Page 1

natur

kultur

2013

erlebnis

abenteuer


Weltweit aktiv 2013

AFRIKA

Seiten 10 - 69

LATEINAMERIKA

Seiten 70 - 115

NORDAMERIKA

Seiten 116 - 133

ASIEN

Seiten 134 - 171

Nordeuropa & ArktiK

Seiten 172 - 181

OZEANIEN

Seiten 182 - 191

Preisteil

Seiten 195 - 211

2


Liebe Aktiv-Reisende, es ist wieder soweit: Unser neuer Katalog 2013 liegt druckfrisch vor Ihnen. Wir freuen uns, Ihnen das Ergebnis vieler interessanter Gespräche und Begegnungen, ausführlicher Recherchearbeit und nicht zuletzt unserem ausgeprägten Spürsinn für außergewöhnliche und faszinierende Aktivreisen weltweit zu präsentieren. Wenn wir also über Aktivreisen reden, dann meinen wir Wandern, Radfahren und Kayakfahren und nicht etwa Extremtouren wie Felsklettern oder 8.000erGipfelbesteigungen - letztere überlassen wir den Experten. Mit einem kleinen Team - parallel zum laufenden Tagesgeschäft - einen solch umfangreichen Katalog zu erstellen, ist jedes Jahr aufs Neue eine echte Herausforderung, der wir uns immer wieder gerne stellen. Wieder haben wir für Sie mit Leidenschaft und Enthusiasmus viele neue, aber auch eine Reihe beliebter und bewährter Reiseideen zusammengestellt, die wir auch dank Ihrer Rückmeldungen noch weiter verfeinern und ausbauen konnten. Die Kreativität unserer Abenteuerspezialisten ist unerschöpflich. Unsere Reisevielfalt wächst daher permanent. Aufgrund des begrenzten Umfangs dieses Kataloges beschränken wir uns bei der Präsentation auf eine Auswahl, die Ihnen einen möglichst umfassenden Einblick in unser Gesamtprogramm geben soll. Zahlreiche weitere spannende Reiseprogramme finden Sie stets aktuell auf unserer Website, deren Besuch wir Ihnen hier ebenfalls ans Herz legen möchten. Am liebsten würde ich Ihnen jetzt zu jeder unserer Touren eine kleine Anekdote erzählen. Wie Sie bereits ahnen, würde dies aber den Platz sprengen. Wie immer gilt: Flexibilität ist eine unserer besonderen Stärken. Wir bieten Ihnen fast alle Reisen auch als Privattour zum Wunschtermin oder schneiden die Reiseverläufe auf Ihre individuellen Vorstellungen zu. Mein Team und ich brennen bereits jetzt darauf, Ihnen bei der Erfüllung Ihrer Reiseträume mit langjährigem Know-How behilflich sein zu dürfen. Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns oder besuchen Sie uns in Offenburg. Und jetzt viel Spaß beim Stöbern! Es grüßt Sie herzlich,

Kathleen Schau Geschäftsführerin 3


Wichtige Informationen Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Reisen interessieren und geben Ihnen im folgenden einige grundlegende Hinweise zu den Besonderheiten, der von uns angebotenen Programme mit auf den Weg.

Tourcharakter Unsere Touren richten sich vorwiegend an aktive, aufgeschlossene Leute, die von Ihrer Reise interessante Einblicke in andere Kulturen und ein möglichst authentisches Erlebnis erwarten. Während einiger unserer Touren haben Sie die Möglichkeit, an Ihre körperlichen und mentalen Grenzen zu gehen, bei wieder anderen begeben Sie sich auf Tuchfühlung mit Land und Leuten. Dies setzt offenes Denken und nicht selten auch eine gesunde Portion Teamgeist voraus. Sie sammeln täglich neue Erfahrungen! In der Gruppe zu reisen, bedeutet bei uns nicht, sich wie ein Herdentier von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit treiben zu lassen. Im Gegenteil: Sie werden nicht das Gefühl haben, Teil eines straff organisierten Reiseablaufs zu sein. Sie genießen den Komfort einer Vorab-Organisation durch uns und den Reiseleiter, haben meist jedoch genügend Freiraum für eigene Erkundungen abseits der Gruppe. In der Zeit, die Ihnen zur freien Verfügung steht, können Sie Ihren eigenen Interessen nachgehen und entscheiden selbst, wie viel Sie erleben möchten. Es ist Ihr Urlaub! Wir möchten, dass Sie das Beste für sich herausholen. Ein große Anzahl unserer Reiseprogramme bieten wir Ihnen auf Anfrage (ggf. gegen Aufpreis) auch zu Ihrem Wunschtermin als Privattour an.

Trekking- und Abenteuerreisen Viele unserer Touren führen Sie in faszinierende und oftmals wenig erschlossene Regionen mit teils schlechter Infrastruktur. Daher ist es bei diesen Reisen erforderlich, dass Sie immer wieder mit Flexibilität und Toleranz auf veränderte Situationen reagieren. Extreme Wetterbedingungen oder behördliche Willkür zwingen unter Umständen zu Routenänderungen oder zur Wahl anderer Unterkünfte. Unsere Reiseprogramme sind sorgfältig zusammengestellt, können aber in manchen Fällen nur als vorläufige Planung dienen, die vor Ort den jeweiligen Gegebenheiten angepasst werden muss. Oft sind es aber gerade diese Unwägbarkeiten, die Ihre Reise zu einem außergewöhnlichen Erlebnis werden lassen!

4

Näher dran durch örtliche Reiseleiter

Mindestteilnehmerzahl / Rücktritt

Wir verzichten bei vielen unserer Touren bewusst darauf, deutsche Reiseleiter mit unseren Teilnehmern auf den Weg zu schicken. Niemand kann die Besonderheiten seines Landes und seiner Kultur besser und authentischer vermitteln als ein örtlicher Tourguide. Außerdem geben wir Einheimischen durch diese Tätigkeit die Möglichkeit, ihre Familien zu ernähren. Abhängig vom jeweiligen Reiseland und der spezifischen Tour können wir jedoch örtliche deutschsprachige Reiseleiter anbieten. Bitte beachten Sie in solchen Fällen, dass die örtlichen Guides meist kein perfektes Deutsch sprechen, aber jederzeit ihr bestes geben, um Ihre Reise so eindrucksvoll wie möglich zu gestalten. Zu vielen unserer örtlichen Reiseleitern pflegen wir eine jahrelange Beziehung und können Ihnen daher versichern, dass Sie jederzeit in guten Händen sind. Bei unseren anspruchsvollen Trekkingtouren und Bergbesteigungen arbeiten wir ausschließlich mit erfahrenen, ausgebildeten Bergführern zusammen. Dass unsere Toursprache meist Englisch ist, stellt für unsere Kunden kein Problem dar, sondern bildet vielmehr die Basis zum Austausch mit gleichgesinnten Mitreisenden aus allen Teilen der Welt.

Um Ihnen unsere Touren zu einem vernünftigen Preis-/Leistungsverhältnis anbieten zu können, ist die Durchführung vieler Reisen von dem Erreichen einer Mindestteilnehmerzahl abhängig. Diese ist in der jeweiligen Reisebeschreibung angegeben. Sollte die Mindestteilnehmerzahl in Einzelfällen nicht erreicht werden, bieten wir Ihnen spätestens 21 Tage vor Reisebeginn die jeweilige Tour als Privattour neu an. Alternativ bieten wir Ihnen auch eine andere Reise aus unserem Programm an. Bitte beachten Sie, dass Sie eigene Flugarrangements erst verbindlich buchen, nachdem wir Ihnen bestätigt haben, dass die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.

Internationale Flüge In unseren Reiseprogrammen sind grundsätzlich keine internationalen Flüge enthalten. Dies eröffnet Ihnen größtmögliche Flexibilität bei der Auswahl Ihres Abflughafens, der Fluggesellschaft und der Planung etwaiger Anschlussaufenthalte. Heutzutage bietet der Flugmarkt fast durchgängig eine Vielzahl von Sonderangeboten oder kurzfristigen Specials, so dass es für Sie in der Regel vorteilhafter ist, Ihren Flug separat zu buchen. Wenn Sie Ihre Flugbuchung selbst vornehmen möchten, genügt es, wenn Sie uns über Ihre Flugdaten in Kenntnis setzen. Selbstverständlich nehmen auch wir gerne für Sie die Buchung Ihres Fluges vor. Unsere Flugspezialisten finden für Ihre individuellen Wünsche die passende Lösung. Durch spezielle Vereinbarungen mit den großen Fluggesellschaften sind wir oftmals in der Lage, Ihnen günstigere und flexiblere Tarife anbieten zu können. Flugreservierungen können wir für Sie meist einige Tage unverbindlich halten. Daher ist es uns möglich, Ihnen einen fixen Preis für eine bestimmte Zeit zu garantieren. So bleibt Ihnen ausreichend Zeit für Ihre Entscheidungsfindung. Darüber hinaus sind Flugzeitenänderungen von Seiten der Fluggesellschaften leider keine Seltenheit. Wenn Sie Ihren Flug über uns buchen, klären wir im Falle von Änderungen alle notwendigen Details direkt mit der jeweiligen Fluggesellschaft. Außerdem können Sie sicher sein, dass Flugarrangements bestmöglich auf die gebuchte Tour abgestimmt sind.

Verantwortung und Nachhaltigkeit Wir haben uns zum Ziel gesetzt, unsere Reisen so umwelt-, kulturell- und sozialverträglich wie möglich durchzuführen. Nachhaltigkeit bedeutet für uns nicht, unserem Image durch den Erwerb einer Vielzahl von oftmals umstrittenen Plaketten und Zertifikaten einen vordergründig „grünen Anstrich“ zu verleihen. Vielmehr verstehen wir darunter in erster Linie einen fairen und vertrauensvollen Umgang mit unseren Mitarbeitern, Partnern und Freunden im In- und Ausland. Sie, als unser Kunde, leisten mit Ihrem Besuch einen direkten Beitrag zur Stärkung der örtlichen Wirtschaft und treten in einen echten Dialog mit der Kultur Ihres Reiselands. Dies ermöglicht Ihnen ein bleibendes Reiseerlebnis.

Unsere Kunden sind uns wichtig Ihre Zufriedenheit ist unser größter Ansporn. Eine persönliche, freundschaftliche Kundenbeziehung hat für uns höchste Priorität. Unser Team arbeitet mit Ihnen gemeinsam an der Umsetzung Ihrer Reisewünsche. Unser Know-How ist Ihr Vorteil. So können wir Ihnen auch ausgefallene Wünsche erfüllen und wertvolle Tipps geben. Wenn Sie von Ihrer Reise mit uns zurück sind, freuen wir uns von Ihnen zu hören, wie es war. Wir sind sehr interessiert an Ihren persönlichen Eindrücken und Ihrer Beurteilung.


Informationen zu Ihrer Reise Im vorliegenden Katalog finden Sie zu jeder vorgestellten Tour die wichtigsten Informationen sowie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Zusätzlich empfehlen wir Ihnen einen Besuch unserer Internetseite, auf der wir Ihnen weitere, detaillierte Informationen sowie die aktuellen Reisetermine und meist auch die Verfügbarkeit zu unseren Touren bereitstellen.

Preise Im hinteren Teil dieses Katalogs finden Sie unseren Preisteil. Die angebenen Preise sind Stand Drucklegung im September 2012.

Leistungsänderungen & Preisänderungsvorbehalt Die Angebote zu vertraglichen Leistungen in diesem Katalog entsprechen dem Stand bei Drucklegung. Aus sachlichen Gründen sind Änderungen der Leistungen bis zur Übermittlung des KundenBuchungswunsches möglich. Diese behalten wir uns als Reiseveranstalter deshalb ausdrücklich vor. Die in diesem Katalog bzw. im Preisteil angegebenen Preise sind für uns bindend. Wir behalten uns jedoch ausdrücklich vor, vor Vertragsabschluss eine Änderung des Reisepreises insbesondere aus den folgenden Gründen zu erklären, über die Sie selbstverständlich vor der Buchung informiert werden: Eine Anpassung des im Katalog oder Preisteil angegebenen Preises ist im Falle der Erhöhung der Beförderungskosten, der Abgaben für bestimmte Leistungen wie Flughafengebühren oder Parkeintrittsgebühren oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse nach Veröffentlichung des Kataloges zulässig. Die Information über ein Anpassung erfolgt selbstverständlich vor Buchungs- bzw. Vertragsabschluss.

Gültigkeit Dieser Katalog ist gültig bis zum 31.10.2013.

Einreisebestimmungen/Visum Für die Einhaltung der im jeweiligen Reiseland gültigen Ein- und Ausreisebestimmungen ist jeder Reisende selbst verantwortlich. Für die Einreise in viele Länder ist ein Reisepass notwendig. Zusätzlich verlangen bestimmte Länder ein Visum. Wir informieren Sie bei Buchung über die aktuellen Einreisebestimmungen und unterstützen Sie mit der Zusendung der benötigten Formulare bzw. entsprechender Informationen. Verbindliche Informationen erhalten Sie von Botschaften und Konsulaten. Aktuelle Hinweise finden Sie darüber hinaus auf der Internetseite des Auswärtigen Amts unter www.auswaertiges-amt.de.

Gesundheit Damit Sie Ihr Reiseland aktiv erkunden können, sollten Sie über eine stabile Gesundheit und eine durchschnittliche Kondition verfügen. Wählen Sie bitte eine Reise aus, die vom Anspruch bzw. Schwierigkeitsgrad zu Ihrer körperlichen Fitness passt. Nur so können Sie Ihre Reise optimal genießen. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen dringend, sich rechtzeitig vor Reiseantritt über Infektionsund Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren. Allgemeine Informationen erhalten Sie u.a. von Gesundheitsämtern, reisemedizinisch erfahrenen Ärzten oder Tropenmedizinern.

Reiseversicherungen Wir empfehlen Ihnen dringend den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung, Reiseabbruchversicherung sowie einer weltweit gültigen Auslandskrankenversicherung mit Krankenrücktransport. In unseren Reisepreisen ist generell keine Reiseversicherung enthalten. Mit Ihrer Reisebuchung erhalten Sie von uns alle nötigen Informationen zum Abschluss einer entsprechenden Versicherung. Einen umfassenden Versicherungsschutz erhalten Sie z.B. mit dem „Travel Premium Paket“ der URV. Mehr dazu lesen Sie auf Seite 211.

E-Ticket Als E-Ticket oder Etix bezeichnet man ein elektronisches Flugticket, das seit Juni 2008 die herkömmlichen Papiertickets weltweit fast vollständig ersetzt hat. Das E-Ticket beschleunigt die Abläufe und macht diese zudem bequemer und sicherer. Ihre Flugdaten sind im Reservierungssystem der jeweiligen Fluggesellschaft gespeichert. Beim Check-In am Flughafen genügt die Vorlage Ihres Ausweisdokumentes (Personalausweis, Reisepass) zur Aushändigung Ihrer Bordkarte.

Vereine & spezielle Gruppenprogramme Sie planen eine Tour mit Ihren Vereinskameraden, Ihren Arbeitskollegen oder im Freundeskreis? Oder Sie möchten sich bei Ihren Kunden, Lesern oder Mitarbeitern mit einem besonderen ReiseArrangement bedanken? Gerne erfüllen wir Ihnen auch spezielle Reisewünsche! Sollten Sie Ihre Wunschtour bereits bei uns gefunden haben, nennen Sie uns einfach Ihren favorisierten Termin. Gerne planen wir für Sie und Ihre Gruppe ein individuelles und einmaliges Reiseprogramm!

Ihre Traumtour auch individuell Alle Touren, die mit einem „P“ für „Privattour“ gekennzeichnet sind, können wir Ihnen auch in privater Gruppe oder individuell zur Ihrem Wunschtermin gegen Aufpreis anbieten. Fragen Sie uns einfach zu den jeweiligen Möglichkeiten!

Bahn-Anreise: „Rail & Fly“ zum Flughafen Mittlerweile bieten Ihnen viele Fluggesellschaften die Möglichkeit, ein preiswertes Bahnticket zum Flugschein hinzuzubuchen. Bei bestimmten Fluggesellschaften ist das Rail & Fly-Ticket bereits im Ticketpreis enthalten. Darüber hinaus bieten wir Ihnen unabhängig von der Fluggesellschaft ein preiswertes Rail & Fly-Ticket an. Gerne informieren wir Sie über diese bequeme und umweltfreundliche Art der Anreise. Fragen Sie uns!

5


Unsere Tourstile BASIC

CLASSIC

ACTIVE

Ein echtes Abenteuer zum unschlagbaren Preis. Auf unseren Basic-Touren erwarten Sie spannende Erlebnisse. Wir verzichten auf unnötige Extras oder Leistungen, die Sie möglicherweise nicht in Anspruch nehmen möchten. Sie übernachten in einfachen, oft landestypischen Hotels oder Gästehäusern und nutzen für den Transport öffentliche Verkehrsmittel. Die meisten Ausflüge und Aktivitäten sind hier nicht von vornherein eingeschlossen. Diese Touren eignen sich für Reisende, die maximale Flexibilität und Unabhängigkeit auf der einen Seite und die Sicherheit einer von einem Reiseleiter begleiteten Reise auf der anderen Seite verbinden möchten. Genau das Richtige für Rucksackreisende mit begrenzter Zeit. Auf diesen Touren gibt es meist keine Altersbeschränkung, dennoch sind (oder fühlen sich) die meisten Teilnehmer eher jung.

Unsere Reise-Klassiker. Vielseitigkeit und Abwechslungsreichtum sind die Schlüssel zu diesem Tourstil. Vom Aufenthalt in einer Gastfamilie und Ausflügen zu örtlichen Märkten bis zum Probieren von regionalen Spezialitäten erwarten Sie jeden Tag spannende, neue Erfahrungen. Eine Reihe von verborgenen Perlen am Wegesrand warten nur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Viele eingeschlossene Aktivitäten und genügend Zeit für eigene Erkundungen machen diesen Reisestil zu einem unserer beliebtesten. Sie übernachten in Mittelklasse-Hotels und sympathischen Gästehäusern.

Wenn Sie im Urlaub aktiv sein möchten, ist dieser Tourstil genau der Richtige für Sie. Die Bandbreite unserer Active-Touren reicht von Radtouren, Wanderungen, Kanutouren bis hin zu anspruchsvollen Trekking- und Gipfeltouren auf einige der höchsten und faszinierendsten Berge der Welt. Die Mehrzahl der eingeschlossenen Aktivitäten sind sportlicher Natur. Eine Active-Tour bietet Ihnen körperliche und mentale Herausforderungen. Um an einer solchen Tour teilzunehmen, müssen Sie kein Leistungssportler sein! Ein entsprechender Grad an Fitness sowie Freude an unberührter Natur sind beste Ausgangspunkte. Ausnahmen bilden unsere Trekkingtouren und Expeditionen, bei denen sehr gute Kondition und Leistungsfähigkeit zwingende Voraussetzung sind.

COMFORT Wenn Sie die einzigartigen Erfahrungen auf unseren Touren mit den Vorzügen einer komfortablen Unterkunft und zusätzlichen Extras verbinden möchten, dann sind unsere Comfort-Touren für Sie richtig. Sie übernachten in charmanten Hotels, Gästehäusern und besonderen Unterkünften der gehobenen Kategorie (4*-5*) - vorwiegend im Stil der jeweiligen Region. Comfort-Touren sind ähnlich unseren Classic-Touren - nur mit etwas mehr Komfort, aber ebenso authentisch.

6

DRIVE Unsere Selbstfahrer-Rundreisen sind die richtige Wahl, wenn Sie Ihr Reiseland lieber individuell mit einem Mietwagen entdecken möchten. Die Reiserouten haben wir für Sie vorgeplant. Diese führen Sie zu spannenden, sehenswerten aber auch entlegenen Orten. Genießen Sie den Service von vorgebuchten Unterkünften. Die Selbstfahrer-Reisen bieten Ihnen ein Rahmenprogramm, dass Sie je nach Lust und Laune erweitern können. Natürlich bleibt darüber hinaus genügend Zeit, eigene „Abstecher“ oder einfach einen Strandbesuch einzulegen. Bei vielen Touren haben Sie die Möglichkeit, die Unterkunftskategorie und den Fahrzeugtyp nach Ihren Wünschen auszuwählen.

OVERLAND Spannende Abenteuertouren durch faszinierende Länder, entlegene Regionen und atemberaubende Landschaften. Diese Touren führen Sie abseits der üblichen Routen, um die regionalen Besonderheiten aus nächster Nähe zu erleben. Sie reisen in robusten, speziell für diesen Zweck ausgestatteten Overland-Trucks auf manchmal holprigen Straßen oder Pisten. Egal ob Sie wilde Tiere aus nächster Nähe beobachten, die Freiheit einer Campingtour am nächtlichen Lagerfeuer genießen oder Kontakt zur örtlichen Bevölkerung knüpfen: Auf einer Overland-Tour sind Sie mehr als nur Passagier. Sie sind Teil der Crew. Sie haben kein Problem damit, beim Zeltaufbau, Lebensmitteleinkauf oder auch beim Kochen selbst mit anzupacken. Damit tragen Sie Ihren Teil zum Gelingen der Tour bei. Es gilt die Devise: Je mehr Sie sich selbst einbringen, desto mehr Spaß werden Sie an diesem Tourstil haben.


Zeichenerklärung & Tourinfo Camping

HOTEL

HÜTTE

Übernachtung in Zelten auf öffentlichen Campingplätzen, Wildnis-Camping oder mobilen Zeltcamps

Übernachtung in Hotels, Lodges, Gästehäusern oder Pensionen

Übernachtung in meist einfachen Hütten, Bergunterkünften oder Teehäusern

SCHIFF

4x4 LANDCRUISER

REISEBUS

Meist mehrtägige Bootstour, Kreuzfahrt oder Flussfahrt im Tourprogramm enthalten

Transport im allradangetriebenen Geländefahrzeug; in der Regel bei Safaris

Transport in komfortablen, modernen Reisebussen

VAN

OVERLAND-TRUCK

BAHNFAHRT

Transport in kleineren Bussen oder Minivans

Transport in speziellen, für mehrwöchige Überland-Touren gebauten, robusten LKW; ausgestattet mit Camping- und Kochausrüstung

Fahrt mit örtlichen Zügen auf außergewöhnlichen Strecken

FAHRRAD/MTB

ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL

PADDELN

Aktivreisen mit Radtouren oder Geländetouren mit dem Mountainbike

Transport z.B. mit Rikscha, Fahrradtaxi, Tuk-Tuk, Sammeltaxi, öffentlichem Bus, Fähre oder Nachtzug (um nur einige zu nennen)

Aktivreisen mit ein- bis mehrtägigen Kanu- oder Kajaktouren

WANDERN/TREKKING

BADETAG

LANDSCHAFT

Aktivreisen mit mehrtägigen Wanderungen sowie Trekking- und Hochgebirgstouren

Ruhetag zur Entspannung während einer Rundreise, z.B. an reizvollen Stränden oder Seen

Atemberaubende Natur, eindrucksvolle Szenerie und spektakuläre Aussichten auf Bergmassive, weite Savanne, Wüsten oder Gletscher

KULTUR

TIERE

BEGEGNUNGEN

Fremde Kulturen entdecken: Archäologische Ausgrabungsstätten, bemerkenswerte Bauwerke oder Architektur, historische Orte

Beobachtung von Wild- und Raubtieren, seltenen Vogelarten, endemischen Tierarten und Exoten

Besuch bei Bergvölkern, lokalen Stämmen und lokalen Gastfamilien; Kennenlernen von Bräuchen, Alltagsleben und herzlicher Gastfreundschaft

TOURSTIL

Tourcode

Preis in € p.P.

In diesem Textfeld erfahren Sie kurz und bündig folgende Tourfakten:

• Unterbringung • • • • • •

Verpflegung Transport Tourbegleitung Teilnehmerzahl Veranstalter Hinweis

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/111A00001

Piktogramme

Tourstil

Erklärung siehe weiter oben. Bitte beachten Sie, dass nur die max. vier aussagekräftigsten Piktogramme zu jeder Tour aufgeführt sind.

Eine Beschreibung unserer verschiedenen Reisestile finden Sie auf Seite 6.

TourPreis

TourCode

Detaillierte Angaben zum jeweiligen Reisepreis (Stand bei Drucklegung) finden Sie in unserem Preisteil am Katalogende.

Durch die Eingabe des Tourcodes in die Volltextsuche auf unserer Internetseite können Sie jederzeit weitere Details zu jeder Tour abrufen.

Text

Anspruch

Hier finden Sie Angaben zu Unterbringung, Verpflegung, Transport, Tourbegleitung, Teilnehmerzahl sowie weitere Hinweise.

Unsere Einstufung des körperlichen und mentalen Anspruchs der jeweiligen Tour von 1 (einfach) bis 5 (herausfordend).

PRIVATTOUR

Komfort

Diese Tour kann auf Wunsch auch in einer Privatgruppe bzw. individuell zu Ihrem Wunschtermin durchgeführt werden. Fragen Sie uns!

Unsere Bewertung des auf der jeweiligen Tour zu erwartenen Komfort-Niveaus von 1 (rustikal) bis 5 (komfortabel).

Kalender

SHORTLink

Anfangsbuchstaben der Monate. Die jeweilige Tour wird in den fettgedruckten Monaten angeboten. Ausführliche Reisetermine im Preisteil am Katalogende und auf unserer Internetseite.

Durch manuelle Eingabe dieses Direktlinks in Ihren Webbrowser gelangen Sie direkt zur ausführlichen, jederzeit aktuellen Detailbeschreibung der jeweiligen Tour.

7


Unsere AbenteuerSpezialisten Miriam Hils

Christina Schartel

Afrika steht bei mir ganz oben auf der Lieblingsliste der Reiseziele. Nordafrika, Südafrika, Namibia und natürlich Tansania mit Kili habe ich bereits bereist. Auf meiner Wunschliste stehen derzeit: Botswana, La Réunion und immer wieder Tansania. Erfahrungen und Tipps teile ich gerne mit meinen Kunden! Ich bin nicht eher zufrieden, bis wir gemeinsam Ihre Traumreise gefunden haben.

Mein Fernweh zieht mich immer wieder aufs Neue in fremde Länder. Seit ich mich intensiv mit Afrika beschäftige, entdecke ich täglich neue Lieblingsziele, wie z.B. das faszinierende Okavango Delta in Botswana und die traumhaften Landschaften in Namibia. Gerne helfe ich Ihnen dabei, Ihr Fernweh zu stillen und Ihre Wünsche & Träume nach einzigartigen Erlebnissen zu erfüllen.

Ildikó Utmalleki

Jasmin Hornung

Schon immer war der Winter meine liebste Jahreszeit. So zieht es mich sehr oft in die Berge und in den Schnee. Aktivreisen in den Norden, z.B. nach Kanada, Alaska, Island oder Grönland sind also meine Spezialität. Auch wenn Sie eine (Ant)arktisexpedition planen, bin ich Ihre Expertin, denn durch zahlreiche Kreuzfahrten kann ich Ihnen viele hilfreiche Tipps geben.

Als leidenschaftliche Reise-Enthusiastin habe ich schon so einige Reisearten ausprobiert: von der Umrundung Australiens über Dschungel-Touren in Venezuela und Kulturrundreisen auf Kuba bis hin zur Adventure Tour in Südamerika und Costa Rica. Daher zählen Australien und Lateinamerika zu meinen Spezialgebieten. Als Allrounderin finde ich auch für Ihre Reise die passenden Zutaten.

Nick Zazzetta

Manfred Prestel

„Born and raised“ in Schottland führte mich mein Weg über England und Italien bis nach Deutschland. Nach Stationen im Norden und in der Mitte bin ich jetzt im Südwesten gelandet. Meine Deutschlandtour ist damit beendet, die Welttour noch lange nicht. Das Eintauchen in den Alltag der „Locals“ ist für mich das schönste Reiseerlebnis. Momentan halten mich nur meine zwei kleinen Söhne von langen Reisen ab.

Ich bin der „Quoten-Bayer“ im Team. Mein Spezialgebiet und zugleich meine Lieblingsecke auf unserem Planeten ist Lateinamerika, das ich auf über 25 Reisen kennengelernt habe. Vor allem faszinieren mich die Anden-Länder wie Kolumbien, Ecuador, Peru und Bolivien mit Ihren großartigen Landschaften und der lebendigen Kultur. Ich freue mich auf Ihre Anfragen und Reisewünsche!

Natascha Dimmig

Nathalie Raddatz

Als Kind war mein Berufswunsch „Urlauber“ zu werden. Seitdem habe ich bereits einige Reisen unternommen. Aber meine Leidenschaft gehört Südamerika! Für knapp zwei Jahre lebte ich in Ecuador, wo meine Liebe zu den Anden und dem lateinamerikanischen Temperament entfacht wurde. Aber auch das farbenfrohe Indien fasziniert mich. Ich freue mich schon jetzt auf Ihre Anfrage!

Die Leidenschaft für‘s Reisen wurde mir schon in die Wiege gelegt. Seitdem ist mir kein Reiseziel zu weit. Ein ganzes Jahr lang hat es mich ans andere Ende der Welt nach Neuseeland und Australien verschlagen. In Süd-Brasilien durfte ich mich kürzlich in actiongeladenen Aktivitäten wie Schluchten-Abseilen, Kayaking, Rafting bis hin zu Sandboarding versuchen. Gerne gebe ich Tipps!

Abenteuer-Spezialistin

Abenteuer-Spezialistin

Abenteuer-Spezialist

Abenteuer-Spezialistin

8

Abenteuer-Spezialistin

Abenteuer-Spezialistin

Abenteuer-Spezialist

Auszubildende


Katja Zumstein

Abenteuer-Spezialistin

Kathleen Schau

Geschäftsführung (Verkauf)

Die Welt ist wie ein Buch. Wer nie reist, liest nur die erste Seite! Daher war es stets mein Ziel, bei Reisen zu europäischen Kulturstätten oder in afrikanische Traumlandschaften, ein wenig weiter zu blättern. Wenn auch Sie zwischen Orient & Okzident wandeln, den Herzschlag Afrikas spüren möchten, dann lassen Sie uns gemeinsam für viele neue Seiten mit bleibenden Eindrücken sorgen.

Bettina Bührer

Produkt, Backoffice, DTP

Lucas Glasmacher

Geschäftsführung (Marketing)

Reisen ist auch meine Leidenschaft. Manchmal liebe ich es eher am Strand zu entspannen, dann wieder durch die dicht gedrängten Straßen irgendeiner Metropole dieser Welt zu schlendern oder auf Wanderungen die atemberaubende Schönheit der Natur zu entdecken. Fast täglich „füttere“ ich für Sie unsere Tourdatenbank mit neuen Reiseprogrammen, Terminen und Routenkarten.

Peter Hermann Buchhaltung

Tobias Glasmacher

Software-Entwicklung, IT-Guru

Ich habe nicht nur die trockenen Zahlen im Blick („Graf Zahl“), sondern auch zwischenzeitlich eine Art siebten Sinn für die Anwesenheit von Kuchen und Gebäck aller Art in der moja-Küche entwickelt. Zumindest ist das die Meinung der Chefs. Sie pflegen immer zu sagen: „Verbuchen geht nur mit Kuchen!“. Ich selbst möchte das weder kommentieren noch dementieren.

Rufen Sie uns an +49 (0)781 932297-0

Besuchen Sie uns im Netz www.moja-travel.net

Mo-Fr 9 -22 Uhr, Sa 10-16 Uhr

Schreiben Sie uns service@moja-travel.net

Werden Sie unser Fan facebook.com/mojatravel

9


TOUR CODE DAUER SEITE TANSANIA, KENIA Trekking Total & Safari 140S31001 15 Tage 12 Gletscher, Savanne & Strand 140S31002 19 Tage 13 Nationalpark Safari Nord-Tansania IV 140Y11012 6 Tage 14 Safari-Bausteine Nord-Tansania (3, 4 und 5 Tage) 15 Abenteuer-Safari mit Komfort V 142Y10014 7 Tage 16 Abenteuer-Safari mit Komfort VI 142Y10015 9 Tage 17 Trekking & Safari im Ngorongoro Hochland 142Y22001 7 Tage 18 Rund um den Kilimanjaro mit dem Fahrrad 142Y22004 6 Tage 19 Nord-Tansania intensiv: Kultur & Safari 142Y10020 9 Tage 20 Tansanias Wildes Herz 140R21001 17 Tage 21 Süd-Tansania Safari - Mikumi, Ruaha & Selous 143Y10006 10 Tage 22 Lodge Safari Selous Reservat, Campingsafari Selous, Mikumi & Ruaha 4/7 Tage 23 Unbekanntes Südtansania & Kilwa 140R21002 10 Tage 24 Süd-Tansania & Mosambik 140R31003 16 Tage 25 Kilimandscharo: Machame Route 140W51002 6 Tage 26 Kilimandscharo: Lemosho & Marangu & Rongai Routen 27 Kilimandscharo: Northern Circuit 140W51018 11 Tage 28 Kilimandscharo – Western Breach & Crater Camp 140W51015 11 Tage 29 Mt. Meru Besteigung, Mount Kenya Trekking 6/6 Tage 30 Sansibar Pakete 31 East Africa Migration Discoverer 181Y10060 14 Tage 32 Ostafrika Overland-Safari 118U10013 12 Tage 33 Kenia Lodge Safari X 176Y10010 8 Tage 34 Safari-Bausteine Kenia (3-8 Tage) 35 UGANDA, RUANDA Uganda & Ruanda Entdeckertour 195Y21005 19 Tage 36/37 Naturerlebnis Uganda 196Y00005 14 Tage 38 Gorilla Tracking in Bwindi, Gorilla & Schimpansen Safari 4/7 Tage 39 Höhepunkte von Ruanda 196Y10200 11 Tage 40 Ruwenzori Trekking 195Y10002 10 Tage 41 Abenteuer Masai Mara & Gorillas 138Y11045 14 Tage 42 Ostafrika Abenteuer 138Y10020 21 Tage 43 SÜDAFRIKA, NAMIBIA, BOTSWANA Südafrika Entdecker 138Y10023 20 Tage 44 Bausteine Krüger NP, Swasiland, Garden Route (3-7 Tage) 45 Vielfalt Südafrikas entdecken 155Y00001 21 Tage 46 Naturwunder Namibia 171U00003 20 Tage 47 Discover Namibia 155Y31001 20 Tage 48 Kaokoveld, Damaraland & West Etoscha 155Y31003 14 Tage 49 Von Kapstadt zu den Victoriafällen 138U11001 20 Tage 50 Highlights von Namibia & Botswana 126Y10020 21 Tage 51 Botswana Safari - Zwischen Chobe, Moremi & Khwai 181Y10050 12 Tage 52 4x4 Abenteuer Botswana 108Y30001 10 Tage 53 Wildparks von Botswana 126Y10016 14 Tage 54 Wüste & Okavango intensiv 138Y10021 14 Tage 55 Simbabwe Entdeckertour 107A20020 20 Tage 56 Simbabwe & Botswana Game Tracker 126Y10025 16 Tage 57 Zambia Offroad Abenteuer 107A20030 19 Tage 58 Trade Route 126U10002 21 Tage 59 Malawi & Sambia Entdeckertour 120Y10010 15 Tage 60 Malawi auf eigene Faust 158U11002 13 Tage 61 Mosambik - Wildnis & Strände 114Y32003 17 Tage 62 Magisches Mosambik 138Y11056 14 Tage 63 MADAGASKAR Wander-Erlebnis Madagaskar 119Y82004 16 Tage 64 Naturparadies Madagaskar & Dschungel-Express 119Y82003 10 Tage 65 MAROKKO Mt. Toubkal Besteigung 172Y51001 8 Tage 66 Mt. Toubkal, Kasbahs & Marokkanische Wüste 172Y51002 11 Tage 67 LA RÉUNION, KAPVERDEN Reunion - Immergrünes Inselparadies 112Y21001 15 Tage 68 Entdeckungsreise Südinseln, Entdeckungsreise Nordinseln 7/7 Tage 69

10


AFRIKA

„Die Kilimanjaro Trekkingtour war ein tolles Erlebnis, wobei wir sicherlich auch Dank der ausgezeichneten Organisation und Reisevorbereitung unser Ziel, nämlich den Uhuru Peak zu erklimmen, erreicht haben.“

Tansania: „Kilimanjaro Besteigung via Marangu Route“, S. Schnack (April 2010)

11


Trekking Total & Safari Tansania

15 TAGE • • • • •

TANSANIA 12

Bergtouren auf den Mt. Meru & Kilimandscharo und Nationalpark-Safari

Preiswerte Gruppentour mit vielen Extras Anspruchsvolle Bergwanderungen mit fantastischen Panoramen Hüttentrekking auf den Mt. Meru – fünfthöchster Berg Afrikas Kilimandscharo Besteigung über die landschaftlich schöne Machame Route Safari in vier Nationalparks

1. Tag: Kilimanjaro Airport KARIBU! Willkommen in Tansania. Individuelle Anreise zum Kilimanjaro Airport. Transfer zur Lodge beim Arusha NP. ÜN: Lodge 2. Tag: Momella Gate - Miriakamba Hut (2.514 m) Das Momella Gate ist Ausgangspunkt für die Besteigung des Mount Meru, dem fünfthöchsten Berg Afrikas. Aufstieg durch faszinierende Landschaft aus Savanne und Bergwald. zur Miriakamba Hütte. ÜN: Berghütte 3. Tag: Miriakamba - Saddle Hut (3.570 m) Der Weg führt durch dichten Wald zum 2-3 Std. entfernten Aussichtspunkt Mgongo wa Tembo (3.200 m). Herrlicher Blick in den großen, aufgesprengten Krater. Zur Saddle Hut sind es noch 1-2 Std. Wer Lust und Kraft verspürt, sollte den einstündigen Abstecher zum 3.820 m hohen Little Meru machen. ÜN: Berghütte 4. Tag: Saddle Hut – Mt. Meru Gipfel (4.566 m) - Miriakamba Hut Nachts Aufbruch zum Gipfel. Die Route führt steil bergauf zum Rhino Point und weiter des Bergrückens zum Cobra Point, den wir bei Sonnenaufgang erreichen. Der Gipfel des Mt. Meru - der Socialist Peak - ist noch eine Stunde entfernt und die letzten 1.000 Höhenmeter bis zum Gipfel sind die anstrengendsten. Der Abstieg führt auf selber Route zurück. ÜN: Berghütte 5. Tag: Miriakamba - Momella Gate – Arusha NP Gemütlicher Abstieg zum Momella-Gate. Hier werden wir bereits vom Safari-Guide erwartet und starten zu einer halbtägigen Safari im Arusha Nationalpark. ÜN: Lodge 6. Tag: Machame - Machame Camp (2990 m) Heute beginnt unsere Kilimandscharo Besteigung. Fahrt zum Machame-Gate. Die erste Etappe zum Machame Camp führt vom dichten tropischen Bergregenwald in die Heide- und Moorzone. 7. Tag: Machame Camp Shira Camp (3.880 m) Aufstieg durch Moorlandschaft zum Shira Camp, eines der fantastischsten Camps am Kilimandscharo mit Panoramaausblicken. 8. Tag: Shira

Camp - Barranco Camp (3.965 m) Wir folgen dem Prinzip „walk high - sleep low“. Umrundung eines Teil des mächtigen Kibo Gipfels auf dessen Südseite. Die Landschaft wird karger, zahlreiche Geröllblöcke sowie Riesenlobelien und Senecien prägen die Umgebung. 9. Tag: Barranco Camp - Barafu Camp (4.600 m) Wir überwinden die Barranco Felswand. Ein steiler Aufstieg führt über den Felskamm. Von oben haben Sie atemberaubende Ausblicke auf die gewaltigen Ausmaße des Kibo Kraters. Weiter bis zum Karanga Camp. Von hier an führt der Pfad steil und unermüdlich bergauf zum Barafu Camp. 10. Tag: Barafu - Uhuru Gipfel (5.895 m) Mweka Camp (3.100 m) Die Gipfeletappe startet kurz nach Mitternacht. Der Weg führt über eine schier endlose steile Geröllhalde hinauf zum Stella Point am Kraterrand. Nach kräftezehrenden letzten 150 Höhenmetern bis zum Uhuru Peak werden wir belohnt mit einem traumhaften Rundblick und dem wunderbaren Gefühl, den höchsten Punkt Afrikas erreicht zu haben. Abstieg über die Mweka Route zum Mweka Camp. 11. Tag: Mweka Camp Arusha Abstieg durch den Regenwald zum Mweka Gate. Transfer zurück zur Lodge. ÜN: Lodge 12. Tag: Tarangire Nationalpark Heute startet unsere Safari durch drei wunderschöne Nationalparks von Nord-Tansania. Erstes Ziel ist der Tarangire NP, bekannt für seine großen Elefantenherden und eindrucksvollen Baobab Bäume. Wir unternehmen eine ausgiebige Pirschfahrt im Tarangire. ÜN: Wohnzelt 13. Tag: Lake Manyara Nationalpark Heute erkunden wir den schönen und artenreichen Lake Manyara NP. Der Park liegt am Fuße des Rift Valley Gebirges mit seinen hohen und senkrecht abfallenden Grabenwänden und dem sodahaltigen Manyara-See. Am Nachmittag fahren wir ins Ngorongoro Hochland nach Karatu. Ausblick auf das umliegende Farmland und den Wald des Ngorongoro Naturschutzgebietes. ÜN: Wohnzelt 14. Tag: Ngorongoro Kratertour - Arusha Am Vormittag unternehmen wir eine Safari im berühmten Ngorongoro Krater. Hier leben über 20.000 Wildtiere. Neben Löwen, Gnus, Zebras, Büffeln, Elefanten und Gazellen gibt es hier sehr große Chancen das seltene Spitzmaulnashorn zu erblicken. Nach der 6-stündigen Kratertour geht es am Nachmittag wieder zurück nach Arusha. ÜN: Lodge 15. Tag: Kilimanjaro Airport Transfer zum Flughafen. Individuelle Rückreise oder Anschlussprogramm.

ACTIVE

Code 140S31001

ab 2.440€ p.P.

Unterbringung 3x Berghütte (Mehrbett), 5x Camping (2er-Zelt), 4x Lodge (DZ), 2x Tented Camp (DZ) Verpflegung 14x F, 13x M, 14x A Transport Safari-Fahrzeug (Landcruiser mit ausstellbarem Dach und Fensterplatz für jeden Teilnehmer) Tourbegleitung englischsprachiger lizenzierter Bergführer, Assistenz-Bergführer, Träger, Koch, erfahrener Safari-Guide/Fahrer Leistungen/Aktivitäten sämtliche Nationalparkgebühren, Camping- und Hüttengebühren, Bergrettungsgebühr (Landweg), komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Pirschfahrten in allen Nationalparks, Kilimanjaro Trekking-Karte, Infobroschüre zur Vorbereitung, Flughafentransfers Kilimanjaro Airport Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Optional Anschlussaufenthalt auf Sansibar

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/140S31001


AFRIKA

Gletscher, Savanne & Strand Tansania

• • • • •

Unser Klassiker: Kilimandscharo Besteigung, Safari in die Serengeti & Sansibar

Kilimandscharo mit Akklimatisierung Serengeti & Ngorongoro Krater Übernachtung naturnah in komfortablen Wohnzelten Sansibar: Stonetown & Gewürztour Badeaufenthalt in komfortablem Strandhotel mit vielen Sportmöglichkeiten

1. Tag: Kilimanjaro Airport / Moshi Individuelle Anreise. Nachmittags Vorbereitungsgespräch mit dem Bergführer. ÜN: Hotel 2. Tag: Machame - Machame Camp (2.990 m) Fahrt um Nationalpark-Gate nach Machame, wo die Registrierung erfolgt. Die erste Etappe führt vom dichten tropischen Bergregenwald in die Heide- und Moorzone. 3. Tag: Machame Camp - Shira Camp (3.880 m) Aufstieg durch Moorlandschaft zum Shira Camp, eines der fantastischsten Camps am Kili mit Panoramaausblicken. 4. Tag: Shira - Barranco Camp (3.965 m) Umrundung eines Teil des mächtigen Kibo Gipfels auf dessen Südseite. Die Landschaft wird karger, zahlreiche Geröllblöcke sowie Riesenlobelien und Senecien prägen die Umgebung. 5. Tag: Barranco Karanga Camp (3.950 m) Heute überwinden wir die Barranco Felswand. Steiler Aufstieg über diese Felsstufe auf 4.300 m. Atemberaubender Ausblick auf die gewaltigen Ausmaße des Kibo Kraters. Der Weg führt weiter in östliche Richtung zum Karanga Camp. 6. Tag: Karanga Camp - Barafu Camp (4.600 m) Weiter führt der Pfad steil und unermüdlich bergauf durch eine zunehmend graue und steinige Landschaft. Letzte Übernachtung in großer Höhe im Barafu Camp. 7. Tag: Barafu - Uhuru Peak (5.895 m) -Mweka Camp (3.100 m) Die Gipfeletappe startet kurz nach Mitternacht. Der Weg führt über eine schier endlose steile Geröllhalde hinauf zum Stella Point am Kraterrand. Nach kräftezehrenden letzten 150 Höhenmetern bis zum Uhuru Peak werden wir belohnt mit einem traumhaften Rundblick und dem wunderbaren Gefühl, den höchsten Punkt Afrikas erreicht zu haben. Abstieg über die Mweka Route. 8. Tag: Mweka Camp - Moshi Abstieg durch den Regenwald zum Mweka Gate. Transfer zurück nach Moshi. ÜN: Hotel. 9. Tag: Moshi - Lake Manyara Nationalpark Heute startet unsere Safari durch die Nationalparks von

Nord-Tansania. Erstes Ziel ist entweder der Lake Manyara NP (Dez-März) oder Tarangire NP (Jun-Okt). Wir unternehmen eine ganztägige Pirschfahrt. 10. Tag: Serengeti Fahrt zur weltberühmten Serengeti. Bereits unterwegs können wir Wildtiere in den weiten Ebenen und an den Kopjes beobachten. Unser exklusives Tented Camp befindet sind je nach Jahreszeit entweder in der SüdSerengeti im Ndutu-Gebiet (Dez-März) od. in der ZentralSerengeti (Jun-Okt). ÜN: Tented Camp 11. Tag: Serengeti Ganztägige Pirschfahrt. Eine Safari in der Serengeti ist eine der ungezähmten Wildnis-Erfahrungen in Afrika. Die Serengeti ist zweifellos das bekannteste Naturschutzgebiet der Welt und unvergleichlich ihre natürliche Schönheit und verblüffende Vielfalt an Wildtieren. 12. Tag: Serengeti - Ngorongoro Krater Fahrt in Richtung Ngorongoro Krater. Unterwegs Abstecher zur Olduvai Schlucht, der Wiege der Menschheit. Genießen Sie den grandiosen Blick vom Kraterrand ÜN: Hotel 13. Tag: Ngorongoro Kratertour - Arusha Erkundung des Kraters bei einer 6-stündigen Safari. Eine steile Piste führt hinunter zum Kraterboden und hier bekommen wir mit etwas Glück alle „Big Five“ zu Gesicht. Rückfahrt nach Arusha. ÜN: Hotel 14. Tag: Kilimanjaro - Sansibar Flug auf die Gewürzinsel Sansibar. Geführte Stadtbesichtigung durch Stonetown (UNESCO Weltkulturerbe). ÜN: Hotel 15. Tag: Gewürztour Vormittags Ausflug in die Gewürzwelt Sansibars! Anschließend Fahrt an die Südostküste zum Strandhotel. 16.-18. Tag: Sansibar Badeaufenthalt mit vielen Sportmöglichkeiten. ÜN: Hotel 19. Tag: Sansibar Transfer zum Flughafen & Rückflug.

ACTIVE

Code 140S31002

ab 3.185€ p.P.

Unterbringung 6x Camping (2er-Zelt), 5x Hotel (DZ), 3x Tented Camp (DZ), 4x Strandhotel (DZ) Verpflegung 18x F, 12x M, 14x A Transport Safari-Fahrzeug (Landcruiser mit ausstellbarem Dach und Fensterplatz für jeden Teilnehmer) Tourbegleitung englischsprachiger lizenzierter Bergführer, Assistenz-Bergführer, Träger, Koch, erfahrener Safari-Guide/Fahrer Leistungen/Aktivitäten sämtliche Nationalparkgebühren, Campinggebühren, Bergrettungsgebühr (Landweg), komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Pirschfahrten in allen Nationalparks, Inlandsflug nach Sansibar, Ausflüge auf Sansibar lt. Programm, Kilimanjaro Trekking-Karte, Infobroschüre zur Vorbereitung, Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL

KENIA

Serengeti

Arusha Kilimanjaro (5892m)

Ngorongoro Krater Lake Manyara NP

Moshi

Anspruch Komfort

Tarangire NP

TA N S A N I A

J F M A M J J A S O N D Sansibar

TANSANIA

19 TAGE

www.moja-travel.net/qr/140S31002

13


Nationalpark Safari Nord-Tansania IV

Tansania

CLASSIC

Code 140Y11012

ab 1.260€ p.P.

Unterbringung 5x Camping (2er-Zelt)

6 TAGE • • • • • •

TANSANIA 14

Spannendes Safari-Abenteuer in den nördlichen Nationalparks

Pirschfahrt im wildreichen Tarangire Nationalpark Safari im landschaftlich schönen Lake Manyara Nationalpark Weltkulturerbe Ngorongoro Krater Ganztagespirschfahrt in der berühmten Serengeti Unvergessliche Wildbeobachtungen Übernachtung wahlweise auf Campingplätzen, in Tented Camps oder Lodges

1. Tag: Arusha/Moshi - Tarangire Nationalpark Am Morgen werden Sie vom Safari-Guide vom Hotel in Arusha oder Moshi abgeholt. Erstes Ziel Ihrer Safari ist der Tarangire NP, der bekannt ist für seine großen Elefantenherden und riesigen Baobab-Bäume. Der Park hat eine der höchsten Elefantendichten in Tansania. Wir unternehmen eine ausgiebige Pirschfahrt. Der ganzjährig wasserführende Tarangire River zieht unzählige Tiere an. Es tummeln sich hier über 100 Säugetierarten: Giraffen, Impalas, Löwen, Kaffernbüffel, Zebras, Kuh- und Elenantilopen, Dikdiks und Kudu sowie über 500 Vogelarten, u.a. der größte Vogel der Welt, der Masai-Strauß. Ein aufregender erster Safaritag! 2. Tag: Tarangire - Serengeti Heute geht es weiter in die weltberühmte Serengeti. Unterwegs machen wir einen Abstecher zur Olduvai Schlucht, der Wiege der Menschheit. Die Forscherfamilie Leakey legte hier in jahrzehntelangen Grabungen einmalige fossile Knochen unserer menschlichen Vorfahren frei. Anschließend geht es weiter ins Herz der Serengeti. Bereits unterwegs können wir viele Wildtiere in den weiten Ebenen und an den Kopjes beobachten. Nach einer Pirschfahrt am Nachmittag geht es zur Unterkunft. Genießen Sie den Abend am Lagerfeuer und lauschen Sie den Geräuschen der Wildnis. 3. Tag: Serengeti Nationalpark Ganztägige Pirschfahrt im wohl berühmtesten Wildschutzgebiet der Welt. Eine Safari in der unvergleichlichen Serengeti ist eine der ungezähmten Wildnis-Erfahrungen in Afrika. Die Serengeti gilt als das weitläufigste Tierreservat der Erde und beherbergt die größten wildlebenden Herden von Huftieren. In den weiten Savannen erleben Sie einen enormen Tierreichtum. Die bekannten „Big Five“ (Löwe, Nashorn, Elefant, Büffel, Leopard)

Verpflegung 5x F, 6x LP, 5x A

können Sie in der Serengeti mit etwas Glück erspähen. 4. Tag: Serengeti - Ngorongoro Krater Früh am Morgen begeben wir uns auf eine weitere Pirschfahrt. Da die meisten Tiere morgens sehr aktiv sind, haben Sie hier gute Beobachtungsmöglichkeiten. Anschließend führt Sie unsere Safari zum Ngorongoro Krater. Von einem Aussichtspunkt am Kraterrand können Sie die ersten Ausblicke auf den imposanten Krater genießen. Ihre Unterkunft befindet sich entweder direkt am Kraterrand oder im waldreichen Ngorongoro Schutzgebiet. 5. Tag: Ngorongoro Kratertour Am frühen Morgen geht es zum Ngorongoro Krater. Der einzigartige Krater besitzt die zweitgrößte erhaltene Caldera der Welt. Einzigartig ist er, weil er auf relativ kleinem Raum sein eigenes Öko-system beheimatet. Er beheimatet mehr als 25.000 größere Säugetierarten und 100 Vogelarten. Eine steile Piste führt hinunter zum Kraterboden. Hier finden sich Wälder, Sümpfe, Flussläufe sowie der sodahaltige Magadi See. Neben Löwen, Gnus, Zebras, Büffeln, Elefanten und Gazellen gibt es hier sehr große Chancen, das seltene Spitzmaulnashorn zu erblicken. Nach der 6-stündigen Kratertour verlassen wir den Krater und genießen vom Kraterrand nochmals den einzigartigen Ausblick. 6. Tag: Lake Manyara Nationalpark - Arusha / Moshi Heutiges Ziel ist der ist der schöne Lake Manyara NP. Der Park liegt am Fuße des Rift Valley Gebirges mit seinen ca. 500 Meter hohen und senkrecht abfallenden Grabenwänden. Der Park wird zu zwei Dritteln vom See eingenommen. Je nach Jahreszeit können hier riesige Scharen von pink schimmernden Flamingos beobachtet werden - ein unglaublicher Anblick! Trotz seiner geringen Größe bietet der Park eine artenreiche Botanik sowie bemerkenswerten Tierreichtum. Am Nachmittag erfolgt die Rückfahrt nach Arusha/Moshi.

Serengeti

KENIA Lake Manyara Arusha/Moshi

Ngorongoro Krater

TA N S A N I A

Tarangire NP

Transport Safari-Fahrzeug (Landcruiser mit ausstellbarem Dach und Fensterplatz für jeden Teilnehmer) Tourbegleitung Englischsprachiger Safari-Guide/Fahrer und Koch (deutschsprachiger Guide auf Anfrage) Leistungen/Aktivitäten Pirschfahrten in allen Nationalparks, sämtliche Nationalparkgebühren, Ngorongoro Krater Einfahrtsgebühr, Campingplatzgebühren, komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack) Teilnehmerzahl min. 2 - max. 6 Personen (pro Fahrzeug) Veranstalter moja TRAVEL Optionale Lodge-Unterbringung Gegen Aufpreis auch Unterbringung in folgenden Lodge-Kategorien: Tented Camps (komfortable Wohnzelte), Standard-, Komfort- oder LuxusLodges; Preise siehe Preisteil, bzw. auf Anfrage

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/140Y11012


Tansania

Tansania

Safari-Baustein 5 Tage

Tansania

Kurz-Safari – Tiervergnügen pur!

Pirschfahrten in beeindruckenden Nationalparks mit Wildtier-Garantie

Kompakte Safari zu den Tierparadiesen Serengeti, Ngorongoro & Lake Manyara

• • • •

• • • •

• Tierbeobachtungen im Lake Manyara NP • Endlose Weite der Savanne in der unvergleichlichen Serengeti • Pirschfahrt im tierreichen Ngorongoro Krater • Intensives Naturerlebnis in der Wildnis Ostafrikas

Pirschfahrt im wildreichen Tarangire NP Safari im landschaftlich schönen Lake Manyara Nationalpark Weltkulturerbe Ngorongoro Krater Übernachtung wahlweise auf Campingplätzen, in Tented Camps oder Lodges

Safari zu drei der schönsten Wildparks in Nord-Tansania. Tansanias Nationalparks gelten im Hinblick auf ihre landschaftliche Vielfalt und den Tierreichtum als Superlative. Sie unternehmen viele Pirschfahrten, um möglichst alle „Big Five“ - Elefanten, Löwen, Büffel, Nashörner und Leoparden - in freier Wildbahn zu erleben. Erstes Ziel ist der Tarangire NP, der mit seinen riesigen Affenbrotbäumen und großer Elefantenpopulation beeindruckt. Weiterfahrt ins Rift Valley. Über steile Straßen hinauf ins vegetationsreiche Kraterhochland und zum imposanten Ngorongoro Krater. Sie unternehmen eine halbtägige Kratertour und sehen eine unglaubliche Konzentration von afrikanischen Tieren. Last but not least geht‘s auf Pirschfahrt im Lake Manyara NP, wo je nach Jahreszeit riesige Scharen von Flamingos zu beobachten sind. Sie übernachten naturverbunden auf Campingplätzen. Wenn Sie es etwas komfortabler mögen, dann empfehlen wir Tented Camps (rustikale Wohnzelte) oder Safari-Lodges.

Ausgiebige Pirschfahrten im Tarangire und Lake Manyara Nationalpark Kratertour im tierreichen Ngorongoro Krater Kleine Gruppe mit max. 6 Teilnehmern im Safari-Fahrzeug Übernachtung wahlweise auf Campingplätzen, in Tented Camps oder Lodges

Tansania beheimatet einige der beeindruckendsten Nationalparks in Afrika, mit der größten Vielfalt an Wildtieren auf dem gesamten Kontinent. Auf dieser kurzen Safari besuchen Sie den Lake Manyara NP, einen von vielen Sodaseen in Ostafrikas Great Rift Valley, den Tarangire NP und den weltberühmten Ngorongoro Krater. Im Krater wimmelt es von Unmengen an Tieren, darunter Elefant, Löwe, Gepard und Spitzmaulnashorn - es ist wirklich ein Mini-„Garten Eden“. Die Safari beginnt in Arusha oder Moshi. Der Tarangire Park wird geprägt durch den ganzjährig Wasser führenden Tarangire River und den hohen Bestand an Akazien und Baobab-Bäumen. Der Lake Manyara ist bekannt für die baumkletternden Löwen. Der Park liegt direkt am Ostafrikanischen Grabenbruch. Der Ngorongoro Krater ist einzigartig. Nirgends ist die Dichte an Wildtieren so hoch wie im Krater. Eine beeindruckende Safari, die Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird!

Erleben Sie auf dieser Safari die Nationalparks Lake Manyara, Serengeti und Ngorongoro Krater. Eine unglaubliche Fülle von unzähligen Wildtieren in traumhafter Kulisse! Es erwarten Sie weite Savannenlandschaften in der Serengeti, die unglaublich hohe Tierdichte im Ngorongoro Krater und der malerische Lake Manyara. Eine Safari in der Serengeti ist eine der ungezähmten WildnisErfahrungen in Afrika. Sie ist zweifellos das bekannteste Naturschutzgebiet der Welt und unvergleichlich ihre natürliche Schönheit und Vielfalt an Wildtieren. Die Serengeti ist für die große Gnuwanderung bekannt - die größte Tiershow der Erde! Der endlose Sternenhimmel afrikanischer Nächte wird bei knisterndem Lagerfeuer und den Geräuschen der Wildnis zu einem unvergesslichen Erlebnis. Aus dem Hubdach Ihres 4x4 Safarifahrzeugs haben Sie beste Ausblicke und Fotomöglichkeiten. Pirschfahrten stehen natürlich im Vordergrund und unvergessliche Tierbegegnungen erwarten Sie.

CLASSIC

CLASSIC

CLASSIC

Code 140E11008

ab 654€ p.P.

Code 140E11009

ab 799€ p.P.

Code 140E11010

ab 1.090€ p.P.

Unterbringung 2x Camping (2er-Zelt) Verpflegung 2x F, 3x LP, 2x A Transport Safari-Fahrzeug (Landcruiser mit ausstellbarem Hubdach und Fensterplatz für jeden Teilnehmer) Tourbegleitung Englischsprachiger Safari-Guide/Fahrer und Koch Leistungen/Aktivitäten Pirschfahrten in allen Nationalparks, sämtliche Nationalparkgebühren, Ngorongoro Krater Einfahrtsgebühr, Campingplatzgebühren, komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack) Teilnehmerzahl min. 2 - max. 6 Personen (pro Fahrzeug) Veranstalter moja TRAVEL Optionale Lodge-Unterbringung Siehe Infobox Seite 14

Unterbringung 3x Camping (2er-Zelt) Verpflegung 3x F, 4x LP, 3x A Transport Safari-Fahrzeug (Landcruiser mit ausstellbarem Hubdach und Fensterplatz für jeden Teilnehmer) Tourbegleitung Englischsprachiger Safari-Guide/Fahrer und Koch Leistungen/Aktivitäten Pirschfahrten in allen Nationalparks, sämtliche Nationalparkgebühren, Ngorongoro Krater Einfahrtsgebühr, Campingplatzgebühren, komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack) Teilnehmerzahl min. 2 - max. 6 Personen (pro Fahrzeug) Veranstalter moja TRAVEL Optionale Lodge-Unterbringung Siehe Infobox Seite 14

Unterbringung 4x Camping (2er-Zelt) Verpflegung 4x F, 5x LP, 4x A Transport Safari-Fahrzeug (Landcruiser mit ausstellbarem Hubdach und Fensterplatz für jeden Teilnehmer) Tourbegleitung Englischsprachiger Safari-Guide/Fahrer und Koch Leistungen/Aktivitäten Pirschfahrten in allen Nationalparks, sämtliche Nationalparkgebühren, Ngorongoro Krater Einfahrtsgebühr, Campingplatzgebühren, komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack) Teilnehmerzahl min. 2 - max. 6 Personen (pro Fahrzeug) Veranstalter moja TRAVEL Optionale Lodge-Unterbringung Siehe Infobox Seite 14

Anspruch Komfort

Anspruch Komfort

Anspruch Komfort

J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/140E11008

J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/140E11009

AFRIKA

Safari-Baustein 4 Tage

J F M A M J J A S O N D

TANSANIA

Safari-Baustein 3 Tage

www.moja-travel.net/qr/140E11010

15


Abenteuer-Safari mit Komfort V Tansania

7 TAGE • • • • • •

TANSANIA 16

Spektakuläre Landschaften & Tierbeobachtungen in den Nationalparks von Nord-Tansania

Ol Doinyo Lengai – heiliger Berg der Masai Lake Natron mit riesigen Flamingokolonien Pirschfahrten in der Serengeti Möglichkeit zur Fuß-Safari und Nachtpirsch im Ikoma Gebiet Ngorongoro Kratertour Übernachtung naturnah in rustikalen Tented Camps

1. Tag: Moshi/Arusha – Lake Manyara NP Erstes Ziel der Safari ist der Lake Manyara NP. Er liegt am Fuße des Rift Valley Gebirges und dem sodahaltigen ManyaraSee. Je nach Jahreszeit können hier riesige Scharen von pink schimmernden Flamingos beobachtet werden - ein unglaublicher Anblick! Der kleine Park bietet eine artenreiche Botanik sowie bemerkenswerten Tierreichtum. Hier ist u.a. die Heimat von Büffeln, Zebras, Gnus, Giraffen, Elefanten und Flusspferden. ÜN: Migunga Tented Camp. 2. Tag: Lake Manyara – Lake Natron Heute geht es auf recht abenteuerlicher Piste entlang des Rift Valley zum nächsten Ziel, dem Lake Natron. Diese sandige Piste führt durch eine eindrucksvolle, wilde Vulkanlandschaft. Diese gehört noch zu den Geheimtipps in Nord-Tansania. Sie fahren vorbei an kleinen Massai-Dörfern und bereits aus der Ferne sehen Sie die markanten Berge des Rift Valley wie den Mount Gelai und Ol Doinyo Lengai. Der Anblick des Lake Natron mit den abertausend Flamingos ist faszinierend. ÜN: Lake Natron Tented Camp. 3. Tag: Lake Natron Die Umgebung um den Lake Natron gehört zu einer der ursprünglichsten Gegenden Tansanias. Hier ist die Heimat der Massai, die sich bis heute ihre traditionelle Lebensweise bewahrt haben. Es besteht die Möglichkeit eine Wanderung zu Wasserfällen in der Engare Sero Schlucht zu unternehmen oder zum Ufer des Sees, um Flamingos zu beobachten. Hier kann man auch Herden von Zebras, Gnus und Gazellen beobachten. Optional kann die Besteigung des aktiven Vulkans Ol Doinyo Lengai am heutigen Morgen unternommen werden. ÜN: Lake Natron Tented Camp. 4. Tag: Lake Natron – Serengeti Weiter geht es über die abgelegene nördliche Route in die Serengeti. Unterwegs haben Sie wunderschöne Ausblicke auf das Rift Valley. Pirschfahrt im wohl berühmtesten Wildschutzgebiet der Erde. Die

Serengeti beherbergt die größten wildlebenden Herden von Huftieren. Die großen Gnu- und Zebraherden sind ständig auf Wanderung. Die bekannten „Big Five“ (Löwe, Nashorn, Elefant, Büffel, Leopard) können Sie in der Serengeti mit etwas Glück erspähen. ÜN: Ikoma Bush Camp. 5. Tag: Serengeti Nationalpark Ganztagespirschfahrt in der Serengeti. Wir werden versuchen alle „Big Five“ zu finden. Die Serengeti ist das Aushängeschild von Tansania. Nirgendwo sonst findet man solche Kopfzahlen und Artenvielfalt. Berühmt geworden ist die Serengeti durch die große Wanderung von mehr als einer Million Gnus und Zebras. Diese, auch als „Great Migration“ bezeichnete, jahreszeitliche Wanderung ist sicherlich eines der beeindruckendsten Naturschauspiele, die unser Planet zu bieten hat. ÜN: Ikoma Bush Camp. 6. Tag: Serengeti – Ngorongoro Krater Frühmorgendliche Pirschfahrt in der Serengeti. Anschließend führt uns unsere Safari weiter zur Olduvai Schlucht - berühmt für die Entdeckung von uralten Fossilien. Am Nachmittag erreichen Sie dann den Ngorongoro Krater, der als „Garten Eden“ bekannt ist. Genießen Sie den Blick vom Kraterrand (2286 m)! ÜN: Rhino Lodge. 7. Tag: Ngorongoro Kratertour – Arusha/Moshi Heute fahren Sie die steilen Hänge hinab zur Sohle des Kraters. Hier ist die Heimat von fast allen Arten afrikanischer Tiere. Sie haben die Chance eine unglaubliche Konzentration von Säugetieren zu beobachten, wie Elefanten, Nashörner, Büffel, Flusspferde und Löwen. Nach der 6-stündigen Kratertour verlassen wir den Ngorongoro Krater und genießen nochmal das Panorama vom Kraterrand. Rückfahrt nach Arusha/Moshi. Ende der Safari.

CLASSIC

Code 142Y10014

ab 1.720€ p.P.

Unterbringung 5x Tented Camp (Wohnzelt/DZ), 1x Hotel (DZ) Verpflegung 6x F, 7x LP, 6x A Transport Safari-Fahrzeug (Landcruiser mit Hubdach und Fensterplatz für jeden Teilnehmer) Tourbegleitung Englischsprachiger Safari-Guide/Fahrer Leistungen/Aktivitäten Pirschfahrten in allen Nationalparks, sämtliche Nationalparkgebühren, Ngorongoro Krater Einfahrtsgebühr, Mineralwasser während der Pirschfahrten Teilnehmerzahl min. 2 - max. 6 Personen (pro Fahrzeug) Veranstalter moja TRAVEL Optional Besteigung des Ol Doinyo Lengai gegen Aufpreis buchbar

KENIA Serengeti NP Ngorongoro Krater Lake Manyara NP

TA N S A N I A

Lake Natron Arusha/Moshi

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/142Y10014


AFRIKA Tansania

9 TAGE • • • • •

Safari in entlegene Regionen und grandiose Nationalparks von Nord-Tansania

Begegnungen mit Hadzabe Buschmännern am Lake Eyasi Pirschfahrten im tierreichen Ngorongoro Krater und in der Serengeti Eindrucksvolle Landschaft im Kraterhochland Wanderung & Tierbeobachtungen am Lake Natron Übernachtung mit Komfort in gemütlichen Buschcamps

1. Tag: Moshi/Arusha – Tarangire Nationalpark Ihr erstes Safari-Ziel ist der Tarangire NP, bekannt für seine Elefantenherden und riesigen Baobab-Bäume. Bei einer ausgiebigen Pirschfahrt lassen sich wunderbare Tierbeobachtungen machen. Mit Herden von oft über 30 Tieren hat der Park eine der höchsten Elefantendichten in Tansania. Über 100 Säugetierarten wie Giraffen, Löwen, Kaffernbüffel, Zebras, Kuh- und Elenantilopen, Dikdiks und Kudu tummeln sich hier. ÜN: Migunga Forest Tented Camp. 2. Tag: Lake Eyasi Weiter in die abgelegene Region am Lake Eyasi, einem Geheimtipp in Tansania. Nur sehr wenige Fahrzeuge steuern das kaum erforschte Gebiet rund um den alkalischen See an. Nordöstlich erstreckt sich das eindrucksvolle Kraterhochland und nördlich die weiten Ebenen der Serengeti. Die Buschmänner-Gruppen Datoga und Hadzabe leben hier komplett zurückgezogen von der Zivilisation in enger Naturverbundenheit. ÜN: Tindiga Tented Lodge. 3. Tag: Lake Eyasi/Hadzabe Begegnung mit den Buschmännern. Die Zahl der Hadza liegt bei knapp 800 Menschen. Sie leben noch traditionell als Jäger und Sammler, wie einst unsere Vorfahren im Steinzeitalter. Den Nachmittag verbringen wir mit den Datoga, einer anderen Volksgruppe, die im gleichen Gebiet leben. Eine unglaubliche Erfahrung, die Sie nicht vergessen werden. ÜN: Tindiga Tented Lodge. 4. Tag: Ngorongoro Krater Heute erkunden wir den berühmten Ngorongoro Krater. Der einzigartige Krater besitzt die zweitgrößte erhaltene Caldera der Welt. Genießen Sie den grandiosen Blick vom Kraterrand! Eine steile Piste führt uns hinab zum Kraterboden. Neben Löwen, Gnus, Zebras, Büffeln, Elefanten und Gazellen lebt hier auch das seltene Spitzmaulnashorn. ÜN: Rhino Lodge. 5. Tag: Serengeti Weiter geht

die Safari in die berühmte Serengeti. Unterwegs machen wir einen Abstecher zur Olduvai Schlucht, der Wiege der Menschheit. Auf dem Weg in die Serengeti können wir bereits viele Wildtiere in den weiten Ebenen und an den Kopjes beobachten. Pirschfahrt am Nachmittag. ÜN: Ikoma Bush Camp. 6. Tag: Serengeti Ganztagespirschfahrt. Sie entdecken die endlos scheinende Savanne des bekanntesten Naturschutzgebiets der Erde. Ihre natürliche Schönheit und verblüffende Vielfalt an Wildtieren ist unvergleichlich. Halten Sie Ihre Augen offen nach Löwen, Gazellen, Geparden, Giraffen und Leoparden. ÜN: Ikoma Bush Camp. 7. Tag: Serengeti - Lake Natron Heute durchqueren wir die Serengeti und verlassen den Nationalpark über die abgelegene nördliche Route. Es geht auf recht abenteuerlicher Piste ins Kraterhochland zum Lake Natron. Unterwegs haben Sie wunderschöne Ausblicke auf das Rift Valley. Bereits aus der Ferne sehen Sie die markanten Berge wie den Ol Doinyo Lengai. ÜN: Lake Natron Tented Camp. 8. Tag: Lake Natron Die Umgebung um den Lake Natron gehört zu einer der ursprünglichsten Gegenden Tansanias. Hier ist die Heimat der Massai, die auch heutzutage noch nach traditioneller Lebensweise leben. Die Region bietet spektakuläre Tierbeobachtungen. Möglichkeit für Wanderung zu Wasserfällen in der Engare Sero Schlucht. Optional kann am heutigen Morgen der Vulkan Ol Doinyo Lengai bestiegen werden. ÜN: Lake Natron Tented Camp. 9. Tag: Lake Natron – Arusha/Moshi Heute verlassen Sie den Lake Natron. Es geht auf sandiger Piste entlang des Rift Valley durch die eindrucksvolle, wilde Vulkanlandschaft. Bei Mto wa Mbu erreichen wir die Hauptstraße, auf der es zurück nach Arusha geht. Ende der Safari.

CLASSIC

Code 142Y10015

ab 2.205€ p.P.

Unterbringung 7x Tented Camp (Wohnzelt/DZ), 1x Hotel (DZ) Verpflegung 8x F, 9x LP, 8x A Transport Safari-Fahrzeug (Landcruiser mit Hubdach und Fensterplatz für jeden Teilnehmer) Tourbegleitung Englischsprachiger Safari-Guide/Fahrer Leistungen/Aktivitäten Pirschfahrten in allen Nationalparks, sämtliche Nationalparkgebühren, Ngorongoro Krater Einfahrtsgebühr, Mineralwasser während der Pirschfahrten Teilnehmerzahl min. 2 - max. 6 Personen (pro Fahrzeug) Veranstalter moja TRAVEL Optional Besteigung des Ol Doinyo Lengai gegen Aufpreis buchbar

KENIA Serengeti Ngorongoro Krater Lake Eyasi

Lake Natron Arusha/Moshi

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

Tarangire NP

TA N S A N I A

TANSANIA

Abenteuer-Safari mit Komfort VI

www.moja-travel.net/qr/142Y10015

17


Trekking & Safari im Ngorongoro Hochland Tansania

ACTIVE

Code 142Y22001

ab 1.970€ p.P.

Unterbringung 6x Camping (2-Personen-Zelte)

7 TAGE • • • •

TANSANIA 18

Wandern in spektakulärer Vulkanlandschaft und Einblick in das Leben der Massai

Wanderung mit den Massai durch die Savannenlandschaft des Rift Valley Abstieg in den Empakaai Krater mit Tierbeobachtungsmöglichkeiten Wildbeobachtung am Lake Manyara und Lake Natron Erleben traditioneller Massai-Kultur

1. Tag: Moshi/Arusha – Lake Manyara Am Morgen werden Sie von Ihrem Safari-Guide vom Hotel abgeholt. Erstes Ziel ist der Lake Manyara, wo Sie Ihre erste Pirschfahrt erleben. Der Park ist bekannt für seine Baumlöwen, die sich mit etwas Glück dabei beobachten lassen, wie sie sich lässig auf einer Astgabel ausruhen. Zahllose Elefanten, Giraffen, Zebras, Paviane, Impalas, Wasserbüffel und Gnus lassen sich leichter beobachten. Vor Sonnenuntergang verlassen Sie den Park und fahren hinauf ins Kraterhochland. 2. Tag: Ngorongoro Kratertour - Nainokanoka Am frühen Morgen geht es auf zur Erkundung des berühmten Ngorongoro Kraters. Dieser wird oft als „Garten Eden“ bezeichnet, denn hier leben über 20.000 Großtiere. Über eine steile Piste geht es hinab zum Kraterboden. Hier befinden sich Wälder, Sümpfe, Flussläufe sowie der sodahaltige Magadi-See. Neben Löwen, Gnus, Zebras, Büffeln, Elefanten und Gazellen gibt es hier sehr große Chancen, das seltene Spitzmaulnashorn zu erblicken. Am Nachmittag verlassen Sie den Krater in nördliche Richtung. Wir fahren in Richtung Olmoti Krater. 3. Tag: Nainokanoka - Olmoti Krater - Bulati Während das Gepäck auf Esel verladen wird, lernen Sie Ihren Massai-Guide kennen, der Sie die nächsten Tage begleiten wird. Sie wandern zum Olmoti Krater und zum Munge River, der im Krater entspringt und über einen eindrucksvollen Wasserfall 70 m in die Tiefe stürzt. Die dicht bewaldeteten Hänge des Olmoti Krater steigen über 3.000 m empor. Über die Embulbul Depression führt Sie der Weg zum kleinen Massai-Dorf Bulati. Den Abend genießen Sie in idyllischer Natur, abseits jeglicher Touristenströme. 4. Tag: Bulati Empakaai Krater Heute wandern Sie weiter durch die fantastische Landschaft des Kraterhochlandes. Durch Massai-Weidegebiet führt der Weg vorbei an erloschenen Vulkanen mit Blick auf Kilimandscharo, Meru, Olmoti und

Lolmasin. Immer wieder begegnen Ihnen Viehherden mit ihren typischen rotgewandeten Hütern. In den Morgenstunden kann es sehr kühl sein, sobald jedoch die Sonne höher steht, werden die Temperaturen angenehm. Nach einem letzten steilen Anstieg erreichen Sie den Kraterrand des Empakaai. Genießen Sie den Ausblick in den dicht bewaldeten Kratergrund 5. Tag: Empakaai Krater - Nayobi Vom Kraterrand steigen Sie heute in den Empakaai Krater hinab. Der Karterboden wird dominiert von einem großen Sodasee. Angezogen durch das giftgrüne, alkalische Wasser siedeln in seiner Nähe große Schwärme von Zwergflamingos und anderen Wasservögeln. Am Westrand der Caldera bietet ein dichter Wald Antilopen und Büffeln Schutz. Ein bewaffneter Ranger begleitet Sie auf der Wanderung, so dass Sie die Fuß-Safari unbesorgt genießen können. Am Nachmittag wandern Sie weiter zum kleinen Dorf Nayobi. ÜN: Nayobi School. 6. Tag: Nayobi - Lake Natron Früh am Morgen brechen Sie auf und wandern bis zum Acacia Camp, wo bereits das Fahrzeug auf Sie wartet. Nach der Verabschiedung Ihres Massai-Guides fahren Sie zum Lake Natron. Der Weg führt Sie vorbei am Götterberg der Massai, dem Ol Doinyo Lengai. Am Nachmittag erreichen Sie den Lake Natron. Der alkalische See ist Anziehungspunkt für viele Vögel, hauptsächlich jedoch für abertausende Flamingos. Am Nachmittag können Sie eine Wanderung zu den Wasserfällen in der Ngare Sero Schlucht unternehmen. Ausgangspunkt für alle Ausflüge rund um den Lake Natron ist das Massai-Dorf Engare Sero, wo Sie heute übernachten. 7. Tag: Lake Natron - Arusha/Moshi Morgens Ausflug zum See zur Beobachtung von Flamingos. Am Nachmittag erfolgt die Rückfahrt nach Arusha/Moshi.

Verpflegung 6x F, 7x M, 6x A Transport Spezial-Safarifahrzeug Tourbegleitung Englischsprachiger Safari-Reiseleiter/Fahrer, Massai-Guide und Begleitmannschaft während der Wanderung Leistungen/Aktivitäten Tierbeobachtungsfahrten im Lake Manyara NP und im Ngorongoro Krater, 4-tägige Wanderung in Begleitung eines Massai-Guides durch das Ngorongoro Hochland, Nationalparkgebühren, Ngorongoro Krater Einfahrtsgebühr, Gebühren für Massai-Guide, Campinggebühren, komplette Campingausrüstung: Zelte, Kochgeschirr, Schlafmatten etc. (außer Schlafsack), Gepäcktransport während der Trekkingtour auf Maultieren inkl. Führer Teilnehmerzahl min. 2 - max. 6 Personen Veranstalter moja TRAVEL

KENIA Lake Natron Ngorongoro

Arusha/Moshi

Lake Manyara

TA N S A N I A

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/142Y22001


AFRIKA

Rund um den Kilimanjaro mit dem Fahrrad

Tansania

ACTIVE

Code 142Y22004

ab 915€ p.P.

UUnterbringung 5x Camping (2er-Zelte)

• • • •

Mountainbike-Tour entlang der Berghänge des höchsten Berges Afrikas

Hochwertige Mountainbikes mit Federgabel Umrundung des Kilimandscharo Abwechslungsreiche Tagesetappen durch Regenwald, Savanne und Farmland Unvergessliche Einblicke in das Leben der Menschen am Kilimandscharo

1. Tag: Moshi - Marangu Zusammen mit Ihrem Mountainbike-Guide und den Rädern fahren Sie mit dem Fahrzeug in das kleine Dorf Kidia, dass sich auf ca. 2.400 m Höhe an den Hängen des Kilimandscharo befindet. Hier steigen Sie auf Ihre Mountainbikes und wir fahren vorbei am Kidia Wasserfall durch den dichten und unglaublich grünen Regenwaldgürtel bis nach Marangu. Unterwegs bietet sich am Mawa Seminary ein grandioser Ausblick auf den Kilimandscharo. Der kleine Bergort Marangu befindet sich auf etwa 1.500 m Höhe inmitten von Bananenstauden und Kaffeesträucher. In der näheren Umgebung lassen sich kleinere Wasserfälle erkunden, aber auch die Kultur der Chagga-Bauern näher kennen lernen. Das „Chagga Life Museum“ gewährt Einblicke in die traditionellen Anbautechniken, die auch heutzutage noch Anwendung finden. Sie können sich aber auch einfach nur von der ersten Tagesetappe erholen und die herrliche Landschaft und angenehm frische Luft genießen. Tagesetappe: ca. 22 km, 3-4 Std. Fahrzeit 2. Tag: Marangu – Ubaa Wir fahren weiter in nördlicher Richtung bergab bis nach Ubaa. Unterwegs sind ein paar kleinere Steigungen zu absolvieren. Von Ubaa aus können Sie bei klarer Sicht bis nach Kenia sehen. In der Ferne schimmern die beiden Kraterseen Lake Chale und Lake Jipe, die beide an der Grenze zwischen Tansania und Kenia liegen. In Ubaa haben Sie die Möglichkeit mehr über den Alltag der Einheimischen bei einem Dorfbesuch zu erfahren. Vor allem die Kinder sind den „mzungus“, wie die weißen Europäer auf Swahili genannt werden, gegenüber aufgeschlossen. Tagesetappe: ca. 28 km, 3-4 Std. Fahrzeit 3. Tag: Ubaa – Nalemoru Die heutige Tagesetappe führt Sie über eine holprige Piste dicht an die Grenze von Kenia nach Nalemoru. Unterwegs machen Sie immer wieder kurze Pausen, um die schöne Aussicht zu genießen, ein paar Fotos zu schießen und die Kräfte aufzufrischen. Sie übernachten heute auf dem Campingplatz

bei den Snow Cap Cottages, einer kleinen Unterkunft dicht am Nationalpark-Gate für die Kilimanjaro Besteigung über die Rongai Route. Das Cottage liegt an den Waldrändern von Rongai. Tagesetappe: ca. 34 km, 4-5 Std. Fahrzeit 4. Tag: Nalemoru – Lerangwa Früh am Morgen brechen Sie auf, denn heute steht die längste Etappe bevor. Mit ein bisschen Glück können wir Tiere in freier Wildbahn beobachten: Sie fahren auf tansanischer Seite entlang der Wälder des kenianischen Amboseli Nationalparks. Tiere kennen keine Grenzen: vor allem Giraffen, Zebras und Gnus überqueren auf der Futtersuche die Grenze zwischen den beiden Ländern. Das Gebiet, durch das Sie heute fahren, gehört traditionellerweise den Masai und immer wieder begegnen Ihnen unterwegs die Viehherden und ihre rotgewandten Hüter. Die Landschaft auf der heutigen Etappe ist spektakulär. Unterwegs gilt es einige steile Passagen auf der ansonsten ebenen Strecke zu meistern. Sie übernachten im Zelt bei der Secondary Schule im Masai-Dorf Lernagwa. Ein sehr beeindruckender Platz, mit dem vielleicht schönsten Sonnenuntergangspanorama auf dieser Tour. Tagesetappe: ca. 47 km, 5-7 Std. Fahrzeit 5. Tag: Lerangwa – Wiri Auch wenn die heutige Tagesetappe etwas länger ist, so ist sie doch angenehm zu fahren. Der Weg führt Sie durch das Gebiet West Kilimanjaro, welches von riesigen Ackerbauflächen dominiert wird. Hier wird hauptsächlich Weizen angepflanzt. Die Temperaturen sind vergleichsweise kühl und die meiste Zeit geht es bergab, so dass die Strecke schnell zurückgelegt ist. Sie übernachten heute neben der Primary Schule von Wiri. Tagesetappe: ca. 45 km, 4-5 Std. Fahrzeit 6. Tag: Wiri - Boma Ngombe – Moshi Die letzte Etappe Ihrer Kilimanjaro Umrundung mit dem Fahrrad erwartet Sie heute. Entlang der Hauptstraße, die von Arusha nach Moshi führt, fahren Sie eine kurzes Stück bis Sie das Dorf Boma N‘gombe erreichen. Genießen Sie die Atmosphäre des kleinen Dorfes bei einem leckeren Eis, stöbern Sie durch die Andenkenläden und beobachten Sie das bunte Treiben in den Straßen. Bei klarem Wetter können Sie noch einen Blick auf den Kilimandscharo erhaschen. Hier werden Sie vom Fahrzeug abgeholt. Nach dem Verladen der Fahrräder, begeben Sie sich auf die Rückfahrt nach Moshi. Hier endet Ihre Mountainbike Tour. Tagesetappe: ca. 26 km, 3-4 Std. Fahrzeit

Verpflegung 5x F, 6x LP, 5x A Transport Mountainbikes mit Federgabel, Minibus Tourbegleitung erfahrener englischsprachiger Mountainbike-Guide, einheimischer Fahrer und Koch Leistungen/Aktivitäten Mountainbike- und Helmmiete, Begleitfahrzeug für den Transport der Fahrräder und Ausrüstung, komplette Campingausrüstung (außer Schlafsack), alle erforderlichen Park- und Eintrittsgebühren sowie lokale Dorfgebühren Teilnehmerzahl min. 2 - max. 7 Personen Veranstalter moja TRAVEL Variante Wir bieten auch eine kürzere 3-tägige Mountainbike Tour sowie eine intensive 12-tägige Tour an. Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse!

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

TANSANIA

6 TAGE

www.moja-travel.net/qr/142Y22004

19


Nord-Tansania intensiv: Kultur & Safari

Tansania

9 TAGE • • • •

TANSANIA 20

Begegnungen mit Einheimischen verschiedener Volksgruppen & Pirschfahrten

Kultur des Chagga Bergvolkes Wanderungen in herrlicher Natur am Fuße des Kilimandscharo & Mt. Meru Tierparadiese Serengeti & Ngorongoro Krater Besuch & Unterstützung eines Massai-Dorfes

1. Tag: Materuni / Chagga Kultur Am Vormittag startet unsere Reise mit einem Ausflug an die Berghänge des Kilimandscharo. Eine ca. eineinhalbstündige Wanderung führt durch den saftig grünen Regenwald zum eindrucksvollen Materuni-Wasserfall, der inmitten üppiger Vegetation über 70 Meter hinabstürzt. Am Wasserfall können Sie sich im kühlen und kristallklaren Wasser erfrischen. Nach der Rückkehr besichtigen wir das typische ChaggaDorf Materuni. Wir sind Gast bei einer Chagga Familie und probieren den hier angebauten Hochlandkaffee. Sie erfahren mehr über die Kultur dieses Bergvolkes sowie deren Sitten und Bräuche. ÜN: Meru View Lodge o.ä. 2. Tag: Meru & Matunda Heute unternehmen Sie eine Ganztagestour in die Region des Mount Meru und fahren zum Dorf Matunda. Am Vormittag besichtigen Sie von den Einheimischen bewirtschaftete Kaffee- und Bananenplantagen. Sie besuchen Familien, die selbstgebrautes Hirse- und Bananenbier herstellen. Anschließend unternehmen Sie eine etwa einstündige Wanderung zum Lodemi Wasserfall, dem wohl schönsten Wasserfall an den Hängen des Mount Meru. Nach dem Mittagessen können Sie wählen, ob Sie eine Tour mit dem Mountainbike(1) oder eine weitere Wanderung (2) unternehmen möchten. Sie können auch das örtliche Waisenhaus besuchen (3). ÜN: Meru View Lodge o.ä. 3. Tag: Tarangire Nationalpark Unser Ziel ist der Tarangire Nationalpark. Es tummeln sich über 100 Säugetierarten wie Giraffen, Impalas, Löwen, Kaffernbüffel, Zebras, Kuh- und Elenantilopen, Dikdiks und Kudu sowie über 500 Vogelarten. im Tarangire. Bekannt ist der Tarangire besonders für seine große Elefantenpopulation und Herden mit bis zu hundert Tieren sind im Nationalpark zu beobachten. ÜN: Rhotia Valley Tented Camp. 4. Tag: Lake Manyara NP Der Park gehört zu den kleinsten, aber auch schönsten des Landes. Hauptattraktionen sind die vielen verschiedenen Wasservögel, Manyara-Elefanten und Flusspferde, die man hier aus nächster Nähe beobachten

kann. Zu bestimmten Jahreszeiten glitzert die Oberfläche des Sees rosa aufgrund von abertausenden Flamingos. Bekannt ist der Nationalpark vor allem für seine kletternden Löwen, die man mit etwas Glück in den Bäumen beobachten kann. ÜN: Rhotia Valley Tented Camp 5. Tag: Ngorongoro Krater – Serengeti Heute erkunden wir den Ngorongoro Krater – das Juwel Afrikas! Es tummeln sich rund 30.000 Tiere am Grunde des Beckens. Fast nirgendwo sonst in Afrika kann man die Big Five auf so engem Raum beobachten. Dies ist einer der wenigen Orte in Tansania, wo noch Spitzmaulnashörner zu sehen sind. Auf unserer 6-stündigen Kratertour erleben Sie eine unbeschreibliche Tierwelt. Nach dem wir nochmal das fantastische Panorama vom Kraterrand aus genossen haben, setzen wir unsere Safari in Richtung Serengeti fort. ÜN: Serengeti Halisi Tented Camp 6. Tag: Serengeti Heute unternehmen Sie eine Ganztagespirschfahrt im Serengeti Nationalpark. Eine Safari in der Serengeti ist eine der ungezähmten Wildnis-Erfahrungen in Afrika. Die Serengeti ist zweifellos das bekannteste Naturschutzgebiet der Welt und unvergleichlich ihre natürliche Schönheit und verblüffende Vielfalt an Wildtieren. Sie ist rund um die Welt für die große Gnuwanderung bekannt die größte Tiershow der Erde! ÜN: Serengeti Halisi Tented Camp 7. Tag: Serengeti Es steht uns ein weiterer Tag für spannende Wildbeobachtungen bevor. Wir verbringen den ganzen Tag auf Pirschfahrt. ÜN: Serengeti Halisi Tented Camp (Wohnzelte) 8. Tag: Serengeti – Karatu Am frühen Morgen brechen Sie erneut auf, um die Tierwelt im Morgengrauen zu beobachten, wenn diese am aktivsten ist. Nach dem Frühstück verlassen wir die Serengeti und fahren weiter ins Ngorongoro Hochland nach Karatu. ÜN: Ngorongoro Farm House 9. Tag: Maasai Kultur in Monduli Juu Am Morgen reisen wir zurück Richtung Arusha. Den heutigen Tag widmen wir der Kultur der Maasai. Wir fahren nach Emairete und bewundern den schönen Krater. Sie unternehmen eine Wanderung in dieser eindrucksvollen Gegend, besuchen einen traditionellen Medizinmann und haben die Möglichkeit die verschiedenen Heilkräuter zu fühlen und zu riechen. Am Nachmittag fahren wir Sie dann nach Arusha, Moshi oder zum Kilimanjaro Airport. Unser Programm endet nach Ankunft.

CLASSIC

Code 142Y10020

ab 2.440€ p.P.

Unterbringung 3x Hotel/Lodge 5x Tented Camp (Wohnzelte) Verpflegung 8x F, 9x M, 8x A Transport 4x4 Safari-Fahrzeug (Landcruiser mit Hubdach und Fensterplatz für jeden Teilnehmer) Tourbegleitung Englischsprachiger Safari-Guide, örtliche Tourguides Leistungen/Aktivitäten Besichtigungsprogramme und Aktivitäten lt. Programm, Pirschfahrten in allen Nationalparks, sämtliche Nationalparkgebühren, Ngorongoro Krater Einfahrtsgebühr Teilnehmerzahl min. 2 - max. 6 Personen Veranstalter moja TRAVEL Unterstützung einer Dorfgemeinschaft Wir spenden einen Teil des Reisepreises an das kleine Masai-Dorf Naiti Village. Die Menschen des Dorfes leben unter einfachsten Bedingungen und benötigen Unterstützung, um grundlegende Dinge wie eine Krankenstation aufbauen zu können. Während der Reise statten Sie dem Dorf einen Besuch ab und unsere Massai-Freunde führen Sie gerne vor Ort herum. Eine sehr authentische und nicht-touristische Erfahrung!

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/142Y10020


AFRIKA Tansania

17 TAGE • • • • •

Safari zu den Nationalparks im Westen & Süden vom Gombe bis zum Selous

Ursprüngliche afrikanische Wildnis Schimpansen-Beobachtung im Gombe Stream Erkundung des abgeschiedenen Katavi Nationalpark Farmaufenthalt im ländliches Tansania Pirschfahrten im Ruaha, Mikumi & Selous

1. Tag: Dar es Salaam Individuelle Anreise nach Dar es Salaam und Empfang am Flughafen. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten werden Sie zu Ihrer Unterkunft gefahren. ÜN: Slipway Hotel 2. Tag: Dar es Salaam – Kigoma – Gombe Stream NP Flug von Dar es Salaam nach Kigoma, eine Hafenstadt am Tanganjikasee. Am Ufer des Tanganjikasee liegt unser Ziel – der Gombe Stream Nationalpark. Mit dem Boot reisen wir in ca. 2,5 Stunden in Tansanias kleinsten Nationalpark, der Heimat der berühmtesten wilden Affen der Welt ist, einer an Menschen gewöhnten Schimpansengemeinde. ÜN: Gombe Resthouse 3. Tag: Gombe Stream NP - Kigoma Im Gombe Stream Nationalpark erleben Sie ungebändigten Dschungel. Da hier kaum Raubtiere zu finden sind, eignet sich dieser Park hervorragend für Wanderungen. Wir begeben uns kurz nach Sonnenaufgang zusammen mit einem örtlichen Ranger auf die Spurensuche nach den Schimpansen. Am Nachmittag fahren wir mit dem Boot nach Kigoma zurück. ÜN: Gibbs Resort 4.-6. Tag: Katavi Nationapark Fahrt in den Katavi Nationapark (ca. 390 km). Der Katavi ist Ostafrikas bestgehütetstes Geheimnis und einer von Tansanias wildesten und entlegensten Nationalparks. Wir verbringen die beiden folgenden Tage mit ganztägigen Pirschfahrten im Nationalpark. ÜN: Katavi Parks Banda’s 7. Tag: Fahrt nach Mbeya Wir begeben uns heute auf die sehr lange, aber landschaftlich schöne Fahrt nach Mbeya (ca. 500 km). Von der Lodge genießen Sie eine wunderschöne Aussicht auf das Rift Valley und den Sonnenuntergang über den umliegenden Hügeln. ÜN: Utengule Coffee Lodge 8. Tag: Iringa / Farmaufenthalt (ca. 320 km) Wir reisen heute weiter in Richtung Iringa. Unser Ziel ist die Kisolanza Farm, die sich ca. 50 km südlich von Iringa befindet. ÜN: Old Farm House (Kisolanza Farm) 9. Tag: Ruaha NP Im Ruaha erwartet Sie eine außergewöhnliche Vielfalt von Lebensräumen. Inmitten dieser friedlichen Landschaft können

Sie elegant wirkende Giraffen bei der Futtersuche, dicht aneinander gedrängte Elefantenherden oder einzelne Zebras, die sich unter Einsatz ihres Lebens den Weg zu den verstreuten Wasserlöchern bahnen, beobachten. ÜN: Ruaha River Lodge oder Ruaha Hilltop Lodge 10.-11. Tag: Ruaha Nationalpark Die nächsten zwei Tage verbringen Sie mit ausgiebigen Wildbeobachtungen im Ruaha Nationalpark. Ruaha ist insbesondere für seine riesige Elefantenpopulation bekannt, Ihre Chancen einen „gewichtigen“ Vertreter der „Big Five“ zu sichten sind also garantiert. ÜN: Ruaha River Lodge oder Ruaha Hilltop Lodge 12. Tag: Mikumi NP (ca. 250 km) Weiter geht unserer Reise in den Mikumi Nationalpark. Am späten Nachmittag erleben wir eine erste Pirschfahrt und bekommen einen Einblick in die Tierwelt und Natur von Mikumi. ÜN: Mikumi Safari Camp oder Tan Swiss Lodge 13. Tag: Mikumi NP - Morogoro Am frühen Morgen und am Nachmittag unternehmen wir weitere Pirschfahrten im Mikumi Nationalpark. Am Nachmittag Fahrt nach Morogoro. Nach Ankunft unternehmen wir eine Besichtigungstour durch die Stadt. ÜN: Mbuyuni Farm Retreat oder Morogoro Hotel 14. Tag: Uluguru Mountains – Selous Fahrt durch die Uluguru-Berge zum Selous Wildreservat. Die Fahrt zu unserer Unterkunft ist bereits eine erste Pirschfahrt. ÜN: Selous Wilderness Camp oder Selous River Camp 15.-16. Tag: Selous Wildreservat Die nächsten zwei Tage verbringen wir mit ausgiebigen Wildbeobachtungen im Selous. An einem Nachmittag unternehmen wir eine Bootsfahrt und können die Tierwelt vom Wasser aus beobachten. ÜN: Selous Wilderness Camp oder Selous River Camp 17. Tag: Selous – Dar es Salaam Rückfahrt nach Dar es Salaam. Transfer zum Flughafen. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

CLASSIC

Code 140R21001

ab 3.975€ p.P.

Unterbringung 8x Hotel/Lodge, 4x Tented Camp, 4x Gästehaus/Hütte Verpflegung 16x F, 12x M, 15x A Transport Spezial-Safarifahrzeug, Boot, Flugzeug Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter/Fahrer, örtliche Ranger Leistungen/Aktivitäten Ausflüge und Aktivitäten lt. Programm, Pirschfahrten in allen Nationalparks, sämtliche Nationalpark- und Reservatsgebühren,Mineralwasser Teilnehmerzahl min. 4 - max. 8 Personen Veranstalter moja TRAVEL Variante Die Unterbringung ist gegen Aufpreis auch in höherwertigen Unterkünften möglich. Die Anreise nach Kigoma kann alternativ auch ab Kilimanjaro gebucht werden. Anschlussprogramm Badeverlängerung auf der Insel Sansibar. Hotelangebote finden Sie unter www.sansibar-hotels.de

TA N S A N I A Gombe Stream NP

Morogoro/ Uluguru Mountains

Kigoma Katavi NP

Mikumi NP

Dar es Salaam

Ruaha NP Mbeya

Iringa

Selous

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

TANSANIA

Tansanias Wildes Herz

www.moja-travel.net/qr/140R21001

21


Süd-Tansania Safari Mikumi, Ruaha & Selous

Tansania

COMFORT

Code 143Y10006

ab 2.850€ p.P.

Unterbringung 9x komfortable Lodges & Tented Camps (DZ)

10 TAGE • • • •

TANSANIA 22

Flug-Safari zu den unberührten Nationalparks von Süd-Tansania mit vielen Aktivitäten

Fly-In Safari mit Übernachtung in komfortablen Safari-Lodges Pirschfahrten im offenen Safarifahrzeug, Bootstouren und Fuß-Safaris Wildbeobachtungen in den Nationalparks Selous, Mikumi und Ruaha Wanderung in den Udzungwa Mountains

1. Tag: Dar es Salaam - Mikumi Nationalpark Sie fliegen in den Mikumi NP und können bereits während des Fluges einen faszinierenden Blick auf die reiche Tierwelt und spektakulären Landschaften des südlichen Tansania werfen. Nach der Ankunft werden Sie an der Landebahn empfangen. Nachmittags erleben Sie Ihre erste Pirschfahrt ÜN: Stanleys Kopje. 2. Tag: Mikumi Nationalpark Sie unternehmen eine ausgiebige Pirschfahrt. Der Park beherbergt ein sehr spezielles Ökosystem und verschiedene Vegetationszonen laufen hier zusammen. Löwen, Leoparden, Elefanten, Büffel, Zebras, Giraffen, Krokodile, mehrere Antilopenarten und viele weitere Tiere können gesichtet werden. Der Afrikanische Wildhund, der zu den bedrohten Tierarten zählt, kommt hier noch in größeren Rudeln vor. ÜN: Stanleys Kopje. 3. Tag: Udzungwa Mountains Ursprünglich, abgelegen und uralt - die bewaldeten Udzungwa Mountains sind ein magischer und reizvoller Ort, ein unberührtes, grünes Paradies durchzogen von urzeitlicher Natur und Heimat vieler endemischer Tier- und Pflanzenarten. Udzungwa mag kein typisches Ziel für Safaris sein, dafür aber ein Anziehungspunkt für Wanderer und Naturliebhaber. Sie unternehmen eine Wanderung durch die unberührte Natur, vorbei an Baumriesen und mit Blick auf das lückenlose Blätterdach des uralten Waldes, bis zu den beeindruckenden Sanje Wasserfällen, die knapp 170 m in die Tiefe stürzen. Von hier oben können Sie einen wunderbaren Blick auf das darunter liegende Rift Valley genießen. ÜN: Stanleys Kopje. 4. Tag: Mikumi - Ruaha Nationalpark Morgens weitere Pirschfahrt im Mikumi. Anschließend werden Sie zur Flugpiste gebracht und fliegen weiter in den Ruaha Nationalpark. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Pirschfahrt und bekommen einen ersten Einblick in die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt des riesigen Schutzgebiets. ÜN: Ruaha River Lodge.

SAMBIA

5.-6. Tag: Ruaha NP Die nächsten zwei Tage verbringen Sie mit intensiven Wildbeobachtungen. Auf Pirschfahrten können Sie pure Wildnis beobachten: größere Löwenrudel, durch die weite Savanne preschende Geparden und den anmutigen Leoparden. Ruaha ist insbesondere für seine riesige Elefantenpopulation bekannt. Neben einer großen Vielfalt an Antilopen, können Sie geschickte Jäger wie den vom Aussterben bedrohten Afrikanischen Wildhund oder das lautlos im Flusswasser lauernde Krokodil, Nilpferde, Hyänen und Schakale erspähen. Für Vogelliebhaber ist der Nationalpark ein wahres Paradies. ÜN: Ruaha River Lodge. 7. Tag: Ruaha - Selous Nach einer morgendlichen Pirschfahrt fliegen Sie weiter in den Selous. Am Nachmittag unternehmen Sie die erste Pirschfahrt durch das riesige Reservat. Seit 1982 gehört Selous zum Weltnaturerbe. Es ist etwa viermal so groß wie die berühmte Serengeti. Allerdings ist nur der nordöstliche Teil des Selous für Pirschfahrten zugelassen. Hier leben große Elefanten- und Büffelherden, Löwen, Giraffen, Zebras, Impals, Flusspferde und Krokodile. Das Landschaftsbild ist faszinierend. Das Reservat wird vom mächtigen Rufiji River durchzogen. ÜN: Rufiji River Camp. 8.-9. Tag: Selous Die nächsten zwei Tage verbringen Sie mit ausgiebigen Wildbeobachtungen. Während Ihres Aufenthaltes unternehmen Sie Wildbeobachtungsfahrten per Landrover, Walking Safaris zu Fuß und Bootstouren auf dem Fluss. Sie werden stets von einem professionellen Führer begleitet. ÜN: Rufiji River Camp. 10. Tag: Selous Dar es Salaam Sie unternehmen am Morgen einen letzten Ausflug und genießen nochmals die natürliche Schönheit und reiche Tierwelt von Selous. Anschließend werden Sie zur Flugpiste gebracht. Rückflug nach Dar es Salaam, wo Ihre Safari endet.

Verpflegung 9x F, 10x M, 9x A Transport 4x4 Spezial-Safarifahrzeug, Busch-Flugzeug Tourbegleitung Erfahrene englischsprachige Reiseleiter, Park Ranger in den Udzungwa Mountains Leistungen/Aktivitäten 4 Flüge zu/von den Nationalparks, 2 Pirschfahrten pro Tag im offenen Safari-Fahrzeug, Aktivitäten im Selous: Fuß-Safari und Bootstour, Tagesexkursion in den Udzungwa Mountains, alle Transfers ab/bis Flugpiste, sämtliche Nationalpark- und Reservatsgebühren Teilnehmerzahl min. 2 - max. 8 Personen Veranstalter moja TRAVEL Variante Diese Flug-Safari können Sie auch als kürzere Tour buchen, z.B. 3 Tage Selous (Tourcode: 143Y10001), 3 Tage Ruaha NP (Tourcode: 143Y10002), 6 Tage Selous & Ruaha (Tourcode: 143Y10004).

TA N S A N I A Ruaha NP

Mikumi NP

Dar es Salaam

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

Selous Reservat

INDISCHER OZEAN

www.moja-travel.net/qr/143Y10006


Lodge-Safari Selous WildreseRvat

Tansania

4 TAGE

Wildnis pur im größten Wildreservat Afrikas

1. Tag: Dar es Salaam - Selous Game Reserve Sie werden am Vormittag von Ihrem Safari-Guide vom Hotel in Dar es Salaam oder vom Flughafen abgeholt. Die Fahrt in das Selous Wildreservat dauert ca. 4-5 Stunden und führt die ersten 150 km über eine asphaltierte Strasse. Dann geht es weiter auf der SafariPiste zum Rufiji River, welcher wir bis zum Selous Wildreservat folgen. Am Ufer des Rufiji Flusses liegt unsere wunderschöne Unterkunft, wo Sie die nächsten drei Nächte verbringen werden. Am Abend begeben Sie sich auf einen Bootstour auf dem Rufiji Fluss. Hier können Sie Flusspferde, Krokodile und eine Vielzahl an Vögeln beobachten. ÜN: Selous Riverside Safari Camp 2. Tag: Safari im Selous Wildreservat Sie erwachen im Herzen der Wildnis durch die Geräusche der Tierwelt. Genießen Sie die aufgehende Sonne und das reichhaltige Frühstück! Anschließend startet unsere ganztägige Pirschfahrt in diesem einzigartigen Park. Der Selous ist das größte Wildreservat Afrikas und ca. viermal so groß wie die Serengeti. Auf unserer Fahrt im Landcruiser entdecken Sie die Schönheit dieses Wildreservats und sehen viele Raubkatzen, die größte Elefantenpopulation Ostafrikas, Giraffen, Zebras und viele weitere Wildtiere. Am späten Nachmittag kehren

wir zu unserer Unterkunft zurück. Erfrischen Sie sich im Pool und entspannen Sie am Deck, von dem aus Sie einen wunderbaren Ausblick auf den Rufiji River und die Flussbewohner haben. ÜN: Selous Riverside Safari Camp 3. Tag: Safari im Selous Game Reserve Ein weiterer spannender Safaritag mit einer Ganztagespirschfahrt im Selous Wildreservat erwartet Sie! Auf der Pirsch können Sie neben Gnus, Wasserböcken, eleganten Elenantilopen, Warzenschweinen und Zebras, auch geschickte Jäger, wie den anmutigen Leoparden und Fleckenhyänen, sowie über 400 verschiedene Vogelarten und Reptilien wie Krokodile und Schlangen in freier Wildbahn beobachten. Der Selous ist einer der wenigen Orte in Afrika, an dem man den bedrohten Afrikanischen Wildhund in seiner natürlichen Umgebung sehen kann. ÜN: Selous Riverside Safari Camp 4. Tag: Selous - Dar es Salaam Am Vormittag unternehmen Sie eine weitere halbtägige Pirschfahrt im Selous. Genießen Sie erneut die wilde Natur und halten Sie Ausschau nach den Buschbewohnern. Nach dem Mittagessen im Camp begeben wir uns mit dem Fahrzeug auf die Rückfahrt nach Dar es Salaam. Wir erreichen die Küstenstadt am späten Nachmittag. Transfer zu Ihrem Hotel oder zum Flughafen.

Camping-safari Selous, Mikumi & Ruaha

CLASSIC

Code 140Y21002

ab 1.200€ p.P.

Unterbringung 3x Tented Camp (DZ) Verpflegung 3x F, 4x M, 3x A Transport 4x4 Safari-Fahrzeug, Boot Tourbegleitung Erfahrene englischsprachige Reiseleiter Leistungen/Aktivitäten Transfers ab/bis Dar es Salaam, Pirschfahrten und Bootstour im Selous, Nationalparkgebühren Teilnehmerzahl min. 2 - max. 6 Personen Veranstalter moja TRAVEL Variante Diese Safari ist auch mit Übernachtungen auf Campingplätzen buchbar. Wir bieten auch längere Touren in Kombination mit weiteren Nationalparks an.

AFRIKA

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/140Y21002

BASIC

Code 140Y31003

ab 1.740€ p.P.

Tansania

Erleben Sie den ursprünglichen und wenig besuchten Süden Tansanias

1. Tag: Dar es Salaam - Selous Wildreservat Am Vormittag beginnt unsere Safari durch die Nationalparks im Süden von Tansania. Sie werden von Ihrem Safari-Guide vom Hotel abgeholt. Die ca. 4-5-stündige Fahrt in das Selous Wildreservat führt Sie die ersten 150 km über eine asphaltierte Strasse. In Kibiti verlassen wir diese Straße und jetzt beginnt das wahre Afrika! Auf einer holprigen Safari-Piste geht es bis zum Selous Wildreservat. 2. Tag: Safari im Selous Game Reserve Nach dem herzhaften Frühstück startet unsere Pirschfahrt in diesem einzigartigen Gebiet. Der Selous ist Afrikas größtes Wildreservat. Auf unserer Fahrt im Landcruiser entdecken Sie die Schönheit dieses Parks und sehen Löwen, die größte Elefantenpopulation Ostafrikas, Giraffen, Zebras und viele mehr. 3. Tag: Selous - Mikumi Nationalpark Wir durchqueren den Selous, um den Mikumi Nationalpark, zu erreichen. Es ist ein kleiner Nationalpark, jedoch sehr tierreich. Hier finden Sie die zuweilen auch hoch oben in den Bäumen liegenden Löwen, aber auch Zebras, Gnus, Impalas, Giraffen, Großer Kudu, Rappenantilope und Büffelherden sowie mehr als 400 Vogelarten. 4. Tag: Mikumi - Ruaha Nationalpark Am frühen Morgen starten wir zu unserer Fahrt in den

Ruaha Nationalpark. Auf dem Weg zum Campingplatz gibt es bereits erste Möglichkeiten für Tierbeobachtungen. Entdecken Sie diesen sehr schönen Nationalpark während unserer Pirschfahrten und halten Sie Ausschau nach Impalas, Wasserböcken, Rappen- und Pferdeantilopen, Kleiner und Großer Kudu und viele andere Antilopenarten. Doch auch die großen Löwenrudel, Geparden, Leoparden, Wildhunde und Hyänen bewohnen diesen grandiosen Park. 5. Tag: Ruaha NP Heute erwartet Sie eine erlebnisreiche Ganztagespirschfahrt im Ruaha Nationalpark. Der zweitgrößte Nationalpark von Tansania bietet eine große Anzahl an Antilopen sowie die höchste Elefantenpopulation des Landes. Ruaha, ein attraktives Safariziel abseits bekannter Routen. Die Landschaften und die Tierwelt sind faszinierend. 6. Tag: Ruaha Mikumi Nationalpark Heute fahren wir zurück zum Mikumi Nationalpark. Hier unternehmen wir noch einmal eine Pirschfahrt bis zum Abendessen. 7. Tag: Mikumi Dar es Salaam Nach dem Frühstück erleben wir unsere letzte halbtägige Pirschfahrt. Danach heißt es Abschied nehmen vom südlichen Tansania. Rückfahrt nach Dar es Salaam. Transfer zu Ihrem gebuchten Stadthotel. Unsere Safari endet mit Ankunft in Dar es Salaam.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

TANSANIA

7 TAGE

Unterbringung 6x Camping (2er-Zelt mit Feldbetten) Verpflegung 6x F, 7x LP, 6x A Transport 4x4 Safari-Fahrzeug (Landcruiser mit ausstellbarem Dach und Fensterplatz für jeden Teilnehmer) Tourbegleitung Englischsprachiger Safari-Guide/Fahrer und Koch Leistungen/Aktivitäten Pirschfahrten in allen Nationalparks und Wildreservaten, sämtliche Nationalparkgebühren, Campingplatzgebühren, komplette Camping- und Kochausrüstung, Schlafsack Teilnehmerzahl min. 2 - max. 6 Personen Veranstalter moja TRAVEL Anschlussprogramm / Variante Safari auch mit Unterbringung in Lodges/Tented Camps buchbar. Kombinierbar mit einem Aufenthalt auf der Insel Sansibar oder der Swahili-Küste.

www.moja-travel.net/qr/140Y31003

23


Unbekanntes Südtansania & Kilwa

Tansania

CLASSIC

Code 140R21002

ab 2.488€ p.P.

Unterbringung 6x Hotel/Lodge, 3x Tented Camp

10 TAGE • • • •

TANSANIA 24

Entlegene Wildnis und Geschichte erleben

Tierbeobachtungen im Mikumi Nationalpark Selous – größtes Wildschutzgebiet Afrikas Farmaufenthalt im ländlichen Tansania Besichtigung der Ruinen von Kilwa

1. Tag: Dar es Salaam Individuelle Anreise nach Dar es Salaam und Empfang am Flughafen. Ihr Hotel liegt in Dar es Salaam am Indischen Ozean, auf der schönen Msasani Halbinsel. ÜN: Slipway Hotel 2. Tag: Dar es Salaam – Mikumi Nationalpark Am Morgen Fahrt in den Mikumi Nationalpark. In Mikumi leben Büffel, Giraffen, Elefanten, Löwen, Zebras, Leoparden, Krokodile und viele weitere Wildtiere. Am Nachmittag erste ausgedehnte Pirschfahrt im Wildschutzgebiet. ÜN: Mikumi Wildlife Camp 3. Tag: Mikumi NP Den heutigen Tag verbringen Sie mit Pirschfahrten am Morgen und Nachmittag in Mikumi. Das beliebte Herzstück des Parks, die MkataSchwemmebene mit ihrem offenen Horizont und der reichen Tierwelt, wird oft mit den berühmteren Ebenen der Serengeti verglichen. Es gibt zahlreiche verschiedene Tierarten, wie etwa Leoparden, Giraffen, Zebras, Büffel, Impalas, Kuh- und Pferdeantilopen sowie Afrikanische Wildhunde. Der Löwenbestand ist bemerkenswert. An den beiden Wasserstellen sind Flusspferde zu beobachten. ÜN: Mikumi Wildlife Camp 4. Tag: Morogoro Fahrt nach Morogoro zur Mbuyuni Farm (ca. 1 Stunde). Mbuyuni Farm Retreat bietet eine friedliche und entspannte Atmosphäre im ländlichen Tansania. Sie können rund um die Farm spazieren und die Aktivitäten beobachten oder erkunden Sie die schönen Waldgebiete, die viele Vogelarten zählen. Die herrlichen Uluguru-Berge sind ideal für Wanderungen. Sie können auch am Pool direkt vor den Cottages entspannen. ÜN: Mbuyuni Farm Retreat 5. Tag: Selous Reservat Wir fahren weiter in das Selous Wildreservat. Die Fahrt zu unserer Unterkunft ist bereits eine erste Pirschfahrt. Das Landschaftsbild des Selous ist faszinierend. Das Gebiet ist meist flach bis sanfthügelig und typisch für die Landschaften des Selous ist der Miombo Trockenwald, der rund dreiviertel des Parks belegt. Gras- und Sumpflandschaften mit Akazienhainen und Affenbrotbäumen dominieren im nördlichen Gebiet. Der Selous wird vom mächtigen Rufiji River durchzogen, dessen zahlreiche Flussarmen und Kanälen

Verpflegung 9x F, 6x M, 8x A

sich gemächlich durch das Reservat schlängeln. Eine Fluss-Safari auf dem Rufiji ist immer ein Erlebnis. Neben neugierigen Flusspferden und auf der Lauer liegenden Krokodilen, können Sie auch zahlreiche Wasservögel beobachten. ÜN: Selous Wilderness Camp 6.-7. Tag: Selous Wildreservat Die nächsten zwei Tage verbringen wir mit ausgiebigen Wildbeobachtungen im Selous. An einem Nachmittag unternehmen wir eine Bootsfahrt und können die Tierwelt vom Wasser aus beobachten. Auf Pirschfahrten können Sie neben Gnus, Wasserböcken, eleganten Elenantilopen, Warzenschweinen und Zebras auch geschickte Jäger wie den anmutigen Leoparden und Fleckenhyänen sowie über 400 verschiedene Vogelarten und Reptilien wie Krokodile und Schlangen in freier Wildbahn beobachten. Auch Antilopen, riesige Elefantenherden, Giraffen und Büffel bieten einen häufigen Anblick. Selous ist zudem einer der wenigen Orte, an dem Sie den bedrohten Afrikanischen Wildhund sehen können. ÜN: Selous Wilderness Camp 8.-9. Tag: Kilwa Masoko Fahrt an die Küste des Indischen Ozeans. Nach etwa 7-stündiger Fahrt erreichen wir Kilwa Masoko, Ausgangspunkt für Touren zu den historischen Ruinen von Kilwa Kisiwani. Die ehemalige blühende Hafenstadt Kilwa Kisiwani befindet sich auf einer Insel. Die Überfahrt erfolgt mit traditionellen Dhow Booten. Sie unternehmen einen geführten Rundgang über die Insel und sehen u.a. das Fort Gereza, zwei Moscheen, den Sultanspalastes sowie einige Gebäudekomplexe. Ihre Unterkunft ist am Strand in der Masoko Bucht gelegen. Der Strand ist herrlich weiß und das Wasser ist kristallklar. Kilwa ist ein Paradies zum Tauchen. ÜN: Kimbilio Lodge 10. Tag: Kilwa – Dar es Salaam Rückfahrt nach Dar es Salaam. Sie werden nach Wunsch zum Flughafen, Fährhafen oder Stadthotel gebracht, wo die Tour endet.

Morogoro/ Uluguru Mountains

TA N S A N I A Mikumi NP

Dar es Salaam

Selous Reservat Kilwa Masoko

Transport Spezial-Safarifahrzeug, Boot Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter/Fahrer, örtliche Ranger Leistungen/Aktivitäten Ausflüge und Aktivitäten lt. Programm, Pirschfahrten in allen Nationalpark, sämtliche Nationalparkund Reservatsgebühren Teilnehmerzahl min. 2 - max. 6 Personen Veranstalter moja TRAVEL Variante Die Unterbringung ist gegen Aufpreis auch in höherwertigen Unterkünften möglich. Der Transfer von Kilwa nach Dar es Salaam kann gegen Aufpreis auch mit dem Flugzeug erfolgen; auf Wunsch auch mit direktem Anschuss nach Sansibar. Anschlussprogramm Badeverlängerung in Kilwa, auf der Insel Sansibar, Pemba oder Mafia.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/140R21002


AFRIKA

SÜDTANSANIA & MOSAMBIK

Tansania, Mosambik

CLASSIC

Code 140R31003

ab 5.250€ p.P.

Unterbringung 12x Hotel/Lodge, 3x Tented Camp

• • • •

Entdecken Sie den Zauber Ostafrikas und wahrhafte Traumstrände

Erkundung des Selous Wildreservates Historische Ruinenstadt Kilwa Überquerung des Grenzflusses Rovuma River Exotische Inseln und Strände in Mosambik - Ibo Island, Ilha de Mocambique und Baixa do Pindo

1. Tag: Dar es Salaam Individuelle Anreise nach Dar es Salaam. Empfang am Flughafen und Transfer zu Ihrer Unterkunft. Ihr Hotel liegt in Dar es Salaam am Indischen Ozean, auf der schönen Msasani Halbinsel. ÜN: Slipway Hotel 2. Tag: Dar es Salaam – Selous Fahrt in das Selous Wildreservat. Am Nachmittag starten wir unser Wildnis-Abenteuer mit einer Bootsfahrt auf dem Rufiji River, bei der wir Flusspferde, Krokodile und eine Vielzahl an Vögeln beobachten können. ÜN: Selous Wilderness Camp 3. Tag: Selous Game Reserve Den heutigen Tag verbringen wir mit ausgiebigen Pirschfahrten im Selous. Auf den Wildbeobachtungstouren können Sie neben Gnus, Wasserböcken, eleganten Elenantilopen, Warzenschweinen und Zebras auch geschickte Jäger wie den anmutigen Leoparden und Fleckenhyänen sowie Reptilien wie Krokodile und Schlangen in freier Wildbahn erspähen. Auch Antilopen mit ihren großen Knopfaugen und anmutigen, athletischen Sprüngen, riesige Elefantenherden, Giraffen und Büffel bieten einen häufigen Anblick. ÜN: Selous Wilderness Camp 4. Tag: Selous Heute erwartet uns ein weiterer Tag für eine ganztägige Pirschfahrt. ÜN: Selous Wilderness Camp 5.-6. Tag: Kilwa Masoko Fahrt vom Selous an die Küste des Indischen Ozeans. Nach etwa 7-stündiger Fahrt erreichen wir Kilwa Masoko, Ausgangspunkt für Touren zu den historischen Ruinen von Kilwa Kisiwani. Die Überfahrt erfolgt mit traditionellen Dhow Booten. Sie unternehmen einen geführten Rundgang über die Insel und sehen u.a. das Fort Gereza, zwei Moscheen, den Sultanspalastes sowie einige Gebäudekomplexe. ÜN: Kimbilio Lodge 7. Tag: Kilwa – Mikindani Wir reisen in südliche Richtung bis in die kleine hübsche Stadt Mikindani. Das ehemalige kaiserliche Verwaltungsgebäude „Old Boma“ ist heutzutage ein Hotel und unsere Unterkunft für die Nacht. Das 100 Jahre alte historische Gebäude ist wunderschön ÜN: Old Boma Hotel 8. Tag: Mikindani

Verpflegung 15x F, 11x M, 11x A

- Mocimboa da Praia Heute überqueren wir die Grenze nach Mosambik. Eine unasphaltierte Straße führt ab der Stadt Mtwara bis zum Grenzort Mwamba am Ufer des Rovuma Flusses, den wir nach etwa 1,5-stündiger Fahrt erreichen. Mit einer neuen Fähre gelangen wir auf die andere Uferseite. Mocimboa da Praia ist die erste große Stadt, die wir nach der Überquerung des Rovuma Flusses erreichen. 9.-10. Tag: Ibo Island / Quirimbas Archipel Wir fahren weiter nach Tanganyanga (ca. 6 Stunden Fahrzeit). Von der Bootsanlegestelle in diesem winzigen Fischerdorf aus fahren wir mit einem traditionellen Dhau Segelboot nach Ibo Island (ca. 45 Minuten). Willkommen im herrlichen Quirimba Archipel! ÜN: Miti Miwiri 11. Tag: Pemba Am frühen Morgen verlassen wir bei Flut die Insel Ibo und segeln mit einer Dhau zurück zum Festland. Fahrt bis zur Küstenstadt Pemba (4-5 Stunden Fahrzeit). ÜN: Club Nautilus 12.-13. Tag: Ilha de Mozambique Fahrt zur Ilha de Mozambique. Bei einem geführten Rundgang erfahren Sie mehr über die Geschichte der Mosambikinsel. Spazieren Sie durch die kleinen Gassen und mischen Sie sich unter die Einheimischen. Das Erbe der Weltkultur spiegelt sich in den Gesichtern der Menschen wider. ÜN: Hotel Escondindinho 14.-15. Tag: Baixa do Pindo Unser nächstes Ziel ist die Halbinsel Baixa do Pindo. Die Zeit steht zu Ihrer freien Verfügung und Sie können die Gegend auf eigene Faust oder bei einer der optional angebotenen Aktivitäten erkunden. ÜN: Nuarro Luxury Eco Lodge 16. Tag: Nampula / Abreise Transfer zum Flughafen nach Nampula., wo Ihre Reise endet. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

Transport Spezial-Safarifahrzeug, Boot Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter/Fahrer, örtliche Reiseführer Leistungen/Aktivitäten Ausflüge und Aktivitäten lt. Programm, Pirschfahrten und Bootstour im Selous Wildreservat, sämtliche Nationalpark- und Reservatsgebühren, alle Transporte und Transfers Teilnehmerzahl min. 2 - max. 8 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Dar es Salaam

TA N S A N I A Selous Reservat Kilwa Masoko Mikindani

Anspruch Komfort

Mocimboa da Praia Quirimbas Archipel

MOSAMBIK Ilha de Mozambique Nampula

Pemba

J F M A M J J A S O N D

TANSANIA | MOSAMBIK

16 TAGE

www.moja-travel.net/qr/140R31003

25


Kilimandscharo Besteigung Machame Route

Tansania

8 TAGE • • • • •

TANSANIA 26

Landschaftlich schönste Route mit fantastischen Panoramen

Anspruchsvolle Bergwanderung mit fantastischen Bergpanoramen Wanderung durch verschiedene Klimazonen Southern Circuit mit atemberaubenden Ausblicken auf den Kibo Shira Plateau - phänomenaler Sonnenuntergang Camping-Route mit Übernachtungen in hochwertigen Bergzelten

1. Tag: Kilimanjaro Airport - Moshi Individuelle Anreise. Transfer vom Flughafen nach Moshi. Vorbereitungsgespräch zur Trekkingtour mit dem Bergfüher. ÜN: Hotel 2. Tag: Moshi - Machame Camp (2.990 m) Nach dem Frühstück werden Sie vom Hotel abgeholt. Sie fahren mit dem Bergführer zum Nationalpark-Gate nach Machame, wo Ihre Kilimandscharo Trekkingtour startet. Das Gepäck wird auf die Träger verteilt und Sie werden am Gate registriert. Die heutige Etappe beträgt 9 km vom Machame Gate (1.800 m) bis zum Machame Camp. Der Trail beginnt auf einer stillgelegten Forststraße, die schön breit und angenehm zu gehen ist. Diese endet nach etwa einer Stunde und der eigentliche Trail beginnt, welcher hinein in den dichten tropischen Bergregenwald führt. Die Bäume und Äste sind von dunkelgrünen Moospolstern überzogen und lange Flechten hängen von diesen herunter, was teilweise sehr märchenhaft aussieht. Nach etwa der Hälfte der Tagesetappe wird es anstrengender, die Steigung größer. Es wird feuchter und rutschiger, Bäume und Wurzeln versperren ab und zu den Weg. Der Bergregenwald reicht bis auf ca. 2.700 m. Beim letzten Abschnitt lichtet sich der Wald und der Weg führt weiter in die Heide- und Moorzone. Gehzeit: 6-7h 3. Tag: Machame Camp - Shira Camp (3.880 m) Heute überwinden Sie weitere 800 Höhenmeter (ca. 10 km) und steigen bis zum Shira Camp auf. Zunächst ein kurzer Abstieg, dann ein steiler Aufstieg, gefolgt von einem gut zweistündigen Marsch auf relativ gleich bleibender Höhe durch Moorlandschaft. Nach dem Anstieg zur „Shira Cathedral“ erreichen Sie auf flach bleibenden Pfaden den Shira Campingplatz. Das Shira Camp ist eines der fantastischsten Camps am Kilimandscharo: Der Anblick von Shira und Kibo im wechselnden Licht der

ziehenden Sonne bleiben unvergesslich. Gehzeit: 5-7h 4. Tag: Shira Camp - Barranco Camp (3.965 m) Wir folgen dem Prinzip „walk high - sleep low“ und wandern bis auf Höhen von 4.500 m, übernachten aber auf rund 4.000 m. Sie umrunden einen Teil des mächtigen Kibo Gipfels auf dessen Südseite. Die Route verläuft auf etwa gleich bleibender Höhe, was der Höhenanpassung des Körpers sehr zugute kommt. Die Landschaft wird karger und zahlreiche Geröllblöcke prägen die Umgebung. Der Weg führt vorbei an faszinierenden Riesenlobelien und mannshohen Senecien. Vom Barranco Camp kann man bei Dunkelheit und wolkenlosem Himmel die Lichter des 60 km entfernten und rund 3.400 m tiefer liegenden Moshi erkennen. Gehzeit: 6h 5. Tag: Barranco - Barafu Camp (4.600 m) Heute überwinden Sie die Barranco Felswand auch „Breakfast Wall“ genannt. Ein steiler Aufstieg führt über den Felskamm auf ca. 4.300 m. Von oben haben Sie einen atemberaubenden Ausblick auf die gewaltigen Ausmaße des Kibo Kraters. Der Weg führt weiter bergauf und bergab in östliche Richtung bis zum Karanga Camp. Von hier an führt der Pfad steil bergauf. Die Vegetation wird immer spärlicher, jedoch werden Sie mit grandiosen Ausblicken auf den Mt. Meru, Mawenzi und den Kibo entschädigt. Der Weg führt weiter stetig bergan durch eine zunehmend graue und steinige Landschaft. Die letzte Übernachtung in großer Höhe erfolgt im Barafu Camp. Gehzeit: 7-8h 6. Tag: Barafu - Uhuru Gipfel (5.895 m) - Mweka Camp (3.100 m) Bereits kurz nach Mitternacht beginnt der anstrengendste und zugleich faszinierendste Tag. Der Weg führt über eine schier endlose steile Geröllhalde hinauf zum Stella Point (5.745 m) am Kraterrand. Der Uhuru Peak liegt nun nur noch 45 min. Fußmarsch entfernt. Auf dem höchsten Punkt Afrikas werden Sie belohnt mit einem traumhaften Rundblick. Abstieg über die Mweka Route. Der Abschnitt zurück zum Barafu Camp dauert nur etwa die halbe Zeit des Aufstiegs, da der Untergrund nun aufgetaut ist. Nach einer Pause weiterer Abstieg zum Mweka Camp. Gehzeit: 10-13h 7. Tag: Mweka Camp - Moshi Weiterer Abstieg durch den Regenwald zum Mweka Gate. Verabschiedung von der Begleitmannschaft. Rückfahrt zum Hotel nach Moshi. Gehzeit: 4-5h ÜN: Hotel 8. Tag: Moshi Transfer zum Flughafen Kilimanjaro oder individuelle Weiterreise.

ACTIVE

Code 140W51002

ab 1.160€ p.P.

Unterbringung 5x Camping (2er-Zelt), 2x Hotel (DZ) Verpflegung 7x F, 6x M, 5x A Tourbegleitung englischsprachiger lizenzierter Bergführer, Assistenz-Bergführer, Träger, Koch Leistungen/Aktivitäten sämtliche Nationalpark- und Campinggebühren, Bergrettungsgebühr (Landweg), hochwertige Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Kilimanjaro Trekking-Karte, ausführliche Infobroschüre zur Vorbereitung, Flughafentransfers ab/bis Kilimanjaro Airport Teilnehmerzahl min. 1 - max. 8 Personen Optional zusätzlicher Akklimatisierungstag (Karanga Valley) gegen Aufpreis buchbar

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/140W51002


Tansania

Kilimandscharo Rongai Route

Tansania

9 Tage - Entlang ursprünglicher Route auf Afrikas höchsten Berg

8 Tage - Trekkingtour zum Uhuru Peak über die Hütten-Route

8 Tage - Wenig begangene Route mit Überschreitung des Bergmassivs

Die Lemosho Route ist ein wundervoller und ursprünglicher Weg zum höchsten Punkt des Kilimandscharo. Die wenig frequentierte Aufstiegsroute führt auf schönen Waldpfaden zum Shira Plateau hinauf. Die unberührte Landschaft mit ihrer faszinierenden Pflanzenwelt sowie der wundervolle Bergregenwald sind überwältigend. Obwohl die Lemosho Route auf relativ großer Höhe beginnt, ist die Akklimatisation durch die ständigen Aufund Ab-Passagen sehr gut. Die Route bietet teilweise steile Passagen und ein anspruchsvolles Höheprofil. Auf dem Weg zum Gipfel bieten sich fantastischen Fernblicke auf die Landschaft des Amboseli Nationalpark und zum Mount Meru.

Die klassische Marangu Route zum Gipfel des Kilimandscharo gehört zu den weniger anspruchsvollen Aufstiegsrouten. Sie bietet einige Vorzüge: Als einzige Route am Kilimandscharo gibt es hier die Möglichkeit in einfachen Hütten zu übernachten. Es ist die einzige Route deren Teilnehmerzahl limitiert ist aufgrund der begrenzten Bettenzahl in den Hütten. Zwar ist diese Route sehr beliebt und in der Hochsaison stark frequentiert, jedoch aufgrund der Limitierung stets eine überschaubare Anzahl an Wanderern. Es werden bis zum Gipfel verschiedene Vegetationsstufen durchwandert: uralter Regenwald, Heide- und Moorlandzone, kahle Mondlandschaft der Steinwüste bis zur alpinen Gipfelzone. Unterwegs bieten sich hervorragende Ausblicke auf den Mawenzi und Kibo.

Die Rongai Route wird, obwohl es eine der einfacheren Routen zum Gipfel des Kilimandscharo ist, nur von wenigen Wanderern begangen. Die Besteigung startet im Nordosten des Kilimandscharo Massivs. Aufgrund der geringen Niederschlagsmengen und der dadurch eher spärlichen Vegetation, unterscheidet sich die Rongai Route von den Routen auf der Südwestseite des Berges. Die karge Landschaft und Ruhe der „Wüstenroute“ haben ihren besonderen Reiz. Sie verbringen eine Nacht in großartiger Kulisse am Fuße des schroffen Mawenzi. Der Aufstieg bietet faszinierende Blicke auf die weiten Landschaften des südlichen Kenia bis hin zum Amboseli Nationalpark. Der Abstieg erfolgt über die Marangu Route und somit überschreiten Sie den Kilimandscharo.

1.Tag: Kilimanjaro Airport - Moshi / Marangu 2.Tag: Marangu Gate - Mandara Hütte 3.Tag: Mandara Hütte - Horombo Hütte 4.Tag: Horombo Hütte (Ruhetag) 5.Tag: Horombo Hütte - Kibo Hütte 6.Tag: Gillman´s Point - Uhuru Peak - Horombo 7.Tag: Horombo - Marangu Gate - Moshi / Marangu 8.Tag: Moshi / Marangu - Kilimanjaro Airport

1.Tag: 2.Tag: 3.Tag: 4.Tag: 5.Tag: 6.Tag: 7.Tag: 8.Tag:

1.Tag: Kilimanjaro Airport / Moshi 2.Tag: Moshi - Londorossi - Mti Mkubwa Camp (2.750 m) 3.Tag: Zum Shira Plateau Camp (3.850 m) 4.Tag: Shira Camp - Barranco Camp (3.965 m) 5.Tag: Barranco Camp - Karanga Valley Camp (3.950 m) 6.Tag: Karanga Valley Camp - Barafu Camp (4.600 m) 7.Tag: Barafu - Uhuru Gipfel (5.895 m) - Mweka Camp 8.Tag: Mweka Camp - Moshi 9.Tag: Moshi / Kilimanjaro Airport

Kilimanjaro Airport / Moshi Moshi - Rongai Gate - Sekimba Camp Sekimba Camp - Kikelewa Camp Kikelewa Camp - Mawenzi Tarn Camp Mawenzi Tarn Camp - School Hut Camp Uhuru Peak - Horombo Camp Horombo Camp - Marangu Gate - Moshi Moshi / Kilimanjaro Airport

ACTIVE

ACTIVE

ACTIVE

Code 140W51004

ab 1.360€ p.P.

Code 140W51007

ab 1.090€ p.P.

Code 140W51003

ab 1.195€ p.P.

Unterbringung 6x Camping (2er-Zelt), 2x Hotel (DZ) Verpflegung 8x F, 7x LP,6x A Transport Minibus Tourbegleitung englischsprachiger lizenzierter Bergführer, Assistenz-Bergführer, Träger, Koch Leistungen/Aktivitäten Transfer zum/vom Nationalpark-Gate, sämtliche Nationalpark- und Campinggebühren, Bergrettungsgebühr (Landweg), komplette Campingund Kochausrüstung (Zelte, Matten, Tische, Stühle etc. - außer Schlafsack), Kilimandscharo-Trekkingkarte, Infobroschüre zur Vorbereitung, Flughafentransfers Kilimanjaro Airport Teilnehmerzahl min. 1 - max. 8 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Unterbringung 6x Hütten (Mehrbettzimmer), 2x Hotel (DZ) Verpflegung 7x F, 6x M, 5x A Tourbegleitung englischsprachiger lizenzierter Bergführer, Assistenz-Bergfühhrer, Träger, Koch Leistungen/Aktivitäten sämtliche Nationalpark- und Hüttengebühren, Bergrettungsgebühr (Landweg), komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Kilimandscharo Trekking-Karte, Infobroschüre zur Vorbereitung, Flughafentransfers Kilimanjaro Airport Teilnehmerzahl min. 1 - max. 8 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Unterbringung 5x Camping (2er-Zelt), 2x Hotel (DZ) Verpflegung 7x F, 6x M, 5x A Tourbegleitung englischsprachiger lizenzierter Bergführer, Assistenz-Bergführer, Träger, Koch Leistungen/Aktivitäten sämtliche Nationalpark- und Campinggebühren, Bergrettungsgebühr (Landweg), komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Kilimanjaro Trekking-Karte, Infobroschüre zur Vorbereitung, Flughafentransfers Kilimanjaro Airport Teilnehmerzahl min. 1 - max. 8 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis zusätzlicher Akklimatisierungstag (Mawenzi Tarn Camp) gegen Aufpreis buchbar (siehe Tourcode: 140Y51012)

Anspruch Komfort

Anspruch Komfort

Anspruch Komfort

J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/140W51004

J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/140W51007

AFRIKA

Tansania

Kilimandscharo Marangu Route

J F M A M J J A S O N D

TANSANIA

Kilimandscharo Lemosho Route

www.moja-travel.net/qr/140W51003

27


KILIMANDSCHARO – NORTHERN CIRCUIT

Tansania

11 TAGE • • •

TANSANIA 28

Außergewöhnliche neuntägige Route mit Umrundung des Kilimandscharo

Kilimandscharo-Umrundung entlang der einsamen Nordroute Optimale Akklimatisierung durch langsamen Aufstieg Der Northern Circuit bietet erstaunliche Ruhe und faszinierende Panorama-Ausblicke auf die kenianische Ebene und Amboseli

1. Tag: Kilimanjaro Airport - Moshi Vorbereitungsgespräch zur Trekkingtour. ÜN: Hotel 2. Tag: Moshi Londorossi - Forest Camp (2.650 m) Fahrt zum Nationalpark-Gate nach Londorossi (2.250 m). Nach der Registrierung fahren wir noch ein Stück weiter und erreichen Lemosho Roadhead. Die letzten Kilometer bis zum Parkeingang sind in schlechtem Zustand. Wir beginnen den Aufstieg und die erste Etappe ist eine einfache Strecke mit moderater Steigung durch üppigen Bergregenwald. In diesem Gebiet lebt eine Vielzahl von Wildtieren wie Büffeln und Elefanten. Gehzeit: 2-3h 3. Tag Shira Camp 1 (3.550 m) Der Weg beginnt im üppigen reichen Bergwald und steigt weiter an. Bald wird der Wald lichter und wir gelangen in eine Moorlandschaft mit riesigen Heidekraut und Erika-Gewächsen. Der Pfad steigt weiter stetig an und es eröffnen sich Blicke über die Ebenen, sobald wir den Rand des Shira Plateaus erreichen. Gehzeit: 6-7h 4. Tag: Shira Camp 2 Einfache und kurze Etappe zur Förderung der Akklimatisierung. Wir erkunden die grasbedeckte Moorlandschaft und die vulkanischen Felsformationen des Plateaus. Wir wandern vorbei an der Shira Cathedral, ein riesiger Felspfeiler umgeben von steilen Felsspitzen. Die Aussicht von unserem Camp (3.840 m) zum Mt. Meru, der in den Wolken zu schwimmen scheint, ist einfach unvergesslich. Gehzeit: 4-5h 5. Tag: Lava Tower - Lent Hills - Moir Hut Wir lassen die Heidelandschaft hinter uns und folgen dem Hauptweg stetig hinauf zum Lava Tower (4.430 m). Hier oben spüren Sie bereits deutlich die große Höhe. Die karge Landschaft ist übersät mit Lavabrocken. Anschließend folgen wir der Route in westliche Richtung und erreichen eine breite wüstenartige Hochebene zwischen den Lent Hills. Von hier gibt es einen weiten Panoramablick in alle Richtungen. Unser heutiges Tagesziel ist das Camp bei der Moir Hut (4.200 m). Am Nachmittag haben Sie

Zeit sich auf dem friedlichen Campingplatz auszuruhen und die Ausblicke zu genießen. Nur wenige Wanderer kommen in diese abgelegene Ecke des Kilimandscharo. Gehzeit: 5-7h 6. Tag: Northern Circuit - Buffalo Camp Wir steigen aus dem Moir Tal hinaus und machen einen kurzen Abstecher auf den Gipfel des „Little Lent Hill“ (4.375 m). Herrliche Ausblicke auf das Amboseli-Becken und die nördlichen Eisfelder. Nun beginnt der Abschnitt des „Northern Circuit Trial“, dem nördlichen Rundwegs um die Nordseite des Kibo-Massivs herum. Der Weg führt ostwärts durch ein Gebiet von Felsplatten. Der letzte Abschnitt schlängelt sich bis zum Erreichen des Buffalo Camps (4.150 m). Einzigartig ist der Anblick der nördlichen Gletscher des Kibo, die nur Wanderern auf diesem Routenabschnitt vorbehalten sind. Vom Camp haben Sie einen fantastischen Ausblick auf die riesige Weite der kenianischen Ebene. Gehzeit: 5-7h 7. Tag: Buffalo Ridge - Pofu - Third Cave Camp Von Buffalo Camp steigen wir hinauf zum Buffalo Grat. Dann geht es auf der anderen Seite hinab und wir erreichen das Pofu Camp. In der Nähe befindet sich eine kleine Quelle. Der Weg führt weiter ostwärts durch eine Landschaft mit zunehmend spärlicherer Vegetation. Wir erreichen schließlich das Camp an der Dritten Höhle (3.900 m). Dieses liegt unterhalb des Kibo Sattels. Gehzeit: 5-7h 8. Tag: Kibo Sattel – School Hut Camp Es ist ein stetiger Aufstieg hinauf auf den Kibo Sattel, eine Mondlandschaft zwischen Kibo und Mawenzi. Von hier aus geht es weiter nach oben und wir erreichen den Zeltplatz bei der School Hut (4.700 m). Für den Rest des Nachmittags steht Ausruhen und Vorbereitung zum finalen Gipfelaufstieg auf dem Programm. Gehzeit: 4-6h 9. Tag: Uhuru Peak - Millenium Camp Wir starten kurz nach Mitternacht, um den Gilman’s Point möglichst bei Sonnenaufgang zu erreichen. Im Lichtkegel der Stirnlampe führen steile Serpentinen aufwärts über lockeres vulkanisches Geröll. In langsamen, aber stetigen Tempo wandern wir hinauf zum Kraterrand. Nun heißt es alle Reserven zu aktivieren für die letzten Meter zum Gipfel. Nach dem Gipfelsturm geht es über den Stella Point abwärts bis zum Millennium Camp. Gehzeit: 11-15h 10. Tag: Mweka Gate – Moshi Abstieg durch den Regenwald zum Mweka Gate. Rückfahrt nach Moshi. ÜN: Hotel Gehzeit: 4-5h. 11. Tag: Moshi Transfer zum Flughafen Kilimanjaro.

ACTIVE

Code 140W51018

ab 1.735€ p.P.

