Issuu on Google+

Die Weine S端dfrankreichs 14 Weinkeller und einer bei Ihnen zu Hause: www.moevenpick-wein.com

Jetzt bei uns: Die neuesten Entdeckungen aus dem Trendgebiet S端dfrankreich


Liebe Weinfreundinnen und Weinfreunde Südfrankreich ist der Inbegriff von Sonnenschein, malerischen Landschaften, mediterranen Düften und Lebensfreude. Und seit einigen Jahren auch für erstklassige Weine. Dank perfekter Bedingungen für bestes Traubengut, beeindruckender Harmonie zwischen Tradition und Innovation und dem ausgeprägten Fachwissen der neuen Winzergeneration sind die Weine Südfrankreichs definitiv im Olymp der «Grands Classiques» angekommen. Weltklasseweine in Weiss, Rosé, Rot – und erst noch zu einem einzigartigen Genuss-Preis-Verhältnis. Besonders empfehle ich Ihnen die drei folgenden Weine: • 2011 Château Romanin Blanc: Die weisse Spezialität aus renommiertem Château, mehrfach zertifizierter biodynamischer Produktion – mächtige Konzentration und verführerische Finesse aus kleinen Erträgen (Seite 4). • 2011 Château de Nages Rosé: Fruchtbetonter Rosé Vieilles Vignes aus besten Lagen – die bio-zertifizierte Top-Cuvée von Michel Gassier garantiert höchstes Trinkvergnügen für weniger als 15 Franken (Seite 8)! • 2009 Terre des Anges Rouge, Château Paradis: Mein Lieblingswein aus der Provence zum Freundschaftspreis – ein wahrlich paradiesisches Weinvergnügen (Seite 12 / Rückseite)! Mit unserer Selektion bleiben Sie noch etwas länger in Ferienstimmung und können die südfranzösische Lebenslust noch intensiver geniessen. Mit einem herzlichen «Santé»

Ben Lohrer, Leiter Einkauf Mitglied der Geschäftsleitung Mövenpick Wein

PS: Beachten Sie auch die Beilage mit den neuesten Highlights aus den USA.

Grosse Degustation mit über 30 Weinen vom 16. bis 18. August 2012 Donnerstag und Freitag bis 20 Uhr, Samstag während der regulären Öffnungszeiten


Limoux, die Hochburg der Chardonnay-Traube Südlich von Carcassonne liegt die Appellation Limoux in den östlichen Ausläufern der Pyrenäen. Von hier kommen vorzügliche Weissweine der Rebsorte Chardonnay, das Gebiet ist aber schon seit dem 16. Jahrhundert auch für seine Schaumweine bekannt. Die Einheimischen sagen sogar, die traditionelle Flaschengärung sei hier schon früher als in der Champagne angewendet worden. Limoux ist definitiv aus

dem Dornröschenschlaf erwacht. Das beweist einerseits der finessenreiche, frische Château d’Antugnac der zwei Weinartisten Collovray und Terrier. Anderseits zeigt auch der verführerische Jahrgangs-Crémant aus der Boutique-Kellerei Domaine Laurens von Jacques Calvel aufs Schönste, was in dieser Region heute möglich ist. Beide eignen sich vorzüglich als Essensbegleiter, zum Beispiel zu Geflügel und Fisch.

Goldmedaille Concours Général Agricole, Paris

1 | Limoux

Mövenpick Exclusivité

2010 Château d’Antugnac Terres Amoureuses Limoux AOC Score 18/20 Attraktives Goldgelb mit dezent grünlichen Reflexen. Grossartiges Chardonnay-Bouquet nach gelben Früchten, WilliamsBirnen und Mirabellen, Quitte und eine Spur Zitronenminze. Wundervoll ergänzt durch harmonisch eingebundene Röstaromen nach Brioche und feine buttrige Noten. Saftig und ausdrucksstark der Gaumen: Zitrusfrüchte, Ananas, auch eine Spur Exotik und Anklänge an Blütenhonig – alles im Einklang mit einer tollen Frische und crèmiger Intensität bis ins lange, intensive und hocharomatische Finale. Trinkreife: Jetzt bis 2015 Traubensorte: Chardonnay

