Page 1


Impressum

INHALT

Herausgeber Veitenstein Media GmbH Heiko Bayerlieb (V.i.S.d.P.) 0171 / 34 19 34 0 Postanschrift: MOHR Stadtillu Postfach 1313 96403 Coburg Telefon: 0 95 61 / 35 42 70 Email: heiko.bayerlieb@mohr-stadtillu.de www.mohr-stadtillu.de Redaktion & Anzeigen Bea Ryntowt: Heiko Bayerlieb: Verena Ziegler Mario Bayer

Mobil: 01 51 / 23 51 64 14 Mobil: 01 71 / 3 41 93 40 Mobil: 01 76 / 96 94 89 71 Mobil: 01 51 / 20 98 73 78

Layout / Publishing Mario Bayer, Johannes Haas, Fabian Sagodi Mitarbeiter Christine Breu, Lydia Bayerlieb, Vertrieb Eigenvertrieb - kostenlos an ausgewählten Stellen in Stadt & Land Schfeinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt und Hassberge. Überregionale Anzeigen & Verbund: CITY MEDIEN Verlagsgesellschaft mbh Varrentrappstraße 53 60486 Frankfurt am Main Tel.: 069 / 979517 - 10 Fax: 069 / 979517 - 19 Email: info@citymedien.de www.cytimedien.de

Report OB Wahl In Schweinfurt Lady Gaga Nachtshopping Painter Rolf Hofmann Das Schweinfurtlexikon Haßfurt hat den Theseus Fit in den Frühling ISPO 2010 Steffi List Tanzen WOK WM Black Knights Ebern St. Patricks Day

4 8 10 11 12 13 24 26 29 30 32 46 52

MOHR Promo Auto Freizeit Sport Messe Kleinwagenguide Motorradfrühling Lady Plate Superbayer Mythos Ostrefeuer Manuel Baccano

14 16 20 25 28 37 62 67

MOHR MOVIE Kinonews

34

MOHR INTERVIEW Tommy Jaud

6

MOHR SPORT Druck Bayreuth Druck + Media GmbH & Co. KG Theodor-Schmidt.Str. 17 95448 Bayreuth Telefon ( 0921/294-0) Titelbild: Lady Gaga Praktikanten: Lisa Freund Mirjam Schmitt Anika Gottschall Namentlich gekennzeichnete Beiträge verantworten die Verfasser selbst und geben nicht unbedingt die Meinung des Verlags wieder. Für Inhalt der Anzeigen und Promotions sind unsere Inserenten verantwortlich. Wir weisen darauf hin, daß Anzeigen, die von uns gestaltet wurden, ausschließlich unserem Verwendungszweck unterliegen! Für sonstige Fehler ist Guru Reng Dag-man, New Dehli/Indien zur Verantwortung zu ziehen, d.h. wir übernehmen keinerlei Haftung. Keine Gewähr für uns überlassene Dokumente. Gerichtsstand ist Coburg. Alle Angaben ohne Gewähr. Sämtliche Urheberrechte vorbehalten. Bei Verlosungen und Gewinnspielen ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

FC Schweinfurt Mighty Dogs Ringen Basketball

47 48 49 50

MOHR Nightlife Nachtcafe MAD LOOK Rainbow WON

54 57 58 59 64

MOHR TERMINE Bewegungsmelder

38


OB Wahl in Schweinfurt

Schwarz gegen Rot in der Verlängerung Die OB-Wahlen in Schweinfurt: Nicht mal jeder Zweite

wählte,

fünf

Chancenlose

-

und

eine

Stichwahl zwischen Kathi Petersen (SPD) und dem hochüberlegenen Sebastian Remelé (CSU)

Sebastian Remelé, CSU

Kathi Petersen, SPD

40.700 Stimmberechtigte, 58 Stimmbezirke, dazu die Briefwahl: Am Sonntag verpuffte aber die Spannung bei der zur Wahl zum neuen Oberbürgermeister Schweinfurts. Denn schon frühzeitig war klar, dass der CSU-Mann Sebastian Remelé ein überragendes Ergebnis würde einfahren, wohl aber nicht die 50-Prozent-Hürde im ersten Anlauf übertreffen können. Somit kommt es am 21. März zu einer Stichwahl gegen Kathi Petersen (SPD), die einsam auf Rang zwei landete, mit ihren 19,21 Prozent aber irgendwie nicht unbedingt so richtig zufrieden war.

verloren hatte. Lange Gesichter also bei den Sozialdemokraten, trotz Kathi Petersen in der Verlängerung der OBWahlen, wenn es nun „Schwarz gegen Rot“ heißt. Noch gedrückter aber wirkten die anderen vier Bewerber, von denen man eigentlich allen mehr als nur ein einstelliges Resultat zugetraut hatte. Bei 47,55 Prozent lag die (recht geringe) Wahlbeteiligung. Die Hälfte aller berechtigten, diesmal aber nicht an die Urne getretenen Schweinfurter zu mobiliieren - das ist die Aufgabe von Kathi Petersen in den nächsten Tagen. Verbunden mit der Hoffnung, dass andere Wähler der vier Geschlagenen vielleicht zu ihr überschwenken.

Zumindest distanzierte sie damit Stefan Labus (Schweinfurter Liste, 9,88 %), Frank Firsching (Linke, 9,50 %), Christiane Michal-Zaiser (proschweinfurt, 8,21 %) und Marc-Dominic Boberg (Grüne, 6,76 %) um Längen. „Wir hatte fest mit 25 Prozent gerechnet“, gibt Werner Bonengel zu, der als SPDKandidat 1992 die Wahl gegen die damalige Außenseiterin Gudrun Grieser



Der eindeutige Sieger des Tages hieß jedoch Sebastian Remelé mit unglaublichen 46,44 Prozent aller Stimmen. Der Rechtsanwalt und vierfache Vater konnte sein Glück kaum fassen, wurde von Interviewwünschen nahezu erdrückt und genoss das Bad in der Menge der lokalen CSU-Promi-

MOHR / ANZEIGENSEITE

nenz um die Europaabgeordnete Anja Weisgerber. „Ich bin nahezu sprachlos, das übertrifft meine kühnsten Erwartungen“, strahlte der nun eindeutige Favorit auf den Sessel im Rathaus. Zwischenzeitlich, als er sogar mal Richtung 50 Prozent zu marschieren schien und noch nicht alle Wahlbezirke ausgezählt waren, meinte Remelé gar: „Da könnte man jetzt doch noch eine Schippe drauflegen, dann sparen wir uns die Stichwahl!“

unerwartete Resultat. Erst bei der Vermeldung des Endergebnisses gab es großen Applaus für Sebastian Remelé. Auch von der amtierenden Oberbürgermeisterin Gudrun Grieser, die von Beginn an anwesend war und deren Gatte Utho eine „High Noon“-Krawatte trug. Doch noch dauert´s bis 21. März, ehe Griesers Nachfolger(in) feststeht. Und erst Ende April wird sie das Amt dann endgültig abgeben. Nach 18 Jahren Dienst vermutlich CSU-intern....

Rund 200 Neugierige verfolgten in der Rathausdiele die Auszählung bzw. Bekanntgabe. Allerdings weitestgehend ohne Emotionen. Es ging ruhig zu, weil es wenig spannend war. Und weil Staunen vorherrschte über das doch

Stimmen gleich nach der Auszählung: Für Stefan Funk, den Fraktionvorsitzenden der CSU, war es klar, dass die Schweinfurter einen Kandidaten wollten, „der seine programatischen Vorstellungen auch umsetzen kann. Se-


REPORT

Danke für

bastian Remelé hat 18 starke Stadträte hinter sich. Die Schlacht geht nun zwar wieder bei Null los, unsere Ausgangslage ist aber gut!“ Kathi Petersen freute sich, dass es für die Stichwahl reichte, war mit ihrem Ergebnis gar nicht so unzufrieden, allerdings mit der Wahlbeteiligung. Die parteifreien Kandidaten hätten letztenendlich für weitere Parteiverdossenheit gesorgt, so Schaden angerichtet. Petersen zielte dabei auf den Slogan der geschlagenen Christiane Michal-Zaiser, die auf die Plakate schreiben ließ, dass Schweinfurt den Bürgern gehöre - und nicht den Parteien. Für Joachim Schmidl, Fraktionsvorsitzender der SPD, sei es nun vor allem wichtig, die Nichtwähler zu mobilisieren. Außer von Seiten der Grünen erwartet er für Petersen keine Wahlempfehlung der geschlagenen Kandidaten. Schmidl erinnerte aber an eine ähnliche Ausgangslage bei den OB-Wahlen in Würzburg, wo in der Stichwahl der SPD-Mann Georg Rosenthal die CSU-Amtsinhaberin Pia Beckmann noch überflügelte. Remelés Gattin Monika berichtete von

einem angenehmen Sonntag, der mit einem Brunch mit den Kommunionkindern bei Peter & Paul begann, sich mit dem Kaffeetrinken bei der Kolpingsfamilie fortsetzte. „Dieses Umfeld prägt uns und holt uns immer wieder zurück auf den Boden der Tatsachen“, sagte sie und verglich für ihre Kinder die Kandidatur des Vaters mit einer Klassensprecherwahl. „Kann aber sein, dass der Papa verliert“, will sie gesagt haben. Nun aber sei die Freude bei den Kindern groß, „auch wenn sie die Dimension des Ganzen vermutlich noch nicht erahnen können“. Schwer enttäuscht: Christiane MichalZaiser. „Ich hatte eindeutig mehr erwartet, hatte mit Platz zwei oder drei gerechnet!“ Mit Schuld an ihrem Rang fünf habe die Finanzkraft der Großen gehabt. Ob sie für Sebastian Remelé eine Wahlempfehlung abgeben wird? „Das überlege ich noch!“ Enttäuscht war auch Joachim Schmidl. Weil nur Kathi Petersen, Sebastian Remelé und Christiane Michal-Zaiser sich im Rathaus blicken ließen. Die anderen drei Kandidaten weilten bei einer Livesendung des Regionalfernsehens.

Team Remelé Sogar auf Facebook macht man für Sebastian Remelé mobil. In der Gruppe „Team Remelé“ wird informiert und diskutiert. Gründer Oliver Schulte hält alle Freunde und Unterstützer des Politkers auf den neusten Stand der Wahl in Schweinfurt.

Ob Bilder von vergangenen Veranstaltungen oder die noch bevorstehenden Termine, hier steht alles, was man als Unterstützer von Remelé wissen muss. Selbstverständlich ist die Hauptperson auch Mitglied in der Gruppe.

Eure grandiose Unterstützung in den letzten Wochen! Es geht weiter... mit der JU auf Tour! Ihr trefft mich: Samstag, 13. März 21.00 Uhr Cinema Bar 22.30 Uhr W3 Samstag, 20. März 21.00 Uhr „Rund um die Bauerngasse“

Alle weiteren Infos findet Ihr auf meiner Homepage www.remele2010.de, bei Facebook oder StudiVZ.

Sebastian Remelé als Oberbürgermeister. 21. März Stichwahl: Ihre sichere Wahl!

Mit der Mehrheit im Stadtrat.

MOHR / ANZEIGENSEITE




Interview mit tommy jaud

„Hummeldumm“-Autor

Tommy

Jaud

im

Interview

über

Fränkisches Bier, die Schweinfurter Schlachtschüssel, „Katzen im Dritten Reich“ und seinen aktuellen Bestseller, einem turbulenten Höllentrip zwischen Feldbett und Funkloch

Seit Ende Februar gibt´s „Hummeldumm“, den vierten Roman des 39 Jahre alten Schweinfurter ComedyAutors Tommy Jaud, der lange schon in Köln lebt. Nach drei Bestsellern, derunter dem verfilmten „Vollidiot“, dürfte auch die Story über eine Reise nach Afrika mit zahlreichen komischen Begebenheiten ihr Publikum

Buch vier ist da, wie kamst Du auf den Titel „Hummeldumm“? Tommy Jaud: Das Wort hab ich mal im Urlaub aufgeschnappt, da sagte eine schwäbische Touristin am Tisch, Inder seien doch alle hummeldumm, wie die schon lachten. Das war eine so krasse Aussage, dass ich mir das Wort einfach gemerkt habe. Wie lange schreibst du an einem Buch? Jaud: Meistens so ein Jahr, mit kleineren Pausen dazwischen. „Hummeldumm“ war in dieser Hinsicht besonders anstrengend wegen der vielen Figuren und dem fremden Schauplatz. Bekommt man Routine, geht´s beim vierten Mal schneller als bei der Premiere? Jaud: Leider nicht und wahrscheinlich dauert`s beim fünften Buch auch wieder ein Jahr. Aber wer weiß: vielleicht werde ich ja irgendwann mal schneller!

waren, aber einen gemeinsamen Nenner haben wir leider nicht gefunden. Das Land, also Namibia, hat mich allerdings trotzdem fasziniert. Beschreibe bitte mal den Inhalt für unsere neugierigen Leser mit nur einem Satz! Jaud: „Hummeldumm“ ist ein turbulenter Höllentrip zwischen Feldbett und Funkloch. Wieviel Prozent der Geschichte sind selbst erlebt, wieviel erfunden? Jaud: 28,9 % der Geschichte sind wahr, was vor allem die Reiseroute selbst und Guide Bahee betrifft. Die Figur ist nahe dran am Originalguide, aber natürlich mit dessen Segen und ausdrücklicher Genehmigung. Letztendlich habe ich die Figur Bahee zusammen mit ihm in Windhoek entwickelt.

Die Story klingt so, als hättest Du die Idee gehabt in einem eigenen Urlaub in Afrika? War´s so schlimm?

Greift das Buch thematisch bewusst den „Resturlaub“ auf, nachdem ja „Millionär“ ganz offiziell die Fortsetzung von „Vollidiot“ war? Mit dem Bamberger Brauereichef Seppelpeter taucht ja eine Person wieder auf.

Jaud: Ja. Es war Afrika und es war so schlimm. Obwohl: nicht ganz. Gruppenreisen sind halt mal wie Lottospielen. Es passt oder es passt nicht. Bei uns hat es nicht gepasst, obwohl die Leute alle sehr nett und höflich

Jaud: Das mit dem Brauereichef war eine Idee von mir in letzter Minute. Irgendwie fand ich den Gedanken amüsant, dass der gute alte Seppelpeter da mitfährt. Was die Story selbst betrifft, so wollte ich nach Millionär nicht



MOHR / ANZEIGENSEITE

schon wieder einen Roman mit Simon Peters schreiben. Es kann natürlich sein, dass ich bald die Trilogie „Krieg der Querulanten“ komplettiere mit einem dritten „Simon Peters“ Buch. „Vollidiot“ gab´s schon als Film, wie weit sind die Pläne mit „Resturlaub“ auf der Leinwand? Wird in Franken gedreht werden? Und mit wem? Jaud: Bei „Resturlaub“ sieht es derzeit nach einem Drehbeginn in diesem Sommer aus. Gedreht wird natürlich vor allem in Bamberg und Buenos Aires. Zu den Hauptdarstellern kann ich noch nichts sagen, denn wir sind mitten im Casting.

finden. Jaud, der die letzten Tage im Stress war, sogar dem „Playboy“ ein Interview gab, stand unseren Fragen zur Verfügung. Und wie man es von einem Comedy-Autor erwartet, so verlief dieses Frage- und AntwortSpiel nicht unbedingt so, wie normale Interviews eben sind....

Seit wann ist „Hummeldumm“ von Deiner Seite aus bereits abgeschlossen? Jaud: Ich hab das Manuskript im November letzten Jahres abgegeben. Von Bamberg aus übrigens, wo ich mich in meinem Zweitbüro eingeschlossen hatte, bis es fertig war. Was hast Du gemacht, seit Du an diesem Buch nicht mehr geschrieben hast? Welche Projekte stehen aktuell an? Jaud: Nach „Hummeldumm“ war ich kurz im Urlaub, was sehr nötig war. Dann hab ich das Hörbuch eingesprochen und im Augenblick sitze ich


Interview

am noch nicht ganz fertigen Drehbuch von „Resturlaub“, das muss perfekt sein, wenn der Dreh startet. Danach werde ich mich erstmal ganz auf die Fußball-WM konzentrieren und überhaupt nichts machen und im Herbst startet dann der zweite Teil meiner Tour und dann werde ich wohl auch mehr wissen über einen neuen Film oder ein neues Buch. Warum kommst Du erst im Herbst nach Schweinfurt, um „Hummeldumm“ vorzustellen? Jaud: Zum Buchstart schickt mich der Verlag natürlich erstmal in die großen Städte, da gibt`s wahrscheinlich Verträge und Absprachen oder so. Den zweiten Teil der Tour habe ich dann zusammengestellt und da sind dann auch meine Wunschstädte drin wie z.B. Schweinfurt oder Bamberg. Allen, die nicht warten können oder wollen, sei aber „Frankenpack“ in Köln empfohlen. Zusammen mit Stand-Up-Comedian Markus Barth und der Bamberger Volxmusik-Hip-Hop-Band „Kellerkommando“ machen wir einen echt fränkischen Abend am 24.03. im MTC.

Jaud: Ich bin derzeit oft in Schweinfurt und Bamberg, schon mal wegen des Drehbuchs und dem bereits erwähnten Büro. In Bamberg kann ich in Ruhe arbeiten, da klingelt nicht dauernd das Telefon und das Bier ist auch besser in Franken.

Jaud: Der neue Oberbürgermeister wird vermutlich Guido Westerwelle. Da kann er dann mal einem kühlen Brauhaus Pils drüber nachdenken, ob das mit dem Außenminister wirklich so eine tolle Idee war. Du wirst heuer 40: Darf man dann noch lustige Geschichten schreiben oder müsen es bald ernste Themen sein? Jaud: Du hast Recht. Wenn ich 40 bin werde ich mich mal an Theaterstücke und ernste Themen wagen, z.B. „Katzen im Dritten Reich“.

Gibt´s schon eine Idee für Buch fünf? Was kannst Du darüber verraten? Jaud: Vage Ideen, zur Zeit ist mein Kopf bei der Lesetour und dem Resturlaub-Drehbuch.

Jaud: Ich habe mir vorgenommen, bald mal die Zeit zu finden, über so was nachzudenken.

Franken sind ja meistens vertreten bei Dir im Buch. Warum nicht eine Story, die in und um Schweinfurt spielt?

Ist mit „Hummeldumm“ Platz 1 in der Bestsellerliste wieder realistisch?

Wäre es für Dich vorstellbar, nach nunmehr 10 Jahren in Köln irgendwann wieder nach Unterfranken zurückzukommen? Jaud: Klar, wenn ich mal 70 bin oder so, dann mache ich eine WG auf in Schweinfurt oder Bamberg. Verändert man sich als Mensch, wenn man über Jahre in der Großstadt Köln lebt? Jaud: Klar. Man mag kleine Städte wieder lieber. Beschränken sich Deine Besuche zuhause mittlerweile auf Weihnachten und runde Geburtstage?

Jaud: Ich denke, ich nehm dann mal eine Original Schweinfurter Schlachtschlüssel, sonst kommt die nie auf ein Cover!

Wer wird neuer Oberbürgermeister in Schweinfurt und warum?

Stand heute: Was hast Du Dir noch vorgenommen für´s Leben? Weitere zehn Bücher in dieser Art? Oder mal was ganz anderes machen?

Jaud: Ich fürchte, dass eine Schweinfurter Geschichte eher für Irritation als für Freude sorgen würde. Den Franken an sich habe ich ja mit „Resturlaub“ und Seppelpeter in „Hummeldumm“ schon ordentlich ins Rampenlicht gerückt. Und dann darf man natürlich nicht vergessen, dass gut 95% meiner Leser keine Franken sind.

Nach Tennissocken, Badelatschen, normalen und nun Wanderschuhen: Welches Covermotiv kommt als nächstes?

Jaud: Ist ja schon so und es ist mir sehr peinlich und ich weiß auch nicht, wie das so passieren konnte. Ich glaube aber, der Verlag ist schuld. Nach drei Toperfolgen zuvor: Fährst Du BMW, wohnst in einer Villa? Oder ist es doch „nur“ die im Buch so oft beschriebene Eigentumswohnung? Jaud: Ich wohne recht schön, aber bestimmt nicht so mondän, wie man sich das vorstellt, es sind nämlich nur vier Zimmer. Und ich fahre seit zwei Jahren einen Toyota mit korrekt funktionierendem Gaspedal. Auf dem Cover und auf Plakaten ist das Erdmännchen Carlos zu sehen, im Buch selbst spielt er eine eher untergeordnete Rolle. Hast Du das mit Carlos selbst erlebt? Jaud: Ja, ich hab Carlos noch persönlich kennen gelernt. Das, was passiert ist, wurde mir allerdings nur erzählt. Gott sei Dank!

MOHR / ANZEIGENSEITE




this lady is gaga XXX

Kaum jemand, der die aktuellen Charts hört, kommt nicht an ihr und ihrer Musik vorbei: Die Rede ist von Lady GaGa. Sie legte in den letzten beiden Jahren einen rasanten Aufstieg in der Musikbranche hin und macht nicht nur mit ihren Songs und ausgefallenen Performances, sondern auch mit ihren verrückten Outfits, die sie im Übrigen selbst entwirft, auf sich aufmerksam. Ihren Künstlernamen, der all das vereint, hat sie dem Lied „Radio Ga Ga“ entliehen.

Stefani Joanne Angelina Germanotta, so heißt Lady GaGa mit bürgerlichem Namen, wurde am 28. März 1986 in New York City als Kind italienischamerikanisch abstammender Eltern geboren. Schon früh zeigte sich die Liebe zur Musik, denn bereits als Vierjährige spielte sie Klavier, das sie einzig und allein nach Gehör erlernte. Ihre erste Ballade schrieb sie mit 13 Jahren, als Vierzehnjährige nahm sie bei Open-Mic Veranstaltungen in diversen Clubs teil. Hier bekam Stefani vielleicht die Anerkennung, die ihr von ihren Klassenkameraden auf der Convent of the Sacred Heart School, die auch Nicky und Paris Hilton besuchten, aufgrund ihres extravaganten und exzentrischen Styles verwehrt blieb. Drei Jahre später wurde ihr musikalisches Talent mit der Aufnahme an die Tisch School of the Arts an der New York University belohnt. Stefani war eine von insgesamt 20 auserwählten Teenagern, obwohl sie noch nicht einmal das nötige Alter für die Aufnahme an die Schule erreicht hatte.

Alle ve rw stamm endeten Zit ate e w w w.l n von der W e ady-g aga.de bsite

 

MOHR ANZEIGENSEITE MOBA 87 // ANZEIGENSEITE

erin. „Ich war schon immer eine Entertain ich habe chen Mäd Schon als kleines im und tzt, gese e Szen in d uern mich anda auch Grunde genommen mache ich das heute noch.“

Bevor Lady GaGa jedoch mit ihren eigenen Songs berühmt wurde, schrieb sie Lieder für Künstler wie beispielsweise die Pussycat Dolls. Im Jahr 2008 schaffte sie es schließlich mit ihrer Debütsingle „Just Dance“, die mit Akon und Colby O´Donis aufgenommen wurde, in die internationalen Charts. In Australien und Kanada wurde der Song ein Nummer-Eins-Hit, nach 18 Wochen schaffte sie es in die Top Ten der USCharts und in Woche 22 schaffte sie schließlich auch in Amerika den Sprung nach ganz oben. Auch in Großbritannien konnte man die Single Anfang 2009 auf Platz Nummer Eins wieder finden. Mit ihrem Debütalbum „The Fame“ lieferte Lady GaGa eine Platte mit einer explosiven Mischung aus Dance-Pop, Electro-Pop, Rock und Disco ab.

