Page 1

REISEN 2017 … in bester Gesellschaft


2

Sehr geehrte Kunden! Liebe Reisefreunde!

Urlaubs Panorama

Herzlich willkommen in der Reisesaison 2017! Freuen Sie sich auf wundervolle Länder, i­ntensives Erleben anderer Kulturen und entspannte, unbeschwerte Momente in bester acht Lust auf Re isen Gesellschaft! Unsere Reisen wurden wie… m immer sorgfältig geplant – unser Team tut alles dafür, damit Sie sich wohlfühlen! Genießen Sie den Komfort unserer modernen Reisebusse, lehnen Sie sich zurück und seien Sie unser Gast! Ihre Zufriedenheit ist unser größtes Anliegen und liegt uns sehr am Herzen. Wir danken Ihnen für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen und freuen uns auf viele, schöne Reiseerlebnisse mit Ihnen!

ReiseMesse

im Busterminal

s … mit Genus n… Urlaub plane

Sa, 21. Jän. 2017 So, 22. Jän. 2017

2014 Sa, 15. Feb. 2014 So, 16. Feb. INAL BUSTERM

Ihre Familie Mitterbauer und Ihr gesamtes Reiseteam Pfleger – Mitterbauer

Mitterbauer Reisen & Logistik GmbH Busterminalstraße 1 | 3370 Ybbs / Donau T + 43 (0) 7412 / 523 62 M office@mitterbauer.co.at www.mitterbauer.co.at

Pfleger Reisen GmbH - Bus- und Reisezentrum Porschestraße 31 | 3100 St. Pölten T +43 (0) 2742 / 88 11 100 M office@pfleger-reisen.at Rathausplatz 7 | 3130 Herzogenburg T +43 (0) 2782 / 83 349 www.pfleger-reisen.at

Gerne für Sie da!

Reisebüro St. Pölten: sitzend: Anita Teufner, Petra Erhart, Franz Mitterbauer, stehend: Erika Scharnagl, Martina Rohrböck, Antonia Renner, Iris Rigl, Daniela Rigl

Reisebüro Ybbs: 1. Reihe v.l.n.r.: Franz Mitterbauer, Barbara Mitterbauer, Elfriede Mitterbauer, Christoph Mitterbauer 2.Reihe v.l.n.r: Alexandra Mitmasser, Katharina Kashofer, Heidi Leichtfried, Theres Lahmer, Karin Aigner, Marion Schauberger, Christina Kummer, Manuela Fohrafellner, Ernst Scharner, Daniela Böhm, Manuel Stiefsohn


3

Große Reisetombola

Saisoneröffnungsreise Der Gardasee zu Frühlingsbeginn 4-Tage-Busreise

Wir haben für heuer unser beliebtes Stammhotel Savoy Palace, der Familie Tonelli, in Riva del Garda gewählt. Lassen Sie sich verwöhnen und genießen Sie die Annehmlichkeiten des 4*-Hotels. Bei den gemütlichen Tagesausflügen entdecken wir die schönsten Plätze des Gardasees und seine Umgebung.

„Ciao Italia ! Starten Sie mit uns in eine tolle Reisesaison !“ 1.Tag: Anreise nach Riva Krems – St. Pölten – Ybbs – Salzburg – vorbei an Innsbruck – Brixen: Spaziergang und Aufenthalt in der mittelalterlichen Bischofsstadt – Weiterreise nach Riva, wo Sie herzlich mit einem Willkommensmenü und Begrüßungscocktail empfangen werden. 2.Tag: Limone – Riva Sie fahren mit dem Schiff von Riva nach Limone. Idyllisch zwischen See, Olivenhainen und Zitronengärten präsentiert sich einer der beeindruckendsten Orte am See. Nach einem längeren Aufenthalt geht es per Schiff wieder retour nach Riva. Flanieren Sie durch die engen Gassen Ihres Urlaubsortes. 3.Tag: Trient mit Weinprobe Heute unternehmen Sie einen Ausflug nach Trient, die unbekannte Perle an der Etsch. Bei Ihrem Rundgang sehen Sie den Dom, die fürstbischöfliche Residenz und die zauberhafte Altstadt. Nachmittags Besuch eines regional typischen Weinkellers, Weinprobe mit kleinem Imbiss. Am Abend haben wir unsere traditionelle Reisetombola mit anschließendem Gala-Abendessen und Livemusik.

4.Tag: Heimreise Wir verlassen heute unseren Urlaubsort Riva und fahren nach Rovereto, wo Sie den berühmten Trentiner Grappa verkosten, Einkaufsmöglichkeit – Rückfahrt durch Südtirol – Innsbruck – nach Hause.



19. – 22.3.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Vital Frühstücksbuffet kalt & warm ÌÌ 1x Willkommensmenü mit Begrüßungscocktail ÌÌ 1x Abendessen mit Menüwahl ÌÌ 1x Gala-Abend bei Kerzenschein, Livemusik und Tanz ÌÌ Reichhaltiges Salatbuffet, Brot- und Obstvarianten ÌÌ 1x Aperitif mit kleinen Häppchen ÌÌ Schifffahrt Riva-Limone-Riva ÌÌ Weinprobe mit kleinem Imbiss ÌÌ Grappaverkostung ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 55,€ 28,-

€ 330,-

Andorra

4

Balkan

5

Bulgarien

6

Deutschland

7

Frankreich

15

Island

17

Italien

18

Kroatien

30

Niederlande

33

Österreich

34

Polen

43

Portugal

44

Rumänien

46

Schweiz

46

Skandinavien

48

Slowakei

51

Slowenien

51

Spanien

53

Tschechien

56

Ungarn

57

Kreuzfahrten

58

Fernreisen

59

Pilgerreisen

62

Aktivreisen

63

Thermen- & Badefahrten

78

Italienische Adria, Elba

80


Andorra

4

Andorra la Vella

Entdeckungsreise Andorra – Eine Schatztruhe in den Pyrenäen 7-Tage-Flug-Busreise

Besuchen Sie mit uns den Zwergenstaat Andorra, der zwischen Spanien und Frankreich in der fantastischen Bergkulisse der Pyrenäen liegt. Das Fürstentum Andorra gehört zu den kleinsten Ländern Europas. Lassen Sie sich verzaubern von der besonderen Geschichte und einer überwältigenden Natur umgeben von einer ewigen Berglandschaft. Lernen Sie Land & Leute kennen und genießen Sie die Schönheit des Landes! 1.Tag: Anreise Barcelona – Andorra Am Vormittag Flug Wien – Barcelona. Dort erwartet Sie bereits unser Komfortbus, der Sie nach Andorra bringt. Zimmerbezug für 4 Nächte im 4* Hotel mit Schwimmbad und Sauna. 2.Tag: Ausflug „Andorra Panoramica“ & Hauptstadt Andorra la Vella „Andorra Panoramica“: La Massana und Ordino, die wegen der prachtvollen Flora auch „Garten Andorras“ genannt werden, durch Berge und Täler mit beeindruckendem Panorama fahren Sie vorbei an idyllischen Dörfern, wo Sie Land und Leute kennen lernen. Weiterfahrt in die Hauptstadt Andorra la Vella. Stadtbesichtigung und Zeit zur freien Verfügung. 3.Tag: Seu d’Urgell – Os de Civis Heute besuchen Sie mit Seu d’Urgell, die erste Stadt hinter der spanisch-andorranischen Grenze,

die bis 1993 der Sitz der kirchlichen Würdenträger Andorras war. Tauchen Sie hier in das quirlige Leben des spanischen Wochenmarktes ein. Möglichkeit die Kathedrale Santa Maria, die die Schutzheilige Andorras beherbergt, zu besichtigen. Steil bergauf geht es in das charmante „Bergdorf der Sündigen“ Os de Civis, eine spanische Enklave, die nur über Andorra erreichbar ist. Beim Mittagessen werden Sie mit typischen Grillgerichten, Wein, Sangria und Musik verwöhnt. Anschließend Möglichkeit zu einer Wanderung auf einem der umliegenden Schmugglerpfade. 4.Tag: Tal der Träume Fahrt durch die einzigartige Bergwelt ins Tal der Träume, dieses Naturschutzgebiet ist nur zu Fuß oder mit der romantischen Zahnradbahn zu erreichen, vorbei an Wasserfällen, Flüssen, Wäldern ins Vall de Nuria, hier sehen Sie ein imposantes Kloster direkt am See, das teilweise zu einem Hotel umgebaut wurde.

5.Tag: Andorra – Lourdes Über den Pass de la Casa – durch die spanisch/ französische Cerdanya, eine sonnige Region in den Pyrenäen mit besonders mildem Klima kommen Sie nach Lourdes, dem größten katholischen Wallfahrtsort. Besuch der Gedenkstätte der Hl. Bernadette. Am Abend haben Sie die Möglichkeit an der allabendlichen Lichterprozession teilzunehmen. 6.Tag: Provence – Côte d‘Azur Von Lourdes geht es heute über Carcassonne, Narbonne, Montpellier vorbei an Nimes, Nizza, Monaco – entlang der Cote d’Azur, Nächtigung im Raum San Remo. 7.Tag: Heimreise San Remo – entlang der Blumenriviera nach Genua über Piacenza – Bozen und den Brenner – Innsbruck zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



18. – 24.5.2017

Leistungen:

ÌÌ Linienflug Wien – Barcelona mit Fly Niki inkl. Taxen u. Gebühren (Stand 07/2016 € 67,80)

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension im 4*Hotel in Andorra ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension in Lourdes ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension im Raum San Remo ÌÌ Örtliche Reiseleitung 2. – 4. Tag ÌÌ 1x Mittagessen in Os de Civis ÌÌ Fahrt mit der Zahnradbahn ins Tal der Träume ÌÌ Flughafentransfer

Vall de Nuria

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket (Komplett-Schutz) ab Pauschalpreis



€ 135,€ 67,-

€ 960,-


Balkan-Rundreise

5

Belgrad Sarajevo Mostar

Medjugorje

Dubrovnik

Budva Durres Vlora

Nis

Berat, Albanien

Pristin

Prizren

Tirana Berat

a

Skopje

Entdeckungstour auf der

Balkanhalbinsel

Serbien – Kosovo – Albanien – Montenegro – Kroatien – Bosnien 12-Tage-Busreise

Erfreuen Sie sich an den abwechslungsreichen Landschaften, sehen Sie schroffe Berge, den größten Balkansee, die schöne ursprüngliche Natur des Kosovo, fahren Sie entlang der türkisblauen Adriaküste, besuchen Sie geschichtsträchtige Plätze und quirlige Metropolen. Der Balkan, für viele noch ein „weißer Fleck“ auf der Landkarte, ist als eines der letzten Paradiese Europas auf jeden Fall eine Reise wert! Entdecken Sie Neues!

1.Tag: Anreise nach Novi Sad Anreise durch Ungarn – vorbei an Budapest – Szeged – Novi Sad: Besichtigung der an der Donau gelegenen aufstrebenden Stadt. 2.Tag: Belgrad – Skopje Novi Sad – Belgrad: Stadtbesichtigung der serbischen Hauptstadt mit Besuch der Festung Kalemegdan, der Straße Knez Mihailova uvm. Weiterfahrt über Nis nach Skopje: Am Abend erwartet Sie ein typisch mazedonisches Abendessen mit Musik in einem Restaurant. 3.Tag: Pristina – Prizren Skopje: Besichtigung der mazedonischen Hauptstadt, die ziemlich genau in der Mitte der Balkanhalbinsel liegt. Sie sehen die Altstadt mit ihrer Festung Kale und dem großen Bazar sowie das Mutter-Theresa-Haus in der Neustadt. Nachmittags passieren Sie dann die Grenze zum Kosovo und erreichen zunächst die Hauptstadt Pristina: kurze Besichtigung – Decan: Bekannt durch die mittelalterliche Klosteranlage die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört – Weiter durch den landschaftlich reizvollen Südwesten des Kosovo bis nach Prizren. 4.Tag: Tirana – Durrës Heute kommen Sie über die albanische Grenze und erreichen zunächst Tirana, ausführliche Stadt­ besichtigung (Skanderbek Platz, Hist. Museum...) – danach Hotelbezug in der Küstenstadt Durrës, wo Sie das römische Theater besichtigen. 5.Tag: Berat – Apollonia Die UNESCO-Stadt Berat ist erster Besichtungspunkt am heutigen Tag. Die Stadt, der tausend Fenster, ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Albaniens. Die Ruinenstätte von Apollonia steht ebenso am Programm, bevor Sie wieder nach Durrës retour kommen und den Tag am Strand ausklingen lassen können.

6.Tag: Krujë – Shkodër Heute geht es Richtung Norden. Sie besuchen die Stadt des Nationalhelden Skanderbek: Krujë. Besichtigung der Festung und Zeit für einen Bummel durch den Bazar. Shkodër ist Ihr heutiges Tagesziel, die nördlichste Stadt des Landes. Besichtigung der Festung Rozafa und Hotelbezug. 7.Tag: Skutarisee – Budva Sie verlassen Albanien, passieren die Grenze zu Montenegro und erreichen nach kurzer Fahrt die Stadt Virpazar am Skutarisee, der größte Balkansee. Das Nationalparkgebiet ist an drei Seiten von den montenegrinischen Bergen umgeben. Sie unternehmen eine einzigartige Panorama-Schifffahrt und sehen auch das „Alcatraz“ Montenegros, eine aufgelassene Gefängnisinsel. An Bord verkosten Sie regionale Köstlichkeiten. Hotelbezug in der Sommermetropole Budva. 8.Tag: Kotor – Perast Lassen Sie sich verzaubern vom Charme der mittelalterlichen Stadt Kotor. Am Hafen legen Kreuzfahrtriesen an, während im Hinterland die Zeit stehen geblieben scheint. Spazieren Sie durch das Stadttor in eine andere Welt – eine fast 2.000-jährige Geschichte hat die Stadt zu erzählen. Über die Barockstadt Perast kommen Sie wieder nach Budva. 9.Tag: Dubrovnik In Kroatiens Perle Dubrovnik spazieren Sie gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter durch die schmalen Gassen, besuchen dabei unter anderem die älteste Apotheke Europas und die Kathedrale. Die tausendjährige Schönheit dieser Stadt wird Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben! Weiterfahrt in die bosnische Meeresstadt Neum. 10.Tag: Medjugorje – Mostar Einreise nach Bosnien-Herzegowina. Entlang des Neretva-Tals vorbei am mittelalterlichen Städtchen Pocˇitelj in den Wallfahrtsort Medjugorje. In Mostar

sehen Sie anschließend die historische Brücke Stari Most. Weiterreise nach Sarajevo. 11.Tag: Sarajevo – Banja Luka Stadtbesichtigung Sarajevo: Die von Gebirge umgebene Hauptstadt ist eine pulsierende Kulturstadt, viele meinen es sei eine Mischung aus Wien und Istanbul. Fahrt durchs olympische Dorf, besonders sehenswert ist der Stadtteil Bascarsija. Fahrt durch Bosnien – vorbei an Jajce (Gründungsort Jugoslawiens) nach Banja Luka. 12.Tag: Heimreise Banja Luka – Zagreb – St. Pölten – zu Ihrer Zustiegsstelle.

Budva, Montenegro



28.8. – 8.9.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 11x Nächtigung/Halbpension in landestypischen 4* Hotels ÌÌ Örtliche Reiseleitungen ÌÌ Stadtführungen Novi Sad, Belgrad, Skopje, Tirana, Dubrovnik, Sarajewo, Banja Luka ÌÌ Schifffahrt Skutarisee ÌÌ Alle Eintritte laut Programm

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 198,€ 62,-

€ 1.250,-


Bulgarien

6

Wien

Varna - Schwarzes Meer

Budapest

Szeged

Temeswar

Belgrad

Grosse Bulgarien-Rundreise

Belograd

chik

Sofia

Nesse i bar Plo Melnik vdiv

Entdecken Sie auf unserer Rundreise durch Bulgarien die vielen Gesichter eines der ältesten Länder Europas. Hier trifft der Osten auf den Westen, Kultur und Tradition sind noch lebendig. Dies zeigt sich auch in der Präsenz der Sehenswürdigkeiten wie in der Hauptstadt Sofia, von wo aus es durch atemberaubende Landschaften des Balkans, zum Kloster Rila geht. Über die antike Stadt Plovdiv gelangen Sie zur Schwarzmeerküste. Erleben Sie die Traditionen und Gastfreundschaft eines ganzen Landes!

2.Tag: Belgrad – Sofia Weiterfahrt durch Serbien – Nis – zum Grenzübergang Dimitrovgrad. Hier werden Sie von Ihrem bulgarischen Reiseleiter erwartet und erreichen nach kurzer Zeit Sofia: Besichtigung der Hauptstadt mit dem Wahrzeichen der Stadt, die Alexander-Nevski-Kathedrale mit den vergoldeten Kuppeln, die Sophienkirche, die Georgsrotunde und die Ruinen der römischen Stadt Serdika. 3.Tag: Boyana Kirche – Rila-Kloster Heute fahren Sie zunächst zur Boyana Kirche: Besichtigung des UNESCO-Weltkulturerbes mit seinen berühmten Wandmalereien und Fresken. Weiter zum berühmten Rila-Kloster, eines der größten orthodoxen Klöster Osteuropas aus der Zeit der Nationalen Wiedergeburt, Besichtigung der Klosteranlage. Weiterfahrt durch die unberührte Natur des Struma-Tales in den Kurort Sandanski. 4.Tag: Rozhen – Melnik – Plovdiv Heute fahren Sie zunächst zum Kloster Rozhen, das größte Kloster in der Umgebung des PirinGebirges, im Südwesten Bulgariens und eines der schönsten Klöster des Landes. Danach geht es weiter nach Melnik: Besichtigung der kleinsten Stadt Bulgariens mit dem Kordopulov-Haus, dem größten Fachwerkshaus auf der Balkanhalbinsel. Weiterfahrt nach Plovdiv, die Stadt erstreckt sich über beide Ufer der Maritza und über sechs Hügel. 5.Tag: Plovdiv – Kloster Batchkovo Sie beginnen den Tag mit einem Stadtrundgang durch die antike Stadt Plovdiv und erkunden dabei die Altstadt und das gut erhaltene römische Amphitheater. Die reizvollen Gässchen strahlen eine einzigartige Atmosphäre aus, über 300 Bauwerke stehen unter Denkmalschutz. Anschließend fahren

ovo Varna

Sandansk

11-Tage-Busreise

1.Tag: Anreise Belgrad Anreise über Wien zur ungarischen Grenze, vorbei an Budapest und Szeged erreichen Sie die Hauptstadt Serbiens, Belgrad.

Tarn

Sie zum zweitgrößten Kloster Bulgariens nach Batschkovo. Am Rückweg nach Plovdiv genießen Sie eine Weinprobe in einem gut erhaltenen Weinkeller. Abendessen in einem traditionellen Restaurant mit Folklore-Programm.

Ausblick auf das Balkangebirge. Berühmt ist die Stadt auch für ihre Felsformationen. Weiterfahrt an die Grenze, nach der Überquerung der Donau erreichen Sie Rumänien und kommen durch den Banat nach Temeswar.

6.Tag: Rosental – Kazanlak Der heutige Tag führt Sie in das berühmte Rosental, wo Sie in einer Rosendestillerie mehr über eines der Symbole Bulgariens erfahren werden! Verkostung von feiner Rosenkonfitüre und Rosenschnaps. Danach gelangen Sie nach Kazanlak: Besichtigung des unter UNESCO Schutz stehenden thrakischen Grabmals. Am Abend erreichen Sie die Schwarzmeerküste bei Nessebar.

11.Tag: Heimreise Temeswar – durch Ungarn – vorbei an Budapest – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

7.Tag: Nessebar Sie besichtigen die Stadt Nessebar: Die Altstadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und liegt mit den typischen Schwarzmeerhäuschen auf der malerischen Halbinsel. Die griechische, römische und türkische Herrschaft haben ihre Spuren hinterlassen und prägen das historische Stadtbild bis heute. Stadtbesichtigung und Aufenthalt am Meer. 8.Tag: Varna – Madara Von Nessebar fahren Sie in die Stadt Varna: Bes. der Kathedrale und der römischen Thermen. Danach gelangen Sie nach Madara: Bes. des unter seit 1979 zum Weltkulturerbe zählenden Monumentes „Reiter von Madara“, ein frühmittelalterliches Felsrelief. Weiterfahrt nach Veliko Tarnovo. 9.Tag: Veliko Tarnovo – Belogradchik Besichtigung der wunderschön zwischen Donauebene und Balkanvorgebirge gelegenen Stadt. Sie sehen die mittelalterliche Burg Tsarevets (Zarenhügel), die vom Jantra-Fluss umgeben wird. Weiterfahrt nach Belogradchik. 10.Tag: Festung Belogradchik – Temeswar Sie besichtigen die römische Festung Belogradchik. An der höchsten Stelle haben Sie einen herrlichen

Plovdiv



13. – 23.5.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 10x Nächtigung/Frühstück in ausgewählten landestypischen 3- und 4* Hotels ÌÌ 9x Abendessen im Hotel ÌÌ 1x Abendessen mit Folkloreprogramm in einem Restaurant ÌÌ 1x Verkostung von Rosenkonfitüre und Rosenschnaps ÌÌ Fachkundige bulgarische Reiseleitung ÌÌ Alle Eintritte laut Programm

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 185,€ 62,-

€ 1.198,-


Deutschland

7

Semperoper, Dresden

Marienplatz, München

Operngenuss in Dresden München

Die Weltstadt mit Herz

mit „Rigoletto“ von Giuseppe Verdi in der ­weltberühmten Semperoper 3-Tage-Busreise, Reiseleitung: Brigitte Merz

Erleben Sie die Kunst- und Kulturmetropole Dresden und genießen Sie als Höhepunkt der Reise die Opernvorstellung „Rigoletto“ von Giuseppe Verdi in der einzigartigen Kulisse der bekannten Semperoper. Die Semperoper zählt zu den wichtigsten historischen Bauwerken von Dresden und zu den schönsten Opernhäusern der Welt. Überzeugen Sie sich selbst bei einer Führung vor der Opernvorstellung. 1.Tag: Anreise über Prag Anreise über Krems – Neunagelberg durch Tschechien nach Meißen: Malerische Stadt an der Elbe mit historischem Stadtbild und edelsten Porzellan­ kreationen. Weiterfahrt in die sächsische Hauptstadt Dresden. Ihr Hotel liegt direkt im Zentrum auf der Pragerstraße. So können Sie bereits am Abend das beleuchtete Dresden erleben. Abendessen im Hotel. 2.Tag: Dresden Bei einer Stadtführung und Rundfahrt erfahren Sie Interessantes über die Sehenswürdigkeiten der sächsischen Metropole: Brühlsche Terrasse, Zwinger, Residenzschloss mit dem Fürstenzug, Kreuzkirche, und die weltberühmte Frauenkirche. Um 19.00 Uhr erhebt sich der Vorhang in der historischen Semperoper zur Vorstellung von „Rigoletto“, die Giuseppe Verdi nach Friedrich Schillers gleichnamigem Drama komponierte. Davor findet allerdings noch eine Führung durch die Semperoper statt. 3.Tag: Dresden – Heimreise Heimreise über Prag – Mittagspause – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

2-Tage-Busreise Reiseleitung: Mag. Monika Hauleitner

Genießen Sie einen Kurztrip in die bayerische Hauptstadt, welche liebevoll auch „Weltstadt mit Herz“ genannt wird. Erkunden Sie die vielen Attraktionen wie das Rathaus und die Frauenkirche, deren beide Türme das Wahrzeichen der Stadt sind, sowie kunstvolle Museen und die umfangreich restaurierte Altstadt. Lassen Sie sich von der Mischung aus bayerischer Tradition und internationalem Flair überraschen! 1.Tag: Anreise München Anreise über Linz – Passau nach München. Gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter spazieren Sie in die Innenstadt, nach einem kurzen Rundgang haben Sie die Möglichkeit die großen Einkaufs- und Gastronomieangebote der Stadt zu nutzen. Anschließend Fahrt ins Hotel und Zimmerbezug.

Viktualienmarkt, München



18. – 20.2.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Frühstück direkt im Zentrum von Dresden ÌÌ 1x Abendessen im Hotel ÌÌ Opernkarte Kategorie 2 (Parkett) ÌÌ Stadtführung Dresden ÌÌ Führung Semperoper ÌÌ Reiseleitung

Pauschalpreis ohne Opernkarte EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 290,€ 52,€ 21,-

€ 380,-

2.Tag: Stadtführung – Hofbräuhaus Vormittags lernen Sie bei einer Stadtführung die Schönheiten der bayerischen Hauptstadt kennen – der Marienplatz, das neugotische Rathaus, die Frauenkirche und der Viktualienmarkt sind nur einige der zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Zum Mittagessen werden Sie im berühmtesten Bierpalast der Welt erwartet: Im Hofbräuhaus treffen Leistungen: sich Gäste aus aller Welt ÌÌ Fahrt im Komfortbus – lassen auch Sie sich ÌÌ 1x Nächtigung/Frühstück das selbstgebraute Bier ÌÌ Stadtführung und ein deftiges Essen ÌÌ 1x Mittagessen im Hofbräuhaus schmecken! Am NachÌÌ Reiseleitung mittag Rückfahrt über Salzburg zurück zu Ihrer EZ-Zuschlag € 36,Zustiegsstelle. Reiseversicherungspaket ab € 18,-



29. – 30.4.2017

Pauschalpreis



€ 185,-


Deutschland

8

Hamburg

Neuschwanstein

Hafengeburtstag in Hamburg Die „Bayerischen Königsschlösser“ 5-Tage-Busreise, Reiseleitung: Brigitte Merz Die Hansestadt Hamburg hat gewiss viel zu bieten, doch einmal im Jahr findet das ganz große Ereignis statt, der Hafengeburtstag, ein besonderes Fest. Erleben Sie mit uns diese großartigen Tage und genießen Sie die zahlreichen Attraktionen auf dem Wasser, an Land und in der Luft. Doch auch die „Königin der Hanse" die Stadt Lübeck und ein gemütlicher Ausflug nach Buxtehude ins „Alte Land“ gehören zu dieser Reise nach Norddeutschland.

1.Tag: Anreise Anreise über Passau – Regensburg – Kassel nach Hannover. 2.Tag: Hamburg Frühmorgens geht es nach Hamburg: Bei einer Rundfahrt werden die schönsten Seiten der Stadt vorgestellt: der Dom von den Hamburgern liebevoll „Michl“ genannt, das Rathaus, Binnen- und Außenalster, Jungfernstieg sowie die Speicherstadt, die seit 2015 zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Am Nachmittag können Sie mit den Hanseaten feiern. Entlang der Hafenmeile von der Speicherstadt bis zur Fischauktionshalle erleben Sie hunderte von Schaustellern und auch in der Luft wird einiges geboten. Sie haben neuerdings auch die Möglichkeit die gastierenden Großsegler zu besichtigen. Gegen 17.00 Uhr erleben Sie die Einlaufparade. Ihr Hotel befindet sich direkt im Zentrum. 3.Tag: Lübeck – Hamburg Nach dem Frühstück Fahrt nach Lübeck, die „Königin der Hanse“. Bei einem Rundgang durch die Stadt sehen Sie das Holstentor, den imposanten Dom, das Rathaus, die Marienkirche usw. Natürlich dürfen Sie es nicht versäumen, das Lübecker Marzipan zu probieren. Der spätere Nachmittag ist wieder für Hamburg reserviert – unternehmen Sie eine Hafenrundfahrt (fakultativ) und erleben Sie gegen Abend das spektakuläre Feuerwerk und das einzigartige Schlepperballett: zu einem Wiener Walzer tanzen die bis zu 5000 PS-starken und äußerst wendigen Schlepper auf der Elbe. Dieser Programmpunkt zählt zu den Höhepunkten der Darbietungen.

4.Tag: „Das alte Land“ Vormittags entdecken Sie ein Paradies vor den Toren Hamburgs – das „Alte Land“. Es erwartet Sie ein beschaulicher Ausflug durch die schönste aller Marschlandschaften an der Elbe. Nach der Rückkunft werden bei der großen Auslaufparade die Schiffe vom Hamburger Hafen verabschiedet. Am Abend Fahrt nach Hannover. 5.Tag: Heimreise Heimreise von Hannover zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

© Tim Heisler - www.Fotografie-Heisler.de



4. – 8.5.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension in Hannover-Laatzen ÌÌ 2x Nächtigung/Frühstück in Hamburg Zentrum ÌÌ Stadtführung in Hamburg und Lübeck ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag € 170,Reiseversicherungspaket ab € 37,Pauschalpreis



€ 590,-

Königliche Traumwelt

3-Tage-Busreise, RL: Mag. Monika Hauleitner

Auf dieser Reise erleben Sie das Märchenschloss Neuschwanstein und Hohenschwangau, das Prunkschloss Herrenchiemsee und die „königliche Villa“ Linderhof. Sowohl die Schlösser als auch das überschwänglich gestaltete Kloster Ettal liegen romantisch eingebettet in der großartigen Berg- und Seenlandschaft des königlichen Allgäus, einer der schönsten Ferienregionen Deutschlands! 1.Tag: Herrenchiemsee Anreise über Salzburg zum größten bayerischen See, dem Chiemsee. Sie haben die Möglichkeit zu einer Schifffahrt zur Herreninsel und zur Besichtigung des Schlosses Herrenchiemsee, das nach dem Vorbild des Schlosses Versailles bei Paris erbaut wurde. Rückfahrt mit dem Schiff bis Prien. Weiterfahrt über Bad Tölz nach Breitenwang. 2.Tag: Neuschwanstein und Hohenschwangau Heute fahren Sie nach Schwangau und haben die Möglichkeit zur Besichtigung der berühmten „Märchenschlösser“ Neuschwanstein und Hohenschwangau. Gegenüber dem Ort seiner Kindheit in Hohenschwangau ließ sich der Märchenkönig das imposante Schloss Neuschwanstein errichten, das noch heute fasziniert und viele Menschen aus der ganzen Welt anlockt. Rückfahrt nach Breitenwang. 3.Tag: Linderhof – Ettal – Heimreise Zuerst fahren Sie zum Schloss Linderhof und haben die Möglichkeit zur Besichtigung des im Rokokostil erbauten Schlosses mit seinen herrlichen Parkanlagen. Weiter geht es nach Ettal, wo Sie die barocke Benediktinerabtei besuchen. Heimreise über Innsbruck – Salzburg retour zu Ihrer Zustiegsstelle.



19. – 21.5.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag € 30,Reiseversicherungspaket ab € 21,Pauschalpreis



€ 285,-


Deutschland

9

Altmühl in Eichstätt

Bamberg

Muttertagsfahrt

Romantische Strasse

ins Romantische Altmühltal

3-Tage-Busreise, Reiseleitung: Melanie Thier

Begleiten Sie uns auf unserer Muttertagsreise ins Romantische Altmühltal, den größten Naturpark in Deutschland. Auf 200 Kilometern zwischen Rothenburg und Weltenburg finden Sie viele bezaubernde Städte und eine malerische Landschaft – genießen Sie eine Schifffahrt durch den Donaudurchbruch von Kelheim nach Weltenburg, sowie interessante Einblicke in die Städte Regensburg, Kelheim und Eichstätt. 1.Tag: Regensburg – Anreise Beilngries Anreise über Passau nach Regensburg: eine der ältesten Städte Deutschlands und einzigartig erhaltene Weltstadt des Mittelalters am Main-Donau-Kanal. Bei einem Stadtrundgang kommen Sie durch enge Gassen und über weite Plätze an Patrizierhäusern und Geschlechtertürmen vorbei und lernen die Geschichte einer zweitausend Jahre alten Stadt kennen. Weiterfahrt nach Beilngries, Zimmerbezug und Abendessen im Hotel. 2.Tag: Altmühltal – Kelheim – Weltenburg Fahrt entlang der Altmühl über Dietfurt – Riedenburg – Kelheim: Stadtführung und anschließend Schifffahrt durch den 6 km langen Donaudurchbruch bis zum Kloster Weltenburg. Erleben Sie, wie sich die Donau ihren Lauf durch die Kalkschichten sucht. Aufenthalt in Weltenburg und Möglichkeit zur Besichtigung des Benediktinerklosters. Rückfahrt nach Beilngries. 3.Tag: Eichstätt – Heimreise Beilngries – Fahrt entlang der Altmühl – nach Eichstätt: Stadtrundgang durch das „Florenz des Altmühltals“ – das barocke Juwel und Mittelpunkt im Naturpark Altmühltal. Leistungen: Elegant schmiegt sich ÌÌ Fahrt im Komfortbus der Residenzplatz mit ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension seinen geschmückten im 4* Hotel Brunnen um den ÌÌ Freie Benutzung der Vitalsauna mit Flügelbau der Biosauna, Dampfbad, Nebel- und ehemals fürstbischöf Erlebnisduschen, Whirlpool lichen Residenz. Der ÌÌ Stadtführungen in Regensburg, Platz gilt als einer der Kelheim, Eichstätt schönsten Europas. ÌÌ Schifffahrt Kelheim – Weltenburg Heimreise über IngolÌÌ Muttertagsüberraschung stadt – Landshut – ÌÌ Reiseleitung Altötting – Braunau – Linz – zurück zu Ihrer EZ-Zuschlag € 48,Zustiegsstelle. Reiseversicherungspaket ab € 28,-



Pauschalpreis

5. – 7.5.2017



€ 318,-

Rothenburg ob der Tauber – Würzburg – Bamberg – Bayreuth 4-Tage-Busreise, Reiseleitung: Dr. Hedy Fohringer

Erleben Sie Faszination Weltkulturerbe – an einer der beliebtesten Ferienstraßen Deutschlands – der „Romantischen Straße“. Genießen Sie die reizvolle Landschaft mit den vielen Sehenswürdigkeiten in Rothenburg ob der Tauber, Würzburg, Nürnberg, Bamberg, sowie der Festspielstadt Bayreuth. Prächtige Residenzen, höfische Pracht und mittelalterliche Fachwerkromantik lösen einander ab. Lassen Sie sich vom Charme dieser einmaligen Städte verzaubern! 1.Tag: Anreise über Augsburg – Rothenburg ob der Tauber Anreise über Salzburg – nach Augsburg: kurzer Aufenthalt in der Stadt der Fugger, Bertolt Brechts und Martin Luthers. Weiterfahrt entlang der Romantischen Straße über Dinkelsbühl und Feuchtwangen nach Rothenburg ob der Tauber, wo Sie direkt vor der Stadtmauer Rothenburgs am Würzburger Tor wohnen. 2.Tag: Rothenburg ob der Tauber – Würzburg Rothenburg ob der Tauber – ein Kleinod des Mittelalters: Besichtigung des Markusplatz mit Rathaus, St. Jakobskirche mit Heilig-Blut-Altar vom großen Würzburger Holzschnitzer Tilman Riemenschneider, Georgsbrunnen, uvm. Anschließend Fahrt nach Würzburg: Gelegenheit zur Besichtigung der Barock- und Kulturstadt am Main. Rückfahrt nach Rothenburg ob der Tauber. 3.Tag: Bamberg – Bayreuth Am Vormittag lernen Sie die alte Kaiser- und Bischofsstadt Bamberg, die als eine der schönsten Städte Deutschlands gilt, kennen. Das „tausendjährige Gesamtkunstwerk“ der Bamberger Altstadt mit dem größten unversehrt erhaltenen historischen Stadtkern wurde 1993 in die UNESCO-Liste des Welterbes der Menschheit aufgenommen. Weiterfahrt in die Festspielstadt Bayreuth, wo Sie das Richard Wagner Festspielhaus, das neugestaltete Richard Wagner Museum sowie das UNESCO-Weltkulturerbe Markgräfliches Opernhaus sehen werden. Rückfahrt nach Rothenburg ob der Tauber. 4.Tag: Nürnberg – Heimreise Rothenburg ob der Tauber – Fahrt nach Nürnberg, der zweitgrößten Stadt Bayerns: Aufenthalt. Am Nachmittag Heimreise über das bezaubernde Altmühltal – Riedenburg – Kelheim – Regensburg – Passau – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



8. – 11.6.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension im 3* Hotel in Rothenburg ob der Tauber ÌÌ Stadtführung Rothenburg ob der Tauber, Bamberg, Bayreuth ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag € 72,Reiseversicherungspaket ab € 33,Pauschalpreis



€ 448,-


Deutschland

10

Sylt Hallige

Bredstedt Husum

Rendsburg

Lübeck

Insel Sylt

Hamburg

Nordfriesland

Hannover

Naturerlebnis Nordsee mit Insel Sylt 7-Tage-Busreise, Reiseleitung: Brigitte Merz

Nordfriesland gehört zu den ungewöhnlichsten Landschaften Europas. Besonders reizvoll ist die Inselwelt der Halligen, bei Flut vom Meer umspülte Festlandreste, die wie Schiffe im Wattenmeer liegen und die berühmte Ferieninsel Sylt mit ihren herrlichen Sanddünen und exklusiven Badeorten. Erleben Sie bei dieser beliebten Reise die Höhepunkte der Region rund um die Nordsee! 1.Tag: Anreise Hannover Anreise über Nürnberg nach Hannover. Abendessen und Nächtigung.

Friedrichstadt. Nützen Sie die Gelegenheit bei einer Grachtenrundfahrt die Schönheiten des Ortes kennen zu lernen. Rückfahrt ins Hotel.

2.Tag: Lübeck – Rendsburg Heute fahren Sie zuerst in das wundervolle Lübeck: Das geschlossene Stadtbild wurde 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Entdecken Sie die wasserumflossene Altstadt mit ihren rund 1.800 denkmalgeschützten Gebäuden, historischen Gassen und verwinkelten Gängen bei einer Stadtführung. Anschließend fahren Sie in die über 800-jährige Stadt Rendsburg, die zwischen Eider und Nord-Ostsee-Kanal liegt: Hier können Sie eines der wichtigsten Industriedenkmäler Deutschlands bewundern: die Rendsburger Schwebefähre, welche 2013 ihr 100-jähriges Bestehen feierte. Weiterfahrt und Bezug Ihres Hotels in Bredstedt.

4.Tag: Sylt Ganztagsausflug zur Ferieninsel Sylt, der größten und wohl bekanntesten der Nordfriesischen Inseln. Sie fahren zuerst durch die Marschlandschaft über die dänische Grenze nach Tondern und auf der Dammstraße zur Insel Römö. Weiter mit der Fähre zur nördlichsten Hafenstadt Deutschlands, nach List auf Sylt, die Insel mit einmaligen Sanddünen, bekannt als Vogelparadies. Auf der Inselrundfahrt kommen Sie nach Keitum, einem friesischem Dorf mit reetgedeckten Häusern und nach Kampen. Den Abschluss auf Sylt machen Sie in Westerland mit längerem Aufenthalt. Rückfahrt mit der Eisenbahn über Hindenburg-Damm nach Bredstedt.

