Page 1

Santa Maria dell’Anima Deutschsprachige Katholische Seelsorge Rom

G EMEINDEBRIEF Nr. 59 April 2013 – Mai 2013

Karwoche / Osterzeit

Liebet einander, wie euch der Herr geliebt. Er liebte euch bis zum Tode. Er hat den Tod ein für alle Mal besiegt. Halleluja, Halleluja! (Liedtext von Winfried Pilz) („Fußwaschung“ Purpurkodex von Rossano)


Liebe Gemeinde, liebe Pilger, „Karfreitag der Kirche“, so tönte es in den vergangenen Jahren regelmäßig zur Osterzeit aus den Medien – alle leidvollen Probleme und Skandale werden angeführt. Es ist ja wirklich ein schweres Kreuz, das wir uns da zum Gutteil selbst aufgeladen haben und an dem viele Unschuldige schwer tragen. In diesem Jahr scheint es, als sei bereits ein neues Pfingsten ausgebrochen. Der Geist, der die Kardinäle im Konklave leitete (und der bei allen Teilnehmern, die ich traf, noch deutlich zu spüren war), greift anscheinend auf die ganze Kirche über, ja erfasst vielleicht sogar die ganze Welt? Noch jedes neue Pontifikat, das ich bewusst erlebt habe (bei mir ist es jetzt bereits das fünfte), löste Euphorie aus. Nach einer gewissen Zeit machten sich dann aber auch immer die Untergangs-Propheten breit. Ist das nur der übliche mediale „Schweinezyklus“? Dass wir in einer Zeit des großen Umbruchs leben, bezweifelt wohl niemand. Aber wohin wird es gehen – und wie? Das Kirchenjahr weist uns da einen guten Weg. Noch sind wir in der Fastenzeit: eine Zeit der Besinnung und Bereitschaft zum Wandel. Dabei geht es zunächst gar nicht darum, das Misslungene zu sehen, sondern vielmehr all das Gute, das Gott uns geschenkt hat, und das wir selber tun konnten. Der Herr führt auch uns auf den Berg der Verklärung und dann wieder in den Alltag. Erst in diesem Licht sehen wir die Mängel und Sünden klar, erkennen aber vor allem die Barmherzigkeit, Güte und hingebende Liebe Gottes. Nur mit Ihm können wir überwinden, was das Licht verschattet. Mit ihm gibt es aber auch, wie Er die Situation unserer Gebundenheit und Armut anzunehmen, das Kreuz zu tragen und in Liebe zur letzten Hingabe bereit zu sein. Das Ja Seiner Liebe nimmt selbst den Tod an und überwindet ihn. So erfahren wir mitten in unserem Leben die Auferstehung. Und die wollen wir froh feiern – auch wenn sie damals (und heute) recht verborgen geschehen ist. Die Freude der Zeugen hat die Botschaft weitergetragen. Unsere Freude vermag sie auch heute zu verbreiten. Und Gott schenkt uns dann auch nach seinem inspirierenden und ermutigenden Geist - das ist dann Pfingsten (und nicht bloß ein Medienhype). Ich wünsche uns allen diesen glaubensvollen Weg durch unsere Zeit. Gnadenreiche Kar- und Ostertage Im Herrn Ihr

Franz Xaver Brandmayr


___________________RÜCKBLICK ___________________

Familiengottesdienst Fragen über Fragen - und viele Erklärungen. Beim Familiengottesdienst am 03. März wurden die Kinder und ihre Eltern aufgeklärt über das Gleichnis mit dem Feigenbaum. Die Kinder dürfen sich während der Predigt mit ihren Fragen und Anregungen einbringen und sind aktiv bei den Fürbitten beteiligt. Die kindgerechten Lieder regen zum Mitsingen an. Der nächste Familiengottesdienst ist am 14. April um 11:30 Uhr.

Sieben-Kirchen-Wallfahrt Am Samstag, 09. März 2013, fand die alljährliche SiebenKirchen-Wallfahrt statt. Bereits um 07:30 Uhr trafen sich die etwa 50 Teilnehmer aus verschiedensten Gruppen der Pfarrgemeinde am Petersplatz. Neben den Firmlingen waren auch das Foyer und die katholische Studentenverbindung Capitolina mit zahlreichen Leuten vertreten. Nach der gemeinsamen Messe im Petersdom machte sich die Gruppe an die größte Etappe, den Weg nach St. Paul vor den Mauern. Dort angekommen, war nach einer kurzen Statio noch Zeit, um die Basilika zu besichtigen, aber dann ging es auch schon weiter. Den ganzen Tag über hatten wir strahlend blauen Himmel und Sonnenschein, sodass die SiebenKirchen-Wallfahrt in perfektem Frühlingswetter stattfinden konnte. Ausgeruht und gestärkt folgten nach der Mittagspause bei den Callixtus-Katakomben noch die restlichen Kirchen, bis wir gegen 16:30 Uhr bei S. Maria Maggiore ankamen und ein schöner Tag, mit etlichen zurückgelegten Kilometern und vielen interessanten Gesprächen zu Ende ging. Bertram Rützler

