Issuu on Google+

Veranstaltungen in der Metropolregion · Sommer 2014 & Vorschau · www.nuernbergmusik.de

KONZERTNEWS CANZONE DELLA STRADA

Quadro Nuevo

> S. 5

LOS VIVANCOS

Dancing Kings > S. 4

ZU VIEL INFORMATION

Annett Louisan

> S. 5

MARTIN GRUBINGER

PLUS: ANNE-SOPHIE MUTTER > S. 2 ELINA GARANCˇA > S. 2 JAN GARBAREK & THE HILLIARD ENSEMBLE > S. 3 JOHN WILLIAMS FILMNACHT > S. 6 DEUTSCHLAND VON OBEN > S. 6

Brazilian Salsa Night > S. 3


BRAVISSIMO Meisterinterpreten

Elina Garancˇa „Meditation“

E

lf Jahre sind vergangen, seit Elina Garancˇa ihren internationalen Durchbruch bei den Salzburger Festspielen feierte – mitunter turbulente Jahre, die die lettische Mezzosopranistin nach ganz oben katapultierten und ihr reichlich Anlass boten, eine erste Zwischenbilanz zu ziehen. Die Vorstellung ihrer Autobiographie im November war eine der letzten öffentlichen Auftritte, bevor sich Elina Garancˇa in die zweite Babypause verabschiedete. Kurz zuvor hatte sie mit dem für ihr viertes Soloalbum vergebenen Echo Klassik noch eine der bedeutenden europäischen Auszeichnungen eingeheimst. Inzwischen ist sie wieder da, singt an der Bayerischen Staatsoper in München Bellini und wird für August bereits wieder in Salzburg erwartet. Der Spagat zwischen Familie und Beruf wird bei Elina Garancˇa zum Glück etwas

Elina Garancˇa

gemildert: Ihr Ehemann Mark Chichon begleitet sie häufig bei ihren Konzerten. Auch im Oktober steht er in der Meistersingerhalle an ihrer Seite, wo Elina Garancˇa mit ihrem aktuellen Programm zu Gast ist. „Meditation“ heißt es und stellt geistliche Werke von Komponisten wie Puccini, Gounod, Mascagni und Bizet den Ausschnitten aus Opern derselben Komponisten spannungsreich gegenüber.

■ Elina Garancˇa „Meditation“ Ausgewählte Werke von PUCCINI, GOUNOD, MASCAGNI, BIZET u.a.

Elina Garancˇa MEZZOSOPRAN Philharmonisches Orchester Brünn Karel Mark Chichon LEITUNG in Zusammenarbeit mit U-Live

Mittwoch, 29. Oktober 2014 20 Uhr, Meistersingerhalle

Anne-Sophie Mutter Ein Ereignis

S

Anne-Sophie Mutter

2

Service: Tel.

0911-433 4618 www.nuernbergmusik.de

ouverän und über jeden Zweifel erhaben ist Anne-Sophie Mutter ihren künstlerischen Weg vom Wunderkind zur wohl berühmtesten Geigerin der Welt gegangen – eine leidenschaftliche Perfektionistin mit unglaublichen Fähigkeiten und einem faszinierenden Charisma. Die Jahrhundertmusikerin Anne-Sophie Mutter besitzt alles im Überfluss: eine makellose Technik, einen strahlenden Ton und tiefen Ausdruck. Wo immer sie sich gerade bewegt – Konzerte mit AnneSophie Mutter bleiben ein Ereignis. Vor kurzem feierte sie ihr 35-jähriges Bühnenjubiläum – Künstlerin, Vorbild, Mutter zweier Kinder, stetige Förderin des musikalischen Nachwuchses und seit Jahren sozial engagiert. In ihrer langen Karriere hat Anne-Sophie Mutter viele Wege gewählt: die viel begangenen ebenso wie die neuen, und auf jedem hinterließ sie unverwechselbare Spuren. Im Mittelpunkt des Gastspiels des Danish National

Symphony Orchestra steht das Violinkonzert von Jean Sibelius, dessen Sonderstellung unter den Solokonzerten jener Zeit unbestritten ist.

