Issuu on Google+

Nr. 66 August 2002

AKTUELL

Die ExpressMotorradpflege MOTORENOEL

Firstclass f체r alle Motoren: MC POWER PLUS REPORT

Handwerk und High-Tech: Rennfahrr채der von BIANCHI TOPTECH

Die perfekte Oelversorgung

www.motorex.com

magazine


POWER OIL

Editorial

Inhalt

OF MOTOREX MOTOREX NEWS

4/5

MOTOREX DRY LUBE jetzt auch als Spray Anthrazitfarbene Gebinde für SELECT und TOPAZ SIAMS: Treffpunkt der Metallbearbeitungsprofis Die Gewinner des Automobil-Salon-Wettbewerbs SEITEN 10/11

Liebe Leserin, lieber Leser In dieser Sommer-Ausgabe des MOTOREX magazine finden Sie saisongerechte Empfehlungen zu Pflege und Unterhalt Ihrer verschiedensten Fortbewegungsmittel. Sei dies für die Kette Ihres Bikes, den Antrieb Ihres Scooters, den Motor Ihres Bootes, das Getriebe Ihres Lastwagens, oder die Reinigung und den Hochglanz Ihres Motorrades. Stolz sind wir auf unser neues Motorenoel MC POWER PLUS made in Switzerland, weil es uns gelungen ist, die unterschiedlichsten Herstellervorschriften auf einen universellen Nenner zu bringen: MC POWER PLUS erfüllt sowohl die neuesten Anforderungen für schwere aufgeladene LKW-Dieselmotoren mit verlängerten Oelwechsel-Intervallen als auch für PKWs! High-Tech ist aber auch bei Bearbeitungsvorgängen auf modernsten MehrspindelDrehautomaten gefragt, denn Tests mit SWISSCUT ORTHO 400 beweisen, dass ein beachtliches Optimierungspotential ausgeschöpft werden kann. Unsere Innovations-Teams bestehen aus Profis in allen Bereichen der Anwendung. Die stets wachsenden Anforderungen der modernsten Technologien führen zu ständig verbesserten oder gänzlich neu formulierten Produkten, die Sie unter härtesten Bedingungen zu Ihrer vollsten Zufriedenheit einsetzen können. Wofür wir Ihnen ganz herzlich danken!

Ob für den schweren LKW oder den kompakten PKW,das neuartige Flottenoel MOTOREX MC POWER PLUS SAE 10W/40 meistert seine Aufgaben mühelos und unermüdlich.

CH-4901 Langenthal, www.motorex.com

TRUCK-LINE: neues Getriebeoel-Trio

AKTUELL

6/7

Starlight Express – Motorradpflege leicht gemacht

REPORT

8/9

Handwerk trifft High-Tech: Rennfahrräder von BIANCHI

MOTORENOELE

10/11

MOTOREX MC POWER PLUS – Firstclass für alle Motoren

INDUSTRIE

Technische Fette In einem immer

Auf Trab gebracht – Leistungsoptimierung von Mehrspindel-Drehautomaten mit MOTOREX ORTHO 400

technologieabhängigeren Alltag übernehmen moderne Schmierfette vielschichtige Aufgaben. Kompaktwissen auf zwei Seiten.

Multitalent Schmierfett – das alles müssen Sie wissen

SEITEN 14/15

TECHNISCHE FETTE

SPONSORING

MOTOREXTOPTECH

SEITE 17

Nur mit einem durchdachten Gesamtkonzept gelingt der Garagenumbau auch wirklich. Folge 1,die Oelversorgung und Abgasabsauganlage.

12/13

14/15

16

Das australische MOTOREX KTM-Rennteam

TOPTECH

17

Garagenumbau Teil 1: Oelbar und Abgasabsauganlage mit System

BOX

18

Trouvaille Kreuzworträtsel Comic

IMPRESSUM

Oil of Switzerland

Monique Regenass-Bucher VR-Präsidentin MOTOREX AG LANGENTHAL

SCOOTER GEAR OIL ZX SAE 80W/90

Motorenoele

Ihre

BUCHER AG LANGENTHAL, MOTOREX-Schmiertechnik

Naturtalent: MOTOREX LAGUNA BIO 2T

MOTOREX® ist ein weltweit eingetragenes und geschütztes Markenzeichen. Druckfehler und Änderungen technischer Daten vorbehalten.

Herausgeberin: BUCHER AG LANGENTHAL MOTOREX-Schmiertechnik CH-4901 Langenthal

Konzept, Text und Artwork: Martin Aeschlimann, Werbekonzepte und PR, Muri b. Bern

Tel. ++41 (0)62 919 75 75 Fax ++41 (0)62 919 75 95

Druck: Buri Druck AG,Wabern

Telefonischer Kundendienst, Beratung und Problemlösung auch in Französisch, Italienisch und Englisch.

Textbeiträge dürfen unter Quellenangabe gerne weiterverwendet werden.

Grafik und Lithos: Sicolith AG,Wabern

Titelbild: © Moto Sport Schweiz

3


News

News Anthrazitfarbene Gebinde für SELECT und TOPAZ Die Motorenoele der MOTOREX CAR-LINE werden seit einiger Zeit mit grossem Erfolg in den neu gestalteten Fässern und Tonnelets ausgeliefert.

Die MOTOREX BIKE-LINE hat Zuwachs bekommen: der bewährte biologisch abbaubare Kettenschmierstoff MOTOREX DRY LUBE ist neu auch als Spray im Sortiment. Auf Fahrradketten sowie beweglichen Teilen aufgetragen, reduziert er spürbar Reibung und Verschleiss. DRY LUBE bildet einen hervorragenden Schmierfilm für trockene und staubige Einsatzbedingungen. Dieser neuartige, extrem gut haftende Kettenschmierstoff wird z.B. auch vom erfolgreichen BIANCHI-Team eingesetzt. Bei nassen Einsatzbedingungen empfehlen die Profis MOTOREX WET LUBE.

Einheitlich vom Fass bis zur 1-LiterFlasche: MOTOREX CAR-LINE.

SIAMS: Treffpunkt der Metallbearbeitungsprofis Die diesjährige SIAMS deckte wiederum die drei Themenbereiche Automation, Werkzeugmaschinen und Zuliefermarkt auf beeindruckende Art und Weise ab. Auch die MOTOREX AG war mit einem attraktiven Stand und einer Reihe interessanter Exponate vertreten.

4

In den meisten Ländern wachen strenge Gesetze über den Gewässerschutz. 2-Takt-Bootsmotoren dürfen nur noch mit biologisch rasch abbaubaren Motorenoelen betrieben werden. MOTOREX LAGUNA BIO 2T ist ein umweltschonendes Hochleistungs-2-Takt-Motorenoel, das optimal schmiert und einen hochwirksamen Korrosionsschutz in jeder Situation bietet. Zudem verbrennt es garantiert rauch- (low-smoke) und geruchsarm. LAGUNA BIO 2T erfüllt die strengen Spezifikationen API TD, ASTM TSC-4, ISO-L-ETD, NMMA TC-W 3 und ist nach der Norm CEC-L-33-A-93 oder CEC-L-33-T-82 zu über 80% biologisch abbaubar.

