Page 1

Reit- und Pferdeurlaub Freizeit und Ferien in der Pferderegion Deutschlands! Submarke Pferderegion MĂźnsterland

www.pferderegion-muensterland.de


2

Reit- und Pferdeurlaub Subline


Reit- und Pferdeurlaub

Machen Sie da Urlaub, wo Pferdebegeisterung zu Hause ist Berühmtheiten aus dem Münsterland haben nicht selten vier Beine und einen beeindruckenden Stammbaum. Schließlich hat die Pferderegion Münsterland im Laufe ihrer Entwicklung durch Zucht und Ausbildung viele bedeutende Pferde hervorgebracht. Bereits seit 4.000 Jahren schätzen die Menschen in der münster­ ländischen Tiefebene das Pferd als Arbeitstier und Transportmittel. Erst nach dem zweiten Weltkrieg verdrängten Motoren die letzten echten Pferdestärken auf dem Acker. Allerdings hatte das Pferd da bereits eine andere wichtige Rolle übernommen: als Sport- und Freizeitpartner des Menschen. Damit nahm eine Pferdebegeisterung ihren Anfang, die kein Ende zu kennen scheint – und die Münsterländer hat das Pferdefieber besonders gepackt. Rund 80.000 Pferde werden in der pferdestärksten Region Deutschlands gehalten. Gut 58.000 Pferdesportler sind hier aktiv – so viele wie in kaum einer anderen Region. Kein Wunder also, dass hier so manche Goldmedaille über dem Kamin hängt. Das einmalige Angebot an Pferdebetrieben und Institutionen mit internationalem und nationalem Rang zieht Hobby-Reiter, Profis und viele Pferdebesitzer gleichermaßen in unsere Region. Ganz zu schweigen von den vielfältigen Veranstaltungen rund ums Pferd, die jedes Jahr hunderttausende Besucher ins Münsterland locken. Neben vielen Sehenswürdigkeiten, Schlössern und Burgen, Museen und kulturellen Events, neben einem einzigartigen Rad­ wegenetz in der wunderschönen münsterländischen Parklandschaft ist das Pferd zu einem Besuchermagnet geworden. Die im Jahr 2015 fertiggestellte Münsterland-Reitroute und viele weitere Reitrouten und -wege bieten auch den Freizeitreitern die Möglichkeit, das Münsterland mit dem Pferd zu entdecken. Höchste Zeit für Sie, die führende Pferderegion Deutschlands zu besuchen. Und die Menschen kennen zu lernen, die ihre Pferde­ begeisterung nicht nur mit Ihnen teilen, sondern gerne an Sie weitergeben. Ausgezeichnet: Die Pferderegion ist von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung als „Pferde­ freundliche Region“ ausgezeichnet worden. Hinzu kommen die Gemeinden Greven, Hörstel, Olfen, Saerbeck und Warendorf als „Pferdefreundliche Gemeinde“.

3


4

Reit- und Pferdeurlaub


Reit- und Pferdeurlaub

Willkommen in der Pferderegion! Inhalt: Münsterland – Die Pferderegion Deutschlands ....................................... 6 – 10 Veranstaltungen ....................................................................................... 11 – 13 Ausstellungen | Museen .......................................................................... 14 – 15 NRW Landgestüt ............................................................................................. 16 Grenzenlos Reiten .......................................................................................... 17 Münsterland-Reitroute ............................................................................ 18 – 23 Reitarena Haard und Hohe Mark................................................................... 24 Warendorfer Reitroute .................................................................................... 25 Reitroute Rhede .............................................................................................. 26 Reitkennzeichen ............................................................................................. 27 Integrativer Reitweg ................................................................................. 28 – 29 Mehrtages- und Tagestipps ..................................................................... 30 – 42 Tourenplaner Münsterland ............................................................................ 43 Ortsinformationen .......................................................................................... 44 Die Ethischen Grundsätze ............................................................................. 48 Die „zwölf Gebote für das Reiten im Gelände“ ............................................. 49 Glossar ............................................................................................................ 50 Anreise ............................................................................................................ 51 Katalogbestellung ........................................................................................... 52 Service ............................................................................................................. 53 Impressum ..................................................................................................... 53 Allgemeine Reisebedingungen ....................................................................... 54 Deutsche Reiterliche Vereinigung .................................................................. 55

Münsterland

Münsterland e. V. Verein zur Förderung des Münsterlandes am FMO Flughafen Münster/Osnabrück Airportallee 1 48268 Greven Tel.: 0 25 71 / 94 93 - 92 Fax: 0 25 71 / 94 93 - 99 touristik@muensterland.com www.muensterland-tourismus.de www.pferderegion-muensterland.de

Info- und Buchungs-Hotline: 0 25 71 / 94 93 92 Onlinebuchung und -information: www.muensterland-tourismus.de

5


6

Reit- und Pferdeurlaub Münsterland – Die Pferderegion Deutschlands

Viel mehr als „nur“ reiten Im Münsterland gibt es rund ums Pferd fast nichts, was es nicht gibt. Getreu unserem Motto „Pferdesport für Alle“ finden Interessierte jeden Alters und jeder Könnensstufe ein passendes Angebot. Ob Sie reiten wollen oder lieber zuschauen, ob Ponyhof oder Landgestüt, Springturnier oder Pferdemarkt … Schauen Sie selbst, was das Münsterland Ihnen bieten kann.

TIPP Sie wollen mehr zu den einzelnen Themen erfahren?

Sie lieben Pferdesport, reiten selbst oder wollen es lernen?

Sie wollen Pferde in Aktion erleben, ohne selbst zu reiten?

Die örtlichen Tourist-Informationen sowie Ihr Münsterland e. V. helfen Ihnen, das richtige Angebot für Ihren Pferdeurlaub zu finden.

Von Dressur über Springen, Vielseitigkeit, Voltigieren, Western-, Islandpferde- oder Fahrsport reicht die Palette an Möglichkeiten. Vereine und Reitschulen bieten Unterricht für Anfänger und Fortgeschrittene an – in der Halle, draußen oder bei Ausritten, mit eigenen oder Schulpferden. Für eine Unterkunft im Haus, in einem nahe gelegenen Hotel, einer Pension oder Ferienwohnung wird ebenfalls gesorgt.

Dann wählen Sie aus einer Vielzahl an Veranstaltungen. Erleben Sie Reit-, Renn- und Fahrsport oder Zuchterfolge mit Weltrang. Setzen Sie bei Galopprennen aufs richtige Pferd. Oder schnuppern Sie an Tagen der offenen Tür in renommierten Gestüten, ländlichen Vereinen und Höfen Stallduft.

Um kostenlos Unterkünfte zu buchen und Pauschalangebote zu erfragen, rufen Sie unsere Kollegen im Tourismus Center an: 0 25 71 / 94 93 92


Reit- und Pferdeurlaub Münsterland – Die Pferderegion Deutschlands

Sie wollen mehr über Pferde erfahren?

Sie wollen Urlaub mit dem eigenen Pferd machen?

Sie haben einen feierlichen Anlass oder planen einen Termin?

Wissen rund um das Pferd vermitteln Ihnen mehrere Museen und Ausstellungen. Am bedeutendsten ist das Westfälische Pferdemuseum Hippomaxx im Allwetterzoo in Münster (www.pferdemuseum.de). Natürlich öffnen auch Institutionen, etwa das Nordrhein-Westfälische Landgestüt in Warendorf (www.landgestuet.nrw.de), und Reitschulen ihre Türen. Zum einen für Besichtigungen, zum anderen auch für Fortbildungen, Lehrgänge und Seminare zu Pferdethemen.

Das Münsterland ist nicht nur eine der ersten Adressen für Reiter, sondern auch für Pferde. Hier gibt es geeignete Unterkünfte – ob Mietboxen für einen längeren Urlaub, Unterkünfte in Reitstationen für eine Nacht oder Pensionen für Pferde mit oder ohne „Reitbegleitung“. Oder suchen Sie nach einem Bildungsurlaub für Ihr Pferd, bei dem es unter fachkundiger Anleitung Neues trainiert? Für die Fitness Ihres Vierbeiners finden Sie Gesundheitsund Wellness-Zentren sowie alternative Therapieangebote vor.

Dann laden Sie vielerorts Kutsch- und Planwagenfahrten ein. Machen Sie eine Stadtrundfahrt mit echten PS, einen zünftigen Vereinsausflug im 4-Tonner oder feiern Sie fröhliche Kindergeburtstage und Partys auf einem der vielen Höfe. Für romantische Feiern stellen Ihnen einige Anbieter auch Hochzeitskutschen samt Fahrer und Begleitpersonal zur Verfügung.

7


8

Reit- und Pferdeurlaub Münsterland – Die Pferderegion Deutschlands

Pferde, Ferien und Vergnügen? Der Ponyhof ruft! Stell Dir vor, Du bist den ganzen Tag mit Pferden zusammen. Morgens begrüßt Dich Dein Ferienpferd fröhlich schnaubend im Stall. Beim Satteln schmiedest Du mit den Anderen Pläne für den heutigen Ausritt. Am Abend, wenn Ihr alle erschöpft und glücklich am Lagerfeuer sitzt, freust Du Dich schon auf das Voltigieren morgen früh. Hört sich an wie eine Geschichte aus Deinem Pferdebuch? Auf einem der vielen Reiterhöfe im Münsterland könnte es Deine Geschichte sein!


Reit- und Pferdeurlaub Münsterland – Die Pferderegion Deutschlands

Ferien mit Pferden erleben Sie im Münsterland in vielen Orten und in verschiedensten Variationen. Angefangen beim Bauernhofurlaub, bei dem Ihre Kinder das erste Mal spielerisch mit Pferden in Berührung kommen, bis hin zum Ponyhof, auf dem das Reiten und der Umgang mit dem Pferd im Mittelpunkt stehen. Putzen, Führen, Satteln, Auftrensen und Stallausmisten wollen genauso gelernt sein wie der richtige Sitz im Sattel. Ein unvergessliches Erlebnis sind die Tagesausflüge und Ausritte. Und am Ende der Ferien trägt so mancher stolz sein „Kleines Huf­ eisen“ nach Hause – das erste Reitabzeichen. Das heißt aber nicht, dass es hier nicht noch anderen Freizeitspaß gibt: Häufig bieten die Betriebe den kleinen Pferdenarren ein abwechslungsreiches Ferienprogramm mit Rallyes, Grillabenden, Ausflügen und vielem mehr… Ein Abenteuer, für das viele ihre Eltern nicht unbedingt brauchen – deshalb gibt es eine ganze Reihe von Höfen, die alleinreisende Kinder ganztägig betreuen. Auch auf der Suche nach Familienangeboten, bei denen jeder seinen Interessen nachgehen kann und vielleicht sogar der Vater (wieder) Lust bekommt, in den Sattel zu steigen, werden Sie fündig.

Oder Sie unternehmen erst einmal einen Ausflug in die Welt der Pferde. Vielleicht zu einem Streichelzoo mit Miniponys oder zu einer Gestütsbesichtigung. Bei einer Führung durch die Stallungen oder beim Fachsimpeln mit dem Züchter wird manche Scheu abgelegt. So dass am Ende der Ferien meistens nur noch ein Wunsch offen bleibt: Im nächsten Jahr wieder zu kommen.

9


10

Reit- und Pferdeurlaub Münsterland – Die Pferderegion Deutschlands

Schnupperkurse und Trainingseinheiten für Anfänger und Sattelfeste Spielen Sie mit dem Gedanken, reiten zu lernen? Oder zählen Ihre Reitstunden für Sie bereits zu den schönsten Stunden der Woche? Dann haben wir eine Idee: Machen Sie doch Ihre Ferien zur schönsten Zeit des Jahres – mit einem Reiturlaub im Münsterland!

Für das pure Pferdevergnügen quartieren Sie sich auf einem der Reiterhöfe ein und genießen neben fundierter Ausbildung die Atmosphäre eines Land­urlaubs. Oder so: Nach den Reitstunden entspannen Sie sich in der Sauna Ihres nahe gelegenen Hotels und lassen sich am Abend fürstlich bekochen. Ganz nebenbei bietet Ihnen das Münsterland ein vielfältiges Angebot an Museen, Konzerten und Veranstaltungen. Und falls Sie nicht nur Pferdenarr, sondern auch GolfFan sind, warten einige gepflegte Greens auf Sie. Übrigens: Auch wenn Sie das letzte Mal vor Jahren auf einem Pferd gesessen haben oder überhaupt noch nie das Vergnügen hatten, sollten Sie es probieren! Spezielle Kurse für Wieder- und Neueinsteiger sowie für Senioren ermöglichen es. In jedem Fall können Sie als Reiter auf die Vielfalt der Angebote im Münsterland bauen. Sie wollen als Fortgeschrittener in Springen oder Dressur weiterkommen, sich im Winter auf die grüne Saison vorbereiten oder mit einem Lehrpferd in diese Disziplinen hineinschnuppern?

Dann stehen Ihnen mehrere renommierte Ausbildungsstätten und Reitschulen zur Verfügung. Fahrsportbegeisterte finden ebenfalls viele Möglichkeiten, ihrem Hobby nachzugehen. Und falls Sie Ihr eigenes Pferd mitbringen, kann auch dieses eine qualifizierte Ausbildung sowie gute Unterkunft und Pflege im Münsterland genießen. Alles in allem optimale Bedingungen, sich im Urlaub nur auf eins zu konzentrieren: Ihre Leidenschaft fürs Pferd.


Reit- und Pferdeurlaub Veranstaltungen

Hengstparade im NRW Landgestüt

Auf die „Pferde“ – fertig – los! Erleben Sie regelmäßige Veranstaltungshighlights mal nicht „hoch zu Ross“, sondern als pferdefreundlicher Zuschauer. Termine, Paraden, Volksfeste für Ihren Terminkalender.

Für die Fans von Dressur- und Springturnieren bietet gleich am Anfang des Jahres der K+K Cup ein besonderes Highlight. Nicht nur namhafte Profis messen ihr Können in der Halle Münsterland, sondern auch die Reit- und Fahrvereine des Münsterlandes bei der Bauernolympiade. Ein ganz besonderes Erlebnis ist die alljährliche Kür der Reitvereine am Donnerstagabend. Das Turnier der Sieger, jährlich im August, zählt seit Jahrzehnten zu den Höhepunkten im Reitsportkalender. Vor der imposanten Kulisse des münsterschen

Schlosses trifft sich die Reiter-Elite aus internationalem Dressur- wie Springsport. Eine ganz andere Veranstaltung findet seit über zwei Jahrzehnten in Telgte statt – über 100 Pferdegespanne aus dem Münsterland, Emsland und Sauerland präsentieren sich anlässlich der Telgter Kutschenwallfahrt. Eine Woche vor dem Hochfest Maria Himmelfahrt werden jährlich in Warendorf neun Marienbögen aufgebaut und festlich geschmückt. Mit einer Prozession hoch zu Ross bzw. vom Kutschbock aus ziehen ca. 200 Pferde unter dem Geläut sämtlicher Kirchenglocken in die Warendorfer Innenstadt ein. Für Jeden ein Muss ist der Dülmener Wildpferdefang: Alljährlich am letzten Samstag im Mai werden die Jährlingshengste seit 1907 eingefangen. An diesem Tag werden alle Wildpferde in eine Arena getrieben. Nach dem Herausfangen der einjährigen, von Hand gefangenen Hengste wird die gesamte Herde wieder unmittelbar in die Freiheit entlassen. Die JährlingsTurnier der Sieger vor dem Schloss in Münster

11


12

Reit- und Pferdeurlaub Veranstaltungen

hengste werden im Anschluss an den Fang durch Versteigerung zum Kauf angeboten. Ein wahrer Publikumsmagnet sind die jährlichen Hengstparaden im ehemals preußischen NordrheinWestfälischen Landgestüt in Warendorf Ende September/Anfang Oktober. Aus aller Welt kommen Menschen zusammen, um über 100 Zuchthengste von bester Abstammung zu bewundern. Das Münsterland ist bei vielen auch als Hochburg für Islandpferde bekannt. Zahlreiche Veranstaltung rund um diese vielseitige Rasse locken Besucher das ganze Jahr über. Fahrsportfreunde kommen in den Hochburgen Emsdetten, Greven und Hörstel-Riesenbeck regelmäßig auf ihre Kosten. Die genauen Daten dieser und vieler weiterer Veranstaltungen finden Sie unter: www.muensterland-tourismus.de

Kutschenwallfahrt in Telgte (großes Bild oben) Warendorfer Pferdeprozession (oben) Wildpferdfang im Merfelder Bruch bei Dülmen (Mitte) Rasanter Sport beim Polopicknick auf dem Hugerlandshof in Münster (unten)


Reit- und Pferdeurlaub PFERDE-STÄRKEN

12. & 13. August 2017

PFERDE-STÄRKEN Willkommen zum Wochenende der offenen (Stall)türen! Sehen Sie die Pferderegion Münsterland, wie Sie sie noch nie gesehen haben! Denn am 12. und 13. August 2017 dreht sich im Münsterland alles um Pferd und Reiter. Die großen Pferdeinstitutionen laden alle Interessierten, aktive Reiter, Pferdefreunde und alle, die es werden wollen zu einem Blick hinter die Kulissen ein. Spannende Aktionen und Attraktionen begleiten Sie durch die Region. Lernen Sie die zahlreichen Gestüte, Pony- und Pferdehöfe kennen. Erleben Sie, wie ein Hufschmied arbeitet, wie Pferde einen Wellness-und Gesundheitsurlaub verbringen und erfahren Sie, warum das Pferd und das Münsterland unzertrennbar sind.

erwartet. Nutzen Sie die Gelegenheit, die geballte Pferdekompetenz an einem Wochenende kennenzulernen. Oder verbinden Sie damit doch gleich einen längeren Aufenthalt im Münsterland. Schließlich gibt es hier noch einiges mehr zu sehen.

Die teilnehmenden Betriebe und weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.pferde-staerken.com

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem pferdestarken Wochenende. Zahlreiche Besucher aus nah und fern werden

Eine Vielzahl von Betrieben lädt jedes Jahr an einem Wochenende ein, einen Blick hinter die offenen Türen und Tore der Pferdeställe aus dem Münsterland zu werfen.

13


14

Reit- und Pferdeurlaub Ausstellungen | Museen

Erfahren Sie mehr über unser lebendigstes Kulturgut, das Pferd Im Münsterland zählt das Pferd nicht nur zu einem der liebsten Freizeitpartner, sondern ist auch unser lebendigstes Kulturgut. Spannendes rund um den „Equiden“ vermitteln Ihnen im Münsterland einige bedeutende Institutionen sowie Ausstellungen und Museen. Allen voran das Westfälische Pferdemuseum in Münster.

Herzstück des Museums: der berühmte Zuchthengst „Polydor“

Wer die wichtigsten geschichtlichen und gegen­ wärtigen Stätten der Pferdekultur kennen lernen will, der kommt um die Stadt Warendorf nicht herum. Hier finden Sie alles was Rang und Namen hat. So zum Beispiel die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) e. V., die 2005 ihr 100jähriges Jubiläum gefeiert hat (www.fn-dokr.de). Unser Tipp: Nehmen Sie an einer Führung und Besichtigung der FN plus DOKR und BLZ teil. Hinter Castroper Rennen 1884: Mister Toole schickt ein Sextett auf die Reise, Gemälde von J. A. B. Jay, 1885

letzteren Abkürzungen verbergen sich zwei Nachbarn der FN: das Deutsche Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) e. V. sowie das Bundesleistungszentrum (BLZ) Reiten. Beide schreiben sich die Förderung des Spitzensports auf die Fahnen. Auf keinen Fall verpassen sollte man das Westfälische Pferdemuseum im Allwetterzoo Münster (www.pferdemuseum.de). Auf über 1.000 qm Ausstellungsfläche vermitteln historische Objekte, moderne Medientechniken und interaktive Stationen Einblicke in die besondere Beziehung zwischen Mensch und Pferd. So treffen die Besucher z. B. auf den imposanten „Polydor“, einen der erfolgreichsten Zuchthengste aller Zeiten, erfahren spannende Details aus dem Leben eines Grubenpferdes und erleben die Welt aus der Sicht der edlen Tiere. Zu den herausragenden Exponaten gehören ein 47 Millionen Jahre altes Original-


Reit- und Pferdeurlaub Ausstellungen | Museen

Anatomisches Gipsmodell des Pferdes mit herausnehmbaren Organen, um 1900

Ägyptische Araber in der Arena des Westfälischen Pferdemuseums

Dülmener im „Kinder- und Pferdepark“ des Allwetterzoos

Fossil des Messeler Urpferdchens, das erste wissenschaftliche Lehrbuch zur Pferdeheilkunde aus dem Jahr 1772 und ein frühmittelalterliches Pferdegrab. Das Museum widmet sich auch dem sensiblen Thema „Pferd und Krieg“. Über tausende von Jahren war das Pferd in den unterschiedlichsten Funktionen das wichtigste Tier für Einsätze im Krieg. Verschiedene Exponate beleuchten die ambivalente und vielschichtige Rolle des Pferdes: Auf der einen Seite galt es als militärisches Statussymbol und wichtiges Kriegsinstrument, auf der anderen Seite wurde es als Kamerad und Held geliebt und verehrt. Ein weniger trauriges Kapitel schreibt der „Westfälische Olymp“ am Ende der Ausstellung: Hier werden Westfalens Spitzenreiter und Siegerpferde geehrt und an die sportlichen Erfolge legendärer Reiter wie Hans Günter Winkler und Dr. Reiner Klimke erinnert. Bei Kindern besonders beliebt sind die drei Reitsimulatoren, auf denen man die drei Gangarten Schritt, Trab

Westfälisches Pferdemuseum im Allwetterzoo Münster Münster

und Galopp erproben kann. Ein wahrer Zuschauermagnet ist auch der interaktive Kutschen-Simulator: Hoch auf dem Kutschbock einer historischen „Wagonette“ haben die Besucher die Wahl zwischen einer gemütlichen Kutschfahrt über Wiesen und Brücken oder einer sportlichen Fahrt durch einen HindernisParcours. Neben der großen Ausstellungshalle lockt die Arena „Hippomaxx“ jedes Jahr viele Besucher in das Museum. Hier finden regelmäßig Pferdeshows und andere Veranstaltungen statt. Noch mehr „echte“ Pferde gibt es im angrenzenden Kinder- und Pferdepark. Auf der großzügigen Pferdeanlage leben verschiedene Pferderassen und Poitu-Riesenesel. Das in der heutigen Museumslandschaft einmalige Konzept und der attraktive Standort Zoo machen das Westfälische Pferdemuseum zu einem der „lebendigsten“ Museen Deutschlands.