Unterbringung 8x Camping (2er-Zelt) 2x Hotel (DZ) Verpflegung 10x F, 9x M, 8x A Tourbegleitung englischsprachiger lizenzierter Bergführer, Assistenz-Bergführer, Träger, Koch Leistungen/Aktivitäten sämtliche Nationalpark- und Campinggebühren, Bergrettungsgebühr (Landweg), hochwertige Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Kilimanjaro Trekking-Karte, ausführliche Infobroschüre zur Vorbereitung, Flughafentransfers ab/bis Kilimanjaro Airport Teilnehmerzahl min. 2 - max. 8 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/140W51018


AFRIKA Tansania

11 TAGE • • • •

Trekkingtour für erfahrene Bergsteiger auf anspruchsvoller Route

9 Tage am Berg mit guter Akklimatisierung Aufstieg über „Western Breach“ mit anspruchsvollem Terrain Übernachtung im Kratercamp auf 5.600 m Abstecher zum Reusch Krater mit Ash Pit möglich

1. Tag: Kilimanjaro Airport - Moshi Vorbereitungsgespräch zur Trekkingtour. ÜN: Hotel. 2. Tag: Moshi Forest Camp (2.750 m) Wir fahren zum Ort Londorossi, wo die Registrierung erfolgt. Danach noch eine etwa einstündige Fahrt auf einer holprigen und teils schlammigen Piste zum Ausgangspunkt. Die erste Wanderung ist wunderschön und unser Tempo ist langsam, um die Akklimatisierung zu unterstützen. Die Landschaft ändert sich von teils dichtem Bergregenwald bis hin zu offenen Bereichen mit bunten Blumenwiesen. Nach der Pause führt der Weg weiter aufwärts über einige kurze steile Anstiege. Der Regenwald zeigt sich hier von seiner schönsten Seite. Nach etwa 2-3 Std. erreichen wir das Camp. 3. Tag: Shira Camp Eine leichte Wanderung führt bis zum Rastort zur Mittagspause. Danach werden wir die meiste Zeit bergauf wandern über lange steile Passagen, bis wir an der Shira Ridge ankommen. In der offenen Landschaft können wir nun den weiteren Weg vor uns sehen, wie er sich entlang des Shira Bergrückens hinaufwindet. Die letzte Stunde wird ein leichter Spaziergang über das Plateau werden. 4. Tag: Moir Camp (4.175 m) Die heutige Wanderung ist kurz und es gibt nur einen steilen Abschnitt am Ende der Etappe. Wir beginnen mit einem sehr kurzen Anstieg bevor der Weg flacher und angenehm wird. Gegen Mittag befinden wir uns im Senecien-Land! Wir erreichen die Spitze des Kamms und machen eine Pause. Die Aussicht ist spektakulär! Der weitere Weg führt hinauf über eine ziemlich steile Passage, aber es gibt einige flachere Bereiche um Energie zu sparen! Sobald wir über den steilen Abschnitt bewältig haben, gelangen wir zu einem Felsabschnitt mit Höhlen und Überhängen und erreichen das Camp. 5. Tag: Sheffield Camp Die heutige Wanderung zum nächsten Camp westlich vom Lava Tower ist kurz, aber steiler als am Vortag mit zwei langen Anstiegen. Sobald die Sonne höher steigt, sind die Ausblicke atemberaubend. Mit Blick

in Richtung Kibo sehen wir vor uns den weiteren Weg, der mehrerer Kämme und Täler quert. Nach etwa einer Stunde können wir den Mt. Meru in der Ferne erblicken. Bald beginnt sich die Landschaft zu verändern. Wir verlassen das Moorland und gelangen in die alpinen Zone. Hier herrschen unwirtliche Bedingungen und es friert jede Nacht. Der letzte Abschnitt bergauf ist lang und scheint nicht enden zu wollen! Aber dann sehen wir die erkennbare Form des Lava Tower und wir sind nur noch ein paar hundert Meter entfernt vom nächsten Nachtlager. 6. Tag: Akklimatisierungstag Heute ist ein Ruheund Akklimatisierungstag. 7. Tag: Arrow Gletscher Camp (4.900 m) Heute steht ein sehr kurzer, aber sehr steiler Aufstieg bevor. Es geht steil bergauf über loses Geröll. Wir sind jetzt in der Nähe des Great Barranco. Vor uns sehen wir den weiteren steilen Aufstieg entlang einer Reihe von Felsen. Dieser Abschnitt dauert etwa eine Stunde. Oben auf dem Felsen angekommen geht es weiter über eine kurzen, aber steilen Weg mit losen Steinen. Jeder Schritt muss mit Bedacht gemacht werden. Wir erreichen das Arrow Gletscher Camp. 8. Tag: Crater Camp (5.600 m) Es steht uns ein steiler Aufstieg in großer Höhe durch die Western Breach Wall bevor. Der Weg führt im Zick-Zack Kurs nach oben. Wir laufen nahe entlang des Felsgrats zum Schutz vor Steinschlag. Wir erreichen ein Gebiet mit herrlichen Felsformationen. Dies ist ein instabiler Bereich und wir müssen ein wachsames Auge haben. Es folgt eine sehr steile Wanderung bis zum Kraterrand. Und dann sind wir da! Auf der linken Seite sehen wir die Nördlichen Eisfelder und auf der rechten Seite den Furtwängler-Gletscher. Eine 30-minütige Wanderung führt uns vorbei an den Gletscher zum Fuß des Uhuru Peak. Hier liegt das Crater Camp. 9. Tag: Uhuru Peak - Mweka Camp Wir steigen bei Sonnenaufgang zum Uhuru Peak auf. Ein triumphaler Moment, an den wir uns für den Rest des Lebens erinnern werden. In klaren Wetterbedingungen sind die Aussichten auf den Krater und die Gletscher atemberaubend. Dann machen wir uns an den Abstieg zum Barafu Camp und weiter hinab zur Mweka Camp. 10. Tag: Mweka Gate - Moshi Abstieg durch den Regenwald zum Gate. Rückfahrt nach Moshi. ÜN: Hotel 11. Tag: Moshi Transfer zum Flughafen Kilimanjaro oder individuelle Weiterreise.

ACTIVE

Code 140W51015

ab 1.860€ p.P.

Unterbringung 8x Camping (2er-Zelt) 2x Hotel (DZ) Verpflegung 10x F, 9x M, 8x A Tourbegleitung englischsprachiger lizenzierter Bergführer, Assistenz-Bergführer, Träger, Koch Leistungen/Aktivitäten sämtliche Nationalpark- und Campinggebühren, Bergrettungsgebühr (Landweg - außer Western Breach), hochwertige Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), chemische Toilette, Kilimanjaro Trekkingkarte, ausführliche Infobroschüre zur Vorbereitung, Flughafentransfers ab/bis Kilimanjaro Airport Teilnehmerzahl min. 2 - max. 8 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Die Nationalparkbehörde verlangt von allen Wanderern die Unterzeichnung eines Formulars, in dem auf Risiken der „Western Breach“ hingewiesen wird. Außerdem wird das Tragen eines Helmes auf dem „Western Breach“-Abschnitt sowie das Mitführen von Sauerstoff für den Notfall verlangt.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

TANSANIA

KILIMANDSCHARO – WESTERN BREACH & CRATER CAMP

www.moja-travel.net/qr/140W51015

29


ACTIVE

Code 140W41014

ab 605€ p.P.

Unterbringung 3x Berghütte (Mehrbettzimmer) 2x Hotel (DZ)

Mount Meru Besteigung (4.566 m)

Verpflegung 5x F, 4x M, 3x A

Tansania

6 TAGE

Tourbegleitung englischsprachiger lizenzierter Bergführer, Ranger, Träger, Koch

Trekkingtour auf Afrikas fünfthöchsten Berg

Bei dieser längeren Aufstiegsvariante mit Zusatztag verbringen Sie beim Abstieg eine weitere Übernachtung am Berg. Gern wird der Mount Meru zur Vorbereitung und besseren Akklimatisation vor dem Kilimandscharo bestiegen. Seine ruhigen Pfade sind unter Bergsteigern und Wanderern sehr beliebt. 1. Tag: Kilimanjaro Airport/ Moshi (900 m) Individuelle Anreise zum Kilimanjaro Airport. Transfer zum Hotel nach Moshi. Übernachtung im Hotel. 2. Tag: Momella Gate - Miriakamba Hut (2.514 m) Am Vormittag Fahrt zum Arusha Nationalpark. Das Momella Gate ist Ausgangspunkt für die Besteigung des Mt. Meru. Ein Parkranger wird Sie zusammen mit Ihrem Team durch offenes Grasland, vorbei an weidenden Büffelherden begleiten. Wir erreichen unser heutiges Tagesziel, die Miriakamba Hütte, von wo aus man bei gutem Wetter einen herrlichen Blick auf den gegenüberliegenden Kilimandscharo hat. (6 km, 4-5 Std. Gehzeit) 3. Tag: Miriakamba Hut – Saddle Hut (3.570 m) Von Miria-kamba führt der Weg durch dichten Regenwald mit bemoosten Bäumen und tief hängenden Flechten zum Aussichtspunkt „Mgongo wa Tembo (3.200 m). Von hier aus bietet sich ein herrlicher Blick in den großen, aufgesprengten Krater. Zur Saddle Hut sind es nun noch etwa 2 Stunden Wanderung. (7 km, 4-5 Std. Gehzeit)

4. Tag: Mount Meru Gipfel (4566 m) Gegen 2 Uhr brechen Sie zum Gipfel auf. Die letzten 1.000 Höhenmeter bis zum Gipfel sind die anstrengendsten, denn der Weg führt über steile Passagen und der Untergrund wechselt zwischen Lava-Asche und Fels. Haben Sie den Gipfel des Meru – den Socialist Peak – erreicht, erleben Sie sagenhaften Ausblick und genießen die hinter dem Kili emporsteigende Sonne. Der Abstieg führt auf gleicher Route zurück zur Saddle Hut. Hier legen wir eine wohlverdiente Pause ein. Nach der Stärkung geht es weiter bergab bis zur Miriakamba Hütte. (19 km, 12-14 Std. Gehzeit). 5. Tag: Miriakamba Hut – Momella Gate - Moshi Heute Abstieg zum Momella Gate. Sie können zwischen zwei Abstiegsvarianten wählen: Die kürzere Northern Route oder die Southern Route. Wir empfehlen die zweite Route, die zwar etwas länger dauert, aber dafür landschaftlich besonders reizvoll ist. Diese führt über den Lenganassa River und weiter hinein in den Regenwald. Sie erreichen die Maio Wasserfälle und den „Fig Tree Arch“, einen großen, geteilten Feigenbaum, durch welchen der Weg hindurchführt. Nachdem Sie das Momella Gate erreicht haben, werden Sie zurück zum Hotel nach Moshi gefahren. (14 km, 4-5 Std. Gehzeit) 6. Tag: Kilimanjaro Airport/Abreise Flughafentransfer.

Leistungen/Aktivitäten Transfer zum/vom Nationalpark-Gate, sämtliche Nationalpark- und Hüttengebühren, Bergrettungsgebühr (Landweg), komplette Campingund Kochausrüstung (außer Schlafsack) Teilnehmerzahl min. 1 - max. 8 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/140W41014

ACTIVE

Code 148Y51002

ab 795€ p.P.

Unterbringung 4x Berghütte (Mehrbettzimmer) 1x Hotel (DZ)

Mount Kenya Trekking (4.985 m)

Verpflegung 5x F, 6x M, 5x A

Kenia

6 TAGE

KENIA | TANSANIA 30

Tourbegleitung englischsprachiger Bergführer, Träger, Koch

Trekkingtour über die landschaftlich schöne und spektakuläre Sirimon/Chogoria Route

1. Tag: Nairobi – Nanyuki/Mount Kenia Region Individuelle Anreise am frühen Morgen nach Nairobi. Sie werden vom Flughafen abgeholt. Nach einem kurzen Informationsgespräch verlassen Sie Nairobi und fahren mit dem Shuttlebus nach Nanyuki. Hier lernen Sie Ihren Bergführer kennen und erhalten ein Vorbereitungsgespräch zur bevorstehenden Trekkingtour. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie mit dem Guide eine Wanderung durch den Wald bis zu den Mau Mau Höhlen. Übernachtung im Hotel in Nanyuki. 2. Tag: Sirimon – Judmeir Camp (3.350 m) Am Morgen fahren Sie zum Ausgangspunkt der Trekkingtour am Sirimon Gate (2.440 m). Am Eingang werden Sie registriert und starten anschließend die Wanderung. Der Weg führt stetig aufwärts durch den Wald und dann durch eine Heidelandschaft bis zum Judmeier Camp. Übernachtung in der Berghütte. (9 km, 3-4h) 3. Tag: Judmeir Camp – Shipton Camp (4.200 m) Sie folgen dem Weg weiter bergauf und überqueren den Ontulili River. Weiter geht es durch die Hochmoorlandschaft. Durch das Liki North Tal geht es weiter bergauf über einen Bergrücken zum Mackinders Valley. Von hier aus genießen Sie einen herrlichen Panoramablick über das Tal und zu den höchsten Gipfeln Nelion und Batian.

Anschließend geht es hinab ins Mackinders Valley und zum Shipton Camp. Übernachtung in der Berghütte. (14 km, 6-7h) 4. Tag: Shipton Camp (Akklimatisierungstag) Den heutigen Tag nutzen Sie zur Akklimatisierung. Wanderung zur Kami Hut (4.440 m) am Nordfuß des Mount Kenya und weiter bis zu den zwei Gebirgsseen Hausberg Tarn und Nanyuki Tarn. Anschließend Rückkehr zum Shipton Camp. Übernachtung. 5. Tag: Shipton – Lenana – Mount Meru Bandas Gegen 3 Uhr verlassen wir das Camp und es geht auf zum Gipfel - dem Pt. Lenana (4.985 m). Sie steigen einen steilen steinigen Weg hinauf und erreichen den Gipfel bei Sonnenaufgang. Die Aussicht vom Pt. Lenana ist atemberaubend. An klaren Tagen kann man sogar den Kilimandscharo sehen. Anschließend Abstieg zur Mintos Hütte zum Frühstück. Anschließend geht es weiter zu den Mount Meru Bandas (2.950 m). Übernachtung in Hütten. (14 km, 6-7h) 6. Tag: Chogoria Gate - Chogoria - Nairobi Abstieg zur Chogoria Forest Station (15 km, 2 Std.Gehzeit). Transfer mit 4x4 Fahrzeug hinunter ins Dorf Chogoria. Weiterfahrt nach Nairobi (Fahrzeit ca. 4-5 Std.). Die Tour endet mit Ankunft in Nairobi. Transfer zum Flughafen.

Leistungen/Aktivitäten Transfer von/nach Nairobi zum Mt. Kenya, Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), sämtliche Nationalpark- und Hüttengebühren Teilnehmerzahl min. 1 - max. 8 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/148Y51002


Sansibar – Romantic Package

Geschichte, Kultur, Traditionen und Natur der Insel Sansibar

Unvergessliche Sonnenuntergänge und Erholung pur

• • • •

• • • •

Prinzessin Salme Gewürztour Besichtigung des UNESCO-Weltkulturerbes Stonetown Erkundung des Jozani Forest Erholung am weißen Sandstrand der Ostküste

Sansibar, ein Inselarchipel das einen ganz besonderen Reiz versprüht. Die einzigartige Kulturmischung aus arabischen, indischen und schwarzafrikanischen Einflüssen spiegelt sich noch heute in den Gebäuden und Traditionen wider. Dieses Paket ist perfekt für wissbegierige Besucher, die mehr über die Geschichte, Kultur, Traditionen und Natur der Insel erfahren möchten. Sie tauchen ein in die Geschichten um Prinzessin Salme bei einer Tour im Mtoni Palast. Sie segeln auf einer traditionellen Dhow entlang der Westküste. Alle Sinne werden bei einer Gewürztour angesprochen. Sie besichtigen die Hauptstadt Stonetown und lernen die vielen Facetten der Stadt kennen. Natur pur erwartet Sie im Jozani Forest Nationalpark. Am herrlichen

Sandstrand von Uroa finden Sie Erholung und Ruhe. Sie verbringen die ersten drei Nächte im Mtoni Marine Hotel, ein komfortables Hotel etwas außerhalb von Stone Town. An der Ostküste verbringen Sie drei Nächte im Uroa Bay Beach Resort, direkt am wunderschönen Privatstrand. Frühstück und Abendessen sind inklusive. Genießen Sie die Ruhe der Anlage und lassen Sie sich vom glasklaren Ozean und den weißen Sandstränden verzaubern.

HOTEL

Code 114Z10100

ab 525€ p.P.

www.moja-travel.net/114Z10100

Erholung pur am einsamen Sandstrand Romantisches Lobster Dinner am Strand Unvergessliche Sonnenuntergänge Stonetown

Vergessen Sie für ein paar Tage den Alltag und lassen Sie sich im traumhaften Ambiente der Kono Kono Beach Villas verzaubern. Kono Kono liegt versteckt auf der Halbinsel Ras Michamvi und diese Lage ist ein Geheimtipp, denn hier können Sie selbst an der Ostküste den fantastischen Sonnenuntergang über dem Meer genießen. Sie verbringen vier Nächte in der wunderschönen Anlage inklusive Halbpension. Die Anlage befindet sich an einem wunderschönen einsamen Sandstrand umgeben von einem Naturschutzgebiet. Vom Swimmingpool genießen Sie einen herrlichen Ausblick auf das Meer. Die Großzügigkeit der Anlage ermöglicht den Gästen einen ungestörten Aufenthalt und unvergessliche Romantik zu Zweit zu er-

Sansibar – Budget Package

leben. Genießen Sie ein romantisches Lobster-Dinner am Stand. Abgerundet wird dieses Paket mit einer Übernachtung in Stonetown, die sowohl am Anfang oder Ende eingeplant werden kann. Sie verbringen eine Nacht im Seyyida Hotel inklusive Halbpension. Stonetown gehört zum Weltkulturerbe und beherbergt viele alte, schützenswerte, arabische Gebäude. Genießen Sie von der Dachterrasse die Aussicht auf die Stadt und den Hafen.

HOTEL

Code 114Z10200

ab 688€ p.P.

www.moja-travel.net/114Z10200

Sansibar – Active Package

Tansania

Tansania

Sansibar-Paket für Das Paradies im preisbewusste Reisende Indischen Ozean aktiv erleben • 1 Übernachtung in Stonetown • 3 Übernachtungen an der Nordküste • Frühstück und Flughafentransfer inklusive Dieses Paket haben wir für budgetbewusste Reisende zusammengestellt, die Sansibar gut & günstig entdecken möchten. Sie wohnen in kleinen und persönlich geführten Unterkünften in guter Lage. Sie können Ihren Aufenthalt individuell gestalten, daher sind keine Ausflüge oder Aktivitäten eingeschlossen. Diese organisieren wir auf Wunsch gerne dazu. Sie verbringen eine Nacht im Zenji Hotel in Stonetown inklusive Frühstück. Vom hoteleigenen Rooftop Cafe bietet sich ein herrlicher Blick über die Stadt und den Hafen. Lassen Sie sich von den Attraktionen der Inselhauptstadt verzaubern. Gehen Sie am Abend zum Forodhani Park, wo bei Sonnenuntergang zahlreiche kleine Verkaufsstände aufgebaut werden, die köstliche

• • • •

ostafrikanische Snacks anbieten. Weiter geht es zu Ihrem Strandhotel an der Nordküste. Sie verbringen drei Nächte in den Langi Langi Beach Bungalows. Frühstück ist inklusive. Die gemütliche Anlage liegt direkt am weißen Sandstrand und verfügt über komfortable Zimmer, einen Swimming-Pool und eine schöne Gartenanlage. Das Hotel ist eingebettet in eine ruhige und gelassene Atmosphäre und bietet fantastische Ausblicke auf den Ozean.

HOTEL

Code 114Z10300

ab 220€ p.P.

www.moja-travel.net/114Z10300

7 Übernachtungen im Spice Island Hotel 3 Wassersportaktivitäten frei wählbar Ausgezeichnete Küche Halbpension & Flughafentransfers inklusive

Verbringen Sie einen aktiven & erholsamen Urlaub auf Sansibar und entdecken Sie den Indischen Ozean sowohl von oben als auch von unten, in der Lagune, am Riff oder im offenen Meer selbst. Sie wohnen im Spice Island Hotel & Resort im Südosten der Insel direkt am hoteleigenen, langen und weißen Sandstrand. Das Hotel vereinigt die Schönheit und die Exotik des Inselarchipels mit Erholung und Kultur sowie Sport und Genuss. Die Anlage liegt eingebettet in eine parkähnliche Gartenanlage. Erleben Sie hier internationale und landestypische Küche meisterlich zubereitet und präsentiert. Dieses Package beinhaltet drei Wassersportaktivitäten, die im angeschlossenen Wassersportzentrum

angeboten werden. Sie können wählen zwischen Katamaran segeln, Parasailing, Strandsegeln, Windsurfen, Kajak fahren, Schnorcheln uvm. Sollten Sie Entspannung vorziehen, so können Sie alternativ auch unser „Relaxing Package“ buchen, welches statt der sportlichen Aktivitäten drei Wellness-Anwendungen beinhaltet. Paare können die Packages übrigens auch kombiniert buchen.

HOTEL

Code 114Z10400

ab 909€ p.P.

Über 60 Hotels, Gästehäuser und Resorts auf Sansibar online unter www.sansibar-hotels.de

AFRIKA

Tansania

TANSANIA

Sansibar – Explorer Package

Tansania

www.moja-travel.net/114Z10400

31


East Africa Migration Discoverer Kenia, Tansania

14 TAGE • • • • •

KENIA | TANSANIA 32

1. Tag: Arusha Nach Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie in Empfang genommen und zu Ihrer Lodge gebracht. Den Rest des Tages haben Sie zur freien Verfügung. Am Abend treffen Sie auf Ihre Reisegruppe. ÜN: Moivaro Coffee Plantation Lodge o.ä. 2. Tag: Arusha – Tarangire NP - Manyara Nach dem Frühstück und einem Besuch des Arusha Marktes, startet unsere Safari! Wir machen uns auf den Weg zum Tarangire Nationalpark. Bis zu 3.000 Elefanten, 25.000 Gnus und 30.000 Zebras kommen jährlich hierher. Nach einer Pirschfahrt fahren wir Richtung Lake Manyara. ÜN: Moivaro Migunga Tented Camp o.ä. 3. Tag: Lake Manyara NP Heute genießen Sie eine ganztägige Pirschfahrt im Lake Manyara Nationalpark. Er ist nicht nur für die zahlreichen Flamingos bekannt, sondern auch für die scheuen kletternden Löwen. ÜN: Moivaro Migunga Tented Camp ö.ä. 4. Tag: Manyara – Ngorongoro – Serengeti Am Morgen geht es auf Pirschfahrt in den weltberühmten Ngrorongoro Krater. Im Krater können alle Vertreter der „Big 5“ inklusive einer kleinen Herde von Spitzmaulnashörnern gesichtet werden. Nach einem Mittagspicknick fahren wir in Richtung Serengeti und genießen die atemberaubenden Landschaften. ÜN: Kananga Special Tented Camp o.ä. 5. Tag: Serengeti (Seronera) Wir verbringen den Tag mit Pirschfahrten in der Region Seronera, die zentralste und zugänglichste Region des Parks. Die Gegend begeistert mit offenen Grasflächen, die von vielen Tieren aufgesucht werden. ÜN: Kananga Special Tented Camp o.ä. 6. Tag: Serengeti (Ikoma) Wir fahren weiter nach Ikoma, um einen anderen Teil des Serengeti zu erkunden. Mit mehr Vegetation und stetigem Wasser ist dieses Gebiet bekannt für seine Wildtierpopulation. Am Abend begeben wir uns auf eine aufregende nächtliche Pirschfahrt. ÜN: Moivaro Ikoma Tented Camp o.ä.

Serengeti Ngorongoro Krater

TA N S A N I A

Code 181Y10060

ab 2.819€ p.P.

Verpflegung 13x F, 12x M, 12x A

7. Tag: Serengeti (Ikoma) Am Morgen unternehmen wir eine Fuß-Safari und pirschen zusammen mit einem erfahrenen Ranger durch die Wildnis. Am Nachmittag Freizeit. ÜN: Moivaro Ikoma Tented Camp o.ä. 8. Tag: Ikoma – Masai Mara Unsere Safari führt uns weiter nach Norden über die Grenze nach Kenia. Wir erreichen den Masai Mara Nationalpark, welcher direkt an die Serengeti anschließt..ÜN: Masai Mara Eden Zeltcamp o.ä. 9. Tag: Masai Mara Wir verbringen den Tag mit Wildbeobachtung in der weltberühmten Masai Mara. Dieser artenreiche Lebensraum ist die Heimat einer Vielfalt von Wildtieren wie Löwe, Leopard, Gepard, Zebra, Gnus, Giraffe, Büffel, Schakal, Gazelle, Impala und Elefant. ÜN: Masai Mara Eden Zeltcamp o.ä. 10. Tag: Masai Mara - Nairobi Es geht weiter nach Nairobi. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um die Stadt zu erkunden. ÜN: Osoita Lodge o.ä. 11. Tag: Nairobi – Amboseli NP Wir erkunden Nairobi und stocken unsere Vorräte auf, bevor wir uns auf den Weg nach Amboseli machen. Der kleine Nationalpark liegt vor der beeindruckenden Kulisse des mächtigen Kilimandscharo. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. ÜN Kibo Safari Camp o.ä. 12. Tag: Amboseli NP Heute erkunden wir Kenias ältesten Nationalpark auf einer ganztägigen Pirschfahrt. Die vielfältige Tierwelt lässt sich durch die offenen Graslandschaften des Amboseli NP recht gut beobachten. ÜN: Kibo Safari Camp o.ä. 13. Tag: Amboseli - Arusha Wir machen uns auf nach Arusha. Unterwegs kommen wir an der Stadt Moshi, am Fuße des Kilimandscharo, vorbei. ÜN: KIA Lodge o.ä. 14. Tag: Arusha Unsere Safari endet nach dem Frühstück. Transfer zum Flughafen für Ihren individuellen Weiter- und Rückflug.

Masai Mara

CLASSIC

Unterbringung 6x Camping (2er-Zelte), 7x Lodges & permanente Zeltcamps

Safari auf den Spuren der spektakulären Gnu-Wanderung

Pirschfahrten im Tarangire und Lake Manyara Nationalpark Erkundung des Ngorongoro Kraters Intensive Wildbeobachtungen im Serengeti Nationalpark Wandersafari im Ikoma Gebiet Pirschfahrten in der Masai Mara & Amboseli Nationalpark

Transport 4x4 Safarifahrzeug Tourbegleitung englischsprachiger Safari-Guide (deutschsprachiger Guide zu bestimmten Terminen) Leistungen/Aktivitäten Pirschfahrten in allen Nationalparks, gesamte Campingausrüstung (außer Schlafsack); Campingplatzgebühren, sämtliche Nationalparkgebühren Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise) Safari Upgrade Wir bieten diese Safari auch mit Unterbringung in komplett festen Unterkünften an. Dieses Upgrade bietet Ihnen zusätzlichen Komfort. Sie übernachten für 13 Nächte in Lodges und komfortablen Wohnzelten. Aufpreis: 400 EUR.

KENIA Nairobi Lake Manyara

Amboseli NP Arusha

Tarangire NP

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/181Y10060


AFRIKA Kenia, Tansania

12 TAGE • • • •

Overland-Campingsafari zu den berühmten Nationalparks von Kenia und Tansania

Erleben der „Großen Migration“ in der Masai Mara & Serengeti (saisonal) Tierbeobachtung im einzigartigen Ngorongoro Krater Exkursion zum größten See Afrikas – dem Lake Victoria Eintauchen in die ostafrikanische Masai Kultur bei einem Dorfbesuch

1. Tag: Nairobi Unsere Tour beginnt in der Hauptstadt Nairobi. Am Abend findet die Vorbesprechung zur Tour statt. 2. Tag: Lake Nakuru Wir fahren in Richtung Norden entlang des ostafrikanischen Grabenbruchs. Wir erreichen unser erstes Ziel, den Lake Nakuru Nationalpark. Pirschfahrt auf der Suche nach Nashörnern, Leoparden, Löwen, Büffeln. Am Ufer des Lake Nakuru erwartet uns ein weiterer atemberaubender Blick: abertausende Flamingos ziehen in einer rosa Wolke über den See - ein wahrhaft unvergesslicher Anblick. 3. Tag: Lake Naivasha Eine kurze Fahrt bringt uns zum Lake Naivasha, einem der malerischsten Seen Kenias, an dessen Ufer wir unser Camp aufschlagen. Unter den schattenspendenden Akazien tummeln sich Flusspferde, die wir genüsslich beobachten können. Nach etwas Entspannung besuchen wir Elsamere, die Heimat der verstorbenen Joy Adamson, die durch ihre Geschichte der Löwin Elsa weltbekannt wurde. 4. Tag: Masai Mara Wir fahren in eines der schönsten Wildnisgebiete Kenias. Dabei passieren wir zahlreiche Masai-Dörfern mit ihren typischen rotgekleideten Bewohnern. Unser Camp für die nächsten zwei Tage befindet sich direkt an der berühmten Masai Mara. Das Naturschutzgebiet grenzt an den Serengeti Nationalpark in Tansania und zusammen bilden sie den Schauplatz für das bekannteste Wildtierspektakel Afrikas: die große Gnu-Migration. 5. Tag: Masai Mara Frühmorgendliche Pirschfahrt. Den ganzen Tag können wir die riesigen Tierherden beobachten, die zahlreiche Raubtiere anlocken. Picknick-Lunch am Ufer des Mara River. Hier tummeln sich riesigen Krokodil- und Flusspferdpopulationen. Während der jährlichen Wanderung müssen die Gnus auch diesen gefährlichen Fluss durchqueren und nicht wenige werden bei dem Versuch Opfer der Raubtiere. 6. Tag: Victoria See Wir überqueren die Grenze nach

Tansania und fahren an die Ufer von Afrikas größtem See, dem Lake Victoria. Der See ist Teil des Great Rift Valley und sein Fischreichtum bietet den unzähligen kleinen Fischern an den Ufern eine Lebensgrundlage. Wir verbringen die Zeit damit zu entspannen, die Märkte zu erkunden und mit den einheimischen Fischern zu handeln. 7. Tag: Serengeti Nationalpark Heute erwartet uns das wohl berühmteste Tierschutzgebiet der Erde: die Serengeti. Dank dem unermüdlichen Einsatz des Forschers Grzimek konnte dieses Naturparadies vor der Vernichtung durch den Menschen gerettet werden. Es beherbergt die weltweit größten wild lebenden Herden von Huftieren, dazu unzählige Raubtiere. Wir durchqueren den Park von West nach Ost und unternehmen ausgedehnte Pirschfahrten. 8. Tag: Serengeti - Ngorongoro Krater Nach einer ausgiebigen Pirschfahrt am Morgen geht es weiter zum Ngorongoro Schutzgebiet. Wir übernachten im Camp direkt am Kraterrand. Der Ausblick ist atemberaubend! 9. Tag: Ngorongoro Krater - Masai Wir fahren die steile, kurvenreiche Piste hinab zum Kratergrund. Man findet hier alle Tierarten der afrikanischen Savanne an. Nach einer ausgiebigen Pirschfahrt kehren wir zum Camp zurück. Nach dem Mittagessen machen wir uns auf zu unserem Camp bei Engaruka. Hier campen wir die nächsten zwei Tage unter den Masai. 10. Tag: Masai Dorf Wir lernen den Alltag der Masai kennen. Bei einer Erkundungstour zu Fuß im Masai Dorf erhalten wir Einblicke in die Lebensweise und Kultur. 11. Tag: Arusha Morgens Fahrt nach Arusha. Erkundung der quirligen Stadt auf eigene Faust. 12. Tag: Arusha - Nairobi Fahrt mit dem Shuttlebus zurück nach Nairobi.

Overland

Code 118U10013

ab 1.695€ p.P.

Unterbringung 10x Camping (2-er Zelt) 1x Hotel (DZ) Verpflegung 11x F, 9x M, 9x A Transport Overland-Truck, 4x4 Safarifahrzeug Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung, Fahrer Leistungen/Aktivitäten komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), sämtliche Nationalparkgebühren, Einfahrtsgebühren Ngorongoro Krater, Pirschfahrten im allen Nationalpark, Masai-Besuch inkl. Dorfgebühren, Transfer im Shuttlebus von Arusha nach Nairobi Teilnehmerzahl mind. 2 - max. 17 Personen Veranstalter Partnerveranstalter

KENIA Lake Naivasha Lake Nakuru Masai Mara Victoria See Nairobi Serengeti Ngorongoro Arusha Engaruka

TA N S A N I A

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

KENIA | TANSANIA

Ostafrika Overland-Safari

www.moja-travel.net/qr/118U10013

33


Kenia Lodge Safari X Kenia

8 TAGE • • • • • •

KENIA 34

Safari auf den Spuren der „Big Five“ in den schönsten Tierreservaten Kenias

Pirschfahrten im tierreichen und landschaftlich reizvollen Samburu Reservat Übernachtung im Baumhotel „Ark Lodge“ inmitten des Aberdare Nationalpark UNESCO-Weltnaturerbe Lake Nakuru Bootstour auf dem Lake Naivasha Wanderung im spektakulären Hell‘s Gate Nationalpark Pirschfahrten in der berühmten Masai Mara

1. Tag: Nairobi - Aberdare Nationalpark Am Morgen verlassen Sie die Stadt in nördliche Richtung. Erstes Ziel Aberdare Nationalpark. In der Aberdare Country Club nehmen Sie das Mittagessen ein, bevor es zur bekannten „Ark Lodge“ im Herzen des Nationalpark geht. Die Lodge ist in Form einer Arche gebaut und liegt direkt an einem Wasserloch und einer Salzlecke, die nachts erleuchtet sind und eine Vielzahl von Tieren anlocken, wie Elefanten, Nashörner, Leoparden, Hyänen, Büffel, Buschböcke, Ginsterkatzen. Sie können die ganze Nacht das Treiben von der Lodge aus beobachten. ÜN: The Ark Lodge 2. Tag: Samburu Weiterfahrt nach Norden über den Äquator zum Samburu Reservat. Nach dem Mittagessen in der Lodge unternehmen Sie Ihre erste Pirschfahrt durch das tierreiche Reservat. Das Reservat wird durchzogen vom Ewaso Nyiro Fluss, dessen Ufer wild lebende Tiere in großer Zahl anziehen. Es ist ein spektakuläres Landschaftsbild, vor dem Hintergrund des mächtigen Berges Ol Olokwe. Samburu wird von großen Elefantenherden besucht, die vom Wasser angezogen werden. Die Region Samburu ist der beste Ort, um einige einheimische nördliche Arten zu finden, wie das Gerenuk, die Netzgiraffe und das Grevy-Zebra. Die Wälder entlang der Flussufer sind Heimat vieler Vögel, aber auch von Leoparden, die man oft in der Dämmerung sehen kann. ÜN: Samburu Sopa Lodge 3. Tag: Samburu Sie verbringen den ganzen Tag mit Pirschfahrten am frühen Morgen und späten Nachmittag. Samburu ist ein wunderschöner und tierreicher Park. Optional haben Sie die Möglichkeit ein lokales Samburu Dorf zu besuchen, geführte Wanderungen durch die Natur oder Vogelbeobachtungen zu unternehmen. ÜN: Samburu Sopa Lodge 4. Tag: Lake Nakuru Über den Ostafrikanischen Grabenbruch fahren

Sie weiter zum Lake Nakuru NP. Unterwegs besuchen Sie den imposanten Nyahururu Thomson Wasserfall. Nach der Ankunft am Lake Nakuru unternehmen Sie am späten Nachmittag eine Pirschfahrt. Neben Flamingos, für die der Nakuru berühmt ist, leben hier noch ca. 400 weitere Vogelarten. Auf der Pirschfahrt können Sie mit etwas Glück viele weitere Tierarten erspähen, darunter die Rothschild-Giraffe, schwarze und weiße Nashörner, Wasserböcke, Löwen, Büffel, Leoparden und Paviane. ÜN: Flamingo Hill Camp 5. Tag: Lake Nakuru - Lake Naivasha / Hell‘s Gate Nationalpark Am frühen Morgen unternehmen Sie eine weitere Pirschfahrt im Nakuru NP. Weiterreise zum Lake Naivasha. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug und Wander-Safari im Hell‘s Gate Nationalpark. Abstieg in die Schluchten mit Geysiren und wilder Vegetation. Der Hell‘s Gate bietet Lebensraum für Zebras, Büffel, Gazellen, Löwen, Giraffen und Leoparden. Besonders beeindruckend ist die Kulisse des Parks: schroffe Felsenlandschaft mit Schluchten und imposanten Gesteinstürmen. ÜN: Naivasha Sopa Lodge 6. Tag: Lake Naivasha - Masai Mara Bootstour auf dem Naivasha-See sowie eine Fuß-Safari auf Crescent Island. Es ist einer der wenigen Orte in der Welt, wo man zu Fuß inmitten wilder Tiere wandern kann, da es hier keinerlei Raubtiere gibt. Weiterfahrt in die Masai Mara. Pirschfahrt am späten Nachmittag. ÜN: Mara Sopa Lodge 7. Tag: Masai Mara Pirschfahrten am frühen Morgen und späten Nachmittag. ÜN: Mara Sopa Lodge 8. Tag: Masai Mara - Nairobi Frühmorgens weitere Pirschfahrt. Anschließend Rückfahrt nach Nairobi. Transfer zum Flughafen oder Anschlussprogramm.

KENIA Lake Nakuru Lake Naivasha Masai Mara

TA N S A N I A

COMFORT

Code 176Y10010

ab 1.395€ p.P.

Unterbringung 6x Lodges (DZ), 1x Tented Camp (komfortables Wohnzelt) Verpflegung 7x F, 7x M, 7x A Transport 4x4 Safari-Fahrzeug (Landrover o.ä. - kein Minibus!) Tourbegleitung Englischsprachiger Safari-Guide/Fahrer Leistungen/Aktivitäten Pirschfahrten in allen Nationalparks, sämtliche Nationalpark- und Reservatsgebühren, Wanderung im Hell‘s Gate NP, Bootstour Lake Naivasha, Fuß-Safari Crescent Island Teilnehmerzahl min. 2 - max. 6 Personen (pro Fahrzeug) Veranstalter moja TRAVEL Hinweis: Wir bieten Ihnen diese Safari auch als CampingSafari mit Übernachtung auf Campingplätzen an. Gegen Aufpreis sind auch höherwertige Lodges & Luxus-Camps buchbar. Im Anschluss an diese Safari können Sie eine Verlängerung an der kenianischen Küste oder auf der Insel Sansibar buchen.

Samburu Reservat

Aberdare NP Nairobi

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/176Y10010


Kenia

5 TAGE Kenia Wildnis & Strand Kenia

• Artenreiche Masai Mara

• Masai Mara & Lake Nakuru

• Amboseli & Tsavo Nationalpark

Diese Safari führt Sie in eines der schönsten und tierreichsten Reservate Afrikas. In der Masai Mara lebt eine reiche Tierwelt, darunter auch die „Big Five“ sowie eine Vielzahl von Savannentieren. Eine Safari in der Masai Mara ist das ganze Jahr über ein Erlebnis. Besonders für seine großen Raubkatzen ist die Masai Mara berühmt und daher immer eine Reise wert. Ihnen steht eine große Auswahl verschiedener Unterkünfte zur Auswahl, vom einfachen Campingplatz bis hin zu exklusiven Lodges und luxuriösen Zeltcamps. Sie unternehmen Pirschfahrten im Geländewagen am frühen Morgen und am Nachmittag. Diese Kurz-Safari beginnt und endet in Nairobi.

Lassen Sie sich begeistern von zwei der bekanntesten Nationalparks Kenias: Masai Mara und Lake Nakuru. Erleben Sie die berühmten „Big Five“ hautnah und staunen Sie über riesige Gnu- und Zebra-Herden, die sich saisonal in den weiten Savannen der Masai Mara aufhalten. Der Lake Nakuru ist berühmt für das größte Vogelspektakel der Welt: Millionen von Flamingos verwandeln die Seeoberfläche in ein rosafarbenes Meer. Das Schutzgebiet ist der beste Ort im Land, um die schwarzen und weißen Nashörner zu sehen. Grandiose Wildtierbeobachtungen erwarten Sie auf dieser Safari! Sie verbringen zwei Nächte in der Masai Mara und eine Nacht am Lake Nakuru.

Erleben Sie den Tierreichtum zweier der beliebtesten Nationalparks Kenias: Amboseli & Tsavo. Die Landschaft des Amboseli ist geprägt von trockener Savanne, das Zentrum des Parks bildet ein Palmendickicht. Die Savannen mit dem Kilimanjaro im Hintergrund bieten eine beeindruckende Kulisse für Pirschfahren. Der Tsavo Nationalpark beeindruckt mit unberührten Landschaften. Hier kann man riesige Elefantenherden, Löwen, Giraffen, Büffel und sogar Nashörner beobachten. Die Nächte verbringen Sie in gemütlichen Safarizelten und Lodges. An den weißen Sandstränden von Diani Beach können Sie individuell Ihren Aufenthalt in Kenia verlängern.

CLASSIC

CLASSIC

COMFORT

Code 173Y10001

ab 407€ p.P.

Code 173Y10002

ab 543€ p.P.

Code 176Y10011

ab 1.066€ p.P.

www.moja-travel.net/qr/173Y10001

www.moja-travel.net/qr/173Y10002

www.moja-travel.net/qr/176Y10011

6 TAGE - MASAI MARA, NAKURU & AMBOSELI

6 TAGE - masai mara & rift valley

8 TAGE naturerlebnis kenia

Kenia

Kenia

Kenia

• Pirschfahrten in den Nationalparks Masai Mara, Nakuru & Amboseli

• Masai Mara, Lake Nakuru, Lake Bogoria & Lake Baringo

• Meru Nationalpark, Sweetwaters, Lake Nakuru & Masai Mara

Sie starten Ihre Safari im spektakulären Amboseli Nationalpark, berühmt für seine Großtierwelt - vor allem für seine eindrucksvollen Elefantenherden – und seine abwechslungsreiche Landschaft. Sie beobachten Wildtiere vor der majestätischen Kulisse des schneebedeckten Kilimandscharo und genießen die reizvolle Natur des Schutzgebietes. Weiter geht es zum Lake Nakuru Nationalpark, wo sich unzählige Flamingos tummeln und es gute Chancen gibt Nashörner zu beobachten. Glanzvoller Abschluss der Safari bildet die weltberühmte Masai Mara. Auf zahlreichen Pirschfahrten halten Sie Ausschau nach den „Big Five“ und lassen sich von der abwechslungsreichen Landschaft der „Mara“ begeistern.

Eine unvergessliche Reise zur Masai Mara und den Seen im Rift Valley. Sie unternehmen zahlreiche Pirschfahrten in der Mara, um möglichst viele der berühmten „Big Five“ in freier Wildbahn zu erleben. Der Lake Nakuru ist ein Spezialreservat für Nashörner, welche hier neben Giraffen, Antilopen und sogar Löwen und Leoparden besonders einfach beobachtet werden können. Besonders an den Seen Nakuru und Bogoria sind regelmäßig große Flamingoschwärme anzutreffen. Sie erkunden die reiche Tierwelt, heiße Quellen und brodelnde Geysire am Lake Bogoria und entdecken die natürliche Schönheit des Lake Baringo. Erst im Juni 2011 wurden Lake Nakuru und der Lake Bogoria ins Welterbe der UNESCO aufgenommen.

Die Landschaften Kenias bilden eine grandiose Kulisse für die vielfältige Tierwelt. Bei dieser Safari besuchen Sie neben den bekanntesten Nationalparks Masai Mara und Lake Nakuru auch den seltener besuchten Meru Nationalpark sowie das Sweetwaters Reservat. Meru ist ein Paradies für Entdecker. Diese abgelegene und selten besuchte Region ist ein üppiger, grüner Garten Eden. Die dichten Wälder, das hohe Gras und die Doumpalmenhaine von Meru sind von einer Hügellandschaft und Felsinseln umgeben. In dieser isolierten, unverdorbenen Wildnis können Sie abseits der Massen entspannt auf Erkundung gehen. Wildbeobachtungen vom Feinsten erwarten Sie!

CLASSIC

CLASSIC

CLASSIC

Code 173Y10005

ab 814€ p.P.

Code 173Y10006

ab 814€ p.P.

Code 173Y10008

ab 1.085€ p.P.

www.moja-travel.net/qr/173Y10005

www.moja-travel.net/qr/173Y10006

AFRIKA

Kenia

4 TAGE - MASAI MARA & LAKE NAKURU

KENIA

3 TAGE MASAI MARA Safari

www.moja-travel.net/qr/173Y10008

35


Uganda & Ruanda Entdeckertour Uganda, Ruanda

17 TAGE • • • • • •

UGANDA | RUANDA 36

Erleben Sie faszinierende Landschaften und Nationalparks mit einmaligen Tierbegegnungen

Schimpansen-Tracking im Kibale Nationalpark Pirschfahrten im artenreichen Queen Elizabeth Nationalpark Begegnung mit Berggorillas im Bwindi Nationalpark Wanderung im Volcanoes Nationalpark Bootsfahrt auf dem malerischen Kivu See Erlebnis Baumkronenpfad im Nyungwe Bergregenwald

1. Tag: Entebbe Individuelle Anreise nach Uganda. Je nach Wahl der Fluggesellschaft erreichen Sie Entebbe, den internationalen Flughafen Ugandas, meistens am späten Nachmittag oder am Abend. Treffen mit Ihrem Reiseleiter und Transfer zum Hotel. ÜN: Sojovalo Hotel 2. Tag: Murchison Falls NP Nach dem Frühstück Fahrt in den Nordwesten Ugandas zum wunderschönen Murchison Falls Nationalpark. Unterwegs besuchen wir das Ziwa Nashorn Schutzgebiet. Am Nachmittag unternehmen wir eine Fahrt zu den legendären Murchison Wasserfällen, die dem Nationalpark ihren Namen geben. Wir spazieren am Rand der Schlucht entlang, durch die der Nil mit ohrenbetäubendem Getöse ca. 43 Meter tief fällt. ÜN: Sambiya River Lodge 3. Tag: Murchison Falls NP In den frühen Morgenstunden startet unsere Pirschfahrt. Durch die Savanne, Fächerpalmenwald und Grasland führt unsere Route hinunter an den Albertsee, von wo der Albert-Nil nach Norden fließt. In der offenen afrikanischen Savanne sind wir auf der Suche nach Löwen, Leoparden, Hyänen, Büffel, Elefanten, RothschildGiraffen, Jackson Kuhantilopen, Bleichböcken, Wasserböcken und Uganda Kobs (Antilopen). Am Nachmittag unternehmen wir eine Bootsfahrt auf dem Victoria Nil zum spektakulären Murchison Wasserfall. Der Nil presst sich durch einen nur 7 Meter breiten Spalt und am unteren Ende des Wasserfalls sonnen sich riesige Nilkrokodile. ÜN: Sambiya River Lodge 4. Kibale Nationalpark Nach dem Frühstück fahren wir weiter zum Kibale Nationalpark. Unterwegs haben wir die Möglichkeit einen Stopp an einer der zahlreichen Teeplantagen einzulegen und diese zu besichtigen (optional). ÜN: Chimps‘ Nest 5. Tag: Kibale NP/Schimpansen Trekking Heute erleben Sie das beeindruckende Schimpansen Tracking. Wir gehen

auf Spurensuche nach den Schimpansen hoch oben in den Bäumen. Genießen Sie diese einzigartige Erfahrung im herrlichen Regenwald. Am Nachmittag unternehmen Sie eine geführte Wanderung durch die Bigodi Sümpfe. Danach haben Sie die Wahl zwischen Entspannung in der Unterkunft oder dem Besuch einer Dorfgemeinschaft. ÜN: Chimps‘ Nest 6. Tag: Semliki Nationalpark Heute fahren wir in den Westen des Landes in den wunderschönen Semliki Nationalpark. Zunächst passieren wir die Crater Lake Region: mehr als 40 Kraterseen reihen sich entlang des westlichen Rift Valleys, deren Farben von smaragdgrün bis hin zu tiefblau reichen. An einem der Seen haben Sie die Möglichkeit einen Spaziergang zu machen und dabei die herrliche Landschaft zu genießen. Anschließend geht es über unzählige Serpentinen weiter zum Semliki Nationalpark. Dieser liegt am nördlichen Fuße des Ruwenzori Gebirges, das umgangssprachlich auch als die „Mondberge“ bezeichnet wird. Der Nationalpark umfasst einen Ausläufer des Ituri-Regenwaldes, der sonst hauptsächlich im Kongo liegt. Deshalb kommen hier für das Kongobecken typische Vogelarten vor, die einzigartig in Uganda sind. Am Nachmittag Besuch der heißen Quellen von Sempaya. ÜN: Ruwenzori Gueshouse 7. Tag: Queen Elizabeth Nationalpark Nach dem Frühstück fahren wir in den berühmten Queen Elizabeth NP. Auf dem Weg dahin überqueren wir den Äquator. Im Nationalpark können wir Elefanten, Büffel, Löwen, Leoparden, Hyänen und viele Antilopenarten entdecken. Je nach Ankunftszeit werden wir am Nachmittag eine erste Pirschfahrt unternehmen. ÜN: Queen Elizabeth Bush Lodge 8. Tag: Queen Elizabeth NP Sie starten den Tag mit einer morgendlichen Pirschfahrt. Der Queen Elizabeth NP ist Schätzungen zufolge einer der Nationalparks in der Welt, der die höchste Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren aufweist. Die Landschaft besteht aus offener Savanne, Regenwald, dichten Papyrussümpfen, Kraterseen und dem unglaublich weiten Edwardsee. Am Nachmittag unternehmen wir eine spannende Bootsfahrt auf dem Kazinga-Kanal. Sie werden Vogelarten entdecken, von denen einige saisonale „Einwanderer“ aus Europa sind. Gelegentlich erblicken wir auch Elefanten. 9. Tag: Queen Elizabeth NP - Ishasha - Bwindi Nationalpark Wir durchqueren heute das Schutzgebiet, um in den südlichen Teil des Queen Elizabeth Nationalpark

zu gelangen – dem Ishasha Sektor. Wir beobachten riesige Büffel- und Elefantenherden auf ihren Wanderungen. Außerdem begegnen uns zahlreiche Antilopen. In Ishasha unternehmen wir eine Pirschfahrt auf der Suche nach dem einzigartigen baumkletternden Löwen. Nur hier haben die Löwen die Angewohnheit auf die Bäume zu klettern. Anschließend Fahrt zum Bwindi Impenetrabel Nationalpark ÜN: Hotel 10. Tag: Gorilla Tracking im Bwindi Impenetrabel NP Heute erleben Sie einen einzigartigen Höhepunkt Ihrer Reise: Sie werden die letzten Berggorillas unserer Erde besuchen. An diesem Morgen werden wir sehr früh aufstehen, um uns für das bevorstehende Gorilla Tracking vorzubereiten. Das Aufspüren der seltenen Berggorillas ist eine der aufregendsten Wildtier-Erfahrungen der Erde. Die Wanderung kann zwischen 2 und 8 Stunden dauern, je nachdem wo sich die Gorilla-Gruppe gerade aufhält, aber die Mühe lohnt sich. Sie werden von einem erfahrenen Park Ranger geführt. Am Nachmittag können Sie in der Unterkunft entspannen und die Eindrücke des Vormittags Revue passieren lassen. Alternativ können Sie auch eine geführte Wanderung im Park unternehmen. ÜN: Hotel 11. Tag: Bwindi – Volcanoes Nationalpark Nach dem Frühstück brechen wir in Richtung Ruanda auf. Genießen Sie während der Fahrt durch die terrassierten Berge Ugandas die prächtige Aussicht. Im Laufe des Tages erreichen wir die Staatsgrenze Ugandas. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten heißt uns das zweite Land unserer Rundreise herzlich willkommen. Ruanda wird auch liebevoll das „Land der tausend Hügel“ genannt. Auf unserer Fahrt nach Ruhengeri passieren wir die beiden schönen Zwillingsseen Lake Ruhondo und Lake Burera. Die kleine Stadt Ruhengeri liegt am Fuße der Virunga-Vulkane. Ein Stück außerhalb der Stadt, mit Blick auf die fantastischen Berge, liegt unsere Unterkunft. ÜN: Le Bambou Gorilla Lodge 12. Tag: Volcanoes NP Heute können Sie aus zwei Aktivitäten wählen: Begeben Sie sich auf die Suche nach den Goldmeerkatzen im dichten Bergwald oder besuchen Sie die Grabstätte der berühmten Gorillaforscherin Dian Fossey. Dian Fossey wurde dort begraben, wo ihre geliebten Gorillas die letzte Ruhestätte fanden. Ein Besuch ihrer Arbeitsstätte vermittelt ein wirkliches Bild von ihrer Liebe zu den Gorillas. Alternativ können Sie auch den Vulkan Visoke erklimmen (Aufpreis auf Anfrage). Der Aufstieg ist recht steil und sollte nur während der Trockenzeit erfolgen, der Ausblick entschädigt jedoch für alle Mühen. ÜN: Le Bambou Gorilla Lodge 13. Tag: Ruhengeri - Gisenyi / Kivu-See


AFRIKA

CLASSIC

Code 195Y21005

ab 2.740€ p.P.

Unterbringung 16x Hotels/Lodges/Gästehäuser (DZ) Verpflegung 16x F, 6x LP, 12x A Transport Safarifahrzeug / Allradfahrzeug, Boot Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung, örtliche Führer

massive Hängebrücken zu den drei Aussichtsplattformen in den Baumriesen. Von hier oben kann man die unbeschreibliche Tier- und Pflanzenvielfalt der Baumkronen beobachten - quasi auf Augenhöhe mit den Primaten! Der höchsten Punkt befindet Sie sich 60 m über dem Waldboden. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. ÜN: Top View Hill Hotel 17. Tag: Nyungwe - Nyanza Kigali Wir verlassen den bezaubernden Nyungwe Wald und fahren in Richtung Hauptstadt Ruandas nach Kigali. Wir werden heute „eintauchen“ in die Geschichte und die Kultur dieses faszinierenden Landes. Unser erster Stopp ist die historische Stadt Nyanza, die sich ca. 100 km von Kigali entfernt befindet. In Nyanza (Nyabisindu) besichtigen wir den früheren Königspalast des 500 Jahre zurückdatierbaren ruandischen Königreiches. Von Nyanza fahren Sie über Ruhango nach Kigali, die größte Stadt Ruandas, im Zentrum des Landes am Kagera gelegen. Wenn es die Zeit erlaubt, besichtigen wir das Genozid Denkmal im Vorort Gisozi. Am Abend Transfer zum Flughafen für Ihre individuelle Heimreise. Wer noch Zeit hat, kann einen Ausflug zum Akagera Nationalpark oder Badeaufenthalt auf der Gewürzinsel Sansibar anschließen.

Albertsee

Bwindi NP Volcanoes NP Kivu See

RUANDA

Kibale NP Ruhengeri

Kigali Nyungwe NP

Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Genehmigung für das Gorilla Tracking im Bwindi Nationalpark in Uganda: z.Zt. US$ 500 (pro Person pro Gorilla Permit). Dieser Betrag ist nicht im Reisepreis enthalten. Das Permit ist vorab in voller Höhe zu entrichten und bei Rücktritt nicht erstattungsfähig. Anschlussprogramm 2-tägige Safari zum Akagera Nationalpark und/ oder Badeverlängerung auf der Insel Sansibar

Murchison Falls NP

Semliki NP Queen Elizabeth NP

Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen

UGANDA Entebbe Victoriasee

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

UGANDA | RUANDA

Heute reisen wir weiter nach Süden in Richtung Gisenyi. Die Kleinstadt Gisenyi liegt am Nordufer des Kivu-Sees, der als landschaftlich schönster See des Zentralafrikanischen Grabenbruchs gilt. Von hier aus hat man Blick auf den gewaltigen Vulkan Nyiragongo (3.470 m) sowie die weiter östlich gelegene Gruppe der Virunga-Vulkane. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. ÜN: Paradise Malahide 14. Tag: Gisenyi - Kibuye Am Vormittag unternehmen wir eine Bootstour auf dem Kivu-See. Genießen Sie die malerischen Anblicke auf die Stadt und das umliegende Ufer vom See aus. Anschließend verlassen wir Gisenyi und fahren entlang des Kivu-See weiter in südliche Richtung bis nach Kibuye. Die Straße zwischen beiden Orten ist sehr holprig, dafür entschädigt die schöne Landschaft. In Kibuye angekommen, werden wir erst einmal eine Mittagpause einlegen. Anschließend unternehmen wir eine Stadtbesichtigung. Die Stadt liegt malerisch auf mehrere Hügel verteilt und der Blick auf den See ist fantastisch. In der Stadt befindet sich ein Genozid-Denkmal, das an den Völkermord in Ruanda erinnert. ÜN: Hotel Centre Bethanie 15. Tag: Kibuye Butare - Parc National de Nyungwe Heute reisen wir weiter in den Süden von Ruanda. Unser erstes Ziel ist die Stadt Butare. Hier besuchen wir das Nationalmuseum von Ruanda. Von Butare fahren wir weiter zum Parc National de Nyungwe (Nyungwe Wald). ÜN: Top View Hill Hotel 16. Tag: Nyungwe Nationalpark Heute unternehmen wir eine geführte Wanderung im Parc National de Nyungwe, entlang dem einzigen Baumkronenpfad Ostafrikas (canopy walk)! Der Nyungwe Wald ist der letzte noch intakte Bergregenwald des Landes und gilt als der größte zusammenhängende Bergwald in Ost- und Zentralafrika. Der 2 km lange „luftige“ Rundweg bietet Ihnen die Gelegenheit den Regenwald aus einer ganz neuen Perspektive zu erleben. Der Weg führt über

Leistungen/Aktivitäten Pirschfahrten in allen Nationalparks, Bootsfahrten/ Ausflüge/Besichtigungen wie beschrieben, sämtliche Nationalparkgebühren und Eintrittsgebühren lt. Programm, Flughafentransfer

www.moja-travel.net/qr/195Y21005

37


Naturerlebnis Uganda Uganda

CLASSIC

Code 196Y00005

ab 2.081€ p.P.

Unterbringung 13x Hotels/Tented Camps/Hüten (DZ)

14 TAGE • • • • • •

UGANDA 38

Safari durch das unverfälschte Uganda mit Schimpansen- und Gorilla-Tracking

Tosender Murchison Wasserfall & Bootsafari Wanderung zu Schimpansen im Kibale Forest Safaris im Queen Elizabeth Nationalpark Bootstour auf dem Kazinga-Kanal Wanderung zu den Berggorillas im Bwindi NP Entspannung am Lake Bunyonyi

1. Tag: Entebbe / Kampala Individuelle Anreise. Transfer nach Kampala. Erkundung der ugandischen Hauptstadt auf eigene Faust. 2. Tag: Murchison Falls Nationalpark Fahrt in den Nordwesten Ugandas zum wunderschönen Murchison Falls NP. Unterwegs besuchen wir das Ziwa Nashorn Schutzgebiet, das sich der Ansiedlung von Nashörnern widmet. Am Nachmittag unternehmen wir eine Fahrt zu den legendären Murchison Wasserfällen 3. Tag: Murchison Falls Nationalpark In den frühen Morgenstunden starten wir zur Wildbeobachtungsfahrt. In der offenen afrikanischen Savanne sind wir auf der Suche nach Löwen, Leoparden, Hyänen, Büffel, Elefanten, Rothschild-Giraffen, Kuhantilopen, Wasserböcken und Uganda Kobs. Nachmittags Bootsfahrt auf dem Nil zum spektakulären Wasserfall. 4. Tag: Kibale Nationalpark Die Fahrt führt durch Farmland und kleine Dörfer. Am Nachmittag erreichen wir unsere Unterkunft an der Grenze zum Kibale Forest. 5. Tag: Schimpansen Tracking Heute wandern wir durch herrlichen Regenwald auf der Suche nach Schimpansen hoch oben in den Bäumen. Der Kibale Forest besitzt eine einzigartiges Artenreichtum und eine riesige Anzahl an Primaten. Am Nachmittag optionale Wanderung durch die Bigodi Sümpfe. 6. Tag: Queen Elizabeth Nationalpark Am Nachmittag unternehmen wir eine Pirschfahrt. Es besteht auch die Möglichkeit zu einer geführten Wanderung über die Mweya Halbinsel. Im Nationalpark können Sie Elefanten, Büffel, Löwen, Leoparden, Hyänen und viele Antilopenarten entdecken. 7. Tag: Queen Elizabeth NP Frühmorgendliche Pirschfahrt im tierreichen Nationalpark. Schätzungen zufolge weist der Park eine der höchsten Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren auf. Die Landschaft besteht aus offener Savanne, Regenwald, PapyrusSümpfen und Kraterseen. Nachmittags Bootsfahrt auf dem Kazinga Kanal. Entdecken Sie unzählige Vogelarten und Nilpferde. 8. Tag: Ishasha Heute fahren wir zum

Verpflegung 13x F, 13x M, 13x A

Ishasha-Sektor, dem südlichen Teil des Queen Elizabeth NP. Riesige Büffel- und Elefantenherden in wunderbarer landschaftlicher Kulisse. In Ishasha werden wir eine Pirschfahrt auf der Suche nach den einzigartigen baumkletternden Löwen unternehmen. 9. Tag: Bwindi Impenetrable Nationalpark Morgens weitere Pirschfahrt in Ishasha. Danach fahren wir zum Bwindi Impenetrable NP, der Heimat der Berggorillas. Dieser faszinierende Bergwald lockt auch Schimpansen und endemische Vogelarten an. Unternehmen Sie einen Spaziergang durch die einzigartige Landschaft. 10. Tag: Gorilla Tracking Einzigartiger Höhepunkt Ihrer Reise: Sie besuchen die letzten Berggorillas unserer Erde. Die Wanderung kann bis zu 6 Stunden dauern, je nachdem wo sich die Gorilla Gruppe aufhält. Die sanften Riesen aus nächster Nähe zu erleben ist eine Erfahrung, die Sie nicht vergessen werden. 11. Tag: Bwindi Wald Geführte Wanderung zu traditionellen Dörfern der einheimischen Batwa Pygmäen. 12. Tag: Lake Bunyonyi Wir fahren zum schönsten und tiefsten See Ugandas. Unterwegs haben Sie einen spektakulären Ausblick auf die ugandischen Berge, auch genannt die „Schweiz Ugandas“. Unternehmen Sie eine der folgenden Aktivitäten: Naturwanderung, Vogelbeobachtung, Kanutour, Dorfbesuch oder Schwimmen im See. 13. Tag: Lake Mburo Nationalpark Wir unternehmen eine Pirschfahrt oder Bootstour am Nachmittag. 14. Tag: Lake Mburo – Entebbe Am Morgen geht es auf eine Fuß-Safari in Begleitung eines Rangers, um die Wildtiere aus nächster Nähe zu erleben. Anschließend geht es zurück nach Entebbe mit Stopp am Äquator. Abends Transfer zum Flughafen. Individuelle Rückreise.

Transport Safari-Fahrzeug (Allrad), Boot Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter, örtliche Ranger Leistungen/Aktivitäten alle Nationalparkgebühren, Eintritt Ziwa Rhino Sanctuary, Pirschfahrten im Murchison NP und Queen Elizabeth NP, Schimpansen Tracking im Kibale Forest, Bootstouren auf dem Nil, KazingaKanal und Lake Mburo, geführte Dorfwanderung im Bwindi Forest, 1 Aktivität am Lake Bunyonyi, Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Genehmigung für das Gorilla Tracking im Bwindi Nationalpark in Uganda: z.Zt. US$ 500 (pro Person pro Gorilla Permit). Dieser Betrag ist nicht im Reisepreis enthalten. Das Permit ist vorab in voller Höhe zu entrichten und bei Rücktritt nicht erstattungsfähig.

Murchison Falls NP Albert See Kibale NP Queen Elizabeth NP Bwindi NP Bunyonyi See

RUANDA

UGANDA Kampala Entebbe

Lake Mburo NP

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

Victoria See

TA N S A N I A

www.moja-travel.net/qr/196Y00005


Uganda

4 TAGE

Erleben Sie Berggorillas aus nächster Nähe

• Begegnung mit Berggorillas im Bwindi Nationalpark • Wanderung durch artenreichen Bergwald 1. Tag: Entebbe/Kampala Individuelle Anreise nach Entebbe. Empfang am Flughafen und Transfer nach Kampala. Erkundung der ugandischen Hauptstadt auf eigene Faust. 2. Tag: Kampala - Bwindi Am Morgen werden Sie von Ihrem Guide vom Hotel abgeholt. Es geht auf zur Fahrt in den Bwindi Impenetrable Nationalpark, der sich im äußersten Südwesten von Uganda befindet. Unterwegs machen Sie einen Stopp am Äquator. Auf der Fahrt durchqueren Sie die „Schweiz Ugandas“ - eine wunderschöne Berglandschaft durchzogen von terrassenförmig angelegten Feldern. Sie erreichen den Bwindi Nationalpark gegen Abend. Bestens bekannt für seine Berggorillas, sind die Bergwälder auch Heimat für seltene Vogel- und Schmetterlingsarten. Die Flora beeindruckt mit einer Vielfalt an Baumarten und Farngewächsen. Der Bwindi Nationalpark gehört zum UNESCO Weltnaturerbe und ist eine der biologisch und botanisch artenreichsten Regionen der Welt. Der größte Schatz des Nationalparks sind jedoch die ca. 350 wilden Berggorillas. Sie stellen

etwa die Hälfte der Weltpopulation dieser Menschenaffen dar. 3. Tag: Gorilla Tracking Heute erleben Sie einen einzigartigen Höhepunkt Ihrer Reise: Sie besuchen die letzten Berggorillas unserer Erde. Sie werden früh geweckt, um sich für das Gorilla Tracking vorzubereiten. Nach dem Vorbereitungsgespräch begeben Sie sich auf die Suche nach den seltensten Primaten der Welt. Begleitet werden Sie von einem erfahrenen Park Ranger, der Ihnen Wissenswertes über die Fauna und Flora sowie die Lebensweise und Gewohnheiten der Gorillas berichten wird. Während der Wanderung auf den Naturpfaden können Sie auch andere Affenarten, wie z. B. Seidenaffen, Vollbart-, Diadem-, Rotschwanz- und Goldmeerkatzen, oder spezielle Gebirgsvögel, wie den Afrikanischen Paradiesschnäpper, beobachten. Die Wanderung kann bis zu 6 Stunden dauern, je nachdem wo die Gorilla-Gruppe sich aufhält. Die Mühe lohnt sich: Die sanften Riesen aus nächster Nähe zu erleben ist eine Erfahrung, die Sie nicht vergessen werden. Nachdem Sie die Tiere eine Stunde lang in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet haben, wandern Sie zurück. 4. Tag: Bwindi - Entebbe Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zurück nach Entebbe. Sie werden zum Flughafen gebracht für Ihren individuellen Rück- oder Weiterflug.

Gorilla & Schimpansen Safari

Uganda

7 TAGE • • •

Auf den Spuren der Primaten & Safari im Queen Elizabeth Nationalpark

Wanderung zu Schimpansen im Kibale Forest Gorilla-Tracking im Regenwald von Bwindi Bootspirsch auf dem Kazinga Kanal und Pirschfahrten im Queen Elizabeth NP

1. Tag: Entebbe / Kampala Individuelle Anreise nach Entebbe. Empfang am Flughafen und Transfer nach Kampala. Erkundung der ugandischen Hauptstadt auf eigene Faust. 2. Tag: Kampala - Kibale Nationalpark Nach dem Frühstück reisen Sie zum Kibale Nationalpark. Die Fahrt führt durch Farmland und kleine Dörfer. Am Nachmittag erreichen Sie Ihre Unterkunft an der Grenze zum Kibale Forest. 3. Tag: Schimpansen Tracking Heute unternehmen Sie eine geführte Wanderung durch den herrlichen Regenwald auf der Suche nach frei lebenden Schimpansen hoch oben in den Bäumen. Sie werden dabei von einem erfahrenen Guide des Nationalparks begleitet, der Ihnen viel Wissenswertes berichten wird. Der Kibale Forest besitzt einen einzigartigen Artenreichtum und eine große Anzahl an Primaten. Am Nachmittag haben Sie die optionale Möglichkeit zu einer geführten Wanderung durch die

Bigodi Sümpfe. 4. Tag: Queen Elizabeth Nationalpark Der berühmte Queen Elizabeth Nationalpark erwartet Sie heute. Unterwegs überqueren Sie den Äquator. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootstour auf dem Kazinga Kanal. 5. Tag: Queen Elizabeth NP - Bwindi Nationalpark Am Morgen unternehmen Sie eine Pirschfahrt im tierreichen Nationalpark und können Elefanten, Büffel, Löwen, Leoparden, Hyänen und viele Antilopenarten entdecken. Danach fahren Sie weiter zum Bwindi Impenetrable Nationalpark, der Heimat der Berggorillas. 6. Tag: Gorilla Tracking Heute erleben Sie einen einzigartigen Höhepunkt Ihrer Reise: Sie besuchen die letzten Berggorillas der Erde. Sie werden früh geweckt, um sich für das Gorilla Tracking vorzubereiten. Nach dem Vorbereitungsgespräch begeben Sie sich auf die Suche nach den seltensten Primaten der Welt. Begleitet werden Sie von einem erfahrenen Park Ranger. Die Wanderung kann bis zu 6 Stunden dauern, je nachdem wo die GorillaGruppe sich aufhält. Nachdem Sie die Tiere eine Stunde lang in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet haben, wandern Sie zurück. 7. Tag: Bwindi - Entebbe Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zurück nach Entebbe. individueller Rück- oder Weiterflug.

Code 196Y10006

ab 1.087€ p.P.

Unterbringung 1x Hotel (DZ), 2x Tented Camp/Hütte (DZ) Verpflegung 3x F Transport Privatfahrzeug/Minibus Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter, örtliche Ranger Leistungen/Aktivitäten Nationalparkgebühren, 1 Gorilla Permit, Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 2 - max. 7 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Die Unterbringung ist gegen Aufpreis auch in höherwertigen Lodges mit Vollpension buchbar. Das Gorilla Permit ist im Tourpreis inklusive und bei Reiserücktritt nicht erstattungsfähig.

AFRIKA

ACTIVE

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/196Y10006

CLASSIC

Code 196Y10007

ab 1.756€ p.P.

Unterbringung 6x Hotel/Lodge/Hütte (DZ) Verpflegung 6x F, 6x M, 5x A Transport Safarifahrzeug (Allrad) Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter, örtliche Ranger Leistungen/Aktivitäten sämtliche Nationalparkgebühren, Schimpansen Tracking im Kibale Forest, Pirschfahrt im Queen Elizabeth NP, Bootstouren auf dem Kazinga-Kanal, 1 Gorilla Permit im Bwindi NP, Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 2 - max. 7 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Die Unterbringung ist gegen Aufpreis auch in höherwertigen Lodges mit Vollpension buchbar. Das Gorilla Permit ist im Tourpreis inklusive und bei Reiserücktritt nicht erstattungsfähig.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

UGANDA

Gorilla-Tracking in Bwindi

www.moja-travel.net/qr/196Y10007

39


Höhepunkte von Ruanda Ruanda

11 TAGE • • • • •

RUANDA 40

Geheimtipp für Afrika-Fans – Erleben Sie ganz Afrika in einem Land

Safari & Bootstour im Akagera Nationalpark Schimpansen-Tracking & Primaten im Nyungwe Bergregenwald Entspannung am malerischen Kivu-See Begegnung mit Berggorillas im Volcanoes Nationalpark Aufenthalt bei einer Gastfamilie

1. Tag: Kigali Individuelle Anreise. Transfer zum Hotel. Je nach Ankunftszeit am Nachmittag halbtägige Stadtbesichtigung. 2. Tag: Kigali – Akagera Nationalpark Wir fahren von Kigali durch die spektakulären Landschaften Ruandas in den tierreichen Akagera NP. Dieser liegt im Nordosten des Landes an der Grenze zu Tansania. Nach Ankunft unternehmen wir eine Pirschfahrt und genießen den Tierreichtum. Am Nachmittag Bootstour auf dem Ihema See. 3. Tag: Akagera - Kigali Am Morgen unternehmen wir eine weitere Pirschfahrt im Nationalpark. Picknick-Lunch an der Spitze des Berges Mt. Mutumba (1.825 m), von wo aus wir einen herrlichen Panoramablick auf den Park genießen können. Anschließend Rückfahrt nach Kigali. 4. Tag: Butare – Nyungwe Forest Heute fahren wir in südliche Richtung durch eine beeindruckend schöne Landschaft nach Butare, der zweitgrößten Stadt Ruandas. Hier besuchen wir das Nationalmuseum von Ruanda, eines der besten Museen Ostafrikas. In Nyanza besichtigen wir den ehemaligen Königspalast. Anschließend fahren wir weiter zum Parc National de Nyungwe (Nyungwe Wald). 5. Tag: Nyungwe NP Heute unternehmen wir eine geführte Wanderung auf der Suche nach Schimpansen im Parc National de Nyungwe. Ein lokaler Führer wird Wissenswertes über Fauna und Flora des immergrünen Berg-Regenwaldes berichten. 6. Tag: Kibuye / Kivu See Wir verlassen den Nyungwe NP in westliche Richtung und fahren durch den Cyamudongo-Wald. Unser Ziel sind die heißen Quellen von Bugarama - die größte und natürliche Quelle in Ruanda. Im Anschluss geht es weiter an den wunderschönen Kivu-See. Wir erreichen die Stadt Kibuye, ein bekanntes Seebad in Ruanda. 7. Tag: Gisenyi / Kivu See Heute können wir in unserer Unterkunft oder am Ufer des idyllischen Sees entspannen. Nachmittags fahren wir weiter entlang des Kivu-See in nördliche Richtung

zur Stadt Gisenyi. Am späten Nachmittag haben Sie die Möglichkeit den Ort auf eigene Faust zu erkunden. 8. Tag: Volcanoes NP Der Volcanoes Nationalpark ist die Heimat der Berggorillas. Der Nationalpark wird von den fünf Virunga Vulkanen dominiert, die von tropischem Bambuswald bedeckt sind. Wir erreichen unsere schöne Lodge, von wo Sie den Blick auf die Berge genießen können. 9. Tag: Gorilla Tracking Heute besuchen Sie die letzten Berggorillas unserer Erde. Nach einem kurzen Briefing begeben Sie sich mit einem erfahrenen Park Ranger auf die Suche nach den majestätischen Gorillas. Das Brechen von Bambus signalisiert, dass Sie den Gorillas ganz nahe sind und plötzlich finden Sie sich Angesicht zu Angesicht mit einer der faszinierendsten Kreaturen der Erde wieder. Nachdem Sie die Tiere eine Stunde lang beobachtet haben, wandern Sie zurück. 10. Tag: Volcanoes NP – Lake Ruhondo Heute haben Sie die Möglichkeit optionale Aktivitäten zu unternehmen. Es gibt die Möglichkeit zu einem weiteren Gorilla Tracking, zum Besuch der Grabstätte der berühmten Gorillaforscherin Dian Fossey oder Wanderung zu den Goldmeerkatzen. Wenn Sie es aktiver mögen, dann gibt es auch die Chance den Vulkan Bisoke zu besteigen. Anschließend fahren wir zu den idyllischen Zwillingsseen Lake Ruhondo und Lake Burera. Wir übernachten heute in einem lokalen Dorf im Haus einer Familie. Es ist eine schöne Erfahrung und Sie lernen die gastfreundlichen und warmherzigen Menschen und deren Lebensstil kennen. Wir lassen uns auch von leckeren Speisen verwöhnen. 11. Tag: Lake Ruhondo – Kigali Am Vormittag unternehmen wir eine Wanderung durch die wunderschöne Landschaft oder fahren um die Seen herum. Anschließend Rückkehr nach Kigali.

Gorilla Track/ Volcanoes NP Kivu See Nyungwe NP

Lake Ruhondo/ Lake Bulera

RUANDA

Akagera NP Kigali Butare

CLASSIC

Code 196Y10200

ab 1.725€ p.P.

Unterbringung 9x Hotel/Gästehaus/Lodge (DZ), 1x Homestay (DZ) Verpflegung 10x F, 10x M, 9x A Transport Safarifahrzeug (Allrad) Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter, örtliche Ranger Leistungen/Aktivitäten alle Nationalparkgebühren, Pirschfahrten/Besichtigungen/Ausflüge wie beschrieben, Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Genehmigung für das Gorilla Tracking im Volcanoes Nationalpark in Ruanda: z.Zt. US$ 750 (pro Person pro Gorilla Permit). Dieser Betrag ist nicht im Reisepreis enthalten. Das Permit ist vorab in voller Höhe zu entrichten und bei Rücktritt nicht erstattungsfähig.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/196Y10200


AFRIKA

Ruwenzori Trekking Uganda

ACTIVE

Code 195Y10002

ab 1.690€ p.P.

Unterbringung 3x Hotel (DZ), 6x Berghütte (Mehrbett)

• • • •

Trekkingtour in den geheimnisvollen Mondbergen im Westen Ugandas

Central Circuit Route mit Übernachtung in Hütten Wanderung durch anspruchsvolles Terrain Üppige, exotische Vegetation mit Riesenpflanzen Malerische Kitandara-Seen

1. Tag: Entebbe/Kampala Individuelle Anreise nach Entebbe. Transfer zum Hotel. 2. Tag: Fahrt nach Kasese Heute fahren wir in Richtung Ruwenzori Nationalpark nach Kasese. Am Abend wird Ihr Bergführer alles Notwendige für die bevorstehende Trekkingtour organisieren und Ihnen eine Einweisung geben. 3. Tag: Nyakalengija (1.615 m) - Nyabitaba Hut (2.651 m) Beginn unserer 7-tägigen Wanderung im Ruwenzori Gebirge. Startpunkt für die Rwenzori Besteigung über den Wanderweg „Central Circuit“ ist das Dorf Nyakalengija, etwa 20 km von Kasese entfernt. Hier lernen Sie Ihre Begleitmannschaft kennen. Der Weg führt gemächlich bergauf durch Siedlungen und Kulturland. Nach ca. 1,5 Stunden erreichen Sie die Nationalparkgrenze. Jetzt führt der Weg entlang des Mubuku River. Es beginnt ein langer und steiler Aufstieg bis Sie auf einem massiven Grat die Nyabitaba Hütte (2.651 m) erreichen. (Gehzeit ca. 6-7 Std.) 4. Tag: Nyabitaba Hut - Mubuku River (2.600 m) - John Matte Hut (3.505 m) Von der Hütte folgen Sie dem Weg, der durch den Wald hinunter führt bis zur Kurt Schäfer Brücke. Weiter geht es an der Nordflanke des Bujuku Tals steil bergauf durch Bambuswald und dichte Vegetation. Der Weg führt weiter in eine Zone mit Baumheide und Lobelien bis zur John Matte Hütte. (Gehzeit ca. 6 Std.) 5. Tag: John Matte Hut - Bujuku Hut (3.962 m) Der Weg führt hinunter zum Fluss Bujuku. Nach der Überquerung des Flusses erreichen Sie den unteren „Bigo Bog“ Sumpf, die Heimat der Riesen-Lobelien. Hüpfend von Grasbüschel zu Grasbüschel überqueren Sie schließlich das Moor. Der obere „Bigo Bog“ Sumpf weicht dem Bujuku-See. Unser heutiges Ziel, die Bujuku Hütte, befindet sich im Schatten des Mt. Baker und Mt. Speke in einem engen Tal unterhalb des Stuhlmann Passes. (Gehzeit ca. 4-5 Std.) 6. Tag: Bujuku Hut - Kitandara Hut (4.023 m) Der Pfad führt Sie zuerst durch noch mehr Moor, dann klettern Sie die steilen Hänge westlich

Verpflegung 9x F, 7x M, 6x A

des Sees hinauf bis zum Scott-Elliot-Pass (4.372 m), dem höchsten Punkt der Wanderung. Es geht weiter hinunter zur Kitandara Hütte. Sie erreichen den oberen Kitandara See durch dicken Schlamm. Der Weg führt dann weiter hinab zum unteren Kitandara See, wo sich auch die Hütte befindet. (Gehzeit ca. 5 Std.) 7. Tag: Kitandara Hut Freshfield Pass (4.282 m) - Guy Yeoman Hut (3.505 m) Von der Kitandara Hütte führt der Pfad steil hinauf auf die Wand, die sich vom Fuße des Mt. Baker nach Süden bis zum Freshfield Pass erstreckt. Von der Passhöhe geht es vorbei am Felsenunterstand in Bujangolo, dem Basiscamp der historischen Expedition des Herzogs von Abruzzen im Jahre 1906. Hier beginnt das Kambama Tal, in dem sich auch unser Tagesziel befindet. ÜN in der Guy Yeoman Hütte. (Gehzeit ca. 5-6 Std.) 8. Tag: Guy Yeoman Hut - Nyabitaba Hut (2651 m) Das heutige Ziel ist die Nyabitaba Hütte. Unterhalb von Guy Yeoman führt der Pfad zu den Klippen von Kichuchu. Der weitere Abstieg durch das Tal des Mubuku Flusses ist sehr attraktiv und reich an Pflanzen und Blumen der Heidezone. Ein schmaler Pfad führt erneut durch Matsch und Sumpf und der Fluss wird zweimal überquert. Dann folgt der Bambuswald mit den Kabamba Wasserfällen. Sie erreichen Nyabitaba und der Kreis der Wanderung schließt sich. ÜN in der Hütte. (Gehzeit ca. 6-7 Std.) 9. Tag: Nyabitaba Hut - Nyakalengija (1.615 m) Heute absolvieren Sie den letzten Abschnitt der Rundwanderung. Der Abstieg nach Nyakalengija dauert 3-4 Stunden und Sie erreichen wieder den Ausgangspunkt der Tour. Wenn Sie möchten, dann können Sie vor dem Abstieg von Nyabitaba aus eine etwa 40-minütige Wanderung zum Lake Mamoha und zurück unternehmen. Transfer zum Hotel. 10. Tag: Kasese – Kampala/Entebbe Rückfahrt nach Kampala. Wir machen einen Halt zum Shopping. Anschließend Transfer zum Flughafen. Individuelle Rückreise.

Ruwenzori Kasese

UGANDA Entebbe

Kampala Victoriasee

Transport Privatfahrzeug/Minibus Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung, Bergführer und Begleitmannschaft Leistungen/Aktivitäten Nationalpark- und Hüttengebühren, Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 4 - max. 10 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Ein Großteil der Campingausrüstung muss mitgebracht werden bzw. kann vor Ort geliehen werden, wie z.B. Gummistiefel, Campinggeschirr. Gipfelmöglichkeit: Gegen Aufpreis ist auch die Besteigung des Gipfels Margherita möglich. Hierfür sind Klettererfahrung sowie Kenntnisse im Umgang mit Pickel und Steigeisen erforderlich. Preis bitte anfragen.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

UGANDA

10 TAGE

www.moja-travel.net/qr/195Y10002

41


Abenteuer Masai Mara & Gorillas Kenia, Uganda

OVERLAND

Code 138Y11045

ab 850€ p.P.

Unterbringung 13x Camping (2er-Zelte)

14 TAGE • • • • •

KENIA | UGANDA 42

Erlebnisreiche Overlandtour für Natur- und Tierliebhaber

Wildbeobachtungen in der weltberühmten Masai Mara Pirschfahrt am Lake Nakuru Malerische Umgebung des Lake Bunyoni Begegnung mit den Berggorillas von Bwindi Tierwelt des Queen Elizabeth Nationalparks

1. Tag: Nairobi – Lake Naivasha Wir verlassen die Hauptstadt Kenias und fahren zum Lake Naivasha. Hier verbringen wir einen entspannten Tag am Ufer des schönen Sees. Unternehmen Sie eine Wanderung entlang des Sees oder gehen Sie auf Tier- und Vogelbeobachtung. Eine der beliebtesten Aktivitäten ist eine Pirschtour mit dem Fahrrad. 2. Tag: Hell‘s Gate NP - Masai Mara Wir beginnen den Tag mit einer Pirschfahrt durch den Hell’s Gate Nationalpark. Danach erreichen wir die Masai Mara mit Ihren faszinierenden Landschaften aus Wäldern, Akazienbäumen und offenen Savannen, die Heimat für unzählige Wildtiere sind. Auf einer Pirschfahrt können wir mit etwas Glück Löwen, Leoparden, Geparden, Zebras, Gnus, Giraffen, Büffel, Schakale, Gazellen, Impalas und Elefanten zu Gesicht bekommen. 3. Tag: Lake Nakuru Wir reisen weiter in nördliche Richtung und erreichen den Lake Nakuru, wo wir den Nachmittag auf Pirschfahrt verbringen. Auch wenn dieser alkalische See im Rift Valley berühmt für seine großen Schwärme von Flamingos ist, gibt es noch weitere 450 Vogelarten. Gut beobachten kann man hier neben einer Vielzahl an Wildtieren auch Weiße und Schwarze Nashörner. 4. Tag: Lake Nakuru – Entebbe Wir lassen den Lake Nakuru hinter uns und fahren zur Grenze nach Uganda. Wir erreichen die Stadt Entebbe am Nordufer des Lake Victoria, dem größten See Afrikas. In Entebbe haben Sie die Möglichkeit das Uganda Wildlife Education Centre zu besuchen. 5. Tag: Entebbe Heute können Sie die Region erkunden. Die meisten nehmen an einem optionalen Ausflug zur Schimpanseninsel Ngamba Island im Victoriasee teil. Nach Ngamba Island kommen Schimpansen, die verwaist oder verletzt sind. Die Tiere finden in der Auffangstation eine geschützte Heimat, werden medizinisch versorgt und gesund gepflegt. 6. Tag: Entebbe - Lake Bunyoni Wir fahren zum schönsten See Ugandas - dem Lake Bunyonyi. Der malerische See ist umringt von

Verpflegung 13x F, 12x M, 12x A

Bergen und einer der tiefsten Kraterseen in Afrika. Er beherbergt eine vielfältige Tierwelt und ist bekannt für seine große Otterpopulation. Der Lake Bunyoni ist unser Ausgangspunkt für die Exkursion zu den Berggorillas und wir verbringen hier die nächsten Tage. 7.-8. Tag Gorilla Tracking (Lake Bunyoni) Der Besuch bei den Berggorillas ist ein Weg, um den Fortbestand dieser Tiere auf unserer Erde zu schützen, da das Geld für Schutzmaßnahmen verwendet wird. Ein sehr wichtiger Teil des zukünftigen Schutzes der verbleibenden Gorillas ist die gemeinschaftliche Entwicklungsarbeit. Wenn die lokale Bevölkerung ihre Einstellungen gegenüber der Natur und der wildlebenden Tiere ändert und beginnt diese zu beschützen, anstatt zu wildern. 9.-10. Tag: Queen Elizabeth NP Wir reisen weiter in den Queen Elizabeth Nationalpark, Heimat von 100 Säugetierarten wie Elefanten, Büffeln, Löwen, Leoparden, Flusspferden, Riesen-Waldschweine sowie über 600 Vogelarten. Wir unternehmen eine spannende Pirschfahrt an Tag 10. Um den Nationalpark noch intensiver zu entdecken, können Sie optional an einer Bootsfahrt auf dem Kazinga Kanal zu Sonnenuntergang oder am Schimpansen Trekking am Lake George teilnehmen. 11.-12. Tag: Jinja Eine lange Fahrt führt uns heute nach Jinja. Der folgende Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Zu den optionalen Aktivitäten gehören Wildwasser-Rafting, Bootstouren, Kajakfahren, Mountainbiking, Reiten, Spaziergang durch Dörfer uvm. 13. Tag: Eldoret Heute geht unsere Reise zurück nach Kenia, wo wir unsere Zeit in der Stadt Eldoret verbringen werden. 14. Tag: Eldoret – Nairobi Wir kehren nach Nairobi zurück. Am Abend haben wir noch Gelegenheit bei einem (optionalen) gemeinsamen Abendessen Geschichten und Kontaktdaten auszutauschen.

KENIA

UGANDA Queen Elizabeth NP

Bwindi

Jinja Kampala

Eldoret L. Nakuru

L. Naivasha Masai Mara Nairobi

Transport Overland-Truck, 4x4 Safarifahrzeug Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung, Fahrer Leistungen Komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Campinggebühren, Nationalparkgebühren. Ausflüge, Aktivitäten und Pirschfahrten gemäß Reiseverlauf Teilnehmerzahl min. 4 - max. 18 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise) Hinweis/Sonstiges Genehmigung für das Gorilla Tracking ist nicht inklusive und wird bei Buchung separat berechnet. Die Kosten betragen z.Zt. US$ 505 (pro Person pro Gorilla Permit). Das Permit ist vorab in voller Höhe zu entrichten und bei Rücktritt nicht erstattungsfähig. Variante Auf Wunsch kann gegen Aufpreis auch die Unterbringung in festen Unterkünften gebucht werden. Preis bitte anfragen. Es besteht auch die Möglichkeit diese Tour verkürzt ab/bis Entebbe (7 Tage) zu buchen (siehe Tourcode: 138Y10037).

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/138Y11045


AFRIKA Kenia, Tansania, Malawi, Sambia, Simbabwe

21 TAGE • • • •

Campingsafari durch Sambia, Malawi & Tansania

Safari im South Luangwa Nationalpark Traumhafte Strände am Malawisee Ausflug auf die exotische Insel Sansibar Möglichkeit zur Safari in die Serengeti & Ngoronoro Krater

Zeit die historische Altstadt zu erkunden. Am folgenden Morgen fahren wir in den Norden der Insel. 15. Tag: Lushoto Heute verlassen wir Sansibar und nehmen die Fähre zurück nach Dar es Salaam. Von dort fahren wir weiter nach Lushoto in den Bergen von Usambara. 16. Tag: Karatu Über Arusha fahren wir heute in das malerische Städtchen Karatu. 17.-19. Tag: Serengeti & Ngorongoro Krater Die folgenden vier Tage stehen für eine optionale Campingsafari in den Serengeti Nationalpark und den Ngorongoro Krater zur Verfügung. Für diejenigen, die nicht an der Exkursion teilnehmen möchten besteht die Möglichkeit, die lokale Kultur zu entdecken und Tageswanderungen in der Region zu unternehmen. 20. Tag: Karatu - Arusha Diejenigen, die an der Serengeti & Ngorongoro Exkursion teilgenommen haben, treffen heute den Rest der Gruppe in Karatu wieder. Am Nachmittag besuchen wir gemeinsam das Masai Mara Museum und den Schlangenpark in Arusha. 21. Tag: Arusha - Nairobi Wir verlassen Tansania und reisen nach Nairobi. Hier endet unsere Overlandtour.

1. Tag: Victoria Falls - Lusaka Wir lassen die atemberaubenden Victoria Fälle hinter uns und fahren in Richtung Norden nach Lusaka, der lebhaften Hauptstadt Sambias. 2. Tag: Lusaka – Chipata Fahrt durch die üppige Landschaft Sambias. Unser Ziel ist Chipata, das Tor zum South Luangwa Nationalpark. 3. Tag: South Luangwa NP Wir fahren früh am Morgen von Chipata zur Grenze des South Luangwa Nationalparks. Am Nachmittag genießen wir gemeinsam eine Sonnenuntergangspirschfahrt. 4. Tag: South Luangwa NP Am Morgen haben Sie Gelegenheit an einer optionalen Pirschfahrt teilzunehmen. South Luangwa ist besonders für seine hohe Konzentration an Leoparden und Flusspferde bekannt. Mittags besuchen wir ein lokales Dorf und ein von der Gemeinde gegründetes Textilprojekt. 5. Tag: Lilongwe Wir besuchen heute das Lilongwe Wildlife Centre, Malawis einzigem Schutzzentrum für gerettete, verletzte und verwaiste Wildtiere. 6.-7. Tag: Kande Beach / Lake Malawi Am Morgen optionale 2-stündige Stadtrundfahrt, bevor wir Lilongwe verlassen. Eine Fahrt durch wunderschöne Landschaft führt uns weiter an den Lake Malawi und zum herrlichen Kande Beach. 8. Tag: Lake Malawi – Chitimba Wir fahren weiter in Richtung Norden, wo wir unseren letzten Tag in Malawi verbringen. 9. Tag: Fahrt nach Tansania / Iringa Heute verlassen wir Malawi und überqueren die Grenze nach Tansania. Wir fahren durch die Berglandschaft des Great Rift Valleys nach Iringa. 10. Tag: Mikumi NP Am Morgen reisen wir weiter in den Mikumi Nationalpark, Heimat von Löwen, Zebra, Gnus, Büffeln, Elefanten und verschiedenen Antilopenarten. Am Nachmittag optionale Pirschfahrt. 11. Tag: Dar es Salaam Unsere Reise bringt uns heute aus dem kühlen Hochland um Iringa, in das heiβe und humide Klima des Indischen Ozeans, nach Dar es Salaam. 12. -14. Tag: Sansibar Mit der Fähre setzen wir auf die Gewürzinsel Sansibar über. Wir erreichen den Hafen von Stonetown. Wir verbringen die erste Nacht in Stonetown und haben

KENIA Serengeti

Karatu

Ngorongoro Krater

Nairobi Arusha

TA N S A N I A

Sansibar

Iringa

Dar es Salaam

OVERLAND

Code 138Y10020

ab 1.170€ p.P.

Unterbringung 17x Camping (2er-Zelte), 3x Hotel (DZ) Verpflegung 20x F, 18x M, 19x A Transport Overland-Truck, Geländefahrzeug Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung. Deutschsprachige Reiseleitung zu bestimmten Terminen Leistungen/Aktivitäten Komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Campinggebühren, Nationalparkgebühren, Ausflüge und Aktivitäten gemäß Reiseverlauf (Activity Package beachten!) Teilnehmerzahl min. 4 - max. 18 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise) Activity Package: ZAR 3.950 (ca. 400 Euro) Dieses Paket beinhaltet die besten Ausflüge und Aktivitäten der Tour. Sie haben die Möglichkeit das „Activity Package“ direkt mit der Tour zu buchen. Sollten Sie dies nicht wünschen, dann können Sie die einzelnen Ausflüge individuell vor Ort buchen/ bezahlen. Das „Activity Package“ beinhaltet folgende Aktivitäten: Pirschfahrt zu Sonnenuntergang im South Luangwa NP, Besuch des South Luangwa Textil-Projektes, Malawi Village Tour, Ausflug nach Sansibar inkl. Fähre/Unterkunft, Masai Museum in Arusha. Variante Diese Tour ist auch buchbar in umgekehrter Richtung (ab Nairobi/bis Victoria Falls - Tourcode: 138Y10030) oder mit Übernachtung in festen Unterkünften (Tourcode: 138Y11042 bzw. 138Y11043). Die Tour kann auch als verkürzte 11-tägige Reise bis Dar es Salaam gebucht werden (Tourcode: 138Y10013).

Malawi See South Luangwa NP

SAMBIA

Chipata

Lusaka

Lilongwe

M A L AW I

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

SIMBABWE

Livingstone Victoria Falls

KENIA | TANSANIA | MALAWI | SAMBIA | SMBABWE

Ostafrika Abenteuer

www.moja-travel.net/138Y10020

43 0

100

200

300

400

500 Miles


Südafrika Entdecker Südafrika, Lesotho

20 TAGE • • • • • •

SÜDAFRIKA | LESOTHO 44

Camping-Overlandtour zu den Höhepunkten zwischen Kapstadt und Johannesburg

Safari im Addo Elefant Nationalpark Wandern im Tsitsikamma Nationalpark Traumhafte Landschaften von Lesotho - dem „Königreich im Himmel“ Safari im Hluhluwe-Umfolozi & Krüger NP Bootstour im St. Lucia Wetland Park Drakensberge: Wanderung zu den Felsmalereien der San

Wir erkunden die Bergpfade und genießen die atemberaubende Aussicht. An unserem zweiten Tag werden wir eine Wanderung zu den einzigartigen Felsmalereien der San unternehmen. 13. Tag: Kwa Zulu Natal Küste - Durban Wir verlassen die Bergwelt. Es geht hinab zur Küste von Kwazulu Natal in die Stadt Durban. Am Abend sollten Sie in das pulsierende Nachtleben der Küstenstadt eintauchen. 14. Tag: iSimangaliso (St. Lucia) Wetland Park Wir fahren entlang der Küste von Kwa Zulu Natal zum bekannten Greater St. Lucia Wetland Park. Wir werden eine Bootsfahrt in der Lagune zu Sonnenuntergang unternehmen, um die Tiere des Parks (insbesondere Vögel und Nilpferde) zu beobachten. 15. Tag: HluhluweUmfolozi NP - Swaziland Wir fahren am frühen Morgen in den Hluhluwe-Umfolozi NP und unternehmen eine Pirschfahrt in offenen Geländewagen. Der Park ist der älteste Nationalpark Südafrikas. Hier können alle „Big Five“ beobachtet werden. Am Nachmittag überqueren wir die Grenze nach Swaziland. 16. Tag: Mlilwane Schutzgebiet Neben traumhaften Landschaften erwartet uns auch ein Einblick in die traditionelle Kultur Swazilands. 17.-18. Tag: Krüger NP Es erwarten uns zwei unvergessliche Tage im Krüger NP. Wir unternehmen Pirschfahrten im Truck. Die erhöhte Position ist eine gute Ausgangslage zur Wildbeobachtung. 19. Tag: Moholoholo Auf dem Weg zum heutigen Camp besuchen wir das Moholoholo Wildlife Rehabilitationszentrum. 20. Tag: Panorama Route - Johannesburg Entlang der Panorama Route fahren wir in Richtung Jo‘burg. Wir erreichen Johannesburg am späten Nachmittag, wo unsere Tour endet.

1. Tag: Kapstadt - Stellenbosch Weinroute Wir fahren in die Weinregion Stellenbosch. Unterwegs besuchen wir einen Weinkeller sowie das Geparden Schutzzentrum von Spiers. 2. Tag: Route 62 - Oudtshoorn Heute fahren wir entlang der Route 62 in Richtung Oudtshoorn. Besuch der Cango Höhlen. Am Nachmittag Besuch einer Straußenfarm möglich. 3. Tag: Knysna / Plettenberg Bay Heute überqueren wir die prächtigen Outeniqua Mountains nach Knysna . Nachmittag zur freien Verfügung, um die Küstenstadt Knysan zu erkunden. 4.-5. Tag: Bloukrans - Tsitsikamma NP Eines von Südafrikas bestgehütetsten Geheimnissen ist der Tsitsikamma Nationalpark. Dieser Park bietet traumhafte Wanderwege in eine herrlichen Küstenregion. 6. Tag: Addo Elephant NP Weiter in die Eastern Cape Province zum Addo Elephant Nationalpark. Bei einer Pirschfahrt in unserem Truck haben wir einen besonderen Blick auf diese wundervollen Geschöpfe. 7.-8. Tag: Cintsa/Wild Coast Nach morgendlicher Pirschfahrt im Addo NP fahren wir weiter nach Cintsa an die Wild Coast. Die Wild Coast ist eine von Südafrikas aufregendsten und zugleich naturbelassensten Gegenden. Krüger NP 9.-10. Tag: Lesotho - Malealea Nach einer langen, aber landschaftlich reizvollen Johannesburg Fahrt erreichen wir das Bergkönigreich von Mlilwane S WA Z I L A N D Lesotho. Am nächsten Tag können Sie sich Greater St. Lucia dem Pony-Trek anschließen. Unter BegleiRoyal Natal NP Wetland Park tung einheimischer Guides werden Sie in LESOTHO Hluhluwe/ S Ü D A F R I K A die abgelegenen Berge von Lesotho reiten Malealea Durban Umfolozi NP und traumhafte Ausblicke genießen. Danach Swellendam Cintsa besuchen wir das Dorf und die Schule. Oudtshoorn Addo NP Kapstadt 11.-12. Tag: Ukhahlamba Drakensberg Tsitsikamma NP Park Die Drakensberge sind mit bis zu Knysya 3.000 m das höchste Gebirge Südafrikas.

Overland

Code 138Y10023

ab 1.250€ p.P.

Unterbringung 16x Camping (2-er Zelt), 3x Hotel/Gästehaus Verpflegung 19x F, 17x M, 17x A Transport Overland-Truck Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleiter und Fahrer, deutschsprachiger Übersetzer an bestimmten Terminen Leistungen/Aktivitäten Komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Campinggebühren, Nationalparkgebühren, Ausflüge und Aktivitäten gemäß Reiseverlauf (Activity Package beachten!) Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12/18 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise) Activity Package: ZAR 1.850 (ca. 190 Euro) Dieses Paket beinhaltet die besten Ausflüge und Aktivitäten der Tour. Sie haben die Möglichkeit das „Activity Package“ direkt mit der Tour zu buchen. Sollten Sie dies nicht wünschen, dann können Sie die einzelnen Ausflüge individuell vor Ort buchen/ bezahlen. Das „Activity Package“ beinhaltet folgende Aktivitäten: Weinverkostung auf Weingut Spier & Eintritt Gepardenstation, Cango Höhlentour, Eintritt Tsitsikamma Nationalpark, Schulbesuch in Lesotho, Pirschfahrt im Hluhluwe Reservat, St Lucia Bootstour, Moholoholo Wildlife Zentrum Hinweis Diese Tour ist auch in umgekehrter Richtung (ab Johannesburg/bis Kapstadt - Tourcode: 138Y11053) oder mit Übernachtung in festen Unterkünften (gleiches Fahrzeug & Reisetermine Tourcode: 138Y10031 bzw. 138Y11057) buchbar. Diese Tour wird zu bestimmten Terminen als Kleingruppenreise mit nur max. 12 Teilnehmern durchgeführt. Für diese Termine kommt ein Aufpreis hinzu. Details finden Sie in der Tourbeschreibung auf unserer Internetseite.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/138Y10023


Südafrika

GarDen route entdecken

Südafrika, Swaziland

Südafrika

3 Tage Spannende Safari zum besten Preis-/Leistungsverhältnis

7 Tage Camping-Erlebnistour von Johannesburg nach Durban

7 Tage Erlebnistour von Port Elizabeth nach Kapstadt

• • • •

• • • • •

• • • • •

Aufregende Pirschfahrten im offenen Safarifahrzeug Safari-Erlebnis zu Fuß bei einer Buschwanderung Übernachtung im rustikalen Baumhaus tägliche Abfahrten - garantiert!

Mit seiner enormen Größe und einem eindrucksvollen Reichtum an Tieren und Pflanzen ist der Krüger Nationalpark im Herzen Südafrikas auf jeden Fall einen Besuch wert. Die weite Steppen- und Graslandschaft ist geprägt von Flüssen und Seen und bietet eine großartige Lebensgrundlage für Büffel, Zebras, Elefanten und Jäger wie Löwen und Hyänen. Auf Pirschfahrten können Sie mit etwas Glück die berühmten „Big Five“ beobachten. Eine geführte Buschwanderung bringt Sie der Tiewelt besonders nahe und bietet eine hervorragende Chance zur Begegnung mit Büffeln, Antilopen und anderen Wildtieren. Begleitet von einem Ranger lüften Sie die Geheimnisse des afrikanischen Buschs. Die Nächte verbringen Sie in einem faszinierenden Baumhaus, die sich am Ufer des Klaserie Rivers befinden. Bereits vom Baumhaus aus können Sie Tiere beobachen und die beeindruckende Wildnis genießen. Auf der Rückfahrt nach Jo‘burg stoppen wir am Aussichtspunkt der „Three Rondavels“ des Blyde River Canyon.

Panorama-Route & Blyde River Canyon Safari im tierreichen Krüger Nationalpark Bootsfahrt im Isimangaliso Wetland Park Wandern im Mlilwane Nationalpark Pirschfahrt im Hluhluwe-Umfolozi Reservat

Diese Tour ist ideal für all diejenigen, die einige Höhepunkte Südafrikas in nur kurzer Zeit erleben möchten. Entlang der Panorama Route erleben Sie den spektakulären Blyde River Canyon. Im Krüger Nationalpark machen wir uns bei zahlreichen Pirschfahrten auf der Suche nach den „Big Five“. Der Besuch eines Rehabilitationscenters für Wildtiere ist eine außergewöhnliche Erfahrung. In Swaziland treffen wir auf freundliche Menschen und atemberaubende Szenerie. Das malerische Mlilwane Wildschutzgebiet mit seiner traumhaften Landschaft und Tierwelt können Sie am besten zu Fuß erkunden, da es hier keine gefährlichen Raubtiere gibt. Weiterer Höhepunkt dieser Tour ist der vielseitige Greater St. Lucia Wetland Park, der zum UNESCO Weltnaturerbe gehört. Im Hluhluwe-Umfolozi Reservat erleben Sie eine Pirschfahrt in offenen 4x4 Fahrzeug, bevor unsere Tour in der schönen Küstenstadt Durban endet. Fantastische Landschaften kombiniert mit jeder Menge Tierbeobachtungen machen diese Tour zu einem unvergesslichen Erlebnis!

Safari im Addo Elephant Nationalpark Wanderwege & Küstenlandschaft im Tsitsikamma Nationalpark Cango Caves - Faszinierende Tropsteinhöhlen Stellenbosch - Probieren Sie die exzellenten Weine Südafrikas Kapstadt - Stadt unterhalb des Tafelbergs

Ein Südafrika Reise wäre nicht vollständig ohne den Besuch der Garden Route. Spektakuläre Küstenlandschaften kombiniert mit einem rustikalen und charmanten Lebensstil verleihen der Region ihren besonderen Reiz. Weltberühmte Weine, spannende Safaris im Addo Elephant Nationalpark, eine Wanderung im Tsitsikamma Nationalpark, die beeindruckenden Tropfsteinformationen der Cango Höhlen und vieles mehr erwartet Sie an diesem traumhaften Küstenabschnitt Südafrikas. Von Port Elizabeth geht es in den Addo Elefant Nationalpark, der die höchste Elefantendichte der Welt besitzt. Pirschfahrt mit 100% Elefanten-Garantie! Im Tsitsikamma Nationalpark wandern wir ein Teilstück des berühmten Otter Trail. Bei einer Tour durch die Cango Höhlen sehen Sie spektakuläre Tropfsteinformationen. Im Herz der Weinregion Stellenbosch erwarten Sie neben hervorragenden Weinen auch wunderbare Blicke auf die herrliche Bergkulisse.

CLASSIC

Overland

Overland

Code 155Y20005

ab 495€ p.P.

Code 138Y11054

ab 495€ p.P.

Code 138Y11055

ab 495€ p.P.

Unterbringung 2x Baumhaus (DZ) Verpflegung 2x F, 2x A Transport Safari-Fahrzeug, Minibus Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter/Safari-Guide Leistungen/Aktivitäten Pirschfahrten im Krüger Nationalpark, Buschwanderung, Nationalparkgebühren, Transfer ab/bis Hotel in Johannesburg bzw. Flughafen Teilnehmerzahl min. 1 - max. 8 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise) Anschlussprogramm / Variante Diese Safari bieten wir auch mit Unterbringung im einfachen Wohnzelt mit Feldbetten oder in einer Komfort-Lodge an. Die Safari ist auch als 4- oder 5-tägige Tour buchbar. Preise bitte anfragen!

Unterbringung 5x Camping, 1x Hostel (DZ) Verpflegung 6x F, 4x M, 6x A Transport Overland-Truck, Safarifahrzeug, Boot Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleiter und Fahrer, dtspr. Übersetzer an bestimmten Terminen Leistungen/Aktivitäten Komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Campinggebühren, Nationalparkgebühren, Ausflüge und Aktivitäten gemäß Reiseverlauf (Activity Package beachten!) Teilnehmerzahl mind. 4 - max. 12/18 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise) Variante Tour auch in umgekehrter Richtung (Tourcode: 138Y00005) oder mit Übernachtung in festen Unterkünften (Tourcode: 138Y10047) buchbar. Activity Package: ZAR 1.280 (ca. 130 Euro)

Unterbringung 5x Camping (2-er Zelt), 1x Hostel (DZ) Verpflegung 6x F, 6x M, 6x A Transport Overland-Truck Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleiter und Fahrer, deutschsprachiger Übersetzer an bestimmten Terminen Leistungen/Aktivitäten Komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Campinggebühren, Nationalparkgebühren, Ausflüge und Aktivitäten gemäß Reiseverlauf (Activity Package beachten!) Teilnehmerzahl mind. 4 - max. 12/18 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise) Variante Tour auch in umgekehrter Richtung (Tourcode: 138U10006) oder mit Übernachtung in festen Unterkünften (Tourcode: 138Y11039) buchbar. Activity Package: ZAR 470 (ca. 50 Euro)

Anspruch Komfort

Anspruch Komfort

Anspruch Komfort

J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/155Y20005

J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/138Y11054

AFRIKA

Krüger Nationalpark & Swaziland

J F M A M J J A S O N D

SÜDAFRIKA | SWAZILAND

Abenteuer Baumhaus Krüger Nationalpark

www.moja-travel.net/qr/138Y11055

45


Vielfalt Südafrikas entdecken Südafrika, Swaziland

DRIVE

Code 155Y00001

ab 1.590€ p.P.

Unterbringung 20x Lodge/Hotel/Gästehaus

21 TAGE • • • • • •

SÜDAFRIKA | SWAZILAND 46

Selbstfahrertour mit dem Mietwagen zu den Höhepunkten Südafrikas

Flexible Routenplanung Krüger Nationalpark, Addo Elephant Park und Tsitsikamma Nationalpark Panorama Route & Garden Route Besuch des Königreichs Swaziland Metropolen Durban und Kapstadt Malerische Landschaften Drakensberge und Wild Coast

1. Tag: Johannesburg - Mpumalanga (450 km) Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Fahrt in die Provinz Mpumalanga. Entlang der spektakulären Abrisskante verläuft die „Panorama Route“, ein landschaftlicher Höhepunkt jeder Südafrika-Reise. ÜN: Numbi Hotel 2. Tag: Mpumalanga (120 km) Erkunden Sie die Mpumalanga Provinz entlang der Panorama Route. Spektakulärster Abschnitt ist das Blyde River Canyon Gebiet. Von mehreren Aussichtspunkten kann man in die Schlucht blicken. 3. Tag: Mpumalanga – Krüger NP (200 km) Fahrt zum berühmten Krüger Nationalpark. Innerhalb des Parkgeländes darf man sich von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang mit dem Fahrzeug bewegen. Der Wildbestand im Krüger ist einzigartig. ÜN: Bergendaal Rastlager 4. Tag: Krüger Nationalpark Unternehmen Sie eine Pirschfahrt und genießen Sie die Wildbeobachtungen. 5. Tag: Krüger Nationalpark - Swaziland (250 km) Weiterfahrt nach Swaziland. ÜN: Mountain Inn Hotel 6. Tag: Swaziland - Hluhluwe (280 km) Die Fahrt führt weiter zu den Wildreservaten Hluhluwe und Imfolozi, die ältesten Wildparks Afrikas. Am Nachmittag nehmen Sie an einer geführte Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug teil. ÜN: Ezulwini Game Lodge 7. Tag: Hluhluwe Weiter geführte Pirschfahrt im Hluhluwe-Umfolozi Wildreservat. Desweiteren können Sie einen Ausflug nach St. Lucia unternehmen. Von den Bootsanlegern verkehren mehrmals täglich Ausflugsboote durch die Lagune von St. Lucia. ÜN: Ezulwini Game Lodge 8. Tag: Hluhluwe Durban - Südküste (450 km) Fahrt zur Metropole Durban und weiter entlang des Küstenabschnitt der South Coast. ÜN: Mountain Inn Hotel 9. Tag: Südküste – Transkei (380 km) Heute fahren Sie durch die grünen Hügellandschaften der ehemaligen Transkei. ÜN: Kob Inn 10. Tag: Transkei Relaxen Sie an den schönen

Verpflegung 20x F

Stränden oder fahren Sie entlang der wunderschönen Wild Coast. ÜN: Kob Inn 11. Tag: Transkei – Hogsback Mountains (200 km) Fahrt nach Hogsback. Es liegt hoch oben in den Amatola Mountains im östlichen Kap. Hogsback ist bekannt für seine landschaftliche Schönheit zu allen Jahreszeiten und eignet sich für Wanderungen. ÜN: Hogsback the Edge. 12. Tag: Hogsback Mountains Genießen Sie den heutigen Tag in der Hogsback Region. Es ist das ideale Urlaubsziel für Naturliebhaber. ÜN: Hogsback the Edge 13. Tag: Hogsback – Addo NP (200 km) Weiterfahrt zum berühmten Addo Elephant Park. ÜN: Addo Rastlager 14. Tag: Addo Nationalpark Wildbeobachtungen mit dem eigenen Fahrzeug im Addo NP. ÜN: Addo Rastlager 15. Tag: Tsitsikamma NP (250 km) Weiter geht die Fahrt entlang der Gartenroute via Humansdorp nach Storms River / Tsitsikamma NP. ÜN: Storms River Mouth Camp 16. Tag: Tsitsikamma NP Erkunden Sie den Nationalpark. Hier erwartet Sie eine weitgehend unberührte, intakte Naturlandschaft. ÜN: Storms River Mouth Camp 17. Tag: Knysna (120 km) Entlang der Gartenroute nach Knysna, einem der beliebtesten Urlaubsorte im Land. ÜN: Aesta Bed & Breakfast 18. Tag: Knysna Besuchen Sie das Featherbed Nature Reserve. ÜN: Aesta Bed & Breakfast 19. Tag: Knysna - Kapstadt (500 km) Es erwartet Sie die westliche Kapregion mit Kapstadt als Mittelpunkt. ÜN: Port View House 20. Tag: Kapstadt Ausflug an das Kap der guten Hoffnung, zum Cape Point oder in die Weinanbaugebiete der Kapprovinz. ÜN: Port View House 21. Tag: Kapstadt Rückgabe des Mietwagens am Flughafen. Blyde River Canyon Mantenga/ Ezulwini Tal Hluhluwe/ Umfolozi NP

S WA Z I L A N D

Kapstadt

Hogsback Addo NP

Knysya

Tsitsikamma NP

Leistungen/Aktivitäten Selbstfahrer-Rundreise wie beschrieben, Mietwagen der Kategorie B (VW Polo o.ä.), unbegrenzte Freikilometer, Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung, Diebstahlversicherung, InsassenUnfall-Versicherung, Gebühr für 1 Zusatzfahrer, Straßenatlas, 2 geführte Pirschfahrten in der Ezulwini Game Lodge (Hluhluwe), Nationalparkgebühren Krüger NP, Hluhluwe-Umfolozi, Addo NP und Tsitsikamma NP Teilnehmerzahl mind. 2 Personen Veranstalter moja TRAVEL Variante Tourverlauf und Reisedauer können individuell gestaltet werden. Gerne stellen wir Ihnen Ihre Wunschroute zusammen. Sie können z.B. einen Abstecher in die Drakensberge einbauen oder einen Teil der Strecke per Flugzeug zurücklegen (z.B. zwischen Durban und Port Elizabeth). Mietwagen Gegen Aufpreis ist auch ein Fahrzeug einer höheren Kategorie buchbar. Auf Wusch kann der Mietwagen auch mit GPS Navigationssystem gebucht werden (Aufpreis bitte anfragen).

Krüger NP

Johannesburg

SÜDAFRIKA

Transport Mietwagen

Durban Transkei

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/155Y00001


AFRIKA

Naturwunder Namibia Namibia

DRIVE

Code 171U00003

ab 1.995€ p.P.

Unterbringung 19x Lodges/Gästehäuser/Wohnzelte (DZ)

• • • • • •

Erlebnisreiche Selbstfahrertour durch das ganze Land

Landschaften der Kalahari & Damaraland Wunderwerk der Natur - Fish River Canyon Hafenstädtchen Lüderitz & Swakopmund Naturspektakel Etosha NP & Sossusvlei Dünen Übernachtung in landestypischen Unterkünften 4x4 Allradfahrzeug inklusive

1. Tag: Windhoek (ca. 40 km) Individuelle Anreise zum Flughafen Windhoek. Hier übernehmen Sie Ihr bereitgestelltes Fahrzeug. Fahrt zum Gästehaus. Erkunden Sie Windhoek auf einer Stadtrundfahrt (optional). ÜN: Tamboti Gästehaus o.ä. 2. Tag: Windhoek – Kalahari (ca. 200 km) Sie verlassen Windhoek in südlicher Richtung. Unterwegs kommen Sie an kleinen, rötlich schimmernden Sanddünen und einzigartiger Wüstenlandschaft vorbei. Die Kalahari - das größte Sandmeer der Welt - heißt Sie willkommen. ÜN: Teufelskrallen Zeltcamp o.ä. 3.-4. Tag: Kalahari - Fish River Canyon (ca. 520 km) Fahrt in den Süden. Besuchen Sie den Köcherbaumwald und den „Spielplatz der Riesen“ - ein Felsengewirr von aufeinandergetürmten Gestein. Weiterfahrt zum Fish River Canyon, eines der größten Naturwunder Afrikas. ÜN: Canyon Roadhouse o.ä. 5. Tag: Fish River Canyon – Aus (ca. 300 km) Die nächste Etappe der Reise führt Sie in den kleinen historischen Ort Aus. ÜN: Bahnhof Hotel o.ä. 6. Tag: Aus – Lüderitz (ca. 125 km) Heute geht die Fahrt in die weiten, scheinbar leblosen Flächen des Diamantensperrgebietes und in das romantische Hafenstädtchen Lüderitz. ÜN: Protea Hotel zum Sperrgebiet o.ä. 7. Tag: Lüderitz – Helmeringhausen (ca. 230 km) Nach kurzer Fahrt erreichen Sie Kolmanskop. Ein Rundgang durch das heute verlassene, im Wüstensand versinkenden „Geisterdorf“ ist empfehlenswert. Die Tagesfahrt führt Sie in Richtung Norden über Helmeringshausen. ÜN: Helmeringhausen Hotel o.ä. 8.-9. Tag: Helmeringhausen – Namib Wüste (ca. 320 km) Ihr heutiges Ziel ist die Wüste und das Camp im privaten Naturschutzgebiet, angrenzend an den Namib-NaukluftPark, in grandioser Kulisse mit Granitfelsen und einem nahegelegenen Wasserloch. Ein Ausflug zu den über 300 Meter hohen Sanddünen des Sossusvleis ist empfehlenswert. ÜN: Soft Adventure Camp o.ä. 9. Tag: Namib Wüste - Swakopmund (ca. 270 km) Fahrt in das klei-

ne Küstenstädtchen Swakopmund. Erkunden Sie den Ort doch einfach zu Fuß! ÜN: Meike‘s Gästehaus o.ä. 10. Tag: Swakopmund Tag zur freien Verfügung. ÜN: Meike‘s Gästehaus o.ä. 12.-13. Tag: Swakopmund – Damaraland (ca. 330 km) Fahrt Richtung Norden. Besuchen Sie die Flechtenfelder in der Nähe von Wlotzka‘s Baken und den kleinen Erholungsort Henties Bay. Danach Fahrt in Richtung Khorixas in das Damarahochland mit seiner eindrucksvollen Landschaft. ÜN: Damara Mopane Lodge o.ä. 14. Tag: Damaraland – Etosha NP (ca. 230 km) Vormittag zur freien Verfügung. Die Felsgravuren bei Twyfelfontein sind seit kurzer Zeit zum Weltkulturerbe deklariert worden. Die Orgelpfeifen und der Verbrannte Berg sind auch nicht zu übersehen. Weiterfahrt in den tierreichen Etosha Nationalpark. ÜN: Toshari Lodge o.ä. 15. Tag: Etosha NP (ca. 90 km) Fahrt durch den Park in östlicher Richtung, vorbei an unzähligen Wasserlöchern, wo Sie mit etwas Glück Elefanten, Geparden, Nashörner, Antilopen, Giraffen, Zebras oder Gnus sehen und fotografieren können. ÜN: Etosha Park im Halalil Resort o.ä. 16. Tag: Etosha NP (ca. 110 km) Sie fahren entlang der Pfanne zum östlichen Teil des Parks. ÜN: Etosha Aoba Lodge o.ä. 17.-18. Tag: Etosha – Waterberg Region (ca. 390km) Sie fahren in Richtung Tsumeb. Auf dem Wege können Sie den Otjikoto See besichtigen. Ihr nächster Stopp ist der Waterberg. ÜN: Waterberg Resort o.ä. 19. Tag: Waterberg Region – Windhoek (ca. 280 km) Rückfahrt nach Windhoek. Legen Sie einen Stopp auf dem Holzmarkt in Okahandja ein. ÜN: Tamboti Gästehaus o.ä. 20. Tag: Windhoek (ca. 40 km) Je nach Abflugzeit Fahrt zum Flughafen Windhoek und Rückgabe des Mietwagens. Individueller Rückflug. Etosha NP

Damaraland

Transport Mietwagen Leistungen/Aktivitäten Selbstfahrer-Rundreise wie beschrieben, 4x4 Allradfahrzeug (Toyota Hilux Single Cab o.ä.) ab/bis Flughafen Windhoek, unbegrenzte Freikilometer, Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung, Versicherung von Reifen-, Glas- und Unterbodenschäden sowie Wasser- und Sandschäden, Diebstahlversicherung, Insassen-Unfallversicherung, Gebühr für 1 Zusatzfahrer, Straßenatlas, informative Dokumentenmappe mit genauer Wegbeschreibung und Insider-Tipps Teilnehmer mind. 2 Veranstalter moja TRAVEL Variante Tourverlauf, Reisedauer und Unterkünfte können individuell gestaltet werden. Gerne stellen wir Ihnen Ihre Wunschroute zusammen. Wir bieten auch kürzere Selbstfahrer-Reise in den Norden Nambias (Tourcode: 171Y10010), in den Süden Namibias (Tourcode: 171Y10011) und eine kombinierte Tour mit Botswana (Tourcode: 156Y10001) an. Mietwagen Gegen Aufpreis ist auch ein Fahrzeug einer höheren Kategorie buchbar. Wir empfehlen ausdrücklich ein Geländefahrzeug für diese Tour, um Ihnen einen ungetrübten Fahrspaß zu gewähren.

Waterberg

NAMIBIA

Windhoek

Swakopmund

Helmeringshausen

Namib-Wüste/ Sossusvlei Lüderitz

Verpflegung 19x F

Kalahari Aus

Fish River Canyon

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

NAMIBIA

20 TAGE

www.moja-travel.net/qr/171U00003 INDISCHER

47


Discover Namibia Namibia

20 TAGE • • • • • •

NAMIBIA 48

Abenteuer Zelt-Safari mit Erkunden der Wildnis Namibias und Wanderungen

Wüstencamp Sesriem Canyon & Sossusvlei Wanderung in der Naukluft-Schlucht Felsmalereien in Twyfelfontein & traditionelles Damaradorf Fußpirsch in der Palmwag Oase Sondergenehmigung für Pirschfahrt im West-Etosha Sperrgebiet Erkundung der Tropfsteinhöhle in den Otavibergen

1. Tag: Windhoek Ankunft in Windhoek. Empfang am Flughafen. Nachmittags lernen wir die Hauptstadt näher kennen. 2. Tag: Windhoek - Namib Wüste (200 km) Im Laufe des Vormittages erreichen wir den Spreetshoogte Pass. Nach einer kurzen Wanderung den Pass hinunter erreichen wir bald das Tented Camp am Rande der Wüste. 3. Tag: Sesriem (150 km) Anschließend weiter nach Solitaire. Tagesziel ist das Camp Sesriem. Idealer Ausgangspunkt für Ausflüge zum Sesriem Canyon und zu den Dünen im Sossusvlei. Am Spätnachmittag erforschen wir den Canyon. 4. Tag: Sossusvlei - Naukluft-Gebiet (250 km) In der Dämmerung fahren zum Sossusvlei und bewundern den einmaligen Sonnenaufgang. Nach einem späten Frühstück kurze Fahrt nach Norden ins Naukluft-Gebiet. 5. Tag: Wanderung Naukluft Schlucht Wir starten früh zu einer Tageswanderung (5–6 Std.), die uns durch vegetations- und wasserreiche Schluchten auf das karge Plateau führt. Hier ist teilweise Trittsicherheit und Schwindelfreiheit gefordert. 6. Tag: Naukluft Schlucht Eine halbtägige Wanderung (ca. 4 Std.) verläuft durch eine atemberaubende Schlucht. Zur Mittagszeit sind wir zurück in unserem Camp. Nachmittag zur freien Verfügung. 7. Tag: Kuiseb Canyon - Blutkuppe (250 km) Am Vormittag brechen wir das Camp ab und starten zum Kuiseb Canyon. Von hier aus geht es weiter durch die flache Wüste. Am Nachmittag erreichen wir die Blutkuppe. 8. Tag: Namib Naukluft - Swakopmund (200 km) Weiter nach Westen durch die Wüste. Bald schon haben wir die Küste erreicht und erleben Namibias größte Flamingopopulation. 9. Tag: Swakopmund Tag zur freien Verfügung. 10. Tag: Cape Cross - Brandberg (240 km) Wir fahren nach Norden zur Robbenkolonie am Cape Cross. Der Gestank ist gewöhnungsbedürftig.

Darum geht es auch bald weiter in Richtung Brandberg. 11. Tag: Brandberg - Twyfelfontein (180 km) Der Brandberg ist bald erreicht. Am Vormittag etwa dreistündige Wanderung zu den Felsmalereien. Nach der Wanderung weiter nach Norden zu einem Camp in der Nähe von Twyfelfontein. Wir besuchen ein traditionelles Damaradorf . 12. Tag: Twyfelfontein - Palmwag (130 km) Vormittags erreichen wir die Felsmalereien von Twyfelfontein. Weiter über wenig befahrene Straßen nach Palmwag, einer Palmenoase direkt am Uniab River. 13. Tag: Palmwag - Etosha (200 km) Frühmorgens Pirschgang. Am Nachmittag treffen wir bei einem Camp ein, welches so nahe am Etosha NP liegt, dass nachts das Konzert der Hyänen, Schakale und Löwen zu hören ist. 14. Tag: Westlicher Etosha NP (220 km) Der westliche Teil des Parks ist nur mit einer Sondergenehmigung zu durchqueren, also normalerweise für Touristen tabu. Dafür erwartet die Auserwählten eine traumhafte Tierlandschaft. 15. Tag: Etosha NP (200 km) Früh starten wir die Fahrt durch den Park. Eine Mittagsrast wird im Camp Halali eingeplant, abends erreichen wir das Fort Namutoni. 16. Tag: Etosha NP (80 km) Ganztages-Pirschfahrt durch den Naturpark. 17. Tag: Etosha - Otjikoto See - Otaviberge (250 km) Vormittags vorbei am Otjikoto-See. Weiter in die Otaviberge, wo wir für zwei Nächte die Zelte auf einer Gästefarm aufschlagen. 18. Tag: Tropfsteinhöhle (40 km) Ausflug zur spektakulärsten Höhle Namibias. Hier ist etwas Kletterkunst erforderlich. 19. Tag: Wartenberg Nationalpark (280 km) Wir besuchen ein Geparden Schutzprojekt. Am Nachmittag erreichen wir den Waterberg NP. 20. Tag: Okahandija - Windhoek (280 km) Am Nachmittag zurück in Windhoek. Tourende.

BASIC

Code 155Y31001

ab 2.449€ p.P.

Unterbringung 16x Camping (2er-Zelt) 3x Pension (DZ) Verpflegung 19x F, 17x M, 16x A Transport 4x4 Geländefahrzeug, Begleitfahrzeug Tourbegleitung erfahrener deutschsprachiger Reiseleiter Leistungen/Aktivitäten Campingausrüstung (außer Schlafsack/Isomatte) Nationalparkgebühren, Ausflüge, Aktivitäten und Wanderungen gemäß Reiseverlauf Teilnehmerzahl min. 6 - max. 10 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Anschlussprogramm Kombinieren Sie diese Tour mit einem Aufenthalt im privaten Wildschutzgebiet Kuzikus am Rande der Kalahari. Programme bitte anfragen.

Etosha NP Palmwag Twyfelfontein Brandberg Swakopmund Kuiseb Canyon Sesriem Sossusvlei

Otaviberge Waterberg NP Okahandja Windhoek Solitaire Nauklu

NAMIBIA

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/155Y31001


AFRIKA

Kaokoveld, Damaraland & West-Etoscha Namibia

BASIC

Code 155Y31003

ab 2.199€ p.P.

Unterbringung 15x Camping (2er-Zelt), 1x Pension (DZ)

Campingsafari mit dem Allradfahrzeug ins unerschlossene Kaokoland

• Besuch traditioneller Damara- & Ovahimba-Dörfer • Wanderungen in abwechslungsreichen Landschaften • Tierparadiese Etosha & Hoanib • Einzigartige Naturschauspiele erleben 1. Tag: Windhoek Individuelle Ankunft in Windhoek und Empfang am Flughafen. Auf dem Weg nach Windhoek kehren wir auf einer Wildfarm zum Brunch ein. Nachmittags lernen wir die Hauptstadt näher kennen. Am Abend Besuch eines urigen, namibianischen Steakhouse. 2. Tag: Windhoek – Spitzkoppe (280 km) Unser Tagesziel ist die Spitzkoppe, das „Matterhorn von Namibia“. Wir wollen auf einer Wanderung Felszeichnungen anschauen und die Gegend erkunden. Dabei erzählen wir Ihnen etwas über das richtige Verhalten im Busch und über die krabbelnden, kriechenden, stechenden und beißenden Bewohner Namibias. 3. Tag: Uis - Brandberg - Huab Tal (220 km) Nach einer etwa zweistündigen Fahrt treffen wir in Uis, einer kleinen Minenortschaft, ein. Am Nachmittag erreichen wir ein uriges Camp im Huab Tal. Von hier aus kann man Wanderungen entlang des Huab Flussbettes unternehmen oder eine der umliegenden Granitkuppen erklimmen. Mit etwas Glück beobachten wir unsere ersten Wüstenelefanten. 4. Tag: Ongongo Wasserfall (230 km) Weiter nördlich ist die Landschaft von roten Tafelbergen geprägt. Wir treffen immer wieder auf frei umherziehende Herden von Springböcken, Oryx und Bergzebras und auch Giraffen sind keine Seltenheit. Am Nachmittag arbeiten wir uns bis zum Ongongo Wasserfall vor. 5. Tag: Sesfontein – Hoanib (150 km) In Sesfontein endet, was man hierzulande im Allgemeinen als Straße bezeichnet und für die nächsten Tage gibt es nur noch Offroadstrecken. Wir werden im Flussbett des Ganamub nach Südwesten fahren, bis wir auf den Hoanib stoßen. Das Trockenrevier ist nicht nur reich an Wild, sondern auch an Sandpassagen. 6. Tag: Hoanib – Horausib (110 km) Wir folgen noch ein Stück weiter dem Hoanib Flusslauf. Am Nachmittag erreichen wir den Horausib. Hier gibt es stellenweise ganzjährig fließendes Wasser, entsprechend reich ist die Tierwelt. Was einen aber schier überwältigt ist die einmalige Landschaft.

7. Tag: Horausib (80 km) Vormittags unternehmen wir eine Pirschfahrt durch den Horausib und begeben uns auf die Suche nach Wüstenelefanten und Wüstenlöwen. Nachmittag zur freien Verfügung. 8. Tag: Sesfontein – Opuwo (250 km) Es geht über holprige Allradpisten, vorbei an bewohnten und auch unbewohnten Eingeborenensiedlungen. Trotz des wüstenhaften Habitat sind immer wieder Oryx-Antilopen oder Springböcke zu sehen. 9. Tag: Opuwo - Epupa Fälle / Kuene River (180 km) In Opuwo erleben Sie einen Schmelztiegel der verschiedenen Völker. Weiterfahrt zu den Epupa Fällen. Immer öfter kommen wir an den Dörfern des Ovahimba Volkes vorbei. Am Kunene Fluss und seinem Wasserfall finden wir einen sehr schönen Campingplatz. 10. Tag: Besuch Himbadorf (20 km) Wir besuchen ein Himbadorf und erhalten interessante Einblicke in die Lebensweise dieses Nomadenvolkes. Am Nachmittag Wanderung auf einen Berg mit Blick auf die die Wasserfälle. 11. Tag: Etosha NP (380 km) Uns steht ein langer Tag bevor, denn wir wollen bis auf Höhe des Etosha Nationalparks gelangen. 12. Tag: Etosha NP (200 km) Der westliche Teil des Parks ist nur mit einer Sondergenehmigung zu durchqueren und bietet eine traumhafte Tierlandschaft. Manche Tierarten sind nur in dieser Region des Parks zu finden. Unweit von unserem Camp wird die Wasserstelle von Scheinwerfern beleuchtet. Die Tiere erscheinen jeden Abend in großer Zahl und lassen sich in aller Ruhe beobachten und fotografieren. 13. Tag: Etosha – Otjiwarongo (250 km) Die Reise geht über Outjo nach Otjiwarongo, so dass wir zur Mittagszeit bei Okonjima eintreffen. Hier setzt man sich seit Jahren zum Wohl der Leoparden und Geparden ein. Während einer Pirschfahrt erfahren wir Wissenswertes über die Lebensweise dieser Großkatzen. 14. Tag: Windhoek (280 km) Fahrt über den Okahandja Holzmarkt nach Windhoek.

Epupa Fälle Opuwo Sesfontein Brandberg Spitzkoppe

Etosha NP

NAMIBIA

Verpflegung 14x F, 12x M, 12x A Transport 4x4 Geländefahrzeug Tourbegleitung erfahrener deutschsprachiger Reiseleiter Leistungen/Aktivitäten Campingausrüstung (außer Schlafsack/Isomatte), Nationalparkgebühren, Ausflüge, Aktivitäten und Wanderungen gemäß Reiseverlauf Teilnehmerzahl min. 6 - max. 10 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Anschlussprogramm Kombinieren Sie diese Tour mit einem Aufenthalt im privaten Wildschutzgebiet Kuzikus am Rande der Kalahari. Programme bitte anfragen.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

Otjiwarongo Windhoek

NAMIBIA

14 TAGE

www.moja-travel.net/155Y31003

49


Von Kapstadt zu den Victoriafällen Südafrika, Namibia, Botswana, Simbabwe

Overland

Code 138U11001

ab 1.299€ p.P.

Unterbringung 15x Camping (2er-Zelt), 4x Hostel (DZ)

20 TAGE • • • • • •

SÜDAFRIKA | NAMIBIA | BOTSWANA | SIMBABWE 50

Geführte Campingtour durch das südliche Afrika

Besuch Fish River Canyon & Sesriem Canyon Wanderungen zu den imposanten Sanddünen von Sossusvlei Wüstenlandschaften im Namib-Naukluft NP Pirschfahrt im Etosha Nationalpark Exkursion ins Okavango Delta Bootstour im Chobe Nationalpark

1. Tag: Kapstadt - Cederberg Mountain Region Wir fahren von Kapstadt aus Richtung Norden in die Cederberg Mountains. Geführte Gebirgswanderung zu den Malereien der San. 2. Tag: Namaqualand - Gariep/ Orange River Wir reisen nördlich via Springbok durch das Namaqualand zum Orange/Gariep River. Wir schlagen unser Camp am Flussufer auf. 3. Tag: Fish River Canyon Am Vormittag unternehmen wir eine Kanutour, um das Flußtal zu erkunden. Danach überqueren wir die Grenze nach Namibia und gelangen zum Fish River Canyon. 4. Tag: Namib-Naukluft Nationalpark Vom Canyon geht es weiter ins Landesinnere Namibias. Wir erreichen die Wüstenlandschaften des Namib-Naukluft NP. Hier erwartet uns eine kurze Wanderung in den imposanten Sesriem Canyon. Die Nacht verbringen wir unter freiem Himmel. 5. Tag: Sossusvlei Dünen – Namib Naukluft NP Heute Aufbruch früh am Morgen. Wir erreichen die spektakulären Sossusvlei Dünen und erklimmen die berühmte Düne 45 zu Sonnenaufgang. Weiter nach Solitaire, wo wir eine weitere Nacht in der Wüste verbringen. 6.-7. Tag: Swakopmund Nach einer aufregenden Fahrt durch die trockene Namib Naukluft, fahren wir zur Atlantikküste und erreichen Swakopmund. Der nächste Tag steht zur freien Verfügung für individuelle Aktivitäten. 8. Tag: Spitzkoppe Wir fahren ins Inland Richtung Spitzkoppe. Am Nachmittag besuchen wir die Felsmalereien der San. 9. Tag: Besuch Himba Stamm Nach morgendlichen Erkundungen fahren wir in Richtung Kamanjab und haben die Chance eine Stammesdorf der Himba zu besuchen. Für Viele eine bewegende Erfahrung! 10.-11. Tag: Etosha NP Wir machen uns auf den Weg in die Etosha. Die kargen Graslandschaften ermöglichen einzigartige Wildbeobachtungen. 12. Tag: Windhoek Nach einer morgendlichen Pirschfahrt brechen wir in Richtung Windhoek auf. Nach

Verpflegung 19x F, 18x M, 15x A

unserer Ankunft werden wir eine kurze Stadtführung machen. 13. Tag: Botswana/Ghanzi Heute überqueren wir die Grenze nach Botswana und fahren nach Ghanzi. Dort angekommen, treffen wir uns mit den einheimischen San Buschmännern. 14. Tag: Maun Weiter nach Maun, dem Tor zum Okavango Delta. Hier bereiten wir uns für die Exkursion ins Delta vor. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit zu einem Rundflug über das Delta. 15.-16. Tag: Okavango Delta Am Morgen fahren wir mit dem Truck ins Delta. Wir treffen die Bewohner der lokalen Gemeinde, die uns ihr Heimatland zeigen. Wir verbringen zwei unvergessliche Nächte im Buschcamp in der Wildnis des faszinierenden Deltas. 17. Tag: Gweta Wir fahren nach Osten zur Stadt Gweta und zu unserer Unterkunft Planet Baobab. 18. Tag: Chobe NP Im Chobe NP können Sie an einer Bootsfahrt auf dem Chobe River teilnehmen - eine der besten Möglichkeiten, um die Tiere des Parks zu beobachten. 19. Tag: Victoria Fälle Heute fahren wir zu den legendären Victoria Fällen. Wir besuchen den Nationalpark und erleben wie die Wassermassen des mächtigen Sambesi Flusses in die Schlucht stürzen. 20. Tag: Victoria Fälle Unsere Tour endet heute nach dem Frühstück.

Kamanjab

Etosha NP

Spitzkoppe

Victoria Falls Okavango Delta

Windhoek

Chobe NP

SIMBABWE

Maun Gweta Ghanzi

Swakopmund

NAMIBIA

B O T S WA N A

Namib-Nauklu NP/ Sossusvlei Fish River Canyon Gariep (Orange) River

SÜDAFRIKA Cederberg Kapstadt

Transport Overland-Truck Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung, deutschsprachiger Übersetzer an bestimmten Terminen Leistungen/Aktivitäten Komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Campinggebühren, Nationalparkgebühren, Ausflüge und Aktivitäten gemäß Reiseverlauf (Activity Package beachten!) Teilnehmerzahl mind. 4 - max. 18 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise) Activity Package ZAR 3.450 (ca. 350 Euro) Dieses Paket beinhaltet die besten Ausflüge und Aktivitäten der Tour. Sie haben die Möglichkeit das „Activity Package“ direkt mit der Tour zu buchen. Sie können die einzelnen Ausflüge individuell vor Ort buchen/bezahlen. Das „Activity Package“ beinhaltet folgende Aktivitäten: San Kultur-Erlebnis, geführte Wüstenwanderung in Sossusvlei, Besuch eines Himba Stammes, 3-tägige Okavango Delta Exkursion, Bootstour im Chobe Nationalpark, Eintrittsgebühr Victoria Falls Nationalpark Variante Diese Tour ist auch in umgekehrter Richtung (ab Victoria Falls/bis Kapstadt - Tourcode: 138Y11038) oder mit Übernachtung in festen Unterkünften (Tourcode: 138Y11002) buchbar.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/138U11001


AFRIKA

Highlights von Namibia & Botswana

Overland

Namibia, Botswana

Code 126Y10020

ab 1.885€ p.P.

+ Local Payment ZAR 1.900

Unterbringung 17x Camping (2-er Zelt), 3x Hotels/Hütten

• • • • •

Camping-Abenteuer in den spektakulären Landschaften des südlichen Afrikas

Pirschfahrten im Caprivi & Etosha NP Namib Desert & Sossusvlei Dünenwanderung Kalahari: Buschwanderung mit den San Buschmännern Okavango Delta Mokoro-Exkursion Bootsfahrt bei Sonnenuntergang auf dem Chobe River

1. Tag: Livingstone Individuelle Anreise nach Livingstone. Treffen mit dem Reiseleiter und der Gruppe am Abend. 2. Tag: Livingstone Ganzer Tag zur Erkundung der Victoria Wasserfälle. Es stehen vielfältige optionale Abenteuer-Aktivitäten zur Auswahl. 3.-4. Tag: Caprivi Wir verlassen Livingstone und überqueren die Grenze nach Namibia. Wir erreichen den Caprivi-Streifen zwischen Angola, Sambia und Botswana. Wir haben zwei Tage, um die abgelegene und wundervolle Region zu erkunden. Wir besuchen auch die Popa Wasserfälle am Kavango River. 5. Tag: Rundu Morgens genießen wir die vielfältige Vogelwelt, die das Camp umgibt. Danach geht es weiter in den Westen, entlang dem Kavango Fluss und zu unserem Zeltplatz direkt neben dem Fluss in Rundu. 6.-7. Tag: Etosha NP Der Etosha Nationalpark im tierreichen Nordwesten Namibias, ist unser nächstes Ziel. Wir unternehmen Pirschfahrten durch die riesige trockene Etosha Pfanne auf der Suche nach Elefanten, Antilopenherden und Löwen. Wir errichten unser Camp in Namutoni, Halali oder Okaukuejo, wo es ein beleuchtetes Wasserloch gibt. (Je nachdem wo sich die Tierherden gerade bewegen). 8. Tag: Ugab Wilderness Unser nächstes Ziel ist Brandberg, wo wir unser Camp neben dem ausgetrocknetem Ugab Flussbett aufschlagen. Wir erkunden die umliegenden Berge zu Fuß mit einem lokalen Guide. 9. Tag: Spitzkoppe Unsere Reise führt uns in südliche Richtung durch einige wunderschöne Wüstenlandschaften. Wir bauen unser Camp am Fuße der massiven Granitkuppeln auf und unternehmen eine Wanderung um die Gegend zu erkunden. 10.-11. Tag: Swakopmund Wir überqueren flache, offene Ebenen auf dem Weg zur Küste, wo wir die „Cape Cross Robben-Kolonie“ besuchen werden. Weiter südlich liegt die Küstenstadt Swakopmund. Freier Tag zum Erkunden der Stadt. 12.-13. Tag: Namib Desert Von den mondartigen

Verpflegung 20x F, 17x M, 12x A

Landschaften rund um die Küstenstadt Swakopmund weiter zur Namib-Wüste mit ihren roten Sanddünen. Während einer Wanderung nach Sossusvlei erkunden wir den Sesriem Canyon und erleben den Sonnenuntergang über den welthöchsten Sanddünen. 14. Tag: Windhoek Heute besuchen wir die kosmopolitische Hauptstadt Namibias. 15. Tag: Kalahari Auf dem Weg nach Botswana übernachten wir im Herzen der Kalahari. Wir machen einen Spaziergang mit einem Buschmann und lernen von ihm Tricks und Kniffe, um im Busch zu überleben. 16.-18. Tag: Okavango Delta Wir zelten für eine Nacht in Maun, wo wir uns auf die Exkursion in das Okavango Delta mit traditionellen Mokoros (EinbaumKanus) vorbereiten. Zwei Tage zelten wir auf einer abgelegenen Flussinsel im Delta und erleben Buschwanderungen, gehen Schwimmen oder beobachten die vielfältige Vogelwelt. 19. Tag: Makgadikgadi Pans Wir besuchen die größte Salzpfanne der Welt und erleben Wildtiere bei ihrer Wanderung zum Wasser. Spüren Sie die unermessliche Weite Afrikas bei einem unvergesslichen Sonnenuntergang. Nach einem Regenschauer füllen sich die Salzpfannen schnell mit Wasser und locken Tausende von Wasservögel, Zebraherde, Gnus und Springböcke an. 20. Tag: Chobe NP Wir fahren in nördliche Richtung durch das Chobe Waldreservat nach Kasane. Der Chobe NP ist für große Elefanten- und Büffelherden bekannt. Den Nachmittag verbringen wir mit einer Bootsfahrt auf dem Chobe Fluss auf der Suche nach Tieren. 21. Tag: Victoria Fälle/Livingstone  An diesem Morgen fahren wir nach Livingstone, wo unsere faszinierende Reise gegen Mittag endet. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

SAMBIA Etosha NP

Caprivi

Rundu

Okavango

Brandberg Spitzkoppe Windhoek Swakopmund Sossusvlei

Tourbegleitung Zwei erfahrene, englischsprachige Reiseleiter (zu bestimmten Terminen auch deutschsprachiger Reiseleiter) Leistungen/Aktivitäten komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Eintritts- und Nationalparkgebühren, Okavango Delta Mokoro-Exkursion, Ausflüge, Aktivitäten und Pirschfahrten gemäß Reiseverlauf Teilnehmerzahl mind. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise) Variante Diese Tour kann auch mit Übernachtung in komfortablen Unterkünften gebucht werden (Tourcode: 126Y10023). Die Tour kann auch als verkürzte 15-tägige Reise bis Windhoek gebucht werden (Tourcode: 126Y10026).

