Page 1

MAS Master of Advanced Studies Product Management Vom Produkt zum Profit. Crossing Borders.


MAS Product Management

Crossing Borders

ZHAW SCHOOL OF MANAGEMENT AND LAW Eine Weiterbildung an der ZHAW School of Management and Law bringt Sie genau dahin, wo Sie hinwollen – oder weiter. Ganz gemäss unserem Leitsatz «Building Competence. Crossing Borders.». Nach dem Studium oder mehreren Jahren im Beruf hört das Lernen nicht auf. Deshalb bieten wir Ihnen die richtige Weiterbildung zum richtigen Zeitpunkt. Alle unsere Lehrgänge weisen einen hohen Praxisbezug auf und vermitteln in den jeweiligen Themenfeldern die Schlüsselkompetenzen, die in der Berufswelt gefordert werden. Zudem liegt uns die Internationalität unserer Lehrgänge am Herzen. Wir wagen den Blick über den Tellerrand und fördern eine ganzheitliche und somit internationale Sicht auf die Dinge. MAS IN PRODUCT MANAGEMENT Das Leistungsangebot bildet das Herzstück eines jeden Unternehmens. Aber wieso «floppt» ein Produkt, während ein anderes zum Verkaufsschlager wird? Glück spielt sicher eine Rolle, aber Erfolg kann man sich auch systematisch erarbeiten. Hier setzt der Studiengang MAS Product Management an: Angelehnt an den Produktlebenszyklus werden die wichtigsten strategischen und operativen Aufgaben des Product Managements methodisch und praxisnah vermittelt. Der Austausch mit Dozierenden aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus verschiedenen Branchen erweitert Horizonte und schafft neue Netzwerke. Der Weiterbildungsmaster MAS Product Management ist eine konsequent auf die Anforderungen der Praxis ausgerichtete weiterführende Fach- und Managementausbildung.

Dr. Rainer Fuchs Studienleitung MAS PDM Leiter Fachstelle für Product Management

3


MAS Product Management

Inhalt

7

Das Studium Ausgangslage Zielpublikum Lernziele Profil Methodik und Lehrformen

10 Aufbau Studiumsarchitektur Module und Kontaktlektionen Pr端fungen und Diplomierung

12 Inhalte 1. Periode 2. Periode 3. Periode 4. Periode

16 Dozierende 19 Organisatorisches Aufnahmebedingungen Beginn und Dauer Ort und Zeiten Moodle Abschluss Kosten und Zahlungsbedingungen Teilnahmebedingungen

21 Fachbeirat 22 Kontakt Studienleitung Sekretariat Weiterbildung

22 Institut f端r Marketing Management

5


Auf einen Blick MAS Product Management

ZIELPUBLIKUM

Führungspersonen, Nachwuchskräfte und Fachverantwortliche in

Product Management, Marketing und Vertrieb

AUFNAHMEBEDINGUNGEN Hochschulabschluss (Universität oder Fachhochschule) und mindestens drei Jahre Berufserfahrung. Berufsleute ohne Hochschulabschluss können bei ausreichender Vorbildung und Berufserfahrung aufgenommen werden. Die Zulassung zum Masterstudium bedingt ein persönliches Gespräch. STUDIENBEGINN

Beginn jährlich im September

ARBEITSAUFWAND  Ca. 1 500 Stunden (entspricht 60 ECTS-Punkten) LEISTUNGSNACHWEISE Jeweils am Ende eines Moduls. Der Leistungsnachweis kann aus einer Präsentation, einer schriftlichen Arbeit, einer Prüfung oder einer Projektarbeit bestehen. ABSCHLUSS Master of Advanced Studies ZFH in Product Management DAUER

2 Jahre inklusive Masterarbeit, berufsbegleitend

KOSTEN

CHF 24 000.–

UNTERRICHTSORT ZHAW School of Management and Law in Winterthur UNTERRICHTSZEITEN

Kursblöcke alle 2 Wochen Freitag ganztags und Samstag vormittags

UNTERRICHTSSPRACHE

Deutsch (Unterrichtsmaterial teilweise in englischer Sprache)


MAS Product Management

Das Studium

AUSGANGSLAGE

ZIELPUBLIKUM

Die Dynamik der internationalen Märkte und die aktuellen

Angesprochen werden primär Betriebswirtschaftlerinnen

wirtschaftlichen Veränderungen stellen Firmen verschiede-

und -wirtschaftler mit Berufserfahrung im Marketing oder

ner Branchen vor neue Herausforderungen. Kostendruck

Vertrieb. Ebenfalls angesprochen werden Marketingnach-

und Nachahmerprodukte erschweren es Unternehmen zu-

wuchskräfte, die sich fundierte Kenntnisse im Product

sehends, im Wettbewerb nachhaltig zu bestehen. Gleich-

Management aneignen möchten. Weiterhin richtet sich der

zeitig verkürzen sich Produktlebenszyklen und Leistungs-

Studiengang an Quereinsteigerinnen und -einsteiger im

versprechen von Produkten werden austauschbar.

