Page 1

Schutzgeb端hr 3,- EURO

www.willi-online.de Januar 2016

Foto: 息 Markus S端ss

Ausgabe 226

PROST Medien Immer f端r Sie unterwegs!

NEU

JA!

NEWS | KraichgauTV: Frequenz 610 MHz Jetzt den Newsletter abonnieren und die wirklich wichtigen Dinge im Fernsehen nicht verpassen.

1


© artbox 2010

Unterwegs mit dem

Taxi

Lachen ist gesund! Flüsterzweieck »Menschenkür« (Theaterkabarett)

Wer sich fair verhält im Leben, kommt weiter. Wer fair ist, hält sich auch an vereinbarte Termine mit dem Anrufsammeltaxi.

PL ATZ DA!

Termin ausmachen und einhalten ist Ehrensache. Bleib dabei - fahr’ fair! DANKE!

ast! hr Autos, mehr mehr Platz, me Telefon:

–> Info-Broschüre über Telefon erhältlich

(0 72 51) 30 08 86

Eltern für Kinder in einer Pflegefamilie oder Erziehungsstelle Jetzt anrufen: 07257/9115-0

ERKLÄRVIDEO ERKLÄRVI

Tims Leben ist eine wilde Expedition und er braucht einen klaren Rahmen und ein festes Fundament für seine Zukunft. Er sucht eine Familie, die www.vkunterbunt.de ihm ein Zuhause gibt.

2 WILLI 2016 150611_Villa_Jahreszeiten.indd 4

19.10.15 13:49

WILLI die Bühne Samstag 16. Januar, 20 Uhr Exil Theater Bruchsal WILLI 2016

ast funktioniert nur, wenn sich alle Beteiligten an ihre Vereinbarung halten, also nur mit ehrlichen Benutzern. Ansonsten kann es passieren, dass andere leer ausgehen, weil ein Taxi scheinbar überbucht ist.


Inhalt

Same procedure as every year. Landauf, landab finden in den nächsten Tagen und Wochen wieder die Neujahrsempfänge der Bürgermeister statt. Geliebt, gehasst. Für die Meisten eine Verpflichtung und immer wieder aufs Neue pure Langeweile. Nette Begegnungen mit Menschen, die sich ansonsten lieber aus dem Weg gehen. Pflichtbewusste Dauerbesucher, treffen pflichtbewusste Dauerbesucher. Eingeladene, die erzählen keine Zeit zu haben aber man müsse ja seiner Verpflichtung nachkommen. Die insgeheim beleidigten Leberwürste, die sich saumäßig ärgern, dass sie nicht eingeladen wurden und nachlegen, sie wären ja sowieso nicht hingegangen. Die Verpflichteten politischen Vertreter, die hin müssen, um gesehen zu werden (und mitunter an einem Abend auf drei Pressefotos dreier Veranstaltungen zu sehen sind. Diejenigen, die an dem Abend wirklich nichts zu tun hatten und stattdessen eine Brezel aufs Amt essen. Nicht zu vergessen die Vertreter jeder Gruppe eines Ortes, die sich ihr Lob vom Bürgermeister coram publico abholen; die härteste Übung für jeden Bürgermeister, der hier keine Fehler machen sollte, will er jemals wieder gewählt werden. Ja, eine harte Angelegenheit, bei der die Bürgermeister erfahren, wie sich ihr Gehalt begründet. Hände schütteln, Lobeshymnen, Rückblick auf Erfolge, Ausblick auf Schwere Zeiten, die Aussage alles zu meistern, auch wenns nicht leicht fällt. Ja, wir sind für… Aber wir müssen auch. Nicht versprechen, was zu überprüfen wäre. Besser im Konjunktiv bleiben. Aber vorallem: keinen vergessen! Genau das ist auch jedes Jahr unser Problem, das wir immer wieder meistern müssen. Hier ein neuer Versuch.

Willi – das Stadtmagazin wünscht

allen Landräten, Stadträten und Gemeinderäten, Amtsräten und Schulräten, den Vorsitzenden fast aller Vereine, der Cäcilia, dem Handharmonikaclub, dem Eisenbahnersportverein und dem TÜV, dem Innenminister, Wirtschaftsminister und Reservekanister, allen Lehrern und Vollern. Unter- und Übernehmern, Händlern und Unterlassern, Taxifahrern und Kranführern, den Mitarbeitern der Sparkassen und Parkbänken, Wäschereibesitzern und Geldwäscheinstituten, den Anlageberatern und Abzockern, den Fachleuten aus der Wirtschaft, Da Renato, Da Lillo, Da Gianni, DaLi, Da Capo, Da Ressallam, Da Rumkugel, allen Bruchsalern, Grobächern, Kerschdekippern, Sandhasen und Zahnarztgattinnen deren Gattengeld in Liechtenstein ruht an das sie nicht ran kommen, nicht zu vergessen Uli Hoeneß, Sepp, Franz, allen Mitgliedern der ehrenwerten Kapitalgesellschaften, Friends of Cayman, den Mitarbeitern der BNN (Gruß an Herrn Streib), allen Versicherungsjodlern und-sängern, Anlagebetrügern und Kaffeefahrtenveranstaltern, Ionendeckenverkäufern, Warmduschern, Vollhorsts und Volkswagenaktienbesitzern, den Stromern der Stadtwerke, den Vorständen aller Kranken- und Gesundheitskassen, allen Kassenpatienten, dem Miezen- und Rotiererclub (Miami oder St. Moritz?), den Schönen und Reichen aus Stadt und Land (casting startet wieder im Januar), alle Vipchtigen oder sich für vipchtig halten, den Hausmeistern, allen Mitarbeitern des BMVT, allen Anglern und Jägern, Gruß an Herrn Hintz und Kuntz, den Mitarbeitern vom Vermessungs-, Ordnungs-, Standes- und Pfarramt, dem neuen Gleichstellungsbeauftragten (Gruß auch an die Gattin), allen Freunden des gepflegten Doppelpasses, tschüss FlankengOTT, St. Martin, St. Peter Ording und St. Anton, SUV Fahrern (ab 3,5 l Hubraum und Einparkhilfe), der Initiativgruppe „Weg mit Frauenparkplätzen“, allen Kinobesuchern, Popcornfreaks, Golf-Tennis-Squash-, Badminton- und anderen Randgruppen, insbesondere den Jungs von den Rathäusern, die WILLIs abholen (Gruß an eure Bürgermeister), allen Hoch- und Tiefstaplern, den Bürgermeistern Heß, Weigt, Gsell, Ackermann, Rupp und Heiler, den Landtags-Wahlkämpfern, dem Verein Lieber nen Klaren als nen Liberalen, den Freien Quälern, Andrea Nahles macht sich die Welt, wie sie ihr gefällt, der Gema, der Bahnstadt (Glückwunsch zum LED-Ambientlight), der neuen Bruchsaler Wählerinitiative WILLI-GO16, dem Vorsitzenden der Kraichtaler Kleingeister, allen Kleinanlegern und Kleingärtnern, Pfarrer Ritzler, seinen Helfern und Helfershelferinnen, dem Erfinder der Krankenhausreform, den Bierbrauern von Brusl Bräu, allen SchwarzSchnapsbrennern, allen VW-Händlern, aber vorallem allen WILLIanern (innen) und solche(innen), die es werden wollen und allen(innen), die hier nicht aufgeführt sind und deshalb stinksauer(innen) sind.

Alles Gute für 2016. U. Konrad Grüßt alles, was Beine hat.

KURZ & BÜNDIG

4

SPOTLIGHTS DER REGION

THEMEN

10

VIER FÜR BIER BrewMaltsters [Bruchsal] YESTERDAY Best of 20 Jahre WILLI BACKSTAGE Mangold [Untergrombach] BRUSLER FASNACHT 50 Jahre KBF Bruchsal FASCHINGSTERMINE 2016 Was geht in der Region? DER HERR DER WIMPEL Klaus Kletti [Hambrücken] DREIKAMPF Starke Männer brauch das Land JAZZORCHESTER BRUCHSAL Ein Leuchtturm für Jazz und Swing DAS ZIEL VOR AUGEN Astrid Weidner [Bruchsal] TALKING HEADS Christian Lindner, Daniel Caspari, Thomas Adam

12 18 20 26 28 30 45 46 54

BILDERGALERIE

14

BABIES Die neuen Wonneproppen WILLI-WORLD-WIDE WILLI-Leser im Urlaub

48

UNTERHALTUNG

17

WILLI THE KID Rätsel für Kinder PREISRÄTSEL Mitmachen und gewinnen! PINNWAND

24 32

SPEZIELL

BERUF UND KARRIERE David Mcheidse [Heidelsheim], Marco Droll [Forst]

35

RECHT SO Gewerbliche Schutzrechte, Bezugsberechtigt bei Lebensversicherung

52

KRAICHGAU TV UNTERWEGS

64

KTV INFORMIERT Fernsehen in der Region

VERANSTALTUNGEN

57

TERMINATOR Termine der Region

INFORMIERT

19

IMPRESSUM Infos zum Stadtmagazin

WILLI 2016

3


Seite Spots5

Spotlights

Kultur in der Festungsstadt

Wiederaufnahme: „Schwarzwaldmädel“

Termine Februar 2016

Stadt Germersheim Freitag, 12. Februar, 19 Uhr Konzert

»Delta Q« A Cappella gepaart mit Soul und Volkslied „Delta Q“ sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen, denn das sind vier knackige Jungs aus Berlin, die auf unkonventionelle Art zeigen, dass A Cappella plus eine einfallsreiche Bühnenshow durchaus eine gute Kombination abgeben.

Im Konzertsaal Hufeisen/ Fronte Beckers Eintritt: 15,-/erm. 10,-Euro

Montag, 15. Februar, 20 Uhr Theater

»Das Lächeln der Frauen« Nach dem gleichnamigen Roman von Nicolas Barreau „Es gibt keine Zufälle.“ Davon ist zumindest Aurélie Bredin überzeugt, die nach dem Tod ihres Vaters dessen Restaurant „Le Temps des Cerises“ übernommen hat. Aber an jenem schicksalhaften Freitag im November fällt ihr in der Buchhandlung ein Roman mit dem Titel „Das Lächeln der Frauen“ von Robert Miller in die Hände. Die Geschichte scheint nicht nur in ihrem Restaurant zu spielen, sondern auch aus ihrem Leben zu erzählen...

Stadthalle Germersheim · Eintritt: 14,-/16,-/18,- Euro

Samstag, 20. Februar, 20 Uhr Konzert

»Marco Kunz«

Das Opern-Studio der Musik-und Kunstschule zeigt die beliebte Operette „Schwarzwaldmädel“ von Leon Jessel noch an zwei Sonntagen im Januar: am 17. Januar in der Mehrzweckhalle Zeutern und am 24. Januar in der Waldseehalle Forst. Die Inszenierung von Marty Beck spielt in der heutigen Zeit. Alexander

Burghard begleitet am Klavier und Keyboard, unterstützt von einem KinderBläserensemble. Die 27 talentierten, singenden und tanzenden Darsteller des Opern-Studios werden mit einem Kinderchor der MuKs ergänzt. Beginn ist jeweils um 18.30 Uhr, Kartenverkauf und Reservierung bei der MuKs unter Tel. 07251 30 00 70.

Après-Ski-Party Vol. 4 15. Januar ab 19 Uhr, Marktplatz Münzesheim Im kanadischen Whistler, in den österreichischen Skihochburgen Kitzbühel und Ischgl, im schweizerischen St. Moritz sowie im französischen Superskigebiet Courchevel und im malerischen Kraichtal wissen Brettl-Fans die Après-Ski-Party des Musikvereins „Harmonie“ Münzesheim zu schätzen. Einmal im Jahr können alle Freunde der Winterwelt im eigens umgestalteten Alpinzentrum am Markgrafenring nach

Herzenslust abfeiern. Auch wenn es im Kraichtaler Hügelland an spektakulären Abfahrten mangelt, so haben die Veranstalter dafür gesorgt, dass sich auch die weiteste Anreise lohnt. Der Musikerplatz wird sich in ein einzigartiges Event-Universum verwandeln, wo eingefleischte Partylöwen einmal mehr voll auf ihre Kosten kommen. Zu stimmungsvoller Schlager- und Partymusik wird hier gefeiert werden, als gäbe es kein Morgen. www.mv-münzesheim.de

Seltene Sätze von Modeverkäuferinnen

Italo Songwriting Pop Marco Kunz schreibt seine Lieder mit viel Gefühl für das Leben. Lyrik und Sound erwachsen aus seiner Muttersprache und fliegen vom Ohr direkt in die Seele. Trotz klassischer Musikausbildung hat ihn seine Leidenschaft für den Italo-Pop und dessen so eingängige wie raffinierte Melodien nie losgelassen.

"Das sollten Sie gar nicht erst probieren." "Das günstige Kleid sieht genau so gut aus."

Im Konzertsaal Hufeisen/Fronte Beckers Eintritt: 15,-/erm. 10,- Euro

"Die Hose fällt nicht klein aus, Sie sind nur zu dick."

T i c k e t - H o t l i n e : 07 2 7 4 - 9 7 3 81 71

"Bestellen Sie doch bei Zalando, da ist es billiger."

Tickets gibt es beim: Kulturzentrum im Weißenburger Tor, Paradeplatz 10, 76726 Germersheim Mail: kultur@germersheim.eu

w w w. g e r m e rsh e i m . e u 4 WILLI 2016

BUCHTIPP

Was wir tun, wenn der Aufzug nicht kommt. Die Welt in überwiegend lustigen Grafiken (Heyne Verlag München)


Seite 5

e: h i e R r e d Aus

e r u d e c o r p e m Sa r a e y y r e v e s a

s r h a j u e N ! O G N I B reden

Heute:

sempfang Ihrer mit zum Neujahr e rt Ka e es di e Nehmen Si prochen wurde. an, was ausges e Si n ze eu Kr Gemeinde. gekreuzt ist, laut e vollständig an Wenn eine Reih

Prostneujahr

rufen.

GROSSE ENDE Begrüße die SPANNTE WEGWEIS GE AN s-/ INVESTITIONEN Landtag PROJEKTE ZLAGE AN FIN stag es nd Bu abgeordneten DANKE FÜR DIE RS- MUSIKALISCHE AH AUSBLICKUJ NE SEKTTAGSND LA BREZEL GE LIN UMRAHMUNG HT FLÜC ANG PF EM HL WA ER JA – AB GUTES LG FO NEUES ER ÜCK UND DANKE AN DAS GL JAHR 2015

GROSSE HERAUSFORDERUNGEN

HEIT EHRENAMT GESUND

2015 HERAUSFORDERUNGEN

BÜRGERINNEN UND BÜRGER

DAMEN UND HERREN

SOLIDER HAUSHALT

POSITIVE ENTWICKLUNG

GESELLSCHAFT

DANKE GEMEINDERAT

ICH DARF IHNEN VERSICHERN

UND

n ürgermeister /i

ber)-B direkt bei/m (O Der Preis kann holt werden. Gemeinde abge

Ihrer

WILLI 2016

5


Spots

Spotlights

Günter Wagner gestaltet

www.3we.de 1511

Sicherheit zum fairen Preis

COMFORTGas mit Festpreisgarantie Wenn das Leben Veränderung bringt und Sie gefordert sind, braucht man einen Partner der Sicherheit gibt. Mit persönlichem Service und kurzen Wegen sind wir für Sie da. Genau wie unsere COMFORTGas-Angebote mit Festpreisgarantie. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ewb-bruchsal.de oder unserer kostenfreien Servicenummer 08007060444

MajolikaTeller Der Bruchsaler Künstler Günter Wagner hat in diesem Jahr für die Karlsruher Majolika-Manufaktur den auf 200 Exemplare limitierten Jahresteller gestaltet. Der Labyrinth-Teller 2015 zeigt einen Ausschnitt aus einem im Prinzip unendlich fortführbaren Labyrinth. Seinen besonderen ästhetischen Reiz bezieht der künstlerische Entwurf des Tellers aus dem farblichen Wechselspiel zwischen den Labyrinth-Wegen und ihrem jeweiligen Hintergrund, wodurch auf der Labyrinth-Fläche einem Schachbrett gleich optisch wechselnde Quadrate entstehen.

Erdgas

FIX: Festpreisgarantie bis 31.12.16 MAX: Festpreisgarantie bis 31.12.17

Elektro-Blitze erzeugen

Im 8ten Film von Quentin Tarantino treffen 8 Unbekannte aufeinander - allesamt durchtrieben, schräg und absolut tödlich ...

Zahlreiche Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Kraichgau bastelten beim Elektronikbasteln der Kraichgauer Funkamateure. Parallel zur Steigerung motorischer Fähigkeiten, erlebten die Kinder faszinierende Versuche und Vorführungen aus dem Bereich der Elektrotechnik. Highlight der vergangenen Veranstaltung war eine Teslaspule, welche mittels modulierten Blitzen Musik erzeugte. Ein Videoausschnitt befindet sich auf der Facebook-Seite des Ortsverbandes: www.facebook. com/DARCOVA22.

Musik Das Angebot „Elektronikbasteln für Jugendliche“ wurde vor 5 Jahren ins Leben von den Kraichgauer Funkamateuren ins Leben gerufen und trifft seitdem auf starke Resonanz. Die Veranstaltungen schließen eine Lücke der Freizeitbeschäftigungen in der Region. Interessante Bausätze, professionelle Unterstützung und lernen in der Gemeinschaft kommt gut an. Informationen & Anmeldung: info@a22-kraichgau.de

f J e tz t im V o rv e rk a u Fil ms tar t: 28 . Ja nu ar 20 16

FASZINATION ELEKTRONIK: Teilnehmer staunen über Blitze, die Musik machen.

6 WILLI 2016


Wann meine Nase juckt Beim Friseur Beim Tragen eines schweren Gegenstandes Wenn ich beide Hände frei habe

BUCHTIPP

Was wir tun, wenn der Aufzug nicht kommt. Die Welt in überwiegend lustigen Grafiken (Heyne Verlag München)

Grell gell?

Schlabbedengla habens nötig!

Was ist denn jetzt los? So grell waren sie doch noch nie, die Schlabbedengla aus Bruchsal. Auffallen um jeden Preis ist offenbar in der neuen Fasnachts-Schampanje angesagt. Müssen hier etwa musikalische Defizite durch optische Reize ausgeglichen werden? Moment, Moment, Moment... bevor jetzt alle beleidigt sind...

setzt, sich einmal mehr in Szene zu setzen. Kein Kostüm ist wie das andere.

BETTEN

MATRATZEN

DAUNENBETTEN KÖRPERFORM

CUREM HEAVEN Matratzen

Mit grellen Farben und ihren gekonnt, schrägen Tönen, werden unsere Schlabbis auch in diesem Jahr einmal mehr die Fasnachtsherzen höher schlagen lassen. Haut rein, ihr seid ‘meh wi schee‘. Leuchtet uns den Weg.

Späßle gmacht ;)

Save the date

Nochmal von vorne: Wie immer glänzen die Schlabbis mit Individualität. Einheitssoße gibt es schließlich zu Genüge. Nicht aber bei der Brusler Guggenmusik. Mit ihren unterschiedlichen, selbstgenähten Kostümen in den Farben neongelb, neongrün, und pink und dem Kostümmotto „Alles im Wunderland“, haben sie alles dran ge-

Internationaler Fasnachtsumzug Bruchsal

31. Januar 13.33 Uhr

wie eine sanfte Umarmung passt sich perfekt den Körperkonturen an. GRATIS

SIBIRISCHE GÄNSEDAUNEN

zu jedem Set 1 Curem Kissen

AKTIONSPREIS

KOMPLETT ALS SET AKTIONSPREIS

399,-

999,-

Im Wendelrot 7 (neb. Media Markt) · 76646 Bruchsal Tel. 07251 300 656 · www.bachor-schlafcenter.de Mo-Fr 10-19 - Sa 10-16 Uhr WILLI 2016

7


Spots

Spotlights

Einkaufen, kostenlos parken und bei Bedarf Ökostrom tanken

Der Kraichradweg

Ein neuer überregionaler Radweg entsteht

P

ragen in den Parkga m Bürgerzentru ße a und Kaiserstr (Volksbank)

Der Kraichbach, der in Sternenfels im Enzkreis entspringt und in Ketsch in einen Altrheinarm mündet, ist Namensgeber für den überregional bekannten Kraichgau. Diese Verbindung in Form eines touristischen Radwegs erlebbar zu machen, ist aktuell die Aufgabe eines überregionalen Arbeitskreises der Anliegergemeinden, der drei Landkreise und des KraichgauStromberg-Tourismus e. V, der am 18. November 2015 im Münzesheimer Rathaus tagte. Marketingmaßnahmen wurden umrissen und das Vorgehen hinsichtlich der Bewerbung des Projektes für das Fahrradjahr 2017 besprochen. Denn dann feiert

Fragen Sie BeiM einkauF nach koStenloSen Parkgeld-rückvergüteticketS eS lohnt Sich!

Romantisches Neujahrskonzert

www.planen-weindel.de

24. Januar | BÜZ Bruchsal Mannheimer Stamitz-Orchester

Verkleidung für Pergola

Sie gilt als Meilenstein der Musikgeschichte und zählt zu den populärsten Werken der Romantik: Die 1830 uraufgeführte „Symphonie fantastique“ von Hector Berlioz. Am Abend des 24. Januar erklingt sie im Bruchsaler Bürgerzentrum. Unter der Leitung von Prof. Klaus Eisenmann wartet das Ensemble außerdem mit Peter Tschaikowskis Ouvertüre zu „Romeo und Julia“ sowie dem ersten Klavierkonzert von Frédéric Chopin auf.

auf Maß gefertigt hochwertige Materialien verschiedene Farben diverse Ausführungen Ewald Weindel Planen GmbH Telefon: 0 72 51/30 04 13 Werner-v.-Siemens-Str. 10 Telefax: 0 72 51/8 80 60 76694 Forst E-Mail: info@planen-weindel.de

8 WILLI 2016 Anzeige_92x134_pool-NEU-2015.indd 1

Baden-Württemberg 200 Jahre Erfindung des Fahrrades und der Radweg soll als Wettbewerbsbeitrag beim Land eingereicht werden. Mit einer durchgängigen Radverbindung von der Quelle bis zur Mündung des Kraichbaches wird ein interessantes Freizeitangebot geschaffen, das überregional Beachtung finden soll.

10/26/2015 2:21:31 PM

Save the date Hilfe, die Gugge komme!

Monsterkonzert Bruchsal Sa, 30.01.,15 Uhr Otto-Oppenheimer-Platz


Freie Berufe

„Spriedel“ ist eine erfrischend komische Geschichte, die das Zeug zu einem Klassiker hat.

Antoinette Portis

Spriedel ISBN 978-3-8489-0093-0 Aladin Verlag 32 Seiten, 12,90 € Ab 4 Jahren

Ihre Vorsätze für das neue Jahr sind noch ganz frisch? Sie möchten Einiges ändern?… Aus gewohnten Strukturen ausbrechen? … Sich neu erfinden? Dann möchte ich Ihnen SPRIEDEL ans Herz legen!

Mein Lieblingsbilderbuch aus dem vergangenen Jahr spricht Kinder und Erwachsene gleichermaßen an, macht jetzt schon Lust auf den Frühling, eignet sich hervorragend zum Vorlesen, Wörter erfinden und Quatsch machen – ist albern und doch ernst zugleich… Die Geschichte: Hunde bellen, Katzen miauen. Klar. Jetzt geht es aber um die Vögel: Die Taube gurrt, die Krähe krächzt, der rote Kardinal macht „Tschilp“ und der braune Spatz piept. Der kleine Spatz hat aber keine Lust mehr auf das ewig immer gleiche PIEP und denkt sich was Neues aus! „Spriedel !“ Darf man das? – fragen sich der Kardinal und die Taube? Die Krähe findet das gar nicht lustig und sorgt dafür, dass die Ordnung wieder hergestellt wird. Lange kann der Spatz sich aber nicht beherrschen und erfindet immer neue Laute. Der Kardinal petzt und die Taube wittert Streit. Langsam merken

die Beiden jedoch: Albern sein macht richtig Spaß! Die Krähe soll auch mitmachen! Aber die kann und will nicht und fliegt weg. Eigentlich sind die Anderen jetzt traurig. Hat die Krähe doch Recht? Was bedeutet „brav sein“? Quatsch machen tut so gut und wer weiß? – vielleicht kann es die Krähe ja doch? Die Illustratorin Antoinette Portis aus deren Feder dieses Buch stammt, ist von der amerikanischen Buchhändlervereinigung schon einmal mit dem Theodore Seuss Geisel Preis ausgezeichnet worden. Verlegt wurde SPRIEDEL unter Klaus Humann, der nach langjähriger Erfahrung in verschiedenen Verlagen im Jahr 2013 den Aladin Verlag gründete. Wenn Autorin, Übersetzer und Verleger so herrlich zusammen passen, hat das Endergebnis in meinen Augen das Zeug ein Klassiker zu werden. Mein neuer Grüffelo heißt auf jeden Fall SPRIEDEL. Eine erfrischend komische Geschichte über ein paar Vögel die tun was sie nicht sollen. Viel Spaß beim Lesen und Vorlesen !