3.Tag: Husum – Friedrichstadt Unser heutiger Ausflug führt Sie zuerst nach Husum, das „Tor zur Halligwelt“ und Geburtsstadt von Theodor Storm. Entdecken Sie die friesische Kleinstadt mit ihren bunten Giebelhäusern und dem beschaulichen Binnenhafen mit alter Schiffbrücke. Auf der Hafenmeile können Sie bei Ebbe und Flut flanieren. Weiter geht die Fahrt in das von Grachten und Kanälen durchzogene „Holländerstädtchen“

5.Tag: Dagebüll – Hallig Hooge Fahrt durch die Köge nach Dagebüll. Höhepunkt dieser Reise ist der Schiffsausflug durch die einzigartige Inselwelt des Wattmeeres nach Hallig Hooge, der schönsten der zehn Halligen. Eine Kutschenfahrt bringt Sie zu der Hanswarft und Kirchwarft mit interessantem Naturkundeund Heimatmuseum. Genießen Sie die herrliche jodhältige Luft und faszinierende Landschaft des

Wattenmeeres! Rückfahrt mit dem Schiff und weiter nach Bredstedt. 6.Tag: Hamburg Abreise nach Hamburg, der bedeutenden Hansestadt und pulsierenden Metropole am Wasser. Bei der Stadtrundfahrt erleben Sie die Michaeliskirche, das Rathaus und den Jungfernstieg. Möglichkeit zu einer Hafenrundfahrt. Anschließend Weiterfahrt nach Kassel. Nächtigung in Kassel. 7.Tag: Heimreise Kassel – Heimreise über Regensburg nach Passau – zu Ihrer Zustiegsstelle.



27.5. – 2.6.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension in Hannover ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension in Bredstedt ÌÌ 1x Nächtigung/Frühstück in Kassel ÌÌ Schiffsausflüge nach Sylt und durch das Wattmeer nach Hallig Hooge ÌÌ Kutschenfahrt ÌÌ Örtliche fachkundige Reiseleitung am 4. und 5. Tag ÌÌ Stadtführungen in Lübeck und Hamburg ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Fähre Hallig

Pauschalpreis



€ 94,€ 44,-

€ 768,-


Deutschland

11

Legoland in Deutschland Der Freizeitpark für kleine und große Entdecker

Welches Kind träumt nicht davon, in die Rolle eines Ritters, Entdeckers, Testfahrers oder Piloten zu schlüpfen und die verschiedensten Abenteuer zu bestehen? Im LEGOLAND® Freizeitpark dürfen Kinder die Dinge tun, die sonst nur Erwachsene dürfen, indem sie beispielsweise ihren ersten eigenen Führerschein machen, ein Ritterturnier bestreiten, im Jetski übers Wasser jagen, eigenhändig ihr erstes Kanu steuern oder LEGO® Roboter zusammenbauen und programmieren. 2017 wartet das Legoland mit einer spektakulären Neuheit! Der komplett neue Themenbereich LEGO Ninjago World mit dem interaktiven 4D-Fahrspaß LEGO NINJAGO THE RIDE, vielen weiteren Abenteuern und LEGO Modellen aus über 500.000 Steinen. Für die Kinder bedeutet ein LEGOLAND® Besuch die Erfüllung ihrer Träume, aber auch Erwachsene haben großen Spaß! 1.Tag: Anreise Günzburg – Legoland Anreise über Linz – Passau – München – Günzburg: Aufenthalt im Legoland. Nutzen Sie die Gelegenheit für erste Abenteuer in den verschiedenen Themenbereichen: z.B.: Land der Ritter, Land der Piraten, Miniland, Lego-City, Reich der Pharaonen, Land der Abenteuer, Little Asia oder Lego X-treme.

Es erwartet Sie eine Entdeckungsfahrt mit Ausgangspunkt in der bekannten Weinstadt Rüdesheim am Rhein. Freuen Sie sich auf mächtige Burgen, steile Weinberge und historische Städte. Genießen Sie die einzigartige Schönheit der unterschiedlichsten Regionen die Ihnen durch die Schifffahrten in einer ganz anderen Perspektive näher gebracht werden. 1.Tag: Anreise – Würzburg – Mainschifffahrt Anreise über Passau – Regensburg – Nürnberg nach Würzburg. Schifffahrt von Würzburg nach Veitshöchheim und retour. Nach einem Stadtspaziergang in der Residenzstadt Würzburg fahren Sie mit dem Bus weiter in Ihr zentral gelegenes Hotel in Rüdesheim am Rhein. 2.Tag: Koblenz – Rüdesheim – Rheinschifffahrt Heute unternehmen Sie einen Ausflug nach Koblenz, wo Rhein und Mosel zusammenfließen. Nach einem kurzen Aufenthalt geht es entlang des „Vater Rhein“ nach Boppard, wo Sie mit dem Schiff nach St. Goar gelangen. Am Wasserweg kommen Sie vorbei an den feindlichen Brüdern – Burg Sterrenberg und Burg Liebenstein – sowie an der Ruine Rheinfels. In St. Goar angekommen erwartet Sie bereits Ihr Buslenker. Sie werden nach Rüdesheim gebracht, wo Sie den Tag bei einem Besuch in der berühmten Drosselgasse und einem „Rüdesheimer Kaffee“ ausklingen lassen können. 3.Tag: Heidelberg – Neckarschifffahrt Ihren heutigen Tag beginnen Sie in Heidelberg, der alten Hauptstadt der Kurpfalz. Bei einem Stadtbummel lernen Sie die romantische Altstadt der Universitätsstadt Heidelberg und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen. Mit dem Schiff geht es am Nachmittag nach Neckarsteinach, einem bezaubernden Städtchen, welches von den vier Burgen der Ritter von Steinach überragt wird.

8. – 9.7.2017 28. – 29.8.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 1x Nächtigung/Frühstück im nahe gelegenen 3* Hotel ÌÌ Eintritt Legoland für beide Tage

EZ-Zuschlag € 26,Reiseversicherungspaket ab € 12,Kinder 3 – 11 Jahre € 136,12 – 16 Jahre € 146,Pauschalpreis

Rhein, Main, Neckar und Mosel 5-Tage-Busreise, Reiseleitung: Brigitte Merz

2-Tage-Busreise

2.Tag: Legoland – Heimreise Günzburg: Aufenthalt im Legoland bis zum Nachmittag – Rückfahrt um 15:00 Uhr zu Ihrer Zustiegsstelle.

Vier-Flüsse-Fahrt

€ 210,-

4.Tag: Moselschifffahrt Nach den Rhein-, Main- und Neckarschifffahrten steht heute die wunderschöne Mosel am Programm, welche sich mit unendlichen Schleifen durch das Mittelgebirge schlängelt. Sie unternehmen eine Schifffahrt ab Treis-Karden in das romantische Städtchen Cochem. Machen Sie einen Spaziergang oder einen Stadtbummel durch die romantische Altstadt und lassen Sie den erlebnisreichen Tag ausklingen. Natürlich darf eine Verkostung des Leistungen: berühmten Moselweines bei einem ÌÌ Fahrt im Komfortbus Winzer am heutigen Tag nicht fehlen. ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Schifffahrten auf Main, Rhein, Neckar 5.Tag: Heimreise und Mosel Sie verlassen das Rheintal und treten ÌÌ Weinprobe an der Mosel Ihre Heimreise zu Ihrer Zustiegsstelle ÌÌ Reiseleitung an.

21. – 25.7.2017

EZ-Zuschlag € 80,Reiseversicherungspaket ab € 37,Pauschalpreis

€ 570,-


Deutschland

12

Berlin

Erfurter Dom

Thüringen im Lutherjahr

Ihre Reiseleiterin Dr. Hedy Fohringer

Berlin – Kurztrip in Deutschlands

mit den Domstufen-Festspielen in Erfurt „Der Troubadour“

pulsierende Hauptstadt

4-Tage-Busreise, Reiseleitung: Brigitte Merz

Erleben Sie auf diesem Städtetrip Deutschlands faszinierende Hauptstadt – Berlin! Die Stadt ist seit der Wiedervereinigung im Umbruch und jeden Tag kann etwas Neues entdeckt werden. Die neue Architektur am Potsdamer Platz und im Regierungsviertel bildet einen faszinierenden Kontrast zur Charlottenburger Gründerzeit. Glanz und Glorie des alten Preußen erleben Sie in Potsdam, die herrlichen Schlösser sind ein Höhepunkt dieser Reise.

4-Tage-Busreise, Reiseleitung: Dr. Hedy Fohringer

2017 jährt sich der Tag der Reformation zum 500. Mal. Martin Luther verbrachte einige seiner wichtigsten Lebensstationen in Thüringens Städten wie Erfurt und Schmalkalden welche Sie natürlich auch besuchen werden. Ein weiteres Highlight dieser Reise ist die Opernaufführung „Der Troubadour“ von Giuseppe Verdi, wo sich die 70 Stufen des Erfurter Doms in eine spektakuläre Kulisse verwandeln. 1.Tag: Anreise Erfurt Fahrt über Passau – Nürnberg – Bamberg nach Erfurt, die Hauptstadt Thüringens. Bezug Ihres zentral gelegenen Hotels. Abendessen im Hotel. 2.Tag: Wartburg – Erfurt Über der Stadt Eisenach thront die über 900-jährige, weltbekannte Wartburg wo Martin Luther das Neue Testament übersetzte. Nach einem geführten Rundgang durch das Hauptgebäude haben Sie noch Zeit für eine individuelle Besichtigung der Kunstsammlung. Am Nachmittag Rückfahrt nach Erfurt und Stadtspaziergang durch die Altstadt. Sie sehen unter anderem das monumentale Ensemble von Dom und Severikirche mit der über 500 Jahre alten, weltberühmten Glocke Gloriosa, die Krämerbrücke und weitere interessante Lutherstätten. 3.Tag: Schmalkalden – Domstufen-Festspiele Ihre heutige Fahrt führt Sie über Gotha – Friedrichroda nach Schmalkalden. In diesem wunderschönen Fachwerkstädtchen hat Luther mit seinen Schmalkaldischen Artikeln Geschichte geschrieben. Nach einem Stadtbummel und freien Aufenthalt Rückfahrt durch den Thüringer Wald nach Erfurt. Heute sehen Sie den Opernklassiker „Der Troubadour“. 4.Tag: Heimreise über Weimar Bevor Sie wieder Ihre Heimreise antreten machen Sie noch einen Zwischenstopp in der Kulturstadt Weimar. Sie sehen zahlreiche Plätze und Gebäude welche an Goethe, Schiller, Bach und Liszt erinnern. Leistungen: Nach einem kurzen RundÌÌ Fahrt im Komfortbus gang geht es zurück zu ÌÌ 3x Nächtigung/Frühstück Ihrer Zustiegsstelle. ÌÌ 1x Abendessen im Hotel am 1. Tag ÌÌ Stadtführung Erfurt ÌÌ Eintritt und Rundgang Wartburg ÌÌ Reiseleitung



21. – 24.8.2017

Opernkarte € 65,EZ-Zuschlag € 78,Reiseversicherungspaket ab € 33,Pauschalpreis



€ 442,-

1.Tag: Anreise Berlin Anreise über Prag und Dresden nach Berlin, wo Sie direkt im Zentrum nur wenige Schritte vom Kurfürstendamm entfernt, Ihr Hotelzimmer beziehen. Abendessen und Nächtigung im Hotel. 2.Tag: Berlin Bei einer Stadtrundfahrt werden die historischen Baudenkmäler und zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorgestellt: Sie sehen das Reichstagsgebäude, das Brandenburger Tor, die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, die Museumsinsel, Schloss Bellevue uvm. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung – nutzen Sie die Gelegenheit für eine Shopping-Tour, einen Museumsbesuch oder zu einer Schifffahrt auf der Spree. 3.Tag: Potsdam Die heutige Fahrt führt Sie in die ehemalige Residenzstadt Potsdam – hier werden Ihnen bei einer Stadtführung die wichtigsten Sehenswürdigkeiten gezeigt: die prachtvollen Parkanlagen der Schlösser Sanssouci, Charlottenhof und Cäcilienhof, das Holländische Viertel, Friedenskirche und die russischen Blockhäuser. Am späteren Nachmittag Rückfahrt nach Berlin – verbringen Sie noch einen abwechslungsreichen Abend auf dem berühmten Ku’damm. 4.Tag: Wittenberg – Heimreise Heute treten Sie die Heimreise an: Fahrt von Berlin nach Wittenberg – kurzer Aufenthalt in der Stadt, wo Weltgeschichte durch Martin Luther geschrieben wurde. Gelegenheit zu einem kurzen Stadtrundgang, wo Sie viele Sehenswürdigkeiten sehen werden: Schlosskirche mit Thesentor und Luthergrab, Lutherdenkmal und Cranach-Haus. Rückfahrt Leistungen: über Hof – Regensburg – ÌÌ Fahrt im Komfortbus Passau – zurück zu Ihrer ÌÌ 3x Nächtigung/Frühstück im 4* Hotel Zustiegsstelle. ÌÌ 1x Abendessen im Hotel am 1. Tag ÌÌ Stadtführung Berlin und Potsdam ÌÌ Reiseleitung

28.9. – 1.10.2017

EZ-Zuschlag € 85,Reiseversicherungspaket ab € 33,Pauschalpreis

€ 434,-


Deutschland

13

Ahlbeck Seebrücke

Leuchtender Herbst auf der

Insel Rügen Ihre Reiseleiterin Brig

itte Merz

7-Tage-Busreise, Reiseleitung: Brigitte Merz

Weiß leuchtende Kreidefelsen, Sandstrände und die tosende Brandung der Ostsee sind nur einige Gründe, um von der größten Insel Deutschlands begeistert zu sein. Auf der Insel Usedom erwartet Sie die prachtvolle Bäderarchitektur. Ihr Hotel direkt auf der Insel Rügen im Seebad Binz, an der Uferpromenade, so ist der Strand und das Meer zum Greifen nahe. 1.Tag: Anreise nach Binz Anreise über Krems – Prag – Dresden – Berlin nach Binz. 2.Tag: Prora – Sassnitz – Kap Arkona Fahrt nach Prora mit dem „Koloss von Rügen“. Weiter nach Sassnitz, von wo Sie eine Bootsfahrt entlang der beeindruckenden Kreideküste bis zum berühmten Königsstuhl, unternehmen können. Über Glowe gelangen Sie zum Kap Arkona. Kleine Wanderung entlang der Steilküste vom Fischerdorf Vitt bis zum Kap mit seinen Leuchttürmen. 3.Tag: Putbus – Sellin – Zicker`sche Berge – Binz Besuch der weißen Stadt Putbus mit dem Schlosspark. Fahrt über Lauterbach mit dem malerischen Hafen nach Sellin mit der berühmten Seebrücke. Anschließend Weiterfahrt über Baabe – Göhren – in die Zicker`schen Berge bis zum kleinen Örtchen Thiessow, mit den strohgedeckten Häusern – über die Alleenstraße wieder zurück nach Binz.

4.Tag: Usedom Über Wolgast kommen Sie zur Hebebrücke „Blaues Wunder“ auf die Insel Usedom – Zinnowitz – Koserow mit seinen Salzhütten, eine gute Adresse für geräucherten Fisch. Aufenthalt in Heringsdorf mit seiner prachtvollen Bäderarchitektur. Unternehmen Sie entlang der schönen, von Villen gesäumten Promenade einen Spaziergang in das Kaiserbad Ahlbeck. Rückfahrt durch das „Achterland“ nach Binz. 5.Tag: Ausflug Stralsund oder Tag zur freien Verfügung Unternehmen Sie doch heute am Vormittag einen Ausflug über den mächtigen Rügendamm nach Stralsund. Die einst bedeutende Seefahrerstadt erstrahlt wieder im alten Glanz, das besondere Schmuckstück ist das alte Rathaus. Am Nachmittag Rückfahrt nach Binz und Zeit zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Zeit für einen Spaziergang entlang der Strandpromenade.

6.Tag: Leipzig Heute verlassen Sie die Insel Rügen wieder und kommen an Berlin vorbei nach Leipzig, die Stadt der friedlichen Demonstration. Goethe nannte die Stadt „Klein Paris“. Bei einem Stadtspaziergang lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen – die Thomaskirche, Nikolaikirche, die Mädler-Passage mit dem berühmten Auersbach Keller wo Sie auch einkehren können. Nächtigung im Raum Leipzig. 7.Tag: Leipzig – Heimreise Heimreise über Hof – Passau – Linz – retour zu Ihrer Zustiegsstelle.



16. – 22.9.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension auf Rügen ÌÌ 1x Nächtigung/Frühstück im Raum Leipzig ÌÌ 1 Tischgetränk zum Abendessen auf Rügen ÌÌ Kurabgabe Usedom ÌÌ Schifffahrt Kreidefelsen ÌÌ Reiseleitung

Halbtages-Ausflug Stralsund EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 20,€ 120,€ 44,-

€ 835,-


Deutschland

14

Moseltal

Dresden Zwinger

Dresden & Spreewald Kultur- & Naturerlebnis

4-Tage-Busreise, Reiseleitung: Brigitte Merz

Entdecken Sie die Hauptstadt von Sachsen – Dresden, liebevoll auch „Elbflorenz“ genannt! Die Stadt verzaubert seit jeher mit ihrer einzigartigen Lage an der Elbe, der faszinierenden Mischung aus Tradition und Moderne, und den vielen beeindruckenden Bauwerken und Kunstschätzen. Bei einem Tagesausflug fahren Sie zum UNESCO Biosphären­reservat Spreewald, wo Sie bei einer Kahnfahrt entlang der verschlungenen Wasserwege die einzigartige Kultur- und Naturlandschaft kennenlernen. 1.Tag: Anreise Dresden Fahrt über Linz – Passau – Regensburg – Marktredwitz: Aufenthalt in der Stadt und Möglichkeit zur Besichtigung des Egerland-Museums. Weiterfahrt nach Dresden und Zimmerbezug für 3 Nächte. 2.Tag: Dresden Am Vormittag lernen Sie das bezaubernde Dresden bei einer Stadtführung kennen, wobei Sie an vielen Sehenswürdigkeiten wie Zwinger, Semperoper, Hof- und Frauenkirche sowie Residenzschloss mit dem Fürstenzug vorbeikommen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um die vielen Freizeitangebote Dresdens zu entdecken. Besuchen Sie etwa das Historische Grüne Gewölbe, eine der reichsten Schatzkammern Europas mit Weltruf, flanieren Sie durch die Gassen oder lernen Sie die Stadt bei einer Schifffahrt auf der Elbe kennen. 3.Tag: Spreewald Nach dem Frühstück Fahrt in den Spreewald, nach Lübben: Genießen Sie die idyllische Kahnfahrt auf einem handgestakten Kahn und dem Fährmann als Reisebegleiter. Die Lübbener Rundfahrt führt zum Spreewalddorf Lehde mit seinen hölzernen Blockhäusern. Auf dem Kahn erwartet Sie während einer Dorfrundfahrt, mit Zwischenstopp auf der Museumsinsel, eine Verkostung aus dem Spreewälder Gurkensortiment. Rückfahrt ins Hotel nach Dresden. 4.Tag: Heimreise Heimreise über Prag mit freiem Aufenthalt – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

5. – 8.10.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Frühstück ÌÌ 1x Abendessen im Hotel am 1. Tag ÌÌ Stadtführung Dresden ÌÌ Kahnfahrt Spreewald ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag € 75,Reiseversicherungspaket ab € 33,Pauschalpreis

5-Tage-Busreise

€ 425,-

Moseltal

Der Herbst zieht im Moseltal ein und verfärbt die herrlichen Weinberge. Mächtige Burgen und Ruinen, idyllische Weinorte, die Stadt Trier und die berühmten Moselweine erwarten Sie bei der romantischen Herbstreise ins Moselland. Diesmal wohnen wir in einem der schönsten Orte des Moseltals, in Bernkastel-Kues. Das familiär geführte Hotel liegt direkt an der Mosel und ist nur wenige Gehminuten von der malerischen Altstadt entfernt. Das Abendessen wird Ihnen im dazugehörigen Restaurant (5 min Fußweg) serviert. 1.Tag: Anreise Krems – St. Pölten – Ybbs – Nürnberg – Heilbronn – über den Hunsrück ins Moseltal nach Bernkastel-Kues. 2.Tag: Traben-Trarbach – Moselschifffahrt Entlang der Mosel fahren wir in die Jugendstilstadt Traben-Trarbach, dem Juwel an der Mittelmosel. Am Nachmittag Schifffahrt durch die unverwechselbare herbstliche Flusslandschaft, dabei passieren Sie die malerischen Weinorte Kröve, Ürzig und Zeltingen. In Bernkastel-Kues verlassen Sie Ihr Schiff und unternehmen einen Rundgang mit anschließender Verkostung der Moselweine. 3.Tag: Trier – Luxemburg Fahrt in die älteste Stadt Deutschlands, nach Trier. Bei einer Rundfahrt und einem geführten Spaziergang sehen Sie die wichtigsten Baudenkmäler der weltberühmten Stadt, die über neun UNESCO Welterbestätten wie die Porta Nigra, die Konstantin Basilika, die Kaiserthermen und das Amphitheater verfügt. Nachmittags Weiterfahrt in das Großherzogtum Luxemburg: Besichtigung der Stadt – Rückfahrt nach Bernkastel-Kues. 4.Tag: Cochem und Beilstein Vormittags besuchen Sie Cochem, einen der schönsten Orte im Moseltal. Mitten im Ort thront majestätisch am Burgberg die Leistungen: Reichsburg. Sehenswert ist ÌÌ Fahrt im Komfortbus auch die Altstadt mit dem ÌÌ 4x Nächtigung/Frühstück im Rathaus und Marktplatz. Standardzimmer mit Blick auf Nachmittags kommen die Weinberge Sie nach Beilstein, auch ÌÌ 4x Abendessen im Restaurant Dornröschen an der Mosel ÌÌ Verkostung der Moselweine genannt. ÌÌ Mosel-Schifffahrt ÌÌ Reiseleitung 5.Tag: Heimreise Bernkastel-Kues – NürnAufpreis Zimmer-Komfort berg – Regensburg – zurück mit Moselblick € 68,EZ-Zuschlag € 68,zu Ihrer Zustiegsstelle.

Kahnfahrt im Spreewald

Goldener Herbst im

8. – 12.10.2017

Reiseversicherungspaket ab € 37,-

Pauschalpreis

€ 660,-


Deutschland

15

Gläserne Manufaktur von Volkswagen in Dresden

Das Erlebnis einer Besichtigung in der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen steht im Mittelpunkt dieser Reise. 1.Tag: Anreise – Stadtrundfahrt In Dresden lernen Sie die sächsische Hauptstadt kennen. Sie fahren vorbei am Zwinger und der Semperoper, über das Blaue Wunder in die Neustadt und schließlich zu Fuß zur imposanten Frauenkirche, als Höhepunkt. Abendessen in einem sächsischen Bierlokal, Nächtigung im Zentrum.



13. – 14.11.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 1x Nächtigung/Frühstück im Hotel im Zentrum ÌÌ 1x Abendessen ÌÌ Stadtrundfahrt ÌÌ Führung Gläserne Manufaktur

EZ-Zuschlag € 20,Reiseversicherungspaket ab € 18,Pauschalpreis



€ 198,-

Brazzeltag® – Das Museum bebt! 3-Tage-Busreise

Brennende Reifen, heulende Motoren, knatternde Oldtimer – dies und noch viel mehr sehen Sie beim spektakulären Brazzeltag® im Technik Museum Speyer. Erleben Sie wie sich das Museum in einen regelrechten Spielplatz für Technikfans verwandelt. Ein weiteres Muss für alle Technikfans und Autoliebhaber ist das Auto & Technikmuseum in Sinsheim.

Ihre Reiseleiterin Martina Pajter

Blumenriviera – Den Zauber

von Côte d’Azur – Nizza – Monte Carlo erleben

5-Tage-Busreise, Reiseleitung: Mag. Martina Pajter

2-Tage-Busreise

2.Tag: Gläserne Manufaktur Höhepunkt ist der Besuch in der Gläsernen Manufaktur von VW. Dank der einzigartigen transparenten Architektur des Gebäudes bekommen Sie einen Einblick in die gesamte Fertigungsstrecke des VW Phaeton – mit weißen Handschuhen wird hier die VW-Oberklasse montiert. Im 40 m hohen Autoturm der Manufaktur, warten 280 Autos auf Ihre Abholung. Heimreise am Nachmittag.

Monaco



12. – 14.5.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel ÌÌ Kombikarte Auto Technik Museum Sinsheim (mit Sonderführung) und IMAX 3D Kino ÌÌ Kombikarte Auto&Technik Museum Speyer ÌÌ Filmvorführung im IMAX Dome Kino ÌÌ Eintritt zum Brazzeltag®

EZ-Zuschlag € 56,Reiseversicherungspaket ab € 28,Pauschalpreis



€ 360,-

Die landschaftliche Schönheit, der Reichtum der Vegetation und das milde Klima machen die Côte d’Azur zu einem der beliebtesten Urlaubsziele Europas: Erleben Sie das unvergessliche blaue Meer mit herrlichen Stränden, den Glanz von Cannes, Nizza und Monaco sowie die Dörfer und Landschaften, die von atemberaubender Schönheit geprägt sind. Lassen Sie sich vom Charme und Flair dieser reizenden Region verzaubern! 1.Tag: Anreise Diano Marina Anreise über Salzburg – Brenner – Genua – Nächtigung in Diano Marina. 2.Tag: Monaco – Eze Entlang der prachtvollen Küstenstraße Fahrt in die Stadt der Schönen und Reichen: das Fürstentum Monaco. Rundgang durch die Altstadt von Monte Carlo – Gel. zum Besuch des botanischen Gartens oder des berühmten Spielcasinos. Oder Mögl. um bei der Zeremonie der Wachablösung auf dem Platz des Prinzenpalasts dabei zu sein. Dieses unveränderliche Ritual findet täglich um 11.55 Uhr statt. Fahrt in eines der schönsten Dörfer der Côte d’Azur, nach Eze, auf einem Hügel vor dem mächtigen Esterel-Massiv gelegen: Rundgang durch die Altstadt und Besuch einer berühmten Parfumfabrik. 3.Tag: Nizza – Cannes Ausflug in die Hafenstadt Nizza, Bes. der verträumten Stadt mit Blumenmarkt, Promenade des Anglais, Kathedrale Notre-Dame de Port. Weiter in die elegante Filmstadt Cannes: Spazieren Sie auf der Prachtstraße „Croisette“ – Fahrt auf einer der schönsten Küstenstraße der Welt, der Corniche de l’Esterel, mit leuchtend roten Felsen, vorbei an herrlichen Villen nach St. Raphael, kurzer Aufenthalt. 4.Tag: San Remo – Santo Stefano – Gardasee Heute fahren Sie nach San Remo, der Perle der ligurischen Küste, Aufenthalt und Besichtigung der prächtigen Parkanlage, die mit Palmen gesäumte Promenade, die elegante Geschäftsstraße, das Spielcasino, den Hafen sowie die Altstadt mit der romanischen Kathedrale San Siro. Fahrt entlang der Blumenriviera, kurzer Aufenthalt im bunten Fischerdorf Santo Stefano al Mare – Weiterfahrt vorbei an dem hübschen Leistungen: Hafenstädtchen Alassio – ÌÌ Fahrt im Komfortbus Piacenza – Cremona an ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension Diano Marina den Gardasee. ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension Gardasee ÌÌ Einfahrtsgebühr Monaco 5.Tag: Heimreise ÌÌ Reiseleitung Rückreise durch Oberitalien – über Innsbruck EZ-Zuschlag € 90,– Rosenheim – SalzReiseversicherungspaket ab € 37,burg – zurück zu Ihrer Pauschalpreis Zustiegsstelle.



24. – 28.10.2017



€ 520,-

Frankreich

ns Autofa aufgepasst!

Brazzeltag Packard-Bentley


Frankreich

16

Avignon

Provence

Ihre Reiseleiterin Mag. Monika Hauleitner

Ein Traum aus Licht und Farben 8-Tage-Busreise, Reiseleitung: Mag. Monika Hauleitner

Zwischen Rhône, Seealpen und dem Mittelmeer gelegen, gehört die Provence ohne Zweifel zu den reizvollsten Kulturlandschaften Europas. Kaum ein Gebiet außerhalb Italiens hat so viele römische Baudenkmäler zu bieten wie das Land der rosa Flamingos, der weißen Pferde und nicht zu vergessen: des violetten Lavendels. Lassen Sie sich entführen in das „Land des Lichts“ und entdecken Sie mit uns bezaubernde Landschaften, Naturwunder, verwunschene Dörfer, malerische Altstädte und Märkte mit provenzalischen Köstlichkeiten. Nicht umsonst zählt die Provence zu den beliebtesten Reisezielen Frankreichs! 1.Tag: Anreise Giswil Anreise über München und Bregenz in die Schweiz bis zum Vierwaldstättersee nach Giswil. 2.Tag: Rhoˆ netal – Orange – Nîmes Giswil – Genf – Annecy – Valence durch das Rhoˆnetal nach Orange: Aufenthalt und Möglichkeit zur Besichtigung des römischen Theaters und des Triumphbogens – Weiterfahrt nach Nîmes, das „französische Rom“. Dort beziehen Sie für 5 Nächte Ihr 4* Hotel. 3.Tag: Nîmes – Avignon Den heutigen Tag beginnen Sie mit einer Stadtbesichtigung in Nîmes. Anschließend Fahrt in das Ruinendorf Les Baux de Provence in der malerischen Alpilles-Bergkette, Rundgang durch das mittelalterliche Dorf zur eindrucksvollen, auf bizarrem Fels gelegenen Burgruine mit faszinierendem Blick in die Weite. Weiterfahrt in die Stadt der Päpste: Avignon. Nach der Mittagspause in den malerischen Gassen der Stadt genießen Sie eine Besichtigung des Papstpalastes. Weiterfahrt zum Pont du Gard: die Aquäduktbrücke ist von beeindruckender Höhe und beinhaltet eine der am besten erhaltenen Wasserkanäle aus der Römerzeit in Frankreich – sie zählt zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Südfrankreichs. 4.Tag: Arles – Camargue Am Vormittag Fahrt nach Arles, der Hauptstadt der Camargue. Für viele ist Arles mit seinen Bauten aus der Römerzeit, den romanischen Skulpturen und der sehenswerten Altstadt der Inbegriff einer provenzalischen Stadt. Im Anschluss fahren Sie in das Naturschutzgebiet der Camargue. Die weite Fläche

ist von Tümpeln und Seen überzogen. Auf deren Weiden eine besondere Rasse von Kampfstieren und die „Weißen Pferde“ der Camargue gezüchtet werden. Ein besonders schönes Bild wird Ihnen an den zahlreichen Teichen, an denen riesige Scharen von Wasservögeln u.a. auch Flamingos leben, geboten. Sie erreichen Saintes Maries de la Mer, bekannt durch Bilder van Goghs und die alljährliche Zigeuner­ wallfahrt. Weiter geht es nach Aigues Mortes, einer Stadt, die mit ihren hohen Mauern und Türmen noch heute einen sehr mittelalterlichen Charakter hat.

6.Tag: Fontaine de Vaucluse – Roussillon Heute fahren Sie durch die Gärten der Provence zum Naturwunder in der Vaucluse, Fontaine de Vaucluse, Wanderung zum Quelltrichter an einer 200m hohen, senkrechten Felswand. Dort haben Sie die Möglichkeit zur Besichtigung einer Papiermühle aus dem 15. Jhdt. Vorbei an Gordes fahren Sie zur prachtvollen Zisterzienserabtei von Senanque, die inmitten blühender Lavendelfelder liegt und nach Roussillon, einem Dorf in ungewöhnlicher Hügellage mit einer imposanten Aussicht auf die ockerfarbene, bizarre Felslandschaft.

5.Tag: Marseille Ihr heutiger Ausflug führt Sie nach Marseille, der größten Hafenstadt Frankreichs und Kulturhauptstadt Europas 2013: Stadtrundfahrt und Besichtigung der Basilika Notre-Dame-de-laGarde, der Prachtstraße Canebiere und dem alten Hafen. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit zu einem Schiffsausflug im Golf von Marseille und zur Besichtigung des Chateau d’If, heute eine Festung, vormals das ehemalige Gefängnis auf der Île d’If.

7.Tag: Eze – Brescia Sie fahren vorbei an Aix en Provence entlang der Moyenne Corniche zum Parfumlabor in Eze, kurzer Aufenthalt in der berühmten Parfumfabrik Fragonard – Weiterfahrt entlang der Côte d’Azur und der Ligurischen Küste – Savona – Poebene – nach Brescia. 8.Tag: Heimreise Fahrt von Brescia über Bozen – Brenner – Innsbruck – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



2. – 9.7.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 7x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Stadtführungen in Nîmes, Arles und Marseille ÌÌ Eintritt Pont du Gard ÌÌ Eintritt & Führung im Papstpalast in Avignon ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 210,€ 44,-

€ 1.080,-


Island

17

Island

Frühlingserwachen im Eismeer

8-Tage-Flug-Busreise

Island ist eines der letzten nahezu unberührten Naturparadiese am Rande unseres Kontinents, welches Sie nun erstmals auch bequem mit direkten Flügen erreichen können. An kaum einem anderen Ort in Europa ist es möglich die Urgewalt der Natur so intensiv zu erleben: Über 30 aktive Vulkane, zahllose Geysire, Wasserfälle und mächtige Gletscher sind das Ergebnis der in jeder Hinsicht exponierten und extremen Lage über dem Schnittpunkt der Kontinentalplatten. Auf dieser Rundreise erleben Sie die wildromantische Schönheit der ungezähmten Natur an den eindrucksvollsten Plätzen der Insel, die auch mit ihrer reichen Fauna und Flora und der lebensfrohen Hauptstadt begeistert. 1.Tag: Österreich – Keflavik – Reykjavik Transfer nach Wien. Abends Sonderflug von ­Österreich nach Keflavik. Nach der Ankunft erfolgt der Transfer zum Hotel in Reykjavik.

Gewaltige Wassermengen stürzen über eine rund 100 m breite Stufe in einen ca. 45 m tiefen Canyon. Über die Hochflächen der Jökuldalsheidi geht es weiter in den Raum Egilsstadir/ Reydarfjördur.

2.Tag: Reykjavik – Thingvellir – Hraunfossar – Borgarnes Heute erkunden Sie Reykjavik. Sie sehen die Altstadt, die Hallgrimskirche, den Fischereihafen, die „Perle über den Heißwassertanks“, ein futuristisches Architekturkunstwerk sowie das Höfdi-Haus. Nächstes Ziel ist der Nationalpark Thingvellir, welcher zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Hier wurde im Jahr 930 das älteste Parlament der Erde gegründet – Spaziergang zur Parlamentsstätte. Gute Wetter- bzw. Straßenverhältnisse vorausgesetzt, Fahrt über die Hochlandroute Kaldidalur, wo Sie den Schildvulkan Skjaldbreidur passieren (alternative Fahrt über befestigte Landstraße). Es eröffnet sich ein grandioser Blick auf den Langjökull-Gletscher, ehe Sie die Wasserfälle Hraunfossar erreichen. Danach geht es weiter in den Nächtigungsort Borgarnes.

5.Tag: Egilsstadir – Ostfjorde – Jökulsárlón – Skaftafell Nationalpark Durch die zauberhafte Landschaft der Ostfjorde vorbei an idyllischen Fischerdörfern und bizarren Bergformationen Fahrt in südlicher Richtung. Ein weiteres Erlebnis ist der Aufenthalt beim Eissee Jökulsárlón. Möglichkeit zu einer fakultativen Bootsfahrt. Weiter geht es zum Nationalpark Skaftafell. Der Vatnajökull, mit mehr als 8000 km² der Gigant unter den Gletschern Europas, beherrscht mit seinem mächtigen Eispanzer die Szenerie.

3.Tag: Borgarnes – Glaumbaer – Akureyri Die Route führt entlang des Hrútafjords und durch die Hochtäler Nordislands. Der Besuch von Glaumbaer bietet einen Einblick in die bäuerliche Kultur Islands vor 100 – 150 Jahren. Tagesziel ist Akureyri, die größte Stadt im Norden Islands. 4.Tag: Akureyri – Godafoss – Myvatn – Dettifoss – Egilsstadir Sie beginnen den Tag mit einem Besuch beim Godafoss-Wasserfall. Bald erreichen Sie den Myvatn oder „Mückensee“, der zu den eindrucksvollsten Naturwundern Islands zählt. Gewaltige Lavaströme, fauchende Solfatarenfelder, brodelnde Schlammtöpfe, Pseudokrater und leuchtende Schwefelfelder ergeben ein fantastisches Landschaftsbild. Der Dettifoss ist einer der mächtigsten Wasserfälle Europas.

6.Tag: Skaftafell – Hvolsvöllur – Hveragerdi Eine Wanderung führt zum Svartifoss, ein kleiner, von Basaltsäulen umrahmter Wasserfall. Dann geht es über die riesigen Sanderflächen des Skeidarársandur nach Kirkjubaejarklaustur und weiter durch die Lavaflächen der Eldhraun. Vorbei an Vik, einem kleinen Küstenort am Fuße des Vulkans Katla, der sich unter dem Gletscher Myrdalsjökull verbirgt, geht es weiter zu den Wasserfällen Skógafoss und Seljalandsfoss, wo Sie einen kurzen Fotostopp einlegen. Dann führt die Reise weiter über Hvolsvöllur und vorbei am Hekla Vulkan, der im Mittelalter als Eingang zur Hölle galt, nach Hveragerdi – in der malerischen Gartenstadt, wo Sie nächtigen. 7.Tag: Hveragerdi – Gullfoss – Geysir – Reykjavik Sie erreichen den Gullfoss – die gewaltigen Wassermassen des „Goldenen Wasserfalls“ stürzen in die bis zu 70 m tiefe Klamm. Ein weiteres Naturschauspiel können Sie im Geothermalgebiet von Haukadalur bewundern. Hier ruht der Große Geysir, der Namensgeber aller Springquellen der Welt. Direkt daneben zieht jedoch der kleine Bruder Strokkur die Aufmerksamkeit auf sich. In kurzen

Abständen schießt er kochend heiße Fontänen bis zu 20 m in die Höhe. Dann geht es zurück nach Reykjavik. Es bleibt noch Freizeit für individuelle Unternehmungen, ehe der Transfer zum Flughafen Keflavik erfolgt. Optional besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Walsafari (wetterabhängig), ehe es abends zum Flughafen in Keflavik geht. 8.Tag: Keflavik – Österreich Nach Mitternacht Rückflug nach Österreich. Transfer zu Ihrer Zustiegstelle.­



7. – 14.6.2017

Leistungen:

ÌÌ Sonderflüge Wien – Keflavik – Wien inkl. Bordservice und ein Freigepäckstück (max. 23 kg)

inkl. Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren inkl. Flugabgabe ( Stand 10/16 € 145,-)

ÌÌ 6x Nächtigung/Frühstück in guten landestypischen Mittelklassehotels ÌÌ 5x Abendessen ÌÌ Rundreise im Fernreisebus ÌÌ Alle Ausflüge und Besichtigungen gemäß Reiseprogramm ÌÌ Eintritt: Freilichtmuseum Glaumbaer ÌÌ GTA-Reiseleitung vor Ort

Reiseveranstalter: GTA-SKY-WAYS Reiseveranstaltungs GesmbH, 1230 Wien. Es gelten gesonderte Stornobedingungen.

