Page 1

er, FĂźr Kind , n ie il Fam he Jugendlic g n u J und e n e b e li geb

Klang Karton

Konzerte Wissenschaft Museen

Jahresprogramm 2018/19


Inhalt

05 06

JUBILÄUM 10 Jahre Kinder- und Jugendprogramm Wir lassen die Puppen tanzen!

09 10

SCHWERPUNKT TANZ Einführung Schwerpunkt Tanz

13 14 16 19 21 22 24 25 26 27

KONZERTE Einführung Mittendrin (für Kinder unter 4 Jahren) Lausch-Konzerte (ab 4 Jahren) Piccolo-Konzerte (ab 6 Jahren) ‘s namiddags concert (ab 7 Jahren) Mozart Kinderorchester (ab 7 Jahren) Bazar-Konzert – Wege zu Mozart (ab 10 Jahren) Die Kammer – Schwebend zwischen Tanz und Traum (ab 15 Jahren) Kinder- und Jugendtickets Konzerte für das reguläre Konzertangebot (Schulklassen)

29 30 32 33 35

MUSEEN Einführung Mozarts Geburtshaus Mozart-Wohnhaus Mozart Ton- und Filmsammlung Wissenschaftliche Abteilung

38 39 40 41 42 42 43

PROJEKTE Mozart Kinderorchester (ab 7 Jahren) Rhapsody in School (ab 12 Jahren) Mozart lebt! – und bringt Leute zusammen! (Wettbewerb für 15- bis 25-Jährige) Kinder Ferien Woche mit Mozart (für 8- bis 12-Jährige) Mozartwoche 2019 Teachers’ Club Partnerschule

45 48 50

SERVICE Preise Kalendarium Kontakt


er, FĂźr Kind , Familien e ch Jugendli und Jung e geblieben

Konzerte Wissenschaft Museen

Klang Karton


Partner in Education der Stiftung Mozarteum Salzburg


kl ng kart n Liebe KlangKarton-Besucher*innen!

In der neuen Saison laden wir im KlangKarton zum Tanzen und Feiern ein. Von der Musik Mozarts begleitet, immer in Bewegung, mit Neugier und Gelassenheit durch das Leben gehen, stampfen, drehen und schweben – auf geht’s! Seid dabei ... wenn wir Ende September das 10-jährige Jubiläum des Kinder- und Jugendprogramms der Stiftung Mozarteum mit einem rauschenden Fest feiern: Mit vielen Konzerten für Familien und Kinder, Jugendliche und alle, die sich für junge Konzertformate interessieren, mit Tanzworkshops, Gesprächen und sogar einem Mozart Speed-Dating. ... wenn das Mozart Kinderorchester durch den Großen Saal fegt und mit Freunden musiziert, spielt und singt. ... wenn wir bei der Kinderferienwoche oder bei den zahlreichen Workshops und Führungen in den Mozart-Museen in Mozarts Welt eintauchen. ... wenn es beim Wettbewerb „Mozart lebt! – und bringt Leute zusammen!“ in der Mozartwoche 2019 Preise zu gewinnen gibt. ... wenn wir in die Welt der Wissenschaft springen, komplexe Zusammenhänge spielend entdecken und uns diese zu eigen machen. ... wenn wir Künstler*innen begegnen und sie in zahlreichen Konzerten erleben.

Ich freue mich auf euren und Ihren Besuch! „se vuol ballare...“

Antje Blome-Müller Leiterin Kinder- und Jugendprogramm


Jubiläum

JuBILäuM


10 JAhre Kinder- und JugendprogrAMM der Stiftung Mozarteum Salzburg Am Sonntag, 30. September und Montag, 1. oktober 2018 feiern wir das 10-jährige Jubiläum mit einem vielfältigen programm in der Stiftung Mozarteum und läuten gleichzeitig die elfte Saison ein. Im Herbst 2008 wurde das Kinder- und Jugendprogramm der Stiftung Mozarteum mit einem umfangreichen Programmangebot der Öffentlichkeit präsentiert. Mit dem Vorlauf von einem Jahr und anknüpfend an bestehende Projekte und Angebote für Kinder und Jugendliche wurden in der Saison 2008/09 die Konzertreihen „Mittendrin“ und „Lausch-Konzerte“ sowie in Kooperation mit der Jeunesse Österreich die „Piccolo-Konzerte“ im ausgebauten Programmangebot etabliert. Unser Kinder- und Jugendprogramm trug zunächst den Namen „Ohren auf!“ und wurde dann später in „KlangKarton“ umgetauft. Im Verlauf von zehn Jahren konnten die Angebote in den drei Bereichen Konzerte, Wissenschaft, Museen beständig vor dem Hintergrund der inhaltlichen Ausrichtung der Stiftung Mozarteum Salzburg erweitert werden: wir schlagen die Brücke zwischen Bewahrung der Tradition und zeitgenössischer Kultur. Ziel ist es, wechselnde Perspektiven und neue Denkanstöße in der Auseinandersetzung mit Wolfgang Amadé Mozart zu eröffnen. Workshops, Sonderprojekte und Führungen in den Mozart-Museen, wissenschaftliche Symposien, Studien rund um Wolfgang Amadé Mozart oder Stöbern in der Bibliotheca Mozartiana... das alles und viel mehr ist möglich.

5


Wir lassen die puppen tanzen! Für Familien, Kinder, Interessierte, Engagierte, Alt und Jung, Musiker*innen Ein Fest querbeet durch das Programm ... mit dem Mozart Kinderorchester, infos, gesprächen, Filmen, Führungen, Mozart Speed-dating, Konzerten… im gesamten gebäude.

Lausch-Konzert Sonntag 30.09.2018 Bombardon s. Seite 16

Piccolo-Konzert Montag 01.10.2018 Tritsch-Tratsch-Tango s. Seite 20

Mittendrin Montag 01.10.2018 Jubiläumskonzert s. Seite 14

Bazar-Konzert Sonntag 30.09.2018 Wege zu Mozart Verschiedene Interpretationen der Sonate für Klavier und Violine F-Dur KV 376, locker gespielt und besprochen. Präsentiert von Sophia Nussbichler und Philip Huber wird dieser Klassiker von ganz verschiedenen Seiten beleuchtet. Eintritt frei s. Seite 24

Festakt Sonntag 30.09.2018 Akustische und visuelle Rückerinnerungen ausgetauscht zwischen Initiatoren und Gästen der ersten Stunde. Eintritt frei

Tanz mit! Sonntag 30.09.2018 Historische Tänze zur Mozart-Zeit Workshop mit Natalie Gal Eintauchen in die Welt der großen Tänze des 18. Jahrhunderts. Vom Menuett bis zu Deutschem Tanz – galant tänzelnd und ausgelassen springend wie Wolferl und Nannerl unter fachkundiger Anleitung von Natalie Gal. Eintritt frei

Tanz mit! Sonntag 30.09.2018 Standardtänze heute Workshop mit Florian Gschaider Ob Wiener Walzer, Salsa oder Discofox: mit Hilfe von Florian Gschaider, dem DancingStar Tanzexperten, steht dem Schweben über die Tanzfläche nichts mehr im Wege. Egal ob jung oder alt, klein oder groß – der Tanz in den Mozarteumshimmel ist nahe... Eintritt frei

Podiumsdiskussion Sonntag 30.09.2018 Tanzen gestern und heute Was ist heute und was war zu Mozarts Zeit bei Jugendlichen ‚en vogue‘? Wie tanzte man zur Mozart-Zeit und worin unterscheidet sich das gesellschaftliche Ereignis und der Anlass von heute? In der Podiumsdiskussion tauschen wir uns darüber mit dem Publikum und Expert*innen aus Wissenschaft und Praxis aus. Eintritt frei s. Seite 10


JuBILäuM

Information und Anmeldung für Mozart Speed-Dating Sven Werner Schwarzstraße 26 5020 Salzburg Tel. +43-662-88 940 29 s.werner@mozarteum.at

dieses Speed-Dating mit Mozart zu einem einzigartigen Erlebnis – aktiv als Teilnehmende oder auch nur als Zuhörende. Anmeldung für Teilnehmende erbeten bis 21.09. Für Interessierte jeden Alters Teilnahme und Eintritt frei

Wandelkonzerte Sonntag 30.09.2018 Fenster zu Mozart ... aufgestoßen und geöffnet in verschiedenen Räumen der Stiftung Mozarteums durch verschiedene Ensembles des Mozart Kinderorchesters und des Musikum Salzburg. Eintritt frei

Abends im Wiener Saal Sonntag 30.09.2018 Classic Jam Es darf gespielt, improvisiert und getanzt werden Mit dabei sind Tänzer*innen und Musiker*innen aus aller Herren und Damen Länder, Stilistiken und Genres. Wir möchten den Tag mit einem offenen und stimmungsvollen Abend beenden. Ob Tanz, Spiel, Gesang oder Improvisation: Im Wiener Saal können Sie sich austoben. Egal, ob Sie selbst mitwirken oder sich von anderen inspirieren lassen – nun gehört die Bühne dem Publikum! Eintritt frei

Mozart Speed-Dating Sonntag 30.09.2018 Dem Solisten-Leben entkommen mit der Sonate für Klavier und Violine e-Moll KV 304, 1. Satz: Allegro und/oder der Violinsonate in D-Dur KV 7 Ja, richtig gehört: Mithilfe unseres neuen Dating-Programms könnt ihr euren DuoPartner fürs Leben finden. Wie? Einfach als Geiger*in oder Pianist*in die Stücke vorbereiten und vor Ort erfahren, mit welchem oder welcher Partner*in ihr den Bund des Duos eingehen werdet. Die immer neuen Kombinationen an Musiker*innen macht

Das genaue Programm erscheint Anfang Juli auf unserer Website www.mozarteum.at

Jubiläum Sonntag 30.09.2018 Montag 01.10.2018

Ort Stiftung Mozarteum, Schwarzstraße 26, 5020 Salzburg

7


Tanz

TANZ


Mozart als Wunderkind am Klavier oder auf der geige – das Bild ist vertraut. Weniger bekannt ist, dass er schon als Fünfjähriger in dem Schuldrama „Sigismundus hungariae rex“ als Tänzer auf der Bühne stand. Es ist wohl Mozarts Vater Leopold zu verdanken, dass er mit den Tänzen und dem Tanzen vertraut war. Seit 1743 war Leopold mit dem Hoftanzmeister am fürsterzbischöflichen Hof zu Salzburg, Franz Gottlieb Spöckner, befreundet. Zum guten Ton gehörte es zu jener Zeit, den Kindern auch die gesellschaftsüblichen Tänze beizubringen. und zu diesem Zweck gab Leopold Mozart die tänzerische Erziehung seiner Tochter Maria Anna und seines Sohnes Wolfgang in die Hände Spöckners. Der Tanz und der tänzerische Ausdruck hatten sicher damals wie heute Auswirkungen auf musikalische Gestaltung, physische Befindlichkeit, das Komponieren und vielleicht auch auf eine bewegliche Geisteshaltung. Der KlangKarton nimmt sich deshalb Mozart auch auf diesem Gebiet zum Vorbild.