07251 3878-18 • medien@egghead.de

Nikola Wengler von der Buchhandlung Braunbarth empfiehlt ihr Lieblingsbilderbuch für Kinder und Erwachsene

Infoleiste „Freie Berufe“. Sie wollen dabei sein? Jeden Monat neu. Und einen ganzen Monat lang.

Buchtipp

Ihr Eint ra jetzt au g ch auf

- Schadensgutachten - Fahrzeugbewertung - Technische Gutachten Ing.-Büro für Fahrzeugtechnik Rouven Böcker, B. Eng.

- Beweissicherung - Unfallforschung

Telefon: 07251 / 9131-0 www.konrad-sachverstaendige.de

az_konrad_sach.indd 1

24.10.11 18:40

· ·

Steuerbüro Schmitt

Kompetent. Zuverlässig. Gut Beraten.

Heinrich J. Schmitt Bahnhofstr. 13 · 76689 Karlsdorf-Neuthard Tel 07251 94870 · Fax 07251 948777 info@schmitt-steuerbuero.de · www.schmitt-steuerbuero.de


Genuss

Viiiier für Bier Den Kraichgau, eine Weinregion, fürs Bier zu gewinnen, dazu sind vier Bierbegeisterte, die „BrewMaltsters“, ausgezogen und beliefern jetzt Bruchsal und Umgebung mit selbstgebrautem Bier. Dabei kann man „Umgebung“ durchaus weiter fassen als Kraichtal, Ubstadt-Weiher und Forst. Text: Martin Stock, Bilder: Martin Stock, BrewMaltsters

m Sehen Sie den Fil zur BR AUEREI gau.tv auf www.kraich

DIE BREWMALTSTERS: Franz „Mr. Finance“ Lotspeich, Frank „The American“ Gramlich, Dr. Hermann „The Doc“ Kretschmer und Rudolf Rindfleisch, der „Urbayer“ und Bier-Sommelier.

10 WILLI 2016


Die neue Regio-Marke für grüne Energie

D

aus 100 % Wasserkraft

ie Eröffnung der Brauerei im Triwo-Park auf dem ehemaligen Siemensgelände im November war jedenfalls ein voller Erfolg und die Nachfrage so groß, dass der Online-Shop erst Mitte Januar seinen Betrieb aufnehmen kann, mangels gefüllter Flaschen, die letztendlich auch von Hand beklebt werden. Vor Ort kann man aber die verschiedenen Biersorten schon probieren und im rustikalen „Holzkastl“ nach Hause tragen. Die vier „BrewMaltsters“, sind Rudolf Rindfleisch, der „Urbayer“ und Bier-Sommelier, Dr. Hermann „The Doc“ Kretschmer, Frank „The American“ Gramlich und Franz „Mr. Finance“ Lotspeich. Aus den USA haben sie den Virus „Craft Beer“ eingeschleppt. „Das ist handwerklich gebrautes Bier nach allen Regeln der Kunst aus kleinen Hausbrauereien abseits vom Mainstream-Geschmack“, sagt Gramlich. „Jenseits des Atlantiks gibt es dafür eine große Szene.“ Gramlich und Lotspeich haben diese Szene bei ihren Amerika-Aufenthalten kennen gelernt und die beiden anderen dafür begeistert. So beschlossen sie – natürlich bei einem Bier – auch in Bruchsal den

Versuch zu wagen, selbst gebrautes Bier auf den Markt zu bringen. Rindfleisch und Kretschmer sind die Brauer mit jahrzehntelanger Erfahrung. Sie kümmern sich um den flüssigen Nachschub und haben auch die Brauanlage selbst gebaut. Gramlich und Lotspeich, die Nichtbrauer, kümmern sich um Marketing und Finanzen. „Wir wollen etwas Besonderes anbieten mit unserem Bier“, sagt Rindfleisch. „Für besondere Gelegenheiten.“ Mit „Brusl Bräu“ betonen die „BrewMaltsters“ den lokalen Charakter des Bieres und mit Namen wie „Independence - Pale Ale“, „Black Soul - Double Stout“ oder „Old Story - Amber Ale“ schlagen sie die Brücke zur Szene in den USA.

Abseits vom Mainstream-Geschmack „Die Inhaltsstoffe sind und bleiben aber Hopfen, Malz und Wasser“, sagt „the Doc“ Kretschmer. „Durch unterschiedliche Sorten und Mengen sowie dem Brauverfahren schaffen wir die verschiedenen Geschmacksrichtungen.“ Ab 200 Litern kann man sogar sein eigenes Bier brauen mit eigenem Etikett. www.braxar.de

Neu! Die Dinge ändern sich. Mit von bieten wir Ihnen nun die Möglichkeit für Ihren ganz persönlichen Beitrag zum Klimaschutz: Strom aus 100 % Wasserkraft, von Ihrem regionalen Anbieter. Und garantiert ohne CO2 -Emissionen produziert. Das Angebot ist preiswert, der Wechsel ganz einfach. Weitere Informationen senden wir Ihnen gerne zu. Anfordern unter Tel. 07252 913-133 oder im Internet: www.kraichgau-energie.de/natur

WILLI 2016

11


YESTERDAY

20 Jahre WILLI – eine gute Gelegenheit zurück zu blicken.

Aus W IL Januar LI 1996

StadtBus in den Startlöchern

12 WILLI 2016


PassT Ihr FaschIngskosTüm noch?

Wünsche erfüllen ist einfach.

h Bringen Sie sic schnell in Form ® mit den apoday . Slim Produkten Beratung & Probeausschank vom

25.01.-01.02.16

Prinz-Wilhelm-Straße 8b 76646 Bruchsal Tel. 07251 32156-55

Angebot des Monats

bruchsal via-apotheke.com www.via-apotheke.com

Mo-Fr 8-20 Uhr · Sa 8-18 Uhr · Unsere Kunden parken kostenlos.

en

Mit Giro4life – dem Lebensbegleiter von Anfang an.

5 Euurthoaben Startg

1)

Gewinnen Sie im Januar 3 x 1 Sparschwein gefüllt mit 50 €! Jeder kann am Gewinnspiel teilnehmen, unabhängig vom Produktabschluss.

Gratis: Plüsch- oder Sparschwein Wahlweise ein Plüschschwein oder Sparschwein bei Neueröffnung eines Giro4life-Kontos im Januar. Nur solange der Vorrat reicht.

1)

Bis zum 18. Lebensjahr, nur bei Neuabschluss. Das Giro4life ist für alle bis 18 Jahre kostenlos und das Guthaben wird verzinst. Fragen Sie Ihren Berater oder besuchen Sie uns im Internet unter www.sparkasse-kraichgau.de.

Sparkasse Kraichgau


DIE NEUEN WONNEPROPPEN Hier sind sie, die neuen, kleinen Mitbürger im WILLI-Land. Danke an die Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal und die Eltern im WILLI-Land für das Zusenden der zahlreichen Babybilder. Sehen Sie die Neuen auch im Fernsehen auf präsentiert von der

Immer häufiger wird der Wunsch geäußert die Babys groß abzubilden. Das machen wir gerne, ist jedoch ungerecht gegenüber denen, die klein bleiben müssen. Daher unser Angebot:

Bild groß (viermal so groß)

Unter allen eingegangenen Bildern lost die WILLI-Fee den „Wonneproppen des Monats.“ Dieses Baby gewinnt einen Einkaufsgutschein von BabyOne Bruchsal im Wert von 20 Euro. Da uns aus Datenschutzgründen die Kontakte der Eltern nicht vorliegen, bitten wir die Eltern des Monats-Lieblings sich bei uns zu melden damit BabyOne den Gutschein für Sie bereit legen kann.

30 €

BATUHAN BAGCI 26.11.15 · Bretten · 3260g · 48cm Eltern: Aycan & Firat

Herzlichen Glückwunsch :-)

Babybilder senden an: medien@egghead.de

Angaben nicht vergessen: Name, Geburtsdatum, Wohnort, Gewicht, Größe, Namen der Eltern.

NOAH DOGAN 25.11.15 · Bad Rappenau · 3600g · 53cm Lausa Proietto-Dogan & Cetin Dogan

KATHARINA SCHNELLE 30.10.15 · Kraichtal · 4500g · 56cm Eltern: Ines & Sven

JOHANNES PETER BÜHLER 18.11.15 · Großvillars · 4050g · 55cm Eltern: Katharina & Peter

FELIX FELLHAUER 17.10.15 · Kronau · 3045g · 49cm Eltern: Sabrina & Björn

Kinderärztlicher

Notdienst Kußmaulstr. 1, Karlsruhe Samstag, Sonntag, 8 Uhr - 22 Uhr

0721/974-0

Die Notfallsprechzeiten der Kinderärzte sind jeweils über den Anrufbeantworter der Kinderärzte zu erfahren.

LASSE JACOB SCHRADE 12.11.15 · Oberderdingen · 3290g · 52cm Eltern: Anne & Jacob


Babies infomercial

W

ATS N O M S E D N E ONNEPROPP

Widerruf fehlerhafter Kreditverträge Jetzt droht Ausschlussfrist

ießner Mia SophiehsheWim · 4450g · 56cm 22.10.15 · Goc Jörg Eltern: Dani &

Bei rund 80 Prozent der von Oktober 2002 bis Juni 2010 abgeschlossenen Immobilienkreditverträge sind die Widerrufsbelehrungen mit einem oder mehreren Fehlern behaftet. Folge: Nach der Rechtsprechung können die Kreditnehmer diese Kreditverträge auch heute noch widerrufen.

Informationsabend für werdende Eltern Rund um die Geburtshilfe

Weil die Zinsen für Kredite stark gesunken sind, können Kreditnehmer auf diese Weise viel Geld sparen. Das Widerrufsrecht ist derzeit noch unbefristet.

Mittwoch, 13. Januar

Kasino der Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal, Beginn 18:30 Uhr. Die Teilnehmer treffen sich um 18:15 Uhr an der Information im Eingangsbereich der Klinik. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Team spricht über die Geburtshilfe am Bruchsaler Krankenhaus. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Entbindungsräume sowie die Mutter-Kind-Einheit zu besichtigen. Weitere Informationen über die Frauenklinik und die Geburtshilfe finden Sie unter :

www.fuerst-stirum-klinik.de

EVA SIDNEY WICKENHÄUSSER 16.11.15 · Kraichtal · 3910g · 52cm Eltern: Rebecca & Michael

DANIIL DAMM 4.11.15 · Bruchsal · 4220g · 54cm Eltern: Kseniia & Denis

Der Gesetzgeber ist derzeit damit befasst eine EU-Richtlinie für Wohnimmobilienkredite in deutsches Recht umzusetzen. Gab es in der Erstfassung im September 2015 noch keine Einschränkungen des Widerrufsrechts, soll nunmehr nach dem aktuellsten Entwurf das Widerrufsrecht für die o. g. Kreditverträge kraft Gesetzes am 21.05.2016 enden. Es steht zu befürchten, dass Bundestag und Bundesrat dies so beschließen werden. Damit wäre es der Lobby von Banken und Sparkassen gelungen, in eine Verbraucherschutzrichtlinie der EU eine äußerst verbraucherfeindliche Regelung ganz nebenbei einzubauen. Wer als Immobilienkreditnehmer von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen will, sollte sich also beeilen.

Harry Mühl H & G Bruchsal-Philippsburg Am Alten Schloss 10, Bruchsal Tel: 07251 8 49 00 www.haus-grund-bruchsal.de

LENNART KAISER 4.11.15 · Kraichtal · 3420g · 50cm Eltern: Marisa & Steffen

MALAHAT ISHAAL AHMAD 21.09.15 · Bruchsal · 3230g · 53cm Eltern: Farhat & Muhammad

H & G Bretten Marktplatz 15, Bretten Tel: 07252 8 55 87 www.haus-und-grund-bretten.de

WILLI 2016

15


* 6€

7 Tipps, damit Ihr Kind im Winter nicht friert Kleiden Sie Ihr Kind im Zwiebellook: Mehrere Schichten Kleider wärmen besser als die dickste Jacke, da die Luft in den Zwischenräumen isolierend wirkt. Als Faustregel gilt: Ziehen Sie Ihrem Baby oder Kleinkind bei Temperaturen unter null Grad immer eine Schicht mehr an als Sie selbst tragen. Achten sie darauf, dass Ihr Kind nicht schwitzt, denn der Schweiß kann es auskühlen.

MIA LORENA FRANK 13.11.15 · Bretten · 2630g · 47cm Eltern: Manuela & Michael

Keine Metallteile auf der Haut: Achten Sie darauf, dass keine Metallteile wie Reißverschluss oder Klammern direkt auf der Haut liegen. Sie könnten an der Haut anfrieren. Guter Kopfschutz: Da die meiste Körperwärme über den Kopf entweicht, gehört eine gute Mütze auf jeden Fall dazu. Wenn der Schneeanzug eine Kapuze hat, können Sie diese zusätzlich über die Mütze streifen.

Kinderwagen vorwärmen: Wenn Ihr Kinderwagen im Keller oder dem Treppenhaus steht, nehmen Sie die Kinderschale - auf jeden Fall aber den Wintersack - vor dem Spaziergang mit in die Wohnung, um sie aufzuwärmen. Sie können auch eine Wärmflasche hineinlegen, damit sich der Kinderwagen schneller aufwärmt. Sobald Sie Ihr Baby in den Wagen legen, sollten Sie die Wärmflasche entfernen. Schützende Creme: Auch im Winter ist Sonnenschutz für Ihre Kinder wichtig, da die Sonnenstrahlen vom Schnee reflektiert werden. Im Handel sind spezielle „Wind und Wetter“-Cremes mit Bienen- oder Wollwachs für Babys und Kleinkinder erhältlich. Quelle: babycenter.de

Anhänger (Größe 11cm) gibt es in der WILLI-Redaktion, Zeiloch 6 in Bruchsal.

Ankauf von Antiquitäten aller Art:

LENNY LANDECK 9.11.15 · Kraichtal · 3380g · 51cm Eltern: Diana & Heiko

Warme Handschuhe: Auch wenn Ihr Baby die Hände im Wintersack des Kinderwagens versteckt hält, sollten Sie ihm Fäustlinge anziehen. Vielleicht müssen Sie auch noch ein Ersatzpaar Handschuhe mitnehmen, falls Ihr Baby gerade zahnt und an den Handschuhen saugt. Denn nasse Handschuhe kühlen die Hände. Winter- oder Fußsack: Für den Ausflug im Winter sind sogenannte Winter- oder Fußsäcke ideal. Ihr Kind liegt schön eingebettet im Wagen und kann sich trotzdem bewegen. Ideal sind solche Säcke aus Daunen, da sie sehr leicht sind und dennoch die Wärme gut speichern. Über den Wintersack können Sie noch eine Decke legen, zum Beispiel aus Wolle oder Fleece.

*

WILLI die Glücksbringer

SEMIH-OSMAN COSKUN 10.11.15 · Bretten · 3740g · 53cm Eltern: Rabia & Kerim

LUIS BERDELMANN 27.11.15 · Bretten · 3930g · 56cm Eltern: Lilija & Sebastian Immer häufiger wird der Wunsch geäußert die Babys groß abzubilden. Das machen wir gerne, ist jedoch ungerecht gegenüber denen, die klein bleiben müssen. Daher unser Angebot:

4x

Bild

30 €

so groß

Mail an medien@egghead.de

z.B. Gemälde, altes Silber, Münzen, Majolika, Schmuck, ältere Bestecke, Meissen Objekte, Bronzen alte Musikinstrumente, Mineralien, Bernsteinobjekte, Uhren etc. Übernahme von ganzen Sammlungen und Nachlässen. Telefon 07249-91 30 650, 0171-750 1 750 antikkarlsruhe@t-online.de erreichbar Mo. bis Do. 8-16 Uhr, Fr. 8-13 Uhr de-elg KUNST & ANTIK Industriestraße 4 · 76297 Stutensee-Spöck


Welcher Aussch ni

tt passt an wel

E

che Stelle?

C

Rätselspaß für KIDS Finde die 10 Unterschiede!

F

D B

G

A 2 1

4

6

3

7

5

E

S

C

N E

T

H A

BUCHSTABE NSALAT | In den Buchsta etwas was vo ben verbirgt m Himmel fä sich llt, ein Geträ ein Tier und nk, ein Körperte il. Kannst du die 4 Wörter find en?

Schon gewusst? Wo versteckt sich das Mäuschen? Im Bild versteckt sich eine kleine Maus. Hast du sie schon gefunden?

Hallo Leute, endlich hat es geschneit! Tim und Lea wollen mit ihren Freunden eine Schneeballschlacht machen. Macht ihr mit?

NADELBÄUME färben sich nicht bunt und verlieren ihre Nadeln nicht, weil diese mit einer Wachsschicht überzogen sind. Die verhindert, dass die Nadeln austrockenen und sich wie Blätter verfärben und vom Baum fallen. Außerdem verbrauchen sie gar nicht erst so viel Wasser.

Heute habe ich ein kleines Rechenrätsel für euch. Mitmachen und gewinnen! Tim steht in der Mitte und seine 7 Freunde stehen um ihn herum. Er hat 25 Schneebälle und verteilt diese im Uhrzeigersinn an seine Freunde, bis er keine mehr hat. Wie viele Mitspieler haben mehr als 3 Schneebälle erhalten?

Lösung an: medien@egghead.de Stichwort: Kidrätsel

GEW

INN

mit „Sp Zoch ind das ere lla“ Spiel

Einsendeschluss: 15. Januar

Gewinner der letzten Ausgabe: Familie Sieber, Sina Lampert

E

AUFLÖSUNGEN: BUCHSTABENSALAT / Schnee, Tee, Nase, Hase; AUSSCHNITTE: 1+F, 2+C, 3+A, 4+B, 5+D, 6+G, 7+E.


Backstage

r e u e f r e g a L m Vo e n h ü B e i d auf erzwint h ic n n a m äre kann h p s o t – auf h m t ic A n r e a n g ö h h c c Eine s s das au s u m ondere s “ e d l b o e g s n ie a d M r „ gen. t es imme eistert. Wie sie ib g n e t r e z ihren Kon kum beg li b u P s a Jasmin anmerkte, dass auch sie d die . noch eine alte Gitarre im Keller Stimmung, at uns die Band verraten hat. Nachdem Andy bereits h , n e das schaff c, Bild: privat öfters gefragt wurde, ob er nicht inkovi

Mar Text: Lidija

M

angold, das sind Jasmin Schaufelberger, Jürgen „Stranzinger“ Selnar, Manuel Mohr und der Namensgeber Andreas Mangold. Die vier Bandmitglieder stammen aus Untergrombach, Karlsdorf und Weingarten. Vorgenommen haben sie sich, laut eigenen Aussagen, mit einem Minimum an Technik akustische Balladen aus dem Rock- und Popbereich zu spielen. Besonders angetan haben es ihnen dabei Stücke von Songwritern aus Irland und Schottland. Begonnen hat alles ganz klassisch am Lagerfeuer, als Andreas „Andy“ Mangold seine Gitarre dabei hatte, Balladen spielte und

18 WILLI 2016

gerne öffentlich auftreten wolle, entschloss er sich zunächst dazu alleine zu singen und zu spielen. Nach ein paar „Wohnzimmergigs“ hatten die beiden die Idee auch im Duett aufzutreten. „Bei einem dieser Konzerte kam Jürgen dazu, der schon seit dreißig Jahren in einer Band spielte. Jasmin und ich haben ihm eine Gitarre in die Hand gedrückt und gemeint er solle doch einfach mal mitspielen. Das hat er dann auch gemacht!“, so Andy. Manuel, der mit Jasmin verwandt ist, kam zu den ersten Konzerten und fragte ob er ein bisschen mitspielen könne konnte er natürlich und so war die Band komplett.

Auch wenn man es vielleicht zunächst denkt, hat der Name der Band rein gar nichts mit Gemüse zu tun. Da sich Jasmin und Andy keine Gedanken um Namen, Trends und Zielgruppen gemacht haben und das auch gar nicht wollten, entschied man sich recht schnell für den Nachnamen des Bandgründers Andy: Mangold! Natürlich muss man als Musiker auch proben. Aber manchmal läuft das etwas anders ab:

Kein Gemüse, sondern gute Musik „Obwohl wir beim Bruder von Andreas im Keller proben können, nutzen wir das aufgrund unserer begrenzten Freizeit (wir sind allesamt Familienmenschen) recht selten. Die Proben finden oftmals direkt auf der Bühne statt.“ Beschwerden gab es deswegen aber noch nie – im Gegenteil. Das Publikum liebt die


Markisen

10 % SPAREN

Terrassendächer

Glasoasen®

Kräftig sparen bei den

WINTER-WOCHEN

Wer jetzt eine weinor Aktions-Markise SEMINA oder TOPAS bestellt, kann im Sommer cool bleiben! Top-Vorteil sichern: 01.11.2015 bis 21.03.2016 Ihr weinor Fachhändler berät Sie gerne!

Unsere fachgerechte Beratung, Lieferung und Montage ist Ihre Sicherheit!

Hallo! Das neue Jahr ist da und mit ihm viele, viele gute Vorsätze! Unser Team berät sie gerne bei der Realisation: wie z.B. Gewichtsreduktion, Stärkung des Immunsystems, Winter Wellness

Als Band haben die vier Musiker ein klar formuliertes Ziel: Sie wollen anderen mit ihrem Talent

DANKE-Schild und Ruhe ist helfen. „Sei es bei einem Konzert in einer Musikkneipe um die Last des Alltags von den Schultern zu schütteln oder bei der Mitwirkung von Benefizkonzerten. Hierbei ist unser Fokus auf die Hilfe für Familien und vor allem auf die Hilfe von Kindern gerichtet. Da sind wir jederzeit bereit zu helfen und wollen das auch im neuen Jahr vermehrt machen.“ Genau das tun sie auch beim Benefizkonzert, der „2. Grobacher Rock- und Popnacht“ am 30.01. im Bundschuh Untergrombach. Zwar ohne Lagerfeuer, aber bestimmt mit der passenden Lagerfeuer-Stimmung.

Wir danken ihnen für Ihre Treue und ihr Vertrauen.

K Im os Be m ten w ob los er il e tu ien ng

Band mit dem ungewöhnlichen Namen und lobt vor allem die Atmosphäre während der Konzerte. „Das Besondere ist einfach, dass wir unkompliziert sind und Musik als das begreifen, was es ist: Eine Möglichkeit uns und andere für einen kurzen Augenblick in eine bessere Welt zu versetzen. Die schöne Stimmung kommt natürlich auch dadurch zustande, dass wir unser Publikum einbeziehen. Das heißt, dass wir einen Song genau auf die aktuelle Stimmung des Moments spielen und auf jeglichen Ablauf verzichten, da kommt der Refrain dann halt drei oder viermal. Aber auch bei ruhigen Balladen fordern wir das Publikum auf, jetzt einmal inne zu halten und einfach die Augen zu schließen. Andy hat sich da etwas ganz Feines ausgedacht: er zeigt vor einem emotionalen Song ein Schild auf dem einfach „Danke“ steht. Das Publikum wird vor dem Konzert darüber informiert, dass wir uns für die Ruhe beim nächsten Lied einfach bedanken wollen. Das funktioniert hervorragend und lässt uns und die Gäste den Song dann voll genießen“, so die Band.

