Page 1

Produktübersicht

Virenschutz, Inhaltsrichtlinien, Exploit-Erkennung und Trojaner-Abwehr für E-Mails GFI MailSecurity for Exchange/SMTP/Lotus ist eine umfassende E-Mail-Sicherheitslösung und bietet Inhaltsrichtlinien, Exploit-Erkennung, Gefahrenanalyse und Virenschutz für elektronische Post. Sämtliche schädlichen Elemente, die sich per E-Mail übertragen lassen, werden beseitigt, bevor sie den Empfänger erreichen. Zu den wichtigsten Leistungsmerkmalen von GFI MailSecurity zählen unter anderem mehrere Anti-Virus-Engines für eine höhere Erkennungsrate und schnellere Gegenmaßnahmen bei neuen Schädlingen, eine E-Mail-Inhalts- und Anhangskontrolle, um gefährliche Inhalte und Anhänge unter Quarantäne zu stellen, ein Exploit-Schutz zur Abwehr von aktuellen und zukünftigen auf Exploits basierenden Viren (z. B. Nimda, Bugbear), ein Tool zum Deaktivieren von HTML-Skripten sowie ein Scanner zum Aufspüren potenziell gefährlicher exe-Dateien.

Spam-Abwehr, Phishing-Schutz und E-Mail-Verwaltung GFI MailEssentials for Exchange/SMTP/Lotus bietet Spamund Phishing-Schutz sowie E-Mail-Management auf Server-Ebene. Die Produktivitätslösung ist schnell einzurichten und liefert dank der Bayes'schen Filtertechnologie und anderer effizienter Methoden eine hohe Spam-Erkennungsrate. Ohne aufwändige Konfigurierung passt sich GFI MailEssentials automatisch an das E-Mail-System von Unternehmen an, um stets eine optimale Spam-Abwehr zu garantieren. Zudem verringert die automatische Whitelist die Anzahl von Fehlalarmen. Darüber hinaus wird die Funktionalität von E-Mail-Servern mit wichtigen Verwaltungsfunktionen erweitert: POP3-Downloader, Server-basierte Auto-Replies, E-Mail-Archivierung und -Überwachung, Listen-Server, Internet-Mail-Berichterstellung sowie Disclaimer.

Netzwerkweite Kontrolle über iPods, USB-Laufwerke und andere portable Speichermedien GFI EndPointSecurity ermöglicht die netzwerkweite Kontrolle und Einschränkung des Datenaustauschs über portable Speichermedien, um den Diebstahl vertraulicher Daten oder die Infizierung von Systemen mit Viren und Trojanern zu verhindern. Die Sicherheitslösung unterstützt eine aktive Verwaltung des Anwenderzugriffs auf MP3-Player (darunter iPod und Creative Zen), USB-Sticks, CompactFlash- und andere Speicherkarten, PDAs, BlackBerry-Geräte, Mobiltelefone und andere Endgeräte sowie CDs und Disketten.

Archivierung interner und externer E-Mails GFI MailArchiver for Exchange ist eine benutzerfreundliche Lösung zur Archivierung elektronischer Post, mit der sich alle internen und externen E-Mails in einer oder mehreren Datenbanken sichern lassen – Probleme mit PST-Dateien gehören der Vergangenheit an! Anwender können über die Web-basierte Suchoberfläche schnell und zentral auf ihre E-Mail-Korrespondenz zugreifen. Zudem lassen sich Nachrichten mit nur einem Mausklick („OneClick Restore“) wiederherstellen. GFI MailArchiver unterstützt Unternehmen auch bei der Durchsetzung interner E-Mail-Aufbewahrungsrichtlinien und hilft, Archivierungsanforderungen des Gesetzgebers leichter erfüllen zu können (z. B. SOX oder GDPdU). Die Archivierungslösung nutzt die Journaling-Funktion von Microsoft Exchange Server 2000/2003 und bietet eine einzigartige Skalierbarkeit und hohe Verlässlichkeit zu einem hervorragenden Preis.

