Page 1

Nr. 84 Juli 2008

AKTUELL

Bauen mit MOTOREX REPORT

Traumberuf Lokomotivf端hrerin MOTORENOEL

Optimal f端r Gasmotoren: FOCUS CNG INDUSTRIE

Feinmechanik innovativ produziert

www.motorex.com

magazine


E d i to r i a l

Inhalt

MOTOREX NEWS

Was ist mit den multinationalen Oelfirmen los?

SEITEN 6/7

Aktuell Auf unzähligen Baustellen wird täglich

Liebe Leserin, lieber Leser

Schon immer waren die Schmiermittel für die Erdoelmultis deshalb eher ein Nebengeschäft. Und in der aktuellen Situation verlangt die Börse, dass ein hochprofitables Erdoel- und Benzingeschäft nicht durch das komplizierte Schmiermittelgeschäft verwässert wird. Also weg damit? Die BUCHER MOTOREX-Gruppe wird als unabhängiges Schweizer Familienunternehmen nicht von der Börse getrieben. Schmiermittel sind unsere Kernaufgabe. Der tägliche Kontakt mit den Kunden, die Komplexität der Technik und die Entwicklung neuer Schmierstoffe ist für uns keine Belastung, sondern eine sportliche Herausforderung. Wir freuen uns deshalb, wenn täglich neue Kunden aus allen Branchen die Vorteile einer Zusammenarbeit mit MOTOREX entdecken.

mit schweren Maschinen und modernsten Geräten gearbeitet – lesen Sie, wie Sie mit MOTOREX das Baupuzzle erfolgreich meistern. Foto: MGB

Der Erdoelpreis spielt verrückt. Sie alle wissen und spüren es spätestens an der Tankstelle. Die Gewinnungskosten für Rohoel sind indessen fast unverändert geblieben. Dies beschert den multinationalen Oelfirmen absolute Traumgewinne für Rohoel sowie für einfach herzustellende Standardprodukte wie Benzin, Diesel und Heizoel. Und Schmiermittel? Auch die basieren auf Rohoel und haben sich entsprechend verteuert. Das Herstellen und der Vertrieb von Schmiermitteln ist eine anspruchsvolle, weil komplexe, Tätigkeit. Die Produktevielfalt ist enorm und nimmt, getrieben durch die Technik, weiter zu. Die produzierten Mengen sind jedoch relativ klein. Der Vertrieb verlangt ein profundes technisches Verständnis der Kundenbedürfnisse und der angewandten Technik.

KTM-Superbike: die 1190 RC8 Neue Schleifoel-Generation MOTOREX ZOOM SYNT MOTOREX bewegt! Filme unter www.motorex.com Open-Air Events 2008 Automobil-Salon Genf 2008 – Wettbewerbsgewinner LKW-Waschanlage nutzt Regenwasser In 130 ml-Tube: SCOOTER GEAR OIL ZX 80W/90 Erfolgreiches MOTOREXBeschriftungskonzept Mit VOLVO-Freigabe: CONCEPT FS-V SAE 0W/30

AKTUELL

6/7

MOTOREX überzeugt die Bauprofis

INSIDE

8/9

Ausbau der Laborkapazität für noch mehr Dienst am Kunden

REPORT

10/11

Traumberuf Lokomotivführerin

MOTORENOEL SEITEN 10/11

Report Alexandra Bühler vereint das Beste aus

dem Norden und dem Süden in einem Beruf:Als Lokomotivführerin fährt sie im Sommer die Monte Generoso- und im Winter die Wengernalp-Bahn.

Praxis

SEITE 13

Interview mit dem SkiAss und Baggerunternehmer Paul Accola über seine Erfahrungen mit dem Hydraulikfluid MOTOREX OEKOSYNT HEES.

12

MOTOREX FOCUS CNG für gasbetriebene Fahrzeuge

PRAXIS

13

Interview mit dem Baggerunternehmer und Ski-Ass Paul Accola

INDUSTRIE

14/15

Feinmechanik innovativ mit MOTOREX ORTHO NF-X produziert

EXPORT

16

G + G Torino über die grosse Passion «Motorrad»

TOPTECH

17

Premiere: Bremsprüfung landwirtschaftlicher Fahrzeuge mit Anhänger

BOX

18

Trouvaille Kreuzworträtsel Comic

IMPRESSUM

MOTOREX® ist ein weltweit eingetragenes und geschütztes Markenzeichen.

Edi Fischer, Vorsitzender der GL BUCHER AG LANGENTHAL

4/5

Druckfehler und Änderungen technischer Daten vorbehalten.

Herausgeberin: BUCHER AG LANGENTHAL MOTOREX-Schmiertechnik Bern-Zürich-Strasse 31 CH-4901 Langenthal

Konzept, Redaktion und Artdirection: AESCHLIMANN,Werbekonzepte und PR GmbH, Muri b. Bern

Tel. +41 (0)62 919 75 75 Fax +41 (0)62 919 75 95

Druck: Dietschi AG, Druck & Medien, Olten

Telefonischer Kundendienst, Beratung und Problemlösung auch in Französisch, Italienisch und Englisch.

Grafik und Vorstufe: Sicolith AG, Liebefeld/Köniz

Textbeiträge dürfen unter Quellenangabe gerne weiterverwendet werden.

www.motorex.com Titelbild: Jungfraubahnen/WAB

3


Ne ws

Ne ws Superbike von KTM: die 1190 RC8 In der laufenden Rennsaison wird Rene Maehr/AT in der Kategorie Superstock FIM 1000 Cup für KTM erste Rennerfahrungen mit dieser Maschine sammeln. Als offizieller Schmierstoff-Partner war auch MOTOREX in Ronda nicht zu übersehen. MOTOREX und seine Schmiertechnik-Fachleute halfen bei der Entwicklung der RC8 mit und leisteten wertvolle Engineering-Beiträge. Der Motor verfügt über eine Trockensumpfschmierung und die nasse Mehrscheibenkupplung überträgt die Antriebskraft auf ein 6-Gang-Getriebe. KTM setzt das vollsynthetische HochleistungsMotorenoel MOTOREX POWER SYNT SAE 10W/50 ein.

es werden auch wertvolle Praxistests mit Produkten durchgeführt. Unter realen Bedingungen werden bekanntlich die besten Feedbacks erzielt. Besuchen Sie uns an einem der folgenden Anlässe:

Anlass

Datum

Internet-Adresse

Eiger Bike Challenge,Grindelwald – MTB

17. August 2008

www.eigerbike.ch

Grand Raid Verbier – Grimentz – MTB

23. August 2008

www.grand-raid.ch

Motocross Roggenburg – MX3 WM

6./7. September 2008

www.mc-roggenburg.ch

Supermotard Schweizermeisterschaften

Mai – Oktober 2008

www.supermoto.ch

Tractor Pulling – verschiedene Anlässe

Juni – August 2008

www.tractorpulling.ch

Wo immer möglich, kommen im Produktionsbetrieb bei MOTOREX in Langenthal, gemäss Umweltnorm ISO 14001, umweltschonende Technologien zum Einsatz.

Von rechts: Gewinner Beat Kocher, MOTOREX-Verkaufsleiter Andreas Lorenz und Armand Kocher.