Wir spre chen

Sie kennen jemanden der eine Immobilie verkaufen möchte? Empfehlen Sie uns weiter und Sie erhalten bei erfolgreicher Vermittlung eine

Empfehlungsprämie von 1.000,- € *

Auszahlung erfolgt nach erfolgreichem Abschluss des notariellen Kaufvertrags.

Ihr Makler mit Erfahrung!

*

auch

russisch

ilie eine Immob Sie möchten vermieten? verkaufen?

Rufen Sie an: Lothar Hartmann Tel.: 0151-15778523 Württemberger Str. 123 � Bruchsal � 07251/85570

DRK-Kreisverband Karlsruhe e. V.

Mobilruf und Hausnotruf in einem

Kreisverband Karlsruhe e. V.

Der mobile Hausnotruf im Stadt- und Landkreis Karlsruhe

(07251 922 204 www.drk-karlsruhe.de

WILLI 2016

19


h w c S u r n e g D

5

V on ni x k o m

n t m

ix

Ahoi!

Text: Iris Weindel , Andrea Bacher-Schäfer / Bilder: Kurt Mach, Alfred Blaschek, Martin Pohner

Kaum ist der Weihnachtsmann mit seinem Schlitten über alle Berge, sind die Narren zur Stelle. Ja, Fasching kommt immer so plötzlich, vor allem in diesem Jahr. So hat das Komitee Bruchsaler Fasnachtsumzüge die besinnliche Weihnachtszeit nicht

U

Unter dem Motto „Wenn die groß’ Trommel ruft“, geht der diesjährige Umzug an den Start – die heiße Phase der Brusler Fasnacht beginnt. Das KBF ist zuständig für die gesamte Organisation des Umzugs, von der Auswahl der teilnehmenden Gruppen über den Streckenverlauf des Umzugs, den Marketingmaßnahmen, der Platzierung der Tribünen und Ausschankmöglichkeiten, den Toilettenhäuschen, die nötigen Sicherheitsmaßnahmen bis hin zur Abstimmung der Aufräumarbeiten. Das Komitee schafft mit harter Arbeit alle

wirklich genießen können. Es ging darum im 50. Jubiläumsjahr des Vereins auch noch den 50. Fasnachtsumzug zu planen und der findet in diesem Jahr schon am 31. Januar statt. 20 WILLI 2016

Vorstandschaft 2015: vlnr. Kurt Mach – Zugmarschall, Rita Holoch – S Schriftführerin, Andreas Wild – Protokoller, Martin Bauer – Adjutant d


g

ruchsal 1899, B g zu m u ts ch a sn Fa ardt W. Leonh

. t h c a n s a der Brusler F Fotograf Fr.

Voraussetzungen für den reibungslosen Ablauf des Fasnachtsumzugs und hält damit die Brusler Fasnacht in Schwung. Dass es in Bruchsal bereits im 18. Jahrhundert Fasnachtsumzüge gab, ist den Wenigsten bekannt. Historische Quellen weisen darauf hin, dass schon 1844 ein Fasnachtsumzug in Bruchsal stattfand. Danach liegt der Großen Karnevalsgesellschaft Bruchsal (GroKaGe) erst wieder ein Zeugnis von 1899 für einen Umzug vor. Von 1935 bis 1939 gab es wiederum organisierte Fasnachtsumzüge bis leider der Ausbruch des zweiten Weltkrieges diesem Brauch ein Ende setzte. Nach Kriegsende startete die GroKaGe Bruchsal 1952 wieder mit einem Fasnachtsumzug auf der Straße. Gleich im Folgejahr beendete ein großes Unglück in einer Bruchsaler Tabakfabrik allerdings abrupt alle Gedanken an ein lustiges Treiben. Am 24. November 1965 wurde dann mit Vertretern vieler Bruchsaler Vereine im Gasthaus zum Lamm (heute Brauhaus Wallhall), der Grundstein für das Komitee Bruchsaler Fasnachtsumzüge gelegt.

en,

1. KBF-Motivwag Umzug 1980

Umzug Bruchsal am 31. Januar 2016

ll, Rita Holoch – Schatzmeisterin, Erika Dautermann – Geschäfts- und auer – Adjutant des OZM, Peter Dautermann – Oberzugmarschall.

Unter dem Motto „Närrisches Brusl – Nabel der Welt“ wurde 1966 der erste große Umzug unter der Leitung des KBF durchgeführt und zog laut Aufzeichnungen 70.000 Menschen auf die Straßen. Auch die Teilnehmerzahl war beachtlich und steigerte sich im Lauf der Jahre immer mehr, bis mit etwa 100 beteiligten Gruppen ein Rahmen erreicht wurde, der auch heute noch gehalten wird. Der KBFVorstandschaft gelang es nach und nach dem Umzug durch Gäste aus Frankreich, der Schweiz, Österreich, Holland, Liechtenstein und Italien einen „internationalen Touch“ zu verpassen. Auch Gruppen aus der Schwäbisch-Allemannischen sowie aus der Schwarzwälder Fasnet fanden mehr und mehr ihren Weg nach Bruchsal. 1988 wurde die Kostümgruppe »Brusler Holzlumpen« gegründet. Sie ermöglicht dem Verein eine Außenwirkung und zeigt dadurch seine Lebendigkeit, gleichzeitig kann damit Personalmangel kompensiert werden.

Krieg: Umzug vor dem te die hr fü s Auch damal e Kaiserstraße. di h rc du e ck Zugstre

Tradition und Brauchtum erhalten

„Tradition und Brauchtum aufrecht erhalten“, das ist dem Komitee wichtig. Darum ist ihnen keine Mühe zu groß die Straßenfasnacht als größte Bruchsaler Veranstaltung mit jährlich rund 20.000 Zuschauern immer weiter durchzuführen. Sie sind dabei auf Spendengelder angewiesen und natürlich auf die reibungslose Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und dem Polizeirevier Bruchsal. Der diesjährige Umzug am 31. Januar ist ein Jubiläums-Umzug. Allerdings ist die

Zahl 50 in Faschingskreisen nicht besonders närrisch. Daher ist es ein schönes aber „kleines“ Jubiläum. Das „Große“ folgt erst in 5 Jahren – mit 55 eben. Doch Jubiläum bleibt Jubiläum! Darauf trinken wir ein WILLI-Schnäpschen und danken euch! Ihr haltet die Brusler Fasnacht in Schwung – für uns alle. Auf weitere 50 Jahre KBF und die damit verbundene Brusler Straßenfasnacht ein dreifach kräftiges »Brusl AHOI, »Brusl AHOI, »Brusl AHOI«.

WILLI 2016

21


xxxxx

h a r J e K 0 5 22 WILLI 2016


e g 端 KBF-Umz rgangener Bruchsaler

WILLI 2016

23

Fotos: Mach, Pohner, Bemo, Dira, B端rstner und Leserbilder privat.

ve Sie haben auch Bilder .1. an desto besser! Bis zum 15 r te 辰l je it, m da r He e? Umz端g n. den Februar-WILLI freue f au d un en nd se de d. medien@egghea


Rätselseite Frage nach dem Werkzeug

oberbayer. Gewässer

Fremdwortteil: selbst

Feriengast

Beweis Märchen- der Abwesengestalt heit

afrikanische Holzart

pazifische Inselwelt

griech. Göttin des Sieges

Inserat Vogel der Arktis

stechendes Insekt

Volksherrschaft arabisches Fürstentum

6 kirchlicher Titel im Orient

Vogelnachwuchs Kanalstufe

orientalische Märchenfigur

Schreibmaschinenzubehör

bedauerlicherweise

1

Halbgott der griechischen Sage

niedriges Liegesofa

2

9

fertig gekocht

7 Gehabe

spanisch: mir, mich

kleine Sundainsel

14

Autor von ‚Der Name der Rose‘

Enterich

2

3

4

5

ehem. dt. Tennisprofi (Carl-U.)

Raum sparend verpacken

7

8

im Stil von (franz.)

Antriebsschlupfregelung (Abk.) Abk.: Abk.: unter Nummer anderem

englisch: wir

5

6

10

natürlicher Kopfschmuck

rund, circa

USSchriftsteller, † 1849

1

Tiefbauabfall

Tagesheim für Kinder

ab und zu

kurz für: an dem

Teil der Kirche

ehe

männlicher franz. Artikel

8

Tintenfischfarbstoff

Kraftfahrzeug (Kw.) Autor von ‚Faust‘

Abk.: dringend

griech. Stamm in der Antike

Fruchtgetränk

griechischer Buchstabe

Napoleons Exil (Insel)

Käsesorte mit roter Rinde

altnord. Sagensammlung

Äußeres

zur Folge haben

riesig, enorm

fü Doppelrumpfboot

zu dem Zweck

frecher Junge

zusammengehörende Teile

Umhang mit Kapuze

Weiden des Rotwildes

kleinste dreistellige Zahl

hinweisendes Fürwort

3

11

erster Generalsekretär der UNO

Ureinwohner Japans

russischer Präsident

ein Nagetier

erhöhte Galerie

Stechfliege

Kurort an der Lahn (Bad ...)

Oper von Verdi

moderner Kunststil

Schutzwälle Teil des Mittelmeers

zeitweilig nicht essen

Männername

4

ein Flächenmaß an dieser Sache

13

Siegerin im Wettkampf

12

Waldbaumfrucht

Säulendeckplatte

boshaft

3

Chronometer chem. Zeichen für Cer

Haremswächter Gartenfruchtstaude

9

DEIKE-PRESS-1820-3

10

11

12

13

14

...Sie sprudel n vor Ideen? Wir machen‘s fertig :)

über 1.000

Produkt e

24 WILLI 2016

z.B. Flyer, Plakate, Vereinsbroschüren, Banner, Rollup-Displays, Briefpapier, Visitenkarten, Kirchen- und Gemeindebriefe uvm.


7-Fehler-Suchbild

Original

Gewinne 3 x 2 Karten

für WILLI die Bühne Zucchini Sistaz am 20. Februar im Exil Theater Bruchsal

ln kringe uar an n i e r e 7 Fehl 15. Jan

stens , s späte adtmagazin i b d n u t S s da nden! WILLI - 6 Bruchsal se 7664 TED 6,

Fehlerbild

AUFLÖSUNG Dezember Mit Abstand betrachtet! Wer hats erkannt? Das Pixelbild der letzten Ausgabe zeigte den Schlachthof in Bruchsal

AUFLÖSUNG Dezember 7-Fehler-Suchbild Hier, eingekringelt die Fehler des letzten Suchbilds. Gewinner: Ursula König, Simone Burger, Marliese Feldmann

Ihr Spezialist für Fliesen und Bäder

Heinrich Taxis

Paul-Gerhardt-Str. 6 76646 Bruchsal Tel. 07251 8005-0

Mo.-Fr.: Sa. Schausonntag* ( *keine Beratung

www.taxis.de 09:00-18:00 09:00-14:00 13:00-17:00 und Verkauf

Uhr Uhr Uhr )

WILLI 2016

25


BRUCHSAL

Monsterkonzert

JANUAR

Gu ug gg ge en nm mu ussik ik in der Innenstadt Bruchsal | Otto-Oppenheime

30

r-Platz | Sa. 30. Januar | ab 15

Uhr

Und hier ist er:

Der sFasnachtsterminkalender STETTFELD

Weiwasitzung

JANUAR

Hardtseegugga Ubstadt-Weiher

15+16 Zum 26. Mal heizen Guggen musiker aus nah und fern die Bruchsaler Innenstadt ein. Man kann sich wieder freuen auf die familienfreundliche und fried liche Atmosphäre auf dem Otto Oppenheimer-Platz. Leider war das Wetter den Narren in den

ld | MZH | Fr. 15. und Sa.16. Januar | je 19.33 Uhr eld tettfe Stettf Alle Terminangaben ohne Gewähr

Auch 2016 heißt es wieder: Hier sind die Weiber los!! Die Hardtseegugga UbstadtWeiher laden ein zur 14. Weiwasitzung und versprechen auch in diesem Jahr wieder mal, die Lachmuskeln richtig zu strapazieren.

Sa. 9. Januar

Sa. 16.1. [19.11 Uhr]

Mi. 9.1. [20 Uhr]

Kronau | MZH

Schlappenparty

KroKaGe Prunksitzung

Kronau | Vereinsheim

Sa. 16.1. [19.11 Uhr]

Mi. 9.1. [20.11 Uhr]

Friedrichstal | Sängerhalle

OKG Maskenball

Prunksitzung

Odenheim | MZH

Sa. 16.1. [19.01 Uhr]

Fr. 15. Januar

Graben-Neudorf | Pestalozzihalle

NeuKaGe Prunksitzung

Fr. 15.1. [20.30 Uhr]

So. 17. Januar

Knittlingen | Cellarium Kulturkeller

So. 17.1. [19.11 Uhr]

Fasching mit YVOLUTION Fr. 15.1.-Sa. 16.1. [19.33 Uhr]

Weiwasitzung

Ubstadt-Weiher | MZH Stettfeld

Sa. 16. Januar Sa. 16.1. [20.11 Uhr]

Östringen | Hermann-KimlingHalle Sa. 23.1. [20.11 Uhr]

Faschingsball

Odenheim | MZH Sa. 23.1. [19.11 Uhr]

Prunksitzung

Ubstadt-Weiher | Sporthalle Sa. 23.1. [11.11 Uhr]

Rathaussturm Forst | Rathaus

2 x 11 Jahre Geese

Sa. 23.1. [11.11 Uhr]

Philippsburg | Marktplatz

Bretten | Marktplatz

Narrenumzug

Fr. 22. Januar

Fr. 29. Januar

Fr. 22.1. [19.61 Uhr]

Fr. 29.1. [20 Uhr]

SGHH Handballfasching

KSV Faschingsparty

Faschingsball

Helmsheim | Sporthalle

Odenheim | MZH

Sa. 23. Januar

Fr. 29.1. [20.11 Uhr ]

Sa. 23.1. [19.11 Uhr]

Eichelberg | SV-Clubhaus

Prunksitzung 26 WILLI 2016

Östringen | KSV Kantine

OKG Prunksitzung

letzten Jahren nicht besond ers wohl gesonnen, so hoffen die Veranstalter in der vierten Ausgab e auf dem Otto-Oppenheimer-P latz endlich mal wieder auf ein rege nfreies Konzert. Ansonsten hilft gegen Regen nur mitfeiern.

Sa. 30. Januar

Sa. 30.1. [19.59 Uhr]

Do. 4.2 [20.11 Uhr]

Sa. 30.1.

Zeutern | MZH

Philippsburg | Bruhrainhalle Huttenheim

MGV Fasching

Faschingsball des TG Zeutern

Östringen | MGV Sängerheim

Sa. 30.1. [19.01 Uhr]

Sa. 30.1. [20.11 Uhr]

Forst | Waldseehalle

Faschingsball

FCC Prunksitzung

Odenheim | MZH

So. 31. Januar

Sa. 30.1. [15 Uhr]

So. 31.1. [14.11 Uhr]

Monsterkonzert

Bruchsal | Otto-Oppenheimer-Platz Sa. 30.1.

Prunksitzung

Kraichtal | MZH Unteröwisheim Sa. 30.1. [14 Uhr]

Kinderfasching

Stettfeld | Merzweckhalle Sa. 30.1. [11.11 Uhr]

Rathaussturm

Bruchsal | Rathaus Sa. 30.1. [19.33 Uhr]

Prunksitzung

Büchenau | Griesknopfarena

Faschingsumzug Kronau | Ortsmitte

So. 31.1. [13.33 Uhr]

50. Fasnachtsumzug Bruchsal | Innenstadt So. 31.1. [18.11 Uhr]

Schlumpelball

Do. 4.2 [16 Uhr]

Rathaussturm

Kronau | Scharfes Eck Do. 4.2 [19.11 Uhr]

Narrentreffen

Östringen | FC-Clubhaus Do. 4.2 [20 Uhr]

Faschingsparty

Östringen | KSV Kantine

Fr. 5. Februar

Rathaussturm

Fr. 5.2. [10 Uhr]

Do. 4. Februar

Östringen | Östringer Kindergärten

Do. 4.2 [20.11 Uhr]

Fr. 5.2. [18.33 Uhr]

Odenheim | MZH

Büchenau | Rathaus und Hummelstall

Östringen | Kirchberg

Schlumpelball

Wicker-Wacker-Zug zu allen Kindergärten Rathausstürmung der BKG


BRUCHSAL

BRUCHSAL

Prunksitzung

FEBRUAR

6

GroKaGe Bruchsal G

r

g Kinderfaschin ty par Bombige Piraten

.33 Uhr | Sa. 6. Februar | 13 hssaall | Sporthalle ucch Brru

Bru rucchs hsaall | Bürgerzentrum | Sa. 6. Februar | 18.11 Uhr Am m Samstag dem 6. Februar lädt die GroKaGe zur großen Prun ksitzung ins Bürgerzentrum ein. Ab 18 Uhr wird es jede Menge Programmpunkte zur Unterha ltung geben. Karten im VVK ab 18.1. im Touristcenter Bruchsa l. Am Montag den 8. Februar um 14.11 Uhr findet außerdem eine Kinderprunksitzung, ebenfal ls im Bürgerzentrum, für unsere klei nen Faschingsbegeisterten stat t.

FEBRUAR

6

KOMMEN FREUEN LACHEN

Die

GRO- KA- GE lädt ein zur

GROSSEN

PRUNKSITZUNG

am 06.02.2016 Neu! Mit Präsent um 18.11 Uhr an Ihrem Sitzplatz! ntrum im Bürgerze Tickets erhältlich im Bruchsal Touristcenter beim Bürgerz entrum Vorverkauf ab 18.01.2016

KRONAU

JANUAR

Prunksitzung

16+17

nd Seniorensitzung und

Uhr u | Mehrzweckhalle | 16. + 17. Januar | 19.11/11.59 ronau Krona Große Prunksitzung und Seniorensitzung am 16. und 17. Januar. Mit einigen Highlights wie der Sängerin "Lou", Bauchredner "Andy & Gregor" sowie tollen Schautänzen, dem Männerbalett der KroKaGe, Guggenmusik und tollen Büttenreden. Lassen Sie sich diese Highlights nicht entgehen und genießen Sie ein paar schöne Stunden mit der KroKaGe.

GR OßE PRUNKSITZUNG c h a f t e . V. der Kronauer Karnevals - Gesells

hr veranstalAuch in diesem Ja al und die Lehs uc ten die TSG Br al gemeinsam benshilfe Bruchs gsparty in der hin sc rfa eine Kinde e. Traditioall Bruchsaler Sporth rfasching de Kin r de et nell find Faschingsam e all in der Sporth de ter m samstag statt. Un Piratenparty“ e big om Motto: „B ngsreicher slu wird ein abwech

SA, 16.01.16 Mehrzweckhalle Kronau Beginn: 19.11 Uhr - Einlass: 18.11 Uhr

Seniorensitzung SO, 17.01.16

um 13:31 Uhr—Einlass um 11:59 Uhr „ Hands Up “

musikalische Gestaltung : Tanz– und Showband Kartenvorverkauf: 09.01.16, von 13—15 Uhr im

Fr. 5.2. [14.59 Uhr]

Seniorensitzung

Bruchsal | Bürgerzentrum Fr. 5.2. [9 Uhr]

FFC-Besuch der Kindergärten und der Lußhardtschule Forst

Fr. 5.2. [20.32 Uhr]

SG-Faschingsball

Mingolsheim | Schönbornhalle

Sa. 6. Februar Sa. 6.2. [11.11 Uhr]

OKG Rathaussturm Odenheim | Rathaus Sa. 6.2. [20.11 Uhr]

Schlabbetreffen Kronau | MZH Sa. 6.2.

Kinder-Rathaussturm und Kinderfasching Graben-Neudorf

Sa. 6.2. [ab 13.33 Uhr]

Bombige Piratenparty für Kinder Bruchsal | TSG Sporthalle

kl. Saal der MZH

Sa. 6.2. [19.01 Uhr]

So. 7.2.

Bretten |Stadtparkhalle

Zaisenhausen | Ortsmitte

Brettener Bütt

TSV Faschingsumzug

So. 7. Februar

So. 7.2. [19.11 Uhr]

Fastnachtsumzug "Spass uff de Gass"

So. 7.2. [14.01 Uhr]

Odenheim | Mehrzweckhalle

Östringen | Ortsmitte

Bretten | Stadtparkhalle

Mo. 8. Februar

Sa. 6.2. [14.30 Uhr]

So. 7.2. [19.01 Uhr]

Mo. 8.2. [14.11 Uhr]

Odenheim | Ortsmitte

Sa. 6.2. [14.11 Uhr]

Senioren Bütt

50. Prunksitzung der OKG

Blau-Weiß Faschingsfete

Brettener Bütt

Großer Rosenmontagszug

Östringen | TSV-Halle

Bretten | Stadtparkhalle

Sa. 6.2. [18.11 Uhr]

So. 7.2. [14.11 Uhr]

Mo. 8.2. [16 Uhr]

Odenheim | MZH

Große Prunksitzung

Kinderfastnacht

Bruchsal | Bürgerzentrum

Östringen | Bernhardushaus

Sa. 6.2. [14.31 Uhr]

So. 7.2. [14.31 Uhr]

Mo 8.2. [19 Uhr]

Östringen | KSV Halle

Fastnachtsumzug Stettfeld

Zug der Bockweddel

Stettfeld | Ortsmitte

Karlsdorf-Neuthard | Ortsmitte

Sa. 6.2.

So. 7.2. [14.01 Uhr]

Faschingsparty

Angelbachtal | Sonnenberghalle

Internationaler Faschingsumzug

Hambrücken | Ortsmitte

Faschingsausklang Rosenmontagsparty Mo 8.2.

Schlumpeln in da kloina Gass

Forst | Lange Straße/Villa Sandhas Mo 8.2. [19 Uhr]

Rosenmontagsball Büchenau | Ritter

iel- und Spaßbombastischer Sp der und ihre Kin für g nachmitta Verkleidungen . ten Familien gebo nscht, sonst sind natürlich erwü hingsparty. sc Fa ine wäre es ja ke e ich Partymusik Abwechslungsre alter Günther erh nt nu vom Allei te Laune. gu Frosch sorgt für ro. Eu 5 tt Eintri

Mo 8.2. [12.31 Uhr]

5. Weltmeisterschaft im Couchrennen Forst | Villa Sandhas

Mo. 8.2. [14.11 Uhr]

Rosenmontagszug

Di. 9.2. [14.11 Uhr]

Zug der Gaudi

Ubstadt | Ortsmitte Di. 9.2. [19.11 Uhr]

Faschingsbeerdigung Forst | Villa Sandhas

Graben-Neudorf | Ortsmitte Mo. 8.2. [14.11 Uhr]

25. Kinderprunksitzung Bruchsal

Di. 9. Februar Di. 9.2. [14.11 Uhr]

Kinderfasching Odenheim | MZH Di. 9.2. [20 Uhr]

Schlappenparty

Kronau | KroKaGe Veriensheim Di. 9.2. [14.11 Uhr]

65. Fasnachtsumzug Büchenau | Ortsmitte

Faschingstermin e für die FebruarAusgabe bis 10.1 . senden an: medien@egghe ad.de


närrisch

Der Herr der

WIMPELKETTEN Keine Straßenfaschings-Atmosphäre beim Umzug in Hambrücken ohne die Vorarbeit von Klaus Kletti. Seit mehr als dreißig Jahren ist er der Mann für die bunten Fähnchenschnüre hoch über den Straßen Hambrückens. Text: Christina Notheisen / Bilder: Klaus Kletti, HCC, Christina Notheisen

E

igentlich ist Klaus Kletti zu diesem Amt eher zufällig gekommen. Vor 34 Jahren fand der erste Hambrücker Faschingsumzug statt. Damals war es noch ein sehr kurzer Streckenabschnitt und er wohnte schlichtweg in der Straße, durch die der Umzug gehen sollte. Also beschloss er als waschechter Fastnachter die Straße rund um sein Haus und ein paar Häuser weiter zu schmücken. In der „Tubenfabrik“ fragte er damals nach entsprechendem Material und das bekam er auch. Allerdings erwies sich dieses als nicht sehr wetterbeständig und war letztlich für die Fähnchendekoration im Freien nicht geeignet. „Ich erinnere mich genau, wie die goldene und silberne Farbe bei jedem Windstoß abblätterte.“ Im Jahr darauf probierte er es mit bunten Müllbeuteln, die zu Bändeln umfunktioniert wurden. Aber auch das war nicht das Wahre. Doch dann sah er bei einem ortsansässigen Pub eine Folie, die recht beständig aussah und die Herstellerfirma konnte Restmaterial zur Verfügung stellen und in der Tat, Klaus Kletti hatte sein perfektes Arbeitsmaterial gefunden.