Exklusive: Getränke, zusätzliche Mahl­ zeiten und persönliche Ausgaben, Weitere Eintritte und Trinkgelder. Bustransfer Flughafen € 48,EZ-Zuschlag € 455,Reiseversicherungspaket (Komplettschutz) ab € 119,Pauschalpreis



€ 2.199,-


Itlaien

Island

18

Ferientermin

IslandRundreise

Stilles Venedig

Naturparadies aus Feuer & Eis

3-Tage-Busreise, RL: Mag. Martina Pajter

9-Tage-Flug-Busreise

Island ist eines der letzten nahezu unberührten Naturparadiese unseres Kontinents. An kaum einem anderen Ort ist es möglich die Urgewalt der Natur so intensiv zu erleben. Über 30 aktive Vulkane, zahllose Geysire, Wasserfälle und mächtige Gletscher sind das Ergebnis der in jeder Hinsicht exponierten und extremen Lage am Schnittpunkt der Kontinentalplatten. Im Rahmen der ausführlichen Rundreise erleben Sie die wildromantische Schönheit der ungezähmten Natur an den eindrucksvollsten Plätzen. Doch Island begeistert auch mit arktischer Flora und Fauna, insbesondere den possierlichen Papageientauchern und den berühmten Island Pferden. Detailprogramm liegt in unseren Reisebüros auf, oder auf unseren Websites nachzulesen.



3. – 11.8.2017

Leistungen:

ÌÌ Linienflüge Wien – Keflavik – Wien mit Niki (Economy) inkl. Bord service und ein Freigepäckstück (max. 23 kg) inkl. Flughafentaxen und Sicher heitsgebühren inkl. Flugabgabe (10/16 € 145,–)

ÌÌ 7x Nächtigung/ Frühstück in guten landestypischen Mittelklassehotels ÌÌ 6x Abendessen ÌÌ Rundreise im Fernreisebus ÌÌ Alle Ausflüge und Besichtigungen gemäß Reiseprogramm ÌÌ Eintritt: Freilichtmuseum Glaumbaer ÌÌ GTA-Reiseleitung vor Ort

Reiseveranstalter: GTA-SKY-WAYS Reiseveranstaltungs GesmbH, 1230 Wien Es gelten gesonderte Stornobedingungen.

Bustransfer Flughafen EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket (Komplettschutz) ab Pauschalpreis



€ 48,€ 599,€ 119,-

€ 2.499,-

Durch die zwischen Meer und Lagunen ausgedehnte Stadt verläuft die berühmteste Wasserstraße der Welt – der „Canale Grande“. Er windet sich zwischen prachtvollen Palästen bis zum Markusplatz. Bei einem Stadtbummel genießen Sie das unvergleichliche Bild der Serenissima und das ganz ohne Touristenströme! 1.Tag: Anreise nach Venedig – Cavallino Anreise durch die Steiermark – Villach – Italien – durch das Kanaltal – Udine – Cavallino. Freuen Sie sich auf die erste Fahrt ins abendliche Venedig und lassen Sie sich von der einzigartigen Kulisse verzaubern. 2.Tag: Venedig Mit dem Bus und anschließend dem Schiff gelangen Sie heute direkt ins Herz Venedigs – zum Markusplatz. Während eines Stadtbummels werden Ihnen die versteckten Schönheiten der Stadt gezeigt. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit den Dogenpalast zu besichtigen oder Sie besuchen die Markuskirche beziehungsweise das Guggenheim Museum – und das alles ohne Schlange stehen! Am Abend Rückfahrt nach Cavallino. 3.Tag: Murano – Burano Am Vormittag unternehmen Sie einen Bootsausflug zu den Inseln Murano – bekannt für die Glasbläserei und Burano – die Fischerinsel mit ihren bunten Häusern. Mittags Rückreise mit dem Bus zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



3. – 5.3.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Frühstück in Cavallino ÌÌ 1x Abendessen im Hotel ÌÌ 48h Ticket für alle Fahrten mit dem Vaporetto (Linienschiff) ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 34,€ 21,-

€ 258,-

KARNEVAL in Venedig Prunkvolle Masken und prächtige Kostüme

Die Venezianer verstehen es zu feiern – geheimnisvolle Masken, aufwendige Kostüme, farbenfrohe Umzüge am Canale Grande. Der Karneval in Venedig ist Anziehungspunkt für Menschen aus aller Welt, die sich von der einzigartigen Atmosphäre der Lagunenstadt verzaubern lassen.

1.Tag: Nacht-Busfahrt nach Punta Sabbione. 2.Tag: Ankunft um ca. 8:00 Uhr. Mit der Fähre geht es zum Markusplatz – ganztägiger Aufenthalt. Schlendern Sie durch die Gassen erleben und spüren Sie die besondere Atmosphäre. Am Markusplatz gibt es wie in alten Zeiten Theatervorführungen und Artistik auf mehreren Bühnen. Um 21:00 Uhr Rückfahrt. 3.Tag: Ankunft in den Morgenstunden in ­ St. Pölten.

 24. – 26.2.2017 Faschingsamstag Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Straßensteuern und Zufahrtsgebühren

Pauschalpreis



€ 65,-


Italien

19

Pistoia

Isola Bella

mit Pistoia t 2017 Kulturhauptstad

Kamelienblüte in der Toskana

Blütentraum am Lago Maggiore 5-Tage-Busreise, Reiseleitung: Katrin Nawratil

Gärten, Villen und Kunststädte

5-Tage-Busreise, Reiseleitung: Mag. Martina Pajter

Lassen Sie sich bei dieser Reise von der einzigartigen Blütenpracht der Kamelienblüte in allen nur erdenklichen Farben und Düften verzaubern. Die Kamelien auf den Hügeln von Lucca zählen zu den ältesten Europas. 1.Tag: Anreise nach Lido di Camaiore Anreise durch Kärnten – Udine – Bologna – nach Lido di Camaiore. 2.Tag: Lucca – Villa Torrigiani Santini Lernen Sie die wunderschöne Altstadt von Lucca bei einer ausgedehnten Stadtführung kennen. Der Geburtsort Puccinis begeistert seine Besucher vor allem durch die romantischen Gassen und eine der schönsten Piazze Italiens. Anschließend sehen Sie die prächtige Barockvilla Torrigiani in Camigliano samt Gartenanlage. 3.Tag: Pisa – Torre del Lago Puccini Fahrt nach Pisa: Auf der Piazza dei Miracoli, am Platz der Wunder, steht der wohl berühmteste Turm der Welt – der Schiefe Turm von Pisa sowie der Dom und Baptisterium. In Torre del Lago, wo einst Giacomo Puccini einen Teil seines Lebens verbrachte, haben Sie die Möglichkeit, die Jugendstilvilla, die heute als Puccini-Gedenkstätte dient, zu besichtigen. Der malerische Lago di Massaciuccoli lädt zu einem Spaziergang ein. 4.Tag: Pistoia – San Andrea di Compito Am Vormittag sehen Sie Pistoia, die Hauptstadt der gleichnamigen toskanischen Provinz. Der kleine Stadtkern, mit seinen Stadtmauern aus dem 14. Jahrhundert liegt rund um den Domplatz, der von der San Zeno-Kathedrale beherrscht wird. Anschließend kommen Sie nach San Andrea di Compito, wo Sie die Blütenpracht in den Gärten der Villa Rosi und der Villa Borrini begeistern wird. Unternehmen Sie außerdem einen gemütlichen Spaziergang auf dem Rundwanderweg „Sentiero delle Camelie“. Leistungen: ÌÌ Fahrt im Komfortbus 5.Tag: Heimreise über ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension den Brenner im 4* Hotel Sie nehmen heute Abschied ÌÌ Eintritt Villa Torrigiani von der Toskana und ÌÌ Stadtführung Lucca begeben sich mit vielen ÌÌ Reiseleitung neuen schönen Eindrücken auf die Heimreise. EZ-Zuschlag € 64,-



19. – 23.3.2017

Reiseversicherungspaket ab € 33,-

Pauschalpreis

€ 498,-

Hinter mediterran anmutenden Seeufern erhebt sich eine fabelhafte Bergwelt, wo ursprüngliche Natur und mondäne Kurorte aneinander stoßen. Dies zeichnet die reizende Region zwischen Tessin und Oberitalien aus. Unternehmen Sie eine Schifffahrt zu den Borromäischen Inseln, eine Fahrt mit der Centovalli-Bahn in das wildromantische Tal der hundert Täler und eine Panorama-Schifffahrt. 1.Tag: Anreise – Via Mala Schlucht – Baveno Anreise über Innsbruck – Liechtenstein – Chur, Zwischenstopp bei der Via Mala Schlucht, ein einzigartiges Naturmonument mit bis zu 300 m hohen Felswänden. Weiterfahrt nach Baveno am Lago Maggiore. 2.Tag: Baveno – Borromäische Inseln Genießen Sie einen Tag in Baveno oder besuchen Sie die Borromäischen Inseln: Isola Bella – mit riesigem Palast, Muschelgrotte und prachtvoller Gartenanlage. Isola die Pescatori – die Fischerinsel mit unzähligen Restaurants, Geschäften und engen Gassen. Im Garten auf der Isola Madre tummeln sich zwischen Azaleen, Kamelien und Rhododendren unzählige Pfaue, Papageie und Fasane. 3.Tag: Baveno – Lago Maggiore Express Erleben Sie heute bizarre Gegensätze: Mit dem Bus erreichen Sie Domodossola. Mit der Centovalli-Bahn kommen Sie über schwindelerregende Brücken, vorbei an Wasserfällen, durch das Tal der Hundert Täler nach Locarno – über 1.100 Höhenmeter legen Sie zurück. In Locarno angekommen, haben Sie Zeit die schöne Uferpromenade zu erkunden, bevor Sie das Schiff über den Lago Maggiore retour nach Baveno bringt. 4.Tag: Orta See – Stresa Heute geht die Fahrt zunächst an den Orta See – eingebettet in den grünen Hügeln des Piemont – eine wahrhafte Perle unter den italienischen Alpenseen. Auf dem Weg zum Kurort Stresa liegt auf einer Anhöhe die Leistungen: weithin sichtbare Statue ÌÌ Fahrt im Komfortbus des San Carlo. Sie zählt mit ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension ihren 35 Metern zu einem im Hotel direkt am See der höchsten Denkmäler ÌÌ Reiseleitung der Welt.

5.Tag: Heimreise Nach dem Frühstück verlassen Sie Italien und kehren zurück zu Ihrer Zustiegstelle.

18. – 22.4.2017

Fakultativ: Ausflug Borromäische Inseln Lago Maggiore Express € 35,EZ-Zuschlag € 82,Reiseversicherungspaket ab € 33,Pauschalpreis

€ 495,-


Italien

20

Trautmannsdorff

Rom mit Petersdom

Ihre Reiseleiterin Melanie Thier

Südtirol

Palmsonntag in Rom

4-Tage-Busreise, Reiseleitung: Mag. Martina Pajter

5-Tage-Busreise, Reiseleitung: Melanie Thier

In das blühende Apfelland Die Sonnenstrahlen werden wärmer, fröhliches Vogelgezwitscher und Frühlingsduft locken wieder ins Freie und überall beginnt es zu blühen. Das Weiß der blühenden Apfelbäume im Meraner Land und das satte Grün der Almwiesen in Kontrast mit den teils schneebedeckten Gipfel der umliegenden Bergwelt werden Sie beeindrucken. 1.Tag: Anreise über Osttirol ins Pustertal Anreise über Salzburg – Spittal an der Drau – Innichen (Besuch der Stiftskirche) – Toblach – Bruneck in das idyllische Bergdorf Spinges am Eingang des Pustertals. 2.Tag: Stadtbesichtigung Meran – Schloss Trauttmansdorff Das ganze Land um Meran ist eingetaucht in das duftend weißrosa Blütenmeer der Apfelbäume. Erleben Sie den traditionsreichen Kurort Meran und seine malerische Umgebung zu seiner schönsten Jahreszeit. Spazieren Sie gemeinsam mit Ihrem Stadtführer durch die Laubengassen, auf den Promenaden an der Passer, zur Zenoburg, auf dem Tappeiner Weg uvm. Anschließend haben Sie die Möglichkeit die einzigartigen Gärten von Schloss Trauttmansdorff zu besuchen. In über 80 Landschaften, auf einer Fläche von 12 ha, gedeihen Pflanzen aus aller Welt. 3.Tag: Bozen – Südtiroler Weinstraße – Klausen Heute besichtigen Sie zunächst die Hauptstadt Südtirols, Bozen. Weiter geht es entlang der Südtiroler Weinstraße bis nach Kaltern und zum Kalterer See. Am Weg retour, machen Sie Halt im Künstlerstädtchen Klausen, welches schon Albrecht Dürer inspirierte. 4.Tag: Heimreise über den Brenner Bevor Sie Ihre Heimreise antreten besuchen Sie noch die malerische Fuggerstadt Sterzing. Über den Brenner – Innsbruck – Salzburg – Linz kommen Sie zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

6. – 9.4.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Benutzung des Wellnessbereichs mit Sauna ÌÌ Stadtführung Meran u. Bozen ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag € 45,Reiseversicherungspaket ab € 28,Pauschalpreis

€ 379,-

Karwoche

Einst von dem mythischen Romulus gegründet, von mächtigen Kaisern und Päpsten regiert und mit einer einzigartigen antiken Geschichte gesegnet, ist Rom noch heute eine eindrucksvolle Stadt, die Sie in ihren Bann ziehen wird! Am Palmsonntag feiert Papst Franziskus mit Tausenden Gläubigen aus aller Welt den Beginn der „Heiligen Woche“, den Höhepunkt des Kirchenjahres. Bei der Prozession auf dem Petersplatz tragen Kardinäle, Bischöfe, Priester und Ordensleute Palm- und Ölzweige mit sich, die Papst Franziskus segnet. Die Palmsonntags-Liturgie erinnert an den Einzug Jesu' in Jerusalem und bildet den Auftakt der Liturgie für die Karwoche. 1.Tag: Anreise Rom Sie reisen durch die reizvolle Landschaft der Emilia Romagna, Toskana und Umbriens in die italienische Hauptstadt an. Bezug Ihres Hotels, nur 500m vom Petersplatz entfernt. 2.Tag: Palmsonntagsmesse – Stadtführung Rom Heute Vormittag haben Sie die Möglichkeit zur Teilnahme an der Palmsonntagsliturgie am Petersplatz. Am Nachmittag erleben Sie das typische Rom: S­ panische Treppe, Fontana di Trevi, Forum Romanum, Kolosseum und Santa Maria Maggiore. Vor der Kulisse einer dreitausendjährigen Geschichte und kunstvollen Wasserspielen pulsiert das Leben: verlockende Einkaufsstraßen, bunte Märkte und Espresso auf der Piazza. Besonders reizvoll ist auch ein abendlicher Bummel. 3.Tag: Petersdom – Vatikanische Museen Am Vormittag besuchen Sie den Petersdom, dessen Bau 1506 begonnen und 1614 vollendet wurde. Die immensen Ausmaße, der Prunk und die Skulpturen des Doms beeindrucken seit jeher. Bei schönem Wetter lohnt sich der Aufstieg auf die Kuppel, von wo aus man einen herrlichen Blick über die Stadt und die Vatikanischen Gärten genießt. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit zum Besuch der Vatikanischen Museen, wo eine Führung für Sie bestellt ist. Natürlich ist der besondere Höhepunkt die „Sixtinische Kapelle“. 4.Tag: Vormittag zur freien ­ Verfügung – Padua Den Vormittag haben Sie zur freien Verfügung um Rom auf eigene Faust zu erkunden. Am Nachmittag verlassen Sie Rom und fahren über den Apennin nach Padua. 5.Tag: Heimreise Padua: Besichtigung der Basilika des hl. Antonius – Rückreise über Mestre – Udine – Kanaltal – Kärnten – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

8. – 12.4.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 4x Nächtigung/Frühstück ÌÌ 3x Abendessen im Hotel ÌÌ Stadtführung Rom ÌÌ Reiseleitung

Vatikanische Museen € 36,EZ-Zuschlag € 160,Reiseversicherungspaket ab € 37,Pauschalpreis

€ 720,-


Italien

21

San Gimignano

mit Christi Himmelfahrt-Termin

Toskana

Klassisches

von ihrer zauberhaften Seite 5-Tage-Flug-Busreise, Reiseleitung: Mag. Martina Pajter

Hügelige Landschaft, durchzogen von Zypressen und Olivenhainen, Wein so weit das Auge reicht und Städte die einen schier unvorstellbaren Reichtum an Kunst- und Kulturgütern besitzen – das alles ist die Toskana! Erleben Sie eine abwechslungsreiche Reise durch die wohl bekannteste Region Italiens. Ausgangspunkt für Ihre Ausflüge ist Montecatini Terme. 1.Tag: Anreise nach Montecatini Terme Anreise über Villach – Udine – vorbei an Padua – Bologna – Prato – Pistoia nach Montecatini Terme. 2.Tag: Florenz – San Gimignano Florenz, die großartige Medici-Stadt ist das erste Ziel des heutigen Tages. Die unvergleichliche Hauptstadt der Toskana und Kunstmetropole von Weltrang erwartet Sie – ein Drittel aller Kunstschätze Italiens sind hier zu finden. Sie sehen den mächtigen Dom Santa Maria del Fiore, das Baptisterium mit der „Paradiespforte“, Piazza della Signora und überqueren die Ponte Vecchio. Nachmittags geht die Fahrt nach San Gimignano, die malerische Stadt mit ihren 13 Geschlechtertürmen. Eingebettet in das toskanische Hügelland wird Sie diese Bilderbuch-Stadt begeistern. 3.Tag: Pisa – Volterra Auf der Piazza dei Miracoli, am Platz der Wunder steht der wohl berühmteste Turm der Welt – der Schiefe Turm von Pisa. Nach der Besichtigung kommen Sie in die Etruskerstadt Volterra, die mit ihrem spektakulären landschaftlichen Umfeld als eine der schönsten Städte der Toskana gilt und sich vor allem aufgrund der Alabasterverarbeitung einen Namen machte. Aufenthalt und Verkostung von Pecorino Käse. 4.Tag: Siena Erleben Sie die nobelste Stadt der Toskana: Siena. Rundgang mit Bes. der Piazza del Campo, „der schönste Platz der Welt“, wo jährlich das historische Pferderennen „Palio“, stattfindet. Durch die reizende Landschaft des Chianti geht es mit einem Verkostungs-Stopp weiter über Radda – Castellina – Gaiole – wieder retour nach Montecatini Terme. 5.Tag: Rückflug ab Rom Früh am Morgen Fahrt nach Rom. Rückflug nach Wien. Transfer retour zu Ihrer Zustiegsstelle.

21. – 25.4.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Rückflug Rom – Wien mit Eurowings inkl. Taxen (Stand 06/16 € 34,28) ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel ÌÌ Stadtführungen in Florenz und Siena ÌÌ Einfahrtsgebühren ÌÌ Wein- und Käseverkostung ÌÌ Flughafentransfer retour ab Wien ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket (Komplett-Schutz) ab Pauschalpreis

€ 80,€ 45,-

€ 699,-

Venedig

4-Tage-Busreise Reiseleitung: Stefan Scholz (Mai), Christina Turki-Wagner (Sept.)

Durch die, zwischen Meer und Lagune ausgedehnte Stadt, windet sich der berühmte „Canale Grande“ zwischen prachtvollen Palästen bis zum Markusplatz. Bei einem Bummel durch die Stadt genießen Sie das unvergleichliche Bild der Serenissima. 1.Tag: Anreise nach Venedig – Cavallino Anreise über die Südstrecke – Villach – Kanaltal – Udine – Cavallino. 2.Tag: Venedig Schifffahrt zum Markusplatz. Bei einer Stadtführung werden Ihnen die Schönheiten wie Campanile, Markuskirche mit Markusplatz, Dogenpalast, Rialtobrücke und vieles mehr gezeigt. Was wäre die Serenissima ohne Gondeln? Nützen Sie die Gelegenheit, Venedig vom Wasser aus zu bestaunen. 3.Tag: Inselausflug Bootsausflug zu den bekanntesten Inseln, die jede für sich ein Kleinod darstellt: Murano, die Glasbläserinsel – Burano, die malerischen Fischer- und Spitzeninsel mit den bunten Häusern und die Insel Torcello, wo der Ursprung Venedigs liegt. Besuchen Sie hier den Dom, bestes Beispiel venezianischbyzantinischer Baukunst. 4.Tag: San Daniele – Heimreise Sie erreichen San Daniele: Stadtbummel durch die Schinkenstadt und Gelegenheit zur Verkostung der Spezialitäten – Tarvis – Villach – Graz – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

25. – 28.5.2017



 

(Christi Himmelfahrt)

16. – 19.9.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension in Cavallino ÌÌ Schifffahrt Punta Sabbioni – Venedig und zurück ÌÌ Zufahrtsgebühren ÌÌ Stadtführung Venedig ÌÌ Inselausflug Murano-Burano-Torcello ÌÌ Reiseleitung

Gondelfahrt EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 25,€ 45,€ 28,-

€ 395,-


Italien

22

Amalfi

Traumhafte Amalfiküste Sorrent – Vesuv – Pompeji – Amalfi

Ihr Reiseleiter Stefan Sc

holz

2 Termine

6-Tage-Flug-Busreise, Reiseleitung: Stefan Scholz

Azurblaues Meer, weitgeschwungene Buchten, malerische Dörfer am Saum dramatischer Felsabstürze – auf der Halbinsel von Sorrent scheint die Natur ihrer Schöpfungsgabe freien Lauf gelassen zu haben. Die Amalfitaner Küste, die Insel Capri, den Vesuv und Pompeji, das alles und noch viel mehr erleben Sie bei dieser Reise. Als weiterer Höhepunkt steht das mächtige Kloster Montecassino auf dem Programm. 1.Tag: Flug nach Rom – Anreise über Montecassino nach Massa Lubrense Flug Wien – Rom, wo Sie unser Komfortbus erwartet. Fahrt nach Montecassino – Aufenthalt in dem weltberühmten Kloster. Weiterfahrt in das malerische Fischerdorf Massa Lubrense. 2.Tag: Ganztagesausflug nach Pompeji und Auffahrt auf den Vesuv Auf den Spuren der Römer entdecken Sie die antike Stadt Pompeji, die 79 n. Chr. bei dem gewaltigen Ausbruch des Vesuvs unter einer dicken Ascheschicht begraben wurde. Nachmittags Auffahrt auf den Vesuv, wo Sie die Gelegenheit haben, bis zum Krater zu wandern. 3.Tag: zur freien Verfügung – Ausflug nach Capri Genießen Sie den Tag in dem kleinen Fischerort oder unternehmen Sie mit uns einen Ausflug auf die Insel Capri – mit dem Boot erreichen Sie den Hafen, per Minibus werden die schönsten Plätze

„Ins Land wo die Zitronen blühen"

der Insel erkundet. Die Fahrt, auf der in den Fels gehauenen Straße, nach Anacapri ist ein Erlebnis. Bei ruhiger See bietet sich auch die Gelegenheit die „Blaue Grotte“ zu besuchen. 4.Tag: Ganztagesausflug Amalfitaner Küste Die Fahrt über eine der schönsten Küstenstraßen der Welt ist ein unbeschreibliches Erlebnis. Zu Mittag sind Sie in Amalfi – die Stadt liegt am schroffen Hang einer Bucht, die Häuser kleben förmlich an den Klippen. Ein längerer Aufenthalt ist eingeplant, um dieses „göttliche Städtchen“ zu genießen. Anschließend Schifffahrt entlang der Küste bis nach Salerno. 5.Tag: zur freien Verfügung – Wanderung nach Sorrent Heute können Sie die wunderschöne Landschaft „erwandern“ und so richtig die Seele baumeln lassen. Durch die Zitronen- und Olivengärten führt Sie die Wanderung nach Sorrent (ca. 1,5 h gemütliches Gehen). Die malerische Stadt Sorrent

bietet eine Fülle an noblen Villen, Cafés, Restaurants und Geschäften in denen Sie viele, schöne Mitbringsel erstehen können. 6.Tag: Rückflug Zeitig am Morgen verlassen Sie die traumhafte Küste – Fahrt nach Rom zum Flughafen, Rückflug nach Wien.

 

27.4. – 2.5.2017 2.5. – 7.5.2017

Leistungen:

ÌÌ Flug Wien – Rom – Wien mit E urowings inkl. Taxen u. Gebühren (Stand 06/16 € 68,08) ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Ausflug Pompeji – Vesuv ÌÌ Eintritt Pompeji ÌÌ Führung in Pompeji ÌÌ Ausflug Amalfitaner-Küste ÌÌ Schifffahrt von Amalfi nach Salerno ÌÌ Reiseleitung

Fakultativ: Ausflug Insel Capri Flughafentransfer EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket (Komplett-Schutz) ab Pauschalpreis



€ 48,€ 90,€ 67,-

€ 798,-


Italien

23

Pan di Zucchero

Sardinienrundreise – Impressionen einer faszinierenden Insel 8-Tage-Bus-Schiffreise, Reiseleitung: Katrin Nawratil

Sardinien ist berühmt für ihre weißen Sandstrände, für das smaragdfarbene Meer mit seinem kristallklaren Wasser, dem rauschenden Duft der immergrünen Macchiasträucher, den fast vergessenen idyllischen Bergdörfern, aber auch für die unzähligen Nuraghen, den uralten Traditionen und Ritualen der Sarden und ihrer Folklore. Besonders beeindruckend ist das Fest des Sant’Efisio in Cagliari. Es wird seit 1657 offiziell mit vielen Folkloregruppen aus ganz Sardinien zelebriert und gedenkt dem Heiligen: Ein einmaliges Erlebnis, um die wunderschönen traditionellen Trachten Sardiniens zu bewundern! Traditionell und festlich geschmückte Wagen werden bei dem großen Umzug von Ochsen gezogen und sollen die landwirtschaftliche Tradition in Ehren halten. 1.Tag: Anreise mit der Fähre über Livorno nach Olbia Über die Alpen kommend, nehmen Sie am Abend von Livorno aus die Nachtfähre über das Ligurische und Tyrrhenische Meer, an Korsika vorbei nach Olbia in Sardinien. 2.Tag: Ankunft in Olbia – Orgosolo – Arbatax – Cagliari Ankunft in Olbia – Beginn einer Rundfahrt in der hügeligen Landschaft der Barbagia – dem Land der Hirten. Bes. des einstigen „Banditennest“ Orgosolo, mit seinen bekannten Wandmalereien „Murales“. Weiterfahrt durch das Gennargentu-Gebirge zu den roten Porphyrfelsen nach Arbatax und weiter entlang der Königsküste „Costa Rei“. Sie erleben eine einzigartige Panoramafahrt vorbei an kilometerlangen weißen Sandstränden, traumhaften Buchten und dem smaragdgrünen Meer bis nach Cagliari, wo Sie Ihr Hotel für 3 Nächte beziehen. 3.Tag: Zuckerhutküste, Sant'Antioco und Costa del Sud Fahrt zur Südwestküste Sardiniens. Durchs Landesinnere kommend, erwartet uns eine unberührte, von duftender Macchia überwucherte Küste. Spaziergang entlang der Küste mit traumhaften Panoramaausblicken auf die langgezogene Bucht und steil abfallenden Steilhängen sowie dem pittoresk aus den Wellen auftauchenden sardischen Zuckerhut „Pan di Zucchero". Weiter nach Sant'Antioco, eine der ältesten Städte Sardiniens. Zum Abschluss des Tages fahren Sie die traumhafte Costa del Sud entlang. Lange Sandstrände, sanft zum Meer abfallende Hügel und das türkisfarbene bis dunkelblaue Meer bilden eine harmonische Einheit. 4.Tag: Cagliari mit Besuch der Prozession zu Ehren des heiligen Efisio Den heutigen Tag verbringen Sie in Sardiniens stolzer Hauptstadt. Umgeben von riesigen Salzseen, steigt Cagliari an sieben Kalksteinhügeln

hinauf. Auf einem der gewaltigen Felsen erhebt sich majestätisch das historische Zentrum mit dem mächtigen Castello. Dort findet vormittags die große Prozession zu Ehren des heiligen Efisio statt. Der Festzug mit der Figur „Sant’Efisio di Cagliari“ beginnt im historischen Stadtviertel Stampace und führt den gesamten Vormittag über durch Cagliari. Dabei folgen dem Zug zahlreiche Folkloregruppen in traditionellen Trachten aus allen Teilen Sardiniens und verwandeln die Prozession in ein großes Fest. Nachmittags Stadtführung – zu den schönsten Sehenswürdigkeiten gehört zweifellos der imposante Dom von Cagliari. 5.Tag: Cagliari – Nuraghe Su Nuraxi – Bosa – Alghero Fahrt ins Landesinnere, in die sanft gewellte Hügellandschaft der Marmilla, um dort außerhalb des kleinen Ortes Barumini auf einer Anhöhe den archäologischen Höhepunkt der Insel zu entdecken, „Su Nuraxi“. Der größte Nuraghenkomplex stammt aus der Bronzezeit und gibt auch heute noch seinen Besuchern einen Einblick in das Leben, das vor tausenden von Jahren hier geführt wurde. Bes. dieses UNESCO-Weltkulturerbes – Weiterfahrt nach Bosa. Die Stadt liegt mit der Burgruine des „Castello Malaspina“ malerisch am Temo. Historische Gerber- und Bürgerhäuser mit den typischen roten Dächern und ein pittoresker Hafen mit bunten Fischerbooten erwarten Sie. Verkostung des berühmten Dessertweins „Malvasia di Bosa“ mit Gebäck und Pralinen. Fahrt zu Ihrem Hotel im Raum Alghero. 6.Tag: Alghero und Neptungrotte Alghero zählt mit seiner Altstadt, dem hübschen Stadtstrand und dem eleganten Yachthafen zu den schönsten Städten Sardiniens, liebevoll auch „Klein-Barcelona“ genannt. Rundgang auf der mächtigen, die Altstadt umgebenen Stadtmauer – sehen Sie prächtige Palazzi und pittoreske Kirchen. Am Nachmittag Mögl. mit dem Boot zur

Neptunsgrotte zu fahren. Das etwa 4 km lange Höhlensystem mit dem kleinen Salzsee und den von der Natur einzigartig geformten Stalagmiten und Stalagtiten fasziniert mit einer wunderschönen Farbenvielfalt und zählt zu den schönsten Tropfsteinhöhlen Europas. 7.Tag: Alghero – Costa Smeralda – Olbia – Nachtfähre nach Livorno Panoramafahrt durch das fruchtbare Hinterland der Costa Smeralda an die „Smaragdküste“. Der heute als Treffpunkt der Schönen und Reichen weltberühmte Küstenabschnitt bezaubert mit smaragdgrünem Wasser, weißglänzenden Stränden und vom Wind zerklüften Gebirgszügen. Fahrt bis zum Capo Testa, wenige Kilometer westlich des nördlichsten Punktes der Insel. Am Abend nehmen Sie in Olbia die Nachtfähre nach Livorno. 8.Tag: Heimreise Livorno – Heimreise durch die Toskana – Udine nach Villach – Salzburg – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



28.4. – 5.5.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nachtfähre Livorno – Olbia – Livorno in 2 Bett-Innenkabinen mit Dusche/WC ÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension in 4* Hotels ÌÌ Ausflüge laut Programm ÌÌ Weinprobe des Malvasia mit sardischem Gebäck ÌÌ Reiseleitung

Aufzahlung Außen-Doppelkabine € 30,Aufzahlung Außen-Einzelkabine € 60,EZ-Zuschlag € 195,Reiseversicherungspaket ab € 62,Pauschalpreis



€ 1.100,-


Italien

24

Meran

Hansi Hinterseer © Nikolaj Georgiew

Vinschgau

Volksmusik Gala mit

Hansi Hinterseer Die Ladiner mit Nicole und S’Kleeblatt

Südtiroler mit Nationalpark Stilfserjoch und Meran

4-Tage-Busreise

4-Tage-Busreise, Reiseleitung: Mag. Monika Hauleitner

Seit 24 Jahren verzaubert Hansi Hinterseer sein Publikum mit einer packenden Mischung aus verträumter Romantik und lustiger Tiroler Lebensart – mit seinem neuen Album macht der Tiroler Herzensbrecher mit der unverwechselbaren Stimme seine treuen Fans nun die größte Liebeserklärung. Seien Sie mit uns live dabei!

Diese Reise bringt Sie in die gigantische Bergwelt des Ortlers, Stilfserjochs und in die weltbekannte Kurstadt Meran. Besuchen Sie die Gärten von Schloss Trauttmannsdorff, der „schönste Garten“ Italiens.

1.Tag: Anreise Anreise über Salzburg – Lofer – Innsbruck – Brenner – Sterzing – Penser Joch – Sarnthein – Bozen – Pustertal/Eisacktal. 2.Tag: Dolomitenrundfahrt Genießen Sie heute beeindruckende Ausblicke auf die bizarren Felsformationen der Dolomiten, im „Reich der bleichen Berge“. 3.Tag: Volksmusik Gala Heute findet das Highlight der Reise statt! Fahrt nach Meransen zum großen Konzert von Hansi Hinterseer und den Ladinern. Als Mittagssnack gibt es einen Speck-Käse Teller und anschließend Kaffee und Krapfen. Um ca. 12:00 Uhr beginnt die Vorgruppe S’Kleeblatt, anschließend spielen die Ladiner & Nicole und als Höhepunkt wird Sie Hansi Hinterseer begeistern. Nach dem Konzert Rückfahrt ins Hotel. 4.Tag: Brixen – Heimreise Besuchen Sie heute Brixen, bevor Sie wieder nach Österreich zurück fahren. Spazieren Sie durch die kleinen, mittelalterlichen Straßen, welche dicht gedrängt um den Dom und die bischöfliche Burg, dem ehemaligen Sitz der Stadtherren liegen. Möglichkeit zur Besichtigung des Doms, mit seinem wunderschönen Kreuzgang, der Leistungen: mit Fresken aus dem ÌÌ Fahrt im Komfortbus 15. Jh. geschmückt ist. ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension Anschließend Heimreise ÌÌ Konzert mit Hansi Hinterseer, Ladiner & über Sterzing – Brenner Nicole und S’Kleeblatt (Kat. 2) – Innsbruck – zurück zu ÌÌ Mittagssnack mit Speck-Käse Teller Ihrer Zustiegsstelle. ÌÌ Kaffee und Krapfen ÌÌ Begrüßungsgetränk ÌÌ Reiseleitung am 2. Tag



15. – 18.6.2017

EZ-Zuschlag € 38,Reiseversicherungspaket ab € 33,Pauschalpreis



€ 420,-

1.Tag: Anreise nach Schlanders Anreise über den Lofer – Innsbruck – Landeck nach Südtirol – über den 1.504 m hohen Reschenpass und entlang des Reschen-Stausees mit seinem aus dem Wasser ragenden Kirchturm. Vorbei an Mals und Schluderns erreichen Sie Schlanders, wo Sie Ihr Hotel beziehen. Stilfserjoch-Straße

2.Tag: Stilfserjoch Heute bewältigen Sie zunächst den Weg über die großartig angelegte Stilfserjoch-Straße. Wandermöglichkeiten zur Dreisprachenspitze, zur Tibethütte oder Bergfahrt zum Nagerl-Haus und zur Livrio-Hütte, wo Sie die herrliche Bergsicht auf den Ortler genießen können. Am Nachmittag Weiterfahrt über den Umbrail-Pass in die Schweiz nach St. Maria – Münster und wieder zurück nach Schlanders.

3.Tag: Meran Heute besuchen Sie die Kurstadt Meran. Wandern Sie durch die Laubengassen, auf den Promenaden der Passer, zur Zenoburg, Tappeiner Weg uvm. Besuchen Sie auch das Schloss Trauttmannsdorff, den ehemaligen Wintersitz der Kaiserin Sisi von Österreich mit seinem „Touriseum“, dem Südtiroler Landesmuseum und den berühmten Gärten. 4.Tag: Heimreise über den Jaufenpass Durch das Passeiertal kommen Sie nach St. Leonhard, wo Sie im Sandhof, dem Geburtshaus von Andreas Hofer Halt machen. Die Straße windet sich zum Jaufenpass auf 2.094 m hinauf – Sie erreichen mittags die reizende Kleinstadt Sterzing. Rückfahrt über den Brenner zurück nach Österreich – vorbei an Innsbruck und Salzburg zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



24. – 27.7.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel mit Sauna und Dampfbad ÌÌ 1x Dia- oder Filmvorführung ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag € 51,Reiseversicherungspaket ab € 28,Pauschalpreis



€ 398,-


Italien

25

Viele Leistungen

inklusive!