Buchen Sie Führungen durch die Ausstellungen oder pädagogische Programme für alle Altersstufen. Erleben Sie einen unvergesslichen Kindergeburtstag im Pferdemuseum mit spannendem Programm. Feiern Sie anschließend bei mitgebrachtem „Kakao & Kuchen“ in den für Sie reservierten Räumlichkeiten.

Programmdauer: 1 bis 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: bis 25 Personen Preis pro Gruppe: ab 30 € zzgl. Zooeintritt Anbieter:

Westfälisches Pferdemuseum im Allwetterzoo Sentruper Str. 311 48161 Münster

Telefon: Fax: Internet: E-Mail:

02 51 / 4 84 27-0 02 51 / 4 84 27-50 www.pferdemuseum.de info@pferdemuseum.de

Bitte frühzeitig vorbestellen!

15


16

Reit- und Pferdeurlaub NRW Landgestüt

Das NRW Landgestüt Als das Nordrhein-Westfälische Landgestüt 1826 von der preussischen Gestütverwaltung gegründet wurde, ahnte man noch nicht, welche Bedeutung dieser Standort für die Pferdezucht zunächst in Preussen und später in der ganzen Welt haben würde. Das Landgestüt Warendorf, das sich heute im Besitz des Landes Nordrhein-Westfalen befindet, ist als moderner Zuchtbetrieb immer noch der Tradition verpflichtet. Anziehungspunkt für die Züchterschaft, Pferdebegeisterte und interessierte Besucher sind die zahlreichen Veranstaltungen. Bei den Hengstparaden und den vielen weiteren Terminen kann man die prachtvollen Hengste live erleben.

erleben. Weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt, nehmen die Hengste die Gäste mit auf eine Reise durch beliebte und bekannte Melodien. Wenn dann noch in der lauen Sommernacht die Lichter den Gourmetboulevard um das romantische Rondell erleuchten und die historischen Gebäude kunstvoll illuminieren, kann sich kein Besucher dem Zauber der Symphonie der Hengste entziehen. Warendorfer Hengstparaden An drei Terminen, Mitte September und Anfang Oktober, finden traditionell die weitbekannten Warendorfer Hengstparaden statt. Herausgeputzt in den historischen Paradeuniformen präsentieren die Gestütmitarbeiter das Können der rund 100 Hengste unter dem Sattel, vor der Kutsche und an der Hand. Mal rasant, mal in höchster Anmut geht es bei dem knapp vierstündigen Programm zu. Die Hengstparaden sind das Open-Air-Highlight der besonderen Art – nicht nur für Pferdefans.

NRW Landgestüt – Termine 31. März – 02. April 2017: Gartenfestival Gartenfestival Pünktlich zu Beginn der Gartensaison findet inmitten der historischen Stall- und Parkanlagen das Westfälische Gartenfestival statt. In den zahlreichen Pagodenzelten und an den Ständen bieten die internationalen Aussteller Inspiration und Informationen rund um Heim und Garten. Nützliches und Dekoratives, Pflanzen oder Gartenmöbel – jeder wird hier fündig. Symphonie der Hengste Ein Philharmonie-Orchester unter freiem Himmel, der glamouröse Paradeplatz des Landgestüts, klassische Musik und tanzende Hengste – die Symphonie der Hengste bietet jedes Jahr einen Höhepunkt im Terminkalender des Landgestüts. Wie auch im Vorjahr können Besucher diese Veranstaltung an zwei Abenden

11. und 12. August 2017: Symphonie der Hengste 17. September, 23. September und 01. Oktober 2017: Hengstparaden Anbieter: Nordrhein-Westfälisches Landgestüt Warendorf Sassenberger Str. 11 Tel.: 0 25 81 / 63 69 - 0 Fax: 0 25 81 / 63 69 - 50 Internet: www.landgestuet.nrw.de E-Mail: info@landgestuet.nrw.de


Reit- und Pferdeurlaub Grenzenlos Reiten

Zu Pferd über die Grenze! Mit dem Pferd einen grenzüberschreitenden Ritt durch fantas­ tische Landschaften unternehmen und dabei die Schönheit der niederländischen und deutschen Natur auf aktive Weise ent­ decken und erleben – die fünf Grenzgemeinden Ahaus, Winterswijk, Haaksbergen, Berkelland und Vreden bieten Ihnen jetzt diese Möglichkeit. Dort, wo einst Schmuggler, Straßenhändler und Abenteurer die Grenzgegend durchkreuzten, können Sie sich nun auf fünf schöne Tagesritte oder einen mehrtägigen Wanderritt begeben. Darüber hinaus bietet diese Gegend genügend Möglichkeiten zur Gestaltung eines vollwertigen, gelungenen Urlaubs. Die Route Haaksbergen zum Beispiel führt durch den Wasserpark „Het Lankheet“ zu den Hochmoorgebieten des Haaksbergerveen und Buurserveen. Diese Route lässt sich hervorragend kombinieren mit der Route Winterswijk, die durch die herrliche Parklandschaft um Winterswijk und Groenlo führt. Bei Zwillbrock besteht die Möglichkeit, die Grenze zum Naturgebiet Zwillbrocker Venn zu überqueren. Einzigartige Natur mit einer enormen Kolonie von Lachmöwen; im Frühling und Sommer sogar mit Flamingos.

Ein großer Teil der Route Vreden läuft, meist über schöne Feldwege, parallel zur Grenze der Gemeinde Berkelland zu unter anderem dem Ammeloer Venn in Wennewick. Die Route Berkelland führt über schmale Landwege durch Wiesen und Maisfelder. Es kann durchaus passieren, dass man am Waldesrand ein paar Rehe sieht oder, dass ein Hase oder Eichhörnchen vor die Füße springt. Die Route Ahaus bietet einige bemerkenswerte Überraschungen. Hier wird Salz gewonnen und die Stollen werden für die Lagerung von Erdgas und Öl verwendet.

Route Haaksbergen Route Ahaus Route Vreden Route Berkelland Route Winterswijk / Meddo Noord Mehrtägige Tour

Naturgebiet Zwillbrocker Venn

Markt in Winterswijk

Schafherde in Haaksbergen

17


18

Reit- und Pferdeurlaub Münsterland-Reitroute

Münsterland-Reitroute – Traumhaftes Reitvergnügen Auf dem Pferderücken quer durch das ganze Münsterland, das ist die Münsterland-Reitroute.

Über 1.000 Kilometer ist sie lang, die MünsterlandReitroute, durch die die Kreise Borken, Coesfeld, Recklinghausen, Steinfurt und Warendorf sowie die Stadt Münster miteinander verbunden werden. Ross und Reiter können hier die landschaftliche Vielfalt der Region in vollen Zügen genießen. Erkunden Sie das Münsterland vom Rücken des Pferdes aus, entweder über die guten Sandwege, Gras- und Wiesenwege oder auch Banketten, die Sie als Reiter zu den Sehenswürdigkeiten führen. Auch die Gastronomie entlang der MünsterlandReitroute ist auf Reiter und Pferd eingestellt: Über

150 Betriebe entlang der Route freuen sich darauf, sie begrüßen zu dürfen. Die Rast- und/oder Reitstationen sind, so wie die komplette Münsterland-Reitroute ausgeschildert. Die Adressen der Betriebe entlang der Münsterland-Reitroute und noch viele weitere Infos finden Sie im Internet unter: www.pferderegion-muensterland.de.


Reit- und Pferdeurlaub Münsterland-Reitroute

Hier finden Sie eine erste Übersicht der einzelnen Abschnitte, von denen Sie auch Karten bestellen können. Gronau – Rheine Reiten Sie vom Dreiländersee bei Gronau bis zum Kloster Bentlage in Rheine. Auf diesen rund 97 Kilometern kommen die Besonderheiten der münsterländischen Parklandschaft gut zur Geltung: Malerische Feuchtwiesen-Schutzgebiete liegen zwischen Gronau und Metelen, die markante Erhebung des Rothenberges bei Wettringen oder das durch seine vielen Sandwege attraktive Reitwegenetz im Waldgebiet Drosten Tannen/Metelener Heide. An der Ems rund um das Kloster Bentlage lassen sich eindrucksvolle Kulturlandschaften entdecken. Der Weg an der Ems entlang in Rheine führt zu einer ersten Sehenswürdigkeit: Das 1437 gegründete ehemalige Kreuzherrenkloster Kloster Bentlage. Während der Besichtigung können die Pferde in Paddocks untergebracht werden. Rheine – Lienen Die Route von Rheine nach Lienen führt Reiter und Pferd auf weiter Strecke über naturbelassene Wege und Bankette auf einer Länge von über 100 km durch das nördliche Münsterland bis an den Südhang des Teutoburger Waldes. Ein Höhepunkt dieses Streckenabschnitts ist das Gelände an der Surenburg in Hörstel-Riesenbeck, das als FahrsportMekka mit seinen Turnieren international bekannt ist. Weiter Richtung Süden wird auf grasbewachsenen Feldwegen mit vielen Galoppstrecken das Bergstädtchen Tecklenburg gestreift, dessen vielfältige Angebote zu einem Zwischenstopp einladen. Den Abschluss dieses Abschnitts bildet die Lienener Reitroute mit ihrem 34 km langen Rundkurs durch eine bezaubernde Heckenlandschaft und dem Anschluss nach Warendorf. Kreis Warendorf-Nord Der 130 km lange Abschnitt der Münsterland-Reitroute im nördlichen Teil des Kreises Warendorf verbindet die Gemeinden Everswinkel und Ostbevern sowie die Städte Ennigerloh, Sassenberg, Telgte und Warendorf. Dieser Abschnitt eignet sich besonders für all diejenigen, die mehrere Sternritte oder Rundritte über die Münsterland-Reitroute machen möchten. Sieben Rundkurse mit Längen zwischen zehn und 68 km laden zum Verweilen ein. Die Angebote reichen von Touren durch die Stadt Warendorf, am NRW Landgestüt vorbei, der Bundeswehrsportschule bis hin zum DOKR. Eine

andere Möglichkeit bieten die Emsauen-Schleifen, die die Reiter über mehrere Kilometer entlang der Ems führen. All diese Kurse führen überwiegend über Graswege, naturbelassene Wege oder gut bereitbare Grünstreifen entlang von Wirtschaftswegen. Kreis Warendorf-Ost Charakteristisch für das Gebiet rund um Ennigerloh und Oelde ist sozusagen die „Mittelgebirgslage“ im Münsterland: Mit ihren sanften Hügeln bieten die Hoester Berge und der Hohe Hagen einen wunderbaren Blick in die münsterländische Parklandschaft. Hier erleben Reiter hautnah, wie abwechslungsreich die Naturlandschaft des Münsterlandes sein kann. Kreis Warendorf-Süd Die Gemeinden Ahlen, Beckum, Drensteinfurt, Sendenhorst und Wadersloh werden durch den 103 km langen Abschnitt Warendorf-Süd miteinander verbunden. Pferde- und Reitbegeisterte erleben in dieser Region vor allem die typische münsterländische Parklandschaft rund um Sendenhorst und Drensteinfurt. Die Beckumer Berge bieten wunderbare Aussichten auf das Münsterland. Wer weiter in Richtung Wadersloh reitet, kann am Wegesrand den imposanten Anblick auf Schloss Crassenstein genießen. Auch in Ahlen wartet mit Haus Küchen ein echter Münsterland-Schatz auf: Früher gräflicher Adelssitz, dient das Haus heute als klassische Reitsportanlage.

19


20

Reit- und Pferdeurlaub Münsterland-Reitroute

Dülmen – Olfen – Lüdinghausen – Nordkirchen – Ascheberg Dieser Abschnitt lockt insbesondere durch mehrere Sehenswürdigkeiten, die Reiter zum Besichtigen einladen: Wenige Kilometer westlich der Stadt Dülmen existiert schon seit frühesten Zeiten eine Herde wilder Pferde – die Wildpferde im Merfelder Bruch, die bereits im Jahr 1316 urkundlich erwähnt werden. Heute ist die Wildpferdebahn im Merfelder Bruch ein Naturschutzgebiet mit der Herde als wesentlichem Bestandteil. Oberstes Ziel des Naturschutzes ist hier die Arterhaltung des Dülmener Wildpferdes und alle damit verbundenen Tätigkeiten, die den Bestand der Herde fördern und langfristig in ihrer Existenz sichern. Jedes Jahr am letzten Samstag im Mai werden dort in einer spektakulären Veranstaltung die einjährigen Hengste von Hand aus der Herde gefangen. Die Route führt weiter über den Dortmund-Ems-Kanal im Süden an Lüdinghausen vorbei. Hier sind besonders die Innenstadt mit ihren schmucken Innenhöfen sowie die Burg Vischering und die Burg Lüdinghausen sehenswert. Die Gemeinde Nordkirchen mit dem auch als „Westälisches Versailles“ bezeichneten Schloss ist ebenfalls ein reiterliches Muss. Das heutige Naturschutzgebiet „Hirschpark“ als gestaltetes Parkelement der herrschaftlichen Schlosslandschaft Nordkirchen bietet beindruckende Landschaftsund Walderlebnisse. An Haus Ichterloh vorbei gelangt man vorwiegend auf Land- und Forstwirtschaftswegen nach Ascheberg zu und dann durch die Bauerschaft Forsthövel in den Kreis Warendorf.

Dülmen – Haltern am See Reitgenuss auf überwiegend naturbelassenen Wegen steht bei diesem Abschnitt der MünsterlandReitroute im Vordergrund: Zwischen den Kreisen Borken, Coesfeld und Recklinghausen führt die Strecke rund um Haltern am See über die ausgewiesenen Wege des Reitroutennetzes in der Haard, eine besonders reizvolle Hügellandschaft im Naturpark Hohe Mark. Der landschaftliche Wechsel von münsterländischer Parklandschaft mit weiten, ebenen Flächen zu den Waldgebieten der Hohen Mark verspricht hier ein abwechslungsreiches Naturerlebnis. Einen Abstecher wert ist die angrenzende Stadt Dülmen, die für ihre Wildpferde über die Grenzen der Region hinaus bekannt ist. Die Haard Dieser Abschnitt führt als „Südspange“ mit rund 25 km durch einen der reizvollsten Landschaftsteile des Münsterlandes. Auf überwiegend naturbelassenen Sandwegen queren die ausgewiesenen Reitwege das größte zusammenhängende Waldgebiet – Die Haard – im Kreis Recklinghausen. Mit stetem Wechsel zwischen landwirtschaftlichen Feldfluren, forstlichen Flächen über die „7 Hügel“ ergeben sich immer wieder neue spannende Ein- und Ausblicke in die vielfältige und abwechslungsreiche Landschaft. Über die Lippe bei Datteln-Ahsen erlebt man die Auenlandschaft zwischen den Kreisen Recklinghausen und Coesfeld hautnah. Die „Reitarena Haard“ lädt auf über 80 km ausgewiesenen Reitwegen auch dazu ein, einen „Abstecher“ von der Münsterland-Reitroute vorzunehmen.


Reit- und Pferdeurlaub Münsterland-Reitroute

Reitkarten für jeden einzelnen Streckenabschnitt und eine gut beschilderte Wegeführung: Auf der Münsterland-Reitroute behalten Sie immer den Überblick.

Hohe Mark Dieser Teilabschnitt der Münsterland-Reitroute hat eine Länge von ca. 74 km. Der namensgebende Wald Hohe Mark ist Zentrum dieses Abschnitts von Heiden über Raesfeld, Reken und Dorsten bis nach Haltern am See. Tauchen Sie ein in eine ausgedehnte Waldlandschaft aus Buchen, Eichen und Kiefern. Auf Wald- und Sandböden reiten Sie durch bewegtes Gelände über Hügel und durch Täler mit immer neuen Fernblicken. Im Nordwesten gelangen Sie durch die münsterländische Parklandschaft mit freier Flur, zwischen Weiden und Wiesen auf eigenen Wegen und Banketten bis Borken. Im Südosten erreichen Sie die Haard, den kleinen Bruder der Hohen Mark, mit dem südlichen Wendepunkt der Münsterland-Reitroute. Velen – Coesfeld – Rosendahl – Legden Der ca. 83 km lange Abschnitt Velen – Coesfeld – Rosendahl – Legden bietet abwechslungsreiche Wege und Landschaftsbilder für Pferd und Reiter. Aus Richtung Süden kommend vorbei an den Düwelsteenen in Heiden erreichen Reiter und Pferd das Gebiet der Gemeinde Velen. Hier befindet sich ein abwechslungsreiches Waldgebiet rund um den Lünsberg, mit 107 m eine der höchsten Erhebungen im südlichen Kreis Borken. In Richtung Gescher und weiter nach Coesfeld können sich Reiter und Pferde die typische münsterländische Parklandschaft genießen, die am Rande des Kreises Coesfeld in die Feuchtwiesenlandschaft des Naturschutzgebietes „Kuhlen Venn“ mit ihrer reichen Vogelwelt übergeht. Die Coesfelder Heide im Westen und Süden der Stadt ist geprägt von

großen Kiefernwäldern und zahlreichen Sandwegen. Im Osten Coesfelds und rund um Rosendahl-Osterwick sind die Ausläufer der Baumberge bereits spür- und erlebbar und bieten reizvolle Aus- und Weitblicke. Nach dem Weitblick in den Heidelandschaften des Kreises Coesfeld zeigt sich dem Reiter auf dem Gebiet der Gemeinde Legden erneut die typische münsterländische Parklandschaft, in die gemütliche Bauernhöfe hinter alten Eichen eingebettet sind. Sehenswert ist das zum Teil noch erhaltene mittelalterliche Städtchen Asbeck, das zu einer Rast und Besichtigung des Dormitoriums der Stiftsdamen zu Asbeck einlädt. Hier findet sich auch das älteste erhaltene Gebäude des Münsterlandes, das ehemalige Äbtissinnenhaus. Gronau – Vreden – Legden Zwei Alternativrouten stehen auf der 140 Kilometer langen Strecke zur Wahl: Die eine führt von Gronau über Heek und Ahaus nach Vreden, die andere von Vreden über Ahaus und Stadtlohn nach Legden. Unterwegs erwarten Sie zahlreiche sehenswerte Orte und Naturschätze: die historischen Ortskerne von Legden-Asbeck und Heek-Nienborg, die Haarmühle in Ahaus und der Drilandsee in Gronau. Genießen Sie die herrlichen Landschaftsabschnitte bei einem Ausritt entlang der deutsch-niederländischen Grenze in Vreden oder durch schöne Waldstücke im Liesner Wald in Stadtlohn.

21


22

Reit- und Pferdeurlaub Münsterland-Reitroute

Havixbeck – Nottuln – Billerbeck – Coesfeld – Rosendahl Dieser Abschnitt führt Reiterinnen und Reiter meist über Bankett entlang mehrerer Sehenswürdigkeiten: Das Kloster Gerleve wurde 1899 als bäuerliche Schenkung des Hofes Wermelt von Mönchen der Erzabtei Beuron gegründet und 1904 zur Abtei erhoben. Nördlich von Nottuln quert die Route das Nonnenbachtal mit Wiesen und Wäldern. In einer weiten Geländemulde entspringt die Stever, die auf dem Weg Richtung Süden bis zum Halterner Stausee nahezu den ganzen Kreis Coesfeld durchzieht und auf diesem Weg ein schon ansehnlicher Fluss wird. Die Reitroute führt nördlich an Havixbeck vorbei. Am Wegrand liegt das herrschaftliche Haus Stapel, wo sich einige Quellbäche zur Münsterschen Aa vereinigen. Nach Haus Stapel erreicht die Route nun den zweiten Landsitz bei Havixbeck, der dem Familienumfeld der berühmten Annette von Droste-Hülshoff zuzurechnen ist, die Geburtsstätte der Dichterin Haus Hülshoff. Kurz danach erreicht die Reitroute die Grenze zur Stadt Münster. Münster – Havixbeck Beginnend an einem der ältesten Höfe des Münsterlandes, Haus Kump, verläuft die Route durch das Naherholungsgebiet Aatal. Empfehlenswert ist ein Besuch des Westfälischen Pferdmuseums im Allwetterzoo Münster. Neben 1.000 qm Ausstellungsfläche gehört zum Museum die Arena Hippomaxx, in der regelmäßig Pferdeshows und andere Veranstaltungen stattfinden. Weiter geht es durch das idyllische Aatal auf den Spuren von Annette von Droste Hülshoff durch abwechslungsreiche Parklandschaften. Auf dem Weg Richtung Havixbeck lohnt sich ein „Boxenstopp“ auf der typisch münsterländischen Wasserburg Hülshoff. In Richtung Nienberge in der Bauernschaft Schonebeck liegt das

sehenswerte Haus Rüschhaus, das vom westfälischen Barockbaumeister Johann Conrad Schlaun erbaut wurde. Über die landwirtschaftlichen Wege der Dorfbauernschaft gelangt man zum Naturschutzgebiet „Vorbergs Hügel“, von wo man einen herrlichen Blick auf ausgedehnte Grünlandflächen und den „Altenberger Höhenrücken“ genießen kann. Münster Handorf – Hiltrup Ausgehend vom Wanderreitparkplatz „Zur Hohen Ward“ führt eine ausgewiesene Reittrasse unmittelbar in Münsters attraktivstes und größtes zusammenhängende Wald- und Naherholungsgebiet Hohe Ward. Die Route verläuft durch unterschiedlich ausgebildete Laub- und Mischwaldbestände, die ihr ganzjährig einen besonderen Charme verleihen. Für den sportlichen Reiter gibt es parallel des ca. 10 km langen Rundreitweges zahlreiche Möglichkeiten, über seitlich angeordnete Hindernisse sich und sein Pferd zu fordern. Über eine


Reit- und Pferdeurlaub Münsterland-Reitroute

ausgeschilderte Anschlussroute und Querung der Werse gelangen Sie in den Wolbecker Tiergarten. Das ca. 300 ha große Naturschutz- und FFH-Gebiet Wolbecker Tiergarten zählt mit mindestens 800 Jahren ununterbrochener Bewaldung zu den ältesten Waldgebieten des Münsterlandes. Die teilweise von Windwurfschäden geprägten und weitgehend aus der forstlichen Nutzung genommenen Waldflächen mit teilweise undurchdringlichem Unterwuchs und Sumpfwäldern verleihen dem Gebiet einen mystischen Urwald-Charme. Auf landwirtschaftlichen Wegen und begleitenden Banketten gelangen Sie durch eine von Hecken, Wäldern durchsetzte landwirtschaftlich geprägte Kulturlandschaft nach Münster-Handorf. Münster – Greven – Westbevern Das rund 80 km lange Reitroutennetz bietet Pferdeund Reitbegeisterten vielfältige Naturerlebnisse: Neben Wallhecken, Wiesen und Feldern locken idyllische Waldgebiete, Heideflächen und die naturahen Bachläufe der Ems-Auenlandschaft. Dazwischen lassen sich immer wieder nicht nur die typischen münsterländischen Bauernhöfe, sondern auch herrliche Herrenhäuser entdecken. Vom Stadtteil Münster-Handorf führt die Route über gut ausgeschilderte Reitroutenabschnitte mit Anschluss an die Steinfurter-Reitroute in die Bockholter Berge. Hier können Sie sich entscheiden für einen Rundritt im Waldnaturschutzgebiet oder für einen Ritt nach Münster durch die idylische Emsaue entlang des technischen Kulturdenkmals „Alte Fahrt“ bis zu den ehemaligen Rieselfeldern der Stadt Münster, die heute ein international bedeutsames Vogelschutzgebiet darstellen.

