Page 1

REISEN 2018 Es gibt noch viel zu entdecken.


2

Sehr geehrte Kunden! Liebe Reisefreunde! Mit großer Freude dürfen wir Ihnen unseren neuen Jahreskatalog 2018 überreichen. „Es gibt noch viel zu entdecken“– getreu diesem Motto haben wir bewährte sowie neue Reiseziele in ganz Europa mit viel Sorgfalt für Sie ausgewählt. Erstmalig präsentieren Ihnen drei renommierte niederösterreichische familiär geführte Qualitätsreiseveranstalter ein gemeinsames Reiseprodukt. Die Traditionsunternehmen Mitterbauer, Pfleger und Penner haben zusammengefunden und können Ihnen dadurch eine noch größere Auswahl interessanter Gesellschaftsreisen mit höchster Durchführungsquote anbieten. Steigen Sie bei Ihrer gewohnten Zustiegsstelle ein, lassen Sie den Alltag zu Hause und genießen Sie unbeschwerte Urlaubstage! Herrliche Naturlandschaften, lebhafte Metropolen, interessante Sehenswürdigkeiten und fremde Kulturen warten auf Sie! Unsere erfahrenen BusfahrerInnen und ReiseleiterInnen legen größten Wert auf Ihr Wohlbefinden und begleiten Sie in unseren Komfortbussen auf Ihren Reisen. Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und freuen uns auf zahlreiche schöne, gemeinsame Reiseerlebnisse mit Ihnen! Viel Freude beim Lesen, Planen und Reisen! Ihre Familie Mitterbauer und Ihr gesamtes Reiseteam Mitterbauer – Pfleger – Penner

Mitterbauer Reisen & Logistik GmbH Busterminalstraße 1 | 3370 Ybbs / Donau T 0 7412 / 523 62 M office@mitterbauer.co.at www.mitterbauer.co.at

Pfleger Reisen GmbH - Bus- und Reisezentrum Porschestraße 31 | 3100 St. Pölten T 0 2742 / 88 11 100 M office@pfleger-reisen.at www.pfleger-reisen.at

Mitterbauer Reisen & Logistik GmbH Eduard-Rösch-Straße 10 | 2000 Stockerau T 0 2266 / 65 984 M office@penner-reisen.at www.penner-reisen.at

Es ist uns eine Fre

ude!

Reisebüro St. Pölten: v.l.n.r.: Elisabeth Hintersteiner, BA, Franz Mitterbauer, Daniela Rigl, Antonia Renner, MA, Caudia Panhauser, Erika Scharnagl, Iris Rigl, Anita Teufner

Reisebüro Ybbs: 1. Reihe v.l.n.r.: KommR Franz Mitterbauer, Mag. Barbara Mitterbauer, Elfriede Mitterbauer, Ing. Christoph Mitterbauer 2.Reihe v.l.n.r: Alexandra Mitmasser, MA, Katharina Kashofer, Heidi Leichtfried, Theres Lahmer, Karin Aigner, Marion Schauberger, Christina Kummer, Manuela Fohrafellner, Ernst Scharner, Daniela Böhm, Manuel Stiefsohn

Reisebüro Stockerau: v.l.n.r.: Erwin Penner,

Melanie Kraft, BA, Birgit Holzinger, BA, Mag. Elke M. Penner


3

Große Reisetombola

Saisoneröffnung

Frühling in Dalmatien

Zadar – Zrmanja Schlucht – Insel Murter 4-Tage-Busreise

Familie Mitterbauer und das gesamte Reiseteam Mitterbauer-Pfleger freuen sich auf ein Wiedersehen mit Ihnen bei der Saisoneröffnungsreise 2018 an die Dalmatinische Küste. Im unweit nördlich von Zadar gelegenen Fischerdorf Petrcane befindet sich unser ****Hotel Pinija, umgeben von duftenden Pinien und wenige Schritte vom Strand enfernt. 1.Tag: Anreise Petrcane Ybbs – Krems – St.Pölten – Graz – Marburg – Zagreb – Karlovac – Zadar – Petrcane: Gelegenheit zu einem ersten Spaziergang am Meer. 2.Tag: Zadar – Insel Murter Stadtführung in der 3000 Jahre alten Stadt Zadar: Hier können Sie auch Dalmatiens größte Kathedrale und die historische Altstadt besichtigen; ein einmaliges Erlebnis ist die Meeresorgel – hier werden die Wellen des Meeres in Tönen wiedergegeben. Nachmittags geht es auf der Küstenstraße weiter Richtung Süden bis zur Insel Murter, die man über eine Brücke bequem mit dem Bus erreichen kann. Die Rückfahrt nach Petrcane erfolgt wieder auf der Küstenstraße mit schönen Ausblicken auf die der Küste vorge­lagerten dalmatinischen Inseln. 3.Tag: Erlebnisausflug Zrmanja Schlucht und Dorf Zezelji Heute steht ein Ausflug in die Vergangenheit auf dem Programm. Entlang des Canyons der Zrmanja Schlucht fahren wir bis in das urige Dorf Zezelji: Sie machen Halt im Hof des „Feuerhauses“ aus dem 16. Jh. und werden dort von den Gastgebern begrüßt. Bei einem Picknick gibt es eine erste Stärkung und eine Darbietung einer Folkloregruppe. Bei einem traditionellen Kesselgulasch mit Musik erfahren Sie mehr über das Leben im Dorf. Am späten Nachmittag kommen Sie in unser Hotel zurück, wo abends unsere traditionelle Reisetombola verbunden mit einem Galaabendessen stattfindet.

4.Tag: Heimreise Nach dem Frühstück verlassen wir unseren Urlaubsort in Norddalmatien und fahren über Zagreb – Marburg – Graz zurück zu den Zustiegsstellen.



24. – 27.3.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension im 4*Hotel Pinija ÌÌ davon 1x Galaabendessen mit Reisetombola ÌÌ Willkommenstrunk ÌÌ Erlebnisausflug in das Dorf Zezelj inkl. Picknick, Kesselgulasch und inkl. Getränke unlimitiert ÌÌ Folkloreauftritt ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 50,€ 28,-

€ 330,-

BENELUX

4

DEUTSCHLAND

6

FRANKREICH

14

GRIECHENLAND

18

GROSSBRITANNIEN

19

IRLAND

20

ITALIEN

21

KREUZFAHRT

33

KROATIEN

34

ÖSTERREICH

37

POLEN

48

PORTUGAL

49

RUMÄNIEN

50

SCHWEIZ

51

SKANDINAVIEN

53

SLOWENIEN / SLOWAKEI

57

SPANIEN

58

TSCHECHIEN

61

UNGARN

62

PILGERREISEN

63

ITALIENISCHE ADRIA

64

THERMEN- & BADEFAHRTEN

66

AKTIVREISEN

67


Benelux

4

NDE

NIEDERLA Brügge

n Antwerpe

Leuven

Gent Brüssel

Flandern

Mit Blumenk

BELGIEN

Der Klassiker

Rüdesheim

ICH

FRANKRE

Brüssel – Brügge – Gent – Antwerpen – Leuven

RG LUXEMBUemburg Lux Völkingen

6-Tage-Busreise

Wie Edelsteine liegen in Flandern prächtige Städte auf engstem Raum beieinander. Eine kulturelle und historische Schatzkammer – und ein lohnenswertes Ziel! Freuen Sie sich auf eine unvergessliche Reise mit den Kunststädten Antwerpen, Brügge, Brüssel, Gent und Leuven, die mit ihren zahlreichen kleinen Gassen, Grachten und schmucken Bürgerhäusern den perfekten Rahmen für eine Städtereise bilden. 1. Tag: Anreise Völklingen Anreise über Passau – Nürnberg – Heilbronn – Ludwigshafen – Völklingen. 2. Tag: Brüssel Sie fahren über Luxembourg nach Brüssel, der Haupt- und Residenzstadt des Königreiches Belgien. Die Metropole erstreckt sich zwischen lieblichen Tälern und Hügeln und ist nicht nur für ihr Wahrzeichen, das Atomium bekannt. Sie werden die bekanntesten Sehenswürdigkeiten dieser Stadt kennenlernen: den „Grand Place“, als schönster Rathausplatz der Welt gepriesen, das Manneken Pis, die Place Royale, das Sablonviertel, den Justizpalast, das Regierungsviertel und die Kathedrale St. Michael. 3. Tag: Brügge – Brüssel Am Morgen Fahrt nach Brügge auch „Venedig des Nordens“ genannt. Beim Flanieren durch die Gassen können Sie die verschiedenen Facetten der Stadt mit ihrem reichen kulturellen Erbe erkunden. Anschl. Grachtenbootsfahrt, während der Sie die schönsten Plätze der Stadt aus einem völlig neuen Blickwinkel entdecken. Rückfahrt nach Brüssel: Der weitere Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung – nutzen Sie die Gelegenheit für einen Bummel durch die Geschäftsstraßen. 4. Tag: Gent und Antwerpen Heute fahren Sie nach Gent: Die Geburtsstadt von Kaiser Karl V wird auch das historische Herz von Flandern genannt und bestätigt diese Stellung mit der imposanten Burg Grafenstein, den prächtigen Giebelreihen entlang der Gras- und Korenlei, malerischen Brücken über der Leie und den Patrizierhäusern auf dem Freitagsmarkt. Weiter nach Antwerpen: Die Stadt hat neben seinem internationalen Flair Vieles zu bieten: den zweitgrößten Hafen Europas, das Rathaus, die Kathedrale sowie

viele Restaurants und Cafés rund um den zentralen Platz „Grote Markt“. Ein besonderes Shoppingerlebnis offeriert die Meir, die berühmteste Einkaufspromenade Antwerpens. Das Judenviertel, die architektonisch einmalige Straße Cogels Osylei, das Diamantenviertel sowie der Fluss Schelde sind sehenswerte Ausflugsziele. 5. Tag: Leuven – Rüdesheim am Rhein Fahrt nach Leuven, hier erinnern prachtvolle Fassaden der Häuser an längst vergangene Zeiten. Die vielen Studenten aus dem ganzen Land verkörpern das junge Herz der Stadt. Weiterfahrt entlang dem Rhein bis Rüdesheim, Abendessen im Hotel. Danach können Sie den Tag in der berühmten Drosselgasse ausklingen lassen. 6. Tag: Heimreise Rüdesheim – Heimreise über Mannheim – Frankfurt – Würzburg – Passau zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



3. – 8.6.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 5x Nächtigung/Frühstück ÌÌ 2x Abendessen am 1. und letzten Tag ÌÌ Stadtführungen Brüssel, Gent und Antwerpen ÌÌ Grachtenfahrt Brügge ÌÌ Örtliche Reiseleitung in Belgien

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 160,€ 37,-

€ 698,-

orso

Holland

Herrliche Tulpenblüte im Frühlingsgarten 6-Tage-Busreise Reiseleitung: Brigitte Merz

Entdecken Sie bei dieser Reise Holland im Frühling, wo Millionen blühender Tulpen das Land in ein Farbenmeer tauchen, dass Sie sonst nirgendwo auf der Welt finden. Genießen Sie im Keukenhof diese Tulpenvielfalt und Farbenpracht! Das Land hat aber noch mehr zu bieten: Kanäle, grüne Wiesen und Windmühlen, die Grachten von Amsterdam und natürlich den berühmten Käse. Erleben Sie bei dieser unvergesslichen Reise die Schönheiten der Niederlande! 1. Tag: Anreise Wesseling Anreise über Linz – Passau –– Nürnberg – Nächtigung in Wesseling am Rhein. 2. Tag: Rotterdam – Scheveningen Weiterfahrt nach Rotterdam, Aufenthalt in der Hafenmetropole mit den originellen „Kubushäusern“. Möglichkeit zu einer Hafenrundfahrt. Anschließend Fahrt nach Scheveningen, wo Sie Ihr Hotel für 3 Nächte beziehen. 3. Tag: Amsterdam Amsterdam: Hauptstadt und das kulturelle Zentrum der Niederlande: Sie haben die Gelegenheit zu einer Grachtenfahrt, wo Sie die Stadt aus einem anderen Blickwinkel kennenlernen. Der Nachmittag ist für Erkundungen der lebendigen Stadt reserviert, nützen Sie die Zeit zum Beispiel um eines der interessanten Museen zu erkunden. Bei der Rückfahrt zum Hotel machen Sie bei einem Käsehof Stopp, wo man auch die Herstellung der „Klompen“ erlebt. 4. Tag: Aalsmeer – Keukenhof In Aalsmeer besuchen Sie die berühmte Blumenbörse mit Blumenauktion. Weiter geht es nach Keukenhof: Zentrum der holländischen Blumenkultur, wo jedes Jahr Millionen Tulpen, Narzissen und Hyazinthen die Besucher bezaubern. Machen Sie einen ausgedehnten Spaziergang durch die blühenden Gartenanlagen. Danach Fahrt durch die schönen Blumenfelder rund um Lisse.


Benelux

5

e – Europäisch Leeuwarden dt 2018 ta Kulturhaupts

Eine Bilderbuchreise nach

Friesland

inkl. der Meyer Werft in Papenburg

6-Tage-Busreise, Reiseleitung: Brigitte Merz 5. Tag: Blumenkorso – Weibersbrunn Touristischer Höhepunkt dieser Reise ist der Blumenkorso, an welchem Sie heute teilnehmen. Prunkwagen in leuchtenden Farben und imposanten Aufbauten werden Sie begeistern. Erleben Sie diesen einzigartigen Umzug in Noordwjik. Fahrt vorbei an Utrecht – s‘Herzogenbosch und Venlo nach Weibersbrunn. 6. Tag: Heimreise Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise über Regensburg – Passau – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle an.



17. – 22.4.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Stadtrundfahrt in Amsterdam ÌÌ Eintritt Keukenhof ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 152,€ 37,-

€ 755,-

Reisen Sie mit uns in die Europäische Kulturhauptstadt 2018 – nach Leeuwarden. Die Hauptstadt Frieslands befindet sich in der wasserreichsten Provinz der Niederlande. Friesland ist geprägt von wunderschönen Fischerdörfern, abwechslungsreicher Landschaft und den 30 km langen Abschlussdeich beim Ijsselmeer. 1. Tag: St Pölten – Hannover Anreise über Passau – Nürnberg – Würzburg – Fulda und Kassel nach Hannover. 2. Tag: Hannover – Papenburg: Meyer Werft – Leeuwarden Fahrt von Hannover über Bremen nach Papenburg: Führung durch die neue Erlebniswelt der Meyer Werft. Dort, wo die modernsten Kreuzfahrtschiffe weltweit führender Reedereien entstehen – vom ersten Stahlschnitt bis zur Passage auf der Ems. Weiterfahrt über Leer in die Niederlande nach Noardburgum, wo Sie zur Einstimmung auf die Reise eine typische Holzschuhmacherei samt Klompenerzeugung besuchen. Am Abend erreichen Sie die ­friesische Hauptstadt Leeuwarden. 3. Tag: Leeuwarden – Harlingen – Hindeloopen Heute lernen Sie die europäische Kulturhauptstadt 2018 – Leeuwarden näher kennen. Mehr als 800 Denkmäler mit teils außergewöhnlicher Architektur werden Sie begeistern. Die kleine Kerkstraat wurde wiederholt zur schönsten Geschäftsstraße der Niederlande gewählt. Gegen Mittag verlassen Sie die friesische Metropole und begeben sich an die friesische Küste nach Harlingen. Maritimes Flair erwartet Sie bei einem Rundgang durch diese Küstenstadt am Wattenmeer mit hübscher Innenstadt und einem Hafen mit vielen Segelschiffen. Weiterfahrt nach Hindeloopen, dem schönsten Grachtenstädtchen Frieslands mit schmucken alten Bauernhäusern, Zugbrücke und Kanälen sowie einem Schlittschuhmuseum. Ihr Rückweg führt Sie durch die hübsche Kleinstadt Workum wieder nach Leeuwarden. 4. Tag: Leeuwarden – Ausflug Ijsselmeer – Abschlussdeich mit Enkhuizen und Urk Heute Vormittag fahren wir über den imposanten 30 km langen Abschlussdeich, der die Nordsee vom Ijsselmeer trennt. Gelegenheit das Erlebniszentrums auf dem Deich zu besuchen, wo Sie von der Besucherterrasse aus einen herrlichen Blick auf das Weltkulturerbe Wattenmeer haben. Weiters kommen

Sie in das Küstenstädtchen Enkhuizen mit dem interessanten Ziderzee-Museum, das als schönstes Freilichtmuseum des Landes gilt. Anschließend fahren Sie auf der Deichstraße nach Lelystad und überqueren das Markenmeer. Nächstes Ziel ist das Fischerdorf Urk – schlendern Sie durch das malerischen Dörfchen mit seinen engen Gässchen und Straßen. Anschließend Rückfahrt nach Leeuwarden. 5. Tag: Leeuwarden – Giethoorn – Aachen Nach dem Frühstück verlassen Sie die Europäische Kulturhauptstadt Leeuwarden und kommen zu einem weiteren Highlight: in das wunderschöne Grachtendorf Giethoorn. Genießen Sie eine Bootsfahrt auf den malerischen Kanälen mit unzähligen kleinen Holzbrücken und schönen mit Schilf bedeckten Häusern. Am Nachmittag Fahrt über Zwolle nach Apeldoorn und Möglichkeit für einen Besuch im berühmten Schlosspark von Het Loo – über Nijmegen kommen Sie wieder nach Deutschland und zur Übernachtung nach Aachen. 6. Tag: Aachen – Heimreise Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise über Koblenz – Main – Aschaffenburg – Nürnberg – Passau – zurück zu Ihrer Zustiegstelle an.



5. – 10.8.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension in 4* Hotels ÌÌ Führung Erlebniswelt Meyer Werft ÌÌ Eintritt Holzschuhwerkstatt ÌÌ Stadtführung Leeuwarden ÌÌ Besichtigung Zuiderzee Museum ÌÌ Bootsfahrt in Giethoorn ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 175,€ 44,-

€ 798,-


Deutschland

6

Operngenuss in

Dresden

mit der Vorstellung „Der Liebestrank“ von Gaetano Donizetti in der weltberühmten Semperoper 3-Tage-Busreise, Reiseleitung: Brigitte Merz

Erleben Sie die Kunst- und Kulturmetropole Dresden und genießen Sie als Höhepunkt der Reise die Opernvorstellung „L´elisir d´amore – Der Liebestrank“ von Gaetano Donizetti in der einzigartigen Kulisse der bekannten Semperoper. Die Semperoper zählt zu den wichtigsten historischen Bauwerken von Dresden und zu den schönsten Opernhäusern der Welt. 1. Tag: Anreise über Prag Anreise über Krems – Neunagelberg durch Tschechien in die sächsische Hauptstadt Dresden. Ihr Hotel liegt direkt im Zentrum auf der Pragerstraße. Freuen Sie sich auf Ihr Abendessen welches Sie im bekannten Sophienkeller im Taschenbergpalais einnehmen. Dieser gilt als eines der schönsten Gewölberestaurants Dresdens; genießen Sie das Ambiente. 2. Tag: Dresden Bei einer Stadtführung und Rundfahrt erfahren Sie Interessantes über die Sehenswürdigkeiten der sächsischen Metropole: Brühlsche Terrasse, Zwinger, Residenzschloss mit dem Fürstenzug, Kreuzkirche, und die weltberühmte Frauenkirche. Um 18.00 Uhr erhebt sich der Vorhang in der historischen Semperoper zur Vorstellung von „L´elisir d´amore – Der Liebestrank“, die Gaetano Donizetti komponierte. 3. Tag: Dresden – Heimreise Heimreise über Prag: Aufenthalt – MittagsLeistungen: pause ÌÌ Fahrt im Komfortbus – zurück ÌÌ 2x Nächtigung mit Frühstück direkt im zu Ihrer Zentrum von Dresden ZustiegsÌÌ 1x Abendessen im Sophienkeller im stelle. Taschenbergpalais ÌÌ Opernkarte Kategorie 2 (Parkett) ÌÌ Stadtführung Dresden ÌÌ Reiseleitung



10. – 12.3.2018

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



ohne Opernkarte



€ 52,€ 28,-

€ 380,€ 310,-

Zum Hafengeburtstag

nach Hamburg

5-Tage-Busreise, Reiseleitung: Brigitte Merz

Wer noch nicht da war, will unbedingt hin, wer sie besucht hat, kommt immer wieder: Die Hansestadt Hamburg hat gewiss viel zu bieten, doch das ganz große jährliche Ereignis ist der Hafengeburtstag im Mai, welcher nun bereits zum 829. Mal stattfindet. Erleben Sie mit uns diese besonderen Tage und genießen Sie die zahlreichen Attraktionen auf dem Wasser, an Land und in der Luft. 1. Tag: Anreise nach Hamburg Anreise über Passau – Regensburg – Kassel – Hannover nach Hamburg in Ihr zentrales Hotel. 2. Tag: Hamburg Bei einer Rundfahrt werden Ihnen die schönsten Seiten der Hansestadt Hamburg vorgestellt: die Hauptkirche St. Michaelis, von den Hamburgern liebevoll „Michl“ genannt, das Rathaus, Binnen- und Außenalster, Jungfernsteg sowie die Speicherstadt, die seit 2015 zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Bewundern Sie außerdem eines der neuesten Wahrzeichen Hamburgs, die Elbphilharmonie. Das vor kurzem neu errichtete Konzerthaus gilt weltweit als musikalische Top-Adresse. Am Nachmittag steht dann das Feiern mit den Hanseaten am Programm. Entlang der Hafenmeile von der Speicherstadt bis zur Fischauktionshalle erleben Sie hunderte von Schaustellern und auch in der Luft wird einiges geboten. Besichtigen Sie auch die gastierenden Großsegler. Gegen 17.00 Uhr erleben Sie die Einlaufparade beim großen Geburtstagsfest. 3. Tag: Tag zur freien Verfügung oder Ausflug nach Lübeck Unternehmen Sie doch heute am Vormittag einen Ausflug nach Lübeck, die "Königin der Hanse". Bei einem Rundgang durch die Stadt sehen Sie das Holstentor, den imposanten Dom, das Rathaus, die Marienkirche usw. Natürlich dürfen Sie es nicht versäumen, das Lübecker Marzipan zu probieren. Oder Sie nutzen die Zeit für eigene Erkundungen wie für den Besuch des Miniatur-Wunderlands wo sich die weltgrößte Modelleisenbahn befindet. Diese Erlebniswelt präsentiert Ihnen zigtausend Züge und Waggons welche über 13.000 m Gleise durch Landschaften mit Seen, Städten, Bergen und Häfen fahren. Wie von Geisterhand steuern Computer zudem eine Vielzahl von Lichtern, Autos, Busse und LKWs. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit eine schöne Hafenrundfahrt zu unternehmen (fakultativ).



4. Tag: „Das alte Land“ Vormittags entdecken Sie ein Paradies vor den Toren Hamburgs – das „Alte Land“. Es erwartet Sie ein beschaulicher Ausflug durch die schönste aller Marschlandschaften an der Elbe. Am Nachmittag können Sie noch einmal die Vielfältigkeit des Hamburger Hafengeburtstags genießen bevor es am Abend nach Hannover geht. 5. Tag: Heimreise Heimreise von Hannover zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

9. – 13.5.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Frühstück im Zentrum von Hamburg ÌÌ 1x Nächtigung/Frühstück in Hannover-Bemerode ÌÌ Stadtführung in Hamburg ÌÌ Reiseleitung

Halbtagesausflug Lübeck EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 28,€ 195,€ 37,-

€ 615,-


Deutschland

7

Bayerische Königsschlösser

Regensburg

3-Tage-Busreise, Reiseleitung: Mag. Monika Hauleitner

2-Tage-Busreise

Donaudurchbruch, Altmühltal und Kloster ­Weltenburg

Erleben Sie bei dieser Reise die bayerischen Königsschlösser Neuschwanstein, Hohenschwangau und Herrenchiemsee, die Verwirklichung eines romantischen Traumes Ludwig II. Kulturliebhaber kommen bei dieser Reise ebenso auf ihre Kosten wie Naturfreunde, die sich an den mächtigen Bergen und sanften Tälern satt sehen wollen. 1. Tag: Herrenchiemsee Anreise über Salzburg zum größten bayerischen See, dem Chiemsee. Sie haben die Möglichkeit zu einer Schifffahrt zur Herreninsel und zur Besichtigung des Schlosses Herrenchiemsee, das nach dem Vorbild des Schlosses Versailles bei Paris erbaut wurde. Rückfahrt mit dem Schiff bis Prien. Weiterfahrt über Bad Tölz nach Breitenwang. 2. Tag: Neuschwanstein und Hohenschwangau Heute fahren Sie nach Schwangau und haben die Möglichkeit zur Besichtigung des berühmten „Märchenschlosses“ Neuschwanstein und Hohenschwangau. Gegenüber dem Ort seiner Kindheit in Hohenschwangau ließ sich der Märchenkönig das imposante Schloss Neuschwanstein errichten, das heute noch fasziniert und viele Menschen aus der ganzen Welt anlockt. Rückfahrt nach Breitenwang. 3. Tag: Linderhof – Ettal – Heimreise Zuerst fahren Sie zum Schloss Linderhof und haben die Möglichkeit zur Besichtigung des im Rokokostil erbauten Schlosses mit seinen herrlichen Parkanlagen. Weiter geht es nach Ettal, wo Sie die barocke Benedektinerabtei besuchen. Heimreise über Bad Tölz retour zu Ihrer Zustiegsstelle.

Erleben Sie eine Fahrt durch einen der größten Naturparks Deutschlands. Auf 200 Kilometern zwischen Rothenburg und Weltenburg finden Sie viele bezaubernde Städte und malerische Landschaften – genießen Sie eine Schifffahrt durch den Donaudurchbruch von Kelheim nach Weltenburg, sowie interessante Einblicke in die fürstliche Stadt Regensburg. Sie nächtigen im zentralen 4*Hotel in Regensburg. 1. Tag: Anreise nach Regensburg Anreise über Passau – Regensburg: bei einem geführten Stadtrundgang sehen Sie die historische Altstadt mit Ihren schönen Arkadenhäusern, dem imposanten Dom mit der größten freihängenden Orgel sowie die Steinerne Brücke. Gönnen Sie sich doch einen Imbiss in der berühmten Wurstkuchl, der ältesten Bratwurstküche der Welt unweit der Steinernen Brücke direkt am südlichen Donauufer. Wenn noch Zeit bleibt sollten Sie das am südlichen Ende der Altstadt gelegene fürstliche Schloss Thurn und Taxis besichtigen. Noch heute lebt die Familie Thurn & Taxis in Teilen des Schlosses. 2. Tag: Kelheim – Weltenburg – Heimreise Heute geht die Fahrt nach Kelheim: mittelalterliche Stadttore, verspielte Renaissancefassaden, der alte Kanalhafen aus dem 19. Jahrhundert sowie Kapellen und Kirchenruinen prägen das einzigartige Stadtbild. Ein Highlight dieser Reise ist bestimmt die spannende Schifffahrt durch den 6 km langen Donaudurchbruch bis zum Kloster Weltenburg. Erleben Sie, wie Leistungen: sich die Donau ihren ÌÌ Fahrt im Komfortbus Lauf durch die KalkÌÌ 1x Nächtigung/ Halbpension im schichten sucht. zentralen 4* Hotel Aufenthalt in WeltenÌÌ Stadtführung in Regensburg burg und Möglichkeit ÌÌ Schifffahrt Kelheim – Weltenburg zur Besichtigung des Benediktinerklosters. EZ-Zuschlag € 34,Heimreise zurück zu Reiseversicherungspaket ab € 21,Ihrer Zustiegsstelle. Pauschalpreis





28. – 30.5.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 33,€ 21,-

€ 295,-

2. – 3.6.2018



€ 220,-


Deutschland

8

K

DÄNEMAR

Naturerlebnis

Sylt

Nordfriesland

Husum Rendsburg t richsstad

Hallige Fried

Deutschlands Norden mit Insel Sylt

Lübeck

7-Tage-Busreise, Reiseleitung: Brigitte Merz

Unsere Reise führt Sie an den nördlichsten Landkreis Deutschlands nach Nordfriesland, das zu den ungewöhnlichsten Landschaften Europas gehört. Die reizvolle Inselwelt der Halligen, bei Flut vom Meer umspülte Festlandreste und die berühmte Ferieninsel Sylt werden Sie mit ihrem Charme verzaubern. Die Bewohner Nordfrieslands heißen Sie mit ihrem Wahlspruch „Rüm Hart – Klaar Kiming, Weites Herz – Klarer Horizont“ herzlich willkommen. 1. Tag: Anreise Hannover Anreise über Nürnberg nach Hannover. Abendessen und Nächtigung. 2. Tag: Lübeck – Rendsburg Heute fahren Sie zuerst in das wundervolle Lübeck: Das geschlossene Stadtbild wurde 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Entdecken Sie die wasserumflossene Altstadt mit ihren rund 1.800 denkmalgeschützten Gebäuden, historischen Gassen und verwinkelten Gängen bei einer Stadtführung. Anschließend fahren Sie in die über 800jährige Stadt Rendsburg, die zwischen Eider und Nord-Ostsee-Kanal liegt: Hier können Sie eines der Industriedenkmäler Deutschlands bewundern: die Rendsburger Eisenbahnhochbrücke. Weiterfahrt und Bezug Ihres Hotels in Bredstedt. 3. Tag: Husum – Friedrichstadt Unser heutiger Ausflug führt Sie zuerst nach Husum, das „Tor zur Halligwelt“ und Geburtsstadt von Theodor Storm. Entdecken Sie die friesische Kleinstadt mit ihren bunten Giebelhäusern und dem beschaulichen Binnenhafen mit alter

Schiffbrücke. Weiter geht die Fahrt in das von Grachten und Kanälen durchzogene „Holländerstädtchen“ Friedrichstadt. Nützen Sie die Gelegenheit bei einer Grachtenrundfahrt die Schönheiten des Ortes kennen zu lernen. Rückfahrt ins Hotel. 4. Tag: Sylt Ganztagsausflug zur Ferieninsel Sylt, der größten und wohl bekanntesten der Nordfriesischen Inseln. Sie fahren zuerst durch die Marschlandschaft über die dänische Grenze nach Tondern und auf der Dammstraße zur Insel Römö. Weiter mit der Fähre zur nördlichsten Hafenstadt Deutschlands nach List auf Sylt, die Insel mit einmaligen Sanddünen, bekannt als Vogelparadies. Auf der Inselrundfahrt kommen Sie nach Keitum, einem friesisches Dorf mit Schilf gedeckten Häusern und nach Kampen. Den Abschluss auf Sylt machen Sie in Westerland mit längerem Aufenthalt. Rückfahrt mit der Eisenbahn über Hindenburg-Damm nach Bredstedt. 5. Tag: Dagebüll – Hallig Hooge Fahrt durch die Köge nach Dagebüll. Höhepunkt dieser Reise ist der Schiffsausflug durch die

AND

DEUTSCHL

Hamburg

einzigartige Inselwelt des Wattmeeres nach Hallig Hooge, der schönsten der zehn Halligen. Eine Kutschenfahrt bringt Sie zu der Hanswarft und Kirchwarft mit interessantem Naturkundeund Heimatmuseum. Genießen Sie die herrliche jod­hältige Luft und faszinierende Landschaft des Wattenmeeres! Rückfahrt mit dem Schiff und weiter nach Bredstedt. 6. Tag: Hamburg Abreise nach Hamburg, der bedeutenden Hansestadt und pulsierenden Metropole am Wasser. Bei der Stadtrundfahrt erleben Sie die Michaeliskirche, das Rathaus und den Jungfernstieg. Möglichkeit zu einer Hafenrundfahrt. Abends Weiterfahrt in den Raum Kassel – Nächtigung. 7. Tag: Heimreise Kassel – Heimreise über Regensburg nach Passau zu Ihrer Zustiegsstelle.



30.5. – 5.6.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension in Hannover ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension in Bredstedt ÌÌ 1x Nächtigung/Frühstück in Kassel ÌÌ Schiffsausflüge nach Sylt und durch das Wattmeer nach Hallig Hooge ÌÌ Kutschenfahrt ÌÌ örtliche fachkundige Reiseleitung am 4. und 5. Tag ÌÌ Stadtführungen in Lübeck und Hamburg ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 94,€ 44,-

€ 795,-


Deutschland

9

Sagenhafter

Spessart

4-Tage-Busreise, Reiseleitung: Brigitte Merz

Erkunden Sie mit uns die wunderschönen Städte Würzburg und Aschaffenburg und besuchen Sie die Perle des Spessart – das malerisch gelegene Schloss Mespelbrunn. Eine Main-Schifffahrt rundet Ihre Reise ab. 1. Tag: Anreise in den schönen Spessart Auf der Anreise besuchen Sie Würzburg, wo Sie zu einer Altstadtführung erwartet werden. Die weithin sichtbaren Türme vom Dom, Marienkapelle, Neumünster und Käppele prägen im Einklang mit der alten Mainbrücke und der Festung Marienberg das Bild der Stadt Würzburg. Hotelbezug in Weibersbrunn. 2. Tag: Spessartfahrt Heute besuchen Sie die unterfränkische Stadt Aschaffenburg, sie liegt am hügeligen Ufer des Mains am Rand des Spessarts. Die Altstadt wird beherrscht vom mächtigen Renaissancebau des Schlosses Johannisburg, der ehemaligen Residenz der Mainzer Kurfürsten. Weiter geht es in das malerische Städtchen Miltenberg mit seinen von Mauern und Tortürmen umschlossenen Fachwerkgassen. Hoch über dem Städtchen erhebt sich die Mildenburg. Dem Main entlang geht es nach Stadt-Prozelten und zum Schloss Mespelbrunn, das malerisch im Spessartwald liegt. Das berühmte Wasserschloss, ist auch als "Perle des Spessart" bekannt. Spätestens seit dem Film "Das Wirtshaus in Spessart" ist dieses Schloss eines der romantischsten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Am Abend zurück ins Hotel 3. Tag: Lohr am Main – Wertheim Nach dem Frühstück geht die Fahrt nach Lohr am Main, zum geschichtsträchtigen "Schneewittchen-Schloss", das durch die Märchen der Gebrüder Grimm bekannt wurde. Ebenfalls im Schloss befindet sich das Spessartmuseum, wo Sie mehr über das Leben der Spessart- Einwohner erfahren. Im Anschluss kommen Sie durch das bekannte Main Weinbaugebiet nach Wertheim, wo Sie zu einer SchiffLeistungen: fahrt auf dem Main ÌÌ Fahrt im Komfortbus erwartet werden. ÌÌ 3x Nächtigung /Halbpension ÌÌ Main-Schifffahrt inkl. Imbiss 4. Tag: Nürnberg ÌÌ Stadtführung Würzburg/Aschaffenburg – Heimreise ÌÌ Schlossbesichtigung Mespelbrunn Heimreise über ÌÌ Reiseleitung ­Nürnberg – ­Regensburg EZ-Zuschlag € 52,– Passau Reiseversicherungspaket ab € 3 3,wieder zu Ihren Pauschalpreis Zustiegsstellen.



14. – 17.6.2018



€ 478,-

Ihre Reiseleiterin Brigi

Opernreise nach

tte Merz

Heidenheim

mit der Vorstellung „Nabucco“ von Giuseppe Verdi 4-Tage-Busreise, Reiseleitung: Brigitte Merz

Seit mehr als 50 Jahren wird Schloss Hellenstein im Sommer zum Mittelpunkt der Opernfestspiele Heidenheim. Die Ruine des Rittersaals bietet den Rahmen für einzigartige Opernvorstellungen auf einer der schönsten Freilichtbühnen Europas. Falls das Wetter einmal nicht mitspielt, können Sie ins Festspielhaus Congress Centrum ausweichen. Ein weiterer Höhepunkt auf dieser Reise ist der Besuch des Dehner-­ Blumenparkes in Rain am Lech. 1.Tag: Anreise nach Rain am Lech Anreise über Passau – Regensburg – Kelheim a. d. Donau. Weiterfahrt durch das romantische Altmühltal mit Burgen und Schlössern und der interessanten „Datzelwurm-Brücke“. Sie erreichen Berching, eine einzigartige mittelalterliche Stadt mit Wehrmauser, 13 Türmen und vier Toren. Vorbei am Kloster Plankstetten – Ingolstadt – Neuburg a.d. Donau geht es nach Rain am Lech. Abendessen und Übernachtung im „Blumenhotel“ Dehner. 2. Tag: Blumenpark in Rain am Lech – Neresheim – Heidenheim Vormittags Besuch des einzigartiges Blumenpark am Stammsitz des Dehner-Unternehmens. Sie sehen Schaugärten, exotische Vögel, kleine Seen, Bogenbrücken und lauschen dem melodischen Glockenspiel am See. Oder Sie bummeln durch die historische Rainer Altstadt mit Bürgerhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert sowie das Rokoko-Rathaus mit dem Denkmal des Generalfeldmarschalls Tilly. Am Nachmittag Weiterfahrt vorbei am Schloss Harburg nach Nördlingen zum Kloster Neresheim: mächtig und eindrucksvoll erhebt sich die Benediktinerabtei auf dem Ulrichsberg. Danach Fahrt nach Heidenheim, der Schwesternstadt von St. Pölten. Abendessen und Nächtigung im Schlosshotel Park Consul.



3. Tag: Heidenheim Den heutigen Tag beginnen Sie mit einer Führung durch das Schloss Hellenstein, ehemalige Stauferburg mit sehenswerter Schlosskirche. Anschließend Fahrt in die Altstadt Heidenheim. Am Nachmittag geht es nach Giengen, in den Geburtsort von Margarete Steiff, wo 1902 der erste Teddybär entstand. Am Abend sind Sie zum Festspiel-Buffet im Restaurant des Schlosshotels eingeladen. Vor der Vorstellung „Nabucco“erhalten Sie einen Einführungsvortrag zur Oper mit Programmheft. Anschließend genießen Sie die Vorstellung „Nabucco“ von Giuseppe Verdi. 4. Tag: Augsburg – Heimreise Nach dem Frühstück Abfahrt von Heidenheim über Ulm nach Augsburg: Aufenthalt. Danach Weiterfahrt über München nach Österreich zurück zu den Zustiegsstellen.

5. – 8.7.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 1x Nächtigung mit Halbpension im 4* Blumenhotel in Rain ÌÌ 2x Nächtigung mit Frühstück im 4 * Schlosshotel in Heidenheim ÌÌ 1x Abendessen im Schlosshotel ÌÌ 1x Festspiel-Buffet im Schlosshotel ÌÌ Besuch des Dehner Blumenparkes ÌÌ Führung Klosterkirche Neresheim ÌÌ Führung im Schloss Hellenstein ÌÌ Stadtführung in Heidenheim ÌÌ Reiseleitung

Karte Kategorie A Karte Kategorie B Karte Kategorie C

€ 95,€ 70,€ 58,-

inkl. Einführungsvortrag, Programmheft und ein Pausengetränk

EZ-Zuschlag € 92,Reiseversicherungspaket ab € 37,Pauschalpreis



€ 540,-


Deutschland

10

Ihre Reiseleiterin Brigi

Legoland Deutschland Familienerlebnis für kleine und große Entdecker!

Im Legoland ist garantiert für die ganze Familie das Richtige dabei. Entdecken Sie die vielen Möglichkeiten bei einer Rundfahrt durch den Park im Legoland Express oder bei einer Erkundungsreise durch die Lego Fabrik. Den perfekten Überblick bietet der 65 Meter hohe Aussichtsturm. Auch die kleinsten Helden können viele tolle Attraktionen entdecken. Auf dem Rücken eines Lego Pferdes erleben Ritter und Prinzessinnen ein mittelalterliches Ritterturnier. Bei der Safari Tour lauern wilde Lego Tiere aus Dschungel und Savanne am Wegesrand. Der komplett neue Themenbereich Lego Ninjago World mit dem interaktiven 4D-Fahrspaß Lego Nijago the Ride, vielen weiteren Abenteuern und Lego Modellen aus über 500.000 Steinen erwartet Sie! 1. Tag: Anreise Günzburg – Legoland Anreise über Linz – Passau – München – Günzburg: Aufenthalt im Legoland. Nutzen Sie die Gelegenheit für erste Abenteuer in den verschiedenen Themenbereichen: z.B.: Land der Ritter, Land der Piraten, Miniland, Lego-City, Reich der Pharaonen, Land der Abenteuer, Little Asia oder Lego X-treme, Ninjago Welt uvm. 2. Tag: Legoland – Heimreise Günzburg: Aufenthalt im Legoland bis zum Nachmittag – Rückfahrt um 15.00 Uhr zu Ihrer Zustiegsstelle.

7. – 8.7.2018 27. – 28.8.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 1x Nächtigung/Frühstück im nahe gelegenen 3* Hotel ÌÌ Eintritt Legoland für beide Tage

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis für

Kinder 3 – 11 Jahre Kinder 12 – 16 Jahre Pauschalpreis



Vier-Flüsse-Fahrt Rhein, Main, Neckar und Mosel

5-Tage-Busreise , Reiseleitung: Brigitte Merz

2-Tage-Busreise

 

tte Merz

€ 28,€ 12,-

€ 146,€ 156,-

€ 220,-

Erleben Sie unterhaltsame und vor allem abwechslungsreiche Tage in den schönsten Flusslandschaften Deutschlands. Ausgangspunkt ist die bekannte Weinstadt Rüdesheim am Rhein. Sie sehen mächtige Burgen, steile Weinberge und historische Städte. Genießen Sie die einzigartige Schönheit der unterschiedlichsten Regionen die Ihnen durch die vier Schifffahrten in einer ganz anderen Perspektive näher gebracht werden. 1. Tag: Anreise – Würzburg – Mainschifffahrt Anreise über Passau – Regensburg – Nürnberg nach Würzburg. Schifffahrt von Würzburg nach Veitshöchheim und retour. Nach einem Stadtspaziergang in der Residenzstadt Würzburg fahren Sie mit dem Bus weiter in Ihr zentral gelegenes Hotel in Rüdesheim am Rhein. 2. Tag: Koblenz – Rüdesheim – Rheinschifffahrt Heute unternehmen Sie einen Ausflug nach Koblenz, wo Rhein und Mosel zusammenfließen. Nach einem kurzen Aufenthalt geht es entlang des „Vater Rhein“ nach Boppard, wo Sie auf das Schiff nach St. Goar umsteigen. Am Wasserweg kommen Sie vorbei an den feindlichen Brüdern (Burg Sterrenberg und Burg Liebenstein) sowie an der Ruine Rheinfels. In St. Goar angekommen erwartet Sie bereits Ihr Buslenker – Rückfahrt nach Rüdesheim. In der berühmten Drosselgasse haben Sie noch die Gelegenheit sich einen „Rüdesheimer Kaffee“ zu genehmigen. 3. Tag: Heidelberg – Neckarschifffahrt Ihren heutigen Tag beginnen Sie in Heidelberg, der alten Hauptstadt der Kurpfalz. Bei einem Stadtbummel lernen Sie die romantische Altstadt näher kennen. Mit dem Schiff geht es am Nachmittag nach Neckarsteinach, einem bezaubernden Städtchen, welches von den vier Burgen, der Ritter von Steinach, überragt wird. 4. Tag: Moselschifffahrt Nach den Rhein-, Main- und Neckarschifffahrten steht heute die wunderschöne Mosel am Programm, welche sich mit unendlichen Schleifen durch das Mittelgebirge schlängelt. Sie unternehmen eine Schifffahrt ab TreisKarden in das romantische Moselstädtchen Cochem. Machen Sie einen Spaziergang oder einen Stadtbummel durch die romantische Altstadt und lassen Sie den erlebnisreichen Tag ausklingen. Natürlich darf eine Verkostung des berühmten Moselweins bei einem Winzer nicht fehlen. 5. Tag: Heimreise Sie verlassen das Rheintal und treten Ihre Heimreise zu Ihrer Zustiegsstelle an.



15. – 19.7.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 4x Nächtigung/ Halbpension ÌÌ Schifffahrten auf Main, Rhein, Neckar und Mosel ÌÌ Weinprobe an der Mosel ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag € 82,Reiseversicherungspaket ab € 37,Pauschalpreis



€ 594,-


Deutschland

11

Schwarzwald und Elsass Bunt und vielseitig

4-Tage-Busreise, Reiseleitung: Brigitte Merz

5-Tage-Busreise, Reiseleitung: Mag. Monika Hauleitner

Der Schwarzwald und seine Nachbarregion Elsass haben viele Gesichter: großartige Landschaftsbilder, Köstlichkeiten für den Gaumen, blumengeschmückte Weinorte sowie die Europastadt Straßburg und das bezaubernde Städtchen Colmar warten auf Sie! 1. Tag: Anreise nach Loßburg Anreise über Passau – Ulm – Stuttgart – Tübingen nach Loßburg, wo Sie mit einem Begrüßungsdrink empfangen werden. 2. Tag: Schwarzwald-Rundfahrt Fahrt in den Luftkurort Triberg mit der weltgrößten Kuckucksuhr und Deutschlands höchsten Wasserfällen. Inmitten der wildromantischen Landschaft tosen die gewaltigen Wassermassen der Gutach 163 m in die Tiefe – ein grandioses Naturschauspiel. Anschließend fahren Sie entlang der deutschen Uhrenstraße nach Furtwangen, Hauptsitz der Schwarzwälder Uhrenfabrikation. Über den Titisee, wo Sie die idyllische Natur genießen können, kommen Sie zurück in Ihr Hotel. 3. Tag: Straßburg Fahrt über Offenburg – Kehl zum Rhein – zur französischen Grenze und nach Straßburg, Hauptstadt des Elsass. Lernen Sie bei einer Stadtrundfahrt und einem Rundgang die Europastadt mit Europaparlament, Münster, etc. und dem historischen Bezirk „Petite France“ kennen. Es besteht auch die Möglichkeit Straßburg im Rahmen einer Schifffahrt besser kennenzulernen. Über die eindrucksvolle Schwarzwald Hochstraße, vorbei am Mummelsee, fahren Sie zurück nach Loßburg. 4. Tag: Elsässische Weinstraße Fahrt nach Riquewihr, das durch seine einzigartige Altstadt, die mitsamt den Befestigungsanlagen nahezu komplett erhalten ist – Verkostung von elsässischem Wein und Flammkuchen. Entlang der Elsässischen Weinstraße geht es nach Colmar – nicht zufällig Leistungen: gilt es als das „SchmuckÌÌ Fahrt im Komfortbus kästchen“ unter den ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension elsässischen Städten. ÌÌ Begrüßungsdrink Fahrt über die reizende ÌÌ Stadtführung Straßburg Kleinstadt Gengenbach ÌÌ Wein- und Flammkuchenverkostung nach Loßbach. ÌÌ Reiseleitung



5. Tag: Heimreise Direkte Heimfahrt über Stuttgart zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

16. – 20.9.2018

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



Dresden & Spreewald

€ 65,€ 37,-

€ 590,-

Verbringen Sie schöne Herbsttage in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden, liebevoll auch „Elbflorenz“ genannt, und entdecken Sie die Mischung aus moderner Architektur, alter Residenz und kulturellen Schätzen. Bei einem Tagesausflug in den Spreewald, lernen Sie bei einer Kahnfahrt entlang der verschlungenen Wasserwege die einzigartige Kultur- und Naturlandschaft kennen. 1. Tag: Elbsandsteingebirge – Anreise Dresden Fahrt über Krems – Prag – Hrensko – Usti – ins Elbsandsteingebirge, mit den imposanten Felsformationen ist die Sächsische Schweiz ein herrliches Paradies. Einen prächtigen Blick genießen Sie vom Basteifelsen auf die Elbe, eine kleine Wanderung über die berühmte Basteibrücke ist ein Muss. Weiterfahrt nach Dresden. 2. Tag: Dresden Am Vormittag lernen Sie die bezaubernde Stadt Dresden bei einer Stadtführung kennen, wobei Sie an vielen Sehenswürdigkeiten wie Zwinger, Semperoper, Hof- und Frauenkirche und Residenzschloss mit dem Fürstenzug vorbeikommen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung – besuchen Sie das Neue Historische Grüne Gewölbe, eine der reichsten Schatzkammern Europas, die Galerie der alten Meister, besteigen Sie die Kuppel der Frauenkirche, oder lernen Sie die Stadt bei einer Schifffahrt auf der Elbe kennen. 3. Tag: Spreewald Fahrt in den Spreewald, nach Lübben: Genießen Sie die idyllische Kahnfahrt auf einem handgestakten Kahn und dem Fährmann als Reisebegleiter. Die Lübbener Rundfahrt führt zum Spreewalddorf Lehde mit seinen hölzernen Blockhäusern. Auf dem Kahn erwartet Sie während einer Dorfrundfahrt mit Zwischenstopp auf der Museumsinsel eine Verkostung aus dem Leistungen: Spreewälder GurkensorÌÌ Fahrt im Komfortbus timent. Rückfahrt nach ÌÌ 3x Nächtigung/Frühstück Dresden. ÌÌ 1x Abendessen im Hotel am 1. Tag ÌÌ Stadtführung Dresden 4. Tag: Heimreise ÌÌ Kahnfahrt Spreewald Heimreise über Prag, ÌÌ Reiseleitung genießen Sie die quirlige Altstadt und die EZ-Zuschlag € 75,gute böhmische Küche Reiseversicherungspaket ab € 33,– zurück zu Ihrer Pauschalpreis Zustiegsstelle.



10. – 13.9.2018



€ 435,-


Deutschland

12

na

Kap Arko

Herbsttage auf der Sonneninsel

Rügen

Sassnitz

RÜGEN

7-Tage-Busreise, Reiseleitung: Brigitte Merz

1.Tag: Anreise nach Binz Anreise über Krems – Prag – Dresden – Berlin nach Binz, dem größten Seebad auf der Insel Rügen. 2. Tag: Prora – Sassnitz – Kap Arkona Fahrt nach Prora mit dem „Koloss von Rügen“. Weiter nach Sassnitz, von wo Sie eine Bootsfahrt entlang der beeindruckenden Kreideküste bis zum berühmten Königsstuhl, unternehmen. Über Glowe gelangen Sie zum Kap Arkona, das auch Nordkap Deutschlands genannt wird. Unternehmen sie eine kleine Wanderung auf dem Hochküstenweg entlang der Steilküste vom Fischerdorf Vitt bis zum Kap mit seinen drei markanten Leuchttürmen. Im Herbst sind die Sanddornbüsche, die den Weg säumen, mit den leuchtend orangen Früchten ein besonders schönes Fotomotiv. 3. Tag: Putbus – Sellin – Zicker`sche Berge – Binz Besuch der weißen Stadt Putbus mit dem Schlosspark. Fahrt über Lauterbach mit dem malerischen Hafen nach Sellin wo Sie auf der berühmten Seebrücke über das Wasser „laufen“ können. Weiterfahrt über Baabe – in die Zicker`schen Berge bis zum kleinen Örtchen Klein Zicker, mit den strohgedeckten Häusern. Hier bietet sich die Gelegenheit in die Berge zu wandern, die immerhin bis zu 60 m hoch sind. Der Ausblick auf den Greifswalder Bodden wird Sie begeistern – über die Alleenstraße nach Göhren mit der Möglichkeit den „Rasenden Roland“ (Schmalspurdampfbahn) zu besteigen und wieder zurück nach Binz zu kommen oder mit dem Bus zu fahren.

Freude schenken!

4.Tag: Usedom Über Greifswald und Wolgast kommen Sie zur Hebebrücke „Blaues Wunder“ auf die Insel Usedom, die zweit größte Insel Deutschlands – Zinnowitz – Koserow mit seinen Salzhütten, eine gute Adresse für geräucherten Fisch. Längerer Aufenthalt in Heringsdorf, eines der drei Kaiserbäder, mit seiner prachtvollen Bäderarchitektur. Unternehmen Sie entlang der schönen, von Villen gesäumten Promenade, die die längste Europas ist und zwei Länder nämlich Deutschland und Polen verbindet, einen Spaziergang in das Kaiserbad Ahlbeck. Durch das stille „Achterland“ über die Zecheriner Brücke Rückfahrt aufs Festland – nach Binz. 5. Tag: Ausflug Stralsund / Tag zur freien Verfügung

Möglichkeit am Vormittag einen Ausflug über die mächtige Rügenbrücke nach Stralsund zu unternehmen. Die einst bedeutende Seefahrer- und Hansestadt erstrahlt wieder im alten Glanz und ist seit 2002 UNESCO Welt-Kulturerbe. Die besonderen Schmuckstücke sind das alte Rathaus und die prächtige St. Nikolaikirche. Am Nachmittag Rückfahrt nach Binz und Zeit zur freien Verfügung. Zeit für einen Spaziergang entlang der Strandpromenade in das lebhafte Zentrum oder genießen Sie die ausgedehnte Wellnessanlage im Hotel. 6. Tag: Leipzig Heute verlassen Sie die Insel Rügen wieder und kommen an Berlin vorbei nach Leipzig, die Stadt der friedlichen Demonstration. Goethe nannte die Stadt „Klein Paris“. Bei einem Stadtspaziergang

Putbus

Stralsund

Weiß leuchtende Kreidefelsen, Sandstrände und die tosende Brandung der Ostsee sind nur einige Gründe, um von der größten Insel Deutschlands begeistert zu sein. Auf der Insel Usedom erwartet Sie prachtvolle Bäderarchitektur. Ihr Hotel liegt direkt auf der Insel Rügen im Seebad Binz, an der Uferpromenade, so ist der Strand und das Meer zum Greifen nahe.

Binz Sellin

AND

Usedom

DEUTSCHL

lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen – die Thomaskirche, Nikolaikirche, die Mädler-Passage mit dem berühmten Auersbach Keller – eines der schönsten Lokale des Landes, wo Sie auch einkehren können. Nächtigung im Raum Leipzig. 7. Tag: Heimreise Heimreise über Hof – Passau – Linz – retour zu Ihrer Zustiegsstelle.



3. – 9.10.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension auf Rügen ÌÌ 1x Nächtigung/Frühstück im Raum Leipzig ÌÌ 1 Tischgetränk zum Abendessen auf Rügen ÌÌ Kurabgabe Usedom ÌÌ Schifffahrt Kreidefelsen ÌÌ Reiseleitung

Halbtages-Ausflug Stralsund EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 20,€ 120,€ 44,-

€ 835,-

Ein Reisegutschein … ist immer eine gute Geschenksidee Erhältlich in unseren Büros. Gerne senden wir Ihnen die Gutscheine auch zu Ihnen nach Hause.


Deutschland

13

Berlin

Technik Museum

Sinsheim &

Deutschlands pulsierende Hauptstadt erleben

Mercedes-Benz-Museum Stuttgart

Ein Muss für Technikfans und Autoliebhaber.

4-Tage-Busreise

Erleben Sie Deutschlands faszinierende Hauptstadt, die niemals schläft. Die Stadt ist seit der Wiedervereinigung im Umbruch und jeden Tag kann etwas Neues entdeckt werden. Lernen Sie die moderne und multikulturelle Stadt kennen und lassen Sie sich von den vielfältigen Angeboten verführen! Glanz und Glorie des alten Preußen erleben Sie in Potsdam, die prunkvollen Schlösser und romantischen Gärten sind ein Höhepunkt dieser Reise. 1. Tag: Anreise Berlin Anreise über Prag und Dresden nach Berlin, wo Sie direkt im Zentrum nur wenige Schritte vom Kurfürstendamm entfernt, Ihr Hotelzimmer beziehen. Abendessen und Nächtigung im Hotel. 2. Tag: Berlin Bei einer Stadtrundfahrt werden die historischen Baudenkmäler und zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorgestellt: Sie sehen das Reichstagsgebäude, das Brandenburger Tor, die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, die Museumsinsel, Schloss Bellevue uvm. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung – nutzen Sie die Gelegenheit für eine Shopping-Tour, einen Museumsbesuch oder zu einer Schifffahrt auf der Spree. 3. Tag: Potsdam Die heutige Fahrt führt Sie in die ehemalige Residenzstadt Potsdam – hier werden Ihnen bei einer Stadtführung die wichtigsten Sehenswürdigkeiten gezeigt: die prachtvollen Parkanlagen der Schlösser Sanssouci, Charlottenhof und Cäcilienhof, das Holländische Viertel, die Friedenskirche und die russischen Blockhäuser. Am späteren Nachmittag Rückfahrt nach Berlin – verbringen Sie noch einen abwechslungsreichen Abend auf dem berühmten Ku’damm. 4. Tag: Berlin – Heimreise Fahrt von Berlin nach Dresden: Aufenthalt in der Sächsischen Landeshauptstadt und Gelegenheit zu einem kurzen Stadtrundgang. Heimreise über Prag – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



25. – 28.10.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Frühstück im 4* Hotel ÌÌ 1x Abendessen im Hotel am 1. Tag ÌÌ Stadtführung Berlin und Potsdam

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 85,€ 33,-

€ 439,-

3-Tage-Busreise

Ein Muss für Technikfans und Autoliebhaber. Besuchen Sie das Auto & Technik Museum Sinsheim mit seinen zahlreichen Exponaten und spannenden Ausstellungen. Außerdem erfahren Sie im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart alles über die Geschichte des Automobilherstellers. 1. Tag: Anreise Anreise über Passau – Nürnberg – Heilbronn nach Sinsheim in das Hotel Sinsheim. 2. Tag: Technikmuseum Sinsheim Der heutige Tag steht ganz für das Museum Sinsheim zur Verfügung: Besuchen Sie das Imax 3D Filmtheater und erleben Sie das Museum bei einer Führung. Im Auto & Technik Museum können Sie das Abenteuer Technik in einer einzigartigen Form erleben – aufregend, spannend und immer unterhaltsam. Oldtimer, Sportwagen und Formel-1 Fahrzeuge, Flugzeuge, Motorräder, Nutzfahrzeuge, Lokomotiven, Musikinstrumente und Motoren – an jeder Ecke gibt es etwas Neues zu entdecken. Die Original Concorde der Air-France und die russische Tupolev TU-144 sind nur einige von vielen begehbaren Exponaten. Nachmittag frei für das Museum. 3. Tag: Mercedes Benz Museum Stuttgart – Heimreise Fahrt nach Stuttgart: Besuchen Sie das Mercedes Benz Museum und Erleben Sie die einmalige Inszenierung der Automobilgeschichte vereint mit einer einzigartigen Architektur. Entdecken Sie auf einer abwechslungsreichen Zeitreise die Entstehung des Mythos Mercedes Benz und die Entwicklung individueller Mobilität. Im Anschluss Heimreise retour zu Ihrer Zustiegsstelle.



