Page 1

www.willi-online.de August 2017 | Ausgabe 245 Schutzgebühr 3,- EURO

das regiomagazin

DAS HÜTE-TEAM Jan-René Hartmann – Schafscherer, Hundetrainer und Pädagoge.

8


2 | WILLI 8/17 | ANZEIGEN

©artbox.de 2017

Menschen. Immobilien. Lächeln.

k.

c Volles Glü . s u a H s e l Vol

Lieber e s u o H l l u F ein als ein . s u a H s e r e le Menschen haben Wünsche. Im Alter mit der Familie unter einem Dach. Zusammen so privat wie man will. Im Mehrfamilienhaus.

s-immo-kraichgau.de Kaiserstraße 63 | 76646 Bruchsal Tel. 07251 77-3333 | info@s-immo-kraichgau.de

Kräuterwanderung Freitag, 18. August um 17 Uhr Treffpunkt: Ecke Mozartweg /Haydnstraße (vor dem Weg zum Projektgarten Heubühl/Streuobstmuseum) Lernen Sie heimische Pflanzen kennen und lauschen Sie alten Bräuchen und Geschichten! Mitte August, wenn Kräuter wie Kamille oder Thymian Sonne getankt und heilende Stoffe entwickelt haben, ist die beste Zeit, diese zu ernten, ihre Kräfte einzufangen und einen Strauß zu binden. Mehr über ihre Anwendung und Wirkung erfahren Sie auf der Kräuterwanderung!

Teilnahmegebühr: 10,– EUR Anmeldung direkt bei der Hirsch-Apotheke oder unter www.gap-painting.de, Tel. 307099

rer. nat. ng von Frau Dr. unter der Leitu ekerin, Heiloth Ap f mp Ursula Stu iologin, d Phytokines praktikerin un R-TV-Sendung SW r de s au t bekann e“ „Kaffee oder Te

n Jetzt anmelde


KOMMENTAR

INHALT

| WILLI 8/17 | 3

TITELBILD: JAN-RENÉ HARTMANN © Amira Fotografie

KURZ & BÜNDIG

4

SPOTLIGHTS DER REGION

THEMEN

Trennung fällt schwer oder quick and dirty Wir machen doch alle gerne mit. Fast sportiv und so, dass es alle sehen tragen wir den vorgetrennten Müll raus. Hoffentlich sieht auch meine Nachbarschaft, wie diszipliniert ich bin. Ja, wir, die Grünen von der Hauptstraße. Wir die Bessermacher. Vorbilder. Müll trennen ist ja fast Kult. Aber wenn ich sehe, wie mein Nachbar trennt: Uiuiui. Der macht sich einen schlanken Fuß. Ich mühe mich, trenne Papier von Karton, bringe Glas zum Sammelbehälter (grün, weiß, braun. Deckel entfernen). Beim Deoroller entferne ich den Roller, habe das Verbundstoff-Seminar besucht und lege Thunfischdosen (ich esse eigentlich keinen Thunfisch) erst in die Spülmaschine. Den Tee entferne ich neuerdings aus dem Beutel, dann können Tee und Beutel separat entsorgt werden. Mein altes Cuttermesser zerlege ich in Klinge, Hülle und Schrauben. Holz geht sowieso in den Wertstoffhof (je nachdem lackiert, geölt, unbehandelt, mit oder ohne Glas, Metallbeschläge oder Glasdekore). Grüngut natürlich nass und trocken getrennt. Technisches Kleingerät kommt wahlweise in grüne oder graue (manchmal braune oder blaue Tonne). Styropor in „kleine Mengen“ in die grüne Tonne („kleine Menge“ ist gut. Mein Nachbar bekommt alles „klein“). Immer wieder eine akademische Meisterleistung sind die Verpackungen mit Restinhalten. Je nachdem umweltbelastend oder nicht trenne ich es in Rest und Wertstoffmüll. Beim Schimmel auf dem Käse überlege ich, ob der nicht besser in die Schadstoffsammlung gehört. Dorthin bringe ich ja eh Farbe, Lacke, Arzneimittel, Öl, Röhren, Lampen und weiß der Teufel was, hin. Für den Transport von geborstenen quecksilberbelasteten Glühlampen u.a. Schadstoffen melde ich einen Schadstofftransport an. Zwischenzeitlich lagere ich die Lampen in meiner Garage in einem isolierten Schutzbehälter. Jetzt neu, werde ich Papier nach Farben getrennt sammeln. Zeitungen, Illustrierte und Prospekte je nach Druckverfahren entsorgen (mineralölfreie Drucke in die rosa Tonne, andere in die Rote). Zeitungen zum

Recycling (wenn nicht mehr als 50% bedruckte Fläche), Die Bänder der Amazon Verpackung in die Bändersammeltonne; die Paketklebebänder in den Reststoff (zuvor Kleber abwischen). Schon immer habe ich mich gewundert weshalb mein Nachbar pfeifend seine Tonne befüllt, während ich keuchend den Müll sortiere. Der Blick in seine Tonne ernüchtert mich. Der wirft alles querbeet in die gleiche Tonne. Noch schlimmer; er wickelt den alten Fisch in die Tageszeitung! Da fehlen mir die Worte. Jedenfalls hat der viel mehr Freizeit, gute Laune und keinen interessiert es. Während ich die Welt rette, macht mein Nachbar laissez faire. Mein Groll ist mittlerweile so groß, dass ich es der Müllpolizei gemeldet habe. Allerdings muss man ihn bei frischer Tat ertappen. Der isst aber immer nur am Karfreitag Fisch! Und wenn ich dann Nachrichten schaue und sehe wie viel mehr man machen könnte würde man die großen Räder drehen, denke ich: was muss ich kleines Licht mich so quälen, nur damit mein grüner Nachbar in meine Tonne schauen kann. Ja, man sollte Wertstoffe wieder oder weiter verwerten. Aber wenn ein durchschnittlich begabter Bürger nicht mehr weiß, was er eigentlich machen soll, wenn er vor lauter Tonnen die richtige Tonne nicht mehr findet, dann macht er es wie mein Nachbar. Quick and dirty U. Konrad Ab in die Tonne „Erst wenn die letzte Tonne steht, der Müllwagen im Dauereinsatz fährt, der Platz für Tonnen nicht mehr ausreicht, dann werdet ihr merken, dass man nicht alles trennen kann.“ Oder sagen wir mal so: „Man kann das Kind auch mit dem Bade ausschütten“.

JA!

BR-Kennzeichen

BR 2016

CINEMAG Das KraichgauTV-Kinomagazin FUSSWALLFAHRT Pilgern nach Walldürn [Weiher] WILLICHEN Kolumne über Kind- und Elternsein EULE FINDET DEN BEAT Musicalaufführung Hebelschule [Bruchsal] KRAICHGAUTV MODEL NEXT DOOR Modelcasting [Region] DUFTE MODE Modenschau der BNS [Bruchsal] BR-KENNZEICHEN Bilder der WILLI-Leser [Region] SCHLOSSFEST Impressionen [Bruchsal] SCHLOSSFLOHMARKT Impressionen [Bruchsal]

BILDERGALERIE

BABIES Die neuen Wonneproppen BILDERSTRECKE Was war los in der Region WILLI-WORLD-WIDE WILLI-Leser im Urlaub

RECHT SO Kundenbewertung, Ehe für alle HUNDE SPEZIAL Hundeseen in der Region, Hundepflege, Hundetrainer Jan-René Hartmann, Hundeshooting zu gewinnen HAUS UND GARTEN Campingoase am Hardtsee, Reingespickt: So wohnen WILLI-Leser

TALKING HEADS Christian Holzer [Forst] KTV INFORMIERT Was war los in der Region

VERANSTALTUNGEN

TERMINATOR Termine der Region

INFORMIERT

IMPRESSUM Infos zum Stadtmagazin

16 19 20 22 26 28 47

11 + 58

UNTERHALTUNG

KRAICHGAU TV UNTERWEGS

12

14

WILLI THE KID Rätsel für Kinder PREISRÄTSEL Mitmachen und gewinnen! PINNWAND

SPEZIELL

10

42

17 31 32

24 34

51

46 48

59

57


4 | WILLI 8/17 | SPOTLIGHTS

B e s u c h e n Si e u n s e re n We bshop

w w w. d ru c k e n- a l l e s. d e

HERZENS

ANGELEGENHEIT WILLI ist seit über 20 Jahren das Stadtmagazin von Bruchsalern für Bruchsaler. WILLI ist „Kult“! Viele heimatverbundene Menschen haben uns auf diesem Weg begleitet und damit auch einen Teil unserer Erfolgsgeschichte mitgeschrieben. Einer dieser unermüdlichen „Ackerer“ war Thomas „Stegi“ Stegmüller, der vor zwei Jahren ganz plötzlich gestorben ist.

KRIBBELN, BRENNEN, TAUBE FÜSSE! LEIDEN SIE AUCH UNTER POLYNEUROPATHIE?

Stegi war oft WILLI-Partner, ob als WILLI-Tassen Glühweinverkäufer auf dem Weihnachtsmarkt, als Wurstbudenbesitzer am Bahnübergang für einen Aprilscherz oder als Caterer für zahlreiche Events, Stegi war stets zu allem bereit. Gemeinsam mit seiner Frau Andrea hat er sich für die Bruchsaler Fastnacht auf vielfältige Weise eingesetzt. Für die beiden war dies nicht nur ein großes Hobby sondern Leidenschaft pur. Thomas Stegmüllers viel zu früher und plötzlicher Tod war nicht Schicksal genug, nun ist auch noch seine Ehefrau Andrea an Krebs gestorben. Zurück bleiben zwei kleine Kinder.

„Wir wollen helfen!“, sagen viele.

Wir beraten Sie gerne zur nebenwirkungsfreien Hochtontherapie und weiteren Therapiemöglichkeiten.

Der Bruchsaler Narrenrat und der große Freundeskreis möchten sich für die unermüdliche Arbeit von Andrea und Thomas bedanken. Mit einer Spendenund Unterstützungsaktion will man wenigstens ein kleines bisschen von dem an die Kinder zurück geben, was die Stegmüllers für die Stadt Bruchsal getan haben. Auch WILLI schließt sich dieser Aktion gerne an.

AKTIONSWOCHE vom 14.-19.08.17

Besuchen Sie unseren Vortrag zur HTEMS-Therapie am 15.08.17 um 20:00 Uhr in unseren Apothekenräumen (Plätze begrenzt) Prinz-Wilhelm-Straße 8b 76646 Bruchsal Tel. 07251 32156-55 bruchsal via-apotheke.com www.via-apotheke.com

Mo-Fr 8-20 Uhr · Sa 8-18 Uhr · Unsere Kunden parken kostenlos.

Es wurde ein Spendenkonto für die beiden Kinder der Familie eingerichtet. Wenn Sie sich mit einer einmaligen Spende oder einem monatlichen Dauerauftrag beteiligen möchten, schicken Sie eine Mail an WILLI, wir geben dann gerne die nötigen Infos an Sie weiter. (i.weindel@willi-online.de, Stichwort:„Wir wollen helfen!“)

Alle, die sich verbunden fühlen können so helfen.


SEITE 5

| WILLI 8/17 | 5

Aus der Reihe:

Trennungsschmerz

Schwarz: Restmüll (nass)

Grün: Wertstoff (nur mit Kassenbeleg)

Braun: Nur deutsche Zeitungen

Streifen: Nur Parteienwerbung

pink/blau Nur gebrauchte Windeln

Weißes Kreuz auf rotem Grund: Nur Käsblätter

Smile auf pinkem Grund: Nur Damenunterwäsche

Rote Punkte auf weißem Grund: Nur Radlerhosen

!!! Dringender Hinweis: Achtung, keine Babyklappe!!!

Heute:

Wenn schon, denn schon.

MÜLLTONNENCHAOS Umweltminister Untersteller will auch im Landkreis Karlsruhe die Biotonne einführen. Bei der Mülltrennung würde dann auch der Restmüll unterschieden werden. Biologisch abbaubare Stoffe, die bisher im Restmüll landeten, müssten dann in der Biotonne gesammelt werden.


6 | WILLI 8/17 | SPOTLIGHTS

GLÜCK WUNSCH Damenmannschaft der DJK Bruchsal in Bezirksliga aufgestiegen!

Für ein schönes Zuhause (pm)Der Aufstieg von der Bezirksklasse in Ligen, die mit uns die Herausforderung die Bezirksliga wurde für die VolleyBezirksliga wagen wollen sind herzlich ballerinnen tatsächlich Wirklichkeit. Für willkommen“ so Trainerin Petra Haller. Trainerin Petra Haller eine späte Ge„Mit zwei Mal Training die Woche unter nugtuung, hatte sie das Traineramt doch Anleitung von qualifizierten Trainern, kurzfristig im Herbst übernommen und einer eigenen 4-Felder Beachanlage die Mannschaft im Laufe der Saison erst hat die DJK Bruchsal durchaus einiges für auf die Erfolgsspur bringen können. Der neue Spielerinnen zu bieten und würde neuen Saison sieht man nun zuversichtlich sich über Verstärkung freuen.“ entgegen, auch wenn beide Mannschaften noch über eine dünne Spielerdecke verfügen. „Wir wollen weiterhin auf eigeDJK Bruchsal ne ausgebildete Spielerinnen setzen, aber www.djkbruchsal.de auch motivierte Spielerinnen aus unteren

Ihr Fachgeschäft für Polstermöbel Anfertigung und Neubezug schönes Zuhause Herstellung von Fensterdekorationen, Tischwäsche und Heimtextilien Polsterei Becker 76694 Forst Bruchsaler Str. 35a Telf. 07251/88894 info@polsterei-becker.de

www.polsterei-becker.de

IN MEMORIAM

www.3we.de 1705

Marie-Luise Schneider † 3. Juli 2017

SaSch! Bäderwelt Machen Sie Urlaub vom Alltag in unseren Freibädern Bruchsal, Heidelsheim und Obergrombach. Wir freuen uns auf Sie! 07251 706 – 261 www.sasch-bruchsal.de

(abs) Gut, dass wir es noch gemacht haben! Manchmal schiebt man Dinge raus, obwohl die Zeit läuft. Lange hatten wir versucht, Kontakt zu Frau Marie-Luise Schneider zu knüpfen, die über 60 Jahre lang die Einträge für das Goldene Buch der Stadt Bruchsal gestaltet hat. 2015 hat es dann doch geklappt und die damals 95-Jährige hat uns nicht nur von ihren Einträgen ins Goldene Buch erzählt, sondern auch ihre ganze Lebensgeschichte, die sie in einem kleinen Büchlein in allerschönster Schönschrift für die Nachwelt verewigt hat. Eine ihrer Illustrationen daraus durften wir für das Titelbild der WILLI Ausgabe vom März 2017 verwenden. Marieluise Schneider ist am 3. Juli verstorben, wir werden ihr Andenken sorgfältig bewahren!


SPOTLIGHTS

Das Chorprojekt „Forum arabischdeutscher Songs“ von Klaus Heinrich, dem Leiter der Musik- und Kunstschule Forst, erhielt im Rahmen der Kreistagssitzung in Forst den Kreisintegrationspreis 2017 und landete unter neun ausgewählten Projekten auf dem ersten Platz. Dafür gab es 1.000 Euro und ein dickes Lob von Landrat Christoph Schnaudigel für die Idee, mit Musik Kinder und Erwachsene, Asylsuchende und Deutsche zusammen zu bringen und sich an der gemeinsamen Kreativität zu erfreuen. Musik sei eine universelle Sprache, die nicht übersetzt werden müsse. Preise erhielten unter anderem das Café International in

SPRACH FÖRDER KRAFT Neuer Kurs für Erzieher/innen „Sprachförderkraft“ im Sancta Maria

Eine gute Sprachbildung ist für alle Kinder von zentraler Bedeutung. Kinder, deren Sprachentwicklung gezielt gefördert und unterstützt wird, haben bessere Bildungschancen und damit eine Aussicht auf mehr Lebensqualität. Ab September bietet die Berufsfachschule für Zusatzqualifikationen (BfQ) an der FSP Sancta Maria mit ihrem zweijährigen berufsbegleitenden Kurs „Sprachförderung im Elementarbereich“ eine fundierte, praxisorientierte Fachweiterbildung. Im Mittelpunkt steht dabei die

Ubstadt-Weiher, Petra Schalm, ehrenamtliche Koordinatorin „Gondelsheim hilft Flüchtlingen“ und Andrea Ihle von “Familie in Not” in Bruchsal. Mit dem Generieren von Spenden, gezielter Koordination von Sachspenden wie Mobiliar, Rollstühlen und Rollatoren, der Begleitung von Familien zu Ämtern und anderen Angeboten habe Andrea Ihle Herausragendes geleistet. Der Kreisintegrationspreis wird alle zwei Jahre vergeben.

Schon gewusst?

Moderator und Comedian GUIDO CANTZ musste seine Haare 1997 nach einer verlorenen Wette blondieren. Er blieb der unechten Farbe treu. Heute ist es sein Markenzeichen. präsentiert von:

Anwendung von ganzheitlichen Methoden für die Spracherziehung und -förderung, sowohl für differenzierte Sprachgruppen als auch für Alltagssituationen. Der BfQ Sprachförderung im Elementarbereich liegt ein Lehrplan des Kultusministeriums zugrunde und sie ist von diesem gemäß ihrer Qualitätsrichtlinien anerkannt. Mit dem Abschluss ist der Einstieg in ein Fachhochschulstudium möglich.

Anmeldung/Infos

Spracherzieher @fsp-sanctamaria.de

Nicht nur beim Golfen kommt es auf den Drive an ...

- Schadensgutachten - Fahrzeugbewertung - Technische Gutachten Ing.-Büro für Fahrzeugtechnik Rouven Böcker, B. Eng.

- Beweissicherung - Unfallforschung

Telefon: 07251 / 9131-0 www.konrad-sachverstaendige.de

az_konrad_sach.indd 1

24.10.11 18:40

· ·

Roland Walker & Kollegen Steuerberatungsgesellschaft mbH Gondelsheimer Str. 11 76646 Bruchsal-Obergrombach Tel. 07257/9124-0 Fax 07257/9124-24

Altenwingertweg 33a 75053 Gondelsheim Tel. 07252/562-7046 Fax 07252/562-2999

www.walker-steuerbuero.de

Glückwunsch an Klaus Heinrich und sein Chor (oben) und Andrea Ihle (rechts) mit Landrat Schnaudigel.

07251 3878-18 • medien@egghead.de

1. Platz für das Chorprojekt „Forum arabischdeutscher Songs“ von Klaus Heinrich.

| WILLI 8/17 | 7

Ihr Eint ra jetzt au g ch auf

Infoleiste „Freie Berufe“. Sie wollen dabei sein? Jeden Monat neu. Und einen ganzen Monat lang.

KREIS INTEGRATIONSPREIS

Freie Berufe


8 | WILLI 8/17 | SPOTLIGHTS

GU ZEUTERN

14. Juli die lanzung wurde am pf um Ba r ne ei it ht. M Zeutern eingewei in ft un rk te un Flüchtlings

beiten der mit Abbruchar el hs ec W im Gelände se und Abschnittswei deteile entstanden auf dem bis zu 300 äu von vormaligen Geb n, die eine Unterbringung r als ite ehen nicht nu he st in e ne um oh W Rä n fünf ue ne ie D hm öglichen. ern im Ra en rfügung sond Menschen erm Ve r zum zu ft un rk unte r Gemeinden Gemeinschafts n „Kombi-Modells“ auch fü te eines sogenann lussunterbringung. ch ns A r de ke ec Zw

Viele Jahre lang war die Gemeinschaftsunterkun ft in Zeutern die einzige im Landkreis Ka rlsruhe und 200 Plätze rei chten aus, um Asylbewerbern landkreis weit ein Dach über dem Kopf zu geben. Als die Flüchtlingszahlen 2011/2012 rasant anstie gen war klar, dass auch die in die Jahre gekommene Einrichtung in Zeutern grundlegend erneuert we rden muss. Familienheim Baugenossenschaft Bruchsal eG inv estierte hier als Partner des Landkreis Karlsruhe Acht Millionen Euro.

r Flüchtlingsrtigstellung de Fe e di r fü l bo r.): Als Sym r, Familienheim gel di Bild oben (v.l.n. n Bürgermeister Tony Löffle au hn Sc nzte Christoph unterkunft pfla artin Radke und Landrat Dr. er M Geschäftsführ e. nd rli te in eine W QUALITÄT UND SERVICE²

licht blick

Fenster Haustüren Beschattungen Pfosten-Riegel-Fassaden Reparaturen Ganzglastüren Als Familienunternehmen in vierter Generation legen wir großen Wert auf Qualität, Service und eine partnerschaftliche Zusammenarbeit. Wir freuen uns auf Sie!