9


Schwerpunkt Tanz

WIR LASSEN DIE PUPPEN TANZEN!

KONZERTE

Tanz mit! Historische Tänze zur Mozart-Zeit Workshop mit Natalie Gal Sonntag 30.09.2018 11 Uhr

Mozart Kinderorchester „Tänzeleien“ Mozart Kinderorchester Peter Manning Dirigent Fatma Said Sopran Theo Hoffman Bariton Rolando Villazón Tenor und Moderation Nola Rae, Stella Blanc, Hector Palacios Visual Intervention Sonntag 27.01.2019 15.00 Uhr (Familienkonzert) Montag 04.02.2019 10.00 Uhr (Schulkonzert)

s. Seite 6

Tanz mit! Standardtänze heute Workshop mit Florian Gschaider Sonntag 30.09.2018 12 Uhr s. Seite 6

WISSENSCHAFT Sonntag 30.09.2018 13.30 Uhr Podiumsdiskussion Tanzen gestern und heute Was ist heute und was war zu Mozarts Zeit bei Jugendlichen ‚en vogue‘? Mit Sibylle Dahms, Natalie Gal, Florian Gschaider und Axel Petri-Preis

siehe Seite 23

Die Kammer Schwebend zwischen Tanz und Traum Für Jugendliche ab 15 Jahren Zsófia Boros Gitarre Dienstag 28.05.2019 10 Uhr siehe Seite 25

s. Seite 6

Lausch-Konzert Die verschwundene Perücke Musik und Tänze aus Mozarts Zeit Ensemble Radau & Co siehe Seite 17

Lausch-Konzert Die zertanzten Schuhe Anne Enßle und Max Volbers Blockflöten Andreas Gilger Cembalo siehe Seite 17


TANZ

MUSEEN

MOZART FILM- UND TONSAMMLUNG

Move It Like Mozart Workshop für 7-18-Jährige

Für Kinder und Jugendliche von 8 bis 18 Jahren

siehe Seite 31

Diese Filme können auch im Rahmen eines Workshops angeschaut und besprochen werden.

Menuett und Kontratanz Don Giovanni und das Menuett Workshop für 10-18-Jährige

Six Dances (1997) Ballett nach „Sechs deutsche Tänze“ KV 571 von Mozart Choreographie Jiři Kylián

siehe Seite 31

Petite Mort (1996) Ballett nach den Klavierkonzerten KV 467 und KV 488 von Mozart Choreographie Jiři Kylián

Messe in c-Moll KV 427 (2005) Mozarts Große Messe in einer Tanzversion Choreographie Uwe Scholz

Le Parc (1999) Ballett nach Musik von Mozart Choreographie Angelin Preljocaj

Pantalone e Colombina (1989) Ballett nach Musik von Mozart Choreographie Masha Dimitri

Il giardino degli amanti (The Lovers’ Garden) (2016) Ballet mit Musik von Mozart Choreographie Massimiliano Volpini

11

Information und Anmeldung für Schwerpunkt Tanz Sven Werner Schwarzstraße 26 5020 Salzburg Tel. +43-662-889 40 29 s.werner@mozarteum.at


Konzerte

KoNZErTE


der KlangKarton bietet seinen Besucher*innen ein umfangreiches, altersspezifisch aufbereitetes Konzertangebot. Klassische Musik im kammermusikalischen rahmen bildet dabei den Mittelpunkt, um den die Konzert-Angebote im Kinderund Jugendprogramm KlangKarton kreisen – mit der Ausnahme des projekts Mozart Kinderorchester. da finden die symphonischen Werke Mozarts ihren platz. Mittendrin-, Lausch- und Piccolo-Konzerte für Schulen, Kindergärten, Krabbelgruppen und Familien haben ihren festen Platz im KlangKarton. Die Bazar-Konzerte in Kaffeehausatmosphäre und die spartenübergreifenden Kammer-Konzerte eröffnen mit ihren experimentellen Zugängen neue Perspektiven auf die rezeption klassischer Musik und erschließen neue Hör-räume – auch generationenübergreifend. Dieses Jahr steht das Kammer-Konzert „Schwebend zwischen Tanz und Traum“ nicht nur Schulen, sondern auch allen interessierten Junggebliebenen offen.

13


Mittendrin Für Kinder unter 4 Jahren Konzerte für die Jüngsten und ihre Eltern

Bei uns sind die kleinen und großen Zuhörer*innen immer mittendrin im geschehen: es darf mitgesungen und mitgetanzt oder gemütlich auf polstern sitzend einfach nur zugehört werden. Musik soll erlebt und erfahren werden und auf spielerische Weise den Zugang zu vielfältigen Klangwelten eröffnen. Es wird garantiert nie langweilig, denn es gibt viel zu erleben: immer neue Instrumente, Gesang, Sprache und bewegte Momente fügen sich zu einem außergewöhnlichen Konzerterlebnis zusammen. Die Konzerte werden von Doris Valtiner mit unterschiedlichen Ensembles gestaltet.

Konzept und Moderation Doris Valtiner Dauer ca. 50 Minuten Ort Wiener Saal der Stiftung Mozarteum

JUBILÄUMSKONZERT 10 Jahre Kinder- und Jugendprogramm der Stiftung Mozarteum Salzburg Montag 01.10.2018 16 Uhr

In Kooperation mit dem Orff-Institut der Universität Mozarteum Salzburg


1. Konzert Was hör’ ich da im Raschelwald Flöten, Geigen & Gitarre spielen feine, zarte und bunte Töne

4. Konzert Eintauchen ins Saitenmeer Von Violine und anderen Streichinstrumenten

Samstag 27.10.2018 11 und 16 Uhr Familienkonzerte

Samstag 30.03.2019 11 und 16 Uhr Familienkonzerte

Sonntag 28.10.2018 9, 11 und 16 Uhr Familienkonzerte

Sonntag 31.03.2019 11 und 16 Uhr Familienkonzerte Montag 01.04.2019 10 Uhr Krabbelgruppen

2. Konzert Zauberklänge ... von silbrig-leuchtenden Stimmen, glänzenden Querflöten und stimmigen Klavieren

5. Konzert Der Rhythmus schleicht sich an … mit Trommeln, Marimba & Perkussion

Samstag 15.12.2018 11 und 16 Uhr Familienkonzerte

Samstag 15.06.2019 11 und 16 Uhr Familienkonzerte

Sonntag 16.12.2018 11 und 16 Uhr Familienkonzerte

Sonntag 16.06.2019 11 und 16 Uhr Familienkonzerte

Montag 17.12.2018 16 Uhr Familienkonzert

Montag 17.06.2019 10 Uhr Krabbelgruppen 3. Konzert Versteckte Töne … von Klarinette, Trompete und anderen Instrumenten Samstag 16.02.2019 11 und 16 Uhr Familienkonzerte Sonntag 17.02.2019 11 und 16 Uhr Familienkonzerte Montag 18.02.2019 10 Uhr Krabbelgruppen

15


Lausch-Konzerte Für Kinder ab 4 Jahren

Mal ganz still lauschend, um nichts zu verpassen. dann wieder in Bewegung, tanzend, singend. in vier „märchenhaften“ Konzertprogrammen können große und kleine Zuhörer*innen diese Saison wieder im kammermusikalischen rahmen ganz nah an der Musik sein und den Musiker*innen auf die Tasten, Saiten und Ventile schauen. Im ersten Konzert stapeln sich ausgesprochen musikalische Tiere und treiben allerhand Schabernack. Im folgenden Konzert macht sich Mozarts Perücke aus dem Staub und begegnet auf ihrer reise einer Vielzahl von eigenartigen Köpfen. Im dritten Konzert schleichen sich zwölf Königstöchter des Nachts davon, um ausgelassen zu tanzen. Im letzten Lausch-Konzert verlassen wir unseren Planeten und machen uns auf den Weg zum Mond. Die Konzerte werden von Monika Sigl-radauer moderiert und zusammen mit unterschiedlichen Ensembles aus Salzburg gestaltet. Alle vier Programme bieten wir als Familien- und als Kindergartenkonzerte an.

Konzept und Moderation: Monika Sigl-Radauer Dauer ca. 50 Minuten Ort Wiener Saal der Stiftung Mozarteum (wenn nicht anders angegeben)

JUBILÄUMSKONZERT 10 Jahre Kinder- und Jugendprogramm der Stiftung Mozarteum Salzburg Bombardon Alex entdeckt eine bombastische Tuba Sonntag 30.09.2018 10 Uhr

In Kooperation mit dem Rucksack-Projekt Integrationsbüro Stadt Salzburg

Ensemble Alexander Rindberger Tuba Melanie Hie Klavier


1. Konzert Die Bremer Stadtmusikanten

3. Konzert Die zertanzten Schuhe

Montag 15.10.2018 10 Uhr Kindergartenkonzert Mittwoch 17.10.2018 10 Uhr Kindergartenkonzert Donnerstag 18.10.2018 10 Uhr Kindergartenkonzert Freitag 19.10.2018 10 Uhr Kindergartenkonzert

Dienstag 07.05.2019 10 Uhr Kindergartenkonzert Mittwoch 08.05.2019 10 Uhr Kindergartenkonzert Donnerstag 09.05.2019 10 Uhr Kindergartenkonzert Freitag 10.05.2019 10 Uhr Kindergartenkonzert

Sonntag 21.10.2018 11 und 16 Uhr Familienkonzerte

Sonntag 12.05.2019 11 und 16 Uhr Familienkonzerte

Ensemble Salzburg Classical Quintet

Ensemble Anne Enßle und Max Volbers Blockflöten Andreas Gilger Cembalo

2. Konzert Die verschwundene Perücke Musik und Tänze aus Mozarts Zeit

4. Konzert Mondscheinflug Eine musikalische Entdeckungsreise

Mittwoch 20.02.2019 10 Uhr Kindergartenkonzert Donnerstag 21.02.2019 10 Uhr Kindergartenkonzert Freitag 22.02.2019 10 Uhr Kindergartenkonzert