2. – 4.11.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel ÌÌ Kombikarte für das Auto Technik Museum Sinsheim und IMAX 3D Kino ÌÌ Sonderführung durch das Technikmuseum ÌÌ Eintritt & Führung Mercedes-Benz Museum

EZ-Zuschlag € 60,Reiseversicherungspaket ab € 28,Pauschalpreis



€ 360,-


Frankreich

14

Monaco

Côte d´Azur - Traumziel an

Karneval

Nizza

in und Zitronenfest Menton

Frankreichs Südküste

5-Tage-Busreise, Reiseleitung: Mag. Martina Pajter

5-Tage-Bus-Flugreise, Reiseleitung: Mag. Monika Hauleitner

Der Karneval von Nizza und das Zitronenfest in Menton sind weltweit einzigartige Ereignisse, die jährlich tausende Besucher in ihren Bann ziehen. Sie zählen zu jenen einzigartigen Veranstaltungen, die man gesehen haben muss. Ein farbenprächtiges Fest für alle Sinne und die traumhafte Côte d‘Azur warten auf Sie! 1.Tag: Anreise nach Nizza Anreise über Salzburg – Innsbruck – Trient – Genua nach Nizza. Sie nächtigen im Herzen von Nizza. 2.Tag: Blumenkorso und Karnevalsumzug in Nizza Geführte Stadtbesichtigung durch die Stadt an der „Engelsbucht“. Die Altstadt mit ihren Düften am Blumenmarkt, barocken Kirchen und bunten Häusern erinnert an die italienische Geschichte der Gegend. Am Nachmittag startet dann der großartige Blumenkorso unter dem Motto „König der Musik“ vor der prächtigen Kulisse der Promenade des Anglais. Lassen Sie sich von dieser Magie und der ausgelassenen Stimmung verzaubern – mit bester Sicht von Ihrem Tribünenplatz aus! Am Abend haben Sie die einmalige Gelegenheit den „Corso Illuminée“, den großen Karnevalsumzug zu besuchen – zu Fuß vom Hotel aus erreichbar! Lassen Sie sich dieses bunte Spektakel nicht entgehen! 3.Tag: Villefranche sur Mer – Menton mit Zitronenfest Der erste Stopp des Tages ist das Seebad Villefranche – bekannt für seine von bewaldeten Hängen eingerahmte, tiefe Bucht – eine der schönsten des Mittelmeer. Weiterfahrt über Saint Jean Cap Ferrat nach Menton. Einer der Höhepunkte der Reise steht am Programm: der Umzug der goldenen Früchte in Menton und der Besuch der Gärten Biovés – gigantische Meisterwerke aus ZitrusLeistungen: früchten warten auf die stauÌÌ Fahrt im Komfortbus nenden Blicke ihrer Besucher. ÌÌ 3x Nächtigung/Frühstück im Zentrum



4.Tag: Monte Carlo Stadtrundfahrt durch das kleine unabhängige und souveräne Fürstentum der Familie Grimaldi. Sie sehen „Le Rocher“, Kathedrale uvm. Weiterfahrt in den Raum Verona, wo Sie Ihr Hotel beziehen. 5.Tag: Heimreise Rückfahrt über den Brenner – Innsbruck – Salzburg – zurück zur Ihrer Zustiegsstelle.

2. – 6.3.2018

von Nizza ÌÌ 1x Abendessen in Nizza ÌÌ 1x Mittagessen in Menton ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension im Raum Verona ÌÌ Tribünenplatz Blumen und Zitronenkorso ÌÌ Stadtführung Nizza und Monaco ÌÌ Eintritt Biovés Gärten ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 122,€ 37,-

€ 595,-

Die Côte d´Azur, die „Himmelblaue Küste“, ist eine der exklusivsten Urlaubsgebiete in Europa. Das unvergleichliche blaue Meer mit herrlichen Stränden, der Glanz von Cannes, Nizza und St. Tropez sowie die Dörfer und Landschaften von atemberaubender Schönheit prägen diese Region. Erleben Sie auf dieser Reise die Altstadt von Nizza, die palmengesäumte „Croisette“ in Cannes, das Fürstentum Monaco, Traumstrände, Yachthäfen, Jet-set-Treffs und vieles mehr. Lassen Sie sich vom Charme und Flair dieser reizenden Region verzaubern! 1. Tag: Wien – Nizza Vormittags Direktflug von Wien nach Nizza. Am Flughafen erwartet Sie bereits unser Komfortbus. Fahrt nach Nizza: Besichtigung der verträumten Stadt mit Blumenmarkt, Promenade des Anglais, Hafen, Notre-Dame de Port, Kathedrale, u.a. Anschließend fahren Sie in Ihr Hotel im Zentrum von Nizza. 2.Tag: Cannes – St. Tropez Am Morgen besuchen Sie zuerst die elegante Filmstadt Cannes: Spazieren Sie auf der Prachtstraße „Croisette“ und durch die Altstadt mit der Kirche Notre-Dame-de-l’Esperance. Lassen Sie sich vom bunten Treiben in den Gassen begeistern. Anschließend Weiterfahrt ins mondäne St. Tropez: Rundgang und Aufenthalt am weltberühmten Hafen. 3.Tag: Monaco – Eze Heute steht ein Highlight der berühmten französischen Riviera auf dem Programm: Das Fürstentum Monaco mit einem Rundgang durch die Altstadt von Monte Carlo. Gelegenheit für einen Besuch des botanischen


Frankreich

15

r ü f e d u e r F e n Ei Fotografen Gartens oder des berühmten Spielcasinos. Anschließend Fahrt in eines der schönsten Dörfer der Côte d´Azur nach Eze, auf einem Hügel vor dem mächtigen Esterel-Massiv gelegen: Rundgang durch die Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen und Besuch einer berühmten Parfumfabrik. 4.Tag: St. Jean Cap Ferrat Morgens fahren Sie in Richtung Osten über den Mont Bron und Villefranche sur Mer nach Saint Jean Cap Ferrat mit der bekannten Villa Ephrussi de Rothschild. Sie haben die Möglichkeit zur Besichtigung: Diese Villa ist von sieben einzigartigen Gärten umgeben, welche im spanischen, florentinischen, japanischen, provenzalischen, orientalischen, exotischen und französischen Stil angelegt wurden. Weiterfahrt entlang der italienischen Blumenriviera und Nächtigung im Raum Verona. 5.Tag: Heimreise Von Oberitalien über Innsbruck – Rosenheim und Salzburg zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



13. – 17.5.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Flughafentransfer ÌÌ Linienflug Wien – Nizza mit Austrian inkl. Taxen und Gebühren (Stand 07/17 € 30,37) ÌÌ 3x Nächtigung/Frühstück in Nizza im zentral gelegenen Hotel ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension im Raum Verona ÌÌ Eintritt und Führung Villa Ephrussi ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket (Komplettschutz) ab Pauschalpreis



€ 146,€ 67,-

€ 790,-

Korsika Streifzug durch ein Inselparadies 7-Tage-Bus-Schiff-Reise, Reisleitung: Pascale Richter

Lebhafte Hafenstädte und eindrucksvolle Naturlandschaften vereinen diese Rundreise durch Korsika, die „Insel der Schönheit“. Sie erleben die bizarre Küstenregion „Les Calanches“, die pittoreske Felsenstadt Bonifacio, besuchen den Geburtsort Napoleons und können vom Cap Corse sogar einen Blick auf die Insel Elba bewundern. Genießen Sie den charakteristischen, betäubenden Duft der Macchia, der weit über das Meer hinausreicht und typisch für Korsika ist und lassen Sie sich verzaubern von der sinnlich schönen Natur im Mittelmeer. 1.Tag: Anreise nach Savona Anreise über Salzburg – Brenner – Savona und Einschiffung auf die Nachtfähre. 2.Tag: Bastia – Evisa – Porto Am Morgen Ankunft auf Korsika, Ausschiffung in Bastia. Nun fahren Sie durch das wildromantische Tal des Golo zur historischen Brücke „Ponte Nuovo“. Quer durch das bergige Landesinnere gelangen Sie auf kleinen Straßen in den kleinen Luftkurort Evisa, der malerisch von einer mächtigen Gebirgskulisse eingebettet, liegt. Weiter durch die Spelunca-Schlucht „die roten 2000er Berge“, mit gigantischem Ausblick auf die Bucht von Porto geht es hinunter zum Meer nach Porto. Der tiefblaue, gleichnamige Golf von Porto zählt zu den Höhepunkten. 3.Tag: Les Calanches – Ajaccio Der Tag beginnt mit einem einzigartigem Erlebnis: Fahrt zu den Calanches: bizarre Felsspitzen, die bis zu dreihundert Meter hoch sind, Spitzen, Türmchen, Säulen, überraschende Figuren, dünn, dick, verunstaltet, fantastisch. Dieser rot leuchtende, fantastische Märchenwald aus Stein wird Sie überwältigen. Vorbei an der Bucht von Sagone fahren Sie nach Ajaccio, Geburtsort von Napoleon und wichtige Hafenstadt. Bei einer Stadtbes. lernen Sie diese historische Stadt näher kennen. Sie haben auch die Möglichkeit die Blutinsel an der Parataspitze zu besuchen. 4.Tag: Bonifacio – Bastia Fahrt entlang der zerklüfteten Westküste nach Sartène, die „korsischste Stadt“ Korsikas, kurzer Aufenthalt. Weiterfahrt in die südlichste Stadt Frankreichs, Bonifacio. Besichtigung der mittelalterlichen Altstadt und Zitadelle auf 80m hohen, weißen Klippen. Sie haben die Möglichkeit zu einem Bootsausflug in die Drachengrotte. Fahrt entlang der Ostküste, vorbei an Porto Vecchio, durch Weinberge, Orangen- und Kiwifelder nach Bastia. 5.Tag: Cap Corse Heute fahren Sie ans Cap Corse, das landschaftlich

die gesamte Insel in Kleinformat wiederspiegelt. Auf der Fahrt entdecken Sie traumhafte Buchten, reizvolle Strände und kleine, romantische Hafenorte wie Erbalunga mit typisch korsischen Häusern, Santa Severa – Col de Serra, der nördlichste Punkt der Insel mit herrlichem Ausblick bis zur Insel Elba. Weiterfahrt vorbei an dem gemütlichen Fischerdorf Port de Centuri, entlang der Westküste nach Nonza, das für seinen Vulkanstrand bekannt ist. Bevor es nach Bastia zurückgeht, machen Sie noch einen Stopp in St. Florent, das wegen seines mediterranen Flairs auch „St. Tropez Korsikas“ genannt wird. 6.Tag: Bastia – Livorno Vormittags Stadtbesichtigung in Bastia, Korsikas barocker Hafenstadt. Nachmittags heißt es „Leinen Los“, genießen Sie die Fährüberfahrt nach Livorno – Nächtigung an der Versiliaküste. 7.Tag: Heimreise Rückfahrt über Bologna Zustiegsstelle.



– Villach

zu

Ihrer

23. – 29.5.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Nachtfähre Savona – Bastia in 2-Bettinnen kabinen mit Dusche/WC inkl. Frühstück ÌÌ Tagesfähre Bastia – Livorno ÌÌ Stadtführung Ajaccio ÌÌ Ein-/Ausreisesteuer Korsika ÌÌ Reiseleitung

Aufzahlung Außenkabine-Doppel Aufzahlung Außenkabine-Einzel EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 25,€ 45,€ 190,€ 44,-

€ 996,-


Frankreich

16

Städteflug

Paris

Traumhafte Momente in Frankreichs Hauptstadt 4-Tage-Flugreise

Paris – die Stadt der Liebe ist sicher eine der schönsten Städte der Welt! Die Stadt an der Seine wird unweigerlich mit dem Eiffelturm, der Kathedrale Notre Dame, dem berühmten Arc de Triomphe und dem Louvre in Verbindung gebracht. Die Anzahl der einzigartigen Sehenswürdigkeiten geben der Kunst- und Modemetropole eine magische Anziehungskraft. Die Lebenslust und Lebenskunst werden auch Sie inspirieren und faszinieren! 1. Tag: Anreise – Stadtrundfahrt Frühmorgens Transfer zum Flughafen Wien – 07:05 Uhr Abflug nach Paris (vorbehaltlich Flugzeitenänderung). Nach Ankunft und Transfer in die Innenstadt lernen Sie bei einer geführten Rundfahrt die Stadt kennen. Sie sehen die berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt: Kathedrale Notre Dame, den Arc de Triomphe, Sacré Coeur, Montmartre, Eiffelturm, Oper, Moulin Rouge, Louvre und die Prachtstraße Champs Elysées. 2. + 3. Tag: zur freien Verfügung Nutzen Sie zwei freie Tage und lernen Sie die Hauptstadt Frankreichs auf eigene Faust kennen. Sie haben die Möglichkeit zur Auffahrt auf den Eiffelturm oder den Tour Montparnasse, von wo Sie atemberaubende Ausblicke auf die Stadt erwarten. Besuchen Sie den Louvre oder eines der großen Kaufhäuser der Stadt wie beispielsweise die Galerie La Fayette. Lohnenswert ist auch ein Spaziergang entlang der Seine oder auf dem Montmartre. 4. Tag: Freizeit – Heimreise Der letzte Tag steht zur freien Verfügung – unternehmen Sie z.B. einen Museumsbesuch. Am späten Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Wien.

Bienvenue à Paris



19. – 22.7.2018

Leistungen:

ÌÌ Flug Wien – Paris Charles de Gaulle – Wien mit Austrian Airlines inkl. Taxen & Gebühren (Stand 10/17 € 60,-) ÌÌ Transfer Flughafen – Hotel in Paris – Flughafen ÌÌ 3x Nächtigung/Frühstück im zentral gelegenen Hotel ÌÌ Stadtrundfahrt mit örtlichem Bus (1. Tag) ÌÌ Reiseleitung

Flughafentransfer € 48,EZ-Zuschlag € 210,Reiseversicherungspaket (Komplettschutz) ab € 77,Pauschalpreis



€ 695,-

Schlösserpracht an der Loire Eine Reise durch den „Garten Frankreichs“ 7-Tage-Busreise Reiseleitung: Mag. Monika Hauleitner

Wie Edelsteine an einer Kette aufgefädelt, finden sich hier zahllose Schlösser und Paläste, die zu den schönsten Renaissancebauten Europas zählen – so einzigartig, dass das ganze Tal zum UNESCO Weltkulturerbe wurde. Die anmutige Landschaft, das milde Klima und die wildreichen Jagdgebiete zogen die Könige über Jahrhunderte magisch an – Entdecken Sie mit uns diese zauberhafte Landschaft, tauchen Sie ein in die Geschichte Frankreichs und Sie werden verstehen, warum es Könige und Fürsten an die Loire zog. 1. Tag: Anreise Metz Anreise über Passau – Saarbrücken – Nächtigung in Metz. 2. Tag: Metz – Blois – Tours Metz – Fahrt in die Bischofsstadt Blois, bei einer Stadtbesichtigung lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen bevor es weiter geht in die Hauptstadt der Touraine. Tours, die Stadt des Heiligen Martin, Sie durchstreifen während Ihres Rundgangs die alten Viertel beim Place Plumereau – Zimmerbezug für die nächsten 4 Nächte. 3. Tag: Vouvray – Amboise – Le Clos Lucé Fahrt durch den bekannten Weinort Vouvray nach Amboise, Spaziergang durch die historische Altstadt hinauf zum Schloss, genießen Sie einen herrlichen Rundblick über das Loire-Tal, Besuch des Schlosses und der Hubertuskirche mit dem Grabmal von Leonardo da Vinci – weiter zum Schloss Clos Lucé: Hier verbrachte Leonardo da Vinci die letzten drei Jahre seines Lebens. Sie sehen zahlreiche Modelle seiner Konstruktionen und Erfindungen, Kopien einiger Gemälde sowie Zitate aus seinen Aufzeichnungen – Tours. 4. Tag: Villandry – Azay-le-Rideau – Abendessen im Felsenkeller Ausflug nach Villandry, erleben Sie bei einem Spaziergang die prachtvollen Renaissance-Gärten, eine der großartigsten Schöpfungen des Abendlandes – anschließend Fahrt an Ussé vorbei, nettes

kleines Dorf mit dem Märchenschloss, in dem der Dichter Perrault sein Dornröschen schlafen ließ – nach Azay-le-Rideau, Besichtigung des anmutigen Wasserschlosses. Inmitten einer Insel des Indre gebaut, erinnert es an einen rautenförmig geschliffenen Diamanten – den Tag lassen Sie bei einem Abendessen in einem rustikalen Keller mit typischen Spezialitäten aus der Region ausklingen. 5. Tag: Chambord – Bootsfahrt auf dem Cher – Chenonceaux Fahrt nach Chambord, Besuch des Prunkschlosses, welches aufgrund seiner zahllosen Türme, Erker und Kamine oft als Märchenschloss bezeichnet wird. Mit seinen über 400 Zimmern, der begehbaren Dachterrasse, der doppelläufigen Treppenanlage, herrlich gelegen inmitten eines 5.500 ha großen Waldgebietes und umgeben von einer 32 km langen Mauer ist es wohl die größte königliche Residenz. Weiter nach Chenonceaux: entdecken Sie eines der elegantesten und originellsten Schlösser vom Wasser aus bei einer Bootsfahrt auf dem Cher – anschließend besuchen Sie das zauberhafte Wasserschloss und die wunderschöne Parkanlage – Rückfahrt durch das Cher-Tal nach Tours, Besuch der Kathedrale mit wundervollen Glasmalereien. 6. Tag: Tours – Reims – Metz Tours vorbei an Orleans nach Reims, ehemalige Krönungsstadt der Französischen Könige, Besuch der Kathedrale, ein UNESCO Weltkulturerbe und Möglichkeit


Frankreich

17

BELGIEN

ENGLAND

Ihre Reiseleiterin Mag. Monika Hauleitner

Klassische

Normandie

cken en Saarbrü r Rou Honfleu Reims Deauville ey l s Insel Jers e ri h a P Saint Mic lo a M t in s a S Chartre

ICH

FRANKRE

& Bretagne

Mit der Kanalinsel Jersey zu einer Champagnerverkostung bilden den Abschluss dieser Reise – Metz. 7. Tag: Metz – Heimreise Metz – Saarbrücken – Passau – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

8-Tage-Busreise Reisebegleitung: Erwin & Mag. Elke M. Penner

Eine Reise mit vielen Höhepunkten – die sanft hügelige Landschaft der Normandie mit den himmelhoch strebenden Kathedralen und dem romantischen Garten des Malerfürsten Claude Monet – im Gegensatz dazu die Bretagne, der “Wilde Westen” Frankreichs, mit rauer, sturmumpeitschter Felsküste und Mont St. Michel, dem Weltwunder des Abendlandes. 1. Tag: Anreise Anreise über Nürnberg in den Raum Saarbrücken, Zwischennächtigung. 2. Tag: Raum Saarbrücken – Rouen Weiterfahrt nach Rouen, der ersten Residenz der Normannenherzöge. Wegen seiner zahlreichen Museen und Kunstschätze hat die Stadt auch den Beinamen „Ville de Musee“. Bei einer Stadtführung entdecken Sie die schöne Altstadt sowie die gotische Kathedrale.



15. – 21.7.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 6x Nächtigung/Frühstück ÌÌ 5x Abendessen im Hotel ÌÌ 1x Abendessen im Felsenkeller ÌÌ Eintritte: Amboise, Clos Lucé, Chambord,Chenonceau, Azay-le-Rideau, Villandry Gärten ÌÌ Bootsfahrt auf dem Cher ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag € 240,Reiseversicherungspaket ab € 44,Pauschalpreis



€ 1.090,-

3. Tag: Rouen – Saint-Malo Heute geht es nach Honfleur, einem reizvollen Hafenort mit schönen alten Häusern. Über die mondänen Seebäder Trouville und Deauville erreichen Sie das Departement Calvados: Bes. einer Calvados Brennerei mit Verkostung und anschließend Besuch einer Tapisserie. Gegen Abend erreichen Sie Saint-Malo in der Bretagne. 4. Tag: Ausflug Saint-Malo und Mont Saint-Michel Saint-Malo: Besichtigung der Altstadt mit ihren engen Gassen und dem Schloss. Von den Stadtmauern aus genießen Sie einen prächtigen Ausblick auf die Stadt und die vorgelagerten Inseln! Am Nachmittag Besuch der Abtei Mont Saint-Michel, das Wahrzeichen der Normandie und Bretagne, welches nur durch einen Damm mit dem Festland verbunden ist. 5. Tag: Insel Jersey Fahrt auf die britische Kanalinsel Jersey, mit ihren traumhaften Stränden, mittelalterlichen Burgen, Herrenhäusern, Ganggräbern aus der Steinzeit und den alten Felskirchen. Das Innere der Insel ist üppig grün mit vielen kleinen Straßen und Wegen.

Erwin & Mag. Elke Penner begleiten Sie

6. Tag: Saint-Malo – Paris Nach dem Frühstück Fahrt über Rennes und Le Mans nach Chartres: Bes. der berühmten Kathedrale. Weiterfahrt nach Paris: Bei einer Stadtführung sehen Sie viele berühmte Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale Notre Dame. 7. Tag: Raum Würzburg Weiterreise zur Zwischennächtiung Würzburg.

im

Raum

8. Tag: Würzburg – Heimreise Heimreise zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



25.8. – 1.9.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 7x Nächtigung/Halbpension in guten Mittelklassehotels ÌÌ Ganztages-Ausflug Saint-Malo und Mont Saint-Michel ÌÌ Ganztages-Ausflug Jersey inkl. Fähre ÌÌ Ausflugspaket Kirchen und Kathedralen ÌÌ Eintritt und Besichtigung Calvados Brennerei inkl. Verkostung und Tapisserie ÌÌ Örtliche Reiseleitung am 3. und 4. Tag ÌÌ Normandie-Urkunde

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 180,€ 44,-

€ 950,-


Griechenland

18

Über Ostern

Frühling auf

Kreta - Insel der Götter

Erwin & Mag. Elke Penner begleiten Sie

10-Tage-Bus-Schiffreise, Reisebegleitung: Erwin & Mag. Elke M. Penner

Erkunden Sie mit uns die größte griechische Insel und lassen Sie sich überraschen von der abwechslungsreichen Landschaft mit wunderschönen Stränden, blauem Meer, hohen Gebirgen und tiefen Canyons. Doch auch die Herzlichkeit der Menschen wird Ihnen in Erinnerung bleiben. Genießen Sie entspannte Osterfeiertage am Meer im schönen Griechenland! 1. Tag: Fährüberfahrt Ancona – Patras Fahrt von Österreich nach Italien – am Nachmittag erreichen Sie Ancona – Einschiffung auf die Nachtfähre nach Patras. Übernachtung an Bord der Fähre. 2. Tag: Fährüberfahrt Kreta Ausschiffung in Patras – am Landweg reisen Sie weiter nach Piräus – Einschiffung auf die Fähre nach Kreta-Heraklion und Übernachtung an Bord der Fähre. 3. Tag: Kreta Am Morgen erreichen Sie Kreta und fahren von Heraklion in Ihr Hotel – Frühstück und Zimmerbezug im Hotel, anschließend steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung. 4. Tag: Gortys – Festos – Matala Süd-Kreta hat viel Sehenswertes zu bieten: In Gortys soll Zeus mit der entführten Europa die Söhne Minos, Sarpedon und Rhadamantys gezeugt haben. Sie sehen die Titusbasilika, das Odeon – ein typisch römisches Theater – und die berühmten Gesetze von Gortys. Weiter geht es zur Ausgrabungsstätte der Palastanlage von Festos, dem zweitwichtigsten minoischen Palast. Nach dem griechischen Mythos war Matala der Ort, an dem Zeus in Stiergestalt mit der von ihm entführten phönizischen Prinzessin Europa an Land ging. In den zahlreichen Wohnhöhlen in der Bucht lebten einst Hippies aus aller Welt. Auch Cat Stevens, Bob Dylan und Joni Mitchell lebten vorübergehend in Matala. 5. Tag: Agios Nikolaos Heute besuchen Sie Agios Nikolaos, ehemals kleiner und verschlafener Küstenort, heute ein lebendiger Touristenort, der jedoch nichts von seinem Charme verloren hat. Im Kloster Toplou, das sich wie eine mittelalterliche Burg im kargen Osten erhebt, finden Sie wertvolle Ikonen. Die Landschaft ändert sich an der Ostspitze der Insel in Vai: der Palmenwald ist eine Augenweide!

6. Tag: Heraklion und Knossos Bei einer Rundfahrt lernen Sie die Hafenstadt Heraklion kennen und besuchen das archäologische Museum. Die prachtvolle Hafenfestung und der Löwenbrunnen geben einen Einblick in die venezianische Vergangenheit der Stadt. Genießen Sie die Sonne in einem der zahlreichen Cafes, bevor Sie durch die Altstadt und die Marktgasse bummeln. Außerhalb der Stadt befindet sich der größte und bedeutendste minoische Palast, das Labyrinth von Knossos, wo Sagen und Mythen lebendig sind. 7. Tag: Aufenthalt Kreta Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Am Abend nehmen Sie die Fähre von Heraklion nach Piräus. Übernachtung an Bord der Fähre. 8. Tag: Athen Nach der Ausschiffung in Piräus genießen Sie zuerst ein Frühstück in einem Hotel. Dann fahren Sie nach Athen. Sie lernen die griechische Hauptstadt bei einer halbtägigen Stadtführung näher kennen. Steigen Sie hinauf auf die Akropolis, das Wahrzeichen Athens, sehen Sie bei einer Rundfahrt das Stadion, das königliche Schloss, die Altstadt

und bewundern Sie die Schätze im Nationalmuseum. Fahrt nach Patras – Einschiffung und Fährüberfahrt nach Ancona. 9. Tag: Ancona – Noventa di Piave Nach der Ausschiffung in Ancona geht es weiter mit dem Bus zur Zwischenübernachtung nach Noventa di Piave. 10. Tag: Heimreise Noventa di Piave – Udine – Graz – retour zu Ihrer Zustiegsstelle.



24.3. – 2.4.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fährüberfahrt Ancona-Patras-Ancona mit 2x Frühstück an Bord im Self-Service-Restaurant und 2x Abendessen im Bordrestaurant ÌÌ Fährüberfahrt Piräus-Heraklion-Piräus mit jeweils Frühstück in einem Hotel nach Ankunft der Fähre und 1x Abendessen vor Abfahrt der Fähre im Bordrestaurant ÌÌ 1x Abendessen vor Abfahrt der Fähre in Heraklion ÌÌ Unterbringung bei den Fährüberfahrten in 2-Bett-Außen-Kabinen ÌÌ 4x Halbpension im Mittelklassehotel auf Kreta ÌÌ 1x Halbpension im Mittelklassehotel in Noventa di Piave ÌÌ 3x Ganztagesausflüge auf Kreta mit örtl. Reiseleitung ÌÌ Halbtägige Stadtrundfahrt in Athen

EZ-Zuschlag inkl. Einzelkabine innen: Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 198,€ 62,-

€ 1.290,-


ND

NORDIRLA

Faszination

ENGLAND

Südengland – Cornwall

7-Tage-Flug-Busreise, Reiseleitung: Christina Turki-Wagner

Malerische Küsten, prachtvolle Schlösser inmitten einer üppigen, mediterranen Blütenpracht – Cornwall. Dort finden Sie einsame Fischerdörfer einerseits, herausgeputzte Städtchen und herrliche Strände andererseits. Nicht zu vergessen die unzähligen Geschichten von Königen, Helden und Abenteurern, die Ihnen auf dieser Reise begegnen werden. Das alles bietet der Südosten Englands! 1. Tag: Anreise – Castle Comb – Bath Flughafentransfer: Flug Wien – London, wo Sie bereits unser Reisebus erwartet. Fahrt nach Castle Comb, eines der schönsten Dörfer in den Cotswolds, welches immer wieder für Dreharbeiten Kulisse steht, u. a. für „Harry Potter der Stein der Weisen“, und durch sein mittelalterliches Flair besticht. Nach einem kurzen Aufenthalt geht es weiter nach Bath, eine der elegantesten und anmutigsten Städte und bekannt für ihre römischenThermalbäder. Abendessen und Nächtigung im Raum Bristol. 2. Tag: Clovelly – Tintagel Durch die sanft hügelige Landschaft von Devon und Sommerset geht es heute in das uralte Fischerdörfchen Clovelly. Schlendern Sie durch die malerischen, steilen Gassen zum Meer. Nachmittags fahren Sie weiter ins sagenumwobene Dorf Tintagel. Auf einer Klippe über dem Meer thronen hier die beeindruckenden Ruinen des Tintagel Castle – sie sind die Geburtsstätte der Arthus-Legende. Genießen Sie den herrlichen Blick auf die Burgruinen und auch das Old Post Office, ein aus dem 14. Jahrhundert stammendes windschiefes Anwesen, ist einen Besuch wert. 3. Tag: Minack Theatre– Land’s End – St. Ives Heute dürfen Sie sich auf herrliche Ausblicke an der cornischen Küste freuen – Panoramafahrt vorbei am St. Michael’s Mount bis Porthcurno, hier besuchen Sie das Minack Theatre – das schönste Freilichttheater Englands, wo in den Sommermonaten immer noch Aufführungen stattfinden. Nach einem Aufenthalt am äußersten südwestlichen Punkt der englischen Küste, Land’s End, besuchen Sie das mediterran anmutende Künstlerstädtchen St. Ives. Bei einem Bummel durch die charmanten kleinen Gassen mit zahlreichen Galerien und Geschäften sowie den imposanten Sandbuchten lassen Sie den Tag ausklingen.

4. Tag: Polperro – Lanhydrock House Vormittags besuchen Sie das pittoreske Schmuggler­ dorf Polperro – dieser Ort gilt als Fischerdorf par excellence. In den kleinen, verwinkelten Gassen entdecken Sie hübsche Häuser, kleine Souvenirläden und gemütliche Cafés und Pubs. Nachmittags besichtigen Sie einen der schönsten Landsitze Südenglands – Lanhydrock House und Garden. Nicht nur das Haus selbst, mit seinen wertvollen Antiquitäten aus aller Welt, sondern auch der bezaubernde Garten, sind eine besondere Augenweide. 5. Tag: Dartmoor – Exeter – Lyme Regis Der heutige Tag führt Sie mitten durch die unberührte Bilderbuchlandschaft des Dartmoor Nationalparks. Mit etwas Glück sehen Sie vielleicht einige der hier lebenden Wildponys. Kurzer Aufenthalt in Postbridge, bekannt für die uralte Steinbrücke – Weiterfahrt nach Exeter, wo Sie bei einem Stadtrundgang die Highlights dieser Stadt erkunden und die prächtige Kathedrale besichtigen. Weiterfahrt durch die liebliche Grafschaft Dorset nach Lyme Regis an der Jura Küste. Weite Teile sind als Gebiet von außerordentlicher natürlicher Schönheit geschützt und als Fossilienfundstätte bekannt. 6. Tag: Winchester – Portsmouth Die entzückende kleine Stadt Winchester war viele Jahre die Hauptstadt Englands. Die prachtvolle Kathedrale, das College, das Hospital St. Cross und das Winchester Castle, mit dem Round Table an dem sich König Artur und die Ritter der Tafelrunde getroffen haben sollen, stammen aus jener geschichtsträchtigen Zeit. Nachmittags besichtigen Sie Portsmouth, das mit etlichen Zeugnissen der englischen Schifffahrtsgeschichte aufwarten kann. Am Historic Dockyard ankern u. a. die drei bekannten Schlachtschiffe: die HMS Victory, die HMS Warrior und die Mary Rose.

Tintagel

London Bristol er Winchest ters Seven Sis Clovelly Exeter

Polperro nd E ’s d Lan

Ihre Reiseleiterin Christina Turki-Wagner

7. Tag: Brighton – Beachy Head – Heimreise Heute unternehmen Sie eine Tour durch das bekannteste Seebad an der Südküste Englands – Brighton. Bummeln Sie entlang der Promenade und durchstreifen Sie die Lanes, ein charmantes Gewirr enger Gassen. Mitten im Ort befindet sich der Royal Pavilion, ein bezaubernder Palast im indischen Mogulstil mit schönen Außenanlagen. Anschließend Fahrt entlang der Kanalküste bis zur Landspitze Beachy Head, ein 162 Meter hoher Kreide­ felsen, dem sich sieben weitere, Seven Sisters genannt, anschließen und ein beeindruckendes Klippenpanorama von atemberaubender Schönheit formen. Am späten Nachmittag Transfer zum Flughafen. Rückflug London – Wien und Transfer zu Ihrer Zustiegsstelle.



9. – 15.5.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Linienflug Wien – London – Wien mit AUA inkl. Taxen und Gebühren (Stand 10/17 € 72,94) ÌÌ 6x Nächtigung/Halbpension inkl. englischem Frühstück ÌÌ Flughafentransfer ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket (Komplettschutz) ab Pauschalpreis



€ 240,€ 79,-

€ 1.440,-

Gross Britannien

19


Irland

20

AND

NORDIRL IRLAND noise

ara

Connem

Galway

großes Leistungspaket inkludiert

Irland - Ein grüner Inseltraum

Pfingsten

2. Tag: Kilbeggan – Clonmacnoise – Galway Furch sanfte Hügel mit satten grünen Wiesen geht die Fahrt nach Kilbeggan in die älteste Whiskybrennerei Irlands: Führung und Whiskyverkostung. Sie erreichen Clonmacnoise, eine einzigartige Klosterruine mit dem berühmten irischen Forum Romanum, auf jeden Fall ein Highlight Ihrer Rundreise. Weiterfahrt in den Raum Galway. 3. Tag: Connemara Tagesausflug nach Connemara: freuen Sie sich auf eine der schönsten Landschaften Irlands – die vom Wind glatt geschliffen Maumturk-Berge, glitzernde Bäche, dunkle Moorseen und endlose weiße Sandstrände. Fotostopp bei der malerisch, inmitten herrlicher Natur gelegenen Kylemore Abbey. Danach Rückfahrt durch die herbe Landschaft Südconnemaras, vorbei an reetgedeckten Farmhäuschen, eingefasst von Steinmauern. Am Nachmittag haben Sie noch etwas Zeit, um die lebhafte Stadt Galway, die Hauptstadt des irischen Westens, zu erkunden.

5. Tag: Ring of Kerry Rundfahrt auf einer der eindrucksvollsten Küstenstraßen der Welt – dem „Ring of Kerry“, Halbinseln, die sich wie Finger tief in den Atlantik hineinstrecken – Im Südwesten, der Bilderbuchecke der „Grünen Insel“. Riesige wild wachsende Rhododendrenhaine und Fuchsienhecken säumen die Straßen, einsame Buchten wechseln mit schroffen Steilküsten, mit fantastischem Fernblick und das alles zu Füßen der höchsten Berge Irlands. Weiterfahrt über Killorglin – Waterville – Blackwater Bridge. Sie besuchen Muckross House, ein herrschaftlicher Ansitz mit herrlichen Parkanlagen und kehren zurück nach Killarney. 6. Tag: Rock of Cashel – Glendalough Heute fahren Sie zum Nationalheiligtum und ehemaligem Bischofssitz des heiligen Patricks:

Cli

ashel

Killarney erry Ring of K

Die „Grüne Insel“ im Atlantik - ein großer Naturpark von faszinierender, unverfälschter Vielfalt mit einzigartigen Sehenswürdigkeiten, historischen Herrschaftshäusern, liebevoll gepflegten Traditionen und viel gerühmter Gastlichkeit. Hier trifft man noch Menschen, die Zeit haben – Zeit für das, was das Leben lebenswert macht. 4. Tag: Cliffs of Moher Fahrt vorbei an Dunguaire Castle und Ballyvaughan durch die „Mondlandschaft des Burren“ weiter zu den atemberaubenden „Cliffs of Moher“: bis zu 200 m hohe Klippen stürzen fast senkrecht ins Meer und erstrecken sich über 8 km entlang der Küste, ein imposanter Anblick. Nächster Halt: das mittelalterliche Schloss Bunratty mit der Möglichkeit zur Besichtigung des sehenswerten Freilichtmuseums. Danach Einkehr im originellsten Kellerpub „Dirty Nelly“ – ein unvergessliches Erlebnis. Über Limerick und Adare, ein typisch irisches Dorf mit strohgedeckten Häusern kommen Sie nach Killarney.

re Tullamo r e h o ffs of M

Dublin

Rock of C

7-Tage-Flug-Busreise, Reiseleitung: Christina Turki-Wagner

1. Tag: Anreise Dublin Flughafentransfer nach Wien-Schwechat und Direktflug nach Dublin. Es erwartet Sie unser Komfortbus in Dublin und Sie können die charmante Hauptstadt bei einer Stadtrundfahrt kennenlernen: die St. Patrick’s Kathedrale, das Trinity College mit dem berühmten „Book of Kells“ und vorbei an den bekannten „Doors of Dublin“, den alten georgianischen Haustüren. Hotelbezug im Raum Dublin.

Clonmac

dem Rock of Cashel, auch „irische „Akropolis“ genannt. In dem idyllischen Städtchen Kilkenny haben Sie Gelegenheit für eine Mittagspause. Nach einem kurzen Aufenthalt geht es weiter in die lieblichen Wicklow-Mountains nach Glendalough: Gelegenheit zur Bes. der Klosterruinen des hl. Kevin. 7. Tag: Heimflug Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Dublin – Flug nach Wien und Bustransfer retour zu Ihrer Zustiegsstelle.



18. – 24.5.2018

Leistungen:

ÌÌ Direktflug Wien – Dublin – Wien mit Aer Lingus inkl. Taxen und Gebühren (Stand 10/17 € 130,-) ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 6x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Stadtführung Dublin ÌÌ Führung und Verkostung Whisky Destillerie ÌÌ Eintritt Clonmacnoise, Cliffs of Moher und Rock of Cashel ÌÌ Flughafentransfer ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket (Komplettschutz) ab Pauschalpreis



€ 220,€ 79,-

€ 1.460,-

Karneval in Venedig Prunkvolle Masken und prächtige Kostüme Die Venezianer verstehen es zu feiern – geheimnisvolle Masken, aufwendige Kostüme, farbenfrohe Umzüge am Canale Grande. Der Karneval in Venedig ist Anziehungspunkt für Menschen aus aller Welt, die sich von der einzigartigen Atmosphäre der Lagunenstadt verzaubern lassen. 1. Tag: Anreise Nacht-Busfahrt nach Punta Sabbione. 2. Tag: Karneval in Venedig Ankunft um ca. 8.00 Uhr. Mit der Fähre geht es zum Markusplatz – ganztägiger Aufenthalt. Um 21.00 Uhr Rückfahrt. 3. Tag: Ankunft in den Morgenstunden in St. Pölten.

 9. – 11.2.2018 Faschingsamstag Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Straßensteuern und Zufahrtsgebühren

Pauschalpreis

 € 68,-


Italien

21

Bellissimo !

Lagunenstadt

Versteckte Perlen an der

in der stillen Zeit

Entlang der Küste von Emilia Romagna bis San Marino

italienischen Adria

Venedig

5-Tage-Busreise, Reiseleitung: Katrin Nawratil

3-Tage-Busreise Reiseleitung: Mag. Monika Hauleitner

Durch die romantische Stadt verläuft die berühmteste Wasserstraße der Welt – der „Canale Grande“. Er windet sich zwischen prachtvollen Palästen bis zum Markusplatz. Genießen Sie das unvergleichliche Bild der Serenissima – ganz ohne Touristenströme! 1. Tag: Anreise nach Venedig – Cavallino Anreise über die Südstrecke – Villach – Kanaltal – Cavallino. Freuen Sie sich auf eine erste Fahrt ins abendliche Venedig und lassen Sie sich von der besonderen Kulisse verzaubern. 2. Tag: Venedig Mit dem Bus und anschließend dem Schiff gelangen Sie heute direkt ins Herz Venedigs – zum Markusplatz. Während eines Stadt­bummels werden Ihnen die versteckten Schönheiten der Stadt gezeigt. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit den Dogenpalast zu besichtigen oder Sie besuchen die Markuskirche bzw. das Guggenheim Museum – und das alles ohne Schlange stehen! Am Abend Rückfahrt nach Cavallino. 3. Tag: Heimreise Am Vormittag unternehmen Sie einen Bootsausflug zu den Inseln Murano – bekannt für die Glasbläserei und Burano – die Fischerinsel mit ihren bunten Häusern. Mittags Rückreise mit dem Bus zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



2. – 4.3.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Frühstück in Cavallino ÌÌ 1x Abendessen im Hotel ÌÌ 48h Ticket für alle Fahrten mit dem Vaporetto (Linienschiff) ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 35,€ 21,-

€ 268,-

Eine Region mit Ausstrahlung, reich an einzigartigen Kunststädten aus der byzantinischen Zeit und berühmt für die Gastfreundschaft der Einheimischen – das erwartet Sie an der Riviera der Emilia Romagna. Ihr Urlaubsort Cervia, ein moderner Badeort und die Stadt des Salzes, wird Sie mit traditioneller Küche und italienischen Spezialitäten überraschen. 1. Tag: Anreise Cervia Die Reise führt Sie über die Südstrecke – Udine – Bologna nach Cervia. Zum Willkommens-Abendessen werden Sie mit regionalen Gerichten vom reichhaltigen Buffet verwöhnt. Das renovierte Hotel liegt in traumhafter Lage nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt zwischen Pinienwald und Strand, der zum Entspannen und Genießen einlädt. 2. Tag: Rimini – Höhlen von Frasassi Fahrt nach Rimini: bummeln Sie entspannt durch die Altstadt mit dem charmanten Marktplatz Piazza Tre Martiri und der Kathedrale Tempio Malatestiano oder genießen Sie die Strandpromenade des berühmten Badeurlaubsortes während eines kurzen Spaziergangs. Weiterfahrt nach Frasassi und Besichtigung der spektakulärsten Kalksteinhöhlen Europas. Erstmals im Jahre 1971 entdeckt, ist das Betreten dieser beeindruckenden Höhlen, gleich dem Eintauchen in eine neue, abenteuerliche Welt der Farben. Rückfahrt nach Cervia und Abendessen im Hotel. 3. Tag: Ravenna – Salinen von Cervia Auf dem Weg nach Ravenna besuchen Sie eine der schönsten, durch ihre Mosaike beeindruckende Basilika: Sant‘Appolinare in Classe. Bei einer ausführlichen Stadtführung durch Ravenna, die Stadt der Mosaike, besuchen Sie die historischen, zum UNESCO Weltkulturerbe erklärten, Sehenswürdigkeiten, wie das Grab von Dante Alighieri oder die Kirche Sant‘Apollinare Nuovo. Fahrt zu den Salinen von Cervia: Gerade einmal 1.600 Meter von der pulsierenden Adriaküste entfernt, finden Sie eine ganz eigene, zauberhafte Szenerie. Bestaunen Sie während einer Bootstour die vielfältige Vogelwelt und die hunderten Flamingos und erfahren Sie alles über die Salzgewinnung. 4. Tag: San Marino Fahrt nach San Marino: Die kleinste und zugleich älteste Republik der Welt freut sich auf Ihren Besuch. Bei einer Stadtführung erfahren Sie Wissenswertes über die von drei Gipfeln umgebene Stadt und genießen das überwältigende Panorama bis zur Adria. Sie haben ausreichend Zeit, um das bunte Treiben in den engen, verwinkelten Gassen mit seinen unzähligen kleinen Geschäften zu erleben und das ein oder andere Schnäppchen zu ergattern. Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Cervia. 5.Tag: Rückfahrt Nach dem Frühstück nehmen Sie Abschied vom Meer und fahren retour zu Ihrer Zustiegsstelle.

 25. – 29.3.2018 Karwoche Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Stadtführung Ravenna und San Marino ÌÌ Eintritt Basilika Sant’Appolinare und Höhlen in Frasassi ÌÌ Bootsfahrt ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 48,€ 37,-

€ 520,-


Italien

22

Südtirol

Frühlingserwachen im blühenden Apfelland 4-Tage-Busreise, Reiseleitung: Mag. Martina Pajter

Genießen Sie den farbenfrohen Frühling und somit eine der schönsten Jahreszeiten im Herzen Südtirols. Das Weiß der blühenden Apfelbäume im Meraner Land und das satte Grün der Almwiesen im Kontrast zu den teils schneebedeckten Gipfel der umliegenden Bergwelt werden Sie beeindrucken. Ihr familiär geführtes Hotel befindet sich auf einem sonnigen Hochplateau. 1.Tag: Anreise über Osttirol ins Pustertal Anreise über Salzburg – Spittal/Drau – Innichen (Besuch der Stiftskirche) – Toblach – Bruneck in das idyllische Bergdorf Spinges im Pustertal. 2.Tag: Meran – Schloss Trauttmansdorff Lassen Sie sich verzaubern durch das Land um Meran, welches eingetaucht ist in ein duftend weiß-rosa Blütenmeer der Apfelbäume. Erleben Sie den traditionsreichen Kurort Meran und seine malerische Umgebung zu seiner schönsten Jahreszeit. Spazieren Sie gemeinsam mit Ihrem Stadtführer durch die Laubengassen, auf den Promenaden an der Passer, zur Zenoburg, auf dem Tappeiner Weg uvm. Anschließend haben Sie die Möglichkeit die einzigartigen Gärten von Schloss Trauttmannsdorff zu besuchen. In über 80 Landschaften, auf einer Fläche von 12h gedeihen Pflanzen aus aller Welt. 3.Tag: Bozen – Südtiroler Weinstraße – Klausen Bozen, die Hauptstadt Südtirols ist erster Halt Ihrer heutigen Reiseroute. Nach einem Stadtspaziergang geht es weiter entlang der Südtiroler Weinstraße nach Kaltern und zum Kalterer See. Auf ihrem Weg retour, machen Sie Halt im Künstlerstädtchen Klausen, welches schon Albrecht Dürer inspirierte. 4.Tag: Heimreise über den Brenner Vor Ihrer Heimreise besuchen Sie noch die malerische Fuggerstadt Sterzing. Über den Leistungen: Brenner – InnsÌÌ Fahrt im Komfortbus bruck kommen ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension Sie zurück zu Ihrer ÌÌ Benutzung des Wellnessbereichs Zustiegsstelle. mit Sauna ÌÌ Stadtführung Meran u. Bozen ÌÌ Reiseleitung



4. – 7.4.2018

EZ-Zuschlag € 45,Reiseversicherungspaket ab € 28,Pauschalpreis



€ 385,-

Klassische

Toskana

Ihre Reiseleiterin Christina Turki-Wagner

5-Tage-Flug-Busreise Reiseleitung: Christina Turki-Wagner

Liebliche hügelige Landschaften unterbrochen von tiefgrünen Zypressenreihen, malerische Dörfchen, Olivenhaine, Wein so weit das Auge reicht und Städte die einen schier unvorstellbaren Reichtum an Kunst- und Kulturgütern besitzen – das alles ist die Toskana! Erleben Sie eine abwechslungsvolle Reise durch die wohl bekannteste Region Italiens. Ausgangspunkt für Ihre Ausflüge ist Montecatini Terme. 1.Tag: Anreise nach Montecatini Terme Anreise über Villach – Udine – vorbei an Padua – Bologna – Prato – Pistoia nach Montecatini Terme. 2.Tag: Florenz – San Gimignano Ein Muss für alle Toskana-Reisenden ist die Kunst-und Kulturmetropole Florenz. Fahrt mit Bus und Zug in die großartige Medici-Stadt, Florenz. Sie sehen den mächtigen Dom Santa Maria del Fiore, das Baptisterium mit der „Paradiespforte“, die Piazza della Signora und überqueren die Ponte Vecchio wo sich ein Schmuckgeschäft nach dem anderen reiht. Nachmittags geht die Fahrt nach San Gimignano, die malerische Stadt mit ihren 13 Geschlechtertürmen. Eingebettet in das toskanische Hügelland wird Sie diese Bilderbuch-Stadt begeistern. 3.Tag: Pisa – Volterra Auf der Piazza dei Miracoli, am Platz der Wunder steht der wohl berühmteste Turm der Welt – der Schiefe Turm von Pisa. Nach der Besichtigung kommen Sie in die Etruskerstadt Volterra, die mit ihrem spektakulären landschaftlichen Umfeld als eine der schönsten Städte der Toskana gilt und sich vor allem aufgrund der Alabasterverarbeitung einen Namen machte. Aufenthalt und Verkostung von Pecorino Käse. 4.Tag: Siena Heute erreichen Sie die nobelste Stadt der Toskana: Siena. Rundgang mit Besichtigung der Piazza del Campo, „der schönste Platz der Welt“, wo jährlich der historische Palio, das Pferderennen, stattfindet. Durch die reizende Landschaft des Chianti geht es mit einem Verkostungs-Stopp weiter über Radda – Castellina – Gaiole – retour nach Montecatini Terme. 5.Tag: Rückflug ab Rom Früh am Morgen Fahrt nach Rom. Rückflug nach Wien. Transfer retour zu Ihrer Zustiegsstelle.



11. – 15.4.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Flug Rom – Wien mit Vueling Airlines inkl. Taxen und Gebühren (Stand 08/17 € 31,74) ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel ÌÌ Stadtführungen in Florenz und Siena ÌÌ Zugticket nach Florenz ÌÌ Einfahrtsgebühren ÌÌ Wein- und Käseverkostung ÌÌ Flughafentransfer retour ab Wien ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket (Komplettschutz) ab Pauschalpreis



€ 92,€ 45,-

€ 740,-


Italien

23

Ligurien & Cinque Terre

erin Ihre Reiseleit a Pajter in rt a M . Mag

Impressionen entlang malerischer Küsten 5-Tage-Busreise, Reiseleitung: Mag. Martina Pajter

Ciao bella Italia!

Sandstrände, blaues Meer, Berge und steile Felsen – die faszinierende Landschaft Liguriens wird Sie beeindrucken! Besuchen Sie mit uns die Riviera di Levante mit ihren zahlreichen Highlights, welche schon zahlreiche Dichter inspirierte. Die Cinque Terre mit den kleinen Dörfern und den vielen bunten Häuschen, ein echtes Juwel an der Küste, ist am besten vom Meer aus während einer entspannten Schifffahrt zu bewundern. Erleben Sie das lebendige Treiben in der Hafenstadt Genua und lassen Sie sich von der malerischen Umgebung der Region verzaubern! 1. Tag: Anreise Lavanga Anreise über Salzburg – Innsbruck vorbei an Bozen – Modena und Parma an die ligurische Riviera nach Lavanga. 2. Tag: Rapallo – Portofino Heute besuchen Sie einige malerische Orte am Meer: Fahrt nach Rapallo, hier haben Sie die Möglichkeit zu einem Schiffsausflug nach Portofino, dem bezauberndsten Hafenstädtchen Liguriens. Weiterfahrt mit dem Schiff zur mittelalterlichen Abtei San Fruttuoso, romantisch in einer einsamen Felsbucht gelegen – Gelegenheit zu einer Wanderung nach Camogli mit herrlichem

Blick über die Küste oder Sie fahren mit dem Schiff bis nach Camogli. Hier erwartet Sie unser Bus, um Sie zurück ins Hotel zu bringen. 3. Tag: Cinque Terre Bei unserem heutigen Ausflug entdecken Sie eine der schönsten Landschaften der Welt: „Cinque Terre“ – sehen Sie die abgeschiedenen Fischerdörfer auf fast senkrecht zum Meer abfallenden Felsen, kleine Plätze mit bunten Booten und verwinkelte Gassen! Sie haben die Möglichkeit mit dem Zug entlang der Panoramastraße zu fahren, vorbei an Sestri Levante und Levanto nach Monterosso, von wo aus Sie eine kleine Wanderung nach

Vernazza unternehmen oder Sie fahren mit dem Schiff von Monterosso nach Vernazza, Aufenthalt um das Flair des Fischerdorfes zu genießen. Anschließend haben Sie die Möglichkeit mit dem Schiff nach Riomaggiore und weiter nach Portovenere, einer der schönsten Orte der Küste mit eindrucksvollen Häuserfassaden, zu fahren: Aufenthalt mit Besichtigung der kleinen Stadt. Danach können Sie mit dem Schiff nach La Spezia, das sich im Golf der Poeten befindet, fahren. 4. Tag: Genua – Brescia Heute kommen Sie vorbei an Rapallo nach Genua, der Hauptstadt Liguriens. Lassen Sie sich von der Fülle an Schätzen und Kunstwerken überraschen – Stadtrundgang und Hafenbesichtigung. Sie haben noch Zeit zur freien Verfügung, bevor Sie über Piacenza – Cremona nach Brescia fahren. 5. Tag: Heimreise Nach dem Frühstück heißt es wieder Abschied nehmen von „Bella Italia“. Heimreise über Bozen – Brenner – Innsbruck zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

 

1. – 5.5.2018 30.9. – 4.10.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension in Lavanga ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension in Brescia ÌÌ Nationalparkgebühr Cinque Terre ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 65,€ 37,-

€ 525,-


Italien

24

Gardasee

Lago Maggiore

Der von seiner schönsten Seite

und der Zug der „Hundert Täler“ 5-Tage-Busreise, Reiseleitung: Katrin Nawratil

Hinter mediterran anmutenden Seeufern erhebt sich eine fabelhafte Bergwelt wo ursprüngliche Natur und mondäne Kurorte aneinander stoßen. Dies zeichnet die reizende Region zwischen Tessin und Oberitalien aus. Unternehmen Sie eine Schifffahrt zu den Borromäischen Inseln oder eine Fahrt mit der Centovalli-Bahn, welche Sie durch unzählige Klüfte, Schluchten und zumeist enge Täler führt. 1. Tag: Anreise – Via Mala Schlucht – Baveno Anreise über Innsbruck – Liechtenstein – Chur, Zwischenstopp bei der Via Mala Schlucht, ein einzigartiges Naturmonument mit bis zu 300 m hohen Felswänden. Weiterfahrt nach Baveno am Lago Maggiore.

5. Tag: Heimreise Nach dem Frühstück verlassen Sie Italien und kehren zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

2. Tag: Borromäische Inseln Genießen Sie einen Tag in Baveno oder besuchen Sie die Borromäischen Inseln: Isola Bella – mit riesigem Palast, Muschelgrotte und prachtvoller Gartenanlage. Isola dei Pescatori – die Fischerinsel mit unzähligen Restaurants, Geschäften und engen Gassen. Im Garten auf der Isola Madre tummeln sich zwischen Azaleen, Kamelien und Rhododendren unzählige Pfaue, Papageie und Fasane. 3. Tag: Lago Maggiore Express Erleben Sie heute einen Tag voll bizarrer Gegensätze: Mit dem Bus erreichen Sie Domodossola. Mit der Centovalli-Bahn kommen sie über schwindelerregende Brücken, vorbei an Wasserfällen, durch das Tal der Hundert Täler nach Locarno – über 1.100 Höhenmeter legen Sie zurück. In Locarno angekommen, haben Sie Zeit die schöne Uferpromenade zu erkunden, bevor Sie das Schiff über den Lago Maggiore retour nach Baveno bringt. 4. Tag: Orta See – Stresa Heute geht die Fahrt zunächst an den Orta See – eingebettet in den grünen Hügeln des Piemont – eine wahrhafte Perle unter den italienischen Alpenseen. Auf dem Weg zum Kurort Stresa liegt auf einer Anhöhe die weithin sichtbare Statue des San Carlo. Sie zählt mit ihren 35 Metern zu einem der höchsten Denkmäler der Welt.

