Issuu on Google+

Pflegetipp: So werden Reifen, Gummi und Kunststoff wieder schön schwarz

Top Ten: Das kosten die teuersten Oldtimer der Welt

Mit Verbandsnachrichten von SWISS OLDTIMERS

1. Platz in der Kategorie Classic

Das Schweizer Magazin für klassische Automobile Heft 3 | 2012

ausgewählt von Tony Parker – Basketballprofi Klassische Uhr mit einem COSC zertifizierten Automatikwerk, 316L-Edelstahlgehäuse, kratzfestem Saphirglas und Wasserdichtigkeit bis zu einem Druck von 3 bar (30 m / 100 ft). 1145 CHF*

in tOUCH witH yOUr time Get in touch at www.tissot.ch *Unverbindliche Preisempfehlung

Bugatti 35 T | Chevrolet Corvette C1 | Fiat Ritmo Cabrio | Isotta Fraschini Tipo 8A S | Porsche 911 2.7 RS | Standard Vanguard Estate | Zündapp Janus | GP von Monaco 1955

tissot Le LocLe AutomAtic chronometer

Heft 3 | 2012

Fr. 9.50

Chevrolet Corvette C1

Cooler Cruiser

OLDTIMER

WERTINDEX

NEU! Mit mehr als 2200 Klassikerpreisen

MUSEUM GESUCHT!

Fiat versteckt 200 Klassiker in einer Lagerhalle, weil Geld für eine Ausstellung fehlt Seite 52–55

Porsche 911 RS 2.7

Mille Miglia

GP Monaco 1955

Fahrbericht: Der exklusive Bugatti 35 T: Ausfahrt im Desaster: So scheiterten Racer wird 40 Jahre jung GP-Rennwagen von 1926 die stolzen Silberpfeile

Standard Vanguard

Rückblick: Der Engländer made in Switzerland


ai-KLASSIK Heft 03 |2012 | INHALT SEITE 38 Skurril in der Formgebung, flexibel im Innenraum. Das zeichnet den Zündapp Janus aus. Der rückwärtsfahrende Beifahrer muss aber einen guten Magen haben.

SEITE 6 Im Bugatti 35 T ist ein Rennen wie die

TOPSTORY

historische Mille Miglia keine gemütliche

Bugatti 35 T – GP-Modell für die Mille Miglia

Ausfahrt wie ai-Autor Jürgen Zöllter erleben musste.

6

PANORAMA

Nachrichten, Trend, Shop, Jubiläum

18

TEST & TECHNIK

SEITE 52 Lancia lebt! Zumindest in einer Lagerhalle. Bei Turin entdeckten wir die schönsten Modelle der italienischen Traditionsmarke – gepflegt, aber lieblos abgestellt.

SEITE 66 Schwarz ist Trumpf. Mit ein bisschen Autochemie werden Dichtungen, Reifen und bleiche Kunststoffteile wieder schwarz.

Kaufberatung: Chevrolet Corvette C1 Fahrbericht: Zündapp Janus Jubiläum: Porsche 911 RS 2.7 Technik: 110 Jahre Bosch Zündkerze Schweizer Modell: Standard Vanguard Estate Klassiker der Zukunft: Fiat Ritmo Cabrio

28 38 44 50 68 116

FORUM

Geheime Schätze: Lancia Collezione Treffpunkt: Verkehrshaus Luzern Ratgeber: Gummi- und Kunststoffpflege Demo-Rennen: 10. Indianapolis in Oerlikon Rückblick: De Tomaso-Liquidation Top Ten: Die 10 teuersten Auktionsmodelle Stars and Cars: Isotta Fraschini von Rudolph Valentino

52 62 66 58 72 78 124

SPORT

Vorschau: Prolog zum Klausenrennen 2012 Rallye: Arlberg Classic 2012 Historisches Rennen: Grand Prix von Monaco 1955

76 80 86

RUBRIKEN

SEITE 76 Endlich! Das Klausenrennen-Memorial kann wieder

Editorial Impressum Gastkolumne Verbandsnachrichten von SWISS OLDTIMERS Oldtimer Wertindex Automarkt Vorschau Termine

5 5 16 26 94 100 128 130

starten. Bevor es 2013 richtig zur Sache geht, findet am 29. September ein Prolog statt. Die Hintergründe.

Autos im Heft von A–Z

Aston Martin DB5 Bentley Birkin Blower 1 Bugatti 35 T Bugatti Royale Kellner Coupé Chevrolet Corvette C1 Duesenberg Model J Coupé Ferrari 250 GT California Spider SWB Ferrari GTO Ferrari 250 Testa Rossa Ferrari 330 TRI/LM

22 21, 78 6 78 28 78 78 20 78 78

Fiat Ritmo Cabrio Innocenti Mini Cooper Isotta Fraschini Roadster Zündapp Janus Maserati 450S Mercedes-Benz 540K Spezial Roadster Mercedes-Benz SSK Porsche 911 RS 2.7 Standard Vanguard Estate Stutz DV32 Racer

116 80 124 38 18 78 78 44 68 58

03|12 ai-KLASSIK

3


Klassische sportwagen, Young- & oldtimer, motorräder ankauf - Tausch - Kommission - Verkauf - Werkstatt rufen, faxen oder mailen sie uns an ! Immer 80 - 120 Fahrzeuge in Toffen zum Verkauf.

Permanente Verkaufsausstellung - offen Montag bis Sonntag 10.00 bis 18.00

n o - l i m i t - a u c t i o n alle Fahrzeuge ohne mindestpreis! samstag 15. september 2012 - ab 13.30 uhr Besichtigung ab 8. September 2012 täglich

melden sie ihre Fahrzeuge JetZt an!

weitere auktionen: samstag 1. dezember 2012 - 13.30 uhr - toffen 100 Klassische automobile & Motorräder samstag 9. märz 2013 - retro classics - stuttgart Klassische automobile & Motorräder Fahrzeuganmeldungen sind ab sofort möglich !

Oldtimer Galerie International GmbH

Gürbestrasse 1 - CH-3125 Toffen - Schweiz

Tel. +41 (0)31 8196161 - Fax +41 (0)31 8193747

www.oldtimergalerie.ch


TOPSTORY | Bugatti 35 T

6

ai-KLASSIK 03|12


Ein Blaublüter geht an den Start

Der Bugatti 35 ist der siegreichste Rennwagen der Geschichte. Was für eine körperliche Herausforderung so ein GP-Modell war und ist, erlebte ai-Autor Jürgen Zöllter bei der Mille Miglia.

03|12 ai-KLASSIK

7


TOPSTORY | Bugatti 35 T

Gurte nur für die Motorhauben: Die Aluminiumbüchse mit 2,40 Meter Radstand schafft unter Volllast und mit singenden Reifen 175 km/h.

Vor Verbrennungen im Fussraum am heissen Getriebedeckel schützen hohe Stiefel. Jedes Team kriegt eine Nummer, dann können Julius Kruta

Text: Jürgen Zöllter Fotos: Wolfango Spaccarelli

(li.) und Jürgen Zöllter starten.

O

verall, Schal, Stiefel, Hand­ schuhe und Helm zählen zur Kampfkleidung dieses Wochen­ endes. Das dazu gehörige Gerät ist knallblau, sehr schmal und wirkt filigran. Um startklar zu werden, ist eine Checkliste abzuarbeiten, die eine Mech­Ausbildung erfordert. Beide Hebel für Öl­ und Benzin­ zufuhr links im Fussraum öffnen,

8

ai-KLASSIK 03|12

dann den Haupthahn vor dem Fah­ rersitz rechts. Jetzt die Zündung einschalten, den Stromkreis schlies­ sen, den grossen Hebel für den Zündzeitpunkt Richtung «spät» be­ wegen. Schliesslich die Motorhau­ be öffnen und zwei Vergaser fluten. Wer bis dato noch in Vorfreude auf eine gemütliche Ausfahrt im historischen Roadster schwelgte, wird hier eines Besseren belehrt: Einmal, zweimal, dreimal wuchtet man die Anlasserkurbel vorn. Der Körper bebt, die Lunge droht unter

der Anstrengung zu platzen, doch die acht Zylinder lassen sich Zeit. Als sie endlich zusammen aufbrül­ len und den Boden beben lassen, empfindet man das ohrenbetäu­ bendem Getöse fast als Erlösung. Was da im Stand vor sich hinras­ selt, ist der mit geschätzten 2000 Siegen erfolgreichste Rennwagen der Automobilgeschichte – ein Bu­ gatti 35 T (benannt nach dem sizi­ lianischen Strassenrennen Targa Florio) von 1926. Ein reinrassiger Grand­Prix­Rennwagen, ein Hard­


Zügiges Tempo kühlt den Reihenachtzylinder und das verschwitzte Rennteam

Der Applaus der Zuschauer an der Strecke wirkt auf Rennteilnehmer so anregend wie der hochoktanige Treibstoff für den Achtzylinder.

core-Roadster. Er wird seine Piloten ein Wochenende voller Schweiss, Brandblasen, geschwollener Hände und Adrenalin bescheren. Was der unkundige Fahrer noch nicht weiss, als die Startflagge zum traditionsreichsten und verrücktesten Automobilereignis des Jahres fällt. Die historische Mille Miglia, eine Langstreckenfahrt für Klassiker, führt von Brescia nach Rom und zurück. Wir sind zu dritt: Beifahrer Bugatti-Historienexperte Julius Kruta, unser Bugatti 35 T und ich. 03|12 ai-KLASSIK

9


TOPSTORY | Bugatti 35 T

Verfolgungsfahrt: Ein 35 T trifft auf den Typ 30, das Vorgängermodell unseres Grand-Prix-Rennwagens.

Leichtes Aluminium dient zur Gewichtsoptimierung und effektiven Wärmeabfuhr. Fungiert leider auch als Wärmetauscher mit den Passagieren, die sich zudem gegenseitig wärmen.

Und weil wir die kollektive Adrenalin-Ausschüttung im Fahrtwind ohne Schaden an Leib und Freundschaft zueinander überstehen möchten, üben wir uns in Demut und Disziplin, behandeln den Grand-Prix-Renner wie ein rohes Ei. Weil sein Kraftwerk aber nach

Abbiegen mit grosser Geste – Handzeichen statt Blinker Drehzahlen giert, lassen wir uns zeitweise doch ein wenig gehen. Wir starten mit einer grossen Geste – dem Handzeichen des Beifahrers, das den Blinker ersetzt. Unter lautem Krachen rastet der erste von vier Gängen ein, ich gebe Gas und fühle mich wie Bartolomeo Costantini auf der Targa Floria, 10

ai-KLASSIK 03|12

die der italienische Rennfahrer in den Jahren 1925/26 in so einem Boliden gewann. Es war der Auftakt für eine beispiellose Karriere des Bugatti 35, von dem rund 150 Stück bis 1930 gebaut wurden, und der über sein Produktionsende hinaus noch zahlreiche Siege einfuhr. Unter Last stampfen die acht hintereinander aufgereihten, gut Viertelliter grossen Kolben des 2,2-Liter-Reihenmotors wie eine Herde enthemmter Fohlen. Der lang übersetzte erste Gang lässt mir beim Hochdrehen Zeit, über den anstehenden Schaltvorgang zu sinnieren: Kupplung treten, ersten Gang rausnehmen, Kupplung kommen lassen, einen kurzen Gasstoss geben, dabei erneut kuppeln und den zweiten Gang reindrücken. Wenn es dann kracht, ist die Drehzahl falsch moduliert. Die Stufen des unsynchronisierten Getriebes geschmeidig einzulegen, be-


TOPSTORY | Bugatti 35 T

Starrachsen an Halbelliptikfedern für mässigen Fahrkomfort, es gibt Trommelbremsen und kleine Schutzbleche gegen grosse Spritzer.

Der 2,2-Liter Reihenachtzylinder besteht aus zwei hintereinander montierten Vierzylindern mit jeweils einem Vergaser. Die flachen Aluräder bieten kaum Federungskomfort.

12

ai-KLASSIK 03|12

darf höchster Konzentration. Viele Versuche werden leider von einem Knarzen und Kratzen der Zahnrä­ der begleitet. Ein sehr hässliches Geräusch, das als Strafe zu vibrie­ renden Zahnplomben führt. Konzentration verlangt das Ein­ lenken in enge Kurven, in denen der 35 T gerne über die Vorder­ räder in Richtung Gegenfahrbahn schiebt. Er ist der erste Bugatti, der über Seilzüge vier Räder abbremst, allerdings zu meinem Leidwesen nicht immer alle gleich stark.

Dass weder Bremskraft­ noch Lenkunterstützung dem Piloten beistehen, lässt sich verkraften – wofür hält man sich sonst im Alter fit? Nur die Bewegungsfreiheit im Cockpit mit dem Lenkrad im For­ mat einer Familienpizza lässt zu wünschen übrig. Wenn der zu Kör­ perkontakt verurteilte Beifahrer sich nicht spontan aus dem Bugat­ ti hängt oder den Arm um den Fah­ rer legt, spürt er den Ellenbogen des Fahrers im Gesicht. Im Bugatti 35 T reisen nur gute Freunde.

Nach den ersten hundert Kilome­ tern haben wir uns eingespielt, der Bugatti und ich. Der 35 T toleriert die gelegentlich unsauberen Gang­ wechsel, belohnt uns aber mit rechter Spurtstärke zwischen 5000 und 6000 Touren, wenn rund 110 PS an die Hinterachse fliessen – 6,5 Sekunden bis Tempo 100 sind ein Wort! Der Motor hängt spontan am Gas und muss nur 750 Kilogramm plus Insassen beschleunigen. Brüllend, schmatzend und schnar­ rend stürzt die Fuhre in Kurven,


Wie eine Aluminiumbüchse, in die eine Öffnung für Sitzanlage, Pedalerie und Lenkrad geschnitten wurde.

ANZEIGE

Hier kauft und verkauft man Klassiker, Raritäten und Zubehör. 03|12 ai-KLASSIK

13


TOPSTORY | Bugatti 35 T

Eine Mille Miglia über 1600 Kilometer im Bugatti 35 T schweisst Freunde zusammen – oder trennt sie auf ewig.

Geschafft und von Abgasruss gezeichnet: Der nächsten Tour muss eine kollektive Diät von Pilot und Copilot vorausgehen. Versprochen!

14

ai-KLASSIK 03|12

und infernalisch sägend treibt sie auf Geraden hinaus. Der Bugatti macht die Musik und beschert dem Piloten bei seiner Muskelarbeit ein unvergessliches Fahrerlebnis. Aber auch die begeisterten Passanten können an diesem Wochenende ungefähr erahnen, welche Strapa­ zen Rennfahrerlegenden wie Achil­ le Varzi oder Tazio Nuvolari in den Anfängen des Automobils zu meis­ tern hatten. Mit wechselnden Gefühlen erle­ ben wir jedes Mal die Stadtdurch­ fahrten, die uns gelegentlich zum Zwangstopps zwingen. Weil unser Rennwagen zur Gewichtsoptimie­ rung ohne aktive Motorkühlung auskommt, neigt der Reihenacht­ zylinder­Motor zu Hitzewallungen. Um zu vermeiden, dass unser Kühlwasser zu sieden beginnt, müssen wir ihn dann immer wieder abstellen. Kaum läuft der Verkehr wieder, muss der Beifahrer erneut ran: Benzinhähne auf, Vergaser flu­ ten, Zündung verstellen und ankur­ beln! Das harte Programm der au­ tomobilen Fitnessübungen, meist unter den mitleidigen Augen eines anteilnehmenden Publikums! Wie im Flug geht die Fahrt vorbei. Kaum

in Rom angekommen, geht es schon zurück Richtung Brescia. Nach ein­ einhalb Tagen Adrenalin­Dusche schäle ich meine steifen Gliedmas­ sen, die Hände mit Brandblasen und die schmerzenden Schultern aus der Aluhaut des Bugatti 35 T – und strahle. Voller Freude, dabei gewesen zu sein. Bei einem Ereignis, das in sel­ tener Symbiose von unverfälschter Renntechnik und menschlicher Muskelkraft lebt, von der Faszina­ tion automobilen Kulturgutes und von der erfrischenden italienischen Art, so ein Rennen in unvergleich­ licher Zwanglosigkeit zu feiern.

Technische Daten Bugatti 35 T Bauzeit 1926–1927 Preis 1926 geschätzt 25 000 Franken Zyl./Hubraum R8/2262 cm3 Leistung bis 130 PS Antrieb Hinterrad 0 bis 100 km/h ca. 6,5 s Spitze bis 200 km/h Norm-Mix ca. 18 Liter Länge/Breite/Höhe 3,68/1,32/k.A. Gewicht 750 kg Produktion (alle 35/nur T) ca. 150/11 Preis* (Zustand 2/4) 1,0/0,8 Mio. Franken* *classic-car-tax


PANORAMA | Nachrichten & Trends

Silberpfeil in Monte Ein Leckerbissen für die Besucher des Grand Prix Monaco Historique war der seltene Auftritt eines Auto Union Typ C von 1936. Am Steuer des 520 PS starken Silberpfeils sass der sechsfache Le-Mans-Sieger Jacky Ickx. www.grand-prix-monaco.com

Maserati erobert Kuba zurück

Am 22. Februar 1958 entführte der Castro-Revolutionär Manuel Nunez kurz vor dem 2. Grossen Preis von Kuba Juan Manuel Fangio mit vorgehaltener Maschinenpistole. Es ging nicht um Lösegeld, sondern um die Einschüchterung des Batista-Regimes: Fangio sollte am Rennen nicht teilnehmen können und wurde am Sonntag wieder freigelassen. Seitdem mied Maserati die Insel. Fast 55 Jahre später fuhr nun ein Maserati GranCabrio auf der damaligen GP-Strecke bei Havanna – die Marke mit dem Dreizack ist auf Kuba zurück. www.amigosdefangio.com