28 WILLI 2016


i

Mit der immer längeren Umzugsstrecke wurden natürlich auch Klettis Dekorationsschnüre länger. Heute macht er so viele davon, dass er bereits im Herbst mit der Bastelei anfangen muss. Das Haus wird dann zum Bastelplatz. Hier schneidet Klaus unzählige Fähnchen, mitten auf dem Esstisch. „Dazu braucht es schließlich Platz und das WohnEsszimmer ist hierzu wunderbar geeignet. Naja, meine Frau ist nicht immer so begeistert, wenn ich anfange das Wurstgarn am Fenstergriff im Wohnzimmer festzumachen und es bis zum

7.000 Fähnchen in den letzten beiden Jahren Esszimmer zu spannen“, lacht der Fastnachter, „aber ich muss ja schließlich irgendwie die Bändel befestigen. Außerdem werde ich immer schneller, mittlerweile brauche ich für 6 Meter nur noch eine Stunde.“ In den letzten beiden Jahren hat Klaus Kletti 7.000

34. Hambrücker Faschingsumzug

7. Februar 2016

Bändel geschnitten und akribisch an Schnüre von 9 bis 12 Meter Länge geknotet. Die Länge variiert je nach der breite der Straße. Er hat sogar Fähnchenketten auf Vorrat, falls er einmal plötzlich ausfallen sollte, denn dann muss ja trotzdem geschmückt werden können. Im Gegensatz zu früher hängen die Hausbesitzer die Schnüre heute oft selbst auf. Vor einigen Jahren hat der Fähnchenspezialist Vorrichtungen an den verschiedenen Häusern angebracht. Somit können die Schnüre hochgehoben und eingehängt werden. „Früher bin ich mit meiner Leiter durch die Straßen gezogen und habe hoch oben die Schnüre angebunden. Runtergefallen bin ich nie. Die Schnurenden musste ich oft an den Heizungen innen unter den Fenstern befestigen oder direkt am Fenster, das war wirklich sehr aufwendig.“ Mittwochs vor dem Umzug am Faschingssonntag wird dekoriert und dienstags danach wird wieder abgeziert. Nach dem Umzug bewahren die

Anwohner mittlerweile die noch brauchbaren Schnüre auf, um sie im nächsten Jahr wieder zu verwenden. Wo dann welche fehlen, hilft Klaus Kletti aus. Der Hambrücker Fähnchenspezialist ist ein Faschingsnarr durch und durch und hat immer aktiv am Umzug teilgenommen. „Wer mit der Fasnacht nichts am Hut hat, kann so etwas nicht machen“, klärt er auf, „die ganze Dekoration erfordert viel Arbeit

Eine Stunde für 6 Meter Schnur und die sollte einem Spaß machen. Ich weiß ja wofür ich das alles mache: Es gibt als Fastnachter nichts Schöneres als abends durch die geschmückten Straßen zu laufen, mit Blick zum Himmel voller bunter und schimmernder Bändel.“

WILLI 2016

29


Sport

Kniebeugen: Die Langhantel wird aus den Ständern in Schulterhöhe herausgenommen und auf den Schultern platziert. Danach muss der Sportler zu einem vollkommen ruhigen Stand kommen und aufrecht stehen. Nach dem Startkommando „Beugen“, darf gebeugt werden. Wichtig ist dabei tiefer als 90° zu beugen. Im Anschluss muss sich der Sportler wieder aufrichten.

Bankdrücken:

Fernab von hippen Trendsportarten und eitlen Bodybuildern, stemmen Sven aus Forst und Daniel aus Gondelsheim hunderte von Kilos im Kraftdreikampf – einer Sportart, die kaum einer kennt. Text und Bild: Maren Knöbel Ein Schrei erfüllt die ganze Turnhalle. Sven Kosmowski bewegt sich kaum, sein Blick ist starr nach vorne gerichtet, er hat aufgehört zu atmen. Das Gesicht ist rot angelaufen, als würde sein Kopf gleich platzen. „Auf Junge! Du schaffst das!“ Durchhalten, nur noch diesen einen Moment. Seine Arme und Beine zittern. Sven drückt die Lippen aufeinander, legt die Hantelstange ab, richtet sich auf und tritt einen Schritt zurück. Lauter Applaus, sein Gesicht nimmt langsam wieder eine normale Farbe an. Geschafft! Kreuzheben mit 260 Kilo auf der Stange. Gültiger Versuch. Sven Kosmowski ist Kraftdreikämpfer. Zusammen mit seinem Trainingspartner Daniel Schimmel bestreitet er Wettkämpfe in einer Sportart, die recht unbekannt ist. „Wir werden oft schief angeschaut, denn mit Kraftdreikampf kann kaum jemand etwas anfangen. Jeder denkt immer ans Gewichtheben.“

Maximalkraft zu erreichen. Kurz: alles wird mit der Langhantel durchgeführt und der Stärkste gewinnt. Die Teilnehmer werden nach ihrem Gewicht, dem Alter und dem Geschlecht eingeteilt. Was zählt, ist das Verhältnis zwischen Körpergewicht und gehobenem Gewicht. Bei den Deutschen Meisterschaften 2015 starteten Sven und Daniel mit Bestleistungen durch. Sven ist 23 Jahre alt, 132 kg schwer, 1,90 Meter groß. Er war schwerste Starter und trat bei den Superschwergewichten an. Daniel ist auch 23 Jahre alt, 1,80 Meter groß und gehört mit 96 kg zu den Schwergewichten. Beide traten bei den Junioren von 18 bis 23 Jahren an. Und räumten ab: Sven ging als Deutscher Meis-

Muskelpakete in Sportanzügen

Eine Verwechslung ist hier auf den ersten Blick durchaus möglich, schließlich ist es eine Sportart, die auch mit Langhanteln ausgeführt wird. Jedoch geht es beim Kraftdreikampf darum, in den Disziplinen Kniebeugen, Bankdrücken und Kreuzheben in jeweils drei Versuchen die 30 WILLI 2016

Der Sportler liegt mit dem Rücken auf einer speziellen Bank, ergreift mit beiden Händen die Hantel und nimmt diese aus den Ständern. Nun muss die Hantel auf gestreckten Armen gehalten werden, bis das Kommando „Start“ erfolgt. Dann wird die Hantel zur Brust abgesenkt, bis sie diese berührt. Nach dem Kampfrichtersignal „Press“ wird die Hantel wieder nach oben gedrückt. Dann erfolgt das Kommando zum Ablegen.

ter im Bankdrücken und als Vizemeister im Kniebeugen und Kreuzheben nach Hause. Daniel wurde in allen drei Disziplinen Vizedeutscher Meister. Es reizt die beiden Studenten zu sehen, wie stark sie sind und wie stark die anderen sein können. „Man muss diszipliniert sein und so lange kämpfen, bis es nicht mehr geht. Das Kämpfen ist die Kunst in unserem Sport“, erklärt Daniel. Beide sind sehr ehrgeizig. Man merkt ihnen die Disziplin vom Training an. Als nächstes folgt die Europameisterschaft, die in Frankfurt stattfinden wird, bis dahin möchten sie noch einige Kilos auf die Stange drauflegen.

Kreuzheben: Die Langhantel liegt vor den Füßen des Hebers. Diese muss mit beiden Händen gefasst werden. Der Athlet richtet sich auf und zieht dabei die Hantel mit, bis der ganze Körper gestreckt ist und die Knie durchgedrückt sind. Nach dem Gültigkeitszeichen wird das Gewicht mit beiden Händen an der Stange abgelassen.


GETREIDEHANDEL • SPEDITION MÜHLENLADEN • FUTTERMITTEL Informationsveranstaltungen für Patienten und Interessierte

Moderne Chirurgie Knochensparende Implantate in der Knieendoprothetik Oberarzt Dr. Volker Sauer Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal, Kasino Dienstag, 12. Januar 2016, 19 Uhr - Eintritt frei -

• Frisches Obst und Gemüse • Auswahl an Milch, Käse und Joghurt etc. Außerdem: Getreide, Mehle und Naturkost Auskunft Chefarztsekretariat Monika Kretz Telefon 07251-708-57421

Tel: 07253 / 4735 Obere Mühlstraße 2 76698 Ubstadt-Weiher www.stettfelder-muehle.de

Mo – Fr: 9 – 13 u. 15 – 18 Uhr Do. Nachmittag geschlossen Sa: 9 – 13 Uhr

APPsolut flexibel! Bestimmen Sie selbst, wann und wo Sie Ihre Finanzen regeln, per Smartphone oder Tablet. Unsere kostenlose Banking-App ermöglicht Ihnen: größtmögliche Flexibilität Multibankfähigkeit einfache, intuitive Bedienführung Sicherheit nach Bankstandard

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Unsere Banking-App können Sie über unsere Website herunterladen: www.vb-bruchsal-bretten.de/bankingapp

WILLI 2016

31


rri a M t Jus

ed

Les

erf

oto

Aqua-

Noodl

es on tour

Sc

Glückwunsch

an Jessy & Ch ristopher aus Bretten. Sie haben in New York City geheiratet

Die Aqua-Noodles aus Heidelsheim grüßen vom Weihnachtsmarkt in Stuttgart.

en!

C A

rschätzt no

B

WILLI hilft sprec

hen

Quelle: Ve

A

n at ein Man ben? rgasmen h e Wie viele Oittlich insgesamt im L durchschn m Mars? Reise bis zu ie d rt e u a d Wie lange ße ormaler Grö urger von n acht werden? b m a H le e m ge Wie vi s einer Kuh können au and! f der Pinnw arte hier au K n re ite e uf einer w uflösung a

chmal!

akt F e s o l z Nut

Worcestersauce

Streiche aus dein em Wortschatz: Wörschestersoße oder Wortscheste rsoße

Ersetze es durch : Wuustersoße

ht c u s e g e r u kte a d e R I L L I W edaktion Freie Mitarbeit R

h! Wir suchen dic

am Schreiben ativ hast Spassnen und Ideen ik un m m ko d un io r Du bist textsiceheRegion mit frischen Informneateigene Redaktion, und willst di ILLI das Stadtmagazin hat ei er schreiben für und bereichern. Wmitzumachen? Leute von hi eine unserer Redakhast du Lust n hier! Dann besuch doch mal über Leute vo . tionssitzungen n@egghead.de Mail an: medie ne ei h ac nf ei s Schreib un ILLI Redaktionssitzung“ ung. Stichwort „We Einladung zur nächsten Sitz . Schon folgt di s über jeden neuen WILLIaner Wir freuen un

Alles, imm er Ende den k

Die meiste Ze it g dadurch ver lor

dass man nic ht IN, Od o l .. Rollmo Ende denk t! pse, Konte rbier, Chips Gumm ibärc hen Salzst ängel, Sekt ASPIR

e i g l a t s o N R

B

Vorsatz 20

I

s

uto on A v r ilde n? ch B o n t iche e a z h n en Wer BR-K m e mit d n: en a d d.de n a e e S h egg ien@ d e m

C R i

R


Fasching 1930

Schiiiiiiiiiiiifoan

von grüßt ung n e t n t eröff V Bre Der T Skisaison r seine aital. ub t im S

Was man in Jog gin

ghosen macht

z 2016

Auf der Couc

h liegen

m er zu en ken.

Bier holen Joggen

BUCHTIPP

Ze it geht

er loren,

Was wir tun, wenn der Au fz

Die Welt in üb

erwiegend lus

ug nicht kom

tigen Grafike

mt.

n (Heyne Verla

g München)

ic ht zu

nk t!

nales

tio Interna

CouchRennen in Forst Rosenm

.F ontag, 8

, ebruar

ndhas Villa Sa , r h U 1 12.3

Nu A

a F e

s

o tzl 0

200

B

214

e Tag 0

C

n

e kt

120


TOP-JOBS 2016 IM AUFTRAG UNSERES GROSSKUNDEN SUCHEN WIR IN 2016 SIE ALS

Montagemitarbeiter (m/w) für Elektrobacköfen, Herde & Dampfgarer

Ihre Tätigkeiten: ¬ Montage & Zusammenbau von Elektrogeräten ¬ Arbeiten mit Druckluft- & Elektroschraubern ¬ Qualitäts- & Sichtkontrolle Ihr Profil: ¬ Erfahrung im Montagebereich ¬ Bereitschaft zur 3-Schichtarbeit ¬ Zuverlässigkeit, Gewissenhaftigkeit, körperliche Belastbarkeit ¬ Gute Deutschkenntnisse in Wort & Schrift

Jetzt bewerben!

BOETRONIC GmbH Wilhelmstr. 42 ¬ 75015 Bretten ¬ Telefon: 07252 / 96461-0 ¬ bretten@boetronic.de

www.boetronic.de

www.ib-freiwilligendienste.de

Freiwilliges Soziales Jahr Freiwilliges Ökologisches Jahr Bundesfreiwilligendienst IB Freiwilligendienste Landkreis/Stadt Karlsruhe & Pforzheim Freiwilligendienste-Karlsruhe@internationaler-bund.de Tel. 0721 85019-30 oder Tel. 07231 1393746 Gefördert vom

Lebenshilfe

für Menschen mit Behinderungen Bezirk Bruchsal-Bretten e.V.

Wir bieten Stellen für FSJ, BFD oder ein Vorpraktikum und eventuell eine anschließende Ausbildung zum/r Heilerziehungspfleger/in, Heilerziehungsassistent/in oder Jugend- und Heimerzieher/in

Haben Sie Interesse?

Bewerbungen oder Anfragen an Oliver Portugall | Ausbildungsleiter

07251 715-318

bewerbung@lebenshilfe-bruchsal.de

Wir freuen uns auf Sie!

ls Mehr a ein Jahr! nur

www.lebenshilfe-bruchsal.de

Foto: Photocase/spacejunkie

S‘ GSCHÄFT MACHT KOI SCHPASS ME?

EXTRABLATT 34 WILLI 2016

WIR HABEN ATTRAKTIVE JOBANGEBOTE MIT ZUKUNFT – DIREKT IN BRETTEN

JETZT BEWERBEN!

ell: Jobs aktu sg n u n a p Zers er m/w ik n a h c e m Einrichter)

(Bediener

+

lektriker Betriebse / m w

Rinklinger Str. 10 75015 Bretten

www.klumpp-gmbh.de


EXTRABLATT SONDERVERÖFFENTLICHUNG

BERUF & KARRIERE

David Mcheidse – Künstlername DATO

Bild: Gaby Müller

FREIER KÜNSTLER UND BILDHAUER „Künstler zu sein ist für mich ein ganz normaler Beruf, wie Gabelstaplerfahrer. Man muss die Dinge lernen“.


EIN LEBEN VOLLER KUNST

Text und Bilder: Gaby Müller

zum Sehen Sie den Film Archiv Künstler DATO im .tv au chg rai auf www.k

Seit August letzten Jahres befindet sich das Melkkiwwlreider-Denkmal auf dem Heidelsheimer Marktplatz. Geschaffen wurde es durch den Bildhauer David Mcheidse. Der Künstler mit dem Künstlernamen DATO lebt und arbeitet seit 15 Jahren in Heidelsheim. Im alten Bahnhofsgebäude präsentiert er eindrucksvoll seine Kunstwerke.

Das MelkkiwwlreiderDenkmal steht auf dem Heidelsheimer Marktplatz.

EXTRABLATT 36 WILLI 2016

D

as künstlerische Talent wurde ihm praktisch in die Wiege gelegt. Seine Mutter Kunsthistorikerin, sein Vater ein renommierter Bildhauer. Beide trafen sich zu Studiumzeiten in Leningrad (heute St. Petersburg). Der Vater suchte dort eine Anstellung als ausgebildeter Pädagoge. Sie heirateten und 1964 kam David in Wismar an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns zur Welt.

Aufgewachsen ist David Mcheidse in Georgien, wo sein Vater als Bildhauer ein gutes Auskommen hatte. Künstler bekamen damals reichlich Aufträge, vor allem wenn sie ein sowjetisches Thema ansprachen. Hier hat Dato mit gerade mal zehn Jahren, seine erste Skulptur gefertigt und ausgestellt. „Mein Vater hatte den

Auftrag bekommen, eine überdimensionale Büste eines bekannten Schriftstellers zu fertigen. Ich habe den Kopf ebenfalls gefertigt, allerdings in Normalgröße. Dem Auftraggeber gefiel dann meine Arbeit fast besser als die meines Vaters. Da war ich schon ganz schön stolz,“ erinnert sich der 51-Jährige schmunzelnd.

Erste Skulptur mit zehn Jahren Schon damals war für ihn klar, dass er ebenfalls Bildhauer werden möchte. Er studierte später in Tiflis Bildhauerei. Die Hauptfächer waren Malerei, Zeichnen, Komposition, Technologie, Gips und Bronzeguss, Stein, Holz und Metallbearbeitung. Später machte


er zusätzlich eine Ausbildung zum Dozenten an der staatlichen Kunstakademie Tiflis.

Wenn Holz, Metall und Stein verschmelzen

Es folgten zahlreiche georgische und europäische Gruppenausstellungen. Zusammen mit seinem Vater war er sehr erfolgreich.

1983 heiratete er seine Frau Lia, die zwei Töchter Anna und Leti ließen nicht lange auf sich warten. Nach dem Zusammenbruch der Sowjet-

union und bürgerkriegsähnlichen Zuständen in Georgien hielt die Familie nichts mehr dort. „Meine Kinder in einem Land aufwachsen zu sehen, wo täglich Soldaten mit der Kalaschnikow patrouillieren, das war nichts für mich.“ Das Saarland, insbesondere Mettlach, war zur neuen Heimat der Familie Mcheidse geworden. Datos Eltern kamen im Zuge der Familienzusammenführung ein Jahr später nach. Vater und Sohn konnten auch hier große gemeinsame Erfolge verzeichnen. Zahlreiche Skulpturen vor Kirchen und auf öffentlichen Plätzen sind Zeugen ihres künstlerischen Schaffens. Im Jahr 2001 siedelte die ganze Familie nach Bruchsal um. Sie fanden in Heidelsheim eine neue Heimat. „Hier fühlen wir uns wohl, es ist ein schöner gemütlicher Ort,“ so Dato. 2003 kaufte er das alte Bahnhofsgebäude, das mittlerweile eine prächtige Galerie geworden ist. Dort präsentiert er eindrucksvoll seine Kunstwerke. Gleich neben dem Bahnübergang befindet sich sein Atelier, hier entstehen seine Kunstwerke. Die Vielfalt ist beeindruckend. Holz und Metall verschmelzen zu neuen Objekten,

die der Phantasie keine Grenzen setzten, real und doch irreal, so werden Mensch und Tier zu einem ganz neuen Wesen. „Ich arbeite manchmal Jahre an einem Objekt bis es mir gefällt“ und so zeigt er eine Holzbüste ohne Kopf, „wie ich den oberen Teil gestalten werde,

ist noch nicht ganz klar, das entwickelt sich erst mit der Zeit.“ Das Thema Engel liegt Dato ganz besonders am Herzen, ob in Bildern oder plastischen Arbeiten. Manchmal nur als Schatten erkennbar oder aber als Skulptur stark und präsent. Er arbeitet meistens an mehreren Kunstobjekten gleichzeitig. Die Geschichte der Heidelser Melkkiwwelreider – vom Hochwasser der Saalbach und der Fahrt der Heidelsheimer in einem Melkkübel – gefiel ihm. Spontan war ihm klar, wie das Denkmal aussehen sollte. Ein Junge und ein Mädchen paddelnd im Melkkübel, ein Holzpferd und ein Ferkel dazu und das Kunstwerk war geschaffen. Heute steht das Denkmal der Mellkkiwwelreider in Bronze gegossen auf dem Marktplatz in Heidelsheim. Die Leichtigkeit der Ausführung lässt den Betrachter das Wasser unter dem Kübel förmlich spüren. „Mir hat es Spaß gemacht und dann gelingt es meist ganz besonders gut,“ freut sich der Künstler. Seinen Beruf findet Dato übrigens ganz normal: „Wie Taxifahrer oder Gabelstaplerfahrer, lernen muss man die Dinge und ich habe eben über zehn Jahre studiert.“

WILLI 2016

37


KUNST IM SANCTA

infomercial

Künstlerische Fortbildung für Pädagogische Fachkräfte Die Fachschule für Sozialpädagogik Sancta Maria, Bruchsal bietet ab Januar 2016 eine Fortbildung im Bereich „Kunst, Kreativität, Ästhetische Bildung“ für Pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten an. Damit soll im Zeitalter der digitalen Medien die Möglichkeit vermittelt werden Kindern einen Raum zu geben, in dem sich ihre Kreativität, Handgeschicklichkeit und Koordination, ihre Selbständigkeit, ihr persönliches Ausdrucksvermögen ihre Konzentration und Ausdauer entfalten können. Die Fortbildung wird von Ingrid Kößler geleitet, Kunst-und Werkpädagogin im Sancta, ausgebildet als Kunsttherapeutin und Coach mit Künstlerischen Methoden. Die Fortbildung umfasst acht Module, die einzeln oder als Ein-

heit besucht werden können. Sie finden jeweils an einem Samstag im Monat von 10-17 Uhr statt und behandeln folgende Themen: Zauber der Farben/versch. Malweisen, Modellieren mit Ton, Drucktechniken, zeichnend sehen lernen, Entwicklung und Bedeutung der Kinderzeichnung, spielerische Kunstvermittlung in der Kunsthalle Karlsruhe, experimentelle Techniken, inspirierende-informierende Kunstausstellung.

SO BEWERBEN SIE SICH ERFOLGREICH IM AUSLAND Bei Bewerbungen kommt es vor allem auf Präzision und Professionalität an. Bewirbt man sich im Ausland gilt: „andere Länder – andere Sitten.“ So stellt

i

jedes Land unterschiedliche Anforderungen, was

Kath. Fachschule für Sozialpädagogik St. Maria Hochstraße 6 76646 Bruchsal Tel 0 72 51 - 93 25 0 info@fsp-sanctamaria.de www.fsp-sanctamaria.de

die Formalitäten betrifft.

Hierbei nicht die richtigen Vorgaben zu erfüllen, kann dazu führen, dass Ihre Bewerbung auf Ablehnung stößt. Daher sollten Sie sich für Ihre Bewerbung im Ausland im Vorfeld über folgende länderspezifischen Vorgaben informieren:

PRAKTIKA, AUSBILDUNG, ZUKUNFT!

• • • • •

Die Arbeit mit Menschen mit Behinderung ist wertvoll, sinnvoll, spannend und bereichert das eigene Leben.

• • • •

Foto oder kein Foto? Tabellarischer oder narrativer Lebenslauf? Diesen mit oder ohne Referenzen? Extra Referenzschreiben durch Dritte nötig? Lebenslauf bei der Geburt oder zum aktuellen Zeitpunkt beginnend? Zeugnisse der Bewerbung beifügen oder erst zum Vorstellungsgespräch mitbringen? Separates Motivationsschreiben notwendig? Deutsche Abschlüsse nennen oder den gleichgestellten Abschluss im Zielland angeben? Bewerbung in der jeweiligen Landessprache oder in englischer Sprache? Bewerbungsfrist? Auf alle Fälle gilt: informieren Sie sich rechtzeitig und bewerben Sie sich frühzeitig! Parallel zur Stellensuche im Ausland und zur Bewerbung empfehle ich Ihnen, sich mit den kulturellen Unterschieden und dortigen Arbeitsbedingungen vertraut zu machen. Hierzu gehört auch, sich über Vorgaben für Visum, Arbeitserlaubnis oder Krankenversicherung zu informieren. Organisationen, die sich auf die Vermittlung, Betreuung und die Koordination von Auslandsaufenthalten spezialisiert haben, können Sie bei der Arbeitgebersuche tatkräftig unterstützen und geben wertvolle Tipps für die Bewerbung. Sie unterstützen Sie häufig auch in der Vorbereitung und bei Fragen während Ihres Auslandsaufenthalts.