Der Norden mit Limone 4-Tage-Busreise

Wie ein tiefblauer Fjord erstreckt sich der Gardasee am Rande der Alpen Richtung Süden. Mit seinen steilen Felsufern, der üppigen mediterranen Pflanzenwelt und der angenehmen Bergluft zieht er Urlauber aus ganz Europa an. Der Norden des Gardasees hat einen ganz eigenen Reiz und bietet seinen Gästen italienische Lebensart und Kultur pur. Genießen Sie entspannte Tage in Limone, idyllisch zwischen See, Gärten, Olivenhainen und Zitruskulturen gelegen. 1. Tag: Anreise über Rovereto nach Limone Anreise über Innsbruck – den Brenner nach Südtirol – vorbei an Bozen – Trient – Rovereto, wo Sie den berühmten Trentiner Grappa verkosten. Weiterfahrt in das bezaubernde Städtchen Limone del Garda. Lassen Sie sich von den verwinkelten Gassen der Altstadt und vielen liebevoll restaurierten Zitronengärten verzaubern. Bis heute wird die Tradition des Anbaus auf den Zitronenplantagen fortgesetzt.



22. – 26.4.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension im Hotel direkt am See ÌÌ Reiseleitung

Ausflug Borromäische Inseln (vor Ort) ca. € 35,Lago Maggiore Express € 36,EZ-Zuschlag € 89,Reiseversicherungspaket ab € 33,Pauschalpreis



€ 495,-

2. Tag: Malcesine – Riva Von Limone geht es mit dem Schiff über den See an das Ostufer nach Malcesine. Von dort können Sie mit der Seilbahn auf den Monte Baldo fahren. Oben angekommen erwartet Sie ein traumhaftes Panorama. Zu allen Jahreszeiten ist der Monte Baldo – eine der interessantesten Naturlandschaften der Alpenwelt – ein wahres Paradies für Wanderer und Bergsteiger. Über Riva kommen Sie wieder retour nach Limone, der zu einem der schönsten Orte am See zählt. Die kleinen Häuser kleben beinahe an der Felswand, die wunderschöne Uferpromenade schmiegt sich dem schroffen Ufer an. 3. Tag: Limone sur Garda Heute können Sie Ihren hübschen Urlaubsort Limone in aller Gemütlichkeit erkunden. Nützen Sie die Zeit für einen Besuch im Zitronengarten und für einen Bummel durch den Ort. Weitere Highlights sind der Kurpark, die beiden Kirchen San Benedetto und San Rocco sowie die Häfen Porto Veccio und Porto Nuovo


Italien

25

ITALIEN Riva del

Insel Elba zu Pfingsten 6-Tage-Busreise, Reiseleitung: Katrin Nawratil

Rovereto

Garda

e

Malcesin

Limone

aldo

Monte B

Die Insel Elba, Perle des Toskanischen Archipels, ist eine Insel ohne Grenzen mit einsamen Felsbuchten, bizarren Bergen, schattigen Wäldern und archäologischen Schätzen. Elba gilt noch immer als Geheimtipp! Die Insel vor der toskanischen Küste, ist nach Sizilien und Sardinien die drittgrößte Insel Italiens und viele behaupten, die schönste. Entspannen Sie auf der Isola d‘Elba und genießen Sie das milde Klima! 1. Tag: Anreise Anreise über Salzburg – Innsbruck – Bozen – Modena vorbei an Florenz nach Piombino: Fährüberfahrt auf die Insel Elba nach Portoferraio, kurze Fahrt ins Hotel nahe Portoferraio, wo Sie Ihr 4*Hotel für 4 Nächte beziehen. 2. Tag: Portoferraio Ihr heutiger Ausflug führt Sie nach Portoferraio, dem Hauptort der Insel: Besichtigung der ehemaligen Stadtresidenz von Napoleon. Zuerst besuchen Sie die Villa San Martino, die Sommerresidenz Napoleons, anschließend haben Sie die Möglichkeit die Villa dei Mulini zu besichtigen. Diese befindet sich im Ortskern von Portoferraio und beherbergt das Napoleon-Museum.

4. Tag: Heimreise über den Toblinosee Rückfahrt durch das Etschtal – über den Brenner nach Österreich – Innsbruck – Salzburg zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



22. – 25.4.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Grappaverkostung ÌÌ Schifffahrt Limone – Malcesine ÌÌ Örtliche Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



Ihre Reiseleiterin Katrin Nawratil

Perle im Mittelmeer

Trient

€ 48,€ 28,-

€ 395,-

3. Tag: Monte Capanne – weiße Sandstrände Heute fahren Sie in die westliche Bergwelt nach Poggio und Marciana. Die Orte gehören zu den ältesten Ortschaften der Insel. Sie umrunden die riesige Granitkuppel des Monte Capanne, der mit 1.019 m der höchste Berg von Elba ist. Während der Rundfahrt eröffnen sich immer wieder faszinierende Ausblicke auf die wunderschönen Buchten an der Steilküste. Weiter geht es durch die kleine Ortschaft Chiessi an die weißen Sandstrände von Fetovaia, Seccheto und Cavoli, die zu den schönsten von Elba gehören. In dem schönen Badeort Marina di Campo an der mittleren Südküste machen Sie ebenfalls noch einen Stopp bevor Sie zurück nach Portoferraio fahren. 4. Tag: Capoliveri – Porto Azzurro Fahrt über eine schöne kleine Panoramastraße entlang der Südküste von Elba mit Ausblick auf die wunderschöne scheinbare „Drei-Seen-Landschaft“ dieses Meerabschnitts. Sie fahren dann weiter oberhalb des hellen Sandstrandes von

Lacona nach Capoliveri, ein kleines romantisches Bergörtchen. Weiterfahrt nach Porto Azzurro. 5. Tag: Pisa – Padua Fährüberfahrt von Portoferraio nach Piombino – zum Abschluss Ihrer Reise machen Sie heute noch Halt in der bezaubernden Stadt Pisa: hier können Sie wahre Kunstschätze wie den bekannten schiefen Turm entdecken und das einzigartige Flair der charmanten Stadt live erleben. Anschließend Weiterfahrt nach Padua. 6. Tag: Heimreise Padua – Udine – Villach vorbei an Graz zurück zu Ihrer Zustiegstelle.

Die Seele baumeln lassen 

18. – 23.5.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension in Portoferraio im 4* Hotel ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension Region Padua ÌÌ Fährüberfahrten ÌÌ Einfahrtsgebühr Pisa ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 120,€ 37,-

€ 750,-


Italien

26

Klassisches

Venedig

Gärten und Parks im Süden des

Gardasees

4-Tage-Busreise

Durch Venedig verläuft die berühmteste Wasserstraße der Welt – der „Canale Grande“ zwischen prachtvollen Palästen bis zum Markusplatz. Bei einem Bummel durch die Stadt genießen Sie das unvergleichliche Bild der Serenissima.

4-Tage-Busreise

1. Tag: Anreise nach Venedig – Cavallino Anreise über die Südstrecke – Villach – Kanaltal – Udine – Cavallino.

1. Tag: Anreise Peschiera Bell Garda Anreise über Salzburg – Innsbruck – Brenner vorbei an Bozen und Trient. Sie erreichen bei Torbole den Gardasee und fahren entlang des östlichen Ufers nach Peschiera Bell Garda.

2. Tag: Venedig Schifffahrt zum Markusplatz. Bei einer Stadtführung werden Ihnen die Schönheiten wie Campanile, Markuskirche mit Markusplatz, Dogenpalast, Rialtobrücke und vieles mehr gezeigt. Was wäre die Serenissima ohne Gondeln? Nützen Sie die Gelegenheit, Venedig vom Wasser aus zu bestaunen. 3. Tag: Inselausflug Bootsausflug zu den bekanntesten Inseln, die jede für sich ein Kleinod darstellt: Murano, die Glasbläserinsel – Burano, die malerischen Fischer- und Spitzeninsel mit den bunten Häusern und die Insel Torcello, wo der Ursprung Venedigs liegt. Besuchen Sie hier den Dom, bestes Beispiel venezianisch-byzantinischer Baukunst. 4. Tag: San Daniele – Heimreise Sie erreichen San Daniele: Stadtbummel durch die Schinkenstadt und Gelegenheit zur Verkostung der Spezialitäten – Tarvis – Villach – Graz – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



10. – 13.5.2018



27. – 30.9.2018



(Christi Himmelfahrt)

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension in Cavallino ÌÌ Schifffahrt Punta Sabbioni – Venedig und zurück ÌÌ Zufahrtsgebühren ÌÌ Stadtführung Venedig ÌÌ Inselausflug Murano-Burano-Torcello ÌÌ Reiseleitung

Gondelfahrt EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 25,€ 49,€ 33,-

€ 415,-

Faszinierende Gärten und romantische Villen erwarten Sie südlich des Gardasees. Solferino, Geburtsort des Roten Kreuzes und das Weinbaugebiet Franciocorta sind noch weitere Stationen dieser interessanten, neuen Reise.

2. Tag: Isola del Garda – Franciacorte – Castello Quistini Die Reise führt heute über Desenzano und Salo nach Portese – mit dem Schiff besuchen Sie die größte Insel im Gardasee, Isola del Garda: die Villa im Stil der venezianischen Neugotik und der englische Garten sind der ganze Stolz der Fam. Cavazza. Hier gedeihen Pflanzen aus der Karibik, Blumenbeete und barock-geformte Hecken, Zitronenbäume, Agaven und Magnolien vermitteln einen Blick in ein Paradies. Mit dem Schiff verlassen Sie wieder die Insel. Im Weinbaugebiet Franciacorte mit seinen Burgen, Klöstern und vielen Weingütern laden wir Sie zu einer Weinverkostung ein. Den Tag beenden wir im Castello Quistini in der Nähe des historischen Zentrums von Rovato. Spazieren Sie durch den Rosengarten und entdecken Sie Blumen, Heilpflanzen und außergewöhnliche Obstbäume. Nach einem erlebnisreichen Tag fahren Sie zurück ins Hotel. 3. Tag: Solferino – Parco Giardino Sigurta Heute besuchen Sie Solferino, wo der Schweizer Henry Dunant das Internationale Rote Kreuz gründete. Weiter geht die Fahrt nach Borghetto mit seiner mittelalterlichen Kulisse. Zu Mittag verkosten Sie in Valeggio die berühmten, ausschließlich per Hand zubereiteten Tortellini. Am Nachmittag erreichen Sie eine der schönsten Parkanlagen Italiens, den Parco Giardino Sigurta. Vorbei an Blumenbeeten, Buchsbäumen und Seen können Sie den Park zu Fuß oder mit einem kleinen Bummelzug erkunden. Am Abend zurück in Ihr Hotel am Gardasee. 4. Tag: Heimreise über San Daniele Abschied vom Gardasee und Fahrt über Padua – Udine nach San Daniele, wo Sie zu Mittag eine Schinkenverkostung erwartet. Über Tarvis – Villach – Graz – Wechsel wieder zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



24. – 27.5.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Eintritte Parco Giardino Sigurta und Castello Quistini ÌÌ Schifffahrt zur Isola del Garda mit Besichtigung ÌÌ Wein- und Schinkenverkostung ÌÌ Örtliche Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 65,€ 33,-

€ 498,-


Italien

27

Feiertagstermin

Bezauberndes

Meraner Land 4-Tage-Busreise

Das Land um Meran ist bekannt für eine traumhafte Landschaft umgeben von der herrlichen Bergwelt der Dolomiten und mediterranem Klima. Bereits in der Habsburgerzeit etablierte sich Meran zu einem der beliebtesten Kurorte Europas. Erleben auch Sie den traditionsreichen Kurort Meran und weitere Highlights bei dieser Reise wie Gärten von Schloss Trauttmannsdorff. 1. Tag: Anreise über Brixen Anreise über Salzburg – Innsbruck – Brenner – Sterzing – Brixen: Besuch der Altstadt – Weiterfahrt in die Kurstadt Meran. Sie nächtigen direkt im Zentrum. 2. Tag: Stadtbesichtigung Meran – Dorf Tirol Bei einer Stadtführung bummeln Sie durch die Laubengassen, die Promenaden an der Passer wo bereits Kaiserin Sissi flanierte. Am Nachmittag Busfahrt nach Dorf Tirol und nach Schenna, wo Sie das Mausoleum von Erzherzog Johann v. Österreich besichtigen können. 3. Tag: Meran – Schloss Trauttmannsdorff Heute haben Sie genügend Zeit die Kurstadt ganz privat zu besichtigen. Höhepunkt ist bestimmt ein Besuch der Gärten von Schloss Trauttmannsdorff, dem Winterdomizil der Kaiserin Sissi. Erfreuen Sie sich an einer blühenden Oase mit Pflanzen aus allen Teilen der Welt. 4. Tag: Heimreise durch den Vinschgau Durch den Vinschgau – Schlanders – Schluderns – Mals – entlang des Reschensees, vorbei an Graun mit seinem aus dem Wasser ragendem Kirchturm – über den Reschenpass geht es zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



28. – 31.5.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension im Zentrum von Meran ÌÌ Stadtführung Meran

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 35,€ 33,-

€ 425,-

Familienreise

Lago Maggiore Mit Bernina-Express und Centovalli-Bahn

6-Tage-Busreise Reisebegleitung: Erwin & Mag. Elke M. Penner

Die traditionelle Familienreise der Reisefamilie Penner führt uns heuer an den sommerlichen Lago Maggiore. Wir sind in einem der eleganten Hotels der Zachera Hotel Group in Baveno oder Stresa untergebracht. Die Hotels verfügen über ein Außenpool und liegen direkt am See. 1. Tag: Anreise nach Baveno/Stresa Anreise über Innsbruck – Brenner – Mailand nach Baveno/Stresa und Hotelbezug. 2. Tag: Borromäische Inseln und Stresa Mit einem Privatboot erreichen Sie die Isola Bella mit dem prunkvollen Barockpalast, in einem herrlichen italienischen Garten gelegen. Auf der Isola dei Pescatori entdecken sie ein malerisches Fischerdorf mit originellen Wohnhäusern. Nachmittags Freizeit – erkunden Sie Stresa auf eigene Faust! 3. Tag: Mailand Fahrt nach Mailand: Besuch einer der attraktivsten Metropolen der Welt! Sie sehen das berühmte Opernhaus „La Scala“, den gotischen Dom, prächtige Paläste, elegante Geschäfte und historische Cafés. Mailand ist auch die „Hauptstadt der Mode“ – gönnen Sie sich ein wenig Shopping! 4. Tag: Centovalli-Bahn – Sacro Monte di Ghiffa Fahrt mit dem Bus nach Domodossola – Weiterfahrt im Panoramawagen der Centovalli-Bahn durch das romantische Tal nach Locarno: freier Aufenthalt. Rückfahrt mit dem Bus entlang des Westufers des Lago Maggiore mit Aufenthalt im Wallfahrtsort Sacro Monte di Ghiffa. 5. Tag: Bernina-Express – Landeck Heute geht es über Locarno und Bellinzona nach Tirano: Fahrt im Panoramawagen des Bernina-Express nach Pontresina. Weiterreise

Reisebegleitung: Erwin & Mag. Elke Penner

durch das Engadin über Zernez nach Landeck, Zimmerbezug im Hotel. 6. Tag: Heimreise Heimreise zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



3. – 8.6.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 4x Nächtigung/Frühstücksbuffet in einem der exklusiven „Zacchera Hotels“ in Baveno/Stresa ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension Raum Landeck ÌÌ 1x 3-Gang-Abendessen ÌÌ 2x Abendessen mit Menüwahl ÌÌ 1x typisches Gala-Abendessen mit Dessert ÌÌ Ausflug Borromäische Inseln und Stresa ÌÌ Eintritt Palast und Garten Isola Bella ÌÌ Stadtführung Mailand ÌÌ Fahrt mit der Centovalli-Bahn und dem Bernina-Express im Panoramawagen ÌÌ Örtliche Reiseleitung

EZ-Zuschlag € 130,Reiseversicherungspaket ab € 44,Pauschalpreis



€ 780,-


Italien

28

Südtiroler

Vinschgau

Amal f iküste

Highlights rund um Sorrent

und die Kurstadt Meran

Amalfi – Insel Capri – Pompeji – Neapel

4-Tage-Busreise

Die Reise führt Sie in die gigantische Bergwelt des Ortlers und in die weltberühmte Kurstadt Meran. Besuchen Sie die Gärten von Schloss Trauttmannsdorff, die zum "schönsten Garten Italiens" gekürt wurden, erleben Sie die atemberaubende Aussicht am Jaufenpass und genießen Sie entspannte Tage in Schlanders, zwischen Gletscher und Weingärten. 1. Tag: Anreise über den Jaufenpass Anreise über Salzburg – Innsbruck – Brenner in die reizende Kleinstadt Sterzing – Nun windet sich die kurvenreiche Straße zum Jaufenpass – Sie machen Rast im Sandhof, dem Geburtshaus von Andreas Hofer, ein beliebter Gasthof mit einem interessanten Andreas-Hofer-Museum – über St. Martin durch das Passeiertal nach Goldrain.

8-Tage-Busreise, Reiseleitung: Stefan Scholz

Erkunden Sie bei dieser Reise die „Göttliche Küste“, wie die Amalfiküste auch genannt wird. Überzeugen Sie sich selbst von faszinierenden Landschaften, beeindruckenden Schluchten mit serpentinenförmigen Straßen, typischen Fischerdörfern und der Gastfreundschaft der Einheimischen. Außerdem sehen Sie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten rund um die Amalfiküste. 1. Tag: Anreise über Chianciano Anreise durch den Appenin nach Chianciano Terme: Abendessen und Zwischennächtigung im Raum Chianciano Terme.

2. Tag: Rund um den Ortler Gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter für den heutigen Tag erkunden Sie die Region rund um den Ortler, der höchste Berg Südtirols. Zwischenstopp am "Ortlerblick" und Besuch in Glurns, der kleinsten und ältesten Stadt Südtirols, die Sie mit ihrem mittelalterlichen Charme verzaubern wird.

2. Tag: Chianciano – Golf von Sorrent Nach dem Frühstück geht die Fahrt vorbei an Rom zum weltberühmten Kloster Montecassino: Aufenthalt und Gelegenheit zur Besichtigung. Anschließend Weiterfahrt in das malerische Fischerdorf Massa Lubrense in Ihr direkt am Meer gelegenes Hotel.

3. Tag: Meran Besuch der Kurstadt Meran – wandern Sie durch die Laubengassen, auf den Promenaden der Passer, zur Zenoburg, Tappeiner Weg u.v.m. Besuchen Sie auch Schloss Trauttmannsdorff, den ehemaligen Wintersitz der Kaiserin Sisi von Österreich mit seinem "Touriseum", dem Südtiroler Landesmuseum und den berühmten Gärten: 80 Gartenlandschaften mit 5000 Pflanzenarten aus aller Welt, 11 Künstlerpavillons, uvm. Am Abend Rückfahrt nach Goldrain.

3. Tag: Freier Aufenthalt – Ausflug nach Capri Unternehmen Sie doch heute einen Ausflug auf die weltberühmte Insel Capri: mit dem Boot erreichen Sie den Hafen und per Minibus werden Ihnen die schönsten Plätze der bezaubernden Insel präsentiert. Sie haben auch die Gelegenheit die wunderschöne Villa San Michele und die Faraglioni-Felsen, dem Wahrzeichen Capris zu besichtigen.

4. Tag: Heimreise über den Reschenpass Auf der Heimreise machen Sie noch einen Zwischenstopp am Reschen-Stausee mit dem Kirchturm der aus dem grünen Wasser ragt und noch heute an das einst geflutete BauernLeistungen: dorf erinnert. Weiter ÌÌ Fahrt im Komfortbus über den 1.504m ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension hohen Reschenpass – ÌÌ Reiseleitung am 2. Tag Landeck – Innsbruck – Salzburg – zurück zu EZ-Zuschlag Ihrer Zustiegsstelle. Reiseversicherungspaket ab



Pauschalpreis

4. Tag: Freier Aufenthalt – Sorrent Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Ihr Reiseleiter unternimmt gerne eine Wanderung nach Sorrent mit Ihnen. Dort ist das Leben noch sehr ursprünglich und idyllisch. Genießen Sie einen Bummel durch die Gassen von Sorrent und entdecken Sie dabei noble Villen, nette Cafés, Restaurants und kleine Geschäfte. Spazieren Sie zum Hafen und gönnen Sie sich einen original italienischen Cappucino.

12. – 15.7.2018



€ €

67,28,-

€ 385,-

5. Tag: Pompeji – Neapel Erstes Ziel ist heute Pompeji: spazieren Sie in der Vergangenheit und erkunden Sie die unter der Asche des Vesuvs versunkene und wieder ausgegrabene Stadt Pompeji. Anschließend Weiterfahrt nach Neapel wo Sie imposante Paläste, enge


Italien

29

Ihr Reiseleiter Stefan Sc

Genussreise ins

holz

Busanreise

Piemont

Feinschmeckerparadies mit der barocken Perle Turin

5-Tage-Busreise, Reiseleitung: Katrin Nawratil Gässchen, quirliges Treiben und alte Traditionen wiederfinden werden. „Sehen und sterben“, so beschrieb Johann Wolfang von Goethe während seiner italienischen Reise die Küstenstadt, als er sie 1786 besuchte. 6. Tag: Amalfiküste Erleben Sie heute einen weiteren Höhepunkt dieser Reise: einen Ausflug zur wohl „schönsten Küstenstraße der Welt“, und zwar vom Schiff aus. Zuerst geht es nach Positano: Stufen, Treppen und steile, im wahrsten Sinne des Worts atemberaubende Aufgänge sind hier zu finden. Weiter geht es nach Amalfi: die Stadt mit spanischem Einschlag und einzigartiger Schönheit – hier sollten Sie den Dom mit Kreuzgang besichtigen. Anschließend Rückfahrt mit dem Schiff mit beeindruckenden Aussichten auf Steilfelsen, verfallene Küstentürme, märchenhafte Villen und terrassenförmig angelegten Zitronen- und Weingärten. 7. Tag: Orvieto – Chianciano Nach dem Frühstück Fahrt nach Orvieto, dem geheimnisvollen Kulturzentrum der Etrusker. Der beeindruckende Dom ist ein faszinierendes Meisterwerk italienischer Gotik. Weiterreise nach Chianciano zur Zwischennächtigung im Raum Chianciano. 8. Tag: Chianciano – Heimreise Heimreise vorbei an Florenz und Bologna zurück nach Österreich.



9. – 16.9.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension im Raum Chianciano ÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension i n Massa Lubrense ÌÌ Ausflug Pompeji und Neapel ÌÌ Eintritt und Führung Pompeji ÌÌ Schiffsausflug Amalfitanerküste ÌÌ Reiseleitung

Exkl. Ausflug Insel Capri (vor Ort): EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



ca. € 75,€ 112,€ 44,-

€ 898,-

Das Piemont, Italiens Region im Westen am Fuße der Alpen ist noch heute ein Geheimtipp – grandiose Landschaften mit sanften Hügeln, UNESCO Weinberge und naturbelassene Bergwelten erwarten Sie. Die hier angebauten weltbekannten Weine sind ebenso begehrt, wie der berühmte weiße Trüffel aus Alba. Natürlich darf auch Turin, erste Hauptstadt Italiens und Sitz des Königshauses der Savoyer, auf unserer Reise nicht fehlen. Entdecken Sie mit uns das vielseitige Piemont – ein authentisches Italien. 1. Tag: Anreise Alba Anreise über Salzburg – Brenner – Trient – Asti – Alba. Hotelbezug für 3 Nächte. 2. Tag: Saluzzo – Manta – Barbaresco Heute fahren Sie entlang der reizvollen Hügellandschaft nach Saluzzo, ein kunsthistorisches Juwel in einzigartiger Lage am Fuße des fast 4.000m hohen Monviso, Führung durch die Altstadt, Besichtigung Casa Cavassa. Danach weiter nach Manta, Möglichkeit zur Besichtigung der imposanten Burganlage mit bedeutendem gotischen Freskenzyklus. Weiterfahrt nach Barbaresco, hier besuchen Sie eine typische Weinkellerei: lassen Sie den Tag bei einem gemütlichen Abendessen mit Verkostung des edlen Tropfens, der auch „Wein der Könige“ genannt wird, ausklingen. 3. Tag: Alba – „Langhe“ – Monforte d‘Alba Besichtigung der mittelalterlichen Stadt Alba, Stadt der weißen Trüffel und der königlichen Weine. Anschließend Aufenthalt und Besichtigung einer Torrone-Fabrik: Sie lernen einen kleinen, traditionellen Betrieb kennen, indem nach alten Rezepten köstliche Torrone hergestellt wird. Panoramafahrt durch die einzigartige Landschaft der „Langhe“ ein „Meer von fruchtbaren Hügeln“, gekrönt von markanten Burgdörfern und Schlössern, der Toskana ähnlich. Fahrt nach Serralunga, Aufenthalt und Spaziergang durch das hübsche Städtchen, hinauf zur mächtigen Burg. Weiter nach Monforte d’Alba, wo Sie eines der besten Weingüter des Piemonts besuchen, Kellerrundgang mit anschließender Weinverkostung im Rahmen eines Spezialitätenessens. 4. Tag: Turin Heute lernen Sie die Hauptstadt des Piemonts kennen: Turin, Stadtrundfahrt in einer der bedeutendsten Barockstädte Europas. Möglichkeit zur Auffahrt zum Monte Cappuccini mit wunderschönem Panoramablick über die Kuppel der Stadt bis zu den Gipfeln des Montblanc, Besichtigung Kathedrale, Königlicher Palast, Palazzo Madama. Es ist ein längerer Aufenthalt geplant, perfekt für einen Bummel auf der prachtvollen Via Roma und Piazza San Carlo. Weiterfahrt vorbei an Mailand nach Brescia. 5. Tag: Heimreise Die Heimreise führt Sie über Bozen – Innsbruck – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



18. – 22.9.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 4x Nächtigung/Frühstücksbuffet im 4* Hotel ÌÌ 2x Abendessen im Hotel ÌÌ 2x piemontesisches Spezialitäten abendessen mit Weinverkostung ÌÌ Örtliche Reiseleitung in Turin, Saluzzo u. Manta ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag € 158,Reiseversicherungspaket ab € 44,Pauschalpreis



€ 775,-


Italien

30

mit Verona

Südlicher

Gardasee

Brixen

Zum Törggelen nach Südtirol

4-Tage-Busreise

Im Süden des Gardasees finden Sie liebliche Hügel, herrschaftliche Villen umgeben von Oleander und Palmen und traditionsreiche Weingüter. Die bunten Fischerorte rund um den See und unzählige Bars laden zum Ausspannen ein. Kultureller Höhepunkt dieser Reise ist der Ausflug nach Verona. Begleiten Sie uns an einen der schönsten Seen Italiens!

4-Tage-Busreise

1. Tag: Anreise nach Peschiera del Garda Anreise über Salzburg – Innsbruck über den Brenner nach Italien. Vorbei an Bozen und Trient geht es in den Süden des Gardasees nach Peschiera del Garda. Unternehmen Sie heute bereits einen Spaziergang durch die von Kanälen umflossene, bezaubernde Altstadt.

1. Tag: Anreise – Apfelwanderung Anreise nach Natz-Schabs, Zimmerbezug im Hotel. Anschließend erfahren Sie bei der beliebten Apfelwanderung, geführt von Thomas, dem Chef des Hauses, Wissenswertes über den Apfel und die Geschichte von Natz-Schabs. Für alle, die nicht wandern möchten, steht der hoteleigene Spa-Bereich zur Verfügung.

2. Tag: Sirmione – Bardolino – Madonna della Corona Durch die mittelalterliche Scaligerburg gelangen Sie auf die zauberhafte Halbinsel Sirmione. Die kleine Stadt, mit ihren malerischen Gässchen, gesäumt von schönen Palazzi, lädt zum Bummeln ein. Mit dem Schiff geht es von Sirmione weiter in den Weinort Bardolino. Entdecken Sie die Altstadt mit ihren breiten Gassen, zahlreichen Geschäften und der langen Uferpromenade. Anschließend Auffahrt zur Wallfahrerstätte Madonna della Corona, von wo Sie einen herrlichen Panoramablick genießen können. 3. Tag: Verona – Valpolicella Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der einzigartigen Stadt Verona und der Weinbauregion Valpolicella. Bei einer Stadtrundfahrt und -rundgang lernen Sie die Romeound-Julia-Stadt kennen. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit durch die Gassen zu bummeln und zur Einkehr in eines der zahlreichen Lokale an den schönen Plätzen der Stadt. Nachmittags genießen Sie eine exklusive Weinverkostung mit kleinem Imbiss. 4. Tag: Heimreise über Brixen Über Rovereto geht es noch in eine der ältesten Städte Südtirols – nach Brixen – mit kurzem Aufenthalt, bevor Sie wieder Ihre Heimreise antreten. Rückfahrt zu Ihrer Zustiegsstelle.

 Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Stadtführung Verona ÌÌ Weinverkostung Valpolicella ÌÌ Schifffahrt Sirmione – Bardolino ÌÌ Örtliche Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab



2. Tag: Brixen – Vals – Jochtal Fahrt in die alte Bischofsstadt Brixen: Bei einer Stadtführung sehen Sie den barocken Dom, den gotischen Kreuzgang und die romantische Altstadt. Weiterreise in das Bergdorf Vals und Seilbahnfahrt ins Jochtal – genießen Sie das herrliche Panorama mit einem traumhaften Fernblick auf über 500 Bergspitzen! Möglichkeit zu einer kleinen Wanderung. 3. Tag: Südliche Dolomiten und Sonnenplateau Ritten Die Dolomiten sind seit 2009 UNESCO Weltnaturerbe und zählen zu den schönsten Bergregionen der Welt. Fahrt nach Klausen und weiter durch das berühmte Grödnertal, Heimat des Luis Trenker, bis nach Wolkenstein. Weiter geht es über den Sellapass bis nach Canazei und weiter nach Fassa. Über den Karerpaß Fahrt zum schönen Karersee und durch das Eggental bis nach Bozen: Fahrt mit der Rittner Seilbahn auf das sonnige Rittner Hochplateau, wo Sie ein beeindruckendes Panorama Leistungen: erwartet. Weiter geht ÌÌ Fahrt im Komfortbus es mit der romantiÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension schen Schmalspurbahn ÌÌ Begrüßungsschnaps bis nach Klobenstein. ÌÌ 1x Südtiroler Törggeleabend im Rahmen Genießen Sie atembe der Halbpension raubende Ausblicke auf ÌÌ Musikalischer Unterhaltungsabend die Dolomiten entlang der ÌÌ Freie Nutzung des Wellnessbereiches Bahntrasse! mit Dampfbad und finnischer Sauna ÌÌ Geführte Apfelwanderung in Natz 4. Tag: Heimreise ÌÌ Seilbahnfahrt ins Jochtal & auf Heimreise zurück zu Ihrer den Ritten Zustiegsstelle. ÌÌ Fahrt mit der Schmalspurbahn von Oberbozen nach Klobenstein



7. – 10.10.2018

Pauschalpreis

Südtirol im Herbst – ein „Garten Eden“, in welchem Gemütlichkeit und Kulinarik groß geschrieben werden! Genießen Sie die Wohlfühl-Atmosphäre, das familiäre Ambiente und die herzliche Gastfreundschaft in unserem Hotel!

€ 65,€ 28,-

€ 398,-

15. – 18.10.2018

EZ-Zuschlag € 50,Reiseversicherungspaket ab € 28,Pauschalpreis



€ 380,-


Italien

31

ITALIEN

Rom

Neapel Salerno Morano

Kalabrien – die Stiefelspitze Italiens Äoli

Die Halbinsel Kalabrien ist nicht nur durch ihre 300 Sonnentage im Jahr, sondern auch durch ihre kulturelle Vielfalt ein echter Geheimtipp für Italienliebhaber. Ein Paradies, das größtenteils von Hügeln und Bergen durchzogen ist und neben herrlich klarem Meer, auch zauberhafte Küsten, kleine Städtchen und unberührte Sandstrände bietet. 1. Tag: Anreise Appenin Sie starten die Reise über Wien – Graz – Udine – Bologna – Rimini bis in die Berge des Apennin und Zwischennächtigung. 2. Tag: Weiterreise in den Raum Maratea Weiterreise über Terni vorbei an der italienischen Hauptstadt Rom über Frosinone – Casino – Neapel – Salerno in den Raum Maratea. Sie haben Kalabrien erreicht und können im Hotel, welches Sie für 7 Nächte beziehen, den Abend genießen. 3. Tag: Morano Calabro – Civitá – Tropea Fahrt in das Bergdorf Morana Calabro: Es liegt im Herzen des Pollino Nationalparks auf 700 m Höhe, besteht aus einem Labyrinth von Mauern und Treppenwegen und zählt zu den schönsten Orten Italiens. Weiterreise über Civitá, eines der interessantesten Dörfer Süditaliens, nach Tropea. 4. Tag: Tropea – Pizzo – Capo Vaticano Besuch Pizzo: von hier kommt das berühmte Tartufo-Eis, welches Sie in vielen Bars verkosten können. Nachmittags Weiterreise nach Tropea, dem bekannten Küstenstädtchen. Anschließend besuchen Sie Capo Vaticano, eine Ansammlung mehrerer Ortschaften, die auf einem Felsvorsprung liegen. 5. Tag: Schiffsausflug Äolische Inseln Der heutige Ausflug führt Sie zu den Äolischen Inseln – eine Inselgruppe nördlich von Sizilien. Die sieben Inseln sind vulkanischen Ursprungs und wurden von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Wer Ruhe und ursprüngliche Natur sucht, wird hier fündig. Brodelnde Lavamassen und der stetig wehende Wind gaben ihnen ihr Aussehen. Doch trotz der erdgeschichtlichen Gemeinsamkeiten könnten die einzelnen Inseln kaum unterschiedlicher sein. Von lieblichen grünen Hügeln bis zu brodelnden Kratern finden sich auf engstem Raum einzigartige Naturschauspiele.

Soverato

Tropea ln sche Inse

10-Tage-Busreise

Scilla

Calabro

Stilo

labria

Reggio C

6. Tag: Scilla – Reggio Calabria Fahrt entlang der „Küste der Götter“ und Besichtigung von Scilla, der Stadt der Schwertfische, mit seinem schönen Fischerviertel Chianalea, welches auch das „kleine Venedig“ Kalabriens genannt wird. Entlang der beeindruckenden Steilküste geht es weiter nach Reggio Calabria, der heimlichen Hauptstadt des italienischen Südens, wo Sie den prächtigen Dom bewundern können. 7. Tag: Aspromonte Gebirge – Pentadattiolo – Gerace Vormittags Fahrt nach Reggio Calabria, Mögl. zur Besichtigung der Bronzestatuen „Broni die Riace“ im Archäologischen Museum. Weiter geht es zur südlichen Stiefelspitze, in das Bergmassiv Aspromonte – lassen Sie sich vom verlassenen Dorf Pentadattilo verzaubern. Die einmalige Lage mit herrlichen Panoramablicken auf Küste und Gebirge und der Spaziergang durch die verfallenen Häuser wirken fast magisch. Am Nachmittag Besuch des Dorfes Gerace mit seinem schönen Dom. Weiterreise an die Ionische Küste. 8. Tag: Stilo – Serra – San Bruno – Soverato Heute geht es in die Berge der Serre. Der Weg führt Sie durch eine majestätische Landschaft nach Stilo. Sodann erreichen Sie die Kartause „Serra San Bruno“, die vom Deutschen, Hl. Bruno von Köln, errichtet wurde, und faszinierende Einblicke in den Alltag der Schweigemönche gibt. Von dort führt ein Pilgerweg zum Teich der Wunder, der Wünsche erfüllen soll. Am Nachmittag Weiterfahrt an die Küste nach Soverato. 9. Tag: Maratea – Chianciano Es heißt Abschied nehmen vom Süden Italiens und die Heimreise beginnt: Fahrt über Salerno – Neapel – vorbei an Rom – Orvieto in den Raum Chianciano, Ihrem heutigem Tagesziel. Zwischennächtigung.

Ab in den Süden! 10. Tag: Heimreise Sie treten die Heimreise durch die Toskana an: Über Florenz nach Bologna – Udine – Graz – Wien zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



6. – 15.10.2018

Leistungen:

ÌFahrt Ì im Komfortbus Ì1x Ì Nächtigung/Halbpension im Apennin Ì8x Ì Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel in Süditalien Ì1x Ì landestypisches Mittagessen ÌAusflüge Ì Morano Calabro, Civita, Tropea, Pizzo und Capo ÌAusflug Ì Äolische Inseln inkl. Schifffahrt ÌÖrtliche Ì Reiseleitung 3. – 8. Tag

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 130,€ 44,-

€ 950,-


Italien

32

Ihre Reiseleiterin Katrin Nawratil

Comer See – mediterran-alpines Paradies

Städteflug

mit St. Moritz, Lugano, Bergamo und Bellagio 6-Tage-Busreise, Reiseleitung: Katrin Nawratil

Die oberitalienische Seenregion – glasklares Wasser, mondäne Uferpromenaden, aristokratische Villen, Alpengipfel und Palmen – ein wahres Urlaubsparadies. Sie wohnen direkt am Ufer des Comer Sees – ein idealer Ausgangspunkt für Ihre Ausflüge in die herrliche Umgebung. Sie sehen Como, Bergamo, den Kurort Lugano und Bellagio – die Perle des Comer Sees. 1. Tag: Anreise ins Engadin Fahrt über Salzburg – Innsbruck – Landeck – Nauders – ins Engadin – Zernez. 2. Tag: St. Moritz – Comer See Vormittags haben Sie Zeit, durch einen der bekanntesten und gleichzeitig exklusivsten Ferienorte der Welt, St. Moritz zu bummeln. Anschließend kommen Sie über den Malojapass nach Italien. Entlang des Comer Sees erreichen Sie Menaggio: Möglichkeit zur Besichtigung der „Villa Carlotta“ aus dem 18. Jahrhundert mit ihrem prachtvollen Park. Weiterfahrt nach Lenno, wo Sie in Ihrem Hotel direkt am See wohnen und einen herrlichen Ausblick genießen. 3. Tag: Bergamo – Como Mit der Autofähre überqueren Sie den Comer See und kommen über Lenno nach Bergamo, die Stadt auf dem Hügel. Die Stadtmauer bildet das unverwechselbare Stadtbild. Mit der Seilbahn gelangen Sie auf spektakuläre Weise direkt ins Herz der Altstadt – die Città Alta (Oberstadt), Besichtigung. Anschließend erreichen Sie das reizende Städtchen Como, malerisch an der Südspitze des Sees gelegen. Nach einem gemütlichen Bummel geht es schließlich mit dem Schiff retour nach Lenno. 4. Tag: Panoramafahrt nach Lugano – Morcote Fahrt entlang des Comer Sees – Laglio – Cernobbio – über die Schweizer Grenze ins Tessin, die „Sonnenstube der Schweiz“ – Chiasso nach Lugano. An der berühmten Via Nassa laden viele Plätze zum Verweilen ein. In der Nähe von Lugano, im Alprose Schokoladen-Museum präsentiert sich die Welt der Schokolade. In Morcote, einem einstigen Fischerdorf, dessen prächtige Renaissancekirche schon von weitem grüßt, ist ein weiterer Aufenthalt geplant bevor es retour an den Comer See geht. 5. Tag: Bellagio – Perle des Comersees Heute unternehmen Sie eine Schifffahrt nach

Bellagio – das auch als „die Perle des Sees“ bezeichnet wird. Enge Gassen und eine einladende Uferpromenade prägen das mittelalterlich anmutende Kleinod. Nutzen Sie die Gelegenheit und besichtigen Sie die Villa Melzi, welche sich harmonisch an das Seeufer schmiegt und inmitten einer wunderschönen Gartenanlage liegt. Am Nachmittag Rückfahrt nach Lenno wo Sie die Möglichkeit haben die Villa Balbianello zu besichtigen. Diese diente schon öfter als bekannte Filmkulisse (James Bond, Star Wars etc.). 6. Tag: Heimreise Heimreise über Brescia – Bozen – Brenner – Innsbruck – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



15. – 20.10.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension in Zernez ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel direkt am Comer See ÌÌ Schifffahrt Como – Lenno und retour ÌÌ Schifffahrt Lenno – Bellagio und retour ÌÌ Fährüberfahrt ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



Rom

Ciao Bella Roma

€ 120,€ 37,-

€ 750,-

4-Tage-Flugreise

Besuchen Sie mit uns die faszinierende Hauptstadt Italiens und lassen Sie sich von den Sehenswürdigkeiten beeindrucken. Mit der mehr als 3000 jährigen Geschichte ist Rom immer wieder ein besonderes Erlebnis. Bauten, wie das Kolosseum, das Forum Romanum oder der Petersdom sind einzigartig. Es lohnt sich – ein Bummel durch das lebhafte Zentrum, ein Besuch bei dem monumentalen Trevibrunnen oder ganz einfach eine gemütliche Capuccino Pause in den Cafés, um das „Dolce Vita" zu genießen. Entdecken Sie mit uns die schönsten Seiten der „ewigen Stadt" am Tiber! 1. Tag: Flug nach Rom Fahrt von St. Pölten – Wien, Flug Wien – Rom, Transfer ins Hotel, danach haben Sie die Möglichkeit zu einem ersten "Kennenlernen" der Stadt. Spaziergang vorbei am Petersplatz, wo Sie die imposante Anlage des Petersdom beeindrucken wird – weiter zur Engelsburg, über die berühmte Engelsbrücke zum Piazza Navona und bis zum Pantheon – Trevibrunnen und zur Spanischen Treppe. 2. Tag: zur freien Verfügung – fakultativ Stadtrundfahrt – Vatikanische Museen Bei einer Stadtrundfahrt werden Ihnen vor allem die beiden großen Basiliken, die zum Vatikan gehören, vorgestellt: St. Paul vor der Mauer – die dem heiligen Paulus gewidmete Kirche enthält die Papst Porträts und ist vor allem wegen des besonders schönen Kreuzganges bekannt. Die Basilika San Giovanni in Laterano ist der Sitz des Bischofs von Rom. Es wird bei der Busrundfahrt das Antike Rom mit dem Kolosseum, Forum Romano, Caracalla Terme umv. ebenso vorgestellt. Am Nachmittag Möglichkeit zum Besuch der Vatikanischen Museen mit der berühmten Sixtinischen Kapelle. 3. Tag: Petersdom – Nachmittag zur freien Verfügung Besuch des Petersdomes, bei schönem Wetter lohnt sich der Aufstieg auf die Kuppel, von wo aus man einen herrlichen Blick über die Stadt und die Vatikanischen Gärten genießt. Der Besuch der Katakomben mit den Papstgräbern ist ebenfalls möglich.


Saisonabschlussreise 2018

e

Gardase Savona

H RANKREIC

F

ITALIEN

Marseille

Schnupperkreuzfahrt im Mittelmeer Savona – Barcelona – Marseille

SPANIEN na Barcelo

Anmeldeschluss: 31. Jänner 2018

bequeme Anreise

5-Tage-Bus-Schiffreise, Reiseleitung: Mag. Martina Pajter Costa Mediterranea: Inspiriert vom Baustil antiker Patriziervillen der italienischen Halbinsel, repräsentiert

Nachmittag zur freien Verfügung! Sie können z.B. mit dem Doppeldecker-Bus weitere Besichtigungen machen oder einfach eine Shopping-Tour unternehmen. 4. Tag: Spaziergang – Rückflug nach Wien Möglichkeit für einen gemeinsamen Spaziergang: mit der Metro zur Spanischen Treppe, Bummel durch die malerischen Gassen zum Trevibrunnen, weiter zum Piazza Venezia mit dem Viktor Emanuel Denkmal bis zum Kolosseum. Wer noch nicht müde ist, geht weiter bis zur Kirche St. Peter in Ketten und zur dritten zum Vatikan gehörenden Basilika, Maria Maggiore, weiter bis zum Hauptbahnhof Termini. Rückfahrt zum Hotel mit der Metro anschließend Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Wien.



8. – 11.11.2018

Leistungen:

ÌÌ Flug Wien – Rom – Wien ÌÌ Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen ÌÌ 3x Nächtigung/Frühstück im 4* Hotel in der Nähe des Petersdoms ÌÌ Reisebegleitung

Exklusive Ausflüge in Rom Flughafentransfer € 48,EZ-Zuschlag € 135,Reiseversicherungspaket (Komplettschutz) ab € 45,Pauschalpreis



€ 570,-

die Costa Mediterranea italienische Eleganz mit viel Liebe zum Detail und reicher Kunst. Einmalig und spektakulär fällt hier das ‚Ristorante degli Argentieri‘ positiv ins Auge, das mit 139 Kunstwerken aus Silber verziert ist. Insgesamt 1.057 Kabinen, davon 660 mit privatem Balkon und 58 Suiten mit privatem Balkon, 4 Restaurants inklusive dem Club-Restaurant (mit Reservierung und gegen Gebühr), 12 Bars inklusive der „Cognac & Cigar Bar“ und einer Weinbar, Ischia Spa: Wellnesscenter auf zwei Decks mit Fitnessraum, Räumen für Anwendungen, Sauna und Türkischem Dampfbad, Solarium; 4 Whirlpools, 4 Swimmingpools, einer davon mitausfahrbarem Glasdach, Mehrzwecksportplatz; Jogging-Parcours im Freien, Theater über 3 Decks; Casino, Discothek, Internet-Point, Bibliothek, Shopping-Center u.v.m. 1. Tag: Anreise Gardasee Anreise über Salzburg – Innsbruck und den Brenner nach Italien. Vorbei an Bozen und Trient geht es entlang des Gardasees weiter in den Süden vorbei an den malerischen Orten der Ostküste. Übernachtung in der Region. 2. Tag: Savona Einschiffung Frühmorgens nach dem Frühstück setzen wir die Reise fort und erreichen gegen Mittag Savona. Einschiffung und Check In. Um 16.30 legt Ihr Schiff ab. 3. Tag: Barcelona 13.00 Uhr Ankunft: Barcelona wird Sie begeistern, die Stadt zählt zu den bedeutendsten Metropolen Europas und wird geprägt durch die Kunst- und Kulturszene. Bestaunen Sie die Bauten von Gaudi, die bunte Flaniermeile La Rambla, die Altstadt und den Hafen als Gesamtkunstwerk am Meer. Erkunden Sie die Katalonische Hauptstadt mit ihren vielen Facetten auf eigene Faust oder buchen Sie das Ausflugspaket. Ablegen um 18.00 Uhr. 4. Tag: Marseille 09.00 Uhr Ankunft in Marseille. Marseille bietet seinen Besuchern die Authentizität von 26 Jahrhunderten Geschichte, die Kontaktfreudigkeit ihrer Einwohner und ein reichhaltiges Kulturerbe. Marseille liegt in der Region Provence-Alpes-Côte d‘Azur, ist die älteste Stadt Frankreichs und die zweitgrößte französische Stadt. Die berühmte Hafenstadt hat viele Sehenswürdigkeiten, z.B. die Strandpromenade La Corniche, den alten Hafen mit zahlreichen Fischmärkten, die bekannte Seefahrerkirche Notre-Dame de la Garde hoch am Berg. Gelegenheit zur Besichtigung im Zuge des Ausflugspaketes. Ablegen um 17.00 Uhr.

5. Tag: Ausschiffung und Rückreise 09.00 Uhr Ankunft in Savona – Ausschiffung – Heimreise über Piacenza – Trient – Bozen – Brenner – Innsbruck – Salzburg zurück zu Ihrer Zustiegstelle.



23.10. – 27.10.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 1 Nächtigung/Halbpension am Gardasee ÌÌ Unterbringung 3 Nächte in der gebuchten Kabinenkategorie ÌÌ Vollpension an Bord ÌÌ Serviceentgelt / Trinkgelder an Bord ÌÌ Benützung aller Bordeinrichtungen ÌÌ Reisebegleitung

Extra-Leistungen: Getränke an Bord Ausflugspaket Stadtbesichtigung Barcelona, Panoramatour durch Marseille und Shopping im Zentrum: € 100,Pauschalpreis: Innenkabine Classic

ab € 549,Aufzahlung Innen Premium € 599,Aufzahlung Außen Classic € 659,Aufzahlung Außen Premium € 699,Aufzahlung Balkon Classic € 739,Aufzahlung Balkon Premium € 799,3. erwachsene Person in der Kabine auf Anfrage; Einzelkabine auf Anfrage Reiseversicherungspaket (Komplettschutz) ab € 55,Anmeldeschluss: 31. Jänner 2018

Kreuzfahrt

33


Kroatien

34

Badereise inkl. Ausflüge

Wunder der Natur

für die ganze Makarska Riviera Familie

5-Tage-Busreise

9-Tage-Busreise

1. Tag: Anreise nach Plitvice Anreise über Graz – Zagreb nach Plitvice. Bezug des Hotels für zwei Nächte.

Hotel Horizont 4* in Baška Voda: Ihr klassisches 4-Stern Hotel mit bester Lage am Meer empfängt Sie mit folgenden Annehmlichkeiten: Lobby, Rezeption und W-Lan, Speisesaal, Spezialitätenrestaurant "Matrioshka", Aperitifbar, Friseur und Beautysalon, Lifte, 2.000 qm Spa & Wellness. Am Strand finden Sie außerdem eine Beachbar und das Restaurant "Borik" vor. Das Hotel ist direkt am Stand und an der Promenade von Baska Voda gelegen. Das Hotel ist nur 200 m vom Zentrum sowie 50 m vom Kiesstrand entfernt.

Kroatische

Nationalparks

Nirgendwo präsentieren sich die kroatischen Naturschönheiten beeindruckender und grandioser – erleben Sie mit uns diese einzigartigen Landschaften mit dichten Wäldern, Karstflüssen, Seen, Wasserfällen und bizarren Felsformationen.

2. Tag: Nationalpark Plitvicer Seen Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des wohl bekanntesten Nationalparks: Plitvice. Zu Fuß, mit dem Panoramazug und dem Boot erkunden Sie das UNESCO-Weltnaturerbe der Plitvicer Seen. 16 Seen, die einer Perlenkette gleichen, die durch Wasserfälle und Kaskaden verbunden sind. Erste Berühmtheit erlangte dieses Naturschauspiel als Drehort der Winnetou-Filme. 3. Tag: Nationalpark Krka Fahrt in den Krka-Nationalpark: Auf 72 km Länge hat sich der Fluss Krka sein Bett durch das Karstgebiet gegraben. Dabei ist im Park das schönste immer der Fluss selbst, der im Parkgebiet über sieben große Wasserfälle, sowie dutzende Anstauungen, Verengungen und Stromschnellen 46 Höhenmeter überwindet. Die einzigartigen Wasserfälle sind die Hauptattraktion des Nationalparks. Hotelbezug in Sibenik. 4. Tag: Nationalpark Kornati Ein ganztägiger Ausflug mit dem Schiff zum Meeres-Nationalpark der Kornaten steht heute am Programm. Wie weiße Perlen leuchten die Inseln im Blau der Adria und bescheren unvergessliche Momente. InsgeLeistungen: samt besteht ÌÌ Fahrt im Komfortbus dieses Archipel ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension aus mehr als 89 ÌÌ Eintritt Nationalpark Plitvice inkl. Inseln, die meisten Führung, Fahrt mit dem Boot unbewohnt, mit bis und Panoramazug zu 100 m hohen ÌÌ Eintritt Nationalpark Krka inkl. Führung Steilfelsen. ÌÌ Ausflug Nationalpark Kornati inkl.



5. Tag: Heimreise Heimreise über Karlovac – Zagreb – Marburg – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

26. – 30.5.2018

Bootsfahrt, Eintritt, Führung, Mittagessen, Getränke ÌÌ Durchgehende örtliche Reiseleitung

EZ-Zuschlag € 120,Reiseversicherungspaket ab € 37,Pauschalpreis



€ 549,-

Sommerurlaub an der

Lassen Sie sich bei dieser Badereise von den zahlreichen Möglichkeiten Ihres 4 Stern Hotels – direkt an der Makarska Riviera gelegen verwöhnen und vergessen Sie dabei den Alltagsstress. Verzichten Sie nicht auf die kulturellen Highlights welche die bekannte Makarska Riviera zu bieten hat.

1. Tag: Anreise an die Makarska Riviera Nachtanreise über die Südautobahn – Graz – Spielfeld – Marburg – Zagreb an die Makarska Riviera in Ihr direkt am Meer gelegene Hotel in Baška Voda. 2. Tag: Tagesausflug an die Perle der Adria – Dubrovnik Bei einer Stadtführung sehen Sie die UNESCO Weltkulturerbe-Stadt und sehen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie das Stadttor Pile, die alte Apotheke oder den Rektorenpalast. Wer möchte spaziert über die 1.940 m lange Stadtmauer. 3. Tag: Badetag 4. Tag: Tagesausflug nach Split und Trogir Fahrt nach Split zur Stadtbesichtigung. Die größte Stadt Dalmatiens und zählt zum UNESCO Weltkulturerbe und ist bekannt für Ihren Diokletianpalast, den historischen Marktplatz und den Jupiter Tempel, Anschließend Weiterfahrt nach Trogir. 5. Tag: Badetag 6. Tag: Tagesausflug nach Medjugorje und Mostar Besuchen Sie heute Medjugorje: dort erschien sechs Jugendlichen 1981 wiederholt die Madonna. Millionen von Pilgern sind seitdem zu diesem besonderen Ort des Glaubens und Friedens gekommen. 7. & 8. Tag: Badetag 9. Tag: Heimreise Nach dem Frühstück treten Sie Ihre Heimreise über Zagreb – Marburg – Graz zu Ihrer Zustiegsstelle an.



20. – 28.7.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 7x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel Horizont in Baška Voda ÌÌ Kurtaxe und Anmeldegebühr ÌÌ Stadtbesichtigung Dubrovnik mit Eintritt in die Altstadt ÌÌ Stadtbesichtigung Split und Trogir ÌÌ Ausflug Medjugorje und Mostar

Exklusive: Sonnenschirm- und Liegestuhlverleih (je ca. Euro 4,–/Tag) EZ-Zuschlag auf Anfrage Reiseversicherungspaket ab € 44,Pauschalpreis



€ 895,-


Kroatien

35

Losˇinj – das duftende Urlaubsparadies

Goldene

5-Tage-Busreise

5-Tage-Busreise

1. Tag: Anreise Fahrt über Graz – Rijeka – Krk – kurze Fährüberfahrt auf die Nachbarinsel Cres – auf dem Landweg kommen Sie auf die Insel Lošinj. Sie wohnen direkt am Meer im schönen 4* Hotel nahe Veli Lošinj.

1. Tag: Anreise nach Malinska Anreise über Graz – Maribor – Ptuj – Karlovac – Rijeka – über die Brücke gelangen Sie auf die Insel Krk – Malinska, wo Sie im Hotel empfangen werden.

2. Tag: Mali und Veli Lošinj – Aromatischer Garten Mali Lošinj ist das Herzstück der Insel, idyllisch in einer geschützten Bucht gelegen. Besichtigung der schönen Altstadt von Mali und Veli Lošinj. Im duftenden Kräutergarten lernen Sie die Heilkräuter sowie die einzigartige Flora der Insel kennen.

2. Tag: Rundfahrt Insel Krk Busfahrt nach Punat – hier setzen Sie mit einem kleinen Boot zur Naturschutzinsel Kosljun über, wo Sie das Museum des Franziskanerklosters besichtigen werden. Weiterfahrt in die historische Altstadt von Krk mit ihren illyrischen Stadtmauern – ein Spaziergang versetzt Sie in die alte Römerzeit zurück. Zum Abschluss verkosten Sie den berühmten Žlahtina mit Imbiss.

In vollen Zügen durchatmen und sind zurücklehnen, duftende Natur und malerische Städte entdecken – genießen Sie entspannte Urlaubstage auf der Inseloase Losinj. Entdecken Sie prächtige Natur und malerische Städte! Nutzen Sie die wunderschönen Spazierwege entlang des Meeres und der Kieferwälder – holen Sie tief Luft und spüren Sie selbst, warum die Insel seit Langem als Klima-Kurort große Bedeutung hat.

3. Tag: Inselrundfahrt – Osor – Valun – Cres Fakultativer Halbtages-Ausflug zur Delfinbeobachtung Vormittags unternehmen Sie eine Inselrundfahrt die Sie auch auf die Nachbarinsel Cres bringt. Sie besuchen den Ort Osor und den alten Fischerort Valun sowie die Inselhauptstadt Cres. Ausflugsmöglichkeit: Gehen Sie auf Tuchfühlung mit den Delfinen um Lošinj. Im „Blue World“ Delfin-Zentrum erfahren Sie Interessantes über die Meeressäuger. Danach unternehmen Sie eine Schifffahrt ins Delfin-Reservat. Bei einer Population von 120 Tieren stehen die Chancen gut, die eleganten Tiere aus nächster Nähe beobachten zu können. 4. Tag: Fakultativer Schiffsausflug auf die Sandinsel Susak Lassen Sie heute die Seele baumeln. Ausflugs­ möglichkeit: Heute haben Sie die Möglichkeit die Insel Susak, westlich von Lošinj mit dem Schiff zu besuchen. Lernen Sie mehr über die Entstehung der einzigartigen Sandinsel. An Bord wird Ihnen ein schmackhaftes Mittagessen und kroatischer Wein serviert. 5. Tag: Heimreise Die Heimreise über die Insel Cres – Fährüberfahrt auf Krk – über die Brücke auf das kroatische Festland – Autobahn retour zu Ihrer Zustiegsstelle.