Der Gewinner heisst Beat Kocher Beat Kocher, Mitinhaber der gleichnamigen Garage in Erlach, gewann anlässlich des MOTOREX-Wettbewerbes am AutomobilSalon in Genf den ersten Preis: einen «Hotelgutschein De Luxe» für 2 Personen. Herzliche Gratulation!

Ein innovatives Beispiel hierzu ist auch die betriebseigene LKW-Waschanlage: Anstelle des oft harten Leitungswassers wird von Natur aus weiches Regenwasser aufbereitet und für die Fahrzeugwäsche benutzt. Die Anlage verfügt über eine moderne Abwasserspaltanlage und ein Wasserrückgewinnungssystem. Zudem kommt ein biologisch schnell abbaubarer Reiniger zum Einsatz. So wird bei jeder Lastwagenwäsche massiv Wasser gespart und ohne Wasserenthärtung ein Glanzresultat erzielt.

Mit VOLVO-Freigabe: CONCEPT FS-V SAE 0W/30 Neue Schleifoel-Generation MOTOREX ZOOM SYNT

Ab an die frische Luft mit MOTOREX Die Sommersaison eignet sich besonders gut für Frischluftanlässe – auch dieses Jahr ist MOTOREX wieder an diversen Events und Rennen vertreten. Dabei wird nicht nur Unterhaltung geboten, sondern

Ressourcen schonen

An der internationalen Fachausstellung für Schleiftechnik, der Grindtec 08 in Augsburg/D, trafen sich alle namhaften Hersteller von Schleifmaschinen, Präzisionswerkzeugen und Bearbeitungsfluids. Ein idealer Moment für die MOTOREX AG Industrie-Schmiertechnik den Interessierten die neue Schleifoel-Generation der SWISSGRIND-Linie vorzustellen: MOTOREX ZOOM SYNT. Dieses Synthetic Performance-Schleifoel überzeugt durch hochstehende Leistungsparameter zu einem absolut konkurrenzfähigen Preis. Es wurde zusammen mit führenden Schleifcenter-Herstellern entwickelt und umfassend getestet.

VOLVO-Automobile erfreuen sich grösster Beliebtheit. Für die Wartung muss gemäss VOLVO ein vollsynthetisches Motorenoel eingesetzt werden, welches die strengen Anforderungen von ACEA A5/B5 erfüllt. MOTOREX CONCEPT FS-V SAE 0W/30 ist ein vollsynthetisches Höchstleistungsmotorenoel. Seine Hightech-Formulierung ermöglicht verlängerte Oelwechselintervalle (LongLife) und hilft Kraftstoff zu sparen. Zudem werden die Abgasemissio-

Über eine halbe Million Kontakte verzeichnete die MOTOREX-Website in den letzten zwölf Monaten – ein Zeugnis, dass die Seite immer wieder angeklickt wird. Neben allen Produkte-Informationen finden Sie dort auch RennsportLinks, das MOTOREX magazine im pdfFormat oder das sehr umfangreiche und immer aktuelle Tribologie-Verzeichnis.

4

Neu sind seit kurzem auch audiovisuelle Produktionen (unter «MOTOREX bewegt!») auf der Seite zu sehen. «Bookmarken» Sie deshalb die Seite und schauen Sie von Zeit zu Zeit rein. Es lohnt sich. www.motorex.com

w w w.motorex.com

In Scooter-Getrieben geht’s des öfteren heiss zu und her. Grund dafür ist auch der Stop-and-Go-Verkehr in Städten – dort, wo Scooter in ihrem Element sind. MOTOREX löst die Aufgabe mit dem absolut thermostabilen Achsgetriebeoel für SCOOTER ZX 80W/90. Durch die neue Formulierung sind ein hervorragender Reibwert sowie ein guter

Im Sommer 2005 wurde das neue MOTOREXBeschriftungskonzept vorgestellt. In der Zwischenzeit wurden weit über 100 Garagen und Werkstätten einheitlich und mit durchschlagendem Erfolg beschriftet. Die Kundschaft schätzt an der MOTOREX-Beschriftungsidee besonders, dass kein eigentliches Werkstattkonzept damit verbunden ist.

Ihr Gebietsleiter und der technische Kundendienst wissen auch hier Bescheid.

MOTOREX verfügt über eine hohe Markenbekanntheit und einen grossen Sympathieanteil – Tatsachen, die sich natürlich auch auf die beschrifteten Betriebe auswirken und Qualität, Zuverlässigkeit sowie Professionalität ausstrahlen. Einmal mehr ein Beweis, dass sich eine enge Partnerschaft mit MOTOREX auszahlt.

SCOOTER GEAR OIL ZX 80W/90 WWW.MOTOREX.COM – neu mit bewegten Bildern

Über 100 Betriebe identifiziert

nen messbar verringert. Der Schmierstoff kann für alle Marken, welche die Spezifikationen ACEA A5/B5 und API SJ/CF fordern, eingesetzt werden.

Foto: zVg.

Foto: F.Porrozzi, KTM

KTM überrascht laufend mit Produkteneuheiten. Die Präsentation der RC8 (2-Zylinder, 4-Takt, V 75° mit 1’148 ccm) für die Weltpresse fand in Ronda/ES statt. Auf der exklusiven Privatrennstrecke Ascari konnten die Vertreter der Motorrad-Weltpresse die neuentwickelte RC8 testen.

Verschleissschutz und eine hohe Druckbeständigkeit garantiert. MOTOREX SCOOTER GEAR OIL ZX ist speziell für Achsgetriebe von Scootern konzipiert und erfüllt die aktuellen Herstellervorgaben mit Bravour. Ideal ist auch die neue 130 ml-Tube, deren Füllvolumen den Anforderungen praktisch aller ScooterModelle gerecht wird.

5


Aktuell

Aktuell

Die Baubranche stellt höchste

So bietet MOTOREX für jede Baumaschine das richtige Motorenoel – ob es sich dabei um einen 20 Jahre alten Dumper oder einen modernen Bagger mit Dieselpartikelfilter handelt. Mit einem geschickt gewählten Oel wie z.B. MOTOREX FOCUS 4 oder MC POWER PLUS in der Viskosität SAE 10W/40 kann mit wenigen Produkten der Motorenoelbedarf des gesamten Maschinenparks abgedeckt werden.

Anforderungen an Logistik und Timing. Nicht zuletzt auch bei den Zulieferern. Beratung, Sortimentsbreite und hochstehende Qualität machen MOTOREX in der Schweiz zum Partner allererster Wahl der Baubranche.

Erfolgreiches OEKOSYNT HEES

MOTOREX – und das Baupuzzle gelingt Immer kürzer werden die Erstellungszeiten von Strassen, Gebäuden und auch komplexen Bauwerken wie Brücken und Tunneln. Die Baufachleute aller Disziplinen sind sich einig: wer heute effizient bauen will, muss perfekt organisiert sein. Für den Erfolgsmix sind neben fleissigen Arbeitskräften und leistungsfähigen Maschinen auch verlässliche Lieferanten unerlässlich.

Ganz am Anfang steht bei MOTOREX die Beratungsleistung, vor Ort oder auch durch Fachleute im technischen Kundendienst.

