Page 1

AVE MARIA est. 2007

Leopold Fiala


ÂťWhat was once just a tomato field is now holy land. What was once just a building is now a sacred place.ÂŤ Liam Dillon, Naples Daily News, 2008


Einleitung

Introduction

Die im Bundesstaat Florida, im Süden der USA, angesiedelte katholische Retortenstadt Ave Maria wurde komplett am Reissbrett entworfen.

Ave Maria is a master-planned catholic community town in the southern state of Florida in the United States.

Der Initiator, Gründer des »Dominos Pizza« Imperiums, Multimillionär und Hauptfi nanzier des Projekts, Tom Monaghan hatte den Traum, die erste wichtige katholische Universität der USA seit 40 Jahren zu gründen. Um diese Universität herum entsteht nun seit 2002 die namensgleiche Stadt Ave Maria, geplant für circa 11.000 Haushalte und 30.000 Menschen. 2007 wurde die Stadt für ihre Bewohner eröff net.

The mastermind, Domino’s Pizza founder, multi-millionaire, and main fi nancier of the project, Tom Monaghan, had a dream: to found the fi rst important Catholic university in the United States in the last 40 years. Since 2002 a new town with the same name, Ave Maria, has been developing around the university grounds. The town was planned for 11.000 households and approx. 30.000 people. In 2007 Ave Maria opened its gates to the public.

Im Zentrum der Stadt befi ndet sich eine große Kirche, die aufgrund fehlenden Segens aus Rom momentan noch Oratorium heißt, sowie die katholische »Ave Maria University«. Das Leben der Bewohner ist den moralischen Werten der katholischen Kirche voll und ganz untergeordnet.

The center of the town is formed by Ave Maria University and a big church, so far called oratory because of the lacking blessings from Rome. The residence life is completely led by the principals of the Roman Catholic Church.

Geografi sch betrachtet liegt die Stadt weit entfernt von der restlichen Zivilisation inmitten eines riesigen Sumpfgebietes, den Everglades. Die nächstgelegenen Städte könnten allerdings unterschiedlicher nicht sein. Immokalee – eine der ärmsten Städte der USA samt Holzhütten und heruntergekommenen Drive-In-Liquor-Stores auf der Einen – und Naples eine der wohlhabendsten Siedlungen des Landes mit gepflegtem Strand und luxuriösen Villen auf der anderen Seite. So gegensätzlich wie die zwei Nachbarstädte sind auch die öffentlichen Meinungen über die Stadt. Sie reichen von extrem positiven Stimmen, meist von sehr konservativen Katholiken, bis hin zu Negativkommentaren über den sektenähnlichen Zustand der Gemeinschaft, die Abkapselung vom Rest der Gesellschaft und das Ausschließen von anders gläubigen und denkenden Menschen.

Geographically Ave Maria is far from any other city, and lies in the middle of a large swamp known as the Everglades. The closest cities are completely a drastic contrast. On one side there is Immokalee, one of the poorest cities with wooden huts, drive-thru liquor stores, and a casino. On the other side of Ave Maria sits Naples, one of the richest cities in whole North America, touting its ornate mansions and clean beaches. The public comments about this town are at least as contrasting as the two surrounding cites. They range from ultra-positive worshipping voices, mostly by right wing conservative Catholics, to critical comments about sectlike living, sheltering off and the discrimination of people with different beliefs and thoughts; just to name a few of the critics. My documentary photo project shows a candid view on the life in Ave Maria.

Meine dokumentarische Fotoarbeit gewährt ungeschönte und ehrliche Einblicke in das Leben in Ave Maria und ihrer Bewohner. In den USA hat sich die Wohnform der »Gated Communities«, wobei »Security-, Lifestyle- und Retirement Communities« als die drei Hauptformen zu nennen sind, in den letzten Jahren zur dominierenden Wohnform entwickelt. Schon jetzt sind über 50% der in den USA neugebauten Häuser in solchen Siedlungsformen gebaut. Auch weltweit ist ein starker Trend hinsichtlich dieser Entwicklung zu beobachten.

112

The housing forms of communities can be divided in three mayor styles: security, lifestyle and retirement. These community styles became the predominant housing development in the United States over the recent decade. Today over 50% of all new developments in the USA are such communities, and this trend can be seen world-wide.

113


InterV ieW mit Tom Monaghan

InterV ieW With Tom Monaghan

Guten Tag, Herr Monaghan. Vielen Dank für das Interview. Meine erste Frage an Sie ist: Wieso haben Sie sich dafür entschieden eine neue Stadt zu gründen?

Hello Mr. Monaghan, thanks for the interview. My fi rst question would be why did you decide to fi nd a new town?