Seniorennachmittag In der Fastenzeit haben sich die Senioren mit dem diesjährigen MISEREOR-Hungertuch befasst. Als Einstieg trugen sie Sprüche, Sprichwörter und Aussagen zum Begriff „Hunger“ zusammen. Es folgte ein Austausch über selbst erfahrene Situationen von Hunger. In Verbindung mit dem Hungertuch wurde klar, dass sie selber zwar keinen Hunger leiden, aber Hunger nach Gemeinschaft, nach Geduld, Verständnis und Wertschätzung haben.


Zeit der Anbetung Unsere Kirche ist jeden Donnerstagabend von 20:00 bis 22:00 Uhr zur stillen Anbetung vor dem ausgesetzten Allerheiligsten geöffnet. Wäre es nicht auch eine schöne Möglichkeit für Sie, sich davon im „Jahr des Glaubens“ ansprechen und einladen zu lassen?

Nightfever „Komm wann Du willst, bleib solange Du magst!“ – unter diesem Motto ist unsere Kirche am 03. Mai geöffnet. Ausgehend von der Jugendbewegung des Weltjugendtages in Köln 2005, deren Grundgedanke es war, die Kirchen nachts zu öffnen, wird ein Raum geschaffen, um zur Ruhe zu kommen. Die fast ausschließlich von Kerzen beleuchtete Kirche lädt an diesem Freitagabend die Besucher von Jung bis Alt ein, vor dem ausgesetzten Allerheiligsten im Gebet mit Gott ins Gespräch zu kommen, Gebetsanliegen zu formulieren, sich von Gottes Wort in Form von Schriftstücken ansprechen zu lassen, oder gar das Sakrament der Beichte zu empfangen. Beginn ist der Jugendgottesdienst um 18:00 Uhr. Den Abschluss bildet die Komplet um 22:45 Uhr.

Bibelgespräch Anhand von einem Bibeltext über den Glauben und die Zweifel ins Gespräch kommen und Fragen stellen, die uns vielleicht immer schon unter den Nägeln brannten: Nutzen wir die Chance und haben den Mut dazu! Beim Bibelgespräch mit P. Witwer SJ geht es genau darum! Treffpunkt ist am Dienstag, 23. April und 14. Mai um 19:00 Uhr im Gemeindezentrum.

Maiandachten Viele Menschen suchen nach Vorbildern, an denen sie sich orientieren können. Ein besonderes Vorbild kann für uns Christen Maria, die Mutter Jesu sein. Auf dieses Vorbild schauen wir in den Andachten, die wir im Mai einmal wöchentlich halten! Dazu treffen wir uns an den Freitagen um 17:15 Uhr. (An diesen Tagen entfällt das Rosenkranzgebet.)


Neues geistliches Lied im Gottesdienst Die Gruppe „Neues geistliches Lied“ bereitet Familien-, Jugend- und Freisemestergottesdienste musikalisch vor. Die Proben sind am 03. und 10. April und am 08. Mai um 18:30 Uhr im Gemeindezentrum. Sängerinnen und Sänger, Musikantinnen und Musikanten: herzlich willkommen!!

Pfarrcafé Am Sonntag, 07. April findet nach dem Gemeindegottesdienst im Gemeindezentrum der Pfarrcafé statt. Wir würden uns freuen, Sie bei Kaffee, Tee und Gebäck begrüßen zu dürfen!

Gemeindefrühstück – Leckerbissen für Leib, Seele und Geist Wir bieten die Möglichkeit an, am 16. April und 28. Mai von 9:30 Uhr bis 11:30 Uhr gemeinsam zu frühstücken. Es wäre schön, wenn jeder eine Kleinigkeit mitbringen würde, die wir dann miteinander teilen – so kann echte Tischgemeinschaft zustande kommen. Wichtig ist: das Alter spielt beim Gemeindefrühstück keine Rolle, sodass sich die verschiedenen Generationen dort begegnen können!