Schwachstellen-Scans, Patch-Management und Sicherheits-Audits für Netzwerke GFI LANguard Network Security Scanner (N.S.S.) unterstützt Administratoren mit einer zentralen Konsole beim Aufspüren, Bewerten und Beheben sämtlicher Sicherheitslücken ihres Netzwerks. Systemverantwortliche kennen das Problem: Sicherheitsrelevante Aufgaben wie Schwachstellen-Scans, Patch-Management und Netzwerk-Audits müssen oft getrennt voneinander mit unterschiedlichen Lösungen bewältigt werden. Der mehrfach ausgezeichnete GFI LANguard N.S.S. hingegen vereint diese drei tragenden Elemente des Schwachstellen-Managements in einem Produkt. Dank der leistungsfähigen Reporting-Funktionalität kann zudem schneller und effektiver auf Gefahren reagiert werden.

for Exchange/SMTP/Lotus Netzwerk-Fax-Server für Exchange/SMTP/Lotus

GFI FAXmaker sorgt als leistungsfähiger Fax-Server für eine effiziente, leichte und kostengünstige Kommunikation per Fax. Übliche Herausforderungen des manuellen, papierbasierten Faxversands – wie Wartezeiten bei der Übermittlung, das Ausdrucken von Nachrichten und nicht zuletzt deren Abholung vom Faxgerät – gehören der Vergangenheit an: Dank GFI FAXmaker können Faxe direkt über den PC ganz einfach per E-Mail-Client empfangen und gesendet werden. Die reibungslose Integration in die vorhandene E-Mail-Infrastruktur bietet zahlreiche Vorteile. Eine rasche Übermittlung und direkte Zustellung von Faxen, bedeutende Kosteneinsparungen und die mühelose digitale Sicherung eingegangener und verschickter Nachrichten im E-Mail-Format sind nur einige davon. Mit weltweit zehntausenden Kunden ist der mehrfach ausgezeichnete GFI FAXmaker eine der branchenführenden Fax-Server-Lösungen – dank seiner Zuverlässigkeit, Funktionalität und günstigen Lizenzierung. GFI FAXmaker ist einfach zu installieren, effizient zu warten und lässt sich leicht mit vorhandenen E-Mail-Clients und individuellen Messaging-Lösungen integrieren. GFI FAXmaker ist nahtlos mit E-Mail-Servern integrierbar, sodass Mitarbeiter neben Faxnachrichten auch SMS-Mitteilungen direkt über ihren E-Mail-Client verschicken und empfangen können. Suche und Sicherung von Faxmitteilungen im Netzwerk lassen sich so einfach wie bei E-Mails durchführen. Die FoIP-Funktionalität von GFI FAXmaker ermöglicht den gemeinsamen Einsatz mit IP-fähigen Telefonanlagen und der IP-Fax-Plattform Brooktrout SR140 von Cantata Technology – für eine intelligente und kostensparende Faxkommunikation über das Internet.

Zentralisierte Verwaltung, Überwachung und Sicherung von Ereignisprotokollen GFI EventsManager ist eine intuitive Lösung zur Ereignisverwaltung, die Ereignisse aus unterschiedlichen Protokollen (z. B. Windows, W3C, Syslog-Nachrichten) überwacht, verarbeitet, archiviert und mit Warnungen versieht. Filterung und Verarbeitung von Ereignissen erfolgen mit branchenweit fortschrittlichsten Regeln. Zudem klären umfangreiche Reporting-Funktionen über komplexe protokollierte Aktivitäten von Servern, Routern, Firewalls, Active Directory u. v. m. auf – für präzise Informationen zum effektiven Überwachen und Verwalten des gesamten Netzwerks.

GFI FAXmaker 14 ab sofort erhältlich! Der neue GFI FAXmaker 14 unterstützt ab sofort auch Microsoft Exchange Server 2007 und Microsoft Windows Vista. Erweiterte FoIP-Funktionalität (Fax-over-IP) liefert der gemeinsame Einsatz mit PCIe-Karten und der Brooktrout SR140-Softwareplattform von Cantata Technology.

