Page 1

Nr. 67 Dezember 2002

AKTUELL

Das vision채re MC POWER PLUS ALPINE-LINE

Korrektes Schmieren von Seilen MOTORENOEL

Zwei starke Farmer SPONSORING

Top: Kooperation mit KTM

www.motorex.com

magazine


Editorial

Inhalt

Aktuell

MC POWER PLUS Liebe Leserin, lieber Leser Warum wackeln plötzlich Fundamente von grossartigen, multinationalen Gesellschaften und bröckeln Fassaden von renommierten Firmen ab? Sicher, das wirtschaftliche Umfeld hat sich dramatisch verändert; die Globalisierung ist da und lässt sich in allen Bereichen nicht mehr aufhalten. Reichen diese Tatsachen aber aus, um den Vertrauensschwund in die Wirtschaft und die getrübte Konsumentenstimmung zu erklären? Hochstapler, Spekulanten und Goldgräber haben zu schnell zu viel Geld gewonnen und wieder verloren. Mit einseitigem Shareholder-Value, exorbitanten Entschädigungen und Bilanzfälschungen usw. ist die gesunde Firmenethik zu oft auf der Strecke geblieben. Wir von MOTOREX, als seriöse Schweizerfirma in Familienbesitz, sind nicht getrieben von Finanzanalysten, wir nehmen unsere Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitenden wahr und bekennen uns zu einer gesunden, nachhaltigen Entwicklung unserer Firmengruppe. Nicht die Börse ist unser Ansporn, sondern Kundennutzen und -zufriedenheit, pfiffige neue Produkte – wie z.B. unsere Weltneuheit, das LongLifeFlotten-Motorenoel MOTOREX MC POWER PLUS – sind unsere Vorgaben. Wir freuen uns, dass wir Ihnen auch in dieser Ausgabe ehrlich und positiv über unsere Aktivitäten berichten dürfen.

SEITEN 6/7

MOTOREX SPRAYS: Leistung auf Knopfdruck MOTOREX-Overalls noch strapazierfähiger MOTOREX DRY und WET LUBE IT-Notfallkonzept gibt Sicherheit MOTOREX INTACT: Schutz für Metall und Umwelt PRODEX: MetallbearbeitungsNeuheiten im Rampenlicht Der Dauerbrenner «Fahrt ins Grüne» brennt weiter Kooperation mit HONDA (Schweiz) im 2-Rad-Bereich

AKTUELL

6/7

8

ALPINE-LINE Auf Draht: Korrekte Seilschmierung

9

MOTORENOELE SEITE 8

Alpine-Line Für die korrekte Nachschmierung von Drahtseilen haben wir in Zusammenarbeit mit der Drahtseil-Herstellerin Fatzer AG in Romanshorn einige Tips für Sie festgehalten.

Inhouse-Spezifikationen versus ACEA

INDUSTRIE

10/11

Das MOTOREX-Industrie-Konzept

FARMER-LINE

12/13

Zwei starke Farmer – universell einsetzbare Motorenoele

EXPORT

14

MOTOREX in Japan

SPONSORING

15

MOTOREX und KTM starten gemeinsam ins 2003

WISSEN

16

Tribologie von A bis Z, Teil 16

TOPTECH SEITEN 10/11

Industrie Prozessoptimierung und Effizienzsteigerung sind in der metallverarbeitenden Industrie aktueller denn je. MOTOREX hält mit dem neuen Industrie-Konzept die allumfassende Lösung bereit.

17

Präzis geplant, perfekt umgesetzt: Die Hebebühnen-Lösung

BOX

18

Trouvaille Kreuzworträtsel Comic

IMPRESSUM

Oil of Switzerland

Willi Brönnimann Leiter Finanzen

Hätten Mr.Fogg und Passepartout auf ihrer Reise in 80 Tagen um die Welt ein Motorenoel wählen können, wäre ihre Wahl mit Sicherheit auf MC POWER PLUS gefallen – das revolutionäre Flottenoel für modernste PKWund LKW-Motoren.

4/5

MC POWER PLUS – visionär, ganz nach Jules Verne

Viel Vergnügen beim Lesen wünscht Ihnen

BUCHER AG LANGENTHAL, MOTOREX-Schmiertechnik CH-4901 Langenthal, www.motorex.com

MOTOREX NEWS

MOTOREX® ist ein weltweit eingetragenes und geschütztes Markenzeichen. Druckfehler und Änderungen technischer Daten vorbehalten.

Herausgeberin: BUCHER AG LANGENTHAL MOTOREX-Schmiertechnik CH-4901 Langenthal

Konzept, Text und Artwork: Martin Aeschlimann, Werbekonzepte und PR, Muri b. Bern ae-werbung@bluewin.ch

Tel. ++41 (0)62 919 75 75 Fax ++41 (0)62 919 75 95

Grafik und Lithos: Sicolith AG,Wabern

Telefonischer Kundendienst, Beratung und Problemlösung auch in Französisch, Italienisch und Englisch.

Druck: Buri Druck AG,Wabern Textbeiträge dürfen unter Quellenangabe gerne weiterverwendet werden.

3


News

News MOTOREX-Overalls noch strapazierfähiger

MOTOREX SPRAYS: Lösung auf Knopfdruck Im Produktebereich «Sprays und Zerstäuber» kann MOTOREX als Hersteller auf mehr als 30 Jahre Erfahrung zurückschauen. In den unterschiedlichsten Branchen ist heute das «Werkzeug» Spray kaum mehr wegzudenken. Schon früh führte MOTOREX FCKW-freie Treibmittel ein und überraschte mit dem genialen Kugelventil, welches ermöglicht, mit einem um 180° gedrehten Spray zu arbeiten.

Die neu gestalteten Spraydosen sind durch Piktogramme gut verständlich und lassen sich so dem jeweiligen Einsatzbereich einfach zuordnen und überzeugen durch ihre hohe Ergiebigkeit. Zudem schaffen die mehrsprachigen Texte klare Anwendungsgrundlagen und sind Garant für ein Erfolgserlebnis. Verlangen Sie bei Ihrem MOTOREXPartner jetzt Unterlagen.

Die Beliebtheit der MOTOREXOveralls ist schon fast legendär. Das zeugt von hochwertiger Qualität und bestem Tragkomfort. Neu sind die Overalls aus dem noch strapazierfähigeren Gewebe «Baumwolle verstärkt» (60% Baumwolle/40% Polyester, 315 g/m2) gearbeitet. Es überzeugt durch seine schmutzabweisenden Eigenschaften und ist äusserst pflegeleicht. Bestellen Sie den aktuellen BerufskleiderProspekt jetzt unter Tel. 062 919 75 75 oder www.motorex.com!

