Page 1

Ä 23. J

N

R

MO

N

ER

TW OCHE 2 0

20

– 2. FEBR

UA

Konzerte Wissenschaft Museen

Z

AR

20

INTENDANT ROLANDO VILLAZÓN


OCHE 2 02 0

MO

Z

A

W RT

R

ÄN 23. J

20 – 2. FE

U BR

Official Timepiece Mozartwoche

A

Konzerte Wissenschaft Museen

N

ER


Partner in Education der Stiftung Mozarteum Salzburg


VORWORT Liebe Freundinnen und Freunde, willkommen zurück – kommen Sie an Bord unseres Schiffes! Werfen Sie einen Blick auf die Fagott- und Klarinettenmasten, die Flötenrah und die schon vom Wind geblähten Partitursegel. Es liegen Divertimenti in der Luft! Mozarts Musik ist nicht nur der Wind, der uns umgibt und vorantreibt, sondern auch die Schatzkammer auf dem Meeresboden. Willkommen zur Mozartwoche 2020. In diesem Jahr werden wir die Musik, die Mozart für Blechund Holzbläser komponiert hat, entdecken und uns dadurch auch den besonderen Freundschaften Mozarts annähern, die diese Meisterwerke hervorgebracht haben. Vier Solisten – allesamt unbestrittene Meister ihrer Instrumente und gefeierte Interpreten von Mozarts Werken – heben diese Freunde des Komponisten hervor und führen uns so durch seine Meisterwerke. Andreas Ottensamer erinnert uns an Anton Stadler, für den Mozart das berühmte StadlerQuintett und das sublime Konzert für Klarinette komponierte. Radek Baborák bringt uns Joseph Leutgeb näher, für den Mozart das Hornquintett und die Konzerte für Horn schrieb. Emmanuel Pahud spielt das Flötenkonzert, das Mozart für Ferdinand Dejean komponiert hat, und François Leleux ruft Friedrich Ramm ins Gedächtnis, Mozarts Freund, dem er sein Oboenkonzert und das Oboen-Quartett gewidmet hat. Drei bekannte Freunde Mozarts unserer Zeit werden ebenfalls im Mittelpunkt stehen: Mitsuko Uchida setzt ihren Mozartschen Zyklus mit dem Mahler Chamber Orchestra fort; Sir András Schiff beginnt einen neuen Zyklus mit seiner Cappella Andrea Barca, nach kompletten Zyklen der Klavierkonzerte und Sonaten beginnt er 2020 mit Le nozze di Figaro seine Reise durch Mozarts und Da Pontes Operntrilogie, am Pult der Cappella Andrea Barca und mit einer herausragenden Sängerbesetzung; und Daniel Barenboim mit den Wiener Philharmonikern beginnt einen Zyklus mit Mozarts letzten zehn Symphonien und den letzten acht Klavierkonzerten, der sich über die nächsten vier Jahre erstreckt. Unser großes Bühnenprojekt bietet eine wirklich außergewöhnliche Konstellation: Der großartige Künstler Robert Wilson inszeniert eines der vier Händel-Oratorien, die Mozart im Auftrag seines Freundes Baron van Swieten überarbeitet hat – Der Messias. Mozart übersetzte den Text ins Deutsche, ordnete das Werk behutsam neu und schrieb vor allem alle Teile für Bläser neu. Marc Minkowski, ein alter und enger Freund der Mozartwoche, kehrt zurück, um das Oratorium mit seinen Musiciens du Louvre und einer handverlesenen Sängerbesetzung aufzuführen. Neben dem Messias bietet die Mozartwoche 2020 zwei weitere neue Bühnenprojekte: Pùnkitititi!, ein Werk, das der Künstler Doug Fitch speziell für das Salzburger Marionettentheater konzipiert und geschaffen hat, und Mozart Moves! – Sieben Dramolette, eine Kreation, die ich im Landestheater mit sieben Originalwerken der gefeierten Schriftsteller Martha Batiz, John von Düffel, Tom Holloway, Shlomo Moskovitz, Guadalupe Nettel, ÉricEmmanuel Schmitt und Jorge Volpi inszenieren werde. Jeder von ihnen ist von Divertimenti inspiriert, die Mozart ausschließlich für Blasinstrumente komponierte. Wir wollen weiterhin auf ganz verschiedenen Bühnen Salzburgs präsent sein und stellen Ihnen zwei neue und originelle 3


© Dario Acosta / DG


Programme vor: „Mozart in the Wind“, entwickelt und aufgeführt von Florian Willeitner und dem Pool of Invention Ensemble in der Szene Salzburg sowie Les Sourds-Doués im OVAL – Die Bühne im EUROPARK. Wir freuen uns sehr, eine Vielzahl von hervorragenden Dirigentinnen und Dirigenten begrüßen zu dürfen. Kristiina Poska kehrt zurück, um das Eröffnungskonzert mit dem Mozarteumorchester und einer Auswahl wunderbarer junger Solisten in einem Programm zu dirigieren, das die musikalischen Themen der Jahre 2019 und 2020 verbindet. Andrew Manze leitet das Chamber Orchestra of Europe, Christina Pluhar gibt ihr Salzburg-Debüt mit ihrem Ensemble L’Arpeggiata und interpretiert ein weiteres von Mozart überarbeitetes Händel-Oratorium, Andrea Marcon und La Cetra spielen die c-Moll-Messe, Riccardo Minasi leitet ein Akademiekonzert, Lahav Shani dirigiert die Wiener Philharmoniker und spielt das Klaviersolo in einem Programm, das auch zwei der jungen Solisten des Orchesters in Mozarts wunderschönem Konzert für Flöte und Harfe vorstellt; Daniel Harding dirigiert das Mahler Chamber Orchestra in einer Abschlussgala, die den musikalischen Schwerpunkt der Mozartwoche 2020 feiert und zugleich das Thema des Jahres 2021 aufgreift. An hervorragenden Kammermusikprogrammen mangelt es ebenfalls nicht, unter anderem mit Les Vents Français, dem Kodály String Quartet und Éric Le Sage, Solisten des Chamber Orchestra of Europe, dem Armida Quartett und Mathilde Calderini, Solisten der Akademie für Alte Musik Berlin und Mojca Erdmann, dem Takács Quartet, dem Ebonit Saxophone Quartet und Kristian Bezuidenhout. Wir setzen auch unser beliebtes Format „Briefe und Musik“ fort. In diesem Jahr liest der Schauspieler Florian Teichtmeister aus Briefen, die Mozart an seine Freunde geschrieben hat, während Paul Montag und Hugues Borsarello Sonaten auf Mozarts Originalinstrumenten spielen. Zu guter Letzt lade ich Sie ein, mit mir und einer Gruppe Mariachis Mozart zu seinem Geburtstag ein Ständchen zu bringen, an einem Mozartschen Spiel nach Art der mexikanischen Lotería, durchsetzt mit Sätzen aus Mozarts Ein musikalischer Spaß, teilzunehmen, oder meinen Gesprächen mit Andreas Ottensamer, Mitsuko Uchida, Ulrich Leisinger, dem Leiter der wissenschaftlichen Abteilung der Stiftung Mozarteum, und Florian Teichtmeister Ihre Aufmerksamkeit zu schenken. Also, alle an Bord, kommen Sie auf unser Schiff. Mozart ist der Harlekin-Steuermann, der seinen karierten Anzug aus Licht und Schatten trägt, der verwegene Kapitän, der tiefe, unbekannte Gebiete erkundet, und der mutige Seemann, der unser Schiff aus den Strömungen in das reinste, freudigste Licht führt. Hören Sie genau hin, man vernimmt schon die Matrosen des Unendlichen und Erhabenen das Schlagen ihrer Ruder ankündigen; der Wind beginnt zu wehen und die unwiderstehlichen Melodien erwachen in der Tiefe. Alle an Bord! Auf geht’s! Mit Dankbarkeit und Zuneigung Rolando Villazón 5


PREFACE Dear Friends, Welcome back – all aboard our ship! Take a look at its bassoon and clarinet masts, its flute yardarm and its sails of scores, already filled by the wind. There are divertimenti in the air! Mozart’s music is not only the wind surrounding us and driving us forward, it is also the treasure trove on the bed of the ocean. Welcome to the 2020 Mozart Week. This year, we will explore the music which Mozart composed for wind and brass and, consequently, take a closer look at the friendships which gave life to these masterpieces. During this week, four soloists – all of them undisputed masters of their instruments and celebrated performers of Mozart’s works – highlight the composer’s friends and guide us through Mozart’s masterworks. Andreas Ottensamer reminds us of Anton Stadler, for whom Mozart composed the famous Stadler Quintet and the sublime Clarinet Concerto. Radek Baborák brings us closer to Joseph Leutgeb, for whom Mozart composed the Horn Quintet and Horn Concertos. Emmanuel Pahud performs the Flute Concerto which Mozart wrote for Ferdinand Dejean, and François Leleux gives a nod to Friedrich Ramm, Mozart’s friend to whom he dedicated his Oboe Concerto as well as the Oboe Quartet. Three well-known contemporary friends of Mozart will also take centre stage: Mitsuko Uchida continues her Mozart series with the Mahler Chamber Orchestra. Sir András Schiff begins a new series with his Cappella Andrea Barca, after completing series of the piano concertos and sonatas; in 2020, he embarks on his exploration of Mozart’s and Da Ponte’s operatic trilogy with Le nozze di Figaro, conducting the Cappella Andrea Barca, and an outstanding cast, from the pianoforte. Daniel Barenboim and the Vienna Philharmonic Orchestra begin a cycle of Mozart’s last ten symphonies and final eight piano concertos, spread out over the next four years. Our big stage project offers a truly extraordinary constellation: the great artist Robert Wilson stages one of the four Handel oratorios which Mozart reworked, as commissioned by his generous friend Baron van Swieten: the Messiah. Mozart translated the text into German, subtly re-ordered the work and, above all, re-wrote all the parts for winds and brass. Marc Minkowski, an old and close friend of the Mozart Week, returns to perform the oratorio with his Musiciens du Louvre and a hand-picked cast of singers. Besides the Messiah, 2020 offers two more new stage projects: Pùnkitititi!, a work specially conceived and created by artist Doug Fitch for the Salzburg Marionette Theatre with Mozart’s music for pantomime, and Mozart Moves! – Seven Playlets, a creation that I will have the joy of staging in the Landestheater, featuring seven original works by celebrated writers Martha Batiz, John von Düffel, Tom Holloway, Shlomo Moskovitz, Guadalupe Nettel, Éric-Emmanuel Schmitt and Jorge Volpi. Each of them was inspired by divertimenti which Mozart composed exclusively for wind and brass instruments. Continuing our quest to bring Mozart to the various Salzburg stages, we present two new and original shows: Mozart in the Wind, conceived and performed by Florian Willeitner and the Pool of Invention Ensemble at Szene Salzburg, and Les Sourds-Doués in the OVAL – Die Bühne im EUROPARK. 6


We are very pleased to welcome a host of formidable conductors. Kristiina Poska returns to conduct the opening concert with the Mozarteum Orchestra and a selection of wonderful young soloists in a programme which bridges the musical themes of 2019 and 2020. Andrew Manze conducts the Chamber Orchestra of Europe, Christina Pluhar makes her Salzburg debut with her ensemble L’Arpeggiata, interpreting another of Handel’s oratorios revised by Mozart, Andrea Marcon and La Cetra perform the Mass in C minor, Riccardo Minasi directs the Akademiekonzert, Lahav Shani conducts the Vienna Philharmonic and plays the piano solo in a programme which also features two of the orchestra’s young soloists in Mozart’s beautiful Concerto for Flute and Harp, and Daniel Harding conducts the Mahler Chamber Orchestra in a closing gala which celebrates the musical focus of the week and anticipates the 2021 theme. There is no shortage of amazing chamber music programmes, with performers including Les Vents Français, the Kodály String Quartet and Éric Le Sage, soloists from the Chamber Orchestra of Europe, the Armida Quartet and Mathilde Calderini, soloists from the Akademie für Alte Musik Berlin and Mojca Erdmann, the Takács Quartet, the Ebonit Saxophone Quartet and Kristian Bezuidenhout. We also continue our popular format of “Letters and Music”. This year, actor Florian Teichtmeister reads from letters Mozart wrote to his friends, while Paul Montag and Hugues Borsarello perform sonatas on Mozart’s original instruments. Finally, I invite you to join me and a group of mariachis in serenading Mozart for his birthday, in a game of Mozart-themed Mexican Lotería interspersed with movements of Mozart’s Ein musikalischer Spass, or in conversation with Andreas Ottensamer, Mitsuko Uchida and Ulrich Leisinger, head of the Mozarteum Foundation’s research department. So, all aboard, join us on our ship. Mozart is the Harlequin helmsman donning his chequered suit of light and shade, the reckless captain who explores deep, uncharted territories, and the courageous sailor propelling our ship out of the currents and into the purest, most joyful light. Listen closely, and you can already hear the sailors of the infinite and sublime announce the beating of their oars; the wind begins to blow and the irresistible melodies are waking in the deep. All aboard! Here we go! With gratitude and affection, Rolando Villazón 7


HAUS FÜR MOZART (HFM) GROSSES FESTSPIELHAUS (GF)

23.01 DONNERSTAG

20.00 #03 S./p. 15 HFM „Messias“: Les Musiciens du Louvre, Minkowski, Wilson u. a.

24.01

SAMSTAG

26.01 SONNTAG

19.30 #10 S./p. 22 GF Wiener Philharmoniker, Barenboim, Baborák 20.00 #15 S./p. 15 HFM „Messias“: Les Musiciens du Louvre, Minkowski, Wilson u. a.

27.01 MONTAG

15.00 #13 S./p. 27 FRS „Le nozze di Figaro“: Cappella Andrea Barca, Schiff u. a.

11.00 #12 S./p. 39 Camerata Salzburg, Leleux, Pahud, Mey Audin

19.30 #18 S./p. 19 Mozart Moves! Sieben Dramolette

11.00 #16 S./p. 47 Les Vents Français, Kodály String Quart 15.00 #17 S./p. 29 Mahler Chamber Orchestra, Uchida

LT

11.00 #19 S./p. 48 Bläserensemble Akademie für Alte Musi 19.30 #21 S./p. 30 L’Arpeggiata, Bachchor, Pluhar, Lezhnev

DIENSTAG

MITTWOCH

19.30 #27 S./p. 23 GF Wiener Philharmoniker, Shani

30.01

FREITAG

01.02 SAMSTAG

02.02 SONNTAG

11.00 #23 S./p. 40 Philharmonie Salzburg, Fuchs 15.00 #24 S./p. 41 Sinfonieorchester Univ. Mozarteum, Mil 19.30 #31 S./p. 19 Mozart Moves! Sieben Dramolette

DONNERSTAG

31.01

11.00 #04 S./p. 28 Chamber Orchestra of Europe, Manze, L

11.00 #08 S./p. 46 Solisten des Chamber Orchestra of Euro

28.01

29.01

MOZARTEUM, GROSSER SAAL

15.00 #01 S./p. 38 Konzert zur Eröffnung: Mozarteumorche Arnold Schoenberg Chor, Craig, Kozmu Goldscheider, Van Wauwe, Terzo, Villaz 19.30 #06 S./p. 27 FRS „Le nozze di Figaro“: Cappella Andrea Barca, Schiff u. a.

FREITAG

25.01

FELSENREITSCHULE (FRS) SALZBURGER LANDESTHEATER (LT)

LT

11.00 #28 S./p. 49 Ottensamer, Riebl, Baborák, Takács Qua 19.30 #30 S./p. 31 La Cetra, Vokalensemble Basel, Marcon

20.00 #36 S./p. 15 HFM „Messias“: Les Musiciens du Louvre, Minkowski, Wilson u. a.

11.00 #32 S./p. 42 Camerata Salzburg, Baborák

19.30 #41 S./p. 24 GF Wiener Philharmoniker, Barenboim

11.00 #38 S./p. 43 Mozarteumorchester, Minasi, Semenzato, 15.00 #39 S./p. 52 Kristian Bezuidenhout 15.00 #45 S./p. 19 Mozart Moves! Sieben Dramolette

LT

11.00 #42 S./p. 35 Mozart Kinderorchester, Manning, Baborá 18.00 #47 S./p. 32 Mahler Chamber Orchestra, Harding u. a.


MOZART-WOHNHAUS, TANZMEISTERS. (TMS) MARIONETTENTHEATER (MT)

ester, Poska, us, zón

Leleux

ope

15.00 #05 S./p. 61 TMS „Liebster bester Freund“

DOMQUARTIER, RITTERSAAL (DQ) OVAL (OV) / SZENE SALZBURG (SZ)

18.00 #02 S./p. 60 Vlatkovic, Kimura, Kleinburg

DQ

19.30 #07 S./p. 54 Les Sourds-Doués

OV

15.00 #09 S./p. 17 MT „Pùnkitititi!“: Fitch, Ensemble des Salzburger Marionettentheaters u. a. 18.00 #14 S./p. 60 Teichtmeister, Villazón u. a.

yer, Vlatkovic,

MOZART TON- U. FILMSAMMLUNG

22.00 #11 S./p. 55 AK „Lotería Mozartiana“: Mitglieder der Camerata, Villazón

15.00 S./p. 64 Film

15.00 S./p. 64 Film

DQ

10.00, 14.00, 19.00 S./p. 56 15.00 S./p. 64 Serenata Mexicana Film

tet, Le Sage

ik, Erdmann

MOZARTEUM, WIENER SAAL (WS) ARGEKULTUR (AK)

15.00 #20 S./p. 61 TMS „Liebster bester Freund“

19.30 #22 S./p. 54 Les Sourds-Doués

22.00 S./p. 23 + 73

19.00 #26 S./p. 57 SZ 17.00 #25 S./p. 62 WS „Mozart in the Wind“: Rolando Villazón im Willeitner u. a. Gespräch: Ottensamer

15.00 S./p. 64 Film

OV

va u. a. STIFTSKULINARIUM ST. PETER

Alfons Schuhbeck

15.00 S./p. 64 Film

ldenberger u. a. 15.00 #29 S./p. 50 Ebonit Saxophone Quartet

artet

WS

15.00 S./p. 64 Film

15.00 #33 S./p. 51 WS Armida Quartett u. a. 22.00 #37 S./p. 55 AK „Lotería Mozartiana“

15.00 S./p. 64 Film

, Sampson u. a. 19.30 #34 S./p. 17 MT „Pùnkitititi!“: Fitch, Ensemble des Salzburger Marionettentheaters u. a.

OV

15.00 S./p. 64 Film

17.00 #40 S./p. 57 SZ „Mozart in the Wind“: Willeitner u. a.

Baborák, Levin

ák, Egger

19.30 #35 S./p. 54 Les Sourds-Doués

11.00 #43 S./p. 61 TMS „Liebster bester Freund“ 15.00 #46 S./p. 17 MT „Pùnkitititi!“ Fitch, Ensemble des Salzburger Marionettentheaters u. a.

13.00 #44 S./p. 62 WS Rolando Villazón im Gespräch: Leisinger


DO 23.01

19.30 Felsenreitschule #06 OPER KONZERTANT LE NOZZE DI FIGARO CAPPELLA ANDREA BARCA, ARNOLD SCHOENBERG CHOR, SIR ANDRÁS SCHIFF DIRIGENT UND CONTINUO, ROLANDO VILLAZÓN SZENISCHE EINRICHTUNG, DAVY CUNNINGHAM LICHT, FLORIAN BOESCH BARITON, CHRISTIANE KARG SOPRAN, REGULA MÜHLEMANN SOPRAN, JULIEN VAN MELLAERTS BASS, ANGELA BROWER MEZZOSOPRAN, MARIE MCLAUGHLIN SOPRAN, ANGELO POLLAK TENOR, MAURIZIO MURARO BASS, JULIA LEZHNEVA SOPRAN

15.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #01 KONZERT ZUR ERÖFFNUNG DER MOZARTWOCHE 2020 MOZARTEUMORCHESTER SALZBURG, ARNOLD SCHOENBERG CHOR, KRISTIINA POSKA DIRIGENTIN, CLAIRE ELIZABETH CRAIG SOPRAN, EVA-NINA KOZMUS FLÖTE, BEN GOLDSCHEIDER HORN, ANNELIEN VAN WAUWE KLARINETTE, RICCARDO TERZO FAGOTT, ROLANDO VILLAZÓN MODERATION Preise VII, S./p. 38

Preise III, S./p. 27

18.00 DomQuartier, Rittersaal d. Residenz #02 MOZART & SEINE FREUNDE RADOVAN VLATKOVIC HORN, NATSUME KIMURA HORN, GERARDO KLEINBURG PUBLIZIST

19.30 OVAL – Die Bühne im EUROPARK #07 LES SOURDS-DOUÉS Preise XIII, S./p. 54

Preise X, S./p. 60

SA 25.01 20.00 Uhr Haus für Mozart #03 MESSIAS PREMIERE LES MUSICIENS DU LOUVRE, BACHCHOR SALZBURG, MARC MINKOWSKI DIRIGENT, ROBERT WILSON INSZENIERUNG, BÜHNE, LICHT ELENA TSALLAGOVA SOPRAN, WIEBKE LEHMKUHL ALT, RICHARD CROFT TENOR, JOSÉ COCA LOZA BASS U. A.

11.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #08 SOLISTEN DES CHAMBER ORCHESTRA OF EUROPE Preise VIII, S./p. 46

15.00 Salzburger Marionettentheater #09 PÙNKITITITI! DOUG FITCH REGIE, BÜHNE, KOSTÜME, FLORIAN WILLEITNER MUSIKALISCHE LEITUNG, POOL OF INVENTION ENSEMBLE, ENSEMBLE DES SALZBURGER MARIONETTENTHEATERS

Preise I, S./p. 15

FR 24.01

Preise IX, S./p. 17

11.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #04 CHAMBER ORCHESTRA OF EUROPE, ANDREW MANZE DIRIGENT, FRANÇOIS LELEUX OBOE

15.00 Mozart Ton- und Filmsammlung FILM Eintritt frei, S./p. 64

Preise V, S./p. 28

19.30 Großes Festspielhaus #10 WIENER PHILHARMONIKER, DANIEL BARENBOIM DIRIGENT UND KLAVIER, RADEK BABORÁK HORN

15.00 Mozart-Wohnhaus, Tanzmeistersaal #05 „LIEBSTER BESTER FREUND“ FLORIAN TEICHTMEISTER REZITATION, HUGUES BORSARELLO MOZARTS VIOLINE, PAUL MONTAG MOZARTS „WALTER“-FLÜGEL

Preise II, S./p. 22

Preise XI, S./p. 61

8


MO 27.01

22.00 ARGEkultur #11 LOTERÍA MOZARTIANA MITGLIEDER DER CAMERATA SALZBURG, ROLANDO VILLAZÓN MODERATION

10.00 Mozarts GeburtshausX (Vorplatz) SERENATA MEXICANA ROLANDO VILLAZÓN MIT MARIACHIS

Preise XIII, S./p. 55

SO 26.01

Eintritt frei, S./p. 56

11.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #12 CAMERATA SALZBURG, FRANÇOIS LELEUX DIRIGENT UND OBOE, EMMANUEL PAHUD FLÖTE, PAUL MEYER KLARINETTE, RADOVAN VLATKOVIC HORN, GILBERT AUDIN FAGOTT

11.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #16 LES VENTS FRANÇAIS, KODÁLY STRING QUARTET, ÉRIC LE SAGE KLAVIER

Preise VII, S./p. 39

14.00 Mozartplatz SERENATA MEXICANA ROLANDO VILLAZÓN MIT MARIACHIS

Preise V, S./p. 47

15.00 Felsenreitschule #13 OPER KONZERTANT: LE NOZZE DI FIGARO CAPPELLA ANDREA BARCA, ARNOLD SCHOENBERG CHOR, SIR ANDRÁS SCHIFF DIRIGENT UND CONTINUO, ROLANDO VILLAZÓN SZENISCHE EINRICHTUNG, DAVY CUNNINGHAM LICHT, FLORIAN BOESCH BARITON, CHRISTIANE KARG SOPRAN, REGULA MÜHLEMANN SOPRAN, JULIEN VAN MELLAERTS BASS, ANGELA BROWER MEZZOSOPRAN, MARIE MCLAUGHLIN SOPRAN, ANGELO POLLAK TENOR, MAURIZIO MURARO BASS, JULIA LEZHNEVA SOPRAN

Eintritt frei, S./p. 56

15.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #17 MAHLER CHAMBER ORCHESTRA, MITSUKO UCHIDA LEITUNG UND KLAVIER Preise V, S./p. 29 POST CONCERT TALK mit Mitsuko Uchida

15.00 Mozart Ton- und Filmsammlung FILM Eintritt frei, S./p. 64 19.00 Mozart-Wohnhaus (Vorplatz) SERENATA MEXICANA ROLANDO VILLAZÓN MIT MARIACHIS

Preise III, S./p. 27

15.00 Mozart Ton- und Filmsammlung FILM Eintritt frei, S./p. 64

Eintritt frei, S./p. 56

18.00 DomQuartier, Rittersaal d. Residenz #14 MOZART & SEINE FREUNDE FLORIAN TEICHTMEISTER, ROLANDO VILLAZÓN U. A.

19.30 Salzburger Landestheater #18 MOZART MOVES! SIEBEN DRAMOLETTE ROLANDO VILLAZÓN REGIE, CHRISTINA PIEGGER CO-REGIE, REGINALDO OLIVEIRA CHOREOGRAPHIE, EVA MUSIL BÜHNE, KOSTÜME, SCHAUSPIELER UND TÄNZER DES SALZBURGER LANDESTHEATERS, MITGLIEDER DES MOZARTEUMORCHESTERS SALZBURG

Preise X, S./p. 60

20.00 Haus für Mozart #15 MESSIAS LES MUSICIENS DU LOUVRE, BACHCHOR SALZBURG, MARC MINKOWSKI DIRIGENT, ROBERT WILSON INSZENIERUNG, BÜHNE, LICHT Besetzung siehe #03

Preise IV, S./p. 19

Preise I, S./p. 15 9


DI 28.01

15.00 Mozart Ton- und Filmsammlung FILM Eintritt frei, S./p. 64

11.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #19 BLÄSERENSEMBLE DER AKADEMIE FÜR ALTE MUSIK BERLIN, MOJCA ERDMANN SOPRAN

17.00 Stiftung Mozarteum, Wiener Saal #25 ROLANDO VILLAZÓN IM GESPRÄCH MIT ANDREAS OTTENSAMER

Preise VII, S./p. 48

Preise XIV, S./p. 62

15.00 Mozart-Wohnhaus, Tanzmeistersaal #20 „LIEBSTER BESTER FREUND“ FLORIAN TEICHTMEISTER REZITATION, HUGUES BORSARELLO MOZARTS VIOLINE, PAUL MONTAG MOZARTS „WALTER“-FLÜGEL