Für viel Glanz sorgten die anspruchsvollen Werkstücke mit ihren makellosen Oberflächen aus der Medizinaltechnik. Thema Nummer eins war klar die Leistungsoptimierung des modernen Bearbeitungsprozesses. Und so standen die topaktuellen SWISSCUT-Schneidoele und ihr Pendant, die SWISSCOOLKühlschmierstoffe während der ganzen Messe im Rampenlicht.

Wettbewerbsgewinner am Norisring Kurz vor Erscheinen dieses MOTOREX magazines war es für die glücklichen Gewinner des MOTOREX-Auto-SalonWettbewerbs soweit, sie konnten aus nächster Nähe Rennsport pur mit MOTOREX und dem SRT Formel 3-Team miterleben. Mit einem komfortablen Reisebus ging es zum berühmt und nicht weniger berüchtigten Stadtrundkurs, dem Norisring, bei Nürnberg. Unter kundiger Führung des SRT-Teammanagers, Othmar Welti, konnte die Gruppe von über 20 Personen ungehindert Blicke hinter die sonst verschlossenen Tore der Boxen werfen und wurde in die Geheimnisse des Formelrennsports eingeweiht. Natürlich kamen neben dem Rennsport auch die Geselligkeit und das leibliche Wohl der Gäste nicht zu kurz. Es war einfach genial!

Biologisch abbaubare Schmierstoffe haben sich über die letzten Jahre in den verschiedensten Anwendungsgebieten etabliert. Das gilt auch für die Nautik – hier setzte MOTOREX mit der MARINE-LINE und einer Vielzahl von biologisch abbaubaren Produkten klare Zeichen.

TRUCK-LINE: neues Getriebeoel-Trio Die MOTOREX TRUCK-LINE bietet aus einer Hand die ganze Palette von Schmierstoffen und Pflegeprodukten für Nutzfahrzeuge an. Foto: zVg.

Neu: MOTOREX DRY LUBE als Spray

Für einen noch einheitlicheren Marktauftritt werden neu die 1- und 4-LiterGebinde der Motorenoel-Qualitäten MOTOREX SELECT und TOPAZ ausschliesslich in den zeitlosen anthrazitfarbenen Verpackungen angeboten. Bei den Farben der informativen und mehrsprachigen Etiketten hingegen ändert sich nichts: XPERIENCE präsentiert sich in Anthrazit, SELECT in Silber und TOPAZ in Blau.

Naturtalent: MOTOREX LAGUNA BIO 2T

SCOOTER GEAR OIL ZX SAE 80W/90 ergänzen das bestehende Angebot in idealer Weise: • MOTOREX PENTA TL SAE 75W/90 Vollsynthetisches HöchstleistungsGetriebeoel API GL-5, für höchste Anforderungen und Intervallverlängerung. • MOTOREX PRISMA TF SAE 75W/85 Synthetic Performance-Hochleistungs-Getriebeoel API GL-4, für anspruchsvolle Einsatzbedingungen und Intervallverlängerung. • MOTOREX GEAR OIL UNIVERSAL SAE 80W/140 Mineraloelbasisches HöchstdruckGetriebeoel API GL-5, leistungsstarkes Universal-Getriebeoel der neuesten Generation.

Die stolzen Gewinner und Gewinnerinnen: Garage Mazda Xedos,Däpp+Zbinden AG,Bern;Mazda Garage Achermann AG,Buochs;Garage Voney,Oberuzwil;Max Heidegger AG,Triesen;Häusermann AG,Aarau; H.R.Baumgartner AG,Reiden;Garage Felix Haller,Allschwil;Garage 900,Schwadernau;Garage Frédéric Vaucher,Ecublens;Garage St-Christophe,Troistorrents.

Die drei neuen und den hohen aktuellen Anforderungen der Fahrzeughersteller entsprechenden Getriebeoele

Verlangen Sie weitere Informationen beim MOTOREX-Gebietsleiter oder wenden Sie sich bei technischen Fragen an den MOTOREX-Kundendienst. Gute Fahrt!

In Scooter-Getrieben geht’s des öfteren heiss zu und her. Grund dafür ist der immer zähflüssigere Stop-and-GoVerkehr in unseren Städten, genau dort, wo sich das Fahren eines Scooters bekanntlich besonders anbietet. MOTOREX bietet da Linderung mit dem absolut thermostabilen ScooterGetriebeoel ZX SAE 80W/90. Durch seine teilsynthetische Formulierung werden hervorragend tiefe Reibwerte erzielt.

MOTOREX SCOOTER GEAR OIL ZX ist speziell für stufenlose Antriebe in Motorrollern konzipiert und erfüllt die aktuellen Herstellervorgaben mit Bravour. Praktisch ist auch die schlanke 100 mlTube, die garantiert dafür sorgt, dass der Schmierstoff ins Getriebe und nicht woanders hin gelangt.

5


Moto-Line

Moto-Line

STARLIGHT

EXPRESS Mit Motorrädern ist es wie mit Schmuckstücken – bringt man sie nicht von Zeit zu Zeit auf Hochglanz, so verlieren sie glatt einen Teil ihrer Faszination. Hier unser Rezept, wie Sie in drei Schritten rasch ans Ziel kommen.

Reinigung von Tank bis Felge: MOTO-CLEAN 900 mit Pumpzerstäuber aufsprühen . . .

Angetrocknete Insekten, aggressiver Bremsstaub und sonstige hartnäckige Verschmutzungen auf dem Motorrad lösen bei den meisten Bikern ein bis heute unbekanntes, aber existierendes, Saubermachhormon aus. Da wünscht Mann und Frau sich eines dieser Wundermittelchen, welches in einem Arbeitsgang sauberen Tisch macht. MOTOREX löst diese Aufgabe mit dem bewährten Motorradreiniger MOTO-CLEAN 900. . . . und nach 5 Minuten Einwirkzeit mit reichlich Wasser abspülen.

Das komplette Reinigungskit beinhaltet einen Zerstäuber mit einem Liter Wirkstoff, einen grünen Spezialschwamm und ein saugfähiges Trockentuch. MOTOREX MOTO-CLEAN 900 ist: • geeignet für das ganze Motorrad • säurefrei und nicht korrosiv • besonders ergiebig • je nach Verschmutzungsgrad mit Wasser bis 1:3 verdünnbar • biologisch rasch abbaubar • nicht VOC-abgabepflichtig

Stellen, an welchen das Wasser nicht abperlt, mit dem Trockentuch nachtrocknen.

6

Reinigung und Pflege in einem: CLEAN & POLISH

Reinigen mit MOTO-CLEAN 900

Und so wird’s gemacht: Ausgekühlte Maschine einsprühen, nicht länger als

aufsprühen, 1 Minute einwirken lassen . . .

