Page 1

Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

-1-


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

-2-


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

Uusgoob 2 / 2018 Agenda ..................................................................................................... 4 Dr Obmaa het s Wort ............................................................................... 5 Wiehnachtsherrebummel .......................................................................... 6 Vorfasnacht Reinach .............................................................................. 10 Anmeldung Tennisturnier 2018............................................................... 12 Fasnachtsbericht vom Major Montag ...................................................... 14 Anmeldung Sommerherrenbummel 2018 ............................................... 19 Einladung zur 64. Generalversammlung ................................................. 20 Fasnachtsbericht vom Major Dienstag .................................................... 24 Fasnachtsbericht vom Major Mittwoch .................................................... 28 Wussten Sie schon dass ........................................................................ 36

-3-


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

Agenda 2018 April 27. Freitag

64. Generalversammlung

17. Donnerstag 31. Mai

Probe Probe

07. Juni 16. Samstag 21. Juni 22. Freitag 23. Samstag

Probe Tennisturnier MooshĂźsli Probe Erle-Schittlete Sommerherrenbummel

Mai

Juni

Juli

August 16. Donnerstag 23. Donnerstag

Aktivensitzung Probe

September 06. Donnerstag 20. Donnerstag

Probe Probe

-4-


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

Dr Obmaa hett‘s Wort…

Therwil im April 2018

Gschetzti Vereinsmitglieder Mir hän aimol meh e wunderbari Fasnacht derfe erlääbe, zwar kalt, aber Kälti haltet jo früsch. E tolli Kammeradschaft, gueti Musik wo mir gmacht hän und natiirligg e guet Ässe gheert mittlerwiile au zum Standart vo dr Mohrekopf-fasnacht. Vor dr Fasnacht, sin mir an dr Waageiiwaihig vo de Nuscheli Waggis in Rynach go schpiile. Die isch am Dunnschtigzoobe gsieh, so hän mir e Prob im Koschtüm inkl. e paar Meter laufe ka. Das isch e glatti Sach gsieh und wenn mi nit alles diescht, denn wärde mir im näggschte Joor au wiider dert go schpiile. Am Samschtig den sin mir an dr Vorfasnacht wieder in Rynach gsieh. Dert sin mir zwar uf dr Route viel gschtande und am Pauseort hän mir dr Getränggeschtand nit gseh, aber es isch trotzdem e glatti Vorfasnacht gsieh. Gässe hän mir natiirligg au guet, gheert jo zu uns Mohrekepf. Em Flo, unserem Rynachertannebäumlihero e härzligge Dangg fir’s organisiere. An dr Mohrelochete, wie allewyyl ussverkauft, hän mir e Hampfle Bängg derfe loose. Ko sin saugueti und gueti Bängg, aber au e baar weniger Gueti und ……. – Bängg, aber au die hän mir ahgloost. Dr Umbau vom Mohreloch got langsam em Änd zue. Do dr mit maini allerdings numme d Arbet vom Huusbsitzer. Unseri Arbet stoht no bevor, dr Inneusbau wie Moole, Plättli lege, Kuchiibau, gwyssi Schriinerarbete und s Elektrische. Das alles isch jetzt in dr Planig und mir hoffe das mir gege dr Herbscht unser Mohreloch widder «normal» kenne nutze. Nöchers erfahret Ihr an dr GV vom 27. April 2018 wo mir uns hoffentligg aadräffe. Eure Obmaa Dänni Bachmann

-5-


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

Wiehnachtsherrebummel 15. Dez. 2017 (Leimetalerdialekt)