Echtzeit-Überwachung von HTTP/FTP-Verbindungen mit Virenschutz und Zugriffskontrolle

GFI Network Server Monitor (NSM) überwacht Ihr Netzwerk und Ihre Server automatisch auf Systemfehler und erlaubt es Administratoren, Probleme zu identifizieren und zu beheben, bevor Anwender bei ihrer Arbeit behindert werden. Im Fall eines kritischen Ereignisses lassen sich Warnmeldungen per E-Mail, Pager oder SMS verschicken. Zudem können Aktionen wie der Neustart eines Rechners oder Diensts oder das Ausführen eines Skripts automatisch erfolgen.

GFI WebMonitor ist ein speziell für Microsoft ISA Server entwickeltes Utility, mit dem sich in Echtzeit überwachen lässt, welche Websites und Dateien von Mitarbeitern besucht bzw. heruntergeladen werden. Zudem erlaubt das Tool die Sperrung von Erwachsenen-Sites und führt für alle Downloads eine Virenüberprüfung durch. Online-Aktivitäten von Netzwerkbenutzern werden unauffällig im Hintergrund kontrolliert und gesteuert, auch um die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften zu garantieren – für eine produktive, unternehmensgerechte Nutzung des Internet.

Ihre Testversion steht unter http://www.gfisoftware.de/de/faxmaker/ zum Download bereit! GFI Software Magna House, 18 – 32 London Road Staines, Middlesex TW18 4BP UK Tel +44 (0) 870 770 5370 Fax +44 (0) 870 770 5377 sales@gfi.co.uk

GFI Software 15300 Weston Parkway Suite 104 Cary, NC 27513 USA Tel +1 (888) 243-4329 Fax +1 (919) 379-3402 sales@gfiusa.com

GFI Software GmbH Bargkoppelweg 72 22145 Hamburg Germany Tel +49 (0)40 3068 1000 Fax +49 (0)40 3068 1010 sales@gfisoftware.de

GFI Asia Pacific Pty Ltd 83 King William Road Unley 5061 South Australia Tel +61 8 8273 3000 Fax +61 8 8273 3099 sales@gfiap.com

GFI Software GFI House San Andrea Street San Gwann SGN 1612 Malta Tel +356 21 382418 Fax +356 21 382419 sales@gfi.com

© 2007 GFI Software – Windows Vista/2003/XP/2000/NT sind Marken der Microsoft Corporation. GFI FAXmaker for Exchange/SMTP/Lotus ist eine eingetragene Marke, und GFI sowie das GFI-Logo sind Marken von GFI Software in Deutschland, den USA, Großbritannien und anderen Ländern. Alle hier aufgeführten Produkte und Firmennamen können Marken der jeweiligen Eigentümer sein.

GFI FAXmaker for Exchange/SMTP/Lotus ist für einen möglichst geringen Verwaltungsaufwand bei der Faxkommunikation konzipiert. Dank der Active-Directory-Integration ist die Administration einer separaten Faxbenutzer-Datenbank nicht erforderlich. Benutzereinstellungen können auf Windows-Anwender oder Gruppen direkt angewendet werden.

Unterstützung von Microsoft Exchange, Lotus Domino und anderen SMTP-Servern

Vorteile Netzwerk-Überwachung

Integration mit Active Directory zur Verringerung des Administrationsaufwands

Warum GFI FAXmaker for Exchange/SMTP/Lotus als Fax-Server? · Branchenführender Fax-Server seit über 10 Jahren · Bietet höchste, mehrfach prämierte Leistungsfähigkeit: bereits drei Mal in Folge von Lesern des Windows IT Pro-Magazins zum besten Fax-Server gewählt · Überzeugt mit hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis und umgehendem Return on Investment · Unterstützt Microsoft Exchange Server 2000, 2003, 2007, Lotus Domino und MDaemon · Ist einfach zu erlernen und bietet hohe Benutzerfreundlichkeit · Erfordert keinen Verwaltungsaufwand und entlastet Administratoren