„Das Album handelt davon, wie sich heute jeder wie ein Star fühlen kann. t Popkultur ist Kunst. Man ist nich man weil nur , automatisch cool Popkultur verabscheut, also habe ich mich voll und ganz darauf eingelassen, was man auch deutlich auf `The Fame´ hören kann. Es geht um Ruhm, aber um eine Art von Ruhm, die man mit anderen Menschen teilen kann...“


REPORT REPORT

all pics by universal music Ihre zweite Single „Poker Face“ wurde ebenfalls ein Nummer-Eins-Hit. Zunächst landete der Song in Australien und Neuseeland an der Spitze der Charts, doch nach und nach eroberte „Poker Face“ auch den restlichen Erdball. Schließlich landetet die zweite Singleauskopplung aus dem Album „The Fame“ in den deutschsprachigen Ländern, in den USA, Großbritannien, Norwegen, Schweden und Finnland auf Platz Eins. Mit dieser Single konnte Lady GaGa die zweitmeisten NummerEins-Wochen in Deutschland seit dem Jahr 2000 verbuchen und einen neuen Rekord in Sachen Downloadverkäufe in Deutschland aufstellen. Doch das war noch lange nicht alles, was Lady GaGa im Jahr 2009 an Hits aus den Ärmeln schüttelte. Die Singles „Paparazzi“ und „Love Game“ konnte man ebenso im Radio rauf und runter hören, wie auch „Bad Romance“, die erste Auskopplung ihres zweiten Albums „The Fame Monster“. Obwohl sie gerade mal 23 Jahre alt ist, hat sie bereits Musikgeschichte geschrieben. Als erste Sängerin hat es Lady GaGa geschafft, mit ihren Singles „Just Dance“, „Poker Face“ und „Bad Romance“ die 3-Millionen-Grenze bei den digitalen Downloads zu knacken. Die zweite Single „Telephone“ ihres ReRelease Albums „The Fame Monster“, die in Zusammenarbeit mit Beyoncé entstanden ist, stieg bereits nach Albumveröffentlichung in die Charts ein. Im Februar 2010 erreichte sie schließlich Platz 1 der US-Dancecharts

Dass ihre musikalischen Erfolge nicht nur durch erstklassige Chartplatzierungen und MillionenVerkäufe belohnt werden sollten, war nur eine Frage der Zeit. Als am 14. September 2009 in New York die MTV Video Music Awards verliehen wurden, war Lady GaGa in neun von insgesamt 14 Kategorien nominiert. Letztendlich hat sie in den Kategorien „Best New Artist“ für Poker Face, „Best Art Direction“ und „Best Special Effects“ für jeweil Paparazzi abgeräumt. Den MTV Europe Music Award bekam sie ebenfalls für „Best New Artist“. Jeweils einen Grammy erhielt Lady GaGa am 1. Februar in der Rubrik „Best Electronic/Dance Album“ für The Fame und „Best Dance Recording“ für Poker Face. Bei den Brit Awards am 16. Februar war Lady GaGa die Abräumerin des Abends. In den Kategorien „Beste internationale Künstlerin“, „Bester internationaler Durchbruch“ und in der Königsdisziplin „Bestes Album des Jahres“ für The Fame ging sie als glänzende Siegerin hervor. Wir werden hoffentlich noch viele Nummer-Eins-Hits von Lady GaGa zu hören bekommen, die mit ihrer unkonventionellen und verrückten Art zu einem neuen Stern am Musikhimmel geworden ist.

.

Mo – Sa bis 20 Uhr . 100 Geschäfte . 1.300 Parkplätze 1. Stunde kostenlos . www.stadtgalerie-schweinfurt.de

Großes Gewinnspiel

Main-Taler,

Jmemtezlnt &

sa gewinnen

dein Taler. So funktioniert’s: Q

„Main-Taler“ sammeln und im „Main-Taler“ Sparbuch einkleben.

Q

„Main-Taler“ gibt es in allen Geschäften der STadTGalerie.

Q

Q

Q

das volle „Main-Taler“ Sparbuch bis zum 21.05.2010 an der Kundeninfo in der STadTGalerie abgeben. radio Primaton verlost wöchentlich ein volles Sparbuch: radio einschalten, zuhören und gewinnen!

„Main-Taler“

Sparbuch geführt darf nur ein „Main-Taler“ Besuch, wie z.B. sind. Pro Teilnehmer ohne einen direkten Aktuell“ oder an Sparbuch zu kleben kann der Teilnehmer auch „Stadtgalerie zusätzliche „Mainaus der Centerzeitung werden. „Main-Taler“ an Gewinnspielen erhalten. Wo die Teilnehmer und Radio der Teilnahme von Radio Primaton können, wird in der Stadtgaleriewww.stadtgalerieGewinnspielen erhalten in der auf den Internetseiten insbesondere Taler“ über Sonderaktionen Gewinnspiel sowie kommuniziert, dem Flyer zum der gesammelten Primaton laufend www.primatononline.de, die Anzahl und Maßgeblich für schweinfurt.de und dem Lokalradio. Centerzeitung

die Ziehung des Gewinners unseres autos findet am 22.05.2010 um 12 Uhr in der STadTGalerie statt. abgeben und

100 Talern Schweinfurt der Stadtgalerie Audi A1, an der Kundeninfo eines neuen am des Hauptpreises, an der Ziehung teil. Gewinnen kann nur, wer Ort ist. nimmt dadurch Schweinfurt Schweinfurt vor in der Stadtgalerie Uhr in der Stadtgalerie

Die mit der Teilnahme

verbundenen

enen Daten werden

personenbezog

nur für interne

Sparbuch

So funktioniert’s:

Jetzt

hat. . Lebensjahr vollendet behalten Radio Primaton behalSchweinfurt und Die Stadtgalerie abzulehnen. Ebenso ist kostenlos. von Personen Die Teilnahme Grund die Teilnahme . sich vor, aus wichtigem dein Taler“ auszuschließen an „Main-Taler, der weiteren Teilnahme Teilnehmer von

Q

n& sammel n gewinne

„Main-Taler“

sammel

einkleben. „Main-Taler“

Q

Q

„Main-Taler“

gibt es in all

d

Sparbuch Mit einem vollen auf Ihr spiels die Chance

+

Sparbuch

Unser Partner:

Sponsored by:

IE STADTGALER RT SCHWEINFU Willkommen

in der Vielfalt

=

100

Hauptpreis: der brandneue a1 – von ihrem autohaus in der Nähe Unsere Partner:

STADTGALERIE SCHWEINFURT Willkommen in der Vielfalt

Brax . C&A . Christ . Douglas . Esprit . Geox . Gerry Weber . Jack Wolfskin . New Yorker . Saturn . s.Oliver . Street One . Tegut . Thalia . Vero Moda SGSW083 Main Taler_Anzeige.indd 2

MOHR ANZEIGENSEITE MOBA /87 / ANZEIGENSEITE

18.02.10 11:43

 


Report

Shoppen bis Mitternacht

Erstes Nachtshopping am 7. Mai Bisher stehen rund 50 Teilnehmer fest – Bewerbungen noch möglich Die attraktive Einkaufsstadt Schweinfurt wird um ein besonderes Erlebnis bereichert: Am 7. Mai 2010 findet auf Initiative der Werbegemeinschaft Schweinfurt erleben e.V. zwischen 19 und 24 Uhr das erste Nacht-Shopping statt. In dieser langen Nacht für Shopping- und Kulturfans kann man das Ungewöhnliche im Gewöhnlichen entdecken oder kurz gesagt: So facetten- und abwechslungsreich hat man Schweinfurt noch nie erlebt. Etwa 50 Innenstadtgeschäfte sowie die Stadtgalerie werden sich an diesem besonderen Ereignis beteiligen. Jedes teilnehmende Geschäft wird zu seinem Konzept und seiner Philosophie passend ein besonderes Angebot aus

10

speziellem Handelssortiment, Kultur und Gastronomie offerieren. Viele, sehr interessante Konzepte werden derzeit von den Einzelhändlern erarbeitet. Soviel kann jetzt schon verraten werden: Aus der Fülle von vielen kleineren Angeboten und Aktionen wird ein großes, spektakuläres Erlebnis für alle werden. Natürlich steht das Einkaufen im Vordergrund, doch Kultur und Kulinarisches kommen dabei keineswegs zu kurz. So hat die Stadtverwaltung bereits signalisiert, dass die Innenstadtgastronomie in dieser Nacht ebenfalls bis 24 Uhr ihre Freisitze bewirtschaften darf. Ab Mitternacht kann dann in den angesagten Locations und Clubs der

MOHR / ANZEIGENSEITE

Stadt bei den offiziellen Schweinfurt@ Night-Parties weitergefeiert werden. Damit die vielen Besucher des Nachtshoppings die teilnehmenden Geschäfte auf den ersten Blick erkennen können, werden die Eingangsbereiche dieser in die Farbe der Stadt Schweinfurt – blau – getaucht werden. Das vielfältige Angebot, das Engagement der Teilnehmer und das darauf abgestimmte Rahmenprogramm werden dazu führen, dass die Besucher einen grandiosen Einkaufsabend in der City erleben werden. Innenstadtgastronomen, die ihren Gästen ein spezielles Schweinfurt@ Night-Angebot machen möchten,

können sich beim Veranstalter melden. Einzelhändler, die Interesse haben, am Nachtshopping teilzunehmen, können sich immer noch – auch kurzfristig – anmelden. Weitere Infos und Kontakt unter www.schweinfurtatnight.de


Jetzt wirds bunt

REPORT

Painter Rolf Hofmann:

Ein weitgereister Maler stellt aus Im März und April stellt in der Kunststation am Bahnhof der 1950 in Schweinfurt geborene und in Donnersdorf lebende Maler Rolf Hofmann aus. Der Künstler, der sich selbst als Painter bezeichnet, hat sich mit der Malerei schon auf vielen Kontinenten auseinander gesetzt. Wie z.B. auch einer Dauerausstellung seit 2005 in der ‘Galeria de Arte’, Cuernavaca, Mexiko beweist. Die Entdeckung und Erkundung der Information als eines Mediums der künstlerischen Darstellung sollte Hofmann, gerade heute in einer Zeit, die unter dem Vorzeichen der elektronischen Kommunikation steht, lebhafte Aufmerksamkeit sichern. Die Chiffrenbilder waren der Ausgangspunkt dieser Entwicklung. Bereits beim Betrach-

ten dieser Kunstwerke treten Bedeutungen, Erlebnisse und Vorstellungen hervor, ohne sich auf das Abbild und auf die Ähnlichkeit zu berufen. Seine darauf folgenden Werkgruppen etablieren die Bilder als ein visuelles Informationssystem. Es entstanden in der Bilderschaffung und der daraus entstehenden Information Zeichenfolgen oder Malfortschritte, die durch die Strukturen des Gemäldes sich selbst erklären. Es ist, wie bei der informellen Malerei, die Findung der Information in den Farbschichten und Strukturen der aufgetragenen Materialien. Die Bedeutungen und Inhalte sind nicht auf den ersten Blick zu erkennen. Man sollte sich schon etwas län-

ger mit den Bildern beschäftigen und mit seinen Augen genauer hinschauen. Dann aber erkennt man, dass die Gemälde mit der Umwelt, sprich Natur, mit der Mutter Erde, mit den Menschen in fernen Ländern und seinen langen Reisen zu tun haben. Im Bild selbst etabliert sich ein Austausch, nicht nur von Farbelementen, sondern auch von anderen visuellen Konstrukten wie Linien, Schnüren, Fäden, Halbkugeln, Blättern, Punkten, Schachbrettmustern, Tropfen etc. Wichtig ist die Verbindung der Elemente zu einem Ganzen, zu einem Bild als Kreislauf von Leben und Sterben. Die Vernissage mit Rolf Hofmann findet am Samstag, den 13.03.2010 um 19:00 Uhr in der Kunststation am Bahnhof, Wirsingstr. 4

Mehr unter: • www.kunststation.eu • www.atelier-hofmann.de

(nähe Hauptbahnhof), 97424 Schweinfurt, statt.

MOHR / ANZEIGENSEITE

11


Report

Das Nachschlagewerk Für SW im Internet

Neu im Netz: Das Schweinfurtlexikon! Vor ziemlich genau zwei Jahren sorgten Lukas Stockburger und Christoph Herrmann schon mal für Aufsehen. Der Dittelbrunner und der Schweinfurter, beide heute 20 Jahre alt, erfanden mit hau-tu.de die mittlerweile größte Seite für Gebrauchsanleitungen aller Art im Netz. Damit lässt sich mittlerweile sogar Geld verdienen. Das aber steckten die beiden Freunde nun schon wieder in ein neues Projekt, das eben erst an den Start ging: schweinfurtlexikon.de. Die Idee dahinter bedarf eigentlich keiner großen Worte. „Es soll ein umfangreiches Nachschlagwerk über Schweinfurter Persönlichkeiten, Organisationen, Firmen, Gastronomen, Sehenswürdigkeiten und Spezialitäten entstehen“, erklärt Herrmann. hau-tu.de bietet mittlerweile mehr als 350 registrierte Autoren und fast 900 Anleitungen, um die 2500 Leute klicken sich am Tag durch die Seiten. Ein Erfolg, der Lust machte auf mehr. Beim Phono-Pop-Festival im hessischen Rüsselsheim lernten die beiden Leute kennen, die dann nach Schweinfurt zum Besuch kamen, sich vorher aber über die Kugellagerstadt informieren wollten. „Aber sie waren nicht so begeistert über das, was sie auf schweinfurt.de vorfanden“, meint Herrmann

damit die offizielle Seite der Stadt. Also war die Idee geboren, ein allgemeines Nachschlagwerk zu erschaffen, gar nicht unbedingt nur jugendspezifisch gedacht, für Einheimische genauso wie für Touristen. Eine Art Wikipedia, nur halt ausschließlich mit Schweinfurter Themen. Wie man in bis zu 15 Minuten einen Metalcore-Song schreibt, wie man ein Auto richtig betankt oder wie man seine Computersucht bekämpft - das sind alles aktuelle hau-tu.de-Themen. Letzteres mag den beiden Jungs nicht so gefallen, sollen doch möglichst viele User künftig süchtig werden auf das, was sich Lukas Stockburger, derzeit in der 13. Klasse, und Christoph Herrmann, momentan in Wuppertal Marketing-Praktikant und nach halbjährigem Studium der Volkswirtschaftslehre in Chicago bald wohl BWL-Student, ausgedacht haben. 365 Tage im Jahr jeweils 24 Stunden wollen sie schon bald kostenlos mehr Schweinfurt-relevante Themen anbieten als Wikipedia. Wollen lesenswerter und informativer sein als schweinfurt.de, anders als ein Tourismusbüro immer geöffnet haben, Geschichtsbücher unnötig machen, wenn man Wissenswertes braucht über Schweinfurts Vergangenheit.

Das neue schweinfurtlexikon.de ist online: Lukas Stockburger und Christoph Herrmann sorgen nach hau-tu.denunfüreinumfangreichesNachschlagwerk aus der und über die Kugellagerstadt

Ein paar erste Beiträge gibt es schon: Über den FC 05, das Kneipenfestival Honky Tonk, ihr Lieblingsbier Roth Runner, das Schloss Zeilitzheim oder über Christiane Michal-Zaiser, OBKandidatin und damit beispielhaft für Persönlichkeiten, die künftig vertreten sein sollen. Genauso wie Sehenswürdigkeiten, Stadtteile, Vereine und natürlich auch die Gastronomie. „Restaurants, die keine eigene Internetseite haben, können gerne ihre aktuellen Speisekarten veröffentlichen“, sagt Stockburger. Das Ganze gratis. Kommerzielle Hintergedanken hegen beide (noch) nicht. Auch weil sie wissen, dass Otto Normalbürger notwen-

auf die Creative Commons Lizenz: Das schöpferisches Gemeingut darf zwar unter Nennung der Herkunft weiter verbreitet werden, nicht aber für eine kommerzielle Nutzung. Die ersten 300 Großbeiträge sollen nach dem ersten Jahr online stehen, hoffen die Betreiber und Initiatoren. Hauptberuflich möchten sie nicht unbedingt ihre Kreativität alleine in Internet-Plattformen umwandeln. „Ich will aber Unternehmer werden“, sagt Christoph Herrmann. Pläne haben beide genug, derzeit basteln sie zusammen mit ihrem ebenfalls aus Schweinfurt stammenden Freund

Lukas Stockburger und Christoph Hermann dig ist, um das Schweinfurter OnlineLexikon weiterzuentwickeln. Für jede Sparte schreiben die beiden Jungs gerade Personen, Firmen oder Vereine an, in der Hoffnung, dass sich so nach und nach jeder Bereich mit Leben füllt, dass schweinfurtlexikon.de stets wächst. Wie bei Wikipedia kann jeder User die Beiträge bearbeiten, bewerten oder kommentieren. Interessierte Administratoren dürfen sich bewerben, denn auch das neue Portal legt auf eine Qualitätskontrolle wert. Und

Lars Kolbowski (momentan auf Weltreise) an einem internationalen Projekt namens thisfave.com, einer Community, in der man Freunden etwas empfehlen wird können. Genaueres verraten die Jungs noch nicht, nur soviel: Eigenständg bleiben wollen sie, weshalb sie erste Übernahme-Anfragen von Interessenten, was hautu.de betrifft, ablehnten und auch mit der Stadt Schweinfurt keinen Kontakt suchten, bevor das neue Lexikon online ging.

Mehr unter: www.schweinfurtlexikon.de 12

MOHR / ANZEIGENSEITE


Die Skulptur für Hassfurt

REPORT

Haßfurt hat den Theseus Wer erinnert sich nicht an die Diskussionen vor einigen Jahren um den Theseus, das umstrittene Kunstwerk, dass die Stadt Schweinfurt einst von dem Berliner Ehepaar Martin Matschinsky und Brigitte Denninghoff für viel Geld (300.000 Euro genehmigte der Stadtrat) kaufen wollte, um es vor die neue Kunsthalle zu stellen. Bekanntlich kam es zum Bürgerentscheid und zur Ablehnung. Der heutige OB-Kandidat Stefan Labus hatte ihn iniitiert (nachzulesen auf www.stefan-labus. de). 6446 Bürger stimmten schließlich gegenüber 1413 Befürwortern gegen die Anschaffung der 5,20 Meter hohen Nickel-Stahl-Skulptur. Was dazu führte, dass sich das Paar aus

Berlin von Schweinfurt distanzierte. Warum an dieser Stelle daran erinnert wird? Weil die Haßfurter nun ihren „Theseus“ haben. aufgestellt am neuen EZO-Kreisverkehr und seit Wochen daher in der Stadt DAS Thema. Der Bamberger Künstler Bernd Wagenhäuser hat 60.000 Euro bekommen für seine vier Metallsegmente, die angeblich Haßfurts Dynamik ausdrücken sollen. In den Büttensitzungen feiern die Haßfurter ihre neue Errungenschaft kräftig ab. Doch auch nach dem Fasching werden zahlreiche Herumfahrende verwundert den Kopf schütteln. Nichts als Schrott sei das Stück, so hört man. Auf der Suche nach einem Na-

men ist „Rostiges Eck“ für viele Bürger der Favorit - in Anlehnung an Rudi Eck, den Bürgermeister. Er und der Stadtrat entschieden sich einst für die Anschaffung, kein Haßfurter aber wehrte sich dagegen. Anders als in Schweinfurt. Was vielleicht an nur einem Fünftel des Preises gelegen haben mag oder

einfach daran, dass man östlich der Kugellagerstadt letztlich ganz einfach doch in der breiten Masse einen anderen Geschmack hat? Jedenfalls soll es zumindest bislang noch nicht passiert sein, dass Bürger ihren eigenen Schrott zu dem Kunstwerk auf die Insel legten. Immerhin...

„Auf der Suche nach einem Namen ist „Rostiges Eck“ für viele Bürger der Favorit...“

MOHR / ANZEIGENSEITE

13


Wrrrrrrrrrrooooooooooommmm...

MESSE

19. -21. März 2010 Es ist wieder so weit! Die Auto-Freizeit-Sport Messe auf dem Volksfestplatz trommelt Fans und Liebhaber von allem, was Räder hat zusammen und läutet die Autosaison 2010 ein. Das Wochenende vom 19. - 21. März solltet ihr euch unbedingt frei halten!

Jeder leidenschaftliche Autoliebhaber streicht sie sich alljährlich im Kalender in kräftigem Rot an – die Auto-Freizeit-Sport. Schon seit 34 Jahren findet die riesige Verkaufsausstellung jedes Jahr im Frühling auf dem Schweinfurter Volksfestplatz statt und begeistert seine Besucher immer wieder aufs Neue. In diesem Jahr ist es das Wochenende vom 19. - 21. März, auf das hingefiebert wird. Es ist die perfekte Gelegenheit für alle, die dem Motorengeheul verfallen sind, in die Autosaison zu starten, sich die neusten Modelle auf einen Blick anzusehen und einen direkten Preisvergleich zu ziehen. Egal, ob ein Neu-, ein Jahres- oder ein Gebrauchtwagen auf dem Wunschzettel steht - hier präsentieren heimische Aussteller rund 500 Fahrzeuge verschiedenster Marken-Fabrikate, die natürlich allesamt Probe gefahren werden dürfen. Und das Beste – genießen kann man diese Automobil-Messe völlig umsonst, der Eintritt ist nämlich für alle Besucher kostenlos. Ein Neuling in diesem Jahr ist das Autozentrum am Marienbach in Schweinfurt. Zum ersten Mal stellt der Händler für die Marke Ren-

14

ault und Servicehändler für Dacia-Frahrzeuge seine Goldstücke auf der Auto-Freizeit-Sport aus – man darf also gespannt sein. Neben der interessanten Neuwagenschau, bei der es die neusten Attraktionen der Automobilbranche zu bewundern gibt, werden etliche Gebrauchtfahrzeuge zu sehen sein. Darunter befinden sich aussschließlich hochwertige, geprüfte Jahreswagen und junge Gebrauchte im Top-Zustand. Wer für kurze Strecken oder für sportliche Aktivitäten lieber mal zum Drahtesel greift, kommt hier auch nicht zu kurz – das Unternehmen SpeedFun legt für alle Neugierigen seine Liegefahrräder auf den Präsentierteller und bietet die Möglichkeit, sich mal an dieser Art von Zweirad zu versuchen. Nach einigen Jahren Pause zählt die Auto-Freizeit-Sport auch wieder Zweirad Seger unter die Aussteller, der Händler zeigt seine Fahrräder und Roller. Diejenigen, die am besagten Märzwochenende ihren Traumwagen gefunden haben und stolzer Besitzer davon geworden sind, werden auf ganz besondere Weise belohnt. Jeder Käufer eines Fahrzeugs bekommt einen Rundflug

MOHR / ANZEIGENSEITE

im Helikopter geschenkt – im Mai dürfen sich die Glücklichen dann in die Lüfte schwingen. Alle, die zwar kein Auto, aber dennoch einen Hubschrauberflug möchten, können Tickets für einen Rundflug auch käuflich erwerben. Ein weiteres Highlight der Messe ist der Stand von Airbrush4you.de. Hier können die Besucher live miterleben, wie Autos mittels der Air-

brush-Technik schöner und schöner werden. In dieser Branche ist die Firma Hans Fürst, die sich die professionelle Gebrauchtwagenund Fahrzeugaufbereitung zur Aufgabe gemacht hat, besonders bekannt und selbstverständlich auch dieses Jahr wieder vor Ort. Zum Thema Umwelt und Sicherheit steht die DEKRA mit Rat und Tat zur Seite – Informationen über Schadstoffklassen und ein kosten-


Promo

loser Sehtest werden hier geboten. Geht es mal wieder ums liebe Geld, dann kann die Sparkasse Schweinfurt, die ebenfalls Präsenz zeigt, mit wertvollen Tipps rund um die Finanzierung helfen. Nach so viel Sehenswertem, Neuem und Infomaterial kommt bestimmt bald Hunger auf – aber keine Angst, für das leibliche Wohl

ist bestens gesorgt. Und damit sich die Kleinen nicht langweilen, gibt es eine Hüpfburg und am Sonntag kommt sogar der Spielbus Max auf den Volksfestplatz, um den Kids Spannung zu bieten. Wir freuen uns zusammen mit allen Autofans auf die diesjährige Auto-FreizeitSport und sind gespannt, was sie dieses Mal zu bieten hat!