■ Anne-Sophie Mutter spielt Sibelius NIELSEN Ouvertüre zu

„Maskarade“ SIBELIUS Violinkonzert

d-moll op. 47 BRAHMS Symphonie Nr. 1

c-moll op. 68 Anne-Sophie Mutter VIOLINE Danish National Symphony Orchestra Rafael Frühbeck de Burgos LEITUNG

Mittwoch, 28. Januar 2015 20 Uhr, Meistersingerhalle


Martin Grubinger Brazilian Salsa Night

K

ein Mensch kann mit Worten beschreiben, mit welcher Energie, Lust und mit welchem Tempo Martin Grubinger auf dem Podium herumwirbelt, einhändig, zweihändig, mit dem ganzen Körper alles zum Vibrieren bringt, was sich mit Sticks und Schlegeln bearbeiten lässt. Unter den derzeitigen Schlagzeugern gilt Grubinger als einer der besten der Welt. Er selbst bezeichnet sich gerne als „Multipercussionist“. Wie gut dies zu ihm passt, beweist er unter anderem im Juli in der Meistersingerhalle. Martin Grubinger zieht hier alle Register und setzt, begleitet von Bigband und großem Ensemble, am Tag nach dem FußballWM-Finale in Brasilien mit Salsa, Rumba & Co. auf perfektes lateinamerikanisches Feeling! Da blitzen die Augen, da bricht sich pure Lust am Spiel die Bahn – eine mitreißende, faszinierende Reise nach Lateinamerika.

■ Martin Grubinger Brazilian Salsa Night: Salsa, Rumba & Co. – Musik aus Lateinamerika Martin Grubinger mit Bigband und großem Ensemble Montag, 14. Juli 2014 20 Uhr, Meistersingerhalle

Jan Garbarek & The Hilliard Ensemble

Martin Grubinger

Open Air: Ein Sommernachtstraum

Die letzte gemeinsame Tournee

Bremer Shakespeare Company – Zum 450. Geburtstag von Shakespeare

N

E

ach 20 Jahren geht eine der erfolgreichsten Kollaborationen der Genres „Alte Musik“ und „Jazz“ zu Ende. Das Hilliard Ensemble begeht sein 40-jähriges Bühnenjubiläum und wird danach seine Konzerttätigkeit einstellen. So ergibt sich die letzte Gelegenheit, Konzerte ihrer Zusammenarbeit mit Jan Garbarek zu erleben, die unter dem Titel „Officium“ Kultstatus erreicht haben. Mit großartigen CD-Produktionen und über 1000 Konzerten begeisterten die Musiker weltweit ihr Publikum. Was die HilliardSänger zu Gehör bringen, ist so nah an der Perfektion, dass es schon eines so herausragenden Musikers wie des norwegischen Saxofonisten Jan Garbarek bedarf, um der Schönheit ihres Gesangs eine fünfte Stimme zu schenken. Ihre Platten und Konzerte wurden zu Ereignissen, die die Zuhörer von Europa über Amerika bis nach Fernost genauso anrührten wie unzählige Musikkritiker, die ein völlig neuartiges Musikerlebnis beschrieben.

in Klassiker zum 450. Geburtstag: Als eines der genialsten Stücke der Weltliteratur schrieb Shakespeares „Sommernachtstraum“ Geschichte auf den Bühnen der Welt. So bekannt das Werk, so ungewöhnlich die Inszenierung der Bremer Shakespeare Company, die sich in den vergangenen 30 Jahren zum Aushängeschild in Sachen Shakespeare entwickelt hat. Das von Anfang an als einzigartig empfundene Konzept hat sich über die Jahre bewährt und begründet bis heute die

Unverwechselbarkeit des Ensembles. Selbst entwickelte Stücke, Besetzung der Schauspieler mit mehreren Rollen, große Publikumsnähe und eine Atmosphäre voll Charme und Witz sind die Kennzeichen der Company, die regelmäßig das Publikum begeistert.

■ Ein Sommernachtstraum Bremer Shakespeare Company Samstag, 19. Juli 2014 19.30 Uhr, Serenadenhof

■ Jan Garbarek & The Hilliard Ensemble „Officium“ Dienstag, 4. November 2014 20 Uhr, St. Sebald Nürnberg

Jan Garbarek & The Hilliard Ensemble

Service: Tel.

0911-433 4618 www.nuernbergmusik.de

3


DANCING KINGS Vivancos – World Tour 2014: Erstmals in Deutschland!