19.00 SZENE Salzburg #26 MOZART IN THE WIND POOL OF INVENTION ENSEMBLE, FLORIAN WILLEITNER LEITUNG

Preise XI, S./p. 61

Preise XII, S./p. 57

15.00 Mozart Ton- und Filmsammlung FILM Eintritt frei, S./p. 64

19.30 Großes Festspielhaus #27 WIENER PHILHARMONIKER, LAHAV SHANI DIRIGENT UND KLAVIER

19.30 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #21 L’ARPEGGIATA, BACHCHOR SALZBURG, CHRISTINA PLUHAR DIRIGENTIN, JULIA LEZHNEVA SOPRAN, BENEDETTA MAZZUCATO ALT, TOPI LEHTIPUU TENOR, DINGLE YANDELL BASS

Preise II, S./p. 23

22.00 Stiftskulinarium St. Peter KULINARISCHES ERLEBNIS WIE ZU MOZARTS ZEIT KREIERT UND IM BEISEIN VON ALFONS SCHUHBECK

Preise V, S./p. 30

S./p. 23/73

19.30 OVAL – Die Bühne im EUROPARK #22 LES SOURDS-DOUÉS

DO 30.01

Preise XIII, S./p. 54

MI 29.01

11.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #28 ANDREAS OTTENSAMER KLARINETTE, THOMAS RIEBL VIOLA, RADEK BABORÁK HORN, TAKÁCS QUARTET

11.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #23 ZU GAST LEHRLINGS-KONZERT PHILHARMONIE SALZBURG, ELISABETH FUCHS DIRIGENTIN

Preise V, S./p. 49

Preise VI, S./p. 40

15.00 Stiftung Mozarteum, Wiener Saal #29 EBONIT SAXOPHONE QUARTET

15.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #24 SINFONIEORCHESTER DER UNIVERSITÄT MOZARTEUM, FELIX MILDENBERGER DIRIGENT, MARIANNA JULIA ZOŁNACZ FLÖTE

Preise XI, S./p. 50

15.00 Mozart Ton- und Filmsammlung FILM Eintritt frei, S./p. 64

Preise VI, S./p. 41

10


19.30 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #30 LA CETRA BAROCKORCHESTER & VOKALENSEMBLE BASEL, ANDREA MARCON DIRIGENT, CAROLYN SAMPSON SOPRAN, MARGRIET BUCHBERGER SOPRAN, JAKOB PILGRAM TENOR, JOSÉ ANTONIO LÓPEZ BASS

20.00 Uhr Haus für Mozart #36xxx MESSIAS LES MUSICIENS DU LOUVRE, BACHCHOR SALZBURG, MARC MINKOWSKI DIRIGENT, ROBERT WILSON INSZENIERUNG Besetzung siehe #03 Preise I, S./p. 15

Preise V, S./p. 31

19.30 Salzburger Landestheater #31 MOZART MOVES! SIEBEN DRAMOLETTE ROLANDO VILLAZÓN REGIE, CHRISTINA PIEGGER CO-REGIE, REGINALDO OLIVEIRA CHOREOGRAPHIE, EVA MUSIL BÜHNE, KOSTÜME, SCHAUSPIELER UND TÄNZER DES SALZBURGER LANDESTHEATERS, MITGLIEDER DES MOZARTEUMORCHESTERS SALZBURG

22.00 ARGEkultur #37 LOTERÍA MOZARTIANA MITGLIEDER DER CAMERATA SALZBURG, ROLANDO VILLAZÓN MODERATION

Preise IV, S./p. 19

11.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #38 AKADEMIEKONZERT MOZARTEUMORCHESTER SALZBURG, RICCARDO MINASI DIRIGENT, GIULIA SEMENZATO SOPRAN, RADEK BABORÁK HORN, ROBERT LEVIN KLAVIER

Preise XIII, S./p. 55

SA 01.02

FR 31.01 11.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #32 CAMERATA SALZBURG, RADEK BABORÁK LEITUNG UND HORN

Preise VII, S./p. 43

Preise VII, S./p. 42

15.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #39 KRISTIAN BEZUIDENHOUT HAMMERFLÜGEL

15.00 Stiftung Mozarteum, Wiener Saal #33 ARMIDA QUARTETT, MATHILDE CALDERINI FLÖTE

Preise VIII, S./p. 52

Preise XI, S./p. 51

15.00 Mozart Ton- und Filmsammlung FILM Eintritt frei, S./p. 64

15.00 Mozart Ton- und Filmsammlung FILM Eintritt frei, S./p. 64

17.00 SZENE Salzburg #40 MOZART IN THE WIND POOL OF INVENTION ENSEMBLE, FLORIAN WILLEITNER LEITUNG

19.30 Marionettentheater #34 PÙNKITITITI! DOUG FITCH REGIE, BÜHNE, KOSTÜME, FLORIAN WILLEITNER MUSIKALISCHE LEITUNG, POOL OF INVENTION ENSEMBLE, ENSEMBLE DES SALZBURGER MARIONETTENTHEATERS

Preise XII, S./p. 57

19.30 Großes Festspielhaus #41 WIENER PHILHARMONIKER, DANIEL BARENBOIM DIRIGENT UND KLAVIER

Preise IX, S./p. 17

Preise II, S./p. 24

19.30 OVAL – Die Bühne im EUROPARK #35 LES SOURDS-DOUÉS Preise XIII, S./p. 54

11


SO 02.02 15.00 Salzburger Marionettentheater #46 PÙNKITITITI! DOUG FITCH REGIE, BÜHNE, KOSTÜME, FLORIAN WILLEITNER MUSIKALISCHE LEITUNG, POOL OF INVENTION ENSEMBLE, ENSEMBLE DES SALZBURGER MARIONETTENTHEATERS

11.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #42 MOZART KINDERORCHESTER, PETER MANNING DIRIGENT, RADEK BABORÁK HORN, FABIAN EGGER FLÖTE Preise VI, S./p. 35

Preise IX, S./p. 17

11.00 Mozart-Wohnhaus, Tanzmeistersaal #43 „LIEBSTER BESTER FREUND“ FLORIAN TEICHTMEISTER REZITATION, HUGUES BORSARELLO MOZARTS VIOLINE, PAUL MONTAG MOZARTS „WALTER“-FLÜGEL

18.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #47 KONZERT ZUM ABSCHLUSS DER MOZARTWOCHE 2020 MAHLER CHAMBER ORCHESTRA, DANIEL HARDING DIRIGENT, TARA ERRAUGHT MEZZOSOPRAN, ANDREAS OTTENSAMER KLARINETTE

Preise XI, S./p. 61

13.00 Stiftung Mozarteum, Wiener Saal #44 ROLANDO VILLAZÓN IM GESPRÄCH MIT ULRICH LEISINGER

Preise V, S./p. 32

Preise XIV, S./p. 62

15.00 Salzburger Landestheater #45 MOZART MOVES! SIEBEN DRAMOLETTE ROLANDO VILLAZÓN REGIE, CHRISTINA PIEGGER CO-REGIE, REGINALDO OLIVEIRA CHOREOGRAPHIE, EVA MUSIL BÜHNE, KOSTÜME, SCHAUSPIELER UND TÄNZER DES SALZBURGER LANDESTHEATERS, MITGLIEDER DES MOZARTEUMORCHESTERS SALZBURG Preise IV, S./p. 19

12


SZENISCHE PROJEKTE


MESSIAS MESSIAH Mozarts deutsch gesungene Fassung des „Messias“ ist zwar berühmt, aber selten zu hören. 1789 im Auftrag des Barockliebhabers Gottfried van Swieten entstanden, enthält diese tiefgreifende Bearbeitung von Händels berühmtestem Oratorium nicht zuletzt opulente, neu komponierte Holzbläser: Zu den bloß zwei Oboen des Originals treten Flöten, Klarinetten und Fagotte mit wichtigen Aufgaben, und auch die Blechbläserstimmen sind adaptiert. Marc Minkowski und Les Musiciens du Louvre werden nicht nur als Experten für Händel und Mozart gleichermaßen gefeiert, sondern sind auch ein Teil der musikalischen Familie der Mozartwoche. Anlässlich ihrer Rückkehr zum Festival verbindet sich ihre Brillanz nun erstmals mit der eindringlichen, meditativen Kunst des Kultregisseurs Robert Wilson: eine faszinierende Verquickung von Zeiten und Stilen auf mehreren Ebenen. Mozart’s German-language version of Handel’s Messiah is famous, though seldom heard. Written in 1789, at the request of baroque enthusiast Gottfried van Swieten, this profound arrangement of Handel’s best-known oratorio includes copious woodwind parts: in addition to the two oboes in the original work, now flutes, clarinets and bassoons are given important roles, and the brass parts are also adapted. Marc Minkowski and Les Musiciens du Louvre are not only acclaimed exponents of Handel and Mozart; they also belong to the Mozart Week musical family. To mark their return to the festival, their brilliant performance is combined for the first time with the distinctive meditative art of cult director Robert Wilson: a fascinating fusion of periods and styles on several levels. 14


23.01

26.01

Donnerstag

Sonntag

31.01 Freitag

20.00 Uhr #03

20.00 Uhr #15

20.00 Uhr #36

Haus für Mozart

MESSIAS LES MUSICIENS DU LOUVRE BACHCHOR SALZBURG DIRIGENT MARC MINKOWSKI ROBERT WILSON INSZENIERUNG, BÜHNE, LICHT ELENA TSALLAGOVA SOPRAN WIEBKE LEHMKUHL ALT RICHARD CROFT TENOR JOSÉ COCA LOZA BASS NICOLA PANZER CO-REGIE STEPHANIE ENGELN CO-BÜHNENBILD JOHN TORRES CO-LICHTDESIGN JACQUES REYNAUD KOSTÜME MANU HALLIGAN MAKE UP-DESIGN KONRAD KUHN DRAMATURGIE Mozart „Der Messias“ KV 572 Oratorium in drei Teilen für Soli, Chor und Orchester von Georg Friedrich Händel (HWV 56) bearbeitet von Mozart

Preise I 15


MARIONETTENTHEATER MARIONETTE THEATRE

Mozart als Harlekin: Im Fasching 1783 trat er kostümiert in einem eigenen Werk auf, „Pantalon et Colombine“, einer Satire nach dem Vorbild der Commedia dell’arte. „Die Erfindung der Pantomime, und der Musick dazu war beydes von mir“, schrieb er dem Vater stolz. Leider ist das Stück nur als Fragment überliefert. Schon 1778 hatte er in Paris zu einer Ballettmusik beigetragen, die einer Oper von Piccinni als Pauseneinlage diente und sogar besser ankam als diese: „Les petits riens“. Auf Basis dieser beiden Kleinigkeiten, für die Mozartwoche bearbeitet vom jungen Komponisten, Arrangeur und Geiger Florian Willeitner für sein Pool of Invention Ensemble, entwickelt der opernerfahrene amerikanische Theatermacher Doug Fitch ein neues Stück, zugeschnitten auf den speziellen Zauber des Salzburger Marionettentheaters. Mozart as Harlequin: for the 1783 carnival, he appeared in costume in one of his own works, Pantalon et Colombine, a satire in the style of the commedia dell’arte. “Both the plot and the music of the pantomime were mine”, he wrote proudly to his father. Regrettably, only a fragment of the piece has survived. In 1778 Mozart had already contributed to ballet music (Les petits riens) for an intermezzo in an opera by Piccinni, gaining higher appreciation than the actual opera. On the basis of these two trifles, adapted by the young composer, arranger and violinist Florian Willeitner for his Pool of Invention Ensemble, American theatre-maker Doug Fitch, known for his opera productions, has created a new piece tailored to the unique magical atmosphere of the Salzburg Marionette Theatre. 16


25.01

31.01

Samstag

Freitag

02.02 Sonntag

15.00 Uhr #09

19.30 Uhr #34

15.00 Uhr #46

Salzburger Marionettentheater

PÙNKITITITI! DOUG FITCH REGIE, BÜHNE, KOSTÜME FLORIAN WILLEITNER MUSIKALISCHE LEITUNG POOL OF INVENTION ENSEMBLE ENSEMBLE DES SALZBURGER MARIONETTENTHEATERS Mozart Musik zu einer Faschingspantomime „Pantalon et Colombine“ für zwei Violinen, Viola und Bass KV 446 Ballettmusik zur Pantomime „Les petits riens“ KV 299b

Preise IX

Neuproduktion der Stiftung Mozarteum Salzburg in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater

17


MOZART MOVES! SIEBEN DRAMOLETTE SEVEN PLAyLETS „Die ganze Welt ist Bühne“, heißt es schon bei Shakespeare – und das gilt auch für Mozarts Musik: Selbst wenn sie nicht unmittelbar für das Theater erfunden sein mag, entfesselt sie szenische Kräfte. Sieben Autorinnen und Autoren haben sich für dieses einzigartige Projekt jeweils eines seiner Bläserdivertimenti ausgesucht und sich davon zu einem Dramolett inspirieren lassen. Rolando Villazón als Regisseur und der Choreograph Reginaldo Oliveira werden diese mit dem Schauspiel- und Tanzensemble des Salzburger Landestheaters inszenieren und, im Verein mit Musik aus den betreffenden Werken, den roten Faden durch den Abend spinnen. “All the world’s a stage,” wrote Shakespeare in As You Like It – and this applies also to Mozart’s music; even when it is not written specifically for the theatre, it still unleashes dramatic powers. For this project, seven writers have each chosen one of Mozart’s wind divertimenti as inspiration for a playlet. Rolando Villazón (stage director) and Reginaldo Oliveira (choreographer) will stage these with the acting and dance ensemble of the Salzburg Landestheater, music from the respective works providing the connecting theme. 18