Vic Falls/ Livingstone

Chobe NP

N A M I B I A Delta

Transport LKW / Truck, Allradfahrzeug

Maun Makgadikgadi Kalahari

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

B OT S WA N A

NAMIBIA | BOTSWANA

21 TAGE

www.moja-travel.net/qr/126Y10020

51


Botswana Safari Zwischen Chobe, Moremi & Khwai Botswana, Simbabwe, Südafrika

CLASSIC Code 181Y10050

ab 1.510€ p.P. + Local Payment ZAR 2.000

Unterbringung 10x Camping (2er-Zelte), 1x Lodge (DZ)

12 TAGE • • • • • •

BOTSWANA | SIMBABWE | SÜDAFRIKA 52

Mobile Campingsafari zu den spektakulärsten Wildreservaten Botswanas

Pirschfahrt in Tuli Block Kubu Island & Makgadikgadi Pfannen Wildbeobachtungsfahren in Moremi & Savuti Mokoro-Exkursion ins Okavango Delta Khwai River - Pirschfahrten am Tag und bei Nacht Pirschfahrt & Bootstour im Chobe NP

1. Tag: Johannesburg - Tuli Block Wir fahren via Pretoria durch die Limpopo Provinz nach Botswana und in den Tuli Block. Dieser dünne Landstreifen befindet sich im Südosten Botswanas, grenzt im Norden an Simbabwe und im Süden an Südafrika. Ganz im Osten haben sich die Wildtierreservate mit riesigen Herden von Elefanten und hunderten von farbenfrohen Vögeln gebildet. Wir werden entweder noch an diesem Abend oder am nächsten Morgen zu einer Wildbeobachtungsfahrt aufbrechen. 2. Tag: Tuli Block - Khama Nashornschutzgebiet Unser heutiges Ziel ist das Khama Nashornschutzgebiet. Die „Khama Rhino Sanctuary“ Stiftung ist ein gemeinschaftliches Wildtierprojekt, welches 1992 entstand, um die Breitmaulnashörner, deren Zahl zunehmend sank, zu retten. Wir erkunden die Gegend während einer Nachmittagsfahrt auf der Suche nach den Breitmaulnashörnern. 3. Tag: Khama Nashornschutzgebiet - Kubu Island Heute fahren wir nach Kubu Island, einer „Insel“ aus Granitfelsen, die sich in der Region der Makgadikgadi Pfannen in Botswana befindet. Die Insel hat die Form einer Sichel und verfügt über Strände mit fossilen, vom Wasser geformten Kieselsteinen, die den früheren Wasserspiegel aufzeigen. 4. Tag: Kubu Island – Maun Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg nach Maun, dem Tor zum Okavango Delta. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. 5. Tag: Maun - Khwai River Nach dem Frühstück werden wir von unseren einheimischen Botswana Guides abgeholt und erreichen nach einer kurzen Fahrt die Mokoro Station. Von hier aus treiben wir in Mokoros (Einbaumboote) durch die dichte Vegetation des Okavango Deltas und treffen hoffentlich auf eine Vielzahl von Tieren und Vögeln. Abends steht eine nächtliche Pirschfahrt auf dem Programm - eine gute Gelegenheit nachtaktive Tiere zu sehen. 6. Tag: Khwai River (Okavango Delta) Den heutigen Tag ver-

bringen wir in der Khwai Region. Wir unternehmen eine Pirschfahrt. Khwai ist bekannt für seine große Konzentration an Säugetieren. Durch die außergewöhnliche Lage durchstreifen häufig Elefanten, Büffel, Löwen, Leoparden und Geparden und sogar Wildhunde die Gegend. 7. Tag: Moremi Wildtierreservat Heute lernen wir das Moremi Wildreservat kennen, das als eines der schönsten und vielfältigsten Reservate Afrikas gilt und eine unübertroffene Konzentration an Wildtieren aufweist. Wir verbringen den ganzen Tag in der unberührten Natur des Wildreservats. 8. Tag: Khwai River – Savuti Wir verlassen unser Camp und fahren zum Savuti Wildtierreservat, das zum Chobe Nationalparks gehört. Savuti beheimatet eine der größten Konzentrationen von Wildtieren wie Giraffen, Elefanten, Zebras, Impalas, Antilopen, Gnus, Kudus, Büffel, Wasserböcke, Warzenschweine und viele mehr. Savuti wird auch von vielen Raubtieren wie Löwen, Hyänen, Schakalen, Füchsen, Wildhunden und Geparden bewohnt. 9.-10. Tag: Chobe NP Die nächsten Tage verbringen wir in Kasane, dem Tor zum tierreichen Chobe Nationalpark. Wir genießen den Sonnenuntergang während einer Bootsfahrt auf dem Chobe Fluss, wo wir Elefanten, Flusspferde, Krokodile und die vielfältige Vogelwelt ganz nah und ohne Fernglas beobachten können. Am nächsten Morgen erwartet uns noch eine spannende Pirschfahrt. 11. Tag: Chobe NP - Victoria Falls Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir Simbabwe, die Heimat der mächtigen Victoria Fälle. Den Rest des Tages haben Sie Freizeit, um an einigen der vielen optionalen Aktivitäten teilzunehmen. 12. Tag: Victoria Falls Heute endet unsere Reise und Sie werden für Ihren Weiterflug zum Victoria Falls Flughafen gebracht.

Verpflegung 11x F, 11x M, 10x A Transport 4x4 Fahrzeug, Sprinter, Boot Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung. Deutschsprachige Reiseleitung zu bestimmten Terminen Leistungen/Aktivitäten komplette Camping- und Küchenausrüstung (außer Schlafsack), alle Nationalparkgebühren, Pirschfahrten in allen genannten Nationalparks, Mokoro Exkursion ins Okavango Delta, Bootstour auf dem Chobe River Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise) Variante Diese Tour ist auch als verkürzte 9-tägige Reise ab Maun buchbar.

Chobe NP

Okavango Delta

Maun

Victoria Falls Savuti NP Moremi NP

Khama Rhino

SIMBABWE

Tuli Block

B OT S WA N A SÜDAFRIKA

Johannesburg

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/181Y10050


AFRIKA

4x4 Abenteuer Botswana Botswana

dRIVE

Code 108Y30001

ab 1.595€ p.P.

Unterbringung 9x Camping

• • • •

Selbstfahrertour im Geländewagen zu den Naturschätzen Botswanas

Moderne und neuwertige Fahrzeuge inkl. Campingausrüstung Pirschfahrten in Eigenregie in Chobe, Savuti, Khwai und Moremi Flexible Routenplanung und Reisedauer Wahlweise auch mit Lodges buchbar

1. Tag: Kasane Individuelle Anreise nach Kasane. Auf Wunsch organisieren wir Ihnen einen Transfer ab Victoria Falls Airport. In Kasane werden Sie an der Mietwagenstation bereits erwartet und begrüßt. Anschließend erfolgt eine umfassende Einführung zu Ihrer Route, dem Geländefahrzeug und der Ausrüstung. Ihnen werden wichtige Informationen zu aktuellen Straßenzuständen und Fahrrouten gegeben. Danach haben Sie Zeit sich mit Proviant für die nächsten Tage einzudecken. 2.-3. Tag: Kasane – Chobe Nationalpark (ca. 35 km + Pirschfahrten) Sie verlassen heute die Zivilisation und brechen auf zur Fahrt in den Chobe Nationalpark. Der Nationalpark gehört zu den bekanntesten und schönsten in Wildschutzgebieten in ganz Afrika und ist vor allem für seine riesigen Elefantenherden bekannt. Vor allem während der Trockenzeit findet man hier die meisten Elefanten in ganz Afrika. Im Chobe Nationalpark leben die meisten Wildtiere des ganzen Landes. Auch zahlreiche weitere Tierarten können Sie während Ihren selbst durchgeführten Pirschfahrten entdecken, wie z.B. Löwen, Nilpferde, Zebra, verschiedene Antilopenarten, Löwen und Giraffen. Fast alle Wege durch das Parkgebiet sind rauh und sandig und können nur per Geländewagen befahren werden. 4.-5. Tag: Savuti Region (ca. 130 km + Pirschfahrten) Heute geht es weiter in die Savuti Region ganz im Norden des Chobe Nationalparks. Die Fahrzeit beträgt ca. 5-6 Stunden. Auf dem Weg nach Savuti kommen Sie an den Felsmalereien der Ureinwohner, den „Bushmen Paintings“, vorbei. Die Savuti Region ist für ihre Unberührtheit und Abgeschiedenheit bekannt und weist die meisten Chobe-Fluss vorkommenden Arten auf. Bekannt ist dieses Gebiet vor allem für seine Raubkatzen, insbesondere Löwen, Geparde und Hyänen, die hier in großer Zahl beheimatet sind. Der Savuti-Kanal ist in den letzten hundert Jahren mehrfach aus unerklärlichen Gründen ausgetrocknet und begann

dann wieder Wasser zu führen. 2010 wurde der Savuti Kanal zum ersten Mal seit 30 Jahren wieder geflutet und bewässert nun die umliegende Savannenlandschaft. Hier findet auch die jährliche Wanderung von Zebras, Kudus, Impalas, Gnus und natürlich den Raubtieren statt. Mit etwas Glück entdecken Sie auf Ihren Pirschfahrten das Löwen-Rudel, das sich auf Elefantenjagd spezialisiert hat. 6.-7. Tag: Khwai Region im Moremi Wildreservat (ca. 100 km + Pirschfahrten) Heute fahren Sie ca. 4-6 Stunden in die Khwai Region im östlichen Moremi Wildreservat. Khwai ist bekannt für seine große Konzentration an Säugetieren. Der Khwai-Fluss bildet die natürliche Grenze zwischen dem weltberühmten Moremi Wildreservat und der Khwai Konzession und erlaubt den Tieren uneingeschränkte Wanderungen in dieser zaunlosen Wildnis. Das ganze Jahr hinweg können Raubtiere in diesem Gebiet, das als eines der fruchtbarsten Botswanas gilt, gesichtet werden. Die besondere Lage Khwais macht es zu einer permanenten Heimat von Elefanten, Büffeln, Löwen, Leoparden, Geparden und Wildhunden. Auch Vogelliebhaber kommen auf ihre Kosten. 8.-9. Tag: Moremi (ca. 45 km/ca. 90 km in der Regenzeit + Pirschfahrten) Sie fahren weiter in das Moremi Wildreservat und die Fahrzeit beträgt ca. 4-6 Stunden. Schon während der Fahrt haben Sie die Möglichkeit Tiere zu beobachten. Das Moremi-Wildreservat befindet sich im mittleren und östlichen Teil des Okavango-Deltas. Das berühmte Wildtierreservat gilt als eines der reichsten und vielfältigsten Ökosysteme Afrikas. Entdecken Sie den enormen Wildreichtum in diesem Gebiet und lassen Sie die Schönheit der unberührten Natur auf sich wirken. 10. Tag: Moremi - Maun Heute endet Ihr 4x4 Abenteuer und Sie packen Ihre Ausrüstung zusammen und fahren nach Maun. Sie geben Ihr Fahrzeug an der Station zurück. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

SAMBIA Chobe NP Maun

Kasane

Moremi

B OT S WA N A

Verpflegung keine Mahlzeiten enthalten Transport Mietfahrzeug (Toyota Hilux Double Cab mit Campingausrüstung) Leistungen 4x4 Fahrzeugmiete ab Kasane/bis Maun, komplette Camping- und Küchenausrüstung (u.a. Dachzelt, Schlafsack, Kühlschrank, Tisch, Stühle, Grill), ausführliches Einführungsgespräch, Infopaket inklusive Karten, vorgebuchte Campingplätze, Nationalparkgebühren, Fahrzeugversicherung (Standard Cover mit Selbstbeteiligung), Gebühr für Einwegmiete, Medivac-Versicherung, GPS Navigationsgerät, 24-Stunden Notfall-Service Teilnehmerzahl min. 2 Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Fahrsicherheitstraining vor der Tour buchbar (nähere Infos und Preis auf Anfrage). Variante Fahrzeug-Upgrade zu Toyota Landcruiser gegen Aufpreis buchbar. Tourverlauf und Reisedauer können individuell gestaltet werden. Gerne stellen wir Ihnen Ihre Wunschroute zusammen. Gerne organisieren wir Ihnen diese Selbstfahrertour auch mit vorgebuchten Lodges. Fahrzeugmiete auch ohne Campingausrüstung möglich, falls Übernachtung in Lodges gewünscht wird.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

BOTSWANA

10 TAGE

www.moja-travel.net/qr/108Y30001

53


Wildparks von Botswana

14 TAGE • • • • • •

BOTSWANA | SÜDAFRIKA | SIMBABWE 54

Eindrucksvolle Safari in kleiner Gruppe mit Übernachtung in komfortablen Unterkünften

Pirschfahrt im Khama Rhino Sanctuary Mokoro-Exkursion ins Okavango Delta Pirschfahrten im Moremi Wildreservat Pirschfahrt und Bootstour im tierreichen Chobe Nationalpark Makgadikgadi-Becken Victoria-Wasserfälle

1. Tag: Johannesburg - Khama Rhino Sanctuary Wir starten früh am Morgen in Richtung Botswana zum Khama Rhino Sanctuary. Das Reservat befindet sich im Kalahari Sandveld. Die charakteristischen natürlichen Wasserlöcher sind ein erstklassiger Lebensraum für Weiße Nashörner, Zebras und Gnus. 2. Tag: Maun             Wir durchqueren die Kalahari-Wüste mit dem Ziel Maun, dem Eingangstour zum Okavango Delta. 3.-4. Tag: Okavango Delta Wir fahren in das Okavango Delta zu unserem abgelegenen Zeltplatz mitten im Herzen des größten Binnendeltas der Welt. Die erstaunliche Natur hat einiges zu bieten: zahlreiche Letschwe-Antilopen, Büffel, Elefanten, sogar Eisvögel mit etwas Glück und zahlreiche andere Vogelarten. Eines der eindrucksvollsten Erlebnisse, die man überhaupt im Okavango Delta haben kann, ist langsam in einem Mokoro (traditionelles Einbaumboot) die schilfumrandeten Kanäle entlang zu dümpeln, angetrieben von einem einheimischen Fahrer, der das Boot mit einem langen Holzstab steuert. 5.-8. Tag: Moremi Nachdem wir den Abend entspannt verbracht haben, fahren wir mit einem offenen Allradfahrzeug in das Moremi Game Reserve und beobachten die fantastische Tierwelt. Wir verbringen drei Tage mit Pirschfahrten im Moremi und den angrenzenden privaten Reservaten und bestaunen die reichlich vorhandene Artenvielfalt. Am Morgen des achten Tages begeben wir uns noch einmal nach Moremi für eine Vormittags-Pirschfahrt, bevor wir am frühen Nachmittag des 8. Tages wieder nach Maun zurückfahren. 9. Tag: Makgadikgadi Pans Am Vormittag haben Sie die optionale Möglichkeit einen Flug über das Okavango Delta zu unternehmen, bevor wir nach Nata weiterziehen. Die schimmernden Salzpfannen von Makgadikgadi erscheinen dem Betrachter wie eine endlose, gleißend helle Ebene. Anschließend besteht noch die Zeit für einen optionalen Rundflug, bevor wir nach

Overland

Botswana, Südafrika, Simbabwe

Nata aufbrechen, um hier den Tag mit dem unvergesslichen Sonnenuntergang über den Makgadikgadi Pans abzuschließen. 10.-11. Tag: Chobe Nationalpark Der Chobe River ist eine der atemberaubendsten Attraktionen Botswanas. Gemächlich fließt der Chobe River entlang der nördlichen Grenze des Chobe Nationalparks. Der Fluss ist ein beliebter Anziehungspunkt für Elefantenherden, die kaum nirgendwo in Afrika zahlreicher vertreten sind als hier. Schon am frühen Morgen spüren wir mit unseren Kameras dem Wild nach und kehren anschließend zu einem leckeren Brunch in das Camp zurück. Am späten Nachmittag unternehmen wir als Höhepunkt des Tages eine Bootstour in der Dämmerung bei der uns wieder riesige Elefantenherden begegnen, die am Chobe ihren Durst stillen. 12.-13. Tag: Victoria Falls Wir besuchen den „Mosi oa Tua“, den „Donnernden Rauch“ - die spektakulären Victoria-Fälle. Die großartigen Wasserfälle gehören zweifellos zu den Naturwundern der Erde. Die Victoria-Falls-Brücke geht auf den Kolonialisten Cecil Rhodes zurück, der ihren Bau 1900 anordnete. Sie überspannt die beeindruckende Schlucht des Sambesi und ist der Ausgangspunkt für einen Adrenalin-Stoß der besonderen Art. Aus 111 Metern stürzen sich BungeeJumper von der Mitte des Bauwerks in die Tiefe. Weitere Möglichkeiten der Freizeitgestaltung sind WildwasserRafting oder ein Rundflug über die gewaltige Szenerie (alles optional - nicht im Reisepreis enthalten). 14. Tag: Victoria Falls Die Tour endet nach dem Frühstück.

Okavango Delta

Chobe NP Moremi

Code 126Y10016

ab 1.995€ p.P.

+ Local Payment US$ 300

Unterbringung 11x Lodges/Chalets/Tented Camps (DZ), 2x Busch-Camping Verpflegung 13x F, 11x M, 5x A Transport Overland-Truck, Geländefahrzeug, Boot Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung. Deutschsprachige Reiseleitung zu bestimmten Terminen Leistungen/Aktivitäten Eintrittsgebühr und Pirschfahrt Khama Rhino Sanctuary, 3-tägige Okavango Delta Exkursion mit Buschwanderungen, Eintrittsgebühr und Pirschfahrten Moremi Wildreservat, Eintrittsgebühr Makgadikgadi Pans, Eintrittsgebühr und Pirschfahrten/Bootstour Chobe Nationalpark, Eintrittsgebühr Victoria Fälle Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise) Variante Es ist möglich diese Tour erst ab Maun / Tag 2 zu buchen. Diese Tour bieten wir auch als Campingsafari an (Tourcode: 126U11003).

Victoria Falls

SIMBABWE Nata

Maun

Khama Rhino Sanctuary

B OT S WA N A

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

Johannesburg

SÜDAFRIKA

www.moja-travel.net/qr/126Y10016


AFRIKA Namibia, Botswana, Simbabwe

14 TAGE

Overland-Safari mit Komfort auf den Spuren der Wildtiere

• Begegnung mit Himba & Buschmännern • Pirschfahrten im Etosha Nationalpark • Fly-In Exkursion in das Okavango Delta • Bootsfahrt zu Sonnenuntergang im Chobe NP • Übernachtung naturnah in schönen Safari-Unterkünften 1. Tag: Swakopmund Sie treffen heute Ihren Reiseleiter für eine Vorbesprechung zur Tour. Rest des Tages zur freien Verfügung, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden oder um an einer der zahlreichen optionalen Aktivitäten teilzunehmen, die das sympathische Küstenstädtchen sowie Abenteuer Hauptstadt Namibias bereithält. ÜN: Stay @ Swakop 2. Tag: Swakopmund – Khorixas Wir begeben uns ins Inland Namibias, nach Khorixas. Unterwegs besuchen wir den Brandberg, einem heiligen Ort für die einheimischen San Buschmänner. Nach einer kurzen Wanderung erreichen wir hier die sogenannten White Lady Felsmalereien. Am Nachmittag besuchen wir den Petrified Forest, bevor wir Khorixas erreichen. ÜN: Igowati Lodge 3. Tag: Kamanjab - Himba Heute geht es weiter von Khorixas nach Kamanjab im Nordwesten Namibias. Am Nachmittag treffen wir auf die Himba, ein semi-nomadischer Volksstamm, der hier in der Gegend ansässig ist. Die Stammesmitglieder sind leicht an ihrem einzigartigen Kleidungsstil zu erkennen - die Haut wird mit einer roten Paste eingerieben und sie sind prächtig geschmückt. ÜN: Oase Guesthouse 4.-5. Tag: Etosha NP Der Etosha Nationalpark ist das beeindruckendste Natur-spektakel des Landes. Die Kombination aus hunderten von Säugetier- und Vogelarten, sehr seltenen Büschen und grandiosen Landschaftsformen garantieren einen unvergesslichen Aufenthalt. Wir verbringen unseren Aufenthalt mit zahlreichen Pirschfahrten. Am Abend sitzen wir an den beleuchteten Wasserlöchern und können Ausschau nach weiteren Wildtieren halten. ÜN: Halali und Okakuejo Lodges 6. Tag: Windhoek Nach einer letzten frühmorgendlichen Safari, brechen wir in Richtung Windhoek, der Hauptstadt Namibias, auf. Unterwegs besuchen wir einen bekannten Handwerksmarkt. In Windhoek angekommen unternehmen wir eine kurze Stadtrundfahrt. ÜN: Arebbusch Travel Lodge 7. Tag: Windhoek - Ghanzi (Botswana) Wir verlassen Wind-

hoek früh morgens und erreichen bald darauf die Grenze nach Botswana. Unser Ziel für den heutigen Tag ist Ghanzi. Nachdem wir unsere Lodge erreicht haben, treffen wir am Abend auf die einheimischen Buschmänner (San), die uns einige ihrer traditionellen Tänze vorführen. ÜN: Ghanzi Trail Blazers 8.-10. Tag: Maun - Okavango Delta Wir verbringen eine Nacht in Maun und bereiten uns auf unser bevorstehendes Abenteuer vor. Mit einem Buschflugzeug fliegen wir über das faszinierende Delta zu unserer Unterkunft für die nächsten zwei Tage. Oft kann man Tiere sogar schon von der Unterkunft aus beobachten, wir werden jedoch auch eine Buschwanderung in der Wildnis des Deltas unternehmen und, falls es der Wasserspiegel erlaubt, eine Bootstour mit einem traditionellen Mokoro. ÜN Maun: Delta Rain, Sitatunga; ÜN Delta: Moremi Crossing 11. Tag: Gweta Ein zweiter landschaftlich reizvoller Flug bringt uns zurück nach Maun. Am Nachmittag fahren wir weiter nach Gweta. ÜN: Planet Baobab 12. Tag: Chobe NP Wir verlassen Gweta früh am Morgen und machen uns auf den Weg nach Kasane. Wir unternehmen am Nachmittag eine Safari per Boot in den bekannten Chobe Nationalpark. Die Pirschfahrt auf dem Fluss bietet ausgezeichnete Fotomotive und sie kommen den Wildtieren so nah, dass Sie nicht einmal ein Fernglas brauchen. ÜN: Thebe River Lodge 13.-14. Tag: Victoria Falls Früh am Morgen Gelegenheit zu einer optionalen Pirschfahrt im Chobe NP. Dann machen wir uns auf den Weg nach Simbabwe. In Victoria Falls angekommen, werden uns alle hier angebotenen optionalen Aktivitäten vorgestellt. Danach begeben wir uns zu den spektakulären Viktoria Wasserfällen, wo wir das gewaltige Rauschen des Zambezi erleben dürfen. Die Tour endet nach dem Frühstück an Tag 14. ÜN: Elephant Hills Hotel

Kasane/Chobe NP Etosha NP Okavango Delta Khorixas

Windhoek

Swakopmund

NAMIBIA

Ghanzi

Maun

Victoria Falls Gweta

SIMBABWE

B O T S WA N A

OVERLAND

Code 138Y10021

ab 1.370€ p.P.

Unterbringung 13x Lodges/Tented Camps (DZ) Verpflegung 13x F, 12x M, 10x A Transport Overland-Truck,Geländefahrzeug, Buschflugzeug, Boot Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung. Deutschsprachiger Reiseleiter zu bestimmten Terminen Leistungen/Aktivitäten Nationalparkgebühren, Ausflüge und Aktivitäten gemäß Reiseverlauf (Activity Package beachten!) Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12/18 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise) Activity Package: ZAR 7.710 (ca. 770 Euro) Dieses Paket beinhaltet die besten Ausflüge und Aktivitäten der Tour. Sie haben die Möglichkeit das „Activity Package“ direkt mit der Tour zu buchen. Sollten Sie dies nicht wünschen, dann können Sie die einzelnen Ausflüge individuell vor Ort buchen/ bezahlen. Das „Activity Package“ beinhaltet folgende Aktivitäten: Himba Begegnung, Fly-In Exkursion Okavango Delta, Bootstour im Chobe NP, Eintrittsgebühr Victoria Falls. Variante Diese Tour ist auch buchbar in umgekehrter Richtung (ab Victoria Falls/bis Swakopmund - Tourcode: 138Y10050) oder mit Übernachtung auf Campingplätzen (Tourcode: 138Y10011 bzw. 138Y10016). Diese Tour wird zu bestimmten Terminen als Kleingruppenreise mit nur max. 12 Teilnehmern durchgeführt. Für diese Termine kommt ein Aufpreis hinzu. Details finden Sie in der Tourbeschreibung auf unserer Internetseite.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

NAMIBIA | BOTSWANA | SIMBABWE

Wüste & Okavango intensiv

www.moja-travel.net/138Y10021

55


Simbabwe Entdeckertour Simbabwe

BASIC

Code 107A20020

p.P. + Local Payment US$ 490

20 TAGE • • • •

SIMBABWE 56

Campingsafari durch eines der vielfältigsten Länder des Südlichen Afrikas

Besuch von acht Nationalparks Begegnung mit der freundlichen Bevölkerung Aufstieg auf den höchsten Berg Simbabwes Pirschfahrten & Walking Safaris

1. Tag: Harare – Farm Camp Individuelle Anreise nach Harare am Vormittag. Empfang am Flughafen und Fahrt gen Osten nach Marondera. Genießen Sie die deutsche Gastfreundschaft auf einer Farm im Busch. 2. Tag: Farm Camp Zur Einstimmung unternehmen wir in einem nahe gelegenen privaten Tierpark eine Wanderung in herrlicher Landschaft mit bizarren Felsformationen. 3. Tag: Juliasdale / Eastern Highlands Panoramafahrt in den „Schwarzwald“ Simbabwes in Richtung Nyanga Nationalpark. In diesem wunderschönen Bergland befinden sich mit dem Mount Nyangani der höchste Berg Simbabwes und die 760 m hohen Mtarazi Falls. 4. Tag: Nyanga NP Fahrt durch den Nyanga Nationalpark und Wanderung hinauf auf den Mount Nyangani (2.594 m). Nach ca. 2,5 Stunden erreichen wir den Gipfel und haben eine prächtige Aussicht auf den Nationalpark. 5. Tag: Juliasdale - Great Zimbabwe Wir überqueren den Save River auf der mächtigen Birchenough Bridge. In der Nähe der Stadt Masvingo liegt unser heutiges Ziel – die geheimnisvolle Ruinenanlage von Great Zimbabwe. 6. Tag: Great Zimbabwe - Lake Mutirikwi NP Eine morgendliche Wanderung führt uns durch diese mysteriöse Stätte der Vergangenheit. Der Ruinenkomplex aus dem 11. Jahrhundert ist eine der großartigsten historischen und kulturellen Attraktionen Simbabwes. Anschließend kurze Fahrt zum Lake Mutirikwi Nationalpark. 7. Tag: Lake Mutirikwi NP Wir unternehmen eine Pirschfahrt und eine geführte Fuß-Safari mit einem einheimischem Ranger. 8. Tag: Lake Mutirikwi NP - Matopos Fahrt nach Bulawayo, zweitgrößte Stadt des Landes. Gerade mal 40 km vom Stadtzentrum von Bulawayo entfernt befindet sich der Matopos Nationalpark. 9. Tag: Matopos NP Heute steht eine spannende Fahrt durch die bizarre Felslandschaft des Matopos Nationalparks auf dem Programm. Wir unternehmen eine Wanderung zu gut erhaltenen Buschmannfelsmalereien. 10. Tag: Matopos - Hwange NP Weiter geht unsere Reise mit einer Fahrt in den Hwange Nationalpark, dem größten Nationalpark

von Simbabwe. 11. Tag: Hwange NP Morgens und nachmittags unternehmen wir Pirschfahrten im Nationalpark. Der Wildreichtum von Hwange ist beeindruckend: Hier leben ungefähr 90 Tierarten, über 400 Vogelarten und die Flora bietet über 1000 verschiedene Baum- und Straucharten. 12. Tag: Hwange NP Heute geht es auf eine spannende Fuß-Safari mit einheimischem Ranger. Am Nachmittag erleben Sie eine weitere Pirschfahrt im Park. 13. Tag: Hwange NP - Victoria Falls Fahrt vom Hwange NP nach Victoria Falls. Die gigantischen Wasserfälle sind zweifellos Simbabwes berühmteste Attraktion. Am Abend unternehmen wir eine Bootsfahrt auf dem mächtigen Zambezi. 14. Tag: Victoria Falls NP Während des Aufenthaltes bei den weltberühmten Wasserfällen unternehmen wir eine Wanderung entlang der in die Tiefe stürzenden Wassermassen und des mächtigen Zambezi Rivers. Danach besuchen wir eine Krokodilfarm. 15. Tag: Tongaland – Lake Kariba Vorbei an ursprünglichen Tongadörfern und Kraals gelangen wir durch teils unberührte Natur zum Lake Kariba Nationalpark bei Mlibizi. 16. Tag: Tongaland Abenteuerliche Pisten führen Sie durch ein Stück Bilderbuch-Afrika mit abwechslungsreichen Bergketten im Hintergrund. Bei einem Buschcamp in der Wildnis verbringen wir den Abend am Lagerfeuer. 17. Tag: Chinhoyi Cave NP Wir reisen in südliche Richtung nach Chinhoyi. Unser Ziel ist der Chinhoyi Cave Nationalpark. Wir unternehmen einen Spaziergang und besuchen die sehenswerte Kalksteinhöhle. 18. Tag: Lake Chivero Heute fahren wir weiter zum Lake Chivero. 19. Tag: Lake Chivero NP Morgendliche Pirschfahrt durch den Lake Chivero Nationalpark auf der Suche nach Nashörnern und anderen Wildtieren. Am Nachmittag besuchen wir den bekannten Lion und Cheetah Park. 20. Tag: Lake Chivero – Harare / Abflug Nach unserem Frühstück Transfer zum Flughafen Harare.

Karibasee Vic Falls Hwange NP

Chinhoyi Harare L. Chivervo Marondera Nyanga NP

SIMBABWE

Bulawayo Matobos NP

ab 1.590€

Unterbringung 16x Camping, 2x Cottage (DZ), 1x Buschcamp Verpflegung 19x F, 18x M, 15x A Transport 4x4 Spezial-Safarifahrzeug Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung/Fahrer/Koch (deutschsprachige Reiseleitung auf Anfrage), lokale Guides Leistungen/Aktivitäten Transport in vollausgestatteten Allradfahrzeug mit Kühlschrank, komplette Camping- und Küchenausrüstung (außer Schlafsack), Nationalparkgebühren, Eintrittsgelder lt. Reiseverlauf, Transfers ab/bis Flughafen Harare. Ausflüge, Aktivitäten und Pirschfahrten gemäß Reiseverlauf Teilnehmerzahl min. 3 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise)

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

Mutirikwi NP

Great Zimbabwe

www.moja-travel.net/107A20020


AFRIKA Simbabwe, Botswana

16 TAGE • • • • • •

1.-2. Tag: Johannesburg - Krüger NP Früh morgens Abfahrt in Johannesburg. Unser erstes Ziel ist der weltbekannte Krüger Nationalpark. Besuch im abgelegenen und selten besuchten nördlichen Teil des Parks von Satara bis Pufuri. Pirschfahrten am Vor- und Nachmittag. ÜN: Hütten 3. Tag: Great Zimbabwe Weiter nach Simbabwe. Nach der Einreise am Beist Bridge Grenzposten fahren wir bis zum Dorf Masvingo. Hier befinden sich die Great Simbabwe Ruinen. Wir erkunden die Anlage zu Fuß und erfahren mehr über die Geheimnisse dieser uralten Stein-Strukturen. ÜN: Hotel 4. Tag: Matobo NP Heute geht es in Richtung Bulawayo und in den Matobo NP, den ältesten Nationalpark des Landes. Wir besuchen das Herz der Matopos Hills, eine Fläche mit großen Granitfelsen und bewaldeten Tälern. Am Nachmittag erkunden wir die Gegend zu Fuß und sehen Felszeichnungen von San Buschmännern. Am nächsten Morgen sehen wir World‘s View und die historische Grabstätte von Cecil John Rhodes. Bei einer geführten Wanderung im Nationalpark hoffen wir Simbabwes weiße und schwarzen Nashörner zu sehen. ÜN: Chalets 5.-6. Tag: Hwange Nationalpark Der Hwange NP ist der größte Park in Simbabwe. Der Park, in dem eine dichte Tierpopulation lebt, gehört zu den bedeutendsten Naturschutzgebieten des Landes. Wir erkunden den Park mit unserem lokalen Führer auf einer ganztägigen Pirschfahrt. ÜN: Chalets 7.-8.Tag: Victoriafälle Wir verbringen zwei Nächte in der Stadt Victoria Falls. Wir genießen eine spektakuläre Wanderung durch tropische Vegetation am Rand der Wasserfälle. Es besteht die Möglichkeiten zum Wildwasser-Rafting auf dem mächtigen Sambesi, zum Bungee springen oder zum „Flug der Engel“ (alles optional). ÜN: Chalets 9. Tag: Chobe NP Wir reisen weiter

OVERLAND

Code 126Y10025

p.P. + Local Payment US$ 300

Safari durch großartige Landschaften mit Pirschfahrten in tierreichen Wildreservaten

Pirschfahrten im Krüger Nationalpark Geführte Tour durch die Great Simbabwe Ruinen Exkursion in die faszinierende Wasserwelt des Okavango Delta Bootstour im wildreichen Chobe Nationalpark Tosende Wassermassen der Victoria Fälle Pirschfahrten in den Nationalparks Matobo und Hwange

nach Botswana und zur Stadt Kasane am Ufer des Chobe Flusses. Ein Höhepunkt jeder Reise in den Chobe ist die nachmittägliche Bootstour zur Wildbeobachtung. Viele Tiere kommen ans Flussufer, um ihren Durst zu stillen. ÜN: Gästehaus 10. Tag: Nata Morgens Möglichkeit für eine optionale Pirschfahrt in den Chobe NP. Weiter auf dem Weg nach Süden fahren wir durch das Kasane Forest Reservat. Unser Ziel ist die Region Nata. ÜN: Tented Lodge oder Chalets 11. Tag: Maun Maun - Tor zum Okavango Delta - ist Basis für unsere Exkursion in das Delta. Unsere Unterkunft liegt am Ufer des Flusses Thamalakane. Wir genießen einen entspannten Nachmittag und können uns am Swimmingpool erholen. ÜN: Tented Camp 12.-14. Tag: Okavango Delta Wir fahren ins Okavango Delta. Mit unseren einheimischen Guides fahren wir in Mokoros (Einbaumboote) bis tief ins Herz des Deltas. Sanft durch das Netz der Kanäle zu gleiten, ist ein unvergessliches Erlebnis. Von unseren Guides erfahren wir mehr über ihre Lebensweise und Kultur. Am späten Nachmittag von Tag 14 Rückkehr nach Maun. Zeit für einen optionalen Rundflug über das Delta. ÜN: Tented Camp 15. Tag: Khama Rhino Sanctuary Unterwegs in südliche Richtung durch die Weiten der Kalahari Wüste auf dem Weg zum Khama Rhino Sanctuary. Mit etwas Glück können wir einige der seltenen Nashörner auf einer Pirschfahrt am Nachmittag beobachten. ÜN: Chalets 16. Tag: Johannesburg Rückfahrt nach Südafrika. Wir erreichen Johannesburg am späten Nachmittag. Auf Wunsch arrangieren wir Ihnen gerne den Transfer zum Flughafen oder eine zusätzliche Übernachtung.

ab 1.895€

Unterbringung 11x Chalets/Lodges/Tented Camps (DZ), 2x Gästehaus (DZ), 2x Camping (2-er Zelt) Verpflegung 15x F, 13x M, 11x A Transport Overland-Truck, Einbaumboot (Mokoro), SpezialSafarifahrzeug Tourbegleitung Zwei erfahrene, englischsprachige Reiseleiter (zu bestimmten Terminen auch deutschsprachiger Reiseleiter) Leistungen/Aktivitäten Aktivitäten und Besichtigungen wie beschrieben, Mokoro Exkursion in das Okavango Delta, Nationalparkgebühren und Eintritte lt. Programm, Pirschfahrten in allen Nationalparks, komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack) Teilnehmerzahl mind. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise) Variante Diese Tour kann auch als Campingsafari mit Unterbringung in Zelten gebucht werden (Tourcode: 126Y10022).

SAMBIA

Chobe NP Okavango Delta Maun

Victoria Falls Hwange NP

SIMBABWE Nata Matobo NP

Great Zimbabwe

Khama Rhino

B O T S WA N A SÜDAFRIKA

Krüger NP Johannesburg

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

SIMBABWE | BOTSWANA

Simbabwe & Botswana Game Tracker

www.moja-travel.net/126Y10025

57


Zambia Offroad Abenteuer Sambia

BASIC

Code 107A20030

p.P. + Local Payment US$ 590

ab 1.690€

Unterbringung 18x Camping

19 TAGE • • • •

SAMBIA 58

Erlebnisreise für Naturliebhaber ins ursprüngliche Afrika

Walking-Safaris & Wanderungen Abenteuerliche Naturpisten Pirschfahrten in ursprünglichen Nationalparks Zeit für die grandiose Natur und Tierwelt

1. Tag: Lusaka Individuelle Anreise nach Lusaka. Empfang am Flughafen und Transfer zum Camp. 2. Tag: Lusaka – Mkushi (ca. 280 km) Auf der Great North Road fahren wir über die Minenstädte Kabwe und Kapiri Mposhi entlang der kongolesischen Grenze zu unserem Farmcamp bei Mkushi. 3. Tag: Kasanka Nationalpark (ca. 250 km) Der Kasanka NP ist mit 450 km² zwar der kleinste Nationalpark von Sambia, aber bietet reizvolle Landschaften. Ende Oktober ziehen Millionen Flughunde in den Park, eine sensationelle Invasion die sich ca. 6 Wochen dort aufhält. 4. Tag: Kasanka NP Mit einem einheimischen Ranger entdecken wir heute diese einmalige Landschaft und vielfältige Tierwelt auf einer Fuß-Safari. Am Nachmittag unternehmen wir eine Pirschfahrt. 5. Tag: Bangweulu Sümpfe (160 km) Auf abenteuerlichen Naturpisten kommen wir heute durch große Bisa Siedlungen in die unendliche Weite der Bangweulu Überschwemmungsgebiete. 6. Tag: Bangweulu Wir unternehmen eine geführte Bootsfahrt oder WalkingSafari - je nach Wasserstand - in dieser faszinierenden Urlandschaft. Im Bangweulu Sumpfgebiet erwartet Sie eine nahezu unendliche Wildnis. 7. Tag: Mutinondo Wilderness (160 km) Durch den kleinen Lawushi Manda Nationalpark gelangen wir auf rauen Pisten wieder auf die „Great North Road“ und in das 10.000 Hektar große Naturschutzgebiet Mutinondo. 8. Tag: Mutinondo Entlang eines klaren Flusses mit mehreren Wasserfällen führt uns eine 4-5-stündige Rundwanderung durch die grandiose Bergszenerie. Der Fluss lädt zu einem erfrischenden Bad ein. 9. Tag: Kapishya Hot Springs (150 km) Auf dem Markt in Mpika decken wir uns mit frischen Lebensmitteln ein und tauchen ein ins bunte Treiben. Am Nachmittag können Sie sich in den 37 Grad heißen Quellen entspannen. 10. Tag: North Luangwa Nationalpark (100 km) Am Morgen besichtigen wir das schlossartige englische Herrenhaus Shiwa Ngandu und unternehmen eine Pirschfahrt im privaten Game Reserve. Das Gebiet des Nord-Luangwa Nationalparks ist

Verpflegung 18x F, 17x M, 16x A

touristisch kaum erschlossen und nur wenige Besucher kommen in diese ursprüngliche und nahezu unberührte Wildnis. 11. Tag: North Luangwa NP (90 km) Auf teils rauen Pisten gelangen wir auf unserer Pirschfahrt durch den Nationalpark ins 1.000 m tiefer gelegene Luangwa-Tal. 12. Tag: Luambe Nationalpark (120 km) Am Morgen begeben wir uns auf eine Fuß-Safari entlang des Luangwa Rivers mit einem einheimischem Ranger. Anschließend führt uns unsere Offroad-Tour durch Urlandschaften zu dem kleinen exotischen Luambe Nationalpark. 13. Tag: Luambe NP Wir begeben uns auf eine Pirschfahrt entlang des Flusses. Der kleine Nationalpark beeindruckt durch seine landschaftliche Vielfalt und die damit verbundene Biodiversität. 14. Tag: South Luangwa NP (110 km) Wieder erwarten uns abenteuerliche Pisten mit mehreren Flussbettdurchquerungen. Der South Luangwa Nationalpark ist das berühmteste Tierschutzgebiet Sambias. Er zählt auch zu den besten Nationalparks Afrikas. Erleben Sie unberührte Natur und ungezähmte Wildnis. 15. Tag: South Luangwa NP Wir unternehmen eine morgendliche Pirschfahrt und eine spektakuläre Nachmittags / Nachtfahrt im offenen Geländewagen mit einem einheimischem Guide. Bei einer Nachtpirsch können Leoparden und Löwen auf der Jagd beobachtet werden. 16. Tag: South Luangwa NP Heute stehen erneut eine morgendliche Pirschfahrt und eine spektakuläre Nachmittags / Nachtfahrt auf dem Programm. 17. Tag: Great East Road (450 km) Auf dem Weg nach Chipata besuchen wir ein einheimisches Textilprojekt, wo farbenprächtige afrikanische Stoffe und Kleidung hergestellt werden. 18. Tag: Lusaka (380 km) Auf kurvenreicher, landschaftlich schöner Teerstraße erklimmen wir wieder das Hochplateau. 19. Tag: Lusaka Flughafen (20 km) Unsere Safari endet nach dem Frühstück. Transfer zum Flughafen Lusaka.

SAMBIA Bangweulu Kasanka NP Mkushi Lusaka

North Luangwa NP Luambe NP Lavushi Manda NP

Transport 4x4 Spezial-Safarifahrzeug Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung/Fahrer/Koch (deutschsprachige Reiseleitung auf Anfrage), lokale Guides Leistungen/Aktivitäten Transport in vollausgestatteten Allradfahrzeug mit Kühlschrank, komplette Camping- und Küchenausrüstung (außer Schlafsack), Nationalparkgebühren, Eintrittsgelder lt. Reiseverlauf, Transfers ab/bis Flughafen Lusaka. Ausflüge, Aktivitäten und Pirschfahrten gemäß Reiseverlauf Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise)

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

Chipata South Luangwa NP

www.moja-travel.net/107A20030


AFRIKA

Trade Route

Overland

Sambia, Malawi, Mosambik, Südafrika

Code 126U10002

ab 1.945€ p.P.

+ Local Payment US$ 300

Unterbringung 16x Camping (2er-Zelt), 5x Hütten/Casitas (DZ)

• • • • • •

Abenteuerreise durch das wilde Herz Afrikas

Naturwunder Victoria-Wasserfälle Kanutour auf dem Zambezi River South Luangwa Nationalpark – Wildbeobachtungen zu Fuß und Pirschfahrten im Allradfahrzeug Malawi See – Schnorcheln & Strände Benguerra Island – Inseln entdecken in einer Dhau Pirschfahrten im Krüger Nationalpark

1. Tag: Livingstone Individuelle Anreise nach Livingstone. Vorbereitungstreffen mit dem Reiseleiter und der Gruppe. 2. Tag: Livingstone Tag zur Erkundung der Victoria Wasserfälle. Verschiedene optionale Aktiviäten möglich. ÜN Campingplatz. 3. Tag: Livingstone - Kafue Fluss (505 km) Lange Fahrt über die bewaldeten Miombo Hügel des südlichen Sambia zum Kafue Fluss. ÜN Campingplatz. 4.-5. Tag: Kanutour Sambesi Wir fahren hinunter in das Tal des unteren Sambesi und unternehmen eine 2-tägige geführte Kanutour. Wir paddeln vorbei an kleinen Dörfern umgeben von einer atemberaubenden Landschaft und campen wild auf einer Insel im Herzen des ungezähmten Afrika. Am nächsten Morgen setzen wir unsere Kanu-Safari fort und können viele Wildtiere am Ufer beobachten. ÜN Campingplatz. 6. Tag: Lusaka (380 km) Weiter nach Lusaka. Hier frischen wir auf Märkten und in Geschäften unsere Vorräte auf. Auf der Great East Road fahren wir weiter bis zum Sonnenuntergang. ÜN Campingplatz. 7.-9. Tag: South Luangwa NP Wir setzen unsere Tour fort in den South Luangwa NP. Wir campen am Ufer des Luangwa River und erkunden das Gebiet im Rahmen von zwei Wildwanderungen und zwei Pirschfahrten im offenen Allrad-Fahrzeug mit Scheinwerfern, um auch die nachtaktiven Tiere zu beobachten. (Von Dez bis Mai Wanderungen evtl. nicht möglich, in diesem Fall finden zusätzliche Pirschfahrten statt). 10.-11. Tag: Lake Malawi (300 km) In Malawi frischen wir unsere Vorräte auf, bevor wir zu unserem Camp am Strand des Malawisees fahren. Wir werden mit einem Boot zu den Inseln fahren, um die fantastischen Buchten zu erforschen. ÜN Campingplatz. 12.-13. Tag: Transit Mosambik (800 km) Wir fahren Richtung Süden und überqueren die Grenze nach Mosambik am

Verpflegung 21x F, 19x M, 16x A

Zobue Grenzposten. Wir überqueren erneut den Zambezi River und reisen in die Tete Region. Zelten en route in diesem abgelegenen Teil Mozambikes. ÜN Campingplatz. 14.-15. Tag: Bazaruto Island (530 km) Nachdem wir den herrlichen Indischen Ozean erreicht haben, geht es weiter nach Süden mit dem Ziel Vilankulo. Einen ganzen Tag zur Erkundung der Benguerra Islands auf einem Dhau. ÜN in Casitas. 16.-17. Tag: Inhambane (330 km) Wir schauen uns in Inhambane um und besichtigen die alte Kathedrale, bevor wir weiter nach Praia de Barra zu unseren Casitas direkt am Palmenstrand fahren. ÜN in Casitas. 18. Tag: Bilene (375 km) Entlang der Küste nach Bilene, das an den Stränden der Uembje Lagune liegt. Wir verbringen den Nachmittag mit der Erkundung der Lagune und der Möglichkeit zum Kajaking und Schnorcheln (optional) und Schwimmen im flachen, ruhigen Wasser. ÜN Campingplatz. 19.-20. Tag: Krüger NP (340 km) Wir fahren durch den Transfrontier Limpopo Park in den Krüger. Es erwarten uns aufregende Pirschfahrten um Löwen, Giraffen und Elefanten zu entdecken. ÜN Campingplatz. 21. Tag: Krüger NP - Mpumalanga Nach einer morgendlichen Pirschfahrt verlassen wir den Krüger Nationalpark und reisen entlang der Panorama Route. Wir besichtigen Bourkes Luck Potholes, God’s Window und die Three Sisters. ÜN: Lodge 22. Tag: Mpumalanga – Johannesburg Die letzte Etappe führt uns zurück nach Johannesburg. Individuelle Rückreise. South Luangwa NP

M A L AW I

SAMBIA

Malawi See

Transport Overland-Truck, Safarifahrzeug, Kanu, Boot Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung (an bestimmten Terminen deutschsprachige Reiseleitung) Leistungen/Aktivitäten Nationalparkgebühren (Victoria Falls, South Luangwa NP, Krüger NP, Wanderungen und Pirschfahrten im South Luangwa NP, 2-tägige Kanutour Zambezi River, Inselbootsfahrt Lake Malawi, Ganztagesausflug Benguerra Inseln, Pirschfahrten im Krüger NP, komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack) Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise) Local Payment Das „Local Payment“ (siehe Preisteil) ist Teil des Reisepreises und wird vor Ort an den Reiseleiter gezahlt. Variante: Die Tour kann auch als verkürzte 12-tägige Reise bis Lilongwe gebucht werden (Tourcode: 126U10003).

Lusaka Lower Zambezi

Livingstone/ Victoria Fälle

SIMBABWE

SÜDAFRIKA

MOSAMBIK INDISCHER OZEAN Vilankulo Bazaruto Islands

Krüger NP Johannesburg

Inhambane Bilene

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

SAMBIA | MALAWI | MOSAMBIK | SÜDAFRIKA

22 TAGE

www.moja-travel.net/qr/126U10002

59


Malawi & Sambia Entdeckertour Malawi, Sambia

15 TAGE • • • • • •

MALAWI | SAMBIA 60

Erleben Sie die schönsten Plätze Malawis und Sambias bekanntesten Nationalpark

Naturschutzgebiet Dzalanyama Forest Schulbesuch und Mithilfe am Projekt Aufregende Pirschfahrten im South Luangwa Nationalpark Wanderung durch das Mulanje-Massiv Relaxen am Malawi-See Spannende Kajak-Safari auf dem Malawi-See

1. Tag: Lilongwe Individuelle Anreise. Transfer vom Flughafen zur Unterkunft. Wir treffen unseren Reiseleiter ab Abend in der Lodge zum Vorbereitungsgespräch. 2. Tag: Dzalanyama Forest Wir fahren zum Dzalanyama Forest. Dieses Gebiet gilt als eines der bedeutendsten Naturschutzgebiete des Landes. Nach dem Mittagessen unternehmen wir eine kleine Wanderung in den Mtsongololo Mountains. 3. Tag: Dzalanyama Forest/ Schulbesuch & Hilfsprojekt Wir besuchen eine lokale Schule und beteiligen uns am Unterstützungsprojekt, welches ganz den aktuellen Bedürfnissen der Schule Rechnung trägt. Nach einer kurzen Führung, heißt es selbst anpacken; wir können je nach Neigung und eigenen Fähigkeiten, an den verschiedenen Arbeiten teilnehmen. 4. Tag: Luangwa Valley Weiterreise nach Chipata und auf einer unbefestigten Piste ins Luangwa Valley und den Mfuwe-Sektor. Wir wohnen hier für die nächsten Tage auf dem Thornicroft Tented Camp (Wohnzelte) 5.-7. Tag: South Luangwa NP Die nächsten Tage verbringen Sie mit Wildbeobachtungsfahrten im South Luangwa NP, ein Paradies für Tier- und Naturfreunde. Nach dem Frühstück starten wir zu frühmorgendlichen Pirschfahrten. Die Pirschfahrten werden von erfahrenen Wildhütern begleitet und in speziellen offenen Geländewagen des Camps durchgeführt. Anschließend Freizeit, bevor wir uns gegen 16 Uhr zu einer weiteren Pirschfahrt bis Sonnenuntergang aufmachen. Damit aber nicht genug: Unsere Reise beinhaltet auch die für den Park bekannten Nacht-Pirschfahrten. 8. Tag: Dedza Es geht zurück nach Malawi. Wir fahren über Lilongwe zur charmanten Kleinstadt Dedza. Sie können auch die nahe gelegenen historischen Felszeichnungen besichtigen. 9. Tag: Mulanje Massiv Wir reisen über Blantyre zum Mulanje-Plateau. Die Fahrt führt entlang einer gut ausgebauten Panoramastraße vorbei an den

malerischen Teeplantagen von Thyolo. Der Ort Mulanje liegt spektakulär am Fuße des gewaltigen Bergmassivs. 10. Tag: Mulanje Massiv Wanderung Wanderung in das herrliche Mulanje-Bergmassiv durch atemberaubende Landschaft. Entlang eines Gebirgsflusses steigen wir auf zu einer urigen Berghütte auf dem Lichenya Plateau, in der wir auch die folgende Nacht verbringen werden. 11. Tag: Malawisee - Cape Maclear Die Wanderer verlassen das Gebirge am frühen Morgen und steigen wieder hinab, um sich dem Rest der Gruppe anzuschließen. Im Anschluss fahren wir durch malerische Dörfer bis Cape Maclear am Malawisee. Cap Maclear ist ein Naturparadies mit weißen Stränden und klarem braugrünen Wasser. 12. Tag: Kajak Safari / Malawi-See Nach dem Frühstück Fahrt zur Basisstation unseres Partners Kayak Africa. Hier werden wir mit den Kajaks sowie der weiteren Ausrüstung vertraut gemacht. Die Gewässer des Nationalparks ermöglichen jedem Teilnehmer das Erlebnis einer Kajak-Fahrt; unabhängig Fitnessgrad oder bisheriger Erfahrung. Wen die Abenteuerlust gepackt hat, der startet nun unter fachkundiger Begleitung mit seinem Kajak geradewegs Richtung Domwe Island. Diejenigen, welche eine weniger anstrengende Anfahrt nach Domwe Island bevorzugen, haben die Möglichkeit ganz bequem per Boot überzusetzen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. 13. Tag: Kajak Safari Cape Maclear Nach einem entspannten Start in den Tag paddeln bzw. fahren wir wieder zurück ans Festland. Anschließend geht es zurück zur Lodge in Cape Maclear. Den restlichen Tag können Sie dazu nutzen, die Halbinsel Cape Maclear auf eigene Faust zu erkunden, eine romantische Bootsfahrt bei Sonnenuntergang zu unternehmen oder ganz einfach am Strand zu relaxen. 14. Tag: Mua Mission Wir besuchen das Kulturmuseum und die Arbeitsstätte für lokale Handarbeiten. 15. Tag: Lilongwe Rückfahrt nach Lilongwe. Transfer zum Flughafen.

SAMBIA

M A L AW I

Süd-Luangwa NP Lilongwe Cape Maclear/ Chipata Malawi See Dzalanyama Forest Dezda Mulanje Blantyre Mountains

CLASSIC

Code 120Y10010

ab 1.829€ p.P.

Unterbringung 4x Lodge (DZ), 4x Tented Camps (2er-Zelt), 6x Chalet (DZ) Verpflegung 14x F, 8x M, 14x A Transport Reisebus/Minivan, 4x4 Safarifahrzeug Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter, Fahrer Leistungen/Aktivitäten Wildbeobachtungsfahrten im South Luangwa NP, Wanderführer im Mulanje-Massiv, Nationalparkgebühren Lake Malawi, Kajak-Safari, Eintrittsgebühr Mua Mission, Flughafentransfers Teilnehmerzahl mind. 4 - max. 16 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise) Hinweis Auf Wunsch ist gegen Aufpreis die Unterbringung in höherwertigen Lodges möglich (gilt nur für die Reisetage 4-7, 9-10)

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/120Y10010


AFRIKA Malawi

13 TAGE • • • •

Mietwagen-Rundreise zu den Landschaften und Nationalparks des südlichen Malawi

Safari im Liwonde Nationalpark Übernachtung in schönen Unterkünften Erholung am malerischen Malawi-See Berglandschaften am Mulanja & Zomba Plateau

1. Tag: Lilongwe Individuelle Anreise. Übernahme des Mietwagens. 2. Tag: Lilongwe – Blantyre (310 km) Fahrt in Richtung Süden nach Blantyre. Die Fahrt führt entlang der Grenze zu Mosambik und es gibt zahlreiche Gelegenheiten für Stopps zum Fotografieren und Entdecken der lokalen Kultur und wunderschönen Landschaft des Rift Valley. Ein lohnender Stopp ist das charmante Städtchen Dedza mit der bekannten Töpferei und dem angeschlossenen Café (bester Käsekuchen in Malawi!). 3.-4. Tag: Blantyre – Majete Wildlife Reserve (80 km) Sie können am Vormittag Blantyre erkunden, und z.B. das Wahrzeichen der Stadt, die St. Michaels Kirche besichtigen. Dann begeben Sie sich auf eine schöne Fahrt hinunter in das Lower Shire Valley und zum Majete Wildreservat. Hier leben zahlreiche Wildtiere wie Elefanten, Nashörner, Büffel, Elenantilopen und Kudus. Ihr komfortables Safaricamp liegt innerhalb des Reservats und befindet sich nahe eines Wasserloches, welches abends beleuchtet wird und wunderbare Wildbeobachtungen ermöglicht. Es steht Ihnen ein voller Tag zur Erkundung des Schutzgebietes zur Verfügung. Unternehmen Sie eine geführte Pirschfahrt, Buschwanderungen oder ElefantenTracking zu Fuß. 5. Tag: Mulanje Bergmassiv (170 km) Weiter ostwärts zum Mulanje-Plateau. Die Fahrt führt vorbei an den malerischen Teeplantagen von Thyolo. Mulanje liegt spektakulär am Fuße des gewaltigen Bergmassivs. Es ist eine optimale Region für Wanderungen. 6. Tag: Mulanje Bergmassiv Erkunden Sie heute das Bergmassiv und unternehmen Sie zusammen mit einem örtlichen Guide eine Wanderung auf das Plateau oder entlang der unteren Berghänge. Es gibt eine Vielzahl an schönen Wanderwegen. Sie können auch entlang der Westflanke des Bergmassivs fahren und die Orte Likhubula, Chambe und Phalombe besuchen. Es besteht auch die Möglichkeit zu einer Partie Golf im Mulanje Golf Club. 7. Tag: Zomba Plateau (100 km) Heute fahren Sie weiter zum Zomba Plateau. Frische und kühle Bergwäl-

der, klare Luft und Ruhe auf dem Zomba Plateau laden zum Verweilen ein. Ein dichtes Netz an Wanderwegen und Aussichtspunkten sind ideal für zur Erkundung der herrlichen Natur. Die Lodge befindet sich am Rande des Zomba Plateaus. Besuchen Sie auch den kolonialen Ort Zomba mit dem lebhaften Markt. 8.-9. Tag: Zomba – Liwonde Nationalpark (90 km) Eine zweistündige Fahrt bringt Sie zum Eingangstor des Liwonde Nationalpark. Vom Parkeingang ist es eine weitere Stunde Fahrt bis zur Unterkunft im Norden des Parks. Unterwegs können Sie bereits die ersten Wildbeobachtungen machen. Der nächste Tag steht ganz im Zeichen von Tierbeobachtungen. Von Camp aus unternehmen Sie geführte Pirschfahrten im Safarifahrzeug und Boot-Safaris, die bereits im Preis inklusive sind. Es erwarten Sie intensive Safari-Erlebnisse. 10. Tag: Liwonde NP - Cape Maclear / Malawisee (200 km) Nach einer morgendlichen Pirschfahrt fahren Sie an den Malawisee. Cape Maclear ist eine Halbinsel und bietet eine wunderschöne Kulisse am Lake Malawi. Sie übernachten in einer Lodge direkt am herrlichen Strand. 11. Tag: Cape Maclear / Malawisee Es gibt eine Vielzahl an optionalen Wassersportarten und Aktivitäten. Cape Maclear ist ein Naturparadies und lädt zum Träumen und Entspannen ein. 12. Tag: Mua Mission - Senga Bay (250 km) Die Mua Mission ist eine bedeutende Kulturbegegnungsstätte und Besucher erhalten einen tiefen Einblick in die Kultur und Geschichte der Menschen von Malawi. Weiterfahrt zur Senga Bay. 13. Tag: Senga Bay - Lilongwe (130 km) Fahrt zum Flughafen. Rückgabe des Mietwagens.

Malawi See

M A L AW I Lilongwe

Senga Bay Cape Maclear Mua Liwonde NP Zomba Plateau

Majete Reservat Blantyre

DRIVE

Code 158U11002

ab 2.075€ p.P.

Unterbringung 8x Lodge/Gästehaus (DZ), 4x Tented Camp (Wohnzelt) Verpflegung 12x F, 2x M, 10x A Transport Mietwagen Leistungen/Aktivitäten Selbstfahrer-Rundreise wie beschrieben, Fahrzeugmiete (Toyota Corolla o.ä. mit Klimaanlage), unbegrenzte Kilometer, Vollkaskoversicherung, örtliche Steuern, Kühlbox, PicknickSet, Pirschfahrten im Liwonde Nationalpark Teilnehmerzahl min. 2 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Auf Wunsch buchen wir Ihnen gegen Aufpreis auch ein Allrad-Fahrzeug. Tourverlauf und Reisedauer können individuell gestaltet werden. Gerne stellen wir Ihnen Ihre Wunschroute zusammen. Anschlussprogramm Erleben Sie Wildnis pur im Liwonde Nationalpark oder im South Luangwa Nationalpark in Sambia wir bieten 3-5-tägige Safaris an. Details & Preise gerne auf Anfrage. Verlängern Sie Ihren Aufenthalt am Malawisee wir bieten wunderschöne Strandresorts am Ufer oder auf einer Insel des Sees an. Wir organisieren auch Touren in den unberührten Norden des Landes, z.B. zum Nyika Plateau NP ein Paradies für Naturliebhaber & Wanderer!

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

Mulanje Mts.

MALAWI

Malawi auf eigene Faust

www.moja-travel.net/qr/158U11002

61


Mosambik Wildnis & Strände Südafrika, Mosambik, Swasiland

17 TAGE • • •

SÜDAFRIKA | MOSAMBIK | SWAZILAND 62

Abwechslungsreiche Mietwagen-Rundreise durch Südafrika, Mosambik und Swaziland

Pirschfahrten im eigenen Mietwagen im Krüger Nationalpark Walking-Safari im unberührten Limpopo Nationalpark Baden und Erholung an traumhaften Sandstränden des Indischen Ozeans

1.-2. Tag: Johannesburg - Hazyview (400 km) Übernahme des Mietwagens. Sie fahren via Nelspruit nach Hazyview. Ihr Ziel ist das Rissington Inn, eine kleine Lodge inmitten eines tropischen Gartens mit Swimmingpool und idealer Ausgangspunkt zur Erkundung der Panorama-Route. Besichtigen Sie die landschaftlichen Höhepunkte des Blyde River Canyon und die Goldgräberstadt Pilgrims Rest. ÜN: Rissington Inn 3.-4. Tag: Krüger NP (250 km) Fahrt zum Krüger NP. Sie unternehmen Ihre erste Pirschfahrt bewaffnet mit Kamera und Fernglas auf der Suche nach den „Big Five“. Die frühen Morgenstunden und der späte Nachmittag eignen sich besonders für Pirschfahrten. Sie übernachten im Park in zwei verschiedenen Unterkünften, so dass Sie optimal die verschiedenen Regionen des Nationalparks erkunden können. In der zweiten Nacht haben Sie zudem die Möglichkeit an einer Nachtpirschfahrt teilzunehmen und nachtaktive Tiere zu beobachten. ÜN: Satara Camp + Letaba Camp 5.-6. Tag: Limpopo NP (80 km) Sie durchqueren den Krüger mit Wildbeobachtungen en route. An der Giriyonda Grenzstation verlassen Sie Südafrika und betreten den Limpopo Nationalpark in Mosambik. Bereits auf dem Weg zu Ihrer Unterkunft können Sie Tiere beobachten. Während der nächsten zwei Tage unternehmen Sie mit einem erfahrenen Safari-Guide Fuß-Safaris in das Umland. Beim abendlichen Braai (Grillen) lassen Sie sich verwöhnen und lauschen den Geräuschen der afrikanischen Nacht. ÜN: Machampane Luxury Tented Camp 7. Tag: Limpopo NP - Xai-Xai (320 km) Weiterfahrt in Richtung Küste. Über teilweise ungeteerte Straßen geht es vorbei an kleinen Dörfern zum Massingir Damm am Olifants Fluss und bis an den Indischen Ozean. Unternehmen Sie einen Strandspaziergang am Sandstrand. ÜN: Nascer do Sol 8. Tag: Xai-Xai - Inhambane (280 km) Entlang der traumhaften Küste geht die Fahrt gen Norden nach Inhambane. Die afrikani-

sche Kultur und die Märkte machen einen Stadtbummel zum unvergesslichen Erlebnis. Nun ist es nur noch eine kurze Fahrt bis zur Lodge auf der Barra Halbinsel. Ob Sonnenbaden am palmengesäumten Strand, Baden im kristallklaren Wasser oder Tauchen an traumhaften Korallenriffen - genießen Sie die Zeit am Indischen Ozean. ÜN: Flamingo Bay Lodge 9.-11. Tag: Tofo Beach (25 km) Sie fahren eine kurze Strecke weiter zum Strand von Tofo. Mit seinen wunderschönen Landschaften, natürlichen Ressourcen und Riffen ist das ruhige und kleine Tofo ein einzigartiger Ort an der Ostküste von Afrika. Eine Vielzahl an Aktivitäten wird angeboten: Tauchen, Ocean Safari, Surfen, Reiten, Wandern, Quad fahren uvm. Der kleine Ort hat sich trotz seiner Beliebtheit bei Tauchern und Schnorchlern seine Ursprünglichkeit bewahrt. ÜN: Baia Sonambula Gästehaus 12. Tag: Tofo - Zavora (120 km) Heute fahren Sie erneut die Küste entlang in Richtung Süden bis Sie den kleinen Ort Zavora erreichen. Ihre Unterkunft ist der perfekte Ort, um intensiv die Schönheiten der mosambikanischen Küste zu erleben und um Einzutauchen in die Natur und die Kultur des Chopi-Volkes. ÜN: Dunes de Dovela 13.-14. Tag: Maputo (250 km) Sie fahren vorbei an Zuckerrohrfeldern in die belebte Hauptstadt Mosambiks, Maputo. ÜN: Cardoso Hotel 15. Tag: Maputo - Hlane Royal NP / Swaziland (120 km) Sie passieren die Lebombo Berge, überqueren die Grenze zu Swaziland und erreichen den Hlane Royal NP. Mit einem einheimischen Wildhüter haben Sie die Möglichkeit auf eine spannende Fußpirsch zu gehen. ÜN: Ndlovu Camp 16. Tag: Mlilwane Wildlife Sanctuary Sie fahren über Manzini und haben Gelegenheit die farbenprächtigen Märkte und Souvenirläden mit handgemachten Kunstwerken zu besuchen. Anschließend zum Mlilwane Wildlife Sanctuary. ÜN: Reilley‘s Rock Lodge 17. Tag: Mlilwane - Johannesburg (400 km) Rückfahrt nach Johannesburg. Abgabe des Mietwagens.

MOSAMBIK

Limpopo NP Krüger NP Inhambane Zavora Hazyview Maputo Xai-Xai Johannesburg Hlane Royal NP Mlilwane Wildlife Sanctuary

SÜDAFRIKA

S WA Z I L A N D

DRIVE

Code 114Y32003

ab 2.185€ p.P.

Unterbringung 14x Hotel/Lodge/Gästehaus (DZ), 2x Tented Camp (Wohnzelt) Verpflegung 13x F, 2x M, 5x A Transport Mietwagen Leistungen/Aktivitäten Selbstfahrer-Rundreise wie beschrieben, FußSafaris im Limpopo Nationalpark, geführte Wanderung bei der Ecolodge Dunes de Dovela, Conservation-Gebühr Mlilwane Wildlife Sanctuary Teilnehmerzahl min. 2 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Der Mietwagen ist nicht im Preis inklusive - wir buchen Ihnen gerne ein Fahrzeug in der gewünschten Kategorie. Wir empfehlen für diese Route ein Allradfahrzeug (z.B. Toyota Double Cab 4x4 ab 70 €/Tag). Preise und Konditionen bitte anfragen. Nationalparkgebühren vor Ort zahlbar: Krüger NP (204 ZAR/Person/Tag), Limpopo NP (70 ZAR/Person/ Aufenthalt), Hlane NP (40 ZAR/Person/Tag). Für die Nationalparks können vor Ort noch Einfahrtsgebühren für das Fahrzeug anfallen, diese variieren je nach Fahrzeugtyp (Kosten bei Buchung bitte anfragen). Variante Tourverlauf, Reisedauer und Unterkünfte dieser Selbstfahrerreise können individuell gestaltet werden. Gerne erstellen wir Ihre Wunschroute.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/114Y32003


AFRIKA

Magisches Mosambik

OVERLAND

Mosambik, Südafrika, Swaziland

Code 138Y11056

ab 1.330€ p.P.

Unterbringung 13x Lodges/Hotels/Gästehäuser (DZ)

• • • • •

Paradiesische Strände kombiniert mit afrikanischer Tierwelt

Hlane Royal Nationalpark in Swaziland Traumstrände von Praia do Tofo Dhow Exkursion zum Inselparadies Bazaruto Atemberaubende Unterwasserwelt Tierreichtum des Krüger Nationalparks

1. Tag: Johannesburg - Swaziland - Hlane Royal NP Wir verlassen Johannesburg früh am Morgen und fahren durch die Provinz Mpumalanga nach Swaziland. Nachdem Sie die Grenze überquert haben erreichen wir auch schon bald den Hlane Royal Nationalpark. ÜN: Hütten 2. Tag: Hlane Royal NP Der Hlane Royal Nationalpark war ehemals das offizielle Jagdgebiet der Königsfamilie Swazilands. Mit über 30.000 Hektar ist es das größte Naturschutzgebiet in Swaziland. Nutzen Sie den Tag, um den Nationalpark zu erkunden. Es gibt die Möglichkeit zu geführten Ausflügen wie Wanderungen, Mountain Biking oder eine Pirschfahrt zu Sonnenuntergang. Da die Löwen in einem eingezäunten Gebiet gehalten werden, ist es möglich den Park auch zu Fuß zu erkunden. Am Abend Vorführung einheimischer Swazi Tänzer. ÜN: Hütten 3. Tag: Mosambik - Praia do Tofo Wir verlassen Hlane und überqueren die Grenze nach Mosambik. Genießen Sie unterwegs die unglaublich schöne Küstenlandschaft Mosambiks. Wir erreichen Tofo am späten Nachmittag. Praia do Tofo ist eine von Mosambiks schönsten Gegenden mit weit reichenden Stränden. ÜN: Bamboozi Beach Lodge 4. Tag: Praia do Tofo Heute können Sie entweder an den paradiesischen Stränden entspannen oder an den zahlreichen optionalen Aktivitäten teilnehmen. Tofo zählt zu einem der besten Tauch- und Schnorchelplätze der Welt und ist einer der weltbesten Orte um mit Walhaie zu schnorcheln. ÜN: Bamboozi Beach Lodge 5. Tag: Vilanculos Vilanculos ist das Tor zum Bazaruto Archipel, einem Meeresschutzgebiet, das Besucher wegen seiner unglaublichen Schönheit und Unberührtheit anzieht. Das Archipel ist ein ausgezeichnetes Gebiet zum Schnorcheln und Schwimmen. Auf dem Weg nach Vilanculos Stopp an einem Handwerksmarkt, wo Sie Gelegenheit haben Souvenirs zu erstehen. ÜN: Smugglers 6. Tag: Bazaruto NP / Dhow Tour Willkommen in einem der letzten Paradiese der Erde - das Bazaruto Archipel erwartet uns! Wir begeben uns an Bord einer Dhows - einem traditionellen

arabisches Fischerboot, und segeln hinaus zu den Inseln des Archipels, wo Sie schwimmen, schnorcheln und entspannen können. ÜN: Villas do Indico 7. Tag: Bazaruto Archipel Den heutigen Tag verbringen wir damit, das kristallklare Wasser des Indischen Ozeans zu erkunden. Die spektakuläre Unterwasserwelt bietet blühende Korallenriffe mit zahlreichen Großfischen wie Mantas, Haien, Delfinen und einer unglaublichen Vielfalt an tropischen bunten Fischen. Am Abend Rückkehr nach Vilanculos. ÜN: Villas do Indico 8.-9. Tag: Inhambane Heute fahren wir weiter zur charmanten Kleinstadt Inhambane. Der Küstenstreifen um Inhambane ist sehr friedlich und bietet wunderschöne Sandstrände. Rest des Tages sowie der folgende Tag zur freien Verfügung. ÜN: Palm Grove Lodge 10. Tag: Maputo & Umgebung Unsere Reise führt uns heute zur Hauptstadt von Mosambik. ÜN: Casa Linda 11.-12. Tag: Krüger NP Heute kehren wir nach Südafrika zurück. Unser Ziel ist der weltberühmte Krüger Nationalpark, wo wir mit etwas Glück die „Big 5“ zu Gesicht bekommen. Wir verbringen zwei Nächte in diesem atemberaubenden Wildschutzgebiet und genießen die afrikanische Wildnis. ÜN: Krüger Restcamp 13. Tag: Moholoholo Wildlife Rehabilitationszentrum Wir begeben uns in das sogenannte „Greater Krüger“ Gebiet, wo wir das Moholoholo Rehabilitationszentrum für verletzte Wildtiere besuchen. Am Abend genießen Sie traditionelle Tänze und Gesänge zusammen mit einem typischen südafrikanischen Essen. ÜN: Timbavati Safari Lodge 14. Tag: Panorama Route – Johannesburg Der letzte Tag der Tour führt uns entlang der Panorama Route, wo wir unter anderem den Blyde River Canyon, die drei Rondavels und Bourkes Luck Potholes besuchen werden. Unsere Tour endet nach der Ankunft in Johannesburg.

Verpflegung 13x F, 12x M, 13x A Transport Overland-Truck, Boot Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung. Deutschsprachiger Reiseleiter zu bestimmten Terminen Leistungen/Aktivitäten Nationalparkgebühren, Ausflüge und Aktivitäten gemäß Reiseverlauf (Activity Package beachten!) Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12/18 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise) Activity Package: ZAR 3.450 (ca. 350 Euro) Dieses Paket beinhaltet die besten Ausflüge und Aktivitäten der Tour. Sie haben die Möglichkeit das „Activity Package“ direkt mit der Tour zu buchen. Sollten Sie dies nicht wünschen, dann können Sie die einzelnen Ausflüge individuell vor Ort buchen/ bezahlen. Das „Activity Package“ beinhaltet folgende Aktivitäten: Dhow Exkursion Bazaruto Archipel, Moholoholo Rehabilitationszentrum. Variante Diese Tour ist auch buchbar mit Übernachtung auf Campingplätzen (gleiches Fahrzeug & Reisetermine Tourcode: 138Y00018). Diese Tour wird zu bestimmten Terminen als Kleingruppenreise mit nur max. 12 Teilnehmern durchgeführt. Für diese Termine kommt ein Aufpreis hinzu. Details finden Sie in der Tourbeschreibung auf unserer Website.

MOSAMBIK Blyde River Canyon

SÜDAFRIKA Johannesburg

Bazaruto Archipel Vilanculos Krüger NP

Hlane Royal NP

Inhambane

Praia do Tofo Maputo

S WA Z I L A N D

INDISCHER OZEAN

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

MOSAMBIK | SÜDAFRIKA | SWAZILAND

14 TAGE

www.moja-travel.net/qr/138Y11056

63


Wander-Erlebnis Madagaskar Madagaskar

16 TAGE • • • • •

MADAGASKAR 64

1. Tag: Antananarivo - Antsirabe Ankunft am Flughafen Antananarivo. Anschließend Fahrt durchs Hochland nach Antsirabe. Stadtrundfahrt und Besuch der Thermalquellen sowie des Kratersees Andraikiba. ÜN Hotel. 2. Tag: Antsirabe - Fianarantsoa Fahrt nach Fianarantsoa. Unterwegs besuchen wir Ambositra, das berühmt ist für sein Kunsthandwerk und Holzschnitzereien der „Zafimaniry“ Kunst. ÜN Hotel. 3. Tag: Fianarantsoa – Ambalavao – Imaitso Weiter vorbei an Wein- und Teeanbaugebieten nach Ambalavao. Hier erleben Sie die Herstellung des Antemoro-Papier, das aus Baumrinde entsteht. Weiterfahrt nach Namoly, dem Eingang des Andringitra Nationalpark. ÜN Zelt. 4. Tag: Imaitso – Andreampotsy (2050 m) Heute beginnt unsere 4tägige Wanderung durch den NP bis zum Plateau von Andreampotsy. Unterwegs können wir verschiedene Pflanzen und Tiere beobachten. ÜN Zelt. (ca. 7 Std. Gehzeit) 5. Tag: Pic Bobby - Iantaranomby Heute Besteigung des Pic Bobby (2.685 m). Vom Gipfel herrlicher Ausblick. Abstieg und weiter durch die Ebene Andohariana. Durch Mondlandschaft - „Extraterrestre“ - führt der Weg ins nächste Camp bei Iantaranomby. ÜN Zelt. (ca. 8 Std. Gehzeit) 6. Tag: Iantaranomby – Ranohira Nach dem Abstieg verlassen wir den Andringitra NP und fahren nach Vohitsaoka. Von dort per Jeep nach Ranohira. Am Nachmittag erreichen Sie das kleine Dorf, das Ausgangspunkt für Ausflüge in den Isalo NP ist. ÜN Hotel. (ca. 6 Std. Gehzeit) 7. Tag: Isalo NP Heute unternehmen Sie eine Wanderung in den Isalo NP. ÜN Hotel. 8. Tag: Ranohira – Tulear - Antananarivo Auf der Fahrt nach Tulear kommen wir durch eine trockene Landschaft mit kleinen Kaktuswäldern. Sie erreichen den Flughafen von Tulear und fliegen zurück in die Hauptstadt Tana. Transfer zum Hotel. ÜN. 9. Tag: Antananarivo – Maroantsetra – Navana Am Vormittag Flug nach Maroantsetra. Fahrt mit dem Motorkanu über den Fluss nach Andra-

ACTIVE

Code 119Y82004

ab 1.980€ p.P.

Unterbringung 6x Hotel (DZ), 7x Camping (2er-Zelt), 2x Eco-Lodge (DZ)

Madagaskars schönste Landschaften und unberührte Regionen zu Fuß entdecken

Wanderungen im Andringitra NP Besteigung des Pic Bobby Wanderungen im faszinierenden Isalo NP Wandertour auf der Halbinsel Masoala Entspannung an traumhaften Sandstränden von Nosy Mangabe

Verpflegung 15x F, 8x M, 11x A

nofotsy. Anschließend zweistündige Wanderung bis Navana, durch Primärwald mit Sicht auf die Bucht von Antongil. ÜN Zelt. 10.-11. Tag: Masindrano – Nandrahanana Die nächsten beiden Tage wandern Sie auf der Masoala Halbinsel. Sie schwimmen in einsamen Buchten und erleben eine fast unberührte Landschaft. ÜN Zelt. (je ca. 6-7 Std. Gehzeit) 12. Tag: Nandrahanana – Ambodiforaha Der schwierigste Teil der Wanderung erwartet uns heute auf dem Weg zur Ecolodge im Masoala NP. Hier lebt die extrem seltene Art der Aye-Aye Lemuren. (ca. 7 Std. Gehzeit) 13. Tag: Masoala Nationalpark Tag zur freien Verfügung. Genießen Sie die herrliche Lage zwischen Korallenriffen und Primärwald, tauchen Sie ein in die schillernde Unterwasserwelt, relaxen Sie am Strand oder machen Sie sich erneut auf die Suche nach den Tieren des Regenwaldes. ÜN Bungalows. 14. Tag: Ambodiforaha – Nosy Mangabe Fahrt per Motorboot zur kleinen Insel Nosy Mangabe, einem Naturreservat. Sie unternehmen einen botanischen Rundgang und am Abend geht es auf die Suche nach Lemuren. ÜN Zelt. 15. Tag: Nosy Mangabe – Maroantsetra Bootsfahrt zurück nach Maroantsetra. Zeit zur freien Verfügung. ÜN Hotel. 16. Tag: Maroantsetra – Antananarivo Flughafentransfer und Rückflug nach Antananarivo. Tourende.

Transport Privatfahrzeug, Jeep Tourbegleitung englischsprachiger Fahrer, französisch- oder englischsprachige Reiseführer in den Nationalparks Leistungen/Aktivitäten Eintrittsgebühren in die genannten Nationalparks und Reservate inkl. Parkführer, komplette Campingausrüstung, Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 4 - max. 10 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Die drei Inlandsflüge Tuléar - Tana - Maroantsetra - Tana sind nicht inklusive. Ticketpreis je nach Verfügbarkeit ca. 630 Euro. In Kombination mit dem Langstreckenflug von Air Madagascar gibt es günstigere Konditionen.

Maroantsetra Andranofotsy

MADAGASKAR

Masoloa

Ambodiforaha

Antananarivo Antsirabe Fianarantsoa Isalo NP

Ambalavao Andringitra NP

INDISCHER OZEAN

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

Ranohira Tulear

www.moja-travel.net/qr/119Y82004


AFRIKA

Naturparadies Madagaskar & Dschungel-Express Madagaskar

BASIC

Code 119Y82003

ab 1.395€ p.P.

Unterbringung 9x einfache Hotels (DZ)

• • • •

Erlebnisreise zu den Natur-Höhepunkten im Süden von Madagaskar

Reizvolle & abwechslungsreiche Landschaften Wanderung im Isalo NP mit seinen bizarren Felsformationen Auf den Spuren des Goldenen Bambuslemuren im Ranomafana NP Zugfahrt mit dem Dschungel-Express

1. Tag: Antananarivo - Antsirabe Ankunft und Begrüßung am Flughafen. Anschließend Fahrt auf meist kurvenreicher Straße durchs Hochland nach Antsirabe. Stadtrundfahrt in Antsirabe. Besuch des Sees Andraikiba sowie einer Miniaturwerkstatt. Hier werden in Handarbeit aus recyceltem Material kleine Figuren hergestellt. 2. Tag: Antsirabe - Fianarantsoa Nach dem Frühstück besichtigen Sie die Thermalquellen. Weiterfahrt nach Fianarantsoa. Unterwegs Zwischenstopp in Ambositra. Der Ort ist berühmt für die Holzschnitzereien der Zafimaniry, ein Kunsthandwerk auf höchstem Niveau. Besuch einiger Ateliers und Boutiquen. Ankunft in Fianarantsoa und Nachmittag zur freien Verfügung. 3. Tag: Zugfahrt Fianarantsoa – Manakara Heute erwartet Sie ein besonderes Erlebnis: Die Fahrt mit dem legendären „Dschungel-Express“. Frühmorgens beginnt die Bahnfahrt über 67 Brücken und durch 48 Tunnels, durch den Tropenwald an die Ostküste Madagaskars. Sie passieren spektakuläre Landschaften und genießen fantastische Panoramablicke. Ankunft in Manakara gegen Abend. 4. Tag: Manakara – Ranomafana Heute reisen Sie weiter durch die grünen Landschaften des Ostens bis Ranomafana. Der Nationalpark ist dicht mit Regenwald bewachsen und bekannt für seine Wasserfälle und Thermalbäder. Nach Einbruch der Dunkelheit haben Sie die Möglichkeit eine Nachtwanderung zu unternehmen und die nachtaktiven Tiere zu beobachten. 5. Tag: Ranomafana NP Der heutige Tag steht Ihnen für eine ausgedehnte Besichtigung des Ranomafana NP und seines Ökosystems zur Verfügung. Mit etwas Glück können wir den Rotbauchlemur, den Rotstirnlemur oder den erst 1986 entdeckten Goldenen Bambuslemur beobachten. In diesem Nationalpark gibt es über 100 Spezies von Vögeln, von denen 68 in Madagaskar endemisch sind. 6. Tag: Ranomafana – Ranohira Nach dem Frühstück Abfahrt nach Ranohira. Zwischenstopp in Ambalavao

Verpflegung 9x F

mit Besuch eines für diese Region typischen Weinkellers sowie einer traditionellen Antemoro Papiermanufaktur. Das Papier wird aus der Rinde des Havoha- Baumes hergestellt, nach einer Methode, die die Araber einstmals hinterlassen haben. Kurz hinter Ambalavao machen Sie einen weiteren Halt, um das kleine Reservat Anja zu besichtigen. Hier können Sie Katta Lemuren in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Weiterfahrt über Ihosy und das Plateau von Horombe nach Ranohira. 7. Tag: Isalo Nationalpark Heute unternehmen Sie einen Wanderausflug in den Isalo Park. Der Nationalpark mit seinen zerklüfteten Felsmassiven gehört zu den wildesten Landschaftszonen Madagaskars. Unvergleichliche Schluchten und eine außergewöhnliche Fauna und Flora machen diesen Park einzigartig. Höhepunkt des Tages ist der Besuch des „Piscine Naturelle“, einem natürlichen Schwimmbecken, das zur Erfrischung einlädt. 8. Tag: Ranohira – Tulear – Ifaty Sie fahren durch die typische Savannenlandschaft des Südens mit hohen Büschen und kleinen Kaktuswäld ern nach Tulear. Dort besuchen Sie das Arboretum, wo viele endemische Pflanzen Madagaskars und besonders auch Sukkulenten ausgestellt werden. Am Nachmittag erreichen Sie Ifaty und können am kristallklaren Meer und dem schönen Strand von Ifaty entspannen. 9. Tag: Ifaty – Tulear – Antananarivo Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Antananarivo. Transfer zum Hotel. Rest des Tages zur freien Verfügung. 10. Tag: Antananarivo Transfer zum Flughafen. Ende der Tour.

Antananarivo

MADAGASKAR

Fianarantsoa Ambalavao Isalo NP Ranohira Ifaty Tulear

Transport Privatfahrzeug/Minibus, Bahn Tourbegleitung englischsprachiger Fahrer, französisch- oder englischsprachiger Reiseführer in den Nationalparks Leistungen/Aktivitäten Flughafentransfers Antananarivo, Eintrittsgebühren in die genannten Nationalparks und Reservate inkl. Parkführer, Zugfahrt von Fianarantsoa nach Manakara mit dem Dschungelexpress Teilnehmerzahl min. 2 - max. 6 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Inlandsflug Tuléar - Tana ist nicht inklusive. Ticketpreis ca. 210 Euro. In Kombination mit Langstreckenflug von Air Madagascar gibt es günstigere Konditionen. Variante Zusatznächte in Ifaty können gerne gebucht werden. Die Unterbringung während der Rundreise ist gegen Aufpreis auch in höherwertigen Hotels möglich. Im Anschluss an die Rundreise ist auch eine Badeverlängerung auf Nosy Be oder St. Marie möglich.

Antsirabe

Ranomafana NP Manakara

INDISCHER OZEAN

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

MADAGASKAR

10 TAGE

www.moja-travel.net/qr/119Y82003

65


Mount Toubkal Besteigung (4.167 m) Marokko

8 TAGE

MAROKKO 66

Code 172Y51001

ab 535€ p.P.

Verpflegung 7x F, 6x M, 5x A

schönsten Seen im Hohen Atlas. Westlich von Amsourzert gibt es einige kleine Berberdörfer. Unterwegs bietet sich Ihnen immer wieder die Möglichkeit anzuhalten und ein wenig mehr über die traditionelle Lebensweise der Berber zu erfahren. Gegen Mittag erreichen Sie den See Ifni. Übernachtung im Zeltcamp. (4h Gehzeit) 6. Tag: Lake Ifni - Tizi n’ Ouanoums (3664 m) - Neltner Hütte (3.200 m) Gut akklimatisiert beginnt heute die wohl anstrengendste Tagesetappe. Bereits früh am Morgen wandern Sie über schier endlos wirkende Serpentinen hinauf zum Pass von Tizi n’ Ouwanoums, einem schmalen Felsvorsprung. Anschließend dann stetig im ZickzackKurs bergab zur Neltner Hütte, ÜN im Zeltcamp. (6h Gehzeit) 7. Tag: Neltner Hütte - Gipfelbesteigung Mt. Toubkal (4.167 m) - Marrakesch Vor Sonnenaufgang beginnen Sie Ihren Aufstieg zum höchsten Punkt des Djebel Toubkal. Nach 2-3 Stunden Wanderzeit erreichen Sie den Gipfel. Die Panoramaaussicht entschädigt für alle Mühen und Anstrengungen. Bei guter Sicht reicht der Blick bis zu den Ausläufern der Sahara und zu den schneebedeckten Atlasgipfeln. Glücklich beginnen Sie mit dem Abstieg. Nach einer Frühstückspause auf der Neltner Hütte wandern Sie über einen breiten Pfad hinab nach Sidi Chamharouch. Entlang des Tals des Mizane Flusses erreichen Sie schließlich Imlil. Hier wartet bereits Ihr Fahrer auf Sie, der Sie zurück nach Marrakesch bringt. Übernachtung im Riad in Marrakesch. (9h Gehzeit) 8. Tag: Marrakesch Heute endet unsere Trekkingtour. Transfer zum Flughafen Marrakesch. Individuelle Rückreise oder Anschlussprogramm.

PA Z I F I S C H E R OZ E A N 1. Tag: Marrakesch Transfer vom Flughafen zum Hotel. Freie Zeit zur Erkundung der faszinierenden Stadt Marrakesch. Übernachtung in einem Riad. 2. Tag: Marrakesch – Tacheddirt (2.300 m) Die kommenden Tage führen Sie in das Atlasgebirge zum Djebel Toubkal, in eine ursprüngliche Bergwelt mit engen Tälern, tiefen Schluchten, Hochplateaus, Terrassenfeldern und Berbersiedlungen. Die Besteigung des Mt. Toubkal ist technisch einfach, erfordert jedoch eine gute Kondition und Ausdauer. Während des Trekkings wird das Hauptgepäck von Maultieren getragen, für das leibliche Wohl sorgt die freundliche Begleitmannschaft. Nach dem Frühstück verlassen Sie Marrakesch und fahren Richtung Süden nach Imlil (1.740 m). Kennenlernen Ihres Begleitteams und Verstauen der Ausrüstung. Dann beginnt die Wanderung in Richtung Tacheddirt. Bald wird der Weg ansteigen. Sie erreichen beim Überqueren des Pass Tizi n‘ Tamatert (2.279 m) den höchsten Punkt des Tages. Hier rasten Sie und genießen den unglaublichen Ausblick. Schließlich erreichen Sie das Dorf Tacheddirt, wo für heute Nacht das Camp in der Nähe des Flusses errichtet wird. ÜN im Zeltcamp. (4-5h Gehzeit) 3. Tag: Tacheddirt - Tizi Likemt (3.555 m) - Azib Likemt (2.200 m) Nach dem Frühstück langsamer Aufstieg auf den Pass von Tizi Likemt. Vom Pass aus ein unbeschreiblicher Ausblick auf den Gipfel des Toubkal. Etwas weiter bergab und Sie erreichen die Almen von Azib Likemt. ÜN im Zeltcamp. (5-6h Gehzeit) 4. Tag: Azib Likemt - Tizi n’ Ououraine (3.120 m) - Amsouzert (1.700 m) Heute steht ein langer Wandertag bevor. Der Weg führt durch die großartige Schlucht des Assif n‘Tinzart. Es folgt ein langer Abstieg in das Tal Amsouzert. ÜN in einfacher Berghütte. (6h Gehzeit) 5. Tag: Amsouzert - Lake Ifni (2.300 m) Sie lassen Amsouzert hinter sich und wandern zu einem der

ACTIVE

Unterbringung 2x Riad/Hotel (DZ), 4x Camping (2er-Zelt), 1x Berghütte (Mehrbett)

Umrundung des Toubkal-Massivs mit Besteigung des Djebel Toubkal

• Wandertour in der faszinierenden Bergwelt des Hohen Atlas • Umrundung und Besteigung des Djebel Toubkal • Einblick in die traditionelle Lebensweise der Berber • Eintauchen in die bunte Oasenstadt Marrakesch

Transport Minibus Tourbegleitung Erfahrener englischsprachiger Bergführer, Begleitmannschaft, Fahrer Leistungen/Aktivitäten komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Maultiere sowie Maultierführer für den Gepäcktransport, Flughafentransfer Marrakesch Teilnehmerzahl min. 2 - max. 9 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Die Trekkingtour wird im Winter (Oktober - Mai) mit leicht geändertem Tourverlauf durchgeführt. Im Anschluss können Sie einen Badeaufenthalt in Essaouira buchen.

Marrakesch

M A R O K KO Asni

Tacheddirt (2300m)

Imlil (1740m) Nelther Hütte (3200m)

Mt. Toubkal (4176m)

Azib Likemt (2200m)

Amsouzert (1700m)

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/172Y51001


AFRIKA

Mount Toubkal, Kasbahs & Marokkanische Wüste Marokko

• • • • •

1. Tag: Marrakesch Transfer vom Flughafen zum Hotel. Rest des Tages zur freien Verfügung. ÜN im Riad. 2. Tag: Marrakesch - Sidi Chemarouch - Neltner Hütte (3.206 m) Fahrt nach Imlil (1.740 m). Stetig bergauf führt der Weg ins Dorf Aremd. In Sidi Chamarouch (2.310 m) legen Sie eine Verschnaufpause ein. Weiter geht es entlang eines Maultierpfades. Der Weg führt steil im Zickzackkurs bergauf, in immer wildere Gebirgswelten bis zur Neltner Hütte. ÜN im Zeltcamp. (6h Gehzeit) 3. Tag: Besteigung Ras n‘Ouanukrim (4.088 m) Der heutige Tag dient zur Akklimatisierung und bietet Ihnen die Möglichkeit einen zweiten 4.000er-Gipfel zu besteigen. Bereits früh beginnen Sie mit dem Aufstieg. Am Gipfel werden Sie mit einem fantastischen Blick auf die umliegenden, schneebedeckten Gipfel des Hohen Atlas belohnt. Rückkehr zur Hütte. ÜN im Zeltcamp. (4-5h Gehzeit) 4. Tag: Besteigung Djebel Toubkal (4.167 m) - Imlil Vor Sonnenaufgang beginnen Sie mit dem Aufstieg zum Djebel Toubkal. Das letzte Stück führt über einen Grat, der Trittsicherheit und ein gewisses Maß an Schwindelfreiheit erfordert. Der Panoramablick vom Gipfel ist grandios! Nach dem Gipfelfoto wandern Sie zurück nach Imlil. ÜN in einfachem Gästehaus. (6h Gehzeit) 5. Tag: Imlil - Dades Schlucht Heute fahren Sie über den spektakulären Tizi n‘ Tichka Pass in das Dades Tal. Am höchsten Punkt des Passes auf 2.260 m machen Sie eine Pause, um den einrucksvollen Panoramablick zu genießen. Nun geht die Fahrt abwärts in Richtung Wüste. Je tiefer Sie kommen, desto karger wird die Landschaft, nur unterbrochen von einzelnen Oasen. Wir passieren das „Tal der Rosen“. Schließlich haben Sie die Dades Schlucht erreicht. ÜN in einfachem Hotel. 6. Tag: Todra Schlucht -

Dades Todra Gorge Gorge Erg Chebbi

Mt. Toubkal Ait Ben Haddou

ab 995€ p.P.

Verpflegung 10x F, 5x M, 3x A

Erg Chebbi Weiter zur wildromantischen Todra Schlucht mit ihren hohen überhängenden Felswänden und atemberaubenden Pisten. Nach einer Rast in der Schlucht verlassen Sie das Tal und fahren in Richtung Wüste. In der Nähe der Oase Merzouga erstreckt sich „Erg Chebbi“, Marokkos größte Wanderdüne. ÜN im Zeltcamp. 7. Tag: Erg Chebbi Vormittag zur freien Verfügung. Schier endlos kann man durch den Sand stapfen, über Dünenkämme wandern oder sich einfach ins Tal rollen. Am Nachmittag Kamelritt in die Wüste entlang der Dünen. ÜN in einem traditionellen Berber-Zelt. Genießen Sie den eindrucksvollen Sonnenuntergang. 8. Tag: Erg Chebbi Draa-Tal - Ait Ben Haddou Sehr früh am Morgen werden Sie geweckt, damit Sie das eindrucksvolle Farbenspiel des Sonnenaufgangs über der Wüste nicht verpassen. Nach dem Frühstück reiten Sie zurück nach Merzouga. Nächstes Ziel ist Ait Ben Haddou. Die Straße führt durch fast menschenleeres Gebiet, vorbei an kleinen Palmenoasen und steiniger Wüste. Schließlich wandelt sich die Landschaft und vor Ihnen öffnet sich das Draa-Tal. Wie ein grünes Band zieht sich der Fluss mit seiner Palmenoase durch die Landschaft, umgeben von hohen Bergen und unzähligen Kasbahs und Lehmdörfern. Am Nachmittag erreichen Sie Ait Ben Haddou, mit seinem imposanten Kasbah-Komplex, das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. ÜN im Riad. 9. Tag: Ait Ben Haddou – Marrakesch Noch ein letztes Mal haben Sie die Möglichkeit die Kasbah zu erkunden, bevor Sie sich auf die lange Rückfahrt nach Marrakesch begeben. Unterwegs legen Sie immer wieder kleine Pausen an besonders schönen Aussichtspunkten ein. Über den bereits bekannten Tikcha Pass geht es zurück nach Marrakesch. Übernachtung im Riad. 10. Tag: Marrakesch Tag zur freien Verfügung. ÜN im Riad. 11. Tag: Marrakesch Transfer zum Flughafen. Individuelle Rückreise.

Marrakesch

Code 172Y51002

Unterbringung 4x Riad/Hotel (DZ), 4x Camping (2er-Zelt), 2x Gasthaus (DZ)

Wandertour Hoher Atlas und bezaubernde Wüstenlandschaften

Besteigung des höchsten Berges Nordafrikas - Djebel Toubkal (4.167 m) Wandern im Hohen Atlas Gebirge mit seinen traditionellen Berberdörfern Fahrt durch die faszinierenden Schluchten von Dades, Todra und Draa Kameltrekking und Übernachtung im Berber-Zelt in der marokkanischen Wüste Besichtigung der UNESCO-Weltkulturstätten Marrakesch und Ait Ben Haddou

ACTIVE

Transport Minibus, Privatfahrzeug Tourbegleitung Erfahrener englischsprachiger Bergführer, Begleitmannschaft, Fahrer Leistungen/Aktivitäten komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Maultiere sowie Maultierführer für den Gepäcktransport, Flughafentransfers Marrakesch Teilnehmerzahl min. 2 - max. 9 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Die Trekkingtour wird im Winter (Oktober - Mai) mit leicht geändertem Tourverlauf durchgeführt. Im Anschluss können Sie einen Badeaufenthalt in Essaouira buchen.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

Merzouga

MAROKKO

11 TAGE

www.moja-travel.net/qr/172Y51002

67


REUNION IMMERGRÜNES INSELPARADIES La Réunion

DRIVE

Code 112Y21001

ab 1.495€ p.P.

Unterbringung 13X Hotel (DZ), 1x Gästehaus (DZ)

15 TAGE • • • • •

LA RÉUNION 68

Aktive Selbstfahrer-Rundreise zu den schönsten Plätzen auf La Réunion

Faszinierende Vulkanlandschaften, tiefe Täler und traumhafte Wasserfälle Französisches Laissez-Faire Erkundungen in eigenem Tempo Wanderung durch die Talkessel Salazie, Mafate und Cilaos Übernachtungen in charmanten, landestypischen Unterkünften

1. Tag: Ankunft auf La Réunion – St. Denis Individuelle Ankunft am Flughafen Réunion. Sie übernehmen Ihr Mietfahrzeug. Nach einer kurzen Einführung fahren Sie in das 10 km entfernte St. Denis, die Hauptstadt der Insel. Nutzen Sie den Rest des Tages, um diese bunte und abwechslungsreiche Stadt kennen zu lernen. ÜN: Hotel. 2. Tag: St. Denis - Cirque de Salazie / Hell-Bourg Fahrt entlang der Küste ins Inselinnere nach St. Andre. Von hier aus führt eine kleine Bergstraße zum Cirque de Salazie. Die markanten Talkessel Salazie, Cilaos und Mafate sind das Ergebnis der jahrtausendelangen Absenkung des Vulkanmassivs in der Mitte der Insel. Je weiter Sie fahren, desto mehr verjüngt sich die Schlucht, während die umliegenden Berge höher werden. Viele Wasserfälle stürzen sich aus großen Höhen und wirken aus der Ferne wie weiße Fäden an den Berghängen. Sie erreichen den kleinen, verschlafenen Ort Salazie mit den bekannten Brautschleier-Wasserfällen. Weiter geht es in das kleine Örtchen Hell-Bourg. ÜN Hotel. 3. Tag: HellBourg - La Nouvelle Tageswanderung in das Nachbargebiet Mafate in das kleine Dörfchen La Nouvelle. Fahrt zum Ausgangspunkt für die Wanderung, dem „Col de Boeufs“. Hier können Sie den Mietwagen über Nacht abstellen. Die Wanderung dauert ca. 4 Stunden und führt Sie auf einem schmalen Pfad stetig bergab in den tiefen Kessel von Mafate, vorbei an Wäldern, Palmen und immergrünen Wiesen. Rundherum können Sie die Berge bestaunen. Am Ende der Wanderung werden Sie von den freundlichen Dorfbewohnern empfangen. ÜN: Gästehaus. 4. Tag: La Nouvelle - Hell-Bourg Tanken Sie noch einmal Kräfte bevor Sie die Wanderung zurück zum „Col de Boeuf“ antreten. Lauschen und beobachten Sie unterwegs die einheimische Flora und Fauna - ein Hauch eines Zaubers begleitet Sie auf Ihrem Weg zurück zum

„Col de Boeuf“. Von dort Rückfahrt nach Hell-Bourg. ÜN: Hotel 5.-6. Tag: Sainte Anne Heute fahren Sie zurück an die Ostküste, deren Landschaft durch viele Lavafelder geprägt wurde. Ihre Unterkunft befindet sich in der Nähe des Ortes Sainte Anne, von wo aus Sie viele verschiedene Ausflüge machen können. Ein Highlight und sicherlich ein kleiner Geheimtipp ist das „Tou de Fer“ als Wanderziel. In etwa 2 Stunden erreichen Sie das sogenannte „Höllenloch“ in das sich ein Wasserfall hinunterstürzt. ÜN: Hotel 7. Tag: Sainte Anne - Bourg Murat Die Fahrt geht heute entlang einer kleiner Bergstraße mit zahlreichen Serpentinen vorbei an La Plaine des Palmistes bis ins kleine Örtchen Bourg Murat. Wer möchte kann diesen Tag für eine spannende Raftingtour an der Ostküste nutzen oder eine Wanderung in der Umgebung von La Plaine des Palmistes unternehmen. ÜN: Hotel 8. Tag: Piton de la Fournaise Heutiges Tagesziel ist, den Piton de La Fournaise zu erklimmen. Dieser Vulkan ist bis heute aktiv und zählt außerdem zu den weltweit aktivsten Vulkanen. Mit etwas Glück können Sie eine der spektakulären, jedoch ungefährlichen Eruptionen erleben. Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf die ca. einstündige Fahrt in Richtung Vulkan. Der etwa 3-stündige Aufstieg wird mit einem sagenhaften Blick in das Innere des Vulkans belohnt. (ca. 6 Std. Gehzeit). ÜN: Hotel in Pierrefonds 9. Tag: Pierrefonds Am heutigen Tag haben Sie genügend Zeit um den Süden der Insel zu erkunden. Entlang der Küstenstraße gibt es viele tolle Abschnitte mit Picknickplätzen, die zum Verweilen einladen. Besuchen Sie den wohl schönsten Strand der Insel: Grande Anse. ÜN: Hotel 10.-11. Tag: Cilaos Nach dem Frühstück Fahrt in den Talkessel Cilaos. Cilaos ist ein kleines, sehr charmantes Städtchen, bekannt für den guten Wein der Region und der perfekter Ausgangspunkt für Wanderungen im sonnigsten der drei Talkessel. ÜN: Hotel 12.-14. Tag: La Saline les Bains Nach dem Frühstück machen Sie sich wieder auf den Weg nach Süden. An der Küstenstraße angekommen, fahren Sie in Richtung Westen nach La Saline les Bains. Unterwegs empfiehlt sich ein Halt am Strand von L´Etang-Salé Les Bains, der aus schwarzem Vulkan-/Basaltsand besteht. Die letzten Tage Ihrer Reise stehen Ihnen zur freien Verfügung. ÜN: Hotel. 15. Tag: St. Denis / Abreise Rückfahrt zum Flughafen und Abgabe des Mietwagens. Individueller Rückflug.

Verpflegung 14x F, 1x A Transport Mietwagen Leistungen/Aktivitäten Mietwagen Kategorie A (Typ Peugeot 206 o.ä.) ab/bis Flughafen, unbegrenzte Freikilometer, Haftpflichtversicherung, Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung, Diebstahl- und InsassenUnfallversicherung, Begrüßungsgespräch und ausführliches Infomaterial für die Reise, 24-StundenNotruf-Telefon Teilnehmerzahl min. 2 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Höherwertigere Mietwagen- oder Hotelkategorie gegen Aufpreis buchbar. Tourverlauf und Reisedauer können individuell gestaltet werden. Gerne stellen wir Ihnen Ihre Wunschroute zusammen. Anschlussprogramm Verlängerung in einem der schönen Strandhotels an der Küste Reunions. Badeurlaub auf der benachbarten Insel Mauritius. Wir bieten zahlreiche schöne Hotels an.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/112Y21001


ENTDECKUNGSREISE Südinseln

Kapverden

7 TAGE • • • •

Entdeckungstour zu den südlichen Inseln des Archipels

Malerische Fischerdörfer und grüne Täler auf Santiago Facettenreiche Vulkanlandschaften auf Fogo Besteigung des Pico de Fogo (2.829 m) Besichtigung der Cidade Velha - UNESCO Weltkulturerbe

1. Tag: Ankunft auf Santiago Anreise auf die Kapverden Insel Santiago. Transfer in die Inselhauptstadt Praia. Übernachtung im Hotel. 2. Tag: Santiago: Hauptstadt Praia und Cidade Velha Am Vormittag unternehmen Sie mit Ihrem lokalen Guide einen historischen Spaziergang durch das koloniale Viertel Praias. Anschließend Fahrt nach Cidade Velha, der ersten Siedlung auf dem Archipel und seit 2009 UNESCO Weltkulturerbe. Erste Wanderung durch das grüne Tal von Ribeira Grande. Nachmittags Transfer zum Badeort Tarrafal. Übernachtung im Hotel. (ca. 3 Std. Gehzeit, leicht) 3. Tag: Santiago: Tarrafel Erholungstag im malerischen Fischerort Tarrafel mit palmengesäumter Badebucht. Übernachtung im Hotel. 4. Tag: Santiago Fogo Heute fliegen Sie auf die Vulkaninsel Fogo mit Panoramablick auf den wolkenumkrönten Pico de Fogo.

Die Unterkunft liegt im kolonialen Zentrum von São Filipe, dem hübschen Hauptort der Insel. Am Nachmittag historischer Stadtspaziergang durch die hübschen Kolonialstadt Sao Filipe. Übernachtung im Hotel. 5. Tag: Fogo: Cha das Caldeira Fahrt zur gewaltigen Caldeira am Fuße des Bilderbuchvulkans Pico de Fogo (2.829 m). Sie wandern mit dem lokalen Guide zum Ausbruchskrater von 1995 - dem Pico Pequeno. Probieren Sie am Abend den feurigen Rotwein, der hier gedeiht. Die Übernachtung erfolgt in einer kleinen einfachen Unterkunft. (ca. 4 Std. Gehzeit, mittelschwer) 6. Tag: Besteigung des Pico de Fogo (2.892 m) Heute besteigen Sie den höchsten Berg der Kapverden. Der Aufstieg dauert je nach Kondition 3-4 Stunden. Entschädigt werden Sie mit einem Blick in den tiefen Vulkankessel und einem 360° Panorama über die „Feuerinsel“, den Atlantik und die Nachbarinseln. Der Abstieg erfolgt durch feine Lavaasche. Nachmittags fahren Sie entlang der Westküste zurück nach Sao Filipe. Übernachtung im Hotel. (ca. 5-6 Std. Gehzeit, anspruchsvoll) 7. Tag: Fogo - Santiago / Abreise Genießen Sie ein letztes Mal die Atmosphäre der bunten Stadt Sao Filipe. Nachmittags Transfer zum Flughafen und Flug nach Santiago. Tourende.

ENTDECKUNGSREISE Nordinseln

ACTIVE

Code 110Y12002

ab 707€ p.P.

Unterbringung 5x Hotel/Pension (DZ), 1x Hütte Verpflegung 6x F, 3x M, 1x A Transport Privatfahrzeug, Inlandsflug Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung (auf Anfrage deutschsprachig) Leistungen/Aktivitäten Besichtigungtour Praia und Sao Filipe, Wanderungen auf den Inseln Santiago und Fogo, Inlandsflüge Santiago - Fogo - Santiago, Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 2 - max. 6 Personen Veranstalter moja TRAVEL Variante Diese Rundreise lässt sich mit der Tour „Entdeckungsreise Nordinseln“ (s.u.) kombinieren. Gegen Aufpreis sind auch in manchen Orten höherwertigere Unterkünfte buchbar. Im Anschluss ist eine Badeverlängerung möglich, z.B. auf der Insel Sal oder auf Boavista.

AFRIKA

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/110Y12002

ACTIVE

Code 110Y12001

ab 888€ p.P.

Kapverden

• • •

Entdeckungstour zu den nördlichen Inseln des Archipels

Besichtigung der lebhaften und Musik liebenden Inselhauptstadt Mindelo Faszinierende Steilküstenwanderung auf Santo Antao Mischung aus portugiesischer Kolonialzeit und brasilianischem Lebensgefühl

1. Tag: Ankunft auf Sao Vicente Individuelle Anreise zum Flughafen Sao Vicente. Transfer zum Hotel in Mindelo. Zeit für eigene Erkundungen. Abendessen mit Live-Musik in einem typischen Restaurant der Hafenstadt. Übernachtung im Hotel. 2. Tag: Sao Vicente: Inselrundfahrt Entdecken Sie am Vormittag mit Ihrem lokalen Guide die Stadt Mindelo. Spüren Sie den Flair der Hafenstadt! Besuch einer Künstlerwerkstatt. Am Nachmittag erkunden Sie dann mit Ihrem Fahrer das Inselinnere. Ende des Ausflugs auf dem Monte Verde, wo Sie bei klarer Sicht einen wunderbaren Blick über die Insel haben. Übernachtung im Hotel. 3. Tag: Sao Vicente – Santo Antao Am Morgen fahren Sie mit der Fähre auf die Insel Santo Antao. Eine kurze Fahrt vorbei am Cova-Krater und faszinierenden Landschaften bringt Sie

in den kleinen Fischerort Ponta Do Sol. Rest des Tages zur freien Verfügung. Übernachtung in Pension. 4. Tag: Santo Antao: Wanderung an der Steilküste Transfer nach Cruzinha. Hier beginnt die spektakuläre Wanderung entlang der Steilküste. Auf alten Eselspfaden geht es mit Ihrem lokalen Guide entlang der Küste, vorbei an kleinen Dörfern bis zum sympathischen Fischerdorf Ponta do Sol. Einzigartige Blicke auf die Steilküste und die steilen Schluchten wechseln sich ab. Übernachtung in Pension. (ca. 5 Std. Gehzeit, mittelschwer) 5. Tag: Santo Antao: Wanderung im Paul-Tal Heute fahren Sie das tropische Paúl hinauf, dem Ausgangspunkt für unsere Wanderung vorbei an Zuckerrohr-, Kaffee- und Obstplantagen in das Dorf Passagem. Sie besichtigen eine Grogue-Destillerie (Zuckerrohrschnaps!). Rückfahrt nach Ponta do Sol. Übernachtung in Pension. (ca. 4-5 Std. Gehzeit, mittelschwer) 6. Tag: Santo Antao – Sao Vicente Je nach Wunsch nehmen Sie die Morgen- oder Nachmittagsfähre zurück nach Sao Vicente, zur bekannten Unterkunft. Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel. 7. Tag: Sao Vicente / Abreise Genießen Sie nochmal die Atmosphäre der bunten Stadt Mindelo, bis Sie vom Fahrer zum Flughafen gebracht werden. Rückreise.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

KAP VERDE

7 TAGE

Unterbringung 6x Hotel/Pension (DZ) Verpflegung 6x F, 3x M, 1x A Transport Privatfahrzeug, Fähre Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung (auf Anfrage deutschsprachig) Leistungen/Aktivitäten Inseltour Sao Vicente, Fährüberfahrten, Wanderungen auf Santo Antao, Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 2 - max. 6 Personen Veranstalter moja TRAVEL Variante Diese Rundreise lässt sich mit der Tour „Entdeckungsreise Südinseln“ (s.o.) kombinieren. Gegen Aufpreis sind auch in manchen Orten höherwertigere Unterkünfte buchbar. Im Anschluss ist eine Badeverlängerung möglich, z.B. auf der Insel Sal oder auf Boavista.

www.moja-travel.net/qr/110Y12001

69


TOUR CODE MITTELAMERIKA Vielfalt Kubas - Selbstfahrer 188C12001 Salsa Cubana 145Y21009 Pura Vidá 198Y30001 Abenteuer Costa Rica 130Y40070 Maya Rundreise 132A11092 Atemberaubendes Belize 198Y30039 Entdeckungsreise Nicaragua 198Y31005 PANAMA Faszination Panama 121Y10001 Abenteuer Panama 121Y10003 VENEZUELA Auyan Tepui Trekking & Angel Falls Expedition 177Y41014 Venezuela Trekking Total 198Y31005 Venzuela - Der Westen, Venezuela - Karibikküste & Canaima KOLUMBIEN Rhythmus Kolumbiens 198Y30035 Schätze Nord-Kolumbiens, Kolumbiens Vulkane & Kaffeezone Abenteuer- & Aktivreise Kolumbien 198Y30023 ECUADOR Ecuador intensiv erleben 198Y30007 Naturerlebnis Ecuador 177Y31004 Vulkanabenteuer Ecuador 198Y30009 Abenteuer Galapagos 198Y30008 Galapagos Segelreisen PERU Trekking Total I 188P00011 Trekking Total II 188P00012 Salcantay Trek, Choquequirao Trek nach Machu Picchu Cordillera Huayhuash Intensiv 188P00014 Alpamayo Umrundung 188P00018 Kultur & Wandern in Nord-Peru 188P00009 Manu Nationalpark intensiv 188P00017 Trekking, Kultur und Regenwald 188P00015 Peaks & Deserts Explorer 132A10160 BOLIVIEN Trekking absolut 188B00001 Abenteuer Anden 188B00002 Uyuni & Wüsten Erlebnis, Madidi & Las Pampas, La Paz & Sonneninsel CHILE, ARGENTINIEN Quebrada, Uyuni & Atacama Entdecker 198Y30045 Seenregion Argentinien & Chile, Nordwesten Argentiniens Patagonien Pur 198Y30040 Wüsten, Vulkane & Salzseen 188B00003 Best Of Patagonien, Patagonien Kompakt Trekking Total Patagonien I 198Y30013 ARGENTINIEN Aconcagua Besteigung (6.962 m) 185Y00001 BRASILIEN Naturparadies Brasilien 190Y11003 Entdeckungsreise Süd-Brasilien 190Y21002 Mythos Amazonien 177Y31011 Brasilien & Peru Entdeckungsreise 122Y60400

70

DAUER SEITE 21 Tage 15 Tage 18 Tage 16 Tage 22 Tage 7 Tage 14 Tage

72 73 74 75 76 77 78

8 Tage 14 Tage

79 80

21 Tage 81 18 Tage 82 12/13 Tage 83 14 Tage 84 14/15 Tage 85 22 Tage 86 15 Tage 14 Tage 15 Tage 6 Tage 5/8 Tage

87 88 89 90 91

21 Tage 22 Tage 6/11 Tage 17 Tage 17 Tage 14 Tage 8 Tage 19 Tage 26 Tage

92/93 94 95 96 97 98 99 100 101

16 Tage 11 Tage 4/5 Tage

102/103 104 105

15 Tage 14/10 Tage 15 Tage 12 Tage 13/7 Tage 19 Tage

106 107 108 108 109 110

18 Tage

111

15 Tage 13 Tage 22 Tage 40 Tage

112 113 114 115


LATEIN AMERIKA

„Voller schöner Erinnerungen und Eindrücke sind wir aus Peru zurückgekehrt. Alles lief reibungslos und wir wurden super betreut. Die Zusammenstellung der Reise und die Organisation vor Ort waren fantastisch.“ Peru: „Trekking Total I“, E. Weidmann, (April 2012)

71


Vielfalt Kubas Kuba

DRIVE

Code 188C12001

ab 1.650€ p.P.

Unterbringung 20x Hotel (DZ)

21 TAGE

Selbstfahrerreise zu den kulturellen und landschaftlichen Höhepunkten

• Besichtigung der Altstadt Havannas • Viñales mit seinen Tabakfeldern und Kalksteinfelsen • Peninsula de Zapata - Kubas größtes Naturschutzgebiet • Santiago de Cuba - Zentrum afro-kubanischer Kultur • Charmante Kolonialstädte Trinidad, Cienfuegos & Camagüey • Strandaufenthalt Guardalavaca

KUBA 72

1. Tag: Havanna Individuelle Anreise nach Havanna. Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel. ÜN: Hotel Telegrafo o.ä. 2. Tag: Havanna Spaziergang durch die Gassen und über die Plätze von Alt-Havanna mit Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Panoramafahrt in einem Oldtimer. Besuch des Museo Capitanes Generales und des Rum Museums inklusive einer Rum-Verkostung. ÜN: Hotel Telegrafo o.ä. 3. Tag: Hemingways Havanna Heute widmen Sie sich dem berühmten amerikanischen Schriftsteller Ernest Hemingway. Fahrt nach Cojima, der Kulisse für den berühmten Roman „Der alte Mann und das Meer“. Besuch einer Tabakfabrik, des Friedhofs „Colon“ und der Festung „Morro-Cabana“. Nachmittags Fahrt zum ehemaligen Wohnsitz Hemingways. ÜN: Hotel Telegrafo o.ä. 4. Tag: Havanna – Viñales (200 km) Übernahme des Mietwagens und Fahrt nach Viñales. ÜN: Hotel Jazmines o.ä. 5. Tag: Viñales – Las Terrazas (135 km) Fahrt zum UNESCO-Biosphärenreservat Las Terrazas in der Sierra Rosario. ÜN: Hotel La Moka o.ä. 6. Tag: Las Terrazas - Cayo Levisa - Peninsula de Zapata (252 km) Fahrt nach Zentralkuba zur Peninsula Zapata, dem bekanntesten Naturschutzgebiet Kubas. ÜN: Hotel Playa Larga o.ä. 7. Tag: Peninsula de Zapata Erkunden Sie heute die unberührte Natur und üppige Vegetation der Peninsula de Zapata. ÜN: Hotel Playa Larga o.ä. 8. Tag: Peninsula de Zapata - Cienfuegos (120 km) Heutiges Ziel ist die von französischer Kolonialarchitektur geprägte Stadt Cienfuegos. Lernen Sie die Altstadt auf einem Spaziergang kennen. ÜN Hotel La Union o.ä.. 9. Tag: Cienfuegos – Trinidad (90 km) Entlang der PanoramaKüstenstraße nach Trinidad. Die Stadt ist Weltkulturerbe

und besitzt eine einzigartige Kolonialarchitektur. ÜN: Hotel Las Cuevas o.ä. 10. Tag: Trinidad Ein ganzer Tag zur Erkundung von Trinidad. ÜN: Hotel Las Cuevas o.ä. 11. Tag: Trinidad – Camagüey (254 km) Fahrt nach Camagüey. ÜN: Hotel Camino del Hierro o.ä. 12. Tag: Camagüey – Bayamo – Santiago de Cuba (350 km) Fahrt Richtung Osten. In der Kutschenstadt Bayamo können Sie einen Zwischenstopp einlegen. Weiter bis nach Santiago de Cuba. ÜN: Hotel Meliá Santiago o.ä. 13. Tag: Santiago de Cuba Der Tag steht Ihnen zur Besichtigung der Stadt zur Verfügung. ÜN: Hotel Meliá Santiago o.ä. 14. Tag: Santiago de Cuba – Guantanamo – Baracoa (235 km) Aufbruch in Richtung Guantánamo. Fahrt durch aride, wüstenähnliche Kaktuslandschaft und weiter hinunter nach Baracoa. ÜN: Hotel Castillo o.ä. 15. Tag: Baracoa Erkunden Sie die Umgebung und genießen Sie den Charme der Provinzhauptstadt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das kleine Fischerdorf Boca de Yumurí und das Naturschutzgebiet am Rio Toa. ÜN: Hotel Castillo o.ä. 16. Tag: Baracoa – Guardalavaca (248 km) Fahrt durch den Nationalpark Alexander von Humboldt weiter zu den Stränden von Guardalavaca. Rückgabe des Mietwagens. ÜN: Hotel Sol Rio de Luna y Mares 17.-19. Tag: Strandaufenthalt Guardalavaca Der feinsandige weiße Strand von Guardalavaca ist etwa vier Kilometer lang. Das Meerwasser ist kristallklar und lädt zum Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen ein. ÜN: Hotel Sol Rio de Luna y Mares (All Inclusive) 20. Tag: Guardalavaca – Holguin – Havanna Transfer zum Flughafen Holguin und Rückflug nach Havanna. ÜN: Hotel Telegrafo o.ä. 21. Tag: Havanna Der Tag steht Ihnen bis zum Abflug zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen.

Viñales

Verpflegung 16x F, 1x M, 2x A, 4x All Inclusive Transport Mietwagen, Flugzeug Tourbegleitung lokale deutschsprachige Reiseleitung (1.-3. Tag) Leistungen/Aktivitäten Selbstfahrer-Rundreise wie beschrieben, 100-seitiges Booklet mit Straßenkarten, Dokumentenmappe mit genauer Anfahrtsbeschreibung zu den Hotels, Infogespräch, Inlandsflug Holguin - Havanna, Transfers lt. Programm in klimatisierten Taxi, Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm Teilnehmerzahl min. 2 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Der Mietwagen ist nicht im Preis inklusive - wir buchen Ihnen gerne ein Fahrzeug in der gewünschten Kategorie. Preise und Konditionen bitte anfragen. Variante Tourverlauf, Reisedauer und Unterkünfte können individuell gestaltet werden. Gerne stellen wir Ihnen Ihre Wunschroute zusammen.

Havanna

Cienfuegos Peninsula de KUBA Zapata Trinidad Camagüey Guardalavaca Santiago de Cuba Baracoa

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/188C12001


LATEINAMERIKA

Salsa Cubana Kuba

CLASSIC

Code 139G10080

ab 1.579€ p.P.

Unterbringung 14x Hotel (DZ)

• • • • •

Entdeckerreise mit Durchquerung der Insel von Viñales bis Baracoa

Kolonialstädte Havanna, Cienfuegos und Trinidad Viñales Tal mit Tabakfeldern und Kalksteinfelsen Wanderungen in malerischer Landschaft Auf den Spuren der Revolution in der Schweinebucht Afro-Kubanische Kultur in Santiago de Cuba

1. Tag: Havanna Individuelle Ankunft in Havanna. Transfer zum Hotel erfolgt in Eigenregie. Rest des Tages zur freien Verfügung. Am Abend findet im Hotel ein Treffen mit dem Reiseleiter statt. 2. Tag: Havanna Auf einem Orientierungs-Spaziergang durch die Gassen und über die Plätze der Altstadt von Havanna besichtigen wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und lernen viel über die wechselvolle Geschichte der Insel. 3. Tag: Havanna Viñales Auf der Tabak-Route weiter in die Provinz Pinar del Rio, der grünsten aller kubanischen Provinzen. Im Laufe des Tages erreichen wir das Viñales Tal. Genießen Sie die wunderbare Landschaft. 4. Tag: Viñales Der Tag steht uns zur freien Verfügung. Unternehmen Sie Spaziergänge in der Umgebung - der beste Weg die malerische Gegend zu genießen. Sie können auch im klaren Rio San Juan baden oder bei einer Canopy Tour über die Landschaft sausen. 5. Tag: Viñales - Schweinebucht - Cienfuegos Fahrt Richtung Havanna, bevor wir in den Süden der Insel in die Provinz Matanzas reisen. Die Zapata-Halbinsel, ist das bekannteste Naturschutzgebiet Cubas und Lebensraum für unzählige Tier- und Pflanzenarten. Nachdem wir die Schönheiten der Halbinsel genossen haben fahren wir nach Cienfuegos. 6. Tag: Cienfuegos - Sierra Escambray - Trinidad Cienfuegos ist eine von französischer Kolonialarchitektur geprägte Stadt. Am Morgen können wir die Altstadt auf einem Spaziergang kennenlernen. Dann reisen wir weiter in den Norden und es geht auf historischen Spuren nach Santa Clara. Hier besuchen wir das Che Guevara Mausoleum und Museum. Kurze Fahrt bis in die Sierra de Escambray, Kubas zweithöchste Bergkette und weiter nach Trinidad mit seiner einzigartigen Kolonialarchitektur. 7. Tag: Trinidad Am Vormittag werden wir bei einem Spaziergang die Stadt kennenlernen. Der Nachmittag

steht zur freien Verfügung und Sie können auf eigene Faust die Stadt erkunden. 8. Tag: Trinidad - Camagüey Heute reisen wir weiter in östliche Richtung und kommen durch das Valle de los Ingenios (Tal der Zuckermühlen). In der Stadt Sancti Spiritus können wir durch die Altstadt schlendern. Anschließend weiter nach Camagüey. 9. Tag: Sierra Maestra Wir reisen heute zunächst nach Las Tunas, bevor wir die großen Ebenen der Provinz Granma überqueren. Fahrt durch Kaffeeplantagen und üppig bewachsenes Hügelland weiter hinauf nach Bartolomé Maso bis wir die Sierra Maestra erreichen. 10. Tag: Sierra Maestra – Santiago de Cuba In der Sierra Maestra wurde der Grundstein der kubanischen Revolution gelegt und wir folgen heute Fidels spuren. Morgens wandern wir hinauf nach Alto del Naranjo, wo einst Fidel Castro seinen Kommandoposten hatte. Anschließend Fahrt nach Santiago de Cuba. 11. Tag: Santiago de Cuba Halbtägige Stadtrundfahrt mit Besuch des zentralen Parque Céspedes und der Moncada Kaserne. Der Nachmittag zur freien Verfügung. 12. Tag: Santiago de Cuba Baracoa Fahrt über die atemberaubende Pass-Straße El Farola durch die Berge nach Baracoa. Erbaut auf einem Felsvorsprung zwischen zwei Buchten ist Baracoa geradezu der Inbegriff einer verschlafenen tropischen Stadt. 13. Tag: Baracoa Erkunden Sie heute die Umgebung der Stadt und genießen Sie den Charme der Provinzhauptstadt. Sie können eine ganztägige Wanderung auf den Tafelberg El Yunque (575 m) unternehmen. 14. Tag: Baracoa – Santiago de Cuba – Havanna Transfer zum Flughafen Santiago und Rücklfug nach Havanna. 15. Tag: Havanna Heute endet unsere Reise. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

Viñales

Verpflegung 14x F Transport Minibus, Flugzeug Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter Leistungen/Aktivitäten Ausflüge/Besichtigungen und Aktivitäten lt. Programm, Inlandsflug Santiago - Havanna Teilnehmerzahl min. 4 - max. 20 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Anschlussprogramm Badeverlängerung an einer der schönen Küstenregionen von Kuba. Gerne beraten wir Sie über die Möglichkeiten.

Havanna

Santa Clara Bay of Pigs Sancti-Spiritus Cienfuegos Trinidad Camagüey KUBA Sierra Maestre NP

Anspruch Komfort Baracoa

Santiago de Cuba

J F M A M J J A S O N D

KUBA

15 TAGE

www.moja-travel.net/qr/139G10080

73


Pura Vidá Costa Rica

DRIVE

Code 198Y30001

ab 1.240€ p.P.

Unterbringung 17x Hotel (DZ)

18 TAGE • • • • • •

COSTA RICA 74

Mietwagen-Abenteuer durch das Naturparadies Costa Rica

Braulio Carillo Nationalpark Tortugero Nationalpark – der „kleine Amazonas“ von Costa Rica Arenal - einer der aktivsten Vulkane „Sky Walk“ im Monteverde Nebelwald Manuel Antonio Nationalpark Irazu Vulkan – der höchste und unberechenbarste Vulkan Costa Ricas

1. Tag: San José Individuelle Anreise. Empfang am Flughafen und Fahrt zum Hotel. 2. Tag: Braulio Carrillo Nationalpark & Tortuguero Früh am Morgen werden Sie am Hotel abgeholt und starten mit einer Fahrt durch den bekannten Nationalpark Braulio Carillo und zur Anlegestelle Caño Blanco. Bootsfahrt zu dem kleinen Dorf Tortuguero. Am Nachmittag kleine Waldwanderung und Dorfrundgang. 3. Tag: Tortuguero Nationalpark Am Vormittag Zeit zur freien Verfügung. Am Nachmittag Bootsausflug durch die berühmten Canales de Tortuguero. (Eintrittsgebühren zum Nationalpark nicht inbegriffen). 4. Tag: Punta Cocles - Südkaribik Per Boot geht es zurück zur Anlegestelle Caño Blanco. Fahrt zum Restaurant „Caribbean Dish“ im Dorf Siquierres, wo Sie Ihren Mietwagen übernehmen. Auf eigene Faust machen Sie sich auf den Weg, um die Hafenstadt Puerto Limon zu besichtigen. Weiter geht es zu den Stränden der südlichen Karibik, wo Sie in einem Hotel an der Playa Cocles übernachten. 5. Tag: Punta Cocles / Cahuita Nationalpark Ausflug zum Cahuita Nationalpark. Weitere lohnens-werte Ziele sind die bilderbuchhaften Strände von Punta Uva und der Geheimtipp Manzanillo. 6. Tag: Arenal Vulkan (229 km) Erkunden Sie den Nationalpark mit dem aktiven Vulkan Arenal auf eigene Faust. 7. Tag: Arenal Vulkan NP Heute empfiehlt sich eine Wanderung im Nationalpark, wo Sie auf markierten Pfaden über erstarrte Lava wandern und den einzigartigen Blick auf den Vulkan und Arenal-See genießen können. Nutzen Sie die Gelegenheit zur Entspannung in den Thermalquellen. 8. Tag: Arenal – Tenorio NP – Rincon de la Vieja (220 km) Unternehmen Sie einen Ausflug zum Tenorio NP mit dem indigoblauen Rio Celeste. Im Rincon de la Vieja erwarten Sie vielfältige Landschaften und eine große Artenvielfalt. 9. Tag: Rincon de la

Vieja NP Erkunden Sie den Park bei einer Wanderung. Blubbernde Schlammlöcher, Geysire und dampfende Erdspalten geben Einblick in die eindrucksvolle Naturgewalt.  10. Tag: Monteverde (170 km) Der Nebelwald befindet sich in Höhenlage der Cordillera de Tilarán. Fantastische Aussichten über die Wälder und den Golf von Nicoya. 11. Tag: Monteverde Ganztägige Erkundung des Naturschutzgebiets auf eigene Faust. Es gibt zahlreiche Wanderwege und die Sky Walk Hängebrücken mit einmaliger Perspektive. 12. Tag: Carara Nationalpark – Quepos (190 km) Entlang der Zentralpazifikküste zum Río Tárcoles. Erkundung des Carara NP auf einer Wanderung. Hier können Sie den vom Aussterben bedrohten Roten Ara sichten. Weiter entlang der Küste nach Quepos. 13. Tag: Manuel Antonio NP Zum Park gehören die vorgelagerten Inseln und die Palmenwälder am Pazifik. Gut markierte Wege führen durch den Regenwald. 14. Tag: San Gerardo de Dota Weiterfahrt zum Meeresnationalpark Marina Ballena. Bergauf geht es zur Cordillera de Talamanca mit dem höchsten Berg Cerro Chirripó. 15. Tag: San Gerardo Erkunden Sie die ursprüngliche Gegend, ein kleines Paradies und Geheimtipp gelegen im Flusstal des Rio Savegre. 16. Tag: Tapanti NP - Guayabo (180 km) Der Tapanti ist ein noch junger Nationalpark und liegt abseits der üblichen Routen. Über Turrialba zum Guayabo Nationalmonument. 17. Tag: Irazu Vulkan NP - San José (110 km) Möglichkeit zur Wanderung über die Kraterlandschaft zu einem Aussichtspunkt. Rückfahrt nach San José. 18. Tag: Poas Vulkan – San José (130 km) Der Poas Vulkan hat einen der wenigen Krater mit leichtem Zugang. Rückfahrt zum Flughafen. Abgabe des Mietwagens.

Braulio Carrillo NP KARIBIK Arenal NP Tortuguero NP Rincon de Puerto Limón la Vieja NP Turrialba Monteverde Cahuita NP Tapani NP San José San Gerardo Manuel PA Z I F I K Antonio de Dota

C O S TA R I C A

Verpflegung 17x F, 2x M, 2x A Transport Mietwagen, Boot Leistungen/Aktivitäten 14 Tage Allrad-Mietwagen (Daihatsu Bego o.ä.), unbegrenzte Freikilometer, Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt, Haftpflichtversicherung, Kartenmaterial, Ausflug in den Tortuguero Nationalpark in internationaler Gruppe, Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 2 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Der Reiseverlauf und Reisedauer dieser Mietwagenreise können individuell nach Ihren Wünschen arrangiert werden.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/198Y30001


LATEINAMERIKA

Abenteuer Costa Rica Costa Rica

CLASSIC

Code 130Y40070

ab 1.049€ p.P.

Unterbringung 13x Hotel (DZ), 2x Dschungel-Lodge (Mehrbett)

• • • • •

Entdeckungstour zu den Naturschönheiten Vulkane, Regenwald & Strände

Manuel Antonio - Traumstrände & Natur im kleinsten Nationalpark Costa Ricas Entspannung an den Stränden der Karibik Regenwald-Exkursion mit Übernachtung in einer Dschungel-Lodge Panoramablick auf den aktiven El Arenal Erkundung des Monteverde Nebelwaldes

1. Tag: San José Individuelle Anreise. Am Abend erfolgt die Vorbesprechung zur Tour mit dem Reiseleiter. Erkunden Sie San José auf eigene Faust. 2.-3. Tag: Puerto Viejo de Talamanca Busfahrt über die Berge an die Karibikküste. Die langen Sandstrände des malerischen Puerto Viejo de Talamanca sind umgeben von einer exotischen tropischen Vegetation. Es können viele optionale Aktivitäten unternommen werden. Mieten Sie sich ein Fahrrad oder wandern Sie durch das Gandoca Manzanillo Wildlife Refuge, gehen Sie schnorcheln und erkunden Sie die herrlichen botanischen Gärten von La Isla. Leihen Sie sich ein Boogie Board und trotzen Sie den Wellen, tanzen Sie die Nacht durch, kosten Sie die delikate kreolische Küche und lassen Sie sich gefangen nehmen von der Schönheit dieses tropischen Paradieses. 4.-5. Tag: Tortuguero NP Eine morgendliche Bootsfahrt bringt Sie in das Dorf Tortuguero. Unterwegs bieten sich exzellente Möglichkeiten wilde Tiere zu beobachten. Es gibt Wanderwege, die direkt in den Nationalpark führen. Der Tortuguero Nationalpark wurde 1975 eröffnet um die vier verschiedenen Schildkrötenarten zu schützen, die entlang der Strände jedes Jahr ihre Eier ablegen. Die halbtägige Bootsfahrt beginnt etwas außerhalb der Stadt Limón und endet in Tortuguero. 6.-7. Tag: Sarapiquí Rainforest Der Ausflug zur Dschungel-Lodge beginnt mit einer Bootsfahrt entlang der Flüsse Tortuguero und La Suerto. Zurück an Land steigen wir in einen Van und fahren vorbei an Riesenfarnen und Orchideen. Das letzte Stück werden Sie von einem Traktor zur DschungelOase gebracht. Sobald wir den Sarapiquí Regenwald erreicht haben, werden wir mit einem Naturführer in den Regenwald laufen und mehr über die Pflanzen-und Tierwelt lernen. Über 360 verschiedene Vogelarten leben in diesem Gebiet und Sie haben gute Chancen Affen und Ameisenbären zu Gesicht zu bekommen. Unsere Unter-

kunft ist eine rustikale Lodge. 8.-10. Tag: La Fortuna / Arenal Wir reisen weiter in Richtung La Fortuna und sind unterwegs zu Gast bei einer lokalen Familie, die uns ein köstliches Mittagessen serviert. La Fortuna liegt am Fuße des Vulkans Arenal und ist Ausgangspunkt für die Erkundungen. Unternehmen Sie eine Nachtwanderung um den Vulkan herum, um die Spitze des Berges in einem unheimlichen Rot erglühen zu sehen. Spazieren Sie auf den Wanderwegen der Umgebung. Weitere optionale Aktivitäten: Canyoning, White Water Rafting, Mountain Biking, Reiten, Tour durch das Caño Negro Wildlife Refuge. Nach dem spannenden Tag können Sie sich in heißen Thermalquellen entspannen. 11.-12. Tag: Monteverde Weiter geht es in die kühle Bergluft des Monteverde Nebelwaldes. Hier erkunden wir das Nebelwaldreservat, das ein Paradies für Vogelliebhaber ist. Wenn Sie Glück haben können Sie vielleicht einen Quetzal sichten, einen der schönsten und seltensten Vögel der Welt. Zu den optionalen Aktivitäten gehören der Sky Walk, eine Reihe von Hängebrücken, die durch den Wald führen, der Besuch des Schmetterlings-Garten oder eine Canopy Zip Line. Auf einer geführten Tour erkunden Sie das Santa Elena Nebelwald Reservat. An einem Abend erwartet uns ein Barbeque Dinner in der Cloud Forest Ranch. 13.-14. Tag: Quepos/ Manuel Antonio NP Die kleine Stadt Quepos liegt an der Pazifikküste und ist der ideale Ort zum Entspannen. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Manuel Antonio NP. Nirgendwo ist es leichter exotische Tiere in freier Wildbahn zu sehen. Obwohl er der kleinste des Landes ist, gehört er zu den bekanntesten Parks. Er verfügt über traumhafte Strände, einer Vielzahl and Wildtieren und zahlreiche Wanderwege. 15.-16. Tag: San José Wir kehren nach San José zurück, wo unsere Tour am nächsten Tag endet.

KARIBIK Sarapiquí Tortuguero NP La Fortuna/Arenal Monteverde Puerto Viejo PA Z I F I K San José Manuel Antonio

C O S TA R I C A

Verpflegung 2x F, 2x M, 3x A Transport Boot, Traktor, öffentliche Busse, Van, zu Fuß Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter und lokale Tourguides Leistungen/Aktivitäten Bootstour zum Tortuguero Nationalpark, Sarapiqui Regenwald Exkursion in Begleitung eines Naturführers, geführte Tour im Santa Elena Nebelwaldreservat Teilnehmer min. 1 - max. 16 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Anschlussprogramm Besuchen Sie den Corcovado Nationalpark auf der Halbinsel Osa - einem der besterhaltenen Regenwälder Costa Ricas. Verbringen Sie einige erholsame Tage an der Strandregion Guanacaste.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

COSTA RICA

16 TAGE

www.moja-travel.net/qr/130Y40070

75


Maya Rundreise Mexiko, Guatemala, Belize,

CLASSIC

Code 132A11092

ab 1.569€ p.P.