Sommertage am

Isola Bella

Lago Maggiore

Mit Ausflügen ins Tessin und an den Gardasee 6-Tage-Busreise

Genießen Sie das Blau des Wassers, die üppig grüne Umgebung und die bezaubernden Städtchen welche rund um den Lago Maggiore, dem zweitgrößten See Italiens liegen. Die charmante Region ist ein Paradies für anspruchsvolle Reisende! 1.Tag: Anreise nach Baveno Anreise über Innsbruck – Liechtenstein – Chur – Baveno am Lago Maggiore. Sie beziehen Ihr Hotel für die nächsten 3 Nächte. 2.Tag: Borromäische Inseln – Pallanzo Besuchen Sie heute die Borromäischen Inseln: Isola Bella – mit riesigem Palast, Muschelgrotte und prachtvoller Gartenanlage. Im Garten auf der Isola Madre tummeln sich zwischen Azaleen, Kamelien und Rhododendren unzählige Pfaue, Papageie und Fasane. Zum Abschluss ist der Botanische Garten der Villa Taranto in Pallanza noch einen Besuch wert. Rückfahrt mit dem Bus nach Baveno. 3.Tag: Tessin – Lugano See Fährüberfahrt an das Ostufer des Lago Maggiore – mit dem Bus weiter in „die Sonnenstube des Tessins“: Lugano. Bei einem Spaziergang durch das Zentrum entdecken Sie Paläste, Kirchen und herrliche Plätze, die zum Verweilen einladen. Nicht zu vergessen die berühmte „Via Nassa“ mit ihren vielen Cafés und Restaurants. Sie haben die Möglichkeit mit der Seilbahn auf den Monte San Salvatore aufzufahren – ein herrlicher Panoramablick über den See und die Alpenwelt erwartet Sie. Oder Sie unternehmen eine Schifffahrt nach Morcote, in das malerische, einstige Fischerdorf. 4.Tag: Verona Heute verlassen Sie den Lago Maggiore und gelangen zunächst direkt nach Verona. Lassen Sie sich bei einer Stadtführung vom romantischen Charme der Stadt verzaubern. Wichtige Sehenswürdigkeiten wie die Piazza Brà, die Römische Arena, Castelvecchio sowie das Haus Julia werden Sie nicht verpassen. Anschließend haben Sie noch Zeit um durch die Gässchen von Verona zu bummeln oder sich einen italienischen Kaffee auf einem der

zahlreichen Plätze zu genehmigen. Weiterfahrt in Ihr Hotel im Raum Verona für 2 Nächte. 5.Tag: Gardasee Ihre heutige Fahrt geht an den traumhaften Gardasee. In Garda genießen Sie die mediterrane Vegetation aus Zypressen, Olivenbäumen, Myrthe und Oleander. Spazieren Sie entlang der herrlichen Uferpromenade und entdecken Sie den verwinkelten Altstadtkern der Stadt Garda, welche dem See einst den Namen gab. Im Anschluss besuchen Sie die zauberhafte Halbinsel Sirmione, welche Sie durch das Betreten der mittelalterlichen Scalierburg erreichen. 6.Tag: Heimreise Sie verlassen Bella Italia und treten Ihre Heimreise zu Ihrer Zustiegsstelle an.

7. – 12.7.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension am Lago Maggiore ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension im Raum Verona ÌÌ Fährüberfahrt ÌÌ Bootsfahrt zur Isola Bella & Isola Madre ÌÌ Eintritt Palast und Garten Isola Bella ÌÌ Stadtführung Verona ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag € 105,Reiseversicherungspaket ab € 37,Pauschalpreis

€ 670,-

Misurinasee

Ihre Reiseleiterin Christina Turki-Wagner

Südtiroler

Alpenpässe

3-Tage-Busreise, RL: Christina Turki-Wagner

Beeindruckendes Bergpanorama, charmante Städte, unberührte Natur und nicht zuletzt die Südtiroler Gastfreundschaft machen die Südtiroler Dolomiten zu einem beliebten Urlaubsziel. Entdecken Sie die Faszination Berg auf die gemütliche Weise und erfahren Sie im wahrsten Sinne des Wortes die schönsten Strecken durch die silbern schimmernden Dolomiten. 1.Tag: Anreise – Grödnertal – Niederolang Anreise über Salzburg – Innsbruck – über den Brenner nach Brixen – Klausen – ins Grödnertal nach St. Ulrich, Aufenthalt. Über Corvara – Olang kommen Sie nach Niederolang wo Sie Ihr Hotel für 2 Nächte beziehen. 2.Tag: Panoramafahrt Große Dolomitenstraße Heute geht es durch das Gadertal – Grödnerjoch – Sellajoch, von wo Sie einen herrlichen Ausblick auf die gewaltige Sellagruppe mit dem Langkofel genießen. Über das Pordoijoch – Canzei geht es zum Fedaia See wo Sie einen wunderschönen Ausblick auf die grandiose Marmolada genießen können. Vorbei am Col di Lana zum Falzaregopass geht es wieder zurück nach Niederolang. 3.Tag: Drei Zinnen – Sextner Dolomiten – Heimreise Bevor Sie Ihre Heimreise antreten dürfen Sie sich heute noch auf ein einige Highlights der Südtiroler Bergwelt freuen. Durch das Höhlensteintal geht es zum Dürensee und Misurinasee wo Sie den berühmten Drei-ZinnenBlick haben. Über Auronzo – Kruzbergpass – Sexten geht es nach Innichen und schließlich durch Osttirol und Salzburg zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



6. – 8.6.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 23,€ 21,-

€ 270,-


Italien

26

Insel Elba

Orvieto

Umbrien – Südtoskana

Kultur- und Naturschätze der mit Ausflug Insel Elba

Toskana

Grünes Herz Italiens

6-Tage-Busreise, Reiseleitung: Mag. Martina Pajter

Erleben Sie die kulturellen und landschaftlichen Highlights der Toskana. Dabei dürfen Sie sich auf schöne mittelalterliche Städte, Zypressenalleen, Pinienhaine, Olivengärten und viel mehr freuen. Ein Ausflug auf die Insel Elba, welche über wunderbare Natur, tiefblaues Wasser und weiße Sandstrände verfügt, rundet diese Reise ab. 1.Tag: Anreise nach Montecatini Terme Anreise über Villach – Udine – vorbei an Padua – Bologna – Prato – Pistoia nach Montecatini Terme, wo Sie Ihr Hotel für 4 Nächte beziehen. 2.Tag: Florenz Heute besichtigen Sie die beeindruckende Hauptstadt der Toskana, Florenz (Anreise mit dem Zug). Lassen Sie sich verzaubern von der historischen Altstadt mit überragend architektonischen Leistungen. Ein Drittel aller Kunstschätze Italiens befindet sich in Florenz. Am Vormittag erleben Sie bei einem geführten Stadtrundgang die schönsten Seiten von Florenz (Ponte Vecchio, Dom, Taufkapelle, Piazza della Signoria uvm.) am Nachmittag können Sie die Stadt auf eigene Faust erkunden. 3.Tag: Ausflug Insel Elba Verbringen Sie den heutigen Tag auf der größten Insel der Toskana, Elba, geschichtlich bedeutsam durch die Verbannung von Kaiser Napoleon. Von Livorno geht es mit der Fähre direkt nach Portoferraio. Bei einer kleinen Inselrundfahrt lernen Sie die Insel näher kennen und sehen mittelalterliche Ortsteile wie Marina di Campo. Genießen Sie den Tag auf dem schönen Mittelmeerinselchen. 4.Tag: Pisa – Lucca Heute erreichen Sie Pisa. Der kulturelle Höhepunkt Pisas ist die Piazza del Duomo, auch Campo die Miracoli genannt, welcher zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Von diesem Platz aus sehen Sie die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt wie den Schiefen Turm, Dom Santa Maria Assunta, die Taufkirche Battistero und der Friedhof Camposanto Monumentale. Den Nachmittag verbringen Sie in Lucca, umgeben von historischen Mauern, sehen Sie die antiken Wurzeln dieses bezaubernden Städtchens. 5.Tag: Weiterreise über Carrara nach Padua Im Norden der Toskana gelegen befinden sich die Steinbrüche von Carrara. Durch den

Renaissance-Bildhauer Michelangelo erlangte der daraus gewonnene Marmor einst Berühmtheit. Sie haben die Möglichkeit eine geführte MarmorTour zu unternehmen. Bei diesem eindrucksvollen Erlebnis besichtigen Sie eine unterirdische Kathedrale und sehen wie der Marmor heutzutage noch abgebaut wird. 6.Tag: Heimreise Nach dem Frühstück treten Sie heute wieder Ihre Heimreise zurück zu Ihrer Zustiegsstelle an.

Padua



26. – 31.8.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel Montecatini Terme ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension Raum Padua ÌÌ Zugticket nach Florenz ÌÌ Stadtführung in Florenz ÌÌ Fährüberfahrt Insel Elba ÌÌ Einfahrtsgebühren ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag € 125,Reiseversicherungspaket ab € 37,Pauschalpreis



€ 690,-

7-Tage-Busreise, RL: Katrin Nawratil

Die wenig bekannte südliche Toskana und die naheliegende Region Umbrien, eine der „mittelalterlichsten Regionen“ Europas, offenbaren für Reisende mit ganz unterschiedlichen Vorlieben einen unverfälschten Reiz und wahre Entdeckerfreuden. Besuchen Sie eine Region, reich an Tradition, Geschichte und regionalen Spezialitäten und lassen Sie Ihren Blick über grüne Hügel auf uralte Kulturlandschaften schweifen! 1.Tag: Anreise Anreise über Villach – Udine nach Perugia. 2.Tag: Abtei St. Antimo – Pienza – Montepulciano Der heutige Ausflug führt Sie zuerst zur Abtei Sant’Antimo, Besichtigung – Weiterfahrt nach Pienza, die Renaissancestadt, von Papst Pius II. mit einzigartigem Domplatz und Palazzo Piccolomini erbaut. Sie haben Zeit zum Verweilen und die herzhaften regionalen Delikatessen zu verkosten. Fahrt durch die wunderschöne Hügellandschaft nach Montepulciano, die Perle der Renaissance und des Weinanbaus, Weinverkostung – Rückfahrt ins Hotel. 3.Tag: Perugia – Schokoladenfabrik Lernen Sie heute die Hauptstadt Umbriens kennen. Perugia liegt auf einem Hügel wie ein Kleeblatt, von dessen Stängel sich die Ausläufer der mittelalterlichen Dörfer ausbreiten. Der „Platz IV Novembre“ mit seinem Brunnen Fontana Maggiore ist das Herz der Stadt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Kathedrale, der Palazzo dei Priori und der Etruskische Bogen, der monumentale Eingang der Stadt, Aufenthalt. Nachmittags geht es zur berühmten Schokoladenfabrik der bekannten Baci Perugina. Sie sehen die Fabrik, das Museum und können auch etwas Naschen. 4.Tag: Spoleto – Montefalco Nach dem Frühstück Fahrt zu den Fonti del Clitunno, kurzer Aufenthalt – Weiterfahrt nach Spoleto, Besichtigung der mittelalterlichen Stadt mit dem berühmten Aquädukt „Ponte delle Torri“, das schon von Goethe bewundert wurde. Mittags haben Sie Zeit Spoleto auf eigene Faust kennen zu lernen. Anschließend Fahrt zu einer Ölmühle, hier sehen Sie


Italien

27

Lenno - Villa Balbianello

Ihre Reiseleiterin atil Katrin Nawr wie Olivenöl hergestellt wird. Natürlich dürfen Sie das Öl auch verkosten. Weiter geht es nach Montefalco in das Leinenweberstädtchen, Aufenthalt. Von Montefalco, dem „Balkon Umbriens“, hat man bei klarer Sicht ein überwältigendes Panorama über die umbrische Landschaft. Besonders sehenswert ist ein sehr schöner Freskenzyklus über die Franziskus-Legende in der Kirche San Francesco. Rückfahrt nach Perugia. 5.Tag: Orvieto – Todi Heute geht die Fahrt nach Orvieto, auf einem steilen Felsplateau inmitten von Weinbergen und Olivenhainen gelegen. Schon aus der Ferne ist die Stadt auf dem Tuff-Felsen beeindruckend. Bei einer Stadtführung lernen Sie die Sehenswürdigkeiten dieser Stadt näher kennen. Der Dom ist das bedeutendste Bauwerk Orvietos und prägt das gesamte Stadtbild. Durch beeindruckende Landschaftszüge geht es anschließend weiter in die Etrusker-Stadt Todi, die hoch über dem Tiber liegt. Besuchen Sie hier einen der schönsten Plätze Italiens, die „Piazza del Popolo“ wird auch als „Wunder der Urbanistik“ bezeichnet. 6.Tag: Assisi – Padua Fahrt nach Assisi, der Wirkungsstätte des heiligen Franziskus und einer der wichtigsten Wallfahrtsorte Italiens. Bei einem Stadtrundgang sehen Sie unter anderem die Basilika San Francesco mit den großartigen Fresken Giottos, Santa Maria degli Angeli mit Porziuncula-Kapelle – über Mittag Zeit zum Verweilen und Bummeln. Am Nachmittag fahren Sie vorbei an Bologna nach Padua – Nächtigung im Hotel in der Altstadt, das sich neben Leistungen: der St. AntoÌÌ Fahrt im Komfortbus nius Basilika ÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension in Perugia befindet. ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension in Padua ÌÌ Stadtführung Perugia, Orvieto 7.Tag: und Assisi (Kloster) Heimreise ÌÌ Eintritt Schokoladenfabrik Padua – Udine ÌÌ Weinverkostung Montepulicano – Villach – ÌÌ Besuch einer Ölmühle mit Verkostung vorbei an in Montefalco Salzburg ÌÌ Zahnradbahn Orvieto – zurück ÌÌ Eintritt „Fonti di Clitunno“ zu Ihrer ÌÌ Reiseleitung Zustiegsstelle.



16. – 22.9.2017

EZ-Zuschlag € 155,Reiseversicherungspaket ab € 44,Pauschalpreis



€ 860,-

Comer See

Mediterran-alpines Paradies mit St. Moritz, Lugano, Bergamo und Bellagio 6-Tage-Busreise, Reiseleitung: Katrin Nawratil

Die oberitalienische Seenregion – glasklares Wasser, mondäne Uferpromenaden, aristokratische Villen, Alpengipfel und Palmen – ein wahres Urlaubsparadies. Sie wohnen direkt am Ufer des Comer Sees – ein idealer Ausgangspunkt für Ihre Ausflüge. Sie sehen Como, Bergamo, den Kurort Lugano und Bellagio – die Perle des Comer Sees. 1.Tag: Anreise ins Engadin Fahrt über Salzburg – Innsbruck – Landeck – Nauders – ins Engadin – Zernez. 2.Tag: St. Moritz – Comer See Vormittags haben Sie Zeit, durch einen der bekanntesten und gleichzeitig exklusivsten Ferienorte der Welt, St. Moritz zu bummeln. Anschließend kommen Sie über den Maloja­ pass nach Italien. Entlang des Comer Sees erreichen Sie Menaggio: Möglichkeit zur Besichtigung der „Villa Carlotta“ aus dem 18. Jahrhundert mit ihrem prachtvollen Park. Weiterfahrt nach Lenno, wo Sie direkt am See wohnen und einen herrlichen Ausblick genießen. 3.Tag: Bergamo – Como Mit der Autofähre überqueren Sie den Comer See und kommen über Lecco nach Bergamo, die Stadt auf dem Hügel. Die Stadtmauer bildet das unverwechselbare Stadtbild. Mit der Seilbahn gelangen Sie auf spektakuläre Weise direkt in die Altstadt – die Città Alta (Oberstadt), Besichtigung. Anschließend erreichen Sie das reizende Städtchen Como, malerisch an der Südspitze des Sees gelegen. Nach einem gemütlichen Bummel geht es mit dem Schiff retour nach Lenno. 4.Tag: Panoramafahrt nach Lugano – Morcote Fahrt entlang des Comer Sees – Laglio – Cernobbio – über die Schweizer Grenze ins Tessin, die „Sonnenstube der Schweiz“ – Chiasso nach Lugano. An der berühmten Via Nassa laden viele Plätze zum Verweilen ein. Im Alprose Schokoladen-Museum präsentiert sich die Welt der Schokolade. In Morcote, einem e­instigen Fischerdorf, dessen prächtige Renaissancekirche schon von weitem grüßt, ist ein weiterer Aufenthalt

geplant bevor es retour an den Comer See geht. 5.Tag: Villen am Comer See mit Bellagio oder Tag zur freien Verfügung Unternehmen Sie heute einen interessanten Ausflug bei dem Sie beeindruckende Villen am Comer See kennenlernen. Zunächst geht es mit dem Schiff nach Bellagio, auch die Perle des Comer Sees genannt, wo sich die Villa Melzi befindet. Diese schmiegt sich harmonisch an das Seeufer und befindet sich inmitten einer wunderschönen Gartenanlage. Am Nachmittag Rückfahrt nach Lenno und Besichtigung der Villa Balbianello, welche schon öfter als Filmkulisse (James Bond, Star Wars, etc.) diente. 6.Tag: Heimreise Heimreise über Brescia – Bozen – Brenner – Innsbruck – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



24. – 29.9.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel direkt am Comer See ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension in Zernez ÌÌ Schifffahrt Como – Lenno ÌÌ Fährüberfahrt ÌÌ Reiseleitung

Fakultativ: Ausflug Villen am Comer See € 30,EZ-Zuschlag € 102,Reiseversicherungspaket ab € 37,Pauschalpreis



€ 750,-


Italien

28

Cinque Terre

Bozen

Goldener Herbst in Südtirol Traumhafte Berge, Täler und Gaumenfreuden beim Törggelen

Der goldene Herbst in Südtirol ist weit über die Grenzen hinaus bekannt und überaus beliebt und sehenswert. Erleben Sie dieses farbenprächtige und beeindruckende Naturschauspiel zur Weinlesezeit! 1.Tag: Ritten – Anreise Auer Anreise über Salzburg – Innsbruck – Brenner – Sterzing – Brixen – Bozen – Auffahrt auf den Ritten bis Klobenstein: Kurze Wanderung zu den höchsten und schönsten Erdpyramiden Europas bei der Wallfahrtskirche Maria Saal – Auer.

4.Tag: Issing – Heimreise Rückfahrt über Bozen nach Issing: Besuch einer Latschenölbrennerei. Weiter durch das Pustertal – Sillian– Lienz – Spittal/ Drau – Salzburg – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

©Südtirol Marketing, Clemens Zahn

2.Tag: Dolomitenrundfahrt Rundfahrt ab Auer über Cavalese – Moena – Canazei, am Fuße der SellaGruppe. Dort beginnt die Hochstraße in 99 steilen Kehren; mit 2.239 m wird am Pordoipass der höchste Punkt der Strecke erreicht. Die Dolomiten, auch „monti pallidi” oder „bleiche Berge” genannt, sind aufgrund ihres hellen Dolomitgesteins seit 2009 UNESCO-Weltnaturerbe. Rückfahrt durch das Sellajoch ins Grödnertal – Kastelruth retour nach Auer: Gemütlicher Ausklang mit einem Besuch einer Weinkellerei mit anschl. Weinverkostung.

Weinberge über Bozen

1. – 4.10.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Törggeleabend ÌÌ Stadtführung Trient ÌÌ Grappaverkostung ÌÌ Besuch Weinkellerei mit Weinverkostung ÌÌ Besichtigung Latschenölbrennerei ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag € 44,Reiseversicherungspaket ab € 28,Pauschalpreis

€ 396,-

Eine Traumreise entlang malerischer Küsten 5-Tage-Busreise, Reiseleitung: Mag. Martina Pajter

4-Tage-Busreise

3.Tag: Trient – Rovereto – Molvenosee Fahrt in die Hauptstadt des Trentino nach Trient: Bei der Stadtführung sehen Sie das Castello del Buonconsiglio, den Dom, die mit Fresken bemalten Häuser. Weiter nach Rovereto: Besuch einer Grappabrennerei mit Verkostung. Nun fahren Sie über Riva del Garda mit Blick auf den Gardasee weiter zum Lago di Molveno: Aufenthalt am See mit herrlichem Blick auf die Brenta Dolomiten. Rückfahrt nach Auer. Törggeleabend im Hotel.

Ligurien – Cinque Terre

Entdecken Sie die faszinierende Landschaft Liguriens, wo Meer, Berge und steile Felsen direkt aus dem Tyrrhenischen Meer emporsteigen. Besuchen Sie mit uns die Sehenswürdigkeiten Liguriens entlang der Riviera di Levante mit seinen zauberhaften Orten vom Tigullischen Golf und dem Golf der Poeten mit den 5 Dörfern der Cinque Terre bis nach La Spezia! 1.Tag: Anreise Lavanga Anreise über Salzburg – Innsbruck vorbei an Bozen – Modena und Parma an die ligurische Riviera nach Lavanga. 2.Tag: Rapallo – Portofino Heute besuchen Sie einige malerische Orte am Meer. Fahrt nach Rapallo, Möglichkeit zu einem Schiffsausflug nach Portofino, dem bezauberndsten Hafenstädtchen Liguriens – Weiterfahrt mit dem Schiff zur mittelalterlichen Abtei San Fruttuoso, romantisch in einer einsamen Felsbucht gelegen – Gelegenheit zu einer Wanderung nach Camogli oder Sie können auch mit dem Schiff nach Camogli fahren – Rückfahrt mit dem Bus zu Ihrem Hotel. 3.Tag: Cinque Terre Entdecken Sie heute eine der schönsten Landschaften der Welt: „Cinque Terre“ – sehen Sie die abgeschiedenen Fischerdörfer auf fast senkrecht zum Meer abfallenden Felsen, kleine Plätze mit bunten Booten und verwinkelte Gassen! Sie haben die Möglichkeit mit dem Zug entlang der Panoramastraße zu fahren, vorbei an Sestri Levante und Levanto nach Monterosso, von wo aus Sie eine kleine Wanderung nach Vernazza machen, oder Sie fahren mit dem Schiff von Monterosso nach Vernazza, Aufenthalt um das Flair des Fischerdorfes zu genießen. Anschließend Möglichkeit gemeinsam mit dem Schiff nach Riomaggiore und weiter nach Portovenere, einer der schönsten Orte der Küste mit eindrucksvollen Häuserfassaden, zu fahren: Aufenthalt mit Besichtigung der kleinen Stadt – anschließend können Sie mit dem Schiff nach La Spezia, das sich im Golf der Poeten befindet, fahren. 4.Tag: Genua – Brescia Heute kommen Sie nach Genua, der Hauptstadt Liguriens, lassen Sie sich von der Fülle von Schätzen und Kunstwerken überraschen, Stadtrundgang und Hafenbesichtigung, Sie haben Zeit zur freien Verfügung, bevor Sie über Piacenza – Cremona nach Brescia fahren. 5.Tag: Heimreise Über Bozen – Brenner – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

1. – 5.10.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension in Lavanga ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension in Brescia ÌÌ Nationalparkgebühr Cinque Terre ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag € 65,Reiseversicherungspaket ab € 37,Pauschalpreis

€ 515,-


Italien

29

Sirmone

Engelsburg

Südlicher

Gardasee mit Verona

4-Tage-Busreise, Reiseleitung: Mag. Monika Hauleitner

Wie ein tiefblauer Fjord erstreckt sich der Gardasee am Rande der Alpen Richtung Süden. Die steilen Felsufer, die mediterrane Pflanzenwelt und die bunten Fischerorte rund um den See laden zum Verweilen ein. Ein Ausflug nach Verona ist ein kultureller Höhepunkt dieser Reise. 1.Tag: Anreise nach Peschiera del Garda Anreise über Salzburg – Innsbruck und den Brenner nach Italien. Vorbei an Bozen und Trient geht es in den Süden des Gardasees nach Peschiera del Garda. Unternehmen Sie heute bereits einen Spaziergang durch die von Kanälen umflossene, bezaubernde Altstadt. 2.Tag: Sirmione – Bardolino – Madonna della Corona Durch die mittelalterliche Scaligerburg gelangen Sie auf die zauberhafte Halbinsel Sirmione. Die kleine Stadt, mit ihren malerischen Gässchen, gesäumt von schönen Palazzi, lädt zum Bummeln ein. Mit dem Schiff geht es von Sirmione weiter in den Weinort Bardolino. Die Altstadt mit ihren breiten Gassen, zahlreichen Geschäften und der langen Uferpromenade laden zum Bummeln ein. Anschließend Auffahrt zur Wallfahrerstätte Madonna della Corona. Genießen Sie einen herrlichen Panoramablick. 3.Tag: Verona – Valpolicella Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der einzigartigen Stadt Verona und der Weinbauregion Valpolicella. Bei einer Stadtrundfahrt und einem Rundgang lernen Sie die Romeo-und-Julia-Stadt kennen. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit durch die Gassen zu bummeln und zur Einkehr in eines der zahlreichen Lokale an den schönen Plätzen der Stadt. Nachmittags genießen Sie eine exklusive Weinverkostung mit kleinem Imbiss in der bekannten Weinbauregion Valpolicella. 4.Tag: Heimreise über Rovereto In Rovereto geht es hoch hinaus zur Friedensglocke und Friedens­ gedenkstätte, bevor Sie wieder Ihre Heimreise antreten. Rückfahrt zu Ihrer Zustiegsstelle.

Amore!

8. – 11.10.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Stadtführung Verona ÌÌ Weinverkostung Valpolicella ÌÌ Schifffahrt Sirminone – Bardolino ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag € 60,Reiseversicherungspaket ab € 28,Pauschalpreis

€ 395,-

Städteflug Rom Ciao Bella Roma

4-Tage-Flugreise, Reiseleitung: Anita Teufner

Besuchen Sie mit uns die faszinierende Hauptstadt Italiens und lassen Sie sich von den Sehenswürdigkeiten beeindrucken. Mit der mehr als 3000-jährigen Geschichte ist Rom immer wieder ein besonderes Erlebnis. Bauten, wie das Kolosseum, das Forum Romanum oder der Petersdom sind einzigartig. Es lohnt sich – ein Bummel durch das lebhafte Zentrum, ein Besuch bei dem monumentalen Trevibrunnen oder ganz einfach eine gemütliche Capuccino Pause in den Cafés, um das „Dolce Vita" zu genießen. Entdecken Sie mit uns die schönsten Seiten der „ewigen Stadt“ am Tiber! 1.Tag: Flug nach Rom Fahrt von St. Pölten – Wien, Flug Wien – Rom, Transfer ins Hotel, danach erstes „Kennenlernen“ der Stadt. Spaziergang vorbei am Petersplatz, wo Sie die imposante Anlage des Petersdom beeindrucken wird – weiter zur Engelsburg, über die berühmte Engelsbrücke zum Piazza Navona und bis zum Pantheon – Trevibrunnen und zur spanischen Treppe. 2.Tag: zur freien Verfügung – fak. Stadtrundfahrt – Vatikan. Museen Bei einer Stadtrundfahrt werden Ihnen vor allem die beiden großen Basiliken, die zum Vatikan gehören, vorstellen: St. Paul vor der Mauer – dem hl. Paulus gewidmet – ist vor allem wegen des besonders schönen Kreuzganges bekannt. Die Basilika San Giovanni in Laterano ist der Sitz des Bischofs von Rom. Busrundfahrt durch das Antike Rom mit dem Kolosseum, Forum Romano, Caracalla Terme uvm. Am Nachmittag Möglichkeit zum Besuch der Vatikanischen Museen mit der berühmten Sixtinischen Kapelle. 3.Tag: Petersdom – Nachmittag zur freien Verfügung. Besuch des Petersdomes, bei schönem Wetter lohnt sich der Aufstieg auf die Kuppel, von wo aus man einen herrlichen Blick über die Stadt und die Vatikanischen Gärten genießt. Mögl. Besuch der Katakomben mit den Papstgräbern. Nachmittag zur freien Verfügung! Mögl. weitere Besichtigungen zu machen oder einfach eine Shopping-Tour unternehmen. Leistungen:

4.Tag: Spaziergang – Rückflug nach Wien Möglichkeit für einen gemeinsamen Spaziergang: zur Spanischen Treppe, Bummel durch die malerischen Gassen, weiter zum Piazza Venezia mit dem Viktor Emanuel Denkmal bis zum Kolosseum. Rückkunft Hotel und Transfer zum Flughafen – Rückflug nach Wien.

9. – 12.11.2017

ÌÌ Flug mit Fly Niki Wien – Rom – Wien inkl. Taxen u. Gebühren ÌÌ Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen ÌÌ 3x Nächtigung/Frühstück im 4* Hotel in der Nähe des Petersdoms ÌÌ Reisebegleitung Termin- und Preisänderungen noch vorbehalten.

Exklusive Ausflüge Rom Flughafentransfer € 48,EZ-Zuschlag € 129,Reiseversicherungspaket ab € 45,Pauschalpreis

€ 540,-


Kroatien

Italien

30

Nationalpark Plitvicer Seen

Grado

Nationalparks

Triest – Schloss Duino – Aquileia

Zur blauen Adria und zum smaragdgrünen Isonzo 4-Tage-Busreise, Reiseleitung: Stefan Scholz

Einer der landschaftlichen Höhepunkte Sloweniens ist das Tal des Soca/ Isonzo – 127 km schlängelt es sich durch malerische Felshänge und mündet bei Monfalcone in die Adria. Sie besuchen das, auf einem Kalkfelsen hoch über dem Meer gelegene Schloss Duino, das noch heute von der Fürstenfamilie Thurn und Taxis bewohnt ist. Weiters kommen Sie in die Hafenmetropole Triest und in die ehemalige Römerstadt Aquileia. Sie wohnen in einem der schönsten Orte an der Adria – im Zentrum von Grado. 1.Tag: Tiest – Grado Anreise durch die Steiermark – Graz – über die slowenische Grenze – Maribor – Ljubljana – nach Italien – Triest – Grado. 2.Tag: Soco/Isonzo –Tal – Kobarid – Kanal Über Palmanova – Cividale d. Friuli kommen Sie nach Slowenien ins SocaTal nach Kobarid. Hier bietet sich eine Besichtigung über ein interessantes Museum des 1. Weltkrieges an. Danach geht es weiter in den malerischen Ort Kanal, wo sich die Soca durch die engen Trogschluchten einen Weg bahnt. Über Nova Gorcia kommen Sie wieder zurück nach Italien und Grado. 3.Tag: Schloss Duino – Grado – Insel Barbana Über die Hafenstadt Monfalcone kommen Sie zum Schloss Duino welches Sie besichtigen. Am Nachmittag haben Sie Zeit, das reizende Grado zu erkunden. Die schöne Meerespromenade, unzählige Cafes und Geschäfte laden zum Flanieren ein. Es besteht die Möglichkeit einer Bootsfahrt durch die Lagune zum Inselchen Barbana mit seiner sehenswerten Wallfahrtskirche. 4.Tag: Aquileia – Heimreise Am Vormittag besichtigen Sie die ehemalige Römerstadt Aquileia mit dem romanischen Dom und seinen sehenswerten Fußbodenmosaiken. Die Heimreise führt Sie über Udine durchs Kanaltal – Tarvis – Kärnten – Steiermark – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

25. – 28.9.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Schlossbesichtigung Duino ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag € 65,Reiseversicherungspaket ab € 28,Pauschalpreis

€ 398,-

Kroatische Wunder der Natur 5-Tage-Busreise

Nirgendwo präsentieren sich die kroatischen Naturschönheiten beeindruckender und grandioser – erleben Sie mit uns diese einzigartigen Landschaften mit dichten Wäldern, Karstflüssen, Seen, Wasserfällen und bizarren Felsformationen. 1.Tag: Anreise nach Plitvice Anreise über Graz – Zagreb nach Plitvice. Bezug des Hotels für zwei Nächte. 2.Tag: Nationalpark Plitvicer Seen Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des wohl bekanntesten Nationalparks: Plitvice. Zu Fuß, mit dem Panoramazug und dem Boot erkunden Sie das UNESCO-Weltnaturerbe der Plitvicer Seen. 16 Seen, die einer Perlenkette gleichen, die durch Wasserfälle und Kaskaden verbunden sind. Erste Berühmtheit erlangte dieses Naturschauspiel als Drehort der Winnetou-Filme. 3.Tag: Nationalpark Krka Fahrt in den Krka-Nationalpark: Auf 72 km Länge hat sich der Fluss Krka sein Bett durch das Karstgebiet gegraben. Dabei ist im Park das schönste immer der Fluss selbst, der im Parkgebiet über sieben große Wasserfälle, sowie dutzende Anstauungen, Verengungen und Stromschnellen 46 Höhenmeter überwindet. Die einzigartigen Wasserfälle sind die Hauptattraktion des Nationalparks. Hotelbezug in Sibenik. 4.Tag: Nationalpark Kornati Ein ganztätiger Ausflug mit dem Schiff zum Meeres-Nationalpark der Kornaten steht heute am Programm. Wie weiße Perlen leuchten die Inseln im Blau der Adria und bescheren unvergessliche Momente. Insgesamt besteht dieses Archipel aus mehr als 89 Inseln, die meisten unbewohnt, mit bis zu 100 m hohen Steilfelsen.

5.Tag: Heimreise Heimreise über Karlovac – Zagreb – Marburg – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

10. – 14.6.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Eintritt Nationalpark Plitvice inkl. Führung, Fahrt mit dem Boot und Panoramazug ÌÌ Eintritt Nationalpark Krka inkl. Führung ÌÌ Ausflug Nationalpark Kornati inkl. Bootsfahrt, Eintritt, Führung, Mittagessen, Getränke ÌÌ Durchgehende örtliche Reiseleitung

EZ-Zuschlag € 85,Reiseversicherungspaket ab € 37,Pauschalpreis

€ 539,-


Kroatien

31

Insel Losinj Krk

Delfinbeobachtu

Loˇsinj – duftendes Urlaubsparadies

ng

5-Tage-Busreise

Atmen Sie in vollen Zügen durch und genießen Sie das duftende Paradies der Insel Lošinj. Entdecken Sie prächtige Natur und malerische Städte! Nutzen Sie die wunderschönen Spazierwege entlang des Meeres und der Kiefernwälder – holen Sie tief Luft und spüren Sie selbst, warum die Insel seit Langem als Klima-Kurort große Bedeutung hat. 1.Tag: Anreise Fahrt über Graz – Rijeka – Krk – kurze Fährüberfahrt auf die Nachbarinsel Cres – auf dem Landweg kommen Sie auf die Insel Lošinj. Sie wohnen direkt am Meer im schönen 4* Hotel nahe Veli Lošinj. 2.Tag: Mali und Veli Lošinj – Aromatischer Garten Mali Lošinj ist das Herzstück der Insel, idyllisch in einer geschützten Bucht gelegen. Besichtigung der schönen Altstadt von Mali und Veli Lošinj. Im duftenden Kräutergarten lernen Sie die Heilkräuter sowie die einzigartige Flora der Insel kennen. 3.Tag: Inselrundfahrt – Osor – Valun – Cres Fakultativer Halbtages-Ausflug zur Delfinbeobachtung Vormittags unternehmen Sie eine Inselrundfahrt, die Sie auch auf die Nachbarinsel Cres bringt. Sie besuchen den Ort Osor und den alten Fischerort Valun sowie die Inselhauptstadt Cres. Ausflugsmöglichkeit: Gehen Sie auf Tuchfühlung mit den Delfinen um Lošinj. Im „Blue World“ Delfin-Zentrum erfahren Sie Interessantes über die Meeressäuger. Danach unternehmen Sie eine Schifffahrt ins Delfin-Reservat. Bei einer Population von 120 Tieren stehen die Chancen gut, die eleganten Tiere aus nächster Nähe beobachten zu können.

4.Tag: Fakultativer Schiffsausflug auf die Sandinsel Susak Lassen Sie heute die Seele baumeln. Ausflugsmöglichkeit: Heute haben Sie die Möglichkeit die einzigartige Sandinsel Susak, westlich von Lošinj mit dem Schiff zu besuchen. An Bord wird Ihnen ein schmackhaftes Mittagessen und kroatischer Wein serviert. 5.Tag: Heimreise Heimreise über die Insel Cres – Fährüberfahrt auf Krk – über die Brücke auf das kroatische Festland – Autobahn retour zu Ihrer Zustiegsstelle.

24. – 28.9.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel ÌÌ Fährüberfahrt Krk – Lošinj – Krk ÌÌ Reiseleitung am 2. und 3. Tag ÌÌ Eintritt Kräutergarten ÌÌ Benutzung des großzügigen Wellnessbereiches mit Meerwasser Innenpool, Dampfbad uvm. (Bademantel inkl.)

Ganztägiger Schiffsausflug Insel Susak inkl. Mittagessen € 35,Halbtages-Ausflug Delfinbeobachtung € 30,EZ-Zuschlag € 52,Reiseversicherung ab € 33,Pauschalpreis

€ 460,-

Inselhüpfen auf Kroatisch Rab – Krk – Loˇsinj – Cres 5-Tage-Busreise

Jede einzelne der vier malerischen Inseln ist ein Paradies für sich. Wir verbinden die Schönheiten der vier größten Inseln der Kvarner Bucht bei einer Reise – alle sind sie bequem über kurze Fährwege und Brücken erreichbar. Bei einem Streifzug durch die Inselwelt sehen Sie die kostbarsten Natur- und Kulturschätze. 1.Tag: Anreise nach Rab Anreise über Zagreb – Karlovac – Stinica – Fährüberfahrt auf die Insel Rab. 2.Tag: Inselrundfahrt Rab Rab ist eine Insel der Kultur, von der Antike bis heute und eine Oase aus schönen Landschaften und kulinarischen Spezialitäten. Besichtigung der Altstadt von Rab, die von ihren vier charakteristischen Glockentürmen bewacht wird. Auf Ihrer Rundfahrt sehen Sie auch das Kloster St. Euphemia, die Halbinsel Kalifront mit dem berühmten Paradiesstrand und kehren zu einer Schinken- und Käseverkostung in einer typischen Taverne ein. 3.Tag: Überfahrt auf Krk – Inseltour Von Lopar geht es mit der Fähre auf die Nachbarinsel Krk – Inselrundfahrt. Von Punat setzen Sie mit einem kleinen Boot zur Naturschutzinsel Kosljun über, wo Sie das Museum des Franziskanerklosters besichtigen – Weiterfahrt mit dem Bus in die Stadt Krk mit Führung durch die historische Altstadt. Ein Spaziergang durch den Stadtkern von Krk erinnert an die alte Römerzeit. Nächtigung in Malinska, direkt am Meer. 4.Tag: Ausflug auf die Insel Lošinj Mit der Fähre setzen Sie auf die Nachbarinsel Cres über. Sie besuchen den Ort Osor, mit seinem von den Römern errichteten Kanal, sowie den alten Fischerort Valun. Auf dem „Landweg“ – über eine Brücke gelangen Sie auf Lošinj. Die Altstadt von Mali Lošinj ist das Herzstück der Insel, idyllisch in einer geschützten Bucht gelegen – Besichtigung. Rückfahrt auf Krk. Leistungen: ÌÌ Fahrt im Komfortbus 5.Tag: Heimreise ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension in Über die Brücke 4* Hotels gelangen Sie auf ÌÌ Fährüberfahrten laut Programm das kroatische ÌÌ Örtliche Reiseleitung vom 2. – 4. Tag Festland – Ljubljana ÌÌ Schinkenverkostung auf Rab – Marburg – Graz – zurück zu Ihrer EZ-Zuschlag € 45,Zustiegsstelle. Reiseversicherung ab € 33,-

15. – 19.10.2017

Pauschalpreis

€ 485,-


Kroatien

32

Ljubljana Rijeka

Trogir

Goldener Herbst in

Trogir

Dalmatien

Korcula

Dubrovnik mit Ausflug auf die Insel Korcˇula und nach ­Montenegro

Dubrovn

ik

Kotor

Budva

8-Tage-Busreise

Die faszinierenden Naturwelten in der südlichsten Region Kroatiens, monumentale Altstädte, eine wechselvolle Geschichte und die Herzlichkeit der Bevölkerung machen den Charme dieser Region aus. Sie unternehmen einen Abstecher nach Montenegro und einen Ausflug auf die Insel Korcˇula.