„Das ist Lord of the Dance, Stomp, David Garrett, Cirque du Soleil, Bruce Lee und Chippendales in einem …“ Süddeutsche Zeitung „Geballte Männlichkeit!“ New York Times „Die musikalische Bühnensensation des Jahrzehnts“ New York Daily News

E

ngel oder Dämonen? Die Welt, in die die sieben spanischen Brüder von „Los Vivancos“ ihr Publikum entführen, reizt die Grenzen des Übersinnlichen aus. Mit Leidenschaft, Perfektion und geballter Männlichkeit setzen sie die Bühne in Brand. Gut und Böse, Licht und Schatten sind die Gegensätze, die ihre furiose Show bestimmen. Hier geht es nicht nur um Tanz: Furchtlos kombinieren „Los Vivancos“ Flamenco mit Ballett, Stepptanz, Kampfsport und Magie zu einer der größten Erfolgsgeschichten Spaniens. „Die musikalische Bühnensensation des Jahrzehnts“, schrieb die New York Daily News über die Brüder, die von Kindheit an mit Musik und Tanz aufwuchsen, allesamt das Tanzkonservatorium in Barcelona besuchten und danach in

4

Service: Tel.

Dancing Kings

verschiedenen Tanzkompagnien internationale Erfahrung sammelten. Irgendwann trafen sie sich wieder – und gründeten mit „Los Vivancos“ ein Ensemble, das zu einer Art Offenbarung der spanischen Tanzszene wurde. In ihrer Show setzen sie auf Extreme, auf Innovation und spektakuläre Effekte und greifen immer wieder auch selbst zum Instrument. Dass der Anblick der sieben gut gebauten, muskelgestählten Herren für Freude speziell beim weiblichen Publikum sorgt, ist durchaus Programm, aber mehr Begleiterscheinung als Kern der Show. Tatsächlich begeistern „Los Vivancos“ durch tänzerische und akrobatische Höchstleistung und eine Choreografie, deren Extravaganz auch ein Ergebnis der Zusammenarbeit mit „Cirque

0911-433 4618 www.nuernbergmusik.de

du Soleil“-Regisseur Daniele Finzi Pasca ist. Standing ovations von Seiten des Publikums und hohe Anerkennung von führenden Kritikern der Tanzszene begleiten „Los Vivancos“, seit sie 2007 als festes Ensemble zusammenfanden. Nun gastiert das Septett erstmals in Deutschland und ist mit sechs Vorstellungen in der Stadthalle Fürth zu erleben.

■ Dancing Kings Dienstag, 29. Juli 2014 Mittwoch, 30. Juli 2014 Donnerstag, 31. Juli 2014 Freitag, 1. August 2014 Samstag, 2. August 2014 Sonntag, 3. August 2014 20 Uhr, Stadthalle Fürth


MUSIC FOR FUN Vergnügliche Konzerte

Open Air: Quadro Nuevo Canzone della Strada Mit „Canzone della Strada“ nähert sich Quadro Nuevo dem alten italienischen Tango und der lyrischen Canzone an. Musik eines fast schon verklungenen Italiens, welche einst von so bezaubernden, wenn auch lange schon vergessenen Sängern wie Carlo Buti, Nilla Pizzi und Claudio Villa dargeboten wurde. In deren Liedern erwachen die Traumbilder des Südens, die seit jeher die sehnsüchtig schwermütige Phantasie des Nord- und Mitteleuropäers beflügeln. Hinzu gesellen sich temperamentvolle neapolitanische Gassenhauer, waghalsige Improvisationen und flotte Fahrtenlieder. Die Anregungen und Inspirationen hierzu holten sich die

Musiker von Quadro Nuevo auf ausgedehnten musikalischen Reisen durch Italien. Musikalische Juwelen aufgelesen auf den Straßen und Plätzen der Mittelmeerstädte. Mittwoch, 16. Juli 2014 19.30 Uhr, Serenadenhof

Das neue Audi A3 Cabriolet.

Annett Louisan „Zu viel Information“ Die Zeit rast. Zehn Jahre? Nicht mehr als ein Wellenschlag im Fluss der Zeit. Doch es gibt Menschen, die machen aus flüchtigem Wildwasser einen langen, ruhigen Fluss. Annett Louisan ist genau dieses Kunststück gelungen. Vor zehn Jahren erschien ihr erstes Album. „Bohème“. Und mit der Magie ihrer feenhaften Stimme, ihrem Charisma und der ungeheuren Wirkung, die sie auf die deutschsprachige Musikszene hat, muss man die Kürze der Zeit ernsthaft in Frage stellen. Denn in der musikalischen Rückschau war Annett Louisan irgendwie immer da. Deutsche Popmusik ohne Annett Louisan? Im Grunde nicht vorstellbar. Trotzdem: 2014 ist tatsächlich erst ihr Zehnjähriges, und zur Feier des Jahres gibt’s ein neues Studioalbum, das sechste. „Zu viel Information“ heißt es

Hochdruckgebiet.