Skoda-Museum

Ab Ende des Jahres können Besucher in Mladá Boleslav ganz neu in die Welt von Skoda eintauchen. Auf 1800 Quadratmetern werden 45 Automobile, Fahrräder und Motorräder aus mehr als 100 Jahren Geschichte des tschechischen Autobauers gezeigt. www.skoda-auto.com

18

ai-KLASSIK 03|12


Ein Pfeil im Wind

1905 begann Julius F. Behr in einer Stuttgarter Werkstatt mit dem Bau von Autokühlern. Das Unternehmen wuchs schnell dank neuer Ideen wie dem weltweit ersten Windkanal für die Leistungsmessung der Motorkühlung. Das nutzte vor 75 Jahren Mercedes und liess 1937 die Kühlleistung seines Silberpfeils bei Behr messen. Auch bei der VW Käfer-Entwicklung kam der Windkanal zum Einsatz. Heute gehört Behr zum Mahle-Konzern und ist spezialisiert auf Systeme im Bereich Thermomanagement. www.mahle-behr-industry.com

40 Jahre M-Power

Im M1 brachte die BMW-Tochter M GmbH erstmals ihre sportliche Erfahrung in die Serienfertigung ein. Die 1972 gegründete Sportabteilung schuf 1978 mit dem M1 den ersten Strassenrenner mit der Bezeichnung «M»: 277 PS stark, 265 km/h schnell. www.bmw.ch

Sanduhr Einladung

Das 6. Open House von Swissvax findet am 15./16. September 2012 wieder in Fällanden statt. Bei einem Concours werden die schönsten Oldund Youngtimer gekürt. Am 15. lockt zudem die Buchvernissage «Stromlinie» des bekannten Auto-Fotografen Michel Zumbrunn. Anmeldung zum Concours bis 12. September unter event@swissvax.ch www.swissvax.ch

In Wüsten-Tarnfarbe präsentiert sich der Chronograph «Desert Pilot» von Klassik-Uhrenspezialist Hanhart. Sandfarbenes Zifferblatt und Textilband prägen die Charakteristik dieser Edition aus der Kollektion «Primus». Preis: 5950 Franken. www.hanhart.com

03|12 ai-KLASSIK

19


FORUM | Lancia Collezione

Götterdämmerung für das Lancia-Erbe

Es gibt Tage im Leben eines Autojournalisten, die vergisst er nie. ai-Autor Benjiamin Albertalli fand in einer geheimen Lagerhalle die stolzen Reste von Lancia. Automobile Juwelen, an denen sich derzeit niemand erfreuen kann. Der Marchionne-Sparkurs kann Lancisti traurig machen. Oder zornig.

Fein :Kilometerstand 221 bei einem Thema 8.32 – eine fast neuwertige Occasion mit dem berühmten Ferrari-Motor.

Text: Benjiamin Albertalli Fotos: Benjiamin Albertalli

E

s ist ein freundlicher Frühlingstag, als ich vom Tessin in Richtung Turin starte. In ein paar Stunden soll ich die seltene Chance erhalten, die Geschichte der Marke Lancia wiederzuentdecken. Von der frühen Alpha bis zu den letzten Delta, die durch ihre sportlichen Erfolge längst zu Objekten der Begierde geworden sind. Ob 1906 oder 1996, die Lancia-Technik durfte immer als Ergebnis hoher Ingenieurskunst betrachtet werden. Auf der sonnigen Autostrada Numero 4 von Milano nach Torino frage ich mich, welche Autos wohl in der historischen Collezione Lancia noch zu sehen sein werden? Welches Erbe hat der Fiat-Konzern bewahrt, seitdem er 1969 die Mar-

52

ai-KLASSIK 03|12


Fundsache Alfa: Ein SZ und ein RZ

Fundsache Fiat: Mit dem Campagnola

Fabelhaft: Die Sammlung reicht

haben in der Collezione ebenfalls

fuhr Cesare Butti von Algerien bis

natürlich bis in die Vorkriegszeit

noch ein Plätzchen gefunden.

Kapstadt und zurück – in elf Tagen.

der ruhmreichen Marke zurück.

Fantastisch: In der ersten Halle stehen die wichtigsten, schönsten und faszinierendsten Lancia-Modelle.

ke mit allen Rechten und Autos übernahm? Das Alfa-Erbe in Arese wollte Fiat-Chef Marchionne schon mal verkaufen, derzeit ist das Museum geschlossen. Für Lancia gibt es nicht mal ein Museum. Klar, Lancia stand schon vor 50 Jahren nicht solide da. Aber spätestens mit der Globalisierung, der Fusion mit Chrysler, scheint Fiat die Wurzeln seiner Tochtermarke vergessen zu haben. Ihre DNA wird bis zur Unkenntlichkeit vermischt. «Sie haben Ihr Ziel erreicht», tönt es aus dem Navi. Ich habe ernsthafte Zweifel, das Ziel entpuppt sich als ehemalige Fabrikhalle vor den Toren von Turin. Das sieht nach allem anderen als einem ehrwürdigen Hort für das Erbgut einer grossen Marke aus. Immerhin, es gibt einen Wachmann, und am Eingang erwartet mich Raffaele Terlizzi. Er hat die Aufgabe, sich 03|12 ai-KLASSIK

53


FORUM | 10. Indianapolis in Oerlikon

Text: Jörg Petersen Fotos: Richard Meinert

D

as 100 Jahre alte Betonoval der Offenen Radrennbahn von Oerlikon erzitterte. Nicht vor Ehrfurcht, sondern unter dem dumpf klopfenden Klang von 60 historischen Rennfahrzeugen, die sich hier Ende Juli ein exklusives Stelldichein gaben. Das lockte rund 6000 Klassiker-Freunde zur ältesten Sportstätte der Schweiz. Da, wo sonst fast lautlos Radrennfahrer ihre Bahnen ziehen, durften es die tollkühnen Männer in ihren gar nicht klapprigen Kisten mal wieder richtig fliegen lassen.

58

ai-KLASSIK 03|12

Der dreifache Weltmeister Luigi Taveri (li.) feierte endgültig seinen Abschied von der Motorradbühne. Begleitet wurde er dabei von Bruno Kneubühler (Mi.) und Randy Krummenacher.

Radrennbahn Oerlikon, das bedeutet 333,3 Meter Streckenlänge, zwei 180-Grad-Steilwandkurven mit 44,5 Grad Neigung und Fliehkräfte bis zu 3g, der dreifachen Erdbeschleunigung. Sieger und Pokale gab es nicht, hier fährt man um der Leidenschaft willen. Und wer dachte, die Fahrer würden ihre wertvollen und betagten Rennmaschinen deswegen mit Samthandschuhen um die Strecke tragen, wurde schnell eines Besseren belehrt. Als gebe es kein Morgen, trieben die Enthusiasten ihre Renngeräte durch den Nudeltopf von Oerlikon. Allen voran Georg Kaufmann auf seinem Maserati 250F. Dem umtriebigen Organisator vor Ort obliegt


Jubiläum in der Steilkurve Historischer Motorsport mit Topbesetzung und Zuschauerrekord: 6400 Klassik-Fans liessen sich die 10. Indianapolis auf der Radrennbahn in Oerlikon nicht entgehen.

die Auswahl der teilnehmenden Fahrzeuge. «Zum zehnjährigen Jubiläum wollten wir den Zuschauern etwas Besonderes bieten.» Deshalb wurden keine Kosten und Mühen gescheut, um sogar sechs Indianapolis-Rennwagen aus den 1930er-Jahren aufzubieten. Alle im Original und natürlich topgepflegt.

Premiere der Indy-Racer

Einer davon war der Stutz DV32 Racer. Technische Daten: 5,3 Liter Hubraum, acht Zylinder, zwei obenliegende Nockenwellen und 155 PS – wohlgemerkt von 1929! Der Aluminium-Riese wurde in Indianapolis eigens für den argentinischen Boxer Luis Angel Firpo

gebaut. Eigner Alex Lüchinger liess es sich nicht nehmen, den mächtigen Zweisitzer höchstpersönlich durchs Betonoval zu chauffieren. Mit 150 PS leistete der Vierlitermotor des Ford Ermer Special kaum weniger. Er wurde von 1935 bis 1955 in mehreren Rennserien eingesetzt. Das Besondere: Seine Halibrand-Quick-Change-Hinterachse erlaubt ein Auswechseln der Übersetzung im Minutentakt. Ein Bremspedal gibt es hingegen nicht. Der Handbremshebel muss Besitzer Alain Rüede genügen, um die einmal entfesselte Energie des Einsitzers wieder einzufangen, via Hydraulik wird die Bremswirkung auf alle vier Räder übertragen. Nach

Rennlegende: Dieser Bugatti 35 B war bis 1933 in Frankreich aktiv im Renneinsatz. Nach einer Restaurierung in den 60er-Jahren holte ihn Ivo Buschor 2001 in die Schweiz. 03|12 ai-KLASSIK

59


WEITMANN-ARCHIV | GP von Monaco 1955

Das dramatische Rennen von Monaco beginnt. Die im Training zeitgleichen Fangio (#2) und Ascari (#26) sowie Moss (#6) f端hren das Feld an.