27.01

30.01

02.02

Montag

Donnerstag

Sonntag

19.30 #18

19.30 #31

15.00 #45

Salzburger Landestheater

MOZART MOVES! SIEBEN DRAMOLETTE ROLANDO VILLAZÓN REGIE CHRISTINA PIEGGER CO-REGIE REGINALDO OLIVEIRA CHOREOGRAPHIE EVA MUSIL BÜHNE, KOSTÜME SCHAUSPIELER DES SALZBURGER LANDESTHEATERS TÄNZER DES SALZBURGER LANDESTHEATERS MITGLIEDER DES MOZARTEUMORCHESTERS SALZBURG Sieben Theaterstücke nach Musik von Mozart von Martha Batiz John von Düffel Tom Holloway Shlomo Moskovitz Guadalupe Nettel Éric-Emmanuel Schmitt Jorge Volpi

Preise IV

Neuproduktion der Stiftung Mozarteum Salzburg in Kooperation mit dem Salzburger Landestheater

19


WIENER PHILHARMONIKER VIENNA PHILHARMONIC Die Wiener Philharmoniker, für Rolando Villazón „eines der besten ‚originalen‘ Mozart-Orchester überhaupt“, beginnen in diesem Jahr einen doppelten Zyklus, der sich bis zur Mozartwoche 2023 erstreckt: Er umfasst die zehn letzten großen Werke der Gattungen Symphonie und Klavierkonzert – und gerade „in den Klavierkonzerten“, so Villazón, „steckt Mozarts Seele“. Daniel Barenboim wird dabei ihr zentraler Partner sein. Bei zwei ihrer drei Abende steht er 2020 am Pult beziehungsweise sitzt am Flügel – und die philharmonischen Bläser entfalten ihre Pracht nicht zuletzt in der „Gran Partita“. Beim dritten Konzert beweist sich jeweils ein Jungstar als Mozart-Interpret – diesmal der international gefeierte Lahav Shani, der gleichfalls als Pianist und als Dirigent auftritt. This year, the Vienna Philharmonic – for Rolando Villazón “one of the best ‘original’ Mozart orchestras of all time” – begins a double series planned to last until the 2023 Mozart Week. It consists of the last ten major symphonies and piano concertos – and “it is in the piano concertos”, says Villazón, “that Mozart’s soul is found”. Daniel Barenboim will be the orchestra’s main partner. For two of the three concerts in 2020, he will take his place on the rostrum and at the piano – and the Philharmonic wind-players will display their prowess in the “Gran Partita”. In each third concert, a young star will demonstrate expertise in Mozart interpretation – this time the internationally acclaimed Lahav Shani, performing as both pianist and conductor. 20


WIENER PHILHARMONIKER


25.01 Samstag

19.30 Großes Festspielhaus #10

WIENER PHILHARMONIKER DIRIGENT DANIEL BARENBOIM KLAVIER RADEK BABORÁK HORN Mozart Symphonie B-Dur KV 319 Konzert Es-Dur für Horn und Orchester KV 447 Konzert d-Moll für Klavier und Orchester KV 466

Preise II

22


29.01 Mittwoch

19.30 Großes Festspielhaus #27

WIENER PHILHARMONIKER DIRIGENT LAHAV SHANI KLAVIER SOLISTEN DER WIENER PHILHARMONIKER Mozart Konzert C-Dur für Flöte, Harfe und Orchester KV 299 Konzert B-Dur für Klavier und Orchester KV 595 Symphonie g-Moll KV 550

Preise II

Im Anschluss an das Konzert um 22.00 Uhr im STIFTSKULINARIUM ST. PETER KULINARISCHES ERLEBNIS WIE ZU MOZARTS ZEIT KREIERT UND IM BEISEIN VON ALFONS SCHUHBECK Informationen dazu finden Sie auf Seite 73.

23


01.02 Samstag

19.30 Großes Festspielhaus #41

WIENER PHILHARMONIKER DIRIGENT DANIEL BARENBOIM KLAVIER Mozart Serenade B-Dur für zwei Oboen, zwei Klarinetten, zwei Bassetthörner, vier Hörner, zwei Fagotte und Kontrabass KV 361 „Gran Partita“ Konzert A-Dur für Klavier und Orchester KV 488 Symphonie D-Dur KV 385 „Haffner-Symphonie“

Preise II

24


GASTORCHESTER


GASTORCHESTER VISITING ORCHESTRAS „Le nozze di Figaro“ unter Sir András Schiff, der seine Cappella Andrea Barca vom Continuo aus dirigiert; konzertant, aber doch von Rolando Villazón behutsam für die Bühne der Felsenreitschule aufbereitet: Dies ist der Auftakt zu einem Zyklus der Da-Ponte-Opern unter Sir András Schiff, der eine illustre Besetzung ganz nach seinen Vorstellungen zur Verfügung hat. Mitsuko Uchida setzt ihre 2019 begonnene, kammermusikalisch beseelte Konzertreihe mit dem Mahler Chamber Orchestra fort; Oboist François Leleux gastiert mit dem Chamber Orchestra of Europe, Christina Pluhar und Andrea Marcon bringen mit ihren eigenen Originalklangensembles und hervorragenden Stimmen große wie kleine, bekannte wie unbekannte Sakralmusik zu Gehör. Unter Daniel Harding schließlich verbindet sich das diesjährige Programm mit seinem Bläserschwerpunkt in der Person von Andreas Ottensamer mit dem Klarinettenkonzert zum Abschluss der Mozartwoche mit dem Programm des nächsten Jahres, das sich auf Mozart als Musikdramatiker konzentriert: vorweggenommen von der Mezzosopranistin Tara Erraught. Le nozze di Figaro with Sir András Schiff conducting his Cappella Andrea Barca while playing continuo – in a concert performance scrupulously adapted by Rolando Villazón for the stage of the Felsenreitschule. This is the prelude to a cycle of Da Ponte operas conducted by Sir András Schiff, who has at his disposal his illustrious ideal cast. Mitsuko Uchida continues the intimate concert series begun in 2019 with the Mahler Chamber Orchestra; oboist François Leleux is accompanied by the Chamber Orchestra of Europe; with their period instrument ensembles and outstanding voices, Christina Pluhar and Andrea Marcon perform sacred music works both great and small, well- and lesser-known. Finally, under Daniel Harding, Andreas Ottensamer concludes the Mozart Week with the Clarinet Concerto, linking this year’s programme, with its emphasis on wind music, with that of next year, which focuses on Mozart as music dramatist – anticipated by mezzo-soprano Tara Erraught. 26


24.01

26.01

Freitag

Sonntag

19.30 #06

15.00 #13

Felsenreitschule

OPER KONZERTANT LE NOZZE DI FIGARO CAPPELLA ANDREA BARCA ARNOLD SCHOENBERG CHOR DIRIGENT SIR ANDRÁS SCHIFF CONTINUO ROLANDO VILLAZÓN SZENISCHE EINRICHTUNG DAVY CUNNINGHAM LICHT FLORIAN BOESCH CONTE DI ALMAVIVA (BARITON) CHRISTIANE KARG CONTESSA DI ALMAVIVA (SOPRAN) REGULA MÜHLEMANN SUSANNA (SOPRAN) JULIEN VAN MELLAERTS FIGARO (BASS) ANGELA BROWER CHERUBINO (MEZZOSOPRAN) MARIE MCLAUGHLIN MARCELLINA (SOPRAN) ANGELO POLLAK DON BASILIO, DON CURZIO (TENOR) MAURIZIO MURARO DON BARTOLO, ANTONIO (BASS) JULIA LEZHNEVA BARBARINA (SOPRAN) Mozart „Le nozze di Figaro“ KV 492

Preise III

27


24.01 Freitag

11.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #04

CHAMBER ORCHESTRA OF EUROPE DIRIGENT ANDREW MANZE FRANÇOIS LELEUX OBOE Mozart Symphonie D-Dur KV 297 „Pariser Symphonie“ Konzert C-Dur für Oboe und Orchester KV 314 Symphonie C-Dur KV 551 „Jupiter-Symphonie“

Preise V

28


27.01 Montag

15.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #17

MAHLER CHAMBER ORCHESTRA LEITUNG MITSUKO UCHIDA KLAVIER SOLISTEN DES MAHLER CHAMBER ORCHESTRA Mozart Konzert G-Dur für Klavier und Orchester KV 453 Quartett D-Dur für Flöte, Violine, Viola und Violoncello KV 285 Konzert Es-Dur für Klavier und Orchester KV 482

Preise V

POST CONCERT TALK Wir freuen uns, die Konzertbesucherinnen und Konzertbesucher zu einem Gespräch mit Mitsuko Uchida und Rolando Villazón im Anschluss an das Konzert einladen zu dürfen. Following the concert, we would like to invite the audience to participate in a conversation with Mitsuko Uchida and Rolando Villazón.

29


28.01 Dienstag

19.30 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #21

L’ARPEGGIATA BACHCHOR SALZBURG DIRIGENTIN CHRISTINA PLUHAR JULIA LEZHNEVA SOPRAN BENEDETTA MAZZUCATO ALT TOPI LEHTIPUU TENOR DINGLE YANDELL BASS Mozart Vesperae solennes de Confessore für Soli, gemischten Chor, Orchester und Orgel KV 339 „Ode auf St. Caecilia“ von Georg Friedrich Händel (HWV 76), bearbeitet von Wolfgang Amadeus Mozart KV 592

Preise V

30


30.01 Donnerstag

19.30 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #30

LA CETRA BAROCKORCHESTER & VOKALENSEMBLE BASEL DIRIGENT ANDREA MARCON CAROLYN SAMPSON SOPRAN MARGRIET BUCHBERGER SOPRAN JAKOB PILGRAM TENOR JOSÉ ANTONIO LÓPEZ BASS Mozart Litaniae Lauretanae B.M.V. für Soli, gemischten Chor, Orchester und Orgel KV 195 Missa c-Moll KV 427

Preise V

31


02.02 Sonntag

18.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #47

KONZERT ZUM ABSCHLUSS DER MOZARTWOCHE 2020 MAHLER CHAMBER ORCHESTRA DIRIGENT DANIEL HARDING TARA ERRAUGHT MEZZOSOPRAN ANDREAS OTTENSAMER KLARINETTE Mozart Symphonie A-Dur KV 201 Konzert A-Dur für Klarinette und Orchester KV 622 „Così fan tutte“ KV 588: Ouvertüre „Così fan tutte“ KV 588: Arie der Fiordiligi Nr. 14 „Come scoglio immoto resta“ „La clemenza di Tito“ KV 621: Arie des Sesto Nr. 9 „Parto, ma tu ben mio“ Symphonie D-Dur KV 504 „Prager Symphonie“

Preise V

32


MOZART KINDERORCHESTER


MOZART KINDERORCHESTER MOZART CHILDREN’S ORCHESTRA

Radek Baborák, einer der berühmtesten Hornisten unserer Tage, der im Rahmen der Mozartwoche mit verschiedenen Partnern alle vier Hornkonzerte Mozarts interpretiert, und der 2007 geborene Flötist Fabian Egger: So heißen die beiden Solisten im Konzert des Mozart Kinderorchesters, bei dem unter Peter Manning die begabten jungen Leute alle ihre musikalischen Kräfte vereinen und an der gemeinsamen Aufgabe über sich selbst hinauswachsen. Radek Baborák, one of the best-known horn-players of our day – who is to perform all four of Mozart’s horn concertos with various partners at the Mozart Week – and flautist Fabian Egger, born in 2007; these are the soloists in the concert given by the Mozart Children’s Orchestra, conducted by Peter Manning. Here talented young people combine musical forces to surpass themselves in making music together.

MOZART KINDERORCHESTER DER STIFTUNG MOZARTEUM SALZBURG GEGRüNDET 2012

In Kooperation mit Musikum Stadt und Land, Städtische Musikschule Traunstein, Landesmusikschule Wels, Landesmusikschule Mondsee, Landesmusikschule Windischgarsten, Städtische Musikschule Bad Reichenhall, Musikschule Hof, Musikschule Grassau, Musikschule Trostberg, Musikschule Prien am Chiemsee, MLV Laufen, Städtische Musikschule München, Leopold Mozart Institut für Hochbegabungsförderung der Universität Salzburg, Wolfgang Sawallisch Stiftung

34


02.02 Sonntag

11.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #42

MOZART KINDERORCHESTER DIRIGENT PETER MANNING RADEK BABORÁK HORN FABIAN EGGER FLÖTE Mozart Symphonie G-Dur KV 110 Konzert D-Dur für Flöte und Orchester KV 314: 1. Satz Konzert Es-Dur für Horn und Orchester KV 417: 2. und 3. Satz Symphonie F-Dur KV 76

Preise VI

Eine weitere Aufführung für Schulklassen findet am 3. Februar, 10.00 Uhr, statt.