Dienstag 25.06.2019 10 Uhr Kindergartenkonzert Mittwoch 26.06.2019 10 Uhr Kindergartenkonzert Donnerstag 27.06.2019 10 Uhr Kindergartenkonzert

Montag 25.02.2019 10 Uhr Kindergartenkonzert Ort OVAL – Die Bühne im EUROPARK

Freitag 28.06.2019 10 Uhr Kindergartenkonzert Ort OVAL – Die Bühne im EUROPARK

Sonntag 24.02.2019 11 und 16 Uhr Familienkonzerte

Sonntag 30.06.2019 11 und 16 Uhr Familienkonzerte

Ensemble Radau & Co

Ensemble Theodor Burkali & Friends

17


Credits: jeunesse.at/impressum

musik.erleben! 22 Geschäftsstellen in ganz Österreich, davon 5 in Salzburg:

hallein . lungau . pongau . salzburg . zell am see Als führender Musikveranstalter Österreichs engagiert sich die Jeunesse in jährlich rund 600 Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene vor allem für die Förderung junger Künstlerinnen, Künstler und Ensembles sowie ein junges Publikum. Die stilistische Bandbreite reicht von Klassik über Jazz, Weltmusik, Neue Musik und Kinderkonzerte bis zu Elektronik und avanciertem Pop. Zusätzlich werden auch Workshops, Musikvermittlungsprogramme und Orchestercamps angeboten.

www.jeunesse.at facebook.com/jeunesseAT

jeunesse kartenbüro Bösendorferstraße 12, 1010 Wien . +43 1 505 63 56 . tickets@jeunesse.at . Mo – Fr, 9:00 – 19:30 Uhr


piccolo-Konzerte Für Kinder ab 6 Jahren

Bei den Jeunesse piccolo-Konzerten geht es diesmal ziemlich ungewöhnlich zu: es werden groovige Tangos getanzt, unbekannte Sprachen gesprochen, mit dem Klang von Saxophonen Bilder gemalt und der berühmteste Wolf der Musikgeschichte gefangen. Groovige Tangos und beschwingte Walzerklänge eröffnen den Zyklus: In „Tritsch-Tratsch-Tango“ switcht das junge Tiroler groovin’ Tango Quintett – die Gewinner des „BePhilharmonic: Strauß Music Contest 2016“ – gekonnt zwischen argentinischen und wienerischen Tanzrhythmen.  Marko Simsa und das ensemble Sonos Vienna erzählen das musikalische Märchen vom kleinen Peter und seinem Freund, dem Vogel, die mit außergewöhnlichem Mut und einer großen Portion Schlauheit den großen, grauen Wolf besiegen. Im dritten Konzert lassen das Aureum Saxophonquartett und Schauspielerin gioia osthoff vor den ohren der Zuhörer*innen Mussorgskis klangmalerische Gemälde und Bilderwelten neu entstehen. Zuletzt entführt das Duo Braz Bazar das Publikum „Mit offenen Armen“ und mitreißenden rhythmen in eine Welt aus persischen Klängen, Gesang und Tanz.

Dauer ca. 50 Minuten Ort Wiener Saal der Stiftung Mozarteum (wenn nicht anders angegeben)

Die Stiftung Mozarteum Salzburg ist Sitz der Jeunesse Salzburg, eine Geschäftsstelle der Jeunesse Österreich

In Kooperation mit Jeunesse Österreich 19


piccolo-Konzerte Für Kinder ab 6 Jahren

1. Konzert Tritsch-Tratsch-Tango Montag 01.10.2018 9 Uhr empfohlen für 1.– 4. Klasse VS Montag 01.10.2018 10.30 Uhr empfohlen für 1.– 4. Klasse AHS/HS/NMS Groovin’ Tango Quintett Theresa Singer Violine, Lukas Nisandzic Gitarre, Lukas Duregger Akkordeon, Joachim Pedarnig Kontrabass, Gabriel Bramböck Klavier Werke von Domenico Dragonetti, Astor Piazzolla, Carlos Gardel, Richard Strauss und Groovin‘ Tango Quintett

2. Konzert Peter und der Wolf Empfohlen für die 2. bis 4. Klasse Volksschule Donnerstag 22.11.2018 9 und 10.30 Uhr Sergej Prokofjew Petya i volk „Peter und der Wolf“ Ein symphonisches Märchen op. 67 (Bearbeitung für Bläserquintett)

Ensemble Sonos Vienna Pei-San Hsieh Querflöte, Yu-Syuan Liao Oboe, Sabrina Reheis Klarinette, Manuel Egger Horn, Magdalena Pramhaas Fagott Marko Simsa Erzähler

3. Konzert Bilder einer Ausstellung Empfohlen für die 3. bis 4. Klasse Volksschule Dienstag 09.04.2019 9 und 10.30 Uhr Modest Mussorgski „Bilder einer Ausstellung“ Aureum Saxophonquartett Martina Stückler Sopransaxophon, Johannes Weichinger Altsaxophon, Viola Jank Tenorsaxophon, Lukas Seifried Baritonsaxophon Gioia Osthoff Schauspiel, Konzept Markus Kupferblum Regie, Konzept Eine gemeinsame Produktion von Jeunesse und Wiener Konzerthaus

4. Konzert Mit offenen Armen Empfohlen für die 1. bis 4. Klasse Volksschule Mit fantasievollen Gesten, Klängen und Rhythmen empfangen die zwei als Kellner gekleideten Schlagzeuger das Publikum „Mit offenen Armen“ (Abraz’ ouverts) in einem französischen Varieté-Theater. Eine Sprache, die jeder versteht, auch ohne Worte. Dienstag 14.05.2019 9 und 10.30 Uhr Braz Bazar Jérémie Abt Perkussion, Schauspiel Bastian Pfefferli Perkussion, Schauspiel Ort OVAL – Die Bühne im EUROPARK Eine Produktion der Jeunesse Musicale de France

Mit freundlicher Unterstützung von OVAL – Die Bühne im EUROPARK


‘s namiddags concert Für Kinder ab 7 Jahren

Mitglieder des Mozart Kinderorchesters präsentieren Kammermusik im Tanzmeistersaal, Mozart-Wohnhaus, im rahmen der Museumswoche 2018 – zum Teil auf originalinstrumenten. Diese Museumswoche steht ganz im Zeichen der Reisen Mozarts in die Niederlande. Stroopwafels und heiße Schokolade sind also unvermeidbar. Obendrein gibt es im Anschluss an das Konzert viel Wissenswertes zum Thema Niederlande. Ein Nachmittag mit erlesenen musikalischen und kulinarischen Köstlichkeiten

‘s namiddags concert Dienstag 13.11.2018 15 Uhr

Eintritt frei Dauer jeweils ca. 40 Minuten Ort Tanzmeistersaal im Mozart-Wohnhaus

21


Mozart Kinderorchester Für Kinder ab 7 Jahren Konzert des Mozart Kinderorchesters im Rahmen der Mozartwoche 2019

Mozart Kinderorchester der Stiftung Mozarteum Salzburg: das sind rund 70 junge Musikerinnen und Musiker zwischen sieben und zwölf Jahren, die mit spielerischem Charme, Lebendigkeit und Spaß am Musizieren ihr publikum begeistern. Mozart bewegt Groß und Klein: Das ist ganz wörtlich zu verstehen bei dem schon traditionellen – und traditionell außergewöhnlichen – Konzert mit dem Mozart Kinderorchester bei der Mozartwoche, 2019 unter der Leitung von Peter Manning. Nola rae, Stella Blanc und Hector Palacios entführen die Zuhörer*innen in visuelle Sphären. Neben Fatma Said und Theo Hoffman singt rolando Villazón nicht nur, sondern führt auch als Moderator durch den gewiss unvergesslichen Nachmittag. siehe auch Seite 38

Dauer ca. 60 Minuten Ort Großer Saal der Stiftung Mozarteum


„Tänzeleien“

Mozart Aus der Ballettmusik zur Pantomime „Les petits riens“ KV Anh. 10: Ouvertüre, Nr. 9 Andantino, Nr. 10 Allegro, Nr. 18 Gavotte

Mozart Kinderorchester Peter Manning Dirigent Fatma Said Sopran Theo Hoffman Bariton Rolando Villazón Tenor, Moderation Nola Rae, Stella Blanc, Hector Palacios Visual Intervention

Aus „Le nozze di Figaro“ KV 492: Cavatina des Figaro Nr. 3 „Se vuol ballare signor Contino“ Aus Fünf Kontretänze KV 609: Nr. 1

Sonntag 27. Jänner 2019 15 Uhr Familienkonzert Montag 04. Februar 2019 10 Uhr moderiertes Konzert für Schulen

Aus Sechs deutsche Tänze KV 571: Nr. 1 Aus „Così fan tutte“ KV 588: Terzettino Nr. 10 „Soave sia il vento“ Aus Drei deutsche Tänze KV 605: Nr. 3 „Die Schlittenfahrt“

Ort Großer Saal der Stiftung Mozarteum

„Conservati fedele“. Arie für Sopran und Orchester KV 23 Symphonie B-Dur KV 22 Aus „Lo sposo deluso“ KV 430: Arie des Pulcherio Nr. 3 „Dove mai trovar quel ciglio?“ Aus Vier deutsche Tänze KV 602: Nr. 3 Aus „Die Zauberflöte“ KV 620: „Das klinget so herrlich“

In Kooperation mit Musikum Städtische Musikschule Traunstein, Landesmusikschule Wels, Landesmusikschule Mondsee, Städtische Musikschule Bad Reichenhall, Musikschule Trostberg, Musikschule Prien am Chiemsee, Musikschule Grassau, MLV Laufen, Städtische Musikschule München, Leopold Mozart Institut

Wir danken Peggy Weber McDowell und Jack McDowell für die besondere Unterstützung des Mozart Kinderorchesters

23


Bazar-Konzert Für Interessierte ab 10 Jahren Wege zu Mozart – Interpretationen der Sonate F-Dur KV 376