Unterbringung 21x Hotels, Hostels & Gästehäuser (DZ)

22 TAGE • • • • • •

MEXIKO | GUATEMALA | BELIZE 76

Mythen der Inka, traumhafte Strände und Naturphänomene Mittelamerikas

Spektakuläre Ruinen von Chichén Itzá und Palenque Antigua - eine der schönsten Kolonialstädte Zentralamerikas Atitlan-See & Besuch des farbenfrohen Marktes von Chichicastenango Tikal - eine der bedeutendsten Stätte der Maya Bootstour auf dem Rio Dulce Traumstrände der Koralleninsel Caye Caulker

1. Tag: Cancun Individuelle Anreise nach Cancun. Der heutige Tag dient der Anreise und es sind keine Aktivitäten geplant. 2.-5. Tag: Mérida – Palenque Besichtigung der Ruinen von Chichén Itzá, einer beeindruckenden Maya-Stätte. Über Mérida Weiterreise in den Süden Mexikos. Besuch der faszinierenden Ruinen von Palenque, eine der schönsten archäologischen Stätten des Landes. Optional können Sie mit einem einheimischen Guide einen Spaziergang durch den Wald unternehmen und vom Dschungel eingehüllte Ruinen entdecken. 6.-13. Tag: San Cristóbal – Panajachel – Antigua Unsere Reise führt uns weiter in die gebirgige Chiapas Region, wo wir die faszinierende Kolonialstadt San Cristóbal de las Casas erreichen. Inmitten des zentralen Hochlands, werden wir hier Mexikos reichstes Beispiel an indigener Kultur vorfinden. Am nächsten Tag unternehmen wir eine Tour in die benachbarten Dörfer. Wir überqueren die Grenze nach Guatemala und Fahrt nach Panajachel am Ufer des Atitlan-Sees. Viele behaupten, dass es der schönste See der Erde sei und in der Tat liegt der See eingerahmt von Vulkanen und steilen Hängen traumhaft in der Landschaft. Am darauffolgenden Tag besichtigen wir Guatemalas berühmteste Marktstadt, Chichicastenango. Hier wird von Küchentöpfen und Pfannen bis hin zu lebendigen Truthähnen alles verkauft! Anschließend Fahrt nach Antigua, eine der entzückendsten Kolonialstädte in Zentralamerika. Reich an verschnörkelten Kirchen, Parks, Plätzen, Restaurants, Bars und farbenfrohen Straßenmärkten, ist Antigua ein Ort, den wir nicht vergessen werden. 14.-15. Tag: Rio Dulce – Flores Fahrt in die Stadt Rio Dulce am gleichnamigen Fluss. Am Nachmittag unternehmen wir eine spannende Bootstour entlang

des Flusses und fahren bis in die Kleinstadt Livingston. Die beeindruckende Flusslandschaft ist eine der malerischsten Gebiete Guatemalas. Von Rio Dulce setzen wir unsere Reise zu der charmanten Inselstadt Flores, die im Zentrum des Sees Petén-Itzá liegt, fort. Flores ist unser Ausgangspunkt, um die atemberaubende Maya Stätte Tikal zu erkunden, die als bedeutendste Stadt der Maya-Welt gilt und sich tief eingebettet im Dschungel befindet. 16.-19. Tag: San Ignacio – Caye Caulker Fahrt nach Belize. Unser erster Halt ist San Ignacio, das bei den Einheimischen auch als ‘Cayo‘ und Abenteuerund Naturhauptstadt Belizes bezeichnet wird. Wir reisen mit einem Bus durch das Zentrum von Belize nach Belize City, von wo aus wir mit einem Wassertaxi zu den Cayes (Mangroveninseln) übersetzen. Wir verbringen einige relaxte Nächte auf Caye Caulker, wo wir an den Stränden spazieren, Meeresfrüchte genießen, Cocktails trinken und uns zu den Rhythmen der Reggae Musik bewegen. 21. Tag: Playa del Carmen – Cancun Rückkehr nach Mexiko und Fahrt in den wunderschönen Badeort Playa del Carmen. Sie können sich am weißen Sandstrand erholen oder einige optionale Aktivitäten in der Gegend unternehmen. Zusätzlich gibt es viele umliegende Cenoten, in denen man sich erfrischen kann. 22. Tag: Cancun Am heutigen Tag endet unsere Abenteuertour und wir nehmen unvergessliche Erinnerungen mit nach Hause. Individuelle Rückreise oder Anschlussprogramm.

Chichen Itza Merida

M E X I KO Palenque San Cristobal de las Casas

Belize City

G U AT E M A L A

Transport öffentliche Busse, Taxi, Boot Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung und örtliche Tourguides Leistungen/Aktivitäten Eintrittsgebühren und Besichtigungen der Ruinen von Chichen Itza, Palenque & Tikal, Caye Caulker, Markt von Chichicastenango, Bootstour Rio Dulce nach Livingston, Village Tour in San Cristóbal, Freiwilliger Beitrag zum Umweltschutz i.H.v. 15 EUR Teilnehmerzahl min. 4 - max. 18 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Variante Diese Tour ist auch ab/bis Antigua (Guatemala) buchbar.

Cancun Playa del Carmen

BELIZE Caye Caulker

Tikal San Ignacio Flores

Panajachel Antigua

Verpflegung keine Mahlzeiten enthalten

Livingston Guatemala City

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/132A11092


LATEINAMERIKA

Atemberaubendes Belize Belize, Guatemala

DRIVE

Code 198Y30039

ab 625€ p.P.

Unterbringung 6x Hotel / Lodge (DZ)

• • • • • •

Mietwagenrundreise durch das exotische Paradies Belize

Belizes Barrier Reef & „Bounty Insel“ South Water Caye Maya Stätten: Nim Li Punit & Lubaantum Blue Hole Nationalpark Besuch der Maya-Stätte Tikal in Guatemala Wanderungen im Jaguar Reservat Besuch von lokalen Garifuna Dörfern

1. Tag: Belize City - Hopkins Am Flughafen übernehmen Sie Ihren Mietwagen und starten sogleich Ihr Abenteuer durch das kleine Land an der Karibikküste. Fahrt in den Belize Zoo. Hier sind 125 endemische Tierarten heimisch. Fahrt weiter über eine Schotterstraße, dem Coastal Highway. Es empfiehlt sich ein Besuch des ursprünglichen Garifuna Dorfes Gales Point, um die Lebensweise und Traditionen dieses Volksstammes kennen zu lernen. Schließlich erreichen Sie Dangriga - eine Garifuna Gemeinde direkt am karibischen Meer. Sie können bei einem gemütlichen Spaziergang das kleine Städtchen erkunden und lassen sich vom karibischen Lebensrhythmus begeistern. Danach Fahrt zu Ihrem Tagesziel Hopkins. ÜN: Hopkins Inn (o.ä.) Distanz: 160 km, Fahrtzeit ca. 3,5 Stunden 2. Tag: South Water Caye Heute empfehlen wir Ihnen eine Bootstour zu der paradiesischen „Bounty Insel“ South Water Caye zu unternehmen. Die kleine Insel ist in Privatbesitz und liegt direkt am Barrier Reef, dem zweitgrößten Riffsystem nach dem Great Barrier Reef in Australien. Entspannen Sie an den herrlichen weißen Sandstränden unter Kokospalmen oder nutzen Sie die Gelegenheit zum Schwimmen und Schnorcheln. Am Nachmittag zurück nach Hopkins. ÜN: Hopkins Inn (o.ä.). 3. Tag: Hopkins – Punta Gorda Fahrt über den Southern Highway in Richtung Ihres heutigen Ziels Punta Gorda. Über den Southern Highway gelangen Sie zum Maya Center. Hier liegt die Zufahrt zum Cockscomb Basin Wildlife Sanctuary, welches 1990 gegründet wurde. Dieses weltweit erste Jaguar Schutzgebiet beheimatet auf mehr als 50.000 Hektar neben dem Jaguar auch Pumas, Margays, Jaguarundis und Ozelots. Sie können tief in den Regenwald fahren und einen spannenden Dschungelspaziergang über die gut ausgeschilderten Wege unternehmen. Nach dem Besuch führt Sie Ihre Reise weiter nach Süden zur Maya-Stätte Nim Li Punit. Danach geht

Verpflegung 6x F

es nach Punta Gorda. ÜN: Sun Creek Lodge (o.ä.) Distanz: 160 km, Fahrtzeit: ca. 3 Stunden 4. Tag: Toledo Hinterland Erfahren Sie sich heute das Hinterland von Toledo. Umgeben von üppigem Grün liegt bei San Pedro Columbia die größte Maya-Stätte in Süd-Belize, Lubaantun. Anschließend sollten Sie einen Abstecher zu dem typischen Maya-Dorf San Antonio machen, bevor Sie Blue Creek erreichen. Unternehmen Sie hier eine schöne Wanderung durch die außergewöhnliche Pflanzenwelt und bahnen Sie sich den Weg zu einer kleinen Höhle. Wenn es die Zeit noch zulässt, können Sie weiter nach Punta Gorda an die Karibikküste fahren. ÜN. Sun Creek Lodge (o.ä.). Distanz: 70 km, Fahrtzeit: ca. 2 Stunden 5. Tag: Blue Hole – Belmopan - San Ignacio Sie lassen den Süden Belizes hinter sich und fahren nach Dangriga. Hier biegen Sie auf den idyllischen Hummingbird Highway ein und fahren in Richtung Hauptstadt Belmopan. Sie sollten auf jeden Fall den Blue Hole Nationalpark besuchen. Der kleine, nur knapp 2 km² umfassende Nationalpark verdankt seinen Namen dem hellblauen kristallklaren Badesee. Erkunden Sie Belmopan bevor die Fahrt Sie weiter nach San Ignacio führt. ÜN:Cahal Pech Village (o.ä.). Distanz: 260 km, Fahrtzeit: ca. 4,5 Stunden 6. Tag: San Ignacio – Tikal Ein weiteres Highlight erwartet Sie heute! Nach einer kurzen Fahrt überqueren Sie die Grenze nach Guatemala. Sie begeben sich zur größten von den Mayas je erbauten Stadt – Tikal. Am Nachmittag fahren Sie dann zurück nach San Igancio in Belize. ÜN: Cahal Peach Village (o.ä.). Distanz: 225 km, Fahrtzeit: ca. 4 Stunden 7. Tag: San Ignacio – Belize City Besuchen Sie das Schmetterlingshaus in San Igancio. Danach Rückkehr nach Belize City. Rückkgabe des Mietwagens. Individuelle Rück- oder Weiterreise. Distanz: 260 km, Fahrtzeit: 4,5 Stunden

Cancun

Transport Mietwagen Leistungen/Aktivitäten Selbstfahrer-Rundreise wie beschrieben, 7 Tage Mietwagen (Kategorie Jeep Patriot o.ä. mit Klimaanlage) ab/bis Belize City, unbegrenzte Freikilometer, Vollkaskoversicherung mit 750 USD Selbstbeteiligung, lokale Steuern Teilnehmerzahl min. 2 Personen Veranstalter moja TRAVEL Variante Tourverlauf, Reisedauer und Unterkünfte dieser Selbstfahrerreise können individuell gestaltet werden. Gerne stellen wir Ihnen Ihre Wunschroute zusammen. Wir bieten diese Belize Rundreise auch mit FlugTaxis an, wenn Sie nicht mit dem Mietwagen reisen möchten - „Küsten Hopping in Belize“ Tourcode: 198Y30037. Anschlussprogramm Gerne organisieren wir Ihnen eine Badeverlängerung an der Karibikküste in Belize oder Mexiko.

BELIZE Belmopan San Ignacio Tikal Lubaantun

Belize City Barrier Reef Hopkins

Punta Gorda

G U AT E M A L A

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

BELIZE | GUATEMALA

7 TAGE

www.moja-travel.net/qr/198Y30039

77


Entdeckungsreise Nicaragua Nicaragua

DRIVE

Code 198Y31005

ab 1.389€ p.P.

Unterbringung 13x Hotels

14 TAGE • • • • • • •

NICARAGUA 78

Mietwagen-Rundreise im Herzen Mittelamerikas

Aufenthalt im Naturreservat Montibelli Vulkan Cerro Negro Masaya Nationalpark mit den Vulkanen Masaya und Nindri Kolonialstädte Granada & León Insel Ometepe im Nicaragua-See - dem größten Süßwassersee der Erde Playa La Flor – Eiablageplatz der Meeresschildkröten während der Regenzeit Begegnung mit den herzlichen Menschen Nicaraguas

1. Tag: Managua Transfer vom Flughafen zum Hotel. Erkundung der Stadt auf eigene Faust. 2. Tag: Managua – León Viejo – León (100 km) Übernahme des Mietwagens. Ihre erste Fahrt führt in Richtung Norden entlang des Managua See und mit Blick auf den aktiven Vulkan Momotombo. Unterwegs können Sie León Viejo besuchen. Weiterfahrt zur Kolonialstadt León. 3. Tag: León – Cerro Negro – Las Peñitas – León (75 km) Fahren Sie zu einem der jüngsten Vulkane Lateinamerikas: dem Cerro Negro. Sie können an den Flanken des Berges emporsteigen und dabei gewaltige Ausblicke genießen. Weiterfahrt an die Pazifikküste. Es empfiehlt sich ein Abstecher in den Ferienort Las Peñitas. Nehmen Sie an einer Bootsfahrt ins Naturreservat Isla Juan Venado teil. 4. Tag: León – Hervideros San Jacinto – Matagalpa – Selva Negra (180 km) Fahrt zu den heißen Quellen von San Jacinto. Weiter ins nicaraguanische Bergland. Die Stadt Matagalpa ist das Zentrum des Kaffeeanbaus. Die Straße schlängelt sich weiter bergauf ins nördliche Hochland und Sie erreichen das Bergdorf Selva Negra. 5. Tag: Selva Negra – Vulkan Masaya Nationalpark – Montibelli (240 km) Am Vormittag können Sie die Farm erkunden, auf der Bio-Kaffee und Blumen kultiviert werden. Auf der Fahrt zurück ins Pazifikgebiet, werden Sie den deutlichen klimatischen Unterschied spüren. Besuchen Sie den Masaya NP mit dem gleichnamigen Vulkan. Umrunden Sie den aktiven Krater Santiago und erleben Sie die vulkanische Landschaft hautnah. Weiterfahrt nach Montibelli, einem der besten Naturreservate Nicaraguas. 6. Tag: Montibelli – Masaya – Granada (90 km) Besuchen Sie in der Stadt Masaya den größten Kunsthandwerksmarkt des

Verpflegung 13x F

Landes. Auf dem Weg nach Granada können Sie den Ort Catarina besichtigen, der aufgrund seiner weiß gekalkten Häusern zu den sog. „weißen Dörfern“ gehört. 7. Tag: Granada Erkunden Sie die wunderschöne Stadt, ein koloniales Kleinod Nicaraguas. 8. Tag: Granada Ein weiterer Tag um den kolonialen Charme von Granada zu erleben. Empfehlenswert ist eine Bootstour durch die Inselgruppe Isletas de Granada. 9. Tag: Granada – Insel Ometepe (115 km) Von San Jorge nehmen Sie die Fähre zur Insel Ometepe im Nicaraguasee. Bei Ihrer Fahrt über die Insel passieren Sie farbenfrohe Dörfer. Unterwegs können Sie einen Abstecher ins Naturschutzgebiet Charco Verde machen. In Playa Santo Domingo erwartet Sie ein 4 km weißer, feinsandiger Strand. 10. Tag: Ometepe Heute können Sie z.B. die Region um den Vulkan Maderas und das Naturreservat erkunden. Lohnenswert eine Wanderung durch den Nebelwald zum wunderschönen Kratersee. 11. Tag: Ometepe - San Juan del Sur (65 km) Fahrt entlang des Vulkans Concepción nach Moyogalpa. Zurück auf dem Festland erfolgt die Fahrt an die Pazifikküste. San Juan del Sur liegt in einer halbmondförmigen Bucht. 12. Tag: San Juan del Sur Besuchen Sie das Naturreservat Playa La Flor, das berühmt für die Eiablage der Schildkröten ist. Ausflug zur kleinen Fischerstadt El Ostional oder am schönen Strand von Playa El Coco entspannen. 13. Tag: San Juan del Sur – Punta Teonoste (85 km) Entlang der Küste, vorbei an den Städten Rivas, Tola und Salinas. 14. Tag: Punta Teonoste - Managua (130 km) Heute erfolgt die Rückfahrt zur Hauptstadt Managua. Rückgabe des Mietwagens. Individuelle Rückoder Weiterreise.

Transport Mietwagen, Fähre Leistungen/Aktivitäten Allrad-Mietwagen (Daihatsu Terios o.ä.), Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt, Haftpflichtversicherung, Kartenmaterial, Mietwagenzustellung ins Hotel, unbegrenzte Kilometer, Ankunfttransfer, Fährticket ab/bis Ometepe, Eintrittsgebühr Nationalpark Vulkan Masaya Teilnehmerzahl mind. 2 Personen Veranstalter moja TRAVEL Variante Tourverlauf, Reisedauer und Unterkünfte können individuell gestaltet werden. Gerne stellen wir Ihnen Ihre Wunschroute zusammen.

NICARAGUA León

Selva Negra Granada

KARIBIK

Managua San Juan del Sur

PA Z I F I K

Insel Ometepe

C O S TA R I C A

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/198Y31005


LATEINAMERIKA

Faszination Panama Panama

DRIVE

Code 121Y10001

ab 880€ p.P.

Unterbringung 8x Hotels/B&B (DZ)

• • • • •

Mietwagenrundreise durch das schöne Panama

Naturschönheiten der Azuero Halbinsel Isla Cañas – wichtigster Nistplatz für Meeresschildkröten Das malerische Bergdorf El Valle de Anton wunderschöne Strände von Las Lajas Boquete – ein charmantes Dorf am Baru Vulkan gelegen

1. Tag: Panama City Sie werden am Flughafen von Panama City empfangen und zum Hotel gebracht. Die Stadt bietet zahlreiche interessante Attraktionen, wie Spanische Ruinen aus dem 15. Jahrhundert, grüne Parks, Museen und eine atemberaubende Skyline. ÜN: Baru Lodge 2. Tag: Panama City - El Valle de Anton (125 km / 2 Std.) Im Hotel treffen Sie unseren örtlichen Repräsentanten. Übernahme des Mietwagens. Sie fahren aus der Stadt heraus und überqueren die berühmte Amerika-Brücke, die über den Panamakanal führt. Zunächst fahren Sie ca. 2 Stunden auf der „Panamericana“ bis Sie ins malerische Bergdorf El Valle de Anton gelangen. Die Gegend ist bestens geeignet für Vogelbeobachtungen, aber auch Wanderungen, Reittouren oder eine abenteuerliche Canopytour. ÜN: Park Eden B&B o.ä. 3. Tag: El Valle – Pedasi (260 km) Vom grünen Bergdorf El Valle fahren Sie nach Pedasi auf der Azuero Halbinsel. Nehmen Sie ein wohltuendes Bad in den heißen Quellen von „Pozos Termales“ oder machen Sie einen Ausflug zur „La Piedra Pintada“, einer Felswand mit präkolumbianischen Steinzeichnungen. Azuero ist ein magischer Ort voller Charme und Naturschönheiten und der Ursprungsort von Panamas Folkloretraditionen: eindrückliche Trachten wie die Pollera oder Kunsthandwerk wie präkolumbinische Keramiken. Die Strände der Azuero Halbinsel sind kilometerlang und menschenleer, der Ozean voller großer Fische und farbenprächtigen Korallen. ÜN: Casa Campo Pedasi o.ä. 4. Tag: Azuero Halbinsel Genießen Sie einen freien Tag auf der Halbinsel. Unternehmen Sie eine optionale Tour zur Isla Iguana, erkunden Sie die Gegend im Kajak, hoch zu Pferd oder nutzen Sie Ihren Mietwagen, um weitere Attraktionen der Halbinsel zu besuchen, darunter den Sarigua Nationalpark, historische Kirchen und Stätten, traditionelle Maskenfabriken in Las Tablas oder die Rumdestillerie in Pesé. ÜN: Casa

Verpflegung 8x F

Campo Pedasi o.ä. 5. Tag: Pedasi – Santiago (150 km) Heute fahren Sie von Pedasi wieder zurück auf die Panamericana und weiter nach Santiago, Hauptstadt der Veraguas Provinz. In der Gegend von Santiago finden Sie zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten, wie die Kirche von San Francisco de la Montana, das Bergdörfchen Santa Fe, der Golf von Montijo, die Lagune von La Yegua und vieles mehr. ÜN: Vista Lago Resort o.ä. 6. Tag: Santiago – Las Lajas (110 km) Sie folgen der Panamericana bis nach Las Lajas. Las Lajas verfügt über einen sehr bekannten und schönen Pazifikstrand. Spazieren Sie am weißen Strand entlang, baden Sie im tropisch warmen Ozean oder lassen Sie die Seele baumeln. ÜN: Las Lajas Beach Resort o.ä. 7. Tag: Las Lajas – Boquete (110 km) Sie verlassen Las Lajas und fahren zurück auf die Panamericana und dann westwärts nach David. Von dort führt der Weg nach Boquete, einem kleinen charmanten Dorf am Baru Vulkan auf rund 1200 m und bekannt dafür, die süßesten Orangen und den besten Kaffee in Panama zu produzieren. Die Umgebung Boquetes ist vor allem mit schattigen Kaffeeplantagen bedeckt. Boquete ist ebenfalls bekannt für Outdoor- und AbenteuerAktivitäten und beheimatet eine Vielzahl verschiedenster Vogelarten, darunter der berühmte und vom Aussterben bedrohte Quetzal. Weitere Aktivitäten sind Wanderungen, Mountainbiken, Klettern, Canopy, River Rafting oder Kaffeetouren. ÜN: Isla Verde o.ä. 8. Tag: Boquete Genießen Sie einen freien Tag in Boquete. ÜN: Isla Verde o.ä. 9. Tag: Boquete – David – Panama City (40 km) Vormittags Rückkehr nach David. Am Flughafen geben Sie Ihren Mietwagen ab und fliegen zurück nach Panama City. Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel. Individuelle Weiterreise oder Anschlussprogramm.

Boquete PA N A M A

David

Las Lajas

PA Z I F I K

Santiago Halbinsel Azuero

El Valle de Antón

Panama City

G O L F VO N PA N A M A

Pedasi

Transport Mietwagen, Minibus Tourbegleitung keine Leistungen Selbstfahrer-Rundreise wie beschrieben, 8 Tage Mietwagen (Toyota Yaris Advance o.ä.) ab Panama City/bis David, unbegrenzte Freikilometer, Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung, Haftpflichtversicherung, Kartenmaterial, Inlandsflug David - Panama Teilnehmerzahl min. 2 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Tourverlauf, Reisedauer und Unterkünfte dieser Selbstfahrerreise können individuell gestaltet werden. Gerne stellen wir Ihnen Ihre Wunschroute zusammen.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

PANAMA

9 TAGE

www.moja-travel.net/qr/121Y10001

79


Abenteuer Panama Panama

ACTIVE

Code 121Y10003

ab 2.160€ p.P.

Unterbringung 10x Hotels/Lodges (DZ) 3x Finca (DZ)

14 TAGE • • • • •

PANAMA 80

Aktive Abenteuer-Rundreise durch herrliche Nationalparks und faszinierende Natur

Stadtbesichtigung Panama City mit Canopy Tour Chiriquí Hochland Wanderung entlang des wunderschönen Quetzal Trail Abenteueraktivitäten wie Canopy, Wildwasser-Rafting, Dschungelwanderung Karibische Inseln Bocas del Toro

1. Tag: Panama City Individuelle Anreise nach Panama. Unternehmen Sie einen Spaziergang am Amador Causeway und erleben Sie die spektakuläre Aussicht auf die Skyline der Stadt. 2. Tag: Panama City Erkundungstour in den Naturpark Metropolitan. Hier unternehmen Sie eine Kranfahrt durch die Baumkronen. Erleben eine unbeschreibliche Aussicht über den einzigen städtischen Regenwald der Welt. Danach begeben Sie sich in Panamas Kolonialviertel „Casco Antiguo“. An den Mirafloresschleusen des weltbekannten Panamakanals können Sie beobachten, wie gigantische Containerschiffe angehoben oder abgesenkt werden. 3. Tag: Panama Stadt - Burbayar Sie verlassen Panama Stadt. Per Allradfahrzeug geht es zu Ihrer Lodge in der Nähe des Nusagandi Reservats. Wissenschaftler zählen das Reservat weltweit zu den Top 10 hinsichtlich der Vielfalt an Flora und Fauna. 4. Tag: Burbayar Dschungelwanderung Von der Lodge aus führen sieben miteinander verbundene Wanderwege durch den tropischen Regenwald. Während der Wanderung erklärt Ihnen der Kuna-Guide einiges zu den Bäumen und Medizinpflanzen entlang der Pfade. Mit etwas Glück können Sie Affen, Faultiere, Agutis, Frösche und Echsen entdecken. Einige der Pfade enden an wunderschönen Wasserfällen und kristallklaren natürlichen Becken, die zu einem Bad einladen. 5. Tag: Chiriquí Hochland Fahrt zurück nach Panama Stadt. Flug nach David im Chiriquí Hochland. Weiter geht die Fahrt nach Cerro Punta im Westen des Vulkans Baru. 6. Tag: Chiriquí Hochland Heute können Sie zwischen verschiedenen Aktivitäten wählen. Mountainbiking, Wander- oder Reitausflüge inmitten malerischer Landschaft. 7. Tag: Quetzal Trail Wanderung auf einer der schönsten Wanderwege Panamas: der Quetzal Trail. Die ca. 6-stündige Wanderstrecke führt von Cerro Punta aus durch die

malerische Szenerie und unberührte Natur bis in das Kaffee-Bergstädtchen Boquete. 8. Tag: Canopy Tour & Ausritt zu heißen Quellen Am Morgen Fahrt nach Palo Alto und zum Canopy Abenteuer. An 11 Seilen schweben Sie auf einer Länge von 3 km und in Höhen zwischen 30-60 m über dem Boden durch den Wald. Neben dem Adrenalin-Kick erwarten Sie einzigartige Ausblicke auf die umliegenden Baumwipfel und die dort wachsenden Orchideen, Farne und Bromelien. Am Nachmittag geht es hoch zu Ross auf dem Pferderücken zu den CalderaThermalquellen. 9. Tag: Rafting Auf geht es zum Wildwasser Rafting auf einem der Flüsse, die ihre Quelle am Barú Vulkan haben und sich den Weg durch den Nebelwald bahnen. Wählen Sie die beste Option für sich, abhängig von Ihrer Rafting-Erfahrung. 10. Tag: Bocas del Toro Fahrt an die Karibikküste. Hier tauschen Sie das Fahrzeug gegen ein Boot und reisen zum Inselarchipel Bocas del Toro. Genießen Sie das karibische Flair und mischen sich unter die freundliche Bevölkerung. 11. Tag: Starfish Beach, Boca Drago & Isla de Pájaros Kurze Bootsfahrt zum Playa de las Estrellas – dem SeesternStrand. Sie schnorcheln in dem kristallklaren karibischen Meer und können den Anblick der leuchtenden Seesterne genießen. Weiter geht die Tour nach Boca Drago, wo Sie am traumhaft weißen Karibiksandstrand entspannen und im ruhigen türkisfarbenen Meer baden können. Am Nachmittag Fahrt zur Isla de Pájaros, der Vogelinsel. Rückkehr nach Bocas del Toro 12. Tag: Colon Tag zur freien Verfügung. Erkunden Sie das Naturparadies auf eigene Faust und lassen Sie sich vom karibischen Flair der Trauminsel anstecken. 13. Tag: Colon – Panama City Rückflug nach Panama City. Rest des Tages zur freien Verfügung. 14. Tag: Panama City / Abreise Individuelle Rück- oder Weiterreise.

Bocas del Toro KARIBISCHES MEER

Boquete David PA Z I F I K

PA N A M A

Nusagandi Panama City GOLF VON PA N A M A

Verpflegung 13x F, 4x M, 4x A Transport klimatisierter Minivan, Bus, Jeep, Flugzeug Tourbegleitung örtliche, englischsprachige Reiseleitung Leistungen/Aktivitäten Stadtbesichtigung Panama City inkl. Canopy Kranfahrt, Wandertouren in Burbayar, Wanderung auf dem Quetztal Trail, Canopy, Rafting, Reitausflug, Ausflugspaket in Bocas del Toro, alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren, Inlandsflüge Panama City - David & Bocas del Toro > Panama City Teilnehmerzahl min. 2 - max. 10 Personen Veranstalter moja TRAVEL Anschlussprogramm / Variante Die Tour lässt sich gut mit einer Verlängerung in Costa Rica kombinieren.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/121Y10003


LATEINAMERIKA

Auyan Tepui Trekking & Angel Falls Expedition Venezuela

• • • • • • •

1. Tag: Caracas - Ciudad Bolivar Individuelle Anreise nach Caracas. Weiterflug zur Kolonialstadt Ciudad Bolivar. Am Abend Vorbesprechung zur Trekkingtour. 2. Tag: Temun Tepui Trek Flug im Buschflugzeug über die Gran Sabana. Wenn die Witterung es zulässt, geht es zum Angel Fall, dem höchsten Wasserfall der Erde! Die Landung auf der Sandpiste der Missionsstation Kamarata ist ein aufregender Moment! Weiter zu Fuß zum Rio Akanan, den wir paddelnd im Einbaum überqueren. Der weitere Weg führt quer durch Primärdschungel, bis wir auf dem kleinen Temun Tepui ankommen. Gehzeit: 2,5h 3. Tag: Temun Tepui Diamantenfieber! Kurze Wanderung zu einer Mine, wo jeder sein Glück versuchen kann! Danach Wanderung zu einem imposanten Wasserfall. Gehzeit: 2,5h 4. Tag: Kamarata Abstieg zum Akanan-Fluss und weiter zur kleinen Missionsstation Kamarata, neben Canaima die größte Siedlung der Pemón Indianer. Gehzeit: 2h 5. Tag: Kavac Canyon Heute laufen wir über die Savanne zur Indiosiedlung Kavac und zum schönsten Canyon des Nationalparks. Erkundungstour in der gewaltigen Schlucht. Gehzeit: 3h 6. Tag: Auyan Tepui Trek Guarayaca Wir wandern durch die Weiten der Savanne, umgeben von den Tafelbergen. Zuerst über Grasland und einige kleinere Flüsse, bis wir über steiniges Gebiet bergauf das Camp Guarayaca erreichen. Gehzeit: 6-7h 7. Tag: El Peñon Im Morgengrauen weiter durch dichten Urwald und meterhohes Buschwerk. Nachmittags erreichen wir „El Peñon“, einen riesigen Felsblock, unter dem wir die Zelte aufschlagen. Gehzeit: 4h 8. Tag: El Liberador – El Oso Durch wildes Wurzelgeflecht und

Carupano Rio Caribe Caracas Cumana Orinoco VENEZUELA Delta Ciudad Bolivar

Temun Tepuy Trek

ab 2.215€ p.P.

Verpflegung 19x F, 15x M, 14x A

sumpfiges Gelände zu einer Steilwand. Wir erreichen das Hochplateau. Ein erhabener Moment! Weiter zum „El Libertador“, dem höchsten Punkt des Auyan Tepui! Gehzeit: 5h 9. Tag: Gipfelplateau Wanderung in bizarrer Landschaft über riesige Felsplatten. Erkundung des Gipfelplateaus. Gehzeit: 6h 10. Tag: El Liberador Erkundungswanderungen. Rückkehr zum Camp, wo wir die letzte Nacht auf der Gipfelplattform verbringen. Gehzeit: 5h 11. Tag: El Peñon Abstieg! Wanderung bergab zum Felsen El Peñon. Gehzeit: 4-5h 12. Tag: Kavac Wanderung zurück nach Guarayaca und zum kleinen PemonDorf Kavac. Gehzeit: 6-7h 13. Tag: Kuai Meru Mit dem Jeep der Indianer fahren wir ans Ufer des Rio Akanan. Fahrt im Einbaum zum Camp Kuai Meru. 14. Tag: Einbaumtour Durch viele kleine Stromschnellen auf dem Fluss hinunter zum Basiscamp des Angel Fall zur kleinen Insel Isla Ratoncito. Besichtigung eines Flugzeugwracks. 15. Tag: Angel Falls - Canaima Wanderung zu einem Aussichtspunkt, von wo wir den höchsten Wasserfall der Welt bestaunen können. Weiter im Ein-baum nach Canaima. 16. Tag: Canaima - Ciudad Bolivar Letzte Fahrt mit dem Einbaum zum wunderschönen Wasserfall Sapo. Rückflug nach Ciudad Bolivar. 17. Tag: Rancho San Andres – Rio Morichal Largo Fahrt zu den Ausläufern des Orinoco Deltas. Bootstour auf dem Rio Morichal Lago. 18. Tag: Guacharo Höhle – Rio Caribe Fahrt nach Norden in Richtung Küste. Unterwegs Besuch der Cueva del Guacharo, der vermutlich größten Tropfsteinhöhle Südamerikas. Weiter nach Rio Caribe an der traumhaften Küste. 19.-20. Tag: Rio Caribe Wunderbar können Sie in Hängematten oder Liegestühlen relaxen und die Seele baumeln lassen. 21. Tag: Rückflug nach Caracas

Canaima Auyan Tepuy

Code 177Y41014

Unterbringung 2x Hotel (DZ), 4x Posada (DZ), 1x Ranch (DZ), 7x Hängematte, 6x Zelt (2er-Zelt)

Tafelberg Trekking mit Dschungel- & Einbaumexpedition

Flug über den höchsten Wasserfall der Welt Urwaldwanderung durch tiefsten Regenwald auf den Temun Tepui & Diamanten schürfen Erkundung des Kavac Canyons und Baden unter gewaltigen Wasserfällen Aufregende Einbaumexpedition mit einheimischen Pemon Indianern Aufenthalte in Dschungelsiedlungen ohne jegliche Straßenverbindung Kolonialstadt Ciudad Bolivar & Guacharo Höhle Karibikfeeling in Rio Caribe

ACTIVE

Salto Angel Kavac Kamarata

Transport Minibus, Boot, Einbaum, Jeep, Flugzeug Tourbegleitung deutschsprachige Reiseleitung, Pemon-Indianer als Naturführer, Bergführer und Träger (für Expeditionsküchemund Lebensmittel beim Trekking) und Koch beim Trekking und der Einbaumexpeditionen Leistungen/Aktivitäten Exkursionen, Wanderungen und Ausflüge wie beschrieben Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise) Hinweis: Kosten für Eintritts- und Nationalparkgebühren: ca. 100 € Träger für persönliches Gepäck (max. 12 kg) beim Temun & Auyan Trekking (10 Tage): ca. 220 € (optional)

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

VENEZUELA

21 TAGE

www.moja-travel.net/qr/177Y41014

81


Venezuela Trekking Total Venezuela

ACTIVE

Code 197Y31050

ab 2.890€ p.P.

Unterbringung 7x Hotel/Gästehaus, 2x Nachtbus, 8x Camping

18 TAGE • • • •

VENEZUELA 82

Bergtouren zum Gipfel des Pico Humboldt & Roraima Tafelberg

Trekking zum Pico Humboldt (4.942 m) Aufstieg auf den Tafelberg Roraima (2.810 m) Einbaumtour im Canaima Nationalpark Rundflug über den Salto Ángel

1. Tag: Caracas Individuelle Anreise nach Caracas. Empfang am Flughafen Simón Bolivar in Maiquetía und Transfer zum Hotel. ÜN: Hotel Miramar Suites 2. Tag: Flug Caracas - El Vigia / Merida Weiterflug in die venezolanischen Anden. Transfer vom Flughafen von El Vigía in die Stadt Mérida. ÜN: Posada Casa Sol 3. Tag: Merida Am Vormittag halbtägige Stadtführung. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. ÜN: Posada Casa Sol 4. Tag: Mérida - La Mucuy - Coromoto Lake Fahrt nach La Mucuy (2.000 m) im Sierra Nevada Nationalpark. Dort beginnt die Wanderung. Der Weg führt hinauf in den Nebelwald und zum idyllischen Bergsee Coromoto (3.200 m). Gehzeit: ca. 5 Std./9 km, ÜN: Camping 5. Tag: Laguna Verde - Laguna Del Suero Wanderung zur Grünen Lagune (3.800 m) am Fuße des Pico Humboldt (4.942 m) sowie Pico Bonplaud (4.890 m). Sie zelten an der „Molke-Lagune“ (Laguna del Suero, 4.200 m). Gehzeit: ca. 5 Std./6 km, ÜN: Camping 6. Tag: Laguna Del Suero – Morrena - Humboldt Gipfel - Laguna Del Suero Aufstieg über einen steilen Felshang namens „Morrena“ (Moräne). Sobald wir den Gletscher erreicht haben, schnallen wir uns die Steigeisen um. Auf dem Gipfel angekommen (4.942 m) sollten Sie einen atemberaubenden Blick auf die kolumbianischen Anden und den Bolívar-Gipfel haben. Abstieg und Rückkehr zum Camp. Gehzeit: ca. 4-7 Std., ÜN: Camping 7. Tag: Laguna Del Suero - Coromoto Lake - Mérida Abstieg zum Coromoto-See und weiter bis La Mucuy, wo Sie der Fahrer erwartet und zurück nach Mérida bringt. Gehzeit: ca. 6 Std., ÜN: Posada Casa Sol 8. Tag: Merida - El Vigia / Flug nach Puerto Ordaz Transfer zum Flughafen in El Vigia und Flug nach Puerto Ordaz. Der Tag steht zur freien Verfügung. Am Abend besteigen Sie den klimatisierten Nachtbus nach Santa Elena de Uairen (ca. 9-10 Std.). ÜN: Nachtbus 9. Tag: Santa Elena de Uairen Ankunft am Morgen und Transfer zu Ihrer Unterkunft. Am Nachmittag Einweisungsgespräch zur bevorstehenden Trekkingtour. ÜN: Camp Yakoo 10. Tag: Santa Elena –

Paraitepuy - Kukenan Camp Fahrt zum Indianerdorf Paraitepuy, Ausgangspunkt für die Wanderung in die „verlorene Welt“. Wir wandern durch offene Savanne bis zum Kukenan Camp (1.050 m). Gehzeit: ca. 5 Std./14 km, ÜN: Camping 11. Tag: Kukenan Camp – Roraima Basislager Wanderung zum Basislager auf 1.870 m Höhe. Bei der heutigen Etappe werden Sie auch einen 2-stündigen Aufstieg zu absolvieren haben. Gehzeit: ca. 5 Std./8 km, ÜN: Camping 12. Tag: Aufstieg Roraima Tafelberg Aufstieg auf das Plateau des Roraima auf 2.700 m Höhe. Sie haben den ganzen Nachmittag Zeit, um die einzigartige Umgebung des Hochplateaus zu entdecken. Gehzeit: ca. 3-4 Std./3 km ÜN: Camping 13. Tag: Roraima Tafelberg Wir verbringen den Tag damit, die faszinierende Tafelbergoberfläche zu erkunden. Gehzeit: ca. 3-4 Std./3 km, ÜN: Camping 14. Tag: Roraima – Rio Tök Camp Abstieg zum Campingplatz am Rio Tök. Gehzeit: ca. 7 Std., ÜN: Camping 15. Tag: Rio Tök Camp – Paraitepuy – Santa Elena / Nachtbus Rückkehr zum Indianerdorf Paraitepuy und Fahrt zurück nach Santa Elena. Am Abend Fahrt mit dem Nachtbus zurück nach Puerto Ordáz. Gehzeit: ca. 4 Std., ÜN: Nachtbus 16. Tag: Puerto Ordáz – Canaima Flug nach Canaima. Per Einbaum geht es zur Lagune Canaima und zum Wasserfall Salto Sapo. Die spektakuläre Wanderung hinter den Wasservorhang wird Sie beeindrucken. Im Anschluss Wanderung bis Puerto Ucaima und Kanufahrt zu den Mayupa-Stromschnellen. ÜN: Parakaupa Camp 17. Tag: Rundflug Salto Ángel / Canaima – Caracas Rundflug um einen Blick auf den höchsten Wasserfall der Erde, den Salto Ángel, zu erhaschen. Rückflug von Canaima via Puerto Ordáz nach Caracas. ÜN: Hotel Miramar Suites 18. Tag: Caracas Transfer zum Flughafen. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

Merida

Caracas Puerto Ordaz

Sierra Nevada NP

VENEZUELA

Verpflegung 15x F, 12x M, 10x A Transport Minibus, Boot, Flugzeug Tourbegleitung örtlicher englischsprachiger Reiseleiter/Fahrer, professioneller Bergführer (deutschsprachiger Bergführer auf Anfrage) Leistungen/Aktivitäten Ausflüge und Aktivitäten gemäß Programm, alle Transporte und Transfers, komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack/Matte am Roraima), Küchenutensilien, Toilettenzelt am Roraima, Träger für Gruppenausrüstung am Pico Humboldt und Roraima, komplette Kletterausrüstung am Pico Humboldt (Steigeisen, Eispickel, Helm Gurt, Seil), Rundflug über die Angel Falls Teilnehmerzahl min. 2 - max. 8 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis/Sonstiges Die Nationalparkgebühr für den Canaima NP ist direkt vor Ort zu bezahlen. Anschlussprogramm Besuchen Sie das traumhafte Inselparadies Los Roques mit karibischen Traumstränden.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

Canaima Santa Elena

Roraima

www.moja-travel.net/qr/197Y31050


Code 197Y10050

Venezuela

13 TAGE • • • • •

Erkundung der vielfältigen Landschaften im Westen von Venezuela

Maracaibo See & Catatumbo Wetterleuchten Aufenthalt in einem entlegenen Bergdörfchen in den Anden Erkundung des Páramo Hochlandes Tiersafari in den Llanos Traumhafte Strände im Henri Pittier Nationalpark

1. Tag: Caracas Individuelle Anreise nach Caracas. Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel. 2. Tag: Caracas – El Vigia / Merida – Catatumbo (Maracaibo-See) Weiterflug in die Anden und Start Ihrer Reise an den Maracaibo-See. Von Puerto Concha Bootsfahrt zum Maracaibo-See. Es geht weiter zum Camp bei der OlogaLagune und zum Aussichtspunkt für das Wetterleuchten des Catatumbo. 3. Tag: Catatumbo – La Azulita Bootstour durch die Mangroven. Rückkehr nach Puerto Concha und weiter in Richtung Merida. 4. Tag: San Jose Rundfahrt durch die verschiedensten Ökosysteme. Besichtigung des Dörfchens Jají und Bergabfahrt mit dem Mountainbike. Besuch einer Zuckermühle und Fahrt nach San Juan de Lagunillas und zur Urao-Salzlagune. Weiter über die „Dörfer des Südens“ (Los Pueblos del Sur) zum

abgelegenen Dörfchen San José de Acequias. 5. Tag: San Jose - Mérida Abstieg per Pferd oder zu Fuß zum Tostos-Tal. Rückkehr nach San Jose und Mountainbike Downhill-Tour. Danach Rückkehr nach Merida. 6. Tag: Páramo Von Mérida aus Fahrt zum andinen Hochland (auch Páramo genannt). Transfer über die Bergstraße nach Santo Domingo bis zu Los Frailes 7. Tag: Paramo Llanos Über die Stadt Barinas geht es weiter in die endlosen Ebenen der Llanos, eine Savannenlandschaft, die von unzähligen Flüssen durchzogen wird. Übernachtung auf einer Wildfarm. 8. Tag: Llanos Sie verbringen den Tag auf der Wildfarm in den Llanos und unternehmen eine Tiersafari per Boot oder Jeep. Nachmittags weitere Wildbeobachtungstour. 9. Tag: Barinas - Caracas Choroni Weiterflug nach Caracas und Transfer zum Küstenort Puerto Colombia / Choroni. In der Umgebung von Puerto Colombia befinden sich einige schöne Sandstrände. 10. Tag: Henri Pittier NP Entdecken Sie beim heutigen Tagesausflug die natürlichen Schönheiten des Nationalparks. Halten Sie auf einer geführten Wanderung durch den Regenwald Ausschau nach Wildtieren. 11.-12. Tag: Choroni Die folgenden Tage stehen zur freien Verfügung. 13. Tag: Choroni – Caracas Transfer zum Flughafen und individueller Rückflug.

Venezuela – Karibikküste & Canaima

Venezuela

12 TAGE • • • •

Erleben Sie die Naturschönheiten im Osten von Venezuela

Mochima Nationalpark Paria Halbinsel Exkursion ins Orinoco Delta Wanderung zum Fuß des Salto Angel Wasserfalles

1. Tag: Caracas - Flug nach Cumana Individuelle Anreise nach Caracas. Transfer zum nationalen Flughafen für den Inlandsflug nach Cumaná. 2. Tag: Citytour Cumana Bei der Citytour durch Cumana, zeigen wir Ihnen den kolonialen Altstadtkern der Stadt. 3. Tag: Cumaná – Mochima Fahrt entlang der Karibikküste nach Mochima. Delfin-Tour mit einheimischen Fischer. Nachmittags genießen Sie die weißen Korallensand-Strände. 4. Tag: Mochima - Rio Caribe Entlang der Küste Fahrt nach Rio Caribe. Den Rest des Tages können Sie am schönen Strand baden und entspannen. 5. Tag: Paria Halbinsel / Besuch einer Kakaoplantage Besuch einer alten Kakaoplantage. Nachmittag zur freien Verfügung. 6. Tag: Rio Caribe - Guacharo Höhle Fahrt nach Caripe. Am Nachmittag Stadtbesichtigung. Am Abend begeben Sich sich zum Eingang der Guacharo Höhle, um den Ausflug

tausender Guacharo-Vögel zu beobachten. 7. Tag: Caripe – Delta Orinoco Fahrt nach Boca de Uracoa. Auf dem Wasserweg weiter bis zur Lodge. Hier haben wir die Möglichkeit die beeindruckende Landschaft des Orinoco Deltas zu bewundern und die einmalige Flora und Fauna kennenzulernen. 8. Tag: Orinoco Delta Heute erkunden Sie das Delta. Bootstour zu den Warao Indianern und Einblick in ihre Lebensweise. Mit speziell ausgebildeten Führern Abstecher in den Dschungel. Nachmittags Bootstrip um Piranhas zu fischen. 9. Tag: Delta Orinoco – Puerto Ordaz Besuch der Warao Indianer Schule. Danach weiter zum Hafen und Fahrt nach Puerto Ordaz. In Puerto Ordaz bleibt Zeit für eine kurze Stadtrundfahrt. 10. Tag: Puerto Ordaz – Nationalpark Canaima. Flug nach Canaima. Per Einbaum geht es zur Lagune Canaima und zum Wasserfall Salto Sapo. Wanderung bis Puerto Ucaima und Kanufahrt zu den Mayupa-Stromschnellen. 11. Tag: Salto Angel Bootsfahrt auf dem Carrao-Fluss bis zum Basiscamp auf der „Mäuse-Insel”. Wanderung zum Fuß des Salto Ángel, der größte freifallende Wasserfall der Welt 12. Tag: Canaima – Puerto Ordaz Caracas Flug via Puerto Ordaz nach Caracas. Unsere Tour endet bei Ankunft in Caracas.

Unterbringung 9x Hotel/Gästehaus, 1x Camp, 2x Wildfarm Verpflegung 12x F, 8x M, 6x A Transport Minibus, Boot , Flugzeug Tourbegleitung örtliche englischsprachige Reiseleitung Leistungen/Aktivitäten Ausflüge, Besichtigungen und Aktivitäten gemäß Programm, alle Transport und Transfers Teilnehmerzahl min. 2 - max. 10 Personen Veranstalter moja TRAVEL Anschlussprogramm Besuchen Sie das traumhafte Inselparadies Los Roques oder den Canaima Nationalpark mit dem höchsten Wasserfall der Erde.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/197Y10050

clAsSIC

Code 197Y10060

ab 1.875€ p.P.

Unterbringung 7x Hotel/Gästehaus, 2x Dschungel-Lodge, 2x Hängematte Verpflegung 10x F, 4x M, 9x A Transport Minibus, Boot , Flugzeug Tourbegleitung örtliche englischsprachige Reiseleitung Leistungen/Aktivitäten Ausflüge, Besichtigungen und Aktivitäten gemäß Programm, alle Transport und Transfers Teilnehmerzahl min. 2 - max. 10 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis/Sonstiges Die Nationalparkgebühr für den Canaima NP ist direkt vor Ort zu bezahlen. Anschlussprogramm Besuchen Sie das traumhafte Inselparadies Los Roques.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

VENEZUELA

Venezuela – Der Westen

ab 1.835€ p.P.

LATEINAMERIKA

CLASSIC

www.moja-travel.net/197Y10060

83


Rhythmus Kolumbiens Kolumbien

CLASSIC

Code 198Y30035

ab 2.240€ p.P.

Unterbringung 10 x Hotel (DZ), 3 x Finca (DZ)

14 TAGE • • • • •

KOLUMBIEN 84

Kultur- und Tanzreise durch Kolumbien

Stadtbesichtigung Bogotá, Popayan & Cartagena Besuch des Archäologieparks San Agustin Salsakurs in Cali & Cartagena Besuch der Kaffeezone bei Armenia Bootstour zu den Islas del Rosario

1. Tag: Bogota Individuelle Anreise. Transfer vom Flughafen ins Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung, um durch die Straßen der Altstadt zu schlendern und einen ersten Eindruck kolumbianischer Lebensfreude zu bekommen. 2. Tag: Bogota Spannende Entdeckungstour durch Bogota. Bei unserer Stadtbesichtigung sehen wir die Plaza Bolivar, die historische Altstadt „La Candelaria“ mit ihren schönen Kolonialhäusern und natürlich auch die Kirche San Francisco und das Goldmuseum. Anschließend fahren wir mit der Seilbahn auf den Montserrate hinauf und genießen die herrliche Aussicht 3. Tag: Neiva – San Agustin Flug nach Neiva. Wir fahren durch das Department Huila, entlang des Rio Magdalena, nach San Agustin. Dabei durchqueren wir unterschiedlichste Landschaftszonen. Die Vielfältigkeit des Landes ist einfach beeindruckend! Nachmittags Spaziergang zum tosenden Rio Magdalena 4. Tag: Archäologie Park San Agustin Das malerische Städtchen verdankt seinen Ruhm den rund 400 mystischen Statuen und Felsskulpturen, die rund um die Stadt entdeckt wurden. Wir besuchen den Archäologiepark, in dem die beeindruckendsten der Skulpturen ausgestellt sind. Nachmittag zur freien Verfügung, um durch die Sträßchen San Agustins zu schlendern, durch die saftig grünen Hügel zu wandern oder eine Pferdeausritt zu unternehmen. 5. Tag: San Agustin – Popayan Auf einer spektakulären Fahrt geht es über eine Schotterstraße nach Popayan. Am Nachmittag Besichtigungstour durch Popayan. Die Stadt besticht durch ein ganzjährig mildes Klima, wunderschöne Kirchen und zahlreiche Museen. 6. Tag: Popayan Cali Die Reise führt weiter nach Cali, der Hauptstadt des Salsa. Hier sprudelt die kolumbianische Lebensfreude über und in nahezu jeder Bar wird zu den rhythmischen Klängen das Tanzbein geschwungen. Auch wir lassen am Nachmittag bei einem 2-stündigen Salsakurs die Hüften

Verpflegung 13 x F, 1x M

kreisen. Unser Tanzlehrer zeigt uns die Basisschritte und ehe wir uns versehen, klappen auch die ersten Drehungen ganz gut. 7. Tag: Cali Auch heute Morgen drehen wir bei der rhythmischen Musik zu Hochtouren auf. Unser Tanzlehrer fordert bei unserem Salsakurs einiges von uns! Am Nachmittag unternehmen wir eine Stadtrundfahrt. Abends besuchen wir eine typische Salsabar, wo wir bei Livemusik die gelernten Schritte erproben können. 8. Tag: Cali – Kaffeezone bei Armenia Wir fahren zur Kaffeezone. Armenia hat einen hohen Stellenwert in der Kaffeeproduktion Kolumbiens. Das gemäßigte, milde Klima der Region ist ideal für den Kaffeeanbau. 9.-10. Tag: Armenia Die kommenden beiden Tage stehen ganz im Zeichen des Kaffees. Besichtigung einer Kaffeehacienda. Ausflug ins wunderschöne Cocora Tal mit seiner atemberaubenden Landschaft. Hier wächst der Nationalbaum Kolumbiens, die Palma de Cera, eine der höchsten Palmenarten der Welt! Abstecher ins idyllische Dorf Salento. 11. Tag: Armenia – Cartagena Flug über Bogota nach Cartagena. Am Nachmittag dann Rundgang durch die malerische koloniale Altstadt von Cartagena. 12. Tag: Cartagena Morgens 2-stündiger Salsakurs. Nachmittag zur freien Verfügung. Am Abend begleitet uns der Tanzlehrer in eine Salsabar und wir stellen unsere erlernten Tanzschritte unter Beweis. 13. Tag: Cartagena Fahrt per Schnellboot durch die Bucht in Richtung „Islas del Rosario“. Baden Sie im kristallklaren Wasser. Gut erfrischt geht es weiter zur Isla del Pirata und danach zur Insel San Martin, um hier den Unterwasserzoo zu besuchen. 14. Tag: Cartagena Transfer zum Flughafen. Individueller Rückflug oder Anschlussprogramm.

Transport Privattransport in PKW/Bussen Tourbegleitung örtliche deutschsprachige Reiseleitung, spanischsprachiger Salsalehrer Leistungen/Aktivitäten Stadtbesichtigung Bogotá, Popayan & Cartagena, Besichtigung des Archäologieparks San Agustin, 6 Stunden Salsaunterricht, Besuch einer Salsabar in Cali & Cartagena mit Tanzlehrer, Eintrittsgebühren, innerkolumbianische Flüge und Flughafengebühren Teilnehmerzahl min. 4 - max. 10 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Cartagena

PA Z I F I K

Armenia

KOLUMBIEN Bogotá

Cali Popayan

Neiva San Agustin

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/198Y30035


Kolumbien

14 TAGE • • • •

Trekking & Kulturerbe im Norden von Kolumbien

Besuch der Kolonialstädte Bogota und Cartagena Sierra Nevada de Santa Marta - höchstes Küstengebirge der Welt Trekking im Regenwald zur Ciudad Perdida Traumstrände im Tayrona Nationalpark

Cartagena, zweifellos eine der schönsten Kolonialstädte Südamerikas. Erleben Sie den Norden dieses faszinierenden Landes und entdecken Sie verlorene Städte, unberührten Regenwald, weiße Sandstrände, die koloniale Altstadt von Cartagena und genießen Sie den unvergleichlichen Flair der Karibik.

Im Norden von Kolumbien erhebt sich mit der Sierra Nevada de Santa Marta das höchste Küstengebirge der Welt aus dem Regenwald. Über 5.700 m Höhe erreichen die schneebedeckten Gipfel und sind doch nur knapp 50 km von der Küste entfernt. Versteckt im Regenwald gelangen wir auf unserer Trekkingtour zur geheimnisvollen Ciudad Perdida. Die verlorene Stadt ist eine der größten wiederentdeckten präkolumbischen Städte Südamerikas. Die Anlage wird auch gerne als Machu Picchu von Kolumbien bezeichnet und in der Tat braucht sie den Vergleich mit der weltberühmten Stätte nicht zu scheuen. Im Tayrona Nationalpark erwarten Sie kleine Buchten und die wohl schönsten Strände Kolumbiens, die einem Vergleich mit den Seychellen durchaus standhalten. Im Gegensatz zur ursprünglichen Natur stehen malerische Städte wie Bogotá, Santa Marta an der Karibikküste und

Santa Marta

Tayrona NP

Cartagena

Ciudad Perdida

ACTIVE

Code 198Y30015

ab 1.440€ p.P.

Unterbringung 6x Hotel (DZ), 4x Hängematte, 3x Bungalow (MBZ) Verpflegung 13x F, 5x LP, 4x A Transport Minibus, Jeep, Flugzeug Tourbegleitung lokale, deutschsprachige Reiseleitung & englisch-/ spanischsprachiger Tourguide (Trekking) Leistungen/ Aktivitäten Stadtbesichtigung Bogota, Santa Marta & Cartagena, Trekkingtour Ciudad Perdida, Begleitmannschaft beim Trekking (lokaler Guide, Koch), Eintritts- & Nationalparkgebühren, Flughafentransfers, Inlandsflug Bogota - Santa Marta, Ausflug zu den Islas del Rosario Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL

LATEINAMERIKA

SCHÄTZE NORD-KOLUMBIENS

Sierra Nevada de Santa Marta

VENEZUELA

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

Bogotá

KO L U M B I E N www.moja-travel.net/qr/198Y30015

Kolumbiens Kaffeezone & Pazifikstrände

CLASSIC

Code 198Y30024

ab 1.980€ p.P.

Kolumbien

• • • •

Auf den Spuren des besten Kaffees der Welt & Naturparadies Nuqui

Metropolen Bogota und Medellin Herrliches Cocora Tal mit seinen Wachspalmen Typische Dörfer und Kaffee Fincas Aufenthalt an Pazifikstränden in grandioser Natur

Im Kaffee-Dreieck zwischen Pereira, Armenia und Manizales wird ein Großteil des kolumbianischen Kaffees hergestellt. Auch zählt die Gegend mit Ihren sanft geschwungenen Hügeln, schneebedeckten Vulkanen und dem wundervollen Cocora Tal, zu den schönsten Landschaften Kolumbiens. Ein weiterer Höhepunkt dieser Reise ist die Pazifikregion um die Ortschaft Nuqui, wo das Meer und der Urwald zu einem der grandiosesten Naturschauplätze von Kolumbien verschmelzen. Einsame Strände wechseln sich ab mit dichtem Regenwald und zwischen Juli und Oktober lassen sich hier sogar Buckelwale beobachten. Genießen Sie auf dieser Reise aufstrebende Städte, uraltes Kulturland und die wilde Naturlandschaft am Pazifik. Lassen Sie sich auf einer Stadtbesichtigung von den Attraktionen Bogotas begeistern wie die koloni-

ale Altstadt, den Bolivar-Platz, und nach Möglichkeit das in aller Welt berühmte Goldmuseum. Staunen Sie über die imposanten Palmen im malerischen Cocora Tal, und lernen Sie auf einer Kaffee Finca alles Wissenswerte über den Kaffeeanbauprozess. Die Qualität des kolumbianischen Hochlandkaffees ist in aller Welt bekannt. Genießen Sie herrliche Landschaften aus üppig-grünen Flusstälern, Weideland und den Blick auf umliegende Berge und Vulkane, ehe Sie Ihre Reise an den Stränden der Pazifikküste ausklingen lassen.

Medellin Nuqui

Manizales Armenia

Bogotá

KOLUMBIEN

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

KOLUMBIEN

15 TAGE

Unterbringung 11x Hotel (DZ), 3x Finca (DZ) Verpflegung 14x F, 2x M, 3x A Transport öffentlicher Bus, Minibus, Flugzeug Tourbegleitung örtliche englisch-/deutschsprachiger Reiseleiter Leistungen/Aktivitäten Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen inkl. Eintrittsgeld gemäß Programm, alle Transporte/ Transfers, Inlandsflüge Teilnehmerzahl min. 2 Veranstalter moja TRAVEL Anschlussprogramm / Variante Diese Tour ist auch als 10-tägige Reise bis Medellin (ohne Pazifikküste) buchbar. Kombinieren Sie diese Reise mit einem Aufenthalt in Nord-Kolumbien (z.B. Cartagena & Tayrona Nationalpark).

www.moja-travel.net/qr/198Y30024

85


Abenteuer & Aktivreise Kolumbien Kolumbien

22 TAGE • • • • • • •

KOLUMBIEN 86

Naturerlebnis Kolumbien zu Fuß & per Bike

Bogota per Mountainbike Kolonialstädte Villa de Leyva, Santa Marta & Cartagena Mountainbike Touren in herrlicher Landschaft Besteigung eines 5.000ers in der Sierra Nevada del Cocuy Canyoning & Rafting in San Gil Trekkingtour zur verlorenen Stadt Tayrona Nationalpark mit Traumstränden

1. Tag: Bogota Individuelle Anreise. Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel in die koloniale Altstadt. Beim gemeinsames Abendessen (nicht im Preis einbegriffen) Vorbesprechung zur Tour. 2. Tag: Bogota Vormittags erkunden wir Bogotá gemeinsam auf Mountainbikes. Nachmittags Fortsetzung der Stadtbesichtigung. Abschluss bildet die Seilbahnfahrt auf den Monserrate-Berg. 3. Tag: Bogota - Villa de Leyva Fahrt nach Villa de Leya, einem der schönsten Kolonialdörfer des Landes. Unterwegs Halt in Zipaquira, wo wir die bekannte Salzkathedrale besuchen. Weitere Stopps sind der Wallfahrtsort Chiquinquira und das koloniale Raquira. Nachmittags Rundgang durch Villa de Leyva. 4. Tag: Villa de Leyva Ganztägige Mountainbike-Tour durch die reizvolle Umgebung der Stadt. 5. Tag: Villa de Leyva Morgens Fahrt zum Besucherzentrum des Iguaque-Nationalparks, von wo aus unsere Trekkingtour zur 3.600 m hohen Lagune Iguaque startet. Rückfahrt nach Villa de Leyva mit dem Mountainbike. 6. Tag: Villa de Leyva - Sierra Nevada del Cocuy Wir fahren in nördliche Richtung über Tunja, Sogamoso und Capitanejo bis zum Dorf Cocuy, dem Tor zur Sierra Nevada del Cocuy, auf knapp 3.000 m. 7. Tag: Sierra Nevada del Cocuy Rundgang durch das Dorf Cocuy und Fahrt noch weiter hinein in den Nationalpark zu den Cabañas Kanwara auf 3.900 m. Am Nachmittag erkunden wir die herrliche Bergregion mit dem Mountainbike und zu Fuß. 8. Tag: Sierra Nevada del Cocuy Ganztägiger Ausflug zu Fuß und per Mountainbike in ein anderes Gebiet des Gebirges. 9. Tag: Sierra Nevada del Cocuy Besteigung des höchsten Gipfels der Kette, dem Ritucuba Negro mit 5.350 m Höhe. 10. Tag: Sierra Nevada del Cocuy - Onzaga Atemberaubende Abfahrt von den Cabañas

Kanwara über Guican bis nach Capitanejo. Weiter führt die Strecke bis nach Onzaga. 11. Tag: Onzaga - San Gil Es geht weiter mit dem Mountainbike nach San Gil, dem Mekka für Abenteuersportler in Kolumbien. Tageskilometer: ca. 120 km 12. Tag: San Gil Vormittags geht es zum Canyoning und wir seilen uns am spektakulären Wasserfall des Juan Curi Flusses ab. Im Anschluss Höhlenbesichtigung und Raftingtour auf dem Rio Fonce. 13. Tag: San Gil Fahrt in den landschaftlich unglaublich schönen Chicamocha-Canyon. 4-stündige Mountainbike Tour und Besuch der Kaffeefinca Los Robles. 14. Tag: San Gil - Santa Marta Wir reisen zurück nach Bogota. Am Nachmittag Flug nach Santa Marta. 15. Tag: Ciudad Perdida Trekking / Santa Marta - Adan Heute startet unsere 4-tägige Trekkingtour zur Verlorenen Stadt Ciudad Perdida. Das kleine Dorf Mamey ist Ausgangspunkt unserer Wanderung. 16. Tag: Adan - Ciudad Perdida Über das Camp Gabriel erfolgt der Aufstieg zur Ciudad Perdida. 17. Tag: Ciudad Perdida - Adan Heute erkunden wir die Ruinen und lernen mehr über ihre Bedeutung. Anschließend wandern wir zurück nach Adan. 18. Tag: Adan - Tayrona NP Von Santa Marta reisen wir weiter in den spektakulären Tayrona Nationalpark, wo die vielleicht schönsten Strände Südamerikas auf uns warten. 19. Tag: Tayrona NP Ganztägige Wanderung im tropischen Trockenwald des Nationalparks. Im Anschluss geht es zu den Traumstränden von San Juan del Cabo, La Piscina, Arrecife und Cañaveral. 20. Tag: Tayrona NP - Cartagena Fahrt nach Cartagena. 21. Tag: Cartagena Halbtägige Stadtrundfahrt. Nachmittag zur freien Verfügung. 22. Tag: Cartagena - Bogota Rückflug nach Bogota,. Individueller Rückflug oder Anschlussprogramm.

Santa Marta Cartagena

ACTIVE

Code 198Y30023

ab 2.975€ p.P.

Unterbringung 15x Hotel (DZ), 3x Berghütte (MBZ), 3x Camping/ Hängematte Verpflegung 21x F, 7x M, 7x A Transport Reisebus, Minibus, Mountainbike, Flugzeug Tourbegleitung deutschsprachige Reiseleitung, englischsprachige Bergführer Leistungen/Aktivitäten Ausflüge, Besichtigungen und Aktivitäten gemäß Reiseverlauf, alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren, sämtliche Transporte, Mountainbikes und Begleitfahrzeug, Inlandsflüge Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Tayrona NP Ciudad Perdida

Anspruch Komfort San Gil

Bogotá

Sierra Nevada del Cocuy Villa de Leyva

J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/198Y30023


LATEINAMERIKA

Ecuador intensiv erleben Ecuador

ACTIVE

Code 198Y30007

ab 2.150€ p.P.

Unterbringung 12x Hotel/Hosteria (DZ), 2x Dschungel-Lodge (DZ)

• • • • • •

Multi-Adventure Tour im kleinsten Andenstaat

Fahrradtour entlang des Nono - Mindo Trails Koloniales Quito & farbenfroher Markt in Otavalo Rafting & Canopy Tour bei Baños Reiten entlang der Straße der Vulkane Mountainbike Tour am Cotopaxi Aufenthalt in Dschungel-Loge im Amazonasgebiet

1. Tag: Quito (2.800 m) Individuelle Anreise in der Hauptstadt Ecuadors. Transfer vom Flughafen zum Hotel im Stadtzentrum, wo Sie die kommenden beiden Nächte verbringen werden. 2. Tag: Altstadt Quito & Mitad del Mundo Stadtbesichtigung, bei der Sie die kolonialen Stadtviertel der Metropole kennenlernen. Am Nachmittag geht es weiter zum „Mitad del Mundo“, dem Äquatormonument. Auch einen Abstecher zum interaktiven Museum Intiñan steht auf dem Programm. 3. Tag: Mountainbike Tour Nono – Mindo (1.250 m) Fahrt bis zum Bergdörfchen Nono. Hier steigen wir auf unsere Mountainbikes und stürzen uns ins Abenteuer. Entlang der berühmten Nono-Mindo-Road geht es über holprige Pisten und durch beeindruckende Landschaften nach Mindo. Am Nachmittag Besuch der berühmten Schmetterlingsfarm. Mountainbike Distanz: ca. 67 km, Fahrtzeit: ca. 5 Std. 4. Tag: Mindo: Wandern & Canopy - Otavalo Wanderung durch den Nebelwald. Mit etwas Glück können wir Tukane, Papageien, farbenprächtige Quetztales und sogar den leuchtend roten Andenfelsenhahn entdecken. Im Anschluss begeben wir uns zu einer rasanten Canopy Tour. An insgesamt 13 Drahtseilen rasen wir über metertiefe Abgründe durch die Baumwipfel des Nebelwaldes. Fahrt nach Otavalo. 5. Tag: Otavalo Heute besuchen wir den wohl farbenprächtigsten Indiomarkt Südamerikas in Otavalo. Weiter zur Laguna Cuicocha. Weiter geht es in südlicher Richtung zur Straße der Vulkane. ÜN in Hosteria PapaGayo (o.ä.) 6. Tag: Laguna Quilotoa (3.800 m) Besuch des Marktes in Pujili. Anschließend weiter zur Laguna Quilotoa, ein durch Mineralien grün gefärbter Kratersee. Wir wandern zur Caldera hinab und wieder hinauf. 7. Tag: Reiten entlang der Straße der Vulkane Wir erkunden das Gebiet entlang der Straße der Vulkane hoch zu Ross (Reitkenntnisse nicht erforderlich).

Schneebedeckte Gipfel von Cotopaxi, Illiniza und Corazon stehen in einem faszinierenden Kontrast zu den typischen Farbschattierungen der Anden. 8. Tag: Cotopaxi - Refugio Jose Ribas (4.800 m) - Downhill Fahrt zum Parkplatz am Cotopaxi auf 4.600 m. Wanderung bis zur Schutzhütte Jose Ribas (4800 m) mit atemberaubendem Ausblick auf das einzigartige Bergpanorama. Zurück am Parkplatz geht es per Mountainbike zu einer rasanten Downhill-Tour. Im Anschluss Fahrt nach Baños 9. Tag: Baños: Straße der Wasserfälle & Canopy Tour Am Vormittag unternehmen wir eine spannende Fahrradtour (ca. 6 Stunden), vorbei an zahlreichen Wasserfällen vorbei bis zum Pailon del Diablo. Hier stürzen sich die Wassermassen des Rio Verde in die Tiefe. Den Nachmittag verbringen wir bei einer rasanten Canopy Tour in der Nähe von Baños. 10. Tag: Baños: Rafting Fahrt zum Wildwasserfluss Rio Pastaza. Die ca. 2,5-stündige Rafting Tour ist auch bestens für Anfänger geeignet. Nach vielen kleinen Stromschnellen auf diesem Nebenfluss des Amazonas fahren wir nach Baños zurück. Rest des Nachmittags zur freien Verfügung. 11.-12. Tag: Dschungel Abenteuer am Rio Napo Fahrt in das Amazonasgebiet bei Tena und zu unserer Lodge am Rio Napo. Auf geführten Wanderungen entdecken wir die fremde und faszinierende Welt des größten Naturschutzgebietes der Erde. Dschungels. 13. Tag: Papallacta Thermalquellen Fahrt zurück in die Hochanden nach Papallcata auf 3.300 m. Nachmittags können wir in den herrlichen heißen Quellen entspannen. 14. Tag: Quito - Guagua Pichincha (4.794 m) Rückkehr nach Quito und Besuch des kleinen Kunsthandwerker-Markt. Im Anschluss Fahrt mit der „Teleférico“ (Seilbahn) auf den Pichincha, den Hausberg von Quito. 15. Tag: Quito Transfer zum Flughafen Quito. Individuelle Rückreise oder Anschlussprogramm.

Mindo Quito Machachi Cotopaxi

Otavalo Papallacta Tena Baños

Verpflegung 14x F, 1x M, 2x A Transport Minibus/Van Tourbegleitung englischsprachiger Reiseleiter Leistungen/Aktivitäten Ausflüge, Besichtigungen und Aktivitäten gemäß Programm, Stadtbesichtigung Quito, Fahrradtouren inkl. Radmiete und Ausrüstung, Canopy Touren in Mindo & Baños, Raftingtour bei Baños, DschungelWanderungen, alle Eintrittsgelder & Nationalparkgebühren Teilnehmerzahl min. 2 - max. 10 Personen Veranstalter moja TRAVEL Anschlussprogramm Kombinieren Sie diese Trekkingreise mit einem Ausflug auf die Galapagos Inseln (z.B. „Abenteuer Galapagos - Tourcode: 198Y30008).

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

ECUADOR

15 TAGE

www.moja-travel.net/qr/198Y30007

87


Naturerlebnis Ecuador Ecuador

14 TAGE • • • • •

ECUADOR 88

Erleben Sie die Schönheit der ecuadorianischen Naturlandschaften

Besichtigung der kolonialen Städte Quito, Cuenca und Guayaquil Wanderung am Cotopaxi – dem höchsten aktiven Vulkan der Welt – bis zur Schutzhütte auf fast 5.000 m Wanderung im Cajas Nationalpark Exkursion in den Amazonas-Dschungel und Erkundungen mit einheimischen Naturführern Fahrradtour entlang der Straße der Wasserfälle bei Baños

1. Tag: Quito Individuelle Anreise in die Hauptstadt Ecuadors. Transfer zum Hotel im historischen Zentrum Quitos. 2. Tag: Quito - Stadtrundfahrt & Mitad del Mundo Stadtrundfahrt durch Quito, bei der Sie die kolonialen Stadtviertel kennenlernen. Die Altstadt Quitos steht unter UNESCO Weltkulturerbe und gilt als Ort mit der größten Ansammlung bedeutender Kunstschätze Südamerikas. Es geht weiter auf den Panecillo, einen vulkanischen Hügel. Es erwartet Sie eine sagenhafte Aussicht auf Quito. Besuch des Mitad del Mundo, dem Äquatormonument nördlich von Quito. 3. Tag: Otavalo Heute besuchen Sie in Otavalo den wohl farbenprächtigsten Indiomarkt Südamerikas. Schon die archaischen Landschaften, Kraterseen und Vulkane werden Sie auf der Fahrt in den Norden begeistern. Beobachten Sie das bunte Markttreiben der Otavaloindios und sehen Sie wunderschöne Webwaren. 4. Tag: Wanderung am Cotopaxi Heute geht es durch herrliche Landschaft in den Cotopaxi NP, wo Sie eine überwältigende Gebirgskulisse erwartet. Vorbei am Limpiopungo See geht es den noch aktiven Vulkan hinauf. Vom Parkplatz auf 4.500 m zur Schutzhütte José Rivas auf 4.800 m, von wo Sie bei gutem Wetter eine tolle Sicht haben. Rückkehr nach Quito. 5. Tag: Amazonas Tiefland Heute erwartet Sie eine aufregende Fahrt von den Hochanden hinunter ins dampfende Amazonasbecken nach Tena. In Puerto Barandilla steigen Sie in ein Boot um und fahren zur Dschungellodge. Hier verbringen Sie die kommenden Nächte während der Dschungelexkursion. 6.-7. Tag: Amazonas Dschungel Sie tauchen bei geführten Wanderungen in die faszinierende Welt des größten Naturschutzgebietes der Erde ein. Von einem einheimischen Naturführer wer-

den Ihnen die vielen Medizinpflanzen und die einzigartige Vegetation erklärt. Besuch einer Indigenafamilie, um Einblick in deren Kultur und Lebensweise zu erhalten. Lauschen Sie nachts den geheimnisvollen Geräuschen des Dschungels. 8. Tag: Amazonas - Baños Schwer beeindruckt lassen Sie den Dschungel hinter sich. Mit dem Boot zurück nach Puerto Barandilla und Weiterfahrt ins wunderschöne Baños, welches am Fuß des rauchenden Vulkans Tungurahua liegt. 9. Tag: Baños - Straβe der Wasserfälle Am Vormittag unternehmen Sie eine Radtour entlang der Straße der Wasserfälle. Am „Pailón del Diablo“ stürzen die Wassermassen des Rio Verde in die Tiefe und man kann sogar hinter den Wasserfall klettern. 10. Tag: Baños - Riobamba Vormittags optionale Aktivitäten wie Rafting, Canyoning, Canopy, Reiten, Thermalquellen uvm. Am späten Nachmittag geht die Fahrt nach Riobamba, der Hauptstadt der Provinz Chimborazo. 11. Tag: Chimborazo - Cuenca Ausflug zum höchsten Berg Ecuadors. Über unzählige Serpentinen Auffahrt zur Schutzhütte. Wanderung bis zur Whymper Berghütte (5.000 m). Weiterfahrt nach Cuenca, einer der schönsten Kolonialstädte Ecuadors. Unterwegs Besuch der gut erhaltenen Inkaruinen Ingapirca. Cuenca ist die Metropole der Panamahüte. 12. Tag: Cuenca Besichtigung der kolonialen Altstadt und Besuch einer Panamahutfabrik. 13. Tag: Cajas Nationalpark - Guayaquil Wanderung durch das wunderschöne Hochlandparamo zu einer Lagune mit herrlicher Flora und Fauna. Fahrt nach Guayaquil und Stadtbesichtigung. 14. Tag: Guayaquil Individueller Rückflug.

PA Z I F I K

ACTIVE

Code 177Y31004

ab 1.650€ p.P.

Unterbringung 7x Hotels, 3x Dschungel-Lodge, 2x Hostal, 1x Hosteria Verpflegung 13x F, 2x LP, 2x M, 3x A Transport Minibus, Van, Fahrrad, Boot, zu Fuß Tourbegleitung durchgehend deutschsprachige Reiseleitung und lokale, englischsprachige Guides im Cotopaxi NP, Dschungel und Cajas NP Leistungen/ Aktivitäten 3-tägige Dschungelexkursion, Stadtbesichtigungen, Wanderung Cotopaxi NP, Fahrradtour in Banos, Ausflug mit Wanderung Chimborazo NP, Wanderung im Cajas NP, Eintritts- und Nationalparkgebühren lt. Programm Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL Anschlussprogramm Strandaufenthalt am Playa Los Frailes im Machalilla Nationalpark - Ecuadors schönster Strand. Besuchen Sie die Galapagos Inseln - gerne beraten wir Sie über die Möglichkeiten.

Otavalo Quito

Cotopaxi NP Tena Riobamba Baños Guayaquil

ECUADOR

Cajas NP

Cuenca

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/177Y31004


LATEINAMERIKA Ecuador

15 TAGE • • • •

Besteigung der höchsten aktiven Vulkane der Anden

Sieben Gipfelmöglichkeiten: Pichincha, Fuya Fuya, Pasochoa, Rumiñahui, Illiniza Norte, Cotopaxi & Chimborazo Koloniales Quito & Otavalo Wunderschöne Lagunen Cuicocha & Quilotoa Übernachtung in guten Mittelklasse-Hotels/ Hosterias

1. Tag: Quito Transfer vom Flughafen zum Hotel im Stadtzentrum. 2. Tag: Quito – Mitad del Mundo – Quito Stadtbesichtigung von Quito mit dem kolonialen Stadtviertel. Wir besuchen den Plaza de la Independencia und besichtigen die wunderschöne Jesuitenkirche La Compañía de Jesús. Am Nachmittag geht es zum „Mitad del Mundo“, dem Äquatormonument. 3. Tag: Guagua Pichincha (4.794 m) Der Pichincha ist der Hausberg von Quito und überragt die Stadt mit seinen 4.794 m. Der Berg kann in einer Tagestour leicht von Quito aus bezwungen werden. Gehzeit: ca. 4 Std. 4. Tag: Quito Otavalo - Laguna Cuicocha (3.064 m) Fahrt Richtung Otavalo, wo der berühmteste Markt des Landes stattfindet. Danach besuchen wir die Laguna Cuicocha. Wir unternehmen eine kleine Wanderung am See. Nachmittags Rückkehr nach Otavalo. Fahrtzeit: ca. 2 Std.. Gehzeit: ca. 2 Std. 5. Tag: Otavalo – Laguna Mojanda – Gipfel Fuya Fuya (4.275 m) Wanderung zur Mojanda Lagune und auf den Gipfel des erloschenen Vulkans Fuya Fuya, der sich hervorragend zur Akklimatisierung eignet. 6. Tag: Pasochoa (4.200 m) Wir reisen zum erloschenen Vulkan Pasochoa. Der Aufstieg startet auf 3.600 m und bietet Ihnen einen großartigen Blick auf den mächtigen Cotopaxi und die umliegenden Vulkane. Innerhalb des Kraters können Sie die letzten Überreste des ursprünglichen „Urwaldes“ im ecuadorianischen Andenhochland sehen. Fahrtzeit: ca. 1,5 – 2 Std.; Gehzeit: ca. 4 – 5 Std. 7. Tag: Vulkan Rumiñahui (4.800 m) Unser heutiges Ziel ist der nicht mehr aktive Vulkan Rumiñahui. Nach der Gipfelbesteigung geht es zurück zur Hosteria in Machachi. Fahrtzeit: ca. 1,5 - 2 Std.; Gehzeit: ca. 5-6 Std. 8. Tag: Iliniza Norte (5.116 m) Mit einem Jeep fahren wir bis La Virgen (3.900 m). Hier starten wir die 3-stündige Wanderung zum Refugio „Nuevo Horizonte“. Aufstieg auf den Gipfel des Illiniza Norte. Über Felsen geht es

steil bergauf bis zu einem Aussichtspunkt, von welchem wir eine unbeschreibliche Aussicht auf die umliegenden Vulkane genießen. Nach der Einteilung der Seilschaften geht es über verschiedene einfache Kletterpassagen bis wir den schmalen Gipfel erreichen. Unser erster 5.000er! Nach dem Abstieg kehren wir zur Hosteria in Machachi zurück. 9. Tag: Laguna Quilotoa (3.800 m) Ausflug zur Laguna Quilotoa, ein durch Mineralien grün gefärbter Kratersee (2-stündige Trekkingtour). 10. Tag: Cotopaxi / Refugio Jose Ribas (4.800 m) Fahrt zum Parkplatz am Cotopaxi auf 4.600 m und Beginn der nächsten Vulkanbesteigung. Nach ca. 45 min. erreichen wir die Schutzhütte Jose Ribas. Auf dem Gletscher üben wir den Umgang mit Steigeisen. 11. Tag: Refugio Jose Ribas – Cotopaxi (5.897 m) – Baños Gegen Mitternacht beginnen wir mit dem Aufstieg auf einen der höchsten aktiven Vulkane der Erde. Nach 6-8 Std. Aufstieg in Schnee und Eis erreichen wir den Gipfel des Cotopaxis. Grandiose Blicke in den Vulkankrater bei Sonnenaufgang. Abstieg und Fahrt nach Baños. 12. Tag: Baños (1.800 m) Ruhetag. Das kleine Städtchen Baños liegt am Fuße des Vulkans Tunguraghua. Besuchen Sie ein Thermalbad. 13. Tag: Baños – Wymper Schutzhütte (5.000 m) Fahrt ins Chimborazo Naturreservat bis auf 4.800 m Höhe. Aufstieg zur Whymper Hütte, wo wir übernachten. Nach Mitternacht erwartet uns die schwerste Besteigung dieser Trekkingreise. 14. Tag: Chimborazo – Quito Zunächst über Geröllhänge bis zum Beginn des Gletschers und dann weiter entlang des gewaltigen Thielmann Gletschers in einem sehr anstrengenden, ca. 7-8-stündigen Aufstieg zum höchsten Punkt Ecuadors. Es erwartet uns eine atemberaubende Aussicht. Rückkehr nach Quito. 15. Tag: Quito Transfer zum Flughafen. Tourende.

Laguna Cuicocha Pichincha (4794m) Quito

Machachi Illiniza Norte (5116m)

Chimborazo (6310m)

Otavalo Fuya Fuya (4275m) Rumiñahui (4800m) Cotopaxi (5897m) Baños

ACTIVE

Code 198Y30009

ab 1.790€ p.P.

Unterbringung 12x Hotel (DZ), 2x Berghütte (Mehrbett) Verpflegung 14x F, 2x M, 10x LP, 4x A Transport Minibus, Jeep, zu Fuß Tourbegleitung englischsprachiger Reiseleiter, lizenzierter Bergführer Leistungen/Aktivitäten Besichtigung/Ausflüge und Aktivitäten gemäß Programm, alle Eintrittsgelder & Nationalparkgebühren, Bergausrüstung für Cotopaxi & Chimborazo (Steigeisen, Eispickel, Plastikschalenstiefel, Gurte, Gamaschen, Handschuhe, Polar Jacke & Hose), alle Transporte und Transfers Teilnehmerzahl min. 2 - max. 8 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Diese Trekkingtour umfasst mehrstündige Wanderungen und anspruchsvolle Gipfelbesteigungen mit teilweise steilen Auf- und Abstiegen. Eine sehr gute Kondition und Fitness sind unbedingt notwendig. Bergsteigererfahrung ist von Vorteil. Anschlussprogramm Kombinieren Sie diese Trekkingreise mit einem Ausflug auf die Galapagos Inseln (z.B. „Abenteuer Galapagos - Tourcode: 198Y30008) oder mit einem Ausflug in den Dschungel („Regenwald Abenteuer Tourcode: 198Y30011).

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

ECUADOR

Vulkanabenteuer Ecuador

www.moja-travel.net/qr/198Y30009

89


Abenteuer Galapagos Ecuador

CLASSIC

Code 198Y30008

ab 1.588€ p.P.

Unterbringung 5x Lodges (DZ)

6 TAGE • • • • •

ECUADOR 90

Gapalapos Inselhüpfen mit Lodge-Komfort

Besuch der Inseln Santa Cruz, Floreana & Isabela Zahlreiche inkludierte Ausflüge und Aktivitäten Einzigartige Tierwelt & faszinierende Landschaften Wanderung zum zweitgrößten Vulkankrater der Welt Alternative zu den Schiffstouren

1. Tag: Baltra - Santa Cruz Am Flughafen Baltra angekommen werden Sie bereits erwartet und begrüßt. Mit der Fähre überqueren wir in ca. 10 min. den Itabaca-Kanal zur Insel Santa Cruz. Mittagessen in der Lodge. Am Nachmittag brechen Sie zum Strand von Garrapatero auf. Per Bus fahren wir zum Ausgangspunkt für unsere kurze Wanderung, die uns direkt zu dem wunderschönen weißen Sandstrand bringt. Umgeben von wunderschönen Mangroven, ist der Strand die Heimat einer unglaublichen Vielfalt von Vögeln und Spottdrosseln. Im kristallklaren Meereswasser und am herrlichen weißen Sandstrand finden Sie auch Meeresechsen, Garnelen, Galapagos-Pinguine und Austernfischer. ÜN: Aventura Lodge in Puerto Ayora 2. Tag: Santa Cruz - Floreana Tour in das Hochland von Santa Cruz und Besuch der enormen Zwillingskrater Los Gemelos. im Anschluss Spaziergang durch den Scalesienwald mit der Möglichkeit Rubintyrane, kleine und große Baumfinken zu beobachten. Was wäre eine Galapagos Reise ohne die berühmten Riesenschildkröten? Fahrt zu einem 240 ha großen Reservat. Nach einer kleinen Wanderung können wir die behäbigen Giganten in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Im Anschluss Besuch eines über 6 m hohen und 450 m langen illuminierten Lavatunnels. Nach dem Mittagessen setzten wir im Boot über nach Floreana (ca. 2 Stunden) Nach der Ankunft besuchen wir den La Loberia Strand, wo Sie die Möglichkeit haben auf Schnorcheltour in die Unterwasserwelt abzutauchen. ÜN: Floreana Lodge 3. Tag: Floreana - Isabela Fahrt ins das Hochland von Floreana. Unser Guide wird uns in die interessante Geschichte der Insel einführen. Wir wandern hinauf zur „friedlichen Zuflucht“ einer Quelle die in der Vergangenheit Piraten, Walfänger und Siedler angezogen

hat, da es die einzige Frischwasserquelle weit und breit war. Nun geht es hinauf zum Berg der Vögel, der seinen Namen alle Ehre macht. Hier oben kann man viele Arten der Floreana Finken beobachten und die Aussicht auf die Insel und das Meer ist spektakulär. Wir besuchen noch ein Schildkrötenreservat, bevor wir uns wieder auf den Weg nach unten machen. Bootsfahrt nach Isabela. Der Anblick von türkisfarbenem Wasser ist ein Augenschmaus und am Strand leben Schildkröten, Seelöwen und Pinguine. Mit einem kleineren Boot fahren wir an der Küste entlang, um die zahlreichen Blaufußtölpel und Galapagos Pinguine zu sehen, die sich einen sonnigen Felsen teilen. Wieder zurück an Land wandern wir über ein zerklüftetes Lava Feld, vorbei an den bekannten Meeresleguanen. Schwarze Lavafelder, smaragdgrüne See, Mangrovenwälder und Vulkane bestimmen die Szenerie. Am Ende der Tour können wir noch in der warmen Bucht zum Schnorcheln gehen und mit den nicht aggressiven Weißspitzenriffhaien schwimmen. ÜN: Red Mangrove Isabela Lodge 4. Tag: Isabela Fahrt in das feuchte Hochland der Insel. Wanderung zum Vulkan Sierra Negra – einem der aktivsten Vulkane des Archipels. Der Krater hat einen Durchmesser von knapp 10 km und ist damit der zweitgrößte aktive Vulkankegel der Welt. Für die Hartgesotteneren besteht die Möglichkeit, in einer Stunde weiter bis zum Vulkan Chico zu wandern. Nach der Rückkehr vom Sierra Negra Mittagessen im Campo Duro. Später kehren wir zur Lodge zurück. Sie haben Zeit zum Schwimmen, Entspannen oder Schnorcheln. ÜN: Red Mangrove Isabela Lodge 5. Tag: Isabela - Santa Cruz Fahrradtour durch Puerto Ayora. Genießen Sie die Einfachheit dieser traditionellen Insel. Besuchen Sie die Schildkröten-Aufzuchtstation und lernen die verschiedenen Arten von Galapagos-Schildkröten kennen. Wandern Sie entlang eines wunderschönen Weges und genießen die Feuchtgebiete der Insel. Bevor Sie zur Lodge zurückkehren sollten Sie den bekannten Playa del Amor (Liebesstrand) besuchen. Nach dem Mittagessen Fahrt zurück nach Santa Cruz. Besuch der berühmten Charles Darwin Forschungsstation, deren oberstes Ziel die Erhaltung der Flora und Fauna der Galápagos-Inseln ist. ÜN: Red Mangrove Aventura Lodge 6. Tag: Santa Cruz - Baltra Heute heißt es Abschied nehmen. Transfer zum Flughafen Baltra. Ende der Leistungen.

Verpflegung 5x F, 5x M, 5x A Transport Fähre, Boot, Geländefahrzeug Tourbegleitung Englischsprachiger naturkundliche Reiseleiter Leistungen/ Aktivitäten: Fährfahrten zwischen den Inseln, Schnorchel- & Tauchausrüstung, Softgetränke während der Mahlzeiten, Fahrräder in Puerto Ayora und Isabela, Ausflüge und Aktivitäten gemäß Programm Teilnehmerzahl min. 2 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Eintrittsgebühr Galapagos Nationalpark (derzeit 110 US$) ist nicht inklusive und ist direkt bei der Einreise zu entrichten. Die Flüge ab/bis Quito bzw. Guayaquil werden separat dazugebucht und können daher individuell gewählt werden. Flugpreis bitte anfragen. Variante Wir bieten dieses Programm auch als 5- oder 8-tägige Tour an.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/198Y30008


Galapagos Kreuzfahrt – Katamaran Millenium GENOVESA

G E N OV E S A

Punta Espinosa

Tagus

FERNANDINA

Urbina

NORTH SEYMOUR

Espumilla SANTIAGO

SANTIAGO B A R T H O LO M É Sullivan Bay MOSQUERA PLAZA SUR Baltra RABIDA

Baltra S A N TA C R U Z

Punta Moreno

Puerto Ayora

ISABELA PA Z I F I K F LO R E A N A

S A N TA F E

0

PA Z I F I K

B A R T H O LO M É

NORTH SEYMOUR Baltra Cerro Bachas Dragon S A N TA C R U Z

S A N TA C R U Z

Puerto Ayora

0

SANTIAGO Sullivan Bay

SAN CRISTOBAL

S A N TA F E

E S PA N O L A

8 Tage - Mit dem Motorsegler durch die westlichen Inseln

8 Tage - Kreuzfahrt mit komfortablen Motorsegler

5 Tage - Die Galápagos-Inseln an Bord eines komfortablen Katamaran erleben

• An Bord eines Motorseglers durch die westlichen Inseln des Archipels

• Kreuzfahrt mit komfortablen Motorsegler zu den östlichen Inseln

• Die paradiesische Galápagos-Inselwelt an Bord eines komfortablen Katamaran erleben

Seit den Veröffentlichungen von Charles Darwins Evolutionstheorie sind die Galapagos Inseln in aller Munde. Die abgelegene Inselwelt im Pazifik ist Heimat vieler endemischer Tier- und Pflanzenarten und wird streng geschützt. Nirgendwo auf der Welt lässt sich die Fauna in ihrer natürlichen Umgebung so leicht beobachten wie auf Galapagos, da die meisten Tiere keine Scheu vor den Menschen haben. Während dieser achttägigen Kreuzfahrt lernen Sie die noch relativ jungen westlichen Inseln kennen, die noch vulkanisch aktiv sind. Wir erkunden auf dieser Segel-Kreuzfahrt die westlichen Inseln des Galagagos-Archipels. Hier finden sich Delfine, riesige Wale und Tiefseegeschöpfe aller Form und Gestalt, die an den wilden Küsten dieser speziellen Inseln leben. Diese Inseln sind die jüngsten der Inselgruppe und gehören zu den best behütetsten Destinationen in der Welt. Sehen Sie die Balz-Darbietungen der Flamingos, beobachten Sie flugunfähige Kormorane beim Füttern ihrer Jungen in den Nestern, und schwimmen Sie mit Meeresschildkröten, Pinguinen, Seelöwen und hunderten von tropischen Fischen.

Machen Sie einen Spaziergang entlang unberührter weißer Sandstrände, an denen Galapagos Seelöwen faul in der Sonne liegen und Meerechsen aus dem Meer kriechen, um sich auf dem warmen Lavagestein zu trocknen. Bei unserer Segel-Kreuzfahrt durch die charismatischen südlichen Inseln des Archipels treffen wir auf dramatische Landschaften mit steilen Klippen voller Seevögel und Nistplätze und erkennen die feinen Unterschiede in Fauna und Geologie, die jede der Inseln im Galapagos Archipel einzigartig macht. Auf Española, werden Sie von übermäßig freundlichen Spottdrosseln begrüßt und die Flamingos von Floreana ehren Ihren Besuch mit einem synchronisierten Tanz. Grüne Feigenkakteen, rötliche Galapagos-Portulak, weiße Korallenstrände und kupferfarbene Landleguane machen Ihre Erkundung des Landesinneren sehr farbenfroh. Zurück an Bord erwarten Sie nachmittags Cocktails und Empanadas gefolgt von einem erstklassigen Abendessen. Am Abend können Sie dem Guide bei Erzählungen von geheimnisvollen Insellegenden unter den Sternen lauschen.

Kaum ein Gebiet der Erde ist mit einer größeren Artenvielfalt gesegnet als die weltberühmten Galapagos Inseln vor der Küste Südamerikas. Die Inseln sind vor allem durch ihren einzigartigen Tierbestand weltweit bekannt und gehören zum Weltnaturerbe der Menschheit. An Bord eines First Class Motorkatamaran erleben Sie die artenreiche und einzigartige Galapagos Inselwelt. Sie besuchen die Inseln Bartholomé, Santiago, Santa Fe, San Cristobal und Santa Cruz. Die Tierwelt ist wahrhaft einzigartig: Erleben Sie Meeresschildkröten und Seelöwen hautnah und beobachten Sie Meeresechsen, Flamingos, Stelzenläufer, Fregattvögel und Leguane aus nächster Nähe, denn die Tiere zeigen wenig Scheu vor Menschen. Ein hervorragend geschulter Naturführer zeigt Ihnen die faszinierendsten Plätze der Inseln. Lassen Sie sich begeistern von der urtümlichen Vulkanlandschaft der Insel Santiago und halten Sie beim Schnorcheln Ausschau nach den Bewohnern der Unterwasserwelt, zu denen neben unzähligen tropischen Fischen auch Rochen gehören. Erleben Sie eine unvergessliche Kreuzfahrt durch Galapagos in Verbindung mit angenehmen Komfort.

10

10

20

20

30

30

40

40 Miles

50 Kilometres

0

0

10

10

20

20

30

30

40

40 Miles

50 Kilometres

0

0

10

10

20

20

30

30

40

40 Miles

50 Kilometres

COMFORT

COMFORT

COMFORT

Code 198Y30022

ab 2.780€ p.P.

Code 198Y30025

ab 2.780€ p.P.

Code 198Y20010

ab 2.550€ p.P.

Unterbringung 7x Schiffskabine Verpflegung 7x F, 7x M, 7x A Transport Schiff (S/S Mary Anne) Tourbegleitung Englisch- oder an ausgewählten Terminen deutschsprachige Reiseleitung und qualifizierter Naturführer Leistungen/Aktivitäten Kreuzfahrt laut Programm, Ausflüge und Besichtigungstouren wie beschrieben, Schnorchelausrüstung Teilnehmerzahl min. 2 - max. 16 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Eintrittsgebühr Galapagos NP (derzeit 110 US$) ist nicht inklusive und wird bei Einreise entrichtet. Die Flüge nach/von Galapagos buchen wir Ihnen auf Wunsch ab/bis Quito oder Guayaquil hinzu.

Unterbringung 7x Schiffskabine Verpflegung 7x F, 7x M, 7x A Transport Schiff (S/S Mary Anne) Tourbegleitung Englisch- oder an ausgewählten Terminen deutschsprachige Reiseleitung und qualifizierter Naturführer Leistungen/Aktivitäten Kreuzfahrt laut Programm, Ausflüge und Besichtigungstouren wie beschrieben, Schnorchelausrüstung Teilnehmerzahl min. 2 - max. 16 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Eintrittsgebühr Galapagos NP (derzeit 110 US$) ist nicht inklusive und wird bei Einreise entrichtet. Die Flüge nach/von Galapagos buchen wir Ihnen auf Wunsch ab/bis Quito oder Guayaquil hinzu.

Unterbringung 4x Katamaran (Doppelkabine) Verpflegung 4x F, 4x M, 4x A Transport komfortabler Katamaran Tourbegleitung englischsprachige Schiffscrew und qualifizierter Naturführer Leistungen/Aktivitäten Kreuzfahrt laut Programm, Ausflüge und Besichtigungstouren wie beschrieben, Schnorchelausrüstung Teilnehmerzahl min. 2 - max. 16 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Eintrittsgebühr Galapagos Nationalpark (derzeit 110 US$) ist nicht inklusive und ist direkt bei der Einreise zu entrichten. Die Flüge nach/von Galapagos buchen wir Ihnen auf Wunsch ab/bis Quito oder Guayaquil hinzu.

Anspruch Komfort

Anspruch Komfort

Anspruch Komfort

J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/198Y30022

LATEINAMERIKA

Galapagos Kreuzfahrt zu den östlichen Inseln

J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/198Y30025

J F M A M J J A S O N D

ECUADOR

Galapagos Kreuzfahrt unter Segeln mit der S/S Mary Anne

www.moja-travel.net/qr/198Y20010

91


TREKKING TOTAL I Peru

21 TAGE • • • • •

PERU 92

Trekking durch die atemberaubende Bergwelt der Anden

Trekking durch den Colca Canyon Titicaca See und Puno Cusco und das heilige Tal der Inkas Salkantay Trek nach Machu Picchu Santa Cruz Trek & Cordillera Blanca

1. Tag: Arequipa Individuelle Anreise nach Arequipa. Transfer vom Flughafen zum Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Die kleine Fußgängerzone und der liebevoll gestaltete Plaza de Armas laden zum Verweilen ein. Übernachtung. 2. Tag: Arequipa Am Vormittag unternehmen wir eine Stadtbesichtigung und besichtigen die kolonialen Gebäude der Altstadt und das Kloster Santa Catalina. Die Stadt liegt imposant am Fuße der majestätischen Vulkane Misti, Chachani und Pichu Pichu. Arequipa liegt auf 2.300 m und besticht durch mildes Klima bei meist sonnigen Tagen. Übernachtung. 3. Tag: Arequipa – Colca Canyon In aller Frühe brechen wir auf zum Colca Canyon. Wir fahren zu einem Aussichtspunkt, um den majestätischen Flug der Kondore zu beobachten. Nach dem Verladen des Gepäcks auf die Tragtiere wandern wir in Richtung Cabanaconde. Immer wieder können wir einen Blick auf Dörfer und Ansiedlungen werfen, die tief unten im Canyon liegen und erahnen, was uns die nächsten Tage erwartet. Kurz vor Cabanaconde beginnen wir mit dem zweistündigen Abstieg zum Rio Colca. Nachdem wir eine Hängebrücke überquert haben, sind es noch ca. 2,5 Std. Aufstieg bis zum Ort Tapay (2.700 m). Übernachtung in einer einfachen Unterkunft. 4. Tag: Colca Canyon Heute besuchen wir die Ruinen Mauca Llacta, eine alte Siedlung der Kunti Indianer, die hier zu Inkazeiten gelebt haben. Anschließend wandern wir durch die Orte Coshnihua und Malata bis zur Oase Sangalle. Hier können wir uns im warmen Wasser des Pools entspannen. 5. Tag: Colca Canyon – Arequipa Heute steht der anstrengendste Teil unserer Wanderung bevor. Aufgrund der Hitze im Canyon werden wir sehr viel Flüssigkeit benötigen und der Aufstieg aus dem Canyon

zur Stadt Cabanaconde wird ca. 4 Stunden dauern. Vom Rand des Canyons haben wir noch einmal einen unvergesslichen Blick. Nach weiteren 40 Minuten Fußweg kommen wir in Cabanaconde an und fahren zurück nach Arequipa. Übernachtung. 6. Tag: Arequipa – Puno - Sillustani Heute geht es weiter zum Titicacasee. Nach der Ankunft in Puno besuchen wir die wichtige archäologische Stätte Sillustani. Sie liegt am Ufer der Laguna Umayo auf der Halbinsel Sillustani. Wir besichtigen die markanten Chullpas (Begräbnistürme). Im Anschluss geht die Fahrt zurück nach Puno. Übernachtung. 7. Tag: Titicaca See Der See spielt eine wichtige Rolle in der Sagenwelt der Andenbevölkerung. Heute teilen sich Peru und Bolivien den auf 3.810 m Höhe liegenden See. Im peruanischen Teil des Sees liegen die Inseln der Uros und Taquile. Taquile zeichnet sich aus durch die Freundlichkeit der Einwohner, die bis heute ihre Bräuche, Traditionen und die typische Tracht bewahrt haben. Die berühmten Schilfinseln der Uros besuchen wir ebenfalls. Rückkehr nach Puno. Übernachtung. 8. Tag: Puno – Cusco Wir reisen heute mit dem Inka Expressbus nach Cuzco. Auf dem Weg halten wir in verschiedenen Ortschaften wie Pukara, la Raya, Sicuani, Raqchi und Andahuaylillas. Bei diesen Stopps besichtigen wir barocke Dörfer, archäologische Stätten, Museen und besondere Aussichtspunkte. In der heiligen Stadt der Inkas angekommen, beziehen wir unser Hotel. Übernachtung in Cusco. 9. Tag: Cusco Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Cuzco war einst die Hauptstadt des Inkareichs und steht heute unter dem Schutz der UNESCO. Die Stadt ist das am meisten besuchte Reiseziel des Landes. Entlang der gepflasterten Gassen der Stadt findet man verschiedene Gebäude aus der Zeit der Inkas und Gebäude im andinen Barockstil. Am Nachmittag unternehmen wir eine Stadtführung und besichtigen unter anderem den Goldtempel und die Kathedrale, bevor wir zur Festung Sacsayhuamán und Tambo Machay hoch über Cusco fahren. 10. Tag: Cusco - Maras - Moray - Cusco Am Morgen fahren wir nach Maras. In der Ortschaft wird seit ewigen Zeiten Salz aus über tausend Salzbecken

gewonnen, die in Terrassen übereinander angelegt sind. Das leicht rosa farbige Salz wird nach wie vor von Hand gewonnen und genießt einen hervorragenden Ruf in aller Welt. Ein weiteres Mysterium sind die Terrassen von Moray, die wie ein versenktes Amphitheater aussehen. Am Nachmittag dann Rückkehr nach Cusco. 11. Tag: Salkantay Trek/Cusco - Arayanniyoj Der Salkantay Trek ist noch ein Geheimtipp und ein alternativer Trail nach Machu Picchu. Dieser Weg ist nicht überlaufen und führt vorbei am schneebedeckten Mt. Salcantay. Um 5 Uhr morgens werden wir abgeholt und fahren mit dem Bus bis Soraypampa. Schon auf dem Weg können wir fantastische Ausblicke auf die Eisgiganten der Anden genießen. Wir starten mit dem Aufstieg zum Pass auf 4.600 m. Wir überqueren sumpfige Grasflächen, kleine Bäche und haben immer den Blick frei zum Huamantay und dem Salcantay. Nach der Passüberquerung erwartet uns ein stärkendes Mittagessen. Den Rest des Tages geht es nur noch bergab. Camping in Arayanniyoj (3.600 m) 12. Tag: Arayanniyoj - Lucmabamba Nach dem Frühstück wandern wir bergab Richtung Huinaypojo. Auf dem Weg ist die Aussicht auf die umliegenden, schneebedeckten Berge spektakulär. Mit abnehmender Höhe verändert sich die Vegetation merklich: Wir können Orchideen, Begonien und verschiedene Vogel-arten beobachten. Camping in Playa (1.950 m). 13. Tag: Lucmabamba – Aguas Calientes Es geht weiter bergab, durch verschiedene Plantagen und wir sehen z.B. wie Kaffee, Bananen, Yuca, und Passionsfrucht angebaut werden. Nach Lucmabamba geht es ca. 3 Stunden steil bergauf bis Llactapata, wo wir bereits Machu Picchu am gegenüberliegenden Berg sehen können. Dann geht es bergab zum Rio Urubamba. Es bestehen gute Gelegenheiten Tukane, Andenklippenvogel, Quetzals und Kolibris zu beobachten. Am Nachmittag erreichen wir Aguas Calientes. Übernachtung. 14. Tag: Machu Picchu – Cusco Heute nehmen wir den Bus (auch zu Fuß möglich) zu den Ruinen von Machu Picchu. Bei einer Führung lernen wir alle Geheimnisse der Anlage kennen. Danach besteht die Möglichkeit zum Besteigen des Wayna Picchu. Am Nachmittag fahren wir mit dem Zug zurück nach Cusco. Übernachtung. 15. Tag: Cusco – Lima – Huaraz Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen und Flug von Cusco nach Lima. In Lima angekommen, führt unser Weg nach Norden bis in die Provinz Ancash, dem Dach Perus.


LATEINAMERIKA

ACTIVE

Code 188P00011

ab 1.995€ p.P.

Unterbringung 13x Hotel (DZ), 5x Camping (2er-Zelt), 2x einfache Unterkunft (DZ) Verpflegung 20x F, 3x M, 7x LP, 7x A Transport Bus, Boot, Inlandsflug Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter und Begleitmannschaft

namens Vaqueria. Auf unserem Weg werden wir viele kleine typisch indigene Häuser, Menschen und spielende Kinder sehen. Von Vaqueria werden wir abgeholt und zurück nach Huaraz gefahren. Wir machen mehrere Fotostopps und überqueren den Portachuelo de Llanganuco Pass (4.760 m). Hier oben hat man einen sehr schönen Überblick über das Llanganuco Tal mit seinen türkisfarbenen Seen, welche von schneebedeckten Sechstausendern umrahmt werden. Übernachtung. 20. Tag: Huaraz – Lima Wir verlassen die Cordillera Blanca. Nach dem Frühstück erfolgt die Rückfahrt nach Lima. Wir erreichen die Metropole am Nachmittag und beziehen unser Hotel im Stadtteil Miraflores. Übernachtung. 21. Tag: Lima Je nach Abflugzeit haben wir heute noch die Möglichkeit die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt zu besuchen. Transfer zum Flughafen. Individuelle Rückreise.

Teilnehmerzahl min. 2 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Llanganuco Pass Huaraz Lima PA Z I F I K

PERU Machu Aguas Calientes Picchu Cusco Colca Canyon Arequipa

Puno/ Titicaca See

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

PERU

Am Nachmittag erreichen wir die Bergsteigermetropole Huaraz. Die Gipfel der Cordillera Blanca erreichen Höhen von mehr als 5.700 Meter und die Szenerie wird vom höchsten Berg des Landes, dem Huascaran (6.768 m) überragt. Übernachtung. 16. Tag: Santa Cruz Trek/Cashapampa - Llamacoral Am Morgen werden wir vom Hotel in Huaraz abgeholt und fahren nach Cashapampa, dem Ausgangspunkt unserer Wanderung. Hier treffen wir unsere Begleitmannschaft. Das Gepäck wir auf Esel verladen und wir laufen ca. 4-5 Stunden bis zu unserem Zeltplatz Llamacoral (3.650 m). Hier erwarten uns bereits aufgebaute Zelte sowie Tee und Snacks. Zeltübernachtung. 17. Tag: Llamacoral - Taullipampa An unserem zweiten Wandertag wandern wir ca. 6 Stunden zum Zeltplatz Taullipampa (4.200 m). Unmittelbar nach Verlassen des Camps passieren wir die Seen Ichi Cocha und Jatun Cocha. Während wir entlang des Jatun Cocha laufen, machen wir einen Abstecher ins Arhuaycocha Tal, um den besten Blick auf den Alpamayo und den Quitaraju zu erhaschen. Auf unserer Strecke nach Taullipampa verlieren wir nicht an Höhe, sondern bewegen uns auf einem fast flachen Terrain. Am Nachmittag erreichen wir das Camp. Zeltübernachtung. 18. Tag: Taullipampa - Punta Union - Cachinapampa Von Taullipampa aus gehen wir ungefähr 2-3 Stunden bis zum höchsten Punkt unserer Trekkingtour: den Punta Union (4.750 m). Das Panorama und der Rückblick auf das hinter uns liegende Tal sind atemberaubend und spektakulär. Nachdem wir viele Fotos gemacht haben, steigen wir hinab zu unserem nächsten Zeltplatz namens Cachinapampa (3.800 m). Zeltübernachtung. 19. Tag: Cachinapampa - Llanganuco Pass - Huaraz Wir wandern etwa 3 Stunden zu einer kleinen Siedlung

Leistungen/Aktivitäten Geführte Wandertouren Colca Canyon, Salkantay Trek und Santa Cruz Trek, Maultiere für den Gepäcktransport bei den Wanderungen (außer Colca Canyon), Eintrittsgebühr Machu Picchu, Ausflüge und Besichtungstouren wie beschrieben

www.moja-travel.net/qr/188P00011

93


TREKKING TOTAL II Peru

ACTIVE

Code 188P00012

ab 2.390€ p.P.

Unterbringung 8x Hotel (DZ), 13x Camping (2er-Zelt)

22 TAGE • • • •

PERU 94

Trekkingtour Choquequirao & Cordillera Huayuash

Wanderung Choquequirao Trek Weltkulturerbe Machu Picchu Huaraz – Bersteigermekka am Fuße der Cordillera Blanca Trekkingtour in der Cordillera Huayuash

1. Tag: Cusco Individuelle Anreise nach Cusco. Transfer zum Hotel. 2. Tag: Cusco Vormittag zur freien Verfügung. Am Nachmittag unternehmen wir eine Stadtführung und besichtigen unter anderem den Goldtempel und die Kathedrale, bevor wir zur Festung Sacsayhuamán und Tambo Machay über Cusco fahren. 3. Tag: Cusco – Cachora - Playa Rosalina Die Fahrt nach Cachora führt uns durch die spektakuläre Welt der Anden, vorbei am mächtigen Salkantay hinunter in die Schlucht des Apurimac, dem längsten Zufluss des Amazonas. Wanderung nach Capuliyoj und hinunter zum Rio Apurimac zur Playa Rosalina. 4. Tag: Playa Rosalina - Choquequirao Am Nachmittag erreichen wir den Ruinenkomplex von Choquequirao. 5. Tag: Choquequirao - Pinchinuyoc Wir haben heute ausreichend Zeit die Anlage zu erkunden. Gegen Mittag verlassen wir die Ruinen und nehmen unser heutiges Tagesziel, die Ruinen von Pinchinuyoc in Angriff. Auf den alten Inkaterrassen errichten wir unser Nachtlager. 6. Tag: Pinchinuyoc – Maizal Am heutigen Tag geht es ständig bergauf und bergab. Wir erreichen am frühen Abend Maizal. 7. Tag: Maizal - Yanama Immer weiter geht es heute bergauf und wir passieren die Victoria Minen. Auf original Inkawegen überqueren wir unseren ersten hohen Pass auf einer Höhe von 4.154 m. Nach einer kurzen Verschnaufpause erreichen wir das höchste Camp unserer Tour auf 3.800 m. 8. Tag: Yanama - Totora Passüberquerung auf 4.668 m. Die Aussicht auf die schneebedeckten Berge ist spektakulär. 9. Tag: Totora - Playa Nach den Anstrengungen der letzten Tage können wir es heute ein wenig ruhiger angehen lassen. Wir laufen bergab zum Rio Totora und es geht wieder hinein in den Bergwald. 10. Tag: Playa - Aguas Calientes Nach etwa 3h befinden wir uns auf einer Höhe von 2.810 m. Bereits hier haben wir einen schönen Blick auf die wohl berühmteste Inkastätte - Machu Picchu. Der Weg führt hinunter zum Rio Urubamba. Die letzten Kilometer bis Aguas Calientes

Verpflegung 21x F, 8x M, 7x LP, 14x A

können wir zu Fuß oder per Bahn zurücklegen. 11. Tag: Aguas Calientes - Machu Picchu - Cusco In aller Frühe nehmen wir den Bus (auch zu Fuß möglich) zu den Ruinen von Machu Picchu. Bei einer Führung durch die Anlage erfahren wir alles Wissenswerte über den wohl berühmtesten Ort Südamerikas. Am Nachmittag fahren wir mit dem Zug zurück nach Cusco. 12. Tag: Cusco – Lima – Huaraz Transfer zum Flughafen und Flug nach Lima. Am Nachmittag erreichen wir die Bergsteigermetropole Huaraz. 13. Tag: Huaraz Tag zur freien Verfügung. 14. Tag: Huaraz - Queropalca Wir machen uns auf den langen Weg Richtung Cordillera Huayuash. Am späten Nachmittag erreichen wir Queropalca. 15. Tag: Queropalca - Carhuacocha Heute startet unsere Trekkingtour. Nach ca. 4-6h erreichen wir die wunderschön gelegene Laguna Carhuacocha. 16. Tag: Carhuacocha - Siula Pass - Carhuacocha Wir unternehmen eine Tageswanderung zum Siula Pass. Nachdem wir uns am großartigen Panorama satt gesehen haben, kehren wir zur Lagua Carhuacocha zurück. 17. Tag: Carhuacocha Mitucocha Morgens brechen wir auf und überqueren den über 4.600 m hohen Carhuac Pass. Wir erreichen unser heutiges Camp nach 4-5 Std. 18. Tag: Mitucocha Quartelhuain Von der Laguna Mitucocha führt der Weg vorbei am Ninashanca (5.600 m) über den Cacana Pass (4.690 m). Nach ca. 4-5 Std. erreichen wir Quartelhuain. 19. Tag: Quartelhuain - Jahuacocha Heute erwartet uns einer der schwierigsten Tage unserer Trekkingtour und es gilt den 4.750 m hohen Sambunya Pass zu erklimmen. Nach ca. 6-7h erreichen wir unser heutiges Ziel, die Laguna Jahuacocha. 20. Tag: Jahuacocha - Llamac - Huaraz Wir wandern stetig bergab nach Llamac. Fahrt zurück nach Huaraz. 21. Tag: Huaraz – Lima Rückfahrt nach Lima. 22. Tag: Lima Transfer zum Flughafen.

Huaraz

Lima

Cordillera Huayhuash

PERU Machu Aguas Calientes Picchu Cachora Cusco

Transport Öffentlicher Bus, Minibus, Inlandsflug Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter und Begleitmannschaft Leistungen/Aktivitäten Geführte Wandertouren Choquequirao Trek und Cordillera Huayuash, Eintrittsgebühr Machu Picchu, Ausflüge und Besichtungstouren wie beschrieben Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/188P00012


ACTIVE

Code 188P00002

ab 529€ p.P.

Unterbringung 3x Hotel (DZ), 2x Camping (2-er Zelt) Verpflegung 4x F, 3x M, 2x A

Salkantay Trek nach Machu Picchu

Transport Minibus, Bahn

Peru

6 TAGE • • • •

Wanderung auf alternativem Inka Trail nach Machu Picchu

Auf alternativem Inka Trail nach Machu Picchu Besichtigung von Machu Picchu - die verlorene Stadt der Inka Mt. Salcantay und imposante Gebirgswelt der Anden Einblick in indigene Kultur

1. Tag: Cusco Individuelle Ankunft in Cusco. Besprechung der Tour in unserem örtlichen Büro oder im Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel. 2. Tag: Cusco - Soraypampa – Arayanniyoj Der Salkantay Trek ist noch ein Geheimtipp und ein alternativer Trail nach Machu Picchu. Der Weg ist nicht überlaufen und führt vorbei am schneebedeckten Mt. Salcantay. Fahrt über Mollepata nach Soraypampa. Schon auf dem Weg können wir fantastische Ausblicke auf die Eisgiganten der Anden genießen. Unsere Wanderung beginnt mit dem Aufstieg zum Pass auf 4.600 m. Oben, am Fuße der gewaltigen Gletscher angekommen, haben Sie bereits die höchste Stelle der Tour erreicht und können die Sicht auf die umliegenden Berge genießen. Abstieg nach Arayanniyoj. Übernachtung im Zelt.

LATEINAMERIKA

3. Tag: Arayanniyoj – Lucmabamba Wanderung bergab Richtung Huinaypojo. Auf dem Weg ist die Aussicht auf die umliegenden, schneebedeckten Berge spektakulär. Camping in Playa (1.950 m). 4. Tag: Lucmabamba Aguas Calientes Der Weg führt weiter bergab vorbei an verschiedenen Plantagen. Weiter geht es ca. 3 Stunden steil bergauf bis Llactapata, wo sie bereits Machu Picchu am gegenüberliegenden Berg sehen können. Dann geht es bergab zum Rio Urubamba. Im Laufe des Nachmittags erreichen Sie Aguas Calientes. Übernachtung im Hotel. 5. Tag: Aguas Calientes - Machu Picchu - Cusco In aller Früh nehmen Sie den Bus (auch zu Fuß möglich) zu den Ruinen von Machu Picchu. Bei einer ca. 2-stündigen Führung durch die Anlage, erfahren Sie alles Wissenswerte über diesen wohl berühmtesten Ort Südamerikas. Im Anschluss haben Sie noch freie Zeit. Sie können z.B. den Wayna Picchu besteigen oder sich auf den Weg zum Sonnentor machen, um die Anlage aus einer anderen Perspektive zu bewundern. Um ca. 16 Uhr fährt der Zug von Aguas Calientes nach Cusco ab. Ankunft in Cusco gegen 20 Uhr. Übernachtung in Cusco im Hotel/Hostal. 6. Tag: Cuzco Unser Programm endet heute nach dem Frühstück. Individuelle Weiterreise.

CHOQUEQUIRAO TREK nach Machu Picchu

Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter/Bergführer und Begleitmannschaft Leistungen/Aktivitäten komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Pferde und Maultiere für Gepäcktransport, Eintrittsgebühr und Führung Machu Picchu Teilnehmerzahl min. 2 Personen Veranstalter moja TRAVEL Anschlussprogramm Ausflug in das heilige Tal der Inkas oder Ausflug in das Amazonasbecken in das Gebiet des Manu Nationalparks. Wandertour im Colca Canyon.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/188P00002

active

Code 188P00003

ab 1.070€ p.P.

Peru

Unterbringung 7x Camping (2er-Zelt), 3x Hotel (DZ) Verpflegung 9x F, 8x LP, 7x A Transport Minibus/Bahn

• • •

Trekkingtour in atemberaubender Anden-Kulisse

Trekkingtour durch die großartige Welt der Anden Wanderung zur alten Inkastadt Choquequirao – Wiege des Goldes Weltkulturerbe Machu Picchu & Cusco

1. Tag: Cusco Individuelle Anreise nach Cusco. Rest des Tages zur freien Verfügung. ÜN. 2. Tag: Cusco - Cachora - Playa Rosalina Fahrt nach Cachora durch die spektakuläre Welt der Anden, vorbei am mächtigen Salkantay. Die Wanderung nach Capuliyoj und hinunter zum Rio Apurimac zur Playa Rosalina.. 3. Tag: Playa Rosalina - Choquequirao Wanderung zum Ruinenkomplex von Choquequirao, der auch als „Schwester Machu Picchu’s“ bezeichnet wird. 4. Tag: Choquequirao - Pinchinuyoc Wir haben heute ausreichend Zeit um die faszinierenden Ruinen ausgiebig zu erkunden. Gegen Mittag verlassen wir die Ruinen und machen uns auf den Weg zu den Ruinen von Pinchinuyoc.. 5. Tag: Pinchinuyoc – Maizal Am heutigen Tag geht es auf den Inkapfaden ständig bergauf und bergab nach Maizal. 6. Tag: Maizal - Yanama Weiter geht es heute bergauf und wir passieren

die Victoria Minen, die schon von den Inkas ausgebeutet wurden. Passüberquerung auf 4.154 m Höhe und weiter zum höchsten Camp unserer Tour auf 3.800 m. 7. Tag: Yanama - Totora Den Höhepunkt erreichen wir heute mit der Passüberquerung auf 4.668 m. Die Aussicht auf die schneebedeckten Berge Sacsarayoj und Padreyoj ist wahrlich spektakulär. 8. Tag: Totora - Playa Nach den Anstrengungen der letzten Tage können wir es heute ein wenig ruhiger angehen lassen. Wanderung bergab zum Rio Totora und es geht wieder hinein in den Bergwald. 9. Tag: Playa - Aguas Calientes Nach etwa 3 Std. befinden wir uns auf einer Höhe von 2.810 m. Schon von hier haben wir einen traumhaften Blick auf die wohl berühmteste aller Inka Stätten - Machu Picchu. Weiter hinunter zum Rio Urubamba zum Wasserkraftwerk. Die letzten Kilometer bis Aguas Calientes können wir zu Fuß zurücklegen oder wir nehmen den Zug. 10. Tag: Aguas Calientes - Machu Picchu - Cusco Busfahrt (auch zu Fuß möglich) zu den Ruinen von Machu Picchu. Bei einer Führung durch die Anlage, erfahren wir alles Wissenswerte über diesen wohl berühmtesten Ort Südamerikas. Am Nachmittag Zugfahrt nach Cusco. 11. Tag: Cuzco Ende der Leistungen nach dem Frühstück.

Leistungen/Aktivitäten komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Pferde und Maultiere für Gepäcktransport, Eintrittsgebühr und Führung Machu Picchu Teilnehmerzahl min. 2 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

PERU

11 TAGE

Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter und Begleitmannschaft

www.moja-travel.net/qr/188P00003

95


Cordillera Huayhuash Intensiv Peru

ACTIVE

Code 188P00014

ab 1.450€ p.P.

Unterbringung 6x Hotel (DZ), 10x Camping (2er-Zelt)

17 TAGE • • • • • • •

PERU 96

Eine der schönsten Trekkingrouten der Welt

Großartige Szenerie der Cordillera Huayuash Trekking inmitten einzigartiger Bergriesen Ausblick auf gewaltige Sechstausender Camping auf wunderschönen Zeltplätzen an Lagunen Gipfelmöglichkeit: Diablo Mudo (5350 m) Ruinenkomplex Chavín de Huántar Tageswanderung zur Laguna 69

1. Tag: Lima Individuelle Anreise. Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. 2. Tag: Lima - Huaraz Fahrt mit dem öffentlichen Bus in Richtung Norden nach Huaraz, dem Bergsteiger-Zentrum am Fuße der Cordillera Blanca. 3. Tag: Huaraz – Chavin de Huantar Damit wir uns langsam an die Höhe gewöhnen können, unternehmen wir heute eine Ausflug zur archäologischen Stätte von Chavin de Huantar. 4. Tag: Tageswanderung Laguna 69 Auch dieser Tag dient der Akklimatisation und wir wandern zur Laguna 69, die bereits auf 4.600 m liegt. Der Weg führt zuerst durch sumpfiges Gelände und weiter hinauf an Wasserfällen, kleinen Bächen und Hochebenen in Richtung des Nevado Pisco. Nach einigen steilen Serpentinen erreichen wir schließlich die Laguna 69 am Fuße der gewaltigen Eiswände des 6.108 m hohen Chacraraju. Nach dem Abstieg geht es wieder zurück nach Huaraz. 5. Tag: Huaraz – Cuartelhuain Heute beginnt unsere 11-tägige Huayhuash-Umrundung. Nach der Anfahrt und einigen spektakulären Schluchten erreichen wir den Ausgangspunkt Pocpa (3.400 m). Hier warten bereits die Eseltreiber mit ihren Tieren auf uns. Die erste Etappe führt zum Camp in Cuartelhuain (4.170 m). Gehzeit: 4h 6. Tag: Cuartelhuain – Mitucocha Heute bezwingen wir den ersten Höhenpass, den Cacanan Punta-Pass (4.690 m). Anschließend steigen wir hinab und folgen der Hauptroute in Richtung Mitucocha (4.230 m), wo wir die vergletscherten Gipfel des Rondoy und des Jirishinca sichten. Gehzeit: 5-6h 7. Tag: Mitucocha – Carhuacocha See Leicht ansteigende Wanderung bis zum 4.650 m hohen Carhuac-Pass. Gewaltiges Panorama der Cordillera Huayhuash mit dem markanten Jirishanca (6.094 m) dem „Matterhorn Perus“. Weiter zum idyllischen Camp an der Laguna Carhuacocha (4.150 m). (Gehzeit 5-6 Std.)

8. Tag: Carhuacocha – Huayhuash Heute erwartet uns die landschaftlich schönste Etappe. Aufstieg zu den drei Gletscherseen von Siula und zum 4.950 m hohen Siula Pass. Abstieg zur kleinen Siedlung Huayhuash (4.330 m). Gehzeit: 6-7h 9. Tag: Huayhuash – Laguna Viconga Wanderung über den Huayhuash Pass (4.795 m). Abstieg zur Laguna Viconga (4.400 m), wo sich unser nächstes Camp und heiße Quellen befinden. Gehzeit: 4–5h 10. Tag: Laguna Viconga - Huanacpatay Heute erwartet uns im wahrsten Sinn des Wortes der Höhepunkt: Es geht hinauf zum 5.020 m hohen Punta Cuyoc. Entlang eines Serpentinenweges führt die Route vobei am Sees Quebrada Puscanturpa. Ein stellenweise steiler Abstieg führt hinab zum Camp in Huanacpatay (4.350 m). Gehzeit: 6–7h 11. Tag: Ruhetag Optional kleine Wanderung zum Antonio Pass. 12. Tag: Huanacpatay – Huatia Heute wandern wir weiter hinab zum Dorf Huayllapa (3.600 m). In relativ geringer Höhe führt der Weg uns heute durch dichte Vegetation mit vielen bunten Blumen und Sträuchern. Unser Ziel ist ein wunderschön gelegener Zeltplatz an einem kleinen Fluss bei Huatiac. Gehzeit: 8–9h 13. Tag: Huatia – Cashpapampa Steiler und anstrengender Aufstieg zum Punta Tapush (4.800 m). Vorbei an der Laguna Susucocha (4.600 m) zum Camp bei Cashapampa. Gehzeit: 3–4h 14. Tag: Optional: Besteigung Diablo Mudo (5.350 m) - Cashapampa – Jahuacocha See Heute gibt es für konditionsstarke Bergsteiger die Möglichkeit den Diablo Mudo zu besteigen. Die Besteigung über die Nordseite führt im letzten Teil über steilere Firnflanken, die je nach Verhältnissen vor allem beim Abstieg Seilsicherung erfordern können. Das atemberaubende Bergpanorama ist verdienter Lohn für den anstrengenden Aufstieg. Es folgt einer langer Abstieg zum Camp an der Laguna Jahuacocha. Diejenigen, die nicht an der Gipfelbesteigung teilnehmen, wandern direkt zum Jahuacocha See (4.150 m). Camp am Seeufer, das überragt wird von den Nevados Rondoy, Jirishanca und Yerupajá. Gehzeit: 4h oder 9-12h mit Bergbesteigung 15. Tag: Jahuacocha See – Huaraz Letzte Wanderetappe über den Pass Punta Llama (4.300 m). Abstieg zum Dorf Llamac (3.300 m). Rückfahrt nach Huaraz. Gehzeit: 4-5h 16. Tag: Huaraz – Lima Fahrt im komfortablen Linienbus zurück nach Lima. 17. Tag: Lima Transfer zum Flughafen. Individuelle Rückreise.

Verpflegung 16x F, 12x LP, 10x A Transport öffentlicher Bus, Minibus Tourbegleitung Englischsprachige, örtliche Reiseleiter und Bergführer, Begleitmannschaft mit Tragetieren bei der Trekkingtour Leistungen/Aktivitäten Transfers in Lima und Huaraz, geführte Cordillera Huayhuash Umrundung, komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Ausflüge und Besichtigungen wie beschrieben Teilnehmerzahl min. 2 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/188P00014


LATEINAMERIKA

Alpamayo Umrundung Peru

ACTIVE

Code 188P00018

ab 1.425€ p.P.

Unterbringung 6x Hotel/Gästehaus (DZ), 10x Camping (2er-Zelt)

• • • • •

Anspruchsvolle Trekkingtour in der Cordillera Blanca

Cedros & Alpamayo Trekking durch einsame Bergregionen Wandern in unmittelbarer Nähe der schönsten Berge Imposante Eis- und Felskulisse der Cordillera Blanca Abgeschiedene Anden-Täler mit tiefblauen Lagunen Tageswanderungen bei Huaraz zur Akklimatisierung

1. Tag: Lima Individuelle Anreise nach Lima. Empfang am Flughafen. Rest des Tages zur freien Verfügung. 2. Tag: Lima – Huaraz Fahrt mit dem öffentlichen Bus in Richtung Norden nach Huaraz, dem Bergsteiger-Zentrum am Fuße der Cordillera Blanca. 3. Tag: Willcahuain – Thermalbad Monterey Um uns an die Höhe zu gewöhnen lassen wir es heute ruhig angehen. Ausflug zu den Ruinen von Willcahuain. Im Anschluss Wanderung zu den Thermalquellen von Monterey und Rückkehr nach Huaraz. Rest des Tages zur freien Verfügung. 4. Tag: Puya Raimondii – Pastoruri Gletscher Heute testen wir unsere Höhentauglichkeit und fahren hinauf zum Pastoruri-Gletscher auf 4.950 m Höhe. Hier kann man einen Spaziergang am Gletscherrand unternehmen. Rückkehr nach Huaraz. 5. Tag: Huaraz - Cashapampa – Llamacoral (3.650 m) Fahrt nach Cashapampa, Ausgangspunkt unserer Trekkingtour. Unterwegs besuchen wir die Überreste der alten Stadt Yungay. Wir wandern langsam das Santa Cruz Tal hinauf. Auf beiden Seiten des Tals erheben sich die Eisriesen der Anden. Tagesziel ist Llamacoral auf 3.650 m. 6. Tag: Llamacoral – Taullipampa (4.250 m) Unsere heutige Etappe beginnt recht gemütlich. Wir laufen auf fast ebenem Terrain weiter hinein in die Quebrada Santa Cruz. Entlang des Ufers des Hatun Cocha und weiter Richtung Norden ins Arhuaycocha Tal. Von hier aus werden wir den besten Blick auf die Bergriesen „Alpamayo“ und „Quitaraju“ haben. Weiter nach Taullipampa. 7. Tag Taullipampa - Punta Union (4.750 m) – Huaripampa Schlucht Aufstieg zum 4.750 m hohen Punta Union Pass. Abstieg zur Laguna Morococha und in die Huaripampa-Schlucht. Wanderung nach Huaripampa. 8. Tag: Huaripampa

Schlucht – Pucaraju Pass - Laguna Huecrococha Der heutige Tag wird erneut anstrengend, denn wir erklimmen den 4.670 m hohen Pucaraju Pass. Abstieg zur Laguna Huecrococha. 9. Tag: Laguna Huecrococha – Tupa Tupa Pass - Jancapampa Wanderung zur Tuctubamba Lagune. Aufstieg auf den 4.360 m hohen Tupa Tupa Pass, wo wir wieder die grandiosen Eisriesen der Cordillera Blanca zu Gesicht bekommen. Abstieg nach Jancapampa. In der Nähe des Dorfes schlagen wir unser Lager mit Blick auf den Pucajirca Gletscher auf. 10. Tag: Jancapampa – Yanacon Pass – Huillca Heute geht es erneut hoch hinauf bis zum Yanacon Pass. Hinter uns liegt die Gruppe der Navados Pucajircas und vor uns breitet sich das Huillca Tal aus. Beim Abstieg sehen wir vielleicht weidende Alpakas, Schafe und Andenfüchse. 11. Tag: Huillca – Cara Cara Pass – Jancarurish Eine der Königsetappen erwartet uns heute. Zuerst nehmen wir den kleineren Mesapeta Pass mit 4.460 m Höhe in Angriff. Danach wandern wir an der Mayobamba Schlucht entlang. Ein steiler Anstieg führt uns hinauf zum zweithöchsten Pass der gesamten Tour, den Cara Cara Pass (4.830 m). Abstieg und Übernachtung nahe der Jancarurish-Lagune auf 4.100 m. 12. Tag: Jancarurish – Aussichtspunkt Alpamayo Wanderung hinauf zu einem Aussichtspunkt, von wo aus der Alpamayo von seiner schönsten Seite zu bewundern ist. Genau an diesem Punkt wurde das Foto geschossen, das dem Berg den Titel „Schönster Berg der Welt“ einbrachte. 13. Tag: Jancarurish – Ruinapampa Auch diesen Tag gehen wir locker an. Wanderung hinunter Richtung Talschluss nach Ruinapampa. 14. Tag: Ruinapampa – Vientunan Pass – Osoruri Pass - Huishcash Aufstieg zum 4.770 m hohen Vientunan Pass. Von der Passhöhe führt der Weg wieder kurz hinunter, bevor wir den höchsten und letzten Pass der Tour in Angriff nehmen. Überquerung des Osoruri Passes auf 4.860 m Höhe. Von hier oben breitet sich noch einmal die ganze Schönheit der Cordillera Blanca vor uns aus. Abstieg zum Camp. 15. Tag: Huishcash - Hualcayan - Huaraz Abstieg zum Dorf Hualcayan. Wir erreichen den Endpunkt der Tour bei Hualcaya. Rückfahrt nach Huaraz. 16. Tag: Huaraz – Lima Fahrt mit dem öffentlichen Bus zurück nach Lima. 17. Tag: Lima Vormittags Stadtrundfahrt. Im Anschluss Transfer zum Flughafen. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

Verpflegung 16x F, 11x M, 10x A Transport öffentlicher Bus, Minibus Tourbegleitung Englischsprachige örtliche Reiseleiter und erfahrene Bergführer, Begleitmannschaft mit Tragetieren bei der Trekkingtour Leistungen/Aktivitäten Geführte Trekkingtour gemäß Programm, Ausflüge und Besichtigungen wie beschrieben, komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), sämtliche Nationalpark- und Campinggebühren, alle Transporte und Transfers Teilnehmerzahl min. 2 - max. 10 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

PERU

17 TAGE

www.moja-travel.net/qr/188P00018

97


• • • • •

PERU 98

Einzigartige Ruinen: Chan Chan, Huaca del Sol und Tucume Koloniale Städte: Trujillo und Cajamarca Kuelap - geheimnisvolle Stätte der Chachapoyas Kultur Gocta Wasserfälle – dritthöchste der Welt Trekkingtouren zu den Kultstätten der Chachapoyas

1. Tag: Trujillo – Chan Chan Wir unternehmen eine Besichtigungstour zu den einzigartigen Bauwerken und dem kolonialen Stadtkern von Trujillo. Hauptattraktion ist der archäologische Komplex von Chan Chan, der zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. 2. Tag: Huaca de Luna Huanchaco Im Tal des Rio Moche befinden sich die pyramidenförmigen Tempel der Sonne und des Mondes. In der Huaca de Luna wurden einst Menschen geopfert. In der Anlage finden sich auch zahlreiche gut erhaltene Wandmalereien. Anschließend Fahrt nach Huanchaco an der Pazifikküste. Die schöne Strandpromenade lädt zum Verweilen ein. 3. Tag: Chiclayo Besuch des archäologischen Komplexes von El Brujo. Danach erreichen wir Huaca Rajada, die Ausgrabungsstätte des geheimnisvollen Fürsten von Sipan. Die im Jahre 1987 entdeckten Gräber gelten als eine der wichtigsten Ausgrabungen der jüngsten Vergangenheit. Abends erreichen wir Chiclayo. 4. Tag: Tucume – Tumbes Reales - Chiclayo Heute besuchen wir die eindrucksvolle Pyramidenstadt Tucume, wo noch etwa 25 Pyramiden zu sehen sind. Von einem Aussichtspunkt eröffnet sich ein hervorragender Überblick über die Anlage. Weiterfahrt nach Lambayeque. Hier befindet sich das eindrucksvolle Museo de las Tumbes Reales. 5. Tag: Chiclayo – Cajamarca Über unzählige Kurven und Passstraßen fahren wir heute in die Anden hinein und erreichen die Stadt Cajamarca. 6. Tag: Cajamarca Die ruhige Stadt bietet herrliche Architektur aus der Kolonialzeit, außergewöhnliche Landschaften und reichhaltige Geschichte. Wir besichtigen die Altstadt mit den Kolonialbauten, besuchen den Hügel Santa Apolonia mit dem großartigen Ausblick über das Tal und schließlich noch die Thermalbäder. 7. Tag: Ventanillas de Otuzco – Cajamarca Besuch der archäologischen Stätte von Cumbemayo, wo wir die gewaltigen Felsformationen,

al

Wander- und Kulturreise zu den Höhepunkten Nordperus

Magd

14 TAGE

en

a

Peru

Felszeichnungen, Höhlen und das Aquädukt besichtigen, das ein einzigartiges Meisterwerk des hydraulischen Ingenieurwesens des prä-kolumbianischen Amerikas ist. Nachmittags Abstecher zu den Felsengräbern von Ventanillas de Otuzco. 8. Tag: Granja Porcon Ein erholsamer Tag erwartet uns: Wir fahren zur Farm Granja Porcón, eine Kooperative, die sich der Landwirtschaft und der Viehzucht widmet. Die Farm liegt inmitten eines Kiefernwaldes und man kann den kleinen Zoo mit Vikunjas, Rehwild, Wildkatzen, Affen und Adlern besuchen. 9. Tag: Cajamarca – Chacthapoyas Wir reisen weiter nach Chachapoyas. Durch spektakuläre Landschaften führt der Weg zunächst durch die gewaltige Schlucht des Marañón. Weiter geht es nach Leymebamba und wir erreichen schließlich die Provinzhauptstadt. 10. Tag: Kuélap Durch das Tal des Rio Uctubamba geht es in aller Frühe nach Tingo, dem Ausgangsort für unsere Wanderung zur außergewöhnlichen Festung der Wolkenmenschen Kuélap. Wir besichtigen die gewaltige Anlage, die auf einem Berg liegt und von einer massiven Steinmauer geschützt wird. 11. Tag: Gocta Wasserfälle Fahrt nach Coca Huayco und Wanderung nach Cocachimba zum dritthöchsten Wasserfall der Erde. Das Wasser stürzt über 700 m den Berg hinab. Er wurde erst vor wenigen Jahren entdeckt. 12. Tag: Revash Wanderung zu den bunten Grabnischen von Revash. Diese befinden sich auf einem Felsvorsprung, hoch über einem Nebenfluss des Utcubamba. In den Grabanlagen befinden sich auch zahlreiche Felsmalereien. 13. Tag: Congona Wandertour nach Congona mit dem spektakulären Besiedelungsmuster der Chachapoyas. 14. Tag: Leymebamba – Cajamarca Rückfahrt nach Cajamarca. Nach der Ankunft endet unsere Tour.

Cocachimba Kuélap Chachapoyas Revas Tucume Congona Leymebamba Chiclayo Cajamarca Cumbemayo Chan Chan/ PERU Trujillo Huanchaco Huaca del Sol

CLASSIC

Code 188P00009

ab 1.150€ p.P.

Unterbringung 13x Hotel (DZ)

Ca u c a

KULTUR & WANDERN IN NORD-PERU

Verpflegung 13x F, 4x LP Transport öffentlicher Bus, Minibus Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter

M

et

a

Leistungen/Aktivitäten Ausflüge/Besichtigungen und Aktivitäten gemäß Programm, Eintrittsgebühren zu den archäologischen Stätten, Prakgebühren Chachapoyas, alle i ar e Ga u v Transporte Teilnehmerzahl min. 2 Personen Veranstalter moja TRAVEL Variante Die Unterbringung ist gegen Aufpreis auch in höherwertigen Hotels möglich.

Ca

qu

etá

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/188P00009


LATEINAMERIKA

Manu Nationalpark intensiv

bAsic Code 188P00017

8 TAGE • • • • • •

Erkundung des einzigartigen Biosphären-Reservats im Amazonasbecken

Ungestörte Flora & Fauna mit hoher Artenvielfalt Intensive Tierbeobachtungen von Affen, Tapiren und Vögeln Boostour zur Papageien & Ara Salzlecke Übernachtung auf einer Plattform zur Tapir Beobachtung Erkundung des Blanco Sees mit Holzkatamaran geführte Wanderung durch den Regenwald

1. Tag: Cusco - Nebelwald bis Rio de Oro Lodge Fahrt von Cusco aus hinauf in die Hochgebirgsregion der Anden auf 4.000 m. Nach einem kurzen Stopp in Ninamarca und im Kolonialort Paucartambo geht es den Andenostabhang hinab zum Nebelwald mit seiner üppigen Vegetation bis hin zum Tiefland-Regenwald am Rio Madre de Dios. Sie werden atemberaubende Anblicke der Anden genießen und können Tiere beobachten, so z.B. den prächtigen Nationalvogel Perus, den „Gallito de las Rocas“ (Andenklippenvogel) beim Balzen nahe einer Lecke. Am Nachmittag erreichen wir Atalaya (500 m). Bootsfahrt zur Rio de Oro Lodge. Nachtwanderung möglich. 2. Tag: Rio de Oro - Maquisapayoj Wir starten früh morgens, um flussabwärts eine kleine Papageienlecke zu besuchen. Dort können wir Papageien, Sittiche und kleine Aras beobachten. Danach setzen wir die Fahrt mit einem 15 Meter langen motorisierten Kanu auf dem Rio Alto Madre de Dios fort. Während der Fahrt besteht Gelegenheit Tiere an den felsigen Ufern des Flusses zu sehen, wie z.B. Salomon-Reiher, Geier, Kaimane und einige Affenarten. Am Nachmittag erreichen wir Maquisapayoj und unsere Lodge. Optionale Nachtwanderung. 3. Tag: Große Ara-Lecke und Camungo See & Turm Früh morgens fahren wir flussabwärts zur großen Ara Salzlecke. Von einer Beobachtungsplattform aus können wir Schwärme von Aras, Sittichen und kleinen Papageienarten beobachten, wie sie angeflogen kommen, und den Lehm am steilen Flussufer essen. Frühstück an der Lecke. Danach können wir Wanderungen machen und am Nachmittag besuchen wir den Camungo See. Anschließend besteigen wir einen 42 m hohen Turm, von wo aus wir einen weiten Blick über

das Blätterdach des Regenwaldes haben und gut Vögel beobachten können. Am Nachmittag fahren wir wieder flussaufwärts nach Maquisapayoj. Hier wandern wir vom Fluss aus ca. 1 1/2 Stunden zur Säugetier Salzlecke. Wir verbringen die Nacht auf einer erhöhten Plattform (mit Matratzen und Moskitonetzen) an der Lecke, um nachts Tapire (Tapirus terrestris) oder andere Säugetiere zu beobachten. Optional Übernachtung in der Lodge nahe am Fluss. 4. Tag: Blanco See (Blanquillo) und Tapir Lecke Maquisapayoj Zum Morgengrauen kehren wir zum Frühstücken von der Plattform zurück. Nach kurzer Bootsfahrt besuchen wir den Blanco See, den wir auf einem Holzkatamaran erkunden, um Riesenotter, Affen (z.B. Rote Brüllaffen), Kaimane und Vögel zu beobachten. Anschließend unternehmen wir eine Wanderung. Am Nachmittag Fahrt flussaufwärts nach Maquisapayoj. Übernachtung auf der Plattform an der Tapirlecke oder in der Lodge. 5. Tag: Maquisapayoj Erkundung Nach dem Frühstück erwandern wir heute einige Wege in Maquisapayoj, um nach schwarzen Klammeraffen, Brüllaffen, weißen und braunen Kapuzineraffen, Tamarinund Monk Saki Affen, sowie Pfauentrogonen, Pipras und anderen Vögeln Ausschau zu halten. Übernachtung auf der Tapirplattform oder in der Lodge. 6. Tag: Maquisapayoj - Pantiacolla Lodge Heute fahren wir mit dem Boot flussabwärts in das Dorf Boca Manu. Danach fahren wir weiter den Rio Alto Madre de Dios flussaufwärts und erreichen am Nachmittag die Pantiacolla Lodge. Dort haben wir am Nachmittag Zeit einige Wege zur erkunden. Abendessen und Nachtwanderung. 7. Tag: Pantiacolla Papageienlecke - Bamboo Lodge Heute geht es weiter flussaufwärts. Während der Fahrt halten wir weiter nach Tieren Ausschau. Früh morgens besuchen wir eine Papageienlecke am Flussufer. Nach dem Frühstück geht es weiter flussaufwärts und unterwegs stoppen wir für ein Bad in Aguas Calientes (heiße Quellen) oder wir können den Machuwasi See besuchen. Am Nachmittag erreichen wir Atalaya. Fahrt zur Bamboo Lodge auf ca. 1.000 m. 8. Tag: Bamboo Lodge - Cusco Fahrt nach San Pedro im Nebelwald um den „Gallito de las Rocas“ bei der morgendlichen Balz zu beobachten. Nach dem Frühstück Fahrt durch den Nebelwald, wo wir noch mal Vögel beobachten können. Schließlich erreichen wir wieder die Anden und treffen gegen Abend in Cusco ein, wo die Tour endet.

ab 1.160€ p.P.