Product Management – z.B. mit technischem oder naturwissenschaftlichem Background (dipl. Ing. u.Ä.).

Doch nicht nur die Märkte befinden sich im Umbruch – auch die Kundinnen und Kunden und ihr Kaufverhalten

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeichnen sich durch

sind im Wandel begriffen: Man spricht mittlerweile vom

grosses Interesse an wissenschaftlichen und praktischen

multioptionalen Konsumenten. Ausgehend von einer An-

Fragestellungen aus.

gebots- und Anbietervielfalt sehen sich Kundinnen und Kunden einer regelrechten Informationsflut ausgesetzt, die

LERNZIELE

ihre Kaufentscheidung be­einflusst. Umso wichtiger wird es

Der MAS Product Management ist eine konsequent auf die

für Unternehmen, zuverlässige Produkte mit Wiedererken-

Anforderungen der Praxis ausgerichtete weiterführende

nungswert anzubieten. Erfolgreiches Product Management

Fach- und Managementausbildung. Diese umfasst den

bedeutet in diesem Zusammenhang, Kundenbedürfnisse

sicheren Umgang mit Modellen, Methoden, Instrumenten

der Zielgruppe und unternehmensspezifische Wettbe-

und Denkweisen eines zeitgemässen Product Manage-

werbsvorteile gleichermassen über den gesamten Produkt­

ments. Die Teilnehmenden können mit Fachleuten aus

lebenszyklus hinweg bei der Planung, Steuerung und Ver-

Marketing, Vertrieb und Service kompetente Fachgesprä-

marktung von Produkten erfolgreich zu kombinieren.

che führen und erwerben Grundlagen für die eigene Entscheidungsfindung in der Gestaltung, Kommunikation und

Erfolgreiche Product-Managerinnen oder -Manager benö­

Führung von Produktportfolios.

tigen heute ganzheitliche Fähigkeiten, um ihr Produktport­ folio nachhaltig auf dem Markt zu etablieren. Dazu gehört

Im Speziellen sollen im Verlauf des Studiums folgende

neben fundierten Management-Skills auch das Gespür für

Kompetenzen erlangt werden:

produktspezifische Marketingtrends und Entwicklungen

–– Managementwissen in den wichtigsten Funktionen des

des Konsumentenverhaltens am und ausserhalb des Point of Sale.

Product Managements (Kunde, Produkt, Markt) –– Verständnis für die grundlegenden unternehmensstrategischen Zusammenhänge und Schnittstellen zum Product Management –– Planung und Umsetzung von operativen und strategischen Massnahmen entlang des Produktlebenszyklus –– Abstraktionsfähigkeit für den Umgang mit Marktdaten und Entwicklungen im Konsumentenverhalten –– Förderung des unternehmerischen Denkens und Handelns, der Teamfähigkeit sowie der Führungs- und Sozialkompetenz

7


8

PROFIL

METHODIK UND LEHRFORMEN

Der MAS Product Management erfüllt den Anspruch, den

Das didaktische Konzept folgt den Grundsätzen der Er-

aktuellen Stand des Product Managements wiederzuge-

wachsenenbildung. Der Unterricht ist dementsprechend

ben. Seine Stärke liegt in der Kontinuität und organisatori-

interaktiv gestaltet und erfolgt in Klassen mit begrenzter

schen Gestaltung des Studienablaufs. Das Programm ori-

Grösse.

entiert sich an dem von der ZHAW entwickelten Framework für ein ganzheitliches Product Management (vgl. Abb. 1).

Zu den Dozierenden zählen Lehrbeauftragte der ZHAW ebenso wie didaktisch erfahrene Expertinnen und Exper-

Die Kernbereiche des Frameworks werden in den 9 Modu-

ten aus der Unternehmenspraxis. Dadurch werden Theorie

len aufgegriffen und themenspezifisch vertieft. Ziel ist es,

und Praxis bestmöglich kombiniert. Dabei werden folgen-

ein alle unterneh­merischen Funktionen umfassendes Pro-

de Methoden eingesetzt:

duct Management zu vermitteln. Jedes Modul wird mit ei-

–– Input durch Dozierende, Lehrgespräche

nem Leistungsnachweis abgeschlossen.