86

ai-KLASSIK 03|12


Pech und Pannen statt Glanz und Gloria Der Grosse Preis von Europa wurde 1955 in Monte Carlo ausgetragen. Der zweite von sieben WM-Läufen wurde zu einer Ausfallorgie. Von 23 Piloten sahen am Ende elf die schwarz-weisse Zielflagge.

DAS HISTORISCHE RENNSPORT-ARCHIV

Julius Weitmann (1908-1980)

Der Ferrari-Vierzylinder des Typs 625 ist eine Ableitung des einstigen Formel-2-Aggregats.

Text: Adriano Cimarosti Fotos: J. Weitmann (13), Collection Maniago (2)

D

er Grand Prix von Europa wurde am 22. Mai 1955 in Monte Carlo ausgefahren. Nach dem GP von Argentinien war er der zweite von letztlich nur sieben WM-Läufen des Jahres. Nach der Katastrophe von Le Mans mit 84 Toten am 11. Juni wurden vier von elf Grands Prix für dieses Jahr abgesagt. Vier bedeutende Marken traten in Monaco im Rahmen der Formel 1

erstmals gegeneinander an: Ferrari, Lancia, Maserati und MercedesBenz. Die Italiener waren bald nach Kriegsende wieder gestartet, aber Mercedes war neu dabei. Seit 1939 hatte die Marke mit dem Stern pausiert, war am 4. Juli 1954 in Reims neuerlich im GP-Sport angetreten und hatte mit einem Doppelsieg von sich reden gemacht. Ausserdem starteten damals Gordini und die junge englische Marke Vanwall. Auf den Mercedes waren Juan Manuel Fangio, Stirling Moss und Hans Herrmann gemeldet. Die 03|12 ai-KLASSIK

87


MARKT | Preise und Auktionsergebnisse

Schweizer Preise

OLDTIMER

WERTINDEX

Jetzt neu!

Ab sofort gibt es in ai-KLASSIK die Preisübersicht von classic-car-tax zu

Mit mehr als 2200 Klassikerpreisen von Auktionen, Clubs und Privatverkäufern

mehr als 1100 Klassikern, jeweils im Zustand gepflegt (2) und mässig (4). Natürlich in Schweizer Franken.

Marke/Modell

94

ABARTH 1000 TC Stradale 595 SS 695 SS

61 – 70 64 – 70 64 – 70

33 28 32

10 8.6 9.1

AC ACE ACE Bristol Cobra 289 Mk II Cobra 427 Mk III 428 Frua Coupé 428 Frua Cabrio

53 – 63 56 – 63 63 – 65 65 – 67 66 – 73 66 – 73

189 183 529 769 95 161

54 63 151 365 38 62

ADLER Favorit Limousine Trumpf Junior Limousine Trumpf Junior Cabrio Trumpf 1.7 Limousine Trumpf 1.7 Cabrio

29 – 34 36 – 41 36 – 41 36 – 38 36 – 38

34 32 40 32 40

8.2 6.8 10 6.8 10

ALFA ROMEO 6C 1500 S Roadster 6C 1750 Gran Sport Roadster 6C 1750 Gran Tourismo Coupé 6C 2500 SS Coupé 6C 2500 SS Pininfarina Cabrio 1900 Berlina Super Giulietta Sprint Giulietta Sprint Veloce S1 Giulietta Sprint Veloce S2 Giulietta Berlina Giulietta SS Giulietta Spider Giulia 1600 Sprint Giulia 1300 Sprint Giulia 1600 SS Giulia Spider Veloce Giulietta Sprint Zagato 2000 Spider

28 – 29 29 – 32 29 – 32 39 – 45 46 – 51 54 – 59 54 – 58 56 – 58 59 – 62 59 – 63 57 – 62 55 – 62 62 – 63 63 – 65 63 – 65 64 – 65 57 – 62 58 – 61

353 655 365 239 328 34 38 71 49 21 59 44 33 32 59 48 164 57

176 365 123 132 120 11 11 19 12 5.4 19 13 10 8.1 20 14 44 16

ai-KLASSIK 03|12

Marke/Modell 2000 Sprint 2600 Berlina 2600 Sprint 2600 Spider Giulia TI Giulia 1300/1300 TI Giulia Nuova Super 1300 Giulia Super Giulia 1600 S Giulia Nuova Super 1600 Giulia Sprint GT 1750 Berlina 2000 Berlina 1600 Spider (Duetto) Spider 1300 Junior (Fb) 1750 Spider Veloce 1750 Spider Veloce (Fb) 2000 Spider Veloce 2000 Spider Veloce (Gummi) GT 1300 Junior (Kant.) GT 1300 Junior Giulia GTA 1750 GT Veloce 2000 GT Veloce 1300 Junior Zagato Alfasud TI Alfasud Sprint Coupé Montreal Alfetta GTV 2000 GTV 6 Alfa 6 Giulietta 1.6 Alfa 90 2.5 (V6) S.Z. R.Z.

59 – 62 62 – 68 62 – 66 62 – 65 62 – 67 66 – 72 74 – 78 65 – 71 69 – 70 74 – 78 63 – 66 67 – 72 71 – 77 66 – 67 69 – 74 67 – 69 69 – 71 71 – 82 83 – 89 66 – 70 70 – 74 65 – 65 67 – 69 71 – 77 69 – 72 73 – 77 76 – 82 70 – 77 76 – 79 80 – 83 79 – 82 77 – 85 84 – 86 89 – 91 92 – 93

38 24 40 61 19 18 16 21 19 18 21 14 15 25 18 25 19 20 15 28 25 122 29 27 44 7.3 7.6 48 12 14 12 5.9 2.6 43 61

11 6.2 11 16 4.5 4 3.9 4.4 4.3 4 6.3 4. 4.3 7.3 5.9 7.2 5.4 5.7 4.2 7.6 6.2 48 7.2 6.2 8.4 3 3.2 14 2.5 3.9 3.5 1.3 0.5 17 26

ALPINA B6 2.8 (E21) B7 Turbo S

78 – 82 81 – 81

23 44

5.5 9.5

Marke/Modell

Ba

uja

hr Pr e Zu is sta in nd 10 ge 00 Pr pfleg Fr. Zu eis sta in t nd 10 mä 00 ss Fr. ig

Zustandsnote 5 Restaurierungsobjekt im nicht fahrbereiten oder (teil)zerlegten Zustand mit zahlreichen Fehlteilen, das nur mit grösseren Investitionen und erheblichem Aufwand wieder aufgebaut werden kann.

hr P Zu reis sta in nd 10 ge 00 pfl Fr. P eg Zu reis t sta in nd 10 mä 00 ss Fr. ig

Zustandsnote 4 Verbrauchtes Fahrzeug mit deutlich erkennbaren Mängeln, nur eingeschränkt fahrbereit oder an dem einfache Arbeiten notwendig sind. Kann leichte bis mittlere Durchrostungen oder Fehlteile aufweisen.

uja

Zustandsnote 3 Fahrzeug im ordentlichen Zustand, das normale Spuren der Jahre oder einzelne, kleinere Mängel zeigt. Uneingeschränkt fahrbereit, ohne Durchrostungen und ohne sofort notwendige Instandsetzungsarbeit.

Alle Preisangaben sind bekanntermassen Richtwerte und orientieren sich am gewerblichen Markt. Klassiker mit einer besonderen Historie, in einem aussergewöhnlichen Zustand wie neu und besser («1»), sowie toprestaurierte Einzelstücke können deutlich höhere Preise erzielen. Und tun dies in der Regel auch. Andererseits ist bei Privatkäufen ein Abschlag auf den gängigen Händlerpreis zu erwarten.

Ba

Ba

uja

hr P Zu reis sta in nd 10 ge 00 Pr pfleg Fr. Zu eis sta in t nd 10 mä 00 ss Fr. ig

Zustandsnote 2 Sehr gutes, mängelfreies Fahrzeug im original erhaltenen oder aufwendig restaurierten Zustand ohne Fehlteile und mit allenfalls leichten oder geringen Gebrauchsspuren.

technische Mängel vorhanden sind, aber das Fahrzeug eine solide Restaurationsbasis bietet und nicht mehr nur als Teileträger taugt. Dieser Zustand wird meist «4» genannt. Da die Oldtimer-Szene sehr international aufgestellt ist, wird auf Auktionen und Messen meist in Pfund, Euro oder Dollar gerechnet. classic-car-tax rechnet für die Schweizer Übersicht alle ermittelten Preise auf den Frankenkurs um.

hr P Zu reis sta in nd 10 ge 00 pfl Fr. P Zu reis egt sta in nd 10 mä 00 ss Fr. ig

Zustandsnote 1 Makelloses Fahrzeug, an dem sich keine (!) Mängel finden. Ein Fahrzeug, dessen Restauration in allen Punkten den Höchststand des heute handwerklich Machbaren darstellt. Extrem teuer, extrem selten.