Die Integration von GFI FAXmaker mit Exchange Server 2000/2003/2007 erfolgt über einen standardmäßigen Exchange SMTP-Connector. Erweiterungen des Active-Directory-Schemas sind nicht erforderlich. Dies macht GFI FAXmaker äußerst skalierbar und auch zu allen zukünftigen Service Packs und Versionen von Exchange kompatibel. Microsoft Exchange 5.5 wird über eine für den SMTP-Connector von Microsoft Exchange 5.5 konfigurierte Routing-Regel unterstützt. GFI FAXmaker lässt sich auf dem Exchange-Server installieren – oder separat, ohne zusätzliche Software-Komponenten auf dem Exchange-Server. Die Faxlösung ist zudem mit Lotus Domino und anderen gängigen SMTP-Servern integrierbar.

www.gfisoftware.de/de/faxmaker/


GFI FAXmaker

Unterstützung von Fax-over-IP (FoIP) Über das optionale, host-basierte FoIP-Modul Brooktrout SR140 von Cantata Technology kann GFI FAXmaker in vorhandene IP-Telefonanlagen eingebunden werden. So lassen sich alle Vorteile der kosteneffizienten Fax-over-IP-Kommunikation ohne besondere Hardware-Anforderungen nutzen. Die FoIP-Funktionalität von GFI FAXmaker erlaubt zudem einen günstigeren Faxversand per Least Cost Routing (LCR): Bei Mitteilungen, die ins Ausland verschickt werden sollen, fallen keine Gebühren für internationale Verbindungen, sondern nur die Kosten für ein Ortsgespräch am Empfangsort an.

GFI FAXmaker Konfigurationsmenü

Unterstützung von Lotus Notes und SMTP/POP3-Servern GFI FAXmaker ist über das SMTP/POP3-Protokoll mit Lotus Notes und anderen SMTP/POP3-Servern integrierbar. Die Installation kann direkt auf dem E-Mail-Server oder getrennt erfolgen. Für Lotus Notes wird die "@FAX"-Adressierung unterstützt.

Automatischer Faxversand/automatisches Routing eingehender Faxe GFI FAXmaker leitet eingehende Faxe anhand einer DID/DDI/DTMF-Nummer oder der Leitung, auf der das Fax eingegangen ist, automatisch an das E-Mail-Postfach des Empfängers oder an einen Drucker weiter. Faxe lassen sich auch an einen Öffentlichen Ordner schicken oder für jeden installierten Fax-Port an einen Netzwerk-Drucker. Fax-Server-Monitor

Versand von Kurzmitteilungen direkt vom Desktop per SMS-Gateway

Überwachung der Fax-Warteschlange

Der SMS-Gateway von GFI FAXmaker ermöglicht es Netzwerk-Benutzern, SMS-Mitteilungen bequem vom Desktop aus zu verschicken. So können Geschäftspartner und Mitarbeiter, die sich im Außendienst befinden oder nicht an ihrem Arbeitsplatz sind, schnell kontaktiert werden. Der SMS-Versand per SMS-Gateway ist dank der Mitteilungseingabe über die Computer-Tastatur zudem wesentlich schneller als per Handy und erspart Anwendern Übermittlungskosten. Benutzer können SMS-Nachrichten über einen Internet-basierten SMS-Dienst oder per Handy bzw. PCMCIA-Mobilfunk-Karte verschicken. Auch Warnmeldungen lassen sich über den SMS-Gateway schnell versenden, um z. B. Administratoren bei Netzwerk- oder Software-Problemen zu alarmieren. Dank des SMS-Gateways von GFI FAXmaker eignet sich jede E-Mail-fähige Anwendung auch für den Versand von Kurzmitteilungen. Da der SMS-Traffic zentral protokolliert wird, kann ein Missbrauch verhindert werden.