Am 7ni Zoobe hänn mir bi dr Ex-BAZ an dr Hochbergerstroos miesse stoh,

und dr Sämi het uns miteme Apero in Empfang gnoh. Dört wo meh friner über Politik und Sport het brichte, het d‘Roche jetzt e mega moderni Lehrlingswerkstatt igriechte! Sogar drei Lehrling hänn wäge uns miesse Überstunde mache, Zum uns zeige e paar iedrücklichi Sache. Es sich scho mega interessant gsi, aber scho sinn zwei Stund vorbi. Und well dr Präsi lieslig Hunger duet griege dien mir uns alli Richtig Stadt verschiebe! Dusse sait dr Sämi, dr nögscht grien Bus wird gnoh, muess sage dä isch fascht pünktlich cho. No kurz uff e Trämli, usstiege e paar Schritt laufe no und scho dien mir vor em Führwehrchäller stoh. Im Chäller gsehsch es duet e Fondue gäh, aber keins wo muess e weneli stinke, Me schmeckt nämli e Bouillion uss dr Chuchi hinde. Scho gli duet alles wos brucht uff em Tisch stoh und mir hänn chönne ahvoh. Lang ischs den ruehih gsi und alles guet gange, bis es kai Riis meh kah het in dr Pfanne! Aber für Mohreköpf ischs kei Problem 20 Minute warte,

do wird eifach e Rundi mit Schnupfe gstarte. Schpöter grad nomol hör ich öbbis vo Auge schaue und Pris, ich lueg zum Buffet immer no kei Riis. Dr für hets Fleisch kah, mehr wie gnue, besser wie viel Riis, aber nüt meh dr zue! -6-


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

Nach dem mir alli trotzdäm satt worde sinn, hets no e Kaffi Führwehr gäh mit viel Schnaps drinn. Scho gli nach Mitternacht sinn die Erschte heimwärts gange und für unseri junge het dr Obe glaub erscht richtig ahgfange! Es isch eimol meh, wie könnts bi uns au anderscht si, e super und guet organisierte Wiehnachts-herrebummel gsi. Danggscheen Sämi Babbe

-7-


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

-8-


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

dr Träffpunggt in dr Stäine

Bistro Wulggegratzer vor em und näch em Mätch -9-


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

Vorfasnacht Reinach 10. Hornig 2018

Ist Reinach eine Reise wert? Wenn ich den ganzen Tag betrachte, dann kann ich die Frage mit «JA» beantworten. Ich glaube hier spreche ich den meisten Aktiven aus dem Herzen. Hätte wir die Frage so gegen 15:30 Uhr beantworten müssen, dann hätte die Antwort sicher anders ausgesehen. Aber alles zuerst einmal der Reihe nach. Zuerst möchte ich den beiden Organisatoren Florian und Christian ein grosses Dankeschön aussprechen. Auch ein Dankeschön geht an die «Nuscheliwaggis», dass sie uns immer wieder zugehört haben und wir dafür noch etwas zu trinken bekommen haben. Alles was nach 22:00 Uhr stattgefunden hat wird nicht in diesem Bericht behandelt. Ich fange am Schluss an, es ist kurz vor 22:00 Uhr wir haben den Auftritt auf der Anhängerbühne ohne grosse Ausfälle hinter uns gebracht. Bei solchen fast «bergsteigerischen Aktivitäten» müssen wir immer wieder unseren Altersdurchschnitt in die Waagschale werfen. Liegt dieser eher bei Heinz «Zofe» Kammermann als bei Janik Acker. Wir haben unsere 3 Stücke solide gespielt. Das Erwachsen sprich «Ich wollte nie Erwachsen sin von Peter Maffay» kam weniger gut an. Wenn ich aber von meinem schönen Platz auf der Bühne mit meinem geistigen Auge über das Publikum schwebe, waren auch nicht viel «Erwachsene» anwesend. Vor unserem Bühnenauftritt haben wir uns bei der Wirte Familie mit einem echt sensationellen Ständeli für die echt sensationelle Gastfreundschaft und ein sensationelles Essen bedankt. Wir wurden sehr herzlich aufgenommen und umsorgt, das hat die Stimmung direkt in den obersten Stock des Roche Hochhaus katapultiert. Vor dem Nachtessen hatten wir noch ein Ständeli am Wagen der Nuscheliwaggis. Das war ein guter solider Auftritt. Mit all dem Akustischen - 10 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

