Page 1

HeRZLiCH WiLLKOMMen!

1

ein PAAR TiPPS, Wie Sie SeLBeR ZU UnSeReR nACHHALTiGKeiT iM TOURiSMUS BeiTRAGen KÖnnen

www.gotonature.eu info@gotonature.eu


WASSeR iST ein KOSTBAReS GUT! Süßwasser, auf das wir nicht nur zum Durstlöschen und Waschen angewiesen sind, sondern auch für Landwirtschaft und Tierhaltung, macht nur 3% des Wassers auf der Erde aus.

1% 2% 97%

1% 2%

97%

Süßwasser gefrorenes Süßwasser Salzwasser

dUSCHe OdeR BAd? Würde jeder Mensch auf ein Bad pro Woche zugunsten einer Dusche verzichten, würde allein in Österreich genug Wasser gespart, um etwa 70.000 olympische Schwimmbäder zu füllen.

dAS HAndTUCH WiedeRVeRWenden 2 Handtücher pro Tag, für 10 Hotelzimmer benötigen 100 Liter Wasser täglich. In einem Jahr sind es: 36.500 Liter. Genug um den Durst von 44 Menschen zu stillen. Ein Handtuch mehrfach verwenden ist ein Vorteil für die Umwelt und für den Menschen.

36.500

LiteR in eineM JAHR

2 HAndtüCHeR


PLASTiK, WAS SOLL MAn MACHen? Wenn ein Gast für eine Woche Aufenthalt 1 Plastikflasche weniger pro tag verwenden würde, würden Sie 14,2 kg CO2 sparen, was einer Autofahrt von 82 km entspricht.

14,2 kG CO2

82

kM

Hinterlassen sie keinen Abfall: Er schädigt die Umwelt auf lange Zeit und ruiniert die Landschaft! Wenn es keine Mülltonnen gibt, bringen Sie Ihren Müll nach Hause.

10.000 JAHRe

PLAStikFLASCHe

100 JAHRe

FeUeRZeUG

5

JAHRe kAUGUMMi

2

JAHRe ZiGARette


ÜBeRPRÜfen Sie den THeRMOSTAT! Für jedes Grad weniger kann ein Hotelzimmer 5-10% energie und 3.060 kg CO2 in einem Jahr einsparen: wie eine Reise von Mailand nach Peking und wieder zurück.

3.060 kG CO2

eine Hin- Und RüCkReiSe VOn MAiLAnd nACH PekinG

ZieHen Sie - Wenn MÖGLiCH - den STeCKeR RAUS Nur 5% der von den Ladegeräten verbrauchten energie wird zum Aufladen des Telefons verwendet. 95% werden verbraucht, wenn es an der Steckdose, aber nicht an das aufzuladende Gerät angeschlossen ist.

95% FüR LAdeGeRät AM StROMnetZ HänGen LASSen

PARTneRS

5% FüR den LAdeVORGAnG


VeRAnTWORTUnGSBeWUSST denKen Bringen Sie eine wiederverwendbare Flasche mit, die Sie vor Ihrer Abfahrt in Ihrer Unterkunft oder bei jeder zugänglichen Wasserleitung befüllen können. Wählen Sie frische und regional hergestellte Lebensmittel, so reduzieren Sie die transportbedingten CO2-Emissionen und fördern die Arbeit der Unternehmen! Versuchen Sie, biologische Lebensmittel oder Produkte zu konsumieren, die die Umwelt und die Menschen respektieren: Weniger Verschmutzung und glücklichere Menschen machen die Welt zu einem besseren Ort! Wählen Sie wenig umweltbelastende touristische Aktivitäten (Wandern, Radfahren, etc.): das hält auch Sie fit! Im Hotel wechseln Sie das Handtuch nur dann, wenn es nötig ist: genau wie bei Ihnen zu Hause! Am Buffet nehmen Sie nur das, was Sie essen können. So helfen Sie uns, den Abfall zu reduzieren. Vergessen Sie nicht, das Licht in Ihrem Zimmer auszuschalten.


die AnReiSe OHne AUTO iST TeiL deS URLAUBS Die Region bietet zahlreiche Möglichkeiten für einen Urlaub, ohne das eigene Auto nutzen zu müssen. Mit der Bahn in den Urlaub zu reisen ist stressfrei und oftmals sogar günstiger als das Auto. Ihr Tourismusbüro und MOBILITO, die Mobilitätszentrale der Region informieren Sie gerne über Bahn- und Busverbindungen! www.mobilito.at

0

gCO2/km

44

gCO2/km

118

gCO2/km

140

gCO2/km

Eine wirkliche Alternative zum Auto und um alle Schönheiten der Gegend zu entdecken, das Radfahren auf dem Alpe-Adria-Radweg oder anderen Radwegen der Region. Und Wandern durch die Natur ist ohnehin die sanfteste Form der Mobilität. Mehr Gesundheit, weniger Umweltverschmutzung, weniger Verkehr, weniger Stress! Mehr Urlaub!

Regionalverband Pongau 5500 Bischofshofen, Bahnhofstraße 34 Tel. +43 (0)6462 33030 regionalverband@pongau.org www.pongau.org

Profile for Daniel Minar

hotelflyer_deutsch_web  

hotelflyer_deutsch_web  

Profile for mm19862
Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded