Issuu on Google+

MOBA_112_3.indd 1

01.03.12 04:39


Bench.Store Bamberg Obere Br眉cke 6 路 96047 Bamberg 路 0951 / 91 78 353

k g n i l h 眉

r F r De

MOBA_112_3.indd 2

! n e mm

o k ann

01.03.12 04:40


!

report INHALT

Herausgeber Veitenstein Media GmbH Heiko Bayerlieb (V.i.S.d.P.) 0171 / 34 19 34 0 Redaktionsanschrift und Anzeigenannahme

MOHR-Stadtillu Büro Untere Sandstraße 1 96049 Bamberg www.mohr-stadtillu.de e-mail: redaktion.bamberg@mohr-stadtillu.de anzeigen.bamberg@mohr-stadtillu.de Telefon: 0951 / 5 09 03 41 Mobil: 01 71 / 9 53 87 71 Redaktionsleitung Henning Schreiber - Mobil: 01 71 - 9 53 87 71 henning.schreiber@mohr-stadtillu.de Redaktion & Anzeigen Klaus Dorsch - Mobil: 01 60 - 98 47 42 00 klaus.dorsch@mohr-stadtillu.de Kersten Peters - Mobil: 01 51 - 24 10 64 00 kersten.peters@mohr-stadtillu.de Yvonne Schulz - Mobil: 01 76 - 86 62 27 23 jo.schulz@mohr-stadtillu.de Layout / Publishing Melanie Borzel, Anna Schramm Praktikanten Sebastian Gebhardt, Laura Schoeps, Daniel Wellmann

Überregionale Anzeigen & Verbund

Verlagsgesellschaft mbH Varrentrappstraße 53 60486 Frankfurt am Main Tel.: 069 / 979517-10 e-mail: info@citymedien.de www.citymedien.de

Drucktechnische Verarbeitung: Creo Druck · Bamberg Titelbild: Wolfgang Heyder (Brose Baskets) Bild- und Fotoquellen: sxc.hu, pixelio.de, www.shutterstock.com, www.everystockphoto.com, istockphoto.com. Namentlich gekennzeichnete Beiträge verantworten die Verfasser selbst und geben nicht unbedingt die Meinung des Verlags wieder. Für Inhalt der Anzeigen und Promotions sind unsere Inserenten verantwortlich. Wir weisen darauf hin, daß Anzeigen, die von uns gestaltet wurden, ausschließlich unserem Verwendungszweck unterliegen! Für sonstige Fehler ist Guru Reng Dag-man, New Dehli/Indien zur Verantwortung zu ziehen, d.h. wir übernehmen keinerlei Haftung. Keine Gewähr für uns überlassene Dokumente. Gerichtsstand ist Coburg. Alle Angaben ohne Gewähr. Sämtliche Urheberrechte vorbehalten. Bei Verlosungen und Gewinnspielen ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

Report Heinrichskrone Bam.info 9. Klezmer - Tage Osterbrunnen - Gewinnspiel BEATS 4 TREES 12 Kunsträume Weltfrauentag 2012 Kommunion & Konfirmation Bamberg - 11.Jahrhundert Purpurmond Kultur.Bildung SAMS im Glück REST URLAUB Fashion Week Motorrad oder Roller?! Opel Zafira Tourer St. Patricks Day

04 06 08 10 12 18 20 22 23 24 28 30 31 32 36 40 46

Promo Neueröffnung - Extravaganza Geigenbauer Thomas van der Heyd Tanzsportgruppe Rattelsdorf TSC Rhytmus BG´s CarStyle Ferienführerschein

14 16 26 27 42 45

Sport - Brose baskets Interview mit Wolfgang Heyder Captain Casey Jacobsen

48 50

Nightlife 60 Days Neueröffnung - Discothek EXTRA Oldie Marathon Franken WON Tingel Tangel Bamberg Deutschrocknacht BEATS 4 TREES PiO

15 34 60 62 64 66 67 68

SERVICE Kleinanzeigen Bewegungsmelder

52 54

Druckauflage und verbreitete Auflage geprüft

MOBA 110 / ANZEIGENSEITE MOBA_112_3.indd 3

3 01.03.12 04:41


Eine Krone für

Heinrich

Heute vor genau 1000 Jahren wurde Heinrich der II., Gründer des Bistums Bamberg im Petersdom zu Rom zum Kaiser über das Heilige Römische Reich gekrönt. Heinrich, der letzte Nachkomme der Erbschaftslinie der Ottonen, ist eine der bedeutendsten historischen Personen unserer Gegend. Er ordnete das Obermaingebiet politisch neu und trieb die Slawen-Mission voran, wofür ihm Bamberg als Ausgangspunkt hervorragende Dienste leistete.

k! c ü r u z t r Keh e n o r hsk c i r n i e H Bamberg Die Die enge Verbindung mit der Kirche - Heinrich und seine Frau waren fromme Christen – und die großzügigen Schenkungen wie z.B. Hallstadt, Forchheim und Fürth an das Bistum Bamberg brachten zuerst ihm im Jahre 1146 und später seiner Frau Kunigunde 1200 die Heiligsprechung ein. Heinrich habe der „Stadt und dem Bistum Bamberg in all den Jahrhunderten viel Segen gebracht“ verkündete Erzbischof Schick. Somit hatte der Kaiser es vollbracht in die Geschichte einzugehen, seine sterblichen Überreste wurden durch die Heiligsprechung zu kostbaren Reliquien.

4 MOBA_112_3.indd 4

Lange nach seinem Tod im Jahr 1024, wurde im späten 13. Jahrhundert zu seinen Ehren und zur Zierde seines Abbildes die Originalkrone aus den kostbaren Metallen und Edelsteinen gefertigt. Zu diesem Zeitpunkt befand sich die Krone auf der Büste Heinrichs als Teil des Domschatzes von Bamberg in der Stadt. Wiederum viele Jahre später, zu Beginn des 19. Jahrhunderts, wurde unter Napoleon das Königreich Bayern gegründet und die Wittelsbacher als herrschendes Adelsgeschlecht eingesetzt. Bei dieser politischen Machtumwälzung gin-

gen in ganz Deutschland kirchliche Besitztümer und Machtansprüche in die Hände des monarchistischen Staates Bayern über. Diesen Vorgang nennt man Säkularisation. Im Zuge dessen wurde die „Heinrichskrone“ den Wittelsbachern übergeben und nach München gebracht, wo sie heute noch in der Schatzkammer der Residenz im Besitz der Wittelsbacher Landesstiftung für Kunst und Wissenschaft schlummert. Die Bamberger wünschen sich schon lange, dass die prunkvolle Krone in Ihre Heimat, das „Weltkulturerbe Bamberg“, zurückkehrt. Aber die Originalkrone ist laut Be-

hörden „zu fragil“ und zu kostbar, um sie den Strapazen des Transportes nach Bamberg auszusetzen. Dem Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD) kam daher die naheliegende Idee, eine Replik anfertigen zu lassen, wovon er auch die Oberfrankenstiftung als Geldgeber überzeugte. Deshalb erschuf der ortsansässige Goldschmied Friedemann Haertl in rund 2500 Arbeitsstunden eine originalgetreue Nachbildung des Kopfschmuckes. Dabei war besonders Augenmaß gefragt, denn er hatte nur eine virtuelles Abbild und Messdaten als Vorlage. Wie hervorragend ihm das gelungen ist, konnten wir vom

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE 01.03.12 04:42


report

Mohr selbst bei der feierlichen Übergabe des 176.000 Euro teuren Nachbaus im Diözesanmuseum bewundern. Norbert Jung, Domkapitular und Leiter der Hauptabteilung für Kunst und Kultur nahm die von der Oberfrankenstiftung finanzierte Krone vom Vorsitzenden des Stiftungsrates der Oberfrankenstiftung, Regierungspräsident Wilhelm Wenning, in Empfang. Wie die Bürger der Stadt auch hofft Wenning, dass es „doch einmal gelingt, die Originale nach Bamberg zu holen – dann geben wir die Kopie gerne nach München“. Erzbischof Schick würdigte die Arbeit des Schmiedes und dankte Herrn Haertl herzlich für die „mühevolle, sehr gelungene Arbeit“.

Wichtig war dem Bamberger Oberhirten zu betonen, dass die Replik ein „eigenständiges Kunstwerk“ ist und dazu dient, an diesem „Tag der Freude und des Dankes“ den heiligen Heinrich erneut zu ehren. Für die Öffentlichkeit ist die Krone, die aus vergoldetem Silber, 54 Edelsteinen, sieben Perlen, und zwei Gemmen besteht und stolze 1,8 kg wiegt, bereits diese Woche vom 15. bis 17. Februar von täglich 10-17 Uhr im Diözesanmuseum zu sehen. Vom 4. Mai bis 31. Oktober wird sie eine der Attraktionen in der Sonderausstellung „Dem Himmel entgegen - 1000 Jahre Kaiserdom Bamberg“, ebenfalls im Diözesanmuseum das Haupt Heinrichs zieren.

29 Euro. onen. 1 Tag. Bis zu 5 Pers bayern uf: bahn.de/ Tipps und Ka ch in:

Ticket gilt au

Rein ins Erlebnis! Mit Ihrem Bayern-Ticket viele Ermäßigungen nutzen – für nur 29 Euro. Mit uns günstig durch die Region. Weitere Informationen, Tickets und Ausflugstipps unter bahn.de/bayern

Die Bahn macht mobil.

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE MOBA_112_3.indd 5

5 01.03.12 04:42


xxx Baminfo - dein Kultur-blog

t ali

euipi enibh

el sum v , t a ent t lan h l lupta u o n d o tet ero uisci do corero- el quip q i e l s i n c v co fa s laore aciduis ni m quam ent il magna . i t e s i r i n o n g l f di do lla eum se odig prat ullam ciduisi. i tis oloreet nu ad et la f gait uism t u q e n d e m a i s a l c o d it pe r m au reet ps us d modigna amcor blaor n exeraest lute feuga ut aliqua xeros feugi t incillao quat iusci e i s u s e e del m umsa im e sed o do ree lla f ullao quipisseni utet, con tem in vu eril euips lor in ver putem o corper s l u v m ra g on do faccu lenim nost senim tue c velessit p s eriuscin quis nos e a s t n o d c ve m i se se do eugia t wis nit tat. e con uisl utet, am quissen dunt lor x e esto i i u q u u p e m l e e q i i e l s f e u t t u s e r u n r a ll t, ip t l um rpe idolo diame wissi i bla conu sequam il e dol lit w mmod r e d u t o u c a l x r c o e t a t d s os d wi ut con u f olu aut a cip e feugiatet vel d u feugait i erat la r r e o x l e o diam d o i. e ss ng n e wis . Dui isism ndreet nis rostrud mi etuero cor . t, co reet d n a l i acipi utpat prat e digna al a e l s l n u r is nu sequi an ul sumsa l t eug i ut ve tatetum iu usci tat l it aute e t. To odip equam, con tem veliss . quiss si m d u u i s i r a a n n r o u o l e o i l q i a do nd amc im nse ill il e de raes stiss d eum illa cum at no conum isim r iur met p dolor t o a e , a l d a t t m o r i u t i m e p c e fa ili com cor con t, s iqui cons hent i bla vonoSebastian core ue te susto Burkard os al uWetter p ea Abenteuer n t n q i a i e r d l m s m t b l a l i a d o ve do du ni Ut l m m, sdiei Wochenenden auf dem Landsundnullaore . e a t Weiße Augenbrauen und vereiste Wimt u a c q t e e p ns lupern gehören ipiAbenliss co t viele genießt den Schnee schon zum Alltag. do taund it p e r u u z l t z a t i teuer, es ganzi. viele auf n am amevon denen m dimeinem delis ugait adip Schnee liegt hier überall, und das, Blog (www.kulturweit-blog. siobt, o i e r u m e q a p d i e d or et,Mal vor 50pTagen wohl es zum zu i lesen lisgibt. In der susci at lde/mongolei) slletzten c cit i r r s u o u u q c e i l i p Aprildes MOHR d und alrichtig schneite rees ein et it die Sonne iolorAusgabe dständig n wird ad„Google m dogroßes at ad m mitsaSebastian a Interview Burscheint. Selbst Wetter“ melt u o u l a q d s b t e o p p s i i u o e u l det bei Temperaturen a do dass bisherigen acincvon -27°C, diamc t prMongoleiat,kardqzu seinen a a p a p t l t t u e i u a l t Erlebnissen ist. i enesi„sehr heiß“ miadip con geben. siisttkein Wahnm do t Das taRealität. o od te u sinn, sondern Für Mongolen r a e d e r s e on wird dass orist es wirklich s ssi. heiß. Sichtbar , c uipsu no s atsie ut e i a s s i i dann, wenn nach einer kurzen s u u i q eu te aliq JackeiauszieWanderung nis put u lutatplötzlichddie m i p c l e a u r n t hen und schnaufend en den Ausländern el ilsei.lum ip wie g c n a mitteilen, warma es doch hier l i f i t c s uit e l www.kulturweit-blog.de/mongolei io, q s nul lent vulc o a n l b y m Doch nicht nur e ci ist hier ntdievTemperatur sim Seit September verbringt der Bamber- teste Hauptstadt der Welt handelt, ibeeindruckend, am ve sondern auch eine für te es d man vor allem jetzt in der HochBurkard mich noch nie da geweseneOWettercdiena ent ger Sebastian n- (18) ein Freiwil- merkt tem iJahr m u t u . a l m e l u min h t saison des Winters. Westliche Winteru liges Soziales an der deutschen meldung. Eigentlich interpretierte ich i i i g d verc iscilreicht kaum noch aus und edas ex eu ex no quam,als Nebel, doch bei geinipkleidung Zeichen vent t t a t inibh conAlexander-von-Humboldt-Schule u e t a . u m sich auf die Straße q soll- nauem Hinsehen sieht man dieeErkläwenn traut, der mongolischen Ulan i sen lieman rionHauptstadt hostr at,umziehen, cmonatlichen v na r g g o e n e a c t i l m c te man nicht nur einen Schal h u Bator. In seiner Kolumne rung „Rauch“. B Was vere us nishier als Rauch h e faccmit demaud m actumindestens co co enibbeschäftigt us diesmal ia?ist in Wahrheit ereder sondern zwei. Mit der Zeit P ertsich kauft „Smog“, twird, o c a p a o i M i dunt r ? e t in der Hauptstadt . te lernt man ganz gut, seinenpKörper erivor riorwirklich extrem ist. Quat. t t vit em inWetter. tes c rfex sulem imusdoch bleibthein a zu schützen, t r d cul iam dium u na vivis. der uKälte a o me p emGesicht. Umso ape r desmKörpers immer vis i Bator um dierkälnis a frei:rdas tlieber bei Ulan verbringtsman deshalb etTeil c nat Dassieslsich a e e d o i r n i G b i , a a a e u . q o eui um pr suppl. Sp vivi rmact s cit ora x nont. t ruro s s e n t o n u o i s c pere s? Eq ricerma, r pro sis u ter m zzr iDas m i l i s a v u n s u i s u q v r t e Spartendenken aufbrechen ina e fu idui sena eet t if equo ut ac elelobor t onlos Castrem ia publicioc us, ne ca p n l t u U s v u c Titel „LID - a , t. Künste sera indem Bildenden a, sili lit,an der Akademie ?Unter iqderua perti t.Bamberg. rapräsentiert e s Aldoqui e m ileinen GKut“ sumen o , c g o r a n n h e n na das Internationale in Nürnberg Masterstudiengang i i i m i c l o a cu su cer ver Concordia n(Concort rid sedin Architektur at Stadtforschung. Künstlerhaus la ac t e nes l utund lit, Villaor rperi Redaktion: uisse t on r s i o t e c i c l e e l a o a P i d c s t ? diastraße d noch bis einschließlich li ol or Aldona Kut seuer o volder rpisteMitralsoihrenfreischaffende um 11.28)März, e g intes n henis di fac o c t l t e u e Künstlerin tätig. künstlerisch Sonntag, eine Ausstellung a a t e i n o or re Hal nim rti ciduvielfältigen Arbeiten Aldona dolobversucht csieondasul- Frank Gundermann dolest h eleStipendiatin olobo os am dolo venipolnischen u faKut. s b d e n o o p c , v m i n am Gezeigt werden mittTu-laSpartendenken at aufzubrechen. Ihr uis o d„Zeichnungen ndre er i die Schwerpunkt t et e v E-Mail: u gait n e t h e u g i , f e a s l t f m liegt vor allem im Bereich sche und Bleistift sowie Faltungen, o e a a v mo utp Formenmvon ull sed it n inObjekt, lore Grund auf neuuklären - als Performance e com t et ent nund Installation. a con ccum post@bam-info.de r incil atem i s i a c l n g f a q e o u i v n e a t l e Kut“ ist on ve „LID - Aldona Rosetten,a Haikus, Cuts“, wie es in einer um di si sumDie Ausstellung nt on u pr t des eKünstlerhauses cor s velen laor t duSonntag, sin n iscip bis l a t i o n u t einschließlich 11. März, Pressemitteilung a u r n u q e i q i r o m s l a nt erstammt gebürtig um olo Tel.: wisder Villa Concordia exKut veni heißt. it aus eros (Concordiastraße acidu e loacill tieAldona oDie ip p d etum d t i e e u t o x m m e i e i a 28) zu sehen. Der Eintritt ist frei. Przemysl (Polen). Nach dem Besuch der i t n m n he erc od augi ndip dunt 0951/2083103 quisi a msan SchuleafürcModedesign Montag zriur m, suKrakauer ccummsind jeweils um bis euis on he ab-remÖffnungszeiten z a s f m r u a ll e e l l u a u bis 12 Uhr und f ao Donnerstag solvierte der Malerei odi ua8tUhr scil my n qvon s nusielein Studium s ull m i n i u v s l o u s i a c q p t l i Mobil: i i i r e l 14 Uhr bis 16 Uhr, freitags von 8 Uhr bis sowie ein Bühnenbildstudium an der a r fac nci und Sonntag illan eKra-co13 Uhr sowie miSamstag m aderug e r sed e m, volobor h eAkademie dr i s e n d n , a Bildenden Künste in am a e m l l a or ib mmo Infos zurnia null coWeitere illut schloss 0160/91237924 bis 16 Uhr. Beide t mitdolvon 11rUhr acStudiengänge isie , ven onkau. to erat d m s m n a o u d e i psum u h d e i r a p i n Künstlerin: www.aldonakut.com dem Diplomtab. Zudem absolvierte siebor d u in o t o q Ost i u m i l o patem i mmodo it dolore euismod ia uisl ut l ng ea acil ci tin ut O . t c a in veliq nullaor i mmy nos a nisis equip t e s i , e l m a a g no cu min uerMOBA112 sequ m/,/ANZEIGENSEITE 6 et MOBA a 110 ANZEIGENSEITE lenim eet la fac a6m l o tu l m q u i n e l r u san u t Ve or is i m ci l w r u o i c d t c a t a s u n f ustin i tp t a u n g l i e ea au equam dele uip et wis at. t d m ad i acipi s nsed MOBA_112_3.indd 6 01.03.12 f 04:42 q i g n o i n u o c l e e c i f o r g d e u ea in fa atem ing e lisi. ps giatu obort x eu

IMPRESSUM


si on e velis ulp e corti r o a l e el ut mmo is v o n c e e h r h e ue co m in lendr illan g u o c u e d r a e n o uat sse t la comm quip sim q ut wi vulpu it am atum , s t n e t i i t r a n t c e u report m e l e on lor seq olor report mod cipsu io de gna c nt do s praes r e d a u e r a m d t x o i e e c r e c e r fa ex lit ore eui bh and alisi tet i t vol ie feu feu uscilla f o eni n ull a e t i t r m s i p a u l p u s s i t q s i eu ort Extrem tanzbarer ame nse or xer feu Ska-Eintopf io di t, co nsequam, c sisim vol cil e t la t a n e t i t d p m a u u t i up no str dol ute m sich sequdas ent l diasie „musikalisch Konzert von Yambalaya am Samsi oinnder m fühlen d n du lasen e lan h l e v ganzen Welt zuhause“. Dementspre- tag, 7. April, im Sound’n’Arts (Obereem adio m i n e r l trifft bei Yambalaya Ska auf Sandstraße 20). Einlass: 21sUhr. iu et dechend rero- l ni l at il s e i i v n u e e Reggae, Dub, Rock, Swing, Dancehall, t l e en ut m vNamen cueurem Balkan und Jazz. Die Songs sind dabei eine Email acmit adiatSchicktns il f s m e O u e codem Betreff „Ska-Eintopf“ bis ein- acilis d at. a f so „vielfältigeundtunvorhersehbar wie e und u t t s i a e a u g q s a f o Leben selbst“.nYambalaya 25. l März, llvererdas uan it, wird in schließlich Sonntag, am au s i s i t u n q o Bamberg Gewinner r sse „Modern Ska“ mit treiben- elosung@bam-info.de.Der n he d siden m exe per Email benachrichtigt. Der nostru Bläsersätzen und extrem e tanzr wirdmi d n s m n u o t c e us baren Grooves s präsentieren und sie Rechtsweg ist ausgeschlossen. to Olore per s su rocken r p o i c c wollen „Bühnen und die Mens i alschen zum Schwitzen bringen“.  Eindo o t s quat. lass ist um 21 n Uhr. e e m i is idelen cing eugue lit w Weitere s zu Yambalaya gibt es suInfos euimipInternet unter www.yambalaya. s net sowie Hörproben unter et wi ing tisi. s Ihr Name leitet sich von einem kreo- aus Nürnberg, Forchheim und Erlan- www.myspace.com/yambalaya u s sed m to , t e lischen es te Eintopfgericht vab.elTrotzdem gen stammen, nun inseSound’n’Arts eril x m,Yambalaya equi aBand issi präsentiert u s die alles (Obere Sandstraße 20) nach Bamt q i a t Karten gewinnen t e m s i u Musiker wollen sich lpu als musikalischen Einheitsbrei. dberg. nci t ntDieisieben onl uandere i u c i m i e m c r i s lo Arts ver-su„Mo- in „keine stilistische Schublade drü- Gemeinsamimit unt tis doSound’n’ Am Samstag, 7. April, a kommt m, die p s dem ns iat d a t deren i o g a i l t s e a . o dern Ska“-Gruppe, Mitglieder cken lassen“, wie sie sagen. Stattdesd t t d 1x2 Karten für ua ums em lost www.bam-info.de tuer conse giametue onseq per s isi sandr re ta m e c o u i m a e t a l i u u l s e r g e u u olo im ip e m qu t wi laor aut a Gute l iliqu ptat. Duis amet lan v lut nullu t pra adit is schlechte r e unKohlenhydrate t e und a d t gi lu ismo rit m au verdrücken, nu p Rezeptvorschläge. Zusätzlich Sauerkraut re eu Kohlenhydrate el ut modolo d dip umutauf augue – schlechte Koha v a t t adi de s i i r u sBuch einen sTestet ro in qgleiche i u bietet das zur e lenhydrate“ besonders für Leudie Kohlenhydratmenl e u f e s i n c q e d s i r a l o si r su or persönlichen te, die wenig Zeit gemzuikommen. zwei erciEinschätzung edemeinen n et Und t ldes ut Breprahaben, oe i i n e n d x i u a e q m i Essverhaltens und zur Ermitt- ptollen zeln in der Mittagspause (insgee uat ubl Überblick, zu über 70 visses co tat enibhlung u h l m o l u c n i m m o c Lebensmitteln – vom Baguette, des eigenen Gemüse-, samt 70 Gramm Kohlenhydrate) a c nonul m fors v ? Fec sowie über das Knäckebrot, t adi lor14e Karotten. Doch Nudel- und s , o u e d b t Milchreis Getränketyps entsprechen i i p d c m mo d omni Kohlenhydrat-Hitlisten aund casda rdie e am po eüber czwei u i q s d ero o Früchtemüsli Gnocwie viele Kohlenhydrate stem o n i d o bs au chi, Pommes fer us ue Kohit; n cchuc um uc oFrites q d und Ravioli cken in s Nudeln und Co. und zu guten undrschlechten t a , a e r e euips s o ur hin zue Fruchtsäften, ltu nlo int„Pfunde verlieren it, egesünderen Alternati- rlenhydraten. dwelche te con a bis u cu um tWein, us co ercil um o f e r t m put u i u c r i o i h tanken“, wie und Energie es Brombeeren, um nur d ex ven gibt es? Mit dieser dh bl Poree und rv Frage puim o mis a zu nennen. nte si dieser neque heißt, emit lUntertitel ism tiBeispiele nusich n s n einige Für ist beschäftigen die Diplomtate i i e m ; t s e t n u s t e e d u s t d i i trud o i c t i u s r r s c r q e e u u a c o i alle, die sich gesund ernähren Anleitung auf einfache und inBiologin und Ernährungsberah u , r r i c cio u e rer it p mist i acmöglich. a con lempfehlensndwollen, r l i isqdie a o b c l l r s b um i formative Weise Zuein sehr Barbara Gassert sowie l u i u u rterin u t s s v c o rti tam t, die Em ipBuch. tWirklich condamindest, Tipps Diplom-Ökonomin ip eman at lolesens-dolorero t. wertes ! Ser linundauErnähdwenn a s e l d s r e e i a v d s u a fe auch in wert! rungsberaterin Linné intenicht nur liest, con conu dien ropub Petraul illa llasondern puta ianwendet. ncInfos: nt am pit, i emp Buch e m i c d s e n s n t l o Weitere der Praxis Einen moihrem „Gute Kohlenhydrai i o u s n c l c ex t e ewww.systemed.de/d-kohlenhyuam aralischen a ali , vel iril t wis Kohlenhydrate“, modo q n a i m e g u s u Zeigefinger gibt es te – schlechte s a q s n s m I i a e l vu feu mmydiesem Ernährungsratgeber ore reet hostr e vesystemed-Verlag das im esLüner t, co bei t e feu sim el dol lum drat zzriu m odolorem a e t u t a q a n e o u s l do on Auf 128 Seiten nicht. erschienen li So sind cist. xer co c nt glücklicherweise llum ut a nuPetra ciduLeiatumBarbara lla munterschiedliche tum e lpauch Gold ist schön. Wenn es sich rwerden m r g i e u i u t v s e e durchaus schlechte KohGassert, Linné: . u e n t r t s i ve te Qua qui am besten laor – um m is zz- han- r bensmittel t del lenhydrate Kohlenhydrate se ta auseuden lorem„Gute i Hüftgold iam,erlaubt, et nallerdings ilit aiBereichen o n d m c g d e e o a s o s v m u m n s s lp s f delt, dann dürfte die Freude m o n i ni co Schließlich qu allerdings Brot, Kartoffeln, na a c rperschlechte Kohlenhydrate“,uero conu rino Maßen. blbei vel i sehr t, Nuo magGetreide, e a l v i e t o d u s den meisten Menschen d u , e e d t r t sich wohlol a Getränke, und systemed Verlag, est ese nur von sto wis bh ewird conse Gemüse a estzu gdeln, os ni d niemand NSeiten, t pra l und uerGerade tinisehr zritgering mausfallen. iam vorgestellt. i . e g s z p t d u Gemüse Obst ernähren Obst Grafisch Lünen, 2011, 128 12,95€. u i a a o m e p m r i f t t a n ee pu bl wollen. Insgesamt bietet „Gute ea Ziele gut eni augue bietet siSeici die dolor in ul eetFrühlingsbeginn insind t,jede ons aufbereitet, m e n m e a m r punkto Gewichtsreduktion u lobor tin u nt o eq Übersicht te n eine zu je eet , c issschnelle or nt du a hochgesteckt. l u r . o d e i m d Die Plauze muss s i i i n o n i einem Lebensmittel von Maulqu nu orweniandi feuibiss zurniPflaume, volKilo schrumpfen, etliche ratum . cums senimmit u m p c s taschen e a a f i n a g u e l e tat bisnzum d di bhSommer ruddürften es giam Signalg iDie ostger struentsprechenden nulpu cma u feu iueiner e r e auch schon sein. Ernähz i guer x z t e a m der Kohlehydrat-Skala od umzustellen sim dabeiamfarbe reauf to rung isi. co ut ut quKohlenhydlessi und i e – grün für wenige l a v doles ve a e t t h n Süßigkeiten nci Alkohol zu grate s e nib gund e auf t aci und ma ni (gutewiKohlenhydrate) e istma i r s hendr overzichten d o o l ein sinnvoller Anm nt o d dunt für ipisdurchaus mm fang. m etbis orange dlauern nisse elutziemlich igelb l s o i m Doch es c , m re co a t t o f viele e Kohlenhydrate (schlechte ta or mc ipi ue gesunder di a ip u la Dazu vulla Gefahren.ia Was metnach feumgibt es ncKohlenhydrate). i d velen t u m t ni it it klingt,rbeispielsweint Ernährung Kalorien, Eiweiß, t, si zut. Ut al eugueKartoffeln ns aAngaben acidu eu o a c seiReis, oder sl Nudeln, t am o d Ballaststoffe pro 100 m nseund nost indsich quat oFett c m hat es ordentlich i o n quisi aBrot, i Gramm und 200 Gramm des c at nisit ll – a mmy in Formt von dunt veKohlenhydraten. suLebensmitentsprechenden , e my nu nd t e aor p il Alternativvorschlätels onull t. Ut la Soikönnte man statt einer Portipersowie c a r u o q a I l er il on Bratkartoffeln (200 ul und bei rat. t, vGramm), t pVergleichswerte ege, m eKohlenhydrate a die 24 Gramm p i i g d den Gemüsesorten auch nochu e um etKilogramm ing o ese enthält, auch drei d p m i e o t d m a p s a el uis scili aut v t, la fe b t e i t c enisi od sus eri dolor etum iusto acilla orp e MOBA 7 MOBA110 112/ /ANZEIGENSEITE ANZEIGENSEITE r u i eu f g ex ci er t n n i i i s c t s a s u ele is it al s7 molor il 01.03.12 04:42 facipMOBA_112_3.indd i facil u e x


„9. Klezmer-Tage Bamberg“

sowie ausgefallenen Instrumenten (Sousaphon, Bayan) zusammen mit den jiddischen Texten macht die „Bamberger KlezmerTage“ besonders interessant, um einen Eindruck jüdischer Kultur und Lebensweise zu gewinnen. Jiddisch, ein Mix aus slavischen Sprachen und hebräischen Ureinflüssen ähnelt sehr dem Deutschen, und ist daher teilweise verständlich, klingt jedoch auch fremd, orientalisch und mystisch. Sprache und Musik verschmelzen bei Klezmer genauso wie traditionelle Elemente und aktuelle Einflüsse und spiegeln die Zerrissenheit und Leidenschaft der Musiker wieder.

Auch dieses Jahr sind die 9. „Bamberger Klezmer-Tage“ wieder ein kulturelles Highlight, nationale und internationale Bands der Szene geben sich in den Haas-Sälen die Klinke in die Hand. Vom 16.- 18. März 2012 repräsentieren „Sholem“ aus Krakau, „Dance of Joy“ aus Aachen und „Schnaftl Ufftschik“ aus Berlin jeweils um 20 Uhr eine Musikrichtung, die den meisten nur aus Hochzeitsszenen in Filmen bekannt ist: „Klezmer“ Aber was ist Klezmer? Klezmer ist eine weltweit beliebte Musikrichtung, bei der traditionelle jüdische Volksmusik neu interpretiert wird und sich auf weltliche Themen wie Liebe, Schmerz und Leidenschaft bezieht. Auf der Flucht vor dem Nationalsozialistischen Regime brachten die europäischen Juden ihre Musik

8 MOBA_112_3.indd 8

z.B. nach Großbritannien und vor allem in die USA mit, wo sich diese schon bald weiterentwickelte und in den 1970er Jahren ein wahres Revival erlebte. Das Repertoire reicht von sanften, melodiösen Schlafliedern über traurige Klagelieder bis hin zu fulminanter, mitreißender Tanzmusik. Vor allem der vielfältige Einsatz von bekannten (Geige, Klarinette, Akkordeon)

Jede der Bands interpretiert Klezmer individuell: Das Trio „Sholem“ aus Krakau leutet am Freitag die Klezmer-Tage ein. Die Musiker kommen seit 2001 mit jazzigen und klassischen Einflüssen recht traditionell und stilvoll daher. Auf der Homepage der Band stehen viele Hörbeispiele zur Verfügung, mit deren Hilfe man sich einen guten Eindruck einer samtweichen Stimme kombiniert mit gefühlvoller Musik verschaffen kann. Mit Geige, Klarinette, Akkordeon und Bass schöpfen „Dance of Joy“ am Samstag alle Facetten Ihrer Instrumente getreu ihrem Namen voll aus, und flechten geschickt orientalische und bulgarische Klänge ein, ohne dabei mit der KlezmerTradition zu brechen. Hörproben aus dem bereits 4. Album „Flying Bulgar“ der Aachener können ebenfalls auf der Band-Homepage begutachtet werden.

„Schnaftl Ufftschik“ hingegen kommen eher ausgelassener und experimenteller daher. „World Music Brass“ nennen das die Künstler, und nicht zuletzt ist neben dem Einsatz verschiedenster Instrumente auch der Berliner Charme, der unverkennbar mitschwingt, für den großen Erfolg in der Szene mit verantwortlich. Wie die Berliner die Balance zwischen Humor und Ernst des Lebens in Melodien verpacken, zeigt sich vorab durch Hörbeispiele und Videos auf ihrer Homepage. Bamberg, und vor allem die Bamberger Studenten (ermäßigte Preise!) dürfen sich also im März auf eine Konzertreihe freuen, die mit Ihrer Abwechslung selbst den größten Kulturmuffel begeistern wird. Nebenan auf Seite 9 könnt ihr lesen, was uns die Band Schnaftl Ufftschik über Klezmer und sich selbst zu erzählen hat.

„9. Klezmer-Tage Bamberg“ 16.-18. März 2012 HAAS-SÄLE Obere Sandstraße 7 96047 Bamberg Karten online reservierbar oder telefonisch direkt bei: bvd Kartenservice, Tel: 0951/9808220 Mo-Fr: 9-18 Uhr und Sa 9-13 Uhr Tageskarte: 15 €, für Studenten 12 € Dauerkarte 40 €, für Studenten 30€

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE 01.03.12 04:44


report

Interview mit Schnaftl Ufftschik MOHR: Was bedeutet für euch „Klezmer“? S.U.: Eine Stilbeschreibung, ein Sammelbegriff, eine Idee mit musikalischen Themen umzugehen … MOHR: Ihr habt einen ungewöhnlichen, lautmalerischen Bandnamen. Wie kam er zustande? S.U.: Den Namen gibt es ja schon immer, er ist eine Art Fragment des Urklangs, den man auf einer Tonscherbe in einer Erdspalte in Westsibirien gefunden hat. MOHR: Wer oder was dient euch als Inspiration? S.U.: Viele andere Musiken, das gegenseitige zuhören beim Musizieren in der Band ... und natürlich das pure Leben mit all seinen Facetten. MOHR: Wie ist der Werdegang eurer Musik und wo wird sie geschnaftelt? S.U.: Erst gibt es ein Arrangement oder eine Komposition, dann wird geprobt und verbessert (verschnaftelisiert) und dann beginnt der Weg des Songs zur Bühne auf der er erst einmal wirklich reift und sich eigentlich ständig weiter entwickelt ... MOHR: Was ist euer Zielpublikum? S.U.: So etwas haben wir nicht und zielen tun wir schon gar nicht … Wir spielen für alle, die auf gute Musik stehen MOHR: Was macht einen Auftritt zu einem gelungenen Auftritt?

S.U.: Der Spaß am musizieren, wenn wir magische Momente geschaffen haben die eben so nur mit der Musik … hinzu kommt die Interaktion mit dem Publikum ... da war z.B. mal eine Email von einem Herren, er sei seit Ewigkeiten nicht mehr so beschwingt und voller Lebensfreude gewesen wie nach unserem Konzert … MOHR: Uwe Steger spielt unter anderem ein Bayan. Was kann man sich darunter vorstellen? S.U.: Ein russisches Knopfakkordeon mit besonderen Stimmplatten. Leider ist es schwer und auch schwer zu bekommen und wird nicht mehr so gut gebaut wie früher. MOHR: Stefan Gocht spielt Sousaphon? Wie funktioniert es? S.U.: Wie eine Tuba, nur hat der Herr Sousa dieses schwere Gerät so gebaut, das der Trichter nach vorne zeigt damit bei den Marching Bands die Musiker in den Reihen davor auch was vom Bass höre. Und er hat es so konstruiert, das man sich das Instrument quasi umhängen kann und das Gewicht auf die Schultern verlagert. Und er hat es wohl in weiser Voraussicht gebaut, weil Stefan Gocht dem Instrument unglaubliches entlocken kann. MOHR: Ihr seid seit langem auf nationalen und internationalen Musikfestivals und Konzerten unterwegs. Wie reist ihr nach Bamberg? S.U.: Diesmal nicht über Krakau und Odessa, da es von Berlin nur 400 km bis Bamberg sind und da gibt’s die A9

fast als Luftlinie. Uwe Steger kommt allerdings von einem Symposium aus Pirmasens „ist der Bajanbau noch zu retten?“ mit Manfred Neumann. MOHR: Könnt Ihr/einer von euch von eurer Musik leben oder hat jeder einen „normalen“ Job? S.U.: Für uns ist Musik ein normaler Job, auch wenn das manch Börsenmakler und auch die Wachstumspolitiker wohl anders sehen. Natürlich sind Musiker immer dabei, noch mehr aus ihren Instrumenten herauszuholen, doch die wissen eben auch, dass das nur geht, wenn man mit dem Instrument harmoniert und dass ein Gewinn auch allen gehört. … Und wir sind ja eine recht kreative Band, so haben wir aktuell neben dem Klezmerprogramm unser Programm „Brasso Continuo“, ein Kinderprogramm „Das Magische Instrument“ und treten gemeinsam mit den Thüringer Sinfonikern Saalfeld-Rudolstadt in der Theaterproduktion „Die Schicksalssinfonie“ auf, eine weitere Theaterproduktion mit dem Schauspielensemble des Theaters Rudolstadt hat dann im Mai Premiere. MOHR: Eure Musik ist energiegeladen und lebenslustig - feiert ihr auch gerne, wenn ihr unterwegs seid? S.U.: Energiegeladen ganz bestimmt, lebenslustig würden wir eher durch lebensbejahend ersetzen. Das Leben ist ein Fest. MOHR: Die Klezmer-Tage sind zu einem festen Termin im Kultur-

kalender Bambergs avanciert, wie erklären Sie sich die anhaltende Begeisterung für diesen Musikstil? S.U.: Die magische Mischung in dieser Musik - Fröhlichkeit und Melancholie verbunden und die Offenheit dieses Stils, viele andere Einflüsse zu integrieren. MOHR: Die Klezmer-Tage stehen unter Stern der Internationalen Wochen gegen Rassismus, wie wichtig ist euch politische Aufklärung - gerade im Bezug auf die Jugend in Bamberg? S.U.: Klar sind wir gegen Rassismus, politische Aufklärung ist von der eigenen Weltanschauung geprägt … da ist viel Quatsch und Desinformation unterwegs, viel wichtiger ist Toleranz und die nicht nur in bestimmten Wochen … MOHR: Laut eurer Festival-Liste seid ihr noch nie in Bamberg gewesen. Werdet ihr auch Zeit haben, die Stadt zu besichtigen? Wenn ja, auf was läuft es hinaus? wird es eher das Bier-Diplom oder Dombesichtigung? S.U.: Wir waren als Band auf einer privaten Feier hier schon engagiert … Was ist denn gegen das Eine oder das Andere einzuwenden? Lutz Wolf: die Stadt kenne ich selbst ganz gut, da ich in Mylau im Vogtland aufgewachsen bin … da liegt Bamberg quasi im Dunstkreis und habe es schon ein paar Mal besucht und es gefällt gut … wenn auch noch die Sonne scheint ist es fast so schön wie in Italien ...

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE MOBA_112_3.indd 9

9 01.03.12 04:45


report

Osterbrunnen im landkreis

Osterbrunnen Gewinnspiel

Bald werden in den Dörfern der fränkischen Schweiz rings um Bamberg wie jedes Jahr zu Ostern die Dorfbrunnen wieder einmal mit Nadelholzzweigen und farbenfrohen sowie kunstvoll bemalten Eiern geschmückt. Oft zieren christliche Motive die fragilen Schalen, aber auch die moderne Version aus Plastik ist sehr beliebt. Diese „urfränkische“ Tradition rührt daher, dass in den extrem wasserarmen Regionen der Frankenalb-Hochfläche das Bestehen der Brunnen überlebenswichtig war. Durch das wasserdurchlässige Kalkgestein sickert das Regen- und Schmelzwasser schnell ab und es gibt nur wenige Wasserquellen. Diesen Vorgang des Absickerns und den daraus folgenden charakteristischen Auswaschungen des Kalkgesteins nennt man „Verkarstung“ - der Effekt zwang die arme Landbevölkerung, Wasserspeicher anzulegen, oder in trockenen Jahren, das für Vieh und alltägliches Leben so essentielle Wasser mühsam viele Kilometer weit auf die Hochfläche zu transportieren. Verständlich daher, dass dem jeweiligen Dorfbrunnen oder „Hüll“ (Wasserspeicher) größte Beachtung geschenkt und dieser besonders gepflegt wurde. Hinzu kam, dass die Hochflächen karge Böden haben und sehr dünn besiedelt waren – eine Bauernweis-

10

heit der Region bestätigt die harten Lebensumstände: „Viel Stein und wenig Brot“. Christliche Feste und die dazugehörigen Bräuche wie das Osterbrunnenschmücken waren also auch gesellschaftlich sehr wichtige Ereignisse. Der Brauch unterlag früher sogar festen Regeln: Die Jungs fällten kleine Bäume im Wald, reinigten den Brunnen von hineingefallenem Laub und Schlick, das nannte man „Brunnenfegen“; Die Mädels waren dann für das Schmücken der Bäumchen mit ausgeblasenen Eiern und bunten Bändern zuständig. Sie holten auch das „Osterbrunn“, einen Krug voll mit Wasser aus dem gereinigten Brunnen, dem segnende und heilsame Wirkung zugeschrieben wurde.

liebtheit sich die bunten Kunstwerke erfreuen sieht man an den Zahlen des Osterbrunnenweltrekords für den größten Osterbrunnen: im Guinessbuch der Rekorde liegt er im Moment bei 16500 Eiern. Der aus vielen Windungen und Bögen bestehende Brunnenschmuck wird liebevoll und mit viel Aufwand aufgebaut – er läutet dann zwei Wochen lang den Beginn der farbenfrohen Frühlings- und Sommerzeit ein. Heute werden in mehr als 200 fränkischen Ortschaften Osterbrunnen geschmückt – Grund genug, ein Gewinnspiel zu veranstalten. Der Mohr sucht den Superosterbrunnen!

Der Brauch des Osterbrunnenschmückens erfreut sich seit ein paar Jahren wieder unglaublicher Beliebtheit und mittlerweile entsteht zwischen den einzelnen Dörfern ein regelrechter Wettbewerb,

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE

MOBA_112_3.indd 10

bei dem jeder um den schönsten, größten und prächtigsten Osterbrunnen bemüht ist. Heutzutage hilft jeder aus der Dorfgemeinschaft mit, den Osterbrunnen zu gestalten und so gerät diese Tradition nicht in Vergessenheit - selbst in Dörfern, die früher nicht von Wassermangel betroffen waren, werden Osterbrunnen geschmückt. Mittlerweile sind die Brunnen zu echten Attraktionen mit hohem touristischen Wert geworden, es gibt Osterbrunnen- Wanderungen und Busunternehmen bieten sogar Osterbrunnen-Rundfahrten an. Zu den bekanntesten zählen Heiligenstadt, Bieberbach, Forchheim, Waischenfeld, Gößweinstein und viele viele mehr. Welch großer Be-

Foto: Tourismuszentrale Fränkische Schweiz 01.03.12 04:45


& Suc hen den sc hönsten osterbrunnen der region!

n e d t a h Wer n e t s n ö sc h ? n e n n u r b r e t s den t l h ä w ste n n ö h c s en! n n u r oste r b

Fotografiert Euren Osterbrunnen in Eurem Ort und schickt ein Foto per E-Mail an redaktion.bamberg@mohr-stadtillu.de mit dem Betreff „Osterbrunnen“. Auf unserer Homepage w w w.mohr-stadtillu.de könnt Ihr den schönsten Brunnen wählen. Den Ort mit dem schönsten Osterbrunnen besuchen wir mit Weiherer Bier – und einen DJ bringen wir auch noch mit!

MOBA_112_3.indd 11

01.03.12 04:45


Beats 4 Trees !!! Beats 4 trees

Was passiert wenn sich die besten Bamberger Hip Hop Dj`s zusammenschlieSSen und eine Party rocken ??? In der letzten Ausgabe sind wir auf die wohltätige Intention dieser Veranstaltung eingegangen, diesmal möchten wir euch die Akteure hinter den sogenannten 1210er Technicsplattenspieler näher bringen. Es war noch nie zuvor in unserer behaglichen Reiterstadt die Situation im Nachtleben aufgekommen, daSS die mit Abstand besten Plattenkünstler schwarzer Musik miteinander fusionieren und eine einzigartige Luzi rocken. Was die Jungs momentan alles so für Projekte am Start haben, was sie bisher getan haben und sie zukünftig ausleben werden könnt ihr nun in

Scratch Dee: Der Pate - der Vorreiter von allem was in dieser Stadt je in Sachen Hip Hop Kultur dagewesen ist. Er ging mit Run DMC auf Tour und war damaliger Resident DJ im amerikanischen 7 Hills Club in der Memmelsdorfer Strasse, dort wo wohlgeformte farbige Hintern den Club noch auf eine sehr feminine aber andere Art und Weise durchschüttelten. Mittlerweile ist er selbstständiger Engineer und Producer, unterstützt die Bambägga in deren Schaffen und lässt es im 60 Days mit einer Stunde Miami Bass richtig dreckig werden.

den folgenden Miniartikeln abchecken. DJ Cortez:

Da ich mir als Veranstalter nicht die Möglichkeit nehmen ließe, diesen Artikel eigenhändig zu verfassen, möchte ich mich am Ende schon einmal vorab für das großartige Engagement bei allen Mitwirkenden von Beats4Trees bedanken. Grüße und Dankesherzen gehen raus an : Die erwähnten Hip Hop Homes und DJs, Andreas Grabo (Titus), Alex Grüner (Eckarts), Jochen Zerbes (Brose Baskets), Henning Schreiber (Mohr), Sarah Lenhart (Flyerteam), Johannes Haas (Grafik), Martin Herrmann (60 Days), Wusel (Feki.de/Galaxy) und an alle Partygäste, die an diesem Abend vorbeikommen werden, ordentlich auf die Kacke hauen und mit ihren Eintrittsgeldern etwas Gutes für unsere Natur tun – wo? In der schönsten Kleinstadt der Welt !!! Peace

12 MOBA_112_3.indd 12

Justus Schrotte ist ein extravaganter Mensch, sein Humor kollidiert oft mit dem Humor anderer Menschen. Er hat lange Zeit im Mojow Club mit der Diskopolente den Gästen Mash Up Ohrfeigen gegeben und ist ein fester Bestandteil der Nacht der vergangenen Klänge von Ton 99. Funky !!!

DJ Goodstuff: March gehört ebenfalls schon zu den Old School Veteranen in Freak City. Er baute mit Cortez Beats im Mojow Club und ist mittlerweile Resident DJ bei der von Joscha Schirrmacher aka Dr. Vodka manifestierten Sky High Party. Es ist schön, daß in Bamberg zwei Rapevents trotz unterschiedlicher Stilkonzepte nebeneinander existieren können und die Handschrift dennoch eine vergangene, gemeinsame Komponente in sich verbirgt.

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE 01.03.12 04:47


report

DJ Kermit : Der gebürtige Bamberger ist mittlerweile eine Institution in der Musiklandschaft Bambergs. Er ist seit über 10 Jahren als Veranstalter, Dj, Musiker und weltweiter Kulturbotschafter aktiv. Mittlerweile veranstaltet er seit über 4 Jahren die erfolgreichste Partyreihe in der Domstadt, den Greenclub…um so schöner, dass diese Clubveranstaltung eine Hip Hop Story ist.

DJ Smoove : Er ist wohl zusammen mit Crada ( Drake, Alicia Keys, Jadakiss ) der erfolgreichste Hip Hop Produzent Frankens, mittlerweile in Deutschland fest etabliert. Er steuert gerade mit der Albumproduktion „ Aura“ von Kool Savas mit 100 000 verkauften Einheiten auf seine erste goldene Schalplatte hin, und hat für andere Größen wie Automatikk, Sprachtot, und Moses Pelham`s Nachtschicht die Beats klingen lassen. Wir freuen uns auf New York Sound vom feinsten !!!

DJ Mighty Mike: Michl ist ein verrückter Kerl. Er trinkt gerne Malt Whiskey, steht auf alte Fotokameras und baut nebenbei Dj Sets aus Rapmusik, Swing Hop und Elektro zusammen. Mighty versteht man mittlerweile als Bamberger Künstler, der bei seinen gegründeten Veranstaltungsreihen Diskokinder und Dixie Biscuits, sowie als Plattenpapa der Bambägga seinen Output gibt. TIGHT !

DJ Olo: Alex ist Münchner, nein eigentlich kommt er aus Erlangen. Er war in diversen Clubs im fränkischen Umland zusammen mit Kermit unterwegs, rockte eine eigene Clubstory im Erlangener E Werk und ist mittlerweile im Münchner EdMoses an den Decks gelandet. Der Doktor der Betriebswirtschaftslehre wird uns bei Beats4Trees mit bestem East Coast Sound versorgen.

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE MOBA_112_3.indd 13

13 01.03.12 04:46


promo

extravaganza

Neueröffnung

- Addicted to Beauty

Schon beim Betreten des „Extravaganza“ empfängt die Kundinnen und Kunden ein wunderschönes, auSSergewöhnliches und extravagantes Ambiente - ein angenehm frischer und zugleich beruhigender Duft lässt sofort alle Sinne entspannen. Die mit Gold und Ranken verzierten Möbel und geschmackvolle Einrichtung sorgen dafür, dass sich jeder wie eine Prinzessin fühlen darf. Bei der Inhaberin Karina Isaakjan, die das „Extravaganza“ zusammen mit Ihrer Schwester und Partnerin Natalia betreibt, bekommen die Kunden „alles was man sich wünscht“.Auch Männer sind hier immer herzlich willkommen, denn Pflege ist auch Männersache! Von Kopf bis Fuß werden Haare, Haut und Nägel sorgsam und effektiv mit den „Beauty Therapy“ Produkten der Marke „laBiocome“gepflegt, und nicht zuletzt auch die Seele gestreichelt.

Gültig vom 8. bis 15. März 2012

Weltfrauentag am 8. März 2012

Gutschein

Haarverlängerung/Verdichtung 50 € Rabatt Hochzeitspakete 25 € Rabatt Aquabration Behandlung 10 € Rabatt Spray Tanning 5 € Rabatt + ein Glas Prosecco gratis!

14 MOBA_112_3.indd 14

Sehr verkehrsgünstig direkt gegenüber dem Parkhaus Hornthalstraße gelegen, bietet das „Extravaganza“ exklusive Behandlungen für jeden Typ an, die alle von jeweils einem der 5 verschiedenen Spezialisten ausgeführt werden. Die Innenstadt ist nach der Entspannung innerhalb kürzester Zeit zu Fuß erreichbar. Die beiden Damen bringen mit Ihrem ganzheitlichen Kosmetik- und Pflegekonzept einen Hauch Extravaganz von Berlin mit nach Bamberg. Karina Isaakjan, die vorher in der Hauptstadt als Make-Up Artistin gearbeitet hat, möchte Ihren Kundinnen und

Kunden in Bamberg nun das gleiche Luxusgefühl vermitteln, das sie selbst hoch schätzt. Das Besondere am „Extravaganza“ ist, dass man sich von Kopf bis Fuß behandeln lassen kann, ohne zwischen verschiedenen Anbietern hin und herlaufen zu müssen! Denn das „Extravaganza“ bietet von der Lösung von Haarproblemen, z.B. durch Haarverlängerung oder Haarverdichtung, über das normale Styling beim Friseurmeister Artjom Balin auch Kosmetikund Pflegebehandlungen wie für Gesicht, Füße und Haut an. Im Untergeschoss stehen hierfür Räumlichkeiten bereit, in denen man sich völlig ungestört wohl fühlen kann. Auch eure Nägel werden im „Extravaganza“ von einer sehr guten Nageldesignerin verwöhnt und mit der neuen und in Bamberg einzigartigen „Aquabration“ bringt die Kosmetikerin eure Haut zum Erstrahlen. Aber nicht genug: Wer schon sehnsüchtig auf den Sommer wartet, kann sich im „Extravaganza“ schon jetzt im Frühling und auch das ganze Jahr über beim sogenannten „Tanning“ eine natürliche und gleichmäßige Bräune ganz ohne Hautirritationen aufsprühen lassen. Auch die Tanning-Behandlung enthält die pflegenden Wirkstoffe der Aloe-

Vera, deren Vorteile ihr mit dem Coupon exklusiv durch die MohrStadtillu vergünstigt erhaltet. Außerdem bietet euch das Extravaganza noch bis Ende März 10% Rabatt als Eröffnungsangebot! Karina Isaakjan arbeitet oft und gerne mit Photographen zusammen, und das Team ist auch bestens geeignet um euch bei Hochzeiten, Galaabenden und anderen eleganten Anlässen einen absolut perfekten Auftritt zu ermöglichen. Das „Extravaganza“ ist auch mobil im Einsatz und kümmert sich gern um eure individuellen Wünsche. Aber nicht nur für euch selbst, sondern auch als Geschenk ist eine Behandlung im „Extravaganza“ etwas ganz Besonderes: hierfür könnt ihr Gutscheine direkt im Laden erwerben.

Extravaganza

Inh. Karina Isaakjan Hornthalstraße 3 96047 Bamberg Fon Fax

0951.40 82 53 98 0951.40 82 53 97

www.myextravaganza.de info@myextravaganza.de

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE 01.03.12 04:46


MOBA_112_3.indd 15

01.03.12 04:46


Atelier für streichinstrumente

Streichinstrumente aus meisterhand Thomas van der Heyd ist mit seinem Atelier von Breitbrunn in die Hasengasse 2, zwischen Austraße und Kapuzinerstraße, umgezogen und hat dort seine Werkstatt eingerichtet. Von der Heyd, der seine Ausbildung zum Geigenbauer in Bubenreuth, Mittenwald und in der Schweiz absolvierte, ist seit 2005 selbstständig. Handgefertigte Musikinstrumente, unverwechselbar und einzigartig im Klang und somit das Gegenstück zum industriell hergestellten Massenprodukt – dies gibt es jetzt auch in der Bamberger Hasengasse. Geigenbauer Thomas van der Heyd hat dort sein Atelier für Streichinstrumente eröffnet.

16 MOBA_112_3.indd 16

Als Geigenbauer fertigt man nicht nur Geigen, sondern stellt auch andere Streichinstrumente wie Bratschen oder Celli her. Man kann neue Modelle entwerfen, oder aber die Modelle alter Meister nachbauen. Van der Heyd hat sich dabei auf Streichinstrumente italienischer und französischer Geigenbaumeister spezialisiert. Als Geigenbauer muss man über ein vielfältiges Wissen verfügen, welches man sich durch jahrelange Erfahrung aneignet. Man muss nicht nur über ein musikalisches Grundverständnis und gutes Gehör verfügen, sehr gute Materialkenntnisse sind ebenso wichtig. Für den Bau einer Geige verwendet man verschiedene Holzarten. Der Korpus wird meistens aus Fichte oder Ahorn gefertigt.

Die Lacke sind ein gut gehütetes Geheimnis und werden von den Meistern selbst gemischt. Mithilfe von verschiedenen technischen Verfahren, aber insbesondere jahrelanger Erfahrung, kann man Instrumente von alten Meistern wie Antonio Stradivari, Andrea und Nicola Amati oder Jean Baptiste Vuillaume so nachbauen, dass sie ihren Vorbildern in nichts nachstehen. Thomas van der Heyd liefert seine Instrumente in alle Welt, selbst der Sultan von Oman gehört zu seinen Kunden. Ein weiterer Schwerpunkt in der Werkstatt von Thomas van der Heyd ist die Restauration. Alte oder beschädigte Instrumente werden in sorgfältiger Kleinarbeit wieder hergerichtet oder nachgebildet. Van der Heyd legt Wert darauf, dass möglichst viel der ursprünglichen Substanz der Instrumente erhalten bleibt. Moderne Restaurationsmethoden sehen vor, dass nur noch minimale Eingriffe vollzogen werden. Holz, Grundierung und Lack sollen weitestgehend im

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE 01.03.12 04:47


promo

Originalzustand belassen werden. Thomas van der Heyd hat zwei Jahre lang die Restaurationsabteilung des renommierten Geigenbauers Winterling in Hamburg geleitet. Zum Service der Werkstatt gehört auch die jährliche Überholung des Instruments. Die Wirbel werden angepasst, dass Griffbrett ausgebessert und etwaige Fehler werden behoben. Auch eine Geige oder ein Cello müssen hin und wieder in die Inspektion. Bei Geigenbaumeister van der Heyd kann man sich vorab beraten lassen, ein Kos-

tenvoranschlag ist selbstverständlich.

dabei

Thomas van der Heyds Atelier ist nicht nur ein Anlaufpunkt für Kenner und Profis, auch Schüler und Anfänger sind ihm willkommen. Van der Heyd stellt Leihinstrumente zur Verfügung. Die Leihgebühr beträgt monatlich zwei Prozent des Instrumentenwerts. Mit der Geigenbauwerkstatt von Thomas van der Heyd ist endlich wieder Leben in die Hasengasse eingekehrt, außerdem hat dort ein altes, traditionelles Handwerk eine neue Heimat gefunden.