Als gemeinnütziger Verein für Menschen mit Behinderungen bietet die Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e. V. verschiedene Ausbildungs-und Praktikumsmöglichkeiten. Für alle, die sich über den weiteren beruflichen Weg noch im Unklaren sind oder ein Jahr überbrücken möchten, kann ein Freiwilliges Soziales Jahr oder der Bundesfreiwilligendienst interessant sein: Sie assistieren und begleiten Menschen mit Behinderung in ihrem Alltag und sammeln somit wertvolle berufliche und persönliche Erfahrungen. Ebenso können sie benötigte Praxissemester für ihr Studium, für Zwischen- oder Hauptpraktika ihrer Schulausbildung

EXTRABLATT 38 WILLI 2016

in den Lebenshilfe-Werkstätten, Wohnstätten oder in kaufmännischen Bereichen der Verwaltung durchführen. Zudem unterstützt die Lebenshilfe bei der Berufsplanung. Auch die praxisorientierte Ausbildung zum/r Heilerziehungspfleger/in, Heilerziehungsassistent/in oder zum/r Jugend- und Heimerzieher/in sowie ein DH-Studium Soziale Arbeit ist möglich.

i

Lebenshilfe BruchsalBretten e.V. Im Fuchsloch 5, Bruchsal Infos: Herr Portugall, Tel: 07251 715-318, bewerbung@lebenshilfebruchsal.de

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viele gute Erfahrungen!

Expertentipp: Santina Panzer E.G.O. Elektro-Gerätebau GmbH Head of HR Marketing Rote-Tor-Straße 14, 75038 Oberderdingen, Deutschland Santina.Panzer@egoproducts.com


Für Sie vor Ort. Wir verlosen 3 iTunesGutscheine im Wert von je 30 Euro

WILLI sucht

Personen mit interessanten oder außergewöhnlichen

PSD Bank Wissen was Sinn macht

Jobs.

Wir bilden aus. Menschen und ihre Arbeit oder Berufswege über die es sich lohnt zu berichten. Geben Sie uns einen Tipp!

Besuchen Sie uns am 23.01.2016 auf der „Einstieg Beruf“ in der dm-Arena Karlsruhe an Stand 183. Tipp: Testen Sie vor Ort Ihre Schnelligkeit an unserer Reaktionswand! Mitmachen lohnt sich.

Vielleicht schauen wir dort mal vorbei…

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

TIPP an: medien@egghead.de www.psd-kn.de

WIR BIETEN EINEN PLATZ FÜR NATURENTDECKER! Bei der Erdgas Südwest GmbH erwarten junge Menschen im Rahmen eines freiwilligen ökologischen Jahres (FÖJ) abwechslungsreiche Aufgaben rund um das Thema Ökologie und Umweltschutz.

Entdecke unsere Naturprojekte:

www.initiative-pronatur.de

WILLI 2016

39


AUF DU UND DU MIT DEN STARS

Text: Christina Notheisen / Bilder: Marco Droll

Marco Droll aus Forst macht eine Ausbildung zum Eventmanager. Ein interessanter Beruf – vielseitig und modern, aber auch anstrengend und stressig.

A

ls Marco Droll vor knapp vier Jahren nach Berlin zog, war er begeistert von der kulturellen und musikalischen Vielfalt der Hautpstadt. „Gerade für Musikfans lässt Berlin keine Wünsche offen. Egal, ob Rock, Hip-Hop, Metal oder Drum`n Bass – jeden Tag findet irgendwo ein Konzert oder eine Veranstaltung statt“, schwärmt Marco. So hat ihn seine Zeit in der Hauptstadt dazu gebracht eine Ausbildung zum „Eventmanager“ zu beginnen.

EXTRABLATT 40 WILLI 2016

Er absolviert seine Ausbildung an der Deutschen Pop Akademie. Eine Privatschule mit verschie-

denen Standorten in ganz Deutschland. Angefangen hat er die Ausbildung in Berlin, mittlerweile ist er wieder nach Forst zurückgekehrt und macht nun in Stuttgart weiter. „Die Schule legt großen Wert auf selbstständiges arbeiten, wo man letztlich zur Schule geht ist zweitrangig“, so der 31-Jährige. „Der Unterricht findet einmal die Woche statt,

Eventkonzepte erarbeiten ansonsten heißt es Zuhause lernen. Wichtig ist, dass man an das, was man in der Schule lernt, Zuhause anknüpft.“ Als Hausarbeit müssen dann Eventkonzepte für Firmenpartys, Festivals, Messen oder Konzerte


i

Eventmanager Planen, organisieren und begleiten von Veranstaltungen aller Art. Wissen über Projektmanagement, Eventdramaturgie, Veranstaltungstechnik und Logistik helfen dabei Eventkonzepte für Firmenpartys, Festivals, Messen oder Konzerte professionell zu erarbeiten und umzusetzen. Kein Beruf, der nur mit einem bestimmten Studiengang anvisiert werden kann. Der Zugang ist breit gefächert. Eine solide Basis bietet eine Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann/-kauffrau. Wer die akademische Laufbahn einschlagen möchte, kann sich an staatlichen Hochschulen für den Studiengang Betriebswirtschaft einschreiben und sich sein Berufsbild über entsprechende Praktika (zum Beispiel bei Werbe-, Event- und Marketingagenturen) selbst modellieren. An der Hochschule Osnabrück wird der Studienschwerpunkt Business Events und die Vertiefungsmöglichkeit Veranstaltungsmanagement im Studiengang Betriebswirtschaft und Management angeboten. In Heilbronn kann man Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit- und Sportmanagement studieren. Explizite Eventmanagement-Studiengänge gibt es ausschließlich an privaten Hochschulen, die diese Lücke in der Studienlandschaft erkannt haben und für sich nutzen. So die Hochschule für internationales Management in Heidelberg. Auch private Schulen bieten mittlerweile eine Ausbildung zum Eventmanager an. Siehe z.B. Akademie Deutsche Pop, Studieninstitut für Kommunikation.

erarbeitet werden. Hier gehört die Sponsorensuche ebenso dazu, wie Abklärungen mit Behörden. „Alles muss ganz real geplant werden, auch wenn die Events so erstmal nicht stattfinden.“

lang. Und am Ende muss natürlich das Budget stimmen. Auf all das werden Eventmanager in einem Studium, einer schulischen oder einer dualen Ausbildung vorbereitet. Trotz-

Mit Deichkind ein Bierchen trinken

Im Zuge seiner Ausbildung ist er bereits auf einige Promis wie Deichkind oder die Sportfreunde Stiller gestoßen. „Alles nette Typen. Man hat gequatscht, ein Bier zusammen getrunken, ganz zwanglos. Genau das ist es, was diesen Beruf ausmacht.“

Zu unterschätzen ist der Job aber trotzdem nicht nicht. Damit eine Veranstaltung wie am Schnürchen klappt, braucht es gute Nerven und Organisationstalent. Wer Eventmanager werden möchte, muss gerne Veranstaltungen auf die Beine stellen. Doch allein damit ist es nicht getan. Je größer die Veranstaltung ist, desto komplizierter wird die Organisation. Deshalb muss ein Eventmanager den Überblick behalten und auch in stressigen Situationen einen kühlen Kopf bewahren. Wer wirklich nach vorne kommen will, für den sind Überstunden, am Wochenende und bis spät in die Nacht Pflicht und nicht Kür. Die To-do-Liste ist

dem sind die Chancen nach der Schule eine Stelle zu finden recht schwierig. Die Konkurrenz in der Branche ist groß. „In Berlin habe ich erfahren, dass diese Branche ein Haifischbecken ist. Ohne Beziehungen geht gar nichts. Natürlich gibt es in Berlin mehrere, und vor allem größere, Veranstaltungsagenturen, die Eventmanager anstellen. Aber auch bei uns gibt es zahlreiche Konzerte und Veranstaltungen, die gemanagt werden wollen. Wir planen ja auch Messen, Firmenjubiläen oder Produktpräsentationen und gerade auf diesem Gebiet gibt es hier bei uns viele Agenturen. Ein Eventmanager ist vielseitig einsetzbar“, so Marco, „Ich habe ja vorher auch noch eine solide kaufmännische Ausbildung abgeschlossen, aber vielleicht kann ich doch eines Tages im Beruf des Eventmanagers arbeiten und so meine Leidenschaft zum Beruf machen.“

SIMPLY CLEVER

MACHEN SIE IHR TALENT ZUM BESTSELLER.

Als Junior Verkäufer (m/w) Wachsen Sie mit ŠKODA über sich hinaus. Als eine der führenden Importmarken Deutschlands bietet ŠKODA eine innovati ve Modellpalette. Wir sind ein erfolgreiches mittelständisches Unternehmen und ŠKODA Partner aus Überzeugung. Unsere Mitarbeiter (m/w) schätzen das gute Betriebsklima und die abwechslungsreichen Aufgaben, für die sie im Team Verantwortung übernehmen. Zurzeit suchen wir zur Verstärkung des Neu­ wagenverkaufs einen:

Junior Automobilverkäufer (m/w) Ihre Aufgaben Führen der Verkaufsgespräche von der Kundenansprache über Bedarfsanalyse, Produktpräsentation und Probefahrt bis zum Vertragsabschluss Erstellen der Bar-, Finanzierungs-, Leasingangebote Übernahme und aktive Betreuung eines gewachsenen Kundenstamms Aufbau und Pflege eines eigenen Kontaktnetzwerks zu Privat- und Geschäftskunden Ihr Profil Kaufmännische Ausbildung Qualifizierung zum Geprüften Automobilverkäufer (m/w) oder die Bereitschaft, sie zu erlangen Ausgeprägte Kontaktfreude und Kundenorientierung > Teamgeist und hohe Motivation Engagement, Lern- und Leistungsbereitschaft Sie suchen eine neue Herausforderung im Verkauf eines erfolgreichen Autohauses und finden sich in unserem Profil wieder? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail mit Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins .

Autohaus Graf GmbH Stegwiesenstraße 8, 76646 Bruchsal Tel.: 07251 918-918, Fax: 07251 918-928 info@skoda-graf.de, www.skoda-graf.de

WILLI 2016

41


EIN BERUF MIT ZUKUNFT? Ausbildung zum Altenpfleger (m/w) keine leeren Worte, sondern eine Tatsache: Deutschland wird immer älter, weshalb der Bedarf an qualifizierten Pflegekräften stetig steigt!

Es ist eine sinnvolle Arbeit, die zwar einiges fordert, aber noch viel mehr zurückgibt! Du begleitest, unterstützt und hilfst älteren Menschen in ihrem letzten Lebensabschnitt. Altenpflegeeinrichtungen gibt es überall. Außerdem kannst du zwischen stationären, teilstationären und ambulanten Einrichtungen wählen und so deine Arbeitszeiten beeinflussen. Auch wenn sich in deiner Lebensplanung etwas ändert, du Kinder bekommst oder eine Weiterbildung machen möchtest, ist es zumeist kein Problem, in Teilzeit weiterzuarbeiten. Die Karrieremöglichkeiten sind vielfältig Beruf mit Zukunft. In der Pflege sind das

Im Josefshaus in Ubstadt-Weiher sowie in der Sozialstation in Bruchsal, bilden wir umfassend und fundiert zum staatlich anerkannten Altenpfleger (m/w) aus. Unsere Auszubildenden werden von Mentoren und Fachkräften begleitet. Die duale Ausbildung dauert drei Jahre und gliedert sich in einen schulischen und einen berufspraktischen Teil. Die theoretische Ausbildung findet an einer staatlich anerkannten Berufsfachschule für Altenpflege, in der Regel in mehrwöchigen Unterrichtsblöcken, statt. Für dieses Ausbildungsjahr (Beginn: April) gibt es noch freie Plätze.

i

Arbeiter-Samariter-Bund

Infos: Frau Kühn, Tel. 0721-49 008 540 oder www.asb-ka.de

DESIGNER VON MORGEN in der Modeschule Bruchsal

Wie geht das?

Das 3-jährige Berufskolleg für Mode und Design an der Balthasar-Neumann-Schule 2 in Bruchsal bietet Bewerbern mit Abitur oder mittlerem Bildungsabschluss eine qualifizierte, vollschulische Ausbildung zum/zur staatlich geprüften Designer/ in - Mode. Ein breites Spektrum

von Fachinhalten und Kompetenzerwerb ermöglicht unseren Absolventen den direkten Einstieg bei namhaften Modeunternehmen. Als Zusatzqualifikation kann ab dem zweiten Ausbildungsjahr die Fachhochschulreife erworben werden, die zu einem weiterführenden Studium berechtigt.

i

Hast Du Ideen?

Wir unterstützen Dich. Mit Modeillustration, Schnitttechnik, CADEntwurf, CAD-Schnitt, Fertigung und vielem mehr erlernst Du die Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Umsetzung.

Neugierig? Messe „Einstieg Beruf“: Sa. 23. Januar Messegelände Karlsruhe Stand: 238 Infoabend Modeschule 29. Januar um 18 Uhr Bewerbung für das Schuljahr 2016/17, Anmeldefrist: 1. März Künstlerische Aufnahmeprüfung 9. April um 9 Uhr

SAVE THE DATE! Abschlussmodenschau 8. und 9. Juli, je 20 Uhr Bürgerzentrum Bruchsal

Wecken Sie den „TigeR“ in sich! Wir suchen bereits ausgebildete Tageseltern, die gerne wieder in die Tätigkeit einsteigen möchten. Rufen Sie uns an, fragen Sie nach! Tel: 07251-981987-0 Tageselternverein Bruchsal, Haus der Begegnung Tunnelstr. 27, 76646 in Bruchsal www.tageselternverein-bruchsal.de info@tageselternverein-bruchsal.de

EXTRABLATT 42 WILLI 2016


d e in e

ausb

il d u n

g

www.vbk-karriere.info

115 Millionen Fahrgäste, viele Berufe und eine starke Ausbildung warten auf Dich.

MENSCHEN BEWEGEN Du fragst dich, was du nach der Schule machen sollst? Frag einfach uns. Mit uns kannst du in Zukunft voll durchstarten. Ob als Azubi oder Studierender – wir haben garantiert die Stelle deines Lebens für dich. Wir, die Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH, bewegen die Menschen. Rund 115 Millionen Fahrgäste vertrauen jedes Jahr auf uns. Das sind im Durchschnitt über 300.000 Fahrgäste pro Tag und damit mehr als die gesamten Ein-

wohner der Fächerstadt. Mit über 1.300 Beschäftigten zählen wir zu den größten Arbeitgebern in Karlsruhe. Unsere Mitarbeiter sind nicht nur im Fahrdienst beschäftigt, sondern auch in den Fahrzeugwerkstätten, bei der Gleiserhaltung, beim Haltestellenservice oder in der Kundenbetreuung. Gemeinsam mit der AlbtalVerkehrsgesellschaft mbH bilden wir folgende Berufe aus:

Verkehrsbetriebe Karlsruhe: Industriekaufmann/-frau Feinwerkmechaniker/-in Elektroniker/-in, Fachrichtung Energie-und Gebäudetechnik Fahrzeuglackierer/-in Fachkraft im Fahrbetrieb

Albtal-Verkehrsgesellschaft: Industriekaufmann/-frau Elektroniker/-in, Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik Gleisbauer/-in Eisenbahner/-in im Betriebsdienst, Fachrichtung Fahrweg

Duale Studiengänge: Bachelor of Arts BWL/Industrie Bachelor of Engineering Elektrotechnik

WILLI 2016

43


LEHRSTELLENRADAR Die mobile App für das Handwerk Schulabgänger, Eltern, Lehrer oder Ausbildungsberater? Ganz egal: Das Lehrstellenradar 2.0 bietet einfachen Zugang zu freien Lehrstellen oder Praktikumsplätzen in über 130 Handwerksberufen. Nie war es einfacher einen Ausbildungsplatz zu finden... Jetzt starten: Bundesweite Suche nach Lehrstelle oder Praktikum per App oder Onlinesuche. Funktionen Das Lehrstellenradar bietet einfachen Zugang zu freien Lehrstellen oder Praktikumsplätzen in aktuellen Handwerksberufen. Suchen mit wenigen Klicks bundesweit nach passenden Ausbildungsbetrieben. Übersichtliche Listen oder Kartendarstellungen vereinfachen die Navigation und führen schnell zum Ergebnis! Wirklich komfortabel ist auch der persönliche Suchsassistent, der automatisch mit einem persönlichen Profil angelegt wird und per PushBenachrichtigung tagesaktuell über passende Angebote informiert!

Durch Hinterlegen eines Profils mit Wunschberufen und dem gewünschten Umkreis, werden die Nutzer automatisch informiert, sobald passende Stellen vorhanden sind. Qualifizierter Datenbestand der regional zuständigen Handwerkskammern wird laufend ausgebaut.

i

www.lehrstellen-radar.de

EINSTIEG BERUF

Seit 113 Jahren

Privatschule in Karlsruhe

Größte Ausbildungsmesse der Region.

23. Januar Beginn: 10 Uhr Ende: 15:30 Uhr Messe Karlsruhe, Messehalle 1, 76287 Rheinstetten Kosten: keine

dungsstätten informieren Schüler Die Lehrlingslücke wird immer grö- auf dieser Messe über sich, ihre Ausbildungsmöglichkeiten, Ausbilßer. Gleichzeitig steigt der Bedarf der Unternehmen an qualifiziertem dungsberufe, Praktika, Angebote zur dualen Ausbildung in den Bereichen Nachwuchs. Deshalb veranstalDienstleistung, Handwerk, Industrie ten die Agentur für Arbeit, die und Handel. Daneben informieren Handwerksammer Karlsruhe und die Industrie- und Handelskammer Bildungseinrichtungen und -träger Karlsruhe erneut eine gemeinsame über Studiengänge, weiterführende schulische Abschlüsse und WeiterbilAusbildungsmesse. dungsmöglichkeiten. Ein Bewerbungsmappencheck und Es ist die größte regionale Messe viele Mitmachaktionen ergänzen das für berufliche Ausbildung und zeichnet sich durch ein vielfältiges Angebotsspektrum der Messe. Gesamtangebot und eine zielgrupwww.hwk-karlsruhe.de pengerechte Ansprache aus. www.karlsruhe.ihk.de Mehr als 260 regionale Unternehmen und schulische Ausbil-

i

Infotermin: Sa., 20. Feb., 10:30 Uhr Zum Abitur • 6-jährige Ganztags-Gymnasien Klasse 8 bis 13 (Wirtschaft oder Sozialwissenschaften) • 3-jährige berufliche Gymnasien Klasse 11 bis 13 (Wirtschaft oder Sozialwissenschaften) • Wirtschaftsoberschule (2 Jahre)

Zur Fachhochschulreife • 2-jähriges kaufm. Berufskolleg I und II • 2-jähriges kaufm. Berufskolleg Fremdsprachen

Zum Berufsabschluss • Europasekretär/in (2 Jahre) • Fremdsprachensekretär/in (2 Jahre)

www.merkur-akademie.de Gemeinnützige Schule in freier Trägerschaft Erzbergerstraße 147 • 76149 Karlsruhe Telefon: 0721 1303-0 • E-Mail: info@merkur-akademie.de

EXTRABLATT 44 WILLI 2016

39_2015-12-07_BS_92x134_001.indd 1

07.12.2015 12:54:02


Musik

Ein Leuchtturm für Jazz und Swing Text: Martin Stock, Bild: J.O.B.

Nach der erfolgreichen Teilnahme an verschiedenen Orchesterwettbewerben und Festivals in den vergangenen Jahren plant das Jazzorchester Bruchsal für 2016 eine neue CD und einen Auftritt in Holland „Im Jahr 2000 haben wir in der Musik- und Kunstschule Bruchsal das Jazzorchester als ein Leuchtturmprojekt gegründet“, sagt Michael Schuhmacher, der seit Beginn dieses Orchester leitet. „Das Ensemble aus fortgeschrittenen und ehemaligen Schülerinnen und Schülern soll zeigen, welches jazzmusikalische Potential in der MuKS steckt und in Bruchsal.“ Besetzt ist das Jazzorchester Bruchsal (J.O.B.) mit Posaunen, Trompeten, Saxophonen, mit Bass, Schlagzeug und Gitarre. Dazu kommen Sängerinnen wie Bernadette Ahl, Jennifer Loosemore oder Carin Posch. „Das Jazzorchester

Bruchsal ist ein sehr dynamisches Gefüge und zeichnet sich durch seine Wandlungsfähigkeit aus“, sagt Schuhmacher. „Es entstehen immer wieder neue Projekte, die das Zusammenspiel interessant machen.“ So sind auch nur noch drei aus der ersten Besetzung dabei: Melanie Rothley (Saxophon), Steffen Ott (Posaune) und der Bandleader selbst. Dennoch herrscht ein großer Gemeinschaftssinn unter den fast 20 Musikern. „Wir sind wie eine große Familie“, sagt Steffen Ott. „Die Begeisterung für die Musik führt uns immer wieder

zusammen.“ Natürlich schweißen auch die Auftritte zusammen und Wettbewerbsteilnahmen wie zum Beispiel beim Internationalen Jazzfestival in Montreux oder die Orchesterwettbewerbe, wo man auf Landes- und auch auf Bundesebene immer wieder punkten konnte: Erster Platz beim Landeswettbewerb 2011 in Trossingen mit Teilnahme am Bundeswettbewerb 2012, zweiter Platz beim Landeswettbewerb 2015 in Bruchsal mit Weiterleitung zur Bundesebene. „Das intensive Üben und die gemeinsamen

tionen und die Zusammenarbeit mit bekannten Künstlern wie Martin Griffith von der britischen Kult-Band „Beggars Opera“ oder mit Edo Zanki, der „souligsten Stimme Deutschlands“, wie Schuhmacher sagt. Das nächste Ziel von Michael

Große Wandlungsfähigkeit

Ein dynamisches Gefüge Reisen haben uns immer wieder einen Schub gegeben“, sagt Ott „und halten das J.O.B. lebendig.“ Dazu gehören auch CD-Produk-

Schuhmacher und seinen Musikern ist ein neues CD-Album, das sie 2016 produzieren wollen. Dazu kommen verschiedene Auftritte in Bruchsal bei „YesJazz“ im Bürgerzentrum am 19. Februar, auf nationalen Jazzfestivals und zusätzlich geplant ist der Auftritt bei einem niederländischen Konzertveranstalter. „Das wäre etwas Neues“, sagt Schuhmacher. „In Holland waren wir noch nie.“

J.O.B. Weiter Infos unter: www.jazzob.de

WILLI 2016

45


Portrait

Das Ziel vor Augen Astrid Weidner – sieht mehr, als man denkt.

Text: Julia Häffner, Bild: Astrid Weidner

Unvorstellbar, denken die Meisten - nicht so Astrid Weidner. Sie ist blind und coacht Menschen und hilft ihnen zu klaren, bewussten Entscheidungen zu gelangen. Sie hat Hindernisse in ihrem Leben stets überwunden und auf ihr Gefühl und ihre Fähigkeiten vertraut.

TriMentor

Reden. Sehen. Entscheiden. Astrid Weidner Dipl.-Wi.-Ing. + Senior Coach DBVC e.V. Langallmend 7, 76646 Bruchsal Tel. 07257 931813 www.trimentor.de

46 WILLI 2016

G

eboren 1975, verheiratet und Mutter von zwei Kindern im Teenageralter, studierte DiplomWirtschaftsingeneurin und Gründerin und Inhaberin von TriMentor – einem Beratungsunternehmen für Coaching und Training mit den Schwerpunkten Führung/Leadership, bewusstes Sprechen und Resilienz. Dies alles klingt erst einmal wie eine herkömmliche, erfolgreiche Vita, wäre da nicht der Umstand, dass Astrid Weidner seit ihrer Geburt blind ist und aufgrund dieser Tatsache, einen weitaus schwierigeren Weg bestreiten musste.