Unterbringung 4x Lodge (DZ), 3x Tapir-Plattform (mit Matratzen und Moskitonetzen) Verpflegung 7x F, 8x M, 7x A Transport privater Minibus, Boot, motorisiertes Kanu Tourbegleitung englischsprachiger naturkundlicher Reiseleiter (vogelkundlicher Guide auf Anfrage), Koch Leistungen/Aktivitäten Ausflüge und Aktivitäten gemäß Programm, Eintritt zur Tapirlecke und zu den Seen Blanco und Camungo, Campingausrüstung Teilnehmerzahl min. 2 - max. 10 Personen Veranstalter moja TRAVEL Anschlussprogramm / Variante Wir bieten im Manu Nationalpark auch kürzer Programme an, wie z.B. 4 Tage „Manu Kulturzone“ (Tourcode: 188P00001). Verlängern Sie Ihren Aufenthalt und entdecken Sie Cuzco, Machu Picchu & das Heilige Tal.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

PERU

Peru

www.moja-travel.net/qr/188P00017

99


Trekking, Kultur und Regenwald Peru

19 TAGE • • • •

PERU 100

1. Tag: Arequipa Individuelle Anreise. Transfer zum Hotel in die Stadt, die am Fuße des mächtigen Vulkans Misti liegt. Erkundung der Stadt auf eigene Faust. 2. Tag: Arequipa – Colca Canyon In aller Früh brechen wir auf zum Colca Canyon. Wir fahren zu einem Aussichtspunkt, um majestätischen Kondore zu beobachten. In Cabanaconde packen wir die Rucksäcke und wandern in den Canyon hinab bis wir nach ca. 2h den Rio Colca erreichen. Nachdem wir eine Hängebrücke überquert haben, sind es noch ca. 2,5h Aufstieg bis zum Ort Tapay (2.700 m). 3. Tag: Colca Canyon Heute besuchen wir die Ruinen Mauca Llacta, eine alte Siedlung der Kunti Indianer. Wir wandern weiter durch die Orte Coshnihua und Malata bis zur Oase Sangalle. 4. Tag: Colca Canyon - Chivay Der anstrengendste Teil der Tour steht uns bevor. Aufstieg aus dem Canyon nach Cabanaconde (ca. 4h). Weiterfahrt nach Chivay. 5. Tag: Chivay – Puno Heute geht es weiter zum Titicaca-See. Busfahrt nach Puno mit Stopps unterwegs, um Sehenswürdigkeiten zu besuchen. 6. Tag: Puno Der Tag steht zur freien Verfügung. Sie haben die Möglichkeit verschiedene Ausflüge auf dem See zu unternehmen, z.B. Besuch der Insel Uros und Taquile. Lohnenswert ist auch die archäologische Stätte von Silustani mit den markanten Begräbnistürmen. 7. Tag: Puno – Cusco Wir reisen mit dem Inka Expressbus nach Cuzco. Unterwegs besuchen Sie verschiedene Ortschaften wie Pukara, la Raya, Sicuani, Raqchi und Andahuaylillas 8. Tag: Cusco Tag zur freien Verfügung. Die Stadt läßt sich gut auf eigene Faust erkunden. 9. Tag: Salkantay Trek / Cusco - Arayanniyoj Heute startet die Wandertour! Der Salkantay Trek ist noch ein Geheimtipp und ein alternativer Trail nach Machu Picchu. Die Weg ist nicht überlaufen und führt vorbei am schneebedeckten Berg Salcantay. Die Wanderung beginnt mit dem Aufstieg zum Pass auf 4.600 m. Den Rest des Tages geht es nur noch bergab. 10. Tag: Arayanniyoj - Lucmabamba Wanderung bergab nach in Richtung Huinaypojo. Die Aussicht auf

ACTIVE

Code 188P00015

ab 1.825€ p.P.

Unterbringung 14x Hotel/Lodges (DZ), 2x Hütte (Mehrbett), 2x Camping (2er-Zelt)

Perus Natur & Kultur aktiv erleben

Colca Canyon: Wanderung in die tiefste Schlucht der Welt Salkantay Trek nach Machu Picchu Inkaruinen & Kirchen in Cuzco Abenteuer Urwald im Manu Nationalpark

Verpflegung 18x F, 10x M, 7x A

die umliegenden, schneebedeckten Berge ist wahrlich spektakulär. 11. Tag: Lucmabamba - Aguas Calientes Weiter bergab, vorbei an verschiedenen Plantagen. Nach Lucmabamba geht es steil bergauf bis Llactapata, wo wir bereits Machu Picchu am gegenüberliegenden Berg sehen können. Dann bergab zum Rio Urubamba. Am Nachmittag erreichen wir Aguas Calientes. 12. Tag: Machu Picchu - Cusco Besichtigung der Ruinen von Machu Picchu. Am Nachmittag Rückfahrt mit Zug und Bus nach Cusco. 13. Tag: Cusco Tag steht zur freien Verfügung. 14. Tag: Manu Regenwald / Cusco - Pilcopata Die Fahrt führt von Cusco hinauf in die Hochgebirgsregion der Anden. Danach hinab zum Tiefland-Regenwald am Rio Alto Madre de Dios. Am Nachmittag beobachten wir Wildtiere von einer getarnten Plattform im Regenwald. 15. Tag: Pilcopata - Rio de Oro Lodge Fahrt bis Atalaya. Hier gehen wir an Bord eines motorisierten Kanus, mit dem wir den Fluss hinabfahren. Am Nachmittag erkunden wir einige Wege in der Nähe der Lodge und besuchen den Machuwasi See. Nachtwanderung zur Beobachtung von Kaimanen 16. Tag: Papageien Lecke Früh morgens geht es flussabwärts zur Papageienlecke, an der Papageien, Sittiche und Aras mineralhaltige Erde fressen. Danach wandern wir entlang einiger Wege des Reservats. 17. Tag: Rio de Oro Lodge - Cusco Am Morgen kehren wir per Boot zurück nach Atalaya. Mit dem Bus geht es auf spektakulärer Strecke zurück nach Cusco. 18. Tag: Cusco Tag zur freien Verfügung. Unternehmen Sie einen Ausflug in das Heilige Tal der Inkas nach Ollantaytambo 19. Tag: Cusco Je nach Abflugzeit erfolgt der Transfer zum Flughafen. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

Transport öffentlicher Bus, Minibus, Boot Tourbegleitung Englischsprachige, örtliche Reiseleitung, Bergführer und naturkundliche Guides in Manu Leistungen/Aktivitäten Wanderung im Colca Canyon, Salkantay Trek, Manu Kulturzone, einheimische Begleitmannschaft mit Tragetieren beim Salktantay Trek (nicht beim Colca Trek), Ausflüge und Besichtigungstouren wie beschrieben Teilnehmerzahl min. 2 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL

PERU

Manu Aguas Calientes Machu Cusco Picchu Chivay Puno/ Colca Canyon Titicaca See Arequipa PA Z I F I K

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/188P00015


LATEINAMERIKA Peru, Bolivien, Chile

26 TAGE • • • • •

Erlebnisreise durch spektakuläre Landschaften von Peru, Bolivien und Chile

Verlorene Stadt der Inka – Machu Picchu Wildnis im Amazonas Dschungel Exkursion zum weltberühmten Titicacasee Salar de Uyuni - der größte Salzsee der Erde Laguna Colorada mit Flamingo-Beständen

1. Tag: Lima Individuelle Anreise nach Lima. Der Tag dient der Anreise und es sind keine Aktivitäten geplant. 2.-7. Tag: Cusco – Amazonas Dschungel – Cusco Flug nach Cusco. Bei einem Stadtrundgang besichtigen wir die bezaubernde Stadt. Die verlorene Stadt der Inka, Machu Picchu, wurde erst vor ca. 100 Jahren entdeckt. Die Stadt thront über dem Urubamba River und ist auch heute noch bemerkenswert gut erhalten. Ganztägiger Ausflug in das Heilige Tal der Inkas. Zuerst besuchen wir die Pisac Ruinen. Danach geht es zum berühmten traditionellen Markt. Anschließend weiter zur Festungen von Ollantaytambo. Am nächsten Tag Flug in den Dschungel zur Stadt Puerto Maldonado, Startpunkt für unseren Ausflug in den Amazonas Regenwald. Per Bus und motorisiertem Kanu geht es in den Dschungel (ca. 2 Std.). Bootsfahrt auf dem Madre de Dios River nach Monkey Island. Am nächsten Morgen geführte Wanderung durch den Regenwald. Von einer Aussichtsplattform entdecken wir die Bewohner der Wildnis, wie Papageien, Tukane, Reiher, Schildkröten und Kaimane. Am Nachmittag geht es zum Gamitana River, wo wir uns beim Fischen versuchen oder eine Runde schwimmen können. Rückkehr nach Puerto Maldonado und Flug nach Cusco. 8.-13. Tag: Puno - Titicacasee – La Paz Es geht vorbei an Lamas, Alpakas und Vikunjas bis wir das Altiplano (Hochebene) erreichen. Die wunderschöne Landschaft begleitet uns bis nach Puno am Titicacasee. Exkursion zu den schwimmenden Schilfinseln auf dem Titicacasee. Danach geht es weiter zur Insel Amantani. Hier genießen wir die Gastfreundschaft der einheimischen Aymara und Quechua Familien. Besuch der Insel Taquile, berühmt für seine Weberei und Strickerei. Per Boot Rückfahrt nach Puno. Weiter nach Bolivien und über das malerische Altiplano nach La Paz. 14.-18. Tag: Potosì – Uyuni – Laguna Colorado Wir reisen weiter in die Minenstadt Potosí und haben die Möglichkeit die Minen zu besichtigen. Dank prachtvoller Bauten ist die Stadt als Weltkulturerbe anerkannt. Wir

reisen weiter in die Stadt Uyuni im Süden Boliviens. Von hier aus besichtigen wir den Salar de Uyuni, den größten Salzsee der Erde. Mit einem Allradfahrzeug erkunden wir den See und seine Umgebung. Unterwegs lernen wir mehr über die Gewinnung des Salzes. Höhepunkt ist Fish Island. Dieses hügelige Eiland ist mit riesigen uralten Kakteen bewachsen. Durch wunderschöne Landschaften geht es weiter zur Laguna Colorada auf 4.300 Metern mit ihrer auffallend roten Farbe. Die Lagune ist ein Paradies für Flamingos. 19.-21. Tag: San Pedro de Atacama Besuch der vulkanischen Zone auf 4.850 Metern Höhe. Hier erkunden wir das Geysirbecken mit seinen blubbernden Schlammlöchern und dampfenden Fumarolen. Für ein wohltuendes Bad begeben wir uns zu heißen Quellen. Weiter geht es zur Laguna Verde (grüne Lagune). Auf dem weiteren Weg nach Chile gelangen wir zur Stadt San Pedro de Atacama in der trockensten Wüste der Welt. Das Gebiet ist für seine Mondlandschaft, Geysire, Salzebenen und heiße Quellen bekannt. Wir unternehmen einen Ausflug zu den gespenstischen erodierten Salzbergen des Mondtals. 22.-25. Tag: La Serena – Santiago de Chile Per Nachtbusses Fahrt nach La Serena, einer freundlichen kleinen Küstenstadt und wichtigem astronomischen Zentrum. Weiterfahrt nach Santiago. 26. Tag: Santiago de Chile Tourende in Santiago. Individuelle Rückreise oder Anschlussprogramm.

Classic

Code 132A10160

ab 2.399€ p.P.

Unterbringung 23x Hotel/Hostel/Gästehaus, 1x Homestay, 1x Nachtbus Verpflegung 5x F, 5x M, 5x A Transport öffentlicher Bus, Boot, Taxi, Geländefahrzeug, Flugzeug Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung, örtliche Tourguides Leistungen/Aktivitäten Eintrittsgebühr Machu Picchu, Ausflüge Heiliges Tal der Inka (Sacred Valley), Amazonas Dschungel inkl. Flüge, Titicaca See, Salar de Uyuní, Laguna Colorada und Mondtal. Freiwilliger Beitrag zum Umweltschutz i.H.v. 15 EUR Teilnehmerzahl min. 4 - max. 18 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Variante Diese Tour ist auch buchbar in umgekehrter Richtung (ab Santiago/bis Lima - Tourcode: 132A10161).

Amazonas Lima Cusco Machu Picchu Titicacasee La Paz P E R U Puno

BOLIVIEN

Potosi Salar de Uyuni

CHILE

Laguna Colorada

Calama Antofagasta

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

San Pedro

Santiago

PERU | BOLIVIEN | CHILE

Peaks & Deserts Explorer

www.moja-travel.net/qr/132A10160

101


Trekking Absolut Bolivien

16 TAGE • • • • •

BOLIVIEN 102

Bergabenteuer in den Anden Gipfelträume in der Cordillera Real

Optimale Akklimatisierung in La Paz, auf der Sonneninsel & im Condoriri-Gebirge Titicacasee mit Trekking auf der Sonneninsel Trekking in der Cordillera Real Besteigungen Cerro Austria Gipfelmöglichkeiten Huayna Potosi (6.088 m) und Ilimani (6.439 m)

1. Tag: La Paz Individuelle Anreise nach La Paz. Transfer vom Flughafen zum Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Bei klarem Wetter können wir bereits die ersten Ausblicke auf den gigantischen Illimani mit seinen 6.439 m genießen und in die quirlige Anden-Metropole eintauchen. ÜN. 2. Tag: La Paz La Paz liegt auf einer Höhe von 3.200 – 4.100 m und ist der höchstgelegene Regierungssitz der Erde. Am Fuße des Illimani breitet sich die Stadt wie ein gigantisches Amphitheater aus und auf einer halbtägigen Stadtrundfahrt lernen wir die Sehenswürdigkeiten kennen, wie die San Franciso Kirche, den Hexenmarkt wo allerhand skurriles angeboten wird, das Regierungsviertel mit seinen repräsentativen Bauten und Kirchen und das Mondtal mit seinen eigenartigen Gesteinsformationen. ÜN. 3. Tag: La Paz – Titicacasee – Sonneninsel Heute machen wir uns auf den Weg zum Titicaca-See, dem mit 3.850 Meter höchstgelegenen schiffbaren See der Welt. Der See ist auch Geburtsort einer der höchstentwickelten Kulturen Südamerikas: der Inkas. Der Sage nach soll der erste Inka Manco Cápac, der Sohn der Sonne und seine Schwester Mama Ocllo vom Sonnengott Inti auf die Erde geschickt worden sein, um diese zu verbessern. Auf der Sonneninsel im Titicacasee gelangten sie dann in unsere Welt. In Copacabana angekommen, werden wir ein Boot besteigen und zur Sonneninsel fahren. Hotelübernachtung. 4. Tag: Sonneninsel Den spektakulären Sonnenaufgang über dem See sollten wir nicht versäumen und nach dem Frühstück stehen verschiedene Aktivitäten auf dem Programm. Wir steigen hinunter zur Huacani Bucht und fahren mit dem Boot ca. 1 Std. in Richtung Norden zu den Ruinen von Chincana. Nach einer kurzen Wanderung erreichen wir den heiligen Stein, wo der Sage nach die ersten Inkas geboren wurden. Auf der anschließenden

ca. dreistündigen Wanderung überqueren wir die ganze Insel und können immer wieder die grandiose Aussicht auf den See und die Cordillera Real genießen. Unterwegs machen wir noch Halt im Dorf Yumani, bevor wir wieder zur Lodge zurückkehren. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Aktivitäten zur Verfügung. Hotelübernachtung. 5. Tag: Sonneninsel – Condoriri Gruppe Nach einer ca. dreistündigen Fahrt erreichen wir das kleine Dörfchen Tuni, den Ausgangspunkt unserer Trekkingtour. Wir umrunden zunächst den Tuni-See, überschreiten einen Pass mit beachtlichen 4.900 m Höhe und steigen schließlich zur Jurikhota Lagune ab, die wir nach ca. 4 Stunden Fußmarsch erreichen. Das Camp liegt auf knapp 4.700 m Höhe und ist die Ausgangsstation für zahlreiche Gipfelbesteigungen der Condoriri Gruppe wie z.B. dem Cerro Austria und dem Pequeño Alpamayo, die wunderbar geeignet sind, den Körper an die große Höhe zu gewöhnen. Übernachtung im Camp. 6. Tag: Cerro Austria (5.300 m) Bei gutem Wetter ist der Gipfel des 5.300 m hohen Cerro Austria unser Ziel. Vom Camp aus steigen wir zunächst zur Laguna Congelada hinauf, in die 2 Gletscher in das eiskalte Wasser münden. Von hier aus überqueren wir entweder den Paso Austria oder besteigen den Gipfel des Cerro Austria, der reicht leicht zu absolvieren ist. Von oben hat man eine fantastische Aussicht auf fast die gesamte Cordillera Real, verschiedene Lagunen und den Titicacasee. Danach steigen wir ab zur Laguna Chiarkhota, dem Basislager für die Besteigung des Condoriri oder des Pequeño Alpamayo. 7. Tag: Laguna Wichukhota Wir lassen die Condoriri Gruppe hinter uns und überqueren je nach Wetterverhältnis den 5.025 m hohen Jallayko Pass. Danach passieren wir das schöne Jistana Tal mit seinen unzähligen kleinen Lagunen, bevor wir den Tillipata Pass in Angriff nehmen. Schließlich geht es wieder bergab und wir erreichen unser heutiges Tagesziel die Laguna Wichukhota am Fuße des Maria Lloco (5.522 m). 8. Tag: Laguna Wichukhota – Campo Canal Wieder wandern wir an verschiedenen Lagunen vorbei und passieren die historische Mine von Santa Fe. Auf einem kleinen Umweg gelangen wir zu einem Aussichtspunkt von dem man zahlreiche Gipfel und die unter uns liegenden Lagunen sehen kann. Beim weiteren Aufstieg zu unserem Camp können wir die Eisriesen der Cordillera Real wie den Imil-

la Apachita, Maria Lloco und Huayna Potosi sehen. Die Aussicht ist fantastisch und die Couragierten unter uns können noch bis zum Gletschersee des Huayna Potosi hochsteigen. Der Weg führt durch eine steile Steinrinne und ist nicht ganz ungefährlich, aber die Szenerie lässt alle Mühen vergessen. Am Nachmittag erreichen wir schließlich unser Camp auf 4.800 m. 9. Tag: Campo Canal – Huayna Potosi Nachdem unsere Ausrüstung auf die Lamas verstaut wurde, machen wir uns auf den Weg zum Milluni Pass, den wir im Laufe des Vormittags überqueren. Im Anschluss wandern wir durch das Milluni Tal auf der anderen Seite des Passes. Wir erreichen das Gebiet des Huayna Potosi. Endlich ist es soweit und unsere erste Besteigung eines Sechstausenders steht bevor! Der Huayna Potosi gilt als einer der leichtesten und zudem schönsten Gipfel im Club der Sechstausender und wird dementsprechend oft bestiegen. Der Weg führt über die Schutzhütte hinauf zum Rocks Camp auf 5.100 m, wo wir vor dem Gipfelsturm übernachten werden. 10. Tag: Gipfel Huayna Potosi – La Paz In der Nacht brechen wir zum Gipfelsturm auf. Der Anstieg führt über vergletscherte Schneeflächen und steile Felswände. Über einen sehr schmalen Grat führen die letzten Meter bis zum Gipfel. Wir erreichen bei Sonnenaufgang die Spitze des Berges! Vom höchsten Punkt, dem „Pico Norte“ in Form einer Eispyramide, hat man eine wunderschöne Sicht auf den Titicaca See und die umliegenden Eisgiganten der Cordillera Real. Nach dem Abstieg fahren wir wieder zurück nach La Paz und können uns von den Strapazen erholen. Übernachtung: Hotel 11. Tag: La Paz Der Tag steht zur freien Verfügung und Sie können sich von den Anstrengungen der letzten Tage erholen, bevor es zum letzten Gipfelsturm aufgeht. Sie haben optional die Möglichkeit einen Ausflug zu den Ruinen von Tiahuanaco zu unternehmen. ÜN. 12. Tag: Illimani/Puente Roto (4.400 m) Heute ist es soweit und wir begeben uns zum mächtigen Bergmassiv des 6.439 m hohen Ilimani. Nach dem Frühstück fahren wir in das kleine Dorf Pinaya (3.900 m) am Fuße des Illimani, von wo aus wir den Aufstieg starten. Nach etwa 3 Stunden erreichen wir das Basislager Puente Roto an der Westseite des Massivs und errichten unsere Zelte. 13. Tag: Illimani/ Nido de Condores (5.400 m) Vom Basislager führt uns der Weg weiter durch felsiges Gelände zum Hochlager. Die Route führt teils entlang einer Felswand hinauf auf ein Plateau (5.000 m) und weiter über Felspassagen zum Gratrücken, bis wir schließlich das Hochlager Nido de Condores erreichen, welches auf einem Plateau liegt.


LATEINAMERIKA

ACTIVE

Code 188B00001

ab 1.720€ p.P.

Unterbringung 8x Camping (2er-Zelt), 7x Hotel (DZ) Verpflegung 15x F, 13x M, 11x A Transport Minibus, Jeep, Boot Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung und lizenzierte Bergführer Leistungen/Aktivitäten Stadtrundfahrt in La Paz, Ausflugs- und Aktivprogramm Sonneninsel im Titicacasee, Bergbesteigungen in der Cordillera Real und des Ilimani, komplette Campingausrüstung (außer Schlafsack), Eintritts- und Nationalparkgebühren, Flughafentransfers

Bei schönem Wetter haben Sie einen unvergesslichen Ausblick auf die Lichter von La Paz. ÜN. (6 Std. Gehzeit) 14. Tag: Gipfeltag Ilimani (6439 m) – Puente Roto Die Gipfelbesteigung des Illimani ist anspruchsvolle Bergtour. Nach einer kurzen Nacht brechen wir auf. Schwierige Passagen werden mit Fixseilen gesichert und wir sind ständig mit dem Bergführer über ein Seil verbunden. Der Aufstieg führt über einen Firngrat und eine 45 Grad steile Wand, dann über einen Abschnitt mit dem Namen „Treppe zum Himmel“ bis schließlich die Besteigung des Süd-West-Gipfels folgt. In den Morgen-stunden erreichen wir den höchsten Punkt des Berges - den Pico

Sur. Genießen Sie die grandiose Aussicht auf die grünen Yungas im Osten, die Cordillera Real im Norden und das Altiplano im Westen. Nach einer kurzen Pause am Gipfel treten wir den Rückweg zum Basislager Puente Roto an. ÜN. (12-14 Std. Gehzeit) 15. Tag: Puente Roto – La Paz Die letzten Kilometer werden zu Fuß zurückgelegt und dann fahren wir zurück nach La Paz. Der Rest des Tages steht uns zur freien Verfügung und wir können uns ausruhen und die zurückliegende Bergtour Revue passieren lassen. ÜN. 16. Tag: La Paz/Abreise Transfer zum Flughafen. Individuelle Rückreise.

Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL Sonstiges Im Anschluss kann die Besteigung des Sajama (6542 m) gebucht werden. Bergsteigerausrüstung (Steigeisen, Eispickel, Schalenstiefel) kann vor Ort ausgeliehen werden.

BOLIVIEN

Isla del Sol Copacabana

PERU

Cerro Austria (5300m) Huayna Potosí (6088m) La Paz

Illimani (6439m)

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

BOLIVIEN

Titicaca See

www.moja-travel.net/qr/188B00001

103


ABENTEUER ANDEN Bolivien

ACTIVE

Code 188B00002

ab 1.430€ p.P.

Unterbringung 6x Hotel (DZ), 4x Ecolodge (DZ)

11 TAGE • • • • •

BOLIVIEN 104

Wander- und Kulturreise durch das wunderschöne Bolivien

Hautnah indigene Traditionen erleben Besuch der Ruinen von Tiahuanaco Sonneninsel im Titicacasee Besteigung des Chacaltaya (5.350 m) Trekking im Sajama Nationalpark

1. Tag: La Paz Individuelle Anreise nach La Paz und Transfer zum Hotel. Rest des Tages zur freien Verfügung. Bei klarem Wetter können Sie erste Ausblicke auf den gigantischen Illimani (6.439 m) genießen. ÜN. 2. Tag: Tiahuanaco – La Paz Heute besichtigen wir die Ruinen von Tiahuanaco, eine der bedeutendsten archäologischen Stätten der Aymara-Kultur. Am Nachmittag lernen wir La Paz auf einer Stadtrundfahrt kennen. Wir besuchen die Straßenmärkte, zu denen auch der berühmte Hexenmarkt gehört und das koloniale Zentrum. Anschließend fahren wir in den modernen Teil von La Paz. Wir beschließen den Tag mit dem Besuch des Mondtals mit seinen bizarren Gesteinsformationen. ÜN. 3. Tag: Wanderung Animas Tal Busfahrt nach Ovejuyo. Von hier wandern wir durch eine trockene Schlucht mit bizarren Gesteinsformationen. Weiter geht es den Canyon hinauf zur höchsten Stelle mit herrlichem Ausblick auf La Paz. Danach Abstieg in eine weitere Schlucht und Wanderung zum kleinen Ort Huni mit Aussicht auf den Illimani und die Mururata Berge. Rückkehr nach La Paz. ÜN. 4. Tag: La Paz – Sonneninsel Wir reisen weiter zum Titicacasee und nach Copacabana. Wir besichtigen den Ort und die Basilika mit der Jungfrau Maria. Auf einem alten Inkapfad geht es hinauf zum Pass, von wo aus sich ein Panoramablick über den tiefblauen See und die schneebedeckten Anden eröffnet. Weiter geht es nach Sampaya, einer alten Siedlung der indigenen Bevölkerung. Zurück am See, unternehmen wir eine Bootsfahrt zur sagenumwobenen Sonneninsel. Nahe der Pilkokaina Ruinen legen wir an und wandern zu unserer Unterkunft. ÜN. 5. Tag: Sonneninsel Den spektakulären Sonnenaufgang über dem See dürfen Sie nicht verpassen! Nach dem Frühstück wandern wir zur Huacani Bucht und machen eine Bootsfahrt zu den Ruinen von Chincana. Besichtigung der Anlage. Eine ca. 3-stündige Wanderung führt uns quer über die Insel. Nachmittag zur freien Verfügung. ÜN. 6. Tag: Wanderung Condoriri – La Paz Wanderung hinunter nach Yumani, wo wir an

Verpflegung 10x F, 8x M, 4x A

Bord des Bootes gehen. Von Copacabana aus fahren wir in die einzigartige Welt der Hochanden. Eine Wanderung führt uns zu einer Lagune (4.300 m). Nach weiteren 2h erreichen wir die Lagune Chiar Khota (4.650 m) am Fuße der Condoriri Gruppe. Wir genießen die außergewöhnliche Szenerie aus Bergen, Gletschern und Lagunen. Rückfahrt nach La Paz. ÜN. 7. Tag: Trekking Chacaltaya/Milluni Wir fahren weiter zum höchstgelegenen Skigebiet der Erde. Hier erwartet uns ein wundervoller Blick auf die Anden und den Titicacasee! Wanderung auf den Gipfel des Chacaltaya (5.350 m, ca. 1h) und Abstieg in ein Hochtal. Nach ca. 1h erreichen wir einen Pass mit Blick auf den Huayna Potosi und den Charquini. Abstieg ins Tal bis zum Flussbett und zur Milluni Lagune. Rückfahrt nach La Paz. ÜN. 8. Tag: Sajama NP Fahrt über das Altiplano. In Curahuara de Carangas besichtigen wir eine der ältesten Kirchen Südamerikas. Wir erreichen unsere Unterkunft am Fuße des gewaltigen Sajama (6.542 m). Am Nachmittag erkunden wir die Gegend auf einer Wanderung. ÜN. 9. Tag: Sajama NP Trekkingtour entlang der Nordseite des Sajama. Wir wandern bis zum Basislager Pila Joko (4 Std.) und passieren auf etwa 5.000 m den höchstgelegenen Wald mit Queñua Bäumen, den es auf der Erde gibt. Nach weiteren 2h erreichen wir das kleine Dorf Sajama. Übernachtung wie am Vortag. 10. Tag: Sajama NP – La Paz Wir unternehmen einen Ausflug in den Süden des Nationalparks. Im Dorf Macaya besuchen wir die koloniale Kirche. Am Rio Lauca besichtigen wir die farbigen Gräber von Macaya. Anschließend geht es zur Saquewa Lagune mit den Andenflamingos. Rückkehr nach La Paz. ÜN: 11. Tag: La Paz Transfer zum Flughafen und individuelle Rückreise.

Isla del Sol Copacabana Tiahuanaco

Condoriri/Chiar Khota (4650m) Chacaltaya (5350m) La Paz

BOLIVIEN Sajama NP Sajama (6542m)

Transport Minibus, Boot Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung Leistungen/Aktivitäten Ruinen von Tiahuanaco, Stadtbesichtigung La Paz, Wanderung Animas Tal, Ausflugsprogramm Sonneninsel im Titicacasee, Wanderung zum Chacaltaya, Trekkingtouren im Sajama NP, Nationalpark- und Eintrittsgebühren Teilnehmerzahl min. 2 - max. 8 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/188B00002


Bolivien

La Paz & Sonneninsel Bolivien

Bolivien

4 Tage - Größter Salzsee der Erde, Lagunen & Geysire

4 Tage - Naturparadiese & Arten- vielfalt im Nordwesten Boliviens

5 Tage - Höhepunkte von La Paz und Titicacasee

• • • •

• • • •

• Andenmetropole La Paz & Mondtal • Kultstätte Tiahuanaco • Titicacasee mit der Sonneninsel

Faszinierende Salar des Uyuni Bizzare Gesteinsformationen der Siloli Wüste Farbenfrohe Lagunen im Hochland Geysir „Sol de Mañana“

1. Tag: La Paz – Uyuni Transfer vom Hotel zum Flughafen. Flug nach Uyuni und Fahrt zur Ortschaft Colchani am Rande der Salzwüste. Besuch des Salzsees mit dem weltweit größten Salzvorkommen. Die Tour führt Sie zu den „Ojos del Salar“, den „Montones de Sal“ und den „Bloques de Sal“. Dann überqueren Sie die Salzwüste und kommen zur „Isla Pescado“ (Fischinsel). 2. Tag: Uyuni Salzwüste Heute besuchen Sie die Galaxies Höhlen sowie den präkolonialen Friedhof Awakisa. Anschließend weiter zum Dorf San Pedro de Quemes. 3. Tag: Lagunen & Siloli Wüste Fahrt zu einem Aussichtspunkt mit herrlichen Ausblicken auf den aktiven Vulkan Ollague. Die weitere Fahrt bringt Sie zu wunderschönen Lagunen. Anschließend reisen Sie in die Sand- und Steinwüstenlandschaft der Siloli-Wüste. 4. Tag: Geysire – Rote & Grüne Lagune – Uyuni Besuch des „Steinbaum“. Fahrt in die Landschaft des bolivianischen Altiplano. Besuch des Geysirs „Sol de Mañana“ auf 4.850 m, der Roten Lagune, der Gesteinsformationen “Rocas de Dalí” und der türkisglänzenden Lagune Verde. Danach Fahrt nach Uyuni und weiter mit dem Bus oder Zug nach La Paz.

Bootstour in die Ökoregion Pampa Tier- und Pflanzenwelt des Madidi NP Nachtwanderung durch den Dschungel Besuch eines indigenen Indianer-Dorfes der Tacana

1. Tag: La Paz – Rurrenabaque – Las Pampas Flug von La Paz nach Rurrenabaque und Fahrt in die Ökoregion Pampa. Die Fahrt bis zum kleinen Dorf Santa Rosa dauert etwa 3 Std. Bootsfahrt auf dem Yucuma River. Wir werden versuchen viele Tiere zu beobachten. Am späten Nachmittag erreichen Sie das Camp. Nach dem Abendessen geführter Nachtspaziergang. 2. Tag: Las Pampas – San Buenaventura Per Boot und Jeep weiter zum Dschungeldorf San Buenaventura. Nachmittags Besuch der indigenen Gemeinde von Bella Altura, die Heimat der ethnischen Gruppe der „Tacana“. Sie erfahren interessantes über ihre Kultur und Tradition. 3. Tag: Madidi Nationalpark Fahrt zum Tuichi River, der den Beginn des Madidi Nationalparks markiert. Wir erreichen einen Pfad, der in den Dschungel führt und bei einem Spaziergang können wir die vielfältige Flora und Fauna beobachten. Nach der Erkundungstour fahren Sie am Nachmittag wieder zurück nach San Buenaventura. 4. Tag: Rurrenabaque - La Paz Transfer zur Flugpiste nach Rurrenabaque. Tourende in La Paz.

Wie ein gigantisches Amphitheater liegt La Paz am Fuße des mächtigen Illimani, dem zweithöchsten Berg des Landes. Besuchen Sie die Ruinen von Tiahuanaco, eine der wichtigsten archäologischen Stätten der Aymara Kultur und Teil des UNESCO Weltkulturerbes. Genießen Sie eine Stadtrundfahrt in La Paz mit Besuch der bunten Straßenmärkte, dem kolonialen Zentrum mit der Kirche von San Francisco, dem bekannten Goldmuseum und den Murillo Plaza. Anschließend unternehmen Sie einen Abstecher in das Mondtal mit seinen faszinierenden Gesteinsformationen. Das Tal begeistert mit bizarr anmutenden Felsen, Felsspalten, Erdhügeln und kraterähnlichen Formationen. Weiter geht es zum mystischen Titicacasee und auf die Sonneninsel, die als Geburtsstätte der Inka Kultur gilt, und wo Sie in einer Ökolodge übernachten. Der Ort Copacabana am Südufer des Sees ist ein bedeutender Wallfahrtsort. Auf einer Wanderung entlang eines alten Inkapfades erwartet Sie ein herrlicher Panoramablick über das tiefblaue Wasser des Sees und die majestätischen schneebedeckten Berggiganten der Anden.

CLASSIC

CLASSIC

CLASSIC

Code 188B00007

ab 1.140€ p.P.

Code 188B00008

ab 630€ p.P.

Code 188B00006

ab 580€ p.P.

Unterbringung 3x Hotel (DZ) Verpflegung 3x F, 4x M, 3x A Transport 4x4 Jeep, Flugzeit, Bus/Bahn Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung Leistungen/Aktivitäten Ausflüge, Besichtigungen und Aktivitäten gemäß Programm, Eintritte und Nationalparkgebühren, Inlandsflug La Paz - Uyuni Teilnehmerzahl min. 2 - max. 10 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Die Unterbringung kann in Uyuni auch im günstigeren Salzhotel erfolgen, das einen einfachen Standard hat. Variante Wir bieten auch ein preiswertes Uyuni-Programm mit öffentlichen Verkehrsmitteln (188B00005).

Unterbringung 1x Duschungelcamp, 2x Hotel (DZ) Verpflegung 3x F, 3x M, 3x A Transport Flugzeug, Boot, Jeep Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung, örtliche Führer Leistungen/Aktivitäten Ausflüge, Besichtigungen und Aktivitäten gemäß Programm, Eintritts- und Nationalparkgebühren, Inlandsflüge ab/bis La Paz Teilnehmerzahl min. 2 - max. 8 Personen Veranstalter moja TRAVEL Variante Wir bieten auch ein intensives Programm mit Übernachtung in einer Dschungellodge innerhalb des Madidi Nationalparks an (Tourcode: 188B00004).

Unterbringung 3x Hotel (DZ), 1x Ökolodge (DZ) Verpflegung 4x F, 3x M, 1x A Transport Minibus, Boot Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung Leistungen/Aktivitäten Stadtrundfahrt in La Paz, Besuch der Ruinen von Tiahuanaco, Titicacasee mit Aktivtour auf der Sonneninsel Teilnehmerzahl min. 2 - max. 10 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Anspruch Komfort

Anspruch Komfort

Anspruch Komfort

J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/188B00007

J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/188B00008

LATEINAMERIKA

MADIDI NATIONALPARK & LAS PAMPAS

J F M A M J J A S O N D

BOLIVIEN

Uyuni & Wüsten Erlebnis

www.moja-travel.net/qr/188B00006

105


Quebrada, Uyuni & Atacama Entdecker Chile, Argentinien, Bolivien

15 TAGE • • • • •

CHILE | ARGENTINIEN | BOLIVIEN 106

Abenteuertour durch drei faszinierende Andenländer & spektakuläre Landschaften

Spektakuläre Landschaften & indianische Traditionen Wildromantische Humahuaca Schlucht in Nordargentinien Erkundung des eindrucksvollen Uyuni Salzsees Farbenprächtige Lagunen im Hochland Wanderung in der Atacama Wüste

1. Tag: Salta Individuelle Anreise nach Salta. Emfpang am Flughafen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. 2. Tag: San Antonio de los Cobres & Salinas Grandes Fahrt in Richtung Campo Quijano und über die Quebrada del Toro. Besuch der prähispanischen Stadt Santa Rosa de Tastil mit ihren legendären Ruinen. Weiter zu einem typischen Dorf der Puna, nach San Antonio de los Cobres auf 4.000 Meter Höhe. Anschließend weiter nördlich bis wir die „Salinas Grandes“ erreichen - eine einzigartige trockene Wüstenlandschaft. Über den Lipan Pass zum Dorf Purmamarca und Fahrt zur Unterkunft in Tilcara. 3. Tag: Garganta del Diablo – Tilcara Am Morgen Zeit, um das Dorf und seine schöne Ecken zu besichtigen. Am Nachmittag Spaziergang zur Garganta del Diablo. (ca. 3-4 Stunden Gehzeit). 4. Tag: Tilcara - Iruya – Humahuaca Morgens Busfahrt zum kleinen Dorf Iruya im Norden von Salta. Zeit, um das Dorf mit seinen schönen steinigen Gassen und seiner typischen Kapelle zu besichtigen. 5. Tag: Uquia - Quebrada de las Señoritas Busfahrt von Humahuaca zum malerischen Dorf Uquía. Dort besuchen wir die Kirche „San Francisco de Paula“. Danach 3-4-stündige Wanderung zur Schlucht der Señoritas oder Yacoraite. Zurück in Uquía besuchen wir eine Vikuña Züchterei und eine alte Wassermühle der Schlucht. 6. Tag: Bunte Dörfer und Bergschluchten Von Humahuaca aus Durchquerung der Gegend, die als „La peña blanca“ bekannt ist. Wir besichtigen zu Fuss die Anbauflächen. 2,5-stündige Wanderung zu den Felszeichnungen des Cerro Negro: ein tausendjähriger Ort mit unglaublichen Ausblicken über das ganze Tal. Weiter im Minibus durch kleine Ortschaften wie Valiaso und Pucara und Fahrt in das Bergland um Santa Bárbara hinauf bis auf 4.200 Meter. Wir beenden den Tag am Aussichtspunkt des Bergs Hornocal, der einen wunder-

schönen Blick auf den Abra del Zenta eröffnet. 7. Tag: Quebrada de Sapagua - Gemeinde Hornaditas Fahrt im Kleinbus von Humahuaca zur Schlucht von Sapagua. Einstündiger Spaziergang zu den Felsmalereien. Fahrt zur Gemeinschaft von Hornaditas, wo wir eine Erfahrung mit den Bewohnern der Gemeinschaft geniessen. 8. Tag: Humahuaca - La Quiaca, Villazon – Uyuni Busfahrt von Humahuaca nach La Quiaca. Nach dem Grenzübergang erreichen wir Villazon und fahren zum Bahnhof, um den Zug nach Uyuni zu nehmen. 9. Tag: Uyuni Salzsee Von Uyuni starten wir am Vormittag in Richtung Colchani, ein kleines Dorf, wo die Arbeiter den Salzabbau und die Verfeinerung durchführen. Wir gehen in der Salzwüste, an den Salzhügeln vorbei und werden den Salzabbau und Gewinnung beobachten können. Besuch der Handarbeitenläden, der Hotels aus Salz und die Insel Lomo Pescado. Wanderung in Richtung Chuvica. 10. Tag: Uyuni Lagunas Altiplanicas Besuch der Seen der Hochebene: Cañapa, Hedionda und Ramadita. Weiter zur Wüste Siloli, um den Baum aus Stein zu sehen. Besuch der Laguna Colorada, wo man die rosa Flamingos und die typischen Tiere des Andengebietes beobachten kann. 11. Tag: Lagunas Altiplanicas - San Pedro de Atacama Besuch der Geysire und Thermalbäder. Wir erreichen die Laguna Verde. Nachdem wir die Laguna Blanca besucht haben überqueren wir die Grenze nach Chile. Fahrt bis San Pedro de Atacama. Rest des Tages zur freien Verfügung. 12. Tag: Lagune Cejar und Tebinquinche Besuch von zwei Seen im Norden von Atacama. Laguna Cejar, mit seiner intensiven smaragdgrünen Farbe und die Laguna Tebinquinche. Hier kann man Flamingos, Füchse und eine kleine Zahl an Vögeln sehen. 13. Tag: Trekking de las Cornisas Trekkingtour in Las Cornisas. Wir beginnen im Tal Catarpe und wandern hinauf in die Salzgebirgskette bis zum Valle de la Muerte (Tal des Todes). Fahrt zum alten Tunnel aus dem Jahr 1930. Rückfahrt nach San Pedro de Atacama. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. 14. Tag: San Pedro de Atacama – Salta Im öffentlichen Bus über die Anden zurück nach Argentinien. Eine unvergessliche Strecke führt uns durch den Paso de Jama (4.200 m) bis zur entzückenden Stadt Salta. 15. Tag: Salta Unsere Reise endet nach dem Frühstück. Transfer zum Flughafen Salta. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

CLASSIC

Code 198Y30045

ab 2.194€ p.P.

Unterbringung 12x Gästehaus/Hosteria (MBZ), 2x einfache Unterkunft (MBZ) Verpflegung 14x F, 6x M, 2x A Transport öffentlicher Bus, Minibus, Bahn Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter Leistungen/Aktivitäten Ausflüge/Besichtigungen und Aktivitäten gemäß Programm, Zugfahrt nach Uyuni, Eintritts- und Parkgebühren Teilnehmerzahl min. 2 - max. 14 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis/Sonstiges Auf Wunsch ist die Unterbringung in Gästehausern im Doppel- bzw. Einzelzimmer gegen Aufpreis buchbar. Anschlussprogramm Sie möchten Nordargentinien mit dem Mietwagen erkunden? Sehen Sie sich unsere Selbstfahrerreisen auf Seite 107 an. Gerne organisieren wir Ihnen einen Aufenthalt in Buenos Aires.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/198Y30045


Seenregion Argentinien & Chile

Argentinien, Chile

14 TAGE • • • •

Mietwagenrundreise durch das einzigartige Seengebiet

Stadtrundfahrt in Buenos Aires Majestätische Vulkane & malerische Landschaften Schneebedeckter Vulkan Osorno & Villarica Erkundungen rund um Pucon

Das Seengebiet im chilenisch-argentinischen Grenzgebiet ist bekannt für seine malerischen Landschaften, funkelnden Bergseen und jeder Menge aktiver schneebedeckter Vulkane, die majestätisch über der Landschaft thronen. Durch den geringen Verkehr und die relativ gut ausgebauten Straßen ist die Gegend das ideale Terrain für eine genussvolle Mietwagenrundreise. Von Bariloche aus fahren Sie nach Villa La Angostura. Der charmante Ort bietet einen wunderbaren Blick auf den 1.782 m hohen Cerro Bajo. Die hinreißende Umgebung direkt am See lädt zum Baden, Segeln, Wandern, Reiten oder einfach nur zum Relaxen ein. Weiter geht es nach San Martin de los Andes. Der Ort liegt am Lake Lacar in Sichtweite des mächtigen Vulkans Lanin und ist bekannt für seine wunderschöne Umgebung mit Wäldern, zahllosen Flüssen und malerischen Wasserfällen. Unternehmen Sie eine Wanderung am Fuße des 3.747 m hohen Vulkan Lanin

oder nehmen Sie ein Bad in heißen Quellen. Über die Anden und vorbei an schneebedeckten Vulkanen, führt Sie der Weg auf die chilenische Seite des Seengebiets nach Pucon. Hier können Sie eine Wanderung in den Huerquehue Nationalpark zu Lagunen und mit Ausblicken auf den Vulkan Villarica unternehmen. Im Nationalpark Puyehue erwartet Sie immergrüner Regenwald und eine reiche Tierwelt während Puerto Varas mit zahlreichen für Ausflugsmöglichkeiten lockt.

DRIVE

Code 198Y30033

ab 2.180€ p.P.

Unterbringung 13x Mittelklasse-Hotel (DZ) Verpflegung 13x F Transport Mietwagen, Minibus Leistungen Selbstfahrerreise wie beschrieben, 11 Tage Mietwagen ab/bis Bariloche Flughafen (Kat. B - Chevrolet Corsa 3-türig o.ä.), unbegrenzte Kilometer, Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt, Haftpflichtversicherung, Gebühr für Grenzüberquerung, Kartenmaterial, halbtägige Stadtrundfahrt in Buenos Aires, Flughafentransfers Teilnehmerzahlv min. 2 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Gegen Aufpreis auch höherwertiges Fahrzeug bzw. Unterbringung in 4-Sterne Hotels buchbar.

Buenos Aires

ARGENTINIEN CHILE

Anspruch Komfort

San Martin Pucon de los Andes Puyehue NP

J F M A M J J A S O N D

Villa la Angostura

Bariloche Puerto Varas

www.moja-travel.net/qr/198Y30033

DRIVE

Code 198Y30032

ab 1.395€ p.P.

El Chalten/ Glacier NP

Unterbringung 9x Hotel (DZ) Verpflegung Torres del Paine NP 9x F Puerto Natales Transport Punta Arenas Mietwagen, Minibus Ushuaia Leistungen Selbstfahrerreise wie beschrieben, 8 Tage Mietwagen ab/bis Salta Flughafen (Kat. B - Chevrolet Corsa 3-türig o.ä.), unbegrenzte Kilometer, Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt, Haftpflichtversicherung, halbtägige Stadtrundfahrt in Buenos 1000 1500 2000Flughafentransfers Miles Aires, Teilnehmer 1500 2000 2500 3000 Kilometres min. 2 Personen kolonialen Städte des Landes und von zahlreichen Veranstalter Naturschönheiten umgeben. Die Quebrada de Humamoja TRAVEL huaca begeistert durch Ihr spektakuläres Farbspiel. Die Hinweis Felsen der einzigartigen Bergschlucht leuchten je nach Gegen Aufpreis auch höherwertiges Fahrzeug Sonnenstand und mineralogischer Zusammensetzung buchbar. Reiseverlauf/Dauer individuell anpassbar. rot, schwarz, grün und violett.

Perito Moreno Gletscher

Geheimnisvoller Nordwesten Argentiniens

Argentinien

0

• • • • •

500 Mietwagenrundreise durch den unbekannten Nordwesten 500 1000

Beeindruckende Schluchten und leuchtende Felsformationen Zauberhafte Kolonialstadt Salta Ruinen von Quilmes Cachi und Cafayate Spektakuläre Quebrada de Humahuaca

Der Nordwesten Argentiniens ist, völlig zu Unrecht, ein noch fast weißer Fleck auf der touristischen Landkarte. Kaum eine Region bietet mehr spektakuläre Landschaften, hinreißend schöne koloniale Städte und uralte Zeugnisse prä-kolumbischer Kulturen. Die Landschaft wird im Westen dominiert von den über 6.000 m hohen Anden mit ihren beeindruckenden Schluchten, schimmernden Salzseen und bizarren Felsformationen. Im Osten wird intensive Landwirtschaft betrieben und durch das trocken-warme Klima wachsen hier auch sehr gute Weine. Liebhaber von Archäologie finden bei den Ruinen von Quilmes eine gut erhaltene Ausgrabungsstätte. Die Ruinen sind stumme Zeugen der glorreichen Vergangenheit des Landes und bilden eine der größten archäologischen Anlagen Argentiniens. Salta ist eine der schönsten

Purmamarca Cachi Cafayate

Humahuaca Salta

ARGENTINIEN

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

Buenos Aires

CHILE | ARGENTINIEN

0

10 TAGE

www.moja-travel.net/qr/198Y30032

107


Patagonien Pur

Argentinien, Chile

15 TAGE • • • • •

ARGENTINIEN | CHILE 108

Wanderreise zu den Naturschönheiten von den Gletschern bis nach Feuerland

Spektakulärer Perito Moreno Gletscher Trekking im Fitz Roy Massiv Torres del Paine Nationalpark Ushuaia - südlichste Stadt der Erde Bootstour im Beagle Kanal

erste Ausblicke auf die nadelartigen Granitberge. (ca. 6 Std. Busfahrt + 1-2 Std. Wanderung). 9. Tag: Las Torres - Valle del Río Ascensio Es erwartet uns eine der schönsten Wanderungen des Parks: der Pfad zu den Türmen des Paine. Wir wandern an den Hängen des Monte Almirante Nieto hinauf, entlang des Flusses Río Ascensio und über das Tal Valle del Río Ascensio zum Basislager 1. Tag: El Calafate Empfang am Flughafen und auch Las Torres. Nach einer weiteren Stunde gelangen wir Transfer zur Stadt El Calafate. Am Abend lernen wir uns zum Aussichtspunkt auf die „Türme“. (Gehzeit ca. 7 Std.) bei einem gemeinsamen Abendessen kennen. 2. Tag: El 10. Tag: Schifffahrt im Lago Pehoe - French Valley Chaltén - Laguna Capri Busfahrt zu dem kleinen maleSchifffahrt auf den kalten Gewässern des Lago Pehoe. rischen Dorf El Chaltén am Fuß des Fitz Roy. Wanderung Von der Schutzhütte Pehoe Wanderung zum wunderam Fluss Río de las Vueltas entlang, bis wir den ersten schönen Tal der Franzosen. Während wir durch das Tal Aussichtspunkt des eindrucksvollen Fitz Roy erreichen. wandern, kommen wir an den schönsten AussichtspunkVon dort aus nähern wir uns der Lagune de Los Patos ten vorbei. (ca. 5 Std. Gehzeit). 11. Tag: Aussichtspunkt und erreichen unser Zeltlager an der Lagune Capri (ca. 3 Grey Gletscher Besuch des Flusstals vom Lago Grey Std. Gehzeit). 3. Tag: Cerro Fitz Roy - Laguna de los und des beindruckenden Gletschers. Mit dem Schiff Tres Aufstieg zum Basiszeltlager Rio Blanco am Fuße überqueren wir den Pehoe See und fahren nach Puerto des Fitz Roy. Von dort aus bringt uns ein steiler Aufstieg Natales. 12. Tag: Torres del Paine - Puerto Natales von anderthalb Stunden bis zu einem der tollsten AusRío Grande Fahrt nach „Primera Angostura“, wo wir die sichtspunkte des Parks: die Laguna de los Tres. Rückkehr Magallanstraße mit einer Fähre überqueren. Weiter nach zur Laguna Capri (ca. 5 Std.). 4. Tag: Cerro Torre WanRio Grande und zu unserer Estancia 13. Tag: Río Granderung um den Capri See herum bis zum Pfad, der durch de - Valle de Tierra Mayor Einblick in die Farmtätigkeidas Tal der Lagunen Madre & Hija läuft. Abstieg zum Tal ten der Estancia. Am Vormittag Fahrt über den Fagnano des Cerro Torre und Wanderung am Fitz Roy Fluss entSee zu unserer Berghütte im Tal Tierra Mayor. Nach lang, bis zu seiner Quelle in der Laguna Torre. Gehzeit: dem Mittagessen können wir bis zur Laguna Esmeralda 5 Std. 5. Tag: Lagune & Gletscher Torre - El Chaltén wandern. 14. Tag: Ushuaia - Nationalpark Tierra Wanderung in der Umgebung der Laguna Torre. Wir del Fuego - Schifffahrt im Beagle Kanal Fahrt nach wandern zu einem Aussichtspunkt, um den Berg Solo und Ushuaia und Ausflug zum Nationalpark Tierra del Fuego. den Adela-Gletscher zu sehen. Optionale Wanderung mit Schifffahrt im Beagle-Kanal. 15. Tag: Ushuaia Freizeit H I L E Stadt der Welt zu besichtigen. Transfer Steigeisen auf dem Gletscher des Berg Torre. Rückkehr um dieCsüdlichste nach El Chaltén. Gehzeit ca. 3 Std. (mit Gletscherwande- PA zum Individuelle Rück- oder Weiterreise. Z I F IFlughafen. K rung ca. 8 Std.) 6. Tag: El Chaltén - El Calafate Vormittag zur freien Verfügung. Nachmittags Busfahrt nach Fitz Roy (3405m) El Calafate. 7. Tag: El Calafate - Perito Moreno BusEl Chaltén fahrt zur Península de Magallanes, wo sich der berühmte Perito El Calafate Perito Moreno Gletscher befindet. Eine kurze Wanderung Moreno Torres del Paine NP führt uns bis zum „Kanal der Eisschollen“. Hier können Puerto wir die Abbrüche des Eises vom Gletscher beobachten. Natales Rückkehr nach El Calafate. 8. Tag: El Calafate - Torres Magellanstraße del Paine Fahrt durch schöne patagonische SteppenRio Grande landschaft nach Chile und in den Nationalpark Torres del Paine. Bei unserer ersten kurzen Wanderung erkunden Tierra del Fuego NP Ushuaia wir die Fauna und Flora dieser Gegend und genießen

ACTIVE

Code 198Y30040

ab 1.944€ p.P.

Unterbringung 6x Herberge / Hostel (MBZ), 7x Camping (2er-Zelt), 1x Berghütte (MBZ) Verpflegung 14x F, 11x LP, 10x A Transport öffentlicher Bus, Fähre, Boot Tourbegleitung Englischsprachiger Wander-Reiseleiter; zu bestimmten Terminen auch deutschsprachiger Reiseleiter Leistungen/Aktivitäten Geführte Trekkingtouren in Argentinien und Chile, komplette Campingausrüstung (inklusive Schlafsäcke und Isomatten), Ausflüge, Bootsfahrten und Besichtigungstouren wie beschrieben Teilnehmerzahl min. 1 - max. 15 Personen Veranstalter moja TRAVEL Sonstiges Auf Wunsch ist die Unterbringung in Gästehausern im Doppel- bzw. Einzelzimmer gegen Aufpreis buchbar. Anschlussprogramm / Variante Sie können diese Tour auch 3 Tage vor dem angegebenen Starttermin in Comodoro Rivadavia beginnen. Sie reisen entlang der Ruta 40 auf dem Weg nach El Calafate. Details siehe Internetseite. Gerne organisieren wir Ihnen einen Aufenthalt in Buenos Aires.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/198Y30040


Chile, Argentinien

• • • •

Preiswerte Rundreise zu den Höhepunkten Patagoniens

Weltnaturerbe Perito Moreno Gletscher Über die Magellanstraße nach Feuerland Ende der Welt: Ushuaia am Beagle-Kanal Wandern im Feuerland Nationalpark

Buenos Aires

0

LATEINAMERIKA

ab 1.560€ p.P.

CHILE PA Z I F I K

1000 1000

Anspruch Komfort

AT L A N T I K Perito Moreno El Calafate Gletscher Puerto Natales Punta Arenas Feuerland NP Ushuaia

500 500

Code 198Y30030

ARGENTINIEN

Im tiefen Süden von Argentinien und Chile findet man einige der faszinierendsten Landschaften unserer Erde. Tief zerklüftete Fjordlandschaften, himmelwärts ragende Granitfelsnadeln und imposante türkisfarbene Gletscherlandschaften wie aus dem Bilderbuch erwarten Sie in Patagonien. Die raue und zugleich märchenhafte Landschaft und die gewaltige Natur werden Sie zweifellos in ihren Bann ziehen. Diese Rundreise ist die beste und günstigste Variante, um die Ausläufer die patagonischen Anden, das glamouröse Buenos Aires, die bizarr anmutende Landschaft im Torres del Paine Nationalpark und die Einsamkeit Feuerlands hautnah zu erleben. Noch mehr Naturerlebnis erwartet Sie am erstaunlichen Perito Moreno Gletscher, einem der wenigen bekannten Gletscher außerhalb Grönlands und der Antarktis, der noch kontinuierlich wächst. Immer wieder lösen sich unter großem Getöse Eisstücke aus dem blau schimmernden Giganten und stürzen in den Lago Argentino.

Patagonien 0 Kompakt

CLASSIC

Unterbringung 12x Hotel (DZ) Verpflegung 11x F Transport öffentlicher Bus, Minibus, Flugzeug Tourbegleitung Englischsprachige, örtliche Reiseleitung Leistungen/Aktivitäten Stadtrundfahrt Buenos Aires, Tagesausflug Perito Moreno Gletscher, Ausflüge und Besichtigungstouren wie beschrieben, Inlandsflüge ab/bis Buenos Aires Teilnehmerzahl min. 2 Veranstalter moja TRAVEL

Best of Patagonien

13 TAGE

1500

1500 2000

2500

J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/198Y30030

CLASSIC

Code 198Y30031

ab 999€ p.P.

2000 Miles 3000 Kilometres

Chile, Argentinien

• • •

Torres del Paine Perito Moreno Gletscher - El Chalten

Felskathedrale Torres del Paine Nationalpark El Chaltén am Fuße des imposanten Granitmassivs Fitz Roy Perito Moreno Gletscher im Nationalpark Los Glaciares

Erleben Sie die Highlights von Patagonien auf dieser kompakten Rundreise. Die majestätischen Felskathedralen im spektakulären Torres del Paine Nationalpark in Chile und auf der argentinischen Seite das imposante Fitz Roy und Cerro Torre Massiv sind die Wahrzeichen der einzigartigen Natur Patagoniens. Jedes Jahr zieht die Region Naturbegeisterte und Wanderfreunde aus aller Welt an. Wer nur wenig Zeit mitbringt und trotzdem die Naturschätze in ihrer ganzen Pracht sehen möchte, für den ist diese Reise genau das Richtige. Die geheimnisvolle und atemberaubende schöne Landschaft übt eine geradezu magische Anziehungskraft aus. Im Torres del Paine in Chile erwartet Sie Naturerlebnis pur. Wandern Sie zum Basislager der eindrucksvollen Paine-Towers oder zu den imposanten Granitwänden im French Valley oder unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Lago

Grey mit Blick auf umherschwimmende Eisschollen, die sich vom blau schimmernden Grey Gletscher gelöst haben. Ihre Reise führt Sie weiter nach Argentinien, wo Sie mit dem Perito Moreno Gletscher ein besonderes Naturschauspiel erwartet. Mit etwas Glück können Sie das Kalben des faszinierenden Eisriesen hautnah erleben, denn immer wieder lösen sich gewaltige Eisstücke aus dem Gletscher, die tosend in den Lago Argentino stürzen. Genießen Sie fantastische Ausblicke zu den emporragenden Felsgiganten von Cerro Torre und Fitz Roy, einem der schönsten Berge der Welt.

PA Z I F I K

CHILE El Chalten

ARGENTINIEN AT L A N T I K

El Calafate Perito Moreno Torres del Paine NP Gletscher Puerto Natales Punta Arenas

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

CHILE | ARGENTINIEN

7 TAGE

Unterbringung 6x Mittelklasse-Hotel (DZ) Verpflegung 6x F, 1x LP Transport öffentlicher Bus, Minibus Tourbegleitung Englischsprachige, örtliche Reiseleitung Leistungen/Aktivitäten Tagesausflug Perito Moreno Gletscher, halbtägige Wanderung Fitz Roy Massiv Teilnehmerzahl min. 2 Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Nationalparkgebühren: ca. US$60 (zahlbar vor Ort). Diese Tour ist auch in umgekehrter Richtung buchbar. Die Unterbringung kann auch in höherwertigen 4*/5*-Hotels gebucht werden.

www.moja-travel.net/qr/198Y30031

109


Trekking Total Patagonien I Chile, Argentinien

ACTIVE

Code 198Y30013

ab 1.975€ p.P.

Unterbringung 7x Hotel (DZ), 8x Camping (2er Zelt)

16 TAGE • • • •

CHILE | ARGENTINIEN 110

Anspruchsvolle Wanderreise zu den Höhepunkten Patagoniens

Beeindruckender Perito Moreno Gletscher Wanderungen zu Fitz Roy, Cerro Torre und Pliegue Tumbado Entdecken Sie atemberaubende und abgelegene Landschaften Trekking im Torres del Paine Nationalpark mit Umrundung des Paine Massivs

1. Tag: El Calafate – EL Chaltén Individuelle Anreise am Vormittag nach El Calafate. Empfang am Flughafen. Wir fahren direkt nach El Chaltén. Das kleine Dorf ist der ideale Ausgangspunkt für Trekkingtouren zum Fitz Roy oder Cerro Torre Massiv. 2. Tag: Trekking Fitz Roy Base Camp Wanderung zum Fitz Roy Basecamp und zur Laguna de los Tres. Von hier hat man den schönsten Blick auf den türkisfarbenen Gletschersee und den Granitgiganten Fitz Roy. Rückkehr nach El Chaltén. 3. Tag: Trekking Pliegue Tumbado Wanderung zum Aussichtspunkt des Loma del Pliegue Tumbado auf 1.550 m Höhe. (ca. 6-7 Std. Gehzeit) 4. Tag: Trekking Cerro Torre Ziel der heutigen Wanderung ist die Laguna Torre unterhalb der grandiosen Felsnadel des Cerro Torre Massivs. Rückkehr nach El Chaltén. (ca. 8 Std. Gehzeit) 5. Tag: El Calafate Im Laufe des Tages verabschieden wir uns von El Chaltén und fahren zurück nach Calafate. 6. Tag: Perito Moreno Gletscher Fahrt zum wohl berühmtesten Gletscher Südamerikas. Immer wieder lösen sich gewaltige Eisstücke aus dem Gletscher, die tosend in den Lago Argentino kalben. Wir haben genug Zeit dieses einmalige Naturschauspiel ausgiebig zu beobachten. Nachmittags Rückkehr nach Calafate. 7. Tag: Calafate – Torres del Paine Nationalpark Wir fahren nach Chile zum weltberühmten Torres del Paine Nationalpark. Es gibt verschiedene Aussichtspunkte, von denen Sie die beeindruckende Szenerie aus Gebirge und Seen genießen können. Nach der Ankunft schlagen wir unsere Zelte auf. Erkundung der nähere Umgebung auf eigene Faust. 8. Tag: Torres del Paine Umrundung – Camp Torres Umrundung des Torres del Paine Massivs. Eine mehrstündige Wanderung führt uns an den Fuß der drei Granittürme zum Towers Base Camp. Der Anblick der senkrecht in den Himmel ragenden Granitfelsens ist einmalig. 9. Tag: Camp Torres – Puesto Seron Wanderung in das Tal des Rio Paine. Wir

Verpflegung 15x F, 11x LP, 8x A

folgen dem Flusslauf und wandern zum Campingplatz Puesto Seron. (9 km / 4 Std. Gehzeit) 10. Tag: Puesto Seron – Camp Dickson Heutiges Ziel ist das Camp Dickson. Unterwegs haben wir immer wieder sagenhafte Ausblicke auf das innerpatagonische Eisfeld und die umliegenden Berge. (19 km / 6 Std. Gehzeit) 11. Tag: Camp Dickson – Laguna Los Perros Der Weg führt heute durch etwas schwierigeres Terrain. An manchen Stellen können wir die Aussicht auf die idyllisch gelegene Laguna Los Perros und die Gletscher genießen. (9 km / 4,5 Std. Gehzeit) 12. Tag: Laguna Los Perros – Grey Gletscher Eine der schwierigsten Etappen und der Höhepunkt unserer Trekkingtour erwarten uns heute mit der Überquerung des Gardner Passes. Belohnt werden die Anstrengungen durch den Ausblick auf den gigantischen Grey Gletscher. (22 km / 8 Std. Gehzeit) 13. Tag: Grey Gletscher – Lake Pehoe Nach den Anstrengungen des gestrigen Tages lassen wir es heute etwas ruhiger angehen und genießen die Landschaft um den Grey Gletscher. Abstieg zum Lago Pehoe. (11 km / 3,5 Std. Gehzeit) 14. Tag: Lake Pehoe – Valle Frances – Camp Cuernos Zweifelsohne erwartet uns heute mit der Wanderung im Valle Frances ein weiterer Höhepunkt unserer Trekkingtour. Über steile Pfade führt der Weg direkt in das Herz des Paine Massivs. Abstieg zum Camp Cuernos. (22 km / 12 Std. Gehzeit) 15. Tag: Camp Cuernos – Las Torres – El Calafate Wanderung entlang dem Ufer des Lago Nordenskjöld nach Las Torres. Von dort Busfahrt nach El Calafate. (20 km / 8 Std. Gehzeit) 16. Tag: El Calafate Transfer zum Flughafen

Transport öffentlicher Bus, Minibus Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung, Bergführer Leistungen/Aktivitäten Geführte Trekkingtouren in Argentinien und Chile, Nationalparkgebühren, komplette Campingausrüstung (außer Schlafsack), Ausflüge und Besichtigungen wie beschrieben Teilnehmerzahl min. 4 - max. 10 Personen Veranstalter moja TRAVEL Anschlussprogramm Gerne organisieren wir Ihnen einen Aufenthalt in Buenos Aires.

CHILE Fitz Roy (3405m) El Chaltén Lago Argentino Perito Moreno Gletscher

ARGENTINIEN Lago Viedma El Calafate Torres del Paine NP

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/198Y30013


LATEINAMERIKA Argentinien

18 TAGE • • • • •

Expedition zum höchsten Berg Amerikas

Berg der „Seven Summits“ grandiose Berg- und Eislandschaften Trekking zum Plaza Francia Aufstieg zur Akklimatisierung zum Mt. Bonete Unterstützung von Trägern für den Transport der Gruppenausrüstung in die Höhencamps

1. Tag: Mendoza Individuelle Anreise. Transfer zum Hotel. Am Nachmittag findet das Treffen mit dem Bergführer statt. Dieser wird mit Ihnen die Ausrüstung überprüfen. 2. Tag: Puente del Inca (2.725 m) Am Morgen werden Sie vom Bergführer abgeholt und fahren zusammen zur Parkverwaltung. Hier beantragen Sie Ihr Permit für den Aconcagua (nicht inklusive) und lassen sich für die Trekkingtour registrieren. Anschließend Fahrt nach Puente del Inca (182 km). Vorbereitung des Gepäckes für Transport durch Maultiere. 3. Tag: Confluencia (3.300 m) Transfer zum Eingang in den Park Aconcagua bei Horcones. Nach der Registrierung und Kontrolle der Permits beginnt die Trekkingtour ins Basislager Confluencia. Bei dieser Etappe sind nur geringe Höhendifferenzen zu bewältigen, aber wir lassen uns trotzdem Zeit und gehen im mäßigen Tempo. Im Camp Confluenica verbringen wir zwei Nächte, so dass Sie genügend Zeit zum Akklimatisieren haben. Gehzeit: 4-5h 4. Tag: Confluencia Heute unternehmen wir eine Tageswanderung zur beeindruckenden „South Face“ (Plaza Francia) des Aconcagua. Beeindruckend baut sich die gewaltige 3.000 m hohe Südwand auf, der steile Südgipfel und rechts der Hauptgipfel, der höchste Punkt des amerikanischen Kontinents. 5. Tag: Plaza de Mulas (4.260 m) Aufstieg ins nächste höher gelegene Basecamp Plaza de Mulas. Die Wanderung führt uns zunächst einige Stunden durch ein wüstenähnliches und leicht ansteigendes Gelände. Ein steiler Schlussanstieg kündigt das baldige Erreichen des Basislagers an. Hier verbringen wir die nächsten vier Tage, um die bestmögliche Akklimatisierung für unseren Körper zu erreichen. Gehzeit: 7-9h 6. Tag: Plaza de Mulas Akklimatisierungs- & Ruhetag. Kurze Wanderung zum Gletscher, um uns an den Umgang mit Steigeisen zu gewöhnen. Sie erhalten eine Einweisung in die Benutzung der Steigeisen. 7. Tag: Plaza de Mulas - Mount Bonete (5.100 m) Die Akklimatisierungstour zum Gipfel

des Mount Bonete bringt uns auf eine Höhe von 5.100 m und wird definitiv alle Akklimatisierungsmechanismen aktivieren! Gehzeit: 6h 8. Tag: Plaza de Mulas - Camp 1 „Canada“ (4.910 m) - Plaza de Mulas Akklimatisierungswanderung von Plaza de Mulas zum Plaza Canada und anschließend zurück. Jeder Teilnehmer trägt einen Teil der Ausrüstung und Verpflegung für die Höhencamps (max. 10 kg). Gehzeit: 5h 9. Tag: Plaza de Mulas Ruhetag im Basecamp 10. Tag: Camp 1 Plaza Canada (4.910 m) Aufstieg zum Plaza Canada. Der Aufstieg dauert ca. 3 Stunden. Hier merken wir die ersten Anzeichen der großen Höhe. Heute tragen Sie nur Ihre persönliche Ausrüstung. Die Träger transportieren die Zelte und die restliche Gruppenausrüstung. 11. Tag: Camp 2 - Nido de Condores (5.250 m) Weiter Aufstieg zum Camp Nido de Condores. Die wenigen Felsen nutzen wir als Windschutz für unsere Zelte. Den Rest des Tages nutzen wir um uns auszuruhen. Jeder Teilnehmer trägt heute neben der persönlichen Ausrüstung auch einen Teil der Verpflegung für das nächste Höhencamp (max. 5 kg). Die Träger transportieren die Zelte und die restliche Gruppenausrüstung. Gehzeit: 4-5h 12. Tag: Camp 3 Berlin (5.900 m) Ein kurzer aber steiler Aufstieg führt uns hinauf zum höchstgelegenen Camp unserer Expedition. Wie auch am Vortag wird jeder Teilnehmer neben der persönlichen Ausrüstung auch einen Teil der Verpflegung (max. 5 kg) tragen. Gehzeit: 3-4h 13. Tag: Gipfeltag Aconcagua (6.962 m) Heute ist unser großer Tag! Wir werden ca. 12h benötigen, um den Gipfel zu erreichen und zum Camp Berlin zurückzukehren. Wir starten bereits sehr früh am Morgen. Wir wandern über die Traverse und dann die Canaleta (mittelmäßig steiles Terrain mit losem Geröll), bevor wir den Gipfel des Aconcagua erreichen. Vom Dach Amerikas werden Sie mit einem fantastischen Panoramablick auf die Andenkette und bis zum Pazifik belohnt. Genießen Sie den Augenblick und vergessen Sie nicht Ihr Gipfelfoto! Rückkehr zum Camp Berlin. 14. Tag: Plaza de Mulas Abstieg zum Plaza de Mulas Basecamp Gehzeit: 3-4h 15. Tag: Puente del Inca - Mendoza Abstieg zum Nationalpark-Gate. Rückfahrt nach Mendoza. Im Hotel dürfen Sie sich auf eine wohlverdiente heiße Dusche freuen. 16.-17. Tag: Reservetag Extratage für Eventualitäten, die den Ablauf des normalen Programmes verhindern. 18. Tag: Mendoza / Abreise

ACTIVE

Code 185Y00001

ab 2.450€ p.P.

Unterbringung 12x Camping (2er-Zelt), 2x Hotel (DZ), 1x Hosteria (Mehrbett) Verpflegung 15x F, 14x M, 13x A Transport Minibus Tourbegleitung Englischsprachige professionelle Bergführer Leistungen/Aktivitäten Hilfe beim Beantragen der Besteigungsgenehmigung, Gepäcktransport durch Maultiere und Maultiertreiber bis Plaza de Mulas, Beförderung der Gruppenausrüstung durch Träger bis auf die Hochlager, komplette Camping- und Kochausrüstung, Flughafentransfers Mendoza Teilnehmerzahl min. 1 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Die Kosten für das Permit zur Besteigung des Aconcagua sind nicht inklusive. Das Permit muss persönlich im Büro der Parkverwaltung beantragt werden. Die Kosten betragen je nach Saison z.Zt. 200-500 Euro).

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

ARGENTINIEN

Aconcagua Besteigung (6.962 m)

www.moja-travel.net/qr/185Y00001

111


Naturparadies Brasilien Brasilien, Argentinien

15 TAGE • • • • •

BRASILIEN | ARGENTINIEN 112

1. Tag: Manaus Transfer zur Pousada. Die Höhepunkte der Stadt lassen sich leicht zu Fuß erkunden. 2. Tag: Dschungel Lodge am Amazonas Vom Flusshafen Ceasa aus mit einem Schnellboot zum Dorf Careiro da Varzea. Weiter mit dem Bus zum Araça-Fluss. Dort steigen wir wieder ins Boot. Eine ideale Möglichkeit, um Vögel, Alligatoren, Fische, Schlangen und Affen zu sehen. Gegen Mittag erreichen wir die Lodge. Nachmittags Bootstour. 3. Tag: Dschungel Lodge Wir erleben einen Sonnenaufgang, wie ihn nur der Amazonas bieten kann. Beobachtung von morgenaktiven Tieren. Anschließend geht es auf Survival-Dschungeltour. Nachmittags Ausflug mit Ruderbooten. Abends machen wir uns in Motorkanus auf, um Alligatoren zu suchen. 4. Tag: Dschungel Lodge Morgens besuchen wir ein Caboclo-Haus, um die Bräuche und Kultur der Einheimischen kennenzulernen. Sie besichtigen Kautschuk- und Maniokplantagen. 5. Tag: Dschungel Lodge Heute lernen Sie die Heilpflanzen der Region bei einer Dschungeltour kennen. Nachmittags können Sie Delfine im Fluss beobachten. 6. Tag: Dschungel Lodge - Manaus In Kanus verlassen wir den Dschungel und rudern durch kleine Kanäle. Wir besuchen eine Schule in einem Eingeborenendorf. Transfer nach Manaus. 7. Tag: Manaus - Cuiabá / Chapada dos Guimaraes Flug nach Cuiabá. Fahrt zur Stadt Chapada dos Guimaraes. Schluchten, Tafelberge, Höhlen, Flüsse und Wasserfälle sind Teil dieser beeindruckenden Landschaft. Vom Aussichtspunkt Mirante gibt es einen schönen Blick über die Landschaft. Kleine Wanderung im Tafelgebirge. 8. Tag: Bom Jardim (Nähe Nobres) Schnorcheln in glasklaren Gewässern in unberührter Natur. Ein Schnorchelgang im „Aquário Encantado“ des Salobra-Flusses ist ein fantastisches Erlebnis! Nachmittags Wanderung in die Umgebung von Bom Jardim. 9. Tag: Bom Jardim – Poconé - Pantanal Ausflug zur Lagoa das Araras. Hier

CLASSIC

Code 190Y11003

ab 2.455€ p.P.

Unterbringung 6x Hotel/Gästehaus (DZ), 4x Dschungel Lodge (DZ), 4x Pousada (DZ)

Amazonas, Pantanal & Iguazu Wasserfälle

Bootsfahrten und Wanderungen durch die eindrucksvolle Natur des Amazonas Faszinierende Artenvielfalt im Pantanal Wanderungen durch den Nationalpark Chapada dos Guimarães Besuch der berühmten Iguazu-Wasserfälle Übernachtung in einer Urwald-Lodge

Verpflegung 14x F,10x M, 9x A

tummeln sich in den frühen Morgenstunden Hunderte von Aras und Papageien. Mittagessen in einer typisch brasilianischen Familie und Fahrt zur Pousada Rio Claro. Nachmittags Wanderung im Galeriewald oder auch eine Kanutour. 10. Tag: Pantantal / Pousada Rio Claro Sonnenaufgangstour gegen 5 Uhr. Einblick in die Vielfalt der Vegetation sowie der Vogel- und Tierwelt während einer Bootstour. Abendliche Tour, um Kaimane und nachtaktive Tiere aufzuspüren. 11. Tag: Pantanal / Pousada Rio Claro - Pousada Piuval Sonnenaufgangstour. Nach dem Frühstück Fahrt zur Pousada Piuval. Am Nachmittag Reittour und Exkursion zum See Piuval. 12. Tag: Pantanal - Cuiabá – Foz do Iguazu Sonnenaufgangstour und Transfer zum Flughafen Cuiabá. Inlandsflug nach Foz do Iguazu. Rest des Tages zur freien Verfügung. 13. Tag: Foz do Iguazu Besuch des Nationalparks und der Wasserfälle 14. Tag: Foz do Iguazu Abstecher nach Argentinien. Auf argentinischer Seite kann man die Wasserfälle und den Urwald aus nächster Nähe betrachten. 15. Tag: Foz do Iguaz Transfer zum Flughafen. Individueller Rückflug.

Manaus

Amazonas/Lodge

BRASILIEN

Transport Minibus, Boot Tourbegleitung Deutschsprachige Reiseleitung Leistungen/Aktivitäten Amazonas Dschungeltour inkl. täglichen Ausflügen, Exkursionen in Chapada dos Guimaraes und Pantanal, Nationalparkgebühren und Ausflüge Foz do Iguazu, Eintritt Vogelpark, alle Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise) Hinweis Die Inlandsflüge (Manaus - Cuiaba, Cuiabá - Foz do Iguazu) sind nicht inklusive und müssen separat gebucht werden. Anschlussprogramm Besuchen Sie die faszinierende Metropole Rio de Janeiro. Gerne stellen wir Ihnen ein Programm zusammen.

Chapada dos Guimaraes NP Poconé

Cuiabá Pantanal

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

ARGENTINIEN Foz do Iguazu

www.moja-travel.net/qr/190Y11003


LATEINAMERIKA

Entdeckungsreise Südbrasilien Brasilien

• • • • • • •

1. Tag: Florianopolis Individuelle Anreise. Transfer nach Estaleiro und Begrüßung mit dem brasilianischen Nationalgetränk - einer frischen Caipirinha. Am Abend veranstalten wir ein „Churrasco“, einen brasilianischen Grillabend, bei dem sich Teilnehmer und Reiseleiter in gemütlicher Atmosphäre kennenlernen können. 2. Tag: Trekking im Regenwald Aufbruch ins Landesinnere in den Atlantischen Regenwald. Am Flussufer bauen wir unser Nachtlager auf. Kleine Wanderung durch den Regenwald. 3. Tag: Trekking im Regenwald. Wanderung vorbei an einem wunderschönen Fluss bis tief hinein in den Regenwald, in dem noch alte Baumriesen stehen. Bad in einem Naturschwimmbecken und unter einem Wasserfall. 4. Tag: Canyoning Während eines Canyonings inmitten des Regenwaldes durchlaufen wir den Fluss, springen von Felsvorsprüngen und seilen uns an Wasserfällen ab. Rückkehr nach Estaleiro. 5. Tag: Estaleiro Genießen Sie den Strand vor der Haustür, baden Sie im Meer und baumeln Sie in der Hängematte. 6. Tag: Besichtigung der Delphine von Laguna Wir verlassen Estaleiro in Richtung Süden und machen halt, um die Delphine von Laguna zu besichtigen. In Laguna gibt es eine ganz besondere Symbiose zwischen den Delphinen und den lokalen Fischern: Die Delphine treiben die Fische direkt in die Netze der Fischer. Danach geht unsere Fahrt weiter ins Landesinnere. Wir erreichen das Hochplateau der Serra Catarinense – der Canyonlandschaft in der Nähe der Stadt Urubici. Es ist eine teilweise unberührte Landschaft, die vom Massentourismus noch nicht entdeckt wurde. Genießen Sie die warmherzige Gastfreundschaft der Einheimischen. 7. Tag: Trekking in der Canyonlandschaft der Serra Catarinense

Code 190Y21002

ab 1.755€ p.P.

Unterbringung 8x Pousada/Chalet (DZ), 2x Camping (2er Zelt), 2x Homestay (DZ bzw. Mehrbett)

Erleben Sie aktiv: Paradiesische Natur & Traumstrände

Wandern und Campen im Atlantischen Regenwald Canyoning inkl. Abseilen Wildwasserkajakexpedition Besichtigung der Delphine von Laguna Wanderung durch die Canyonlandschaft der Serra Catarinense Reiten am Strand und in den Dünen Kanufahrt im Naturschutzgebiet der Lagoa do Peri

ACTIVE

Verpflegung 12x F, 1x M, 6x LP, 12x A

Unsere heutige Wanderung führt uns auf 1.800 m hinauf. Besonders typisch für diese Region sind die Araukarien – ein Nadelbaum, der sogar die letzte Eiszeit überlebt hat. Vorbei an klaren Flüssen und Farnen geht es hinauf auf den Kamm des Canyons, von dem aus wir bei guter Sicht einen traumhaften Blick ins Tal haben. 8. Tag: Wildwasserkajakexpedition Heute erwartet uns ein weiteres Highlight: Ausgestattet mit Helm und Schwimmweste geht es mit dem Bulli zum Fluss, wo unsere Kajakexpedition beginnt. Auf dem ersten Kilometer machen wir uns mit den Paddeltechniken und Kommandos vertraut. Die Berge der Serra do Tabuleiro dominieren die Landschaft, und der Fluss bahnt sich den Weg durch eine unberührte Schlucht mitten im Regenwald. Die Wildwasserstrecken werden immer anspruchsvoller, kleine Fälle und technische Schwallstrecken der Klasse II und III wechseln sich ab mit kurzen Ruhigstrecken. Ein unvergessliches Erlebnis! Weiterfahrt auf die Insel der Magie: Florianopolis. 9. Tag: Ilha de Santa Catarina/ Florianopolis Tag zur freien Verfügung. Entspannen Sie am Strand oder erkunden Sie das kleine Fischerdorf Armação. 10. Tag: Wandern, Sandboarden und Reiten an Dünen & Strand Wanderung durch die weißen Dünen von Joaquina und Sandboarden. Am Nordostzipfel der Insel reiten wir auf ruhigen Pferden durch traumhafte Dünenlandschaft. 11. Tag: Kajakfahrt auf der Lagoa do Peri Die Kajakfahrt führt uns vorbei an Felsen, kleinen Seitenarmen und Zuflüssen aus dem Regenwald. 12. Tag: Ilha de Santa Catarina/Florianopolis Der letzte Tag steht Ihnen nochmal zur freien Verfügung. 13. Tag: Florianopolis Transfer zum Flughafen & Rückreise.

Tourbegleitung Deutschsprachige Reiseleitung Leistungen/Aktivitäten Regenwaldwanderungen inkl. Camping, Wildwasserkajaking, Canyoningtour, Besuch der Delphine von Laguna, Wanderung Serra Catarinense, Sandboarden und Reiten in den Dünen, Kajakfahrt Lagoa do Peri, Flughafentransfer ab/bis Florianopolis Teilnehmerzahl min. 4 - max. 10 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise) Anschlussprogramm Wünschen Sie noch mehr Abenteuer? Dann begeben Sie sich auf unsere „Amazonas Survival-Tour“ (Tourcode: 190Y41020). Oder erkunden Sie die pulsierende Metropole Rio de Janeiro.

BRASILIEN Atlantischer Regenwald Urubici Serra Catarinense

Estaleiro Florianopolis Tabuleiro NP AT L A N T I K

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

BRASILIEN

13 TAGE

www.moja-travel.net/qr/190Y21002

113


Mythos Amazonien Peru, Brasilien, Bolivien

22 TAGE

Anspruchsvolle Dschungeltour durch drei Länder mit Expeditionscharakter

• Tierbeobachtungen & Indianer im Manu- und Amarakeiri Nationalpark • Schamanen-Zeremonie im Tambopata NP • Amazonasstränden von Alter do Chão • Aufenthalt in entlegenen Dschungelsiedlungen • Flussexpeditionen mit Expeditionsbooten in Peru & Bolivien • Frachtschifffahrt auf dem Amazonas • Besuch der Amazonasmetropole Manaus

PERU | BRASILIEN | BOLIVIEN

1. Tag: Lima Am Abend findet die Expeditionsbesprechung statt. 2.-6. Tag: Dschungeltour Peru (Tierbeobachtungen & Matsiguenkas Indianer) im Manu- und Amarakeiri NP Flug nach Cuzco. Es geht auf wilden Off-Road Strecken mit dem Jeep über die mächtigen Hochanden in das dampfende Amazonasgebiet. Erkundung des Regenwalds zu Fuß und per Boot. Besuch von Indiodörfern 6.-7. Tag: Puerto Maldonado/Peru Vom Manu NP geht es auf abenteuerlichen Wegen nach Puerto Maldonado. 8. Tag: Schamanen-Zeremonie am Tambopata NP Möglichkeit während einer Zeremonie „Ayahuasca“ unter Kontrolle des Schamanen einzunehmen. Ayahuasca ist ein Getränk, das von den Schamanen benutzt wird, um mit der Welt der Geister zu kommunizieren. 9.-10. Tag: Flussexpedition Peru Es geht

Manaus

Santarem

Belém

BASIC

Code 177Y31011

ab 3.290€ p.P.

Unterbringung 10x Hotel (DZ), 3x sehr einfache Familienpension mit Gemeinschaftsdusche (DZ), 1x TapirBeobachtungsplattform im Dschungel ohne sanitäre Einrichtungen, 4x Dschungel-Siedlung in Feldbetten, 2x Kolonialhaus des Kautschukbarons, 1x Frachtschiff in Hängematten Verpflegung 21x F, 11x M, 13x A Transport Jeep, Boot, Pick-Up/LKW, Frachtschiff, Flugzeug Tourbegleitung deutsch- bzw. englischsprachige Expeditionsleitung ab Lima (bei 1-5 Pers. ab Cuzco) bis Belem (je nach Reisetermin), Naturführer, professioneller Koch, Bootsführer, Fahrer und Helfer im Dschungel Leistungen/Aktivitäten komplette Expeditionsausrüstung, Expeditionsküche usw. im Dschungel, alle Fahrten, Transfers, Exkursionen, Wanderungen wie beschrieben, Inlandsflüge (Lima-Cuzco / Porto Velho-Manaus) Teilnehmerzahl min. 1 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubuchertour) Hinweis/Sonstiges Dies ist keine normale „Rundreise“, sondern eine Expedition in ein touristisch unerschlossenes Gebiet. Toleranz und Aufgeschlossenheit gegenüber den Ureinwohnern und Mitreisenden, Anpassung sowie Flexibilität an teilweise ungewohnte Verhältnisse und Komfortverzicht sind erforderlich. An dieser Tour kann Jedermann/-frau teilnehmen, ohne besondere körperliche Vorraussetzungen. Anschlussprogramm Auch mit Vortour Cuzco & Machu Picchu (4 Tage) buchbar. Details gerne auf Anfrage.

Alter do Chão

BRASILIEN Porto Velho

PERU Lima

Puerto Maldonado Riberalta Manu NP

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

BOLIVIEN

Cuzco

114

in einen kleinen Seitenarm des Flusses, mitten durch tiefsten Dschungel, wo wir bis zu einem romantischen Dschungelsee fahren. 10.-12. Tag: Flussexpedition Bolivien Wir überqueren in Booten die Grenze nach Bolivien. Übernachtung bei Urwaldbauern. Es werden kleine Paranuss-Anbausiedlungen und sogar illegale Goldwaschanlagen besucht. 12.-14. Tag: Riberalta / Bolivien Im offenen Pick-Up durch den tiefen Dschungel weiter nach Riberalta. Überquerung einiger Flüsse auf abenteuerlichen Fähren. Übernachtung im Kolonialhaus des Kautschukbarons. 14.-15. Tag: Porto Velho / Brasilien Heute gelangen wir in das abgelegene Rondónia-Gebiet. Besuch des Eisenbahnmuseum aus Zeiten der Kautschukbarone, den Markt und den Hafen. 15.-17. Tag: Manaus Flug nach Manaus. Hier machen wir einen Bootsausflug zu den berühmten, gigantischen Seerosen und besuchen den riesigen Markt sowie die weltberühmte Oper. 17.-20. Tag: Frachtschifffahrt nach Santarem & Amazonas-Traumstrand in Alter do Chão Auf dem mächtigen Amazonas an Bord eines Holzfrachtschiffes - diese Fahrt garantiert ein einmaliges Erlebnis! Erholung an karibikähnlichem Strand. 20.-22. Tag: Flug nach Belém (Amazonasdelta) & Belém Nach dem Abstecher in die „Karibik“ Flug nach Belem. Auf einer Stadtrundfahrt lernen wir die Attraktionen der Stadt kennen. 22. Tag: Belem Heute heißt es Abschied nehmen. Transfer zum Flughafen.Individueller Rückflug.

Tambopata NP

www.moja-travel.net/qr/177Y31011


LATEINAMERIKA Brasilien, Peru

OVERLAND

Code 122Y60400

p.P. + Local Payment US$ 1.990

40 TAGE • • • • • • •

Overlandtour quer über den Kontinent vom Atlantik zum Pazifik

Naturschönheiten des Chapada dos Veadeiros Nationalpark Wildnis des Pantanal Weltkulturerbe Machu Picchu Rätselhafte Linien von Nazca Wüstenlandschaft der Huacachina Oase Bootstour zu den Ballestas Inseln Exkursion in den Amazonas Dschungel

1. Tag: Rio de Janeiro Individuelle Anreise im Laufe des Tages. Unser Gruppentreffen findet um 18 Uhr im Tourhotel statt. 2.-3. Tag: Ouro Preto Fahrt zu der schönen alten kolonialen Bergbaustadt Ouro Preto. Wegen ihrer barocken Altstadt gehört sie zum Weltkulturerbe. Der folgende Tag steht zur freien Verfügung. 4. Tag: Bush Camp Heute reisen wir weiter in nördliche Richtung. Wir werden den ganzen Tag unterwegs sein. 5. Tag: Cavalcante Wir erreichen die Stadt Brasilia und reisen weiter in Richtung Norden bis zur Stadt Cavalcante. Die Nacht verbringen wir in einem Dorf der Kalungas, einem nur selten besuchte Volksstamm. 6.-8. Tag: Chapada dos Veadeiros NP Wir fahren zum Chapada dos Veadeiros Nationalpark, wo wir zwei volle Tage verbringen, um die Landschaft und Tierwelt zu erkunden. 9. Tag: Brasilia Wir reisen nach Brasilia, der Hauptstadt Brasiliens und unternehmen eine geführte Besichtigungstour. 10.-11. Tag: Zentralbrasilien In den folgenden beiden Tagen legen wir eine Strecke von gut 1.300 Kilometern durch Zentralbrasilien zurück und reisen in das Pantanal. 12. Tag: Pocone Ankunft in der kleinen Stadt Pocone, Eingangstor zum Pantanal. 13.-15. Tag: Pantanal Wir erleben die Wildnis des Feuchtgebietes bei verschiedenen Aktivitäten, wie Reiten, Bootstouren, Kanufahrten und Wanderungen. 16.-19. Tag: Westbrasilien In den nächsten Tagen werden wir eine Entdeckungsreise in einem selten besuchten Teil des zentralen Brasiliens unternehmen. Unterwegs besuchen wir Orte wie Porto Velho. Unsere Reise führt uns über 2.000 km in Richtung der peruanischen Grenze. 20. Tag: Puerto Maldonado Wir überqueren die Grenze von Brasilien nach Peru und fahren zu unserem Tagesziel Puerto Maldonado. 21.-22. Tag: Amazonas Lodge Bootsfahrt zur Posada Amazonas Lodge. Die Lodge bietet hervorragende Möglichkei-

ten die Wildtiere des Amazonas, wie Affen, Papageien, Riesenotter, Kaimane und Wasserschweine zu sehen. Ein 30-Meter hoher Beobachtungsturm bietet einen spektakulären Blick auf die Weiten des Regenwaldes und des Tambopata River. Ausflug zum Tres Chimbadas See. Besuch einer Papagei Salzlecke und ethnobotanische Tour entlang eines Naturpfades. 23.-24. Tag: Cuzco Bootsfahrt nach Puerto Maldonado und Fahrt in Richtung Cuzco. Erkunden Sie am folgenden Tag die vielen barocken Kirchen und alten Tempel, die das Stadtbild prägen. Vorbesprechung für unsere bevorstehende Trekkingtour. 25.-28. Tag: Inca Trail/Quechua Community Trek/ Ollantaytambo Die nächsten vier Tag verbringen wir in den Anden. Wir beginnen mit einer Tour durch das Heilige Tal, bevor wir uns entweder auf den Community Trek oder den klassischen Inca Trail begeben. 29. Tag: Machu Picchu/Cuzco Heute trifft die Gruppe wieder zusammen. Führung mit einem lokalen Experten durch die Ruinenstadt Machu Picchu. Anschließend Freizeit, um den Komplex auf eigene Faust zu erkunden. Rückkehr nach Cuzco 30. Tag: Cuzco Tag zur freien Verfügung. 31. Tag: Raqchi Unser heutiges Ziel ist Raqchi und wir verbringen die Nacht bei einer lokalen Gastfamilie. Während unseres Aufenthaltes erhalten wir einen echten Einblick in das dörfliche Leben und die Kultur und Sitten der Bewohner. 32.-33. Tag: Chivay/Colca Canyon Wir reisen weiter in das 440 km entfernte Chivay, Ausgangspunkt für unseren Ausflug zum Colca Canyon. Es gibt es wohl keinen besseren Ort, um die majestätischen Kondore zu sehen. 34.-35. Tag: Arequipa Wir reisen weiter nach Arequipa. Der folgende Tag steht zur freien Verfügung. 36. Tag: Puerto Inca Unsere Overland-Tour erreicht heute den Pazifik un die Stadt Puerto Inca in einer wunderschönen Bucht an der peruanischen Küste. 37. Tag: Nazca Fahrt nach Nazca. Unterwegs werfen wir von einer Aussichtsplattform einen Blick auf die rätselhaften Linien von Nazca. Besuch des Chauchilla Friedhof. 38. Tag: Paracas National Reserve Besuch der Oase Huacachina. Hier können wir die dramatische Wüstenlandschaft bewundern. Am Nachmittag reisen wir weiter zum Naturschutzgebiet Paracas. 39. Tag: Ballestas Inseln - Lima Bootstour zu den Ballestas Inseln. Anschließend Fahrt nach Lima. 40. Tag: Lima Heute endet unsere Abenteuerreise. Individuelle Rückreise.

ab 2.130€

Unterbringung 14x Hotel, 14x Camping, 7x Bush Camp, 2x Dschungel-Lodge, 1x Hostel, 1x Homestay Verpflegung 3 Mahlzeiten pro Tag beim Camping enthalten (Trip Kitty beachten) Transport Overland-Truck, Boot, Zug Tourbegleitung Englischsprachiger Tourguide, Fahrer Leistungen/Aktivitäten Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen inkl. Eintritts- und Nationalparkgebühren gemäß Programm, komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack) Teilnehmerzahl min. 4 - max. 22 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Hinweis Zusätzlich zum Tourpreis fällt ein Trip Kitty an, ein vor Ort zahlbarer Beitrag zur Gemeinschaftskasse, von dem Mahlzeiten und Aktivitäten bezahlt werden. Variante Wir bieten auch eine ähnliche Tour an, die von Rio über Iguassu, Paraguay und Bolivien nach Lima führt: „South American Dreams“ (Tourcode: 132A10165).

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

BRASILIEN | PERU

Brasilien & Peru Entdeckerreise

www.moja-travel.net/qr/190Y21002

115


TOUR KANADA / USA Gold Rush Tour - Im Land der Mitternachtssonne Alaska & Yukon Highlights Alaska Adventure Von den Rockies zum Polarkreis Coastal Wilderness Explorer Kanadas Westen & Inside Passage Best Of Yukon & Alaska - Selbstfahrerreise Alaska & Yukon Explorer Kanada Aktivreise - Rocky Mountains & Kanutour Naturerlebnis Westkanada & Vancouver Island Western Dream USA intensiv: Nationalparks des Nordwestens Best of the West Abenteuer Atlantik

116

CODE

DAUER SEITE

187Y21005 187Y21011 139G10077 160A10005 187Y41001 187Y31023 187Y31017 187Y31007 160A10001 160A10006 139G10073 139G10057 139G10064 139G10079

22 Tage 22 Tage 13 Tage 21 Tage 14 Tage 12 Tage 15 Tage 14 Tage 14 Tage 20 Tage 13 Tage 14 Tage 18 Tage 12 Tage

118/119 120/121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133


NORD AMERIKA

„Die Reise war ein unvergessliches Erlebnis. Wir haben so viel gesehen und erlebt. Alles hat wunderbar geklappt. Ein dickes Lob für die Organisation. Ich hatte eine wunderschöne Zeit in Kanada.“ Kanada: „Kanada Aktivreise - Rocky Mountains & Kanutour“, J. Kaiser (August 2010)

117


GOLD RUSH TOUR IM LAND DER MITTERNACHTSSONNE USA, Kanada

22 TAGE • • • • • • • • •

USA | KANADA 118

Camping-Abenteuer mit Kanutour auf dem Teslin River

Atemberaubende Natur in Yukon und Alaska 9-tägige Kanutour Teslin & Yukon River Camping abseits der Zivilisation Dempster Highway Goldgräberstadt Dawson City Rafting auf dem Tatshenshini River Fährfahrt durch den Lynn Fjord Besuch des Kluane Nationalparks Wanderungen in den spektakulären Tombstone Mountains

1. Tag: Ankunft Whitehorse Herzlich Willkommen im Yukon. Transfer vom Flughafen zum Hotel. Hier erfolgt das Treffen mit dem Tourguide und das Informationsgespräch zur Tour. Übernachtung im Hotel in Whitehorse. 2.-10. Tag: Kanutour auf Teslin- und Yukon River Schon zu Beginn erwartet uns ein Highlight! Die Tour startet ganz im Stile der alten Entdecker und Abenteurer auf einer der klassischen historischen Reiserouten: Mit dem Kanu paddeln wir zunächst auf dem Teslin River und später auf dem weltberühmten Yukon River in Richtung Dawson City, dem Lockruf des Goldes folgend. Abseits der Zivilisation folgen wir den Spuren der Geschichte. Von Whitehorse fahren wir zunächst über den Alaska Highway bis Johnsons Crossing, wo unsere neuntägige Kanutour mit einer ausführlichen Einweisung beginnt. Etwa 360 km legen wir in den nächsten Tagen mit unseren Booten auf den legendären Flüssen zurück. Wir paddeln vorbei an alten, verlassenen Siedlungen und dringen in eine grandiose Wildnis vor. Immer wieder werden wir unterwegs an die Geschichte des großen Goldrausches erinnert. Wir erleben während dieser Tage Wildnis hautnah und übernachten unterwegs in selbst aufgebauten Zeltcamps am Ufer des mächtigen Stromes. Mit etwas Glück bereichert ein frisch gefangener Fisch unsere Speisekarte. Am Abend erzählt unser Guide am knisternden Lagerfeuer spannende Geschichten über die Legenden des Yukon. Hier im Busch können wir vielleicht einen riesigen Elchbullen mit seinen mächtigen Schaufeln oder gar einen Grizzlybären zu Gesicht bekommen. Niemals wird es langweilig und überall gibt es Neues zu entdecken.

10. Tag: Carmacks – Dempster Highway Unser Van holt uns heute nach Beendigung der Kanutour am Fluss in Carmacks ab und es geht weiter über den Klondike Highway in Richtung Norden. Besichtigen werden wir unterwegs die gewaltige Stromschnelle „Five-FingerRapids“. Am frühen Abend erreichen wir den Dempster Highway. Diese berühmte Schotterpiste ist die einzige Straßenverbindung bis hoch hinauf ans Polarmeer. Am Fuße der Tombstone Mountains schlagen wir unsere Zelte auf einem herrlich gelegenen Campingplatz auf. 11. Tag: Tombstone Mountains Heute unternehmen wir eine spektakuläre Tageswanderung in dieser einzigartigen Umgebung. Es ist ein unvergessliches Erlebnis in der Tundra und Gebirgslandschaft. Die Tombstone Mountains haben eine unverwechselbare Keilform und dienten deshalb schon seit jeher als unverwechselbare Landmarke für die frühen Entdecker und Trapper. Das schwarze Basaltgebirge erscheint dem Betrachter hier beinahe wie eine bizarre Mondlandschaft. Nach Beendigung der Wanderung kehren wir zurück zu unserem Camp. 12. Tag: Dempster Highway - Dawson City Das Abenteuer geht weiter! Wir verlassen den Dempster Highway und erreichen Dawson City, die legendäre Goldgräberstadt am Zusammenfluss von Yukon und Klondike River. Dieser Ort war damals das ersehnte Ziel der Stampeder. Auch heute noch wird in der historischen Stadt - wie zur Jahrhundertwende - nach Gold gegraben. Nach einer erfrischenden Dusche stürzen wir uns ins Nachtleben und besuchen bestimmt auch das berühmte Casino Diamond Tooth Gerties mit Spieltischen und Cancan-Dance-Girls. 13. Tag: Dawson City Heute erkunden wir die legendäre Goldgräberstadt an der Mündung des Klondike River. Wir besichtigen den Bonanza Creek, wo als erstes die sagenhaften Nuggets entdeckt wurden. Natürlich versuchen auch wir unser Schürfglück beim Goldwaschen in einer echten Goldmine. Dann statten wir der Jack London Cabin einen Besuch ab. Der Hausberg von Dawson City, der Midnight Dome sowie das Goldgräbermuseum stehen ebenfalls auf dem Programm. Anschließend ist genug Zeit, um durch den kleinen Ort mit seinen teils noch originalen, teils liebevoll restaurierten hübschen Gebäuden zu streifen.

Wer möchte, besucht abends das Palace Grand Theatre mit Musical-Entertainment im Stil der Jahrhundertwende (optional). 14. Tag: Dawson City – Top of the World Highway Mit der Fähre überqueren wir heute den Yukon River und setzen unsere Reise über den „Top of the World Highway“ fort. Eine der schönsten und spektakulärsten Höhenstraßen Nordamerikas. Wir durchfahren alpine Hochplateaus und erleben eine einzigartige hügelige Landschaft mit borealem Nadelwald und Tundra. Wir überqueren den höchst gelegenen Grenzübergang zwischen Kanada und den USA am Little Gold Creek. Auf dieser Strecke passieren wir so sonderbar klingende Ortschaften wie Chicken, Action Jackson oder Jack Wade Camp. Übernachtung auf einem schönen Campingplatz in Alaska. 15. Tag: Kluane, Sheep Mountain Unsere Fahrt führt weiter über den Alaska Highway bis ins Gebiet des Kluane Nationalparks und entlang am malerischen Ufer des riesigen Kluane Lakes. Wir besuchen das Sheep Mountain Visitor Center. In den umliegenden Bergen bestehen beste Chancen, einige der seltenen und scheuen schneeweißen Dallschafe zu Gesicht zu bekommen. 16. Tag: Sheep Mountain - Haines Junction Der Kluane Nationalpark ist nicht nur der größte Nationalpark Kanadas, sondern beherbergt neben einer vielfältigen Tierwelt auch das größte zusammenhängende nicht-polare Gletschergebiet der Erde. Bis heute ist dieser gewaltige Nationalpark noch weitestgehend unerschlossen und unberührt. Wir schlagen unsere Zelte für zwei Nächte in dieser Region auf. 17. Tag: Haines Junction Von der kleinen Ortschaft Haines Junction aus, die unmittelbar am Fuße des Parks liegt, bestehen hervorragende Möglichkeiten, diese landschaftlich reizvolle Gegend bei einer Wanderung zu erkunden. Der heutige Tag ist komplett dafür vorgesehen. Mit dem Buschflugzeug kann man einen schönen Rundflug über den Park und seine Eisfelder erleben (optional). 18. Tag: Kluane NP - Tatshenshini River Unser nächstes Abenteuer steht heute bevor: Wir verbringen einen atemberaubenden Tag beim Rafting auf dem Wildwasser des weltberühmten Tatshenshini Rivers. Sämtliche zusätzliche Ausrüstung, die wir für dieses spritzige und spannende Abenteuer benötigen, wird uns zur Verfügung gestellt. Nach der rasanten Fahrt schlagen wir unsere Zelte in der Nähe der malerischen Million Dollar Falls auf.


NORDAMERIKA

ACTIVE

Code 187Y21005

ab 2.550€ p.P.

Unterbringung 19x Camping (2-Personen-Zelt), 2x Hotel (DZ) Verpflegung keine Mahlzeiten enthalten; jeder Teilnehmer zahlt 75 CAD pro Woche in die gemeinsame Essenskasse Transport Van, Fähre, Kanu Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter (eventuell zusätzlich deutschsprachiger Reiseleiter bei einigen Touren)

Highlight der Tour (optional) ist die Fahrt mit der historischen Eisenbahn auf einer Strecke quasi parallel zum beschwerlichen Chilkoot Trail. Wie vor hundert Jahren geht es hinauf zum White Pass. Auf der einen Seite tiefe Abhänge, auf der anderen Seite steile Bergklippen. Holzbrücken führen über schwindelerregende Schluchten. Weiter geht es in unserem Van auf eindrucksvoller Fahrt durch ständig wechselnde Landschaft in Richtung Whitehorse. Unterwegs stoppen wir noch an der Carcross Desert – der kleinsten Wüste der Welt - und natürlich werden wir auch den Emerald Lake bestaunen können. Hotelübernachtung in Whitehorse. 22. Tag: Whitehorse - Abreise Heute endet unsere Abenteuerreise und mit vielen frischen Eindrücken verabschieden wir uns. Transfer zum Flughafen bzw. Beginn des individuellen Anschlussprogramms.

YUKON Dawson City

Carmacks

PA Z I F I K

Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise) Hinweis Erfahrungen in Camping und Paddeln sind von Vorteil aber nicht erforderlich. Diese Touren sind für Paddel-Anfänger sowie für bereits erfahrene Paddler gleichermaßen geeignet. Gemäßigte Wanderungen mit leichtem Tagesrucksack, Kurse und Aktivitäten sind auch für Anfänger geeignet, vorgeschriebene Ausrüstung ist inklusive.

Yukon River/ Teslin River Whitehorse

Kluane NP Tatshenshini River

Teilnehmerzahl min. 3 - max. 12 Personen

Skagway Haines

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

USA | KANADA

19. Tag: Million Dollar Falls - Haines Es geht weiter in Richtung Süden bis an die Pazifikküste nach Haines/Alaska. Mit Überqueren des Küstengebirges erreichen wir hier eine völlig andere Klimazone. Hier passieren wir das Tal des Bald Eagles. Zu bestimmten Jahreszeiten findet man hier eine hohe Konzentration von Weißkopfseeadlern. Wir verbringen den Tag in dieser landschaftlich reizvollen Gegend vor der gewaltigen Gebirgskulisse der schneebedeckten Chilkat Mountain Range. Haines gilt als eines der Zentren der Indianerkultur. Auch heute noch spielen die Tlingit-Indianer eine wichtige Rolle. Lohnend ist ein Besuch des Theaters, in dem auch traditionelle indianische Zeremonietänze gezeigt werden. Sehenswert sind die im viktorianischen Stil gebauten alten Kapitänshäuser. 20. Tag: Haines - Skagway Von Haines aus starten wir mit der Fähre durch die bizarre Welt des Lynn Fjords. Unterwegs können wir Seeotter, Papageientaucher, Seelöwen und sogar Wale sichten. Wir erreichen Skagway, einst das Tor zum größten Goldrausch aller Zeiten. Hier landeten vor über 100 Jahren die meisten der Goldsucher mit Ihren Schiffen aus dem Süden und wähnten sich schon am Ziel ihrer Träume. Fast die komplette Ortschaft steht heute unter Denkmalschutz. Auch wir besuchen eine der Bars, am besten gleich den „Red Onion Saloon“ und lassen uns bei Live-Musik und einem Drink in die Stimmung der alten Goldgräberzeit zurückversetzen. 21. Tag: Skagway - Whitehorse Nach einem Bummel durch die historische Altstadt von Skagway machen wir einen Abstecher zum Chilkoot-Trail. Diesen Gebirgspass mussten die Stampeder damals wegen der umfangreichen Ausrüstung und des mitzuführenden Proviants mehrfach bewältigen. Ein weiteres

Leistungen/Aktivitäten geführte Kanutour auf dem Teslin River inkl. Kanuund Campingausrüstung, Nationalparksgebühren, Fährfahrt Haines-Skagway, Rafting auf dem Tatshenshini River, geführte Wanderungen Kluane NP und Tombstone Mountains, Dawson City: Führung inkl. Goldwaschen, Eintrittsgeld Casino und Goldgräbermuseum, Flughafentransfers Whitehorse

www.moja-travel.net/qr/187Y21005

119


ALASKA & YUKON HIGHLIGHTS USA, Kanada

22 TAGE • • • • • •

USA | KANADA 120

Geführte Camping-Rundreise in Yukon und Alaska

Spektakuläre Landschaften und Nationalparks Tierparadies Denali Nationalpark Gletscherwelt im Prince William Sound Goldfelder am Klondike Wildniswanderungen in einmaligen Gebieten Goldgräberstadt Dawson City

1. Tag: Ankunft Whitehorse Individuelle Anreise nach Whitehorse. Transfer vom Flughafen zum Hotel. Kennenlernen Ihrer Mitreisenden und Informationsgespräch mit dem Reiseleiter. Hotelübernachtung in Whitehorse. 2. Tag: Whitehorse - Skagway, Alaska Nachdem wir uns am Vormittag einen kleinen Überblick über die Hauptstadt des Yukon verschafft haben, geht es auf zu unserer große Abenteuerrundreise mit der ersten Fahretappe bis nach Skagway. Unterwergs stoppen wir an der Carcross Desert - der kleinsten Wüste der Welt – und natürlich werden wir auch den Emerald Lake bestaunen können. Skagway, einst das Tor zum größten Goldrausch aller Zeiten und heute unter Denkmalschutz. Zum Bummel durch die historische Altstadt von Skagway mit vielen noch original erhaltenen Relikten gehört auch ein Abstecher zum Startpunkt des berüchtigten ChilkootTrail. Abends lockt der Besuch einer der historischen Bars. Lassen Sie sich in die Stimmung der alten Goldgräberzeit zurückversetzen. 3. Tag: Skagway - Haines Von Skagway aus starten wir mit der Fähre durch die bizarre Welt des Lynn Fjords bis wir schließlich die Hafenstadt Haines in Alaska erreichen. Wir verbringen den Tag in dieser landschaftlich so reizvollen Landschaft vor der gewaltigen Gebirgskulisse der schneebedeckten Chilkat Mountain Range. Sehen Sie Totem-Schnitzern der Tlingit-Indianer bei der Arbeit zu. Es lohnt auch der Besuch des nahen Theaters, in dem auch traditionelle indianische Zeremonietänze gezeigt werden. 4. Tag: Haines - Haines Junction In Richtung Norden reisend, entlang am Chilkat River, passieren wir das Tal des Bald Eagles. Zu bestimmten Jahreszeiten sammeln sich hier die Weißkopfseeadler in unglaublicher Menge. Nach Überqueren des Chilkat Passes geht es vorbei an den Million Dollar Falls durch

urwüchsige Landschaft entlang des Tatshenshini Rivers. Einen Stopp legen wir ein in Klukshu Village, wo heute noch Indianer zu bestimmten Zeiten dem Lachsfang auf traditionelle Weise nachgehen. 5.-6. Tag: Kluane Nationalpark Haines Junction befindet sich unmittelbar am Fuße des Kluane Nationalpark. Dieser Park ist nicht nur der größte Nationalpark Kanadas, sondern er beherbergt neben einer vielfältigen Tierwelt auch das größte zusammenhängende Gletschergebiet der Erde - von Süd- und Nordpol einmal abgesehen. Diese zwei Tage sind komplett dafür vorgesehen einen kleinen Einblick in dieses imposante Gebiet zu bekommen. Von unserem Basiscamp aus starten wir zu geführten Wanderungen in diese phantastische Umgebung. Spektakuläre Rundflüge mit einem Helikopter über die imposante Gletscherwelt des Parks sind möglich (optional). 7. Tag: Haines Junction - Tok Entlang am malerischen Ufer des riesigen Kluane Lake setzen wir unsere Reise fort. Wir stoppen am Sheep Mountain Visitor Center und können hier eine kleinere Wanderung unternehmen. In den umliegenden Bergen bestehen hervorragende Chancen, einige der seltenen schneeweißen Dallschafe zu Gesicht zu bekommen. 8. Tag: Tok - Valdez Die heutigen Etappe führt über den Glenn Highway entlang an zahllosen Flüssen, Seen und Gletschern vorbei am imposanten Wrangell St. Elias Nationalpark. Später geht es weiter über den Richardson Highway in südliche Richtung an die Pazifikküste bis zur kleinen Hafenstadt Valdez. Spektakulär ist die Überquerung des Küstengebirges über den Thompson Pass mit seinen direkt an der Straße gelegenen tosenden Wasserfällen. Valdez, von alpiner Umgebung eingerahmt, wird von seinen Bewohnern auch Little Switzerland genannt. Hier endet auch die berühmte Trans-Alaska Pipeline. 9. Tag: Valdez - Whittier - Seward Mit der Fähre geht es durch den Prince William Sound. Zweifellos einer der landschaftlichen Höhepunkte Alaskas. Vorbei an kalbenden Gletschern, von denen der Columbia-Gletscher wohl einer der spektakulärsten ist, führt die Seeroute nahe an der Pazifikküste entlang. Mit ein wenig Glück bekommen Sie neben den putzigen Seeottern und den Papageientauchern auch Seelöwen oder

sogar Wale vor die Kamera. Wieder an Land lockt ein Besuch des Portage Gletschers. Weiter geht es Richtung Süden auf die Halbinsel Kenai Peninsula. Die Landschaft hier ist gekennzeichnet durch eine üppige Vegetation. 10. Tag: Seward Neben der Möglichkeit zu einer Wanderung in der herrlichen Gegend um Seward stehen heute einige attraktive fakultative Optionen zur Auswahl, z.B. die Kenai Fjords Tour, einem Schiffsausflug in den Kenai Fjords Nationalpark. Natürlich einschließlich des atemberaubenden Gefühls, sich in die Nähe der ins Meer kalbender Gletscher zu wagen! Lohnenswert ist auch ein Besuch des Alaska SeaLife Centers. 11. Tag: Seward - Anchorage Wir fahren in Richtung Norden auf der Kenai Halbinsel, später entlang des Turnagain Meeresarmes nach Anchorage. Wir halten Ausschau nach den weißen Beluga-Walen, die hier recht häufig zu sehen sind! Der Nachmittag in der größten Stadt Alaskas steht für Erkundungen und Besichtigungen zur freien Verfügung. Es gibt viele interessante Dinge zu entdecken: Der Lake Hood mit dem größten Flugplatz für Wasserflugzeuge oder der Besuch einer der vielen Kneipen und Microbreweries - kleine Hausbrauereien mit den verschiedensten Biersorten. 12. Tag: Anchorage - Denali NP Wir verlassen die Küstenregion am Pazifik und fahren über den George Parks Highway nordwärts in Richtung Denali Nationalpark. Unterwegs durch atemberaubende Landschaft bietet sich ein ständig wechselndes Panorama mit Gletschern in der Ferne und Biberdämmen im nahen Fluss. Beste Möglichkeiten das gemeinsame Abendessen mit einem selbst geangelten Fisch zu bereichern. Übernachtung auf einem Campground direkt am Parkeingang. 13.-14. Tag: Denali NP Auf Wanderungen und Touren geht es tief hinein in eine der sehenswertesten Landschaften Nordamerikas. Bei gutem Wetter erblicken wir den majestätischen Mount McKinley, mit 6193 m die höchste Erhebung der USA. Mit ein wenig Glück kann man Wölfe, Elche, Karibus und Grizzly-Bären sehen. Shuttle-Busse bringen Besucher bis zum Wonder Lake, den größten See der Umgebung. 15. Tag: Denali NP - Fairbanks Zurück auf dem Highway mit einem Zwischenstopp in Nenana und der Möglichkeit zum Besuch des Alaska Railroad Museums, erreichen wir gegen Mittag Fairbanks. Die Stadt liegt weniger als 200 km vom Polarkreis entfernt. Erkunden Sie die lokalen Sehenswürdigkeiten und die nähere Umgebung.


NORDAMERIKA

CLASSIC

Code 187Y21011

ab 2.670€ p.P.

Unterbringung 19x Camping (2-Personen-Zelt), 2x Hotel (DZ) Verpflegung keine Mahlzeiten enthalten; jeder Teilnehmer zahlt 75 CAD pro Woche in die gemeinsame Essenskasse Transport Van, Fähre Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter (eventuell zusätzlich deutschsprachiger Reiseleiter bei einigen Touren)

einem herrlichen Campground am Fuße des Tombstone Mountains gelegen. 20. Tag: Tombstone Mountains Eine spektakuläre Tageswanderung unternehmen wir in dieser so einzigartigen Gebirgslandschaft. Die Tombstone Mountains haben eine unverwechselbare Keilform und dienen schon seit jeher als unverwechselbare Landmarke. Das schwarze Basaltgebirge erscheint dem Betrachter wie eine bizarre Mondlandschaft. 21. Tag: Dempster Highway - Whitehorse Unterwegs über den Klondike Highway führt unsere letzte Fahretappe zurück nach Whitehorse und wir werden wiederholt den mächtigen Yukon River sehen. Natürlich besichtigen wir auch die gewaltige Stromschnelle FiveFinger-Rapids. Kleinere Ortschaften erinnern unterwegs immer wieder an die Zeit des großen Goldrausches. Hotelübernachtung in Whitehorse. 22. Tag: Abreise Whitehorse Die Provinzhauptstadt des Yukon bietet am letzten Tag noch eine Fülle von Ausflugsmöglichkeiten. Transfer zum Flughafen Whitehorse. Rückflug oder individuelles Anschlussprogramm.

ALASKA Fairbanks Denali NP

Y U KO N

Tok

Whittier

Valdez Seward

Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise) Hinweis Erfahrungen in Camping sind von Vorteil aber nicht erforderlich. Gemäßigte Wanderungen mit leichtem Tagesrucksack, Kurse und Aktivitäten sind auch für Anfänger geeignet, vorgeschriebene Ausrüstung ist inklusive.

Dawson City

Whitehorse Anchorage

Teilnehmerzahl min. 6 - max. 12 Personen

Kluane NP Haines Junction

PA Z I F I K

Skagway Haines

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

USA | KANADA

16. Tag: Fairbanks - Tok Südwärts durch schöne Landschaft vorbei an zahllosen Flüssen und Seen gibt es heute ein Wiedersehen mit der Trans-Alaska-Pipeline. Wir stoppen in North Pole, dem Wohnsitz von Santa Claus, wo das ganze Jahr über Weihnachten zu sein scheint. In Delta Junction beginnt der insgesamt 2.400 km lange Alaska Highway. Ein Besuch des Visitor Centers ist fest vorgesehen. In Tok lockt noch die Möglichkeit des Besuchs einer SchlittenhundeVorführung. 17. Tag: Tok - Dawson City Wir setzen unsere Fahrt fort über den „Top of the World Highway“, eine der schönsten und spektakulärsten Höhenstraßen Nordamerikas. Wir durchfahren alpine Hochplateaus und erleben eine einzigartige hügelige Landschaft. Den höchst gelegenen Grenzübergang zwischen Kanada und den USA passieren wir am Little Gold Creek. Am frühen Abend erreichen wir den Yukon River. 18. Tag: Dawson City Mit einer kleinen Fähre setzen wir nach Dawson City über. An der Mündung des Klondike River in den Yukon gelegen, wird in diesem historischen Städtchen noch heute - wie zur Jahrhundertwende - nach Gold gegraben. Wir besichtigen den berühmten Bonanza Creek und die Jack London Cabin. Auch ein Ausflug zum Hausberg von Dawson City und dem sehenswerten Goldgräber-Museum steht auf dem Programm. Abends besuchen wir „Diamond Tooth Gerties“. 19. Tag: Dawson City - Dempster Highway Wir verlassen die Goldfelder am Klondike und setzen unsere Reise fort auf dem Dempster Highway. Diese berühmte Schotterpiste ist die einzige Straßenverbindung hoch hinauf nach Inuvik am Polarmeer gelegen und insgesamt über 730 Kilometer lang. Wir übernachten auf

Leistungen/Aktivitäten Flughafentransfers Whitehorse, Campinggebühren, Nationalparksgebühren, Fährfahrt Skagway-Haines, Fährfahrt Prince William Sound, Führung inkl. Goldwaschen in Dawson City, geführte Wanderungen in Kluane NP und Tombstone Mountains, Eintrittsgeld Casino und Goldgräbermuseum

www.moja-travel.net/qr/187Y21011

121


ALASKA ADVENTURE USA

13 TAGE • • • • •

USA 122

1. Tag: Anchorage – Kachemak Bay Unsere Tour startet am frühen Morgen in Anchorage. Wir reisen in den Süden nach Homer, von wo aus wir mit einem Boot zu unserem Luxus-Wildnis-Camp mit Blick auf die Kachemak Bucht gebracht werden. Umgeben von den zauberhaften Kenai Mountains, ist dies ein ideales Plätzchen für unseren zweinächtigen Aufenthalt. 2. Tag: Kachemak Bay Inmitten dieses abgelegen Paradieses in einer unbeschreiblichen Wildnis, erleben Sie heute ein wahres Alaska-Abenteuer. Der Tag ist vollgepackt mit Aktivitäten, wie Sea-Kajaking, Mountain Biking, Wandern und Relaxen am Strand. Sie können aus einer der angebotenen Aktivitäten frei wählen. 3.-4. Tag: Kenai Fjords Nationalpark Wir setzen unsere Reise zu dem farbenfrohen Fischerdorf Seward, dem Tor zum Kenai Fjords Nationalpark, fort. Wandern Sie zum Exit-Gletscher, einem 800 Meter breiter Eisstrom oder angeln Sie in den Gewässern der Resurrection Bay. Sie können auch eine großartige Bootstour im Kenai Fjords Nationalpark unternehmen. Erfreuen Sie sich an den spektakulären Aussichten auf die Kenai Mountains und halten sie Ausschau nach der vielfältigen maritimen Tierwelt, wie Killerwalen, Seelöwen, Robben und Seeottern. 5.-6. Tag: Valdez Mit der Fähre geht es heute durch den atemberaubend schönen Prince William Sound, zweifellos einer der weiteren landschaftlichen Höhepunkte Alaskas. Vorbei an kalbenden Gletschern, von denen der Columbia-Gletscher wohl einer der spektakulärsten ist, führt die Route nahe an der Pazifikküste entlang. Mit ein wenig Glück bekommen Sie neben den putzigen Seeottern und den Papageientauchern auch Seelöwen oder sogar Wale vor die Kamera. Nach der grandiosen Fährfahrt erreichen wir den kleinen Hafenort Valdez. Der nächste Tag steht Ihnen vollständig zur freien Verfügung. Erleben Sie unvergessliche Momente bei optionalen Aktivitäten, wie z.B. Kajakfahren am

ACTIVE

Code 139G10077

ab 2.159€ p.P.

Unterbringung 9x Camping (2er-Zelte), 2x Deluxe Wilderness Camp (DZ), 1x Hotel (DZ)

Erlebnisreise durch die unberührte Wildnis Alaskas

Fährfahrt durch den Prince Wiliam Sound Zwei Nächte im komfortablen Wildniscamp auf der Halbinsel Kenai Wildnis des Wrangell-St Elias Nationalparks Zwei volle Tage im Denali Nationalpark Vielfältige Aktivitäten: u.a. Wandern, Kajaking und Bootstouren

Verpflegung 11x F, 10x M, 11x A

Fuße des Shoup Gletschers oder des größeren Columbia Gletschers. 7.-8. Tag: Wrangell-St. Elias Nationalpark Wir reisen über den Thompson Pass in das Herz des Wrangell-St. Elias Nationalparks. Der größte Nationalpark des Landes grenzt an Kanadas Yukon-Gebiet und hat zahlreiche Superlative aufzuweisen. Hier befinden sich Gletscher, die fünfmal die Größe Manhattans haben sowie 9 der 16 höchsten Gipfel von Nordamerika. Wir campen am Ufern des Kennecott Flusses, im Schatten des Mount Blackburns mit einer wunderschönen Aussicht auf den Root Gletscher. Der nächste Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. 9. Tag: Alaska Range Heute machen wir sich auf den Weg ins Herz der Alaska Gebirgskette. Genießen Sie hier die ruhigen Seen der Tundra und halten Sie Ausschau nach grasenden Karibus. Die Region ist ein El Dorado für Vogelbeobachtungen und viele verschiedene Arten können gesichtet werden. Es gibt auch die Chance die Angelschnur auszuwerfen und dem See einen Fisch abzutrotzen. Sie können Wanderungen unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade unternehmen oder einfach nur die friedliche Landschaft genießen und entspannen. 10.-12. Tag: Denali Nationalpark Fahrt zum Denali Nationalpark. In ursprünglicher Wildnis leben hier am Fuße des höchsten Berges von Nordamerika die „Big Five“: Grizzly, Karibu, Moose (amerikanischer Elch), Wolf und Dall-Schaf. Wir verbringen zwei Tage im Denali und Sie können verschiedene Outdoor-Aktivitäten unternehmen. Am darauffolgenden Tag unternehmen wir eine inkludierte Tagestour mit dem Shuttlebus in den Denali Nationalpark. 13. Tag: Anchorage Rückkehr nach Anchorage. Die Reise endet am späten Nachmittag.

Transport Minivan, Fähre Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter Leistungen/Aktivitäten Ausflüge und Aktivitäten lt. Programm, komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Campinggebühren, Nationalparkgebühren, Fährfahrt Prince William Sound Teilnehmerzahl min. 5 - max. 13 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Anschlussprogramm Lust auf Bärenbeobachtung? Gerne organisieren wir Ihnen einen Tagesausflug mit einem Wasserflugzeug zu einem bevorzugten Revier der Bären. Auf Wunsch sind auch mehrtägige Touren zu entlegeneren Gebieten buchbar. Preise und Details gerne auf Anfrage.

ALASKA

Denali NP

Anchorage Homer

Alaska Range

Valdez

Wrangell-St. Elias NP

Kenai Fjords NP

Deluxe Wilderness Camp

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

PA Z I F I K

www.moja-travel.net/qr/139G10077


NORDAMERIKA

VON DEN ROCKIES ZUM POLARKREIS Kanada

ACTIVE

Code 160A10005

ab 2.195€ p.P.

Unterbringung 18x Camping (2er-Zelt), 2x Hotel (DZ)

• • • • •

Campingreise durch den kanadischen Nordwesten

Wanderungen in den Nationalparks Banff und Jasper Fahrt entlang des Dempster und Cassiar Highways Überquerung des Polarkreises Erleben der Mitternachtssonne Intensives Naturerlebnis & Tierbeobachtungen

1. Tag: Calgary Individuelle Anreise nach Calgary. 2. Tag: Calgary - Banff Nationalpark (170 km) Mit dem Bus in den Banff Nationalpark. Am Nachmittag Bergwanderung auf einem der vielen Pfade um den Banff. 2-3h Wanderzeit. 3. Tag: Banff Nationalpark Heute ist eine längere Wanderung geplant. Insgesamt sind es max. 18 km mit bis zu 655 Hm bis auf 2.330 m Maximalhöhe. Wanderzeit bis zu 7h. 4. Tag: Jasper Nationalpark (285 km) Lake Louise in hochalpiner Postkartenlandschaft, dann immer höher an die Gletscher der Columbia Icefields und hinunter in den Jasper Nationalpark. 5. Tag: Jasper Nationalpark Halbstündige Fahrt hinauf zum malerischen Maligne See und Wanderung bis über 2.300 m Höhe. Wanderzeit 4h. 6. Tag: Fort St. James (525 km) Sie folgen dem Tal des Frazer River in die Holzfällerstadt Prince George. Abstecher in den Fort St. James Nationalpark. Camping am Ufer des Stuart Sees. 7. Tag: Fort St. James Entspannung am See oder 12 km geführte Rundwanderung hinauf zu einem der Gipfel. Wanderzeit 4-6h. 8. Tag: New Hazelton (380 km) Burns Lake, Houston und Smithers lassen wir auf der heutigen Nordwest-Route hinter uns. Zeltplatz bei Ksan. 9. Tag: Stewart (320 km) Nach Stewart/ Hyder über den spektakulären Bear Pass. Am Nachmittag Ausflug zu den Gletschern. Camping am See in einem Naturschutzgebiet. Wanderzeit 3h. 10. Tag: Stewart Ein kurzer Besuch in Alaska. Durch stillgelegte Gold- und Silberbergwerke zum Start einer herrlichen Wanderung an den Salmon Gletscher. Wanderzeit 3h. 11. Tag: Cassiar Highway (275 km) Kaum befahrene Route in den hohen Norden durch Hochplateaus, umrahmt von schroffen Gipfeln des Küsten- und des Cassiar Gebirges. Camping an einem See. 12. Tag: Cassiar Highway (270 km) Zeltplatz am See. Enspannung oder Gipfelwanderung mit dem Guide in die umliegenden Berge.

Verpflegung 2x F; Jeder Teilnehmer zahlt ca. 10 CAD pro Tag in eine gemeinsame Essenskasse

Wanderzeit 3-5h. 13. Tag: Lake Laberge (550 km) Bei Watson Lake treffen wir auf Alaska Highway. Zeltplatz am Lake Laberge. 14. Tag: Dawson City (360 km) Bei den Five-Finger-Rapids im Yukon River erreichen wir den Klondike Highway, abends schließlich Dawson City und den Zeltplatz unmittelbar am Ufer des Yukon. Wanderzeit 1h. 15. Tag: Dawson City/Dempster (110 km) Basiscamp am Fuße der Tombstone Mountains. 16. Tag: Tombstone Mountains Leichte bis anspruchsvolle Wanderungen in wilder Bergkulisse. Insgesamt ca. 10 km lange Wanderung mit etwa 550 Hm. Wanderzeit 5-7h. 17. Tag: Rock River / Polarkreis (375 km) Immer höher auf dem Dempster zu einem Aussichtspunkt über die Tombstones, dann über den North Fork Pass und weiter in die subarktische Tundra. Bei 66° 33’ nördlicher Breite erreichen wir den Polarkreis. Wanderzeit 1-3h. 18. Tag: Rock River/Polarkreis Wanderzeit 1-4h. 19. Tag: Moose Creek (550 km) Auf dem Rückweg in den Süden besuchen wir Stätten aus der Zeit des Goldrausches. 20. Tag: Whitehorse (385 km) Am Abend Tourausklang bei einem gemütlichen Beisammensein. Hotel-ÜN. 21. Tag: Whitehorse Transfer zum Flughafen. Rock River Dawson City

YUKON

Transport Van Tourbegleitung Deutschsprachiger Reiseleiter Leistungen/Aktivitäten Geführte Wanderungen (Jasper NP, Kluane NP, Tombstone Mountains), Eintritte in die genannten Nationalparks, Eintrittsgebühr Ksan Historical Village, St. James Historic Site, Goldgräbermuseum und Diamond Tooth Gertie´s Casino, Campinggebühren, komplette Campingausrüstung (außer Schlafsack), Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 6 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL Variante Die Tour findet zu bestimmten Terminen auch in umgekehrter Richtung ab Whitehorse statt. Details siehe Preisteil. Anschlussprogramm Wir bieten exklusive Anschlussaufenthalte wie Aufenthalte in schönen Wildnis-Lodges, Bärenbeobachtungen oder Kanutouren an.

Moose Creek Whitehorse

BRITISH COLUMBIA Stewart

A L B E R TA

New Hazelton

Fort St. James Jasper NP

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

KANADA

21 TAGE

Banff NP Calgary

www.moja-travel.net/qr/160A10005

123


COASTAL WILDERNESS EXPLORER USA, Kanada

COMFORT

Code 187Y41001

ab 4.500€ p.P.

Unterbringung 8x Kabinen auf dem Schiff (DZ), 6x Hotel (DZ)

14 TAGE • • • • •

USA | KANADA 124

Aktive Kreuzfahrt und Erlebnisreise durch spektakuläre Landschaften in Alaska & Yukon

An Bord eines komfortablen Expeditionsschiffs durch die Inside Passage Aktive Schiffsreise mit individuellen Aktivitäten Natur & Tierwelt im wilden Alaska und Yukon Zugfahrt mit der historischen Whitepass Railroad Übernachtung in komfortablen Hotels

1. Tag: Ketchikan - Willkommen an Bord! Individuelle Fluganreise nach Ketchikan. Transfer vom Flughafen zum Hafen. Treffen Sie Ihre Crew und machen Sie es sich auf dem Schiff bequem! Sie erkunden in den nächsten Tagen die entlegenen Naturschätze der Inside Passage bei verschiedenen Aktivitäten. Täglich stehen verschiedene Aktivitäten wie Kajaktouren, Wanderungen, Schnorchelgänge, Bootstouren oder Walbeobachtungen auf dem Programm, aus denen Sie sich Ihr Tagesprogramm selbst zusammenstellen können. 2. Tag: Tongass National Forest / El Capitan Passage Die El Capitan Passage befindet sich im atemberaubenden Tongass National Forest, dem größten seiner Art in den USA. Unternehmen Sie eine Wanderung bis zur El Capitan-Höhle, der größten und bekanntesten Höhle in Alaska. 3. Tag: Klawock Native Village Entdecken Sie eine noch lebendige Geschichte in Klawock, einem der authentischsten Dörfer der Tlingit Indianer in Alaska. Erfahren Sie viel über die Bedeutung der hiesigen Schnitzkunst, blicken Sie hinauf auf Totempfähle und lernen über deren Bedeutung und Geschichten. 4. Tag: Baranof Island / Port Walter Baranof Island ist die gebirgigste Insel des AlexanderArchipels. Reiten, Schnorcheln oder Seekajakfahren sind nur einige der möglichen Optionen. Ein Wildnis-Trail führt entlang der südöstlichen Seite von Baranof Island. Erkunden Sie die Gemeinde Port Walter oder wandern Sie zu einem Bergsee. 5. Tag: Patterson Bay Paddeln Sie mit dem Kajak am Ufer der Bucht von Patterson entlang oder unternehmen Sie eine geführte Wanderung und halten Ausschau nach Vögeln, Wölfen und Schwarzbären. 6. Tag: Brothers Islands / Frederick Sound Die Gewässer in der Umgebung der Brothers Inseln im Frederick Sound sind im Sommer der Nährboden für die größte Ansammlung von Buckelwalen in der nördlichen

Hemisphäre. Beobachten Sie die Giganten der Meere und Lauschen Sie dem Gesang der Wale. 7. Tag: Endicott Arm / Ford’s Terror Wilderness Schneebedeckte Berge, atemberaubendes Blau und Weiß und das donnernde Getöse des ins Meer kalbenden Dawes-Gletschers. Je nach Wasserstand (Gezeiten) erkunden Sie die schmale Passage von Fords Terror und bewundern prächtigen Kuppeln, hängende Täler und eine noch unberührte Wildnis die dies umgibt. 8. Tag: Juneau - Verlassen des Schiffs - Flug nach Skagway Vom Hafen in Juneau erfolgt der Transfer zum Flughafen. Während eines kurzen Fluges reisen wir weiter nach Skagway über den Lynn Canal. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. 9. Tag: Skagway – Whitehorse Ab Skagway geht es heute weiter in Richtung Norden mit der berühmten White Pass & Yukon Route Railroad. In den historischen Bahnwagons, von denen einige noch die Originalen sind, überqueren Sie den berühmten White Pass und erreichen das nördliche British Columbia. In Fraser erwartet Sie Ihr Reiseleiter und Sie setzen den Rest der Strecke fort bis Whitehorse. 10. Tag: Whitehorse - Haines Junction Fahrt über den Alaska Highway Richtung Westen. Nachmittags erreichen Sie Haines Junction, unmittelbar am Fuße des Kluane Nationalparks. Der Kluane Nationalpark ist nicht nur der größte Nationalpark Kanadas, sondern er beherbergt neben einer vielfältigen Tierwelt auch das größte zusammenhängende Gletschergebiet der Erde. 11. Tag: Haines Junction – Tok Es geht zunächst am malerischen Ufer des riesigen Kluane Lake entlang. Ein erster Halt ist am Sheep Mountain Visitor Center geplant. In den umliegenden Bergen bestehen beste Chancen, einige der seltenen schneeweißen Dallschafe zu sichten. 12. Tag: Tok – Valdez Vorbei am imposanten Wrangell St. Elias Nationalpark und über den Richardson Highway geht es an die Pazifikküste zur kleinen Hafenstadt Valdez. 13. Tag: Valdez - Whittier – Anchorage Mit der Fähre geht es heute durch den Prince William Sound, zweifellos einer der weiteren landschaftlichen Höhepunkte Alaskas. Vorbei an kalbenden Gletschern, von denen der Columbia-Gletscher wohl einer der spektakulärsten ist, und entlang des Turnagain-Meeresarmes geht es heute hinauf nach Anchorage. 14. Tag: Anchorage Transfer vom Hotel zum Flughafen Anchorage. Individuelle Rückreise oder Anschlussprogramm.

Verpflegung Vollpension inkl. nicht alkoholische Getränke an Bord des Schiffes, ansonsten keine Mahlzeiten enthalten Transport Schiff, Van/Kleinbus, Bahn, Flugzeug Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung und Naturführer während der Schiffsreise, deutschsprachige Reiseleitung beim Landprogramm Leistungen/Aktivitäten Schiffsreise von Ketchikan nach Juneau, Landgänge und Aktivitäten lt. Programm, Benutzung von Kajaks und hochwertiger Expeditionsausrüstung, Bahnfahrt Skagway - Fraser, Fährfahrt Prince William Sound, Nationalparkgebühren, geführte Wanderung im Kluane Nationalpark, Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 6 - max. 20 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Die Hafengebühren sind nicht inklusive und werden direkt vor Ort entrichtet (ca. US$170 pro Person). Variante Wir bieten diese Reise auch als 16-tägige Tour mit gleicher Schiffsreise, jedoch im Anschluss mit Rundreise durch Alaska (Denali NP, Fairbanks, Dawson City, Whitehorse) an - Tourcode: 187Y41002.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/187Y41001


NORDAMERIKA

KANADAS WESTEN & INSIDE PASSAGE

comfort

Kanada, USA

Code 187Y31023

ab 2.640€ p.P.

Unterbringung 9x Hotel (DZ), 2x Kabine auf dem Schiff (DZ)

• • • • •

Hotelrundreise zu den schönsten Nationalparks und Fjorden Kanadas

Fährfahrt durch die Inside Passage Tierbeobachtungen in grandioser Natur Berg- & Tierwelt der kanadischen Rocky Mountains Naturschönheiten der Nationalparks Jasper & Banff Vancouver - die Perle am Pazifik

1. Tag: Ankunft Vancouver Individuelle Anreise nach Vancouver. Begrüßung am Flughafen und Transfer zum Hotel. Am Nachmittag lernt sich die Reisegruppe beim Vortreffen kennen. 2. Tag: Vancouver Sie verbringen den ganzen Tag in der Stadt und begeben sich auf Entdeckungsreise. Auf einer Stadtrundfahrt verschaffen Sie sich einen ersten Überblick über die Olympiastadt 2010. 3. Tag: Vancouver – Kelowna Es geht in östlicher Richtung bis ins schöne Okanagan Valley. Ziel des Tages ist die Stadt Kelowna am wunderschönen Okanagan Lake gelegen. Halten Sie Ausschau nach „Ogopogo“, dem legendären Seemonster, das angeblich in diesem See lebt. 4. Tag: Kelowna - Banff NP Wir verlassen das Okanagan Tal und reisen heute in die kanadischen Rocky Mountains! Dabei überqueren wir zunächst den mächtigen „Rogers Pass“, dem am höchsten gelegenen Punkt des kompletten Trans Canada Highways. Dann geht es weiter durch die enge Schlucht „Kicking Horse“ im Yoho Nationalpark. Halten Sie Ausschau nach der Tierwelt der Berge! 5. Tag: Banff NP Der heutige Tag steht komplett zur Erkundung dieses grandiosen Nationalparks zur Verfügung. Erleben Sie spektakuläre Canyons, Wasserfälle und Bergpässe, und selbstverständlich besuchen Sie auch den malerischen Lake Louise. Nachmittags Rückkehr nach Banff. 6. Tag: Banff - Jasper NP Es geht entlang der berühmten Panoramastraße „Icefield Parkway“ und vorbei an schneebedeckten Bergen und Gletschern zum Columbia Icefield. Hier besteht die Möglichkeit, an einer fakultativen Tour mit speziellen Gletscherfahrzeugen auf den Athabasca Gletscher teilzunehmen. Nach der Besichtigung des beeindruckenden Maligne Canyons erreichen wir Jasper im Zentrum des gleichnamigen Nationalparks. 7. Tag: Jasper NP - Prince George Staunen Sie über Moose Lake und den berühmten Mount Robson, der höchste Berg in den kanadischen Rockies. Dann heißt

Verpflegung keine Mahlzeiten enthalten

es Abschied nehmen von den Nationalparks der Rocky Mountains. Unser Tagesziel ist Prince George. 8. Tag: Prince George – Smithers Die Fahrt geht weiter nach Smithers, ein kleines Städtchen in ländlichem Stil mit europäischem Einschlag und umgeben von wunderschönen Bergzügen. 9. Tag: Smithers – Prince Rupert / Inside Passage Wir besuchen Moricetown Falls, einem Canyon und das Indianerdorf „Ksan Indian Village“ mit Totempfählen und Langhäusern. Am Nachmittag erreichen Sie die Fischer- und Hafenstadt Prince Rupert, wo schon das Fährschiff für die Inside Passage auf uns wartet. Dann heißt es „Leinen los!“ Richtung Norden entlang der kanadischen und alaskanischen Pazifikküste. 10. Tag: Inside Passage Sie erhalten einen guten Eindruck von dieser einzigartigen Küstenlandschaft. Flüsse und Regenwälder geben einem artenreichen Tierleben Nahrung, und die Küste ist Heimat von Schwarz- und Braunbären und dem Nationalvogel der Vereinigten Staaten, dem Weißkopfseeadler. Ein einmaliges Naturerlebnis! 11. Tag: Inside Passage / Skagway Halten Sie Fernglas und Kamera bereit! Es bestehen gute Möglichkeiten zur Tierbeobachtung. In Juneau, Hauptstadt Alaskas, wechseln Sie die Fähre. Dann geht’s mit dem Schiff weiter bis nach Skagway in Alaska. Zurück auf dem Festland reisen wir nach Whitehorse. 12. Tag: Abreise Whitehorse Transfer zum Flughafen oder individuelles Anschlussprogramm.

Transport Van/Kleinbus, Schiff (Inside Passage) Tourbegleitung deutschsprachige Reiseleitung Leistungen/Aktivitäten Ausflüge/Besichtigungen und Aktivitäten lt. Programm, Fährfahrt Inside Passage, Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder lt. Programm, Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 6 - max. 20 Personen Veranstalter moja TRAVEL Variante Diese Reise ist auch in umgekehrte Richtung von Whitehorse nach Vancouver buchbar (Tourcode: 187Y31024).

Whitehorse Skagway Juneau

KANADA Smithers Prince Rupert

Prince George

J F M A M J J A S O N D

Jasper NP Vancouver

Kelowna

Anspruch Komfort

Banff NP

KANADA | USA

12 TAGE

www.moja-travel.net/qr/187Y31023

125


BEST OF YUKON & ALASKA SELBSTFAHRERREISE USA, Kanada

DRIVE

Code 187Y31017

ab 1.545€ p.P.