19.80 75 cl

6er-Karton CHF 118.80

2 | Limoux

2010 Crémant de Limoux AOC Clos des Demoiselles Domaine J. Laurens Score 17/20 Mittleres Gelb mit goldenen Reflexen. Die Nase zeigt sich elegant, an gelbe Früchte, Mirabellen und Stachelbeeren erinnernd. Am Gaumen auch mit exotischen Noten, sehr feines Mousseux, Fruchtaromen reifer Golden Delicious mit einer delikaten Hefenote. Trinkt sich sehr attraktiv, dicht und voll saftiger Frucht, mit viel Struktur und Länge am Gaumen. Trinkreife: Jetzt bis 2014 Traubensorten: Chardonnay, Chenin Blanc, Pinot Noir

17.50 75 cl

statt CHF 19.50 6er-Karton CHF 105.–

3


Blühende Lavendelfelder – duftendes Sinnbild für die Provence.

Biodynamisch zertifizierte Rarität

Gesuchter Rosé de Provence!

Die Familie Charmolüe als ehemalige Besitzerin des berühmten Château Montrose in Bordeaux hat dieses Gut seit 1988 wieder auf ein Top-Niveau geführt. Es ist heute von Demeter und Biodyvin zertifiziert und von Ecocert kontrolliert.

In diesem herrlichen Rosé steckt das unvergleichliche und unvergessliche Lebensgefühl der Provence! Er ist so intensiv fruchtig, als würde man über einen provenzalischen Markt mit lauter vollreifen Früchten schlendern.

Neuer Jahrgang

Neu 3 | Provence

Mövenpick Exclusivité

2011 Château Romanin Blanc Coteaux d’Aix en Provence IGP Bio-zertifiziert Score 17/20

4 | Provence

Fülliger, frischer und säuremilder Weisswein der Provence, der in der Nase und am Gaumen dezente Anklänge an weisse Pfirsiche, Mangofrüchte, Pampelmusen und Blütenhonig zeigt. Aufgrund seines Charakters bereitet er bereits jung sehr viel Freude und verfügt darüber hinaus auch über ein gutes Entwicklungspotenzial. Trotz der milden Säure ein Wein mit Rasse, aus der Mineralität des vorherrschenden Kalksteins kommend. Durch die weiche, dezente Säurestruktur eignet er sich perfekt als Begleiter zu provenzalischen Speisen, Gemüseaufläufen und vielen Salaten.

Zarthelles lachsfarbenes Rosé. Reiche und intensive Nase, an eine exotische Fruchtmischung erinnernd – untermalt von markanter Würznote mit weissem Pfeffer und dezent floralem Duft. Im Mund sehr ausgewogen, von kräftig-aromatischer, weicher Fülle und Würze geprägt. Attraktive Rotbeeren, feine Frische und gute Länge zeichnen diesen sehr harmonischen, fruchtbetonten Rosé aus der Provence aus.

Trinkreife: Jetzt bis 2015 Traubensorten: Clairette, Rol

19.50 75 cl

6er-Karton CHF 117.–

2011 Château Paradis Rosé Coteaux d’Aix en Provence AOC Best Buy

Trinkreife: Jetzt bis 2014 Traubensorten: Grenache, Syrah, Cabernet Sauvignon

12.50 75 cl statt CHF 15.–

6er-Karton CHF 75.–


Rotweine aus der Provence sind voll im Trend Es ist geradezu sensationell, welche Fortschritte bei der Weinbereitung in der Provence in den letzten Jahren erzielt wurden. Unter der Ägide der jungen Winzergeneration mag dieses Gebiet heute auch bei den Rotweinen problemlos mit den berühmten und renommierten Appellationen Frankreichs mithalten. Unsere provenzalischen Rotweine sind nicht nur besonders charakteristisch und qualitativ hervorragend, sondern auch limitiert und gesucht. Bandol ist schon länger ein Top-Name; degustieren Sie unbedingt unseren Bandol Rouge Domaine de la Garenne. Und verpassen Sie auf keinen Fall die Cuvée Tradition der Domaine de Richeaume. Béatrix de Balincourt, eine Winzerin mit Leib und Seele.

Top-Spasswein vom Bio-Pionier

Komplex wie ein Bordeaux, aber mit viel mediterranem Flair

Auf der Domaine Richeaume in der Provence wird die grösstmögliche Harmonie von Natur und Mensch angestrebt; die ersten Bio-Versuche wurden bereits 1972 unternommen.