Optimale Datenaufbereitung durch leistungsfähiges Reporting-Modul Das integrierte GFI FAXmaker ReportPack bietet verschiedene vordefinierte und individuell anpassbare Fax- und SMS-Berichte zu den Bereichen: · Benutzerspezifische Faxnutzung in einem bestimmten Zeitraum · Auslastung von Faxleitungen · Benutzerspezifische SMS-Nutzung in einem bestimmten Zeitraum · Geschätzte Kosteneinsparungen

Unterstützung mehrerer E-Mail-Server und Cluster-Support Einfache Anwendungsintegration per NetPrintQueue2FAX GFI FAXmaker ReportPack

Die flexible Infrastruktur von GFI FAXmaker ermöglicht es Anwendern mit unterschiedlichen E-Mail-Servern per Fax zu kommunizieren. Zudem können kombinierte Server-Plattformen, bestehend aus Microsoft Exchange 5.5, Exchange 2000/2003 oder sogar SMTP/POP3-Servern, genutzt werden. Active/Active und Active/Passive Clustering werden ebenfalls vollständig unterstützt, da für GFI FAXmaker keine Software unmittelbar auf dem E-Mail-Server zu installieren ist. Beide E-Mail-Server im Cluster sind lediglich für den Versand und Empfang von Faxen über GFI FAXmaker zu konfigurieren.

Zuverlässiger und skalierbarer Fax-Server für mehrere Faxleitungen GFI FAXmaker ist sehr leistungsfähig und unterstützt über Faxkarten oder aktive ISDN-Karten bis zu 32 Faxleitungen pro Fax-Server. Bei kleineren Installationen können auch Faxmodems eingesetzt werden. Durch die Unterstützung der Faxtreiber von Microsoft Windows 2000/XP/2003 steht zudem eine größere Auswahl an Hardware zur Verfügung. Geschätzte Kosteneinsparungen

Native ISDN-Unterstützung Dank der nativen ISDN-CAPI-Unterstützung von GFI FAXmaker können kostengünstige aktive ISDN-Karten genutzt werden. Multi-Line-Faxversand und Fax-Routing stehen somit zum Bruchteil des Preises mehrleitungsfähiger Faxkarten zur Verfügung.

Faxarchivierung per GFI MailArchiver, in einer SQL-Datenbank oder mit anderen Archivierungslösungen

Versand/Empfang von Faxen per Handheld oder Mobiltelefon

Mit GFI FAXmaker können alle Faxmitteilungen über GFI MailArchiver, in einer SQL-Datenbank oder per Weiterleitung an eine E-Mail-Adresse archiviert werden. GFI MailArchiver speichert als Archivierungslösung für E-Mails sämtliche elektronische Post in einer SQL-Datenbank, um sie für Anwender leichter wieder auffindbar zu machen. GFI FAXmaker lässt sich so konfigurieren, dass alle Faxe an GFI MailArchiver weitergeleitet werden. Mit Hilfe der Archivierungslösung können Anwender gesicherte Faxe ebenso schnell wie E-Mails durchsuchen. Des Weiteren erlaubt das OCR-Modul die Suche nach Faxen anhand ihres Mitteilungstextes.

Über den Email2Fax-Gateway von GFI FAXmaker lassen sich Faxmitteilungen mit Hilfe des E-Mail-Clients von BlackBerry- und Pocket PC-Geräten (ab Windows Mobile 2003) verschicken. Der Empfang von Faxen und Sendeberichten als E-Mail ist auf diesen mobilen Geräten ebenfalls möglich. BlackBerry-Handhelds und die meisten Pocket PCs mit Windows Mobile 2003 bieten einen integrierten PDF-Viewer, der die PDF-Funktionalität von GFI FAXmaker vollständig unterstützt. GPRS-Mobiltelefone mit E-Mail-Client, die eine Bilddarstellung zur Anzeige empfangener Faxe unterstützen, können ebenso wie Handheld-Geräte mit GFI FAXmaker eingesetzt werden.

Optionales OCR-Texterfassungs- und Routing-Modul Mit dem optional erhältlichen OCR-Modul werden eingehende Faxmitteilungen per optische Zeichenerkennung (OCR) in ein für die Weiterverarbeitung lesbares Textformat konvertiert. Über die Suche nach Stichwörtern, die auf den Empfänger verweisen, z. B. Vorname, Nachname oder Position, wird die Mitteilung an den richtigen Anwender geschickt. Ist der Empfänger nicht ermittelbar, erfolgt die Faxzustellung an einen vorgegebenen Standardempfänger/-Router. Faxmitteilungen können zudem im Handumdrehen archiviert werden und lassen sich schnell nach bestimmten Nachrichten durchsuchen.