Das möchten wir in diesem Jahr gerne wieder feiern, und zwar am Sonntag, 26. Mai Helfen Sie mit bei der Vorbereitung, beim Auf- und Abbau, am Tag selber? Backen Sie einen Kuchen oder eine Torte dafür? Alle, die beim Pfarrfest mitarbeiten möchten, sind herzlich eingeladen zu einer Besprechung am Sonntag, den 21. April nach dem Gemeindegottesdienst im Gemeindezentrum. Wer an diesem Treffen nicht teilnehmen kann und helfen möchte, melde sich bitte vorher im Gemeindezentrum. Weitere Informationen zum Pfarrfest werden dann im Internet und am schwarzen Brett in der Kirche zu finden sein.


Kinderkatechese Schon kleine Kinder wissen: Freunde sind wunderbar! Jesus ist ebenfalls wie ein Freund, der immer für uns da ist. Diese Freundschaft zu Jesus und vieles mehr, können Kinder zwischen 2 und 8 Jahren in unserer Kinderkatechese erleben und entdecken. Beim Gemeindegottesdienst um 10:00 Uhr am Sonntag, 21. April findet die Katechese in der Sakristei statt. Interessierte an der Vorbereitung sind eingeladen zu dem Vorbereitungstreffen am Donnerstag, 18. April um 19:30 Uhr im Gemeindezentrum.

Familiengottesdienste Liebe Kinder! Wir laden Euch mit Euren Familien herzlich ein zum Familiengottesdienst am 14. April um 11:30 Uhr.

Erstkommunion Unsere Kommunionkinder laden alle Gemeindemitglieder herzlich ein zum Fest ihrer ersten heiligen Kommunion, am 05. Mai um 10:00 Uhr.

KuK - Kunterbunte Krabbel- und Kinderrunde Für die Kleineren findet am 20. April ein Singnachmittag unter dem Motto „Vogelhochzeit“ statt. Es wird auch einen Spaziergang für die Kleinen und die Größeren (6-12 Jahre) geben. Wenn das Wetter gut ist, gibt es im Mai ein Treffen für die ganz Kleinen (Krabbelkinder) in der Villa Borghese. Für weitere Informationen und Anmeldungen wenden Sie sich bitte an Frau Bambas (margaretebambas@gmail.com).


Hast Du Lust, Dich aktiv in den Gottesdiensten zu beteiligen? Dann werde Ministrant! Ministrant zu sein bedeutet, eine würdevolle Aufgabe bei den Gottesdiensten wahrzunehmen – trotzdem sollen Spaß und Freude an der Gemeinschaft nicht zu kurz kommen. Wenn Du interessiert bist, melde Dich bitte im Gemeindebüro oder bei Don Raffi!

Jugendgottesdienste Alle Jugendlichen und jung gebliebenen sind herzlich eingeladen zum Gottesdienst am

Firmung Unsere Firmlinge laden herzlich ein zur Mitfeier ihrer Firmung mit Paul Josef Kardinal Cordes am Sonntag, 12. Mai um 10:00 Uhr.

______FREISEMESTER UND KIRCHENAUFSICHT _______ Herzlich laden wir ein zum nächsten Treffen am Mittwoch, 17. April! Nach dem gemeinsamen Gottesdienst um 18:00 Uhr schließt sich ein gemütlicher Abend im Gemeindezentrum an. Für die Kirchenaufsicht liegt an diesem Abend die Liste für den Folgemonat aus. Das nächste Treffen ist dann am 15. Mai.


___________________SENIOREN ___________________ „Tasten – Schmecken – Riechen.“ Auch auf diese Weise kann man die Bibel wahrnehmen. Beim Seniorennachmittag am 09. April um 15:30 Uhr gibt es dazu die Gelegenheit. Herzliche Einladung dazu! Beim Seniorengottesdienst am Dienstag, 30. April um 15:30 Uhr hören wir im Evangelium: „Euer Herz beunruhige sich nicht und verzage nicht.“(Joh 14,27) Getragen von dieser Zusage beten wir in diesem Gottesdienst für die älteren Gemeindemitglieder. „FAHRT INS BLAUE“ Am 07. Mai dürfen Sie um 8:30 Uhr in den Reisebus einsteigen (Via Zanardelli / Ecke Lungotevere) und sich überraschen lassen, wohin es geht. Wir haben ein buntes Programm für den Tag zusammengestellt – nicht anstrengend, sodass jeder herzlich eingeladen ist, mitzufahren. Das Ziel wird erst im Bus verraten. Wir planen die Ankunft in Rom gegen 18:00 Uhr. Für Fahrt und Mittagessen bitten wir um eine Kostenbeteiligung von € 10,-. Bitte melden Sie sich bis zum 02. Mai verbindlich im Gemeindebüro an. Am 21. Mai um 15:30 Uhr beten wir im Gottesdienst für diejenigen unserer Gemeinde, die unter einer schweren Last leiden. In der ersten Lesung finden wir dazu wirklichen Trost. „Ihr, die ihr den Herrn fürchtet, hofft auf Heil, auf immer währende Freude und auf Erbarmen!“