Fühlen Sie die Sonnenstrahlen. Spüren Sie den Wind. Erleben Sie die Faszination des offenen Fahrens. Mit dem neuen Audi A3 Cabriolet*. Freuen Sie sich auf faszinierendes Design und auf Fahrspaß, der Emotionen weckt. Entdecken Sie Ihre Leidenschaft für das Audi A3 Cabriolet. Wir informieren Sie gerne. Kommen Sie vorbei.

und umfasst 15 Songs mitten aus der zauberhaften Welt der Annett Louisan. Auszüge daraus und aus 10 Jahren Annett Louisan gibt es im Juli im Opernhaus Nürnberg. Freitag, 25. Juli 2014 20 Uhr, Opernhaus Nürnberg

* Kraftstoffverbrauch l/100 km: kombiniert 6,6 – 4,2; CO2-Emission g/ km: kombiniert 154 – 110 Alle Angaben basieren auf den Merkmalen des deutschen Marktes.

Elaiza „Is It Right“ – Der Song für Dänemark beim Eurovision Song Contest Manchmal passieren sie noch, diese kleinen, überraschenden Wunder. Die Augenblicke, in denen uns ein kurzer Anblick oder eine entfernte Melodie ganz plötzlich von einem auf den nächsten Moment fesselt. Ein solches Wunder ist der Newcomer-Band Elaiza im deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest gelungen. Die vorher völlig unbekannten Frauen erobern die Herzen der Zuschauer im Sturm und gewinnen den Vorentscheid: Elaiza fahren für Deutschland zum Eurovision Song Contest nach Dänemark. Neo-Folklore nennt die Presse ihren außergewöhnlichen Roots-Pop-Crossover irgendwo zwischen Katzenjammer, den Dresden Dolls und überliefertem Liedgut, mit

Ab sofort bei uns erleben. dem Elaiza nun die europäische Musiklandschaft bereichern. Ab Oktober 2014 wird das Damen-Trio auf einer ausgiebigen Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz live zu erleben sein. Freitag, 21. November 2014 20 Uhr, Opernhaus Nürnberg

Eine Verkaufsstelle der Auto Zentrum Nürnberg-Feser GmbH

Nopitschstraße 3 90441 Nürnberg Tel.: 09 11 / 42 36-29 00 Fax: 09 11 / 42 36-29 05 audi.nuernberg@feser-graf.de www.audi-nuernberg.de


AUSSER DER REIHE Besondere Konzerte

Deutschland von oben So haben Sie Deutschland noch nie erlebt!

D

rei Jahre, 600 Flugstunden, 300 Stunden Filmmaterial: Das Vorhaben war gewaltig, als die Macher von „Deutschland von oben“ beschlossen, die gleichnamige, mehrfach ausgezeichnete Fernsehserie in einer „Best of“Version auf die Kinoleinwand zu bringen. Herausgekommen ist ein monumentales Epos mit atemberaubenden, oft verblüffenden Flugbildern. „Deutschland von oben“ lädt die Zuschauer zu einem Erlebnis der besonderen Art ein. Mit der Cineflex-Helikopter-Kamera schweben sie über ein Land, dessen Vielfalt und Schönheit sich aus der Vogelperspektive auf eine ganz neue Art erschließt: Vom Wattenmeer bis zum Watzmann-Gipfel, von Frankfurts Skyline bis zu Dresdens Elbflorenz, von den Steinböcken auf den Gipfeln der Oberstdorfer Alpen bis zu den neu geborenen Kegelrobben auf der Helgoland-Düne. „Ein Fest für die Augen“, „Eine optische Sinfonie des Fliegens“, „Ein Höhenrausch ohne Zwischenlandung“, schrieb die durchweg begeisterte Presse über dieses dokumentarische Meisterwerk. Begleitet werden die Bilder durch einen grandiosen Soundtrack, der eigens vom

Hollywood-erfahrenen Komponisten Boris Salchow für den Film komponiert wurde. Live gespielt durch das Radio-Sinfonieorchester Pilsen und kombiniert mit den magischen Bildern des Films bietet sich dem Publikum ein cineastisches Erlebnis von großer Intensität.