Die Königsrebe der Provence, die kraftvolle Mourvèdre, zeigt im Bandol ihre schönsten Resultate. Die roten Bandol-Weine sind sehr gesucht, weil wenige in den Export gelangen.

20% Rabatt

5 | Provence

Mövenpick Exclusivité

2009 Cuvée Tradition Vin de France Domaine Richeaume Score 18/20 Typischer Duft nach provenzalischer Garrigue und betonter Fruchtigkeit. Am Gaumen mit schöner Reife und Dichte, konzentrierten Aromen saftiger Pflaumen, Brombeeren und Kirschen und wieder betörenden Aromen der Kräuter des Südens in Form von Thymian und Rosmarin. Extrem fruchtbetont, ausgewogen und erfrischend, mit geschmeidiger Tanninstruktur und voller, frischer Frucht ohne grossen Holzeinfluss. Trinkreife: Jetzt bis 2016 Traubensorten: Grenache, Carignan, Cinsault

24.– 75 cl

6er-Karton CHF 144.–

6 | Provence

2008 Bandol Rouge AOC Domaine de la Garenne Comte Jean de Balincourt Score 17/20 Mittleres Rubin, granatfarbene Reflexe. Beerige Nase, Brombeeren und Himbeeren, ergänzt durch eine feine Wildledernote und etwas Menthol, angenehme Röstaromen. Rassiger Auftakt, abgelöst von einer gekonnt strukturierten Aromatik nach schwarzen Kirschen, etwas Gewürznelke und einem Hauch weissem Pfeffer; eine gute Frischenote begleitet die aromatische Mitte, das Finale ist elegant und anhaltend. Trinkreife: Jetzt bis 2019 Traubensorten: Mourvèdre, Grenache, Carignan

18.40 75 cl statt CHF 23.–

6er-Karton CHF 110.40

5


Klasse aus reiner Handarbeit Die Devise von Jean Paux Rosset lautet «Qualität ohne Kompromisse» – von der Handlese über die sorgfältige Sortierung des Traubenguts bis zum 12-monatigen Barrique- Ausbau. Zu Recht ist er stolz auf diesen wunderbaren Wein aus Syrah, Grenache und etwas Mourvèdre. 8 | Languedoc

2009 La Falaise Coteaux du Languedoc AOC La Clape Château de la Négly Score 17/20 Dunkles Purpurrot. Attraktives Pflaumenbouquet mit getrockneten Feigen, markanter Würze, auch Cassis und Pfeffer. Am Gaumen mit enormer Fruchtpräsenz und -fülle, süsse Heidelbeeren und Brombeeren dominieren, etwas Lakritze, wieder Pfeffer und sehr fein dosiertes Holz machen den Wein zusammen mit seiner durchaus vorhandenen mineralischen Ader und den samtig-reifen Tanninen zu einem echten Gaumenschmeichler auf hohem Niveau. Sehr lang am Gaumen bleibend.

Köstlichkeiten und Ambiance laden zum Geniessen ein.

Trinkreife: Jetzt bis 2018 Traubensorten: Syrah, Grenache, Mourvèdre

Liebeserklärung an Kraft und Raffinesse

22.50 75 cl

Die Reben für den Etoile du Sud werden auf den berühmten schwarzen Schieferböden von Maury mit höchster Sorgfalt und grösstem Respekt vor der Natur gehegt und gepflegt. Es ist der hohen Kunst der Weinbereitung zuzuschreiben, dass die Verbindung von Kraft und Raffinesse beim Etoile du Sud auf so einmalige Art gelungen ist.