Mit besonderer Unterstützung von PEGGY WEBER MCDOWELL und JACK MCDOWELL

35


SALZBURGER ORCHESTER SALZBURG ORCHESTRAS

Die Pforten der Mozartwoche schwingen auf, der imaginäre Vorhang geht hoch mit dem Eröffnungskonzert unter Kristiina Poska, moderiert von Rolando Villazón: Im Gesang des Arnold Schoenberg Chors klingen die Chorwerke des Jahres 2019 noch nach, bevor die solistischen Blasinstrumente als neuer Schwerpunkt inauguriert werden. Das Mozarteumorchester Salzburg bestreitet auch das von Riccardo Minasi geleitete Akademiekonzert, bei dem ebenso weitere prominente Solisten aufgeboten sind wie bei zwei Vormittagen mit der Camerata Salzburg: Da geht es unter Stars festlich konzertant und zugleich freundschaftlich intim zu. Außerdem stellt das Sinfonieorchester der Universität Mozarteum mit Felix Mildenberger am Pult solistische ebenso wie kollektive Meisterschaft unter Beweis. The Mozart Week opens its doors, and the imaginary curtain rises with the opening concert under Kristiina Poska, moderated by Rolando Villazón. The sound of the 2019 choral works still lingers in the voices of the Arnold Schoenberg Choir, before the solo wind instruments are inaugurated as the new focus. The Salzburg Mozarteum Orchestra also performs the Akademiekonzert, conducted by Riccardo Minasi, with distinguished soloists on a par with those in the two matinee concerts given by the Salzburg Camerata, where the stars shine in festive yet intimate performance. The Mozarteum University Symphony Orchestra, under Felix Mildenberger, demonstrate both soloistic and collective mastery. 36


SALZBURGER ORCHESTER


23.01 Donnerstag

15.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #01

KONZERT ZUR ERÖFFNUNG DER MOZARTWOCHE 2020 MOZARTEUMORCHESTER SALZBURG ARNOLD SCHOENBERG CHOR DIRIGENTIN KRISTIINA POSKA CLAIRE ELIZABETH CRAIG SOPRAN EVA-NINA KOZMUS FLÖTE BEN GOLDSCHEIDER HORN ANNELIEN VAN WAUWE KLARINETTE RICCARDO TERZO FAGOTT ROLANDO VILLAZÓN MODERATION Mozart Symphonie C-Dur KV 200 „Regina coeli“ für Sopran, gemischten Chor, Orchester und Orgel KV 108 Symphonie A-Dur KV 114 Rondo Es-Dur für Horn und Orchester KV 371 Konzert A-Dur für Klarinette und Orchester KV 622: 2. Satz Andante C-Dur für Flöte und Orchester KV 315 Konzert B-Dur für Fagott und Orchester KV 191

Preise VII 38


26.01 Sonntag

11.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #12

CAMERATA SALZBURG LEITUNG FRANÇOIS LELEUX OBOE EMMANUEL PAHUD FLÖTE PAUL MEYER KLARINETTE RADOVAN VLATKOVIC HORN GILBERT AUDIN FAGOTT Mozart Sinfonia concertante Es-Dur für Oboe, Klarinette, Horn, Fagott und Orchester KV 297b Konzert D-Dur für Flöte und Orchester KV 314 Konzert G-Dur für Flöte und Orchester KV 313 Symphonie C-Dur KV 425 „Linzer Symphonie“

Preise VII

39


29.01 Mittwoch

11.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #23

LEHRLINGS-KONZERT ZU GAST BEI DER MOZARTWOCHE PHILHARMONIE SALZBURG LEITUNG ELISABETH FUCHS SOLISTEN DER PHILHARMONIE SALZBURG Mozart Divertimento D-Dur KV 136: 3. Satz Konzert D-Dur für Flöte und Orchester KV 314: 1. Satz Konzert A-Dur für Klarinette und Orchester KV 622: 2. Satz Konzert Es-Dur für Horn und Orchester KV 495: 4. Satz Serenade c-Moll für zwei Oboen, zwei Klarinetten, zwei Hörner und zwei Fagotte KV 388: 1. Satz Symphonie A-Dur KV 201

Preise VI

Dieses Konzert richtet sich an Lehrlinge, Auszubildende, SchülerInnen sowie StudentInnen und deren Begleitpersonen. Informationen erhalten Sie in unserem Kartenbüro. This concert is intended for apprentices, trainees, students, school pupils and accompanying persons. Please contact our ticket office for information. 40


29.01 Mittwoch

15.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #24

SINFONIEORCHESTER DER UNIVERSITÄT MOZARTEUM DIRIGENT FELIX MILDENBERGER MARIANNA JULIA ZOŁNACZ FLÖTE Mozart Symphonie Es-Dur KV 16 Konzert D-Dur für Flöte und Orchester KV 314 Symphonie g-Moll KV 183

Preise VI

41


31.01 Freitag

11.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #32

CAMERATA SALZBURG LEITUNG RADEK BABORÁK HORN Mozart Symphonie G-Dur (Ouvertüre) KV 318 Konzertsatz D-Dur für Horn und Orchester KV 412 Konzertsatz (Rondo) D-Dur für Horn und Streicher KV 514 Ergänzt durch Franz Xaver Süßmayer

Symphonie G-Dur KV 129 Konzert Es-Dur für Horn und Orchester KV 417 Serenade D-Dur KV 320 „Posthorn-Serenade“

Preise VII

42


01.02 Samstag

11.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #38

AKADEMIEKONZERT MOZARTEUMORCHESTER SALZBURG DIRIGENT RICCARDO MINASI GIULIA SEMENZATO SOPRAN RADEK BABORÁK HORN ROBERT LEVIN KLAVIER Mozart „Mitridate, re di Ponto“ KV 87: Ouvertüre Rezitativ und Arie für Sopran und Orchester „Bella mia fiamma, addio“ – „Resta, oh cara“ KV 528 Konzert Es-Dur für Horn und Orchester KV 495 „Mitridate, re di Ponto“ KV 87: Arie des Sifare Nr. 13 „Lungi da te, mio bene“ Symphonie G-Dur KV 74 Symphonie G-Dur KV 124 Arie für Sopran und Orchester „Chi sà, chi sà, qual sia“ KV 582 Konzert F-Dur für Klavier und Orchester KV 459 „Il re pastore“ KV 208: Arie der Elisa Nr. 8 „Barbaro, oh Dio! mi vedi“

Preise VII 43


KAMMER- UND SOLISTENKONZERTE CHAMBER CONCERTS AND RECITALS

Zu den Herzstücken von Mozarts Schaffen für und mit Bläsern zählen ergötzliche Divertimenti und erlesene Kammermusikwerke. Solisten des Chamber Orchestra of Europe und der Akademie für Alte Musik Berlin, Bläserensembles wie Les Vents Français oder in neuen Bearbeitungen auch das Ebonit Saxophone Quartet, Solisten wie Andreas Ottensamer, Radek Baborák oder Mathilde Calderini fächern diesen Reichtum auf. Sie tun es im Verein mit dem Kodály-, dem Takács- oder Armida-Quartett, dem Pianisten Éric Le Sage, der Sopranistin Mojca Erdmann und dem Bratschisten Thomas Riebl: höchster instrumentaler Farbreichtum in kleiner Besetzung, der sein solistisches Pendant bei Kristian Bezuidenhout am Hammerklavier findet. At the heart of Mozart’s œuvre for and with wind instruments are delightful divertimenti and exquisite chamber works. Soloists from the Chamber Orchestra of Europe and the Berlin Akademie für Alte Musik, wind ensembles such as Les Vents Français and, in new arrangements, the Ebonit Saxophone Quartet, soloists such as Andreas Ottensamer, Radek Baborák or Mathilde Calderini demonstrate the wealth of this treasure trove. They are partnered by the Kodály, Takács and Armida Quartets, pianist Éric Le Sage, soprano Mojca Erdmann and violist Thomas Riebl – instrumental splendour on a small scale, and a solo performance by Kristian Bezuidenhout at the hammerklavier. 44


KAMMER- UND SOLISTENKONZERTE


25.01 Samstag

11.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #08

SOLISTEN DES CHAMBER ORCHESTRA OF EUROPE Mozart Divertimento B-Dur für zwei Oboen, zwei Hörner und zwei Fagotte KV 270 Divertimento D-Dur für zwei Violinen, Viola, Bass, Oboe und zwei Hörner KV 251 Divertimento Es-Dur für zwei Oboen, zwei Hörner und zwei Fagotte KV 252 Divertimento D-Dur für Violine, Viola, Bass, Fagott und zwei Hörner bestehend aus Marsch KV 290 und Divertimento KV 205

Preise VIII

46


27.01 Montag

11.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #16

LES VENTS FRANÇAIS FRANÇOIS LELEUX OBOE, PAUL MEYER KLARINETTE GILBERT AUDIN FAGOTT, RADOVAN VLATKOVIC HORN

KODÁLY STRING QUARTET ATTILA FALVAY VIOLINE, FERENC BANGÓ VIOLINE JÁNOS FEJÉRVÁRI VIOLA, GYÖRGY ÉDER VIOLONCELLO

ÉRIC LE SAGE KLAVIER Mozart Trio Es-Dur für Klavier, Klarinette und Viola KV 498 „Kegelstatt-Trio“ Sonate B-Dur für Fagott und Violoncello KV 292 Quartett F-Dur für Oboe, Violine, Viola und Violoncello KV 370 Quintett Es-Dur für Horn, Violine, zwei Violen und Bass KV 407 Quintett Es-Dur für Klavier, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott KV 452

Preise V

47


28.01 Dienstag

11.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #19

BLÄSERENSEMBLE DER AKADEMIE FÜR ALTE MUSIK BERLIN MOJCA ERDMANN SOPRAN Mozart Divertimento F-Dur für zwei Oboen, zwei Hörner und zwei Fagotte KV 213 Divertimento F-Dur für drei Bassetthörner KV 439b Rezitativ und Arie für Sopran und Orchester „Basta, vincesti“ – „Ah! non lasciarmi, no“ KV 486a Rezitativ, Arie und Cavatine für Sopran und Orchester „Ah, lo previdi!“ – „Ah, t’invola“ – „Deh, non varcar“ KV 272 Divertimento B-Dur für zwei Oboen, zwei Klarinetten, zwei Englischhörner, zwei Hörner und zwei Fagotte KV 186 Serenade Es-Dur für zwei Oboen, zwei Klarinetten, zwei Hörner und zwei Fagotte KV 375

Preise VII

48


30.01 Donnerstag

11.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #28

ANDREAS OTTENSAMER KLARINETTE THOMAS RIEBL VIOLA RADEK BABORÁK HORN TAKÁCS QUARTET EDWARD DUSINBERRE VIOLINE, HARUMI RHODES VIOLINE GERALDINE WALTHER VIOLA, ANDRÁS FEJÉR VIOLONCELLO

Mozart Quartett B-Dur für zwei Violinen, Viola und Violoncello KV 589 Quintett Es-Dur für Horn, Violine, zwei Violen und Bass KV 407 Quartett D-Dur für zwei Violinen, Viola und Violoncello KV 575 Quintett A-Dur für Klarinette, zwei Violinen, Viola und Violoncello KV 581 „Stadler-Quintett“

Preise V

49


30.01 Donnerstag

15.00 Stiftung Mozarteum, Wiener Saal #29

EBONIT SAXOPHONE QUARTET ALBERTO TÁRRAGA ALCAÑIZ SOPRANSAXOPHON, DINEKE NAUTA ALTSAXOPHON MATEUSZ PUSIEWICZ TENORSAXOPHON, PAULINA KULESZA BARITONSAXOPHON

Mozart Quartett F-Dur für Oboe, Violine, Viola und Violoncello KV 370 arrangiert von Christoph Enzel

Quartett C-Dur für zwei Violinen, Viola und Violoncello KV 157 arrangiert von Ebonit Saxophone Quartet

Quartett d-Moll für zwei Violinen, Viola und Violoncello KV 421 arrangiert von Ebonit Saxophone Quartet

Preise XI

50


31.01 Freitag

15.00 Stiftung Mozarteum, Wiener Saal #33

ARMIDA QUARTETT MARTIN FUNDA VIOLINE, JOHANNA STAEMMLER VIOLINE TERESA SCHWAMM VIOLA, PETER-PHILIPP STAEMMLER VIOLONCELLO

MATHILDE CALDERINI FLÖTE Mozart Quartett F-Dur für zwei Violinen, Viola und Violoncello KV 590 Quartett G-Dur für Flöte, Violine, Viola und Violoncello KV 285a Quartett A-Dur für Flöte, Violine, Viola und Violoncello KV 298 Quartett Es-Dur für zwei Violinen, Viola und Violoncello KV 428

Preise XI

51


01.02 Samstag

15.00 Stiftung Mozarteum, Großer Saal #39

KRISTIAN BEZUIDENHOUT HAMMERFLÜGEL „ROSENBERGER“ Mozart Sonate C-Dur für Klavier KV 309 Rondo a-Moll für Klavier KV 511 Fantasie c-Moll für Klavier KV 475 Sonate c-Moll für Klavier KV 457

Preise VIII

52


TRAZOM!

53


24.01

28.01

31.01

Freitag

Dienstag

Freitag

#07

#22

#35

19.30 OVAL – Die Bühne im EUROPARK

LES SOURDS-DOUÉS FRANÇOIS PASCAL BASS-KLARINETTE, NICOLAS JOSA HORN PIERRE PICHAUD TROMPETE, ADRIEN BESSE KLARINETTE

Musik von Mozart

Preise XIII

Eine Kooperation der Stiftung Mozarteum Salzburg mit OVAL – Die Bühne im EUROPARK

Musikalische Blech- & Holzbläser-Show Die vier Musiker begeben sich, verrückt und schwunghaft, in kaum zu übersehende Verstrickungen. Sie erforschen ihre Lieblingsmusikwelten – Klassik, Jazz, Tango, Klezmer, Filmmusik – allesamt rund um Mozart. Dabei bewegen sie sich mit verblüffender Leichtigkeit und übermut hin und her... und dazwischen... um die übliche Konzertform aufzulockern und älteren wie jüngeren Zuhörern die Ohren zu öffnen. Wie das ausgeht? Wer weiß... Musical brass & wood show The four characters evolve in a struggle as crazy and energetic as their barely concealed entanglement. They explore their favourite musical worlds – classical, jazz, tango, klezmer, film music – all around Mozart, not hesitating to juggle between each with disconcerting ease and mischief, in order to open up traditional concerto forms and lead both young and old to open their ears. How will it end? Who knows...