Nun, das war nicht der ursprüngliche Plan. Der Plan war etwas Land am südlichen Rand von Napels nahe der Golf küste zu kaufen. Das hätten wir auch fast gemacht, es wäre ein großes Stück Land gewesen, vier Sektionen, 2.600 Hektar, 2×2 Meilen, aber es wäre sehr teuer geworden. In letzter Minute haben wir ein Angebot für dieses kostenlose Land bekommen. Also haben wir es wahrgenommen und haben jetzt 11.000 Hektar, ungef ähr 3×5 Meilen. Uns wurde aller Grund den wir für den Campus gebraucht haben umsonst gegeben. Darüberhinaus habe ich noch 50% des Grundes von Ave Maria gekauft, die anderen 50% gehören einem Partner. Die Universität wird das Land wertvoller machen und später dann davon profitieren.

Well that was not the original plan. The plan was to buy some land on the edge of south Naples, next to the golf coast. We almost bought a piece of land, it was a big piece, about 4 sections, 2.600 acres, 2×2 miles and that was going to be very, very expensive. But in the last minute, we got an offer for free land. So we took it and we have under 11.000 acres now, about 3×5 miles across, and they gave us all land that we needed for the campus for free. We did that plus we would buy 50% of the land and the rest would be a partner. The university is what was gonna make the land valuable, then we benefit from that.

Also waren sie persönlich eher an der Universität als an der Stadt interessiert? Das ist wahr. Ich war auf der Suche nach einem Weg die Universität auch in der Zukunft fi nanzieren zu können, da wir nicht gerade zu einem guten Preis das Land kaufen konnten. Ich habe mich nur der Situation angepasst.

So you were personally more interested in the university than in the town? True, I am. I was looking for an endowment, a way to keep the university more fi nanced in the future because we bought it not particularly at good current agricultural prices. I just adapted to the situation.

Would you consider Ave Maria as a perfect town? Nothing is perfect, but I would like to think that someone like myself, a s erious Catholic, can’t think of anywhere else I would rather live and retire here, if I could afford to live here. I can go to mass anytime I want. Most people go to confession any particular day of the month not just a certain half hour on a Saturday. People around me would share my faith, which is what I want to make the most important part of my life and it is a safe town. Cause generally people here are good Catholics and Christians they are going to behave themselves better and the families will be stronger.

Würden Sie die Stadt als perfekte Stadt bezeichen? Nichts ist perfekt. Aber ich würde gerne glauben dass es für jemanden wie mich, ein ernsthaften Katholiken, kein anderer Ort vorstellbar ist an dem man lieber leben und altwerden möchte. Falls man sich das Leben hier leisten kann. Ich kann jeden Tag zu jeder Zeit zur Messe gehen. Die meisten Leute gehen zum Beichten wann immer sie möchten und nicht nur in einer bestimmten Stunde am Samstag. Die Leute um mich teilen den gleichen Glauben, den ich zu dem wichtigsten Teil meines Lebens machen möchte und es ist eine sichere Stadt. Der Grossteil der Menschen hier sind gute Katholiken und Christen, die sich gut verhalten werden und starke Familien haben werden.

Why did you decide to found a new university and rather not support an existing One? Because I didn’t see a university that had everything a university could have. I was on a board of six colleges and universities and so we were able to start with a clean sheet of paper. So many negative things have crept into higher education over the years.

Wieso haben Sie sich entschieden eine neue Universität zu gründen und nicht eine bestehende zu unterstützen? Weil ich keine Universität gefunden habe die alles hatte, was eine Universität haben kann. Ich war im Vorstand von sechs Hochschulen und Universitäten, und hatte so die Möglichkeit komplett von vorne zu beginnen. So viele negative Dinge haben sich heutzutage in die Universitäten eingeschlichen. 114

115


Was ist Ihres Ermessens nach der wichtigste Unterschied gegenüber anderen katholischen Universitäten?

What do you think is the most important change you made compared to other catholic universities?

Nun, viele der katholischen Universitäten sind vom Weg abgekommen und haben den Glauben verwässert bzw. sogar untergraben. Also wollte ich das wieder ins Zentrum unserer Universität rücken. So wie es früher einmal an den katholischen Universitäten war. Und es war schwer es abzuändern, da viele dieser Universitäten langjährige Mitarbeiter hatten, die halbherzige Katholiken, nicht Katholiken, Anti-Katholiken oder sogar Atheisten waren. Theologen die Dinge lehrten, die nicht mit der Linie der katholischen Kirche übereinstimmten. Also wollten wir eine Universität die nichts dergleichen hatte.