–– Moderierte Gruppenarbeiten und Fallstudien –– Präsentationen durch die Teilnehmenden

Die Studieninhalte werden von der Studienleitung und den

–– Geleitetes Selbststudium, Literaturstudium

Dozierenden gemeinsam definiert und mit externen Exper-

–– Hausarbeiten

tinnen und Experten kontinuierlich weiterentwickelt.

–– Gastreferate, Exkursionen –– Intensivseminare/Workshops

Abb. 1:

DAS PRODUCT MANAGEMENT FRAMEWORK DER ZHAW

Markt und Wettbewerber Information, Technologie und Wissen Prozessmanagement

Produkt- und Serviceangebot Analyse und Planung Entwicklung

Recht und Finanzen

Einführung

Wachstum

Marketing und Vertrieb Markenmanagement

Kundenperspektive

Reife

Sättigung

Messung der Wirkung

Marketingstrategie

Unternehmensstrategie

Rentable Unternehmung

Mitarbeitende und Organisation


10

Aufbau

Der Studiengang MAS Product Management dauert ins­

werden durch interaktive Lehrformen (Workshops, Gast­

gesamt 2 Jahre (4 Unterrichtsperioden) und umfasst 60

referate etc.) ideal kombiniert.

ECTS-Punkte. Das Studium startet mit dem Grundstudium (2 Module), das alternativ auch ohne Weiterführung als

Insgesamt umfasst das Programm 420 Lektionen Unterricht

Zertifikatslehrgang CAS Product Marketing abgeschlossen

sowie etwa 1100 Stunden zusätzliche Arbeitszeit (Vorbe­

werden kann.

reitungen, Gruppenarbeiten und Prüfungsleistungen). Darin enthalten sind 375 Arbeitsstunden für die Masterarbeit.

Der MAS Product Management setzt sich in der Vertiefungsrichtung fort (6 Module) und endet mit der Master­

Die Inhalte des MAS Product Management werden in sie-

arbeit (1 Modul). Die Module der Perioden 1– 4 sind nach-

ben Modulen à 6 ECTS-Punkte, einem Modul à 3 ECTS-

folgend in Abb. 2 dargestellt.

Punkte sowie der Masterarbeit zu 15 ECTS-Punkten vermittelt. Ein ECTS-Punkt entspricht einer Arbeitsleistung

Das Curriculum des MAS Product Management baut auf

von etwa 25 Stunden. Für den gesamten Studiengang

den Studienzielen auf und berücksichtigt die interdiszipli-

können insgesamt 60 ECTS-Punkte erworben werden.

näre Natur des Product Managements. Theorie und Praxis

Abb. 2:

STUDIUMSARCHITEKTUR

PERIODE

Periode 1 CAS

MODULE

INHALTE

Product Marketing und Produktpolitik

Product Marketing

Product und Brand Design

Product Design

MAS PRODUCT MANAGEMENT

Strategische Aspekte des Product Managements

Unternehmens- und Produktstrategie

Product Pricing

Strategische Produktentwicklung

Kundennahe Innovation und Marktforschung

CRM-Potenzial für Product Manager

Innovation Management

Marktforschung

Purchase Management

Product Performance

Category Management

Online Marketing & Web 2.0 Marketing

Sponsoring & Event Marketing

Trade Marketing & POS-Massnahmen

Brand Management

Produktkommunikation

Vertriebsmanagement

Produkthaftpflicht

Designrecht und Ausstattungsschutz

Markenrecht

Business Case

Controlling

Risk Management

Wissenschaftliches Arbeiten

Verfassen der Masterarbeit

Präsentation und Verteidigung Masterarbeit

Operative Umsetzung

Periode 3

Brand Management und Produktkommunikation

Produktrecht und Produkt­finanzierung

Periode 4

Brand Design

Marketing Trends

Marketing Trends Periode 2

Grundlagen Konsumentenverhalten

Produktpolitik

Masterarbeit


MAS Product Management

PRÜFUNGEN UND DIPLOMIERUNG

NETZWERK

Die Diplomierung setzt ein erfolgreiches Absolvieren aller

Das Institut für Marketing Management (IMM) verfügt über

Module voraus. Die Leistungsnachweise erfolgen z.B. in

ein vielfältiges Netzwerk mit Partnern aus der Wirtschaft

Form von Gruppenarbeiten, Präsentationen, Literaturar-

sowie verschiedenen Marketingverbänden. Ausserdem

beiten oder schriftlichen Prüfungen. In der 4. Unterrichts-

existiert eine etablierte Alumni-Vereinigung. Dadurch kön-

periode wird die Masterarbeit erstellt und abschliessend im

nen Teilnehmende des MAS Product Management von at-

Plenum präsentiert und verteidigt.

traktiven Praxisbeispielen, Gastvorträgen oder spannenden Projekten im Rahmen des Studiums profitieren.