Power-Zwerg: MOTOREX DRY und WET LUBE Die bewährten biologisch abbaubaren Kettenschmierstoffe MOTOREX DRY und WET LUBE sind neu auch in einer praktischen 30-ml-Tube zu haben. Auf Fahrradketten sowie beweglichen Teilen aufgetragen, reduziert der Schmierstoff spürbar die Reibung und den Verschleiss. DRY LUBE eignet sich für trockene Einsatz-

MOTOREX INTACT: Schutz für Metall und Umwelt Korrosion zerstört langsam, aber kontinuierlich ungeschützte Maschinen und Teile aus Metall. Mit MOTOREX INTACT, dem VOC-freien (Volatile Organic Compounds = leichtflüchtige Lösungsmittel) Korrosionsschutz, gehört dieses Thema der Vergangenheit an. MOTOREX INTACT XD 20 hat ausgeprägte wasserverdrängende Eigenschaften und bildet einen dünnen, widerstandsfähigen, nicht klebenden Schutzfilm, der Eisenmetalle hervorragend schützt. Sein oelartiges Pendant heisst INTACT XF 25. Es besitzt die gleichen Eigenschaften wie XD 20, trocknet aber nicht ganz aus. Mit der hohen Ergiebigkeit von nur 1 g/m2, dem Wegfall von VOC-Abgaben (wo Gesetz) und optimalem Korrosionsschutz weiss MOTOREX INTACT zu überzeugen. Wir beraten Sie gerne!

Dauerbrenner «Fahrt ins Grüne» Seit einigen Jahren schon können die Landmaschinenhändler, welche die MOTOREX FARMER-LINE vertreiben, bei MOTOREX eine sogenannte

bedingungen, und bei feuchtem oder nassem Wetter schwören Fahrradprofis, wie z.B. auch das MOTOREX-BIANCHITEAM, auf MOTOREX WET LUBE.

«Fahrt ins Grüne» buchen. Ausgedeutscht bedeutet das einen unvergesslichen Besuch mit ihren Kunden an die Fabrikationsstätte der MOTOREX-Produkte in Langenthal. Geboten wird dabei allerhand, von der Firmenbesichtigung über ein Referat über Schmierstoffe im Agrarbereich bis zum bodenständigen Mittagessen und vieles mehr.

Die Probiergrösse mit einem Inhalt von 30-ml reicht ungefähr für zehn Kettenschmierungen.

Ab Januar 2003 ist wieder «Fahrt ins Grüne»-Zeit. Informieren Sie sich jetzt bei Ihrem Gebietsleiter!

PRODEX: Metallbearbeitung im Rampenlicht Was früher die anerkannte FAWEM, die INTOOLEX und die MICR waren, ist neu die PRODEX: die erste Fachmesse, welche die Produktionsprozesskette lückenlos abdeckt. Klar, dass auch die MOTOREX AG mit einem attraktiven Stand und einer Reihe interessanter Exponate an dieser Premiere in Basel vertreten war. Thema Nummer eins war klar die Leistungsoptimierung des Bearbeitungsprozesses mit den topaktuellen SWISSCUTSchneidoelen und den SWISSCOOLKühlschmierstoffen sowie die Präsentation des MOTOREX-Industrie-Konzepts. Danke für Ihren Besuch und bis im 2004 wieder!

IT-Notfallkonzept gibt Sicherheit Ohne Informations-Technologie (IT) geht heute beinahe nichts mehr. Bei MOTOREX weisen vom Einkauf über die Produktion bis zur Lieferung und Faktura präzise elektronische Daten den Weg. Damit das auch in einer Ausnahmesituation so bleibt, hat MOTOREX ein Not-Rechenzentrum realisiert. Das Sicherheitskonzept umfasst ein räumlich getrenntes und bis auf den Rechner vollständig eingerichtetes Notfall-Rechenzentrum, welches innert 48 Stunden die

4

ausgefallene Anlage ersetzen kann. Im Ernstfall würde die eigentliche Rechenanlage von IBM «just in time» geliefert und ein Notfall-Pikett von MOTOREX, IBM sowie Fachleuten des SoftwareLieferanten Hand in Hand arbeiten. Damit kommt MOTOREX dem Ziel, Sie auch in einer Notsituation weiterhin rasch und umfassend bedienen zu können, ganz nah. Zu hoffen bleibt nur, dass diese Situation nie eintreten wird . . .

Kooperation mit HONDA (Schweiz) Mit einer schlagkräftigen Kooperation starten die beiden Leader im Schweizer Motorradmarkt, BUCHER AG MOTOREX und HONDA (Schweiz), im Jahr 2003 zu gemeinsamen Erfolgen. Die enge Zusammenarbeit soll den gegenseitigen Technologie-Knowhow-Austausch fördern und den Marktauftritt auf allen Ebenen der beiden Partner unübersehbar verstärken.

Geplant sind ebenfalls gemeinsame Events für die HONDA-Markenvertreter und die Motorradbesitzer sowie eine Koordination der Rennsport- und PR-Aktivitäten. v.l.n.r.: R. Siegrist (Sen. Manager, Honda), D. Affolter (Sen. Product Manager, MOTOREX), J.-P. Gantner (Werbeleiter, Honda), S. Baumgartner (Verkaufsleiter 2-Rad, MOTOREX) und J. Schmalz (Marketingleiter, Honda).

5


Aktuell

Aktuell

«Herrreinspaziert, herrreinspaziert!»,

Dafür sprechen Argumente wie: • Synthetische und vollsynthetische Basisfluids • Synthetic Performance/MC-Technologie • Marathon-Intervalle bis zu 100’000 km • Treibstoffsparend 3 – 7% (FEO) • Ausgesprochene Leichtlaufeigenschaften • Tiefer Verdampfungsverlust (NOACK) • Tiefer Aschegehalt von nur 1,3% • Reduzierter Partikel-Ausstoss • Hohe Scherstabilität (Stay-in-Grade) • Mehr Leistung ohne Mehrpreis

propagiert der farbenfroh gekleidete Gaukler auf seinen 3-Meter-Stelzen und lässt die Besucher zwischen seinen Beinen hindurch den futuristischen MOTOREX-Fass-Lift betreten.

MC POWER PLUS –

visionär, ganz nach Jules Verne

Präsentation in Langenthal

Mit dem Fasslift reisten die Gäste zum Mittelpunkt des Events, in die Erlebniswelt im 4. Stock.

Was auf den ersten Blick etwas antiquiert wirkte, faszinierte die rund 200 Gäste an der Präsentation der Weltneuheit MOTOREX MC POWER PLUS nahezu magisch: Denn die technischen Visionen aus den Büchern von Jules Verne wurden fortlaufend Realität. Stellvertretend für die Nautilus und die Rakete zum Mond standen auf dem Parkplatz vor dem MOTOREXGebäude schnaubende Traktoren der ersten Generation dicht zusammen mit modernster EURO 3-LKWTechnologie – das hätte Jules Verne garantiert gefallen . . .

Das eine Gespräch ergab das andere; an Stoff und interessierten Teilnehmern mangelte es nicht.

6

Sichtbar zufrieden waren die Gäste mit dem gelungenen Mix aus gut verständlichen Referaten, technisch Wissenswertem und Show-Einlagen.

Beste Wahl: MC POWER PLUS SAE 10W/40 Hätten Mr. Phileas Fogg und sein agiler Diener Passepartout auf ihrer Reise in 80 Tagen um die Welt ein Motorenoel wählen können, wäre ihre Wahl mit Sicherheit auf den Nachfolger des bewährten Flottenoels MC PLUS, das neuartige und universell für PKW und LKW der neuesten Generation einsetzbare MC POWER PLUS SAE 10W/40, gefallen. Als erster Motorenoelhersteller hat es MOTOREX geschafft, die höchsten Anforderungen der LKW- und PKW-Hersteller zu erfüllen und ein LongLife-Flottenoel mit offiziell freigegebenen Oelwechsel-Intervallverlängerungen mit einem Aschegehalt (HD-Additives, definiert als Aschegehalt) von nur 1,3% herzustellen. Ein echter Passepartout für den Unternehmer von heute!