– für Musiker und Besitzer von Musikinstrumenten Als Marktführer bei „Versicherungen rund um die Musik“ bieten wir Solisten, Orchestermusikern, Musikschulen, -studenten sowie -lehrern spezielle und umfassende Versicherungslösungen, beispielsweise eine Musikinstrumenten-Versicherung für Ihre wertvollen Instrumente Spezial-Unfallversicherung für Berufsmusiker Wirkungsvoller Versicherungsschutz muss nicht teuer sein. Lassen Sie sich von unserem Markenversicherungsprogramm SINFONIMA® überzeugen!

SI_005 0208

Informieren Sie sich jetzt. Mannheimer Versicherungen Versicherungsbüro Nikolaus Graser Memmelsdorfer Str. 76 20 . 96052 Bamberg Gaustadterhauptstr. 96049 Bamberg Telefon 09 51. 9 68 44 00 Telefon 09 51.9 68 44 00 nikolaus.graser@mannheimer.de

nikolaus.graser@mannheimer.de

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE MOBA_112_3.indd 17

17 01.03.12 04:49


12 Kunsträume von picasso zu beuys

Weltkunst in Bamberg Das Rahmenprogramm der Landesgartenschau hat auch großartiges in Sachen Kultur zu bieten: Vom 17. März bis zum 17. Juni 2012 findet in der Stadtgalerie in der Villa Dessauer im Herzen Bambergs die Ausstellung „12 Kunsträume – von Picasso zu Beuys“ statt. Eine einmalige Gelegenheit für alle Bamberger und die Gäste der Landesgartenschau

selten gezeigte Werke weltbekannter Künstler zu besichtigen. Der Kunstsammler Richard H. Mayer stellt den Veranstaltern, dem Förderverein Landesgartenschau Bamberg e.V. in Kooperation mit den Museen der Stadt Bamberg Werke aus seiner umfangreichen Sammlung zur Verfügung. Die Ausstellung heißt übrigens so, weil die Besucher in 12 Räumen, aufgeteilt nach

Wann: 17. März bis 17. Juni 2012

entgegen“: 5,00 € VGN-Kartennutzer: 5,00 € Katalog: 15,00 €

Wo: Stadtgalerie Villa Dessauer Bamberg Hainstraße 4a, D - 96047 Bamberg Tel +49 (0) 951.87 1861 Öffnungszeiten: Di–Mi, Fr–So 11 - 19 Uhr / Do 13 21 Uhr Eintritt: Erwachsene: 7,00 € ermäßigter Eintritt: 5,00 € Studenten: 3,00 € Schüler: 1,00 € Familienkarte: 13,00 € Gruppe (mind. 10 Personen) pro Person: 5,00 € Besucher der Landesgartenschau mit Dauerkarte oder Tageskarte (Datum des Tages bis zu zwei Folgetage) sowie der Sonderausstellung im Diözesanmuseum „Dem Himmel

18 MOBA_112_3.indd 18

Führungen: So 11 Uhr: Öffentliche Führung (ab 5 Personen) - ohne Anmeldung, 3,00 € (p.P), zzgl. Eintritt - keine Gruppen. Zu allen Zeiten: Angemeldete Gruppenführungen - bis 15 Personen: 45,00 € pauschal, zzgl. Eintritt, ab 15 Personen: 3,00 € (p.P.), zzgl. Eintritt, fremdsprachig bis 15 Personen: 60,00 € pauschal, zzgl. Eintritt,  ab 15 Personen: 4,00 € (p.P), zzgl. Eintritt. Führungen sind buchbar unter Tel. 0951 87 1142 oder per Mail museum@stadt.bamberg.de Museumspädagogische Angebote siehe www.museum.bamberg.de

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE 01.03.12 04:48


report

Künstler oder Künstlergruppe, Grafiken und Druckgrafiken der Moderne bewundern können. Auch wenn es jetzt nicht bei jedem sofort geklingelt hat, dann spätestens, wenn man weiß, um welche Künstler es sich in der Ausstellung handelt: mit über 200 Werken von Picasso, Miró, Dalí, Chagall, Warhol, Hundertwasser und vielen mehr kommt eine wirklich außergewöhnliche Kunstsammlung in unser kleines Bamberg. Die Kunst des 20.Jahrhunderts ist extrem vielfältig, was auch die Ausstellung so reizvoll und interessant macht: von den expressionistischen, abstrakten Frühwerken Picassos über surrealistische Welten Dalís bis hin zur allseits bekannten Pop-Art Andy Warhols. Dabei erlebt man auch eine Reise durch die Geschichte der „modernen Kunst“. Dieser Epochenbegriff wurde erst im Nachhinein gebildet und fasst verschiedenste Stilrichtungen und Künstler, die gegen den „Mainstream“ auflehnten, also bewusst gegen das klassische Kunstverständnis verstießen, zusammen. Nicht immer ernteten diese dafür Lob und Bewunderung. Während der Nazi-Zeit galt solche Kunst als „entartet“. Heute jedoch sind die Werke dieser Künstler in die Geschichte eingegangen und gelten sowohl als Zeitzeugnisse als auch als eine der bedeutendsten Komponenten der Kunst- und Kulturgeschichte. Ihr könnt die Ausstellung im oben genannten Zeitraum von Dienstag bis Sonntag von 11-19 Uhr und am Donnerstag von 13-21 Uhr besuchen, und euch selbst ein Bild von den 12 Kunsträumen machen!

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE MOBA_112_3.indd 19

19 01.03.12 04:49


Weltfrauentag

Frauenpower

in Männerberufen Frauen verdienen weniger als Männer. Das hat vielfältige Gründe wie zum Beispiel Erziehung der Kinder . Immer mehr sind Frauen dabei, ihren Weg abseits ausgetretener Pfade zu suchen und sich zuzutrauen, in von Männern dominierten Berufen ihr Glück zu suchen. Zum 101. Weltfrauentag hat Mohr zwei Frauen in typischen Männerberufen interviewt.

Barbierin desi körner Ein Friseur ist eine Fachkraft für die Pflege des Kopfhaares und die Gestaltung der Frisur. Der Beruf entwickelte sich in Deutschland aus den mittelalterlich Berufen des Baders und des Barbiers. Die 22jährige Friseurin Desi Körner arbeitet im Herzen Bambergs

bei „Serdal“. Deutsche und türkische Haarkunst treffen hier aufeinander. Eine andere Kultur mit fremden Techniken wie zb den Messerschnitt, spezielle Föhntechniken oder Fadentechnik für Augenbrauenzupfen reizte Desi Körner vor 5 Jahren ihren

Der friseur am heinrichsdamm

Traumberuf bei „Serdal“ auszuüben und ihre Erfahrungen zu erweitern. Gerade Kreativität und Kundenwünsche miteinander zu verbinden sind die wichtigsten Punkte im Handwerk. Kunden in allen Altersklassen mit Wünschen wie Waschen, Legen, Föhnen, Extremkurzhaarschnitt, Färben, Dauerwelle finden mit einer Beratung ihre Traumfrisur. Stammkunden vertrauen auf die ruhige Hand der Friseurin und bestätigen die Zufriedenheit. Das Handwerk weitergeben zu können ist ein schöner Gedanke für die junge Friseurin, dazu bedarf es aber den Meisterbrief. Wenn sich die Möglichkeit bietet wird es ein weiteres Ziel von Desi Körner sein.

Unsere Öffnungszeiten:

Di - Fr: Sa:

08.15 - 18.00 Uhr 08.00 - 15.00 Uhr

Für Schülerinnen und Studentinnen: WASCHEN, SCHNEIDEN und FÖHNEN

20,-€

Nur gültig vom 01. März 2012 bis 31. März 2012! 20 MOBA_112_3.indd 20

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE 01.03.12 04:49


report

Braumeisterin isabella straub Im Mittelalter war es die Aufgabe der Hausfrau das Bier in normaler Hausarbeit zuzubereiten. Nicht umsonst war ein kupferner Kessel ein wichtiges Mitgiftutensil der Frau, wenn geheiratet wurde. Jede Frau hatte ihr eigenes Rezept über Generationen weitergegeben. Auch das alte Kinder Lied „ Heute back ich - morgen brau ich ...“ weist auf die Frauenarbeit, dem Bierbrauen hin. Durch Klöster und Mönche war das Brauen Jahrhunderte lang eine wohlgehütete Männerdomäne. Erst in den 70er Jahren wurden die ersten Brauereimeisterinnen ausgebildet. Durch fehlende männliche Nachfolger in Brauereifamilien konnten sich die ersten Frauen in der Bierbranche behaupten. In dem beschaulichen Familienunternehmen „Drei Kronen“ der Brauereifamilie Straub aus Memmelsdorf wird durch Isabella Straub das Unternehmen erfolgreich weitergeführt. Durch zahlreiche Praktika in anderen Brauereien und Abschluss der Meisterschule Doemens-Fachakademie in München sammelte Frau Straub viele Erfahrungen. Der Abschluss zur Brau- und Malzmeisterin wurde sehr erfolgreich erzielt und es folgten zwei Jahre weiter Erfahrung sammeln in der Schweiz. Schon als kleines Mädchen zog es Isabella zu Bottichen, Trebern und Kochpfannen . Hans - Lud-

wig Straub brachte die kleinen Geheimnisse und Geschmacksunterschiede durch Kostproben von Grund an bei. Frau Straubs Weiterentwicklungen durch die jahrelange stetige Beobachtung vom Vater gingen in Fleisch und Blut über. Die gelernte Restaurantfachfrau lernte im frühen Kindesalter durch ihren Vater die Geheimnisse der Keimung, Darren, Schroten, Maischen, Läutern und Kochen. Familienrezepte wurden erlernt, neue Rezepte und Ideen frischen die in der vierten Generation geführten Brauerei neu auf. Bis Ostern wird das Fastenbier angeboten. Früher war das Fastenbier gleichstehend für eine Mahlzeit, denn der hohe Kaloriengehalts wirkte sättigend wirkt. Zukunftsträume das Familienunternehmen an die fünfte Generation weitergeben zu können treiben die dynamische Brauereimeisterin an stetig die gute Qualität ihrer Brauerei zu erhalten. Zu gerne arbeitet Frau Straub mit ihrem Vater in der Brauerei, der sich es noch nicht nehmen lässt den Kessel glühen zu lassen. Das gut besuchte Lokal „Drei Kronen“ in Memmelsdorf zeugt von jahrelanger Qualität und gastfreundlichem Empfang bis zum guten Bier - gebraut von einer der jüngeren Generationen - Braumeisterin Isabella Straub.

Fr auen streben nach mehr im Berufsleben und treten mutig in die FuSSstapfen der Männerwelt. Mit Zielstrebigkeit, Fleiss und Ehrgeiz erreichten sie berufliche Ziele, die vor einem Jahrhundert noch undenkbar waren.

Öffnungszeiten: Di – Sa: 11:30 – 14:00 Uhr 17:30 – 21:30 Uhr So: 11:30 – 14:00 Uhr Mo: 17:30 – 21:30 Uhr Ruhetag: Sonntagabend & Montagmittag

Bei uns gilt das Reinheitsgebot auch in der Küche… Die Feinschmeckerbrauerei Drei Kronen in Memmelsdorf serviert Ihnen fränkische Spezialitäten aus Küche und Brauhaus. Sowie warme Küche! Brauereigasthof Drei Kronen · Hauptstraße 19 · 96117 Memmelsdorf Tel: 0951/944330 · Fax: 0951/9443366 · info@drei-kronen.de · www.drei-kronen.de

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE MOBA_112_3.indd 21

21 01.03.12 04:49


report

Kommunion und Konfirmation

Kommunion

&

Für viele Kinder und Jugendliche steht bald ein ganz besonderer Tag bevor. Katholische Mädchen und Jungen nehmen am Sonntag nach Ostern, dem WeiSSen Sonntag, erstmals an der Kommunion teil und empfangen das heilige Abendmahl. Evangelische Jugendliche feiern im Frühjahr das Konfirmationsfest. In der katholischen Kirche nehmen die Kinder, die in der Regel die dritte Klasse besuchen, erstmals an der Kommunion teil. Zuvor wurden sie im Kommunionunterricht auf diesen Tag vorbereitet. Zusammen mit Taufe und Firmung gehört die Kommunion zu den Sakramenten, die in die katholische Kirche eingliedern. Vor der Erstkommunion erfolgt für

junge Katholiken erstmals die Beichte. Der Tag wird in der Regel mit einem anschließenden Familienfest groß gefeiert. In den evangelischen Kirchen gibt es mit der Konfirmation eine feierliche Segensfeier, die im Gegensatz zur katholischen Firmung aber nicht als Sakrament gilt. Die Konfirmation findet in der Regel mit 14

Konfirmation

Jahren statt und markiert den Übertritt ins kirchliche Erwachsenenalter. Dieser Zeitpunkt wird deshalb gewählt, da man in Deutschland mit der Vollendung des 14. Lebensjahres die Religionsmündigkeit erlangt. Evangelische Jugendliche bestätigen mit der Konfirmation die Taufe und bekennen sich zur Kirchenzugehörigkeit. Ähnlich dem Kommunionunterricht in der katholischen Kirche besucht man in der evangelischen Kirche den Konfirmandenunterricht. Mit dem Abschluss des kirchlichen Unterrichts ist man in der evangelischen Kirche zum Abendmahl zugelassen. Auch die Konfirmation ist mit einem Familienfest und Geschenken verbunden.

Einladungs-, Tisch und Menükarten (auf Wunsch drucken wir auch für Sie) Fotoalben & Gästebücher Geschenkideen Glückwunschkarten Geschenkpapier & Bänder Brief- und Druckpapiere ... und vieles, vieles mehr.

Papeterie im Sand

Inh. Dörthe Busch

Ob. Sandstr. 14 · 96049 Bamberg

22 MOBA_112_3.indd 22

Öffnungszeiten: Mo - Fr. 10.00 - 18.00 Uhr Sa. 10.00 - 15.00 Uhr Telefon 0951 / 55 7 84 Telefax 0951 / 20 99 768

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE 01.03.12 04:50


das bayerische jahrtausend

report

e rioni mbit a m lickne en B in ei u t e l l n n te au s en s n zeh erns l vo nseh y e r i a e p B d F s i n he use m Be chte erisc hrta rd a schi y i a e a J w B G me ie en Da s m Do olg kt d ngen F u e a j z n g o d r h e n Pr ze met. asse ten as v r. In ewid n d bei, p e n da a g l t d e d m k t o tä is win Teil chsd en S rste isch einri e r H e r y e m e ba lt. D nd d estel rg u e b da r g m , Ba äum jubil

J . 1 1 – berg

t r e d n u h r h a

Das Regnitztal ist im 11. Jahrhundert dicht bewaldet und dünn besiedelt. Heinrich II. möchte auf einer Anhöhe über der Regnitz eine wahre „Gottesburg“ errichten und das Bistum Bamberg gründen. Präsentiert wird das „Bayerische Jahrtausend“ von Udo Wachtveitl, bekannt als Kommissar Franz Leitmayr aus dem Münchner Tatort. Wachtveitl begleitet den Zuschauer als Spurensuchender und Fragender. Spielszenen und Computeranimationen erwecken die jeweilige Epoche zum Leben. Am Beispiel Bamberg und des Doms wird der Wandel im mittelalterlichen Denken aufgezeigt.

Bam

Der zweite Teil ist Würzburg gewidmet, dass für das Phänomen der Territorialisierung steht. Für Regensburg im 13. Jahrhundert ist das Thema „Fernhandel“ von Bedeutung, in der Herzogsresidenz Straubing entwickelt sich im 14. Jahrhundert die Schriftlichkeit der Besitz- und Rechtsverhältnisse. Nürnberg und seine Erfindungen werden als Zentrum des Knowhow berühmt. Welthandel, Kapitalismus und Globalisierung sind die Augsburger Themen des 16. Jahrhunderts. Die Festungsstadt Ingolstadt steht im Mittelpunkt des siebten Teils der Serie. Seit 1618 tobt der Dreißigjährige Krieg

Fotos: Bayerischer Rundfunk / Daniel Ritter MOBA_112_3.indd 23

2

01 2 z r ä M 31.

sc

ri y a B r h · 22 U

in Europa, doch die Festung an der Donau hält der Belagerung des Schwedenkönigs Gustav II. Adolf statt. Im 18. Jahrhundert kommen französische Protestanten nach Franken und werden in Erlangen aufgenommen. Damit beginnt im 18. Jahrhundert die Blütezeit der mittelfränkischen Stadt, die damals zur Markgrafschaft Bayreuth gehörte. Auch der neunte Teil, der das 19. Jahrhundert behandelt, spielt in einer fränkischen Stadt. 1835 fuhr die erste deutsche Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth, und die Industrialisierung schreitet in Bayern

!

en h e s n r e hes F

weiter voran. Der letzte Teil behandelt das 20. Jahrhundert und die Landeshauptstadt München: 1914 beginnt der Erste Weltkrieg, und König Ludwig III. verabschiedet das bayerische Heer an der Residenz. Vier Jahre später endet die über 700 Jahre währende Herrschaft der Wittelsbacher. Revolution und Räterepublik folgen, die Massenaufmärsche der Nationalsozialisten und der Bombenkrieg sind ein trauriger Höhepunkt der wechselvollen Geschichte der Ladeshauptstadt im 19. Jahrhundert. Das Olympia-Attentat von 1972 wird im letzten Teil der Dokureihe ebenfalls behandelt.

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE

23 01.03.12 04:50


Purpurmond

report

Purpurmond Der Zeitreise-

Roman „Purpurmond“ der gebürtigen

Bambergerin

Heike Eva Schmidt entführt die Leser

zusammen mit der vorlauten Protagonistin Cat zu einer spannungsgeladenen Reise durch Raum und Zeit in das Bamberg des Jahres 1630 – in die Zeit der Hexenverfolgungen. Zusammen mit der Autorin

Weiter geht es zur alten Hofhaltung, wo sich auch das erste Hexengefängnis Bambergs befand. Hier begann Fürstbischof Fuchs von Dornheim zusammen mit dem Weihbischof Friedrich Förner, seinem „Handlanger“, systematisch Angeklagte zu verhören, foltern und hinzurichten. Bald reichte der Platz dort nicht mehr aus und man beschloss, das berühmte „Malefizoder Drudenhaus“ an der Stelle der heutigen St.-Hedwig Apotheke am ZOB zu bauen, was sich 1630 außerhalb der Stadttore befand. Dort wurden die Angeklagten teils jahrelang mit Folterwerkzeugen gequält, um Ihnen ein Geständnis zu entlocken. Um das Ausmaß der Hexenverfolgungen in Bamberg zu begreifen, muss man bedenken, dass innerhalb von 5 Jahren ca. 1000 Frauen und Männer diesen zum Opfer fielen. Geschickt verwebt die Autorin diese grausigen Ereignisse des Frühbarocks mit dem Schicksal einer jungen Bambergerin namens Cat, die durch eine unfreiwillige Zeitreise ins Jahr 1630 mehr und mehr selbst in den Strudel aus Habgier, Macht und ein Rennen gegen die Zeit gerät.

Wir passieren das alte Rathaus und das Schloss Geyerswörth, bei dem Gedanken an Folter und Feuertod läuft uns ein eiskalter Schauer über den Rücken. Spätestens am Schönleinsplatz wird klar, dass das Bamberg von damals nichts mit der Stadt zu tun hat, die wir heute kennen. Dort fanden nämlich die Hexenverbrennung zur Abschreckung der Bevölkerung in Sichtweite der Häuser statt. Gleich nebenan, in den heutigen Theatergassen, befand sich das Anwesen der Familie Flock; eines der bekanntesten und auch das letzte Opfer der Hexenverfolgung war die 22-jährige Dorothea Flock, die, obwohl sie hochschwanger und aus gutem Hause stammte, der Hinrichtung nicht entgehen konnte. Inwiefern sie in Heike Eva Schmidts „Purpurmond“ eine Rolle spielt und wie Cat aus dem Schlamassel wieder herauskommt soll aber an dieser Stelle noch nicht verraten werden! Holt euch „Purpurmond“ entweder selbst ab 1. März im Buchhandel, besucht die Lesung der Autorin am 20. März in der Buchhandlung Hübscher oder nehmt an unserem Gewinnspiel teil!

VERLOSUNG Gewinnt 1 von 2 spannenden „Purpurmond“-Büchern, indem ihr uns eine einfache Frage beantwortet:

sind wir bei einer Stadtführung auf Spurensuche

Womit flogen die Bamberger Hexen angeblich zum Staffelberg?

gegangen und haben die Originalschauplätze der

Antwort bitte per mail an redaktion.bamberg@mohr-stadtillu.de mit dem Betreff „Purpurmond“. Einsendeschluss: 29. März 2012.

Hexenverfolgung in den Gassen Bambergs besucht.

Zunächst jedoch ein kleiner Geschichts-Exkurs: Hexenverfolgungen gab es in ganz Europa. Im Kampf um die Vorherrschaft tobt der dreißigjährige Krieg, die „kleine Eiszeit“ vernichtet viele Ernten und die Menschen leider unter Hungersnöten und Perspektivlosigkeit. Hinzu kommt der „schwarze Tod“ - die Pest rafft große Teile der Bevölkerung dahin. Kein Wunder, dass man glaubte, all das Unglück sei auf „Hexen“ zurückzuführen. Man bezichtigte besonders hübsche, heilkundige oder alleinstehende Frauen, unliebsame Nachbarn oder politische Gegner der „Buhlschaft mit dem Teufel“ oder „Schadenszauberei“. So ritten in der Vorstellung der Bamberger die Hexen auf Heugabeln aus Messing zum Staffelberg bei Staffelstein und feierten

24 MOBA_112_3.indd 24

dort den Hexensabbat. Heute ist uns natürlich klar, dass all das Blödsinn ist, doch für die verzweifelten und auch sehr abergläubischen Menschen damals gab die Hexenverfolgung durchaus Sinn. Unsere Spurensuche beginnt auf dem Domplatz, wo wir die Autorin treffen und sie uns zunächst ein klein wenig über sich selbst erzählt. Heike Eva Schmidt ist in Bamberg geboren, besuchte hier ein Gymnasium und war zunächst als Journalistin tätig. Im Jahr 2000 wagte sie den Sprung ins Autorendasein mit einem Stipendium für die DrehbuchWerkstatt München. Seit mehreren Jahren arbeitet sie als Drehbuchautorin der erfolgreichen TV-Serie des bayerischen Rundfunks „Dahoam is dahoam“.

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE 01.03.12 04:50


JACKE WEMOTO

89,99€

JACKE ALTERNATIVE

69,99€

V NECK WEMOTO

19,99€

HOSE CARHARTT

TX SELECT Luitpoldstraße 17 96052 Bamberg 0951- 22200954

89,99€

SCHUHE NEW BALANCE

Öffnungszeiten: Mo - Fr 11-19 Uhr Sa 10-18 Uhr

HOSE LEVIS

79,99€

109,99€ SCHUHE BOXFRESH

SCHUHE VANS OTW

119,99€

139,99€

JACKE BENCH

109,99€ TANK TOP QSW

31,99€

SCHAL

14,99€

HOSE GANG

89,99€

TOP WESC

69,99€

SCHUHE VAGABOND

79,99€

MOBA_112_3.indd 25

01.03.12 04:50


promo

Tanzsportgruppe rattelsdorf

Der Fasching ist vorbei, jetzt wird es Ernst Bayerische Meisterschaft im Tanzsport Die Trainerin Melanie Hofmann sowie ihre neugegründete Tanzsportgruppe der SpVgg Rattelsdorf (ehemalige Europa-, Deutsche- und Bayerische Meister im Garde- und Showtanz) laden am 31. März zur Bayerischen Meisterschaft der Internationalen Interessengemeinschaft für Tanzsport in der Abtenberghalle in Rattelsdorf ein. Zu diesem Großereignis werden bis zu 800 Tänzer/innen, Betreuer und Gäste aus Deutschland, Österreich und Ungarn erwartet. Die Bayrische Meisterschaft stellt ein Qualifikationsturnier für die Deutsche Meisterschaft und anschließend für die Europäische

26

Meisterschaft dar. Die Rattelsdorfer Tanzsportgruppe tritt in den Kategorien Garde- und Showtanz sowie Garde-Solotanz an. Die Veranstaltung findet von 9:00 Uhr bis 21:00 Uhr statt und natürlich ist für Speis und Trank gesorgt, um für eine hoffentlich große Zuschauerzahl bestens gerüstet zu sein. Die tanzerfahrenen Mädels sind stolz dieses große Event ausrichten zu dürfen, da sie sich erst im Sommer 2011 dazu entschieden haben, eine neue Tanzsportgruppe in Rattelsdorf ins Leben zu rufen. Sie wurden mit großer Begeisterung aufgenommen, was man sofort am Zuwachs von 40 jungen tanz-

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE

MOBA_112_3.indd 26

begeisterten Mädchen ab fünf Jahren, sowie vielen erfolgreichen Auftritten, erkennen konnte. Vor allem während der Faschingszeit wurden die zahlreichen Auftritte zur Vorfreude und Vorbereitung auf die bevorstehende Turnierzeit (vor allem die Bayerische Meisterschaft) genutzt. Die Mädchen und die SpVgg Rattelsdorf würden sich daher sehr über viele Zuschauer und vor allem über viel Unterstützung freuen, sodass die Tanzmädels aus Rattelsdorf bereits nach kurzer Vereinsmitgliedschaft mit

einem außergewöhnlichen Erfolg überraschen können. Ein großes Dankeschön für die tolle Unterstützung geht an die VR Bank Bamberg/Rattelsdorf und an unsere Fotografin Doris Bärnreuther.

www.spvggrattelsdorf.de 01.03.12 04:51

T


TSC Rhythmus

promo

TSC Rhythmus Kaum ein anderer Sport verbindet die beiden Geschlechter und alle Altersgruppen so gut wie das Tanzen. Tanzen fördert Harmonie von Körper und Geist, belebt die Sinne und verbindet Musik und Rhythmus. Und SpaSS haben ist das oberste Ziel. Neben der Geselligkeit steht dann die leistungsbezogene Herausforderung: Im Tanzsport treffen Athletik und Ästhetik zusammen, die das Tanzpaar als Einheit harmonisch und leicht erscheinen lassen. Seit vier Jahren tanzt sich Johannes Aulov die Erfolgstreppe hinauf. Zwei Jahre Standart – und Formationstanz – Aufstieg in die erste Liga – sind bereits erreichte Stationen des Studenten. Neben seinem Studium zum Wirtschaftsingenieur in englischer Sprache hat der 22 jährige Johannes das Tanzen im Kopf. Die Idee den Tanz-Sport in Bamberg zu etablieren hatte Johannes Aulov schon länger. Mit Jakov Klebanov wurde ein Trainer gefunden um seinen Traum in die Realität umzusetzen. Haupttrai-

ner Jakov Klebanov ist selbst aktiver und sehr erfolgreicher Tänzer aus dem Leistungssportbereich. Er ist mehrfacher Bayerischer Meister und zählt aktuell zu den erfolgreichsten Trainern Bayerns. Er tanzt seit über 13 Jahren und trainiert seit 5 Jahren die erfolgreichsten Junior- und Jugendpaare Bayerns. Bei einem Tanz ist die Entfernung relativ im Zusammenspiel Beider ! In den zahlreichen Tanzschulen

Bambergs ist Tanzen mehr ein Zeitvertreib als ein Sport. Johannes möchte den TanzSport nach Bamberg bringen und zeigen, dass das Tanzen nach dem Erlernen der Schritte erst anfängt. Und in erster Linie Leistungstänzer finden, fördern und ausbilden. Natürlich gibt es auch eine Breitensportabteilung, die sich an alle richtet die zwar richtig tanzen möchten aber keine Turniere bestreiten möchten. Der Trainingsinhalt und die Herangehensweise werden an die beiden Abteilungen Leistungsund Breitensport abgestimmt und natürlich in verschiedene Altersgruppen unterteilt. Unterrichtet werden die 5 Standard (Langsamer Walzer, Wiener Walzer, Slow Foxtrott, Quickstep und Tango) und die 5 Lateintänze (Rumba, Samba, Jive, Cha-cha und Paso Doble). Später kommen noch Hip-Hop, Ballett und Salsa hinzu (die Trainer

hierfür stehen schon bereit!) Schnupperstunden Der Startschuss ist am 3. Februar mit einem Einstiegstraining für Erwachsene (20:30 Uhr) und am 4. Februar für Kinder (12:00 Uhr - Kinder ab 6 Jahren, 11:00 Uhr - Jugendliche ab 11 Jahren) Zu Beginn werden im Konferenzsaal des Jugendkulturcafé "Immer Hin" trainiert mitzubringen sind gute Laune Taktgefühl und bequeme Schuhe (Frauen mit Absatz). Später werden entsprechende Räumlichkeiten und Hallen hinzukommen um den jungen Verein zu festigen. Kontakt tsc.rhythmus@googelmail.com Johannes Aulov Tel: 017620449670 Facebook: TSC Rhythmus Bamberg

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE MOBA_112_3.indd 27

27 01.03.12 04:51


einzigartige tagung „Kultur.bildung“ in bamberg

Zweitägiger Informationsaustausch mit Bildungsexperten und Workshops – Sonderkonditionen für Teilnehmer aus Bamberg Stadt und Landkreis

Unter dem Titel „Kultur.Bildung“ lädt der Kultur- und Schulservice Bamberg am 16. und 17. März 2012 zu einer einzigartigen Tagung mit hochkarätigen Bildungsexperten und zahlreichen Workshops in die Konzert- und Kongresshalle ein. Die zweitägige Veranstaltung, die in dieser Form nur ein einziges Mal stattfinden wird, richtet sich insbesondere an Lehrer, Erzieher, Pädagogen, Künstler, Kulturschaffende, Eltern sowie kulturell Interessierte aus dem gesamten Bundesgebiet. Ziel der „Kultur.Bildung“-Tagung ist es, besondere Fortbildungsmöglichkeiten zu schaffen und das Netzwerk Kulturelle Bildung noch enger zu flechten. Den Auftakt der Veranstaltung bilden am Freitag, 16. März, die Vorträge zweier renommierter deutscher Bildungsexperten: Der Vorsitzende des Deutschen Kulturrates und Direktor der Akademie Remscheid für musische Bildung

28 MOBA_112_3.indd 28

und Medienerziehung, Prof. Dr. phil. Max Fuchs, wird zum Thema „Wege zur Kulturschule“ referieren. Zudem wird der Inhaber des UNESCO-Lehrstuhls für Kulturelle Bildung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Prof. Dr. Eckart Liebau, in seinem Vortrag über das Thema „Kulturelle Bildung – Eine Kooperationsaufgabe“ sprechen.

ketings sowie Kulturtechniken wie Mimik, Gestik, Erzählpädagogik oder Schauspiel. Zusätzlich werden Modelle und Wirkungsweisen Kultureller Bildung aus Bayern, Baden-Württemberg, NordrheinWestfalen und Hamburg vorgestellt und anhand von Einzelbeispielen aus Kindertagesstätten, Grundschulen und Gymnasien präsentiert.