DIPLOM «MASTER OF ADVANCED STUDIES ZFH IN PRODUCT MANAGEMENT»

Das Studium lebt von der Interaktivität. Deshalb wird viel

Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen erhalten ein

Wert auf Gruppenarbeiten und Klassendiskussionen ge-

Diplom, das sie berechtigt, den Titel «Master of Advanced

legt. Die durchmischte Zusammensetzung der Teilnehmen-

Studies ZFH in Product Management» zu führen.

den aus verschiedenen Branchen ermöglicht einen regen Erfahrungsaustausch.

MODULE UND KONTAKTLEKTIONEN MODULE

KONTAKTLEKTIONEN

ECTS

Product Marketing und Produktpolitik

50

6

Product und Brand Design

50

6

Total Periode 1

100

12

Marketing Trends

25

3

Strategische Aspekte des Product Managements

50

6

Kundennahe Innovation und Marktforschung

50

6

125

15

Operative Umsetzung

50

6

Brand Management und Produktkommunikation

60

6

Produktrecht und Produktfinanzierung

50

6

160

18

Masterarbeit

35

15

Total Periode 4

35

15

420

60

Total Periode 2

Total Periode 3

TOTAL KONTAKTLEKTIONEN / ECTS-PUNKTE

11


12

Inhalte 1. Periode

MODUL 1: PRODUCT MARKETING UND

MODUL 2: PRODUCT UND BRAND DESIGN

PRODUKTPOLITIK

Product Design

Product Marketing

Die Teilnehmenden lernen die wesentlichen Elemente des

Den Teilnehmenden werden die Grundlagen des Product

Product Designs kennen und werden befähigt, selbststän-

Marketings vermittelt. Im Mittelpunkt stehen dabei die Auf-

dig ein Design Briefing zu erstellen, eine Agentur zu briefen

gaben und Verantwortungsbereiche von Product-Manage-

sowie Designprozesse von Produkten zu begleiten und zu

rinnen und -Managern in der Praxis.

steuern.

Produktpolitik

Brand Design

Im Bereich Produktpolitik lernen die Teilnehmenden ein

Die Bedeutung der Kultur und Identität eines Unterneh-

Produkt am Markt zu positionieren und werden befähigt,

mens als Voraussetzung und Basis für ein Brand Design

für die einzelnen Phasen des Produktlebenszyklus ziel-

wird den Teilnehmenden in diesem Modul nähergebracht.

gruppenspezifische Marketingmassnahmen abzuleiten.

Zusätzlich werden die wesentlichen Elemente des Brand Designs aufgezeigt.

Konsumentenverhalten Dieses Modul vermittelt die aktuelle Forschung zum Konsumentenverhalten. Dabei lernen die Teilnehmenden die Bedeutung von Kaufmotiven kennen und wissen, wie die Kundinnen und Kunden für den Kauf stimuliert werden können.


MAS Product Management

Inhalte 2. Periode

MODUL 3: MARKETING TRENDS

MODUL 5: KUNDENNAHE INNOVATION UND MARKT-

Marketing Trends

FORSCHUNG

In diesem Modul werden die Teilnehmenden mit aktuellen

CRM-Potenzial für Product Manager

Marketing Trends vertraut gemacht, entwickeln ein vertief-

In diesem Modul lernen die Teilnehmenden die Notwendig-

tes Verständnis für relevante, aktuelle Themen und verbin-

keit und die Potenziale von Customer Relationship Ma-

den dieses Verständnis mit bedeutenden, in der Praxis

nagement kennen und können konkrete Erfolgsfaktoren

angewandten Lösungsansätzen. Die Lerninhalte werden

benennen.

dem aktuellen Stand der Forschung angepasst. Innovation Management MODUL 4: STRATEGISCHE ASPEKTE DES

Unter Berücksichtigung technologischer Potenziale und

PRODUCT MANAGEMENTS

Entwicklungen auf den Märkten lernen die Teilnehmenden,

Unternehmens- und Produktstrategie

wie ein abgerundetes Innovationskonzept erfolgreich von

Die Teilnehmenden lernen, wie das Product Management

einer Produktidee zur Markteinführung führt.

innerhalb der Unternehmensstrategie eingebettet werden soll und werden mit den Etappen der Produktstrategieent-

Marktforschung

wicklung vertraut gemacht. Des Weiteren wird vermittelt,

In diesem Modul erhalten die Teilnehmenden einen kom-

wie ein Produkt am globalen Markt positioniert werden

pletten Überblick über das gesamte Instrumentarium der

kann.