23. – 27.9.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel ÌÌ Fährüberfahrt Krk – Lošinj – Krk ÌÌ Reiseleitung am 2. und 3. Tag ÌÌ Eintritt Kräutergarten ÌÌ Benutzung des großzügigen Wellness bereichs mit Meerwasser-Innenpool, Dampfbad uvm. (Bademantel inkl.)

Ganztägiger Schiffsausflug Insel Susak inkl. Mittagessen € Halbtägiger Ausflug Delphinbeobachtung € EZ-Zuschlag € Reiseversicherungspaket ab € Pauschalpreis



35,30,66,33,-

€ 490,-

Insel Krk

Reif für die Insel

Klares Wasser, herrliche Buchten, wildromantische Landschaften, erstklassiger Wein und das angenehme mediterrane Klima zeichnen die Insel Krk aus. Nutzen Sie bei dieser Reise auch die Möglichkeit, die weltberühmten Plitvicer Seen am kroatischen Festland zu besuchen.

3. Tag: Tag zur freien Verfügung/ Plitvicer Seen Ausflug Plitvicer Seen (fakultativ): Sie sehen eines der schönsten Naturschauspiele Europas. Auf einer Länge von 8 km reihen sich 16 Seen wie Perlen aneinander. Der Nationalpark wurde 1979 zum Weltkulturerbe der UNESCO ernannt. Bei einer Boots- und Panoramazugfahrt lernen Sie die Schönheit dieser Landschaft kennen. 4. Tag: Malinska – Basˇka Ihr Hotel ist nur einige Minuten vom Zentrum von Malinska entfernt – unternehmen Sie eine geruhsame Wanderung auf der Meerespromenade und genießen Sie die klare Luft des Mittelmeeres. Am Nachmittag besuchen Sie das malerische Fischerdorf Basˇka im Süden der Insel mit seinem 2 km langen Strand – Leistungen: das Wahrzeichen ÌÌ Fahrt im Komfortbus von Basˇka. ÌÌ Begrüßungstrunk

 

5. Tag: Heimreise Rückfahrt auf das kroatische Festland – Rijeka – Ljubljana – wieder nach Österreich zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

25. – 29.5.2018 29.9. – 3.10.2018

ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel ÌÌ Getränke zum Abendessen ÌÌ Inselrundfahrt mit Weinverkostung ÌÌ Bootsfahrt zum Inselchen Kosljun

Ausflug Plitvicer Seen € 40,EZ-Zuschlag € 38,Reiseversicherungspaket ab € 33,Pauschalpreis



€ 440,-


Kroatien

36

Hotel Mit 4-Stern-Luxus- eer! M Miramar direkt am Reisebegleitung: Erwin & Mag. Elke Penner

Makarska Riviera

Abbazia

Opatija - Märchenstadt am Meer

Mit Mandarinenernte im Neretva-Tal und Ausflug nach Dubrovnik 5-Tage-Busreise

Am Fuße des Berges Biokovo gelegen ist Makarska der gleichnamige Hauptort des schönen Küstenabschnitts. Auf dem ganzen Gebiet des Flusses Neretva wachsen rund 1.300.000 Mandarinenpflanzen – jährlich werden bis zu 60 Tausend Tonnen Früchte geerntet. “Wer das Paradies auf Erden sucht, sollte nach Dubrovnik kommen“, so schon Bernhard Shaw – besichtigen Sie mit uns auf dieser Reise auch die Perle der Adria. 1. Tag: Anreise an die Makarska Riviera Anreise über die Südautobahn – Graz – Spielfeld – Marburg – Zagreb an die Makarska Riviera. 2. Tag: Tagesausflug nach Dubrovnik Fahrt an die Südspitze Kroatiens nach Dubrovnik. Zurecht trägt die Stadt ihren Beinamen “Perle der Adria“ – ist sie doch mit ihrer bestens erhaltenen Altstadt und der gewaltigen Stadtmauer eine der schönsten Städte im gesamten Mittelmeerraum. Auf einer kleinen Halbinsel ragt die Altstadt ins Meer – einen ersten schönen Anblick haben Sie bereits auf der Anreise. Gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter spazieren Sie durch die schmalen Gassen, besuchen dabei die Kathedrale mit ihrer Schatzkammer sowie Europas älteste Apotheke im Franziskanerkloster. Die tausendjährige Schönheit dieser Stadt wird Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben! 3. Tag: Mandarinenernte im Neretvatal Ausflug zum Mandarinenfest, Sie können Mandarinen ernten, verkosten und einen Sack selbst gepflückter Früchte mitnehmen – auf ein Picknick in herrlicher Landschaft mit regionalen Spezialitäten, Wein und Musik sowie auf eine Bootsfahrt durch das Neretva-Delta dürfen Sie sich freuen. 4. Tag: Split – Zadar Sie verlassen die Makarska Riviera und fahren nach Split, Besichtigung der wunderschönen Altstadt mit der Kathedrale und dem Diokletianpalast – Weiterfahrt nach Zadar: Besichtigung. 5. Tag: Zadar – Heimreise Nach dem Frühstück verlassen Sie Zadar – auf der Autobahn durch das gebirgige Hinterland nach Karlovac – vorbei an Zagreb zur slowenischen Grenze – Marburg – Graz zu Ihrer Zustiegsstelle.



27. – 31.10.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension in Makarska ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension in Zadar ÌÌ Besichtigung Dubrovnik inkl. Eintritt Klosterapotheke, Kathedrale, Schatzkammer ÌÌ Mandarinenernte auf einer Plantage inkl. 5 kg Mandarinen ÌÌ Bootsfahrt entlang des Neretva-Deltas mit Musik, Mittagessen und Getränke ÌÌ Stadtbesichtigung Split und Zadar ÌÌ Örtl. Reiseleitung von 2. – 4. Tag

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 62,€ 33,-

€ 494,-

5-Tage-Busreise Reisebegleitung: Erwin & Mag. Elke M. Penner

Das elegante Seebad Abbazia, heute Opatija genannt, war schon in der K.+K. Monarchie wegen seines milden Klimas zu jeder Jahreszeit beliebter Treffpunkt für Erholungssuchende. Begleiten Sie uns in eine der schönsten Städte Kroatiens – Eine unserer Bestseller-Luxus-Reisen zum leistbaren Preis! 1. Tag: Anreise nach Abbazia (Opatija) Anreise nach Abbazia, Begrüßungscocktail und Zimmerbezug im 4*s Hotel in der Kvarner Bucht, direkt am kristallklaren Meer gelegen. Das Hotel, von österreichischen Hoteliers betrieben, vereint Luxus, Wellness und gastronomische Genüsse. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einem kleinen Bummel entlang der Küste? 2. Tag: Abbazia – Rijeka Vormittags Stadtbesichtigung Opatija – anschließend Ausflug zum Fisch- und Grünmarkt nach Rijeka. Rückfahrt ins Hotel, der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Genießen Sie die Einrichtungen des Hotels! 3. Tag: Istrienrundfahrt Nach dem Frühstück geht es nach Pazin mit Aufenthalt, und Motovun – auf einer Anhöhe gelegen, auch die schönste Stadt Istriens genannt, Aufenthalt. Weiterreise nach Porec: Besichtigung der Basilika des Hl. Euphrasius. Rückfahrt nach Abbazia. 4. Tag: Zur freien Verfügung. Entdecken Sie die vielfältigen Angebote des Hotels! Der große Wellness und Spa­­ bereich bietet einen beheizten Innenund Außen-Meerwasserpool, Leistungen: Außen-Whirlpool, ÌÌ Fahrt im Komfortbus Saunawelt sowie ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension im einen Erlebnis 4*-Superior Hotel in Opatija duschbereich. ÌÌ Begrüßungscocktail Unser Tipp: die ÌÌ Freie Benützung der Wellnessanlage, 12 km lange Aktivprogramm Kaiser-Franz-JoÌÌ Stadtrundgang Abbazia (Opatija) sef-Promenade lädt ÌÌ Örtliche Reiseleitung am 3. Tag zu jeder Jahreszeit zum Flanieren ein! Aufpreis Waterfront-Villa



5. Tag: Heimreise Am späten Vormittag Heimreise zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

14. – 18.10.2018

Neptun auf Anfrage! Aufpreis Deluxe-Meerblickzimmer € 99,EZ-Zuschlag € 119,Reiseversicherungspaket ab € 33,Pauschalpreis



€ 490,-


37

Österreich

73

Reisebegleitung: Erwin & Mag. Elke Penner

Muttertagsfahrt

Traumhafte Tage im Salzkammergut 3-Tage-Busreise

Am Ende eines reizvollen, versteckten Seitentales, da beginnt eine andere Welt. Hintersee, mit 460 Einwohnern der kleinste Ort im Salzburger Alpenvorland, eröffnet seinen Gästen die zauberhafte Bergwelt der Osterhorngruppe und des idyllischen Hintersees. Hier wird die Zeit nicht in Sekunden, sondern noch nach Schönheit gemessen. Erleben Sie entspannte Tage auf einem paradiesischen Fleckchen Erde! 1. Tag: Anreise Hintersee – Gruberalm Anreise über Linz – St. Georgen im Attergau – Frankenmarkt: Bei einer Betriebsführung in der Schokoladenmanufaktur „Frucht & Sinne“ erfahren Sie alles über den Produktionsablauf, im Anschluss können Fruchtpralinen und Fruchtschokolade verkostet und gekauft werden. Über Straßwalchen – Mondsee nach Hintersee: Zimmerbezug im 4* Wohlfühlhotel Ebner und Begrüßungstrunk. Nachmittags Fahrt auf die Gruberalm und Aufenthalt auf einer urigen Almhütte. 2. Tag: Gaisberg – Maria Plain – Königssee Heute geht es auf den 1.287 m hohen Gaisberg, von wo aus man das herrliche Panorama über Salzburg bis hin zu den Alpen genießen kann. Weiterfahrt nach Maria Plain mit Aufenthalt in der Wallfahrtsbasilika. Über Berchtesgaden zum Königssee: Schifffahrt nach St. Bartholomä. Nachmittags geht die Fahrt über Hallein entlang des Wiestalstausee retour zum Hotel. 3. Tag: Postalm – Heimreise Rückreise über St. Gilgen auf die Postalm: Bei der Fahrt über die Postalm-Panoramastraße genießen Sie faszinierende Ausblicke über die wunderschöne Landschaft . Möglichkeit zu einer kurzen Wanderung und Mittagspause. Heimreise über Rußbach – Bad Goisern – Bad Ischl – Ebensee zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



14. – 16.5.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Frühstück im 4* Hotel ÌÌ 2x Schmankerl-Halbpension mit 4-gängigem Wahlmenü ÌÌ Begrüßungstrunk ÌÌ Freie Benutzung des Wellnessbereichs mit Whirlpool, 3 Saunen, Dampfbad, Infrarotkabine, uvm. ÌÌ Almauffahrt auf die Gruberalm

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 35,€ 21,-

€ 265,-

Weissensee

Pfingsten am „Naturarena Kärnten“

4-Tage-Busreise Reisebegleitung: Erwin & Mag. Elke M. Penner

Unsere Pfingstreise führt uns dieses Jahr an den schönen Weißensee in Kärnten, einem der schönsten Flecken Österreichs. Hier erwartet Sie Natur pur – zwei Drittel des Sees sind noch unverbaut. Unser Hotel liegt nur wenige Gehminuten vom Weißensee entfernt und hat direkten Seeblick. Kärntner Gastlichkeit und Geselligkeit werden hier großgeschrieben. Die Küche bezieht viele Produkte aus der hauseigenen Bio-Landwirtschaft – da schmeckt die Kärntner Hausmannskost gleich noch einmal so gut! 1. Tag: Klagenfurt – Weißensee Fahrt nach Klagenfurt: Mittagspause und anschließend Schifffahrt auf dem Wörthersee bis Velden. Weiterfahrt zum Weißensee, Zimmerbezug und Abendessen mit Begrüßungsgetränk im Hotel Nagglerhof. 2. Tag: Schiffsrundfahrt Weißensee – „Naggler Alm“ Nach dem Frühstück Schiffsrundfahrt auf dem Weißensee von Naggl aus bis zum Dolomitenblick und anschließend bis nach Techendorf: Besuch des Weißenseer Kirchtags, wo Sie viele „Standln“ rund um die Brücke erwarten. Weiterfahrt zur Bergbahn: Auffahrt auf die Naggler Alm, kleiner Spaziergang entlang des Panoramaweges und Einkehr auf der Naggler Alm. Während der Wanderung erfahren Sie von Chef Christian Wissenswertes über die Naturpark-Region Weißensee. Am Nachmittag Rückfahrt mit der Bergbahn ins Tal und mit dem Bus ins Hotel. Abendessen mit anschließender Schnapsverkostung im Hotel. 3. Tag: „Kulinarische Rundfahrt“ durch die Gailtaler Alpen Fahrt nach Kirchbach im Gailtal: Besuch eines 5-Sterne Bauernhofes mit Hofführung und Einblick in die hofeigene Käserei. Weiterfahrt nach Kötschach Mauthen: Bes. einer kleinen Brauerei mit Jause und Bierverkostung. Danach Besuch des Kräuterdorfes Irschen: Spaziergang durch den Kräutergarten mit Kräuterpfarrstadl. Rückfahrt ins Hotel. Leistungen: ÌÌ Fahrt im Komfortbus 4. Tag: Turracher Höhe – ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension mit Murau – Heimreise 4-Gang-Wahlmenü im 4* Hotel Nach dem Frühstück HeimÌÌ Schifffahrt Wörthersee und Weißensee reise über die Turracher ÌÌ Seilbahnfahrt auf die Naggler Alm Höhe – Murau: StadtbeÌÌ Brauereibesichtigung inkl. sichtigung und Mittags Bierverkostung & Jause pause. Zurück zu Ihrer ÌÌ Schnapsverkostung und Zustiegsstelle. Musikunterhaltung im Hotel ÌÌ Stadtführung Murau



Heimat erleben

19. – 22.5.2018

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 70,€ 33,-

€ 430,-


Österreich

Narzissenfestverein © Martin Baumgartner

38

Achensee und Ahornboden

Narzissenfest im Ausseerland

Kurzurlaub beim bezaubernden kristallklaren „Tiroler Meer“

mit Hallstatt

3-Tage-Busreise

Der größte See Tirols – liebevoll auch „Tiroler Meer“ genannt, verzaubert mit seiner hervorragenden Wasserqualität mit türkis-blauem Wasser, sowie dem eindrucksvollen Zusammenspiel zwischen See und hohen, schroffen Gipfeln des Naturparks Karwendel. Entspannen Sie bei einer Fahrt mit der Dampf-Zahnradbahn sowie einer Schiffsrundfahrt und genießen Sie den Frühsommer in Tirol im 4* Hotel direkt am See! 1. Tag: Anreise Achensee – Zahnradbahn – Schifffahrt Fahrt über Salzburg – Lofer – St. Johann in Tirol – Wörgl – nach Jenbach: Erleben Sie mit der Zahnradbahn Bahnnostalgie pur. Mit ihren knapp 120 Dienstjahren gehören die Dampflokomotiven zu den ältesten, noch fahrplanmäßig fahrenden Dampfloks der Welt. Genießen Sie während der ca. 45-minütigen Fahrzeit die Aussicht auf die umliegende Bergwelt über das Inntal bis zu den Stubaier Alpen, den Zillertaler Alpen und den Wilden Kaiser. Von Jenbach aus erreichen Sie direkt die Schifflandebrücke in Seespitz am Achensee, wo Sie zu einer Schifffahrt bis nach Pertisau erwartet werden. Genießen Sie den Ausblick auf die faszinierende Bergkulisse rund um den Gebirgssee. 2. Tag: Großer Ahornboden – Engalm Heute fahren Sie über Achenkirch – vorbei am Sylvensteinsee – Vorderriß – Hinterriß – zum

Großen Ahornboden: Mitten im Tiroler Karwendelgebirge liegt auf 1.250 m Seehöhe das Almdorf Eng, mit Hütten wie aus dem Bilderbuch, geformt durch die jahrhundertelange, bäuerliche Bewirtschaftung. Eingebettet in die beeindruckende Gebirgslandschaft des größten Naturschutzgebietes der Nördlichen Kalkalpen hat das größte Almdorf Tirols viel von seiner Ursprünglichkeit beibehalten. Möglichkeit zur Besichtigung der Käserei sowie des Bauernladens. Nach einem Tag abseits der Hektik geht es zurück ins Hotel am Achensee. 3. Tag: Gramaialm Fahrt auf die Gramaialm und Besuch des Alpengasthofs in 1.267 m Seehöhe. Am Nachmittag Heimreise über Achenkirch – Fahrt entlang der Deutschen Alpenstraße – Kreuth – Tegernsee – Miesbach – Irschenberg – Rosenheim – Salzburg – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



28. – 30.5.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension in Pertisau im 4* Hotel direkt am See mit 5-Gang-Wahlmenü ÌÌ Freie Benützung des 1.000 m² großen Vitarena SPA mit Panorama-Sauna, Bio-Zirben holz-Sauna, Caldarium, Dampfbad, Tropendusche und Indoor-Pool ÌÌ Bahnfahrt Jenbach – Seespitz ÌÌ Schifffahrt Achensee

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



2-Tage-Busreise

Wild gewachsene Sternnarzissen verwandeln die idyllische Berg- und Seenlandschaft des Ausseerlandes in ein zauberhaftes Blütenmeer. Beim 59. Narzissenfest, dem größten Frühlings- und Blumenfest Österreichs, werden Ihnen kunstvoll gestaltete Narzissenfiguren präsentiert. 1. Tag: Hallstatt – Gosau Anreise über Sattledt – Gmunden – entlang des Traunsees – Bad Ischl – Hallstatt: Der Ort sowie die gesamte Region Salzkammergut-Dachstein ist auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes vertreten. Bei einer Stadtführung erfahren Sie Interessantes über die mehr als 7000-jährige Geschichte von Hallstatt. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit das Salzbergwerk zu besichtigen oder Sie unternehmen eine Schifffahrt am Hallstätter See. Am Abend werden Sie in Ihrem Hotel in Gosau willkommen geheißen. 2. Tag: Narzissenfest Nach dem Frühstück geht die Fahrt ins nahe gelegene Bad Aussee, wo heuer zum 59. Mal das größte Blumenfest Österreichs stattfindet, mit dem Autokorso in Bad Aussee und dem Bootskorso auf dem Altausseer See. Fantasievolle, duftende und von Hand gefertigte Kunstwerke werden Sie in Staunen versetzen. Am späten Nachmittag Heimreise zu Ihrer Zustiegsstelle.



2. – 3.6.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Festabzeichen Narzissenfest ÌÌ Stadtführung Hallstatt

€ 45,€ 28,-

€ 360,-

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 20,€ 18,-

€ 196,-


Österreich

39

Sonnenwende

Allgäu

Heiligenblut & Großglockner

4-Tage-Busreise

Die Sommersonnwende hat in Tirol eine lange Tradition. Zum Bergfeuer werden aus rund 8.000 einzelnen Feuerstellen symbolische Figuren aus Mythologie und Glaube gebildet und damit wird der Nachthimmel erleuchtet. Genießen Sie dieses ganz besondere Ereignis – Sonnwendfeuer vor der Kulisse der Tiroler Berge! 1. Tag: Steingaden – Anreise Ehrwald Anreise über Salzburg – Rosenheim – Irschenberg – Bad Tölz – Benediktbeuern – Murnau am Staffelsee – Bad Bayersoien nach Steingaden: Mittagessen und Aufenthalt bei der Wieskirche. Weiter nach Ehrwald: Bezug unseres Hotels für 3 Nächte. 2. Tag: Schifffahrt Heiterwangersee und Plansee – Panoramatour Heute fahren Sie über Lermoos nach Heiterwang wo Sie bei einer Schifffahrt mit dem Panoramaschiff die fjordähnliche Landschaft und das kristallklare Wasser auf dem Heiterwanger See und dem Plansee erleben können. Nach diesem unvergesslichen Erlebnis geht die Fahrt mit dem Bus nach Berwang-Rinnen zur Führung und Besichtigung der höchstgelegenen Brauerei Österreichs. Nach dem Mittagessen Fahrt durch das Namlosertal ins Lechtal vorbei an Weißenbach nach Reutte zur Ehrenburg. Auf einer Höhe von knapp 115 m können Sie die Highline179 mit einer beachtlichen Spannweite von 403 Metern bewundern, welche die beiden Areale der Burg Ehrenberg und das Fort Claudia verbindet – Ehrwald: Besichtigung Schnapsbrennerei. 3. Tag: Zugspitze – Sommer-Sonnenwende Ehrwald: Seilbahnfahrt auf die Zugspitze: Erleben Sie auf dem mit 2.962m höchsten Berg Deutschlands im Wettersteingebirge die Faszination Zugspitze – Erlebniswelt mit den besten Aussichten. Vom Panorama-Gipfelrestaurant besteht ein grandioser Blick auf die Berggipfel von 4 Ländern. Nach einem gemütlichen Abendessen im Hotel geht es in die Tiroler Zugspitzarena, einem Talkessel rund um Ehrwald, Lermoos und Biberwier. Zur Sommer-Sonnenwende sind die atemberaubenden Berggipfel rund um Zugspitze, Wetterstein- und Ammergebirge, Lechtaler Alpen und Mieminger Kette die perfekte Kulisse für das Entzünden von Feuern, einem uralten Brauch im Alpenraum. 4. Tag: Fernpass – Mieminger Sonnenplateau – Heimreise Nach einem späteren Frühstück Beginn der Heimreise über den Fernpaß mit einem kurzen Aufenthalt am Fernsteinsee nach Obsteig und weiter übers Mieminger Sonnenplateau nach Telfs – Innsbruck – Salzburg – retour zu Ihrer Zustiegsstelle. Hinweis: Die Sonnenwende findet nur bei Schönwetter statt!



21. – 24.6.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Schifffahrt Heiterwangersee/Plansee ÌÌ Besichtigung Schnapsbrennerei mit Verkostung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 39,€ 33,-

€ 410,-

Auf zum höchsten Berg Österreichs und ins schönste Bergdorf Heiligenblut 2-Tage-Busreise

Die berühmteste Alpenstraße führt Sie ins Herz des Nationalparks Hohe Tauern. Es erwartet Sie ein Natur- und Fahrerlebnis der besonderen Art. Tauchen Sie ein in die Welt der Dreitausender und erleben Sie unvergessliche Eindrücke und Ausblicke rund um die einzigartige Gebirgswelt. Sie wohnen in einem der bekanntesten Alpendörfer Österreichs, in Heiligenblut, wo auch schon Kaiserin Sissi für einen Bergurlaub weilte. 1. Tag: Anreise nach Heiligenblut Anreise über Mariazell – Seeberg – St. Veit an der Glan – entlang des Ossiacher Sees – durchs Mölltal, nach Heiligenblut, idyllisch am Fuße des Großglockners und mitten im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern gelegen. Nützen Sie nach Ankunft die Zeit für einen Spaziergang durch eines der schönsten Bergdörfer Österreichs und für einen Besuch in der Pfarrkirche St. Vinzenz mit ihrer faszinierenden Geschichte. 2. Tag: Großglockner Hochalpenstraße Erleben Sie am heutigen Tag eine unvergessliche Panoramafahrt über die Großglockner Hochalpenstraße, inmitten einer gigantischen Bergwelt, zur Kaiser-FranzJosefs-Höhe auf 2.369 m. Am Endpunkt der Hochalpenstraße angekommen, stehen Sie direkt vor Österreichs höchstem Berg, dem 3.798 m hohen Großglockner. Das herrliche Panorama und der Blick auf die tieferliegende Pasterze und das modern gestaltete Besucherzentrum werden Sie begeistern. Genießen Sie den mehrstündigen Aufenthalt in einer der gewaltigsten Naturlandschaften Europas. Über das Leistungen: Hochtor – FuscherÌÌ Fahrt im Komfortbus törl – Ferleiten ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension im Zentrum kommen Sie zur von Heiligenblut Mautstelle nach ÌÌ Mautgebühr Glockner-Hochalpenstraße Bruck schließlich über Salzburg EZ-Zuschlag € 18,retour zu Ihrer Reiseversicherungspaket ab € 18,Zustiegsstelle. Pauschalpreis

 

23. – 24.6.2018 25. – 26.8.2018



€ 198,-


Österreich

40

Klopeiner See -

Klagenfurt

Kurzurlaub an einem der wärmsten Seen ­Österreichs

Entdecken Sie auf dieser gemütlichen Kurzreise den Klopeiner See, reisen sie im Minimundus einmal um die Welt und entspannen Sie im sommerlichen Kärnten. 1.Tag: Burg Hochosterwitz – Anreise Anreise über Präbichl – Knittelfeld – Judenburg – Friesach – St. Veit/Glan – Hochosterwitz: Die Rüstkammer, die Waffensammlung und die interessante Bildersammlung aus der Renaissancezeit zeugen von der Geschichte dieser einmaligen Wehranlage. Weiterfahrt an den Klopeiner See nach St. Kanzian, wo Sie Ihr Hotel, das direkt am See liegt, beziehen. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit zu einer Wanderung entlang der einzigen „Rundum-Seepromenade“ Kärntens. 2.Tag: Klagenfurt – Turracher-Höhe – Heimreise Fahrt nach Klagenfurt. Entdecken Sie die Klagenfurter Altstadt: hier verbinden sich Tradition und Moderne, neben malerischen Plätzen und prunkvollen Gebäuden laden besonders die idyllischen Innenhöfe zum gemütlichen Verweilen ein. Oder besuchen Sie Minimundus, die kleine Welt am Wörthersee: ein Ort zum Entdecken, Spaß haben, Verweilen. Im Maßstab 1:25 wurden die schönsten Bauwerke nach Originalplänen und mit Originalmaterialien wie Marmor, Sandstein oder Lavabasalt bis ins kleinste Detail nachgebaut. Rückfahrt über Feldkirchen – Turracher Höhe – Murau – Pöls – Hohentauern – Admont – Waidhofen/ Leistungen: Ybbs – zurück zu Ihrer ÌÌ Fahrt im Komfortbus Zustiegsstelle. ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension (4-Gang-Menü)

30.6. – 1.7.2018

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



Bodensee

mit der Blumeninsel Mainau 4-Tage-Busreise

2-Tage-Busreise



Rund um den

€ 15,€ 12,-

€ 142,-

Erleben Sie eine Landschaft wie im Bilderbuch im Dreiländereck Österreich-Schweiz-Deutschland. Eine Region voller Vielfalt lädt Sie ein – die Blumeninsel Mainau, der gigantische Rheinfall und die hübschen Städte Lindau und Birnau sind nur einige der Höhepunkte dieser Reise. 1. Tag: Anreise nach Bregenz Anreise über Salzburg – Innsbruck – über den Arlberg nach Bregenz. Ihre Unterkunft liegt nahe dem Bodensee – so haben Sie schon nach der Ankunft die Möglichkeit zu einem gemütlichen Spaziergang zum See. 2. Tag: Rheinfall und Blumeninsel Mainau Am Südufer des Bodensees entlang – über Romanshorn und Kreuzlingen kommen Sie nach Schaffhausen in der Schweiz: Hier befindet sich der mächtige Rheinfall, der zweitgrößte Wasserfall Europas. Anschließend Weiterfahrt über Stein am Rhein (Aufenthalt) – Konstanz – auf die Blumeninsel Mainau. Sie haben ausreichend Zeit, die herrlichen Blumengärten und exotischen Gewächse zu bewundern. 3. Tag: Birnau – Meersburg – Lindau – Bregenz Lernen Sie heute das deutsche Ufer des Bodensees kennen. Sehen Sie in Birnau die großartige Barockkirche, unternehmen Sie einen Spaziergang durch das bezaubernde Städtchen Meersburg und besuchen Sie die historische Hafenstadt Lindau. Dort angekommen steigen Sie auf das Schiff um und genießen das herrliche Panorama bei der Fahrt bis nach Bregenz vom Wasser aus. 4. Tag: Heimreise durchs Montafon Sie verlassen das „Ländle“ wieder und kommen durch das Montafon – über die Silvretta-Hochalpenstraße – Bielerhöhe – Galtür – Ischgl – Landeck – Salzburg – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

 

28.6. – 1.7.2018 27. – 30.8.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Eintritt Insel Mainau ÌÌ Schifffahrt Lindau-Bregenz ÌÌ Maut Silvretta-Hochalpenstraße ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 49,€ 33,-

€ 430,-


Österreich

41

Ötztaler Alpen

Pinzgauer Bergsommer

4-Tage-Busreise

4-Tage-Busreise

1. Tag: Anreise Kühtai – Längenfeld Fahrt über Linz – Salzburg – Innsbruck – Axams – Sellraintal weiter über die Panoramastraße nach Kühtai: Aufenthalt im bekannten Wintersportort auf 2.000 m Seehöhe – Nedertal – Ötztal – Ötz – Umhausen nach Längenfeld: Zimmerbezug, Abendessen und Diavortrag im Hotel.

1. Tag: Anreise Maria Alm Fahrt über Bad Ischl – Lammertal – Salzburger Dolomitenstraße – Arthurhaus – Filzensattel – Maria Alm.

Das Ötztal ist im Sommer ein beliebtes Naturparadies mit glasklarem Wasser, unberührter Natur mit blühenden Almwiesen und einer einzigartigen Alpenkulisse. Ein Highlight ist die beeindruckende Lage unseres Hotels in Längenfeld, umrahmt von den faszinierenden Gipfeln der Ötztaler und Stubaier Alpen, auf 1.200 m Seehöhe.

2. Tag: Ötztaler Gletscherrundfahrt Beim heutigen Tagesausflug lernen Sie alle fünf Talstufen des Ötztales kennen und erreichen mit 2.800 m am Rettenbach- und Tiefenbachgletscher den höchsten, mit dem Bus befahrenen Punkt in den Alpen. Obergurgl, das höchste Kirchdorf des Landes und Vent, das bekannte Bergsteigerdorf am Fuße der Wildspitze, zählen ebenfalls zu den vielen Höhepunkten dieser Fahrt. Rückfahrt nach Längenfeld. 3. Tag: Stuibenfall – Bergerlebnis Hochötz Der Stuibenfall ist das wohl größte Naturerlebnis und mit 150 m Höhe der höchste und schönste Wasserfall Tirols. Lassen Sie das schöne Naturschauspiel auf sich wirken! Anschließend Weiterfahrt zur Panoramagondelbahn Acherkogel: Gelegenheit zur Auffahrt auf 2.000 m, wo Sie die faszinierenden Bergmajestäten der Stubaier Alpen, ein atemberaubender Panoramablick, beschauliche Almen, gemütliche Hütten zum Einkehren und Ruhe bis zum Horizont erwarten. Unternehmen Sie bequeme Wanderungen auf Forstwegen zur Acherberg-, Balbach- oder Kühtailealm oder genießen Sie den Nachmittag auf der Sonnenterrasse des Panoramarestaurants. 4. Tag: Mieminger Plateau – Bad Tölz – Heimreise Nach dem Frühstück verlassen Sie das Ötztal und fahren zum Mieminger Plateau nach Wildermieming mit dem bekannten „Bergdoktorhaus“, kurzer Aufenthalt. Danach Leistungen: weiter über die Grenze ÌÌ Fahrt im Komfortbus nach Bayern – auf ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension der Kesselbergstraße ÌÌ Begrüßungsgetränk entlang dem Walchsee ÌÌ 1x Diavortrag über das Ötztal und Kochelsee nach ÌÌ Reisebegleitung 2. – 3. Tag Bad Tölz: MittagsaufÌÌ Maut Rettenbachferner enthalt. Rückreise über Irschenberg – SalzEZ-Zuschlag € 36,burg zurück zu Ihrer Reiseversicherungspaket ab € 28,Zustiegsstelle. Pauschalpreis



2. – 5.7.2018



€ 382,-

Eingebettet inmitten einer grünen, unverfälschten Naturlandschaft vor der Kulisse des Steinernen Meeres und des Hochkönigs liegt Maria Alm mit seinen beiden Bergdörfern Hintermoos und Hinterthal. Reich an Sonne, Natur und Erholung im Sommer verspricht Maria Alm seinen Gästen einen unvergesslichen Urlaub in der zauberhaften Region Hochkönig im Pinzgau.

2. Tag: Enzingerboden – Rudolfshütte – Weißsee Vom Enzingerboden geht es mit der Bahn hoch hinaus. Ein Landschaftsparadies mit mächtigen Gipfeln und herrlichen Panoramen erwartet Wanderer, Spaziergänger und Sonnengenießer in der Weißsee Gletscherwelt. Bereits bei der Auffahrt bis auf 2.300m Seehöhe hinein in eines der schönsten Naturparadiese Österreichs, begleiten beeindruckende Fernsichten diesen Ausflug. Die Rudolfshütte lädt zum Verweilen ein und der Weißsee für einen gemütlichen Rundweg. Rückfahrt über Mittersill – Paß Thurn – Kitzbühel – Maria Alm. 3. Tag: Grammleralm – Jufenalm Fahrt mit der Dorfjetbahn auf die Grammleralm, von der Sie nach einer leichten Wanderung zum Grammlergut auf 1.120m kommen und den herrlichen Ausblick genießen können. Nach einer kleinen Stärkung geht es auf dem Panoramaweg zur Jufenalm, umgeben von einer malerischen Landschaft mit einem einzigartigen Panoramablick auf den Hochkönig. Danach haben Sie die Möglichkeit zurück zur Bergbahn zu gehen und ins Tal zu fahren oder den Rundwanderweg nach Leistungen: Maria Alm zu nehmen. ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/ Frühstück direkt in 4. Tag: Königsee Maria Alm – Heimreise ÌÌ 2x 4-Gang-Abendessen im Hotel Über die Deutsche ÌÌ 1x Bauernbuffet und Harmonikaspieler Alpenstraße fahren ÌÌ Ortsrundgang und Führung durch Sie zum Königsee mit die Wallfahrtskirche Gelegenheit zu einer Schifffahrt. Über BerchBergbahn Rudolfshütte € 21,50 tesgaden – Hallein – EZ-Zuschlag € 42,Fuschlsee – St.Gilgen Reiseversicherungspaket ab € 28,zurück zu Ihrer Pauschalpreis Zustiegsstelle.



5. – 8.8.2018



€ 395,-


Österreich

42

Sternfahrt

Bregenzerwald

5-Tage-Busreise

Fahren Sie mit uns in das idyllisch, inmitten des Bregenzerwaldes gelegene Bergdörfchen Damüls und genießen Sie einige erholsame Tage bei klarer Bergluft in der wunderschönen Landschaft Vorarlbergs! 1. Tag: Anreise Linderhof – Damüls Anreise über Salzburg – Rosenheim – Miesbach – Bad Tölz – Ettal: Mittagspause – Linderhof: Möglichkeit zur Besichtigung des Schlosses mit herrlichen Gartenanlagen – Reutte – Lechtal – Damüls: Zimmerbezug im 1.400 m hoch gelegenen Bergdorf. 2. Tag: Damüls – Mittagsspitze Vormittags Seilbahnfahrt auf die Damülser Mittagsspitze und Mögl. zu einer Wanderung auf der Faschinaalm mit Bes. einer Käserei. Nachmittags Fahrt auf das 1.758 m hoch gelegene Furkajoch – genießen Sie das herrliche Gebirgspanorama! 3. Tag: Brandnertal – Arlberg Fahrt durch das Große Walsertal – Bürs und weiter durch das Brandnertal nach Brand, ein Wintersportort im Rätikon: Mögl. zu einer Seilbahnfahrt bis zur Douglashütte zum 1.979 m hoch gelegenen Lünersee, ein türkisblaues Juwel. Genießen Sie die umliegende Bergwelt! Rückfahrt über Bludenz durch das Klostertal – Stuben – Arlbergpass – Flexenpass – Lech zurück nach Damüls. 4. Tag: Wälderbähnle – Bregenz – Bödele Damüls – Bersbuch: Fahrt mit der historischen Dampflok der Bregenzer Wälderbahn bis Bezau. Weiter über Egg – Alberschwende – Wolfurt – Bregenz: kurzer Stadtrundgang durch die Landeshauptstadt. Weiter über Dornbirn – Bödele mit herrlichem Blick auf den Bodensee – Au – nach Damüls. 5. Tag: Silvretta Hochalpenstraße – Heimreise Rückreise über Bludenz und das Montafon – Gaschurn auf die Silvretta Hochalpenstraße mit Aufenthalt auf der Bielerhöhe. Weiter über Galtür durch das Paznauntal – Landeck – Innsbruck zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



23. – 27.7.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel ÌÌ Begrüßungsschnaps, 1x Bauernbuffet ÌÌ 1x Musikabend, 1x Filmabend ÌÌ Maut Silvretta ÌÌ Örtliche Reiseleitung ÌÌ Seilbahnfahrt Damülser Mittagsspitze ÌÌ Fahrt mit dem Wälderbähnle ÌÌ Stadtführung Bregenz

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 75,€ 33,-

€ 490,-

Osttiroler Bergsommer 5-Tage-Busreise

Die ursprüngliche Naturlandschaft Osttirols, eine gigantische Gebirgskulisse mit mehr als 180 Dreitausender-Gipfeln, hunderte rauschende mit klarem Quellwasser gespeiste Gebirgsbäche, viel Tradition und gastfreundliche Menschen bieten alles für einen erholsamen Urlaub. Sie nächtigen in Matrei, im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern. 1. Tag: Anreise nach Matrei Anreise über Salzburg – Bischofshofen – Mittersill – Matreier Tauernhaus: Aufenthalt, Mittagspause und Möglichkeit einen gemütlichen Spaziergang zum Innergschlöss zu unternehmen, dem schönsten Talabschluss der Ostalpen, am Fuße des Großvenedigers. 2. Tag: Südtiroler Dolomitenrundfahrt Ihre heutige Fahrt geht in das benachbarte Südtirol: von Matrei – Sillian – Arnbach – Toblach – über den Dürensee – Schluderbach kommen Sie bis zum Misurina See: Aufenthalt und Mittagspause. Anschließend geht es über den Falzarego Pass– das Abteital – Gadertal – Bruneck wieder retour bis nach Matrei. 3. Tag: Villgratental – Pustertaler Höhenstraße Sie kommen ins Villgratental, eines der letzten beinahe unberührten Täler der Alpen mit seinen charakteristischen dunklen Holzhöfen. Sie sehen Außervillgraten und Innervillgraten. Danach geht es bis zum Talschluss nach Kalkstein mit dem bekannten Wilderergrab von Pius Walder. Über die Pustertaler Höhenstraße geht es bis nach Assling wo Sie die erste Latschenölbrennerei Österreichs besuchen. 4. Tag: Defereggental – Matrei Vormittags geht die Fahrt in das Defereggental: über Hopfgarten – Sankt Veit – Sankt Jakob gelangen Sie auf die Stalleralm und zum Obersee welcher auf über 2.000 m Seehöhe gelegen ist. Genießen Sie die Ursprünglichkeit des Defereggentals mit seinen blühenden Wiesen, grünen Wäldern, glasklarer Luft verbunden mit vielen Wander- oder Spaziermöglichkeiten. Am Nachmittag Rückfahrt nach Matrei wo Sie noch die Gelegenheit haben durch den Ort zu bummeln oder das Nationalparkhaus zu besuchen. 5.Tag: Heimreise über den Großglockner Ein weiterer Höhepunkt der Reise steht heute noch auf dem Programm. Über Lienz – durch das Mölltal – Heiligenblut kommen Sie auf die Leistungen: eindrucksvolle Großglockner ÌÌ Fahrt im Komfortbus Hochalpenstraße, die Sie zur ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension Kaiser-Franz-Josefs-Höhe ÌÌ Örtliche Reiseleitung am 2. Tag auf 2.369 m und schließlich ÌÌ Maut Großglockner Hochalpenstraße über das Hochtor – Ferleiten zur Mautstelle nach Bruck EZ-Zuschlag € 56,führt. Über Salzburg kommen Reiseversicherungspaket ab € 37,Sie wieder zurück zu Ihrer Pauschalpreis Zustiegsstelle.



9. – 13.8.2018



€ 530,-


Österreich

43

Operettensommer in „Anatevka“

Kufstein

Zillertaler Highlights

2-Tage-Busreise Reiseleitung: Mag. Monika Hauleitner

Heuer bietet Ihnen der Operettensommer in Kufstein ein ganz besonderes Musicalerlebnis: „Anatevka“ von Jerry Bock wird Sie mit seiner Tiefgründigkeit und Liebenswürdigkeit der Hauptcharaktere in seinen Bann ziehen. Erleben Sie mit unverwechselbaren Melodien wie „Wenn ich einmal reich wär“ einen besonderen Abend in der beeindruckenden Kulisse der Festung Kufstein. Heimreise über das Naturschutzgebiet Kaiserbachtal mit Aufenthalt auf der Griesner Alm. 1. Tag: Anreise – Kufstein Über Salzburg – Bad Reichenhall – Lofer – Ellmau nach Kufstein, Ankunft zu Mittag. Freier Nachmittag in der schönen Altstadt. Am Abend Besuch von „Anatevka“ auf der Festung Kufstein: Der jüdische Milchmann Tewje lebt mit seiner Familie im kleinen Städtlein Anatevka im zaristischen Russland. Es sind unruhige Zeiten: Das Zarenreich geht seinem Ende entgegen, die Revolution kündigt sich an, und antisemitische Attacken gehören zum traurigen Alltag. Doch der lebensfrohe Tewje will sich nicht unterkriegen lassen und plant die Hochzeiten seiner älteren Töchter. Die halten allerdings nichts von den ihnen zugewiesenen Männern, sondern haben eigene Pläne. Die eine liebt einen armen Schneider, die andere einen Studenten mit revolutionären Ideen, und die dritte einen Christen. Gerade als sich Tewje mit diesen Ehen arrangiert hat, greifen politische Ereignisse in das Schicksal der Familie ein. Auf Befehl des Zaren müssen alle jüdischen Bewohner das Dorf Anatevka verlassen. Zurück bleibt der „Fiedler auf dem Dach“, das Symbol der Hoffnung in Bedrängnis und Armut. dank der wetterfesten Konstruktion ist bei jedem Wetter eine trockene Vorstellung garantiert. 2. Tag: Kaiserbachtal: Griesner Alm – Heimreise Bevor Sie wieder Ihre Heimreise antreten geht die Fahrt in das 10.200 ha große Naturschutzgebiet des Kaisergebirges. Eine Mautstraße führt Sie zur Griesner Alm, auf einer Seehöhe von 1.024 m. Lassen Sie sich von der himmelstürmenden, bizarr-romantischen Leistungen: Bergwelt des KaiserÌÌ Fahrt im Komfortbus bachtals beeindruÌÌ 1x Nächtigung/Frühstück im 4* Hotel cken. Heimreise am im Zentrum von Kufstein Nachmittag zu Ihrer ÌÌ Maut zur Griesner Alm Zustiegsstelle. ÌÌ Reiseleitung



Traumhafte Aussichten !

3-Tage-Busreise

10. – 11.8.2018

Karte Kategorie 2 Karte Kategorie 3 EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ € € €

75,68,22,18,-

€ 188,-

Lernen Sie bei unserer Kurzreise die einzigartige Bergwelt im Naturparadies Zillertal kennen und genießen Sie saubere Luft, glasklare Quellen, rauschende Bäche, saftige Bergwiesen und atemberaubende Gipfelblicke. Verbringen Sie einige erholsame Stunden in einer der schönsten Regionen Tirols und lernen Sie dieses liebliche Tal kennen.

1. Tag: Anreise Zillertal Anreise über Salzburg – Wörgl – Strass – Mayrhofen: Aufenthalt im Hauptort des Zillertals. Mayrhofen liegt auf 630 m Seehöhe im hinteren Zillertal – somit im Herzen von Tirol und Österreich und ist das Aushängeschild des Österreichischen Alpin-Tourismus. Nachmittags Fahrt ins Tuxertal bis Hintertux: Möglichkeit zur Auffahrt zum Tuxer Gletscher, dem einzigartigen Sommerskigebiet, und weiter zum Tuxer Fernerhaus auf 2.660 m Höhe oder mit dem Panoramaticket „Faszination Eis" zur Gefrorenen Wand auf 3.250 m Höhe. Dort erwartet Sie ein herrlicher Rundblick auf die Welt der Dreitausender. Weiterfahrt über den Gerlos nach Kaltenbach im Zillertal, Zimmerbezug, Abendessen und Filmabend über das Zillertal. 2. Tag: Rattenberg – Zillertalbahn – Zillertaler Höhenstraße Fahrt nach Rattenberg, bekannt als kleinste Stadt Österreichs, wo sich fast alles um die Glasveredelung dreht – weiter zum Bahnhof Strass: Fahrt mit der Zillertalbahn bis Zell am Ziller. Danach Fahrt auf der Zillertaler Höhenstraße, eine der schönsten Alpenstraßen Österreichs. Erleben Sie faszinierende Ausblicke auf die Zillertaler Bergwelt! Über den Hochschwendberg und den Melchboden geht es zum Almstüberl der Zellberg Buam, Aufenthalt. Rückfahrt nach Kaltenbach. 3. Tag: Achensee – Heimreise Kaltenbach – Jenbach – Pertisau am Achensee: Aufenthalt und Schifffahrt am Achensee. Heimreise über Achenpaß – Tegernsee – Miesbach – Irschenberg – Salzburg zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



13. – 15.8.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension ÌÌ 1x Bauernbuffet, 1x Filmabend ÌÌ Reisebegleitung vor Ort ÌÌ Fahrt mit der Zillertalbahn ÌÌ Schifffahrt Achensee

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 39,€ 28,-

€ 340,-


Österreich

44

Kitzbühler Alpenhaus – Südburgenland Blumenfest Ebbs

Die Heimat des UHUDLERS

2-Tage-Busreise

3-Tage-Busreise

Der Ebbser Blumenkorso ist weit über die Grenzen Tirols hinaus bekannt. Mit über 50 festlich geschmückten Wägen, die von alten Traktoren, Motorrädern, Oldtimern oder Pferdegespannen gezogen werden, ist er der größte Blumenkorso Österreichs. Genießen Sie eine einzigartige Atmosphäre in einem gigantischen Blumenmeer. 1. Tag: Kitzbühlerhorn – Pillersee – Fieberbrunn Anreise über Salzburg – Lofer – Kitzbühel, Auffahrt aufs Kitzbühler Horn, Aufenthalt mit Wandermöglichkeit zum Alpengarten oder zum Gipfel des Kitzbühlerhorns auf 1.996m. Mittagspause im Alpenhaus. Nachmittags geht die Fahrt über Kirchberg – Brixen – Hopfgarten – St. Johann – nach St. Ulrich am Pillersee: Hier haben Sie die Möglichkeit zu einer Wanderung entlang des Sees, oder die Auffahrt mit der Seilbahn auf die Buchensteinwand zum bekannten Jakobskreuz. Weiterfahrt nach Fieberbrunn in unser schönes 4* Hotel. 2. Tag: Blumenfest Ebbs – Heimreise Nach dem Frühstück geht die Fahrt entlang des Walchsees nach Ebbs zum Blumenkorso, wo Sie die prachtvollen mit Blumen geschmückten Traktoren, Pferdegespanne und Oldtimer besichtigen können. Lassen Sie sich dabei von der traditionellen Blasmusik der Tiroler Musikkapellen verwöhnen und genießen Sie die kulinarischen Schmankerl beim Bauernmarkt. Nach dem Mittagessen findet der Festumzug durch das Ortszentrum von Ebbs statt. Heimreise über Rosenheim – Chiemsee – Salzburg zu Ihrer Zustiegsstelle.



25. – 26.8.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 15,€ 18,-

€ 185,-

Reisen Sie mit uns zur „Sonnenseite Österreichs“ – 300 Sonnentage im Jahr und die sanft-hügelige Landschaft des Südburgenlandes schaffen beste Voraussetzungen für seine Gäste. Bestaunen Sie die Burg Güssing, lassen Sie sich von den regionalen Köstlichkeiten der Winzer verwöhnen, besuchen Sie das Rokokoschloss Fertöd in Ungarn und erleben Sie die Weite und die Vielfalt der Region. 1. Tag: Bernstein – Heiligenbrunn Anreise über Krumbach nach Bernstein: Erfahren Sie bei der Besichtigung einer traditionellen Edelserpentinschleiferei die Herstellung moderner Schmuckwaren und künstlerisch gestalteter Ziergegenstände aus Edelserpentin. Danach können Sie den traditionellen Kurort Bad Tatzmannsdorf während eines kurzen Aufenthalts kennenlernen. Hotelbezug in Hagensdorf. 2. Tag: Burg Güssing – Apfelstraße Fahrt nach Güssing: Auffahrt mit dem Schrägaufzug zur ältesten Burg des Burgenlandes, welche auf einem längst erloschenen Vulkanhügel thront mit herrlichem Blick bis nach Ungarn. Weiter in das Apfeldorf Kukmirn und Gelegenheit zum Besuch einer Schnapsbrennerei mit Museum. In Rudersdorf steht die Bes. einer historischen Kernölpresse am Programm. Abends fahren Sie nach Heiligenbrunn, Führung im Kellerviertel: Bewundern Sie 140 denkmalgeschützte, teilweise strohbedeckte, voll funktionsfähige Weinkeller aus dem 18 Jhdt. in der Heimat des Uhudlers. Anschließend können Sie sich bei einer Heurigenpartie mit ausgiebiger Winzermahlzeit im Weinkeller stärken. Leistungen: ÌÌ Fahrt im Komfortbus 3. Tag: Schloss – ÌÌ 2x Nächtigung/Frühstück Fertöd – Heimreise ÌÌ 1x Abendessen im Hotel Über Oberwart – ÌÌ 1x Heurigenjause mit regionalen Deutschkreutz nach Schmankerl Fertöd: Möglichkeit ÌÌ Schrägaufzug Burg Güssing zur Besichtigung des ÌÌ Eintritte Edelserpentinschleiferei Schlosses Fertöd, eines und Kernölpresse der größten RokoÌÌ Örtl. Reiseleitung am 2. Tag koschlösser Ungarns. Weiter in den Seewinkel EZ-Zuschlag € 35,Reiseversicherungspaket ab € 28,– Illmitz – Neusiedl am See, danach retour zu Pauschalpreis Ihrer Zustiegsstelle.



30.8. – 1.9.2018



€ 330,-


Österreich

45

HeuART-Fest im Lammertal

Naturparadies

2-Tage-Busreise

4-Tage-Busreise

Begleiten Sie uns zum weltgrößten Heufiguren-Umzug im Lammertal. Das HeuART-Fest begeistert jedes Jahr mit Kunstwerken auf prächtig geschmückten Wägen, welche in Begleitung von Schnalzern und Trachtlern von Pferdegespannen oder nostalgischen Oldtimer-Traktoren durch den Ort gezogen werden. Seien Sie bei einem der Höhepunkte im Salzburger Bauernherbst mit dabei und genießen Sie das festliche Rahmenprogramm! 1. Tag: Anreise – Freilichtmuseum Großgmain Anreise über Salzburg – Großgmain: Mögl. zur Bes. des Freilichtmuseums, wo Sie 100 wieder errichtete Originalbauten aus Landwirtschaft, Handwerk, ländlichem Gewerbe und Industrie erwarten. Unternehmen Sie bequem mit der Museumsbahn eine Zeitreise durch sechs Jahrhunderte und entdecken Sie dabei Salzburgs ländliche Vergangenheit – Hallein – Vigaun – St. Koloman: Fahrt über die Panoramastraße auf den Trattberg zur Christlalm mit Mögl. zu einer Almwanderung – Filzmoos: Zimmerbezug und Abendessen im Hotel. 2. Tag: HeuART-Fest in St. Martin im Tennengebirge – Heimreise Fahrt nach St. Martin im Tennengebirge, wo das 18. HeuART-Fest stattfindet. Neben einem facettenreichen Rahmenprogramm mit Handwerksmarkt, einem Genussmarkt mit regionalen Schmankerln und zahlreichen Musikgruppen startet am Vormittag der weltgrößte Heufigurenumzug. Zahlreiche Heukunstwerke auf prächtig geschmückten Wägen werden in Begleitung von Schnalzern und Trachtengruppen von Norikerund HaflingerPferden sowie nostalgischen Oldtimer-Traktoren durch den Ort gezogen. Anschließend Leistungen: Heimreise über ÌÌ Fahrt im Komfortbus Pass Gschütt ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension – Bad Ischl ÌÌ Maut Christlalm – Gmunden – ÌÌ Eintritt HeuART-Fest zurück zu Ihrer Zustiegsstelle. EZ-Zuschlag € 15,-



1. – 2.9.2018

Reiseversicherungspaket ab

Pauschalpreis



€ 12,-

€ 149,-

Tannheimer Tal

Bunte Wiesen, Dörfer mit lieblichen Kirchen und kristallklaren Seen – so schön kann Urlaub sein. Eingebettet in eine einzigartige Naturlandschaft mit klaren Seen und prächtiger Bergwelt erwartet Sie eines der schönsten Hochtäler Europas – das Tannheimer Tal. Verbringen Sie entspannte Urlaubstage in Österreichs beliebtester Wanderregion. 1. Tag: Anreise Tannheim Anreise über Salzburg – Rosenheim – Ettal – weiter nach Linderhof: Möglichkeit zur Besichtigung des im Rokokostil erbauten Schlosses mit seinen herrlichen Parkanlagen – Reutte – Grän/Haldensee – Tannheim. 2. Tag: Tannheimer Tal – Neunerköpfle Heute verbringen wir einen gemütlichen Tag im Tannheimer Tal. Fahrt zum Vilsalpsee: Gelegenheit zu Spaziergängen und Aufenthalt am See. Mittags können Sie die Bergwelt rund um das Tannheimertal bestaunen. Mit der Bahn geht es hinauf auf das Neunerköpfle, wo verschiedene Stationen Informationen über Natur, Bergwelt und Tierreich in den Tannheimer Bergen geben. 3. Tag: Allgäu – Kleines Walsertal – Breitachklamm Über den nahe gelegenen Grenzort Schattwald erreichen wir den bayerischen Allgäu – Bad Hindelang – Oberstdorf – Kleines Walsertal: Dieses zu Vorarlberg gehörende Gebiet ist nur über Deutschland aus erreichbar. Nachmittags Möglichkeit zu einer einstündigen Wanderung durch die Breitachklamm: die tiefste und eine der imposantesten Felsenschluchten Mittel­europas – ein einzigartiges Naturdenkmal. Rückfahrt ins Hotel nach Tannheim. 4. Tag: Fernpaß – Mieminger Sonnenplateau – Heimreise Heimreise über den Fernpaß, kurzer Aufenthalt am Fernsteinsee – weiter nach Obsteig über das Mieminger Sonnenplateau nach Telfs. Über Innsbruck und Salzburg retour zu Ihrer Zustiegsstelle.



2. – 5.9.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Bergbahnfahrt am 2.Tag ÌÌ Örtliche Reiseleitung am 2. + 3. Tag

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 30,€ 33,-

€ 425,-


Österreich

46

Bauernherbstfest ©TVB Rauris, Florian Bachmeier

Südsteirische Weinstraße

Almabtrieb in Rauris und

Bauernherbstfest

Z’ammsitz’n – verkosten – musizieren – feiern

Genussvoller Herbst im Hügelland

3-Tage-Busreise

3-Tage-Busreise

1 .Tag: Anreise Großarltal Anreise über Salzburg ins Großarltal: Möglichkeit zum Mittagessen im Talschluss. Genießen Sie die unberührte Natur am kleinen Ötzlsee mit kristallklarem Wasser, den Sie nach einem kurzen Spaziergang erreichen. Zurück am Parkplatz lockt der Besuch in Talmuseum, das Bauernladenstüberl oder die Krampuswerkstätte. Weiterfahrt nach St. Johann/Pongau und Hotelbezug.

1. Tag: Klöcher Weinstraße – Anreise Gamlitz Anreise über Riegersburg nach Fehring: Bei einer Führung durch die Berghofer Mühle können Sie in der Ölmühle das Steirische Kernöl mit Bauernbrot und verschiedene Sorten von Knabberkernen verkosten und anschließend das Schaukraftwerk, ein Kleinwasser-Kraftwerk, besichtigen. Nach einer Mittagspause in Hatzendorf fahren Sie entlang der Klöcher Weinstraße, die von Fehring bis Bad Radkersburg führt und erreichen abends Ihr 4* Hotel Weinlandhof im Zentrum vom schönen Ort Gamlitz.

Wenn der Sommer langsam in den Herbst übergeht und in den Bergen fantastische Fernsicht herrscht, beginnt die Zeit des Bauernherbstes im Salzburger Land, welcher seit Generationen mit unterschiedlichsten Veranstaltungen gefeiert wird. Alte Traditionen werden neu zum Leben erweckt und die Gäste mit Salzburger Köstlichkeiten verwöhnt. Erleben Sie mit uns den Bauernherbst am Dirndlgwandsonntag im Raurisertal.