Münster – Altenberge – Greven – Ostbevern Ausgehend von der abwechslungsreichen Parklandschaft des Klei-Münsterlandes mit seinen schweren Lehmböden führt die Route über den Altenberger Höhenrücken hin zum Integrativen Reitweg zwischen Altenberge und Greven. Der Integrative Reitweg mit seinen breiten und ausgebauten Abschnitten ist bundesweit einzigartig, da er speziell auf Menschen mit Behinderungen ausgerichtet ist. Von dort geht es ostwärts in die Bockholter Berge. Die Bockholter Berge laden zu einem sieben km langen Rundritt ein. Oder der Ritt führt zurück nach Münster durch die idyllische Emsaue entlang des technischen Kulturdenkmals „Alte Fahrt“ bis zum Endpunkt in den ehemaligen Rieselfeldern der Stadt Münster, die heute ein international bedeutsames Vogelschutzgebiet darstellen. Die Bockholter Berge sind aber auch Ausgangspunkt für einen Weiterritt Richtung Ostbevern, mit Anschluss an das ausgedehnte Netz der Warendorfer Reitroute, oder gen Norden, wo die Lienener Reitroute bis an den Höhenzug des Teutoburger Waldes führt.

TIPP

Reitkarten

Sämtliche Reitkarten zur Münsterland-Reitroute (Maßstab 1:35.000) sind kostenlos erhältlich bei Ihrem Münsterland e. V. über die Hotline oder im Internet.

23


24

Reit- und Pferdeurlaub Reitarena Haard und Hohe Mark

Einzigartiger Süden der Pferderegion: Reiterlebnisse über kleine Berge und durch große Wälder Ganz im Süden der Pferderegion reiten Sie in freier Natur und Landschaft, durch märchenhaften Wald und über sieben Berge. Hier sind Sie in der Haard und Hohen Mark mit ihren gut 250 Kilometern speziell ausgebauten Reitwegen für Ihr persönliches Reitvergnügen. Waren Sie gerade noch im Galopp über moosig weiche Waldböden unterwegs, eröffnet sich Ihnen schon der Blick über malerische Flussauen … Hoch zu Ross bietet der Vestische Kreis Recklinghausen im Waldgebiet Haard und im Naturpark Hohe Mark viele reizvolle Tourerlebnisse auf abenteuerlich verschlungenen Pfaden wie auf erholsam breiten Wegen. Sie lieben das Ausreiten in abwechslungsreicher Natur und Landschaft? Dann entdecken Sie diese Reiterlandschaft für sich. Für Ihr Reitvergnügen bieten wir Ihnen 250 Kilometer im kompakten und engmaschigen Reitwegenetz für den kurzen Ausritt, die Tagestour oder den ausgedehnten Wanderritt in dem südlichsten Teil der Pferderegion. Reitwegenetz, Tourtipps und freie Routenplanung in regiofreizeit.de

Exklusiv zum Reiten gebaut – beste, weichsandige Wege

Ihnen das gesamte ausgewiesene Reitwegenetz in Haard und Hoher Mark. Rund- und Kombinationstouren wählen Sie im Luftbild oder Stadtplan aus. Mit ein paar Clicks informieren Sie sich über Angebote am Wegesrand, Rast-, Reitstationen der Münsterland-Reitroute und anderes Interessantes für Pferd und Reiter. Wählen Sie aus unseren Tourtipps oder planen Sie selbst individuell mit dem Reitrouting-Modul. Handkarte und Downloads auf das Navigationsgerät sind inklusive – und los geht’s! Wollen Sie auf Tour mal etwas Anderes sehen? Unser Tipp: Eine Reittour führt Sie von Haltern am See über Sandwege der Haard bis zum Bergwerk Blumenthal, vorbei an Wiesen, Bienenstöcken, Feuerwachturm und Wildschweinsuhle. Oder reiten Sie ein Stück der 1.000 Kilometer Münsterland-Reitroute. Alle drei Teilabschnitte mit zusammen rund 100 km sind in Flyern dargestellt: „DülmenHaltern am See“, „Hohe Mark“ für Dorsten-Reken und das Herzstück des Vests, „Die Haard“. Auf den Rast- und Reitstationen am Wegesrand sind Sie herzlich willkommen. Anbindebalken und Schutzhütte

Auf entdeckten Pfaden durch die Haard

Da diese Reiterlandschaft groß und das Wegenetz lang ist, ist es gut, schon vor dem Ausritt für gute Orientierung zu sorgen. Nutzen Sie dazu die Reittipp-Karten Naturpark Hohe Mark, Blätter West und Ost, und die Kartenflyer der Münsterland-Reitroute. Oder setzen Sie sich erst an’s Internet und dann auf’s Ross: Bereiten Sie Ihre Ausritte in www.regiofreizeit.de vor. Dort zeigen wir Reitkarten Naturpark Hohe Mark, Blätter Ost und West, M 1:20.000, Preis: je 9,80 € zzgl. Versandkosten.

Drei Kartenflyer zu den vestischen Abschnitten der Münsterland-Reitroute: Hohe Mark, Die Haard und Dülmen-Haltern am See. Kostenlos erhältlich beim Münsterland e. V.

Weitere Infos unter: www.vestischer-kreis.de – Rubrik Freizeit E-Mail: reiten@kreis-re.de Tel.: 0 23 61 / 53-64 07


Reit- und Pferdeurlaub Warendorfer Reitroute

Wo jeder Ausritt ein Ausflug ist: Die Warendorfer Reitroute Sie sind für viele der Inbegriff der Reiterei: Ausritte in der freien Natur. Von Reitern und Pferden gleichermaßen geliebt und ersehnt. Schön, dass Sie die reizvolle Parklandschaft des Kreises Warendorf mit Ihrem Pferd zu jeder Jahreszeit erleben können.

Touren Sie hoch zu Ross, quer durch die Region Wenn schon der Ausritt ein besonderes Erlebnis ist, wie wäre es dann mit einem großen Ausflug zu Pferd? Die Warendorfer Reitroute – prominenter Bestandteil der Münsterland-Reitroute – besticht vor allem durch eines: durch die traumhafte Kulisse der Münsterländischen Parklandschaft, kombiniert mit bestens präparierten Reitstrecken. Auf abwechslungsreichen Sand- und Graswegen rund um die Pferdehauptstadt Warendorf erwarten den Reiter schöne Ausblicke auf die Flüsse Ems und Hessel. Ein besonders spritziges Highlight: der Ritt durch eine Furt! Ob Sie einen Stunden-, Tagesausritt oder eine mehrtägige Reitwandertour planen: Die Route macht eine flexible Planung einfach. Nicht zuletzt sorgen Rast- und Reitstationen an Bauernhöfen, Landgaststätten sowie Reiterhöfen dafür, dass Sie gerne absteigen. Reitkarte: Reitwanderkarte Warendorfer Reitroute mit Begleitheft, M 1:40.000, kostenlos erhältlich über den Kreis Warendorf, Tel.: 0 25 81 / 53 61 42 oder www.reitroute.de

Ostbevern

Sassenberg

Telgte Warendorf Everswinkel

Verlauf: Warendorf – Ennigerloh – Evers­winkel – Telgte – Ostbevern – Sassen­berg – Warendorf Länge: 200 km Streckenmarkierung: siehe nebenstehendes Schild

Ennigerloh

Tagestourentipps auf der Münsterland-Reitroute: Die Münsterland-Reitroute eignet sich nicht nur für einen mehrtägigen Ausritt. Es gibt auch sieben kürzere Rundkurse, die sich für einen Tagesausritt anbieten. Die Tagestipps sind zwischen 10 und 19 Kilometer lang. An einem zentralen Parkplatz kann der Pferdehänger geparkt werden. Unterwegs laden schöne Raststationen mit Anbindebalken für das Pferd zur Einkehr ein. Alle Tagestipps können unter www.reitroute.de heruntergeladen werden.

Alle Betriebe an der Warendorfer Reitroute sind geprüft und mit einem Gütesiegel ausgezeichnet. Es garantiert ein hochwertiges Angebot für Reiter und Pferd.

25


26

Reit- und Pferdeurlaub Reitroute Rhede

Reitroute Rhede: Unterwegs hoch zu Ross – Reittouren und mehr Willkommen auf den Reit-Rundrouten im Süden von Rhede. Reitspaß pur erwartet die Reiter auf schönen Strecken, die zwischen 9, 10 und 16 km gewählt werden können. Als Freizeitreiter werden Sie jetzt auf ausgeschilderten Wegen mit Rast- und Anbindeplätzen vorbei an besonders schönen Landschaftsteilen bis an das Naturschutzgebiet BüngernerDingdener Heide geführt. Ausgedehntes Grünland wechselt mit großen Waldflächen, außerdem prägen Gewässer, Bäche und Rinnsale das Landschaftsbild. Hier erleben Sie Naturräume auf dem Rücken der Pferde.

Rhede hat ein vielseitiges und attraktives Programm rund ums Reiten zu bieten. Lernen Sie z.B. auf einer Schnuppertour die faszinierende Umgebung kennen. Nach einem geführten Ausritt haben Sie die Möglichkeit, die herrliche Parklandschaft per Fahrrad zu entdecken. Falls Sie einen Reiturlaub in Rhede planen, helfen wir Ihnen gerne individuell weiter. Sprechen Sie uns an! Dieses Foto wurde bei der ReitroutenEröffnung am 01.11.2011 gemacht.

Krechting

Büngern

Rhede

Krommert

Verlauf: Rundkurs in Rhede Länge: 9, 10 und 16 Kilometer Streckenmarkierung: siehe nebenstehendes Schild

Dingdener Heide

Radfahren und Reiten für die ganze Familie Rhede

Familien-Fahrradrallye mit Rabe Rico und ein Ritt auf dem Pferd Der Sommer und das Wetter locken Sie nach draußen. Als begeisterte Fahrradfahrer radeln Sie eine ausgearbeitete Familienrallye. Der insgesamt 26 km lange Rundkurs verläuft auf ruhigen Wegen und startet am Rathaus in Rhede. Die Fahrradrallye eignet sich sehr gut für einen Familienausflug. Dabei ist Spaß an Bewegung, an frischer Luft und an den vorbereiteten Aufgaben besonders wichtig. Diese werden von dem Raben „Rico Radlos“ gestellt und sind größtenteils auch für Kinder lösbar. Die Wegfragen erfordern Wachsamkeit aller Teilnehmer, und so erkunden Sie ganz nebenbei auch noch die Natur und die Umgebung Rhedes. Eine Besonderheit der Fahrradrallye ist die in Reimform geschriebene Fahrtanweisung. Somit gibt es auch für Erwachsenen etwas zu rätseln. Denn es ist nicht immer sofort klar, wohin der Weg führt. Am nächsten Tag steht ein Ritt mit dem Pferd auf dem Programm. Die ganze Familie erfährt auf einem Reiterhof alles rund ums Pferd und erlebt bei einem zweistündigen Ausritt die herrliche Parklandschaft. Das Hallen- und Freibad sowie das Spielzeugmuseum Max- und Moritz locken mit viel Spaß und Interessantem für die ganze Familie und lassen nicht nur die Kinderherzen höher schlagen. Leistungen: • 3 x ÜF in einer Ferienwohnung • 2 Stunden geführter Ausritt und Infos rund ums Reiten • 1 x Eintritt ins Hallen- und Freibad • 1 x Eintritt ins Spielzeugmuseum Max- und Moritz • Kartenmaterial: Familien-Fahrradrallye, Kinderstadtplan

Programmdauer: 3 Nächte/4 Tage Teilnehmerzahl: 2 Erwachsene und 2 Kinder Preis pro Familie: 399,00 € Anbieter: Telefon: Fax: Internet: E-Mail:

Tourist-Information Rhede Rathausplatz 9 46414 Rhede 0 28 72 / 93 02 54 0 28 72 / 93 04 92 54 www.rhede.de tourist@rhede.de


Reit- und Pferdeurlaub Reitkennzeichen

Reitkennzeichen: im Gelände nie ohne! Wer in der freien Landschaft oder im Wald reitet, muss ein gut sichtbares, am Pferd beidseitig angebrachtes, gültiges Reitkennzeichen führen – so sieht es das Reitrecht gemäß Landesnaturschutzgesetz NRW vor.

Reitkennzeichen – Was ist das? Das Kennzeichen besteht aus zwei gelben Kunst­ stofftafeln, auf denen die Bereichskennung des Verwaltungsbezirkes und eine Nummer schwarz aufgetragen sind. Gültig ist ein Kennzeichen nur mit den Reiterplaketten des aktuellen Jahres (immer gültig bis 31. Dezember). Die Reiterplakette ist ein kleiner Aufkleber, der wie ein TÜV-Aufkleber auf das Kennzeichen geklebt wird. Der Kauf dieser Plakette wird „Reitabgabe“ genannt. Diese Reitabgabe wird für die Anlage und Unterhaltung von Reitwegen sowie für etwaige Entschädigungszahlungen für durch Reiter verursachte Schäden verwandt.

Reitkennzeichen gehören dem Pferdehalter Das Kennzeichen bezieht sich auf den Halter des Pferdes. Wird das Pferd von jemand anderem im Gelände geritten, müssen Sie als Pferdehalter dafür sorgen, dass aufgezeichnet wird, wer wann mit Ihrem Pferd geritten ist. Kauf und Kosten Die Reitkennzeichen und die Reitplaketten können bei den unteren Landschaftsbehörden der Kreise und kreisfreien Städte erworben werden. Die erste Erteilung eines Kennzeichens einschließlich der Kauf der Kunststofftafeln und Reiter­plakette kostet einen privaten Halter 39,50 Euro. In den Folgejahren fallen für die jährliche Reiterpla­kette 30,50 Euro an. Ein gültiges Kennzeichen berechtigt zum Reiten in ganz Nordrhein-Westfalen. Reitkennzeichen für Kurzurlauber mit Pferd Die Münsterlandkreise und die Stadt Münster bieten teilweise auf Leihbasis das Reitkennzeichen für Kurzurlauber an. Für einen Pauschalbetrag ab 5,50 Euro pro Pferd kann es bei den Kreis- bzw. Stadtverwaltung ausgeliehen werden. Wenn Sie eine Reittour in der Pferderegion Münsterland planen, können Sie das Kennzeichen und die Plaketten telefonisch anfordern: Kreis Borken: 0 28 61 / 82 14 30 Kreis Steinfurt: 0 25 51 /69 14 85 Kreis Warendorf: 0 25 81 / 53 61 21

27


28

Reit- und Pferdeurlaub Integrativer Reitweg

Wegbereiter – Der integrative Reitweg Reiten für Alle! Dieser Herausforderung stellt man sich im Münsterland auch weiterhin in besonderem Maße. 22 km Reitweg und fünf barrierefrei ausgestattete Reitstationen laden Reiterinnen und Reiter sowohl mit als auch ohne Behinderungen auf einem Rundkurs zu Ausritten ein. Der integrative Reitweg wurde 2007 mit dem Goldenen Rollstuhl ausgezeichnet.

Reiten für Alle: Auf dem integrativen Reitweg im Kreis Steinfurt

Natur erleben, Kulturlandschaft genießen und zum Schluss in einem Landgasthaus einkehren, das soll auch für Menschen mit Behinderung möglich sein. Deshalb haben der Wegbereiter e. V., die Gemeinden Altenberge und Nordwalde, die Stadt Greven und der Kreis Steinfurt zusammen mit der REGIONALE 2004 den ersten integrativen Reitweg Deutschlands entwickelt. Auf dem Rücken der Pferde vorbei an stolzen Bauernhöfen, von Hecken gesäumten Ackerflächen, Grünland und Streuobstwiesen, durch kleine Waldparzellen und entlang naturnaher Bachläufe können nun sowohl Menschen mit als auch ohne Behinderungen die freie Natur erleben. Es ist ein Reitweg für Alle. Aufstiegsrampen für Rollstuhlfahrer, spezielle Sicherheits­ schleusen an Straßenkreuzungen, barrierefrei ausgestattete Reit- und Raststationen sowie eine extra breite Wegeführung, die das Reiten mit Handpferden und Führen von Pferden ermöglicht sind die besonderen Merkmale des einzigartigen Angebots. Die Projektträger werden in den kommenden Jahren weiter daran arbeiten, dass der integrative Reitweg wächst. Heute ist

Flyer mit Karte kostenlos erhältlich über den Kreis Steinfurt, Tel.: 0 25 51 / 69 27 92, www.wegbereiter.org oder bei Ihrem Münsterland e. V. über die Hotline 0800 / 93 92 91 9 oder im Internet unter www.pferderegion-muensterland.de

dieser bereits an die Münsterland-Reitroute angebunden. Aber das ist noch nicht alles! Weitere Tipps für einen barriere­freien Urlaub im Münsterland finden Sie in der kostenfreien Planungsgrundlage „Münsterland für Alle“. Auf 206 Seiten stellen wir barrierefreie Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Unterkünfte im Münsterland vor. Ergänzt wird das Angebot durch Informationen zur An- und Abreise sowie Adressen von Krankenhäusern, Dialysezentren etc. Die Planungsgrundlage ist kostenlos beim Münsterland e. V. erhältlich.

Nordwalde

Station Westheide Station Rohmann

Station Dillmann

Station Lindenhof

Altenberge

Greven Station Rustemeier

Verlauf: Altenberge – Nordwalde – Greven Länge: ca. 20 km Streckenmarkierung: siehe nebenstehendes Schild


Reit- und Pferdeurlaub Integrativer Reitweg

Altenberge Besuchen Sie das landschaftlich reizvolle Altenberge. Hier finden Sie als Pferdeliebhaber alles, was Ihr Herz begehrt. Angefangen bei dem Integrativen Reitweg, der auch Menschen mit Behinderung die Möglichkeit bietet, hoch zu Ross das Münsterland zu erkunden (mit Aufstiegsrampen für Rollstuhlfahrer, Sicherheitsschleusen an Straßenkreuzungen, barrierefrei ausgestatteten Reit- und Raststationen und extra breiter Wegeführung). Die Kooperationspartner Münsterland e. V. und Wegbereiter e. V. wurden im Jahre 2007 mit dem goldenen Rollstuhl ausgezeichnet. Als Kontrastprogramm haben Sie die Möglichkeit, an einer Eiskellerführung oder einer Dorfführung teilzunehmen. Bei der Eiskelleranlage handelt es sich um eine mehretagige Anlage, in der das Eis zur Kühlung und die Fässer zur Gärung und Reife lagerten. Der untere Bereich dient seit längerer Zeit als Überwinterungsstätte für Fledermäuse. Zum Verweilen lädt auch die Altenberger Gastronomie ein. Von gutbürgerlichem bis mediterranem Essen kann ein jeder sich verwöhnen lassen.

Einst Kühl- und Lagerraum, heute Fledermausdomizil: der Eiskeller Informationen: Telefon: Internet: E-Mail:

Gemeinde Altenberge Kirchstraße 25 48341 Altenberge 0 25 05 / 82 32 www.altenberge.de silke.schwier@altenberge.de

Greven Im Herzen des Münsterlandes – nur rund 15 km nördlich von Münster – liegt die junge Emsstadt Greven. Pferde und der Pferdesport sind charakteristisch für die „Pferdefreundliche Gemeinde“. Die ländliche Umgebung bietet ideale Voraussetzungen für das Reiten in freier Natur. Es gibt ein dichtes Netz von Wirtschaftswegen, die für Ausritte genutzt werden können.

Ein besondere Veranstaltungs-Highlight: „Greven an die Ems!“ Die innerstädtischen Emsauen in Greven verwandeln sich in den Sommermonaten zu einer Veranstaltungsfläche der besonderen Art. Strandbar und Sandflächen sorgen für echte Urlaubsstimmung. Musik-Veranstaltungen, Beach-Turniere und Familienfeste begeistern alljährlich viele Besucher.

Neben dem Pferdesport bietet Greven vielfältigen Freizeitgenuss. Per Rad lässt sich auf reizvollen Routen wie dem EmsRadweg und der Friedensroute die abwechslungsreiche Emsauen- und Parklandschaft erkunden. Bei einer spritzigen Kanutour auf der idyllischen Ems erlebt man Natur pur.