Verschiedene interpretationen von Mozarts Sonate für Klavier und Violine F-dur KV 376, locker gespielt und besprochen. Präsentiert von Sophia nussbichler und philip huber wird dieser Klassiker von ganz verschiedenen Seiten beleuchtet. Angereichert durch interessante Fakten über Mozart und dessen Zeit und moderiert durch Expert*innen und Wissenschaftler*innen bringen die beiden jungen Künstler*innen verschiedene Ansätze zum Klingen. Im Rahmen des 10-jährigen Jubiläums Kinder- und Jugendprogramm s. Seite 6

Wege zu Mozart Sonntag 30.09.2018 17.30 Uhr Sophia Nussbichler Violine Philip Huber Klavier Klara Flieder-Pantillion Axel Petri-Preis Moderation

Dauer ca. 60 Minuten Ort Wiener Saal der Stiftung Mozarteum Eintritt frei


die Kammer Für Jugendliche ab 15 Jahren und interessierte Junggebliebene Schwebend zwischen Tanz und Traum

das Konzertformat „die Kammer“ bedeutet in erster Linie, einen raum zu füllen – mit Musik, mit experimenten, mit äußerer und innerer Bewegung. in verschiedensten Formen erforscht „die Kammer“ diese räume – mal durch das Zusammentreffen von Musik und Szene, mal durch das reine, auf das hören fokussierte erlebnis. Wenn Zsófia Boros über die Saiten der Gitarre tanzt, klingt alles mühelos und musikalisch glasklar – egal ob langsam oder schnell, wild oder getragen. „Diese [Interpretation] ständig in Bewegung zu halten und die Werke jedes Mal von einer anderen, neuen Perspektive zu betrachten, zu verarbeiten und vorzutragen ist doch das Wundervollste an der Musik!“ (Zsófia Boros) Der Wiener Saal verwandelt sich für dieses Solo-Konzert „Schwebend zwischen Tanz und Traum“ in einen Zuhör-raum mit verschiedenen Sitzgelegenheiten. Die Besucher*innen wählen selbst, ob sie dem Konzert liegend oder sitzend, auf Sesseln oder Kissen ruhend lauschen möchten. Nichts soll das ungetrübte Zuhörerlebnis stören. Mit Musik von Quique Sinesi, Mathias Duplessy, Björn Meyer, Wolfgang Muthspiel…

Dienstag 28.05.2019 10 Uhr Zsófia Boros Gitarre Ort Wiener Saal der Stiftung Mozarteum Dauer ca. 60 min

25


Kinder- und Jugendtickets Jugendabonnement Für das reguläre Konzertangebot Mit den beiden Festivals Mozartwoche und diALoge sowie den Saisonkonzerten bietet die Stiftung Mozarteum Salzburg das ganze Jahr über abwechslungsreiche Konzerte auf hohem musikalischen niveau. Für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 26. Lebensjahr gibt es zahlreiche ermäßigungen. Jugendtickets & Studierende Alle Kammermusik-Konzerte, orgel & Film sowie Konzerte des Festivals DIALoGE können zu jeweils € 10,– besucht werden (nach Verfügbarkeit). Mozartwoche Nach Verfügbarkeit werden Jugend- und Studententickets für Konzerte der Mozartwoche ausgegeben: für Veranstaltungen in der Stiftung Mozarteum zu € 10,–, in den Festspielhäusern zu € 15,–. Diese Karten sind ab zwei Wochen vor Beginn der Mozartwoche (24.1. bis 3.2.2019) erhältlich. Jugendabonnement Kinder und Jugendliche können drei Kammermusik-Konzerte ihrer Wahl aus der Konzertsaison zum Preis von € 15,– besuchen. Flatrate-Ticket Für nur € 50,– können Schüler*innen, Student*innen und Auszubildende bis zum vollendeten 26. Lebensjahr alle von der Stiftung Mozarteum im Großen Saal veranstalteten Konzerte während der Saison besuchen – 17 Konzerte 2018/19! Das Angebot gilt für folgende Konzertreihen: Kammermusik, orgel & Film, Dialoge sowie after work (Wiener Saal). (Gilt nicht für Konzerte des Mozarteumorchesters oder der Camerata Salzburg.) Für alle Ermäßigungen gilt die Altersbeschränkung bis zum vollendeten 26. Lebensjahr. Der Kartenverkauf ist nur unter Vorlage des Schüler-, Studenten- oder Lehrlingsausweises möglich. Jugendkarten sind nicht übertragbar.


KoNZErTE

Konzerte für Schulklassen Für das reguläre Konzertangebot

egal ob klassisch, zeitgenössisch, experimentell oder unterhaltsam… mit den Konzertformaten Kammermusik, orgel & Film, diALoge und Mozartwoche finden Schulpädagog*innen stets interessante Musikprojekte, die den unterricht bereichern. Auf Anfrage organisieren wir auch gerne Meet & greets mit Künstler*innen oder konzipieren für Schulklassen Workshops, die auf den Konzertbesuch vorbereiten.

Mozartwoche 2019 Nachfolgende Konzerte können als Schulkonzerte gebucht werden. Schüler*innenkarte für Konzerte in der Stiftung Mozarteum € 10,in den Festspielhäusern € 15,-

Saisonkonzerte 2018/19 Alle Kammermusik-Konzerte sowie Orgel & Film können im Klassenverband besucht werden (ausgenommen sind Fremdveranstaltungen). Schüler*innenkarte zu € 5,–

#04 Freitag, 25.01.2019 11.00 Uhr, Stiftung Mozarteum, Großer Saal Renaud Capuçon, Alexander Lonquich

Festival DIALOGE 2018 Das Programm erscheint im September 2018 und steht dann zum Download auf www.mozarteum.at

#22 Dienstag, 29.01.2019 11.00 Uhr, Stiftung Mozarteum, Großer Saal Janine Jansen, Gregory Ahss, Amihai Grosz, Henning Kraggerud, Jens Peter Maintz

Schüler*innenkarte zu € 5,–

#30 Donnerstag, 31.01.2019 11.00 Uhr, Stiftung Mozarteum, Großer Saal Hagen Quartett #34 Freitag, 01.02.2019 11.00 Uhr, Stiftung Mozarteum, Großer Saal Il Giardino Armonico, RIAS Kammerchor, Giovanni Antonini, Giulia Semenzato, Marianna Pizzolato, Paul Schweinester, Theo Hoffman #45 Sonntag, 03.02.2019 18.00 Uhr, Haus für Mozart Mozarteumorchester Salzburg, Salzburger Bachchor, Ivor Bolton, Olga Peretyatko, Felix Klieser

27

Information und Kartenverkauf für Familienkonzerte, Jugendtickets und Flatrate Kartenbüro der Stiftung Mozarteum Salzburg Mozart-Wohnhaus Theatergasse 2 5020 Salzburg Tel. +43-662-87 31 54 Fax +43-662-87 44 54 tickets@mozarteum.at

Information und Anmeldung für Krabbelgruppen, Kindergärten und Schulklassen Sven Werner Schwarzstraße 26 5020 Salzburg Tel. +43-662-88 940 29 s.werner@mozarteum.at

Preise s. S. 45


Museen

MuSEuMS-FüHruNGEN


Jeder kennt Wolfgang Amadé Mozart und die berühmten Mozart-Museen – Mozarts geburtshaus und das MozartWohnhaus – in Salzburg. doch was steckt hinter den Fassaden der gebäude, in denen Mozart einst lebte? Kinder, Familien, Jugendliche und Junggebliebene sind eingeladen, auf den Spuren des Wunderkindes zu wandeln. Die Mozart-Museen bieten ein abwechslungsreiches Programm für alle Altersgruppen. Kinder ab sieben Jahren erleben mit dem Faltblatt „Wege zu & mit Wolfgang Amadeus Mozart“ einen lebendigen rundgang mit Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur unterhaltung. Für Kindergartengruppen und Schulklassen werden spezielle Führungen angeboten, bei denen die jungen Besucher*innen anhand originaler Schaustücke, Anekdoten und musikalischen Beispielen mehr über Mozarts Leben und Wirken erfahren. Auf Anfrage bieten wir auch Spezialführungen für Gruppen mit besonderen Bedürfnissen an: integrative Gruppen, Gruppen mit Lernbeeinträchtigung, Gruppen mit sehbehinderten oder blinden Teilnehmer*innen, Gruppen mit rollstuhlfahrer*innen (nur Mozart-Wohnhaus) und Führungen für Gruppen mit Deutsch als Zweitsprache. Außerdem bieten wir Workshops für Schulklassen in allen Bereichen der Stiftung Mozarteum: Konzerte, Wissenschaft, Museen. Auch die Mozart Ton- und Filmsammlung ist einen Besuch wert. Familien, Kinder und Jugendliche können kostenlos durch ein umfangreiches Film- und Audioarchiv stöbern. Kindergartengruppen und Schulklassen (bis zu 40 Kindern) können sich für Filmvorführungen (Montag bis Freitag) auf einer Großleinwand anmelden.

29


Mozarts geburtshaus Termine nach Absprache

Für 3- bis 6-Jährige Mozart – frühe Kindheit eines Genies Führung Vor 250 Jahren wuchs in Salzburg ein Bub auf, der bald in ganz Europa berühmt wurde. Wie alt war er, als er zum ersten Mal eine Geige in die Hand nahm? Ging er in den Kindergarten oder zur Schule? Was war sein Lieblingsgetränk? Und stimmt es, dass er mit sechs Jahren sein erstes Musikstück komponierte? Dauer ca. 60 Minuten Für 6- bis 11-Jährige Mozart – Leben und Aufwachsen im Salzburg des 18. Jahrhunderts Führung Wie lange lebte Mozart in Salzburg? Wie groß war die Wohnung seiner Eltern? Hatte er ein eigenes Kinderzimmer, ging er zur Schule? Stimmt es, dass er blind Klavier spielen konnte und wie sehen seine ersten selbstgeschriebenen Noten aus? Dauer ca. 60 Minuten Für 6 bis 11-Jährige Adventskalender Spezialworkshop 45-minütige aktionsreiche Kinder-Führung durch die Mozart-Wohnung in Mozarts Geburtshaus, Getreidegasse 9; gemeinsames Bastelneines Klassenadventkalenders in Form des Mozart-Geburtshauses. Der Kalender kann mitgenommen werden. Dauer ca. 90 Minuten Für 6- bis 12-Jährige Tanzende und springende Tiere Workshop Tiere im Alltag, Tiere in der Musik – dieser Workshop enthüllt nicht nur, ob Mozart selbst Haustiere hatte, sondern auch, welche Tiere in seinen Bühnenwerken vorkommen und welche Bedeutung hinter diesen steckt. Dauer ca. 90 Minuten