Interessante Thementische und Workshops sowie zahlreiche Möglichkeiten zum Erfahrungs- und Informationsaustausch bietet die Tagung am Samstag, 17. März. So wird es Workshops zu Kultur- und Lehrplänen in verschiedenen Schularten, zu Fundraising für Bildungseinrichtungen oder zum Boomwhackerspiel im Musikunterricht geben. Angeboten werden aber auch Tipps und Tricks für Kulturschaffende zu den Themen Know-how zur Selbstständigkeit und Grundlagen des Selbstmar-

Anmelde-Bonus für Teilnehmer aus Bamberg Stadt und Landkreis Der Teilnahmebeitrag für beide Tage beträgt 45 Euro. Alle Teilnehmer, die in Stadt und Landkreis Bamberg wohnen oder an einer dortigen Bildungseinrichtung tätig sind, erhalten jedoch 30 Euro Ermäßigung. Obwohl die offizielle Anmeldefrist bereits beendet ist, gibt es noch ein RestkartenKontingent. Interessenten wird eine möglichst rasche Anmeldung empfohlen.

Die Tagung findet im Rahmen des Kultur.Klassen-Pilotprojektes des Kultur- und Schulservice Bamberg statt. Sie wird unterstützt von: Robert Bosch Stiftung, PwC-Stiftung, Kulturfonds Bayern, Oberfranken Stiftung, Stiftung Weltkulturerbe Stadt Bamberg, VR Bank Bamberg und Stadtwerke Bamberg. Alle Informationen zur Tagung, zur Anmeldung sowie zu Übernachtungsmöglichkeiten gibt es im Internet unter www.ks-bam.de sowie bei Anja Hofmann unter Telefon 0951 87-1412 oder per E-Mail an anja.hofmann@stadt.bamberg.de. Weitere Infos im Überblick Die einmalige Tagung Kultur.Bildung findet im Rahmen des Pilotprojekts Kultur.Klassen statt und wird vom Kultur- und Schulservice Bamberg präsentiert. Was es mit der Tagung, dem Pilotprojekt Kul-

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE 01.03.12 04:51


report tur.Klassen sowie dem Kultur- und Schulservice auf sich hat, wird in den folgenden Abschnitten vorgestellt. Was ist der Kultur- und Schulservice Bamberg? Der Kultur- und Schulservice Bamberg (KS:BAM) wurde im Januar 2007 in Anlehnung an gleichnamige Projekte in München und Nürnberg gestartet. Die Städte Coburg, Augsburg und Erlangen folgten ebenfalls diesem Vorbild. Der KS:BAM versteht sich als kommunaler Baustein für ein landesweites Netzwerk, das dauerhaft etabliert werden soll, um das Bildungswesen weiterzuentwickeln. Dabei bündelt der KS:BAM kulturpädagogische Angebote für Kindertagesstätten und Schulen in einer Künstler-Projektdatenbank auf der Internet-Plattform www.ks-bam.de und fördert Kooperationsprojekte im Bereich Kulturelle Bildung. Was ist das Kultur.Klassen-Projekt? Seit September 2010 stellt das Bamberger Pilotprojekt Kultur. Klassen ein neues Konzept dar, um Kulturelle Bildung dauerhaft in Bildungseinrichtungen zu verankern. Die Kultur.Klassen zeichnen sich durch ausgesprochene Vielfalt und besondere Flexibilität aus. Derzeit erhalten rund 45 Kultur.Klassen aus 19 Bildungseinrichtungen in Stadt und Landkreis Bamberg mit Kindern und Jugendlichen im Alter von 1 bis 20 Jahren die Möglichkeit, zusammen mit den über 70 Kooperationspartnern zielgerichtete Angebote aus über 200 unterschiedlichen Projekten zu schaffen und passgenaue Kooperationen an den unterschiedlichen Bildungseinrichtungen umzusetzen. Der KS:BAM übernimmt dabei die vollständige Organisation: Akquise der Projekte, Vermittlung der Künstler an die Bildungseinrichtungen, Verhandlung der Honorare, Buchung der Dozenten, Betreuung der Schulen und Kindertagesstätten, Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen und Austauschtreffen bis hin zur Erarbeitung eines kulturellen Profils. Wer sind die Referenten bei der Tagung Kultur. Bildung? Prof. Dr. phil. Max Fuchs Prof. Dr. phil. Max Fuchs ist Direktor der Akademie Remscheid sowie Honorarprofessor für Kulturarbeit an der Universität Duisburg-Essen.

Des Weiteren hat er Lehraufträge für Kultur- und Bildungspolitik in Basel und Hamburg. Zudem ist er Ehrenvorsitzender der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung, Vorsitzender des Instituts für Bildung und Kultur sowie Präsident des Deutschen Kulturrates. Nach einer Lehre zum Fernmeldetechniker studierte Prof. Dr. phil. Max Fuchs durch Weiterbildung Mathematik, Wirtschaftswissenschaft sowie Pädagogik und Soziologie (Promotion) und war anschließend vier Jahre als Gymnasiallehrer tätig. Er ist ehemaliger Leiter des Remscheider Instituts für Bildung und Kultur und ehrenamtlich in zahlreichen Kultur-Förderungs-Gremien und -Institutionen tätig. Prof. Dr. phil. Max Fuchs hat zahlreiche Schriften zu Kulturtheorie und Kulturpolitik veröffentlicht.

richt durch Schauspiel“, aber auch zu „Medienpädagogik“. Weitere Workshops beschäftigen sich mit „Lehrercoaching“ und „Fundraising für Kindertagesstätten und Schulen“, um nur einige zu nennen. Für Künstler und Kulturschaffende werden speziell die Workshops „Grundlagen des (Selbst-) Marketings“ und „Know-how zur Selbstständigkeit“ angeboten. Was ist so besonders an der Tagung Kultur.Bildung? Die Tagung Kultur.Bildung ermöglicht optimale Möglichkeiten zum Netzwerken. So können sich Künstler und Kulturschaffende mit Päda-

gogen und Lehrern austauschen. An welchen Kulturangeboten sind Schulen interessiert? Was ist zurzeit gefragt? Was bieten Künstler an? Darüber sowie zu weiteren vielfältigen Kulturthemen können sich die Teilnehmer austauschen und finden Ansprechpartner aus allen Kulturbereichen direkt vor Ort. Wo finde ich weitere Infos? Das komplette Programm sowie Infos zu den Anmeldemodalitäten gibt es im Internet unter www.ks-bam.de – dort ist ein eigener Programmpunkt Kultur.Bildung eingerichtet.

Prof. Dr. Eckart Liebau Prof. Dr. Eckart Liebau ist seit 1992 Inhaber des Lehrstuhls für Pädagogik II und Vorstand am Institut für Pädagogik der Philosophischen Fakultät I der Friedrich-AlexanderUniversität Erlangen-Nürnberg. Des Weiteren ist er Inhaber des UNESCO-Lehrstuhls für Kulturelle Bildung. Er studierte Soziologie, Pädagogik, Politik und Geschichte an den Universitäten Göttingen und München. 1979 promovierte er in Göttingen. Nach seiner Habilitation war er von 1988 bis 1992 Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft an der Universität Tübingen. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich der allgemeinen Pädagogik, vor allem Bildungs- und Kulturtheorie, sowie im Bereich Schulund Kulturpädagogik (ästhetische Bildung in Geschichte und Gegenwart). Für wen ist die Tagung Kultur.Bildung geeignet? Die Tagung Kultur.Bildung richtet sich an Lehrer, Erzieher, Pädagogen, aber auch Künstler, Kulturschaffende, Eltern sowie kulturell Interessierte. Welche praxisnahen Programmpunkte, auch für Künstler und Kulturschaffende, werden angeboten? Am Samstag, 17. März, finden zahlreiche Workshops zu Kulturtechniken statt. So gibt es Workshops zu „Mimik und Gestik“, zu „Erzählpädagogik gezielt einsetzen“, zur „Kulturellen Bildung im Unter-

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE MOBA_112_3.indd 29

29 01.03.12 04:51


report

Kinostart - Sams im Glück

Am 29. März 2012 ist es soweit: Der lang erwartete dritte „Sams“-Film kommt in die Kinos. Das Drehbuch zu „Sams im Glück“ schrieben erneut der in Bamberg lebende „Vater des Sams“, Paul Maar, und Ulrich Limmer. Natürlich wurde auch der neue Film wieder in Bamberg gedreht. Regie führte erstmals Peter Gersina, und mit Ulrich Noethen, ChrisTine Urspruch, Armin Rohde und Eva Mattes sind die Stars der ersten beiden Filme auch wieder mit von der Partie.

Bruno (Ulrich Noethen) und Mara Taschenbier (Aglaia Szyszkowitz) haben geheiratet und einen Sohn bekommen, während der bereits erwachsene Sohn nach Australien gezogen ist. Das Ehepaar Mon (Eva Mattes und Armin Rohde) sind ins Nachbarhaus gezogen, und die ständigen Sticheleien seines Chefs (August Zirner) scheinen Bruno nicht

30 MOBA_112_3.indd 30

mehr so viel auszumachen. Doch der Schein trügt. Merkwürdige Vorfälle geschehen im Hause Taschenbier. Morgens ist die Küche verwüstet, der Kühlschrank geplündert, und Bruno Taschenbier wird immer frecher. Als Erstes in der Familie ahnt das Sams, was los sein könnte: Die Samsregel Nummer 418 besagt, dass derjenige, der mehr als zehn Jahre mit

einem Sams zusammenlebt, diesem immer ähnlicher wird. Eines Tages kündigt Bruno Taschenbier sogar in der Schirmfabrik, und auf dem Rückweg entführt er sogar einen Linienbus. Zuhause angekommen, verwandelt sich Bruno Taschenbier zurück und kann sich an nichts mehr erinnern. Schließlich landet er sogar im Gefängnis. Das Übersams (Anna

Thalbach), ist verärgert darüber, dass das Sams bei den Menschen auf der Erde bleibt und möchte es für immer in die Samswelt zurück beordern. Wenn das Sams bei den Taschenbiers bleibt, wird sich Herr Taschenbier möglicherweise endgültig in ein Sams verwandeln. Muss das Sams die Taschenbiers für immer verlassen? Am 29. März wissen wir es.

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE 01.03.12 04:52


Zwei Frauen, eine Ente und die schärfste Sauce der Welt

Es ist soweit – der Kinohit des vergangenen Sommers ist seit dem 29. Februar auf DVD, Blue-Ray und als Video in Demand erhältlich. Viele Bambergerinnen und Bamberger werden die Komödie mit Sicherheit im Kino gesehen haben. Wer den Film verpasst hat oder noch ein weiteres mal sehen möchte: Wir verlosen DVDs und Blue-Rays! Der Brauereimanager Peter ‚Pitschi‘ Greulich, perfekt verkörpert von „Tatort“-Kommissar Maximilian Brückner, steckt tief in der Midlifecrisis. Sein Chef will von seinen alternativen Ideen nichts wissen und seine Freundin Biene träumt nicht nur von einem eigenen Reihenhaus mit Kiesauffahrt, sondern spricht mittlerweile sogar offen das Thema Kinder an. Für Pitschi der blanke Horror! Es zieht ihn in die Großstadt. Weg

vom beschaulichen Bamberg, hin zu ausschweifendem Nachtleben. Kurz entschlossen bucht er heimlich einen Flug nach Buenos Aires und sieht sich schon cocktailschlürfend am Strand in der Sonne liegen. Blöd nur, dass Buenos Aires gar keinen Strand hat und außerdem ist auf der Südhalbkugel sowieso gerade Winter. Trotz diesen und vielen weiteren kleinen ‚Problemchen‘ findet sich Pitschi immer besser in

der Metropole zurecht und als sich herausstellt, dass seine Spanischlehrerin ihm mehr als nur Spanisch und Tango beibringen will und das auch tut, hat Pitschi endlich das erreicht, wovon er immer geträumt hat. Sein Leben scheint perfekt, aber letztendlich stellt sich heraus, dass die Realität anders aussieht und er in Buenos Aires das sucht, was er in Bamberg schon längst hatte. Jetzt will er nur noch nach Hause. Und das möglichst schnell, immerhin hat Biene noch nichts von seinem kleinen „Ausflug“ mitbekommen, und wenn es nach Pitschi geht, soll das auch so bleiben... Wer Tommy Jaud kennt, der weiß, dass er aus dieser Story,

report

die durchaus auch zur Liebesromanze getaugt hätte, eine mit Gags vollgepackte Komödie für Jung und alt macht. Und so zeigt Regisseur Gregor Schnitzler an Originalschauplätzen in Bamberg, Nürnberg und Argentinien viele lustige bis skurrile Szenen aus dem Leben, die oft mit „hangoverartigem“ Humor präsentiert werden. In den Nebenrollen wissen sowohl bekannte Gesichter wie Martina Hill (Switch Reloaded, heute-show), Mira Bartuschek und Stephan Lucca (beide Keinohrhasen) als auch die noch unbekannte Schweizerin Melanie Winiger (in der Rolle der heißen Spanischlehrerin) zu überzeugen. Und fast schon legendär ist Dave Davis in der Rolle des fußballverrückten Pfarrer Bouba.

VERLOSUNG Wir verlosen 2x die DVD 2x die Blue-Ray 2x das den Roman von Tommy Jaud Frage: Wie lautet die Bamberger Adresse von Pitschi und Biene in „Resturlaub“? Einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Resturlaub“ und der richtigen Antwort an redaktion.bamberg@mohr-stadtillu.de schicken. Einsendeschluss ist der 31. März 2012.

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE MOBA_112_3.indd 31

31 01.03.12 04:55


Fashion Week

S s a thi

f r a ch

t z t se

r e d f u M a s “ d k n e e e Tr W n o i h s a F n i l r e B „ at

ion ash F n i l a„Ber der bei w t a h d ig it “. M ighl mitLust as H „ d n Und r e . o i s d t e d k i on olle hr w dem Diam ter-K e m Ja e n h Jahr i s t e W i m d / e d t n s s a n ie ch i Herb ina in d r au Mar eine uch a s d a e w n t r e u r e a6 enit h, d ntie ssic rac St yl räse e b J y p e , k y g s d k r l Gol s Bu hals icha rida f au F l Mic r Die M e a r h h c sta iac gesagt sind Herren gehen sogar noch ein Jahrd. as S Pop k“. M tthi stan om a r e Wee t wieder kräftiges, zehnt zurück, denn sie lassen mit d M i Se po ur Tem zur rise einem an James Dean erinF e gesundes, weich geschwunm l i h y st uc ren s e n genes und modern strukturiertes nernden Look die 60er Jahre Hair ar a n w e h rin Schnitten. Haar, welches die geometrischen wieder lebendig werden. Sac tend r in e n Weiche Stoffe wie Schnitte der Kollektion unterg desi Chiffon und Cashmere in war- streicht. Genau wie Michalsky Matthias Scharf und sein Star „Lust“ men Erd- und Pudertönen bildeTeam waren in diesem unter diesem ten einen einzigartigen Kontrast dienten auch Matthias Scharf die Jahr übrigens zum 70er Jahre als Vorbild, allen voran Motto präsentierte Star- zu den puristischen Formen der das sinnlich-feminine Volumensty- wiederholten Mal designer Miachel Michalsky seine Kollektionsteile. Teil der Michalsky ling á la Jerry Hall. neue Herbst/Winter-Kollektion. Stylenite, da sich Ethnisch inspirierte, vor Leben Passend dazu kreierte Matthias Insgesamt lässt sich bei den Da- der Modedesigner sprühende Elemente aus den spä- Scharf aus Burgebrach zusammen men wieder ein Trend in Richtung die Burgebracher auch im ten Siebzigern, verbunden mit mit dem „Wella Professionals Trend „wet look“ erkennen, der Glamour- Januar 2012 ausdrücklich geneuartigem Volumen und den Coaches“-Team das „Modern Big Look der 70er Jahre á la Romy wünscht hatte. Der Stardesigner Michalsky typischen lässig-präzi- Hair“ des 21. Jahrhunderts. An- Schneider wird wieder aktuell. Die zählte für seine neue Kollektion

32 MOBA_112_3.indd 32

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE 01.03.12 05:17


report

erneut auf Trendscout Matthias Scharf. Und an der nächsten „Berlin Fashion Week“ wird der Burgebracher sicherlich auch wieder teilnehmen. Die „Berlin Fashion Week“ ist längst nicht das einzige Modeevent, wo der Stylist gefragt ist. Matthias Scharf hat schon an der Mailänder Modewoche teilgenommen, als Stylist für Fotoshootings wird er ebenso gebucht. Kürzlich war er als Color-Spezialist beim „International Trend Vision“ in New York. Beauty- und Lifyestyle-Magazine wie Petra, Glanmour oder Freundin schätzen Scharfs Kompetenz ebenso. Für Wella berät Matthias Scharfs andere Salons in Sachen Galafrisuren. Wenn Matthias Scharf nicht als Stylist an internationalen Modeschauen teilnimmt und um die halbe Welt reist, arbeitet er in seinem Salon in Burgebrach. Natürlich kann man ihn und sein Team auch für

Events buchen. Fast schon legendär ist die Styling-Lounge, die das Team anlässlich zur Sandkerwa veranstaltet. Dann wird kurzerhand ein Bamberger Café in einen Friseur-Salon verwandelt, und die Stammkunden bekommen den perfekten Look für das größte Bamberger Fest, denn eine Spur von Glamour schadet auch auf der S a n d kerwa nicht.

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE MOBA_112_3.indd 33

33 01.03.12 05:12


nightlife

Discothek extra

Neueröffnung Discothek Extra in Bamberg Es hat sich was getan in Bambergs näherer Umgebung. Am 17.03.2012 ist es endlich soweit: ein neuer, exklusiver Club, die „Discothek Extra“ in Hirschaid öffnet ihre Pforten. Nichts erinnert mehr an die vergangenen Tage dieser Location. Die Besucher dürfen in ein exklusives High-Tech-Ambiente eintauchen, welches Seinesgleichen sucht. Der Style des Clubs ist minimalistisch und kompromisslos gehalten, stilvolle Features, wie z.B. LEDs, Flatscreens, ein hochwertiges Audiosystem, sowie eine LED Wall, lassen das „Extra“ zu einem der aufstrebenden Clubs schlechthin werden. Die Betreiber des „Extra“ haben sich hier ganz schwer ins Zeug gelegt und mit viel Liebe zum Detail und einem gut durchdachten Konzept einen komplett neuen eigenen Stil entwickelt und umgesetzt. Am 17. März hat das Warten ein Ende - die Discothek „Extra“ in Hirschaid wird schließlich eröffnen. Auf Dich wartet ein komplett neu gestylter Club mit zahlreichen Highlights! Specials: Auf 3 DancefloorAreas mit über 2000 m², jeden Samstag

34 MOBA_112_3.indd 34

Sektempfang bis 23 Uhr! Am 24.03.2012 heisst es dann nicht Ladys Night sondern Herzlich Willkommen zur „Lady Luxusparty!“ Am 31.03.2012 dürfen sich dann alle Geburtstagskinder freuen auf einen Geburtstagsabend mit Überraschungen. Es ist auch kein Geheimnis, dass im „Extra“ neben dem angesagten Club- House-Sounds und Black-Beats auch Freunde russischer Musik auf Ihre Kosten kommen. Jedoch will die Geschäftsleitung des „Extra“ im Vorneherein klarstellen, dass das im „Extra“ verkehrende Publikum international und niveauvoll sein wird. So dürfen wir uns demnach nicht nur auf einen niveauvollen Club der „Extra-Lative“ freuen, sondern auch auf einen der ersten Clubs, der musikalisch neue Wege bestreitet. Wir vom Mohr hatten das Glück bereits vor der Eröffnung einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und uns von dem fleißigen Treiben einen Eindruck machen zu können. Darüber kann man direkt sagen, dass die Geschäftsleitung stets vor Ort sicherstellt, dass alle Vorstellungen und Wünsche richtig umge-

setzt werden und alles, was sich bis zum Zeitpunkt der Eröffnung im Bereich des Möglichen befindet, auch getan wird. Auch aufgrund des großen Erfahrungsschatzes der Leitung und dem Vorhaben, den Club langfristig zu etablieren, lässt die Geschäftsleitung auf eine sehr angesagte Location hoffen. Pläne für die Zukunft gibt es vorab schon sehr gute. Denn es steht direkt in Planung durch Einnahmen, weitere zusätzliche High-Tech ausbauten zu finanzieren. Vorab können wir Euch versprechen, dass sich der Weg nach Hirschaid ins „Extra“ in jedem Fall lohnen wird. Aber macht euch doch am 17.03.2012 einfach selbst ein Bild und seid dabei wenn die Discothek „Extra“ in Hirschaid ihre Pforten für euch öffnet. Weiter Infos findet ihr auf der Homepage der Discothek Extra, auf der MohrStadtillu Homepage, sowie auf den Homepages von eraffe.de und Pep5, bei denen wir uns an dieser Stelle für die angenehme Zusammenarbeit bedanken wollen.

Homepage-Links: www.mohr-stadtillu.de

www.eraffe.de

www.pep5.de

Queens GmbH + Co Kg. Industriestraße 15 96114 Bamberg info@extra-discothek.de Info-Telefon: 09543 441418 more infos: www.extra-discothek.de

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE 01.03.12 04:56


Promo

ÜBER 2000m² 3 DANCEFLOORS 5 AREAS

SEKTEMPFANG BIS 23 UHR 12 GOGOS uvm.

INDUSTRIESTRASSE 15 // HIRSCHAID NEBEN MC DONALD‘S UND MÖBEL XXXL NEUBERT HIRSCHAID

www.extra-discothek.de

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE

MOBA_112_3.indd 35

35 01.03.12 04:56


der frühling kann kommen! ab auf die bikes

Motorrad

oder Roller?

Wer kennt diese Bilder nicht: Ein Konvoi von 10 und mehr Motorrädern überholt dich auf der Autobahn... oder schlängelt sich eine Kurvenreiche Serpentinenstrecke hoch... das hat schon etwas beeindruckendes! Bald ist es auch schon wieder soweit, der Winter neigt sich seinem Ende zu und die Sonne kündigt den Frühling an. Der Startschuss für alle begeisterten Motorradfahrer, die Maschine für die erste Tour im neuen Jahr aus dem Winterschlaf zu wecken. Wer überlegt, in diesem Jahr auch mit einem Zweirad die StraSSen unsicher oder seine alte Maschine mal durch

Endlich ist der Schnee von den Straßen und Wegen weg, denn nach diesem Winter freuen sich die Motorradfahrer schon auf den kommenden Frühling, um sich endlich wieder auf ihre Maschinen schwingen zu können. Die ersten Sonnenstrahlen sind der Startschuss für alle begeisterten Zweiradfahrer, die Maschine für die erste Tour in diesem Jahr startklar zu machen. Doch bevor man mit seinem Motorrad die Straßen unsicher

machen kann, sollte man es erst wieder fahrtüchtig machen. Daher haben wir hier ein paar Tipps in unserem Guide zusammengestellt! Da der Frühling so gut wie angekommen ist, heißt es wieder für viele Motorradliebhaber: „Los geht’s!“. Doch wer während dem Winter seine Maschine nicht benutzt hat, sollte, als pflichtbewusster Fahrer seinem Liebling und sich ein wenig Zeit gönnen, um es wieder auf Fordermann zu bringen.

zu

machen

eine neue zu

ersetzen, der kommt auch in diesem

Jahr

an

vorbei.

unserem

„MOHR-torradguide“

nicht

Die wichtigsten Tipps und Tricks für Motorradfahrer: · Batterie überprüfen · Bremsen testen · Lichtkontrolle · Motorölstand überprüfen · Kühlmittel-, Bremsflüssigkeit-, Kardanölstand messen · Reifendruck überprüfen

Das sogenannte WOLKE-Prinzip, was sich vom Auto auch aufs Motorrad ummünzen lässt:

Ihre Spezialisten für Auto und Motorrad (jede Marke)! Kymco + Hyosung Vertragshändler Würzburger Straße 76 36 MOBA_112_3.indd 36

Tel.: 0951/51935910

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE 01.03.12 04:57


report

6. Internationale

Bamberg

W wie Wasser: steht für das Kühlwasser bzw. flüssigkeit O für Oil: unbedingt vor Fahrtantritt den Ölstand kontrollieren nicht vergessen! L steht für Luft: den Reifendruck überprüfen ist sehr wichtig, denn bei sehr niedrigem Druck muss nach einer undichten Stelle gesucht werden. K wie Kraftstoff: der Tank sollte noch voll sein, ansonsten auch auf Dichtheit überprüfen E für Elektrik: Blinker, Lichter und Hupe vor der Fahrt checken und falls nötig kaputte Birnen auswechseln! Um als Fahrer selbst wieder in die Fahrtechnik reinzukommen, bietet der ADAC Sicherheitstrainings an, was ein guter Star in jede Motorrad-Saison ist! Gerade nach einer langen Winterpause sind diese Trainings zu einem guten Tipp geworden und auch sehr gefragt. Bei ei-

Über 50 Tätowierer & Piercer Bodypainting Live-Show Kampfsport Live-Show Heiße Strip-Show u.v.m.

19. + 20. Mai 2012 Hauptsmoorhalle Strullendorf

Anfahrt ist beschildert ab A 73 aus Richtung Nürnberg (Ausfahrt Hirschaid), aus Richtung Lichtenfels (Ausfahrt Bamberg Süd), von B 505 (Ausfahrt Strullendorf ).