54


25.01

31.01

Samstag

Freitag

#11

#37

22.00 ARGEkultur

MOZART-BINGO & MUSIKALISCHER SPASS LOTERÍA MOZARTIANA MITGLIEDER DER CAMERATA SALZBURG ROLANDO VILLAZÓN MODERATION Mozart „Ein musikalischer Spaß“ für zwei Violinen, Viola, Bass und zwei Hörner KV 522

Preise XIII

Lotería: Das ist in Mexiko so etwas wie Bingo, nur mit Bildern. In der Lotería Mozartiana sind diese Bilder dann ganz auf Mozart abgestimmt. Und dessen „Musikalischer Spaß“, eine beißende Satire auf schöpferische und nachschöpferische Musiker, wird zum Motto des Ganzen. Lotería: a Mexican tradition, something like bingo, but with pictures. In the Lotería Mozartiana, these pictures are all associated with Mozart. His “Musical Joke”, a biting satire on creative musicians and epigones, is the motto here.

55


27.01 Montag

10.00 Mozarts Geburtshaus, Vorplatz (Hagenauerplatz) 14.00 Mozartplatz 19.00 Mozart-Wohnhaus, Vorplatz (Makartplatz)

SERENATA MEXICANA ROLANDO VILLAZÓN MIT MARIACHIS Mexikanische Serenatas zu Mozarts Geburtstag Dauer: jeweils 15 Minuten

Eintritt frei

Einen echten Geburtstag muss man auch auf der Straße hören: Rolando Villazón lässt sich von Wind und Wetter nicht schrecken und huldigt Mozart mit Freunden unter freiem Himmel. A proper birthday should be audibly celebrated in the street. Rolando Villazón and friends, undaunted by wind and weather, render open-air homage to Mozart.

56


29.01

01.02

Mittwoch 19.00

Samstag 17.00

#26

#40

SZENE Salzburg

MOZART IN THE WIND FLORIAN WILLEITNER & POOL OF INVENTION ENSEMBLE FLORIAN WILLEITNER VIOLINE, AOIFE NÍ BHRIAIN VIOLINE EOGHAN Ó CEANNABHÁIN GESANG, IRISCHE FLÖTEN, CONCERTINO, IVAN TURKALJ VIOLONCELLO ALEXANDER WIENAND KLAVIER, CHRISTIAN WENDT BASS, NATALIE FEND TANZ

Musik von Mozart / Florian Willeitner

Preise XII

Musik und Tanz, Neues und Altes, Atemluft und Sturm: Florian Willeitner und sein Pool of Invention Ensemble blasen den Staub von so manchem Mozart-Bild und zelebrieren den genialen Improvisator, Komponisten und Lebemann im kulturellen Schmelztiegel des 21. Jahrhunderts. Music and theatre, new and old, a breath of air and a tempest – Florian Willeitner and his Pool of Invention Ensemble blow the dust off a few images of Mozart and celebrate the brilliant improviser, composer and bon-vivant in the cultural meltingpot of the 21st century.

57


MUSIK & WORT MUSIC AND WORDS

Wie können wir uns Mozart jenseits seiner Musik noch annähern? über die Forschungen der Fachleute. über den Wortlaut seiner Briefe. über persönliche Erfahrungen seiner Interpreten. How can we approach Mozart otherwise than through his music? Through experts and their research. Through his letters. Through personal experiences of those who interpret his music.

58


MUSIK & WORT


23.01

26.01

Donnerstag

Sonntag

#02

#14

18.00 DomQuartier Salzburg, Rittersaal der Residenz

MOZART & SEINE FREUNDE DO 23.01

#02

RADOVAN VLATKOVIC HORN NATSUME KIMURA HORN GERARDO KLEINBURG PUBLIZIST Mozart Zwölf Duos für zwei Hörner KV 487 (Auswahl) Vortrag Mozart & seine Freunde in englischer Sprache

Preise X

SO 26.01

#14

EIN GESPRÄCH VON ROLANDO VILLAZÓN MIT FLORIAN TEICHTMEISTER SCHAUSPIELER UND MUSIK VON Mozart für Sopran, Bass, Klarinette und Bassetthorn Preise X 60


24.01

28.01

02.02

Freitag 15.00

Dienstag 15.00

Sonntag 11.00

#05

#20

#43

Mozart-Wohnhaus, Tanzmeistersaal

„LIEBSTER BESTER FREUND“ HUGUES BORSARELLO MOZARTS VIOLINE PAUL MONTAG MOZARTS „WALTER“-FLÜGEL FLORIAN TEICHTMEISTER REZITATION Mozart Sonate G-Dur für Klavier und Violine KV 301 Sonate C-Dur für Klavier und Violine KV 303 Sonate e-Moll für Klavier und Violine KV 304 Fantasie d-Moll (Fragment) für Klavier KV 397

Aus Briefen von Wolfgang Amadé Mozart an seine Freunde

Preise XI

61


27.01

29.01

02.02

Montag Post Concert Talk

Mittwoch 17.00 Uhr

Sonntag 13.00 Uhr

(Konzert #17) Stiftung Mozarteum, Großer Saal

#25 Stiftung Mozarteum, Wiener Saal

#44 Stiftung Mozarteum, Wiener Saal

SYMPOSIEN / TALK ROLANDO VILLAZÓN IM GESPRÄCH MIT ...

MO 27.01, POST CONCERT TALK ... MITSUKO UCHIDA Diese Veranstaltung ist für Besucherinnen und Besucher des Konzerts #17 im Großen Saal der Stiftung Mozarteum frei zugänglich.

MI 29.01, 17.00 Uhr, Stiftung Mozarteum, Wiener Saal #25 ... ANDREAS OTTENSAMER Preise XIV

SO 02.02, 13.00 Uhr, Stiftung Mozarteum, Wiener Saal #44 ... ULRICH LEISINGER Preise XIV

62


FILMPROGRAMM


FILMPROGRAMM Mozart Ton- und Filmsammlung der Stiftung Mozarteum Salzburg Mozart-Wohnhaus, Makartplatz 8. Beginn jeweils 15.00 Uhr, Eintritt frei

SA 25.01 HÄNDEL/MOZART: DER MESSIAS KV 572 Stadtkirche Ellwangen 1991 Bach Collegium Stuttgart, Gächinger Kantorei, Dirigent: Helmuth Rilling Mit Donna Brown, Cornelia Kallisch, Roberto Saccà, Alastair Miles

SO 26.01 MOZART SUPERSTAR DOKUMENTATION (2012). Regie: Mathias Godeau

MO 27.01 PANTALONE E COLUMBINA KV 446 BALLETT (1989) Orchestra della Svizzera Italiana. Dirigent: Riccardo Correa, Choreographie: Masha Dimitri

DI 28.01 MOZART: KONZERT FÜR OBOE UND ORCHESTER KV 314, DIVERTIMENTO KV 334 Mozartfest Würzburg, 1998. Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Dirigent: Wolfgang Sawallisch, Oboe: François Leleux

MI 29.01 MOZART: VESPERAE SOLENNES DE CONFESSORE KV 339, MESSE KV 317 „KRÖNUNGSMESSE“ Kathedrale von Saint-Omer (Pas-de-Calais, Frankreich) Insula Orchestra, Kammerchor Accentus, Dirigentin: Laurence Equilbey Mit Sandrine Piau, Renata Pokupić, Benjamin Bruns, Andreas Wolf

DO 30.01 MOZART: SINFONIA CONCERTANTE KV 297B Festival de Saint-Denis 2003 Les Talens Lyriques, Dirigent: Christophe Rousset MOZART: KONZERT FÜR FLÖTE UND HARFE KV 299 Mozartfest Würzburg 2009 Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Dirigent: Sir Neville Marriner Flöte: Philippe Boucly, Harfe: Isabella Moretti

FR 31.01 MOZART: COSÌ FAN TUTTE Madrid, Teatro Real 2013 Chor und Orchester des Teatro Real Madrid, Dirigent: Sylvain Cambreling, Regie: Michael Haneke Mit Anett Fritsch, Paola Gardina, Juan Francisco Gatell, Andreas Wolf, Kerstin Avemo, William Shimell

SA 01.02 DON JUAN OPERNFILM 1955 Regie: Walter Kolm-Veltée. Wiener Symphoniker, Dirigent: Bernhard Paumgartner Mit Cesare Danova, Josef Meinrad, Marianne Schönauer, Lotte Tobisch u. a. 64


PREISE UND INFORMATIONEN


PREISE PRICES 2020 EUR

HAUS FÜR MOZART Preise I MESSIAS

■ 250

■ 210

■ 180

■ 135

■ 100

■ 75

■ 30

■ 10 (*) **

**** PARTERRE LINKS

PARTERRE RECHTS

1. RANG SEITE LINKS

1. RANG SEITE RECHTS

2. RANG SEITE LINKS

2. RANG SEITE RECHTS

**

** MITTE LINKS

MITTE RECHTS

MITTE LINKS

MITTE RECHTS

(*) Stehplätze ** Rollstuhlplätze

66


GROSSES FESTSPIELHAUS Preise II Wiener Philharmoniker

■ 215

■ 165

■ 145

■ 130

■ 95

■ 75

■ 45 (Säule)

■* 15 (Rollstuhl)

* *

* *

67


PREISE PRICES 2020 EUR

FELSENREITSCHULE Preise III LE NOZZE DI FIGARO konzertant (Schiff)

■ 215

■ 185

■ 160

■ 120

Ö1 Club-Mitglieder erhalten 10% Ermäßigung auf ausgewählte Veranstaltungen der Mozartwoche 2019.

■ 90

■ 50

■ 30 (*) ■ 30 **

(*) Stehplätze ** Rollstuhlplätze

68


SALZBURGER LANDESTHEATER Preise IV MOZART MOVES!

■ 175

■ 140

■ 105

■ 80

■ 55

■ 45

■ 30

■ 12 **

** Rollstuhlplätze

69


PREISE PRICES 2020 EUR

STIFTUNG MOZARTEUM, GROSSER SAAL Preise Preise Preise

V VI VII

■ 160 ■ 60 ■ 145

■ 125 ■ 50 ■ 110

■ ■ ■

95 40 85

■ 50 ■ 30 ■ 40

■ 25 (Säule) ■ 15 (Säule) ■ 25 (Säule)

■* 15 (Rollstuhl) ■* 15 (Rollstuhl) ■* 15 (Rollstuhl)

*

*

RANG LINKS

RANG RECHTS

70


STIFTUNG MOZARTEUM, GROSSER SAAL Preise

VIII

■ 110

90

■ 75

■ 60

■ 35

■ 20 (Säule)

■* 20 (Rollstuhl)

*

*

RANG RECHTS

RANG LINKS

71


PREISE PRICES 2020 EUR

KONZERTE OHNE SITZPLÄNE Preise

IX

MARIONETTENTHEATER

Kategorie 1

140

Kategorie 2

100

Kategorie 3

75

Preise

X

DOMQUARTIER, RITTERSAAL DER RESIDENZ

Freie Platzwahl

70

WIENER SAAL (KONZERTE) MOZART-WOHNHAUS, TANZMEISTERSAAL Preise

XI

Freie Platzwahl

Preise

XII

70

SZENE SALZBURG

Freie Platzwahl

Preise

XIII

30

ARGEKULTUR OVAL – DIE BÜHNE IM EUROPARK

Freie Platzwahl

Preise

XIV

25

WIENER SAAL (TALKS)

Freie Platzwahl

15

JUGENDKARTEN Einzelkarten für Schüler, Lehrlinge und Studenten (bis zum vollendeten 26. Lebensjahr) gibt es in beschränkter Anzahl für ausgewählte Konzerte und nach Verfügbarkeit zum Preis von € 10,-. Diese Karten sind ab zwei Wochen vor dem Konzert erhältlich – ein Ausweis ist erforderlich. 72


KULINARISCHES ERLEBNIS WIE ZU MOZARTS ZEIT KREIERT UND IM BEISEIN VON ALFONS SCHUHBECK MITTWOCH, 29.01, 22.00 UHR STIFTSKULINARIUM ST. PETER

Pro Person inkl. Weinbegleitung

220

H W O C E 2019 3

MO

RT

–2

ZA

Anmeldung bitte mittels Bestellschein in diesem Prospekt oder per Mail tickets@mozarteum.at

MOZARTWOCHE ON TOUR

INTEN

on tour

N

N

DA

Ab 2019 wird das wichtigste Mozart-Festival der Welt nicht nur in Salzburg zu erleben sein, auch wenn es dort natürlich beT heimatet bleibt. Denn die Mozartwoche geht auf Tournee, mit LA RO L ANDO VIL Künstlern und Konzerten aus dem Programm der Mozartwoche sowie einer exklusiven Auswahl der größten Schätze aus dem Besitz der Stiftung Mozarteum Salzburg. 2019 sind wir zu Gast beim Osterfestival Aixen-Provence sowie beim Enescu Festival Bukarest und präsentieren einen Ausschnitt des Programms der Mozartwoche 2019. Mit dabei sind u. a. Renaud Capuçon, die Camerata Salzburg, Alondra de la Parra, Mojca Erdmann, Olga Peretyatko, Nola Rae, Emmanuel Tjeknavorian und natürlich der Intendant der Mozartwoche und Mozart-Botschafter der Stiftung Mozarteum Salzburg, Rolando Villazón. www.festivalpaques.com www.festivalenescu.ro From 2019 onwards, the world’s most important Mozart Festival cannot be experienced in Salzburg only – even though Mozart’s birthplace of course remains the home of the Mozart Week. The Mozart Week will go on tour, featuring artists and concerts from the Mozart Week programme and an exclusive selection of the greatest treasures from the collections of the Salzburg Mozarteum Foundation. In 2019, we take up residence at the Easter Festival in Aix-en-Provence and the Enescu Festival in Bucharest. We are joined by, amongst others, Renaud Capuçon, Camerata Salzburg, Alondra de la Parra, Mojca Erdmann, Olga Peretyatko, Nola Rae, Emmanuel Tjeknavorian, and of course the Artistic Director of the Mozart Week and Mozart Ambassador of the Salzburg Mozarteum Foundation, Rolando Villazón.