6

Starke Beratungsleistungen Ganz am Anfang steht bei MOTOREX die Beratung. Diese wird in der Regel durch den zuständigen Gebietsleiter geleistet, welcher durch langjährige Tätigkeit umfassende Kenntnis von den Produktebedürfnissen «seiner» MOTOREX-Kunden hat. Gerne klärt Ihr Ansprechpartner beim technischen Kundendienst auch komplexe Anliegen ab und gibt darauf eine präzise Antwort. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie eine Frage zu einem Betontrennmittel oder einem Hydraulikoel haben – das Wissen der Fachleute mit langjähriger Erfahrung in Forschung, Entwicklung und Praxiseinsätzen sind Teil eines jeden

Das Hydraulikfluid OEKOSYNT HEES ist das technisch führende Produkt auf dem Markt. Seine Leistungs- und Verschleisswerte sowie die Langlebigkeit sind ungeschlagen.

Der MOTOREX-Mix stimmt

Wertvolle Dienstleistung: MOTOREX-Schmierpläne

Die BUCHER MOTOREXGruppe ist ein greifbares Schweizer Familienunternehmen. Die Produkte, wie auch die Dienstleistungen, stammen aus der Schweiz.

Mit einem Schmierplan wissen Sie jederzeit,wann welche Wartungsarbeiten mit welchem Produkt auszuführen sind. Nach einer detaillierten Inventaraufnahme des Maschinenparks des Kundens kann der technische Kundendienst von MOTOREX einen auf die individuelle Situation massgeschneiderten Schmierplan für den gesamten Maschinen- und Anlagenpark ausarbeiten.Dies bringt nicht nur eine willkommene Hilfestellung in der täglichen Arbeit,sondern der Schmierplan trägt auch wesentlich zur Optimierung und der Reduktion der Anzahl der benötigten Betriebsstoffe bei.

Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt. Wirtschaftlichkeit, Umweltgedanken und die ergänzenden Dienstleistungen sind dabei weitere Argumente für die Produkte im grünen Fass. Wir setzen auch gerne Ihr kunterbuntes Bau-Puzzle zu einem perfekten Bild zusammen.

MOTOREX-Produkts. Gern gesehene Serviceleistungen sind auch das Erstellen von Schmierplänen (siehe Kasten auf Seite 7) und Laboranalysen.

Schlanker ist besser Je nach Grösse haben Bauunternehmen oft eine Vielzahl von Lieferanten. Die Bündelung der Einkaufskanäle geschieht meist aus logistischen, technischen und preispolitischen Überlegungen. MOTOREX bietet mit seinem über 2’500 Artikel umfassenden Gesamtsortiment alle wichtigen chemisch-technischen Produkte für die Baubranche. Das komplette Schmiermittel-Sortiment ist mit den erforderlichen Freigaben versehen.

Erfolg durch Schmierstoffe Ein komplettes Sortiment, technisch versierte Mitarbeiter, umfassende Dienstleistungen und eine kundenorientierte Unternehmensstruktur haben MOTOREX einen breiten Kundenstamm gewinnen lassen.

Das MOTOREX-Produktepuzzle für jeden Baunternehmer Hoher Wirkungsgrad: Das Aufsprühen Motorenoele

Mischerschutz

Sprays

Arbeitskleider

eines dünnen Trennmittelfilms garantiert eine perfekte Betonoberfläche.

Trennmittel Schmierplan

AspenKraftstoffe

Getriebeoele

Hydraulikoele

Kühlerschutz

Kompressorenoele

Oel- und Fettgeräte

Oelversorgungsanlagen

Technische Fette

Reiniger

Bohrhammeroele

Hochwertige Baumaschinen mit Dieselpartikelfiltern benötigen ein LowSAPS-Motorenoel, wie z.B. MOTOREX FOCUS 4 SAE 10W/40.

7


Inside

Inside

Die Leistungsfähigkeit der MOTOREX-

Direkter Kundennutzen

Laboratorien ist von zentraler Be-

Regelmässige Investitionen in den Bereich Forschung und Entwicklung haben bei MOTOREX Tradition und sind ein wichtiger Erfolgsfaktor. Dabei stehen im MOTOREX-Labor nicht nur rein wissenschaftliche, sondern besonders auch praxisorientierte Ergebnisse im Vordergrund. Täglich werden unzählige Kundenmuster analysiert und das Resultat wird schriftlich an die Partner weitergegeben. So erfahren die Kunden innert nützlicher Frist, ob sie gewisse Schmierstoffe wechseln müssen oder ob sie diese noch weiter nutzen können. Sehr wertvoll sind natürlich auch die Erkenntnisse aus dem Rennsport, welche immer

deutung – hier wird geforscht, entwickelt und analysiert. Für den Kunden bedeutet dies: Produkte auf dem aktuellsten Stand der Forschung, garantierte Qualität und ein einzigartiger Analyse-Service.

Powerplay im MOTOREX-Labor Präzis, auch unter Zeitdruck

Schnelle und präzise Analysen von ein-

Heute ist es unerlässlich, selbst unter Zeitdruck hochpräzise Resultate zu liefern. Deshalb hat MOTOREX nochmals bedeutend in das Fachpersonal und die Infrastruktur investiert. Mussten früher bestimmte Spezialanalysen und Entwicklungsmessungen noch in externen Fachlaboratorien durchgeführt werden, kann aktuell der überwiegende Teil aller notwendigen Arbeiten bei MOTOREX ausgeführt werden. Dazu nutzen die Tribologie-Experten immer neue analy-

tische Methoden und ausgeklügelte Infrastruktur. Erstaunlich, wie schnell in Langenthal neu entwickelte Geräte und Testmethoden eingeführt und für chemisch-technische Produkte genutzt werden. Für weitergehende Untersuchungen wird eine enge Kooperation mit technischen Instituten gepflegt. Mit der betriebseigenen Infrastruktur werden bei MOTOREX rund 120 Analyse- und Untersuchungsmethoden durchgeführt – hier einige der wichtigsten:

treffenden Rohstoffen und ProduktionsChargen helfen die Produktivität zu steigern und die hohe Qualität zu sichern.

Infrastruktur

Analyse

Viskosimeter

Viskosität dynamisch/kinematisch ermitteln

IR-Spektrum (Infrarot-Spektroskopie)

Feststellung der Identität und Abweichung von den Referenzwerten sowie das Analysieren der Zusammensetzung von Schmierstoffen

Cold-Crancking-Simulator

Tieftemperatur-Anfahrtswiderstand

Karl-Fischer-Titrometer

Wassergehalt in Schmierstoffen

Säure-Basezahl-Titration

Messung der sauren Bestandteile, Bestimmung der Konzentrationsveränderung saurer Verbindungen, z.B.hervorgerufen durch Oxidationsprozesse. Bestimmung der Alkalireserven von Oelformulierungen

RFA-/Spektroskopie

Bestimmung der Elementgehalte in Oelen

Pourpoint-Prüfgerät

Erstarrungspunktbestimmung im Tieftemperaturbereich von Oelen

keit des Oels

NOACK-Prüfgerät

Verdampfungsverlust von Basisoelen und Endformulierungen

bis zur Ver-

Flammpunkt-Messgerät

Treibstoffeintrag, Qualitätsmerkmale/Abweichungen

schweissung

BOSCH-Pumpe

Scherstabilität,Viskositätsabfall beim Gebrauch von Schmierstoffen

der vier

Partikel-Messgerät

Partikeleintrag durch Abrieb und Fremdstoffe

Auf dem Vierkugelapparat wird die Druckbeständig-

eingespannten Kugeln geprüft.

