{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade.

Page 1

ZVR Nummer: 910952827 Zugestellt durch post.at

Marktmusikkapelle Bad Waltersdorf


Vorwort Obmann Josef Rath Ein sehr ereignisreiches Vereinsjahr geht wieder zu Ende und auch für heuer haben wir uns eine besondere Aufgabe gestellt. Seit einigen Jahren spielen wir mit dem Gedanken, eine neue Tracht für die Marktmusikkapelle anzuschaffen. Für eine Kapelle mit über 70 Mitgliedern stellt das eine große Herausforderung dar, sei es der zeitliche oder auch der finanzielle Aufwand. Da unsere Tracht fast 30 Jahre alt ist und der Vorrat an schon vor langer Zeit vorausgekauften Stoffen zu Ende geht, müssen wir dieses Vorhaben in Angriff nehmen. Die Damen werden erstmals in der Vereinsgeschichte ein Trachtendirndl bekommen, die Herren einen dazu passenden Gehrock. Wir hoffen bis Ende des Jahres Ihnen unsere neue Tracht vorstellen zu können. Einen großen Dank möchte ich schon jetzt der Marktgemeinde Bad Waltersdorf für ihre besonders großzügige Förderung aussprechen. Für mich persönlich wird dieses Jahr auch etwas Besonderes bringen. Nach 18 Jahren als Obmann und 30 Jahre im Vorstand werde ich am 5. Mai 2019 bei den Neuwahlen mein Amt in jüngere Hände übergeben und aus dem Vorstand ausscheiden. Es waren für mich ganz außergewöhnliche und stolze Jahre an der Spitze der Marktmusikkapelle Bad Waltersdorf zu stehen. Ich möchte mich an dieser Stelle bei meinen Vorstandsmitgliedern, allen Musikern und Musikerinnen, Gönner und Sponsoren und allen Lesern des Musikus sehr herzlich bedanken. Ein ganz besonderer Dank gilt meiner Frau Andrea, die mich bei meinem sehr zeitaufwendigen Hobby stets unterstützt hat. Ich bitte Sie, liebe Musikusleser auch in Zukunft, dem neuen Vorstand mit seinem neuem Obmann die Treue zu halten. Die nächsten Jahre werde ich mich wieder vermehrt dem Musizieren und dem Spaßfaktor der Marktmusikkapelle widmen. Abschließend hoffe ich ihnen mit unserer Vereinszeitung eine Freude zu bereiten und möchte Sie zu unseren Veranstaltungen sehr herzlich einladen.

Termin ten! l a h i e r f 2


Vorwort Kapellmeister Franz Fuchs 2019 ist wieder einmal ein Jahr des langen Faschings und somit hatten Sie auch eine längere Wartezeit auf unsere Vereinszeitschrift, dem Musikus! Ein kleiner Rückblick auf das abgelaufene Vereinsjahr verrät uns, dass die Mitglieder der Marktmusikkapelle Bad Waltersdorf auf eine erfolgreiche und sehr bewegte Zeit zurückblicken können. Auftakt im Vereinsjahr 2018 war das Frühlingskonzert, welches erstmalig an zwei Abenden aufgeführt wurde. Darf man den Rückmeldungen der Konzertbesucher glauben, so war diese Einführung sehr positiv, weil dadurch auch Kinder und ältere Menschen dem Konzert am Sonntag beiwohnen konnten. Diese Regelung mit den zwei Konzertterminen wird auch 2019 beibehalten! Zum heurigen Konzert dürfen wir Sie wieder mit einem interessanten Motto begeistern. „Auf den Spuren steirischer Komponisten“ so der Titel und rote Faden durch das Konzert, bei dem nur Komponisten und Arrangeure aus der Steiermark vorgestellt werden. Die Musikstücke des Frühlingskonzertes 2019 haben allesamt einen zeitgenössischen Charakter und sind somit auch für die Zuhörer sehr interessant zu hören. Ich lade Sie ein, an einem dieser beiden Konzerttage dabei zu sein , wenn die Marktmusikkapelle Bad Waltersdorf „Auf den Spuren steirischer Komponisten“ wandelt! Abschließend möchte ich mich bei allen Freunden und Fans der Marktmusikkapelle bedanken und wünsche allen ein schönes Osterfest bzw. viel Spaß und Freude mit unserer Musik durch den Jahreskreis 2019!