Well most Catholic universities went out of their way to water down, or even undermined their Catholicism. So I wanted that to be the center of our university, the way it used to be with the other Catholic universities. And it was too hard to turn it around, because you had too many embedded tenured faculty who were either lukewarm Catholics or non-Catholic or even anti-Catholic or atheists in the Catholic campuses. Theologians thought things that weren’t in line with the Catholic teachings, so we wanted to have a school that had none of that. There were smaller schools around the country that were similar to what I am describing, but they hadn’t any potential for growth. The land, we have the red part of the country because the population in moving south and here is very few Catholic schools.

Denken Sie drüber nach dauerhaft nach Ave Maria zu ziehen? Das bin ich schon, ich gehe nur am Wochenende nach Hause, da meine Frau dort lebt.

Are you thinking about moving here permanently yourself?

Ich meine wollen Sie hier dauerhaft wohnen?

I did, I am a resident here. I just go home on the weekends because my wife is there.

Ich würde liebend gerne hier wohnen, aber ich bin verheiratet. Wenn meine Frau hier ist, sind wir am Strand und am Wochenende fahren wir Heim nach Michigan. Wenn sie nicht hier ist, wohne ich in Ave Maria in einem Studentenzimmer.

I mean do you wanna live here the whole time? I would love to live here the whole time, but I am married. When she is down here I am on the beach and I go home on the weekends to Michigan. When she is not here I am in the dorm room.

Die Stadt und die Universität wurden 2007 eröffnet. Das ist nun gut drei Jahre her. Wie ist ihre Meinung zu der Entwicklung der Stadt, hat sie ihre Erwartungen erfüllt? Alles ist neu, es wächst nicht so schnell wie wir das gedacht haben, weil der Zeitpunkt durch die Immobilienkrise schlecht gewählt war. Davon abgesehen, haben wir das ziemlich gut gemacht. Wir verkaufen monatlich Häuser, wo doch andernorts Projekte abgebrochen werden und wurden.

The Town and the university were established here in 2007. That’s three years ago now. How do you feel about the development and did it meet your expectations? Everything is new; it’s not growing as fast as we thought because the timing was bad with the economy and the housing crash. Despite that, we have done pretty well. We keep selling homes every month, where a lot of places are closed down and a lot of projects have shut down, indicating that it is starting to pick up.

Leute ziehen nach Ave Maria von überall aus Amerika. Was denken Sie, überzeugt die Leute hierher zu ziehen und wieso kommen sie hierher? Leute kommen von überall aus der Welt nach Ave. Erstens ist Süd Florida einer der attraktivsten Orte des Landes. Einige Statistiken zeigen sogar, dass es der beliebteste Ort Amerikas ist, um seine Kinder großzuziehen. Das ist einer der Gründe warum wir hier sind. Zusätzlich hat unsere katholische Stadt einen weiteren Vorteil, die K-12 Schule [Kindergarten bis zwölfte Klasse].

People are moving down here from all over the country. What makes the people want to move down here, and why do you think people are moving here? People are moving down from all over the world. In first place southwest Florida is one of the most attractive places in the country. Some polls show that it was the number one preferred location in the country to raise 116

Viele Leute kommen nur, um ihre Kinder auf diese Schule zu schicken. Es gibt nicht viele solcher Schulen im Land. Viele Leute ziehen nur aus diesem Grund hierher.

Glauben sie auch, dass Leute hierher ziehen um weit weg von allem Übel der Welt – wie zum Beispiel Armut, Drogensucht und Verbrechen – zu kommen und sich vom Rest der Welt abzukapseln? Ich glaube sie mögen die Friedlichkeit hier, es ist weg vom »hussle bussle« der Stadt, dem Verkehr, der Luftverschmutzung, den Slums, der Kriminalität und den Verkehrstaus.

your family, so you got that going for ya. That’s one of the reasons we are here. Plus, with our town and the Catholic flavor of it and I think on big thing is the K-12 school [Kindergarten to 12th class school]. A lot of people move here just so they can send their kids to that school. There’re not that many schools like that in the country, people move here just for that.

Do you think people are also moving to Ave Maria to get away from all the evils in the world – like poverty, drug users, and crime – and to shelter themselves from the rest of the world? I think they like the peacefulness of it, it’s away from the »hussle bussle« of the city, and the traffic. The air is pure, no pollution, no slums, no crime areas and no traffic jams.

Die Stadt erstreckt sich über mehr als 5.000 Hektar Grund, mit vielen kleinen alleinstehenden Siedlungen und wächst nicht vom Zentrum heraus, wie die italienischen Städte, bei denen sie Ihre Inspiration für die Stadt gefunden haben. Wieso ist es alles so weit verteilt gebaut worden, und warum haben Sie in diesem riesen Maßstab begonnen?

The town is spread out over 5.000 acres with all the little sub communities, and not built up from center, like the Italian towns. Where did you find the inspiration for your town? Why is it so spread out and why did you start on such a large scale?