Unterbringung 14x Gästehäuser (B&B´s)

15 TAGE • • • • •

USA | KANADA 126

Mit dem Mietwagen auf eigene Faust durch Yukon und Alaska

Atemberaubende Natur und Bergwelt Denali Nationalpark & Kluane Nationalpark Goldgräberstadt Dawson City Fährfahrt durch den Prince William Sound Unterkunftskategorie frei wählbar

1. Tag: Whitehorse (Ankunft) Tag zur freien Verfügung für Besichtigung und Erkundung. 2. Tag: Whitehorse – Haines Junction/Kluane NP (183 km) Kurze Fahrstrecke über den Alaska Highway in Richtung Westen. Landschaftliche Sehenswürdigkeiten laden zu Zwischenstopps ein, bevor Sie am frühen Nachmittag Haines Junction - am Fuße des Kluane Nationalpark - erreichen. Für den Nachmittag haben wir eine geführte kleinere Wanderung organisiert. 3. Tag: Haines Junction – Tok (475 km) Die heutige Strecke führt zunächst entlang am malerischen Ufer des riesigen Kluane Lake. Kurz nach Beaver Creek passieren Sie die Grenze nach Alaska mit den nötigen Zollabfertigungen in der Nähe von Northway bevor es auf dem Alaska Highway weitergeht nach Tok. 4. Tag: Tok – Valdez (408 km) Der erste Teil der heutigen Etappe führt über den Glenn Highway entlang an zahllosen Flüssen, Seen und Gletschern vorbei am imposanten Wrangell - St. Elias Nationalpark. Bei Glenallen geht es dann weiter über den Richardson Highway in südlicher Richtung an die Pazifikküste bis zur kleinen Hafenstadt Valdez. 5. Tag: Valdez – Whittier – Anchorage (105 km) Heute geht es mit der Fähre durch den Prince William Sound vorbei an kalbenden Gletschern, durch den College Fjord weiter nah an der Pazifikküste entlang. Nach Ankunft in Whittier wieder auf der Straße weiter an den Ufern des Turnagain Meeresarm bis Anchorage. 6. Tag: Anchorage Am Lake Hood befindet sich der weltgrößte Flugplatz für Wasserflugzeuge. Ein Besuch bietet sich an. Oder Sie entspannen in Downtown Anchorage. Hier locken viele Shoppingmalls im typisch amerikanischem Stil. 7. Tag: Anchorage – Denali (382 km) Über den George Parks Highway führt die Route nordwärts Richtung Denali Nationalpark. 8. Tag: Denali Nationalpark Vormittags Denali Wildlife Tour: Per parkeigenem Shuttle-Bus geht es tief hinein in eine der sehenswertesten Landschaften Nordamerikas. 9. Tag: Denali National Park – Fairbanks (201 km) Zurück

Verpflegung 14x F, 14x A

auf dem George Parks Highway. Sie erreichen Fairbanks gegen Mittag. Der Nachmittag in dieser Stadt, die ca. 320 Kilometer vom Polarkreis entfernt liegt, bietet sich hervorragend für die Erkundung der lokalen Sehenswürdigkeiten und der näheren Umgebung an. 10. Tag: Fairbanks – Tok (335 km) Richtung Süden vorbei an zahllosen Flüssen und Seen. Direkt neben dem Highway sehen Sie die Trans-Alaska Pipeline, die an dieser Stelle den Tanana River überquert. In Delta Junction geht der Richardson Highway in den berühmten Alaska Highway über. Der Alaska Highway bringt Sie durch das atemberaubende Tanana River Valley zurück zur Stadt Tok. 11. Tag: Tok – Dawson City (300 km) Weiter über den „Top of the World“ Highway. Jenseits der Baumgrenze durchfahren Sie alpine Hochplateaus und überqueren am Little Gold Creek den höchst gelegenen Grenzübergang zwischen Kanada und den USA. Spät nachmittags erreichen Sie dann den Yukon River, den Sie mit einer Fähre überqueren, um nach Dawson City zu gelangen. 12. Tag: Dawson City Versuchen Sie Ihr Schürferglück beim Goldwaschen! Auch einen Ausflug zum Midnight Dome, von wo man einen weitreichenden Ausblick auf Dawson City hat, sollten Sie nicht versäumen. Wir haben bereits die Eintritte für das bemerkenswerte Dawson City Museum und Diamond Tooth Gerties Casino mit eingeschlossen. 13. Tag: Daws on City – Whitehorse (535 km) Über den Klondike-Highway geht es zurück nach Whitehorse. 14. Tag: Whitehorse Tag zu freien Verfügung für Erkundung und Besichtigungen. 15. Tag: Whitehorse (Abflug) Transfer zum Flughafen oder Anschlussprogramm.

Transport Mietwagen, Fähre, Buschflugzeug Leistungen/Aktivitäten Selbstfahrer-Rundreise wie beschrieben, Fährfahrt Prince William Sound, Tagestour in den Denali Nationalpark inkl. Eintrittsgebühr, geführte Wanderung im Kluane Nationalpark, Eintrittsgeld Casino und Dawson City Museum, ausführliche Tourunterlagen und Kartenmaterial Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Der Mietwagen ist nicht im Preis inklusive. Wir buchen Ihnen gerne ein Fahrzeug der gewünschten Kategorie - Preis bitte anfragen. Variante Die Tour ist auch ab/bis Anchorage buchbar. Tourverlauf, Reisedauer und Unterkünfte dieser Selbstfahrerreise können individuell gestaltet werden. Gerne stellen wir Ihnen Ihre Wunschroute zusammen.

ALASKA Dawson City

Fairbanks Denali NP Anchorage Whittier

Y U KO N

Tok

Kluane NP Haines Valdez Junction PA Z I F I K

Whitehorse

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/187Y31017


NORDAMERIKA

ALASKA & YUKON EXPLORER Kanada, USA

ACTIVe

Code 187Y31007

ab 2.860€ p.P.

Unterbringung 13x Hotels der gehobenen Mittelklasse (DZ)

• • • • • • •

Geführte Hotelwanderreise in Yukon und Alaska

Geführte Tageswanderungen mit leichtem Gepäck Deutschsprachiger Wanderführer Wildniswanderungen Kluane Nationalpark und Tombstone Mountain Unterwegs auf den Traumstraßen der Welt Goldgräberstadt Dawson City Fährfahrt durch den Lynn Fjord Tagestour in den Denali Nationalpark

1. Tag: Ankunft Whitehorse Individuelle Anreise nach Whitehorse. Hotelübernachtung in Whitehorse. 2. Tag: Whitehorse – Skagway Nachdem Sie sich einen ersten Überblick über die Hauptstadt des Yukon verschafft haben, beginnt unsere erste Fahretappe über den Klondike Highway in Richtung Süden nach Skagway. Anschließend Weiterfahrt vorbei am Windy Arm und durch das Küstengebirge bis nach Skagway. Hotelübernachtung in Skagway. 3. Tag: Skagway – Haines Junction Erst eine kleinere Wanderung in der Umgebung von Skagway. Am Nachmittag dann mit der Fähre durch die bizarre Welt des Lynn Fjords. Die Hafenstadt Haines ist Ausgangspunkt für die restliche Fahrstrecke bis Haines Junction. Hotelübernachtung in Haines Junction. 4. Tag: Haines Junction / Kluane Nationalpark Haines Junction befindet sich unmittelbar am Fuße des Kluane Nationalpark. Der heutige Tag ist komplett für eine Wanderung im atemberaubenden Kluane NP vorgesehen. Hotelübernachtung in Haines Junction. 5. Tag: Haines Junction – Whitehorse Am Vormittag Wanderung im Kluane Nationalpark. Am frühen Abend via Alaska Highway weiter in etwa zweistündiger Fahrt mit Zwischenstopps bis nach Whitehorse. Hotelübernachtung in Whitehorse. 6. Tag: Whitehorse – Dawson City Über den nördlichen Klondike Highway führt die heutige Etappe bis hinauf nach Dawson City. Sie werden unterwegs wiederholt den mächtigen Yukon River sehen. Natürlich besichtigen Sie auch die berüchtigten „Five Finger Rapids“. Im historischen Goldgräber-Städtchen Dawson City verschaffen wir uns einen Überblick bei einem Ausflug auf den Hausberg Midnight Dome. Hotelübernachtung in Dawson City. 7. Tag: Dempster Highway Die Fahrt führt ein Stück zunächst hinauf

Verpflegung keine Mahlzeiten enthalten

auf den berühmten Dempster Highway. Am Fuße der Tombstone Mountains startet unsere Tageswanderung in Tundra und Gebirgslandschaft. Hotelübernachtung in Dawson City. 8. Tag: Dawson City – Tok Mit der Fähre über den Yukon River. Dann weiter über den „Top of the World Highway“. Sie durchfahren alpine Hochplateaus und überqueren den höchstgelegenen Grenzübergang zwischen Kanada und den USA am Little Gold Creek. Hotelübernachtung in Tok. 9. Tag: Tok – Denali Nationalpark Richtung Westen zunächst auf dem berühmten Alaska Highway, später bis an die Grenze des Denali Nationalparks. Hotelübernachtung in Parknähe. 10. Tag: Denali Nationalpark Vormittags Denali Wildlife Tour. Per parkeigenem Shuttle-Bus tief hinein in eine der sehenswertesten Landschaften Nordamerikas. Bei gutem Wetter erblicken Sie den majestätischen Mount McKinley. Hotelübernachtung in der Nähe des Parks. 11. Tag: Denali Nationalpark - Seward Erst über den George Parks Highway vorbei an Anchorage in südliche Richtung, entlang des Turnagain Meeresarms. Weiter auf die Halbinsel Kenai. Hotelübernachtung in Seward. 12. Tag: Seward Heute stehen einige attraktive Optionen zur Auswahl, z.B. die Kenai Fjords Tour, eine sechsstündigen Ausflugsfahrt mit dem Schiff hinein in den Kenai Fjords Nationalpark. Hotelübernachtung in Seward. 13. Tag: Seward - Anchorage Am Vormittag Wanderung zum Exit Glacier. Am Nachmittag erreichen wir Anchorage, wo wir unsere Tour gemütlich ausklingen lassen. Hotelübernachtung in Anchorage. 14. Tag: Anchorage / Abreise Transfer vom Hotel zum Flughafen Anchorage oder Anschlussprogramm.

Tourbegleitung Deutschsprachiger Wanderführer und Reiseleiter Leistungen/Aktivitäten Geführte Wanderungen und Besichtigungen gemäß Programm, Fährfahrt Lynnfjord, Tagestour Denali Nationalpark, Eintrittsgelder für Nationalparks, Gebühr für Besuchsvisa USA, Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 3 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise)

Dawson City

ALASKA Tok Denali NP

Y U KO N Whitehorse

Haines Junction Anchorage Seward

Transport Maxi-Van, Fähre

Skagway Haines

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

KANADA | USA

14 TAGE

www.moja-travel.net/187Y31007

127


Kanada Aktivreise Rocky Mountains & Kanutour Kanada

14 TAGE • • • •

KANADA 128

Zu Fuß und per Kanu durch die eindrucksvollen Rocky Mountains

Typisch kanadisches Outdoor-Programm mit Bergwanderungen und Kanutrip Erlebnis Banff, Yoho und Jasper Nationalpark 5-tägige Kanutour durch die Wildnis Kanutraining und Wildniscamping

1. Tag: Calgary (Alberta) Transfer vom Flughafen zum Hotel. Vorbesprechung mit dem Reiseleiter und den weiteren Teilnehmern beim Abendessen. 2. Tag: Banff Nationalpark Durch Ranchgebiete geht es in den Banff NP. Auf dem großzügig angelegten, bewaldeten Zeltplatz schlagen wir für die nächsten beiden Nächte die Zelte auf. Entlang dem Ufer des Minnewanka Sees unternehmen wir unseren ersten Ausflug. Abendessen am Lagerfeuer. Wanderzeit 2-3h. 3. Tag: Banff Nationalpark Für heute ist eine Tageswanderung in die Berge geplant. Ihr Guide kennt für jede Jahreszeit die besten Ziele, auch die weniger bekannten. Nach der Tour Stadtbummel in der kleinen Stadt Banff. Wanderzeit 5-7h. 4. Tag: Yoho Nationalpark Fahrt entlang des Trans-Canada-Highways hinauf zum Lake Louise. Kurze Wanderung auf einem steilen Pfad zu einem Aussichtspunkt auf 2.300 m mit Blick auf den berühmten See. Wer möchte, kann sich noch 2 km weiter zum Gipfel hocharbeiten. Durch den Kicking Horse Pass weiter zum Yoho NP. Nach dem Aufbau unseres Lager besuchen wir die Takakkaw Falls und andere Sehenswürdigkeiten. Wanderzeit 3-5h. 5. Tag: Yoho Nationalpark Wildwasserfahrt auf dem Kicking Horse River gefällig (optional), der sich in Richtung Westen aus den Bergen zwängt? Der Yoho NP ist auch bekannt für das ausgezeichnete Wanderwegenetz. Unser Guide führt Sie bei einer 18 km Rundwanderung über zwei Pässe mit Rundblick auf den blaugrünen Emerald Lake. Wanderzeit 6h. 6. Tag: Icefields Parkway - Jasper Nationalpark Auf der „Traumstraße der Welt“ mit unzähligen Fotomotiven wie Bow Summit und Lake Louise, geht es mitten hinein in die Rockies. In diesem Naturschutzgebiet sind Hirsche, Wildschafe und manchmal Schwarzbären direkt am Straßenrand zu beobachten. Den steilen, 2,5 km Anstieg auf einen Kamm mit Blick über den Saskatchewan Gletscher sollte man mitnehmen. Drei Tage auf einem Zeltplatz in Nähe des Städtchens Jasper. Wanderzeit 2h. 7. Tag: Jasper Nationalpark Besuch des Maligne

See. Von hier aus geht es auf eine 8 km Rundwanderung durch blumenübersähte Alpwiesen auf 2.160 m Höhe oder weiter bis auf den 2.789 m hohen Gipfel. Ein Ausritt im Westernsattel, eine Bootstour auf dem See oder eine Mountainbike Tour können arrangiert werden. Wanderzeit 2-4h. 8. Tag: Jasper Nationalpark Die Athabasca Wasserfälle und ein Abstieg in deren Canyon zählen zu den Höhepunkten des Parks. Im Hochgebirge der Columbia Eisfelder beginnen die Wanderpfade erst ab der Baumgrenze. Empfehlenswert ist eine 11 km Rundwanderung über einen 2.375 m hohen Pass. Wanderzeit 3h. 9. Tag: Kanutraining Nachdem wir die tosenden Wasser im Maligne Canyon besucht haben, verlassen wir den Nationalpark und fahren an einen schönen See. Hier bereiten wir uns auf die Kanutour vor. Im offenen Kanadier-Kanu lernen Sie die Grundbegriffe, wichtige Paddelschläge, Vorsichtsmaßnahmen und Sicherheit im Boot. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die ausgesuchten Flussstrecken sind auch für Anfänger geeignet und erfahrene Kanuten werden sich nicht langweilen. 10.-12. Tag: Kanutour auf dem Fluss Jetzt kann das Kanuabenteuer beginnen! Die Paddelstrecke ist vom Wasserstand abhängig. In der dicht bewaldeten, unbesiedelten Gegend gibt es ausgezeichnete Chancen Gänse, Adler, Biber, Hirsche, Elche und Bären zu sehen. Täglich verbringen wir 5-6h auf dem Wasser. Die Abende genießen wir gemütlich am Lagerfeuer. 13.Tag: Edmonton (Alberta) Noch einen Tag erleben Sie den Athabasca River. Dann - nach 160 km in der Wildnis und auf dem Wasser - die erste menschliche Siedlung. Mit dem Bus fahren wir nach Edmonton. Übernachtung im Hotel. 14.Tag: Edmonton /Abreise Transfer zum Flughafen Edmonton.

ACTIVE

Code 160A10001

ab 1.870€ p.P.

Unterbringung 11x Camping (2er-Zelt), 2x Hotel (DZ) Verpflegung 13xF, 12xM, 12xA Transport Minibus, Kanu Tourbegleitung deutsch- oder englischsprachiger Reiseleiter (je nach Tourtermin) Leistungen/Aktivitäten komplette Campingausrüstung (außer Schlafsack), Eintritt zu den genannten Nationalparks, Campinggebühren, 5-tägige Kanutour mit kompletter Ausrüstung (Kanu, Paddel, Schwimmweste, 30 Liter Kanubeutel für die Ausrüstung), Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 1 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise) Hinweis Bei dieser Tour unternehmen Sie gemäßigte Wanderungen mit leichtem Tagesrucksack. Die Kanutour ist ohne Vorkenntnisse machbar und durch das vorherige Training auch für Anfänger geeignet. Der Reiseleiter begleitet die Gruppe bei allen Tageswanderungen. Variante Wir bieten diese Tour auch in zwei verkürzten Versionen an: 7 Tage „Best of Rocky Mountains“ ab/bis Calgary (Tourcode: 160A10002) oder die 5-tägige Kanutour ab/bis Edmonton (Tourcode: 160A10007). Anschlussprogramm „Wandern auf Vancouver Island“ 7 Tage ab/bis Vancouver (Tourcode: 160A10004) „Westkanadas Sunshine Coast“ 6 Tage ab/bis Vancouver (Tourcode: 160A10013)

KANADA Athabasca River Whitecourt Hinton Edmonton Jasper Lake Louise Banff NP Golden Calgary Canmore

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/160A10001


NORDAMERIKA

Naturerlebnis Westkanada & Vancouver Island Kanada

ACTIVE

Code 160A10006

ab 2.135€ p.P.

Unterbringung 17x Camping (2er-Zelt), 2x Hotel (DZ)

• • • • •

Aktivreise durch die kanadischen Rockies bis zur wilden Insel im Pazifik

Wanderungen im Banff & Yoho Nationalpark Erkundung der weiten Wildnis bei Williams Lake Bilderbuchlandschaft im Tweedsmuir Park Discovery Coast Passage nach Vancouver Island – eine der schönsten Fährrouten der Welt Wanderung im Pacific Rim Nationalpark

1. Tag: Calgary Transfer zum Hotel und Vorbesprechung mit dem Reiseleiter. 2. Tag: Banff Nationalpark Nach einer kurzen Stadtbesichtigung in Calgary machen wir uns auf zur Fahrt in den Banff Nationalpark (ca. 170 km). Nachmittags erste leichte Wanderung. Gehzeit: 2 - 3 Std. 3. Tag: Banff NP Eine längere Wanderung ist heute geplant. Ihr Guide kennt die für die Jahreszeit besten Ziele, auch die weniger bekannten, z.B. einen leichten Waldpfad zu einer alpinen Blumenwiese mit Weitwinkelblick in jede Richtung. Gehzeit: bis zu 7 Std. 4. Tag: Lake Loise / Yoho NP Unzählige Bildmotive entlang dem Bow River und im Hochgebirge um Lake Louise. Hier kann man Kanus mieten, zum romantischen Teahouse und noch weiter hinauf wandern, oder an einem gemütlichen Plätzchen sitzen und die Natur bestaunen. Gehzeit: 2 - 4 Std. 5. Tag: Yoho NP Es warten ausgezeichnete Wanderziele und Bergwildnis mit Gletschern und Wasserfällen auf Sie. Für heute ist eine ca. 18 km lange Rundwanderung durch zwei Höhenpässe auf 2.180 m geplant. Gehzeit; 5 Std. 6. Tag: Glacier Park - Shuswap Lakes Durch den Rogers Pass erreichen Sie den Glacier Park. Eine 5 km lange Wanderung auf 2.990 m Höhe wird mit fast 360 Grad Rundblick belohnt. Auf dem Transcanada Highway geht es in die Hochebene von British Columbia. Gehzeit: 3 Std. 7. Tag: Shuswap Lakes Die Gegend ist beliebter Ferienspielplatz der Kanadier mit tiefen, klaren Seen für Angler und Wassersportler, viel Platz und Auswahl von Attraktionen. Wer nicht am Strand faulenzen möchte kann mit dem Reiseleiter wandern. 8.-9. Tag: Willams Lake Bei der Stadt 100 Mile House sind Sie am Cariboo Trail. Am Quesnel Lake ist man im Herzen der Goldrauschgegend. Nicht weit von hier gibt es eine Geisterstadt und den Bullion Pitt, bis heute noch die größte hydraulische Goldmine. Sehr zu empfehlen ist ein von Experten begleiteter Ausflug per Jetboot zur

Wildbeobachtung in den ganz abgelegenen Cariboo River Park. 10.-11. Tag: Tweedsmuir Park Durch den Heckman Pass erreichen Sie das größte und landschaftlich wohl schönste Naturschutzgebiet von British Columbia. Highlight einer Tageswanderung von bis zu 20 km ohne viel Höhenunterschied sind z.B. die vielfarbigen Felsen der Regenbogenkette. Gehzeit: 4 - 7 Std. 12. Tag: Bella Coola Die steile Straße vom Küstengebirge endet an der Spitze eines schmalen Fjords. In dem freundlichen Dorf zwischen der See und den Bergen geht es ruhig zu, beste Gelegenheit einheimische Kanadier kennen zu lernen. 13. Tag: Discovery Coast Passage Die Discovery Coast Passage ist eine wunderschöne Schiffsreise und gehört zweifellos zu den schönen Fährrouten der Welt. Während einer 24-stündigen Seereise segeln Sie vorbei an vielen Inseln, bewaldeten Ufern und dem Hakai Marine Park. 14. Tag: Port Alberni Am frühen Morgen legen Sie in Port Hardy am Nordende der Vancouver Insel an. Mit dem Bus geht es südwärts durch Wälder, vorbei an Seen und Fjorden. Gehzeit: 2 Std. 15. Tag: Tofino Bei der heutigen 6 km langen Wanderung am höchsten Berg der Gegend eröffnen sich herrliche Aussichten. Fahrt zum Pacific Rim Nationalpark. Gehzeit: 4 Std. 16. Tag: Tofino Eine heiße Badequelle lässt sich mit einem lustigen 7-stündigen Bootsausflug (fakultativ) erreichen. Auch Seekajakfahrten sind eine sichere und lustige Aktivität und entweder diese oder eine Walbeobachtung sollte man sich gönnen. 17. Tag: Victoria Entlang des Küstenhighway Fahrt nach Victoria. 18. Tag: Victoria Genießen Sie heute einen freien Tag in Victoria. 19. Tag: Vancouver Mit der Fähre geht es heute wieder aufs Festland. Am frühen Nachmittag erreichen Sie Vancouver. Rest des Tages zur freien Verfügung. Die Tour endet mit Ankunft im Hotel. 20. Tag: Vancouver Transfer zum Flughafen.

Bella Coola Port Hardy

Tweedsmuir Park

Glacier NP KANADA Yoho NP Banff NP Shuswap L.

Pacific Rim NP/ Tofino Victoria

Vancouver

Calgary

Verpflegung 2x F Jeder Teilnehmer zahlt ca. 12 CAD pro Tag in die gemeinsame Essenskasse Transport Minibus, Fähre Tourbegleitung deutschsprachige Reiseleitung Leistungen/Aktivitäten Ausflüge und Aktivitäten lt. Programm, komplette Campingausrüstung (außer Schlafsack), Campinggebühren, Eintritte zu den genannten Nationalparks, Fährpassagen Teilnehmerzahl min. 6 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Diese Reise beinhaltet leichte bis gemäßigte Wanderungen mit leichtem Tagesrucksack, die immer vom Reiseleiter begleitet werden.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

KANADA

20 TAGE

www.moja-travel.net/qr/160A10006

129


WESTERN DREAM USA

ACTIVE

Code 139G10073

ab 1.649€ p.P.

Unterbringung 11x Camping (2er-Zelt), 1x Hotel (DZ)

13 TAGE • • • • •

Aktivreise zu den Naturwundern im Westen der USA

Kultur & Geschichte der Ureinwohner Naturwunder Grand Canyon Naturschönheiten im Yosemite Nationalpark Beeindruckende Felsformationen in den Nationalparks Zion & Bryce Canyon Citytouren in Las Vegas & San Francisco

1. Tag: San Francisco – Yosemite NP Individuelle Anreise. Wir unternehmen in San Francisco eine kurze Erkundungstour. Danach Fahrt durch das historische Goldland Kaliforniensin den malerischen Yosemite Nationalpark. 2.-3. Tag: Yosemite NP Nachdem wir die gewaltigen Mammutbäume bestaunt haben, lockt uns das Yosemite Valley mit vielen Aktivitäten, wie Radfahren, Schwimmen oder Wandern. Lassen Sie am nächsten Tag die großen Touristenströme hinter sich und begeben sich auf einen vielen Wanderpfade im Yosemite Valley. 4. Tag: Great Basin Desert Sie machen sich auf den Weg in Richtung Osten in den Wüstenstaat Nevada. Wir durchqueren unendliche Weiten auf unserer Fahrt durch Nevada. Heute legen wir einen lange Strecke zurück und bekommen während der Fahrt faszinierende sowie kontrastreiche Landschaften zu sehen. 5. Tag: Zion NP Wir erreichen heute unser Ziel den Zion Nationalpark. Innerhalb des Parks gibt es viele grandiose Canyons und eine Vielzahl an Pflanzen und Tieren. Besuchen Sie die hoch über den Schluchten liegenden Cedar Berge oder wagen Sie sich in die Tiefen der Narrows, eine Engstelle des Virgin Rivers. Alternativ können Sie auch die Felsformation Angel´s Landing oder den Emerald Pool

San Francisco

Yosemite NP

bestaunen. 6. Tag: Zion NP Der heutige Tag steht Ihnen ganz zur Erkundung des Zion Nationalparks zur Verfügung. 7. Tag: Bryce Canyon Heute erreichen wir nach Überquerung eines Hochplateaus den Bryce Nationalpark - eine Fantasiewelt aus Sandstein, die in allen Rottönen leuchtet. „Mysteriös“, „atemberaubend“ und „nicht von dieser Welt“, sind nur einige wenige Bezeichnungen von Besuchern, dieses faszinierenden und natürlichen Amphitheaters aus rot, orange und weiß leuchtenden Felsnadeln, die als „hoodoos“ bekannt sind. 8. Tag: Lake Powell Entlang des Scenic Highway 89 reisen wir vorbei an den Vermillion Cliffs zum idyllischen Lake Powell. Der See ist ein wahres Paradies für Wassersport oder einfach zur Entspannung in einer der vielen Sandstein-Buchten. Yellowstone NP Sandsteinmo9. Tag: Monument Valley Die roten nolithen, die spektakulären Sonnenuntergänge und Sonnenaufgänge sind zur Kulisse zahlloserJackson Westernfilme geworden. Auf einer geführten Tour durch das Hinterland erkunden wir die unglaubliche Anordnung der Felsformationen und lernen mehr über die reiche Kultur der amerikanischen Ureinwohner kennen 10.-11. Tag: Grand Canyon NP Weiter geht‘s zum Grand Canyon. Nevada Das unglaubliche Naturspektakel ist kaum zu beschreiben und man muss die gewaltige Schlucht einfach hautnah erleben. Erkunden Sie den Grand Canyon auf eigene Faust. 12. Tag: Las Vegas Von den gewaltigen Naturattraktionen geht es weiter nach Las Vegas mit all seinen Neonlichtern. 13. Tag: Las Vegas – Los Angeles Am letzten Tag kehren wir nach Kalifornien zurück und durchqueren die Mojave Wüste auf dem Weg nach Los Angeles. Unsere Tour endet am späten Nachmittag.

Bryce Canyon NP

Great Basin Zion NP

USA

USA Los Angeles

130

Las Vegas

Transport Minivan Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter Leistungen/Aktivitäten Ausflüge/Besichtigung und Aktivitäten lt. Programm, komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Campinggebühren, Nationalparkgebühren Teilnehmerzahl min. 5 - max. 13 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Anschlussprogramm Gerne buchen wir Ihnen zusätzliche Übernachtungen vor/nach der Tour in Los Angeles bzw. San Francisco, damit Sie die Metropolen noch besser kennen lernen können.

Lake Powell Monument Valley

Grand Canyon

Verpflegung 11x F, 11x M, 11x A

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/139G10073


NORDAMERIKA

USA INTENSIV NATIONALPARKS DES NORDWESTENS USA

COMFORT

Code 139G10057

ab 2.979€ p.P.

Unterbringung 12x Lodge/Hotel (DZ), 1x Ranch (DZ)

Aktive Naturreise in unberührte Wildnis und zu faszinierenden Naturschätzen

• Geothermische Wunderwelt Yellowstone Nationalpark • Spektakuläre Gletscherlandschaft des Glacier Nationalparks • Wanderungen im Mount Rainier Nationalpark • Western Ranch-Aufenthalt in Montana • Übernachtung in gemütlichen Nationalpark-Lodges 1. Tag: Seattle - Coeur D`Alene Von Seattle fahren wir westwärts über das Kaskadengebirge nach Idaho. Die Stadt Coeur d‘Alene liegt am gleichnamigen See und am westlichen Ende des Coeur d‘Alene National Forest. 2.-3. Tag: Glacier NP Wir setzen unserer Reise in den GlacierNationalpark fort. Der Park umfasst eine spektakuläre Landschaft, geprägt von steilen Bergen, tiefen Tälern, Wasserfällen und vor allem von zahlreichen Gletschern, und eine reiche Tierwelt. Der nächste Tag steht zur Erkundung des Nationalparks zur Verfügung. 4. Tag: Mountain Ranch Unser nächstes Ziel führt uns zu einer authentischen Ranch, eingebettet in die Wildnis der Tobacco Root Mountains. Die aktiv arbeitende Gäste-Ranch verfügt sogar über eine eigene Tierpräperation. Bei einem optionalen Ausritt, haben Sie die Möglichkeit die weite Landschaft und die Stille auf sich wirken zu lassen. 5.-6. Tag: Yellowstone NP Wir reisen weiter in den Yellowstone Nationalpark, dem ältesten Nationalpark der Welt und Heimat verschiedenster Wildtiere wie Bisons, Wölfe, Grizzlybären und Elche. Entdecken Sie am darauffolgenden Tag die Naturschönheiten des Yellowstone

Olympic NP

Nationalparks. Besondere Highlights sind die Geysire und heißen Quellen. 7.-8. Tag: Jackson, Wyoming Am Vormittag begeben wir uns auf eine White Water Raftingtour auf dem Snake River. Nach diesem spritzigen Abenteuer geht die Fahrt weiter nach Wyoming und nach Jackson. Jackson befindet sich am Rand des Grand Teton Nationalparks mit einer gewaltigen Gebirgskette und mehreren Viertausendern. Inmitten einer atemberaubenden Landschaft können Sie die Tage mit Wandern, Mountain Biking, Rafting und zahlreichen weiteren Aktivitäten ausfüllen. Verbringen Sie den Tag im Nationalpark oder besichtigen Sie Jackson Hole. 9. Tag: Baker City Auf den Spuren der berühmten Forscher Lewis und Clark, folgen wir heute der Route des Oregon Pfades nach Westen bis nach Baker City. Mit einer Bevölkerung von weniger als 10.000 Einwohnern bietet diese historische Goldgräberstadt einen guten Einblick in das letzte Jahrhundert. 10.-11. Tag: Mount Rainier NP Weiter geht es zum überwältigenden und schneebedeckten Mount Rainier im Bundesstaat Washington. Der 4.392 m hohe Mount Rainier ist ein gewaltiger Vulkan aus Lava und Tuffstein, von dessen Eiskappe sich 25 Gletscher in die umliegenden Täler schieben. Über 400 km gut erhaltener Pfade bieten Ihnen eine Vielzahl von Wandermöglichkeiten. 12.-13. Tag: Olympic NP Der Olympic Nationalpark ist ein Naturerlebnis der besonderen Art und bietet eine unerschlossene Wildnis. Die Aktivitäten reichen von Wandern, Schwimmen, Bootstouren bis hin zu Angeln und Reiten. 14. Tag: Seattle An unserem letzten Tag kehren wir nach Seattle („die Smaragdstadt“) zurück. Unsere Tour endet am späten Nachmittag.

Verpflegung 1x F, 1x A Transport Minivan Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter Leistungen/Aktivitäten Ausflüge/Besichtigungen und Aktivitäten lt. Programm, Nationalparkgebühren, Aufenthalt auf einer Ranch, Raftingtour Snake River Teilnehmerzahl min. 5 - max. 13 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Anschlussprogramm / Variante Gerne buchen wir Ihnen zusätzliche Übernachtungen vor/nach der Tour in Seattle, damit Sie die Metropole noch besser kennen lernen können.

Glacier NP Seattle

Mt Rainier NP

Coeur d’Alene

USA

Baker City

Montana Ranch

Yellowstone NP Jackson

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

USA

14 TAGE

www.moja-travel.net/qr/139G10057

131


BEST OF THE WEST USA

ACTIVE

Code 139G10064

ab 2.159€ p.P.

Unterbringung 15x Camping (2er-Zelt), 2x Hotel (DZ)

18 TAGE • • • • •

USA 132

Erleben Sie aktiv die schönsten Nationalparks der USA

Faszination Yosemite und Yellowstone Nationalpark Die Weiten der Wüste Nevadas Monument Valley und die Schluchten des Grand Canyons Vielfältige Landschaften im Westen der USA Geschichte der Navajo Indianer

Verpflegung 15x F, 14x M, 15x A

kommenden drei Tage, um zuerst den Arches Nationalpark und anschließend den Canyonlands Nationalpark zu erkunden. 13. Tag: Monument Valley Sie lassen Utah hinter sich und begeben sich in südliche Richtung zu der Navajo Reservation, dem größten Indianerreservat in den Vereinigten Staaten. Das gesamte Gebiet erstreckt sich über eine Fläche so groß wie ganz Bayern. Sie werden von einem erfahrenen Guide begleitet. 14.-15. Tag: Grand Canyon Nationalpark Der Grand Canyon. Diese beeindruckende, fast 450 km lange Schlucht entstand über Millionen von Jahren hinweg, als sich der Colorado River allmählich immer tiefer ins Gestein gegraben hat. Wagen Sie sich den Bright Angel Trail hinunter oder spazieren Sie einfach ein bisschen den West Rim Trail entlang. 16.-18. Tag: Zion Nationalpark und Las Vegas Heute geht es weiter zum gehütetsten Geheimnis des Südwestens – dem Zion Nationalpark mit seiner spektakulären Kulisse. Besuchen Sie die hoch über den Schluchten liegenden Cedar Berge oder wagen Sie sich in die Tiefen der Narrows, eine Engstelle des Virgin Rivers. Dann verlassen Sie den Nationalpark und fahren weiter nach Las Vegas. Hier endet Ihre erlebnisreiche Tour.

1.-2. Tag: San Francisco und Yosemite Nationalpark Gleich am Morgen begeben Sie sich auf den Weg in den faszinierenden Yosemite Nationalpark, in dem Sie die nächsten beiden Tage verbringen werden. 3. Tag: Lake Tahoe Der knapp 500 km² große See liegt direkt auf der Grenze der beiden US-Bundesstaaten Kalifornien und Nevada und liegt umrandet von dunklen Kiefernwäldern in einer romantischen Gebirgslandschaft. Verschiedene Aktivitäten möglich. 4. Tag: Nevada Heute durchqueren Sie den Bundesstaat Nevada. Hier bekommen Sie einen echten Eindruck der endlos scheinenden Weiten Nordamerikas. 5.-6. Tag: Yellowstone Nationalpark Genießen Sie zwei volle Tage im größten und zugleich ersten Nationalpark der USA, dem Yellowstone Nationalpark und entdecken Sie seine wilde Natur. 7.-8. Tag: Jackson, Wyoming Sie verlassen den Park und machen sich auf den Weg nach Jackson, einem liebenswerten Bergdorf im Bundesstaat Wyoming. Um dorthin zu gelangen überqueren Sie den Teton Range, eine Bergkette der östlichen Rocky Mountains. 9. Tag: Salt Lake City Heute führt Sie Ihre Reise nach Salt Lake City, der Lake Tahoe Hauptstadt des Bundesstaates Utah. Am Nachmittag haben San Francisco Sie genügend Zeit um die Stadt Yosemite NP ausgiebig auf eigene Faust zu erkunden. 10.-12. Tag: Arches und Canyonlands Nationalpark Moab, ein kleiner Ort in Utah, ist der perfekte Standort für die

Transport Minivan Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter Leistungen/Aktivitäten komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Campinggebühren, Nationalparkgebühren, Ausflüge/Besichtigungen und Aktivitäten lt. Programm Teilnehmerzahl min. 5 - max. 13 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Anschlussprogramm Gerne buchen wir Ihnen zusätzliche Übernachtungen vor/nach der Tour in San Francisco bzw. Las Vegas, damit Sie die Metropolen noch besser kennen lernen können.

Yellowstone NP Jackson

Nevada Salt Lake City

USA Arches NP Canyonlands NP Zion NP Las Vegas

Monument Valley

Grand Canyon NP

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/139G10064


NORDAMERIKA

ABENTEUER ATLANTIK USA, Kanada

ACTIVE

Code 139G10079

ab 2.339€ p.P.

Unterbringung 11x Hotel (DZ)

• • • • •

Natur und Kultur in New England und den maritimen Seeprovinzen Kanadas

Landschaften des Baxter State Park Wanderung im malerischen Fundy Nationalpark Einblicke in die Fischerei- und Schiffbautradition im charmanten Lunenburg Freizeit im spektakulären Cape Breton Highlands Nationalpark Outdoor-Aktivitäten im Acadia Nationalpark

1. Tag: Boston – Baxter State Park Wir verlassen Boston und reisen nordwärts durch New Hampshire und in den Bundesstaat Maine. Unser Ziel ist der Baxter State Park. 2. Tag: Baxter State Park Der heutige Tag steht Ihnen zur Erkundung des Baxter State Parks zur Verfügung, eines der größten und abgelegensten Naturreservate im Osten der USA. Sie haben die Möglichkeit aus zahlreichen Aktivitäten, wie Wandern, Kanufahren und Rundflügen über die sagenhafte Landschaft, zu wählen. 3. Tag: Fundy Nationalpark Wir überqueren die Grenze nach Kanada und erreichen den Fundy Nationalpark, mit seinen bizarren Sandsteinfelsen, Küstenwäldern, Wasserfällen und einzigartigen Wandergebieten. Wir unternehmen eine Wanderung und besichtigen einige Wasserfälle. 4.-5. Tag: Prince Edward Island Über eine der längsten Brücken der Welt - die Confederation Bridge – gelangen wir nach Prince Edward Island. Prince Edward Island verzaubert mit malerischen Landschaften, roten Sandsteinfelsen, weißen Sandstränden und wunderschönen Sonnenuntergängen. Der Nationalpark bietet zahlreiche Wanderwege. Sie haben genügend Zeit um die Insel zu erkunden. Die Insel bietet jede Menge Aktivitäten, Geschichte und Kultur. 6.-7. Tag: Cape Breton Highlands Nationalpark Von Prince Edward Island reisen wir während einer kurze Fährfahrt zum Caribou Provinzpark und in Richtung des beeindruckenden Cape-Breton-Highlands-Nationalpark. Der Nationalpark bietet einen faszinierenden Kontrast von Steilküsten der fjordartig zerklüfteten Küste und die langen weißen Sandstränden. Bei einer Fahrt entlang des Cabot Trail, erleben Sie die wunderbaren Landschaften und können einen atemberaubenden Ausblick auf den Ozean und die angrenzenden Berge genießen. Im Nationalpark gibt es viele Aktivitäten, wie z.B. Trekking, Wandern, Kanufahren oder Schwimmen. Sie können auch eine

Kajaktour unternehmen. 8. Tag: Lunenburg - Halifax Heute reisen wir in die kleine Hafenstadt Lunenburg, der ältesten deutschen Siedlung Kanadas mit einer langen Fischerei- und Schiffbautradition. Der historische Stadtkern mit seinen in markanter Holzbauweise erbauten bunten Häusern und alten Kapitänsvillen gehört zum Weltkulturerbe. Spazieren Sie durch die Altstadt mit ihren engen Gässchen, dem Hafen und den architektonisch interessanten Häusern. Danach reisen wir in die Provinzhauptstadt Halifax. 9. Tag: Halifax - St. John Am Vormittag haben Sie ausreichend Zeit, um einige der zahlreichen Parks, Museen, Denkmäler, Kunstgalerien und am Ufer gelegenen Cafés von Halifax zu besuchen. Am Nachmittag fahren wir mit der Fähre über die Bay of Fundy nach St. John. 10.-11. Tag: Acadia Nationalpark Wir reisen zurück in die USA. Unser Ziel ist der Acadia Nationalpark, bekannt für seine zerklüftete Felsküste und raue Landschaft mit Bergen und Seen. Acadia beheimatet zudem eine erstaunlich vielfältige Flora und Fauna. Der Nationalpark bietet zahlreiche Outdoor-Aktivitäten. Es gibt ein großes Wanderwegenetz und vor allem die Trails entlang der Felsküste sind besonders lohnenswert. Auch Mountain Biking, Angeln oder Bootstouren sind möglich. 12. Tag: Acadia NP - Boston Wir machen uns auf den Weg zurück nach Boston. Unsere Tour endet am späten Nachmittag.

Verpflegung keine Mahlzeiten enthalten Transport Minivan Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter Leistungen/Aktivitäten Ausflüge/Besichtigungen und Aktivitäten lt. Programm, Fährfahrten, Nationalparkgebühren Teilnehmerzahl min. 5 - max. 13 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Anschlussprogramm / Variante Gerne buchen wir Ihnen zusätzliche Übernachtungen vor/nach der Tour in Boston, damit Sie die Metropole noch besser kennen lernen können.

Cape Breton Highlands NP Prince Edward Island Baxter SP

Fundy NP St. John

USA

Halifax Acadia NP

AT L A N T I K Boston

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

USA | KANADA

12 TAGE

www.moja-travel.net/139G10079

133


TOUR CODE DAUER SEITE INDIEN, BHUTAN Ladakh und Zanskar - Buddhismus, Klöster & Himalaya 164Y10001 16 Tage 136 Markha Valley Trekking 164Y10003 14 Tage 137 Kerala Fahrradtour 180C30010 9 Tage 138 Faszination Südindien 180Y10004 15 Tage 139 Rajasthan Classic 122Y10098 15 Tage 140 Sikkim & Bhutan Entdeckertour 180Y10015 20 Tage 141 Trekking und Kultur im Königreich Bhutan 169Y10005 12 Tage 142 NEPAL, TIBET Nepal Abenteuer 122A31091 15 Tage 143 Solu Khumbu – Hohe Pässe des Everest 161Y30080 23 Tage 144 Everest Basecamp 136Y10155 16 Tage 145 Island Peak Besteigung (6.189 m) 161Y00001 19 Tage 146 Annapurna Trekking 136Y10158 22 Tage 147 Mustang Trekking 161Y30030 21 Tage 148 Nar Phu Valley - Vergessenes Tal im HImalaya 161Y30050 23 Tage 149 Ghorepani & Poon Hill Trek 161Y30060 11 Tage 150 Langtang Trekking 161Y30070 17 Tage 151 SRI LANKA Sri Lanka - Ein Paradies aktiv erleben 154Y00013 11 Tage 152 MYANMAR Best of Burma 122Y31020 15 Tage 153 Myanmar Entdeckertour 151Y10200 21 Tage 154 Myanmar Kulturerlebnis 151Y10250 19 Tage 155 VIETNAM, KAMBODSCHA Cycle Vietnam 122Y60164 15 Tage 156 Indochina Explorer 122Y60144 22 Tage 157 BORNEO Naturerlebnis Sarawak & Sabah 103Y22001 15 Tage 158 Sabah - Land unter dem Wind 122A41012 12 Tage 159 THAILAND, MALAYSIA, SINGAPUR, INDOCHINA Roam Bangkok to Singapur 130Y50051 14 Tage 160 Indochina Discovery 130Y50041 30 Tage 161 INDONESIEN, Bali & LoMBOK Java & Bali Entdeckertour 124Y21080 20 Tage 162 Bali & Lombok Naturerlebnis 124Y10010 17 Tage 163 Abenteuer Flores & Komodo 124Y21010 8 Tage 164 Komodo NP, Mt. Rinjani, Lombok, Wildes Sumba 4-8 Tage 165 RUSSLAND Elbrus Besteigung 178Y41001 10 Tage 166 TÜRKEI Mt. Ararat Trekking 125T10010 8 Tage 167 Mt. Kackar & Ararat Trekking 125T10011 15 Tage 168 Kappadokien & Taurus-Gebirge 125T10012 15 Tage 169 Lykische Küste aktiv 125T10013 8 Tage 170 OMAN Oman Intensiv 163Y10103 15 Tage 171

134


ASIEN

„Die Trekking Tour um das Annapurna Massiv war ein großes Erlebnis. Die interessanten Eindrücke sind immer noch gegenwärtig. Dank der tollen Organisation war unsere Reise ein voller Erfolg.“ Nepal: „Annapurna Umrundung“, A. Beck

135


Ladakh & Zanskar - Buddhismus, Klöster & Himalaya Indien

CLASSIC

Code 164Y10001

ab 1.495€ p.P.

Unterbringung 15x Hotel/Gästehaus (DZ)

16 TAGE • • • • •

INDIEN 136

Klöster und tibetische Kultur in spektakulärer Landschaft

Erkundungstour durch Delhi Besichtigung der schönsten buddhistischen Klöster Erkundung des Indus- und Nubra-Tales Fahrt über die höchste befahrbare Passstraße der Welt Ursprüngliche Natur & Kultur im abgelegenen Zanskar-Tal

1. Tag: Delhi Individuelle Anreise. 2. Tag: Delhi Geführte Besichtigungstour zu den Sehenswürdigkeiten von Alt- und Neu-Delhi. 3. Tag: Delhi - Leh (3.500 m) Am frühen Morgen erfolgt der Transfer zum Flughafen für unseren Flug nach Ladakh. Landschaftlich betrachtet gehört der Flug sicherlich zu den spektakulärsten der Welt. An einem klaren Tag kann man in der Ferne die Gipfel des K2, Nanga Parbat, Gasherbrum und das Nun Kun Massiv sehen. Ein atemberaubendes Panorama! Ankunft in Leh und Transfer zum Hotel. Am späten Nachmittag unternehmen wir einen kleinen Spaziergang zum Markt. 4. Tag: Leh Die Besichtigung von drei bedeutenden buddhistischen Klöstern steht heute auf dem Programm. Kloster Shey - im alten Palast befindet sich die größte goldene Buddha-Statue von Ladakh. Kloster Thikse wunderschön gelegen auf einer Anhöhe über dem Indus. Kloster Hemis - eines der größten und berühmtesten Klöster. 5. Tag: Leh Ein weiterer Tag in der Stadt zur besseren Akklimatisierung. Die heutige Besichtigungstour führt zum bemerkenswert auf einer Hügelspitze gebauten Phyang Kloster. Weiter führt der Weg zum Spituk Kloster - imposant auf einem Bergkegel gelegen. Natürlich besichtigen wir auch den weißen Stok Palast. Auf der Felskuppe „Tigernase“ liegt das kleine Kloster Stakna. 6. Tag: Leh - Nubra Tal Heute reisen wir ins Nubra Tal. Ein Höhepunkt im wahrsten Sinn des Wortes: Die Fahrt über den Pass Khardung La, der mit 5.602 m höchstgelegenen, befahrbaren Straße der Welt! Das Nubra Valley gilt als schönste Oase von Ladakh und ist von atemberaubender Schönheit. Wir machen einen Spaziergang und beobachten das tägliche Leben der fröhlichen und aufgeschlossenen Einwohner. 7. Tag: Nubra Tal - Leh Frühmorgens Aufstieg zum alten Diskit Kloster, um den morgendlichen Gebeten beizuwohnen. Danach besuchen

wir Hundar, das schönste Dorf des Nubra Tales und das kleine Kloster. Rückkehr nach Leh. 8. Tag: Leh - Kargil Fahrt mit herrlicher Aussicht auf die Bergwelt in Richtung Zanskar Tal. Unterwegs besichtigen wir das spektakulär gelegene Kloster Lamayuru. Weiter über zwei hohe Pässe nach Mulbeck. Der Einflussbereich des Buddhismus endet hier. Jetzt tauchen wir ein in die Welt der schiitischen Moslems und erreichen Kargil. 9. Tag: Kargil – Padam Durch absolute Abgeschiedenheit führt uns die Reise heute ins Zanskar Tal. Wir fahren über den Penzi La Pass (4.400 m) und schon begrüßt uns Zanskar. Augenscheinlich beginnt wieder das buddhistische Gebiet - Gebetsfahnen flattern im Wind. Bei Rangdom besichtigen wir das gleichnamige Kloster. Der Gletscher Durung Durung mit seinen gewaltigen Eismassen ist einer der größten Gletscher im Himalaya. Padam ist unser Ausgangspunkt für Erkundungen im Zanskar Tal. 10.-11. Tag: Padam (Zanskar Tal) Zwei gemütliche Tage stehen bevor. Wir besichtigen die malerischen Klöster Karsha, Stondeh und Burdhan. In den kleinen Orten können Sie das Alltagsleben der Menschen beobachten. Unternehmen Sie eine Wanderung und genießen Sie die eindrucksvolle Gebirgskulisse dieses einzigartig schönen Fleckchens Erde. 12. Tag: Padam - Kargil Fahrt zurück nach Kargil. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie das traumhafte Panorama an sich vorbeiziehen. 13. Tag: Kargil - Alchi Wir besuchen in Mulbeck die riesige Buddha-Statue. Danach weiter bis nach Alchi. 14. Tag: Alchi - Leh Vorbei an atemberaubender Landschaft zum Alchi Kloster (UNESCO Weltkulturerbe). Besichtigung des berühmten Klosters und der Likir-Schule der Mönche. 15. Tag: Leh Delhi Rückflug nach Delhi. 16. Tag: Delhi Tourende.

Hunder Kargil

LADAKH

Alchi Padam

Verpflegung 15x F, 3x M, 12x A Transport Minibus, Geländewagen/Jeep Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung, deutschsprachige Reiseleitung in Delhi Leistungen/Aktivitäten Stadtbesichtigung Delhi & Leh, alle Ausflüge und Besichtigungen in Ladakh inklusive Eintrittsgelder zu den genannten Klöstern und Palästen, Flughafentransfers Delhi und Leh Teilnehmerzahl min. 2 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL Sonstiges Inlandsflüge ab/bis Delhi nach Leh sind nicht inklusive. Je nach Verfügbarkeit kostet das Ticket zwischen 150-400 Euro. In Kombination mit dem Langstreckenflug gibt es oft günstigere Konditionen. Am Tourtag 13 kann die Reise auf Wunsch in Richtung Kaschmir fortgesetzt werden (Reiseverlauf und Preis bitte anfragen).

Nubra Tal Leh

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

INDIEN Delhi

www.moja-travel.net/qr/164Y10001


Markha Valley Trekking Indien

ACTIVE

Code 164Y10003

ab 1.095€ p.P.

Unterbringung 6x Hotel (DZ); 7x Camping (2er-Zelte)

• • • • • •

Trekkingtour durch grandiose Hochgebirgsszenerie des indischen Himalayas

Besichtigungstouren in Delhi & Leh Besuch eindrucksvoller buddhistischer Klöster Faszinierende Landschaften an Indus und Markha Trekking im eindrucksvollen Markha Valley Überwindung der Gebirgspässe Ganda La und Kongmaru La Optional: Besteigung des Stok Kangri (6.121 m)

1. Tag: Delhi Namaste! Herzlich Willkommen in Indien. Transfer zum Hotel. 2. Tag Delhi – Stadtbesichtigung Geführte Erkundungstour durch die indische Hauptstadt. 3. Tag: Delhi - Leh (3.500 m) Landschaftlich spektakulärer Flug nach „Little Tibet“. Als historische Hauptstadt Ladakhs gibt es in Leh zahlreiche Sehenswürdigkeiten. 4. Tag: Leh & Umgebung Die Besichtigung von zwei bedeutenden buddhistischen Klöstern steht auf dem Programm. Kloster Shey - im alten Palast befindet sich die größte goldene Buddha-Statue von Ladakh. Kloster Thikse - wunderschön gelegen auf einer Anhöhe über dem Indus. 5. Tag: Markha Valley Trek: Spitok (3.280 m) - Zinchen (3.350 m) Start der Trekkingtour durch das Markha Valley. Fahrt zum Ausgangspunkt in das Dorf Spitok, wo wir unsere Begleitmannschaft treffen. Wir überqueren den Indus und laufen in südwestlicher Richtung entlang des mächtigen Flusses durch weitläufige, karge Landschaft. Nun führt der Weg stetig bergauf durch das Zinchen-Tal. Gehzeit: 5-6h 6. Tag: Zinchen – Yurutse (3.900 m) Es geht weiter stetig bergauf. Immer am Ufer des Rumbak Nala Flusses entlang bis zum Dorf Rumbak. Am Nachmittag erreichen wir die Siedlung von Yurutse. Die grünen Wiesen stehen in faszinierendem Kontrast zu den kargen Berghängen. Gehzeit: 5-6h 7. Tag: Yurutse - Ganda La (4.900 m) – Skiu (3.400 m) Der schmale Pfad schlängelt sich steil bergauf zur Passhöhe des Ganda La. Grandiose Fernsicht auf die schneebedeckten Gipfel des entfernten Karakorum, den Stok Kangri und die Zanskar-Bergkette. Teils steiler Abstieg ins Skiu Tal und weiter durch die enge malerische Schlucht. Gehzeit: 5-6h. 8. Tag: Skiu – Markha (3.800 m) Entspannte Etappe durch den schönsten Teil des Markha Valleys. Wir folgen dem

LADAKH

Fluss und überqueren diesen desöfteren über kleine Holzbrücken. Wir steigen bergauf und erreichen einen Bergrücken mit zahlreichen Chörten. Wir bewältigen einen weiteren Bergkamm und erreichen das Camp. Gehzeit: 7h 9. Tag: Markha - Hankar (3.950 m) Erkundung von Markha und der faszinierenden Gompa. Wir verlassen das warme Tal und steigen auf in kühlere und kargere Gebiete. Steil bergan führt der Pfad durch schroffe Felsklüfte. Wir passieren Umlung mit dem isolierten Kloster. Dann weitet sich das Tal und wir erblicken den majestätischen Kang Yatze. Gehzeit: 4-5h 10. Tag: Hankar – Nimaling (4.600 m) Wanderung entlang des Markha River und über grüne Bergwiesen mit farbeprächtigen Wildblumen. Dann geht es wieder steil bergan zur Hochebene von Nimaling und zum höchsten Camp unserer Trekkingtour. Gehzeit: 5-6h 11. Tag: Nimaling – Kongmaru La (5.100 m) – Shang Sumdo (4.100 m) Weiter steil bergauf zum Kongmaru La Pass mit grandioser Aussicht. Der steile Abstieg führt vorbei an beeindruckend bunten Felsformationen. Gehzeit: 7-8h 12. Tag: Shang Sumdo – Marstselang - Leh Letzte Etappe der Wanderung. Fahrt zum Kloster Hemis. Nach der Besichtigung kehren wir zurück nach Leh. Gehzeit: 3h 13. Tag: Leh - Delhi Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Delhi. Erkunden der Metrople auf eigene Faust 14. Tag: Delhi Transfer zum Flughafen. Tourende.

Leh Yarutse (3900m)

Transport Minivan, Geländewagen Tourbegleitung Englischsprachiger Bergführer und Begleitmannschaft während des Trekkings, englischsprachige Reiseführer bei den Besichtigungstouren Leistungen/ Aktivitäten Wanderungen, Ausflüge/Besichtigungen inkl. Eintrittsgebühren, Camping-/Kochausrüstung (außer Schlafsack), Campinggebühren, Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 2 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL Sonstiges Inlandsflüge ab/bis Delhi nach Leh nicht inklusive. Je nach Verfügbarkeit kostet das Ticket zwischen 150-450 Euro. In Kombination mit dem Langstreckenflug gibt es oft günstigere Konditionen. An Tag 13 kann die Reise mit der Besteigung des Stok Kangri verlängert werden (Reiseverlauf/Preis bitte anfragen)

Delhi

Hemis

Ganda La (4900m) Skiu (3400m)

Verpflegung 13x F, 8x M, 7x A

Markha (3800m)

Shang Kongmaru La (5100m) Nimaling (4600m)

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

INDIEN

14 TAGE

www.moja-travel.net/qr/164Y10003

137


Kerala Fahrradtour Indien

ACtive

Code 180C30010

ab 1.694€ p.P.

Unterbringung 8x Hotels (DZ)

9 TAGE • • • • •

INDIEN 138

Wunderschöne Natur und Landschaft mit dem Fahrrad erkunden

Abwechslungsreiche Fahrradtour durch herrliche Landschaften Moderate Tagesetappen Bergwelt rund um Munnar Bootsafari im Periyar Nationalpark Übernachtung auf dem Hausboot

1. Tag: Kochi Individuelle Anreise nach Kochi. Empfang am Flughafen und Transfer zur Unterkunft. Kochi ist eine lebendige Hafenstadt mit alter Kultur und eine der größten Ansammlungen von Sehenswürdigkeiten in ganz Kerala. Wir kommen abends zusammen, um den Start unserer Reise mit einem festlichen Abendessen zu feiern. ÜN: Ann‘s Residency od. Old Harbour Hotel 2. Tag: Munnar Kurze Fahrt mit dem Van aus der Stadt hinaus. Wir radeln aufs Land hinaus und folgen dem Periyar Fluss. Der allmählich ansteigende Pfad schlängelt sich durch Gummi- und Ananasplantagen, vorbei an einem Wasserfall in Richtung vom Valara Waldschutzgebiet. Nach dem Mittagessen Fahrt in die Hügellandschaft Munnars und in Richtung unserer Unterkunft. Diese Bergstation wird von ausgedehnten Teeplantagen, Häusern im Kolonialstil, Bächen, Wasserfällen und einer kühlen Witterung geprägt. Genießen Sie die wunderschöne Landschaft bei einem Spaziergang. Fahrstrecke: ca. 80 km ÜN: Kaivalyam Retreat od. The Windermere Estate 3. Tag: Munnar Machen Sie sich bereit für eine Fahrradtour in die grüne Wildnis. Der Anaimalai ist mit seinen 2.695 m der höchste Berg Keralas. Der herrliche Blick über benachbarte Täler und Dörfer Tamil Nadus ist Grund genug für den Aufstieg zur obersten Bergstation auf 1.950 m. Bei diesem allmählich ansteigenden Tourenabschnitt geht es etwa 500 m bergauf. Bewundern Sie Berge, die Shola Wälder und Teeplantagen, während Ihnen ein heimischer Experte die bemerkenswerte Geschichte vom Tee erklärt. Nach dem Mittagessen geht es auf eine herrliche Talfahrt. Fahrstrecke: ca. 30 km; ÜN: Kaivalyam Retreat od. The Windermere Estate 4. Tag: Thekkady Es ist ein atemberaubender Aufstieg heraus aus Munnar über die „God‘s Own Route“ und durch den Lockhart Gap - gespickt mit einer wunderschönen Aussicht auf Teegärten und Seen. Dann geht es allmählich wieder bergab, entlang an geschwungenen Landstraßen und vorbei an kleinen Ort-

schaften und Dorfplantagen bis hin nach Thekkady. Wir entdecken die heilenden Kräfte von Keralas Gewürzen mit Hilfe eines Spezialisten, einem ayurvedischen Arzt. Fahrstrecke: ca. 70 km; ÜN: Wildernest od. Spice Village 5. Tag: Thekkady / Periyar NP Morgenspaziergang und eine Bootssafari im Periyar Nationalpark. Ein erfahrener örtlicher Reiseleiter wird uns bei der Suche nach Tigern, Mungos und Elefanten behilflich sein. Besuchen Sie Gewürz- und Gummiplantagen und erfahren Sie, wie Pfeffer geerntet wird oder wie ein Radiergummi entsteht. Am Abend lernen wir bei einem Kochkurs wie man mit den typischen Gewürzen Keralas kocht. Fahrstrecke: ca. 30 km; ÜN: Wildernest od. Spice Village 6. Tag: Kumarakom Heute erwartet uns wahrscheinlich die beste Route unserer Fahrradreise mit unglaublichen Panoramen, kombiniert mit einer 22 km langen Talfahrt zu Beginn des Tages. Auf dem Weg nach Kottayam fahren wir durch Gummi- und Gewürzfelder. Kottayam ist eine syrisch-christliche Region Keralas. Die Landschaft hier ist mit Kirchen übersät. Mittagspause und Besuch der St. Thomas Kirche. Wir übernachten heute am Ufer des Vembanad Sees. Fahrstrecke: ca. 80 km; ÜN: Lakeside Resort Kumarakom od. The Zuri Kumarakom Kerala Resort & Spa 7. Tag: Vembanad See Wir verbringen die Nacht auf dem Vembanad See an Bord unseres privaten Hausbootes, eine umgebaute Reisbarge und komplett ausgestattet mit Kapitän, Koch und Crew. ÜN: Alappuzha Hausboot 8. Tag: Kochi Fahrt mit den Fahrrädern über ruhige Strandstraßen. Mittagessen an Bord eines Bootes. Erleben Sie eine farbenfrohe Kathakali Vorführung, dem klassischem Tanzdrama Keralas. Am Abend Kochkurs in der Burg von Kochi. Wir genießen unser Meisterwerk gemeinsam mit unserem Gastgeber. Fahrstrecke: ca. 60 km; ÜN: Ann‘s Residency od. Old Harbour Hotel 9. Tag: Kochi Die Reise endet am späten Vormittag. Transfer zum Flughafen.

INDIEN Kochi Vembanad See

Munnar Thekkady/Periyar NP

Verpflegung 8x F, 7x M, 8x A Transport Fahrrad, Minibus Tourbegleitung englischsprachiger Reiseleiter, örtliche Tourguides Leistungen/Aktivitäten Mountain Bike (Marke TREK), Fahrradhelm, Lenkertasche, Wasserflasche, Fahrradschloss, Reparaturset mit Ersatzschlauch, Kartenmaterial, Begleitfahrzeug, Gepäcktransport, Eintrittsgebühren lt. Programm, alle Transporte und Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 2 - max. 16 Personen Veranstalter moja TRAVEL Variante Wir bieten diese Reise auch mit Übernachtung in höherwertigen Unterkünften an. Aufpreis und Details siehe Internetseite oder auf Anfrage. Anschlussprogramm Wir führen auch Fahrradtouren in den Regionen Rajasthan (Tourcode: 180C30015) oder Karnataka (Tourcode: 180C30020) durch. Die Tourbeschreibungen finden Sie auf unserer Internetseite.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/180C30010


ASIEN Indien

15 TAGE • • • • • • •

Erlebnisreise durch Indiens zauberhaften Süden von Tamil Nadu bis Kerala

Stadtbesichtigung Chennai, Pondicherry & Cochin Beeindruckende Tempelanlagen Schließungszeremonie im Meenakshi Tempel Elefantensafari im Periyar Nationalpark Bootsfahrt durch die Backwaters & Übernachtung auf Hausboot Kochvorführung in Pepper Trails Kitchen Badeaufenthalt am schönsten Strand Keralas

1. Tag: Chennai - Stadtbesichtigung Individuelle Anreise. Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel. Am Nachmittag Erkundungstour durch Chennai. Wir besuchen das Gandhi Memorial, den Kapaleeswar Tempel und einen der längsten Strände der Welt, Marina Beach. ÜN: Hotel 2. Tag: Chennai – Kanchipuram – Mahabalipuram Fahrt nach Kanchipuram, eine der heiligsten Pilgerstätten der Hindus mit mehr als 126 Tempel. Wir werden in die Geheimnisse des elfstöckigen Ekambareswarar Tempels eingeweiht. Danach Fahrt nach Mahabalipuram, bekannt für seine faszinierenden Strand- und Höhlentempel. ÜN: Hotel. 3. Tag: Mahabalipuram Mahabalipuram beeindruckt mit einer der wichtigsten archäologischen Fundorte Südindiens mit Baudenkmälern aus der Pallava Zeit. Der Tempelbezirk ist Teil des Weltkulturerbes. Wir bewundern das größte Flachrelief der Welt – Arjuna´s Penance, die Mahishasuramardhini Höhle und die 5 Rathas. ÜN: Hotel 4. Tag: Mahabalipuram – Pondicherry Fahrt entlang der Küstenstraße nach Pondicherry und gemeinsame Stadtbesichtigung. ÜN: Hotel 5. Tag: Pondicherry – Kumbakonam Wir reisen nach Chidambaram, wo wir den hinduistischen Nataraja-Tempel besuchen. Weiter geht es nach Kumbakonam. Besuch des Chola-Tempels von Darasuram und das heilige Wasserbecken Mahamaham Tank. ÜN: Hotel 6. Tag: Thanjavur - Trichy Morgens geht es nach Thanjavur. Besuch des Brihadeshvara Tempel. Danach Fahrt nach Trichy. ÜN: Hotel 7. Tag: Trichy - Madurai Von Trichy geht es nach Madurai. Unterwegs besuchen wir das Gandhi Museum. In Madurai finden wir den bekannten Sri Meenakshi Tempel. Auf unserer Stadtbesichtigung wohnen wir der Schließungszeremonie des Tempels bei. ÜN Hotel 8. Tag: Madurai - Thekkady / Periyar NP Fahrt

in den Periyar NP. Mit etwas Glück erspähen wir Tiger, Leoparden, Lippenbären oder eine Rohrkatze. Nach einer geführten Wanderung besuchen wir eine Gewürzfarm und unternehmen eine Elefanten-Safari, bei der wir auf dem Rücken der sanften Riesen reiten. ÜN: Hotel. 9. Tag: Periyar - Cochin Fahrt nach Cochin. Unterwegs halten wir in einer Teefabrik. Der restliche Nachmittag steht zur freien Verfügung. Besuchen Sie Gewürzbasare, das Fort Kochi und den restaurierten Mattancherry Palast. Am Abend besuchen wir eine klassische Darbietung des Greenix Theaters. ÜN: Hotel 10. Tag: Cochin - Backwaters Bootstour Heute geht es in die Backwaters. in einem kleinen Boot erleben wir die Unberührtheit der typischen Dörfer der Backwaters. Mittagessen in einem lokalen Bauernhaus. Am Nachmittag Entdeckungstour durch Cochin. Am Abend Abstecher zu Pepper Trails Kitchen, wo wir eine Kochvorführung erleben. ÜN: Hotel 11. Tag: Cochin – Kumarakom Fahrt nach Kumarakom. Den Rest des Tages können wir damit verbringen die Backwaters zu erkunden oder optional bei einer ayurvedischen Massage zu entspannen. ÜN: Hotel. 12. Tag: Kumarakom - Fahrt auf dem Hausboot Wir gehen an Bord eines Hausbootes, kreuzen durch die Backwaters und entdecken die Dörfer von Alleppey. ÜN: Hausboot 13. Tag: Alleppey – Kovalam Wir verlassen das Hausboot und fahren nach Kovalam. Rest des Tages zur freien Verfügung, um am Strand von Kovalam zu entspannen. ÜN: Hotel. 14. Tag: Kovalam Tag zur freien Verfügung, um am Strand zu entspannen. Wer möchte kann optional die nahe gelegene Stadt Trivandrum besuchen. ÜN: Hotel 15. Tag: Trivandrum Auch die schönste Reise hat ein Ende. Transfer zum Flughafen von Trivandrum und individueller Rückflug.

INDISCHER OZEAN

Kanchipuram

INDIEN

Cochin/Backwaters Alleppey Trivandrum Kovalam

Trichy

Chennai Mamallapuram Pondicherry Kumbakonam

Madurai Thekkady/Periyar NP

CLASSIC

Code 180Y10004

ab 1.295€ p.P.

Unterbringung 13x Hotel (DZ) 1x Hausboot (DZ) Verpflegung 14x F, 2x M, 2x A Transport Minivan/Reisebus, Boot Tourbegleitung lokale, englischsprachige Reiseführer und Fahrer Leistungen/ Aktivitäten Besichtigungen, Ausflüge und Aktivitäten lt. Programm, Eintritts- und Nationalparkgebühren, Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL Optional Diese Rundreise können Sie auch mit Unterbringung in höherwertigen Hotels buchen. Für budgetorientierte Reisende bieten wir diese Tour auch mit einfachen Unterkünften an.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

INDIEN

Faszination Südindien

www.moja-travel.net/qr/180Y10004

139


Rajasthan Classic Indien

15 TAGE • • • • •

INDIEN 140

Erlebnisreise durch das farbenprächtige Rajasthan - Kultur, Tempel, Tiger

Taj Mahal – Grabmal der Liebe Tigersuche im Ranthambhore Nationalpark Jaipur – ehemalige Stadt der Maharadschas Pushkar – Kamelsafari durch die Wüste Udaipur – Venedig des Ostens

1.-2. Tag: Delhi Indiens Hauptstadt ist aufregend, belebt, manchmal chaotisch und mit Sicherheit eine der interessantesten Städte, die es gibt. Wer früh anreist, hat schon am ersten Tag Gelegenheit mehr von dieser herrlichen Stadt zu entdecken. Wir unternehmen am zweiten Tag einen Ausflug nach Alt-Delhi. Wir stürzen uns in die Menschenmenge und erkunden die Basare der alten Stadt. Nachmittag zur freien Verfügung. 3. Tag: Agra Wir reisen mit der Bahn in die Mughal-Stadt Agra. Hier besichtigen wir eines der bekanntesten Monumente der Welt - den Taj Mahal. Erbaut wurde das imposante Gebäude durch den Herrscher Shah Jahan als Andenken an seine verstorbene Frau Mumtaz. Zudem besuchen wir das Rote Fort, welches im 16. Jh. errichtet wurde. 4. Tag: Heritage Stay Wir machen uns auf den Weg in das ländliche Rajasthan, wo wir in einem herrlichen Traditionshotel, einem ehemaligen Fort, untergebracht sind. Auf einer kurzen Erkundungstour durch das Dorf haben wir ausreichend Gelegenheit mit den Einheimischen in Kontakt zu kommen. 5.-6. Tag: Jaipur Mit dem Jeep reisen wir nach Jaipur via Amber Palast. Hoch oben auf dem Gipfel eines Berges gelegen, war das Palastfort bei Amber die einstige Hauptstadt von Rajasthan. Wir verbringen Zeit mit einem lokalen Tourbegleiter und erkunden die verborgene Magie dieses aufregenden Ortes. Wir besichtigen das nach dem Taj Mahal am häufigsten fotografierte Gebäude Indiens, den Hawa Mahal oder auch „Palast der Winde“. Während unseres Aufenthaltes sollten wir uns einen der berühmten Hindi-Filme ansehen, voll Romantik, Dramatik und Musik - dafür gibt es keinen besseren Ort als das Raj Mandir Kino! 7. Tag: Ranthambhore NP Heute gehen wir auf Tigersuche im Ranthambhore NP. Wir unternehmen entweder am Nachmittag oder am Morgen eine Safari durch den Park, die es uns erlaubt, wilde Tiere wie Hirsche, Vögel und Affen zu beobachten. Mit etwas Glück sehen wir sogar einen der einheimischen Bengaltiger. 8. Tag: Bundi

Durch das östliche Rajasthan geht es nach Bundi. Ein mächtiges Fort erhebt sich über der Stadt, die von der Zeit vergessen worden zu sein scheint. Die Ruhe - nicht gestört von Hupen und Menschenmassen - macht Bundi zu einem kleinen Geheimtipp. 9.-10. Tag: Bijaipur Mit dem Zug geht es weiter in die kleine Stadt Bassi. Nachdem wir die nahe gelegenen Dörfer erkundet haben, verbringen wir unsere erste Nacht beim Camping unter dem Sternenhimmel. Die folgende Nacht verbringen wir im luxuriösen, wunderschönen Schloss Bijaipur. Es ist der ideale Platz, um sich eine Pause zu gönnen und in die lokale Lebensart einzutauchen. 11.-12. Tag: Udaipur Udaipur wird ihrem Ruf als romantischste Stadt Indiens in jeder Hinsicht gerecht. Malerische Hügel, weiße Marmor-Paläste und idyllische Seen verleihen der Stadt ihre außergewöhnliche Atmosphäre. Am Abend unternehmen wir eine Orientierungstour durch Udaipur. Am nächsten Tag besuchen wir den City Palace, einen der größten Paläste Indiens. Anschließend Freizeit für weitere Erkundungen. 13.-14. Tag: Pushkar Wir fahren mit der Bahn über Ajmer nach Pushkar. Über den „Snake Mountain“ geht es hinab ins Pushkar Tal. Mit Indiens einzigem Brahma Tempel und einem heiligen See ist Pushkar eine bedeutende Destination für Pilger und Sadhus aus ganz Indien. Unser Reiseleiter nimmt uns mit auf eine Orientierungstour. Ein Kamelritt in die umliegende Wüste, um den Sonnenuntergang über den goldenen Dünen zu beobachten, ist ein wahres Abenteuer. Am Morgen gibt es die Möglichkeit an einer kleinen Wanderung zu einem auf einem Berg gelegenen Tempel teilzunehmen. Es geht weiter nach Ajmer und mit dem Nachtzug nach Delhi. 15. Tag: Delhi Ankunft in Delhi am frühen Morgen. Ende unserer Tour. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

Delhi Agra Heritage Stay Ranthambhore NP Bundi

Jaipur Pushkar Udaipur Bijaipur

INDIEN

CLASSIC

Code 122Y10098

ab 985€ p.P.

Unterbringung 10x Hotel (DZ), 2x Heritage Hotel (DZ), 1x Deluxe Camp (2er-Zelt), 1x Nachtzug (2er-Abteil/tlw. Mehrbett) Verpflegung 3x F, 2x A Transport Bahn, Jeep, öffentlicher Bus, Metro, Auto-Rikscha Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung, örtliche Reiseführer Leistungen/Aktivitäten Besichtigungstour Alt-Delhi und Jama Masjid in Delhi, Taj Mahal und Rotes Fort in Agra, Orientierungstour und Besuch Amber Palast in Jaipur, Safari im Ranthambhore Nationalpark (saisonabhängig), Bundi Palast, Jeep-Safari in Bijaipur (saisonabhängig), Orientierungstour und Stadtpalast in Udaipur, Orientierungstour und Kamelritt in Pushkar Teilnehmerzahl min. 1 - max. 12 Personen Veranstalter Partnerveranstalter

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/122Y10098


ASIEN

Sikkim & Bhutan Entdeckertour Indien, Bhutan

CLASSIC

Code 180Y10015

ab 2.950€ p.P.

Unterbringung 20x Hotels (DZ)

• • • • • •

Wandern und Kultur in den Königreichen des östlichen Himalaja

Wanderungen in herrlichen Landschaften in West-Sikkim und Bhutan Begegnung mit Land und Leuten bei Dorfbesuchen Besuch eindrucksvoller Klosterburgen Zauberhaftes Bumthang Tal in Bhutan Wanderung zum Tigernest-Kloster Thimphu – außergewöhnlichste Hauptstadt der Erde

1. Tag: Bagdogra - Darjeeling Individuelle Anreise nach Bagdogra. Empfang am Flughafen. Von Bagdogra reisen wir nach Darjeeling. 2. Tag: Darjeeling Besuch des Klosters Ghoom. Danach Fahrt mit dem Toy Train von Ghoom nach Darjeeling. Am Nachmittag Besuch des Himalayan Mountaineering Institute und des Tibetan Refugee Center. Anschließend spazieren wir über den geschäftigen Platz Chowrasta. Abends geht es zum Tiger Hill, von wo aus Sie den Sonnenuntergang über dem Kanchendzönga beobachten können. 3. Tag: Darjeeling – Pelling (2.120 m) Wir reisen in Richtung Sikkim und nach Pelling. Unterwegs können wir die Dansburg Brauerei besuchen. Sie können eine Wanderung durch den Wald zum Kloster Sangachoeling unternehmen. 4. Tag: Pelling - Darap Village - Yuksum Es geht weiter in Richtung Yuksom. Wir besuchen den beeindruckenden Klosterkomplex von Pemayangtse. Danach Spaziergang durch den Wald zu den Ruinen von Rabentse. Besuch des Khecheopalri Lake. 5. Tag: Yoksum Früh am Morgen Wanderung durch den Wald zum Kloster Dubdi. Nachmittags Besuch des Krönungsthron Norbugang Chorten. Danach erwartet uns das vielleicht schönste Kloster von Sikkim - Tashiding. 6. Tag: Yuksum - Gangtok Wir reisen in die Landeshauptstadt Gangtok. Unterwegs Besuch des Klosters Rumtek. 7. Tag: Gangtok (1.870 m) Noch vor dem Morgengrauen genießen wir vom Tashi View Point einen atemberaubenden Blick auf den Mount Kangchendzönga. Besuch des bezaubernden Enchey Kloster und Stopp am „Government Institute of Cottage Industries“. Besuch des Instituts für Tibetologie. 8. Tag: Gangtok Ganztagesausflug zu den Klöstern Phodong und Labrang. 9. Tag: Gangtok – Kalimpong (1.247 m) – Chalsa Wir reisen weiter in den pittoresken Bergort

Kalimpong. Hier besuchen wir einige der berühmten Blumenmärkte. Wir besuchen auch die Thinges Gombe. Danach setzen wir unser Reise Richtung Chalsa fort. 10. Tag: Chalsa – Phuntsholing – Thimphu Über Phuntsholing reisen wir weiter in die Hauptstadt des Königreichs Bhutan. 11. Tag: Thimphu Besichtigung der Sehenswürdigkeiten von Thimphu. Wir besuchen das Changangkha Lhakhang, das Takin Wildgehege und die Semtokha Dzong. Danach Besuch des National Memorial Chören und des Dechencholing Palast. 12. Tag: Thimphu Fahrt nach Dodina und Wanderung zum Chari Kloster. Nach dem Abstieg vom Kloster wandern wir auf die andere Seite des Tales zum Tango Kloster. Abstieg ins Tal und Rückfahrt nach Thimphu. 13. Tag: Thimphu - Punakha (1.300 m) Fahrt über den Gebirgspass Dochu La und zur Stadt Punakha. Wanderung zur neuen Khamsum Yuelley Namgyel Chörten. Am Nachmittag besuchen wir das Frauenkloster Chime Lhakhang. Abends besuchen wir die prächtige Punakha Dzong. 14. Tag: Punakha Bumthang (2.600 m) Heute reisen wir nach Bumthang. Nachdem wir Trongsa erreicht haben, besuchen wir den Trongsa Dzong. Weiter nach Bumthang, eines der spektakulärsten Täler in Bhutan. 15. Tag: Bumthang Wir nutzen den Tag um das Bumthang-Tal zu erkunden. Wir besuchen die historisch wichtigen Tempel, darunter Kurje Lhakhang. Wanderung zum Dorf Thangbi, wo wir das Thangbi Kloster besuchen können. Besuch des Tempels Jambay Lhakhang, des Tamshing Lhakhang, eines Schweizer Bauernhofs und des Jakar Dzong. 16. Tag: Bumthang – Trongsa Wir reisen zurück nach Trongsa. Unterwegs Halt in Zhungney und Besuch eines ein YathaAteliers. Am Nachmittag Ausflug nach Kuenga Rabten. 17. Tag: Trongsa – Gangtey (Phobjika Valley) Fahrt in Richtung Gangtey im wunderschönen Phobjikha-Tal. Nach Ankunft Zeit, um die markante Gangtey Goemba zu besuchen. 18. Tag: Gangtey – Paro Am Morgen können wir das Kranichzentrum besuchen. Wir setzen wir unsere Reise nach Paro fort. 19. Tag: Kloster Taktsang / Tigernest & Paro-Tal Wanderung zum weltberühmten Tigernest Kloster. Danach besichtigen wir die Ruinen von Drukyel Dzong. Auf dem Rückweg nach Paro Besuch eines typisch bhutanesisches Hauses und des Kyichu Klosters. 20. Tag: Paro Transfer zum Flughafen Paro. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

Verpflegung 19x F, 19x M, 19x A Transport Privattransport, Minibus Tourbegleitung englischsprachiger Reiseleiter, örtliche Tourguides Leistungen/Aktivitäten Ausflüge, Besichtigungen und Aktivitäten gemäß Programm, Eintrittsgebühren zu den genannten Klöstern und Sehenswürdigkeiten, alle Transporte und Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 4 - max. 10 Personen Veranstalter moja TRAVEL Anschlussprogramm Erleben Sie Sikkim intensiv bei unserer Wanderreise „Sikkim & Darjeeling Trekking“ (Tourcode: 180Y10003).

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

INDIEN | BHUTAN

20 TAGE

www.moja-travel.net/qr/180Y10015

141


Trekking und Kultur im Königreich Bhutan Bhutan

12 TAGE • • • • •

BHUTAN 142

1. Tag: Paro (2.250 m) Individuelle Anreise nach Paro. Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel. Im Hotel besprechen Sie das Tourprogramm mit Ihrem Reiseleiter. Besuch des Nationalmuseums, das im burgartigen Ta Dzong untergebracht ist. Der Dzong thront auf einem Felsvorsprung und bietet wunderschöne Panoramablicke auf das Paro-Tal. Anschließend Besuch der mächtigen Klosterfestung Paro Rinpung Dzong. ÜN: Hotel 2. Tag: Druk Path Trek: Wanderung Paro - Jele Dzong (3.480 m) Schon der erste Tag hat es in sich, da mehr als 1.000 m überwunden werden müssen. Beim Nationalmuseum führt der Weg hinauf zur Ruine des Jili Dzong. Weiter geht es auf einen Bergrücken hinauf, durch Kiefern- und Tannenwälder bis Sie Damche Gom erreichen. Über den Jele La Pass Abstieg zum Camp auf 3.480 m. ÜN: Camp. (7 km, Gehzeit: ca. 4-5h) 3. Tag: Wanderung Jele Dzong - Jangchulhakha (3.770 m) Ein weiterer langer Aufstieg wird mit wunderschönem Blick auf das Paro-Tal und die schneebedeckten Gipfel des Chomolhari (7.314 m) belohnt. Leichter Abstieg zum Jangchulhakha Camp. ÜN: Camp. (10 km, Gehzeit: ca. 4-5h) 4. Tag: Wanderung Jangchulhakha - Jimilang Tso (3.870 m) Der Weg führt weiter entlang des Bergrückens mit Blick in das Tal und auf die umliegenden Berge. Sie steigen weiter aufwärts und schlagen das Camp nahe des Jimilang Tso Sees auf. ÜN: Camp. (11 km, Gehzeit: ca. 6-7h) 5. Tag: Wanderung Jimilang Tso - Simkota -Phajoding (3.250 m) Aufstieg zum malerischen See Janetso und weiter nach Simkota. Unterwegs treffen Sie auf Yak-Hirten und haben Gelegenheit, Einblick in das Leben dieser Nomaden zu bekommen. Schritt für Schritt geht es nach oben. Bei schönem Wetter Blick auf den absolut spektakulären Gangkar Puensum (7.541 m). Bergab geht es nach Phajoding, einem bedeutenden Pilgerort. ÜN:

Code 169Y10005

ab 1.860€ p.P.

Verpflegung 11x F, 11x M, 11x A

Camp (21 km, Gehzeit: ca. 6-8h) 6. Tag: Wanderung Phajoding - Thimphu (2.320 m) Es geht bergab durch bewaldetes Gebiet nach Thimphu. In Thimphu können Sie sich von den letzten Tagen erholen. ÜN: Hotel (5 km, Gehzeit ca. 3h) 7. Tag: Thimphu Stadtbesichtigung Den heutigen Tag verbringen Sie in der Hauptstadt Thimphu. Bei einer Besichtigungstour können Sie u.a. das Postamt und die Kunsthandwerkschule besuchen. Danach geht es zum traditionellen Medizinischen Institut und zum Memorial Chörten. Im Minizoo können Sie das Nationaltier von Bhutan, den Takin, entdecken. Fahrt hinauf zum View Point über der Stadt mit der großen Buddha-Statue. ÜN: Hotel 8. Tag: Thimphu – Punakha (1.350 m) Von Thimphu geht es über den Dochula Pass (3.150 m), der von über 100 Chörten und unzähligen, farbenfrohen Gebetsflaggen gesäumt ist. Fahrt bergab nach Punakha. Hier besichtigen Sie die Klosterfestung Punakha Dzong. Kurzer Spaziergang auf einen Hügel zum Khamsum Yuelly Namgyal Chörten, einem mit Statuen geschmückten Kultbau. ÜN: Hotel 9. Tag: Punakha Wangdue – Phobijkha Tal Am Morgen Fahrt Richtung Wangdue und Besuch der bekannten Gangtey Gompa. Ein Stück weiter erreichen wir das Phobijka Tal, welches für seine seltenen Schwarzhalskraniche bekannt ist. ÜN: Hotel 10. Tag: Gangtey – Thimphu - Paro Wir fahren über den Dochula Pass zurück nach Thimphu. Sofern die Zeit es erlaubt können Sie eine Wanderung vom Dochula Pass zum Lhunchotse Kloster (3.600 m) unternehmen. Am Abend erreichen Sie wieder Paro. ÜN: Hotel 11. Tag: Paro - Taktsang Zum Abschluss erwartet Sie das wohl bekannteste Kloster von Bhutan, das Kloster Taktsang. Das weltberühmte „Tiger‘s Nest“ liegt an einem Felsen und thront majestätisch über dem Paro-Tal. Das Kloster ist nur zu Fuß oder auf Maultieren erreichbar Auf der Rückfahrt besichtigen Sie das wunderschöne kleine Kichu Lhakhang (8-9 km, 5-6h). ÜN: Hotel 12. Tag: Paro Abschied von Bhutan, Transfer zum Flughafen.

Lhas

Druk Path Trek

ACTIVE

Unterbringung 7x Hotel/Gästehaus (DZ), 4x Camping (2er-Zelt)

Entdecken Sie ein außergewöhnliches Land mit reicher Kultur und Traditionen

Mittelschweres Trekking entlang des Druk Path Treks von Paro nach Thimphu Ausblicke auf die Bergwelt des Himalaja Stadtbesichtigungen Paro und Thimphu Wanderung zum berühmten Tiger‘s Nest Klosterfestung Punakha Dzong & Gangtey Gompa

Punakha Wangdue Phodrang Paro Gangte Goemba Thimphu

Transport Privatfahrzeug Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter/Bergführer, Begleitmannschaft während des Trekkings (Koch, Helfer, Lasttiertreiber) Leistungen/ Aktivitäten Ausflüge/Besichtigungen gemäß Programm, 5-tägige Wanderung Druk Path Trek, alle notwendigen Permits, Eintrittsgebühren, Campingausrüstung, Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 3 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL Anschlussprogramm Wir bieten folgende weitere Touren in Bhutan an: „Druk Path Trek“ (8 Tage) - Tourcode: 169Y10001 „Chomolhari Trek“ (15 Tage) - Tourcode: 169Y10003 „Laya Gasa Trekking“ (17 Tage) - Tourcode: 169Y10004 „Bhutan intensiv“ (15 Tage) - Tourcode: 169Y10002

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/169Y10005


ASIEN Nepal

15 TAGE • • • • •

Natur, Kultur und Bergwelt Nepals aktiv erleben

Wanderung im Kathmandu Valley Farm-Aufenthalt in Nuwakot Rafting auf dem Trisuli River Entlegenes Bergdorf Bandipur 4-tägige Wanderung in der Annapurna-Region

1.-2. Tag: Kathmandu Namaste! Willkommen in Nepal. Individuelle Anreise nach Kathmandu. Ihr Abenteuer beginnt mit einem Gruppentreffen. Am 2. Tag besichtigen wir den Swayambhunath, den Affen-Tempel. Anschließend erwartet uns die friedliche Atmosphäre des Großen Stupas des tibetischen Buddhismus in Bodhnath sowie die nahe gelegene heilige Stätte des Gottes Shiva. Am Nachmittag begeben wir uns auf einen geführten Spaziergang durch das Herz der Altstadt zum Durbar Square. Wir besuchen auch das Projekt KEEP (Kathmandu Environmental Education Project), eine nicht-staatliche Organisation, die sich für die Minimierung der negativen Einflüsse des Tourismus durch Förderung von Trekkingtouren mit geringer Auswirkung einsetzt. 3.-4. Tag: Kathmandu Valley Wir reisen in die ländliche Region des Kathmandu Tals, um einige Aktivitäten in diesem schönen Gebiet zu unternehmen. Am Tag 3 fahren wir nach Norden zum Bergort Nagarkot (ca. 2 Std.). Hier gibt es die Möglichkeit eine Wanderung in der herrlichen Umgebung zu machen. Am nächsten Tag wandern wir zur mittelalterlichen Stadt Bhaktapur und kommen unterwegs am ältesten Tempel in Nepal, dem Changunarayan, vorbei. Am Nachmittag geführte Tour durch die Königsstadt Bhaktapur. 5. Tag: Nuwakot Wir fahren zurück nach Kathmandu und reisen weiter in Richtung Trisuli Bazaar. Kurz vor Trisuli Basar fahren wir hinauf zur alten Zitadelle von Nuwakot. Wir verbringen die Nacht in diesem schönen Dorf auf einem Bauernhof. 6. Tag: Trisuli River Heute geht es auf eine spritzige Raftingtour auf dem Trisuli River. Fahrt zum Ausgangspunkt in Baireni. Hier treffen wir unsere Rafting Crew und erhalten eine Sicherheitseinweisung. Der Trisuli River bietet eine gute Einführung ins Rafting in Nepal mit Stromschnellen der Kategorie 2-4. Je nach dem Flussströmung paddeln wir für ca. 4-5 Stunden bis zu unserem Campingplatz am Trisuli. Wir Verbringen die Nacht im Tented Camp am sandigen Ufern des Flusses. 7. Tag: Bandipur

Wir paddeln für weitere 3 Stunden mit den Raftingbooten auf dem Trisuli River bis wir unseren Endpunkt erreichen. Danach geht es mit dem Bus nach Dumre, wo wir in Jeeps umsteigen, um nach Bandipur zu fahren. Nachmittag zur freien Verfügung. 8. Tag: Pokhara Wir reisen weiter nach Pokhara. Die Stadt befindet sich in herrlicher Lage am Phewa-See und ist überragt von der Annapurna Bergkette. Sie können für auf unsere morgen beginnende Wanderung vorbereiten und am Nachmittag einen Spaziergang zur Weltfriedens-Stupa machen, von der sich ein schöner Rundblick über See, Stadt und Bergwelt bietet. 9.-11. Tag: Taratop Trek Die nächten Tage unternehmen Sie eine Wanderung im Siklis Gebiet, die herrliche Ausblicke auf die Annapurnas eröffnet, aber weit weg von den großen und frequentierten Wanderrouten liegt. Es gibt keine Teehäuser in diesem Bereich und daher brechen wir uns als vollständig ausgerüstete und unterstützte Expedition auf. Unter der Führung eines „Sirdar“, dem Organisator einer Trekkinggruppe gibt es Träger sowie einen Koch und Assistenten und natürlich Sherpas. Vom höchsten Punkt unseres Trek, Tara Top auf 3.056 m, werden wir mit einem spektakulären Panoramablick auf die Annapurnas, Zentral-Nepal und die Ausläufer hinunter bis auf zu Ebenen von Indien belohnt Gehzeit: ca. 5-6 Std. pro Tag 12.-13. Tag: Pokhara Der letzte Tag unserer Wanderung steht bevor. Wir wandern bergab zum Modi Fluss (ca. 3 Sd.), und machen uns auf den Weg zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung bei Lamakhet. Von hier aus fahren wir zurück nach Pokhara (ca. 2 Std.). Der folgende Tag steht Ihnen in Pokhara zur freien Verfügung. 14.-15. Tag: Kathmandu Busfahrt zurück nach Kathmandu (ca. 7 Std.). Rest des Tages zur freien Verfügung. Am nächsten Tag endet unsere Tour. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

N E PA L Siklis Trek

Nuwakot

Pokhara Kathmandu Valley Bandipur Trisuli River Kathmandu

ACTIVE

Code 122A31091

ab 1.285€ p.P.

Unterbringung 9x Gästehaus, 4x Camping, 1x Farm Verpflegung 6x F, 6x M, 5x A Transport Reisebus, Jeep, Boot Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter, Begleitmannschaft beim Trekking, örtliche Guides Leistungen/Aktivitäten Ausflüge/Besichtigungen/Aktivitäten gemäß Programm, Nationalparkgebühren, Eintrittsgebühren Teilnehmerzahl min. 1 - max. 12 Personen Veranstalter Partnerveranstalter

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

NEPAL

Nepal Abenteuer

www.moja-travel.net/qr/122A31091

143


Solu Khumbu – Hohe Pässe des Everest Nepal

23 TAGE • • • • •

NEPAL 144

Der ultimative Everest Trek: Drei hohe Pässe, fünf Gipfelmöglichkeiten und Everest Base Camp

Atemberaubende Aussicht auf die Berggiganten des Himalaya Überschreitung hoher Khmubu-Pässe Traumhafte Gokyo Seen & Besteigung Gokyo Ri Trekking im selten besuchten Thame-Tal Kala Pattar & Everest Base Camp

1. Tag: Kathmandu Individuelle Anreise Vorbereitungsgespräch zur Trekkingtour. 2. Tag: Kathmandu Erkundungstour durch die kulturell vielseitige Hauptstadt Nepals. 3. Tag: Flug nach Lukla (2.804 m) / Trek nach Phakding (2.650 m) In Lukla treffen wir den Bergführer und lernen die Träger kennen. Dann beginnt die erste Wanderetappe durch das Tal des Dudh Kosi zur kleinen Siedlung Phakding. Gehzeit: 3h 4. Tag: Phakding Namche Bazar (3.440 m) Wir folgen dem Dudh Kosi und überqueren den Fluss mehrfach über Hängebrücken. Bei Jorsale betreten Sie den Sagarmatha Nationalpark. Steiler Anstieg nach Namche Bazar, dem Zentrum der Sherpas. Gehzeit: 5h 5. Tag: Namche Bazar Akklimatisierungstag. Wanderung zu einem Sherpa-Dorf. 6. Tag: Namche Bazar - Tengboche (3.870 m) Der Weg steigt an und folgt erneut dem Dudh Kosi hoch über dem Flussbett. Dann allmählicher Abstieg zum Dorf Teshinga und anschließend weiter steil zum Fluss hinab. Nach der Überquerung des Flusses steigt der Weg wieder steil an und führt in den Wald und weiter bis zum Sattel bis wir schließlich Tengboche erreichen. Gehzeit: 5h 7. Tag: Tengboche - Dingboche (4.530 m) Der Weg führt weiter stetig bergab vorbei am Nonnenkloster bei Deboche. Wir folgen dem Tal des Flusses Imja Khola. Wir erreichen Pangboche (3.900 m), die höchste dauerhafte Ansiedlung in diesem Tal. Kurzer steiler Anstieg nach Dingboche Gehzeit: 5-6h 8. Tag: Nankartshang Peak Akklimatisierung in Dingboche. Möglichkeit zur Besteigung des Nangkartshang Peak (5.100 m). 9. Tag: Besteigung Chukkung Ri Der Weg steigt hinauf ins Tal in Richtung Island Peak und Chhukung. Besteigung des Chhukung Ri (5.546 m). Es ist ein technisch unproblematischer Aufstieg mit leichter Kletterei im Gipfelbereich. Gehzeit: 5-6h 10. Tag: Kongma-Pass (5.535 m) - Lobuje Es steht ein harter Tag bevor. Überschreitung des ersten

Passes. Während des Aufstiegs zum Kongma La wird die Szenerie zunehmend spektakulärer. Der Abstieg ist steil und schließlich erreichen wir den Khumbu-Gletscher, den wir am Ende des Tages überqueren müssen. Gehzeit: 8-9h 11. Tag: Everest Base Camp Entlang des Khumbu Gletschers nach Gorak Shep (5.180 m). Der Pfad windet sich durch faszinierende Eisformationen zum Everest Base Camp. Fantastische Sicht auf den Khumbu Icefall. Rückkehr nach Gorak Shep. Gehzeit: 8h 12. Tag: Kala Pattar - Lobuje Aufstieg zum Aussichtsberg Kala Pattar (5.545 m). Der Everest scheint zu Greifen nahe! Anschließend über Gorak Shep nach Lobuje. Gehzeit: 6-7h 13. Tag: Lobuje - Dzongla (4840 m) Vorbei am Chola Tso See nach Dzongla. Für die energetischen gibt es die Chance zum Aufstieg auf den Awi Peak (5.245 m). Gehzeit: 4h (ohne Awi Peak) 14. Tag: Cho La Passes (5.420 m) – Dragnak Der Cho La Pass verbindet das Gokyo Tal mit dem Haupttal der Khumbu Region. Der Aufstieg zum Cho La ist sehr steil und nicht leicht zu bewältigen. Gehzeit: 7-8h 15. Tag: Dragnak - Gokyo Wanderung über den Ngozumpo Gletscher zum Longpongo, dem ersten der Gokyo Gletscherseen. Gehzeit: 3-4h 16. Tag: Besteigung Gokyo Ri (5.360 m) Der Aufstieg ist einfach und es gibt keine technischen Schwierigkeiten. 17. Tag: Renjo La Pass - Lungden (4.500 m) Über einen steilen, kargen und steinigen Weg über den spektakulären Renjo La (5.345 m). Von der Passhöhe, einem wild zerklüfteten Grat, genießen wir einen großartigen Ausblick. Der Abstieg führt sehr steil auf einem schmalen Pfad hinunter, der teils ausgesetzte Stellen hat. Gehzeit: 8h 18. Tag: Lungden – Thame (3.750 m) Einfache Wanderung hinab und wir treffen auf den Weg, der zum Nangpa La Pass und weiter nach Tibet führt. Wir folgen dem Bhote Kosi-Tal in Richtung Süden bis ins SherpaDorf Thame mit dem spektakulären Kloster. Gehzeit: 5-6h 19. Tag: Thame – Monzo (2.835 m) Von Thame folgen wir dem Tal hinunter durch Namche Bazar bis nach Monzo. Gehzeit: ca. 5 Std 20. Tag: Monzo – Lukla Wir folgen dem Hauptweg entlang des Flusses zurück nach Lukla. Nach der Ankunft verabschieden wir uns von der Begleitmannschaft. Gehzeit: 6h 21. Tag: Lukla – Kathmandu Rückflug nach Kathmandu. 22. Tag Kathmandu Tag zur freien Verfügung. 23. Tag: Kathmandu Transfer zum Flughafen. Individuelle Rückreise.

ACTIVE

Code 161Y30080

ab 1.535€ p.P.

Unterbringung 18x Hütten (Teehäuser), 4x Hotel (DZ) Verpflegung 22x F, 18x M, 19x A Transport Minibus, Inlandsflug Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter in Kathmandu, erfahrener englischsprachiger Bergführer, Träger Leistungen/Aktivitäten Besichtigungstour Kathmandu inkl. Eintrittsgebühren, alle Eintrittsgenehmigungen/Permits, Trekkingausrüstung (Schlafsack, Daunenjacke, Rucksack), TIMS (Trekkers Information Managment System), Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/161Y30080


ASIEN

Everest Basecamp Nepal

• • • • •

Trekking in traumhafter Berglandschaft am Fuße des Mount Everest

Panoramaflug nach Lukla Malerische Sherpa-Dörfer Weltberühmtes Kloster Tengboche Besteigung des Aussichtsberges Kala Pattar (5.545 m) Überwältigende Bergpanoramen der höchsten Gipfel der Erde

1. Tag: Kathmandu (1.310 m) Individuelle Anreise. Transfer vom Flughafen zum Hotel. Am Abend findet das Treffen der Gruppe mit dem Reiseleiter statt. ÜN: Hotel 2. Tag: Kathmandu Heute erkunden wir die Hauptstadt Nepals zusammen mit einem Guide, der uns die besten Erläuterungen aus erster Hand zu den Sehenswürdigkeiten gibt. ÜN: Hotel 3. Tag: Kathmandu - Phakding (2.610 m) Flug nach Lukla (2.804 m). Nach der Ankunft kurze Besprechung mit dem Bergführer und wir lernen unsere Träger kennen. Dann beginnt unsere Wanderung in Richtung Phakding. (3 Std. Gehzeit) 4. Tag: Phakding - Namche Bazaar (3.440 m) Dem Dudh Koshi Fluss folgend, setzen wir unsere Tour fort. Bei Jorsale betreten Sie den Sagarmatha NP. Es erwartet uns ein steiler Anstieg hinauf nach Namche Bazaar. Unterwegs sollten wir den ersten Blick auf den Everest und die umliegenden Berge erhaschen können (ca. 5 Std.) 5. Tag: Namche Bazaar (3.440 m) Bekannt als das „Tor zum Everest“ werden wir den Tag in der Hauptstadt der Sherpa verbringen. Kurze Wanderung und herrlicher Blick auf die Bergwelt. 6. Tag: Namche Bazaar - Tengboche (3.860 m) Heute wandern wir weiter taleinwärts. Wir steigen ab ins Flusstal des Dudh Kosi und nach Überquerung einer Hängebrücke führt der Weg steil bergauf nach Tengboche. Besuch des berühmten Klosters. Je nachdem, wann wir ankommen, werden wir im Kloster entweder der Abendzeremonie oder den morgendlichen Gebeten beiwohnen. (ca. 5 Std.) 7. Tag: Tengboche - Dingboche (4.410 m) Der Weg führt uns in immer größere Höhen. Wir sehen die hohen Berge der EverestRegion: Ama Dablam – die Königin der Berge, Nuptse, Lhotse und sogar den Everest! (5-6 Std. Gehzeit) 8. Tag: Dingboche (4.410 m) Unser Akklimatisationstag bietet die Möglichkeit zu einer Wanderung ins Chhukung Seitental, hinauf zum Aussichtshügel Nangkar Hill (4.800 m),

mit Blick auf den fünfhöchsten Berg der Welt: den Makalu. Rückkehr nach Dingboche. 9. Tag: Dingboche - Lobuche (4.910 m) Wir steigen weiter empor. Durch ein Tal wandern wir über Almwiesen bis nach Duglha an den Ausläufern des Khumbu Gletschers. Wir erreichen schließlich Lobuche . Unterwegs ergeben sich immer wieder fantastische Blicke auf die Bergriesen. (5-6 Std. Gehzeit) 10. Tag: Lobuche – Kala Pattar (5.545 m) - Gorak Shep (5.153 m) Heute steht ein Höhepunkt unserer Tour an: Wir starten sehr früh, um auf den Aussichtsberg Kala Pattar zu steigen, der einen der besten Blicke auf den Mount Everest sowie den Khumbu Gletscher bietet. Abstieg nach Gorak Shep. (6 Std. Gehzeit) 11. Tag: Everest Base Camp (5.363 m) – Lobuche Heute ist es endlich soweit: Wir erreichen unser Ziel, das legendäre Everest Base Camp. Der Pfad führt über die Moräne des Khumbu Gletschers. Auf den Spuren großer Expeditionen wandern wir im Bann des mächtigen Everest und erreichen schließlich das Basislager. Es geht anschließend zurück über Gorak Shep und zum weiteren Abstieg nach Lobuche. (7-8 Std. Gehzeit) 12. Tag: Pangboche (3.985 m) Wir steigen hinab nach Pangboche. In der Nähe des Himalaja Bergdorfes gibt es ein altes Kloster, das besucht werden kann. (ca. 6 Std. Gehzeit) 13. Tag: Namche Bazaar (3.440 m) Abstieg in Richtung Namche Bazaar. (6 Std. Gehzeit) 14. Tag: Namche Bazaar - Phakding (2.610 m) Abstieg nach Phakding. (4 Std. Gehzeit) 15. Tag: Phakding - Lukla (2.840 m) Die letzte Etappe steht bevor. Es geht zurück nach Lukla, wo noch genügend Zeit für eigene Erkundungen bleibt. (3 Std. Gehzeit) 16. Tag: Lukla – Kathmandu Rückflug nach Kathmandu. Genießen Sie nochmals die herrlichen Ausblicke. Unsere Tour endet bei Ankunft in Kathmandu.

ACTIVE

Code 136Y10155

ab 1.296€ p.P.

Unterbringung 2x Hotel (DZ), 13x Teehaus (DZ) Verpflegung 15x F, 13x M, 14x A Transport Minibus, Inlandsflug Tourbegleitung Erfahrener englischsprachiger Bergführer, Träger Leistungen/Aktivitäten Besichtigungstouren in Kathmandu mit Eintrittsgebühren, alle Eintrittsgenehmigungen/Permits, Trekkingausrüstung (Schlafsack, Daunenjacke, Rucksack), TIMS (Trekkers Information Managment System), Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Mt Everest (8848m) Everest Base Camp Gorak Shep Lobuje Chhuckung Dingboche Valley Namche Bazaar Tengboche Kloster Phakding Kathmandu Lukla

N E PA L

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

NEPAL

16 TAGE

www.moja-travel.net/qr/136Y10155

145


Island Peak Besteigung (6.189 m) Nepal

19 TAGE • • • • •

NEPAL 146

Anspruchsvolle alpine Besteigung im Herzen der Everest-Region

Panoramaflug nach Lukla Erleben der Sherpa-Kultur & alte Klöster Aufstieg zum Kala Pattar – Blick auf den Mount Everest Trekking zum Everest Base Camp Spektakuläre Berglandschaft des Himalaya

1. Tag: Kathmandu Individuelle Anreise. 2. Tag: Kathmandu Vorbereitungsgespräch zur Bergtour. 3. Tag: Kathmandu – Lukla – Phakding (2.610 m) Flug nach Lukla. Wanderung nach Phakding. Wir überqueren den Fluss Dudh Kosi und gelangen nach Phakding. Gehzeit: 5h 4. Tag: Phakding - Namche Bazaar (3.440 m) Wir überqueren mehrmals den Fluss über Hängebrücken. In Jorsale betreten wir offiziell den Everest Nationalpark. Weiter stromaufwärts und über die Imja Schlucht. Von hier an geht es über einen steilen Pfad bergauf bis wir Namche Bazar erreichen. Gehzeit: 6h 5. Tag: Akklimatisationstag Bekannt als das „Tor zum Everest“ werden wir den heutigen Tag in Namche Bazaar verbringen, um uns zu akklimatisieren. 6. Tag: Namche Bazaar - Thyangboche (3.857 m) Genussvolle Wanderung hinunter zum Fluss bei Phunki Thanhka. Ein steiler, kurzer Aufstieg bringt uns zum Tengboche Kloster durch tiefe Wälder mit Blaukiefern, Tannen und schwarzen Wacholderbeeren. ÜN: Gästehaus (Gehzeit ca. 5 Std.) 7. Tag: Thyangboche – Dingboche (4.410 m) Der Weg führt stetig weiter bergauf und wir erreichen dabei Höhen von über 4.000 m. Dabei nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um eine gute Akklimatisierung zu fördern. Dingboche liegt in einem breiten Tal mit Anbaufeldern. (Gehzeit ca. 5,5 Std.) 8. Tag: Dingboche Wanderung zum Nagarjun Hill (5.050 m). Fantastische Ausblicke auf den fünfhöchsten Berg Makalu (8.463 m). Gehzeit: 4-5h 9. Tag: Dingboche – Lobuje (4.910 m) Sie wandern entlang eines weiten Tales nach Dughla. Talaufwärts gewinnen wir zunehmend an Höhe. Nach der Wanderung durch die spektakuläre Landschaft erreichen wir Lobuje. Gehzeit: 5-6h 10. Tag: Lobuje - Gorak Shep (5.153 m) Der Weg führt nach Gorak Shep am Fuße des Kala Patar. Wir steigen weiter bis zum Everest Basislager (5.363 m) auf. Zuerst führt der Weg über eine steinige Moräne das Tal hinauf. Unter uns liegen der Khumbu Gletscher und ein

kleiner Gletschersee. Von Gorak Shep sind es noch etwa 4h bis zum Basislager des Everest. Nachmittags zurück nach Gorak Shep. Gehzeit: 8h 11. Tag: Besteigung des Kalapathar (5.545 m) Heute nehmen wir den Gipfel des Kalapathar in Angriff. Früh am Morgen starten wir hinauf zu einem atemberaubenden Aussichtspunkt: der Everest scheint zum Greifen nahe. Anschließend steigen Sie nach Chhukung (4.710 m) hinab. Gehzeit: 6h 12. Tag: Island Peak Base Camp (5.050 m) Heute wandern wir bis zum Basislager des Island Peak, dem Ziel unserer Trekkingtour. Überwältigend ist der Anblick von Lhotse und Nuptse. Die nächsten Nächte verbringen Sie in Zelten. Gehzeit: 6h 13. Tag: Reservetag Sollten die Wetterbedingungen die Gipfelbesteigung nicht zulassen, verbringen wir einen weiteren Tag im Basislager. 14. Tag: Gipfelbesteigung (6.189 m) Es geht über einen steinigen Weg und Geröllfelder zum Rand des Gletschers. Mit Klettergurten und Steigeisen bewältigen wir die nächste Passage. Über einen Gletscher sowie einen Grat geht es hoch bis zum Gipfel des Island Peak. Traumhafte Aussicht sind der Lohn für unsere Mühen: Makalu, Lhotse, und zahlreiche 7.000er. Abstieg zum Basecamp. 15. Tag: Island Peak BC - Tengboche (3.860 m) Abstieg nach Lower Pangboche. Lassen Sie sich von den traumhaften Ausblicken verzaubern. Gehzeit: 6h 16. Tag: Tengboche – Namche (3.440 m) Auf dem Weg hinunter gibt es schöne Fotomotive vom Mount Ama Dablam. Weiter geht es vorbei am Kloster Tengboche zurück nach Namche Bazar. Gehzeit: 5-6h 17. Tag: Lukla Bergab ins Dudh Kosi Tal und weiter nach Lukla. Gehzeit: 6h 18. Tag: Lukla - Kathmandu Rückflug nach Kathmandu. 19. Tag: Kathmandu Transfer zum Flughafen. Individueller Rückflug.

Kalapathar (5545m) Namche Bazaar (3340m) Kathmandu

Mt. Everest (8850m) Lhotse (8516m) Island Peak (6189m) Dingboche (4410m) Phakding (2610m) Lukla

N E PA L

ACTIVE

Code 161Y00001

ab 2.050€ p.P.

Unterbringung 3x Hotel (DZ), 12x Teehaus (DZ), 3x Camping (2er-Zelt) Verpflegung 18x F, 15x M, 15x A Transport Minibus/Van, Inlandsflug Tourbegleitung Lizenzierter englischsprachiger Bergführer, Träger während des Trekkings Leistungen/Aktivitäten alle Eintrittsgenehmigungen/Permits, Trekkingausrüstung (Schlafsack, Daunenjacke, Rucksack), komplette Camping- und Kochausrüstung (Zelte, Matten, Küchenzelt), Kletterausrüstung (Eispickel, Eisschraube, Seil), TIMS (Trekkers Information Management System) Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/161Y00001


ASIEN

Annapurna Trekking Nepal

• • •

Trekking-Klassiker! Hochgebirgstrekking auf einer der schönsten Routen der Welt

Umrundung des Annapurna Massivs in kontrastreicher Landschaft Unvergessliche Bergblicke auf die Achttausender des Himalaya Überschreitung des Passes Thorung La (5.416 m)

1. Tag: Kathmandu Individuelle Anreise. 2. Tag: Kathmandu Geführte Stadtbesichtigung. 3. Tag: Kathmandu Syange Fahrt nach Besi Sharha (185 km) und weiter nach Syange mit Ausblick auf spektakuläre Gebirgsketten mit schneebedeckten Gipfeln. 4. Tag: Syange - Tal (1.700 m) Die erste Etappe führt näher an die nepalesische Kultur heran: Wir begegnen typischen Häusern und interessanten Menschen. Durch das Flusstal Marshangdi führt der Pfad stetig bergan. Gehzeit: 6h 5.-6. Tag: Tal - Bagarchhap (2.070 m) - Chame (2.670 m) In den nächsten beiden Tagen führt die Wanderung durch Dörfer mit Gemeinschaften, die vor langer Zeit aus Tibet hierher gezogen sind. Durch eine tropische Landschaft mit Wäldern und Wasserfällen geht es bergauf und wir haben fantastische Ausblicke auf die Bergwelt. Gehzeit: je 5h 7.-8. Tag: Chame - Pisang (3.190 m) - Manang (3.500 m) Entlang des Flusses wandern wir durch dichten Fichtenwald in Richtung Pisang. Unterwegs eröffnen sich herrliche Ausblicke auf die Gipfel der Annapurna-Gruppe. In dieser Region leben vorwiegend Buddhisten. Am nächsten Tag führt ein Anstieg ins kleine Dorf Ghyaru. Vom folgenden Höhenweg aus präsentieren sich die umliegenden Gipfel in voller Pracht. Abstieg ins Tal des Marsyandi Flusses. 9. Tag: Manang Akklimatisationstag. Eine kleine Wanderung in größere Höhe ist hilfreich, um sich besser an die dünner werdende Luft zu gewöhnen. 10.-11. Tag: Manang - Yak Kharka (4.090 m) - Throung Phedi (4.420 m) Die Vegetation wird immer karger, die Landschaft wilder. Wir steigen gemächlich nach Yak Khara auf. Weiterer Aufstieg bis Throung Phedi. Gehzeit: je 4-5h 12. Tag: Thorong La Pass (5.416 m) Heute überschreiten wir den Thorong La Pass! Nachdem wir die Passhöhe erreicht haben eröffnen sich unglaubliche Blicke auf die Bergkette des Himalaya. Abstieg nach Muktinath (3.800 m), ein Pilgerort für Hindus und Buddhisten. Gehzeit: 8h 13. Tag: Muktinath –

Kagbeni Am Vormittag besteht die Möglichkeit die Tempel von Muktinath zu besichtigen. Der Abstieg führt durch das Kali Gandaki Tal nach Kagbeni. Gehzeit: 4h 14. Tag: Kagbeni - Tatopani (2.080 m) Mit dem Jeep fahren wir nach Tatopani. Unterwegs haben wir traumhafte Blicke auf Annapurna und Dhaulagiri. Zur tatsächlich tiefsten Schlucht der Welt steigen wir hinab – genannt Dana. Im Anschluss geht es weiter nach Tatopani. Der Ort lädt zu einem entspannten Bad in den Quellen ein. Gehzeit: 7h 15. Tag: Tatopani – Sikha (2.345 m) Wanderung in Richtung Shikha, ein schönes Dorf der Magar. Gehzeit: 4h 16. Tag: Shikha - Ghorepani (2.834 m) Der Pfad steigt weiter an auf dem Weg nach Ghorepani. Bei gutem Wetter können Sie am Abend auf den Poon Hill steigen und den fantastischen Sonnenuntergang beobachten. Gehzeit: 5h 17. Tag: Ghorepani Poon Hill (3.195 m) - Tadapani (2.540 m) Am frühen Morgen wandern wir auf den Aussichtsberg Poon Hill, um den Sonnenaufgang und die Berge des Himalaya zu genießen. Danach wandern wir nach Tadapani. Gehzeit: 6h 18. Tag: Tadapani - Ghaundrung (1.950 m) Abstieg ins Dorf Ghaundrung. Am Nachmittag besuchen wir das alte Gurung Kulturmuseum und entdecken das friedliche Dorfleben. Gehzeit: 3h 19. Tag: Ghaundrung Pokhara via Nayapul (910 m) Letzter Trekkingtag hinab zum Fluss Modi Khola. Fahrt nach Pokhara. Gehzeit: 4h 20. Tag: Pokhara Geführter Stadtrundgang durch Pokhara. 21. Tag: Pokhara – Kathmandu Landschaftlich reizvoller Flug nach Kathmandu. 22. Tag: Kathmandu Transfer zum Flughafen. Individuelle Rückreise.

Kagbeni

ACTIVE

Code 136Y10158

ab 1.325€ p.P.

Unterbringung 5x Hotel (DZ), 16x Teehaus während des Trekkings (DZ) Verpflegung 21x F, 16x M, 17x A Transport Minibus, öffentlicher Bus, Inlandsflug Tourbegleitung Erfahrener englischsprachiger Bergführer, Träger Leistungen/Aktivitäten Besichtigungstouren in Kathmandu und Pokhara mit Eintrittsgebühren, Schlafsack und warme Jacke, Trekkingtasche, Annapurna Eintrittsgenehmigung, Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 2 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Muktinath Thorung La (5416m)

Yak Kharka

Manang Annapurna I Pisang (8091m) Chame Annapurna South Tal (7273m)

Tatopani Ghorepani Poon Hill Tadapani Kathmandu Kathmandu Ghaundrung Nyapul Besi Sahar Pokhara

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

NEPAL

22 TAGE

www.moja-travel.net/qr/136Y10158

147


Mustang Trekking Nepal

21 TAGE • • • • • •

NEPAL 148

Außergewöhnliche Wanderreise ins Herz des verborgenen Juwels im Himalaya

Zelt-Trekking entlang der alten Tibet-Handelsroute Grandiose Fels- & Hochgebirgslandschaften unverfälschte tibetische Kultur und Traditionen Besuch alter buddhistischer Berg- und Höhlenklöster Lo Mantang – alte Hauptstadt des Königreichs Mustang Muktinath - Pilgerort für Hindus und Buddhisten

1. Tag: Kathmandu Individuelle Anreise. 2.-3. Tag: Kathmandu Besichtigungstour zu den Weltkulturerbestätten des Kathmandu-Tals. 4. Tag: Kathmandu – Pokhara Flug nach Pokhara. Am Nachmittag Bootstour auf dem Phewa-See. 5. Tag: Flug nach Jomosom / Trek nach Mrapha (2.640 m) Flug durch die tiefe Schlucht des Kali Gandaki. Wanderung durch ein wunderschönes Tal zum kleinen Thakali-Dorf Mrapha. 6. Tag: Trek nach Kagbeni (2.820 m) Wanderung in das mittelalterlich wirkende Dorf Kagbeni mit seiner alten Gompa, Steinhäusern und verwinkelten Gassen. 7. Tag: Trek nach Chele (3.060 m) Wir betreten den geschützten Bereich des Upper Mustang. Der Weg führt weiter durch das Flusstal des Kali Gandaki vorbei an den Dörfern Tangbe und Chuksang. Wir verlassen das Tal und der weitere Weg führt steil hinauf nach Chele. 8. Tag: Trek nach Syangboche (3.800 m) via Chungsi Bergauf entlang des alten Karawanenweges und durch einen spektakulären Canyon. Wir verlassen die Hauptroute und folgen einem Pfad hinauf zum Chungsi La (3.810 m). Der Weg fällt in einen tiefen Canyon ab, wo die Rangchyung-Höhle und das Chungsi Höhlenkloster liegen - einer der heiligsten Ort Mustangs. 9. Tag: Trek nach Ghemi (3.530 m) Aufstieg zum Syangboche-Pass (3.830 m) und weiter ins Dorf Geling. Wir erkunden das alte Kloster Tashi Chöling Gompa. Weiter entlang des Höhenweges über eine Pass und bergab zum hübschen Dorf Ghemi. 10. Tag: Trek nach Lo Gekar Wir nehmen einen ungewöhnlichen Weg, um zum sagenumwobenen Kloster Lo Gekar zu gelangen. Der Weg führt über einen Pass (4.050 m). Wir besichtigen das möglicherweise älteste und schönste Kloster

Nepals. 11. Tag: Trek nach Lo Manthang (3.700 m) Auf recht anstrengendem Weg gilt es zwei hohe Pässe zu überqueren. Inmitten einer Mondlandschaft liegt die befestigte mittelalterliche Stadt im Schutz hoher Mauern, überragt von einem weißen Palast und drei roten Klöstern: Lo Manthang. 12. Tag: Lo Manthang Erkundung der Stadt bei einem geführten Rundgang. 13. Tag: Lo Manthang Tageswanderung nach Tsoser (3.850 m). Besichtiung des alten Höhlenklosters. 14. Tag: Trek nach Yara (3.550 m) Steiler Pfad hinunter nach Dri. Wir folgen dem Weg hinauf in eine isolierte Region Mustangs, die erst kürzlich für Touristen geöffnet wurde. 15. Tag: Luri Gompa (3.900 m) Wanderung zum Höhlenkloster Luri Gompa. 16. Tag: Trek nach Tangye (3.250 m) Entlang eines alten Pilgerweges durch spektakuläre Landschaft. 17. Tag: Trek nach Chuksang (2.920 m) Langer Wandertag über zwei hohe Bergpässe. 18. Tag: Trek nach Muktinath (3.800 m) Abstecher zum berühmten Bergheiligtum und Pilgerziel Muktinath. 19. Tag: Trek nach Jomosom Vorbei an alten Dörfern nach Jomosom. 20. Tag: Jomosom – Pokhara – Kathmandu Rückflug über Pokhara nach Kathmandu. 21. Tag: Kathmandu Tourende.

ACTIVE

Code 161Y30030

ab 2.250€ p.P.

Unterbringung 5x Hotel (DZ), 3x Gästehaus (DZ), 12x Camping Verpflegung 20x F, 15x M, 15x A Transport Minibus, Flugzeug Tourbegleitung Erfahrener englischsprachiger Bergführer, Begleitmannschaft beim Trekking (Koch/Küchenteam, Träger) Leistungen/Aktivitäten Besichtigungstour Kathmandu inkl. Eintrittsgelder, Mustang Trekkingpermit, komplette Camping- und Kochausrüstung (Zelt, Essenszelt, Toilettenzelt - außer Schlafsack), alle Eintrittsgebühren während des Trekkings, 4 Inlandsflüge Kathmandu - Pokhara - Jomosom - Pokhara - Kathmandu, Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Tsoser (3850m) Lo Manthang (3700m) Marang La (4300m) Lo Gekar Dri (3320m) Ghemi (3530m) Tangye (3250m)

Samar (3600m) Chele (3060m) Chuksang (2920m) Kagbeni (2820m) Jomoson (2700m)

Tetang Mukinath (3800m)

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

Marpha (2640m) Kathmandu Pokhara

www.moja-travel.net/qr/161Y30030


ASIEN Nepal

23 TAGE • • • •

Ultimative Umrundung des Annapurna-Massivs und Erkundung einsamer Bergtäler

Einzigartige Umrundung der Annapurnas Traditionelle tibetische Dörfer im einsamen Naar Phu Tal Überquerung Kang La und Thorong La Pass Klöster, Chörten und Manimauern im den einsamen Seitentälern

1. Tag: Kathmandu Individuelle Anreise nach Kathmandu. Emfpang am Flughafen und Transfer zum Hotel. Vorbereitungsgespräch mit dem Bergführer und Willkommens-Dinner. 2. Tag: Kathmandu Besichtigungstour Besichtigungstour durch Kathmandu. Besuch der Altstadt und des Durbar Square. Danach kurze Fahrt zum Swayambhunath, besser bekannt als „Affentempel“. Weiter nach Pashupatinath, einem berühmten Tempel und das größte hinduistische Heiligtum in Nepal. 3. Tag: Kathmandu - Besisahar - Bhulbule (840 m) Fahrt entlang dem malerischen Pokhara Highway durch die Ausläufer des Himalaya (ca. 7 Std.). Kurzer Spaziergang über eine Hängebrücke in das Dorf Bhulbule. 4. Tag: Bhulbule - Syange (1.210 m) Wir passieren viele kleine Bauerndörfer, bevor wir den Aufstieg zum Dorf Bhaundanda in Angriff nehmen. Mittagspause und weiter zum Campingplatz. Gehzeit: 5 Std. 5. Tag: Syange - Tal (1.650 m) Spektakuläre Wanderung durch eine enge Schlucht des Marsyangdi Flusses mit mehreren Wasserfällen und steil aufragenden Felswänden bis in das Dorf Tal. Gehzeit: 5-6 Std. 6. Tag: Tal - Koto (2.650 m) Aufstieg nach Koto, dem Ausgangspunkt für unsere Wanderung ins entlegene Naar Phu Valley. Gehzeit: 7-8 Std. 7. Tag: Koto - Dharamsala (3.230 m) Wanderung nach Dharamsala. Es sind einige erhebliche Auf- und Abstieg zu bewältigen. Die hohen und steilen Felswände geben uns das Gefühl uns zu einem magischen Ort zu begeben! Gehzeit: 5-6 Std. 8. Tag: Dharamsala - Meta (3.560 m) Wanderung nach Meta, umgeben von schneebedeckten 7.000er Gipfeln. Nachmittags können wir das Dorf erkunden. Gehzeit: 4-5 Std. 9. Tag: Meta - Kyang (3.820 m) Wanderung nach Kyang. Viele Auf- und Abstiege bringen uns zu einer bunten Manimauer, die den Eingang zu unserem Camp markieren. Gehzeit: 4-5 Std. 10. Tag: Kyang - Phu (4.050 m) Abstieg zum Naar-Phu Kohla und Wanderung entlang des Flussufers. Nach 1,5

bis 2 Stunden stoßen wir auf den Monolith „schiefer Turm von Pisa“. Ein steiler Pfad führt nun hinauf nach Phu. Gehzeit: 5-6 Std. 11. Tag: Erkundung Phu Village & Umgebung Wir verbringen den Tag in diesem einzigartigen Gebiet und genießen die Atmosphäre des entlegenen tibetischen Dorfes. 12. Tag: Naar Phedi (3.530 m) Heute wandern wir weiter nach Naar Phedi mit Panoramablick auf das Tal. Gehzeit: 5-6 Std. 13. Tag: Trekking nach Naar Village (4.150 m) Die heutige Etappe ist alles andere als ein Spaziergang! Es sind 600 Höhenmeter zu absolvieren und es geht geradewegs nach oben mit nur wenigen flachen Abschnitten. Nach dem Mittagessen Zeit zur Erkundung. Gehzeit: 3-4 Std. 14. Tag: Naar - Kangla Phedi (4.630 m) Ein kurzer Aufsteig bringt uns zum Basislager für den Kang LaPass. Gehzeit: 2-3 Std. 15. Tag: Überquerung Kang La Pass (5.315 m) - Ngawal (3.650 m) Überquerung des Kang La Passes. Auf 5.315 Metern hat man eine absolut spektakuläre Aussicht auf den Lamjung Himal, Annapurna I, II, III und IV, Gangapurna, zum Tillichs und Nilgiri Gipfel. Abstieg bis Ngawal. Gehzeit: 7-8 Std. 16. Tag: Ngawal - Manang (3.519 m) Im Dorf Manang treffen wir nach vielen Tagen wieder auf „Zivilisation“. Gehzeit: 4-5 Std. 17. Tag: Manang - Yak Kharka (4.038 m) Kontinuierliche kurze Aufstiege führen uns zum nächsten Camp. Genießen Sie herrlichen Blicke auf den Annapurna, Chulu und die Gipfel über dem Thorong La Pass. Gehzeit: 4-5 Std. 18. Tag: Yak Kharka - Thorong La High Camp (4.900 m) Wanderung nach Thorong Phedi. Anschließend steiler Aufstieg zum Thorong La High Camp. Gehzeit: 5-6 Std. 19. Tag: Überquerung Thorong La (5.416 m) - Muktinath (3.800 m) Überquerung des Thorong La Passes und Abstieg zu unserem Tagesziel, die heilige Stadt Muktinath. Gehzeit: 7-8 Std. 20. Tag: Muktinath - Jomsom (2.720 m) Wanderung zurück in die Zivilisation zur Stadt Jomsom. Unterwegs Besuch der Klöster in Jharkot und Kagbeni. Rest des Tages zur freien Verfügung. Gehzeit: 4-5 Std. 21. Tag: Jomsom - Kathmandu (via Pokhara) Rückflug nach Pokhara und weiter nach Kathmandu. Nachmittag zur freien Verfügung. 22. Tag: Reservetag Dieser Tag dient als Puffertag, sollte es aufgrund schlechter Witterungsbedingungen zu Verzögerungen kommen. 23. Tag: Kathmandu Transfer zum Flughafen Kathmandu. Individueller Rückflug.

ACtive

Code 161Y30050

ab 2.440€ p.P.

Unterbringung 3x Hotel (DZ), 10x Berghütten (DZ), 9x Camping (2er-Zelt) Verpflegung 22x F, 18x M, 19x A Transport Minibus, Reisebus, Flugzeug Tourbegleitung Englischsprachiger, lizenzierter Bergführer, Träger, Koch Leistungen/Aktivitäten Besichtigungstour in Kathmandu mit Eintrittsgebühren, Nationalparkgebühren, Trekkingpermits, Trekkingausrüstung (Schlafsack, Daunenjacke, Rucksack), Campingausrüstung (Zelte, Matten, Essenszelt, Duschzelt, Stühle, Tisch), TIMS (Trekkers Information Management System), Inlandsflüge, Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 2 - max. 10 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

NEPAL

Naar Phu Valley Vergessenes Tal im Himalaya

www.moja-travel.net/qr/161Y30050

149


Ghorepani & Poon Hill Trek Nepal

v

ACTIVE

Code 161Y30060

ab 890€ p.P.

Unterbringung 4x Hotel (DZ), 6x Lodges (DZ)

11 TAGE • • • • •

NEPAL 150

Genusswandern im Schatten des mächtigen Annapurna

Wunderschöne Annapurna Bergtäler Sonnenaufgang über dem Himalaya vom Poon Hill Traditionelle Hindu-Kultur Panoramaflug nach Pokhara Übernachtung in gemütlichen familiären Unterkünften

1. Tag: Kathmandu Individuelle Anreise. Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel. Es erfolgt das Vorbereitungsgespräch mit dem Bergführer zur bevorstehenden Trekkingtour. Am Abend erwartet Sie ein Willkommens-Dinner. ÜN: Hotel Marshyangdi oder Samsara Resort 2. Tag: Kathmandu Besichtigungstour Heute unternehmen Sie eine Besichtigungstour durch Kathmandu. Sie besuchen die Altstadt und den Durbar Square mit seinen zahlreichen Tempeln und Statuen und dem königlichen Palast. Kurze Fahrt zum Swayambhunath, besser bekannt als der „Affentempel“. Weiter geht es nach Pashupatinath, einem berühmten Tempel und das größte hinduistische Heiligtum in Nepal. ÜN: Hotel Marshyangdi oder Samsara Resort 3. Tag: Kathmandu – Pokhara / Phedi (1.200 m) – Dhampus (1.750 m) Flug nach Pokhara. Genießen Sie einen faszinierenden Blick auf den über 8.000 Meter hohen Manaslu und die schneebedeckten Gipfel der Annapurna Gebirgskette. Nach der Landung in Pokhara Fahrt nach Phedi, die entlang des anmutigen Tales Modi Khola führt. In Phedi beginnt Ihre Wanderung durch die faszinierende Gebirgswelt. Die Route führt durch üppige Wälder und malerische Landschaft bis zum Bergdorf Dhampus. Von hier aus starten die Expeditionen zu den großen Bergriesen. ÜN: Lodge, Gehzeit: 2,5–3 Std. 4. Tag: Dhampus Landrung (1.620 m) Von Dhampus Wanderung entlang terrassierter Felder und durch kleine idyllische Bergdörfer im herrlichen Panorama der Annapurna Bergkette. Der Weg steigt an bis auf 2.150 m Höhe nach Deurali und Sie überwinden einen kleinen Pass. Wanderung zum malerischen Gurungdorf Landrung. ÜN: Lodge, Gehzeit: 5–6 Std. 5. Tag: Landrung - Ghandrung (1.950 m) Heute ist es ein kürzerer Wandertag. Sie steigen von Landrung auf einem steilen Pfad hinunter ins Tal des Modi Khola River. Sie überqueren den Modi Khola über eine

Hängebrücke und legen eine kurze Pause ein. Es folgt ein 2 bis 3-stündiger recht anstrengender Aufstieg über zahllose Natursteinstufen durch schöne bewirtschaftete Ländereien zum Dorf Ghandrung. Erleben Sie hier die atemberaubende Aussicht auf die Giganten des Himalaya. ÜN: Lodge, Gehzeit: 3–4 Std. 6. Tag: Ghandrung - Tadapani (2.720 m) Der Weg führt stetig bergauf und durch schöne Rhododendron-Wälder, vorbei an herrlichen glitzernden Gebirgsbächen sowie anderen mystischen Ausblicken auf die Natur. Nach einem kontinuierlichen Aufstieg von etwa 3 Stunden erreichen Sie schließlich das urige Dorf Tadapani. ÜN: Lodge, Gehzeit: 5-6 Std. 7. Tag: Tadapani - Ghorepani (2.880 m) Von Tadapani geht es hinunter durch den Wald und über einen Fluss, bevor der Route steil ansteigt und durch dichten Rhododendron-Wald zum Deorali Pass (3.100 Meter) hinaufführt. Nach weiteren 3 Stunden erreichen Sie das lebhafte Bergdorf Ghorepani. Die heutige Etappe vereint alle Naturschönheiten des Himalajas, während Sie auf Steinwegen entlang wandern und der Blick auf majestätische schneebedeckte Gipfel, üppige Vegetation und moosbewachsenen Bergwald schweift. ÜN: Lodge, Gehzeit: 5–6 Std. 8. Tag: Poon Hill (3.194 m) - Tirkhedhunga (1.600 m) Heute heißt es früh aufstehen. Ein steiler etwa einstündiger Fußmarsch führt hinauf zum berühmten Aussichtsberg. Der Sonnenaufgang vom Poon Hill ist schlicht und ergreifend spektakulär! Genießen Sie die faszinierenden Anblicke der Achttausender Dhaulagiri und Annapurna, sowie anderen Himalaya-Riesen. Danach verlassen Sie Ghorepani und wandern über das MagarDorf Ulleri (1.960 m) zu unserem nächsten Zwischenstopp in Tirkhedhunga. ÜN: Lodge, Gehzeit: 7–8 Std. 9. Tag: Tirkhedhunga - Nayapul (1.060 m) – Pokhara Heute ist der letzte Tag Ihrer Wanderung. Es geht größtenteils bergab. Wir werden mehrere kleine Gurung Dörfer passieren auf dem Weg zurück nach Nayapul. Hier werden Sie vom Fahrer erwartet, der Sie nach Pokhara bringt. Nachmittag zur freien Verfügung, um die Stadt und den Phewa See zu besichtigen. ÜN: Hotel, Gehzeit: 3–4 Std. 10. Tag: Pokhara – Kathmandu Rückflug nach Kathmandu. Rest des Tages zur freien Verfügung. ÜN: Hotel Marshyangdi oder Samsara Resort 11. Tag: Kathmandu Transfer zum Flughafen Kathmandu. Individuelle Rückreise oder Anschlussprogramm.

Verpflegung 10x F, 7x M, 8x A Transport Minibus, Flugzeug Tourbegleitung Englischsprachiger, lizenzierter Bergführer, Träger Leistungen/Aktivitäten Besichtigungstour in Kathmandu mit Eintrittsgebühren, Annapurna Eintrittsgenehmigung, Trekkingausrüstung (Schlafsack, Daunenjacke, Rucksack), TIMS (Trekkers Information Management System), Inlandsflüge, Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 2 - max. 10 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/161Y30060


ASIEN

Langtang Trekking Nepal

ACTIVE

Code 161Y30070

ab 1.190€ p.P.

Unterbringung 3x Hotel (DZ), 13x Lodges/Hütten (DZ)

• • • •

Wunderschöne Wanderung im ursprünglichen Langtang Nationalpark

Wanderung in einem der schönsten Bergtäler Nepals einzigartige Tamang Kultur Laurebina Pass & heiliger Gosainkunda See Weltkulturerbe Kathmandu

1. Tag: Kathmandu Individuelle Anreise. Vorbereitungsgespräch zur Trekkingtour. 2. Tag Kathmandu (1.300 m) Heute unternehmen Sie eine geführte Stadtbesichtigung und erkunden die bekannten Sehenswürdigkeiten von Kathmandu wie die Swayambhunath Stupa, den Durbar Square und den Pashupatinath Tempel. 3. Tag: Kathmandu - Syabrubensi (1.460 m) Wir fahren mit einem privaten Bus zum Dorf Syabrubensi. Die recht anstrengende und abenteuerliche Fahrt dauert 7-8 Stunden und führt durch wunderschöne Berglandschaft. 4. Tag: Syabrubensi - Lama Hotel (2.410 m) Heute beginnt unsere Trekkingtour. Wir wandern am rechten Ufer des Langtang River entlang. Der Weg ist einfach und interessant. Es geht durch kleine Dörfer wie Doman und Bamboo. Nach dem Mittagessen im Dorf Bamboo beginnt der Weg anzusteigen und wir erreichen schließlich Lama Hotel. Gehzeit: 5-6h 5. Tag: Lama Hotel - Langtang Village (3.330 m) Die heutige Etappe führt uns ins Dorf Langtang. Der Pfad führt zunächst durch Rhododendron- und Kiefernwälder und steigt allmählich und kontinuierlich an. Wir werden einen ersten Blick auf die mächtigen Berge haben, sobald wir Langtang erreicht haben. Es ist eine interessante Siedlung in der Langtang Region. Die Bevölkerung des Dorfes sind tibetische Menschen, die Nachkommen der aus ihrem Heimatland geflüchteten Vorfahren, als der Überfall durch die Chinesen begann. Gehzeit: 5-6h 6. Tag: Kyanjin Gompa (3.730 m) Spektakuläre Aussicht auf die Berge begleiten uns auf unserer heutigen Wanderung zum Dorf Kyanjin. Es ist eine gemütliche Wanderung und der Weg ist breit und relativ eben. Nach dem Mittagessen erkunden wir die Kyanjin Gompa und das Dorf. Gehzeit: 3-4h 7. Tag: Lama Hotel (2.410 m) Nach dem wir die hervorragende Aussicht auf die Berge intensiv genossen haben, wandern wir auf gleicher Strecke zurück in Richtung Lama Hotel. Gehzeit: 5-6h 8. Tag: Trek nach Thulo Syabru / Syabru Gaon (2.210 m) Wir wandern weiter bergab bis Bamboo. Da-

nach führt der Weg weiter bis zum Dorf Thulo Syabru. Es ist ein relativ großer und freundlicher Ort an einem Bergkamm. Hier leben Bewohner der ethnischen Gruppe der Tamang. Gehzeit: 6-7h 9. Tag: Trek zur Sing Gompa / Chandanbari (3.250 m) Wir wandern durch blaue Kiefern und Rhododendron-Wald. Wenn wir Glück haben, werden wir den roten Panda und viele seltene Vogelarten beobachten können. Der Weg wird nach dem anstrengenden ersten Aufstieg einfacher und es gibt nicht mehr so viele Auf- und Abstiege. In Sing Gompa angekommen können Sie eine Käserei besuchen und den typischen Yak-Käse probieren. Gehzeit: 5-6h 10. Tag: Trek nach Lauribina (3.900 m) Wir wandern durch herrliche Rhododendron- und Kiefernwälder. Auch heute werden wir wieder die Chance haben, um den gefährdeten roten Panda zu sehen. Unterwegs können wir das Bergpanorama der Annapurna-Gruppe genießen. Gehzeit: 3h 11. Tag: Trek nach Gosainkunda (4.380 m) Nachdem wir Lauribina verlassen haben, beginnt die Landschaft karger zu werden, aber ist spektakulär und pittoresk. Wir erreichen den heiligen See von Gosainkunda. Es ist einer der heiligsten Seen für die Hindus. Wir werden eine Wanderung um den See herum unternehmen. Gehzeit: 4h 12. Tag: Trek nach Ghopte (3.430 m) über Lauribina Pass (4.610 m) Heute steht die schwierigste Etappe unserer Trekkingtour bevor. Wir werden den Lauribina Pass überqueren. Von der Passhöhe haben wir einen fantastischen Fernblick über die Berge von Langtang und Ganesh Himal. Der Weg führt nun hinab ins Kathmandutal. Wir erreichen unser Tagesziel Ghopte. Gehzeit: 6-7h 13. Tag: Trek nach Magengoth (3.220 m) Wir steigen talabwärts über Tharepati nach Magengoth ab. Gehzeit: 5-6h 14. Tag: Trek nach Kutumsang (2446 m) Wir wandern durch einen schönen Rhododendron-Wald und es gibt gute Chancen Affen, Rehe und viele Vogelarten zu sehen. Gehzeit: 4-5h 15. Tag: Trek nach Chisapani (2.194 m) Unsere Route führt uns heute nach Chisapani und wir kommen an einigen interessanten Bergdörfern vorbei. Chisapani ist ein wichtiger Ort und bietet einen weiten Blick auf die Berge. Gehzeit: 5-6h 16. Tag: Trek nach Sundarijal (1.460 m) Heute wandern wir im Shivapuri Nationalpark. Von Sundarijal fahren wir am Nachmittag zurück nach Kathmandu. Gehzeit: 4h 17. Tag: Kathmandu Individueller Rückflug.

Verpflegung 16x F, 14x M, 13x A Transport Minibus Tourbegleitung Englischsprachiger Bergführer, Träger Leistungen/Aktivitäten Besichtigungstour Kathmandu inkl. Eintrittsgebühren, Trekkingpermit, Nationalparkgebühren, Trekkingausrüstung (Schlafsack, Daunenjacke, Rucksack), TIMS (Trekkers Information Management System), Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 2 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

NEPAL

17 TAGE

www.moja-travel.net/qr/161Y30070

151


Sri Lanka Ein Paradies Aktiv Erleben Sri Lanka

ACTIVE

Code 154Y00013

ab 1.085€ p.P.