5 Minuten einwirken lassen, hartnäckige Stellen mit Schwamm und unverdünntem MOTO-CLEAN 900 behandeln. Anschliessend Maschine mit reichlich Wasser abspülen. Das Wasser perlt auf den meisten Flächen von alleine ab. Dort wo es jedoch nicht abfliessen kann, umgehend mit dem grünen Trockentuch nachtrocknen. Bei exponierter Fahrzeugelektrik ist es empfehlenswert, die entsprechenden Teile mit Druckluft auszublasen. Für ein nachhaltiges Resultat empfehlen wir das Glanzschutzspray PROTECT & SHINE 645. MOTOREX MOTO-CLEAN 900 ist für den Wiederverkauf auch in der ökologisch sinnvollen 1-Liter-Refill-Faltflasche und für den Fachhandel im 25- oder 60Liter-Gebinde erhältlich.

Reinigen und Polieren mit CLEAN & POLISH Schnelle Reinigung und Politur in einem Arbeitsgang - das ist MOTOREX CLEAN & POLISH. Der revolutionäre Pflegeschaum aus der 500-ml-Spraydose reinigt alle Metall-, Kunststoff- sowie

Lackflächen schonend und verleiht ihnen einen streifenfreien, langanhaltenden Glanz. Und so wird’s gemacht: Die Spraydose vor Gebrauch gut schütteln. Zu pflegende Teile in ausgekühltem, trockenen Zustand aus einer Distanz von ca. 5 – 10 cm besprühen. Etwa 1 Minute einwirken lassen und nachher mit einem weichen, fusselfreien Tuch nachpolieren. CLEAN & POLISH eignet sich auch gut für die Reinigung und Pflege zwischendurch oder unterwegs, z.B. für Glanzresultate an einem Motorradtreffen.

Glanz und Schutz mit PROTECT & SHINE 645 Als hervorragender Glanzschutz nach der Reinigung mit MOTO-CLEAN 900 und CLEAN & POLISH bietet sich das von verschiedenen Motorradherstellern empfohlene 500-ml-Finishspray PROTECT & SHINE 645 an. Empfindliche Oberflächen oder z.B. Mattlacke, verlieren nach der Reinigung oft ihre ursprüngliche Ausstrahlung und erhalten diese erst wie-

der mit der Behandlung von MOTOREX PROTECT & SHINE 645. Es verleiht Oberflächen • spiegelnden Glanz • nachhaltigen Korrosionsschutz • partikelabweisende Antistatik Besonders korrosionsgefährdete, polierte Aluminiumoberflächen oder Chromteile können so absolut wirksam geschützt werden – auch über längere Zeit, z.B. während der Überwinterungsphase.

. . . und mühelos mit weichem, fusselfreien Tuch auf Hochglanz bringen.

Und so wird’s gemacht: Die Spraydose vor Gebrauch gut schütteln. Gereinigte, trockene Teile aus einer Distanz von ca. 5 - 10 cm besprühen und anschliessend mit weichem Lappen polieren. Eignet sich auch für Gummi, Leder und Kunststoffe. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem sauberen Motorrad und stets eine sichere, gute Fahrt! Bitte beachten Sie bei allen Produkten die Gebrauchsanleitung oder fragen Sie Ihren MOTOREX-Partner.

MOTOREX PROTECT & SHINE 645 bringt Glanz und konserviert nach jeder Reinigung.

7


Re p o r t

Re p o r t

teilung. Schauen Sie mit uns den Meistern über die Schulter! Das MOTOREX magazine konnte einen Zipfel des Geheimnisses um die BIANCHI-Rennräder lüften:

Auf einem speziellen Messfahrrad werden die exakten Masse des Sportlers für «sein» Rennrad genommen.

Tradition trifft

HIGH-TECH In Treviglio (BG), unweit vom pulsierenden Verkehr der 1,6-Millionen Metropole Mailand, werden bereits seit 116 Jahren Zweiräder gebaut, die selbst ohne Motor nicht nur die Italiener ins Schwärmen bringen: BICICLETTE BIANCHI.

Der ultraleichte Rahmen besteht aus verschieden strukturierten, genau berechneten Rohrteilen.

Mit dem qualitativ hochstehenden TIGSchweissverfahren werden die Rahmen

10 8

solide verschweisst.

Als Edoardo Bianchi vor mehr als einem Jahrhundert in seiner kleinen Werkstatt in Mailand sein erstes Fahrrad kreierte, war man noch meilenweit von Rahmen aus Aluminium und im Windkanal getesteten Felgen entfernt. Fahrräder deckten während fast 60 Jahren lediglich das Grundbedürfnis individueller Mobilität durch Muskelkraft ab. In den vergangenen Jahrzehnten jedoch begann der «Fun-Faktor» mehr und mehr eine Rolle zu spielen und so entstand ein immer breiteres Modellprogramm. BIANCHI wuchs dadurch kontinuierlich und etablierte sich zu einem der weltweit angesehensten Herstellern. Wer heute ein Fahrrad kauft, denkt als erstes nicht an umweltfreundliche Mobilität, sondern an Spass oder den Einsatz seines Rades als Sportgerät auf oder neben der Strasse.

Im Rennsport gross geworden Voller Enthusiasmus und mit grossem Erfolg wird bei BIANCHI seit eh und je das Thema Rennsport gepflegt. Unzählige Meistertitel weltbekannter Radsportler und glänzende Pokale sind Zeugen der Omnipräsenz von BIANCHI in der Welt des Radsports. Das ehrgeizige Schaffen in der legendären Rennabteilung «Reparto Corse» hat auch Auswirkungen auf die Serienproduktion – die technischen Innovationen trifft man daher immer öfter bei den Bikes ab Stange an.

Das Geheimnis eines BIANCHI-Rennrads Wer ernten will, muss auch säen – ganz nach diesem Sprichwort betreibt BIANCHI deshalb in Treviglio (BG) ein eigenes Versuchs- und Entwicklungszentrum sowie die bereits genannte Rennab-

Jeder Mensch ist ein Unikat – dasselbe gilt auch für ein Rennrad von BIANCHI, denn die Rahmen sind millimetergenau auf den entsprechenden Fahrer gebaut. Massgenommen wird dazu auf einem speziellen Messfahrrad und die ermittelten Daten werden in ein Baublatt, welches das Rad auf dem ganzen Entstehungsweg mit einer Laufnummer begleitet, eingetragen. Vermerkt sind ebenfalls die zu verwendenden Materialen und Rohrprofile, welche in Praxis- und Prüfstand-Tests vorher extremsten Belastungen ausgesetzt wurden.

Klarlack versehen und nochmals auf einer auf den Hundertstelmillimeter genauen Geometrieanlage vermessen.