Industriestraße 26 | 76646 Bruchsal T (0 72 51)1 50 85 | www.fensterbau-schmiedle.de

www.einzigartigwerbeagentur.de | Foto: Daniel Vieser

zur itrag n Be e d n Sie Sehe NUNG F au.tv Ö R E F w.kraichg w w auf


ssv

SPOTLIGHTS

BUCHTIPP

Jane bleibt allein im Herrenhaus zurück und streift durch die Zimmer als wäre sie die Hausherrin. Sie weiß jedoch genau, wo ihr Platz in dieser Welt ist, doch sie leistet es sich, an diesem Mittag Spuren zu hinterlassen, die nur die Hausangestellten bemerken werden.

Aus dieser Story hätte auch ein Lore-Roman werden können, aber wir haben es hier mit Graham Swift zu tun. Die Eleganz mit der er diese kleine Novelle vor uns entfaltet, wie er mit seinen Worten vielschichtig Stimmungen beschreibt und wie er Die Wahl des Ausflugstages war nicht seine Figuren entwickelt ist einfach schwierig, da es einen Tag im Jahr gibt, faszinierend. an welchem die Herrschaften ohne Personal sind. Es ist der Muttertag, an Für Jane wird nach diesem Tag nichts dem alle Dienstboten frei haben, um mehr sein wie zuvor und sie wird ihre den Tag bei ihrer Mutter verbringen Bestimmung gefunden haben. Das ist zu können. die eigentliche Geschichte in dieser Geschichte. Mehr wird aber jetzt nicht Jane ist Dienstmädchen bei den Nivens verraten. und als Waisenkind aufgewachsen. Zwar hat sie keine Mutter, die sie an Der Tag im Hause Upleigh wird für alle jenem Tag besuchen könnte, dennoch Beteiligten jedenfalls anders enden, wird ihr ein freier Tag gewährt und sie als vermutet und auch das beherrscht will diesen mit einem Buch im Garten Swift gut: Die Kunst, den Leser zu verbringen. Das sagt sie zumindest Mr. überraschen. Niven, der ihr bereitwillig seine Bibliothek zur Verfügung stellt, nachdem er bemerkt hat, wie begeistert sie ein Buchtipp Buch nach dem anderen verschlingt. Ein Festtag

Jedoch hat Jane gar nicht vor, zu lesen, denn sie wird ihn ein letztes Mal treffen, den Bräutigam Paul Sheringham. Seit Jahren haben die beiden ein Liebesverhältnis, doch bisher haben

Ab sofort!

bis zum 12.08.2017

Von Graham Swift dtv ISBN 978-3-423-28110-2 144 Seiten, 18 €

BETTEN + MATRATZEN + SCHLAFSYSTEME VITA FLEXX

IMOLA

Die Unterfederung für höchste Ansprüche dient als Fundament für eine erholsame Nachtruhe Aufgrund einer Vielzahl von hochelastischen Federelementen wird die Oberfläche des Rahmens aufgebrochen. Die flexiblen Federelemente reagieren sanft auf den individuellen Bewegungsablauf in der Nacht und passen sich der Körperkontur und dem Auflagegewicht entsprechend an. Der Körper wird punktuell und damit individuell unterstützt.

Die Allround-Kaltschaum-Matratze in Sandwichbauweise

499,– NUR im Set

Bettrahmen Vital K+F Harmonischer Druckausgleich durch flächenauflösende Federelemente. Alle Zonen individuell anpassbar. Kopf- und Fußteil mehrfach verstellbar. ca. 90/100 x 200 cm

799,–

499,-

759,–

499,– Innovativer 3-Schicht-Aufbau aus hochwertigen, fein aufeinander abgestimmten Materialien (Grundplatte RG 40, 12 cm/Mittelschicht Viscoschaum RG 50, 4 cm/Oberplatte Softline Schaum 4 cm). Diese Kombination aus Druckentlastung und sanfter Druckstützung sorgt bei jedem Körpergewicht für entspanntes Liegen, Kernhöhe 20 cm. Bezug aus modernem hochelastischem Doppeltuch. ca. 90/100 x 200 cm

499,-

Im Wendelrot 7 (neb. Media Markt) · 76646 Bruchsal Tel. 07251 300 656 · www.bachor-schlafcenter.de Mo-Fr 10-19 - Sa 10-16 Uhr

GESÜNDER SCHLAFEN – BESSER LEBEN

17004

sie sich immer an abgelegenen Plätzen getroffen, niemals waren sie alleine in Upleigh House, dem Wohnsitz der Sheringhams. Von allen Standesgrenzen befreit, verbringen die beiden den Nachmittag im Bewusstsein, dass Pauls Hochzeit das Ende ihrer Liebesbeziehung sein wird. Paul kann sich kaum von Jane losreißen, aber er muss los um seine Verlobte zum Familientreffen abzuholen.

Paul Sheringham wird in zwei Wochen standesgemäß heiraten. Die beiden Familien haben beschlossen, auf die kommenden Feierlichkeiten bei einem Ausflug anzustoßen. Da so viele Söhne im Krieg geblieben sind, ist diese Verbindung von großer Bedeutung.

BETTEN spezial

S OMMERSCHLUSSVERKAUF

Doris Burger von der Buchhandlung Braunbarth empfiehlt als Sommerlektüre:

England, ein Sonntag im Jahre 1924, sechs Jahre nach dem ersten Weltkrieg:

| WILLI 8/17 | 9

www.planen-weindel.de

Sonnenschutz vom Profi! Sonnensegel nach Maß Terrassenüberdachungen Faltsonnensegel Sonnenschirme Ewald Weindel Planen GmbH Telefon: 0 72 51/30 04 13 Werner-v.-Siemens-Str. 10 Telefax: 0 72 51/8 80 60 76694 Forst E-Mail: info@planen-weindel.de

Anzeige_92x134_Glatz_Glatz-Logo-NEU2014.indd 1

14.03.2014 07:38:38


10 | WILLI 8/17 | KINOTIPPS

Kinofans aufgepasst! WILLI informiert euch jetzt jeden Monat neu über die Filmhighlights die im Cineplex Bruchsal anlaufen. Wem das noch nicht reicht, kann sich auch das Kinomagazin Cinemag auf KraichgauTV ansehen. Habt ihr schon den Popcorngeruch in der Nase? hrlichen

Sehen Sie die ausfü

KINOTIPPS

u.tv

auf www.kraichga

FILMREIHE

artHaus im Cineplex Bruchsal

Planet der Affen: Survival ab 3.8.

Der dunkle Turm ab 10.8.

Im dritten Kapitel der hochgelobten Blockbuster-Franchise werden Caesar und seine Affen in einen tödlichen Konflikt mit einer Armee von Menschen unter der Leitung eines rücksichtslosen Colonels getrieben. Nach schweren Verlusten auf Seiten der Affen beginnt Caesar seinen eigenen mystischen Kampf um Rache für die Seinen. Als er dem Colonel schließlich von Angesicht zu Angesicht gegenübersteht, beginnt ein epischer Kampf, der über das Schicksal beider Spezies und die Zukunft des Planeten entscheiden wird.

Der Revolvermann Roland Deschain führt einen einsamen Krieg: Als letzter seiner Art ist es ihm bestimmt, den Dunklen Turm vor Walter O‘Dim, dem Mann in Schwarz, zu schützen. Fällt der Turm, steht das Schicksal des ganzen Universums auf dem Spiel. Nach bereits endlos andauernden Kämpfen rückt nun die entscheidende Schlacht zwischen Gut und Böse unmittelbar heran...

Atomic Blonde ab 24.8.

Jahrhundertfrauen

„Glasnost“ und „Perestroika“ bringen die Mauer zu Fall. Der eiserne Vorhang und der kalte Krieg sind fast Geschichte. Doch das ist nicht DIESER Film... 1989, Berlin: Die Top-Agentin Lorraine Broughton hat die Order, Informationen höchster Brisanz zu besorgen. Doch die geteilte Stadt fordert von ihr das Äußerste - es geht buchstäblich ums nackte Überleben. Mit Kalkül, Sinnlichkeit und unerbittlicher Härte kommt sie Zug um Zug ihrem Ziel näher. Denn eins steht fest bei dieser tödlichen Schachpartie: Über Bauernopfer entscheidet allein die blonde Königin.

Kalifornien, Ende der 70er Jahre - eine wilde, inspirierende Zeit der kulturellen Umbrüche, Freiheit liegt in der Luft. Dorothea Fields, eine energische und selbstbewusste Frau Mitte 50, erzieht ihren Sohn Jamie ohne den Vater, holt sich aber Unterstützung von zwei jungen Frauen: Abbie, die freigeistige und kreative Mitbewohnerin, und Jamies beste Freundin Julie, ein gleichermaßen intelligentes wie provokatives Mädchen. So verschieden sie sind, alle vier stehen füreinander ein und es gelingt ihnen eine Bindung für das ganze Leben zu schaffen.

NUR €

8,00

en Jahrhundertfrau Ab 03. August 2017

...

hmenden In Zeiten des abne Ab 24. August 2017

Garten der ... Der wunderbare 2017 Ab 14. September

TICKETS AN DER

KINOKASSE & ONLINE

ung Die göttliche Ordn 2017 Ab 28. September


d Bil de r: e gg he a

TALENTE

Kinder

1. JUNI Schulfest der Grundschule Rheinhausen 130 Kinder konnten zahlreichen Zuschauern ihre Projekte vorstellen.

er Noch mehr Bild

Rheinhau

sen

Bil de r: e gg he a

d

Schulfest

funker.de

auf www.land

2. JULI Sommerfest Jugendforum Forst

Jugend BeWegt

Zahlreiche Forster Vereine boten

Mehr Bilder?

ein tolles Programm mit Spiel, Noch mehr Bilder auf www.landfunker.de

Deine Region im Netz.

Jugendforum Forst

14. JULI Elfmeterturnier Sehen

Hambrücken

E DAS RUND ige! eh gg r: e de

mo Tresen, UniKorn und Elfme-

Bil

Mannschaften mit Namen wie Dyna-

.kraich

ad

muss ins Eck

auf ww

Sie

die F R THE ilmbeiträge MEN w

DIESE

terkiller standen sich beim Turnier gegenüber. Im Vordergrund stand dabei der Spaß. Noch mehr Bilder auf www.landfunker.de Elfmeterturnier

gau.tv

Sport, Pony-Reiten und vielem mehr.


12 | WILLI 8/17 | WALLFAHRT Jedes Jahr am Donnerstag nach Fronleichnam und in diesem Jahr bereits zum 36. Mal, startet eine Gruppe von Pilgern von Weiher aus zur 100 Kilometer langen Fußwallfahrt nach Walldürn. Text: Christina Notheisen, Bilder: Margarita Schot

Weiher pilgert Blutwunder

von Walldürn

Bild: wikipedia.de

In der Wallfahrtskirche St. Georg in Walldürn wird eine Altardecke aus Leinen aus dem Jahr 1330 mit dem Bild des Gekreuzigten verehrt. Bei einer Eucharistiefeier stieß der Priester Heinrich Otto aus Unachtsamkeit den Kelch um. Das vergossene Blut Christi in Weingestalt zeichnete daraufhin auf dem Korporale das Bild des Gekreuzigten und elf einzelne Häupter Christi mit Dornenkrone. Der erschrockene Priester versteckte das Korporale aus Angst hinter einem Stein des Altars. 50 Jahre später erleichterte er auf dem Sterbebett sein Gewissen und nannte das Versteck des Tuches. Es wurde gefunden und es begann eine große Verehrung des Tuches.

Das Bluttuch von Walldürn.

D

ie Wallfahrt zum Hl. Blut nach Walldürn ist schon hunderte Jahre alt. 1456 fand der erste große Wallfahrtstag in Walldürn statt und ist bis heute als großer Blutfeiertag erhalten und wird mit einer Prozession gefeiert. Um die vierzig Teilnehmer aus Weiher pilgern hier jährlich mit. Eine davon ist Margarita Schott, die in diesem Jahr bereits zum Elften mal dabei war und die jährliche Wallfahrt heute initiiert. “1982 machten sich die ersten Pilger von hier auf nach Walldürn“, erzählt sie die Anfänge. „Es war einst Leonie Pitz aus Weiher, die die erste Gruppe mit 22 Leuten zusammen trommelte und los marschierte und damit die Pilgergruppe St. Nikolaus Weiher auf den Weg brachte.

einem Versorgungsteam betreut. Lebensmittel werden in einem VW-Bus mitgefahren. Es gibt feste Stationen, an denen Pausen eingelegt werden und geges-

Pilgergruppe St. Nikolaus Weiher

Seit dem pilgert die Gruppe jedes Jahr nach Walldürn. „Zum Großteil sind es die selben Wanderer aber stetig kommen auch neue hinzu. Wir haben jedes Jahr auch Pilger dabei, die für 10, 15, 20 und sogar 30-malige Wallfahrt in der Basilika von Walldürn geehrt werden. In diesem Jahr machte unser Streckenführer Reinhard Hoffmann die 30 voll. Er geht immer voran, weiß den sicheren Weg und gibt das Tempo an. Eine Altersbeschränkung gibt es für die Fußwallfahrt nicht. In diesem Jahr war die jüngste Teilnehmerin 21 und der älteste 85 Jahre alt. Gepäck haben die Pilger auf ihrem Marsch nicht viel am Leib – ausreichend Wasser und Sonnencreme ist wichtig. Auf der Strecke wird die Truppe von

sen wird. Das Gepäck sowie die restlichen Getränke werden in einem LKW transportiert der ihnen kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. Glücklicherweise erlebte die Wandertruppe bisher keine größeren Notfälle auf ihrer Strecke. „Es kommt natürlich hin und wieder zu Stürzen, wenn man beispielsweise konzentriert in sein Gesangbüchlein schaut und dann Stolperfallen auf dem Weg übersieht. Aber Gott sei Dank gab es bisher keine ernsthaften Verletzungen, Blasen an den Füßen gibt es dagegen immer wieder.“

„Abends, sitzen wir nach einem gemeinsamen Gottesdienst noch zusammen und frühstücken morgens alle gemeinsam bevor wir unseren Marsch fortsetzen. Das stärkt die Gemeinschaft und gibt ein schönes Zusammengehörigkeitsgefühl.“ Weiter geht es dann zum nächsten Nachtlager nach Waldhausen und dann zum Endspurt zum Wallfahrtsziel Walldürn. „Eine gute Kondition braucht man nicht“, meint Margarita Schott, „aber eine gewisse Übung und Training ist schon von Vorteil. Die meisten Pilger machen das ganze Jahr über ausgedehnte Spaziergänge und einige Wochen vor der Wallfahrt geht es dann öfters auch mal zum Wandern in den

„Eine gute Kondition braucht man nicht.“

Die erste Nacht verbringt die Gemeinschaft aus Weiher im Pfarrzentrum in Bargen.

Kraichgau – immerhin sind auf der Strecke nach Walldürn auch ein paar Hügel zu bewältigen, da sollte man sich drauf einstellen. Ich persönlich denke, dass es sehr schwer, für manche gar unmöglich wäre, den Weg nach Walldürn ganz alleine zu bewältigen. Wie sagen die alten Wallfahrer: Die Gruppe trägt!“


ANZEIGEN

FLORIANS VOLKSBANK

| WILLI 8/17 | 13

e o, wi w , n Wan llen: Wir o Sie w r Sie da! ü sind f

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

VR-BankingApp So haben Sie Ihre Bank immer in der Tasche: Mit der VR-BankingApp können Sie sämtliche Bankgeschäfte auf Ihrem Smartphone erledigen. Wie genau, zeigen wir Ihnen unter:

ZGH 0892 · Foto: wdv

www.vb-bruchsal-bretten.de/bankingapp

Die AOK-Gesundheitsangebote in Ihrer Region. Von Ernährung über Bewegung bis Entspannung: In ganz Baden-Württemberg sind wir für Sie mit vielen Kursen da, die von qualifizierten Gesundheitsexperten geleitet werden. So liegt es für Sie einfach nah, etwas Gutes für Ihre Gesundheit zu tun. Mehr erfahren Sie auf aok-bw.de/gesundheitsangebote Exklusiv und kostenfrei für AOK-Versicherte AOK – Die Gesundheitskasse Mittlerer Oberrhein AOK-DirektService 0721 91 58 26 78· aok-bw.de/mor

AOK Baden-Württemberg


Sehen Sie die Neuen auch im Fernsehen präsentiert von der

DIE NEUEN WONNEPROPPEN Hier sind sie, die neuen, kleinen Mitbürger im WILLI-Land. Danke an die Eltern im WILLI-Land für das Zusenden der Babybilder.

Bei uns kommen Kleine ganz groß raus. Auch Ihren Wonneproppen nehmen wir gerne im Magazin auf

BABY BILDER SENDEN

LENA SOPHIE SCHÄFER 26.4.17 · Diedelsheim · 2160g · 44cm Eltern: Sabrina & Steffen

MEDIEN@ EGGHEAD.DE

MAX PEPE BURKART 28.5.17 · Karlsdorf · 3490g · 53cm Eltern: Simone und Andreas

MIKA DUHN 3.5.17 · Hambrücken · 4450g · 56cm Eltern: Melanie & Mike

SORANA MARIA EICHELBERGER 23.3.17 · Bruchsal · 3090g · 50cm Eltern: Linda & Marian

NOAH ZIRM 31.5.17 · Karlsdorf · 4300g · 58 cm Eltern: Daniela & Mathias

Angaben nicht vergessen: Baby Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Wohnort, Gewicht, Größe, Namen der Eltern.

!

Aus Datenschutzgründen können nur Bilder veröffentlicht werden, die direkt von den Eltern eingesendet werden.

CLARA MODERI 24.5.17 · Helmsheim · 3500g · 54cm Eltern: Lisa & Nils


W ON N E P R O

BABYS

| WILLI 8/17 | 15

PP

EN D E S

MON A T

S

IVEN LOHNERT 4.5.17 · Bruchsal · 3980g · 54cm Eltern: Lena & Tobias Herzlichen Glückwunsch Unter allen abgedruckten Bildern verlosen wir einen Gutschein von

sponsored by

BabyOne im Wert von

20 Euro.

Bitte meldet euch per Mail bei uns, wenn euer Kind gewonnen hat.

MEDIEN@EGGHEAD.DE BabyOne - von Anfang an!