Unterbringung 9x Hotel/Gästehaus (DZ), 1x Eco Lodge (DZ)

11 TAGE • • • •

Insel-Abenteuer mit faszinierenden Wanderungen und Safari

Wanderung Horton Plains zum World`s End Übernachtung in der Galapita Eco Lodge Safari im Yala Nationalpark Kanufahrt auf dem Kalu Ganga

1. Tag: Colombo / Negombo Transfer nach Negombo. 2. Tag: Pinnawala In Mawanella unternehmen wir eine Wanderung zum Saradiel Rock (4 Std. Gehzeit). Genießen Sie die ursprüngliche Natur und die landschaftlichen Schönheiten. Der Weg führt vorbei an Dörfern, Reisfeldern, Kokosnuss- und Gummibaumplantagen. In Pinnawala können Sie das bekannte Elefantenwaisenhaus zu besuchen. 3. Tag: Kandy Wir reisen weiter nach Aranayaka und starten unsere Wanderung durch den tropischen Regenwald zum Bible Rock (5 Std. Gehzeit). Weiter geht es über den Galagedara Pass nach Kandy, auch bekannt als „The Hill Capital“. Unterwegs besuchen wir eine Teefabrik und Plantage. In Kandy erkunden wir den bekannten Botanischen Garten. Am Abend besuchen wir ein traditionelles Theater mit einer Vorführung der berühmten Tänzer und Trommler. Diese geben keine Theatervorstellung im üblichen Sinn - sie beeindrucken mit athletischem Programm. Anschließend spazieren wir im Sternenlicht zum heiligen Zahntempel, in dem ein Zahn Buddhas als Reliquie verehrt wird. 4. Tag: Ohiya Heute reisen wir mit dem Zug nach Ohiya. Genießen Sie die Fahrt, die durch den landschaftlich schönsten Teil der Insel führt. Sie sehen während der Fahrt vorbeiziehende Hügel, die für die Anpflanzung des Tees genutzt werden, idyllische Wasserfälle, zahlreiche Tunnel und kommen Sie in Kontakt mit vielen freundlichen Einheimischen, die mit uns reisen. Nach Ankunft in Ohiya werden wir zu unserem Hotel gebracht. Wer Lust hat kann die Umgebung noch auf einem einstündigen Spaziergang erkunden. 5. Tag: Ohiya / Horton Plains Im Horton Plains Naturreservat unternehmen wir eine Wanderung. Die Horton Plains (2.000 m) sind eine wunderschöne ganz eigene Welt mit vielen herrlichen Wanderwegen. Die „Ebenen“ zwischen den Bergen sind ein hügliges Gebiet, das von Grasland bedeckt ist. Zahlreiche Wasserfälle, dichter Wald, spektakuläre Schluchten, Felsen und dunstige Seen prägen das Landschaftsbild. Der Höhepunkt jedoch ist das so genannte „World‘s End“ - eine grandiose Klippe

die abrupt und senkrecht 1.050 m abfällt. (5 Std. Gehzeit) 6. Tag: Belihuloya Wanderung durch Teeplantagen, Reisfelder und vorbei an kleinen Dörfern zu den Bambarakanda Wasserfällen - den höchsten Sri Lankas. Baden Sie im natürlichen Pool am Fuß der Wasserfälle. Köstliches Mittagessen bei einheimischer Familie. Am Abend Fahrt nach Belihuloya. (6 Std. Gehzeit) 7. Tag: Galapita Eco Lodge / Buttala Eine malerische Landschaft und ein Abstecher bei dem zweithöchsten Wasserfall, namens Diyaluma Falls, machen unsere heutige Fahrt zu einem Erlebnis. Den restlichen Tag verbringen wir in der wunderschön gelegenen Galapita Eco Lodge. Diese bietet zahlreiche Aktivitäten und traditionelle Massagen zum Relaxen. 8. Tag: Yala Nationalpark Heute geht es in den für seine Artenvielfalt bekannten Yala NP, der zu Recht eine der landschaftlichen Hauptattraktionen Sri Lankas ist. Wir unternehmen eine Jeep Safari und haben die Chance Elefantenherden, Leoparden, Wasserbüffel, Hirsche und viele weitere Tiere zu beobachten. Auch zahlreiche Vogelarten sind hier beheimatet. Anschließend fahren wir nach Tissamaharama. 9. Tag: Sinharaja Am frühen Morgen haben Sie eine weitere Chance für eine Jeep Safari im Yala NP um Tiere zu beobachten (optional). Danach erkunden wir den Sinharaja Regenwald bei einer Wanderung und bestaunen die Flora und Fauna. Dieser tropische Primär-Regenwald ist für seine große Artenvielfalt und hohen Anzahl endemischer Arten bekannt und gehört zum UNESCO Weltnaturerbe. (3 Std. Gehzeit) 10. Tag: Kanutour Kalu Ganga - Kalutara Fahrt nach Anguruwatota, Ausgangspunkt unserer Kanufahrt auf dem Kalu Ganga. Während der 4 bis 5-stündigen Kanutour können Sie sich auf abwechslungsreiche und malerische Landschaften freuen. Transfer zum Strandhotel nach Kalutara 11. Tag: Kalutara Colombo Transfer zum Flughafen (ca. 2 Std.) Individuelle Rückreise oder Anschlussprogramm.

INDIEN

SRI LANKA 152

Pinnawala Kandy Negombo Colombo Ohiya Anguruwatota Yala NP Sinharaja Horton Plains

Verpflegung 10x F, 1x M,10x A Transport Minibus, Jeep, Kanu Tourbegleitung Deutschsprachiger Reiseleiter/Fahrer Leistungen/Aktivitäten Ausflüge, Besichtigungen und Aktivitäten gemäß Programm, Eintrittsgebühren, Nationalparkgebühren Teilnehmer min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/154Y00013


ASIEN Myanmar

15 TAGE • • • •

Entdecken Sie Traumlandschaften und uralte Tempel und Pagoden

Fahrradtour zur mystischen Tempelebene Bagan Bootsfahrt auf dem Ayeyarwady von Bagan nach Mandalay Tageswanderung zu ethnischen Bergdörfern Bootstour auf dem Inle Lake

1.-2. Tag: Yangon Min Gala Ba! Willkommen in Burma. Individuelle Anreise nach Yangon. Ihr Abenteuer beginnt mit einem Gruppentreffen um 18 Uhr. 3.-5. Tag: Bagan Transfer zum Flughafen und Flug in die historische Königsstadt Bagan. Die Stadt begrüßt uns mit einem beeindruckenden Anblick auf die Pagoden und Tempel, deren Spitzen sich am Horizont ausbreiten. Wir erkunden die riesige Tempelanlage mit dem Fahrrad. Nach der Besichtigung der Tempel, fahren wir zurück zum Hotel. Erleben Sie den Sonnenuntergang bei der nahe gelegenen Shwezigon Pagode und probieren Sie lokale Köstlichkeiten gegenüber diesem 1.000 Jahre alten Tempel. An den folgenden Tagen gibt es genügend Freizeit, die vielen Attraktionen von Bagan zu erkunden. 6. Tag: Ayeyarwaddy River Fahrt im Ponywagen zum Hafen, von wo aus unsere 2-tägige Kreuzfahrt flussaufwärts nach Mandalay startet. Während der Schiffsreise erhalten Sie einen guten Einblick in das ländliche Leben und können Fischer beim Auswerfen ihrer Netze oder Bauern beim Ernten der Felder beobachten. Erleben Sie eine wunderschöne Kulisse von beeindruckenden Landschaften. 7.-8. Tag: Mandalay Wir machen einen Spaziergang durch das Dorf Yangola und verbringen einige Zeit mit den Einheimischen. Zurück an Bord unseres Bootes, erleben Sie einen weiteren faszinierenden Tag entlang des Flusses. Unterwegs besuchen wir den Sagaing Tempel, ein alter Meditationsort mit Hunderten von Pagoden und Klöstern. Von der Spitze des Sagaing Hügels haben Sie eine gute Sicht auf alle Pagoden und Tempel. Wir kommen am Nachmittag in Mandalay an. Am Abend besuchen wir den beeindruckenden Mandalay Hill mit einem lokalen Führer. Der nächste Tag steht zur freien Verfügung. 9.-10. Tag: Kalaw Bevor wir Mandalay verlassen passieren wir die beeindruckende U Bein Bridge, die mit 1,2 km weltweit längste Teakholz-Brücke. Die ehemalige britische Bergstation Kalaw ist ein willkommener Rückzugsort von der

Hitze der tiefer liegenden Regionen. Am nächsten Tag begeben wir uns auf eine ganztägige Wanderung zu den ethnischen Bergdörfern. Die Wanderstrecke beträgt etwa 15 km. Wir haben zwei lokale Guides, die uns bei unserer Wanderung durch die Teeplantagen und die kleinen Dörfer begleiten. Unterwegs haben wir die Gelegenheit unsere guten Freunde von der Rural Development Society (RDS) zu besuchen, die in den vielen abgelegenen Dörfern Brunnen, Filteranlagen und Schulen errichtet haben. Sie erfahren mehr über die wohltätige Arbeit der Organisation. Am Nachmittag begeben wir uns auf den Rückweg nach Kalaw. 11.-13. Tag: Inle Lake Am Vormittag Fahrt in Richtung der Höhlen von Pindaya, eine pittoreske Stadt am Ufer des Botoloke Sees und bekannt für seine natürlichen Kalksteinhöhlen. Wir besichtigen die ausgedehnten Höhlen, in denen es ca. 8.000 Buddha-Figuren zu bewundern gibt. Danach reisen wir weiter zur Stadt Nyuangshwe am nördlichen Ende des Inle Sees. Unterwegs in motorisierten Booten erleben wir am darauffolgenden Tag alle Sehenswürdigkeiten der Region. Zur Mittagszeit erreichen wir die Phaung Daw Oo Pagode, das Hauptheiligtum des Sees mit fünf heiligen Buddhafiguren. Auf unserem Weg zurück nach Nyaungshwe besuchen wir lokale Dörfer und werden von freundlichen Einheimischen mit einem Lächeln begrüßt. Sie bekommen einen Eindruck vom Alltag der Menschen am Ufer des Lake Inle. Der folgende Tag steht zur freien Verfügung. 14. Tag: Heho - Yangon Am Vormittag Transfer zum Flughafen Heho und Rückflug nach Yangon. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. 15. Tag: Yangon Heute endet unsere Rundreise. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

Bagan

BURMA

Mandalay Inle Lake Kalaw

CLASSIC

Code 122Y31020

ab 2.095€ p.P.

Unterbringung 10x Hotel (DZ), 3x Gästehaus (DZ), 1x Schiff (2er-Kabine) Verpflegung 10x F, 3x M, 2x A Transport Bus, Boot, Privatfahrzeug, Pferdekutsche, Fahrrad, Flugzeug Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung, lokale Tourguides Leistungen/Aktivitäten Ausflüge, Besichtigungen und Aktivitäten gemäß Programm, Eintrittsgebühren zu den genannten Tempeln und Sehenswürdigkeiten Teilnehmerzahl min. 1 - max. 12 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Anschlussprogramm - Ausflug zum „Goldenen Felsen“ am Mount Kyaiktiyo (2 Tage) - Badeaufenthalt am Ngapali Beach oder Ngwe Saung Beach

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

Yangon

MYANMAR

Best of Burma

www.moja-travel.net/qr/122Y31020

153


Myanmar Entdeckertour Myanmar

CASSIC

Code 151Y10200

ab 2.385€ p.P.

Unterbringung 17x Hotel (DZ), 3x Strandresort (DZ)

21 TAGE • • • • • •

MYANMAR 154

Intensive Erlebnisreise mit vielen kulturellen Höhepunkten und Wanderungen

Goldener Felsen in Kyaikhtiyo Bootstour auf dem Inle See Wanderung in der herrlichen Bergregion Hsipaw Landleben und Mönche bei Monywa Besichtigung von Mandalay & Bagan Standaufenthalt am Ngapali Beach

1. Tag: Rangun Geführte Stadtbesichtigung mit Besuch des Nationalmuseums, dem bekannten Bogyoke Markt, der Chaukhtatgyi Pagode, dem Kandawgyi See mit der königlichen Barge und der Shwedagon Pagode. 2. Tag: Rangun – Kyaikhtiyo Fahrt nach Kyaiktiyo. Von Kinpun geht es im offenen Lastwagen auf einer steilen Bergstraße hinauf. Wanderung zum Goldenen Felsen. Der Höhepunkt mit der kleinen Pagode. 3. Tag: Kyaikhtiyo – Bago – Rangun Besichtigung der Stadt Bago mit den antiken und eindrucksvollen Pagoden. Danach besuchen Sie ein Mon-Dorf. 4. Tag: Rangun – Inle Lake Flug nach Heho im Shan Staat und Fahrt zum Inle-See. Von Nyaungshwe mit dem Boot zum Hotel. 5. Tag: Inle Lake Bootstour Bootsausflug zum südlichen Teil des Inle-Sees ins abgeschiedene Dörfchen Indain. Wanderung durch Bambuswald zu idyllisch Pagodenruinen. Besichtigung der Phaungdaw U Pagode, dem Hauptheiligtum des Sees und dem aus Teak gebauten Nga Phe KyaungKloster. Beobachtung der Einbeinruderer auf dem See und Besuch des Weberdorfes Inpawkhone. 6. Tag: Inle – Pindaya – Kalaw Pindaya ist eine pittoreske Stadt und bekannt durch seine natürlichen Kalksteinhöhlen. Sie besichtigen die ausgedehnten Höhlen, in denen es ca. 8.000 Buddha-Figuren zu bewundern gibt. Die Stalaktiten und Stalagmiten der Höhle haben fantastische Formen. Weiterreise zur Kolonialstadt Kalaw. 7. Tag: Ganztägige Wandertour zu ethnischen Bergdörfern Im Palaung Dorf sehen Sie die Langhäuser und lernen den Alltag und die Lebensweise der Minderheit kennen. 8. Tag: Kalaw - Heho - Mandalay Flug nach Mandalay, Zentrum der Kultur Myanmars, bekannt für ausgezeichnetes Handwerk und religiöses Zentrum. 9. Tag: Mingun & Mandalay Besichtigungstour Bootstour auf dem Irrawaddy River nach Mingun, wo einst der Bau der größten Pagode der buddhistischen Welt geplant war. Hier befindet sich

die gewaltige Mingun-Glocke, die größte Glocke der Welt. Besichtigung der Settawya- und der MyatheindanPagode. Nachmittags besichtigen Sie in Mandalay das Goldene Palastkloster. Abends Aufstieg auf den Mandalay Hügel zum Sonnenuntergang. 10. Tag: Amarapura & Inwa Ganztägiger Ausflug zu den beiden antiken Königsstädten mit ausführlicher Besichtigung. Besuch der längsten Teakholzbrücke der Welt, der U Bein-Brücke. Fahrt per Pferdekutsche nach Inwa. 11. Tag: Mandalay - Hsipaw Schöne Zugfahrt über den berühmten Gotheik Viadukt nach Naung Pain. Weiterfahrt in den charmanten Bergort Hsipaw. 12. Tag: Hsipaw Trekking Sie erkunden die herrliche Bergregion bei einer Wanderung. Besuch von Dörfern der Volksstämme der Goldenen Palaung und Shan. 13. Tag: Hsipaw – Maymyo Besichtigung der britisch anmutenden Stadt. 14. Tag: Maymyo – Sagaing - Monywa Fahrt nach Sagaing mit seinen Hunderten von Pagoden und Klöstern. Nachmittags erreichen wir das ländliche Monywa am Ufer des Chindwin Flusses. 15. Tag: Monywa – Pakkoku – Bagan Jeeptour zu den Pho-Win-Höhlen mit den interessante Wandmalereien. Die Stadt Bagan begrüßt Sie mit einem beeindruckenden Anblick auf die Pagoden und Tempel. 16. Tag: Bagan Ganztägige Erkundungstour des größten buddhistischen Tempelfeldes der Welt. Bootstour auf dem Irrawaddy River bei Sonnenuntergang. 17. Tag: Bagan – Ngapali Flug in den Süden nach Thandwe und Transfer zum Ngapali Beach mit idyllisch weißen Sandstränden und traumhafte Sonnenuntergängen. 18.-19. Tag: Ngapali Beach Tag zur freien Verfügung & Erholung. 20. Tag: Ngapali – Rangun Rückflug nach Rangun. 21. Tag: Rangun / Abreise Transfer zum Flughafen.

Monywa Mandalay Bagan

Verpflegung 20x F, 1x M Transport Privatfahrzeug/Minibus, Flugzeug, Boot Tourbegleitung örtlicher englischsprachiger Reiseleiter (deutschsprachiger Reiseleiter auf Anfrage) Leistungen/Aktivitäten Ausflüge, Besichtigungen und Aktivitäten gemäß Programm, Eintrittsgebühren zu den genannten Tempeln und Sehenswürdigkeiten, alle Transport und Inlandsflüge Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL Variante Die Unterbringung ist gegen Aufpreis auch in höherwertigen Hotels buchbar. Die ist jedoch nicht an allen Orten möglich.

Hsipaw Maymyo Kalaw Inle Lake/ Heho

Thandwe/ Ngapali Rangun

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

Bago Kyaiktiyo

www.moja-travel.net/qr/151Y10200


ASIEN

Myanmar Kulturerlebnis Myanmar

CLASSIC

Code 151Y10250

ab 2.325€ p.P.

Unterbringung 18x Hotel (DZ)

• • • • •

Einzigartige Tempelanlagen, indigene Bergvölker und traditioneller Lebenstil Burmas

Unbekannter Süden Myanmars Stammesdörfer in der Region Loikaw Bootstour vom Phekhon Lake zum Inle Lake Amarapura, Inwa & Sagaing Tempelfeld von Bagan & Mount Popa

1. Tag: Rangun Ganztägige Stadtbesichtigung mit Besuch des Nationalmuseums, dem bekannten Bogyoke Markt, der Chaukhtatgyi Pagode mit dem kolossalen liegenden Buddha, dem Kandawgyi See und der Shwedagon Pagode. 2. Tag: Thaton - Mawlamyaing Sie reisen in den unbekannten Süden von Myanmar nach Mawlamyine. Die Fahrt führt Sie über die Thanlwin-Brücke, der längsten Straßen- und Eisenbahnbrücke des Landes. Mawlamyine hat einen besonderen Charme und ist reich an Geschichte. 3. Tag: Ausflug Mon-Staat Die Fahrt führt nach Süden zum Ende des berüchtigten BirmaSiam Eisenbahnstrecke. Zur Mittagszeit erreichen Sie den Sandstrand bei Setse. Besuch des Win Sein Taw Ya, dem größten liegenden Buddha der Welt mit 180 m Länge. 4. Tag: Mawlamyaing – Hpa An Die malerische Region im Südwesten Myanmars ist weitestgehend unbekannt und bietet unbeschreibliche Landschaften, eindrucksvolle kulturelle Sehenswürdigkeiten sowie herzliche Menschen. 5. Tag: Hpa An – Kyaikhtiyo Heutiges Ziel ist der Goldene Felsen von Kyaikhtiyo, ein berühmter Pilgerort für Buddhisten. 6. Tag: Kyaikhtiyo – Bago – Rangun Besichtigung der antiken und eindrucksvollen Pagoden von Bago. Danach besuchen Sie ein Mon-Dorf, in dem Gegenstände aus Baumwolle und Baumbus hergestellt werden. 7. Tag: Rangun – Heho – Pindaya – Kalaw Flug von Rangun nach Heho. Besichtigung der Kalksteinhöhlen von Pindaya, in denen ca. 8.000 Buddha-Figuren zu bewundern sind. Weiterreise zur Kolonialstadt Kalaw. 8. Tag: Kalaw – Loikaw Fahrt durch die Shan-Berge nach Loikaw, Hauptstadt des Kayah Staates. In der Region leben verschiedene indigene Stämme wie das Bergvolk der Padaung und die Kayah. 9. Tag: Loikaw Ausflug in ein Padaung Dorf, deren Frauen die ungewöhnliche Tradition des Tragens von Messingringen am Hals pflegen. Nachmittags Besichtigung der Sehenswürdigkeiten der Stadt. 10. Tag: Loikaw – Phekon - Inle Bootstour über den Phekhon See vorbei an typischen

Dörfern zum Inle See. Beide Seen sind durch einen Fluss miteinander verbunden. Erleben Sie eine traumhaft schöne Landschaft zwischen den Shan-Bergen. 11. Tag: Inle Lake Bootstour Bootsausflug zum südlichen Teil des Inle-Sees ins abgeschiedene Dörfchen Indain. Wanderung durch Bambuswald zu idyllischen Pagodenruinen. Besichtigung der Phaungdaw U Pagode, dem Hauptheiligtum des Sees und dem aus Teak gebauten Nga Phe KyaungKloster. Beobachtung der Einbeinruderer auf dem See und Besuch des Weberdorfes Inpawkhone. 12. Tag: Inle - Heho - Mandalay Nachmittags Flug von Heho, der letzten Hauptstadt des alten Königreiches. Mandalay ist nicht nur das Zentrum der Kultur Myanmars, bekannt für ausgezeichnetes Handwerk, sondern auch als religiöses Zentrum mit vielen Pagoden und Klöstern. 13. Tag: Amarapura, Inwa & Sagaing Ganztägiger Ausflug zu den drei antiken Königsstädten Amarapura, Inwa und Sagain mit ausführlicher Besichtigung. Besuch der längsten Teakholzbrücke der Welt, der U Bein-Brücke. Fahrt per Pferdekutsche nach Inwa. Rückkehr nach Mandalay. 14. Tag: Mandalay Tag zur freien Verfügung für individuelle Besichtigungen. 15. Tag: Mandalay - Bagan Vormittags weitere Besichtigungen in Mandalay. Nachmittags Flug nach Bagan mit seinen Tausenden von Tempeln und Pagoden. 16. Tag: Bagan Ganztägige Erkundungstour des größten buddhistischen Tempelfeldes der Welt. Bootstour bei Sonnenuntergang. 17. Tag: Ausflug Mt. Popa Fahrt zum Mount Popa (1.518 m) einem erloschenen Vulkan. Aufstieg zur Tuyin Taung-Pagode über 777 überdachte Stufen. 18. Tag: Bagan - Rangun Vormittags Flug nach Rangun. Rest des Tages steht zur freien Verfügung. 19. Tag: Rangun / Abreise Transfer zum Flughafen.

Mandalay Bagan

Heho Kalaw Inlesee Loikaw

Kyaiktiyo Rangun Hpa'an Mawlamyaing

Verpflegung 18x F Transport Privatfahrzeug/Minibus, Flugzeug, Boot Tourbegleitung örtlicher englischsprachiger Reiseleiter (deutschsprachiger Reiseleiter auf Anfrage) Leistungen/Aktivitäten Ausflüge, Besichtigungen und Aktivitäten gemäß Programm, Eintrittsgebühren zu den genannten Tempeln und Sehenswürdigkeiten, alle Transport und Inlandsflüge Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL Variante Die Unterbringung ist gegen Aufpreis auch in höherwertigen Hotels buchbar. Die ist jedoch nicht an allen Orten möglich. Anschlussprogramm Badeaufenthalt am Ngapali Beach oder Ngwe Saung Beach. Weitere kulturell interessante Regionen sind MraukU im Westen und Kyaingtong im Osten Myanmars. Gerne organisieren wir Ihnen mehrtägige Ausflüge in diese Regionen.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

MYANMAR

19 TAGE

www.moja-travel.net/qr/151Y10250

155


Cycle Vietnam Vietnam

15 TAGE • • • •

VIETNAM 156

1.-2. Tag: Hanoi Xin chao! Willkommen in Vietnam. Individuelle Anreise nach Hanoi. Ihr Aktivreise beginnt mit einem Gruppentreffen um 18 Uhr. Am nächsten Tag besuchen wir das Ho Chi Minh Mausoleum und Museum. 3. Tag: Mai Chau Busfahrt nach Xuan Mai. In Luong Son steigen wir auf die Fahrräder und fahren den atemberaubenden Thung Ke Pass hinauf. Heute radeln wir ca. 75 km auf befestigten Wanderwegen und Pfaden durch kleine ethnische Thai Dörfer. Der ruhige Ort Mai Chau befindet sich in einem wunderschönen Tal und ist umgeben von sattgrünen Bergen. Genießen Sie die Gastfreundschaft in unserem einfachen Stelzen-Haus bei unserer Gastfamilie im Dorf Poom Coong. 4. Tag: Cuc Phuong Nationalpark Fahrt mit dem Bus von Mai Chau zur Stadt Man Duc. Von hier aus fahren wir mit den Rädern in Richtung Cuc Phuong Nationalpark (ca. 75 km). Wir besuchen das Rettungszentrum für bedrohte Affen und fahren anschließend weiter ins Zentrum des Nationalparks, wo Sie am Nachmittag die Möglichkeit zu einem zweistündigen Spaziergang durch den Regenwald haben. 5. Tag: Ninh Binh Die heutige 50 km lange Etappe führt uns nach Ninh Binh. Unterwegs besuchen wir Hoa Lu, die antike Hauptstadt von Vietnam im 10. Jahrhundert. Am Abend Fahrt mit dem Nachtzug nach Hue. 6. Tag: Hue Am Morgen kommen wir am Bahnhof von Hue an. Heute radeln wir durch die Felder und besuchen viele bemerkenswerte Orte von Hue, darunter Tempel, Bunker, Gräber, Ruinen und spektakuläre Landschaften (ca. 30 km). Wir besichtigen die kaiserliche Zitadelle und die verbotenen Purpurstadt. 7.-8. Tag: Hoi An Heute geht es auf eine Bergetappe und wir fahren den Hai-VanPass („Wolken-Pass“) hinauf. Dann sausen wir den Pass hinunter auf dem Weg zur entspannten Stadt Hoi An (80 km). Auf einem Spaziergang können Sie die Atmosphäre dieser malerischen Stadt und das einheimische Leben aufnehmen. Ihr Reiseleiter wird Sie mit auf einen Spaziergang durch die alte Stadt nehmen. Der folgende Tag

Code 122Y60164

ab 1.580€ p.P.

Verpflegung 13x F, 2x M, 2x A

steht zur freien Verfügung. 9. Tag: Quy Nhon Wir radeln entlang des Highway One auf dem Weg nach Quy Nhon (70 km). Der Ort Quy Nhon Liegt ruhig fernab der großen Touristenströme und bietet einen schönen Sandstrand, der zum Schwimmen einlädt. 10.-11. Tag: Nha Trang Heute führt unsere Radtour an einem der landschaftlich atemberaubendsten Abschnitte des Highway One entlang nach Nha Trang (75 km). Verbringen Sie Ihre Zeit mit Schwimmen, Schnorcheln oder Tauchen inmitten der schönen Insellandschaft von Nha Trang. Ein Highlight ist unsere Bootstour zu den Inseln in der Bucht. 12.-13. Tag: Dalat Heute erwartet uns die „Königsetappe“. Wir kämpfen uns den Ngoan Muc Pass hinauf. Jetzt beginnt der richtige Spaß bei der Abfahrt hinunter bis an die Küste nach Dalat (70 km). Wir legen einen Halt am markanten Po Nagar Cham Tower ein und besuchen diesen eindrucksvollen Tempel der Cham Zivilisation. Wir unternehmen am nächsten Tag eine Besichtigungstour durch Dalat mit dem Fahrrad (ca. 20 km). 14. Tag: Dalat - Ho Chi Minh City Fahrt über den Bao Loc Pass führt durch atemberaubende Landschaft (25 km). Die letzten Kilometer nach Ho Chi Minh City hinein fahren wir mit dem Bus. Erkunden Sie am Nachmittag die Stadt auf eigene Faust. 15. Tag: Ho Chi Minh City Heute endet unsere Aktivreise. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

Mai Chau Cuc Phuong NP

ACTIVE

Unterbringung 11x Hotel, 1x Homestay, 1x Gästehaus, 1x Nachtzug (4er-Abteil)

Fahrradreise durch Vietnams herrliche Landschaften von Nord nach Süd

Radtour durch herrliche Landschaften Überquerungen von mehreren Bergpässen Cuc Phuong Nationalpark Bootstour in der idyllischen Bucht von Nha Trang

Transport Fahrrad, Minibus, Begleitfahrzeug, Nachtzug, Boot Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter Leistungen/Aktivitäten Ausflüge, Besichtigungen und Aktivitäten gemäß Programm, Eintrittsgebühren zu den genannten Sehenswürdigkeiten Teilnehmerzahl min. 1 - max. 12 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Hinweis Für diese Fahrradreise können Sie entweder Ihr eigenes Rad mitbringen oder Sie leihen ein Fahrrad vor Ort. Sollten Sie ein Leihfahrrad wünschen, so teilen Sie uns das unbedingt bei Buchung mit, so dass ein Fahrrad in der passenden Größe für Sie reserviert werden kann. Die Mietgebühr beträgt US$ 150 und ist vor Ort zu zahlen. Anschlussprogramm Besuchen Sie die Halong Bucht und/oder das Mekong Delta.

Hanoi Ninh Binh

LAOS Hue Hoi An Quy Nhon VIETNAM Dalat Ho Chi Minh City

Nha Trang

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/122Y60164


ASIEN Vietnam, Kambodscha, Thailand

22 TAGE • • • • •

Erlebnisreise zu den vielfältigen Höhepunkten der Kultur, Natur und Städte

Dschunkenfahrt in der Halong Bucht Weltkulturerbe Hoi-An Goldene Strände von Nha Trang Tempelanlagen von Angkor Wat Kleine internationale Reisegruppe

1.-2. Tag: Hanoi Individuelle Anreise nach Hanoi. Ihre Rundreise beginnt mit einem Gruppentreffen um 18 Uhr. Am nächsten Tag unternehmen wir eine Besichtigungstour durch Hanoi. Bei einer Cyclo Tour lernen wir die bezaubernde Altstadt kennen. Am Abend erleben wir eine Aufführung im berühmten Wasser-Puppentheater. 3.-4. Tag: Halong Bucht Frühstück mit den Kindern der Blue Dragon Children Foundation. Danach Fahrt zur wunderschönen Halong Bucht. Die nächsten beiden Tage verbringen wir an Bord einer traditionellen Dschunke und genießen den Blick auf die bizarren Inselberge und die märchenhafte Stimmung der Bucht. Sie können im Meer schwimmen, sowie Höhlen mit atemberaubenden Stalaktiten und Stalagmiten erkunden. Rückkehr nach Hanoi. Unterrwegs Besuch der Dong Trieu Factory. Freizeit in Hanoi, bevor wir den Nachtzug nach Hue besteigen. 5.-6. Tag: Hue Die schöne Stadt ist reich an Kultur, Geschichte und Architektur und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Wir besichtigen die kaiserliche Zitadelle und die verbotene Purpurstadt. Genießen Sie eine Fahrt mit dem Drachenboot auf dem Parfüm-Fluss und einen Besuch der Thien Mu Pagode. Wir besuchen das idyllisch gelegene Königsgrab des Kaisers Tu Duc. Der geschäftige Dong Ba Markt ist der ideale Ort, um Spezialitäten der vietnamesischen Küche zu kosten. 7.-9. Tag: Hoi An Mit dem Bus reisen wir nach Hoi An. Die Fahrt führt entlang der Küste, vorbei an Reisfeldern und über den spektakulären Hai Van Pass. Nach einem kurzen Besuch des schönen China Beach erreichen wir Hoi An. Hoi An gehört heute zum Weltkulturerbe. Ihr Reiseleiter nimmt Sie mit auf einen Spaziergang durch die Stadt. Der folgende Tag steht zur freien Verfügung. 10.-12. Tag: Nha Trang Transfer zum Bahnhof nach Danang und Fahrt mit dem Nachtzug nach Nha Trang, mit seinem über 7 km langen mit Palmen gesäumten goldenen Sandstrand. Verbringen Sie Ihre Zeit mit Schwimmen, Schnorcheln oder Tauchen inmitten der schönen Insellandschaft von Nha Trang. Ein

Highlight ist unsere Bootstour zu den Inseln in der Bucht. 13.-14. Tag: Ho Chi Minh City Heute erreichen wir die quirlige Stadt Saigon. Mit einem Cyclo (Fahrrad-Rikscha) erkunden wir die vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt und besuchen das War Remnant Museum. Ein extremer Gegensatz ist das gemächliche Landleben im Mekong Delta, das wir bei einem Tagesausflug kennen lernen. Der folgende Tag steht zur freien Verfügung. 15.-16. Tag: Phnom Penh Heute geht es über die Grenze nach Kambodscha und Phnom Penh. Bei einer geführten Tour zum Tuol Sleng Genozid Museum und den Killing Fields erfahren wir mehr über die dunkle Vergangenheit Kambodschas. 17.-19. Tag: Siem Reap/Angkor Wat Fahrt nach Siem Reap, das Tor zur Tempelanlage von Angkor Wat. Wir unternehmen eine Bootsfahrt zu einem der schwimmenden Dörfer auf dem Tonle Sap See. Die Tempelanlagen besichtigen wir mit einem erfahrenen lokalen Guide. Wir haben genügend Zeit, um die großartigen archäologische Stätten von Angkor Wat, Bayon und die vom Dschungel verschlungene Anlage Ta Prohm zu erkunden. 20. Tag: Battambang Wir reisen nach Battambang, Kambodschas zweitgrößte Stadt mit gut erhaltener kolonialer Architektur. 21.-22. Tag: Bangkok Busfahrt ach Bangkok. Besuchen Sie Wat Pho oder den herrlichen Grand Palace. Es sind keine Aktivitäten für den letzten Tag geplant. Sie können jederzeit abreisen.

Hanoi

CLASSIC

Code 122Y60144

ab 1.785€ p.P.

Unterbringung 18x Hotel (DZ), 2x Nachtzug (4er-Abteil), 1x Boot (Kabine) Verpflegung 13x F, 3x M, 1x A Transport öffentlicher Bus, privater Minibus, Boot, Nachtzug, Fahrrad-Rikscha Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung, örtliche Reiseführer Leistungen/Aktivitäten Ausflüge, Besichtigungen und Aktivitäten gemäß Programm, Eintrittsgebühren zu den genannten Tempeln und Sehenswürdigkeiten Teilnehmerzahl min. 1 - max. 12 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Variante Diese Tour ist auch nur bis Ho Chi Minh City buchbar - 15 Tage (Tourcode: 122A11049).

Halong Bucht

VIETNAM Hue Hoi An

THAILAND

KAMBODSCHA

Angkor Wat Bangkok

Siem Reap

Nha Trang

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

VIETNAM | KAMBODSCHA | THAILAND

Indochina Explorer

Phnom Penh Ho Chi Minh City

www.moja-travel.net/qr/122Y60144

157


Naturerlebnis Sarawak & Sabah Borneo

15 TAGE

Entdecken Sie die wilde Schönheit des Naturparadieses Borneo

• Besuch zweier Orang Utan Rehabilitationszentren • Tierbeobachtung im Bako Nationalpark • Erkundung des Höhlensystems im Mulu NP • Fluss-Safari am Kinabatang River und Dschungel Lodge

BORNEO 158

1. Tag: Kuching Individuelle Anreise. Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel. Abends kurzer Spaziergang zum „Top Spot Seafood Centre“. ÜN Hilton Hotel 2. Tag: Semenggok Orang Utan Rehabilitationszentrum - Stadtrundfahrt Fahrt in das Semenggok Orang Utan Rehabilitationszentrum mit der Möglichkeit den „Wilden Mann Borneos“ in natürlicher Umgebung zu beobachten. Kurzer Spaziergang durch den Regenwald für einen ersten Eindruck der herrlichen Natur Sarawaks. Mittagspause und Stadtrundfahrt. ÜN: Kuching Hilton Hotel 3. Tag: Kuching - Damai Beach /Mangrovenfahrt bei Nacht Transfer zum Damai Beach Resort an der Küste. Nachmittags unternehmen Sie eine Bootsfahrt und halten Ausschau nach Nasenaffen. Nach Einbruch der Dunkelheit wagen wir uns erneut in die Flüsse des Mangrovenwaldes und halten Ausschau nach Krokodilen und „Fireflies“. Anschließend Bootsfahrt in das Permai Rainforest Resort. Rückkehr zum Hotel. ÜN: Damai Beach Resort 4. Tag: Delfinbeobachtung & Insel Satang Auf einer Bootsfahrt halten wir Ausschau nach Irrawaddy Delfinen. Wir fahren tiefer in das Mangrovengebiet und suchen nach Salzwasserkrokodilen. Fahrt zur Insel Satang Besar, wo wir uns zu den Eiablagestellen von Schildkröten begeben. Erholen Sie sich auf der Insel beim Schwimmen und Schnorcheln. ÜN: Damai Beach Resort 5. Tag: Bako NP Besuch des Bako Nationalparks. Die vielfältige Tierwelt bietet gute Chancen Nasenaffen, Bartschweine, Silberhaubenlanguren und Makkaken zu beobachten. ÜN: Damai Beach Resort 6. Tag: Sarawak Cultural Village - Kuching Ausflug in das Sarawak Cultural Village. Hier finden sich Nachbauten der verschiedenen Bevölkerungsgruppen Sarawaks. Die Tour beinhaltet eine Aufführung kultureller Tänze der unterschiedlichen Stämme Sarawaks. Transfer nach Kuching. ÜN: Kuching Hilton Hotel 7. Tag: Kuching – Mulu NP / Deer & Lang’s Caves Flug von Kuching nach Mulu.

Wanderung zur „Lang’s Cave“. Der Weg durch die Höhle ist kurz. Sie werden nach dem Erforschen der Höhle zur „Deer Cave“ vorstoßen. Nach Verlassen dieser gewaltigen Höhle werden Sie Fledermäuse beim Flug aus der Höhle beobachten. ÜN: Mulu Marriott Resort & Spa 8. Tag: Mulu NP / Wind & Clearwater Caves Fahrt im Langboot zur „Wind Cave“, berühmt für ihre Stalaktiten und Stalakmiten. Anschließend Besuch der „Clearwater Cave“. ÜN: Mulu Marriott Resort & Spa 9. Tag: Mulu NP - Kota Kinabalu / Stadtrundfahrt bei Nacht Flug nach Kota Kinabalu. Am Abend geführte Stadtrundfahrt. Anschließend Besuch des Nachtbasars und kulturelle Tanzvorführung. ÜN: Le Meridien Kinabalu 10. Tag: Kinabalu NP Heute geht es in den Kinabalu Nationalpark. Besuch des Schulungszentrums und des botanischen Gartens. Wanderung durch den Regenwald des Parks. ÜN: Le Meridien Kinabalu 11. Tag: Kota Kinabalu – Sandakan / Sepilok – Dschungel-Lodge Weiterflug nach Sandakan. Besuch des Sepilok Orang Utan Rehabilitationszentrums. Anschließend Bootsfahrt zum Dorf Abai. Nachmittag zur freien Verfügung. Abendessen und nächtliche Bootsfahrt. ÜN: Abai Jungle Lodge 12. Tag: Pitas Lake Bootsfahrt zum „Pitas Lake“. Am Vormittag Möglichkeit durch die Pflanzung eines Baumes aktiv an einem Umweltschutzprojekt teilzunehmen und mit den Einheimischen im Dorf Abai Mittag zu essen. ÜN: Abai Jungle Lodge 13. Tag: Abai Jungle Lodge – Kinabatangan Riverside Lodge Vormittag zur freien Verfügung. Bootsfahrt zum Dorf Sukau. Nachmittags Möglichkeit eine weitere Bootsfahrt zum Fluss Menanggul zu unternehmen. ÜN: Kinabatangan Riverside Lodge 14. Tag: Rückkehr nach Sandakan Per Boot Rückkehr nach Sandakan und Besuch des Marktes. Nachmittag zur freien Verfügung. ÜN: Sabah Hotel 15. Tag: Sandakan Transfer zum Flughafen von Sandakan. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

Kinabalu NP Sandakan Kota Kinabalu Kinabatangan BORNEO Mulu NP

Damai Beach Bako NP Kuching

CLASSIC

Code 103Y22001

ab 1.975€ p.P.

Unterbringung 8x Hotel (DZ), 3x Strand-Resort (DZ), 3x Dschungel-Lodge (DZ) Verpflegung 14x F, 10x M, 6x A Transport Minibus, Flussboot, Flugzeug Tourbegleitung englischsprachiger Reiseleiter Leistungen/Aktivitäten Ausflüge, Besichtigungen und Aktivitäten gemäß Programm, Eintritts- und Nationalparkgebühren, alle Transporte und Transfers, 2 Inlandsflüge Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL Anschlussprogramm Verlängern Sie Ihren Aufenthalt auf einer der wunderschönen Inseln Lankayan, Sipadan Kapalai oder PomPom Island. Details & Preise gerne auf Anfrage.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/103Y22001


ASIEN

Sabah – Land unter dem Wind Borneo

• • • •

1. Tag: Kota Kinabalu Selamat datang! Willkommen in Borneo. Individuelle Anreise nach Kota Kinabalu. Am Abend Treffen mit der Gruppe und dem Reiseleiter im Hotel. 2. Tag: Dusun Village Fahrt mit dem Kleinbus zu einem Dusun-Dorf in der Nähe des Mt. Kinabalu (ca. 3 Std.). Die Dusun sind eine indigene Volksgruppe, der auch unsere Bergführer angehören, die uns beim Aufstieg auf den Mount Kinabalu begleiten. Wir unternehmen einen geführten Rundgang und haben Gelegenheit mehr über die traditionelle Lebensweise der Bewohner zu lernen. 3. Tag: Kinabalu Nationalpark Wir begeben uns zum Kinabalu NP (ca. 45 Minuten). Sie haben Zeit, um sich auf den Aufstieg auf den Mount Kinabalu vorzubereiten und die Umgebung des Weltkulturerbes zu genießen. Genießen Sie den freien Nachmittag und entspannen Sie im angenehmen Bergklima. Sie erhalten vom Bergführer eine Sicherheitseinweisung für den Aufstieg. 4. Tag: Mount Kinabalu Besteigung Heute beginnen wir den Aufstieg auf den Mount Kinabalu. Es ist keine ganz einfache Wanderung, da der Weg stetig bergauf führt. Sie müssen darauf vorbereitet sein über steile Stufen aufzusteigen, die deutlich in der Größe variieren. Zunächst wandern wir durch den Regenwald. Riesenfarne, vereinzelte Bananenpflanzen und Palmen prägen die Landschaft. Je höher Sie kommen, desto mehr verändert sich die Vegetation. Die heutige Etappe beträgt 6 km (ca. 4-6 Std.Gehzeit). Übernachtung im Rasthaus in der Nähe von Laban Rata (3.272 m). 5. Tag: Mount Kinabalu Besteigung - Poring Gegen 3 Uhr starten wir unseren Aufstieg zum Gipfel. Anfangs führt der Weg über einige Treppen, gefolgt von felsigen und steilen Passagen. Die letzten Meter zum Gipfel sind nochmal sehr steil, aber die Strapazen lohnen sich. Dann endlich haben Sie den höchsten Punkt Südostasiens - den Gipfel „Low‘s Peak“ – erreicht. Anschließend Abstieg zur Hütte. Weiter geht es zum Ausgang des Nationalparks. Die Gehzeit beträgt ca. 5-8 Std. Weiterreieise zu den heißen Quellen von Poring. 6. Tag: Poring Hot Springs Die heißen Quellen

Code 122A41012

ab 1.675€ p.P.

Unterbringung 4x Hotel (DZ), 3x Gästehaus (DZ), 2x Schlafsaal, 1x Homestay (MBZ), 1x Dschungelcamp

Dschungel, Nasenaffen und Orang Utans

Besuch der Sepilok Orang-Utan Station Besteigung des Mt. Kinabalu (4.095 m) Schildkröteninsel Selingan Dschungeltour am Kinabatangan River

CLASSIC

Verpflegung 5x F, 1x M, 3x A

sollen heilende Eigenschaften für die Haut haben und bieten Entspannung nach der anstrengenden Bergtour. Es gibt eine Reihe von optionalen Aktivitäten, an denen Sie teilnehmen können. 7. Tag: Kinabatangan Jungle Camp Weiterreise mit dem Bus nach Batu Puteh, einem kleinen Dorf am Ufer des Kinabatangan River (ca. 5 Std.). Unser Gastgeber ist die lokale ökologische Organisation MESCOT. Nachdem wir mehr über die Wiederaufforstung der Wälder erfahren haben, fahren wir mit dem Boot in den Dschungel (ca. 30 Min.). Unser Ziel ist der schöne Oxbow Lake. Wir unternehmen eine Bootstour zur Tierbeobachtung bei Sonnenuntergang und eine Dschungelwanderung bei Nacht. 8. Tag: Sandakan Auf einer geführten Dschungeltour zu Fuß entdecken wir die artenreiche Flora und Fauna des Dschungels. Anschließend erfahren wir bei einem Kochkurs die Zubereitung von Spezialitäten der Region. Busfahrt nach Sandakan (ca. 2 Std.). Sie haben Zeit, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. 9. Tag: Turtle Island An Bord eines Schnellbootes fahren wir zum Turtle Island Marine Park. Am Nachmittag gibt es Zeit zum Schwimmen, Schnorcheln oder Faulenzen. Am Abend können wir dann mit etwas Glück erleben, wie eine Schildkröte ihre Eier im Sand vergräbt und beobachten die Forscher dabei, wie sie Jungtiere auf ihrem ersten Weg zurück ins Meer begleiten. 10. Tag: Sepilok Zurück auf dem Festland Fahrt zu unserem Gästehaus in der Nähe des Sepilok Orange Utan Rehabilitationszentrums. Sepilok wurde errichtet, um diesen wunderbaren Geschöpfen dabei zu helfen, sich wieder an ein eigenständiges Leben in der Wildnis zu gewöhnen. Nachmittag zur freien Verfügung. 11. Tag: Sandakan - Kota Kinabalu Rückflug von Sandakan nach Kota Kinabalu. Rest des Tages zur freien Verfügung. 12. Tag: Kota Kinabalu Heute endet unsere Sabah Rundreise. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

Poring Hot Springs Mt. Kinabalu Turtle Island Kota Kinabalu Sepilok

BORNEO

Sandakan Kinabatangan Camp

Transport Taxi, Bus, Boot, Van, Flugzeug Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter, örtliche Ranger Leistungen/Aktivitäten Ausflüge/Besichtigungen/Aktivitäten gemäß Programm, Nationalparkgebühren, Eintrittsgebühren Teilnehmerzahl min. 1 - max. 12 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Variante Kombinieren Sie diese Reise mit Sarawak zur intensiven 22-tägigen Tour „Best of Borneo“ (Tourcode: 122Y60161).

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

BORNEO

12 TAGE

www.moja-travel.net/qr/122A41012

159


Roam Bangkok to Singapur

Thailand, Malaysia, Singapur

CLASSIC

Code 130Y50051

ab 949€ p.P.

Unterbringung 10x Hotels, 2x einfache Bungalows, 1x Nachtzug

14 TAGE • • • •

THAILAND | MALAYSIA | SINGAPUR 160

Erlebnisreise durch drei faszinierende Länder der malaiischen Halbinsel

Erholung an Thailands Traumstränden Cameron Highlands Kultureller Schmelztiegel Kuala Lumpur UNESCO Weltkulturerbe Malakka und Insel Penang

1. Tag: Bangkok Individuelle Anreise nach Bangkok. Ihre Abenteuertour beginnt mit einem Gruppentreffen am Abend. 2. Tag: Bangkok Bangkok ist eine fantastische Stadt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Nehmen Sie ein Longtail Boot und erkunden Sie die Kanäle von Bangkok. Besichtigen Sie den Königspalast oder das Nationalmuseum. Wir empfehlen auch den Besuch des Tempels Wat Pho, der Heimat des liegenden Buddha. Am Abend des 2. Tages gehen wir an Bord des Nachtzug nach Surat Thani (November bis April) im Süden Thailands oder nach Chumporn (Mai bis Oktober). 3.-4. Tag: Krabi/Ao Nang oder Koh Phangan Zwischen November bis April: Ankunft unseres Zuges in den frühen Morgenstunden. Wir reisen mit dem öffentlichen Bus und Songthaew zur Provinz Krabi an der wunderschönen Westküste. Ihr Reiseleiter wird Sie über die möglichen Aktivitäten informieren, wie Kajakfahren, Felsklettern oder Schnorcheln im Riff von einem Longtail-Boot aus. Für Reisen zwischen Mai und Oktober: Ein kurze Bootsfahrt bringt uns zur kleinen Insel Koh Phangan, wo wir die nächsten Tage Zeit haben, die Inselwasserfälle zu besuchen, in Lagunen zu schwimmen oder einfach nur zu entspannen. Es gibt Möglichkeiten zum Schnorcheln, Wanderungen oder einfach nur Chillen. 5.-6. Tag: Langkawi oder Koh Samui/Nakhon Si Thammarat Zwischen November bis April: Wir verlassen Thailand vom Hafen Satun und setzen per Fähre zur malaysischen Insel Langkawi über. Gesäumt von herrlichen, weißen Sandstränden, in üppigen, tropischen Dschungel gehüllt und aufgrund seiner antiken Topographie ein UNESCO-Geopark. Fahren Sie mit der Langkawi Seilbahn zum Gipfel des Gunung Mat Chinchang und spazieren Sie auf der Langkawi SkyBridge entlang. Besuchen Sie Museen, schwimmen Sie in den Telaga Tujuh Wasserfällen oder entspannen Sie an den zauberhaften Stränden. Zwischen Mai bis Oktober: Eine kurze Fahrt per Boot bringt uns im Laufe des Nachmittags nach Koh Samui. Die Insel bietet alles, was man

sich von einem tropischen Rückzugsort wünscht: weiße Sandstrände, Kokospalmen, frische Meeresfrüchte und warmes, klares Wasser. Nach einer Übernachtung fahren wir mit der Fähre zurück zum Festland und setzen die Reise zu einer der historischsten Städte Thailands fort, Nakhon Si Thammarat. 7. Tag: Penang Für Reisen von November bis April: Gegen Mittag werden Sie eine Fähre nach Penang nehmen. Für Reisen von Mai bis Oktober: Ein früher Start von Nakkon Si Thammarat für die Weiterreise nach Penang. In Penang haben Sie die Möglichkeit eine Stadtrundfahrt mit einer Fahrrad-Rikscha durch die Straßen und Gassen von Georgetown zu unternehmen. Einen Besuch lohnt auch einer der zahlreichen chinesischen Tempel, wie den Kek Lok Si Tempel. 8.-9. Tag: Cameron Highlands Busfahrt in die Berge. Die Cameron Highlands sind Teil der Bergkette, die die malaysische Halbinsel in Nord-Süd-Richtung durchzieht. Der folgende Tag steht zur freien Verfügung. 10.-11. Tag: Kuala Lumpur Unsere Reise führt uns weiter nach Kuala Lumpur. Am nächsten Tag könnten Sie eine geführte Stadtrundfahrt oder einen Ausflug zu den berühmten Batu-Höhlen oder zum Orang Asli Museum unternehmen. 12. Tag: Melaka Mit dem öffentlichen Bus reisen wir in die alte Hafenstadt Melaka. Unternehmen Sie eine Bootstour durch die Kanäle der Stadt und besichtigen Sie die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten. 13. Tag: Singapur Am Morgen nehmen wir einen öffentlichen Bus bis zur Straße von Johor und auf der Insel von Singapur. Die Stadt bietet zahlreiche Attraktionen. Nehmen Sie an einer Hafenrundfahrt teil oder probieren Sie die köstliche regionale Küche. 14. Tag: Singapur Heute endet unsere Reise. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

Verpflegung 3x F Transport Bahn, öffentlicher Bus, Minibus, Fähre, Songthaew, Taxi Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter, örtliche Reiseführer Leistungen/Aktivitäten Ausflüge, Besichtigungen und Aktivitäten gemäß Programm Teilnehmerzahl min. 1 - max. 16 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Hinweis Diese Tour ist konzipiert für junge Leute zwischen 18-39 Jahren. Sonstiges Je nach Saison werden entweder Krabi und Langkawi (Nov-Apr) oder Kho Phangan und Kho Samoi (Mai-Okt) besucht. Variante Wir bieten eine ähnliche Reise auch ohne Altersbeschränkung an: „Von Bangkok nach Singapur“ - Tourcode: 122Y20335.

THAILAND Bangkok

Nov - Apr Mai - Okt

Chumphon Koh Phangan Surat Thani Koh Samui Krabi Satun Nakhon Si Thammarat Langkawi Penang M A L AY S I A Cameron Highlands Melaka Kuala Lumpur SINGAPUR

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/130Y50051


ASIEN

Indochina Discovery

baSIC

30 TAGE • • • • •

Code 130Y50041

Erkunden Sie die Schätze Indochinas auf dieser Erlebnistour durch vier Länder

Beeindruckende Tempelanlage Angkor Wat Bootsfahrt auf dem mächtigen Mekong River Zauberhaftes Luang Prabang Dschunken-Tour in der Halong Bucht Entspannung an goldenen Stränden

1. Tag: Bangkok Individuelle Anreise. Ihre Abenteuertour beginnt mit einem Gruppentreffen am Abend. 2.-3. Tag: Siem Reap / Angkor Wat Wir reisen nach Siem Reap in Kambodscha. Angkor, die ehemalige Hauptstadt des Khmer-Königreich, ist eines der Wunder der archäologischen Welt. Sie können einen Angkor-Tagespass kaufen, um viele der Höhepunkte der alten Hauptstadt zu besichtigen. 4.-5. Tag: Phnom Penh Busfahrt nach Phnom Penh. Nach einer kurzen Orientierungstour zu Fuss, können Sie Phnom Penh auf eigene Faust erkunden. 6.-7. Tag: Sihanoukville Busfahrt zur Südküste Kambodschas und den Stränden von Sihanoukville. Zeit zur Erholung an den weißen Sandstränden. 8. Tag: Mekong Delta Wir kommen am Nachmittag im Mekong Delta an und es gibt Zeit zur Entspannung und zur Eingewöhnung an den geruhsamen Lebensstil der Region. Sie können einen Ausflug auf den Sam Mountain, eine Bootsfahrt durch die Fischzucht oder einen Spaziergang über den Markt unternehmen. 9.-10. Tag: Ho Chi Minh City Fahrt nach Ho Chi Minh City (Saigon). Der darauffolgende Tag steht zur freien Verfügung, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Am Abend Fahrt mit dem Nachtzug nach Nha Trang. 11.-12. Tag: Nha Trang Sie haben Zeit, um die lokalen Geschäfte und Märkte zu erkunden, am Strand in der Sonne entspannen oder die in der Nähe gelegenen historischen Stätten zu erkunden. Am Abend geht es mit dem Nachtzug nach Danang. 13.-14. Tag: Hoi An Von Danang ist es nur eine kurze Fahrt in die malerische Hafenstadt Hoi An. Auf einem Spaziergang können Sie die Atmosphäre dieser Stadt und das einheimische Leben aufnehmen. Der folgende Tag steht zur freien Verfügung. 15.-16. Tag: Hue Fahrt in den Norden zur Stadt Hue fort. Unterwegs Stopp auf dem Hai Van Pass. Hue ist reich an Kultur, Geschichte und Architektur und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Mit dem Nachtzug geht es weiter nach Hanoi. 17. Tag: Halong Bucht / Bay Chai Harbour An Bord einer traditionellen Dschun-

ke unternehmen wir eine Fahrt durch die Inselwelt der Halong Bucht. 18.-19. Tag: Hanoi Rückfahrt nach Hanoi. Zeit die Sehenswürdigkeiten der Stadt auf eigene Faust zu entdecken. 20. Tag: Hanoi - Vientiane Ein freier Vormittag für weitere Besichtigungen in Hanoi. Anschließend Flug von Hanoi nach Vientiane, der Hauptstadt von Laos. 21.-22. Tag: Vang Vieng Fahrt zur schönen Stadt Vang Vieng. Am folgenden Tag können Sie einige der zahlreichen Höhlen bei einer Fahrradtour erkunden. 23.-24. Tag: Luang Prabang Wir reisen nach Luang Prabang. Die Zeit steht zur freien Verfügung, um diese charmante Stadt zu erkunden.25. Tag: Mekong River / Pakbeng Wir gehen an Bord unseres Bootes für die zweitägige Flussfahrt auf dem mächtigen Mekong River, der Lebensader Indochinas. Wir verbringen die Nacht in der kleinen Stadt Pak Beng. 26. Tag: Chiang Khong Wir setzen unsere Schifffahrt bis zur thailändischen Grenze fort. Wir verlassen das Schiff und überqueren die Grenze bei Chiang Khong. 27. Tag Chiang Mai Wir reisen weiter nach Chiang Mai. Nachmittag zur freien Verfügung um die fazinierende Stadt zu erkunden. 28. Tag. Chiang Mai Tag zur freien Verfgügung. Am Abend besteigen wir den Nachtzug nach Bangkok. 29. Tag: Bangkok Ankunft in Bangkok am Morgen. Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung für die Erkundung der Stadt. 30. Tag: Bangkok Tourende. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

Halong Hanoi Pakbeng Luang Bucht Chiang Prabang Khong VIETNAM Vang Vieng Vientiane Hue Chiang Mai LAOS Hoi An THAILAND

KAMBODSCHA Bangkok

Siem Reap

Nha Trang Chau Doc Ho Chi Phnom Penh Minh City Sihanoukville

ab 1.699€ p.P.

Unterbringung 23x einfache Hotels, 4x Nachtzug (Abteil), 2x Gastfamilien Verpflegung 17x F, 2x M, 3x A Transport lokaler Bus, klimatisierter Reisebus, Bahn, Tuk Tuk, Boot, Dschunke, Flugzeug Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter, örtliche Reiseführer Leistungen/Aktivitäten Ausflüge, Besichtigungen und Aktivitäten gemäß Programm Teilnehmerzahl min. 1 - max. 16 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Hinweis Diese Tour ist konzipiert für junge Leute zwischen 18-39 Jahren. Sonstiges Diese Tour ist auch in kürzeren Teiletappen buchbar: A) 10 Tage von Bangkok nach Ho Chi Minh City Tourcode: 130Y50030 B) 12 Tage von Ho Chi Minh City nach Hanoi - Tourcode: 130Y40057 C) 12 Tage von Hanoi nach Bangkok - Tourcode: 130Y40058 Anschlussprogramm Erholung am Strand von Thailand vor/nach der Rundreise. Empfehlenswert ist auch eine mehrtägige Segeltour durch die Inselwelt von Süd-Thailand. Wir bieten zahlreiche Beach-Packages in verschiedenen Regionen von Thailand an. Variante Wir bieten eine ähnliche Reise auch ohne Altersbeschränkung an: „Große Schleife durch Indochina“ - Tourcode: 122A11001.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

VIETNAM | LAOS | THAILAND | VIETNAM

Kambodscha, Laos, Thailand, Vietnam

www.moja-travel.net/130Y50041

161


Java & Bali Entdeckertour Indonesien

CLASSIC

Code 124Y21080

ab 1.848€ p.P.

Unterbringung 19x Komfort-Hotels (DZ)

20 TAGE • • • • •

INDONESIEN 162

Von den Tempeln und Vulkanen in Ost-Java zu Balis Reisterrassen und Stränden

Tempelanlagen Borobudur & Prambanan Sonnenaufgang am Vulkan Bromo Wanderung zum Krater des Mount Ijen Fahrradtour in Ubud Ausflug zur Ostküste Balis

1. Tag: Borobudur Individuelle Anreise nach Yogyakarta oder Solo. Empfang am Flughafen und Fahrt zum Hotel in der Nähe der berühmten Tempelanlage Borobudur, größtes buddhistisches Bauwerk der Welt und UNESCO Weltkulturerbe. 2. Tag: Borobudur Heute können Sie den Borobodur Tempel am frühen Morgen oder am späten Nachmittag besuchen. Am Vormittag Fahrt zum Dorf Kembang Kuning. Von hier aus spektakuläre Wanderung, die durch ein grünes Tal mit Reisfeldern nach Selegriyo, einem kleinen Hindu-Tempel, führt. 3. Tag: Yogyakarta Wir radeln und wandern ein Stückchen bergauf zu einem höheren Punkt. Von hier aus sehen Sie die Sonne zwischen zwei Vulkanen und dem davor liegenden Borobudur aufsteigen. Wir setzen unsere Fahrt auf dem Fahrrad fort. Unterwegs besuchen wir das Dorf Candirejo. Mit einer traditionellen Angdon (Pferdekutsche) unternehmen Sie eine Tour in die ländliche Umgebung und Natur. Anschließend Fahrt nach Yogyakarta. 4. Tag: Yogyakarta Vormittag zur freien Verfügung, um die Stadt zu erkunden. Am Nachmittag starten Sie zum Ausflug nach Prambanan. Danach besuchen Sie ein in der Nähe der Tempelanlage gelegenes Freilufttheater. 5. Tag: Sukuh Weiterreise nach Ostjava. Erstes Ziel ist Solo. Danach Fahrt zum geheimnisvollen, erotischen Sukuh Tempel. Vom Dorf Tawangmanggu führt ein schöner Wanderweg zu einem Wasserfall, wo Sie ein erfrischendes Bad nehmen können. Anschließend Fahrt nach Sarangan oder Sukuh. 6. Tag: Malang Über die Zuckerstadt Madiun und Teakholzplantagen geht es nach Malang. 7. Tag: Bromo Fahrt zu einem kleinen Dorf südlich des Mount Bromo. Weiter mit dem Jeep durch wunderschöne Landschaft. Sie besuchen einen Wasserfall und gelangen schließlich zum „Sandmeer“ in der Tengger Caldera die den Bromo umgibt. Dann spektakuläre Fahrt hinunter zum Hotel 8. Tag: Mount Bromo - Kalibaru Fahrt zum Aussichtspunkt Pananjakan (2.700 m), um den Sonnenaufgang über dem Mount Bromo zu erleben. Sie überqueren

die Tengger Caldera und gelangen zum Fuß des Mount Bromo. Sie erklimmen den Kraterrand des Bromo. Anschließend weiter nach Kalibaru. 9. Tag: Kalibaru Ein Tag zur Entspannung am Pool oder zu einem Spaziergang auf der Plantage. 10. Tag: Ijen Fahrt in die Berge zu einem Resort mit einer schönen Aussicht auf Ijen Vulkan. Der Vulkan hat eine riesige Caldera, die an einigen Stellen bis zu 20 km breit ist. Im Inneren befindet sich ein blauer See. 11. Tag: Ijen - Lovina Aufbruch nach Pos Paltuding, um den Ijen Vulkan zu besteigen (ca. 2,5 Std.). Wir reisen weiter zum Hafen Ketapang und setzen mit der Fähre auf die Insel Bali über. Fahrt nach Lovina, ein Dorado für Taucher und Träumer. 12. Tag: Lovina Entspannen Sie an den schwarzen Lavastränden oder erkunden Sie die kunterbunten Unterwassergärten. 13. Tag: Lovina - Ubud Bootsfahrt zur Suche nach Delfinen. Danach reisen wir nach Zentralbali. Unterwegs besuchen Sie den bunten Markt von Singaraja und machen Stopps am Reistempel Pura Beji, am monumentalen Tempel Meduwe Karang und am Tempel Pura Ponjok Binu. 14. Tag: Ubud Tag zur freien Verfügung. 15. Tag: Ubud – Fahrradtour Heute steigen wir auf die Fahrräder um. Ein Guide erklärt Ihnen interessantes über einheimische Pflanzen und Bräuche. In der Nähe von Ubud haben Sie die Wahl weiter durch die wunderschöne Landschaft zu L AYS I A zu fahren. radeln oder mit demM dasAAuto zum Rastplatz 16. Tag: Ubud – Ostküste Tagesausflug an die Ostküste der Insel. Sie besuchen den ruhigen Wasserpalast Tirtagangga und den ehemaligen Palast von Klungkung mit seinen besonderen Deckenmalereien. 17. Tag: Ubud – Sanur Vormittag zur freien Verfügung. Danach Fahrt zur Südküste von Bali. In Sanur erwartet Sie ein breiter Sandstrand und zahlreiche Wassersport-Aktivitäten. 18.19. Tag: Sanur Freie Tage in Sanur. 20. Tag: Denpasar Transfer zum Flughafen Denpasar. Individuelle Rückreise.

J AVA

J AV A S E E

Madiun Mt. Ijen B A L I Borobudur Solo Lovina Jogyakarta Ubud Malang Bromo Sanur Gilimanuk Denpasar INDISCHER OZEAN

Verpflegung 19x F, 1x M, 1x A Transport Minibus, Privatfahrzeug, Jeep, Boot, Fähre Tourbegleitung englischsprachiger Fahrer/Guide, örtliche Guides Leistungen/Aktivitäten Ausflüge, Besichtigungen und Aktivitäten gemäß Programm, alle Transporte und Transfers, Fährüberfahrt Java - Bali Teilnehmerzahl min. 2 - max. 8 Personen Veranstalter moja TRAVEL Anschlussprogramm / Variante Wir bieten diese Reise auch mit Übernachtung in günstigeren Standard-Hotels an. Preis siehe Internetseite oder auf Anfrage.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/124Y21080


ASIEN

Bali & Lombok Naturerlebnis Indonesien

CLASSIC

Code 124Y10010

ab 860€ p.P.

Unterbringung 16x einfache Hotels (DZ)

• • • • •

Inselparadiese mit Reisfeldern, Tempeln, Vulkanen und herrlichen Sandstränden

Herrliche Sandstrände auf den Gili Islands Wanderung in Lomboks herrlicher Landschaft Traumhaft ursprüngliches Ostbali Künstlerdorf Ubud Schnorcheln an fantastischen Korallenriffen

1. Tag: Denpasar – Padang Bai Individuelle Anreise nach Bali. Emfpang am Flughafen und Transfer an die Ostküste Balis nach Padang Bai. Wir halten unterwegs bei Goa Lawah, einer geheimnisvolle Fledermaus-Höhle. 2. Tag: Padang Bai Tag zur freien Verfügung. Relaxen Sie an einem der Strände oder tauchen Sie ein in die malerische Unterwasserwelt. Mit kleinen Fischerbooten kann man versteckte Korallenriffe oder kleine Inseln vor der Küste erreichen. In der Bucht können Sie sehr gut Schwimmen und Schnorcheln. 3.-4. Tag: Gili Meno Mit der Fähre geht es hinüber zur malerischen und ruhigen Insel Lombok, berühmt für ihre Strände. Fahrt zum Hafen von Bangsal. Per Boot schippern wir in Richtung Gili Meno, die schönste und ruhigste der drei „Bounty“ Inseln und idealer Ort zum Entspannen, Schwimmen und Schnorcheln. 5. Tag: Tetebatu Am Morgen geht es zurück nach Lombok. Fahrt nach Tetebatu. Unterwegs besuchen wir die bemerkenswertesten Orte der Insel, wie den Lingsar Tempel und den Sommer-Palast in Narmada. Am Nachmittag Ankunft in Tetebatu, einem kleinen Dorf am Fuße des heiligen Berges Gunung Rinjani. 6. Tag: Tetebatu Am Morgen 3-stündige Wanderung durch Reisund Tabakfelder in Richtung Pringgasela, ein kleines Dorf mit alter Weberei-Tradition. Hier können Sie eine leckere traditionelle Sasak Mahlzeit zu Mittag essen (inklusive). Am Nachmittag besuchen wir Masbagik, eine TöpfereiDorf sowie Loyok, ein typischens Bambus-Dorf. Erfahren Sie mehr über die einfache und natürliche Lebensweise der Einheimischen. 7. Tag: Senaru Fahrt nach Labuan Pandan an der Ostküste von Lombok. Per Boot geht es zum Schnorcheln in die Nähe von exotischen Inseln. Mittagessen am Strand auf einer der einsamen Inseln. Am Nachmittag Fahrt zum Dorf Senaru. Sie können den eindrucksvollen 60 Meter hohen Wasserfall Sendang Gile besuchen. 8. Tag: Senggigi Wir reisen nach Senggigi an die Westküste. Bevor wir das Bergland verlassen unternehmen wir eine leichte Wanderung in der wunderschö-

nen Umgebung von Senaru. Der Spaziergang bringt uns durch traditionelle Dörfer. Sie werden zu einer Tasse Tee in einem der Häusern eingeladen. In Senggigi haben Sie am Nachmittag Zeit zu entspannen. 9. Tag: Amed (Bali) Früh am Morgen verlassen wir Senggigi und die Insel Lombok und fahren mit der Fähre zurück nach Padang Bai. Auf Bali angekommen fahren wir weiter nach Amed. 10.-11. Tag: Amed Amed ist ein Paradies zum Schnorcheln und Tauchen. Die Korallenriffe beginnen nur wenige Meter vom Ufer entfernt. Eine große Vielfalt von Fischen und Meerestieren bevölkern die wunderschönen Riffe. Wer an Land aktiv sein möchte, dem bietet die Region schöne Wanderungen an. 12. Tag: Amed - Munduk Auf dem Weg in den Norden von Bali besuchen wir den Tempel Pura Meduwe Karang, bekannt für seine Statuen und Skulpturen. Der Lake Bedugul ist unser nächstes Ziel. Hier können Sie den Tempel bewundern, der oft ein Motiv auf Postkarten ist. 13. Tag: Munduk Munduk ist ein kleines balinesisches Dorf inmitten beeindruckender Reisterrassen und Nelken-Bäumen. Am Nachmittag können Sie sich auf eine Wanderung durch den Wald begeben. Wenn Sie in Munduk bleiben möchten, gibt es viele andere optionale Aktivitäten, wie z.B. einen Kochkurs. 14. Tag: Ubud Sie reisen nach Ubud. Wir werden unterwegs einige Zwischenstopps einlegen. Sie passieren die herrlichen grünen Reisterrassen von Tabanan, Blimbing und Pupuan, besichten den Tempel Pura Taman Ayun, der als einer der Schönsten der Insel gilt, und den Meerestempel Tanah Lot auf einer Felsspitze im Meer dicht am Ufer. 15.-16. Tag: Ubud Freizeit im künstlerischen Herz Balis. 17. Tag: Ubud - Denpasar Transfer zum internationalen Flughafen in Denpasar. Mit unvergesslichen Eindrücken im Gepäck treten Sie Ihre Rückreise an.

Munduk

BALI Ubud Denpasar

Amed

Gili Bangsal Senaru Meno

Sengiggi Tetebatu Padang Bai

LOMBOK

Verpflegung 16x F, 1x M Transport Minibus, Privatfahrzeug, Boot, Fähre Tourbegleitung englischsprachiger Fahrer/Guide, örtliche Reiseführer Leistungen/Aktivitäten Ausflüge, Besichtigungen und Aktivitäten gemäß Programm, alle Transporte und Transfers, Fährüberfahrt Bali-Lombok-Bali Teilnehmerzahl min. 2 - max. 8 Personen Veranstalter moja TRAVEL Anschlussprogramm / Variante Wir bieten diese Reise in 2 Kategorien an: Standard und Komfort. In der Standard-Kategorie verwenden wir einfache Hotels mit zweckmäßig ausgestatteten und sauberen Zimmern, die über Dusche/WC und tlw. Ventilator verfügen. Ein englischsprachiger Driver-Guide wird Sie begleiten. In der Komfort-Kategorie bieten wir höherwertige Hotels an und die Reise wird neben dem Fahrer zusätzlich von einem erfahrenen englischsprachigen Reiseleiter begleitet. Wo es möglich ist kann gegen Aufpreis auch ein deutschsprachiger Reiseleiter gebucht werden.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

INDONESIEN

17 TAGE

www.moja-travel.net/qr/124Y10010

163


Abenteuer Flores & Komodo Indonesien

Classic

Code 124Y21010

ab 610€ p.P.

Unterbringung 7x Hotel/Gästehaus (DZ)

8 TAGE • • • • •

INDONESIEN 164

Riesenwarane, Volksstämme und Vulkane

Großartige Landschaften von Flores Imposantes Naturschauspiel der Kraterseen am Kelimutu Traditionelle Megalithen-Dörfer Bootstour zur Insel Rinca mit den größten Echsen der Welt Schnorcheln und Schwimmen in glasklarem Meer

1. Tag: Maumere Individuelle Anreise am Vormittag. Gerne buchen wir Ihnen einen Flug von Denpasar/Bali nach Flores. Emfpang am Flughafen und Transfer zu Ihrem Hotel am Strand, etwas außerhalb von Maumere. Rest des Tages zur freien Verfügung. 2. Tag: Maumere – Detusoko / Moni Heute erwartet Sie eine schöne Tour durch die Berge. Das Dorf Sikka, an der Südküste gelegen, war einer der ersten Plätze portugiesischen Einflusses, während der Kolonialzeit und katholischer Missionstätigkeit in Flores. Sie werden am wunderschönen, weißen Sandstrand Paga besuchen. Hier gibt es ein lokales Restaurant, wo Sie zu Mittag essen können, oder auch später in Wolowaru, bekannt für die organische Verarbeitung von Cashewnüssen, die im östlichen Teil von Flores geerntet werden. Sie können den Verarbeitungsprozeß vom Schälen der Nüsse bis zur Verpackung beobachten. Wir setzen unsere Reise nach Moni fort. Moni ist unser Ausgangspunkt für einen Besuch des Vulkans Kelimutu. Sie können einen Spaziergang durch das Dorf unternehmen und die Bewohner kennenlernen. Übernachtung in einer Öko-Lodge. 3. Tag: Detusoko/ Moni – Bajawa Es lohnt sich den Sonnenaufgang am Gunung Kelimutu mit den drei verschiedenfarbigen Kraterseen zu erleben! Sie werden bereits in den frühen Morgenstunden starten, um auf den 1.634 m hohen Kelimutu aufzusteigen. Nach einer guten Stunde erreichen Sie den Kraterrand. Abstieg zurück nach Moni und weiter nach Ende. Sie besuchen das schöne Dorf Wologai, wo Bewohner der Lio Ethnien leben. Wir machen eine Pause und spazieren an den Strand, und setzen dann unsere Reise nach Bajawa fort. 4. Tag: Bajawa Bajawa ist das Zentrum der ethnischen Ngadha-Kultur, die für den Megalith-Kult bekannt ist. Megalithen sind große Steinblöcke, die als Einzelsteine aufgerichtet

Verpflegung 7x F, 1x M

oder aber auch als Bausteine von Grab- und Kulturanlagen benutzt wurden. Sie machen eine Wanderung in die schöne Umgebung der Bajawa, von Dorf zu Dorf durch eine Vielzahl von Landschaften. Sie werden von freundlichen Einheimischen zu einer Tasse Tee in ihre Häuser eingeladen. Ein einheimischer Führer wird Ihnen alles über die Sitten und Bräuche Des Ngada Volksstammes erklären. Gelegentliche Auf– und Abstiege werden mit fantastischen Aussichten auf die Landschaft belohnt. Nachmittags Fahrt nach Soa, berühmt für seine Thermalquellen. 5. Tag: Bajawa – Ruteng Fahrt nach Ruteng. Unterwegs werden Sie Menschen bei der Arbeit in der Landschaft sehen. Wir stoppen an einem Platz, wo der Arak-Schnaps hergestellt wird. Ranamese bedeutet „großer See“ in der lokalen Sprache und dieser liegt nicht weit entfernt von Ruteng. Der Kratersee liegt malerisch eingebettet von tropischem Regenwald. Wanderung durch den Nebelwald, in dem endemische Vogelarten leben. 6. Tag: Ruteng – Labuhan Bajo Fahrt durch kleine Dörfer und Reisfelder begleitet von einem lokalen Führer. Die Weiterfahrt in Richtung Labuan Bajo führt Sie durch den grünsten Teile der Insel Flores. Denjenigen, die mehr über die Manggarai Kultur lernen wollen, können wir einen Besuch im Dorf Tado einbauen. 7. Tag: Labuhan Bajo / Bootstour nach Rinca In den frühen Morgenstunden gehen Sie an Bord eines typischen Fischerbootes und fahren zur Insel Rinca, Heimat von wilden Tieren wie Wasserbüffel, Schweine, Hirsche, Affen und natürlich dem berühmten Komodowaran. Zusammen mit einem lokalen Ranger wandern Sie über die Insel auf der Suche nach den Riesenechsen und anderen Wildtieren. Nachmittags fahren Sie dann mit dem Boot zu einer kleinen Insel, wo Sie die schöne Unterwasserwelt mit Korallen und bunten Fischen beim Schnorcheln erkunden können. 8. Tag: Labuan Bajo Am Morgen haben Sie Zeit, um durch Labuan Bajo zu spazieren. Gegen Mittag Transfer zum Flughafen.

FLORES

Lubaanbajo Ruteng

Ende Maumere Rinca Bajawa Moni

Transport Privatfahrzeug, Boot Tourbegleitung englischsprachiger Fahrer/Guide, örtliche Guides Leistungen/Aktivitäten Ausflüge, Besichtigungen und Aktivitäten gemäß Programm, alle Transporte und Transfers Teilnehmerzahl min. 2 - max. 8 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Wir buchen Ihnen gerne die Flüge ab/bis Denpasar (Bali) hinzu. Der Flugpreis ist abhängig von der Verfügbarkeit und beträgt ca. 220 - 280 Euro (Hinund Rückflug). Variante Wir bieten diese Tour auch mit Übernachtung in günstigeren Standard-Hotels an. Preis siehe Internetseite oder auf Anfrage.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/124Y21010


Komodo Nationalpark

Mt. Rinjani Besteigung Lombok (Indonesien)

ASIEN

Indonesien

4 Tage - Bootstour zu den Inseln Rinca & Komodo

5 Tage - Vulkantrekking auf der Insel Lombok

• Bootstour zu den Inseln Rinca und Komodo • Intensive Beobachtung der größten Echsen der Welt • Schnorcheln und Schwimmen in glasklarem Meer

• Besteigung des Mt. Rinjani (3.726 m) • Baden im Kratersee Segara Anak • Wandern durch tropische Natur

rungssuche gehen. 3. Tag: Komodo - Labuan Bajo Sie fahren am Morgen zur Insel Komodo. Wanderung nach Banunggulung, einer Futterstelle und gutem Platz, um die letzten Drachen der Erde in freier Wildbahn zu beobachten. Mittagessen und Fahrt zum Schnorchel-Spot Pulau Bidadari, wo Sie nochmals die Unterwasserwelt erkunden können. Am Nachmittag Rückkehr nach Labuan Bajo. 4. Tag: Labuan Bajo Transfer zum Flughafen. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

CLASSIC

Code 124Y21011

ab 435€ p.P.

www.moja-travel.net/124Y21011

1. Tag: Sembalun Individuelle Anreise. Transfer vom Flughafen oder Senggigi nach Sembalun. 2. Tag: Sembalun Lawang - Camp Plawangan (2.639 m) Registierung für die Bergbesteigung und ausführliche Einweisung zur Trekkingtour. Dann kann das Abenteuer beginnen. Nach etwa 3 Std. erreichen Sie Camp II Tengegean (1.500 m). Weiterer Aufstieg zum Camp III Pada Balong (1.800 m). Nach etwa 3-4 Std. Ankunft im Camp am Kraterrand des Sembalun. 3. Tag: Gipfel Mt. Rinjani (3.726 m) - Segara Anak Lake Start um 3 Uhr morgens. Nach etwa 3 Std. ist der Gipfel des Mt. Rinjani erreicht. Danach Abstieg zum Kratersee Segara Anak (2.000 m). Hier können Sie im See schwimmen, Höhlen erkunden oder in heißen Quellen baden. 4. Tag: Segara

Lombok Kultur & Natur

Anak Lake - Camp Plawangan I (Kraterrand) Etwa 2-stündiger Aufstieg bis zum Camp Plawangan 1 am Senaru Kraterrand (2.461 m). Mittagessen und Zeit zum Entspannen, für Erkundungen und um auf den fantastischen Sonnenuntergang zu warten. 5. Tag: Senaru - Senggigi Beach oder Lombok Flughafen Abstieg zum Dorf Senaru (601 m). Nach etwa 7 Std. erreichen Sie das Rinjani Center in Senaru. Transfer zum Senggigi Beach oder zum Flughafen. Ende der Tour.

ACtive

Code 124Y43043

ab 318€ p.P.

www.moja-travel.net/124Y43043

Wildes Sumba

Indoesien

Indonesien

8 Tage - Verstecktes Naturparadies voller Ursprünglichkeit

7 Tage - Ahnenkult, Webkunst & Megalithgräber

• • • •

• • • • •

Wanderungen durch herrliche Natur und zu Wasserfällen Besuch kleiner Dörfer mit Kunsthandwerk Aufenthalt bei einer Gastfamilie Gili Inseln – bunte Unterwasserwelt & Traumstrände

1. Tag: Lombok Airport – Senaru Individuelle Anreise. Empfang am Flughafen und Transfer nach Senaru im Norden der Insel. 2. Tag: Senaru - Labuan Pandan Geführter Spaziergang auf dem wir viel über die Menschen und Traditionen in dieser Region erfahren. Besuch traditioneller Dörfer und weiter nach Labuan Pandan und zu unserer einheimischen Gastfamilie. 3. Tag: Tetebatu Bootsfahrt zu einer Koralleninsel. Erkunden Sie die farbenfrohe Unterwasserwelt beim Schnorcheln. Weiterfahrt nach Tetebatu. Unterwegs Besuch des Dorfs Limbunan. 4. Tag: Tetebatu 3-stündige Wanderung in Richtung Pringgasela. Rundgang durch das Dorf. Fahrt nach Lenek, wo Sie eine Tanzaufführung

sehen. Fahrt nach Tetebatu und Stopp in Masbagik. 5.-7. Tag: Gili Meno Wanderung zu einem Wasserfall. Fahrt nach Mataram. Unterwegs Besuch des Sommer-Palast in Narmada. Bootsfahrt in Richtung der Insel Gili Meno, ein idealer Ort zum Entspannen, Schwimmen und Schnorcheln. 8. Tag: Lombok Rückkehr nach Lombok. Transfer zum Flughafen. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

CLASSIC

Code 124Y21030

ab 646€ p.P.

www.moja-travel.net/124Y21030

Wanderung zum Dorf Sodan Traditionelle Dörfer bei Waikabubak Ikat-Webkunst in Waingapu Besichtigung von Megalith Steingräbern Entspannung an weißen Sandstränden

1. Tag: Tambulaka - Waikelo Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel im Küstenort Waikelo. 2. Tag: Waikelo - Marosi Besichtigung des Bezirks Kodi. Besuch verschiedener Dörfer und weiter in den zentralen Bereich von Sumba. Unterwegs Stopp bei der Wasserquelle Waikelo Sawah. 3. Tag: Marosi/Waikabubak Wanderung zum Lapopo Wasserfall. Am Nachmittag Besuch des Dorfes Kampung Tarung in der Mitte der Innenstadt Waikabubak. Spaziergang durch das Dorf und Besuch des Marktes von Waikabubak. 4. Tag: Marosi/Sodan Wanderung zum traditionellen Dorf Sodan, Hochburg der Marapu Kultur. Rest des Tages zur freien

Verfügung. 5. Tag: Marosi - Waingapu Wir erreichen der Anakalang Bezirk, in dem sich die größten Megalith Gräber von Sumba befinden. Stopp an Dörfern wie Waibakul und Pasunga. 6. Tag: Waingapu Besuch mehrerer Weberei-Dörfer und Einblick in die Ikat-Webkunst. 7. Tag: Waingapu Transfer zum Flughafen Waingapu. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

CLASSIC

Code 124Y21018

ab 719€ p.P.

INDONESIEN

1. Tag: Labuan Bajo - Rinca Individuelle Anreise nach Labuan Bajo. Empfang am Flughafen. Sie werden direkt zum Hafen gefahren und gehen an Bord eines typischen Fischerbootes. Auf dem Weg zur Insel Rinca werden mehrere Stopps zum Schnorcheln eingelegt, um die Unterwasserwelt entdecken zu können. 2. Tag: Rinca - Komodo Zusammen mit einem lokalen Ranger wandern Sie über die Insel Rinca auf der Suche nach den Riesenechsen und anderen Wildtieren. Sie kehren zurück an Bord des Bootes und fahren nach Pantai Merah oder auch „Pink Beach“ genannt. Hier können Sie Schnorcheln und Baden. Am Nachmittag Fahrt zur kleinen Insel Kalong. Bei Sonnenuntergang genießen Sie eine spektakuläre Flugshow, wenn tausende Fledermäuse auf Nah-

www.moja-travel.net/124Y21018

165


Elbrus Besteigung mit Akklimatisierung Russland

ACTIVE

Code 178Y41001

ab 890€ p.P.

Unterbringung 6x Hotel (DZ), 3x Hütte (Mehrbettzimmer)

10 TAGE • • • •

RUSSLAND 166

Besteigung des höchsten Berges Europas - ein Gipfel der „7 Summits“

Tagestour auf den Aussichtsberg Tscheget Wanderung zur Akklimatisierung in einem schönen Seitental des Elbrus Übungen im Steigeisen- und Seilmannschaftsgehen Zwei Reservetage für die Gipfelbesteigung im Falle schlechten Wetters

1. Tag: Anreise Mineralnye Vody Individuelle Anreise. Begrüßung am Flughafen Mineralnye Vody. Transfer ins Elbrus-Gebiet (ca. 4 Std.). (Bitte beachten Sie die Hinweise zur Anreise) 2. Tag: Akklimatisationstour Cheget (max. 3.420 m) Um unsere Kräfte zu schonen, fahren wir, wenn die Lifte in Betrieb sind, bis zur Mittelstation (ca. 2.700 m) hinauf. Von der Mittelstation aus haben wir bei gutem Wetter einen ersten Ausblick auf den Mt. Elbrus. Unser Ziel ist der kleine Gipfel mit dem schwierigen Namen „Azau-Gitche-Cheget-Kara-Bashi“ (3.422 m). Wir wandern durch hochalpines Gelände in Richtung Gipfel und werden mit einem grandiosen Panorama belohnt. Rückkehr ins Dorf Cheget und Mittagessen in einem Café. Unterwegs können wir noch eine natürliche Mineralquelle besuchen. Sollten Sie noch Ausrüstung für die Bergbesteigung mieten wollen, dann ist Ihnen unser Guide heute dabei behilflich. Rückkehr zum Hotel. (4-5 Std. Gehzeit) 3. Tag: Wanderung im Adyl-Su oder Adyr-Su Tal (max. 3.300 m) Der Kleinbus bringt uns zum Ausgangspunkt der Wanderung. In welches Tal gefahren wird, ist abhängig vom Wetter. Die Wanderung und die Aufstiegshöhe sind moderat und dienen der Akklimatisierung. Maximal steigen wir heute auf 3.300 m auf. Nachmittags Rückkehr zum Hotel. 4. Tag: AkklimatisierungsWanderung am Elbrus (max. 4.200 m) Fahrt mit der Seilbahn am Elbrus hinauf. Es sind zwei Etappen mit der Seilbahn und eine Etappe mit dem Sessellift. In der Nähe der Garabashi Liftstation befinden sich die Barrel Hütten („Botschkis“ - 3.800 m), wo wir die kommenden Nächte verbringen. Ab dieser Höhe beginnt die Schnee- und Eiszone am Elbrus. Wir steigen zur ehemaligen Priut-11 Hütte hinauf (4.100 m). Anschließend Rückkehr zur Garabashi Station und Fahrt mit dem Lift zurück ins Tal. 5. Tag: Skilift-Fahrt zum Basislager (3.800 m) Fahrt nach Azau am Fuße des Elbrus. Unterwegs wird die Ver-

pflegung für die kommenden Tage zugeladen. Wir fahren wie das erste Stück mit der Seilbahn und die letzte Etappe mit dem Sessellift. Sollte der Sessellift außer Betrieb sein, so müssen wir das letzte Stück bis zu den Barrel Hütten zu Fuß absolvieren (ca. 40 min.). Wir unternehmen eine weitere Akklimatisierungstour zum Fuße des Pastuchov Felsen. Da ab den Hütten die Gletscher- und Eiszone des Elbrus beginnt, wird Ihnen Ihr Bergführer, wenn Wetter und Zeit es zulassen, einen Schnellkurs in Schnee-, Eis- und Seilgehen geben. Der Guide wird Ihnen ein kurzes Training geben, so dass Sie sich sicherer im Umgang mit Steigeisen und Pickel fühlen. Rückkehr zu den Hütten. (6-7 Std. Gehzeit) 6. Tag: Akklimatisierung / Wanderung (max. 4.600 m) Wir unternehmen eine weitere Wanderung zur Akklimatisierung und versuchen so hoch wie möglich zu gelangen (bis max. 4.600 m). Am Nachmittag besprechen Sie die letzten Details für den bevorstehenden Gipfelversuch. 7. Tag: Elbrus Gipfeltag (5.642 m) Heute unternehmen wir unseren Gipfelversuch! Wir verlassen die Hütten gegen 3 Uhr, um den Sonnenaufgang etwa auf der Höhe der Pastuchov Felsen zu erleben. Weiter führt die Route über geneigte vergletscherte Schneeflächen (evtl. vereiste Stellen) hinauf auf den Elbrussattel (5.300 m). Das letzte Stück ist etwas flacher und Sie erreichen den Westgipfel des Elbrus und stehen damit auf dem höchsten Punkt Europas. Genießen Sie das atemberaubende Panorama. Der Abstieg erfolgt auf gleicher Route. (8 Std. Aufstieg/3-4 Std. Abstieg) Hinweis: Es ist möglich vor Ort eine Schneeraupe (Ratrak) für die Gruppe zu mieten, um damit die Strecke bis zum Pastuchov Felsen zurückzulegen. Die Zusatzkosten werden direkt vor Ort bezahlt (abhängig von der Personenanzahl). 8. Tag: Reservetag Falls die Gipfelbesteigung am Vortag auf Grund von schlechten Wetterbedingungen nicht möglich war, unternehmen Sie heute den Aufstieg. Ansonsten Abstieg und Fahrt mit der Seilbahn ins Baksan-Tal. Rückkehr zum Hotel. 9. Tag: Reservetag / Abstieg Sollten wir den Gipfel wie geplant am Tag 7 bestiegen haben, dann unternehmen wir heute eine schöne Wanderung durch die reizvolle Umgebung. Sollten wir den Gipfel an Tag 8 besteigen, dann kehren wir heute ins Hotel zurück. 10. Tag: Transfer nach Mineralnye Vody / Abreise Transfer zum Flughafen Mineralnye Vody gefahren. Individueller Rückflug.

Verpflegung 9x F, 8x M, 9x A Transport Bus, Skilift/Sessellift Tourbegleitung örtlicher englischsprachiger Reiseleiter, 1 Bergführer je 3 Bergsteiger am Gipfeltag Leistungen/Aktivitäten Besteigungspermit und Registrierungen, Gruppenausrüstung, 1 Gipfelversuch, Flughafentransfers, Visaunterstützung (Einladungsschreiben Russland) Teilnehmerzahl min. 1 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/178Y41001


ASIEN

Mt. Ararat Trekking

Türkei

ACtive

Code 125T10010

ab 905€ p.P.

Unterbringung 3x Hotel/Gästehaus (DZ), 4x Camping (2er-Zelt)

• • • •

Besteigung des höchsten Berges der Türkei - „Berg des Noah“

Bergwanderung zum Gipfel des Ararat mit erfahrender Bergmannschaft Istanbul – Weltmetropole auf zwei Kontinenten Besuch des Ishakpasa Palastes bei Dogubeyazit Insel Akdamar im Van-See

1. Tag: Istanbul Individuelle Anreise. Transfer zum Hotel in die Altstadt. Besichtigungstour durch Istanbul. 2. Tag: Istanbul – Van Am Morgen erfolgt der Transfer zum Flughafen. Weiterflug nach Van, eine der bedeutendsten Städte der alten Vaspurakan-Region. Van liegt am Ostufer des Van-Sees, des größten Sees der Türkei. Der See ist siebenmal größer als der Bodensee. Wir fahren weiter nach Dogubeyazit (ca. 5 Stunden Fahrzeit), nahe der iranischen Grenze, bekannt für den Ishakpasa-Palast. Der Palast unter dem osmanischen Statthalter Ishakapsa im 17. Jahrhundert errichtet, zeigt eindrucksvoll ein harmonisches Nebeneinander aus verschiedenen architektonischen Baustilen. Der Palast wurde mit roten Tonsteinen erbaut und ähnelt dem Topkapi und Edirne Palast. Von unserer Unterkunft in Dogubeyazit am Fuße des Ararat, können Sie bereits erste Blicke auf den Ararat erhaschen. 3. Tag: Dogubeyazit – Ararat Basislager I (3.200 m) Heute startet unsere Trekkingtour auf den Ararat. Auf dem Weg zum Ausgangspunkt der Besteigung, dem Dorf Eli (2.200 m), halten wir an der Militärstation kurz hinter Dogubeyazit. Hier wird unser Besteigungspermit und Visum überprüft und wir werden offiziell registriert. Am Ausgangspunkt angekommen, wartet bereits die kurdische Begleitmannschaft mit Pferden und/oder Maultieren auf uns. Sobald unser Gepäck verstaut ist, steigen wir hinauf zum Basislager I auf 3.200 m, das landschaftlich sehr schön gelegen ist. (Gehzeit: 3-4h) 4. Tag: Akklimatisationstag Um uns besser an die Höhenunterschiede anpassen zu können, unternehmen wir heute einen Akklimatisationsaufstieg ins Basislager II auf 4.200 m. Über teils steinige Pfade und einen Bergrücken erreichen wir das Lager nach etwa 4 Stunden. Hier oben ist es schon wesentlich kühler und windiger. Nach einer stärkenden Mittagspause steigen wir wieder ins Basislager I ab. Die restliche Zeit des Tages nutzen wir zur Erholung und tanken Kraft für die nächste Etappe.

(Anstieg und Abstieg: 1.000 m) Übernachtung: Zelt 5. Tag: Aufstieg ins Basiscamp II (4.200 m) Aufstieg zum Camp II. Die heutige Etappe dauert ca. 4-5 Stunden. Unser Gepäck wird erneut mit Hilfe von Lasttieren transportiert, so dass wir nur unseren Tagesrucksack schultern müssen. Da wir am nächsten Morgen sehr früh zu unserer entscheidenden Etappe aufbrechen, ist es besonders wichtig, den Einsatz von Eispickeln und Steigeisen zu üben. Wir erhalten bei Bedarf einen Schnellkurs im Umgang mit diesem Equipment. 6. Tag: Ararat Gipfelbesteigung (5.165 m) Heute haben Sie das Tagesziel fest im Blick. Wir starten bereits in aller Frühe. Zwar stellt der Aufstieg zum Gipfel keine technische Herausforderung dar, verlangt jedoch ein gewisses Maß an Ausdauer und Durchhaltevermögen. Steil geht es nach oben, in etwa 4.500 m Höhe erreichen wir die Schneegrenze und den Gletscher. Je nach Schnee- bzw. Eisverhältnissen kommen nun Eispickel und Steigeisen zum Einsatz. Nach ca. 5-6 Stunden Aufstieg ist es geschafft - wir haben den höchsten Gipfel der Türkei erklommen! Genießen Sie die einmalige Aussicht von hier oben. Bei guten Wetterverhältnissen erblicken wir den nahegelegenen Iran und den Kaukasus. Nach kurzer Rast steigen wir zunächst zum Basiscamp II ab und nach einem stärkenden Mittagessen geht es weiter zurück zum Basislager I. (Gehzeit: 9-10h) 7. Tag: Abstieg Ararat – Dogubeyazit – Van Die letzte Wanderetappe führt uns hinab zum Dorf Cevirme (ca. 3 Std. Gehzeit). Hier verabschieden wir uns von unseren Begleitern und fahren nach Dogubeyazit. Von dort geht es, nach einem leckeren Mittagessen, während einer ca. zweistündigen Fahrt zurück nach Van. Dort steht uns der späte Nachmittag für eigene Erkundungen im Zentrum Vans zur Verfügung. Sofern es die Zeit noch erlaubt, können wir die Insel Akdamar besuchen. Auf der Insel befindet sich die Heilig-Kreuz-Kirche aus dem 10. Jahrhundert, welche der Mönch Manuel in den Jahren zwischen 915-921 erbauen ließ. Reliefs, anschauliche Szenen des Alten und Neuen Testaments, sowie Szenen aus dem täglichen Leben, zieren die Außenseite der Kirche. 8. Tag: Van – Istanbul Morgens erfolgt der Transfer zum Flughafen. Rückflug von Van nach Istanbul. Individueller Rückflug oder Anschlussaufenthalt.

Verpflegung 7x F, 6x M, 6x A Transport Minibus Tourbegleitung englischsprachiger Reiseleiter in Istanbul, lizenzierter englischsprachiger Bergführer Leistungen/Aktivitäten komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Koch, Träger und Lastentiere während der Trekkingtour, Ararat-Besteigungs-Permit, Besichtigungen inkl. Eintrittsgebühren (außer in Istanbul), Flughafentransfers Teilnehmerzahl mind. 6 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Inlandsflüge ab/bis Istanbul nach Dogubeyazit sind nicht inklusive. Ticketpreis abhängig von der Verfügbarkeit. In Kombination mit dem Langstreckenflug gibt es oft günstigere Konditionen. Preis bitte anfragen.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

TÜRKEI

8 TAGE

www.moja-travel.net/qr/125T10010

167


Mt. Kackar & Ararat Trekking

Türkei

ACTIVE

Code 125T10011

ab 1.335€ p.P.

Unterbringung 7x Hotel (DZ), 7x Camping (2er-Zelt)

15 TAGE • • • •

TÜRKEI 168

Wanderung im Poetischen Gebirge und Aufstieg auf den „biblischen“ Berg Ararat

Traumhafte Wanderungen im wilden Kaçkar-Gebirge Kombination Gipfelbesteigung Mt. Kackar (3.932 m) & Ararat (5.165 m) Besuch des Ishakpasa Palastes bei Dogubeyazit Ausflug zur Insel Akdamar im Van-See

1. Tag: Istanbul Individuelle Anreise. Transfer zum Hotel in der Altstadt. 2. Tag: Istanbul Geführte Halbtagestour durch die Stadt, bei der wir u.a. die Blaue Moschee und das Hippodrom besuchen. 3. Tag: Erzurum - Yaylalar Morgens Flug in die Stadt Erzurum, der Drehscheibe Ost-Anatoliens. Wir fahren in das Dorf Yusufeli nahe dem Coruh Fluss. Machen Sie einen Rundgang durch das Dorf, um das lokale Leben kennenzulernen. Weiterfahrt in das Dorf Yaylalar, dessen Bewohner ihren Lebensstil seit Jahrhunderten beibehalten haben. 4. Tag: Yaylalar Dilberduzu Wanderung durch das zentrale Gebiet des Kackar-Gebirges. Die Landschaft der Region ist äußerst beeindruckend mit grünen Tälern und üppiger Vegetation. Unterwegs treffen wir immer wieder auf Sommerlager der Hirten. Wir besuchen eines der Nomaden-Camps und nehmen unser Mittagessen in einem kleinen Bergdorf ein. (Gehzeit: 6h). 5. Tag: Gipfelaufstieg Mount Kackar (3.932 m) Mount Kackar ist der vierthöchste Gipfel der Türkei. Vorbei am Deniz Lake steigen wir auf den Gipfel. Die herrliche Weitsicht belohnt für den anstrengenden Aufstieg. Uns bietet sich ein faszinierender Ausblick auf die gesamte umliegende Bergwelt. (Gehzeit: 8h) 6. Tag: Dilberduzu – Yaylalar - Yusufeli Wir wandern über grüne Almwiesen hinab in das kleine Bergdorf Hevek und erleben eine spektakuläre Landschaft mit einer beeindruckenden Flora. Anschließend geht es weiter zum Dorf Yusufeli, dass im wildromantischen Çoruh-Tal liegt. Kehren Sie in ein Teehaus ein. 7. Tag: Yusufeli – Erzurum - Dogubeyazit Entlang des Tortum-Tals zurück nach Erzurum. Besichtigung der berühmten Cifte Minare Medrese und der Ulu Moschee. Weiterfahrt nach Dogubeyazit, der Grenzstadt zum Iran an der ehemaligen Seidenstraße. 8. Tag: Dogubeyazit - Mt. Ararat (Basislager) Heute startet unsere Ararat-Besteigung! Wir fahren zuerst zur Militärstation, wo das Besteigungs-

visum überprüft wird. Vom Dorf Cevirme (2.350 m) wandern wir hinauf zum Basislager (2.900 m). Gehzeit: 5h 9. Tag: Akklimatisationstag Aufstieg zum Höhencamp auf 4.100 m und zurück ins Basislager. 10. Tag: Mt. Ararat / Camp I (4.100 m) Vom Bergführer erhalten wir eine Einweisung zur Benutzung von Steigeisen, die wir für den Gipfelaufstieg benötigen. Gehzeit: 4-5h 11. Tag: Gipfelbesteigung Ararat (5.165 m) Finaler Aufstieg zum Gipfel des Ararat. Die Besteigung ist zwar technisch nicht schwierig, erfordert jedoch eine sehr gute Kondition. Ab einer Höhe von ca. 4.500 m treffen wir auf Gletscher und dauerhaften Schnee, was bedeutet, dass wir den weiteren Aufstieg mit der erforderlichen Ausrüstung zum Eisklettern absolvieren müssen. Nach ca. 5-6h haben wir unser ersehntes Ziel erreicht: den Gipfel des Ararat! Bei klarem Wetter können wir weit bis in den Iran hinein sehen und in der Ferne sogar die Berge des Kaukasus entdecken. Abstieg ins Basislager, das wir nach weiteren 4-5h erreichen. 12. Tag: Mt. Ararat - Dogubeyazit Abstieg zum Dorf Cevirme (Gehzeit: 5h) und Fahrt zurück nach Dogubeyazit. Wir besuchen den Ishakapsa-Palast und das Bas-Relief eines urartäischen Königs sowie ein Felsengrab. 13. Tag: Dogubeyazit - Van Fahrt in die Stadt Van. Ausflug zur Insel Akdamar mit der HeiligKreuz-Kirche. Genießen Sie die freie Zeit auf der Insel zum Schwimmen. Anschließend besichtigen wir die sagenumwobene Burg Hosap. Wir besuchen auch die Ruinen der Stadt Urartian bei Cavustepe. Danach fahren wir an den Van-See, um dort den Sonnenuntergang zu erleben. 14. Tag: Van – Istanbul Flug von Van nach Istanbul. Der Nachmittag steht für eigene Erkundungen in dieser faszinierenden Stadt zur Verfügung. 15. Tag: Istanbul Transfer zum Flughafen. Individueller Rückflug oder Anschlussprogramm. S C H WA R Z E S M E E R

Mt Kackar (3937 m)

Yusufeli Istanbul

Ararat (5165 m) Erzurum

TÜRKEI

Dogubayazit Akdamar

Van

Verpflegung 14x F, 11x M, 11x A Transport Minibus Tourbegleitung englischsprachiger Reiseleiter in Istanbul, lizenzierter englischsprachiger Bergführer Leistungen/Aktivitäten komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Koch, Träger und Lastentiere während der Trekkingtour, Ararat-Besteigungs-Permit, Besichtigungen inkl. Eintrittsgebühren (außer in Istanbul), Flughafentransfers Teilnehmerzahl mind. 6 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Inlandsflüge ab/bis Istanbul sind nicht inklusive. Ticketpreis abhängig von der Verfügbarkeit. In Kombination mit dem Langstreckenflug gibt es oft günstigere Konditionen. Preis bitte anfragen.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/125T10011


ASIEN

Kappadokien & Taurus-Gebirge

Türkei

• • • • •

Wanderreise durch Berglandschaften im Herzen der Türkei

Ilhara Schlucht - „Grand Canyon“ der Türkei Kappadokiens Tuffsteinformationen Kizilcukur - das „Rote Tal“ Unterirdische Stadt von Derinkuyu Land und Leute erleben auf dem Weg zum Mt. Embler

1. Tag: Ankunft Istanbul Individuelle Anreise. Transfer zum Hotel in der Altstadt Istanbuls. 2. Tag: Istanbul Erkunden Sie die faszinierende Stadt auf eigene Faust. 3. Tag: Istanbul – Aksaray Geführte Halbtagestour durch die Stadt. Am Abend besteigen wir den Nachtbus nach Aksaray. 4. Tag: Aksaray – Ilhara Tal Ankunft am Morgen in Aksaray. Wir passieren bei unserer Weiterfahrt per Minibus ab Aksaray in die Region Kappadokien u.a. den großen Salzsee Tuz Gölü. Am Nachmittag erreichen wir den Anfang der Ilhara-Schlucht. Hier besteht Gelegenheit einige historische Höhlenwohnungen zu entdecken. Anschließend zweistündige Wandertour nach Belisirma. 5. Tag: Ilhara Schlucht – Kappadokien Die Ihlara Schlucht war lange Rückzugsgebiet byzantinischer Mönche, die in das Tuffgestein ihre Behausungen und Kirchen gruben. Während der Wanderung können wir einige Kirchen und deren gut erhaltende Fresken bewundern. Am Nachmittag fahren wir ins Zentrum Kappadokiens. Wanderung durch Pasabaglari, einst bekannt als das „Tal der Mönche“, in dem sich viele Höhlen in sog. „Feenkaminen“ befinden. Weiterfahrt nach Göreme. Gehzeit: 5-6h 6. Tag: Akvadi - „Taubental“ - Göreme Wir wandern durch das „Weiße Tal“ Akavdi, eine bizzare Mondlandschaft mit seltsamen Felsformationen und Feenkamine. Der Ort Uchisar wird von einem gewaltigen Burgfelsen dominiert. Im Inneren befinden sich unzählige Gänge und Räume. Am Nachmittag folgen wir dem Weg in das „Taubental“ und bereits aus der Ferne sind die bemalten Fassaden der Taubenhöhlen zu sehen. 7. Tag: „Rotes Tal“ – Emli Tal – Mt. Taurus Wanderung durch das Kizilcukur-Tal, auch bekannt als „Rotes Tal“. Kizilcukur gilt als das wahrscheinlich heißeste Tal in der Region. Gut versteckt in den großen Feldern der Feenkamine, befindet sich die „Weintraubenkirche“. Wir fahren nach Cukurbag, am Fuße des Aladaglar-Gebirges. Wir besuchen die faszinierende unterirdische Stadt Derinkuyu. Nach

Ankunft in Cukurbag, beginnen wir unsere Wanderung im Taurus-Gebirge mit einem zweistündigen Marsch zum Emli-Tal. 8. Tag: Emli-Tal – Sokulupinar (2.000 m) Wir steigen hinab in das Emli-Tal, ehe wir zu den Hochweiden von Eznevit Yayla aufsteigen. Nach dem Mittag wandern wir auf einem Hangweg hinab zum Zeltplatz. Gehzeit: 6-7h 9. Tag: Sokulupinar – Cimbar Canyon Genießen Sie die spektakuläre Szenerie an der Nordseite des Mt. Demirkazik (3.756 m). Noch beeindruckender wird es bei unserer Wanderung durch die eindrucksvolle Landschaft des Cimbar-Canyons. Gehzeit: 5h 10. Tag: Sokulupinar – Yedigöller (Sieben Seen) Entlang des Yalak Deresi-Pfades wandern wir über eine schmalen Schlucht. Dann überqueren wir den Celikbuyduran Pass (3.450 m) und steigen steil hinab zum „Plateau der Sieben Seen“. Gehzeit: 6-7h 11. Tag: Yedigöller-Becken (optional: Besteigung Mt. Embler) Tag zur freien Verfügung. Genießen Sie die herrliche Landschaft oder machen Sie eine Wanderung entlang der Seen. Gelegenheit zur Besteigung des Mt. Embler (3.723 m). 12. Tag: Yedigöller – Comce See Nach einer schönen Wanderetappe zum Comce See geht es über die Sommerweiden des Akcay-Tales weiter hinauf zum Tekkekalesi-Pass. Gehzeit: 6-7h 13. Tag: Comce See – Maden Schlucht Abstieg nach Karagöl (schwarzer See). Wer sich noch fit genug fühlt, kann zum Sigirasan-Pass aufsteigen. 14. Tag: Maden-Schlucht – Demirkazik Wanderung durch die Maden-Schlucht zum Dorf Demirkazik, wo unsere Tour endet. (Gehzeit: 3-4h) 15. Tag Kayseri Transfer zum Flughafen Kayseri. Individueller Rückflug.

ACTIVE

Code 125T10012

ab 775€ p.P.

Unterbringung 4x Hotel (DZ), 1x Pension (DZ), 1x Privatunterkunft (DZ), 1x Nachtbus (Sitzplatz), 7x Camping (2er-Zelt) Verpflegung 13x F, 11x M, 11x A Transport Minibus, Nachtbus Tourbegleitung englischsprachiger Reiseleiter und Wanderführer Leistungen/Aktivitäten Besichtigungen inkl. Eintrittsgebühren (außer in Istanbul), komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Koch, Lastentiere & Tierführer während der Trekkingtour, Flughafentransfers Teilnehmerzahl mind. 6 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Istanbul

TÜRKEI Göreme Ihlara Aksaray

Kayseri

Demirkazik Cukurbag Taurus Gebirge

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

TÜRKEI

15 TAGE

www.moja-travel.net/qr/125T10012

169


Lykische Küste aktiv

Türkei

8 TAGE • • • • •

TÜRKEI 170

1. Tag: Antalya Individuelle Anreise nach Antalya. Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel. ÜN: Hotel 2. Tag: Tekirova - Olympos Am Morgen Fahrt nach Tekirova (ca. 1 Std.). In der kleinen Gemeinde beginnen wir unsere erste Wanderung. Der Weg führt uns letztlich zum grobkörnigen Sand-Kiesstrand mit seiner herrlichen Kulisse. Wir können die Fischer beobachten und die Gelegenheit für ein erfrischendes Bad im Meer nutzen. Danach geht es weiter bis zur Meeresküste. Von hier aus fahren wir nach Cirali; von dort ist es nicht mehr weit bis zur Chimaira bzw. Hephaistion. Noch heute ist hier ein seltenes, Jahrtausende altes Naturphänomen zu beobachten: Aus dem felsigen Boden eines Berghangs schlagen an mehreren Stellen Flammen heraus – die „ewigen Feuer der Chimäre“. Am Nachmittag Ankunft in Olympos. Außer den Ruinen ist der nahe gelegene, ca. 3 km lange Sandstrand sehr beliebt. Rest des Tages zur freien Verfügung. ÜN: Pension (Gehzeit: 6h) 3. Tag: Olympos – Adrasan Am Morgen streifen wir durch die antiken Überreste Olympos´ und erklimmen das Dorf Yayla (650 m). Nach einer Rast setzen wir unsere Wanderung fort und steigen durch Wälder hinab zur kleinen Gemeinde Adrasan an den Ufern der lykischen Küste. ÜN: Pension (Gehzeit: 6-7h) 4. Tag: Kapakli (Tekirdag) – Ücagiz – Kas Am Morgen Transfer nach Kapakli. Wir folgen dem Wanderweg bis nach Ügaciz. Wir besteigen ein Boot und haben Gelegenheit die Region Kekova und deren gleichnamige Stadt vom Wasser aus zu entdecken. Bekannt ist Kekova heutzutage vor allem wegen seiner antiken Überreste auf der nördlichen Seite der Insel. Die unter Wasser gelegenen Ruinen sind das Ziel vieler kulturinteressierter Besucher. Die Boote sind mit gläsernen Böden und Guckfenstern ausgestattet, denn Tauchen, Schnorcheln und selbst Schwimmen ist verboten. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich das charmante Dörfchen Simena. Am Ende des

Dalaman

TÜRKEI Kayaköy

MITTELMEER

Antalya

Tekirova Olympos

Kas Ücagiz

Code 125T10013

ab 1.485€ p.P.

Verpflegung 7x F, 1x LP, 3x A

Tages bringt uns der Bus nach Kas. ÜN: Hotel 5. Tag: Belbukcegiz – Minare Am Morgen geht es Richtung Belbukcegiz (1-2 Std. Fahrzeit). Unsere Wanderung startet am Strand. Der Weg führt bergan mit Blick auf das Meer. Weiter geht es bis zum kleinen Gavuragili. Beim anschließenden Besuch in Pinara, können wir zahlreiche Gräber, Tempel, ein römisches Bad und antike Negropole sehen. Nach der Besichtigung Abstieg nach Minare. (Gehzeit: 4-5h) ÜN: private Dorfhäuser 6. Tag: Kayaköy – Ölüdeniz - Dalyan Unser Bus bringt uns nach Kayaköy (1-2 Std.). Der größte Teil, der in einem felsigen Gebirgstal gelegenen Gemeinde, ist heute eine Geisterstadt und wurde zum Museumsdorf erklärt. Wir besichtigen einige der Kirchen und nehmen ein kleines Picknick zu uns. Am Nachmittag führt uns der Weg nach Olü Deniz. Die die „Blaue Lagune“ von Ölü Deniz ist ein traumhaftes Ferienziel mit endlos langen, schneeweißen Sandstränden. Wir haben Zeit in dieser traumhaften Gegend ein erfrischendes Bad zu nehmen. Weiterfahrt nach Dalyan (ca. 2 Std. Fahrzeit). Das Thermalbad in Sultaniye befindet sich zwischen der südlichen Küste des Köycegiz-Sees und den oberen Gebieten des Dalyan- Kanals. Wir erreichen das Thermalgebiet mit einem kleinen Boot. Gelegenheit in die Thermalquellen einzutauchen oder ein heilsames Schlammbad zu genießen. (Gehzeit: 3-4h) ÜN: Hotel 7. Tag: Dalyan – Ekincik – Kaunos – Dalyan Fahrt nach Ekincik (ca.1 Std. Fahrzeit). Dort angekommen, beginnt unser Marsch den Lykischen Weg entlang. Wir erreichen schließlich Kaunos. Wir besuchen die dortige Akropolis, das Theater, das römische Bad, die Tempelanlagen und die in Fels gehauenen karischen Gräber. (Gehzeit: 4-5h) ÜN: Hotel. 8. Tag: Dalaman Transfer zum Flughafen in Dalaman. Individueller Rückflug oder Anschlussprogramm.

Dalyan

ACTIVE

Unterbringung 4x Hotel (DZ), 2x Pension (DZ), 1x Privatunterkunft (DZ)

Wanderung entlang der schönsten Küstenabschnitte der Türkei

Wandern & Baden an der wunderschönen Mittelmeerküste die „ewigen Feuer der Chimäre“ bei Cirali Kekovas „versunkene Stadt“ Geisterstadt von Kayaköy Südseeflair im Naturpark Ölüdeniz

Adrasan

Transport Reisebus Tourbegleitung Englischsprachiger Wanderführer Leistungen/Aktivitäten Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen inkl. Eintrittsgebühren lt. Programm Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL Hinweis Aktiv & Erholung: Kombination mit Badeaufenthalt an der türkischen Ägäis möglich (gegen Aufpreis)

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/125T10013


ASIEN

Oman Intensiv Oman

DRIVE

Code 163Y10103

ab 1.790€ p.P.

Unterbringung 11x Hotel (DZ), 2x Camping (2er-Zelt)

• • • • • •

Mietwagen-Rundreise im Allradfahrzeug

Faszinierende Wahiba Wüste Besichtigung der alten Hauptstadt Nizwa Festung von Bahla - UNESCO Weltkulturerbe Jebel Shams - Grand Canyon des Oman Eindrucksvolle Halbinsel Musandam mit Dhow Bootstour Camping im Wadi Shuwaimiyah

1. Tag: Muscat Individuelle Anreise nach Muscat. Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel. Übergabe des Mietwagens. Am Nachmittag bietet sich eine kleine Rundfahrt durch Muscat an. ÜN: Al Maha Hotel 2. Tag: Muscat - Sur - Ras Al Hadd Besuch der reich verzierten Sultan Qaboos Moschee. Weiterfahrt über die Küstenstraße nach Tiwi. Auf dem Weg nach Sur kommen Sie an den Überresten der historisch bedeutenden Stadt Qalhat vorbei. In Sur können Sie das Dhau Museum und die Werften besuchen, bevor es weiter nach Ras Al Hadd geht. Am Abend können Sie an einer geführten Tour im Schildkrötenreservat im nahen Ras Al Jinz teilnehmen (Voranmeldung notwendig!) ÜN: Turtle Beach Resort 3. Tag: Ras Al Had - Al Ashkharah – Hijj Fahrt entlang der Küste, dann dehnen sich endlose Sandstrände zur linken und die Dünen der Wahiba Sands zur rechten Seite des Weges, bevor Sie nach Hijj kommen. ÜN: Hijj Guest House 4. Tag: Film - Duqum - Ras Madrakah Fahrt entlang der Küste durch die Steinwüste. Ihr Zelt bauen Sie am weißen Strand zwischen dem schwarzen Vulkangestein in Ras Madrakah aufstellen. ÜN: Camping 5. Tag: Ras Madrakah – Shuwaimiyah Es geht weiter entlang der Küstenstraße in Richtung Salalah. Einer der Höhepunkte des Tages ist gewiss die „Pink Lagoon“. Der Schlafplatz im Wadi Shuwaimiyah inmitten der weißen Kreidefelsen ist ein besonders stimmiges Erlebnis. ÜN: Camping 6. Tag: Shuwaymiyah - Marmul – Salalah Fahrt durch die Ölfelder von Marmul und nach Salalah. ÜN: Beach Villa 7. Tag: Salalah - Salalah Ost Erkunden Sie den archäologischen Park und das Museum von Al Baleed, bevor Sie mit Taqa, Shumran und Mirbat die Sehenswürdigkeiten östlich von Salalah besuchen. Auf der Rückfahrt können Sie einen Abstecher ins Wadi Darabat oder zur Quelle Shalwanoot machen. ÜN: Beach Villa 8. Tag: Salalah - Salalah West Der heutige Tag bringt

Verpflegung 13x F, 3x A

Sie zunächst in die Berge nordwestlich von Salalah. Die Rundfahrt über das Wadi Ayoon und das Grabmal des Propheten Hiob birgt landschaftliche Kontrasten. Besuch des Strands von Mughsayl. ÜN: Beach Villa 9. Tag: Salalah – Nizwa Erleben Sie einen Tag im „Leeren Viertel“. Fahrt durch die riesigen Flächen der Steinwüste nach Nizwa. ÜN: Al Diyar Hotel 10. Tag: Nizwa - Al Jabreen - Bahla - Jabal Shams Entdecken Sie die ehemalige Hauptstadt des Landes. Der Markt und das mächtige Fort sind sicher die Hauptattraktionen von Nizwa. Fahrt zum prächtigsten Forts des Oman - Al Jabreen. Nur wenige Kilometer weiter liegt Bahla mit seinem Fort. Vorbei an Al Hamra und Ghul erreichen Sie das Jabal Shams Resort mit Blick über den „Grand Canyon“ des Oman. ÜN: Jabel Shams Motel 11. Tag: Jabal Shams - Ibri - Rustaq - Nakhal - Muscat Fahrt ins Wadi Al Ayn und zu den Bienenkorbgräbern. Weiter über Ibri und Rustaq nach Nakhal, und weiter nach Muscat. Rückgabe des Mietwagens. ÜN: Al Maha Hotel 12. Tag: Muscat Kashab Heute reisen Sie in nach Khasab, die Hauptstadt der Halbinsel Musandam. Der Transfer erfolgt entweder per Flugzeug oder mit der Fähre. Nachmittag zur freien Verfügung. ÜN: Esra Apartment 13. Tag: Das Gebirge Musandams & Dhau Cruise Erleben Sie auf einer traditionellen Dhau den Khor Shams, einen der Fjorde des „Norwegens des Mittleren Ostens“. Am Nachmittag Fahrt in die Berge Musandams. ÜN: Esra Apartment 14. Tag: Khasab – Dubai Transfer nach Dubai und Tourende.

Transport Mietwagen (Allrad), Flugzeug/Fähre, Bus Leistungen/Aktivitäten 11 Tage Allradfahrzeug (Toyota Land Cruiser oder Nissan Patrol) mit 2.200 Freikilometern, Vollkaskoversicherung mit Selbstbeteiligung (gegen Aufpreis auch ohne Selbstbehalt), 1. Tankfüllung, Kühlbox mit Wasser und Soft-Getränken bei Fahrzeugübergabe, Inlandsflug Muscat - Khasab oder Fährfahrt, Tagesausflug mit Dhau Segeltörn in Kashab, Campingausrüstung (Zelt, Isomatte, Besteck, Taschenlampe), Oman Straßenatlas, Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 2 Personen Veranstalter moja TRAVEL

Kashab/Musandam Dubai

GOLF VON OMAN

VA E

Muscat Nakhl Sur Jabal Shams Nizwa Ras al Hadd Bahla Wahiba Sands

OMAN

ARABISCHES MEER

Duqum Ras Madrakah Salalah

Wadi Shuwaimiyah

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

OMAN

14 TAGE

www.moja-travel.net/qr/163Y10103

171


TOUR CODE Nordeuropa / ARKTIS / ANTARKTIS Lava, Höhlen, Heide 145Y41009 Rundum Island 145Y21009 Das Beste von Grönland 170Y31001 Wunder von Grönland 170Y31002 Wanderreise Spitsbergen, Frühlingserwachen in Westgrönland Antarktis - Basecamp Plancius 113A19000 Falkland Inseln, Süd-Georgien & Antarktische Halbinsel 113A19050 Antarktis Explorer 113S01053

172

DAUER SEITE 13 Tage 13 Tage 15 Tage 8 Tage 8/10 Tage 12 Tage 19 Tage 11 Tage

174 175 176 177 178 179 180 181


EUROPA & ARKTIK

„Alles hat wunderbar geklappt. Die Organisation vor Ort war fantastisch. Wir sind voller schöner Erinnerungen und Eindrücke aus Island zurückgekehrt.“

Island: „Rundum Island“, J. Horner (Mai 2011)

173


LAVA, HÖHLEN, HEIDE Island

ACTIVE

Code 145Y41009

ab 1.380€ p.P.

Unterbringung 11x einfache Hütten (DZ oder Mehrbettzimmer)

13 TAGE • • • • •

ISLAND 174

Anspruchsvolle Wandertour in Island abseits der Zivilisation

Der berühmte Wasserfall Gullfoss Wanderungen auf entlegenen Pfaden einzigartige Schönheit der subarktischen Flora & Fauna Gletscherbäche und Eisriesen Malerische Wasserfälle und faszinierende Berglandschaften

1. Tag: Anreise nach Reykjavik Individuelle Anreise. Abholung am Flughafen Keflavík und kurzer Transfer zum Gästehaus. Bei Ankunft am Nachmittag besteht die Möglichkeit, die weltbekannte Blaue Lagune zu besuchen und ein entspannendes Bad zu nehmen (optional). 2. Tag: Gulfoss - Geysir - Þingvellir – Húsafell Am Vormittag Vorbesprechung der Tour mit dem Wanderführer. Anschließend fahren Sie zum Hochtemperaturgebiet bei Geysir, zum „Goldenen Wasserfall“ Gullfoss und zur historischen Parlamentsstätte Þingvellir. Dort unternehmen Sie kleine Wanderungen. Weiter geht es ins lebhafte Feriengebiet Húsafell, schön in einem kleinen Birkenwäldchen gelegen. 3.-4. Tag: Húsafell – Hraunfossar Sie erkunden während der Tageswanderungen das Naturschutzgebiet Hraunfossar mit seinen malerischen Wasserfällen und besteigen die nahe gelegenen Berge. An diesem Tag können Sie die wunderbare Natur Islands genießen und bei dieser herrlichen Ruhe total abspannen. 5. Tag: Surtshellir – Álftakrókur Heute fahren Sie nach Surtshellir, der größten zugänglichen Lavahöhle Islands mit vielen Nebenhöhlen. Danach nehmen Sie die erste Etappe des Trekkings mit vollem Gepäck in Angriff. Dies dauert mit der Gletscherflussüberquerung ca. 6 Stunden. Ihr heutiges Tagesziel ist die Hütte Álftakrókur. 6. Tag: Álftakrokur – Fljótsdrög Ihre ca. 6-stündige Wanderung führt Sie heute über wegeloses Gelände am Rand des Lavastroms Hallmundarhraun. Genießen Sie die schöne Umgebung und atmen Sie die klare isländische Luft. Das Ende des heutigen Fußmarsches ist die einfache und ziemlich abgelegene Hütte Fljótsdrög, wo Sie auch am nächsten Tag übernachten werden. 7. Tag: Tageswanderung Dieser Tag wird Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben, denn sie besteigen einen Krater am Fuß der Gletscher Eiríksjökull und Langjökull. 8. Tag: Fljotsdrög

Verpflegung 10xF, 9xM, 8xA

– Lónaborg Über Moränenhügel und am See Arnarvatn vorbei wandern Sie zur Hütte Lonaborg, mitten in der einzigartigen Seenplatte Arnarvatnsheiði, wo die subarktische Flora und Fauna in ihrer ganzen Schönheit zu bewundern sind. In den dortigen Höhlen befindet sich ein chaotisches Durcheinander ausgebrochener Lavabrocken, Steine und Felsen. 9. Tag: Ruhetag Zeit zum Ausruhen, Lesen, Fotografieren. Heute können Sie so richtig die Seele baumeln lassen. Gemeinsam wird der Fisch für das Essen gefangen. Dabei kommen nicht nur Angler auf ihre Kosten. 10. Tag: Lónaborg – Aðalból Heute liegt die Wanderung von Lónaborg nach Aðalból vor Ihnen. Querfeldein und an einer Piste entlang geht es talwärts bis zum Ende des Hochlands. An einer Schotterpiste wartet das Transferfahrzeug schon auf Sie, das Sie auf den Pferdehof Brekkulækur oder in eine vergleichbare Unterkunft im Norden der Insel bringt. Reitmöglichkeit auf Islandpferden (auf Anfrage). Ca. 6h, 18 km, +/- 0 m. 11. Tag: Ausflugstag Sie unternehmen eine Kleinbus-Exkursion und eine Wanderung am Meer, bei der Tierfreunde voll auf Ihre Kosten kommen, denn hier können Sie Robben und verschiedenste Vögel beobachten. 12. Tag: Reykjavík – Abreise Nach dem Frühstück erfolgt Ihr Transfer nach Reykjavík. Nachmittag zur freien Verfügung. 13. Tag: Transfer zum Flughafen Heute heißt es Abschied nehmen von Island. Transfer zum Flughafen und individueller Rückflug.

Transport Minibus, Zu Fuß Tourbegleitung Erfahrener deutschsprachiger Wanderführer Leistungen/Aktivitäten Geführte Wanderungen und Besichtigungen gemäß Programm, 4 Tage Trekking mit vollem Gepäck, 6 Tage Wandern mit leichtem Gepäck, Flughafentransfers, Eintritte lt. Programm Teilnehmerzahl min. 6 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise) Variante Wir bieten folgende weitere Wanderreise in Island an: „Natur, Sommer & Abenteuer“ (Tourcode: 145Y21008) - Die perfekte Tour für Naturliebhaber und sportliche Wanderung zu den natürlichen Höhepunkten im Westen Islands!

Hof Brekkulækur Arnarvatnsheiði

Húsafell

AT L A N T I K

Langjökull Gletscher

I S L A NAnspruch D

Komfort

Reykjavik Keflavik Blaue Lagune

Gullfoss Geysir

J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/145Y41009


EUROPA & ARKTIK

RUNDUM ISLAND Island

ACTIVE

Code 145Y21009

ab 2.150€ p.P.

Unterbringung 12x einfache Gästehäuser und Bauernhöfe

Aktivreise für Naturinteressierte zu den Höhepunkten der Insel aus „Feuer und Eis“

• Die schönsten Wasserfälle Islands: Gullfoss, Dettifoss, Goðafoss, Svartifoss, Hengifoss • „Geysir“ der Namensgeber aller Springquellen • Naturwunder Myvatn • Islands größte Seehundkolonie • Das malerische Fischerdorf Djúpivogur • Das unzugängliche Hochland-Feuchtgebiet Arnarvatnsheiði • Gletscherlagune Jökulsárlón • „Vatnajökull“ der grösste Gletscher Europas • Die Blaue Lagune

Verpflegung 11xF, 1xM, 1xP, 11xA

und dem Naturwunder Grjótgarður. Wir übernachten auf einem zentral gelegenen Hotel in Egilsstaðir, entspannen aber zunächst im naturheißen Schwimmbad. 7. Tag: Hallormsstaðarskógur – See Lagarfljót – Djúpivogur Wir unternehmen einen Waldspaziergang, lassen uns vom atemberaubenden See Lagarfljót beeindrucken und wandern zum Wasserfall Hengifoss. Mittagspause auf dem Hof Skriðuklaustur. Weiterfahrt zum ältesten Fischerort Islands, Djúpivogur. Ausspannen im Schwimmbad. 8.Tag: Djúpivogur Entspannender Tag im malerischen Fischerort. Wir wandern in die Berge und haben etwas Freizeit, bevor wir im Schwimmbad mit Hot Pot relaxen. 9.Tag: Vatnajökull Europas grösster Gletscher wartet heute auf Sie. 10.Tag: Gletscherlagune Jökulsárlón Wir bestaunen die atemberaubende Gletscherlagune Jökulsárlón, in der unzählige, von Wind und Wasser bewegte Eisberge treiben. Wanderung entlang einer Gletscherzunge. 11.Tag: Nationalpark Skaftafell Der vegetationsreiche Nationalpark wird Sie verzaubern. Weiterfahrt über die Sandwüsten zum flachen Agrarland im Süden Islands. 12. Tag: Nationalpark Þingvellir Geysir - Gullfoss - Blaue Lagune Sie sehen den berühmten Geysir, den Wasserfall Gullfoss und den Nationalpark Þingvellir. Krönender Abschluss Ihrer Reise ist jedoch ein Bad in der weltbekannten Blauen Lagune (optional). Übernachtung in einem Gästehaus in Keflavík. 13.Tag: Abreise oder Verlängerung Reykjavík Transfer zum Flughafen oder Sie verlängern Ihren Aufenthalt, um Reykjavík auf eigene Faust zu erkunden.

1. Tag: Anreise - Brekkulækur Empfang am Flughafen und Treffen mit Ihrem Reiseleiter. Auf Ihrem Weg in den Nordwesten der Insel Fahrt durch ein schönes, moosbewachsenes ca. 3.000 Jahre altes Lavafeld. 2. Tag: Halbinsel Vatnsnes - Seehunde - Vogelfelsen Geführter Spaziergang, auf dem Sie eine kleine Einführung in die Vogel- und Pflanzenwelt Islands bekommen, sowie Einblicke in die Lebensweise auf dem Land erlangen. Mittagessen und Ausflug um die Halbinsel Vatnsnes. 3. Tag: Hochland-Wanderung Ganztagesausflug in das nahegelegene Hochland. Anschließend Entspannung im naturheißen Schwimmbad. 4. Tag: Akureyri – Goðafoss Fahrt in den Norden. Unterwegs Halt im kleinen Städtchen Akureyri, am Goðafoss (Wasserfall der Götter) und Badestopp an der wunderschönen sog. “Grünen Lagune”. Übernachtung am See Mývatn. 5. Tag: Myvatn Sie erkunden das Gebiet um den Myvatn teils mit dem Bus und teils zu Fuss. Die Region fasziniert durch einzigartige Naturwunder, wie die Halbinsel Vatnsnes Trollstadt Dimmuborgir mit ihren bizarren Lavaformationen, dem Hof Brekkulækur Explosionskrater Hverfjall oder den Schlammquellen von Námaskarð. 6. Tag: Dettifoss – Sænautasel – Egilsstaðir Fahrt nach Osten. Unterwegs sehen wir den imposanten Pingvellir NP Wasserfall Dettifoss und – mit ein wenig Glück – auch die frei umherzieReykjavik Gullfoss Keflavik Waterfall henden Rentierherden. Halt im Hochland an einem restaurierten Gehöft

Tourbegleitung englisch- und deutschsprachiger Reiseleiter Leistungen/Aktivitäten Ausflüge, Besichtigungen und Wanderungen gemäß Programm, alle Schwimmbadeintritte, Eintrittsgebühr in die Gletscherschau, Flughafentransfers Teilnehmerzahl min. 8 - max. 16 Personen Verantalter moja TRAVEL (Zubucherreise)

Dettifoss

Godafoss Wasserfall Akureyi

Transport Minibus, Zu Fuß

Myvatn See Egilsstaðir

ISLAND Djúpivogur Vatnajökull

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

Skaafell NP Jökulsárlón

ISLAND

13 TAGE

www.moja-travel.net/qr/145Y21009

AT L A N T I K

175


DAS BESTE VON GRÖNLAND Grönland

15 TAGE • • • • •

GRÖNLAND 176

1. Tag: Flug Reykjavik-Narsarsuaq / Camp von Qaleraliq Empfang am Flughafen und Bootstransfer nach Qassiarsuk. Bootsfahrt Richtung Camp Qaleraliq. Wir durchqueren den Tunulliarfik-Fjord und halten in der Stadt Narsaq, bevor es weiter Richtung Inlandeis geht. Vom Camp aus spektakuläre Aussicht auf zwei Gletscherfronten des Qaleraliq-Gletschers. 2. Tag: Panorama-Blick auf das Inlandeis Aufstieg zum großen See Tasersuatsiaq, Panorama-Blick auf das Inlandeis. Wanderung durch ein Tal mit grüner TundraLandschaft. Fantastischer Blick auf den See Tasersuatsiaq. Ausblicke auf das unendliche Inlandeis. 3. Tag: Gletscherfront und Ausflug in das Packeis Im Zodiak entlang der mehr als 10 Kilometer langen, direkt in das Meer abfallenden Gletscherfront. Während einer Wanderung mit Steigeisen betreten wir eine der ältesten Eismassen unseres Planeten. Ein Hochgebirgsführer und Gletscherspezialist wird für unsere Sicherheit sorgen. 4. Tag: Qaqortoq Bootstransfer nach Qaportoq, der Hauptstadt von Süd-Grönland. Wir unternehmen einen kleinen Ausflug in die Stadt. Am Abend Zeit zur freien Verfügung. 5. Tag: Die Thermalbäder von Uunartoq Morgens Seefahrt durch ein komplexes Fjordsystem voller Eisberge. Vorbei am Dörfchen Alluitsup Paa, der Hauptstadt der Wale zur Insel Uunartoq. Während der ganzen Fahrt Möglichkeit zur Walbeobachtung. Nachmittag zur freien Verfügung. 6. Tag: Hunters Settlement und Kuusuaq River Camp Transfer nach Tasiusaq. Wir unternehmen eine Tageswanderung bis zur Mündung des Flusses Kuusuaq. Vor einem spektakulären alpinen Hintergrund wandern Sie zum Tasersuaq See. 7. Tag: Camp und Fjord Tasermiut Per Zodiak gelangen wir ans Fjordende zum Gletscher von Tasermiut. Übernachtung im Camp am Fuße des massiven Ulamertorsuaq, eine der steilsten und größten Granitwände der

ACTIVE

Code 170Y31001

ab 2.895€ p.P.

Unterbringung 8x Zeltcamp, 6x Hostel / Herberge (Mehrbettzimmer)

Abenteuer- und Wanderreise im unbekannten Süden Grönlands

Persönliche Begegnungen mit Inuits Bootsfahrten zwischen Eisbergen und Gletscherfronten Heiße Quellen und Inlandeis Wanderungen durch malerische Landschaften Gewaltige Felswände und unvergleichliche arktische Fauna

Verpflegung 14xF, 12xM, 11xA

Welt. Der gesamte Fjord gilt als eins der zehn Wunder der Arktis. 8. Tag: Nalumasortoq Mittelschwere Wanderung zum beeindruckenden Granitmassiv Nalumasortoq, dessen Zwillingsflanken ihn zu einem der meist geschätzten Kletterwände Südgrönlands machen. 9. Tag: Ulamertosuaq Trekking bis an den Fuß des Ulamertorssuaq, einer der „Bigwalls“ der Arktis und eine der zehn besten Kletterwände der Welt. 10. Tag: Nanortalik Bootsfahrt nach Nanortalik. Abends freie Zeit. 11. Tag: Narsaq Transfer mit dem Boot nach Narsaq. Freie Zeit am Abend, um die Stadt zu erkunden. 12. Tag: Igaliko und der Gletscher Qooroq Zodiakfahrt bis Itilleq. Wanderung auf dem Königspfad nach Igaliko und Besuch der Ruinen des Erzbischoftums Gardar, der religiösen Hauptstadt der Wikinger. Von Itilleq per Zodiak weiter in den Fjord Qoorooq zum gleichnamigen, äußerst beeindruckenden Gletscher. 13. Tag: Tasiusaq und Sermilik Wanderung zum Gehöft Tasiusaq, wo sieben Menschen abgeschieden am Fjord Sermilik leben. Der Rückweg führt uns durch Qassiarsuk, das alte Brattahlid. 14. Tag: Das Tal der Tausend Blumen Per Zodiak nach Narsarsuaq. Wanderung durch das Tal der Tausend Blumen, bis wir einen unvergeßlichen Panoramablick auf den Gletscher Kiattut und seine Nunataks werfen können. 15. Tag: Rückflug Übersetzen mit dem Zodiak von Qassiarsuk nach Narsarsuaq. Freie Zeit zur Erkundung Narsarsuaqs. Anschließend heißt es Abschied nehmen von Grönland.

Transport Flugzeug, Boot, Zodiac, Zu Fuß Tourbegleitung englischsprachiger Reiseleiter Leistungen/Aktivitäten Flug Reykjavik - Narsarsuaq - Reykjavik, Campingund Zodiakausrüstung, Eintritt zum Museum für Inuit Kultur und Traditionen in Nanortalik, alle Transfers in Grönland Teilnehmerzahl min. 8 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise)

GRÖNLAND Qaleraliq Qaqortoq

Inlandeis Narsarsuaq Nanortalik

Anspruch Komfort

ISLAND

J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/qr/170Y31001


EUROPA & ARKTIK Grönland

8 TAGE • • • • •

Imposante Gletscher und malerische Fjorde im Süden Grönlands

Beeindruckende Gletscher und mächtige Eisberge Wanderungen in die Tundra und in den Gletschertälern Begegnungen mit Rentieren und Robben Gletscherwanderung auf dem Inlandeis Bootsfahrten durch malerische Fjorde

ACTIVE

Code 170Y31002

ab 1.995€ p.P.

Unterbringung 3x Zeltcamp (4 Personen pro Zelthälfte / 2 Stockbetten); 4x Hostel (Mehrbettzimmer) Verpflegung 7xF, 6xM, 6xA Transport Flugzeug, Boot, Zodiac, Zu Fuß Tourbegleitung englischsprachiger Reiseleiter Leistungen/Aktivitäten Flug Reykjavik - Narsarsuaq - Reykjavik, alle Transfers in Grönland, Camping- und Zodiakausrüstung Teilnehmerzahl min. 4 - max. 12 Personen Veranstalter moja TRAVEL (Zubucherreise)

GRÖNLAND

Qaleraliq

Inlandeis Narsarsuaq Tasiusaq

Anspruch Komfort

A N DReykjavik

AT L A N T I K

ISL

1. Tag: Qassiarsuk Flug Reykjavik – Narsarsuaq Empfang am Flughafen. Bootstransfer quer durch den Tunulliarfik Fjord nach Qassiarsuk, welcher für gewöhnlich mit Eisbergen bedeckt ist. Spaziergang durch das 100 Seelen-Dorf Qassiarsuk, das alte Brattahlid, wo sich Erik der Rote niederließ, als er 985 die Kolonialisierung Grönlands einleitete. 2. Tag: Camp von Qaleraliq Unser Tag beginnt mit der Bootsfahrt Richtung Camp Qaleraliq. Dabei durchqueren wir den Tunulliarfik-Fjord mit seinen zahlreichen Eisbergen und halten in der Stadt Narsaq, die mit 1.700 Einwohnern die drittgrößte Stadt Südgrönlands ist. Dann geht es weiter Richtung Inlandeis. Sie kommen am gemütlichen und charmevollen Camp an, direkt an einem feinen Sandstrand, der mit der fantastischen Aussicht auf zwei Gletscherfronten des Qaleraliq-Gletschers aufwartet. 3. Tag: Panorama-Blick auf das Inlandeis Aufstieg zum großen See Tasersuatsiaq, wo Sie ein herrlicher Panorama-Blick auf das Inlandeis erwartet. Zu Fuß durchqueren Sie ein einzigartiges, von riesigen Sanddünen geprägtes Tal, das mit der grün bewachsenen Tundra kontrastiert. Nachdem Sie den See erreicht haben, geht es bergauf: der 400 Meter hohe Aussichtsberg ermöglicht Ihnen einen majestätischen Blick auf den See Tasersuatsiaq, einer der größten Südgrönlands. Außerdem werden Sie den Ausblick auf das unendliche Inlandeis genießen können, in dem Nunataks wie Felsinseln aus dem Eis auftauchen. 4. Tag: Gletscherfront und Ausflug in das Packeis (Inlandeis) Sie nähern sich im Zodiak der mehr als 10 Kilometer langen, direkt ins Meer stürzenden Gletscherfront und fahren an ihr entlang, um die vertikalen Wände, die zahlreichen Eisberge und die Eismauern zu sehen. Dann geht es an eine der Flanken des Gletschers, wo beeindruckende Wanderungen mit Steigeisen (für jeden Teilnehmer mit normaler Kondition geeignet) möglich sind. Ein Bergführer und Gletscher-

spezialist wird Sie ausrüsten und während der gesamten Tour für Ihre Sicherheit sorgen. Diese beeindruckende Erfahrung gehört zu den schönsten Ausflügen in ganz Grönland. 5. Tag: Igaliko und der Gletscher Qooroq Heute erwartet Sie eine Bootsfahrt von Qaleraliq bis Itilleq durch den Tunulliarfik Fjord. Von dort aus wandern Sie auf dem Königspfad bis nach Igaliko. Dort besuchen Sie die Ruinen des Erzbischoftums Gardar, der religiösen Hauptstadt der Wikinger. Von Itilleq aus geht es per Zodiak weiter in den Fjord Qoorooq zum gleichnamigen, äußerst beeindruckenden Gletscher. 6. Tag: Tasiusaq, „Bucht der Eisberge“ Eine Wanderung zum Gehöft Tasiusaq steht auf dem heutigen Programm, wo sieben Menschen abgeschieden am Fjord Sermilik leben. Dieser Fjord ist beinahe durchgehend von Eisbergen des nahen Gletschers Eqaloruutsit blockiert. Zeit, um arktischen Lachs zu angeln und die Gegend zu erkunden. 7. Tag: Tal der Tausend Blumen Mit dem Zodiak gelangen Sie nach Narsarsuaq. Sie wandern durch das Tal der Tausend Blumen mit einem fantastischen Blick auf ein gletschergeformtes Tal mit einer Fülle an blühenden Pflanzen, bis Sie einen unvergesslichen Panoramablick auf den Gletscher Kiattut und seine Nunataks werfen können. Dies ist sicherlich eine der bekanntesten Ausflüge Südgrönlands. 8. Tag: Rückflug Übersetzen mit dem Zodiak von Qassiarsuk nach Narsarsuaq und freie Zeit zur Erkundung Narsarsuaqs. Flug Narsarsuaq - Reykjavik.

J F M A M J J A S O N D

GRÖNLAND

WUNDER VON GRÖNLAND

www.moja-travel.net/qr/170Y31002

177


Spitzbergen Wanderreise

Spitzbergen

10 TAGE • • • • •

Natur aktiv erleben – Rundum Spitzbergen mit dem Expeditionsschiff

Umrundung von Spitzbergen Zodiacfahrten zu Gletschern & Fjorden Wanderung ins kaum besuchte Landesinnere Hornsund – der schönste Fjord Spitzbergens Beobachtung von Rentieren, Walrossen uvm.

1. Tag: Longyearbyen Individuelle Anreise. Am frühen Abend heißt es „Leinen los“ und Fahrt durch den Isfjorden. 2. Tag: Krossfjorden - Blomstrand Morgens erreichen wir Krossfjorden. Ausflug mit Zodiacs an der atemberaubenden Front des 14. Juli Gletschers. Am Nachmittag geht es nach Blomstrand. Dort versuchen wir den höchsten Punkt zu Fuß zu erreichen. 3. Tag: Bockfjord - Liefdefjord Im Bockfjord gibt es eine Möglichkeit für eine lange Tageswanderung zu den warmen Quellen. Am Abend geht die Reise zum Monaco Gletscher im Liefdefjord. 4. Tag: Laagøya – Phippsøya Besuch von Laagøya, eine flache Insel mit einer Lagune. Wir erreichen unseren nördlichsten Punkt bei Phippsøyat. Wir bleiben bestimmt ein paar Stunden im Packeis und genießen die Ausblicke auf die wilde Landschaft. 5. Tag: Nordaustlandet In der Palanderbukta setzen wir Fuß auf Nordaustlandet und entdecken die wüstenar-

tige, aber wunderschöne Umgebung. Nach etwa 20 km erreichen wir die Augustabukta, wo wir auf die Eiskappe steigen können. 6. Tag: Ostküste Spitzbergen Fahrt entlang des Negribreen, ein Schelfeisgletscher. Bei Teistpynten wird eine Wanderung entlang der Küste und auf der Tundra möglich sein. Gegen Mittag wird das Schiff repositioniert, gen Süden nach Agardhfjell. 7. Tag: Diskobukta In der etwa 20 km weiter südöstlich gelegenen Diskobukta finden wir eine kleine, imposante Schlucht vor. Auf der Wanderstrecke von der Diskobukta zum Kapp Lee begegnen wir einer faszinierenden Küste mit großen Mengen an Treibholz, Walknochen und möglichen Überraschungen punkto Tierleben. 8. Tag: Hornsund Tageswanderung zu dem Berg Ostragrodskyfjell im Brepollen, den innersten Teil des Hornsundes, ein großer Fjord an der Westküste. Nachmittags Besuch der Burgerbukta am Nordufer des Hornsundes. Danach setzten wir Kurs auf den Isfjord und Longyearbyen. 9. Tag: Ahlstrandhalvøya - Recherchefjorden Wie landen an Ahlstrandhalvøya an der Öffnung des Van Keulenfjords. Nachmittags steuern wir in den Recherchefjorden und können in einer Tundra-Landschaft am Fjordende wandern. 10. Tag: Longyearbyen Rückkehr nach Longyearbyen. Transfer zum Flughafen. Individueller Rückflug.