Glanzvoller Höhepunkt: der Zusammenbau Nach dem Fertigstellen des Herzstücks, dem Rahmen, können die restlichen Komponenten montiert werden. Hier sitzt jeder Handgriff und jedes Rennrad unterscheidet sich durch kleine, für den Fahrer im Rennen oft wesentliche Details, vom anderen. Einige der montierten Komponenten stellt BIANCHI übrigens in Eigenregie her oder verwendet Kettenwechsler, Bremsen, Gabeln, Sättel usw. von namhaften internationalen Herstellern.

Die Rahmen werden aus einer ultraleichten Aluminium/Zink/Magnesium-Legierung mit Festigkeitswerten zwischen 600 und 650 N/mm2 gebaut. Diese ist extrem stabil und kann besonders dünnwandig ausgelegt werden. Die Rahmenteile werden in einem ersten Schritt zugeschnitten und die Verbindungspunkte in Form geschliffen. Anschliessend wird der ganze Rahmen im TIG-Schweissverfahren (Tungsten Inert Gas) punktgeschweisst. Dann werden die Schweissnähte für die Streben der hinteren Radaufnahme gezogen. Nach dem Verschweissen der Rahmenteile wird dieser gerichtet und die Rohre mit einem von BIANCHI patentierten System ausgeschäumt. Das sogenannte S.F.I.-Schäumungsverfahren (Structural Foam Injection) gibt dem Rahmen die gewünschte Steifigkeit ohne ihm jedoch die notwendige Flexibilität vorzuenthalten.

Nun folgt die Abnahme durch den Auftraggeber nach dem ursprünglich erstellten Baublatt. Für den Renneinsatz werden für jeden Fahrer gleich mehrere, identische Rennräder hergestellt. Die Endkontrolle «seines» BIANCHI-Rennrades macht natürlich der Sportler persönlich.

Nach dem Lackieren im Pulverbeschichtungsverfahren werden von Hand die extrem dünnen Kleber angebracht – ob Einzelanfertigung oder in der Serie, pro Stunde können mit dem aufwendigen Verfahren pro MitarbeiterIn nur gerade 3 – 4 Rahmen beschriftet werden. Anschliessend wird der Rahmen mit einem

Apropos Marktleader – BIANCHI setzt im Rennsport seit einiger Zeit auf die MOTOREX BIKE-LINE, die umfassende Schmier- und Pflegelinie «made in Switzerland», und empfiehlt diese auch für die Wartung der Serienbikes. Benissimo!

Auch hier Handarbeit; extrem dünne und mit Klarlack überlackierbare Folien prägen das Design.

Mit CYCLEUROPE AB in die Zukunft Seit 1997 gehört BIANCHI zur Holding CYCLEUROPE AB im schwedischen Varberg. Durch den Zusammenschluss mit BIANCHI wurde CYCLEUROPE der Leader im europäischen Fahrradmarkt. Jährlich werden weltweit über 450’000 Fahrräder der Marke BIANCHI in 68 Ländern vermarktet. Auf dem italienischen Markt hält BIANCHI einen stolzen Marktanteil von 14% und ist im Technologiebereich eindeutig der Marktleader.

Im «Reparto Corse» werden die Rennräder montiert, justiert und optimiert. Testen darf dann der Sportler. . .

Mit dem Ziel ganz vorne mitzufahren, wartet das fertige Meisterwerk auf das

www.bianchi.com

erste Rennen.

9


Motorenoele

Motorenoele

Sie rasseln nicht mehr, die grossen und kleinen Kunstwerke mit gezackten Bärten, aufgereiht zu einem

• • • • • • •

mächtigen Schlüsselbund. Heute genügt ein kleiner, elektronischer Chip und die Türen gehen auf.

Firstclass für alle Motoren: Foto: zVg.

MC POWER PLUS reicht vom aufgeladenen LKW-Diesel- . . .

. . . bis zum modernsten PKW-Benzinmotor mit höchsten Anforderungen an das Motorenoel.

10

Ob vom rostigen Schlüssel zur integrierten Schaltung; oder vom ersten HDMotorenoel zum allerneuesten Flottenoel: modernste Technologie wird in jedem Bereich gefordert.

Als erste Firma bringt MOTOREX das universelle Power-LongLifeMotorenoel für den bunt gemischten Fahrzeugpark auf den Markt: den flüssigen Passepartout – MC POWER PLUS SAE 10W/40, «swissmade» in Langenthal. Seit über zehn Jahren wird das schon legendäre Flottenoel MOTOREX MC PLUS SAE 10W/40 mit sprichwörtlicher Qualität, Kraftstoffersparnis, niedrigstem Oelverbrauch und besten Schmier- und Verschleissschutz-Eigenschaften in Verbindung gebracht. Eine völlig neuartige Formulierung knüpft jetzt an diese Erfolgsstory an. Was seit Jahren als absolut unmöglich galt, ist jetzt Wirklichkeit. Schwerste, aufgeladene LKW-Dieselmotoren für verlängerte OelwechselIntervalle von bis zu 100’000 km und

modernste, spritzige PKW-Benzinmotoren können mit einem noch universelleren Motorenoel optimal und kompromisslos geschmiert werden. Verlangten die Hersteller von schweren Brummern für verlängerte Oelwechsel-Intervalle einen Metallanteil in der Formulierung (HD-Additives, definiert als Aschegehalt) von 1.8% und mehr, weigern sich die Erbauer von Personenwagen standhaft und zu Recht, solche Motorenoele freizugeben. Zu gross ist das Risiko, dass die Schwermetalle den Katalysator zerstören könnten. Hinter dem weiter entwickelten MOTOREX MC PLUS, dem neuen MOTOREX MC POWER PLUS, stehen sowohl PKW- als auch LKW-Hersteller hundertprozentig. MOTOREX ist es erstmals gelungen, mit einem für unmöglich gehaltenen, extrem tiefen Metallanteil (Aschegehalt) auch die härtesten Tests für Nutzfahrzeuge mit Bravour zu bestehen. Mit nur 1.3% wird das zulässige Maximum für PKWs von 1.5% sogar noch unterschritten.

Das Beste aus zwei Welten Der heutige Flotten-Besitzer hat mit immer härteren Rahmenbedingungen

• • • • •

MB 228.3 und 228.5 MAN 3275 und 3277 VOLVO VDS-2 ACEA E3, E4, E5 API CH-4 MTU TYPE 3 Performance Level VOLVO VDS-3, SCANIA LDF, DAF HP-2

zu kämpfen und laufend neue politische Hürden zu überwinden. Für eine wirtschaftliche Schmiermittel-Versorgung will er sich auf seinen Lieferanten als Partner verlassen können. Es war deshalb das Ziel der MOTOREX Forschungs- und Entwicklungs-Abteilung mit einer gekonnten Formulierung ein Höchstleistungs-Motorenoel der bewährten MC-Technologie (Moleculary Converted) zu komponieren, bei dem sich freigegebene MarathonOelwechsel-Intervalle von LKWs wie MB 228.5, MAN 3277 und ACEA E4 und E5 und offizielle PKW-Freigaben wie MB 229.1, VW 505 00, ACEA A3/B3,B4 und API SL nicht gegenseitig ausschliessen. Und damit er ruhig fahren kann, löste MOTOREX diese Aufgaben mit dem neuen MC POWER PLUS SAE 10W/40.