Ein neues Leben wächst heran _ individuelle Geburtsplanung _ Sprechstunde für Risikoschwangerschaften bei Bluthochdruck und Diabetes _ Spezielle Ultraschalluntersuchungen _ Hebammensprechstunde _ Geburtsvorbereitende Akupunktur _ Informationsabende, Kreißsaalführungen _ vielfältiges Kursangebot der Elternschule

Im

*jeweils auch Marktadresse

Kontakt und Info Telefon 07251-708-57860

76646 Bruchsal

76137 Karlsruhe

BabyOne, Fachmarkt für Baby- und Kinderbedarf GmbH*, Industriestr. 18 Tel. 0 72 51/30 39 40

BabyOne Karlsruhe GmbH Fachmarkt für Babyund Kleinkinderbedarf*, Durlacher Allee 111 Tel. 07 21/6184020

Öffnungszeiten: Mo.–Fr.: 10.00 – 19.00 Sa.: 10.00 – 16.00 87 x in Deutschland

Öffnungszeiten: Mo.–Sa: 10.00 – 20.00 www.babyone.de

Babyfreundliche Geburtsklinik Zertifiziert nach einer Initiative von WHO und UNICEF

09_67_Willi2017_92x134_4c_k.indd 4

09.12.16 15:02


16 | WILLI 8/17 | WILLICHEN

Willichen: Die Kolumne über Kind- und Elternsein in Bruchsal

Kinder gehen lassen Das eigene Kind loszulassen ist schwer. Nach der Zeit im Mutterleib, wo es geschützt, genährt und gewärmt ist, bekommt es in Tragetüchern oder -hilfen immernoch ganz viel Wärme und Schutz. Ab dem Moment wo es Laufen lernen will beginnen die Probleme: Es verlässt sich sichere Nähe der Eltern und könnte hinfallen, sich anstoßen oder verletzen. Das es ab diesem Zeitpunkt lernt, auf „eigenen Beinen zu stehen“ ist für HelikopterEltern eine Horrorvorstellung.

N

och schwerer wird das Loslassen wenn das Kind in die Krippe oder den Kindergarten geht. Erzieherinnen können sicher ein Lied davon singen, wie viele Mütter anrufen um sicherzugehen dass das Kind auch gut angezogen oder eingecremt ist. Ehrensache, dass die

Kleinen natürlich auch mit dem Auto bis ganz genau vor den Kindergarten oder die Schule gefahren werden. Die Probleme, die das „nur kurz Abholen“ verursacht, werde ich nicht wieder ausbreiten… Durch dieses Schutzverhalten fehlt vielen

s Na klar, da on! h c s e i s t f f scha

Ich geh schon mal vor!

Kindern eine Erfahrung, die ihre Eltern im gärten zähneknirschend entschieden, die Kindergartenalter noch ganz selbstverKinder nicht mehr alleine loszuschicken ständlich gemacht haben: alleine nach - auch wenn es den eigenen pädagogiHause gehen. Wie die ersten eigenen schen Überzeugungen widerspricht. Eine Schritte kann das alleine Gehen auch Erzieherin bringt es auf den Punkt mit negative Folgen haben, nur das Unfälle dem Satz „Traut Euren Kindern mehr zu! mit Autos wesentlich schlimmer enden Die schaffen das!“ können. „Damals war noch viel weniger Verkehr“ ist das Hauptargument, warum Unlogisch erscheint auch, warum ein es den eigenen Kindern im Vergleich zu Kind das am Freitag zu klein ist um vom sich selbst nicht zugetraut wird. Über die Kindergarten nach Hause zu gehen am daGenerationen sei auch das „Bewusstsein rauffolgenden Montag groß genug ist um für Gefahren“ gewachsen. Man hat also nach der Einschulung den Schulweg zu schlichtweg mehr Angst. Ich glaube, auch schaffen. Das sieht auch die Versicherung unseren Müttern war etwas mulmig im ein. Deshalb gibt es Ausnahmen. Zum BeiBauch als wir das erste Mal alleine nach spiel darf nach Auskunft der entsprechenHause gekommen sind, aber das Verden Expertin der Versicherung ein Kind, trauen in uns und unsere Fähigkeiten hat das ein halbes Jahr vor seiner Einschulung überwogen. Dieses positive Gefühl hat „Traut euren Kinder mehr auf uns abgefärbt und wir sind unabhängizu, die schaffen das!“ ger und selbstbewusster geworden. steht unter bestimmten Voraussetzungen doch alleine gehen, nämlich wenn die Eltern, die ihrem Kind diesen EntwickEltern dies für richtig halten, die Erzieherin lungsschritt ermöglichen wollen, haben sowohl das Kind als auch den Weg dafür es nun noch etwas schwerer. Nicht nur geeignet hält, der Weg geübt ist und diese dass ein „Laufkind“ aus Sicht von vielen Tatsachen entsprechend dokumentiert Müttern grundsätzlich keine guten wurden. Dies muss für jeden Einzelfall Eltern haben kann und sich daher extra geprüft werden. Es gibt also noch nur bedingt als Spielkamerad eine Chance für unsere Kinder. eignet, auch die Erzieherinnen sind nun aufgrund Bei den Gesprächen mit den Erzieherinnen eines neuen Merkblatts ist klar geworden, dass der Heimweg der Unfallkasse nur beispielhaft für viele Stellen steht, über die seit 1974 an denen wir unseren Kindern zu wenig geltende Rechtslage zutrauen und ihnen Erfahrungsmöglichverunsichert. Dort keiten nehmen. Dadurch können sie sich heißt es nämlich, nicht zu gut entwickeln wie wir uns das dass Kindergartenkinder „grundsätzlich“ wünschen. Also: Bei der nächsten Frage nach einem Playdate von einem Laufkind nicht alleine nach mal genauer hinsehen. Vielleicht ist die Hause dürfen und Mutter ja nur mutig. auch nicht älteren Geschwistern unter 12 mitgegeben werden dürfen. Ansonsten würde die Versicherung bei einem Unfall die Erzieherin, Geschrieben wird die die das Kind losgeschickt hat, Willichen Kolumne in Regress nehmen. Mit seinem von ganzen Vermögen haftet niemand Marion Jung. gerne. Daher haben einzelne Kinder-


ch i e

d n i f N r e E Hi IN

E M

B JO

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir qualifizierte Mitarbeiter als:

Fachmonteur (m/w) Schreiner (m/w) Lackierer (m/w)

JOBOFFENSIVE

JOBOFFENSIVE

18 | WILLI 8/17 | JOBOFFENSIVE

© artbox 2017

Interessiert? Weitere Informationen finden Sie unter www.fensterbau-schmiedle.de.

Tapetenwechsel ?

Stellenanzeigen jetzt auch in WILLI

• Apotheker/in • Pharmazieingenieur/in • PTA/in Auch Berufseinsteiger oder Wiedereinsteiger.

Sie haben ein Job-Angebot? Sie suchen einen Mitarbeiter? Sie brauchen Verstärkung?

Mehr Infos:

Dann her mit Ihrer Anzeige in die WILLI Job Offensive

ÜBRIGENS: WILLI-Inserenten können zusätzlich zu Ihrer WILLI-Anzeige in der aktuellen Ausgabe Ihre Stellenanzeige K O S T E N L O S platzieren. Infos: Medienberaterin Carmen Ansperger berät Sie gerne: 07251 3878-18 | c.ansperger@egghead.de

schloss-apotheken.de

JOBOFFENSIVE

Wir suchen eine/n


SCHULE

| WILLI 8/17 | 19

t e d n i f e l u „E “ t a e den B Musicalaufführung in der Hebelschule Der 100 Stimmen zählende Schulchor der Hebelschule mit seinen Solisten nahm in zwei Vorstellungen seine Zuhörer auf eine Reise durch die Musikwelt mit. 28 Viertklässler waren mit großem Spieleifer in den Tierrollen zu sehen, tanzten oder managten profihaft Kulisse und Requisite. Eine Eule verlässt ihren ruhigen Wald und trifft auf ihrer Reise auf mehrere Tiere, die Experten für verschiedene Musikrichtungen sind z.B.: Pop, Jazz, Rock, Oper… Erschöpft und müde findet die Eule zum Schluss wieder ihre Baumhöhle im Wald und schläft mit dem Lied „Eule findet den Beat“ zufrieden ein. Bewusst wurde auf Eintrittsgeld verzichtet. So füllten sich umso mehr die Spendenkörbchen. 2000 € kann die Schule und der Förderverein der Familie einer unserer Schülerinnen zukommen lassen, die einen traurigen Schicksalsschlag erleiden musste. Schüler, Lehrer und Eltern werden dieses Musicalerlebnis zum Ende des Schuljahres nicht so bald vergessen! Text: Bärbel Mayer-Fette, Bilder: Heike Radziej


20 | WILLI 8/17 | XXXXXXXXX

] r o o d t x [ne

Am Samstag, den 22. Juli verwandelte sich die Bruchsaler Innenstadt in die reinste Modemetropole. KraichgauTV hatte gemeinsam mit der drittplatzierten „Germany´s next Topmodel“-Kandidatin Romina Brennecke aus Hambrücken zum regionalen Modelcasting aufgerufen.

Text: Maja Ihle Bilder: Martin Pohner, egghead

Unzählige Mädchen schickten ihre Model-Bewerbungen an die Redaktion und drei davon bekamen die Chance, sich im KraichgauTV Stadtstudio zu präsentieren : Jacqueline Orschulko aus Weiher, Alicja Hereda aus Bruchsal und Lena Sophie Fesenbeck aus Münzesheim. Doch nur eine kann „KraichgauTV Model next door“ werden! Neben wertvollen Erfahrungen und Insider-Tipps von Romina Brennecke erwarteten die Mädchen verschiedene Challenges.

Moderationsteam: Armin Herberger, Romina Brennecke, Jennifer Loosemore und Kristin Huber.

Fotograf Martin Pohner im Gespräch.

Zu Anfang gab Romina einen allgemeinen Tipp an die nervösen Nachwuchs-Models: Sie sollen Spaß an der Sache haben und locker sein. "Ich weiß wie es ist, wenn man aufgeregt ist. Einfach ausprobieren und testen. Man kann es nicht von Anfang an perfekt machen, man muss da einfach dazu lernen. Das war bei mir genauso. Aber wenn man mit Spaß dabei ist und dran bleibt, kann man da echt viel erreichen."

gesehen, dass die Mädchen sehr unterschiedlich sind. Mal war es eher aktiv und mal war es ein bisschen mehr passiv. Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich denke, die Ergebnisse werden zeigen, dass alle drei Mädchen top sind", so Martin Pohner.

Spaß an der Sache haben und locker bleiben

Und Spaß hatten die Mädchen allemal! Zuerst mussten sie sich vor der Linse des Top-Fotografen Martin Pohner beweisen. "Es war sehr gut, die Mädchen haben sehr gut interagiert. Aber ich denke man hat

Catwalk auf dem roten Teppich.

Auch Romina zeigte sich begeistert: "Es war auf jeden Fall sehr interessant, das mit anzuschauen. Ich finde, alle drei Mädchen haben wirklich Gas gegeben. Sie haben Posen angeboten, was immer wichtig ist, und sie waren einfach da. Jetzt muss man auf den Bildern erst einmal schauen, ob das gewisse Etwas auch rüberkam, aber

Shooting im Studio, Romina Brennecke zeigt auf was es an


Jacqueline Orschulko aus Weiher

Alicja Hereda aus Bruchsal

Lena Sophie Fesenbeck aus Münzesheim

EURE STIMME ZÄHLT! facebook Voting

KRAICHGAUTV MODEL NEXT DOOR Es kann nur eine gewinnen! Eure Like-Angaben auf der FacebookSeite von KraichgauTV küren unsere Nummer Eins! ich bin auf jeden Fall sehr positiv überrascht."

Sehr konzentriert und lebendig setzten Alicja, Lena und Jacqueline die Tipps der 20-Jährigen Hambrückerin um und lieferDie nächste Herausforderung bestand dar- ten ihre Catwalk-Performance mit Bravour in, sich selbst und ausgewählte Accesab. Mittlerweile hatte sich um das Kraichsoires der Modeboutique "Stilecht" auf gauTV Stadtstudio in den Sparkassen Arkadem Laufsteg zu präsentieren. Romina, die den bereits eine Traube an Schaulustigen unter anderem schon für Michael Michgebildet, die unsere alsky auf der Berliner Fashion Week laufen Modeltalente lautstark durfte, zeigte den Mädels, wie´s geht und anfeuerte. erzählte von ihren eigenen ModelanfänDie letzte Challengen: "Mit 12 Jahren habe ich meine ersten ge hatte es in sich: High Heels gekauft und bin dann einfach Die Mädels hatten 30 mal losgelaufen. Wenn man dann bei einer Sekunden Zeit, um ein KraichgauTV GooAgentur unter Vertrag ist, dann schauen die wie beispielsweise eine Sonnenbrille die natürlich auch nochmal und coachen oder eine Dose Apfelschorle zu bewerben. einen, wie man sich bei Castings verhält Doch auch diese Herausforderung meisoder wie man laufen sollte."

uf was es ankommt.

Also fleißig voten, voten, voten! terten alle dreie ohne Schwierigkeiten. Mit verführerischem Augenaufschlag und bezauberndem Lächeln stellten sie das zu bewerbende Produkt in das bestmöglichste Licht. Alle drei Kandidatinnen haben ihr Bestes gegeben und alle drei konnten von sich

Nur eine kann „Model next door“ werden!

Die drei Kandidatinnen

überzeugen. Doch wer darf sich ab sofort mit dem Titel "KraichgauTV Model next door" schmücken? Wer kommt auf das Cover der September-Ausgabe von WIL-

Shooting im Studio. Und los geht‘s.

LI und gewinnt das Fotoshooting mit Martin Pohner? Wer darf sich über einen Shopping-Gutschein von Stilecht im Wert von 100 Euro und der Chance, bei der nächsten Modenschau mitzulaufen, freuen? Und wer bekommt die Chance, sich als KraichgauTV-Moderatorin zu versuchen? Fragen über Fragen, doch die Entscheidung liegt allein bei unseren Facebook-Fans! Das Foto mit den meisten Likes gewinnt. Noch bis zum 3. August läuft die Abstimmung. Also klicken Sie sich vorbei und schenken Sie Ihrer Favoritin Ihren Daumen hoch!

Romina Brennecke, Sabine Duwensee und Jennifer Loosemore bestaunen den Walk.


22 | WILLI 8/16 | CATWALK

D U F T E M O D E


CATWALK

J

edes Jahr lädt die Abschlussklasse des Berufskollegs Mode und Design der Balthasar-Neumann-Schule II zur Modenschau ins Bürgerzentrum Bruchsal. Das diesjährige Motto lautete „Dufte Mode“. Wir zeigen Ihnen Impressionen.

Bilder: Martin Pohner

m zur

Sehen Sie den Fil

MODENSCHAU

gau.tv

auf www.kraich

| WILLI 8/17 | 23


§ 24 | WILLI 8/17 | INFO

Recht so!

Recht haben und Recht bekommen sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Leider ist das juristische „Dickicht“ für den Laien oft nur schwer durchschaubar. WILLI nimmt sich daher Rechtsthemen an, von denen wir alle etwas wissen… aber irgendwie dann eben doch nicht richtig.

infomercial

Bitte um Kundenbewertungen per E-Mail –

Zwischen „Spam“und Kundenpflege Der Kunde ist König und will deshalb hofiert werden. Doch darf man ihn deshalb einfach per E-Mail nach seiner Meinung fragen? Ob er sich bspw. auf der Homepage zurechtfand und sie ansprechend ausgestaltet ist? Oder ob er mit der Abwicklung des Vertrages zufrieden ist? Zweifellos sind das wichtige Informationen für jeden Unternehmer, der sein Geschäft langfristig erfolgreich betreiben will. Aus diesem Grund ist die Kundenanfrage zur Bewertung des eigenen Unternehmens aber bereits als Werbung im Sinne des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) anzusehen. Mit der Bitte an Kunden, von der Bewertungsmöglichkeit Gebrauch zu machen, signalisiert ein Unternehmer, dass er sich auch nach der Abwicklung des Vertrages, um seine Kunden kümmern will. Darüber hinaus wird das betreffende Unternehmen mit einer solchen Anfrage beim Kunden in Erinnerung gerufen. Dies dient neben der Gewinnung neuer Kunden - durch die auf Grund der Bewertung entstehenden Verbesserungsmöglichkeiten des eigenen Angebotes - der Kundenbindung des um Bewertung gebetenen Kunden. All das fördert die Anbahnung neuer Verträge und ist deshalb als werbendes Verhalten einzuordnen. So wichtig dem Unternehmer die Bewertungen seiner Kunden hinsichtlich seines Unternehmens sein mögen. Das UWG ist sehr penibel, was den Kontakt mit Kunden angeht und unterwirft zulässige Werbemaßnahmen strengen Anforderungen. Für die Zulässigkeit einer Bewertungsanfrage per E-Mail an einen ehemaligen Kunden genügt es danach nicht, von einem Kunden im Rahmen des Vertragsschlusses eine für die Abwicklung des Vertrages erforderliche E-Mailadresse genannt zu bekommen. Erforderlich für die Zulässigkeit der Anfrage ist grundsätzlich,

dass der Kunde in künftige Werbemaßnahmen einwilligt. Dies bekräftigte erst kürzlich das Kammergericht Berlin in seiner Entscheidung vom 07.02.2017 (Az. KG 5 W 15/17). Bei Werbemaßnahmen per E-Mail kommt das Gesetz dem Unternehmer ein Stück entgegen. Werbung ist per E-Mail zulässig, solange sich die Werbung auf eigene ähnliche Waren und Dienstleistungen beschränkt und der Kunde dem Erhalt der Werbung noch nicht widersprochen hat. Außerdem muss bei Erhebung der E-Mailadresse sowie beim Versand jeder Werbe-E-Mail ausdrücklich darauf hingewiesen werden, dass der Kunde der Nutzung seiner E-Mailadresse zu Werbezwecken jederzeit widersprechen kann. Wer diese Voraussetzungen aber nicht beachtet, setzt sich dem Risiko aus, von Verbraucherschutzverbänden, Konkurrenten oder einem gewerbetreibenden Kunden abgemahnt und auf Unterlassung in Anspruch genommen zu werden. In diesem Fall sieht das UWG die gut gemeinte Kundenpflege als rechtswidrigen „Spam“ an.


Ihr Eintrag uf a jetzt auch

infomercial

Alles was Recht ist Erbrecht, Entwurf v. Testamenten, Erbverträgen, Vorsorgevollmachten, Patientenverfügungen und Unternehmensnachfolge

Kristin Wiedemann

Fachanwältin für Familienrecht, Miet- u. WohnungseigentumsR., Verkehrs- u. Baurecht

Die „Ehe für Alle“ – Rauschen im (Gesetzes-) Blätterwald Der Deutsche Bundestag hat Ende Juni diesen Jahres mit einer deutlichen Mehrheit das Gesetz zur Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften und Ehen beschlossen.

Eugen E. E. Deuchler Deuchler Sie haben Recht... Eugen Eugen E. Deuchler Eugen E. Deuchler Rechtsanwalt Rechtsanwalt Rechtsanwalt

Ergänzt wird insbesondere § 1353 Abs. 1 Satz 1 BGB. Dieser lautet in der gegenwärtigen Fassung: „Die Ehe wird auf Lebenszeit geschlossen“. Hier soll die Passage „von zwei Personen verschiedenen oder gleichen Geschlechts“ eingefügt werden.

Kritische Stimmen befürchten jedoch, dass die Reform gegen das Grundgesetz verstoßen könnte. Der Begriff der Ehe wird im BGB nicht umschrieben oder gar definiert, sondern vorausgesetzt. In den Kommentierungen wird allerdings in Anknüpfung an die christlichabendländische Tradition unter Ehe nur die rechtlich verbindliche Lebensgemeinschaft zwischen Frau und Mann verstanden. Auch in Artikel 6 des Grundgesetzes, der die Ehe und Familie unter den besonderen Schutz der staatlichen Ordnung stellt, findet sich keine Definition des Ehebegriffs. Betrachtet man jedoch die Entstehungsgeschichte des Artikels 6 Grundgesetz, so stellt man fest, dass der Verfassungsgeber als Ehe nur die auf Dauer angelegte Verbindung verschieden geschlechtlicher Personen ansah. Dies hat das Bundesverfassungsgericht in ständiger Rechtsprechung bestätigt. Man darf daher gespannt sein, ob und ggf. auf welchem Weg nun eine Verfassungsänderung in Gang kommt. Text: Birgit Schwerter Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

stamenten, twurf v. Te en, Erbrecht, En Vorsorgevollmacht n, ge trä er ngen und Erbv gu rfü ve en ge Patient ensnachfol Unternehm

iedemann Kristin W milienrecht,

tin für Fa Fachanwäl nungseigentumsR., oh Miet- u. W rs- u. Baurecht Verkeh

07251 3878-18 • medien@egghead.de

Nun soll ein neuer § 20 Abs. 5 LPartG erlauben, eingetragene Lebenspartnerschaften auf Antrag in eine Ehe umzuwandeln.