MOHR / ANZEIGENSEITE

15


Kleinwagenguide 2010 Van

oder

doch

ein

anderes? Bei einer so grossen Auswahl an Autos, ist es gar nicht so einfach sich für eines der Vielen zu entscheiden. Wer voll im Trend liegen möchte, sollte sich einen Kleinwagen anschaffen. Diese sehen nicht

EN GU ID

nur schnuckelig aus, sondern man findet auch fast überall einen Parkplatz. Gerade in einer Stadt wie Bamberg ist man mit einem Kombi oder ähnlichem Wagen relativ aufgeschmissen.

VW Golf VW Golf Toyota ToyotaYaris Yaris Opel Corsa Opel Corsa Suzuki Suzuki sx4 SX4 Fiat PuntoEvoEvo Fiat Punto Citroën CitroënC3 C3

E 2 01

Geländewagen oder vielleicht etwas ganz

0

Sportwagen,

G A W N I KLE

ar Zw

kurz, dafür kompakt!

Die Kleinwagen bilden die Kategorie zwischen den Kleinstwagen und der Kompaktklasse. Charakteristisch ist eine kleine Größe, was die Karosserie und leicht erreichbare Bedienelement, was den Innenraum angeht. Weitere Charakteristika sind der Frontantrieb, ein schräges Heck sowie zwei oder vier Türen. Aktuell liegt die Größe zwischen drei und 4,15 Metern. Besonders beliebt sind die kleinen Stadtflitzer unter den weiblichen Verkehrsteilnehmern, die nicht gerne lange nach günstigen und passenden Parkmöglichkeiten suchen möchten und ihre wertvolle Zeit viel lieber für andere wichtigere Dinge nutzen. Auch Fahranfänger entscheiden sich oft für die kleinen Autos. Neben ihrer Kompaktheit bietet der Kleinwagen noch sehr viel mehr Vorteile. Diese kleinen Verkehrsmittel sind relativ umweltfreundlich. Angefangen bei der Produktion, bei der nicht so viel Energie benötigt wird. Beim Fahren verbraucht der Kleinwagen wenig Kraftstoff, was nicht nur dem Geldbeutel gut tut, sondern auch der Um-

16

welt, und in Zeiten des Klimawandels stehen diese Vier Räder ganz hoch im Kurs. Und überhaupt dürfte sich der Geldbeutel freuen, denn auch die Anschaffungskosten sind gering, genauso wie die Kosten für Steuer und die Versicherung. Kluge Köpfe arbeiten hart an der Weiterentwicklung und sorgen dafür, dass der Kleinwagen immer mit der neusten Technik ausgestattet ist. Diese Autos können aber nicht nur in Sachen Umweltfreundlichkeit und gutem Aussehen punkten, für genügend Sicherheit sorgen Airbags und eine Klimaanlage die an heißen Tagen für kühle Stunden im nervigen Arbeitsverkehrsstau oder im noch nervigeren Stau auf dem Weg in den wohlverdienten Urlaub sorgt. Ein Kleinwagen ist ein ideales Alltagsauto. Trotz seiner Größe findet sich in den meisten Modellen genug Platz für mehrere Personen oder den Einkauf. Zumal reicht ja für das männliche Geschlecht oft ein Kasten Bier, ein Grill und Fleisch! Ihr könnt also eure Freunde und Familienangehörigen zu-

MOHR / ANZEIGENSEITE

sammen mit eurem Großeinkauf oder euren Freizeitutensilien einpacken und losfahren.

tisch sind, vor allem, wenn man in einer so kurvenreichen und enggassigen Stadt wie Bamberg unterwegs ist.

Alles in allem sind diese Gefährten preisgünstige, sparsame und umweltfreundliche Fahrzeuge, die dazu auch noch gut aussehen und ziemlich prak-

Der MOHR hat keine Mühen gescheut, hat sich für euch informiert und präsentiert euch nun die schönsten Kleinwagen.


REPORT

Der neue Chevrolet Spark Chevrolet stellte Anfang des Jahres sein neues Auto vor, den Spark. Ein Kleinwagen der besonders durch sein futuristisches Design auffällt. Schließlich sieht er aus wie ein kleiner Flitzer und durch kleine Extras wie zum Beispiel den Dachspoiler wirkt er noch moderner. Er soll seinen erfolgreichen Vorgänger Matiz in nichts nach stehen, nur niedlich soll er nicht mehr wirken. Die Designer und Ingenieure haben sich deswegen einiges einfallen lassen um das Fahrzeug zu einem richtigen Hingucker zu machen. Die Schnauze ist groß und wuchtig. Mit den vielen Ecken und Kanten und besonders den langgezogenen Lichtern, fährt der Spark mit einem bösen Blick über die Straßen. Bei den hinteren Türen sind die Griffe ins Fenster mit integriert. Das gibt ihm noch mal zusätzlich die sportliche Eleganz eines Coupès. Ein kleines Auto mit fünf Türen. Man hat den Vorteil, leichter einen Parkplatz zu finden, wofür die Maße von 3,6 Meter auf 1,6 Meter sprechen. Nicht nur durch das äußeres Erscheinungsbild soll der neue Spark Aufmerksamkeit erregen, auch sein In-

nenleben wirkt noch ansprechender. Genau über dem Lenkrad sind die wichtigsten Information die ein Fahrer braucht, auf minimalen Platz versteht sich und nicht weit über die Amaturen verstreut. Ein Auto soll aber nicht nur gut aussehen sondern vor allem auch sicher sein. Der Spark hat 4 von 5 Sternen beim NCAP Crashtest. An der Bestmarke ist er nur ganz knapp vorbeigeschrammt. Die Sicherheit war für Chevrolet besonders wichtig. 6 Airbags sind serienmäßig in jeden Wagen. Der Beifahrerairbag ist soagr abstellbar. Und für alle Familien ist die, ebenfalls serienmäßige Isofix-Kindersitzbefestigung ein weiterer Pluspunkt. Nur der Schleuderschutz ESP, mit einen Preis von 300 Euro, steht dem Kunden zur Auswahl. Neben der hohen Sicherheit und dem modernen Design ist er auch sparsam. Er verbraucht nur 5,1 Liter auf 100 km. Ab Sommer diesen Jahrens wird es voraussichtlich den Spark auch mit Autogas geben. Auch der Preis stimmt. Ab 8.990 Euro kann man sich den Spark nach Hause hohlen. Aber selbst die leistungsstärker Variante gibt es schon ab 11.690 Euro.

MOHR / ANZEIGENSEITE

17


Kleinwagenguide 2010

Toyota

C&W

Limitierte Stückzahl!

Der neue Yaris.

Der neue AYGO.

Der neue Auris.

Geschenkt. Wir schenken Ihnen die Mehrwertsteuer bei Kauf eines der aktuellen Toyota Modelle. Der neue Toyota AYGO.

Der neue Toyota Yaris.

Der neue Toyota Auris.

Extrem wendig, äußerst praktisch, erfreulich kontofreundlich, der AYGO ist als 5-Türer besonders großzügig. Da bekommt man automatisch Lust auf morgen. Jetzt selbst erleben!

Der neue Yaris kommt jetzt noch schicker und sportlicher daher. Und umweltverträglicher: Mit 120 g/km CO2-Emissionen erfüllt er schon heute die von der Europäischen Union festgelegten Richtwerte von 2015.

Kompaktes Außendesign, großzügige Innenraummaße, innovative Technologie und effiziente Antriebslösungen warten nun darauf, Sie zu begeistern. Auris. Mehr Raum für Ihr Leben.

• 1,0-l-VVT-i, 50 kW (68 PS) • Spritzig beim Antrieb und extrem sparsam beim Verbrauch • Umfangreiches aktives und passives Sicherheitspaket • Servolenkung • Lenkrad ist höhenverstellbar • Rücksitzlehne umplappbar • Kopfairbags vorne und hinten • 14“-Stahlfelgen

• 1,0-l-VVT-i, 51 kW (69 PS) • Umfangreiches aktives und passives Sicherheitspaket inkl. Knieairbag für den Fahrer • Audiosystem mit 4 Lautsprechern, CD-Player mit MP3-/WMA-Wiedergabefunktion, RDSRadio und externem Audioeingang (AUX) • Servolenkung

• 1,33-l-Dual-VVT-i, 74 kW (101 PS) • Umfangreiches aktives und passives Sicherheitspaket inkl. Knieairbag für Fahrer • Audiosystem mit CD-Player mit MP3-/ WMA-Wiedergabefunktion • Bremsassistent (BA) mit mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD) • Servolenkung

Die Angebote gelten für alle verfügbaren Toyota Neuwagen und für Zulassungen bis zum 31.03.2010.

Kraftstoffverbrauch der hier aufgeführten Modelle kombiniert: innerorts 7,1-5,5 l/100 km, außerorts 5,0-3,9 l/100 km, kombiniert 5,8-4,5 l/100 km bei CO2-Emissionen von 135-106 g/km im kombiniertenTestzyklus nach RL 80/1268/EWG.

www.autotechnik-bamberg.de

AUTOTECHNIK BAMBERG GMBH

Kärntenstraße 13 96052 Bamberg Telefon 09 51 / 4 06 29-0 • Fax 4 06 29-29 www.autotechnik-schweinfurt.de

AUTOTECHNIK SCHWEINFURT GMBH

18

Alte Bahnhofstraße 2 97422 Schweinfurt Telefon 0 97 21 / 13 33-0 • Fax 13 33-33

MOHR / ANZEIGENSEITE

TZ_ATB_MwstGeschenkt2_4c_176x399.indd 1

27.01.2010 13:41:22 Uhr

Der Toyota-Händler aus eurer Region besticht einmal mehr mit den neuen Modellen. Schon seit einigen Jahren steht Toyota mehr und mehr im Vordergrund und setzt sehr auf individuelles, einzigartiges Design und Interieur. Ob als Drei- oder Fünftürer diese Modelle machen immer eine gute Figur und liegen optimal auf der Straße. Leichtes Handling, extrem wendig, äußerst praktisch und kontofreundlich, dafür steht Toyota. Natürlich glänzen die Modelle auch mit ausgezeichneten CO2- Emissionswerten und erfüllen teilweise schon jetzt die Richtwerte der Union für 2015. Ob klein und kompakt oder doch lieber großzügig mit Beinfreiheit, die innovativen Technologien und effizienten Antriebslösungen warten nun darauf euch zu begeistern. Getreu nach dem Motto „Nichts ist unmöglich“ habt ihr hier eine riesige Auswahl an verschiedenen Modellen und zusätzlich individuell wählbaren Features. Schaut doch einmal zu einem Beratungsgespräch und einer Probefahrt vorbei und überzeugt euch selbst von dem Komfort der einzelnen Klassen.


REPORT

Kleinwagen im Wandel der Zeit

MOHR / ANZEIGENSEITE

19


Auf die bikes... fertig... los!

n i l h ü r g f d a r r Moto

eh r 10 un d m n voi von Ko n Ei t: n... oder der nic h Autoba h t diese B il auf der W er k enn h ic cke d er holt tinen stre der n ü b e Serpen h ic re en Motorr ä eine Kurv des! elt sic h druc k en sc h lä ng wa s b eein et n o h a s h at sc hoc h... d Bald ist es auch schon wieder soweit, der Winter neigt sich seinem Ende zu und die Sonne kündigt den Frühling an. Der Startschuss für alle begeisterten Motorradfahrer, die Maschine für die erste Tour im neuen Jahr aus dem Winterschlaf zu wecken. Wer überlegt, in diesem Jahr auch mit einem Zweirad die Straßen unsicher zu machen oder seine alte Maschine mal durch eine neue zu ersetzen, der kommt auch in diesem Jahr nicht an

unserem „MOHR-torradguide“ vorbei. Da der Frühling so gut wie vor der Tür steht, heißt es für alle Biker wieder „Auf geht‘s!“. Doch wer seine Maschine Monate lang nicht benutzt hat, sollte, als pflichtbewusster Fahrer, seinem Liebling ein wenig Zeit widmen, um es wieder in Schuss zu bringen. Denn schließlich soll aus einem der schönsten Vergnügen nicht eines der gefährlichsten werden. Um so problemlos wie möglich in die neue Sai-

son zu starten euch der Mohr die wichtigsten Tipps und Tricks. Als Faustregel beim Auto spricht man vom „WOLKE“-Prinzip, diese lässt sich aber auch auf euer Motorrad oder Roller ummünzen: W steht für Wasser und könnte für das Kühlwasser bzw. -flüssigkeit stehen. O für Oil: Logisch, unbedingt den vor Fahrtantritt den Ölstandkontrollieren.

L wie Luft: Sehr wichtig, den Reifendruck überprüfen und bei sehr niedrigem Druck nach einer undichten stelle sehen. K für Kraftstoff: der Tank sollte noch voll sein, sonst auch auf Dichtheit prüfen lassen E wie Elektrik: Blinker, Lichter und Hupe vorher prüfen und wenn nötig kaputte Birnen wechseln!

Fahrschule Grün Die Fahrschule „Grün“ in Schweinfurt ist für alle, die endlich den Motor eines Mofas, Motorrads oder Autos zünden wollen, die richtige Adresse. Inhaber Dirk Karl bietet seinen Schülern praxisorientierten Unterricht mit modernsten Lehrmaterialien und einem computergestützten Lernsystem. Ein besonderer Tipp der Fahrschule „Grün“ für erfolgreiches Lernen und eine optimale Vorbereitung für die theoretische Prüfung ist Theo – das erste mobile Lernsystem, mit dem Fahr-

20

MOHR / ANZEIGENSEITE

schulkunden ganz bequem unterwegs lernen können. Überaus praktisch ist auch die zentrale Lage der Übungsräume in der Bauerngasse 81, in nächster Nähe zum Marktplatz. An sechs Tagen in der Woche nehmen sich die Fahrlehrer Dirk, Marcus und Bernd Zeit für Übungsfahrten und führen ihre Schützlinge sicher durch den Schilderdschungel und über Autobahnen. Und angesichts der hohen Bestehensquote der „grünen“ Fahrschüler landet der lang ersehnte Führerschein garantiert bald in der eigenen Tasche!


REPORT Fahrschule Engel Die Fahrschule Engel führt euch zuverlässig und auf kompetente Art und Weise über die Straßen zu eurem Ziel, den eigenen Führerschein. Wenn ihr euch für die Klassen A, B, M, L, S interessiert, kommt einfach mal vorbei und lasst euch beraten. Das freundliche Team der Fahrschule hilft euch gerne.

Curve überzeugt hat, dann schaut doch einfach mal auf der Homepage vorbei. www.fahrschule-engel.com

Vier Fahrlehrer führen euch sicher durch den Schilderwald in Schweinfurt. Die modernen und technisch top ausgestatteten Theorierunterrichtsräume sind Hochburgen der Multimediatechnik. Außerdem stehen 11 Fahrzeuge zur verfügung. So steht dem Führerschein nichts mehr im Wege. Einfach einen Termin aus machen und schon kanns losgehen. Und wenn euch das noch nicht

Fahrschule Kuch

Es gibt eigentlich nichts, was die Fahrschule Kuch nicht anbietet. Und obendrein gibt es Extras und Sonderangebote in Hülle und Fülle. Theorieund Praxisgarantie, freie Wahl deines Ausbilders, acht Mal Unterricht pro Woche und feste Bürozeiten, all inclusive Starter-Paket, 7-Stufen-Plan zur Praxis, Lerncomputer für unterwegs und Begleitung junger Fahranfänger – das sind die 7 großen Vorteile der Fahrschule Kuch. Ihr engagiertes Team, dessen Leidenschaft das Fahren ist, lehrt seine Schüler die Klassen A, A1, B, BE, C, CE, C1, C1E, L und T –

Curve kurz so gut wie alles. Und das tun sie mit viel Freude an ihrem Beruf – hier findet mit Garantie kein trockener, langweiliger Unterricht statt, sondern auch der Spaßfaktor wird groß geschrieben. Hast du es eilig, kannst Du die Ferienkurse nutzen, die dir im Nu zum Besitz eines Führerscheins verhelfen. Wer mehr erfahren möchte oder neugierg geworden ist, schaut am Besten einfach auf www.fahrschule-kuch.de oder meldet sich zu einer kostenlosen Schnupperstunde an.

MOHR / ANZEIGENSEITE

21


Report

Fit in den Frühling

Die Bäume schlagen aus, die ersten Krokusse und Schneeglöcken blitzen zwischen den letzten Schneeresten hervor, die Sonne scheint viel länger, es wird wärmer und selbst bei den Tieren regen sich Frühlingsgefühle. Die Natur erwacht aus ihrem Winterschlaf. Nur wir Menschen kommen nicht gleich so richtig in Schwung. Doch es gibt so viele Gründe, warum man sich gegen die Frühjahrsmüdigkeit wehren sollte. Und die Möglichkeiten sind auch ganz einfach.

Wellness

Bringt euch fit in den frühling Wir sind müde, über den Winter haben wir ein paar überflüssige Pfunde zugenommen, die Haut ist trocken und die Haare strohig. Dabei steht der Frühling schon vor der Tür. Jetzt wird wieder Haut gezeigt, weg mit den dicken Wintermänteln und Stiefeln, her mit den Röcken und offenen Schuhen Aber zuerst müssen wir uns frühlingsfit machen. Hier ein paar Tipps: • SONNE TANKEN Die Sonnen geht nun viel früher auf und später unter. Und das ist gut so. Wir brauchen jetzt die Sonnenstrahlen um das müde machende Hormon Melatonin loszuwerden. Die Ruhephase des Winters ist nun endgültig vorbei. Plant also die ersten Frühlingstage im Freien zu verbringen. Fahrt mit dem Fahrrad zur Arbeit oder Schule. Geht nachmittags spazieren oder in eurer Mittagspause nach draußen und setzt euch auf eine Parkbank. Die Sonne kurbelt die Produktion des Hormons Serotonin an, welches bewirkt, dass wir aktiver werden und mehr Bewegungsdrang bekommen. Wenn ihr dann fit und munter seid, geht’s weiter mit Sport treiben. • SPORT MACHEN Die Feiertage und vielen Abende auf dem Sofa haben ihre Spuren am Körper hinterlassen. Um die perfekte Bikinifigur wieder zu bekommen hilft jetzt nur noch Sport und gesunde Ernährung. Besonders gut eignen sich Sportarten, die wir im Freien machen können. Joggen, Radfahren, Nordic Walking und Inline Skating. Fangt langsam an, mit ca 10 bis 20 Minuten Sport am Tag und steigert die Zeit immer weiter. Macht euch einen Plan, wann ihr Sport treibt. Setzt euch ein Ziel, wie zum Beispiel 2-3 mal in der Woche 40 Minuten Sport im Freien machen. Bewegt euch allgemein viel mehr. Nehmt die Treppe statt den Aufzug, anstatt LAN-Partys zu veranstalten, geht lieber mit Freunden auf den Boltzplatz. Am meisten Spaß macht Sport mit Freunden. Motiviert euch also auch gegenseitig. • GESUND ERNÄHREN Gesund und bewusster essen, heißt es im Frühling. Heilkuren und -fasten kommen immer mehr in Mode und sind auch noch

24

MOHR / ANZEIGENSEITE

richtig effektiv. Wer richtig fasten möchte, sollte sich beim Arzt informieren oder im Reformhaus ein Buch zum Thema kaufen. Wem das alles aber zu umfangreich und anstrengend ist, hier ein paar Grundgedanken die ganz leicht zu merken sind. Esst viel mehr frisches Obst und Gemüse. Die darin enthalten Vitamine und Mineralstoffe braucht der Körper besonders. Bevorzugt Getreide und Getreideprodukte. Vor allem Vollkornlebensmittel. Schreibt mehr Kartoffel, Hülsenfrüchte und Milchprodukte auf euren Speiseplan. Trinkt 2 bis 3 Liter Wasser am Tag. Zusätzlich auch noch Kräutertees und Frucht- und Gemüsesäfte zu sich nehmen, die bringen den Kreislauf wieder auf Touren. Verzichten solltet ihr aber auf Kaffee, Schwarztee und Alkohol. Macht Fleisch, Eier und Fisch zur Beilage. • VERWÖHNT EUREN KÖRPER Die trockene Heizungsluft war Gift für die Haut. Umsorgt sie mit tollen Bädern und Massagen. Im Reformhaus gibt es eine große Auswahl an kleinen Hausmittelchen, die ihr verwenden könnt. Ihr könnt die verschiedensten Öle in euer Bad tun. Rosmarinöl belebt den Kreislauf. Der Duft von Rosen weckt die Sinne. Bringt Abwechslung mit rein. Neben den belebenden Düften sorgen solche Naturprodukte auch für die richtige Feuchtigkeit der Haut. Empfehlenswert gegen trockne Haut ist ein Milch-Öl-Bad. Gebt etwas Limonengrasöl und ein paar Löffel Molkepulver nach Anleitung ins ca. 36- 37 Grad warmes Badewasser und entspannt euch für 20 Minuten. Selbstverständlich gibt es noch viel mehr, was ihr machen könnt, um fit zu werden. Aber das Wichtigste ist, dass ihr, wenn ihr euch vorgenommen habt fit in den Frühling zu kommen, das auch umsetzt. Es hilft nichts große Töne zu spucken und sich dann nicht vom Stuhl oder Sofa hoch zu bewegen. Auch bringt es nicht viel, wenn ihr nach einer Woche aufgebt. Abnehmen tut man ja nicht nur über eine Nacht! Mit Ausdauer und Willenskraft werdet ihr Ziele erreichen und im Sommer könnt ihr dann darüber staunen, wer euch alles so am Strand und Schwimmbad hinterher schauen wird.


Zur Wunschfigur mit Lady Plate

Report

Mein Sport- & Figurstudio

Überall hört man von dem Wundergerät „Power – Plate“, die den Körper in Rekordzeit in Form bringen. Alle figurbewusste Frauen können sich nun im „LadyPlate“ von diesem Gerät überzeugen.