2. Tag: Bauernherbst und Almabtrieb in Rauris Nach dem Frühstück fahren Sie nach Rauris, wo der traditionelle Bauernherbst mit Kirchtag am Marktplatz stattfindet. Bei den vielen Vorführungen erhalten Sie Einblicke in die bäuerliche Handwerkskunst und erleben verschiedene Brauchtumsgruppen wie die „Schnoizer“ uvm. Um ca. 14.00 Uhr findet der legendäre Almabtrieb statt, bei dem die Rinder mit prächtigen Blumen, Bändern und großen Abfahrtsglocken festlich „aufgekranzt“ ins Tal getrieben werden. 3. Tag: Christlalm – Heimreise Vor der Heimfahrt geht es auf die Christlalm am Trattberg: Genießen Sie das überwältigende Bergpanorama, nutzen Sie die Gelegenheit zu einer gemütlichen Wanderung und stärken Sie sich mit bodenständigen Salzburger Schmankerl. Rückfahrt über den Fuschlsee – Attersee – Linz zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

Lust auf Natur und kulinarische Köstlichkeiten? Dann begleiten Sie uns auf unserem Streifzug durch die südliche Steiermark, entlang der Südsteirische Weinstraße, die sich gemächlich zwischen sanften grünen Hügeln hindurch schlängelt. Erleben Sie bei einer Fahrt mit dem Flascherlzug die liebliche Landschaft im grünen Herzen von Österreich und entdecken Sie die kulinarischen Schätze der Region.

2. Tag: Südsteirische Weinstraße – Flascherlzug Stainz Heute lernen Sie gemeinsam mit Ihrem ortskundigen Reiseleiter die Südsteier­mark von Ihrer schönsten Seite kennen. Entlang der Weinstraße über Sulztal und Leutschach fahren Sie nach Kitzeck, dem höchstgelegenem Weinbauort Europas. Weiterfahrt durch wunderschöne herbstliche Weingärten über Gleinstätten – Groß St. Florian nach Stainz: Aufenthalt und Fahrt mit dem berühmten „Flascherlzug“ von Stainz nach Preding. Rückfahrt über St. Nikolai entlang der Sausaler Weinstraße mit gemütlichem Abschluss bei einem Heurigen. 3. Tag: Erlebnishof Reczek – Heimreise Gamlitz – Wundschuh: Im familiengeführten Erlebnishof Reczek, bekannt für seinen Kürbiskernlikör, können Sie das umfangreichste Bauernmuseum Österreichs besuchen und während einer Fahrt mit dem Erlebniszug die Umgebung genießen. Weiterfahrt nach Leistungen: Lobmingberg: MittagsÌÌ Fahrt im Komfortbus pause im Gasthaus ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel des Schneiderwirt-Trio, ÌÌ Führung und Verkostung Ölmühle bekannt durch Radio Fehring und Fernsehen, und ÌÌ Fahrt mit dem Flascherlzug Gelegenheit zur BesichÌÌ Führung und Zugfahrt Erlebnishof tigung des Kern-Buam Reczek Museums. Rückfahrt zu ÌÌ Örtliche Reiseleitung am 2. Tag Ihrer Zustiegsstelle.



©TVB Rauris, Florian Bachmeier



8. – 10.9.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 26,€ 21,-

€ 270,-

30.9. – 2.10.2018

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 45,€ 28,-

€ 330,-


© Steve Haider

Österreich

2 Fotos: © TVB Innsbruck / Christof Lackner

47

Herbst

Genuss Fest in Innsbruck

Panorama.Schmankerl.Genuss 2-Tage-Busreise

Jedes Jahr lädt die Innsbrucker Seegrube im Oktober auf 1.905 Metern zu einem einzigartigen Spektakel: dem Nordkette Herbst-Genuss-Fest. Genießen Sie regionale Köstlichkeiten und traditionelle Musik inmitten einer stimmungsvollen Festatmosphäre umgeben von majestätischen Gipfeln und einem herrlichen Panorama über den Dächern von Innsbruck. Bei zünftigen Schmankerln aus der Tiroler Küche und traditioneller Musik starten Sie genussvoll in den Herbst. 1. Tag: Hall i. Tirol – Innsbruck Anreise über Salzburg – Rosenheim – Kufstein – Hall in Tirol: Aufenthalt in der größten Altstadt Westösterreichs. Tauchen Sie ein in die malerische Kulisse, flanieren Sie in einem der zahlreichen Cafés oder erkunden Sie die außergewöhnlichen Boutiquen und Shops. Weiterfahrt nach Innsbruck: Zimmerbezug in Ihrem zentralen 4* Hotel Grauer Bär, nur wenige Gehminuten von der Talstation der Nordkettenbahn und dem Stadtzentrum entfernt. Genießen Sie den Abend im Herzen der Alpen am Fuße des Karwendelgebirges und bewundern Sie die historische Altstadt mit dem berühmten „Goldenen Dachl“. 2. Tag: Herbst Genuss Fest Nach dem Frühstück geht es bequem mit der Nordkettenbahn hinauf zur Seegrube. LiveMusik, Schmankerlkulinarik, Schuhplattler und Alphornbläser animieren zu ausgelassenem Feiern hoch über Innsbruck. Gourmets finden im Restaurant Seegrube eine ausgezeichnete Auswahl an Tiroler Köstlichkeiten und auch die vielen Marktstände bieten reichlich Anlass zum Probieren und Genießen. Schon heißt es Abschied nehmen von der „Hauptstadt der Alpen“ – am späten Nachmittag Heimreise zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



13. – 14.10.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 1x Nächtigung/Frühstück im 4* Hotel Grauer Bär ÌÌ Fahrt mit der Nordkettenbahn Innsbruck – Seegrube – Innsbruck

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 35,€ 18,-

€ 198,-

Martiniloben Illmitz Wein und Ganslessen im Burgenland 3-Tage-Busreise

Traditionell nach altem burgenländischen Winzerbrauch – dem “Martiniloben” – öffnen die Weinbauern in der Region Neusiedler See wieder ihre Pforten und laden zur Verkostung ein. Die Hauptweinlesezeit ist bereits vorüber, wenn das Burgenland den Hl. Martin, seinen Landespatron, ehrt. Jetzt kann der junge Wein beurteilt – „gelobt“ – werden. Begleitet wird diese Tradition von regionalen Köstlichkeiten. 1. Tag: Mönchhof – Illmitz Anreise über Bruck/Leitha nach Mönchhof: Möglichkeit zur Besichtigung des Museumdorfes „Volkskultur pur", wo Sie die Atmosphäre längst vergangener Zeiten auf sich wirken lassen können. Danach fahren Sie nach Illmitz, wo Sie für zwei Nächte Ihr Zimmer beziehen. Genießen Sie abends das traditionelle „Martinigansl“-Essen im Hotel. 2. Tag: Schloss Fertöd – Martiniloben Illmitz Nach dem Frühstück fahren Sie ins benachbarte Ungarn nach Fertöd: Möglichkeit zur Besichtigung des Schlosses Fertöd. Es zählt zu den größten und schönsten Rokokoschlössern Ungarns und ist Teil des UNESCO Weltkulturerbes. Rückfahrt nach Illmitz: Ab 14 Uhr erleben Sie den „Tag der offenen Kellertür“. Wandern Sie von Kellertür zu Kellertür und genießen Sie die edlen Weine und das Flair beim Martiniloben in Illmitz. 3. Tag: Eisenstadt Nach einem ausgiebigen Frühstück Rückfahrt über Frauenkirchen: Besichtigung der Wallfahrtskirche – Rust – Eisenstadt: Aufenthalt in der Landeshauptstadt – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



9. – 11.11.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Frühstück ÌÌ 1x Abendessen mit „Martinigansl“

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 25,€ 21,-

€ 260,-


Polen

48

Danzig

Masuren Marienburg Ryn

Glanzlichter

Polens

Thorn Posen

Krakau

Bei unserer Rundreise ab Breslau, der quirligen Metropole Schlesiens bis zur alten Königsstadt Krakau, eine der schönsten und romantischsten Städte, lernen Sie Polen von seiner schönsten Seite kennen. Besuchen Sie die pulsierende Hauptstadt Warschau mit ihrem liebevoll restaurierten Marktplatz und erleben Sie „Natur pur“ in den Masuren.

2. Tag: Breslau – Posen – Thorn Weiterfahrt nach Posen. Nach einer Besichtigung der ältesten Stadt Polens fahren Sie weiter bis nach Thorn. 3. Tag: Thorn – Danzig Stadtbesichtigung von Thorn. Die gut erhaltene Altstadt bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten: das Kopernikushaus, die Johanneskirche von deren Turm Sie eine herrliche Aussicht auf die ganze Stadt haben. Anschließend fahren Sie weiter nach Danzig. Sie sehen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie das Goldene Tor des 17. Jh., den Neptun Brunnen, nahe dem spätgotischen Artushof, das Rathaus aus dem 14. – 15. Jh. und die Marienkirche – die größte Kirche Polens. Am Abend besuchen Sie den Dom zu Oliwa, wo Sie ein schönes Orgelkonzert genießen können. 4. Tag: Danzig – Marienburg – Mikolajki Fahrt nach Marienburg – eine der mächtigsten

POLEN

Breslau

8-Tage-Busreise

1. Tag: Anreise Breslau Anreise über Wien – Breslau: Hauptstadt von Niederschlesien. Nachmittags unternehmen Sie eine Führung durch das Zentrum von Breslau mit Besichtigung der Altstadt mit ihrem gotischen Rathaus und bunten Bürgerhäusern, die Universität mit ihrer barocken Aula Leopoldina, sowie Dominsel und Sandinsel.

Warschau

Burganlagen Europas und besuchen das Schloss in Marienburg: der Bau wurde von Kreuzrittern im 13. Jahrhundert begonnen und systematisch erweitert. Anschließend Fahrt nach Miolajki. 5. Tag: Masuren Die Masurische Seenplatte ist ein Paradies für alle, die schöne Natur, alte Burgen und Wassersport mögen. Sie besuchen die Basilika in Swieta Lipka, Gizycko, sowie die Wolfsschanze, dem ehemaligen Quartier Hitlers. In Gizycko, der Ferienhauptstadt der Region, haben Sie die Möglichkeit, die Atmosphäre des kleinen Hafens oder eine Fahrt mit einem Spazierdampfer zu genießen. Sehenswert ist die Festung Boyen – eine mächtige Festung, die auf einer Halbinsel zwischen zwei Seen liegt. Am Nachmittag erwartet Sie eine erholsame Bootsfahrt. Nächtigung in Mikolajki. 6. Tag: Masuren – Warschau Fahrt nach Warschau: die Hauptstadt Polens. Spaziergang durch das Zentrum der Stadt: Sie steigen die Anhöhe der Altstadt hinauf und genießen eine wunderbare Aussicht auf die Weichsel. Weiters entdecken Sie auch die königliche Route von Warszawa mit dem Königsschloss und Łazienki Komplex und schlendern durch die märchenhaften Alleen der weitläufigen Łazienki Parkanlage.

N

TSCHECHIE

7. Tag: Warschau – Tschenstochau – Krakau Nach dem Frühstück reisen Sie nach Tschenstochau weiter. Dort besuchen Sie den wichtigsten Wallfahrtsort Polens: das Paulinerkloster Jasna Gora mit dem Gnadenbild der Schwarzen Madonna. Nächtigung in Krakau. 8. Tag: Krakau – Heimreise Heute steht eine Stadtbesichtigung in Krakau am Programm: das Königsschloss auf dem Wawelhügel war Jahrhunderte lang Residenz der polnischen Könige. Von dem Wawel Schloss aus spazieren Sie die Grodzka Straße, den so genannten Königsweg, entlang bis zum Hauptmarktplatz. Dort befinden sich die Tuchhallen und die Marienkirche mit dem Altar von Veit Stoss (größter Schnitzaltar Europas). Am frühen Nachmittag treten Sie Ihre Heimreise an.



12. – 19.8.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 7x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Stadtführung Breslau, Posen, Thorn, Danzig, Warschau und Krakau ÌÌ Eintritt und Führung Marienburg und Jasna Gora ÌÌ Schifffahrt auf den Masurschen Seen ÌÌ Eintritt Aula Leopoldina in Breslau, Marienkirche Danzig, Wolfsschanze, Marienkirche Krakau und Wawelkathedrale ÌÌ Konzert in Oliwa ÌÌ Reiseleitung ab Breslau bis Krakau

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 210,€ 44,-

€ 995,-


Portugal

49

Portugal

erin Ihre Reiseleit a Pajter in Mag. Mart bonus Frühbucher 50,€ 17 20 .12.

Blumenfest auf

Entdeckerreise

8-Tage-Flug-Busreise, RL: Anita Teufner

7-Tage-Flug-Busreise, Reiseleitung: Mag. Martina Pajter

Madeira

Hinterland von Lissabon über Fatima bis Porto

Die Blumeninsel im Atlantik ist ein Paradies für Naturliebhaber. Milde Temperaturen sorgen für üppig-grünes Bergland, fruchtbare Küstenebene und exotische Blumen und Früchte. Eindrucksvolle Steilküsten und alpine Gipfel wechseln mit idyllisch gelegenen Dörfern. Bei 2 Ganztages- und 2 Halbtagesausflügen lernen Sie die Ost- und Westküste der Insel, die Hauptstadt Funchal, den Wallfahrtsort Monte sowie das Nonnental kennen. Vor Ort bieten wir die Möglichkeit zu einer fakultativen Levadawanderung mitten durch die Terrassenfelder, die das Landschaftsbild der Blumeninsel prägen. Der Höhepunkt der Reise ist jedoch das farbenprächtige Blumenfest, das die Hauptstraßen von Funchal mit allegorischen Wägen füllt.



17. – 24.4.2018

Leistungen:

ÌÌ Flug Wien – Funchal – Wien ÌÌ Unterbringung in einem 4*Hotel (Nähe Funchal) ÌÌ 7x Nächtigung/Halbpension ÌÌ 2 Ganztagesausflüge mit Mittagessen ÌÌ 2 Halbtagesausflüge ÌÌ Deutschsprachige Reiseleitung ÌÌ Flughafensteuern ÌÌ Reisebegleitung ab/bis St. Pölten Veranstalter: Thomas Cook Austria AG, Ungargasse 59-61, 1030 Wien

Aufzahlung Meerblick Aufzahlung Studio Flughafentransfer Tribünenkarte ca. EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket (Komplettschutz) ab Pauschalpreis



€ 53,€ 46,€ 48,€ 30,€ 278,€ 79,-

€ 1.280,-

bis 31

Lissabon zählt zu den schönsten Städten der Erde – eine Großstadt mit Flair, die Tradition bewahrt hat und mit einer ruhmreichen Vergangenheit besticht. Bei dieser Reise erwartet Sie neben Lissabon der Norden Portugals. Erleben Sie die lebendige Atmosphäre in Coimbra, probieren Sie den berühmten Portwein in Porto und kommen Sie in Fatima, dem berühmtesten Wallfahrtsort Portugals, zur Ruhe. Die Gegend wird Sie mit ihrer Ursprünglichkeit und Gelassenheit faszinieren. 1. Tag: Flug Wien – Lissabon Vormittags Transfer zum Flughafen Wien – Direktflug nach Lissabon. Dort erwartet Sie bereits unser Komfortbus. Transfer zum zentralen Hotel. Abendessen und Nächtigung. 2. Tag: Stadtbesichtigung Lissabon Heute lernen Sie die Hauptstadt Lissabon, die „weiße Stadt“ am Tejo, welche wie Rom auf sieben Hügeln erbaut wurde, genauer kennen! Sie sehen unter anderem die weltberühmte Anlage des ehemaligen Hieronimusklosters und den Turm von Belém, die beide zum UNESCO Weltkulturerbe zählen. Besuchen Sie Alfama, die berühmte Altstadt Lissabons, die ein Labyrinth von Alleen, Treppen und unzähligen engen und malerischen Gassen in sich birgt. 3. Tag: Sintra – Cabo da Roca Ganztägiger Ausflug in die Umgebung Lissabons. Zunächst Fahrt nach Sintra und Besuch des einstigen Königspalastes Paco Real de Sintra – sehenswert ist hier die reiche Innenausstattung. Am Nachmittag fahren Sie nach Cabo da Roca, dem westlichsten Punkt Europas – der grandiose Ausblick wird ein absolutes Highlight dieser Reise sein. Danach geht es entlang der Küste über Cascais und Estoril, beides bekannte Fischer- und Badeorte, zurück nach Lissabon. 4. Tag: Nazare – Alcobaca – Fatima Am Morgen verlassen Sie Lissabon. Das verträumte Fischerstädtchen Nazaré von einst ist heute ein beliebter Sommerurlaubsort mit steilen Klippen über strahlend blauen Meer. Alcobaca, eingebettet zwischen zwei Flüssen, lockt mit seinem berühmten Zisterzienserstift, dem größten in ganz Europa. Weiterfahrt nach Batalha: Die grandiose Klosteranlage, ein Nationalheiligtum, stellt einen Höhepunkt der portugiesischen Kunst dar. Anschließend Fahrt nach Fátima, einer der meist besuchten Marienwallfahrtsorte Portugals.

5. Tag: Coimbra – Porto Die Universitätsstadt besticht durch ihre Altstadt mit der Kathedrale und der Universität, die zu den ältesten und renommiertesten der Welt. Nächster Halt ist die zweitgrößte Stadt des Landes, Porto – aufgrund der zahlreichen barocken Kirchen auch als Barockstadt bezeichnet. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten zählen die Kirche Sao Francisco und der Börsenpalast. Eine Kostprobe des berühmten Portweins darf natürlich nicht fehlen. 6. Tag: Porto – Lissabon Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Danach Rückfahrt nach Lissabon. Genießen Sie in einem der zahlreichen Cafés am Rossio, dem berühmtesten Platz Lissabons, einen portugiesischen Galão und lassen Sie Ihren erlebnisreichen Urlaub ausklingen. 7. Tag: Heimreise Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen Lissabon und Rückflug nach Wien – Rücktransfer zu Ihrer Zustiegsstelle.



19. – 25.4.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Flug Wien – Lissabon – Wien mit TAP Portugal inkl. Taxen und Gebühren (Stand 07/17 € 45,-) reise: Bequeme An ien ÌÌ 6x Nächtigung/Halbpension W Direktflug ab in 4*Hotels ÌÌ alle Ausflüge laut Programm ÌÌ Flughafentransfer ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket (Komplettschutz) ab Pauschalpreis



€ 249,€ 79,-

€ 1.480,-


Rumänien

50

Natur- und Kunstschätze Große Rumänien Rundreise

e

Satu Mar

Rumäniens

ter oldauklös

M

RUMÄNIEN Arad

Bran

9-Tage-Busreise

Einen ganz besonderen Charakter hat das noch weitaus unbekannte Rumänien. Bei unserer großen Rundreise lernen Sie ein faszinierendes Land in seiner ganzen Größe kennen – mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, dem zauberhaften Siebenbürgen sowie den berühmten Moldauschlössern. Ein Höhepunkt der Reise ist eine Schifffahrt durch das Naturparadies Donaudelta. 1. Tag: Anreise nach Satu Mare Anreise über Wien – Budapest – nach Satu Mare. 2. Tag: Heiterer Friedhof – Maramuresch Heute fahren Sie nach Sapanta wo Sie den „Heiteren Friedhof“ besichtigen. Anschließend besuchen Sie die Region Maramuresch, welche für ihre Holzkirchen bekannt ist. Danach geht die Fahrt weiter in Richtung Bukovina. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel für zwei Nächte in Campulung Moldovenesc. 3. Tag: Moldauklöster Der heutige Tag ist den Moldauklöstern gewidmet (UNESCO-Weltkulturerbe). Diese orthodoxen Klöster in ihren bunten Freskenkleidern sind weltweit unvergleichlich. Sie besichtigen Moldovita, Sucevita und Voronet. Außerdem besuchen Sie das Keramikzentrum aus Marginea. Danach Rückfahrt in Ihr Hotel.

4. Tag: Region Moldau – Tulcea Sie fahren in Richtung Tulcea und erfahren mehr über die historische Region Moldau und Dobrutscha. Am Nachmittag übersetzen Sie die Donau bei Galati. Im Anschluss erreichen Sie Tulcea, das Tor zum Donaudelta. 5. Tag: Donaudelta Ab Tulcea geht es mit dem Schiff ins Donaudelta – ein unvergessliches Erlebnis! Wasser, Sumpf und Schilfinseln bilden hier das größte Naturreservat Europas, ein von der UNESCO geschütztes Naturparadies mit einmaliger Fauna und Flora. Mittagessen an Bord. Rückfahrt mit dem Bus nach Tulcea. 6. Tag: Tulcea – Bukarest Entdecken Sie heute die Metropole Rumäniens – Bukarest. Sie lernen das „Paris des Ostens“ und seine Höhepunkte kennen. Außerdem besichtigen Sie das Dorfmuseum und die Patriarchenkirche.

N

MOLDAWIE

Brasov

Tulcea ta Donaudel

Bukarest

7. Tag: Bran – Brasov Graf Dracula lässt grüßen! Sie kommen nach Bran, zur berühmten Dracula Burg. Danach Stadtbesichtigung in Brasov mit Besuch der schwarzen Kirche und versteckte orthodoxe Kirche. 8. Tag: Sibiu (Hermannstadt) – Arad Am Morgen lernen Sie bei einer Stadtbesichtigung des Kleinen und Großen Rings, Hermannstadt kennen. Außerdem besichtigen Sie die evangelische Stadtpfarrkirche. Danach Weiterfahrt nach Arad. 9. Tag: Heimreise Nach dem Frühstück treten Sie heute Ihre Heimreise zu Ihrer Zusteigstelle an.

Neues entdecken 

1. – 9.6.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 8x Nächtigung/Halbpension in ausgesuchten 3* und 4* Hotels ÌÌ Schifffahrt Donaudelta inkl. Mittagessen an Bord ÌÌ Festliches Abendessen mit Folkloreprogramm ÌÌ alle Eintritte laut Programm ÌÌ 1 kleines Souvenir am Ende der Reise ÌÌ deutschsprachige, örtliche Reiseleitung in Rumänien

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Brasov

Pauschalpreis



€ 150,€ 44,-

€ 830,-


Schweiz

51

Ihre Reiseleiterin Katrin Nawratil

Glacier- & Bernina-Express

Die Schweiz rund um das

Matterhorn

„Auf den Spuren des Glacier Express“

Panoramazug durch die Schweizer Alpen

6-Tage-Busreise, Reiseleitung: Stefan Scholz

Erleben Sie unvergessliche Eindrücke auf dieser Reise zu den schönsten Bergkulissen der Schweizer und Französischen Alpen und entdecken Sie entlang der berühmten Strecke des Glacier Express liebliche Landschaften, tiefe Schluchten und idyllische Dörfer. 1. Tag: Anreise nach Chur Anreise über Innsbruck – Landeck – Pfunds – Susch – Klosters nach Chur. 2. Tag: Auf den Spuren des Glacier Express Wahlweise Fahrt mit unserem Bus durch das Rheintal, über den Oberalppass nach Andermatt oder unternehmen Sie bereits ab Chur eine atemberaubende Zugfahrt durch die Schweizer Bergwelt – ein unvergessliches Erlebnis. Weiter geht es mit dem Bus über den Furkapass – zum Rhonegletscher in 1.800 m Höhe (Wandermöglichkeit zur Eisgrotte). Anschließend Fahrt ins Wallis nach Brig, wo Sie im zentralen Hotel Ihr Zimmer für drei Nächte beziehen. 3. Tag: Zermatt – Gornergrat Sie fahren heute nach Täsch – Zugfahrt in das autofreie Zermatt. Das Dorf am Fuße des Matterhorn hat sich zu einem mondänen Ferienort entwickelt. Genießen Sie den Tag in der fantastischen Umgebung des meistfotografierten Berges der Welt. Wer möchte, unternimmt eine Fahrt mit der Gornergratbahn. 4. Tag: Chamonix – Montblanc Sie kommen in den bekannten Wintersport- und Luftkurort Chamonix, am Fuße des Montblanc. Nutzen Sie die Gelegenheit zu einer Fahrt mit der höchsten Seilbahn der Welt auf die Aiguille du Midi in 3.842 m. Rückfahrt über den Forclazpass nach Brig. 5. Tag: Schweizer Seen und Wunder des Straßenbaus Auf der Grimselstraße kommen Sie auf den 2.165 m hohen Grimselpass – erreichen dann ein Meisterwerk des Straßenbaus, den Sustenpass – über Wassen – auf der Gotthardstraße nach Brunnen im Herzen der malerischen Urschweiz – Urner See – weiter zum Zürichsee Leistungen: und Walensee – durch ÌÌ Fahrt im Komfortbus Liechtenstein nach FeldÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension kirch. Übernachtung im ÌÌ Zugfahrt Täsch – Zermatt Raum Feldkirch. ÌÌ Reiseleitung



6. Tag: Heimreise Heimreise über Innsbruck – Lofer – Salzburg zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

29.7. – 3.8.2018

Zugfahrt „Auf den Spuren des Glacier Express“ EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 42,€ 95,€ 37,-

€ 750,-

4-Tage-Busreise, Reiseleitung: Katrin Nawratil

Bitte einsteigen – nehmen Sie Platz im „langsamsten Schnellzug der Welt“, dem Glacier- und Bernina-Express. Die Königsstrecke mit Originalzug führt in seiner ganzen Länge von Tiefencastel bis Tirano über 291 Brücken und durch 91 Tunnels. Durch herrliche unberührte Landschaften, glitzernde Seen, idyllische Dörfer und schneebedeckte Gletscher geht die Fahrt mit Bus und Bahn durch das Schweizer Hochgebirge. Genießen Sie mit uns atemberaubendes Naturschauspiel auf den weltberühmten Schweizer Bergbahnen! 1. Tag: Anreise Chur Anreise über Salzburg – Innsbruck – durchs Obere Inntal nach Landeck – Martina – vorbei an typischen Schweizer Bergdörfern durch das Unterengadin nach Susch. Weiterfahrt über den Flüelapass nach Davos, vorbei am Davosersee nach Klosters, weiter durch den Prättigau nach Chur, Hotelbezug. 2. Tag: „Glacier-Express“ Ein besonderes Erlebnis ist die Fahrt mit dem Glacier-Express, die wahrscheinlich schönste Alpenbahnstrecke der Welt. Genießen Sie herrliche Ausblicke auf das grandiose Hochgebirge mit dem Rhonegletscher – über Oberalp-Pass, hier haben Sie einen fantastischen Blick auf zahlreiche Viertausender – Andermatt – durch das wunderschöne Gomstal nach Brig – Rückfahrt mit dem Bus nach Chur. 3. Tag: „Bernina-Express“ Hoch hinauf zum Gletscherglitzern der Berge, tief hinab ins Palmenparadies Italiens: Der Bernina Express verbindet als höchste Bahnstrecke über die Alpen den Norden Europas mit dem Süden. Die Bahnstrecke fügt sich vollkommen harmonisch in die grandiose Gebirgswelt ein. In Tiefencastel beginnt die atemberaubende Bahnfahrt durch die faszinierende Bergwelt über den Berninapass nach Tirano im Veltlin. Rückfahrt mit dem Bus über Pontresina nach Sankt Leistungen: Moritz – Silvaplanasee und ÌÌ Fahrt im Komfortbus den Julierpass, mit herrÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension lichen Ausblicken auf die ÌÌ Bahnfahrt mit Bernina-Express Berggipfel der Bernina Tiefencastel – Tirano mit Originalzug gruppe, nach Thusis. ÌÌ Bahnfahrt mit Glacier-Express Chur – Brig mit Originalzug 4. Tag: Heimreise über ÌÌ Reiseleitung Lichtenstein Heimreise über Vaduz und EZ-Zuschlag € 59,Liechtenstein – Arlberg Reiseversicherungspaket ab € 37,– Innsbruck zu Ihrer Pauschalpreis Zustiegsstelle.

 

6. – 9.6.2018 27. – 30.8.2018



€ 648,-


Schweiz

52

mit Furka Dampfba

hn

Gipfeltreffen im Berner Oberland

Hochalpine Wunderwelt zwischen Jungfraujoch und Stanserhorn – Fahrt mit der historischen Furka-Dampfbahn 5-Tage-Busreise

Begleitet von einer grandiosen Bergkulisse erleben Sie 5 herrliche Tage am Thuner See im Herzen des Berner Oberlandes. Versäumen Sie keinesfalls mit der Jungfraubahn auf Europas höchst gelegenem Bahnhof anzukommen sowie eine Fahrt mit viel Dampf und Nostalgie mit der Furka-Dampfbahn zu unternehmen! Bergerlebnisse, die Sie so schnell bestimmt nicht vergessen werden! 1. Tag: Anreise nach Spiez am Thunersee Anreise über Innsbruck – durch den Arlbergtunnel – Feldkirch – durch Liechtenstein – Sargans – Zürichsee – Brüningpass – Interlaken – nach Aeschi bei Spiez. 2. Tag: Jungfraujoch Heute geht es ins „Gletscherdorf“ Grindelwald. Wer hoch hinaus möchte hat die Gelegenheit mit der Jungfraubahn übers Kleine Scheidegg– durch die Eigernordwand auf 3.454 m zum Jungfraujoch aufzufahren. Auf dem Weg zum „Top of Europe“ genießt man eine einmalige Aussicht auf die alpine Gletscherwelt der Schweizer Alpen – wie auf das Eismeer, den First und das Schilthorn. An schönen Tagen reicht die Sicht von der verglasten Sphinxhalle von den Vogesen bis zum Schwarzwald. Es besteht wahlweise die Möglichkeit zur Schifffahrt auf dem Thunersee. 3. Tag: Mit Volldampf auf den Furka-Pass Heute fahren Sie dem absoluten Höhepunkt dieser Reise entgegen: eine Fahrt mit der historischen Furka-Dampfbahn. Gezogen von der 100-jährigen Dampflok, klettern Sie in historischen Waggons entlang der Bergstrecke von Oberwald über den Furkapass nach Realp. Erleben Sie hautnah dieTradition schweizerischer Eisenbahntechnik und genießen Sie gleichzeitig eine atemberaubende Berglandschaft um den Rhônegletscher. Rückfahrt durch den Furka-Tunnel mit dem Regionalzug. 4. Tag: Cabrio Bahn aufs Stanserhorn – Vierwaldstättersee Sie kommen an den Vierwaldstättersee: wahlweise unternehmen Sie eine Auffahrt mit der einzigartigen Cabrio-Seilbahn aufs Stanserhorn. Wer möchte nimmt hier am offenen Oberdeck Platz. Oder Sie unternehmen eine Schifffahrt nach Luzern. Das einzigartige Panorama ist sowohl aus luftiger Höhe als auch vom Wasser aus herrlich! Luzern ist für viele zu Recht die schönste Stadt

der Schweiz. Mit ihren vielen Brücken, Türmen, Erkern und schönen Plätzen lässt sich die charmante Stadt gut zu Fuß erkunden. Das markante Wahrzeichen ist die Kapellbrücke mit Wasserturm. Weiterfahrt vorbei am Zürichsee – Walensee – durch Liechtenstein nach Feldkirch. 5. Tag: Heimreise Heute nehmen Sie Abschied und kommen über Landeck – Innsbruck – Salzburg wieder zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

Rundreise

Baltikum

Estland – Lettland – Litauen

8-Tage-Flug-Busreise

Begeben Sie sich mit uns auf eine außergewöhnliche Rundreise durch das Baltikum und erleben Sie die Vielfalt der drei kleinen Staaten und die Einzigartigkeit jeder einzelnen Stadt. Estland – das ist wilde, unberührte Natur und skandinavisches Flair – als herausragend ist die Altstadt von Tallinn zu nennen. Lettland trumpft mit seinen prächtigen Jugendstilschätzen in Riga auf und Litauen besticht durch seine langen Dünenstrände, Burgen, eine faszinierende Fluss- und Seenlandschaft sowie facettenreiche Städte. Es ist diese zauberhafte Ausstrahlung, die eine Reise ins Baltikum zu einem besonderen Erlebnis macht und unvergessliche Eindrücke hinterlässt! 1. Tag: Anreise Warschau 2. Tag: Suwalki – Vilnius Nach dem Frühstück Weiterfahrt zum polnisch-litauischen Grenzübergang – über Suwalki nach Vilnius, der Hauptstadt Litauens.



5. – 9.7.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Fahrt mit der Furka-Dampfbahn (retour mit dem Regionalzug) ÌÌ Örtliche Reiseleitung

Exklusive (vor Ort): Jungfraujoch-Bahn, ca. Auffahrt Stanserhorn, ca. Schifffahrt Stansstad – Luzern, ca. EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



CHF 160,CHF 60,€ 15,€ 69,€ 37,-

€ 698,-

3. Tag: Vilnius – Klaipeda Vormittags Stadtführung durch die barocke Altstadt von Vilnius: schmale Gassen und eng aneinander gebaute Häuser prägen hier das Stadtbild und ergeben eine mittelalterliche und gemütliche Atmosphäre. Weiterfahrt zur Hafenstadt Klaipeda, malerisch an der Haffküste gelegen. 4. Tag: Klaipeda – Kurische Nehrung Stadtführung durch die Altstadt von Klaipeda mit ihren vielen Fachwerkhäusern, dem Simon-Brunnen und dem altehrwürdigen Rathaus. Anschließend setzen Sie mit der Fähre auf die Kurische Nehrung über. Kaum jemand würde hier eine der beeindruckendsten Landschaften und die größte Sanddüne Europas vermuten – die schmale, lange Landzunge zwischen kurischem Haff und Ostsee ist faszinierend. Hauptort der Nehrung auf litauischer Seite ist Nidden: Bes. mit Besuch im Thomas-Mann-Haus. Rückfahrt nach Klaipeda. 5. Tag: Berg der Kreuze – Schloss Rundale – Riga Auf Ihrem Weg nach Riga machen Sie Halt am Berg der Kreuze, ein Wallfahrtsort von hohem symbolischen


Skandinavien

53

Dänemark & Insel Fünen

mit Kurischer Nehrung

Märchen und Geschichten 6-Tage-Busreise

Wert, der den litauischen Geist widerspiegelt. Sie sehen ein Meer von Kreuzen, ca. 200.000 in allen Größen und Formen. Weiterfahrt über Bauska mit Bes. des Barockschlosses Rundale – Riga. 6. Tag: Riga Im Rahmen der ganztägigen Stadtführung durch die Altstadt kommen Sie in die Albertstraße mit ihren prächtigen Jugendstilbauten, besichtigen den Dom mit der zweitgrößten Orgel der Welt, und gelangen zum Rathausplatz mit dem beeindruckenden Schwarzhäupterhaus. 7. Tag: Riga – Pärnu – Tallinn Fahrt in die estnische Sommermetropole Pärnu, ein beliebter Kurund Badeort mit einem endlos scheinenden Sandstrand. Spazieren Sie durch die Parkanlagen oder entlang der Strandpromenade mit ihren schönen Holzvillen. Weiterfahrt in die alte Hansestadt Tallinn, zweifellos eine der schönsten Städte Europas. 8. Tag: Tallinn – Heimreise Tallinn weist eine bezaubernde Mischung aus m ­ ittelalterlicher Friedlichkeit und modernem Stadtleben auf. Geführter Stadtspaziergang in die Leistungen: Altstadt, in der Sie ÌÌ Fahrt im Komfortbus die Burg, den Dom, ÌÌ Flug Tallinn – Wien mit Air Baltic inkl. die Alexander Taxen u. Gebühren (Stand 09/17 € 44,-) Newsky-KatheÌÌ 7x Nächtigung/Halbpension in drale und das landestypischen 4* Hotels mittelalterliche ÌÌ Stadtführungen Vilnius, Klaipeda, Rathaus sehen. Nidden, Riga, Pärnu, Tallinn Am späten NachÌÌ Fährüberfahrt und Gebühren Kurische mittag Transfer Nehrung inkl. Eintritt zum Flughafen Thomas-Mann-Haus und Rückflug nach ÌÌ Besichtigung Berg der Kreuze in Siauliai Wien. Transfer ÌÌ Eintritte Schloss Rundale, Dom und zurück zu Ihrer Jugendstilstraßen Riga, Domberg und Zustiegsstelle. Unterstadt Tallinn ÌÌ Flughafentransfer ÌÌ Durchgehende Örtliche Reiseleitung 2. – 8. Tag



21. – 28.6.2018

EZ-Zuschlag Reiseversicherung (Komplettschutz) ab Pauschalpreis



€ 255,€ 79,-

€ 1.275,-

Begeben Sie sich auf eine märchenhafte Reise zur Insel Fünen, mitten in Dänemarks Ostsee gelegen. Die Insel wird auch der grüne Garten des Königreichs genannt – lassen Sie sich von der hügeligen Landschaft mit traumhafter Farbenpracht und dem allgegenwärtigen maritimen Flair verzaubern! Charakteristisch sind die vielen langen Straßen mit strohgedeckten Fachwerkhäusern am Wegesrand. 1. Tag: Anreise Hamburg Anreise über Leipzig und Hannover nach Hamburg, Zwischennächtigung. 2. Tag: Hamburg – Fünen Hamburg – Fahrt über die deutsch-dänische Grenze nach Kolding, bekannt für das Schloss Koldinghus, heute ein Kunsthistorisches Museum. Eine imposante Brücke führt über die Meeresenge „Kleiner Belt“ auf die Insel Fünen, der „Garten Dänemarks“. Fünen ist außerdem für seine über 100 Herrenhöfe bekannt. Im Städtchen Middelfart finden sich noch einige alte Fachwerkhäuser. Sehenswert ist auch das Kulturhaus. 3. Tag: Inselführung Fünen Heute lernen Sie Odense, die Hauptstadt der Insel kennen. Hier wurde der berühmte Märchendichter Hans Christian Andersen geboren. Sie sehen das Rathaus und die gotische St. Knuds Kirke. Sie bummeln durch die malerische Altstadt und besuchen das Freilichtmuseum „Fünisches Dorf“. Nachmittags Besuch des Schlosses Egeskov, ein imposanter Renaissancebau aus Backsteinen und eines der schönsten Wasserschlösser Europas. Es ist umgeben von einem barocken Park mit herrlichen Blumengärten. Ein Publikumsmagnet ist auch die Oldtimer-Ausstellung des Schlosses mit ca. 300 Fahrzeugen. 4. Tag: Fünen – Schloss Valdemars Fahrt mit einem Oldtimer-Schiff von Svendborg auf die kleine Insel Taasinge: Besichtigung des schönen Schlosses Valdemars, eine spätbarocke Anlage aus dem 17. Jahrhundert.



1. – 6.7.2018

5. Tag: Fünen – Insel Als – Hamburg Fahrt durch die fruchtbare Landschaft Fünens an die Südküste. In Faabort Besichtigung der schönen Altstadt. Fährüberfahrt von Böjden nach Fynshav: Besichtigung der Hafenstadt auf der Insel Als, bekannt für die herrliche Natur mit Steilküsten und Fjorden. Über Sönderborg und Flensburg Weiterfahrt nach Hamburg, wo Sie zu einer Hafenrundfahrt erwartet werden.

Leistungen:

6. Tag: Hamburg – Heimreise Heimreise zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

EZ-Zuschlag € 160,Reiseversicherungspaket ab € 37,-

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Eintritte Freilichtmuseum Fünisches Dorf, Schloss Valdemars und Schloss Egeskov inkl. Park und Museum ÌÌ Bootsfahrt mit MS Helge Svendborg – Schloss Valdemars ÌÌ Hafenrundfahrt Hamburg ÌÌ örtlicher Reiseleitung am 3. Tag

Pauschalpreis



€ 695,-


Skandinavien

54

NORDKAP Alta

de 2x Nächtigung auf

Lofoten

n Lofoten

Detailprogramm in

unseren Reisebüro

DEN

Mo i Rana

s

Trondheim

NORWEG EN

auf zum Nordkap!

mit Lofoten und Vesteralen

Saariselkä

SCHWE

Lulea

Sundsvall

ND

FINNLA

Oslo

Stockholm

13-Tage-Flug-Busreise, Reiseleitung: Mag. Martina Pajter

Auf dieser einzigartigen Reise nach Skandinavien lernen Sie die unberührte Natur und atemberaubende Landschaften des „hohen Nordens“ intensiv kennen. Die vorgelagerten wunderschönen Inselgruppen der Lofoten und Vesteralen sowie eine Reihe von malerischen Dörfern werden Sie verzaubern. Der Höhepunkt der Reise ist natürlich das Gefühl, auf der über 300m hohen Nordkapklippe zu stehen und auf das unergründliche Dunkel des Eismeeres zu blicken und dabei das einzigartige Naturschauspiel der Mitternachtssonne zu erleben! 1. Tag: Anreise Stockholm Transfer zum Flughafen, Flug Wien – Stockholm. Vormittags Stadtrundfahrt durch die charmante Hauptstadt Schwedens mit Königsschloss, Domkirche, eindrucksvoller Riddarholmskirche und der berühmten Altstadtinsel Gamla Stan. 2. Tag: Stockholm – Sundsvall Über die Universitätsstadt Uppsala und Gävle, mit Sitz des schwedischen Regierungspräsidenten, fahren Sie entlang der Küste über Söderhamm nach Sundsvall, das für seinen Holzexporthafen bekannt ist. 3. Tag: Sundsvall – Lulea Die Reise führt Sie weiter entlang des Bottnischen Meerbusen an die „Hohe Küste“ – Umea – Skelleftea nach Lulea mit dem einzigen erhaltenen traditionellen Kirchdorf (UNESCO Kulturerbe). 4. Tag: Lulea – Saariselkä Heute überqueren Sie die schwedisch/finnische Grenze und gelangen nach Rovaniemi am nördl. Polarkreis, Hauptstadt Finnisch Lapplands. Statten Sie Santa Claus in seiner Heimatstadt einen Besuch ab: Es gibt ein Postamt für Weihnachtsbriefe und diverse Ausstellungen. 5. Tag: Saariselkä – Nordkap Die Reise führt uns durch die letzte Wildnis Europas – Inari See, Heiliger See der Samen – Nord-Norwegen, das Land der Rentiere. Fahrt entlang des Porsangerfjordes, vorbei an Lakselv zum Tunnel, der das Festland mit der Nordkapinsel verbindet. Nach dem Abendessen fahren Sie zum Nordkap und erleben die einmalige Szenerie der Mitternachtssonne von dem beeindruckenden Felsplateu! 6. Tag: Nordkap – Hammerfest – Alta Fahrt nach Alta mit Zwischenstopp in Hammerfest, der nördlichsten Stadt der Welt. Weiterfahrt in das Handelszentrum der Samen – Alta: Sie haben

die Mögl. über 3000 beeindruckende Felsenzeichnungen von Jägern und Fischern zu besichtigen. 7. Tag: Alta – Tromsö Ihre heutige Reise führt Sie entlang der wildzerklüfteten, nordnorwegischen Fjordlandschaft nach Olderdalen – Fähre nach Lyngseidet und nach Breivikeidet – Tromsö, Stadtführung in der größten Stadt nördlich des Polarkreises: lernen das PolarMuseum und die Eismeerkathedrale kennen. Am Aussichtsberg bietet sich Ihnen eine einmalige Aussicht auf Tromsö mit den bunten Holzhäusern. 8. Tag: Tromsö – Svolvaer Durch karge Täler, schroffe Gebirge und ausgedehnte Wasserlandschaften auf die Lofoten: Führung. Sie erleben eine traumhafte Fahrt über die Inselkette, vorbei an kleinen Fischerdörfern, bizarr ansteigenden Felsen, weißen Sandstränden und bunten Holzhäusern – ein unvergessliches Erlebnis! 9. Tag: Lofoten Heute können Sie die Lofoten ausgiebig erkunden: Die malerischen kleinen Fischerorte, geprägt durch jahrhundertealte Fischerei-Tradition, bilden ein idyllisches Bild und geben ein perfektes Fotomotiv. 10. Tag: Lofoten – Mo I Rana Fähre Svolvaer – Skutvik, danach fahren Sie über eine tunnel- und brückenreiche Strecke nach Fauske, bekannt für seine Marmorbrücke. Heute überqueren Sie zum zweiten Mal während dieser Reise den Polarkreis und durchfahren das imposante Salzgebirge auf Ihrem Weg nach Mo I Rana, am lachsreichen Fluss Nordrana gelegen. 11. Tag: Mo I Rana – Trondheim Fahrt nach Mosjoen und durch das Tal der Vefsna: Atemberaubende Ausblicke auf eine wildromantische Landschaft erwarten Sie. Weiterfahrt durch faszinierende Küstenkulturlandschaft und mächtige Hochgebirge von Namdalen nach Trondheim,

Krönungsstadt der norwegischen Könige mit dem berühmten Nidaros-Dom, den alten Hafenanlagen und der Stadtbrücke Bybrua. 12.Tag: Trondheim – Lillehammer – Oslo Dovrefjell: die Königsstraße zwischen Trondheim und Oslo ist bekannt für seine Moschusochsenherde – die einzige auf europäischem Festland. Dichte Wälder und rauschende Flüsse erwarten Sie. Dombas – Rondane Nationalpark – Gudbrandsdal – Olympiastadt Lillehammer: kurzer Aufenthalt. Danach Fahrt entlang des wundervollen Mjösasees, dem größten See Norwegens, nach Hamar und Oslo. 13.Tag: Oslo – Heimreise Stadtführung Oslo mit den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Wikingerhauptstadt. Heimflug Oslo – Wien. Transfer zu Ihrer Zustiegsstelle.



1. – 13.7.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Linienflüge Wien – Stockholm & Oslo – Wien mit Austrian Airlines inkl. Taxen u. Gebühren (Stand 08/17 € 51,46) ÌÌ 12x Nächtigung/Halbpension ÌÌ in guten Mittelklassehotels ÌÌ Alle Fährüberfahrten ÌÌ 1x Eintritt in die Nordkaphalle inkl. Nordkapdiplom ÌÌ Örtlicher Stadtführer in Stockholm und Oslo ÌÌ Flughafentransfer ÌÌ Reiseleitung

Exklusive: Persönliche Ausgaben EZ-Zuschlag € 480,Reiseversicherungspaket (Komplettschutz) ab € 119,Pauschalpreis



€ 2.445,-


FINNLAND NORWEGEN Stockholm

Oslo

SCHWEDEN

Metropolen des Nordens

DÄNEMARK

Malmö

nhagen Gedser Kope Rostock

Oslo – Stockholm – Kopenhagen 7-Tage-Flug-Busreise

Erkunden Sie mit uns die bekannten Städte des Nordens. Das elegante Oslo, wunderschön in der Nordmarka gelegen, bildet den Auftakt. Erleben Sie das königliche Stockholm, das auch „Venedig des Nordens“ genannt wird, mit seinem außergewöhnlichen Flair. Den Abschluss bildet die gemütliche Metropole Kopenhagen. Lassen Sie sich vom Charme der nordischen Länder einfangen und genießen Sie es in vollen Zügen! 1. Tag: Anreise Oslo Transfer zum Flughafen und Flug nach Oslo. Heute Nachmittag lernen Sie bei einer Stadtrundfahrt die norwegische Hauptstadt Oslo näher kennen. Hotelbezug: Die einzigartige Lage des Hotels wird Sie überraschen! 2. Tag: Oslo Entspannter Beginn der Reise: Sie haben den heutigen Tag zur freien Verfügung, um das bezaubernde Oslo zu erkunden: das Rathaus, das Parlaments­­gebäude, die neue moderne Oper, das königliche Schloss, der Vigelandspark und die Skisprungschanze am Holmenkollen sind nur einige der Highlights. Oder wie wäre es heute mit einer Bootsfahrt im Oslofjord inmitten traumhafter Szenerie? 3. Tag: Oslo – Vänernsee – Stockholm Nach dem Frühstück fahren Sie quer durch Schweden über den Vänersee, dem größten See in Skandinavien, Örebro und Södertälje in die schwedische Hauptstadt Stockholm, die wegen ihrer zahlreichen Kanäle auch „Venedig des Nordens“ genannt wird. Hotelbezug in zentraler Lage.

4. Tag: Stockholm Den heutigen Tag beginnen Sie mit der Stadtbesichtigung in Stockholm. Sie sehen das Schloss, die prächtige Domkirche und die eindrucksvolle Riddarholmskirche sowie das Stadthaus und spazieren durch die berühmte Altstadtinsel Gamla Stan. Mittags haben Sie die Möglichkeit zum Besuch der Wachablöse vor dem königlichen Schloss. 5. Tag: Stockholm – Malmö – Øresundbrücke Über den berühmten Götakanal – Jönköping – vorbei an den Festungsanlagen von Helsingborg geht die Fahrt in die drittgrößte Stadt Schwedens, Malmö. Sie überqueren den Øresund auf der imposanten 16 km langen Brücke, einer der längsten Hängebrücken der Welt – ein atemberaubender Anblick – und erreichen Kopenhagen, die Hauptstadt des Königreichs Dänemark. Bezug Ihres zentralen Hotels.

6. Tag: Kopenhagen – Rostock Bei einer Stadtführung lernen Sie die wunderschöne Stadt mit der kleinen Meerjungfrau, den hübschen Plätzen und ihren zahlreichen prachtvollen Bauten wie Schloss Amalienborg kennen. Sehr sehenswert ist auch der innerstädtische Wasserarm Nyhavn, der im Sommer beinahe südländisches Flair vermittelt. In den hier gelegenen farbenfrohen Giebelhäusern findet man Restaurants und Cafés, in denen man in der warmen Jahreszeit wunderschön draußen sitzen und den Blick auf die im Wasser liegenden Boote genießen kann. Am frühen Nachmittag geht es weiter über die Faröbrücke und die Insel Falster mit ihrer herben Landschaft. Fährüberfahrt Gedser-Rostock. 7. Tag: Heimreise Nach dem Frühstück Heimreise über Berlin – Dresden – Prag zu Ihrer Zustiegsstelle.



18. – 24.7.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Linienflug Wien-Oslo mit Austrian Airlines inkl. Taxen und Gebühren (Stand 10/17 € 30,-) ÌÌ 6x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Fährüberfahrt Gedser-Rostock ÌÌ Stadtführungen in Oslo, Stockholm und Kopenhagen ÌÌ Flughafentransfer ÌÌ Örtliche Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket (Komplettschutz) ab Pauschalpreis



€ 278,€ 79,-

€ 1.436,-

Skandinavien

55


Skandinavien

56

Leinen los !

Märchenhaftes

Schweden & Dänemark Slowenien zur Tulpenblüte

Kreuzfahrtluft schnuppern

Bled und die Region Oberkrain

5-Tage-Schiff-Busreise

Lernen Sie mit uns einige der schönsten Städte des Nordens kennen! Hamburg, Lübeck, Kopenhagen und Malmö erwarten Sie! Grüßen Sie in Hamburg den Michel, bewundern Sie in Kopenhagen die kleine Meerjungfrau und statten Sie der pittoresken Altstadt in Lübeck einen Besuch ab. Genießen Sie eine erholsame Seereise nach Skandinavien an Bord der beiden Schiffe Nils Holgersson und Peter Pan. 1. Tag: Anreise Hannover Anreise über Nürnberg nach Hannover. Abendessen und Nächtigung. 2. Tag: Lübeck – Travemünde Heute fahren Sie in das wundervolle Lübeck, die Marzipanstadt, einst „Königin der Hanse“ mit ihrer charakteristischen 7-Türme-Silhouette. Bei einer Stadtführung entdecken Sie die wasserumflossene Altstadt mit ihren rund 1.800 denkmalgeschützten Gebäuden, historischen Gassen und verwinkelten Gängen. Weiterfahrt nach Travemünde, Einschiffung nach Trelleborg, genießen Sie die Annehmlichkeiten des Schiffes. 3. Tag: Kopenhagen – Malmö Morgens Ankunft in Trelleborg – ganztägiger Ausflug über die beeindruckende Öresundbrücke nach Kopenhagen, Dänemarks Hauptstadt und geführte Stadtbes­ ichtigung: Bewundern Sie Schloss Amalienborg, die Stadtresidenz der Königsfamilie, den sehenswerten Gefion Brunnen, das charmante

Viertel Christianshavn mit den vielen Gässchen und Kanälen sowie das malerische Hafenviertel mit der kleinen Meerjungfrau, dem Wahrzeichen von Kopenhagen. Am Nachmittag Rückfahrt nach Malmö, der drittgrößten Stadt Schwedens, freier Aufenthalt um die historische Altstadt zu besuchen und die typische schwedische Atmosphäre zu genießen. Abends Einschiffung von Trelleborg nach Travemünde mit Abendessen an Bord. 4. Tag: Hamburg Ankunft in Travemünde und Fahrt nach Hamburg, in die unvergleichliche Hansestadt, das „Tor zur Welt“ genannt. Bei einer geführten Stadtbesichtigung kommen Sie an der Michaeliskirche, dem Rathaus, dem Jungfernstieg und der Außenalster vorbei. Möglichkeit zu einer Hafenrundfahrt oder Zeit zur freien Verfügung. Fahrt nach Hannover. 5. Tag: Heimreise Heimreise über Hannover – Regensburg – zu Ihrer Zustiegsstelle.



2. – 6.8.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension in Hannover ÌÌ 2x Nächtigung am Schiff in Doppelkabine Innen mit Du/WC Ì2x Ì Frühstücks- und Abendbuffet inkl. Tischgetränke während des Abendessens an Bord ÌStadtführungen Ì in Lübeck, Kopenhagen und Hamburg

Aufzahlung Außenkabine € 42,EZ-Zuschlag (inkl. Einzelkabine) € 7 6,Reiseversicherungspaket ab € 37,Pauschalpreis



€ 598,-

3-Tage-Busreise

In einer malerischen Bergwelt, umgeben von unversehrter Natur liegt Bled – die Alpenperle Sloweniens. Die Naturschönheiten in der Region Oberkrain begeistern Besucher aus Nah und Fern. So blühen im botanischen Garten von Radomlje über zwei Millionen Tulpen und nur unweit von Bled befindet sich der Triglav Nationalpark. 1. Tag: Anreise nach Bled Anreise über Klagenfurt – Karawankentunnel – Jesenice nach Bled. Am Nachmittag haben Sie bereits Zeit Bled zu erkunden, Ihr Hotel ist zentral gelegen. Auffahrt auf die Burg Bled, welche einen herrlichen Aussichtspunkt darstellt. 2. Tag: Tulpenausstellung – Wocheiner See Heute besuchen Sie die große Tulpenausstellung im Aboretum Volcˇji Park bei Radomlje. Lassen Sie sich von der Farbenpracht und dem Formenreichtum der Frühlingsboten überraschen. Anschließend Fahrt an den Wocheiner See im Triglav Nationalpark. 3. Tag: Heimreise über Ljubljana Vormittags Spaziergang durch Ljubljana. Über Spielfeld – Graz – retour zu Ihrer Zustiegsstelle.



17. – 19.4.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel ÌÌ Eintritt Burg Bled ÌÌ Eintritt Tulpenausstellung ÌÌ Benützung des hoteleigenen Wellness bereichs mit Thermalschwimmbad ÌÌ Örtliche Reiseleitung ab/bis Bled

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 45,€ 21,-

€ 280,-


Slowenien

57

Portorozˇ

Natur- und Kulturschätze der

Hohen Tatra

4-Tage-Busreise

Zwischen der mittelalterlichen Stadt Piran und dem Badeort Portorož, unmittelbar am Meer gelegen, erstreckt sich das Hotel Resort St. Bernadin, auf einer mit mediterraner Flora bewachsenen Landspitze. Sie nächtigen im 5* Grand Hotel Bernardin. Sie sehen das mittelalterliche Städtchen Piran, die einzigartigen Salinen von Secˇovlje und die idyllische Kleinstadt Rovinj.

4-Tage-Busreise

1. Tag: Anreise Portorozˇ Anreise über Maribor – Ljubljana nach Portorož. Genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres am Meer gelegenen Hotels und unternehmen Sie noch einen gemütlichen Spaziergang.

1. Tag: Anreise – Strbske Pleso – Tschirmersee Anreise über Bratislava – entlang der Kleinen und Weißen Karpaten kommen Sie nach Trencin – über Zilina in der Hohen Tatra nach Strbske Pleso. Sie besuchen das "Areal der Träume" mit Skisprungschanze und unternehmen einen Spaziergang um den idyllischen Bergsee.

2. Tag: Piran und Dragonja Nach dem Frühstück erwartet Sie Ihr örtlicher Reiseleiter für eine Stadtbesichtigung in Piran. Erfahren Sie mehr über das mittelalterliche Städtchen und entdecken Sie prunkvolle Paläste am Hauptplatz der bezaubernden Altstadt. Am Nachmittag Weiterfahrt in das Hinterland nach Dragonja. Dort werden Sie im Weinkeller der Familie Mahnicˇ zu einer Weinverkostung und einem gemütlichen Heurigenabend erwartet. 3. Tag: Rovinj und Salinen von Secˇovlje Ihren Tag beginnen Sie mit einer Fahrt nach Rovinj. Das Wahrzeichen der hübschen Stadt ist der alles überragende Glockenturm der Euphemia-Kirche. Am Nachmittag Rückfahrt, vorbei am LimskiKanal zu den Salinen von Secˇovlje. Bei einer geführten Besichtigung werden Sie mit der traditionellen Salzgewinnung vertraut gemacht. Außerdem haben Sie die Möglichkeit das Salinenmuseum zu besuchen. 4. Tag: Heimreise über Ljubljana Heimreise über Ljubljana (Aufenthalt) zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



22. – 25.4.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension im 5* Grand-Hotel am Meer ÌÌ 1x Nächtigung/Frühstück ÌÌ Begrüßungscocktail ÌÌ 1x Heurigenabend ÌÌ Zimmer mit Balkon und Meerblick ÌÌ Eintritt ins Spielcasino Portorož ÌÌ Eintritt und Führung Salinen ÌÌ Freier Eintritt ins Hotelhallenbad ÌÌ Reiseleitung am 2. und 3. Tag

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 55,€ 28,-

€ 395,-

Im Herzen der Slowakei gelegen ist die Region Hohe Tatra eine beeindruckende, gebirgige Landschaft die ein hochinteressantes Reiseerlebnis in einer herrlichen Naturlandschaft darstellt. Lassen Sie sich bei dieser Reise von der unberührten Natur und kostbaren Kultur die das Land zu bieten hat verzaubern.