Carlo Schmid über die CH-Verkehrspolitik Wer viel unterwegs ist, möchte auch vorwärtskommen; dem ist in der Schweiz schon seit längerer Zeit nicht mehr so. Nicht nur seit dem Unfall vom 24. Oktober im vergangenen Jahr im Gotthardtunnel, der zu einem echten Notstand für den Verkehr auf der Nord-Süd-Achse geführt hat, sondern generell.

In einem interessanten Referat hat Ständerat und ASTAG- Direktor Carlo Schmid in sympathischer und nachvollziehbarer Art und Weise valable Argumente für eine effizientere Schweizer Verkehrspolitik vorgetragen. Weitere Informationen über die Arbeit der ASTAG (Schweizerischer Nutzfahrzeugverband) erhalten Sie unter www.astag.ch oder im Sekretariat in Bern unter Tel. 031 370 85 85.

Freigaben der führenden Motorenhersteller

Zudem deckt MOTOREX MC POWER PLUS SAE 10W/40 neben den wichtigsten Inhouse-Freigaben der führenden Automobil-Hersteller die folgenden PKW-Motorenoel-Anforderungen ab: • ACEA A3/B3,B4 • API SL • VW 505 00 • MB 229.1 • Performance Level VW 502 00 Wechseln Sie jetzt auf die Motorenoel-Technologie der Zukunft und verlangen Sie den neuen MOTOREX MC POWER PLUS-Prospekt.

Als erstes High-Tech-Flottenoel wurde MOTOREX MC POWER PLUS nach ACEA E3, E4 und E5 sowie API CH-4 erfolgreich getestet und garantiert die heute maximal möglichen OelwechselInvervalle von bis zu 100’000 km. Das bestätigen auch die folgenden Freigaben der Nutzfahrzeughersteller: • MB 228.3 und 228.5 • MAN 3275 und 3277 • VOLVO VDS-2 • ACEA E3, E4, E5 • API CH-4 • MTU TYPE 3 • Performance Level VOLVO VDS-3, SCANIA LDF, DAF HP-2

Ständerat und ASTAG-Direktor Carlo Schmid bei seinem Referat über die Schweizer Verkehrspolitik.

Nicht nur in modernen Motoren geht es sehr heiss zu und her – der Feuerspucker in voller Aktion.

7


Bild: BMW

Bild: Titlis Bahnen

Alpine-Line

Motorenoele

Für eine korrekte Drahtseil-

Die europäischen Motorenhersteller

schmierung gilt es einige wichtige

fordern heute vom Motorenoel ver-

Punkte zu berücksichtigen.

längerte Wechselintervalle und spür-

Wir sagen Ihnen welche.

bare Treibstoffeinsparungen. Dabei setzen die sog. Inhouse-Freigaben die Messlatte noch höher als jene der ACEA.

Bild: Fatzer AG

Auf Draht: Korrekte Seilschmierung Inhouse- Spezifikationen vs. ACEA

Mit dieser raffinierten Nachschmiereinrichtung gelangt die richtige Menge

Bild: Fatzer AG

Schmiermittel auf das Seil.

MOTOREX ALPINE CABLE PROTECT zieht gut ein und bildet einen dauer-

10 8

haften Schmierfilm.

Zwei starke FARMER

In Zusammenarbeit mit der DrahtseilHerstellerin Fatzer AG Romanshorn haben wir für Sie die wichtigsten Aspekte zusammengefasst. Generell unterscheidet man zwischen: • vollverschlossenen Tragseilen • Zug- und Förderseilen (Litzenseile) • Windenseilen für Krane und Lifte (nicht Skilifte)

Alle gebräuchlichen Drahtseile, im Fachjargon auch Kabel genannt, werden bei der Herstellung, also unmittelbar bevor die Drähte zusammengeflochten werden, geschmiert. Alle Seilsorten werden traditionell in blanker und verzinkter Ausführung hergestellt. Verzinkt darum, weil kleinste strukturelle Bewegungen unter extrem hohen Druck und Witterungseinflüssen, wie Regen, Schnee, Hitze und Kälte, das Seil aufs Äusserste fordern. Die Nachschmierung hat die Aufgabe, den sehr wichtigen Korrosionsschutz sicher zu stellen. Selbst die verzinkten Qualitäten benötigen eine regelmässige Nachschmierung, weil oft durch hohe Reibung mit der Zeit der Zink abgerieben wird und die ungeschützten Seile rosten könnten. Die Schmierung verhindert zudem, dass Wasser in das Innere des Seils eindringt.

Richtiges Nachschmieren

Basis ACEA-Spezifikationen

In der Regel empfiehlt sich eine Nachschmierung alle 6 – 12 Monate. Beeinflusst werden die Intervalle durch die Betriebsdauer, Fahrtgeschwindigkeit, Belastung, Radius der Antriebs- und Umlenkscheiben, Wind, Temperaturen und allgemeine Witterungsverhältnisse. Um auf der sicheren Seite zu sein, empfehlen die Praktiker eine etwas häufigere Nachschmierung mit einem dünneren Schmierfilm. Dabei ist zu beachten: • Seil nur mit Seiligel in trockenem Zustand reinigen • nur sauberes und trockenes Seil schmieren • nur bei schönem, möglichst warmem Wetter schmieren • innerhalb von 4 – 5 Std. nach dem Schmieren sollte kein Niederschlag fallen • optimale Wirkung mit leicht verdünntem Schmiermittel • Trocknungszeit unbedingt einhalten

Die europäischen ACEA-Testsequenzen wurden 1995 eingeführt und sollten eine einfache und überschaubare Leistungsklasseneinteilung für Motorenoele sein. Hersteller-Spezifikationen sollte es keine mehr geben. Die Praxis zeigte aber, dass die Motorenentwicklung immer speziellere Oelqualitäten erforderte, die mit den ACEA-Standards nicht mehr genau abzudecken waren. ACEA hat daraufhin reagiert und die ACEA-02-Spezifikationen lanciert.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst, Tel. 062 919 75 75.

Die MOTOREX-Seilpflegeprodukte MOTOREX Seilschmiermittel 180 Biologisch rasch abbaubares Seilschmiermittel. MOTOREX ALPINE CABLE PROTECT Mineraloelfreies Hochleistungs-Seilschmiermittel für alle Drahtseile der alpinen Infrastruktur. MOTOREX ALPINE CABLE SOLVENT Speziell auf das Verdünnen von ALPINE CABLE PROTECT abgestimmtes Lösungsmittel.