Für 6- bis 12-Jährige Mit dem Klavier auf du Workshop Mozart spielte leidenschaftlich gerne Klavier. In diesem Workshop öffnen wir das Mozart-Klavier und einen modernen Flügel, stellen Vergleiche an und lernen den Unterschied zwischen Klavier, Clavichord und Flügel kennen. Dauer ca. 90 Minuten Für 6- bis 15-Jährige Weihnachten mit Familie Mozart Spezialführung Familie Mozart lebte vor 250 Jahren in Salzburg. Wie wurde in dieser Zeit Weihnachten gefeiert? Sangen auch die Mozarts Weihnachtslieder unter dem Christbaum? Gab es für die Kinder schon einen Adventkalender? Diese DialogFührung beantwortet Fragen über den Lebensalltag im 18. Jahrhundert und erzählt gleichzeitig viele Einzelheiten aus dem Leben der Familie Mozart. Dauer ca. 75 Minuten Für 6- bis 18-Jährige Die Würfel rollen und die Kegel fallen Workshop Spiele waren im Alltag des 18. Jahrhunderts, und besonders für Leopold Mozart, ein wesentlicher Bestandteil des gesellschaftlichen Beisammenseins. In diesem Workshop erfährt man Spannendes zur Freizeitgestaltung, Spaß und Spiel im Mozartschen Familienleben. Dauer ca. 90 Minuten


Für 7- bis 15-Jährige Study with Mozart English Workshop Young students of English are given the opportunity to practice and apply their English skills in a culturally interesting environment outside the classroom. Students will learn about Mozart and learn the English word for many objects of everyday use in Mozart’s life. This is an interactive tour: the children will be invited to speak English with the museum guide (a native speaker of English) and answer simple questions in English, understand and learn about Mozart during their visit. It is assumed that the children can already construct and understand some simple English sentences in the present tense. This is a guide tour, not a language class. Dauer ca. 90 Minuten

Für 10- bis 14-Jährige Mozart – mehr als nur Salzburg Führung Mozart lebte 17 Jahre lang in der Getreidegasse. Bald nach seinem Umzug auf die andere Salzachseite verließ er die Stadt. Was wurde aus ihm? Wohin ging er, welche Menschen waren ihm wichtig? Eine Führung, die mehr als „das Wunderkind“ präsentiert. Dauer ca. 60 Minuten Für 10- bis 18-Jährige Move It Like Mozart Workshop Die Musik von Wolfgang Amadé Mozart wird auch heute noch regelmäßig auf die Bühne gebracht. Tänzer*innen studieren dazu moderne und klassische Choreographien ein. Aber was ist eigentlich eine Choreographie? Wie entsteht sie und was muss man berücksichtigen, wenn man selbst eine schreibt? In diesem Workshop bekommen Schüler*innen einen Eindruck von der Arbeit des Choreographen heute und von der Arbeit eines Tanzmeisters der Mozart-Zeit. Dauer ca. 120 Minuten

Für 7- bis 15-Jährige Don Giovanni und das Menuett Workshop Wolfgang Amadé Mozart schrieb im Laufe seines Lebens auch viel Tanzmusik. In diesem Workshop lernen Schüler mit einfachen Schritten ein Menuett oder einen Kontratanz zu tanzen und erfahren viele Geschichten rund um Mozart, seine Schüler, das Tanzen und die Geheimnisse des guten Benehmens im 18. Jahrhundert. Dauer ca. 90 Minuten

Für 13- bis 18-Jährige Claviatur pur Workshop Mozart selbst hat sie gespielt: Hammerflügel, Tafelklavier, Cembalo und Orgel – jedes dieser Instrumente hat einen eigenen Klang und eine ganz spezielle Mechanik. All diese Tasteninstrumente stehen im Tanzmeistersaal des MozartWohnhauses und werden im Rahmen dieses Workshops zum Klingen gebracht. Daneben gibt es viele Informationen zur Historie, zur Spielweise, zum Bau dieser Instrumente und sicher auch die eine oder andere Anekdote. Dauer 9 bis 12 Uhr

Für 8- bis 12-Jährige Rock Me Amadeus Workshop Wolfgang Amadé Mozart war ein Superstar seiner Zeit und ist auch heute noch weltbekannt. Aber warum geht seine Musik eigentlich so gut ins Ohr? Spannender Instrumenten-Workshop, bei dem wir uns seine Musik einmal ganz genau anschauen und auch nachspielen. Dauer ca. 90 Minuten

31


Mozart Wohnhaus Termine nach Absprache

Für 6- bis 12-Jährige Mozart und seine Geige Workshop Mozart durfte bereits mit vier Jahren Geige lernen. Wie lernte der kleine Wolfgang? Welche Unterlagen und Instrumente bekam er vom Vater und kann man seine Geige heute noch bewundern? Und wie funktioniert so eine Geige? Dauer ca. 90 Minuten

Für 7- bis 13-Jährige Familie Mozart – ganz privat Führung Im Jahr 1773 bezog die Familie Mozart das Tanzmeisterhaus. Wie kann man sich das Leben dort vorstellen? Erfahrt mehr von Festen, Reisen, Konzerten und dem Familienleben der Mozarts. Seht Instrumente, Bücher und Bilder aus der Originalzeit und erlebt die Pracht des hauseigenen Festsaales. Dauer ca. 60 Minuten

Für 7- bis 15-Jährige Nannerl Mozart – zwischen Klavier, Kirche und Haushalt Führung Maria Anna Walburga Ignatia Mozart, genannt Nannerl, war mehr als nur die Schwester eines Wunderkindes und Genies: Sie war auch Tochter, Musikerin, Klavierlehrerin und Wundermädchen am Klavier. Und noch viel mehr… Dauer ca. 60 Minuten Für 10- bis 14-Jährige Frisuren-Café Workshop Wie verbrachten die Frauen der MozartZeit eigentlich ihre Freizeit? Ganz einfach: Man traf sich zum Frisuren-Café im Haus einer Freundin. Dort wurde gespielt, frisiert und Kaffee getrunken. Dieser Workshop ermöglicht es, wie die Damen der Bürgerschicht damals eine gemütliche Stunde zwischen Kaffee, Frisuren und Fächer zu verbringen. Natürlich gibt es auch spannende Geschichten aus dem Leben von Nannerl Mozart und ihrer Freundin Katherl. Dauer ca. 90 Minuten


Mozart Ton- und Filmsammlung Termine nach Absprache

ab 3 Jahren Die Zauberflöte/Don Giovanni/ Die Entführung aus dem Serail/ Die Hochzeit des Figaro Aufführungen des Salzburger Marionettentheaters Film | Dauer 90-120 Minuten

Für 6- bis 11-Jährige Little Amadeus Zeichentrickserie von Winfried Debertin Film | Dauer 25 Minuten pro Folge

Für 8- bis 10-Jährige Mozarts „Zauberflöte“ – in Ton und Film Workshop

ab 3 Jahren „Eine kleine Zauberflöte“ Eine Aufführung der Augsburger Puppenkiste Film | Dauer 60 Minuten

In der Mozart Ton- und Filmsammlung türmen sich Aufnahmen von verschiedensten Zauberflöten-Inszenierungen der letzten 50 Jahre. Seit jeher faszinieren Geschichte, Personen und Dramaturgie der Oper. Grund genug, um sich einmal genauer mit dem Stoff zu beschäftigen und zu erleben, wie sehr sich Kostüm, Bühne und Stimm-Klang verändern können. Dauer ca. 75 Minuten

ab 3 Jahren Die Zauberflöte Zeichentrickfilm von Emanuele Luzzati Film | Dauer 50 Minuten

ab 6 Jahren Zauberflöte für Kinder Aufführung des Opernhaus Zürich Film | Dauer 60 Minuten

Für 8- bis 10-Jährige Mozarts „Entführung aus dem Serail“ – in Ton und Film Workshop

ab 6 Jahren Mozarts Zauberflöte Ein Opernführer für Kinder Film | Dauer 60 Minuten

Dieser Workshop setzt sich mit Mozarts Oper „Die Entführung aus dem Serail“ KV 384 auseinander. Gemeinsam stöbern wir in den Archiven, beschäftigen uns mit der Geschichte einer Entführung, diskutieren zum Thema Frauenraub und erfahren mehr über eine spannende Liebesgeschichte. Dauer ca. 105 Minuten

Für 6- bis 11-Jährige Mozart und der Film Workshop In der Mozart Ton- und Filmsammlung sind mehr als 3.700 Filme über Mozart und seine Musik archiviert. Ein Vormittag voller Rätsel, Spiele, Filme und Musik in der Mozart Ton- und Filmsammlung im MozartWohnhaus. Dauer ca. 120 Minuten

Mozart Ton- und Filmsammlung – weiter auf Seite 34 33


Mozart Ton- und Filmsammlung Termine nach Absprache

Für 8- bis 18-Jährige Operninszenierungen, Konzerte, Symphonien, Dokumentationen und vieles mehr… Freie Wahl aus einer Auswahl von 30.000 Tonausnahmen und 3.800 Filmen Film | Dauer 90-120 Minuten

ab 12 Jahren Amadeus Spielfilm von Miloš Forman Film | Dauer 150 Minuten

ab 12 Jahren Wolfgang Spielfilm in drei Teilen von Juraj Herz Film | Dauer 90 Minuten

ab 12 Jahren Große Komponisten: Mozart Dokumentation von Francesca Kemp Film | Dauer 60 Minuten

ab 14 Jahren Geschichtslabor: Mozart – konserviert? Workshop Mozart starb vor nicht ganz 230 Jahren. Seit über 120 Jahren wird versucht, seine Musik aufzuzeichnen und für die Nachwelt zu bewahren. Dieses Geschichtslabor bietet die Chance, in der Mozart Ton-und Filmsammlung längst vergangene Medien wie Schellackplatte, Wachszylinder und Lochwalze kennenzulernen, mehr darüber zu erfahren, wie die ältesten Aufzeichnungen konserviert wurden und wie es heute funktioniert. Am Ende steht die Frage: Wie würdest Du heute Musik aufnehmen, damit sie auch in 120 Jahren spielbar ist? Dauer ca. 90-120 Minuten

ab 14 Jahren Geschichtslabor: Frauen in der Mozart-Zeit Workshop Anhand von drei ganz unterschiedlichen Frauengestalten werden verschiedene Bilder über das Alltagsleben von Frauen in der Mozart-Zeit erarbeitet. Welche Bildungs- und Lebensaussichten gab es vor 260 Jahren für Frauen? Briefe und Tagebücher von Anna Maria Mozart, Nannerl Mozart und Constanze Weber geben umfassend Einblick in vergangene Zeiten Dauer ca. 90-120 Minuten

ab 14 Jahren Geschichtslabor: Mozart-Rezeptionsgeschichte Workshop Ziel dieses Geschichtslabors ist es, die wissenschaftliche Problematik bei Darstellungen von Wolfgang Amadé Mozart zu erkennen und zu erarbeiten. Wir vergleichen Bilder aus den Museen mit Darstellungen in Filmen aus der Mozart Ton- und Filmsammlung von 1909 bis heute. Dieses Geschichtslabor fragt vor allem danach, wie sich das „Stereotyp Mozart“ im Lauf der Zeit verändert hat. Dauer ca. 90-120 Minuten