Besucht hat Astrid Weidner ein Internat in der Schweiz für Sehbehinderte und Blinde, bevor sie an ein öffentliches Gymnasium wechselte, um dort ihr Abitur, als Beste ihres Jahrgangs, zu erlangen. Eine Affinität für Naturwissenschaften hatte sie schon immer, sind für die meisten Menschen Physik und Mathe eher ein Graus, begeisterte sich Astrid Weidner sehr für diese Bereiche. Letztendlich entschied sie sich jedoch dann für den Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen“, da die Universität in Karlsruhe speziell über ein „Studienzentrum für Sehgeschädigte“ verfügt. Dort werden die Unterlagen digitalisiert, um den nicht Sehenden die gleichen Voraussetzungen des Studierens bieten zu können. Hier fühlte sich Astrid Weidner wohl, wenngleich das Studium natürlich auch mit verschiedenen Widrigkeiten verbunden war, standen ihr die Unterlagen meist doch etwas verspätet zur Verfügung. Trotz der Geburt ihrer zwei Kinder, schloss sie dann ihr Diplom mit Auszeichnung ab. Tätig in einem Großkonzern, wurde ihr dort allerdings eins schnell bewusst. Sie


fühlte sich nicht wohl, nicht angekommen. Dies war nicht dem Umstand geschuldet, dass ihr die Menschen nicht wohlgesonnen waren, ganz im Gegenteil, aber es passte einfach nicht. Wer von uns kennt dieses Gefühl nicht und steht irgendwann am Scheideweg und vor der großen Frage, was soll ich tun, ob auf beruflicher oder privater Ebene. Viele verharren in der Situation aus Bequemlichkeit, Zukunftsängsten und Selbstzweifeln. Nicht aber Astrid Weidner. Sie stellte sich ganz bewusst der Frage, was mache ich gerne und was will ich wirklich bewirken mit meiner Arbeit. Sie entschloss sich am Institut für systemische Beratung in Wiesloch eine Ausbildung zum systemischen Coach und Berater zu absolvieren, um sich dann im Jahr 2007 selbständig zu machen. Heute gehört sie mit ihrem Unternehmen „TriMentor“ zu Deutschlands außergewöhnlichsten Coaches. Neben dem Coaching von Führungskräften und der Begleitung von Entwicklungsprozessen bietet sie Seminare bzw. Vorträge zu den Themen „Sprache formt Wirklichkeit“ sowie „Resilienz - mit innerer Stärke souverän handeln“ an. Gerade die Vorträge und Seminare „Sprache formt Wirklichkeit“ sind nicht nur für Führungskräfte und Firmen gedacht, sondern für die breite Öffentlichkeit. Wie oft ertappen wir uns selber, dass wir uns wundern, wie unser Gegenüber etwas total anderes versteht, als wir ihm gesagt haben und oft dadurch Missverständnisse und Streit entstehen. Astrid Weidner erklärt, dass wir uns der Sprache in der Regel unbewusst bedienen. Wir wissen zwar was wir sagen wollen, aber nicht wie wir es tun und welche Wörter wir benutzen. Hinzu kommt, dass die wenigsten Menschen bei sich selber wahrnehmen, wie sie sich artikulieren und welcher Sprechmelodie sie sich bedienen. Oft sagen wir etwas anderes als wir meinen und das Gesprochene kommt nicht bei unserem Gegenüber an. Hier spricht Astrid Weidner von einem Bedienungsfehler der Sprache. Und nicht umsonst sagt ja auch schon ein altes Sprichwort: „Der Ton macht die Musik“.

dominanten, visuellen Welt ist sie nicht ausgesetzt und kann daher vielleicht nicht besser hören, aber mit Sicherheit besser zuhören. Auch ihre Vorträge zum Thema „Resilienz mit innerer Stärke souverän handeln“ sind gerade für Jedermann geeignet.

Wahrnehmung wird vom Sehsinn dominiert

Jeder Mensch geht anders mit belastenden Erlebnissen oder Verlusten um und durchlebt schwere Zeiten. Rückblickend können manche dann behaupten, dass gerade die schweren Zeiten und das Erlebte sie gestärkt haben. Genau darum geht es bei Resilienz. Hierunter versteht man die Fähigkeit, trotz Widrigkeiten zu gedeihen. Dies kann man lernen und im Laufe seines Lebens immer wieder neu abrufen und verwirklichen. Hier gilt es aus einem möglichst großen Reservoir von Bewältigungsstrategien schöpfen zu können.

sowohl von Blinden, als auch Sehbehinderten gespielt wird. Drei Spieler einer jeden Mannschaft positionieren sich im Mannschaftsraum vor dem Tor. Damit alle unter den gleichen Voraussetzungen spielen, tragen die Spieler eine lichtundurchlässige Brille. Beide Mannschaften befinden sich immer wieder abwechselnd

Astrid Weidner berichtet, dass auch sie nicht immer nur gute Tage im Umgang mit ihrer Blindheit hat und auch sie gelegentlich mit ihrem Handicap hadert. Gerade dieser Umstand macht es aus, dass ihr Publikum ihr eine große Glaubwürdigkeit zuspricht. Neben ihrer beruflichen Tätigkeit ist Astrid Weidner darüber hinaus auch eine sehr erfolgreiche Sportlerin. Sie ist die einzige Frau deutschlandweit, die sich beim Torball in der Männerszene erfolgreich durchsetzen konnte und seit nunmehr über 25 Jahren diesen Sport

Europacup-Siegerin im Torball

Bedingt durch ihre Blindheit ist Astrid Weidner auf diesem Gebiet natürlich prädestiniert. Sie ist sensibler und ihre Aufmerksamkeit wird durch das Sehen nicht abgelenkt. Sie berichtet, das Sehen viel Ressourcen zieht und die Wahrnehmung vom Sehsinn dominiert wird. Dieser

Europacup im polnischen Suprasl mit der Spielgemeinschaft München/Karlsruhe/ Hoffeld. Hier traten alle Meister ihrer Heimatländer an. Dank Ihrer stabilen Abwehr und ihrer sehr genauen Spielweise, waren sie es, die am Ende den Europacup gegen die Belgierinnen mit 5:4 gewannen. Torball ist eine Mannschaftssportart, die

mehr als erfolgreich bestreitet. Seit 20 Jahren spielt sie aktiv beim Polizeisportverein Karlsruhe. Neben gewonnenen Deutschen Meisterschaften, sowohl bei den Herren als auch bei den Frauen, brillierte sie Anfang November diesen Jahres beim Torball-

im Angriff und in der Abwehr. Im inneren des Balles befindet sich eine kleine Glocke, damit die Bewegungen des Balles immer hörbar sind. Sieger des Spieles ist, wer am Ende der Spielzeit die meisten Tore erreicht hat. Astrid Weidner, eine beeindruckende Frau, die Mut macht, auch wenn der Weg ein steiniger ist, seinem Gefühl und seinen Fähigkeiten zu vertrauen und geradlinig seinen Weg zu gehen.

WILLI 2016

47


www

ats n o M s tter de

ro

Globet

s Kraichtal Bernd Rullmann au ga. war mit WILLI in Mala

run Adolf und He id Bruchsal w aren do in den Ober st

e V-Turn Die KS m n e war

en enzing M s u a n em Die Freitagst ritz Krüsman uFrner des TVuch bei sein dt. s N e e u thaerdr in Kapsta waren mit W zu B n s is ILL M Glasmännleh eund GI üanutfedr er Für tte in Baiersbro nn.

gu inen Reise Gewinne e sal im h c örse Bru ch ein der Flugb in Euro. E fa 5 2 n o v t atürlich Wer n Dir und n .de o v d il sb b Urlau ghead edien@eg WILLI an m e lost ie WILLI-Fe schicken. D sendungen den Ein unter allen ats aus. r des Mon e tt o Globetr

! Viel GlückN AN:

Emma, Vincent, Marvin, Nic ole und Thomas aus Helmsheim waren mit WILLI in Marsa Alam, Ägypt en.

Elke und Michael aus Weihe r waren mit WILLI vor dem Sultanspa last in Salalah/Oman. Zum Glüc k wurde WILLI nicht seekrank, al s er mit Celina Bott aus Oden he im auf Kreuzfa hrt in No rdeuro pa war.

NDE BILDER SE gghead.de medien@e

er te Gewinn h ic tl n e ff Der verö wecks ten sich z wird gebe r Mail bei gaben pe n a s s re d A elden! WILLI zu m

in LI orf. L I d W mit Maca n e ins ar nz w m Weg i e e l-H in nd. Kar e auf d I L f in uor IL eid ILLI adorf. it W Ursauclaad , am T W m it M n Mac nm are eg ins neriffa are eg ins w w z e n mW T nz m W Hei Hei arl- auf de arl- auf de K K d e und ide a un eid ula am Te rsul , am T s U r U fa, fa erif erif Ten n e T

zu gewinn tschein

Zum Gl s ü e c e k au rank k s Od , a wurde en ls e W in N hei r mit C ILLI n o ic m e rde auf K lina B ht ur re o o p a w uzfah tt rt ar.

Gutscheinen

ise Re . er ein Chile ei s r b and in wa l rst euer Fo F aus a in ser erik Bö dam ar ü Otm rch S du

r: Janua heim Zum Glüc r e n n i k wurde Gew ochs aus G arley amseekrank, als er WILLI nicht z t i r o mit Celina Bot H rL t aus Oden he Werne ILLI und der . a n im o au z i f r K W re uz A t fa i hr n t in No rdeuro war m d Canyon i pa war. Gran

Norbert und Gertrud Mo ritz aus Karl Neuthard w sdorfaren mit To c hter Susann San Diego, e in Kalifornien. WILLI war natürlich da bei.

Ulli und Jürgen au s Tiefenbach ware n mit WILLI auf dem Balcon de Europa in Nerja (Andalusie n) neben König Alfonso dem 12..


ler aus d He idrun Koh WILLI sal w aren mit ergen. Ober stdorfer B

, Rosl, elly, Irmtraud N , la u rs U it ith, Maria WILLI war m ika, Erika, Ed n o M , a lg e H dem Anne, Schultis auf r te a P i e b ra und Barba Pallottiner. nsee bei den e d o B m a rg Hersbe

ise Re . er ein Chile ei s r b and in wa l rst euer Fo F aus a in ser erik Bö dam ar ü Otm rch S du

n stringe n aus Ö Fiesta e u a fr r . , Fiesta -Turne in Paris Mexican e KSV WILLI M it o n m a! Hans ik n a e Kemmli war und ng a ze

bei sei

U fa, a erif Ten

ise Re ner hile. in C

Urs fa, am erif Ten

us Men zingen ILLI den Tulum in M Jahrgang 47/48 aus Karls dorf exiko. posierte mit WILLI vor de r Gerold Sauer Mühle in Ba den Baden. igten W

in ILLI adorf. W it ac en m ins M r a eg nz w Hei dem W l r Ka auf und Teide a l u Urs fa, am erif Ten

n nzinge nem tadt. n Kaps

d Albert, Ruth, Guido un ch ba Brigitte aus Obergrom ar. waren mit WILLI in Weim

Zum Glüc seekrank, aus Oden in No

Balkone – der Wohlfühlfaktor für Ihr Zuhause Wir arbeiten Metall.

Mit Sicherheit mehr vom Urlaub Kroatien · Kvarner Bucht Camping Klenovica Ruhige Anlage, nur durch die Promenade vom Meer getrennt. 7 Nächte (für bis zu 4 Erwachsene und 1 Kind) Pro Mobilheim ab

k wurde WILLI nicht als er mit Celin a Bott heim auf Kreuz fahrt rdeuropa war.

€ 203

Bei Buchung inklusive: ADAC Plus-Mitgliedschaft erhalten ADAC Reisen, Veranstalter: DER Touristik Frankfurt GmbH & Co. KG, 60424 Frankfurt

Weitere Informationen und Buchung:

waren o aus Neibsheim Jasmin und Tim per. Wiener Staatso mit WILLI in der

t 07251-91280 76694 Forst (Baden) www.lackus.de

NEUERÖFFNUNG! DERPART ADAC REISEBÜRO Am Alten Güterbahnhof 9, 76646 Bruchsal Telefon 07251 618999-0 E-Mail: reise.bruchsal@nba.adac.de www.derpart.com/adac-nordbaden

WILLI 2016

49


www rtorius feierten mit Nada Gallo und Leon Sa xandra und Steven Stefan Luntz, Levin, Ale in Thailand. Sartorius ihren Geburtstag

rtorius feierten mit Nada Gallo und Leon Sa dra und Steven xan Ale in, Stefan Luntz, Lev g in Thailand. Sartorius ihren Geburtsta

Alle Schmitts au s Zaisenhause ibert aus Bad n, Elsenz, Rohrbach, Goc Waltraud und Harald Se hsheim, Oberd n mit WILLI die erdingen, a Freiburg und M Scnhönborn überquerte uf Gra ünchen waren C a n aria. “, die längste Fußgängermitaus Bruch „Highline1 WILLI auf dem sal waren 79 Hilsenhof/Schw Tirol. it W arzwalRd.enate hängebrücmke deILr LWI elt bei Reutte in und Gerha rd Weger

Gabeli ie il m a öck, F Forst us Sp h aus a c u k r K ü nB milie isheim Familie richstal, Fa beröw O ll. s u d ie ha ch Ha c is s b lu ä il aus Fr w P h amilie WILLI in Sc und F it m chten verbra

medien@egghead.de

Da kiekste, wa?! Die Familien Holzer aus Weiher und Mesic und Pillusch aus Oberöwisheim in Berlin.

Familie Kleinha ns aus Unteröwisheim war mit WILLI in Sharm el Sheikh. XXX

Te Ursu ne la r i f f a, und am Ka Te rl-H ide ein a z u f d ware e n m We mit g W i ns ILLI Ma in c ad orf .

50 WILLI 2016

Weltenbummler aufgepasst! Schickt Eure Urlaubsfotos unbearbeitet, einfach so, runter vom Chip und zack an uns mit folgenden Angaben*:

reg e chsaler, ILLI W dra alige Bru W t n hBrerangi, ehem malige Gd im last (ehe ssan a a P H n d ta n s n u Ebi Gou lee , Iran. .airaILLeIrabweim Teheran it W naC lashsidentazn)ein m n R re a w ec e Shanha-R rG f urB su persisch a ua

Familie n aus Bru Kasperczyk u nd Mun chsal w dry urden v Ende d on WIL er Welt LI ans zum No rdkap b egleite t.

Ju tta a w en ar w m ei a ren s Münzesh au os nd ie al C Die a i Maria kl ett a Sant`Angelo be e mit WILLI in Citt e. rte ie Annas Famili und Rocco sow

* Vorname, Nachname, Wohnort, Urlaubsort.

Fies t a aus , Fiest a M e n zing Mexica na! en T z u l u m in eigten Hans u n W M e x iko ILLI d . er olz h n H sc ilie illu am d P lin. e F un er Di sic in B e ?! wa d M eim te, un wish ks er kie eih berö Da us W s O a au

He Gan r z ent mann wei tw fe D r n ten isch eg w in a u ge nd 4 ger. r WI l e gen ° sü Auf d LLI m en it en dlic S eyc h vom 8000 he km Ä l l e n. quato r

Marion , Manfr ed und Hambr Rouven ücken Süss a sowie P Kimber us atrick, ly Marim S il ke und an aus mit dem Bruchs WILLI im al ware maleris n chen C olmar.

L Unte WI

n ns u ! Ha LI d ana WIL exic a M eigten iest z . ta, F zingen Mexiko Fies en in M m aus TuluILLI in rf. o mit W aren ins Macad inz w rl-He dem Weg uf ide a

m und Fiesta, Fiest a Mexicana!r, Carolin Ada I unaren mit WILL aus MenzinagDoppegiete Hans w e l d n zeigteBnruW chILsLaI d Marin iven. n Maled TBulu oinff Maues e h d c m f u is a t r xikoe.so Ellen ly R and On e n O im

Dann kommt Euer WWW-Bild im

WILLI!

XXX.

einz Durst aus Franziska und Karlh LI zusammen mit WIL Heidelsheim waren l Murter, Kroatien. in Tisno auf der Inse

s erner Krichel au Irmgard und W bei der waren mit WILLI ch ba om gr er Unt . im Nordwestiran Thaddäuskirche

Ma

F mi


Luca und Mika aus Untergrombach waren mit WILLI in La Couronne in Südfrankreich.

Evi Betz und Edeltraud Krämer aus Odenheim waren mit dem Fahrrad und WILLI in Istrien unterwegs.

w einz Karl-H uf d a a und Ursul am Teide riffa, Tene

un ns d Ha LLI I a! an W xic ten . Me eig iko ta n z ex ies ge in M , F zin sta en lum Fie us M Tu a

Ju tt n wa a aus pelle Heidelsheim re K Die Stadtka ria k n au agenoss r ls mit WILLI ein kühles Bier let ter f eine dorf u in Tschechien. ten Pilsen in n r mi Sizil d Ca t W ien ro ILL R la I a und aus uf de reise Forst nÄ u tna nd .

h hiffel, Sven, Dietric Holger uund Ines Sc m ei sh el saunenchor Heid und Krüger vom Po mit WILLI auf dem waren zusammen pstadt (Südafrika). Posaunenfest in Ka

Fie

LI!

der

Jessi und Nazan, Alex, it m r a w I L IL W Paris. p Élysées in m a h C r e d f u Silke a

rdingen s Oberde u a a n e L el und r See. Katrin, Ax am Genfe I L IL W it waren m

„Wandergruppe Wolfgang“ aus Kraichtal waren mit WILLI auf de m Friedensdenkm al in der Pfalz.

Edith Deac a us Bad Schön born und Renate M üller aus Wag h äusel waren mit WIL LI in Rumänie n auf den Spure n von Dracula .

Rolf und Margarete aus Stuttensee, Kurt z Götz aus Büchenau, Schwester Maria, Hein üll und Pfarrer Günther Hirt aus Emmelsb . nda Uga in waren mit WILLI am Äquator

Nur hier im ganzen

Raum Bruchsal Matthias, Elke, Ralph, Verena, Moritz, Sabrina , Amy und Sayana aus Kr aichtal, sowie Florian, Sarah und Luka s aus Forst waren mit WILLI auf dem „Kan zla-Hüsli“ im Sibertal.

Wir scannen Sie mit unserem neuen mobilen 3D-Ganzkörper-Scanner ein und erstellen eine lebensechte Figur in verschiedenen Größen von Ihnen! - Keine gefährliche Strahlung - es werden nur Bilder gemacht - Extrem schnell - Die Aufnahme dauert unter 1 Sekunde - Figurenmaterialien: in Farbe-Gips, Metall, Kunststoff uvm. Sie haben einen eigenen Drucker? Wir scannen Sie ein und Sie erhalten die Daten für Ihren 3D-Drucker

NEU

Thema Druck GmbH  Albert-Schweitzer-Str. 42 76703 Kraichtal | Tel.: 07251.9652-11

WILLI 2016

51


§

Recht so!

Recht haben und Recht bekommen sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Leider ist das juristische „Dickicht“ für den Laien oft nur schwer durchschaubar. WILLI nimmt sich daher Rechtsthemen an, von denen wir alle etwas wissen… aber irgendwie dann eben doch nicht richtig.

infomercial

Gewerbliche Schutzrechte – auch für kleine Unternehmen sinnvoll? Patente, Gebrauchsmuster, Geschmacksmuster oder Marken sind nicht nur für Weltmarken wie Apple, Google oder bekannte deutsche Automarken wichtig. Sie können auch für kleine und mittelständische Unternehmen wirtschaftlich bedeutsam sein. Schutzfähig sind alle geistigen und gewerblichen Leistungen – nicht jedoch bloße Ideen. Patente und Gebrauchsmuster schützen Erfindungen und technische Neuheiten. Der wichtigste Schutz für kleinere Unternehmen ist jedoch die Marke. Als Marke kann alles geschützt werden, was grafisch darstellbar ist: Worte, Bild- und Tonzeichen, also auch die Produktbezeichnung, das Firmenlogo oder die Internetdomain. Lohnt sich ein Markenschutz für kleinere Unternehmen wirklich ? Definitiv. Selbst nicht produzierende und „lediglich“ dienstleistende Unternehmen bauen dennoch immer eines auf: den guten Namen ihrer Firma oder ihrer Leistung. Diesen nicht zu schützen birgt zwei Gefahren:

Bei Marken gilt wie bei allen gewerblichen Schutzrechten das Prioritätsprinzip: wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Wer ein Schutzrecht zuerst beantragt, hat Unterlassungsansprüche gegen Dritte und kann sich vor Nachahmern schützen. Schutzrechte können für Deutschland oder für Europa angemeldet werden. Europäische Schutzrechte kosten etwa das Doppelte. Ob die Schutzrechte innerhalb der Firma angemeldet werden (z.B., um in der GmbH bilanziert zu werden oder als Sicherheiten zu dienen) oder privat, und an die Firma lizenziert werden, um sie damit insolvenzfest zu machen oder eine Altersvorsorge zu bilden, ist eine Frage des Einzelfalls.

- Ein anderer kann unter dem mit viel Aufwand aufgebauten guten Namen Geschäfte machen. Das kann teuer werden.

Gewerblichen Schutzrechte können wie andere Vermögensrechte verkauft oder lizenziert werden. Das Franchising ist beispielsweise durch die Lizenzierung von Schutzrechten geprägt, indem der Franchisegeber dem Franchisenehmer die Erlaubnis erteilt, sein entwickeltes Geschäftskonzept mitsamt den Schutzrechten gegen Entgelt zu nutzen.

- Das Unternehmen kann später einmal fest stellen, dass die für die eigene Leistung genutzte Bezeichnung bereits durch andere als Marke geschützt ist.

Es gibt jedenfalls mehr als genug Gründe, die immateriellen Leistungen, auf die sich ein Unternehmen stützt, rechtzeitig rechtlich abzusichern.

Das kann richtig teuer werden. Der zweite Fall ist nicht deshalb viel riskanter als erste, weil der Markeninhaber Kosten und Schadensersatz für Abmahnung und Unterlassung verlangen, sondern weil damit alle bis dahin erfolgten Investitionen in die eigene Marke nutzlos werden. Im Verhältnis dazu sind die 52 WILLI 2016

Kosten einer Marke geradezu lächerlich. Vor jeder Markenanmeldung muss eine solide Recherche stehen, ob in der Schutzklasse (dem Schutzbereich der Marke) bereits eine verwechselbare Marke besteht. Hierfür reicht eine einfache Internetsuche keinesfalls aus: Die Kosten professioneller Recherchedienste sind jedoch überschaubar.


Ihr Eintrag uf a jetzt auch

infomercial

Alles was Recht ist Erbrecht, Entwurf v. Testamenten, Erbverträgen, Vorsorgevollmachten, Familienrecht, Patientenverfügungen und Unternehmensnachfolge

Bezugsberechtigt bei Lebensversicherung – oder Wer ist die Witwe? Eugen E. Sie haben Recht... Eugen E. Deuchler Deuchler Eugen E. Deuchler Eugen E. Deuchler Rechtsanwalt Rechtsanwalt

Diese plakative Fragestellung ist notwendig, um Sie liebe Leser auf etwas Wichtiges aufmerksam zu machen:

Der Bundesgerichtshof als letzte Instanz entschied den Fall so, dass die erste, mittlerweile geschiedene Ehefrau die Versicherungssumme erhielt, weil zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses sie die mit der Begünstigung gemeinte Person war. Entgegen dem Wortsinn „Witwe“ bekam die geschiedene Frau (die sich ihrerseits sicher nicht als Witwe fühlte) das Geld. Die mit dem Versicherungsnehmer zum Zeitpunkt seines Todes verheiratete 2. Ehefrau hingegen, also seine Witwe, erhielt nichts. Also: wenn Sie geschieden sind oder mit einem geschiedenen Ehegatten verheiratet sind, passen Sie die Bezugsberechtigung in der Lebensversicherung an! Text: Maria Brandes

stamenten, , twurf v. Te en Erbrecht, En Vorsorgevollmacht n n, ge Erbverträge t, Patientenverfügun ch Familienre ernehmensnachfolge nt U d un

07251 3878-18 • medien@egghead.de

Was passiert aber, wenn jemand als junger Familienvater eine Lebensversicherung abschließt, in der steht, dass im Falle seines Todes die verwitwete Ehefrau bezugsberechtigt sein soll? Wenn es die gleiche Ehefrau ist, die zum Zeitpunkt der Benennung im Versicherungsvertrag mit dem Versicherungsnehmer verheiratet war, gibt es kein Problem. Was aber ist, wenn der Versicherungsnehmer mittlerweile eine andere Ehefrau hat, als zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses? Diesen Fall hatten die Gerichte zu beantworten und – wen wundert’s: es gab verschiedene Antworten zum selben Fall.