Marktforschung und wissen, wie sie dieses im Rahmen der strategischen und operativen Tätigkeiten des Product Ma-

Product Pricing

nagers einsetzen können.

In diesem Kurs wird vermittelt, wie das Leistungsbündel eines Produkts optimal in einen monetären Gegenwert transferiert werden kann. Ziel ist hierbei das langfristig profitabel wachsende Unternehmen. Neben dem Zusammenhang von Produkt- und Preisstrategien werden Techniken der Preisfindung aufgezeigt und Optimierungsansätze, zum Beispiel durch Methoden der Preisdifferenzierung, vermittelt. Strategische Produktentwicklung Dieser Kurs fokussiert auf die strategische Analyse von Potenzialräumen für Produktentwicklungen. Die Teilnehmenden werden mit ausgewählten Produkt- und Prozessentwicklungen vertraut gemacht. Gleichzeitig werden Implementierungsbarrieren von Prozessentwicklungen zur Produktherstellung aufgezeigt.

«Das Product Management – als Schnittstelle zwischen Kunden und Produktentwicklung – muss den Innovationsprozess auslösen und aktiv begleiten. Entscheidend für den Markterfolg von Innovationen ist es, für den Kunden einen Mehrnutzen zu schaffen.» Dr. Suk-Woo Ha, Sales & Marketing Director, IVF HARTMANN AG

13


14

Inhalte 3. Periode

MODUL 6: OPERATIVE UMSETZUNG

Produktkommunikation

Trade Marketing & POS-Massnahmen

Die Teilnehmenden werden mit den wesentlichen Erfolgs-

Die Teilnehmenden lernen die Elemente und Erfolgsfakto-

faktoren der strategischen Kommunikation sowie mit der

ren des Handelsmarketings kennen und sind in der Lage,

Implementierung der strategischen Produktkommunikation

diese situationsangepasst in der Praxis einzusetzen.

vertraut gemacht.

Purchase Management

Workshop

Das moderne Purchase Management wird vorgestellt,

Im Rahmen des Workshops werden die im Studium er-

Tools und Methoden für Bedarfsermittlung, Lieferantenma-

langten Kenntnisse anhand eines konkreten Praxisbei-

nagement und Bestellprozesse werden vermittelt.

spiels gemeinsam erarbeitet und diskutiert.

Product Performance

Vertriebsmanagement

Die Teilnehmenden lernen, wie Produkte und Sortimente

Dieser Unterrichtsblock schlägt die Brücke zwischen Pro-

überwacht und entlang des Produktlebenszyklus geführt

duct Management und Vertrieb und vermittelt die wesent-

werden.

lichen Aspekte der Verkaufsorganisation und -planung, des Aussendienstmanagements und des Vertriebscontrol-

Category Management

lings.

In diesem Modul findet eine grundlegende Einführung in das Category Management statt, das in der Methodik der

MODUL 8: PRODUKTRECHT UND

«Efficient Consumer Response» eingebettet und behandelt

PRODUKTFINANZIERUNG

wird.

Business Case Die Teilnehmenden lernen, wie man einen erfolgverspre-

Sponsoring & Event Marketing

chenden Business Case identifiziert und darstellt. Das Ge-

In diesem Modul werden die Möglichkeiten des Sponso-

lernte wird mit einem aktuellen Praxisbeispiel vertieft.

rings bei der Vermarktung von Produkten aufgezeigt und entsprechende Entscheidungsgrundlagen vermittelt. Wei-

Controlling

ter werden die Erstellung von Sponsoring-Konzepten und

In diesem Modul werden die für die erfolgreiche Steuerung

Offerten sowie Verhandlungen mit potenziellen Sponsoren

von Produkten notwendigen Controlling-Massnahmen er-

behandelt.

örtert und geübt.

Online Marketing & Web 2.0 Marketing

Risk und Complaint Management

Die erfolgreiche Nutzung der digitalen Medien wird anhand

Die Teilnehmenden werden mit den Grundlagen des Risk

von Best-Practice-Beispielen aufgezeigt.

und Complaint Managements vertraut gemacht und erhalten einen Überblick zu Methoden der Produktoptimierung

MODUL 7: BRAND MANAGEMENT UND

und Risikominimierung.

