Page 18

GESUNDHEIT

Anzeigenseite 18

Frei von Kopfschmerzen – durch Homöopathie

L

aut Süddeutscher Zeitung vom 24. März 2015 haben neun von zehn Schülern bis zum 12. Lebensjahr Erfahrungen mit Kopfschmerzen gemacht; dies belegt eine Untersuchung an fast 7000 Schulkindern. Vor der Pubertät leiden schätzungsweise vier bis fünf Prozent der Jungen und Mädchen sogar unter Migräne. Die Ursache der Erkrankung zu finden ähnelt oft einer Detektivarbeit. Bekannte Faktoren sind Reizüberflutung, schulischer Leistungsdruck, Frei-

zeitstress durch zu viele Termine, familiäre Probleme bis hin zu Nahrungsmittelunverträglichkeiten und vieles mehr. Wo setzt man an, um aus dieser Vielfalt eine systematische Therapie zu entwickeln? Hier bietet die klassische Homöopathie ein hilfreiches Konzept. Ihr Begründer Dr. Samuel Hahnemann definiert Krankheit als eine „Verstimmung der Lebenskraft“ durch äußere oder innere Einflüsse. Darunter fallen z.B. große Kälte oder Hitze, Verletzungen, Infektionen,

aber auch psychische Einflüsse wie Kummer, Sorgen und Stress, aber auch Gifte und verdorbene Speisen. Auch erbliche Belastungen und sämtliche Vorerkrankungen spielen eine wesentliche Rolle. Wenn die Lebenskraft geschwächt ist, entwickelt der Organismus Beschwerden. Es entstehen Symptome, die bei jedem Menschen einzigartig sind. In einem ausführlichen Gespräch (Anamnese) wird gemeinsam mit dem Patienten der Weg der Krankheitsentstehung erforscht. An Hand der erworbenen Erkenntnisse wird aus dem großen Repertoire der homöopathischen Arzneien das passende Heilmittel gewählt. In den

meisten Fällen kann eine deutliche Besserung der Beschwerden erreicht werden oft sogar eine Heilung – und dies ganz ohne Nebenwirkungen. Um Ihre Fragen zu klären können Sie mich gerne anrufen.

Klarheit finden - Entscheidungen treffen - Neue Wege beschreiten

Herausforderungen meistern

Coaching, Psychotherapie & Beratung

M

it Herz, Humor und Klarheit begleitet Christine Fischer Menschen in Veränderungssituationen. Persönliche und berufliche Herausforderungen meistern, Beziehungsprobleme lösen, der Weg aus Burnout und Erschöpfung - das sind die Themen denen sich die Heilpraktikerin auf dem Gebiet der Psychotherapie mit Achtsamkeit und Feinfühligkeit widmet. „Mein Herzensanliegen ist es, Menschen dabei zu unterstützen ein freies und erfülltes Leben nach ihren eigenen Werten und Poten-

zialen zu leben“. Christine Fischer absolvierte fundierte Ausbildungen im Bereich der Humanistischen Psychotherapie mit Schwerpunkt Gestalt- und Gesprächstherapie, sie ist zertifizierter Coach und NLP-Master. Für die Therapeutin ist es vor allem die überaus effiziente Kombination von Coaching, NLP und psychotherapeutischen Verfahren, welche ihre Arbeit auszeichnet. „Besonders bemerkenswert sind die schnellen Erfolge der Kurzeittherapien. Ebenso berührend und erfüllend ist es für mich zu erleben, wie Klienten im Lauf längerfristiger

Prozesse ihre Kraftquellen für sich entdecken und Stärke, Sicherheit und Lebensfreude gewinnen“. Neben klassischen Psychotherapie- und Coaching-Sitzungen in der Praxis bietet Christine Fischer Coaching im Gehen (Walk & Talk), sowie Telefoncoaching an. Spezielle Angebote wie Burnout-Prophylaxe oder ein WerteCheck (Was ist mir wirklich wichtig im Leben?) laden zur Selbsterforschung ein. Einen umfangreichen Einblick in ihre Arbeit, sowie viele interessante Informationen rund ums Thema Therapie, Coaching und Selbsterkundung präsentiert die Therapeutin auf ihrer Website www.christine-fischer.info. Termine erhalten Sie nach telefonischer Vereinbarung unter 08806 / 924 30 81.

Stress reduzieren Praxis für Coaching & Psychotherapie n. d. Heilpraktikergesetz

Gestalttherapie Christine Fischer Hauptstraße 27 86923 Finning

Konflikte lösen Lebensfreude gewinnen Ge sp r ä ch st h e r a p i e

NLP

fon: 08806 / 924 30 81 mail@christine-fischer.info www.christine-fischer.info

Gesundheit in besten Händen

Die große Sommeraktion vom 1. Juni bis 31. August

Mit dem Rad zur Arbeit 2015

M

itmachen kann jeder – einfach und kostenlos. Die Aktion startet auch 2015 in die nächste Runde - machen Sie mit! Fahren Sie im Aktionszeitraum vom 1. Juni bis 31. August 2015 an mindestens 20 Tagen mit dem Fahrrad zur Arbeit (oder kombiniert mit Bus und Bahn) und

tragen Sie online Ihre gefahrenen Kilometer ein oder senden zum Aktionsende Ihren Kalender ausgefüllt zurück. Sie nehmen automatisch an der Verlosung zahlreicher Preise teil. Dieses Jahr doppelt profitieren: Wer im Zeitraum vom 21. Juni bis 11. Juli 2015 teilnimmt, kann seine

zur Arbeit gefahrenen Kilometer in der Aktion vom Stadtradeln ebenfalls eintragen. Somit erhöhen Sie ganz einfach Ihre Gewinnchancen! Anmeldungen sind unter www.mit-dem-rad-zur-arbeit. de/bayern möglich. Informationen zum Stadtradeln gibt es unter: www.lra-ll.de/Stadtradeln

Warum mit dem Rad zur Arbeit?

„Weil meine Gesundheit Vorfahrt hat“ Los geht’s! Fahren Sie zwischen dem 1. Juni und dem 31. August an mindestens 20 Tagen „Mit dem Rad zur Arbeit“ und gewinnen Sie attraktive Preise. Alles zur Aktion unter www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de oder bei der AOK in Ihrer Nähe.

„Mit dem Rad zur Arbeit 2015“ wird gefördert von der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Mai 2015  

Landsberger Monatszeitung

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you