MuSEuMS-FüHruNGEN

Wissenschaftliche Abteilung Termine nach Absprache

ab 8 Jahren Wunderkind Mozart Workshop Ausgehend von Berichten, Erzählungen und biografischen Daten über Wolfgang Amadé Mozart und seine frühe Begabung, führt dieser Workshop die Kinder durch die einzelnen Bereiche der wissenschaftlichen Abteilung der Stiftung Mozarteum Salzburg. Bei ihrer Erkundungstour erfahren die Nachwuchs-Wissenschaftler, dass man in Büchern manch Neues über das Leben und Werk des Salzburger Wunderkindes erforschen kann. Und vielleicht sind ja nicht alle Geschichten wahr, die man über Wolfgang Amadé Mozart hört… Dauer 9-12 Uhr Ort Bibliotheca Mozartiana, Wiener Saal der Stiftung Mozarteum

ab 12 Jahren Sherlock im Archiv Workshop Ein musikalischer Quellen-Krimi: In diesem Workshop begeben sich Schüler*innen auf Spurensuche durch das Archiv der Erzdiözese, forschen nach Quellen, Texten und Bildern. Hier werden nicht nur musikalische Bestände vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart verwahrt, sondern auch wichtige musikalische Quellen von Wolfgang Amadé und Leopold Mozart, weil beide für die Liturgie am Salzburger Dom komponierten. Anhand von verschiedenen Arten musikalischer Quellen (Autograph, Abschrift, Faksimile) wird erarbeitet, wie Quellen gelagert, katalogisiert und digitalisiert werden, wie sie datiert werden können und was sie sonst noch alles über Musikgeschichte erzählen. Dauer 9-12 Uhr Ort Archiv der Erzdiözese Salzburg In Kooperation mit dem Archiv der Erzdiözese Salzburg

35

Information und Anmeldung für Mozart-Museen Maria Erker Getreidegasse 9 5020 Salzburg Tel. +43-662-844 313 91 Fax +43-662-840693 museum.service@ mozarteum.at

Information und Anmeldung für Workshops in der wissenschaftlichen Abteilung und zur Mozartwoche 2019 Sven Werner Schwarzstraße 26, 5020 Salzburg Tel. +43-662-88 940 29, s.werner@mozarteum.at

Preise s. S. 46, 47


projekte

ProJEKTE


Manche Angebote passen in keine Kategorie – und das ist auch gut so. Sie finden ihren platz in unseren projekten, die sich dadurch charakterisieren, dass sie neue Spielarten mit und durch Mozart zulassen und außergewöhnliche Begegnungen schaffen.

Mozart Kinderorchester Für Kinder von 7 bis 12 Jahren

Rhapsody in School Für Jugendliche ab 12 Jahren In Kooperation mit Rhapsody in School organisieren wir für Ihre Schule Treffen mit Künstler*innen, die in der Stiftung Mozarteum auftreten. Das Angebot ist kostenlos.

Mozart lebt! – und bringt Leute zusammen! Für Jugendliche von 15 bis 25 Jahren Der Wettbewerb sucht die kreativsten Antworten in Wort-Bild-Kombinationen auf die Frage, wie Mozart auch heute noch Menschen zusammenbringt.

Kinder Ferien Woche mit Mozart Für Kinder von 7 bis 12 Jahren Eine Woche lang erkunden Kinder die verschiedenen Häuser der Stiftung Mozarteum – ein ganz besonderes Ferienprogramm im Juli.

Workshops zur Mozartwoche 2019 Für Jugendliche ab 14 Jahren

Teachers’ Club Ein Treffpunkt für Lehrkräfte aus Salzburg und Umgebung, die sich über Musikvermittlung, Kunst und Kultur austauschen wollen.

Partnerschule Dieses Projekt strebt eine enge Zusammenarbeit der Stiftung Mozarteum Salzburg mit der ausgewählten Schule an, welches sich über zwei Jahre erstreckt und Schüler*innen Musik und Mozart noch intensiver nahe bringen will.

37


Mozart Kinderorchester Für Kinder ab 7 Jahren

das Mozart Kinderorchester der Stiftung Mozarteum Salzburg: das sind rund 70 junge Musiker*innen zwischen sieben und zwölf Jahren, die mit spielerischem Charme, Lebendigkeit und Spaß am Musizieren ihr publikum begeistern. Als Projekt will das Mozart Kinderorchester jungen Musikerinnen und Musikern die Möglichkeit geben, orchestererfahrungen im internationalen Kontext zu sammeln und sich im rahmen der Mozartwoche zu präsentieren. Sie stellen sich damit den Anforderungen der Werke Mozarts und zeitgenössischer Komponist*innen mit großem Enthusiasmus. siehe auch Seite 23 Infos zu Aufnahmeverfahren und sonstigen Fragen: blome-mueller@mozarteum.at

In Kooperation mit Musikum Städtische Musikschule Traunstein, Landesmusikschule Wels, Landesmusikschule Mondsee, Städtische Musikschule Bad Reichenhall, Musikschule Trostberg, Musikschule Prien am Chiemsee, Musikschule Grassau, MLV Laufen, Städtische Musikschule München, Leopold Mozart Institut

Wir danken Peggy Weber McDowell und Jack McDowell für die besondere Unterstützung des Mozart Kinderorchesters


rhapsody in School Für Jugendliche ab 12 Jahre

Auch in dieser Saison ist die Stiftung Mozarteum Salzburg wieder Kooperationspartnerin von „rhapsody in School“. Auf diese Weise wollen wir die Begegnung von Schulklassen mit Künstler*innen, die in unserem haus auftreten, ermöglichen. die Künstler*innen sind an einem Vormittag gast der teilnehmenden Klassen in der Schule; die Klassen besuchen das Konzert oder die generalprobe der Künstler*innen. „rhapsody in School“ wurde von dem Pianisten Lars Vogt ins Leben gerufen. Mit dem Projekt verkürzen Musikerinnen und Musiker, die sonst auf großen Bühnen spielen, den Abstand zwischen sich und ihrem Publikum. Abseits von orchestergraben und Presserummel vermitteln die bekannten Persönlichkeiten, was Musik für sie bedeutet. Durch Hörbeispiele und den persönlichen Einblick in ihren Beruf möchten sie Kindern und Jugendlichen die Begeisterung für ihr Instrument und für Musik weitergeben. Da die Schulbesuche der Künstler*innen in der regel erst sehr kurzfristig vereinbart werden können, informieren Sie uns bitte, wenn Sie mit Ihrer Klasse bei „rhapsody in School“ teilnehmen möchten. Wenn eine Musikerin oder ein Musiker Ihre Schulklasse besuchen kann, werden wir uns gerne bei Ihnen melden. Rhapsody in School Termin nach Absprache

Dauer nach Absprache Ort an der Schule Kostenloses Angebot

In Kooperation mit Rhapsody in School www.rhapsody-in-school.de ECHO Klassik 2014 für Nachwuchsförderung

39


Mozart lebt! – und bringt Leute zusammen! Kreativ-Wettbewerb für Jugendliche von 15 bis 25 Jahre

Mozart lebt! und er hat durch seine person und seine Musik zu seiner Zeit Menschen zusammengebracht – Musiker*innen, Literaten*innen, Künstler*innen und „einfaches Volk“. Mozart lebt und bringt auch heute noch Menschen zusammen – auf vielfältige Weise. Die Stiftung Mozarteum Salzburg ruft zum Kreativwettbewerb auf!

Wer darf mitmachen? Alle ab 15 bis 25 Jahre, einzeln oder in Gruppen mit bis zu fünf Personen. Innerhalb einer Schulklasse können auch verschiedene Projektgruppen ihre Beiträge einreichen. Umfang Es sollten nicht mehr als vier Din A4-Seiten eingereicht werden. Wie läuft es ab? – Ihr gestaltet Beiträge (Amadeus Stories) zu dem Motto „Mozart lebt!“ – und bringt Leute zusammen! Alle Arten von Wort-Bild-Kombinationen sind erlaubt (z.B. illustrierter Essay, Comic, Collage, illustrierte Kurzgschichte, etc.). – Die Beiträge müssen von euch dokumentiert und bei uns bis zum 23.11.2018 eingereicht werden. – Aus den besten eingereichten Ergebnissen zum Motto werden Teilnehmer*innen mit drei einzigartigen Preisen ausgezeichnet.

Bekanntgabe der Sieger Die Preisverleihung findet vor der Mozartwoche 2019 im Jänner 2019 statt. Termin wird noch bekannt gegeben. Was passiert mit den prämierten Beiträgen? Die prämierten Beiträge werden während der Mozartwoche 2019 ausgestellt und je nach Eignung in Publikationen der Stiftung Mozarteum veröffentlicht.


Kinder Ferien Woche mit Mozart Für 8- bis 12-jährige

Wie lange lebte Mozart in Salzburg? hatte er ein eigenes Kinderzimmer? und ein haustier? Stimmt es, dass er blind Klavier spielen konnte? und wie sehen eigentlich seine ersten selbst geschriebenen noten aus? Diese und viele weitere Fragen beantwortet die „Kinder Ferien Woche mit Mozart“ der Stiftung Mozarteum Salzburg im Juli. Eine Woche lang kann in Workshops und Führungen hinter die Fassade der Mozart-Häuser geblickt und dabei besondere orte, die Besuchern sonst verschlossen bleiben, die Mozart Ton- und Filmsammlung sowie das legendäre „Zauberflötenhäuschen“ entdeckt werden. Man kann Notenschreiben mit Tinte und Feder ausprobieren und es gibt die seltene Gelegenheit, mit dem „Bewahrer der Mozart-Schätze“ in den Tresor unter dem Mozart-Wohnhaus hinab zu steigen.