Immer mehr Frauen verbessern mit dem LadyPlate-Erfolgsrezept ihre Gesundheit. Frauen jeden Alters, die Lebenslust gewinnen, Energie sammeln oder ihre Figur verbessern wollen, sind herzlich eingeladen. Mit keinem anderen Sport kann man in so kurzer Zeit, so schnelle Erfolge erzielen. Die Erfolgsformel basiert auf einem wirksamen, beschleunigten Ganzkörpertraining, welches zwei bis drei mal die Woche mit einer Dauer von 20 Minuten durchgeführt wird. Die Platte schwingt Sie 25-50 Mal vier Millimeter auf und ab. Die dabei entstanden Vibrationen werden auf den Körper übertragen und bringen die Muskeln dazu sich anzuspannen. Auf diese Weise werden die Muskeln gestrafft und gekräftigt und Sie nehmen zusätzlich noch ab. Nach jeder Behandlung wird die Körper-Silhouette verbessert, Umfang, Cellulite und Fettpolster, die sonst keine Diät und kein Sport verschwinden lassen konnten, werden dauerhaft beseitigt. Die Behandlungsmethode ist sanft und hocheffektiv und wird wöchentlich mehrmals wiederholt, bis die Traumfigur erreicht ist. Durch einfache und anspruchsvolle Übungen wird jeder Muskel mit der Vibrationstechnik trainiert und jedes überflüssige, gehasste Fettpölster-

chen beseitigt. Nach vier bis sechs Wochen zeigt Ihnen Ihre persönliche Trainerin alle Ihre bisher erreichten Erfolge und bespricht zusammen mit Ihnen neue Ziele. Diese individuelle Betreuung sorgt dafür, dass Ihre Wünsche erfüllt werden und jeder seine Ziele erreichen kann. Denn für zielgenaue Wirkung, wird das Training ständig kontrolliert. Lassen Sie sich von Ihrer kompetenten und persönlichen Betreuung unterstützen, beraten und motivieren. Dabei stehen immer Ihr aktuelles Wohlbefinden und Ihre gesundheitliche Vorgeschichte im Vordergrund. Damit sich jede Frau wohl fühlt, legt das Figurstudio sehr viel Wert auf eine angenehme und persönliche Raumatmosphäre. Mit viel Liebe zum Detail sind die Räume gestaltet worden, damit Licht und Farbe ein modernes Ambiente zum Wohlfühlen ergeben. Wer jetzt neugierig geworden ist und das gerne mal ausprobieren möchte, kann sich noch bis Ende Mai zu einem 3-tägigen Probetraining anmelden und sich selbst von der Wirkung überzeugen lassen. Die ersten 50 Anmeldungen profitieren von einem 100 prozentigem Preisnachlass auf das Startpaket und zusätzlich einem monatlichen 5,00 € Beitragsrabatt.So schaffen Sie es wieder zu Ihrer Wunschfigur!

MOHR / ANZEIGENSEITE

25


26

MOHR / ANZEIGENSEITE


MOHR / ANZEIGENSEITE

27


Report

Bayern braucht dich

n e d t n h e c d u t s h c R E EERRDDIINNGGER su

r e y a b Super DINGER Pr eis: ER t a ls k c lo h in den senpa r t y yer “ auc Eine R ie „Super ba en d t h u suc W eissb r ä nen h en R egio fr ä n k isc

mit Heinz O zusammen r“ ye ba er asner) für den „Sup (Metzgerei W Kandidaten nnes Weber l der ersten ha ah w Jo ) us ts A ch e Eein anz re erek sowie (g Wolfgang Fi

llesch,

ERDINGER Weißbräu sucht zusammen mit der Metzgerei Wasner aus Bad Birnbach den „Superbayer“. Beim ersten landesweiten Wettstreit können die talentierten Teilnehmer, ob Mann oder Frau, unter Beweis stellen, dass sie die Besten unter den Besten, die Originellsten unter den Originalen sind. Einzige Voraussetzung: die Bewerber müssen aus Bayern stammen. Jeder der bei diesem Spaß dabei sein möchte, bewirbt sich online in den Kategorien Musik, Humor, Kraft, Optik, Kurioses oder Wissen unter www.dersuperbayer.de

Die besten Bewerberinnen und Bewerber dürfen dann zum ersten Casting am Freitag, den 19. März nach Bad Birnbach reisen. Neben Wolfgang Fierek, Gesicht und Pate der Aktion, besteht die Jury aus Fachleuten der einzelnen Kategorien des Wettstreits, wie Strongmen Heinz Ollesch. Ein weiteres Casting findet am Samstag, den 10. April in Ruhpolding statt. Das Finale steigt am Vatertag, Donnerstag, den 13. Mai 2010 wieder in Bad Birnbach. Dort wird „Der Superbayer“ standesgemäß in einem bayerischen Bierzelt gekürt und darf sich auf attraktive Preise, wie zum Beispiel eine ERDINGER Urweisse Feier, eine Party für 50 Personen freuen. In der Bewerbungsauschreibung heißt es: Du kannst deine Lederhose mit den Händen zerreisen, einen Bulldog mit den Zähnen ziehen oder siehst im Dirndl G’wand nicht nur gut aus, son-

28

MOHR / ANZEIGENSEITE

dern bist auch blitz gescheit? Dann mach mit und werde „Der Superbayer“.... Gesicht und Pate des Talentwettkampfs ist Urbayer Wolfgang Fierek. Der Schauspieler und Musiker steht für bayrischeLebensart und einen Schuss Abenteuerromantik – ausgezeichnet also für den Superbayern. Auch die Privatbrauerei ERDINGER Weißbräu ist als Botschafter bayerischer Lebensfreude der ideale Partner. ... . Jeder der bei diesem Spaß dabei sein möchte, bewirbt sich online in den Kategorien Musik, Humor, Kraft, Optik, Kurioses oder Wissen unter www.dersuperbayer.de. Durch Videos, Audiomitschitte oder Photos können die Bewerbungen unterstützt werden. bewerten. Weitere Informationen unter: • www.erdinger.de • www.dersuperbayer.de ERDINGER Weißbräu würde sich sehr freuen, wenn auch viele fränkische Bewerber gerade aus der Region um Schweinfurt mitmachen würden.

Superbayer-Bewerberin AnitaSchwarz aus Germering, Weltmeisterin im Masskrugtragen zusammen mit (v.l.) Josef Kagerbauer (Joska Kristall), Wolfgang Firek und Heinz Ollesch.


Das neue Album ist da

Report

„TripS“

auch mit deutschen Texten

Ende März erscheint Steffi Lists zweites Album - die Rockröhre will diesmal in die Top 100 der Charts einziehen

„TripS“ heißt das neue und zweite Album von Steffi List, das am 25. März veröffentlicht wird. Diesmal plant die Sängerin damit den Einstieg in die Top 100 der Deutschen Charts, nachdem sie 2009 mit der ersten CD „Why Do You Love Me“ mit Rang 105 dieses Ziel nur ganz knapp verfehlte. Bundesweit Bekanntheit erlangte die im Raum Schweinfurt ohnehin überaus populäre Unterfränkin als Dritte bei Stefan Raabs Suche nach einem Superstar. Damals gewann Stefanie Heinz-

mann, die später sogar in den Top 10 landete. Nach ihrem Debütalbum „Why do you love me“ präsentiert sich Steffi List auf ihrem zweiten Album „TripS“ auch diesmal wieder überaus schöpferisch und kreativ. Mit dem Albumtitel beschreibt sie ihre über die Jahre gesammelten musikalischen Einflüsse aus den verschiedensten Stilrichtungen. Unter den 12 Eigenkompositionen befinden sich neben Rock, Pop und Reg-

gae-Rhythmen auch gefühlvolle Balladen mit Texten, die unter die Haut gehen. Während sie im ersten Album viel Wert darauf legte, so wenig KeyboardSounds wie möglich zu verwenden, ließ sie dies auf „TripS“ deutlich mehr zu. Erstmalig wandte sich Steffi ihrer Muttersprache zu und verpackte einige Songs mit deutschen Texten, direkt aus ihrem Leben gegriffen. Durch ihre Vielseitigkeit gelang ihr ein zweites Mal ein abwechslungsreiches und belebendes Album, das sie selbst mit Leidenschaft arrangierte und koproduzierte. Hier alle Songs der CD: 1. Chained up, 2. Dirty Diana, 3. Dreams come true, 4. Etwas länger, 5. I want more, 6. Just a mess, 7. Sommer, 8. Bleibt alles so?, 9. Run away, 10. I don‘t deserve your love, 11. Jealousy, 12. In my country. Aufgenommen wurden die Songs wieder bei Hemul Records in Maßbach, Produzent ist Wolfram Gotzen. Zwei Songs entstanden mit dem Schweinfurter Produzenten Jan van Aalst. „Meine erste CD wurde super angenommen. Zumal es zur Veröffentlichung im Januar 2009 einen riesigen Hype gab, da ich mein Album selbst in die Plattenläden getragen habe. Das war ein mega Aufwand, die Sache zu

organisieren, aber es hat sich gelohnt. Es ergab ein großes Aufsehen, so dass letztendlich Sony Music auf mich aufmerksam geworden ist und nun mit meinem Label einen Vertriebsdeal abgeschlossen hat“, berichtet Steffi List, die seit Januar 2010 auch wieder mit ihrer alten Coverband Phoenix unterwegs ist und am 4. April im Tanzcenter Heidenfeld 30jähriges Bestehen der Band feiert. Alle ehemaligen Bandmitglieder sollen zusammen auf der Bühne spielen. Zurück zu „TripS“, dem neuen Album: „Durch die Kombination von deutschen und englischsprachigen Songs möchte ich noch mehr Menschen mit meiner Musik begeistern, bleibe somit interessant und wandlungsfähig. Weiter möchte ich mir einen Platz in zahlreichen Radiosendern sichern und bin deshalb auch dieses Jahr wieder auf großer Radiopromo“, erzählt Steffi. Ende März weilt sie gar in Hamburg zur Vorstellung des neuen Werks. Am 13. April gastiert sie in der Disharmonie Schweinfurt, drei Tage später bei einem Beach-Festival an der Ostsee. Und zur neuen Single „Chained up“ wird der lokale Sender TV Touring ein Video drehen.

Mehr Infos unter: + www.steffi-list.de + www.myspace.com/steffilist MOHR / ANZEIGENSEITE

29


Just dance, gonna be okay, d-d-d-dance

s , da oxen B on en llt v s d mhü t au u , sich n n h gen drö arbe e F w k n i e ner l b alle Mus n ei t in Nebe che Die r s üte n m k e e rsch ich e M flac e l r v t t e s r h eh Lic vom kün er m nd der, h u auf n od c e k u i he. n s a R fläc erso r Mu z P u n e z a us eln n, T einz asse ythm ise n m Rh i e e w l pp tei Gru hol Alko ! n e nitt tet Sch

z, Hip-Hop ern, beispielsweise der Bauchtan Mehrere Pärchen, in grellen Kleid die eroauch Und z. ptan Step g oder der mit perfekter Körperbeherrschun zählen zum Schauen form Tanz en tisch zur inen und ernster Miene, sche tanz, so wie der Gogotanz, der Table Streichermusik über dem penibel amt alles die , tease Strip dance und der polierten Parkettboden zu schween durch sexuell anzügliche Bewegung ben, umgeben von applaudierenn. solle n niere faszi r haue die Zusc den Zuschauern. tDes Weiteren gibt es noch die Kuns Schnitt! zählt vor u Hierz nze. entä Bühn und troEin heißer Sommertag. Auf dem auch r allem das klassische Ballett, aber ckenen und staubigen Boden vor eine nannte soge der g, egun nbew Gege die sich großen Bühne im Freien, bewegen ern Dance, die Ausdruckstanz und der Mod rießige Menschenmassen, Arme in anden ist. Heute entst USA den in der k. Luft, zum Takt der lauten Musi der Geens fasst man diese Bühnentänze Das sind nur drei Formen des Tanz genös„zeit iff Begr dem r genwart unte so von den unzähligen, die es gibt. Bei n. mme zusa “ Tanz er sisch von einer unüberschaubaren Anzahl Tanzformen, ist es schwer, eine über sind die n. Die wohl beliebtesten Tänze sichtliche Untergliederung zu finde n Tatsache ist, Menschen haben scho aimmer getanzt. Bereits auf Höhlenm Ablereien findet man immer wieder Und n. sche Men nder bildungen tanze edseitdem haben sich die unterschi t. ickel entw en Form lichsten n Zum Beispiel die allseits bekannte Volkstänze, die insbesondere zu tradi en. werd nzt geta n feste tionellen Volks Besonders wichtig sind hier die Trach runte erst e Tänz diese die r, tenkleide haltend machen. Eine andere Art ist der Schautanz, der vermehrt auf die Unterhaltung der Zuschauer abzielt. Wie

30

MOHR / ANZEIGENSEITE


REPORT

Gesellschaftstänze. Allen voran die Lateinamerikanischen Tänze. Die übrigens nicht alle aus Lateinamerika stammen. Sie setzten sich aus den folgenden fünf Kategorien zusamme n: Rumba, Cha-Cha-Cha, Samba, Jive und Paso Doble. Diese Tänze werden sehr tempramentvoll getanzt. Sehr wich tig ist die Spannung in den Armen, um schnelle Drehungen und Bewegung en ausführen zu können. Lateinamerika nische Tänze sind offene Tänze, das heißt, die Tanzpartner müssen sich während des Tanzes relativ oft trenn en. Dabei soll es so aussehen, als würd e der Mann die Frau umgarnen, und sie ihn abweisen.

Tanzschule Pelzer Du tanzt gerne? Dann bist du bei der Tanzschule Pelzer genau richtig! Am 09. Mai 2010 finden hier für alle Tanzwütigen zwei Events statt, die man nicht verpassen sollte. Für die offizielle Deutsche Meisterschaft Breakdance 2010

werden Tänzer aus ganz Deutschland erwartet. In seperaten und in Altersklassen aufgeteilten Gruppen- und Solo-Wettkämpfen werden in den Battles die Sieger ermittelt. Außerdem wird am selben Tag der Wettbewerb um die Deutsche Meisterschaft im Electric Boogie ausgetragen. Mehr Infos unter www.tanzschuke-pelzer.de.

Kartenvorverkaufsstellen: • Tanzschule Pelzer, Wilhelmstr. 17 info@tanzen-bei-pelzer.de / 09721-290232 Büro • Sport Geier, Roßmarkt 16, 97421 Schweinfurt - 09721 54104-0 • Maas Creativ Salons:   Schweinfurt, Brückenstrasse 5, 09721 / 186150   Hassfurt, Obere Vorstadt 3, 09521 / 3287   Zeil a. Main,Hauptstrasse 7, 09524 / 6808

Heute bietet beinahe jede Tanzschu le Kurse an, in denen man Lateinamerika nische Tänze erlernen kann, aber nicht nur diese. Auch Standarttänze, HipHop, Bauchtanz oder Modern Danc e, für jeden Geschmack ist etwas dabe i. Es ist also auf jeden Fall eine Überlegu ng wert. Und Tanzen macht ja nicht nur Spaß, die Bewegung, das Erlernen und Abrufen der Schrittfolge fördert auch die Gesundheit, die Koordinations fähigkeit, Gedächtnisleistung und die Sensibilität für Musik und Rhythmu s. Worauf wartet also ihr noch?

MOHR / ANZEIGENSEITE

31


Bock auf Wok?

Die Wok-WM ist eine seit 2003 jährlich vom deutschen Privatsender ProSieben live ausgestrahlte sportbetonte Fernsehsendung, die seit 2009 als Dauerwerbesendung deklariert wird. Sie wird seit 2006 von Oliver Welke moderiert und ist wie alle Sport-Veranstaltungen von TV Total prinzipiell wie eine reguläre Sport-Übertragung aufgebaut, jedoch sind nahezu alle Teilnehmer Prominente aus den Bereichen Sport und Unterhaltung.

Am 20. März 2010 ist es wieder soweit. Die 8. Wok-WM findet in Obenhof statt, die sich bis heute noch sehr großer Beliebtheit erfreut. Die Entstehung der außergewöhnlichen Sportart war rein zufällig und basiert auf einer simplen Geschichte. Am 22. Februar 2003 bot Stefan Raab, bei seiner Teilnahme an der ZDF-Sendung „Wetten, dass... ?“, als Einsatz einer Wette, bei der ein Auto die Bob- und Rodelbahn in Winterberg hinauffuhr, an, diese Bahn mit einem Wok zu befahren. Obwohl er die Wette gewann, löste er seinen Wetteinsatz ein und fuhr die Bahn in einem chine-

32

sischen Wok hinab. Raab inszenierte daraufhin am 6. November 2003 die Fernsehsendung „1. offizielle WokWeltmeisterschaft“ (Wok-WM), aus der er selbst als Sieger im Einer-Wok hervorging. Das Rennen im Vierer-Wok gewannen Dick Brave and the Backbeats. Aufgrund der hohen Einschaltquoten der ersten Veranstaltung wurde bereits vier Monate später die zweite Wok-WM veranstaltet. Hierbei siegte der aus dem Rodelsport bekannt Georg Hackl im Einer-Wok und die Mannschaft des Senders ProSieben im Vierer-Wok. Die dritte Wok-WM fand am 5. März

MOHR / ANZEIGENSEITE

2005 wiederum in Winterberg statt. Im Gegensatz zu den bisherigen Wettbewerben wurden jeweils zwei Läufe ausgetragen und die Zeiten addiert. Aufgrund des kommerziellen Erfolgs der ersten beiden Sendungen wurden die Teams erstmals nach Sponsoren benannt und jedem Vierer-Wok ein Einer-Wok zugeordnet. Eine weitere Premiere dieses Wettbewerbs war das am Vortag ausgetragene Qualifying, bei dem durch einen Sprung von einer Trickski-Schanze die Reihenfolge der Startplätze ermittelt wurde. Eine Besonderheit unter den Teams dieser

Wok-WM war die Jamaikanische Bobmannschaft, die Platz 4 in der Gesamtwertung im Vierer-Wok erreichte. Seit 2005 darf bei jeder WM ein Zuschauer mit einer Wildcard mitfahren. Am 11. März 2006 fand die vierte WokWM in Innsbruck statt bei der sich Joey Kelly seinen ersten Einzel-Titel sicherte. Am 9. März 2007 in Innsbruck sowie am 8. März 2008 in Altenberg gewann Georg Hackl die dritte und vierte Goldmedaille im Einer-Wok. Nur sechs Teilnehmern (Georg Hackl, Joey Kelly, Stefan Raab, Detlef D! Soost, Christian Clerici und Felix Loch) ist es bisher


REPORT

gelungen, eine Medaille in der Einer-Disziplin zu gewinnen. Am 7. März 2009 hat die 7. Wok-WM wieder in Winterberg stattgefunden. Das Sportgerät selber ist in der Grundsubstanz ein herkömmlicher, handgearbeiteter Wok aus Stahlblech, wie er für Großküchen verwendet wird. Um den Wok renntauglich zu machen, wird in den Boden der Schüssel ein Dämpfungselement aus Polyurethan eingebaut, welches neben der Vibrationsdämpfung gleichzeitig das Eindellen des Woks während der Fahrt verhindert. Der Einsatz von „Tuning“-Mitteln ist von Seiten der eigens von Stefan Raab gegründeten „World Wok Union“, deren Präsident er selber ist, gestattet. Dazu zählen das Polieren und Erhitzen des Woks, wodurch der Widerstand verringert werden soll. Wir sind gespannt was uns die diesjährige Wok-WM bietet und dürfen sicherlich, wie auch in den Jahren zuvor, ein paar spannende Momente erleben.

Stefan Raab Axel Stein Björn Dunkerbeck Andre Lange Tim Lobinger Christina Surer Guido Buchwald Christian Clerici Herb, Wolfgang, Thorsten Elton Timo Scheider Simon Gosejohann Peyman Amin Harro Füllgrabe Regina Halmich Jürgen Milski Alexander Hold Sven Hannawald Joey Kelly Frank Buschmann Georg Hackl Evil Jared Lucy Cascada Marcus Schenkenberg Christoph Langen Sandra Kiriasis Gina Lisa Manni Ludolf Uwe Ludolf Tobias Schenke MOHR / ANZEIGENSEITE

33


Kinonews

Union Kino • 34

Wilhelmstr. 11 • 97421 Schweinfurt • Tel.: 09721 21066

MOHR / ANZEIGENSEITE


REPORT MOVIE

Union Kino •

Wilhelmstr. 11 • 97421 Schweinfurt • Tel.: 09721 21066 MOHR / ANZEIGENSEITE

35


MOVIE

Bullock spielt eine Mutter, die einen jungen schwarzen Teenager in ihre Familie aufnimmt. Es ist die wahre Geschichte des jetzt 22 Jahre schwarzen Football-Nachwuchsstars Michael Oher, der auf

der Straße und bei zahlreichen Pflegefamilien aufwuchs, bevor ein Ehepaar sein Talent erkannte und ihn förderte. Der Film basiert auf dem Buch „The Blind Side: Evolution of the Game“.