Leopoldstr. 16 • 76703 Kraichtal • Tel.60112 07251/60055 • Fax 60112 • www.deuchler-recht.de Leopoldstr. 16 • 76703 Kraichtal Leopoldstr. • Tel. 07251/60055 16 • 76703 • Kraichtal Fax • Tel. • www.deuchler-recht.de 07251/60055 • Fax 60112 • www.deuchler-recht.de

Infoleiste „Freie Berufe“. Sie wollen dabei sein?

Zusätzlich ist die Änderung des seit Februar 2001 gültigen Gesetzes über die eingetragene Lebenspartnerschaft (LPartG) vorgesehen. Dessen Normen regeln – außerhalb des BGB – ein eigenständiges familienrechtliches Institut für eine auf Dauer angelegte gleichgeschlechtliche Partnerschaft. Diese wurde zwischenzeitlich bereits in mehreren Akten der Gesetzgebung zunehmend in ihren Wirkungen der Ehe gleichgestellt, aber eben noch nicht vollständig.

Rechtsanwalt

•• Insolvenz Insolvenz

•••Forderungen Eugen E. Deuchler Forderungen • Insolvenz Insolvenz Unfall Rechtsanwalt •••Unfall Wissen Sie, wie ein • Forderungen Forderungen •• Verträge ••Verträge Insolvenz „gutes“ Arbeitszeugnis • Unfall Unfall Arbeitsrecht ••• Arbeitsrecht Forderungen •••Firmenbetreuung formuliert sein muss? • Verträge Verträge • Firmenbetreuung Unfall Familien- und und Erbrecht Erbrecht ••••Verträge Familien• Arbeitsrecht Arbeitsrecht •• Kauf-, Werkund Mietvertag Werk- und Mietvertag ••Kauf-, Arbeitsrecht • FirmenbetreuungLeopoldstr. Firmenbetreuung Leopoldstr. 16 • 76703 Kraichtal • Tel. 07251/60055 • Fax 60112 • www.deuchler-recht.de 16 • 76703 Kraichtal • Tel. 07251/60055 • Fax 60112 • www.deuchler-recht.de • Firmenbetreuung • Familien- und Erbrecht FamilienErbrecht ••Familienundund Erbrecht ... zu fragen! • Kauf-, Werk- und Mietvertag Kauf-, Werkund Mietvertag ••Kauf-, Werkund Mietvertag

Rechtsanwältin

Kaiserstraße 29 • D-76646 Bruchsal • Tel: 0 72 51 - 9 16 40 Fax: 0 72 51 - 9 16 41 1 • eMail: info@gutekunst-recht.de


J A R R R R R B

26 | WILLI 8/17 | BRRRRRUMM

BR 2 0 U E R 1 E T I M 7 M F O R DIEN@EGGHEAD.DE TO E H E M AN

s Kunz au d. Margita or Rolf und eim mit ihrem F h is w Oberö

Theo Dubronner mit Tochter Dan iela und seinem Lloyd-Arabella 196 6.

m Alfred Weber mit seine st Ern r rne We d DKW 3-6 un . eim esh nz Mü in f ho hn am Ba

Forst Thomas Hörner aus tang s Mu rd Fo mit einem

Karin Ackermann mit Bruder Jochen Gehr und Mama Helga vor ihrem VW Käfer in Forst.

Walter Rothermel aus Karlsdorf mit seinem VW Käfer am 1. Mai 1966.

Bernhard Geiger aus Forst 1965 mit seinem ersten Auto, einem Lloyd 400 Kombi.


Anja Fe aus M senbeck, g ünzes heim eb. Engler t 1970 .

WILLI 08/17

| 27

Überreichung des Unterschriftenpakets von den Initatoren Heimfried Werner und Rüdiger Lupp an OB Cornelia PetzoldSchick.

Nächster Schritt in Richtung BR Weitergabe vom Bruchsaler Stadtoberhaupt an Landrat Dr. Christoph Schnaudigel.

Margot Englert aus Unteröwisheim 1962.

BRRRR-Unterschriften übergeben. Dr. Christoph Schnaudigel sagt Oberbürgermeisterin Prüfung zu.

aus re Mama ter und ih ie 3. p D y r, T e 0 lk 0 o VW15 m e Sabine, V in e r o , 1970 v Neuthard

r aus Forst 1971 d Mus tang.

Walter Neudeck aus Oberöwisheim mit seinem Mc Cormick Traktor mit dem er die Feldarbeit immer noch sehr gut leistet.

Fast 5000 Unterstützerunterschriften für die Wiedereinführung des „BRKennzeichens“ hat OB Cornelia Petzold-Schick an Landrat Dr. Christoph Schnaudigel übergeben. Verbunden mit der Bitte, dass sich der Kreistag noch einmal mit der Wiedereinführung des ‚BR-Kennzeichens‘ befasst und alle neuen Gesichtspunkte bei der Entscheidungsfindung berücksichtigt. Der Landrat sagte die Prüfung zu. Insgesamt 4.870 Bürgerinnen und Bürger signalisieren mit ihrem Namen, dass sie die Wiedereinführung des „BR-Kennzeichens“ wünschen. Rund 57 Prozent der abgegebenen Stimmen stammen aus Bruchsal, rund 43 Prozent aus elf Gemeinden der Region. „In zahlreichen Gesprächen“, so die Initiatoren, „ist deutlich geworden, dass es viele glühende Verfechter des BR-Kennzeichens gibt.“ Andere verhalten sich neutral. Wirklich

dagegen sei eigentlich niemand - jeder könne schließlich

selbst entscheiden ob er mit BR oder KA unterwegs ist.

In Baden-Württemberg ist die Antragstellung weiterhin nur möglich, wenn der zuständige Kreistag den entsprechenden Empfehlungsbeschluss gefasst hat. Für diesen wirbt das Bruchsaler Stadtoberhaupt nun erneut. Aktuell sind in Baden-Württemberg von 31 historischen Altkennzeichen 16 wiedereingeführt worden. Vereinzelt haben dabei die zuständigen Kreistage bis zu drei Anläufe für einen positiven Empfehlungsbeschluss benötigt. Der Beschluss des Kreistages ist rechtlich nicht bindend. Er ist jedoch die Voraussetzung dafür, dass der Antrag auf Wiedereinführung des Altkennzeichens vom Land an den Bund weitergeleitet wird.


S S O L H C S FEST MEHR

28 | WILLI 8/17 | BRUCHSAL

9.-11. JULI

MEHR

Bilder: Thorsten Wisser

Zahlreiche Bruchsaler Vereine boten auf dem 16. Schlossfest wie gewohnt ein vielf채ltiges kulinarisches Angebot und feierten ein buntes Fest mit den vielen Besuchern aus der Region. Mit Fahrgesch채ften und Kinder-Aktionen, unterschiedlichster Live-Musik und der tollen SchlossAtmosph채re war wie immer f체r jeden etwas dabei.

Sehen S

ie den B

SCHLOS

auf ww

eitrag z

SFEST 2

w.kraich g

017

au.tv

um


30 | WILLI 8/17 | HIER GIBT’S WILLI

POINTS

Woher bekomme ich meinen WILLI? Im Zweifel in den WILLI-Points, den Geschäften die das Stadtmagazin monatlich druckfrisch anbieten.

BRETTEN AOK Bretten Promenadenweg 45 Tel. 0721 91582678 www.aok.de

ADAC Am Alten Güterbahnhof 9 Tel. 07251 6189990 www.adac.de

Landesbetrieb JVA Schönbornstraße 32 Tel. 07251 7881 www.jva-bruchsal.de

Stadtwerke Bretten Pforzheimer Str. 80-84 Tel. 07252 9130 www.stadtwerke-bretten.de

AOK Baden-Württemberg Bahnhofstr. 12 Tel. 0721 91582678 www.aok.de

Punkt Apotheke Franz-Sigel-Str. 83 Tel. 07251 931830 www.punkt-apobruchsal.de

FORST RATHÄUSER DER REGION

• Bretten • Bruchsal • Forst • Gondelsheim • Hambrücken

• KarlsdorfNeuthard • Kraichtal • Ubstadt-Weiher • Weingarten

FILIALEN DER SPARKASSE KRAICHGAU Bretten (Engelsberg, Melanchthonstraße, Pforzheimer Straße), Bruchsal (Friedrichsplatz, Hardfeldplatz, Werner-von-Siemens-Straße), Büchenau, Diedelsheim, Flehingen, Forst, Gölshausen, Gondelsheim, Hambrücken, Heidelsheim, Helmsheim, Karlsdorf, Kronau, Langenbrücken, Menzingen, Mingolsheim, Münzesheim, Neibsheim, Neuthard, Obergrombach, Oberöwisheim, Odenheim, Östringen, Rinklingen, Stettfeld, Ubstadt, Untergrombach, Unteröwisheim, Weiher, Wiesental, Wössingen, Zaisenhausen, Zeutern

FILIALEN DER VOLKSBANK BRUCHSAL-BRETTEN Bretten (Mitte, Kraichgau Center), Bauerbach, Büchig, Diedelsheim, Flehingen, Gochsheim, Gondelsheim, Hambrücken, Heidelsheim, Helmsheim, Kürnbach, Langenbrücken, Maulbronn, Menzingen, Mingolsheim, Münzesheim, Neibsheim, Obergrombach, Oberderdingen, Oberöwisheim, Östringen, Sulzfeld, Untergrombach, Unteröwisheim, Wiesental, Zaisenhausen.

BRUCHSAL

AST Bruchsal Tel. 07251 300889

Planen Weindel Werner-v- Siemens-Str. 10 Tel. 07251 300413 info@planen-weindel.de

BabyOne Industrie. 18 Tel. 07251 303940 www.babyone.de

Schlosserei Lackus Werner-von-SiemensStraße 6 Tel. 07251 91280 www.lackus.de

Bachor Schlafcenter Im Wendelrot 7 Tel. 07251 300656 www.bachor-schlafcenter.de

Polsterei Becker Bruchsaler Straße 35 Tel 07251 88894 www.polsterei-becker.de

OBERDERDINGEN E.G.O. Elektro-Gerätebau GmbH Rote-Tor-Straße 17 Tel. 07045 450 www.egoproducts.com

UBSTADTWEIHER Schwimmschule Baby & Kind Schillerstraße 5 Tel. 07251 68660 www.baby-kind-hanne.de Staudt Heizung Sanitär Energie Unterdorfstraße 50a Tel. 07253 94120

UNTERGROMBACH BFW Geissler Weingartener Str, 50 Tel. 07257 91180

Badische Landesbühne Am Alten Schloß 24 Tel. 07251 72723 www.dieblb.de Braunbarth Buchhandlung Kaiserstr. 30 Tel. 07251 384800 www.braunbarth.de Cineplex Bruchsal Bahnhofstr. 13 Tel. 0180 554627 www.cineplex.de/bruchsal Dech Murgstraße 10 Tel. 07251 2592 www.dech-rolladenbau.de ewb Schnabel-Henning-Str. 1a Tel. 07251 7060 www.stadtwerke-bruchsal.de Fürst-Stirum-Klinik Gutleutstraße 1-14 Tel. 07251 70857860 www.fuerst-stirum-klinik.de H & G BruchsalPhillippsburg Am Alten Schloss 10 Tel. 07521 84900 www.haus-grund-bruchsal.de Hirsch Apotheke Bahnhofstr. 8 Tel. 07251 2656 www.hirschapothekebruchsal.de

Reifen Burkhard Murgstraße 12-14 Tel. 07251 91000 www.reifen-burkhardt.de Schlaftrend Mergelgrube 31 Tel. 07251 959500 www.schlaftrend2000.de Schwerter & Kollegen Schönbornstraße 33 Tel 07251 17015 Schwesterherzen Kammerforststraße 1 Tel. 07251 9325550 www.schwesterherzen-mode.de Siegel Haustechnik Draisstr. 1 Tel. 07251 97740 www.siegel-haustechnik.de S-Immobilien Kraichgau Kaiserstr. 63 Tel. 07251 77-3333 www.immobilien.sparkasse.de Stilecht Friedrichstraße 35 Tel. 07251 9343120 www.stilecht-bruchsal.de Tageselternverein Tunnelstr. 27 Tel. 07251 9819870 www.tageselternvereinbruchsal.de Taxis Bruchsal Paul-Gerhardt-Str. 6 Tel. 07251 80050 www.taxis.de Via Apotheke Prinz-Wilhelm-Straße 8b Tel. 07251 3215655 www.via-apotheke.com


RÄTSEL

Bild: Im Rahmen der Kreistagssitzung in Forst wurde der Kreisintegrationspreis 2017 verliehen. Original

XXXXXXXXX

| WILLI 8/17 | 31

Gewinne 3 x 2 Karten

für ein Stück deiner

Wahl im Bruchsal

MITMACHEN und gewinnen! 7 Fehler einkringeln und bis spätestens 15. August an WILLI - das Stadtmagazin, TED 6, 76646 Bruchsal senden. Mehrfacheinsendungen werden als eine Einsendung gewertet. Fehlerbild

AUFLÖSUNG Vormonat

GEWINNER Gaby Urbaniak, Klaus Kemmet, Karin Heinrich-Abele


Frauen u nterweg

s!

Die Frauengruppe au s Karlsdorf war m it WILLI an der Meckl enburgische Seenp latte.

dabei r a w WILLI

Wo kommt das Schil d

Auf einma l stand da ein Sc G r e ü n t fl r äche in de gie n a r r r a S üdstadt. annn es her ko Zimmerm en. i e m t i m a l t o i , r m d K ie a F Stadt Br in nicht aufs t WILLI tellen lass sich mi en. Vielleic mehr davo n: Bürger! Nutzt de Bürger! Pu tzt euch die Nase.

Bund eslän derRank Durc ing: hschn ittsal ter 2 060

Redaktions- s schlus

WILLI

t s u g u A . 10 ‘s?

mt m i t S t Kilo. Kilo is A B

Alles unt er Kontro lle

!

t nicht

Stimm

C

t Stimm

nicht!

Rot

t!

Stimm

Schnell brachten die Feuerwehren Forst, Bruchsal und Karlsdorf einen Carport- und Terassenbrand in der Friedenstraße Forst unter Kontrolle, bevor das Feuer auf Wohnhäuser übergehen konnte. Ein kleiner Hund konnte rechtzeitig gerettet werden.

hild Kein uchs ht g n G


Bitte

Schild he r?

ler Bruchsa im n e Geseh ntadtbah wedder! e S d r n e u d Druff g von um. We r t n e z t ilisten. Spor ung Pug t h ic R lle halteste

Längsstreifen machen schlank.

?

Stimmt‘s

er.

s ein Kilo Silb

ist schwerer al

tei „Die Linke“

B

der Par Die Kennfarbe

C

rde gibt es Auf unserer E

Au

te. fünf Kontinen d!

f der Pinnwan

n Karte hier au

ner weitere flösung: auf ei

ist schwarz.

t‘s?

A

Ein Kilo Gold

Quelle: Stimm

hild auf ein er Keiner we iß wo uchsal hat es ht gibt es noch n Gehweg ! oder

Leserfoto

t penta

: Stim

mt‘s?

40 Jahre Stamm Greif

Quelle

Sc adt. t Br ielleic t de se.

Dep

!

Ein großes Jubiläum feierte der Pfadfinder Stamm Greif in Bruchsal. Es wurde gemeinsam gekocht, gegessen und gesungen. Auf 40 Jahre kann der Stamm zurückblicken. Bei den Festlichkeiten auf der Pfad finderwiese im Gewann Leiersteige, kamen sogar Bruchsal s OB Cornelia PetzoldSchick und der CDU Bundestagsabgeor dnete Olav Gutting vorbei. Und viele viele Ehemalig e ließen sich blicken. Bilder: Thorsten Wisser


34 | WILLI 8/17 | WILLIWUFF

WILLIWUFF Eigentlich war es nicht geplant, dass wir dem Hund in der August-Ausgabe ein größeres Plätzchen einrichten. Eher zufällig sind mehrere Themen rund um den Vierbeiner bei uns reingeflattert. So ist es einfach passiert und wir widmen uns auf den nächsten Seiten dem besten Freund des Menschen.

Unser bester Freund? Eigentlich schon, schließlich genießen Hunde in Deutschland ungebrochene Sympathie, teilt der ’Verband für das deutsche Hundewesen’ mit. Nach einer Studie mögen 70% der Nichthalter Hunde gern oder sogar sehr gern – nur 6% der Befragten gaben an, Hunde gar nicht zu mögen. 99% der Hundehalter und sogar 97% der Nicht-Halter gaben an, dass Hunde eine wichtige Funktion in unserer Gesellschaft haben, etwa als Polizei-, Rettungs- oder Blindenhunde. Fast alle Befragten (97%/88%) messen Hunden darüber hinaus eine wichtige soziale Bedeutung zu (können trösten, helfen bei Vereinsamung) und halten die Tiere nicht von Natur aus für aggressiv (92%/81%). Aus verschiedenen Erhebungen geht hervor, dass in Deutschland ca. 5 Millionen Hunde leben. Im Vergleich mit anderen europäischen Ländern ist die sogenannte Hundedichte in Deutschland relativ gering: nur in 8,9% der Haushalte wird ein Hund gehalten. In Frankreich sind es dagegen 38% der Haushalte. Ein Grund für die geringe Hundedichte könnte die Hundesteuer sein. In deutschen Gemeinden ist diese zwar unterschiedlich hoch, die Steuer für Folgehunde jedoch meist erheblich höher, als die der Ersthunde. „So kann die Hundehaltung kontrolliert werden und verhindert weden, dass zuviel Hunde in einem Haushalt untergebracht werden“, erklärt Gunter Plitt von der Finanzverwaltung der Stadt Bruchsal. „Zuviele Hunde bringen oft Ärger mit sich, sei es durch Nachbarn die sich gestört fühlen oder überforderte Hundehalter, die sich zuviel zugemutet haben. Die Pflicht eines jeden Hundehalters ist es daher, seinen Hund spätestens 4 Wochen nach Erhalt in der Gemeinde zu melden, bzw. Welpen ab dem dritten Lebensmonat.“

Unser bester Freund?

Hunde im WILLI-Land KARLSDORFNEUTHARD KRAICHTAL

UBSTADTWEIHER

BRUCHSAL

FORST

1.700

458

543

922

697

23

5

Angabe fehlt

6

keine

Steuer Ersthund

96 €

60 €

69 €

87 €

61,20 €

Steuer Folgehund

192 €

78 €

138 €

174 €

122,40 €

Anzahl Hunde Anteil Kampfhunde

Steuer Kampfhund

keine

240 €

Angabe fehlt

keine

keine

Einwohnerzahl:

44.087

8.084

10.611

14.894

13.208

Hundedichte

3,86 %

5,67%

5,12%

6,19%

5,28%

Stand: 30.6.2017


WILLIWUFF

Hunde am See Hunde an Badeseen sind nicht gern gesehen. Wir haben uns auf die Suche gemacht nach den hundefreundlichsten Stränden in unserer Nähe.