Ein Oel für jeden LKW... Als erstes High-Tech-Motorenoel wurde MOTOREX MC POWER PLUS nach ACEA E3, E4 und E5 sowie API CH-4 erfolgreich getestet und es garantiert die maximal möglichen Oelwechsel-Intervalle von heute bis zu 100’000 km.

ACEA A3/B3,B4 API SL VW 505 00 MB 229.1 Performance Level VW 502 00

Ziel: Anforderungen von Morgen

...und fast jeden PKW!

MOTOREX MC POWER PLUS

Das breite Einsatzspektrum von MOTOREX

aktuellen PKW-Motorenoel-Anforderungen ab:

Zusätzlich wird diese überragende Performance durch folgende Freigaben bestätigt:

Der unkonventionellen Kombination von innovativen, vollsynthetischen sowie synthetischen Basisfluids und darauf optimal abgestimmten neuartige Additives mit niedriger Asche ist es zu verdanken, dass MOTOREX MC POWER PLUS SAE 10W/40 auch mit ganz wenigen Inhouse-Ausnahmen in jedem PKWMotor eingesetzt werden darf. Dabei sind lediglich die Herstellervorgaben zum Wechselintervall zu beachten. Die weiterentwickelte MC PLUS-Formulierung deckt von der A-Klasse bis ZAFIRA über BMW, VW/AUDI, FORD, JASO, MINI, SMART usw. zusätzlich auch alle

In den Entwicklungszentren der Fahrzeugbauer sind bereits heute Motoren auf dem Prüfstand, welche die strengen Anforderungen an die Emissionswerte nach EURO 4 und EURO 5 erfüllen werden. Besondere Anforderungen stellen dabei heutige und vor allem zukünftige Abgasreinigungs-Systeme mit Katalysatoren und Keramik-Partikel-Filtern an die absolute Verträglichkeit mit den aschebildenden Bestandteilen des Motorenoels. Mit MOTOREX MC POWER PLUS wird dank einem tiefen Aschegehalt von 1.3% statt 1.8% und mehr ein nachhaltiger Beitrag zur Reduktion der Schadstoff-Emissionen geleistet. MOTOREX MC POWER PLUS – die oeko-logische Antwort für die Zukunft!

Oelwechselintervall

PKW

Standard verlängert POTENTIAL

VW/AUDI

Benzinmotor

Dieselmotor

MOTOREX MC POWER PLUS SAE 10W/40

POTENTIAL

BMW MercedesBenz

Standard verlängert Standard

POTENTIAL Standard verlängert

LKW

Marathon

MercedesBenz MAN POTENTIAL

Volvo

POTENTIAL

Scania in 1000 km

15

30

45 50

60

80

100

120

11


Industrie

Industrie

Vergleichstest MOTOREX SWISSCUT ORTHO mit einem Hochleistungs-Schneidoel

2100

Foto: zVg.

vorgängen fallen die Werkzeugwechselzeiten stark ins Gewicht. CNC-gesteuerte Mehrspindel-Drehautomaten leisten in diesem Fall bedeu-

+ 11.1%

2050 1820

2000

C. Schruppen innen + 77.7%

2000 1800

1600

1600

1280

1260

1200

960

840

800

640

420

400

320

Mehrspindel-Drehautomaten Bei sehr grossen Stückzahlen und komplexen, mehrstufigen Bearbeitungs-

B. Bohren ins Volle

+ 12.6%

1680

0

auf Trab gebracht

A. Schruppen

A SWISSCUT ORTHO 400

B HochleistungsSchneidoel

0

D. Vorstechen

A SWISSCUT ORTHO 400

1500

1120

1200

840

900 400

280 0

B HochleistungsSchneidoel

1500

Absolute Zahlen Hergestellte Teile bis Werkzeugwechsel 700

600

B HochleistungsSchneidoel

0

Werte in Prozent Leistungsoptimierung Stangendurchmesser 41 mm Material Vergüteter Stahl 42 Cr Mo 4 V

300 A SWISSCUT ORTHO 400

A SWISSCUT ORTHO 400

+ 114.2%

1400

560

0

900

E. Abstechen

+ 250% 1400

B HochleistungsSchneidoel

1600

A SWISSCUT ORTHO 400

B HochleistungsSchneidoel

Quellennachweis MOTOREX AG, CH-4901 Langenthal

tend mehr als ihre Einspindel-Kontrahenten. Hervorragender Leistungsausweis: CNC-gesteuerter Mehrspindel-Drehautomat

Foto: L.Klein SA, Biel

und SWISSCUT ORTHO.

Werden zudem schwerzerspanbare Werkstoffe verarbeitet, hat neben der richtigen Wahl der Werkzeuge und des Werkzeugwechselsystems auch das Schneidoel grossen Einfluss auf die geforderte Effizienz. Wir testeten mit dem neuartigen MOTOREX SWISSCUT ORTHO 400 die Serienproduktion eines Verschlussrings aus vergütetem Stahl.

Anspruchsvolles Werkstück

Hochwertiges Stangenmaterial mit einem Durchmesser von 41 mm aus vergütetem

10 12

Stahl 42 Cr Mo 4 V.

Das im Test hergestellte Ringteil für die Automobilindustrie aus vergütetem Stahl des Typs 42 Cr Mo 4 V, welcher einen Festigkeitswert von über 1000 N/mm2 aufweist, entsteht durch das Zerspanen von rund 80% des ursprünglichen Rohmaterials mit insgesamt 13 unterschiedlichen Werkzeugen. Die vom Kunden

vorgegebenen Toleranzwerte, wie z.B. die Durchmessermasse von 20 µm und die Längenmasse von 0,05 mm, sind als äusserst anspruchsvoll einzustufen. Für den Vergleichstest bei der erfolgreichen Firma WST Präzisionstechnik in Löffingen/D (spezialisiert auf Stangendurchmesser bis zu 65 mm) wurden fünf repräsentative Operationen gewählt: Schruppen, Bohren ins Volle, Schruppen innen, Vorstechen und Abstechen. Dabei kamen ein herkömmliches Hochleistungs-Schneidoel und MOTOREX SWISSCUT ORTHO 400 zum Einsatz.

Erstaunliche Resultate Die erstaunlichen Resultate lassen auf ein beträchtliches Optimierungspotential

auch im Bereich der Mehrspindel-Drehautomaten schliessen. Grundvoraussetzung dafür sind die drei Erfolgsfaktoren Maschine, Werkzeuge und Schneidoel, welche nur optimal aufeinander abgestimmt die gewünschte Leistungssteigerung ermöglichen.

vollsynthetischen Komponenten. Sie zeichnen sich durch ein hervorragendes Kühl-, Spül- und Schmiervermögen mit enormen Verschleissreserven in einem extrem breiten Temperaturbereich aus. Daraus resultieren auch die deutlich verlängerten Werkzeugstandzeiten.