8

Erklärungen zu Fachausdrücken finden Sie auch unter www.motorex.com,Tribologie von A – Z

wieder zentrale Informationen unter extremsten Einsatzbedingungen liefern. Auch diese Muster werden im eigenen Labor ausgewertet und die Erkenntnisse fliessen direkt in die Weiterentwicklung der Produkte ein.

Ein Beispiel aus der Praxis Für Aussenstehende ist die Welt in den MOTOREX-Laboratorien oft etwas abstrakt. Anhand des folgenden Beispiels lässt sich die tägliche Arbeit des Labors im Bereich der Analyse von Rohstoffen, Fertigprodukten und von Kundenmustern aus dem Praxiseinsatz gut aufzeigen.

Know-how Transfer Die Analysen ermöglichen detaillierte Aussagen über den Zustand von Schmierstoff und Maschine. Fehler können so frühzeitig erkannt werden. Damit können Sie als Kunde wichtige Rückschlüsse ziehen. Das Team und die Leistungen des MOTOREX-Labors stellen auch in Zukunft zentrale Erfolgsfaktoren für ein starkes Powerplay von MOTOREX dar.

Analyse eines Motorenoels Bei Motorenoelen werden die relevanten Untersuchungsmethoden zu einem Block zusammengefasst. In den meisten Fällen ist es nicht ein einzelner Wert, der einen repräsentativen Einblick über den Zustand oder die Leistungsmerkmale des Schmierstoffes zulässt, sondern eine Vielzahl von Messergebnissen und deren Interpretation.Wichtige Aussagen bieten folgende Tests: Viskosität bei 40 °C /100 °C und der daraus ermittelte Viskositätsindex Bestimmung der gegenseitigen laminaren Verschiebung zweier benachbarter Schichten einer Flüssigkeit. Ein Viskositätsabfall kann z.B.im höheren Temperaturbereich eine verminderte Schmierfähigkeit und eine Zunahme an Verschleiss bedeuten. Infrarotaufnahmen Mit IR-Spektren lassen sich bereits geringfügige Abweichungen zum Frischoel feststellen.Zusätzliche Signale in diesen Spektren können durch Verunreinigungen wie z.B.durch Vermischung mit Fremdoelen, Russeintrag, Eindringen von Kühlflüssigkeit, oder durch Oxidationsprodukte wegen thermischer oder temporärer Überlastung des Schmierstoffes hervorgerufen werden.Bei der Verwendung von Bio-Treibstoffen in Dieselmotoren findet man zuweilen erhebliche Konzentrationen davon im Motorenoel. Alterungsstabilität durch die Messung der «Total Base Number» Durch die Zunahme der Oxidationsprodukte während des Einsatzes nimmt die TBN ab, die Alkalireserven schwinden.Wird ein kritischer Punkt unterschritten, kann das eine negative Veränderung für die tribologischen Eigenschaften des Schmierstoffes bedeuten. Flammpunkt Dieser Wert gibt einen Hinweis auf den möglichen Eintrag von Treibstoff in das Motorenoel.Mit einer Treibstoffverdünnung entsteht ein Verlust an Schmierwirkung. Frühzeitig erkannt können so grössere Schäden verhindert werden.

Messung der Elementgehalte Diese Messung lässt Rückschlüsse über die Verschleissfestigkeit einer Motorenoelformulierung zu. Dabei gilt das Hauptaugenmerk neben Eisen weiteren Legierungsbestandteilen wie Chrom, Molybdän, Kupfer usw.Neuartige Legierungen und Verbundwerkstoffe rücken zusätzliche Elemente wie Silizium und Wolfram in den Mittelpunkt der Untersuchungen. Oft ist es möglich, anhand der Elementkonzentrationen die Problemregionen in einem Motor ausfindig zu machen. Überprüfung der Additivkonzentrationen Veränderungen dieser Konzentrationen erlauben Aufschluss, ob eine Vermischung mit anderen Oelen stattgefunden hat.Das Einfüllen eines minderwertigen Motorenoeles hat oft eine Verringerung der Additivkonzentration zur Folge. Messung des Verdampfungsverlustes nach NOACK Diese Methode erlaubt es den Verdampfungsverlust von Oelen zu bestimmen.Eine grosse Herausforderung bei modernen Motorenoelformulierungen sind die immer dünneren Schmiermittel. Messung des Tieftemperaturfliessverhaltens Dieses wird mit dem CCS (Cold-Crancking-Simulator) gemacht.Dabei wird ein Motorenoel auf tiefe Temperaturen abgekühlt und der Oelwiderstand (dynamische Viskosität) gemessen. An sechs neuen Viskosimetern wird die Viskosität (Zähigkeit) von Schmierstoffen bei 40 und 100 °C gemessen.

9


Re p o r t

Re p o r t

Durch ihren Partner ist Alexandra

Ganz auf sich gestellt

Bühler zur Bahn gekommen.

Im Führerstand werden Konzentration und Selbständigkeit gefordert und gefördert – eine Signalstörung oder eine Warnlampe an der Armaturentafel der Lokomotive, nichts darf Alexandra Bühler aus der Ruhe bringen. Es gilt einen kühlen Kopf zu bewahren und richtig zu entscheiden, selbst wenn ein Wildschwein auf den Gleisen stehen sollte, was kürzlich auch tatsächlich der Fall war! Zudem gewährleistet die ständige Verbindung über Funk zur Leitstelle die Möglichkeit, sich gegenseitig zu informieren.

der wenigen Lokomotivführerinnen in unserem Land. Im Sommer arbeitet sie im Tessin und im Winter vor der Kulisse des Eigers – für Abwechslung ist gesorgt.

Lokomotive in kundiger Hand

Vielseitig: Bei der Monte Generoso-Bahn

Körperliche Bewegung und Mobilität waren der gebürtigen Berner Oberländerin schon immer wichtig. So startete sie ihre berufliche Karriere vor über 25 Jahren mit einer KV-Lehre in einem Reisebüro, um dann später als «Flight Attendant» bei der Crossair ganz Europa zu befliegen. Dabei blieb auch ihr sportliches Talent nicht ungenutzt: «Wer in der Luft arbeitet, muss körperlich topfit sein» meint Alexandra Bühler. Diese Fitness nutzte sie dann später während vieler Jahre als Skilehrerin in Saas Fee und Grindelwald.

kann die Lokomotivführerin ihre verschiedenen Fähigkeiten nutzen.

Chance am Monte Generoso

Foto: Ferrovia Monte Generoso

Als bei der Monte Generoso-Bahn (MGB) im Tessin weitere LokomotivführerInnen

Eine Reise auf den Monte Generoso lohnt sich immer – sei es der interessanten Bahnfahrt,

10 10

oder der prächtigen Aussicht wegen.

gesucht wurden, hat sich die technisch interessierte Frau gemeldet… und eine Stelle bekommen! Heute sind bei der Monte Generoso-Bahn elf LokomotivführerInnen im Einsatz, davon vier Frauen. So konnte Alexandra Bühler mit grosser Unterstützung ihre Ausbildung durchlaufen und erhielt immer wieder wertvolle Tipps von den Ausbildnern, egal welchen Geschlechts. Von April bis Oktober dauert die «Sommersaison» unserer Lokomotivführerin aus dem Norden. Viele unterschiedliche Faktoren bestimmen die Fahrt eines Zuges mit: Das Rollmaterial, Signale, geographische Gegebenheiten, das Wetter oder etwaige Baustellen auf der Strecke. Die Monte GenerosoBahn existiert seit 1890 – damals wurden die Wagen noch von einer in Winterthur bei der SLM gebauten Dampflok gestossen. Im Jahre 1941 erwarb der «MigrosVater» Gottlieb Duttweiler die Bahn. Anfangs der Achtzigerjahre wurde die Linie dann elektrifiziert. Heute fahren die Gäste bequem von Capolago aus in rund 40 Minuten auf die 1’704 m.ü.M. gelegene Kulm. Von da aus bietet sich eine herrliche Aussicht auf das Seengebiet (die Seen von Lugano, Como, Varese und Langensee), auf die Po-Ebene mit Mailand und vom Apennin bis zur Alpenkette.