In ACEA-02 wurden alle PKW-Normen der Kategorien A und B überarbeitet und zwei neue Kategorien, A5 und B5, ins Leben gerufen (siehe Tabelle). Diese definieren neu die Top-PerformanceOele für Benzin- und Diesel-Motoren mit einer HTHS < 3,5. HTHS bedeutet «Viscosity at High Temperature and High Shear Rate» und ist die Viskosität eines Mehrbereichs-Motorenoels bei einer Temperatur von 150° C und einer sehr hohen Kolbengeschwindigkeit (20 m/s).

Inhouse-Freigaben weit ehrgeiziger als ACEA-02 Aus den genannten Gründen sind bei den führenden Motorenherstellern die ACEATestsequenzen nur noch die Basis, zu der

dann noch verschiedene hauseigene Tests in den neuesten Motoren gefahren werden. Leichtlauf-Motorenoele mit abgesenkter Hochtemperaturviskosität HTHS < 3,5 mPa/s wurden verlangt. In dafür ausgelegten Motoren eingesetzt, können diese Oele zwischen 2 – 5% Kraftstoff sparen.

ACEA-Level Beschreibung A = Benzin B = Diesel A1/B1

Standardqualität, norm.Serviceintervalle

min.2,9 mPa/s

A2/B2

Standardqualität, norm.Serviceintervalle

> 3,5 mPa/s

A3/B3

Hochleistungsoel,verl. Serviceintervalle möglich > 3,5 mPa/s

A4

reserviert für BenzinDirekteinspritzer

> 3,5 mPa/s

B4

wie B3,aber auch für Diesel-Direkteinspritzer

> 3,5 mPa/s

A5/B5

wie A3/B3,aber abgesenkter HTHS

min.2,9 mPa/s

Geht es um exklusive Freigaben namhafter Fahrzeughersteller? MOTOREX hat garantiert die richtige Lösung! Folgende MOTOREX-Motorenoele aus der CAR-LINE entsprechen den strengsten Inhouse-Spezifikationen der Hersteller VW/AUDI, MB, OPEL, BMW und weiteren:

HTHS-Viskosität mPa/s

Die ACEA (Association des Constructeurs Européens d’Automobiles) mit Sitz in Brüssel ist eine Vereinigung,welche aus 13 europäischen Automobil-,Nutzfahrzeug- und Bus-Herstellern besteht und deren Interessen auf dem Weltmarkt vertritt. www.acea.be

Produkt

HerstellerFreigabe

Anwendung

Kraftstoffersparnis

Verlängerter Oelwechselintervall*1)

CONCEPT V-XL SAE 0W/30

VW 503 00 VW 506 00

verlängerter Oelwechselintervall (ab MJ* 2 2000)

Fuel-Economy-Oil

Offizielle Freigabe

CONCEPT O-XL SAE 0W/30

GM-LL-A-025 verlängerter Oelwechselintervall (ab MJ 2002)

Fuel-Economy-Oil

Offizielle Freigabe

PROFILE V-XL SAE 5W/40

VW 505 01

Pumpe-Düse Direkteinspritzer Diesel (TDI)

Fuel-Economy-Oil

PROFILE M-XL SAE 5W/30

MB 229.5

verlängerte Oelwechselintervalle Fuel-Economy-Oil Benz.- und Dieselmot.inkl.Common Rail

Offizielle Freigabe

PROFILE B-XL SAE 0W/30

BMW LongLife 01

Alle BMW Benzin- und DieselMotoren,inkl.Valvetronic

Fuel-Economy-Oil

Offizielle Freigabe

* 1 = je nach Fahrzeughersteller mit Wartungsintervallanzeige * 2 = MJ/Modell-Jahr

9


Industrie

Industrie

Prozessoptimierung und Effizienzsteigerung sind in der metallverarbeitenden Industrie aktueller denn je. MOTOREX hat durch seine langjährige Einsicht in die Branche erkannt, dass immer noch ein ungeahntes Potential in der gleichzeitigen Optimierung mehrerer Einflussgrössen im Bereich der Bearbeitungsfluids liegt. Die einzigartige SWISSLINE-Produktepalette

Das MOTOREX-Industrie-Konzept

Wertvoll und für MOTOREX-Kunden trotzdem kostenlos: die Labor-Dienstleistungen des Service-Zenters.

Über ein Konzept im Bereich der Bearbeitungsfluids, der Instandhaltung der Maschinen und der Logistik zu verfügen, ist keine Frage der Unternehmensgrösse. Viel mehr hängt es davon ab, wo die strategischen Schwerpunkte gesetzt werden. Heisst es Kosten zu senken, kann man das auf viele Arten machen. Die einen sind sinnvoller und populärer als die anderen, so können Sparmassnahmen z.B. beim Maschinenpark oder dem Personal alles andere als die Effizienz steigern . . . Durch die Analyse vieler Einflussgrössen auf die Produktionskosten hat MOTOREX mit dem Industrie-Konzept ein Massnahmenprogramm von A bis Z entwickelt, welches spürbar die Kosten der hergestellten Werkstücke senken hilft.

Flüssige Medien franko Maschinensaal

Mit einem durchdachten Versorgungskonzept von der Anlieferung bis zur Entsorgung läuft alles wie geschmiert.

10

Für einen Arbeitsablauf ohne unnötige Leerzeiten oder zusätzlich benötigtes Personal müssen heute sämtliche verwendeten Produktionsmittel (Schneidoele, Kühlschmierstoffe im richtigen Mischverhältnis usw.) sowie die Produkte für den Unterhalt (Hydraulik-, Getriebeoele, usw.) im direkten Umfeld der Arbeitsplätze verfügbar

sein. Dazu bietet sich das Einrichten eines zentralen Oelraums an, von welchem aus über Pumpen die Flüssigkeiten mittels einer Verrohrung an die nächstgelegene Ausgabestation geliefert werden. Auch der externen Anlieferung in den Lagerraum und der Entsorgung gebrauchter Flüssigkeiten direkt vom Arbeitsplatz aus kommt immer eine höhere Bedeutung zu. Ob in einem Neubau oder unter bestehenden Raumverhältnissen, den Ausbaumöglichkeiten der logistischen Fluid-Infrastruktur sind kaum Grenzen gesetzt.

Das MOTOREX-Industrie-Konzept besteht aus den folgenden vier Eckpfeilern: 1. Die Produktepalette Zukunftsweisende Kühlschmierstoffe und Schneidoele mit exponentieller Leistungssteigerung ( vmax-Technologie). 2. Das MOTOREX-Know-how Technisch-wissenschaftliches DienstleistungsZenter u.a.für Labor-Analysen sowie Forschung und Entwicklung. 3. Die Infrastruktur vor Ort Breites Angebot an Versorgungs- und Lagersystemen für Bearbeitungsfluids sowie Apparate und Geräte für den Unterhalt der Maschinen. 4. MOTOREX PROCESS FLUID MANAGEMENT Modular aufgebautes Massnahmenpaket wertvoller Dienstleistungen in den Bereichen der Bearbeitungsfluids,Instandhaltung und Bewirtschaftung der Maschinen.