Frühlingskonzert 2019 Auf den Spuren steirischer Komponisten

Samstag, 13. April 2019, 20:00 Uhr Sonntag, 14. April 2019, 17:00 Uhr

Kulturhaus Bad Waltersdorf VVK: € 7,00 Abendkassa: € 9,00 Leitung MDir. Mag. Franz Fuchs gültige Eintrittskarte im Wert von € 7,00 für 1 Person am 13. ODER 14. April 2019!

3


MMKids - die "Kinder" der Marktmusikkapelle Bad Waltersdorf Das Jugendarbeit im Verein großgeschrieben wird stellt das Jugendorchester „MMKids“, welches vom Kapellmeister Franz Fuchs selbst geleitet wird, immer wieder unter Beweis. Gegründet wurde das Jugend und Kinderorchester im Zuge der Jugendarbeit im Zusammenhang mit der Musikschule Bad Waltersdorf. Derzeit musizieren rund 35 Musikerinnen und Musiker in dem kleinen Orchester die allesamt aus dem Einzugsgebiet der Marktmusikkapelle kommen. Aus diesem Grund wurde vor zwei Jahren der Name von JUKI auf MMKids geändert. Mit Spaß am gemeinsamen Musizieren wird ver-

sucht, den Schülerinnen und Schülern das Zusammenspiel und kameradschaftliche Miteinander in einem Orchester näher zu bringen und zu leben. Die soziale Komponente welche die Kinder hier Erlernen ist ebenso ein nicht außer Acht zu lassender Faktor. Ein großer Auftritt, dem die jungen Künstler jedes Jahr entgegeneifern ist das Frühlingskonzert der Marktmusikkapelle. Am zweiten Konzerttermin, dem Sonntag, werden die MMKids auch heuer wieder einige Stücke zum Besten geben.

„So gewinnt man schon einen tollen Eindruck wie es später in der Kapelle sein wird!“ - Samuel Summerer

4

„Ich finde das Musizieren mit den anderen Kindern super!“ - Hannah Kitz


Bezirks - Wertungsspiel 2018 in Grafendorf Am 21.4.2018 fand in Grafendorf das Bezirkswertungsspiel 2018 statt. Großartige Leistungen jedes einzelnen Musikers führten zu einem fulminanten Erfolg und somit zur zweithöchsten Punktezahl an diesem Tag in der Wertungsstufe D (Kunststufe). Mit 91,75 von 100 zu erreichenden Punkten waren alle Mitglieder der MMK sichtlich stolz auf ihre Leistungen. Danke an dieser Stelle noch einmal für den Einsatz und die vorbildliche Arbeit! Dank dieser tollen Auszeichnung, zwei Marschwertungen, ebenfalls mit einer Punktezahl über 90, wird heuer der Marktmusikkapelle zum 5. Mal der Steirische Panther, sowie zum 4. Mal der Robert Stolz Preis vom Land Steiermark verliehen. Die Verleihung findet am 23. Mai in der Aula der "Alten Universität" statt.

Benefizkonzert Glaube - Hoffnung - Liebe Im wohl klangvollstem Konzertsaal der Gemeinde, der Pfarrkirche, luden die Mitglieder der Marktmusikkapelle Bad Waltersdorf am 02.12. zum besinnlichen Benefizkonzert. Die freiwillige Spende für den Eintritt wurde feierlich dem Leiter des Sozialreferates des Bezirks Hartberg – Fürstenfeld, Herrn Mag. Bernd Holzer überreicht. Es konnte die großartige Summe von € 1.009,- für den Kinderfond Hartberg-Fürstenfeld gespendet werden. Ein herzliches Dankeschön gilt auch Herrn Pfarrer Mag. Mathias Trawka für die Nutzung der Kirche.