Rechtsanwalt

Insolvenz •• Insolvenz

•••Forderungen Eugen E. Deuchler Forderungen • Insolvenz Insolvenz Unfall Rechtsanwalt •••Unfall Wissen Sie, was Sie • Forderungen Forderungen •• Verträge Verträge • Insolvenz bei einem gescheiterten • Unfall Unfall Arbeitsrecht ••••Arbeitsrecht Forderungen •••Firmenbetreuung Ebay-Kauf tun können? • Verträge Verträge • Firmenbetreuung Unfall Familien- und und Erbrecht Erbrecht ••••Verträge Familien• Arbeitsrecht Arbeitsrecht •• Kauf-, Werkund Mietvertag Werk- und Mietvertag ••Kauf-, Arbeitsrecht • FirmenbetreuungLeopoldstr. Firmenbetreuung Leopoldstr. 16 • 76703 Kraichtal • Tel. 07251/60055 • Fax 60112 • www.deuchler-recht.de 16 • 76703 Kraichtal • Tel. 07251/60055 • Fax 60112 • www.deuchler-recht.de • Firmenbetreuung • Familien- und Erbrecht FamilienErbrecht ••Familienundund Erbrecht ... zu fragen! • Kauf-, Werk- und Mietvertag Kauf-, Werkund Mietvertag ••Kauf-, Werkund Mietvertag

Infoleiste „Freie Berufe“. Sie wollen dabei sein?

Viele von Ihnen haben eine (Risiko- oder Kapital-)Lebensversicherung, die im Falle des Todes an den verwitweten Ehegatten ausbezahlt werden soll. Der hinterbliebene Ehegatte ist also gegenüber der Lebensversicherung bezugsberechtigt.

Rechtsanwalt

Leopoldstr. 16 • 76703 Kraichtal • Tel.60112 07251/60055 • Fax 60112 • www.deuchler-recht.de Leopoldstr. 16 • 76703 Kraichtal Leopoldstr. • Tel. 07251/60055 16 • 76703 • Kraichtal Fax • Tel. • www.deuchler-recht.de 07251/60055 • Fax 60112 • www.deuchler-recht.de

OlafBühler OlafBühler

Fachanwalt Fachanwalt für Verwaltungsrecht für Verwaltungsrecht · Medi· Medi ator ator Datenschutzberater Datenschutzberater (IHK zertifiziert) (IHK zertifiziert)

Datenschutz Datenschutz in Ihrem in Ihrem Unternehmen Unternehmen Zeiloch Zeiloch 6a • 76646 6a • 76646 Bruchsal Bruchsal Telefon Telefon 07251 07251 9234071 9234071 • Fax 03212 • Fax 03212 1352048 1352048 buehler@anwalt-im-ted.de buehler@anwalt-im-ted.de


Interview

Rupp

TALKING heads COMEBACK IN MAGENTA?

Die Landtagswahlen in Baden-Württemberg stehen bevor. Wir haben mit dem FDP-Vorsitzenden Christian Lindner über sein Amt und die Ziele und Erwartungen der Partei gesprochen.

D

ie Wurzeln der von Theodor Heuss gegründeten Partei liegen in Baden-Württemberg, wo die Menschen eigenverantwortlich und freiheitsliebend sind. Die FDP habe sich im letzten Jahr intensiv mit den Quellen der Partei und ihrer Überzeugung beschäftigt: Der Kern sei der Wunsch nach selbstbestimmtem Leben und Fortschrittsgeist. In anderen Parteiprogrammen fehle dies laut Lindner. Seine Aufgabe sei es nun, diese traditionsreiche Partei zu erneuern. Mit neuen Gesichtern und einem attraktiven politischen Angebot wolle man die Menschen davon überzeugen, dass die FDP, die sie mal gewählt und als notwendig erachtet haben, wieder da ist. Man habe im Gegensatz zu den Groß-Parteien ein sehr klares, ausführliches Programm, indem die Partei sich mit ihren Zielen wie: beste Bildung, wirtschaftliche Vernunft, Investitionen in die Infrastruktur, persönliche Freiheit, und vieles mehr auseinandersetzt. Kurz gesagt habe man die Dosis Liberalismus erhöht.

zeigen. Seit Monaten liegen die Liberalen in den Umfragen bei fünf Prozent oder besser, also eine klare Stabilisierung. Die Frage nach einem Koalitionspartner bei den bevorstehenden Landtagswahlen lässt der Partei-Vorsitzende jedoch offen. Man müsse zunächst die möglichen Regierungsoptionen betrachten und dann weitersehen, wie man die liberalen Inhalte am besten im Land umsetzen könne, denn man habe klare inhaltliche Forderungen. In der Wählerschaft spreche die FDP vor allem Individualisten an, die sich hinter ihnen versammeln. Im Vergleich zu anderen großen Gruppen sei das zwar eine geringere Anzahl, dennoch habe die FDP in ihrer Geschichte gezeigt, dass man trotzdem wesentliche Entscheidungen, wie z.B. die Grundentscheidung für eine soziale Marktwirtschaft, für Europa oder die neue Ostpolitik, mitbeeinflussen kann.

Keine Mischfarben, klare Aussage

Sehen Sie das Interview auf www.kraichgau.tv

www.kraichgau.tv /// Direktsuche

2-75798

54 WILLI 2016 0

Diese Klarheit spiegle sich auch in dem Logo der Partei wieder, welches einen neuen Anstrich erhalten hat. Man verwende nun keine Mischfarben mehr, sondern pures Magenta, Gelb und Cyan. Man sage außerdem deutlich, wofür man stehe und sei stolz darauf, was man ist, so der Parteivorsitzende: „Entscheidend ist, dass wir jetzt vor allen Dingen sagen, wir sind ‚Freie Demokraten‘. Das schreiben wir ganz groß. Wir schreiben nicht mehr FDP, sondern wir schreiben ‚Freie Demokraten‘.“ Die Erneuerungsmaßnahmen scheinen Wirkung zu

Auch wenn die FDP zurzeit zum ersten Mal nicht im Bundestag vertreten ist, sieht Lindner der Zukunft positiv und gelassen entgegen. „Ich gehöre einer Partei an, die ein zutiefst optimistisches Menschenbild und eine zutiefst optimistische Lebenseinstellung hat. Wir glauben, dass Menschen, wenn sie talentiert, fleißig und risikobereit sind, etwas aus ihrem Leben machen können und so glaube ich auch daran, dass es in Deutschland sehr viele Menschen gibt, die so eine politische Stimme in den Parlamenten vermissen.“ Ob das Comeback der FDP gelingt, da darf man gespannt sein.

FA


DEMOKRATIE LEBT VOM AUSTAUSCH – TTIP IST NOTWENDIG Seit 2004 vertritt Daniel Caspary unsere Region im Europäischen Parlament. Viele handelspolitische Abkommen sind seither abgeschlossen worden. Das Thema TTip regt nun die Geister der Bevölkerung.

U

m über das Freihandelsabkommen TTip aufzuklären, ist es wichtig auch über Handelspolitik zu sprechen und zu erklären, warum Handel gut oder schlecht ist. Laut Daniel Caspari gehe es grundsätzlich um den Handel mit den vereinigten Staaten von Amerika. Es müsse geregelt werden wie so ein Handel abzulaufen habe. Es solle nicht die Macht des Stärkeren, Schnelleren, Unfaireren, Kapitalkräftigeren

gelten, sondern die Macht des Rechts. Und dafür brauche es nun mal Verträge. Dabei sei TTip nicht anders als andere Abkommen, die bereits in Kraft seien. Diese seien abgeschlossen worden, damit Menschen davon profitieren, ohne dass Sozialstandards und Umweltstandards dabei sinken würden. Unternehmen könnten mehr exportieren, mehr Menschen einstellen und bessere Löhne bezahlen.

Man müsse endlich durchsetzen, dass auch für facebook, Apple, Google und andere das europäische Recht in Europa gelte und nicht Wildwest. Deshalb brauche es völkerrechtliche Abkommen, die auch einklagbar seien. Es könne nicht akzeptiert werden dass mittelständische Unternehmen im Ausland enteignet werden, ohne zumindest auf eine Entschädigung klagen zu können.

Handelsabkommen seien in aller Regel gut, sonst gebe es diese nicht, so Caspari. Man solle aufpassen, dass man Abkommen, die Amerika mit anderen Staaten abgeschlossen hat, nicht kritisiere. Andere Staaten seien oft freiheitliche Demokratien, die selber wissen würden, was für sie besser sei, als wir von außen.

Caspari hat keine Angst, dass große Automobilkonzerne komplett in die USA abwandern könnten, da sie keine Zölle mehr zahlen müssen. Im Gegenteil, eine Verlagerung müsse genau aus diesem Grund nicht mehr sein. Man stelle sich

Unsere Standards bleiben trotz TTip unverändert

Mit Amerika müsse man auf Augenhöhe verhandeln. Die Verhandlungsteams würden aus erfahrenen Leuten bestehen, die klare Vorgaben haben und intensiv kontrolliert werden würden. Hier stehe man auch in Gesprächen mit Vertretern aus Wirtschaft, Industrie, Unternehmen, genauso wie mit Vertretern aus dem Bereich Gewerkschaften und Verbände.

FAZIT Sehen Sie das Interview auf www.kraichgau.tv

www.kraichgau.tv /// Direktsuche

2-75822

Unsere Standards sollten sich wegen TTip nicht ändern, so der Politiker. Sozialstandards, Umweltstandards, Arbeitsleben und Zusammenleben und die Daseins-Fürsorge in unseren Gemeinden, da solle sich nichts ändern. Hier gäbe es klare Regeln. Man könne gewisse Sachen vereinheitlichen und damit Kosten senken, unsere Wettbewerbsfähigkeit sichern und damit unsere Arbeitsplätze sichern. Es könne nie ein Fehler sein über so was zu sprechen.

vor ein Autohersteller aus Japan könne in Zukunft zollfrei seine Autos in Amerika verkaufen, die Deutschen Hersteller müssten aber weiterhin Zölle bezahlen. Dann wären die deutschen Autos in Amerika teurer und es würden weniger verkauft werden. Bei uns wären dann die Arbeitsplätze gefährdet. Das Thema Zollsenkung würde also erstmal Arbeitsplätze sichern, weil wir leichter in andere Länder auf der Welt verkaufen könnten. Auch die Angst vor genveränderten Bestandteilen in Lebensmitteln durch eine TTip Vereinbarung sei unbegründet, da wir klare Regelungen hätten. Wer genveränderte Bestandteile in Lebensmittel einbringt, muss dies groß und deutlich auf der Vorderseite kennzeichnen, der Verbraucher entscheide dann über den Kauf. Durch TTip werde es keine Absenkungen vom Verbraucherschutzstandard geben, die EU Verordnung sei eindeutig.

0

WILLI 2016

55


Interview

::: K

AUSGEZEICHNETER HEIMATFORSCHER Schon seit er 15 Jahre alt ist beschäftigt sich Thomas Adam mit der Heimatforschung. Im vergangenen Jahr hat er eine besondere Ehrung für seine Arbeit erhalten: Die Heimatmedaille des Landes Baden-Württemberg.

D

ie Stadt Bruchsal hat zwar kein Kulturamt, aber ein Abteilung für Kultur im Hauptamt und dort arbeitet Thomas Adam hauptamtlich. Die Kulturabteilung habe zwei Aufgaben. Zum einen die Verwaltung, denn die Kulturabteilung sei für über 100 Bruchsaler Kulturvereine zuständig, dabei gehe es zum Beispiel um die Vereinsförderung und Ähnliches. Zum anderen gebe es

aber auch eigene, kreative Aufgaben, wo man sich selbst Aufgaben suchen könne, um die Kultur in Bruchsal zu stärken und zu fördern. Das „Steckenpferd“ von Thomas Adam seien vor allem die Auswahl der

Besondere Ehrung für den Heimatforscher Jahresthemen, das sind die jeweiligen Hauptthemen eines Jahres, auf die sich dann die lokalen Veranstaltungen beziehen würden und da kämen dann schon 40 bis 50 Veranstaltungen zusammen. Thomas Adam erhielt in diesem Jahr eine besondere Auszeichnung, die Heimatmedaille. Dieser Preis wird für besondere Leistungen im oder für das Land Baden-Württemberg vergeben und bezieht sich im Speziellen auf die Arbeit vor Ort. Bei Thomas Adam war es die heimatkundliche Forschung und das heimatkundliche Schreiben dem er schon nachgeht seit er 15 Jahre alt ist. Außerdem betätigt er sich im Naturschutz und ist seit 25 Jahren Vorstand des Naturschutzvereins Untergrombach, wo er sich um den erhalt der Kulturlandschaft bemühe. Sein neues Buch „Feuer, Fluten, Hagelwetter“ hielt auf 230 Seiten was es im Titel verspricht. Auch wenn es auf den ersten Blick keinen Zusammenhang zwischen Süddeutschland und großen Naturkatastrophen gebe, geschichtlich gesehen hätte es am Oberrhein es das schwerste mitteleuropäische Erdbeben gegeben, am Main die schwerste Flutkatastrophe in Europa und die Schwäbische Alb sei das Erdbebengebiet innerhalb Deutschlands so Adam. Thomas Adam spielt zwar eine wichtige Rolle in der Kulturabteilung in Bruchsal, der Hauptdarsteller bei den Heimattagen

2015 sei er aber nicht gewesen. Trotzdem sei gerade ihm im letzten Jahr häufig die Frage gestellt worden „wie definiert man Heimat?“. Herr Adam ist der Meinung, Heimat müsse man als etwas offenes verstehen, denn Strukturen und Gesellschaft verändern sich und „Heimat ist immer im Wandel“. So sei für jeden einzelnen die Frage in welcher Art von Heimat er leben wolle sehr wichtig. Eine generelle wissenschaftliche Definition über Heimat gebe es übrigens nicht, aber trotzdem würden einige Dinge sehr häufig wiederholt wenn man Menschen fragt was für sie Heimat bedeutet. Beispielsweise sehen sich die meisten „unter Menschen“ anstatt nur alleine und das sei etwas, was Menschen über Generationen verbinde. Heimat habe für jüngere und

Heimat als Ruheinsel trotz Globalisierung

FAZIT Sehen Sie das Interview auf www.kraichgau.tv

56 WILLI 2016

ältere gleichermaßen etwas mit Freunden oder Bekannten zu tun. Die zunehmende Globalisierung stelle keinen Widerspruch zur Sehnsucht nach Heimat dar, denn viele wünschten sich die Heimat als Gegenpol und kleine Ruheinsel, als eine Art Fluchtpunkt. Als Fluchtpunkt auf eine andere Weise dient Deutschland im Moment für viele Asylsuchende. Für die solle man seine Heimat so offen gestalten, dass es möglich ist sich eine neue oder zweite Heimat zu erschließen. Unsere Heimat müsse es Flüchtlingen ermöglichen ihre Heimat hier zu finden. Außerdem sei ein großer Teil der Vorsitzenden von Heimatvereinen Zugezogene, das zeige das große Interesse an der neuen Heimat. Die Wiedereinführung des BR-Kennzeichens hält Adam für eine schöne Sache, wenn es organisatorisch möglich ist.


= TV Beitrag geplant

::: Konzerte ::: Ausstellungen ::: Partys ::: Feste ::: Comedy ::: Nachtleben ::: Kleinkunst :::

TERMIN Der WILLI-Veranstaltungskalender für den Kraichgau und drumherum.

REGIO-KALENDER Fr. 1. Januar

Do. 7. Januar

Fr. 1.1. [17 Uhr]

Do. 7.1. [19 Uhr]

Bretten | Stiftskirche | Ev. Bezirkskantorat | Mit Helga Leppek, Flöte und Friedrich Gerber, Orgel.

Bruchsal | Brauhaus Wallhall | Diabetiker Treff Bruchsal | Offene Gesprächsrunde der Gruppe.

Wort und Musik zum Neuen Jahr

Diabetiker Treff Bruchsal Erfahrungsaustausch

Sa. 2. Januar

Fr. 8. Januar

Sa. 2.1. - So. 31.1.

Fr. 8.1. [19 Uhr]

Bruchsal | Trauer-Café Regenbogen | Ambulante Hospizgruppe Bruchsal und Umgebung | Trauerbegleitung, Naturspaziergang, Begegnungsmöglichkeit, Heilsames Singen.

Weiher | Mehrzweckhalle | Gemeinde Ubstadt-Weiher | Die Gemeinde Ubstadt-Weiher läd zum Neujahrsempfang.

Wiederkehrende Angebote

Sa. 2.1. - Sa. 9.1.

Kinderfreizeit Melchsee-Frutt

Untergrombach | Melchsee Frutt Schweiz | Skiclub Untergrombach | Von 8 bis 15 Jahren. Informationen bei Frank Zöller unter Tel. 07257 6606 oder unter melchsee@ snow4all.de

So. 3. Januar

Neujahrsempfang der Gemeinde Ubstadt-Weiher

Fr. 8.1. [19.30 Uhr]

BLB: Die Grönholm-Methode Bruchsal | Badische Landesbühne | Humorvoll untersucht Die Grönholm-Methode unsere Leistungsgesellschaft.

Sa. 9. Januar Sa. 9.1. [15 - 16 Uhr]

Meditation Neuausrichtung

So. 3.1. [17 Uhr]

Theaterabend des DRK Stettfeld

Stettfeld | Mehrzweckhalle | DRK Stettfeld | Gespielt wird das Stück Der irre Theodor ein Schwank in 3 Akten. So. 3.1. - Sa. 9.1.

Jugendfreizeit Wagrain

Untergrombach | Wagrain in Österreich | Skiclub Untergrombach | Ab 16 Jahren. Informationen bei Andreas Schmitt unter Tel. 0177 2702941 oder unter andi@ snow4all.de

Bretten | Die Entspannungswelt | Sandra Taubenrauch | In dieser Meditationsrunde befreien wir uns, bei einer geführten Meditation.

Mo. 4. Januar

Ubstadt | Vereinsgelände zum Kleebühl | Kegelverein Rot-Weis Ubstadt | Lassen Sie sich von Feuerfässern wärmen und bei einer Tasse Glühwein verwöhnen.

Mo. 4.1. [20 Uhr]

„Aber bitte mit Schlager“

Östringen | Karnevalsgesellschaft „Wicker-Wacker“ Östringen | Mit den Feldberger, Judith Mel, Reiner Kirsten und Helene Fischer Double. Mo. 4.1. - Fr. 8.1. [07.30 - 13.30 Uhr]

Ferienbetreuung

Bruchsal | Haus der Begegnung | Tageselternverein Bruchsal | Basteln, werken, spielen, Waldtage und Ausflüge für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren.

Di. 5. Januar Di. 5.1. [18 Uhr]

Aprés-Ski-Party

EINLASS: 19.00 UHR BEGINN: 20.30 UHR VVK: 8,00 EUR* KARTENVORVERKAUF: BUCHHANDLUNG BRAUNBARTH UND EXIL-THEATER

Sa. 9.1. [17 Uhr]

Neujahrsglühen

Sa. 9.1. [20.11 Uhr]

OKG Maskenball mit den „Romanticas“

Odenheim | Odenheimer Karnevalsgesellschaft e.V. | Eröffnung der Fastnachtskampagne mit Livemusik und Elferrat und Garde. Sa. 9.1. [19.30 Uhr]

BLB: Die Grönholm-Methode Bruchsal | Badische Landesbühne | Humorvoll untersucht Die Grönholm-Methode unsere Leistungsgesellschaft.

Zeutern | Kelterhaus | WoischlaichFriends | „Zum ersten Mal veranstalten die Woischlaich Friends e.V. ihre Aprs Ski Party am 05 Januar.

Sa. 9.1. [20 Uhr]

Mi. 6. Januar

So. 10. Januar

Mi. 6.1. [18 Uhr]

So. 10.1. [18 Uhr]

Ubstadt | Sport- und Kulturhalle | DRK Ubstadt | Theodor verspielt beim Pferderennen all sein Hab und Gut.

Stettfeld | Mehrzweckhalle | Musikverein Stettfeld | Musikverein präsentiert: Tatort Stettfeld - Mord, Musik und Mafia

Theaterabend des DRK Ubstadt

Schlappenparty

Kronau | KroKaGe Vereinsheim | Kronauer Karnevalsgesellschaft | Motto:Ruß isch Pflicht!

Jahreskonzert des Musikvereins Stettfeld

ZZGL. VVK-GEBÜHR KARTENRESERVIERUNG: UWEBOESER@T-ONLINE.DE ODER INFO@EXILTHEATER.DE

WILLI 2016

57


T H E AT E R

MUSIK JANUAR

Wintermärchen

9

Des Kaisers neue Kleider

Bruchsal | Theater im Riff | ab Sa. 9. Januar | 16 Uhr

Stettfeld | Mehrzweckhalle | So. 10. Januar | 18 Uhr

Musikalisches Feuerwerk zum Jahresbeginn

Alle Terminangaben ohne Gewähr

www.diekoralle.de

Di. 12. Januar Di. 12.1. [09 - 11 Uhr]

Klänge der Unendlichkeit

Di. 12.1. [19 Uhr]

Vortrag

So. 10.1. [09 - 16.30 Uhr]

Jahresauftaktwanderung mit Wanderehrungen

Östringen | Odenwaldklub Ortsgruppe Östringen | Erste Wanderung des Jahres 2016. Anschl. gemütliches Beisammensein mit Ehrungen.

58 WILLI 2016

Mehrzweckhalle Humboldtstr. 2 Stettfeld

Die Koralle, Theater im Riff, Eggerten 47, Bruchsal

Bruchsal | Martin-Luther-Saal | JA WiR - Kreis Bruchsal | Glocken in Geschichte und Gegenwart.

Bruchsal | Stuttgarter Saloniker | Das Orchester der unbegrenzten Möglichkeiten bietet Konzert- und Unterhaltungsmusik.

nien wird der Mord an Carmen geklärt und aus London wird James Bond mit spektakulärer Musik antreten. Selbst der lange verschollene Dritte Mann aus Wien hat mit besonderer Zithermusik zum Konzert zugesagt und wird neben einem 12köpfigen Percussion-Ensemble und Sängerin Nicole Gegenheimer für ein außergewöhnliches Hörerlebnis sorgen.

Gaukelei zwischen Eitelkeit und Peinlichkeit und ein Theaterspaß für die ganze Familie. Christiane Rieger-Klein und Miriam Steinmetz inszenieren das wunderbare Märchen von Andersen in einem frechen und frischen Gewand. Und mit den erlesensten Stoffen, die es auf den Bühnen wohl gibt. Ab dem 9. Januar 2016 im Theater im Riff Bruchsal. Samstags und Sonntags jeweils 16 Uhr am 9.,10.,16.,17.,23.,24.,30.,31. Januar 2016.