Mit MOTOREX SWISSCUT ORTHO 400 konnten die Vorschübe und Schnittgeschwindigkeiten optimiert und ein perfekter Spanbruch erreicht werden.

Möchten Sie den Fachleuten von MOTOREX Fragen im Zusammenhang mit der Bearbeitung von schwer zerspanbaren Materialien auf einem Mehrspindel-Drehautomaten mit MOTOREX ORTHO-Schneidoelen stellen?

Gebündelte Leistung MOTOREX SWISSCUT ORTHOSchneidoele basieren auf einer innovativen Formulierung mit aromatenarmen, solventraffinierten Grundoelen, einer Vielzahl von speziellen Additives und

Dann kontaktieren Sie bitte: MOTOREX AG LANGENTHAL, Kundendienst, Postfach, CH-4901 Langenthal oder senden Sie ein e-mail an: motorex@motorex.com

13


Te c h n i s c h e Fe t t e

Te c h n i s c h e Fe t t e

Bewegung bedeutet Reibung und

Aufbau von Schmierfetten

Reibung wiederum Widerstand,

Grundoele

Wärme und Verschleiss – das wussten schon unsere Vorfahren und schmierten deshalb Radnaben

+

Verdicker

Alltag übernehmen heute moderne Schmierfette weit vielschichtigere

Schmierfette

Metallseifen

Oberflächenwirksame

Handelsklassen

– Lithiumseife – Calciumseife – Natriumseife – Aluminiumseife – Bariumseife

– Hochdruck-/Verschleissschutz – Korrosions-/Rostschutz – Feststoffe 4)

– Mehrzweckfett – Hochtemperaturfett – Abschmierfett – Fliessfett – Gelfett – Polyureafett – Bentonitfett

Andere Verdicker

Pflanzliche Oele

Aufgaben als früher.

=

– Raffinat – Hydrocrackoel (HC-Synthese) – Synthetische Kohlenwasserstoffe 1) – Synthetische Ester 2)

immer technologieabhängigeren

Additive

Konventionelle Oele Unkonventionelle Oele

mit tierischen Fetten. In einem

+

– Rapsoele

3)

– Gele – Polyurethane – Bentonit

Fettschützende – Alterungsschutz

4)

Molybdändisulfid, Teflon, Grafit

Leistungsklassen – Vorschriften von Automobilund Maschinenherstellern

Kennzeichnung

1)

eignet sich hervorragend für den Einsatz in

Foto: Atlas Copco (Schweiz) AG

der anspruchsvollen Lebensmittelindustrie.

Die Meisseltrennpaste MOTOREX 183 garantiert, dass sich bewegende Metallteile bei hohen Temperaturen nicht verschweissen!

14

Vielfältiger Anforderungskatalog Schmierfette müssen, wie es der Name schon sagt, optimal schmieren, wie z.B. in Wälz- und Gleitlagern. Sie haben bei tiefen Temperaturen weich und geschmeidig zu bleiben und bleiben dadurch in Zentralschmieranlagen förderfähig. Bei hohen Temperaturen, z.B. in einer Kühlwasserpumpe oder bei den Lagern eines Heissluftventilators, dürfen sie nicht ausbluten (Verflüssigung des Fettes). Im Bereich der Scharniere sollten Schmierfette den Lack nicht angreifen oder Dichtungsmaterialien beeinflussen. Der Schutz vor

Korrosion und Feuchtigkeit sowie eine hohe Alterungsbeständigkeit ist gerade bei Komponenten mit einer sogenannten Lebensdauerfüllung ein absolutes Muss. Sie sehen, Schmierfette müssen mehr können, als man vermutet.

Wissenswertes über Grundoel, Eindicker und Additives Technische Fette sind aus den drei Bestandteilen Grundoel, Verdicker und Additives zusammengesetzt. Die Grundoele sind wie bei Motor- und Getriebeoelen Raffinate, Hydrocrackoele oder Synthetikoele. Als Eindicker werden Seifeneindicker eingesetzt wie z.B. Lithium-, Kalzium und Natriumseifen, allgemein als Metallseifen bezeichnet. Durch die Verwendung von Lithium-Komplex, KalziumKomplex und Aluminium-Komplex als Aufsteifmittel wird der Tropfpunkt des Fettes wesentlich erhöht. Auch können moderne seifenfreie Verdicker wie z.B. Gele, Polyurethane, Bentonit usw. verwendet werden.

Damit besondere Eigenschaften wie z.B. Alterungsbeständigkeit, Korrosionsschutz, Erhöhung des Druckaufnahmevermögens sowie Verschleissschutz erzielt werden können, werden Schmierfette oft noch mit den entsprechenden Additives versehen. Häufig werden auch Festschmierstoffe wie Molybdändisulfid usw. beigemischt.

Biologisch abbaubare Fette Besonders bei «offenen» Schmierstellen wie. z.B. Stellmechanismen von Eisenbahnweichen oder beim Abschmieren von Maschinen im Freien, kann Fett auf den Boden und somit ins Erdreich oder Gewässer gelangen. Hier machen biologisch rasch abbaubare Schmierfette viel Sinn. Diese basieren entweder auf synthetischen Estern, auf Polyglykolen oder auf pflanzlichen Oelen wie Raps und können innert 21 Tagen zu 80% biologisch abgebaut werden (CEC L33-A-93). CEC bedeutet: Coordinating European Council (Fachausschuss der europ. Automobilhersteller zur Festlegung von Prüfmethoden für Fahrzeug-Schmier- und -Kraftstoffe).

Konsistenzklassen NLGI 000, 00, 0, 1, 2, 3, 4, 5, 6

NLGI-Klasse = Konsistenz Die NLGI-Klassifizierung nach DIN 51 818 teilt die Fette in neun Kategorien ein: 000, 00, 0, 1, 2, 3, 4, 5 und 6. Ausschlaggebend ist dabei der ermittelte Widerstand eines Fettes auf dem Prüfgerät, dem sogenannten Penetrometer. Sehr weiche Fette der Klassen 000 bis 0 werden als «Fliessfette» bezeichnet und oft in Zentralschmieranlagen von Nutzfahrzeugen eingesetzt. Alle übrigen Fettschmierstellen an Fahrzeugen werden im Regelfall mit Fetten der NLGI-Klassen 2 oder 3, Wasserpumpen auch 4 oder 5 geschmiert. Fette der Klasse 6 werden heute kaum noch eingesetzt. Über Eignung und Kenndaten der grossen Auswahl von MOTOREXSchmierfetten gibt das jeweilige technische Datenblatt oder der MOTOREXKundendienst detailliert Auskunft: BUCHER AG LANGENTHAL Kundendienst, Postfach, CH-4901 Langenthal, Tel. 031 919 75 75, Fax 062 919 75 95 www. motorex.com

Foto: Pressebild MB

Foto: zVg.