Mittelalter-Spektakel bei „Greven an die Ems!“ Informationen: Telefon: Internet: E-Mail:

Greven Marketing e.V. Alte Münsterstraße 23 48268 Greven 0 25 71 / 13 00 www.greven-marketing.de info@greven-marketing.de

29


30

Reit- und Pferdeurlaub Mehrtages- und Tagestipps

Ob für einen Tag, ein Wochenende oder während der Ferien: Hier findet jeder etwas! Nehmen Sie Abstand vom Alltag und erleben Sie einen Tag rund ums Pferd im Münsterland, egal ob im Pferdemuseum, im Nordrhein-Westfälischen Landgestüt oder anlässlich einer der unzähligen Veranstaltungen. Oder erkunden Sie gleich für mehrere Tage das Münsterland vom Rücken eines Pferdes aus. Genießen Sie während mehrtägiger Ausritte die wunderschöne münsterländische Parklandschaft, ob mit oder ohne eigenes Pferd. Natürlich bieten wir auch Kutschfreunden eigene Angebote. Und kleine Pferdenarren können auf einem der schönen Ponyhöfe im Münsterland Stallluft schnuppern und Ferienspaß erleben!


Reit- und Pferdeurlaub Mehrtages- und Tagestipps

Ferienhof Rustemeier Altenberge

Genießen Sie Ihren Urlaub auf dem Ferienhof Rustemeier und erleben Sie in schöner Natur westfälisches Landleben: gepflegter Backsteinbauernhof mit schönen Stallungen, Reitplatz, Kutschfahrten, Teich, Liegewiese, Schaukel, Grillplatz und vor allem viele Tiere zum Streicheln und Füttern. Auf Wunsch verwöhnt Sie der Ferienhof Rustemeier in der schönen Bauerndiele mit Kamin mit Köstlichkeiten aus der westfälischen Küche. Unser Hof ist Station des integrativen Reitweges und der Münsterland-Reitroute mit Aufstiegsrampe für Rollifahrer, Paddocks u. Pony- und Pferdeverleih. Auch Radler, Wanderer und Familien sind bei uns herzlich willkommen. Sie übernachten in gemütlich eingerichteten Ferienwohnungen – teils behindertengerecht.

Ausstattung: Preis: Anbieter: Telefon: Internet: E-Mail:

4 FeWos mit 2, 4, 5, 8 Schlafplätzen (75, 75, 60, 120 qm) ab 75 € (2 Pers.) Box: Pony 12 €; Pferd 15 €/Tag Ferienhof Rustemeier Entrup 169 48341 Altenberge 0 25 05 / 12 85 www.ferienhof-rustemeier.de info@ferienhof-rustemeier.de

Reitanlage: 8 Boxen, Weide, Dressurplatz 20 x 40 m, Ausreitgelände

Ponyhof Georgenbruch Everswinkel

Ponyhof Schleithoff Havixbeck

Pferde, Freunde, Ferien – Platz genug für alle Wünsche. Unser romantischer Ponyhof liegt im Herzen des schönen Münsterlandes, in der Nähe der Pferdestadt Warendorf. Das herrschaftliche Anwesen ist bereits seit 1963 ein Paradies für Jungen und Mädchen im Alter von 8 – 15 Jahren. Wir bieten eine qualifizierte, individuelle Reitausbildung – ganz gleich ob für Anfänger oder fortgeschrittene Reiter – auf Ponys und Kleinpferden aus eigener Zucht. Nach dem Reitunterricht bietet unser Ponyhof jede Menge Spiel- und Unterhaltungsmöglichkeiten – egal, ob auf unserem weiträumigen Hofgelände, dem parkähnlichen Garten, oder auf dem riesigen Heuboden – hier lässt es sich nach Lust und Laune ausgelassen spielen. Reitanlage: Gastboxen, Weide, Dressurplatz 20 x 40 m, Springplatz 55 x 65 m, Reithalle 20 x 40 m, Ausreitgelände, Vielseitigkeitstrainingsplatz und -strecke, Abzeichenlehrgänge

Ausstattung:

Den Baumbergen vorgelagert, zwischen Münster und Havixbeck, liegt der alte, romantische Hof Schulze Schleithoff, umgeben von mächtigen Bäumen, Rasen­flächen und Rhododendron­büschen. Ein Ferienparadies für Kinder von 7 –14 Jahren, die hier einen erlebnis­reichen Reiturlaub in einer familiären Atmosphäre genießen können. Die Kinder werden in diesen Tagen im Umgang mit den Ponies und Pferden geschult. Sie lernen nicht nur, mit den 70 Pferden zu leben, sondern auch mit ihnen Freundschaft zu schließen. Jedes Kind betreut sein Pony. Drei Fünf-Sterne-FeWos (1,5 km entfernt) mit Sauna und Kaminofen etc. sind für mitreisende Eltern und Großeltern der ideale Ausgangspunkt für schöne Münsterlandtouren.

Preis:

Ferienkinder: VP mit 4 Mahlzeiten pro Tag, 2 Reitstd. pro Tag, RundumBetreuung HS 83 €; NS 78 € Angebote für Schulklassen

Anbieter:

Ponyhof Schleithoff Herkentrup 4 48329 Havixbeck 0 25 07 / 12 27 www.ponyhof.de info@ponyhof.de

Reitanlage: Gastboxen, Weide, Dressurplatz 20 x 60 m, Springplatz 30 x 70 m, 3 Reithallen je 20 x 40 m, Ausreitgelände

Preis:

Anbieter:

Telefon: Internet: E-Mail:

Telefon: Internet: E-Mail:

FeWo mit 4 Schlafplätzen (100 qm) Nur außerhalb der Schulferien – 2 Pers. 55 €/Tag Ferienaufenthalt Kinder 78 €/Tag (inkl. VP, 2 Reitstunden/Tag, Freizeitaktivitäten) Box 15 €/Tag Ponyhof Georgenbruch Familie Schulze Zurmussen Müssingen 25 48351 Everswinkel 0 25 82 / 12 16 www.ponyhof-georgenbruch.de info@ponyhof-georgenbruch.de

31


32

Reit- und Pferdeurlaub Mehrtages- und Tagestipps

Landgasthof Birkenhof Hörstel-Riesenbeck

Romantik mit Hufgeklapper und Picknick zum Verwöhnen Ihr neues Ziel für einen Kurzurlaub auf dem Lande für Ross und Reiter. Ob Sie Erholung für sich und Ihr Pferd suchen, mit der Kutsche durch die Westfälische Parklandschaft fahren möchten oder mit Ihrem Verein einen Ausflug planen – hier sind Sie richtig aufgehoben. Wir bieten Ihnen 8 moderne Zimme (4 E, 4 D), 2 FeWo, Pferdeboxen, Reithalle, Außenplatz, direkte Anbindung an die Münsterland-Reitroute, Ausreitgelände. Roß- und Reiterpauschale: Verbringen Sie zwei Tage bei uns in Birgte. Testen Sie die Münsterland-Reitroute oder reiten Sie zur nahegelegenen Reitanlage „Riesenbeck international“. Unterbringung Ihrer Pferde für 2 Tage mit Vollpension. Zwei Ü im DZ oder EZ mit Dusche, WC ,TV und WiFi.

Parkhotel Surenburg Hörstel-Riesenbeck

Abends genießen Sie ein 2 Gänge-Menü in unserer Gaststätte. Bei schlechtem Wetter können Sie und Ihre Vierbeiner kostenlos unsere Reithalle nutzen. Leistungen: Preis pro Person:

2 Ü mit HP, Boxen 119 €

Anbieter:

Landgasthaus Birkenhof Saerbecker Damm 266 48477 Hörstel-Riesenbeck 0 54 54 / 76 30 landgasthaus-birkenhof@ osnanet.de

Telefon: E-Mail:

Das Parkhotel Surenburg ist ein familiengeführtes Hotel. Im November 2014 wurde es als „Hotel des Jahres“ vom Großen Hotel und Restaurant Guide ausgezeichnet. Lassen Sie sich vom Flair des Hotels und der Restaurants beeindrucken und genießen Sie entspannte Tage im Münsterland.

Ausstattung:

Das Parkhotel Surenburg liegt in unmittelbarer Nachbarschaft des Schlosses Surenburg in Riesenbeck. Genießen Sie in ruhiger Atmosphäre die regionalsaisonale Küche mit mediterranen Elementen. Oder genießen Sie ein mehrgängiges Menü in der mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten „Westfälischen Stube“. Gerne kümmern wir uns als Ihre Gastgeber mit Liebe zum Detail um Ihre großen und kleinen persönlichen Wünsche. Genießen Sie die gediegene Atmosphäre auf unserer Terrasse, in der Bar, an einem der Kamine oder im neu errichteten Badehaus mit Schwimmbad und Sauna. Ob für eine Nacht oder mehrere Nächte, ob geschäftlich oder privat, ob als Gruppe, zu zweit oder alleine: Sie sollen sich wohlfühlen im Parkhotel Surenburg. Darum wird sich jeder einzelne Gute Geist des Hauses bemühen – von Ihrer Ankunft bis zur Abreise. Die Suiten sind mit Minibar und Klimaanlage ausgestattet. Bitte beachten Sie auch unsere Arrangements.

Anbieter:

Auch die Lage des Parkhotel Surenburg, unmittelbar an der Anlage „Riesenbeck international“ bzw. des Zucht-, Reit- und Fahrvereins Riesenbeck, zeigt die Nähe zu Pferden und dem Reit- und Fahrsport. Freizeitreiter profitieren von der direkten Anbindung an die Münsterland-Reitroute. Ihre eigenen Pferde können in Ställen direkt am Hotel untergebracht werden. Das Parkhotel Surenburg ist der ideale Ort, um Urlaub, Sport und Hobby perfekt zu verbinden.

Kosten:

Telefon: Internet: E-Mail:

6 Einzelzimmer 20 Doppelzimmer 4 Suiten Ü/F im EZ ab 95 €, Ü/F im DZ ab 180 € Boxen individuell Parkhotel Surenburg Surenburg 13 48477 Hörstel-Riesenbeck 0 54 54 / 93 38 0 www.parkhotel-surenburg.com info@parkhotel-surenburg.com


Reit- und Pferdeurlaub Mehrtages- und Tagestipps

Reiterhof Westerfeld Ladbergen

Reit- und Bewegungszentrum Laer

Der Reiterhof Westerfeld bietet ideale Voraussetzungen für unvergesslich schöne Reiterferien für Kinder, Jugendl. und Erw. und ist ebenso Ponyferienhof für die Kleinen. Unsere Reitschule bietet qualifizierten Reitunterricht, Reitabzeichen RA 10 bis 3 (APO 2014), sowie auch das Jagdreitabzeichen. Ebenso bieten wir Horsemanship-Kurse, Ponyreiten, Longenstunden u. v. m. rund ums Pferd. Schönes Reiten lernen für Reitanfänger, Wiedereinsteiger und Reiter, die klassisch englisch reiten möchten. Auch der ambitionierte Turnierreiter wird in unserem Reitstall fachkundig gefördert durch Reitlehrer und Xenophontrainer Hans Tegelmann. Wir legen Wert auf qualifzierte Kinderreitstunden, Reitanfänger-Unterricht für Erw. und Jugendl., eben jegliche Reitstunden in entspannter, familiärer Atmosphäre auf unserem Pferdehof. Reitanlage: 32 Boxen, Weide, Reithalle 20 x 40 m, Ausreitgelände, Vielseitigkeitsplatz, Reiterferien, Erwachsenen Reitwochenenden.

Ausstattung: Preis:

Doppel- und Mehrbettzimmer Ü/F: Erw. 40 € Ferienwoche: VP, 2 Reitstd/Tag, Betreuung 520 €/Woche Individuelle Angebote für Erwachsene

Anbieter:

Reiterhof Westerfeld Familie Hans Tegelmann Westerweg 106 49549 Ladbergen 05485 / 2440 www.tegelmann.de reiterhof@tegelmann.de

Das Reit- und Bewegungszentrum in Laer bietet eine vielfältige Palette von Aktivitäten mit dem Partner Pferd an. Der Schwerpunkt liegt im Gesundheitssport mit Pferden für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie im Therapeutischen Reiten. Es stehen insgesamt 40 gut ausgebildete (Therapie)Pferde in allen Größen, Formen und Farben zur Verfügung, die einen angstfreien Einstieg- oder Wiedereinstieg für jede Altersklasse möglich machen. Lift und Rampe bieten auch Menschen mit Behinderung ein unkompliziertes Aufsitzen aufs Pferd. Zusätzlich können Bewegungsangebote wie Yoga, Pilates oder Feldenkrais in Anspruch genommen werden. Abgerundet wird das Angebot durch eine Physiotherapiepraxis, wo Massagen oder spezielle therapeutische Behandlungen gebucht werden können. Ein Niedrigseilgarten, eine Sportwiese und ein Barfussweg im angrenzenden Wald laden die jüngeren Gästen zum toben und spielen ein. Wenn Sie ein erlebnisorientiertes und gesundheitsförderndes Bewegungsangebot in der Natur an einem wunderschönen Ort vor den Toren Münsters suchen, dann sind Sie bei uns genau richtig!

Übernachtung:

Leistungen: • Intensivreitangebote für Spät- und Wiedereinsteiger • Individuelle Einzeltherapieangebote mit dem Pferd auch in Kombination mit den Praxen auf dem Hof (z. Zt. Physiotherapie und Logopädie) • Integrative Tagesaktionen in den Ferien für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung Reitanlage: Anzahl der Plätze für Pferde insgesamt: 45 4 Offenställe 12 Pferdeboxen Weiden und Paddocks vorhanden Dressurplatz: 20 x 40 Bewegungshallen: 13 x 20 und 15 x 18 Extras: Geländeplatz mit Wällen & (Natur)Hindernissen; ca. 5 km angrenzende Reitwege

Telefon: Internet: E-Mail:

ADFC-Betrieb (Bett & Bike) FN ****

Kosten: Anbieter:

Telefon: Internet: E-Mail:

Ferienwohnung (nicht barrierefrei) auf dem Hof oder im 1 km entfernten Hotel am Ortsrand Individuell nach Anfrage und Inhalt Reit- und Bewegungszentrum Hof Mersmann Altenberger Str. 3 48366 Laer 0 25 54 / 94 09 86 www.hof-mersmann.de info@hof-mersmann.de

33


34

Reit- und Pferdeurlaub Mehrtages- und Tagestipps

Reiterferien und Erholung am Teutoburger Wald Reiterhof Hunsche Lienen

Am Fuße des Teutoburger Waldes liegt unser familiär geführter Reiterhof für Familien, Kinder ohne Eltern, Großeltern, Reitwanderer, Wanderer, Fahrradtouristen, Menschen mit Behinderung und Gruppen(Schulklassen außerhalb der Ferien). Für jeden Reiter haben wir ein passendes Pferd: Schritt-Ausritte auf unseren Shettys, Longenstunden und angelehntes therapeutisches Reiten auf ausgebildeten Therapiepferden, Ausritte und Reitunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene,Therapie für Angstreiter, Steckenpferd und Hufeisenprüfung FN auf unseren Ponys, Haflingern und Großpferden. Reithalle und Außenplatz sowie Longierzirkel und tolles Ausreitgelände in die Felder oder den Teutoburger Wald lassen keine Wünsche offen. Unser Hof liegt direkt an der 34 km langen, ausgeschilderten LienenReitroute und der 1.000 km langen MünsterlandReitroute. In den Ferien bieten wir täglich vormittags Reitunterricht und nachmittags Ausritte an. Das Versorgen des eigenen Pflegepferdes lässt jedes Reiterherz höher schlagen. Für Kinder bieten wir Ganztagsbetreuung und ein tägliches Ferienprogramm nach dem Abendessen: Lagerfeuer mit Stockbrot, Hallenspiele, Reiterspiele,Pflegepferde-Putzwettbewerb, KreativAbend u.v.m. Streichelzoo und Spielplatz für Kinder.

Preise: Box: Reitstunde: Anbieter: Telefon: Internet: E-Mail: Buchung über:

EZ 36 €, DZ 62 €, zzgl. 5€/Pers. bei Einzelübernachtung HP 12 €, VP 18 € 1 Nacht: 25 € 2 Nächte: 40 € ab 3 Nächte: 18 € pro Nacht vielfältige individuelle Angebote Reiterhof Hunsche Reiterweg 5 49536 Lienen 0 54 83 / 5 74 www.reiterhof-hunsche.de info@reiterhof-hunsche.de Münsterland e. V. Tel.: 0800 / 93 92 91 9

Im Sommer fahren wir regelmäßig mit unseren Gästen zur Freilichtbühne, zum Schwimmbad oder auch zum Barfußpark. Auch lädt unser Garten zum Sonnen und Klönen mit gemütlichen Sitzecken ein. Selbstverständlich können Sie auch Ihr Pferd oder Ihren Hund/ Ihre Katze mitbringen. Reiterferien: 7 Ü, täglich 2 Reiteinheiten (Ausritte/Unterricht), VP, Pflegepferd, Ferienprogramm Kinder bis 16 Jahre: 399 € , Erwachsene 459 €

Wanderritt durch die Emsaue in das Füchtorfer Moor

Milte – Sassenberg – Warendorf

Erleben Sie die Münsterland-Reitroute auf einem fünftägigen Wanderritt von Hof zu Hof rund um die Pferdestadt Warendorf. Es erwartet Sie eine vielfältige Landschaft entlang ruhiger Wirtschaftswege und wunderschöner Sand- und Waldpfade. Für Unterkunft für Reiter und Pferd ist gesorgt und Ihr Gepäck wird selbstverständlich transportiert. Landgaststätten liegen als Raststationen direkt an der Route und laden zur Mittagspause ein. In Warendorf erwarten Sie die berühmten Einrichtungen des Pferdesports und der Pferdezucht: Reiten Sie doch einmal über das Gelände des Deutschen Olympiade Kommitees für Reiterei oder statten Sie dem NRW-Landgestüt einen Besuch ab! Ausgangspunkt ist der Ortsteil Milte, ca. 6 km entfernt von Warendorf. Nach der Ankunft erwartet Sie im „Städtedreieck“ zwischen Warendorf-Milte, Ostbevern und Telgte ein Tagesrundkurs auf insgesamt 20 km. Am zweiten Tag führt den Großteil der 20 km langen Tagestour über schöne Sandwege in die Spargelmetropole Füchtorf. Der dritte Tag startet mit einem schmackhaften Bauernfrühstück und Sie brechen in Richtung Warendorf auf. Am Morgen des vierten Tages (samstags, sonntags und an Feiertagen) starten Sie mit einer Führung durch das NRW Landgestüt und die Warendorfer Altstadt. Den Grundstein für die heutige Stadt der Pferde legte 1826 Preußenkönig Friedrich Wilhelm III., indem er das Nordrhein-Westfälische Landgestüt in Warendorf gründete. Auch die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN), der Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, hat seinen Sitz in Warendorf, gleich neben dem Deutschen Olympiadekomitee für Reiterei (DOKR). Nachmittags führt Sie unser Tagestipp „Emsauenschleifen“ über wunderschöne Gras- und Sandwege direkt entlang der Ems und durch den Wald. Wer mag, kann auch durch zwei flache Furten reiten. Am letzten Tag erreichen Sie nach einem ausgiebigen Frühstück und einem 15 km langen Ritt Ihren Ausgangspunkt in Warendorf Milte.

Leistungen

Preis: Anbieter: Telefon: Internet: E-Mail:

• 4 Ü/F im DZ (in Milte, Füchtorf und 2 x Warendorf) • Lunchpaket am zweiten Tag • Abendessen am zweiten Tag • Boxen/Weide für die Pferde inkl. Raufutter • Gepäcktransfer • Kartenmaterial ab 309 € Münsterland e. V. Airportallee 1 48268 Greven 0 25 71 / 94 93 - 92 www.muensterland-tourismus.de touristik@muensterland.com


Reit- und Pferdeurlaub Mehrtages- und Tagestipps

Auf den Spuren der Annette von Droste-Hülshoff Münster

Genießen Sie auf den Spuren der Annette von DrosteHülshoff die „Münsterländer Parklandschaft“ und verweilen bei einem „Boxenstopp“ im malerischen Wasserschloss Burg Hülshoff, dem Geburtshaus der Annette von Droste-Hülshoff. Heute befindet sich in dem wunderschönen Renaissancebau ein Museum, das einen Einblick in das Leben der Dichterin eröffnet. Im Burghof genießen Sie den Zwischenstopp bei Kaffee und Kuchen. Weiter geht es durch die von kleinen Waldungen geprägte Kulturlandschaft zum Landgasthaus Overwaul, wo Pferd und Reiter sich vor dem Heim-Ritt stärken und ausruhen können. Unterwegs lohnt sich ein Abstecher zur Pferdepension SchulteWalter, wo unsere Annette den einen oder anderen Ballabend verbracht haben soll. Die idyllisch gelegene Hofanlage mit ihren Storchennestern besticht durch ihre Lage im Aatal. Lohnenswert ist auch ein Besuch von Haus Rüschhaus. Nach dem Tod ihres Vaters zog die Dichterin zusammen mit ihrer Mutter und ihrer Schwester Jenny in das nur etwa fünf Kilometer von ihrem Geburtshaus Hülshoff entfernte Rüschhaus, wo sie von 1826 bis 1846 lebte. Der zweite Routenabschnitt verläuft durch das Naherholungsgebiet Aatal. Auf gut ausgebauten und abwechslungsreichen Reittrassen folgen Sie dem Gewässerlauf und Niederungsbereich der Münsterschen Aa. Die Route führt Sie vorbei an Haus Kump, einem der ältesten Höfe des Münsterlandes. Auf ihrem Ritt queren Sie zwei Gewässerfurten und haben immer wieder die Möglichkeit, an mehreren Rastplätzen einen Stopp einzulegen und die Landschaft zu genießen. Im Parkhotel Hohenfeld mit seinem Reiterstübchen und Anbindebalken sind Sie gern gesehene Gäste. Empfehlenswert ist auch ein Besuch des Westfälischen Pferdemuseums im Allwetterzoo Münster. Sie übernachten in dem familiär geführten Hotel Haus Hüerländer am Rande von Münster. Die Pferde sind in unmittelbarer Nähe auf dem Pferdebetrieb Krevert untergebracht.