REGIO-KALENDER So. 10.1. [19 - 21 Uhr]

10

„Tatort Tatort Stettfeld – Mord, Musik und Mafia“

Spannung erzeugen, dem Zuhörer ein emotionales Spektakel bieten – das will der Musikverein Stettfeld bei seinem Jahreskonzert. Es wird nicht nur die Musik zu „Tatort“ sondern auch zu „Derrick“ oder „Ein Fall für zwei“ erklingen. Der Wilde Westen wird auch in Stettfeld einkehren. „Spiel mir das Lied vom Tod“ oder „Zwei glorreiche Halunken“ stehen für die bekannteste Westernmusik aller Zeiten und werden mit besonderen Instrumenten dargeboten. Aus Italien hat sich der Pate angekündigt, in SpaAuch im Jubiläumsjahr schlagen wir natürlich unser großes Märchenbuch auf. Nach fünf Produktionen für die Erwachsenen, gehört die Weihnachts- und Winterzeit ganz den Kindern und solchen, die es noch ein bisschen geblieben sind. Viele Klassiker haben wir schon gezeigt, aber eines der bekanntesten Märchen von Hans Christian Andersen fehlt noch in unserer Sammlung:Des Kaisers neue Kleider. Scapin und Scapine sind ganz gewitzt. Sie gaukeln dem Kaiser vor, die schönsten Stoffe weben zu können. Und der eitle Kaiser möchte natürlich aus solchen Stoffen die schönsten Kleider besitzen. Nur: wer kann die Stoffe wirklich sehen? Eine

JANUAR

Jahreskonzert

Stettfeld | Römerkeller | Freundeskreis Römermuseum Stettfeld | Die civitas der Neckarsueben, eine römische Gebietskörperschaft und ihre Geschichte. Di. 12.1. [19 Uhr]

Gymnasiale Bildung heute und morgen

Bretten | Edith-Stein-Gymnasium | Philologenverband Nordbaden | Ein Thema, das in Zeiten der ständigen Reformen im Schulsystem brennend aktuell ist.

= TV Beitrag geplant

Di. 12.1. [19 Uhr]

Die civitas der Neckarsueben

Stettfeld | Römerkeller | Freundeskreis Römermuseum Stettfeld e.V. | Eine römische Gebietskörperschaft am unteren Neckar und Ihre Geschichte.

Mi. 13. Januar Mi. 13.1. [13.25 - 18.46 Uhr]

Mittwochswanderung

Bruchsal | Natur | Kneipp-Verein | Wegen des Feiertags ausnahmsweise am 2. Mittwoch im Januar.

Do. 14.1. [19.30 Uhr]

Fr. 15.1. [20.30 Uhr]

Untergrombach | Fischerheim | Diabetiker Treff | Offene Gesprächsrunde der Gruppe – auch für ErstdiabetikerNeueinsteiger.

Knittlingen | Cellarium Kulturkeller | Legendäre 70er Party mitYVOLUTION!

Offene Gesprächsrunde

Do. 14.1. [16.30 - 17.00 Uhr]

Vorlesestunden für Kindergartenkinder

Forst | Gemeindbücherei | Gemeindebücherei Forst | Kinder im Kindergartenalter können kommen und einfach zuhören.

Do. 14. Januar Do. 14.1.

Bruchsal | Badische Landesbühne | Humorvoll untersucht Die Grönholm-Methode unsere Leistungsgesellschaft.

Östringen | Seniorenkreis Östringen | Franz-Liszt-Straße 1 | Treff des Seniorenkreises.

Fr. 15.1. [18.30 Uhr]

Neujahrsempfang 2016 Tiefenbach | Stadt Östringen Fr. 15.1. [20 - 22.30 Uhr]

Das Phantom der Oper

Sa. 16. Januar Sa. 16.1. [20.11 Uhr]

Faschingsball

Odenheim | Musikverei Odenheim u. Kath. Kirchenchor Odenheim | Faschingsball mit den Original Katzbachtalern. Sa. 16.1. - Fr. 15.1. [19.33 Uhr]

Weiwasitzung

Stettfeld | Mehrzweckhalle | Weiwasitzung | Hier sind die Weiber los!! Sa. 16.1. [19.01 - 03.00 Uhr]

Fr. 15. Januar Fr. 15.1. [19.30 Uhr]

Gemütliches Beisammensein

Fasching im Cellarium mit YVOLUTION

Prunksitzung der Neudorfer Karnevalsgesellschaft

BLB: Die Grönholm-Methode Bruchsal | Bürgerzentrum | ASA Event GmbH | Basierend auf der weltbekannten Romanvorlage von Gaston Leroux.

Neudorf | Pestalozzihalle | Neudorfer Karnevalsgesellschaft | Gardeund Showtänze, Bütt, Sketch und allerlei Klamauk.


VORTRAG JANUAR

12

Ständige Reformen und Umbauten

Bretten | Edith-Stein-Gymnasium | Di. 12. Januar | 19 Uhr Bildung am Gymnasium – ein Thema, das in Zeiten der ständigen Reformen und Umbauten im Schulsystem brennend aktuell ist. Professor Dr. Konrad Paul Liessmann von der Universität Wien ist Autor von wichtigen Büchern zu diesem Thema. Wir freuen uns sehr, dass es gelungen ist, dass Prof. Liessmann nach Bretten kommt und dazu

einen Vortrag im ESG hält. Wegen begrenzter Platzkapazität wird um Voranmeldung gebeten unter der Mailadresse phv-nordbadenliessmann@online.de

Edith-Stein-Gymnasium Breitenbachweg 15 Bretten

VORTRAG

Klänge der Unendlichkeit

JANUAR

12

Glocken in Geschichte und Gegenwart Bruchsal | Martin-Luther-Saal | Di. 12. Januar | 9 Uhr Die Glocke kann auf eine Geschichte von mehr als 5000 Jahren zurückblicken. Über Jahrtausende hinweg waren Menschen fasziniert von der Vielfalt ihrer Klänge und Sym-

Sa. 16.1. - So. 17.1.

Fußball-Jugendhallenturnier

So. 17.1. [19.30 Uhr]

BLB: Die Grönholm-Methode

Zeutern | Mehrzweckhalle | Musikund Kunstschule Ubstadt-Weiher | Eine Operette von Leon Jessel. So. 17.1. [17 Uhr]

Di. 19. Januar

Helmsheim | Turnhalle | Harmonika Freunde Helmsheim | Orchestern der Harmonika Freunde Helmsheim, Bläserensemble und Jennifer Loosemore.

Mi. 20. Januar Mi. 20.1. [19.30 - 21.00 Uhr]

Bruchsal | Ambulanten Hospizgruppe und Umgebung | Mit der Trauerrednerin Gitte Henneges. Bruchsal | Badische Landesbühne | Humorvoll untersucht Die Grönholm-Methode unsere Leistungsgesellschaft.

Indiana Jones trifft Mary Poppins -Filmmusik

Wenn das Leben Veränderung bringt und Sie gefordert sind, braucht man einen Partner der Sicherheit gibt. Mit persönlichem Service und kurzen Wegen sind wir für Sie da. Genau wie unsere COMFORTStrom-Angebote mit Festpreisgarantie. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ewb-bruchsal.de oder unserer kostenfreien Servicenummer 08007060444

Strom

FIX: Festpreisgarantie bis 31.12.16 MAX: Festpreisgarantie bis 31.12.17

Martin-Luther-Saal Luisenstraße 6, Bruchsal

...als wärst du noch mitten unter uns

So. 17. Januar Schwarzwaldmädel

COMFORTStrom mit Festpreisgarantie

bolik. Der Widerstreit von Glocke und Kanone und ihre wechselvolle Geschichte zwischen Krieg und Frieden gehen ebenso unter die Haut wie ihr dramatisches Schweigen.

Bruchsal | Bundschuhhalle Untergrombach | Tunier der FC Germania Untergrombach

So. 17.1. [18.30 Uhr]

Sicherheit zum fairen Preis

www.3we.de 1511

Gymnasiale Bildung

Do. 21. Januar Do. 21.1. - Do. 25.2. [18.30 Uhr]

ZENbo Balance Kurs

Di. 19.1. [17 - 17.30 Uhr]

Vorlesestunden für Kindergartenkinder

Forst | Gemeindebücherei | Heute wird wieder Kindergartenkinder eine schöne spannende Geschichte vorgelesen.

Meine Immobilie? Dafür hab ich jemanden!

Bretten | Die Entspannungswelt | Sandra Taubenrauch | Kurs über 6 Abende:ZENbo Balance ist ein Body Mind Übungsprogramm mit sanfter Gymnastik.

H & G Bruchsal-Philippsburg Am Alten Schloss 10, Bruchsal Tel: 07251 8 49 00 www.haus-grund-bruchsal.de H & G Bretten Marktplatz 15, Bretten Tel: 07252 8 55 87 www.haus-und-grund-bretten.de

Eigentum. Schutz. Gemeinschaft.

WILLI 2016

59


MUSICAL

T H E AT E R K A B A R E T T JANUAR

Das Phantom der Oper

15

Nach der Romanvorlage von Gasto Leroux Bruchsal | Bürgerzentrum | Fr.15. Januar | 20 Uhr

JANUAR

Flüsterzweieck „Menschenkür“ Bruchsal | Exiltheater | Sa. 16. Januar | 20 Uhr Freuen Sie sich auf erfrischende Irritation, amüsante Überraschungen und aberwitzige Absurditäten, wenn Flüsterzweieck den besten Menschen küren! Doch welchen Kategorien muss eigentlich der beste Mensch entsprechen? Was Ulrike Haidacher und Antonia Stabinger mit „Menschenkür“ auf die Bühne bringen, ist kein Kabarett im klassischen Sinne. Vielmehr erwartet das Publikum ein kabarettistisches Theaterstück, das

16

durch subtile Komik, unbändigen Sprachwitz und schauspielerische Raffinesse besticht – und sich erfolgreich dagegen sträubt, in eine Schublade zu passen.

WILLI die Bühne, im Exil Theater am Güterbahnhof, BR Karten über www.willi-diebuehne.de, Buchhandlung Braunbarth, Tel. 07251 384800, Hirsch Apotheke, Tel. 07251 2656

Alle Terminangaben ohne Gewähr

T V-Beitrag geplant

Hervorgehend aus der weltbekannten Romanvorlage von Gaston Leroux erzählen Librettist Paul Wilhelm und Komponist Arndt Gerber die zeitlose Geschichte über die junge Opernsängerin Christine Daaé, dem mutigen Grafen Raoul de Chagny und dem Scheusal mit der Maske. Um dieses Stück Literaturgeschichte erneut zum Leben zu erwecken, gastiert

die große Originalproduktion ab Ende des Jahres wieder in ausgewählten Hallen und Theatersälen in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Bürgerzentrum Am Alten Schloss 24 Bruchsal www.bruchsal-erleben.de

REGIO-KALENDER Do. 21.1. [16.30 - 17.00 Uhr]

= TV Beitrag geplant

Fr. 22.1.

Sa. 23.1. [19.30 Uhr]

Tiefenbach | Freiwillige Feuerwehr Tiefenbach

Sa. 23. Januar

Bruchsal | Badische Landesbühne | Humorvoll untersucht Die Grönholm-Methode unsere Leistungsgesellschaft.

Fr. 22. Januar

Sa. 23.1. [20.11 Uhr]

Sa. 23.1. [09.15 Uhr]

Fr. 22.1. [20 - 04 Uhr]

Odenheim | Motorsportclub Odenheim u. Gesangverein Odenheim | Faschingsball mit den Original Katzbachtalern!

Vorlesestunde für Kindergartenkinder

Forst | Gemeindebücherei | Eine spannende Geschichte erwartet unsere Kindergartenkinder!

SGHH Handballfasching

Helmsheim | Turnhalle | SGHH | Für ausgelassene Partystimmung sorgt dieses Jahr wieder die Band FLASH.

Fernsehen fürs WILLI-Land auf 129 MHz im Kabel digital. 60 WILLI 2016

Jahreshauptversammlung

Faschingsball

Sa. 23.1. [19.11 Uhr]

Prunksitzung

Ubstadt | Sport- und Kulturhalle | Elferrat Ubstadt | Unter dem Motto De Esel wollt zwischenei a mol im Wilde Weste sei. Sa. 23.1. [19.11 Uhr]

Prunksitzung

Östringen | Karnevalsgesellschaft „Wicker-Wacker“ Östringen

BLB: Die Grönholm-Methode

Kunstfahrt - „Poesie der Farben“ in der Staatsgalerie Stuttgart

| Volkshochschule Bruchsal | „Poesie der Farben“, setzt den Fokus auf die Primärfarben Blau, Gelb und Rot.

So. 24.1. [18 Uhr]

Die Stadt lädt zum 12. Neujahrskonzert

Bruchsal | Bürgerzentrum | Traditionsreiches Mannheimer Stamitz-Orchester gibt Gastkonzert in Bruchsal. So. 24.1. [20 Uhr]

BRUCHSALER SCHLOSSKONZERTE: Dover Quartet

Taizgebet

Östringen | Pfarrkirche St. Cäcilia |

Mo. 25. Januar Mo. 25.1. [15.30 Uhr]

Seniorennachmittag

Östringen | Stadt Östringen | Höhepunkte der vorangegangenen Prunksitzung exklusiv für die Seniorinnen und Senioren.

Di. 26. Januar Di. 26.1. [09 - 11 Uhr]

Die Welt aus dem Jenseits betrachten.

So. 24. Januar So. 24.1. [18 Uhr]

Konzert Duo Appassionata

Bretten | Bürgersaal, Altes Rathaus | Stadt Bretten, Bildung und Kultur | „...zwei Musiker in vollendeter Harmonie...“

So. 24.1. [19 - 20 Uhr]

Bruchsal | Schloss | Kulturring Bruchsal eV | Das Dover Quartet gilt in der inter-nationalen Musikszene als eines der Bemerkenswertesten.

Bruchsal | Martin-Luther-Saal | JA WiR - Kreis Bruchsal | Bemerkungen über Dantes Göttliche Komödie und

die Theologie. Di. 26.1. [17 Uhr]

Öffentliche Sitzung des Gemeinderat der Stadt Bruchsal

Bruchsal | Ehrenbergsaal Bürgerzentrum | Gemeinderat Bruchsal

Mi. 27. Januar Mi. 27.1. [13.59 Uhr]

Fastnacht beim Altenwerk St. Martin Zeutern

Zeutern | Pfarrzentrum | Altenwerk Zeutern | Mit Livemusik von den „Förderos“ und einem Präsident der durchs Programm führt. Mi. 27.1. [15.30 - 17.30 Uhr]

Nadelstunde

Forst | Gemeindebücherei | Gemeindbücherei Forst | Mit Stick-, Strick-, Häkel- oder Filznadel, für Neu- oder Quereinsteiger.


MUSIK

Uwe Böser & The Glorious Cousins Ganz in Weiß Tour

JANUAR

23

Bruchsal | Exil-Theater | Sa. 23. Januar | 20.30 Uhr „Ganz in Weiß Tour“ oder „Ganz“ schön durchgeknallt! Was die Zuhörer und in diesem Fall auch Zuschauer erwartet, ist ein spannender Abend mit glanzvoller Unterhaltung. „Ganz“ bestimmt ist auch „Roy Black“ dabei, oder? Der Hochzeitsmarsch? Billy Idol´s „White Wedding“ oder vielleicht „Sexbomb“? „Ganz“ bestimmt gute Mucke und viel Spaß. Leider nicht

nur verrückt, sondern auch noch total unanständig, aber durchweg sehr professionell.

Exil Theater e.V., Am Güterbahnhof, Bruchsal www.exiltheater.de

Verlosung

ail mit 5x 2 Tickets. M WILLI verlost rt „Hochzeitsmesse“ dem Stichwo ien@egghead.de an med

EVENT

Hochzeitsmesse „Feste feiern, wie sie fallen“

JANUAR

23+24

Bruchsal Ι TRIWO Technopark Ι 23. und 24. Januar Die vierte Hochzeits- und Festmesse Trauevent in Bruchsal ist eine Messe rund um den schönsten Tag im Leben. Zahlreiche Aussteller präsentieren ihre Dienstleistungen, Informationen und Ideen rund um das Thema Heirat. Obwohl der Focus eher auf Hochzeit liegt, gelten die Tipps natürlich auch für alle anderen Feste des Lebens. Eintritt 5 Euro, mit kostenfreien Parkplätzen.

Do. 28. Januar Do. 28.1. [16.30 - 17.00 Uhr]

Vorlesestunden für Kindergartenkinder

TRIWO Technopark, Werner-von-Siemensstraße, 76646 Bruchsal www.trauevent.de

Fr. 29.1. [20 Uhr]

Helge und das Udo – Ohne erkennbare Mängel!

Forst | Gemeindebücherei | Eine spannende Geschichte wartet auf unsere Kindergartenkinder.

Forst | Gemeindebücherei | Bücherfreunde in geselliger Runde, Kaffee und Tee, süße Stückchen und natürlich Bücher.

Prunksitzung mit der OKG

Die Grönholm-Methode Jordi Galceran

SA 09

Die Grönholm-Methode

FR 15

Die Grönholm-Methode

SO 17

Café Europa: Ingo Schulze

SO 17

Die Grönholm-Methode

MO 18

Homo Faber Max Frisch

SA 23

Die Grönholm-Methode

SA 30

PREMIERE Kassandra Christa Wolf

19.30 Uhr, Hexagon

19.30 Uhr, Hexagon

19.30 Uhr, Hexagon

11.00 Uhr, Profa (Wilderichstraße 31)

19.30 Uhr, Hexagon

19.30 Uhr, Großes Haus

19.30 Uhr, Hexagon

19.30 Uhr, Hexagon

SO 31

Anne Frank Tagebuch

SO 31

Es wird schon nicht so schlimm! Hans Schweikart

11.00 Uhr, Profa (Wilderichstraße 31)

Mai 2010

19.30 Uhr, Profa (Wilderichstraße 31)

Kartenvorverkauf: Badische Landesbühne, Telefon 07251.72723 E-Mail: ticket@dieblb.de, www.reservix.de

Eichelberg | Sportverein 1946 Eichelberg e.V.

Fr. 29.1. [14.30 - 19.30 Uhr]

Fr. 29.1. [20 - 03 Uhr]

Blutspende

Faschingsparty beim KSV

Stettfeld | Mehrzweckhalle | DRK Stettfeld | Weitere Informationen zur Blutspende unter www. blutspende.de erhältlich.

Östringen | Kantine in der KSV Halle | Der Kraftsportverein Deutsche Eiche Östringen veranstaltet seine Faschingsparty

Fr. 29.1. [15 Uhr]

Forst | Gemeindebücherei | Eine turbulente Geschichte ohne Netz und mit fantastischer Musik .Für Kinder ab 4 Jahren.

FR 08

Lesefrühstück

Fr. 29.1. [20.11 Uhr]

Fr. 29. Januar

Poly Popcorn Zirkuskind

Fr. 29.1. [09.30 - 11.00 Uhr]

n e g n u l l e t s r o V e r Unse im Januar

Bretten | Bürgersaal, Altes Rathaus | Stadt Bretten - Bildung und Kultur | Sie spielen, singen und improvisieren auf höchstem Niveau und sind dabei unschlagbar komisch.

Sa. 30. Januar Sa. 30.1. [20.11 Uhr]

Faschingsball

Odenheim | DRK u. Freiwillige Feuerwehr Odenheim

www.dieblb.de WILLI 2016

61


PREMIERE

T H E AT E R

MUSIKKABARETT

JANUAR

Kassandra

Zucchini Sistaz

30

Inszenierung nszenierung von Christine Härter

Zu Besuch bei den Zucchini Sistaz Bruchsal | Exiltheater | Sa. 20. Februar | 20 Uhr

Bruchsal | Hexagon | Sa. 30. Januar | 19.30 Uhr

Dreistimmig singend, swingen sich die Zucchini Sistaz in die Herzen des Publikums. Unterhaltungsmusik der 20er bis 40er Jahre gemischt mit Zitaten der Popmusik und Eigenkompositionen machen die Show zum Spektakel. Dabei darf eine ordentliche Prise Situationskomik natürlich nicht fehlen. So swingen sich die Sistaz durch ihr Programm, das ein Lächeln

Alle Terminangaben ohne Gewähr

BLB, Hexagon, Bürgerzentrum, Am Alten Schloss 24, Bruchsal www.dieblb.de / ticket@dieblb.de

REGIO-KALENDER Sa. 30.1. [19.30 Uhr]

BLB: Kassandra PREMIERE

Sa. 30.1. [20 Uhr]

Konzert mit „Barbershop Sixpack“

Bretten | Melanchthonhaus | Europ.Melanchthon-Akademie Bretten | Das Männerquartett „Barbershop Sixpack aus Karlsruhe präsentiert „a capella-Gesang“. Bruchsal | Badische Landesbühne | Durch Gott Apollon erhält die Königstochter Kassandra die Sehergabe,für sie wird ihre Gabe zum Fluch. Sa. 30.1. [14 Uhr]

Kinderfasching

Stettfeld | Mehrzweckhalle | KJG Stettfeld und Förderverein der Grundschule Stettfeld | Lustige Tänze, aufregende Spiele und noch mehr Spaß!

62 WILLI 2016

Sa. 30.1.

MGV Fasching

CHAU

aufs Gesicht zaubert und die Füße unbemerkt mitwippen lässt.

WILLI die Bühne, im Exil Theater am Güterbahnhof, BR Karten über www.willi-diebuehne.de, Buchhandlung Braunbarth, Tel. 07251 384800, Hirsch Apotheke, Tel. 07251 2656

Verwandte und andere Betrüger Trojas entscheidet sich Kassandra gegen die Flucht vor den Feinden. Stattdessen begibt sie sich in Gefangenschaft und damit in den sicheren Tod. Kurz vor ihrer Ermordung lässt sie ihr Leben Revue passieren.

20S VOR-

VORSCHAU

T H E AT E R

Die Erzählung setzt sich vor dem Hintergrund des trojanischen Krieges mit dem Schicksal einer starken Frau auseinander, die sich in einer von Männern dominierten Welt behauptet. Durch Gott Apollon erhält die junge trojanische Königstochter Kassandra die Sehergabe. Obwohl sie das Scheitern des Krieges und den Untergang ihres Volkes voraussieht, schenkt ihr niemand Glauben. Nach dem Untergang

FEBRUAR

Eine bayerische Komödie

MÄRZ

3

Bruchsal | Bürgerzentrum | Do. 3. März | 19.30 Uhr Mit „Verwandte und andere Betrüger“ präsentiert Gerda Steiner eine bayerische Komödie mit Witz und Charme. Die erstklassige Besetzung garantiert einen vergnüglichen Theaterabend mit zahlreichen Turbulenzen. Vorverkauf bei: Touristcenter, Braunbarth-Buchhandlung und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Bürgerzentrum Am Alten Schloss 24 Bruchsal www.bruchsal-erleben.de

= TV Beitrag geplant

Ihr Termin im WILLI? So gehts! 1 Öffnen der Internet-Seite www.landfunker.de www.landfunker.de

GO

2 Auswahl Regio-Termine

Östringen | MGV Sängervereinigung 1873 Östringen e.V.

3 Auswahl Termin eintragen

So. 31. Januar

4 Termin eintragen

So. 31.1. [16 Uhr]

Die Termine, die bis zum WILLIRedaktionsschluss (10. des Vormonats) eingetragen sind, können in den Kurzterminkalender von WILLI übernommen werden. Die WILLI-Redaktion behält sich Kürzungen vor. Bei übermäßig vielen Tremineintragungen eines Monats, kann nur eine Auswahl an Terminen abgedruckt werden.

Infotag Hebammenstudio fit kugelrund

Bruchsal | Hebammenstudio fit kugelrund | Rund um Schwangerschaft, Vorsorge, Geburtsvorbereitung und Geburt.


© artbox.de | Bild: ecco - Fotolia.com

Wir sind die Zeitungsmacher Mitarbeiterzeitungen Kundenzeitungen Geschäftsberichte Firmenmagazine Zum

Mit

informieren unterhalten amüsieren Redaktion Text Bild Und alles was dazu gehört, es an den Mann und die Frau zu bringen.

07251 387818


Sehen Sie‘s bewegt …

Fernsehen für die Region St. Leon-Rot Sinsheim

Waghäusel Philippsburg

Östringen

Bruchsal

Kraichtal Eppingen

Stutensee Bretten Maulbronn

Karlsruhe Rheinstetten Ettlingen Karlsbad Malsch Rastatt

Gaggenau

Baden-Baden Lichtenau Bühl Forbach

Kabelfernsehendigital + www.kraichgau.tv

Willi stadtmagazin 2016 01 bruchsal kraichgau lkr karlsruhe  

Themen im Heft :: BRUCHSAL :: BrewMaltsters - Neue Brauerei | BACKSTAGE :: Die Band Mangold aus Untergrombach | IHR RECHT :: Bezugsberechtig...