73


GENERALABONNEMENT GENERAL SUBSCRIPTION Die Kartenpreis-Kategorien sind innerhalb der genannten Abonnements frei wählbar.

GENERALABONNEMENT DO DO FR SA SO MO DI MI DO FR SA SO

23.01 23.01 24.01 25.01 26.01 27.01 28.01 29.01 30.01 31.01 01.02 02.02

15.00 20.00 19.30 19.30 11.00 11.00 19.30 19.30 19.30 11.00 19.30 18.00

MO HfM FRS GF MO MO MO GF LT MO GF MO

#01 #03 #06 #10 #12 #16 #21 #27 #31 #32 #41 #47

1.720–472

ERÖFFNUNG: MOZARTEUMORCHESTER, POSKA U. A. MESSIAS: WILSON, MINKOWSKI, MUSICIENS DU LOUVRE U. A. LE NOZZE DI FIGARO: SCHIFF, CAPPELLA ANDREA BARCA U. A. WIENER PHILHARMONIKER, BARENBOIM, BABORÁK CAMERATA, LELEUX, PAHUD, MEYER, AUDIN, VLATKOVIC LES VENTS FRANÇAIS, KODÁLY STRING QUARTET, LE SAGE L’ARPEGGIATA, PLUHAR, LEZHNEVA, BACHCHOR U. A. WIENER PHILHARMONIKER, SHANI MOZART MOVES! 7 DRAMOLETTE: VILLAZÓN, OLIVEIRA U. A. CAMERATA SALZBURG, BABORÁK WIENER PHILHARMONIKER, BARENBOIM ABSCHLUSS: MAHLER CHAMBER ORCHESTRA, HARDING U. A.

Das Generalabonnement gewährt 20% Ermäßigung auf die Einzelkartenpreise. The General Subscription gives you a 20% reduction on the price of single tickets. Teilabonnements umfassen die angegebenen Veranstaltungen (kein Tausch möglich), wobei 10% Ermäßigung auf die Einzelkartenpreise gewährt wird. Partial Subscriptions comprise the stated performances (no exchange is possible) which means a 10% reduction compared with individual ticket prices. Die Abonnement-Preise gelten für Sitzplätze ohne Sichteinschränkung. The subscription prices do not apply to seats with limited view.

WAHLABONNEMENT SELECT YOUR OWN SUBSCRIPTION Wahlabonnement: Sie wählen aus allen Konzerten der Mozartwoche 10 Konzerte aus. Sie erhalten im Wahlabonnement 10% Ermäßigung auf den Einzelkartenpreis. Bitte geben Sie die ausgewählten Konzerte mit der gewünschten Kartenpreis-Kategorie auf dem Bestellschein an. Wir bitten um Verständnis dafür, dass nur die Kategorie, nicht aber ein Platzwunsch berücksichtigt werden kann.

Select your own subscription: you choose 10 concerts from the concerts to be performed in the Mozart Week. For your subscription there is a 10% reduction on the price for individual tickets. Please state the concerts of your choice and your preferred price category on the order form. Please understand that we can only take account of the price category but cannot fulfil requests for specific seats.

MO Stiftung Mozarteum, Großer Saal, LT Salzburger Landestheater, MT Marionettentheater (alle: Schwarzstraße) GS Großes Festspielhaus, HfM Haus für Mozart, FRS Felsenreitschule (alle: Hofstallgasse) SZ Szene Salzburg, OV OVAL – Die Bühne im EUROPARK

74


TEILABONNEMENTS PARTIAL SUBSCRIPTIONS

TEILABONNEMENT A DO DO FR SA

23.01 23.01 24.01 25.01

15.00 20.00 19.30 19.30

MO HfM FRS GF

#01 #03 #06 #10

742,50 – 175,50

ERÖFFNUNG: MOZARTEUMORCHESTER, POSKA U. A. MESSIAS: WILSON, MINKOWSKI, MUSICIENS DU LOUVRE U. A. LE NOZZE DI FIGARO: SCHIFF, CAPPELLA ANDREA BARCA U. A. WIENER PHILHARMONIKER, BARENBOIM, BABORÁK

TEILABONNEMENT B FR SA SO MO

24.01 25.01 26.01 27.01

19.30 19.30 20.00 11.00

FRS GF HfM MO

#06 #10 #15 #16

LE NOZZE DI FIGARO: SCHIFF, CAPPELLA ANDREA BARCA U. A. WIENER PHILHARMONIKER, BARENBOIM, BABORÁK MESSIAS: WILSON, MINKOWSKI, MUSICIENS DU LOUVRE U. A. LES VENTS FRANÇAIS, KODÁLY STRING QUARTET, LE SAGE

TEILABONNEMENT C SO MO DI DI

26.01 27.01 28.01 28.01

20.00 19.30 11.00 19.30

HfM LT MO MO

#15 #18 #19 #21

29.01 30.01 31.01 31.01

19.30 11.00 11.00 20.00

GF MO MO HfM

#27 #28 #32 #36

€ 693 – 175,50

WIENER PHILHARMONIKER, SHANI OTTENSAMER, BABORÁK, TAKÁCS QUARTET, RIEBL CAMERATA SALZBURG, BABORÁK MESSIAS: WILSON, MINKOWSKI, MUSICIENS DU LOUVRE U. A.

TEILABONNEMENT E DO FR SA SA

30.01 31.01 01.02 01.02

19.30 20.00 11.00 19.30

LT HfM MO GF

#31 #36 #38 #41

31.01 01.02 01.02 02.02

20.00 11.00 19.30 18.00

HfM GS GF MO

#36 #38 #41 #47

706,50 – 157,50

MOZART MOVES! 7 DRAMOLETTE: VILLAZÓN, OLIVEIRA U. A. MESSIAS: WILSON, MINKOWSKI, MUSICIENS DU LOUVRE U. A. AKADEMIEKONZERT: MOZARTEUMORCHESTER, MINASI U. A. WIENER PHILHARMONIKER, BARENBOIM

TEILABONNEMENT F FR SA SA SO

625,50 – 171

MESSIAS: WILSON, MINKOWSKI, MUSICIENS DU LOUVRE U. A. MOZART MOVES! 7 DRAMOLETTE: VILLAZÓN, OLIVEIRA U. A. BLÄSERENSEMBLE AKAMUS BERLIN, ERDMANN L’ARPEGGIATA, PLUHAR, LEZHNEVA, BACHCHOR U. A.

TEILABONNEMENT D MI DO FR FR

711 – 171

693 –175,50

MESSIAS: WILSON, MINKOWSKI, MUSICIENS DU LOUVRE U. A. AKADEMIEKONZERT: MOZARTEUMORCHESTER, MINASI U. A. WIENER PHILHARMONIKER, BARENBOIM ABSCHLUSS: MAHLER CHAMBER ORCHESTRA, HARDING U. A.

75


TEILABONNEMENT WIENER PHILHARMONIKER SA 25.01 19.30 MI 29.01 19.30 SA 01.02 19.30

GF GF GF

#10 #27 #41

HfM #03 MT #09 LT #18

25.01 30.01 31.01 01.02 02.02

19.30 11.00 11.00 11.00 11.00

GF MO MO MO MO

#10 #28 #32 #38 #42

MO #04 MO #12 MO #16

25.01 27.01 28.01 30.01 30.01 31.01 01.01

11.00 11.00 11.00 11.00 15.00 15.00 15.00

MO MO MO MO WS WS MO

#08 #16 #19 #28 #29 #33 #39

652,50 – 211,50

€ 373,50 – 112,50

CHAMBER ORCHESTRA OF EUROPE, MANZE, LELEUX CAMERATA, LELEUX, PAHUD, MEYER, AUDIN, VLATKOVIC LES VENTS FRANÇAIS, KODÁLY STRING QUARTET, LE SAGE

TEILABONNEMENT KAMMERMUSIK SA MO DI DO DO FR SA

508,50 – 121,50

WIENER PHILHARMONIKER, BARENBOIM, BABORÁK OTTENSAMER, BABORÁK, TAKÁCS QUARTET, RIEBL CAMERATA SALZBURG, BABORÁK AKADEMIEKONZERT: MOZARTEUMORCHESTER, MINASI U. A. MOZART KINDERORCHESTER, MANNING, BABORÁK, EGGER

TEILABONNEMENT FRANÇOIS LELEUX ZYKLUS FR 24.01 11.00 SO 26.01 11.00 MO 27.01 11.00

MESSIAS: WILSON, MINKOWSKI, MUSICIENS DU LOUVRE U. A. PÙNKITITITI! PANTALON ET COLOMBINE / LES PETITS RIENS MOZART MOVES! 7 DRAMOLETTE: VILLAZÓN, OLIVEIRA U. A.

TEILABONNEMENT RADEK BABORÁK ZYKLUS SA DO FR SA SO

580,50 – 202,50

WIENER PHILHARMONIKER, BARENBOIM, BABORÁK WIENER PHILHARMONIKER, SHANI WIENER PHILHARMONIKER, BARENBOIM

TEILABONNEMENT SZENEN PREMIEREN DO 23.01 20.00 SA 25.01 15.00 MO 27.01 19.30

769,50 – 238,50

SOLISTEN DES CHAMBER ORCHESTRA OF EUROPE LES VENTS FRANÇAIS, KODÁLY STRING QUARTET, LE SAGE BLÄSERENSEMBLE AKAMUS BERLIN, ERDMANN OTTENSAMER, BABORÁK, TAKÁCS QUARTET, RIEBL EBONIT SAXOPHONE QUARTET ARMIDA QUARTETT, CALDERINI KRISTIAN BEZUIDENHOUT

MO Stiftung Mozarteum, Großer Saal, WS Stiftung Mozarteum, Wiener Saal, LT Salzburger Landestheater, MT Marionettentheater (alle: Schwarzstraße). GS Großes Festspielhaus, HfM Haus für Mozart, FRS Felsenreitschule (alle: Hofstallgasse). SZ Szene Salzburg, OV OVAL – Die Bühne im EUROPARK, AK ARGEkultur

76


TEILABONNEMENT „STARS VON MORGEN“ DO 23.01 15.00 SO 26.01 15.00 FR 31.01 15.00

MO #01 FRS #13 WS #33

ERÖFFNUNG: MOZARTEUMORCHESTER, POSKA U. A. LE NOZZE DI FIGARO: SCHIFF, CAPPELLA ANDREA BARCA U. A. ARMIDA QUARTETT, CALDERINI

TEILABONNEMENT NEXT GENERATION DO DO SO MI MI FR SA

23.01 23.01 26.01 29.01 29.01 31.01 01.02

15.00 20.00 15.00 15.00 19.30 15.00 17.00

MO HfM FRS MO GF WS SZ

#01 #03 #13 #24 #27 #33 #40

Einer der angeführten Termine zur freien Wahl: FR 24.01 19.30 OV #07 DI 28.01 19.30 OV #22 FR 31.01 19.30 OV #35 WS

922,50 – 261

ERÖFFNUNG: MOZARTEUMORCHESTER, POSKA U. A. MESSIAS: WILSON, MINKOWSKI, MUSICIENS DU LOUVRE U. A. LE NOZZE DI FIGARO: SCHIFF, CAPPELLA ANDREA BARCA U. A. ORCHESTER UNI MOZARTEUM, MILDENBERGER, ZOŁNACZ WIENER PHILHARMONIKER, SHANI ARMIDA QUARTETT, CALDERINI MOZART IN THE WIND: POOL OF INVENTION, WILLEITNER

TEILABONNEMENT MOZART „4EVER YOUNG“

DO 30.01 15.00

423 – 112,50

#29

75

LES SOURDS-DOUÉS

EBONIT SAXOPHONE QUARTET

Einer der angeführten Termine zur freien Wahl: SA 25.01 22.00 AK #11 FR 31.01 22.00 AK #37

LOTERÍA MOZARTIANA, VILLAZÓN

Einer der angeführten Termine zur freien Wahl: MI 29.01 19.00 SZ #26 SA 01.02 17.00 SZ #40

MOZART IN THE WIND, WILLEITNER

Veranstaltungsorte Stiftung Mozarteum, Landestheater, Marionettentheater: Schwarzstraße Großes Festspielhaus, Felsenreitschule, Haus für Mozart: Hofstallgasse. OVAL – Die Bühne im EUROPARK: Europastraße 1, SZENE Salzburg: Anton Neumayr Platz 2 ARGEkultur: Ulrike-Gschwandtner-Straße 5, DomQuartier, Rittersaal der Residenz: Domplatz 1a 77


WOCHE 20 20

MO

Z

T AR

R

ÄN 23. J

20

N

ER

– 2. FE

U BR

A

Ihre

KONZERT-PATENSCHAFT Your

CONCERT SPONSORSHIP Werden Sie Teil der Festival-Familie und finden Sie die für Sie passende Konzert-Patenschaft. Genießen Sie besondere Privilegien als Konzert-Pate der Mozartwoche. Become part of the Festival Family and find the concert sponsorship that best suits you. Enjoy special privileges as a concert sponsor of the Mozart Week.