6er-Karton CHF 135.–

7 | Roussillon

Mövenpick Exclusivité

2009 Etoile du Sud Côtes du Roussillon Villages AOC Calvet-Thunevin Score 18/20 Undurchlässiges Purpur mit violetten Reflexen. Korinthen und reife Brombeeren in der tiefgründigen Nase, schwarze Kirschen, Birnenbrot und feine Cassisnoten dahinter, typische Grenachesüsse ausstrahlend. Samtiger Gaumenfluss mit beeindruckendem Fruchtdruck, viel Pflaumen- und Kirschpüree, gut eingebundene Tannine und geléeartiges Extrakt in der saftigen Mitte, grossartige Balance zwischen likörartiger Wärme und rotbeeriger Frische, bis ins Finale immer wieder neue Aromen zeigend und samtig-weich ausklingend. Trinkreife: Jetzt bis 2018 Traubensorten: Grenache, Carignan

17.80 75 cl

6er-Holzkiste CHF 106.80

statt CHF 25.–

Rossets Meisterwerk Bereits in den 60er-Jahren pflanzte der Vater von Jean Paux Rosset in Saint-Pargoire Syrah-Reben an; sie zählen zu den ersten Syrahs des Languedoc. Die reifen Ttrauben werden auch heute noch von Hand gelesen, dreimal von Hand sortiert und ergeben einen unglaublich geringen Ertrag von 12 hl/ha. 9 | Languedoc

2008 Clos des Truffiers Coteaux du Languedoc AOC Parker 92–93/100 Tiefdunkles, fast schwarzes Purpur. Brombeerkonfitüre, schwarzer Holunder, Thymian und Süssholz im komplexen und dichten Bouquet. Hält auch am Gaumen, was er in der Nase verspricht: Vielfältige Facetten schwarzer Beeren dominieren zunächst, dann auch deutlich schwarze Kirschen, Anis, Pfeffer und zimtige Noten. Tannine von erstklassiger Güte, ganz weich und in Verbindung mit der durch das Terroir geprägten tiefen und prägnanten Mineralik. Köstliche Kaffeeröstaromen, schwarze Schokolade und das typische namensgebende Trüffelbouquet mit perfekter Integration des Holzes machen diesen grossen Südfranzosen zu einem Weltklassewein. Bleibt minutenlang am Gaumen – beindruckender Stoff! Trinkreife: Jetzt bis 2020 Traubensorte: Syrah

128.– 75 cl

6er-Holzkiste CHF 768.– Dieser Wein kann nicht degustiert werden.


Mövenpick Online-Shop Genussgarantie rund um die Uhr: www.moevenpick-wein.com

Mario Scheele entdeckt Echte Trouvaille mit genialem Genuss-Preis-Verhältnis

Die Spitzencuvée der Spitzenproduzentin

Jean Paux Rosset vom Château de la Négly und sein Oenologe Claude Groh haben dieser Entdeckung aus dem Faugères als Berater ihren Stempel aufgedrückt. Eine subtile Mineralität, grossartige Fruchtaromen und ein gekonnter Barrique-Ausbau machen diesen Südfranzosen zum Genuss-Preis-Hit.

Die mystisch anmutenden Felsgiganten des Pic Saint-Loup geben der malerischen Bergregion ihren Namen. Die bescheidene, zierliche Winzerin Marcelle Causse von Château l’Euzière setzt ihr ganzes Können in diese Spitzencuvée, die sich durch beeindruckende Finessen und Eleganz auszeichnet.

11 | Languedoc

Neu

2009 Les Escarboucles Languedoc Pic Saint-Loup AOC Château l’Euzière Score 18/20

Intensives Rubinrot, violette Reflexe. Rotbeeriges Bouquet, ergänzt durch Veilchen, auch melasseartige Noten und eine feine Würze. Sehr geschmeidige und bestens strukturierte Gaumenaromatik, von Pflaumen und Johannisbeeren geprägt, untermalt von viel Würze (schwarzer Pfeffer, Zimt); sehr feine Tanninstruktur und aromatisch anhaltend bis ins feste Finale.

Tiefdunkle Farbe, ungeschönt und unfiltriert. Intensive, fast schon kühl anmutende Nase, an Johannisbeeren, rote Kirschen erinnernd, etwas Zedernholz, Gewürzkräuter und Noten frischen Fleisches betören gleichermassen. Am Gaumen dann ein kräftiger, kompakter, aber zugleich auch weicher, eleganter und samtig-schmelziger Riese. Präsente, jedoch perfekt reife und integrierte Tannine, fast schon suchtfördernde saftigfleischige, Syrah-dominierte Frucht balsamischer Textur – ohne jede Härte. In seiner Art mit einmaliger Säurefrische und distinguierter Kühle ausgestattet, dabei trotzdem immer zu 100% authentisch. Ein grosser Wein, der südliche Wärme und Kraft mit filigraner Finesse vereint.