Dauer täglich 9 bis 13 Uhr Ort Mozarts Geburtshaus Preise s. S. 47

Kinder Ferien Woche Dienstag 09.07. bis Freitag 13.07.2018 Montag 23.07. bis Freitag 27.07.2018

Bitte Jause mitbringen!

41


Mozartwoche 2019 Termine nach Absprache

Workshops zur Mozartwoche ab 14 Jahren Workshop Studierende der Universität Mozarteum – Department für Musikpädagogik – erarbeiten Konzepte, um Schüler*innen auf das musikalische Angebot der Mozartwoche neugierig zu machen. In der Mozartwoche 2019 werden interessierte Schulklassen auf den Besuch von „T.H.A.M.O.S“ oder auf einen Konzertbesuch vorbereitet. Dauer 3 bis 4 Schulstunden + Konzertbesuch Kosten Ticketentgeld für den Konzertbesuch In Kooperation mit der Universität Mozarteum Salzburg

Teachers‘ Club Das Mozart-Netzwerk für Lehrerinnen und Lehrer

Für eine optimale Zusammenarbeit zwischen den Schulen und der Stiftung Mozarteum wird ein ganzjährig aktiver „Teachers’ Club“ mit vielen Vorteilen für Mitglieder angeboten. Ein Treffpunkt für Lehrkräfte aus Salzburg und umgebung, die sich in einem kulturellen rahmen begegnen, Gespräche führen, sich austauschen und Schüler*innen die vielfältige Welt der Kunst zugänglich machen möchten. Mitglieder des „Teachers’ Club“ werden zu Veranstaltungen eingeladen, erhalten Informationen vor der Veröffentlichung und haben die Möglichkeit, Angebote für Schulklassen vorab zu reservieren. Wir bieten außerdem individuelle Betreuung bei der Planung und Durchführung von Projekten sowie Veranstaltungsbesuchen. Die Anmeldung für den Teachers’ Club ist ganzjährig möglich: einfach ein Mail an: s.werner@mozarteum.at


ProJEKTE

partnerschule

die gewählte partnerschule ist direkter Ansprechpartner für die entwicklung neuer projekte innerhalb des Kinder- und Jugendprogramms der Stiftung Mozarteum Salzburg. Ziel dieses Projekts ist es, Schüler*innen individuelle Zugänge zu klassischer und zeitgenössischer Musik zu ermöglichen, ihre Kreativität zu fördern, Zugänge zur Stiftung Mozarteum Salzburg und ihrem musikalischen Programm zu erleichtern und durch Zusatzangebote ein noch intensiveres Erleben bei den Aufführungen zu ermöglichen. In der kommenden Saison wird die Volksschule Parsch Partnerschule der Stiftung Mozarteum sein. Interessierte Schulen können sich bereits jetzt für die folgende Saison 2019/20 anmelden. In Kooperation mit der Volksschule Parsch

Partnerschule Interessierte Schulen können sich bereits jetzt für die Saison 2019/20 anmelden.

43

Information und Anmeldung für Rhapsody in School, Partnerschule und Teachers’ Club Sven Werner Schwarzstraße 26 5020 Salzburg Tel. +43-662-88 940 29 s.werner@mozarteum.at Information und Anmeldung für Kinder Ferien Woche mit Mozart Maria Erker Getreidegasse 9 5020 Salzburg Tel. +43-662-844 313 91 Fax +43-662-840693 museum.service@ mozarteum.at Information und Anmeldung für Mozart lebt Antje Blome-Müller Schwarzstraße 26 5020 Salzburg Tel. +43-662-88 940 23 blome-mueller@mozarteum.at


preise

PrEISE


KONZERTE Mittendrin Für Kleinstkinder unter 4 Jahren – Familienkonzerte und Konzerte für Krabbelgruppen Einzelkarten für Familienkonzerte: Erwachsene € 10,–, Kinder € 5,– Abonnement für alle fünf Konzerte: Erwachsene € 45,–, Kinder € 20,– Für Krabbelgruppen: pro Kind € 5,–, Begleitpersonen frei Lausch-Konzerte Für Kinder ab 4 Jahren – Familienkonzerte und Kindergartenkonzerte Einzelkarten für Familienkonzerte: Erwachsene € 10,–, Kinder € 5,– Abonnement für alle vier Konzerte: Erwachsene € 36,–, Kinder € 16,– Für Kindergärten: pro Kind € 5,–, Begleitpersonen frei Piccolo-Konzerte Für Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren – Schulkonzerte Für Schulklassen: pro Schüler*in € 5,–, Begleitpersonen frei Konzert des Mozart Kinderorchesters Für Kinder ab 7 Jahren – Familienkonzert im Rahmen der Mozartwoche 2019 und ein Schulkonzert Einzelkarten für das Familienkonzert: gemäß Kategorien Mozartwoche 2019 Für Schulklassen: pro Schüler*in € 5,–, Begleitpersonen frei ‘s namiddags concert Für Kinder ab 7 Jahren – Museumskonzert für Familien Eintritt kostenlos Bazar-Konzert Für alle Interessierten ab 10 Jahren Eintritt frei Die Kammer Für Jugendliche ab 15 Jahren Für Schulklassen: Einzelkarten für interessierte Junggebliebene:

pro Schüler*in € 5,–, Begleitpersonen frei € 10,–

Reguläres Konzertprogramm für Kinder und Jugendliche Angebote und Preise siehe Seiten 26, 27 45


PrEISE

MOZART-MUSEEN Workshops in den Mozart-Museen Für Schulklassen ab 6 Jahren Workshop-Pauschale € 83,– zusätzlich zum Museumseintritt: € 3,– (€ 4,50 „Kombiticket“ für beide Museen) Pro zehn Schüler*innen eine Begleitperson frei Spezial-Workshop „Adventkalender“ € 3,– pro Schüler*in

Workshops in der Mozart Ton- und Filmsammlung Für Schulklassen ab 6 Jahren Workshop-Pauschale € 83,– Pro zehn Schüler*innen eine Begleitperson frei Geschichtslabor: 1,5 Stunden € 83,– / 2 Stunden € 90,– Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen

Workshops zu Themen der wissenschaftlichen Abteilung Für Schulklassen ab 8 Jahren Workshop kostenlos

Workshops im Rahmen der Mozartwoche 2019 Für Schulklassen ab 14 Jahren Alle Workshops im Rahmen der Mozartwoche 2019 sind mit einem Konzertbesuch verbunden. Das Ticketentgelt beträgt € 10,– pro Schüler*in für Konzerte in den Konzertsälen der Stiftung Mozarteum und € 15,– in den Festspielhäusern.

Eintritt Mozart-Museen In Klammern: Kombikarten für Geburts- und Wohnhaus Eintritt € 11,– (€ 18,–) Ermäßigt für Gruppen von 10 Personen, Studenten & Senioren € 9,– (€ 15,–) Jugendliche (15-18 Jahre) € 4,– (€ 6,–) Kinder (6-14 Jahre) € 3,50 (€ 5,–) Familienkarte (2 Erwachsene mit Kindern) € 23,– (€ 38,–) Kinder (unter 6 Jahren) frei Schüler im Klassenverband (6-18 Jahre) € 3,– (€ 4,50,–) Pro zehn Schüler*innen eine Begleitperson frei. Jeder weitere Begleiter € 9,– (€ 15,–)


Führungspauschalen Für eine Schulklasse oder ca. 30 Personen zusätzlich zu den Museumseintritten: auf Deutsch € 59,–, auf EN, FR, IT oder ESP € 70,– Alle Führungen können auch in Kombination mit dem Stadtspaziergang „Mozart Rückwärts“ des Salzburg Museums gebucht werden Preis: € 1,50 pro Kind EN-Erlebnis-Führung: € 70,– Führungspauschale zzgl. Eintritt

Mozart Film- und Tonsammlung Filmvorführungen für Gruppen kostenlos Filmvorführungen für Gruppen vormittags nach Anmeldung möglich Eintritt frei

PROJEKTE Kinder Ferien Woche mit Mozart Für Kinder von 7 bis 12 Jahren Für die ganze Woche € 55,-, für einzelne Tage € 13,-

Ermäßigungen für Mittendrin, Lausch-Konzerte und Die Kammer (Preise s. S. 45):

Mit dem Salzburger Familienpass erhalten Sie 10% Ermäßigung auf Einzelkarten für Erwachsene

Ö1 Club-Mitglieder erhalten 10% Ermäßigung auf Einzelkarten für Erwachsene 47


KALENDArIuM

Kalendarium Juni 2018

oKToBer 2018

noVeMBer 2018

Beginn Vorverkauf KlangKarton

Piccolo-Konzert I Tritsch-Tratsch-Tango Montag 01.10.2018, 9 Uhr Volksschulkonzert (1.- 4. Klasse) Montag 01.10.2018, 10.30 Uhr Schulkonzert (1.-4. Klasse HS/NMS/AHS)

‘s namiddags concert Für Kinder ab 7 Jahren Dienstag 13.11.2018, 15 Uhr

JuLi 2018 Projekt Kinder Ferien Woche mit Mozart Montag 09.07. bis Freitag 13.07.2018 Montag 23.07. bis Freitag 27.07.2018

Mittendrin-Konzert I Jubiläumskonzert Für Kinder unter 4 Jahren Montag 01.10.2018, 16 Uhr

SepTeMBer 2018 Lausch-Konzert Bombardon Für Kinder ab 4 Jahren Sonntag 30.09.2018, 10 Uhr

Bazar-Konzert Wege zu Mozart Für Interessierte ab 10 Jahren Sonntag 30.09.2018, 17.30 Uhr

Lausch-Konzert I Die Bremer Stadtmusikanten Für Kinder ab 4 Jahren Montag 15.10.2018, 10 Uhr Kindergartenkonzert Mittwoch 17.10.2018, 10 Uhr Kindergartenkonzert Donnerstag 18.10.2018, 10 Uhr Kindergartenkonzert Freitag 19.10.2018, 10 Uhr Kindergartenkonzert Sonntag 21.10.2018, 11 + 16 Uhr Familienkonzerte

Mittendrin-Konzert I Was hör’ ich da im Raschelwald Für Kinder unter 4 Jahren Samstag 27.10.2018, 11 + 16 Uhr Familienkonzerte Sonntag 28.10.2018, 9 + 11 + 16 Uhr Familienkonzerte