________________KREATIVGRUPPE__________________ Die „Kreativgruppe stellt mit geschickten Händen und kreativen Ideen kleine und große Kunstwerke für den Adventsbasar in unserer Gemeinde her. Wer gerne in gemütlicher Runde und bei einer Tasse Kaffee seiner Phantasie freien Lauf lassen möchte, ist herzlich eingeladen! Treffen sind am Donnerstag, 18. April, 02. und 16. Mai jeweils um 10:30 Uhr im Gemeindezentrum. Eine Bitte an die ganze Gemeinde: wenn Sie Bastelmaterial, Kalender mit schönen Motiven, Stoffe, Wolle usw. haben und nicht mehr brauchen, wären wir dankbar, Sie würden diese im Gemeindebüro vorbeibringen!


___________________KONZERTE ___________________ Samstag, 06. April – 21:00 Uhr Kiewer Knabenchor Dzvinotschok Samstag, 20. April – 20:30 Uhr Knabenkantorei Basel

Osterkerzen Vor dem Osternachtgottesdienst bieten wir kleine Osterkerzen für 1,50 € an. So können Sie das Osterlicht mit nach Hause nehmen.

Gemeindebeitrag Wir bitten Sie um Ihren freiwilligen Gemeindebeitrag, den Sie – wie gewohnt – zu den Öffnungszeiten im Gemeindebüro abgeben oder über die Bankverbindung der „Anima“ einzahlen können: Banca Popolare di Bergamo – Credito Varesino – Filiale 765/Roma Pontificio Istituto Teutonico Kontonummer: 5103; CAB: 03206; ABI: 05428 IBAN: IT06W0542803206000000005103; BIC-Code: BEPOIT21765 „Kennwort: Gemeindebeitrag 2013“ Falls Sie eine deutsche Spendenbescheinigung benötigen, können Sie die Überweisung auf folgendes Konto in Deutschland tätigen: Katholisches Auslandssekretariat Kontonummer: 0361246, Deutsche Bank Bonn; BLZ: 38070059; Kennwort: „Gemeindebeitrag S. Maria dell'Anima Rom“

Gottesdienstzeiten: Montag bis Freitag Samstag Sonntag und Feiertag Sonntag

18:00 Uhr 18:00 Uhr 10:00 Uhr 21:30 Uhr

Rosenkranz: Montag bis Samstag

17:30 Uhr

Abendmesse Vorabendmesse Gemeindemesse Abendmesse in Latein


Beichtgelegenheit: Montag bis Freitag

Samstag Sonntag

09:00 bis 12:45 Uhr 15:30 bis 18:00 Uhr 18:30 bis 19:00 Uhr 15:30 bis 18:00 Uhr 09:00 bis 10:00 Uhr 19:30 bis 21:30 Uhr

Öffnungszeiten der Kirche: Montag bis Freitag 09:00 bis 12:45 Uhr 15:00 bis 19:00 Uhr Donnerstag zusätzlich 20:00 bis 22:00 Uhr (Anbetung) Samstag 15:00 bis 19:00 Uhr Sonntag 09:00 bis 12:45 Uhr 15:00 bis 22:30 Uhr

Sonntag, 24.03.13 10:00 Uhr

Dienstag, 26.03.13

21:30 Uhr 7:00 Uhr 15:30 Uhr

Donnerstag, 28.03.13 18:00 Uhr

Freitag, 29.03.13 17:00 Uhr Samstag, 30.03.13 20:00 Uhr Sonntag, 31.03.13 10:00 Uhr 21:30 Uhr Montag, 01.04.13 Sonntag, 07.04.13 Montag, 08.04.13 Freitag, 12.04.13

10:00 Uhr 10:00 Uhr 21:30 Uhr 18:00 Uhr 19:30 Uhr

Palmsonntag Palmweihe vor dem Priesterkolleg, Palmprozession, Messfeier Gottesdienst in lateinischer Sprache Frühschicht (Foyer) Seniorenkreuzweg Gründonnerstag MESSFEIER VOM LETZTEN ABENDMAHL; ANSCHLIEßEND ÖLBERGANDACHT BIS 22 UHR Karfreitag FEIER VOM LEIDEN UND STERBEN JESU Feier der Osternacht FEIER DER AUFERSTEHUNG JESU CHRISTI Ostersonntag HOCHFEST DER AUFERSTEHUNG JESU Gottesdienst in lateinischer Sprache Ostermontag Feierliches Hochamt 2. Sonntag der Osterzeit Gottesdienst in lateinischer Sprache Hochfest Verkündigung des Herrn Jugendgottesdienst