Einfluss ist es nicht immer einfach sich auf die eigene Musik zu konzentrieren. Um so wichtiger ist es das wir kompakt stehen und wir aufeinander hören. In diesen beiden Punkten haben wir sicher noch Verbesserungspotential. Auch das Stück „Caroline“ können wir noch verbessern, wenn wir es auf der Strasse spielen. Wenn die Trompeten langsamer beginnen gibt es für die Pauken nur zwei Möglichkeiten; entweder sie ziehen das Tempo durch und die Trompeten passen sich an. Dann müssen die Trompeten aber die Pauken auch hören oder die Pauken lassen den Trompeten den Beginnen und nehmen das Tempo ab, bis das ganze Spiel mitmacht. Der Nachmittag ist eigentlich kurz erzählt. Hier hat das Fasnachtscomité von Reinach noch grosses Verbesserungspotential. Stau mehr als an den zwei Cortege-Tagen in Basel, lange Pausen, vermutlich zu viele Teilnehmer und keine Beschilderung, dass im Warteraum ein Getränkestand zu finden ist. Dies sind die wichtigsten Punkte die in Reinach Verbesserungspotential haben. Die eher kalten Temperaturen haben bei den langen Zwangs-Pausen nicht gerade zu Freudensprüngen geführt. Rückblickend hätten die Freudensprünge aber warm gegeben und die Wärme hätte wieder Freude gemacht, usw.… Auf der anderen Seite muss ich sagen, «es isch Fasnacht» alles nicht so tragisch nehmen und nur über das diskutieren was wir selber verändern können. So jetzt sind wir am Anfang angekommen. Treffpunkt vor dem Gemeindehaus in Reinach. Die Möhrenköpfe frühzeitig wie immer, gut besetzt, bis auf ein Register aber diese Sechs die anwesend waren haben sich gut geschlagen. In diesem Register könnte der eine oder andere noch mehr anwesend sein, war das Datum doch schon sehr lange bekannt. Die Bratwurst war heiss und gut und das Brot ist bei einer guten Wurst grundsätzlich zweitrangig. Ich möchte mich noch einmal bei allen ganz herzlich bedanken, alles in allem eine gelungene Vorfasnacht. Professor Doktor Doktor Studienrat τρομπέτα

- 11 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

- 12 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

- 13 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

Fasnachtsbericht vom Major Teil 1 Montag Für mich fing die Fasnacht wie immer mit meiner Trommel am Morgestraich an. Nach ein paar Runden im Kleinbasel, versuchte ich noch ein paar Stunden zu schlafen. Um 11.00 Uhr war dann der Treffpunkt im Mohreloch. Stabsübergabe vom Präsidenten an mich, das Ganze begossen mit einem Glas Weissen, danach gab es das gemeinsame Mittagessen. Während des Essens informierte ich das Spiel: 12.45 Uhr Abmarsch Richtung Wettsteinbrücke. Pünktlich am Abmarschpunkt für den Cortège angekommen, konnte noch eine kurze Pause eingelegt werden, um etwas zu trinken oder sich sonst wie zu stärken. Punkt 13.30 Uhr setzte sich der Cortège in Bewegung und somit starteten auch wir und liefen los. Vorbei am ersten Comité-Posten auf der Wettsteinbrücke, hinüber ins Grossbasel. Dort warteten die Gränz-Waggis mit ihrem Wagen. Hintergrund war, dass Sie das Sujet «Mohrekopf» hatten und dass sich der Name des Süssgebäcks nicht ändern sollte. Somit war es naheliegend, dass wir mit Ihnen mitlaufen. Geplant war eigentlich, dass wir gemeinsam bis zum Marktplatz laufen und dann dort zusammen Pause machen. Aber in diesem Jahr war der Cortège so verstopft, dass ich beschloss, auf Höhe des Coop-Prontos am Barfi eine Pause einzulegen. Nach dieser Pause konnten wir problemlos die Freie Strasse hinab in die Eisengasse und über die Mittlere Brücke bis zum Claraplatz durchlaufen. Dort hatten wir dann eine Pause bis 17.30 Uhr. Vom Claraplatz aus, ging es direkt zum Nachtessen im Hyperion am Messeplatz. Und nein, wir haben kein neues Restaurant, sondern das Ramada heisst jetzt Hyperion. Dort angekommen konnten sich alle aufwärmen, denn es war zwar trocken, aber auch extrem kalt draussen. Wir wurden wunderbar verköstigt im Hyperion, mit einem super Service. Nach dieser Stärkung gingen wir wieder auf die Strasse. Die Clarastrasse hinunter am Schiefen Egg