Leistungen:

• 2 Ü/F • Boxen und Futter für die Pferde • Kartenmaterial

Programmdauer: Routenlänge: Preis:

3 Tage/2 Übernachtungen jeweils 20 – 35 km ab 129 € pro Person

Anbieter:

Münsterland e. V. Airportallee 1 48268 Greven 0 25 71 / 94 93-92 www.muensterland-tourismus.de touristik@muensterland.com

Telefon: Internet: E-Mail:

35


36

Reit- und Pferdeurlaub Mehrtages- und Tagestipps

Islandpferdehof Vertherland und Jutta Plötz Münster-Handorf

Bei uns sind Sie immer richtig Wir bieten Ihnen ein besonderes Urlaubserlebnis. Kommen Sie allein oder mit der ganzen Familie und erfüllen sich Ihren Traum vom Reiturlaub. Wir haben ein ganz besonderes Angebot für absolute Reitanfänger jeden Alters, aber auch erfahrene Reiter kommen bei uns nicht zu kurz. Unsere Basis ist der Islandpferdehof Vertherland in Münster-Handorf, zwischen Werse und Ems. Von dort machen wir Stern- und Rundritte in die Münsterländer Parklandschaft. Der Hof liegt unmittelbar an der Reitroute und ist eine Wanderreitstation. Unsere Leihpferde sind sichere Islandpferde. Sie sind berühmt für ihre Zuverlässigkeit, Freundlichkeit und den bequemen vierten Gang, den Tölt. Wir reiten über malerische Sand- und Wiesenwege zwischen Feldern, Wiesen und Wäldern, durchqueren Furten oder reiten in den Sonnenuntergang. Sie können natürlich gern Ihr eigenes Pferd mitbringen. Und Sie können Ihren Reiturlaub auf Wunsch als Lernwoche planen. Sprechen Sie uns an. Wir machen Ihnen Ihr individuelles Angebot. Für nicht reitende Familienmitglieder gibt es ein ausgezeichnetes Radwandernetz, Paddeltouren auf der Werse und Münster mit seinen vielfältigen Angeboten. Leistungen • Schnuppertage für absolute Anfänger • Ausritte für Anfänger, fortgeschrittene Anfänger und aktive Reiter • Eintagesritt mit Picknick oder Mittagessen der gehobenen Küche • Sternritte • Rundritt bis zu 5 Tagen möglich Vom Einzeltermin bis zur 10er-Gruppe sind Leihpferde – nur in Begleitung der Trainerin – möglich.

Preis:

Individuell nach Anfrage und Inhalt

Anbieter:

Das Vertherland Lützowstraße 243 48157 Münster 01 51 / 16 62 98 22 mail@frag-mal-jutta.de

Telefon: E-Mail: Übernachtungen über: Telefon: Internet: E-Mail:

Münsterland e. V. Airportallee 1 48268 Greven 0 25 71 / 94 93-92 www.muensterland-tourismus.de touristik@muensterland.com


Reit- und Pferdeurlaub Mehrtages- und Tagestipps

Vier Tage – Zwei Länder Münsterland

Im Sattel durch die deutsch-niederländische Grenz­region! Vier Tage lang können Sie auf alten Schmuggler­pfaden reiten, ausgedehnte Wälder erkunden und charakteristische Orte beiderseits der Grenze entdecken. Sie picknicken in der Heide und galoppieren über endlose Sandwege. Ein echtes Erlebnis für Pferd und Reiter. Der Reiturlaub startet im westlichen Münsterland beim Landgut Ritter. Beim ersten Ausritt geht es durch den Wald und über einen Hindernisparcours. Am zweiten Tag brechen Sie morgens nach AhausAlstätte zum Hotel Bredeck-Bakker auf. Den genauen Weg durch die Parklandschaft des Westmünsterlandes besprechen Sie am Abend vorher, denn Ihnen stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Die Natur entlang der Reitroute wird Sie begeistern. Am dritten Tag gelangen Sie mit dem Pferd auf ehemaligen Schmugglerpfaden in die Niederlande. Endlos erscheinende Sandwege laden dort zum Galoppieren ein. Hier sind Sie in der Auswahl Ihrer Strecke völlig flexibel. Zurück in Deutschland erwartet Ross und Reiter wieder ein Wohlfühl-Programm im Hotel. Genießen Sie die Sauna, ein Drei-Gänge-Menü und eine Verkostung mit hauseigenen Bränden. Am Morgen des vierten Tages reiten Sie zum vanDeldener-Pferdegrab und weiter durch den Fürstenbusch zum Ausgangspunkt ihrer Tour. Bei einem gemütlichen Abendessen lassen Sie den Reiturlaub der vergangenen Tage noch einmal Revue passieren. Abreise am nächsten Tag nach dem Frühstück.

Programmdauer: Routenlänge: Preis pro Person:

5 Tage / 4 Übernachtungen Jeweils 25–35 km ab 319 € p. P. im DZ

Anbieter:

Münsterland e. V. Airportallee 1 48268 Greven 0 25 71 / 94 93-92 www.muensterland-tourismus.de touristik@muensterland.com

Telefon: Internet: E-Mail:

Leistungen: • 4 Übernachtungen mit HP, darin: 4 x reichhaltiges Frühstück und Abendessen • Boxen und Futter für die Pferde • Tourbesprechung • Kartenmaterial • Reitplaketten • Shuttle Service für Ihr Gepäck

Reitschule Altrogge-Terbrack Nottuln

Genießen Sie den Komfort unseres mo­dernen Reitbe­ triebes und erholen Sie sich in der hügeligen Parklandschaft des Münster­landes am Rande der Baum­berge. Moderne FeWo stehen Erwachsenen und Familien mit Kindern für den Aufenthalt zur Verfügung. Reiterferien für Mädchen und Jungen in gemütlichen Mehrbettzimmern. Qualifizierter Reitunterrricht und Ausritte in einer FN***** gekennzeichneten Reitschule. Extras: Angebote für Spät- bzw. Wiedereinsteiger und ausländische Gäste. Individuell gestaltete Erwachsenenlehrgänge. Reitanlage: 30 Boxen, Weide, 10 Gruppenställe für je 2 Pferde, Allwetteraußenplatz 30 x 70 m, Geländeplatz 75 x 100 m mit festen Hindernissen, 2 Reithallen 20 x 60 m, Ausreitgelände, Wasserdurchritt

Ausstattung: Preis: Anbieter: Telefon: Internet: E-Mail:

3 FeWos mit 3, 4, 3 Schlafplätzen (38, 38, 48 qm) Ü ab 45 € Box 15 €/Tag Reitschule Altrogge-Terbrack Am Südhang 4 48301 Nottuln-Darup 0 25 02 / 2 50 52 www.reitschule-altrogge-terbrack.de info@reitschule-altroggeterbrack.de

37


38

Reit- und Pferdeurlaub Mehrtages- und Tagestipps

Wanderreiten im Münsterland Elke Waning Rosendahl

Zentrum für Freizeitreiten mit Elke Waning Besuchen Sie uns im schönen Rosendahl und genießen Sie unvergessliche Stunden im Sattel auf sicheren und zuverlässigen Wanderreitpferden. Das Zentrum für Freizeitreiten ist Ihre Adresse für das Wanderreiten im Münsterland. Ob jung oder alt, Anfänger, Wiedereinsteiger oder Fortgeschrittene – gut ausgebildete Irish Tinker, Quarter Horses und Haflinger führen jeden Reiter sicher durch das wunderschöne Münsterland.

Wir sehen das Reisen zu Pferd als eine erlesene Komposition aus den Erlebniselementen Natur und Landschaft, Kultur und Geschichte. Reiten in angenehmer Gesellschaft mit kulinarischem Genießen und einem Hauch von Abenteuer.

Auf unseren erlebnisreichen Trails durch Wälder, Wiesen und Felder werden Sie von kompetenten und erfahrenen Rittführen begleitet. Während ein Hauch von Abenteuer und Wildwest-Romantik in der Luft liegen, kommen auch die kulinarischen Genüsse nicht zu kurz. Unbeschwert die Natur genießen und in angenehmer Gesellschaft die Schönheit des Wanderreitens erleben! Ein Freizeitvergnügen für die ganze Familie!

Telefon: Internet: E-Mail:

Anbieter:

Zentrum für Freizeitreiten Elke Waning Eichenkamp 37 48720 Rosendahl 0 25 47 / 12 32 www.zentrum-fuer-freizeitreiten.de info@zentrum-fuer-freizeitreiten.de

Genießen Sie mit uns: Sonntagsritte • für Anfänger und Fortgeschrittene Tagesritte, mit • Satteltaschenpicknick • Champagner-Verwöhnpicknick • Einkehr im Gasthaus Mehrtägige Ritte • Cowboy-Trails • Wildpferde-Trails (in den Merfelder Bruch) • Münsterländer-Traumritte • Familienwanderritte • Wellness-Ritte Individuelle Wanderritte • nach Ihren persönlichen Wünschen Und vieles mehr

Pension Buschkotten Familie Nettelnstroth Sassenberg-Füchtorf

„Wir gestalten Ihre Freizeit“, unter diesem Motto öffnete unsere Pension vor 30 Jahren ihre Türen für den idealen Familienurlaub.

Ausstattung: Preis:

1 E, 7 D, 1 T, 1 FeWo Ü/F ab 30 € im DZ Box 15 €/Tag

Idealer Reiterurlaub in ruhiger, ländlicher Pension direkt am Wald. Stiefel aus, Beine hoch und dann entspannt den Pferden beim Auslauf auf der Weide zuschauen. Auch Wochenend- und Kurzurlauber sind herzlich willkommen. Gute Laune und beste Stimmung für Reiter- und Pferdefreunde. Die Unterkunft erfolgt in freundlichen Zimmern mit Dusche und WC. Und dazu gibt es eine reichhaltige und abwechslungsreiche Beköstigung.

Anbieter:

Pension Buschkotten – Familie Nettelnstroth Elve 6 48336 Füchtorf 0 54 26 / 23 24 www.pension-buschkotten.de info@pension-buschkotten.de

Reitanlage: 6 Boxen, Weide, direkte Anbindung an die Warendorfer und Münsterland-Reitroute Individuelle Angebote auf Anfrage

Telefon: Internet: E-Mail:


Reit- und Pferdeurlaub Mehrtages- und Tagestipps

Landhof Große Hellmann Senden

Der Landhof Große Hellmann, gelegen im schönen Münsterland, lädt Groß und Klein zum Verweilen ein. Ob Ferien mit der ganzen Familie oder Ponyferien für Mädchen von 8 bis 14 Jahre. Hier finden alle einen idealen Ausgleich zum alltäglichen Stress. Unser landwirtschaftlicher Betrieb mit FN** Reitschule, Ferienbetrieb und Pensionspferdehaltung erwartet Sie mit vielerlei Angeboten. Reitstunden werden ebenso angeboten wie Ausritte und Reiterferien. Kindergruppen können beherbergt und bewirtet werden. Das nostalgische Bauernhofcafé lädt zur Einkehr ein. Wanderreiter sind willkommen und es stehen Gastpferdeboxen zur Verfügung.

Ausstattung: Preis: Anbieter:

2 FeWo mit 2 und 6 Schlafplätzen (65, 50 qm) Ü ab 47 € Box 12 €/Tag

Telefon: Internet: E-Mail:

Landhof Große Hellmann Brock 7 48308 Senden-Bösensell 0 25 36 / 34 11 40 www.grosse-hellmann.de info@grosse-hellmann.de

Leistungen:

30 Doppelzimmer, 3 EZ

Preis:

Ü/F im EZ ab 65 €, Ü/F im DZ ab 99 € Box 25 € / Nacht (Tag 1+2), 15 € / Nacht (ab 3 Nächte)

Anbieter:

Heidehotel Waldhütte Im Klatenberg 19 48291 Telgte 0 25 04 / 9 20-0 www.heidehotel-waldhuette.de info@heidehotel-waldhuette.de

Reitanlage: 44 Boxen, Weide, Offenstall, Dressurplatz 20 x 60 m, Springplatz 30 x 30 m, Reithalle 20 x 40 m, Ausreitgelände

Heidehotel Waldhütte Telgte

Abseits des Stroms und frei von Lärm und Hektik, umgeben von 7.000 qm eigener Park- und Wiesenlandschaft, liegt das privat geführte Heidehotel Waldhütte mit 33 Hotelzimmern und familiärer Atmosphäre mitten im Landschaftsschutzgebiet „Klatenberge“. Egal, zu welcher Jahreszeit oder zu welchem Anlass Sie ins wunderschöne Münsterland kommen, unser Hotel ist der ideale Ausgangspunkt für Aktivitäten aller Art. Ob Wandern, Reiten oder Radwandern (E-Bikes können bestellt werden), alles beginnt direkt vor unserem Hotel. Die Stadt Münster und das Zentrum des Reitsports Warendorf liegen nur ca. 15 Autominuten von unserem Hotel entfernt. In unserem Hotel werden Sie von uns mit Münsterländer Herzlichkeit und Individualität betreut und genießen Urgemütlichkeit und Wertbeständigkeit. Unser Restaurant hat aufgrund der langen Tradition einen ausgezeichneten Ruf und bietet für alle Gelegenheiten eine abwechslungsreiche Küche, bei der regionale Spezialitäten noch gepflegt werden. Unser Stall für Sie liegt inmitten des Landschaftsschutzgebietes Klatenberge, mit direktem Zugang zur Münsterland- und Warendorfer Reitroute. Wir bieten Ihnen und Ihrem vierbeinigen Kameraden 10 komfortable Boxen sowie einen Reitplatz von 30 x 70 m. In der wunderschönen Atmosphäre der Umgebung können Vier- und Zweibeiner die Seele baumeln lassen und immer wieder erkennen: Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde … Weiterhin bieten Ihnen die nahen Städte Warendorf und Münster ideale Ausflugsmöglichkeiten rund um das Thema Pferd.

Telefon: Internet: E-Mail:

39


40

Reit- und Pferdeurlaub Mehrtages- und Tagestipps

Hof Schulze Hobbeling Telgte-Westbevern

FN**** gekennzeichneter Betrieb mit Pensionspferdehaltung. Die Reit- und Fahrschule bietet optimale Möglichkeiten, das Reiten und Fahren zu erlernen. Reitund Fahrunterricht wird von qualifiziertem Trainer A erteilt. Darüber hinaus werden Reit- und Fahrabzeichenlehrgänge und Heilpädagogisches Reiten angeboten. Das schöne Gelände, gelegen an der Warendorfer Reitroute, lädt zu Ausritten und Ausfahrten ein. Wanderreiter sind auf der Anlage willkommen. Gäste werden in einer Pension in der Nähe untergebracht.

Preis:

Individuelle Angebote für Kindergeburtstage, Einzelunterricht, Reitbeteiligung, Ferienangebote

Anbieter:

Reiterhof Schulze Hobbeling Grevener Str. 161 48291 Telgte-Westbevern 0 25 04 / 98 50 70 www.schulze-hobbeling.de silke@schulze-hobbeling.de

Telefon: Internet: E-Mail:

Reitanlage: Boxen, Weide, Dressurplatz 20 x 60 m und 20 x 40 m, Springplatz 40 x 50 m, 2 Reithallen, Longierhalle, Ausreitgelände, feste Hindernisse, Fahranlage

Hof Schulze Niehues Warendorf-Freckenhorst

FN ***** Fachlich fundiert und mit viel Herzblut hat sich unsere Fachschule Reiten schon seit vielen Jahren der Reitausbildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen verschrieben. Ob Anfängerunterricht, Dressur- und Springreiten, Geländetraining, Spezialkurse (z. B. Doppellonge und Bodenarbeit mit dem Pferd), Schulfreizeiten oder Angebote für Menschen mit Behinderung – unser umfangreiches Lehrgangsprogramm deckt die gesamte Bandbreite der Aus- und Weiterbildung im Reitsport ab.

Ausstattung: Preis:

17 Doppel- und Mehrbettzimmer Lehrgänge für Kinder ab 86,00 € /Tag, Box 14,00 €/Tag

Anbieter:

Hof Schulze Niehues Flintrup 3 48231 Warendorf-Freckenhorst 0 25 81 / 41 51 www.hof-schulze-niehues.de info@hof-schulze-niehues.de

Telefon: Internet: E-Mail:

Reitanlage: 80 Boxen, Weide, Dressurplätze 20 x 60 m und 35 x 35 m, Springplatz 60 x 60 m, Reithalle 20 x 40 m, 20 x 60 m, 30 x 80 m, Ausreitgelände, feste Naturhindernisse

Hautnah am Pferd DreamWest Warendorf-Milte

Pferden einmal „auf Augenhöhe“ begegnen und auf den Spuren der Pferdeflüsterer hineinschnuppern in eine etwas andere Pferdewelt! Mit dem Nachmittag „Hautnah am Pferd“ möchten wir neben unserem Horsemanship-basierten Kursund Ausbildungsprogramm speziell Urlaubern ohne Vorerfahrung einen schönen Pferde-Nachmittag gestalten. Erleben Sie ganz nach Ihren Möglichkeiten Pferde in der Herde, bei „führenden“ Aufgaben oder sogar beim freien Spiel im Roundpen. Für Pferde-Erfahrene gehen wir gern näher auf die vertrauensbildende Bodenarbeit ein. Weitere individuelle Angebote auf Anfrage.

Programmdauer: Inhalt: Teilnehmerzahl: Preis: Anbieter: Telefon: Internet: E-Mail:

3 Stunden inkl. Kaffee-Pause mit Kuchen Exklusiv auf Sie abgestimmt 2–4 Personen 75 € pro Person DreamWest Hörste 14 48231 Warendorf 01 71 / 6 02 28 42 www.dreamwest.de info@dreamwest.de


Reit- und Pferdeurlaub Mehrtages- und Tagestipps

Klassische Musik und edle Hengste Warendorf

Wochenendreise zur Symphonie der Hengste Im August verwandelt sich das NRW-Landgestüt in einen Konzertsaal unter freiem Himmel. Die historischen Gebäude sind festlich illuminiert und edle Hengste tanzen zu klassischer Musik. Besuchen Sie die „Symphonie der Hengste“ und genießen Sie drei erlebnisreiche Tage in der „Stadt des Pferdes“. Programm: Individuelle Anreise zum gebuchten Hotel und Bezug der Zimmer. Wahlweise werden Sie am Freitag- oder Samstagabend mit einem 5-Gang-Gourmet-Menü im gebuchten Hotel verwöhnt. Am jeweils anderen Abend genießen Sie die „Symphonie der Hengste“ auf dem Paradeplatz des NRW-Landgestüts. Am Samstagvormittag laden wir Sie mit einer Führung ein, die historische Altstadt kennen zu lernen. Schlendern Sie durch die schönen Gassen und lassen Sie sich ein Glas Sekt in einem Warendorfer Traditionscafé schmecken.

Programmdauer: Teilnehmerzahl: Preis pro Person:

3 Tage ab 2 Personen ab 298 €

Anbieter:

Warendorf Marketing GmbH Emsstraße 4 48231 Warendorf 0 25 81 / 54 54 54 www.warendorf.de marketing@warendorf.de

Telefon: Internet: E-Mail:

Leistungen: 2 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer in einem idyllisch gelegenem Landhotel oder einem exklusiven Stadthotel, Eintrittskarten der 1. Kategorie für das Konzert „Symphonie der Hengste“ am Freitag oder am Samstag, 1-stündige Altstadtführung, 5-Gang-Gourmet-Menu am Freitag oder am Samstagabend (exklusiv Getränke), 1 Glas Sekt. Termin: 11.–13.08.2017 Extrakosten: EZ-Zuschlag, Verlängerungsnacht, Halbpension

Pferde „hautnah erleben“ Warendorf

Münsterländer Idylle empfängt Sie in dem liebevoll eingerichteten Landhaus im Ortsteil Einen. Sie wohnen in gemütlichen Doppelzimmern des restaurierten Gutshofes und starten am Samstag zum Schnuppernachmittag auf DreamWest. Hier haben Sie die Möglichkeit mit Pferden auf Augenhöhe zu kommunizieren und einen ersten Einblick in die Denkweise und Ziele des Horsemanship (in die Methode des „Pferdeflüsterns“) zu bekommen. Sieht man „Pferdeflüsterern“ – oder „Horsemen“ – bei ihrer Arbeit mit den Pferden zu, scheint sie ein unsichtbares Band mit ihren Tieren zu verbinden. Fließende Bewegungen ohne Hektik oder Streß zeigen ein harmonisches Bild, das von Vertrauen, Aufmerksamkeit und einem zwangfreien Miteinander geprägt ist. Die Pferde kleben an ihrem Menschen und folgen ihm sogar oft frei auf Schritt und Tritt! Wie kommt es zu einer solchen Verbindung? Können auch Sie so mit Pferden umgehen lernen? Was können Sie sich unter „pferdeflüstern“ nun eigentlich vorstellen, was bedeutet „natürliche Kommunikation“ und haben Sie Lust, diesen Ausbildungsweg für sich und Ihr Pferd einzuschlagen? Fragen über Fragen, auf die ich Ihnen an diesem Schnuppertag gern Antworten geben möchte. Lassen Sie sich zeigen, welchen Nutzen die Ausbildung des Pferdes auf Basis der natürlichen Kommunikation für den täglichen Umgang sowie für das Reiten hat und schnuppern Sie selbst einmal in das Gefühl, mit Pferden „auf Augenhöhe“ zu kommunizieren. Am Sonntagvormittag laden wir Sie ein, das NRWLandgestüt zu besichtigen. Beim Gang durch die denkmalgeschützten Stallungen erfahren Sie von dem Gästeführer viel Interessantes über die Aufgaben und Erfolge der Zuchthengste und gewinnen einen Einblick in die Arbeit hinter die Kulissen.