Gefordert: Fingerspitzengefühl Bei der WAB fordern gleich drei verschiedene Zuggenerationen viel Fingerspitzengefühl und profundes Können: Die ältesten Triebwagen des Typs BDhe 4/4 stammen aus dem Jahre 1947, die Doppeltriebwagen BDhe 4/8 stammen von 1988 und werden durch die modernen Niederflur-Panorama-Gelenkzüge von Stadler Rail mit Baujahr 2004 ergänzt. «Die fahren sich alle komplett anders und auch das Bremsverhalten ist unterschiedlich», sagt Alexandra Bühler während der beeindruckenden Fahrt mit der Zahnradbahn auf die Kleine Scheidegg.

Bei der Monte Generoso-Bahn ist der Führerstand nicht vom Zugabteil abgetrennt, dadurch gibt es auch immer wieder Reisende, die gerne über die schöne Flora und Fauna im Tessin plaudern wollen – «dann ist höchste Aufmerksamkeit gefordert», schmunzelt die selbstbewusste Frau.

zität von 230 Personen in Betrieb genommen wird, ist eine Funktionskontrolle auszuführen.

Ein Traumberuf Lokomotivführer oder eben -führerin ist eine äusserst anspruchsvolle Tätigkeit. Besonders die ständigen Höhenunterschiede in den Bergregionen, aber auch die Verantwortung für die Passagiere können belasten. Dennoch möchte Alexandra Bühler ihren Beruf mit keinem anderen der Welt tauschen. «Bitte einsteigen, der Zug fährt ab!»

Willkommene Abwechslung Anfang November wechselt Alexandra Bühler jeweils den Arbeitgeber, den Führerstand und das geographische Umfeld: vom mediterranen Tessin rauf ins Alpenmassiv in die Jungfrau-Region. Das macht ihre Arbeit äusserst abwechslungsreich – für eine Lokomotivführerin klar das «Beste» aus beiden Welten! Bei der Wengernalpbahn (WAB) steht Alexandra Bühler nicht nur im Führerstand, sondern leistet einen Teil ihrer Arbeitszeit in der Werkstatt. Die Fahrzeiten sind streng reglementiert und die sogenannte Reservezeit wird dazu genutzt, Revisions- und Wartungsarbeiten in der Werkstatt in Grindelwald-Grund durchzuführen. Übrigens verwenden beide Bahnen Schmierstoffe von MOTOREX, worunter sich auch viele biologisch abbaubare Produkte befinden. Zusammen mit Zugtechnik-Spezialisten der Bahn packt die technisch interessierte Frau auch anspruchsvolle Arbeiten unter dem Zug an. Das ist äusserst sinnvoll, denn die

Bevor der «Pano 143» mit einer Transportkapa-

Zusammen mit Bahntechniker Peter Kaufmann führt Alexandra Bühler regelmässig Reparatur- und Wartungsarbeiten durch.

www.montegeneroso.ch www.jungfraubahn.ch Foto: Jungfraubahnen/WAB

Mit Talent und Können ist sie eine

LokomotivführerInnen sind bei der ersten Inbetriebnahme am Morgen für die Funktionskontrolle verantwortlich.

Eine «Pano-Komposition» der Wengernalpbahn auf dem Weg zur Kleinen Scheidegg. Im Hintergrund von rechts Eiger, Mönch und Jungfrau.

11


Praxis

M o to r e n o e l

CNG-betriebene (Compressed-

Aus dem Skirennsport weiss der

Natural-Gas) Fahrzeuge überzeugen

41-jährige Baggerunternehmer

durch geringe Abgasemissionen

Paul Accola, wie sehr es auf das rich-

sowie minimalen Partikel- und

tige Material ankommt. Im Geschäfts-

CO2 -Ausstoss. Argumente, die CNG

leben jedoch wird der Erfolg nicht

im öffentlichen Verkehr boomen

in Sekundenbruchteilen, sondern

lassen.

auch in Franken und Rappen ausgewiesen.

Foto: MAN Presse Deutschland

Im Trend: mobile Gasmotoren Immer mehr Unternehmen des öffentlichen Verkehrs setzen auf die CNG-Technologie. Der Hauptbestandteil von CNG ist das Gas Methan. Häufig enthält Erdgas auch grössere Anteile von Ethan, Propan und Butan. Erdgas ist ein ungiftiges, brennbares, farbund in der Regel geruchloses Gas. Es eignet sich daher perfekt für die Verbrennung in Fahrzeugen, welche in dicht besiedelten Einsatzbereich Gebieten für den Personentransport einFOCUS CNG gesetzt werden. Für modernste Nutzfahrzeuge

sitzt wie seine DieselArtgenossen im Fahrzeugheck.

Partikelemission g/km

Abgasemission Bus reale Fahrzyklen 0.2 0.18 0.16 0.14 0.12 0.1 0.08 0.06 0.04 0.02 0

Quelle:ADEME Uni Graz

Dieser moderne CNGbetriebene Busmotor

und Busse aller Marken, welche ein Motorenoel der folgenden Spezifikationen fordern: ACEA E7, E6 und E4 MB-Approval 228.51 MAN M3271-1, MAN M3477, MAN M3277 CRT, VOLVO VDS-3

CO 2 100%

Diesel Euro III CO 2 86%

Spezielles CNG-Motorenoel Gasmotoren verlangen speziell formulierte Motorenoele. Sie neigen zu vermehrten Ablagerungen an Kolben und im Brennraum, zudem belasten saure Verbren-

Auch für Dieselmotoren Ihr Betrieb setzt Nutzfahrzeuge und Busse mit Gas- und Dieselmotoren ein? MOTOREX FOCUS CNG SAE 10W/40 besitzt sowohl Freigaben für CNG- als auch für Diesel-Motoren (siehe Kasten oben links). Dies ermöglicht die Abdeckung eines gemischten Fahrzeugparks mit nur einem Motorenoel. Ihr MOTOREX-Gebietsleiter gibt Ihnen gerne weitere Auskünfte.

Diesel Euro V SCR

Korrigenda

Diesel Euro III + DPF CNG 0

Im letzten MOTOREX magazine hat sich auf der Seite 12/13 ein Druckfehler bei den Spezifikationen der LowSAPS-Motorenoele eingeschlichen. Hier die korrekten Angaben: 5

10 15 NOx Emission g/km

20

25

Gut erkenntlich sind die tiefen Abgasemissionen CNG-betriebener Fahrzeuge – sie unterbieten die Euro 5-Norm für Dieselmotoren!