■ Deutschland von oben Der Kinofilm live in Concert Radio-Sinfonieorchester Pilsen Helmut Imig LEITUNG Sonntag, 7. Dezember 2014 17 Uhr, Meistersingerhalle

John Williams Filmnacht Musikalische Highlights und Film-Szenen

Z

wei Töne nur, und man weiß, wo man sich befindet. Die Gänsehaut stellt sich schon ein, bevor es auf der Leinwand überhaupt losgeht. Und man versteht, worin die Genialität eines Komponisten besteht, der mit seinen Soundtracks zwei Generationen von Filmgängern geprägt hat. 1975 landeten der Komponist John Williams und Regisseur Steven Spielberg mit „Der weiße Hai“ ihren ersten großen gemeinsamen Erfolg. Seither kitzelt Williams’ sich wiederholendes, immer schneller erklingendes Zweitonmotiv die Nerven – Musik mit hohem Wiederer-

6

Service: Tel.

kennungswert, wie fast alle Motive aus der Feder des amerikanischen Meisters. John Williams’ unverwechselbare Handschrift trug in zahlreichen Blockbustern maßgeblich zu deren Erfolg bei. Auch berühmt gewordene Themen aus „E.T.“, „Star Wars“, „Indiana Jones“ oder „Schindlers Liste“ spiegeln jenen unnachahmlichen Hollywood-Sound wider, der heute das kollektive Gedächtnis einer ganzen Filmära verkörpert. Wie raffiniert Bild und Ton miteinander verwoben sind, erlebt das Publikum an diesem Abend, an dem nicht nur musikalisch, sondern auch visuell mit Licht und Schatten gespielt wird.

0911-433 4618 www.nuernbergmusik.de

■ John Williams Filmnacht Musikalische Highlights und FilmSzenen aus Steven Spielbergs „Jurassic Park“, „Der weiße Hai“, „Indiana Jones“, „Schindlers Liste“, „E.T.“, „Catch me if you can“ u.a. The Sound of Hollywood Symphony Orchestra Helmut Imig LEITUNG Samstag, 6. Dezember 2014 19 Uhr, Meistersingerhalle


GUTE UNTERHALTUNG

KARTENVERSAND

Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten

VERANSTALTER & KARTEN

Musik für Generationen

Tel. 0911-433 4618 www.nuernbergmusik.de Fax 0911-439 29 13 eMail: tickets@nuernbergmusik.de Montag bis Samstag 9 bis 12 Uhr

Man hat Ernst Mosch als den „Karajan der Blasmusik“ bezeichnet, und ein wahrer Klassiker ist das Orchester bis heute geblieben. Die Erfolge, die Ernst Mosch mit den „Egerländern“ erzielt hat, halten auch mit ihrem jetzigen musikalischen Leiter Ernst Hutter an. Das zeigen nicht nur die Konzerterfolge der aktuellen Tournee. „Das erfolgreichste Blasorchester der Welt“ hat die Herausforderung angenommen, weiterhin traditionelle, mit Herz und Hirn gespielte Egerländer Blasmusik zu präsentieren. Auch für den Auftritt am 28. Dezember in der Meister-

singerhalle hat Ernst Hutter ein Programm zusammengestellt, das den hohen Ansprüchen des Publikums gerecht wird. Die „Philharmoniker der Blasmusik“ verwöhnen mit musikalischer Perfektion und Liebe zum Detail, die in jedem Stück des abwechslungsreichen und kurzweiligen Programms spürbar ist. Die großartigen Solisten des Orchesters begeistern ihre Zuhörer immer wieder durch die bedingungslose Emotionalität ihrer Musik. Sonntag, 28. Dezember 2014 18 Uhr, Meistersingerhalle

Martin Grubinger Quadro Nuevo Ein Sommernachtstraum Annett Louisan (inkl. Gebühren) Los Vivancos Elina Garancˇa Jan Garbarek & Hilliard Ensemble Elaiza (inkl. Gebühren) John Williams Filmnacht Deutschland von oben Egerländer Musikanten Altneihauser Feierwehrkapell’n Anne-Sophie Mutter Altneihauser Feierwehrkapell’n

(+ Gebühren)