2. Tag: Floßfahrt Dunajec – Kežmarok Über die Tatra-Hochstraße kommen sie über Spišská Stará Ves zum Grenzfluss Dunajec. Dort erwartet Sie eine grandiose Floßfahrt durch Wälder und wilde Felsschluchten. Sie erreichen danach Kežmarok, wo Sie die berühmte artikulare Holzkirche besichtigen und sich ein anschließender Bummel durch die historische Handwerkerstadt bezahlt macht. 3. Tag: Levoca – Zipser Burg Heute kommen Sie zuerst zur Zipser Burg welche Sie besichtigen. Danach in das gotische Städtchen Levoca mit der St. Jacobskirche und dem höchsten gotischen Holzaltar der Welt: Besichtigung. Am Nachmittag Rückfahrt über den Ferienort Poprad, wo Sie die historische Landschaft der Zips erkunden, eines der bedeutendsten SiedLeistungen: lungsgebiete der DeutÌÌ Fahrt im Komfortbus schen im 14. Jh. ÌÌ 3x Nächtigung/Frühstück im 4* Hotel ÌÌ 2x Abendessen im Hotel 4. Tag: Banska ÌÌ 1x Abendessen in einer Koliba mit Bystrica – Heimreise Musikunterhaltung Fahrt in die Niedere ÌÌ Alle Ausflüge und Eintritte laut Programm Tatra nach Banska ÌÌ Benutzung Hallenbad im Hotel Bystrica. Besichtigung ÌÌ Reiseleitung ab/bis Bratislava der Bergbaustadt mit ihren kunsthistorischen EZ-Zuschlag € 48,Denkmälern. HeimReiseversicherungspaket ab € 28,reise zurück zu Ihrer Zustiegsstelle. Pauschalpreis



30.9. – 3.10.2018



€ 385,-

Slowakei

Saisonbeginn in


Spanien

58

Mallorca zur Mandelblüte

Königliches

6-Tage-Flug-Busreise, Reiseleitung: Mag. Martina Pajter

Von Ende Januar bis Anfang März ist es an der Zeit, den Frühling auf Mallorca zu begrüßen. Während bei uns in Österreich noch der Winter alles beherrscht, finden Sie in Mallorca Millionen von Mandelbäumen, die um die Wette blühen – ein Naturschauspiel der besonderen Art! Märchenhafter kann der Frühling nicht beginnen. 1. Tag: Anreise Mallorca Flug Wien – Palma. Fahrt nach Playa de Palma. Zwischen Can Pastilla und Arenal schwingt sich in einem weiten Bogen die weltbekannte Bucht Playa de Palma. Zimmerbezug für 5 Nächte. 2. Tag: Palma de Mallorca Stadtführung durch die Hauptstadt der Insel, Palma: Sehen Sie die Kathedrale „La Seu“, das Wahrzeichen der Stadt und das Castell de Bellver, eine mittelalterliche Burganlage. Nachmittag seht Ihnen zur freien Verfügung. 3. Tag: Valldemossa – Banyalbufar – Estellences – Andratx Fahrt durch die gebirgige Region der Insel nach Valldemossa, eines der schönsten Dörfer der Insel und Mögl. zum Besuch des Kartäuserklosters. Anschließend Fahrt durch die malerischen Bergdörfer Banyalbufar, Estellencs und Andratx. Genießen Sie entlang der Südwestküstenstraße beeindruckende Ausblicke aufs Meer. 4. Tag: Inca – Kloster Lluc – Sa Calobra – Sóller Heute fahren Sie nach Inca und durch die Serra de Tramuntana, die bekannt ist für ihre spektakulär schöne, wilde Landschaft. Weiter zum wichtigsten Wallfahrtsort Mallorcas – das Kloster Lluc, Bes. der Klosteranlage. Weiter zur wunderschönen Bucht von Sa Calobra und der Wildwasserschlucht Torrent de Pareis. Bei der Rückfahrt Halt in Sóller, dem lebendigen Städtchen in einem malerischen Tal gelegen. 5. Tag: Sineu – Randa – Porto Cristo Ausflug nach Sineu – der bunte Mittwochsmarkt in Sineu gilt als der beste Markt Mallorcas. Weiterfahrt auf den Berg Puig de Randa mit herrlicher Aussicht. Weiter durch die stillen Dörfer, eingebettet in einer schönen Hügellandschaft. Sie erleben Mallorca in voller Mandelblütenbracht! Danach besuchen Sie Porto Cristo und Bes. der sehenswerten Hamshöhlen. 6. Tag: Heimreise Vormittag zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen und Rückflug Palma – Wien. Transfer zu Ihrer Zustiegsstelle.



27.1. – 1.2.2018

Leistungen:

ÌÌ Linienflug Wien – Palma – Wien mit Fly Niki inkl. Taxen und Gebühren ÌÌ Ausflüge laut Programm ÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Begrüßungsgetränk ÌÌ Stadtführung Palma de Mallorca ÌÌ Eintritte laut Programm ÌÌ 1 Reiseführer pro Zimmer ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Flughafentransfer Reiseversicherungspaket (Komplettschutz) ab Pauschalpreis



Madrid

und UNESCO-Kulturschätze im Herzen Spaniens

€ 90,€ 48,€ 55,-

€ 750,-

6-Tage-Flug-Busreise, Reiseleitung: Mag. Martina Pajter

Lassen Sie sich mitreißen von der südländischen Lebensfreude und Gastfreundschaft, in einer Stadt, wo die Bewohner das Leben zu genießen wissen. Lernen Sie die Hauptstadt Spaniens und moderne Metropole mit ihrem vielfältigen kulturellen Angebot kennen. Bestaunen Sie die monumentale Stadtmauer in Avila, tauchen Sie in das lebendige Treiben in Toledo ein und besuchen Sie prunkvolle Paläste in Aranjuez und San Ildefonso. 1.Tag: Anreise Vormittags Flughafentransfer zum Flughafen Wien. Direktflug Wien-Madrid. Entspannt erreichen Sie Spanien am Nachmittag, Transfer und Hotelbezug im zentralen Hotel. Abendessen und Nächtigung. 2.Tag: Madrid Besichtigung der pulsierenden Metropole Spaniens und der höchstgelegenen Hauptstadt Europas. Während einer Stadtführung erleben Sie die unterschiedlichen Stile in der Architektur und die zahlreichen mit Cafés gesäumten Plätze, wie den Plaza Mayor, die dem Stadtbild einen einzigartigen Charakter geben. Verpassen Sie nicht den Königspalast, einer der eindrucksvollsten Paläste Europas, der heute nur mehr für Staatsveranstaltungen dient und nicht mehr von der Königsfamilie bewohnt wird oder das bedeutende Prado Museum mit wichtigen Kunstwerken aus der Renaissance. 3.Tag: Segovia – San Ildefonso Fahrt nach Segovia: eine kleine Stadt, aber ein Geheimtipp abseits der überfüllten Städte und reich an historischen Schätzen sowie kulinarischen Leckereien, wie das berühmte Spanferkel. Die UNESCO-Stadt glänzt mit dem atemberaubenden Aquädukt und wunderschönen mittelalterlichen Bauten. Weiterfahrt nach San Ildefonso: Am Fuße des Gebirges „Sierra de Guadarrama“, in einzigartiger Landschaft liegt der Königspalast – ein mächtiger Komplex aus dem 18. Jahrhundert mit staunenswerten Gärten nach dem Vorbild Versailles. 4.Tag: Avila – El Escorial Fahrt in die Berge nach Avila: Die Stadt, ehemals ein Zentrum der Textilindustrie, hat die besterhaltene Stadtmauer Spaniens und die zahlreichen romanischen Kirchen und gotischen Paläste zeugen von vergangenem Reichtum. Die Stadt ist auch die Heimat der Hl. Teresa v. Avila, die als Nationalheilige verehrt wird. Vor den Toren Madrids liegt El Escorial: mit rustikalen Straßen und dem bedeutenden Kloster, mit einer bemerkenswerten Bibliothek, welches König Philipp II. erbauen ließ. Auf dem Rückweg machen Sie noch einen Halt im „Tal der Gefallenen“, einer Gedenkstätte des grausamen spanischen Bürgerkrieges und dem Grab von Francisco Franco. 5.Tag: Toledo – Aranjuez Zurück in die Vergangenheit: Fahrt nach Toledo – der Besuch ist ein Höhepunkt jeder Spanienreise. Toledo ist eine der ältesten Städte Spaniens am


Spanien

59

zentrales Hotel

bonus € 20,s 31.12.2017

Frühbucher bi

Für Städte- und Kulturliebhaber Rio Tajo gelegen und ist noch heute religiöses Zentrum Spaniens. Maurische, orientalische und christliche Einflüsse prägen das malerische Stadtbild mit großartigen Bauwerken, wie die prachtvolle Kathedrale Santa Maria oder das Kloster San Juan de los Reyes. Weiterfahrt nach Aranjuez: Der zum Weltkulturerbe zählende Königspalast diente als Lustschloss der spanischen Könige und lockt mit prachtvollen Räumen und einer umwerfenden, mit beeindruckenden Wasserspielen gestalteten Gartenanlage, die zu den wichtigsten weltweit zählt. 6.Tag: Heimreise Der Vormittag steht Ihnen noch zur freien Verfügung, um sich von der Königsstadt zu verabschieden. Möglichkeit die vielen berühmten Kaufhäuser und Geschäfte zu durchstöbern und letzte Souvenirs zu ergattern. Mittags Transfer zum Flughafen und Rückflug Madrid – Wien. Transfer zu Ihrer Zustiegsstelle.



10. – 15.4.2018

Leistungen:

ÌÌ Linienflug Wien-Madrid-Wien mit Iberia inkl. Taxen und Gebühren (Stand 07/2017 € 31,-) ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Stadtführung in Madrid ÌÌ Eintritt und Führung in San Ildefonso, El Escorial & Aranjuez ÌÌ Flughafentransfer ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket (Komplettschutz) ab Pauschalpreis



€ 188,€ 79,-

€ 1.220,-

Erlebnis

Barcelona

5-Tage-Flug-Busreise

Barcelona, das als Europas Manhattan gilt, wird Sie mit ihrer Kunst- und Kulturszene überzeugen! Begeben Sie sich auf die Spuren Antonio Gaudis und besichtigen Sie außerordentliche Kunstwerke wie die Sagrada Familia oder den einzigartigen Park Güell, die bunte Flaniermeile La Rambla und natürlich die Altstadt und den beeindruckenden Hafen am Meer! Ein weiterer Höhepunkt dieser Reise ist der Besuch von Montserrat vor den Toren Barcelonas. 1. Tag: Anreise Blumenriviera Anreise über Südtirol nach Trient – durch die Po-Ebene nach Piacenza – Genua entlang der Blumenriviera – Nächtigung in Diano Marina. 2. Tag: Blumenriviera – Côte d’Azur – Barcelona Von Diano Marina Fahrt entlang der prachtvollen Côte d’Azur und das zauberhafte Hinterland weiter über Monaco und Nizza. Durch die Provence gelangen Sie über Montpellier nach Barcelona, wo Sie für 3 Nächte Ihr zentrales Hotel „H4 Hotel“ beziehen. Dieses liegt in grandioser Lage nur wenige Gehminuten vom Strand und vom olympischen Hafen entfernt! 3. Tag: Stadtrundfahrt Barcelona Stadtführung durch Barcelona, wo Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen lernen: die wunderschöne Kirche Sagrada Familia, das Casa Mila, die berühmte Las Ramblas und das bekannte gotische Viertel. Anschließend fahren Sie auf den Hausberg der Spanier, dem Berg Montjuic, mit fantastischem Ausblick über den Hafen und die Stadt. Möglichkeit zum Besuch der olympischen Stätten und des Poble Espanyol. Am Nachmittag Gelegenheit, das

imposanteste Bauwerk Antonio Gaudis, die Sagrada Familia, von innen zu besichtigen. 4. Tag: Kloster Montserrat – Sektkellerei Ausflug zum einzigartigen Felsmassiv Spaniens: inmitten steil aufragender Türme und bizarrer Felsformationen erstrahlt das Benediktinerkloster des „Heiligen Berges“ – Montserrat, wichtigster Wallfahrtsort Kataloniens. Möglichkeit zum Besuch des Klosters und der Basilika, in der sich die schwarze Madonna befindet. Nachmittags fahren Sie zu einer Sektkellerei mit Mögl. zur Verkostung dieser Spezialität. 5. Tag: Barcelona – Wien Vormittag zur freien Verfügung: Nutzen Sie die Gelegenheit um auf der lebhaften Flaniermeile „Las Ramblas“ zu spazieren oder besuchen Sie den Park Güell mit herrlichem Ausblick. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen – Rückflug nach Wien und Transfer zu Ihrer Zustiegsstelle.



5. – 9.4.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension in Diano Marina ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension im zentral gelegen 4* Hotel in Barcelona ÌÌ 2x Nächtigung/Frühstück in Barcelona ÌÌ Örtliche Reiseleitung am 3. und 4. Tag ÌÌ Ausflüge laut Programm ÌÌ Flug Barcelona – Wien mit Austrian Airlines inkl. Taxen und Gebühren (Stand 07/17 € 17,86) ÌÌ Flughafentransfer

Exklusive: Sagrada Familia EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket (Komplettschutz) ab Pauschalpreis



€ 25,€ 195,€ 45,-

€ 687,-


Spanien

60

SPANIEN

stela de Compo ia Sarr Finisterre

Santiago Kap

Jakobsweg - Eine Pilgerreise durch Spanien

Leon

Burgos

PORTUGAL Madrid

10-Tage-Flug-Busreise, Reiseleitung: HR Ing. Mag. Gerhard Reikerstorfer

Der Camino de Santiago bereichert jeden, der sich auf den Weg macht, mit unvergesslichen Erlebnissen. Erleben Sie die quirlige Atmosphäre der einzigartigen Mischung von Pilgern aus aller Welt. Auf dieser Pilgerreise auf dem „Camino Frances“ besuchen Sie die bekannten Städte Burgos und León sowie das beeindruckende Kap Finisterre und wandern rund 100 km des Jakobsweges, welche durch Ihren erfahrenen Reisebegleiter und Pilger ausgewählt wurden und in angenehmen Tagesetappen zurückgelegt werden können. Ihr Vorteil: Da der Bus auf den letzten 100 Kilometern immer in der Nähe des Caminos bleibt, kann bei Schlechtwetter oder Müdigkeit jederzeit eine Wanderpause eingelegt werden. In Santiago können Sie die Pilgerurkunde im Pilgerbüro erhalten, die Sie noch lange an diese einzigartige Reise erinnern wird. 1. Tag: Anreise Madrid – Burgos Transfer zum Flughafen Wien und Direktflug nach Madrid. Fahrt im Komfortbus nach Burgos, der früheren Hauptstadt von Altkastilien. Abendessen im Hotel und Nächtigung. 2. Tag: Burgos – León Genießen Sie nach dem Frühstück noch die stimmungsvolle Altstadt von Burgos mit der prunkvollen gotischen Kathedrale, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Gegen Mittag erreichen Sie die ehemalige Königsstadt León: Bestaunen Sie die Stiftskirche San Isidoro, die sehenswerte Kathedrale mit herrlichen Fenstern. Weiterfahrt nach Astorga: hier hat sich der berühmte spanische Architekt Gaudi in einem Pilgermuseum ein Denkmal gesetzt. Beim Cruz de Ferro, auf 1.504 m Höhe der höchste Punkt des Jakobsweges, legen nach einem alten Brauch viele Pilger einen aus der Heimat mitgebrachten Stein als Symbol der Mühen ab. 3. Tag: Ponferrada – Sarria Die Route führt Sie heute von Ponferrada durch eine idyllische Landschaft mit alten Klöstern und Kirchen. Höhepunkt von Ponferrada ist die im 12. Jahrhundert von Tempelrittern erbaute Burg – die liebevoll restaurierten Teile erinnern fast etwas an Disneyland. Weiterfahrt nach O Cebreiro: Dieses wunderschöne und sagenumwobene Keltendorf wird Sie mit seinen ungewöhnlichen Sehenswürdigkeiten und kuriosen Spezialitäten überraschen und bietet wunderschöne Fotomotive. 4. Tag: Sarria – Portomarin Fußwallfahrer starten von Sarria, wo sich etwa 10 km außerhalb des Ortes der 100-km-Stein befindet. Sie dürfen sich auf eine wunderbare Landschaft mit vielen Raststellen freuen. Der Camino führt hier durch kleine Dörfer, wo die Bewohner ihre Gäste mit spanischer Gastfreundschaft und Herzlichkeit aufnehmen. Natürlich wird Sie unser Bus während

der nächsten Tage immer unweit der Wanderwege begleiten.  (Wanderung: ca. 30 km) 5. Tag: Portomarin – Palas de Rei Der ursprüngliche Standort des Städtchens Portomarins ist mittlerweile in einem Stausee verschwunden. Glücklicherweise bleib aber ein Teil der mittelalterlichen Gebäude erhalten, wie etwa die beeindruckende Wehrkirche San Juan. Nach einem kurzen Anstieg geht es eben weiter durch üppige Wiesen und Gärten, vorbei an kleineren Dörfern und traditionellen Bauernhöfen. Nächtigung in Palas de Rei.  (Wanderung: ca. 30 km) 6. Tag: Palas de Rei – Arzua Bei der heutigen Wanderung durchqueren Sie Boente, an deren Ortskirche an der Straße eine interessante Skulptur des pilgernden Jakobus in leuchtendrotem Gewand steht. Das Gebiet ist bekannt für seine landwirtschaftlichen Spezialitäten – lassen Sie sich im „Feinkostladen von Galicien“ verwöhnen. In Arzúa sollten Sie die Verkostung des berühmten Weichkäses nicht vergessen. Nächtigung in Arzua.  (Wanderung: ca. 20 km) 7. Tag: Arzua – Monte do Gozo Das Ziel ist in greifbarer Nähe. Am Monte do Gozo – dem Freudenberg – erinnert ein Denkmal an den Besuch von Papst Johannes Paul II. und man erblickt zum ersten Mal die Türme der Kathedrale von Santiago. Der Blick nach Santiago lässt alle Ermüdungserscheinungen vergessen. Hotelbezug in Santiago für zwei Nächte.  (Wanderung: ca. 20 km) 8. Tag: Santiago de Compostela Sie genießen die letzten Kilometer vor dem Ziel und erreichen das Zentrum von Santiago noch am frühen Vormittag. Hier erhalten Sie die Pilgerurkunde und Möglichkeit die Pilgermesse zu besuchen. Manchmal wird am Ende der Messe, begleitet von Orgelmusik, ein überdimensionaler

Informationsabend erstorfer mit Hr. HR Ing. Mag. Reik ner 2018 am Donnerstag, 25. Jän

terminal Ybbs Beginn: 19.30 Uhr, im Bus

Weihrauchkessel von sieben Mesnern in Schwingung gebracht – ein unvergessliches Erlebnis. Danach Stadtführung in Santiago de Compostela.  (Wanderung: ca. 8 km) 9. Tag: Kap Finisterre Ein Höhepunkt zum Schluss ist das Kap Finisterre, für viele das eigentliche Ende des Jakobsweges, wo Sie noch frische Meeresluft genießen und einen Blick in die Ferne schweifen lassen können. Vielleicht finden Sie auch eine Jakobsmuschel an der Küste! Danach Weiterfahrt in den Raum Madrid. 10. Tag: Madrid – Heimreise Nach dem Frühstück Besichtigung der spanischen Hauptstadt mit ihren zahlreichen historischen Gebäuden, dem Königspalast und beeindruckenden Plätzen. Nach diesen ereignisreichen Tagen auf dem Jakobsweg treten Sie die Heimreise an: Rückflug Madrid – Wien, Transfer zu Ihrer Zustiegsstelle.



30.4. – 9.5.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Linienflug Wien – Madrid – Wien mit Iberia inkl. Taxen und Gebühren (Stand 7/17 € 31,-) ÌÌ 9x Nächtigung/Halbpension in Mittelklassehotels ÌÌ Stadtführungen in Santiago de Compostela und Madrid ÌÌ Kosten für Pilgerpass und Pilgerurkunde ÌÌ Flughafentransfer ÌÌ Reisebegleitung ab/bis Österreich

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket Komplettschutz ab Pauschalpreis



€ 230,€ 79,-

€ 1.480,-


Tschechien

61

Prag

Riesengebirge – Rübezahls Heimat

die goldene Stadt

4-Tage-Busreise

2-Tage-Busreise

Auf unserer Kurzreise lernen Sie Tschechiens Hauptstadt Prag mit ihrem unter dem Schutz der UNESCO stehenden historischen Kern kennen. Mit seinen zahllosen Türmen, Kuppeln und dem von stattlichen Brücken überspannten Fluss bietet Prag ein einzigartiges Stadtbild. Die charmante Stadt ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert und wird Sie begeistern! 1.Tag: Anreise nach Prag Krems – Zwettl – Nagelberg – Tabor – Prag: Bei einer Stadtführung lernen Sie die Prager Altstadt kennen: zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählen der Altstädter Ring mit Rathaus und astronomischer Uhr, die Teynkirche, der Pulverturm, die St. Niklaskirche, der Wenzelsplatz und der Alte Jüdische Friedhof in der Josefstadt. Durch die zauberhaften Gassen der Altstadt und entlang der Moldau geht es weiter zur Karlsbrücke und zur Prager Kleinseite mit den vielen Adelspalästen und Bürgerhäusern. Abends besteht die Möglichkeit zu einer Lichterschifffahrt auf der Moldau mit Abendessen und Musik an Bord. 2.Tag: Prag – Heimreise Nach dem Frühstück besichtigen Sie den Prager Burgberg: Von der Wallfahrtskirche Maria Loreto geht es zur Prager Burg, den St. Veitsdom, der Georgsbasilika hinunter zur Moldau. Anschließend haben Sie noch freie Zeit in Prag und danach Rückfahrt zu Ihrer Zustiegsstelle.

  

26. – 27.3.2018 28. – 29.7.2018 20. – 21.10.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 1x Nächtigung/Frühstück im 4* Hotel ÌÌ Stadtführung Prag

Moldauschifffahrt mit Abendessen und Busfahrt EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis März



Pauschalpreis Juli/Okt.

€ 34,€ 30,€ 12,-

€ 132, € 149,-

Blaue Berge, grüne Wälder – dort, wo die Elbe entspringt und Rübezahl über alles wacht… Das Riesengebirge wurde im Jahr 1992 von der UNESCO als Biosphärenreservat ausgewiesen. Sie nächtigen im Ferienort Spindlermühle und besuchen das Böhmische Paradies mit seinen faszinierenden Felsenstädten und die interessanten Orte Harrachov und Reichenberg. 1. Tag: Anreise nach Spindlermühle Fahrt über Haugsdorf nach Tschechien über Znaim – Iglau – Kutna Hora – Königsgrätz – Nachod gelangen Sie nach Spindlermühle. Nach Ihrer Ankunft bietet sich noch ein Rundgang durch den Ort an. 2. Tag: Harrachov – Liberec – Jeschken Ausflug ins reizvolle Mummeltal, nach Harrachov – bekannt für seine Glaserzeugung. Sie besichtigen das Glasmuseums und die Glashütte. Weiter nach Liberec/Reichenberg. Das Stadtbild wird von Gebäuden aus der Jahrhundertwende geprägt – sehenswert ist das Rathaus, eine verkleinerte Kopie des Wiener Originals, das Stadttheater, uvm. Fahrt mit der schnellsten Kabinenbahn Tschechiens auf den Gipfel des 1.012 m hohen Jeschken – der Ausblick ist großartig. 3. Tag: Felsenstadt Adersbach – Johannisbad Sie kommen in den äußersten Osten des Riesengebirges und besuchen die berühmte Felsenstadt Adersbach. Auf einem Rundweg können Sie dieses Naturschutzgebiet bewundern. Sie sehen Felsgebilde, wie auch Rübezahls Zahn. Rückfahrt über Johannisbad, ein sehenswerter Kurort. In Spindlermühle zurückgekehrt unternehmen Sie noch einen Spaziergang durch den Ort. 4. Tag: Heimreise über Vrchlabi/Hohenelbe Bevor Sie wieder nach Österreich kommen, machen Sie Halt in Vrchlabi/ Hohenelbe, wo Sie das Riesengebirgsmuseum besuchen. Über Turnov – in die liebliche Landschaft des Böhmischen Paradieses mit bizarren Felslabyrinthen, Burgen und Ruinen – Mlada – Jungbunzlau – Tabor – Trebon – zurück ins Waldviertel – retour zu Ihrer Zustiegsstelle.



8. – 11.10.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel ÌÌ Eintritte laut Programm ÌÌ Reiseleitung vor Ort

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 35,€ 28,-

€ 385,-


Ungarn

62

Budapest –

Besinnung und Urlaub

Charmantes mit Schloss Gödöllö

in der Südoststeiermark

3-Tage-Busreise

Budapest, die ungarische Metropole, ist eine Stadt voller Leben, mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und interessanten Menschen. Einstmals zugehörig zur Doppelmonarchie Österreich-Ungarn, hat sie viel von deren Hauptstadt Wien übernommen. Entdecken Sie das königliche Flair und das Leben Königin Elisabeths im SisiSchloss-Gödöllö und lassen Sie sich vom märchenhaften Charme dieser einzigartigen Stadt verzaubern! 1. Tag: Anreise Gödöllö – Budapest Anreise über Wien – Györ – Budapest – nach Gödöllö: Besichtigung der ehemaligen Jagdresidenz von Kaiserin Sisi, eines der schönsten Barockschlösser Europas. Anschließend Stadtrundfahrt in Budapest mit Besichtigung der Pest-Seite: Heldenplatz, Vajdahunyad-Burg, Andrassy-Straße, kleine Basilika und Parlament. Hotelbezug im Stadtzentrum von Budapest. 2. Tag: Budapest – Lichterfahrt Vormittags Besichtigung der prachtvollen Buda-Seite: Burgviertel, Gellertberg und Margareten-Insel. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Abend werden Sie zu einer beeindruckenden Lichterfahrt mit dem Schiff auf der Donau mit Abendessen und Musik erwartet. Genießen Sie das wunderbare beleuchtete, abendliche Panorama von Budapest! 3. Tag: Balaton – Szombathely – Heimreise Heimreise entlang des Balaton Südufers nach Keszthely: „Hauptstadt“ des Plattensees mit dem Schloss Festetics, dem Wahrzeichen der Stadt. Weiter über Zalaegerszeg – Körmend nach Szombathely: Steinamanger ist eine der ältesten Städte Ungarns, die ihre erste Blütezeit während der römischen Vorherrschaft erlangte. Fahrt über Köszeg – Wr. Neustadt – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



1. – 3.6.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Frühstück im zentral gelegenen Hotel ÌÌ 1x Lichterfahrt mit dem Schiff mit Abendessen und Musik ÌÌ Eintritt und Führung Sisi-Schloss-Gödöllö ÌÌ Stadtführung in Budapest 1. & 2. Tag ÌÌ Stadtführung in Szombathely

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 75,€ 21,-

€ 299,-

5-Tage-Busreise Geistl. Leitung: Pfarrer Mag. Franz Kraus

Sommerzauber – Urlaub für die Sinne: Ein unvergessliches Naturerlebnis in einer der schönsten Regionen Österreichs und Sloweniens. Inmitten dieses einzigartigen Naturpanoramas werden der Kopf und die Seele frei. Genießen Sie die Schönheiten der steirisch-slowenischen Weinregion und erleben Sie einige besinnliche Urlaubstage. 1. Tag: Anreise Gamlitz – Mariazell Anreise über Gaming – Zellerrain – Mariazell: Hl. Messe, in der Wallfahrtsbasilika – Weiterfahrt durch das Halltal über den Lahnsattel nach Mürzsteg – Krieglach – Alpl: Aufenthalt in Peter Roseggers Waldheimat mit Bes. der Waldschule – Birkfeld – Weiz – Maria Trost – Graz – Leibnitz – Gamlitz. 2. Tag: Ptujska Gora – Slowenische Weinstrasse Gamlitz – Maribor – Ptjuska Gora: Hl. Messe. Die der Hl. Maria geweihte Votivkirche liegt auf einem Hügel und zählt zu den schönsten gotischen Wallfahrtskirchen des Landes – Ptuj: Die denkmalgeschützte, älteste Stadt Sloweniens ist ein architektonisches Juwel an der Drau – Ormoz – durch das Weinbaugebiet von Prodravje nach Jeruzalem mit herrlichem Blick über die Hügellandschaft – Weiterfahrt auf der Weinstraße bis Ljutomer – Murska Sobota – Bad Radkersburg – Gamlitz. 3. Tag: Seggauberg – Südsteirische Weinstraße Gamlitz – Leibnitz – Seggauberg: Hl. Messe in der Wallfahrtskirche am Frauenberg. Weiter auf der Sausaler Weinstraße nach Kitzeck: Aufenthalt im höchsten Weinbauort Europas – Gleinstätten – Arnfels – Rückfahrt über die Südsteirische Weinstraße mit Einkehr in einer Buschenschank – Gamlitz. 4. Tag: Lavanttal – Hebalpe Ihre heutige Reise führt Sie über die Soboth entlang des Stausees ins benachbarte Kärnten. Fahrt durch das Lavanttal nach Maria Rojach: Hl. Messe in der Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt. Weiterfahrt entlang der Koralpe – Wolfsberg – Preitenegg – Hebalpe – Deutschlandsberg – Gamlitz. 5. Tag: St.Veit am Vogau – Piber – Heimreise Gamlitz – St.Veit am Vogau: Hl. Messe in der beeindruckenden barocken Wallfahrtskirche – Lieboch – Voitsberg – Bärnbach Besichtigung der Hundertwasser Kirche. In Piber Leistungen: erwartet Sie ein Führung im ÌÌ Fahrt im Komfortbus Lipizzaner Gestüt der weißen ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension Hengste. Über Maria Lankowitz in Gamlitz – Gaberl – Zeltweg – Präbichl – Hieflau – Göstling zurück zu EZ-Zuschlag Ihrer Zustiegsstelle. Reiseversicherungspaket ab



18. – 22.6.2018

Pauschalpreis



€ 75,€ 33,-

€ 475,-


Pilgerreisen

63

Pilgerreise

Medjugorje

5-Tage-Busreise, Reiseleitung: Theresia Pospichal

In Medjugorje begannen die Marienerscheinungen am 24. Juni 1981. Ursprünglich waren sechs Kinder mit diesen Erscheinungen gesegnet. Drei von Ihnen Ivan, Vicka und Marija haben bis heute noch ihre tägliche Erscheinung der Gospa (Muttergottes). Bei unserer Pilgerreise nach Medjugorje wandern wir betend auf den Kreuzberg und den Erscheinungsberg und lernen diesen Ort des Glaubens und Friedens näher kennen! 1. Tag: Anreise Biograd Anreise über Graz – Spielfeld – Marburg – Ptuj: Mittagspause. Weiter über Zagreb entlang der Kvarner Bucht – Biograd: Zimmerbezug für eine Nacht. 2. Tag: Biograd – Surmanci – Medjugorje Nach dem Frühstück Fahrt über Makarska: Mittagspause. Nachmittags Besuch des kleinen Dorfes Surmanci: Kleine Filialkirche der Pfarre Medjugorje am Fluss Neretva mit dem Bildnis des Barmherzigen Jesus. Diese wurde im Jahre 2002 errichtet. Eine Gebetsgruppe aus Trient schenkte Medjugorje eine Ikone des Barmherzigen Jesus. Eine wunderbare Heilung ereignete sich vor diesem Bildnis nach einem Gebet. Weiter nach Medjugorje: Zimmerbezug für 3 Nächte und Abendessen. Die kommenden Tage stehen ganz im Zeichen des Gebetes und der Einkehr: Gottesdienste, Besuch des Erscheinungs- und des Kreuzberges. 3. – 4.Tag: Medjugorje Aufenthalt im Wallfahrtsort. 5. Tag: Zagreb – Heimreise Heimreise über Split entlang der Autobahn – Zagreb – weiter über Marburg – Graz zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



3. – 7.4.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension in Biograd ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension in Medjugorje ÌÌ 2x Mittagessen in Medjugorje (3. + 4.Tag)

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 49,€ 28,-

€ 340,-

Pilgerreise nach

Lourdes

9-Tage-Busreise, Geistliche Leitung: Pfarrer KR Mag. Herbert Döller

Lourdes, reizvoll am Nordrand der Pyrenäen gelegen, ist einer der bedeutendsten Wallfahrtsorte der katholischen Kirche. Die Wallfahrt dorthin verdankt ihren Ursprung den Marienerscheinungen, die das Hirtenmädchen Bernadette hatte. Weitere spirituelle Höhepunkte der Pilgerreise sind Ars, Rocamadour, Nevers und der Schweizer Wallfahrtsort Einsiedeln. 1. Tag: Anreise Einsiedeln Die Anreise führt über die Weststrecke durch Tirol und über den Arlberg weiter nach Liechtenstein und entlang des Walensees nach Einsiedeln, dem größten Wallfahrtsort der Schweiz: Hier besuchen Sie die schwarze Madonna in der Gnadenkapelle und feiern in der barocken Kirche den ersten Wallfahrtsgottesdienst. 2. Tag: Genf – Ars sur Formans – Orange Einsiedeln – Genf – durch das Juragebirge nach Ars sur Formans, die Wirkstätte des Hl. Pfarrers von Ars Johannes Maria Vianney: Hl. Messe – Lyon durch das Rhonetal nach Orange. 3. Tag: Orange – Narbonne – Lourdes Orange – Avignon – Montpellier – Narbonne: Besichtigung der Kathedrale – anschließend führt uns die letzte Etappe über Toulouse zu unserem großen Wallfahrtsziel Lourdes, wo wir am späten Nachmittag eintreffen. 4. – 6. Tag: Lourdes Gemeinsam besuchen wir die Gedenkstätten der hl. Bernadette und die Kirchen im hl. Bezirk. Täglich feiern wir gemeinsam die hl. Messe, so auch an der Grotte Massabielle, wo dem Hirtenmädchen Bernadette Soubirous mehrere Male die heilige Jungfrau Maria erschien. Das Wasser der Quelle, die von Bernadette in der Grotte entdeckt wurde, gilt als heilkräftig. Am Sonntag besuchen wir den internationalen Gottesdienst, der mit allen anwesenden Pilgern gefeiert wird. 7. Tag: Rocamadour – Nevers Lourdes – Toulouse – Rocamadour: Hl. Messe, das Dorf liegt an einer Steilklippe, die majestätisch über das Alzou-Tal ragt. Wir besuchen die sieben Heiligtümer von Rocamadour, unter ihnen befinden sich die Kapelle Notre-Dame, die Basilika Saint-Sauveur und die Kapelle SaintMichel. In der Kapelle Notre-Dame befindet sich die Statue der Schwarzen Madonna aus dem 12. Jahrhundert. In der Nähe dieser Kapelle befindet sich das Grab des Heiligen Amadour, der Namensgeber des Wallfahrtsorts ist. Weiterfahrt nach Nevers. 8. Tag: Nevers – Raum Freiburg Nevers: Heute besuchen wir in Nevers das Kloster St. Gildard, wo die Hl. Bernadette ihre letzten Lebensjahre verbracht hat und ihr unverwester Leichnam in einem Glasschrein ruht. Nach einer Hl. Messe geht die Reise durch den südlichen Elsass und über Freiburg im Breisgau bis in den Schwarzwald. 9. Tag: Zwiefalten – Heimreise Nach dem feierlichen Abschlussgottesdienst in Zwiefalten treten wie die Heimreise über Ehingen – Ulm an. Rückfahrt zu Ihrer Zustiegsstelle.



24.7. – 1.8.2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 8x Nächtigung/Halbpension ÌÌ 3x Mittagessen in Lourdes ÌÌ Stadtführung Lourdes

EZ-Zuschlag € 210,Reiseversicherungspaket ab € 44,Pauschalpreis



€ 960,-


64

Italienische Adria Erholung und Bade­vergnügen an der Adria Abfahrten: jeweils am Freitag um 23.00 Uhr 15., 22., 29. Juni 6., 13. Juli 31. August Rückfahrt: jeweils Samstag

Reisekosten für das Bäderbus-Service:

Busfahrt Erwachsene € 177,Busfahrt Kinder (bis 15 Jahre) € 107,-

Ermäßigter Fahrpreis bei Buchung eines Hotels:

Busfahrt Erwachsene € 167,Busfahrt Kinder (bis 15 Jahre) € 99,-

Kinderermäßigung im Hotel Gültig bei Unterbringung mit 2 vollzahlenden Personen in einem Zimmer, Ermäßigungen siehe Hotelpreislisten. Hotelinformation ÌÌZimmerbezug ab 14.00 Uhr ÌÌStrandservice inklusive ÌÌDie angegebenen Preise verstehen sich pro Person und pro Woche

Lignano Den beliebten Badeort, mit einem Kilometer langen, bis zu 100 m breiten Sandstrand, bezeichnete Hemingway als das „Florida Italiens“. In Lignano finden Sie modische Boutiquen, Lokale jeder Art, Bars, Discos, Sportangebote zu Wasser und an Land, die Ihnen die Möglichkeit bieten, schöne Tage, lebhafte Nächte und vor allem erholsame Ferien zu verbringen.

Hotel Conca Verde Lage: Lignano Sabbiadoro – das Hotel Conca Verde liegt von Pinien umgeben nur

wenige Schritte vom Strand und dem Einkaufszentrum entfernt. Zimmerausstattung: Bad oder Dusche/WC und Balkon, Telefon, Sat-TV, Fön, Klimaanlage, Safe, Kühlschrank. Ausstattung: Gemütliche Aufenthaltsräume, Bar, Lift, Dachterrasse mit Swimming Pool und Whirlpool gehören zur Hotel­einrichtung. Verpflegung: Frühstücksbuffet, Salatbuffet, Menüwahl.

Termine

23. – 30.6.

30.6. – 21.7.

Halbpension

€ 510,-

€ 555,-

EZ-Zuschlag

€ 84,-

€ 84,-

Südseite Z.

€ 17,-

€ 17,-

Kinderermäßigung: 2 – 5 Jahre: – 50 %, 6 – 11 Jahre: – 30 %, Zusatzbett für 3. und 4. Person (ab 12 Jahren) – 10 %

Hotel Eros Lage: Lignano Sabbiadoro – das Hotel Eros befindet sich in einer ruhigen Zone nicht weit vom Stadtzentrum und ca. 180 m vom Privatstrand entfernt. Das Haus wird vom Inhaber selbst geführt. Zimmerausstattung: Standard Zimmer: neu renovierte Zimmer mit Dusche/WC, Fön, Telefon, Sat-TV, Klimaanlage, Safe, Balkon; Superior Zimmer: selbe Ausstattung nur etwas größer. Ausstattung: Gemütliche Aufenthaltsräume, Bar, Lift, Garten und Terrasse. Im Nebenhaus Conca Verde kann kostenfrei das Dachpool und der Whirlpool genützt werden. Verpflegung: Frühstücksbuffet, Salatbuffet und Menüwahl.

Termine

23. – 30.6.

30.6. – 21.7.

Frühstück

€ 413,-

€ 447,-

Halbpension

€ 490,-

€ 520,-

EZ-Zuschlag

€ 84,-

€ 84,-

Superior Zimmer

€ 30,-

€ 30,-

Kinderermäßigung: 2 – 5 Jahre: – 50 %, 6 – 11 Jahre: – 30 %, Zusatzbett für 3. Person (ab 12 Jahren) – 10 %; Single mit Kind auf Anfrage möglich!

Hotel Vittoria

Lage: Lignano Sabbiadoro – das Hotel Vittoria liegt direkt im Zentrum und am

hoteleigenen Strand.

Zimmerausstattung: Bad oder Dusche/WC, Balkon, Telefon, Sat-TV, Fön, Safe,

Klimaanlage, Kühlschrank. Ausstattung: Außenpool, Whirlpool, Restaurant mit internationaler Küche und Meerblick, Fernsehraum, American Bar, Fitnessraum. Verpflegung: Frühstücksbuffet, Salatbuffet und Wahl aus sechs Menüs. Kinderermäßigung: 2 – 4 Jahre: – 50 %, 5 – 9 Jahre: – 30 %, ab 10 Jahre: – 10 %

Termine

23.6. – 21.7.

Halbpension

€ 617,-

EZ-Zuschlag

€ 99,-


65

Italienische Lebensfreude, Sandstrand, blaues Meer, gute Küche und endlose Unterhaltungsmöglichkeiten – Italien bietet dem Gast all diese Voraussetzungen. Wollen Sie ausspannen, neue Eindrücke sammeln und das südlich beschwingte Dolce Vita genießen? Dann verbringen Sie Ihre Ferien an der italienischen Adria! Unsere Komfortbusse bringen Sie direkt sicher und bequem von Ybbs, Krems, St. Pölten, Stockerau, Korneuburg und Wien 21. zu Ihrem Urlaubsort an die italienische Adria.

Sparangebot zur Saisoneröffnung Termin: 15. – 23.6.2018 Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 7x Nächtigung/Halbpension in Lignano und Bibione ÌÌ Strandservice inkl.

Hotel Vittoria, Lignano Hotel Eros, Lignano Hotel Conca Verde, Lignano Hotel Bembo, Bibione Hotel Excelsior, Bibione

€ € € € €

760,635,650,650,665,-

EZZ € 99,EZZ € 84,EZZ € 84,EZZ € 99,EZZ € 84,-

Bibione Der beliebte Ferienort liegt ca. 90 km nordöstlich von Venedig und ist somit auch ideal für Ausflüge in die Lagune. Die ausgedehnten Pinienwälder laden zum Spazieren ein, der flache, breite Sandstrand ist besonders für die kleinen Urlaubsgäste ein Paradies. Bauen Sie sich doch Ihre Traum-Sandburg!

Hotel Bembo Lage: Bibione Spiaggia – Beliebtes neu renoviertes Familienhotel. Nur wenige Meter vom Strand und Ortszentrum entfernt. Zimmerausstattung: 85 neu renovierte Zimmer mit Dusche/WC, Fön, Telefon, Sat-TV, Safe, Klimaanlage, Minibar. Ausstattung: Klimatisierter Aufenthaltsbereich, Speisesaal, Bar, Fernsehraum mit Sat-TV Terrasse mit Poolbar, Swimming Pool mit Kinderbecken, kostenloser Fahrradverleih, Tennisplätze (beim Hotel Excelsior). Verpflegung: Frühstücksbuffet, Menüwahl, Salat, Antipasti- und Gemüsebuffet.

Termine

23.6. – 7.7.

7.7. – 21.7.

Halbpension

€ 558,-

€ 597,-

EZ-Zuschlag

€ 99,-

€ 99,-

Kinderermäßigung: 2 – 6 Jahre – 50 %, 6 – 12 Jahre – 30 %, Zusatzbett für 3. und 4. Person (ab 12 Jahren) – 20 %

Hotel Excelsior Lage: Bibione Spiaggia – direkt am Strand gelegen und nur 80 m vom Zentrum

entfernt.

Zimmerausstattung: 107 renovierte Zimmer mit Dusche/WC, Balkon mit Meerblick, Safe, Telefon, SAT-TV, Fön, Klimaanlage, Minibar. Ausstattung: klimatisierte Aufenthaltsräume, Speisesaal, Kinderspielplatz, kleiner Pool mit integriertem Whirlpool, großer Pool mit Kinderbecken im nebenanliegenden Schwesternhotel Bellevue. Kostenloser Fahrradverleih, Bocciabahn, Tennisplatz (gegen Gebühr). Für die Kleinen Spiel und Spaß im „Miniclub“. Verpflegung: Frühstücksbuffet, Menüwahl, Salat, Antipasti- und Gemüsebuffet.

Termine

23.6. – 7.7.

7.7. – 21.7.

Halbpension

€ 578,-

€ 619,-

EZ-Zuschlag

€ 84,-

€ 84,-

Kinderermäßigung: 2 – 6 Jahre – 50 %, 6 – 12 Jahre – 30 %, Zusatzbett für 3. und 4. Person (ab 12 Jahren) – 20 %

Saisonausklang an der Adria Termin: 31. – 8.9.2018 Leistungen ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 7x Nächtigung/Halbpension in Lignano und Bibione ÌÌ Strandservice inkl.

Hotel Vittoria, Lignano Hotel Eros, Lignano Hotel Conca Verde, Lignano Hotel Bembo, Bibione Hotel Excelsior, Bibione

€ € € € €

729,598,625,660,670,-

EZZ € 99,EZZ € 84,EZZ € 84,EZZ € 99,EZZ € 84,-


66

Badeurlaub auf der Trauminsel

Elba

Thermen- und Badefahrten

Therme

Die Perle im toskanischen Archipel 12-Tage-Busreise, Reisebegleitung: Willi Nawratil

jedes Gerne buchen wir auch andere Hotel für Sie!

Die Insel, berühmt durch das milde Klima und die Mannigfaltigkeit ihrer Küsten und Landschaftsformen, gilt noch immer als Geheimtipp für jene, die Erholung und ungetrübte Badefreuden suchen. Anreise über Bologna – Florenz – Piombino – Fähre nach Portoferraio – dieselbe Strecke retour. Badeaufenthalt in Marina di Campo. Gelegenheit für verschiedene Ausflüge. 3* Hotel Villa Etrusca Das Hotel liegt im malerischen Hafenstädtchen Marina di Campo, an einem der schönsten Sandstrände der Insel – herrlich weißer Sand in einer weiten, ruhigen Bucht, wo das Meer noch sauber und klar ist. Weitere Hotels auf Anfrage! Reiseversicherungspaket ab € 44,-

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 11x Nächtigung/Halbpension mit Wellnessbereich ÌÌ Fährüberfahrt Piombino – Portoferraio – Piombino

Therme

Bad

Loipersdorf Hotel Garni „Karnerhof“ Genießen Sie die wunderbare Landschaft der Thermenregion und lassen Sie sich in der Wohlfühlwelt der Therme Loipersdorf verwöhnen. Entspannung und Erlebnis pur verspricht die größte Therme Österreichs – das hoch mineralisierte Thermalwasser spendet Ihnen neue Kraft und Wohlbefinden. Unterbringung in der familiär geführten Frühstückspension „Karnerhof“ ca. 900 m von der Therme entfernt.

Lenti

Thermal Hotel Balance**** Das ungarische Thermalheilbad in der Kleinstadt Lenti liegt in der Region Westtrans­danubien im Komitat Zala. Das Thermalheilwasser von Lenti ist für die Heilung von Krankheiten der Bewegungs­organe sowie von Gelenkschmerzen geeignet. Im Energiepark St. Georg nutzt man die heilenden Erdstrahlungen, die sich günstig auf den menschlichen Organismus auswirken. Das Hotel hat einen direktem Zugang zum Thermalbad Lenti und dem St. Georg Energie Park. Leistungen im Hotel: Willkommensgetränk, Halbpension in Buffetform, Nachmittags Kuchen-Pause um 15:30 Uhr, täglich unbegrenzter Thermeneintritt in die Therme Lenti, freier Eintritt in den St. Georg Energiepark, Benutzung des neuen Erlebnisbades, hoteleigener Wellnessbereich mit Aussicht auf die Landschaft im 4. Stock (Becken mit Massagedüsen 34 – 36°C, 4 Saunen – finnische, Kräuter, Dampfbad, Aroma), Eintritt in den Fitnessraum mit TechnoGym-Maschinen, Bademantel, Badeschuhe und Badetasche im Zimmer.

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 4 Nächtigung/Halbpension mit Wellnessbereich ÌÌ Thermeneintritt Therme Lenti

12 Tage

Preis

EZZ

5 Tage

Preis

EZZ

2. – 13.9.

€ 950,-

€ 188,-

2. – 6.5.

€ 430,-

€ 60,-

Füssing

Bad Waltersdorf Therme

4* Hotel Sonnenhof Leistungen im Hotel: Hoteleigene Thermal- und Saunalandschaft, Fitnessraum mit modernen Geräten, Kneipp-Tretbecken, uvm. 3* Hotel Pockinger Hof Der familiengeführte Traditionsgasthof liegt rund 10km von Bad Füssing entfernt, und präsentiert sich nach dem Umbau in einem ganz besonderen Flair, einfach zum Entspannen!

4* Hotel Quellenhotel Lassen Sie die „Seele baumeln“ und tauchen Sie ein in die „Quelle der Ruhe“… Im 4* Quellenhotel & Spa und der Heiltherme Bad Waltersdorf können Sie dem Alltag entfliehen und neue Kraft und Engerie schöpfen. In der hoteleigenen Therme "Quellenoase" wird auf über 3.000 m² Einzigartiges geboten: Ein Thermalpool, eine Ruheoase, Aquameditation sowie ein attraktiver Saunabereich.

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension

Leistungen:

Exklusive: Thermeneintritt

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Frühstück ÌÌ Thermentransfer

3 Tage

Preis

EZZ

4* Hotel Sonnenhof

Exklusive: Thermeneintritt

12. – 14.11.

€ 290,-

3 Tage

Preis

EZZ

3* Hotel Pockinger Hof

7. – 9.2.

€ 165,-

€ 24,-

9. – 11.3.

€ 180,-

29. – 31.10.

€ 165,-

€ 24,-

12. – 14.11.

€ 180,-

€ 18,-

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension mit Wellnessbereich ÌÌ Öffentliches Thermalbad und Sauna ÌÌ Bademantel am Zimmer

3 Tage

Preis

EZZ

€ 16,-

7. – 9.2.

€ 350,-

€ 50,-

€ 16,-

29. – 31.10.

€ 350,-

€ 50,-


AKTIV REISEN 2018

Radfahren und Wandern mit Freunden


68

Liebe Radreise- und Wanderfreunde!

Ernst Scharner und Annemarie Gansberger

Das aktive Erleben der Natur und Landschaft sowie die Freude an der Bewegung stehen im Mittelpunkt unserer Aktivreisen – in einer Zeit, die immer hektischer und schnelllebiger wird und daher viele den Wunsch verspüren, sich den Mitmenschen zuzuwenden und die Natur bewusst wahrzunehmen. Mit unseren sorgfältig ausgewählten Aktivreisen möchten wir dazu etwas beitragen und mit Ihnen gemeinsam schöne Momente erfahren! Dabei legen wir besonderen Wert auf ausgesuchte Hotels der gehobenen Kategorie und auch kulinarische und kulturelle Höhepunkte sollen nicht zu kurz kommen! Die persönliche Betreuung und das hohe Engagement unserer hoch motivierten Reisebegleiter und Busfahrer machen diese Reisen zu einem ganz besonderen Erlebnis! Wir freuen uns auf Sie!

Herzlichst Ihr Reiseteam Mitterbauer & Pfleger & Penner

Christoph und Marlies Mitterbauer

Allgemeine Informationen

Gaby und Robert Mayr Dominik Janker

Touren Die Radtouren führen meist auf verkehrs­­armen, asphaltierten Radwegen und Nebenstraßen, sowie ab und zu auch auf befestigten Wald- oder Feldwegen. Die Länge unserer Tagesetappen liegt zwischen 30 – 80 km und richtet sich nach der Beschaffenheit der Radstrecke und dem geplanten Besichtigungsprogramm. Bei den Wandertouren richten sich die Strecke und die Dauer (ca. 3 – 5 Stunden) nach der Kondition und Laune der Wanderer. Eine gute Grundkondition sowie Trittsicherheit im alpinen Gelände sind für die Teilnahme an den Wanderreisen erforderlich. Bei Bedarf wird in zwei verschiedenen Gruppen gewandert. Die Tourenbeschreibung der einzelnen Tagesetappen ist informativ. Bitte beachten Sie, dass sich diese geringfügig aufgrund äußerer Umstände (Wetter, etc.) ändern können. Ausrüstung Wir empfehlen Ihnen die Radtour mit dem eigenen, gewohnten Fahrrad zu machen und einen Fahrradhelm zu tragen. Bitte nehmen Sie bei den Radtouren immer eine Warnweste mit, da in manchen Ländern das Tragen einer Warnweste vorgeschrieben ist. Ein zweckmäßiger Regenschutz sowie eine entsprechende Wanderausrüstung (gut eingelaufene Wanderschuhe, Wanderbekleidung, Wanderstöcke, Wanderrucksack mit Trinkflasche, Verbandszeug, Reservewäsche, Sonnenbrille, Sonnencreme und Kappe) werden empfohlen. Um Pannen vorzubeugen, wird vor der Radtour ein Service beim Fachhändler angeraten. Sollte es dennoch zu einer Panne kommen, sind die Tourenbegleiter und der Busfahrer mit erforderlichen Reparatursets und Standard-Ersatz­schläuchen ausgerüstet. Begleitbus und Fahrradtransport Bei unseren Radreisen stehen Ihnen unser Begleitbus und unser Radanhänger für den ganzen Reisezeitraum zur Verfügung. Unser komfortabler 4-Sterne-­Reisebus sorgt nicht nur dafür, dass Sie und Ihr Radgepäck sicher und bequem ins Zielgebiet kommen, er bleibt ebenso die ganze Zeit vor Ort. So kommen Sie auch ohne Radfahren an Ihr Ziel, falls Sie einmal eine Etappe aussetzen möchten. Dank unseres neuen, hochwertigen, abschließbaren und wetterfesten Radanhängers reist auch Ihr Fahrrad sicher verstaut mit. Ihr Fahrrad ist während der Reise jedoch nur dann versichert, wenn Sie dafür eine entsprechende Reiseversicherung abschließen. Für eventuelle Transportschäden der Fahrräder wird keine Haftung übernommen. Bitte beachten Sie, dass der Diebstahl eines Fahrrades nur unter bestimmten Auflagen versichert werden kann. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiseversicherung. Nähere Informationen zum Versicherungsschutz erhalten Sie in unserem Reisebüro.

Marlies Scharner

www.mitterbauer.co.at office@mitterbauer.co.at

www.pfleger-reisen.at office@pfleger-reisen.at

www.penner-reisen.at office@penner-reisen.at


69

Rad & Wellness in Ungarn

im Thermalbad LENTI in Westtransdanubien Das ungarische Thermalheilbad in der Kleinstadt Lenti liegt in der Region Westtransdanubien im Komitat Zala. Durch das Natrium-Hydrogenkarbonat-Thermalwasser, speziell für die Behandlung von Gelenks- und Rückenproblemen, hat der Kurort seit den 80-er Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Im Energiepark St.Georg nutzt man zusätzlich die heilenden Erdstrahlungen, die sich günstig auf den menschlichen Organismus auswirken. Ein umfangreiches Radtourennetz im „Vierländereck“ UngarnÖsterreich-Slowenien-Kroatien mit den vielen Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten dieser Region lassen natürlich jedes Radfahrerherz höher schlagen! 1. Tag: Nationalpark Orseg – Anreise Therme Lenti (ca. 30 km) Anreise mit dem Bus über St. Pölten – Wien – Südautobahn – Fürstenfeld – Heiligenkreuz – Grenze Ungarn – Szentgotthárd und Öriszentpeter nach Velemér: Nach dem Ausladen der Räder Beginn der Radtour und Besichtigung der Kirche des Lichtes in Velemer, einer der ältesten Kirchen Ungarns – Weiterfahrt über Szentgyörgyvölgy durch den Nationalpark Orseg nach Lenti. Nach der Ankunft am späten Nachmittag beziehen wir unsere komfortablen Zimmer im 4* Hotel BALANCE und haben anschließend die Möglichkeit den hoteleigenen Wellnessbereich und die Therme zu nutzen.