Spürbar tiefere Produktionskosten Mit dem MOTOREX PROCESS FLUID MANAGEMENT ist es MOTOREX gelungen, eine signifikante Steigerung der Produktionsleistung für jeden Produktionsbetrieb zu realisieren. Das Massnahmenpaket von MOTOREX PROCESS FLUID MANAGEMENT ist modular aufgebaut und deckt rund 12 Themenbereiche, von der Schmierplanerstellung bis zum InstandhaltungsProgramm, umfassend ab. Gestützt auf die TRGS 611 (Technische Regeln für Gefahrenstoffe) hat auch das Monitoring im MOTOREX PROCESS FLUID MANAGEMENT einen festen Platz. Zudem garantiert MOTOREX mit dem PROCESS FLUID MANAGE-

spruchsvollen Anwender.

MENT die Kompatibilität aller eingesetzten Produkte.

Bild:BBS KFZ AG

Mit Konzept bis ans Ziel

deckt sich ideal mit den Bedürfnissen der an-

Schrittweise in die Zukunft Durch den modularen Aufbau des Massnahmenplans und das ständige Weiterentwickeln verschiedener Bereiche können nach einer Bedürfnisanalyse die benötigten Schritte festgelegt und nach einem detaillierten Drehbuch umgesetzt werden. Der erste Schritt ist ein Gespräch mit dem zuständigen Partner von MOTOREX. Gerade bei hohem Kostendruck ist jetzt der richtige Zeitpunkt, auf die Technologie von morgen umzustellen.

Mit den zukunftsweisenden MOTOREXProduktionsmitteln lassen sich rasch satte Leistungssteigerungen realisieren.

Fragen Sie uns!

MOTOREX PROCESS FLUID MANAGEMENT Oelsortenreduzierung

Kundenschulung vor Ort

Logistik

Schmierplanerstellung

Labor-Betreuung

Elektronische Datenerfassung und Archivierung

Maschinen-Dokumentationen

Technische Unterstützung

Barcode-System

Farbcode-System

Prozessoptimierung

Instandhaltungs-Programm

In naher Zukunft werden alle Bearbeitungsfluids über ein Barcode-System bewirtschaftet werden.

11


Fa r m e r - L i n e

Fa r m e r - L i n e

Sie heissen MOTOREX FARMER UNI

Deshalb werden den Basisoelen in einem aufwändigen Veredelungsverfahren bei unterschiedlichen Temperaturen exakt abgemessene Additives beigemischt.

SAE 10W/40 und FARMER MC SAE 10W/40 und geben in 4-Takt-Dieselund Benzinmotoren ganzjährig den Ton an. Beide Motorenoele sind hervorragend für den Einsatz in Agrarfahrzeugen geeignet, unterscheiden sich jedoch durch die Zusammensetzung der Basisoele und Additives.

Mehrbereichs-Viskosität SAE 10W/40

Ideal für beinahe alle 4-Takt-Motoren

Bild: Rapid

auf einem Hof: die Viskosität SAE 10W/40.

Mit nur einem Motorenoel können die

10 12

Bedürfnisse vom Balkenmäher. . .

Charakteristisch für landwirtschaftliche Fahrzeuge mit 4-Takt-Motoren sind lange Stillstandszeiten und extreme Temperaturunterschiede. Das wirkt sich direkt auf die Anforderungen an das verwendete Motorenoel aus. Seit längerer Zeit kommen deshalb hochwertige Mehrbereichs-Motorenoele mit universellen Eigenschaften für den Ganzjahresbetrieb zum Einsatz.

Die Eigenschaft «universell» bedeutet, dass in einem landwirtschaftlichen Betrieb mit einer Motorenoel-Qualität alle 4-TaktMotoren abgedeckt werden können. Dazu eignet sich heute die Viskosität (Fliessverhalten) SAE 10W/40 hervorragend. Bei kalten Temperaturen entspricht das Oel einem dünnflüssigen SAE 10er Schmierstoff und bei hohen Temperaturen garantiert der Viskositätsgrad SAE 40 einen stabilen Oeldruck und reissfesten Schmierfilm. Fliesst das Oel bei jeder Temperatur gut, erreicht es die kritischen Schmierstellen schneller. Gerade beim Kaltstart mit einer Aussentemperatur von – 20° C kann es im Winter bei einem herkömm-

lichen Standard-Motorenoel der Viskosität SAE 15W/40 beinahe 2 Minuten dauern, bis der Motor vollständig durchoelt ist. Ist das Oel beim Motorstart also zu dick, wird nicht nur das Starten erschwert, es entsteht auch übermässig hoher Verschleiss. Moderne SAE 10W/40er-Viskositäten von MOTOREX FARMER UNI und FARMER MC erreichen ihr Ziel fast doppelt so schnell!

ten Additives eine weitgehend identische Charakteristik wie vollsynthetische Oele auf. Apropos Zusätze oder eben Additives, die Schmierwirkung der Grundoele alleine würde bei weitem nicht genügen, die komplexen Anforderungen des Motors an den Schmierstoff zu erfüllen.

Durchoelungszeit

Ausgesuchte Basisoele und optimal abgestimmte Additives Soll mit einem einzigen Universal-Motorenoel das ganze Einsatzspektrum abgedeckt werden, spielt auch die Zusammensetzung der Basisoele eine bedeutende Rolle. Generell unterscheidet man zwischen Mineraloel, synthetischen und vollsynthetischen Basisoelen. Eine weitere Kategorie bilden die MOTOREX SYNTHETIC PERFORMANCE MC-Oele (MC = Molecularly Converted/veränderte Molekularstruktur). In einem speziellen Hydro-Crack-Verfahren wird die Struktur der Moleküle stabilisiert, vernetzt und vereinheitlicht. Diese Oele weisen in Verbindung mit den ausgesuch-

Beide der genannten Universal-Motorenoele übertreffen die aktuellen Anforderungen der Motorenhersteller und eignen sich für den Einsatz im Balkenmäher über den Personenwagen bis zum Mähdrescher bestens. Sie haben die Wahl!

MOTOREX FARMER UNI SAE 10W/40 Dieses moderne Universal-Motorenoel basiert auf verschiedenen paraffinbasischen Grundoelen und einem ausgewogenen Additive-Paket. Es deckt die Anforderungen eines landwirtschaftlichen Betriebs ideal ab und kann je nach Herstellerfreigabe neu auch für verlängerte Oelwechselintervalle eingesetzt werden. Es überzeugt durch sein gutes Preis-/ Leistungsverhältnis und ist durch seine verlässliche Qualität bei den Landwirten sehr beliebt. . . . über den immer einsatzbereiten Personen-

4 Durchoelungszeit in Minuten

Bild: Perkins

Zwei starke FARMER

Damit werden u.a. folgende Eigenschaften erzielt: • hohe Alterungs- und Oxidationsstabilität • lang anhaltender Korrosionsschutz • beste Schmiersicherheit • höchster Verschleissschutz • ideale Reinigungs- und Wasserbindungsfähigkeiten • gutes Viskositäts-Temperatur-Verhalten (Ganzjahresoel)

reduziertem Reibungswiderstand der ausgeprägten Leichtlaufeigenschaften (FEO). Der spürbar reduzierte Partikelausstoss und verlängerte Wechselintervalle sind auch aus ökologischer Sicht ein valables Argument für MOTOREX FARMER MC.