PIANO (Euro 1 500) MEZZO (Euro 5 000) FORTE (Euro 20 000) Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Claudia Gruber-Meikl: Please contact Claudia Gruber-Meikl for additional information

gruber@mozarteum.at, +43-662-88 940-943, www.mozarteum.at


INFORMATION

Alle Bestellungen erbitten wir schriftlich an: Please make all orders in writing and send them to the

Hinweise für Bestellungen Für Bestellungen, die bis zum Stichtag 28. Februar 2019 eingegangen sind, erhalten Sie spätestens bis Ende Juli 2019 eine Auftragsbestätigung / Rechnung.

Kartenbüro der Stiftung Mozarteum Salzburg Mozart-Wohnhaus, Theatergasse 2 5020 Salzburg, Austria Tel. +43-662-87 31 54, Fax +43-662-87 44 54 tickets@mozarteum.at, www.mozarteum.at

Bestellungen werden in folgender Reihenfolge bearbeitet: 1. Förderer und Stifter 2. Generalabonnements 3. Wahlabonnements 4. Teilabonnements 5. Einzelkartenbestellungen

Öffnungszeiten für Kundenverkehr Montag bis Freitag 10 bis 15 Uhr Juli, August, Dezember, Jänner Montag bis Freitag 10 bis 15 Uhr Samstag 10 bis 13 Uhr Während der Mozartwoche Montag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr Opening hours Monday to Friday 10 am to 3 pm July, August, December, January Monday to Friday 10 am to 3 pm Saturday 10 am to 1 pm During Mozart Week Monday to Sunday 10 am to 5 pm

How to make your ticket order If your order arrives by the closing date of February 28, 2019 you will receive a reply in writing at the latest by the end of July 2019. Orders are processed in the following sequence: 1. Patrons and Founders 2. General subscriptions 3. Selected subscriptions 4. Partial subscriptions 5. Individual ticket orders

Tickets online: www.mozarteum.at

HOTELRESERVIERUNG Salzburg Information, Auerspergstr. 6, A 5020 Salzburg, T. +43-662-88987-314 (-318) tourist@salzburg.info, www.salzburg.info SalzburgerLand Tourismus, Wiener Bundesstr. 23, A 5300 Hallwang, T. +43-662-6688-0 info@salzburgerland.com, www.salzburgerland.com 79


Mozarts Konzertvioline: Pietro Antonio dalla Costa Treviso Anno 1764 Restauriert in unserer Werkstätte.

Geigenbau · Bogenbau Restauration KunstQuartier Bergstraße 12, Salzburg Tel. +43 662 84 88 93


Titelsujet aus: Wolfgang Amadé Mozart Gipsrelief auf blauem Glas von Leonard Posch, Wien um 1800. Plaster relief on blue glass, by Leonard Posch, Vienna, c 1800. Das Gips-Medaillon, das von der Stiftung Mozarteum Salzburg 2015 erworben werden konnte, stammt aus dem Besitz des Musikers Johann Nepomuk Hummel (1778–1837). Dieser war als Kind ein Schüler Mozarts in Wien und prägte als Hofkapellmeister das Musikleben in Weimar. The plaster medallion, in the possession of the Salzburg Mozarteum Foundation since 2015, originally belonged to musician Johann Nepomuk Hummel (1778–1837) who, as a child, was a pupil of Mozart’s in Vienna. Later, as court kapellmeister in Weimar, he made the city an important centre of music.

PROGRAMM MOZARTWOCHE 2020 Rolando Villazón Intendant Mozartwoche Präsidium der Stiftung Mozarteum Salzburg Johannes Honsig-Erlenburg, Präsident – Christoph Andexlinger und Johannes Graf von Moÿ, Vizepräsidenten – Thomas Bodmer, Reinhart von Gutzeit, Ingrid König-Hermann. Stellv. für das Kuratorium: Erich Marx, Vorsitzender – Eva Rutmann, Stv. Vorsitzende. Impressum, Medieninhaber und Verleger Gesamtverantwortung: Tobias Debuch, kaufmännischer Geschäftsführer der Stiftung Mozarteum Salzburg. Referent des Intendanten: Thomas Carrión-Carrera. Redaktion, Gestaltung und Layout: Angelika Worseg. Kurztexte: Walter Weidringer. Illustrationen, Daumenkino: Philipp Pontzen www.pontzen.com. Titelsujet: Stiftung Mozarteum Salzburg (Georg Hopfinger). übersetzungen: Gail Schamberger. Inserate: yvonne Schwarte. Druck: Roser. Medieninhaber: Internationale Stiftung Mozarteum (Schwarzstraße 26, A-5020 Salzburg). Redaktionsschluss: 10. Jänner 2019. © 2019 Internationale Stiftung Mozarteum. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung der Internationalen Stiftung Mozarteum.

Kooperationspartner

Medienpartner

81


ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Einzelkarten Eintrittskarten eines Bestellvorgangs werden auf den Namen des Kartenbestellers im Verkaufssystem personalisiert gebucht. Schriftliche Bestellungen von Einzelkarten werden nach Einteilung der Abonnements ab Beginn des Vorverkaufs in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. Erfolgt die Bezahlung für bestellte Karten nicht innerhalb der jeweils angegebenen Frist, werden diese für den Wiederverkauf freigegeben. Allfällige Ermäßigungen auf Einzelkarten werden nur im Vorverkauf und nicht an der Konzertkasse gewährt. Vergünstigte Jugend-/Studentenkarten sind davon ausgenommen. Abonnements Bestellungen von Abonnements für die Mozartwoche erbitten wir schriftlich mittels beigeheftetem Bestellschein. Abonnenten erhalten nach Bearbeitung ihrer Bestellung (bis etwa Ende Juli) eine Rechnung zugesandt. Vorbestellung und Versand Kartenbestellungen für die Mozartwoche werden grundsätzlich schriftlich, bevorzugt per beigeheftetem Bestellschein, entgegengenommen. Erst nach Beginn des freien Kartenverkaufs ab Mitte Juli können Karten auch persönlich, telefonisch oder online bestellt werden. Die Karten können im Kartenbüro persönlich bezahlt und abgeholt werden, oder sie werden auf Wunsch und auf Gefahr des Bestellers nach vollständiger Bezahlung gegen eine Gebühr von € 6,– per Einschreiben zugesandt. Schüler-, Lehrlings- & Studentenkarten Einzelkarten für Schüler, Lehrlinge und Studenten (bis zum vollendeten 26. Lebensjahr) gibt es in beschränkter Anzahl für ausgewählte Konzerte und nach Verfügbarkeit zum Preis von € 10,-. Diese Karten sind ab zwei Wochen vor dem Konzert erhältlich – ein Ausweis ist erforderlich. Rücknahme & Umtausch Eintrittskarten können grundsätzlich nicht zurückgenommen oder umgetauscht werden. Für verfallene Karten wird kein Ersatz geleistet. Das Kartenbüro kann bereits bezahlte Karten zum kommissionsweisen Verkauf gegen eine Gebühr von 10% übernehmen. Ein Anspruch auf Wiederverkauf besteht nicht. Programmänderungen Termin-, Programm- und Besetzungsänderungen bleiben vorbehalten und berechtigen nicht zur Rückgabe von Abonnement- oder Einzelkarten. Allgemeine Hinweise Die Stiftung Mozarteum Salzburg behält sich das Recht vor, aus organisatorischen Gründen andere Plätze als die auf der Eintrittskarte angeführten in der gleichen Kategorie zur Verfügung zu stellen. Abweichende oder ergänzende Regelungen für den Kartenverkauf bleiben vorbehalten. Sie werden von der Stiftung Mozarteum Salzburg veröffentlicht oder an den Kassen bekannt gemacht. Bild- & Tonaufnahmen ebenso wie die Benutzung von Mobiltelefonen sind aus urheberrechtlichen Gründen während der Veranstaltungen nicht gestattet. Die Besucher erklären sich mit möglichen Bildaufnahmen ihrer Person aus Anlass von Fernseh- und Videoaufzeichnungen einverstanden. DATENSCHUTZ Die im Zuge des Ticketverkaufs / E-Ticketing bekannt gegebenen persönlichen Daten (Name, Adresse, Email-Adresse, Geburtsdatum, gebuchte Dienstleistung) werden von der Internationalen Stiftung Mozarteum zum Zweck der Vertragsabwicklung elektronisch erhoben, verarbeitet und genutzt. Der Kunde stimmt einer Verarbeitung und Verwendung seiner persönlichen Daten durch ISM im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen und Beschränkungen für die Abwicklung des gegenständlichen Vertragsverhältnisses sowie für die übermittlung von Informationen zu Veranstaltungen der Internationalen Stiftung Mozarteum selbst, der Camerata Salzburg und des Mozarteumorchesters Salzburg zu. Ein Widerruf dieser Zustimmung ist jederzeit möglich. Personenbezogene Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Der Betroffene hat das Recht auf Auskunft über die erhobenen Daten zu seiner Person, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch zur Datenerfassung. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht an die Datenschutzbehörde, Hohenstaufengasse 3, 1010 Wien, E-Mail: dsb@dsb.gv.at 82


Kärntnerstraße 10 A-1010 Wien +43 1/5122456

Getreidegasse A-5020 Salzburg +43 662/840300

Schwarzstraße 4 A-5020 Salzburg +43 662/8742720

www.lanztrachten.at • office@lanztrachten.at


LUXUS MIT BESONDERER NOTE. Das Hotel Sacher Salzburg vereint viel Geschichte und Charme mit einzigartigem Komfort sowie erstklassigem Service. Die Musik der Mozartstadt, das Plätschern der Salzach, ein einmaliger Blick auf die historische Altstadt und die Festung Hohensalzburg warten auf Sie.


MOZART - STERNSTUNDEN live aus Baden-Baden mit Yannick Nézet-Séguin und Rolando Villazón

„Kein Komponist spricht so direkt zu mir wie Mozart. Seine Musik spiegelt unsere Seele.“

(Grammy-Nominierung)

(Echo Klassik; Grammy-Nominierung)

„Eine entschieden der Klangrede des Sturm-und-Drang verpflichtete Lesart … Jedes Detail wurde da fein ausmusiziert gelotet.“ Frankfurter Allgemeine Zeitung

ERHÄLTLICH ALS CD UND DOWNLOAD MIT BOOKLET

AB SOMMER 2019: Rolando Villazóns Debüt als Papageno in DIE ZAUBERFLÖTE www.rolando-villazon.net

www.deutschegrammophon.com

Fotos: © Hans van der Woerd (Nézet-Séguin); © Dario Acosta (Villazón)

Rolando Villazón


BESTELLUNG FÜR MOZARTWOCHE 2020 ABONNEMENTS Generalabonnement Anzahl:

Teilabonnement Wiener Philharmoniker Anzahl:

Teilabonnement A Anzahl:

Teilabonnement Szenen Premieren Anzahl:

Teilabonnement B Anzahl:

Teilabonnement Radek Baborák Zyklus Anzahl:

Teilabonnement C Anzahl:

Teilabonnement François Leleux Zyklus Anzahl:

Teilabonnement D Anzahl:

Teilabonnement Kammermusik Anzahl:

Teilabonnement E Anzahl:

Teilabonnement „Stars von morgen“ Anzahl:

Teilabonnement F Anzahl:

Teilabonnement Next Generation Anzahl: Teilabonnement Mozart „4ever young“ Anzahl:

Parterre / Reihe

Rang / Balkon / Logen / Reihe

Stiftung Mozarteum Großer Saal Großes Festspielhaus Felsenreitschule Haus für Mozart Landestheater Marionettentheater

Name und Adresse (bitte in Blockschrift)

Stifter  oder der Stiftung Mozarteum Salzburg

Ich bin (Premium-, Firmen-) Förderer

(s. S. 78)  Konzert-Patenschaft und ersuche um Zusendung Ich interessiere mich für eine

detaillierter Informationen dazu.

Telefon / Fax / e-Mail Datum

Unterschrift


BESTELLUNG FÜR MOZARTWOCHE 2020

Bitte Bestellschein per Post oder Fax an: Kartenbüro der Stiftung Mozarteum Salzburg, Theatergasse 2, 5020 Salzburg, Austria, Fax +43-662-87 44 54 Bestellmöglichkeit auch per Mail: tickets@mozarteum.at oder online: www.mozarteum.at, www.mozartwoche.at

EINZELKARTEN

Datum / Uhrzeit

WAHLABONNEMENT Anzahl der gewünschten Wahlabonnements (à 10 Veranstaltungen): Nummer / Veranstaltung

Anzahl

Parterre / Reihe

Rang / Balkon / Logen / Reihe

Kulinarisches Erlebnis von und mit Alfons Schuhbeck Mittwoch, 29.01.2020, 22 Uhr, Stiftskulinarium St. Peter Name und Adresse (bitte in Blockschrift) Anzahl ............................

à 220

Stifter  oder der Stiftung Mozarteum Salzburg

Ich bin (Premium-, Firmen-) Förderer

(s. S. 78)  Konzert-Patenschaft und ersuche um Zusendung Ich interessiere mich für eine

detaillierter Informationen dazu.

Telefon / Fax / e-Mail

Datum

Unterschrift

à Euro

Datum / Uhrzeit

Nummer / Veranstaltung

Preiskategorie

Profile for Stiftung Mozarteum Salzburg

Programm Mozartwoche 2020  

Hauptprospekt der Mozartwoche 2020 23. Januar bis 3. Februar 2020 Intendant: Rolando Villazón Das bedeutendste Mozartfestival der Welt eröf...

Programm Mozartwoche 2020  

Hauptprospekt der Mozartwoche 2020 23. Januar bis 3. Februar 2020 Intendant: Rolando Villazón Das bedeutendste Mozartfestival der Welt eröf...

Profile for mozarteum