NN-Ticket Corner Mauthalle Hallplatz 2, Tel. 0911-21 62 29 8 Kulturinformation Nürnberg Königstr. 93, Tel. 0911-23 14 00 0 Nürnberg Ticket GmbH Ludwigsplatz 12-24 (U1 Wöhrl), Tel. 0911-24 18 52 2

Fürth: Franken Ticket Kohlenmarkt 4, 0911-74 93 40 Stadttheater Fürth Königstr. 116, 0911-974 24 00 Erlangen: EN-Ticket Point Hauptstr. 38, Tel. 09131-97 79 31 0 Erlangen: EKM, Grande Galerie Neuer Markt, Rathausplatz 5, Tel. 09131-22 19 5 Erlangen: Fuchsenwiese Fuchsenwiese 1, Tel. 09131-80 05 12 oder 80 05 55 Herzogenaurach: NN-Ticket-Point An der Schütt 26, Tel. 09132-78 01 11

Samstag, 10. Januar 2015 19 Uhr, Heinrich-Lades-Halle Erlangen

Ansbach: FLZ-Ticket Shop Nürnberger Str. 9-17, Tel. 0981-95 00 33 3

Sonntag, 8. März 2015 17 Uhr, CCW Würzburg

Bamberg: bvd-kartenservice Lange Straße 22, Tel. 0951-98 08 22 0

PREISE 14.07.14 16.07.14 19.07.14 25.07.14 29.7.-3.8. 29.10.14 04.11.14 21.11.14 06.12.14 07.12.14 28.12.14 10.01.15 28.01.15 08.03.15

VORVERKAUFSSTELLEN

Kartenservice im Opernhaus Nürnberg Richard-Wagner-Platz 2-10, Tel. 0180-52 31 60 0

Norbert Neugirg & Die Altneihauser Feierwehrkapell’n Die Altneihauser Feierwehrkapell’n mit ihrem Kommandanten Norbert Neugirg gilt als Kulttruppe der Oberpfalz. Bereits seit mehreren Jahren hinterlässt der rotzfreche Komödianten-Haufen in der Fernsehsitzung „Fastnacht in Franken“ einen nachhaltigen Eindruck. Zwischen den gespielten Titeln monologisiert der Kommandant eigenartig daher und trägt so wesentlich zum Verstreichen der gut über 100 Minuten Programm bei. Üblicherweise kann sich das Ensemble ein paar Seitenhiebe auf lokales Geschehen nicht verkneifen. Alles in allem – ein fragwürdiger Abend. Aber: sehens- und hörenswert!

Über unseren Kartenservice erhalten Sie die gewünschten Konzertkarten schnell und praktisch mit der Post oder an der Abendkasse. Keine Vorverkaufsgebühr (außer anders angegeben), Versandgebühr € 3,50

Seite S. 3 S. 5 S. 3 S. 5 S. 4 S. 2 S. 3 S. 5 S. 6 S. 6 S. 7 S. 7 S. 2 S. 7

Euro 69 64 38 34 54 49 56 52 54 49 99 79 42 47 42 72 66 54 49 39 36 39 36 139 119 39 36

Forchheim: NN-Ticket-Point Forchheim Hornschuchallee 7, Tel. 09191-72 20 11 59 30 44 48 44 69

54 26 37 43 39 59

37 59 44 33 33 99 33

32 52 39 30 29 89 30

49

44

Forchheim: H+E Ticketservice Marktplatz 1, Tel. 09191-32 00 66 39 49 27 46 34 27 69 27

Service: Tel.

39

39 29

49

Schwabach: Ticket-Paradise im HUMA Am Falbenholzweg 15, Tel. 09122-12 30 3 Lauf: PZ-Ticket-Shop Nürnberger Str. 19-21, Tel. 09123-17 51 35 Hersbruck: HZ-Ticket-Shop Hersbruck Nürnberger Str. 7, Tel. 09151-73 07 0 Eckental: Mediencenter Endreß Eschenauer Hauptstr. 14, Tel. 09126-27 88 27

0911-433 4618 www.nuernbergmusik.de

7


4: World Tour 201d! lan h c s t u e D in ls a Erstm

29.07.-03.08.14

20 Uhr, Stadthalle Fürth

Dancing Kings „Geballte Männlichkeit!“ New York Times „Die musikalische Bühnensensation des Jahrzehnts“ New York Daily News

Nürnberg

tickets 0911-433 46 18 www.nuernbergmusik.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen

Musik


KonzertNews NürnbergMusik Sommer 2014