Eintritt: 1 Tag 8€ · 2 Tage 12€

www.tattooshow-bamberg.de Er. n jEd ! r kan h d e r m da STan ö n n e n k Wir

erer r ch S d ere rra Mototorrad Schcherer Mo torrad S : Mo iTen SZe

UnG

öFFn

hr .00 U 0 - 12 hr .0 9 : r U F Mo - .00 - 18.00 4 und 1 Motorrad Scherer Erlichstraße 93 96050 Bamberg Tel. 09 51-1 48 39

michael.scherer@motorrad-scherer.de · www.motorrad-scherer.de

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE MOBA_112_3.indd 37

37 01.03.12 04:57


der frühling kann kommen! ab auf die bikes

Ferienfahrschule findet in den Schulferien an unserem Standort in der Luitpoldstr. 45, 96052 Bamberg wie folgt statt (außer an Sonn- und Feiertagen): Osterferien: 02.04 – 14.04.2012 täglich von 11.00 – 12.30 Uhr

Bamberg, Luitpoldstraße 45

Dienstag und Donnerstag 18.00 - 19.30 Uhr Unterricht

Memmelsdorf, Pfarr- und Jugendheim Montag und Mittwoch 18.00 - 20.00 Uhr Unterricht

Telefon (0951) 986030 oder (0171) 4441020

www.Fahrschule-Kroack.de

38 MOBA_112_3.indd 38

nem solchen Sicherheitstraining kann man sein eigenes Können testen und erfahren, wo die eigenen Schwächen liegen, denn Fahrtechnik und Reaktion sind anfangs noch nicht in Umfang vorhanden wie am Ende der letzten Saison. Motorradfahren verlernt man zwar nicht, jedoch ist es wichtig dass man richtiges Bremsen, nötige Schräglage und rechtzeitiges Reagieren Schritt für Schritt wieder auffrischt und perfektioniert. Zum Eingewöhnen sollte man erstmals nur kurze Ausfahrten unternehmen, denn sie helfen Sicherheit aufzubauen und seine Antennen für das frühzeitige Erkennen von Gefahren zu sensibilisieren. Wenn ihr diese Rundum-Tipps beachtet, dann wird diese neue Motorrad-Saison bestimmt ein Highlight! Wir wünschen euch einen guten Saison-Start und allzeit gute Fahrt!!!

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE 01.03.12 04:57


report

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE MOBA_112_3.indd 39

39 01.03.12 04:57


zafira tourer

Opel zafira tourer Mit der Premiere des ersten Zafira im Jahr 1999 definierte Opel das Segment der siebensitzigen Kompaktvans. Mit dem komplett überarbeiteten Flex7-Sitzkonzept setzt jetzt der neue Zafira Tourer erneut MaSSstäbe für Variabilität und Wohlfühlatmosphäre im Innenraum. Die Innovationen des Zafira der dritten Generation gehen weit über die neu entwickelte, flexible Sitzkonfiguration hinaus: Sein gesamter Auftritt markiert einen deutlichen Schritt nach vorn. Nicht nur für Familien ist der Zafira Tourer der ideale flexible Begleiter. Das edle Design, die geräumige Lounge-Atmosphäre, ein weiterentwickeltes Chassis sowie neue Technologien ermöglichen entspanntes Fahren mit einem Maximum an Komfort und Sicherheit. Die zweite Generation der Frontkamera bildet dabei die Basis für eine Reihe innovativer Assistenzsysteme. Das Motorenangebot für den Zafira Tourer umfasst zum Start hocheffiziente Diesel- und Benzinmotoren mit einem Leistungsspektrum von 81 kW/110 PS bis 121 kW/165 PS. Schon kurz nach Verkaufsbeginn erweitert ein besonders verbrauchsarmes ecoFLEX-Modell mit 2.0 CDTICommon-Rail-Turbodiesel und serienmäßiger Start/Stop-Technologie die Zafira Tourer-Familie: Der Zafira Tourer 2.0 CDTI ecoFLEX markiert mit lediglich 119 g/km CO2- Ausstoß einen der Bestwerte in der Klasse der kompakten Monocabs – und das

40 MOBA_112_3.indd 40

mit einer souveränen Leistung von 96 kW/130 PS und einem maximalen Drehmoment von 300 Newtonmetern. Die Erdgasversion des Zafira Tourer, der 1.6 CNG Turbo ecoFLEX mit110 kW/150 PS kommt Anfang nächsten Jahres auf den Markt. Maßstab für Flexibilität: Fondpassagiere genießen Erste-Klasse-Gefühl Maximale Flexibilität ohne Sitzausbau ist Tradition und auch die Prämisse des Zafira Tourer. Die OpelIngenieure haben das intelligente Flex7-Sitzkonzept erheblich weiterentwickelt. Während sich die dritte Reihe weiterhin komplett im Boden des Kofferraums versenken lässt, gestalteten sie die zweite Sitzreihe vollständig neu. Statt einer Sitzbank befinden sich hier nun serienmäßig drei Einzelsitze, die sich flach umlegen lassen und somit eine ebene Ladefläche bilden. Die drei Sitze können unabhängig voneinander 210 Millimeter in Längsrichtung verschoben werden. Mit dem einzigartigen optiona-

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE 01.03.12 04:58


report

Abb. zeigt Sonderausstattungen.

Der neue

OPEL ZAFIRA TOuRER

RAUMWUNDERSCHÖN.

len „Lounge-Sitzsystem“ genießen die Passagiere in der zweiten Reihe großzügige Platzverhältnisse wie in einer Oberklasselimousine. Mittels eines raffinierten Klapp- und Drehmechanismus bildet die Rückenlehne des mittleren Sitzes komfortable Armlehnen für die Passagiere auf den beiden äußeren Plätzen. Die Außensitze lassen sich um bis zu 280 Millimeter verschieben – der längste Verstellweg im Segment; 70 Millimeter mehr als bei der Standard-Bestuhlung und 80 Millimeter mehr als im aktuellen Zafira. Eine weitere Neuheit in diesem Segment: Die Sitze gleiten 50 Millimeter in Richtung Fahrzeugmitte und ermöglichen so eine größere Schulterfreiheit. Die Passagiere profitieren von einem Maximum an Platz und Ergonomie. Durch die Betonung des individuellen Komfort-Faktors ist der neue Zafira Tourer weitaus mehr als „nur“ ein Familien-Fahrzeug. Die Opel-Designer erhoben den flexiblen Innenraum zu einem Ort der Entspannung und Erholung in einer geräumigen Atmosphäre – ob beim Business-Trip oder auf einer langen Urlaubsreise. Einzigartige Ausstattungsmerkmale erhöhen die Flexibilität des Zafira Tourer Dank des großzügigen Kabinenlayouts und des flexiblen Sitzkonzepts bietet der Zafira Tourer als Fünfsit-

zer 710 Liter Gepäckraumvolumen (65 Liter mehr als der aktuelle Zafira). Durch das Umklappen der zweiten Sitzreihe ergibt sich ein maximales Ladevolumen von 1.860 Litern (plus 40 Liter). Darüber hinaus glänzt der Zafira Tourer mit zahlreichen Ablagemöglichkeiten inklusive der multifunktionalen FlexRail Mittelkonsole. Das neue System ist ein Beispiel für Flexibilität im Zafira Tourer. Die Armlehne inklusive geräumiger Ablagebox sowie der Getränkehalter gleiten auf Aluminiumschienen in die jeweils gewünschte Position und ermöglichen so die flexible Nutzung des großzügigen Stauraums zwischen den Vordersitzen. Hinzu kommt die zweite Generation des Opel-exklusiven, integrierten FlexFix-Fahrradträgersystems, die im neuen Zafira Tourer Premiere hat. Das weiterentwickelte System ist einfacher zu bedienen und bietet eine erweiterte Funktionalität: Statt bisher zwei können mit Hilfe eines speziellen Adapters bis zu vier Fahrräder transportiert werden, darunter zwei bis zu 30 Kilo schwere EBikes. Es ist nunmehr möglich, den abschließbaren Fahrradträger auch im beladenen Zustand so abzukippen, dass die Heckklappe geöffnet werden kann und der Zafira TourerLaderaum auch von außen zugänglich ist.

Der neue Opel Zafira Tourer verwöhnt Sie nicht nur mit viel Platz und atemberaubendem Hightech-Design, sondern vor allem überzeugt er auch mit Innovationen, die das Fahren noch angenehmer und noch sicherer machen: • Mit dem Adaptiven Fahrlicht AFL+1 und seinen bis zu zehn automatischen Lichtfunktionen haben Sie in der Dunkelheit alles im Blick. • Das Lounge-Sitzsystem1 in der zweiten Sitzreihe bietet die größte Beinfreiheit in dieser Klasse und gönnt Ihren Passagieren noch mehr Schulterfreiheit. • Die FlexFix®-Fahrradträgersystem2 ist vollständig im hinteren Stoßfänger integriert und jetzt für bis zu vier Fahrräder erweiterbar. • Mit dem Frontkamera3 inklusive adaptiven Geschwindigkeitsreglers und automatischer Gefahrenbremsung hält den Abstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen. Bestellen Sie jetzt den neuen Opel Zafira Tourer! Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 9,7–5,5; außerorts: 5,8–4,0; kombiniert: 7,2–4,5; CO2-Emission, kombiniert: 169–119 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). 1

Serienmäßig in allen Opel Zafira Tourer INNOVATION, bei den Modellen Opel Zafira Tourer Edition und Sport optional.

2

Optional.

3

Optional für die Modelle Opel Zafira Tourer Edition, Sport und INNOVATION.

Rodezstr. 2, Bamberg, Telefon 0951 / 93320

www.autohaus-aventi.de MOBA 112 / ANZEIGENSEITE

MOBA_112_3.indd 41

41 01.03.12 04:58


BG´s Carstyle

Vorher

Vorher

Report BG´s CarStyle in Bamberg Wir möchten Euch heute eine Autopflege & Tuning Werkstatt der besonderen Art vorstellen. „BG´s CarStyle“ in der HeiliggrabstraSSe 49 in Bamberg Wir sind durch den Tipp eines Bekannten auf BG’s CarStyle aufmerksam geworden, der Mitleid mit unserem Opel Corsa, unserem Redaktionsauto, hatte. Ehrlich gesagt hatten wir ja auch Mitleid mit unserem treuen Wegbegleiter, aber es ist halt auch bei uns immer ein zeitliches Problem, es irgendwie unter den Hut zu bringen, den Wagen mal einen ganzen Tag einer PflegeKur zu unterziehen. Da kam uns

dieser Tipp ganz recht. Gesagt getan, so fuhren wir mit unserem Wagen guter Dinge los in Richtung Heiliggrabstraße. So ganz einfach war BG´s CarStyle auch für uns nicht zu finden, da man von außen nur ein Schild an einer Hofeinfahrt sieht, aber wir haben gesucht und wurden fündig. Als wir dort ankamen, waren wir regelrecht überrascht, als uns der Chef in seinen heiligen Hallen empfangen hat. Eine Augenweide, so dass wir ehrlich gesagt erstmal

Nachher 42 MOBA_112_3.indd 42

Nachher

Nachher

sprachlos waren. Vor uns standen ein paar Wagen, die jedem Tuningfreak sofort ins Schwelgen gebracht hätten, so auch uns. So kam es, dass wir dann mit dem Chef, Matthias Grasser sofort gemütlich bei einem Kaffee in Fachsimpelei verfielen. Matthias sorgte nicht nur mit der Autoaufbereitung bei uns für ein extrem breites Grinsen auf unseren Gesichtern. Er bietet dazu in seinen heiligen Hallen auch Folien/ Design nach Wunsch, Chiptuning, Scheibentönung, Fahrwerk & Auspufftechnik und noch einiges mehr.

sche seiner Kunden ein und setzt alles Machbare um. Aber nicht nur mit Wagenpflege & Versiegelung ist Matthias Top. Wir hatten das Glück Ihm beim Bekleben eines vom Audi Zentrum Bamberg in Auftrag gegebenen A1 zusehen zu können und das Ergebnis hat uns echt sehr gut gefallen. Auch in Sachen Chip Tuning, speziell auf das eigene Auto abgestimmt, ist man bei BG’s CarStyle in den besten Händen. Fazit der ganzen Geschichte: Egal ob Auto Aufbereitung, Versiegelung, Fahrzeugfolierung oder Chip Tuning, es lohnt sich auf Jeden Fall bei BG´s CarStyle einen Termin für eine kompetente Beratung zu vereinbaren. Einer unserer Mitarbeiter hat es getan und übergibt sein Cabrio in die Hände von BG’s CarStyle. Wir sind auf das Ergebnis gespannt und werden für Euch davon berichten.

Aber zurück zu unserem Corsa. Wir haben ihn zum ausgemachten Zeitpunkt bei BG’s CarStyle in der Heiliggrabstraße abgegeben. Ein klein wenig fieberten wir dann aber schon dem Abholungstermin entgegen. Als es dann soweit war, übertraf das Ergebnis unsere Erwartungen. Fast mit ein wenig Hemmungen setzten wir uns in den Wagen und waren erstaunt, was aus unserem Corsa gemacht wurde. Für uns wurden alle vereinbarten Punkte zu unserer vollsten Zufriedenheit umgesetzt. Anhand der Bilder könnt Ihr ja selbst nachvollziehen, was Matthias an dem Wagen alles vollbracht hat. Der Tipp hat sich nach Meinung der gesamten Mohr Redaktion hunder tprozentig gelohnt!!! Matthias geht vor allem auf die Wün-

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE 01.03.12 04:59


promo

BG´s CarStyle ist nicht so einfach zu finden wie ein großes Autohaus. Aber die Suche lohnt sich.

Wenn: • Ihr 08/15 satt habt, aber keinen kompetenten Partner an Eurer Seite habt • Euer Auto noch lange strahlen soll, wie am ersten Tag • Ihr es leid seit, abgefertigt zu werden und lieber mit jemanden redet, der Euch ernst nimmt

Ab zu BG´s CarStyle Inh. Matthias Grasser Heiliggrabstraße 49 Telefon: 0951 / 40748799 · Mobil: 0160 / 97271948 E-Mail: info@carstyle.biz · wwwcarstyle.biz www.facebook.com/carstyle.biz

30% mEhRLEISTUNG bIS zU

& 15% SpRIT SpaREN

DIE LET11-LEISTUNGSSTEIGERUNG – TEchNoLoGIE DIE GRENzEN SpRENGT! Leistungssteigerung

Unternehmensgruppe Int. Leistungssteigerung

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE MOBA_112_3.indd 43

43 01.03.12 05:00


MOBA_112_3.indd 44

01.03.12 04:59


Ferienführerschein

promo

Ferienführerschein Mach deinen führerschein in den ferien

Du wirst bald volljährig und möchtest deinen Führerschein machen? Dann ist Fahrkurs in den Ferien genau das richtige für dich! Innerhalb kürzester Zeit kannst du deinen Traum von der eigenen Unabhängigkeit erfüllen, und dank der Zeitersparnis kannst du die Freiheiten, die ein Führerschein mit sich bringt, schon bald voll und ganz genieSSen.

Doch wie erlangt man den Ferienführerschein schnellst möglich? Zunächst einmal ist die richtige Vorbereitung sehr wichtig. Mit Hilfe der richtigen Fahrschule hat man in der Regel den Führerschein dann ziemlich schnell in der Tasche. Eine der Hauptgründe, einen Ferienkurs zu belegen, ist selbstverständlich die Zeitnot. Viele Schüler haben schlichtweg nicht die Zeit, um unter der Woche während der Schulzeit die Kurse zu besuchen. Infolge dessen verzögern sich Absolvieren und Bestehen der Prüfung, was sich bei manch einem dann wiederum in Stress widerspiegelt. Alternativ, um dem Stress vorzubeugen, empfiehlt sich daher ein Ferienkurs. Das Prinzip ist simpel: Die Ferien werden genutzt, um zumindest einen Großteil der erforderlichen theoretischen Unterrichtsstunden zu besuchen. Vorteil: Ein Fahrlehrer/-in kann mit einem

Fahrschüler/-in viel intensiver arbeiten, wenn er die notwendige Theorie bereits verinnerlicht hat. Zu den regulären Unterrichtszeiten bieten die Fahrschulen daher meist noch zusätzliche Zeiten an, damit die vorgeschriebenen (z. B. Klasse B) 12 Grund- und 2 klassenspezifische Unterrichte à 90 Minuten so schnell wie möglich absolviert werden können. Ist man fleißig, so kann man die Prüfung schon nach zwei Wochen in Angriff nehmen. Es empfiehlt sich vorausschauend zu planen und sich schon jetzt zu informieren. Im Allgemeinen ist es ratsam, die Fahrschule schon mindestens 2 Monate vorher zu kontaktieren. Dies erleichtert den fortlaufenden Prozess und vermeidet Stress. In diesem Sinne allen eine Gute Fahrt!

Klassen A, A1, A direkt, B, BE, M, L und Mofa Motorrad-Sicherheitstraining & Gespannkurse Aufbauseminare für Fahranfänger (ASF) kompakte Ferienkurse für die Theorie

Mehr Infos unter www.udos-fahrschule.net Untere Sandstr. 3 · 96049 Bamberg · Mobil 0171 / 4007373 Kaulberg 13 · 96175 Pettstadt · Mobil 0173 / 3876336 Telefon: 0951 / 57988 · E-Mail: udosfahrschule@web.de

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE MOBA_112_3.indd 45

45 01.03.12 05:00


report

St. patricks day

St. Patricks Day w ieis t es M är z . 7 1 ht y. Am ir d nic k`s da r tag w Patr ic . ie t e S f er – l d a r au f ation , grüne der n hen N c Grün son is , t ir m eier chen w eit, a d gef des ir is der so uschen es tag a r d r To d lische t der Ir l a n k atho lich is in t nur in e , “ k nd Eigen atr ic Welt. Ir en u ilige P on He v „ l r ga nzen l e ,d über a lisch d er zpatrons ll symbo te w ir so Schut u n e ü h r llen ber a r be G und a ag, a . Die F Feier t s tehen s ngen d a n a ir e is t f t Ir l ir en beg Accesso Nicht ds c h a es n t a it L ieb ne bel ltigk e ie grü eiter es Dr eifa w ie fü r d d in E r . und ss fü b r ingen t t, da s teht leeb l a G lü c k bens K u a l ne ü G gr ichen l gilt. hr is tl das er Inse d des c en h hr zeic a l s Wa

Auch für die ortsansässigen Irish Pubs bedeutet vor allem dieser Tag viel Trubel Unmengen an Bier werden ausgeschenkt, und die grüne Meute feiert ausgelassen bis in die Morgenstunden. Während man sein kühles Guiness genießt wird traditionelle irische Musik aufgespielt, um das Feeling perfekt zu machen. Die Legende des „Heiligen St. Patrick“ hat sich bis heute erhalten und wird heutzutage mehr denn je geehrt. Egal wo man hinschaut, sieht man Kleeblätter, feuchtfröhlich singende Iren und das Guiness fließt dabei in Strömen. Aber nicht nur die Iren feiern diesen Tag, auch bei den Nichtiren wird er immer populärer. Natürlich gibt es Hierzulande auch dieses Jahr wieder viele Paraden und Veranstaltungen- dieses Event solltet ihr euch nicht entgehen lassen! Der St. Patrick’s Day zählt zu den höchsten irischen Feiertagen und wird zum Gedenken des heiligen Patrick gefeiert. Der Todestag des Heiligen wird in Irland eher ruhig im kleinen Kreise der Familie gefeiert. Dass dieser Tag dann jedoch zu einem großen Spektakel wurde, ist wie fast immer den Amerikanern, besser gesagt, den irisch-stämmigen Amerikanern zu verdanken. Daher finden die weltweit größten Paraden auch in Dublin, New York, Boston, Manchester und Savannah statt. Die Menschen kleiden sich in Grün, überall sind Kleeblätter zu sehen, es wird grünes Bier getrunken und in manchen Städten werden sogar die Flüsse grün eingefärbt. Doch wer ist dieser St. Patrick eigentlich und warum verehren ihn die Iren so sehr? Genaue Daten von St. Patrick gibt es nicht, aber eine Lebenslegende. Diese besagt, dass er ca. im Jahre 385 geboren wurde. Er war Sohn wohlhabender Eltern und verlebte seine Kindheit, mit dem b��rgerlichen Namen Maewyn, in Wales. Patricks Eltern waren Heiden. Sein Leben nahm eine dramatische Wendung im Alter von 16 Jahren. Plündernde Iren, welche das Landgut seiner Eltern überfielen, verschleppten ihn und brachten ihn als Sklaven nach Irland. In dieser Zeit der Knechtschaft fand er Trost im Christentum und wandte sich diesem Glauben zu. Nach etwa

46

sechs Jahren seiner Gefangenschaft soll ihm ein Engel verkündet haben, dass er fliehen soll. Er folgte dem göttlichen Auftrag und wagte die Flucht. Danach verbrachte er ungefähr zwölf Jahre in einem Kloster bei Auxerre (heutiges Frankreich), wo er als Priester ausgebildet wurde. In dieser Zeit nahm er den christlichen Namen Patrick an und war fest entschlossen, die Heiden zu bekehren. Patrick kehrte als Bischof nach Irland zurück. Er eriichtete Schulen, Kirchen und Klöster im ganzen Land. Den Druiden, den Priestern des alten keltischen Glaubens, missfiel Patricks Wirken, und so landete er einige Male in Gefangenschaft. Immer wieder versuchte Patrick, den Druiden die Dreifaltigkeit anhand eines dreiblättrigen Kleeblatts zu erklären, weshalb dieses zum irischen Nationalsymbol wurde. Die Druiden schenkten Patrick keinen Glauben und behaupteten, dass der christliche Gott nur ein dreiköpfiges Monster sein kann. Patrick verstarb am 17. März 461 im County Down. Er hat die Iren zum Christentum bekehrt, weshalb diese ihn bis heute als ihren Nati- onalheiligen verehren.

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE

MOBA_112_3.indd 46

01.03.12 05:01


MOBA_112_3.indd 47

01.03.12 05:01


xxx Interview mit wolfgang heyder

„In mancher Hinsicht sind wir das Tabellenschlusslicht“ Sie sind das sportliche Aushängeschild der Stadt. Sie sind Deutscher Meister und Pokalsieger und auch in dieser Saison auf dem Weg zum Titelgewinn: die Brose Baskets Bamberg. Doch wenn man die Trainingssituation betrachtet, wundert man sich fast schon, dass das Team überhaupt so erfolgreich werden konnte. Aus Ermangelung eines festen Trainingszentrums tingeln Team, Trainer und Betreuerstab durch den Landkreis, um in BreitengüSSbach, Stegaurach oder Hirschaid zu trainieren, je nachdem, wo eine Halle frei ist. Alles andere als meisterlich. Dies findet auch Wolfgang Heyder.

MOHR: Wo trainieren die Brose Baskets gerade? Wolfgang Heyder: Grundsätzlich können wir nur zu 30 Prozent in der Stechert-Arena trainieren, da dort auch viele andere Veranstaltungen stattfinden, mit denen Aufbau- und Umbauarbeiten verbunden sind. So etwas ist ganz

4848

normal, wenn man eine Multifunktionshalle hat, die mit schwarzen Zahlen betrieben werden soll und betrieben werden muss. Insofern kommen wir selten dazu, in der Halle zu trainieren und haben keine klare, einheitliche Trainingssituation, zumal wir von der Stadt Bamberg keine Halle bekommen. Die Hallen am Georgendamm

und in der Blauen Schule sind für andere Vereine vorgesehen. Die Halle am Georgendamm wäre von der Infrastruktur her passend, nur haben wir dort keinen einzigen Trainingstermin. Wir veranstalten einen Trainingstourismus von Breitengüßbach, wo zwar unser Haupttrainingsort ist, wo wir aufgrund von Schule und Veranstaltungen aber auch nicht immer trainieren können, über Stegaurach nach Hirschaid. Vor Auswärtsspielen reisen wir ein oder zwei Tage eher an, übernachten dort und trainieren vor Ort in den eigentlichen Spielstätten, da wir hier schlechte oder gar keine Möglichkeiten haben. MOHR: So ein aufwändiger Trainingstourismus ist wahrscheinlich mit unnötigen Kosten verbunden, oder nicht? Wolfgang Heyder: Ganz klar. Der Kostenaufwand ist hoch. Dazu

MOBA112 110/ /ANZEIGENSEITE ANZEIGENSEITE MOBA

MOBA_112_3.indd 48

01.03.12 05:02


sport

kommt noch, dass es eben keine einheitliche Trainingssituation gibt. Es ist ja nicht nur das Mannschaftstraining, es gibt noch viele Dinge drumherum wie Massagen, Physiotherapie, Untersuchungen und Nachwuchsarbeit. Spiel- und Videoanalysen sind in den Hallen, in denen wir trainieren, gar nicht möglich. Wir müssen dafür zurück in die Stechert-Arena und die Analysen dort durchführen. Wir sind nie konstant an einem Platz. Es ist wirklich so, dass wir in diesem Bereich das Tabellenschlusslicht in der Liga sind. So eine schlechte Situation wie in Bamberg gibt es in der BBL nirgends. Diesbezüglich haben wir immer gesagt, dass wir bereit sind in eine Halle zu investieren, um diese Situation abzustellen. MOHR: Dass heißt der Physiotherapeut muss jedes Mal seine Liege unter den Arm nehmen und in die jeweilige Halle tragen? Wolfgang Heyder: Genau. Er nimmt das Notwendigste mit, um zumindest eine Erstbehandlung leisten zu können. Die tägliche, kontinuierliche Behandlung ist dort gar nicht möglich, dafür müssen wir wieder in die Stechert-Arena. Dies ist schon sehr diffizil und sehr schwierig. MOHR: Die Brose Baskets sind schon seit Jahren sehr erfolgreich. Warum hat die Mannschaft immer noch kein Trainingszentrum? Wolfgang Heyder: Am Ende hat die Politik kein Verständnis dafür. Basketball wird gerne als Aushängeschild und Imageträger genutzt. Wir sind eine Premiummarke in Deutschland. In Umfragen hat sich ganz deutlich herausgestellt, dass die europaweit bekannteste Bamberger Marke weder die Symphoniker noch das Weltkulturerbe sind, sondern die Basketballer. Wir schätzen sehr hoch, was die Symphoniker und alle anderen in Bamberg leisten, darum geht es gar nicht. Es geht darum, dass wir so nicht wahrgenommen werden. Ein für den Bereich Sport verant-

wortlicher Politiker sagte zu mir, als ich ihn auf die Hallensituation ansprach, wir wären ja auch so Meister geworden. MOHR: Die Bamberger Symphoniker haben eine Konzert- und Kongresshalle mit Übungsräumen, und Sie möchten ein etwas ähnliches für die Basketballer? Wolfgang Heyder: Genau. Es muss ja gar keine überzogene Premiumlösung sein, es geht um eine ganz einfache Trainingshalle, wie sie in einer 13.000-Mann-Gemeinde wie Quakenbrück oder in Oldenburg oder in Frankfurt vorhanden ist. Eine ganz einfache Halle für rund 1,3 Millionen Euro, um etwas anderes geht es nicht. In diesem Punkt fühlen wir uns schon im Stich gelassen. MOHR: Nachdem feststeht, dass die Amerikaner Bamberg binnen drei Jahren verlassen werden, ist die Diskussion wieder neu entbrannt. Wie sieht es mit der Halle der US-Army für die Brose Baskets aus?

hen uns gerade um sogenannte „Light“-Lösungen. Wir sind mit einem Bauunternehmer im Gespräch und prüfen die Möglichkeiten, direkt an der Stechert-Arena eine Halle zu bauen, in der wir auch die sozialen Projekte von „iSo e.V.“ aus der Gereuth unterbringen könnten. Die Grünen machen hier große Politik, indem sie uns unterstellen, wir würden mit diesem Vorhaben Fördergelder kassieren wollen, um zu einer Trainingshalle zu kommen. Da sieht man die politische Denke: Wenn OB-Kandidat Grader öffentlich erzählt, dass wir damit an Fördergelder kommen wollen, merkt man doch nur, dass jegliches Verständnis für eine großartige Basketballmannschaft mit einem riesigen Jugendkonzept fehlt. Es ist völlig selbstverständlich, dass ein Theater für 15 Millionen Euro saniert und eine Konzerthalle

erweitert werden muss. Aber das ein Imageträger wie die Brose Baskets auch irgendwo trainieren muss – dieses Verständnis ist nicht vorhanden. Stattdessen werden noch Unterstellungen gemacht. Auf der anderen Seite haben wir fast alles mit eigenen Mitteln erreicht, und wir werden es auch dieses Mal versuchen. Vielleicht gelingt es uns ja, die Halle auf dem Maisel-Gelände an die Arena zu versetzen. MOHR: Bedeutet das, dass es in dieser Stadt trotz riesigem Enthusiasmus zu wenig Unterstützung gibt? Wolfgang Heyder: Ja, gerade in diesem Bereich mangelt es an Unterstützung. Die Akzeptanz, dass für gewisse Leistungen auch Voraussetzungen nötig sind, die ist nicht immer im nötigen Maß vorhanden.

