Page 1

Informationen für Kunden und Freunde der Mozart Apotheke

Die Mozart Gazette ist eine Kundenzeitung für die Freunde unserer Apotheke. Sie lesen hier, was in und um die Mozart Apotheke herum passiert. Darüber hinaus gibt Ihnen das Apothekenteam nützliche Tipps für Ihre Gesundheit.

IV. Quartal 2013 Mozart Apotheke, Elkenbreder Weg 2, 32105 Bad Salzuflen, Tel.:05222-50277, Fax: 05222-400263 www.mozartapotheke.com  Email: info@mozartapotheke.com


Apothekerin Birgit Maria Rehder Naturheilverfahren und Homöopathie

Vorwort Liebe Kunden, Schon hat uns der Herbst wieder und die Heizperiode beginnt. In dieser Zeit - mit der trockenen Heizungsluft in der Wohnung - treten häufig Probleme mit unseren Schleimhäuten auf. Besonders empfindlich sind unsere Augen. Aus diesem Grund wollen wir in dieser Gazette diese Probleme in den Mittelpunkt stellen: Neben einem einfachen „Augencheck“ möchte ich Ihnen nicht nur Augentropfen zur Befeuchtung nahe bringen, sondern auch naturheilkundliche wertvolle Ergänzungen vorstellen. Die naturheilkundlichen Ausbildungsseminare werden bei uns weiterhin ganz groß geschrieben. Ein Wochenende zur Homöopathie steht wieder in Sundern an – das liegt im schönen Sauerland - und weitere zwei Wochenenden werde ich den Schüßler Salzen widmen. Der rege Austausch von Erfahrungen mit anderen Kollegen ist immer wieder interessant und bringt immer neue Beratungsmöglichkeiten. Ich freue mich immer, wenn Sie oder auch Ihre Tiere davon profitieren und wir Ihnen mit unserer Beratung weiterhelfen konnten. Das macht für uns auch in der „modernen Internetzeit“ immer noch das Wesen einer Apotheke aus. Natürlich darf in dieser Gazette unsere weihnachtliche Aktion nicht fehlen. Am 6. Dezember kommt wieder der Nikolaus für „groß und klein“ in die Mozart Apotheke und bringt Stutenkerle mit. Wie immer gibt es auch Bratwürstchen vom Grill. Er

ist jetzt schon seit über 10 Jahren unser guter Freund und besucht uns jedes Jahr. Anmeldungen werden rechtzeitig ausliegen. Tee und Plätzchen stehen während der gesamten Adventszeit in der Apotheke bereit, damit die weihnachtliche Stimmung auch bei Ihrem Einkauf nicht verloren geht. Auch sorgt wieder unser Weihnachtsbaum mit dem toll gestalteten Schmuck der Kindergartenkinder vom Elkenbreder Weg für die richtige Atmosphäre. Wie jedes Jahr befinden sich in dieser Ausgabe der Mozart Gazette wieder einige ausgesuchte Plätzchenrezepte für die Weihnachtsbäckerei. Auch wenn wir jetzt erst „in den Oktober starten“, wünschen wir Ihnen in dieser letzten Mozart Gazette des Jahres 2013 schon jetzt eine gute Zeit, ein besinnliches Weihnachtsfest und einen gelungenen Übergang in das Jahr 2014.

Viel Spaß beim Lesen! Ihre Birgit Maria Rehder

Mozart Gazette IV/2013

Seite 2 von 8


Apothekerin Birgit Maria Rehder Naturheilverfahren und Homรถopathie

Mozart Gazette IV/2013

Seite 3 von 8


Apothekerin Birgit Maria Rehder Naturheilverfahren und Homöopathie

Was kann ich bei Augenproblemen machen? Hier einige Empfehlungen für naturheilkundliche Präparate, die bei Augenproblemen unterstützend wirken. Sprechen Sie uns bitte bei weiteren Fragen direkt an – wir beraten Sie sehr gern. Natürlich können diese Präparate nicht den notwendigen Gang zum Augenarzt ersetzen.