Meine Idee war es, dass die Stadt vom Stadtzentrum aus wächst, aber die Colliers [Baron Collier – Landbesitzer und zweitgrößter Investor nach Tom Monaghan] wollten es so machen wie es jetzt ist, wieso genau weiss ich nicht. Ich glaube einer der Gründe war, dass sie dachten, dass die Stadt viel, viel schneller wachsen würde. Und wenn wir schneller gewachsen wären, hätten wir mehrere Zentren gebraucht, nun sind sie so weit ausserhalb weil wir nicht so schnell gewachsen sind. Wir hatten über 70.000 Klicks auf dem Computer und wir dachten alle möglichen Leute würden hierher eilen. Tausende Häuser im Jahr. Und als wir hier her kamen, war dies die am zweitschnellsten wachsende Gegend Amerikas.

My idea was that they would have went for around the town center to grow out that way, but the Colliers [Barron Collier – Landowner and second biggest Investor after Tom Monaghan] think that they wanted to do it the way they did, but why I don’t know. I think one reason was because they thought it was going to grow much, much faster and if we were going to grow a lot, you would have to have different centers and they’re kind of out there because they didn’t grow. We had over 70,000 hits on the computer and we thought all kinds of people are gonna be rushing to move here. Thousands homes of year, and this was the second fastest growing area in the U.S. when we came here so we expected it to grow.

Wann erwarten Sie die Fettigstellung der Stadt?

When do you expect the town to be finished?

Es gibt zwei Phasen. Phase eins sind 5.000 Hektar und es gibt nochmals 5.000 Hektar für Phase zwei, für die wir noch nichtmal die Baugenehmigung haben. Aber ich würde sagen, [lange Pause] die erste Phase [noch längere Pause] 20-25 Jahre das würde ich vermuten.

There are two phases of it. Phase one there is 5.000 acres and there is another 5.000 after that we haven’t even gotten permission for. I would say [long break] the first phase, [even longer break] 20 -25 years that’s what I would guess. We´re not gonna slow it down

Danke das Zeit gefunden haben für das Interview.

Thanks for your time.

Interview von Leopold Fiala

Interview by Leopold Fiala 117


Quellen / References

Dank an / Thanks to

Impressum / Imprint

Luke Condit, Forrest Wallace; Ave Maria University

›  T he Privatization of Urban Space ∙ Gated Communities – A New Trend in Global Urban Development ? ∙ Prevention of Crime – An Overview of Gated Communities ∙ Gated communities – More popular, and not just for the rich New Orleans, 2004 http://www.gated-communities.de/Abstracts%20New%20Orleans.htm

Erstauflage / First edition

30

Ave Maria Students; especially to: Joha, Jojo, Alisah, Paul, Dominic Fotografiert im April und Mai 2010 / Photographed in April and May 2010

Erica Edwards; Pulte Development

Kamera / Camera

Phase One 645, Canon 5D mk II

Papier / Paper

Igepa Tropicana grün; Profi Matt

Druck / Print

Frotscher, Darmstadt

Copyright

© Fotographie, Design und Text von Leopold Fiala / © Photos, design and text by Leopold Fiala

Joanna Fish; Ave Maria Realty ›  Glasze, Georg, Chris Webster & Klaus Frantz Private Cities: Global and Local Perspectives.(Studies in Human Geography) Routledge, London & New York 2006

Prof. Michael Kerstgens, Stefan Bayer; h_da Darmstadt Meine Eltern

›  H illier, Bill Can Streets Be Made Safe? Bartlett School of Graduate Studies, University College London

Natascha Harra-Frischkorn Johannes Klüber Alexander Horn Christoph Reichert Hyun-Suk Cho Andreas Till Dustin Kraft Lukas Fiala Anja Behrens

›  John Jay College of Criminal Justice Gated Enclaves Are Not Just for the Well-Heeled Law Enforcement News ›  A merican FactFinder United States Census Bureau http://factfinder.census.gov ›  O rangetree CDP, Florida U.S. Census Bureau ›  A n alternative proposal for Ave Maria CruxNews.com May 14, 2004 ›  H alfway to Heaven: A Catholic millionaire's dream town draws fire Newsweek February 27, 2006

Diplomarbeit, Hochschule Darmstadt, Kommunikations Design, 2010 / Final project, University Darmstadt, Communication design, 2010

›  Boaz, David Libertarianism: A Primer, p. 267 Free Press

Betreut von Professor Michael Kerstgens / Supervision by Professor Michael Kerstgens

118

119


Leopold Fiala »AVE MARIA est. 2007«  

Leopold Fiala »AVE MARIA est. 2007«

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you