Wolfgang Heyder: Das ist natürlich eine Traumhalle, keine Frage. Dies wäre dann doch eine Premiumlösung. Die Halle ist vor fünf oder sechs Jahren für 15 Millionen Euro gebaut worden, die wäre für uns ein Traum. Dort ist alles drin: Gymnastikräume, Athletikräume, eine Laufbahn und zwei Spielfelder – eine tolle Variante. Aber vor Ende 2014 ist damit überhaupt nicht zu rechnen. Erst wenn der letzte amerikanische Soldat die Stadt verlassen hat, wird eine Übernahme geregelt. MOHR: Sie rechnen sich also gute Chancen aus, dass die Brose Baskets die Halle irgendwann nutzen könnten? Wolfgang Heyder: Ja, da bin ich schon guter Hoffnung. Wir müssen aber abwarten, was passiert. MOHR: Kann Ihre Mannschaft denn bis 2015 warten? Wolfgang Heyder: Wir bemü-

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE MOBA_112_3.indd 49

49 01.03.12 05:02


xxx Captain casey jacobsen

Auf dem College in Standford ist er zu einem der besten Spieler seiner Generation gereift. In der NBA spielte er für die Phoenix Suns und die New Orleans Hornets. Nach einem Zwischenstopp im Baskenland bei Tau Ceramica kam er nach Deutschland. Heute trägt Casey Jacobsen das Trikot der Brose Baskets und gilt als Publikumsliebling. Der MOHR stellt den Ausnahmesportler vor.

O Captain, my Captain Captain Casey Jacobsen

Bei jeder Station in Europa war der Erfolg vorprogrammiert. Bei Tau Ceramica, bei den Brose Baskets und bei ALBA Berlin sprangen Erfolge wie der spanische Pokal, dreimal der deutsche Pokal und dreimal die deutsche Meisterschaft heraus. Zudem war er 2007 und 2010 der wertvollste Spieler der Finalserie. Geboren und aufgewachsen ist Casey Jacobsen im 50.000-Seelendort Glendora . Es ist kein Wunder, dass Casey zum Orangen Leder griff, denn bei Familie Jacobsen hat Basketball einen hohen Stellenwert. Sein Vater Von spielte für die Crawford High School. Besessen vom Sport hat sein Vater das Heft selbst in die Hand genommen und angefangen, seine Brüder und ihn zu trainieren. Dafür hat er im Garten die Zitronenbäume seiner Frau gefällt und ein halbes Basketballfeld mit Linien und Flutlichtanlage angelegt. Das frühe harte Training hat sich ausgezahlt, denn Casey schloss seine High-School-Karriere als zweitbester kalifornischer Korbjäger mit 3.284 Punkten hinter Darnell Robinson ab. Dank dieser herausragenden Leistungen wurde

5050

er zum kalifornischen Spieler des Jahres gewählt. „Casey ist ein toller Athlet mit einer Portion Übermut, was ich an ihh liebe“ - Trotz dieser Lobeshymne vom amerikanischen Nationaltrainer und Duke Head Coach Mike Krzyzewski hat sich Duke damals nicht für ihn entschieden. Aus diesem Grund entschied er sich für die Stanford Cardinals. Trotz des kleinen Rückschlags in seiner Karriere war das Jahr 1999 ein erfolgreiches für Jacobsen. Zum einen wurde er zum McDonald All-American Player ernannt und zum anderen wurde er in den Kader U19-Weltmeisterschaft in Lissabon berufen. Dort scheiterte er erst im Finale an den Spaniern, die schon damals den überragenden Juan Carlos Navarro bei sich im Kader hatten. Durch eine Portion an Wut und Enttäuschung avancierte Casey zum besten Werfer von der Bank aus, mit 14.5 Punkten im Schnitt. In seinem zweiten Jahr wurde er zu einem der fünf besten Collegespieler gekürt und erzielte 18.1 Punkte im Schnitt. In seinem letzten Jahr krönte er sich selbst mit seinen 21.9 Punkten im Schnitt zum besten Werfer der Pac 12 (Pacific Division).

MOBA112 110/ /ANZEIGENSEITE ANZEIGENSEITE MOBA

MOBA_112_3.indd 50

01.03.12 05:03


sport in dieser Finalserie gespielt.“ Mit diesen Worten resümierte Tim Ohlbrecht seine Erinnerungen an die entscheidenden Momente der Saison 2006-07. Gerne hätten die Brose Baskets ihren neuen Publikumsliebling gehalten eine weitere Spielzeit gehalten. Casey sah seine Zukunftspläne eher wieder in der NBA und diese überschnitten sich auch mit den Interessen der Memphis Grizzlies. Statt des Erfolgs lerne Casey den Tabellenkeller der Liga kennen und bekam nur durchschnittlich 10 Minuten Spielzeit pro Spiel.

Gemeinsam mit seinem Teamkameraden Curtis Borchardt meldete sich Casey zum NBA Draft am 26. Juni an. Während Curtis schon an 18. Stelle gepickt wurde, traf Casey das Glück an 22. Stelle und landete bei den Phoenix Suns. In drei Jahren absolvierte er 190 Spiele bei den Phoenix Suns, ehe er am 21. Januar 2005 zusammen mit Maciej Lampe und Jackson Vroman zu den New Orleans Hornets getradet wurde. Für die „Hornissen“ absolvierte er 44 Spiele bis zum Ende der Saison. Innerhalb der 44 Spielen lieferte Casey seine bislang beste NBA Leistung mit durchschnittlichen 7.6 Punkte. Nach dem die Hornets seinen Vertrag nicht verlängerten, wechselte er nach Spanien. Dort fand er sich in einem StarEnsemble des europäischen Basketballs und spielte mit Luis Scola oder Tiago Splitter. In der Rolle des Schlüsselspielers fand er sich schnell zurecht und erreichte mit den Basken das Top4 Turnier der Euroleague in Prag, wo er im Halbfinale an Maccabi Tel Aviv, einer der besten europäischen Mannschaften der letzten Jahre, scheiterte. Von diesem Erfolg verwöhnt, versuchte er wieder sein Glück in der NBA. Leider fand er keine Berücksichtigung bei den Houston Rockets. Vereinslos hielt er sich in seiner kalifornischen Heimat fit und wartete darauf, dass er ein gutdotiertes Angebot bekommt. Da kam die „Krise“ der Brose Baskets ihm gera-

de gelegen. So sagte Wolfgang Heyder bei der Verpflichtung von Casey Jacobsen: „Wir sind froh und stolz, dass wir mit Casey Jacobsen einen Teamspieler mit hoher individueller Qualität verpflichten konnten.“ Dennoch war die Verpflichtung für die Brose Baskets damals mit großem finanziellem Aufwand verbunden. Es ist kein offenes Geheimnis, dass die ACB einerseits ihre Spieler gut bezahlt und andererseits Casey andereseits in der NBA knapp 3 Millionen US Dollar verdiente. Das erste Spiel für Casey Jacobsen war das fränkische Derby gegen die sellbytel Baskets Nürnberg. Das Auswärtsspiel hatte eine leichten humorvollen Beigeschmack, denn bei der Pressekonferenz gab Wolfgang Heyder noch Preis, dass Casey von der Atmosphäre in Nürnberg bei den Euroleague-Spielen beeindruckt war und sich deswegen für Bamberg entschieden hat, trotz gut dotierter Angebote aus Spanien. Schnell etablierte sich Casey als Leistungsträger für den restlichen Saisonverlauf. In den 21 Spielen erzielte er einen Durchschnittswert von 16 Zählern und führte die Brose Baskets in die Playoffs. Auch in den Playoffs bewies Casey Jacobsen seine Führungsqualitäten. „Ich erinnere mich noch an das Halbfinalspiel in Ludwigsburg, da hat Casey Jacobsen den entscheidenen 3er getroffen und wir kamen ins Finale. Er hat eine große und entscheidende Rolle

Völlig enttäuscht wollte Casey Jacobsen nur nach Europa um, Basketball auf höchstem Niveau spielen zu können. Für ihn selbst überraschend, aber erfreulich, boten ihm die Albatrosse einen Vertrag an. Luka Pavicevic damals zur Verpflichtung: „Auf der Position des großen Flügels haben wir uns länger Zeit gelassen und auf die richtige Gelegenheit gewartet. Casey verfügt über menschliche und basketballerische Qualitäten, die uns angesichts unserer ehrgeizigen Ziele sehr helfen werden.“ Im Gegensatz zu seiner Einsatzzeiten in Bamberg in der Restsaison 2007 ähnelte seine Spielzeit wie Aktienkurse unter Luka Pavicevic, da Pavicevic gerne die Philosophie verfolgt das Spieler nur viel spielen, wenn sie gut im Training sind oder im letzten Spiel überzeugen konnten.. Trotz dieser schwankenden Einsatzzeiten schaffte es Casey, sich durchschnittlich 28 Minuten zu erkämpfen und verließ

fünfmal als bester Korbjäger das Spielfeld der Albatrosse. Eine weitere Saisonbestleistung seinerseits ist, dass er in 26 Spielen in Folge (Liga und Pokal zusammengenommen) mindestens einen Dreier versenkt hatte. Casey Jacobsen zu seiner besonderen Leistung: „Ich kann mich nicht erinnern, dass ich eine solche Serie je hatte. Ich arbeite jeden Tag an meinem Schuss.“ In der Saison 2009/10 kehrte Casey nach Bamberg zurück. Dieses Engangement war damals nur möglich, da der Brose-Chef Michael Stoschek tief in die Privat-Schatulle griff und weitere Partner halfen. Chris Fleming freute sich damals sehr über die Verstärkung für sein Team: „Casey ist nicht nur ein vielseitiger Spieler mit hohem BasketballIQ, sondern kann eine Mannschaft zur Meisterschaft führen.“ Als hätte Chris damals schon hellseherische Kräfte gehabt, denn seine Mannschaft schafft es 2010 trotz eines durchwachsenen Saisonverlaufs, die deutsche Meisterschaft zu holen und auch den Pokalsieg. Kurz darauf verlängerte Casey seinen Vertrag um ein weiteres Jahr und dies war ein Glücksgriff. Das Double wurde abermals geholt. Kurz nach dem Gewinn der Meisterschaft hat Casey verkündet, dass er seinen Vertrag bis 2014 verlängert hat und sich durchaus vorstellen kann, seine Karriere seine Karriere in Bamberg zu beenden. Bilder: Daniel Löb Text: Daniel Wellmann

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE MOBA_112_3.indd 51

51 01.03.12 05:03


KLEINANZEIGEN

xxx

n wir Ihre Gerne drucke , egal welKleinanzeige ab al welches che Rubrik, eg beanzeigen Thema. Gewer chtig! sind kostenpfli

Hast du etwas Besonderes anzubieten oder suchst du danach?

KLEINANZEIGEN Biete: (sofort) DG Wohnung 37m² Innenstadt zu vermieten 370 € + 30 € NK 2 Zimmer mit Küche, Minibad und Abstellraum. Tel.: 0951-2090723 ab 16 Uhr.

POLIQUE

FREITAG

09.03.

Biete: Kulturfestival mit Musik, Tanz, Theater und Lesungen zu organisieren. Einfach vorbeikommen jeden Dienstag um 19 Uhr Wo? Balthasargässchen 1. Suche: Student(in) für Datenerfassung Tätigkeitsfeld sauberes und konzentriertes Arbeiten an Datenbanken. Interesse? Kopfwerk GmbH & Co. KG Eisgrube 10 96049 Bamberg Tel.: 0951-92309230 E-Mail: jobs@kopfwerk.com Suche: Nachhilfe für Französisch 9. Klasse Gymnasium; Tel.: 0152-37169914 (nur SMS)

SCAN FOR VIDEO

Suche: Deutsch Lehrer Grundkenntnisse vorhan-

Kostet mi ch das S chalten privaten einer kleinanzeigen Nein, das et w as? schalten gen im He der Anzei ft ist ko s Einfach eine e-mail tenlos! an die

redaktion.b

am

berg@mohroder Tel: 0 stadtillu.de 951 / 5090 341

den Sprachtandem möglich mit slowakisch und tschechisch. Tel.: 01577-8139505. Suche: Nachmieter für 1-Zimmer-Wohnung Größe: 29 m². Kosten: 195 € NK: 60 80 €. Bedingungen: Möbelübernahme (Schränke, Kommode und Klapptisch) Verwandlungssofa, Bambusrollos, Deckenleuchte und für 600 €. Nichtraucher. EMail: julian.goeb@web.de Biete: Zwischenmiete in Zapfendorf; Größe: 2-ZimmerWohnung; Dauer: Wochenweise oder weniger Internet und Waschmaschine vorhanden; Kosten: Warmmiete 200 €. Tel.: 0174-9162388. Biete: (sofort) Wohnung 2 Zimmer bis ca. 550 Euro; Tel.: 0176 63040370 (Anruf oder SMS) E-Mail: kornizm@web.de Suche: Nachhilfe in Mathematik für Q11; Speziell: Gebrochen rationale Funk-

tionen und sion Tel.:

Kurvendiskus0951-2971769.

Suche: Mathe-Lerncoach und auch andere Fächer für Mathematik (5-10 Klasse HS, RS, GYM) Wo? Aufseßstraße 2; Wann? Ab Mitte Februar 2012 bis Juli 2012; Bewerbung an: Stiftungsdirektorin Ulrike Linz Freiherr von Aufsee‘sches Studienseminar; Homepage: www.aufseesianum. de; E-Mail: info@aufseesianum.de; Tel.: 0951-519260 Biete: Möblierte 2 WG Zimmer möbliert mit Ess- und Wohnbereich, Badezimmer mit Badewanne, Dielenbereich mit Glaseingang, Abstellkammer, TV Gerät in allen Räumen vorhanden, W-LAN bzw. DSL inkl. alle NK. Zudem: Gute Stadtbusverbindung; ruhiges Haus; ruhige Lage. Tel. 0951-29312; Homepage: www.ruppertfrank.de; E-Mail: ruppertjohannfrank@tonline.de Biete:

Altdeutsches

Möbel-

pio-club.de | Hallstadt

52

MOBA_112_3.indd 52

MOBA 110 / ANZEIGENSEITE 52 MOBA 112 / ANZEIGENSEITE 01.03.12 05:03


.de

SERVICE stück günstig abzugeben. Tel.: 0951-70043994 (ab 17:00 Uhr) Biete: Schränkchen mit Rollen und Glastüren, Rest aus Holz (schwarz und buchefarben) 10€/Stück (2 vorhanden); TV Gerät, silber, guter Zustand 20 €; Bett (Maße 90 x 200cm) Buchenfarben inkl. Lattenrost und Matratze zu verschenken. Tel.: 0176-62537247 Biete: Elektroherd, Küchenhochschrank und Schlafzimmerschrank zu verschenken. Tel.: 0151-51410264 Suche: Nachhilfe für Mathematik, Deutsch, Englisch, Latein, Französisch und BWR (alle Schultypen von 5-9 Klasse). Bevorzugte Termine Montag bis Donnerstag 14:30-18:30 Uhr. Tel.: 0951-519260 (8:00-17:00 Uhr) Suche: Alt Gold, Silber und Zinnkrüge. Tel.: 09545-2939003 Suche: im Raum Lisberg zum Obstbäume schneiden. Tel.: 09549-922921 Suche: Altes deutsches Motorrad, Moped oder Roller. Tel.: 0160-92178668

Suche: Aquarium (mind. 300 Liter) mit Unterschrank. Tel.: 0176-21600033

Rückenseite; Maße: 140 x 90 x 83 cm – Sitzhöhe: 25 cm; VB: 150 €. Tel.: 0173-2470199

Biete: Großtauschtag von Briefmarken und Ansichtskarten; Wann? 18-03-12 von 9:00 - 14:00 Uhr; Wo? Hauptsmoorhalle in Strullendorf. Infos: 09505-7854 (ab 18 Uhr)

Biete: Kinderwagen inkl. Tragetasche und Sommerpaket (Fliegengitter m. Sonnenschutz); Wechselräder (aktuell 4 gr. Räder + 2 Schwenkräder), alle Teile waschmaschinenfest; erst 2 Jahre alt, VP 300 €. Tel.: 0160-98429048

Suche: Hundeaufpasser für stundenweises betreuen werktags. Tel.: 0951-18506072 Suche: Neubau oder neu sanierte 4-Zimmer-Wohnung; Wo? Kreis Forchheim oder Kreis Bamberg. Tel.: 09545-2939003 Suche: Klapp- oder Faltrad; Tel.: 0951-17884 Biete: Peugeot 406 Coupe Baujahr 98; 149.000 km, 1. Hand, Automatik, Klimaanalage, guter Zustand; TÜV 9/2013; VB: 2200 €. Tel.: 0163-3230000 Biete: Bettsofa + 2 Sessel; Preis (Verhandlungsbasis) 250 €. Tel.: 0951-2514482 Biete: Wokensofa mit 2 Wolkenkissen + 2 Stecktaschen auf der

report

Biete: schöne, alte Kommode aus Weichholz gewachst; Preis: 180 €. Tel.: 09543-7883 Biete: Opel Zafira Bj. 200, Sondermodell, 7 Sitze + Klimaanlage + viele Extras; Preis: 3.650 €. Tel.: 09545-2939003 Verschenke: Polsterbett (140x200cm). Tel.: 09543-9575 Biete: Opel Corsa C Bj. 8/2003 Klimaanlage, Silbermetallic, 75 PS TÜV und AU neu + Scheckheft. Preis: 3.350 €. Tel.: 0163-7390348 Biete: Sommerreifen auf Stahlfelgen; Michelin 205/55 R16 für Seat Leon und VW Golf fast neues Profil (100km gefahren); VB: 280€. Wo? Untergreuth 18a – 96158 Frensdorf. Tel.: 09502-7691

JULIAN SMITH SAMSTAG

10.03.

SCAN FOR VIDEO

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE MOBA_112_3.indd 53

53

pio-club.de | Hallstadt

53

01.03.12 05:04


xxx

März 2012 März

fr

SOURCE

FREITAG

16.03.

SCAN FOR VIDEO

02

BA/Bowlinghaus: Moonlight Bowling Moonlight Strike Game ab 19 Uhr. BA/Calimeros: Business Buffet inkl. Dessert Mo – Fr  nur 5,90 € 11.30 – 14 Uhr / Springbreakparty ab 21 Uhr Eintritt frei!!! BA/Fruchtbar: VOLL DAS WOCHENENDE!!! Voll die Stimmung – voll die Specials – voll Wodka Wiese !!!! BA/Breitengüssbach: Helmuts Hofschänke – Kabarett Das Eiche – der Schwachsinn galoppiert, dabei das gute LSD-Bier geniessen!!! BA/Cafe am Kranen: Happy Hour – alle Cocktails 4,50 € - Strong Cocktails 5,20 €; 20 - 22 Uhr. BA/MainFranken Bowling: MoonlightBowling mit den Hit´s aus 70/80/90 und heute – bis 24 Uhr alle 0,99 Cent exkl. Schuhe. NBG/WON: Couple Door Eintritt 6 € ab 22 Uhr. BA/Irish-Pub: Live-Musik bei freiem Eintritt! BA/Lewinsky´s: Cocktails ab 4 €. BA/Agostea: Du hast an einem unserer Öffnungstage Geburtstag? Dann feier doch bei uns! Wir laden Dich ein! Jeden Freitag (mit Schatztruhe) großes Bargeldgewinnspiel! Himmelkron/Halifax: Check-In alle Longdrinks 0,4l nur 3,50 freier Eintritt für Lady´s bis 24 Uhr. BA/Maxplatz: Circus Carl Busch Beginn 15 Uhr / 20 Uhr. BA/Bolero: Lokal – TV Beginn 19 Uhr. BA/Marionettentheater: Prinz Rosenrot und Prinzessin Lilienweiß Beginn 19 Uhr. BA/Gundelsheim: Weinstube Reckendorf – China Beginn 19.30 Uhr. BA/Breitengüssbach: FRANKENSIMA!! In gemütlicher Atmosphäre Bier und gutes Essen geniessen, Beginn 19.30 Uhr. BA/Kaulberg: Club Kaulberg Brand Old Beginn 20 Uhr. BA/TaM: Mitten ins Herz Beginn 20 Uhr BA/Konzert/Kongresshallen: all you need is love ! – Das Beatles Musical im Joseph-Keilberth-Saal Beginn 20 Uhr. BA/Jazz-Club: Nice Brazil Beginn 21 Uhr. BA/Live-Club: The Dazed Beginn 21 Uhr. BA/Morph-Club: Kingston Bash mit Kali Yuga Soundsystem und Nosliw Beginn 22 Uhr. BA/PIO: Black & Hip Hop  - Ratko!

März

sa

03

BA/Bowlinghaus: Moonlight Bowling Moonlight Strike Game ab 19 Uhr. BA/Calimeros: Mega Party jeden Samstag !!!! BA/Luitpold: Frühstück von 9 – 16 Uhr. BA/Fruchtbar: VOLL DAS WOCHENENDE!!! Voll die Stimmung – voll die Specials – voll Wodka Wiese! BA/Cafe am Kranen: Happy Hour – alle Cocktails 4,50 € - Strong Cocktails 5,20 €; 20 -22 Uhr. BA/MainFranken Bowling: MoonlightBowling mit den Hit´s aus 70/80/90 und heute bis 24 Uhr alle Spiele 0,99 Cent

Wir haben die Termine mit größter Sorgfalt zusammengestellt. Für Druckfehler u. das tatsächliche Stattfinden der Veranstaltung übernehmen wir aber keine Gewähr. exkl. Schuhe. NBG/WON: Weekend Party Eintritt 6 € Beginn 22 Uhr. BA/Ludwig: Mädelsabend – alle Mädels haben bis 0:30 Uhr freien Eintritt! Mit Mäces und Nielson! BA/Irish-Pub: Live-Musik bei freiem Eintritt! BA/Agostea: Du hast an einem unserer Öffnungstage Geburtstag? Dann feier doch bei uns! Wir laden Dich ein! BA/Mouse-Club: The 90s FlashBack Music by ERV-B!!! Himmelkron/Halifax: 5 Areas - 3 verschiedene Floors und das Ganze für nur schlappe 5 € Eintritt! 5x5 Special: Checkt mit 5 Leuten bis 24 Uhr ein holt euch zusammen 25 € Freiverzehr! BA/Maxplatz: Circus Carl Busch Beginn 15 Uhr / 20 Uhr. BA/Konzert/Kongresshallen: Die Schneekönigin Beginn 17 Uhr. BA/Wernsdorf: Schloss Wernsdorf – Magie der Trommeln Beginn 18 Uhr. BA/Marionettentheater: Der Freischütz  Beginn 19 Uhr. BA/Stegaurach: Aurachhalle Festakt zur 1200- Jahrfeier Beginn 19.30 Uhr. BA/Walsdorf: Weißes Lamm – Judy Bailey in Concert – Travelling Beginn 20 Uhr. BA/TaM: Mitten ins Herz Beginn 20 Uhr. BA/St.Heinrich: Pfarrsaal – Minimal Musik Beginn 20 Uhr. BA/Sound´nArts: The Blaster Master (Finnish Ska) Beginn 21 Uhr. BA/Live-Club: 90er Jahre Party Beginn 22 Uhr. BA/Morph-Club: Schwarzweissmusik Beginn 22 Uhr. BA/PIO: All Mixes up – Mixwell

März

so

04

BA/Bolero: Sonntagsbrunch inkl. Kaffee, Kinder zahlen nur den halben Preis – nur 12,80 € ab 10 Uhr. BA/Bowlinghaus: Pärchen –Bowling – er zahlt – Sie spielt gratis, dazu gibt es einen Pärchencocktail, ab 18 Uhr. BA/Calimeros: Sonntagsbrunch für 11,80 € ab 10 Uhr. BA/IlCentro: Sonntagsbrunch für nur 10,90 €!!! BA/Hofcafe: Gämbeln und Landbier genießen- würfeln und gewinnen ab 18 Uhr. BA/Luitpold: Sonntagsbrunch von 10 – 14 Uhr Reservierung erbeten! BA/Agostea: Du hast an einem unserer Öffnungstage Geburtstag? Dann feier doch bei uns! Wir laden Dich ein! BA/Memmelsdorf: obby – und Kunsthandwerkermarkt Seehofhalle 10 Uhr. BA/Maxplatz: Circus Carl Busch Beginn 15 Uhr / 18 Uhr. BA/Chapeau Claque Theater: Urmel aus dem Eis Beginn 15 Uhr. BA/Bretano: Der ergebene Freund Beginn 17 Uhr. BA/Konzert/Kongresshalle: Hurtigruten Beginn 18 Uhr. BA/E.T.A: Die Orestie Beginn 19.30 Uhr – Die Arabische Nacht Beginn 20 Uhr. BA/TaM: Mitten ins Herz Beginn 20 Uhr.

März

mo

05

BA/Bolero: Jeden Montag  - Tapas Montag je 1,95 € ab 17 Uhr. BA/Bowlinghaus: NEU-NEU-NEU  Flotter 3ER (3 Personen + 3 Spiele + 3 Softgetränke + 3 Pizza nach Wahl für nur 33 €) ab 20 Uhr. BA/IlCentro: Montag – Pizzaday, jede Pizza nur 4 €!!! BA/Hofcafe: Gämbeln und Landbier genießen- würfeln und gewinnen ab 18 Uhr. BA/Luitpold: Halbe Preise auf ausgewählte Speisen – halbe Preise von 18.30 – 22 Uhr. BA/Fruchtbar: Voll die Happy Hour!!! Cocktails all night long 3,50 €. BA/Hofbräu: Jeden Montag  Piano live! BA/MainFranken Bowling: Jeden Montag 3:2 Bowling (jede dritte Kugel p.P. ist gratis!) BA/ImmerHin: Verkehrte Welt Beginn 19 Uhr. BA/Liveclub: Bombee Beginn 21 Uhr - Schwof bei halben Getränkepreisen ab 23 Uhr. BA/Maxplatz: Circus Carl Busch Beginn 15 Uhr.

März

di

06

BA/Bowlinghaus: NEU-NEU-NEU 4 x 4 (4 Personen + 4 Spiele + 4 x Leihschuhe + 4 Softgetränke  für nur 44 €) ab 20 Uhr. BA/Calimeros: Spare-Rips all you can eat, nur 9,80 € ab 18 Uhr. BA/IlCentro: Cocktails-Night!! Alle Longsdrinks und Cocktails zum Happy Hour Preis! BA/Luitpold: Salatbuffet incl.Suppen 6,90 € p.P. von 18.30 – 22 Uhr. BA/Fruchtbar: Voll die Münze – die Münze entscheidet ob Du zahlst oder nicht!!! BA/Cafe am Kranen: Caipirinha & Caipiroschka 3,90 € 18 – 22 Uhr. BA/Hofbräu: Konzert mit Duo Rot Gold! BA/Profil City Lounge: BlacktinSpecial! – Getränke mit der schwarzen Dose 28!!! BA/MainFranken Bowling: XXX jeder Strike in einem Spiel p.P. bekommt Getränk nach Wahl! Ab 19 Uhr. Von 19 - 22Uhr Happy Hour auf offene Getränke bis 0,3l . NBG/WON: Club Night Eintritt 5 € Beginn 22 Uhr. BA/Ludwig: Der FEIERtag in Bamberg nur 3 € - Eintritt ab 22 Uhr. BA/Profil City Lounge: BlacktinSpecial! – Getränke mit der schwarzen Dose 28!!! BA/Studio 13: Salsa – Tanzkurs für Einsteiger Beginn 18.30 Uhr. BA/Hofbräu: Duo Rot Gold Beginn 19 Uhr. BA/Morph-Club: Mala fide Beginn 22 Uhr.

März

mi

07

BA/Bolero: Garnelenmittwoch, 500 g für nur 9.80 € ab 17 Uhr.

pio-club.de | Hallstadt

54 54

MOBA_112_3.indd 54

MOBA 110 / ANZEIGENSEITE 54 MOBA 112 / ANZEIGENSEITE 01.03.12 05:04


report

für die region Bamberg BA/Bowlinghaus: Campus-Bowling für alle Schüler & Studenten, 3 Spiele inkl. Leihschuhe 6,60 € ab 16 Uhr. BA/IlCentro: Steaks vom Feinsten!!! Alle Filet´s 12,90 € - alle Steak´s 9,90 €!!! BA/Hofcafe: Caipi-Abend jeder Caipi 3,80 € ab 18 – 1 Uhr BA/Luitpold: Cocktail Happy Hour – Cocktails ab 2,60 € ab 19 Uhr. BA/Fruchtbar: Voll Spritzig VOLL – voll trendige Prossecco-Drinks, WodkaWiese + Friends 1,50 €. BA/Cafe am Kranen: Lucky Hour alle Cocktails 4,50 € (Strong Cocktails 5,20 €) 18 – 22 Uhr. BA/MainFranken Bowling: LadiesNight 19 – 24 Uhr – Alle Ladies bezahlen 2 € pro Spiel inkl. Glas Sekt/ Prossecco – jeder Cocktail nur 3 € Essen für Ladies 4 € pro Gericht. Himmelkron/Halifax: Hemmungslos XXL – jeden Mittwoch - Nordbayerns beste Happy Hour schonen deinen Geldbeutel - besser als 50%! BA/Gundelsheim: Volksschule – Hypnose ein altes Heilmittel Beginn 19.30 Uhr. BA/Morph-Club: Bamberger Kabarettund Comedywoche Beginn 20 Uhr. BA/Cinestar: Kabel1 Preview: Die Vierte Nacht Beginn 20.15 Uhr. BA/Liveclub: Mathew James White Beginn 21 Uhr. 

