Page 1


» Ich würd gern mal wieder meinen Geburtstag richtig feiern. Mit Torte, Clown und Lufftballons. «

Rosti

» Ich hab im Moment erstmal gar keine Pläne. Natürlich möchte ich irgendwann mal wieder was aus meinem Leben machen. Aber ich meine, solange ich wirklich regelmäßig trinke bringt das sowieso nichts. Wollen tue ich schon, aber im Moment sage ich immer noch, wozu? Das ist das Ding, man ruht sich immer so auf seiner Situation aus, weil man sich sagt, in Berlin gibts alles umsonst, man muss nur wissen, wo man sich hinwendet. Befriedigen tut mich das Rumhängen nicht unbedingt, aber das ist halt das Beste, was ich aus meiner Situation machen kann. « CK » Naja gut, positiv ist schon die Straßenerfahrung, die ich gesammelt habe. Es härtet ab. Man hat auf jeden Fall gelernt, wie man ohne Geld klar kommt, oder wie man mit der Kälte klar kommt. Letztens hab ich draußen gepennt bei minus 20/22 Grad. Und man hat die Erfahrung einfach mal gemacht. Also wenn ich jetzt irgendwann mal nicht mehr auf der Straße bin, ich werd das auf jeden Fall nicht bereuen. « Rene » Ich studiere die Freiheit.«

Jenni

» Ich werd demnächst nicht mehr zum Alex kommen. Zu viel Stress mit den Bullen, den Bonzen und den scheiß Faschos. Dann geh ich Hackescher oder Jannowitzbrücke.« Nikki » Früher war mehr so mit Zusammenhalt. Heute ist nur noch, wenn du was hast, wenn du Alkohol hast, bist du der Beste. Wenn du keinen hast, dann kennen wir dich nicht.« Chris » Und dann ist halt immer so ein Kampf ziwschen Technot, Punker und Emos. Und keiner mag sich von denen aber alle saufen zusammen. Und das find ich wieder so reizend.« Chris » Früher war alles viel viel lustiger. Mehr Leute. Und keine Emos, die einem am Arsch hängen. Es hat sich aber auch vieles nach Fuchs geändert. Der, der gestorben ist. Danach sind auch Viele weg. Der hat sich umgebracht. Der wäre jetzt 18. Einen Tag vor seinem Achtzehnten hat er sich umgebracht. Er hat damals in Hamburg schon gesagt, er wird nicht 18. Hat Rosti auch vorgehabt. Jetzt ist er ja schon 21, ist ein bisschen spät.« Jenni » Ich bin Rene mit Spitznamen Hund und mache nichts.«

Rene

» Scheiße, ich bin 15 und würd mich gerne hängen. Ihr habt versaut, was man versauen kann. Ihr habt nur kommandiert und nichts erreicht. Oder wisst ihr wie ich fühle, oder wisst ihr wie ich denke? Kennt ihr meine Wünsche?« Lokke » Also ich war ja in München und hab meinen Körper verkauft, ich war in Hamburg und hab meinen Körper verkauft, halt Großstadtdschungel.« Chris » Irgendwann in Moabit! 1:1 Hy Maus, mein Papier ist leer drum benutz ich eine Klorolle. Das ist gut, denn du kannst es gleich nach dem Lesen nutzen. Ich weiß nicht mehr, was ich noch tun soll, denn meine Zelle habe ich gerade mal wieder zu 100% sauber gemacht. […] Toll jetzt ist Dose auch wach!

Rene


Berlin Alexanderplatz 2008 – 2010 © Fotografie: Jana Schulz © Gestaltung: Michael Seibert, Jana Schulz Papier: Recystar 80g Auflage: 3 Gebunden in den Grafischen Werkstätten der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig


Jana Schulz »Aufstehen heisst saufen und vergessen«  

Jana Schulz »Aufstehen heisst saufen und vergessen«

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you