PRODUKTKOMMUNIKATION Brand Management

Produktrecht

Die Teilnehmenden lernen die Bedeutung und die Instru-

Dieses Modul vermittelt die wesentlichen Elemente im

mente eines ganzheitlichen professionellen Markenma­

Marken- und Designrecht, im Ausstattungsschutz sowie in

nagements von der Bildung der Markenidentität bis hin

der Produkthaftung.

zum Markencontrolling kennen.


MAS Product Management

Inhalte 4. Periode

MODUL 9: MASTERARBEIT

Das Thema der Masterarbeit kann von den Studierenden

Im Rahmen der Masterarbeit bearbeiten die Teilnehmen-

selber gewählt werden. Dazu eignen sich beispielsweise

den selbstständig eine Problemstellung aus dem Bereich

konkrete Product-Management-Problemstellungen des

der Studienmodule. Dabei liegen die Schwerpunkte insbe-

Arbeitgebers.

sondere in der Entwicklung einer klaren Problemanalyse, der strukturierten und differenzierten Themenbehandlung

In der Präsentation (Kolloquium) werden das Vorgehen so-

sowie einer Zusammenfassung der Arbeitsergebnisse. Bei

wie die wesentlichen Erkenntnisse der Arbeit dargestellt

der Masterarbeit wird auf das eigenständige Entwickeln

und in einer Diskussion im Plenum verteidigt. Mit der Mas-

einer sachgerechten Problemlösung Wert gelegt. Es wird

terarbeit schliessen die Teilnehmenden das Studium des

sowohl eine wissenschaftliche Fundierung als auch ein kla-

MAS Product Management ab.

rer Praxisbezug gefordert. In einem Intensivseminar lernen die Teilnehmenden die Grundzüge des wissenschaftlichen Arbeitens kennen oder können diese wieder auffrischen.

15


16

Dozierende (Nicht abschliessende Auswahl)

Rainer Fuchs, Dr. Studienleitung MAS PDM, Dozent und Leiter Fachstelle für Product Management am Institut für Marketing Management, ZHAW School of Management and Law

Brian Rüeger, lic. oec. Leiter Institut für Marketing Management und Dozent, ZHAW School of Management and Law

Teresa Mandl, Dr. Dozentin für Marketing, ZHAW School of Management and Law, Inhaberin und Geschäftsführerin von T.V.T Swissconsult GmbH

Michael Krohn, Prof. Dozent, Leiter Studiengang Master of Arts in Design, Zürcher Hochschule der Künste

Gunther Kucza, Prof. Dr. Dozent für Strategisches Management, ZHAW School of Management and Law

Frank Hannich, Dr. Leiter Fachstelle Strategic CRM und Studienleitung MAS CRM, Dozent für CRM und Stv. Leiter Institut für Marketing Management, ZHAW School of Management and Law

Sandro Graf, lic. iur. MScom Dozent für Marketing und Leiter CAS Digital Marketing, ZHAW School of Management and Law

Florian Siems, Prof. Dr. Universitätsprofessor für BWL und Marketing an der Tech­ nischen Universität Dresden, Deutschland


MAS Product Management

Cary Steinmann, Prof. Dr. Dozent für Operations Management, Supply Chain Management und Prozessmanagement, ZHAW School of Management and Law

Edgar Heim, dipl. Ing. ETH Leitung Zentrum für Strategie und Operations, Leitung MAS Supply Chain & Operations Management, ZHAW School of Management and Law

Tilo Hühn, Prof. Dr. Leiter Zentrum für Getränkeund Aromaforschung, Dozent ZHAW Institut für Lebensmittel und Getränkeinnovation

AUSWAHL WEITERE DOZIERENDE Peter Bönsch, Dr.

Daniel Schläger

Head of Quality Management,

Business Manager,

Mettler-Toledo AG, Global Electronics

BERNINA International AG

Elisa Bortoluzzi Dubach Dr. Dr.

Marc Schwenninger, Dr.

Sponsoring- und Kommunikationsberatung BR SPRG

Dozent Fachstelle für Unternehmensrecht, ZHAW School of Management and Law,

Marco Fuhrer

Schwenninger Anwaltskanzlei

Partner, Fuhrer & Hotz AG – Excellence in Retailing Alex Waltenspühl, Dr. André Oeschger, Dr.