Zeichenwettbewerb 2018 Im Zusammenhang mit dem Frühlingskonzert der Marktmusikkapelle wurde 2018 ein Zeichenwettbewerb zum Thema „Music around the World“ ausgeschrieben. Eingeladen waren alle Kinder aus dem Kindergarten und den Pflichtschulen. Eine eigens zusammengesetzte Jury aus Kindergartenpädagoginnen und Lehrern der Pflichtschulen bzw. Mitgliedern der Marktmusikkapelle suchten die drei Preisträger aus den vielen Einsendungen aus. Präsentiert wurden die Werke im Zuge einer Ausstellung bei beiden Frühlingskonzerten der Marktmusikkapelle am Samstag und Sonntag. Als 1. Preis ging die Zeichnung von Sophia Buszko aus Bad Waltersdorf hervor, welcher mit einem gratis Unterrichtsjahr in der Musikschule dotiert war. Den 2. Preis durfte Anna Alber mit nach Haus neh-

Foto

men und darf ein halbes Jahr gratis die Musikschule besuchen. Gesponsert wurden diese beiden Preise von der Musikschule Bad Waltersdorf! Als dritter Preis winkte der Teilnehmerin Lea Pieber aus Bad Waltersdorf eine goldene Philharmonika Münze gesponsert von der Marktmusikkapelle.

5


Tag der offenen Tür Seit Jahren schon öffnet die Marktmusikkapelle das Haus der Musik für Kinder und für alle Musik und Vereinsinteressierte. An diesem Tag dürfen unter professioneller Anleitung Musikinstrumente ausprobiert werden und das Vereinsleben erkundet werden. Schon einige Interessierte konnten sich so für ein Instrument begeistern und sitzen mittlerweile in den Reihen des Musikvereins.

15. Juni 2019 ab 9:30 Uhr

Tag der offenen Tür 2019

Jugend greift zum Taktstock Im Frühjahr 2019 nahmen zwei Musiker der MMK Bad Waltersdorf beim Ensembleleiterkurs 1 – 3 teil. Posaunist Stefan Kröll und Trompeter Markus Rath schnupperten insgesamt 7 Tage in die Tätigkeit des

6

Kapellmeisters. Vom Dirigieren bis hin zur intensiven Probearbeit war alles dabei. Abschließend bei einer Probe, leiteten die Kursteilnehmer einige Minuten das Jugendblasorchester Frohnleiten und Pöllau.


Herzlich willkommen! Der Jungbrunnen für den Musikverein sind die alljährlichen Neuaufnahmen von Musikerinnen und Musiker. Nach Absolvierung des Leistungsabzeichen in Bronze ist man berechtigt in den Musikver-

Julia Moosbrugger

ein einzutreten. Heuer freut sich die Marktmusikkapelle Bad Waltersdorf wieder über den Zuwachs von sechs MitgliederInnen.

Hannah Kitz

Alter: 12 Instrument: Saxophon Spielt seit: 2015 Wohnort: Haller Hobbies: Musik, Volleyball Abzeichen: Jungmusiker Leistungsabzeichen in Bronze

Tobias Haindl

Alter: 13 Instrument: Querflöte, Gitarre Spielt seit: 2013 Wohnort: Bad Waltersdorf Hobbies: Musik, Singen Abzeichen: Jungmusiker Leistungsabzeichen in Bronze

Samuel Summerer Alter: 12 Instrument: Posaune Spielt seit: 2012 Wohnort: Neustift Hobbies: Fußball, Tennis Abzeichen: Jungmusiker Leistungsabzeichen in Bronze

Amelie Lenz

Kristin Haindl

Alter: 13 Instrument: Trompete Spielt seit: 2013 Wohnort: Hohenbrugg Hobbies: Eislaufen, Fußball, Tennis Abzeichen: Jungmusiker Leistungsabzeichen in Bronze

Alter: 12 Instrument: Saxophon Spielt seit: 2014 Wohnort: Hohenbrugg Hobbies: Musik, Schlafen, Schwimmen, Tennis Abzeichen: Jungmusiker Leistungsabzeichen in Bronze

Alter: 11 Instrument: Oboe, Gesang Spielt seit: 2014 Wohnort: Bad Waltersdorf Hobbies: Musik, Volleyball Abzeichen: Jungmusiker Leistungsabzeichen in Bronze

Wir wünschen unseren neuen Mitgliedern viel Spaß und Freude in den Reihen der Marktmusikkapelle.