12

Für die Betankung wird das Gas in einem Kompressor auf 250 – 300 bar verdichtet und an der Zapfsäule bei ca. 200 bar in das Fahrzeug mit Spezialtank eingefüllt. Die Abgabe von Erdgas erfolgt in der Masseinheit Kilogramm. Ein Kilogramm Erdgas beinhaltet etwa gleich viel Energie wie rund 1.5 Liter Benzin oder 1.3 Liter Diesel.

nungsrückstände das Gleichgewicht des Schmierstoffs. Für mobile CNG-Motoren in Nutzfahrzeugen und Bussen hat MOTOREX das hochwertige LeichtlaufMotorenoel FOCUS CNG SAE 10W/40 entwickelt. In FOCUS CNG wendet MOTOREX die LowSAPS- (Low Sulphated Ash, Phosphorus + Sulfur) sowie neueste Additives-Technologie an. Das synthetische (Synthetic Performance) Spezial-Motorenoel schmiert alle Komponenten optimal und schützt diese auch dauerhaft vor Verschleiss und Oxidation.

Motorenoel

Viskosität

Aschegehalt

Einsatz/Spezifikation

FOCUS 4 MC POWER PLUS FARMER MC

SAE 10W/40 SAE 10W/40 SAE 10W/40

< 1,0 Gewichts-% < 1,3 Gewichts-% < 1,3 Gewichts-%

Nutzfahrzeuge – ACEA E7 / E6 / E4 Nutzfahrzeuge – ACEA E7 / E5 / E4 Landtechnik – ACEA E7 / E5 / E3

OEKOSYNT HEES punktet doppelt! MOTOREX magazine: «Herr Accola, worauf achten Sie als selbständiger Baggerunternehmer bei Ihrem Maschinenpark besonders?» Paul Accola: «Sämtliche Maschinen sollten möglichst geringe Stillstandzeiten haben und stets betriebsbereit sein. Qualität zahlt sich immer aus – früher oder später realisiert das jeder unternehmerisch denkende Maschinenbesitzer.» MOTOREX magazine: «Was heisst das genau?» Paul Accola: «Ich nenne Ihnen gerne ein Beispiel: Oft werden an Baumaschinen wegen dringlichen Aufträgen Wartungsarbeiten hinausgeschoben und meistens treten im dümmsten Moment Schäden auf. Die Termine purzeln und am Ende geht die Rechnung garantiert nicht auf! Wie im Sport ist es auch im Geschäftsleben sehr beruhigend, gewisse Leistungsreserven zu haben.» MOTOREX magazine: «In Ihrem Menzi Muck A91 verwenden Sie das Hydraulikfluid OEKOSYNT HEES von MOTOREX – welche Erfahrungen haben Sie bis heute damit gemacht?» Paul Accola: «Das Hydraulikoel überträgt bekanntlich immense Kräfte und ist auch thermisch extrem belastet. Kürzlich habe ich eine Baugrube beinahe in Nonstop-Arbeit ausgehoben. Dabei hatte ich nie den Eindruck, dass die Hydraulik trotz hoher Tem-

peraturen beeinträchtigt worden wäre oder der Hydraulikdruck nachgelassen hätte. Während dieser Arbeit habe ich wieder an mein Motto, eben das mit den Leistungsreserven, gedacht.» MOTOREX magazine: «Wie sieht es mit der Betriebsdauer aus? Musste seit der ersten Befüllung mit OEKOSYNT HEES das Hydraulikfluid gewechselt werden?» Paul Accola: «Wir haben nach 800 Betriebsstunden eine Oelprobe in das MOTOREXLabor geschickt. Der Bericht fiel wie erwartet positiv aus – nach weiteren 800 Stunden wird eine Feinfiltrierung und erneute Laboranalyse empfohlen. Im Vergleich zu Hydraulikoelen, welche ich früher eingesetzt habe, kann ich mit OEKOSYNT HEES mit regelmässig durchgeführten Laboranalysen ca. vier Mal länger als zuvor arbeiten. Das rechnet sich!» MOTOREX magazine: «Ihr Schlusswort?» Paul Accola: «Die umfassenden Leistungsreserven und die vier Mal längere Einsatzdauer sowie die schnelle biologische Abbaubarkeit sind Argumente, die für mich gleich doppelt punkten. Sie wissen ja selber, wie schnell ein beschädigter Hydraulikschlauch platzen kann…»

OEKOSYNT HEES zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus: – mischbar mit vergleichbaren Produkten – im Vergleich zu Mineraloel 3- bis 5-fach länger einsetzbar – vollsynthetisch mit neuester Additivestechnologie – extrem vielseitig einsetzbar – Freigabe:Bosch Rexroth A4VSO125, DIN ISO 15 380 (HEES), usw. – hohe Buntmetallverträglichkeit (VDMA 24570/Linde-Test) – biologisch schnell abbaubar gemäss OECD 301 B – Oelanalysen durch das MOTOREX-Labor inklusive

Im MOTOREX-Labor wird die Hydraulikflüssigkeitsprobe auf Partikel, Kondensate, Ablage-

MOTOREX magazine: «Herzlichen Dank.»

rungen usw. analysiert.

13


Industrie

Industrie

Eigenentwicklungen: Drehmoment-Schlüssel und Ratschen für die moderne Medizin- und Dental-Technik.

Durch regelmässiges Ausmessen, z.B. mit einem Projektor, können Leistungssteigerungen exakt nachgewiesen werden.

Feinmechanik, innovativ produziert Bei der Josef Ganter Feinmechanik in Dauchingen/D, wird das ganze Unter-

Spezial-Werkstoff «Monel»

nehmen durch konstante Innovation geprägt. Die neueste wichtige Verände-

Für ein Endoskop wird aus hochfestem Monel 400 (setzt sich aus 63% Nickel, 28 – 34% Kupfer, < 2,5% Eisen und 2% Mangan zusammen) ein anspruchvolles Teil gefertigt. Die Nickel-Kupfer-Legierung weist eine hohe Zugfestigkeit auf und ist sehr beständig gegenüber atmosphärischer Korrosion, Salzwasser und einer Vielzahl von Säuren und Lösungen.

rung bei Josef Ganter: der Einsatz des neuartigen Universal-Schneidoels MOTOREX ORTHO NF-X.

Roland Müller setzt wo immer möglich auf sinnvolle Innovation – so kühlt der Betrieb die Luft über eine Erdkälteanlage herunter.

«Im Bereich Mandrels bieten wir das weltweit wohl umfangreichste Artikelsortiment an», sagt uns Roland Müller, der Inhaber des Unternehmens. Ergänzt wird dieser Bereich mit Präzisionsdrehteilen bis 25 mm Durchmesser, vorwiegend für die Medizintechnik. Auf 18 CNC-gesteuerten Drehautomaten mit bis zu 12 Achsen fertigen ausgebildete Fachkräfte Klein- und Grossserien und auch Musterteile auf Wunsch.

Optimierte Produktion

Mit der Herstellung von Mandrels (Scheibenträger) ist das Unternehmen gross geworden.

14

Ab

Heute ist die Konkurrenz auf dem Markt der Scheibenträger stark und internationalisiert – ein Preiszerfall für die Teile war die Folge. Nur durch einen optimierten Produktionsprozess in 3 Schichten war es dem Unternehmen möglich, hochstehende Qualität zu konkurrenzfähigen Preisen anzubieten. Im Gespräch mit Roland Müller spürt man sofort seine Begeisterungsfähigkeit für Neues. Diese Einstellung war auch der Grund für den Wechsel auf ein neues Bearbeitungsfluid.