MOTOREX FARMER MC SAE 10W/40 SYNTHETIC PERFORMANCE

3

2

1

0 –25°C –20°C –15°C Aussentemperatur MOTOREX FARMER MC SAE 10W/40 MOTOREX FARMER UNI SAE 10W/40 Standardoel SAE 15W/40

Im Bereich der Flottenoele hat MOTOREX mit den MC-veredelten Basisoelen über eine lange Zeitspanne einen sehr hohen Qualitätsstandard geschaffen. Grund dafür sind die hervorragenden Leistungswerte, welche einem wesentlich teureren, vollsynthetischen Motorenoel entsprechen. Besonders bemerkenswert ist der tiefe Verdampfungsverlust (NOACK), was einen minimalen Oelverbrauch auch unter strengsten Einsatzbedingungen garantiert. Dazu kommt der merklich geringere Treibstoffverbrauch von 3 – 7% dank

wagen bis . . .

. . . zum leistungsstarken Mähdrescher optimal abgedeckt werden.

13


Export

Sponsoring

Frei kann der japanische Titel mit

Auf der INTERMOT in München hatten

«Herzlich willkommen MOTOREX»

wir die Gelegenheit, Stefan Pierer,

übersetzt werden. Japan hat

dem Geschäftsführer von KTM,

bekanntlich eine blühende Motor-

einige Fragen über die Kooperation

rad-Industrie. Ein idealer Markt

mit MOTOREX zu stellen.

für die wegweisende MOTOREX

v.l.n.r.: Carlos Travé (Leiter Export MOTOREX)

MOTO-LINE.

und KTM-Geschäftsführer Stefan Pierer.

Starker Partner von MOTOREX Mit der Daytona International Trading Corporation in Mori-Machi, nahe von Shizuoka zwischen Tokio und Osaka, hat MOTOREX einen erstklassigen Importeur für die MOTOREX MOTO-LINE im anspruchsvollen Japanischen Markt. Das Unternehmen wurde im Jahre 1972 von Henry Abe gegründet und ist bis heute führend im Bereich Motorrad-Ersatzteile und -Zubehör. Topmoderner Daytona-Hauptsitz mit Verteilzentrale und eigener Teststrecke in Mori-Machi, Japan.

Osamu Miyazaki fährt im MOTOREXDaytona-Team und gewann im Jahr 2002 den GP von Suzuka.

14

Rund 8’000 Artikel, darunter auch einige weltbekannter Marken, führt Daytona und beliefert als Grosshandels-Unternehmen etwa 2’000 Motorrad-Vertretungen und Zubehör-Geschäfte in Japan. Viele Produkte werden von Daytona selber entwickelt und in Japan oder in anderen Ländern produziert. Ganz nach dem Motto «born by the free way of thinking» werden die von Daytona lancierten Produkte immer öfter regelrecht zu Bestsellern. Diese verkaufen sich nicht nur in Japan gut, sondern auch in den USA, Europa und Asien.

Eigene Teststrecke vor der Firma Wer eine Forschungs- und EntwicklungsAbteilung betreibt, muss seine Errungen-

schaften auch gebührend testen können – kein Problem für Daytona. Ein 750 Meter langer Rundkurs auf dem 97 Hektar grossen Grundstück der Firma bietet dazu die besten Voraussetzungen. Zudem verfügt die R & D-Abteilung über einen Motorenprüfstand für die Ermittlung der Leistungs-, Abgas- und Lärmwerte.

Das MOTOREX-Daytona-Rennteam Als absoluter Motorradenthusiast ist Henry Abe nicht nur der CEO von Daytona, sondern auch Manager des MOTOREX-Daytona-Rennteams. Gefahren wird in der japanischen 250 ccm-Meisterschaft und teilweise in der 250 ccm-WM. So fuhr der 36jährige Osamu Miyazaki auf der Daytona-Yamaha dieses Jahr beim GP von Suzuka den Werkteams glatt um die Ohren und holte den 1. Platz! Die grösste Herausforderung sei laut Henry Abe, die heute noch sehr technologieorientierten Japaner mehr zum lustbetonten Motorradfahren zu bewegen, so wie das in den USA oder in Europa heute schon der Fall sei. Mit MOTOREX und guten Ideen gelingt Daytona sicherlich auch das!

MOTOREX magazine: «Herr Pierer, können Sie unseren Lesern kurz KTM vorstellen?» Stefan Pierer: «KTM wurde 1953 als Motorradfabrik gegründet. Die Marke KTM hat traditionell tiefe Wurzeln im Motorsport. Mehr als 50 Weltmeistertitel im Motocross- und Enduro-Sport, sowie ungezählte nationale Meistertitel sind Beweise für die hohe technische Kompetenz. Erfolge im Motorsport sind jedoch nur von Relevanz, wenn die dabei gewonnenen Erkenntnisse in die Serienproduktion einfliessen. Motorräder «Ready to Race»! KTM hat sich diesem Prinzip verpflichtet. Was sich im Rennsport bewährt, wird in die Serie übernommen. Unser Ziel ist die weltweite Marktführerschaft im renn-orientierten «Offroad-Segment» sowie die Ausdehnung der Produktpalette in Richtung sportiver Strassensegmente.»

MOTOREX magazine: «Wir danken Ihnen für das Interview und wünschen Ihnen und den Teams viel Erfolg in der kommenden Saison.»

Stefan Pierer: «Die Gründe für die Zusammenarbeit mit MOTOREX sind einerseits die internationale Ausrichtung beider Unternehmen und andererseits der hohe Stellenwert, den der Rennsport auch für MOTOREX besitzt. Auch die Tatsache, dass es sich bei beiden Unternehmen um eigentümergeführte Gesellschaften handelt.»

MOTOREX magazine: «Wer sind die Top-Piloten in der kommenden Saison für KTM und MOTOREX?» Stefan Pierer: «Aufgrund des neuen Reglements mit der Zusammenlegung von Zwei- und Vier-Taktern wird es mit Sicherheit eine sehr spannende Saison. Dies auch aus dem Grund, da allen Teams die Erfahrungswerte im vergleichenden Wettkampf fehlen. Wir haben das mit Abstand beste Motorrad in der 125/250cc-Klasse und mit Ben Townley, neben arrivierten Piloten, MOTOREX magazine: «Was umfasst die wie Caps, Eggens und Ramon, einen sehr Kooperation mit MOTOREX?» jungen und vielversprechenden Fahrer Stefan Pierer: «MOTOREX und KTM werden ab 2003 in allen Sportbereichen, in unter Vertrag. Die mit Sicherheit spannendste Klasse wird diejenige der 250/ denen KTM aktiv ist, zusammenarbeiten. Dies umfasst neben den Offroad-Aktivitäten 450er sein. Die Stars der ehemaligen 250ervon KTM auch die 125ccm-Strassen-WM, und 500er-Klasse werden hier gegeneinander antreten. Mit Joel Smets, Yves Dein der wir in der nächsten Saison erstmals maria (KTM 450 SX), Jamie Dobb und antreten werden. Darüber hinaus werden ab sofort alle KTM Motorräder werksseitig dem neuverpflichteten Pit Beirer (KTM mit MOTOREX-Schmierstoffen befüllt.» 250 SX) haben wir auch hier Titelfavoriten. Aber auch in der 500er-Klasse haben wir mit den Doppelstartern Smets und DeMOTOREX magazine: «Warum setzt KTM maria sowie mit Garcia Vico drei Fahrer, nach der Zusammenarbeit mit Shell auf die zum engsten Favoritenkreis zählen.» einen neuen Schmiermittelpartner?»