Homöopathische Empfehlungen Natrium chloratum D 12

Bei trockenen Schleimhäuten, besonders auch der Augen

2 x 5 Globuli

Phosphorus D 12

Unterstützend bei Makuladegeneration und „Fluh“ sehen

2 x 5 Globuli

Paris quadrifolia D 6

Bei Überanstrengung mit Kopfschmerz und auch zur Unterstützung bei Glaukom

3 x 5 Globuli

Ruta D 6

Zur Stärkung des Sehnerves bei Überanstrengung

3 x 5 Globuli

Schüßler Salze bei Augenproblemen Nr. 1

Calcium fluoratum D 12

Bei Altersweitsichtigkeit, Schielen und Hornhautproblemen

Nr. 8

Natrium chloratum D 6

Reguliert den Flüssigkeitshaushalt und lindert Trockenheitszustände der Schleimhäute

Nr. 11

Silicea

Bei Lichtempfindlichkeit der Augen

Nr. 20

Kalium Aluminium sulfuricum D 6

Bei chronischer Trockenheit

Mozart Gazette IV/2013

Seite 4 von 8


Apothekerin Birgit Maria Rehder Naturheilverfahren und Homöopathie

Die Weihnachtsbäckerei Die Zutaten

Das Rezept

50 g 50 g 75 g 250 g 75 g 125 g 1 TL 1/2 TL 1 EL 375 g 1 Pck. 150 g

Zitronat Orangeat Mandel(n) Honig Butter Zucker Zimt Salz Rum Mehl Backpulver Kuvertüre

Weihnachtsgebäck mit Honig

260 g 190 g 1 1/2

Mehl, (Type 405) Butter Eigelb Vanilleschote(n), (das ausgeschabte Mark) Zucker

Mandelkaramell

75 g

110 g 220 g 250 g

Zitronat und Orangeat klein und fein hacken. Mandeln mahlen, Honig leicht erwärmen, fast abkühlen lassen oder flüssigen nehmen. Butter mit Zucker und Salz schaumig rühren, den Honig und Rum dazu laufen lassen. Mandeln, Zitronat und Orangeat untermischen. Das Mehl und Backpulver mit Zimt durch ein Sieb streichen und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Aus dem Teig Rollen formen. Scheiben abschneiden und auf das mit Backpapier ausgelegte Blech legen. Bei 175 Grad 12 - 15 Minuten backen. Die Plätzchen abkühlen lasse. Jedes halb oder ganz in die Kuvertüre tauchen und trocknen lassen.

Mit allen Zutaten einen Mürbeteig herstellen und 2 Stunden kühl stellen. Teig geschmeidig kneten, mit wenig Mehl etwa 4 mm dick ausrollen. Ovale Plätzchen oder anderes ausstechen und auf ein Blech mit Backpapier legen. Bei 160° C etwa 10 Min goldgelb backen. Zucker mit wenig Wasser bei mittlerer Hitze zum Für die Garnitur: Karamell kochen. Mit der Sahne ablöschen und so Sahne lange köcheln lassen, bis der Karamell aufgelöst Zucker ist. Die Mandeln unterheben und auf die noch Mandelstifte, leicht warmen Gebäckstücke aufteilen. Gut abtrocknen lassen und in Dosen trocken aufbewahren. geröstet Die Karamellmasse darf nicht zu weich sein, bei Bedarf noch etwas köcheln lassen.

Mozart Gazette IV/2013

Seite 5 von 8


Apothekerin Birgit Maria Rehder Naturheilverfahren und Homöopathie

Die Zutaten

Das Rezept

150 g 50 g 100 g 1 1 Prise 1 EL 35 halbe 35 2 1 TL 100 g

Mehl, Zucker, Margarine, Eigelb, Salz, Wasser, Aprikose(n), Haselnüsse, Eiweiß, Zitronensaft, Zucker, Salz

Vanillekipferl, extra mürb

250 g 200 g 100 g 70 g 1 Prise

Mehl, glatt (700er) Butter Walnüsse, gerieben Puderzucker Salz Puderzucker, zum Wälzen Vanillezucker, zum Wälzen

Vanillekipferl ohne Ei

2 Pck.

150 g Mehl, 50 g Zucker, 1 Eigelb, Margarine und Wasser mit Salz zusammen verkneten und für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. In der Zwischenzeit die halbierten Aprikosen mit je einer Haselnuss füllen. 2 Eiweiß mit etwas Salz, Zucker und Zitronensaft steif schlagen. Danach den Teig ausrollen und Figuren ausstechen und auf das mit Backpapier belegte Blech legen, je eine gefüllte Aprikose auf die Mitte der Figuren setzen und mit dem steif geschlagenen Eischnee gut bedecken. Bei 170 Grad für 17 bis 20 Minuten backen.