Dozent am Institut für Wirtschaftsrecht,

Dozent Orientierungs- & Komm.-Komp.,

ZHAW School of Management and Law,

ZHAW School of Management and Law

ARB Allgemeine Rechtsberatung, Zug

Martina Rauch

Thomas Wolfram

Dozentin Marketing, ZHAW School of Management

Design Director, Wirz Corporate

and Law Erich Renner, Prof. Dr. Dozent, ZHAW School of Engineering

17


MAS Product Management

Organisatorisches

AUFNAHMEBEDINGUNGEN

DAUER

Zugelassen sind Absolventinnen und Absolventen von

Der MAS Product Management dauert insgesamt zwei

Fachhochschulen oder Universitäten, die über mindestens

Jahre, aufgeteilt in drei Unterrichtsperioden sowie eine Pe-

drei Jahre Berufserfahrung verfügen. Berufsleute ohne

riode zur Erstellung der Masterarbeit (Diplomperiode).

Hochschulabschluss können aufgenommen werden, sofern sie über mindestens fünf Jahre Berufserfahrung und

DATEN

entsprechende Weiterbildungsausweise (höhere Fach-

Die genauen Daten finden Sie unter www.zhaw.ch/

schule oder höhere Fachprüfung mit eidgenössischem

weiterbildung, oder rufen Sie uns an.

Fachausweis / Diplom) verfügen. Nach Anmeldung findet ein persönliches Gespräch in Winterthur statt. Über die

UNTERRICHTSZEITEN

definitive Zulassung entscheidet die Studienleitung. Bedin-

In der Regel findet der Unterricht alle zwei Wochen freitags

gung für die Aufnahme der Masterarbeit ist der Besuch

und samstags statt. Änderungen sind vorbehalten.

des Kurses «Wissenschaftliches Arbeiten». MOODLE ANZAHL TEILNEHMENDE

Studierende des MAS Product Management haben über

Die Anzahl Teilnehmende für den MAS Product Manage-

die passwortgeschützte Moodle-Plattform Zugriff auf Ter-

ment ist auf 30 Personen beschränkt. Anmeldungen wer-

mine, Stundenpläne, Skripte, ergänzende Literatur und

den in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei

aktuelle Mitteilungen.

zu geringer Zahl an Teilnehmenden behält sich die Studienleitung vor, den MAS Product Management nicht durchzu-

ABSCHLUSS

führen.

Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen erhalten ein Diplom, das sie berechtigt, den Titel «Master of Advanced

ARBEITSAUFWAND

Studies ZFH in Product Management» zu führen.

Für den erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs werden 60 ECTS-Punkte (European Credit Transfer System) verge-

KOSTEN

ben. Pro Punkt ist mit einem Arbeitsaufwand von 25 Stun-

Die Gesamtkosten betragen CHF 24 000.–. Darin enthal-

den zu rechnen. Für den gesamten Lehrgang entspricht

ten sind eine einmalige Einschreibegebühr (CHF 400.–),

dies 1 500 Stunden.

drei Unterrichtsperioden (à je CHF 7 200.–), die Diplom­ periode (CHF 2 000.–) sowie die Studienunterlagen. Das

ANMELDUNG

Studiengeld ist in insgesamt vier Raten jeweils vor Beginn

Anmeldeformular auf www.imm.zhaw.ch/mas-pdm

der Unterrichtsperiode zu entrichten.

STUDIENBEGINN

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Der MAS Product Management beginnt jeweils im Sep-

Die allgemeinen Teilnahmebedingungen für Weiterbil-

tember, genaue Daten unter www.zhaw.ch/weiterbildung.

dungsveranstaltungen an der ZHAW School of Management and Law finden Sie unter www.sml.zhaw.ch/atb-wb.

UNTERRICHTSORT Der Lehrgang findet in den Räumlichkeiten der ZHAW School of Management and Law in Winterthur statt, zwei Gehminuten vom Bahnhof Winterthur entfernt.

19


MAS Product Management

Fachbeirat

MITGLIEDER

Sandro Principe

Der Fachbeirat unterstützt die Studienleitung bei der Wei-

Dr. oec., Executive Board, Die Schweizerische Post

terentwicklung des «Master of Advanced Studies in Product Management» (MAS PDM). Gleichzeitig stellt er si-

Brian Rüeger

cher, dass Inhalte und Vorgehen der Ausbildung sowohl

lic. oec. (Beisitzender), Leiter Institut für Marketing

den Anforderungen der Unternehmenspraxis gerecht wer-

Management, ZHAW School of Management and Law

den als auch den Kriterien einer akademischen Ausbildung auf Masterstufe standhalten.