Union Kino

Wilhelmstr. 11 - 97421 Schweinfurt Tel.: 09721 / 21066 36

MOHR / ANZEIGENSEITE

Jerry Cotton (Christian Tramitz) ist der beste Mann beim New Yorker FBI – mag die Situation auch noch so aussichtslos sein, er findet immer eine Lösung. Als jedoch der Gangsterpate Sammy Serrano (Moritz Bleibtreu), der in den großen States-Union-Goldraub verwickelt war, ermordet wird, gerät Cotton plötzlich selbst unter Mordverdacht. Und damit nicht genug: Als auch noch sein Partner Ted Conroy (Janek Rieke) getötet und Cotton am Tatort mit gefälschten Beweisen erwischt wird, macht das FBI selbst Jagd auf seinen führenden G-Man. Dazu muss sich Cotton auch noch mit dem blu-

tigen Anfänger Phil Decker (Christian Ulmen) an seiner Seite herumschlagen. Bei der Hatz hat es besonders die Leiterin der Dienstaufsicht, Daryl Zanuck (Christiane Paul), auf ihren ehemaligen Partner Cotton abgesehen. Der Gejagte taucht in der New Yorker Unterwelt ab und versucht, den Mörder Serranos und Conroys auf eigene Faust dingfest zu machen. Seine Spur führt zu der undurchsichtigen Gangsterbraut Malena (Monica Cruz). Indes ist sein neuer Partner Decker hinund hergerissen, ob er Cotton helfen oder ihn an seine Vorgesetzten ausliefern soll…

WELT-BIO-KINOCENTER

Rückertstr. 16 - 97421 Schweinfurt Tel.: 09721 / 22140


Der Mythos aus Schweinfurt

Das Mythos erstrahlt ab sofort in neuem Glanz! Nach den anstrengenden Umbauarbeiten, ruft es am Freitag, den 19. März zu seiner Neustartparty. Dort könnt ihr endlich seinen neuen Look bewundern und euch den Abend mit günstigen Specialangeboten versüßen. Am Tag der Neustartparty kostet jeder Wodka nur 1,50, jeder Kurze wunderbare 1,10 und jeder Cocktail sagenhafte 2,50! Aber nicht nur die Preise laden dazu ein, länger zu bleiben. Die warmen Töne des Cafés, die gemütlichen Couches, die sofort zum Chillen verleiten und die stilvollen Dekoelemente, die den Flair perfekt abrunden und das gewisse Extra verleihen, bieten euch das passende Ambiente für schöne Abende. Von Montag bis Samstag sind die Pforten ab 11 Uhr für euch geöffnet, und zwar so lange bis auch der Letzte genug hat. Nicht nur Genieser kommen hier auf ihr kosten, sondern auch Spielbegeisterte finden in einem seperaten Raum ver-

Freitag, 19.03. Neustartparty

PROMO

schiedene Spielautomaten die zum Spielen einladen. Die Woche bietet allerhand Angebote, egal ob man Lust auf Lounge, Café oder Bar hat – im Mythos steckt all das in einem. Montags heißt es „Enjoy your Coffee“, Kaffee gibt es für 1,- und Latte Macchiato für 1,50 – ein perfekter Tag für alle Koffeinsüchtigen und Kaffeeliebhaber. Der Dienstag steht unter dem Motto „Trink 3, zahl 2“ und das gilt für alle Getränke und Cocktails; das sollte man auf keinen Fall verpassen und kräftig zuschlagen. Die Mitte der Woche gehört den Studenten – mittwochs zahlt ihr für alle Getränke, ausgenommen Bier, nur den halben Preis! Gekrönt wird diese lange Reihe an Specials von den Wochenenden. Jeden Freitag wird im Mythos auf kubanische Art gefeiert – in den Nächten, in denen es heißt „All Night Cuba“, geht jeder Cuba Libre für verrückte 2,50 über den Tresen. Und wer am Samstag noch fit für Party ist – in der Kürze liegt die Würze – lasst euch Kurze für 1,- nicht entgehen!

gebaut, Wir haben um Wir! deshalb Feiern

An Diesem Abend: - Jeder Vodka nur 1,50 Euro - Jeder Kurze (2cl) nur 1,10 Euro - Jeder Cocktail nur 2,50 Euro

15.03.10

MOHR / ANZEIGENSEITE

22.03.10

37


BEWEGUNGSMELDER März 10 BEWEGUNGSMELDER DEZEMBER 09 Reguläre Termine MONTAGS SW/Habaneros - Blue Monday jeder Cocktail 4 €, 22 h bis Ende jeder Cocktail 5 € SW/Casa Aposto - Mittagstisch: Täglich wechselnde Pasta-Gerichte für 4,90 €; 22.30 h bis Ende Happy Hour, alle Cocktails 4,20 €, alle Jumbos 5 € SW/Saya - 21.30-23h Happy Hour, alle Caipis & Mojitos 4 € SW/Sudhaus - Schnitzeltag: Jedes Schnitzel 6,50 € SW/Wunderbar - Jägermeister für 1 € SW/Café-Bar Barossa - 18 h Schnitzelabend 6,90 € SW/Shepherd´s - Pizzanacht: jede Pizza 6 € SW/Ninetynine - Pils 0,4l v. Fass 1,90 €, Cola/Hefe0,5l 2,50 € WÜ/KamiKatze Club - ab 23 h „I hate Mondays & Die Supa Cocktailpyramide“, Cocktails 2 €, Becks 2 €

DIENSTAGS SW/Sax´s - Jumbo Happy Hour ab 20h SW/Casa Aposto - Mittagstisch: Täglich wechselnde Pasta-Gerichte für 4,90 €; 22.30 h bis Ende Happy Hour, alle Cocktails 4,20 €, alle Jumbos 5 € SW/Saya - 21.30-23h Happy Hour, alle Caipis & Mojitos 4 € SW/Sudhaus - Nudel- und Spätzletag, alle Nudel und Spätzlegerichte 4,50 € SW/Wunderbar - jeder Gespritzte für 1,50 € SW/Zeughaus - Salattag: alle Salate 6,90 € SW/La Vida - 21-22 h und 0-1 h Cocktails 4,50 €, Caipi 3,40 €, Mojito 3,70 € SW/Havana Sportsbar - Studententag, jeder Cuba/Mojito 4,50 € (entfällt bei Sportübertragungen) SW/Havanna Lounge - Latino Abend: Cuba Libre, Mojito und Caipi nur 3,90 € SW/Midnight Bar - Jägermeister Night (2 cl/2,50 €) SW/Cinemabar - Tag der Frauen, jeder Sektcoktail 2 € SW/Ninetynine - jeder Cocktail 3,80 € HAS/Zeil a. Main/Mambo Bar - 19-21 h Happy Hour, jeder Cocktail 3,90 € WÜ/Studio - Tuesday spezial, bis 22 h freier Eintritt, mit Studentenausweis bis 23 h, cocktail happy hour die ganze Nacht WÜ/Labyrinth - Distel 0,33l 2 € ,Distel Radler: 2 €, Persico oder Vodka 2 €, Eintritt frei bis 22.30 h, ab 2 h: 2 Cocktails zum Preis von einem

MITTWOCHS SW/Sax´s - Jumbo Happy Hour ab 20h SW/Habaneros - 17.30-19 h jeder Cocktail 4 €, 22 h bis Ende: jeder Cocktail 5 € SW/Casa Aposto - Mittagstisch: Täglich wechselnde Pasta-Gerichte für 4,90 €; 19 h Ladiesnight, ausgewählte Cocktails zum Sonderpreis, 22.30 h bis Ende Happy Hour, alle Cocktails 4,20 €, alle Jumbos 5 € SW/Saya - WOK-Special: All you can eat 11,90 €, Happy Hour 17-19h und 21-23h SW/Wunderbar - jede Maß Pils 4 € SW/Café-Bar Barossa - 18 h Steakparade 6,90 € SW/Zeughaus - Familientag SW/La Vida - 21-22h und 0-1h Cocktails 4,50 €, Caipi 3,40 €, Mojito 3,70 € SW/Havana Sportsbar - Männerabend, Kranz Kölsch 16 €, Pitcher Bier 8,50 € SW/Havann Lounge - Quiz Night:

2638

MOHR MOHR/ /ANZEIGENSEITE ANZEIGENSEITE

SW/Shepherd´s - Schnapsnacht, jeder Schnaps 1 € SW/Midnight Bar - 2 - 4 - 1 /Doppeldecker (Nur auf Gespritzte) SW/Cinemabar - Männerabend, jedes Flaschenbier 0,33 2 € SW/Ninetynine - jede Pizza 5,90 € WÜ/Airport - 21-4h Doppeldecker WÜ/Odeon Lounge - Campus and Friends; Cocktails 4,50 €; Bier 2 €; Eintritt: für Mädels frei (Jungs bis 23 h) HAS/Zeil a. Main/Mambo Bar - 19-21 h Happy Hour, jeder Cocktail 3,90 € HAS/Haßfurt/Great Wall - ab 18 h warmes chinesisches Buffet Bad Kissingen/Look - Weekbreaker:: Doppeldecker die ganze Nacht, Eintritt 2 €, Alle Cocktails 4 €

DONNERSTAGS SW/Sax‘s - Jumbo Happy Hour ab 20h SW/Habaneros - 17.30-19h jeder Cocktail 4 €, 22 h bis Ende jeder Cocktail 5 € SW/Casa Aposto - Mittagstisch: Täglich wechselnde Pasta-Gerichte für 4,90 €; 22.30 h bis Ende Happy Hour, alle Cocktails 4,20 €, alle Jumbos 5 € SW/Saya - After Work: After Work-Menüs bis 19h nur 9,80 €, ab 17h Biere nur 2 € SW/Wunderbar - jeder Cocktail 3,90 € SW/Brazil - ab 21:30 h Happy Hour, versch. Cocktails 3,90 €, Jumbo Cocktail 5,90 €, Wodka Lime 1 €, Gespritzte 2 € SW/Suzie - Mixed Music, ab 21h geöffnet SW/Zeughaus - Lebertag: Rinderleber 6,20 € SW/La Vida - 21-22 h und 0-1h Cocktails 4,50 €, Caipi 3,40 €, Mojito 3,70 € SW/Havana Sportsbar - Quiznight, gewinne 1 Flasche Havana Club SW/Havanna Lounge - Clubnight: Alle Cocktails 3,90 € SW/Shepherd´s - Asbachnacht, jeder Asbach 1 € SW/Stereo 117 - alle Cocktails 3,90 €, Killer 4,50 € SW/Midnight Bar - Tequila Night: 2 cl/3 € SW/Cinemabar - Cocktailabend, jeder Cocktail 3,90 € SW/Ninetynine - Hefe 0,5l v.F. 2,20 € SW/Brauhauskeller - Salsa - Merengue Bachata - Black, 20 Uhr bis 22 Uhr kostenlosen Salsa-Tanzkurs. DJ´s aus Frankfurt, Nürnberg und Würzburg legen ab 22 Uhr die heißesten Salsa-Rhythmen auf. 22 Uhr bis 23 Uhr, Kuba Libre für nur 1 €. SW/Mad - Stu-Dance Disaster meets Euro Party; All mixed Up - DJ Martinez & Friends; Freier Eintritt für Ladies, Schüler, Studenten, Wehrdienstleistende + Zivis; Eintritt: 3 €; 21h HAS/Zeil a. Main/Mambo Bar - 19-21h Happy Hour, jeder Cocktail 3,90 € HAS/Zeil a. Main/Kino - KINOTAG, Pizza optional zum Film HAS/Haßfurt/Great Wall - 11-15h Mittags-Buffet WÜ/Studio - 30 Zone, Clubmix, 90er Party, Älternabend, 80er Party, Eintritt frei WÜ/Zauberberg - Exkursion - Die Studentenparty WÜ/Odeon Lounge - Bar Sounds; Cocktail Special; Eintritt: frei WÜ/Boot - Nachtseminar BA/Hallstadt/Funpark - 2 € für ALLES außer Cocktails, Drinks m. Red Bull, Spirituosen, Sektflaschen BA/CM-Club - Ladieslounge, Eintritt frei für alle Ladies + 1 Cocktail frei KG/Reiterswiesen/Ski-Hütte - Hüttengaudi: 21-23h

Wirhaben habendie dieTermine Terminemit mitgrößter größterSorgfalt Sorgfaltzusammengestellt. zusammengestellt.Für FürDruckfehler Druckfehleru.u.das das Wir tatsächlicheStattfinden Stattfindender derVeranstaltung Veranstaltungübernehmen übernehmenwir wiraber aberkeine keineGewähr. Gewähr. tatsächliche

FREITAGS SW/Sax‘s - Jumbo Happy Hour ab 20h SW/Habaneros - 17.30-19h jeder Cocktail 4 €, 22 h bis Ende jeder Cocktail 5 € SW/Casa Aposto - Mittagstisch: Täglich wechselnde Pasta-Gerichte für 4,90 €; 22.30 h bis Ende Happy Hour, alle Cocktails 4,20 €, alle Jumbos 5 € SW/Saya - Weekend Start Up, ab 22h mixed Music, Happy Hour von 17-19h und 21-23h SW/Wunderbar - jeder Meter Pils 8 € SW/Café-Bar Barossa - 18 h Romantischer Abend 13,50 € pro Person SW/Brazil - ab 21.30 h Happy Hour, versch. Cocktails 3,90 €, Jumbo Cocktail 5,90 €, Wodka Lime 1 €, SW/La Vida - 21-22h + 0-1h Cocktails 4,50 €, Caipi 3,40 €, Mojito 3,70 €, Gespritzte 2 € SW/Zeughaus - Fischtag, wechselnde Fischgerichte SW/Havana Sportsbar - Caipimania, jeder Caipi 4,50 € SW/Havanna Lounge - Late Night Lounge: Alle Cocktails ab 24 h 4 € SW/Shepherd´s - Jackienacht: jeder JackDaniels 1 € SW/Stereo 117 - Limettencocktails 3,90 € SW/Midnight Bar - Alpha Night: Flasche Alpha 0,33l/3 € SW/Cinemabar - Freitags-Kino, alle FilmCocktails 4,50 € SW/Ninetynine - Happy Hour 19-22h SW/Mad - Black Ladies Night: Die Ladies erhalten bis 22h: 20 € Freiverzehr, bis 23h: 15 € Freiverzehr, bis 24h: 10 € Freiverzehr; Eintritt: 4 €; 21h HAS/Zeil a. Main/Mambo Bar - 19-21h Happy Hour, jeder Cocktail 3,90 € WÜ/Studio - We love Friday, HipHop, House, R&B, Rock, Classics, & all your favorite Music, weekend spezial: early bird (ab 20h) WÜ/Labyrinth - Doppel-D Party- Doppeldecker: Distel Pils, Diebels, Desperados, Distel Radler,Eintritt frei bis 22.30 h WÜ/Odeon Lounge - 1st Friday: Black is beautiful; 2nd Friday: 90er Flashback Party; 3rd Friday: Surprise at night; Last Friday: 80er Party WÜ/Airport - bis 23 h ermäßigter Eintritt, Happy Hour bis 24 h Bad Kissingen/Look - Girls United XXL, Girls-Getränkespecial, Eintritt 5 € KT/Dettelbach/Capitol - Ladies‘ Night & Doppeldecker, Ladies freier Eintritt bis 23 h; Doppeldecker bis 24 h KT/Volkach/Mint - Royal Black, jeder Gespritzte 1,50 € jedes Becks/Salitos 2 € BA/Hallstadt/Funpark - Clubnacht für Mädels KG/Reiterswiesen/Ski-Hütte Apre´Skifete, Salitos-Special

SAMSTAGS SW/Sax´s - Jumbo Happy Hour ab 20h SW/Habaneros - 17.30-19h jeder Cocktail 4 €, 22 h bis Ende jeder Cocktail 5 € SW/Casa Aposto - 22.30 h bis Ende Happy Hour, alle Cocktails 4,20 €, alle Jumbos 5 € SW/Saya - Hot Bar Grooves: ab 22h PartyTunes, Happy Hour von 17-19h und 21-23h SW/Wunderbar - jedes Hefe 2 €, jedes Rothbier 1,80 €, jeder Gespritzte 1,50 € SW/Brazil - ab 21.30 h Happy Hour, versch. Cocktails 3,90 €, Jumbo Cocktail 5,90 €, Wodka Lime 1 €, Gespritzte 2 € SW/Suzie - Suzie Deluxe: versch. DJ SW/Café-Bar Barossa - 18-21 h ½ Preis auf

alle Speisen SW/Zeughaus - Gulaschtag SW/La Vida - 21-22h und 0-1h Cocktails 4,50 €, Caipi 3,40 €, Mojito 3,70 € SW/Havana Sportsbar - Where the finest cocktails meet pure housemusic SW/Havanna Lounge - Late Night Lounge: Alle Cocktails ab 24 h 4 € SW/Shepherd´s - Cocktailnacht, jeder Cocktail 3,50 € SW/Cinemabar - Caipi mal anders, 10 verschiedene Variationen für 3,50 € SW/Brauhauskeller - Discomusik Discofox Soul House Salsa Party Soca u.v.m., ab 21 Uhr WÜ/Kami Katze - ab 23 h „Halt die Klappe und Tanz!“ Mixed-music-deluxe & Happy hour bis 24 h WÜ/Studio - 1. Sa: studio clubtour, 2. Sa: lebensrausch, 3.Sa: supersexyflybeats lounge: electric ivienue, 4. Sa: liebe & bass (9 grad ost), (ab 20Jahren)weekend spezial 2009: early bird WÜ/Labyrinth - Herren-Damen-Gedeck, 1Pils+1Jägermeister oder 1Becks Green Lemon +1Persico 3,50 € WÜ/Airport - bis 23h ermäßigter Eintritt, Happy Hour bis 24h WÜ/Zauberberg - Der Berg grooved Thirty Dancing WÜ/Odeon Lounge - Disco Deluxe; Eintritt: frei bis 23h WÜ/Boot - Discothek: Saturday Nightlife Bad Kissingen/Look - Sound Rotation: 100% Party, Cocktail Happy Hour: 21-22h, Wodka Short, Wodka Red Bull & Paulaner Doppeldecker die ganze Nacht; Eintritt: 21-22h 3 € danach 5 € KT/Dettelbach/Capitol - Partnation, wechselnde Parties, Neu: Galerie in der Playa KT/Volkach/Mint - House deluxe ,Doppeldeckerparty bis 24h BA/Hallstadt/Funpark - Wir lieben Disko BA/CM-Club - CM-Clubnight, freier Eintritt bis 0h HAS/Zeil a. Main/Mambo Bar - 19-21h Happy Hour, jeder Cocktail 3,90 € KG/Reiterswiesen/Ski-Hütte - Malle Party 2009

SONNTAGS SW/Sax´s - Jumbo Happy Hour ab 20h SW/Habaneros - 17.30-19h jeder Cocktail 4€, 22h bis Ende jeder Cocktail 5€ SW/Casa Aposto - 22.30h bis Ende Happy Hour, alle Cocktails 4,20 €, alle Jumbos 5€ SW/Saya - Saya´s BBQ Buffet: Salat- & Beilagenbuffet 4,90 €, Steakspezialitäten ab 6,50 € SW/Sudhaus - 10.30h Brunch 11,90€ SW/Café-Bar Barossa - 10h - 14h Großer Brunch12,50€, 17h - 21h Pizzaabend, jede Pizza 4,50€ SW/Zeughaus - Hochzeitsessen, versch. Bräten SW/La Vida - 21-22h und 0 -1h Cocktails 4,50€, Caipi 3,40€, Mojito 3,70€ SW/Havana Sportsbar - Chillout at Havana SW/Shepherd´s - 20% auf jades Bier SW/Ninetynine - Würfeln, je Auge 10€ Cent weniger bezahlen SW/Brauhauskeller -kostenlosen FoxTanzkurs, 20.30 Uhr bis 22 . HAS/Zeil a. Main/Mambo Bar - 19-21h Happy Hour, jeder Cocktail 3,90€ HAS/Schloss Ebelsbach - Jeden So. Brunch, 10-14 h


für die region Sw-Has-KG Freitag, 12.03.2010 BA/Hallstadt/Vamos: „ Hennessy Night“ mit DJ C. Finest; Flasche Hennessy für 35 €, bis 24Uhr Tequila und Wodka Energy für 1€! BA/Bischberg/Nachtcafe: Chocolate mit Djane Kitty Kat; freier Eintritt für alle Ladies <= STOPP BA/Morph Club: Drosophilasound, Balkan Beatz BA/Bluesbar: Blue Sunday – Rock, Pop & Blues, Beginn 21Uhr, Eintritt frei BA/Haas Säle: Los dos y compaňeros, VVK 12€, AK 16€ BA/ Ludwig: Black Affairs mit DJ Source, DJ Squix, DJ Harris und DJ OGB im Wechsel; bis 24 Uhr alle Longdrinks nur 2€! BA/Hallstadt/Funpark: Doppeldecker; Koko Tao mit DJ Hyphy; Fun Mainstream DJ Spirit Hawk BA/Jako Arena: Jean Michel Jarre World Tour, Beginn 20Uhr HAS/Gewölbekeller Stadthalle: A Capella mit Vica Voce, VVK 18€/14€, AK 20€/15€ HAS/Knetzgau/Rainbow:Die Kult Ladies Night SW/Sennfeld/W3 : FOS/BOS Party mit DJ Hammer und DJ Carlos SW/Suzie: Einmusik DJ-Set SW/Kulturwerkstatt Disharmonie: Kabarett: die TwoTones auf „GlücksTour“; VVK 15€, AK 18€ SW/Stattbahnhof : Carl Palmer Band, Beginn 21Uhr, VVK 22,80€, AK 28€ SW/MAD: Mad XXL Ladies Night

SW/Rockfabrik: Special Day KT/Dettelbach/Capitol Music Palace: Ladies Night & SMS Special Event mit Doppeldecker und freiem Entritt für Ladies bis 23Uhr KT/Geiselwind/MusicHall Strohofer: Dark Shadows Metal-Night, Beginn 21Uhr, Eintritt 10€ KT/Volkach/Club Mint: I love black beatz best black music by Dj EaZy-K KG/Look: Starkbierspecial / Dj Lil Jay & Dj Mg jr. WÜ/Airport: HOUSEVERGNÜGEN, Live Vocals & DJ Set: SONO und DJ Norman WÜ/Odeon Lounge: 90er Flashback Party WÜ/Kamikatze: Modul 17 mit Danny Reebo, Toni Gajdecki, Steffen König &

Samuel Jogo; Eintritt 4€ WÜ/Boot: Klangprojektor mit Djs: Honeo und Frickler, Eintritt 4€ WÜ/Zauberberg: Schwarzer Freitag mit Djs Joschi & Sascha, bis 23Uhr Eintritt 3€ und Happy Hour WÜ/Studio: We love friday – bis 23Uhr „early bird“ WÜ/Mainfranken Theater: Un ballo in maschera, 19:30Uhr / Deutschland ein Wintermärchen, 20Uhr WÜ/Omnibus: Pay or we play, Beginn 21Uhr NES/180 Grad: Sekt in the City! Bis 24 Uhr für alle Ladies Sekt so viel sie trinken können! Mit Chico del Mar und Chris Privitega und Early Bird Aktion!

Sammelbecken der Leidenschaft“, VVK 15€ SW/Sennfeld/W3: Aprés Sky Hits 2010, die original Party zur TV-Show auf RTL! SW/Stattbahnhof: gr. Saal: Emerganza Festival II; kl. Saal: DigitalSound mit den Djs Gaetano und Chris Harvey

Montag, 15.03.2010 BA/Live Club: SCHWOF mit halben Getränkepreisen WÜ/Omnibus: Blue Monday Jazz Session BA/Jako Arena: Harlem Globetrotters, Beginn 19Uhr HAS/Stadthalle: Willy Astor „Tonjuwelen“, Beginn 20:00Uhr Dienstag, 16.03.2010

Samstag, 13.03.2010 BA/Hallstadt/Vamos: 10 is gettin hot mit DJ Sally B., freier Eintritt für jeden 10. Gast, alle 10 Minuten offene Getränke für 50Ct! BA/Bischberg/Nachtcafe: Saturdays love you mit DJ Diavolo & vocals by Michelle Bowers BA/Morph Club: blockrocking beats: elektronische musik mit t.raumschmiere BA/Bluesbar: Two in Tune – Rock & Pop, Beginn 21Uhr, Eintritt frei! BA/Haas Säle: Andreas Rebers – Auf der Flucht, Beginn 20Uhr, VVK 25,20€ BA/Live Club: Bobbin Baboons, 50s Rock ‚n‘ Roll, Beginn 21Uhr, VVK 8€, AK 10€ BA/Ludwig: Samstags feiern, Wodka Energy 2 for 1bis 24Uhr freier Eintritt für Ladies BA/Hallstadt/Funpark: Bottle Night; Alle deutschen Flaschenbiere nur 1 Euro HAS/Elsenkeller – Keilerkeller (ehem. Tanzbar): Housetunes Special feat. S. Valley & F. Reich HAS/Gewölbekeller Stadthalle: Punkt9Konzert mit Cedarwell & Lost Name, Beginn 21Uhr HAS/Unterpreppach/U-Night: End of the winter – Celebrate the summer!Mega-Bacardi-Promo, Giveaways und Gogos HAS/Knetzgau/Rainbow: Frühlingsfest mit Troglauer Buam SW/Suzie: Suzie Deluxe, Mixed Music Die 2 SW/Kulturwerkstatt Disharmonie: Kabarett: Andreas Giebel, „Im

HAS/Rathaushalle: „Ladylike“ Chansonabend, Beginn 19:00Uhr

SW/MAD: Partycam Locotion Award SW/Gerolzhofen/Geodrom: Dance & Show Night: Nacht der Toleranz SW/Rockfabrik:Main Hall „Rock all over“, Underground „Metal up your ass“ KT/Volkach/Club Mint: Spring Break Party. 7 DJs on 2 Floors, Eintritt 6€, Start 21Uhr KT/Dettelbach/Capitol Music Palace: Salsa Night, kostenloser Tanzkurs von 21:30 – 22:30Uhr KT/Geiselwind/MusicHall Strohofer: Javelin, Einlass 20:30Uhr, Eintritt 6€ KG/Look:Starkbierspecial / Amir, Sebastian Lutz WÜ/Odeon Lounge: Disco Deluxe, Eintritt frei bis 23Uhr WÜ/Boot: 80er Party mit DJ Goldfinger; Saturday Nightlife; Eintritt frei bis 22:30Uhr WÜ/Zauberberg: Thirty Dance – Der Berg groovt! Eintritt frei bis 22Uhr WÜ/Studio: Supersexyflybeats, bis 23Uhr „early bird“ WÜ/Airport: Elektronisch: Pascal Feos / Frank Leicher & Domenic D‘Agnelli & Marc Miroir WÜ/Plan-b: Vodka connecting people, Wodka Red Bull 4€, Wodka Shots 1€ WÜ/Mainfranken Theater: Goscior – Der Zwischenweltler, 19:30Uhr/ Wegmarke III – Eine Nacht in der Kindheit, 19:30Uhr/Adele Alba/Der Tod und das Mädchen, 20Uhr NES/ 180 Grad: Nice and Wild! Ein Jahr Nice and Wild mit feinsten House-, Black- und Elektrosounds – begrenzter Kartenvorverkauf!!!