1.Tag: Anreise nach Trogir bei Split Anreise über die Südautobahn – Zagreb – Karlovac – Trogir bei Split. 2.Tag: Split und Trogir Split, die Hauptstadt Dalmatiens und zweitgrößte Stadt Kroatiens. Aus dem ehemaligen Palast Diokletians hat sich die Altstadt entwickelt und zählt heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ein weiteres Museumsstädtchen ist Trogir, das aufgrund der gut erhaltenen Altstadt sehr sehenswert ist. Zeit für einen Bummel durch die verwinkelten Gassen und entlang der Uferpromenaden. 3.Tag: Panoramafahrt nach Dubrovnik Sie verlassen Split und fahren entlang der herrlichen Makarska Riviera – durch das Neretva-Delta bis an die Südspitze Kroatiens nach Dubrovnik, „die Perle der Adria“ – ist sie doch mit ihrer bestens erhaltenen Altstadt und der gewaltigen Stadtmauer eine der schönsten Städte im gesamten Mittelmeerraum. Auf einer kleinen Halbinsel ragt die Altstadt ins Meer – einen ersten schönen Anblick haben Sie bereits auf der Anreise.

erkunden. Gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter spazieren Sie durch die schmalen Gassen, besuchen dabei die Kathedrale mit ihrer Schatzkammer sowie Europas älteste Apotheke im Franziskanerkloster. Die tausendjährige Schönheit dieser Stadt wird Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben! 5.Tag: Insel Korcˇ ula Ein Ganztagesausflug auf die grüne Insel Korcˇ ula steht heute auf Ihrem Reiseprogramm. Korcˇ ula, der historische Mittelpunkt der Insel, zeichnet sich durch seine außerordentlich schöne Lage am Kanal von Peljesac, seine vielen Bau- und Kulturdenkmäler sowie seine reiche SeefahrerTradition aus. Gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter werden Sie die Insel erkunden. 6.Tag: Montenegro: Kotor und Budva Nur etwa zwei Fahrtstunden von Dubrovnik entfernt beginnt das südliche Nachbarland Montenegro. Entlang der Bucht von Kotor kommen Sie in den

4.Tag: Altstadt von Dubrovnik Heute haben Sie ausreichend Zeit die faszinierende Altstadt, die Sie durch ihre monumentale Wehrmauer betreten, zu

„eine andere Welt“

gleichnamigen malerisch gelegenen Ort. Am Hafen legen Kreuzfahrtriesen an, während im Hinterland die Zeit stehen geblieben scheint. Spazieren Sie durch das Stadttor in eine andere Welt. Ein Stück noch südlicher erreichen Sie Budva – Besichtigung der Altstadt. Mit der Fähre übersetzen Sie die Bucht von Kotor – Rückfahrt nach Dubrovnik. 7.Tag: Fahrt nach Rijeka Sie verlassen Dubrovnik – kommen durch das kroatische Hinterland – entlang des Velebit Gebirges und der steilen Küstenstraße gelangen Sie in die Hafenstadt Rijeka. 8.Tag: Heimreise Heute treten Sie auch schon wieder Ihre Heimreise an, über Ljubljana und Graz retour zu Ihrer Zustiegsstelle.

20. – 27.10.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 7x Nächtigung/Halbpension in ausgesuchten 3* und 4* Hotels ÌÌ Stadtführung Split und Trogir ÌÌ Stadtführung Dubrovnik mit Eintritt Kathedrale, Schatzkammer und Apotheke ÌÌ Führung Kotor und Budva inkl. Citytax

EZ-Zuschlag Reiseversicherung ab Kotor, Montenegro

Pauschalpreis

€ 120,€ 37,-

€ 750,-


Niederlanden

33

Amsterdam

Tulpenblüte

im Frühlingsgarten Holland

mit Blumenkors

o

6-Tage-Busreise, Reiseleitung: Brigitte Merz

Entdecken Sie bei dieser Reise Holland im Frühling, wo Millionen blühender Tulpen das Land in ein Farbenmeer tauchen, dass Sie sonst nirgendwo auf der Welt finden. Genießen Sie im Keukenhof diese Tulpenvielfalt und Farbenpracht! Das Land hat aber noch mehr zu bieten: Kanäle, grüne Wiesen und Windmühlen, die Grachten von Amsterdam und natürlich den berühmten Käse. Erleben Sie bei dieser unvergesslichen Reise die Schönheiten der Niederlande! 1.Tag: Anreise Wesseling Anreise über Linz – Passau – Nürnberg – Nächtigung in Wesseling am Rhein. 2.Tag: Rotterdam – Scheveningen Weiterfahrt vorbei an Düsseldorf nach Rotterdam, Aufenthalt in der Hafenmetropole mit den originellen „Kubushäusern“. Möglichkeit zu einer Hafenrundfahrt. Anschließend Fahrt nach Scheveningen, wo Sie Ihr schönes Hotel für 3 Nächte beziehen. 3.Tag: Amsterdam – Volendam Amsterdam: Hauptstadt und das kulturelle Zentrum der Niederlande: Sie haben die Gelegenheit zu einer Grachtenfahrt, wo Sie die Stadt aus einem anderen Blickwinkel kennenlernen. Weiterfahrt in das malerische Fischerdorf Volendam am Ijsselmeer, mit den typischen kleinen Häuschen, Grachten und Zugbrücken – natürlich machen Sie auch bei einem Käsehof einen Stopp. 4.Tag: Aalsmeer – Keukenhof In Aalsmeer besuchen Sie die berühmte Blumenbörse mit Blumenauktion. Weiter geht es nach Keukenhof: Zentrum der holländischen Blumenkultur, wo jedes Jahr Millionen Tulpen, Narzissen und Hyazinthen die Besucher bezaubern. Machen Sie einen Spaziergang durch die blühenden Gartenanlagen. Danach Fahrt zu den schönen Blumenfeldern rund um Lisse. 5.Tag: Blumenkorso – Den Haag – Weibersbrunn Touristischer Höhepunkt dieser Reise ist der Blumenkorso, an welchem Sie heute teilnehmen. Prunkwagen in leuchtenden Farben fahren von Noordwjik bis nach Haarlem. Erleben Sie diesen einzigLeistungen: artigen Umzug! Fahrt über ÌÌ Fahrt im Komfortbus s‘Herzogenbosch und Venlo ÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension nach Weibersbrunn. ÌÌ Stadtrundfahrt in Amsterdam ÌÌ Eintritt Keukenhof 6.Tag: Heimreise ÌÌ Reiseleitung Nach dem Frühstück Heimreise über Regensburg EZ-Zuschlag € 172,– Passau – zurück zu Ihrer Reiseversicherungspaket ab € 37,Zustiegsstelle. Pauschalpreis

18. – 23.4.2017

€ 730,-

Städteflug nach Amsterdam 4-Tage-Flugreise

Amsterdam ist einzigartig unter den europäischen Metropolen. Obwohl – im Vergleich zu anderen Weltstädten – recht klein, bietet Amsterdam internationales Flair und etwas für jeden Geschmack. Das Stadtbild ist gekennzeichnet durch die vielen Kanäle, aber auch durch die zahlreichen Giebelhäuser, Türmchen und auffälligen Türrahmen. Sehenswert sind vor allem das Jordan-Viertel mit den vielen Märkten und gemütlichen Kneipen, die Altstadt mit ihren Grachten und dem königlichen Palast, die Nieuwe Kerk sowie zahlreiche Museen, wie Rembrandthaus, Anne Frank Haus und Van Gogh Museum. Eine Grachtenfahrt darf natürlich nicht fehlen! 1.Tag: Anreise – Stadtrundfahrt Frühmorgens beginnt Ihre Reise. Nach Ankunft und Transfer in die Innenstadt lernen Sie bei einer geführten Rundfahrt die Stadt kennen. 2.Tag: Stadtrundgang – Freizeit Der Vormittag beginnt mit einem Stadtspaziergang, wo Sie das historische Zentrum mit seinen Grachtengürteln mit über 1000 Brücken, den Domplatz und den königlichen Palast, das Museumsviertel mit dem Rijksmusem, sowie die Oude Kerk aus dem 13. Jh. sehen. Die Stadt beeindruckt mit baumbestandenen Grachten, mit extravaganten Hausbooten, malerischen Zugbrücken, lauschigen Hofjes und den verschnörkelten alten Patrizierhäusern. Der restliche Tag steht für selbstständige Erkundungen zur Verfügung. 3.Tag: Grachtenfahrt Genießen Sie eine Bootsfahrt auf den unvergleichlichen Grachten von Amsterdam. Vom Wasser aus erleben Sie die Kulisse, wie sie Johannes Vermeer auf seinen Dorfstraßen festgehalten hat. Sie können die charakteristische Architektur der Patrizierhäuser aus dem 17. und 18. Jh. bewundern. Die Häuser unterscheiden sich vorallem durch ihre Leistungen: Giebelformen und Farben ÌÌ Flug Wien – Amsterdam der Steine. – Wien mit ­Austrian Airlines Der Nachmittag steht zur inkl. Taxen & Gebühren (Stand 07/16 € 84,-) freien Verfügung. ÌÌ Transfer Flughafen – Hotel in

4.Tag: Tag zur freien Verfügung Der Tag steht zur freien Verfügung – erkunden Sie die Stadt, unternehmen Sie einen Museumsbesuch oder einen Spaziergang durch die faszinierende Stadt. Am späten Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Wien.

18. – 21.5.2017

Amsterdam – Flughafen ÌÌ 3x Nächtigung/Frühstück im zentral gelegenen Hotel ÌÌ Stadtrundfahrt mit örtlichem Bus ÌÌ Stadtrundgang am 2. Tag ÌÌ Grachtenfahrt ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherung (Komplett-Schutz) ab Flughafentransfer Pauschalpreis

€ 210,€ 45,€ 48,-

€ 695,-


Österreich

34

Turrach

Villacher Fasching

mit Wohlfühltag im ­Warmbad Villach 2-Tage-Busreise

Fasching, das ist eine herrliche Zeit, wer da kein Narr ist, der ist nicht gescheit, und ganz besonders im Kärntnerland, reißt´s alle Leut´ umeinand! Ist einer schlau, weiß er´s genau – und feiert an der Drau – denn: Fasching in Villach, Villach im Fasching, das ist schön! Genießen Sie mit uns Lei-Lei in Villach und einen Wohlfühltag in der Kärnten Therme Warmbad Villach! 1.Tag: Villach – Faschingssitzung Lei-Lei St. Pölten – Ybbs – Anreise über die West- und Tauernautobahn – nach Villach: Stadtführung. Bei einem Spaziergang durch alte Gassen und idyllische Arkadenhöfe werden Sie die Schönheit der Stadt kennen lernen und viel Wissenswertes erfahren. Danach Zimmerbezug und festliches Abendessen im Hotel. Anschließend Besuch der Villacher Faschingssitzung im fußläufig erreichbaren Congress Center Villach – genießen Sie einen unterhaltsamen Abend mit viel Lei-Lei! 2.Tag: Warmbad Villach – Heimreise Ein Tag der Erholung: Relaxen Sie in der Kärnten Therme Warmbad Villach mit Hallenund Freibad, Sauna, Dampfbad, Solegrotte, etc. Rückfahrt um 16.00 Uhr über Klagenfurt – Graz – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

Narzissenfest im Ausseerland

mit Bad Ischl und Gosausee 2-Tage-Busreise

Gelb, weiß, grün so weit das Auge reicht – die wild wachsenden Narzissen verwandeln die idyllische Berg- und Seenlandschaft des Salzkammerguts in ein duftendes Blütenmeer. Grund genug, diese Blume alljährlich beim Narzissenfest hochleben zu lassen. 1.Tag: Bad Ischl – Gosausee – Gosau Anreise über Sattledt – Gmunden – entlang des Traunsees nach Bad Ischl: Aufenthalt in der Kaiserstadt. Anschließend fahren Sie weiter an den malerisch gelegenen Gosausee, eingebettet in das Dachsteinmassiv. Unternehmen Sie eine Wanderung zum Hinteren Gosausee, fahren Sie mit der Seilbahn in Richtung Gosaukamm oder kehren Sie im Almgasthof ein und genießen Sie die gesunde Bergluft. Am Abend werden Sie in Ihrem Hotel in Gosau willkommen geheißen. 2.Tag: Narzissenfest Nach dem Frühstück geht die Fahrt ins nahe gelegene Bad Aussee, wo heuer zum 58. Mal das größte Blumenfest Österreichs stattfindet, mit dem Autokorso in Bad Aussee und dem Bootskorso auf dem Altausseer See. Fantasievolle, duftende und von Hand gefertigte Kunstwerke werden Sie in Staunen versetzen. Am späten Nachmittag Heimreise zu Ihrer Zustiegsstelle.

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 1x Nächtigung mit 4-Gang Menü im 4* Hotel im Zentrum von Villach ÌÌ Stadtführung Villach ÌÌ Eintrittskarte Faschingssitzung ÌÌ Eintrittskarte Warmbad Villach

EZ-Zuschlag € 25,Reiseversicherungspaket ab € 21,Pauschalpreis

€ 258,-

Turrach – Nockberge 3-Tage-Busreise

Lernen Sie auf dieser Kurzreise die Turracher Höhe, das Hochplateau zwischen Kärnten und der Steiermark kennen. Genießen Sie das idyllische Natur-Kleinod mit sanften Almen, flachen Wegen entlang der Bergrücken, idyllischen Seen und atemberaubenden Gipfeln mit bis zu 2.441 m Seehöhe. Ein Besuch der Murauer Brauerei und die Fahrt entlang der Nockalm-Panoramastraße sind einige der Highlights dieser Reise! 1.Tag: Murau – Turrach Fahrt über Göstling – Hieflau – Präbichl – Zeltweg – Murau: Besichtigung der neu eröffneten Erlebniswelt der Brauerei Murau mit anschließendem Mittagessen im Brauhaus. Weiterfahrt über Predlitz – Anreise Turrach. 2.Tag: Turrach Den heutigen Tag verbringen Sie im bekannten Wander- und Erholungsgebiet der Turrach im Nationalpark Nockberge mit einem der größten Zirbenwaldbestände Europas. Fahrt mit der Panoramabahn auf den Kornock. Aufenthalt und Möglichkeit zur gemütlichen 3 Seen-Wanderung. 3.Tag: Nockalm – Heimreise Turracher Höhe – Reichenau: Fahrt auf der Nockalm Panoramastraße mit längerem Aufenthalt bei der Glockenhütte. Heimreise über Katschberg – Salzburg – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



11. – 12.2.2017

Leistungen:

Bergerlebnis

9. – 11.6.2017

Leistungen:



27. – 28.5.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Festabzeichen Narzissenfest

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 20,€ 18,-

€ 190,-

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung inkl. Verwöhn Halbpension und 2 Tischgetränken (1x Buffet, 1x Steirisches Bauernbuffet) ÌÌ Führung Brauerei Murau ÌÌ Berg- und Talfahrt Kornockbahn ÌÌ Maut Nockalm-Panoramastraße ÌÌ Reisebegleitung am 2. Tag

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 42,€ 21,-

€ 290,-


Österreich

35

Achensee

Wildschönau

Achensee und Ahornboden

Zur Sonnenwende

Kurzurlaub beim kristallklaren „Tiroler Meer“

in die Wildschönau

3-Tage-Busreise

4-Tage-Busreise

Lernen Sie den größten See Tirols – liebevoll auch „Tiroler Meer“ genannt, kennen und lassen Sie sich verzaubern vom türkis-blauem Wasser sowie der eindrucksvollen Lage am Fuße des Naturparks Karwendel. Entspannen Sie bei einer Fahrt mit der DampfZahnradbahn sowie einer Schiffsrundfahrt und genießen Sie den Frühsommer in Tirol im 4* Hotel Post direkt am See! 1.Tag: Anreise Achensee Fahrt über Salzburg – Lofer – St. Johann in Tirol – Wörgl nach Jenbach: Erleben Sie mit der Zahnradbahn Bahnnostalgie pur. Mit ihren knapp 120 Dienstjahren gehören die Dampflokomotiven zu den ältesten, noch fahrplanmäßig fahrenden Dampfloks der Welt. Genießen Sie während der ca. 45-minütigen Fahrzeit die Aussicht auf die umliegende Bergwelt der Alpen. Von Jenbach aus erreichen Sie direkt die Schifflandebrücke in Seespitz am Achensee – weiter geht es mit dem Bus den See entlang bis nach Pertisau. 2.Tag: Großer Ahornboden – Engalm Heute fahren Sie über Achenkirch – vorbei am Sylvensteinsee – Vorderriß – Hinterriß – zum Großen Ahornboden: Mitten im Tiroler Karwendelgebirge liegt auf 1.250 m Seehöhe das Almdorf Eng, mit Hütten wie aus dem Bilderbuch, geformt durch die jahrhundertelange, bäuerliche Bewirtschaftung. Eingebettet in die beeindruckende Gebirgslandschaft des größten Naturschutzgebietes der Nördlichen Kalkalpen hat das größte Almdorf Tirols viel von seiner Ursprünglichkeit beibehalten. Möglichkeit zur Besichtigung der Käserei sowie des Bauernladens. 3.Tag: Schifffahrt – Gramaialm Am Vormittag haben Sie Gel. zu einer Schiffrundfahrt mit Ausblick auf die faszinierende Bergkulisse rund um den Gebirgssee. Danach Fahrt auf die Gramaialm, Besuch des Alpengasthofs in 1.267 m Seehöhe. Am Nachmittag Heimreise über Achenkirch – Fahrt entlang der Deutschen Alpenstraße – Tegernsee – Irschenberg – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

22. – 24.5.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension in Pertisau im 4* Hotel direkt am See mit 5-Gang-Wahlmenü ÌÌ Freie Benützung des 1.000 m² großen Vitarena SPA mit PanoramaSauna, Bio-Zirbenholz-Sauna, Caldarium, Dampfbad, Tropendusche und Indoor-Pool ÌÌ Bahnfahrt Jenbach – Seespitz

EZ-Zuschlag € 42,Reiseversicherungspaket ab € 28,Pauschalpreis

€ 340,-

Nicht nur ein klingender Name, sondern ein landschaftlich besonders reizvolles Hochtal in den Kitzbüheler Alpen in Tirol! Die Sonnenwende wird in der Wildschönau jedes Jahr mit einem großen Fest am Markbachjoch gefeiert – bei Musik und Schmankerl lassen Sie sich vom grandiosen Rundblick verzaubern! 1.Tag: Anreise über Berchtesgaden Anreise über Salzburg – Berchtesgaden bis nach Schönau am Königssee mit Aufenthalt. Weiterfahrt über einen Teil der Deutschen Alpenstraße – Ramsau – Schneitzelreuth – über den Steinpass – Lofer – Söll – nach Auffach, Zimmerbezug und Abendessen im Hotel. 2.Tag: Bergbauernmuseum – Kundler Klamm – Rattenberg Fahrt zum Wildschönauer Bergbauernmuseum z’Bach: Mögl. zur Besichtigung. In den historischen Räumen aus dem Jahre 1795 ist eine Sammlung von über 1.200 Exponaten ausgestellt, welche die Geschichte über das karge Leben der Tiroler Bergbauern erzählen. Weiterfahrt zur Kundler Klamm, ein Naturerlebnis der besonderen Art. Der breite, leicht begehbare Wanderweg führt vorbei an bizarren und mächtigen Felsen. Weiterfahrt in die entzückende Glasstadt Rattenberg: Führung durch die Schauglasbläserei. Erleben Sie hautnah die urtümliche Kraft und Magie des jahrhundertealten Glaskunsthandwerks. Rückfahrt nach Auffach. 3.Tag: Schaukäserei Schönangeralm – Sonnwendfeier Verbringen Sie den Vormittag gemütlich bei einem Spaziergang oder in der Wellness-Oase mit Saunalandschaft im Hotel. Zu Mittag werden Sie im Alpengasthof Schönangeralm erwartet. Die Schönangeralm ist eine Gemeinschaftsalm von 25 Bauern, im Sommer werden täglich über 2.000 Liter Milch verarbeitet. Bei einer Führung in der Schaukäserei erhalten Sie einen Einblick in die Herstellung der verschiedenen Käsesorten. Danach darf verkostet werden! Fahrt zum Markbachjoch – Bergauffahrt und Teilnahme an der Sonnwendfeier mit Musik Leistungen: und vielen Schmankerln. ÌÌ Fahrt im Komfortbus Genießen Sie einen ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension unterhaltsamen Abend mit ÌÌ Freie Benützung der Wellness-Oase atemberaubendem Rundblick! inkl. Saunalandschaft & Bademantel ÌÌ Eintritt Bergbauernmuseum z’Bach 4.Tag: Kitzbühel – Heimreise ÌÌ Führung Schauglasbläserei Nach einem späteren Frühstück ÌÌ Führung und Verkostung Fahrt nach Kitzbühel: die Schaukäserei Schönangeralm legendärste Sportstadt der ÌÌ Berg- und Talfahrt Markbachjoch Alpen! Auffahrt entlang der ÌÌ Maut Alpen-Panoramastraße Alpen-Panoramastraße auf das Kitzbüheler Horn Kitzbüheler Horn, genießen Sie das einmalige Alpenpanorama. EZ-Zuschlag € 45,Am Nachmittag Rückfahrt über Reiseversicherungspaket ab € 28,Salzburg – zurück zu Ihrer Pauschalpreis Zustiegsstelle.

22. – 25.6.2017

€ 380,-


Österreich

36

Heiligenblut

Stallersattel

Heiligenblut & Grossglockner

Almrosenblüte in Osttirol

Ins schönste Bergdorf und auf den höchsten Berg Österreichs 2-Tage-Busreise, Reiseleitung: Stefan Scholz

Auf der Traumstraße Österreichs begeben Sie sich mühelos in die Welt der Dreitausender, zu unvergesslichen Eindrücken und Ausblicken – in einer, seit Jahrhunderten kultivierten Landschaft, die dennoch nichts von ihrer Ursprünglichkeit verloren hat. Sie wohnen in einem der bekanntesten Alpendörfer Österreichs, in Heiligenblut, wo auch schon Kaiserin Sissi für einen Bergurlaub weilte. 1.Tag: Anreise nach Heiligenblut Anreise über Mariazell – Seeberg – St. Veit an der Glan – entlang des Ossiacher Sees – durchs Mölltal, nach Heiligenblut, idyllisch am Fuße des Großglockners und mitten im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern gelegen. Nutzen Sie nach Ankunft die Zeit für einen Spaziergang durch eines der schönsten Bergdörfer Österreichs und für einen Besuch in der Pfarrkirche St. Vinzenz mit seiner faszinierenden Geschichte. 2.Tag: Großglockner Hochalpenstraße Erleben Sie am heutigen Tag eine unvergessliche Panoramafahrt über die Großglockner Hochalpenstraße, inmitten einer gigantischen Bergwelt, zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe auf 2.369 m. Am Endpunkt der Hochalpenstraße angekommen, stehen Sie direkt vor Österreichs höchstem Berg, dem 3.798 m hohen Großglockner. Das herrliche Panorama und der Blick auf die tieferliegende Pasterze und das modern gestaltete Besucherzentrum werden Sie begeistern. Genießen Sie den mehrstündigen Aufenthalt in einer der gewaltigsten Naturlandschaften Europas. Über das Hochtor – Fuschertörl – Ferleiten kommen Sie zur Mautstelle nach Bruck und schließlich über Salzburg retour zu Ihrer Zustiegsstelle.

 

24. – 25.6.2017 26. – 27.8.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension im Zentrum von Heiligenblut ÌÌ Mautgebühr Glockner-Hochalpenstraße ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 18,€ 18,-

€ 198,-

4-Tage-Busreise, Reiseleitung: Brigitte Merz

„Wenn die Almrosen blühen“, dann ist es eine besondere Zeit, die zeigt, dass der Sommer da ist. Alpenrosen, Almrosen und Almrausch – das Erika-Gewächs hat viele Namen und wenn es das Grün am Obersee am Stallersattel mit seinem kräftigen Rot durchmischt, ist das ein wunderschönes Naturbild! 1.Tag: Anreise Matrei Anreise über Salzburg – Tauernautobahn bis nach Spittal an der Drau, wo Sie Ihre Mittagspause verbringen werden. Weiterfahrt durch das Drautal bis nach Lienz. Bei einer Stadtführung lernen Sie die Sonnenstadt näher kennen. Anschließend Fahrt nach Matrei in Ihr Hotel. 2.Tag: Kalser Glocknerstraße – Stallersattel Am Ende des Kalsertals liegt das Dörfchen Kals an der Glocknerstraße. Bequem erreichen Sie mit dem Bus das Lucknerhaus – genießen Sie hier die herrliche Aussicht über die Gebirgswelt des Nationalparks Hohe Tauern. Am Nachmittag Auffahrt auf die Staller Alm und zum Obersee auf über 2.000 m Seehöhe: die eindrucksvolle Landschaft mit blühenden Almrosen und dem herrlichen Panoramablick macht eine gemütliche Wanderung zu einem unvergesslichen Erlebnis. 3.Tag: Umbalfälle Heute geht es zunächst durch das Virgental bis ins Umbaltal: Unternehmen Sie eine Wanderung oder Kutschenfahrt zu den mächtigen Umbalfällen. Auf dem Natur-Kraft-Weg, dem ersten Wasserschaupfad Europas, sind Sie mitten in diesem grollenden, rauschenden Naturschauspiel und Zeuge davon, wie sich das Wasser über viele Stufen, Wirbel und Ströme ins Tal stürzt. In Obermauern sehen Sie die bekannte Maria Schnee Wallfahrtskirche mit Fresken aus dem 15. Jahrhundert. 4.Tag: Krimmler Wasserfälle – Heimreise Heute treten Sie wieder die Heimreise an – doch zuvor geht es über Neukirchen am Großvenediger nach Krimmel. Von hier aus erreichen Sie nach einem kurzen Spaziergang die größten Wasserfälle Österreichs. Über den Pass Thurn geht es über Kitzbühel – Lofer – Salzburg – retour zu Ihrer Zustiegsstelle.



25. – 28.6.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Maut Kalser Glocknerstraße ÌÌ Maut Felbertauern ÌÌ Weggebühr Krimmler Wasserfälle ÌÌ Stadtführung Lienz ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 42,€ 33,-

€ 410,-


Österreich

37

Lindau © Tourismusverband Schilcherland Deutschlandsberg

Bodensee

Schilcherberg in Flammen

Rund um den mit der Blumeninsel Mainau

4-Tage-Busreise, RL: Stefan Scholz (Juni), Brigitte Merz (Aug.)

Erleben Sie vier traumhafte Tage im Dreiländer-Eck Österreich-SchweizDeutschland. Eine Region voller Vielfalt lädt Sie ein – die Blumeninsel Mainau, der gigantische Rheinfall und die hübschen Städte Lindau und Birnau sind nur einige der Höhepunkte dieser Reise. 1.Tag: Anreise nach Bregenz Anreise über Salzburg – Innsbruck – über den Arlberg nach Bregenz. Ihre Unterkunft liegt nahe dem Bodensee – so haben Sie schon nach der Ankunft die Möglichkeit zu einem gemütlichen Spaziergang zum See. 2.Tag: Rheinfall und Blumeninsel Mainau Am Südufer des Bodensees entlang – über Romanshorn und Kreuzlingen kommen Sie nach Schaffhausen in der Schweiz: Hier befindet sich der mächtige Rheinfall, der zweitgrößte Wasserfall Europas. Anschließend Weiterfahrt über Stein am Rhein (Aufenthalt) – Konstanz – auf die Blumeninsel Mainau. Sie haben ausreichend Zeit, die herrlichen Blumengärten und exotischen Gewächse zu bewundern. 3.Tag: Birnau – Meersburg – Friedrichshafen – Lindau Lernen Sie heute das deutsche Ufer des Bodensees kennen. Sehen Sie in Birnau die großartige Barockkirche, unternehmen Sie einen Spaziergang durch das bezaubernde Städtchen Meersburg und besuchen Sie Friedrichshafen. In Lindau angekommen steigen Sie auf das Schiff um und genießen das herrliche Panorama bei der Fahrt bis nach Bregenz vom Wasser aus. 4.Tag: Heimreise durchs Montafon Sie verlassen das „Ländle“ wieder und kommen durch das Montafon – über die Silvretta-Hochalpenstraße – Bielerhöhe – Galtür – Ischgl – Landeck – Salzburg – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

29.6. – 2.7.2017 31.8. – 3.9.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Eintritt Insel Mainau ÌÌ Schifffahrt Lindau-Bregenz ÌÌ Maut Silvretta-Hochalpenstraße ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag € 51,Reiseversicherungspaket ab € 33,Pauschalpreis

€ 420,-

3-Tage-Busreise

Der „Schilcherberg in Flammen“ lockt Jahr für Jahr tausende Besucher in die Schilcherstadt Deutschlandsberg. Gefeiert wird mit Feuershows, einem Feuerwerk der Superlative, sowie kulinarischen Köstlichkeiten. Die Fahrt über die Schilcher Weinstraße, nach Bärnbach mit Besichtigung des Glasmuseums, sowie der Hundertwasserkirche St. Barbara runden unser Programm ab. 1.Tag: Graz – Anreise Frauental Anreise über die Autobahn – nach Graz: Stadtführung und Aufenthalt in der Landeshauptstadt. Entdecken Sie die bekannten Sehenswürdigkeiten wie Uhrturm, Schlossberg, Murinsel, Dom, Kalvarienberg, uvm. Weiterfahrt nach Frauental, Zimmerbezug und Abendessen im Hotel. 2.Tag: Ölmühle – Schilcherberg in Flammen Am Vormittag Fahrt nach Bad Gams: Möglichkeit zur Besichtigung einer Kernölmühle, wo Sie viel Wissenswertes über die Erzeugung des steirischen Kernöls erfahren. Ab dem späten Nachmittag beginnt in Deutschlandsberg das Fest zu Ehren des Schilchers und des Heiligen Jakobus mit einem umfangreichen Rahmenprogramm mit Blasmusikkapellen, Volksmusikgruppen, Sängerrunden, und Volkstanzgruppen. Um 22 Uhr erwartet Sie dann über dem gesamten Schilcherberg ein Feuerwerk der Superlative – genießen Sie einen unterhaltsamen Abend! 3.Tag: Schilcher Weinstraße – Bärnbach – Heimreise Fahrt über die Schilcher Weinstraße – Bad Gams – Stainz – Voitsberg – Bärnbach: Mögl. zur Besichtigung des Glasmuseums Bärnbach, wo Sie einen Einblick in die Geschichte des Glases von den Anfängen bis heute, die Glasherstellung und Veredelung, sowie in die Arbeits- und Lebenswelt der Glasmacher und deren Brauchtum erhalten. Danach Bes. der Hundertwasserkirche St. Barbara, bekannt für ihre kunstvollen Mosaike aus Keramik, sowie ein bunt gestaltetes ZiegelLeistungen: dach mit vergoldeten ÌÌ Fahrt im Komfortbus Dachkuppeln und den ÌÌ 2x Nächtigung/Frühstück in Frauental vergoldeten ZwiebelÌÌ 1x Abendessen im Hotel am 1. Tag turm. Rückfahrt über ÌÌ Stadtführung Graz Präbichl – Göstling – Scheibbs – zurück zu EZ-Zuschlag € 36,Reiseversicherungspaket ab € 21,Ihrer Zustiegsstelle.



21. – 23.7.2017

Pauschalpreis



€ 275,-


Österreich

38

Nockalmstraße

Festung Kufstein

Nockalm

und Maltatal 2-Tage-Busreise

Auf dieser Kurzreise erleben Sie atemberaubende Ausblicke und faszinierende Landschaften – genießen Sie die Fahrt entlang der Malta-Hochalm-Straße sowie der NockalmPanoramastraße. Ein besonderes Highlight ist der Besuch der höchsten Staumauer Österreichs – die Kölnbreinsperre auf 1.933 m Höhe. 1.Tag: Maltatal – Hochalmstraße Fahrt über Salzburg – Bischofshofen – Flachau – Katschberg – Gmünd: Möglichkeit zur Besichtigung des Porschemuseums – Fahrt entlang der Malta-Hochalm-Straße bis zur Kölnbreinsperre. Auf der spektakulären, 18 km langen Bergstraße überwinden Sie einen Höhenunterschied von mehr als 1.000 m und erreichen die höchste Staumauer Österreichs: Führung durch die Staumauer und Besuch der Erlebniswelt, wo Sie interaktiv und spielerisch erfahren, wie aus Wasser Strom gewonnen wird. Anschließend Zimmerbezug im Hotel in Malta. 2.Tag: Nockalm-Panoramastraße Nach dem Frühstück Fahrt über Gmünd – Eisentratten – Kremsbrücke: Bei der Fahrt über die Nockalm-Panoramastraße, einer einzigartigen, in Serpentinen angelegten Straße, genießen Sie faszinierende Ausblicke über die wunderschöne Landschaft der Nockberge. Über die Ebene Reichenau – Turracher Höhe – Admont – St. Gallen – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

G´stanzlFrühschoppen

Kufstein

2-Tage-Busreise

2-Tage-Busreise, RL: Mag. Monika Hauleitner

in Rohrmoos

Die Region Schladming-Dachstein beeindruckt durch farbenprächtige Naturschauspiele und ein herrliches Panorama. Sie nächtigen in der Rohrmooser Erlebniswelt, wo Sie mit steirischer Herzlichkeit und charmanter Gastfreundschaft empfangen werden. Am Sonntag findet im neuen Biergarten ein besonderes Ereignis statt – der G´stanzl-Frühschoppen! 1.Tag: Anreise über die Hochwurzen – Rohrmoos Die Anreise erfolgt über Lunz – Hieflau – durch das Gesäuse – Liezen nach Schladming. Bei einer Fahrt mit der Hochwurzen-Gipfelbahn haben Sie einen wundervollen Blick auf das Dachstein-Massiv. Nach einem Aufenthalt geht die Fahrt nach Rohrmoos in die Erlebniswelt Stocker wo Sie Ihr Zimmer beziehen. Das Abendessen findet in der urigen Knappenalm statt. 2.Tag: G´stanzl-Frühschoppen – Heimreise Freuen Sie sich heute am Vormittag auf einen Frühschoppen mit G´stanzlmusik und Volksmusik im neuen Biergarten der Erlebniswelt Rohrmoos. Nach einem gemütlichen Mittagessen und Ausklang treten Sie am Nachmittag wieder Ihre Heimreise an. Rückfahrt zu Ihrer Zustiegstelle.

26. – 27.7.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Maut Malta-Hochalmstraße ÌÌ Führung Staumauer ÌÌ Maut Nockalm-Panoramastraße

EZ-Zuschlag € 14,Reiseversicherungspaket ab € 18,Pauschalpreis



€ 175,-

Der Operettensommer Kufstein feiert heuer sein 10-jähriges Jubiläum. Seien Sie dabei und freuen Sie sich auf den weltberühmten Operettenklassiker „Der Zigeunerbaron“ von Johann Strauss. Erleben Sie eine erfrischende Inszenierung verbunden mit dem einzigartigen Ambiente der Festung Kufstein. 1.Tag: Anreise – Kufstein Über Salzburg – Bad Reichenhall – Lofer – Ellmau nach Kufstein, Ankunft zu Mittag. Freier Nachmittag in der schönen Altstadt. Am Abend Besuch von „Der Zigeunerbaron“ auf der Festung Kufstein – dank der wetterfesten Konstruktion ist bei jedem Wetter eine trockene Vorstellung garantiert. 2.Tag: Chiemsee – Heimreise Zunächst Fahrt nach Prien am Chiemsee. Unternehmen Sie eine Schifffahrt auf die Herreninsel mit dem für König Ludwig II erbauten Schloss Herrenchiemsee, Möglichkeit zur Besichtigung. Oder besuchen Sie die Fraueninsel mit dem Benediktinerinnenkloster und dem malerischen Fischerdörfchen. Heimreise am Nachmittag zu Ihrer Zustiegsstelle.

