Page 1

AUSRÜSTUNG

PRaxistest

Nordisch gut Seit acht Monaten müssen die »Skaken«-Jacke und »Jylland«-Hose von Dane nun schon im harten Redaktions-Alltag bestehen. Wie sich der feine Zwirn geschlagen hat, zeigt der TF- Praxistest.

D

Danes »Skaken/ Jylland«-Kombi macht fast alles mit. Nur sommerliche Hitze kann sie nicht gut ab.

ass mich diese Kombi irgendwann zu überzeugen weiß, war auf der ersten gemeinsamen Tour im letzten Sommer nicht abzusehen. Dicke Gewitterwolken türmten sich damals über dem Odenwald, und die gefühlte Temperatur war bereits deutlich über der Komfortzone. Ein nicht zu übersehender »Goretex Pro Shell«Schriftzug prangt auf der »Skaken«-Jacke (599 Euro), aber auch die beste Membran kann ohne Dampfdruckgefälle nichts ausrichten, und so blieb an diesem Sommertag nur noch eins zu tun: schwitzen. Die edle Drei-Lagen-Membran ist fest auf den robusten Oberstoff laminiert, nur das Thermofutter ist entnehmbar. Ohne Futter wirkt die Jacke etwas weit, die SAS-TechProtektoren an Schultern und Ellenbogen sitzen aber an Ort und Stelle. Die Armweite ist mit Druckknöpfen justierbar, hier wäre eine stufenlose Einstellung wünschenswert,

denn bei hohen Geschwindigkeiten beginnt der Stoff an den Oberarmen leicht zu flattern. Bei durchschnittlichem Tourentempo zeigt sich das Problem allerdings nicht. Im Saum der Jacke ist ein Gummizug verarbeitet, der Halsabschluss wird per Klett individuell eingestellt, und an den Armabschlüssen kommt ein so genannter Stormcuff aus elastischem Goretex zum Einsatz: Eine im Ärmel vernähte Stulpe wird in den Handschuh gesteckt, der eigentliche Ärmel darüber mittels Reißverschluss verschlossen. Die Weite ist mit einem Klettband einstellbar. Bei Regen ist diese Art Armabschluss unschlagbar. Überhaupt spielt die Skaken ihre wahren Stärken erst bei miesen Fahrbedingungen aus. Selbst im Dauerregen waren bisher keine Wassereinbrüche zu vermerken. Hier punktet die hochwertige Membran. Und als das Thermometer im Herbst unter null fällt, kann ich dank enorm warmem Innenfutter die 25 Kilometer Heimweg ohne lange Unterwäsche bewältigen. Gleiches gilt uneingeschränkt für die »Jylland«-Hose (399 Euro). Die Kombi kann wahlweise mit langem oder

Hier hat der Fahrtwind keine Chance: leicht einstellbarer Kragen und weicher Abschluss am Hals.

Fotos: Christina Güldenring

dern eine Gore-PerformanceShell in Z-Liner-Konstruktion – also fest »eingehängt« zwischen Obermaterial und Innenfutter – verwendet. Für den Hochsommer nicht die erste Wahl, bei Regen, Kälte und gemäßigten Temperaturen mit maximaler Funktionalität. Über den gesamten Testzeitraum sind keine Wassereinbrüche zu vermelden. In den letzten Monaten war die Dane-Montur meine erste Wahl. Sehr aussagekräftig, da der diesjährige Eifel-Winter doch eher zur rauen Sorte zählte. Fazit: eine gute Wahl für Ganzjahresfahrer, die für die heißen Sommermonate noch eine luftige Alternative im Schrank haben. Alan Klee

Trutzburg: doppelter Reißverschluss plus Labyrinth-Lasche. Die Reißverschlüsse der Jackentasche sind stark wasserabweisend.

Bezugsnachweis Die Adressen der Hersteller finden Sie im Internet unter:

www.tourenfahrer.de

Helmschale aus AIM +

TC-4

CAVALLINO TC-1

PLUGIN TC-8

5 verschieden große Helm-Außenschalen

SKEET TC-2 XL-XXL

XXXL

L M XXS-S

Mehrfache Be- und Entlüftung

TC-5

TC-8

TC-10 ROLLIN’ TC-5

Sitzt wie angegossen: Klettriegel zur Bundweitenverstellung an der »Jylland«-Hose.

AIM IM IM

TC-4

TC-6

TC-5

58 TOURENFAHRER 4/2013

kurzem Reißverschluss verbunden werden. Zusätzlich verfügt die Jacke über einen elastischen Sitzsteg. Die Hose sitzt sportlich eng, bietet aber dank elastischer Stretcheinsätze in den Kniekehlen und im Schritt perfekte Bewegungsfreiheit. Am Bund sind Klettriegel zur Weitenverstellung verarbeitet. Wenn das Innenfutter eingezippt ist, kann es mit einem dicken Rückenprotektor trotzdem eng werden. An den Beinabschlüssen kommen Zipper zur Weitenregulierung zum Einsatz. Knie, Gesäß und Hüftbereich verfügen über Materialdopplungen aus grobem Cordura, Lederstreifen verhindern Rutschen auf der Sitzbank. Im Gegensatz zur Jacke wird in der Hose keine Pro-Shell-, son-

TANGENT TC-1

Centerpad, Wangenpolster und Kinnriemenabdeckung herausnehmbar und waschbar, Brillenträger geeignet

TRANSMISSION TC-2

Weitenverstellung per Knopfdruck. Eine stufenlose Verstellmöglichkeit wäre besser.

THE DAWN OF A NEW ERA

4/2013 TOURENFAHRER 59 http:// shoei-europe.com/de/products/XR-1100/

EMPFEHLUNG - DANE SKAGEN GORE-TEX® PRO Jacke und DANE JYLLAND GORE-TEX® Hose  

Die Zeitschrift TOURENFAHRER hat die DANE SKAGEN GORE-TEX® PRO Jacke und die DANE JYLLAND GORE-TEX® Hose 8 Monate im harten Redaktions-Allta...

Advertisement