Sonntag, 14.04.13

10:00 Uhr

Mittwoch, 17.04.13 Sonntag, 21.04.13

11:30 Uhr 21:30 Uhr 18:00 Uhr 10:00 Uhr

Donnerstag, 25.04.13 Sonntag, 28.04.13 Montag, 29.04.13

21:30 Uhr 18:00 Uhr 10:00 Uhr 21:30 Uhr 18:00 Uhr

Dienstag, 30.04.13 Mittwoch, 01.05.13 Freitag, 03.05.13

15:30 Uhr 10:00 Uhr 17:15 Uhr 18:00 Uhr

Sonntag, 05.05.13

10:00 Uhr

Donnerstag, 09.05.13 Freitag, 10.05.13 Samstag, 11.05.13

21:30 Uhr 18:00 Uhr 17:15 Uhr 18:00 Uhr

Sonntag, 12.05.13

10:00 Uhr

Mittwoch, 15.05.13 Freitag, 17.05.13 Sonntag, 19.05.13

21:30 Uhr 18:00 Uhr 17:15 Uhr 10:00 Uhr

Donnerstag, 30.05.13

21:30 Uhr 15:30 Uhr 17:15 Uhr 10:00 Uhr 21:30 Uhr 18:00 Uhr

Freitag, 31.05.13

17:15 Uhr

Dienstag, 21.05.13 Freitag, 24.05.13 Sonntag, 26.05.13

3. Sonntag der Osterzeit Gestaltung: Projektchor Paderborn / Büren; Erzdiözese Paderborn Familiengottesdienst Gottesdienst in lateinischer Sprache Freisemester und Kirchenaufsicht 4. Sonntag der Osterzeit (Kinderkatechese) Gottesdienst in lateinischer Sprache Fest Markus, Evangelist 5. Sonntag der Osterzeit Gottesdienst in lateinischer Sprache Fest Katharina von Siena, Kirchenlehrerin, Patronin Europas Seniorengottesdienst Josef, der Arbeiter Maiandacht Fest Apostel Philippus und Jakobus Jugendgottesdienst 6. Sonntag der Osterzeit Erstkommunion Gottesdienst in lateinischer Sprache Hochfest Christi Himmelfahrt Maiandacht Vorabendmesse 7. Sonntag i.d. Osterzeit Gestaltung: Frauenchor Hürth e.V. 1994; Erzdiözese Köln 7. Sonntag der Osterzeit Firmung Gottesdienst in lateinischer Sprache Freisemester und Kirchenaufsicht Maiandacht Pfingsten Hochfest der Herabkunft des Heiligen Geistes Gottesdienst in lateinischer Sprache Seniorengottesdienst Maiandacht Dreifaltigkeitssonntag Gottesdienst in lateinischer Sprache Hochfest des Leibes und Blutes Christi Fronleichnam Maiandacht


Halleluja feiert Ostern, feiert den Auferstandenen, denn das Kreuz ist nicht mehr der Schlüssel, der alles versperrt. Gott hat ihn umgedreht und uns die Auferstehung geöffnet. Alois Albrecht

WIR SIND ZU ERREICHEN: Sekretariat:

Frau Berti Via di Santa Maria dell’Anima, 64 00186 Roma Tel.:

06.68.28.18.02 06.68.80.13.94 06.68.28.18.86 gemeinde@pisma.it www.pisma.it

Fax: Email: Internet: Montag bis Freitag

Caritas: Tel.: E-Mail: Ihre Seelsorger:

von und

09:00 Uhr bis 13:00 Uhr 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Frau Christina Bonacker 06.68.28.18.07 3396382471 caritas@pisma.it Franz Xaver Brandmayr, Rektor Tel.: 06.68.28.18.03 Email: rektor@pisma.it Ralf Heidenreich, Kurat Tel.: 06.68.28.18.05 Email: kurat@pisma.it

Hinweis: Wenn Sie möchten, können Sie den Gemeindebrief auch als PDF-Datei via email zugesandt bekommen: einfach, unbürokratisch, schnell. Bitte um eine kurze E-Mail.


Gemeindebrief 59  

Deutschsprachige Katholische Seelsorge - Rom GEMEINDEBRIEF Nr. 59 April 2013 – Mai 2013

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you