- 14 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

vorbei in die Ochsengasse, weiter in das Sägergässlein und untere Rheingasse, hinüber in die Rheingasse bis zum Schafgässlein, hinauf zum Claraplatz und dann direkt vor das Schiefe Egg. Dort spielten wir unser erstes Platzkonzert. Es war gute Musik, die super beim Publikum ankam. Wie gewohnt, bekamen wir für den Auftritt etwas zu trinken. Nachdem die Getränke leer waren und alle sich irgendwo gewärmt hatten, gingen wir weiter. Diesmal direkt ins Grossbasel. Dort machten wir einen Bogen zum Hotel Basel. Von dort wieder zum Marktplatz und hinauf zum Barfi. Dort hatten wir dann wieder Pause und trafen d’Basler Zepf Ziri, welche am Tennisspielen waren. Das traf sich gut, sind doch ein paar Tennis-Asse bei uns im Verein. Nach einem kurzen Spiel, welches unentschieden ausging, verabschiedeten sich die Zepf und wir gingen in eine Beiz, um uns aufzuwärmen. Wieder voll auf Betriebstemperatur, gingen wir zurück ins Kleinbasel. Im Kleinbasel liefen wir zum Adler und stellten uns dort für das zweite Platzkonzert auf. Auch hier bekamen wir nach dem Auftritt wieder etwas zu trinken. Hier konnten wir dann noch das Platzkonzert der Guggemusig Stachelbeeri geniessen. Anschliessend liefen wir um 01.00 Uhr Richtung Keller. So konnten wir den Montag um 01.15 Uhr abschliessen. (Teil 2 Seite 24)

- 15 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

- 16 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

- 17 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

Restaurant Adler Ochsengasse 27, 4058 Basel auf ihren Besuch freut sich;

Barbara Muchenberger

- 18 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

Anmeldung Sommerherrenbummel Samstag 23. Juni 2018 Treffpunkt 10.30 h Restaurant Harmonie Petersgraben Basel Kosten 100 Fr.

Ich bin dabei

Name, Vorname: ______________________________ Anmeldung bis spätestens 15. Mai 2018 anschliessend werden keine Anmeldungen mehr entgegegenommen.

Florian Witta Brückliweg 4 4153 Reinach SMS 079 109 92 54 oder Mail: deamonblitz@hotmail.com - 19 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

Einladung zur 64. ordentlichen Generalversammlung der Guggemusig Mohrekopf vom Freitag 27. April 2018

Zeit: 19.30 Uhr Ort: Mohreloch, Klybeckstrasse 15, 4057 Basel Traktanden 1. Begrüssung 2. Wahl der Stimmenzähler 3. Protokoll der ordentlichen Generalversammlung vom 28. April 2017 4. Mutationen 5. Jahresberichte: 5.1 Obmann 5.2 Dirigent 5.3 Wirt 5.4 Kassier 5.5 Revisoren

- 20 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

6. Jahresbeiträge 7. Anträge 8. Dechargé-Erteilung: 8.1 8.2

Kassier Revisoren

--------------- PAUSE --------------9. Wahlen 10. Diverses

9.1 10.1

Revisoren Mohreloch

Anschliessend offeriert der Verein einen kleinen Imbiss. Anträge zu Handen der ordentlichen Generalversammlung sind bis zum Freitag 13. April 2018 (Poststempel) schriftlich einzureichen bei: Daniel Bachmann, Reinacherstrasse 29, 4106 Therwil

- 21 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

Fasnachts-Bachelor 2018

- 22 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

Auch die längste Reise beginnt mit einem kleinen Schritt besuchen Sie uns und Ihre Ferienträume werden Wirklichkeit. Reiseberatung ist Vertrauenssache Ihre Zufriedenheit ist unser Ansporn !