Das ungiftige MOTOREX NO TOX HD GREASE

Schmierfette können vereinfacht dargestellt als verdickte Oele bezeichnet werden. Der Verdicker bildet schwammartige Strukturen, in welche das Oel eingelagert und bei Bedarf freigesetzt wird. In der Praxis ist die Zusammensetzung aber weitaus komplexer, schon bei den eingesetzten Grundoelen und Additives gibt es ein Vielzahl unterschiedlichster Typologien (siehe Grafik), die im Endprodukt einen starken Einfluss auf die gewünschten Eigenschaften des Produkts haben.

nach DIN 51502

Bei den meisten Nutzfahrzeugen kommen heute oft moderne Zentralschmieranlagen zum Einsatz.

Foto: John Deere

SCHMIERFETT

Multitalent

Poly-alpha-Olefine (PAO) oder Poly-iso-Butene (PIB) 2) z.T. biol. schnell abbaubar 3) bioloygisch schnell abbaubar

MOTOREX 3000 ist prädestiniert für lange Standzeiten, hier in einem Wälzlager der Tambourwelle eines Mähdreschers.

15


Sponsoring

Teil 1

Eines der Flaggschiffe der KTM-Werk-

Wer bereits einmal mit einem grösse-

teams, das australische MOTOREX

ren Garagenumbau konfrontiert

KTM Racingteam, fährt mit Können

wurde, weiss, dass dieses Vorhaben

und Geschick von Erfolg zu Erfolg.

ein durchdachtes Gesamtkonzept

Soeben hat Craig Anderson in der

erfordert. MOTOREX-TOPTECH konnte

«Australian Open»-Meisterschaft den

kürzlich seine Fähigkeiten mit dem

hartumkämpften Meistertitel geholt.

Umbau der AMAG an der Rautistrasse

Motocross Down Under: MOTOREX KTM

To p t e c h

in Zürich unter Beweis stellen.

Präzis GEPLANT, perfekt UMGESETZT! Gesamtheitliche Werkstattplanung

Ein guter Grund, Ihnen das MOTOREX KTM Rennteam mit Sitz in Perth heute etwas näherzubringen. Als Credo gilt hier das alte Sprichwort «nur der Wettkampf stärkt die Brut» und man kämpft deshalb voller Elan gleich in allen Kategorien.

Professionalität aus Überzeugung

Craig Anderson – die Nummer Eins im Team und Champion der «Australian Open»-Meisterschaft.

Für die Gründung verantwortlich waren im Jahre 1996 KTM Australien und die Motocross-Legende Jeff Leisk: «Entweder wir machen Nägel mit Köpfen oder wir lassen es sein», soll damals seine Aussage gewesen sein. Gemanagt wird das Team seit dem Jahr 2001 von Rob Twyerould, der 1985 als Rennmechaniker startete und sich Stufe für Stufe in der faszinierenden Welt des Motocross nach oben arbeitete. Gerade die ausgereifte Renntechnik von KTM in Verbindung mit den jungen und talentierten Fahrern macht das Team zum potentiellen Siegertypen.

Talentierte Fahrer und internationale Partnerschaft Motocross in seiner schönster Form – Australien hat abseits der Strassen noch viel Platz!

16

Talentierten Motocross-Nachwuchs fördert das MOTOREX KTM Team in seinem Junior Racing Team, wo bereits die ganz Kleinen schnelle Runden drehen, gleich selbst. Und gerade die Junioren

schätzen internationale Partner wie z.B. MOTOREX im Bereich der Schmiertechnik, die sie absolut professionell unterstützen. Australien eignet sich für Tests übrigens hervorragend!

Unterwegs für den Sieg Was zählt, ist der Sieg, und für diesen geben sie kräftig Gas; die Rede ist hier von den drei Fahrern: Craig Anderson – Startnummer 1, der 24jährige ist die Nummer Eins im Team und fährt professionell in den Kategorien 250 ccm Supercross und Motocross sowie in der australischen Open Pro-Thumper Klasse.Eingesetzte Motorräder: KTM 250SX (2-Takt) und KTM 520SX (4-Takt). Jay Marmont – Startnummer 22, der 19jährige Topsportler (Jogging, Schwimmen, Boxen, MTB) will ganz nach vorne und fährt professionell auf den Spuren – und in den selben Klassen – von Craig Anderson.Eingesetzte Motorräder: KTM 250SX (2-Takt) und KTM 520SX (4-Takt). Robbie Marshal – Startnummer 5, der 18jährige gilt als 125 ccm-Spezialist schlechthin. Seine «Vorbilder» fahren per Zufall gleich im selben Team.Auch er ist Profi und fährt in der australischen 125 ccm-Supercross und MotocrossKategorie.Eingesetztes Motorrad:KTM 125SX (2Takt). Weitere Informationen über das Team finden Sie im Internet: www.ktm.com.au

Auf die echten Kundenbedürfnisse eingehen, im Gespräch merken, welche Anforderungen an die künftige Werkstatteinrichtung gestellt wird, sorgfältig planen und bis am Ende des Projekts den Kontakt zu Architekten, Bauleitern und dem Kunden zu pflegen, das sind nur einige der Erfolgsfaktoren von MOTOREX-TOPTECH. Als Basis für alle Beteiligten diente ein auf CAD (Computerunterstütztes Zeichnungsprogramm) erstellter, kompatibler Bauplan. So ausgerüstet, konnten die Werkstatt und die Nebenräume millimetergenau geplant und schon auf dem Papier mit den Einrichtungen und Apparaten ausgerüstet werden. Hier ein Beispiel; nur so konnten die Einschlagwinkel für die Zufahrt auf die Hebebühnen simuliert und anhand dieser die Positionen der Lifte und die baulichen Änderungen festgelegt werden. Die Oelversorgung und auch eine leistungsstarke Abgasabsauganlage konnten gleich mitgeplant werden.

werden neun verschiedene flüssige Medien über rund 500 Meter präzis verlegte Chromstahlrohre an zwei moderne Ausgabestationen geliefert. Der Weg zwischen dem Oelfass und der Ausgabestation führt dabei über eine Elektropumpe, Absperr- und SicherheitsVentile, Verrohrungen, Schlauchroller und Ausgabestationen mit Durchlaufzählern. Die Anlage kann zudem mit einer vollelektronischen Ausschankdatenerfassung per EDV ausgebaut werden. Besonders geschätzt wird auch die saubere und einfache Altoelentsorgung vom Arbeitsplatz aus: Das Altoel wird in das im Untergeschoss liegende Oellager zurückgepumpt und kann so über einen Absaugstutzen an der Aussenfassade regelmässig von einem Tankwagen entsorgt werden.

Flüssige Medien franko Arbeitsplatz

Dieses massgeschneiderte Versorgungskonzept überzeugt rundum und trägt den vorhandenen Platzverhältnissen und den Ansprüchen an die Lagerbewirtschaftung voll und ganz Rechnung.