BA/Bluesbar: Sean Slattery - Irish Folk & Celtic Soul, Beginn 21Uhr, Eintritt frei! BA/Live Club: Champions League Achtelfinale live, Einlass 20:00 BA/Ludwig: Just Party mit Doppeldecker HAS/Stadthalle: „Das Urteil“, Schauspiel von Paul Hengge WÜ/Studio: I love youniversity WÜ/Mainfranken Theater: „Vergeltung“ - Was ist ein Menschenleben, 18Uhr

Mittwoch, 17.03.2010 BA/Morph Club: morphclub gangbang BA/Bluesbar: Carus Thompson – von Folk bis Reggae, Beginn 21Uhr, Eintritt frei! BA/Live Club: Champions League Achtelfinale live, Einlass 20:00 KG/Look:Week Breaker & Doppeldecker WÜ/Odeon Lounge: Doubbble Party WÜ/Mainfranken Theater: Goscior – Der Zwischenweltler, 19:30Uhr WÜ/Airport: VIELFALT mit Mab & DJ Norman WÜ/Omnibus: Black Velvet Band, Irish Folk zum St. Patrick´s Day

Donnerstag, 18.03.2010 BA/Morph Club: Nimm 2 feat. Pitpop BA/Bluesbar: Andreas KümmertRock, Beginn 21Uhr, Eintritt frei!

Sonntag, 14.03.2010 WÜ/Mainfranken Theater: Im weissen Rössl, 15Uhr / Der rauschende Gesang der Sterne, 20Uhr BA/Bluesbar: Frankie & Ollie Show – Cover-Rock & Pop aus Israel, Beginn 21Uhr, Eintritt frei! BA/Jako Arena: Brose Baskets vs. Giants Düsseldorf

BA/Live Club: UEFA Europa League Live BA/Ludwig: Gute Gesellschaft, 2223Uhr alle offene Getränke for free, ab 23Uhr für 1,50€

MOHR / ANZEIGENSEITE

39


BEWEGUNGSMELDER März 10 SW/Kulturwerkstatt Disharmonie: Kabarett: Severin Groebner - „Man müsste mal“, VVK 15€/AK 18€ SW/Sennfeld/W3: Wochenendfrühstart, freier Eintritt bis 22Uhr, Doppeldecker all night long SW/Stattbahnhof: Quiz-Abend, Beginn 20 Uhr, Eintritt frei! SW/Mad:Black Pearls SW/Rockfabrick: Main Hall „Roch + Pop“, Underground „Alternative + Metal“ WÜ/Posthalle: Kraan, Beginn 21Uhr, VVK 19€ zzg. VVK-Gebühren/AK 25€ WÜ/Boot: Nachtseminar – Würburg´s Party-Klassiker für feierfreudige Studenten WÜ/Zauberberg: Exkursion – Die Studentenparty mit Doppeldecker WÜ/Studio: Beyond 30 mit DJ Andy Puhl @ Club & DJ HCN @ Lounge WÜ/Omnibus: Big Band East 17 goes SAGA, Beginn 21Uhr

& Band – Schalala, Beginn 20Uhr, VVK 30€ WÜ/Odeon Lounge: Surprise at Night WÜ/Kamikatze: Rock the Cat, Einlass 20:30Uhr, Eintritt 5€ WÜ/Airport: NEONIGHT: Sidney Samson / 2 Elements Rex Kramer & Elbucca Soundsystem WÜ/Boot: Creatures of the Night, Eintritt 4€ WÜ/Zauberberg: Pink Friday – Gay Volution: Party für Boys & Girls ab 22Uhr WÜ/Studio: We love friday – bis 23Uhr „early bird“ WÜ/Mainfranken Theater: Poetry Slam – Dead or Alive, 20Uhr frei WÜ/Omnibus: Lesley & Clyde – Soul, Funk & Blues, Beginn 21Uhr NES/180 Grad: DJane Pretty Pink an den Plattentellern! Early Bird Aktion: bis 23 Uhr einchekken und bis 24 Uhr Cocktails für 3€ schlürfen

Freitag, 19.03.2010

Samstag, 20.03.2010

BA/Hallstadt/Vamos: Energy Night – Three Sixty Wodka 0,7l + 1l Energy für 25€! BA/Bischberg/Nachtcafe: Fuckin Famous mit Geeno Fabulous, freier Eintritt für Ladies

BA/Hallstadt/Vamos: Tropical Feeling mit Radio Galaxy live on stage, freier Eintritt für Ladies BA/Bischberg/Nachtcafe: Dein Frühlingsbeginn mit Blumenketten um den Hals und Cocktailspecials in den Hals

BA/Morph Club: b ashment with kali yuga soundsystem BA/Bluesbar: Sonnie Ronny & the Shotguns, Hot Texas Rythm & Blues, Beginn 21Uhr, Eintritt BA/Haas Säle: Bamberger Klezmertage – Octopus Musicus, Beginn 20Uhr, Eintritt 13€ BA/Hallstadt/Funpark: Doppeldecker; DJ Roof feiert Geburtstag HAS/Elsenkeller – Keilerkeller (ehem. Tanzbar) : DJ Stinoe vs. DJ/MC Maxwell Smart HAS/Knetzgau/Rainbow: Die Kult Ladies Night SW/Suzie: BUTCH SW/Sennfeld/W3: Wir lieben Freitage, Early Bird Aktion – mit Bändchen Cocktails für 4€ SW/Mad: Black Pearls SW/Rockfabrik: Special Day KT/Dettelbach/Capitol Music Palace: Revival Night – Ladies Night & Doppeldecker die ganze Nacht! KG/Look: friday calling / Dj Ray D WÜ/Posthalle: Dieter Thomas Kuhn

40

MOHR / ANZEIGENSEITE

BA/Morph Club: B eatvirus mit D.Diggler aus Berlin BA/Bluesbar: Lick and a Promise Rock, Beginn 21Uhr, Eintritt frei! BA/Haas Säle: Bamberger Klezmertage – Klezmer Pauwau, Beginn 20Uhr, Eintritt 13€ BA/Live Club: Ü30 Club mit DJ Heinz & DJ Wredo, Eintritt 4€ BA/Ludwig: Samstags feiern, Wodka Energy 2 for 1, freier Eintritt für Ladies bis 24Uhr BA/Jako Arena: Wohnen, Bauen &Ambiente – Info- und Verkaufsmesse von 10-18Uhr BA/Hallstadt/Funpark: Mallorca Party – Bacardi Razz/Flaschenbiere 1,50€, bis 24Uhr: Karaffe Sangría for free für jede 4er-Gruppe HAS/Unterpreppach/U-Night: King Kong meats DJ Peter – Band & DJ im Wechsel on stage HAS/Knetzgau/Rainbow: CHEROKEE @ Rainbow SW/Suzie: Suzie Deluxe, Mixed Music

Wir haben die Termine mit größter Sorgfalt zusammengestellt. Für Druckfehler u. das tatsächliche Stattfinden der Veranstaltung übernehmen wir aber keine Gewähr. SW/Kulturwerkstatt Disharmonie: Kabarett: Arnulf Rating - „Aufwärts“, Beginn 20Uhr SW/Sennfeld/W3: Housemusik live und in Farbe by Manuel Baccano, Eintritt 5€

Blues & Funk, Beginn 21Uhr, Eintritt frei! BA/Live Club: The Skatoons & Rafiki, Beginn 20Uhr, VVK 16€ BA/Haas Säle: Bamberger Klezmertage – Global Shtetl Band, Beginn 20Uhr, Eintritt 13€ BA/Jako Arena: Wohnen, Bauen &Ambiente – Info- und Verkaufsmesse von 10-18Uhr WÜ/Posthalle: Freakshow Artrock Festival 2010, Beginn 13Uhr WÜ/Zauberberg: Kalims Geschichten, ab 20Uhr im Marrakesh-Zelt, Eintritt 9€ KT/Geiselwind/Mandarin: All You Can Eat - Italienische Träume, 18:0021:30Uhr, 12,50€

Montag, 22.03.2010 BA/Live Club: SCHWOF mit halben Getränkepreisen WÜ/Mainfranken Theater: Im weissen Rössl, 19:30Uhr / Momentos Flamencos, 19:30Uhr WÜ/Omnibus: Blue Monday Jazz Session

Dienstag, 23.03.2010 SW/Mad: Eastside Black Affairs SW/Rockfabrick: Main Hall „Rock all over“, Underground „Metal up your ass“ SW/Stattbahnhof: Konzert: Light My Fire; Disco: Warriors in the Dance SW/Gerolzhofen/Geodrom: Number Nine – live + DJ – Mix KT/Dettelbach/Capitol Music Palace: Black Music Deluxe mit DJ Dollar Bill KT/Geiselwind/MusicHall Strohofer: Friends – live, Einlass 20:30, Eintritt 6€ KT/Geiselwind/Mandarin: All You Can Eat - Italienische Träume, 18:0021:30Uhr, 12,50€ KG/Look: Bacardi feelings / See Why, Mindrage, Millo WÜ/Posthalle: Freakshow Artrock Festival 2010, Beginn 15Uhr WÜ/Odeon Lounge: Disco Deluxe, Eintritt frei bis 23Uhr WÜ/Boot: 90er Party & Saturday Nightlife WÜ/Zauberberg: Oldschool, Baby! Mit DJ BabyBee und Tobi Grimm WÜ/Studio: studio clubtour, bis 23Uhr „early bird“ WÜ/Airport: ELEKTRONISCH: Kassel meets air! Pierre & Bine & Der Agent WÜ/Plan-b: Ladies Night – freier Eintritt bis 24Uhr, Prosecco-Empfang & Süßes um Mitternacht WÜ/Mainfranken Theater: Goscior – Der Zwischenweltler, 19:30Uhr NES/180 Grad: Abi Feierei des Johann-Philipp-von-Schönborn Gymnasiums mit Chico del Mar und Baby D.

Sonntag, 21.03.2010 BA/Hallstadt/Vamos: Sunday Black Night mit DJ Dollar Bill, Eintritt 3€ BA/Morph Club: live: Bob Log III (USA), Beginn 21Uhr BA/Bluesbar: Choco Latte – Soul,

BA/Bluesbar: Zane Charron – von Jazz bis Ragtime, Beginn 21Uhr, Eintritt frei! BA/Live Club: DFB Pokal – Halbfinale live, Einlass 20Uhr BA/Ludwig: Just Party mit Doppeldecker SW/Kulturwerkstatt Disharmonie: Konzert: JAM Jazz am Main Beginn 19:30Uhr SW/Stattbahnhof: Konzert: Skarhead & Black Rabbit, Beginn 20Uhr WÜ/Studio: I love youniversity WÜ/Mainfranken Theater: Im weissen Rössl, 15Uhr

Mittwoch, 24.03.2010 BA/Morph Club: International Essence – Internationale Partymusik BA/Bluesbar: Mountarillo - Country, Beginn 21Uhr. Eintritt frei! BA/Live Club: DFB Pokal – Halbfinale live, Einlass 20Uhr SW/Kulturwerkstatt Disharmonie: Kabarett: Comedy Lounge, Beginn 20Uhr KG/Look: School Break Easter Edition / Doppeldecker WÜ/Odeon Lounge: Doubbble Party WÜ/Mainfranken Theater: Barfuss Nackt Herz in der Hand, 20Uhr WÜ/Airport: VIELFALT mit Mab & DJ Norman

Donnerstag, 25.03.2010 BA/Morph Club: Semesterapparat präsentiert Indietronicseminar – Anwesenheitspflicht! BA/Bluesbar: The Roadbrothers, Folk, Country&Bluegrass, Beginn 21Uhr, Eintritt frei! BA/Ludwig: Gute Gesellschaft, 2223Uhr alle offene Getränke for free, ab


für die region Sw-Has-KG 23Uhr für 1,50€ BA/Hallstadt/Funpark: 3...2...1!Eintritt 3€, Longdrinks 2€, alkoholfreie Getränke/Flaschenbiere 1€ SW/Mad:Black Pearls SW/Kulturwerkstatt Disharmonie: Konzert: Romeo Franz Ensemble, Beginn 20Uhr SW/Stattbahnhof: Kneipen-Spezial: Bingo-Abend ab 20Uhr SW/Sennfeld/W3: Wochenendfrühstart, freier Eintritt bis 22Uhr, Doppeldecker all night long SW/Rockfabrik: Main Hall „Roch + Pop“, Underground „Alternative + Metal“ WÜ/Posthalle: Tocotronic, Schall&Wahn-Tour 2010, Beginn 20Uhr, VVK 20€ WÜ/Boot: Nachtseminar – Würburg´s Party-Klassiker für feierfreudige Studenten WÜ/Zauberberg: Exkursion – Die Studentenparty mit Doppeldecker WÜ/Mainfranken Theater: Das Mass der Dinge, 20Uhr

Freitag, 26.03.2010 BA/Hallstadt/Vamos: Birthday Party – für alle Februar- und Märzkinder & ihre Freunde freier Eintritt & 5 offene Freigetränke BA/Bischberg/Nachtcafe: It´s your Birthday!

SW/Mad: Mad XXL Ladies Night SW/Rockfabrik: Special Day KT/Dettelbach/Capitol Music Palace: Birthday März! Flasche Wodka + Beigetränk oder eine Flasche Sekt für alle Märzkinder! KT/Geiselwind/MusicHall Strohofer: Cherokee, Einlass 20:30Uhr, Eintritt 6€ KG/Look: friday calling / Dj John & Dj Short Cut WÜ/Posthalle: Atzen! Beginn 20Uhr, VVK 18€ WÜ/Odeon Lounge: 80er Party WÜ/Kamikatze: Hot&Dirty Part 2 mit DJ Ice-E & DJ Sari WÜ/Zauberberg: Dancehallnight mit PowPow Movement, bis 22Uhr freier Eintritt WÜ/Studio: We love friday – bis 23Uhr „early bird“ WÜ/Airport: HOUSEVERGNÜGEN: City Move pres: LOVE CIRCUS D.Reebo &M.More WÜ/Mainfranken Theater: Körperklänge, 20Uhr NES/180 Grad: Das ist dein Laden! Jedes 10. Getränk bekommst Du heute Nacht umsonst! Early Bird Aktion bis 23 Uhr.

Samstag, 27.03.2010 BA/Hallstadt/Vamos: Birthday Party – für alle Februar- und Märzkinder & ihre Freunde freier Eintritt & 5 offene Freigetränke BA/Bischberg/Nachtcafe: Glam – the horny high society in der loveboat edition

- Hülle & Chuck und Bambägga, Beginn 20:30Uhr HAS/Knetzgau/Rainbow: JAVELIN @ Rainbow HAS/Unterpreppach/U-Night: Justice SW/Kulturwerkstatt Disharmonie: Tanzveranstaltung Let´s Dance, Beginn 21Uhr SW/Sennfeld/W3: PartySAZ Bikini Girl Endausscheidung - live, Moderation & Special Guest: Ross Antony SW/Suzie: Suzie wird 3 1/3: Inside: Mixed Music mit Andy & Chris-P Outside: Black Beats Deluxe mit MWhy & friends SW/Gerolzhofen/Geodrom: Dschungel Disco Pogo mit DJ Flow & DJ Kangoo, VVK 5€ SW/Mad: Eastside Black Affairs SW/Rockfabrik: Main Hall „Rock all over“, Underground „Metal up your ass“ KT/Dettelbach/Capitol Music Palace: Black Music Deluxe mit DJ GAN-G KT/Geiselwind/MusicHall Strohofer: Smash Rock, Einlass 20:30Uhr, Eintritt 6€ KG/Look: we love saturday / De Vanna & Nils Weimann WÜ/Odeon Lounge: Disco Deluxe, Eintritt frei bis 23Uhr WÜ/Zauberberg: Thirty Dance – Der Berg groovt! Eintritt frei bis 22Uhr WÜ/Studio: We love disco, bis 23Uhr „early bird“ WÜ/Airport: Powerday WÜ/Plan-b: Saturday Nirght Clubbing – Happy Hour all night long WÜ/Mainfranken Theater: Premiere: Verzeihung, ihr Alten, wo finde ich Zeit, Liebe und ansteckenden Irrsinn?, 19:30Uhr WÜ/Omnibus: Edition 1 Band - Rock und Blues der 60er bis 90er Jahre, Beginn 21Uhr

Sonntag, 28.03.2010 BA/Morph Club: Greenclub BA/Bluesbar: Stefan Saffer – Folk & Roots, Beginn 21Uhr, Eintritt frei! BA/Live Club: Ronys Rockshow 3 BA/Hallstadt/Funpark: Dein Geburtstag! Für alle Februar- und Märzkinder 1 Flasche Prosecco und 15€ Getränkegutschein+Eintritt für 3 Freunde HAS/Unterpreppach/U-Night: the new Karaoke! Bis 21:30Uhr freier Eintritt HAS/Knetzgau/Rainbow: Die Kult Ladies Night SW/Suzie: School´s Out - Inside: Markus Glitch & M-Why, Outside: Partysounds SW/Sennfeld/W3: School‘s Out Party, Jungs erhalten ein Freibier, Mädels einen Secco – nur bis 22Uhr! SW/Stattbahnhof: Party Deluxe mit TG Big Band – Einlass nur in gepflegter Abendgarderobe!

BA/Bluesbar: Zane Charron + Adam Rafferty, Beginn 21Uhr, Eintritt frei! BA/Jako Arena: Brose Baskets vs. MEG Göttingen

WÜ/Mainfranken Theater: Im weissen Rössl, 19:30Uhr / Die große Depression, 20Uhr

Montag, 29.03.2010 WÜ/Omnibus: Blue Monday Jazz Session

Dienstag, 30.03.2010 BA/Bluesbar: Robert Carl Blank – Pop & Folk, Beginn 21Uhr, Eintritt frei! BA/Live Club: Champions League Viertelfinale live, Einlass 20Uhr BA/Ludwig: Just Party mit Doppeldecker WÜ/Studio: I love youniversity WÜ/Mainfranken Theater: Euphorion Clubabend, 20Uhr

Mittwoch, 31.03.2010 BA/Bluesbar: Terry Lee Burns - Blues, Beginn 21Uhr, Eintritt frei! BA/Live Club: Champions League Viertelfinale live, Einlass 20Uhr KT/Dettelbach/Capitol Music Palace: 75 Cent Party – offene Getränke bis 24Uhr nur 75Ct! KG/Look:Week Breaker & Doppeldecker

Donnerstag, 01.04.2010 BA/Bluesbar: Dentler & Dziallas – Rock, Pop & Blues, Beginn 21Uhr, Eintritt frei! BA/LiveClub: UEFA Europa League live BA/Hallstadt/Funpark: 3...2...1!Eintritt 3€, Longdrinks 2€, alkoholfreie Getränke/Flaschenbiere SW/Sennfeld/W3: Wochenendfrühstart, freier Eintritt bis 22Uhr, Doppeldecker all night long SW/Rockfabrik: Main Hall „Roch + Pop“, Underground „Alternative + Metal“ SW/Mad: Black Pearls KT/Dettelbach/Capitol Music Palace: Chingy live im Capitol! WÜ/Zauberberg: Exkursion – Die Studentenparty mit Doppeldecker WÜ/Mainfranken Theater: Goscior

BA/Morph Club: Klangtherapie Festival & Klangklubnächte präsentieren: toktok BA/Bluesbar: Liam Curt – Folk, Pop, Alternative Rock, Beginn 21Uhr, Eintritt frei! BA/Live Club: Ana Popovic Band, Beginn 21Uhr, VVK 14€/AK 18€ BA/Haas Säle: 1516rockt, Beginn 21Uhr, Eintritt 5€ BA/Ludwig: Samstags feiern, Wodka Energy 2 for 1, freier Eintritt für Ladies bis 24Uhr BA/Hallstadt/Funpark: Suprise Party! Heute entscheiden Herz Ass, Caro Ass, Kreuz Ass und Pik Ass über die Getränkepreise HAS/Rathaushalle: Punkt9Konzert

MOHR / ANZEIGENSEITE

41


BEWEGUNGSMELDER März 10 - Der Zwischenweltler, 19:30Uhr WÜ/Omnibus: Würzburger Musikerstammtisch, Beginn 20:00Uhr WÜ/Boot : Nachtseminar – Würburg´s Party-Klassiker für feierfreudige Studenten WÜ/Zauberberg: Exkursion – Die Studentenparty mit Doppeldecker

Freitag, 02.04.2010 BA/Bluesbar: Michael Raeder, Beginn 21Uhr, Eintritt frei! WÜ/Studio: We love friday – bis 23Uhr „early bird“

Samstag, 03.04.2010 BA/Bluesbar: Andi Lauth – Folk, Pop & Rock, Beginn 21Uhr, Eintritt frei! BA/Hallstadt/ Funpark: Club der bösen Mädchen; freier Eintritt & Prosecco Zauberglas für alle bösen Mädchen, Warengutschein im Wert von 2.000 Euro wird verlost SW/Stattbahnhof: Beat-Connection - „der elektronische Stammtisch“, Beginn 24Uhr SW/Kulturwerkstatt Disharmonie: Konzert: Celtic Experience, Beginn 20:00Uhr SW/Sennfeld/W3:Early Bird Osteraktion SW/Gerolzhofen/Geodrom: Triple Hasen Party mit Sky, Rammstein Special Show und Akustika KT/Geiselwind/MusicHall Strohofer: Triple X, Einlass 20:30Uhr, Eintritt 6€ KT/Dettelbach/Capitol Music Palace: Yung L.A. live on stage WÜ/Airport: ELEKTRONISCH: New Comer Night mit Marc Miroir/ROCK PALAST REVIVAL mit Matze,Peter,Ufo & Jochen WÜ/Mainfranken Theater: Adele Alba / Der Tod und das Mädchen, 20Uhr WÜ/Studio: Henk&Blitzer Night, bis 23Uhr „early bird“ WÜ/Zauberberg: Thirty Dancing - Der Berg Grooved!: ab 21 Uhr

Sonntag, 04.04.2010 BA/Bluesbar: The Tower of Dudes – Country- & Folk-Punk, Beginn 21Uhr, Eintritt frei!