Gerberstrasse 8 4410 Liestal T 061 963 70 70 F 061 963 70 71 E-mail: reisetreff@datacomm.ch

Unseri CD mit 20 Stiggli druf kasch im Mohreloch oder bi jedem Aggdivmitglied kaufe! Du kasch si aber au iber unsere Websiite www.mohrekopf.ch b'stelle und nach em Igang vo Dinere Zahlig kunnt si bequäm per Poscht ze Dir heim. Koschte tuet si 10 Frangge ohni Porto - 23 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

Fasnachtsbericht vom Major Teil 2 Dienstag Den Dienstag starteten wir nicht wie gewohnt um 14.45 Uhr, sondern eine Viertelstunde früher. So konnten wir ohne Stress durch die Kinderfasnacht in die Greifengasse marschieren und pünktlich beim Wesley-Haus sein. Um 15.30 Uhr hatten wir dann unseren Auftritt im Wesley-Haus. Drei Stücke gaben wir zum Besten und wurden danach mit Getränken und Wienerli verpflegt. Im Sitzen konnten wir dann den Auftritt der Guggemusig Räpplispalter

hören. Nach Ihrem Auftritt setzten wir uns wieder in Bewegung. Von der Claramatte hinunter zum Hotel Basilisk, über den Claraplatz zum Messeplatz. Am Messeplatz stellten wir uns sogleich für den Sternmarsch auf. Alle Larven und Instrumente in Position, dann konnten alle wieder Pause machen. Es zog alle wieder in die Beizen. Es war zwar immer noch trocken, aber auch immer noch sehr kalt. Um 18.00 Uhr bekam wir Zuwachs von der Gruppe Stinggaffe. Das sind vier Frauen, die ein Dienstags-Sujet hatten. Und wie beiden Gränz-Waggis, ging es um den Namen Mohrekopf. Sie zogen sich braune Ganzkörperanzüge mit schwarzen Locken-Perücken an. Bambusröcke - 24 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

und verteilten Richterich-Mohrenköpfe. Es kam gut bei den Leuten an und sie hatten riesigen Spass. Nach dem Sternmarsch gingen wir direkt in die Steinenvorstadt zum Restaurant Hochhaus. Dort konnten sich alle, auch die vier Stinggaffen, aufwärmen und einen Teller Spaghetti Bolognese geniessen. Da wir bereits um 21.36 Uhr wieder auf der Muure sein mussten, liefen wir Punkt 21.10Uhr im Freimarsch zur Barfikirche. Dort angekommen, konnten wir uns schon einreihen und auf den Auftritt warten. Dann kam unser Auftritt, und die vier Stinggaffen begleiteten uns auch auf die Bühne. Wir stellten uns auf und spielten. Unser Vortrab und die vier Stinggaffen verteilten währenddessen noch mehr Richterich- Mohrenköpfe. Dies fand beim Publikum einen riesigen Anklang. Es war ein echt toller Auftritt mit sehr guter Musik. Das letzte

Stück gespielt, liefen wir von der Bühne. Jetzt konnten wir endlich eine grosse Pause machen. Die einen gingen zur IG-Pausenbeiz und die anderen gingen wieder ins Warme. Um 23.15 Uhr schränzten wir wieder los in Richtung Marktplatz. Dort bogen wir wieder Richtung Hotel Basel ab, zogen dort an den Cliquen vorbei und kamen wieder zum Marktplatz. Dort liefen wir wieder zurück Richtung Barfi und in der Streitgasse machten wir nochmals Halt. Nochmals aufgewärmt zogen wir wieder Richtung Keller. Da es so kalt war und die Grippe umging, schlossen wir den Dienstag ein wenig früher ab. - 25 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

Suechsch e Käller? Gnueg Platz fir Alli in ere loggere Atmosphäre? Das bietet Dir unser Mohreloch! Ideal fir Cliquen und Gugge, fir Geburtsdääg und Gschäftsahläss! Uuskunft git Dir gärn unsere Källerwirt Wenn Du, jo, genau Du, Luscht hesch, mit uns z Probe und Faasnacht z mache, denn kumm doch mol am e Donnschtig zu uns in Guggekäller, ins Mohreloch an dr Klybeggstrooss 15 im 2. UG oder mäld Di bi unserem Obmaa, em Daniel Bachmann Natel 079 219 77 87! Du kasch gärn emol, ganz unverbindlig, ko iineluege und lose! - 26 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

Wir suchen………. bei Lyra und Blasinstrumenten Nachwuchs! Du:

bist zwischen 18 und 40 Jahre alt (darfsch au älter sie) und hast Freude an Guggen– und Blasmusik, bist auf der Suche nach einer gepflegten Guggenmusik.

Wir:

Eine Guggenmusik, die nach alter Basler Tradition Fasnacht lebt und sich jedes Jahr musikalisch weiterentwickelt.