Hund darf mit, aber nicht ins Wasser, Leinenpflicht Balkertsee | Huttenheimer Str. 45, Philippsburg | Baden jederzeit | kostenfrei | keine Sanitäranlagen| Parken frei | Seebuchten über kleine Trampelpfade begehbar, schmale Liegeflächen | Fahrzeit ab Stadtmitte Bruchsal: 30 Min Brechtsee | Am Brückenkopf 1, abbiegen in Richtung Kiesgrube PhilippsburgHuttenheim | Baden jederzeit | kostenfrei | Sanitäranlagen: am Anglerheim | Parken frei | Grillen: erlaubt, Lagerfeuer an gekennzeichneten Stellen | Bewirtung: am Anglerheim | sehr Natur belassen, betreten des Sees nur an Buchten möglich | Fahrzeit ab Stadtmitte Bruchsal: 30 Min Baggersee Hochstetten | Am Giesen 6, Dettenheim | Baden von April - September | kostenfrei aber Parkgebühr | großer Parkplatz am Anglerheim | keine Sanitäranlagen | Fahrzeit ab Stadtmitte Bruchsal: 30 Min Baggersee Germersheim | Amselweg, Germersheim | Baden jederzeit | kostenfrei | Toiletten und Umkleiden vorhanden | Parken frei | Kiosk | Spielplatz| Nichtschwimmerbereich | Fahrzeit ab Stadtmitte Bruchsal: 40 Min Pfandersee Dettenh.-Rußheim | Neben Kieswerk Pfander, Dettenheim | Baden jederzeit | kostenfrei aber Parkgebühr | keine Sanitäranlagen kein klassisches Ausflugsziel, dafür Natur belassen und sauber | Fahrzeit ab Stadtmitte Bruchsal: 25 Min Baggersee Ochsenbuckel | Rheinstraße, Au am Rhein | Baden jederzeit | kostenfrei | Dixi-Toilette vorhanden | mitten im Wald | feiner Kiesstrand | wenig Parkplätze | Fahrzeit ab Stadtmitte Bruchsal: 45 Min

Hund darf mit und auch ins Wasser

TOP

TIPP

Baggersee Grötzingen | Im Stalbühl 1 (Bruchwald) | Baden jederzeit | kostenfrei | Dixi-Toilette vorhanden | Parken frei | Restaurant im Fischerheim | Mitten im Wald gelegen mit großer Liegewiese aber auch kleinen Buchten. Hier gibt es einen eigenen Hundestrand, ausschließlich da dürfen die Tiere ins Wasser | Fahrzeit ab Stadtmitte Bruchsal: 20 Min

Hilfe für Hundetrainerin

| WILLI 8/17 | 35 Sehen Sie de

n Beitr

ag zum HILFERUF RA MONA RACH auf ww w.kraichgau .tv

Ramona Rach aus Helmsheim sucht dringend eine neue Unterkunft. Ein Haus mit Freigrundstück wäre die Rettung. Wir bekamen einen Brief von Ramona Rach, in dem sie uns ihre Geschichte schilderte und fragte, ob wir ihr nicht irgendwie helfen könnten. Sie sucht dringend ein Haus zur Miete oder eine Wohnung mit einem Freigelände. Für sich, ihre zwei jüngeren Töchter und ihre sieben (!) Hunde.

d ein sucht dringen ch a R a n o m a R r Miete mit e Wohnung zu Haus oder ein n helfen. nde. Wer kan lä e ig re F m e ein

Seit der Trennung von ihrem Mann vor 15 Jahren fand Ramona Rach als Alleinerziehende von drei Töchtern keinen festen Job mehr. Auch das Arbeitsamt konnte der ehemaligen Bankangestellten keine Hoffnung auf eine Festanstellung machen. So finanzierte sie den Familienunterhalt mit mehreren Nebenjobs – das Sozialamt und Hartz IV waren ihr ständiger Begleiter.

In dieser Situation kam ihr die Idee, mit ihrem Hobby Geld zu verdienen. 2009 machte sie sich dann (teil-)selbstständig als Trainerin für Problemhunde. Daran angeschlossen ein Gassi-Service, für Hunde, deren Familien nach einer zeitweisen Betreuung suchten. Und das klappte! Nach und nach kamen immer mehr Hunde dazu, die sie tagsüber bei sich zuhause betreute und therapierte. Das Glück ermöglichte ihr sogar den Umzug in ein Haus mit Garten. Jetzt hatte sie Platz, konnte sogar mehr Hunde aufnehmen, so dass sie sich Ende letzten Jahres ganz selbstständig machen konnte. Raus aus der Sozialhilfe, raus aus Hartz IV. Ende gut, alles gut? Leider nein. Ein halbes Jahr nachdem sie Hartz IV endlich hinter sich lassen konnte, haben die Vermieter entschieden, das Haus zu verkaufen – und Ramona Rach muss raus.

Es ist ein Teufelskreis: da sie auch im Tierschutz tätig ist, hat sie seit ihrem Umzug in das Haus auch privat mehrere Notfall-Hunde aufgenommen. Mit den inzwischen sieben großen Hunden findet sie keine Unterkunft zur Miete. Ausschließlich im Freien ohne Unterkunft kann sie ihre Arbeit nicht ausüben und wieder Hartz IV beantragen. Dann müsste sie die meisten ihrer eigenen Hunde abgeben. Auch viele Kunden hätten ein Problem und müssten ihre Hunde ins Tierheim abgeben, würde Ramona ihre Betreuung nicht mehr anbieten können – ein vergleichbares Modell gibt es in der Umgebung nicht.

Sie haben ein Haus oder eine große Wohnung mit Auslaufmöglichkeit zu vermieten oder besitzen ein Grundstück mit Hütte, Lagerhalle oder ähnlichem? Bitte melden! ramonarach@gmx.de


36 | WILLI 8/17 | WILLIWUFF XXXXXXXXX

www.hueteteam.de

„DO.WHAT.YOU.LOVE.AND. LOVE.WHAT.YOU.DO.“ E

„Der Jan“ – Sc Hundetrai ne

in Schulbauernhof! Das ist das erklärte Ziel, auf das Jan-René Hartmann aus Ubstadt-Weiher hinarbeitet. Eigentlich schon immer. Auch wenn seine Vita zunächst einige Kurven und Ausfahrten genommen hat, ist es doch das Leben in und mit der Natur und vor allem mit Tieren, das er wirklich will. Er sieht das Bedürfnis der Menschen, Tiere näher kennenzulernen und will dafür eine Begegnungsstätte schaffen. 10 Welpen wuseln herum. Mama „Amy“ und Oma „Swifty“ schauen, dass immer alle beieinander

bleiben. Und „Der Jan“ schaut, dass die Kinderstube schon von Anfang an auch Schulungszimmer ist – altersgerecht versteht sich. Die 10 Babys sind bereits die vierte Generation Border Col-

Tiere ausbilden lies, die bei Jan-René Hartmann aufwächst. Schon als Kind ist er fasziniert von dieser Hunderasse, und vor etwas mehr als 10 Jahren tritt mit „Meggy“ die erste Border-Hündin in sein Leben und – verändert es von Grund auf. Er wechselt mit 24 Jah-

ren den Beruf, wird Schafscherer. Lernt diese Tätigkeit von der Pike auf in Neuseeland. Daneben bildet er immer wieder Hunde für die Hütearbeit an der Herde aus. Mit „Meggy“ gründet er „Das Hüteteam“. Deren Tochter „Swifty“ und bald auch Enkelin „Amy“ komplettieren das Team. Gemeinsam zeigen sie ihr Können bei vielen Gelegenheiten. Sein besonderes Händchen für Tiere führt auch dazu, dass seine Ziegen und Schafe zum Beispiel bei der Ötigheimer Freilichtbühne oder am Theater Heidelberg mit großem Erfolg für die Bühne engagiert werden. Seine „Amy“


WILLIWUFF

| WILLI 8/17 | 37

Kinder die Liebe und den artgerechten Umgang mit Tieren vermitteln, für sie Natur erleb- und begreifbar machen, das liegt Jan-René Hartmann am Herzen.

fach bei großen, internationalen Schermeisterschaften, wie zum Beispiel den „Golden Shears“, der WM in Neuseeland. Er wird Deutschlands bester Schafscherer und erhält in Neuseeland, Schottland, Frankreich und der Schweiz Auszeichnungen für die höchste Qualität. Mit seinem tierschonenden Umgang und seinem Fachwissen über Tierhaltung hat er sich national und international als Berater einen Namen gemacht. Doch es gibt noch eine Facette seiner Berufung, die ihm am Herzen liegt und das ist die Arbeit mit Kindern.

chen, lachen und lernen. „Diese Verbindung von tiergestützter Pädagogik und Naturerleben ist genau mein Ding!“, so „Der Jan“. Deshalb ist ein Schulbauernhof mit „praktischem Biounterricht“ sein erklärtes Ziel, für das er auch schon konkrete Vorstel-

Kinder lehren

Text: Petra Steinmann-Plücker Fotos: Picart by Chris und Amira Fotografie

D.

– Schafscherer, ai ner und Pädagoge bildet er selbst zusätzlich zum Schulhund aus. Doch dazu später mehr. Wenn „Der Jan“ etwas macht, dann immer mit vollem Einsatz. „Ich liebe, was ich tue“, sagt er. „Do.What.You.Love.And.Love. What.You.Do.“ wird zu seinem Lebensmotto. So auch als er sich entschließt, in den Beruf des Schafscherers zu wechseln. In Neuseeland geht er durch eine harte Schule, die er nie bereut. Und es zieht ihn immer wieder in dieses eindrucksvolle Land am anderen Ende der Welt. Vor allem aber qualifiziert er sich mehr-

„Kinder sollen die Natur erleben können“. Diese Idee verfolgt „Der Jan“ schon lange. Er lässt sich zum Fachlehrer für Technik, Sport und Wirtschaftslehre ausbilden und arbeitet jetzt an der Bruchsaler Stirumschule. „Amy“ wird ihn als Schulhund wieder begleiten, sobald ihr Mutterschutz zu Ende ist. Sie bereichere den Schulalltag, ist im Unterricht dabei, helfe Ängste und Konflikte zu lösen und begeistere Kinder, Kollegen und Schulleitung, erklärt er. Mit einigen Tieren gehört „Das Hüteteam“ auch dieses Jahr wieder zu den Highlights bei „Karlopolis“, der Kinderspielstadt in Karlsruhe. Darüber hinaus öffnet er den Stall mit Schafen, Ziegen, Pferden, Kaninchen, Enten, Gänsen, Hühnern und dem Esel immer auch für Schul10 Welpen sind die vierte Generati- klassen und Kindergartengrupon Border Collies, die bei Jan-René pen für naturnahen und begreifHartmann groß werden und denen baren Unterricht. Dabei erleben er das Rüstzeug fürs Leben als Hüte- die Kinder den Umgang mit den hunde mitgibt. Tieren, dürfen anfassen, mitma-

lungen hat. Da sein ursprüngliches Domizil demnächst abgerissen wird, sucht er dringend nach einer Alternative, ein Areal für seine Idee und seine Tiere und Unterstützung wäre auch nicht schlecht.


38 | WILLI 8/17 | WILLIWUFF

Wie der Herr, so’s Gscherr’

Siehst Du deinem Hund ähnlich? Lass es uns rausfinden! Schick uns ein Foto von Dir und Deinem Hund und gewinne ein professionelles Tier-Shooting.

Shooti

gewinn ng en!

P

aare ähneln einander oft. Das gilt nicht nur für Menschen. Auch Hunde sehen oft aus wie ihre Herrchen oder Frauchen. Wenn Pudeldame und Frauchen die gleichen Locken haben, der Schnauzer den gleichen Bart trägt wie das Herrchen oder ist es eher umgekehrt? Egal, die Ähnlichkeit zwischen Mensch und Tier ist oft frappierend, dabei beschränkt sich die Ähnlichkeit längst nicht nur auf Äußerlichkeiten wie Haare und Bart. Oft ist auch der Blick ähnlich. Oft kann das Herrchen den Hundeblick perfekt imitieren oder ist es anders rum...

Ist ja auch egal, wir wollens’ jedenfalls wissen: Ähneln die Hundehalter im WILLI-Land ihren Hunden? Um das rauszufinden brauchen wir Bilder. Diese könnt ihr uns zusenden. Wir veröffentlichen sie im WILLI und küren dann mithilfe der WILLI-Leser das Wauzi-Duo. Zu gewinnen gibt es ein professionelle Shooting mit Tierfotografin Simone Kochanek. (Mehr Infos zur Fotografin => auf Seite 40!)

Los gehts: Foto machen! Senden an: medien@ egghead.de


WILLIWUFF

4 Fragen an Ines Rottmann – Hundepflegesalon Forst

Notfelle im Tierheim Bruchsal

| WILLI 8/17 | 39

Interesse an einem Hund: Tierschutz Bruchsal Kleines Feld 1 | Bruchsal Tel.: 07251-2014 thbru.gaby@web.de

Cachou

Griffon-Mix Rüde | geb. Jan. 2015 |  ein recht unsicherer Hund gepaart mit einem rassetypischen enormen Jagdtrieb. Menschen gegenüber ist er total anhänglich und lieb. Er braucht Menschen die ihn nicht bemitleiden, sondern ihn sicher und souverän durch den Alltag führen. Mit anderen Hunden ist Cachou verträglich und auch gut als Zweithund zu einer Hündin geeignet. Schulterhöhe 50 cm.

Max

Benötigt ein Hund eine spezielle Fellpflege im Sommer? Das Fell des Hundes funktioniert im Sommer wie eine Klimaanlage. Um richtig funktionieren zu können, sollte es immer filzfrei und luftig sein. An allen Körperstellen sollte man mit einem langen Kamm mühelos auf der Haut entlang durchfahren können. Nur so kann eine Luftzirkulation stattfinden und es nicht zu einer Überhitzung kommen. Im Gegensatz zu uns Menschen schwitzen Hunde nicht über Poren der Haut. Sie regulieren die Temperatur über das Hecheln, die Flüssigkeitsaufnahme und das Aufsuchen von kühlen Plätzen. Mein Hund „schwitzt“, hilft ihm eine Sommerschur? Eine unbedachte Sommerschur mit wenigen Millimetern Länge ohne Berücksichtigung des jeweiligen Felltyps kann zu erheblichen gesundheitlichen Problemen führen. Dauerhafte Schädigung des Deckhaares, Sonnenbrand, teilweise oder gar kein Nachwachsen der Haare oder ein komplettes Ungleichgewicht zwischen Deckhaar und Unterwolle ist meist der Fall. Bei einem Hund mit Wollhaar wie z.B. einem Pudel und Bichon frisé, dessen Haare endlos wachsen würden und ohnehin schon regelmäßig geschoren werden sollte, ist es möglich die Haare im Sommer etwas mehr einzukürzen, dennoch aber mit einer nötigen Länge als Sonnenschutz. Einen rauhaarigen Hund wie z.B. ein Foxterrier wird durch korrektes Trimmen der alten, abgestorbenen Haare perfekt gepflegt. Unterwollrassen mit einem Deckhaarund Unterwollanteil wie z.B. ein Gol-

den Retriever und Border Collie werden durch ausbürsten und ausarbeiten der alten Unterwolle im Fellwechsel optimal unterstützt. Soll ich meinen Hund waschen? Ja, aber nur mit den richtigen Produkten. Da Hunde einen anderen PH Wert als Menschen besitzen, ist von Shampoo für Menschen abzusehen. Mit den richtigen Pflegeprodukten erreicht die Haut des Hundes innerhalb weniger Stunden wieder den korrekten PH Wert. Im Vergleich zum einmaligen baden im See oder Bach: hier benötigt der Hund in der Regel 3-6 Wochen bis der PH Wert wieder optimal ist. Dies ist mitunter auch der Grund warum viele Hunde, die oft im Bach oder See schwimmen gehen, einen speziellen Geruch „tragen“. Durch abgestimmte Nährstoffe in Shampoo und Spülung bekommen Haut und Haar wieder die nötige Pflege zugeführt um gesund zu bleiben. Gibt es im Sommer noch etwas zu beachten? Speziell im Sommer gibt es viele Parasiten wie Zecken und Flöhe. Hier bedarf es ein besonderes Augenmerk darauf zu legen, um dies rechtzeitig zu erkennen. Ebenso sind im Sommer gefährliche Grannen (Teil der Getreideähre oder von getreideähnlichem Unkraut) für die Hunde ein Problem. Diese bohren sich gern mit ihren Widerhaken zwischen die Zehen oder in die Ohrmuschel der Hunde und führen oft zu Entzündungen und nicht selten zu Operationen. www.hundepflegerottmann.de

Kangal-Mix Rüde | geb. Aug. 2013 | kastriert | wurde als Junghund aus Rumänien mitgebracht und als er groß wurde in einer Garage gehalten. Vor 3 Jahren kam er ins Tierheim. Er hat sich gut entwickelt, ist jedoch nur für Leute geeignet, die sich mit Herdenschutzhunden auskennen und idealerweise schon hatten. Er hat einen starken Schutztrieb. Mit Hündinnen versteht er sich nach Sympathie. Max lebt im Tierheim mit Kangal-Hündin Sheila zusammen im gleichen Zwinger. Max hat eine Schulterhöhe von ca 75 cm.

Rex

Deutscher Schäferhund, Rüde | geb. Juni 2013 | kastriert | Rex wurde abgegeben da sein Besitzer keine Zeit hatte sich ausreichend um ihn zu kümmern. Er ist sehr menschenbezogen, möchte beschäftigt werden und ist dann mit Feuereifer bei der Sache. Sehr lernwillig und ein aktiver, sportlicher Hund. Mit anderen Hunden ist Rex nicht verträglich. Rex hat eine Schulterhöhe von ca 63 cm.

Sheila

Kangal weiblich | geb. ca 2013 | kastriert | wurde Anfang des Jahres am Tierheimtor angebunden. Sie ist eine anhängliche und umgängliche Hündin, hat jedoch ihre Eigenständigkeit. Auch für Sheila ist ausschließlich ein Zuhause geeignet wo Erfahrung mit Herdenschutzhunden vorliegt. Sie hat einen ausgeprägten Schutztrieb. Mit Rüden versteht sie sich nach Sympathie und lebt mit Max zusammen in einem Zwinger. Schulterhöhe 65 cm.


40 | WILLI 8/17 | WILLIWUFF

Hund, Pferd

& Co

simone-kochanek@gmx.de www.facebook.com/ simone.kochanek

Text: Iris Weindel

WILLI verlost ein Hunde-Shooting mit Fotografin Simone Kochanek

V

ierbeiner haben es der Fotokünstlerin Simone Kochanek aus Weiher angetan. Sie hat nicht nur ein großes Herz für Tiere sondern auch das Auge für das Besondere an ihnen. Ihre Individualität hält sie im Foto fest und liefert Details, die uns mit dem bloßen Auge entgehen würden. Seit einigen Jahren lebt Simone in Ubstadt-Weiher, ihrem Freund zuliebe hat sie das Ruhrgebiet verlassen und ist hier bei uns gelandet. Vor allem Tiere haben es ihr angetan, diese fotografiert sie „irgendwie schon immer“. „Ich denke es sollte so sein, schon in frühster Jugend habe ich vor allem Pferde fotografiert, nicht der Fotografie wegen, sondern eher um einfach die Schönheit der Tiere festhalten zu können und sie mir immer wieder anzuschauen. Ich konnte die Tier ja nicht alle mit nachhause nehmen und ich wollte auch anderen mitteilen wie toll sie sind.“ In der Berufsschule gab es dann das Wahlfach Fotografie welches Simone natürlich belegte. Damals noch mit Chemie

und Dunkelkammer lernte sie die Grundlagen der Fotografie. Der Tierfotografie ist sie bis heute treu geblieben. „Danach kommen gleich die Menschen“, schmunzelt sie. Wen wunderts’: oft in Verbindung mit Tieren. Am Kreativsten ist die Fotografin wenn ihre Kunden auf ihrer Wellenlänge sind und Interesse und Spaß an ihren Ideen haben. Das spiegelt sich am Ergebnis wider. „Mir ist es wichtig, dass der Bildbetrachter ein Foto genauso faszinierend und spannend findet wie ich, in dem Moment als ich es fotografiert habe.“ Die 41-jährige nimmt sich nicht so wichtig, ein Bild von sich selbst hat sie erst im zweiten Anlauf an uns rausgerückt. „Auf den Tierfotos gibt es mehr zu entdecken“, mahnt sie uns augenzwinkernd. Die Frage nach ihrer Technik und ihrem Stil beim Fotografieren ist schnell beantwortet: „Kameras, Objektive und einfach Fühlen und Machen. “ Hört sich ja erstmal unspektakulär an, sieht man jedoch ihre Bilder, weiß man, da steckt mehr dahinter. Solche Fotos schießt man nicht mal eben aus der Hüfte. Einen Spezial-Tipp gibt Simone dann doch noch weiter: „Vor dem Fotografieren den Objektivdeckel abnehmen.“

Wir freuen uns auf ein tolles Shooting mit Simone und unserem Gewinnerpaar und sind gespannt auf das Ergebnis.

professionelle Hundepflege seit 10 Jahren

Mun


werbeagentur-planB.de

Wer spricht schon 56 Sprachen? Reichartshause Epflbach Helmschd

Eschlbrunn Waibschd

Zuze Hoffe A6

Krunä

Sinse

Eschlbach

Mengelse

Stoifort

Dierne

Longebrigge Schtefld

Weia

Rabbene

Weila

Eeschtringe

Hambrigge

Odna

Hilschbach

Zeidan

Karlsdorf

Owwaroise Forschd Ubstadd Unnaroise Menzinge

Neidad

Brusl

Bichenau

Reie

Anglbachdal

Wissedal

Bischesse

Gehen Sie doch mal auf Entdeckungstour auf unserer Geschäftsgebiets-Karte.