März

do

08

BA/BowlingMoosstrasse: Lady – Bowling de Luxe – jede Lady erhält einen Cocktail gratis ab 19 Uhr. BA/Calimeros: Unifete – Tanz der Fakultäten, 1 €-Bier ab 21 Uhr. BA/Hofcafe: Cocktails Happy Hour – Cocktails ab 3,50 € ab 18 – 2 Uhr. BA/Luitpold: Caipi-Tag – viele Caipivarianten je nur 2,90 € ab 19 Uhr. BA/Fruchtbar: Voll die Klassiker – Havanna-Cola, Gin Tonic, Wodka Lemon, Wokda Red Bull je 5€. BA/Cafe am Kranen: Girls Choise – 1 L Secco-rosé 9,50 € Boys Pleasure 1 Pitcher Havanna Cola 19,90 € von 18 – 22 Uhr. BA/MainFranken Bowling: Flatratebowlen ab 19 Uhr ihr zahlt einmalig 8,88 € und könnt unbegrenzt spielen. Burger Day – jeder Burger nur 4 €. NBG/WON: Woman´s World  - Frauen zahlen kein Eintritt Beginn 22 Uhr. BA/Ludwig: Gamblerama – zockt um euren Eintritt und eure Getränke! Beginn 22 Uhr. BA/Irish-Pub:  ab 20 Uhr Shotnight - 1 Euro! BA/Cinestar: Haywire  - John Carter 3D! BA/Odeon: Schilf – alles was denkbar ist ! BA/Live-Club: Daniel T. Coates Duo Beginn 21 Uhr. BA/Morph-Club:  Morph-Club live -  Electric Suicide Beginn 22 Uhr.

März

fr

BA/Calimeros: Business Buffet inkl. Dessert Mo – Fr  nur 5,90€ 11.30 – 14 Uhr / Springbreakparty ab 21 Uhr Eintritt frei!!! BA/Fruchtbar: VOLL DAS WOCHENENDE!!! Voll die Stimmung – voll die Specials – voll Wodka Wiese!!!! BA/Breitengüssbach: Helmuts Hofschänke – Kabarett Das Eiche – der Schwachsinn galoppiert, dabei das gute LSD-Bier genießen!!! BA/Cafe am Kranen: Happy Hour – alle Cocktails 4,50 € - Strong Cocktails 5,20 €; 20 -22 Uhr. BA/MainFranken Bowling: MoonlightBowling mit den Hit´s aus 70/80/90 und heute -  bis 24 Uhr alle 0,99 Cent exkl. Schuhe. NBG/WON: Couple Door Eintritt 6 € ab 22 Uhr. BA/Ludwig: Coverlicious! Ab 22 Uhr. BA/Breitengüssbach: Helmuts Hofschänke – Mia Pittroff – Mein Laminat, die Sabine und ich. BA/Irish-Pub: Live-Musik bei freiem Eintritt! BA/Lewinsky´s: Cocktails ab 4 €. BA/Agostea: Du hast an einem unserer Öffnungstage Geburtstag? Dann feier doch bei uns! Wir laden Dich ein! Jeden Freitag (mit Schatztruhe) großes Bargeldgewinnspiel! Himmelkron/Halifax: Check-In alle Longdrinks 0,4l nur 3,50 freier Eintritt für Lady´s bis 24 Uhr. BA/Stadtbücherei: Bücherflohmarkt Beginn 14 Uhr. BA/Marionettentheater: Die Zauberflöte Beginn 19 Uhr. BA/Breitengüssbach: Schafkopfturnier in Helmut´s Hofschänke bei gemütlichen Zusammensein und

bestem Bier! BA/Konzert/Konkresshalle: Hegelsaal -  Caveman Beginn 20 Uhr. BA/Strullendorf: Theaterscheune Mistcapala Beginn 20 Uhr. BA/Live-Club: Wednesdayproject Beginn 21 Uhr. BA/Morph-Club: Dub Spencer & Trance Hill Vs. Umberto Echo Beginn 22 Uhr. We got soul!  - Im Hinterzimmer: Damaged Goods Beginn 23 Uhr. BA/PIO: Blac & Hip Hop Polique!

 

März

sa

BA/Bowlinghaus: Moonlight Bowling Moonlight Strike Game ab 19 Uhr. BA/Calimeros: Mega Party jeden Samstag!!!! BA/Luitpold: Frühstück von 9 – 16 Uhr - Strong Cocktails 5,20 €; 20 -22 Uhr. BA/Fruchtbar: VOLL DAS WOCHENENDE!!! Voll die Stimmung – voll die Specials – voll Wodka Wiese!!!! BA/Cafe am Kranen: Happy Hour – alle Cocktails 4,50 € - Strong Cocktails 5,20 €; 20 -22 Uhr. BA/PIO: All Mixed Up – Julian Smith BA/MainFranken Bowling: MoonlightBowling mit den Hit´s aus 70/80/90 und heute-  bis 24 Uhr alle 0,99 Cent exkl. Schuhe. NBG/WON: Weekend Party Eintritt 6 €; Beginn 22 Uhr. BA/Ludwig: Mädelsabend – alle Mädels haben bis 0:30Uhr freien Eintritt! Mit Mäces und Nielson! BA/Irish-Pub: Live-Musik bei freiem

JOKO (MTV/PRO7) FELIX KATCH MEM BRAIN HAMMER

SAMSTAG

17.03.

09

BA/Bowlinghaus: Moonlight Bowling Moonlight Strike Game ab 19 Uhr.

SCAN FOR VIDEO

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE MOBA_112_3.indd 55

10

pio-club.de | Hallstadt

MOBA 55 110 / ANZEIGENSEITE

55

01.03.12 05:04


xxx

März 2012

Wir haben die Termine mit größter Sorgfalt zusammengestellt. Für Druckfehler u. das tatsächliche Stattfinden der Veranstaltung übernehmen wir aber keine Gewähr.

Eintritt! BA/Agostea: Du hast an einem unserer Öffnungstage Geburtstag? Dann feier doch bei uns! Wir laden Dich ein! Himmelkron/Halifax: 5 Areas - 3 verschiedene Floors und das Ganze für nur schlappe 5€ Eintritt! 5x5 Special: Checkt mit 5 Leuten bis 24 Uhr ein holt euch zusammen 25€ Freiverzehr! BA/Stadtbücherei: Bücherflohmarkt Beginn 10 Uhr. BA/Reckendorf: Zieglei Götz Lehmworkshop Beginn 10 Uhr. BA/Stechert Arena: Manege frei! Beginn 16 Uhr. BA/Marionettentheater: Hänsel und Gretel Oper Beginn 19 Uhr. BA/E.T.A: ENTPUPPUNG Beginn 20 Uhr. BA/Atrium: Herrnlebens Figurenkabinett Beginn 20 Uhr. BA/Konzert/Kongresshalle: Signum Quartett, Streichquartett Beginn 20 Uhr. BA/Haassäle: Salsa Beginn 20.30 Uhr. BA/Live-Club: The Blue Onion Beginn 21 Uhr. BA/Jazz-Club: Vein (CH) Beginn 21 Uhr. BA/Morph-Club: Klick Klack Klub Beginn 22 Uhr.

BA/Bowlinghaus: NEU-NEU-NEU  Flotter 3ER (3 Personen + 3 Spiele + 3 Softgetränke + 3 Pizza nach Wahl für nur 33 €) ab 20 Uhr. BA/IlCentro: Montag – Pizzaday, jede Pizza nur 4 €!!! BA/Hofcafe: Gämbeln und Landbier genießen- würfeln und gewinnen ab 18 Uhr. BA/Luitpold: Halbe Preise auf ausgewählte Speisen – halbe Preise von 18.30 – 22 Uhr. BA/Fruchtbar: Voll die Happy Hour!!! Cocktails all night long 3,50€. BA/Hofbräu: Jeden Montag Piano live! BA/MainFranken Bowling: Jeden Montag 3:2 Bowling (jede dritte Kugel p.P. ist gratis!) BA/Live-Club: Schwof bei halben Getränkepreisen ab 23 Uhr. BA/Bosch: Betriebsbesichtigung Beginn 18 Uhr. BA/Live-Club: District Monica Beginn 21 Ur 7 Schwof zu halben Getränkepreisen ab 22 Uhr.

März

so

MEM BRAIN FREITAG

23.03.

BA/Bolero: Sonntagsbrunch inkl. Kaffee, Kinder zahlen nur den halben Preis – nur 12,80 € ab 10 Uhr. BA/Bowlinghaus: Pärchen –Bowling – er zahlt – Sie spielt gratis, dazu gibt es einen Pärchencocktail, ab 18 Uhr. BA/Calimeros: Sonntagsbrunch für 11,80 € ab 10 Uhr. BA/IlCentro: Sonntagsbrunch für nur 10,90 €!!! BA/Hofcafe: Gämbeln und Landbier genießen- würfeln und gewinnen ab 18 Uhr. BA/Luitpold: Sonntagsbrunch von 10 – 14 Uhr Reservierung erbeten! BA/Agostea: Du hast an einem unserer Öffnungstage Geburtstag? Dann feier doch bei uns! Wir laden Dich ein! BA/Rattelsdorf: Hobby-, Künstler- und Ideenmarkt Abtenberghalle Beginn 10 Uhr. BA/Burgebrach: Markttag Beginn 10 Uhr. BA/Bischberg: Pfarrsaal Bücherflohmarkt Beginn 11 Uhr. BA/Hallstadt: Zum Bären – Kaffeekränzchen Beginn 15 Uhr. BA/Stechert Arena: Brose Baskets – Walter Tigers Tübingen Beginn 17 Uhr. BA/Live-Club: China Beginn 18 Uhr. BA/Schlüsselfeld: Laurentiussaal Elsendorf – Männer haben´s auch nicht leicht! Beginn 19 Uhr. BA/Kaulberg: Club – Leichen im Keller! Beginn 21 Uhr. BA/Morph-Club: Morph-Club live  Matt Elliott [UK] Beginn 22 Uhr.

März

mo SCAN FOR VIDEO

11

12

BA/Bolero: Jeden Montag  - Tapas Montag je 1,95 € ab 17 Uhr.

 

März

di

13

BA/Bowlinghaus: NEU-NEU-NEU  - 4 x 4 (4 Personen + 4 Spiele + 4 x Leihschuhe + 4 Softgetränke  für nur 44 €) ab 20 Uhr. BA/Calimeros: Spare-Rips all you can eat, nur 9,80 € ab 18 Uhr. BA/IlCentro: Cocktails-Night!! Alle Longsdrinks und Cocktails zum Happy Hour Preis. BA/Luitpold: Salatbuffet incl. Suppen 6,90 € p.P. von 18.30 – 22 Uhr. BA/Fruchtbar: Voll die Münze – die Münze entscheidet ob Du zahlst oder nicht!!! BA/Cafe am Kranen: Caipirinha & Caipiroschka 3,90 € 18 – 22 Uhr. BA/BowlingMainFranken: XXX jeder Strike in einem Spiel p.P. bekommt Getränk nach Wahl! Ab 19 Uhr. Von 19 22 Uhr Happy Hour auf offene Getränke bis 0,3l. NBG/WON: Club Night Eintritt 5 € Beginn 22 Uhr. BA/Ludwig: Der FEIERtag in Bamberg nur 3 € Eintritt ab 22 Uhr. BA/Profil City Lounge: BlacktinSpecial! – Getränke mit der schwarzen Dose 28!!! BA/Odeon: Azul Oscuro Casi negro Beginn 18.15 Uhr. BA/Konzert/Konkresshallen: Banff Mountain Film Festival World Tour Beginn 20 Uhr. BA/Morph-Club: Morph-Club live: Lymbbyc Systym [US] Beginn 22 Uhr.

März

mi

BA/Luitpold: Cocktail Happy Hour – Cocktails ab 2,60 € ab 19 Uhr. BA/Fruchtbar: Voll Spritzig VOLL – voll trendige Prossecco-Drinks, Wodka Wiese + Friends 1,50 €. BA/Cafe am Kranen: Lucky Hour alle Cocktails 4,50 € (Strong Cocktails 5,20 €) 18 – 22 Uhr. BA/MainFranken Bowling: LadiesNight 19 – 24 Uhr – Alle Ladies bezahlen 2 € pro Spiel inkl. Glas Sekt/Prossecco – jeder Cocktail nur 3 € - Essen für Ladies 4 € pro Gericht. Himmelkron/Halifax: Hemmungslos XXL – jeden Mittwoch - Nordbayerns beste Happy Hours schonen deinen Geldbeutel - besser als 50%! BA/Maxplatz: Mittefastenmarkt Beginn 8.30 Uhr. BA/Stadtbücherei: Der Prinz mit der Trompete Beginn 16.15 Uhr. BA/Hain: Bootshaus – Der Hain – Bürgerparkverein Bamberg - Beginn 19 Uhr. BA/Cinestar: Cine Lady – Türlisch für Anfänger Beginn 19.45 Uhr. BA/Konzert/Kongresshalle: Hegelsaal – Gerd Dudenhöffer Beginn 20 Uhr. BA/Live-Club: Freischwinger + Planet Emily Beginn 21 Uhr.

März

do

15

BA/Bowlinghaus: Lady – Bowling de Luxe – jede Lady erhält einen Cocktail gratis ab 19 Uhr. BA/Calimeros: Unifete – Tanz der Fakultäten, 1 € - Bier ab 21 Uhr. BA/Hofcafe: Cocktails Happy Hour – Cocktails ab 3,50 € ab 18 – 2 Uhr. BA/Luitpold: Caipi-Tag – viele Caipivarianten je nur 2,90 € ab 19 Uhr. BA/Fruchtbar: Voll die Klassiker – Havanna-Cola, Gin Tonic, Wodka Lemon, Wokda Red Bull je 5 €. BA/Cafe am Kranen: Girls Choise – 1 L Secco-rosé 9,50 €; Boys Pleasure 1 Pitcher

14

BA/Bolero: Garnelenmittwoch, 500 g für nur 9,80 € ab 17 Uhr. BA/Bowlinghaus: Campus-Bowling für alle Schüler & Studenten, 3 Spiele inkl. Leihschuhe 6,60 € ab 16 Uhr. BA/IlCentro: Steaks vom Feinsten!!! Alle Filet´s 12,90 € - alle Steak´s 9,90 €. BA/Hofcafe: Caipi-Abend jeder Caipi 3,80 € ab 18 – 1 Uhr.

pio-club.de | Hallstadt

56 56

MOBA_112_3.indd 56

MOBA 110 / ANZEIGENSEITE 56 MOBA 112 / ANZEIGENSEITE 01.03.12 05:04


report

für die region Bamberg

Havana Cola 19,90 € von 18 – 22 Uhr. BA/MainFranken Bowling: Flatratebowlen ab 19 Uhr. Ihr zahlt einmalig 8,88 € und könnt unbegrenzt spielen. Burger Day – jeder Burger nur 4 €. NBG/WON: Woman´s World  - Frauen zahlen keinen Eintritt Beginn 22 Uhr. BA/Ludwig: Gamblerama – zockt um euren Eintritt und eure Getränke! Beginn 22 Uhr. BA/Irish-Pub:  ab 20 Uhr Shotnight - 1 €. BA/Odeon: Best Exoitc marigold Hotel! BA/Lichtspielkino: Kaddisch für einen Freund! BA/Cinestar: Contraband – Headhunters – Türkisch für Anfänger  - Unser Leben! BA/Konzert/Kongresshallen: The Roy Orchestra : „Musik Souvenirs“ Beginn 20 Uhr. BA/Live-Club: Suzan Baker & Dennis Lüddicke Beginn 21 Uhr. BA/Morph-Club: …house connections… Beginn 22 Uhr.

 

März

fr

16

BA/Bowlinghaus: Moonlight Bowling Moonlight Strike Game ab 19 Uhr. BA/Calimeros: Business Buffet inkl. Dessert Mo – Fr  nur 5,90 €; 11.30 – 14 Uhr / Springbreakparty ab 21 Uhr Eintritt frei!!! BA/Fruchtbar: VOLL DAS WOCHENENDE!!! Voll die Stimmung – voll die Specials – voll Wodka Wiese!!!! BA/Breitengüssbach: Helmuts Hofschänke – Kabarett Das Eiche – der Schwachsinn galoppiert, dabei das gute LSD-Bier geniessen!!! BA/Cafe am Kranen: Happy Hour – alle Cocktails 4,50 € - Strong Cocktails 5,20 €; 20 -22 Uhr. BA/PIO: Blach & Hip Hop - Source! BA/MainFranken Bowling: MoonlightBowling mit den Hit´s aus 70/80/90 und

heute – bis 24 Uhr alle 0,99 Cent exkl. Schuhe. NBG/WON: Couple Door Eintritt 6 € ab 22 Uhr. BA/Ludwig: Coverlicious! Ab 22 Uhr! BA/Irish-Pub: Live-Musik bei freiem Eintritt! BA/Lewinsky´s: Cocktails ab 4 €. BA/Agostea: Du hast an einem unserer Öffnungstage Geburtstag? Dann feier doch bei uns! Wir laden Dich ein! Jeden Freitag (mit Schatztruhe) großes Bargeldgewinnspiel! Himmelkron/Halifax: Check-In alle Longdrinks 0,4l nur 3,50 freier Eintritt für Lady´s bis 24 Uhr. BA/Stechert Arena: Franken Aktiv und Vital 2012 - Beginn 10 Uhr. BA/Marionettentheater: Ein Sommernachtstraum Beginn 19 Uhr. BA/Breitengüssbach: Der letzte Lauf vom Alchimist – in gemütlicher Runde und gutem Bier geniessen Beginn 19.30 Uhr. BA/VHS:Altes E-Werk Joan Croker Beginn 20 Uhr. BA/TaM: Mitten ins Herz! Beginn 20 Uhr. BA/Jazz-Club: E und U Mann Beginn 21 Uhr. BA/Gunzendorf: Stainless Steel (Onkelz Cover) Beginn 21 Uhr. BA/Live-Club: Rickbop & the Hurricanes - Beginn 21 Uhr. BA/Morph-Club: Diskokinder Beginn 22 Uhr.

 

März

sa

17

BA/Bowlinghaus: Moonlight Bowling Moonlight Strike Game ab 19 Uhr. BA/Calimeros: MegaParty jeden Samstag!!!! BA/Luitpold: Frühstück von 9 – 16 Uhr - Strong Cocktails 5,20 €; 20 - 22 Uhr. BA/Fruchtbar: VOLL DAS WOCHENENDE!!! Voll die Stimmung – voll die Specials – voll Wodka Wiese!!!! BA/Cafe am Kranen: Happy Hour – alle Cocktails 4,50 € - Strong Cocktails 5,20 €; 20 -22 Uhr. BA/PIO: All Mixed Up – Joko, Felix & Friends! BA/MainFranken Bowling: Moonlight-Bowling mit den Hits aus 70/80/90 und heute – bis 24 Uhr alle 0,99 Cent exkl. Schuhe. NBG/WON: Weekend Party Eintritt 6 €; Beginn 22 Uhr. BA/Ludwig: Mädelsabend – alle Mädels haben bis 0:30 Uhr freien Eintritt! Mit Mäces und Nielson! BA/Irish-Pub: Live-Musik bei freiem Eintritt! BA/Agostea: Du hast an einem unserer Öffnungstage Geburtstag? Dann feier doch bei uns! Wir laden Dich ein! Himmelkron/Halifax: 5 Areas - 3 verschiedene Floors und das Ganze für nur schlappe 5 € Eintritt! 5 x 5 Special: Checkt mit 5 Leuten bis 24 Uhr ein holt euch zusammen 25 € Freiverzehr! BA/Stechert Arena: Franken Aktiv und Vital Beginn 14 Uhr. BA/Marionettentheater: Der fliegende Holländer - Beginn 19 Uhr. BA/Residenzhotel: Murder Mystery

Dinner – Tatort TV Beginn 19 Uhr. BA/Haassäle: 9. Bamberger Klezmertage - Beginn 20 Uhr. BA/Kaulberg: Club – Für Dich wasch ich perfekt – Beginn 20 Uhr. BA/TaM: Mitten ins Herz - Beginn 20 Uhr. BA/Jakobskirche: Vom Leiden Christie Beginn 20 Uhr. BA/Live-Club: Big Sound Jack Beginn 21 Uhr. BA/Jazz-Club: Christian Hellwich Bass crossing - Beginn 21 Uhr. BA/Morph-Club: Beat Virus Beginn 22 Uhr.

März

so

BA/Bolero: Sonntagsbrunch inkl. Kaffee, Kinder zahlen nur den halben Preis – nur 12,80 € ab 10 Uhr. BA/Bowlinghaus: Pärchen –Bowling – er zahlt – Sie spielt gratis, dazu gibt es einen Pärchencocktail, ab 18 Uhr. BA/Calimeros: Sonntagsbrunch für 11,80 € ab 10 Uhr. BA/IlCentro: Sonntagsbrunch für nur 10,90 €!!! BA/Hofcafe: Gämbeln und Landbier genießen- würfeln und gewinnen ab 18 Uhr. BA/Luitpold: Sonntagsbrunch von 10 – 14 Uhr Reservierung erbeten! BA/Agostea: Du hast an einem unserer Öffnungstage Geburtstag? Dann feier doch bei uns! Wir laden Dich ein! BA/Strullendorf: Hauptsmoorhalle – Großtauschtag für Briefmarken und Ansichtskarten Beginn 9 Uhr. BA/Stechert Arena: Franken Aktiv und Vital 2012 Beginn 14 Uhr. BA/Buttenheim: Ostermarkt Beginn 14 Uhr. BA/MarlotTheater: Schnuppermalstunde Beginn 15 Uhr. BA/TaM: Rotkäppchen Beginn 16 Uhr. BA/Lichtspielkino:  Stummfilm m.Livemusik: MÄRCHENHAFTTRICKFILMKLÄNGE Beginn 17 Uhr. BA/Erlöserkirche: Golgotha – die völlig andere Passion Beginn 19 Uhr.

März

mo

19

BA/Bolero: Jeden Montag  - Tapas Montag je 1,95 € ab 17 Uhr. BA/Bowlinghaus: NEU-NEU-NEU  Flotter 3ER (3 Personen + 3 Spiele + 3 Softgetränke + 3 Pizza nach Wahl für nur 33 €) ab 20 Uhr. BA/IlCentro: Montag – Pizzaday, jede Pizza nur 4 €!!! BA/Hofcafe: Gämbeln und Landbier genießen- würfeln und gewinnen ab 18 Uhr. BA/Luitpold: Halbe Preise auf ausgewählte Speisen – halbe Preise von 18.30 – 22 Uhr. BA/Fruchtbar: Voll die Happy Hour!!! Cocktails all night long 3,50 €. BA/Hofbräu: Jeden Montag Piano live! BA/MainFranken Bowling: Jeden Montag 3:2 Bowling (jede dritte Kugel p.P. ist gratis!) BA/Schillerplatz: No 14 – Zwischen Winnetou und Mystik - Beginn 19 Uhr.

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE MOBA_112_3.indd 57

18

LUKE (SEEED) SAMSTAG

24.03.

SCAN FOR VIDEO pio-club.de | Hallstadt

MOBA 57 110 / ANZEIGENSEITE

57

01.03.12 05:04


xxx

März 2012

Wir haben die Termine mit größter Sorgfalt zusammengestellt. Für Druckfehler u. das tatsächliche Stattfinden der Veranstaltung übernehmen wir aber keine Gewähr.

BA/Live-Club: Brotmüller + Killing Tofu Beginn 21 Uhr. BA/Morph-Club: Moprh-Club Mundart – Bube Dame Ritter Beginn 21 Uhr. BA/Live-Club: Schwof zu halben Getränkepreisen Beginn 22 Uhr.

– Dick Brave & The Backbeats - Beginn 20 Uhr. BA/Live-Club: The Last Tycoons Beginn 21 Uhr.

 

März

di

20

BA/Bowlinghaus: NEU-NEU-NEU  - 4 x 4 (4 Personen + 4 Spiele + 4 x Leihschuhe + 4 Softgetränke  für nur 44 €) ab 20 Uhr. BA/Calimeros: Spare-Rips all you can eat, nur 9,80 € ab 18 Uhr. BA/IlCentro: Cocktails-Night!! Alle Longsdrinks und Cocktails zum Happy Hour Preis. BA/Luitpold: Salatbuffet incl. Suppen 6,90 € p.P. von 18.30 – 22 Uhr. BA/Fruchtbar: Voll die Münze – die Münze entscheidet ob Du zahlst oder nicht!!! BA/Cafe am Kranen: Caipirinha & Caipiroschka 3,90 €; 18 – 22 Uhr. BA/MainFranken Bowling: XXX jeder Strike in einem Spiel p.P. bekommt Getränk nach Wahl! Ab 19 Uhr. Von 19 22 Uhr Happy Hour auf offene Getränke bis 0,3l. NBG/WON: Club Night Eintritt 5 € Beginn 22 Uhr. BA/Ludwig: Der FEIERtag in Bamberg nur 3 € Eintritt ab 22 Uhr. BA/Profil City Lounge: Blacktin Special! – Getränke mit der schwarzen Dose 28!!! BA/Hübscher: Heike Eva Schmidt – Pur Pur Mond Beginn 20 Uhr. BA/Morphclub: Morph-Club live Raven & Cimes Beginn 22 Uhr.

 

März

mi

RATKO FREITAG

30.03.

SCAN FOR VIDEO

21

BA/Bolero: Garnelenmittwoch, 500 g für nur 9,80 € ab 17 Uhr. BA/Bowlinghaus: Campus-Bowling für alle Schüler & Studenten, 3 Spiele inkl. Leihschuhe 6,60 € ab 16 Uhr. BA/IlCentro: Steaks vom Feinsten!!! Alle Filet´s 12,90 € - alle Steak´s 9,90 €! BA/Hofcafe: Caipi-Abend jeder Caipi 3,80 € ab 18 – 1 Uhr. BA/Luitpold: Cocktail Happy Hour – Cocktails ab 2,60 € ab 19 Uhr. BA/Fruchtbar: Voll Spritzig VOLL – voll trendige Prossecco-Drinks, Wodka Wiese + Friends 1,50 €. BA/Cafe am Kranen: Lucky Hour alle Cocktails 4,50 € (Strong Cocktails 5,20 €) 18 – 22 Uhr. BA/MainFranken Bowling: Ladies Night 19 – 24 Uhr – Alle Ladies bezahlen 2 € pro Spiel inkl. Glas Sekt/Prossecco – jeder Cocktail nur 3 € - Essen für Ladies 4 € pro Gericht. Himmelkron/Halifax: Hemmungslos XXL – jeden Mittwoch - Nordbayerns beste Happy Hour schonen deinen Geldbeutel - besser als 50%! BA/Buttenheim: Gemeindebücherei – Wort Spiel Foxtrott – Beginn 16 Uhr. BA/Bretano: Der ergebene Freund Beginn 20 Uhr. BA/Konzert/Konbgresshalle: Hegelsaal

März

do

22

BA/Bowlinghaus: Lady – Bowling de Luxe – jede Lady erhält einen Cocktail gratis ab 19 Uhr. BA/Calimeros: Unifete – Tanz der Fakultäten, 1 €-Bier ab 21 Uhr. BA/Hofcafe: Cocktails Happy Hour – Cocktails ab 3,50 € ab 18 – 2 Uhr. BA/Luitpold: Caipi-Tag – viele Caipivarianten je nur 2,90 € ab 19 Uhr. BA/Fruchtbar: Voll die Klassiker – Havanna-Cola, Gin Tonic, Wodka Lemon, Wokda Red Bull je 5 €. BA/Cafe am Kranen: Girls Choise – 1 L Secco-Rosé 9,50 €; Boys Pleasure 1 Pitcher Havanna Cola 19,90 € von 18 – 22 Uhr. BA/MainFranken Bowling: Flatratebowlen ab 19 Uhr! Ihr zahlt einmalig 8,88 € und könnt unbegrenzt spielen. Burger Day – jeder Burger nur 4 €. NBG/WON: Woman´s World  - Frauen zahlen kein Eintritt Beginn 22 Uhr. BA/Ludwig: Gamblerama – zockt um euren Eintritt und eure Getränke! Beginn 22 Uhr. BA/Irish-Pub:  ab 20 Uhr Shotnight - 1 €. BA/Odeon: Cine Espanol – Filmtournee! BA/Live-Club: Mywood Beginn 21 Uhr. BA/Morph-Club: Morph-Club live – Wrongkong - Beginn 22 Uhr .