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann bist Du hier richtig!

- 27 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

Fasnachtsbericht vom Major Teil 3 Mittwoch Am Mittwoch trafen wir uns dann zum zweiten Teil des Cortège vor dem Denner am Claraplatz. Treffpunkt: 14.30 Uhr. Abmarsch 14.50Uhr. Und heute konnte man die Sonne sehen, waren die letzten zwei Tage doch eher stark bewölkt. Wir formierten uns vor dem Denner und gingen auf den Cortège.

Richtung Adler-Untere Rheingasse-Mittlere Brücke-Fischmarkt-MarktplatzFalknerstrasse-Barfi-Steinenvorstadt. In der Steinen fädelten wir aus und machten unsere verdiente Pause. Die einen zog es in den Burger-King, die anderen ins Küchlin. Nachdem wir wieder Energie und vor allem Wärme getankt hatten, gingen wir auf das letzte Stück Cortège für dieses Jahr. Vorbei am Comité-Posten am Steinenberg, über den Bankverein zum Kunstmuseum, bis zum Comité-Posten auf der Wettsteinbrücke. Nach der Wettsteinbrücke bogen wir ab über den Theodorskirchplatz und gingen von dort zum Claraplatz. Pause. Vom Claraplatz gingen wir wie gewohnt wieder Richtung Messeplatz zu unserem verdienten Nachtessen. Das Essen war wie am Montag wunderbar und der Service top. Nach dieser Stärkung konnten auch die letzten Stunden in Angriff genommen werden. Wir gingen vom Hyperion über den Claraplatz zum Restaurant Sonne. - 28 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

Wie lang darf ein Saxophon-Mundstück werden?

- 29 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

Dort durften wir unser musikalisches Können der Guggemusig Spezibaliste zeigen. Diese feierten ihr 20-Jähriges und luden zum Apéro ein. Nach unserem Auftritt durften wir mit den Spezibalisten anstossen und Ihnen zum

Geburtstag gratulieren. Nach kurzer Pause gingen wir ins Grossbasel. Wir liefen bis in die Steinenvorstadt zum Restaurant Wulggi. Dort durften wir

unseren Mitternachts-Snack und ein Getränk einnehmen. Nach einer weiteren Pause pressten wir uns ins Wulggi, fast alle, um der Wirtin ein Ständeli zu bringen. Nach guter und enger Musik, zogen wir wieder fort. Wir liefen - 30 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

aus der Steinen hinaus und begaben uns hinter die Barfi-Kirche. Dort organisierten die Claraschnogge ein Guggen-Event. Wir durften um 01.30 Uhr spielen und drei Stücke spielen. Danach konnte man am Apéro teilnehmen, aber die meisten zogen die Wärme in einer Beiz vor. Ich auch. 02.30 Uhr zogen wir nochmals los, um zum letzten Halt vor dem Globus am Marktplatz zu gelangen. Hier genossen wir die letzte Stunde und die letzten Minuten der Fasnacht 2018. Als es 03.30 Uhr schlug, standen wir zum letzten Mal ein. Chrumm, Vorwärts, Marsch! Mit diesem Stück liefen wir in Richtung Kleinbasel. Im Kleinbasel spielten wir dann noch Erwachsen und zum Schluss Massachussetts bis vor den Keller. 04.00 Uhr waren wir im Keller. Hier konnten sich alle wieder aufwärmen und Fleischkäse essen. Da ich leider nicht ganz fit war, musste ich nach dem Morgenessen gleich gehen. Darum kann ich dieses Jahr nichts zum Schlagtisch sagen. Nur so viel: Patrick Gabriel und Bruno Wegmüller waren zu Gast. Mir gefiel die Fasnacht 2018. Sei es musikalisch oder kameradschaftlich. In beiden Belangen war es top. Danke für diese tolle Fasnacht.