Minzä

Heidelse Zaisehause Unnagrobach Flehnge Neibse Helmse Owwagrobach Gelshause Gondelse Diedlse

A5

Jehlinga

Bredde Wössinge

Rinklinge

Ihre Sparkasse Kraichgau. Weil wir von hier sind – genau wie Sie. Deshalb verstehen wir auch die Menschen von hier. Und das nicht nur wörtlich genommen – regionale Traditionen sind uns besonders wichtig. Denn eins ist sicher: keine andere Bank ist mit den Menschen und der Wirtschaft in der Region so eng verbunden und engagiert sich so stark für das Gemeinwohl wie die Sparkasse. www.sparkasse-kraichgau.de

Mundart_210x297-U4.indd 1

Sparkasse Kraichgau 14.07.2017 10:34:24


42 | WILLI 8/17 | WWW

ro

Globet

henchor Der Katholische Kirc ILLI in Bremen. Odenheim war mit W

zu gewinn tschein

gu inen Reise Gewinne e sal im h c ru örse B b g lu F r e d infach ein 25 Euro. E n o v rlich t r e W ir und natü D n o v d il Urlaubsb ghead.de edien@eg m n a I L IL lost W WILLI-Fee ie D . n e k ic n den sch sendunge in E n e ll a r aus. unte es Monats d r e tt o tr e Glob

! Viel GlückN AN:

H zingen n e M s Dor Julia, Jasmin ann au , MFerlaitznie inem öwt. K,rüHsamn e s i e b ne h d is Herbert Däsc hner, Petra zOu Besuclore unnedr in Kapsta berst uM W ndiss Topalidou wa GWünter Glikeria re d n n m u it e r IL LI beim F Ayers Rock in Australien . k wurde WILLI nicht als er mit Celin a Bott heim auf Kreuz fahrt rdeuropa war.

Roland Bindschädel und Gerha rd Schäfer aus Kraichtal waren mit WILLI in Dubrovnik / Kroatien. Zum Glüc k wurde WILLI nicht seekrank, al s er mit Celina Bott aus Oden he im auf Kreuzfa hrt in No rdeuro pa war.

NDE BILDER SE gghead.de e @ n ie d e m

winner tlichte Ge n e ff rö e v Der wecks ten sich z il bei wird gebe en per Ma b a g n a s s Adre elden! WILLI zu m

e V-Turn Die KS m waren

Zum see Glüc kra nk a k u s Od , a wurde en ls W e in N hei r mit C ILLI n o ic m e rde auf K lina B ht uro reu ott p a war zfahrt .

Gutscheinen

ise Re . er ein Chile ei s r b and in wa l rst euer Fo F aus a in ser erik Bö dam ar ü Otm rch S du

t: Augus r oritz e n in erner L uf Zum Glüc Gew W d n Ia zik u seekrank, it WILL hristof m C r n e e r n . a n w e Wer it aus Oden eim olom ochsh den D in aus G r u in No adto Motorr

Roland Bin dsch s Gerhard Schäfer au / mit WILLI in K otor

in LI orf. L I d W mit Maca n e ins ar nz w m Weg i e H in arlf de ILLI aduonrfd. K ide au W in mit Mrsaucla m Te ILLI adorf. n W e a s it in U fa, ar Mac nm nz w m Weg enerif are eg ins i w e z H T n mW arlf de Hei arl- auf de d K ide au K n u d e Te ula a un eid rsul , am T Urs fa, am U fa erif erif Ten Ten

ats n o M s tter de

Marianne Banghard aus Lan dshausen war mit WILLI in der Spielbank in Ba den-Baden.

WILLI war mit seinen Freund en aus Gondelsheim, Helmsheim und Obergrombach im Allgäu.

Angela und Gehar d Öfner besichtigte n mit WILLI die Blum enhalle der internationalen Gar tenausstellung Berli n.


ANEKDOTEN

| WILLI 8/17 | 43

Egon Klefenz: Erlebnisse eines Bürgermeisters

Wespen im Schlafzimmer

d d Bin dschädel un waren häfer aus Kraichtal gro. I in K otor/Montene

wedes und Sibylle Sch Annette Höfling f ch mit WILLI au aus Obergromba celona. Städtetour in Bar

Was man als Bürgermeister so alles erlebt. WILLI veröffentlicht Anekdoten von Egon Klefenz aus seiner Amtszeit 1983-2007 als Bürgermeister in Karlsdorf-Neuthard.

ingen us Östr a n e u rfra Paris. -Turne e KSV ILLI in W it m waren

Fiesta, Fiesta M e icana Ha rald, M Anondre n ikaasK,eDie ter, xWo ! Hg,anAn lfgan nzinge s udre m m nda, li ng aus Doris, Mazria eignn e un te d Ma M ria n nn e m WILLI d auseSp nzöc ne in k, g enOber. eim, Stutensee un en Tulum dtish taöw d Friedrichs intal Mewa n Kaps xikren o. mit WILLI auf der Burg Land shut an der Mosel. ia

Unterwegsmit dem

Taxi

E

in Karlsdorf-Neutharder Mitbürger meldete sich bei der Gemeindeverwaltung und wollte den Bürgermeister sprechen. Ich war auf Baustellenkontrolle, so dass der Anrufer an einen gemeindlichen Mitarbeiter weiter geleitet wurde. Dieser begrüßte den Bürger und machte deutlich, dass ich nicht im Hause sei. Er sagte zu dem Mitbürger: „Herr XY, was haben Sie auf dem Herzen?“ Dieser: „Ich habe Wespen im Schlafzimmer, was soll ich mache?“ – „Gut zudecke“, war die Antwort des leitenden Gemeindebediensteten.

großes Wespennest war auf dem Speicherboden des älteren Hauses ausgebildet. Die Wespen hatten sich durch die Gipskarton-Decke in das Innere des Schlafzimmers durchgearbeitet. Der von den Wespen bedrohte Mann wusste sich vorerst zu helfen und schloss die Deckenöffnung mit einem umgedrehten Plastikteller. Dieser Plastikteller drückte er mit einer Stahlsprieße gegen die

U fa, a erif Ten

Der letzte Ausweg war die Hilfe der Feuerwehr.

hen Sie unter

ale erreic Die ast-Zentr

1

Telefon 0725

e Ten

riffa

,

Anmeldezeiten: Mo-Do 18:30 – 0:30 Uhr Freitag 18:30 – 1:30 Uhr Samstag 15:30 – 1:30 Uhr Sonn-/Feiert. 7:30 – 0:30 Uhr

300886 Fahrzeiten:

Mo-Do 19:30 – 1:00 Uhr Freitag 19:30 – 2:00 Uhr Samstag 16:00 – 2:00 Uhr Sonn-/Feiert. 8:00 – 1:00 Uhr

Der Mitbürger war ob dieser zwar praktischen, aber nicht zielführenden Antwort äußerst erbost und beschwerte sich bei mir. Ich ließ die Gemeindefeuerwehr ausrücken und sah mir das Problem vor Ort an. Ein sehr-

Decke. Die Wespen suchten sich einen Ausweg und schafften sich etwa einen halben Meter entfernt erneut eine Öffnung zum Schlafzimmer. Nun stellte sich aber für den Hausbesitzer das Problem, dass die Öffnung über demn Ehebett war. Eine Abdichtung der neuen Öffnung mit Untersprießung war nicht möglich. Auch ein Verrücken der Betten bot sich wegen der räumlichen Gegebenheiten nicht an. Der letzte Ausweg war die Hilfe durch die Feuerwehr. Diese erledigte umweltfreundlich das Missgeschick des geplagten Mitbürgers.


44 | WILLI 8/17 | WWW rtorius feierten mit Nada Gallo und Leon Sa xandra und Steven Stefan Luntz, Levin, Ale in Thailand. Sartorius ihren Geburtstag

rtorius feierten mit Nada Gallo und Leon Sa dra und Steven xan Ale in, Stefan Luntz, Lev g in Thailand. Sartorius ihren Geburtsta

WIL und FFoie rssta, F au iher u ! Die LI re ie a s F n s u t a O f de ise unaust Mexica ber d Mes amilie d Menz n Ät na! Ha öw n ic in n n g s e i a u s n n . z hei und P Holze eigten mi Tulum WILLI r illu n d in M B exiko. erli sch n.

röw

Die TräbblTrabb lTruppe Edmun d, Marianne, Edgar, Silvia, Jürgen und Sie gl inde aus auf Gran Cana Neuthard waren ren mit a s Bruch Lotte und riSta.effi aus Forst wa mit WILLI am B sal waren odenseue. ß Schönbrunn. it Wam ILLSc Renate unWILLI in Wmien I hlo d Gerhard Weger

er olz h nH ilie llusc Fam d Pi . Die ic un erlin es nB d M eim i ish

rmine Fiesta, Fiest en und He g in il e a Medxieca R s e l anua! H n waren mit aHues lm MaenuzinndgFerin ze ondealsnhseuim G ig nz aus ten WILLdI dDalmatien. unTduFlura m in MKero xiakotie. n un WILLI in

He Gan r z ent mann wei fer Dis t we n t e n u ching g war nd er W g . e I 4 L A l ° e g ene süd uf de LI mi lic t n n S eyc h vom 8000 he km Ä l l e n. quato r

und Mayer a k is z n ren nd Fra moti wa a h c S Klaus u dia e. nd Clau ardase G Egon u m a I L mit WIL

Anke aus B rüssel und B rit und Ulrik Hambrücke e aus n waren mit WILLI auf S ig und Shoppin htseeingg-Tour in Ne w York.

H ildeg w sc

thard war n „Eintracht“ Neu ei er gv an es G er D weiz. fränkischen Sch mit WILLI in der

Weltenbummler

aufgepasst!

ubsfotos Schickt Eure Urla so, runter h ac unbearbeitet, einf uns mit an ck vom Chip und za n*: be ga folgenden An

d.de

Fies ta au , Fies s M enz ta Mex ing ica Tulu en ze na! Ha igte ns m i u n n Me n WI L x L i er I k o d . olz h n H sc ilie illu am d P lin. e F un er Di sic in B e ?! wa d M eim te, un wish ks er kie eih berö Da us W s O a au

hristofzik Werner C d n u tz ri o n mit Werner L heim ware s h c o G lrtal. hta annheime aus Kraic T im n re Skifah WILLI beim

ame, * Vorname, Nachn sort. Wohnort, Urlaub

Die Iron-G irls aus M ünzesheim waren m it WILLI a u f d er Alpspit in Nesse z lwang im Allgäu.

er WWW-Bild im

Dann kommt Eu

Da kiekste, wa?! Die Familien Holzer aus Weiher und Mesic und Pillusch aus Oberöwisheim in Berlin.

Die Happ y Hour B oys vom FFC Fors t waren m it WILLI au dem Hils f enhof im Schwarz wald.

Te Ursu ne la r i f f a, und am Ka Te rl-H ide ein a z u f d ware e n m We mit g W i ns ILLI Ma in c ad orf .

reg e ILLI W dra Wt h im n reG d .aira eraw l nu eta tal, Ubstadt naCunde aau eR s s Krainch Die Oldtimerfre nar hcurB ren mit WILLI G sen wasua au und Bretten-Gölsh fua nende in der Pfalz. beim Wanderwoche

medien@egghea

WILLI!

WILLI ea, Sonja und Petra, Doroth osa r Costa Fascin waren mit de r-Kreuzfahrt. auf Mittelmee


WWW

J u t t a au s Ka wa r r e n auf lsdorf u Da ein ki kl nd e t t e aus ekste, rten er Sizil Carola ien wa mi W au t e ? W ILLI Rundre s FFoie s aus iher un ! Die F auf ise rst ta, Fiesta d a O M m e d b x e ic e ana! H n Ät unadus Menz röw Mesic ilien an in n g s H e i a u s n n . z h eigten eim und P olzer Tulum WILLI ill i

Aktuell gesucht: in Ubstadt / Forst / Heidelsheim Karlsdorf / Kraichtal / Bruchsal / Karlsruhe

Fies ta, F ie a u s s t M enz a Mexi ing ca Tulu en zeig na! Han m t s e u n in n M exik WILLI ilie d o. Fam Die ic un a?! es e, w d M m i kst er un ishei kie h w Da s Wei berö au aus O H ildegunde und Harald Walter waren mit WILLI am schönen Gardasee.

r

| WILLI 8/17 | 45

Kudec aus Danica und Ivan WILLI vor Forst waren mit is. der Oper in Par

Wir vermitteln schnell, durchschnittliche Vermittlungszeit 1,5 Monate 2 x 2-Familienhaus bis € 350.000,2 x Einfamilienhaus bis € 280.000,1 x Mehrfamilienhaus bis € 600.000,-

2 x Mehrfamilienhaus 1 x 4-Zimmer-Eigentumswohnung 2 x 3-Zimmer-Eigentumswohnung

bis € 950.000,bis € 200.000,bis € 180.000,-

Wir kaufen auch selbst Schnelle Entscheidung garantiert

HARTMANN IMMOBILIEN

Bruchsal Telefon: (0 72 51) 8 55 - 70 und 79 Fax: 8 37 31 • www.1a-makler.com Email: hartmann@1a-makler.com

Wolfgang und Birgit Kraski waren mit WILLI auf Gran Ca naria.

t!

un ans a! H LI d ican L Mex ten WI iesta eig ta, F ingen z exiko. z Fies Men lum in M aus Tu

z.B. Gemälde, altes Silber, Münzen, Majolika, Schmuck, ältere Bestecke, Meissen Objekte, Bronzen alte Musikinstrumente, Mineralien, Bernsteinobjekte, Uhren etc. Übernahme von ganzen Sammlungen und Nachlässen. Telefon 07249-91 30 650, 0171-750 1 750 antikkarlsruhe@t-online.de erreichbar Mo. bis Do. 8-16 Uhr, Fr. 8-13 Uhr de-elg KUNST & ANTIK Industriestraße 4 · 76297 Stutensee-Spöck

TV Helmsheim l / Walking), des al db an (H D A Die brücke r der Eisenbahn vo LI IL W it m waren nburgh. of Forth bei Edi über den Firth

ADAC Reisen, Veranstalter: DER Touristik Frankfurt GmbH & Co. KG, 60424 Frankfurt

ILLI!

Ankauf von Antiquitäten aller Art:

Barbara Rösler aus Bruchs al beim Schlemmen mit Windbeute l und WILLI in Marquartstein / Ch iemgau. AN_1850_17_IndividAnz_92x65_Willi_Stadtmagazin_Bruchsal_ET_280717.indd 1

11.07.17 11:47


46 | WILLI 8/17 | INTERVIEW

TALKING heads

CHRISTIAN HOLZER

POLITIK KENNT KEIN ALTER

Mit gerade mal 25 Jahren möchte Christian Holzer Bürgermeister von Forst werden. Warum der junge Sozialdemokrat politisch gesehen trotzdem ein alter Hase ist und warum gerade Regionalpolitik so wichtig ist, sagt Christian Holzer im Interview.

A

b 25 Jahren könne man für das Amt des Bürgermeisters kandidieren und diese Herausforderung würde er gerne annehmen, erklärt der junge Kandidat entschlossen. Er frage sich, ob ein Bürgermeister zehn Jahre in der Verwaltung gearbeitet haben müsse, ob er zwei Kinder haben und verheiratet sein müsse. Es gebe gute Beispiele, wo das nicht der Fall sei. Es läge an der Person, die sich aufstellen lässt, ob sie die Willenskraft habe, und ob sie auch Visionen für den Ort habe. Holzer glaubt, das seien eher die Erfolgsfaktoren für einen Bürgermeister. In seiner Vita habe er durchaus schon einiges vorzuzeigen. Seit acht Jahren

andere Amt zusätzlich zu übernehmen, weil man einfach die Erfolge sehe. 2009 sei er zur SPD gekommen, erzählt Holzer. Er habe sich kommunalpolitisch engagieren wollen und habe dann mit einem Freund zusammen eine JuSo-AG in Forst gegründet. Für den Wahlkampf habe er sich dann aber dazu entschieden, als unabhängig anzutreten. Und er sagt auch offen warum: Er wolle ein Bürgermeister für alle Forster Bürgerinnen und Bürger sein und auch gute Politik machen für die Leute, die schon immer CDU, Freie Wähler, Grüne oder dergleichen gewählt haben. Als Bürgermeister sei man letztendlich für alle verantwortlich in der Kommune, findet der junge Kandidat. Im Wahlkampf wolle er mit den Leuten ins Gespräch kommen und sie einerseits von seiner Person und seinen Kompetenzen überzeugen, aber dann auch von seinem politischen Programm und seinen Visionen für Forst.

„Fleiß und Gestaltungskraft zählen mit Sicherheit zu meinen Tugenden“

Sehen Sie das Interview auf www.kraichgau.tv

www.kraichgau.tv /// Direktsuche

2-94880

sei er in der Kommunalpolitik tätig und habe dort Erfahrungen sammeln können, verrät der junge Politiker. Auch da habe er sich nie gescheut, Verantwortung zu übernehmen. Groß sei dann die Freude gewesen, als er Stimmkönig wurde und für die SPD in den Gemeinderat in Forst gewählt wurde. Seine Anfänge habe er in Vereinen gemacht. Er engagiere sich, weil er merke, dass man durch eigenes Handeln viel bewegen könne. Und das habe ihn dann auch oft dazu veranlasst, das ein oder

Ein wichtiges Anliegen sei es ihm auch, Nichtwähler zu mobilisieren. Gerade als Bürgermeister auf kommunalpolitischer Ebene sehe man direkt vor Ort, was man verändern könne. Deshalb wolle er die Leute davon überzeugen, wieder wählen zu gehen und auch Vertrauen zu haben in die Demokratie.


er ld Bi en rs t ho :T iss W er

K C Ü L G R E L M M A S 1. JULI Schönborn-/Schloßstraße | Bruchsal Anfang Juli hieß es wieder: Staubfänger einpacken und auf den Flohmarkt damit. Natürlich war das auch der Startschuss für Sammler, die hier auf ihre Kosten kamen.

?