Auktionen sowie das Festlegen von Zustandsnoten zeichnen die Preisermittlung von classic-car-tax gegenüber Mitbewerbern aus. Zu jedem aufgeführten Modell gibt es zwei Preise, einen für den guten Zustand, sprich gepflegt, gewartet oder restauriert, voll funktionstüchtig. In der Oldtimer-Szene in der Regel als Zustand «2» bewertet. Und einen für den mässigen Zustand, wenn also optische und

uja

as ist mein Klassiker wert? Wie viel muss ich für meinen Oldtimer-Traum anlegen? Auf diese beiden zentralen Fragen gibt es jetzt 2200 Antworten in der autoillustrierten KLASSIK. classic-car-tax ermittelt seit mehr als 20 Jahren bei Händlern, Auktionen, Privatverkäufen und Clubs die Marktwerte für insgesamt 1100 gesuchte und beliebte Klassiker. Vor allem die Besuche vor Ort bei

Ba

W

Marke/Modell

C1 2.3

80 – 83

16

4.5

ALPINE A 110 1300 VC A 110 1300 G A 110 1600 S A 110 1600 SI A 110 1600 SX A 310 1600 A 310 V6

69 – 76 67 – 71 70 – 72 74 – 75 76 – 77 71 – 76 76 – 85

53 54 63 69 57 21 20

19 20 21 23 20 6.8 5.4

ASTON MARTIN 1.5 Litre International DB 2 DB 2 Cabrio DB 2/4 DB 2/4 Cabrio DB 2/4 Mk II DB 2/4 Mk II Cabrio DB 4 DB 4 Vantage DB 4 Vantage Volante DB 4 GT Touring DB 5 DB 5 Vantage DB 5 Volante DB 6 DB 6 Vantage DB 6 Volante DB 6 Mk II DBS DBS Vantage DBS V8 V8 Coupé Lagonda V8 Vantage

29 – 32 50 – 53 50 – 53 53 – 55 54 – 54 55 – 57 55 – 57 58 – 63 62 – 63 61 – 63 59 – 62 63 – 65 63 – 65 63 – 65 65 – 69 65 – 69 65 – 66 69 – 70 67 – 72 67 – 72 70 – 72 73 – 79 76 – 87 77 – 89

176 201 252 139 189 164 201 265 275 428 1260 428 454 491 189 202 517 176 64 70 77 76 63 158

57 88 113 44 50 38 50 87 95 126 756 151 164 189 57 63 214 48 21 24 26 25 15 40

AUDI Super 90

66 – 71

11

2.5

60 100 LS 100 CD 5E (Typ 43) 100 Coupé S Coupé GT Quattro Quattro 20 V (G-Kat) 200 5T Sport Quattro Coupe S2 V8 Exklusiv Coupe S2

68 – 72 69 – 71 78 – 82 70 – 76 82 – 87 80 – 87 89 – 91 79 – 82 84 – 85 90 – 92 91 – 94 90 – 92

8.9 10 6.7 20 6 35 39 9.3 139 6.9 7 6.8

2.3 2.4 1.9 4.3 1.9 8.6 9.8 3 76 1.7 2.5 1.7

AUSTIN (MINI) FX3 London Taxi Countryman (W) Cooper 998 Mk I Cooper 998 Mk II Cooper S 970 Cooper S 1275 Mini Moke

48 – 58 60 – 67 64 – 67 67 – 70 64 – 65 64 – 71 64 – 68

18 18 34 33 43 38 16

4.2 4.8 7.6 7.6 9.3 7.9 4.2

AUSTIN-HEALEY 100 BN1 100 BN2 100/6 BN4 100/6 BN6 3000 Mk I BN7 3000 Mk I BT7 3000 Mk II BN7 3000 Mk II BJ7 3000 Mk III BJ8 Sprite Mk I (Frosch) Sprite Mk II Sprite Mk III Sprite Mk IV

52 – 55 55 – 56 56 – 57 57 – 59 59 – 61 59 – 61 61 – 62 62 – 64 64 – 68 58 – 61 61 – 62 64 – 66 66 – 72

69 73 50 55 69 58 73 64 76 23 14 14 15

21 23 15 16 20 19 23 20 21 7.6 5.4 5.3 5

AUTOBIANCHI Bianchina

62 – 69

9.8

2.4


Marke/Modell 57 – 62 71 – 73 79 – 82 77 – 82

12 9.8 4.3 4.3

4.3 3.3 1 1

AWE Wartburg 311 Limousine Wartburg 311 Coupé Wartburg 311 Cabrio Wartburg 312 Limousine Wartburg 312 Kombi Wartburg 353 Limousine Wartburg 311 Camping

55 – 61 57 – 61 56 – 60 65 – 66 65 – 67 66 – 69 61 – 62

7.9 20 23 6.6 8.2 4.2 15

3 4.9 5.7 1.8 2.1 1.3 4.3

AWZ P70 Limousine P70 Coupé P70 Kombi Trabant P 50 Limousine Trabant P 50 Kombi Trabant P 60 Limousine Trabant P 601 Limousine

55 – 59 57 – 59 56 – 59 58 – 59 60 – 62 62 – 64 64 – 69

6.7 13 9.3 6.6 7.9 6 5.9

1.5 4.2 2.9 3.2 2.8 2.4 2.3

24 – 25 29 – 31

277 126 4450

26 – 30 27 – 31 30 – 32 33 – 36 33 – 36 36 – 39 46 – 52 52 – 55 55 – 59 55 – 59 59 – 62 59 – 62 62 – 65 62 – 65 65 – 77 77 – 80 71 – 77 71 – 77 77 – 80 77 – 83 82 – 85

983 529 504 221 209 214 57 63 72 176 69 126 82 151 38 43 50 69 59 73 37

BENTLEY 3 Litre «Green Label» 4 1/2 Litre Supercharged 3150 6 1/2 Litre Speed Six Tourer 4 1/2 Tourer 8 Litre Limousine 3 1/2 Litre Coupé 3 1/2 Litre Cabriolet 4 1/4 Cabriolet Mk VI R-Type S1 S1 Continental Coupé S2 S2 Continental Coupé S3 S3 Continental Coupé T1 T2 Corniche Coupé Corniche Cabrio Corniche Coupé Corniche Cabrio Mulsanne Turbo

567 365 340 101 76 79 14 16 20 38 20 35 24 35 7.8 8.3 11 20 18 25 6.7

BITTER Diplomat CD SC SC Cabriolet

73 – 80 80 – 85 82 – 85

37 29 37

8.2 5.3 9

BIZZARRINI 5300 Strada 1900

65 – 68 67 – 69

567 290

365 126

BMW 3/15 Roadster 326 Limousine 326 Cabriolet 327 Cabriolet 327/28 Cabriolet 328 Roadster 501 A/B 501/6 502 - 2.6 Liter 502 - 3.2 Liter 2.6 Luxus 2600 3.2 Liter 3200 S 503 Coupé 503 Cabriolet 507 3200 CS (Bertone) Isetta 250 600 700 Sport Coupé 700 CS 700 Cabrio LS Coupé 1500 1800 Ti 1800 TiSa 2000

29 – 31 36 – 41 36 – 41 37 – 40 38 – 40 37 – 39 54 – 55 55 – 58 54 – 55 55 – 58 58 – 61 61 – 62 58 – 61 61 – 64 56 – 59 56 – 59 56 – 59 62 – 65 55 – 62 57 – 59 60 – 63 63 – 64 61 – 64 64 – 65 62 – 64 64 – 66 64 – 65 66 – 72

202 53 93 202 239 592 40 39 37 57 43 44 57 63 139 302 945 62 23 24 16 15 23 12 13 24 63 13

88 23 26 60 101 315 8 7.8 7.6 14 9.3 10 12 15 37 82 428 16 6.2 7.8 4.8 4.7 7.3 4.2 4.5 8.4 28 4.3

Marke/Modell

2000 Ti 2000 CS 1502 1600-2 1600-2 Cabriolet 1600 touring 2002 2002 Cabriolet 2002 tii 2002 tii touring 2002 turbo 1600 GT(Glas GT) 2500 3.0 Si(D-jet.) 3.3 L 2.5 CS 2800 CS 3.0 CSi M1 323i 323i Baur TC 528i(E12) M 535i(E12) M 5 (E28) 633 CSi (E24) 635 CSi (E24) M 635 CSi Kat (E24) 733i(E23) 745i(E23) Alpina B6 2.8 318 iS 325i 325i Cabrio M3 M 3 Cabrio 750i M5 M5 850i Z1 M 3 Coupe M 3 Cabrio