 



Operettensommer: „Der Zigeunerbaron“

15. – 16.7.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension in 3* und 4* Hotels der Erlebniswelt ÌÌ G´stanzl-Frühschoppen inkl. Mittagessen (ohne Getränke) ÌÌ Gipfelbahn Hochwurzen Berg und Talfahrt

EZ-Zuschlag € 18,Reiseversicherungspaket ab € 18,Pauschalpreis



€ 198,-

11. – 12.8.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 1x Nächtigung/Frühstück im Zentrum von Kufstein ÌÌ Auffahrt mit dem Panorama Schrägaufzug zur Festung ÌÌ Schifffahrt zur Herren und Fraueninsel ÌÌ Reiseleitung

Karte Kategorie 2 Karte Kategorie 3 EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 82,€ 72,€ 17,€ 18,-

€ 175,-


Österreich

39

Vilsalpsee

Zillergrund

Tannheimer Tal

Bergsommer

4-Tage-Busreise

4-Tage-Busreise

mit Zugspitze und Allgäu

im bezaubernden Zillertal

Machen Sie ein paar Urlaubstage rund um das „schönste Hochtal Europas“: Das Tannheimer Tal vereint Natur und Kultur in einer großartigen Bergwelt, in der Sport und Genuss, Erleben und Entdecken ganz nahe beieinander liegen. Genießen Sie den grandiosen Ausblick von der Zugspitze auf die Gipfel von vier Ländern! 1.Tag: Starnberger See – Ammersee Anreise über Salzburg – München – Starnberger See: Bekannt geworden durch den skandalumwitterten Tod von König Ludwig II. Weiter nach Andechs: Möglichkeit zur Besichtigung des weithin sichtbaren Klosters mit Klosterbrauerei auf dem Heiligen Berg über dem Ostufer des Ammersees inmitten des Fünf-Seen-Landes. Weiter über Weilheim – Schongau – Füssen nach Breitenwang. 2.Tag: Tannheimer Tal – Breitachklamm Ausflug in das „schönste Hochtal Europas" das Tannheimer Tal. Wir beginnen in Tannheim, wo Sie die barocke Talkirche besichtigen können. Anschließend Fahrt mit einer kleinen Bahn zum Vilsalpsee, ein tiefblauer See im Naturschutzgebiet: Wandermöglichkeit um den See (ca. 1 h). Weiter mit dem Bus über den Oberjochpass ins Kleinwalsertal: Möglichkeit für eine unvergessliche Wanderung durch die Breitachklamm (1 h talwärts). Rückfahrt ins Hotel. 3.Tag: Stuibenfälle – Zugspitze Nach dem Frühstück Möglichkeit zu einer Rundwanderung (ca. 1,5 h) zu den „Stuibenfällen“ im Ortsteil von Mühl. Mittags Fahrt zur Zugspitze, den höchsten Berg Deutschlands. Eine atemberaubende Gondelfahrt zur Spitze ist ein Muss. Erleben Sie bei einer Seilbahnfahrt auf 2.962m die Faszination und einen grandiosen, unvergesslichen Ausblick. Rückfahrt durch das Namlosertal – Weißenbach am Lech retour ins Hotel. 4.Tag: Fernpass – Mieminger Sonnenplateau – Heimreise Heimreise über den Fernpass, kurzer Aufenthalt am Fernsteinsee – nach Obsteig und weiter übers Mieminger Sonnenplateau nach Telfs. Über Innsbruck und Salzburg retour zu Ihrer Zustiegsstelle.



24. – 27.7.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Reisebegleitung am 2. und 3. Tag ÌÌ Fahrt mit der Bahn zum Vilsalpsee

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 42,€ 28,-

€ 375,-

Verbringen Sie ein paar Tage in Tirol und genießen Sie den Bergsommer! Das Naturparadies Zillertal liegt umgeben vom majestätischen Panorama der Zillertaler und Tuxer Alpen – lernen Sie das liebliche Tal mit sauberer Luft, glasklaren Quellen, rauschenden Bächen, saftigen Bergwiesen und atemberaubenden Gipfelblicken kennen und verbringen Sie einige erholsame Stunden. 1.Tag: Krimmler Wasserfälle – Anreise Zillertal Anreise über Salzburg – Lofer – Mittersill – Krimml: Mögl. zum Besuch des Naturdenkmals am Rande des Nationalparks Hohe Tauern. Über drei Stufen und bis zu 140 m in die Tiefe stürzt das Wasser, wodurch die Krimmler Wasserfälle die höchsten Europas sind. Weiterfahrt über den Gerlos nach Kaltenbach im Zillertal, Zimmerbezug, Abendessen und Filmabend über das Zillertal. 2.Tag: Schaukäserei Fügen – Tristenbachalm In Fügen besichtigen Sie die Zillertaler Heumilch Sennerei mit Verkostung und Einkaufsmöglichkeit. Rückfahrt nach Kaltenbach: Kleine Ortsführung und Mittagspause. Nachmittags Fahrt über Ginzling zur Tristenbachalm im wildromantischen Floitengrund mit Wandermöglichkeiten und anschließendem Hüttenabend. 3.Tag: Mayrhofen – Zillergrund Fahrt nach Mayrhofen: Kurzer Ortsrundgang und Aufenthalt. Möglichkeit zur Auffahrt mit der Ahornbahn auf das Ahornplateau, wo Sie ein beeindruckender Ausblick auf das Zillertal erwartet. Spazieren Sie entlang des Genießerrundwegs und schnuppern Sie die Bergluft! Danach Fahrt über Brandberg ins Zillergründl, dem Ursprung der Ziller, der Fluss, der dem Tal seinen Namen gab und das östlichste der vier Seitentäler des Zillertals ist. Es hat eine Länge von ca. 25 Kilometern. Dort liegt in 1.850 m Höhe – eingebettet in die weitgehend unberührte Natur – der Speicher Zillergründl.

4.Tag: Heimreise Heute fahren Sie über Jenbach nach Maurach: Mögl. zu einer Schifffahrt von Seespitz nach Pertisau und Aufenthalt am Achensee. Rückfahrt über den Achenpaß – Tegernsee – Miesbach – vorbei am Chiemsee zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

7. – 10.8.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension ÌÌ 1x Bauernbuffet, 1x Kaffee & Kuchen ÌÌ 1x Almwanderung mit Hüttenabend ÌÌ 1x Filmabend ÌÌ Reisebegleitung vor Ort ÌÌ Eintritt und Führung Schaukäserei Fügen

EZ-Zuschlag € 35,Reiseversicherungspaket ab € 28,Pauschalpreis

€ 375,-


Österreich

40

Lünersee

Matrei – Arnitzalmen

Fahrt ins Ländle

Osttiroler Bergsommer

Sternfahrt Vorarlberg – Bregenzer Wald 5-Tage-Busreise

Begleiten Sie uns in den Bregenzerwald, eine heile Welt, wo die Zeit noch etwas gemächlicher läuft und der Urlaub erholsam und gemütlich ist. Genießen Sie die klare Bergluft und die wunderschöne Landschaft Vorarlbergs! 1.Tag: Lechtal – Damüls Anreise über Salzburg – Bad Tölz – Steingaden – nach Reutte. Fahrt durch das Lechtal über Warth und den Hochtannberg im Bregenzer Wald nach Damüls, Zimmerbezug. 2.Tag: Damülser Mittagspitze – Faschina Heute lernen Sie die einzigartige Umgebung von Damüls kennen. Vormittags Seilbahnfahrt zur Damülser Mittagspitze, Aufenthalt und Möglichkeit zu einer kurzen Wanderung. Weiterfahrt über das Faschinajoch nach Sonntag ins Große Walsertal, Besichtigung einer Käserei – Damüls. 3.Tag: Brandnertal – Arlberg Fahrt durch das Große Walsertal – Bürs und weiter durch das Brandnertal nach Brand, ein Wintersportort im Rätikon: Möglichkeit zu einer Seilbahnfahrt bis zur Douglashütte zum 1.979 m hoch gelegenen Lünersee, ein türkisblaues Juwel. Genießen Sie die umliegende Bergwelt! Rückfahrt über Bludenz durch das Klostertal – Stuben – Arlbergpass – Flexenpass – Lech zurück zum Hotel nach Damüls. 4.Tag: Wälderbähnle – Diedamskopf Fahrt nach Bersbuch: Fahrt mit einer historischen Dampflok der Bregenzer Wälderbahn bis Bezau. Weiter nach Schoppernau: Seilbahnfahrt auf den Diedamskopf, einem bekannten Ausflugsberg Leistungen: inmitten des BregenzerÌÌ Fahrt im Komfortbus waldes. Rückfahrt ins Hotel. ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel 5.Tag: Silvretta HochalÌÌ Begrüßungsschnaps penstraße – Heimreise ÌÌ 1x Bauernbuffet Rückreise über Bludenz und ÌÌ 1x Musikabend das Montafon – Gaschurn ÌÌ 1x Filmabend auf die Silvretta HochalÌÌ Maut Silvretta penstraße mit Aufenthalt ÌÌ Örtliche Reiseleitung auf der Bielerhöhe. Weiter ÌÌ Seilbahnfahrt Damülser Mittagspitze über Galtür durch das und Diedamskopf Paznauntal – Landeck – ÌÌ Fahrt mit dem Wälderbähnle Innsbruck zurück zu Ihrer Zustiegsstelle. EZ-Zuschlag € 75,-

14. – 18.8.2017

Reiseversicherungspaket ab € 33,-

Pauschalpreis

€ 454,-

5-Tage-Busreise

Die ursprüngliche Naturlandschaft Osttirols, eine gigantische Gebirgskulisse mit mehr als 180 Dreitausender-Gipfeln, hunderte rauschende mit klarem Quellwasser gespeiste Gebirgsbäche, viel Tradition und gastfreundliche Menschen bieten alles für einen erholsamen Urlaub. Sie nächtigen in Matrei, im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern. 1.Tag: Anreise Anreise über Salzburg – Bischofshofen – Mittersill – Matreier Tauernhaus: Aufenthalt, Mittagspause und Möglichkeit einen gemütlichen Spaziergang zum Innergschlöss zu unternehmen, dem schönsten Talabschluss der Ostalpen, am Fuße des Großvenedigers. 2.Tag: Dolomitenrundfahrt Heute Fahrt in das benachbarte Südtirol: von Matrei – Sillian – Arnbach – Innichen – Toblach – über den Dürensee – Schluderbach bis zum Misurina See: Aufenthalt und Mittagspause. Anschließend geht es über den Falzarego Pass – Abteital – Gadertal – Bruneck wieder retour bis nach Matrei. 3.Tag: Villgratental – Pustertaler Höhenstraße Sie kommen heute ins Villgratental, eines der letzten beinahe unberührten Täler der Alpen mit seinen charakteristischen dunklen Holzhöfen. Sie sehen Außervillgraten und Innervillgraten. Danach geht es bis zum Talschluss nach Kalkstein mit dem bekannten Wilderergrab von Pius Walder. Von Abfaltersbach geht es entlang der Pustertaler Höhenstraße bis nach Assling wo Sie die erste Latschenölbrennerei Österreichs besuchen. 4.Tag: Defereggental – Matrei Vormittags geht die Fahrt in das Defereggental: über Hopfgarten – Sankt Veit – Sankt Jakob gelangen Sie auf die Stalleralm und zum Obersee, welcher auf über 2.000 m Seehöhe gelegen ist. Genießen Sie die Ursprünglichkeit des Defereggentals mit seinen blühenden Wiesen, grünen Wäldern, glasklarer Luft verbunden mit vielen Wander- oder Spaziermöglichkeiten. Am Nachmittag Rückfahrt nach Matrei, wo Sie noch die Gelegenheit haben durch den Ort zu bummeln oder das Nationalparkhaus zu besuchen. 5.Tag: Heimreise Großglockner Noch ein Höhepunkt der Reise steht heute auf dem Programm. Über Lienz – durch das Mölltal – Heiligenblut kommen Sie auf die eindrucksvolle Großglockner Hochalpenstraße, die Sie zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe auf 2.369 m und schließlich über das Hochtor – Ferleiten zur Mautstelle nach Bruck führt. Über Salzburg zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

16. – 20.8.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Örtliche Reiseleitung am 2. Tag ÌÌ Maut Großglockner Hochalpenstraße

EZ-Zuschlag € 54,Reiseversicherungspaket ab € 37,Pauschalpreis

€ 520,-


Österreich

41

Komperdell bei Serfaus

HeuArt-Fest

3-Länder-Sternfahrt

2-Tage-Busreise

5-Tage-Busreise, Reiseleitung: Katrin Nawratil

im Lammertal

Jedes Jahr im Herbst findet im Lammertal der weltgrößte HeufigurenUmzug, das HeuART-Fest statt. Die Kunstwerke werden auf prächtig geschmückten Wägen, von Pferdegespannen oder nostalgischen Oldtimer-Traktoren, in Begleitung von Schnalzern und Trachtlern, durch den Ort gezogen. Seien Sie bei einem der Höhepunkte im Salzburger Bauernherbst mit dabei! 1.Tag: Anreise – Freilichtmuseum Großgmain Anreise über Salzburg – Großgmain: Möglichkeit zur Besichtigung des Freilichtmuseums, wo Sie 100 wieder errichtete Originalbauten aus Landwirtschaft, Handwerk, ländlichem Gewerbe und Industrie erwarten. Unternehmen Sie bequem mit der Museumsbahn eine Zeitreise durch sechs Jahrhunderte und entdecken Sie dabei Salzburgs ländliche Vergangenheit – Hallein – Vigaun – St. Koloman: Fahrt über die Panoramastraße auf den Trattberg zur Christlalm mit Mögl. zu einer Almwanderung – Russbach: Zimmerbezug und Abendessen im Hotel. 2.Tag: HeuART-Fest in Abtenau – Heimreise Fahrt nach Abtenau, wo das 17. HeuART-Fest stattfindet. Neben einem facetten­ reichen Rahmenprogramm mit Handwerksmarkt, einem Genussmarkt mit regionalen Schmankerln und zahlreichen Musikgruppen startet am Vormittag der weltgrößte Heufigurenumzug. Zahlreiche Heukunstwerke auf prächtig geschmückten Wägen werden in Begleitung von Schnalzern und Trachtengruppen von Noriker- und H a f l i n g e r- P f e r d e n sowie nostalgischen Oldtimer-Traktoren durch den Ort gezogen. Anschließend Heimreise über Pass Gschütt – Bad Ischl – Gmunden – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

2. – 3.9.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Maut Christlalm ÌÌ Eintritt HeuART-Fest

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis

€ 14,€ 12,-

€ 130,-

Die 3-Länder-Sternfahrt verbindet die schönsten Plätze von Österreich, Südtirol und der Schweiz. Atemberaubende Aussichten, einzigarte Panoramastraßen, eine Bahnfahrt mit dem Bernina Express von Pontresina nach Tirano, sowie eine Seilbahnfahrt zur Komperdellalm sind nur einige der Höhepunkte dieser beliebten Reise. 1.Tag: Anreise Fahrt über Salzburg – Rosenheim – Kufstein – Innsbruck – Kematen – ins Sellraintal bis Kühtai: Aufenthalt im auf 2.020m hoch liegenden Skiort der Stubaitaler Alpen – weiter über Ötz – Fiss – nach Serfaus: Zimmerbezug auf 1.400 m in unserem wunderschönen Hotel mit Wellnessbereich. 2.Tag: Schnalstal Fahrt über den Reschenpass – vorbei am Reschensee mit dem bekannten, aus dem Wasser ragenden Kirchturm – Schlanders – vorbei am Vernagt Stausee ins Schnalstal: Möglichkeit zu einer Seilbahnfahrt auf die Grawand (3.250 m) bis zum Schnalstaler Gletscher in den Ötztaler Alpen – Rückfahrt nach Serfaus. 3.Tag: Pontresina – Tirano – St. Moritz Heute fahren Sie über Pfunds und Engadin nach Pontresina: Fahrt mit der Bernina Bahn nach Tirano. Über schwindelerregende Brücken und durch faszinierende Kehrtunnels geht es vorbei an wilden Schluchten von den Gletschern zu den Palmen: kurzer Aufenthalt in Tirano, einem kleinen Städtchen mit italienischem Flair. Weiterfahrt mit dem Bus über den Berninapass nach St. Moritz: kurzer Aufenthalt – zurück nach Serfaus. 4.Tag: Samnaun – Serfaus Fahrt nach Samnaun ins Zentrum des rätischen Dreiecks Schweiz-Österreich-Italien: Aufenthalt im einzigen Zollfrei-Gebiet der Schweiz – Rückfahrt nach Serfaus und Seilbahnfahrt zur Komperdellalm mit Wandermöglichkeit.

5.Tag: Maria Locherboden – Seefeld – Bad Tölz Heimreise über Landeck – Mötz: Besichtigung der Wallfahrtskirche Maria Locherboden – Telfs – Seefeld: kurzer Aufenthalt – Mittenwald – Walchensee – Bad Tölz: Möglichkeit zur Besichtigung der alten Flößerstadt an der Isar – Irschenberg – Salzburg – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

28.8. – 1.9.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel ÌÌ Bahnfahrt Pontresina – Tirano mit der Berninabahn ÌÌ Seilbahnfahrt Komperdellalm ÌÌ Reiseleitung

Exklusive: Berg- u. Talfahrt Grawand ca. € 25,EZ-Zuschlag € 75,Reiseversicherungspaket ab € 37,Pauschalpreis

€ 580,-


Österreich

42

www.wagrain24.at

Bauernherbst

Südsteiermark

Kirchtag & Almabtrieb in Wagrain

ein Genussparadies

3-Tage-Busreise

3-Tage-Busreise

Der Bauernherbst wird im Salzburger Land zur Erntezeit mit vielen Veranstaltungen gefeiert – beim Handwerksmarkt werden altes Handwerk, Tradition und Brauchtum zu neuem Leben erweckt. Genießen Sie den traditionellen Almabtrieb sowie die Salzburger Spezialitäten! 1.Tag: Anreise Wagrain Anreise über die Autobahn – Salzburg – Bezug Ihres schönen 4*Hotels: Gelegenheit zum Mittagessen im Hotel im Herzen von Wagrain. Um ca. 14:00 Uhr Beginn des traditionellen Bauernherbstfestes am Marktplatz mit Kürbisfest – Möglichkeit zum Aufenthalt und Besuch der Show mit Oldtimer-Traktoren und Oldtimer-Motorrädern. Alternativ können Sie das Karl Heinrich Waggerl Haus mit Museum besichtigen oder Sie fahren mit der Seilbahn auf den Grafenberg, wo Sie ein herrlicher Spazierweg und viele Almhütten erwarten. 2.Tag: Bauernherbst und Almabtrieb in Wagrain Am späten Vormittag, um ca. 11:00 Uhr beginnt in Wagrain der traditionelle Bauernherbst mit Kirchtag am Marktplatz. Bei den vielen Vorführungen erhalten Sie Einblicke in die bäuerliche Handwerkskunst, mit Dengeln, Spinnen, Korbflechten, Drechseln, uvm. Um ca. 14:00 Uhr findet dann der legendäre Almabtrieb statt, bei dem die prächtig geschmückten Rinder des Griesbauern zu sehen sind. Mit dabei sind auch die Wagrainer Herreiter und die Goasslschnalzer. 3.Tag: Jägersee – Heimreise Fahrt über Kleinarl – zum Jägersee, ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Genießen Sie das überwältigende Bergpanorama sowie die vielen bewirtschafteten Almhütten und nutzen Sie die Gelegenheit zu einer gemütlichen Wanderung. Weiterfahrt über Radstadt – Schladming mit kurzem Aufenthalt – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

 Imponierende Weinhänge, Weingüter, die stolz auf den Kuppen der Hügel thronen, saftig grüne Wiesen und Kürbisfelder – der Liebreiz der Südsteiermark fasziniert das ganze Jahr über seine Besucher! Auf unserer Reise besuchen Sie die imposante Riegersburg, die Essigmanufaktur Gölles sowie das Lipizzaner Gestüt Piber. Natürlich darf eine Rundfahrt auf den Weinstraßen nicht fehlen! 1.Tag: Riegersburg – Gölles Essigmanufaktur – Frauental Anreise über die Autobahn bis Riegersburg, Möglichkeit zur Besichtigung der Burg: Mythen, Abenteuer und schaurige Geschichten längst vergangener Zeiten ranken sich um das eindrucksvolle Wahrzeichen der Südoststeiermark. In all den Jahrhunderten ihres Bestehens konnte die Riegersburg nie erobert werden und galt deshalb zu Recht als stärkste Festung des Abendlandes. Danach tauchen Sie in die Welt des Essigs ein – bei einer Erlebnistour werden Ihnen das Obstgarten Kino, der Maischeplatz, der größte Essigfasskeller Österreichs, sowie die Schnapsbrennerei vorgestellt. Begeben Sie sich in den Sinnestunnel, wo Sie eine Essig- und Edelbrandverkostung erwartet! Abends beziehen Sie Ihr 4* Hotel Sorgerhof. 2.Tag: Kitzeck – Sausaler Weinstraße Fahrt über die Schilcher-Weinstraße nach Bad Gams: Bei einer Besichtigung mit Führung lernen Sie eine Kernölmühle kennen und erfahren viel Wissenswertes über die Erzeugung des steirischen Kernöls. Die Fahrt führt Sie weiter nach Kitzeck, den höchstgelegenen Weinbauort Europas. Nach einem kurzen Aufenthalt geht es weiter über die Sausaler Weinstraße zurück nach Frauental. 3.Tag: Hebalpe – Gestüt Piber – Heimreise Heute fahren Sie über die Hebalpe und Köflach nach Bärnbach: Besichtigung der Hundertwasserkirche St. Barbara, bekannt für ihre kunstvollen Mosaike aus Keramik, sowie ein bunt gestaltetes Ziegeldach mit vergoldeten Dachkuppeln und den vergoldeten Zwiebelturm. Weiterfahrt Leistungen: nach Piber mit Möglichkeit ÌÌ Fahrt im Komfortbus zur Besichtigung des ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension Bundesgestütes der im 4* Hotel weißen Lipizzaner-Hengste. ÌÌ Schrägaufzug Riegersburg Rückfahrt über das Gaberl, ÌÌ Führung Gölles Essigmanufaktur eine aussichtsreiche inkl. Essig- & Edelbrandverkostung Bergstrecke – Präbichl ÌÌ Besichtigung einer Kernölmühle – zurück zu Ihrer ÌÌ Reisebegleitung am 2. Tag Zustiegsstelle.

15. – 17.9.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel

EZ-Zuschlag € 40,Reiseversicherungspaket ab € 21,Pauschalpreis

€ 250,-

29.9. – 1.10.2017

EZ-Zuschlag € 42,Reiseversicherungspaket ab € 21,Pauschalpreis

€ 294,-


Schloss Sorquitten

Gdansk

Grosse Polenrundreise 8-Tage-Busreise

Entdecken Sie Polen – ein faszinierendes Land im Herzen Europas! Polen ist bekannt als Garten der Natur und Schatzkammer der Kultur – lassen Sie sich verzaubern vom Land der „Tausend Seen“. Masuren, uralte Wälder, Flüsse, malerische Berge und Höhen, strahlende Schlösser und Burgen, UNESCO-Bauwerke – all das prägt und beschreibt Polen.

1.Tag: Anreise Breslau Anreise über Wien – Breslau: Hauptstadt von Niederschlesien. Nachmittags unternehmen Sie eine Führung durch das Zentrum von Breslau mit Besichtigung der Altstadt mit ihrem gotischen Rathaus und bunten Bürgerhäusern, die Universität mit ihrer barocken Aula Leopoldina, sowie Dominsel und Sandinsel. 2.Tag: Breslau – Posen – Thorn Weiterfahrt nach Posen. Nach einer Besichtigung der ältesten Stadt Polens fahren Sie weiter bis nach Thorn. 3.Tag: Thorn – Danzig Stadtbesichtigung von Thorn. Die gut erhaltene Altstadt bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten: das Kopernikushaus, die Johanneskirche von deren Turm Sie eine herrliche Aussicht auf die ganze Stadt haben. Anschließend fahren Sie weiter nach Danzig. Sie sehen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie das Goldene Tor des 17. Jh., den Neptun Brunnen, nahe dem spätgotischen Artushof, das Rathaus aus dem 14.-15. Jh. und die Marienkirche – die größte Kirche Polens. Am Abend besuchen Sie den Dom zu Oliwa, wo Sie ein schönes Orgelkonzert genießen können. 4.Tag: Danzig – Marienburg – Mikolajki Fahrt nach Marienburg – eine der mächtigsten Burganlagen Europas und Besuch des Schlosses: der Bau wurde von Kreuzrittern im 13. Jahrhundert begonnen und systematisch erweitert. Anschließend Fahrt nach Miolajki. 5.Tag: Masuren Die Masurische Seenplatte ist ein Paradies für alle, die schöne Natur, alte Burgen und Wassersport mögen. Sie besuchen die Basilika in Swieta Lipka,

Gizycko, sowie die Wolfsschanze, dem ehemaligen Quartier Hitlers. In Gizycko, der Ferienhauptstadt der Region, haben Sie die Möglichkeit, die Atmosphäre des kleinen Hafens oder eine Fahrt mit einem Spazierdampfer zu genießen. Sehenswert ist die Festung Boyen – eine mächtige Festung, die auf einer Halbinsel zwischen zwei Seen liegt. Am Nachmittag erwartet Sie eine erholsame Bootsfahrt. Nächtigung in Mikolajki.

D

6.Tag: Masuren – Warschau Fahrt nach Warschau: die Hauptstadt Polens. Spaziergang durch das Zentrum der Stadt: Sie steigen die Anhöhe der Altstadt hinauf und genießen eine wunderbare Aussicht auf die Weichsel. Weiters entdecken Sie auch die königliche Route von Warszawa mit dem Königsschloss und Łazienki Komplex und schlendern durch die märchenhaften Alleen der weitläufigen Łazienki Parkanlage. 7.Tag: Warschau – Tschenstochau – Krakau Nach dem Frühstück reisen Sie nach Tschenstochau weiter. Dort besuchen Sie den wichtigsten Wallfahrtsort Polens: das Paulinerkloster Jasna Gora mit dem Gnadenbild der Schwarzen Madonna. Nächtigung in Krakau. 8.Tag: Krakau – Heimreise Heute steht eine Stadtbesichtigung in Krakau am Programm: das Königsschloss auf dem Wawelhügel war Jahrhunderte lang Residenz der polnischen Könige. Vom Wawel Schloss aus spazieren Sie die Grodzka Straße, den so genannten Königsweg, entlang bis zum Hauptmarktplatz. Dort befinden sich die Tuchhallen und die Marienkirche mit dem Altar von Veit Stoss (größter Schnitzaltar Europas). Am frühen Nachmittag treten Sie Ihre Heimreise an.

Danzig Thorn Posen

Masuren Ryn Marienb urg

POLEN

Warschau

Breslau

CZ

Krakau

13. – 20.8.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 7x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Stadtführung Breslau, Posen, Thorn, Danzig, Warschau und Krakau ÌÌ Eintritt und Führung Marienburg und Jasna Gora ÌÌ Schifffahrt auf den Masurischen Seen ÌÌ Eintritt Aula Leopoldina in Breslau, Marienkirche Danzig, Wolfsschanze, Marienkirche Krakau u. Wawelkathedrale ÌÌ Konzert in Oliwa ÌÌ Reiseleitung ab Breslau bis Krakau

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis

€ 195,€ 44,-

€ 995,-

Polen

43


Portugal

44

bonus Frühbucher 50,€ – 7 '1 bis 10.01.

Strand an der Algarve

reise: Bequeme An Wien b a g u Direktfl

Lissabon und Algarve

erin Ihre Reiseleitina Pajter rt a M Mag.

Schönste Küste am Atlantik und Portugals Hauptstadt 8-Tage-Flug-Busreise, Reiseleitung: Mag. Martina Pajter

Die Algarve – faszinierende Küste im äußersten Südwesten Europas und zugleich Portugals romantischste Küste – bietet eine faszinierende Vielfalt. Erleben Sie südländisches Flair mit idyllischen Buchten und weißen Sandstränden zwischen bizarren Felsformationen und lebendige Altstädte im Landesinneren. Diese Reise verbindet kulturelle Höhepunkte in den Städten – insbesondere der charmanten Hauptstadt Lissabon – mit erholsamer Freizeit und wird auch Sie begeistern!

1.Tag: Flug Wien – Lissabon Vormittags Transfer zum Flughafen Wien – Direktflug nach Lissabon. Dort erwartet Sie bereits unser Komfortbus. Transfer zum Hotel. Abendessen und Nächtigung. 2.Tag: Stadtbesichtigung Lissabon Heute lernen Sie die Hauptstadt Lissabon, die „weiße Stadt“ am Tejo, welche wie Rom auf sieben Hügeln erbaut wurde und oft als eine der schönsten Städte der Welt bezeichnet wird, genauer kennen! Sie sehen unter anderem die weltberühmte Anlage des ehemaligen Hieronimusklosters und den Turm von Belém, die beide zum UNESCO Weltkulturerbe zählen. Weiters erleben Sie die Alfama, die berühmte Altstadt Lissabons, die ein Labyrinth von Alleen und Treppen und unzähligen engen und malerischen Gassen in sich birgt. 3.Tag: Sintra und Cabo da Roca Sie unternehmen einen ganztägigen Ausflug in die Umgebung Lissabons. Zunächst Fahrt nach Sintra und Besuch des einstigen Königspalastes Paco Real de Sintra – sehenswert ist hier die reiche Innenausstattung. Am Nachmittag fahren Sie über Cabo da Roca – dem westlichsten Punkt Europas – entlang der Küste über Cascais und Estoril, beides bekannte Fischer- und Badeorte zurück nach Lissabon. 4.Tag: Silves – Monchique – Fóia Ausflug in das Landesinnere, zum immergrünen Gebirge Sierra de Monchique. Der erste Halt ist die ehemalige maurische Hauptstadt der Algarve: Silves. Schon von

weitem kann man die maurische Burg, hoch auf dem Hügel über der wunderschönen Stadt gelegen, erkennen. Weiterfahrt durch das Gebirge bis zum höchsten Gipfel der Provinz mit 902 m: dem sogenannten Fóia. Auf dem Rückweg machen Sie Halt in Caldas de Monchique, ein Bergdorf mit Heilquellen. Weiterfahrt an die Algarve. 5.Tag: Lagos – Sagres – Cabo de Sao Vicente Bei dem heutigen Ausflug erwartet Sie die zu Seefahrtszeiten wichtigste Stadt der Algarve: Lagos. Besichtigung des einstigen Sklavenmarktes in Lagos und der wunderschönen Kirche S. Antonio, auch „goldene Kirche“ genannt. Anschließend Weiterfahrt in das reizende Fischerdorf Sagres mit kurzem Aufenthalt. Am Nachmittag steht der südwestlichste Punkt Europas, das Cabo de Sao Vicente auf dem Programm. Lassen Sie sich von einer der ältesten Leuchtturmanlagen, eine Kuppel gefertigt aus 3.000 kg Glaskristall, den Atem rauben!

6.Tag: Tag zur freien Verfügung Genießen Sie einen erholsamen Tag am Meer. 7.Tag: Ostalgarve Heute fahren Sie in die Provinzhauptstadt Faro: Entdecken Sie bei einem Spaziergang die historische Altstadt! Die Fahrt geht vorbei an Olhao mit dem größten Fischmarkt der Algarve nach Tavira, bekannt auch als Venedig der Algarve und schönste Stadt des östlichen Teils dieser Region. Anschließend erreichen Sie Vila Real de Santo António, die Grenzstadt zu Spanien. Auf dem Rückweg an die Felsalgarve machen Sie einen Stopp in Castro Marim, wo Sie einen atemberaubenden Blick über die Salinen und den Guadianafluss zum iberischen Nachbarland genießen können. 8.Tag: Heimreise Transfer zum Flughafen Lissabon und Rückflug nach Wien. Rücktransfer zu Ihrer Zustiegsstelle.

7. – 14.5.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Flug Wien – Lissabon – Wien mit TAP inkl. Taxen (Taxen Stand 06/16 € 135,-) ÌÌ 7x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Alle Ausflüge laut Programm ÌÌ 1 Reiseführer pro Zimmer ÌÌ Flughafentransfer ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket (Komplettschutz) ab Pauschalpreis

€ 190,€ 79,-

€ 1.490,-


Portugal

45

Madeira Funchal

Blumeninsel Madeira – Atlantikfest

Ihre Reiseleit

8-Tage-Flug-Busreise, Reiseleitung: Anita Teufner

Die Blumeninsel im Atlantik ist ein Paradies für Naturliebhaber. Milde Temperaturen sorgen für üppiggrünes Bergland, fruchtbare Küstenebenen und exotische Blumen. Eindrucksvolle Steilküsten und alpine Gipfel wechseln mit idyllisch gelegenen Dörfern. Das atemberaubende Atlantik Festival findet jeden Samstag im Juni statt. Die Feuerwerke mit Musik läuten somit auch den Sommer auf der Insel Madeira ein. Es handelt sich hierbei um pyromusikalische Shows, die an den verschiedensten Orten der Stadt Funchal stattfinden. Wer deren Ansicht nach gewonnen hat, bekommt die Chance, das Silvester-Feuerwerk in der Stadt auszurichten. Dies ist eine ganz besondere Ehre, denn Silvester auf Madeira ist auf der ganzen Welt bekannt und auch ein spektakuläres Ereignis. 1.Tag: Anreise nach Madeira Transfer zum Flughafen Wien – Madeira, Transfer zum Hotel. 2. – 7.Tag: Folgende Ausflüge sind im Programm inkludiert: Ganztagesausflug Ostküste mit Mittagessen Die Fahrt führt über Camacha, dem Zentrum der Korbflechter (Einkaufsmöglichkeit) auf den zweithöchsten Gipfel der Insel, dem Pico do Arieiro, von wo Sie bei guter Wetterlage einen großartigen Ausblick genießen können. Danach fahren Sie weiter bis Ribiero Frio, einem Naturschutzgebiet mit Forellenzucht. Die Reise führt weiter über Porto da Cruz (Adlerfelsen) entlang der Nordküste nach Santana, wo Sie mit einem vorzüglichen Mittagessen verwöhnt werden. In dieser Landschaft können Sie die typischen strohgedeckten und farbenfrohen Spitzdachhäuschen sehen. Danach über den Portela Pass vorbei an Canical, der ehemaligen Walfängerstation, zum östlichsten Kap Madeiras, Ponta de Sao Lourenco, wo Sie die wunderschöne Aussicht genießen können. Anschließend nach Machico (Legende der Entdeckung Madeiras) und Rückfahrt zum Hotel. Ganztagesausflug Westküste mit Mittagessen Sie fahren entlang der Küste am malerischen Fischerdorf Camara de Lobos vorbei, einst beliebtes Ausflugsziel von Winston Churchill zum Cabo Girao, der zweithöchsten Steinküste der Welt (580m). Der Blick über Funchal und den weiten Horizont ist atemberaubend. Wir erreichen später

Ribeira Brava, von wo aus die Straße direkt zur Nordküste führt. Sie durchqueren die Hochebene Paul de Serra (1.600m), auch das Dach Madeiras bezeichnet, und kommen nach Porto Moniz, bekannt durch die natürlichen Lavaschwimmbäder mit kristallklarem Wasser. Nach dem Mittagessen Rückfahrt über eine der schönsten Küstenstraßen, vorbei an Wasserfällen und durch Tunnels nach Sao Vicente und dem Ecumenada Pass, von wo Sie die Nord- und Südküste sehen können. Halbtagesausflug Nonnental und Monte Sie besuchen Monte, bekannt für die schönen Landhäuser und Gärten, die die Ortschaft und Umgebung schmücken. Besuch der bekannten Kirche von Monte, Grabstätte des letzten österreichischen Kaisers. Anschließend Möglichkeit zu einer Korbschlittenfahrt (nicht im Reisepreis inbegriffen). Über den bekannten Aussichtspunkt Pico dos Balceos, von wo Sie einen wunderschönen Blick auf die Bucht von Funchal genießen, fahren Sie nach Eiro do Serrado. Vom Pico do Serrado (1.095m) blickt man hinunter auf ein Dörfchen im Nonnental, das im Krater eines erloschenen Vulkans angesiedelt ist und kann die umliegenden Berggipfel bewundern.

erin Anita Te

Halbtagesausflug Funchal und Botanischer Garten: Sie fahren zur berühmten Markthalle, wo Sie einen Eindruck von den einheimischen Produkten gewinnen, z. B. Blumen, subtropische Früchte und der eindrucksvolle Fischmarkt mit dem typischen schwarzen Degenfisch (Espada). Weiterfahrt in den Botanischen Garten, oberhalb von Funchal gelegen, wunderschöne Gartenanlage mit tropischen Bäumen und Sträuchern. Den Abschluss bildet ein Spaziergang vorbei an der Sé-Kathedrale zur Weinprobe in einem der ältesten Weinkeller der Insel. An Ihren freien Tagen bieten wir vor Ort die Möglichkeit zu einer geführten Levadawanderung mitten durch die Terrassenfelder, die die Landschaft der Blumeninsel prägen und zu einer Schifffahrt entlang der Küste mit der Santa Maria oder Sie besuchen den Tropical Garden in Monte. 8.Tag: Heimreise Transfer zum Flughafen, Rückflug nach Wien, Transfer zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

1. – 8.6.2017

Leistungen:

ÌÌ Flug Wien – Funchal – Wien inkl. Taxen u. Gebühren

ÌÌ 7x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel (Nähe Funchal) ÌÌ 2 Ganztagesausflüge mit Mittagessen ÌÌ 2 Halbtagesausflüge ÌÌ Deutschsprachige Reiseleitung ÌÌ Reisebegleitung ab/bis St. Pölten

Reiseveranstalter: Thomas Cook Austria AG, Ungargasse 59-61, 1030 Wien Aufzahlung seitl. Meerblick EZ-Zuschlag Flughafentransfer Reiseversicherungspaket (Komplettschutz) ab Reisegruppe 2016

ufner

Pauschalpreis

€ 40,€ 226,€ 48,€ 79,-

€ 1.100,-


Schweiz

Rumänien

46

Jungfraujoch - Top of Europe

Temeswar

Eisernes Tor

Nationalpark Rumänien – Serbien 5-Tage-Busreise

Das Eiserne Tor gilt als einer der imposantesten Taldurchbrüche Europas und liegt an der Grenze zwischen Serbien und Rumänien. Das 1971 errichtete Kraftwerk brachte grundlegende Veränderungen für die Natur mit sich, machte aber die Schifffahrt auf der früher gefürchteten Katarakten­strecke erst möglich. Erleben Sie das Landschaftsbild des Engtales, dass durch das steil aufragende Gebirge beiderseits der Donau geprägt ist. 1.Tag: Anreise nach Temeswar Anreise über Wien – Kecskemét– Szeged – über die rumänische Grenze nach Temeswar. 2.Tag: Temeswar – Orsova Temeswar: Die Hauptstadt des Banat ist geprägt von typischen Bauten der k.u.k.-Zeit und wird auch als „Wien des Balkans“ bezeichnet. Besuch des im Barockstil angelegten Domplatzes, der älteste Platz der Stadt, und des Opernplatzes, der Ausgangspunkt der rumänischen Revolution im Dezember 1989 war. Besichtigung der Altstadt mit orthodoxer und katholischer Kathedrale – Weiterfahrt durch die Südkarpaten zur Donau – Orsova – Turnu Severin. 3.Tag: Turnu Severin – Nationalpark Eisernes Tor Turnu Severin – Portile de Fier, Besichtigung des Wasserkraftwerks Eisernes Tor – Orsova: Beginn der 3-stündigen Schifffahrt durch den Nationalpark Eisernes Tor – früher galt der Donaudurchbruch Eisernes Tor als Todesfalle für die Schiffer. Obwohl durch den Stausee die einst so gefährlichen Klippen längst überflutet sind, hat die Landschaft nichts von ihrer beeindruckenden Gestalt verloren. Sie befahren mit dem Schiff die Engstelle und den großen Kessel und sehen dabei eine fantastische Flusslandschaft. Rückfahrt nach Turnu Severin. 4.Tag: Serbien – Novi Sad Turnu Severin – Fahrt mit dem Bus über die Staumauer des Kraftwerks nach Serbien. Entlang der Donau durch die spektakuläre Schluchtenstrecke durch die Kazan Schlucht zur mittelalterlichen Festung Golubac. Weiterfahrt nach Novi Sad. 5.Tag: Festung Petrovaradin – Rückfahrt Stadtspaziergang durch Novi Sad und Besuch der imposanten Festung Petrovaradin, sie gehört zu den größten Europas. Rückreise über Subotice – zur ungarischen Grenze – vorbei an Budapest – Wien – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

10. – 14.6.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension in landestypischen 3- und 4* Hotels ÌÌ Reiseleitung in Rumänien ÌÌ Eintritte lt. Programm ÌÌ Schifffahrt Nationalpark Eisernes Tor

EZ-Zuschlag € 89,Reiseversicherungspaket ab € 33,Pauschalpreis

€ 490,-

Panoramablicke im Berner Oberland 5-Tage-Busreise

Begleitet von einer grandiosen Bergkulisse erleben Sie herrliche Tage im Berner Oberland. Versäumen Sie keinesfalls, mit der Jungfraubahn auf Europas höchst gelegenem Bahnhof anzukommen, sowie eine Fahrt mit der ältesten Dampfzahnradbahn der Schweiz zu unternehmen! Berg­erlebnisse, die Sie so schnell bestimmt nicht vergessen werden!