Für einen reibungslosen Arbeitsablauf müssen heute Motoren- und Getriebeoele, Scheibenreiniger sowie Frostschutz im direktem Umfeld der Arbeitsplätze verfügbar sein. Bei der erwähnten Garage

Lesen Sie im nächsten MOTOREX magazine mehr über die eingesetzten Hebebühnen und eine absolute Novität in Sachen Achsvermessung in der gezeigten Garage!

Der Lagerraum: Start und Endstation für die eingesetzten MOTOREX-Schmierstoffe.

Gegen dicke Luft: Ein leistungsfähiges Abgasabsaugsystem sorgt für gute Luft.

17


Foto: Garagemusic, Castione

B ox Gatte, best. Ehemann Edition

flacher Kuchen

morsch

Ja, MOTOREX-TOPTECH macht es möglich!

Ort im Kanton Freiburg

Trouvaille

Spitzentechnologie in AKTION?

englischer Adelstitel

dt. Sozialist † 1895

Prophet

Mit der Diesel-Abgastester-Aktion MOTOREX JUNKALOR OPACILYT 1020 erhalten Sie modernste Messtechnologie zu einem Preis, der keine Wünsche mehr offen lässt. Der Tester wird zudem mit einem Drehzahlmesser AVL DI SPEED 490 und umfangreichem Zubehör geliefert.

7

11

Tendenz den Inhalt entnehmen

Schriftstelle, Absatz

fort, weg

Jetzt zugreifen und sich freuen!

6

Bar, Musik, Kabarett, Shows und LiveKonzerte – so lautet das Programm von GARAGEMUSIC in Castione bei Bellinzona. Im Herzen des Tessins hat eine Gruppe motivierter junger Leute der ehemaligen Garage und Werkstatt von Mancini & Marti neues Leben eingehaucht. Der ursprüngliche Charme des architektonisch interessanten Gebäudes und sämtlicher Räumlichkeiten wurde dabei voll und ganz respektiert. Aus der alten, 15 Meter langen Werkbank, wurde somit eine Bar und in der ehemaligen

Kantine wurde ein öffentliches Restaurant eingerichtet. Auf rund 600 m2 wird den Gästen, welche sogar aus Mailand anreisen, so einiges geboten, auch kulturell. Nach einem durchtanzten Abend oder einem lauten Rockkonzert bieten die MOTOREX-Fässer eine ideale Sitzgelegenheit oder Platz, das kühle Getränk in Griffnähe abzustellen. Unsere Meinung: Applaus, Applaus! www.garagemusic.ch

Genfer Tiermaler †1849

borgen

Das Angebot ist gültig solange Vorrat!

2

rätorom. für Sils

Kleidungsstück

Diesel-Abgastester MOTOREX JUNKALOR OPACILYT 1020

10

• Moderner und robuster Diesel-Abgastester. Einfache Bedienung über Handgerät mit Streifendrucker. Schnittstelle RS 232 für den PCAnschluss. Nur eine Messsonde für alle Fahrzeuge notwendig. Auch mobil einsetzbar mit 12/24 V. Grafischer Ausdruck von Trübung und Drehzahl.

3 Ort am Walensee (SG) Staat in Südamerika

Inbegriff höchster Vollkommenheit

Goldminenanteil

hasten

1 Abk.: Eidgenössis. Departement f. ausw. Angeleg.

Abk.: ledig

Listenpreis exkl. MWSt. Aktionspreis exkl. MWSt.

5 beste Zimtsorte

Abschiedsgruss

Greifvogel

1 2 3 4 5

9

&

4

¤

s00618.3-15

Diesel-Abgastester MOTOREX JUNKALOR OPACILYT 1020

6 7 8 9 10 11

AESCHLIMANN Werbekonzepte, Muri b. Bern

Die Buchstaben in den numerierten Feldern auf die Postkarte auf dem Adressblatt übertragen und bis zum 1. September 2002 (Poststempel) einsenden. Mit Glück und Können gewinnen Sie einen von 5 MOTOREX-Sonnenschirmen. Die Gewinner werden durch das Los ermittelt. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Lösung des Rätsels aus dem MOTOREX magazine Nr. 65 lautete: XPERIENCE.

englische Biersorte

www.kanzlit.de

GARAGEMUSIC for MOTOREX

flegelhafter Kerl

8

18

Fr. 12’220.– nur Fr. 10’600.–

Lieferumfang Diesel-Abgastester OPACILYT 1020, Gerätewagen, Drehzahmesser AVL 490, Handbedieneinheit, Messzelleneinheit, Netzkabel 220 V und 12/24 V, 2 Papierrollen, 1 Abgassonde, 1 Oeltemperatursonde, 1 Drehzahlgeber mit 6 m Kabel  6 mm und Verbindungskabel AVLOPACILYT 1020. Inklusive Einführung und Transport.

Praktisch: Das kompakte Handgerät mit Streifendrucker.

Genau: Der elektronische Drehzahlmesser AVL DI SPEED 490. MOTOREX-TOPTECH AG, CH-4901 LANGENTHAL Telefon 062 919 75 85, Telefax 062 919 75 86


Absolut Sommer! Hut CAR-LINE Praktischer, beige-blauer Hut aus 100% Baumwolle. Bestickt mit MOTOREX-Logo.In den Grössen S/M und L/XL.Artikel-Nr.4.65A (S/M), Artikel-Nr.4.65B (L/XL) Fr. 18.– inkl.MWSt.

T-Shirt Oil of Switzerland 100% Baumwolle, charbon, Frontseite bedruckt, Ärmel rechts mit Aufnäher MOTOREX. In den Grössen S – XXL. Artikel-Nr.4.79 + Grösse Fr. 25.– inkl.MWSt.

Sporttasche CAR-LINE

Damenshirt 100% Baumwolle, schwarz, tailliert, Frontseite mit «Power-Oeltropfen» bedruckt.Ärmel links mit Aufnäher MOTOREX. In den Grössen M–XL. Artikel-Nr.4.82 + Grösse. Fr. 29.90 inkl. MWSt.

Schwarz-grau, aus Nylon und mit PVCverstärkt.Mit ergonomisch geformtem Tragriemen.4 Aussen- und 4 Innentaschen mit Reissverschluss. Aufdruck: www.motorex.com Artikel-Nr.4.66 Fr. 68.90 inkl.MWSt.

Bitte bestellen Sie diese Artikel mit der Bestellkarte auf dem Adressblatt. Das Angebot ist gültig solange Vorrat. Danke.

Sonnenschirm Bespannung 100% Polyester, grün, mit MOTOREX-Logo bedruckt. Durchmesser 180 cm, mit Kippvorrichtung. Ohne Sockel. Artikel-Nr.4.30 Fr. 57.– inkl.MWSt.


Starlight Express - Motorradpflege leicht gemacht