Euer Major Christian

- 31 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

Fasnachtsdonnerstag 04.00

- 32 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

Danggerscheen fir e tolli Fasnacht im Restaurant Adler Restaurant zum schiefen Eck Bistro Wulggegratzer dr Lilian und em Hampe im Mohreloch

- 33 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

Rita‘s

DIBI

DÄBI

s‘gmüetliche Beizli in Dornach

Rita Decasper Bruggweg 6 4143 Dornach Tel +41 61 701 19 24

Öffnungszeiten: Di-Fr 08:30 - 23:30 Sa 10:00 - 23:30 So 10:00 - 18:00

Purzel Transport GmbH 24 Std. Service mit modernsten Fahrzeugen

ausser Mittwoch‘s von 11.30 - 14.30 h (Waschküchendienst)

- 34 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

- 35 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

Wussten Sie schon, dass….

Florian Witta sehr gerne Berichte aller Art verfasst? wir am Fasnachtsbummel von der Grippewelle erfasst wurden? unsere Schnupffraktion, von Bruno Wegmüller, einen Lehrgang bekam im zweihändigen Schnupfen? an Fasnachtsgerüchten oft etwas Wahres zu Grunde liegt? der Jahresverbrauch an Schnupfdosen von 168 auf 204 gestiegen ist? (Mohrekopf-Statistik) an der Fasnacht im Hotel Basilisk Zimmer 209 achtstimmig geschnarcht wird? unser Major am Fasnachtsmontag eine Aluminium Allergie bekam? man im Prive-Keller in Mini-Mohrekopf-Formation musizierte?

- 36 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

Vorschau Heft 3/2018 Agenda GV Protokoll Fasnachtsbummelbericht Harlekin Auftritt Biel

- 37 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

Impressum Hauszeitung der Guggemusig Mohrekopf 3 Ausgaben pro Jahr Auflage: 300 Exemplare pro Ausgabe

Vereinsanschrift:

Guggemusig Mohrekopf Postfach 3074 4002 Basel

Internet-Adresse: http://www.mohrekopf.ch

Konto:

Obmann: Daniel Bachmann Reinacherstrasse 29 4106 Therwil

Vize-Obmann: Martin Borer Strassenackerweg 16 4442 Diepflingen

Tel. P Tel. G. Natel

061 841 04 73 058 386 15 50 079 823 39 59

Major: Christian Ruprecht Riehenstrasse 90 4058 Basel

Natel

079 772 55 04

Tel. P

079 955 74 46

Tel. P

078 629 99 40

Sekretär: Johann Witgert Im Leuegässli 9 4105 Biel-Benken Kassier: Andreas Ruprecht Kaysersbergerstrasse 50 4055 Basel Aktivbeisitzer: Andreas Steiner Rosenstrasse 37A 4410 Liestal Kellerwirt: Florian Witta Brückliweg 4 4153 Reinach Druck: Kropf & Herz GmbH Weckaufgasse 3 D-79539 Lörrach-Turmringen

Natel Tel. G Fax

079 219 77 87 061 726 96 23 061 726 96 36

Tel. P Natel

061 981 40 42 079 566 59 00

Materialverwalter: Simon Brütsch Bäumlihofstrasse 434 4125 Riehen

Tel. P

079 535 90 69

Tel. P Natel

061 921 05 42 079 688 15 37

Tel. P

079 109 92 54

Tel.

+49 7621 919 10 11

Passivbeisitzer: Sven Hauser Riehenstrasse 90 4058 Basel

Kelleranschrift: Guggemusig Mohrekopf Tel. K. Mohreloch Klybeckstrasse 15 / 2. UG 4057 Basel Inserentenbetreuer: Sven Hauser Riehenstrasse 90 4058 Basel

Inseratekosten pro Jahr: 1/1 Seite CHF 300.1/2 Seite CHF 200.1/4 Seite CHF 120.Redaktion: Ralph Samhofer Tel. P Paradiesweg 15 Tel. G 4115 Mariastein Natel E-Mail: redaktion@mohrekopf.ch

PC 40-29533-3

061 733 70 03 061 687 21 97 076 502 49 69

- 38 -

Tel. P

061 683 89 60

078 629 99 40


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

- 39 -


Dr‘ Mohrekopf

Uusgoob 2 - 2018

Adressberichtigung bitte melden! Danke! Vereins-Bulletin der Guggemusig MOHREKOPF Postfach 3074 4002 Basel

- 40 -

Profile for Guggemusig Mohrekopf 1954 Basel

Dr' Mohrekopf - unseri Huuszytig 02-2018  

Dr' Mohrekopf - unseri Huuszytig 02-2018  

Advertisement