7


Arbeiten am Liftschacht Einige wenige werden es noch wissen, eigentlich besteht der Liftschacht des Haus der Musik aus einer Holzverkleidung. Dieser wurde über die Jahre jedoch sehr lebendig. Damit das Gebäude keine Schäden bekommt, wurde dieser von den Musikern und mit Hilfe der neuen Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Bad Waltersdorf vom Grünwuchs befreit.

Vorher

Nachher

Sportlich unterwegs Beim Beachvolleyball Turnier in Bad Waltersdorf…

8

… und beim Musischifahren in Schladming.


Ewald Fasching Alter: 60 Jahre Wohnort: Bad Waltersdorf Lieblingsessen: Cordon bleu e spielt seit: der 2. Klasse Volkschul Blockflöte und seit der 4. Klasse Klarinette

Lieber Ewald, du hast im Vorjahr deinen 60igsten Geburtstag gefeiert. Hat sich seither bei dir etwas verändert? Im Großen und Ganzen nicht, außer das nun der 6er statt dem 5er vorne steht. Und ich hoffe natürlich auch, dass es noch lange so bleibt wie es ist.

Man darf ruhig sagen, dass du bei uns musikalisch sehr bekannt bist. Ob als „One Man Show“ bei Feiern und kleineren Veranstaltungen, in der Band bei Hochzeiten und Festen oder als Musikschullehrer. Woher kommt diese Leidenschaft zur Musik? Gab es ein Vorbild oder einen Mentor? Die Freude an der Musik findet sich bei meinem Großonkel väterlicherseits, Josef Wurzer aus Geier. Er war Posaunist und unterrichtete bei ihm zu Hause junge Musikanten aus seiner Umgebung. Zu seinen Schülern zählte auch mein Vater Ludwig. Später gründete er mit seinen Schülern die Tanzmusikgruppe „Die Geierbuam“. Zu dieser Gruppe zählten auch mein Vater und später mein Bruder Ludwig. Dadurch war Musik in meinem Elternhaus allgegenwärtig.

Im Interview

Welche Instrumente spielst du? Die Lehrbefähigung habe ich für klassische Klarinette. Außerdem spiele ich noch Saxophon, Querflöte, steirische Harmonika, Klavier und Gitarre.

Du hast die Marktmusikkapelle auch einige Jahre erfolgreich musikalisch geleitet. Was war die größte Herausforderung für dich? Für mich, als junger Kapellmeister, bestand die größte Herausforderung darin, die älteren Musiker nicht zu überfordern und die jüngeren Musiker, welche gerade aus der Musikschule kamen, nicht zu unterfordern.

Der Anfang der musikalischen Karriere

9


Der Wandel der Zeit. Wo siehst du die größten Veränderungen in den letzten Jahren im Verein und als Lehrer? Welche neuen Herausforderungen gibt es zum Vergleich zu früher? In der Schule aber auch am Arbeitsplatz wird immer mehr, und das in kürzerer Zeit verlangt. Das Freizeitangebot ist viel viel größer. Aber auch Partner und Familie haben heute einen wichtigeren Stellenwert. Aber eines wird beim musizieren immer bleiben. Den richtigen Ton zum richtigen Zeitpunkt mit richtiger Lautstärke und Tonlänge, mit Herz und Gefühl zu spielen. Im Unterricht hingegen ist es heute wichtig auf die verschiedenen musikalischen Interessen der Schüler einzugehen.

Kannst du dich noch an alle Bands erinnern, bei denen du mitgewirkt hast? Welche waren das alle? Ja, natürlich. Austris, Rhythmik-Band, Rising Stars, Die Reschen Steirer, Die Popfidelen-Steirer und Feuer&Eis. Wobei in der Besetzung „Die Reschen Steirer“ , unser erster Flügelhornist der MMK Karl Janisch mitspielte. Auch mein Schwager und Kapellmeister Mag. Franz Fuchs wirkte in den verschiedenen Formationen, als Schlagzeuger, Trompeter und Tenorist mit.

Was dürfen wir musikalisch von dir noch alles erwarten? Mal schauen was mir alles noch so einfällt! Die Zeit wird es mit sich bringen, haha.

Deine Kinder tragen ja deine musikalische Leidenschaft weiter. Wie wichtig ist dir das? An welches musikalische Highlight erinnerst du dich besonders gern zurück? Besonders gerne erinnere ich mich an den Tag meiner Lehrbefähigungsprüfung zurück. Denn während ich meine Prüfung an der Kunstuniversität in Graz absolvierte, wurde meine zweite Tochter Kathrin im LKH Hartberg geboren.