„… unvergessliche Aussichten!“ 1.Tag: Anreise nach Spiez Fahrt über Innsbruck – Landeck – Feldkirch – Liechtenstein – Sargans – Walensee – in das Herz der Schweiz – Luzern – entlang des Brienzer und Thuner Sees nach Spiez, wo Sie oberhalb des Sees Ihr Hotel beziehen. 2.Tag: Jungfraujoch Heute geht es ins „Gletscherdorf“ Grindelwald. Wer hoch hinaus möchte hat die Gelegenheit mit der Jungfraubahn übers Kleine Scheidegg durch die Eigernordwand auf 3.454 m zum Jungfraujoch aufzufahren. Auf dem Weg zum „Top of Europe“ genießt man eine einmalige Aussicht auf die alpine Gletscherwelt der Schweizer Alpen – wie auf das Eismeer, den First und das Schilthorn. An schönen Tagen reicht die Sicht von der verglasten Sphinxhalle von den Vogesen bis zum Schwarzwald. 3.Tag: Vierwaldstättersee – Luzern Sie kommen an den Vierwaldstättersee und unternehmen eine Schiffahrt ab Stansstad bis nach Luzern. Das herrliche Panorama ist sowohl aus luftiger Höhe als auch vom Wasser aus herrlich! Luzern ist für viele die schönste Stadt der Schweiz. Mit ihren vielen Brücken, Türmen, Erkern und schönen Plätzen lässt sich die charmante Stadt bei einem Stadtbummel gut zu Fuß erkunden. Das markante Wahrzeichen ist die Kapellbrücke mit Wasserturm. 4.Tag: Rothornbahn – Sustenpass – Rheintal Mit der Brienzer Rothornbahn, der ältesten Dampfzahnradbahn der Schweiz, gelangen Sie mühelos in hochalpine Höhen. Dampfend und schnaufend erreicht sie nach etwa einstündiger Fahrt, Rothorn Kulm. Dann ist das Ziel auf 2.350 m Höhe schon nahe – belohnt wird der kurze Spaziergang zum Gipfel mit einem 360 Grad Rundblick über die Berner Alpenwelt. Mit


Schweiz

47

Rhaetische Bahn Arosa Linie

Glacier- & Bernina-Express Die schönste Erfahrung der Alpen 4-Tage-Busreise Rothornbahn

Genießen Sie bei dieser eindrucksvollen Reise eine unvergessliche Panoramafahrt mit dem „langsamsten Schnellzug der Welt“, dem Glacier- und Bernina-Express. Durch herrliche unberührte Natur, vorbei an blühenden Bergwiesen und glitzernden Seen, die zum Greifen nah sind, geht es auf kühn erbauten Brücken über tiefe Schluchten durch das grandiose Schweizer Hochgebirge. Die Königsstrecke mit Originalzug führt in seiner ganzen Länge von Tiefencastel bis Tirano über 291 Brücken und durch 91 Tunnels. Die Kombination von Bus und Bahn eröffnet Ihnen viele reizvolle Möglichkeiten, die Schweiz in ihrer ganzen Naturschönheit zu durchqueren. 1.Tag: Anreise Disentis Anreise über Salzburg – Innsbruck – durchs Obere Inntal nach Landeck – Martina – vorbei an typischen Schweizer Bergdörfern durch das Unterengadin nach Susch. Weiterfahrt über den Flüelapass nach Davos, vorbei am Davosersee nach Klosters, weiter durch den Prättigau über Chur nach Disentis, Bezug Ihres Hotels.

vielen Eindrücken geht die Fahrt wieder talwärts und mit dem Bus kommen Sie über Innertkirchen – den Sustenpass nach Andermatt – durch das Rheintal – über den Oberalppass – Disentis – Chur – nach Feldkirch. 5.Tag: Heimreise Heute nehmen Sie wieder Abschied und kommen über Landeck – Innsbruck – Salzburg wieder zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



2. – 6.7.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Fahrt mit der Rothornbahn ÌÌ Schifffahrt Stansstad – Luzern ÌÌ Stadtführung Luzern ÌÌ Reiseleitung

Jungfraujoch-Bahn

(vor Ort) ca. CHF 160,EZ-Zuschlag € 70,Reiseversicherungspaket ab € 37,

Pauschalpreis



€ 698,-

heute die Heimreise an. Über Chur – Vaduz und Liechtenstein – Arlberg – Innsbruck zu Ihrer Zustiegsstelle.

2.Tag: „Glacier-Express“ Ein besonderes Erlebnis ist die Fahrt mit dem Glacier-Express, die wahrscheinlich schönste Alpenbahnstrecke der Welt, genießen Sie herrliche Ausblicke auf das grandiose Hochgebirge mit dem Rhonegletscher – über Oberalp-Pass, hier haben Sie einen fantastischen Blick auf zahlreiche Viertausender – Andermatt, am Fuße des Gotthard – durch das wunderschöne Gomstal nach Brig – Rückfahrt mit dem Bus nach Disentis. 3.Tag: „Bernina-Express“ Hoch hinauf zum Gletscherglitzern der Berge, tief hinab ins Palmenparadies Italiens: Der Bernina Express verbindet als höchste Bahnstrecke über den Alpen, den Norden Europas mit dem Süden. Und dies auf wundervolle Weise: Die Bahnstrecke fügt sich vollkommen harmonisch in die grandiose Gebirgswelt ein. In Tiefencastel beginnt die atemberaubende Bahnfahrt mit dem BerninaExpress durch die faszinierende Bergwelt über den Berninapass nach Tirano im Veltlin. Rückfahrt mit dem Bus über Pontresina nach Sankt Moritz. Weiter über den Silvaplana­see und den Julierpass, mit herrlichen Ausblicken auf die Berggipfel der Berninagruppe, nach Thusis. 4.Tag: Heimreise über Liechtenstein Nach einem faszinierenden Aufenthalt treten Sie

 

1. – 4.6.2017 28. – 31.8.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel ÌÌ Bahnfahrt mit Bernina-Express Tiefencastel – Tirano mit Originalzug ÌÌ Bahnfahrt mit Glacier-Express Chur – Brig mit Originalzug ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 65,€ 37,-

€ 648,-


Skandinavien

Schweiz

48

Matterhorn

Kopenhagen

Die Schweiz rund um das

Mini-Kreuzfahrt

6-Tage-Busreise, Reiseleitung: Katrin Nawratil

5-Tage-Bus-Schiffreise, Reiseleitung: Mag. Martina Pajter

Matterhorn

Märchenhaftes Schweden – Dänemark

Erleben Sie unvergessliche Eindrücke auf dieser Reise zu den schönsten Bergkulissen der Schweizer und Französischen Alpen und entdecken Sie entlang der berühmten Strecke des Glacier Express liebliche Landschaften, tiefe Schluchten und idyllische Dörfer. 1.Tag: Anreise nach Klosters Anreise über Innsbruck – Landeck – Pfunds – Susch nach Klosters. 2.Tag: Auf den Spuren des Glacier Express Sie haben heute die Wahl mit unserem Bus durch das Rheintal, über den Oberalppass nach Andermatt zu fahren oder aber Sie steigen in Chur auf die Bahn um und erleben eine atemberaubende Fahrt durch die Schweizer Bergwelt – ein unvergessliches Erlebnis. Weiter geht es mit dem Bus über den Furkapass – zum Rhônegletscher in 1.800 m Höhe (Wandermöglichkeit zur Eisgrotte). Weiterfahrt ins Wallis nach Brig, wo Sie im schönen 4* Hotel Ihr Zimmer beziehen. 3.Tag: Zermatt – Gornergrat Sie fahren heute nach Täsch – Zugfahrt in das autofreie Zermatt. Das sonnige Dorf am Fuße des Matterhorns hat sich zu einem mondänen Ferienort entwickelt. Genießen Sie den Tag in der fantastischen Umgebung des meistfotografierten Berges der Welt. Wer möchte, unternimmt eine Fahrt mit der Gornergratbahn. 4.Tag: Chamonix – Montblanc Sie kommen in den bekannten Wintersport- und Luftkurort Chamonix, am Fuße des Montblanc. Nutzen Sie die Gelegenheit zu einer Fahrt mit der höchsten Seilbahn der Welt auf die Aiguille du Midi in 3.842 m. Rückfahrt über den Forclapass nach Brig. 5.Tag: Schweizer Seen und Wunder des Straßenbaus Auf der Grimselstraße kommen Sie auf den 2.165 m hohen Grimselpass – erreichen dann ein Meisterwerk des Straßenbaus, den Leistungen: Sustenpass – über Wassen ÌÌ Fahrt im Komfortbus – auf der Gotthardstraße nach ÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension Brunnen im Herzen der male im 3*superior und in 4* Hotels rischen Urschweiz – Urner ÌÌ Zugfahrt Täsch – Zermatt See – weiter zum Zürichsee ÌÌ Reiseleitung und Walensee – durch Liechtenstein nach Feldkirch. Zugfahrt „Auf den Spuren

6.Tag: Heimreise Heimreise über Innsbruck – Lofer – Salzburg zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

30.7. – 4.8.2017

des Glacier Express“ € 40,EZ-Zuschlag € 120,Reiseversicherungspaket ab € 37,Pauschalpreis

€ 750,-

Erleben Sie den Charme der nördlichen Städte Hamburg, Lübeck, Kopenhagen und Malmö! Grüßen Sie in Hamburg den Michel, bewundern Sie in Kopenhagen die kleine Meerjungfrau und statten Sie der pittoresken Altstadt in Lübeck einen Besuch ab. Genießen Sie eine erholsame Seereise nach Skandinavien an Bord der beiden Schiffe Nils Holgersson und Peter Pan. 1.Tag: Anreise Hannover Anreise über Nürnberg nach Hannover. Abendessen und Nächtigung. 2.Tag: Lübeck – Travemünde Heute fahren Sie in das wundervolle Lübeck, die Marzipanstadt, einst „Königin der Hanse“ mit ihrer charakteristischen 7-Türme-Silhouette. Bei einer Stadtführung entdecken Sie die wasserumflossene Altstadt mit ihren rund 1.800 denkmalgeschützten Gebäuden, historischen Gassen und verwinkelten Gängen. Weiterfahrt nach Travemünde, Einschiffung nach Trelleborg, genießen Sie die Annehmlichkeiten des Schiffes. 3.Tag: Kopenhagen – Malmö Morgens Ankunft in Trelleborg – ganztägiger Ausflug über die Öresundbrücke nach Kopenhagen, der Hauptstadt Dänemarks, geführte Stadtbesichtigung: Schloss Amalienborg, Gefion Brunnen, Rathaus, Parlament, Börse, Christianshavn, Christianborg und Hafenviertel mit der kleinen Meerjungfrau, dem Wahrzeichen von Kopenhagen – am Nachmittag Rückfahrt nach Malmö, der drittgrößten Stadt Schwedens, freier Aufenthalt um die historische Altstadt zu besuchen. Abends Einschiffung von Trelleborg nach Travemünde mit Abendessen an Bord. 4.Tag: Hamburg Ankunft in Travemünde und Fahrt nach Hamburg, die unvergleichliche Hansestadt. Bei einer geführten Stadtbesichtigung kommen Sie an der Michaeliskirche, dem Rathaus, dem Jungfernstieg und der Außenalster vorbei. Möglichkeit zu einer Hafenrundfahrt oder Zeit zur freien Verfügung – Fahrt nach Hannover. 5.Tag: Heimreise Heimreise über Hannover – Regensburg – zu Ihrer Zustiegsstelle.

2. – 6.8.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension in Hannover ÌÌ 2x Nächtigung am Schiff in 2-Bett-Kabinen-Innen mit Du/WC ÌÌ 2x Frühstücks- und Abendbuffet inkl. Tischgetränke während des Abendessens an Bord ÌÌ Stadtführungen in Lübeck, Kopenhagen und Hamburg ÌÌ Reiseleitung

Aufzahlung Außenkabine € 42,EZ-Zuschlag (Einzelkabine) € 76,Reiseversicherungspaket ab € 37,Pauschalpreis

€ 598,-


Skandinavien

49

Stockholm NORWEGEN

Skandinavische Hauptstädte Kopenhagen – Oslo – Stockholm – Helsinki

Oslo

DÄNEMAR

K Gedser

FINNLAND

Helsinki

SCHWEDEN Stockholm

Malmö Kopenhag en

Rostock

8-Tage-Flug-Busreise, Reiseleitung: Mag. Martina Pajter

Entdecken Sie die Landschaften Skandinaviens in Verbindung mit dem Flair der Hauptstädte: Das wundervolle Kopenhagen, das elegante Oslo, das königliche Stockholm – das „Venedig des Nordens“ – und das bezaubernde Helsinki. Lassen Sie sich vom Charme der nordischen Länder einfangen und genießen Sie es in vollen Zügen! 1.Tag: Anreise Rostock Anreise über Prag – Dresden – Berlin nach Rostock.

auf der Fähre, Fährüberfahrt nach Helsinki, Nächtigung auf See.

2.Tag: Kopenhagen Fährüberfahrt nach Gedser. Über die Insel Falster mit ihrer herben Landschaft und die Faröbrücke gelangen Sie nach Seeland – Weiterfahrt in die dänische Hauptstadt Kopenhagen. Bei einer Stadtführung lernen Sie die schöne Stadt mit ihren zahlreichen prachtvollen Bauten wie Schloss Amalienborg, hübschen Plätzen und unzähligen Sehenswürdigkeiten, wie die kleine Meerjungfrau kennen. Sehr sehenswert ist auch der innerstädtische Wasserarm Nyhavn, der im Sommer beinahe südländisches Flair vermittelt. In den hier gelegenen farbenfrohen Giebelhäuser findet man Restaurants und Cafés, in denen man in der warmen Jahreszeit wunderschön draußen sitzen und den Blick auf die im Wasser liegenden Boote genießen kann.

5.Tag: Helsinki Frühstück an Bord. Am Vormittag Ankunft in der finnischen Hauptstadt Helsinki. Die Stadtbesichtigung führt Sie zum regen Marktplatz, zur UspenskiKathedrale, zum Senatsplatz mit dem imposanten Dom, zum Sibelius-Denkmal und zur Felsenkirche. Am Nachmittag Einschiffung auf der Fähre, Fährüberfahrt nach Stockholm, Nächtigung auf der Fähre.

3.Tag: Øresundbrücke – Malmö – Stockholm Am Vormittag überqueren Sie den Øresund auf der 16 km langen Brücke, einer der längsten Hängebrücken der Welt, deren Anblick atemberaubend ist, und erreichen Malmö, die drittgrößte Stadt Schwedens. Weiterfahrt vorbei an der Festungsanlage von Helsingborg – Jönköping – Göta Kanal in die bezaubernde schwedische Hauptstadt Stockholm, die wegen ihrer zahlreichen Kanäle auch „Venedig des Nordens“ genannt wird. 4.Tag: Stockholm Den heutigen Tag beginnen Sie mit der Stadtbesichtigung in Stockholm. Sie sehen das Schloss, die prächtige Domkirche und die Riddarholm Kirche sowie das Stadthaus und spazieren durch die Altstadtinsel Gamla Stan. Mittags haben Sie die Möglichkeit zum Besuch der Wachablöse vor dem königlichen Schloss. Am Nachmittag Einschiffung

6.Tag: Södertälje – Vänernsee – Oslo Nach dem Frühstück an Bord fahren Sie vorbei an Södertälje – Örebro – Vänernsee, dem größten See in Skandinavien, nach Oslo. 7.Tag: Oslo Heute lernen Sie bei einer Stadtrundfahrt die norwegische Hauptstadt Oslo näher kennen: das Rathaus, das Parlamentsgebäude, die neue moderne Oper, das königliche Schloss, den Vigelandspark und die

Leuchtturm im Hafen von Malmö

Helsinki

Skisprungschanze am Holmenkollen, das sind nur einige der Highlights. 8.Tag: Heimreise Der heutige Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Am späten Vormittag Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Wien – Transfer zu Ihrer Zustiegsstelle.



4. – 11.7.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Fährüberfahrten Rostock – Gedser, Stockholm – Helsinki – Stockholm mit Frühstück an Bord, Unterbringung in 2-Bett-Kabinen-Innen auf der Fähre ÌÌ Stadtführungen in Kopenhagen, Stockholm, Helsinki und Oslo ÌÌ Linienflug Oslo – Wien mit Austrian Airlines inkl. Taxen und Gebühren (Stand 09/16 € 60,52) ÌÌ Flughafentransfer ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag inkl. Zuschlag 1 Bett-Kabine-Innen: Aufzahlung 2-Bett-Kabine-Außen: Reiseversicherungspaket (Komplettschutz) ab Pauschalpreis



€ 282,€ 25,€ 79,-

€ 1.490,-


Skandinavien

50

Aalesund

Norwegens Zauberwelt der Fjorde

Alesund

Geiranger

Sognefjo

rd

Flam

Laerdal Geilo

9-Tage-Flug-Busreise, Reiseleitung: Mag. Martina Pajter

Oslo

Traumhaft schöne Landschaftsbilder ziehen durch Westnorwegen: spektakuläre Fjorde, wild zerklüftete Küstenstreifen und imposante Gletscher vereinen sich hier zu einem Naturwunder. Die Fahrt über die berühmte Passstraße Trollstigen, die Schifffahrt mit den Hurtigruten durch den Geirangerfjord sowie die Fahrt mit der Flam-Bahn und die Besichtigung der Bilderbuchstadt Bergen sind die Höhepunkte dieser Reise. 1.Tag: Anreise Oslo Flug Wien – Oslo. Fahrt vorbei an Lillehammer – durch das sagenumwobene Gudbrandstal – Ringebu, mit großer Stabskirche – weiter Richtung Norden nach Vinstra. 2.Tag: Romsdal – Trollstigen – Geiranger Durch Romsdal, eines der schönsten Täler Norwegens und über die großartige Passstraße Trollstigen, die sich kurvenreich durch die imposante Gebirgslandschaft windet, kommen Sie zur Adlerkehre, die letzte Serpentine der Adlerstraße, die von Eidsdal nach Geiranger führt. Von hier haben Sie einen großartigen Blick über den Geirangerfjord. 3.Tag: Geirangerfjord Auf ein ganz besonderes Erlebnis dürfen Sie sich heute freuen. Die Schifffahrt mit den Hurtigruten von Geiranger nach Alesund – die Fahrt führt Sie durch den wohl berühmtesten Fjord, den Geirangerfjord – seit 2005 zählt er zum UNESCOWeltkulturerbe. Die Traumkulisse um Geiranger wird Ihnen lange in Erinnerung bleiben. Nächtigung in Alesund, dass zwischen Wasser und dem hohen Gipfel der Sunnmøre Alpen eingebettet ist. 4.Tag: Sognefjord „König der Fjorde“ Heute fahren Sie mit der Fähre von Magerholm nach Örnsneset. Anschließend erkunden Sie die großartige Bergwelt südlich von Geiranger. Über den Nordfjord und Skei kommen Sie zum schmalen Fjaerlandsfjord. Durch Tunnel und die idyllische Landschaft um den See Dalavatnet geht es

Vinstra

weiter zum Sognefjord, der mit über 200km Länge eine wirklich atemberaubende Naturattraktion ist. 5.Tag: Laerdal – Flambahn Fährpassage über den Sognefjord nach Fodnes. Unweit liegt Laerdal, bekannt für seine unter Denkmalschutz stehenden Holzhäuser und das Wildlachscenter. Durch den Tunnel kommen Sie nach Aurland und schließlich nach Flam. Wie der Name verrät, steigen Sie hier um auf die berühmte Eisenbahn, die Sie durch die wunderschöne Gebirgslandschaft in das 865 m hoch gelegen Myrdal und wieder retour bringt. Zweifelsohne eine der schönsten Bahnstrecken der Welt! Weiterfahrt nach Bergen. 6.Tag: Bergen – Geilo Vormittags lernen Sie Bergen, die wohl schönste Stadt Norwegens mit ihren farbenfrohen Kaufmannshäusern der Hanse bei einer Stadtführung kennen. Sie sehen das Stadtviertel Bryggen, die Festung Bergenshus, Marienkirche, Rosenkranzturm. Weiterreise nach Geilo, mit Stopp beim Steinadalsfossen mit einer tollen Aussicht über den rauschenden Wasserfall. Ebenso liegt der malerische Hardangerfjord auf Ihrer Etappe. Auf der reizvollen Strecke entlang des Ufers und über die neue Hardangerbrücke führt Sie Ihr Weg in den Ferienort Geilo. 7.Tag: Oslo Über Drammen erreichen Sie heute Oslo. Am frühen Nachmittag Einschiffung, Fährüberfahrt nach Kiel. 8.Tag: Kiel – Leipzig Vormittags Ankunft in Kiel – Weiterfahrt nach Leipzig. 9.Tag: Heimreise Leipzig – Regensburg – Passau zu Ihrer Zustiegstelle.

Geirangerfjord



13. – 21.7.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Linienflug Wien – Oslo inkl. Taxen und Gebühren (Stand 09/16 € 73,80)

ÌÌ 7x Nächtigung/Halbpension ÌÌ 1x Fährüberfahrt Oslo – Kiel inkl. Frühstück (2-Bett-Innenkabine) ÌÌ Hurtigrutenfahrt Geiranger – Alesund ÌÌ Flambahnfahrt Flam-Myrdal-Flam ÌÌ Stadtführung Bergen ÌÌ div. Fährüberfahrten laut Programm ÌÌ Flughafentransfer ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag inkl. 1 Bett-Innen Kabinenzuschlag Reiseversicherungspaket (Komplettschutz) ab Pauschalpreis



€ 430,€

96,-

€ 1.895,-


Slowakei

51

Flossfahrt

Naturschätze der

Hohen Tatra

4-Tage-Busreise

Eine beeindruckende Naturlandschaft erwartet Sie bei Ihrer Reise in die Region der Hohen Tatra. Unberührte Natur und kostbare Kultur werden Sie während Ihrer Reise ins Herz der Slowakei begleiten. 1.Tag: Anreise – Strbske Pleso – Tschirmersee Anreise über Bratislava – entlang der Kleinen und Weißen Karpaten kommen Sie nach Trencin – über Zilina in der Hohen Tatra nach Strbske Pleso. Sie besuchen das „Areal der Träume“ mit Skisprungschanze und unternehmen einen Spaziergang um den idyllischen Bergsee. 2.Tag: Floßfahrt Dunajec – Kežmarok Über die Tatra-Hochstraße kommen sie über Spišská Stará Ves zum Grenzfluss Dunajec. Dort erwartet Sie eine grandiose Floßfahrt durch Wälder und wilde Felsschluchten. Sie erreichen danach Kežmarok, wo Sie die berühmte artikulare Holzkirche besichtigen und sich ein anschließender Bummel durch die historische Handwerkerstadt bezahlt macht. 3.Tag: Levoca – Zipser Burg Heute kommen Sie in den Ferienort Poprad, wo Sie die historische Landschaft der Zips erkunden, eines der bedeutendsten Siedlungsgebiete der Deutschen im 14. Jh. Anschließend besichtigen Sie das gotische Städtchen Levoca mit der St. Jacobskirche und dem höchsten gotischen Holzaltar der Welt. Weiterfahrt zur Kathedrale des Hl. Martin in Spišská Kapitulá.

4-Tage-Busreise

Zwischen der mittelalterlichen Stadt Piran und dem Badeort Portorož, unmittelbar am Meer gelegen, erstreckt sich das Hotel Resort St. Bernadin, auf einer mit mediterraner Flora bewachsenen Landspitze. Sie nächtigen im 4* Hotel Histrion mit dem Meerwasserpark „Lagune Bernardin“ und dem Spielcasino. Bei einer Istrien-Rundfahrt sehen Sie die Küstenstädte Porecˇ und Rovinj. Auch ein Ausflug in die prachtvolle Stadt Triest darf bei dieser Reise nicht fehlen. 1.Tag: Anreise Anreise über Maribor – Ljubljana nach Portorož. Genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres am Meer gelegenen Hotels und unternehmen Sie noch einen gemütlichen Spaziergang. 2.Tag: Porecˇ und Rovinj Nach dem Frühstück erwartet Sie heute eine ganztägige Istrien-Rundfahrt mit einem örtlichen Reiseleiter. Sie sehen Porecˇ – schön gelegen, auf einer kleinen Halbinsel im adriatischen Meer und wichtigstes touristisches Zentrum in Istrien. Über die Limskibucht geht es weiter nach Rovinj. Das Wahrzeichen der hübschen Stadt ist der alles überragende Glockenturm der Euphemia-Kirche. 3.Tag: Triest und Dragonja Ihren Tag beginnen Sie mit einer Fahrt in die Hafenstadt Triest. Bei einer Stadtführung sehen Sie, wie sich neoklassizistische und elegante Jugendstilhäuser aneinanderreihen und erfahren mehr über die herrlichen Prachthäuser wie das Rathaus. Genießen Sie noch einen Kaffee in einem der alten und sehenswerten Kaffeehäuser oder bummeln Sie durch die engen Gässchen bevor es wieder retour nach Slowenien geht. Am Nachmittag besuchen Sie im Hinterland einen Weinkeller in Leistungen: Dragonja und lassen den ÌFahrt Ì im Komfortbus Tag gemütlich im HeuriÌ2x Ì Nächtigung/Halbpension im genlokal ausklingen. 4* Hotel am Meer Ì1x Ì Nächtigung/Frühstück 4.Tag: Heimreise Ì1x Ì Heurigenabend Aufenthalt in Ljubljana ÌReiseleitung Ì am 2. und 3. Tag und Rückfahrt zu Ihrer ÌBegrüßungscocktail Ì Zustiegsstelle. ÌMeerwasserpark Ì ÌEintritt Ì ins Spielcasino Portorož ÌBademantel Ì am Zimmer





4.Tag: Banska Bystrica – Heimreise Fahrt in die Niedere Tatra nach Banska Bystrica. Besichtigung der Bergbaustadt mit ihren kunsthistorischen Denkmälern. Heimreise zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

Saisonbeginn in Portorozˇ

22. – 25.8.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel (davon 1x Abendessen in einer Koliba) ÌÌ Alle Ausflüge und Eintritte laut Programm ÌÌ Benutzung Hallenbad im Hotel ÌÌ Reiseleitung ab/bis Bratislava

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 42,€ 28,-

€ 388,-

23. – 26.4.2017

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 45,€ 28,-

€ 370,-

Slowenien

Portoroz


Slowenien

52

Aboretum Park

Bleder See

Tulpenblüte

Muttertagsreise

Oberkrainer

3-Tage-Busreise Reiseleitung: Mag. Martina Pajter

3-Tage-Busreise

Ein Volksmusikspektakel der besonderen Art

in Slowenien

Im Schutz der malerischen Bergwelt, umgeben von unversehrter Natur liegt Bled – die Alpenperle Sloweniens. Die Naturschönheiten in der Region Oberkrain begeistern Besucher aus Nah und Fern. So blühen im botanischen Garten von Radomlje über zwei Millionen Tulpen und nur unweit von Bled befindet sich der Triglav Nationalpark. 1.Tag: Anreise nach Bled Anreise über Klagenfurt – Karawankentunnel – Jesenice nach Bled. Am Nachmittag haben Sie Zeit Bled zu erkunden. Auffahrt auf die Burg Bled, von wo Sie eine herrliche Aussicht haben. 2.Tag: Tulpenausstellung – Wocheiner See Sie besuchen die große Tulpenausstellung im Aboretum Volcˇji Park bei Radomlje. Lassen Sie sich von der Farbenpracht und dem Formenreichtum der Frühlingsboten überraschen. Anschließend Fahrt an den Wocheiner See im Triglav Nationalpark. 3.Tag: Heimreise über Laibach Vormittags Spaziergang durch Laibach. Über Spielfeld – Graz – zu Ihrer Zustiegsstelle.



27. – 29.4.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel ÌÌ Eintritt Burg Bled ÌÌ Eintritt Tulpenausstellung ÌÌ Benützung des hoteleigenen Wellnessbereichs mit Thermalschwimmbad ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag € 45,Reiseversicherungspaket ab € 21,Pauschalpreis



€ 260,-

nach Bled

Unsere Muttertagsreise geht in das idyllische Örtchen Bled. Genießen Sie wunderbare Tage mit einer Bootsfahrt im traditionellen Pletna-Boot am Bleder See, einen Aufenthalt im Triglav Nationalpark und viel mehr. 1.Tag: Anreise über Brezje nach Bled Anreise über Graz – Klagenfurt den Loiblpass nach Brezje: Bes. der Papstbasilika im bekanntesten slowenischen Wallfahrtsort. Danach Fahrt nach Bled in Ihr Hotel. 2.Tag: Triglav Nationalpark – Bled Am Vormittag geht die Fahrt über die Hochebene Pokljuka, Sie unternehmen eine kurze Almwanderung zum Wocheiner See. Von dort aus haben Sie einen wunderbaren Blick zum höchsten Berg Sloweniens, dem Triglav. Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Bled an den Bleder See. Genießen Sie eine Bootsfahrt mit dem überdachten Pletna-Boot, Sie gelangen zur Insel und besichtigen die Barockkirche mit ihrer bekannten Wunschglocke. Außerdem verkosten Sie die berühmte Bleder Cremeschnitte. 3.Tag: Pyramidenkogel – Maria Wörth Nach dem Frühstück fahren Sie zur Aussichtsplattform Pyramidenkogel am nahe gelegenen Wörthersee. Nach einer gemütlichen Auffahrt mit dem Lift, genießen Sie einen herrlichen Blick über das Land voller Berge und Seen. Anschließend Aufenthalt auf der Halbinsel Maria Wörth mit der bekanntesten Hochzeitskirche. Rückfahrt zu Ihrer Zustiegsstelle.



16. – 18.5.2017

3-Tage-Busreise

Wenn in Bled das große Oberkrainerfest stattfindet, verwandelt sich der idyllische Ort am See zum großen Volksfest. Freuen Sie sich auf traditionelle Oberkrainermusik und LiveAuftritte vieler bekannter Volksmusikgruppen. Sie werden begeistert sein. 1.Tag: Anreise – Begunje – Bled Anreise über Villach – Jesenice nach Begunje, Heimat der Oberkrainer. Sie besuchen die Galerie Avsenik, wo Sie im Museum und bei einer Filmvorführung den Erfolg von Slavko Avsenik und seinem Ensemble mitverfolgen können. Weiterfahrt nach Bled in Ihr am See gelegenes Hotel. Am Abend dürfen Sie sich auf eine Musikshow der „Slowenischen Klänge“ freuen. 2.Tag: Wocheiner See – Oberkrainerfest Heute besuchen Sie den Wocheiner See, welcher Teil des Triglav-Nationalparks ist. Hier sehen Sie auch eine Kirche mit vielen schönen Fresken aus mehreren Epochen. Nach dem Abendessen der Höhepunkt der Reise: Mit Gästen aus der ganzen Welt besuchen Sie das Oberkrainer Musikfest – Auftritt einiger bekannten Volksmusik-Ensembles. 3.Tag: Heimreise Nach einem Spätaufsteher-Frühstück geht es wieder retour zu Ihrer Zustiegsstelle.



17. – 19.11.2017

Leistungen:

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel ÌÌ Bootsfahrt zur Insel ÌÌ Eintritt Inselkirche ÌÌ 1x Bleder Cremeschnitte und Kaffee ÌÌ Auffahrt Pyramidenkogel ÌÌ Örtliche Reiseleitung am 2.Tag

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis

Musikfest in Bled



€ 45,€ 28,-

€ 330,-

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel ÌÌ Eintritt Oberkrainer Museum ÌÌ Eintritt Show „Slowenische Klänge“ ÌÌ Karte Musikfest Parterre ÌÌ Benützung des hoteleigenen Wellnessbereichs mit Hallenbad

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 45,€ 28,-

€ 330,-


Spanien

53

Frühbucherbonus bis 10.01.'17 – € 30,-

Allhambra

Andalusien, Kastilien & Gibraltar

Madrid Toledo

Die Schönheiten Spaniens 8-Tage-Flug-Busreise, Reiseleitung: Melanie Thier

Bei dieser eindrucksvollen Reise entdecken Sie Höhepunkte wie die königliche Hauptstadt Madrid, UNESCO-Weltkulturerbestadt Toledo sowie die südlichste Region Spaniens Andalusien und die Felsenhalbinsel Gibraltar! Es erwarten Sie moderne Städte, mondäne Häfen, große Fiestas, leckere Tapas und ein vielfältiges kulturelles und historisches Angebot. Weiße, auf Felsen thronende Dörfer, filigrane Paläste im maurischen Stil und gut ausgebaute Feriengebiete gehören genauso zum wunderschönen Andalusien wie ein mitreißender Flamenco. 1.Tag: Anreise bis Madrid Flug Wien – Madrid. Besichtigung der pulsierenden Metropole Spaniens, höchstgelegenste Hauptstadt Europas. Bei einer Panoramafahrt gewinnen Sie einen ersten Eindruck, bei einem Spaziergang durch die Altstadt vertiefen Sie Ihre Kenntnisse. Nächtigung in Madrid. 2.Tag: Toledo – Granada Heute erreichen Sie Toledo – der Besuch ist ein Höhepunkt jeder Spanienreise. Toledo ist eine der ältesten Städte Spaniens am Rio Tajo gelegen und ist noch heute religiöses Zentrum Spaniens. Neben seinen mittelalterlichen Bauten besichtigen Sie die prachtvolle Kathedrale Santa Maria, die Synagoge sowie die Kirche und Kloster San Juan de los Reyes. Danach fahren Sie weiter in den Süden bis Granada. 3.Tag: Granada – Alhambra Granada liegt in einer oasenhaften Ebene am Fuße der mächtigen Bergkette der Sierra Nevada. Stadtführung und Besuch der weltberühmten Alhambra mit dem einzigartigen Nasridenpalast sowie den Generalife-Gärten. Die Alhambra gehört zu einem der schönsten Beispiele der islamischen Baukunst in Andalusien. 4.Tag: Granada – Córdoba Durch endlos scheinende Olivenhaine erreichen Sie Córdoba: Bei einer Stadtführung sehen Sie das großartigste islamische Baudenkmal Europas – die weltberühmte „Mezquita“. Flanieren Sie durch die malerischen Gassen, entdecken Sie stille Plätze, hübsche Häuser,

Cordoba Sevilla

Granada

Jerez de la Frontera

blumige Patios und das Jüdische Viertel. Abends Gelegenheit zum Besuch einer Flamenco-Show.

Torremolinos Gibraltar

5.Tag: Córdoba – Sevilla Lernen Sie die andalusische Hauptstadt Sevilla – eine der schönsten Städte Spaniens kennen! Sie sehen das Altstadtviertel Santa Cruz mit seinen romantischen Gassen, die Kathedrale von Sevilla, die größte gotische Kirche der Welt. 6.Tag: Jerez de la Frontera Heute besuchen Sie eine traditionelle Bodega in der Sherry-Stadt Jerez und erfahren mehr über die Herstellung des berühmten Sherrys. Genießen Sie eine kleine Kostprobe! 7.Tag: Gibraltar – Torremolinos Erleben Sie heute Gibraltar, die zu Großbritannien gehörende Felsenhalbinsel, eine der eindrucksvollsten Gegenden im Mittelmeer und letzte Kolonie Europas. Mit Kleinbussen fahren Sie zum Punta de Europa mit Blick auf die afrikanische Küste und den Affenfelsen. Weiterfahrt entlang der Küste bis in den Raum Torremolinos. 8.Tag: Heimreise Transfer zum Flughafen – Rückflug Málaga – Wien und Transfer zu Ihrer Zustiegsstelle.

„… das flüssige Gold Andalusiens: Sherry!“

Ihre Reiseleiterin Melanie Thier

26.4. – 3.5.2017

Leistungen:

ÌÌ Linienflug Wien – Madrid mit Iberia inkl. Taxen (Stand 07/16 € 34,-) ÌÌ Linienflug Malaga – Wien mit Air Berlin inkl. Taxen (Stand 07/16 € 54,-) ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 7x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Stadtführungen in Cordoba, Granada, Sevilla und Madrid ÌÌ Eintritt Alhambra ÌÌ Bodega Besuch in Jerez de la Frontera inkl. Sherry Probe ÌÌ Fahrt mit Kleinbussen in Gibraltar ÌÌ Flughafentransfer ÌÌ Reiseleitung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket (Komplettschutz) ab Pauschalpreis

€ 218,€ 79,-

€ 1.470,-


Spanien

54

Mallorca

Dem Winter entfliehen, den Frühling genießen!