2. – 4. Tag: Neben den genussvollen Ausfahrten mit den Rädern im Umkreis von ca. 40 bis 55 km erleben wir unbeschwerte Entspannung im hoteleigenen Wellnessbereich und in der Therme. Das 2016 eröffnete Thermal Hotel BALANCE mit Hoteleigenem Wellnessbereich (Thermalbecken mit Massagedüsen, Aroma- und Dampfbad, Kräuter- und Finnische Sauna) und direktem überdachten Zugang zur Therme mit Innen- und AußenThermalbecken, Erlebnisbecken mit Massagedüsen, Jaccuzzi u.v.m. ist Ausgangspunkt für interessante Radtouren im „Vierländereck”. Tour II (ca. 40 km) „Region zum Kennenlernen”: Durch die Natur der Region Zala. Hier wo der Adel von Westungarn angesiedelt war, sind wichtige Denkmäler Ungarns zu besichtigen. Lenti – Lentiszombathely – Csömödér – Páka: Besichtigung einer Bunkeranlage aus dem “Kalten Krieg” – Weiterfahrt entlang der Kerka nach Szécsisziget. Nach der Besichtigung der reich verzierten Barockkirche und einer alten Wassermühle Rückfahrt über Tormafölde und Máhomfa nach Lenti. Tour III (ca. 40 km) „Natur pur”: Die Tour führt uns in eine sehr schöne Waldgegend und in die leicht hügelige Landschaft der Weinberge von Lendava. Lenti – ein Radweg durch den Wald führt uns zum Speichersee Lendvadedes nach Rédics und

über die Grenze nach Slowenien – weiter durch die Zigeunersiedlung Gorice nach Lendava und in die Weinberge zum Aussichtsturm „Vinarium Lendava”. Rückfahrt zum Teil auf einem Waldweg entlang der Ungarisch-Slowenischen Grenze und über Gosztola nach Lenti. Anschließend geht es mit dem Bus wieder zurück nach Lendava zum Aussichtsturm und zu einer Weinprobe. Tour IV (ca. 55 km) „Dreiländertour”: Von Ungarn durch Slowenien bis zum Varazdiner See und nach Varazdin, der ehemaligen Kroatischen Hauptstadt. Lenti – über die Grenze nach Slowenien – Lendava – über die Mur nach Kroatien – Mursko Sredisce – Cakovec – Totovec – entlang dem Varazdiner See bis zur Draubrücke nach Varazdin: Stadtführung und Rückfahrt mit dem Bus zum Hotel. 5. Tag: Tour V (ca. 20 km): Dobrovnik – Heimreise Lenti – Bodeháza – über die Grenze nach Slowenien – Dobrovnik: Besichtigung einer Orchideenzucht und Ende der Radtour. Nach dem Verladen der Räder Rückfahrt mit dem Bus über Moravske Toplice zu den Zustiegsstellen.

i

ÖSTERREICH Dobrovnik

UNGARN

Lenti

Lendava

SlOWENIEN

Szecisziget

KROATIEN Varazdin

Charakter der Strecke: Die Routen führen überwiegend auf verkehrsarmen kleinen Nebenstraßen und Radwegen. Während der gesamten Tour sind mehrere kleine Steigungen zu bewältigen.

5-Tage-Bus-Radreise Reiseleitung: Ernst und Annemarie

2. – 6. Mai 2018 Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension mit Frühstück u. Abendessen (Buffet) im Hotel BALANCE ÌÌ Benützung der Wellness- und Thermeneinrichtungen, Leihbademantel und Badetücher ÌÌ Weinprobe mit Mittagsimbiss ÌÌ Stadtführung Varazdin ÌÌ alle Eintritte lt. Programm

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 60,€ 33,-

€ 498,-

Vale


70

Murradweg Teil II

Die Thayarunde

Von Graz, der Kulturhauptstadt Europas bis zur Mündung in die Drau Ab Graz geht´s durch das südsteirische Hügelland, wo Sonnenblumen-, Mais – und Kürbisfelder, Weinberge und Burgen die Landschaft prägen. In Bad Radkersburg passieren wir die Grenze zu Slowenien und erreichen Radenci, wo wir uns so wie in der Therme von Sveti Martin im behaglichen Thermalwasser erholen können. Die „Tour de Mur“ geht weiter durch kleine, beschauliche Dörfer nach Kroatien und endet schließlich nach ca. 215 km in Legrad bei der Mündung in die Drau

105 km Genussradeln auf ehemaligen

4. Tag: Podturen – Legrad (ca. 50 km) Fahrt mit dem Bus nach Podturen und Beginn der letzten, etwas schwierigeren Etappe über Kotoriba und Donja Dubrava nach Legrad, wo schließlich bei der Mündung der Mur in die Drau die „Tour de Mur“ endet. Nach dem Verladen der Räder Rückfahrt mit dem Bus nach Sveti Martin, wo wir den Tag im warmen Thermalwasser ausklingen lassen. Abendessen und Nächtigung im Hotel.

1. Tag: Graz – Leibnitz (ca. 48 km) Anreise mit dem Bus über Ybbs – St.Pölten – Wiener Neustadt – Semmering und Bruck/Mur nach Graz: Beginn der Radtour und Fahrt über Feldkirchen – Kalsdorf – Werndorf – Wildon – Lebring und Gralla nach Leibnitz: Nach dem Zimmerbezug Stadtführung und Abendessen.

Radeln im Radparadies Thayaland – Der Radweg verläuft auf den alten Bahnstrecken von Waidhofen/ Thaya nach Slavonice und von Göpfritz an der Wild nach Raabs an der Thaya. Liebevoll schmiegen sich diese Strecken an die sanften Formen des „Bandlkramerlandls“. Auf der Tour gibt es viele Sehenswürdigkeiten, vor allem aber die alten Relikte der Bahnstrecke zu entdecken. 1. Tag: Göpfritz – Slavonice (ca. 52 km) Anreise mit dem Bus über Ybbs – St.Pölten – Krems – Horn – Göpfritz an der Wild: Beginn der Radtour im Thayatal-Naturpark und Fahrt auf der alten Bahntrasse

2. Tag: Leibnitz – Radenci (ca. 62 km) Leibnitz – Wagna – Ehrenhausen – Spielfeld – Mureck: Besichtigung einer Schiffsmühle – Donnersdorf – Bad Radkersburg – über die slowenische Grenze nach Gorna Radgona – Radenci: Nach dem Zimmerbezug im Thermalhotel besteht die Möglichkeit sich im Thermalwasser der hoteleigenen Therme zu erholen oder für einen Spaziergang durch den Kurpark – Abendessen im Hotel. 3. Tag: Radenci – Podturen – (ca. 55 km) Radenci: Nach dem Frühstücksbuffet radeln wir gemütlich auf wenig befahrenen Nebenstraßen und Radwegen über Turjanci – Vucja vas – Verzej und Mota nach Gibina zur kroatischen Grenze und weiter über Sveti Martin und Mursco Sredisce nach Podturen: Verladen der Räder und Fahrt mit dem Bus ins Thermalhotel LifeClass zur Erholung in der mit dem Hotel verbundenen Thermalanlage – Zimmerbezug für zwei Nächte und Abendessen im Hotel.

i

Graz

ÖSTERREICH Leibnitz Mureck

SlOWENIEN

i

Slavonice

5-Tage-Bus-Radreise Reiseleitung: Ernst und Robert

Podturen Legrad

Charakter der Strecke: Der Mur-Radweg verläuft auf österreichischer und slowenischer Seite überwiegend auf asphaltierten und befestigten Radwegen und kaum befahrenen Nebenstraßen. In Kroatien sind die Radwege großteils befestigte Schotterwege. Auf der gesamten Tour gibt es so gut wie keine Steigungen.

EZ-Zuschlag € 80,Reiseversicherungspaket ab € 37,Pauschalpreis



€ 595,-

Großau

Raabs Waidhofen

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung Va lenNächtigung/Halbpension cia ÌÌ 4x ÌÌ freie Benützung der Thermalschwimm bäder in Radenci und Sveti Martin inkl. Leihbademantel und Badetücher ÌÌ Stadtführung Leibnitz ÌÌ Eintritt Schiffsmühle Mureck

Waldkirchen

ÖSTERREICH

14. – 18. Mai 2018

Radenci Sveti Martin

TSCHECHIEN Pisecne

Dobersberg

UNGARN

KROATIEN

5. Tag: Sveti Martin – Heimreise Sveti Martin: Nach einem kräftigen Frühstück Fahren wir über Gibina – Bad Radkersburg – Mureck – Graz – Hartberg – Wr. Neustadt und Wien zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

Windigsteig

Groß-Siegharts Göpfritz

Charakter der Strecke: Die Hälfte des Radweges verläuft auf den asphaltierten, ehemaligen Bahntrassen der Thayatalbahn und der Göpfritz-Raabsbahn. Der Rest der Strecke sind ebenfalls großteils asphaltierte Nebenwege und wenig befahrene Landstraßen. Auf mehreren kurzen Strecken ist mit mäßigen Steigungen zu rechnen.


71

Radtour im Südburgenland

Bahntrassen

Romantische Weinidylle im Süden Österreichs

und auf Nebenstraßen über Windigsteig – Waidhofen/Thaya – Thaya – Dobersberg – Waldkirchen und Fratres zur Tschechischen Grenze und nach Slavonice (Zlabings) – Zimmerbezug und Besichtigung des Slavonicer Hauptplatzes mit den zahlreichen Renaissanceschönheiten – Abendessen im Restaurant Appetito. 2. Tag: Slavonice – Göpfritz (ca. 53 km) – Heimreise Nach einem kräftigen Frühstück geht die Tour auf Nebenstraßen weiter über Pisecné (Piesling) – Rancirov (Rantern) und Hluboká (Tiefenbach) zur

Sanfte Hügel, gepflegte Weingärten und viele typische „Kellerstöckl“ (Weinkeller) begleiten uns auf dem ca. 130 km langen Weinidylle- und Energieradweg sowie auf dem Apfelradweg. Der grenzüberschreitende Radweg führt uns auch nach Westungarn. Das Ursprungsland des Uhudlers bietet nicht nur Weinkennern und Naturliebhabern höchste Genüsse. Zu den kulturellen Highlights zählen das Kellerviertel Heiligenbrunn, das Weinmuseum Moschendorf, die Abteikirche Jak, die Wallfahrtskirche Maria Weinberg sowie die Burg Güssing.

© Südburgenland Tourismus

© Matthias Ledwinka, www.delight-grafik.at

1. Tag: Eisenberg – Hagensdorf (ca. 40 km) Anreise mit dem Bus über Ybbs – St.Pölten – Südautobahn – Oberwart und Großpetersdorf nach Eisenberg: Beginn der Radtour durch den Naturpark Weinidylle über St. Kathrein – Kroatisch Ehrendorf – Deutsch Ehrendorf – Steinfurt – Strem – Luising und Deutsch Bieling nach Hagensdorf: Zimmerbezug für zwei Nächte im Zentrum der Uhudler­region. Unser Hotel verfügt über eine neue Gartenanlage mit einem solarbeheiztem Freischwimmbad. 2. Tag: Ungarn – Pinkaboden (ca. 55 km) Hagensdorf – Heiligenbrunn – Strem – über die Grenze nach Ungarn – Pinkamindeszent – Jak: Besichtigung der ehemaligen Abteikirche St. Georg, einer der schönsten und bekanntesten romanischen Kulturdenkmäler Ungarns – Steinamanger – Narai – bei Szentpeterfa zurück nach Österreich – Eberau – Gaas – Maria Weinberg: Besichtigung der Wallfahrtskirche und Weinverkostung – Moschendorf: Besichtigung vom Weinmuseum – Hagensdorf: Fahrt mit dem Bus nach Heiligenbrunn; Kellerführung mit Abendessen (Mulatsag) im Kellerviertel, wo ca. 140 denkmalgeschützte, teilweise noch strohbedeckte Weinkeller zu bewundern sind. 3. Tag: Energie- und Apfelradweg – Burg Güssing (ca. 35 km) Hagensdorf – auf dem Energieradweg von Strem nach Urbersdorf – Tobaj – Sauerberg – Tudersdorf und weiter auf dem Apfelradweg über Sulz und Steingraben nach Güssing: Nach dem Verladen der Räder Auffahrt mit einem Schrägaufzug zur Burg Güssing; Aufenthalt und Mittagspause – Heimreise mit dem Bus zu den Zustiegstellen.

österreichischen Grenze und über Schadlitz und Großau nach Raabs an der Thaya – ab hier führt uns die Route wieder auf der alten Bahntrasse über Pfaffenschlag und Weinern nach GroßSiegharts im Zentrum vom „Bandlkramerlandl“ und zurück nach Göpfritz, dem Ende der Radtour. Nach dem Verladen der Räder erfolgt die Heimreise wieder über Horn – Krems und St. Pölten nach Ybbs.

2-Tage-Bus-Radreise Reiseleitung: Dominik und Annemarie

26. – 27. Mai 2018

ÖSTERREICH Tudersdorf Steingraben

UNGARN Eisenberg Kroatisch Ehrendorf

Jak Eberau

Deutsch Ehrendorf

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Stadtführung Slavonice

EZ-Zuschlag € 12,Reiseversicherungspaket ab € 18,-



€ 180,-

3-Tage-Bus-Radreise Reiseleitung: Robert und Gabi

31. Mai – 2. Juni 2018

Szentpeterfa

Güssing Hagensdorf

Leistungen:

Pauschalpreis

i

auf der Sonnenseite Österreichs

Luising

Charakter der Strecke: Der Radweg verläuft mit kaum nennenswerten Steigungen fast durchwegs auf asphaltierten und befestigten Radwegen und Nebenstraßen. Mit einem größeren Anstieg ist nur am letzten Tag im Raum Güssing zu rechnen.

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension ÌÌ 1x Mulatsag mit Kellerführung im Kellerviertel ÌÌ Führung Kirche Jak ÌÌ Weinmuseum ÌÌ Fahrt mit dem Schrägaufzug zur Burg Güssing

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 50,€ 28,-

€ 350,-


72

Die deutsche Mosel

von Schengen bis Koblenz an die Mündungsspitze von Mosel und Rhein Bei der genussvollen Radwanderung durch das weinverhangene Moseltal lernen Sie auf den 250 Kilometern die über 2.000 Jahre alte Geschichte des Mosellandes kennen. Wir folgen den von steilen Hängen flankierten, mit unzähligen Weinreben bedeckten eigenwilligen Schleifen der Mosel bis zur Mündung in den Rhein bei Koblenz. Dabei führt uns die Tour durch berühmte Städte mit prächtigen Straßen und entzückende Dörfer, in deren engen Gassen massive Steinhäuser und zierliche Fachwerkhäuser zu sehen sind. Unter dem Motto der Moselaner „Für einen Schoppen muss immer Zeit sein“ kann natürlich zwischendurch der leichte Moselwein verkostet und mit viel Muße genossen werden. 1. Tag: Anreise Trier Anreise mit dem Bus über St.Pölten – Ybbs – Passau – Regensburg – Nürnberg – Heilbronn – Mannheim und Kaiserslautern nach Trier: Zimmerbezug für zwei Nächte und Abendessen im Hotel. 2. Tag: Schengen – Trier (ca. 50 km) Fahrt mit dem Bus nach Perl/Schengen: Beginn der Radtour am rechten Moselufer beim Apacher Eiffelturm und Fahrt über Nittel – Temmels und Konz an der Saarmündung nach Trier: Bei einer Führung durch die eindrucksvolle Altstadt mit vielen antiken Bauwerken und Kirchen erleben wir die 2.000 jährige Geschichte der Stadt. Der Rundgang geht von den Kaiserthermen zur Konstantin-Basilika und über den Hauptmarkt zum romanischen Dom und endet an der Porta Nigra, dem wuchtigen, imperialen Stadttor der Römerzeit. Abendessen in der Weinstube Kesselstatt und Nächtigung.

i

3. Tag: Trier – Bernkastel-Kues (ca. 70 km) Wir verlassen die sehenswerte Stadt Trier und fahren über Pfalzel und Schweich nach Longuich – entlang den Moselschleifen geht es nach einem Aufenthalt bei der alten römischen Villa Rustica nach Detzem – auf einer Panoramastraße entfernen wir uns kurz vom Moselufer und fahren durch die Weinberge nach Leiwen und NeumagenDhron – nach einer gemütlichen Mittagsrast in

Aufenthalt in Ediger, einem reizvollen Weinort mit einem historischen Ensemble von über 60 Häusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert nach Senhals – Abendessen und anschließend Weinprobe in einem kleinen Weingut an der Moselweinstraße. 5. Tag: Senhals – Koblenz (ca. 70 km) Senhals – Ellenz-Poltersdorf – Cochem: Hauptattraktionen in der am meisten besuchten Stadt an

Koblenz

DEUTSCHLAND Senhals Bernkastel-Kues

LUXEMBURG

Trier

Valencia

Schengen

FRANKREICH

Charakter der Strecke: Der Mosel-Radweg verläuft auf gut befestigten, zum Großteil asphaltierten Radwegen und auf Straßenbegleitenden Radfahrstreifen. Mit mäßigen Steigungen ist nur auf den Panoramarouten durch die Weinberge zu rechnen.

6-Tage-Bus-Radreise Reiseleitung: Ernst und Annemarie

9. – 14. Juni 2018 Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Weinprobe ÌÌ Stadtführungen Trier, Bernkastel und Koblenz

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 105,€ 44,-

€ 870,-

einer Straußwirtschaft in Piesport Fahrt nach Bernkastel-Kues: Besichtigung der Altstadt von Bernkastel; Wie ein Schmuckkästchen präsentiert sich bei einer Führung der von stattlichen Fachwerkhäusern gesäumte Marktplatz – Zimmerbezug und Abendessen. 4. Tag: Bernkastel-Kues – Senhals (ca. 60 km) Bernkastel-Kues – Zeltingen – auf einer Panoramaroute durch die Weinberge mit Blick auf Ürzig, den Drehort der Fernsehserie „Moselbrück“ geht es nach Kindel und über Traben-Trarbach und Enkirch bei Reil über die Mosel - am linken Ufer geht es weiter über den Zeller Hamm mit einem imposanten Blick auf die eindrucksvolle Moselschleife zwischen Plünderich und Bullay nach Zell. Neben einigen mittelalterlichen Bauwerken ist die Stadt vor allem durch den unter der Bezeichnung „Zeller Schwarze Katz“ gekelterten Wein bekannt. In Bullay Fahrt auf Deutschlands erster Doppelstockbrücke ans linke Ufer nach Brem mit dem Calmont, Europas steilstem Weinberg – nach einem

der Mosel sind die Reichsburg und die vorbildlich restaurierte Altstadt – wir fahren linksseitig über Treis-Karden – Hatzenport und Löv nach Kobern mit dem Abteihof St. Marien, dem ältesten Fachwerkhaus von Rheinland-Pfalz. Nach einem Aufenthalt im Winzerdorf Winningen, einem der schönsten Dörfer Deutschlands, Fahrt nach Koblenz. Hier endet die Radtour am Deutschen Eck, der Mündungsspitze von Mosel und Rhein, mit dem imposanten Reiterstandbild von Kaiser Wilhelm. Nach dem Verladen der Räder Zimmerbezug und Stadtführung. Die zum UNESCO-Welterbe gehörende Stadt wird überragt von der Festung Ehrenbreitstein und bietet unzählige Kulturdenkmäler wie das Deutschherrenhaus, die Liebfrauenkirche und die Basilika St. Kastor – Abendessen. 6. Tag: Koblenz – Heimreise Koblenz: Nach dem Frühstück direkte Heimreise durch das Rheintal und den Hundsrück über Bingen – Worms – Heilbronn – Nürnberg – Regensburg – Passau und Linz zu Ihrer Zustiegsstelle.


73

Elberadweg Teil 0

Von der Elbquelle im Riesengebirge bis Melnik, wo die Moldau in die Elbe mündet. Der Elberadweg gehört zu den reizvollsten und abwechslungsreichsten Radwegen Europas. Die Tour beginnt nach einer Seilbahnfahrt auf den Medvedín (Schüsselberg) und einer Wanderung zur Elbquelle auf 1.387 m Höhe im tschechischen Riesengebirge. In Vrchlabí beginnt die interessante Radreise entlang der noch jungen Elbe durch die liebliche Landschaft von Böhmen. Zahlreiche sehenswerte Städte säumen die Route, auf der man die Entwicklung der Elbe vom kleinen Rinnsal zum großen Fluss verfolgen kann. Die Tour auf den Spuren der böhmischen Geschichte endet schließlich bei einem Blick auf die Mündung der Moldau im hoch über dem Elbtal gelegenen Zentrum von Melnik. 1. Tag: Besichtigung Hradec Králové/Königgrätz – Anreise Vrchlabí/Hohenelbe Anreise mit dem Bus über Ybbs – St.Pölten – Krems – Hollabrunn – Znaim – Iglau – Deutschbrod – Pardubitz – Königgrätz: Das Verwaltungszentrum am Oberlauf der Elbe ist Universitätsstadt und Bischofsitz; Besichtigung der historischen Stadt, deren Zentrum 1962 zum städtischen Denkmalreservat erklärt wurde – Königinhof an der Elbe – Hohenelbe: Zimmerbezug für zwei Nächte und Abendessen.

Renaissance Rathaus und der Dreifaltigkeitskirche – weiter zur Elbtalsperre bei Nemojov und nach Königinhof an der Elbe (Dvur Králové). Nach der Besichtigung des sgraffitoverzierten Rathauses und der romanischen Kirche Johannes der Täufer Weiterfahrt über Kukus (Kuks) mit dem von den Barmherzigen Brüdern betriebenen Hospital aus dem 18. Jhdt. Der Radweg führt uns nun über Jermer (Jaromer) mit der Unterirdischen Festung Josefov nach Königgrätz – Zimmerbezug und Abendessen.

Doppelstadt Brandeis-Altbunzlau: Zimmerbezug und Abendessen. 6. Tag: Brandeis – Melník (ca. 30 km) und Heimreise Brandýs – weiter entlang der Elbe nach Kostelec und über Neratovice in das Hoch über der Elbe auf einem Hügel gelegene schmucke Städtchen Melník mit einem sehenswerten Marktplatz, dem barockisierten Rathaus und dem Prager Tor. Hinter dem neben der St. Peter und Paul Kirche gelegenen Schloss erwartet uns ein herrlicher Ausblick auf den Zusammenfluss von Moldau und Elbe. Nach dem Mittagessen im Schlossrestaurant Verladen der Räder und Rückfahrt mit dem Bus über Prag – Trebon und Gmünd zu den Zustiegstellen.

Melnik

TSCHECHIEN Spindlermühle

Prag Neuenburg

i

2. Tag: Wanderung zur Elbquelle (ca. 5 Stunden – ca. 250 m Anstieg/ca. 700 m Abstieg – ca. 15 km) Vrchlabí – Fahrt mit dem Bus nach Spindlermühle (Spindleruv Mlýn) und mit einer Bergbahn auf den 1.235 m hohen Schüsselberg (Medvedín): Von hier beginnt die mittelschwere Wanderung auf gut begehbaren Wanderwegen (festes Schuhwerk erforderlich) vorbei am Pantschefall (mit 148 Meter Fallhöhe der größte Wasserfall im Riesengebirge) zur Elbquelle (Pramen Labe) auf 1.386 m Höhe – nach einer Einkehr in der Elbfallbaude geht es entlang der noch jungen Elbe vorbei am Elbfall, wo das Wasser 45 Meter über steile Stromschnellen in die Tiefe des Elbkessels stürzt, retour nach Spindlermühle (oder alternativ leichte Tour auf dem gleichen Weg zurück zur Bergbahn und Talfahrt mit dem Sessellift - ca. 4 Stunden – ca. 250 m An- und Abstieg – ca. 12 km). Rückfahrt mit dem Bus vorbei an der Elbtalsperre zum Hotel - Abendessen und Nächtigung. 3. Tag: Hohenelbe - Königgrätz (ca. 78 km) Hohenelbe: Beginn der Radtour und Fahrt über Podhurí und Kuncice nach Hostinné (Arnau): Aufenthalt am von Laubengängen umgebenen, quadratischen Marktplatz mit der Pestsäule, dem

4. Tag: Königgrätz – Kolín/Kolin (ca. 62 km) Königgrätz – Stáblová – Pardubitz (Pardubíce): Wir fahren vorbei am im Renaissancestil erbauten Schloss und durch das Grüne Tor in die Altstadt auf den Pernstein-Platz mit unzähligen Sehenswürdigkeiten – weiter geht es entlang der Elbe vorbei an einigen kleinen Badeseen über Brehy und Kladrau (Kladuby) nach Elbeteinitz (Týnec): Verladen der Räder und Fahrt mit dem Bus nach Kolín - nach dem Zimmerbezug Abendessen und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit dem Karlsplatz, umgeben von wunderschönen, barocken Bürgerhäusern, dem im Stil der Neorenaissance erbauten Rathaus und der St.-Bartholomäus-Kathedrale. 5. Tag: Kolin – Brandýs nad Labem/BrandeisAltbunzlau (ca. 70 km) Kolin – die Tour führt wieder zum größten Teil am Elbufer entlang über Podiebrad (Podebrady) mit dem im Stil des Barock umgebauten Schloss und der Bergmannskirche Mariä Himmelfahrt in die von einer Stadtmauer umgebene Stadt Neuenburg (Nymburk). Weiterfahrt über Ostrá und Tschelakowitz (Celákovice) in die

Kolin Königgrätz

Charakter der Strecke: Die etwas abenteuerliche, ca. 240 km lange Radtour führt teilweise auf eigenen, asphaltierten oder befestigten Radwegen oder sehr oft entlang der Elbe auf naturbelassenen, zum Teil schlecht befahrbaren Wegen. Alternative Ausweichrouten gibt es über Nebenstraßen mit nur mäßigem Verkehrsaufkommen. Auf der gesamten Tour ist mit nur wenigen kurzen Steigungen zu rechnen.

6-Tage-Bus-Radreise

23. – 28. Juni 2018

Reiseleitung: Ernst und Annemarie

28. Juli – 2. Aug. 2018 Reiseleitung: Ernst und Marlies Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Stadtführung Königgrätz ÌÌ Bergbahn Medvedín

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 90,€ 37,-

675,-


74

Granittrail

Mainradweg Teil II

Diese Mountainbike-Reise führt uns auf dem so genannten „Granittrail“ auf einer Länge von 160 Kilometern und rund 3.100 Höhenmetern quer durch das Waldviertel bis zur Donau nach Ybbs-Persenbeug. Dieser doch etwas anspruchsvolle Trail beginnt ganz im Norden Österreichs an der tschechischen Grenze in Gmünd und führt uns in 3 Etappen über Groß Gerungs, Bärnkopf, Gutenbrunn, Altenmarkt, Persenbeug schließlich bis nach Ybbs.

Der Mainradweg beginnt in der alten Residenzstadt Würzburg und endet nach 285 Kilometer an der Mündung in Mainz, wo man mit einem herrlichen Blick über den breiten Rhein belohnt wird. Bei Marktheidenfeld verlassen wir „Weinfranken“ und tauchen ein in die landschaftlichen Reize des Spessart Mainlandes mit vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten.

Mit dem Mountainbike durch das Waldviertel Von Gmünd querfeldein bis nach Ybbs

1. Tag: Gmünd – Groß Gerungs (ca. 60km und rund 1.000hm) Busanreise nach Gmünd – von dort starten wir auf dem Granittrail: Auf dem Rücken des Mountainbikes geht es zuerst nach Weitra, der ältesten Bierstadt Österreichs, weiter auf befestigten Panoramawegen werden die ersten 20km leichtfüßig zurückgelegt. Technikschulung vor dem ersten stärkeren Anstieg im Wald, weiter durch St.Martin, entlang des „Bahnerlebnis-Weges“ zum längsten Anstieg der Etappe. Über Bruderndorf, vorbei am Frauenwieserteich erreichen wir die Kraftarena Groß Gerungs. Abendessen und Nächtigung. 2. Tag: Groß Gerungs – Gutenbrunn (ca. 50km und rund 1.200 hm) Das 2.Teilstück ist mit ca. 50 km und 1.200hm das Anstrengendste. Start nach dem Frühstück Richtung Arbesbach, vorbei an der Ruine, dem „Stockzahn des Waldviertels“ nach Altmelon. Nun folgt eine der beeindruckendsten Passagen.-Auf dem Weg zur „Luaga Luckn“ liegen wie hingeworfen massenweise Granitblöcke. Moosbewachsen, von Bächen umspült, von Farnen umwachsen, türmen sich die runden Steine manchmal haushoch über unsere Köpfe. Einige sehr lässige Downhillpassagen – dann ein langer Uphill bis zur höchstgelegensten Gemeinde des Waldviertels Bärnkopf (1041m), danach immer wieder bergauf und bergab, am sehr idyllischen Stifter Teich vorbei nach Gutenbrunn. Abendessen und Nächtigung in der Marschallstubn. 3. Tag: Gutenbrunn – Fa. Mitterbauer, Ybbs (ca. 50km und rund 900 hm) Auf der 3. Teiletappe verliert die Landschaft das Düstere des Waldes und gewinnt an Weite und Helligkeit: vor uns breitet sich zwischen OstrongGebirge und Burgsteinmauer das wunderschöne Yspertal aus, weiter entlang des Granittrails bis Altenmarkt, danach 3-Tage-Bus-Mountainbikereise ein letzter anstrenTourbegleitung: gender Bergtrail Christoph & Marlies Mitterbauer durch den Südausläufer des Ostrongs, 8. – 10. Juni 2018 Downhill bis Hofamt Priel, Überqueren der Leistungen: Donau und auf dem ÌÌ Fahrt im Komfortbus Donauradweg bis ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung Sarling und schließÌÌ Busbegleitung während der Tour lich bis zu unserem ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension Busterminal Ybbs, ÌÌ Bikecheck und Technikschulung gemütlicher Ausklang ÌÌ Abschlussjause im Café Check In mit einer kräftigen Stärkung in unserem EZ-Zuschlag € 15,Café Check In. Reiseversicherungspaket ab € 21,Pauschalpreis



€ 268,-

Auch der 2. Teil vom „main-radweg“ verspricht Radlspaß pur

1. Tag: Anreise Würzburg Anreise mit dem Bus über St.Pölten – Ybbs – Passau – Regensburg und Nürnberg nach Würzburg: Nach dem Zimmerbezug Besichtigung der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Residenzstadt. Neben dem mittelalterlichen Stadtzentrum sind vor allem die Alte Mainbrücke und die alles überragende Festung Marienberg von besonderer Bedeutung. Nach der ausführlichen Stadtbesichtigung Abendessen im Brauereigasthof „Alter Kranen“. 2. Tag: Würzburg – Marktheidenfeld (ca. 80 km) Nach einem kräftigen Frühstücksbuffet verlassen wir Würzburg und fahren am linken

Mainufer entlang durch sehenswerte Orte mit Fachwerkbauten. Die Route führt über Zellingen und Laudenbach nach Gemünden und weiter durch Lohr am Main nach Marktheidenfeld: Nach dem Zimmerbezug freie Besichtigung des mainfränkischen Weinstädtchens und Abendessen im Hotel. 3. Tag: Marktheidenfeld – Miltenberg (ca. 65 km) Marktheidenfeld: Über Homburg – Wertheim – Hasloch – Prozelten und Collenberg windet sich der Main durch das Spessartgebiet nach Miltenberg. Nach dem Zimmerbezug Führung durch das historische Städtchen und Abendessen in der Gaststädte „Zum Riesen“.

i Mainz

Frankfurt am Main

DEUTSCHLAND Steinheim

Würzburg Marktheidenfeld Miltenberg

Charakter der Strecke: Der Radweg weist nur kurze Steigungen auf und führt Sie auf gut befestigten, zum Großteil asphaltierten Radwegen in unmittelbarer Nähe des Mainufers entlang. Nur kurze Strecken führen auf straßenbegleitenden oder wenig befahrenen Nebenstraßen.


75

Radfahren in der Ferienregion Böhmerwald

Im Böhmerwald im Dreiländereck Deutschland-Österreich-Tschechien verbergen sich Naturparadiese und fast vergessene Kulturdenkmäler. 4. Tag: Miltenberg – Steinheim am Main (ca. 75 km) Miltenberg – Großheubach – Klingenberg – Obernburg – Aschaffenburg: Aufenthalt mit Besichtigung der Stiftsbasilika – Mainaschaff – Seligenstadt: Aufenthalt im romantischen Städtchen mit Fachwerkhäusern und der beeindruckenden Einhard-Basilika – Hainstadt – Hanau/Steinheim: Nach dem Zimmerbezug freie Besichtigung der Altstadt und Abendessen im Hotel.

1. Tag: Schwarzenberger Schwemmkanal – Frymburk (ca. 55 km) Anreise mit dem Bus über St.Pölten – Ybbs – Linz – Rohrbach – Aigen im Mühlkreis – Schwarzenberg – über die deutsche Grenze nach Haidmühle: Beginn der Radtour am Schwarzenberger

(c) Fränkisches Weinland Tourismus / FrankenTourismus / Gerhard Eisenschink

5. Tag: Steinheim – Mainz (ca. 65 km) Steinheim: Wir lassen nun den landschaftlich reizvollen Teil hinter uns und nähern sich immer mehr der modernen Zivilisation. Flankiert von Großstädten mit modernen Industriebtrieben führt uns der Radweg immer entlang vom Mainufer über Offenbach – Frankfurt und Rüsselsheim direkt zur Mündung in Mainz.

Im Nationalpark des Europaschutzgebietes Böhmerwald entdecken Sie Naturparadiese wie z.B. den Schwarzenbergischen Schwemmkanal, ein heimliches Weltwunder und das Gebiet rund um den Lipno-Stausee, auch „Böhmische Riviera“ bezeichnet. Der kulturelle Höhepunkt dieser Reise ist aber der Besuch der in einer Moldauschleife gelegenen, von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten Stadt Krumau.

2. Tag: Lipno-Stausee (ca. 65 km) Mit dem 1958 begonnenen Bau der Staumauer entstand der ca. 40 km lange Lipno-Stausee. Auf der Tour rund um die aufgestaute Moldau begleiten uns typische kleine Orte, schöne Ausblicke und jede Menge Natur. Wir beginnen in Frymburk und fahren am Nordufer des Sees über Cerná v Posumavi (Schwarzbach) bis Horni Planá (Oberplan). Von hier geht es mit einer Fähre ans Südufer und dem Stausee entlang bis zum Ende des Dammes in Lipno (Lippen): Besichtigung des ersten Baumwipfelpfades der Tschechischen Republik; der 675 m lange Pfad mit seinem 40 m hohen Aussichtsturm bietet eine fantastische Aussicht über den Lipno-Stausee und auf das umliegende Bergland des Böhmerwaldes – Frymburk – Abendessen und Nächtigung. 3. Tag: Moldauradweg Krumau (ca. 50 km) – Heimreise Frymburk – Lipno – wir fahren jetzt entlang dem Moldauradweg über Vyssi Brod (Hohenfurt) und Rozmberk (Rosenberg) nach Ceský Krumlov (Krumau): Besichtigung der in einer Moldauschleife gelegenen, von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten Stadt. Die Altstadt ist geprägt von der Herrschaft der Rosenberger und Schwarzenberger und wird von einer imposanten Schlossanlage überragt. Nach der Stadtführung Heimreise mit dem Bus über Freistadt und Linz zu den Zustiegstellen.

Nach dem Verladen der Räder Zimmerbezug, Stadtführung „Durch das goldene Mainz“ und Abendessen im Augustinerkeller. 6. Tag: Mainz – Heimreise Mainz: Nach dem Frühstück direkte Heimreise über Nürnberg – Regensburg – Passau und Linz zu Ihrer Zustiegsstelle.

i

Haidmühle

DEUTSCHLAND

4. – 9. Juli 2018 Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Stadtführungen Würzburg, Miltenberg und Mainz

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



TSCHECHIEN

NATIONALPARK

6-Tage-Bus-Radreise Reiseleitung: Ernst und Annemarie

€ 110,€ 44,-

€ 780,-

Schwemmkanal. Der bereits im 18. Jhdt. erbaute, als Weltwunder bezeichnete Kanal ermöglichte schon damals den Holztransport aus dem Böhmerwald nach Wien – Fahrt über die Tschechische Grenze nach Nove Udoli und weiter entlang des Schwemmkanales zum Hirschbergen Tunnel und vorbei an mehreren Schleusenanlagen wie der Igelbach- Seebach- Rothbach- und der Schrollenbachschleuse. Bei Sonnenwald geht es dann zum österreichischen Teil des Kanales durch die Bayrische Au, wo am Rosenhügel der Schwemmkanal die transkontinentale Wasserscheide zwischen Donau und Elbe überwindet. Die Tour führt uns nun wieder über die Tschechische Grenze nach Svatý Tomás (St. Thomas) und nach Frydaval am LipnoStause: Fährüberfahrt nach Frymburk (Friedberg) und Zimmerbezug für zwei Nächte im Wellnesshotel Frymburk.

Sonnenwald

ÖSTERREICH

Krumau

Schwarzenbach Friedberg Lipno Rosenberg

Charakter der Strecke: Der Radweg verläuft mit mehreren kurzen Anstiegen fast durchwegs auf asphaltierten oder gekiesten Radwegen und Nebenstraßen.

3-Tage-Bus-Radreise Reiseleitung: Robert & Gabi

6. – 8. August 2018 Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Fährüberfahrten ÌÌ Stadtführung Krumau ÌÌ Eintritt Baumwipfelpfad

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 65,€ 28,-

€ 355,-


76

Etschradweg

vom Reschen- zum Gardasee Radfahren südlich der Alpen auf einer der ganz großen Flussradwanderrouten Europas; Atemberaubende Gebirgspanoramen, schier endlose Obst- und Weinkulturen, erhabene Burgen und idyllische Dörfer entlang des Weges lassen diese Tour durch den Vinschgau und entlang der Etsch zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Krönende Höhenpunkte sind aber sicherlich die Besuche der bekannten Städte Meran, Bozen und Trient sowie der Ausflug zum Gardasee. 1. Tag: Reschensee – Prad (ca. 30 km) Anreise mit dem Bus über Salzburg – Innsbruck – Landeck und Pfunds nach Graun am Reschensee – Beginn der Radtour beim vielbestaunten Turm der Grauner Kirche, der malerisch aus den Fluten des Sees herausragt – weiter dem See entlang nach St. Valentin am Haidersee und über Burgeis – Glurns und mit überwältigenden Blicken auf das Panorama vom “König Ortler” nach Prad. Fahrt mit dem Bus nach Goldrain – Abendessen und Nächtigung.

die unzähligen Obstkulturen, über Laas – Schlanders und Naturns nach Meran: Führung durch das quirlige Städtchen im Meraner Talkessel, einst Residenz der Tiroler Landesfürsten und jetzt mondäner Kurort – nach einem Bummel durch die berühmten Laubengänge Abendessen im Forster Bräu und Nächtigung.

Besichtigung der an der Via Claudia Augusta, der strategisch wichtigen Handels- und Militärstraße gelegenen Stadt; Die geschichts- und kunstträchtige Stadt, wo die italienische und mitteleuropäische Kultur aufeinander treffen, bietet eine Vielzahl an Denkmälern, Palais und freskengeschmückten Fassaden – Mattarello – Besenello mit der

3. Tag: Meran – Auer (ca. 50 km) Meran – entlang der Etsch nach Burgstall – Vilpian und Terlan – über Andrian vorbei am Schloss Sigmundskron und Bozen, der größten Stadt Südtirols – Weiterfahrt Richtung Süden bis Auer – Zimmerbezug und Fahrt mit dem Bus nach Bozen: Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten rund um den Waltherplatz und des Domes mit dem gotischen Turm – Auer: Abendessen im Hotel und Kellerführung mit Weinprobe.

mächtigsten Trentiner Burg – Rovereto – Abendessen und Nächtigung.

2. Tag: Prad – Meran (ca. 60 km) Prad – weiter durch den Vinschgau, geprägt durch

i

ÖSTERREICH SCHWEIZ

Reschensee

Meran

Schluderns

ITALIEN

Bozen

Auer Trient

Riva

Rovereto Torbole Gardasee

Charakter der Strecke: Die 245 Kilometer lange Radtour führt fast ausschließlich auf asphaltierten Radwegen oder verkehrsarmen Nebenstraßen. Mit einer mäßigen Steigung ist nur auf der letzten Etappe zum Gardasee zu rechnen.

6-Tage-Bus-Radreise Reiseleitung: Ernst und Annemarie

15. – 20. Juli 2018 Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Stadtführungen Meran, Bozen und Trient ÌÌ Kellerführung mit Weinprobe in Auer ÌÌ Besichtigung einer Grappabrennerei mit Verkostung ÌÌ Schifffahrt Gardasee

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 115,€ 44,-

€ 810,-

4. Tag: Auer – Rovereto (ca. 80 km) Auer – weiter durch Obst- und Weingärten bis zur Verengung des Etschtales, der Salurner Klause. In Salurn, dem südlichsten Ort Südtirols, beginnt das italienischsprachige Trentino: Allora, benvenuti in Italia… – San Michele – Lavis – Trient:

Freude schenken!

5. Tag: Rovereto – Gardasee (ca. 25 km) Rovereto – Mori – Loppio – leichter Anstieg zum Pass San Giovanni – Nago – von hier geht es mit überwältigenden Blicken hinab zum Gardasee nach Torbole – entlang dem Nordufer nach Riva: Verladen der Räder und Schifffahrt am Gardasee von Riva vorbei am Ponale Wasserfall nach Limone mit Aufenthalt und retour nach Riva – Rückfahrt mit Besichtigung einer Grappabrennerei nach Rovereto – Abendessen und Nächtigung. 6. Tag: Heimreise Rovereto – Rückreise auf der Autobahn über Bozen – Sterzing – Brenner – Innsbruck – Salzburg und Ybbs nach St. Pölten und Krems.

Ein Reisegutschein … ist immer eine gute Geschenksidee Erhältlich in unseren Büros. Gerne senden wir Ihnen die Gutscheine auch zu Ihnen nach Hause.


77

Donau Teil V

260 Kilometer von der slowakischen „Dunaj“ zur ungarischen „Duna“ – der meistbefahrene Radfernweg Europas ändert nicht nur seinen Namen, sondern auch seine Kultur und Landschaft. Von der Hainburger Pforte führt uns die Tour in die slowakische Hauptstadt Bratislava und entlang dem großen Donau-Stausee bis zum Kraftwerk Gabcikovo, einem der größten Staudämme Mitteleuropas. Ab hier hat sich die Donau ihre Ursprünglichkeit zurückerobert. Weiter geht es über Komárno, einer Stadt mit großer Vergangenheit, nach Esztergom. Vom „Ungarischen Rom“ fahren wir durch das reizvolle Donauknie und durch unverfälschte Dörfer und kulturell interessante Städte in die Donaumetropole Budapest, dem unvergleichlichen und herausragenden Höhepunkt dieser Radtour. 1. Tag: Bad Deutsch Altenburg – Cunovo (ca. 40 km) Anreise mit dem Bus von Ybbs über St. Pölten und Wien nach Bad Deutsch Altenburg: Beginn der Radtour Richtung Hainburg; Wir verlassen bei der Hainburger Pforte das österreichische Staatsgebiet und erreichen die slowakische Hauptstadt

3. Tag: Komárno – Esztergom (ca. 60 km) Komárno – weiter auf slowakischer Seite vorbei an den Befestigungsanlagen nach Iza – Zitava – Moca – Kravany – Cenkov und Obid nach Stúrovo – über die Donaubrücke (der markanten MariaValeria-Brücke) nach Esztergom, einer der ältesten Städte Ungarns. Nach einer kurzen Stadtführung

auf asphaltierten Radwegen und verkehrsarmen Nebenstraßen mit einem Aufenthalt im Künstlerstädtchen Szentendre und weiter entlang der Donau in die ungarische Hauptstadt Budapest auf die Margaretheninsel. Nach dem Verladen der Räder Fahrt mit dem Bus zum Hotel im Stadtzentrum. Anschließend geführte Besichtigung der Altstadt, Abendessen und Lichterfahrt mit herrlichen Blicken auf das beleuchtete Stadtzentrum und die Donaubrücken. 6. Tag: Budapest – Heimreise Vormittags weitere Stadtbesichtigung und Fahrt auf den Burgberg mit Besichtigung vom Burgpalast und der berühmten Fischerbastei – Rückfahrt mit dem Bus über Györ – Nickelsdorf – Bruck/Leitha – Wien und St. Pölten nach Ybbs. Graz Leibnitz

i

UNGARN

Hainburg Bratislava

SLOWAKEI Komarno Esztergom

ÖSTERREICH

Szentendre Budapest

UNGARN

Bratislava, wo die Donau zur „Dunaj“ wird – auf dem Dammweg geht es zunächst durch das Naherholungsgebiet von Bratislava entlang dem großen Donaustausee bis zur Schleuse von Cunovo, wo der Fluss in die Alte Donau (Grenze zu Ungarn) und den Kanal vom Kraftwerk Gabcikovo getrennt wird: Verladen der Räder und Rückfahrt mit dem Bus nach Bratislava. Nach einer Führung durch die aufstrebende und lebendige Hauptstadt Abendessen und Nächtigung im Hotel. 2. Tag: Cunovo – Komárno (ca. 85 km) Bratislava: Fahrt mit dem Bus nach Cunovo: Nach dem Ausladen der Fahrräder geht es auf dem riesigen, 18 Meter hohen Staudamm bis zum Kraftwerk Gabcikovo und nach Medvedóv, dem Ende des Kraftwerkbereiches, wo sich die Donau wieder in Ihr ursprüngliches Flussbett zwängt – auf slowakischer Seite geht es auf von Alleen gesäumten Landstraßen über Klizska Nemá nach Malé Kosihy und auf einem geschotterten Dammweg nach Komárno an der Mündung der Vah, der nach dem 1. Weltkrieg geteilten Stadt an beiden Ufern der Donau (ungarischer Teil der Stadt heißt Komárom).

mit Besichtigung der Basilika, der größten Kirche Ungarns, Abendessen im bekanntesten Lokal der Stadt, dem Primas Pince.

Charakter der Strecke: Der nicht mehr so gut beschilderte DonauRadweg wird etwas abenteuerlicher. Er verläuft zum Teil auf weniger gut befestigten Schotterwegen, auf asphaltierten Radwegen und teilweise auf Nebenstraßen mit kaum merkbaren Steigungen.

4. Tag: Esztergom – Tahitótfalu (ca. 45 km) Esztergom – Basaharc – Fährüberfahrt nach Szob – nun geht es auf überwiegend asphaltierten Dammwegen durch das landschaftlich imposante Donauknie nach Nagymaros: Fährüberfahrt nach Visegrád, dem Hauptort im Donauknie und Auffahrt mit dem Bus zur Oberen Burg mit herrlichem Panoramablick – Mittagspause und Weiterfahrt mit dem Fahrrad über Veröce nach Vác: Nach einem Aufenthalt in der von barocker Kunst und Architektur geprägten Stadt Fährüberfahrt nach Tahitótfalu auf die Szentendre Insel: Verladen der Räder und Fahrt mit dem Bus nach Visegrád – Abendessen und Nächtigung.

6-Tage-Bus-Radreise Reiseleitung: Ernst und Annemarie

5. Tag: Tahitótfalu – Budapest (ca. 30 km) Fahrt mit dem Bus nach Tahitótfalu: Wir verlassen die Szentendre Insel und fahren überwiegend

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab

12. – 17. August 2018 Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Fährüberfahrten ÌÌ Führung und Eintritt Esztergom ÌÌ Ausflug Visegrad ÌÌ Stadtführungen Bratislava & Budapest ÌÌ Lichterfahrt in Budapest

Pauschalpreis



€ 130,€ 37,-

€ 745,-

Vale


78

Alpe Adria Radweg

Drau-Radweg

210 Kilometer zum Teil auf der alten Bahntrasse von der beeindruckenden Gebirgslandschaft zur Adria Von der sehenswerten Stadt Villach geht es durch das Gailtal bis wir nach der Grenzüberquerung Tarvis in der Region Friaul-Julisch Venetien erreichen. Hier beginnt das Highlight der Tour; Auf der alten Bahntrasse mit mehreren Tunnels und Brücken, hoch über dem wild zerklüfteten Kanaltal, geht es entlang der Flüsse Fella und Tagliamento bis Gemona. Von hier durchqueren wir die landwirtschaftlich geprägte Ebene von Friaul durch das lebendige Udine Richtung Adria – über Palmanova und Aquileia radeln wir auf der historischen Via Julia Auguste in die Lagune und erreichen schließlich das bezaubernde Fischerstädtchen Grado. 1. Tag: Villach – Tarvis (ca. 40 km) Anreise mit dem Bus über St.Pölten – Ybbs – Salzburg und die Tauernautobahn nach Villach: Nach dem Ausladen der Räder Beginn der Radtour im Drautal – Fahrt durch das Gailtal über Arnoldstein und den Grenzübergang Thörl-Maglern nach Tarvis: Zimmerbezug und Abendessen im Hotel.

Radeln durch den sonnigen Süden

gleichnamigen Provinz. Nach dem Zimmerbezug Führung durch das sehenswerte Innenstadtviertel und Abendessen. 4. Tag: Udine – Grado (ca. 55 km) Udine: Nach dem Frühstücksbuffet verlassen wir die lebhafte Metropole und fahren auf ebenen Radwegen und Nebenstraßen nach Palmanova: Die Festungsstadt wurde in Form eines Sternes mit neun Zacken gebaut, dieser Grundriss ist bis heute erhalten geblieben. Weiter auf der Via Julia Augusta über Cervignano nach Aquileia, einer im römischen Reich großen und wichtigen Stadt und über den Damm und die Brücke der Lagune von Grado. Die Tour endet in der lieblichen Fußgängerzone des in der Habsburgerzeit zum k. u. k. Seebad ausgebauten, bezaubernden

3. Tag: Gemona – Udine (ca. 45 km) Gemona: Wir verlassen nun die Bergregion und radeln durch typisch Italienische Dörfer und Städte wie Osoppo – Buja – Vendoglio und Leonacco im Weinanbaugebiet von Friaul nach Udine, der wichtigsten Stadt der historischen Landschaft Friaul und zugleich Hauptstadt der

i

ÖSTERREICH

ITALIEN

Villach

Tarvis

SLOWENIEN

Gemona

Fischerstädtchen Grado. Nach dem Zimmerbezug Stadtführung und Freizeit für einen Bummel entlang der Strandpromenade – Abendessen und Nächtigung. 5. Tag: Grado – Heimreise Heimreise von Grado durch das Kanaltal mit Aufenthalt am Markt in Tarvis über Klagenfurt – weiter auf der Südautobahn – Graz und Wien zu den Zustiegsstellen.

Udine

5-Tage-Bus-Radreise Reiseleitung: Ernst und Annemarie Grado

Charakter der Strecke: Der Alpe Adria Radweg verläuft großteils auf asphaltierten oder befestigten Radwegen, kaum befahrenen Nebenstraßen. Kurze Strecken sind auf nicht befestigten Strecken zu bewältigen. Eine längere Steigung erwartet uns von Villach bis Tarvis. Ab hier ist nur mehr mit einigen kurzen Steigungen zu rechnen.

1. Tag: Toblach – Lienz (ca. 50 km) Anreise mit dem Bus über St.Pölten – Ybbs

Gebäckmitnahme Etappenziel und lohnende Pausen mittels Busbegleitung

Kärnten Werbung, Fotograf: Franz Gerdl

2. Tag: Tarvis – Gemona (ca. 70 km) Tarvis: Auf der „Ciclovia Alpe Adria“ geht es über mehrere Brücken und durch Tunnels der alten Bahnstrecke entlang vom Kanaltal durch bekannte Orte wie Camporosso – Malborghetto – Pontebba und Venzone nach Gemona: Zimmerbezug und Abendessen im Hotel.

295 Kilometer vom Ursprung bis zur Jauntalbrücke – beginnend beim Toblacher Feld, der Wasserscheide zwischen Adria und Schwarzem Meer, bahnt sich der noch junge Fluss, begleitet von stolzen Burgen und gotischen Kirchen, seinen Weg durch das schmale Pustertal. Begleitet von den schroffen Felsen der Lienzer Dolomiten verläuft der Radweg fast durchgehend nahe dem Drauufer nach Lienz und weiter durch das malerische Oberdrautal nach Spittal mit einem der schönsten Renaissanceschlösser Österreichs. Nun geht es durch das untere Drautal nach Villach und das Rosental bis zum riesigen Völkermarkter Stausee. Der letzte Abschnitt des Drau-Radweges bietet vor allem in landschaftlicher Hinsicht viel Abwechslung und endet schließlich bei der Jauntalbrücke, der höchsten Eisenbahnbrücke Österreichs.

5. – 9. September 2018 Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Stadtführungen Udine und Grado

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 80,€ 37,-

€ 615,-

zum

– Salzburg – Spittal – Lienz und Sillian nach Toblach: Nach dem Ausladen der Räder Beginn der Radtour beim Drauursprung im Toblacher Feld – Innichen: Besichtigung der Stiftskirche – Sillian – Abfaltersbach – Lienz: Zimmerbezug und nach einer Stadtführung Abendessen im Hotel.

i Toblach

ÖSTERREICH Lienz

Spittal a.d. Drau

Greifenburg

Villach

Aich

ITALIEN

Charakter der Strecke: Der Drau-Radweg verläuft großteils auf ebenen, asphaltierten oder befestigten Radwegen und kaum befahrenen Nebenstraßen. Einige größere Steigungen erwarten uns im letzten Abschnitt ab Völkermarkt.


79

Wanderwoche Wagrain

Österreichs

im Salzburger Pongau

2. Tag: Lienz – Spittal an der Drau (ca. 80 km) Lienz – durch das malerische Oberdrautal nach Oberdrauburg und über Dellach – Greifenburg – Möllbrücke und Lendorf nach Spittal an der Drau: Zimmerbezug und Führung durch die an der Liesermündung gelegene Stadt mit dem Schloss Porcia, einem der schönsten Renaissancebauwerke Österreichs – Abendessen im Hotel. 3. Tag: Spittal – St. Jakob im Rosental (ca. 65 km) Spittal – durch das untere Drautal – St. Peter – Paternion – Töplitsch – Villach: Aufenthalt und Mittagspause im Villacher Brauhof – St. Ulrich – Rosegg – Mühlbach im Rosental: Zimmerbezug und Abendessen. 4. Tag: Mühlbach – St. Kanzian (ca. 60 km) Mühlbach – durch das Rosental über St. Oswald und Feistritz in die Büchsenmacherstadt Ferlach – weiter entlang der Drau und über Stein im Jauntal nach St. Kanzian am Klopeiner See – Nächtigung.

Die Natur genießen, raus aus der Stadt und rauf auf die Alm; Im Pongau erwartet Sie eine traumhafte Kulisse mit prachtvollen Almwiesen, seltenen Alpenblumen, romantischen Bergseen und eindrucksvollen Gipfeln. Diese Region im Salzburger Land bietet ein großes Angebot an Touren aller Schwierigkeitsgrade. Ob Almjause oder Gipfelsieg, ein Aufstieg über saftige Wiesen und märchenhafte Wälder oder eine gemütliche Talwanderung; Jedermann entscheidet die Schwierigkeit seiner Tagesetappe selbst. Ausgangspunkt unserer Wanderungen ist Wagrain. Unser Hotel im Zentrum verfügt über einen Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad, WhirlPool und ein beheiztes Freischwimmbad. 1. Tag: Liechtensteinklamm – Anreise Wagrain St.Pölten – Ybbs – Salzburg – Bischofshofen – St.Johann: In einem kleinen Seitental von

(1.991 m). Anschließend Fahrt vom Grießenkar mit der Gondelbahn „Flying Mozart“ zum Kirchboden und Wanderung zurück zum Hotel – Abendessen und Diavortrag über Wagrain und Umgebung. Tour 2 – Geisterberg – Sonntagskogel - Grafenberg: ca. 10 km – ca. 450 Hm – ca. 4 Std. Fahrt mit dem Bus nach St.Johann/Alpendorf: Bequem und mühelos geht´s mit der Gondelbahn zur Obergaßalm (1.553 m) – von hier Wanderung zum Gernkogel mit dem Geisterberg – weiter den Wagrainer Höhenweg zur Maurachalm (1.620 m) und auf dem Almenweg zum Sonntagskogel (1.849 m) - umgeben von einer imposanten Bergwelt in der Natur- und Bergerlebniswelt Grafenberg auf 1.700 m Seehöhe geht es nun über die Hachaualm zur Talfahrt nach Wagrain mit der Grafenbergbahn. Abends Fahrt mit dem Bus auf die Edelweißalm: Besichtigung des Bauernmuseums mit Hüttengaudi. Tour 3 – Kleinarltal – Jägersee – Tappenkarsee: ca. 12 km – ca. 600 Hm – ca. 4 Std. Fahrt mit dem Bus bis zum Jägersee am Ende des Kleinarlertales. Von hier führt ein gut markierter Wanderweg zum Tappenkarsee, einem der höchstgelegenen und größten Gebirgsseen der Alpen. Zahlreiche Sagen und Legenden ranken sich um den bis zu 50 m tiefen, auf 1.768 m Seehöhe gelegenen, romantischen See, umgeben von einer eindrucksvollen Bergkulisse. Für besonders Eifrige besteht die Möglichkeit zu einem Aufstieg zum Traugsteintörl – Wanderung Retour zum Busparkplatz am Jägersee und Fahrt mit dem Bus nach Wagrain – Abendessen und Nächtigung.

5. Tag: Klopeiner See – Jauntalbrücke (ca. 40 km) – Heimreise St. Kanzian – von Dulach entlang dem Völkermarkter Stausee nach Völkermarkt – St. Lorenzen – Ruden – über die neue Draubrücke, die „Haiderbrücke“, nach Dobrowa und von Aich zur Jauntalbrücke; Nach der Überquerung der höchsten Eisenbahnbrücke Österreichs Ende der Radtour. Nach dem Verladen der Räder Mittagspause in der Griffen-Rast und Heimreise über Graz und Wien zu den Zustiegsstellen.