Spam-Fax-Filter GFI FAXmaker bietet einen "Spam-Fax-Filter" mit dem Faxe anhand der Absendernummer automatisch gelöscht werden können.

Faxversand über alle Anwendungen Für den Versand wird das Fax z. B. direkt aus der Textverarbeitung über den GFI FAXmaker-Druckertreiber ausgegeben oder eine neue Mitteilung im E-Mail-Client erstellt (z. B. Outlook/Outlook Web Access). Danach brauchen die Faxempfänger nur noch über die Outlook-Kontakte (Adressbuch) ausgewählt zu werden. Faxnummern lassen sich auch direkt eingeben. Mit einem einfachen Klick auf "Senden" wird das Fax verschickt, und der Absender empfängt einen Sendebericht per E-Mail.

Unterstützung von Outlook-Kontakten Die Pflege zusätzlicher Fax-Adressbücher ist nicht notwendig – die Faxnummer eines Empfängers wird einfach über "Fax geschäftlich" in den Outlook-Kontakten oder das Globale Adressbuch ausgewählt. Doppelte Einträge lassen sich so vermeiden.

Anhang von Microsoft Office-Dokumenten, PDF-, HTMLund anderen Dateien An jedes Fax lassen sich Microsoft Office-, PDF- und HTML-Dateien sowie Dokumente vieler anderer Formate anhängen, die mit Hilfe des Fax-Servers in das Faxformat konvertiert werden. Über den in Microsoft Office und vielen anderen Anwendungen verfügbaren Befehl "Senden an" lassen sich Dokumente daher mühelos als Fax verschicken.

Automatische Anwendungsintegration und Serienfax-Unterstützung per NetPrintQueue2FAX Dokumente mit eingebetteten Faxnummern können mit NetPrintQueue2FAX über fast alle Anwendungen innerhalb eines Netzwerks als Fax ausgegeben werden – ohne dass die Faxnummer extra einzugeben ist. Diese Funktion ist vor allem bei Buchhaltungsanwendungen von Vorteil: Durch Eingabe der Empfängernummer im Dokument lässt sich eine Rechnung sofort als Fax verschicken. Die zusätzliche Integration oder Entwicklung neuer Anwendungen ist hierfür nicht erforderlich.

Faxempfang per E-Mail-Client – im Fax- oder PDF-Format Von GFI FAXmaker verschickte Fax-Mitteilungen werden im Fax-Format (TIF) oder Adobe PDF-Format empfangen. Faxe lassen sich hierdurch weltweit abrufen, entweder über einen normalen, Desktop-basierten E-Mail-Client (z. B. Microsoft Outlook) oder per Web-Client (z. B. Microsoft Outlook Web Access). Im PDF-Format empfangene Faxe können plattformunabhängig weitergeleitet werden. Auch für die Verwendung mit Archivierungssystemen und das Dokumenten-Management ist das PDF-Format hervorragend geeignet.

Systemanforderungen

· Windows 2000/2003/XP-Server mit 800 MHz-Prozessor und mindestens 256 MB RAM. · Professionelle Fax-Hardware: Eine vollständige Liste der unterstützten Geräte finden Sie unter http://kbase.gfi.com/showarticle.asp?id=KBID001220 · Bei der separaten Installation von GFI FAXmaker muss der IIS SMTP-Dienst installiert sein · Bei Verwendung von Microsoft Windows 2000 muss Service Pack 3 oder höher installiert sein · Die detaillierten Systemanforderungen finden Sie im Handbuch

Fax-Broadcasting Microsoft Office

per

Serienbrief-Funktion

von

Über die Serienbrief-Funktion von Microsoft Word/Office lassen sich auch personalisierte Fax-Mailings mühelos versenden. Da Office ODBC unterstützt, ist es möglich, die Empfängerliste aus beliebigen Datenquellen abzurufen, darunter Microsoft SQL Server, Microsoft Access und viele mehr.

Auszeichnungen

GFI Faxmaker  

GFI Faxmaker

Advertisement