Mehr Leistung gefordert Besonders die MOTOREX vmax-Technolgoy für gesteigerte Vorschub- und Schnittgeschwindigkeiten sowie die erhöhten Werkzeugstandzeiten interessierten den Drehspezialist. In verschiedenen Serien wurden die Bearbeitungsparameter für ausgewählte Teile unter Aufsicht schrittweise gesteigert. Am Ende konnte bei allen Operationen, wie Drehen, Fräsen, Bohren und Gravieren, eine Leistungssteigerung von bis zu 60% erreicht werden! Positive Resultate wurden ebenfalls bei den Werkzeugstandzeiten ermittelt. Die Werkzeuge überstanden nun auch problemlos unbemannte Schichten. Das steigerte die Effizienz stark und Werkzeugschäden traten seit der Umstellung gar nicht mehr auf. Die hohe Masshaltigkeit und Oberflächengüte blieben bestehen.

Mit dem früher eingesetzten, herkömmlichen Schneidoel verfärbte sich das Teil immer und musste anschliessend poliert werden. Mit MOTOREX ORTHO NF-X hingegen blieb die Oberfläche während und nach der Bearbeitung einwandfrei glänzend. Durch die spezielle Additivierung und die dadurch ermöglichten thermischen Synergieeffekte von ORTHO NF-X konnte der bisher erforderliche Polierprozess weggelassen werden.

bil

g dun

in O

r

a igin

lgr

öss

e

nur bis ca. 9 cm langen Ratschen werden zu 100% im eigenen Unternehmen hergestellt. Die Ratschen bestehen aus Inox 1.4305 und 1.4197. Das Präzisionswerkzeug zeigt anschaulich, wie vielseitig heute moderne Bearbeitungszentren sind und welche Bewegungsfreiheit sie dem Unternehmer ermöglichen.

Innovativer Partner gefunden

Clevere Medizintechnik-Werkzeuge

Fortschritte kommen bekanntlich nicht von alleine – dazu sind veränderungsbereite Unternehmer und die passende Technologie im richtigen Moment nötig. Mit der Umstellung auf MOTOREX ORTHO NF-X ist die Josef Ganter Feinmechanik punkto Innovationspotenzial voll und ganz auf ihre Rechnung gekommen: Die Verbesserungen wurden dokumentiert und lassen sich schlussendlich in Euro und Cent pro hergestelltes Teil ausweisen.

Innovation hat bei Josef Ganter Feinmechanik Tradition – so wurden in den letzten Jahren Universal-Ratschen und Drehmomentschlüssel für die Medizintechnik, insbesondere für den Einsatz in der Dentaltechnik entwickelt. Die kleinen,

Gerne gibt Ihnen MOTOREX über die neue Generation der ORTHOSchneidoele und die Optimierungsmöglichkeiten in Ihrem Anwendungsbereich Auskunft.

Drehen – Fräsen – Bohren – Wirbeln – Gravieren und vieles mehr auf ein und derselben Werkzeugmaschine ist heute Realität.

Schneller, präziser und günstiger produzieren. Dank des Erfolgsfaktors ORTHO NF-X konnte die Produktivität gesteigert werden.

15


Foto: Jakob Hofer AG

Expor t

To p te c h

In mehreren Kantonen in der Ostschweiz wird für die Bremsprüfung von landwirtschaftlichen Fahr-

Von links: Livia Vallanzasca

zeugen ein neues Prüfprozedere

(Marketing/Finanzen), Nanni Tamiatto (Geschäftsführer)

verlangt. Diese Praxis könnte sich

und Rossina Peña Olaya

für die ganze Schweiz abzeichnen.

(Verkauf/Support Agenten).

Italien ist nicht nur heiter Sonnenschein und Pizzaessen – die Konkurrenz im Schmierstoffmarkt ist hart. Dennoch ist es G + G Torino gelungen, die MOTOREX MOTO LINE in Italien erfolgreich zu vermarkten. Den Zugang zum Zweirad-Markt verschaffte sich Nanni Tamiatto vor über dreissig Jahren mit dem Vertrieb verschiedenster Motorrad- und Rollermarken in Norditalien. Zug um Zug fanden weitere Produktegruppen Aufnahme in das Sortiment: Bekleidung, Ersatzteile, Zubehör und nicht zuletzt Schmier- und Pflegeprodukte von MOTOREX.

Auf MOTOREX aufmerksam wurde der rennsportbegeisterte Italiener durch die Präsenz von MOTOREX im Motocross. «Ho visto vincere tanti di quei campioni del mondo nel cross con MOTOREX» (übersetzt: «Ich habe sehr viele Motocross-Weltmeister mit MOTOREX gewinnen sehen»), gibt Tamiatto zum Besten. Und dadurch entwickelte er auch die Geschäftsidee, MOTOREX-Zweiradprodukte in Italien zu vermarkten. Als Branchenkenner hat sich der Unternehmer gefragt, wie er mit vernünftigem Aufwand ganz nahe bei der Zielgruppe sein kann. Die Antwort lag auf der Hand: Mit einem als Rennservicewagen ausgestatteten Motorhome sind er und seine Mitarbeiter seit Jahren an mehreren MX WM-Läufen und zahlreichen nationalen Offroad-Meisterschaften, wie den KTMTrophys, auf dem Rennplatz dabei. Die Eigeninitiative hat sich für sein Unternehmen gelohnt – immer mehr Rennfahrer nutzen den kompetenten Service und die Beratung rund um das Thema Schmiertechnik.

Starke Distribution

Nicht zu übersehen: das G + G-RennserviceMotorhome steht bei vielen Anlässen an vorderster Front.

16

Für G + G Torino sind heute nicht weniger als 18 Aussendienstmitarbeiter in ganz Italien unterwegs. Diese arbeiten auf eigene Rechnung und sind stolz darauf, die qualitativ hochstehenden Produkte aus der Schweiz von Turin bis Palermo über den Zweirad-Handel abzusetzen. Dabei profi-

tieren sie bei G + G Torino von einer durchdachten Logistiklösung mit einem Zentrallager bei einem hocheffizienten Spediteur – so werden Bestellungen meistens noch am selben Tag für die Lieferung bereitgestellt.

Bremsprüfung: Sind Sie bereit? Autorisierte Werkstätten sollen in Zukunft die Fahrzeuge unter Last prüfen und Messprotokolle ausstellen. Erbringt das Fahrzeug die vom Fahrzeughersteller vorgeschriebene hydraulische oder pneumatische Bremsleistung, kann der Besitzer unter Vorweisen des offiziell gültigen Bremsprüfprotokolls das Fahrzeug auf dem Strassenverkehrsamt vorführen. Davon betroffen sind alle landwirtschaftlichen Fahrzeuge und Anhänger mit einer Höchstgeschwindigkeit von 30, respektive 40 km/h und mit einem Gesamtgewicht von bis zu 40 Tonnen.