Leistungen:

1 Ü/ F im Landhotel im DZ, Schnuppernachmittag „Pferdeflüstern“, Besichtigung im NRW-Landgestüt

Programmdauer: Teilnehmerzahl: Preis pro Person:

2 Tage ab 2 Personen 165 €

Anbieter:

Warendorf Marketing GmbH Emsstraße 4 48231 Warendorf 0 25 81 / 54 54 54 www.warendorf.de marketing@warendorf.de

Telefon: Internet: E-Mail:

41


42

Reit- und Pferdeurlaub Mehrtages- und Tagestipps

Warendorfer Hengstparaden Warendorf

Pferde sind unsere Stärke Besuchen Sie die weltbekannten Warendorfer Hengstparaden und verbringen Sie ein unvergessliches Wochenende in Warendorf. Ihr **** Komforthotel befindet sich zentral in der Altstadt und bietet Ihnen gemütlich ausgestattete Zimmer, ein stilvolles Restaurant sowie eine gut sortierte Weinboutique. Westfälische Spezialitäten genießen Sie beim Dreigang-Menü am Abend des Anreisetages. Während Ihres Aufenthaltes zeigen wir Ihnen die einzigartigen Sehenswürdigkeiten unserer historischen Altstadt sowie die bedeutendsten reitsportlichen Einrichtungen. Der Höhepunkt des Aufenthalts ist der Besuch der Warendorfer Hengstparade.

Programmdauer: Teilnehmerzahl: Preis pro Person: Extrakosten:

3 Tage ab 2 Personen 269 € EZ, Verlängerungsnacht

Anbieter:

Warendorf Marketing GmbH Emsstraße 4 48231 Warendorf 0 25 81 / 54 54 54 www.warendorf.de marketing@warendorf.de

Telefon: Internet: E-Mail:

Programm: 1. Tag: Anreise im Komforthotel, geführte Besichtigung des NRW-Landgestüts und des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei, Westfälisches 3-Gang-Menü am Abend 2. Tag: Vormittag zur freien Verfügung, nachmittags geführter Rundgang durch die historische Altstadt mit anschließendem Kaffeetrinken 3. Tag: Besuch der Warendorfer Hengstparade Leistungen: 2 ÜF im DZ; Besichtigungen: Landgestüt, DOKR, Altstadt; Dreigang-Menü, Kaffeetrinken, Eintrittskarten Hengstparade in 1. Kategorie Termine: 15.–17.09.2017 22.–24.09.2017 * 29.09.–01.10.2017 * an diesem Termin ist der Programmablauf von Tag 2 und 3 getauscht

In der Stadt des Pferdes zu Gast Warendorf

Genießen Sie einige Stunden in der Stadt des Pferdes und besichtigen Sie die malerische historische Altstadt und die weltbekannten Institutionen für Pferdesport und Pferdezucht. Hohe Giebel – Stolze Hengste – Öffentliche Führungen Von April bis Oktober laden wir an jedem Samstag, Sonntag und Feiertag um 10.00 Uhr zum geführten Rundgang durch Altstadt und NRW-Landgestüt ein. Treffpunkt ist das Stadtmodell am Historischen Rathaus, Markt 1. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten: 3 € je Teilnehmer Von preußischen Tugenden und Beamten auf vier Beinen – Das NRW-Landgestüt Begleiten Sie unseren Gästeführer durch die eindrucksvolle Geschichte von den Anfängen des Königlich Preußisch Rheinisch Westfälischen Landgestüts bis zur Gegenwart. Erfahren Sie beim Gang durch die denkmalgeschützten Stallungen viel Interessantes über Blutlinien, Zuchtaufgaben und Zuchterfolge. Gewinnen Sie dabei spannende Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen. Gruppenführungen ab 40 € Wo die Elite trainiert – Das Deutsche Olympiade-Komitee für Reiterei Empfangen werden Sie vom lebensgroßen Abbild der berühmten Halla, die mit ihrem Reiter Hans Günter Winkler Weltruhm erlangt hat. Besichtigen Sie die Kaderschmiede des deutschen Reitsports, schauen Sie beim Training zu und werfen Sie einen Blick auf das Gelände der Bundeschampionate. Gruppenführungen ab 40 €

Anbieter: Telefon: Internet: E-Mail:

Warendorf Marketing GmbH Emsstraße 4 48231 Warendorf 0 25 81 / 54 54 54 www.warendorf.de marketing@warendorf.de


Reit- und Pferdeurlaub Tourenplaner Münsterland

& Online als App

Nie wieder die Orientierung verlieren mit dem Tourenplaner Münsterland Einfacher geht es nicht: Anschauen, planen, ausdrucken oder herunterladen und Ihre Reittour kann beginnen.

Ob Sie einen einzigartigen Urlaub mit Pferden verbringen oder an einem Nachmittag mit Freunden und Familie die Pferderegion Münsterland erkunden möchten: Unser Tourenplaner führt Sie auf ausgesuchten Wegen durch die malerische Parklandschaft. Planen Sie individuell auf Ihre Wünsche und Anforderungen abgestimmte Reittouren. Oder nutzen Sie die Tourentipps – der Tourenplaner Münsterland bringt Sie direkt auf den rechten Weg. Wer seinen Ausflug durch die Pferderegion Münsterland zum perfekten Erlebnis machen möchte, findet hier die notwendigen Informationen über Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen sowie Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten entlang der Reitrouten und -wege. Unser Tipp: Prüfen Sie, ob die Streckenbeschaffenheit sowie der Schwierigkeitsgrad Ihrer ausgewählten Routen Ihren Wünschen entsprechen.

Haben Sie Ihre Lieblingsroute zusammengestellt? Dann speichern Sie diese in Ihrem eigenen Account auf der Internetseite. So können Sie jederzeit darauf zugreifen, die GPS-Daten downloaden und mit GPS-Gerät oder der passenden App sorgenfrei durch die Pferderegion Münsterland navigieren. Der Tourenplaner Münsterland lässt keine Wünsche offen – Planung und Orientierung leicht gemacht für Jedermann.

www.tourenplaner-muensterland.de

43


44

Reit- und Pferdeurlaub Ortsinformationen A – H

Wo, Wie, Was: kleine Ortskunde für Pferd und Pferdefreund Das Münsterland ist die Pferderegion Deutschlands! Kein Wunder also, dass Sie in vielen Orten auf interessante Angebote für sich und Ihr Pferd treffen. Wo Sie was genau erwartet, haben wir hier in einer Übersicht zusammengestellt.

Aus- und Wanderreiten

Ort Ahaus Ahlen Altenberge Ascheberg Bad Bentheim Beckum Beelen Billerbeck Bocholt Borken Coesfeld Datteln Drensteinfurt Dülmen Emsdetten Ennigerloh Everswinkel Gescher Greven Gronau Haltern am See Havixbeck Heek Heiden

Geführte Ausritte

Hufschmied

Pensionsbetrieb

Pferdetou- Planwagen/ ristische KutschPauschalen fahrten

Ponyreiten

Reitschulungen/ Lehrgänge

Reitverein

Reitwege

Schulpferde

Therapeutisches Reiten

Veterinär


Reit- und Pferdeurlaub Ortsinformationen A – H

Wanderreitstation

Westernreiten

Adresse

Telefon Telefax

E-Mail Internet

Ahaus Marketing und Touristik GmbH Oldenkottplatz 2, 48683 Ahaus

Tel.: 0 25 61 / 44 44 44 Fax: 0 25 61 / 44 44 45

marketing@ahaus.de www.ahaus.de

Wirtschaftsförderungsgesellsellschaft Ahlen mbH Beckumer Straße 34, 59227 Ahlen

Tel.: 0 23 82 / 9 64-304 Fax: 0 23 82 / 9 64-310

wirtschaftsfoerderung@stadt.ahlen.de www.ahlen.de

Verkehrsamt Altenberge Kirchstraße 25, 48341 Altenberge

Tel.: 0 25 05 / 82-0 /-32 Fax: 0 25 05 / 82 40

Silke.Schwie@altenberge.de www.altenberge.de

Ascheberg Marketing e. V. Katharinenplatz 1, 59387 Ascheberg

Tel.: 0 25 93 / 63 24 Fax: 0 25 93 / 75 25

info@ascheberg-marketing.de www.ascheberg-touristinfo.de

Touristinformation Bad Bentheim Schlossstraße 18, 48455 Bad Bentheim

Tel.: 0 59 22 / 98 33-0 Fax: 0 59 22 / 98 33-20

info@badbentheim.de www.badbentheim.de

Stadt Beckum – Stadtmarketing Weststr. 46, 59269 Beckum

Tel.: 0 25 21 / 2 91 71 Fax: 0 25 21 / 2 95 51 71

stadtmarketing@beckum.de www.beckum.de

Gemeinde Beelen Warendorfer Straße 9, 48361 Beelen

Tel.: 0 25 86 / 8 87-32 Fax: 0 25 86 / 8 87-88

info@beelen.de www.beelen.de

Tourist-Information Billerbeck Rathaus, Markt 1, 48727 Billerbeck

Tel.: 0 25 43 / 73 15 Fax: 0 25 43 / 73 50

stadt@billerbeck.de www.billerbeck.de

Tourist-Info Bocholt Nordstraße 14, 46399 Bocholt

Tel.: 0 28 71 / 50 44 Fax: 0 28 71 / 18 59 27

info@tourist-info-bocholt.de www.bocholt.de

Tourist-Info Borken, Altes Rathaus Marktpassage 3, 46325 Borken

Tel.: 0 28 61 / 75 84, 93 92 52 Fax: 0 28 61 / 66-792

tourist-info@borken.de www.borken.de

Tourist-Information Coesfeld Markt 8, 48653 Coesfeld

Tel.: 0 25 41 / 9 39-10 67 Fax: 0 25 41 / 9 39-40 09

info@coesfeld.de www.coesfeld.de

Stadt Datteln Kolpingstraße 1, 45711 Datteln

Tel.: 0 23 63 / 10 73 62 Fax: 0 23 63 / 10 73 51

stadtinfo@datteln.de www.datteln.de

Bürgerbüro Drensteinfurt Landsbergplatz 7, 48317 Drensteinfurt

Tel.: 0 25 08 / 9 95-0, -135 Fax: 0 25 08 / 9 95-166

u.homann@drensteinfurt.de www.drensteinfurt.de

Dülmen Marketing e. V. Marktstraße 30, 48249 Dülmen

Tel.: 0 25 94 / 12-345 Fax: 0 25 94 / 12-346

duelmen-marketing@duelmen.de www.duelmen-marketing.de

Verkehrsverein Emsdetten Friedrichstraße 2, 48282 Emsdetten

Tel.: 0 25 72 / 93 07-0 Fax: 0 25 72 / 93 07-50

info@vvemsdetten.de www.vvemsdetten.de

Stadttouristik Ennigerloh Liebfrauenstraße 6, 59320 Ennigerloh

Tel.: 0 25 24 / 83 00 Fax: 0 25 24 / 44 13

info@stadttouristik-ennigerloh.de www.stadttouristik-ennigerloh.de

Verkehrsverein Everswinkel Vitusstraße 8, 48351 Everswinkel

Tel.: 0 25 82 / 66 93 13 Fax: 0 25 82 / 66 93 14

info@verkehrsverein-everswinkel.de www.verkehrsverein-everswinkel.de

Stadtmarketing Gescher Lindenstraße 2, 48712 Gescher

Tel.: 0 25 42 / 9 80 11 Fax: 0 25 42 / 9 80 12

stadtinformation@gescher.de www.gescher.de

Greven Marketing e. V. Alte Münsterstr. 23, 48268 Greven

Tel.: 0 25 71 / 13 00 Fax: 0 25 71 / 5 52 34

info@greven-marketing.de www.greven-tourismus.de

Kulturbüro Gronau GmbH, Touristik-Service und Stadt­marketing, Bahnhofstraße 45, 48599 Gronau

Tel.: 0 25 62 / 99 00-6 Fax: 0 25 62 / 99 00-79

touristik@gronau.de www.gronau.de

Stadtagentur Haltern am See Altes Rathaus, Markt 1, 45721 Haltern am See

Tel.: 0 23 64 / 9 33-365 Fax: 0 23 64 / 9 33-364

stadtagentur@haltern.de www.Haltern-am-See.de

Verkehrsverein Havixbeck und Umgebung e. V. Willi-Richter-Platz 1, 48329 Havixbeck

Tel.: 0 25 07 / 75 10 Fax: 0 25 07 / 41 34

touristik@havixbeck.de www.touristik.havixbeck.de

Gemeinde Heek Bahnhofstraße 60, 48619 Heek

Tel.: 0 25 68 / 93 00-0 Fax: 0 25 68 / 93 00-40

info@heek.de www.heek.de

Tourist-Info Heiden Rathausplatz 1, 46359 Heiden

Tel.: 0 28 67 / 9 77-211 Fax: 0 28 67 / 9 77-244

tourist-info@heiden.de www.heiden.de

45


46

Reit- und Pferdeurlaub Ortsinformationen H – R

Aus- und Wanderreiten

Ort Herten Hopsten Hörstel / Riesenbeck Horstmar Ibbenbüren Isselburg Ladbergen Laer Legden Lengerich Lienen Lippetal Lotte Lüdinghausen Marl Metelen Mettingen Münster Neuenkirchen Nordkirchen Nordwalde Nottuln Ochtrup Oelde Olfen Ostbevern Raesfeld Recke Reken Rhede Rheine Rosendahl

Geführte Ausritte

Hufschmied

Pensionsbetrieb

Pferdetou- Planwagen/ ristische KutschPauschalen fahrten

Ponyreiten

Reitschulungen/ Lehrgänge

Reitverein

Reitwege

Schulpferde

Therapeutisches Reiten

Veterinär


Reit- und Pferdeurlaub Ortsinformationen H – R

Wanderreitstation

Westernreiten

Adresse

Telefon Telefax

E-Mail Internet

Tourist-Info Hybike Ewaldstraße 222, 45699 Herten

Tel.: 0 23 66 / 18 11 60

info@hybikeherten.de www.hybikeherten.de

Tourist-Information Hopsten Bunte Straße 35, 48496 Hopsten

Tel.: 0 54 58 / 93 25-0 Fax: 0 54 58 / 93 25-93

info@hopsten.de www.hopsten.de

Touristinformation Hörstel Kalixtusstraße 6, 48477 Hörstel / Riesenbeck

Tel.: 0 54 54 / 9 11-0, -112 Fax: 0 54 54 / 91 11 02

stadt@hoerstel.de www.hoerstel.de

Verkehrsverein Horstmar Kirchplatz 1–3, 48612 Horstmar

Tel.: 0 25 58 / 79-11 Fax: 0 25 58 / 79-31

info@horstmarerleben.de www.horstmarerleben.de

Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH Bachstraße 14, 49477 Ibbenbüren

Tel.: 0 54 51 / 5 45 45 40 Fax: 0 54 51 / 5 45 45 90

touristinformation@tourismus-ibbenbueren.de www.ibbenbueren.de

Tourist-Info Isselburg Markt 9, 46419 Isselburg

Tel.: 0 28 74 / 94 23 44 Fax: 0 28 74 / 94 23 46

Tina.Schumacher@isselburg.de www.isselburg.de

Tourist-Information Ladbergen Alte Schulstraße 1, 49549 Ladbergen

Tel.: 0 54 85 / 36 35 Fax: 0 54 85 / 35 68

touristik@ladbergen.de www.ladbergen.de

Dorfmarketing Laer e. V. Am Rathaus 1, Alter Speicher, 48366 Laer

Tel.: 0 25 54 / 9 10-610 Fax: 0 25 54 / 9 10-700

dorfmarketing@laer.de www.laer.de

Verkehrsverein Legden e. V. Hauptstraße 17, 48739 Legden

Tel.: 0 25 66 / 95 03 Fax: 0 25 66 / 95 05

vvlegden@t-online.de www.VVLegden.de

Tourist-Information Lengerich Rathausplatz 1, 49525 Lengerich

Tel.: 0 54 81 / 8 24 22 Fax: 0 54 81 / 78 80

tourist-information@lengerich.de www.lengerich.de

Tourist-Information Lienen Haus des Gastes, Diekesdamm 1, 49536 Lienen

Tel.: 0 54 83 / 72 40 10 Fax: 0 54 83 / 73 96 59

touristik@lienen.de www.lienen.de

Gemeinde Lippetal Bahnhofstraße 7, 59510 Lippetal

Tel.: 0 29 23 / 9 80-228 Fax: 0 29 23 / 9 80-232

post@lippetal.de www.lippetal.de

Gemeinde Lotte – Ortsmarketing/Tourismus Westerkappelner Str. 19, 49504 Lotte

Tel.: 0 54 04 / 88 9-53 Fax: 0 54 04 / 88 9-653

info@lotte.de www.gemeinde-lotte.de

Lüdinghausen Marketing e. V. Borg 11, 59348 Lüdinghausen

Tel.: 0 25 91 / 7 80 08 Fax: 0 25 91 / 7 80 10

info@luedinghausen-marketing.de www.luedinghausen.de

i-Punkt Marler Stern Marler Stern 10 D, 45768 Marl

Tel.: 0 23 65 / 99 43 10 Fax: 0 23 65 / 99 43 33

i-punkt@stadt.marl.de www.marlerstern.de

Touristinformation Metelen Sendplatz 18, 48629 Metelen

Tel.: 0 25 56 / 89 22 Fax: 0 25 56 / 89 44

touristinfo@metelen.de www.metelen.de

Tourist Information Mettingen Clemensstraße 2, 49497 Mettingen

Tel.: 0 54 52 / 52-13 Fax: 0 54 52 / 52-913

touristinfo@mettingen.de www.mettingen.de

Münster Marketing Klemensstraße 10, 48143 Münster

Tel.: 02 51 / 4 92-27 10 Fax: 02 51 / 4 92-77 43

tourismus@stadt-muenster,de www.tourismus.muenster.de

Verkehrsverein Pro Neuenkirchen Alphons-Hecking-Platz 1, 48485 Neuenkirchen

Tel.: 0 59 73 / 54 54 Fax: 0 59 73 / 57 92

verkehrsverein@neuenkirchen.de www.neuenkirchen.de

Gemeinde Nordkirchen Bohlenstraße 2, 59394 Nordkirchen

Tel.: 0 25 96 / 91 75 00 Fax: 0 25 96 / 91 71 39

tourismus@gemeinde-nordkirchen.de www.nordkirchen.de

Gemeinde Nordwalde Bahnhofstraße 2, 48356 Nordwalde

Tel.: 0 25 73 / 9 29-124 Fax: 0 25 73 / 9 88 91

gemeinde@nordwalde.de www.nordwalde.de

Tourist Information Nottuln Stiftsplatz 8, 48301 Nottuln

Tel.: 0 25 02 / 9 42-0 Fax: 0 25 02 / 9 42-224

touristik@nottuln.de www.nottuln.de

Veranstaltungs- und Werbegemeinschaft Ochtrup e. V. Töpferstr. 2, 48607 Ochtrup

Tel.: 0 25 53 / 98-180 Fax: 0 25 53 / 98-181

kontakt@vwo-ochtrup.de www.vwo-ochtrup.de

FORUM Oelde Herrenstraße 9, 59302 Oelde

Tel.: 0 25 22 / 72-800 Fax: 0 25 22 / 72-815

forum@oelde.de www.oelde.de

Tourismusbüro Olfen Marktplatz 5, 59399 Olfen

Tel.: 0 25 95 / 3 89-0 Fax: 0 25 95 / 3 89-245

tourismus@olfen.de www.olfen.de

Ostbevern Touristik e. V. Hauptstr. 24, 48346 Ostbevern

Tel.: 0 25 32 / 82-10 Fax: 0 25 32 / 82-46

info@ostbevern-touristik.de www.ostbevern-touristik.de

Tourist-Info im Naturparkhaus Tiergarten 1 / Hagenwiese 40, 46348 Raesfeld

Tel.: 0 28 65 / 6 09 10 Fax: 0 28 65 / 60 91 29

tourist-info@raesfeld.de www.raesfeld.de

Gemeinde Recke Hauptstraße 28, 49509 Recke

Tel.: 0 54 53 / 9 10-12 Fax: 0 54 53 / 9 10-11

seibel@recke.de www.recke.de

Tourist-Info Reken Kirchstraße 14, 48734 Reken

Tel.: 0 28 64 / 9 44-035, -01 Fax: 0 28 64 / 9 44-299

tourist-info@reken.de www.reken.de

Tourist-Information Rhede Rathausplatz 9, 46414 Rhede

Tel.: 0 28 72 / 9 30-100 Fax: 0 28 72 / 9 30-49 100

tourist@rhede.de www.rhede.de

Verkehrsverein Rheine Bahnhofstraße 14, 48431 Rheine

Tel.: 0 59 71 / 5 40 55 Fax: 0 59 71 / 5 29 88

verkehrsverein@tourismus.rheine.de www.rheine.de

Gemeinde Rosendahl Rathaus, Hauptstraße 30, 48720 Rosendahl

Tel.: 0 25 47 / 77-0, -218 Fax: 0 25 47 / 77-199

info@rosendahl.de www.rosendahl.de

47


48

Reit- und Pferdeurlaub Ortsinformationen S – W

Aus- und Wanderreiten

Geführte Ausritte

Hufschmied

Pensionsbetrieb

Pferdetou- Planwagen/ ristische KutschPauschalen fahrten

Ponyreiten

Reitschulungen/ Lehrgänge

Reitverein

Reitwege

Schulpferde

Therapeutisches Reiten

Ort Saerbeck Sassenberg Schöppingen Senden Sendenhorst Stadtlohn Steinfurt Südlohn Tecklenburg Telgte Velen Vreden Wadersloh Warendorf Werne Westerkappeln Wettringen

Die Ethischen Grundsätze: 1. Wer auch immer sich mit dem Pferd beschäftigt, übernimmt die Verantwortung für das ihm anvertraute Lebewesen. 2. Die Haltung des Pferdes muss seinen natürlichen Bedürf­ nissen angepasst sein. 3. Der physischen wie psychischen Gesundheit des Pferdes ist unabhängig von seiner Nutzung oberste Bedeutung einzu­ räumen. 4. Der Mensch hat jedes Pferd gleich zu achten, unabhängig von dessen Rasse, Alter und Geschlecht sowie Einsatz in Zucht, Freizeit oder Sport. 5. Das Wissen um die Geschichte des Pferdes, um seine Bedürfnisse sowie die Kenntnisse im Umgang mit dem Pferd sind kulturgeschichtliche Güter. Diese gilt es zu wahren und zu vermitteln und nachfolgenden Generationen zu überliefern. 6. Der Umgang mit dem Pferd hat eine persönlichkeits­prägende Bedeutung gerade für junge Menschen. Diese Bedeutung ist stets zu beachten und zu fördern.