Trinkreife: Jetzt bis 2017 Traubensorten: Grenache, Syrah, Mourvèdre

Trinkreife: Jetzt bis 2015 Traubensorten: Syrah, Grenache, Mourvèdre

13.50 75 cl

24.– 75 cl

10 | Languedoc

Mövenpick Exclusivité

2009 Château Rigaud Faugères AOC Score 17/20

6er-Karton CHF 81.–

6er-Karton CHF 144.–

7


Ein aussergewöhnlicher Weisswein-Wert «So richtig kräftig, reich und fruchtig, von grosser Harmonie und erstaunlicher Komplexität.» So charakterisiert Besitzer Michel Gassier seinen Château de Nages Vieilles Vignes Blanc 2010. Und erinnert daran, dass vergleichbare Weine meist viel teurer sind. 13 | Côtes-du-Rhône

2010 Château de Nages Blanc Vieilles Vignes Costières de Nîmes AOC WS 89/100 Charakteristisches Bouquet nach Akazien, weissen Pfirsichen und Zitrusfrüchten mit ganz dezentem Vanilleton. Am Gaumen betont saftig, elegant und kraftvoll zugleich. Wieder von einer schönen Exotik geprägt, mit festem Fruchtkern reifer Sternfrüchte, weissem Pfirsich und feiner Anisnote im Abgang. Das Holz der Barriques ist extrem gekonnt eingebunden; herrliche Konzentration und jederzeit frisch daherkommend durch animierendes Frucht-Säure-Spiel und die typische Mineralität der Weine von Michel Gassier. Trinkreife: Jetzt bis 2015 Traubensorten: Roussanne, Grenache Blanc, Viognier

Michel Gassier.

Vieilles-VignesQualität für unter 15 Franken! Dass Michel Gassier ein sagenhaftes Händchen für Weine mit höchstem Trinkvergnügen hat, beweist auch seine reiche, geschmeidige und neu bio-zertifizierte Top-Cuvée Nages Rosé Vieilles Vignes aufs Schönste.

Neu 12 | Côtes-du-Rhône

2011 Château de Nages Rosé Vieilles Vignes Costières de Nîmes AOC Bio-zertifiziert Score 17/20 Recht kräftiges Rosa mit bläulichen Reflexen. Klare, niemals kitschige Nase mit Duft frischer Himbeeren, Grenadine und der hier typischen Kräutrigkeit. Am Gaumen dann mit fantastischer Länge, Fruchtdruck und beeindruckender Persistenz und Dichte der Frucht. Dabei betont würzig, komplex und von dezenten Noten nach weissem Pfeffer, Zimt und roten Beerenfrüchten geprägt. Bleibt eindrucksvoll lang am Gaumen – ein richtig guter, seriöser und kraftvoller Rosé in bester Bio-Qualität aus den Händen des genialen Michel Gassier. Unbedingt probieren! Trinkreife: Jetzt bis 2014 Traubensorten: Grenache, Syrah, Cinsault, Mourvèdre

13.50 75 cl 6er-Karton CHF 81.–

16.50 75 cl

6er-Karton CHF 99.–

Enorm bekömmlich mit wunderbarer Fruchtsüsse Château-de-Nages-Besitzer, Michel Gassier, meint zu seinem Viognier Gourmand: «Wir haben normal reife Trauben geerntet und die Gärung unterbrochen, so blieb etwas natürliche Fruchtsüsse in diesem Viognier. Mit nur 10 Volumen-Prozent Alkohol ist er überaus bekömmlich und ideal zum Aperitif.» Was wir aussergewöhnlich finden, ist die tolle Frische, die diesem Weisswein viel Trinkspass verleiht. Unbedingt degustieren!