Auf Kundenbedürfnis entwickelt Tendenz steigend Initiative und Enthusiasmus scheinen bei G + G Torino nicht am Markt vorbei zu gehen. So sind die Umsätze mit MOTOREX seit dem Jahr 2004 kontinuierlich steigend. Dazu Tamiatto: «Ganz am Anfang steht das Produkt, dieses muss absolut überzeugen, dann kommt die optimale Absatzstruktur und besonders wichtig in einem Verdrängungsmarkt sind möglichst tiefe Fixkosten. Aber das Wichtigste ist die Passion für Motorräder – ohne diese geht nichts!» Der Firmeninhaber weiss in welche Richtung es gehen soll. Dazu wünschen wir G + G Torino und MOTOREX weiterhin «tanta forza e passione» (viel Kraft und Leidenschaft)!

Als Werkstattprofi leuchtet bei Ihnen sicherlich schon die eine oder andere Lampe rot auf… Bis anhin liessen sich landwirtschaftliche Fahrzeuge kaum auf einem LKW-Bremsprüfstand testen. Auf welcher Infrastruktur sollten solche Prüfungen nun stattfinden? MOTOREXTOPTECH hat mit verschiedenen Fachbetrieben in den Kantonen St. Gallen und Thurgau die Bedürfnisse analysiert. Fahrwerk- und Brems-Spezialisten des Bremsprüfstand-Herstellers AHS haben daraufhin die Vorgaben für die Programmierung der speziellen Bremsprüfsoftware «AHS Agro CH» erarbeitet.

tigen Richtlinien über die Bremsprüfung von landwirtschaftlichen Fahrzeugen eine praxiserprobte Lösung. Mit einer Niederspannvorrichtung können Anhänger pro Achse auch «künstlich» mit bis zu 10 Tonnen Gewicht beladen werden – somit gehören volle Anhänger und Jauchewagen in der Werkstatt der Vergangenheit an.

Bremsprüfstand MOTOREX-TOPTECH AHS Varioflex 310 Achslast max. Prüfbreite max. Messbereich Prüfgeschwindigkeit El.Anschluss Software Netzwerkfähigkeit

20 Tonnen 340 cm 0 – 8/0 – 40 kN 2,3 km/h 400 V/63 A AHS-Picaro ja

Von links nach rechts: Anzeigeeinheit, Niederspannvorrichtung, breite Prüfrollen und speziell entwickelte Software für die Prüfung landwirtschaftlicher Anhängerzüge.

Bremsdiagramm 45 40

Mehrarbeit für Werkstätten

35

Es ist offensichtlich, dass eine solche Regelung der Landtechnik-Werkstätten zu beträchtlich mehr Arbeit verhelfen würde – immer vorausgesetzt, sie verfügen über die geforderte Infrastruktur.

30

Haben Sie Fragen zu diesem Thema – unter Tel. 062 919 75 85 geben wir Ihnen gerne Auskunft.

Abbremsung (%)

G + G Torino: la grande passione

25 20 15 10 5 0

0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100 110 120 130 140 150 Bremsdruck PM (bar)

Neuheit AHS Varioflex Agro

Bremsprüfdiagramm eines landwirtschaft-

Somit hat MOTOREX-TOPTECH noch vor der gesetzlichen Einführung der künf-

obligatorischer Prüfvorgang.

lichen Anhängers – in naher Zukunft ein

17


MOTOREX-RAASM NEWS: E d i to r i a l

B ox

MOTOREX

Fotos: Stade de la Maladière/Ville de Neuchâtel

Trouvaille

Auf die Tribüne mit

schwarze Mannschaft von XAMAX: La Maladière bietet über 400 Menschen einen Arbeitsplatz, 54 Läden, 28’000 m2 kommerziell nutzbare Fläche und ganze 12’000 Sitzplätze. Ein Teil des Stroms und des Warmwassers wird mit 730 m2 Solarpanels auf dem Stadiondach gleich selber produziert. Und falls es in der Fussballhochburg der Stadt Neuenburg heiss oder gar zu heiss zugehen sollte, so rückt die im Untergeschoss des Stadions einquartierte Feuerwehr blitzschnell aus.

Für einmal geht es bei der gezeigten Trouvaille nicht direkt um Mobilität, viel mehr um den augenfälligen Auftritt von MOTOREX im Stadion «La Maladière» in Neuenburg. Das topmoderne Fussballstadion wurde im Juni 2007 eingeweiht und beheimatet nicht nur die rot-

Mehr Produktivität dank praktischen Oel- und Fettgeräten! Mit diesen Geräten arbeitet es sich schneller und dadurch auch deutlich günstiger. So haben Sie mehr Kapazität für weitere Aufträge.

Mobile Oelversorgung Mobiles Oelversorgung-Kit für Montage auf IBCContainer (nicht enthalten) mit Schlauchroller, pneumatischer Pumpe und Ausschankpistole mit Zähler. Pumpleistung Schlauchlänge Ausschankpistole Art. Nr. Raasm

Den optisch eindrucksvollen Auf- und Abstieg zu den Plätzen bietet MOTOREX mit seiner originell platzierten Aussenwerbung. Für Auf- und Abstiege von XAMAX hingegen sind die RotSchwarzen weiterhin selber zuständig. www.xamax.ch

Die Buchstaben in den nummerierten Feldern auf die Postkarte in der Heftmitte übertragen und bis zum 1. August 2008 (Poststempel) einsenden. Mit Glück und Können gewinnen Sie einen von 5 MOTOREX-Regenschirmen. Die Gewinner werden durch das Los ermittelt. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Lösungswort des Rätsels aus dem MOTOREX magazine Nr. 83 lautete: ADDITIVES

18 l/min 10 m, ½” digital 36 620

Listenpreis Fr. 1’600.–

10 % Ra auf List batt enpre bis am is 31.8.20 08

Fasswagen Robuster, gelb verzinkter Fasswagen mit pneumatischer Pumpe und Ausschankpistole mit Zähler. Pumpenleistung Schlauchlänge Ausschankpistole Art. Nr. Raasm

18 l/min 5 m, ½” digital 37200

Listenpreis Fr. 1’750.–

Oelabsaugsäule

Oelversorgung

Frei platzierbare Säule mit Schlauchroller zum Absaugen von Altoel. Diagramm-Pumpe und diversen Absaugsonden. Das Altoel wird direkt in den Zentraltank oder ein Fass gepumpt.

Oelversorgung mit wandmontiertem Schlauchroller, pneumatischer Pumpe, Ausschankpistole mit Zähler und Aufhängevorrichtung/Tropfwanne.

Pumpleistung Schlauchlänge Anzahl Sonden Masse Säule H x B x T Art. Nr. Raasm

Pumpenleistung Schlauchlänge Ausschankpistole Art. Nr. Raasm

60 l/min 10 m, ½” 6 2445 x 290 x 125 mm 45 311

18 l/min 10 m, ½” digital 37675

Listenpreis Fr. 1’650.– Listenpreis Fr. 1’950.– Sprechen Sie jetzt mit einem unserer Spezialisten! Die Spezialkonditionen sind gültig bis am 31. August 2008

18

Alle Preise verstehen sich exkl. MWSt. und Montage, jedoch inkl. Transport.

MOTOREX-TOPTECH AG, Garageneinrichtungen Bern-Zürich-Strasse 31, CH-4901 LANGENTHAL Telefon 062 919 75 85, Telefax 062 919 75 86

MOTOREX überzeugt die Bauprofis  

KTM-Superbike: die 1190 RC8 Neue Schleifoel-Generation MOTOREX ZOOM SYNT MOTOREX bewegt! Filme unter www.motorex.com Open-Air Events 2008...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you