7. Der Mensch, der gemeinsam mit dem Pferd Sport betreibt, hat sich und das ihm anvertraute Pferd einer Ausbildung zu unterziehen. Ziel jeder Ausbildung ist die größtmögliche Harmonie zwischen Mensch und Pferd. 8. Die Nutzung des Pferdes im Leistungs- sowie im allge­meinen Reit-, Fahr- und Voltigiersport muss sich an seiner Veran­ lagung, seinem Leistungsvermögen und seiner Leistungs­ bereitschaft orientieren. Die Beeinflussung des Leistungsvermögens durch medikamentöse sowie nicht pferdegerechte Einwirkung des Menschen ist abzulehnen und muss geahndet werden. 9. Die Verantwortung des Menschen für das ihm anvertraute Pferd erstreckt sich auch auf das Lebensende des Pferdes. Dieser Verantwortung muss der Mensch stets im Sinne des Pferdes gerecht werden.

Veterinär


Reit- und Pferdeurlaub Ortsinformationen S – W

Wanderreitstation

Westernreiten

Adresse

Telefon Telefax

E-Mail Internet

Gemeinde Saerbeck, Abt. Kultur & Touristik Rathaus, Ferrières-Straße 11, 48369 Saerbeck

Tel.: 0 25 74 / 89-503 Fax: 0 25 74 / 8 92 91

info@saerbeck.de www.saerbeck.de

Verkehrsamt Sassenberg Schürenstraße 17, 48336 Sassenberg

Tel.: 0 25 83 / 3 09-0 /-30 30 Fax: 0 25 83 / 3 09-88 00

stadt@sassenberg.de www.sassenberg.de

Gemeinde Schöppingen Amtsstraße 17, 48624 Schöppingen

Tel.: 0 25 55 / 88-0 /-36 Fax: 0 25 55 / 88 11

gemeinde@schoeppingen.de www.schoeppingen.de

Tourist-Info Senden Münsterstraße 30, 48308 Senden

Tel.: 0 25 97 / 6 99-779 Fax: 0 25 97 / 6 99-700

touristinfo@senden-westfalen.de www.senden-westfalen.de

Verkehrsamt Sendenhorst Kirchstraße 1, 48324 Sendenhorst

Tel.: 0 25 26 / 303-0 /-141 Fax: 0 25 26 / 303-100

tourismus@sendenhorst.de www.sendenhorst.de

SMS Stadtmarketing Stadtlohn e.V. Dufkampstraße 11, 48703 Stadtlohn

Tel.: 0 25 63 / 87 866 Fax: 0 25 63 / 87 9 866

tourismus@stadtlohn.de www.stadtmarketing-stadtlohn.de

Steinfurt-Touristik Markt 2, 48565 Steinfurt

Tel.: 0 25 51 / 13 83 Fax: 0 25 51 / 73 26

info@steinfurt.de www.steinfurt-touristik.de

Touristinfo Südlohn SOMIT Winterwyker Straße 8, 46354 Südlohn

Tel.: 0 28 62 / 41 76 26 Fax: 0 28 62 / 41 81 05

touristinfo@suedlohn.de www.touristinfo.suedlohn.de

Tecklenburg Touristik GmbH Markt 7, 49545 Tecklenburg

Tel.: 0 54 82 / 93 89-0 Fax: 0 54 82 / 93 89-19

info@tecklenburg-touristik.de www.tecklenburg-touristik.de

Tourismus + Kultur Telgte Kapellenstraße 2, 48291 Telgte

Tel.: 0 25 04 / 6 90-100 Fax: 0 25 04 / 6 90-109

tourismus@telgte.de www.telgte.de

GiG - Marketing Velen Ramsdorf e.V. Ramsdorfer Straße 19, 46342 Velen

Tel.: 0 28 63 / 9 26-219 Fax: 0 28 63 / 9 26-299

tourist-info@velen.de www.velen.de

Vreden Stadtmarketing GmbH Markt 7, 48691 Vreden

Tel.: 0 25 64 / 46 00 Fax: 0 25 64 / 3 17 44

info@stadtmarketing-vreden.de www.stadtmarketing-vreden.de

Gemeinde Wadersloh Liesborner Str. 5, 59329 Wadersloh

Tel.: 0 25 23 / 9 50-0 Fax: 0 25 23 / 9 50-21 10

gemeinde@wadersloh.de www.wadersloh.de

Warendorf Marketing GmbH Emsstraße 4, 48231 Warendorf

Tel.: 0 25 81 / 54 54 54 Fax: 0 25 81 / 54 54 11

marketing@warendorf.de www.warendorf.de

Tourist-Information Markt 19, 59368 Werne

Tel.: 0 23 89 / 53 40 80 Fax: 0 23 89 / 53 70 99

tourist-info@werne.de www.werne-tourismus.de

Gemeinde Westerkappeln Große Str. 13, 49492 Westerkappeln

Tel.: 0 54 04 / 8 87-0 Fax: 0 54 04 / 8 87-77

info@westerkappeln.de www.gemeinde-westerkappeln.de

Verkehrsverein Wettringen Im Heimathaus, Werninghoker Str. 5, 48493 Wettringen

Tel.: 0 25 57 / 92 96 76 Fax: 0 25 57 / 92 96 78

info@verkehrsverein-wettringen.de www.verkehrsverein-wettringen.de

Die „Zwölf Gebote für das Reiten im Gelände“: 1. Verschaffe Deinem Pferd täglich ausreichend Bewegung unter dem Sattel und möglichst auch auf der Weide oder im Paddock! 2. Gewöhne Dein Pferd behutsam an den Straßenverkehr und das Gelände! 3. Vereinbare alle Ausritte mit Freunden – in der Gruppe macht es mehr Spaß und ist sicherer! 4. Sorge für ausreichenden Versicherungsschutz für Dich und das Pferd; Verzichte beim Ausritt nie auf den bruch- und splitter­sicheren Reithelm mit Drei- bzw. Vierpunktbefestigung! 5. Kontrolliere täglich den verkehrssicheren Zustand von Zaumzeug und Sattel! 6. Informiere Dich über die gesetzlichen Regelungen für das Reiten in Feld und Wald in Deiner Region! 7. Reite nur auf Wegen und Straßen, niemals querbeet und meide ausgewiesene Fuß-, Wander- und Radwege, Graben böschungen und Biotope! 8. Verzichte auf einen Ausritt oder nimm Umwege in Kauf, wenn Wege durch anhaltende Regenfälle weich geworden Quelle: Deutsche Reiterliche Vereinigung e. V.

sind und passe Dein Tempo dem Gelände an! 9. Begegne Fußgängern, Radfahrern, Reitern, Gespannfahrern und Kraftfahrzeugen immer nur im Schritt und sei freundlich und hilfsbereit zu allen! 10. Melde unaufgefordert Schäden, die einmal entstehen können und regele entsprechenden Schadensersatz! 11. Spreche mit Reit- und Fahrkollegen, die gegen diese Regeln verstoßen! 12. Du bist Gast in der Natur, und Dein Pferd bereichert die Landschaft, wenn Du Dich korrekt verhältst!

49


50

Reit- und Pferdeurlaub Glossar

Glossar Damit das Pferd selbst für Laien kein unbekanntes Wesen bleibt und das Thema Reiten kein Buch mit sieben Siegeln, haben wir dieses Glossar für Sie zusammengestellt.

Es enthält eine Reihe typischer Begriffe, die Ihnen in Ihrem Reit- und Pferdeurlaub im Münsterland begegnen könnten. Viel Spaß beim Entdecken!

Begriffe (Auswahl)

Erläuterung

Begriffe (Auswahl)

Erläuterung

Ausreiten

Reiten in der freien Landschaft und im Wald unter Beachtung des geltenden Reitrechts. In NRW ist das Reiten abseits der Wege verboten, im Wald nur auf bestimmten Wegen gestattet, es besteht Pflicht zur Kennzeichnung der Pferde (Reit­kenn­zei­chen), sind Reitwege vorhanden, besteht ein Nutzungs­gebot.

Reitferien

DOKR

Deutsches Olympiade-Komitee für Reiterei e. V. Das 1913 gegründete Deutsche Olympiade-Komitee für Reiterei mit Sitz in Warendorf kümmert sich um den Spitzenreit- und -fahrsport.

Urlaub, der vorwiegend für die Ausübung des Reit­sports genutzt wird. Der Begriff „Ferien“ weist weniger auf einen leistungssportorientierten Aufenthalt, weshalb Reitferien v.a. den Urlaub auf dem Reiterhof bzw. Pony­hof umschreiben. Wanderritte, Ausbil­dungs- und Trainingsaufenthalte (z. B. Teilnahme an einem Lehr­gang) werden diesem Begriff i.d.R. nicht zugeordnet.

Reitkennzeichen

Gelbes, ca. 80 x 80 mm großes Schild mit schwarzem Aufdruck, das bei Ausritten in NRW sichtbar am Pferd befestigt sein muss. Gültig nur mit Aufkleber (Reiter­plakette), der durch Entrichtung der Reitabgabe durch den Pferdehalter jährlich erworben wird. Ausgabe von Reit­kennzeichen und Plaketten erfolgt über die Unteren Landschaftsbehörden der Kreisver­ waltungen und kreisfreien Städte. Ausreiten ohne Kenn­zeichen stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. Ausgabe von Reit­kenn­ zeichen und Plaketten erfolgt über die Unteren Land­schafts­ behörden der Kreisverwaltungen und kreis­freien Städte.

Reitroutenplaner

Computerprogramm zur interaktiven Reittouren­planung am PC. Unter www.tourenplaner-muensterland.de finden Sie die Reitrouten und -wege im Münsterland online.

Reitroute

Ausgeschilderte Routen für Reiter, die Ausritte über öffent­liche und private Wege empfehlen (z. B. Warendorfer Reitroute im Kreis Warendorf oder integrativer Reitweg im Kreis Steinfurt).

(Wander-) Reitstation

Pferdebetrieb, der Wanderreitern und ihren Pferden für eine oder mehrere Nächte Quartier bietet (z. B. Pferde­betrieb mit Ferienwoh­nung, Gästezimmern). Auch be­trieb­liche Kooperationen aus Pferdebetrieb (z. B. Pensions­stall) und Gasthof/ Pension, Hotel oder Anbieter von Ferienwohnun­gen/ -appartements möglich. I.d.R. stehen für Pferde Gastboxen zur Verfü­gung, mitunter auch Paddocks oder Weide­flächen. Unter­bringung der Reiter in Gästezimmern, Ferienwoh­nun­ gen/-appartements, auf Campingflächen oder im Heu­hotel. Reitsta­tionen sind i.d.R. auch Raststationen.

Reitweg

Formal nach Vorschriften der Straßenverkehrsordnung (StVO) ausgewiesener (Sonder-)Weg für Reiter, markiert durch das Kennzeichen 238 der StVO (rundes Schild mit weißem Reiter-Piktogramm auf blauer Fläche).

Schulpferd

Synonym: Lehrpferd. Ein gut ausgebildetes, charakterlich einwandfreies Lehrpferd, das im Schulbetrieb auf Reit­ schulen, auf Reiterhöfen und in Reitvereinen für die Aus­ bildung von Reitern ohne eigenes Pferd eingesetzt wird.

Wanderritt

Längerer bzw. mehrtägiger Ausritt. Zu unterscheiden nach Rittdauer (Tagestour, Wochenendritt, mehrtägige Touren), Strecke (z. B. Rund­ritt: von A über B und C zurück nach A. Sternritt: von A ggf. noch über B und C nach D – Rückkehr nach A mit Zugfahrzeug und Pferde­anhänger), Ritt-Typ (z. B. Trossritt: Hauptgepäck reist im Trossfahrzeug voraus; Satteltaschenritt: Gepäck wird in Satteltaschen verstaut und am Pferd mitgenommen, Übernachtung in Reitstatio­ nen; Biwakritt: Übernachtung im Freien. Komplette Aus­rüstung, also auch Wanderpaddock, Zelt etc. wird zu Pferd mitgenommen. Erfahrene Wanderreiter führen ein Pack­pferd (Handpferd) mit). Die Reitzeit pro Tag liegt bei ca. 5 Stunden (ca. 5-6 km pro Stunde), Tagesentfernungen zwischen 25 bis 30 km.

Zuchtbetrieb

Auf Zucht spezialisierter Pferdebetrieb mit aktiver Züchterschaft und eingetragener Zuchtstute. Auch Hengst­ haltungen, die Hengste für den Deckeinsatz bereitstellen. Professionelle Zuchtbetriebe vermarkten die Nachzucht vielfach als Fohlen oder junge Reitpferde mit Grundaus­ bildung.

FN

Abk. (franz.) Fédération Equestre National, Deutsche Reiter­liche Vereinigung e. V., Bundesverband für Pferde­sport und -zucht in Deutschland (Warendorf). Bearbeitet sämtliche Auf­gabenfelder des Turnier- und Breitensports sowie der Pferde­zucht (z. B. Ausbildung, Sport, Jugend, Tierschutz, Recht, Umwelt).

Gestüt

Pferdebetrieb, der sich mit sechs und mehr eingetragenen Zuchtstuten auf Pferdezucht spezialisiert hat. Landge­stü­te (z. B. NRW-Land­gestüt, Warendorf) sind staatlich ge­förderte Gestüte bzw. Hengsthaltungen, die Pferde­züch­tern hochwertige Hengste zur Verfügung stellen.

Heuhotel

Rustikale, einfache und kostengünstige Herberge, bei der Gäste auf Lagern aus Heu oder Stroh in landwirtschaftlichen Nebengebäuden (z.B. ehemaligen Stall­ge­bäuden, Scheunen) untergebracht werden. Schlaf­säcke, Decken und Kopfkissen können mitgebracht oder ge­gen eine Gebühr geliehen werden. Große Band­breite von Heuher­bergen mit individuellen Angeboten.

Kutschen-Korso

Festliche „Spazierfahrt“ von (geschmückten) Pferdekutschen durch die Hauptstraßen einer Stadt (oft an Karneval). Im 19. Jahrhundert präsentierten sich Adel und Großbürgertum mit derartigen Paraden in sog. Frühlings­korsos in den öffentlichen Parks der Haupt­städte.

Kutschenwall­fahrt

Fahrt mit Pferdekutschen und -wagen zu einer Pilger­stätte. In Telgte findet alljährlich an Christi Himmel­fahrt eine Kutschen­wallfahrt statt, bei der die schönsten Kut­schen zum Ende der Veranstaltung ausge­zeich­net werden.

Ovalbahn

200 bis 250 m lange Reitbahn in O-Form für den Gang­pferdesport (Tölt und Pass).

Paddock

Verletzungssicher eingezäunter Auslauf für Pferde. Kann einer Box zugeordnet sein oder als begrenztes Areal mehreren Pferden zur freien Bewegung dienen. I.d.R. kleiner als Weiden und Koppeln, dient nicht der Futteraufnahme. Wanderreiter bevorzugen kleine, witterungsgeschützte Paddocks für die Unter­bringung ihrer Pferde während der Rast oder Übernachtung.

Pensionsbetrieb

Pferdebetrieb, der Pferdeboxen an Privatpferdehalter vermietet. I.d.R. sind Fütterung und Einstreu im mo­natlichen Mietpreis inbegriffen. Verfügt in den meisten Fällen über eine Reitanlage (Reitplatz, Reithalle etc.) und ergänzende Angebote (z. B. Pferdekoppeln, Reiter­stübchen).

Pferdefreund­liche Gemeinde

Wettbewerb der FN für Gemeinden aus Deutschland. Alle vier Jahre zeichnet eine Jury die Gewinner des Wettbe­ werbs mit dem Titel „Pferdefreundliche Gemeinde“ aus.

PV

Pferdesportverband Westfalen e. V. Der FN zugehöriger Dachverband für Pfer­de­sportvereine und Pferdebe­triebe aus Westfalen.

Reitabzeichen

Abzeichen, die Pferdesportler nach bestandener Prü­fungen (mit Theorie- und Praxisteil) als sicher im Umgang mit dem Pferd in verschiedenen Disziplinen qualifizieren.


Reit- und Pferdeurlaub

51

Anreise

Da will ich hin! Dänemark Kiel

Anreise mit der Bahn ICE-Bahnhof ist Münster. Fast alle Orte sind über den Nahverkehr mit Münster verbunden. IC-Züge halten zudem noch in Rheine. Alle Informationen finden Sie unter www.bahn.de. Infos über die Mitnahme von Rädern bei der DB-Radfahrer-Hotline 0 18 06 / 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem dt. Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/ Anruf). Mobil vor Ort Alle Informationen zu Bussen und Bahnen im Münster­ land erhalten Sie unter der „schlauen Nummer“

0 18 06 / 50 40 30 (20 ct/ Anruf aus dem dt. Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/ Anruf) oder im Internet unter www.bubim.de

Dänemark SchleswigHolstein Hamburg

Bremen

Münsterland

NordrheinWestfalen Belgien

RheinlandPfalz

Hessen

Dortmund www.flughafen-dortmund.de

Berlin

Hannover Niederlande

Münsterland

100 km

Leipzig Köln Aachen

Luxemburg

Polen

200 km 300 km 400 km

Frankfur t a.M.

Dresden

Prag Tschechische Republik

Saarbrücken

Stuttgart Frankreich Strasbourg München Österreich Bern

Schweiz

Weeze www.flughafen-niederrhein.de und Düsseldorf www.duesseldorf-international.de

Emden

Berlin

Bremen/Hamburg

Polen

Brandenburg SachsenAnhalt Thüringen

Sachsen

Niederlande

Tschechische Republik

Saarland Frankreich

Bremen

Belgien

Weitere geeignete Flughäfen zur Anreise sind:

Rostock

Hamburg

MecklenburgVorpommern

Niedersachsen Niederlande

Anreise mit dem Flugzeug Viele Verbindungen aus dem In- und Ausland bietet Ihnen der internationale Flughafen Münster/Osnabrück. Alle Infos finden Sie unter www.fmo.de.

Bayern BadenWürttemberg

Amsterdam Österreich

Schweiz

Bundesauto­bahnen

Hannover/ Berlin

Bahn-Strecken mit Personenverkehr Flughafen Münster/Osnabrück Orte unter 25.000 Einwohner Orte über 25.000 Einwohner Orte über 50.000 Einwohner

Paderborn

Orte über 250.000 Einwohner

Hannover/ Berlin

Utrecht/ Den Haag

Kassel

Köln

Wuppertal/ Köln

Köln Frankfurt a. M.


52

Reit- und Pferdeurlaub Katalogbestellung

Holen Sie sich das Münsterland nach Hause

Kostenlose Kataloge und Broschüren Vieles, was das Münsterland Ihnen zu bieten hat, haben wir für Sie in unseren kostenlosen Katalogen und Broschüren zusammengefasst. Einfach bei den örtlichen Tourist­ informationen oder beim Münsterland e. V. anfordern, im Internet downloaden oder als Blätterkatalog anschauen.

Münsterland e. V. Airportallee 1 · 48268 Greven Tel. 0 25 71 / 94 93 92 touristik@muensterland.com www.muensterland-tourismus.de

Radfahren Auf 72 Seiten erwarten Sie Informationen zu den vielseitigen Themenrouten, zum einzigartigen Rundroutennetz, Tourentipps sowie Angebote für Ausflüge und Radurlaube.

Rad-Planungskarte Die handliche Übersichtskarte für unterwegs – mit dem gesamten Radwegenetz, den Themenrouten, den Rundrouten samt Kilometerlänge, den Adressen der Touristinformationen, der Fahrradvermietungen und -werkstätten.

Begleitheft zur 100 Schlösser Route Erleben Sie die „Königin der Radrouten“. Das Begleitheft ist ideal für die Vorbereitung einer Radtour auf der 100 Schlösser Route und Lotse auf Ihrer Reise.

Reit- und Pferdeurlaub Das Münsterland ist die Pferderegion! Für Kinder und Erwachsene, Laien und Profis, Zuschauer und Aktive werden hier Urlaubsideen und Angebote präsentiert.

Münsterland-Reitroute Die handliche Übersichtkarte bietet einen Überblick über die 1.000 km lange Münsterland-Reitroute und gibt nützliche Tipps zu den einzelnen Abschnitten der Reitroute.

Kurzurlaub Ob Kulturreise oder Städtetrip, lieber Wellness oder doch aktiv, ob mit der Familie oder in der Gruppe – das Münsterland bietet das richtige Angebot für einen Kurzurlaub. In der Broschüre werden zudem noch die 70 Urlaubsorte der Region vorgestellt.

Das Münsterland – Die Gärten und Parks Kalender mit Veranstaltungsterminen, Pauschalen und Angeboten der Gartenakademie Münsterland

Veranstaltungskalender Schnell informiert über Veranstaltungen im ganzen Münsterland. Bei mehr als 600 Veranstaltungen ist bestimmt auch für Sie etwas dabei.

Golfguide Sie wollen mehr wissen zu Anfahrt, Greenfee, Platzlänge, Driving Range oder Pro Shop? Der Golfguide Münsterland lässt keine Fragen offen.