Du spielt ja leidenschaftlich gerne Tanzmusik. Tanzt du selbst dann auch gerne? Wenn sich die Möglichkeit ergibt, ja.

10

Es freut mich sehr, dass zwei von meinen drei Mädl´s meine Leidenschaft für die Musik weitertragen und diese auch mit mir teilen. Kathrin unterrichtet an der MS Ilz Gesang und ist als „Fräulein Laut“ als Komponistin tätig. Stefanie spielt in der MMK Klarinette und befindet sich gerade in Ausbildung zum Ensembleleiter.

Gibt es jemanden den du besonders danken möchtest?

Bei allen die es mir ermöglicht haben, diesen musikalischen Weg einzuschlagen. Und bei allen die mich jetzt schon über 4-Jahrzehnte darin unterstützen.


Ehrungen

Ehrenzeichen für 10 Jahre in Bronze Karina DORN Julia GRILL Andreas JANISCH

Ehrennadel in Silber Bettina FUCHS

Ehrenzeichen für 25 Jahre in Silber-Gold

Ehrenzeichen für 50 Jahre in Gold

Josef KIELNHOFER

Karl JANISCH

Ehrenzeichen für 30 Jahre in Silber-Gold

Ehrenzeichen für 60 Jahre in Gold

Marika HÖRZER

Franz PUM Alfred THALER

11


Neuer Kapellmeister für Bad Waltersdorf? Das „Aufsteirern“ in Graz ist wohl das größte Volkskulturfest Österreichs. Da war die Freude unter den Musikerinnen und Musikern sehr groß, als die Zusage zu einem Auftritt am Sonntag, den 16.09. kam. Noch wusste keiner, dass dies der Tag werden wird, an dem die Marktmusikkapelle sich mitten im Medienrummel wieder finden würde. Mit dem Bus ging es Sonntagfrüh in die Landeshauptstadt. Wo als erstes ein Konzert am Karmeliterplatz gegeben wurde. Dieser wurde von Bad Waltersdorfer Gastronomen und Winzern bewirtet. Zumindest bist nach Deutschland haben es die Musiker medial geschafft. Während des halbstündigen Konzertes tauchte zum Schluss plötzlich wie aus dem Nichts ein Amerikaner auf, der gerne mal den Taktstock schwingen wollte. Anfangs war er in seiner kurzen Trainingshose und T-Shirt fast nicht zu erkennen. Aber je näher er zur Bühne kam umso realer wurde er. Es war nämlich niemand geringerer als Arnold Schwarzenegger der sich den Taktstock von Kapellmeister Franz Fuchs überreichen lies. Gekonnt dirigierte er den „Böhmischen Traum“. Wobei dies gar nicht so einfach war, schließlich mussten die Musiker diesen Moment auch digital festhalten… Mit Applaus und Medienrummel wurde sein Auftritt honoriert. Und so schnell wie er aufgetaucht war, war er auch wieder weg. Aber die Freude über diese besondere Begegnung blieb! Weiter ging es auf den Tummelplatz wo das nächste Platzkonzert gegeben wurde. Danach blieb noch genug Zeit um am größten Dorfplatz des Landes etwas zu feiern. Und so schaffte es die Marktmusikkapelle Bad Waltersdorf sogar auf die Titelseite der Kronen Zeitung. Die Freude auf das heurige Aufsteirern im September ist sehr groß, mal schauen wen wir dann wieder treffen.

12


13


Sommernachtsball 2018 Was für eine Nacht. Der Sommernachtsball der Marktmusikkapelle ist schon seit Jahren ein Fixtermin im Sommer. Am 21. Juli 2018 wurde das Kulturhaus wieder ein Ballsaal. Die Casino Band sorgte für ausgelassenes Tanzfieber auf dem Bankett. Zahlreiche Bars luden zum Verweilen ein und auf der Fotobox sind so einige tolle Schnappschüsse eingelangt. Und der Eine oder die Andere konnte sich über einen Gewinn bei der Tombola freuen.

Ein herzliches Dankeschön an alle Besucher! Wir sehen uns am Samstag den 20. Juli.