5-Tage-Bus-Radreise Reiseleitung: Ernst und Annemarie

17. – 21. September 2018 Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Stadtführungen Lienz und Spittal

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 80,€ 37,-

€ 625,-

5. Tag Roßbrand – Heimreise Wagrain – Flachau – Altenmarkt – Radstadt: Fahrt auf den Roßbrand auf 1.770 m Seehöhe mit schöner Aussicht auf den Dachstein und die Radstädter Tauern bis zur Radstädter Hütte; Mittagspause und Bergaufenthalt – Schladming – Liezen – Admont – Gesäuse – Hieflau – Scheibbs – Ybbs – St.Pölten – Krems. St.Johann befindet sich die Liechtensteinklamm; Atemberaubende Schluchten und einzigartige Wasserfälle werden Sie begeistern – Wagrain: Geführter Ortsrundgang – Zimmerbezug für 4 Nächte - Abendessen und Nächtigung. 2. – 4. Tag: Gemütliche Wanderungen von bis zu 5 Stunden pro Tag Nachmittag bleibt noch Zeit für kleine Spaziergänge im Ort, für die Nutzung des Wellnessbereiches oder Freischwimmbades im Hotel, oder gegen Gebühr ein Besuch in der Wasserwelt Amadé mit einer Wasserfläche von 950 m² und einer Riesenrutsche. Tour 1 – Höhenwanderung Kleinarl – Grießenkar: ca. 12 km – ca. 1.100 Hm – ca. 5 Std. Fahrt mit dem Bus nach Kleinarl und Wanderung vom Heimathaus Pröll zur Schüttalm und zum Frauenalmsattel – von hier gemütliche Höhenwanderung zum Saukarkopf (2.014 m) und über den Saukarfunktel (2.028 m) zum Grießenkareck

5-Tage-Bus-Wanderreise Reiseleitung: Ernst und Annemarie

20. – 24. August 2018 Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Wanderbegleitung ÌÌ 4x Nächtigung/Frühstücksbuffet ÌÌ freie Benützung des Wellnessbereiches ÌÌ 1x Bauernbuffet ÌÌ 2x 3-Gang Wahlmenü im Hotel ÌÌ 1x Hüttengaudi auf der Edelweißalm ÌÌ Ortsführung Wagrain ÌÌ Eintritt Liechtensteinklamm

Exklusive: Seilbahnfahrten lt. Programm ca. € 35,EZ-Zuschlag € 60,Reiseversicherungspaket ab € 37,Pauschalpreis



€ 545,-


80

Rad- & WanderTagestouren Wandern im Wienerwald

Das wichtigste Naherholungs­ gebiet der Bundeshauptstadt: von Hinterbrühl über den Anninger nach Gumpoldskirchen (ca. 4 Stunden – ca. 450 HM – ca. 11 km) Tourbegleiter: Annemarie und Dominik Laub- und Kiefernwälder, unterbrochen durch schroffe Kalkfelsen, prägen den UNESCOBiosphärenpark Wienerwald mit seiner einzigartigen Kultur- und Landschaftsvielfalt. Die intakte Natur in unmittelbarer Nähe zu einer Millionenstadt ist weltweit einzigartig.

Der Flussradweg im Mostviertel durch das Reich der Eisenwurzen durch das Obere Ybbstal von Lunz am See bis Waidhofen/Ybbs (ca. 65 km) Tourbegleiter: Annemarie und Dominik

Im See von Lunz treffen die aus dem Ötschergebiet kommenden Quellen zusammen, um vereint unter dem Namen Ybbs Richtung Donau zuzustreben. Durch die Bergwelt der Ostalpen zeigt sich die Ybbs auf ihrem Oberlauf von ihrer Prachtseite. Die erst 2016 eröffnete Radroute bietet Erinnerungen an die Eisenverarbeitung, mit der die Bewohner des Tales Jahrhunderte lang verbunden waren, sowie mehrere spektakuläre Überquerungen von historischen Eisenbahnbrücken.

Ybbstal Radweg Teil II

Der Flussradweg im Mostviertel durch das Land der Mostbirn­bäume von Waidhofen/Ybbs bis zur Mündung in Ybbs/Donau (ca. 60 km) Tourbegleiter: Annemarie und Dominik Von der Statutarstadt Waidhofen im Zentrum der Region Eisenwurzen breitet sich Richtung Amstetten das sanft hügelige Land der Moststraße aus. Die Route führt durch bezaubernde Dörfer, vorbei an wuchtigen Vierkanthöfen, weiten Feldern und Streuobstwiesen. Anreise mit dem Bus von St. Pölten und Ybbs nach Waidhofen an der Ybbs. Nach einer Führung durch die Innenstadt mit einem bemerkenswert geschlossenen historischen Baubestand Beginn

Anninger zum Husarentempel, einem klassizistischen Bau auf 496 m Höhe und zum Waldgasthof Krauste Linde. Weiterer Anstieg auf den 653 m hohen Gipfel des Eschenkogels mit der KaiserJubiläums-Warte, einer 16 Meter hohen eisernen Aussichtswarte, bis zum Anninger Schutzhaus. Nach einer Einkehr geht es weiter auf den 675 m hohen Gipfel des Hochanningers mit der 10 Meter hohen steinernen Aussichtswarte. Nach einer famosen Aussicht über Wien und bis zum Schneeberg erfolgt der Abstieg zur Veigl Hütte, wo man von der Terrasse einen herrlichen Blick auf die Gumpoldskirchner Weinberge und das Wiener Becken bis zum Leitha- und Rosaliengebirge hat. Die Tour endet schließlich im bekannten Weinort Gumpoldskirchen an der niederösterreichischen Thermenlinie. Nach einer Heurigeneinkehr erfolgt die Rückfahrt mit dem Bus zu den Zustiegstellen.

Wunderbar wanderbar 

Anreise mit dem Bus von Krems – St.Pölten und Ybbs nach Lunz am See. Beginn der Radtour und fahrt vorbei an der bekannten Töpperbrücke nach Göstling. Eingebettet in die Bergwelt der Eisenwurzen führt die Route weiter nach Kogelsbach, wo wir im ehemaligen Bahnhofsgebäude etwas in Nostalgie Schwelgen können, durch Hollenstein und Opponitz nach Waidhofen an der Ybbs. Ende der Radtour ist die Statutarstadt mit dem sehenswerten Stadtkern, der von historischen Häusern, Fassaden und Arkaden geprägt ist. Nach einem Aufenthalt mit Einkehr Rückfahrt mit dem Bus zu den Zustiegsstellen. Charakter der Strecke: Der größte Teil der Strecke führt auf der zu einem Radweg ausgebauten alten Bahntrasse der Ybbstalbahn und ist durchgehend asphaltiert. Mit kurzen, mäßigen Steigungen ist auf der gesamten Strecke zu rechnen.

der Radtour und Fahrt über die Ybbsbrücke Richtung Zell – Raifberg und vorbei am Rothschildschloss nach Böhlerwerk – unterhalb der weithin sichtbaren Wallfahrtskirche Sonntagberg vorbei nach Rosenau und Kematen und weiter am Schneerosenweg nach Greinsfurth. Nach einer Mittagspause geht es über Amstetten am Planetenweg nach Mattendorf mit dem Soldatenfriedhof und von Leutzmannsdorf nach Balldorf – Kottingburgstall – Hubertendorf und Neumarkt nach Ybbs bis zur Mündung in die Donau und weiter zum Busterminal. Nach dem Verladen der Räder gemütliche Jause im Café check-in und Rückfahrt mit dem Bus zu den Zustiegsstellen. Charakter der Strecke: Die Strecke führt großteils auf gut ausgebauten Radwegen oder auf wenig befahrenen Nebenstraßen. Mit kurzen, mäßigen Steigungen ist auf der gesamten Strecke zu rechnen.



Samstag, 12. Mai 2018

Leistungen:



Samstag, 16. Juni 2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ Busbegleitung während der Tour

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Wanderbegleitung

Pauschalpreis 

© Mostviertel Tourismus / Schwarz-König

Wienerwald Tourismus GmbH_Bauer

Anreise mit dem Bus von Ybbs und St. Pölten nach Mödling: Beginn der Wanderung auf den Kleinen

Ybbstal Radweg Teil I

€ 44,-

Pauschalpreis 

44,-

Samstag, 4. August 2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ Busbegleitung während der Tour ÌÌ Stadtführung Waidhofen ÌÌ Jause im Café Check In

Pauschalpreis 

€ 55,-


81

Kamp – Donau – Wagram

Wandern in der Ötscher-Region

Donau- und Welterbesteig Wachau

(ca. 60 km) Tourbegleiter: Marlies und Christoph Mitterbauer

(ca. 9 km - ca. 4 Stunden – ca. 750 Hm) Tourbegleiter: Annemarie und Dominik

(ca. 12 km - ca. 4,5 Stunden – ca. 400 HM) Tourbegleiter: Gabi und Robert

Diese Tagesradtour führt uns in die Heimat von Marlies Mitterbauer, unser Ziel ist das Familienweingut Kolkmann in Fels am Wagram, wo uns Hausherr und Winzer Gerhard Kolkmann mit seiner Frau Sandra alles rund um den Wein näher bringen wird.

Das Gebiet um die Gemeindealpe in der Ötscher-Region ist bei allen Wanderern vor allem wegen seiner wunderschönen Wanderwege und den herrlichen Aussichtspukten sehr beliebt.

Anreise mit dem Bus von Ybbs – St. Pölten und Krems nach Rosenburg. Einstieg in den KamptalRadweg und Beginn der Radtour ab Rosenburg

Anreise mit dem Bus von St. Pölten – Ybbs und Gaming nach Taschelbach, unterhalb der Zellerrain Passhöhe (1.035 m): Beginn der Wanderung

Wandern auf historischen Pfaden in der reizvollen Landschaft des UNESCO Weltkulturerbes Wachau zwischen der Donau und den Weinbergen. Wege, die schon zur Römerzeit bestanden, führen uns am Donau- und Welterbesteig Wachau zu hervorragenden Aussichtspunkten und durch kleine Winzerorte bis auf den sakralen Göttweiger Berg.

über Gars – Stiefern – Schönberg – Zöbing bis Langenlois, den dunklen sich windenden Kamp haben wir dabei ständig im Blickfeld – danach weiter durch die Weinberge nahe Krems bis zum Donauradweg – von da an entlang der Donau bis Grafenwörth – weiter auf Nebenstraßen durch Obst- und Weingärten bis nach Fels am Wagram: Empfang und Begrüßung durch die Winzerfamilie Kolkmann – Betriebsbesichtigung inkl. Kellerführung, anschließend Weinverkostung im wunderschönen Degustationsgebäude und abschließender Winzerjause zum Ausklang.

bergauf durch den Wald auf die Feldwiesalm (1.314 m) – von hier geht es sanft ansteigend über Almen und Almböden mit schönen Aussichtspunkten auf den Ötscher, den Hochschwab und die Veitsch bis zur Halterhütte auf der Brach (1.468 m). Nun beginnt beim „Eisernen Herrgott“ der kurze Anstieg auf die Gemeindealpe (1.626 m) mit einem herrlichen Bergpanorama vom Schneeberg bis zum Dachstein. Nach einer Einkehr im Terzerhaus entweder Fahrt mit der Gipfelbahn bis zur Mittelstation und Abstieg zum Erlaufsee (Abstieg ca. 420 Hm) oder direkter Abstieg vom Terzerhaus zum Erlaufsee (Abstieg ca. 800 Hm). Nach einer Kaffeepause am Erlaufsee direkte Rückfahrt mit dem Bus zu den Einstiegstellen.

Feldwiesalm – Gemeindealpe – Erlaufsee

Blick auf Weißenkirchen, © Donau Niederösterreich / Steve Haider

Entlang des Kamptals bis zur D ­ onau zum Weinbaugebiet Wagram

Charakter der Strecke: Die Strecke verläuft durchwegs auf Rad- und Güterwegen oder wenig befahrenen Nebenstraßen. Mit mäßigen Steigungen ist speziell im ersten Teil entlang des Kamps zu rechnen.



Anreise mit dem Bus von Ybbs und St. Pölten nach Hundsheim bei Mautern: Wanderung auf dem Donausteig und dem Römerweg zur Ferdinandswarte (370 m) mit toller Aussicht auf Rossatz, Dürnstein, Mautern und Krems. Der Weg führt uns Richtung Oberbergern und am Welterbesteig durch Obst- und Weingärten nach Unterbergern – weiter auf dem breiten Rücken des Giritzer mit Göttweigblick – vorbei an einem ModellFlugplatz über die Giritzer-Hochfläche zum „Roten Kreuz“ und schließlich von der „Linde zu Baumgarten“ hinauf auf den Göttweiger Berg. Nach einem schönen Blick von der Aussichtsterrasse des Benediktinerstiftes ins Donautal gemütlicher Heurigenabschluss in Krustetten und Rückfahrt mit dem Bus zu den Zustiegstellen.

Samstag, 1. September 2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ Busbegleitung während der Tour ÌÌ Kellerführung und Weinverkostung ÌÌ Winzerjause

Pauschalpreis 

€ 59,-



Samstag, 15. September 2018

Leistungen:

Sonntag, 7. Oktober 2018

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Wanderbegleitung

Pauschalpreis 



ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Wanderbegleitung

€ 44,-

Pauschalpreis 

€ 39,-


Reisebedingungen

82 Allgemeine Reisebedingungen (ARB 1992) Anpassung an die Novelle zum Konsumentenschutzgesetz BGBl. 247/93 und an das Gewährleistungsrechts-Änderungsgesetz, BGBI. I Nr. 48/ 2001 Gemeinsam beraten im Konsumentenpolitischen Beirat des Bundesministers für Gesundheit, Sport und Konsumentenschutz in Entsprechung des § 73 Abs. 1 GewO 1994 und des § 8 der Verordnung des Bundesministers für wirtschaftliche Angelegenheiten in der Fassung 1994 über die Ausübungsvorschriften für das Reisebürogewerbe (nunmehr § 6, gem. BGBl. II Nr. 401/98). Das Reisebüro kann als Vermittler (Abschnitt A) und/oder als Veranstalter (Abschnitt B) auftreten. Der Vermittler übernimmt die Verpflichtung, sich um die Besorgung eines Anspruchs auf Leistungen anderer (Veranstalter, Transportunternehmen, Hotelier usw.) zu bemühen. Veranstalter ist das Unternehmen, das entweder mehrere touristische Leistungen zu einem Pauschalpreis anbietet (Pauschalreise/Reiseveranstaltung) oder einzelne touristische Leistungen als Eigen­leistungen zu erbringen verspricht und dazu im allgemeinen eigene Prospekte, Ausschreibungen usw. zur Verfügung stellt. Ein Unternehmen, das als Reiseveranstalter auftritt, kann auch als Vermittler tätig werden, wenn Fremdleistungen vermittelt werden (z. B. fakultativer Ausflug am Urlaubsort), sofern es auf diese Vermittlerfunktion hinweist. Die nachstehenden Bedingungen stellen jenen Vertragstext dar, zu dem üblicherweise Reisebüros als Vermittler (Abschnitt A) oder als Veranstalter (Abschnitt B) mit ihren Kunden/ Reisenden (Anm.: im Sinne des KSchG) Verträge abschließen. Die besonderen Bedingungen der vermittelten Reiseveranstalter, der vermittelten Transportunternehmungen (z.B. Bahn, Bus, Flugzeug u. Schiff) und der anderen vermittelten Leistungsträger gehen vor. A. DAS REISEBÜRO ALS VERMITTLER Die nachstehenden Bedingungen sind Grundlagen des Vertrages (Geschäfts­ besorgungsvertrag), den Kunden mit einem Vermittler schließen. 1. Buchung/Vertragsabschluss Die Buchung kann schriftlich oder (fern)mündlich erfolgen. (Fern)mündliche ­Buchungen sollten vom Reisebüro umgehend schriftlich bestätigt werden. ­Reisebüros sollen Buchungsscheine verwenden, die alle wesentlichen Angaben über die Bestellung des Kunden unter Hinweis auf die der Buchung zugrundeliegende Reiseausschreibung (Katalog, Prospekt usw.) aufweisen. Der Vermittler hat im Hinblick auf seine eigene Leistung und auf die von ihm vermittelte Leistung des Veranstalters entsprechend § 6 der Ausübungsvorschriften für das Reisebürogewerbe auf die gegenständlichen ALLGEMEINEN REISEBEDINGUNGEN hinzuweisen, auf davon abweichende Reisebedingungen nachweislich aufmerksam zu machen und sie in diesem Fall vor Vertragsabschluss auszuhändigen. Soweit Leistungen ausländischer Unternehmer (Leistungsträger, Reiseveranstalter) vermittelt werden, kann auch ausländisches Recht zur Anwendung gelangen. Derjenige, der für sich oder für Dritte eine Buchung vornimmt, gilt damit als Auftraggeber und übernimmt mangels anderweitiger Erklärung die Verpflichtungen aus der Auftragserteilung gegenüber dem Reisebüro (Zahlungen, Rücktritt vom Vertrag usw.). Bei der Buchung kann das Reisebüro eine Bearbeitungsgebühr und eine (Mindest) Anzahlung verlangen. Die Restzahlung sowie der Ersatz von Barauslagen (Telefonspesen, Fernschreibkosten usw.) sind beim Aushändigen der Reisedokumente (dazu gehören nicht Personaldokumente) des jeweiligen Veranstalters oder Leistungsträgers beim Reisebüro fällig. ­Reiseunternehmungen, die Buchungen entgegennehmen, sind verpflichtet, dem Reisenden bei oder unverzüglich nach Vertragsabschluss eine Bestätigung über den Reisevertrag (Reisebestätigung) zu übermitteln. 2. Informationen und sonstige Nebenleistungen 2.1. Informationen über Pass-, Visa-, Devisen-, Zoll- und gesundheitspolizeiliche Vorschriften Als bekannt wird vorausgesetzt, dass für Reisen ins Ausland in der Regel ein ­gültiger Reisepass erforderlich ist. Das Reisebüro hat den Kunden über die j­eweiligen darüber hinausgehenden ausländischen Pass-, Visa- und gesundheits­polizeilichen Einreisevorschriften sowie auf Anfrage über Devisenund Zoll­vorschriften zu informieren, soweit diese in Österreich in Erfahrung gebracht werden können. Im Übrigen ist der Kunde für die Einhaltung dieser Vorschriften selbst verantwortlich. Nach Möglichkeit übernimmt das Reisebüro gegen Entgelt die Besorgung eines allenfalls erforderlichen Visums. Auf Anfrage erteilt das Reise­büro nach Möglichkeit Auskunft über besondere Vorschriften für Ausländer, Staaten­lose sowie Inhaber von Doppelstaatsbürgerschaften. 2.2. Informationen über die Reiseleistung Das Reisebüro ist verpflichtet, die zu vermittelnde Leistung des Reiseveranstalters oder Leistungsträgers unter Bedachtnahme auf die Besonderheiten des jeweils vermittelten Vertrages und auf die Gegebenheiten des jeweiligen Ziellandes bzw. Zielortes nach bestem Wissen darzustellen. 3. Rechtsstellung und Haftung Die Haftung des Reisebüros erstreckt sich auf - die sorgfältige Auswahl des jeweiligen Veranstalters bzw. Leistungsträgers sowie die sorgfältige Auswertung von gewonnenen Erfahrungen; - die einwandfreie Besorgung von Leistungen einschließlich einer entsprechenden Information des Kunden und Ausfolgung der Reisedokumente; - die nachweisliche Weiterleitung von Anzeigen, Willenserklärungen und Zahlungen zwischen Kunden und vermitteltem Unternehmen und umgekehrt (wie z. B. von Änderungen der vereinbarten Leistung und des vereinbarten Preises, Rücktrittserklärungen, Reklamationen). Das Reisebüro haftet nicht für die Erbringung der von ihm vermittelten bzw. besorgten Leistung. Das Reiseunternehmen hat dem Kunden mit der Reise­ bestätigung den Firmenwortlaut (Produktname), die Anschrift des Reise­ veranstalters und g­ egebenenfalls eines Versicherers unter einem bekannt­ zugeben, sofern sich diese Angaben nicht schon im Prospekt, Katalog oder sonstigen detaillierten Werbe­unterlagen finden. Unterlässt es dies, so haftet es dem Kunden als Veranstalter bzw. Leistungsträger. 4. Leistungsstörungen Verletzt das Reisebüro die ihm aus dem Vertragsverhältnis obliegenden Pflichten, so ist es dem Kunden zum Ersatz des daraus entstandenen Schadens verpflichtet, wenn es nicht beweist, dass ihm weder Vorsatz noch grobe Fahrlässigkeit zur Last fallen. Für Vertragsverletzungen auf Grund minderen Verschuldens ist das Reisebüro dem Kunden zum Ersatz eines dar-aus entstandenen Schadens bis zur Höhe der Provision des vermittelten Geschäftes verpflichtet. B. DAS REISEBÜRO ALS VERANSTALTER Die nachstehenden Bedingungen sind Grundlagen des Vertrages - in der Folge Reisevertrag genannt -, den Buchende mit einem Veranstalter entweder direkt oder unter Inanspruchnahme eines Vermittlers schließen. Für den Fall des Direktabschlusses treffen den Veranstalter die Vermittlerpflichten sinngemäß. Der Veranstalter anerkennt grundsätzlich die gegenständlichen ALLGEMEINEN REISEBEDINGUNGEN, Abweichungen sind in allen seinen detaillierten Werbeunterlagen gemäß § 6 der Ausübungsvorschriften ersichtlich gemacht. 1. Buchung/Vertragsabschluss Der Reisevertrag kommt zwischen dem Buchenden und dem Veranstalter dann zustande, wenn Übereinstimmung über die wesentlichen Vertragsbestandteile (Preis, Leistung und Termin) besteht. Dadurch ergeben sich Rechte und Pflichten für den Kunden.

2. Wechsel in der Person des Reiseteilnehmers Ein Wechsel in der Person des Reisenden ist dann möglich, wenn die Ersatzperson alle Bedingungen für die Teilnahme erfüllt und kann auf zwei Arten erfolgen. 2.1. Abtretung des Anspruchs auf Reiseleistung Die Verpflichtungen des Buchenden aus dem Reisevertrag bleiben aufrecht, wenn er alle oder einzelne Ansprüche aus diesem Vertrag an einen Dritten abtritt. In diesem Fall trägt der Buchende die sich daraus ergebenden Mehrkosten. 2.2. Übertragung der Reiseveranstaltung Ist der Kunde gehindert, die Reiseveranstaltung anzutreten, so kann er das Vertragsverhältnis auf eine andere Person übertragen. Die Übertragung ist dem Veranstalter entweder direkt oder im Wege des Vermittlers binnen einer angemessenen Frist vor dem Abreisetermin mitzuteilen. Der Reiseveranstalter kann eine konkrete Frist vorweg bekanntgeben. Der Überträger und der Erwerber haften für das noch unbeglichene Entgelt sowie gegebenenfalls für die durch die Übertragung entstandenen Mehrkosten zu ungeteilter Hand. 3. Vertragsinhalt, Informationen und sonstige Nebenleistungen Über die auch den Vermittler treffenden Informations-pflichten (nämlich Informationen über Pass-, Visa-, Devisen, Zoll- und gesundheitspolizeiliche Einreise­vorschriften) hinaus hat der Veranstalter in ausreichender Weise über die von ihm angebotene Leistung zu informieren. Die Leistungsbeschreibungen im zum Zeitpunkt der Buchung gültigen Katalog bzw. Prospekt sowie die weiteren darin enthaltenen Informationen sind Gegenstand des Reisevertrages, es sei denn, dass bei der Buchung anderslautende Vereinbarungen getroffen wurden. Es wird aber empfohlen, derartige Vereinbarungen unbedingt schriftlich festzuhalten. 4. Reisen mit besonderen Risken Bei Reisen mit besonderen Risken (z.B. Expeditionscharakter) haftet der Veranstalter nicht für die Folgen, die sich im Zuge des Eintrittes der Risken ergeben, wenn dies außerhalb seines Pflichtenbereiches geschieht. Unberührt bleibt die Verpflichtung des Reiseveranstalters, die Reise sorgfältig vorzubereiten und die mit der Erbringung der einzelnen Reiseleistungen beauftragten Personen und Unternehmen sorgfältig auszuwählen. 5. Rechtsgrundlagen bei Leistungsstörungen 5.1. Gewährleistung Der Kunde hat bei nicht oder mangelhaft erbrachter Leistung einen Gewährleistungsanspruch. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass ihm der Veranstalter an Stelle seines Anspruches auf Wandlung oder Preisminderung in angemessener Frist eine mangelfreie Leistung erbringt oder die mangelhafte Leistung verbessert. Abhilfe kann in der Weise erfolgen, dass der Mangel behoben wird oder eine gleich- oder höherwertige Ersatzleistung, die auch die ausdrückliche Zustimmung des Kunden findet, erbracht wird. 5.2. Schadenersatz Verletzen der Veranstalter oder seine Gehilfen schuldhaft die dem Veranstalter aus dem Vertragsverhältnis obliegenden Pflichten, so ist dieser dem Kunden zum Ersatz des daraus entstandenen Schadens verpflichtet. Soweit der Reiseveranstalter für andere Personen als seine Angestellten einzustehen hat, haftet er - ausgenommen in Fällen eines Personenschadens - nur, wenn er nicht beweist, dass diese weder Vorsatz noch grobe Fahrlässigkeit treffen. Außer bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit trifft den Reiseveranstalter keine Haftung für Gegenstände, die üblicherweise nicht mitgenommen werden, außer er hat diese in Kenntnis der Umstände in Verwahrung genommen. Es wird daher dem Kunden empfohlen, keine Gegenstände besonderen Werts mitzunehmen. Weiters wird empfohlen, die mitgenommenen Gegenstände ordnungsgemäß zu verwahren. 5.3. Mitteilung von Mängeln Der Kunde hat jeden Mangel der Erfüllung des Vertrages, den er während der Reise feststellt, unverzüglich einem Repräsentanten des Veranstalters mitzuteilen. Dies setzt voraus, dass ihm ein solcher bekanntgegeben wurde und dieser an Ort und Stelle ohne nennenswerte Mühe erreichbar ist. Die Unterlassung dieser Mitteilung ändert nichts an den unter 5.1. beschriebenen Gewährleistungsansprüchen des Kunden. Sie kann ihm aber als Mitverschulden angerechnet werden und insofern seine eventuellen Schadenersatzansprüche schmälern. Der Veranstalter muss den Kunden aber schriftlich entweder direkt oder im Wege des Vermittlers auf diese Mitteilungspflicht hingewiesen haben. Ebenso muss der Kunde gleichzeitig darüber aufgeklärt worden sein, dass eine Unterlassung der Mitteilung seine Gewährleistungsansprüche nicht berührt, sie allerdings als Mitverschulden angerechnet werden kann. Gegebenenfalls empfiehlt es sich, in Ermangelung eines örtlichen Repräsentanten entweder den jeweiligen Leistungsträger (z. B. Hotel, Fluggesellschaft) oder direkt den Veranstalter über Mängel zu informieren und Abhilfe zu verlangen. 5.4. Haftungsrechtliche Sondergesetze Der Veranstalter haftet bei Flugreisen unter anderem nach dem Warschauer Abkommen und seinem Zusatzabkommen, bei Bahn- und Busreisen nach dem Eisenbahn- und Kraftfahrzeughaftpflichtgesetz. 6. Geltendmachung von allfälligen Ansprüchen Um die Geltendmachung von Ansprüchen zu erleichtern, wird dem Kunden empfohlen, sich über die Nichterbringung oder mangelhafte Erbringung von Leistungen schriftliche Bestätigungen geben zu lassen bzw. Belege, Beweise, Zeugen zu sichern. Gewährleistungsansprüche von Verbrauchern können in-innerhalb von 2 Jahren geltend gemacht werden. Schadenersatzansprüche verjähren nach 3 Jahren. Es empfiehlt sich im Interesse des Reisenden, Ansprüche unverzüglich nach Rückkehr von der Reise direkt beim Veranstalter oder im Wege des vermittelnden Reisebüros geltend zu machen, da mit zunehmender Verzögerung mit Beweisschwierigkeiten zu rechnen ist. 7. Rücktritt vom Vertrag 7.1. Rücktritt des Kunden vor Antritt der Reise a) Rücktritt ohne Stornogebühr Abgesehen von den gesetzlich eingeräumten Rücktrittsrechten kann der Kunde, ohne dass der Veranstalter gegen ihn Ansprüche hat, in folgenden, vor Beginn der Leistung eintretenden Fällen zurücktreten: Wenn wesentliche Bestandteile des Vertrages, zu denen auch der Reisepreis zählt erheblich geändert werden. In jedem Fall ist die Vereitelung des bedungenen Zwecks bzw. Charakters der Reiseveranstaltung, sowie eine gemäß Abschnitt 8.1. vorgenommene Erhöhung des vereinbarten Reisepreises um mehr als 10 Prozent eine derartige Vertragsänderung. Der Veranstalter ist verpflichtet, entweder direkt oder im Wege des vermittelnden Reisebüros dem Kunden die Vertragsänderung unverzüglich zu erklären und ihn dabei über die bestehende Wahlmöglichkeit entweder die Vertragsänderung zu akzeptieren oder vom Vertrag zurückzutreten, zu belehren; der Kunde hat sein Wahlrecht unverzüglich auszuüben. Sofern den Veranstalter ein Verschulden am Eintritt des den Kunden zum Rücktritt berechtigenden Ereignisses trifft, ist der Veranstalter diesem gegenüber zum Schaden-ersatz verpflichtet. b) Anspruch auf Ersatzleistung Der Kunde kann, wenn er von den Rücktrittsmöglichkeiten laut lit. a nicht Gebrauch macht und bei Stornierung des Reiseveranstalters ohne Verschulden des Kunden, an Stelle der Rückabwicklung des Vertrages dessen Erfüllung durch die Teilnahme an einer gleichwertigen anderen Reiseveranstaltern verlangen, sofern der Veranstalter zur Erbringung dieser Leistung in der Lage ist. Neben dem Anspruch auf ein Wahlrecht steht dem Kunden auch ein Anspruch auf Schadenersatz wegen Nichterfüllung des Vertrages zu, sofern nicht die Fälle des 7.2. zum Tragen kommen.

c) Rücktritt mit Stornogebühr Die Stornogebühr steht in einem prozentuellen Verhältnis zum Reisepreis und richtet sich bezüglich der Höhe nach dem Zeitpunkt der Rücktrittserklärung und der jeweiligen Reiseart. Als Reisepreis bzw. Pauschalpreis ist der Gesamtpreis der vertraglich vereinbarten Leistung zu verstehen. Der Kunde ist in allen nicht unter lit. a genannten Fällen gegen Entrichtung einer Stornogebühr berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Im Falle der Unangemessenheit der Stornogebühr kann diese vom Gericht gemäßigt werden. Je nach Reiseart ergeben sich pro Person folgende Stornosätze: 1. Sonderflüge (Charter), Gruppen-IT (Gruppenpauschalreisen im Linienverkehr), Autobusgesellschaftsreisen (Mehrtagesfahrten) bis 30. Tag vor Reiseantritt.......................................... 10% ab 29. bis 20. Tag vor Reiseantritt............................... 25% ab 19. bis 10. Tag vor Reiseantritt............................... 50% ab 9. bis 4. Tag vor Reiseantritt................................... 65% ab dem 3. Tag (72 Stunden) vor Reiseantritt................ 85% des Reisepreises. 2. Einzel-IT (individuelle Pauschalreisen im Linienverkehr), Bahngesellschafts­ reisen (ausgenommen Sonderzüge) bis 30. Tag vor Reiseantritt.......................................... 10% ab 29. bis 20. Tag vor Reiseantritt............................... 15% ab 19. bis 10. Tag vor Reiseantritt............................... 20% ab 9. bis 4. Tag vor Reiseantritt................................... 30% ab dem 3. Tag (72 Stunden) vor Reiseantrit................. 45% des Reisepreises. Für Hotelunterkünfte, Ferienwohnungen, Schiffsreisen, Bus-Eintagesfahrten, ­Sonderzüge und Linienflugreisen zu Sondertarifen gelten besondere Bedingungen. Diese sind im Detailprogramm anzuführen. Rücktrittserklärung Beim Rücktritt vom Vertrag ist zu beachten: Der Kunde (Auftraggeber) kann jederzeit dem Reisebüro, bei dem die Reise gebucht wurde, mitteilen, dass er vom Vertrag zurücktritt. Bei einer S­ tornierung empfiehlt es sich, dies - mittels eingeschriebenen Briefes oder - persönlich mit gleichzeitiger schriftlicher Erklärung zu tun. d) No-show No-show liegt vor, wenn der Kunde der Abreise fernbleibt, weil es ihm am Reise­willen mangelt oder wenn er die Abreise wegen einer ihm unterlaufenen ­Fahrlässigkeit oder wegen eines ihm widerfahrenen Zufalls versäumt. Ist weiters klar­gestellt, dass der Kunde die verbleibende Reise-leistung nicht mehr in ­Anspruch nehmen kann oder will, hat er bei Reisearten laut lit. c 1. (Sonderflüge, usw.) 85 – 45 Prozent des Reisepreises zu bezahlen. Im Falle der Unangemessenheit der obgenannten Sätze können diese vom ­Gericht im Einzelfall gemäßigt werden. 7.2. Rücktritt des Veranstalters vor Antritt der Reise a) Der Veranstalter wird von der Vertragserfüllung befreit, wenn eine in der Ausschreibung von vornherein bestimmte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird und dem Kunden die Stornierung innerhalb der in der Beschreibung der Reiseveranstaltung angegebenen oder folgenden Fristen schriftlich mitgeteilt wurde: - bis zum 20. Tag vor Reiseantritt bei Reisen von mehr als 6 Tagen, - bis zum 7. Tag vor Reiseantritt bei Reisen von 2 bis 6 Tagen, - bis 48 Stunden vor Reiseantritt bei Tagesfahrten. Trifft den Veranstalter an der Nichterreichung der Mindestteilnehmerzahl ein über die leichte Fahrlässigkeit hinausgehendes Verschulden, kann der Kunde Schadenersatz verlangen; dieser ist mit der Höhe der Stornogebühr pauschaliert. Die Geltendmachung eines diesen Betrag übersteigenden Schadens wird nicht ausgeschlossen. b) Die Stornierung erfolgt auf Grund höherer Gewalt, d.h. auf Grund ungewöhnlicher und unvorhersehbarer Ereignisse, auf die derjenige, der sich auf höhere Gewalt beruft, keinen Einfluss hat und deren Folgen trotz Anwendung der gebotenen Sorgfalt nicht hätten vermieden werden können. Hiezu zählt jedoch nicht die Überbuchung, wohl aber staatliche Anordnungen, Streiks, Krieg oder kriegsähnliche Zustände, Epidemien, Naturkatastrophen usw. c) In den Fällen a) und b) erhält der Kunde den eingezahlten Betrag zurück. Das Wahlrecht gemäß 7.1.b, 1. Absatz steht im zu. 7.3. Rücktritt des Veranstalters nach Antritt der Reise Der Veranstalter wird von der Vertragserfüllung dann befreit, wenn der Kunde im Rahmen einer Gruppenreise die Durchführung der Reise durch grob ungebührliches Verhalten, ungeachtet einer Abmahnung, nachhaltig stört. In diesem Fall ist der Kunde, sofern ihn ein Verschulden trifft, dem Veranstalter gegenüber zum Ersatz des Schadens verpflichtet. 8. Änderungen des Vertrages 8.1. Preisänderungen Der Veranstalter behält sich vor, den mit der Buchung bestätigten Reisepreis aus Gründen, die nicht von seinem Willen abhängig sind, zu erhöhen, sofern der Reisetermin mehr als zwei Monate nach dem Vertragsabschluss liegt. Derartige Gründe sind ausschließlich die Änderung der Beförderungskosten - etwa der Treibstoffkosten - der Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Landegebühren, Ein- oder Ausschiffungsgebühren in Häfen und entsprechende Gebühren auf Flughäfen oder die für die betreffende Reiseveranstaltung anzuwendenden Wechselkurse. Bei einer Preissenkung aus diesen Gründen ist diese an den Reisenden weiterzugeben. Innerhalb der Zweimonatsfrist können Preiserhöhungen nur dann vorgenommen werden, wenn die Gründe hiefür bei der Buchung im Einzelnen ausgehandelt und am Buchungsschein vermerkt wurden. Ab dem 20. Tag vor dem Abreisetermin gibt es keine Preisänderung. Eine Preisänderung ist nur dann zulässig, wenn bei Vorliegen der vereinbarten Voraussetzungen auch eine genaue Angabe zur Berechnung des neuen Preises vorgesehen ist. Dem Kunden sind Preisänderungen und deren Umstände unverzüglich zu erklären. Bei Änderungen des Reisepreises um mehr als 10 Prozent ist ein Rücktritt des Kunden vom Vertrag ohne Stornogebühr jedenfalls möglich (siehe Abschnitt 7.1.a.). 8.2. Leistungsänderungen nach Antritt der Reise - Bei Änderungen, die der Veranstalter zu vertreten hat, gelten jene Regelungen, wie sie in Abschnitt 5 (Rechtsgrundlagen bei Leistungsstörungen) dargestellt sind. - Ergibt sich nach der Abreise, dass ein erheblicher Teil der vertraglich vereinbarten Leistungen nicht erbracht wird oder nicht erbracht werden kann, so hat der Veranstalter ohne zusätzliches Entgelt angemessene Vorkehrungen zu treffen, damit die Reiseveranstaltung weiter durchgeführt werden kann. Können solche Vorkehrungen nicht getroffen werden oder werden sie vom Kunden aus triftigen Gründen nicht akzeptiert, so hat der Veranstalter ohne zusätzliches Entgelt gegebenenfalls für eine gleichwertige Möglichkeit zu sorgen, mit der der Kunde zum Ort der Abreise oder an einen anderen mit ihm vereinbarten Ort befördert wird. Im Übrigen ist der Veranstalter verpflichtet, bei Nichterfüllung oder mangelhafter Erfüllung des Vertrages dem Kunden zur Überwindung von Schwierigkeiten nach Kräften Hilfe zu leisten. 9. Auskunftserteilung an Dritte Auskünfte über die Namen der Reiseteilnehmer und die Aufenthaltsorte von Reisenden werden an dritte Personen auch in dringenden Fällen nicht erteilt, es sei denn, der Reisende hat eine Auskunftserteilung ausdrücklich gewünscht. Die durch die Übermittlung dringender Nachrichten entstehenden Kosten gehen zu Lasten des Kunden. Es wird daher den Reiseteilnehmern empfohlen, ihren Angehörigen die genaue Urlaubsanschrift bekanntzugeben. 10. Allgemeines Die unter B angeführten Abschnitte 7.1. lit. c, vormals lit.b (Rücktritt), 7.1. lit d, vormals lit. c (No-show) sowie 8.1. (Preisänderungen) sind als unverbindliche Verbandsempfehlung unter 1 Kt 718/91-3 und sind nunmehr als solche unter 25 Kt 793/96-3 im Kartellregister eingetragen.


83

Buchung/Vertragsabschluss Ihre Anmeldung kann schriftlich, telefonisch, per e-mail oder persönlich in unseren Büros erfolgen. Bei Buchung ist eine Anzahlung von 10% des Arrangementpreises zu leisten, die Restzahlung erfolgt bei Übergabe der Unterlagen, nicht früher als 20 Tage vor Abreise. Absicherung von Kundengeldern Information gemäß § 7 Reisebürosicherungsverordnung (RSV): Die Mitterbauer Reisen & Logistik GmbH ist unter der Eintragungsnummer 2010/0060 und die Pfleger Reisen GmbH ist unter der Eintragungsnummer 2009/0038 im Veranstalterverzeichnis des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend eingetragen. Gemäß der Reisebürosicherungsverordnung sind Kundengelder bei Pauschalreisen der Veranstalter Mitterbauer Reisen & Logistik GmbH und Pfleger Reisen GmbH unter folgenden Voraussetzungen abgesichert: Die Höhe der Anzahlung beträgt maximal 10% und erfolgt frühestens elf Monate vor dem vereinbarten Ende der Reise. Die Restzahlung erfolgt frühestens 20 Tage vor Reiseantritt – Zug um Zug gegen Aushändigung der Reiseunterlagen. Darüber hinausgehende oder vorzeitig geleistete Anzahlungen bzw. Restzahlungen dürfen nicht gefordert werden. Anzahlungen bzw. Restzahlungen sind nur in dem Umfang abgesichert, in dem der Reiseveranstalter zu deren Entgegennahme berechtigt ist. Die Absicherungssumme wird vorrangig zur Befriedigung von vorschriftsmäßig entgegengenommenen Zahlungen verwendet. Garant für die Mitterbauer Reisen & Logistik GmbH ist die Volksbank Ötscherland in 3250 Wieselburg mit der Garantie-Nr.: 308-3284-5000 und für die Pfleger Reisen GmbH die Oberbank AG, 3100 St. PöltenEuropaplatz mit der Bankgarantie-Nr.: 521-0224-91. Sämtliche Ansprüche sind bei sonstigem Anspruchsverlust innerhalb von 8 Wochen ab Eintritt einer Insolvenz beim Abwickler, Europäische Reiseversicherung AG, A-1220 Wien, Kratochwjlestraße 4, T: 01/317 25 00, F:01/319 93 67, anzumelden.

Verwendung von Bildnissen zu Werbezwecken Der Reiseveranstalter ist – sofern keine ausdrückliche gegenteilige schriftliche Vereinbarung besteht – berechtigt Lichtbilder zur Bewerbung seiner Tätigkeit zu verwenden. Der Kunde erteilt zur Veröffentlichung zu Werbezwecken des Reiseveranstalters seine ausdrückliche und unwiderrufliche Zustimmung und verzichtet auf die Geltendmachung jedweder Ansprüche, insbesondere aus dem Recht auf das eigene Bild gem. § 78 UrhG sowie auf Verwendungsansprüche gem. § 1041 ABGB. Mindestteilnehmeranzahl: 25 Personen Sitzplätze: Die Vergabe der Sitzplätze erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen. Wir behalten uns jedoch etwaige Änderungen der vergebenen Sitzplätze vor, falls wir aus organisatorischen Gründen einen anderen Bus mit einem anderen Sitzplan einsetzen müssen. Leistungsumfang – Der genaue Leistungsumfang ist bei jeder Reise im Detail angeführt. Eintritte zu den diversen Sehenswürdigkeiten (z.B. Schlösser, Museen, etc.) sind grundsätzlich nicht im Preis enthalten. Diese sind nur dann inbegriffen, wenn dies im Leistungsumfang aufscheint, ansonsten sind diese vor Ort zu bezahlen. Für alle Reisen haben wir gute Hotels der Mittelklasse ausgewählt. Der Pauschalpreis enthält die Unterbringung in Zweibettzimmern mit Dusche/WC. Aufgrund von kurzfristigen Änderungen bzw. aufgrund besonderer Witterungsoder Straßenverhältnisse kann es immer wieder zu unvorhergesehenen Programmänderungen kommen. Diese begründen jedoch keine Refundierungsansprüche. Reiseleiter, die informativ im Reisetext des Kataloges angeführt sind, sind zum Zeitpunkt der Katalogerstellung eingeteilt, werden aber nicht Vertragsbestandteil und begründen daher keinerlei Ansprüche. Kinderermäßigungen: Kinder bis 6 Jahre erhalten 40%

Ermäßigung und Kinder bis 14 Jahre erhalten 20% Ermäßigung und zwar auch dann, wenn das Kind nur in Begleitung eines vollzahlenden Erwachsenden reist. Bei Badeaufenthalten an der Adria lt. Hotelpreisliste. Stornokosten bis 30 Tage vor Reiseantritt 10% ab 29. bis 20. Tag vor Reiseantritt 25% ab 19. bis 10. Tag vor Reiseantritt 50% ab 9. bis 4. Tag vor Reiseantritt 65% ab dem 3. Tag vor Reiseantritt 85% des Reisepreises. Abweichende Stornosätze bei Flugreisen, Kreuzfahrten und Fremd­reiseveranstaltern. Karten für ­Veranstaltungen aller Art, Konzerte, Schifffahrten, ­und Visagebühren ­können nicht mehr storniert werden, auch wenn sie im Rahmen eines Pauschal­ arrangements gebucht werden. Diese werden, unabhängig vom Zeitpunkt der Stornierung zu 100 % verrechnet. Stammkundenbonus Mit Erreichen eines Reiseumsatzes (Pauschalpreis) von EUR 1.000 pro Person erhalten Sie von uns einen Treuebonus in Höhe von EUR 25,-. Tagesfahrten, Theaterfahrten, Eintritte, Reiseversicherungen sowie Kreditkartenzahlungen werden jedoch nicht auf den Reiseumsatz angerechnet. Zustiegsmöglichkeiten Unsere Hauptzustiegsstellen sind St. Pölten (Porschestraße), Herzogenburg (Hauptplatz), Krems (Meisterwirt), Ybbs (Busterminal), Stockerau (Ed.-Rösch-Str.) und Wien 21. (Am Spitz). Weitere Zustiegsstellen entlang der Fahrtstrecke sind nach Vereinbarung kostenfrei möglich. Auf Wunsch wird auch ein Abholservice von anderen Orten angeboten (Preis auf Anfrage). Ihre Zustiegsstelle wird Ihnen mit der Buchungsbestätigung bekanntgegeben. Nutzen Sie auch gratis unsere Kundenparkplätze in unseren Kundenzentren in St. Pölten und in Ybbs.

Impressum: Mitterbauer Reisen & Logistik GmbH, Busterminalstraße 1, 3370 Ybbs an der Donau; Fotos: Archiv, Fotolia, Gestaltung: Grafissima! Julia Kurz, Produktion: NÖ Pressehaus, St. Pölten. Alle Angaben, Preise und Leistungen entsprechen dem Stand der Drucklegung: Nov. 2017. Änderungen der Leistungen und Preise sowie Irrtümer, Druck- und Rechenfehler sind vorbehalten.

Sicher.Entspannt.Unterwegs Liebe Urlauber und Reisende! Regenwetter statt Sonnenbräune? Gut vorbereitet bleibt trotz der Wolken am Himmel die Urlaubsstimmung heiter. Und sollte Ihre Reise eine unerwartete Wendung nehmen, stehen wir Ihnen hilfreich zur Seite. Verlassen Sie sich auf uns!

Bus/Bahn/Auto-Schutz

Bus/Bahn/Auto+Schutz

Reisestorno: Stornokosten bei Nichtantritt der Reise.*

Reisestorno: erweiterte Stornogründe Schutz bei bestehenden Erkrankungen, die unerwartet akut werden (ohne Fristen)

Reiseabbruch: Zusätzliche Rückreisekosten. Reisegepäck: Zeitwertdeckung: Einzel bis € 1.500,-/Familie bis € 3.000,-.

Reiseunfall: Suche und Bergung bis € 40.000,-. Entschädigung für dauernde Invalidität ab 50 %.

Reiseabbruch: Ersatz der gebuchten, nicht genutzten Reiseleistungen

Reisegepäck: Neuwertdeckung: € 2.000,-/ € 4.000,Reiseunfall: Suche und Bergung bis € 80.000,-

Medizinische Leistungen im Ausland: Stationäre Behandlung bis € 500.000,-. Ambulante Behandlung, Heimtransport (inkl. Ambulanzjet), Verlegungstransport, Krankenbesuch u.v.m.

Medizinische Leistungen im Ausland: Schutz bei bestehenden Erkrankungen, die unerwartet akut werden (erhöhte Versicherungssummen und ohne Fristen)

Reisedauer: bis 17 Tage

Reisedauer:

Reiseprivathaftpflicht: bis € 750.000,-.

bis 31 Tage

* Erfolgt der Versicherungsabschluss später als 3 Tage nach Reisebuchung sind nur Ereignisse versichert, die ab dem 10. Tag nach Versicherungsabschluss eintreten (ausgenommen Unfall, Todesfall oder Elementarereignis). Gültig für eine Bus-, Bahn- oder Autoreise (inkl. Fähren). Leistungen nur auszugsweise abgedruckt. Vollständige Informationen und Prämien für höhere Reisepreise erhalten Sie in Ihrem Reisebüro. Es gelten die EUROPÄISCHEN Reiseversicherungsbedingungen ERV-RVB 2016. Druck- und Satzfehler vorbehalten. Stand: November 2016 Europäische Reiseversicherung AG, Kratochwjlestraße 4, A-1220 Wien, Tel. +43/1/317 25 00-73930, E-Mail: info@europaeische.at.

Bus/Bahn/Auto+Schutz Reisepreis bis Reisedauer

Einzel

Familie*

€ 150,€ 200,€ 300,€ 400,€ 500,€ 750,€ 1.100,€ 1.600,€ 1.900,€ 2.500,€ 3.000,€ 750,€ 1.500,€ 2.200,€ 3.000,€ 3.800,€ 5.000,€ 6.000,-

Bus/Bahn/Auto-Schutz

Europa**

Europa**

bis 31 Tage

bis 17 Tage

€ 29,€ 37,€ 45,€ 52,€ 65,€ 90,€ 107,€ 118,€ 169,€ 79,€ 108,€ 145,€ 186,€ 217,€ 252,€ 339,-

€ 12,€ 18,€ 21,€ 28,€ 33,€ 37,€ 44,€ 62,€ 73,€ 87,€ 109,€ 58,€ 76,€ 110,€ 138,€ 162,€ 185,€ 234,-

* Familie: bis zu 7 gemeinsam reisende Personen, davon maximal 2 Erwachsene (18. Geburtstag vor dem Tag des Reiseantritts) – unabhängig vom Verwandtschaftsverhältnis ** Europa: Europa im geografischen Sinn, alle Mittelmeeranrainerstaaten und -inseln, Jordanien, Madeira, Azoren, Kanarische Inseln und Russland

Reisebedingungen

Ergänzende Bestimmungen zu den „Allgemeinen Reisebedingungen“


Österreichische Post AG - Info.Mail Entgelt bezahlt

Terminübersicht 2018 Jänner 27.01. – 01.02. Mallorca zur Mandelblüte

58

Februar 09.02. – 11.02. Karneval Venedig

20

März 02.03. – 06.03. 02.03. – 04.03. 10.03. – 12.03. 24.03. – 27.03. 24.03. – 02.04. 25.03. – 29.03. 26.03. – 27.03.

Karneval Nizza Venedig Operngenuss in Dresden Saisoneröffnungsreise Dalmatien Kreta Italienische Adria Prag

14 21 6 3 18 21 61

Pilgerreise Medjugorje Südtirol Barcelona Madrid Klassische Toskana Tulpenblüte Slowenien Tulpenblüte Holland Blumenfest Madeira Portugal Gardasee – der Norden Saisonbeginn in Portoroz Lago Maggiore Jakobsweg

63 22 59 58 22 56 4 49 49 24 57 24 60

02.08. – 06.08. 05.08. – 08.08. 05.08. – 10.08. 09.08. – 13.08. 10.08. – 11.08. 12.08. – 19.08. 13.08. – 15.08. 25.08. – 26.08. 25.08. – 26.08. 25.08. – 01.09. 27.08. – 28.08. 27.08. – 30.08. 27.08. – 30.08. 30.08. – 01.09.

Ligurien Hafengeburtstag Hamburg Südengland Klassisches Venedig Côte d’Azur Muttertagsfahrt Hintersee Irland Elba zu Pfingsten Pfingsten am Weißensee Korsika Gardasee – Gärten und Parks Insel Krk Kroatische Nationalparks Bayerische Königsschlösser Achensee & Ahornboden Meraner Land Nordfriesland

23 6 19 26 14 37 20 25 37 15 26 35 34 7 38 27 8

September

Budapest Rumänienrundreise Regensburg Narzissenfest Ausseerland Flandern Familienreise Lago Maggiore Glacier- & Bernina-Express Sagenhafter Spessart Besinnung & Urlaub Südoststeiermark Sonnenwende Allgäu Rundreise Baltikum Heiligenblut & Großglockner Bodensee Klopeiner See – Klagenfurt

62 50 7 38 4 27 51 9 62 39 52 39 40 40

April 03.04. – 07.04. 04.04. – 07.04. 05.04. – 09.04. 10.04. – 15.04. 11.04. – 15.04. 17.04. – 19.04. 17.04. – 22.04. 17.04. – 24.04. 19.04. – 25.04. 22.04. – 25.04. 22.04. – 25.04. 22.04. – 26.04. 30.04. – 09.05.

02.07. – 05.07. 05.07. – 08.07. 05.07. – 09.07. 07.07. – 08.07. 12.07. – 15.07. 15.07. – 19.07. 15.07. – 21.07. 18.07. – 24.07. 19.07. – 22.07. 20.07. – 28.07. 23.07. – 27.07. 24.07. – 01.08. 28.07. – 29.07. 29.07. – 03.08.

Ötztaler Alpen Opernreise Heidenheim Gipfeltreffen Berner Oberland Legoland Südtiroler Vinschgau Vier-Flüsse-Fahrt Loireschlösser Metropolen des Nordens Städteflug Paris Sommerurlaub an der Makarska Riviera Sternfahrt Bregenzerwald Pilgerreise Lourdes Prag Matterhorn

41 9 52 10 28 10 16 55 16 34 42 63 61 51

Märchenhaftes Schweden & Dänemark Pinzgauer Bergsommer Friesland Osttiroler Bergsommer Operettensommer Kufstein Polen Zillertaler Highlights Heiligenblut & Großglockner Kitzbühler Alpenhaus, Blumenfest Ebbs Normandie & Bretagne Legoland Bodensee Glacier- & Bernina-Express Südburgenland

56 41 5 42 43 48 43 39 44 17 10 40 51 44

HeuART-Fest Lammertal Tannheimer Tal Bauernherbstfest Rauris Amalfiküste Dresden & Spreewald Schwarzwald Piemont Insel Losinj Klassisches Venedig Insel Krk Südsteirische Weinstraße Hohe Tatra Ligurien

45 45 46 28 11 11 29 35 26 35 46 57 23

Insel Rügen Südlicher Gardasee Kalabrien Riesengebirge Herbst-Genuss-Fest Innsbruck Abbazia / Opatija Comer See Brixen Prag

12 30 31 61 47 36 32 30 61

August

Mai 01.05. – 05.05. 09.05. – 13.05. 09.05. – 15.05. 10.05. – 13.05. 13.05. – 17.05. 14.05. – 16.05. 18.05. – 24.05. 18.05. – 23.05. 19.05. – 22.05. 23.05. – 29.05. 24.05. – 27.05. 25.05. – 29.05. 26.05. – 30.05. 28.05. – 30.05. 28.05. – 30.05. 28.05. – 31.05. 30.05. – 05.06.

Juni 01.06. – 03.06. 01.06. – 09.06. 02.06. – 03.06. 02.06. – 03.06. 03.06. – 08.06. 03.06. – 08.06. 06.06. – 09.06. 14.06. – 17.06. 18.06. – 22.06. 21.06. – 24.06. 21.06. – 28.06. 23.06. – 24.06. 28.06. – 01.07. 30.06. – 01.07.

01.09. – 02.09. 02.09. – 05.09. 08.09. – 10.09. 09.09. – 16.09. 10.09. – 13.09. 16.09. – 20.09. 18.09. – 22.09. 23.09. – 27.09. 27.09. – 30.09. 29.09. – 03.10. 30.09. – 02.10. 30.09. – 03.10. 30.09. – 04.10.

Oktober 03.10. – 09.10. 07.10. – 10.10. 06.10. – 15.10. 08.10. – 11.10. 13.10. – 14.10. 14.10. – 18.10. 15.10. – 20.10. 15.10. – 18.10. 20.10. – 21.10.

23.10. – 27.10. Saisonabschlussreise Schnupperkreuzfahrt

33

25.10. – 28.10. Berlin 27.10. – 31.10. Makarska Riviera

13 36

53 54

Pfleger Reisen GmbH Bus- und Reisezentrum Porschestraße 31 | 3100 St. Pölten T 0 2742 / 88 11 100 M office@pfleger-reisen.at www.pfleger-reisen.at Buchungsstelle Krems: Reisebüro Elke Neuhofer Göglstraße 11a | 3500 Krems T 0 2732 / 70298

November 02.11. – 04.11. Technik Museum Sinsheim 08.11. – 11.11. Städteflug Rom 09.11. – 11.11. Martiniloben Illmitz

13 32 47

Italienische Adria, Badeurlaub Thermen- und Badefahrten Aktivreisen Allg. Reisebedingungen

64 66 67 82

Juli 01.07. – 06.07. Dänemark & Insel Fünen 01.07. – 13.07. Nordkap

Mitterbauer Reisen & Logistik GmbH Busterminalstraße 1 | 3370 Ybbs / Donau T 0 7412 / 523 62 M office@mitterbauer.co.at www.mitterbauer.co.at

Mitterbauer Reisen & Logistik GmbH Eduard-Rösch-Straße 10 | 2000 Stockerau T 0 2266 / 65 984 M office@penner-reisen.at www.penner-reisen.at

Reisen 2018 mitterbauer pfleger penner  
Reisen 2018 mitterbauer pfleger penner  

Sehr geehrte Kunden! Liebe Reisefreunde! Mit großer Freude dürfen wir Ihnen unseren neuen Jahreskatalog 2018 überreichen. „Es gibt noch viel...

Advertisement