Butter ins Mehl schneiden, Mürbteig kneten und 1/2 Stunde oder länger rasten lassen. Aus dem Teig fingerdicke Stränge rollen und in 3 cm lange Stücke schneiden. Diese zwischen den Handflächen zu Würstchen reiben und dann zu kleineren Kipferln biegen. Auf Backtrennpapier in 2. Schiene des Backrohres bei Umluft 15-20 Minuten bei 140-150°C hell backen. (Das Rohr etwas vorheizen.) Vorsicht, die Kipferln verbrennen sehr rasch. Man muss sie sofort mit Hilfe des Backtrennpapiers vom Blech nehmen. Kurz abkühlen lassen (heiß brechen sie!) und ca. 100 g Staubzucker, der mit 2 Päckchen Vanillezucker vermischt wurde, vorsichtig wälzen. Falls man geschälte Mandeln oder Haselnüsse statt der Walnüsse verwenden möchte, muss man 220g Butter nehmen.

Mozart Gazette IV/2013

Seite 6 von 8


Apothekerin Birgit Maria Rehder Naturheilverfahren und Homöopathie

Die Zutaten 500 g 1 Pkt. 250 g 1 2 EL 1 TL 280 g 6 EL

175 g 50 g 80 g 30 g 170 g 40 g 1 1 Pkt.

Das Rezept

Mehl Backpulver Zucker Ei(er) Kakaopulver Zimt Margarine Wein, rot Marmelade (Erdbeermarmelade) Kuvertüre, Schoko Haselnüsse, gemahlene

Butter Kuvertüre, weiße Zucker, braun Speisestärke, (Mondamin) Mehl, ( 405 ) Kokosraspel Ei(er) Vanillezucker Bittermandelöl

Nürnberger Rotweinplätzchen Einen Knetteig herstellen aus gesiebtem, mit Backpulver vermischtem Mehl, Zucker, Ei, Kakao, Zimt, Margarine und Rotwein. Eine Stunde kalt ruhen lassen. Dann dünn ausrollen und runde Plätzchen ausstechen. Bei 180° ca. 10 Minuten backen. Gut abkühlen lassen. Dann jeweils ein Plätzchen auf der Unterseite mit Marmelade bestreichen und mit einem zweites Plätzchen zusammensetzen. Den Rand des Gebäcks mit zerlassener Schokoglasur bestreichen und sofort in den gemahlenen Nüssen wälzen.

Schneekristall Kuvertüre im Wasserbad auflösen. Butter, Zucker, Ei und Gewürze darunter und schaumig rühren. Das Mehl mit Mondamin sieben, Kokosraspel untermischen und unter die schaumige Butter rühren. Mit Sterntülle Nr. 7 Schneekristalle auf Backpapier dressieren. Etwas Kokosraspel aufstreuen und bei etwa 160°C goldgelb backen.

Mozart Gazette IV/2013

Seite 7 von 8


Apothekerin Birgit Maria Rehder Naturheilverfahren und Homöopathie

Linus Rätselecke Hallo Leute, das letzte Rätsel war echt schwierig - aber ihr werdet immer besser: Es gab viele richtige Lösungen. Ich muss mir also etwas Neues einfallen lassen. Ich habe lange überlegt, was ich machen könnte und dann kam mir die Idee. Heute soll es eine Frage sein, die Ihr zusammen mit Euren Eltern lösen könnt. Ich habe Euch ein Urlaubsbild mitgebracht und Ihr sollt mir sagen, um welche Stadt es geht. Damit es etwas schwieriger ist, seht Ihr nur einen kleinen AusschnittViel Spaß beim Lösen!

Hier das Bild:

Der Gewinner darf sich einen Gutschein über € 10,-- aus einem Geschäft seiner Wahl wünschen!

Euer Linus Lösung: ______________ Vorname:______________

Name:________________

Mozart Gazette IV/2013

Telefon:______________

Seite 8 von 8

Mozart gazette q4 2013  

Mozart Gazette IV. Quartal 2013

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you