Bilder r h e M WILLI-G

alerie

Schlo

r.de

dfunke

w.lan auf ww ssflo

hmar

kt


48 | WILLI 8/17 | KRAICHGAUTV

Sehen Sie‘s bewegt …

Fernsehen

für die Region

ge, des Hier die Beiträ onats. M vergangenen hiv auf Zusehen im Arcu.tv a www.kraichg

Bruchsa

Neuthard

Neuthard

KraichgauTV, das Fernsehen, zu empfangen über Kabel und Internet (www.kraichgau.tv). Fernsehen von hier, mit Information und Unterhaltung aus der Region rund um Bruchsal.

Schnäppchen dem Flohma

Oldtimer-Ausstellung in Neuthard Wiesnstadl des Musikvereins

Karlsdorf-Neuthard

Waghäusel

Östringen Zeutern Weltrekord im Crowdsurfing

Karlsdorf-Neuthard

ermütter, Schwieg , e d n u re ... Unsere re F chtürme Grüßt eu ir K , rau. re e ti Mann & F , Haus n n a e e g ß e ll rü o K en die G ren bring Moderato an: pfänger m E d n u r Absende .de Gruß mit egghead gauTV medien@ ei Kraich b e ß ü r rt: G Kennwo

gen strin ngsÖ s li au Rita ihre Lieb raichtal t K grüß kuh aus lverein. e h milc ren Keg h i und

Kraic

Bruchsal

Studio 1 / Forst

“ . h c i d ß „Grü

Forst

Heidelsheim

Gond

Christian Holzer kandidiert bei der Bürgermeisterwahl in Forst

Bretten

Bruchsal

Bruchsal

Hundetrainerin Ramona Rach sucht ein Zuhause – mit 7 Hunden

Fotoausstellung der BLB: Das bin alles ich?

Bruchsal

Bruchsal

Oberbürgermeisterwahl 2017

Cinemag – Das KraichgauTVKinomagazin

Kabelfernsehendigital


NEU

Bruchsal

Zeutern

v

größere Reichweit e

Aufgrund d er komplet ten Digitali haben Sie sierung nicht nur v iel mehr Se empfangen nder, vor a Sie alle Kra llem ichgauTV Fernsehen .

Kraichtal Schnäppchenjagd auf dem Flohmarkt

Frisch renoviert: Das Flüchtlingswohnheim in Zeutern

Müller trifft Faber-Schrecklein

Bruchsal

Östringen

ern

Fernsehen von Hier Viel los bei der Brusl Night

Kraichtal Eppingen

Heidelsheim

Bruchsal Büchenau Heidelsheim Helmsheim Untergrombach Obergrombach Weingarten

m Waghäusel Wiesental Kirrlach

Gondelsheim Reichsstadtfest

Bretten

Gondelsheim

Maulbronn

Forst Gondelsheim Hambrücken Karlsdorf Neuthard

Bruchsal

Bruchsal Meistgeklickte Beiträge im Netz Längste Beiträge im Netz

VDufte Mode: Modenschau der Balthasar-Neumann-Schule 2

Schlossfest

Tipp der Redaktion

Östringen Odenheim Tiefenbach Eichelberg Philippsburg Huttenheim Ubstadt Weiher Zeutern Stettfeld Zaisenhausen

Bretten Rinklingen Dürrenbüchig Bad Mingolsheim Bauerbach Bad Langenbrücken Büchig Diedelsheim Gölshausen Unteröwisheim Neibsheim Oberöwisheim Ruit Menzingen Sprantal Münzesheim Eppingen Landshausen Adelshofen Oberacker Kleingartach Neuenbürg Michelbach Gochsheim Richen Bahnbrücken Rohrbach Elsenz Kronau

Komm du mal mit! – Jenny und Armin auf der Kartbahn

Oberhausen Rheinhausen


50 | WILLI 8/17 | HAUS & GARTEN

Wer macht denn so was?

Wir machen das! Komplett- & Teilabbruch von Wohn- & Industriegebäuden Abfuhr & Entsorgung aller Bauschuttmaterialien

Balkone – der Wohlfßhlfaktor fßr Ihr Zuhause.

Aushub von Baugruben Entsorgung von Aushubmaterial* Pflasterarbeiten & AuĂ&#x;enanlagen klein- & groĂ&#x;flächig *nach den gesetzlichen Vorschriften

erd-, bagger-, abbrucharbeiten ¡ Maybachweg 8 76646 Bruchsal ¡ Tel. 07251 302 29 39

Wir arbeiten Metall.

baur-erdbau.de





76694 Forst (Baden), t 07251 - 91 28 0, www.lackus.de

               

    ��     � ��   

              Â Â?Â?

www.pfeiffer-may.de

Welches Bad verzaubert Sie? Inspiration pur in der Badimpulse Ausstellung in Bruchsal. Wir haben jeden 4. Sonntag im Monat von 11:00 - 16:00 Uhr fĂźr Sie geĂśffnet!*

Badimpulse *Ohne Beratung und Verkauf.

Eisenbahnstr. 13 • 76646 Bruchsal • Tel. 07251 9709 50 MO – FR: 09:00 – 18:00 Uhr, SA: 09:00 – 14:00 Uhr

P&M Gruppe

LY1_Anzeige_AS Bruchsal_.indd 1

02.05.17 11:14


HAUS & GARTEN | WILLI 8/17

EXTRABLATT SONDERVERÖFFENTLICHUNG

HAUS & GARTEN

CAMPING-OASE am Hardtsee

| 51


52 | WILLI 8/17 | HAUS & GARTEN

Campingoase am Hardtsee

Kanada – UWeia – Blumenparadies und Tiki-Bar – das ist die Leidenschaft einer quirligen Kanadierin auf dem Campingplatz am Hardtsee in Ubstadt-Weiher. Hier haben sich Krissie Lüngen und ihr Mann Boris eine kleine afrikanische Rückzugsoase geschaffen. Text und Bilder: Gaby Müller

2004 ist es passiert, da trat ihr heutiger Mann Boris in ihr Leben. Der Pipeline Ingenieur aus Ubstadt hatte beruflich in Kanada zu tun und war Stammgast in dem Restaurant in Vancouver in dem Krissie arbeitete. Ihre sympathische Art und ihr offenes und ehrliches Lächeln begeisterten ihn

und 2009 wurde in bayrischer Tracht am Strand von Vancouver geheiratet.

Goodbye Kanada – Hallo Ubstadt-Weiher Noch im gleichem Jahr hieß es für Krissie Goodbye Kanada und Hallo Ubstadt. Der Wunsch nach etwas Wasser Strand und Blütenmeer das Krissie ein wenig an ihr Heimatland erinnert, wurde 2011 mit dem Kauf einer Campingparzelle am Hardtsee in Weiher Wirklichkeit. Sie übernahmen eine völlig verwahrloste Hütte mit Wohnwagen in der Brunnengasse. Den Zustand von „pfui“ auf „hui“ zu bringen war für das Paar kein Problem. Krissie hatte die Ideen und Boris versuchte diese umzusetzen. So entstand im Laufe der Monate und mittlerweile jetzt auch schon 6 Jahre ein afrikanische Lounge mit hawaiianischen Einflüssen .


– Afrika Geranien Petunien und Palmen haben die Campingparzelle in ein Blumenparadies verwandelt. „Noch vor dem Frühstück“, so erzählt die sympathische Kanadierin, in einem liebenswerten deutsch-englisch-ubstädter Sprachgemisch, „gieße Ich alle Blumen und befreie sie von welken Blättern. Dann bekommen sie Streicheleinheiten und guten Zuspruch. Wenn es zu heiß wird, bewinde ich sie mit einem Ventilator.“

Was macht Krissie sonst noch? „Ich koche sehr gerne für Freunde und Bekannte am liebsten machen wir Barbecue oder Hamburgerpartys, gerne sehr spicy. Ich liebe die schönen Abende mit Wein, Bier oder Kaffee in unserer kleinen Tiki Bar.“ Krissie lebt von Mai bis Oktober am Hardtsee. Boris ist oft beruflich in der ganzen Welt unterwegs und Krissie ist am See nie alleine. Bekannte und

zahlreiche Campingfreunde leisten ihr Gesellschaft und das genießt die perfekte Gastgeberin. „Ich brauche Menschen um mich, die was zu erzählen haben und mit denen ich lachen kann. Nette Leute bekommen immer einen Drink bei mir.“ Strahlend berichtete die quirlige Blondine von ihrem inzwischen bestanden Integrationskurs, den jeder Einwanderer aus den Staaten absol-

Camping unter Palmen

...Ob Denkmalschutz, Altbausanierung oder Neubau wir haben immer das passende Fenster für Sie Holz-, Holz-Aluminium-, Kunststoff-Fenster, Haustüren

vieren muss. „Ein Grund zum Anstoßen“, sagt sie. Und mit Blick auf das Blumenmeer vor der gemütlichen Tiki-Bar und im Gespräch mit einer liebenswerten Kanadierin, entwickelte sich ein herrlicher Urlaubstag mitten in Afrika am Weiherer Meer.

Reparaturservice, Nachrüsten von Sicherheitstechnik


54 | WILLI 8/17 | HAUS & GARTEN infomercial

Gartenpool Stabiler Untergrund ist Pflicht

Wahlwerbung aus der Miet- oder Eigentumswohnung – erlaubt? Foto: fermacell/txn

Zur Bundestagswahl im September 2017 wird eine harte Auseinandersetzung der Parteien erwartet. Aus dem letzten Wahlkampf kennt man Bilder von politischen Plakaten und Transparenten in Wohnungsfenstern, auf Balkonen, an Außenfassaden, an Haus- und Wohnungstüren, sowie Garagentoren. Kann ein Vermieter die Anbringung der Wahlwerbung verbieten? Bereits im Jahr 1958 hat das Bundesverfassungsgericht entschieden, dass das Recht des Mieters auf freie Meinungsäußerung, insbesondere das Recht auf die Äußerung seiner politischen Meinung und Ansicht, sowie andere Grundrechte eines Mieters nicht verletzt werden, wenn der Vermieter ausgehend von seinem Grundrecht auf Eigentum, den Aushang untersagt. Einzelheiten sind in der Rechtsprechung umstritten. Der Vermieter kann nach erfolgloser Abmahnung und Aufforderung zur Beseitigung unter Fristsetzung eine einstweilige Verfügung auf Beseitigung beantragen, oder eine Unterlassungsklage erheben. Eine Kündigung wegen der Wahlwerbung darf indessen nicht ausgesprochen werden. Wohnungseigentümer sind nicht berechtigt, in den Fenstern ihrer Eigentumswohnung oder auf dem Balkon oder an der Außenfassade der Wohnungseigentumsanlage Plakate und Transparente anzubringen, weil dadurch die Eigentumsrechte der anderen Wohnungseigentümern tangiert sind und das äußere Erscheinungsbild der Wohnungseigentumsanlage beeinträchtigt wird.

H & G Bruchsal-Philippsburg Am Alten Schloss 10, Bruchsal Tel: 07251 8 49 00 www.haus-grund-bruchsal.de

Harry Mühl H & G Bretten Marktplatz 15, Bretten Tel: 07252 8 55 87 www.haus-und-grund-bretten.de

(txn) Ein eigener Pool im Garten ist für viele Hausbesitzer ein Traum – der aber häufig bereits an den recht aufwändigen Vorbereitungen scheitert: Denn in die ausgehobene Grube muss laut Poolhersteller ein massives Beton-Fundament eingelassen werden. Was viele nicht wissen: ein vergleichbares Ergebnis lässt sich wesentlich schneller auch mit speziellen Trockenbauplatten erreichen, die sofort weiterbearbeitet werden können.

Ursprünglich für den Einsatz in Nassräumen entwickelt, lässt sich mit der LeichtbetonBauplatte Powerpanel H2O der Untergrund für den Swimmingpool zeitsparend vorbereiten. Denn die rein mineralische Platte von Fermacell hält Wasserbeanspruchungen und Umwelteinflüssen dauerhaft stand. Die Anwendung ist denkbar einfach: eine Splittschüttung in die fertige Grube einbringen und nivellieren. Darauf die LeichtbetonBauplatten auf Stoß über die gesamte Poolfläche verlegen. Estrichkleber auf die erste Lage aufbringen und eine zweite Schicht der robusten Platten stoßversetzt verlegen. Dann nur noch alles fest verschrauben, Kleber aushärten lassen und der Pooluntergrund ist fertig.

Unser Butterbrot Mit Liebe geschmiert Stiefmütterchen, Kornblume, Ringelblume, Borretsch, Schabziger Klee und Fruchttagetes. Für den Butterbrotbelag etwas Butter mit Salz, Pfeffer und einigen Spritzern Zitronensaft verrühren und abschmecken, ToaAlles in Butter: Mit essbaren Blüten angerichtet, wird das stbrotscheiben und Butterbrot zu einem echten Hingucker. Foto: Neudorff/txn Pumpernickel-Taler (txn) Den Deutschen geht nichts über damit bestreichen. ihr Butterbrot. Seit 1998 gibt es sogar Für den unverwechselbaren Geschmack einen eigenen Jahrestag: Am 29. dann Blütenblätter zupfen, eventuell September wird das Butterbrot bunhacken und auf den Toastscheiben verdesweit geehrt. Wer seiner Stulle einen teilen. Zu etwas Besonderem wird das besonderen Pfiff verleihen möchte, Blumenbrot, wenn vor dem Bestreichen sollte einfach mal leckere Wildkräuter mit dem Keksausstecher Herzen ausaus eigenem Anbau darauf probieren. geschnitten werden. Weitere Rezepte Hierfür empfiehlt sich die Samenmiunter www.neudorff-wildgaertner.de. schung „Essbare Blüten“ von Neudorff. Die einjährige Mischung enthält Wildes


HAUS & GARTEN | WILLI 8/17

Probleme bei der Vermietung?

Dafür hab ich jemanden!

H & G Bruchsal-Philippsburg Am Alten Schloss 10, Bruchsal Tel: 07251 8 49 00 www.haus-grund-bruchsal.de H & G Bretten Marktplatz 15, Bretten Tel: 07252 8 55 87 www.haus-und-grund-bretten.de

Eigentum. Schutz. Gemeinschaft.

Pfinzstr. 13 • 76646 Bruchsal • Tel. 07251 2387

| 55


56 | WILLI 8/17 | HAUS & GARTEN

n i e R

en ohn w o S

Lese

r.

Text und Bilder: Christina Notheisen

Manche Gärten werden durch die Detailliebe, Ideen und die Umsetzung ihrer Gestalter zu wahren Schmuckstücken. So auch der Garten von Ilonka und Johann Hotel in Hambrücken.

die Beiden nun mehr Zeit den Garten zu geniessen. „Das sind locker zwei Stunden Arbeit, die uns diese Anlage abnimmt“, erzählt Ilonka. Der komplette Garten wird automatisch beregnet, auch das Hoch Beet. Ebenso die beiden BlumentopfFiguren, die von einer Steinmauer in den Garten lachen. „Die beiden habe ich selbst gemacht und jeden Abend regnet es ihnen

Bachlauf auf Styropor-Gebirge

Hinter einem Anwesen direkt an der Hauptstrasse in Hambrücken erwartet den Besucher ein grünes Stückchen Erholung.

Beschaffenheit. „Das Wasser kommt auch tatsächlich da an wo es soll, im Teich.“

Ilonka und Johann Hotel sind stolz auf ihren Garten. Seit vielen Jahren arbeiten sie daran, die Ideen enden niemals. Besonders stolz sind die beiden auf den Teich mit ‘Gebirgsbachlauf‘. „Das ‘Gebirge‘ habe ich selbst gemacht, aus mehreren Schichten Styropor“, erklärt Ilonka die

Zu entdecken gibt es vieles im Hotelschen Garten. Ob Erdmännchen, die sich in einem Liegestuhl sonnen oder der obligatorische Mann mit dem Fernglas. Überall findet sich etwas, das sich lohnt anzuschauen. Durch die neue Beregnungsanlage haben

automatisch auf den Kopf“, lacht Ilonka. Johanns‘ Lieblingsspielzeug im Garten ist der Grill. Während er das Grillgut bearbeitet sitzt seine Frau auf der Bank unter dem Baum und geniesst die Ruhe im Garten.

Rein Wenn wir auch bei Ihnen einfach mal reinspicken sollen. Kein Problem rufen sie uns an oder mailen sie uns. Tel. 07251 3878 28 medien@egghead.de Stichwort: reingespickt Es ist auch eine Veröffentlichung ohne Namensnennung und genaue Ortsangabe möglich.


HAUS & GARTEN | WILLI 8/17

IMPRESSUM WILLI – Das Stadtmagazin, Im Technologiedorf 6, 76646 Bruchsal, Tel.: 07251 3878-28, medien@egghead.de, www.willi-online.de ISSN 2190-1007 Realisation und Konzept: egghead Medien GmbH | Der Gerichtsstand ist Bruchsal. Verteilte Auflage: 20.000 Exemplare, über 5.000 Abrufe online. Erscheinungsweise: monatlich, zum Monatsanfang Manuskripte werden nicht zurückgeschickt. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor. Ein Nachdruck ist mit schriftlicher Genehmigung gestattet. Anzeigen werden von den jeweiligen Auftraggebern selbst verantwortet.

WILLI sucht Spezialisten Geben Sie uns einen Tipp, über welchen Haus&Garten Exoten wir berichten sollten. Vielleicht ist es ja ein WILLIVolltreffer und wir schauen dort mal vorbei… TIPP an: medien@egghead.de

Rindenmulch · Pflanzenerde · Komposterde Naanzteünr, lidcühng..en.

pfl

Herausgeber: egghead Medien GmbH v.i.S.d.P.: Ulrich Konrad Fotos: egghead-Archiv; WILLIArchiv; Fotolia; thinkstockphotos Seitengestaltung und Layout: Iris Weindel, Michael Flick, Jessica Gattung Redaktion: Iris Weindel, Ulrich Konrad, Andrea Bacher-Schäfer, Marion Jung, Maja Ihle, Christina Notheisen Tel. 07251 3878-28, (Mo-Fr 8 - 13 Uhr)

! und gestalten

Im See 4 · 76703 Kraichtal-Neuenbürg Tel. 07259 / 16 80 · Fax 07259 / 92 46 00 www.frank-kompost.de

Jetzt macht Ihr Haus was Sie wollen...

Nutzen Sie unsere kostenlose Beratung.

Medienberatung: Carmen Ansperger Tel. 07251 3878-18

Ihr Ansprechpartner: Michael Gassmann 0172 733 6169 • michael.gassmann@heka.de

Baugeschäft & Dienstleistungen

Geeignet für Neubau und Nachrüstung!

Mit io-homecontrol® Lösungen von HeKa steuern Sie komfortabel Sonnenschutz, Rollläden, Tore und mehr.

WILLI erscheint zum Monatsanfang. Redaktions-, Anzeigen-, Druckunterlagenschluss: jew. 10. des Vormonats.

Freier

HeKa.Smarthome

Sämtliche Mauerwerks u. Betonarbeiten Nachträgliche Bewehrungsanschlüsse u. Verankerung mit Injektionsmörtel Betonsanierung, Betoninstandsetzung u. Betonschutz

FREIER-UBSTADT SCHLOSSEREI, STAHL- & METALLBAU

Schornstein – Neubau & Sanierung

Telefon 07258/92333 www.freier-bau.de

| 57

Außenanlagen Bau. - und Altbausanierung Bauwerksabdichtung

H A N D W E R K F Ü R I N D U S T R I E U N D P R I V AT

Obelterstr.1 / 76646 Bruchsal-Heidelsheim / T. 07251-5294

Freier GmbH & Co. KG Häuserweg 54 · 76698 Ubstadt-Weiher Tel. 07251/618910 · Fax. 07251/618919 www.schlosserei-freier.de


Schiefer

d Bil de r: e gg he a

ROCK

58 | WILLI 8/17

22. JULI Posidonienschiefergrube Langenbrücken Der TSV Langenbrücken freute sich wieder über zahlreiche begeisterte Besucher, die bei bestem Wetter mit den Musikern von „The Hörps“ die Schiefergrube

Bil de r: e gg he a

d

rockten.