14 | Côtes-du-Rhône

Viognier Gourmand Vin de France Vignobles Gassier Score 17/20 Glänzendes Goldgelb. Floral-fruchtiges Bouquet nach weissen Blüten, Mandarinen und reifen Aprikosen, herrlich offen und verführerisch. Weicher Auftakt, abgelöst von einer angenehmen Fruchtsüsse, welche bestens unterstützt wird durch eine klare Frische, reife Birnen und Ananas sind zu erkennen, erstaunliche Abgangslänge. Traubensorte: Viognier

12.– 75 cl

statt CHF 13.50 6er-Karton CHF 72.–


Von der Fachpresse gerühmt, vom Publikum geliebt

Frisch-fruchtige Exotik

Das Château de Nages war für uns die Entdeckung der Südfrankreich-Selektionsreise vor zwei Jahren. Michel Gassier, der sympathische Besitzer dieses Familienweinguts in vierter Generation, hat vor Jahren auf biologische Produktion umgestellt. Er ist durch und durch Winzer und legt Wert auf einen sehr zurückhaltenden Barrique-Einsatz. Mövenpick Exclusivité

15 | Côtes-du-Rhône

2009 Château de Nages Rouge Vieilles Vignes Costières de Nîmes AOC Parker 89/100 Kräftiges Rubinrot. Himbeeren und schwarze Kirschen im warmen, vielfältigen Bouquet, Süssholz- und Zimtnoten, begleitet von Caramel. Angenehm weicher Auftakt, abgelöst von einer tollen Rhone-Würze, die durch viel reife, rotbeerige Fruchtaromen und Milchschokolade ergänzt wird, sehr sanfte Tanninstruktur; druckvolles, charmantes Finale. Trinkreife: Jetzt bis 2017 Traubensorten: Grenache, Syrah, Mourvèdre

16.50 75 cl

16 | Midi, weiss

Neu

2011 Viognier Côtes de Thongue IGP Domaine Grauzan Best Buy

14.50 75 cl 6er-Karton CHF 87.– Reife Brombeeren, verschwenderisch und intensiv 17 | Midi, rot

Neu

2010 Syrah Les Epices Côtes de Thongue IGP Domaine Grauzan Best Buy

14.50 75 cl 6er-Karton CHF 87.–

6er-Karton CHF 99.–

Einer der Lieblingsweine von Michel Tardieu 18 | Côtes-du-Rhône, rot

2009 Rasteau Vieilles Vignes Côtes-du-Rhône Villages AOC Tardieu-Laurent Parker 90–92/100

32.− 75 cl 12er-Holzkiste CHF 384.– Weltklasse Parker: «Dieser Wein ist ein Superschnäppchen!» 19 | Côtes-du-Rhône, rot

2009 Côtes-du-Rhône AOC Rouge Guy Louis Tardieu-Laurent Parker 90–92/100

26.50 75 cl statt CHF 29.50

12er-Holzkiste CHF 318.–

Ein monumentaler Wein, sehr limitiert 20 | Côtes-du-Rhône, rot

2008 Côtes-Rôtie AOC Tardieu-Laurent WS 91/100

79.−

75 cl statt CHF 90.−

12er-Holzkiste CHF 948.–

9


Weisser Beaucastel für jeden Tag Herrlich erfrischender Weisswein aus dem Hause Perrin & Fils komponiert aus Grenache Blanc, Viognier, Marsanne und Roussanne. Passt perfekt zu gewürzten Gerichten, zu gegrilltem Fisch und zu einer Bouillabaisse.

Das renommierte und berühmte Château de Beaucastel von Familie Perrin.

Die Referenz aus dem südlichen Rhonetal Wir sind stolz, Ihnen die Weine auf dieser Seite anbieten zu dürfen. Denn die Familie Perrin von Château de Beaucastel ist als BioPionierin mit ihrem grossen Namen so etwas wie die Referenz für hervorragende Gewächse aus dem südlichen Rhonetal. Auch der überaus preiswerte Côtes-du-Rhône Réserve Rouge trägt die unverkennbare Handschrift der Perrins.

22 | Côtes-du-Rhône

2011 Côtes-du-Rhône AOC Réserve Blanc Perrin & Fils Best Buy Goldgelb mit grünen Einschlüssen. Jahrgangstypisch mit recht kräftiger Aromatik reifer Aprikosen und Pfirsiche; der von seiner saftigen Frucht geprägte Wein zeigt ferner frische Aromen von Quitten, Zitrusfrüchten und deutlich auch kräuterige Anklänge. Trinkt sich bereits wunderschön, sehr harmonische, weiche und attraktive, vollmundige Textur, angenehm trocken und trotzdem auch «crispy» mit toller Lebendigkeit und ganz eigenem Charakter, geprägt von den Kräutern der Provence. Ein «Beaucastel für jeden Tag». Trinkreife: Jetzt bis 2014 Traubensorten: Grenache Blanc, Viognier, Marsanne, Roussanne

13.50 75 cl statt CHF 15.–

6er-Karton CHF 81.–

Die weisse Top-Rarität! Der weisse Châteauneuf-du-Pape von Château de Beaucastel ist zugleich Spezialität und Rarität, besonders natürlich mit dem genialen Jahrgang 2010! Sein Lagerpotential ist enorm, er ist extrem limitiert und wird im Nu ausverkauft sein.