42

MOHR / ANZEIGENSEITE

SW/Sennfeld/W3: Ostertanz im W3 SW/Mad: Plattenpapzt live mit Dj Baby Dee, Eintritt 5 € SW/Gerolzhofen/Geodrom: Crazy

Bunny Party

ostersonntag 04/04/10 Hit Radio N1 präsentiert:

BLACK

EASTER Die Black Party am Sonntag! Mit heißen Osterhasen und den angesagtesten DJ’s der Black Szene!

Die Black Party am Sonntag mit: / DJ Polique (N1 Playaz Nite, Holla Back) / DJ Richie (N1 Playaz Nite, Holla Back) / DJ Hard2Def (Clubcrushers/Planet Radio Frankfurt) / DJ Mr. O-Lee (Eurostreetz Movement, Hamburg) / DJ Dime (Azad, offizieller Tour DJ) / DJ Bob (NBG) / DJ Snype (WON, NBG)

2,- Euro Rabatt

für Clubmitglieder

START: 21 UHR EINTRITT: 6 EURO

Kohlenhofstraße 1a / Nürnberg Zentrum www.world-of-nightlife.de

SW/Heidenfeld/Tanzcenter: Ostersonntagsparty mit Phoenix SW/Gerolzhofen/Geodrom: Crazy Bunny Party KT/Geiselwind/MusicHall Strohofer: Motion Sound, Einlass 20:30Uhr, Eintritt 6€ KT/Dettelbach/Capitol Music Palace: Ladies Night & Doppeldecker KG/Look: 8 Jahre Look / Kalkbrenner /Look-Ostereiersuche WÜ/Airport: Milky Way 19 mit DJ Rush, Dominik Eulberg, Joris Voorn, Viktoria Metzker und allen Residents WÜ/Posthalle: Poetry Slam, Beginn 20:30Uhr, Eintritt 5€ WÜ/Zauberberg: DJ Mad & Denyo (Beginner Soundsystem) WÜ/Mainfranken Theater: Der rauschende Gesang der Sterne Kurt Weill-Liederabend, 20Uhr

Wir haben die Termine mit größter Sorgfalt zusammengestellt. Für Druckfehler u. das tatsächliche Stattfinden der Veranstaltung übernehmen wir aber keine Gewähr.

WÜ/Mainfranken Theater: Im weissen Rössl, 20:30Uhr WÜ/Posthalle: The Vision Bleak, Beginn 20Uhr WÜ/Omnibus: Groove Jazz Session der Jatz- und Beat-Freunde

Dienstag, 06.04.2010 BA/Bluesbar: AsK ThEM iN, Beginn 21Uhr, Eintritt frei! BA/Live Club: Champions LeagueViertelfinale live, Einlass 20Uhr WÜ/Studio : I love youniversity

Mittwoch, 07.04.2010 BA/Bluesbar: Daniel T. Coates Duo – Country, Pop & Bluegrass, Beginn 21Uhr, Eintritt frei! BA/Live Club: Champions League - Viertelfinale live, Einlass 20Uhr WÜ/Airport: VIELFALT mit Mab & DJ Norman WÜ/Mainfranken Theater: Das Mass der Dinge, 20Uhr

Donnerstag, 08.04.2010 BA/Bluesbar: Pete Gavin – Folk & Blues, Beginn 21Uhr, Eintritt frei! BA/Live Club: UEFA Europa League - Viertelfinale live BA/Hallstadt/Funpark : 3...2...1!Eintritt 3€, Longdrinks 2€, alkoholfreie Getränke/Flaschenbiere 1€ WÜ/Zauberberg: Exkursion – Die Studentenparty mit Doppeldecker WÜ/Posthalle: Barbara Clear, Beginn 20Uhr WÜ/Boot: Nachtseminar – Würburg´s Party-Klassiker für feierfreudige Studenten WÜ/Zauberberg: Exkursion – Die Studentenparty mit Doppeldecker

Samstag. 10.04.2010 BA/Bluesbar: Rick Derman – R&B Covermusik, Beginn 21Uhr, Eintritt frei! BA/Hallstadt/ Funpark: Der Flyer ist ein Gutschein für 15 Euro Freiverzehr!!! SW/Stattbahnhof: Festival: First Act Night 2010 - DAS Newcomerfestival / Disco: Drum and Bass – konzentriert tanzen! SW/Heidenfeld/Tanzcenter: Großes Saisonfinale mit BLAST KT/Geiselwind/MusicHall Strohofer: Coming Soon, Einlass 20:30Uhr, Eintritt 6€ WÜ/Mainfranken Theater: Verzeihung, ihr Alten, wo finde ich Zeit, Liebe und ansteckenden Irrsinn?, 19:30Uhr / Das Mass der Dinge, 20Uhr WÜ/Posthalle: The National Fanfare of Kadebostany, Beginn 21Uhr WÜ/Studio: Supersexyflybeats, bis 23Uhr „early bird“ WÜ/Zauberberg: Thirty Dancing – Der Berg groovt, ab 21Uhr WÜ/Omnibus: Fifty / 51 - Heißer Rock ´n´ Roll und Rockabilly der 50er Jahre, Beginn 21Uhr

Freitag, 09.04.2010

Montag, 05.04.2010 BA/Hallstadt/ Funpark: Bamberg größte Schülerparty Einlass ab 16 Jahren; Start: 20 Uhr

BA/Bluesbar: Slim - Alternative „unplugged“ Musik, Beginn 21Uhr, Eintritt frei! BA/Hallstadt/ Funpark: Doppeldecker: Koko Tao mit DJ Hyphy; Fun Mainstream DJ Spirit Hawk HAS/Rathaushalle: „Light my Fire“ The Doors Tribute, Beginn 20Uhr SW/Stattbahnhof: CHP - „Chapple, Hyde, Porzel“, handgemachte Rockmusik! Beginn 21Uhr KT/Geiselwind/MusicHall Strohofer: Justice, Einlass 20:30Uhr, Eintritt 6€ WÜ/Mainfranken Theater: Im weissen Rössl, 19:30Uhr / Die grosse Depression, 20Uhr WÜ/Studio : We love friday – bis 23Uhr „early bird“ WÜ/Zauberberg: Schwarzer Freitag mit Djs Joschi & Sascha, bis 23Uhr Eintritt 3€ und Happy Hour

Sonntag, 11.04.2010 BA/Bluesbar: Suzan Baker, Beginn 21Uhr, Eintritt frei!

Montag, 12.04.2010 BA/Live Club: SCHWOF mit halben Getränkepreisen WÜ/Posthalle: SIDO, Beginn 20Uhr WÜ/Omnibus: Blue Monday Jazz Session

Dienstag, 13.04.2010 BA/Bluesbar: Ul – Interpretationen aus den 50ern bis in die 80er, Beginn 21Uhr, Eintritt frei! SW/Kulturwerkstatt Disharmonie: Konzert:Steffi List, Beginn 20Uhr WÜ/Studio: I love youniversity WÜ/Mainfranken Theater: Das Mass der Dinge, 20Uhr


für die region Sw-Has-KG

KONZERTE & SHOWS - HIGLIGHTS IN FRANKEN TICKETHOTLINE: 0951/23837

Sichern Sie sich Ihre Karten im Vorverkauf an allen VVK-Stellen: BAMBERG: FT-Geschäftsstellen (Hauptwachstr. 22, Tel. 0951/297450 und Gutenbergstr. 1, Tel. 0951/188227), Kartenkiosk in der JAKO-ARENA (Forchheimer Str. 15), BVD (Lange Str. 22-24, Tel. 0951/98082-20), MKV, Magnat Karten-Vorverkauf (Villach Str. 1). ONLINE: www.KARTENKIOSK-BAMBERG.DE UND www.TIx-ONLINE.COMM

DIE SHOW ÜBER DEN KING OF POP!

GEORG RINGSGWANDL UNTERSENDLING. DER KLANG EINES VIERTELS.

27.03.2010 BAMBERG - JAKO Arena

03.05.2010 BAMBERG - JAKO Arena

PENSION SOLUTIONS BUSINESS LOUNGE

Gamma Ray

+ Special Guests: Freedom Call, Secret Sphere

19.03.2010 LICHTENFELS - STADTHALLE

The Skatoons „Einmal Ska und zurück“

21.03.2010 BAMBERG - LIVE-CLUB

Florian Schröder

Kabarett 2.0 – jetzt auch mit ohne Zeigefinger 14.04.2010 BAMBERG - JAKO Arena

,Q.RRSHUDWLRQPLWGHP 9HUDQVWDOWXQJVVHUYLFH%DPEHUJ

präsentiert

.h167/(50$1$*(0(17

(1 1 5  6)(76(  7,9$/ -8/,



*(

1+(,0

%877(

3$5. :(5%(

1=(/7

67(51(

0L-8/,

+$,1'/,1* +DQV-UJHQ%XFKQHU %DQG

'R-8/,

PENSION SOLUTIONS BUSINESSLOUNGE

Hans Söllner LIVE

)U-8/,

15.04.2010 BAMBERG - JAKO Arena

:(&.(5 :$'(5

Foreigner

6D-8/,

PENSION SOLUTIONS BUSINESSLOUNGE

LP'RSSHOSDFN

+ Special Guests: SAGA

16.04.2010 BAMBERG - JAKO Arena

Nena

6R-8/,

Made in Germany - Tour 2010

17.04.2010 BAMBERG - JAKO Arena

ZZZ7+20$110DQDJHPHQWGH_%XUJHEUDFK

MOHR / ANZEIGENSEITE

43


Nachtblatt

44

MOHR / ANZEIGENSEITE


MOHR / ANZEIGENSEITE

45


Report

Genau ins Schwarze

Die Dartmannschaft „Black Knights Ebern“ sind seit ihrer Gründung vor 4 Jahren auf mittlerweile stolze 50 Mitglieder herangewachsen und weit über die Grenzen Eberns bekannt. Jetzt rockt einer von Ihnen sogar Las Vegas!

Der E-Dartverein „Black Knights Ebern“ stellt sich vor. Egal ob Schweinfurt, Bamberg, Coburg, Lichtenfels, Kronach, Würzburg oder Nürnberg, in Dartkreisen haben sich die Black Knights schon einen richtigen Namen gemacht. Ihr „Dart-Zuhause“ haben Damen und Herren in der urigen Gaststätte „Ritterstubn“ in Ebern. Die Dark Knights

haben sechs Liga Teams und vier davon spielen in der Dsab. Sie sind 2 mal in der B-Klasse und einmal in der C-Klasse vertreten. Es gibt ein Bundesliga Team und 2 Teams spielen in der freien Liga genannt: Frankenliga. Eine Black Knights Mannschaft konnte in der vergangenen Saison den 5.

Platz in der Bundesliga Nord belegen, und wirft in der kommenden Saison weiter um den Aufstieg in Bayern. Die Saison startet am 13.03.2010 in die neue Runde. Zudem gibt es noch eine erfreuliche Nachricht über den Spieler Andreas Spindler. Er hat das Las

Berühmte Dartspieler • Phil Taylor / The Power – 15facher Weltmeister • Raymond van Barneveld / Barney – fünffacher Weltmeister • Trina Gulliver / - achtfache BDO – Weltmeisterin • John Part / Darth Maple – dreifacher Weltmeister • John Lowe / Old Stoneface – Dreifacher BDO – Weltmeister

46

MOHR / ANZEIGENSEITE

Vegas Ranking, welches über einen Zeitraum von 3 Monaten und mit über 100 gemeldeten Spielern stattfand, für sich entscheiden können und somit ein Ticket für die Dart WM 2010 in Las Vegas gelöst. Nun heißt es Daumen drücken für unseren Lokalmatador!


Fc Schweinfurt

Sport Die ersten Punktspiele des FC Schweinfurt 05: • 06. März, 15 Uhr: FC 05 - Würzburger FV • 13. März, 15 Uhr: FC Sand - FC 05 • 20. März, 15 Uhr: FC 05 - Neudrossenfeld • 28. März, 15 Uhr: Rimpar - FC 05 • 03. April, 15 Uhr: FC 05 - Viktoria Kahl

Das Comeback des Florian Galuschka Der Ex-Profi will mit dem Fußball-Landesligisten FC Schweinfurt 05 nicht nur ein Mal aufsteigen.... nicht. Hier aber bin ich zuhause, kann mich auf mein Studium zum Sportfachwirt konzentrieren und meinen Teil zum Aufstieg in die Bayernliga beitragen. Der FC 05 hat zudem eine für die Landesliga überdurchschnittlich gute Mannschaft.

Florian Galuschka Florian Galuschka spielt seit Mitte März wieder für den FC Schweinfurt 05. Und das nach einigen Profi-Stationen zuvor. Wir sprachen mit dem 27-Jährigen. Über den Grund für seinen Wechsel in die 6. Liga, über sportliche Ambitionen, aber auch darüber, wie er seinen ans Herz gewachsenen Schnüdeln außerhalb des Platzes helfen möchte. Florian, warum letztlich die Entscheidung für den FC Schweinfurt 05? Galuschka: Nach langer Überlegung ist es für mich persönlich eine vernünftige Entscheidung. Eine ganze Saison ohne Spielpraxis funktioniert

Du hattest ja auch andere Möglichkeiten, konkret war die Rede von Ulm, Alzenau und sogar Budapest. Warum hat´s nicht geklappt? Galuschka: Ferencvaros Budapest ist natürlich eine Hausnummer, jedoch hatte ich kein gutes Gefühl während der Gespräche. Auch bei anderen Angeboten, siehe Regionalliga, war ich nicht wirklich davon überzeugt. Und wenn ich nicht von einer Sache zu 100 Prozent überzeugt bin, brauch ich es nicht zu machen. Was entgegnest Du Leuten, die sagen, der Galuschka hat keinen Profiverein mehr gefunden und muss jetzt in die 6. Liga? Galuschka: Wie Schon erwähnt: untergekommen wäre ich mit Sicherheit im Profigeschäft. Aber bei meiner Entscheidung habe ich eben auch andere Faktoren berücksichtigt. Fußballspielen können die Jungs in Schweinfurt auch, sogar richtig gut. Für mich ist es wichtig, wieder Spiele zu bekommen und erfolgreich Fußball zu spielen. Fußball ist ein schnelllebiges Geschäft. Wie es dann weiter geht, wird man sehen.

Wer vor wenigen Jahren noch in der 2. Bundesliga für Augsburg gegen 1860 München traf, dürfte ja durchaus noch Ambitionen haben...? Galuschka: Natürlich ist es ein tolles Gefühl, in der ausverkauften Allianz Arena beim Derby 1860 – Augsburg dabei sein zu dürfen oder vor 20 000 bis 30.000 Zuschauern zu spielen, Siege einzufahren und Livespiele im Fernsehen zu haben. Aber es ist auch ein hartes Geschäft, mit vielen Höhen und Tiefen und Faktoren im Hintergrund, welche du als Spieler nicht beeinflussen kannst. Aber sagen wir es so: Ich bin nicht in Schweinfurt, um meine Karriere ausklingen zu lassen.... 27 Jahre, bestes Fußballeralter - die 6. Liga kann für Dich sicher kein Dauerzustand sein. Was hast Du vor? Dich in Schweinfurt empfehlen? Länger bleiben? Wovon hängt das ab? Galuschka: Gerne würde ich natürlich mit Schweinfurt wieder den Sprung schaffen, in den kommenden Jahren etwas aufbauen. Ein schlagkräftiges Team, gesunde Strukturen, um gemeinsam wieder ein, zwei oder drei Ligen nach oben zu gehen. Möglich ist es, der Verein und das gesamte Umfeld Schweinfurt besitzen nach wie vor großes Potenzial. Kann man sagen, Du bleibst bei einem Aufstieg in die Bayernliga? Galuschka: Sagen wir, ich kann

es mir vorstellen, aber noch haben wir es ja nicht geschafft. Nun lief´s ja zum Einstand mit zwei recht schönen Toren schon ganz gut trotz langer Pause. Wie hast Du Dich die ganze Zeit fitgehalten? Galuschka: Eine Zeit lang in Duisburg beim VDV Trainingscamp für vereinslose Profifußballer, teils in Burghausen bei der 2. Mannschaft und mit viel Einzeltraining. Ich bin ja schon lange dabei und weiß, was mein Körper braucht. Aber Einzeltraining und Camps hin oder her: nichts ist mit regelmäßiger Spielpraxis zu vergleichen. Als Außenstehender ist das bestimmt schwer nachvollziehbar, aber da kann man sich anfangs schon auch sehr schwer tun, obwohl du auf einem höheren Niveau gespielt hast. Es wird sicherlich noch einige Wochen dauern, bis ich wieder topfit bin. Du willst Dich eventuell auch beim FC 05 einbringen, außerhalb des Platzes. Wie könnte da ein Engagement aussehen? Galuschka: Ich habe von Anfang an gesagt, wenn ich dem Verein außerhalb des Platzes helfen kann, werde ich mich natürlich bemühen, eventuelle Kontakte zu Vereinen oder möglichen Sponsoren herzustellen oder auch Hilfestellungen innerhalb des Vereins zu geben, wenn ich irgendwo helfen kann.

MOHR / ANZEIGENSEITE

47


Sport

Mighty Dogs

Am Ende lief gar nichts mehr Mighty Dogs: Warum der amtierende Eishockey-Meister in dieser Saison grandios scheiterte

Was war das denn? Schon Ende Februar endete auch die Eiszeit in Schweinfurt. Nicht ganz zwar, weil die 1b der ERV etwas überraschend vor den Bad Kissinger Wölfen Meister der Bezirksliga Nord wurde und da noch um den Bayerischen Gesamttitel antrat. Die Mighty Dogs hingegen hatten nach einem EishockeyChaos anfangs Februar in der an-

Horst Forster

48

schließenden Meisterrunde keine Chance und verabschiedeten sich schon nach den vier Niederlagen aus dem Rennen. 1:7 hieß es in Selb, gar 1:9 zuhause gegen die Wölfe. Verbunden mit dem Rücktritt des Trainers... Zur Chronologie: Mit der Heimniederlage gegen Miesbach verpassten die Hunde den vorzeitigen Einzug in die Pre-Play-offs, mussten dann zum Abschluss nach Regensburg zu einem echten Endsiel um Platz acht. Parallel verlor Peißenberg in Miesbach, alles war klar, die Schweinfurter jubelten wie auch die Regensburger nach deren Sieg im Penaltyschießen vor fast 4000 Fans. Zwei Tage später war Platz acht für 24 Stunden trotzdem weg, weil Peißenberg am Grünen Tisch die Punkte trotz einer Niederlage gegen Höchstadt bekam. Die Alligators hatten einen gesperrten Spieler eingesetzt. Es folgten Proteste, die unsinnige Verbands-Entscheidung, diese neue Wertung nicht in die Tabelle zu übernehmen. Die Mighty Dogs waren wieder unter den Top-Acht, die Peißenberger sind bis heute stocksauer.

MOHR / ANZEIGENSEITE

Doch in den folgenden Wochen lief gar nichts mehr bei den Unterfranken: Schon gegen Pfaffenhofen und in Bayreuth verlor das Team. Mit Varian Kirst, Roman Nikitin, Thomas Richter und diversen gesperrten Spielern fielen neben Bene Waldner, Michael Thurner und Marcel Mrachatz weitere Stammkräfte aus. So erklärte sich die Talfahrt. Coach Horst Forster hielt dem Erwartungsdruck der Fans allerdings nicht mehr stand und warf nach der Niederlage in Selb hin, betreut aber bis Saisonende die erfolgreichen Junioren. Dennoch hatte man vom amtierenden Meister natürlich mehr erwartet. Im Laufe des März soll ein Fanstammtisch stattfinden und mit der Aufarbeitung der Saison begonnen werden. Zudem ist recht zeitnah auch ein Sponsorenabend geplant, um in Sachen Saison 2010/2011 die Weichen wieder in Richtung Erfolg zu stellen. Und natürlich blickt Steffen Reiser schon jetzt weiter in die Zukunft. „Der eine oder andere, der sich momentan als unentbehrlich sieht, wird im Sommer vielleicht aus seinem Traum er-

wachen“, kündigt der Abteilungsleiter Kritik an ein paar Akteuren an, die diese Saison nicht immer so spielten wie erhoft. Trotzdem dürfte es „keinen Riesenumbruch geben“, sagt Reiser, der das Team im Umfeld neu aufstellen und strukturieren will, weil gerade der Wegfall von Klaus Nolke Löcher riss in die Crew der Verantwortungsträger. Danach wollen sich die Mighty Dogs auf Trainersuche begeben, wobei in der Gerüchteküche schon der Name eines einstigen Profis herumschwirrt, der in der Region lebt. Auch potenzielle Neuzugänge werden bereits gehandelt. An der Heimkehr von Verteidiger-Ass Chris Schadewaldt hat der ERV ja seit Jahren schon Interesse, beiderseits ist man - Verein wie Spieler - anscheinend nicht abgeneigt, was Stürmer Mikhail Nemirovsky, derzeit bei Oberligist Dortmund, betrifft. In Sachen Trainernachfolge will Steffen Reiser erst „mit dem nötigen Abstand vernünftig“ antworten. Der Name Norbert Strobl, lange Jahre in Peißenberg erfolgreich, sei jedoch „völlig aus der Luft gegriffen“.