Geheim over de Grens (nl.) Informatiebrochure over Münsterland, Grafschaft Bentheim en Osnabrücker Land. In een idyllisch land­ schap bergtoppen beklimmen, historische steden en cultuur schatten ontdekken. Meer informatie: www.geheimoverdegrens.nl


Reit- und Pferdeurlaub Service

Das Münsterland im Internet

Das ganze Münsterland per Mausklick Wo finde ich die schönsten Reitrouten? Welche Veranstaltungen laufen im Münsterland? Wo kann ich Ballon fahren, radfahren, wandern? Welches Schloss kann ich besichtigen? Diese Fragen und viele mehr beantworten wir auf unserer Internetseite www.muensterland-tourismus.de. Hier finden Sie einfach zu jedem Thema und Ort die richtige Information. Planen Sie Ihre Anreise, nutzen Sie unsere Touren­ vorschläge und buchen Sie die passende Unterkunft. Zudem halten wir für Sie viele attraktive Reiseangebote auf unserer Internetseite bereit, vom Tagesausflug über Kurztrips bis hin zur Urlaubsreise. Selbstverständlich können Sie alle Kataloge auch einfach bequem als E-Magazin downloaden oder online durchblättern.

www.muensterland-tourismus.de

Impressum Herausgeber, Text und Redaktion: Münsterland e.V. Verein zur Förderung des Münsterlandes Airportallee 1 48268 Greven Tel.: 0 25 71 / 94 93 - 92 Fax: 0 25 71 / 94 93 - 99 touristik@muensterland.com www.muensterland-tourismus.de www.muensterland.com

Gestaltung und Satz Die Gezeiten, Münster Druck: Druckhaus Cramer GmbH & Co. KG, Greven Hinweis: Alle Angaben beziehen sich auf den Sach­stand Dezember 2016. Diese Broschüre dient aus­ schließlich der Absatzförderung und Information. Aus falschen Angaben oder nicht erfüllten Leistungs­zu­sagen kann keine Schaden­ ersatzpflicht gegenüber des Münsterland e. V. als Herausgeberin dieses Produktes abgeleitet werden.

Fotonachweise: • Gemeinde Altenberge (S. 29 oben) • Elke Behrens (S. 7 oben) • „Bilderbleiben“ Jessica Wegmann (S. 26) • Stephanie Borggreve (S. 16 unten links) • Ulrich Broer (S. 10 oben) • Euregio (S. 17) • Gitta Gesing (S. 4 Mitte, S. 8 Mitte, S. 12 kleines Foto Mitte, S. 16 unten rechts, S. 31 unten, S. 38 unten) • Stadt Greven (S. 29 unten) • Thomas Hartwig (S. 33 oben links) • Marion Heindorf (S. 19) • Tanja Hohnwald (S. 10 unten, S. 11 oben, S. 12 oben, S. 12 kleines Foto oben, S. 20/21 oben, S. 27, S. 34 oben links) • Ingimage.com S. 3, S. 9 unten) • Uta Krebs (S. 13 oben) • Thoms Lehmann (U2, S. 8 unten links, 11 unten) • Britta Müller (S. 24 unten)

• Münsterland e. V. (S. 8 unten, S. 9 oben, S. 13, S. 21 rechts, S. 30 klein, S. 35 unten, S. 36 unten) • NRW Landgestüt (S. 16 oben) • Polopicknick (S. 12 unten) • Kreis Recklinghausen (S. 24 oben ) • Stadt Rhede (S. 26) • F. Schenk (S. 20 unten) • Friederike Scheytt/Matthias Duschner (Titelbild, S. 4, S. 5 , S. 7 unten Mitte, S. 18, S. 23 oben, S. 30 groß, S. 32 unten, S. 37 unten) • Christine Schneider (S. 25) • Udo Schneiders (S. 28 links) • Kreis Steinfurt (S. 22, S. 33 unten) • Laura Stelling (S. 7 unten rechts) • Stefan van Dyk (S. 39 unten, S. 40 unten) • J. von Lipinski (S. 28 Mitte) • Westfälisches Pferdemuseum (S. 14, 15)

53


54

Reit- und Pferdeurlaub Allgemeine Reisebedingungen

Allgemeine Reisebedingungen Für die vom Münsterland e.V. (ML) angebotenen eigenen touristischen Pauschaloder Einzelleistungen gelten – in Ergänzung der gesetzlichen Bestimmungen der §§ 651 a-m BGB – zwischen Ihnen als Rei­ sendem/Gast und uns die nachstehen­ den Allgemeinen Reisebedingungen. Diese werden Inhalt des zwischen uns zustande gekommenen Vertrages und gelten ansonsten gleichermaßen für andere in diesem Katalog gesondert aufgeführte Reiseveranstalter, für die wir entsprechende Vermittlungsleistungen erbringen, soweit diese dem Vertrag wirksam zugrunde gelegt werden. 1. Vertragsabschluss 1.1. Mit der Anmeldung, welche telefonisch, per Telefax, per E-Mail oder schriftlich erfolgen kann, gibt der Gast ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages mit dem ML ab. Die Anmeldung erfolgt durch den Gast auch für alle an der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmer, für deren Verpflichtungen aus dem Vertrag der Gast ebenso wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, sofern er diese Verpflichtungen durch eine ausdrückliche Erklärung übernommen hat. 1.2. Der Reisevertrag kommt mit dem Zugang der Annahmeerklärung des ML zustande. Sie bedarf keiner bestimmten Form. Nach Vertragsabschluss wird der ML dem Kunden eine schriftliche Reisebestätigung übermitteln. Hierzu ist er nicht verpflichtet, wenn die Buchung durch den Kunden weniger als 7 Kalendertage vor Reisebeginn erfolgt. Weicht der Inhalt der Reisebestätigung vom Buchungsinhalt ab, liegt ein neues Vertragsangebot vor, an welches der ML für einen Zeitraum von 10 Tagen gebunden ist. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebots zustande, wenn der Kunde dieses durch ausdrückliche Annahmeerklärung bestätigt bzw. durch konkludentes Verhalten annimmt, wie die Vornahme der Anzahlung bzw. Restzahlung. 2. Leistungen 2.1. Die vom ML geschuldeten Leistungen ergeben sich insbesondere aus der Leis­ tungsbeschreibung im aktuellen Katalog des ML bzw. aus dem im OBIS des ML hinterlegten Daten. Bezüglich der Reise­ ausschreibung behält sich der ML in Über­ einstimmung mit § 4 Abs. 2 BGB-InfoV aus­ drücklich vor, aus sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen vor Vertragsschluss eine Änderung der Ausschreibungen zu erklären, über die der Gast vor Buchung informiert wird. 2.2. Bei der Buchung von Voll- und Halbpensionsleistungen wird der Gast darauf hingewiesen, dass die Speisekarte in diesem Betrieb von den einzelnen LT u. U. auf bestimmte Gerichte beschränkt wird. 2.3. Im Reisepreis ist keine Reise­rück­tritts­ versicherung enthalten. 2.4. Änderungen oder Abweichungen einzelner Leistungen von den vertraglich vereinbarten Inhalten, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und nicht von dem ML wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind. ML ist verpflichtet, den Gast über Leistungsänderungen oder -abweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Gegebenenfalls wird er dem Gast eine kostenlose Umbuchung oder einen kostenlosen Rücktritt anbieten. 3. Preise 3.1. Die im Prospekt angegebenen Preise sind Endpreise und beinhalten die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Sie enthalten nicht eventuelle Ortsabgaben, wie z.B. Kurtaxen und, soweit ausgewiesen, variable Nebenkosten, wie z.B. Telefon. 3.2. Die angegebenen Preise gelten bei

Pauschalen und Leistungsbausteinen pro Person. 4. Bezahlung 4.1. Mit Erhalt der Buchungsbestätigung und des Reisepreissicherungsscheins im Sinne des § 651 k BGB ist eine Anzahlung in Höhe von 20% auf den Gesamtreisepreis, maximal 250,00 € fällig. Sie ist zahlbar innerhalb von 7 Kalendertagen und wird auf den Reisepreis angerechnet. Die Restzahlung ist, soweit der Sicherungsschein ausgehändigt und falls im Einzelfall nichts anderes vereinbart wurde, 12 Kalendertage vor Reisebeginn fällig, wenn feststeht, dass die Reise nicht mehr aus den in Ziffer 6.1. genannten Gründen abgesagt werden kann. 4.2. Bei Buchungen kürzer als 28 Ka­ len­ dertage vor Reisebeginn ist der ge­ samte Reisepreis nach Aushändigung des Siche­ rungsscheines sofort zahlungsfällig. 4.3. Gerät der Kunde mit der Zahlung des Reisepreises um mehr als 7 Tage in Verzug, behält sich der Reiseveranstalter vor, vom Vertrag nach erfolgter Mahnung mit Fristsetzung zurückzutreten. In diesem Fall kann der Kunde mit Rücktrittskosten entsprechend des § 5 belastet werden. 5. Stornierung der Reise durch den Gast, Umbuchung, Ersatzpersonen 5.1. Der Gast kann jederzeit vor Reise-beginn von der Reise zurücktreten. Maßgeblich für die Einhaltung der Fristen ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei dem ML, welche im Interesse des Gastes schriftlich erfolgen sollte. 5.2. Tritt ein Gast vom Vertrag zurück, so kann der ML unter Berücksichtigung gewöhnlich ersparter Aufwendungen und die gewöhnlich anderweitige Verwendung der Reiseleistungen Schadensersatz nach den folgenden Pauschalsätzen verlangen: Bei Pauschalreisen, Zimmer und sonstigen Einzelleistungen: bis 31. Tage vor Ankunft 10 % bis 21. Tag vor Ankunft 20 % bis 15. Tag vor Ankunft 30 % bis 11. Tag vor Ankunft 40 % bis 8. Tag vor Ankunft 45 % bis 3. Tag vor Ankunft 50 % ab 2. Tag vor Ankunft und bei Nichtanreise 80 % des Reisepreises. Dem Gast bleibt es vorbehalten, nachzuweisen, dass dem ML ein geringerer oder überhaupt gar kein Schaden entstanden ist. Dem Gast wird dringend der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung empfohlen! 5.3. Falls andere, als die gebuchten Personen anreisen wollen, so ist dies dem ML mitzuteilen. Hierfür wird eine Umbuchungspauschale in Höhe von 15 € berechnet. Insoweit ist es erforderlich, dass die Ersatzperson in alle Rechte und Pflichten des Reisevertrages neben dem bisherigen Gast eintritt. Dem Eintritt einer Ersatzperson kann widersprochen werden, wenn diese den besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt oder ihrer Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behördliche An­ord­ nungen entgegenstehen. Tritt ein Dritter in den Vertrag ein, so haften er und der Gast dem ML als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch den Eintritt des Dritten entstehenden Mehrkosten. 5.4. Werden auf Wunsch des Gastes nach Buchung der Reise Änderungen hinsichtlich des Reisetermines, des Reiseziels, der Unterkunft oder der Verpflegungsart vorgenommen, so werden 15 € pro Buchungsänderung erhoben, wenn die Änderungen keine Verminderung des Gesamtpreises und keinen Wechsel des LT zur Folge haben. Umbuchungswünsche, die nach dem 31. Tag vor Reisebeginn erfolgen, können, sofern ihre Durchführung überhaupt möglich ist, nur nach Rücktritt vom Reisevertrag zu den vorstehenden Bedingungen und gleichzeitiger Neuanmeldung durchgeführt werden. Dies gilt nicht für Umbuchungswünsche, die nur geringfügige Kosten verursachen. Umbuchungswünsche sind mit dem ML abzusprechen.

5.5. Bearbeitungs-, Rücktritts- und Um­ buchungsentgelte sind sofort zur Zah­ lung fällig. 6. Rücktritt und Kündigung durch den ML 6.1. Der ML kann bis zu zwei Wochen vor Reiseantritt vom Vertrag zurücktreten, wenn die in der Reisebeschreibung und der Buchungsbestätigung für die entsprechende Reise ausdrücklich genannte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wurde. Die Rücktrittserklärung ist dem Gast schnellstmöglich zuzuleiten, wenn feststeht, dass die Reise wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl nicht durchgeführt wird. Der Gast erhält seine eventuell geleistetete Anzahlung umgehend zurück oder kann unverzüglich nach Kenntniserlangung der Absage von dem ML die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen Reise aus dem Angebot des ML beanspruchen, sofern diese Reise ohne Mehrpreis für den Gast angeboten werden kann. 6.2. Der ML kann den Reisevertrag ohne Einhaltung einer Frist kündigen, wenn der Gast die Durchführung der Reise ungeachtet einer Abmahnung des ML nachhaltig stört und/oder wenn er sich in einem solchen Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. In diesem Fall behält der ML den Anspruch auf den Reisepreis. Der ML muss sich ersparte Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die dadurch entstehen, dass Gutschriften von einzelnen anderen Leistungsträgern erfolgen. Eventuelle Mehrkosten für die Rückbeförderung trägt der Gast in dem Fall selbst. 7. Haftung 7.1. Der ML beschränkt seine Haftung für Schäden, die nicht Körper- oder Gesund­ heits­ schäden sind, auf den dreifachen Reisepreis. Diese Haftungsbeschränkung gilt, soweit der Schaden des Gastes weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde oder soweit der ML für einen dem Gast entstehenden Schaden allein wegen Verschuldens des LT verantwortlich ist. 7.2. Gelten für eine vom LT zu erbringende Reiseleistung internationale Über­ einkommen oder auf solche beruhende gesetzliche Vorschriften, nach denen ein Anspruch auf Schadensersatz nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Be­ schränkungen entsteht oder geltend gemacht werden kann oder unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist, so kann sich der ML gegenüber dem Gast darauf berufen. 7.3. Der ML haftet nicht für Leis­ tungs­ störungen im Zusammenhang mit Leis­ tungen, die als Fremdleistung lediglich vermittelt werden und die als solche in der Reiseausschreibung ausdrücklich gekennzeichnet sind. 8. Mitwirkungspflichten des Gastes 8.1. Mängelanzeige: Der Gast und jeder Reiseteilnehmer sind verpflichtet, bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen alles Zumutbare zu unternehmen, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und eventuell entstehenden Schaden gering zu halten oder zu vermeiden. Daraus ergibt sich insbesondere die Verpflichtung des Gastes, seine Beanstandungen unverzüglich der örtlichen Reiseleitung anzuzeigen. Sollte eine örtliche Reiseleitung nicht existieren oder nicht zu erreichen sein, ist die Beanstandung dem ML durch Telefon, Telegramm oder Telefax zur Kennt­nis zu bringen, damit geeignete Maßnahmen ergriffen werden können, die Beanstandungen zu überprüfen und ggf. für Abhilfe zu sorgen. Die Reiseleitung hat nicht die Befugnis, Ansprüche anzuerkennen und rechtsverbindliche Erklärungen abzugeben. Unterlässt es der Reisende schuld­ haft, einen Mangel anzuzeigen, so ist der Anspruch auf Minderung ausgeschlossen. Bei Reisegepäck sind Verlust und Be­schä­ digungen unverzüglich den Be­för­de­rungs­ unternehmen anzuzeigen. Das Be­ för­ de­

rungs­ unternehmen ist zur Ausstellung einer schriftlichen Bestätigung verpflichtet. Ohne Anzeige besteht Gefahr eines Anspruchsverlustes. 8.2. Kündigung: Wird die Reise infolge eines Reisemangels erheblich beeinträchtigt, so kann der Gast den Vertrag kündigen. Dasselbe gilt, wenn ihm die Reise infolge eines solchen Mangels aus wichtigem Grund nicht zuzumuten ist. Die Kündigung ist erst zulässig, wenn der ML, bzw. seine Beauftragten (Reiseleitung) eine ihnen vom Reisenden bestimmte angemessene Frist haben verstreichen lassen, ohne Abhilfe zu leisten. Der Bestimmung einer Frist bedarf es nicht, wenn die Abhilfe unmöglich ist oder vom ML oder seinen Beauftragten verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch ein besonderes Interesse des Reisenden gerechtfertigt wird. 9. Ausschlussfrist und Verjährungr 9.1. Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise hat der Gast innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise gegenüber dem ML geltend zu machen. Die Geltendmachung kann zur Wahrung der Frist nur gegenüber dem ML unter der unten angegebenen Anschrift erfolgen. Nach Ablauf der Frist kann der Gast Ansprüche geltend machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert worden ist. Dies gilt jedoch nicht für die Frist zur Anmeldung von Gepäckschäden, Zustellungsverzögerungen bei Gepäck oder Gepäckverlust im Zusammenhang mit Flügen. Diese sind binnen 7 Kalendertagen bei Gepäckverlust, binnen 21 Kalendertagen bei Gepäckverspätung nach Aushändigung, zu melden. 9.2. Ansprüche des Gastes nach den §§ 651 c bis f BGB, ausgenommen solche wegen Körper- und Gesundheitsschäden verjähren nach einem Jahr. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, an dem die Reise dem Vertrag nach enden sollte. Hat der Gast solche Ansprüche geltend gemacht, so ist die Verjährung bis zu dem Tag gehemmt, an dem der ML die Ansprüche schriftlich zurückweist. Ansprüche aus unerlaubter Handlung verjähren in drei Jahren. 10. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen, Gerichtsstand 10.1. Sollte eine Bestimmung des Rei­ se­ vertrages nichtig sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Sollte der Vertrag in einzelnen Teilen unwirksam sein oder Lücken enthalten, so tritt an die Stelle der fehlenden oder unwirksamen Bestimmungen eine wirksame Bestimmung die dem sonstigen Inhalt des Vertrages entspricht und dem wirtschaftlichen Zweck der fehlenden oder unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Das gleiche gilt für die vorliegenden Reisebedingungen. 10.2. Es gilt deutsches Recht. Gerichtsstand für Vollkaufleute, juristische Personen des öffentlichen oder privaten Rechts und für Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, sowie für Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt ins Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, sowie für Passiv-Prozesse, ist der Sitz des ML. Beides gilt nur dann nicht, wenn internationale Übereinkommen zwingend etwas anderes vorschreiben. 11. Sonstige Reiseveranstalter Für die im Katalog angebotenen eigenen Reiseangebote des ML gelten grundsätzlich die vorher genannten Reisebedingungen für Pauschal- und Einzelleistungen des ML .Die Reisebedingungen für Pauschalund Einzelleistungen sonstiger im Katalog genannter Veranstalter erhalten Sie direkt bei den jeweiligen Veranstaltern. Sie werden nur dann wirksamer Vertragsbestandteil, wenn sie bei der Buchung wirksam in den Vertrag einbezogen wurden.


Reit- und Pferdeurlaub Deutsche Reiterliche Vereinigung

Aktiv für alle Reiter und Pferde Sie denken bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung – kurz FN – nur an Turniersport? Dann müssen Sie uns besser kennen lernen.

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung – nach ihrer internationalen Bezeichnung Fédération Equestre Nationale, kurz FN genannt – ist der Dachverband aller Züchter, Reiter, Fahrer und Voltigierer in Deutschland. Mit 7.593 Vereinen und fast 700.000 Mitgliedern ist die FN der neuntgrößte deutsche Sportverband. Wir nahmen zahlreiche Aufgaben wahr, die für alle Pferde­sport­ler und Pferde­besitzer von Interesse und Nutzen sind: Allem voran die Ausbildung, aber auch Themen wie Reitwege­regelung, Pferdehaltung oder Tierschutz, um nur einige zu nennen. Egal ob Turnier- oder Freizeitsportler oder Züchter: Das Pferd verbindet uns alle. Und deshalb dreht sich auch bei uns in Warendorf alles ums Pferd. Besuchen Sie uns doch mal. Entweder im Internet, im Rahmen einer Stadtführung oder bei einer unserer Veranstaltungen auf dem Gelände im Warendorfer Norden.

19.05. – 21.05.2017: Preis der Besten Nur die Besten sind eingeladen. Deutschlands Topnachwuchs in Dressur, Springen und Vielseitigkeit probt im Mai für die Europameisterschaften (Eintritt frei). 28.07. – 30.07.2017: Nachwuchschampionat Vielseitigkeit Nachwuchstalente aller Landesverbände stellen ihr vielseitiges Können unter Beweis: in Dressur, Springen, Geländereiten, Theorie und Vormustern (Eintritt frei). 30.08. – 03.09.2017: DKB-Bundeschampionate Hier suchen die Stars des Pferdesports ihre künftigen vier­ beinigen Spitzen­sportler. Seit 25 Jahren ermittelt in Warendorf der Pferde- und Pony-Nach­wuchs seine Bundeschampions in Disziplinen wie Dressur, Springen, Vielseitigkeit und Fahren. Ein Pflichttermin, der bis zu 40.000 sport- und zuchtbegeisterte Pferdefreunde nach Warendorf lockt. Die Bundeschampionate: Alljährlicher Treffpunkt für die rund 1.000 besten deutschen Nachwuchspferde und bis zu 40.000 Besucher aus der ganzen Welt

Vielbesuchtes Ausflugsziel: Deutsche Reiterliche Vereinigung, Deutsches Olympiade-Komitee für Reiterei und Bundesleistungszentrum Reiten

Gern besuchtes Ausflugsziel in Warendorf sind auch das Deutsche Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) und das Bundesleistungszentrum (BLZ) Reiten, die sich mit der Förderung des Spitzen­sports beschäftigen. Führungen durch BLZ und DOKR bietet Warendorf Marketing an: Tel. 0 25 81 / 54 54 54, Fax 0 25 81 / 54 54 11 oder www.warendorf.de

Kontakt: Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) Freiherr-von-Langenstr. 13 48231 Warendorf Tel.: 0 25 81 / 63 62 0 Fax: 0 25 81 / 62 144 E-Mail: fn@fn-dokr.de oder www.pferd-aktuell.de Die neue FN-Community für Pferdefreunde:

55


Verstehen ist einfach. Wenn man einen Finanzpartner hat, der die Region und ihre Menschen kennt. Sprechen Sie mit uns.

Wenn’s um Geld geht

sparkasse.de

s Sparkassen im MĂźnsterland

Reiten- und Pferdeurlaub Münsterland 2017  

Reiten und Pferde gehören im Münsterland einfach dazu. Reiter finden in der Reitregion tolle Reitwege, erstklassige Reiterhöfe und hochklass...