Florian Siems Universitätsprofessor für BWL und Marketing an der Tech-

Andreas Albrecht

nischen Universität Dresden

Präsident Alumni MSc BA, Loan Syndications, Zürcher Kantonalbank

Martin Stadelmann Dr. (Vorsitzender), Partner, Homberg & Partner AG

Rainer Fuchs Dr. (Beisitzender), Studienleitung MAS Product

Mireille Troesch-Jacot

Management, ZHAW School of Management and Law

Prof., Leiterin Development and Services Department Inter­ national Business, ZHAW School of Management and Law

Frank Hannich Dr. (Beisitzender), Stv. Leiter Institut für Marketing

Thomas Vaterlaus

Management, ZHAW School of Management and Law

Leiter Strategisches Kundenmanagement, Die Schweizerische Post

Jürg Hari Prof. Dr., Dozent, ZHAW School of Management and Law

Tobie Witzig CEO, rbc Solutions

Roger Harlacher Director Marketing & Sales, Zweifel Pomy-Chips AG

Benedikt Zumsteg Leiter M-CUMULUS, Migros-Genossenschafts-Bund

René Koning Präsident CRM Alumni Schweiz Diether Kuhn Dr. iur., Mitglied der Direktion, Leiter Markt Ost, Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft Patrick Meister Head of Marketing and Communication, Elca Informatique SA Christoph Oggenfuss Front Office Architect, markITing AG

«Die Vertiefung meines Wissens im MAS Product Management hat mir in der Praxis oft geholfen und war ein wichtiger Faktor für meine berufliche Weiter­ entwicklung.» Petra Hollenstein, Leiterin Business Unit OTC, Zeller AG

21


22

Kontakt

STUDIENLEITUNG Dr. Rainer Fuchs

INSTITUT FÜR MARKETING MANAGEMENT

Telefon +41 58 934 70 56

Das Institut für Marketing Management (IMM) der ZHAW

rainer.fuchs@zhaw.ch

School of Management and Law verknüpft wissenschaftliche Erkenntnisse und praktische Erfahrung rund

SEKRETARIAT WEITERBILDUNG

um das Marketing, um diese in Aus- und Weiterbildung,

Telefon +41 58 934 79 79

Forschung und Entwicklung sowie Beratung und

Fax +41 58 935 78 40

Dienstleistung weiterzugeben und einfliessen zu lassen.

info-weiterbildung.sml@zhaw.ch

Schwerpunkte der Arbeit in Akademie und Praxis sind Product Management, Customer Relationship Manage-

KORRESPONDENZADRESSE

ment (CRM), Konsumgütermarketing, Branding und

ZHAW School of Management and Law

Communications, Communities, Marktforschung und

Institut für Marketing Management

Marketingtrends.

Stadthausstrasse 14 Postfach

Das IMM ist eines von vier Kompetenzzentren der Ab-

8401 Winterthur

teilung General Management der ZHAW School of Management and Law. Das IMM verfügt über ein vielfältiges Weiterbildungsangebot mit Seminaren, Kursen und Diplomlehrgängen rund um die oben erwähnten Schwerpunkte. Ergänzende Informationen unter: www.imm.zhaw.ch


Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

School of Management and Law St.-Georgen-Platz 2 Postfach 8401 Winterthur Schweiz www.sml.zhaw.ch

strasse

user affha

sse

en

Sch

ring

SI ers

tra

St.-Georgen-Strasse

P

fstra

sse

SB

SC

asse

Bah

tgass

e

Graben

Mark

sse

Obere Kirchgasse

tzgga se Me

Neumarkt

hur-Töss

gas

tr.

W intert

ausstr

Obergasse

se

mid

stras

inos

thaus

Kas

Stad

BUS

Stadth

BUS

Sch

nho

P

trasse

B-S

tat

Banks

ion

BUS

Klimaneutrale Drucksache / myclimate.org / No. 01-14-110809

Museumstrasse

sse

März 2014, Auflage 150

Rud

olfs

se

tras

se

ras stra

asse

rst um

Lindstr

rku se Mu

Liebestrasse

Me

P

Sträulistrasse

SW

Th

eat

St.-Georgen-Platz

h r-O

Sulzbergstrasse

SM

thu

Kreuzstrasse

ter

W W int ert hu r-W ülfl Wü in lflin ge n ge rst ras se

N

W in

BUS

MAS Product Management  

Angesprochen werden primär Betriebswirtschafter mit Berufserfahrung im Marketing oder Vertrieb. Ebenfalls angesprochen werden Ingenieure mit...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you