66 – 68 65 – 69 75 – 77 66 – 71 67 – 71 71 – 73 68 – 76 71 – 71 71 – 74 73 – 74 73 – 75 67 – 68 68 – 71 71 – 76 74 – 76 74 – 75 68 – 71 71 – 75 78 – 81 77 – 82 78 – 82 77 – 81 79 – 81 85 – 87 76 – 82 78 – 81 86 – 89 77 – 79 80 – 82 78 – 83 89 – 91 85 – 91 85 – 91 86 – 91 88 – 91 87 – 94 88 – 91 92 – 95 89 – 99 88 – 91 92 – 95 94 – 95

25 24 8.4 12 28 23 23 27 16 16 47 29 18 27 28 20 24 34 170 13 18 11 29 32 14 15 33 10 13 19 4.8 4.5 10 28 36 7.9 15 18 17 35 15 17

8.4 4.9 2.3 3 6.6 3.2 3 6.8 4.2 4 11 8 4.3 5.2 5.3 4.9 5.3 7.3 50 3.3 4.7 3.2 6.2 8.6 4.2 4.7 6.4 3.9 4.3 4.1 1.3 0.8 2.8 7.9 11 2 5.2 3.9 4.3 13 4.8 7

BORGWARD Isabella Isabella TS de Luxe Isabella Coupé 2.3 Liter (P 100)

54 – 58 57 – 58 57 – 58 60 – 61

25 29 39 35

5.9 6.6 11 9.1

BRISTOL 404 Coupé 405 405 Cabrio 406 407 408 411

53 – 55 55 – 58 55 – 58 58 – 62 62 – 63 63 – 65 69 – 72

88 42 69 34 42 49 40

23 11 23 9.7 11 12 10

CADILLAC Serie 62 Convertible Serie 62 Sedan Coupé DeVille Sedan DeVille Eldorado Biarritz Serie 62 Convertible DeVille Hardtop (4W) Serie 62 Convertible Sedan DeVille Serie 62 Convertible DeVille Hardtop DeVille Convertible Sedan DeVille Fleetwood Brougham Fleetwood Eldorado

50 – 52 53 – 56 57 – 57 57 – 57 57 – 57 59 – 59 59 – 59 60 – 60 60 – 60 61 – 62 65 – 66 65 – 66 65 – 66 68 – 68 71 – 73

76 32 43 34 95 95 42 66 30 52 27 35 20 21 38

26 8 12 8 29 26 11 15 7.3 14 5.6 9.7 5.6 5.7 10

CHEVROLET Corvette Roadster Corvette Roadster Corvette Convertible Corvette Convertible Corvette Convertible Corvette Convertible Corvette (Split Window) Corvette Sting Ray Corvette Sting Ray Corvette (T-Top) Corvette Convertible

53 – 55 55 – 55 56 – 57 58 – 58 59 – 60 61 – 61 63 – 63 63 – 66 67 – 67 68 – 72 68 – 72

164 89 83 82 84 73 82 64 83 39 47

101 29 25 24 30 21 37 19 37 12 14

Ba uj a hr P Zu reis sta in nd 10 ge 00 Pr pfleg Fr. e Zu i s sta in t nd 10 mä 00 ss Fr. ig

Ba uj a hr Pr e Zu i s sta in nd 10 ge 00 Pr pfleg Fr. Zu eis sta in t nd 10 mä 00 ss Fr. ig

Ba uj a hr P Zu reis sta in nd 10 ge 00 pfl Fr. P Zu reis egt sta in nd 10 mä 00 ss Fr. ig

Ba uj a hr P Zu reis sta in nd 10 ge 00 Pr pfleg Fr. e Zu i s sta in t nd 10 mä 00 ss Fr. ig

Marke/Modell Bianchina Coupé A 112 Abarth A 112 Junior A 112 Elegant

Marke/Modell

Corvette Convertible Corvette (C4) Corvette ZR-1 Camaro Coupé Camaro Convertible Bel Air Convertible Bel Air Sedan Impala Convertible Fleetmaster Convertible Caprice Custom Fleetline (Serie 2100)

73 – 73 84 – 92 90 – 92 67 – 69 67 – 69 56 – 56 55 – 55 62 – 63 46 – 48 69 – 76 49 – 51

35 13 24 29 37 74 38 47 48 14 24

12 4.3 10 7.3 8.8 23 8 16 14 4.2 6.6

CITROËN 7C 11 BL 11 B Berline 11 B Koffer 11 B Commerciale 15 - Six G 15 - Six D 2 CV 2 CV 6 2 CV Sahara 4x4 2 CV Charleston Dyane 6 Ami 6 DS 19 DS 20 DS 21 DS 23 DS 23 injection DS 19 Pallas DS 23 Pallas DS 23 Pallas injection ID 19 D Special D Super 5 GS Club SM CX Prestige CX 25 GTi Turbo AX Sport

36 – 40 36 – 40 36 – 40 53 – 55 54 – 57 38 – 47 47 – 54 67 – 69 69 – 76 58 – 61 81 – 81 68 – 69 60 – 63 55 – 61 68 – 71 65 – 68 72 – 75 72 – 75 64 – 65 72 – 75 72 – 75 57 – 64 69 – 72 72 – 74 70 – 77 70 – 72 75 – 77 84 – 85 87 – 91

24 21 24 24 25 34 37 14 14 57 12 7.9 9.2 25 19 24 27 32 28 30 37 20 18 19 6 37 9.1 11 3.6

5.9 5.5 6.2 5.4 6 7.8 8.1 3.3 3.2 16 3.2 2.8 3.3 5.5 4.7 5.4 6 6.2 5.7 5.8 6.4 4.3 3.9 4 2.6 7.9 2.8 3 0.9

DAF 600 750 Daffodil (Typ 29)

59 – 61 61 – 63 61 – 67

6 7.1 7.2

1.1 1 1.1

DAIMLER SP 250 Dart 2.5 V8 250 V8 Saloon Sovereign 420 Sovereign S1 Sovereign S2 Double Six S1 Double Six S2 Coupé Double Six S3 Double Six S3

59 – 64 62 – 67 68 – 69 67 – 69 69 – 73 73 – 79 72 – 73 74 – 77 79 – 82 85 – 93

48 43 43 24 16 15 16 24 21 23

12 12 12 6 6 5.8 6 9.6 4.7 4.8

DATSUN 240 Z 260 Z 2+2 280 ZX 2+2

70 – 74 74 – 78 79 – 83

21 16 12

5.2 4.5 3.7

DE TOMASO Mangusta Pantera Pantera GTS Pantera GTS Longchamp Deauville

67 – 70 71 – 78 72 – 82 81 – 85 73 – 82 72 – 86

98 58 63 66 47 40

34 18 19 20 15 12

DKW F 5 - 700 Limousine F 5 - 700 Cabrio-L. F 7 - 700 Cabrio F 8 - 700 Luxus (Cab A) F 91 F 93 AU 1000 AU 1000 S Coupé AU 1000 Sp AU 1000 Sp Roadster AU 1000 S AU 1000 S de Luxe Junior

34 – 37 36 – 38 38 – 39 39 – 40 53 – 55 55 – 57 59 – 61 59 – 61 58 – 65 61 – 65 61 – 62 62 – 63 59 – 62

19 20 27 29 11 11 12 19 23 38 11 20 9.6

8.3 8.4 10 11 3.7 3.7 3.9 4.8 5.3 7.2 3.5 5 2.8

F 11 F 12 Roadster F 102 Munga Monza

63 – 65 64 – 65 64 – 66 58 – 68 56 – 58

9.6 24 9.6 14 47

2.8 6 2.5 3.7 19

FACEL-VEGA Excellence HK 500 Facellia Facellia Convertible Facel II Facel III Facel III Convertible Facel 6 Coupé Facel 6 Convertible

58 – 61 58 – 61 60 – 63 60 – 62 61 – 64 63 – 64 63 – 64 64 – 64 64 – 64

90 97 40 49 112 37 53 49 79

23 21 15 16 34 13 16 14 20

FERRARI**** 166 Inter 250 Europa GT 250 GT 2+2 250 GT SWB 1260 250 GT Pininfarina 250 GT Cabrio SII Pininf. 250 GT Lusso 275 GTB (Shortnose) 275 GTB 2 (Longnose) 275 GTB/4 275 GTS 330 GT 2+2 330 GTC 330 GTS 365 GT 2+2 365 GTC 365 GTS 365 GTB4 Daytona 365 GTS4 Daytona Cabrio 246 Dino GT 246 Dino GTS 208 GT4 308 GT4 308 GTB 308 GTS 308 GTB QV 308 GTS QV 365 GT4 2+2 400 GT 400 i 412 500 Superfast 512 BB 512 BBi 288 GTO 328 GTB 328 GTS Mondial 8 Mondial QV Coupé Mondial QV Cabrio

48 – 51 53 – 55 60 – 64 60 – 62

567 252 706 428 164 57 2520

58 – 60 60 – 62 62 – 64 64 – 66 66 – 66 66 – 68 64 – 66 64 – 67 66 – 68 66 – 68 67 – 72 69 – 70 69 – 70 68 – 73 70 – 73 69 – 74 72 – 74 75 – 80 74 – 80 77 – 81 77 – 81 82 – 84 82 – 84 72 – 76 76 – 79 79 – 84 85 – 89 64 – 66 76 – 81 81 – 84 84 – 86 85 – 89 85 – 89 80 – 82 82 – 85 82 – 85