Ringen Schonungen

Sport

Schonunger

Ringer

verpassen

trotz eines Wahnsinns-Booms den Aufstieg hauchdünn

Eine Hammer-Saison ohne Lohn Wie geil war das denn? Da lockten die Schonunger Ringer weit über 2000 Fans an in ihren drei Heimkämpfen, boten atemberaubenden Sport. Immer mehr steigerte sich der Boom. Doch am Ende der Aufstiegsrunde entschied letztlich eine einzige, winzig kleine Runde. Der RSV 07 wird trotz den 7:5 Punkte und Rang drei nicht in die 2. Bundesliga einziehen. Zumindest nicht auf dem direkten, sportlichen Weg. Ein Nachrücken kann zum heutigen Zeitpunkt noch nicht endgültig ausgeschlossen werden. Doch Krefeld und Spiesen-Elversberg hatten die Nase vorne. Hauchdünn. Los ging´s für die Schonunger mit einem Kanter-Heimsieg über Hessenmeister groß-Zimmern. Danach folgte in

Spiesen die knappe Niederlage. Im letzten Kampf hätte Tobias Hofmann nur gewinnen müssen. Beim überraschend klaren Heimerfolg gegen Krefeld verwandelte sich die HauptschulHalle dann ein zweites Mal in ein Tollhaus. Nochmals den Samstag danach, als Spiesen-Elversberg glücklich zu einem Remis kam, so den direkten Vergleich für sich entschied. Wiederum war bis zum Ende ein Schonunger Sieg möglich und wäre auch verdient gewesen. Wie auch eine Woche später in Krefeld, als sich die ersatzgeschwächten Gäste mit nur einem Punkt geschlagen geben mussten. Ein Remis bei den Rheinländern - und man hätte es schaffen können. Trotzdem begleiteten zahlreiche Fans den RSV 07 zum

Abschliss nach Groß-Zimmern, wo der Verein wie schon zuvor in Spiesen und Krefeld Werbung machte fürRingerBegeisterung. Riesig fiel die Feier nach einem neuerlichen Kantersieg aus, obwohl es an sich ja gar nichts zu feiern gab. Trainer Thomas Rösner kann den nicht erreichten Sprung in die 2. Bundesliga jedoch verkraften: „Wir sehen den Nichtaufstieg nicht unbedingt als Drama an. Es ist doch so: Wir haben im Vorfeld weder mit der Meisterschaft noch mit den Aufstieg gerechnet. Wir haben eine Wahnsinns-Saison gekämpft und unsere Zuschauer mit tollem Ringkampf begeistert. Ganz Deutschland ist auf uns aufmerksam geworden und es hat sich herumgesprochen, dass Schonungen die be-

sten Fans hat. Und es gibt in ganz Deutschland keinen Verein, der von sich behaupten kann, dass er jemals um den Bundesligaaufstieg nur mit Eigengewächsen, von denen keiner auch nur einen Cent bekommt, gekämpft hat. Die Mannschaft besteht ausschließlich aus Idealisten, die diesen Sport lieben. Ich denke, dass wir alle stolz sein können auf das, was wir geleistet haben. Alle Beteiligten haben sehr viel dazu gelernt und sich weiterentwickelt. Darauf können wir aufbauen und im nächsten Jahr wieder angreifen.“ Im September geht´s wieder los, dann soll die Hauptschulhalle schon in den Meisterschaftskämpfen der Oberliga stets zu einem Hexenkessel werden.

MOHR / ANZEIGENSEITE

49


Interview mit Burkhard Steinbach

Das Saisonende bei der DJK Mc Café naht: Wir haben für euch Schweinfurts Basketball-Spielertrainer Burkhard Steinbach interviewt.

er g ti h ic w g in in a r T r a w „ Zu unserer Zeit als die Freundin!“ Basketball, Regionalliga 2: Nach der Heimniederlage gegen die Dresden Titans ist endgültig klar, dass die DJK Mc Café Schweinfurt diese Saison nichts zu tun habe wird mit der Vergabe der Meisterschaft. Wir sprachen mit dem aus Obbach stammenden Spielertrainer Burkhard Steinbach, 39, 2,12 Meter groß, verheiratet, zwei Kinder, Ackerbau-Landwirt in GeroldshausenMoos nahe Würzburg, über Zukunftsperspektiven in Schweinfurt und die Gründe für den unverständlich fehlenden Baketballboom bei der DJK. Herr Steinbach, warum war das Team letzte Saison dichter dran an der Meisterschaft? Steinbach: Sicherlich lag das auch am Abgang von Max Kidd, weil man halt erst mal einen finden muss, der im Schnitt 20 bis 25 Punkte schubst. Ein Sergej Grebenjuk, der aus beruflichen und familiären Gründen aufhörte, fehlt naürlich auch.

50

Wo er unterm Korb stand, da stand eben kein anderer... Und dann ist es im zweiten Jahr nach einem Aufstieg immer so, dass die Gegner nun besser Bescheid wissen. Zudem sind das Gegner, die wie wohl Gotha oder Chemnitz sicher öfters trainieren als wir mit unseren vielleicht zwei Einheiten pro Woche. Um unsere jungen Spieler voranzubringen, wäre sicherlich vier oder fünf Mal Training pro Woche notwendig. Nach zwei Jahren ganz oben an der Spitze scheint der Schweinfurter Basketball-Aufschwung gebremst. Ist mit der Regionaliga 2 das Ende der Fahnenstange bereits erreicht? Steinbach: Mit der momentanen Truppe ist das Limit sicher erreicht. Maßgeblich ist da auch der finanzielle Punkt, ob es irgendwann weiter gehen kann. Dazu bräuchten wir andere Voraussetzungen. Momentan ist mit mir der eine Leistungsträger fast 40, mit Jan Seume der zweite über 30. Bei vielen Jungs sind die Aus-

MOHR / ANZEIGENSEITE

schläge zu groß. Nur ein Beispiel: Bei uns muss ein Spieler mit seinem Vater eine Scheibenwischanlage wechseln, kann deshalb nicht zum Üben kommen. Zu meiner aktiven Glanzzeit hätte es das nicht gegeben. Da hätte man eher die Freundin verlassen als ein Training zu versäumen. Wie sehr verträgt sich das mit dem Ehrgeiz eines Burkhard Steinbach? Steinbach: Es ist ja nicht so, dass es nur um meinen Ehrgeiz geht. Die Jungs müssen es wollen. Ein Demond Greene war früher zu Würzburger Zeiten gar nicht mal so viel schlechter als ein Dirk Nowitzki. Dirk aber hat einfach mehr gemacht.... Vor rund zweieinhalb Jahren bei der Vorstellung und dem Start Ihrer Trainerkarriere kam das Wort „Bundestrainer“ über Ihre Lippen, als es um persönliche Ziele ging? Nur ein Spaß oder wird man den Coach Steinbach irgendwann mal im Profi-Basketball sehen?

Steinbach: Das war nur Spaß. Natürlich würde mich so eine Aufgabe im Profi-Basketball reizen. Aber ich habe ja meinen Hauptjob. Für welche Basketball-Philosophie steht Burkhard Steinbach? Steinbach: Ich bin sicher kein Trainer, der gerne defensiv spielt. Ein 100:90 ist mir lieber als ein 60:50. Ich mag attraktiven Basketball. Die 40 an Lebensjahren naht im Sommer. Zeit für das Karriereende des „Koloss von Moos“? Steinbach: „Ende“ ist eh das falsche Wort, weil wir gerade in Würzburg Pläne haben mit einer Ü 40-Truppe von Alten Herren. Was Schweinfurt betrifft: Wenn wir keinen neuen Center finden, dann kann es schon sein, dass ich weiter meine Schuhe schnüren muss... An sich wollten Sie längst als Spieler kürzer treten, sind heuer aber in guter Form und mehr denn je, möchte man meinen, unter den


Sport Körben zu finden. Ist das für die Gunnerz die einzige Chance, die fehlenden Punkte von Max Kidd zu kompensieren? Steinbach: Es geht ja gar nicht unbedingt um meine Punkte, mehr eigentlich ums Verteidigen unter dem eigenen Korb und um Rebounds. Und das wiederum liegt daran, dass wir uns bei den wenigen Trainingseinheiten lieber auf die Offensive konzentrieren, auf Würfe und auf Korbleger. Da muss ich dann am Wochenende schon noch ran und hinten helfen. Und Max ist jetzt ja seit dem Dresden-Spiel doch wieder dabei. Mit den Neuzugängen vor der Runde war es ja eher ein Griff ins Klo. Warum sind die Jungs alle schon wieder weg? Steinbach: Kelubia Ekoemeye ist halt eher unkonstant und nicht so zuverlässig, sagen wir´s so. Er wartet nach seinem Lehramtsstudium auf seine Referendariatszeit, modelt nebenbei, um Geld zu verdienen. Vielleicht kommt er im März nochmal zum Spiel gegen Marktheidenfeld. Zuletzt war er in Dallas beim Allstar-Game der NBA. Bei Alex Schreiner, und ähnlich auch bei Steffen Wienhold, war es so, dass seine Erwartungen und unsere sich halt nicht überschnitten haben, was die Einsatzzeiten betrifft. Schreiner hat zudem in Bamberg beruflich zu tun, war dann über Weihnachten mit den Eltern in Amerika und spielt nun für Breitengüssbach. Bei vielen Jungs fehlt halt einfach der Ehrgeiz. Nochmal dazu das Beispiel aus Würzburg früher: Auch ein Robert Garrett aus Ochsenfurt war ein riesiges Talent. Aber Dirk Nowitzki hat im Vergleich dazu eben damals schon zehn bis 20 Prozent mehr getan für seine Karriere. Geboomt hat Basketball in Schweinfurt nur bei den beiden Endspielen der letzten zwei Spielzeiten gegen die TG Würzburg und Herzogenaurach, als es jeweils um die Meisterschaft ging. Bei den Würzburg Baskets schauen regelmäßig mehr als 2000 Leute zu, bei der DJK Mc Café selten mehr als 200. Ist Schweinfurt einfach keine Basketball-Stadt? Steinbach: Zumindest ist es keine Uni-

versitätsstadt und kommen hier Eishockey und Fußball scheinbar besser an. Schwierig zu beurteilen, warum wir nicht so populär sind, ich hab´ keine Ahnung. Obwohl wir doch wirklich attraktiven Basketball spielen. Das müsste sich doch schon herumgesprochen haben. Wieviele Leute würden dann in Schweinfurt zu einer Autogrammstunde mit Dirk Nowitzki kommen? Steinbach: Viele wahrscheinlich. Zumindest viele mehr, als bei unseren Spielen zuschauen... Wäre so eine Autogrammstunde realistisch? Steinbach: Ich bin nicht der Typ, der Dirk sowas fragen würde. Ich weiß zwar, dass er es vielleicht machen würde. Aber wenn er mal für ein paar wenige Tage in Würzburg ist, dann will ich ihn nicht auch noch darum bitten, nach Schweinfurt zu kommen. Wie eng ist der Kontakt noch zu ihrem einstigen Würzburger Teamkollegen? Steinbach: Unter der Saison ist er nur schwer zu erreichen, dann schicken wir uns ab und an mal eine SMS. Im Sommer sehen wir uns schon mal, wenn er hier ist und Zeit hat. Aber dann ist er auch viel unterwegs mit der Nationalmannschaft. Wird sich Dirk heuer seinen Traum vom NBA-Titel mit Dallas erfüllen können? Steinbach: Abwarten. Die Mavericks haben mit ihm halt nur einen konstanten Punktesammler, andere Teams haben zwei oder drei. Mit Nowitzki spielten sie einst vor bis zu 4000 Leuten in der Bundesliga, nun zum Karriereende vor manchmal nur 150 Leuten in Schweinfurt: Wie sehr frustet das? Steinbach: Es wundert mich einfach nur, weil wir halt schon attraktiven Sport bieten. Mehr können wir nicht machen, ich kann das leider nicht ändern.

Die letzten Partien der DJK Mc Café: Schweinfurt - TuS Jena (14.03., 16 Uhr, Wichtermann-Halle) TV Lauf - Schweinfurt (20.03., 18 Uhr) Schweinfurt - Marktheidenfeld (27.03., 19.30 Uhr, Wichtermann-Halle)

MOHR / ANZEIGENSEITE

51


St. Patrick‘s day am 17. März! Tag öhnlicher sich ein gew t el d an rw z ve s Guinness am 17. Mär des Fest. Da Jedes Jahr n rauschen ei in en Ir rbe der td Nich wird zur Fa für Iren un inab, grün h n le h Ke e g ssen füllen kene, dursti nd die Stra läuft troc ehuldigt u g en d er w ahnen. blätter ller Clan-F Farben, Klee Paraden vo en d n ze n ta ngenden, r der Symbo sich mit si steckt hinte as w k, ic tr ar St. Pa Aber wer w Day als kaSt. Patrick´s er d d ir w m u lik und war er gefeiert? mit soviel Bi ag rt ie Fe er h tholisc

H T 7 1 H C R A M N O H S I R I S ‘ E EVERYON Der Legende nach wurde St. Patick, der damals den Namen Maewyn trug, in Wales als Sohn wohlhabender Eltern geboren und wuchs heidnisch auf. Im Alter von 16 Jahren wurde er von plündernden Iren als Sklave nach Irland verschleppt und fand in dieser Zeit zum christlichen Glauben. Nach sechs Jahren Knechtschaft gelang ihm die Flucht nach Frankreich, wo er sich in einem Kloster zum Priester ausbilden ließ und den christlichen Namen Patrick annahm. Als Bischof zog er schließlich nach Irland, mit dem festen Vorsatz die

heidnischen Bewohner zu bekehren und ließ Schulen, Kloster und Kirchen errrichten. Rund 30 Jahre seines Lebens widmete Patrick seiner Tätigkeit als Missionar. Er starb am 17. März 461 und gilt heute als Nationalheiliger und als Grundlage des Nationalfeiertags Irlands. Am St. Patrick´s Day wird seitdem alles grün, was nur grün werden kann – Hüte, Kleidung, Fahnen, Flüsse und Bier. Die Farbe steht für die grüne Natur Irlands, und so wird mittlerweile weltweit gefärbt, was das Zeug hält. In den USA lässt man seit 1962 den Chicago River alljährlich zu Ehren des Heiligen in einem satten grün fließen, in Japan wird der Tokyo Tower durch Lichteffekte zu einem grünleuchtendem Stahlgerüst und in München findet die größte grüne Parade Europas statt. Die Kleeblätter, denen man am St Patrick´s Day überall an Revers oder Hüten geheftet begegnet, gelten als Wahrzeichen der Insel und stehen für die Dreifaltigkeit – mit Hilfe des dreiblättrigen Kleeblattes, dem „Shamrock“, erklärte Patrick den

„May the Irish hills caress you. May her lakes and rivers bless you. May the luck of the Irish enfold you. May the blessings of Saint Patrick behold you.“

52

MOHR / ANZEIGENSEITE

Heiden diese biblische Symbolik des christlichen Glaubens. Während in Irland selbst viele dem Todestag des Schutzpatrons eher religiös, im Kreise der Familie gedenken, erfreut sich dieser Feiertag im Rest der Welt einer Popularität, wie man sie nur selten erlebt. Die internationale Berühmtheit und der ausgiebige Genuss von Bier finden ihre Erklärung vermutlich in der Auswanderungswelle der Iren im 19. Jahrhundert während der großen Kartoffelfäule. Viele der Emigranten hielten sich in ihrer neuen Heimat mit dem Ausschank nationaler Getränke über Wasser. Bis heute erfreut sich vor allem das Guinness größter Beliebtheit und fließt am 17. März in Strömen. Vor allem in den USA, deren Bevölkerung zu einem Fünftel aus trinkfesten Iren besteht, wird am Nationalfeiertag der grünen Insel gefeiert bis die Pubs auch den letzten Biertrinker vor die Türe kehren. Aber auch in Europa, Asien, Australien und Südamerika lassen sich Menschen aller Kulturen und Nationalitäten vom irischen Fieber anstecken, organisieren Paraden mit Tanz und Musik

17.

März


REPORT Mulligans Hier lässt sich der St. Patricks Day richtig feiern. Mit guter irischer Live-Musik fühlt man sich gleich wie mitten in Irland. Dazu kommt noch leckeres grünes Bier und ein ganz besonderer Shot („Jello Shots“)! Eigentlich nichts anderes als Wackel-

pudding, aber natürlich mit ordentlich Schuss. Wer auch optisch nicht aus der Reihe tanzen möchte, kann sich auch die echten „Mulligans TShirts“ holen - für nur 15 Euro das Stück feiert man damit gleich noch besser.

und feiern von früh bis spät in den irischen Pubs und Kneipen. Zum ersten Mal kamen zu diesem Anlass im Jahr 1843 rund 770 Menschen zusammen, um gemeinsam in einem Feierrausch durch Chicago zu ziehen. Die weltweit größten Paraden, begleitet von typisch irischer Folklore, finden in Dublin, New York, Boston, New Orleans und Chicago statt.

englischer Sprache von einem Jesuitenpater aus Irland abgehalten, dem ein Umzug mit irischer Folkmusik durch Nürnberg folgt. Gemeinsam haben alle Paraden die Segnung des „Shamrocks“, des dreiblättrigen Kleeblattes.

In unserer Landeshauptstadt München nehmen an der St. Patrick´s Day Parade Jahr für Jahr 25.000 bis 30.000 Menschen aus aller Herren Länder teil und bringen uns somit auf Platz eins der europäischen Paraden zu Ehren des irischen Nationalheiligen. Sogar im Frankenland, genauer gesagt in Waigolshausen, Unterfranken, versammeln sich dieses Jahr bereits zum vierten Mal Anhänger des St. Patrick´s Day zu einer bunten, rauschenden Parade. Auch Nürnberg lässt es sich nicht nehmen, den Schutzpatron der Iren gebührend zu feiern. In der Offenen Kirche St. Clara wird ein dreisprachiger Gottesdienst in deutscher, irischer und

Auch in sportlicher Hinsicht ist der St. Patrick´s Day ein wichtiger Tag. Die AllIreland Club Hurling und Gaelic Football Finals werden jedes Jahr um diese Zeit im Croke Park in Dublin ausgetragen und geben allen Sportfans einen zusätzlichen Grund zum Feiern. Unabhängig von Paraden, Gottesdiensten oder Clantreffen feiern Millionen Menschen auf dem Globus den St Patrick`s Day, Ire oder nicht, indem sie sich einen Tag und eine Nacht lang völlig dem Genuss des kühlen, dunklen Guinness Bier hingeben. Wer sich diesem globalen Volksfest anschließen und mitfeiern möchte – das nächste Pub ist bestimmt nicht weit und Guinness und Whiskey warten nur darauf, dir einen wunderbar irischen Rausch zu bescheren.

MOHR / ANZEIGENSEITE

53


REPORT

www.nachtcafe.info

www.facebook.com/nachtcafe www.myspace.com/mynachtcafe

Neues aus Bitchberg

54

MOBA 89 / ANZEIGENSEITE

BILDER SAGEN MEHR ALS WORTE...


Geeno fabulous

Glam

Nightcircus

Horny


24 DJs • deine Stadt!

12 x Feiern • 1 x zahlen • Ostersonntag • Bamberg Innenstadt F*** me, i‘m Sexy

DJ P-Knock-U

Best hip-hop-floor

Aka Patrice(MTV)

Haas Säle

DJ Kitty Kat

Obere Sandstraße 7

Clubsound Deluxe

CM Club

Ludwig

DJ Salinas DJ Enzo il Poeta

Mixed Music

Hands up-floor

DJ Hannes

DJ Bump DJ Oerny

Lange Straße 8

Electro Vipes

Sky Lounge

DJ Val de Mossa DJ Iprom

Mash-Up DJ Felix Navarro

DJ Cortez

DJ Charly

DJ M. Lopez

Austraße 35

Mojow Club Austraße

Tech house

Soda Bar

DJ Nielson

Austraße 35

Housebar

Obere Sandstraße 9

Ludwig

2

DJ Mäcés

Franz-Ludwig-Str 5

Obstmarkt 5

Cafe Esspress

DJ Nobbi

IL Centro

DJ Micha Götz

Calimeros

DJ Hammer

Lange Straße 38 -40

Hörsturz Rockt!

Fetenhits Deluxe

DJ Young Fizz

Franz-Ludwig-Str 5

Wallensteinpassage

Green Goose

1

DJ Membrain

Partyclassics DJ Chris Slim

DJ Matze Kupfer

DJ Chris P.

DJ-Team M²K

Fruchtbar

Obere Sandstraße 22


62

MOHR / ANZEIGENSEITE


MOHR / ANZEIGENSEITE

63


WON NÜRNBERG

IMPRESSIONEN aus dem won

64

MOBA 89 / ANZEIGENSEITE

Nightlife

Die ganze Welt des Nachtlebens Na? In diesem Monat schon geWON? Nein? Dann kommt nach Nürnberg und kehrt in den Partyolymp ein und feiert wie die Götter. Die World Of Nightlife macht auch im März wieder seinen Namen alle Ehre und lässt den Boden vibrieren. Neben den geilsten Bühnenperformances und besten Partytracks ist auch die Stimmung mit Superlativen zu überhäufen. Auch wenn es draußen immer noch

Minusgrade hat, heizen die heißen Boys & Girls richtig ein und lassen selbst den „coolsten“ Partymuffel in Partyflammen aufgehen. Haltet also Augen und Ohren offen nach immer wieder neuen Aktionen und hammergeilen Shows. Geht einfach auf www.world-ofnightlife.de und plant eure nächsten Wochen mit der vollen Dröhnung WON!


ostersonntag 04/04/10 Hit Radio N1 präsentiert:

BLACK

EASTER Die Black Party am Sonntag! Mit heißen Osterhasen und den angesagtesten DJ’s der Black Szene!

Die Black Party am Sonntag mit: / DJ Polique (N1 Playaz Nite, Holla Back) / DJ Richie (N1 Playaz Nite, Holla Back) / DJ Hard2Def (Clubcrushers/Planet Radio Frankfurt) / DJ Mr. O-Lee (Eurostreetz Movement, Hamburg) / DJ Dime (Azad, offizieller Tour DJ) / DJ Bob (NBG) / DJ Snype (WON, NBG)

2,- Euro Rabatt

für Clubmitglieder

START: 21 UHR EINTRITT: 6 EURO

Kohlenhofstraße 1a / Nürnberg Zentrum www.world-of-nightlife.de


Das Warten hat ein ende

e manuelbaccano Lange musste die Musikwelt auf das Follow Up des Senkrecht-Starters 2009 warten. Doch nun ist es soweit: Nach seinem großen Erfolg von „Great Commandment“ (Top 20 in allen Dance Charts, Platz 3 in den Argentinischen Dance Charts) und seiner Electronic Surgery EP (Top 30 Beatport Progressive-Charts) schlägt Manuel Baccano nun zurück! Mit bewährten Sänger Stevie T. traut er sich diesmal an den zweiten Welthit von Camouflage: LOVE IS A SHIELD. Baccano hat zuletzt Acts wie Tom Novy, Boogie Pimps, Jerry Ropero, Vincent Vega, Rozalla, Niels Van Gogh, JCA oder auch Lissat & Khetama geremixt. Zudem steht er als Produzent hinter den Projekten Young & Rich, 20 Inch und den Housebastards (zusammen mit Felix Navarro und Enzo Il Poeta). Darüber hinaus ist er zusammen mit Franky Gee für die Führung des Label

Bikini Records verantwortlich. Die ersten Resonanzen von „Love Is A Shield“ sind grandios und mehr als überzeugend. Wohl auch das grandiose Remixpaket bestehend aus Vincent Vega, Giorgio Sainz und Falko Niestolik tragen noch weiter dazu bei, dass man an dieser Primetime BigRoom Hymne in den nächsten Monaten nicht vorbei kommen wird. Der Track ist nämlich bereits in den Cases von Chris Lake, Jerry Ropero, Holgi Starr, Spencer & Hill, Bastian Van Shield, Erick Decks, Gee&Lighter und vielen mehr! Für alle Interessierten gibt´s es neben dem Ohren- auch noch einen Augenschmaus mit dem offiziellen Video zur Single: Vorhang auf für den Durchstarter aus Deutschland! Vorhang auf für Manuel Baccano!

Alle Infos unter: www.manuelbaccano.de

MOHR / ANZEIGENSEITE

67


Store

Es ist das Osterfest alljährlich für den Hasen recht beschwer lich. Dr um mach‘ dem Hasen eine Freud‘ - Gebäud‘. und lauf selbst zum

Bench.Store • Obere Brücke 6 • 96047 Bamberg Tel.: 09 51 / 91 78 353 • Geöffnet von Montag bis Samstag • Immer 10.00 bis 19.00 Uhr

Mohr Schweinfurt März 14  

Mohr Schweinfurt März 14

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you