14 14


20. Juli 2019 -park Kulturhaus/ dorf Bad Walters

Sommernachtsball 2019

1515


Geburtstage

60

Gratulation zum 60er! Am 7.9. marschierte die MMK gemeinsam mit dem TMV St.Magdalena in Bad Waltersdorf bei Ewald Fasching auf. Gemeinsam wurde beim Buschenschank Thaler bis in die Morgenstunden gefeiert. Die MMK wĂźnscht dir lieber Ewald, alles Gute zu deinem Runden!

30 Auch einige 30er wurden gefeiert. Herzlichen GlĂźckwunsch an Bettina und David Fuchs und Josef Rath jun.

16


Nachwuchs Herzlichen Glückwunsch auch an unseren Schlagzeuger Wolfgang Fiedler und seiner Manuela zur Geburt ihrer Tochter Nadine.

Die Storchen Challenge! Am 18. September gab es bei der Marktmusikkapelle einen Storchenwettlauf! Mit knapp zwei Stunden unterschied erblickten Lucia, die Tochter von Kapellmeisterstellvertreterin Katharina Nestler-Thaler und Gerhard Nestler und Elina, die Tochter von Schriftführer Josef Kielnhofer und seiner Barbara das Licht der Welt!

Herzlichen Glückwunsch!

Nadine

Tochter von Wolfgang Fiedler und seiner Manuela

Ganz herzlich willkommen heißt die Marktmusikkapelle auch den kleinen Elias. Zu Hause ist er bei Bettina und David Fuchs!

Elina

Tochter von Josef Kielnhofer und seiner Barbara

Elias Pflegekind von Bettina und David Fuchs

Lucia

Tochter von Katharina Nestler-Thaler und Gerhard Nestler

17


Ausrückungen

21.04.2018

Wertungsspie l

2018

in Grafendorf

01.05.2018 1. Mai spielen (Weckruf) 12.05.2018 Hl. Firmung 20.05.2018 Erstkommun ion 31.05.2018 Fronleichnam 31.05.2018 Frühschoppe n Buschensc hank Fam. Pic hler 16.06.2018 Tag der offen en Tür der M MK 07.07.2018 Bezirksmusik fest Hartberg 08.07.2018 Frühschoppe n FF Sebersd 15.07.2018 orf Pfarrfest 21.07.2018 Sommernach tsball der MM 28.07.2018 K Festakt der F F Bad Walters dorf 01.09.2018 Bezirksmusik fest Dechants 16.09.2018 kirchen Au 30.09.2018 fsteirern GRAZ Winzerfest 02.12.2018

Adventkonze

rt (Benefizko

Frohe Ostern

nzert)

wünscht die Marktmusikkapelle Bad Waltersdorf!

18


Programm für das Frühlingskonzert 2019 „Auf den Spuren steirischer Komponisten“ Markus Adam Fanfare Festive Reinhard Summerer Ouverture Royale Siegmund Andrascheck Steiermark Suite 1. Burgen und Schlösser 2. Täler und Berge 3. Wasser und Wälder Arr.: Gerald Oswald Fantasy On A Hebrew Folk Song Hava Ngila Pause Robert Stolz Gruß aus Wien Konzertmarsch Franz Cibulka Tricondo Arr.: Siegmund Andrascheck Adai, Adai Volkslied aus Brunei Gerald Oswald African Groove Alfred Jaklitsch Wild´s Wasser Gesang: Amelie Lenz u. Julia Raggam

Änderungen vorbehalten!

Herausgeber: Marktmusikkapelle Bad Waltersdorf Obmann: Josef Rath Layout: Nina Gleichweit Text: Franz Fuchs, Heidi Schlögl, Markus Rath, Josef Kielnhofer, Josef Rath Druck: Druckhaus Scharmer, Altenmarkt bei Fürstenfeld Fotos: Josef Lederer, Johann Zugschwert, Mitglieder Marktmusikkapelle Bad Waltersdorf Marktmusikkapelle Bad Waltersdorf, Rudolf Huszar Weg 71, 8271 Bad Waltersdorf www.mmk-badwaltersdorf.at

19


Profile for mmkbwaltersdorf

Musikus_2019  

Musikus_2019  

Advertisement