227 567 668 756 907 1159 567 139 239 529 101 227 504 365 1260 151 164 42 50 61 67 67 73 63 61 57 73 743 164 145 580 61 67 39 45 52

88 365 340 277 328 441 239 44 101 214 42 88 202 202 567 57 63 16 19 20 23 21 23 23 23 20 25 454 53 49 328 24 25 16 16 18

FIAT 500 Topolino 500 B Topolino 500 C Topolino 500 C Giardiniera Nuova 500 500 D 600 850 850 Coupé 850 Spider 1100 Trasformabile Neckar 1100 E Neckar 1100 D 1200 Granluce 1500 TS 1500 L (Karosserie 1800) 1500 Cabriolet 1500 1800 2100 2300 2300 Coupé

36 – 48 48 – 49 49 – 55 49 – 52 57 – 57 60 – 65 55 – 60 64 – 74 65 – 68 65 – 68 56 – 57 56 – 57 57 – 60 57 – 59 64 – 67 63 – 68 63 – 65 63 – 65 59 – 61 59 – 61 61 – 68 61 – 64

23 23 18 18 15 15 8.8 6 8.7 16 30 7.2 7.2 9.6 11 10 21 15 11 11 12 21

4.8 4.8 4.5 4.8 3.8 3.7 3.2 2.4 4 4.9 7.2 2.4 2.4 2.8 2.9 2.8 6 4.2 3.7 3.7 3.7 6

Fortsetzung auf Seite 96 03|12 ai-KLASSIK

95


MARKT | Occasionen

Markt • Occasionen • Kleinanzeigen

100

ai-KLASSIK 03|12

1982, 6-Zyl./2315 ccm, 129‘000 km, schönes und gepflegtes Fahrzeug in gutem Originalzustand, seltenes 5-Gang-Getriebe, läuft ausgezeichnet, MFK gegen Verrechnung. CHF 13’900.– 1941, 8-Zyl.-Reihenmotor, 4060 ccm, seit über 20 Jahren in gleichem Familienbesitz, in der Schweiz sehr aufwendig restauriert, nahezu in perfektem Zustand, MFK 2008 Veteran. CHF 79’900.– 1947, V8/5675 ccm, grosse, imposante Limousine mit Separation, seit über 20 Jahren in gleichem Besitz, rostfrei, braucht jetzt einen grossen Service und muss vorgeführt werden. CHF 28’800.– 1941, V8/5670 ccm, äusserst seltenes und begehrtes Cabriolet, aussen und innen sehr schön und rostfrei, braucht jetzt einen grossen Service und muss vorgeführt werden. CHF 68’500.– 1965, 6-Zyl./1998 ccm, äusserst seltenes und sehr originales Fahrzeug, über 40 Jahre beim Erstbesitzer, Erstlackierung, mechanisch top, ungeschweisst, MFK 2010 Veteran. CHF 7’800.–

Jaguar 420 Limousine Mercedes-Benz 230 CE

1967, 2-Zyl./499 ccm, ultraseltener Sympathieträger, optisch und mechanisch einwandfrei, MFK 6.2011 Veteran. Viel Spass für wenig Geld und ein idealer Werbeträger für jeden Betrieb. CHF 16’800.–

verlag@motorpresse.ch

Mercedes-Benz 280 SLC

Porsche 356 B Coupé

Fax 044 806 55 00

VW Bugatti 35 B

VW Golf 1

Autobianchi Bianchina Furgoncino BMW 323i Coupé Cadillac Serie 60 Special Fleetwood Buick Serie 50 Super Eight Cadillac Serie 62 Cabriolet Ford Taunus 20 M

STÄNDIG ÜBER 60 FAHRZEUGE IM ANGEBOT! BESUCHEN SIE UNS, ES LOHNT SICH!

Telefon 044 806 55 55

www.auto-illustrierte.ch

1968, 6-Zyl./4234 ccm, schönes Fahrzeug im Originalzustand, LHD, 4-Gang mit Overdrive, läuft schön, mechanisch gut, vieles neu, MFK 5.2006 oder MFK neu gegen Verrechnung. CHF 12’800.– 1983, 4-Zyl./2298 ccm, 152‘000 km, sehr schönes und gepflegtes Fahrzeug in Topzustand, mit dem begehrten 5-Gang-Getriebe, servicegepflegt, MFK 8.2010. CHF 9’900.–

1978, 6-Zyl./2745 ccm, 149‘000 km, äusserst schönes und gepflegtes Fahrzeug, mechanisch sehr gut, läuft einwandfrei, lückenloses Serviceheft, MFK 3.2010 Veteran. CHF 11’600.– 1962, 4-Zyl./1582 ccm, attraktives und schönes Fahrzeug, soeben einiges investiert, läuft sehr gut, MFK 10.2011 Veteran. Geniessen Sie diesen Klassiker, es lohnt sich! CHF 62’800.– 1968, 4-Zyl./1285 ccm, in den 60’er Jahren auf einem VW-Chassis aufgebaute Bugatti-Replika, äusserst attraktives Fahrzeug, zuverlässige VW-Technik, MFK 2010 Veteran. Exklusiver geht’s nicht! CHF 18’800.– 1979, 4-Zyl./1457 ccm, schönes und gepflegtes Fahrzeug, mechanisch gut, läuft schön, MFK 9.2010 Veteran. Ein Wagen mit echtem Kultfaktor. CHF 4’600.–


Occasionen | MARKT AC COBRA

Alfa Romeo Giulietta 2.0, Jg. 84, grau met., MFK neu nach Verkauf, erst 89’100 km, traumhafter Zustand, Ronal-Felgen Hochglanz neu bereift, 1’961 ccm, 131 PS, bald ein Veteran, Fr. 13’500.–, Tel. 043 422 86 93, info@allcarta.ch, www.allcarta.ch AC Cobra 427, Cabriolet, 1970, 7’000 km, schwarz, 450 PS, Leder, Alu, Sportsitze, Diff.-Sp., CHF 122’000, Tel. 044 371 00 94.

ALFA ROMEO GTV 6 2.5, 1981, 100’000 km, gelb, 210 PS, CHF 10’000, Tel. 078 808 12 22.

AC Cobra 427, Cabriolet, 1979, 64’300 km, blau mét., CHF 57’900, Tel. 079 818 62 75.

ALFA ROMEO Giulia Super Nuova 1300, 1976, 70’000 km, gelb, CHF 15’000, Tel. 043 844 94 15.

Alfa Romeo Giulia Super 1600, Jg. 11.1967, MFK Veteran 05.2011, neu bereifte GTA-Felgen, Interieur neu echt Leder, 1’567 ccm, 108 PS, Fr. 24’600.–, Tel. 043 422 86 93, info@allcarta.ch, www.allcarta.ch

ALFA ROMEO Montreal V8, 1975, 118’000 km, rot, CHF 39’000, Tel. 079 282 58 10.

AC Cobra Pilgrim Klassiker, Cabriolet, 1975, 28’300 km, blau mét., Leder, Alu, CHF 75’000, Tel. 079 641 02 88.

ALFA ROMEO ALFA ROMEO 2600 Sprint, 1964, 1 km, rot, Alu, Sportsitze, el.F., CHF 25’500, Tel. 079 758 65 20.

Alfa Romeo Giulia Spider 1600, Jg. 06.1965, MFK Veteran 06.2012, Scheibenbremsen, aktuell über Fr. 30’000.– investiert, Interieur schwarz, Pininfarina’s Meisterleistung. 1’567 ccm, 92 PS, Fr. 72’800.–, Tel. 043 422 86 93, info@allcarta.ch, www.allcarta.ch

ALFA ROMEO GIULIETTA TI 1300, 1961, 96’000 km, grau, CHF 23’500, Tel. 076 330 33 75.

ANZEIGENSCHLUSS FÜR KLASSIK 04/2012 IST AM 26. OKTOBER 2012

ALFA ROMEO SPIDER, Cabriolet, 1973, 163’000 km, rot, CHF 17’500, Tel. 079 231 32 35.

1964 Alfa Romeo Giulia

1972 Porsche 914/6 Rennwagen

1957 BMW 503 Coupé

Komplett restaurierter Alfa Romeo Giulia Spider Veloce 1600 inklusive rarem Originalhardtop. Das Fahrzeug hat einen Veteraneneintrag, kommt frisch ab Service mit neuen Bremsen und vier neuen Reifen. CHF 92‘000

Der Rennwagen wurde komplett restauriert und ist jetzt rennbereit (200 PS). Das Fahrzeug befindet sich in einem Topzustand. Viele Ersatzteile werden mit dem Wagen mitgeliefert. FIA HTP CHF 125‘000

Das Fahrzeug verfügt über das original blaue Lederinterieur und original Becker Autoradio. Zudem besitzt der Wagen ein BMW Klassik Zertifikat und einen Veteraneneintrag. CHF 155‘000

Graber Sportgarage AG

3125 Toffen / Switzerland

ch.traber@grabersportgarage.ch

03|12 ai-KLASSIK

101

www.grabersportgarage.ch


MARKT | Occasionen

AUSTIN-HEALEY Sprite, Cabriolet, 1965, 95’000 km, rot, Hardtop, CHF 26’700, Tel. 079 451 34 32.