Gilt auch im Jahre 2003 als Topfavorit in der der 125er-Klasse: der 23jährige Belgier Steve Ramon. Bild:Mitterbauer

MOTOREX wa kangei shimasu

Gemeinsam ans Ziel

KTM verkauft pro Jahr rund 60’000 hochwertige Motorräder, in welchen eine geballte Ladung Renn-Know-how steckt.

15


Teil 2

Wissen

To p t e c h

TEIL 16 – Serie zum Sammeln

Tribologie von

A bis Z

Ein Werkstattneu- oder Umbau bietet die ideale Gelegenheit, in die neueste Werkstatttechnologie zu investieren. Die AMAG an der Rautistrasse in Zürich entschied sich neben einer Oelversorgungs- und Abgasabsauganlage

P

von MOTOREX-TOPTECH auch für eine perfekte Hebebühnen-Lösung. (Fortsetzung)

PARAFFINAUSSCHEIDUNG (BPA)

von Harzen durch Oxidation und Polymerisa-

Hauptbestandteile von Faulschlammhorizon-

Beginn der Paraffinausscheidung unter festge-

tion begünstigen.

ten sind und später zur Bildung von Erdoel-

legten Prüfungsbedingungen für Dieselkraftstoff in °C angegeben; relevante Messmethoden: Grenzwert der Filtrierbarkeit (CFPP),

Kohlenwasserstoff-Fraktion aus dem Erdoel,

PLATFORMIEREN

Cloudpoint (CP).

der Siedebereich liegt etwa zwischen 130 und

Katalytisches Reformieren mit platinhaltigem

280° C, Gefahrenklasse A II oder A III je nach

Katalysator von Destillatbenzinen.

Fraktion. Anwendungsbereich als Leucht-,

Gasförmige, flüssige und feste kettenförmige,

Brenn- oder Lösungspetroleum, auch Kerose-

POISE

gesättigte Kohlenwasserstoffverbindungen;

ne genannt: DIN 51 636.

Masseinheit für die dynamische Viskosität;

man unterscheidet Normal(n)-Paraffine mit kettenförmiger und Iso(i)-Paraffine mit verzweigter Struktur.

Mass für Wasserstoff (H)-Ionenkonzentration

Dichte der zu prüfenden Flüssigkeit bei be-

in wässriger Lösung für die saure bzw. alkali-

stimmter Prüftemperatur berechnet werden

sche Reaktion: pH-Wert = 7: neutral; pH > 7:

(siehe Viskosität).

kosität (Stokes) durch Multiplizieren mit der

Veraltete Bezeichnung für Paraffinum

alkalisch; pH < 7: sauer. Wichtig zur Kontrolle

Liquidum, Weissoele und helle Mineraloele –

von wassergemischten Kühlschmierstoffen.

POLYALPHAOLEFINE (PAO)

siehe Weissoel, Vaseline.

Messung erfolgt mittels pH-Papier oder elek-

Sind synthetische Kohlenwasserstoffe (speziel-

trischer Messgeräte: DIN 51 369.

le Iso-Paraffine mit kurzen Haupt- und langen

PIPELINE

Ist ein Mass für Konsistenz (Verformbarkeit)

Rohrleitung, durch die Erdoel, Rohoel, Mine-

einer bestimmten Katalysator-Technologie

eines Stoffes. Bei Schmierfetten ist sie die

raloelprodukte und andere flüssige Medien

(Polymerisation und Copolymerisation von

Strecke, um die ein Kegel bestimmter Abmes-

oder Gase befördert werden.

niedrigen Olefinen) hergestellt werden.

unter vorgeschriebenen Bedingungen ein-

PITTINGS

POLYMERISATION

dringt: DIN ISO 2137, DIN 51 804 T 2 –

Grübchenartige Erscheinungen an Zahnober-

Zusammenschluss ungesättigter Kohlenwas-

siehe Konsistenz, Ruhepenetration und Walk-

flächen infolge Materialermüdung; in der

serstoffmoleküle zu einem grossen Molekül

penetration.

Wälzkreiszone bilden sich kleinste Risse, die

(Eindickung) unter Einfluss von Katalysatoren

sich später in kleine Vertiefungen und zu

und Wärme (Herstellungsverfahren für syn-

Löchern an der Oberfläche ausbilden.

thetische Schmieroele).

PENETROMETER Gerät zur Bestimmung der Penetration.

Hebebühnen, integriert im Gesamtkonzept Das durchdachte Gesamtkonzept von MOTOREX-TOPTECH für den genannten Betrieb lieferte auch die Lösung für die Werkstatthalle mit 8 Hebebühnen. Die gewählten 2-Stempel-Unterflurhebebühnen des Typs NUSSBAUM 2.35 TS und TSK zeichnen sich durch ihre kompakte Bauweise und die Eigenschaft aus, dass sie modular konzipiert und dadurch besonders ausbaufähig sind. Die NUSSBAUM 2.35 TSK 2-Stempel-Unterflurhebebühne überzeugt zudem durch ihre praktischen Schwenkarme und bietet ebenfalls ein hohes Mass an Sicherheit durch die ausgeklügelte Vollhydraulik.

Seitenketten), die mittels Hydrocracking-Ver-

PENETRATION

sung senkrecht in die zu untersuchende Probe

Ein modernes Autohaus muss sich heute als Vertriebs- und Dienstleistungszentrum wohl oder übel so organisieren, dass es sämtliche Aufgaben rationell und professionell ausführen kann. Das fängt bereits bei der architektonischen Planung des Betriebs an und geht bis zur Arbeitsmethodik an jedem einzelnen Arbeitsplatz.

kann aus der gemessenen kinematischen Vis-

PH-WERT

PARAFFINOELE

16

lagerstätten führen.

PETROLEUM (KEROSENE)

PARAFFINE (ALKANE)

Präzis GEPLANT, perfekt UMGESETZT!

fahren aus Paraffin-Gatsch unter Verwendung

PLANKTON

Lenk- und Achsgeometrie

PEROXIDE

Das «Umhertreibende» (Griechisch); alle im

Unerwünschte chemische Verbindungen, or-

Wasser frei schwebenden tierischen und

ganisch und anorganisch, welche die Bildung

pflanzlichen Mikroorganismen, welche die

Was hier so selbstverständlich tönt, ist nach einem Unfall oder einer unsanften Begegnung zwischen Felge und Randstein

Fortsetzung folgt . . .



oft eine knifflige Aufgabe. Bei der AudiMarkenvertretung in Zürich wollte man keine Kompromisse eingehen... denn zu oft werden präzise Achsvermessanlagen auf Liften oder Hebebühnen eingesetzt, die sich nicht perfekt für diese Aufgabe eignen. In einem separatem Raum steht eigens für die Achsvermessung ein NUSSBAUM TOPLIFT 4.40 TTA/SST. Diese 4-Stempel-Hebebühne mit ebenen Fahrschienen ist netzwerkfähig und lässt sich über ISDN und einem Modem fernwarten und diagnostizieren. Sie überzeugt mit einer umfangreichen Serienausstattung wie den Schiebeplatten, welche sich pneumatisch ver- und entriegeln lassen und einer Aussparung für die Drehteller, einer leistungsfähigen Beleuchtung, einem kräftigen Achsheber und dem praktischen Messplatz-Kontroll-System (MKS). Fernbedient und mit frei programmierbaren Hub- und Senkgeschwindigkeiten sowie Haltepunkten garantiert die stabile Konstruktion mit 4 hartverchromten Führungsrohren eine optimale Schwingungssteifigkeit. Sämtliche Oberflächen sind korrosionsgeschützt und auf höchste Langlebigkeit ausgelegt. Mit der gewählten Lösung legten die Profis der AMAG den Grundstein für ein langfristiges erfolgreiches Arbeiten. Herzliche Gratulation!