Piccolo-Konzert II Peter und der Wolf Volksschulkonzerte (2.- 4. Klasse) Donnerstag 22.11.2018, 9 + 10.30 Uhr

Mozarts Geburtshaus Adventskalender Spezialworkshop für 6- bis 11-Jährige Termine nach Absprache

deZeMBer 2018 Mittendrin-Konzert II Zauberklänge Für Kinder unter 4 Jahren Samstag 15.12.2018, 11 + 16 Uhr Familienkonzerte Sonntag 16.12.2018, 11 + 16 Uhr Familienkonzerte Montag 17.12.2018, 16 Uhr Familienkonzert Mozarts Geburtshaus Weihnachten mit Familie Mozart Spezialführung für 6- bis 15-Jährige Termine nach Absprache

JÄnner 2019 Mozartwoche 2019 Donnerstag 24.01. bis Sonntag 03.02.2019

Konzert Mozart Kinderorchester Tänzeleien Für Kinder ab 7 Jahren Sonntag 27.01.2019, 15 Uhr


2018/19 FeBruAr 2019

ApriL 2019

Juni 2019

Konzert Mozart Kinderorchester Tänzeleien Für Kinder ab 7 Jahren Montag 04.02.2019, 10 Uhr Konzert für Schulklassen

Mittendrin-Konzert IV Eintauchen ins Saitenmeer Für Kinder unter 4 Jahren Montag 01.04.2019, 10 Uhr Krabbelgruppen

Mittendrin-Konzert V Der Rhythmus schleicht sich an… Für Kinder unter 4 Jahren Samstag 15.06.2019, 11 + 16 Uhr Familienkonzerte Sonntag 16.06.2019, 11 + 16 Uhr Familienkonzerte Montag 17.06.2019, 10 Uhr Krabbelgruppen

Mittendrin-Konzert III Versteckte Töne Für Kinder unter 4 Jahren Samstag 16.02.2019, 11 + 16 Uhr Familienkonzerte Sonntag 17.02.2019, 11 + 16 Uhr Familienkonzerte Montag 18.02.2019, 10 Uhr Krabbelgruppen

Lausch-Konzert II Die verschwundene Perücke Für Kinder ab 4 Jahren Mittwoch 20.02.2019, 10 Uhr Kindergartenkonzert Donnerstag 21.02.2019, 10 Uhr Kindergartenkonzert Freitag 22.02.2019, 10 Uhr Kindergartenkonzert Montag 25.02.2019, 10 Uhr Kindergartenkonzert Ort OVAL – Die Bühne im EUROPARK Sonntag 24.02.2019, 11 + 16 Uhr Familienkonzerte

MÄrZ 2019 Mittendrin-Konzert IV Eintauchen ins Saitenmeer Für Kinder unter 4 Jahren Samstag 30.03.2019, 11 + 16 Uhr Familienkonzerte Sonntag 31.03.2019, 11 + 16 Uhr Familienkonzerte

Piccolo-Konzert III Bilder einer Ausstellung Volksschulkonzerte (3.- 4. Klasse) Dienstag 09.04.2019, 9 + 10.30 Uhr

MAi 2019 Lausch-Konzert III Die zertanzten Schuhe Für Kinder ab 4 Jahren Dienstag 07.05.2019, 10 Uhr Kindergartenkonzert Mittwoch 08.05.2019, 10 Uhr Kindergartenkonzert Donnerstag 09.05.2019, 10 Uhr Kindergartenkonzert Freitag 10.05.2019, 10 Uhr Kindergartenkonzert Sonntag 12.05.2019, 11 + 16 Uhr Familienkonzerte

Piccolo-Konzert IV Mit offenen Armen (Abraz’ ouverts) Volksschulkonzerte (1.-4. Klasse) Dienstag 14.05.2019, 9 + 10.30 Uhr Ort OVAL – Die Bühne im EUROPARK

Die Kammer Schwebend zwischen Tanz und Traum Für Jugendliche ab 15 Jahren und interessierte Junggebliebene Dienstag 28.05.2019, 10 Uhr

Ort Wiener Saal der Stiftung Mozarteum (wenn nicht anders angegeben) 49

Lausch-Konzert IV Mondscheinflug – eine musikalische Entdeckungsreise Für Kinder ab 4 Jahren Dienstag 25.06.2019, 10 Uhr Kindergartenkonzert Mittwoch 26.06.2019, 10 Uhr Kindergartenkonzert Donnerstag 27.06.2019, 10 Uhr Kindergartenkonzert Freitag 28.06.2019, 10 Uhr Kindergartenkonzert Ort OVAL – Die Bühne im EUROPARK Sonntag 30.06.2019, 11 + 16 Uhr Familienkonzerte


KoNTAKT & INForMATIoN

Kontakt

Antje Blome-Mßller Leiterin Kinder- und Jugendprogramm Tel. +43-662-88 940 23, Fax 88 940 50 blome-mueller@mozarteum.at Sven Werner Mitarbeit Kinder- und Jugendprogramm Tel. +43-662-88 940 29, Fax 88 940 50 s.werner@mozarteum.at Maria Erker Museumspädagogin Tel. +43-662-844 313 91, Fax 84 06 93 museum.service@mozarteum.at

Stiftung Mozarteum


information

informationen zu den projekten und Anmeldung: Stiftung Mozarteum Salzburg, Schwarzstraße 26, 5020 Salzburg www.mozarteum.at

Kartenbüro der Stiftung Mozarteum Salzburg Mozart-Wohnhaus, Theatergasse 2, 5020 Salzburg Tel. +43-662-87 31 54, Fax +43-662-87 44 54 Öffnungszeiten: Mo – Fr 10-15 uhr Juli, August, Dezember, Jänner: Mo – Fr 10-15 uhr, Sa 10-13 uhr tickets@mozarteum.at, www.mozarteum.at

Eintrittskarten zu den Konzerten können grundsätzlich nicht zurückgenommen oder umgetauscht werden. Bei Fernseh-, Bild- oder Videoaufnahmen der Veranstaltung erklären sich die Besucher mit den zufällig entstehenden Aufnahmen ihrer Person und ihrer Kinder einverstanden.

Datenschutz Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Internationale Stiftung Mozarteum, Schwarzstr. 26, 5020 Salzburg, Austria. Wir haben Ihre personenbezogenen Daten aufgrund einer bestehenden Geschäftsbeziehung bzw. aufgrund der Rechtsgrundlage des berechtigten Interesses (Neukundengewinnung) erhoben. Verarbeitet werden Titel, Vorname, Nachname, Unternehmen, Kontodaten und Adresse bis auf Widerspruch. Eine Übermittlung der Daten erfolgt nur im Zuge der Vertragserfüllung an Dritte Veranstaltungspartner (wie z.B. Camerata Salzburg, Mozarteumorchester Salzburg etc.), an Versanddienstleister (wie z.B. Österreichische Post etc.) sowie an Finanzdienstleister (z.B. Banken bei Überweisungen). Eine sonstige Weitergabe ihrer personenbezogenen Daten an Dritte, insbesondere zu Werbezwecken, erfolgt nicht. Sie als Betroffener haben die folgenden Rechte: Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten sowie das Recht auf Datenübertragung. Zudem haben Sie das Recht auf Widerruf eventuell erteilter Einwilligungen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten bis zum Widerruf wird durch den Widerruf nicht berührt. Zudem haben Sie das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Direktwerbung. Im Fall des Widerspruchs werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verarbeitet. Sie erhalten dann keine Programmankündigungen, -flyer, Jahreshauptprospekte oder sonstigen Informationsbroschüren mehr von uns. Weiters haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien, dsb@dsb.gv.at). Die im Zuge des Ticketverkaufs / E-Ticketing bekannt gegebenen persönlichen Daten (Titel, Name, Adresse, Telefonnummer, Email-Adresse, gebuchte Dienstleistung, Kontonummer) werden von Internationalen Stiftung Mozarteum zum Zweck der Vertragsabwicklung elektronisch erhoben, verarbeitet und genutzt. Der Kunde gibt seine Zustimmung zur Verarbeitung und Verwendung seiner persönlichen Daten durch die Internationale Stiftung Mozarteum im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen und Beschränkungen für die Abwicklung des gegenständlichen Geschäftsverhältnisses sowie für die Übermittlung von Informationen zu Veranstaltungen der Internationalen Stiftung Mozarteum, der Camerata Salzburg und des Mozarteumorchesters Salzburg. Ein Widerruf dieser Zustimmung ist jederzeit möglich. 51


präsidium der Stiftung Mozarteum Salzburg Johannes Honsig-Erlenburg, Präsident Johannes Graf von Moÿ und Friedrich urban, Vizepräsidenten Thomas Bodmer, Ingrid König-Hermann, reinhart von Gutzeit Stellvertretend für das Kuratorium Erich Marx, Vorsitzender; Christoph Andexlinger, Stv. Vorsitzender

impressum Gesamtverantwortung: Tobias Debuch, Kaufmännischer Geschäftsführer der Stiftung Mozarteum Salzburg Leiter Konzertbereich der Stiftung Mozarteum Salzburg: Andreas Fladvad-Geier Planung und Gestaltung Kinder- und Jugendprogramm: Antje Blome-Müller Mitarbeit: Sven Werner Gestaltung, Satz: Georg Hopfinger, Angelika Worseg Druck: roser, Hallwang bei Salzburg redaktionsschluss: 22.5.2018 Termin-, Besetzungs- und Programmänderungen vorbehalten. Medieninhaber: Internationale Stiftung Mozarteum (Schwarzstraße 26, A-5020 Salzburg) Bildnachweis: Fotos der mit dem 1. Preis prämierten Modelle von Schülerinnen der vierten Klassen Textiles Gestalten des BG/BRG Hallein im Rahmen des Wettbewerbs „Dress up Mozart!“ © Alex Hoerner/Stiftung Mozarteum Salzburg

Jugendsponsor


Profile for Stiftung Mozarteum Salzburg

Kinder- und Jugendprogramm Stiftung Mozarteum Salzburg  

Kinder- und Jugendprogramm 2018/19 der Stiftung Mozarteum Salzburg Konzerte – Wissenschaft – Museen für Kinder, Jugendliche und interessiert...

Kinder- und Jugendprogramm Stiftung Mozarteum Salzburg  

Kinder- und Jugendprogramm 2018/19 der Stiftung Mozarteum Salzburg Konzerte – Wissenschaft – Museen für Kinder, Jugendliche und interessiert...

Profile for mozarteum