21 | Côtes-du-Rhône

2010 Côtes-du-Rhône AOC Réserve Rouge Perrin & Fils Parker 88/100 Attraktives Rubinrot mit violetten Untertönen. Duftet intensiv und grosszügig nach roten und schwarzen Beerenfrüchten, besonders Himbeeren, Gewürzkuchen, erdigen Noten, etwas weissem Pfeffer und ganz dezenten Carameltönen. Trinkt sich sehr schön aufgrund seiner soften und tieffruchtigen, vollmundigen Fruchttextur, samtige Tannine, aber auch immer noch frisch, strukturiert, mit feiner Länge am Gaumen. In Verbindung mit seiner Kräuterwürze ein fast perfekter Begleiter zu Lamm, dunklem Fleisch und Gegrilltem. Ein unschlagbarer Weinwert! Trinkreife: Jetzt bis 2015 Traubensorten: Grenache, Syrah, Mourvèdre

13.50 75 cl statt CHF 15.–

6er-Karton CHF 81.–

23 | Côtes-du-Rhône

2010 Châteauneuf-du-Pape AOC Blanc, Château de Beaucastel Score 19/20 Zartgoldene Farbe mit grünlichen Reflexen. Das von gelben Früchten dominierte Bouquet zeigt die hier typischen Honig-, Pfirsich- und dezenten Röstaromen auf. Zeigt sich jahrgangstypisch sehr erfrischend, mit fein eingebundener und vitaler Säure, weit delikater und eleganter als der Power2009er, dabei trotzdem geschliffen und sehr gut strukturiert, weil perfekt ausgewogen. Sehr spannende Aromatik nach Mandarine, Orangenschalen, weissem Pfirsich, Sternanis und zarten Wachsnoten. Von mittlerem Körper und deutlicher Mineralik geprägt wird der Wein mit etwas Flaschenlagerung noch deutlich zulegen und zu einem der spannendsten der letzten Jahre reifen. Perfekt zu geräuchertem Lachs, Fisch (z. B. Dorade) und Krustentieren sowie weissem Fleisch. Trinkreife: 2014–2025 Traubensorten: Roussanne, Grenache Blanc, Picardan

99.– 75 cl

6er-Holzkiste CHF 594.– Dieser Wein kann nicht degustiert werden.


Ein Glas Wein mit Freunden ist der genüsslichste Ausdruck von «Savoir-vivre».

Dieser Wein hat Tardieu-Laurent gross gemacht Das ist eines von Shooting-Star Michel Tardieus Meisterwerken; dieser Wein hat ihm in der Weinwelt den Durchbruch gebracht. Wer ihn probiert, weiss auch, warum. Denn besser kann ein Wein von der südlichen Rhone nicht schmecken.

Rarität zum Freundschafts-Preis! Alain Graillot ist der herausragendste Vertreter der nördlichen Rhone-Appellation Crozes Hermitage und setzt die Syrah-Traube meisterhaft in langlebige und charakterstarke Weine um. Kein Wunder, ist er auf den Weinkarten der besten Pariser Restaurants zu finden.

Mövenpick Exclusivité 24 | Côtes-du-Rhône

25 | Côtes-du-Rhône

2009 Châteauneuf-du-Pape AOC, Cuvée Spéciale Tardieu-Laurent WS 94/100

2009 Crozes Hermitage AOC Alain Graillot WS 92/100

Granatrubin. Brombeerkonfitüre, getrocknete Feigen und Pflaumen und viel grosszügige Würze und Tabakanklänge in der noblen Nase – untermalt von gekonnten und dezenten Röstaromen. Trotz des weichen Charakters immer auch frisch und crispy mit echtem «Grip» und lebendiger mineralischer Würze, aus dem Terroir stammend. Eine herrliche Symbiose aus Kraft, Eleganz und Mineralität – mit grossartigen Anlagen zur weiteren Verfeinerung auf der Flasche. Trinkreife: 2014–2025 Traubensorte: Grenache