Ideal für Präzisionsarbeit: der helle und optimal ausgestattete Arbeitsplatz.

Millimeterarbeit: mit der Achsvermessanlage von Beissbarth Typ VAS 6141.

17


Bild: Gebr.Sieber

B ox Ort an der Gott- Staatsbeamter hardlinie

eine Weltreligion

Aarezufluss (franz.)

Herkules darf ruhig zuhause bleiben…

Fuge, Einfräsung

…MOTOREX-FAIP CRUISER 24

Trouvaille

5 Fleck, Zeichen

Milieu, Nachbarschaft

behaglich, lieb, wert

10

KanderZufluss Zeichen für Radon

1 Kraut mit Brennhaaren

Einzel-, Spürjagd

7

Reifenservice an LKW's und Bussen war bis anhin immer mit Kraftakten verbunden – das muss nicht sein. Mit der FAIP CRUISER 24 von MOTOREX-TOPTECH freuen Sie sich ab sofort auf jeden Reifenwechsel. Garantiert!

3 Rehwildlaute

Madagaskar ist mit 587 041 km2 die viertgrösste Insel der Welt und liegt vor der Südostküste Afrikas. Die 12,9 Millionen Madagassen sind überwiegend malaiischindonesischer Herkunft und leben vom Anbau von Reis, Maniok, Mais, Süsskartoffeln, Erdnüssen usw. Exportiert werden Kaffee, Tabak, Vanille, Pfeffer, Zuckerrohr, aber auch Produkte aus der Nahrungs- und Genussmittel- sowie der Papier- und Textil-Industrie. Und wie kommt es, dass sich madegassische Kinder an MOTOREX-Werbege-

schenken freuen können? Die Erklärung dafür findet ihren Grund im Werkhof der Stadt Neuenburg, genauer gesagt, beim Werkstattchef Ph. Sieber, der seinem Bruder einen Sack mit MOTOREX-Mützen mit auf die weite Reise nach Madagaskar gab. Zur Freude der Kinder, denn die grünen Schattenspender sind bei den hohen Durchschnittstemperaturen ein willkommenes und äusserst praktisches Geschenk. Danke für den tollen Schnappschuss, der uns hier für einen Moment Sonne und Wärme spendet!

Die Buchstaben in den numerierten Feldern auf die Postkarte auf dem Adressblatt übertragen und bis zum 10. Januar 2003 (Poststempel) einsenden. Mit Glück und Können gewinnen Sie eines von 5 MOTOREX-Sweatshirts. Die Gewinner werden durch das Los ermittelt. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Lösung des Rätsels aus dem MOTOREX magazine Nr. 66 lautete: CLEAN & POLISH.

Die Reifenmontiermaschine MOTOREX FAIP CRUISER 24 überzeugt durch:

6

• • • • •

4 kurze Hose

CH-med. Nobelpr.träger 1949

Tasse Kaffee

Laubbaum

Kratzfreie Aufnahme von Aluscheibenrädern Kompakte, raumsparende Bauweise Leichte und sichere Handhabung Als Zubehör ist ein Trilex- oder Duplex-Flansch lieferbar Super Preis-/Leistungsverhältnis

2 Berg n.w. AusternWinterprodukt thur Oberhaupt d. kath. Kirche

streichbare Masse

Verwandte

8

MOTOREX FAIP CRUISER 24 Konus 14,5” bis 17,5” Konus 19,5” bis 24,5” Tubeless-Roller Flügelmutter zur Radfixierung • Wulsthalter • Schmierpinsel • Reifenmontierhebel gross

11 9

franz. Fluss z. Mittelmeer

Flachland

1 2

bis 24” max. 695 mm max. 1’400 mm 380 V/50 HZ max. 1’200 kg

• • • • •

niederländ.: eins

Berg bei Bergün

Laden-, Schanktisch

Felgendurchmesser Radbreite Reifendurchmesser Elektroanschluss Radgewicht

Lieferumfang

®

s0618.3-16

3 4 5 6 7

www.kanzlit.de

M wie MOTOREX und MADAGASKAR

französisch: Insel

8 9 10 11

Aktionspreis Fr. 7’990.–*

* Angebot gültig solange Vorrat

18

Preis exkl. MWSt., inklusive Lieferung per Camion

MOTOREX-TOPTECH AG, CH-4901 LANGENTHAL Telefon 062 919 75 85, Telefax 062 919 75 86


Warme Aussichten für kalte Tage! Strickmütze Anthrazit, gestrickt mit aufgenähtem Label MOTOREX.Einheitsgrösse. Fr. 10.– inkl.MWSt. Art.Nr.4.45

Winterjacke Atmungsaktive und wasserdichte 2-in-1-Jacke, dunkelblau. Oberschicht:100% Polyamide Taslan/ Oberstoff 2:100% Polyamide Oxford Tactel. Futter in 100% Polyester Fleece (kann auch einzeln getragen werden). In den Grössen S – XXL. Fr. 195.– inkl.MWSt. Art.Nr.4.96 + Grösse

Sweatshirt Anthrazitfarbenes Sweatshirt mit hellgrauem Einsatz.Aus 80% Baumwolle und 20% Polyester. Mit Kragen und kurzem Reissverschluss.In den Grössen S – XXL. Fr. 52.– inkl.MWSt. Art.Nr.4.95A + Grösse

Gilet Material Aussenseite:Nylon, anthrazit/ Innenseite:Polyester Microfleece, schwarz. Das Gilet kann auf beiden Seiten getragen werden.Mit Natel- und 2 Seitentaschen auf der Nylon- sowie 2 Seitentaschen auf der Fleece-Seite. In den Grössen S – XXL. Fr. 58.– inkl.MWSt. Art.Nr.4.97 + Grösse

Bitte bestellen Sie diese Artikel mit der Bestellkarte auf dem Adressblatt. Das Angebot ist gültig solange Vorrat. Danke.

Strickpullover Dunkelgrau, aus 100% Baumwolle.Mit attraktivem Kragen und V-Ausschnitt. In den Grössen S – XXL. Fr. 89.– inkl.MWSt. Art.Nr.4.94 + Grösse

MC POWER PLUS  

MOTOREX SPRAYS: Leistung auf Knopfdruck MOTOREX-Overalls noch strapazierfähiger MOTOREX DRY und WET LUBE IT-Notfallkonzept gibt Sicherheit...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you