Frühlingserwachen in Westgrönland

ACTIVE

Code 113A19030

ab 3.500€ p.P.

Unterbringung 9x Kabine Verpflegung 9x F, 8x M, 9x A Transport MS Ortelius, Zodiac/Schlauchboot Tourbegleitung Englischsprachiges Expeditionspersonal Leistungen/Aktivitäten Expedition in der gebuchten Kabinenkategorie, alle Landgänge und Aktivitäten (Wanderungen, Tierbeobachtungen, Zodiacfahrten), fachkundige Vorträge und Lesungen an Bord, Nutzung von Wandergummistiefeln, Kaffee/Tee und Snacks, Hafengebühren, umfangreiches Informationsmaterial zur Reise Teilnehmerzahl min. 60 - max. 106 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Kabinenauswahl Die 45 Außenkabinen sind mit Dusche/WC ausgestattet. Es stehen 4-Bett-Kabinen, 3-Bett-Kabinen, 2-Bett-Kabinen mit Bullauge oder Fenster, DeluxeKabinen und Suite zur Auswahl. Variante Wir bieten diese Schiffsreise an Bord der MS Ortelius oder MS Plancius zu weiteren Terminen im Juli & August 2013 ohne spezielles Wanderprogramm an (Tourcode: 113A19035).

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/113A19030

CLASSIC

Code 113A19020

ab 1.350€ p.P.

Grönland

8 TAGE

SPITZBERGEN | GRÖNLAND 178

• • • • •

Naturreise an Bord des Segelschiffs „Rembrandt van Rijn“ mit optionalem Skitourenprogramm

Schroffe Gipfel, imposante Berglandschaften in einem weit verzweigten Fjordsystem Vielfältige Tierwelt Geführte Landausflüge und Zodiacfahrten Optional: Schneeschuhwanderprogramm (für jedermann & kostenlos) angeleitet vom geprüften Wanderführer Optional: Skitouren (für Geübte, zuschlags- pflichtig) angeleitet von einem staatlich geprüften Berg– und Skiführer

1. Tag: Nuuk Individuelle Fluganreise von Reykjavik (Island) oder Kopenhagen (Dänemark) nach Nuuk. Transfer zum Schiff. Einschiffung und „Leinen los“. 2. Tag: Nuuk Fjorde Wir verbringen den Tag in den atemberaubenden inneren Fjorden von Nuuk. 3. Tag: Nuuk Fjorde - Atammik Ein weiterer Tag in den wetter- und windgeschützten inneren Fjorden von Nuuk. Anschließend weiter zur Siedlung von Atammik. 4. Tag: Søndre Isortoq - Maniitsoq Bei guten Bedingungen setzen wir Segel mit dem Ziel Søndre Isortoq. Besuch eines Vogelfelsens (sofern es die Eisverhältnisse zulassen). Je nach Bedingungen werden

wir dort oder nahe des Apussuit Gletschers eine Skiund Schneeschuhtour anbieten. 5. Tag: Maniitsoq Die Region um Maniitsoq ist ein wahres Skitourenparadies. Wir entscheiden uns für den Mt. Kistefjeld (800 m) oder eine Tour auf der Ostseite von Hamborgerland. 6. Tag: Kangerluarsuat Ein langer aktiver Tag an der frischen Luft erwartet uns. Abendliche Fahrt in den Ewigkeitsfjord. 7. Tag: Taateraat Gletscher - Maniitsoq Es geht an Land. Skitourengeher und Schneeschuhwanderer steigen am Taateraat Gletscher in ihre Touren ein. Am Abend nehmen wir Kurs auf Maniitsoq. 8. Tag: Maniitsoq Ausschiffung in Maniitsoq. Transfer zum Charterflug nach Reykjavik (nicht inklusive). Individuelle Heimreise. Reiseverlauf 30 April – 07 Mai 2013: 1. Tag: Reykjavik - Maniitsoq 2. Tag: Maniitsoq - Sermilinguaq Fjord 3. Tag: Kangerluarsuat 4. Tag: Ewigkeitsfjord 5. Tag: Taateraat Gletscher 6. Tag: Ewigkeitsfjord - Kangaamiut 7. Tag: Kangaamiut - Hamborgerland 8. Tag: Maniitsoq

Unterbringung 7x Kabine Folgende Kabinentypen stehen zur Auswahl (alle mit Dusche/WC): Dreierkabine mit Bullauge, 2-BettInnenkabine (kein Bullauge), 2-Bett-Außenkabine mit Bullauge. Preise siehe Preisteil oder Interne. Verpflegung 7x F, 6x M, 7x A Transport Dreimastsegler „SV Rembrandt van Rijn“, Zodiac/ Schlauchboot Tourbegleitung Deutschsprachige Reiseleitung/Expeditionsteam Leistungen/Aktivitäten Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie, alle Landgänge und Aktivitäten (Schneeschuhwanderungen, Tierbeobachtungen, Zodiacfahrten), fachkundige Vorträge an Bord, Nutzung von Schneeschuhen, Kaffee/Tee und Snacks, Hafengebühren, umfangreiches Informationsmaterial Teilnehmerzahl min. 24 - max. 33 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Zuschlag Skitourenprogramm/Hinweis Das Skitourenprogramm ist gegen Aufpreis von 320 Euro zubuchbar. Die Flüge ab/bis Westgrönland sind nicht inklusive.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/113A19020


EUROPA & ARKTIK

Antarktis – Basecamp Plancius Antarktis

ACTIVE

Code 113A19000

ab 4.950€ p.P.

Unterbringung 11x Kabine

• • • •

Antarktis-Expeditionskreuzfahrt mit vielen Outdoor-Aktivitäten

Expedition an Bord der MS Plancius Aktivitäten inklusive: Kajaking, Gletscherwanderung mit Bergführer, Camping an Land, Schneeschuhwandern kostenloser Foto-Workshop Deutschsprachiges Expeditionspersonal

1. Tag: Ushuaia – Beagle Kanal Am Nachmittag heißt es: „Herzlich Willkommen an Bord“. Unser Einstiegshafen liegt in der südlichsten Stadt der Erde: Ushuaia. Die erste Etappe unserer Reise führt durch diesen wild zerklüfteten Kanal nach Osten bis zum offenen Atlantik. 2. & 3. Tag: Drake Passage Kap Hoorn und die Spitze der Antarktischen Halbinsel sind ca. 1.050 Seemeilen durch die berüchtigte Drake Passage getrennt. Während der Fahrt sind Wander-, Graukopf, Schwarzbrauen- und Rauchiger-Albatros, sowie verschiedene Sturmschwalben, wie etwa Buntfüssige-, Schwarzbauch-, Weissflügelund Kapsturmvogel unsere ständigen Begleiter. Auch Silber-, Blau- und Schneesturmvogel geben uns die Ehre. In der Nähe der Süd-Shetlandinseln können wir die ersten Eisberge ausmachen. 4.-9. Tag: Basecamp Multiaktivprogramm in der Eiswelt der Antarktis Die Schiffsreise führt uns mitten in das alpine Herz der „Hochantarktis“, vorbei an den Melchior Inseln im Schollaert Kanal zwischen Brabant und Anvers Island. Fahrt in den spektakulären Neumayer Kanal, wo wir in alpiner Umgebung mit schroff aufragenden Gipfeln eine gute Ausgangsposition für unser Basecamp Multiaktivprogramm finden werden. Die geschützten Gewässer rundum Wiencke Island werden die nächsten Tage unser „Spielplatz“ für alle Aktivitäten. In diesem alpinen Umfeld gibt es hervorragende Möglichkeiten die Region zu Fuß, per Zodiac oder Kajaks zu erkunden. Wanderer erkunden mit Schneeschuhen das Gebiet um den Anlandungsstrand, Bergsteiger suchen ihre Herausforderung weiter im Inland und besteigen Gipfel und lohnende Aussichtspunkte, z.B. Jabet Peak (540 m). Alle Wanderungen, Bergtouren und Exkursionen können nur bei angemessenen Wetterverhältnissen durchgeführt werden. In dieser Region sind zwei Nächte vor Anker geplant, um zwei Zeltnächte an Land und zwei volle Aktivtage umsetzen zu können. Wir besuchen die Britische Forschungsstation

Port Lockroy auf Goudier Island und statten der kleinen Nachbarninsel Jougla Point ebenfalls einen Besuch ab. Und immer wieder sind wir auf der Suche nach Seeleoparden, Krabbenfresserrobben und Walen. Die Reise führt weiter gen Süden durch den schönen und bekannten Lemaire Kanal bis nach Pleneau und zur Petermann Insel. Auf dem Weg dorthin gibt es je nach Wetter- und Eissituation die Möglichkeit ein weiteres Aktivprogramm an Land und in Küstennähe zu ermöglichen. Vielleicht begegnen wir auch Buckelwalen, Zwergwalen oder sogar Finnwalen. Der zweite Standort unseres Basecamps wird in der Nähe des antarktischen Kontinentes errichtet. Die Bergsteiger an Bord haben eventuell sogar die Möglichkeit eine anspruchsvollere Gipfeltour zum Mt. Demaria (640 m) im Waddington Bay zu unternehmen. Ein Besuch der ukrainischen Forschungsstation Vernadsky ist nach Absprache mit dem Stationsleiter möglich, dort können wir das Leben der Antarktisforscher ergründen. Von hier aus orientiert sich die Reise wieder nach Norden und wir steuern die eisberggefüllte Paradiesbucht und die umliegenden Fjorde an. Im Fjordsystem gibt es Myriaden von Eisbergen. Wir haben die Möglichkeit zur Erkundung mit dem Zodiac. Wanderer, Bergsteiger und Fotografen kommen beim Anlandungsprogramm auf Ihre Kosten. In diesem Gebiet gibt es sehr gute Chancen Buckelwale und Zwergwale zu sehen. Am Nachmittag werden wir bei Neko Harbour den antarktischen Kontinent betreten und die sagenhafte Gletscherwelt aus steil emporragenden Eiswänden und Gletscherfronten bestaunen. Wir werden natürlich wieder aktiv, es kündigen sich Exkursionen mit dem Zodiac, Wanderungen, eine Bergtour und eine Kajakexkursion an. Wir werden am folgenden Tag sehr früh unser Basecamp an Land abbauen und fahren an den Melchior Inseln vorbei bis zum offenen Meer, dem Eingang der Drake Passage. Auf der direktesten Strecke überqueren wir die Seestraße bis zu unserem Zielhafen nach Ushuaia. 10.-11. Tag: Auf See / Drake Passage In der Drake Passage haben wir noch einmal die Möglichkeit, Seevögel zu beobachten und unsere alten Bekannten, die riesigen Wanderalbatrosse wieder zu treffen. Während der Seetage werden Vorlesungen an Bord angeboten. 12. Tag: Ushuaia Wir kommen morgens im Hafen von Ushuaia an. Hier endet unsere unvergessliche Antarktis Reise.

Verpflegung 11x F, 10x M, 11x A Transport M/V Plancius, Zodiac/Schlauchboot Tourbegleitung Englisch- und deutschsprachiges Expeditionspersonal; Bordsprache ist Englisch Leistungen/Aktivitäten Expedition in der gebuchten Kabinenkategorie, alle Landgänge und Aktivitäten (Kajaking, Wanderungen, Bergsteigen, Camping an Land, Schneeschuhtouren, Foto-Workshop), Lesungen und wissenschaftliches Vortragsprogramm an Bord, Gummistiefel, Schneeschuhe, Kaffee/Tee und Snacks, Hafengebühren Teilnehmerzahl min. 70 - max. 114 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Kabinenauswahl Die 54 Außenkabinen sind mit Dusche/WC ausgestattet. Auf dem Schiff stehen 4-Bett-Kabinen, 2-Bett-Kabinen mit Bullauge oder Fenster, Deluxeund Superior-Kabinen zur Auswahl. Variante Wir bieten diese Basecamp Schiffsreise auch in Spitzbergen an - Termin: 03.07. - 13.07.2013 (Tourcode: 113A19010).

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

ANTARKTIS

12 TAGE

www.moja-travel.net/113A19000

179


Falkland Inseln, Südgeorgien & Antarktische Halbinsel Argentinien, Antarktis

clAsSIC

Code 113A19050

ab 8.650€ p.P.

Unterbringung 18x Kabine

19 TAGE

Auf den Spuren von Sir Ernest Shackleton

• Expeditionsschiffsreise mit Fokus auf Naturerlebnis • Unterwegs an Bord des Expeditionsschiffs MS Plancius • Falkland Inseln • Tierparadies Süd-Georgien • Eisberge & polare Tierwelt in der Antarktis

ANTARKTIS | ARGENTINIEN 180

1. Tag: Ushuaia Am Nachmittag heißt es: „Herzlich Willkommen an Bord“. Unser Einstiegshafen liegt in der südlichsten Stadt der Erde – Ushuaia. Die erste Etappe unserer Expeditionsschiffreise führt durch den Beaglekanal nach Osten bis zum offenen Atlantik. 2. Tag: Auf See Heute sind wir auf See mit Kurs auf die Falklandinseln (Malwinen). Auf der Überfahrt kommen besonders Vogelbeobachter auf ihre Kosten. Wander-, Schwarzbrauenalbatros sowie verschiedene Sturmschwalben und Kapsturmvögel gehören zu unseren ständigen Begleitern. 3. Tag: Falkland Inseln Den heutigen Tag verbringen wir im Westen der Inselgruppe. Auf einer Wanderung entlang der Küste der Insel Carcass sehen wir brütende Magellan- und Eselspinguine, aber auch See- und Watvögel gehören hier zu den Attraktionen. Auf der Insel Saunders sehen wir den majestätischen Schwarzbrauen-Albatrossen bei ihren manchmal unbeholfenen Landeversuchen zu. Eselspinguine, Magellanpinguine, Königspinguine und Felsenpinguine. Königskormorane sind hier ebenfalls beheimatet. 4. Tag: Stanley / Falkland Inseln Stanley, die Hauptstadt der Falkland Inseln, mit ihren bunten Dächern, gepflegten Gärten und englischen Pubs, gibt uns einen Einblick in die Kultur der Falkländer. 5.-6. Tag: Auf See / Unterwegs nach Südgeorgien Während der Fahrt überqueren wir die Antarktische Konvergenz. Die Temperatur liegt hier deutlich niedriger. 7.-10. Tag: Südgeorgien Am Nachmittag des 7. Tages erreichen wir unseren ersten Anlandungsort in Südgeorgien. Wir möchten die Bucht von Elsehul besuchen. Hier tummeln sich Tausende von Pelzrobben zur Paarungszeit. Unsere Reise führt uns zum Right Whale Bay, Salisbury Plain, Godthul, St. Andrews Bay, Gold Harbour, Cooper Bay und Drygalski Fjord. Diese besonderen Orte bieten eine dramatische Vielfalt von Landschaften und ein breites Spektrum von Tierarten. Ein weiterer Höhepunkt, sofern genehmigt,

ist der Besuch der Insel Prion Island, auf der wir uns nistenden Wanderalbatrossen nähern können. In Fortuna Bay haben wir eventuell die Möglichkeit den historischen Spuren der britischen Polarlegende Sir Ernest Shackleton auf einer Wanderung nach Stømness Bay zu folgen. Die verlassene Walfangstation Grytviken in der Cumberland Bay gehört mitunter zu den interessantesten Landeplätzen auf Südgeorgien. 11. Tag: Auf See In der Nähe der Packeisgrenze können wir mit etwas Glück seltenere Antarktisvögel ausmachen und vielleicht sogar junge Kaiserpinguine sichten. Hier gibt es auch gute Chancen auf Zwergwale zu stoßen. 12. Tag: South Orkney Inseln Wir versuchen heute der argentinischen Station „Orcadas“ auf den Süd-Orkney-Inseln einen Besuch abzustatten. Das Stationspersonal zeigt uns, wie man hier lebt und arbeitet. 13. Tag: Auf See Fahrt in Richtung Antarktische Halbinsel. Halten Sie von Deck Ausschau nach Eisbergen, Seevögeln und Walen. 14.-16. Tag: Antarktische Halbinsel Wir planen eine Anlandung bei Brown Bluff und werden zum ersten Mal den antarktischen Kontinent betreten. In Wilhelmina Bay bewundern wir die schroffen eisbedeckten Berge der Arctowski Halbinsel. Auf Deception Island werden wir versuchen, bei Baily Head anzulanden. Zehntausende von Kehlstreifpinguinen nisten hier in der Nachbarschaft von Pelzrobben. Eine anspruchsvolle Wanderung führt von Baily Head entlang des Kraterrandes bis nach Whalers Bay. Von hier aus treten wir die Reise zurück nach Ushuaia an. 17.-18. Tag: Auf See / Drake Passage Auf unserer Fahrt über die Drake Passage begegnen wir einer Vielzahl von Seevögeln. 19. Tag: Ushuaia Wir erreichen Ushuaia in den frühen Morgenstunden. Dann heißt es Abschied nehmen von einer einzigartigen Expeditionsschiffreise.

Verpflegung 18xF, 17x M, 18x A Transport M/V Plancius, Zodiac/Schlauchboot Tourbegleitung Englischsprachiges Expeditionspersonal & Crew Leistungen/Aktivitäten Expedition in der gebuchten Kabinenkategorie, alle Landgänge und Aktivitäten, fachkundige Vorträge und Lesungen an Bord, Nutzung von Wandergummistiefeln, Kaffee/Tee und Snacks, Hafengebühren, umfangreiches Informationsmaterial zur Reise Teilnehmerzahl min. 70 - max. 114 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Kabinenauswahl Die 54 Außenkabinen sind mit Dusche/WC ausgestattet. Auf dem Schiff stehen 4-Bett-Kabinen, 3-Bett-Kabinen, 2-Bett-Kabinen mit Bullauge oder Fenster, Deluxe- und Superior-Kabinen zur Auswahl. Sonderreise Anlässlich des Jubiläums von Hundert Jahren deutscher Forschungsgeschichte in der Antarktis führen wir eine spezielle Themenreise auf den Spuren deutscher Polarpioniere in der Antarktis durch. Die Expeditionsreise findet vom 01.11. - 23.11.2013 statt. Bitte kontaktieren Sie uns für Details.

ARGENTINIEN Ushuaia

Falklandinseln

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

Antarktische Halbinsel

Südgeorgien

www.moja-travel.net/113A19050


EUROPA & ARKTIK Antarktis

11 TAGE • • • •

Expeditionskreuzfahrt in die Wunderwelt aus Gletschern und Berglandschaften

Antarktische Halbinsel & Südshetlandinseln Fahrt über die legendäre Drake Passage Vulkaninsel Deception & Insel King George Zodiacfahrten mit eindrucksvollen Tierbeobachtungen aus nächster Nähe

1. Tag: Abfahrt von Ushuaia Individuelle Anreise nach Ushuaia. Nachmittags heißt es an Bord gehen auf das Expeditionsschiff MS USHUAIA. Lernen Sie Ihr Expeditionsteam kennen und machen Sie sich mit dem Schiff vertraut. Abends legen wir mit dem Schiff ab und fahren durch den berühmten Beaglekanal und den atemberaubenden Mackinlay Pass in Richtung Antarktis. 2.-3. Tag: Fahrt über die Drakestrasse Auf unserem Weg nach Süden werden wir eine Vielfalt an Seevögeln beobachten können. Unser Expeditionsteam wird Ihnen an Deck gern helfen, zwischen den verschiedenen Arten von Albatrossen und Sturmvögeln zu unterscheiden und Ihnen das faszinierende Verhalten dieser riesigen Vögel näherbringen. An Bord der USHUAIA sind Sie jederzeit auf der Kommandobrücke willkommen. Unsere Offiziere erklären Ihnen gern die Navigationsinstrumente und weisen Sie in die Geheimnisse moderner Seefahrt ein. Von der Brücke hat man zudem eine ausgezeichnete Sicht. Halten Sie nach Walen Ausschau! Selbstverständlich erwartet Sie zudem ein komplettes Vortragsprogramm während der Überfahrt, das Sie auf die Tierwelt, Geologie und Geschichte der Antarktis vorbereiten soll. Am zweiten Tag kommen die ersten Eisberge in Sicht. Etwas später folgen die schneebedeckten Bergspitzen der Südshetlandinseln. Mit etwas Glück können wir vielleicht schon am späten Abend einen ersten Blick auf die Tierwelt der Antarktis werfen. 4.-8. Tag: Erkundung der Südshetlandinseln & Antarktischen Halbinsel Die Südshetlandinseln sind Tummelplatz für einen Großteil der antarktischen Tierwelt. Weitläufige Pinguinkolonien, Strände übersät mit Pelzrobben und See-Elefanten machen jeden Tag in dieser faszinierenden Inselwelt zum Abenteuer. Die atemberaubend enge Einfahrt ins Innere der ringförmigen Vulkaninsel Deception ist ein einmaliges Erlebnis. Die Insel King George ist die größte des Archipels und gleichzeitig das Zentrum für Antarktisforschung. Die Antarktische Halbinsel ihrerseits lockt mit

einer einzigartigen Landschaft und versetzt uns bereits beim ersten Geschmack von Salz und Wind zurück in die Zeiten der ersten Polarforscher. Die dramatische Berglandschaft ist zeitlos und unverfälscht. Eisberge, Packeis, Gletscher, Fjorde und Strände laden zur Erkundung ein. Aber auch die Tierwelt ist fantastisch. Neben Pinguinen und anderen Seevögeln hoffen wir hier vor allem auf Weddell- Leoparden- und Krabbenfresserrobben zu treffen und Buckel- und Zwergwale aus der Nähe zu sehen. Killerwale jagen in diesen Gewässern ebenso und mit etwas Glück können wir sie dabei beobachten. Zu den schönsten Kanälen in dieser weißen Welt gehören außerdem die Gerlachestrasse, der Neumayer Kanal und die Lemairestrasse. Gletscher rollen von spektakulären Bergwänden hier direkt ins Meer. Wir hoffen, die Kanäle mit dem Schiff befahren zu können (abhängig von den Eisbedingungen). Dazu sind in der Regel mindestens zwei Landgänge am Tag geplant. 9.-10. Tag: Auf See - Fahrt durch die Drake Passage nach Norden Wir verlassen die Antarktis wieder und fahren über die Drakestraße, diesmal nach Norden. Es wartet wieder ein komplettes Vortragsprogramm auf Sie, das sicherlich viele der Fragen beantworten wird, die noch offen geblieben sind. An Deck laden unsere Guides Sie zur Vogelbeobachtung ein und für den einen oder anderen bietet die Überfahrt vielleicht auch die Möglichkeit, sich zu entspannen und die vielen, neuen Eindrücke zu verarbeiten. 11. Tag: Ankunft in Ushuaia Wir erreichen morgens den Hafen von Ushuaia. Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen und wir gehen von Bord des Expeditionsschiffes. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

ARGENTINIEN

CLASSIC

Code 113S01053

ab 3.340€ p.P.

Unterbringung 10x Kabine Es stehen folgende Kabinentypen zur Auswahl: 2-Bett-Innenkabine, 2-Bett-Außenkabinen mit Bullauge oder Fenster und Superior-Kabinen. Preise siehe Preisteil oder Internetseite. Verpflegung 10x F, 9x M, 10x A Transport M/S Ushuaia, Zodiac/Schlauchboot Tourbegleitung Expeditions-Reiseleiter (englischsprachig / deutschsprachig zu bestimmten Terminen) und Schiffscrew Leistungen/Aktivitäten Expeditionskreuzfahrt in der gewählten Kabinenkategorie, alle Landausflüge und Zodiacfahrten gemäß Programm, Vortragsprogramm mit renommierten Lektoren, kundige Führung durch erfahrene Expeditionsleiter, Hafengebühren, umfangreiches Informationsmaterial zur Reise Teilnehmerzahl min. 30 - max. 84 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Variante Wir bieten auch alle weiteren Routen des Schiffes M/S Ushuaia an. Informationen und Preise gerne auf Anfrage.

Ushuaia

Drake Passage

AT L A N T I K

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

Antarktische Halbinsel

ANTARKTIS

Antarktis Explorer

www.moja-travel.net/113S01053

181


TOUR CODE NEUSEELAND Neuseeland Pur 130Y41001 Ultimate Explorer 162Y13131 Neuseeland S端dinsel Entdecker 104Y15000 Faszination Neuseeland - Auf eigene Faust 101Y31008 AUSTRALIEN Von Perth nach Darwin 104Y20029 The Rock, Rails & Kakadu, Melbourne bis Alice Springs Australien Abenteuer Ostk端ste 130Y41005 Erlebnis Great Ocean Road, Herz von Tasmanien

182

DAUER SEITE 21 Tage 27 Tage 15 Tage 19 Tage

184 185 186 187

21 Tage 8/13 Tage 17 Tage 5/6 Tage

188 189 190 191


OZEANIEN

„Die Reise war für mich ein wunderschönes Erlebnis, mit so vielen Eindrücken. Es hat alles prima geklappt. Alles in allem ein Urlaub, den ich so schnell nicht vergessen werde.“

Australien: „Von Perth nach Darwin“, M. Altmann (August 2010)

183


Neuseeland Pur Neuseeland

21 TAGE • • • • •

NEUSEELAND 184

Abenteuerreise zu den schönsten Flecken Neuseelands

Maori Kultur & Übernachtung im Maori-Dorf Tageswanderung „Tongariro Crossing“ Goldene Strände im Abel Tasman Nationalpark Imposanter Franz-Josef-Gletscher Kajaktour im entlegenen Doubtful Sound

1. Tag: Auckland Willkommen in Auckland. Erkunde die Stadt auf eigene Faust. 2.-3. Tag: Coromandel Halbinsel Fahrt Richtung Süden zur Coromandel Halbinsel, die zu den landschaftlich schönsten Gegenden Neuseelands zählt. Wir unternehmen eine Radtour und begeben uns in Richtung Küste, wo uns leuchtend weiße Sandstrände und natürliche Regenwälder erwarten. Zahlreiche Aktivitäten können hier unternommen werden, wie eine geführte Kajaktour oder ein Spaziergang durch unberührten Buschwald. Wer einfach nur relaxen möchte, gräbt sich am Hot Water Beach seinen eigenen blubbernden Spa-Pool und genießt das von heißen Quellen gespeiste Thermalbad am Sandstrand. 4. Tag: Rotorua / Maori Village Am Vormittag können wir nochmal die schönen Strände von Coromandel genießen, bevor wir weiter in Richtung Rotorua reisen. Die Region ist bekannt für seine geothermischen Eigenschaften und Maori-Kultur. Wir verbringen den Abend und die Nacht in einem traditionellen Maori Village. 5. Tag: Lake Taupo Es geht weiter zum Lake Taupo und den vulkanischen Nationalparks, die zum Weltnaturerbe gehören. Machen Sie eine der schönsten Tageswanderungen der Welt, den Tongariro Alpine Crossing. 6. Tag: Wellington Wir reisen in die Hauptstadt Wellington. Besuchen Sie das Te Papa Nationalmuseum oder machen Sie einen Spaziergang entlang Oriental Parade. 7.-8. Tag: Abel Tasman NP Wir durchqueren mit der Fähre die Cook-Strait zur Südinsel. Die 3-stündige Schifffahrt bringt uns zur kleinen Stadt Nelson. Wir reisen per Bus und Boot in den Abel Tasman Nationalpark, wo uns atemberaubende Strände und bizarre Felsformationen erwarten. 9. Tag: Punakaiki Wir reisen entlang der reizvollen Buller Schlucht in Richtung Westküste. In Westport erreichen wir die Küste und besuchen am berühmten Cape Foulwind die Robbenkolonie. Danach fahren wir nach Punakaiki und bestaunen die beeindruckenden „Panecake Rocks“. Am Nachmittag

könnt Ihr einen Spaziergang am Meer unternehmen und den fantastischen Sonnenuntergang beobachten. 10.-11. Tag: Franz Josef Entlang der Westküste reisen wir in die Gletscherwelt. An nur wenigen Orten der Welt sind Gletscher so leicht zugänglich wie an Neuseelands Westküste. 12.-14. Tag: Queenstown Wir stoppen am Lake Matheson. Über den zauberhaften Ort Wanaka reisen wir am Nachmittag zur Abenteuer-Hauptstadt Neuseelands, Queenstown. Wir genießen am nächsten Tag eine Radtour durch die malerische Weinregion in der Nähe der Stadt. Der darauffolgende Tag steht zur freien Verfügung. 15. Tag: Doubtful Sound Heute geht es in den Fjordland Nationalpark auf dem Weg zum Doubtful Sound. Wir erkunden den beeindruckenden Fjord bei einer geführten Kajaktour. 16.-17. Tag: Central Otago Wir besuchen die Region Central Otago, die für ihre Weingüter und Goldminen bekannt ist. Wir machen eine Fahrradtour entlang des Central Otago Rail Trails, die entlang der alten Eisenbahnlinie führt. 18. Tag: Christchurch In Christchurch machen wir einen Spaziergang durch das Stadtzentrum, bevor wir nach Kaikoura reisen. 19. Tag: Kaikoura Nehmen Sie heute an einer Wildlife-Tour teil, um Wale zu beobachten, mit Delfinen zu schwimmen und mit Robben zu schnorcheln. Aber es ist auch ganz kostenlos möglich, die Robben- und Vogelkolonien an der Küste zu entdecken. 20. Tag: Wellington Unsere Umrundung der Südinsel Neuseeland endet mit der Ankunft in Picton. Mit der Fähre geht es zurück zur Nordinsel und nach Wellington. 21. Tag: Auckland Rückkehr Auckland. Wir halten unterwegs in der Central Plateau Region. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

Auckland

Coromandel

Nelson

Rotorua Taupo

NEUSEELAND Abel Tasman NP Punakaiki Franz Josef Gletscher Queenstown Doubtful Sound

Wellington Picton Kaikoura Christchurch

Central Otago

BASIC

Code 130Y41001

ab 2.199€ p.P.

Unterbringung 10x einfache Hotels 3x Eco-Lodge 5x Lodge 1x Hütte 1x Bush Camp (2er-Zelt) Verpflegung 20x F, 4x M, 12x A Transport privater Reisebus, Fähre, Boot, Kajak Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter, örtliche Guides Leistungen/Aktivitäten Ausflüge/Besichtigungen/Aktivitäten gemäß Programm, Nationalparkgebühren Teilnehmerzahl min. 2 - max. 18 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Anschlussprogramm Diese Tour kann auch mit 3-tägigem Vorprogramm „Bay of Islands“ gebucht werden. Es kann auch nur das Programm auf der Nord- oder Südinsel gebucht werden. Hinweis Diese Tour ist konzipiert für junge Leute zwischen 18-39 Jahren.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/130Y41001


OZEANIEN

Ultimate Explorer Neuseeland

CLASSIC

Code 162Y13131

ab 2.338€ p.P.

Unterbringung 24x Camping (2er-Zelt)

• • •

Aktive Abenteuerreise zu den besten Plätzen von Neuseeland

Erkundung der schönsten Nationalparks und reizvollsten Regionen von Nord- und Südinsel Campingplätze in schönster Umgebung Möglichkeit zu zahlreichen Aktivitäten

1. Tag: Auckland - Bay of Island Fahrt an die goldenen Stände der Bay of Islands. Unternehmen Sie eine Wanderung zu den Haruru Wasserfällen. 2. Tag: Bay of Island Verbringen Sie den Tag am türkisfarbenen Wasser. Genießen Sie den üppigen Opua Forest bei einem Spaziergang. Eine Fahrradtour nach Russell ist möglich. 3. Tag: Waiwera Wanderungen und Fahrradtouren sind heute möglich. Besuch der Sanddünen von Opononi. Fahrt in den Waipoua Forest und zum Camp nahe der heißen Quellen von Waiwera. 4. Tag: Coromandel Fahrt zur Coromandel Halbinsel. Relaxen Sie am Strand und baden Sie in den heißen Quellen am Hot Water Beach. 5. Tag: Rotorua Per Bus oder Fahrrad zum atemberaubenden Whiritoa Strand. Hier kann man eine Wanderung durch den Wald machen. Weiter nach Rotorua. 6. Tag: Taupo – Turangi Fahrt in das Thermalgebiet von Wai-OTapu mit den blubbernden Schlammlöchern (Besuch optional). Weiterfahrt zu den imposanten Huka Falls. 7. Tag: Tongariro - Otaki Sie haben die Chance eine der großartigsten Tageswanderungen der Welt zu unternehmen: das Tongariro Crossing. Alternativ können Sie relaxen oder eine Radtour machen. 8. Tag: Wellington - Picton Fahrt nach Wellington. Fährüberfahrt nach Picton und zur Südinsel. 9. Tag: Kaikoura Entlang der Pazifikküste nach Kaikoura. Bei einer Radtour oder Wanderung können wir unzähligen Robben und Seevögeln begegnen. 10. Tag: Christchurch Sie können mit Delfinen oder Robben schwimmen (optional) oder eine Radtour unternehmen. Über Christchurch geht es weiter zur Rangitata Schlucht. 11. Tag: Lake Tekapo Sie können eine Raftingtour auf dem Rangitata River mitmachen (optional) oder eine Fahrradtour/Wanderung durch den Peel Forest unternehmen. Weiter zum schönen Lake Tekapo. 12. Tag: Mount Cook – Oamaru Möglichkeit eine Radtour zum Mount Cook oder eine Wanderung am Fuße des Berges zu unternehmen. Weiter geht es an die Ostküste. 13. Tag: Dunedin – Catlins Besuchen Sie die bizarren Moeraki Boulders. Erkundung der Stadt Dunedin. Weiter zu der

spektakulären Catlins. 14. Tag: Te Anau - Fjordland NP Über die kleine Stadt Te Anau reisen wir zum Fjordland Nationalpark. 15. Tag: Milford Sound Weiterfahrt zum Milford Sound. Vom Homer Tunnel können Sie mit dem Fahrrad die Abfahrt zum Milford Sound absolvieren. 16. Tag: Te Anau Erkunden Sie die landschaftlich faszinierende Region Te Anau. 17. Tag: Queenstown Weiterfahrt nach Queenstown, die Abenteuer-Hauptstadt Neuseelands. 18. Tag: Queenstown – Lake Wanaka Am Nachmittag weiter zum Lake Wanaka. Zeit zum Relaxen. 19. Tag: Fox Gletscher Entspannter Vormittag und optionale Jetboot-Tour. Weiter über den dramatischen Haast Pass mit der Chance eine Radtour mit Downhill zu unternehmen. 20. Tag: Gletscherwelt - Okarito Lagune Am Vormittag Chance zu einer geführten Gletschertour oder einem Heli-Hike. Anschließend können wir zu unserem Camp in der Okarito Lagune radeln. 21. Tag: Hokitika – Punakaiki Weiter nach Punakaiki. Besuch der berühmten Pancake Rocks und des Paparoa Nationalparks. 22. Tag: Abel Tasman NP Wir reisen in den Abel Tasman Nationalpark. Sie können mit dem Fahrrad entlang einer ruhigen Landstraße radeln. 23. Tag: Abel Tasman NP Zeit, um den Nationalpark zu erkunden. Neben Wanderungen und Radtouren stehen zahlreiche optionale Aktivitäten zur Auswahl. 24.Tag: Mapua - Nelson Fahrt nach Nelson. Optional morgendliche Radtour. 25. Tag: Nelson – Wellington Weiter durch die Marlborough Weinregion. Fährfahrt von Picton zurück nach Wellington. 26. Tag: Wellington – Taranaki Am Vormittag Freizeit. Nachmittags reisen wir nach Taranaki. 27. Tag: Waitomo – Auckland Wir fahren früh los in Richtung Waitomo Caves. Am Abend erreichen wir Auckland. Bay of Islands Waiwera Hot Water Auckland Beach NEUSEELAND Rotorua Taupo Taranaki Turangi/ Abel Tasman NP Nelson Tongariro NP Okarito Lagoon Wellington Fox Gletscher Kaikoura Queenstown Christchurch Mt. Cook Milford Sound Fiordland NP Te Anau Dunedin

Verpflegung 24x F, 12x M, 21x A Transport Reisebus, Fähre Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung und Fahrer Leistungen/Aktivitäten Ausflüge/Besichtigungen gemäß Programm, komplette Camping- und Kochausrüstung, Campingplatzgebühren, 2 Fährüberfahrten Teilnehmerzahl min. 1 - max. 28 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Hinweis/Sonstiges Upgrade für Hüttenübernachtungen auf Anfrage möglich (nicht an allen Orten verfügbar). Die beiden Übernachtungen in Picton und Wellington sind nicht inklusive und werden vor Ort gebucht. Mountainbikes und verschiedene Sportausrüstung werden im Bus mitgeführt und können gegen Gebühr ausgeliehen werden. Auf Wunsch kann auch das eigene Fahrrad mitgebracht und gegen geringe Gebühr transportiert werden. Variante Diese Tour ist auch mit Start/Ende in Christchurch, Wellington oder Picton buchbar. Es sind auch kürzere Teilabschnitte möglich, wie z.B. nur die Nord- oder Südinsel.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

NEUSEELAND

27 TAGE

www.moja-travel.net/162Y13131

185


Neuseeland Südinsel Entdeckertour Neuseeland

CLASSIC

Code 104Y15000

ab 1.725€ p.P.

Unterbringung 14x Hostels (Mehrbett)

15 TAGE • • • • •

NEUSEELAND 186

Atemberaubende Landschaften und fantastische Erlebnisse

Traumhafter Abel Tasman Nationalpark Franz Josef Gletscher Wanderungen in verschiedenen Regionen Bootstour im Doubtful Sound mit Übernachtung Mountain Bike Tour in Otago

1. Tag: Cristchurch - Picton Individuelle Anreise nach Christchurch. Wir fahren in nördliche Richtung nach Picton. Auf dem Weg werden wir Halt machen, um eine Seelöwenkolonie zu beobachten. Am Nachmittag Zeit, um entlang des atemberaubenden Queen Charlotte Sounds Walk an der Spitze der Südinsel zu wandern. 2. Tag: Picton - Abel Tasman NP Den heutigen Morgen beginnen wir ganz gemütlich. Sie können einfach relaxen oder zu Fuß oder mit dem Mountain-Bike Picton erkunden. Dann fahren wir weiter nach Marahau. Hier nehmen wir an einer Weinprobe teil. Anschließend reisen wir zur Tasman Region. Bootsfahr zum Abel Tasman Nationalpark. 3. Tag: Abel Tasman NP Den ganzen Tag verbringen wir im Nationalpark. Wir werden eine Bootsfahrt unternehmen und die Chance haben, den berühmten Küstenweg entlang zu wandern und einige der schönsten Strände der Welt zu sehen. 4. Tag: Abel Tasman - Hanmer Springs Wir reisen weiter nach Hanmer Springs. Die Nationalparks Kahurangi und Nelson Nationalpark bieten wunderschöne Landschaft mit großartigen kleinen Wanderwegen. Dann geht es weiter zu unserem ersten Pass, wo wir einige der typischen steilen Felsen, Schluchten, Wasserfälle und Bäume sehen. Wir werden unterwegs immer wieder anhalten, um die Schönheit der Landschaft zu genießen. Nachmittags erreichen wir Hanmer Springs. 5. Tag: Hanmer Springs - Christchurch via Kaikoura Fahrt zur Küste nördlich von Kaikoura. Hier befindet sich das größte Schutzgebiet für Meeresbewohner von ganz Neuseeland. Ganz gleich was Sie dort unternehmen möchten, Sie werden in jedem Fall einige der Meerestiere sehen! Danach Fahrt weiter nach Christchurch. 6. Tag: Christchurch - Franz Josef Wir fahren durch die Landschaft von Canterbury, vorbei am Arthur‘s Pass und den südlichen Alpen. Wir werden unterwegs immer wieder anhalten. Fahrt weiter nach Hokitika. Wir halten am Bushman‘s Center, wo wir einiges über die regionale

Geschichte erfahren, bevor wir nach Franz Josef ins Gletscherland fahren. 7. Tag: Franz Josef Gletscher Der heutige Tag steht voll und ganz zur Erkundung des Gletschers zur Verfügung. Es gibt eine Menge an wunderschönen Wanderwegen, wobei wir Ihnen empfehlen, eine geführte Wanderung auf dem Gletscher zu unternehmen (nicht inklusive). 8. Tag: Franz Josef - Makarora Fahrt entlang der südlichen Küste, um noch mehr von dieser wunderschönen Landschaft zu genießen: Wir werden 3-4 Wanderungen unternehmen. Am Nachmittag erreichen wir unsere Unterkunft. 9. Tag: Makarora - Queenstown Geführte Wanderung durch die wunderschöne Gegend. Anschließend reisen wir nach Wanaka. Danach geht es weiter zur Abenteuer-Hauptstadt Neuseelands. Damit Sie einen Überblick über die Stadt bekommen, wird Ihnen der Reiseleiter alle interessanten Plätze der Stadt zeigen und eine abendliche Tour durch die Stadt unternehmen. 10.-11. Tag: Queenstown Die umliegende Natur und die Stadt selbst bieten eine große Bandbreite an Abenteuern. 12. Tag: Queenstown - Doubtful Sound Fahrt zum Fjordland Nationalpark. Der Doubtful Sound ist wahrhaftig ein unbeschreiblicher Fleck. Wir verbringen den Tag und die Nacht auf einem Boot. Am Abend ankern wir in einer ruhig gelegenen Bucht im Sound. 13. Tag: Doubtful Sound - Central Otago Wir genießen den Morgen im Doubtful Sound. Gegen Mittag Fahrt in die Richtung der Otago Region. Hier sehen wir Relikte aus der Goldwäscherzeit. 14. Tag: Central Otago - Rangitata Wir schnappen uns die Mountain Bikes und fahren mit dem Minibus zum schönsten Stück der alten Otago Gold Heritage Zugstrecke. Hier ist es ein perfektes Gebiet zum Biken. Danach Fahrt nach Rangitata, einer originalen Schaffarm. 15. Tag: Rangitata - Christchurch Tourende in Christchurch. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

NEUSEELAND Abel Tasman NP Picton Hammer Springs Kaikoura Franz Josef Gletscher Christchurch Makarora Rangitata Doubtful Queenstown Sound

Verpflegung 9x F, 6x A Transport Minibus, Schiff Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter Leistungen/Aktivitäten Ausflüge/Besichtigungen/Aktivitäten gemäß Programm, Campingausrüstung, Nationalparkgebühren Teilnehmerzahl min. 4 - max. 24 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Sonstiges Gegen Aufpreis ist in den Hostels auch die Unterbringung im DZ/EZ möglich.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/104Y15000


OZEANIEN

Faszination Neuseeland auf eigene Faust Neuseeland

DRIVE

Code 101Y31008

ab 2.060€ p.P.

Unterbringung 18x Gästehäuser/B&B´s (DZ)

• • • • •

Selbstfahrerreise zu den schönsten Orten Neuseelands

Idyllische Inselwelt Bay of Islands Besuch des Abel Tasman Nationalpark Gletscher- & Fjordwelt der Südinsel gemütliche landestypische Unterkünfte Sie behalten den Mietwagen für die gesamte Reise - Fährüberfahrt für Fahrzeug enthalten

1. Tag: Auckland Individuelle Anreise nach Auckland. Übernahme Ihres Mietwagens am Flughafen. ÜN: Bavaria B&B 2. Tag: Auckland – Dargaville – Waipua Kauriwald – Paihia (295 km, ca. 5 Std.) Sie fahren nach Matakohe und besichtigen das Kauri- und Pioniermuseum (optional). Nachmittags erreichen Sie den Waipoua-Kauriwald. Rundgang durch den Wald und Fahrt zum Naturhafen Hokianga. Weiter nach Paihia zur Bay of Islands. ÜN: Marlin House 3. Tag: Paihia Gestalten Sie den Tag nach Ihren Wünschen. Sie könnten einen Ausflug entlang des „Ninety Mile Beach“ oder eine Bootsfahrt unternehmen (optional). ÜN: Marlin House 4. Tag: Paihia – Auckland – Coromandel (340 km, ca. 5 Std.) Weiterfahrt zur Hafenstadt Whangarei. Danach weiter zur Coromandel Halbinsel. Ihr Tagesziel ist Thames. ÜN: Thorold Country House 5. Tag: Coromandel – Rotorua (230 km, ca. 4 Std.) Fahrt weiter in Richtung Rotorua, bekannt für ihre lebendige Maori-Kultur und den zahlreichen hochaktiven Thermalquellen und Geysiren. ÜN: Lakeview Heights B&B 6. Tag: Rotorua Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um die vielen Naturwunder der Region zu erkunden. ÜN: Lakeview Heights B&B 7. Tag: Rotorua – Taupo – Napier/Hawkes Bay (225 km, ca. 4 Std.) Fahrt Richtung Taupo. Wir empfehlen die Besichtigung der Huka Wasserfälle (optional). Über eine Scenic Route in den Ahimanawa Ranges nach Napier. ÜN: Kerry Lodge, Napier 8. Tag: Napier – Martinborough (280 km, ca. 4 Std.) Sie fahren in die Wairarapa, ein Farm- und Weinanbaugebiet. Den Tag können Sie individuell auf verschiedenen Weingütern verbringen. ÜN: Oak House Homestay 9. Tag: Martinborough – Wellington (85 km, ca. 1,5 Std.) Weiterfahrt nach Wellington. Machen Sie eine Stadtrundfahrt oder besuchen Sie das Nationalmuseum „Te Papa“ (optional). ÜN: Maida Vale B&B 10. Tag: Wellington – Marlborough Sounds – Abel Tasman NP (200 km, ca. 4 Std.) An Bord der

Verpflegung 18x F

Interislander-Fähre geht es zur Südinsel nach Picton. Über Nelson Fahrt nach Motueka, Tor zum Abel Tasman Nationalpark. ÜN: Golf View Chalet 11. Tag: Abel Tasman NP Die herrliche Küstenlandschaft macht den Park zu einem der populärsten Feriengebiete Neuseelands (alle Aktivitäten optional). ÜN: Golf View Chalet 12. Tag: Abel Tasman NP – Punakaiki (320 km, ca. 5 Std.) Fahrt Richtung Westküste. Am Cape Faulwind können Sie zu einer Kolonie von Pelzrobben wandern. Fahrt am malerischen Paparoa-Nationalpark entlang. Ein kurzer Spaziergang führt zu den „Pancake Rocks“. ÜN: Kallyhouse, Barrytown 13. Tag: Punakaiki – Gletscher (245 km, ca. 4 Std.) Entlang der Westküste fahren Sie weiter bis zu den Gletschern. ÜN: Fox Glacier Lodge 14. Tag: Gletscher – Haast – Queenstown (365 km, ca. 6 Std.) Fahrt durch den Westland Nationalpark. Durch immergrünen Regenwald erreichen Sie den Moeraki See. Über den Haast Pass weiter nach Queenstown. ÜN: Coronet View B&B 15. Tag: Queenstown Tag zur freien Verfügung. ÜN: Coronet View B&B 16. Tag: Queenstown – Te Anau (170 km, ca. 2,5 Std.) Fahrt nach Te Anau, Tor zum Fiordland Nationalpark. Möglichkeit zu einer Fahrt auf dem Milford oder Doubtful Sound (optional). üN: Antler Lodge 17. Tag: Te Anau – Twizel (370 km, ca. 5 Std.) Am Pukaki See Gelegenheit, die grandiose Gletscherwelt des Mt. Cook zu bewundern. ÜN: Creel House 18. Tag: Twizel – Christchurch (280 km, ca. 5 Std.) Fahrt zum Gletscher-See Tekapo. Weiter führt die Fahrt nach Christchurch. ÜN: Home Lea Bed & Breakfast 19. Tag: Christchurch Fahrt zum Flughafen und Abgabe Ihres Mietwagens. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

Paihia Auckland

NEUSEELAND Abel Tasman NP

Taupo

Leistungen/Aktivitäten 19 Tage Mietwagen der Kategorie D (Hyundai i45 o.ä.) ab/bis Flughafen Auckland/Christchurch, Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung (inkl. Glasversicherung), unbegrenzte Freikilometer, Rückführungsgebühr für Mietwagen, Fährticket für Passagiere und Mietwagen von Wellington nach Picton, Umfangreiches Tourmanual in Deutsch, Straßenatlas Teilnehmerzahl min. 2 Personen Veranstalter moja TRAVEL Variante Gegen Aufpreis ist auch die Unterbringung in Unterkünften der Kategorie Superior möglich. Auf Wunsch ist auch ein Fahrzeug einer höheren Kategorie (z.B. 4x4 Mitsubishi Outlander) buchbar. Tourverlauf, Reisedauer und Unterkünfte können individuell gestaltet werden. Gerne stellen wir Ihnen Ihre Wunschroute zusammen.

Bay of Islands Thames Rotorua Napier

Nelson Martinborough Wellington

Punakaiki Franz Josef/Fox Gletscher Christchurch Twizel Te Anau Queenstown

Transport Mietwagen, Fähre

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

NEUSEELAND

19 TAGE

www.moja-travel.net/101Y31008

187


VON PERTH NACH DARWIN Australien

BASIC

Code 104Y20029

ab 2.990€ p.P.

Unterbringung 12x Camping (2er-Zelt), 8x Hostel (Mehrbett)

21 TAGE • • • • • •

AUSTRALIEN 188

Abenteuertour durch den wilden Westen Australiens

Faszinierenden Pinnacles Felsformationen Delfinbeobachtung in Monkey Mia Schnorcheln am Ningaloo Reef Felsschluchten im Karijini Nationalpark Bungle Bungle Nationalpark Fahrt entlang der legendären Gibb River Road

1. Tag: Perth – Pinnacles - Horrocks Wir reisen in den Nambung Nationalpark und erkunden die faszinierenden und geheimnisvollen Felsformationen der Pinnacles. Weiter nach Geraldton, bevor wir nach Horrocks fahren. 2. Tag: Kalbarri NP - Shark Bay Fahrt n den Kalbarri Nationalpark. Wir erkunden die Murchinson Schlucht, Nature‘s Window und die Z-Bend Schlucht. Am Nachmittag Besuch des traumhaften Shell Beach. Weiter nach Denham und zur Shark Bay. 3. Tag: Shark Bay - Coral Bay Fahrt zum wunderschönen Ort Monkey Mia mit seinen berühmten Delfinen. Wir begeben uns zum Strand, um die freilebenden Delfine zu besuchen. Von hier aus reisen wir nach Carnarvon mit einem Stopp am Hamelin Pool. Weiter nach Coral Bay. 4. Tag: Coral Bay - Exmouth Verbringen Sie den Tag mit der Erkundung des wunderbaren Ningaloo Reef und dessen fantastischem Meeresleben. Nachmittags fahren wir weiter nach Exmouth. 5. Tag: Exmouth / Cape Range NP Heute besichtigen wir den Yardie Creek im Cape Range Nationalpark. Danach Rückkehr nach Exmouth. 6. Tag: Exmouth - Karijini NP Wir reisen weiter zum Karijini Nationalpark. 7.-8. Tag: Karijini NP Die nächsten Tage stehen uns für die Erkundung der malerischen Landschaften des Nationalparks zur Verfügung. Wanderung durch verschiedene Schluchten. 9. Tag: Karijini NP Pilbara Region Fahrt Richtung Küste zu den gewaltigen Erz- und Salzbergen von Port Hedland. Kurze Stadtführung und Fahrt in die Pilbara-Region. 10. Tag: Pilbara Region - Broome Abstecher zum weiten Sandstrand „80 Mile Beach“. Weiterreise in die idyllische Stadt Broome. 11.-12. Tag: Broome Zwei freie Tage in der historischen Stadt im Norden. 13. Tag: Broome - Windjana Gorge Stopp an der Willare Bridge. Wir reisen in Richtung Oscar Range und zum faszinierenden 750 Meter langen unterirdischen Tunnel von Tunnel Creek. 14. Tag: Windjana Gorge - Manning Gorge Erkundung der eindrucks-

vollen Windjana Schlucht. Entlang der berühmten Gibb River Road geht es zur Manning Gorge. 15. Tag: Gibb River Road Heute steht Schwimmen und Wandern in den Kimberleys auf dem Programm! Wir erkunden die atemberaubende Manning Schlucht. 16. Tag: Gibb River Road - El Questro Station Entlang der Gibb River Road zur berühmten Rinderfarm El Questro Station. Wanderung in die wunderschönen Cockburn Ranges. 17. Tag: El Questro Station - Bungle Bungles Fahrt durch den Turkey Creek. Eine anspruchsvolle Geländewagenfahrt führt uns in den Bungle Bungles (Purnulu) Nationalpark. 18. Tag: Bungle Bungle NP Die Felsformationen des Bungle Bungles Massiv sind wirklich beeindruckend. Wir besichtigen das Wasserloch von Frog Hole, die atemberaubende Echidna Chasm und die außergewöhnliche Cathedral Gorge. 19. Tag: Bungle Bungles - Kununurra - Lake Argyle Jeep-Tour hinaus aus den Bungle Bungles auf dem Weg nach Kununurra. 20. Tag: Lake Argyle - Katherine Region Besichtigung des Lake Argyle. Anschließend geht es zu unserem Camp nahe der Katherine Gorge. 21. Tag: Victoria River - Darwin Wir erreichen die Katherine Gorge und legen einen kurzen Stopp an der Schlucht ein. Tourende in Darwin.

Darwin Katherine Gorge

Verpflegung 16x F, 19x M, 16x A Transport Allradfahrzeug Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung Leistungen/Aktivitäten Ausflüge/Besichtigungen/Aktivitäten gemäß Programm, komplette Campingausrüstung, Campinggebühren, Nationalparkgebühren Teilnehmerzahl min. 4 - max. 24 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Sonstiges Gegen Aufpreis ist in den Hostels auch die Unterbringung im DZ/EZ möglich. Variante Diese Tour ist auch in umgekehrter Richtung oder nur in bestimmten Teilabschnitten buchbar (z.B. Perth - Broome, Broome - Darwin). Ab Darwin ist ein 3-tägiger Ausflug in den Kakadu Nationalpark zubuchbar.

Kununurra El Questro Windjana Gorge Broome Bungle Bungles Eighty Mile Beach Karijini NP Coral Bay & Exmouth

WESTERN AUSTRALIA Monkey Mia Kalbarri Pinnacles Perth

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/104Y20029


BASIC

Code 130Y41006

ab 1.099€ p.P.

Unterbringung 2x einfache Hotels (Mehrbett), 2x Safari-Zelte, 2x Camping, 1x Nachtzug

THE ROCK, RAILS & KAKADU

Verpflegung 7x F, 6x M, 5x A

Australien

8 TAGE • • • •

Transport privater Bus, Bahn, Geländefahrzeug

Erlebnistour vom Ayers Rock bis zum Top End

Sonnenuntergang über Uluru (Ayers Rock) Erkundung des Red Centers mit einem Aboriginal Guide Bahnfahrt mit dem „Ghan“ Erkundung des UNESCO-Weltkulturerbes Kakadu Nationalpark

1. Tag: Alice Springs / Uluru Unsere Tour beginnt am Morgen. Wir besuchen eine Kamelfarm inmitten des Outbacks. Weiter geht es nach Uluru, dem bekanntesten Wahrzeichen des australischen Outbacks. Ein Sonnenauf- oder -untergang über dem Ayers Rock lässt sich mit Worten nicht beschreiben. 2. Tag: Uluru & Kings Canyon Erleben Sie den Sonnenaufgang über dem Uluru! Bei einer Wanderung am Fuße des Ayers Rock erfahren Sie von einem einheimischen Führer viel Wissenswertes über die Traditionen der Aborigines. Auf den Spuren der Vorfahren gelangen Sie zu einer Vielzahl heiliger Stätten. Weiter zum spektakulären Kings Canyon. 3. Tag: Kings Canyon – Alice Springs Heute erkunden und entdecken wir den spektakulären Kings Canyon und besichtigen das „Amphitheater“, „ Lost City“, den malerischen „Garden of Eden“ und die atemberaubenden Nord- und Südwände

OZEANIEN

des Canyons. Fahrt zurück nach Alice Springs. 4. Tag: The Ghan Train / Alice Springs - Darwin Wir setzen unsere Tour auf Schienen fort und gehen am Abend an Bord des berühmte Ghan Train. Die Fahrt führt von Alice Springs durch das Outback bis nach Darwin im subtropischen Norden Australiens. 5. Tag: Katherine Gorge - Darwin Morgens durchqueren Sie die Goldminenstadt Tennant Creek und fahren in die historische Pioniergemeinde Katherine. Wir besuchen die Katherine Gorge. Am Nachmittag besteigen wir wieder den Zug nach Darwin. 6. Tag: Darwin – Kakadu NP Heute machen wir uns auf in den Kakadu Nationalpark. Bei einer Bootsfahrt können wir mit ein wenig Glück Salzwasserkrokodile und eine Vielzahl exotischer Vögel beobachten. Wir besuchen ein Aborigines Handwerkszentrum, und erfahren mehr über die Kultur der Aborigines. Weiter geht es nach Kakadu Nationalpark, Australiens größtem Nationalpark. 7. Tag: Kakadu NP Erkundet die Wasserfälle, natürlichen Pools und Wanderwege des Kakadu Nationalparks. Der Park gilt aufgrund seiner einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt als einer der schönsten Nationalparks von Australien. 8. Tag: Litchfield NP - Darwin Wir reisen in den Litchfield Nationalpark mit seinen zahlreichen Naturschönheiten. Nachmittags Rückfahrt nach Darwin und Tourende.

Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter, örtliche Guides Leistungen/Aktivitäten Ausflüge/Besichtigungen/Aktivitäten gemäß Programm, Campingausrüstung, Nationalparkgebühren Teilnehmerzahl min. 2 - max. 16 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Hinweis Diese Tour ist konzipiert für junge Leute zwischen 18-39 Jahren.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/130Y41006

BASIC

Code 130Y41008

ab 1.519€ p.P.

Unterbringung 2x einfache Hotels (tlw. Mehrbett), 3x Lodges (tlw. Mehrbett), 2x Cabins, 1x Safari-Zelt, 1x Underground Hostel (Mehrbett), 3x Swag (Bettrolle)

Melbourne bis Alice Springs

Verpflegung 12x F, 5x M, 8x A

Australien

Transport privater Bus, Boot

• • • • •

Über die Great Ocean Road durch das Outback zum Ayers Rock

Great Ocean Road mit den Zwölf Aposteln Übernachtung auf einer Schafsfarm Flinders Ranges & Wilpena Pound Aboriginies Kultur & Traumzeit Geschichten Erkundung des Ayers Rock mit einem Aborigine Guide

1. Tag: Melbourne Individuelle Anreise nach Melbourne. Erkunde die Stadt auf eigene Faust. 2. Great Ocean Road / Warrnambool Wir reisen entlang der traumhaften Great Ocean Road. Wir bestaunen die hohen Wellen am weltberühmten Bell’s Beach. Im Great Otway Nationalpark führt der Otway Fly Treetop Walk durch die Wipfel der Bäume. Weiter in den Port Campbell Nationalpark mit den Zwölf Aposteln. 3. Tag: Grampians NP Weiter zum Grampians Nationalpark. Wir unternehmen eine Wanderung. 4. Tag: Grampians NP - Robe Erkunde den Grampians Nationalpark und genieße die Wasserfälle und Seen. Am Nachmittag reisen wir in die malerische Stadt Robe. 5. Tag: Coorong NP - Adelaide Wanderung durch den Coorong Nationalpark. Bei einer Bootstour erleben wir die bunte Vogelwelt. Danach geht

es nach Adelaide. 6. Tag: Flinders Ranges Weinprobe im weltbekannten Weinanbaugebiet Barossa Valley. Weiter zur Alligator Gorge. Überquerung des Pichi Richi Passes in die historische Ortschaft Quorn. Unser Ziel ist eine aktive Schafsfarm. 7. Tag: Outback Wir erreichen das gewaltige natürliche Amphitheater Wilpena Pound. Geführte Wanderung zum Rand des Beckens. 8. Tag: William Creek Wir reisen entlang der alten Bahnstrecke des Ghan – dem Oodnadatta Track. Wir bestaunen die Ruinen der Ansiedlungen früher Siedler, besuchen das Arabunna Aboriginal Center und wandern zum Lake Eyre. 9. Tag: Coober Pedy Wir fahren zur Opalminenstadt Coober Pedy. Führung durch das Bergwerk. 10. Tag: Uluru Weiter in das rote Herz Australiens und zum Wahrzeichen Australiens. 11. Tag: Ayers Rock Kings Canyon Sonnenaufgang und geführte Tour zu Fuß zum Ayers Rock mit einem Ureinwohner. Anschließend reisen wir in Richtung Kings Canyon. 12. Tag: Kings Canyon - Western Macdonnell Ranges Zeit zur Erkundung des Kings Canyon, dem größten und bizarrsten Canyon Australiens. 13. Tag: Alice Springs Bad im Wasserloch der malerischen Glen Helen Schlucht in den Western Macdonnell Ranges. Tourende in Alice Springs.

Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter, örtliche Guides Leistungen/Aktivitäten Ausflüge/Besichtigungen/Aktivitäten gemäß Programm, Campingausrüstung, Nationalparkgebühren Teilnehmerzahl min. 2 - max. 18 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Hinweis Diese Tour ist konzipiert für junge Leute zwischen 18-39 Jahren.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

AUSTRALIEN

13 TAGE

www.moja-travel.net/130Y41008

189


AUSTRALIEN ABENTEUER OSTKÜSTE Australien

17 TAGE • • • • •

AUSTRALIEN 190

Grandiose Naturerlebnisse & Kultur von Sydney bis nach Cairns

Segeltörn in den Whitsunday Islands Übernachtung auf einer traditionellen Schaffarm Surfkurs in Byron Bay Geländewagentour auf Fraser Island Speerfischen mit Aborigines

1. Tag: Sydney Individuelle Anreise nach Sydney. Tag zur freien Verfügung. 2. Tag: Nundle Sheep Station Wir reisen ins Hunter Valley und erkunden das Weinanbaugebiet bei einer geführten Tour mit anschließender Weinverkostung. Anschließend Fahrt zur Nundle Sheep Station, einer aktiven Schaffarm. Wir erhalten eine Einführung ins Schafe schären und können selbst Hand anlegen. 3. Tag: Bingara Wir reisen in den kleinen Ort Bingara. Wir besuchen eine Edelstein-Mine und können unser Glück selbst beim Schürfen versuchen. Genießt eine spannende Tour mit einem einheimischen „Jackaroo” (australischer Cowboy). 4. Tag: Yamba Es geht weiter nach Yamba, einem Badeort umgeben vom Yuraygir Nationalpark. Mit seinen elf, teils wunderschönen Stränden ist Yamba ein beliebter Wassersport- und Badeort. Eine Wanderung zum Gipfel des Bald Rock solltet Ihr Euch nicht entgehen lassen. 5.–6. Tag: Byron Bay Wir erreichen Byron Bay mit seinen weitläufigen Surfstränden, üppigen Regenwäldern und dem Leuchtturm. Am nächsten Tag erhalten wir einen Schnupperkurs im Surfen. 7. Tag: Brisbane Brisbane ist die Hauptstadt von Queensland und eine bunte Metropole ohne Großstadthektik. 8.-9. Tag: Fraser Island Vormittags geführter Rundgang durch das Zentrum von Brisbane. Wir fahren weiter nach Hervey Bay, von wo aus wir mit der Fähre nach Fraser Island übersetzen. Am nächsten Tag erkunden wir die größte Sandinsel der Welt bei einer geführten 4x4 Jeep-Tour sowie bei einem geführten Spaziergang durch den Regenwald. 10. Tag: Cattle Station Nachdem wir zurück auf dem Festland sind, geht unsere Fahrt weiter zu einer Rinderfarm. Ein einheimischer Aborigine erzählt uns Traumzeit-Geschichten und zeigt uns wie ein Didgeridoo hergestellt wird. Wir übernachten und dem Sternenzelt des Outbacks in Swags (Bettrollen). 11.–12. Tag: Whitsunday Islands 3-tägiger Ausflug in die Inselwelt der Whitsundays. Genießt die Strandbesu-

che, Spaziergänge auf den Inseln und das Schnorcheln in den Korallenriffen. 13. Tag: Airlie Beach Spaziergang am berühmten Whitehaven Beach. Wir wandern zu einem Aussichtspunkt mit sagenhaftem Rundblick über die Inselwelt. Im Anschluss Fahrt nach Airlie Beach. 14. Tag: Cairns Heute geht‘s mit dem Zug weiter nach Cairns, das „Tor“ zum tropischen Norden von Queensland. 15. Tag: Cape Tribulation Zusammen mit einem Aborigine gehen wir zum Speerfischen. Wir verbringen Zeit in einer entlegenen Aborigines Kommune. Bei einem Kunstkurs erfahren wir die Geschichten über die Bilder der Aborigines. Im Daintree Nationalpark erfrischen wir uns bei einem Bad in einem Wasserfall. 16. Tag: Cooktown Fahrt mit dem Geländewagen auf dem Bloomfield Track in die abgeschiedene Wildnis. Wir halten an den Bloomfield Falls und tauchen bei der Führung „Walk of the Women“ in die Geschichte der Aborigines ein. 17. Tag: Cairns Morgens werden wir von Willie Gordon, einem Stammesältesten der „Nugal-warra“, abgeholt. Er führt uns durch eine dramatische Landschaft mit sechs verschiedenen Orten der Felsenkunst. Auf einem Bushwalk erfahren wir mehr über die Kultur und die Überlebenstechniken der Ureinwohner. Im Anschluss Rückkehr nach Cairns und Tourende.

Cooktown

Daintree NP Cairns

Airlie Beach

BASIC

Code 130Y41005

ab 2.279€ p.P.

Unterbringung 3x einfache Hotels, 3x Eco-Lodge, 1x Camping, 2x Yacht, 2x Beach Resort, 2x Hostel, 2x Beach-Tipi, 1x Swag (Bettrolle) Verpflegung 16x F, 4x M, 10x A Transport privater Reisebus, Fähre, Yacht, Bahn, 4x4 Fahrzeug Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter, örtliche Guides Leistungen/Aktivitäten Ausflüge/Besichtigungen/Aktivitäten gemäß Programm, Nationalparkgebühren Teilnehmerzahl min. 2 - max. 16 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Anschlussprogramm Erkunde das Rote Zentrum und den Norden Australiens und kombiniere diese Reise mit der Tour „Rock, Rails & Kakadu“ (Tourcode: 130Y41006). Hinweis Diese Tour ist konzipiert für junge Leute zwischen 18-39 Jahren.

Whitsundays Mackay

QUEENSLAND Hervery Bay

Fraser Island Brisbane

NEW SOUTH WA L E S

Bingara

Byron Bay Yamba Sydney

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/130Y41005


BASIC

Code 130Y41007

ab 459€ p.P.

Unterbringung 1x einfache Hotels (tlw. Mehrbett), 3x Lodges (tlw. Mehrbett)

ERLEBNIS GREAT OCEAN ROAD

Verpflegung 4x F, 2x A

Australien

5 TAGE • • • •

Transport privater Bus, Boot

Entlang traumhafter Panoramastraße von Melbourne nach Adelaide

Otway Fly Treetop Baumkronenpfad Skurrile Felsformationen der Zwölf Apostel Wanderung im Grampians Nationalpark Bootstour im Coorong Nationalpark

1. Tag: Melbourne Individuelle Anreise nach Melbourne. Erkunde die Stadt auf eigene Faust. Besuche den Federation Square, das kulturelle Wahrzeichen der Stadt, und kehre abends auf der St. Kilda Promenade bei Sonnenuntergang zu einem Bier ein. Mache einen ausgedehnten Einkaufsbummel in der flippigen Brunswick Street und der exklusiven Chapel Street. 2. Great Ocean Road / Warrnambool Wir verlassen Melbourne und reisen entlang der traumhaften Great Ocean Road. Bei Torquay bestaunen wir die hohen Wellen am weltberühmten Bell’s Beach. Unsere Strecke führt in den Great Otway Nationalpark. Hier führt uns der Otway Fly Treetop Walk in 25 Meter Höhe durch die Wipfel der Bäume. Danach geht es weiter in den Port Campbell Nationalpark mit seinen Ikonen, den Zwölf Aposteln. Bis zu 65 Meter hoch ragen die sand- und ockerfarbenen Kalksteinfelsen aus den stürmischen Fluten. Unser Tagesziel ist die Hafenstädtchen Warrnambool. 3. Tag: Grampians Nationalpark

OZEANIEN

Wir verlassen die Küstenregion und reisen ins Inland zum Grampians Nationalpark, bekannt für seine Sandsteinfelswände und Felszeichnungen. Die Grampians erheben sich majestätisch aus dem flachen Farmland und Wind und Wasser haben bizarre Felsskulpturen geschaffen. Aborigines schmückten die Höhlen mit Malereien. Über 4000 Felszeichnungen wurden bisher entdeckt. Wir unternehmen eine Wanderung im Nationalpark. 4. Tag: Grampians NP - Robe Erkunde den Grampians Nationalpark und genieße die Wasserfälle und Seen. Wandere entlang der rauen Klippen und Wasserfälle, die in Stufen hinabstürzen. Lake Bellfield und Lake Wartook laden zum Angeln oder Kanu fahren ein und darüber hinaus können heimische Tiere wie Koalas, Kängurus, Emus und Keilschwanzadler aus nächster Nähe betrachtet werden. Am Nachmittag reisen wir weiter in die malerische Stadt Robe. Hier gibt es die Möglichkeit zum Surfen. Schlemmt heimischen Hummer und geht am Long Beach baden oder wandern. 5. Tag: Coorong Nationalpark Adelaide Heute geht es auf eine Wanderung durch den Coorong Nationalpark. Bei einer Bootstour erleben wir die bunte Vogelwelt der seichten Salzlagunen. Danach geht es vorbei an der Encounter Bay und Victor Harbour nach Adelaide, wo unsere Tour endet.

Herz von Tasmanien

Tourbegleitung Englischsprachiger Reiseleiter, örtliche Guides Leistungen/Aktivitäten Ausflüge/Besichtigungen/Aktivitäten gemäß Programm, Nationalparkgebühren Teilnehmerzahl min. 2 - max. 18 Personen Veranstalter Partnerveranstalter Hinweis Diese Tour ist konzipiert für junge Leute zwischen 18-39 Jahren.

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D www.moja-travel.net/130Y41007

CLASSIC

Code 104Y20025

ab 621€ p.P.

Australien

Unterbringung 5x Hostels (Mehrbett) Verpflegung 5x F, 1x A Transport Minibus Tourbegleitung Englischsprachige Reiseleitung

• • • •

Erlebnistour zu den schönsten Nationalparks von Tasmanien

Erkundung zahlreicher Nationalparks Wanderungen in unberührter Natur Besuch von Port Arthur Wunderschöne Wineglass Bay

1. Tag: Hobart - Strahan Von Hobart geht es Richtung Westen durch das Derwent Valley. Von hier aus gelangen wir ins Land der Riesenbäume und -farne und bestaunen die wunderschönen Russel Falls im Mount Field-Nationalpark. Anschließend besuchen wir den Lake St. Clair, bevor wir in den beeindruckenden Franklin-Gordon Wild Rivers Nationalpark kommen. Der Tag endet in Strahan. 2. Tag: Strahan und Umgebung Heute erkunden wir die Westküste bei einem Besuch des Ocean Beach und der Henty Sanddünen. Suche nach seltenen Walknochen in den wandernden Dünen oder genieße einfach die frischeste Luft der Welt. Heute Abend erleben wir eine Aufführung von Tasmanien‘s längstgespieltem Theaterstück „The Ship That Never Was“. 3. Tag: Cradle Mountain Launceston Wir fahren ins Cradle Valley, das Tor zum Welterbe-Gebiet Cradle Mountain Nationalpark. Hier kannst du aus einer Vielzahl verschiedener Wanderun-

gen wählen. Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir dann Sheffield, bevor wir über Devonport nach Launceston kommen. 4. Tag: Launceston - Bicheno Nach einem morgendlichen Spaziergang zur Cataract Gorge in Launceston geht es zur wunderschönen Bay of Fires. Hier haben wir genug Zeit, um die Küstenregion gebührend zu genießen. Die Strände glitzern in der Sonne, das Wasser lädt zum Baden ein. Anschließend Fahrt nach Bicheno. 5. Tag: Freycinet NP - Hobart Heute heißt es früh aufstehen, damit wir die Ersten am Aussichtspunkt oberhalb der Wineglass Bay sind, um das perfekte Foto der wunderschönen Bucht zu schießen! Am Nachmittag kommen wir in das malerische historische Dorf Ross. Anschließend treffen wir im Bonorong Wildlife Sanctuary auf die berühmten Tasmanischen Teufel. Am Abend geht es zurück nach Hobart. 6. Tag: Port Arthur - Hobart Besuch im historischen Städtchen Richmond, bevor es Richtung Süden zur Tasman Peninsula weitergeht, wo wir die Highlights des Tasman Nationalparks bestaunen. Im ehemaligen Gefängnis und heutigen Weltkulturerbe Port Arthur erfahren wir bei einer Führung und Hafenrundfahrt alles über die Geschichte der Sträflingskolonie Australiens. Unsere Tour endet in Hobart.

Leistungen/Aktivitäten Ausflüge/Besichtigungen/Aktivitäten gemäß Programm, Campingausrüstung, Nationalparkgebühren Teilnehmerzahl min. 4 - max. 24 Personen Veranstalter Partnerveranstalter

Anspruch Komfort J F M A M J J A S O N D

AUSTRALIEN

6 TAGE

www.moja-travel.net/104Y20025

191


HÄUFIGE FRAGEN & INFORMATIONEN ZUM BUCHUNGSABLAUF

Sind Flüge eingeschlossen? In den angegebenen Tourpreisen sind keine internatio-nalen Flüge enthalten. Dies ermöglicht Ihnen größte Flexibilität und Freiheit bei der Auswahl Ihres Abflughafens, der Fluggesellschaft und der Planung möglicher Anschlussaufenthalte. Sie können des Weiteren frei entscheiden, ob Sie einen Flug passend zur Tour buchen möchten, schon einige Tage vor Tourbeginn anreisen oder nach Ende der Tour noch verlängern möchten. Unsere Flugspezialisten finden für Ihre individuellen Wünsche die passende Lösung. Inlandsflüge, die Bestandteil der jeweiligen Tour sind, sind im Preis eingeschlossen, sofern nicht anders ausgeschrieben. Ich reise allein. Ist das ein Problem? Obwohl viele unserer Teilnehmer zu zweit oder in einer Gruppe von Freunden reisen, melden sich ungefähr die Hälfte der Reisenden allein zu einer unserer Touren an. Auf unseren Touren lernen sich nette und gleichgesinnte Leute kennen. Alleinreisende können auf Wunsch im halben Doppelzimmer zusammen mit einem/einer weiteren Reiseteilnehmer/in unterbracht werden. Dies kann jedoch nicht immer garantiert werden und ist abhängig von den jeweiligen Anmeldungen. Sollte dies nicht möglich sein, erfolgt die Unterbringung im Einzelzimmer mit Berechnung des angegeben Zuschlags. Was bedeutet „Zahlung vor Ort“ bzw. „Local Payment“? Bei einigen wenigen Touren finden Sie zusätzlich zum Tourpreis die Angabe eines Betrages, welcher vor Ort zu zahlen ist (Local Payment). Der Gesamtreisepreis setzt sich in diesen Fällen aus den beiden genannten Beträgen zusammen. Den Tourpreis zahlen Sie vor Abreise an uns, das Local Payment zu Beginn der Rundreise an den Reiseleiter vor Ort. Die Zahlung ist für die während der Tour anfallenden Kosten wie z.B. Eintrittsgelder, Campinggebühren, Transporte sowie örtliche Reiseführer gedacht. Erklärung verwendeter Abkürzungen EZ = Einzelzimmer DZ = Doppelzimmer MBZ = Mehrbettzimmer Hm = Höhenmeter F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen LP = Lunchpaket p.P. = Pro Person NP = Nationalpark

192

Einige Tipps zum verantwortungsbewussten Reisen Lernen Sie soviel wie möglich über das von Ihnen besuchte Reiseland: Religion, Werte, Bräuche und Umgangsformen. Achten Sie besonders auf angepasstes Verhalten, Kleidung und Körpersprache. Lernen Sie ein paar Worte der Landessprache und haben Sie keine Scheu diese auch einzusetzen – oft hilft schon ein einfaches „Hallo“, um das Eis zu brechen. Fragen Sie immer zuerst um Einverständnis, bevor Sie Menschen fotografieren und bieten Sie ihnen Kopien Ihrer Fotos an.

BUCHUNGSABLAUF Sie möchten eine Reise aus dem Katalog buchen? Kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail. Wir prüfen für Sie die aktuelle Verfügbarkeit und senden Ihnen je nach Wunsch ein neues Angebot ggf. inklusive Flug sowie einen Buchungslink, über den Sie Ihre Buchung nach sorgfältiger Überprüfung der für Sie hinterlegten Reiseanmeldung bitte abschließend verbindlich bestätigen. Alternativ gehen Sie auf unsere Internetseite, rufen die jeweilige Tour durch Eingabe des Tourcodes direkt auf und buchen dort Ihren Platz auf der Tour einfach online. Reisebestätigung/Rechnung Mit Zusendung Ihrer Reisebestätigung/Rechnung auf dem E-Mail- oder Postweg bestätigen wir Ihnen Ihre Reisebuchung. Alle gebuchten Leistungen sowie die ggf. zusätzlich gewählte Reiseversicherungen sind hier nochmal ausführlich dargestellt. Auch Ihre Zahlungstermine sowie die Höhe von An- und Restzahlung sind hier für Sie ersichtlich. Zahlungsmöglichkeiten Wählen Sie zwischen Überweisung (EU-weit gebührenfrei) und der Zahlung per Kreditkarte. Wir akzeptieren Mastercard, VISA und American Express. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen bei Kreditkartenzahlungen eine Bearbeitungsgebühr (die uns die Kreditkartenunternehmen berechnen) in Höhe von 1,5% (Mastercard, VISA) und 2,5% (AMEX) weiterreichen müssen. Im Interesse der Mehrzahl unserer Kunden, die die Überweisung vorzieht, haben wir diese Gebühr nicht in unsere Reisepreise einkalkuliert. Den Internet-Link zu unserem Kreditkarten-Zahlungsformular entnehmen Sie bitte Ihrer Rechnungs-E-Mail.

Versand Ihrer Reiseunterlagen Wenn Ihre vollständige Zahlung eingegangen ist, erfolgt der Versand der Reiseunterlagen sobald uns alle Unterlagen zu Ihrer Buchung vorliegen. Sofern es sich nicht um eine Kurzfrist-Buchung handelt, versenden wir Ihre Unterlagen in der Regel ca. 14 Tage vor Reisebeginn.

Impressum Reiseveranstalter & Herausgeber moja TRAVEL GmbH Am Marktplatz 7 77652 Offenburg Tel. +49 781 932297-0 Fax +49 781 932297-29 E-Mail: info@moja-travel.net Internet: www.moja-travel.net Vertretungsberechtigte Geschäftsführer Kathleen Schau, Lucas Glasmacher Registergericht Amtsgericht Freiburg i. Br., HRB 472443 USt.-IDNr. DE 814587838 Bildnachweis Gerhard Schulmeister (13), Manfred Grohe (15), Alexander Lazar (15), Bruno Sikora (20), Astrid Heikamp (21,22,24), Gerhard Schulmeister (26), Valerie Bässler (27), Miriam Roth (27), Alexander Schneider (28), Rüdiger Achtenberg (29), Cornelia Rieß (30), Michael Schuler (30), Dana Allen (61) Malawi Travel Marketing Consortium, Christian Heeb, Camino Abierto, Werner Wessely (111), P. Mangal (138), Christina Lütke (143), Sarawak Tourism Board, Nicole Deibele (166), Rinie van Meurs, Jesper Regin (178), Rolf Stange (179), Hanneke Dallmeijer (180), Ulrich Nonn (187), Miriam Hils, Natascha Dimmig, shutterstock.com, dreamstime.com, istockphoto.com, Partneragenturen Gestaltung & Satz B2302 / Simon Becker, www.b2302.de Routenkarten Bettina Bührer Druck westermann druck GmbH, Braunschweig


Zwanzig tausend draussen für

ZWEIMAL IM SÜDEN MÜNCHENS UND EINMALIG IM INTERNET!

Bergzeit Outdoor: Am Eisweiher 2 • 83703 Gmund Bergzeit Alpin: Tölzer Straße 131 • 83607 Holzkirchen

Bergzeit Online: www.bergzeit.de


ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) An dieser Stelle möchten wir Sie über unsere Geschäfts- und Reisebedingungen informieren, die die gesetzlichen Bestimmungen der § 651 a ff BGB ergänzen und Bestandteil des zwischen Ihnen und uns geschlossenen Reisevertrages sind. Nehmen Sie sich bitte Zeit und lesen Sie die nachfolgenden Reisebedingungen in Ruhe durch. 1. Abschluss des Reisevertrages 1.1. Mit der Reiseanmeldung bietet der Reisekunde der moja TRAVEL GmbH (nachfolgend: moja TRAVEL) den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Die Anmeldung kann schriftlich, auf elektronischem Weg, mündlich oder fernmündlich vorgenommen werden. Der Vertrag kommt mit der Annahme durch moja TRAVEL zustande. Die Annahme bedarf keiner bestimmten Form. Bei oder unverzüglich nach Vertragsschluss wird moja TRAVEL dem Reisekunden eine Reisebestätigung aushändigen. 1.2. Weicht der Inhalt der Reisebestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so liegt ein neues Angebot von moja TRAVEL vor, an das moja TRAVEL für die Dauer von 10 Tagen gebunden ist. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebots zustande, wenn der Reisende innerhalb der Bindungsfrist die Annahme erklärt oder die Reise widerspruchslos antritt. 2. Bezahlung 2.1. Zahlungen auf den Reisepreis vor Beendigung der Reise dürfen nur gegen Aushändigung eines Sicherungsscheines i.S.v. § 651 k Abs. 3 BGB gefordert oder angenommen werden. moja TRAVEL ist bei der tourVERS Touristik-Versicherungs-Service GmbH (Hamburg) insolvenzversichert. 2.2. Bei Vertragsschluss ist eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises fällig. 2.3. Die Restzahlung des Reisepreises ist bei Aushändigung oder Zugang der Reiseunterlagen, frühestens vier Wochen vor Reiseantritt, fällig, sofern die Reise nicht mehr nach Ziffer 6.1. abgesagt werden kann. 3. Leistungen Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus den Leistungsbeschreibungen von moja TRAVEL (z.B. Katalog, Homepage, Flyer u.a.) und aus den hierauf Bezug nehmenden Angaben in der Reisebestätigung. 4. Leistungs- und Preisänderungen 4.1. Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluss notwendig werden und die von moja TRAVEL nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. Angegebene Flug,- Transfer- und Fahrtzeiten stehen unter dem Vorbehalt einer Änderung. Bei Flugreisen stehen die mit der Durchführung des Fluges namentlich genannten Fluggesellschaften unter dem Vorbehalt einer Änderung. 4.2. moja TRAVEL ist verpflichtet, den Kunden über wesentliche Leistungsänderungen nach Kenntnis von dem Änderungsgrund unverzüglich zu informieren. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind. 4.3. moja TRAVEL behält sich vor, die ausgeschriebenen und mit der Buchung bestätigten Preise im Fall der Erhöhung der Beförderungskosten (z.B. Treibstoffkosten) oder der Abgaben für bestimmte Leistungen (z.B. Hafen- und Flughafengebühren) wie folgt zu ändern: a) Bei einer auf den Sitzplatz bezogenen Erhöhung kann der Erhöhungsbetrag verlangt werden. b) In anderen Fällen werden die vom Beförderungsunternehmen (z.B. Fluggesellschaft) pro Beförderungsmittel geforderten, zusätzlichen Beförderungskosten durch die Zahl der Sitzplätze des vereinbarten Beförderungsmittels geteilt. Den sich daraus ergebenen Erhöhungsbetrag für den Einzelsitzplatz kann moja TRAVEL vom Reisekunden verlangen. c) Werden die bei Abschluss des Reisevertrages notwendigen Abgaben, wie Hafen und Flughafengebühren, gegenüber moja TRAVEL erhöht, so kann der Reisepreis um den entsprechenden, anteiligen Betrag erhöht werden. Eine Erhöhung des Reisepreises ist nur zulässig, wenn zwischen Vertragsabschluss und dem vereinbarten Reisetermin mehr als vier Monate liegen und die Gründe für die Erhöhung vor Vertragsschluss noch nicht eingetreten und vorhersehbar waren. Im Fall einer nachträglichen Änderung des Reisepreises oder einer Änderung einer wesentlichen Reiseleistung wird der Reisekunde unverzüglich, spätestens jedoch 21 Tage vor Reiseantritt, davon in Kenntnis gesetzt. Preiserhöhungen nach diesem Zeitpunkt sind nicht zulässig. Bei Preiserhöhungen um mehr als 5% oder im Fall einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Reisekunde berechtigt, ohne Gebühren vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn moja TRAVEL in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Reisekunden aus dem Reiseangebot der von moja TRAVEL anzubieten. Die vorgenannten Rechte hat der Reisekunde unverzüglich nach der Erklärung über die Preiserhöhung bzw. Änderung der Reiseleistung gegenüber moja TRAVEL geltend zu machen.

194

5. Rücktritt durch den Kunden (Stornokosten) und Ersatzperson 5.1. Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei moja TRAVEL. Dem Kunden wird empfohlen, den Rücktritt schriftlich zu erklären. 5.2. Tritt der Kunde vom Reisevertrag zurück (Storno) oder tritt er die Reise nicht an, verliert moja TRAVEL den Anspruch auf den Reisepreis, kann aber gemäß § 651 i II BGB eine Entschädigung verlangen. Vorbehaltlich einer konkreten Berechnung einer Entschädigung nach § 651 i II BGB kann moja TRAVEL diesen Entschädigungsanspruch unter Berücksichtigung der nachfolgenden Gliederung gemäß § 651 i III BGB bei Flugpauschalreisen pauschalieren. Die Rücktrittskosten betragen pro Reisekunde: bis zum 30. Tag vor Reisebeginn: 15% ab 29. bis 22. Tag vor Reisebeginn: 20%, ab 21. Tag bis 15. Tag vor Reisebeginn: 30% ab 14. Tag bis 7. Tag vor Reisebeginn: 45% ab 6. Tag bis 1.Tag vor Reisebeginn: 60% ab dem Tag des Reisebeginns und bei Nichtantritt: 80% Als Stichtag für die Berechnung gilt der Zugang der Rücktrittserklärung. 5.3. Dem Reisekunden bleibt es unbenommen, moja TRAVEL nachzuweisen, dass moja TRAVEL kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist, als die geforderte Pauschale. 5.4. Bis zum Reisebeginn kann der Reisekunde verlangen, dass statt seiner ein Dritter in die Rechte und Pflichten aus dem Reisevertrag eintritt. Die Bearbeitungsgebühr hierfür beträgt 25 EUR pro Reisekunden. Der Nachweis, dass niedrigere oder gar keine Bearbeitungskosten entstanden sind, bleibt dem ursprünglichen Reisekunden und dem Ersatzteilnehmer unbenommen. moja TRAVEL kann dem Eintritt des Dritten widersprechen, wenn dieser den besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt oder seiner Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Im Falle der Vertragsübertragung haften der ursprünglich Reisende und der Ersatzteilnehmer als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch den Eintritt des Dritten entstehenden Mehrkosten. 6. Rücktritt und Kündigung durch moja TRAVEL 6.1. moja TRAVEL kann wegen Nichterreichens einer ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl nur dann vom Vertrag zurücktreten, wenn a) in der Reiseausschreibung die Mindestteilnehmerzahl beziffert wird sowie der Zeitpunkt, bis zu welchem vor dem vertraglich vereinbarten Reisebeginn dem Reisenden die Erklärung zugegangen sein muss, angegeben ist und b) in der Reisebestätigung deutlich lesbar auf diese Angaben hingewiesen wird. Ein Rücktritt ist spätestens 14 Tage vor dem vereinbarten Reiseantritt dem Kunden gegenüber zu erklären. Tritt moja TRAVEL von der Reise zurück, erhält der Kunde auf den Reisepreis geleistete Zahlungen unverzüglich zurück. 7. Gewährleistung 7.1. Werden Reiseleistungen nicht vertragsmäßig erbracht, so kann der Kunde Abhilfe verlangen. Der Mangel muss unverzüglich gegenüber der örtlichen Reiseleitung oder moja TRAVEL angezeigt werden. moja TRAVEL kann u.a. in der Weise Abhilfe schaffen, dass eine gleichwertige Ersatzleistung erbracht wird. 7.2. Für die Dauer einer nicht vertragsgemäßen Erbringung der Reise kann der Reisende eine entsprechende Herabsetzung des Reisepreises verlangen, wenn es sich nicht nur um einen unbedeutenden Mangel handelt. Die Minderung tritt nicht ein, wenn es der Reisende schuldhaft unterlässt, den Reisemangel anzuzeigen. 8. Haftung 8.1. Die vertragliche Haftung von moja TRAVEL für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt wird. Das gleiche gilt, soweit moja TRAVEL für den Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgersverantwortlich ist. Auf die gesetzlichen Bestimmungen des § 651 h I BGB wird verwiesen. 8.2. Die deliktische Haftung von moja TRAVEL für Sachschäden, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt. Diese Haftungshöchstsumme gilt jeweils je Kunden und Reise. Mögliche darüber hinausgehende Ansprüche aufgrund internationaler Vorschriften bleiben von der Beschränkung unberührt. 8.3. Von der örtlichen Reiseleitung in eigener Organisation oder von anderen Personen in eigener Organisation am Urlaubsort angebotene und vor Ort gebuchte Ausflüge, Beförderungsleistungen, sportliche Aktivitäten und Mietwagen gehören nicht zum Reisevertragsinhalt zwischen dem Reisekunden und moja TRAVEL; für solche Leistungen übernimmt moja TRAVEL keine Haftung. Dieses gilt auch für Ausflüge, die moja TRAVEL in den Reiseausschreibungen lediglich als sehenswert vorschlägt. 9. Mitwirkungspflicht Der Reisekunde ist verpflichtet, bei aufgetretenen Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Der Reisekunde ist insbesondere verpflichtet, seine Beanstandungen

unverzüglich der örtlichen Reiseleitung oder gegenüber moja TRAVEL zur Kenntnis zu geben. Unterlässt es der Reisekunde schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung nicht ein. Dies gilt nur dann nicht, wenn die Anzeige erkennbar aussichtslos ist oder aus anderen Gründen unzumutbar ist. Schäden oder Verspätungen des aufgegebenen Gepäcks während einer Flugbeförderung sollten unverzüglich an Ort und Stelle mittels Schadensanzeige der zuständigen Fluggesellschaft zur Kenntnis gebracht werden. 10. Anmeldung von Ansprüchen, Verjährung und Abtretungsverbot 10.1. Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise (§ 651c bis 651f BGB) hat der Reisekunde innerhalb eines Monats nach dem vertraglich vorgesehenen Reiseende gegenüber moja TRAVEL unter der unter Ziffer 16 genannten Anschrift geltend zu machen. Es wird empfohlen, die Anspruchsanmeldung schriftlich vorzunehmen. Eine Anspruchsanmeldung oder die Einreichung der Anmeldung beim Reisevermittler (Reisebüro) genügt für die Einhaltung der Frist nicht. Nach Ablauf dieser Frist kann der Reisekunde Ansprüche geltend machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert war. Für die Anmeldung von Reisegepäckschäden und Verspätungen bei Reisegepäck im Zusammenhang mit einer Flugbeförderung gelten besondere Fristen. Gepäckschäden sind binnen 7 Tagen, Gepäckverspätungen binnen 21 Tagen nach Aushändigung zu melden. 11. Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften 11.1. moja TRAVEL steht dafür ein, Staatsangehörige eines Staates der Europäischen Gemeinschaft, in dem die Reise angeboten wird, über Bestimmungen von Pass- und Visavorschriften sowie deren eventuelle Änderungen vor Antritt der Reise zu unterrichten. Für Angehörige anderer Staaten gibt das zuständige Konsulat Auskunft. Auf besondere Gesundheitsvorschriften des Reiselandes weist moja TRAVEL in der Reiseausschreibung hin. Der Reisende sollte sich über Infektions- und Impfschutzmaßnahmen für das vereinbarte Reiseziel rechtzeitig informieren. Es wird auf die Möglichkeit der Informationsbeschaffung bei den Gesundheitsämtern, bei Ärzten (Reisemedizinern) und Tropeninstituten u.a. hingewiesen. 11.2. moja TRAVEL haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, wenn der Reisende moja TRAVEL mit der Besorgung beauftragt hat, es sei denn, dass moja TRAVEL die Verzögerung zu vertreten hat. 12. Rechtswahl Auf den Reisevertrag und auf das Rechtsverhältnis zwischen dem Kunden und moja TRAVEL findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Soweit bei Klagen des Reisekunden gegen moja TRAVEL im Ausland für den Haftungsgrund nicht deutsches Recht angewendet wird, findet bezüglich der Rechtsfolgen, etwa hinsichtlich der Art, Umfang und Höhe von Ansprüchen des Reisekunden ausschließlich deutsches Recht Anwendung. 13. Gerichtsstand 13.1. Der Gerichtsstand von moja TRAVEL ist der Firmensitz in Offenburg. 13.2. Für Klagen von moja TRAVEL gegen den Reisekunden ist der Wohnsitz des Reisekunden maßgebend, es sei denn, die Klage richtet sich gegen Vollkaufleute oder Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, oder gegen Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt ins Ausland verlegt haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. In diesen Fällen ist der Sitz von moja TRAVEL maßgebend. 14. Sonstige Bestimmungen 14.1. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Bedingungen hat nicht die Unwirksamkeit der gesamten Bedingungen zur Folge. 14.2. Stand dieser Bedingungen ist September 2012. 15. Reiseveranstalter Anschrift und Sitz: moja TRAVEL GmbH, Am Marktplatz 7, 77652 Offenburg, Tel. 0781 932297-0, Telefax: 0781 932297-29, www.moja-travel.net; Registergericht Freiburg, HRB 472443; Geschäftsführer: Kathleen Schau, Lucas Glasmacher


PREISTEIL

Preisteil 2013

Alle Angaben entsprechen dem Stand der Drucklegung (September 2012). Alle Preise – sofern nicht anders angegeben – in EUR pro Person.

195


Safari-Baustein 3 Tage

AFRIKA

Trekking Total & Safari

Seite 12

Code:

140S31001

Tourstart/-ende:

Kilimanjaro Airport

Reisetermine: 14.01. - 28.01.13

07.07. - 21.07.13

08.09. - 22.09.13

11.02. - 25.02.13

15.07. - 29.07.13

29.09. - 13.10.13

03.03. - 17.03.13

02.08. - 16.08.13

08.06. - 22.06.13

17.08. - 31.08.13

Gruppentour (min.4 TN) DZ

EZZ

Jan - Jun

2440

190

Jul - Nov

2590

190

Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer bzw. 2-Personen-Zelt. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. In diesem Fall wird der angegebene Einzelzimmer-Zuschlag berechnet. Dreibettzimmer auf Anfrage (nicht überall verfügbar).

Gletscher, Savanne & Strand

Seite 13

Seite 15

Safari-Baustein 5 Tage

Seite 15

Code:

140E11008

Code:

140E11010

Tourstart/-ende:

Moshi / Arusha

Tourstart/-ende:

Moshi / Arusha

Reisetermine:

täglich

Reisetermine:

täglich

Camping (TN)

2

3

4-5

6

EZZ

Camping (TN)

2

3

4-5

6

EZZ

01.01. - 30.06.13

654

528

455

388

0

01.01. - 30.06.13

1090

953

814

759

0

01.07. - 31.12.13

693

560

483

411

0

01.07. - 31.12.13

1156

1011

863

804

0

Tented Camps (TN)

2

3

4-5

6

EZZ

Tented Camps (TN)

2

3

4-5

6

EZZ

01.01. - 31.03.13

748

634

567

529

75

01.01. - 31.03.13

1415

1245

1125

1065

158

01.04. - 31.05.13

720

605

539

501

75

01.04. - 31.05.13

1350

1180

1060

995

158

01.06. - 30.06.13

748

634

567

529

75

01.06. - 30.06.13

1415

1245

1125

1065

158

01.07. - 31.12.13

777

663

596

558

75

01.07. - 31.12.13

1465

1295

1175

1115

158

Wildlife Lodges (TN)

2

3

4-5

6

EZZ

Wildlife Lodges (TN)

2

3

4-5

6

EZZ

01.01. - 28.02.13

854

727

675

553

91

01.01. - 28.02.13

1430

1252

1187

1088

181

01.03. - 31.03.13

764

638

586

464

73

01.03. - 31.03.13

1313

1135

1069

971

145

01.04. - 31.05.13

703

577

525

403

0

01.04. - 31.05.13

1140

960

872

783

0

01.06. - 30.06.13

854

727

675

553

91

01.06. - 30.06.13

1430

1252

1187

1088

181

01.07. - 31.10.13

922

785

729

598

98

01.07. - 31.10.13

1545

1352

1281

1175

196

01.11. - 21.12.13

826

689

633

501

78

01.11. - 21.12.13

1418

1226

1155

1048

157

Serena Lodges (TN)

2

3

4-5

6

EZZ

Serena Lodges (TN)

2

3

4-5

6

EZZ

01.01. - 28.02.13

958

831

765

704

104

01.01. - 28.02.13

1691

1508

1419

1349

195

01.03. - 31.03.13

809

682

616

555

100

01.03. - 31.03.13

1501

1318

1229

1158

190

Code:

140S31002

01.04. - 31.05.13

747

611

568

446

36

01.04. - 31.05.13

1215

1036

947

825

68

Tourstart/-ende:

Kilimanjaro Airport

01.06. - 30.06.13

958

831

765

704

104

01.06. - 30.06.13

1691

1508

1419

1349

195

Reisetermine: 20.01. - 07.02.13

21.07. - 08.08.13

02.10. - 20.10.13 14.10. - 01.11.13

08.02. - 26.02.13

05.08. - 23.08.13

18.06. - 06.07.13

27.08. - 14.09.13

03.07. - 21.07.13

08.09. - 26.09.13

01.07. - 31.10.13

1034

898

827

761

113

01.07. - 31.10.13

1826

1629

1533

1457

211

01.11. - 21.12.13

873

736

666

600

108

01.11. - 21.12.13

1621

1423

1327

1251

206

Hochsaison Zuschläge: Ostern und Weihnachten - bitte anfragen Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. In diesem Fall wird der angegebene Einzelzimmer-Zuschlag berechnet. Dreibettzimmer auf Anfrage (nicht überall verfügbar).

Gruppentour (min.4 TN) DZ

EZZ

Jan - Jun

3185

395

Jul - Dez

3285

395

Safari-Baustein 4 Tage

Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer bzw. 2-Personen-Zelt. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. In diesem Fall wird der angegebene Einzelzimmer-Zuschlag berechnet. Dreibettzimmer auf Anfrage (nicht überall verfügbar).

Nord-Tansania Safari 6 Tage

Seite 14

Seite 15

Hochsaison Zuschläge: Ostern und Weihnachten - bitte anfragen Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. In diesem Fall wird der angegebene Einzelzimmer-Zuschlag berechnet. Dreibettzimmer auf Anfrage (nicht überall verfügbar).

Abenteuer-Safari mit Komfort V

Code:

140E11009

Code:

142Y10014

Tourstart/-ende:

Moshi / Arusha

Tourstart/-ende:

Moshi / Arusha

Reisetermine:

täglich

Reisetermine:

Camping (TN)

2

3

4-5

6

EZZ

01.01. - 30.06.13

799

669

601

528

0

01.01. - 31.03.13

Seite 16

täglich 2

3

4-5

6

EZZ

1815

1588

1430

1365

227

Code:

140Y11012

01.07. - 31.12.13

847

709

637

560

0

01.04. - 31.05.13

1720

1492

1335

1270

227

Tourstart/-ende:

Moshi / Arusha

Tented Camps (TN)

2

3

4-5

6

EZZ

01.06. - 30.06.13

1815

1588

1430

1365

227

01.07. - 31.12.13

1865

1635

1480

1415

227

Reisetermine:

täglich

01.01. - 31.03.13

1039

882

787

748

120

Camping (TN)

2

3

4-5

6

EZZ

01.04. - 31.05.13

968

810

715

677

120

01.01. - 30.06.13

1260

1095

964

853

0

01.06. - 30.06.13

1039

882

787

748

120

01.07. - 31.12.13

1335

1161

1022

904

0

01.07. - 31.12.13

1068

911

815

777

120

Tented Camps (TN)

2

3

4-5

6

EZZ

Wildlife Lodges (TN)

2

3

4-5

6

EZZ

01.01. - 31.03.13

1735

1540

1410

1350

209

01.01. - 28.02.13

1126

971

886

811

132

01.04. - 31.05.13

1640

1445

1315

1255

209

01.03. - 31.03.13

924

830

811

755

113

01.06. - 30.06.13

1735

1540

1410

1350

209

01.04. - 31.05.13

877

755

694

619

0

01.07. - 31.12.13

1790

1595

1465

1405

209

01.06. - 30.06.13

1126

971

886

811

132

Wildlife Lodges (TN)

2

3

4-5

6

EZZ

01.07. - 31.10.13

1216

1048

957

876

142

01.01. - 28.02.13

1721

1515

1435

1280

222

01.11. - 21.12.13

998

897

876

815

01.03. - 31.03.13

1595

1388

1308

1154

186

Serena Lodges (TN)

2

3

4-5

6

EZZ

1360

1154

1051

947

0

01.01. - 28.02.13

1202

1084

1002

917

122

01.06. - 30.06.13

1721

1515

1435

1341

222

01.03. - 31.03.13

1027

929

846

762

113

01.07. - 31.10.13

1859

1636

1550

1449

240

01.04. - 31.05.13

911

812

730

645

63

01.11. - 21.12.13

1722

1499

1413

1246

201

01.06. - 30.06.13

1202

1084

1002

917

122

Serena Lodges (TN)

2

3

4-5

6

EZZ

01.07. - 31.10.13

1298

1171

1082

991

132

01.11. - 21.12.13

1109

1003

914

823

122

01.01. - 28.02.13

2007

1881

1733

1627

240

1684

1557

1410

1304

218

01.04. - 31.05.13

1431

1225

1122

1019

77

01.06. - 30.06.13

2007

1881

1733

1627

240

01.07. - 31.10.13

2168

2031

1872

1758

260

01.11. - 21.12.13

1818

1682

1523

1408

235

AFRIKA

Hochsaison Zuschläge: Ostern und Weihnachten - bitte anfragen Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. In diesem Fall wird der angegebene Einzelzimmer-Zuschlag berechnet. Dreibettzimmer auf Anfrage (nicht überall verfügbar).

Abenteuer-Safari mit Komfort VI Code:

142Y10015

Tourstart/-ende:

Moshi / Arusha

Reisetermine:

122

01.04. - 31.05.13

01.03. - 31.03.13

Zuschlag Weihnachten: 230 € Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. In diesem Fall wird der angegebene Einzelzimmer-Zuschlag berechnet. Dreibettzimmer auf Anfrage (nicht überall verfügbar).

Hochsaison Zuschläge: Ostern und Weihnachten - bitte anfragen Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. In diesem Fall wird der angegebene Einzelzimmer-Zuschlag berechnet. Dreibettzimmer auf Anfrage (nicht überall verfügbar).

01.01. - 31.03.13

Seite 17

täglich 2

3

4-5

6

EZZ

2320

2040

1830

1745

299

01.04. - 31.05.13

2205

1925

1715

1630

299

01.06. - 30.06.13

2320

2040

1830

1745

299

01.07. - 31.12.13

2370

2090

1880

1795

299

Zuschlag Weihnachten: 300 € Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. In diesem Fall wird der angegebene Einzelzimmer-Zuschlag berechnet. Dreibettzimmer auf Anfrage (nicht überall verfügbar).

Trekking & Safari im Ngorongoro Hochland S. 18 Code:

142Y22001

Tourstart/-ende:

Kilimanjaro Airport

Reisetermine:

täglich

Teilnehmerzahl

2

3

4-5

6

01.01. - 30.06.13

1970

1662

1443

1367

01.07. - 31.12.13

1989

1681

1462

1386

Zuschläge: Weihnachten: 300 € Besteigung des Ol Doinyo Lengai: 114 € Lodge Übernachtung am Ngorongoro Krater (Rhino Lodge) und Lake Natron (Lake Natron Tented Camp): 195 €

www.moja-travel.net

196


Seite 25

Kilimandscharo – Western Breach & …

Seite 29

Code:

140R31003

Code:

140W51015

Tourstart/-ende:

Moshi / Arusha

Tourstart/-ende:

Dar es Salaam / Nampula

Tourstart/-ende:

Kilimanjaro Airport

Reisetermine:

täglich

Reisetermine:

täglich

Reisetermine:

täglich

Teilnehmerzahl

2

3

4-5

6-7

EZZ

Teilnehmerzahl

2 TN

3 TN

4 TN

EZZ

Teilnehmerzahl

2

3-5

6-8

EZZ

01.01. - 31.12.13

915

750

605

550

a.A.

01.06. - 30.11.13

5250

4490

4115

750

01.01. - 21.06.13

1860

1780

1725

40

22.06. - 31.12.13

1940

1860

1795

40

Tansania intensiv - Kultur & Safari Code:

142Y10020

Tourstart/-ende:

Moshi / Arusha

Reisetermine:

täglich

Seite 20

Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer/-zelt. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. In diesem Fall wird der angegebene Einzelzimmer-Zuschlag berechnet. Dreibettzimmer auf Anfrage (nicht überall verfügbar).

Kilimandscharo Besteigung - Machame Route S. 26

Teilnehmerzahl

2

3

4-5

EZZ

Code:

01.01. - 30.06.13

2440

2185

1975

304

Tourstart/-ende:

01.07. - 31.12.13

2490

2235

2025

304

Reisetermine:

täglich

Teilnehmerzahl

1

2

3-5

6-8

EZZ

01.01. - 24.06.13

1250

1160

1130

1080

40

25.06. - 31.12.13

1315

1215

1185

1135

40

Zuschlag Weihnachten: 200 € Spende an die Dorfgemeinschaft Naiti: Wir spenden den Betrag in Höhe von 45 € des Reisepreises an das kleine Masai-Dorf Naiti Village. Die Dorfbewohner bedanken sich im Voraus für Ihre Unterstützung!

Tansanias Wildes Herz

Seite 21

Code:

142R21001

Tourstart/-ende:

Dar es Salaam

Reisetermine:

täglich

Teilnehmerzahl

2

3

4

5-6

EZZ

04.01. - 19.12.13

5290

4425

3975

3689

392

140W51002 Kilimanjaro Airport

Kilimandscharo Besteigung - Lemosho Route S. 27

Süd-Tansania Safari Mikumi, Ruaha & Selous S. 22

Code:

140W51004

Tourstart/-ende:

Kilimanjaro Airport

Reisetermine:

täglich

Teilnehmerzahl

1

2

3-5

6-8

EZZ

01.01. - 23.06.13

1455

1360

1295

1245

40

24.06. - 31.12.13

1525

1425

1365

1310

40

Code:

143Y10006

Tourstart/-ende:

Dar es Salaam

Reisetermine:

täglich

Zimmerbelegung

DZ

EZZ

04.01. - 31.03.13

2850

300

01.06. - 30.06.13

3085

450

01.07. - 31.10.13

3140

450

01.11. - 22.12.13

2905

300

Code:

140W51007

23.12. - 04.01.14

3140

450

Tourstart/-ende:

Kilimanjaro Airport

Zuschläge: Zusatztag am Kilimandscharo: 170 €. Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer/-zelt. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. In diesem Fall wird der angegebene EinzelzimmerZuschlag berechnet. Dreibettzimmer auf Anfrage (nicht überall verfügbar).

Kilimandscharo Besteigung - Marangu Route S. 27

Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. In diesem Fall wird der angegebene Einzelzimmer-Zuschlag berechnet. Dreibettzimmer auf Anfrage (nicht überall verfügbar).

Lodge-Safari Selous Wildreservat

Seite 23

140Y21002

Tourstart/-ende:

Dar es Salaam

Reisetermine:

täglich

Teilnehmerzahl

2

3

4

5-6

EZZ

01.01. - 31.12.13

1200

985

965

935

109

Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. In diesem Fall wird der angegebene Einzelzimmer-Zuschlag berechnet. Dreibettzimmer auf Anfrage (nicht überall verfügbar).

Campingsafari Selous, Mikumi & Ruaha

Seite 23

Code:

140Y31003

Tourstart/-ende:

Dar es Salaam

Reisetermine:

täglich

Teilnehmerzahl

2

3

4

5-6

EZZ

01.01. - 30.06.13

1740

1345

1155

1035

a.A.

01.07. - 31.12.13

1780

1385

1195

1075

a.A.

Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. In diesem Fall wird der angegebene Einzelzimmer-Zuschlag berechnet. Dreibettzimmer auf Anfrage (nicht überall verfügbar).

Unbekanntes Südtansania & Kilwa 140R21002

Tourstart/-ende:

Dar es Salaam

Reisetermine:

täglich

Seite 24

Privattour Standard

2 TN

3 TN

4 TN

EZZ

04.01.-19.12.13

2335

1990

1820

315

Privattour Komfort

2 TN

3 TN

4 TN

EZZ

04.01.-19.12.13

3250

2915

2750

380

Zeichenerklärung:

täglich

Teilnehmerzahl

1

TN = Teilnehmer

Code:

140W41014

Tourstart/-ende:

Kilimanjaro Airport

Seite 30

Reisetermine:

täglich

Teilnehmerzahl

1

2

3-5

6-8

EZZ

01.01. - 26.06.13

665

605

585

565

40

27.06. - 31.12.13

725

665

645

625

40

Mount Kenya Trekking (4.985 m) Code:

148Y51002

Tourstart/-ende:

Nairobi Airport

Reisetermine:

täglich

Seite 30

Teilnehmerzahl

1

2

3-5

6-8

EZZ

01.01. - 30.09.13

865

795

785

770

a.A.

Sansibar - Explorer Package

Seite 31

Code:

114Z10100

Tourstart/-ende:

Zanzibar Airport

Reisetermine:

täglich

Zimmerbelegung

DZ

EZZ

01.01. - 31.03.13

525

122

01.04. - 31.12.13

a.A.

a.A.

Sansibar - Romantic Package 2

3-5

6-8

EZZ

Code:

114Z10200

Seite 31

01.01. - 23.06.13

1190

1090

1060

1030

40

Tourstart/-ende:

Zanzibar Airport

24.06. - 31.12.13

1290

1190

1160

1130

40

Reisetermine:

täglich

Zimmerbelegung

DZ

EZZ

01.01. - 31.03.13

940

298

01.04. - 30.06.13

688

210

01.07. - 31.07.13

814

254

01.08. - 31.08.13

940

298

01.09. - 30.11.13

814

254

Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer/-zelt. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. In diesem Fall wird der angegebene Einzelzimmer-Zuschlag berechnet. Dreibettzimmer auf Anfrage (nicht überall verfügbar).

Code:

Code:

Reisetermine:

Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer/-zelt. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. In diesem Fall wird der angegebene Einzelzimmer-Zuschlag berechnet. Dreibettzimmer auf Anfrage (nicht überall verfügbar).

Mount Meru Besteigung (4.566 m)

Zuschläge: Zusatztag am Kilimandscharo (Beschreibung siehe Tourcode: 140W51008): 125 €. Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer/-zelt. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. In diesem Fall wird der angegebene Einzelzimmer-Zuschlag berechnet. Dreibettzimmer auf Anfrage (nicht überall verfügbar).

Kilimandscharo Besteigung - Rongai Route Code:

140W51003

Tourstart/-ende:

Kilimanjaro Airport

Reisetermine:

täglich

S. 27

Aufpreis Seafront Villa im Kono Kono: 116 € p.P. (für 4 Nächte) Aufpreis Seaview Zimmer im Seyyida Hotel: 20 € p.P.

Teilnehmerzahl

1

2

3-5

6-8

EZZ

01.01. - 24.06.13

1295

1195

1145

1090

40

25.06. - 31.12.13

1350

1255

1205

1150

40

Zuschläge: Zusatztag am Kilimandscharo (Beschreibung siehe Tourcode: 140W51012): 160 €. Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer/-zelt. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. In diesem Fall wird der angegebene Einzelzimmer-Zuschlag berechnet. Dreibettzimmer auf Anfrage (nicht überall verfügbar).

Kilimandscharo – Northern Circuit Code:

140W51018

Tourstart/-ende:

Kilimanjaro Airport

Seite 28

Sansibar - Budget Package

Seite 31

Code:

114Z10300

Tourstart/-ende:

Zanzibar Airport

Reisetermine:

täglich

Zimmerbelegung

DZ

EZZ

10.01. - 20.12.13

220

78

Unterbringung im 3-Bett-Zimmer oder anderen Zimmerkategorien auf Anfrage.

Sansibar - Active Package

Reisetermine:

täglich

Teilnehmerzahl

1

2

3-5

6-8

EZZ

01.01. - 21.06.13

1825

1735

1650

1595

40

22.06. - 31.12.13

1905

1815

1730

1675

40

Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer/-zelt. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. In diesem Fall wird der angegebene Einzelzimmer-Zuschlag berechnet. Dreibettzimmer auf Anfrage (nicht überall verfügbar).

EZZ = Einzelzimmer-Zuschlag

PREISTEIL

Südtansania & Mosambik

142Y22004

Seite 31

Code:

114Z10400

Tourstart/-ende:

Zanzibar Airport

Reisetermine:

täglich

Zimmerbelegung

DZ

EZZ

14.01. - 25.03.13

995

337

01.04. - 30.06.13

909

316

01.07. - 31.10.13

995

337

01.11. - 14.12.13

909

316

21.12. - 14.01.14

995

337

AFRIKA

Rund um den Kilimanjaro mit dem Fahrrad S. 19 Code:

Unterbringung erfolgt im Doppel- oder Einzelzimmer. 3-Bett-Zimmer sind buchbar. Preis bitte anfragen. Kinderermäßigung bitte anfragen.

n/a = nicht buchbar

a.A. = auf Anfrage

197


East Africa Migration Discoverer

Seite 32

Masai Mara & Lake Nakuru

Seite 35

Masai Mara, Nakuru & Amboseli

Code:

181Y10060

Code:

173Y10002

Code:

173Y10006

Tourstart/-ende:

Arusha

Tourstart/-ende:

Nairobi

Tourstart/-ende:

Nairobi

Reisetermine:

täglich

Reisetermine:

täglich

Reisetermine:

Seite 35

05.01. - 18.01.13

02.07. - 15.07.13

03.10. - 16.10.13

Camp (min.4 TN) DZ

EZZ

Camp (min.6 TN) DZ

26.02. - 11.03.13

26.07. - 08.08.13

23.10. - 05.11.13

01.01.-31.12.13

543

a.A.

01.01.-31.12.13

814

11.05. - 24.05.13

18.08. - 31.08.13

16.11. - 29.11.13

Camp (Privatt.)

2 - 5 TN

6 TN

EZZ

Camp (Privatt.)

2 - 5 TN

6 TN

Gruppentour (min.4 TN) DZ

EZZ

01.01.-31.12.13

698

543

a.A.

01.01.-31.12.13

1047

814

Jan - Jun

2819

210

Standard Lodge

2

3

4

5

EZZ

Standard Lodge

2

3

4

5

EZZ

Jul - Dez

2874

210

01.01.-31.03.13

1428

1043

945

876

126

01.01.-31.03.13

1848

1533

1379

1290

211

01.04.-31.05.13

1147

942

837

776

20

01.04.-31.05.13

1702

1393

1238

1146

45

01.06.-30.06.13

1428

1043

945

876

126

01.06.-30.06.13

1848

1533

1379

1290

211

01.07.-31.10.13

1280

1079

969

908

131

01.07.-31.10.13

1882

1573

1417

1325

224

01.11.-31.12.13

1428

1043

945

876

126

01.11.-31.12.13

1848

1533

1379

1290

211

Komfort Lodge

2

3

4

5

EZZ

Komfort Lodge

2

3

4

5

EZZ

01.01.-31.03.13

1336

1130

1029

967

208

01.01.-31.03.13

2110

1801

1644

1552

370

01.04.-31.05.13

1159

952

849

789

0

01.04.-31.05.13

1958

1594

1417

1304

88

01.06.-30.06.13

1336

1130

1029

967

208

01.06-30.06.13

2110

1801

1644

1552

370

01.07.-31.10.13

1541

1341

1231

1169

290

01.07.-31.10.13

2350

2042

1890

1795

480

01.11.-31.12.13

1336

1130

1029

967

208

01.11.-31.12.13

2110

1801

1644

1552

370

Diese Safari ist auch mit Unterbringung in durchgängig festen Unterkünften buchbar. Termine + Preis siehe Website (Tourcode: 181Y10065)

Ostafrika Overland-Safari Code:

Seite 33

118U10013

Tourstart/-ende:

Nairobi

Reisetermine:

siehe Website

Gruppentour (TN)

1*

Jan - Dez

EZZ

1695

n/a

EZZ a.A. EZZ a.A.

Unterbringung erfolgt im halben Doppelzimmer/-zelt

Kenia Lodge Safari X Code:

176Y10010

Tourstart/-ende:

Nairobi

Reisetermine:

täglich

Seite 34

Hochsaison Zuschläge: Weihnachten - bitte anfragen. Hinweis: Camping-Safaris finden in speziellen Safari-Minibussen statt, die Lodge-Safaris dagegen in höherwertigen 4x4-Landcruisern. Auf Wunsch können Sie auch bei der Lodge-Safari in einem Safari-Minibus reisen - Preisreduktion auf Anfrage.

Kenia Wildnis & Strand

Seite 35

Hochsaison Zuschläge: Weihnachten - bitte anfragen. Hinweis: Camping-Safaris finden in speziellen Safari-Minibussen statt, die Lodge-Safaris dagegen in höherwertigen 4x4-Landcruisern. Auf Wunsch können Sie auch bei der Lodge-Safari in einem Safari-Minibus reisen - Preisreduktion auf Anfrage.

Naturerlebnis Kenia

Camping (TN)

2-5

6

EZZ

Code:

176Y10011

Code:

173Y10008

01.01.-31.12.13

1395

1085

a.A.

Tourstart/-ende:

Nairobi

Tourstart/-ende:

Nairobi

täglich

Reisetermine:

täglich

Seite 35

Standard Lodge

2

3

4

5

EZZ

Reisetermine:

01.01.-31.03.13

2523

2118

1910

1788

242

Camping

2 - 3 TN

4 - 5 TN

6 TN

EZZ

Camp (min.6 TN) DZ

01.04.-31.05.13

2377

1962

1764

1634

42

01.01.-31.12.13

1066

945

698

0

01.01.-31.12.13

1085

242

Standard Lodge

2

3

4

5

EZZ

Camp (Privatt.)

2 - 5 TN

6 TN

1617

1288

1126

1029

100

01.01.-31.12.13

1395

1085

01.06.-30.06.13

2523

2118

1910

1788

EZZ a.A. EZZ

01.07.-31.10.13

2586

2175

1970

1848

259

01.01.-31.03.13

01.11.-31.12.13

2523

2118

1910

1788

242

01.04.-31.05.13

1573

1249

1087

990

86

Standard Lodge

2

3

4

5

EZZ

Komfort Lodge

2

3

4

5

EZZ

01.06.-31.12.13

1617

1288

1126

1029

100

01.01.-31.03.13

3123

2713

2505

2383

306

409

Komfort Lodge

2

3

4

5

EZZ

01.04.-31.05.13

2684

2267

2062

1938

106

1797

1467

1304

1207

172

01.06.-30.06.13

3123

2713

2505

2383

306

01.01.-31.03.13

2788

2378

2173

2050

a.A.

01.04.-31.05.13

2459

2049

1844

1720

11

01.01.-31.03.13

01.06.-30.06.13

2788

2378

2173

2050

409

01.04.-31.05.13

1661

1341

1178

1077

0

01.07.-31.10.13

3331

2916

2717

2587

313

01.07.-31.10.13

3114

2697

2492

2369

555

01.06.-30.06.13

1797

1467

1304

1207

172

01.11.-31.12.13

3123

2713

2505

2383

306

01.07.-31.10.13

1865

1535

1372

1275

192

Komfort Lodge

2

3

4

5

EZZ

01.11.-31.12.13

1797

1467

1304

1207

172

01.01.-31.03.13

3367

2950

2745

2622

479

01.04.-31.05.13

2950

2532

2336

2211

98

01.06.-30.06.13

3367

2950

2745

2622

479

01.07.-31.10.13

3991

3585

3376

3254

634

01.11.-31.12.13

3367

2950

2745

2622

479

01.11.-31.12.13

2788

2378

2173

2050

409

Hochsaison Zuschläge: Weihnachten - bitte anfragen. Hinweis: Camping-Safaris finden in speziellen Safari-Minibussen statt, die Lodge-Safaris dagegen in höherwertigen 4x4-Landcruisern. Auf Wunsch können Sie auch bei der Lodge-Safari in einem Safari-Minibus reisen - Preisreduktion auf Anfrage.

Masai Mara Safari

Seite 35

Code:

173Y10001

Tourstart/-ende:

Nairobi

Reisetermine:

täglich

Camp (min.4 TN) DZ

EZZ

01.01.-31.12.13

a.A.

407

Camp (Privatt.)

2 - 5 TN

6 TN

EZZ

01.01.-31.12.13

523

407

a.A.

Standard Lodge

2

3

4

5

EZZ

01.01.-31.03.13

864

717

640

590

65

01.04.-31.05.13

807

655

577

531

0

01.06.-30.06.13

864

717

640

590

65

01.07.-31.10.13

906

758

675

638

70

01.11.-31.12.13

864

717

640

590

65

Komfort Lodge

2

3

4

5

EZZ

01.01.-31.03.13

948

800

723

671

139

01.04.-31.05.13

830

675

604

555

0

01.06-30.06.13

948

800

723

671

139

01.07.-31.10.13

1128

977

894

843

224

01.11.-31.12.13

948

800

723

671

139

AFRIKA

Hochsaison Zuschläge: Weihnachten - bitte anfragen. Hinweis: Camping-Safaris finden in speziellen Safari-Minibussen statt, die Lodge-Safaris dagegen in höherwertigen 4x4-Landcruisern. Auf Wunsch können Sie auch bei der Lodge-Safari in einem Safari-Minibus reisen - Preisreduktion auf Anfrage.

Hochsaison Zuschläge: Weihnachten - bitte anfragen. Hinweis: Camping-Safaris finden in speziellen Safari-Minibussen statt, die Lodge-Safaris dagegen in höherwertigen 4x4-Landcruisern. Auf Wunsch können Sie auch bei der Lodge-Safari in einem Safari-Minibus reisen - Preisreduktion auf Anfrage.

Masai Mara, Nakuru & Amboseli Code:

173Y10005

Tourstart/-ende:

Nairobi

Reisetermine:

täglich

Seite 35

Camp (min.6 TN) DZ

EZZ

01.01.-31.12.13

814

a.A.

Camp (Privatt.)

2 - 5 TN

6 TN

EZZ

01.01.-31.12.13

1047

814

a.A.

Standard Lodge

2

3

4

5

EZZ

01.01.-31.03.13

1678

1308

1120

1005

183

01.04.-31.05.13

1565

1195

1012

891

20

01.06.-30.06.13

1678

1308

1120

1005

183

01.07.-31.10.13

1763

1392

1205

1089

211

01.11.-31.12.13

1678

1308

1120

1005

183

Komfort Lodge

2

3

4

5

EZZ

01.01.-31.03.13

2092

1785

1631

1536

314

01.04.-31.05.13

1834

1527

1373

1279

0

01.06-30.06.13

2092

1785

1631

1536

314

01.07.-31.10.13

2439

2124

1970

1881

438

01.11.-31.12.13

2092

1785

1631

1536

314

Hochsaison Zuschläge: Weihnachten - bitte anfragen. Hinweis: Camping-Safaris finden in speziellen Safari-Minibussen statt, die Lodge-Safaris dagegen in höherwertigen 4x4-Landcruisern. Auf Wunsch können Sie auch bei der Lodge-Safari in einem Safari-Minibus reisen - Preisreduktion auf Anfrage.

Uganda & Ruanda Entdeckertour Code:

195Y21005

Tourstart/-ende:

Entebbe

Seite 36/37

Reisetermine: 24.01. - 09.02.13

18.07. - 03.08.13

12.09. - 28.09.13

22.02. - 09.03.13

08.08. - 24.08.13

05.12. - 21.12.13

27.06. - 13.07.13 Gruppentour (min.4 TN) DZ

EZZ

Jan - Dez

443

2740

Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. buchbar. In diesem Fall wird der angegebene Einzelzimmer-Zuschlag berechnet.

Hochsaison Zuschläge: Weihnachten - bitte anfragen. Hinweis: Camping-Safaris finden in speziellen Safari-Minibussen statt, die Lodge-Safaris dagegen in höherwertigen 4x4-Landcruisern. Auf Wunsch können Sie auch bei der Lodge-Safari in einem Safari-Minibus reisen - Preisreduktion auf Anfrage.

www.moja-travel.net

198


Abenteuer Masai Mara & Gorillas Code:

138Y11045

Tourstart/-ende:

Entebbe

Tourstart/-ende:

Nairobi

Seite 42

Reisetermine:

siehe Website

14.01. - 27.01.13

15.07. - 25.07.13

23.09. - 06.10.13

Gruppentour

1*

EZZ

11.02. - 24.02.13

12.08. - 25.08.13

07.10. - 20.10.13

Jan - Dez

850

n/a

17.06. - 30.06.13

02.09. - 15.09.13

09.12. - 22.12.13

Reisetermine:

Gruppentour (min.4 TN) DZ

EZZ

Jan - Dez

2081

435

Privattour Standard

2 - 3 TN

EZZ

Jan - Dez

2579

435

Privattour Komfort

2 - 3 TN

EZZ

Jan - Dez

3462

*Unterbringung erfolgt im halben Doppelzimmer/-zelt. Gorilla Permit: US$ 505 - 605 Activity Package: ZAR 4650 Dieses Paket beinhaltet die besten Ausflüge und Aktivitäten der Tour. Sie haben die Möglichkeit das „Activity Package“ direkt mit der Tour zu buchen. Sollten Sie dies nicht wünschen, dann können Sie die einzelnen Ausflüge individuell vor Ort buchen/bezahlen. Das „Activity Package“ beinhaltet folgende Aktivitäten: Masai Mara Safari.

Ostafrika Abenteuer

677

Code: Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. buchbar. In diesem Fall wird der angegebene Einzelzimmer-Zuschlag berechnet. Hochsaison Zuschläge: Weihnachten - bitte anfragen.

Gorilla Tracking in Bwindi

Seite 39

Code:

196Y10006

Tourstart/-ende:

Entebbe

Reisetermine:

täglich

Privattour Standard

2 - 3 TN

4 - 5 TN

6 - 7 TN

EZZ

01.01.-31.12.13

1087

892

811

63

Privattour Komfort

2 - 3 TN

4 - 5 TN

6 - 7 TN

EZZ

01.01.-31.12.13

1475

1254

1178

213

Hinweis: Das Gorilla Permit ist im Tourpreis inklusive und bei Reiserücktritt nicht erstattungsfähig. Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. Hochsaison Zuschläge: Weihnachten - bitte anfragen.

Gorilla & Schimpansen Safari

Seite 39

196Y10007

Tourstart/-ende:

Entebbe

Reisetermine:

täglich

Privattour Standard

2 - 3 TN

4 - 5 TN

6 - 7 TN

EZZ

01.01.-31.12.13

1756

1428

1316

279

Privattour Komfort

2 - 3 TN

4 - 5 TN

6 - 7 TN

EZZ

01.01.-31.12.13

2078

1771

1684

417

Hinweis: Das Gorilla Permit ist im Tourpreis inklusive und bei Reiserücktritt nicht erstattungsfähig. Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. In diesem Fall wird der angegebene Einzelzimmer-Zuschlag berechnet. Dreibettzimmer auf Anfrage (nicht überall verfügbar). Hochsaison Zuschläge: Weihnachten - bitte anfragen.

Höhepunkte von Ruanda 196Y10200

Tourstart/-ende:

Kigali

138Y10020

Tourstart/-ende:

Victoria Falls / Nairobi

Reisetermine:

siehe Website

Gruppentour

1*

EZZ

Jan - Dez

1170

50

Südafrika Entdecker

Seite 44

138Y10023

Tourstart/-ende:

Kapstadt / Johannesburg

Reisetermine:

siehe Website

Gruppentour

1*

EZZ

Jan - Dez

1250

60

Seite 40

*Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer/-zelt. Wahlweise Unterbringung im Einzelzimmer/-zelt buchbar. Zu bestimmten Terminen wird diese Tour als Kleingruppentour mit max. 12 Teilnehmern durchgeführt. Zuschlag Kleingruppentour: 260 €. Die entsprechenden Termine finden Sie auf der Website. Activity Package: ZAR 1850 Dieses Paket beinhaltet die besten Ausflüge und Aktivitäten der Tour. Sie haben die Möglichkeit das „Activity Package“ direkt mit der Tour zu buchen. Sollten Sie dies nicht wünschen, dann können Sie die einzelnen Ausflüge individuell vor Ort buchen/bezahlen. Das „Activity Package“ beinhaltet folgende Aktivitäten: Weinverkostung auf Weingut Spier & Eintritt Gepardenstation, Cango Höhlentour, Eintritt Tsitsikamma Nationalpark, Schulbesuch in Lesotho, Pirschfahrt im Hluhluwe Reservat, St Lucia Bootstour, Moholoholo Wildlife Zentrum.

15.07. - 25.07.13

09.09. - 19.09.13

17.06. - 27.06.13

12.08. - 22.08.13

16.12. - 26.12.13

Gruppentour (min.4 TN) DZ

EZZ

Jan - Dez

1725

444

Privattour

2 - 3 TN

EZZ

Jan - Dez

2249

444

Hinweis: Das Gorilla Permit ist im Tourpreis inklusive und bei Reiserücktritt nicht erstattungsfähig. Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. Hochsaison Zuschläge: Weihnachten - bitte anfragen.

Ruwenzori Trekking

Seite 41

Tourstart/-ende:

Entebbe

Reisetermine: 20.01. - 29.01.13

14.07. - 23.07.13

23.06. - 02.07.13

11.08. - 20.08.13

Gruppentour (min.4 TN) DZ

Tourstart/-ende:

Johannesburg / Kapstadt

Reisetermine:

täglich

Teilnehmerzahl

DZ

EZZ

01.11.12 - 31.10.13

1590

a.A.

Naturwunder Namibia

Seite 47

Code:

171U00003

Tourstart/-ende:

Windhoek

Reisetermine:

täglich DZ

EZZ

01.11.12 - 30.06.13

1995

a.A.

01.07.13 - 31.10.13

2175

a.A.

Abenteuer Baumhaus - Krüger NP

Seite 45

22.12. - 31.12.13

1971

n/a

08.10. - 27.10.13 1*

EZZ

Mär - Nov

2449

110

DZ

EZZ

Code:

155Y31003

01.01. - 31.12.13

495

36

Tourstart/-ende:

Windhoek

Kaokoveld, Damaraland & West Etoscha

S. 49

Reisetermine:

Krüger Nationalpark & Swaziland Code:

05.11. - 24.11.13

Gruppentour

täglich

Seite 45

138Y11054

Tourstart/-ende:

Johannesburg / Durban

Reisetermine:

siehe Website

Gruppentour

1*

EZZ

01.01. - 31.12.13

495

10

23.03. - 05.04.13

13.07. - 26.07.13

04.05. - 17.05.13

28.09. - 11.10.13

09.11. - 22.11.13

Gruppentour

1*

EZZ

Mär - Nov

2199

70

*Unterbringung erfolgt im halben Doppelzimmer/-zelt. Wahlweise Unterbringung im Einzelzimmer/-zelt buchbar.

Von Kapstadt zu den Victoriafällen *Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer/-zelt. Wahlweise Unterbringung im Einzelzimmer/-zelt buchbar (optional). Zu bestimmten Terminen wird diese Tour als Kleingruppentour mit max. 12 Teilnehmern durchgeführt. Zuschlag & Termine siehe Website. Activity Package: ZAR 1280 Dieses Paket beinhaltet die besten Ausflüge und Aktivitäten der Tour. Sie haben die Möglichkeit das „Activity Package“ direkt mit der Tour zu buchen. Sollten Sie dies nicht wünschen, dann können Sie die einzelnen Ausflüge individuell vor Ort buchen/bezahlen. Das „Activity Package“ beinhaltet folgende Aktivitäten: Pirschfahrt im Hluhluwe Reservat, St Lucia Bootstour, Moholoholo Wildlife Zentrum.

Garden Route entdecken

Seite 45

siehe Website

Jan - Dez

02.07. - 21.07.13

Gruppentour

Port Elizabeth / Kapstadt

EZZ

06.08. - 25.08.13 03.09. - 22.09.13

Johannesburg

Reisetermine:

n/a

19.03. - 07.04.13 14.05. - 02.06.13

Reisetermine:

EZZ

2 - 3 TN

Windhoek

Reisetermine:

Tourstart/-ende:

138Y11055

1690

Tourstart/-ende:

Seite 48

*Unterbringung erfolgt im halben Doppelzimmer/-zelt. Wahlweise Unterbringung im Einzelzimmer/-zelt buchbar.

Tourstart/-ende:

Privattour

155Y31001

155Y20005

Code:

Jan - Dez

Code:

Code:

Tarif für Kinder unter 12 Jahren: 295 €

21.01. - 31.01.13

195Y10002

Seite 46

155Y00001

Mietwagen ist inklusive. Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. In diesem Fall wird der angegebene Einzelzimmer-Zuschlag berechnet. Dreibettzimmer auf Anfrage (nicht überall verfügbar).

Reisetermine:

Code:

Vielfalt Südafrikas entdecken Code:

Mietwagen ist inklusive. Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. In diesem Fall wird der angegebene Einzelzimmer-Zuschlag berechnet. Dreibettzimmer auf Anfrage (nicht überall verfügbar).

*Unterbringung erfolgt im halben Doppelzimmer/-zelt. Wahlweise Unterbringung im Einzelzimmer/-zelt buchbar. Activity Package: ZAR 3950 Dieses Paket beinhaltet die besten Ausflüge und Aktivitäten der Tour. Sie haben die Möglichkeit das „Activity Package“ direkt mit der Tour zu buchen. Sollten Sie dies nicht wünschen, dann können Sie die einzelnen Ausflüge individuell vor Ort buchen/bezahlen. Das „Activity Package“ beinhaltet folgende Aktivitäten: Pirschfahrt im South Luangwa Nationalpark, Besuch eines lokalen Textilprojekts im South Luangwa NP, Dorfbesichtigung in Malawi, Sansibar Exkursion inkl. Fähre, Masai Museum in Arusha.

Code:

*Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer/-zelt. Wahlweise Unterbringung im Einzelzimmer/-zelt buchbar (optional). Zu bestimmten Terminen wird diese Tour als Kleingruppentour mit max. 12 Teilnehmern durchgeführt. Zuschlag & Termine siehe Website. Activity Package: ZAR 470 Dieses Paket beinhaltet die besten Ausflüge und Aktivitäten der Tour. Sie haben die Möglichkeit das „Activity Package“ direkt mit der Tour zu buchen. Sollten Sie dies nicht wünschen, dann können Sie die einzelnen Ausflüge individuell vor Ort buchen/bezahlen. Das „Activity Package“ beinhaltet folgende Aktivitäten: Weinverkostung auf Weingut Spier & Eintritt Gepardenstation, Cango Höhlentour, Eintrittsgebühr Tsitsikamma Nationalpark.

Discover Namibia

Code:

Code:

Seite 43

Garden Route entdecken - Fortsetzung Seite 45

PREISTEIL

Seite 38

196Y00005

Gruppentour

1*

EZZ

Jan - Dez

495

25

Code:

138U11001

Tourstart/-ende:

Kapstadt / Victoria Falls

Reisetermine:

siehe Website

Gruppentour

1*

EZZ

Jan - Dez

1299

65

Seite 50

*Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer/-zelt. Wahlweise Unterbringung im Einzelzimmer/-zelt buchbar (optional). Activity Package: ZAR 3450 Dieses Paket beinhaltet die besten Ausflüge und Aktivitäten der Tour. Sie haben die Möglichkeit das „Activity Package“ direkt mit der Tour zu buchen. Sollten Sie dies nicht wünschen, dann können Sie die einzelnen Ausflüge individuell vor Ort buchen/bezahlen. Das „Activity Package“ beinhaltet folgende Aktivitäten: San Kultur-Erlebnis, geführte Wüstenwanderung in Sossusvlei, Besuch eines Himba Stammes, 3-tägige Okavango Delta Exkursion, Bootstour im Chobe Nationalpark, Eintrittsgebühr Victoria Falls Nationalpark.

AFRIKA

Naturerlebnis Uganda Code:

Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer bzw. in Mehrbettzimmern (Berghütten). Einzelzimmer gegen Aufpreis für die Hotelnächte buchbar. In den Berghütten keine Einzelbelegung möglich.

Zeichenerklärung:

TN = Teilnehmer

EZZ = Einzelzimmer-Zuschlag

n/a = nicht buchbar

a.A. = auf Anfrage

199


Highlights von Namibia & Botswana

Seite 51

Simbabwe Entdeckertour

Seite 56

Mosambik Wildnis & Strände

Code:

126Y10020

Code:

107A20020

Code:

114Y32003

Tourstart/-ende:

Livingstone

Tourstart/-ende:

Harare

Tourstart/-ende:

Johannesburg

Reisetermine:

1-2x pro Monat, siehe Website

Reisetermine:

Reisetermine:

täglich

Gruppentour

1*

EZZ

11.03. – 30.03.13

16.06. – 05.07.13

20.09. – 09.10.13

Teilnehmerzahl

2 TN

Jan - Dez

1855

105

05.04. – 24.04.13

10.07. – 29.07.13

14.10. – 02.11.13

Jan - Dez

2185

29.04. – 18.05.13

03.08. – 22.08.13

07.11. – 26.11.13

23.05. – 11.06.13

27.08. – 15.09.13

01.12. – 20.12.13

zzgl. Local Payment ZAR 1900 *Unterbringung erfolgt im halben Doppelzimmer/-zelt. Wahlweise Unterbringung im Einzelzelt buchbar (kein Einzelzimmer für die Hotelnächte möglich).

Botswana Safari - Zwischen Chobe… Seite 52 Code:

181Y10050

Tourstart/-ende:

Johannesburg / Victoria Falls

Gruppentour

1*

EZZ

Mär - Dez

1590

ohne Aufpreis

*Unterbringung erfolgt im halben Doppelzimmer/-zelt. Wahlweise Unterbringung im Einzelzelt ohne Aufpreis buchbar (kein Einzelzimmer für die Hotelnächte möglich).

Reisetermine: 11.01. - 22.01.13

29.06. - 10.07.13

05.10. - 16.10.13

17.02. - 28.02.13

16.07. - 27.07.13

19.10. - 30.10.13

09.03. - 20.03.13

02.08. - 13.08.13

31.10. - 11.11.13

28.03. - 08.04.13

19.08. - 20.08.13

13.11. - 24.11.13

07.05. - 18.05.13

08.09. - 19.09.13

30.11. - 11.12.13

29.05. - 09.06.13

22.09. - 03.10.13

15.12. - 26.12.13

Gruppentour

1*

EZZ

Jan - Dez

1510

45

Code:

108Y30001

Tourstart/-ende:

Kasane / Maun

Reisetermine:

täglich

Teilnehmerzahl

2

01.05. - 30.06.13

1595

01.07. - 31.10.13

1789

01.11. - 30.11.13

Code:

126Y10025

Tourstart/-ende:

Johannesburg

Reisetermine:

siehe Website (mehrmals monatlich)

Gruppentour

1*

EZZ

01.01. - 31.12.12

1895

540

zzgl. Local Payment US$ 300 *Unterbringung erfolgt im halben Doppelzimmer. Wahlweise Unterbringung im Einzelzimmer buchbar.

zzgl. Local Payment ZAR 2000 *Unterbringung erfolgt im 2-Personen-Zelt bzw. halben Doppelzimmer. Wahlweise Unterbringung im Einzelzelt buchbar.

4x4 Abenteuer Botswana

Simbabwe & Botswana Game Tracker Seite 57

Seite 53

Zambia Offroad Abenteuer Code:

107A20030

Tourstart/-ende:

Lusaka

Seite 58

17.06. – 05.07.13

04.08. – 22.08.13

20.09. – 08.10.13

10.07. – 28.07.13

27.08. – 14.09.13

14.10. – 01.11.13

Gruppentour

1*

EZZ

Jun - Okt

1690

ohne Aufpreis

zzgl. Local Payment US$ 590 *Unterbringung erfolgt im 2-Personen-Zelt. Wahlweise Unterbringung im Einzelzelt ohne Aufpreis buchbar.

Die ausführlichen Mietbedingungen finden Sie auf unserer Website. Aufpreis für höherwertige Fahrzeugkategorie Toyota Landcruiser auf Anfrage. Fahrzeug auf Wunsch auch ohne Campingausrüstung buchbar, falls Übernachtung in Lodges geplant ist. Preisreduktion bitte anfragen.

Wildparks von Botswana

Seite 54

Code:

126Y10016

Tourstart/-ende:

Johannesburg / Livingstone

Reisetermine:

siehe Website (mehrmals monatl.)

Gruppentour

1*

EZZ

Jan - Dez

1995

670

Wüste & Okavango intensiv

Trade Route

Seite 59

Code:

126U10002

Tourstart/-ende:

Livingstone / Johannesburg

Reisetermine:

siehe Website (mehrmals monatl.)

Gruppentour

1*

EZZ

Jan - Dez

1945

110

Seite 55

Code:

138Y10021

Tourstart/-ende:

Swakopmund / Victoria Falls

Reisetermine:

siehe Website (mehrmals monatlich)

Gruppentour

1*

EZZ

Jan - Dez

1370

360

Malawi & Sambia Entdeckertour Code:

120Y10010

Tourstart/-ende:

Lilongwe

*Unterbringung erfolgt im halben Doppelzimmer. Wahlweise Unterbringung im Einzelzimmer buchbar. Zu bestimmten Terminen wird diese Tour als Kleingruppentour mit max. 12 Teilnehmern durchgeführt. Zuschlag Kleingruppentour: 250 €. Die entsprechenden Termin