75.– 75 cl

12er-Holzkiste CHF 900.–

Rubinrote bis purpurne Farbe, ein Hauch von Lakritze, viel Cassis, aber auch rote Fruchtnuancen. Mittlere bis kräftige Struktur, wundervolle Purenesse der Frucht, gepaart mit Dichte und Intensität aller Aromen. Am Gaumen deutlich Cassis und Schwarzkirschen, mit sehr guter Frische für einen 2009er und typischer Würze ausgestattet. Ein reicher, grosszügiger und vielschichtiger Crozes Hermitage, der zu den Allerbesten des Jahrgangs gehört. Trinkreife: Jetzt bis 2025 Traubensorte: Syrah

23.40 75 cl statt CHF 26.–

6er-Karton CHF 140.40

11


Paradiesischer Wein mit der Handschrift von Michel Tardieu

Grosse Degustation 16. bis 18. August 2012 in Ihrem Mövenpick Weinkeller

20% Rabatt 26 | Provence

Mövenpick Exclusivité

2010 Terre des Anges Rouge Coteaux d’Aix en Provence AOC Château Paradis Score 18/20 Kräftiges, fast schwarzes Purpurrot. In der würzigen Nase Kräuterdüfte der Provence gepaart mit üppiger Frucht dunkler Brombeeren, Heidelbeeren, auch Kirschen sowie etwas Lakritz. Trinkt sich anschliessend vollkommen ausgewogen, mit dicht gewobener Struktur wiederum reifer schwarzer Beerenfrüchte, Thymian, Wacholder, Lorbeeraromen und etwas Tabak, Pfeffer. Die Tannine sind sehr fein, stürzen den Wein optimal, geben Struktur und Länge und sorgen mit der mineralischen Komponente der saftig ausgefallenen Frucht für Frische, Trinkfluss und jederzeit Animation. Feinste Röstaromen der Barriques begleiten ein langes Finale. Trinkreife: Jetzt bis 2020 Traubensorten: Syrah, Cabernet Sauvignon, Grenache

20.80 75 cl statt CHF 26.–

6er-Karton CHF 124.80

Herzlich willkommen 14 Weinkeller und einer bei Ihnen zu Hause: www.moevenpick-wein.com Basel

Haltingerstrasse 101

061 693 31 31

Sie finden unsere Weine auch hier:

Bern

Laupenstrasse 2

031 398 99 40

Mövenpick Wein-Bar Nüschelerstrasse 1, Zürich

044 211 91 39

Biel

Bözingenstrasse 138

032 342 09 14

20/20 Restaurant

Nüschelerstrasse 1, Zürich

044 211 45 70

Bursins

Chemin en Baffa 2

021 824 08 24

Mövenpick Boutique

Ankunft 1, Zürich Flughafen Duty Free Store Arrivals

Crissier

Rue de Morges 22

021 701 41 61

Genf-Meyrin

Chemin du Grand-Puits 40

022 782 65 72

Kloten

Balz Zimmermannstrasse 7

043 818 99 37

Luzern

Haldenstrasse 23

041 458 10 00

St. Gallen

Rorschacherstrasse 270

071 288 52 92

Zollikon

Seestrasse 13

044 391 47 77

Zug

Baarerstrasse 141

041 766 81 90

Zürich-Enge

Seestrasse 160

044 201 12 77

Zürich, Jelmoli

Seidengasse 1

Vaduz (FL)

Schwefelstrasse 14

044 220 47 48 00423 232 78 00

Die Öffnungszeiten erfahren Sie telefonisch oder im Internet unter: www.moevenpick-wein.com

Angebot gültig solange Vorrat oder bis zum 1. September 2012. Für Druckfehler übernehmen wir keine Haftung.

Schon die Namen klingen himmlisch: Terre des Anges, Château Paradis! Und tatsächlich entpuppt sich dieser Wein als paradiesisch. Er ist das Flaggschiff des Provence-Weinguts, das Superstar Michel Tardieu als Berater unterstützt.


Die Weine Südfrankreichs