Automobile Raritäten Wir befassen uns mit der Erhaltung automobilen Kulturgutes sowie dem Handel mit historischen Fahrzeugen, insbesondere der Marke Alfa Romeo.

BMW 2002 tii Touring, Kombi, 1973, 12’400 km, blau mét., CHF 23’800, Elite Garage AG Zuzwil, Tel. 071 944 13 11.

Und wir sorgen persönlich für den fachgerechten und sicheren Transport auch Ihres Klassikers. Tisenwald Classics AG / CH-8344 Bäretswil / www.tisenwald.ch / +41 43 888 55 54

AUDI

AUSTIN-HEALEY Sprite, Cabriolet, 1965, 77’000 km, weiss, CHF 17’000, Tel. 078 879 64 65.

BMW 2800, 1972, 111’000 km, bordeaux, CHF 16’500, VOGELSANG AUTOMOBILE, Tel. 044 911 00 02.

ALFA ROMEO SPIDER Duetto 1750, Cabriolet, 1968, 100’693 km, silber mét., Gar. 6 Mt., CHF 35’500, Tel. 079 614 10 18.

ALVIS

AUDI 100 coupe s, 1971, 38’000 km, gelb, CHF 4’500, Tel. 079 334 11 89.

AUSTIN-HEALEY

AUSTIN-HEALEY Sprite MK 1 Frogeye, Cabriolet, 1960, 48’000 km, rot, CHF 26’800, Tel. 079 217 87 06.

BENTLEY

ALVIS TB 14, Cabriolet, 1949, 2’500 km, silber mét., CHF 100’000, Autocenter Vogel / Classic Cars Switzerland, Tel. 032 631 20 80.

AMC

AMC Rambler Classic 770, Kombi, 1965, 39’630 km, weiss, CHF 22’500, Tel. 079 350 57 08.

AUSTIN-HEALEY 100 - BN2, Cabriolet, 1955, 55’000 km, rot, CHF 72’000, Tel. 079 376 39 96.

AUSTIN-HEALEY 100 M BNI, Cabriolet, 1954, 1 km, schwarz, CHF 76’000, Tel. 061 721 81 15.

ASTON MARTIN

ASTON MARTIN V8 Series III, Aut., 1977, 101’389 km, blau mét., CHF 59’995, Tel. 079 906 16 29.

102

ai-KLASSIK 03|12

AUSTIN-HEALEY MK 3000, Cabriolet, 1959, 99’999 km, rot, Leder, CHF 62’000, Oldtimer­ classics GmbH, Tel. 033 251 19 90.

BMW 3.0 CS, Aut., 1973, 105’000 km, blau mét., Alu, CHF 9’600, CCARS, Tel. 079 209 19 00.

BENTLEY 4 1/4, 1937, 86’314 km, grau, CHF 195’000, Pantheon Classic Garage AG, Tel. 061 466 40 60.

BMW 3.0 CSi, 1972, 124’800 km, blau, Alu, el.F., CHF 29’800, Elite Garage AG Zuzwil, Tel. 071 944 13 11.

BENTLEY R-Type, 1952, 1 km, schwarz, Leder, Standh., SD, CHF 79’500, Tel. 044 764 09 09.

BMW 730 3.0 Oldtimer, 1978, 146’000 km, beige, CHF 6’000, Tel. 062 926 18 44.

BMW

BMW 2000 C, Aut., 1970, 45’000 km, blau, CHF 28’800, Auto­Eberhart AG (300 Occ. im Show­ Room), Tel. 052 368 01 10.

BUICK

BUICK Eight Super 56 S Coupe, 1940, 85’000 km, schwarz, CHF 47’500, Tel. 079 469 83 79.


TERMINE | August bis November 2012 2

Schaffhausen Mulhouse

Lörrach 6

18

Friedrichshafen

Andelfingen

7

12 31

Basel 24

29

10

17 28 30Zürich 21

15 32 33 26

25 16

St. Gallen Hinwil

Roggwil

Sursee

22

Zug 5

Luzern4

Kirchberg

20

11 3

9

Bern Payerne

1 27

23 34

Fribourg

Toffen

Chur 13 14

Interlaken 8

Lausanne 19

Bellinzona

Genf

Veranstaltungstermine

Datum Nr. von 1 17.12.2011 2 24.01.2012 3 19.08.2012 4 19.08.2012 5 19.08.2012 6 22.08.2012 7 23.08.2012 8 24.08.2012 9 26.08.2012 10 26.08.2012 11 26.08.2012 12 26.08.2012 13 26.08.2012 14 30.08.2012 15 01.09.2012 16 01.09.2012 17 02.09.2012 18 02.09.2012 19 06.09.2012 20 07.09.2012 21 09.09.2012 22 13.09.2012 23 15.09.2012 24 16.09.2012 25 16.09.2012 26 22.09.2012 27 29.09.2012 28 05.10.2012 29 28.10.2012 30 08.11.2012 31 17.11.2012 32 24.11.2012 33 01.12.2012 34 01.12.2012

130

ai-KLASSIK 03|12

bis 21.10.2012 02.09.2012 ---23.08.2012 26.08.2012 26.08.2012 ----31.08.2012 02.09.2012 ----09.09.2012 --15.09.2012 ---23.09.2012 30.09.2012 07.10.2012 -11.11.2012 -----

Ort

Thema

Webseite

Flims Stuttgart/D Schwyz Dierikon Vaduz/FL Basel Basel St. Moritz Bern Lostorf Mollis Winterthur Arosa–Ascona Arosa Safenwil St. Margrethen/Steckborn/Kreuzlingen Zürich Konstanz/D Montreux Luzern Volketswil Bad Kleinkirchheim/A Toffen Bottmingen BL Altenrhein (Ort unbekannt) Flims Zürich St. Gallen Zürich Winterthur Roggwil Roggwil Toffen

Alpenknattern – Schweizer Motorräder aus 110 Jahren Sonderausstellung «Zeitlos - 60 Jahre Mercedes-Benz SL» 7. Japanertreffen Schwyz 3. US Car Meeting 2. Oldtimer-Treffen Auto Passion Raid Suisse-Paris Passione Engadina (Rundfahrt mit hist. italienischen Fahrzeugen) 2. Grand Prix Suisse Berne Memorial Volvo Oldie-Treffen British Car Meeting Oldtimertreffen (Eisbahn-Gelände Deutweg) Classic Car Trophy (Oldtimer-Rallye) Arosa Classic Car 21. GP Safenwil Sternfahrt zur Jazzmeile (Oldtimer bis Baujahr 1972) «Dolder Classics» – Meeting für Autos bis Jg. 1975, Eisbahn Dolder Oldtimerbrunch: Automobile Augenweide im Konstanzer Hafen Montreux Grand Prix «Fahrendes Museum» während der Luzerner Museumsnacht 10. US Car Meeting Internationale Österreichische Alpenfahrt Classic Rallye 2012 No-Limit-Auction, Fahrzeuge ohne Mindestpreis 4. Bottminger Oldtimer Meeting Historische Verkehrsschau Herbsttreffen Studebaker Car Club Switzerland 5. Flimser Fiat 500 Treffen 7. OCC Jungfrau-Rallye (nur für Damen) Oldtimermesse St. Gallen mit Oldtimer- und Teilemarkt Auto Zürich Car Show Oldtimer-Markt Zürich 35. Oldtimer-Teilemarkt (Töff) 17. Oldtimer-Teilemarkt (Auto) 100 klassische Automobile & Motorräder

www.dasgelbehaus.ch www.mercedes-benz-classic.com www.japanertreffen.ch www.ucmd.ch www.oldtimermesse-ch.com www.raid.ch www.raid.ch www.passionengadina.ch www.gp-suisse.ch www.volvoclub.org www.britishcarmeeting.ch www.acsclassics.ch www.classic-car-trophy.com www.arosaclassiccar.ch www.cccsafenwil.ch www.goodtimer.ch www.dolderclassics.ch www.oldtimerbrunch.com www.montreuxgrandprix.ch www.verkehrshaus.ch www.ccc-schweiz.ch www.alpenfahrt.com www.oldtimergalerie.ch www.oldtimermeeting.ch www.vhvaltenrhein.ch studebaker@bluewin.ch www.fiat500club.ch www.jungfraurallye.com www.oldtimermesse-ch.com www.auto-zuerich.ch www.otm-zuerich.ch www.race-inn.ch www.race-inn.ch www.oldtimergalerie.ch


Leseprobe auto-illustrierte KLASSIK