8. JULI CVJM Badentreff Karlsdorf

WELT REKORD

Noch mehr Bilder auf www.landfunker.de Schieferrock

Ins Guinness Buch der Rekorde schafften es die Jugendlichen vom CVJM

Mehr Bilder?

während ihres Sommercamps Noch mehr Bilder auf www.landfunker.de

Deine Region im Netz.

Crowdsurfing Rekord

mit der neuen Bestzeit von 1:37 Minuten beim Speed-Crowdsurfing.

16. JULI Schlosspark Bruchsal

THEATER

Ul

i

he gg r: e de

en Stücke bot die BLB bei ihrer

Bil

Einen kleinen Ausblick auf die neu-

ad

im Park

Matinée. Erstmals wurde in diesem

Rahmen

auch

der Förderpreis des Freundeskreises verliehen.

Noch mehr Bilder auf www.landfunker.de Matinee BLB


TERMINATOR

TERMIN

| WILLI 8/17 | 59

DER WILLI-VERANSTALTUNGSKALENDER FÜR DEN KRAICHGAU

R O T A

gg he ad

KONZERTE :: AUSSTELLUNGEN :: PARTYS :: FESTE :: COMEDY :: NACHTLEBEN :: KLEINKUNST i

en be

lic

Herz

m lkom l i W h

FEST

10

8 1 / 7 1

S P P I

T

Perlen der Kleinkunst

D

Sa. 5. August Sa. 5.8. – So. 6.8. [18 Uhr]

Sommerfest

nd Bator | Ge r nu iche Intell ig chl ns

|U

L

ach o b e n | S a tn .

Weindörfle

Knittlingen | Kirchplatz Sa. 19.8. – Mo. 21.8.

Straßenfest

Sa. 19.8. – Mo. 21.8.

Fischerfest

Forst | Am Heidesee | Angelsportverein Forst

So. 20. August So. 20.8.

Fasselstallfest

Neuthard | Friedhofstraße 4

Fr. 25. August Fr. 25.8. – So. 27.8.

Bretten live

Taucherfest

Forst | Taucherheim | Tauchsportclub Bathyscaphe

Sa. 12. August

Bretten | Marktplatz

Sa 12.8. [16 Uhr]

Sa. 26. August

Obergrombach | Obstanlage des Obst- und Gartenbauvereins | Obst- und Gartenbauverein

Sa. 26.8. – Mo. 28.8.

Sa. 12.8. – So. 13.8.

Sa. 26.8. – Mo. 28.8.

Lichterfest

a. 2.6.18

be

le Eskalati on ab i St

30. Alt-Schulhof-Fest Neuthard | Feuerwehrhaus

Traditionelles Seefest

Sommerfest

Neudorf | Grillhütte am Prestelsee | Neudorfer Karnevalsgesellschaft

Ubstadt | Vereinsgelände Zum Kleebühl | Kegelvereins Rot-Weiß

Sa. 12.8. – Mo. 14.8.

Sa. 26.8. – Mo. 28.8.

Straßenfest

.11.17

tnisse | Sa 2 erhäl 3.9 ie V .17

a 11

rd

|S

be

sterzweieck Flü |

Sa. 19. August

So. 6. 8.

ch – der Frau allis en ve eW w

Unteröwisheim | Reitgelände

So. 6. August

er | S eh rst

ken im Ne

Erik Lehmann

uf

nes Bende r| Hen

Mi

c

HG

B u tz k o | M e

Ula

18 .3.

e & da sU

Ul a

Helg

Odenheim | Burghof | Odenheimer Karnevalsgesellschaft

.18

Ul

Sa. 5.8. – Mo. 7.8.

.4 14

0.1.18

rrüc

Frank Lüd eck e

Neuthard | Züchterheim | Kleintierzucht- und Schutzverein

2.12.17

a2

e lb

Si

Gockelfest

S a.

inger | He ll

Sa. 5.8. – Mo. 7.8.

Burgfest

| Sa 14.4.18

A lt

|S

ttcher | Ü50 –

hi

istik ist heilb a

z en

8

l|

i

e Bo

n rabel | Sa 10

5

Büchenau | Veranstaltungshalle | Angelverein Büchenau 1963 e.V.

r|

pa

L ä uf t | S a

1 .5.

| do

d Bator | Ir re un n

Reiterfest

Eichelberg | Züchterheim | Kleintier- Odenheim | Nibelungenstraße zuchtverein Eichelberg

51. Fischerfest an

Fr. 18.8. – So. 20.8.

Sa. 19.8. [15 Uhr]

Sa. 5.8. – Mo. 7.8. [17 Uhr]

m

Fr. 18. August

Mostkopffest

Landshausen | Festplatz bei der Mehrzweckhalle Sa. 26.8. – Mo. 28.8.

Straßenfest

Hambrücken | Ortsmitte

So. 27. August

Kartenvorbestellungen unter www.willi-diebuehne.de

Weiher | Kirchplatz Sa. 12.8. – Mo. 14.8.

Hähnchenfest

Karlsdorf | Vereinsgelände | Kleintierzucht- und Schutzvereins Karlsdorf

So. 27.8.

Sommerfest

Oberacker | Vereinsgelände | Gespannfahrvereinigung Kraichtal

Sa

14.10.17


60 | WILLI 8/17 | TERMINATOR PREMIERE

AUGUST

Theaterstück „Der Fächer“

5

Komödiantisches Feuerwerk beim TKV Bundschuh

TV-Beitrag geplant

FEST

AUGUST

Burgfest

5-7

Drei Tage buntes Programm und Live-Musik auf der Burghofbühne Odenheim | Burghof | Sa. 5. – Mo. 7. August

Untergrombach | Atrium | Sa. 5. August | 20 Uhr Kleine Ursache, große Wirkung: Ein Fächer fällt vom Balkon und zerbricht. Es ist Candidas Fächer und er fällt Evaristo, ihrem Verehrer und Favoriten, in die Hände. Evaristo besorgt einen neuen und möchte ihn Candida über das Bauernmädchen Giannina diskret zukommen lassen. So weit so gut, wenn nicht

von da an jedes Wort, jede Geste missverstanden würde. Fortan gibt es niemanden in diesem Stück, der nicht mit dem Fächer beschäftigt wäre. Er wandert von einer Hand in die andere und stiftet auf seinem Irrweg nichts als Verwirrung, Neid und Eifersucht.

TV-Beitrag geplant

Die Odenheimer Karnevalsgesellschaft lädt wieder zum traditionellen Burgfest in den Burghof. Nach dem badischen Fassanstich zur Eröffnung am Samstagabend dürfen sich die Besucher auf Stimmungsmusik von den Katzbachtalern freuen. Mit einem musikalischen Frühschoppen

E

PREMIER

Atrium | Wittumstr. 24 | Untergrombach www.tkv-bundschuh.de | VVK: Monis Haarstudio, Heidi Schlotter, Renate Sterzenbach

TV-Beitrag geplant

FEST

AUGUST

Alle Terminangaben ohne Gewähr

Mittelalterliches 12–13 Spektakulum

wird der Musikverein Odenheim am Sonntag eröffnen. Den ganzen Sonntag über wird es ein vielfältiges Programm mit Musik und Tanz geben. Den fulminanten Abschluss am Montagabend wird Markus Zimmermann mit seiner Band machen.

Burghof | Amtsgasse | Odenheim www.ulle-helau.de

FEST

16. Karlsruher Bierbörse

AUGUST

25–27

Ritterturniere, Schaukämpfe und vieles mehr

Bier aus aller Welt

Angelbachtal | Schlosspark |Sa. 12. – So. 13. August

Karlsruhe | Schlossgarten | Fr. 25. – So. 27. August

Eines der ältesten und größten Mittelalterfeste Deutschlands lockt auch diesen August wieder mit Ritterturnieren, Gaukler- und Feuershows und authentischem Lagerleben in den Schlosspark am Wasserschloss von Eichtersheim.

Auf Baden-Württembergs größtem Bierfest können Sie im schönen Karlsruher Schlosspark an etwa 60 Ständen mehr als 500 Biersorten probieren. Damit Sie möglichst viele davon entdecken können, gibt es neben dem Maßkrug auch das

Schlosspark Eichtersheim | Schlossstraße 1 | Angelbachtal www.ritterfest-angelbachtal.de

praktische „ProBIERglas“. An zahlreichen Imbissen gibt es die richtige Grundlage für die Reise durch die Welt der Biere. Live-Musik auf zwei Bühnen, unter anderem Rock- und Pop-Covers von Danny & The Boys, sorgt dabei für gute Unterhaltung.

Schlossgarten | Schlossplatz | Karlsruhe www.bierboerse.com


TERMINATOR

KINDERTERMINE :: AUGUST

Mi. 2. August

Sa. 12. August

Mi. 2.8. [10 – 11 Uhr]

Sa. 12. 8. [16 Uhr]

Ferien-Vorlesestunde

Neuthard | Bibliothek am Mühlenplatz | Lesung für Grundschulkinder

Adonia-Junior-Musical „Der Schatz im Acker“

Do. 3. August Do. 3.8. [9.30 – 12 Uhr]

Museum im Koffer

Mingolsheim | Ohrenberghalle | Kinder-Musical bei der Freien Evangelischen Gemeinde

Mi. 16. August Karlsdorf | Bibliothek am Mühlenplatz | Mittelalterliche Papierherstellung zum Mitmachen

Fr. 4. August

Mi. 16. 8. [15 – 16.30 Uhr]

Sommerliche Anhänger basteln Bretten | Stadtpark | Bastelaktion mit Filz für Kinder ab 6 Jahren

Fr. 4.8. [10 – 11 Uhr]

Fr. 18. August

Bretten | Stadtpark | Lesung für Vorschul- und Grundschulkinder

Fr. 18.8. [10 – 11 Uhr]

Vorlesesommer im Park

Fr. 4.8. [18 – 20.30 Uhr]

Circus-Aufführung

Vorlesesommer im Park

Bretten | Stadtpark | Lesung für Vorschul- und Grundschulkinder Fr. 18.8. [15 Uhr]

Sonderführung für Kinder

Bruchsal | Schloss | Murmelspiel und Löwenpfote: Historische Spiele für Kinder ab 6 Jahren

Mo. 21. August Mo. 21.8. [10 Uhr]

Odenheim | Schulsporthalle | Vorstellung des Circus Odini Odenheim Fr. 4.8. [20 – 22.10 Uhr]

Fledermausexkursion im Weingartener Moor

Weingarten | Parkplatz direkt an der B3 zwischen Weingarten und Grötzingen | Nachtabenteuer für Kinder von 8 bis 12 Jahren

Party bei den Ungeheuern

Bretten | Stadtpark | Kinderbuchautorin Antje Bohnstedt liest aus „Linus und Twill, ungeheuerliche Gute-Nacht-Geschichten“

Fr. 25. August Fr. 25.8. [15 Uhr]

Sonderführung für Kinder

Mo. 7. August

Bruchsal | Schloss | Vom Floh in der Perücke: Was war „in“ bei Prinz und Prinzessin?

Mo. 7.8. – Di. 8.8. [9 – 12 Uhr]

Sa. 26. August

Östringen | Stadtbücherei | Lesefuchs-Kurs für Kinder von 9-12 Jahren

Sa. 26. 8. [19.30 Uhr]

Vorlesen macht Spaß

Beobachtungsabend

Mi. 9. August Mi. 9.8. [15 Uhr]

Sonderführung für Kinder

Bruchsal | Schloss | Die Drachen sind im Schloss: Spannender Rundgang mit anschließendem Basteln

Fr. 11. August Fr. 11. 8. [10 – 11 Uhr]

Vorlesesommer im Park

Bretten | Stadtpark | Lesung für Vorschul- und Grundschulkinder

Öberöwisheim | Sternwarte Kraichtal | Öffentliche Veranstaltung der Sternwarte Kraichtal

TESS ÖSSSSTE LTGGRRÖ WEELT W 3122 M O MAARRO M31 ORRAAM PANNO PA er he ch suäc Bed 00 Bil qm 0.0 00 40 3.5 erer übüb reifts beau

| WILLI 8/17 | 61


62 | WILLI 8/17 | TERMINATOR MUSIK

Marshall & Alexander

AUGUST

22–24

AUGUST

Kunsthandwerkerund Bauernmarkt

27

Handgemachtes in historischer Kulisse

Das Jubiläumskonzert – 20 Jahre Musik und Emotionen

Zeutern | Firstständerhaus | So. 27. August | 11 – 18 Uhr

Ötigheim | Freilichtbühne | Di. 22. – Do. 24. August Seit 1997 stehen die badischen Ausnahme-Sänger Marc Marshall und Jay Alexander nun schon gemeinsam auf der Bühne. Die beiden sehr unterschiedlichen Stimmen vereinen sich zu einem charakteristischen, außergewöhnlichen Klang, mit dem sie seit nunmehr 20 Jahren begeistern. Ihr Jubiläum feiern die

MARKT

beiden vor der wunderschönen Kulisse der Ötigheimer Freilichtbühne mit drei Konzerten, bei denen ihre Eigenkompositionen im Vordergrund stehen sollen. Mit ganz persönlichen Anekdoten und Klassikern wie „Hand in Hand“ oder „Another Day“ verspricht das Programm einen unvergesslichen Abend.

Der Handharmonika Club Weiher lädt wieder zum gemütlichen Stöbern rund um das Firstständerhaus ein. Ob edle elsässische und pfälzische Spezialitäten, kunstvolle Keramik- und Holzprodukte oder ausgefallener Glasschmuck – hier

ist alles handgemacht. Entdecken Sie die große Vielfalt von Feinkost bis Dekorativem für Haus und Garten in charmanter Atmosphäre. Bei frischem Flammkuchen und griechischer Bauernpfanne können Sie danach gemütlich sitzen.

Firstständerhaus Zeutern Unterdorfstraße 29 | Ubstadt-Weiher www.ubstadt-weiher.de KABARETT

Frank Lüdecke „Über die Verhältnisse“

SEPTEMBER

23

Bruchsal | Exil Theater | Sa. 23. September | 20 Uhr

G VERLOTicSketUs. N il Ma mit

WILLI verlost 3x 2 skonzert“ dem Stichwort „Jubiläum head.de an medien@egg

Freilichtbühne | Oberer Tellplatzweg 3 | Ötigheim www.marshall-alexander.de VVK: www.volksschauspiele.de und Tel. 07222 968790

MARKT

AUGUST

19. Eppinger 26+27 Kartoffelmarkt

VOR U A SCH

Alles rund um die Knolle aus den Anden

Alle Terminangaben ohne Gewähr

Eppingen | Marktplatz | Sa. 26. – So. 27. August | 11 Uhr Den Ruf einer „Kartoffelstadt“ hatte Eppingen schon in den 50er-Jahren. Auf großen Flächen angebaut und vielfältig verarbeitet ist die Kartoffel auch heute noch Kulturgut und Wirtschaftsfaktor für die Stadt. Kein Wunder also, dass die Eppinger Marktplatz | Eppingen www.eppingen.de

Gastronomen dieses Jahr schon zum 19. Mal zum Kartoffelmarkt einladen, um ihre vielfältigen kulinarischen Highlights rund um den Erdapfel zu präsentieren. Für gute Stimmung auf dem Marktplatz sorgt am Samstagabend der KraichgauDJ.

Frank Lüdecke redet über die Verhältnisse und wirft einen Blick in die Seele zivilisationsgestresster Mitteleuropäer. Das Digitale, die Demokratie, Europa – all das kann Spuren von Pointen enthalten. Und jede Menge Hoffnung. Denn bei allen Schwierigkeiten sollten wir nicht vergessen: es ist doch für

alle noch genug Schaum auf dem Cappuccino! Lüdeckes politisches Kabarett macht Anleihen bei der Philosophie, verwendet Musik und lehnt Originalität und Unabhängigkeit nicht von vornherein ab. Über die Verhältnisse ist hintersinniges Kabarett und trotzdem witzig und unterhaltsam.

WILLI – Die Bühne | Im Exil Theater | Bruchsal www.willi-diebuehne.de


TERMINATOR

WANDERUNG

AUGUST

Weinwandertag

26+27

Von Ubstadt nach Zeutern

Ubstadt | Kelterhaus | Sa. 26. – So. 27. August Sa. 15 Uhr, So. 11.30 Uhr Zahlreiche Stationen erwarten Sie mit Weinprobierständen und Speisen bei den beiden Wanderungen von Ubstadt nach Zeutern. Die Künstlervereinigung „BunterHund UWeiha“, die Weingüter Markus Hafner und Roland Kunz, „Woisch-

Ihre

laich & Friends“, der Gesangverein „Freundschaft“ und viele mehr begrüßen Sie zur Weinprobe. Am Sonntag ab 11 Uhr ist zudem der Kunsthandwerker- und Bauernmarkt des Handharmonika-Clubs in Zeutern Teil der Weinwanderung.

9. Ettlinger Folknacht

VOR U A SCH

Termine im

WILLI?

Einfach eintragen im Terminkalender

Kelterhaus | Obere Straße 11 | Ubstadt www.weinwanderung.net/ubstadt-weiher

MUSIK

| WILLI 8/17 | 63

NOVEMBER

11

Bis zu

Mitreißende handgemachte Musik Ettlingen | Stadthalle | Sa. 11. November | 19 Uhr

VERLOlostS2xU2 TicNketGs. Mit Folkmusik aus verschiedenen europäischen Ländern lockt im November wieder die Folknacht. Das schottische Duo „Steve Crawford & Sabrina Palm“, das baskische Trio „Kalakan“ und das anglo-französische Quintett „Topette“ werden Sie mit ihrer energiegeladenen, tanzbaren Musik begeistern. Mit ausgefallenen traditionellen Instrumenten wie

WILLI ver „Folknacht“ Mail mit dem Stichwort head.de an medien@egg

der baskischen Alboka oder der irischen bodhrán entführen Sie die Ensembles in ihre Heimat. Wer gerne das Tanzbein schwingt, aber keine folkloristischen Tänze beherrscht, ist herzlich eingeladen zum Anfänger-Tanzkurs von 14 – 17 Uhr im Bürgerkeller.

Stadthalle | Friedrichstraße | Ettlingen www.ettlingen.de | VVK: Buchhandlung LiteraDur in Waldbronn und auf www.reservix.de

reduziert

!


Lust, als NACHWUCHSTALENT voll durchzustarten?

Kommen Sie als Auszubildende/r oder Student/in der Dualen Hochschule zu E.G.O. Wir arbeiten mit Leidenschaft an Hightech. Möchten Sie es auch? Einer der führenden Hersteller von Heizelementen sowie Steuerungen und elektronischen Bauteilen für Hausgeräte weltweit wartet auf Sie. Ausbildungsberufe Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik

Bachelor-Studiengänge in Zusammenarbeit mit der Dualen Hochschule in Karlsruhe

Elektroniker/-in für Geräte und Systeme

Informationstechnik

Fachinformatiker/-in

Wirtschaftsinformatik

Industriekaufmann/-frau

Wirtschaftsingenieurwesen

Industriemechaniker/-in

Elektrotechnik

Kaufmann/-frau für Spedition und

Industrie

Logistikdienstleistungen

Maschinenbau

Interesse? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen bis 31.08.2017: E.G.O. Elektro-Geräte GmbH & Co. Holding KG, Abteilung Ausbildung & Studium. Bitte bewerben Sie sich mit Ihren aussagekräftigen Unterlagen ausschließlich über unser Onlineformular unter www.egoproducts.com/karriere

Willi stadtmagazin 2017 08 bruchsal kraichgau lkr karlsruhe  

Themen im Heft :: WEIHER :: Fußwahlfahrt nach Walldürn | BRUCHSAL :: Musicalaufführung der Johann-Peter -Hebel-Schule | WILLICHEN :: Kolumne...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you