März

fr

23

BA/Bowlinghaus: Moonlight Bowling Moonlight Strike Game ab 19 Uhr. BA/Calimeros: Business Buffet inkl. Dessert Mo – Fr  nur 5,90 € 11.30 – 14 Uhr / Springbreakparty ab 21 Uhr - Eintritt frei!!! BA/Fruchtbar: VOLL DAS WOCHENENDE!!! Voll die Stimmung – voll die Specials – voll Wodka Wiese !!!! BA/Breitengüssbach: Helmuts Hofschänke – Kabarett Das Eiche – der Schwachsinn galoppiert, dabei das gute LSD-Bier geniessen!!! BA/Cafe am Kranen: Happy Hour – alle Cocktails 4,50 € - Strong Cocktails 5,20 €; 20 -22 Uhr. BA/PIO: Black & Hip Hop – Mem Brain! BA/MainFranken Bowling: MoonlightBowling mit den Hits aus 70/80/90 und heute. Bis 24 Uhr alle 0,99 Cent exkl. Schuhe. NBG/WON: Couple Door Eintritt 6 € ab 22 Uhr. BA/Irish-Pub: Live-Musik bei freiem Eintritt! BA/Lewinsky´s: Cocktails ab 4 €. BA/Agostea: Du hast an einem unserer Öffnungstage Geburtstag? Dann feier doch bei uns! Wir laden Dich ein! Jeden Freitag (mit Schatztruhe) großes Bargeldgewinnspiel! Himmelkron/Halifax: Check-In alle Longdrinks 0,4l nur 3,50 freier Eintritt für Lady´s bis 24 Uhr. BA/Hallstadt: Lippels Traum – kleine

Schulturnhalle Beginn 17 Uhr. BA/Marionettentheater: Dr. Faust Beginn 19 Uhr. BA/Breitengüssbach: TBC: Stresstest!  In gemütlicher Runde bei gutem Bier Beginn 19.30 Uhr. BA/Atrium: Herrenlebens Figurenkabinett - Beginn 20 Uhr. BA/Live-Club: Sound Infect präsentiert – Rocknight Live-Club Beginn 20 Uhr. BA/Jazz-Club: Marx Siegel Espoito Beginn 21 Uhr. BA/Sound´n Arts: The Legendary Kid Combo ( Rock´n Roll) Beginn 21 Uhr. BA/Morph-Club: Greenclub - Beginn 22 Uhr.

März

sa

24

Staffelbach/Sportheim: DJ PSY sagt DANKE und es regnet tolle Specials. Eintritt 3€, Einlass 21Uhr. Alle Infos: www.dj-psy.de BA/Bowlinghaus: Moonlight Bowling Moonlight Strike Game ab 19 Uhr. BA/Calimeros: Mega Party jeden Samstag!!!! BA/Luitpold: Frühstück von 9 – 16 Uhr  Strong Cocktails 5,20 €; 20 -22 Uhr BA/PIO: All Mixed Up – Luke (Seeed) BA/MainFranken Bowling: MoonlightBowling mit den Hit´s aus 70/80/90 und heute – bis 24 Uhr alle 0,99 Cent exkl. Schuhe. NBG/WON: Weekend Party Eintritt 6 €; Beginn 22 Uhr. BA/Ludwig: Mädelsabend – alle Mädels haben bis 0:30 Uhr freien Eintritt! Mit Mäces und Nielson! BA/Irish-Pub: Live-Musik bei freiem Eintritt! BA/Agostea: Du hast an einem unserer Öffnungstage Geburtstag? Dann feier doch bei uns! Wir laden Dich ein! Himmelkron/Halifax: 5 Areas - 3 verschiedene Floors und das Ganze für nur schlappe 5 € Eintritt! 5 x 5 Special: Checkt mit 5 Leuten bis 24 Uhr ein holt euch zusammen 25 € Freiverzehr! BA/Scheßlitz: Christrosen und Ostermarkt  - Beginn 10 Uhr. BA/Ertl: Spieletag - Beginn 10 Uhr. BA/Atrium: Die Wunderblume des Königs - Beginn 14 Uhr/16 Uhr. BA/Jazz-Club: Folk-Tassignon Quartet Beginn 21 Uhr. BA/Live-Club: Überraschungsbühne ABGESAGT!!!! – 80er Jahre Party ab 22 Uhr. BA/Morph-Club: Beatwax Labelnight mit Hombase - Beginn 22 Uhr.

März

so

25

BA/Bolero: Sonntagsbrunch inkl. Kaffee, Kinder zahlen nur den halben Preis – nur 12,80 € ab 10 Uhr. BA/Bowlinghaus: Pärchen –Bowling – er zahlt – Sie spielt gratis, dazu gibt es einen Pärchencocktail, ab 18 Uhr. BA/Calimeros: Sonntagsbrunch für 11,80 € ab 10 Uhr. BA/IlCentro: Sonntagsbrunch für nur

pio-club.de | Hallstadt

58 58

MOBA_112_3.indd 58

MOBA 110 / ANZEIGENSEITE 58 MOBA 112 / ANZEIGENSEITE 01.03.12 05:04


report

für die region Bamberg 10,90 €!!! BA/Hofcafe: Gämbeln und Landbier genießen- würfeln und gewinnen ab 18 Uhr. BA/Luitpold: Sonntagsbrunch von 10 – 14 Uhr Reservierung erbeten! BA/Agostea: Du hast an einem unserer Öffnungstage Geburtstag? Dann feier doch bei uns! Wir laden Dich ein! BA/Hirschaid: Frühjahrsmarkt -  Beginn 12 Uhr. BA/E.T.A: Die Eisbären - Beginn 20 Uhr / Woyzeck - Beginn 20 Uhr. BA/Kaulberg: Club – Leichen im Keller Beginn 21 Uhr.

März

mo

26

BA/Bolero: Jeden Montag  - Tapas Montag je 1,95 € ab 17 Uhr. BA/Bowlinghaus: NEU-NEU-NEU  Flotter 3ER (3 Personen + 3 Spiele + 3 Softgetränke + 3 Pizza nach Wahl für nur 33 €) ab 20 Uhr. BA/IlCentro: Montag – Pizzaday, jede Pizza nur 4 €!!! BA/Hofcafe: Gämbeln und Landbier genießen- würfeln und gewinnen ab 18 Uhr. BA/Luitpold: Halbe Preise auf ausgewählte Speisen – halbe Preise von 18.30 – 22 Uhr. BA/Fruchtbar: Voll die Happy Hour!!! Cocktails all night long 3,50 €. BA/Hofbräu: Jeden Montag Piano live! BA/MainFranken Bowling: Jeden Montag 3:2 Bowling (jeder dritte Kugel p.P. ist gratis!) BA/Konzerthalle: Joseph – Keilberth – Halle: ABBA MANIA BA/Studio 13: Singe bis deine Seele tanzt - Beginn 17 Uhr. BA/Live-Club: Engels Löckchen Beginn 21 Uhr – Schwof bei halben Getränkepreisen ab 22 Uhr.

 

März

di

27

BA/Bowlinghaus: NEU-NEU-NEU  - 4 x 4 (4 Personen + 4 Spiele + 4 x Leihschuhe + 4 Softgetränke  für nur 44 €) ab 20 Uhr. BA/Calimeros: Spare-Rips all you can eat, nur 9,80 € ab 18 Uhr. BA/IlCentro: Cocktails-Night!! Alle Longsdrinks und Cocktails zum Happy Hour Preis. BA/Luitpold: Salatbuffet incl. Suppen 6,90 € p.P. von 18.30 – 22 Uhr. BA/Fruchtbar: Voll die Münze – die Münze entscheidet ob Du zahlst oder nicht!!! BA/Cafe am Kranen: Caipirinha & Caipiroschka 3,90 € 18 – 22 Uhr. BA/Hofbräu: Konzert mit Duo Rot Gold BA/Profil City Lounge: Blacktin Special! – Getränke mit der schwarzen Dose 28!!! BA/MainFranken Bowling: XXX jeder Strike in einem Spiel p.P. bekommt Getränk nach Wahl! Ab 19 Uhr. Von 19 - 22 Uhr Happy Hour auf offene Getränke bis 0,3l. NBG/WON: Club Night Eintritt 5 € Beginn 22 Uhr.

BA/Ludwig: Der FEIERtag in Bamberg nur 3 € Eintritt ab 22 Uhr. BA/Oekametall: Oekametall Oekabeauty - Beginn 14 Uhr. BA/Stechert Arena: Martin Rütter Beginn 20 Uhr. BA/Morph-Club: Morph-Club live - Impo and the Tyred Eyes - Beginn 22 Uhr.

 

März

mi

28

BA/Bolero: Garnelenmittwoch, 500 g für nur 9,80 € ab 17 Uhr. BA/Bowlinghaus: Campus-Bowling für alle Schüler & Studenten, 3 Spiele inkl. Leihschuhe 6,60 € ab 16 Uhr. BA/IlCentro: Steaks vom Feinsten!!! Alle Filet´s 12,90 € - alle Steak´s 9,90 €!!! BA/Hofcafe: Caipi-Abend jeder Caipi 3,80 € ab 18 – 1 Uhr. BA/Luitpold: Cocktail Happy Hour – Cocktails ab 2,60 € ab 19 Uhr. BA/Fruchtbar: Voll Spritzig VOLL – voll trendige Prossecco-Drinks, WodkaWiese + Friends 1,50 €. BA/Cafe am Kranen: Lucky Hour alle Cocktails 4,50 € (Strong Cocktails 5,20 €) 18 – 22Uhr. BA/MainFranken Bowling: Ladies Night 19 – 24 Uhr – Alle Ladies bezahlen 2 € pro Spiel inkl. Glas Sekt/ Prossecco – jeder Cocktail nur 3 € Essen für Ladies 4 € pro Gericht. Himmelkron/Halifax: Hemmungslos XXL – jeden Mittwoch - Nordbayerns beste Happy Hours schonen deinen Geldbeutel - besser als 50%! BA/Kaiserdom: Orgelkonzert mit Andreas Jost u.a. Beginn 20 Uhr. BA/Live-Club: Andi Lauth - Beginn 21 Uhr.

März

do

29

BA/Bowlinghaus: Lady – Bowling de Luxe – jede Lady erhält einen Cocktail gratis ab 19 Uhr. BA/Calimeros: Unifete – Tanz der Fakultäten, 1 € - Bier ab 21 Uhr. BA/Hofcafe: Cocktails Happy Hour – Cocktails ab 3,50 € ab 18 – 2 Uhr. BA/Luitpold: Caipi-Tag – viele Caipivarianten je nur 2,90 € ab 19 Uhr. BA/Fruchtbar: Voll die Klassiker – Havanna-Cola, Gin Tonic, Wodka Lemon, Wokda Red Bull je 5€. BA/Cafe am Kranen: Girls Choise – 1 L Secco-Rosé 9,50€ Boys Pleasure 1 Pitcher Havanna Cola 19,90 € von 18 – 22 Uhr. BA/MainFranken Bowling: Flatratebowlen ab 19 Uhr. Ihr zahlt einmalig 8,88 € und könnt unbegrenzt spielen. Burger Day – jeder Burger nur 4 €. NBG/WON: Woman´s World  - Frauen zahlen kein Eintritt - Beginn 22 Uhr. BA/Ludwig: Gamblerama – zockt um euren Eintritt und eure Getränke! Beginn 22 Uhr. BA/Irish-Pub:  ab 20 Uhr Shotnight - 1 €. BA/Odeon: Krieg der Knöpfe – Sams im Glück – Russendisko! BA/Morph-Club: Bamberger Kabarett-

und Comedywoche - Beginn 20 Uhr. BA/Haassäle: Michael Fritz: Wenn i schaug - Beginn 20 Uhr. BA/Live-Club: Nick & June - Beginn 21 Uhr. BA/Morph-Club: Russendisko – nach dem Film Beginn 23 Uhr. BA/Cinestar: Russendisko!

März

fr

BA/Bowlinghaus: Moonlight Bowling Moonlight Strike Game ab 19 Uhr. BA/Calimeros: Business Buffet inkl. Dessert Mo – Fr  nur 5,90 € 11.30 – 14 Uhr / Springbreakparty ab 21 Uhr Eintritt frei!!! BA/Fruchtbar: VOLL DAS WOCHENENDE!!! Voll die Stimmung – voll die Specials – voll WodkaWiese!!!! BA/Breitengüssbach: Helmuts Hofschänke – Kabarett Das Eiche – der Schwachsinn galoppiert, dabei das gute LSD-Bier geniessen!!! BA/Cafe am Kranen: Happy Hour – alle Cocktails 4,50 € - Strong Cocktails 5,20 €; 20 -22 Uhr. BA/PIO: Black & Hip Hop – Ratko! BA/MainFranken Bowling: MoonlightBowling mit den Hits aus 70/80/90 und heute. Bis 24 Uhr alle 0,99 Cent exkl. Schuhe. NBG/WON: Couple Door Eintritt 6 € ab 22 Uhr. BA/Irish-Pub: Live-Musik bei freiem Eintritt! BA/Lewinsky´s: Cocktails ab 4 €. BA/Agostea: Du hast an einem unserer Öffnungstage Geburtstag? Dann feier doch bei uns! Wir laden Dich ein! Jeden Freitag (mit Schatztruhe) großes Bargeldgewinnspiel! Himmelkron/Halifax: Check-In alle Longdrinks 0,4l nur 3,50 € freier Eintritt für Lady´s bis 24 Uhr. BA/Stechert Arena: Ball des Sports der Fürstlich Castell’schen Bank - Beginn 18.30 Uhr. BA/Morph-Club: 2 x + 1y - Beginn 20 Uhr. BA/Jazz-Club: Christian Hassenstein Trio - Beginn 21 Uhr. BA/Live-Club: Funk Project - Beginn 21 Uhr – Rex Report - Beginn 23 Uhr.

März

sa

31

BA/Bowlinghaus: Moonlight Bowling Moonlight Strike Game ab 19 Uhr. BA/Calimeros: MegaParty jeden Samstag!!!! BA/Luitpold: Frühstück von 9 – 16 Uhr - Strong Cocktails 5,20 €; 20 -22 Uhr. BA/Fruchtbar: VOLL DAS WOCHENENDE!!! Voll die Stimmung – voll die Specials – voll Wodka Wiese!!!! BA/Cafe am Kranen: Happy Hour – alle Cocktails 4,50 € - Strong Cocktails 5,20 €; 20 -22 Uhr. BA/PIO: All Mixed Up – Miss Leema! BA/MainFranken Bowling: MoonlightBowling mit den Hits aus 70/80/90 und heute – bis 24 Uhr alle 0,99 Cent exkl. Schuhe.

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE MOBA_112_3.indd 59

30

MISS LEEMA SAMSTAG

31.03.

SCAN FOR VIDEO pio-club.de | Hallstadt

MOBA 59 110 / ANZEIGENSEITE

59

01.03.12 05:05


nightlife

Oldie marathon Franken

Das GroSSe "Hit-auf-Hit Konzert“!

Am 16. Mai 2012 – dem Abend vor Christi Himmelfahrt –

kehren die 60er und 70er Jahre nach Bamberg zurück. In der Stechert-Arena sorgen sieben Einzelkünstler und Bands aus der Zeit, als Twix noch Raider hieSS, für eine groSSe „Hit-auf-Hit“-Party. Mit dabei sind unter anderem Smokie. Die britische Band um Terry Uttley gehörte zu den populärsten Gruppen der 1970er Jahre. Living next door to Alice, Lay Back in the Arms of Someone und Mexican Girl waren ihre größten Hits, von denen sie sicherlich auch einige in Bamberg spielen werden. 1994 – da hieß Raider dann schon Twix – hatten Smokie in Deutschland noch einen Hit, als sie mit Surfin den Titelsong zur ARDFernsehserie „Gegen den Wind“ beisteuerten. Ein weiteres Highlight sind mit Sicherheit Boney M. feat. Liz Mitchell. Die in den 70ern von

60 MOBA_112_3.indd 60

Frank Farian produzierte Gruppe wird ein wahres Hit-Feuerwerk starten. Songs wie Daddy Cool, Rivers of Babylon oder Ma Baker kennt wirklich jeder! Die Stechert-Arena wird zur Disco.

Sweet seit 30 Jahren in die Plattenläden. The Tremeloes entführen das Publikum in die 60er Jahre zurück. Silence is Golden ist der bis heute bekannteste Song der Band, doch auch mit weiteren Hits waren sie in Deutschland, Großbritannien und den USA in den Top Ten.

Middle of the Road kommen aus Schottland an die Regnitz. Ihren Megahit Chirpy Chirpy Cheep Cheep werden sie sicherlich dabei haben. Ebenfalls aus Großbritannien kommt Chris Andrews. Der gebürtige Londoner, der heute in der Nähe von Dortmund lebt,

The Sweet aus Großbritannien lassen die Ära des Glam Rock wieder lebendig werden. Andy Scott und seine Jungs bringen Hits wie Fox on the Run und Ballroom Blitz zu Besten – schließlich waren sie die erfolgreichste Band ihres Genres. Doch der Band ist es nicht genug, sich auf den alten Lorbeeren auszuruhen. Mit „New York Connection“ kommt im März das erste Studioalbum von The

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE 01.03.12 05:05


war vor allem in Deutschland sehr erfolgreich. Yesterday Man war einer der größten Hits der 60er Jahre. Chris Andrews war und ist auch hinter den Kulissen sehr aktiv. Er schrieb zum Beispiel Songs für Agnetha von Abba, Cher und The Mamas and the Papas. Abgerundet wird der Abend

von Heaven, einer der beliebtesten Coverbands der Region. Tickets gibt es bereits ab 25 Euro. Daneben gibt es aber auch ein VIP-Angebot: Für 114,90 Euro gibt es nicht nur grandiose Livemusik, Speisen und Getränke sowie die Übernahme der Parkplatzgebühren sind im VIP-Ticket enthalten.

VERLOSUNG Wir verlosen 4x2 Tickets für den Oldiemarathon: Wer schrieb und produzierte für ExSmokie-Sänger Chris Norman den Hit „Midnight Lady“? Die richtige Antwort einfach per E-Mail an redaktion.bamberg@mohr-stadtillu.de, Betreff „Oldiemarathon Franken“. Einsendeschluss ist der 31. März 2012.

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE MOBA_112_3.indd 61

61 01.03.12 05:05


xxx nightlife

WON Nürnberg

Impressionen aus dem won

62 62 MOBA_112_3.indd 62

In der „World of Nightlife“, besser bekannt als „won“ in Nürnberg wird auch im März wieder die Nacht zum Tag! Aufgrund der großen Nachfrage kommt Flo aus der „Flo und Lola Show“ am 10.03.2012 und bedient für euch die Turntables – für nur 6 Euro Eintritt! Aber nicht nur Flo aus der Hit Radio N1 MorningShow sondern auch die hauseigenen „won-Tage“ sind immer einen Besuch wert! Dienstag geht’s los mit der „Club Night“, bei der Clubmitglieder freien Eintritt haben. Won-Clubmitglied werden lohnt sich: für nur 5 Euro erhälst du eine „wonclub-

card“ und kannst alle Vorteile nutzen. Donnerstags gehört das won den Ladies: bei der „Woman‘s World“, haben alle Frauen freien Eintritt zur Party Afterhour! „Couple Door“ lautet das Motto am Freitag! Wer als Paar kommt, zahlt für beide den Einzeleintritt! Das kann man dann so richtig ausnutzen, denn am Freitag hat das won bis 5 Uhr geöffnet. Am Samstag wartet dann die gigantische WONWeekendparty auf euch! Das riesige Areal bietet reichlich Platz für Party pur! Alle Infos könnt Ihr euch jetzt mit dem „won App“ aufs iPhone holen!

MOBA112 110/ /ANZEIGENSEITE ANZEIGENSEITE MOBA 01.03.12 05:06


MOBA_112_3.indd 63

01.03.12 05:06


www.mohr-stadtillu.de

HAAS SÄLE

STARGÄSTE

JOHNNY STRANGE (CULCHA CANDELA) & CROSS BEATBOX + BAND DJ SUPPORT DJ MÄCÉS & DJ NIELSON (LUDWIG) 60 DAYS

DJ MARIO (CZ/PRAG) (HOUSE)

DJ MAROUSH (PARTY, HOUSE, MASH UP) FRUCHTBAR DJ VAL DE MOSSA (HOUSE CLASSICS) SODA BAR HANNA WOLKENSTRASSE (HOUSE)

13

GREEN GOOSE DJ HANNES (ROCK) CALIMEROS DJ BUMP (PARTY PUR) IL CENTRO DJ BRODI & DJ STEVE TM (PARTY, HOUSE, BLACK) SOUND ´N ARTS DJ GYÖRGY DE VAL & PIPPO

(FUNKYBREAKS, GHETTO FUNK, ELECTROSWING, NUSKOOLBREAKS, DUBSTEP)

PROFIL LOUNGE DJ EROL D (70ER, 80ER, 90ER PARTY CLASSICS) LUDWIG (FIRST FLOOR)

ESSPRESS DJ TIMMY D (PARTY) SKY LOUNGE DJ ROY LE FREAK (BLACK BEATS)

DJ MX (BLACK BEATS) & DJ MC DRAGON D (LIVE ACT)

LOCATIONS DJs PARTY N E L H A Z X 1 R NU

T D A T S N E N N I AMBERG

B 2

2 1 0 2 L I R P A MO 30. MOBA 111 / ANZEIGENSEITE

tingel_ba_teaser_ds.indd 2

BOOKING COMING SOON

deluxe VORVERKAUF: 5 EURO Bench Store Bamberg (Obere Brücke)

MOHR Stadtillu

(Untere Sandstraße)

TITUS Bamberg (Luitpoldstraße)

und in allen teilnehmenden Locations

www.mohr-stadtillu.de 01.03.12 11:07


DJS @ TINGEL TANGEL

JOHNNY STRANGE

EVENT

& CROSS BEATBOX

Bio Johny Strange (Culcha Candela)

Johnny Strange & Cross Beatbox

Die Liebe zur Musik entpupte sich bei Johnny Strange ungefähr im Alter von 12 Jahren, als er sich als Bassist in eine Kinderband der Kreuzberger Musikalischen Aktion einschlich. Es folgten unzählige Mitgliedschaften bei verschiedensten Live-Combos aus so gut wie jeder Stilrichtung.

Cross Beatbox gilt als einer der besten Beatboxer Deutschlands.Er kann singen, rappen und ja natürlich, beatboxen! Kein Wunder, dass er u.a. als einer der Opening Acts der Culcha CandelaTour engagiert wurde.

Übrig geblieben sind davon - abgesehen von Culcha Candela - nur noch die Funkband B-Town Busted und das I-Revelation Soundsystem. Seinem musikalischen Motto „Music is a never ending story“ versuchte er mit der Gründung von Culcha Candela im Jahr 2001 zur vollen Entfaltung zu verhelfen.

Johnny Strange ist einer der Frontmänner der erfolgreichen Berliner Band „Culcha Candela“. Er ist seit Jahren erfolgreich mit seiner Band unterwegs und absolvierte in 9 jahren an die 800 Auftritte auf dem halben Globus. Aktuell sorgt Culcha Candela u.a. mit der aktuellen Single „Berlin City Girl“ für Furore. Doch Johnny ist auch für sein Engagement bekannt und so

HAAS SÄLE

unterstützt er das junge Talent Cross. Zusammen rocken sie ein Showcase bestehend aus Rap, Gesang und Beatbox. Wenn man mitreißendes Entertainment in einem exklusiven Rahmen erleben will, sollte man Cross und Johnny Strange nicht verpassen.

DJ MC DRAGON D SKY LOUNGE DJ MARIO 60 DAYS „Im Sommer 2004 lernte ich auf einer Veranstaltung Maik Böse kennen, er ist Inhaber von einer Veranstaltungsund Bookingsagentur in Oldenburg. Er gab mir die Chance bei ihm mein Talent National und International zu zeigen und so wurde ich als MC und Sänger ein festes Mitglied in der Black Paradise Squad, wo ich zusammen mit DJ Bee Dat, DJ Iron, DJ Hornee, DJ Wayne und DJ Rebel auf Tour gehe. Auch mit vielen Großen Stars wie: Busta Rhymes, Ying Yang Twins, Method & Redman, 112, Fatman Scoop u.v.m war ich auf tour als MC. Viele Leute fragen mich „warum ich mich D.C a.k.a Dragon D. nenne“. Und die Antwort lautet: D.C ist mein Gesangs Name und Dragon D ist mein MC Name.“

DJ MX

SKY LOUNGE Black is beautiful. Diese Meinung teilt DJ MX schon seit vielen Jahren. Markant für DJ MX sind seine härteren Runden die er äußerst gerne auflegt. Sein Repertoire reicht von Dirty South, Dancehall und Raggaeton bis hin zu HipHop, R´n´B und Rap. Seine Stärke liegt somit darin sich auf das Publikum einzustellen und die Stylemischung zu finden mit der die Crowd am besten feiern kann. Aktuell ist er mit der Candy Shop Supreme Clubtour, als Tour DJ für die Marke „Crunk Wear“, als ausgebildeter Veranstalter und deutschlandweiter Booking DJ unterwegs.

Profimusiker, DJ und Remixer, der regelmäßig in Prestigediskos Europas und Russlands an der Seite solcher Stars wie David MORALES, Roger SANCHEZ, MJ COLE, Bob SINCLAR oder Frankie KNUCKLES auftritt. Seine Sets, voller energischer House-Music und Electro mixte er bereits in den Klubs PACHA, AMNESIA und BORA BORA auf Ibiza, OPERA & DRAGILEV in Moskau, in TURNMILLS in London, MAGMA Amberg oder WILD ROSE in Thessaloniki. Er ist langjähriger Resident der vorderen Prager Klubs CELNICE und MECCA, nimmt an Modeschauen der Firmen GUCCI, DOLCE & GABBANA oder VERSAGE teil.

DJ ROY LE FREAK SKY LOUNGE 1995 gründete DJ Roy Le Freak zusammen mit zwei Musikern die Formation 2 Damn Hype und begann somit das Produzieren und übernahm den Deejay Part für die Crew. Die eigenen produzierten Songs kamen bei der relativ kleinen Blackmusic-Szene zu dieser Zeit gut an. Daraufhin folgten zahlreiche Auftritte für die Crew mit Topacts wie Coolio, Kurtis Blow, Backstreet Boys, Nana, Awesome in ganz Germany. Das alleine reichte ihm aber nicht. Deswegen stieg er 1999 bei 2 Damn Hype aus, um sich stärker auf das Auflegen in Discotheken und Clubs zu konzentrieren. Seit 2003 ist Roy Le Freak auch International als DJ in (Griechenland, Österreich, Schweiz, Italien, Spanien, Tschechien, Polen) aktiv.

MOBA 112 / ANZEIGENSEITE tingel_ba_teaser_ds.indd 3

65 01.03.12 11:09


Konzert Tour 2012 - „10 Jahre Stainless Steel“ - „FREIWILD special“ im Programm! Gunzendorf rockt wieder! Am 16. März 2012 steht das Tanzcenter Sauer in Gunzendorf ganz im Zeichen des Deutschrocks. „Deutschrocknacht bis die Wirbelsäule kracht“ - unter dem Motto treten Desission, Killerton und die Headliner Stainless Steel auf.

Stainless Steel sind seit Jahren als „Böhse Onkelz“-Coverband Nummer eins unterwegs. Am 16. März machen die Deutschrocker Station in Gunzendorf. Neben den „Onkelz“-Covern haben Stainless Steel dieses Mal sogar ein „Freiwild“-Special im Gepäck. Außerdem sind Killerton mit dabei, die Stainless Steel schon länger als Vorgruppe auf Tour begleiten. Mit dabei sind außerdem Desission, die in Gunzendorf am 16. März kräftig einheizen.

MOBA_112_3.indd 66

01.03.12 05:20


MOBA_112_3.indd 67

01.03.12 05:10


JOKO(MTV/PRO7)

FELIX I KATCH (COCOON) MEM BRAIN I HAMMER

SA.17.03.

pio-club.de | facebook.com/pioclub | Michelinstraße 144, Hallstadt MOBA_112_3.indd 68

01.03.12 05:07


Mohr Bamberg 112