Page 1

Dürersaal Klausen · 07./08. Jänner 2011 Freitag · 07.01 · Einlass 18:00

SLOW DOWN MR. SHRED

MR. BLUES ELEFANT SISYPHOS Samstag · 08.01 · Einlass 17:00

THE ORIGIN OF REDEMPTION SCRAT TILL DEATH THE LOORDS DREAD BATTLE AGAINST THE EMPIRE 1 Tages-Ticket

2 Tages-Ticket


INFO Am Freitag ist das Programm auf Rock/Blues/Reggae fixiert, wobei sich 4 Bands beweisen dürfen. Am Samstag hingegen bieten wir Euch Rock/Metal als Hauptthema & Second Room mit DJ’s. Am Samstag werden sich 5 Bands die Ehre geben. Als Headliner des Tages und des Festivals ist „Battle against the empire“ Tribute-Band aus Deutschland.

Rock On Parkplätze Bushaltestellen Zugbahnhof

REGELN • Security, Feuerwehr, Erste-Hilfe - befolgt ihre Anweisungen. • Kein Glas, keine Waffen, keine Drogen, dies alles für eure Gesundheit und Sicherheit. • Es ist verboten das Konzertgebäude mit Becher zu verlassen. • Bei exzessivem Genuss und damit verbundenen Randalen bzw. Schwierigkeiten sehen wir uns jedoch verpflichtet, gegen den/die Verursacher mit aller Härte vorzugehen! • Innen gilt ein generelles Rauchverbot www.facebook.com/jugendtreffkaos


FREITAG Einlass: 18.00 Uhr

Die Akustikband „Slow Down“ aus Klausen wurde 2010 für ein einmaliges Konzert gegründet. Aufgrund der guten Stimmung entschied man sich, einen Schlagzeuger zu engagieren und das Projekt aufrecht zu erhalten. Das Programm der Jungs beinhaltet vorwiegend Rocksongs. Instrumental werden die Songs mit 2 Gitarren, Bass, Schlagzeug und einem Keyboard präsentiert und teils mit bis zu 4 Stimmen gesungen. Die Band „Mr. Shred“ wurde im Herbst 2009 in Passeiertal gegründet. Die Richtung war schnell klar: Es soll rocken, es soll grooven und den Blues sollte man hören. Beide Gitarristen sind Absolventen der MGI (Munich Guitar Institute). Der Drummer studiert sein Instrument in Mailand und der Bassspieler ist ein musikalischer Allrounder, er ist landauf, landab unterwegs um die Welt mit neuer Musik zu missionieren. „Mr. Blues Elefant“. Bernhard Stauder besuchte das Konservatorium Bozen und CPM Mailand und ist auch im Studio tätig. Peppino Adamo ist seit 1986 als Bassist und Sänger mit verschiedenen Rock und Bluesbands aktiv. Marc Giugni studierte in Mailand um dort auf der Privatschule CPM Musiktheorie und Spieltechniken zu vertiefen. In seinem Amateurstudio werden unter anderem Demos von Bands aufgenommen. „Sisyphos“ entstand im Jahre 2002. Von einer anfangs eher Roots orientierten Band entwickelte Sisyphos einen ganz eigenen Stil, der die Menschen kompromisslos zum Tanzen bringt. „Die wichtigsten Stile die sich in unserem Sound vermischen sind Dub und Reggae, doch uns verbindet ein noch viel wichtigerer Konsens: Wir wollen satte Bässe, bombige Beats und eine pausenlose Show bieten.


SAMSTAG Einlass: 17.00 Uhr

Die Band „The Origin of Redemption“ hat sich im Sommer 2010 ganz zufällig gefunden und hat gleich das gemeinsame Interesse an Blues/Jazz/Bayou Rock empfunden. Im Laufe der Zeit sind in der Band mengen von Liedern entstanden die sie umgesetzt haben. Die Leute waren begeistert und die Motivation der Band wurde immer mehr. Mittlerweile besteht die Band aus vier Mitglieder: 2 Gitarren, Bass und Schlagzeug. „Scrat till Death“ ist eine junge Band aus Völs am Schlern, die im Jahr 2008 gegründet wurde. Die Freude an der Musik hält die Musiker zusammen; Die Band will sich nicht allzu eindeutig auf eine gewissen Musikrichtung festlegen, weil ihr Stil auf einer Synthese der teils sehr verschiedenen Musikgeschmäcker basiert. Das Ergebnis ist eine abwechslungsreiche, vielgestaltige Musik, die im Bereich des Metal anzusiedeln ist. „The Loords“ trafen sich erstmals im Sommer 2007. Anfangs nur als Spassprojekt für wenige Konzerte gegründet, hatten wir nach einigen erfolgreichen Aufritten beschlossen, als ernsthafte Rock Coverband weiterzumachen. Das Konzept der Band dreht sich rund um die Musik der 60/70er Jahre, auch wenn wir einige Songs spielen die nach dieser Zeit entstanden sind, 90er Rock/Grunge... Gegründet wurde die DeathCore Band „Dread“ im Jahre 2001. Das Highlight war sicherlich der Auftritt auf der Talent Forum Stage am Metal Camp 2006 in Slowenien! Im Frühjahr 2007 waren Dread mit „Vital Remains“ auf Tour durch Europa. Im Jahre 2009 wechselten Dread den Frontman und waren mit dem neuen Sänger Charly als Vorband der US Band „Six Feet Under“ und „Jungle Rot„ auf Tour!


BATTLE AGAINST THE EMPIRE Die rage against the machine Tribute Band aus Deutschland. Das Ziel von battle against the empire ist es, das große Vermächtnis von rage against the machine am Leben zu halten. Und dies meistern die vier Jungs mit Bravour! Die unglaubliche Energie, die sie auf die Bühne bringen, wird mit einer auf die Songs abgestimmten Videoprojektion noch verstärkt und macht ein Konzert von battle against the empire zu einem unvergesslichen Erlebnis. Viele Kritiker konnten sich nicht vorstellen, dass man eine Band wie RATM adäquat covern kann. Das Quartett von battle against the empire konnte dies allerdings in beeindruckender Art widerlegen. Seit dem ersten Gig im März 2007 konnten sie bei über 50 Auftritten einem breiten Publikum, bei Club- und Festivalauftritten in ganz Deutschland und über die Grenzen hinaus beweisen, dass die Musik von RATM aktueller denn je ist. Their spirit is still alive!

SECOND ROOM

Dj Kaos - Rock & Metalhits · Dj Rupi - Electro


Klimahaus Experte - Meister des Handwerks

W채rmepumpen - Solar- u. Biomasse Heizsysteme Sanit채re Anlagen - Badeinrichtungen - Wellness Mobiltel. 335 8413022

Heizung-Sanit채r-SolarAlternativenergie-Badeinrichtungen Kundendienstservice

Grafik_Olivieri Daniel

Tel. +39 0472 833 763 tinkhauser.g@dnet.it


Rock on 2011  

Rock on 2011 - concert

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you