Mallorca zur Mandelblüte

Kathedrale La Seu

6-Tage-Flug-Busreise, Reiseleitung: Mag. Martina Pajter

Von Ende Januar bis Anfang März ist es an der Zeit den Frühling auf Mallorca zu begrüßen. Während bei uns in Österreich noch der Winter und die trübe Stimmung alles beherrscht, finden Sie in gut zwei Flugstunden eine blühende, wundervolle Insel vor. Millionen von Mandelbäumen blühen um die Wette und bieten ein Naturschauspiel der besonderen Art! Die Luft ist klar, der Himmel blau und die Flora und Fauna grünt und blüht. Märchenhafter kann der Frühling gar nicht beginnen. 1.Tag: Anreise Mallorca Am späten Vormittag Flug Wien – Palma. Fahrt nach Playa de Palma. Zwischen Can Pastilla und Arenal schwingt sich in einem weiten Bogen die weltbekannte ca. 8 km lange Bucht Playa de Palma. Zimmerbezug für 5 Nächte. 2.Tag: Valldemossa – Banyalbufar – Estellences – Andratx Fahrt durch die gebirgige Region der Insel nach Valldemossa, eines der schönsten Dörfer der Insel mit herrlicher Lage. Möglichkeit zum Besuch des Kartäuserklosters. Anschließend Fahrt durch die malerischen Bergdörfer Banyalbufar, Estellencs und Andratx. Genießen Sie auf der Fahrt entlang der Südwestküstenstraße beeindruckende Ausblicke aufs Meer. 3.Tag: Palma de Mallorca Stadtführung durch die Hauptstadt der Insel, Palma: Hier finden Sie eine interessante Mischung aus traditionellen Baustilen und moderner Architektur. Bei einem Rundgang durch die Altstadt kommen Sie an den schönsten Plätzen vorbei. Sie sehen u.a. die gotische Kathedrale „La Seu“, das Wahrzeichen der Stadt und das Castell de Bellver, eine mittelalterliche Burganlage. Genießen Sie hier die wunderschöne Aussicht auf Palma. Am Nachmittag haben Sie noch Zeit die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. 4.Tag: Inca – Kloster Lluc – Sóller Heute fahren Sie nach Inca, die drittgrößte Stadt der Insel. Möglichkeit zum Besuch des Wochenmarktes. Weiterfahrt durch die Serra de Tramuntana, die bekannt ist für ihre oft spektakulär schöne, wilde Landschaft und unverbaute Natur und seit dem Jahr 2011 zum UNESCO-Welterbe zählt. Mitten in der Abgeschiedenheit der Berge liegt der wichtigste Wallfahrtsort Mallorcas – das

Kloster Lluc. Die schwarze Madonna zieht zahlreiche Pilger aus ganz Spanien an, Besichtigung der Klosteranlage. Weiter geht es auf einer kurvenreichen Straße hinunter zur wunderschönen Bucht von Sa Calobra und der Wildwasserschlucht Torrent de Pareis, die sich von hohen Felsen umrahmt, als Kieselstrand zum Meer öffnet. Bei der Rückfahrt machen Sie noch einen Halt in Sóller, dem lebendigen Städtchen, das malerisch in einem reizvollen und fruchtbaren Tal liegt.

Valldemossa

5.Tag: Sineu – Randa – Porto Cristo Ausflug nach Sineu – der bunte Mittwochsmarkt in Sineu gilt mit seinem breiten Angebot als der beste Markt Mallorcas. Weiterfahrt auf den Berg Puig de Randa, von wo Sie eine herrliche Aussicht auf einen großen Teil der Insel haben. Weiter durch die stillen Dörfer, die in eine schöne Hügellandschaft eingebettet sind. Überall leuchten weiße Fincas inmitten von Obstkulturen. Von Ende Jänner bis Mitte Februar erleben Sie Mallorca in voller Mandelblütenpracht. Danach besuchen Sie Porto Cristo und besichtigen die sehenswerten Hamshöhlen. Rückfahrt nach Playa de Palma. 6.Tag: Heimreise Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Zu Mittag Transfer zum Flughafen und Rückflug Palma – Wien. Transfer zu Ihrer Zustiegsstelle.



28.1. – 2.2.2017

Leistungen:

ÌÌ Linienflug Wien – Palma – Wien mit Fly Niki inkl. Taxen und Gebühren ÌÌ Ausflüge laut Programm ÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Durchgehende örtliche Reiseleitung ÌÌ Stadtführung Palma de Mallorca ÌÌ Eintritte Kartäuserkloster, Schloss Bellver Museum Kloster Lluc & Hamshöhlen ÌÌ 1 Reiseführer pro Zimmer ÌÌ Reiseleitung

Flughafentransfer EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket (Komplettschutz) ab Pauschalpreis



€ 48,€ 90,€ 55,-

€ 695,-


Spanien

55

Sagrada Familia

Barcelona

Pulsierende Hauptstadt Kataloniens 5-Tage-Flug-Busreise

„… spanische Lebensfreude pur !“

Barcelona zählt zu den bedeutendsten Metropolen Europas und wird geprägt durch ihre Kunst- und Kulturszene. Begeben Sie sich auf die Spuren des Architekturgenies Antonio Gaudis und besichtigen Sie außerordentliche Kunstwerke wie die Sagrada Familia. Ein weiterer Höhepunkt dieser Reise ist der Besuch von Montserrat. Entdecken Sie mit uns die katalonische Hauptstadt mit ihren vielen Facetten und genießen Sie spanische Lebensfreude pur!

berühmte Las Ramblas und das bekannte gotische Viertel. Santa Maria de Montserrat Anschließend fahren Sie auf den Hausberg der Spanier, den am Meer und Hafen gelegenen Berg Montjuic. Genießen Sie den fantastischen Ausblick über den Hafen und die Stadt. Möglichkeit zum Besuch der olympischen Stätten und des Poble Espanyol. Am Nachmittag haben Sie die Gelegenheit das imposanteste Bauwerk Antonio Gaudis von innen zu besichtigen: die unvollendete Kirche Sagrada Familia. Allein die Anzahl der 1.Tag: Anreise Blumenriviera bereits vollendeten und noch geplanten Anreise über Südtirol nach Trient – durch die Kirchentürme sprengt alle herkömmlichen Po-Ebene nach Piacenza – Genua entlang der Vorstellungen. Bereits seit 1882 wird am Blumenriviera – Nächtigung in Diano Marina. Lebenswerk Gaudis, der Sagrada Familia gebaut. 2.Tag: Blumenriviera – Côte d’Azur – Barcelona Von Diano Marina Fahrt entlang der prachtvollen Côte d’Azur mit fantastischem Ausblick auf das Meer und das zauberhafte Hinterland weiter über Monaco und Nizza. Durch die Provence gelangen Sie über Montpellier nach Santa Susanna, wo Sie für 3 Nächte Ihr Hotel beziehen. 3.Tag: Stadtrundfahrt Barcelona Stadtführung durch Barcelona, wo Sie ­ die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sehen: die wunderschöne Kirche Sagrada Familia, die Casa Batllo oder die Casa Mila, die

4.Tag: Kloster Montserrat – Sektkellerei Heute unternehmen Sie einen Ausflug zum einzigartigen Felsmassiv Spaniens: inmitten steil aufragender Türme und bizarrer Felsformationen entstand 880 das Benediktinerkloster des „Heiligen Berges“ – Montserrat. Die Benediktiner­ abtei Montserrat gilt als wichtigster Wallfahrtsort Kataloniens und zweitwichtigster in Spanien.

Reisegruppe „Barcelona 2016“

Möglichkeit zum Besuch des Klosters und der Basilika, in der sich die schwarze Madonna, die Schutzpatronin Kataloniens befindet. Nachmittags fahren Sie zu einer Sektkellerei mit Möglichkeit zur Verkostung dieser perlenden Spezialität. 5.Tag: Barcelona – Wien Der heutige Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung: Nutzen Sie die Gelegenheit um auf der lebhaften Flaniermeile „Las Ramblas“ zu spazieren oder besuchen Sie den Park Güell, der die einzigartige Handschrift Antonio Gaudis trägt und als eines der weltweit wichtigsten Werke des Jugendstils gilt. Vom Park Güell öffnet sich ein herrlicher Ausblick über die Stadt. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Wien – Transfer zu Ihrer Zustiegsstelle.



18. – 22.4.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension in Diano Marina ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension in Santa Susanna ÌÌ Örtliche Reiseleitung am 3. und 4. Tag ÌÌ Ausflüge laut Programm ÌÌ Flug Barcelona – Wien mit Austrian Airlines inkl. Taxen und Gebühren (Stand 07/16 € 59,69) ÌÌ Flughafentransfer

Exklusive: Sagrada Familia EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket (Komplett-Schutz) ab Pauschalpreis



€ 24,€ 75,€ 45,-

€ 598,-


Tschechien

56

Riesengeborge

Karlsbad

Prag

PRAG – Die goldene Stadt 2-Tage-Busreise

Auf unserer Kurzreise lernen Sie die Hauptstadt von Tschechien, Prag mit ihrem unter dem Schutz der UNESCO stehenden historischen Kern kennen. Mit seinen zahllosen Türmen, Kuppeln und dem von stattlichen Brücken überspannten Fluss bietet Prag ein einzigartiges Stadtbild – diese bezaubernde Stadt wird auch Sie begeistern! 1.Tag: Anreise nach Prag Ybbs – St. Pölten – Krems – Zwettl – Nagelberg – Tabor – Prag: Bei einer Stadtführung lernen Sie die Prager Altstadt kennen: zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählen der Altstädter Ring mit Rathaus und astronomischer Uhr, die Teynkirche, der Pulverturm, die St. Niklaskirche, der Wenzelsplatz und der Alte Jüdische Friedhof in der Josefstadt. Durch die zauberhaften Gassen der Altstadt und entlang der Moldau geht es weiter zur Karlsbrücke und zur Prager Kleinseite mit den vielen Adelspalästen und Bürgerhäusern. Abends besteht die Möglichkeit zu einer Lichterschifffahrt auf der Moldau mit Abendessen und Musik an Bord. 2.Tag: Prag – Heimreise Nach dem Frühstück besichtigen Sie die Sehenswürdigkeiten auf dem Hradschin, dem Prager Burgberg: Von der Wallfahrtskirche Maria Loreto geht es zur Prager Burg, den St. Veitsdom, der Georgsbasilika und durch zauberhafte Gassen hinunter zur Moldau. Anschließend noch ein wenig Freizeit in Prag und danach Rückfahrt zu Ihrer Zustiegsstelle.

  

25. – 26.3.2017 29. – 30.7.2017 26. – 27.10.2017

Leistungen:

Pauschalpreis März



Pauschalpreis Juli / Okt.



in Böhmen: Marienbad – Karlsbad – ­Franzensbad 3-Tage-Busreise

Besuchen Sie mit uns die berühmtesten Kurorte Böhmens. Kaum eine Kurregion kann auf eine derart beeindruckende Geschichte verweisen. Wir führen Sie zu den drei bekanntesten Kurorten Marienbad, Karlsbad und Franzensbad. 1.Tag: Pilsen – Anreise Loket bei Karlsbad Anreise über Linz – Freistadt – Pilsen: Mittagessen in der berühmten Brauerei und anschließende kurze Stadtbesichtigung. Danach fahren Sie weiter nach Loket, wo Sie die Brauerei und die Stadt bei einer Führung näher kennenlernen. Danach Bezug unseres Hotels in Loket. 2.Tag: Marienbad – Karlsbad Heute fahren Sie in das schöne Marienbad: Besichtigung Kreuzbrunnen, russische Kirche, das Neubad usw. Anschließend weiter nach Karlsbad: Stadtrundgang mit Besichtigung Marktkolonnade, Sprudelkolonnade, Schlosskolonnade, russische St. Peter- und Paulskirche, Maria-Magdalenen-Kirche – zurück nach Loket, wo Sie bei einem Musikabend den Tag ausklingen lassen können. 3.Tag: Eger – Franzensbad – Heimreise Eger: Besichtigung Marktplatz und Stadthaus. Danach fahren Sie in die Kurstadt Franzensbad: Besichtigung des Kurhauses mit der Franzensquelle und der Glaubersalzquelle. Rückfahrt über Waldsassen – Weiden – Regensburg – Passau – Linz – zu Ihrer Zustiegsstelle.



ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 1x Nächtigung/Frühstück im 4* Hotel ÌÌ Stadtführung Prag

Moldauschifffahrt mit Abendessen und Busfahrt EZ-Zuschlag (März) EZ-Zuschlag (Juli, Okt.) Reiseversicherungspaket ab

Bäderdreieck

24. – 26.9.2017

Leistungen: € € € €

32,30,40,12,-

€ 132,€ 144,-

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Örtlicher Reiseleiter ÌÌ Brauereiführung Loket ÌÌ Musikabend

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 24,€ 21,-

€ 250,-

Riesengebirge

Zauberhafter Herbst in 4-Tage-Busreise

Blaue Berge, grüne Wälder – dort, wo die Elbe entspringt und Rübezahl über alles wacht…. Das Riesengebirge wurde im Jahr 1992 von der UNESCO als Biosphärenreservat ausgewiesen. Sie nächtigen im Ferienort Spindlermühle und besuchen das Böhmische Paradies mit seinen faszinierenden Felsenstädten und die interessanten Orte Harrachov und Reichenberg. 1.Tag: Anreise nach Spindlermühle Fahrt über Haugsdorf nach Tschechien über Znaim – Iglau – Kutna Hora – Königsgrätz – Nachod gelangen Sie nach Spindlermühle. Nach Ihrer Ankunft bietet sich noch ein Rundgang durch den Ort an. 2.Tag: Harrachov – Liberec – Jeschken Ausflug ins reizvolle Mummeltal, nach Harrachov – bekannt für seine Glaserzeugung. Sie besichtigen das Glasmuseum und die Glashütte. Weiter nach Liberec/Reichenberg. Das Stadtbild wird von Gebäuden aus der Jahrhundertwende geprägt – sehenswert ist das Rathaus, eine verkleinerte Kopie des Wiener Originals, das Stadttheater, uvm. Anschl. Fahrt mit der schnellsten Kabinenbahn Tschechiens auf den Gipfel des 1.012m hohen Jeschken – der Ausblick ist großartig. 3.Tag: Felsenstadt Adersbach – Johannisbad Sie kommen in den äußersten Osten des Riesengebirges und besuchen die berühmte Felsenstadt Adersbach. Auf einem Rundweg können Sie dieses Naturschutzgebiet bewundern. Sie sehen Felsgebilde, wie auch Rübezahls Zahn. Rückfahrt über Johannisbad, ein sehenswerter Kurort. In Spindlermühle


Ungarn

57

Budapest, Parlament

Budapest

Rübezahls Heimat

Balaton & Puszta

Sisi-Schloss Gödöllö

zurückgekehrt unternehmen Sie noch einen Spaziergang durch den Ort. 4.Tag: Heimreise über Vrchlabi/Hohenelbe Bevor Sie wieder nach Österreich kommen, machen Sie Halt in Vrchlabi/Hohenelbe, wo Sie das Riesengebirgsmuseum besuchen. Über Turnov – in die liebliche Landschaft des Böhmischen Paradieses mit bizarren Felslabyrinthen, Burgen und Ruinen – Mlada – Jungbunzlau – Tabor – Trebon – zurück ins Waldviertel – retour zu Ihrer Zustiegsstelle.

3-Tage-Busreise

Entdecken Sie auf unserer Kurzreise eine der schönsten Hauptstädte der Welt – Budapest, liebevoll auch „Paris des Osten“ genannt. Die Stadt besteht aus zwei Teilen, dem hügeligen Buda und dem flachen Pest und hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Entdecken Sie auch das königliche Flair von Schloss Gödöllö. 1.Tag: Anreise Budapest Anreise über Wien nach Budapest – Stadtrundfahrt mit Besichtigung der Pest-Seite: Heldenplatz, Vajdahunyad-Burg, Andrassy-Straße, kleine Basilika und Parlament. Anschließend Hotelbezug im Stadtzentrum von Budapest. 2.Tag: Budapest – Gödöllö Vormittags besichtigen Sie die Buda-Seite mit Burgviertel, Gellertberg und Margareten-Insel. Nachmittags Fahrt nach Gödöllö – Besichtigung der ehemaligen Jagdresidenz von Kaiserin Sisi, eines der schönsten Barockschlösser Europas. Genießen Sie ein Abendessen in einem typischen Csardarestaurant mit Folkloreprogramm. 3.Tag: Szentendre – Esztergom – Heimreise Nach dem Frühstück Fahrt an Szentendre und Visegrád vorbei, nach Esztergom: Besichtigung der Kathedrale und Schatzkammer – anschließend Heimreise zu Ihrer Zustiegsstelle.



Spindlermühle



8. – 11.10.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel ÌÌ Eintritte laut Programm ÌÌ Reiseleitung vor Ort

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 35,€ 28,-

€ 379,-

23. – 25.6.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Frühstück im zentral gelegenen Hotel ÌÌ Folklore-Abend inkl. 3-Gang Menü ÌÌ Stadtführung in Budapest am 1. & 2. Tag ÌÌ Eintritt und Führung Sisi-Schloss-Gödöllö ÌÌ Eintritt und Führung Basilika Esztergom

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 72,€ 21,-

€ 292,-

3-Tage-Busreise

Die Gegend um den Plattensee ist dank freundlicher Gastgeber, guter Küche und Wein und der sanften schönen Landschaft schon jeher ein beliebtes Urlaubsziel. Sie verbringen auch einen Tag in der Puszta und lernen die schöne Hauptstadt Budapest kennen. 1.Tag: Anreise über Veszprem – Tihany Veszprem: Spaziergang durch das Burgviertel im alten Stadtkern der „Stadt der Königinnen“ – Tihany: Nach der Besichtigung der auf dem höchsten Punkt der Halbinsel erbauten Benediktiner Abteikirche haben Sie von der Terrasse hinter der Kirche einen überwältigenden Blick auf den Plattensee. Fährüberfahrt ans Südufer nach Siofok. 2.Tag: Puszta Erleben Sie heute die ungarische Puszta. Sie werden mit einem Stamperl Schnaps und einer Kostprobe von typisch ungarischen Pogatschen begrüßt, bevor dann die spektakuläre Pferdevorführung losgeht. Rustikales Mittagessen in der traditionell ungarischen Csarda. 3.Tag: Budapest – Heimreise Besuchen Sie heute noch die ungarische Hauptstadt – eine der schönsten Städte Europas. Rechts der Donau befindet sich das hügelige Buda mit dem malerischen Burgviertel, der Mathiaskirche und der Fischerbastei und links der Donau das flache Pest. Lernen Sie bei einer Stadtrundfahrt und einem Rundgang diese einzigartige Stadt kennen. Anschließend Heimreise.



24. – 26.9.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension im 4* Wellnesshotel ÌÌ Puszta-Voführung inkl. Mittagessen ÌÌ Stadtführung Budapest

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 30,€ 21,-

€ 260,-


Kreuzfahrten

58

Veliki Kazan

inkl. Ausflugspaket

Flusskreuzfahrt - Auf der

Donau vom Schwarzen Meer nach Wien 9-Tage-Flug-Schiffreise

Auf dieser Flusskreuzfahrt erleben Sie den großen Strom von seiner eindrucksvollsten Seite. Das „Eiserne Tor“ bietet die wohl wildeste Donaulandschaft und das Donaudelta zeigt zugleich die sanfteste, mit einer erstaunlichen Vielfalt an Flora und Fauna. Dazwischen die großen Donaumetropolen Budapest und Belgrad aber auch kleinere Städte wie das ukrainische Vilkowo oder die bulgarischen Städte Veliko Tarnovo und Arbanassi. 1.Tag: Das Donaudelta: Sonderflug nach Tulcea – Bootsausflug Donaudelta 2.Tag: Flusstag: genießen Sie die Annehmlichkeiten der MS Nestroy 3.Tag: Bukarest: Stadtführung mit dem Palast des Volkes, königlicher ­Residenz uvm. 4.Tag: Tagesausflug Sofia oder Halbtagesausflug Belogradtschik 5.Tag: Eisernes Tor: der landschaftlich reizvollste Donauabschnitt steht heute am Programm. Besuch des Kapitän Mischa Hügels 6.Tag: Belgrad: Stadtrundfahrt durch die serbische Hauptstadt 7.Tag: Ausflug Puszta oder Stadtbesichtigung Pecz 8.Tag: Stadtrundfahrt Budapest oder Donauknie mit Visegrad und Esztergom 9.Tag: Ankunft in Wien, Ausschiffung nach dem Frühstück



25.4. – 3.5.2017

Leistungen:

ÌÌ 9-tägige Kreuzfahrt an Bord der ****MS Nestroy gemäß Reiseverlauf ÌÌ Alle Einschiffungs-, Ausschiffungs-, Schleusen- und Hafengebühren ÌÌ Nächtigungen in der gebuchten Kabinenkategorie ÌÌ Vollpension, beginnend mit Abendessen 1. Tag, endend mit Frühstück letzter Tag ÌÌ 1x Gala-Abend im Rahmen der Vollpension ÌÌ Freie Teilnahme am Bordprogramm ÌÌ Sonderflug Wien-Tulcea inkl. Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren (Stand 06/16 € 109,-)

ÌÌ Bustransfer Flughafen – Schiff ÌÌ Deutschsprachige Kreuzfahrtleitung ÌÌ Ausflugspaket (im Wert von € 210,-)

inkl. Ausflugspaket

„Quer durch Europa“ Flusskreuzfahrt von Amsterdam nach Wien auf der MS Nestroy**** 11-Tage-Flug-Schiffreise

1.Tag: Anreise nach Amsterdam: Flug Wien – Amsterdam – Einschiffung 2.Tag: Amsterdam: Stadtbesichtigung – Weiterfahrt auf dem Rhein 3.Tag: Köln: Rundgang und Besichtigung Kölner Dom 4.Tag: Rüdesheim: über den romantischen Mittelrhein mit dem berühmten Loreley-Felsen in den bekanntesten Weinort des Rheinlands 5.Tag: Miltenberg – Wertheim: alte Residenzstadt mit schönen Fachwerkhäusern 6.Tag: Würzburg: Besichtigung (Dom, Marienkapelle, Alte Mainbrücke, Festung) – Mainabwärts 7.Tag: Bamberg: Besichtigung der denkmalgeschützten Stadt – weiter auf dem Main-Donau-Kanal 8.Tag: Nürnberg: Besichtigung der historischen Altstadt. 9.Tag: Regensburg: Besichtigung der UNESCO-Welterbestadt und Ausflug Kloster Weltenburg mit Donaudurchbruch. 10.Tag: Passau: Rundgang durch die Drei-Flüsse-Stadt – weiter nach Österreich – Schlögener Schlinge 11.Tag: Ankunft in Wien, Ausschiffung nach dem Frühstück



21. – 31.10.2017

Leistungen:

ÌÌ 11-tägige Kreuzfahrt an Bord der ****MS Nestroy gemäß Reiseverlauf ÌÌ Alle Einschiffungs-, Ausschiffungs-, Schleusen- und Hafengebühren ÌÌ Nächtigungen in der gebuchten Kabinenkategorie ÌÌ Vollpension, beginnend mit Abendessen 1. Tag, endend mit Frühstück letzter Tag ÌÌ Freie Teilnahme am Bordprogramm ÌÌ Sonderflug Wien – Amsterdam inkl. Taxen und Gebühren (Stand 05/16 € 119,-) ÌÌ Bustransfer Flughafen – Schiff ÌÌ Deutschsprachige Kreuzfahrtleitung ÌÌ Ausflugspaket (im Wert von € 290,-)

Reiseveranstalter: GTA-SKY-WAYS Reiseveranstaltungs GesmbH, 1230 Wien. Es gelten gesonderte Stornobedingungen.

Reiseveranstalter: GTA-SKY-WAYS Reiseveranstaltungs GesmbH, 1230 Wien. Es gelten gesonderte Stornobedingungen

Exklusive Trinkgelder Bustransfer Wien – St. Pölten/Ybbs: Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis Grillparzerdeck Pauschalpreis Schillerdeck Pauschalpreis Goethedeck

Exklusive Trinkgelder Bustransfer Wien – St. Pölten/Ybbs: Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis Grillparzerdeck Pauschalpreis Schillerdeck Pauschalpreis Goethedeck

Pauschalpreis ab



€ 48,€ 79,€ 1.309,€ 1.759,€ 1.809,-

€ 1.309,-

Pauschalpreis ab



€ 48,€ 96,€ 1.889,€ 2.239,€ 2.289,-

€ 1.889,-


Fernreise Georgien

59

Uplistsikhe

Georgien

Verborgene Schätze des Kaukasus & die Sage vom Goldenen Vlies

Tiflis

7-Tage-Flug-Busreise

Am Schnittpunkt von Europa und Asien verschmelzen die Kulturen und formen Georgiens unverwechselbares Flair. Verträumte Dörfer und lebendige Traditionen stehen im spannenden Gegensatz zu einer aufstrebenden Nation, die mit nahezu südländischer Gastfreundschaft und Lebensfreude begeistert. Die atemberaubende Szenerie des Kaukasus, das eindrucksvolle kulturelle Erbe und die schmackhafte Küche tragen das Ihre zu einem gelungenen Reiseerlebnis bei. Die abwechslungsreiche Tour führt in die lebensfrohe Metropole Tiflis, die alte Hauptstadt Mzcheta, die faszinierende Höhlenstadt Usplistsiche und nach Kolchis, dem heutigen Kutaissi, wo Sie auf den Spuren von Jason und dem Goldenen Vlies wandeln. 1.Tag: Wien – Kiew – Kutaissi Linienflug von Wien über Kiew nach Kutaissi, Transfer ins Hotel. 2.Tag: Kutaissi – Gelati – Uplistsikhe – Gudauri Kutaissi, war in der Antike bekannt als das geheimnisvolle Kolchis, der Schauplatz des Mythos um Jason, den Führer der Argonauten, die tragische Zauberin Medea und das legendäre „Goldene Vlies“. Nächste Station ist die geheimnisvolle Höhlenstadt von Uplistsikhe, deren Siedlungsspuren bis ins frühe 1. Jahrtausend v. Chr. reichen. Das weitläufige Areal beeindruckt u.a. mit Tempeln, Altären, Straßen, Hallen und Läden. Danach besuchen Sie in Gori das Stalinmuseum mit seinem Geburtshaus, ehe es auf der „Georgischen Heeresstraße“ durch die wildromantische Landschaft des Kaukasus bis Gudauri geht. 3.Tag: Ausflug Kazbegi & Gergeti Sie erreichen den Kreuzpass, von wo sich die Straße nach Kazbegi hinabwindet. Unterwegs genießen Sie grandiose Ausblicke auf die schneebedeckte Bergwelt des Großen Kaukasus. Nordwestlich des Ortes Kazbegi überragt der 5.033m hohe, vergletscherte Kazbeg die Szenerie. Beim Besuch bei einer Familie erhalten Sie Einblicke ins Alltagsleben und können die lokale Spezialität Chinkali, gefüllte Teigtaschen, verkosten. Bei guter Wetterlage Möglichkeit zu einer Wanderung (ca. 1,5 h) zur Dreifaltigkeitskirche von Gergeti, in wildromantischer Lage unterhalb des Kazbeg Gletschers. (Möglichkeit zur Auffahrt in 4x4 Fahrzeugen gegen Aufpreis vor Ort). Rückkehr ins Hotel. 4.Tag: Gudairo – Ananuri – Mzcheta – Tiflis Erste Station ist die malerisch gelegene

Klosteranlage von Ananuri, von wo sich ein herrlicher Ausblick auf den Jinvali Stausee bietet. Ein Höhepunkt ist Mzcheta, die alte Hauptstadt Georgiens, in reizvoller Lage über dem Zusammenfluss von Kura und Aragwa. Zu den Höhepunkten zählen die Dschwari Kirche, ein Meisterwerk aus dem 6. – 7. Jh. und die Svetitskhoveli Kirche, bei deren Errichtung der Legende nach die Engel halfen. Tagesziel ist Tiflis. 5.Tag: Tiflis Während der halbtägigen Stadtführung besuchen Sie zunächst die imposante Metechi Kirche. Besonders sehenswert ist der alte Bäderbezirk mit den typischen Schwefelbädern, denen die Stadt ihren Namen verdankt, denn „Tibilissi“ bedeutet „die Stadt der warmen Quellen”. Danach bummeln Sie durch die malerische Altstadt, die mit Bars, Cafés und Geschäften lockt, und sehen die futuristisch anmutende neue Fußgängerbrücke über die Kura und genießen den Blick auf die Festung. Zeit zur freien Verfügung und Abendessen in einem typischen Restaurant. 6.Tag: Tag zur freien Verfügung – Ausflug Zeit zur freien Verfügung in Tiflis oder Teilnahme am optionalen Ausflug nach Kachetien: Die Region gilt als die „Wiege des Weines“ und Sie erfahren Interessantes über die uralten Traditionen der lokalen Weinherstellung. Doch ist Kachetien auch reich an Sehenswürdigkeiten. Erstes Ziel ist Signagi, das von einer imposanten Stadtmauer mit Wehrtürmen umgeben ist. Bei einer Weinverkostung genießen Sie die bekanntesten georgischen Weine und einen herrlichen Ausblick während des Mittagessens. Dann geht es in die alte Residenzstadt Gremi, in herrlicher Lage am Fuße des Kaukasus. Fahrt nach Alawerdi, wo sich die weithin sichtbare Georgskirche erhebt. Vorbei

an Telawi und über den Gombori Pass geht es zurück nach Tiflis. 7.Tag: Tiflis – Kiew – Wien Früh am Morgen Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Wien via Kiew.

30.9. – 6.10.2017

Leistungen:

ÌÌ Linienflüge Wien – Kiew – Kutaissi/ Tiflis – Kiew – Wien inkl. Bord service und einem Freigepäck (max. 20 kg) inkl. Flughafentaxen und

Sicherheitsgebühren inkl. Flugabgabe (Stand 06/16 € 105,-)

ÌÌ 6x Nächtigung in landestypischen Mittelklassehotels ÌÌ 5x Frühstück, 1x Mittagessen, 3x Abendessen ÌÌ 1 Flasche Wasser pro Person und Tag im Reisebus ÌÌ Rundreise im lokalen Fernreisebus gemäß Reiseprogramm ÌÌ Alle Ausflüge und Besichtigungen gemäß Reiseprogramm ÌÌ Eintritt Uplistsiche ÌÌ Lokale, deutschsprachige Reiseleitung

Reiseveranstalter: GTA-SKY-WAYS Reiseveranstaltungs GesmbH, 1230 Wien. Es gelten gesonderte Stornobedingungen

Exklusive Trinkgelder, weitere Eintritte Ganztagesausflug Kachetien inkl. Weinverkostung & Mittagessen € 89,Bustransfer Wien – St. Pölten/Ybbs € 48,EZ-Zuschlag € 295,Reiseversicherungspaket ab € 100,Pauschalpreis

€ 999,-


Fernreise Südafrika

60

Krüger National Park

Blyde River Canyon

Pretoria

Sabie

Johannesburg

SÜDAFRIKA – Das schönste Ende der Welt 13 Tage Naturreise zwischen Krüger National Park und dem Kap der Guten Hoffnung 1.Tag: Wien – Johannesburg Flug nach Johannesburg über Dubai. 2.Tag: Johannesburg – Pretoria Morgens Ankunft in Johannesburg. Empfang der Gäste durch unsere Reiseleitung und Fahrt nach Pretoria: Stadtrundfahrt mit Voortrekker Monument, Paul Krüger Haus, Church Square und Regierungsgebäude. 3.Tag: Pretoria – Sabie Fahrt durch die herrliche Landschaft vorbei an Witbank, Belfast und Lydenburg. Über die 70 km lange herrliche Panoramaroute führt uns unsere heutige Etappe zum Blyde River Canyon, welcher sicherlich einer der landschaftlichen Höhepunkte Südafrikas ist. Bei der Fahrt zum Hotel machen wir noch einen Stopp an den Lisbon Wasserfällen und God's Window, wo uns ein herrliches Panorama erwartet. 4.Tag: Sabie – Krüger Nationalpark Gegen Mittag erreichen wir den weltbekannten Krüger Nationalpark. Das Wildschutzgebiet ist das größte Südafrikas und erstreckt sich vom Crocodile River im Süden bis zum Limpopo im Norden. Der Wildbestand ist weltweit einzigartig. 114 verschiedene Reptilienarten, 507 Vogel- und 147 Säugetierarten sind hier vertreten. Am frühen Abend heißt es dann zum ersten Mal „Heia Safari“. 5.Tag: Krüger Nationalpark Der ganze Tag ist den Tieren und der Natur im 20.000 km2 großen Nationalpark gewidmet. Am späten Nachmittag steht dann noch eine weitere spezielle Safarifahrt mit offenem Geländewagen und Rangern auf dem Programm. 6.Tag: Krüger Park – Johannesburg – Port Elisabeth Wir verlassen den Krügerpark und fahren via Nelspruit zurück nach Johannesburg. Weiterflug von Johannesburg nach Port Elisabeth. Nach der Ankunft Empfang durch unsere neue unsere Reiseleitung und Transfer ins Hotel. 7.Tag: Port Elisabeth – Garden Route – Knysna Von Port Elisabeth fahren wir entlang der schönsten Straße Südafrikas – der Garden Route. Unsere Fahrt führt uns zuerst zu den dichten Wäldern des

Tstsikama Forest, ein teilweise tropischer Regenwald mit Riesenfarnen. Wir unternehmen einen Spaziergang durch den Wald zum Big Tree, einem nahezu 800 Jahre alten Gelbholzbaum. Weiter geht es über den Bloukrans Pass nach Plettenberg Bay, auch unter dem Namen „Nizza von Südafrika“ bekannt. Am Nachmittag erreichen wir die Stadt Knysna und beziehen unser Hotel. Am Abend unternehmen wir eine Bootsfahrt auf der Knysna Lagune. 8.Tag: Knysna – Oudtshoorn Von Knysna geht es nach Oudtshoorn, wo der Besuch einer Krokodil- und Gepardenfarm auf dem Programm steht. Weiter zu den Kango Höhlen, wo wir bei einer ausgedehnten Führung das Höhlensystem erkunden. Bekannt ist für diese Region vor allem die Straußenzucht, wo der Besuch einer Straußenfarm nicht fehlen darf. 9.Tag: Oudtshoorn – Kapstadt Heute unternehmen wir eine herrliche Fahrt durch die Kleine Karoo und über Calitzdorp und Barrydale nach Montagu mit seinen heißen Quellen. Über Worcester und dem Du Toits Kloof Pass erreichen wir am späten Nachmittag Kapstadt. 10.Tag: Kapstadt – Stellenbosch Bei einer ausführlichen Stadtrundfahrt lernen wir die südlichste Stadt Afrikas kennen. Mittels Seilbahn geht es auf den 1087 m hohen Tafelberg. Am Nachmittag fahren wir in die herrliche Weinregion nach Stellenbosch, wo wir dem Altdorf Museum einen Besuch abstatten. Besonders reizvoll sind hier die im holländischen Stil gebauten Häuser. Vom Mittagessen gestärkt geht es dann noch in ein Weingut, wo wir natürlich auch einige gute „Tropfen“ verkosten. 11.Tag: Kapstadt – Kap Der Guten Hoffnung – Kirstenbosch Der heutige Tagesausflug bringt uns zur Kaphalbinsel mit seinen weißen Sandstränden und dem Kap Der Guten Hoffnung, wo wir mit der Standseilbahn zum Cape Point auffahren. Nachdem uns in False Bay ein schmackhaftes Mittagessen serviert wurde, besuchen wir die Pinguin Kolonie am Boulders Beach, sowie den prächtigen Botanischen Garten von Kirstenbosch.

Kap d er Kapstadt Oudtshoorn Tstsikama Forest guten Hoffn Port Elisabeth ung Knysna

12.Tag: Kapstadt Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Wer Lust hat, kann noch einen letzten Spaziergang durch diese herrliche Stadt unternehmen. Am Nachmittag heißt es dann endgültig Abschied nehmen und es erfolgt der Rückflug nach Wien via Dubai. 13.Tag: Wien Ankunft am Flughafen.

  

23.7. – 4.8.2017 15. – 27.10.2017 5. – 17.11.2017

Leistungen:

ÌÌ Flüge Wien – Johannesburg – Port Elisabeth Kapstadt – Wien mit EMIRATES via Dubai inkl. Flughafentaxen (Stand 11/16 € 420,–), 23 kg Freigepäck, Bordservice

ÌÌ Reiseverlauf lt. Programm im klimatisierten Reisebus ÌÌ Unterbringung in ausgewählten Hotels der gehobenen Mittelklasse ÌÌ Doppelzimmer mit Du/WC ÌÌ Tägliches Frühstück ÌÌ Mittagessen am 9., 10. & 11. Tag ÌÌ Abendessen am 3., 4., 5., 7. & 8. Tag ÌÌ Safarifahrten lt. Programm ÌÌ Bootsfahrt Knysna ÌÌ Weinverkostung in Stellenbosch ÌÌ Seilbahnfahrt Tafelberg ÌÌ Standseilbahn Cape Point ÌÌ Eintrittsgebühren lt. Programm ÌÌ Gepäckträgergebühren ÌÌ Deutschsprachige örtliche Reiseleitung

Reiseveranstalter: Fischer Reisen Reisebürogesellschaft m.b.H. Steinbauerg. 9, 1120 Wien

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket (Komplettschutz) ab Luftverkehrssteuer

€ 173,€ 35,-

€ 2.470,Pauschalpreis (Okt./Nov.) € 2.555,Pauschalpreis (Juli)



€ 490,-


Fernreise Kuba

61

Havanna

KUBA – Ein Land voller Lebensfreude und Rhythmus

Pinar del Rio

Montemar

Punta Perdiz Cienfuegos

15 Tage Rundreise mit Badeaufenthalt All Inclusive am Traumstrand von Cayo Guillermo 1.Tag: Wien – Havanna Linienflug via Amsterdam nach Havanna. Nach der Ankunft Empfang durch unseren deutschsprachigen Reiseleiter und Transfer zu unserem Hotel. 2.Tag: Havanna Heute sehen wir bei einer Stadtrundfahrt das alte und neue Havanna mit dem Kapitol, dem Parque Central, dem Gran Teatro, der Bar Floridita und der Plaza de la Revolucion. Außerdem besuchen wir das Rummuseum, das Stadtmuseum sowie den Friedhof Colon. Nach dem Mittagessen in einem lokalen Restaurant machen wir einen Rundgang durch die Altstadt, welche zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Wir sehen unter anderem den Platz der Kathedrale, die Plaza de Armas und die Plaza Vieja, sowie die Plaza San Francisco und Bodeguita del Medio. 3.Tag: Havanna – Pinar del Rio – Viñales – Cueva de los Cimarrones Heute fahren wir nach Pinar del Rio, die westlichste Provinz Kubas. Hier besichtigen wir eine Tabakfabrik und eine Rumfabrik. Anschließend geht es weiter durch die zauberhafte Tabaklandschaft in das denkmalgeschützte Dorf Viñales. Bes. der Mural de la Prehistoria, ein Wandgemälde, das Motive aus prähistorischer Zeit zeigt. Nach dem Mittagessen besuchen wir die Höhle Cueva de los Cimarrones und unternehmen eine kurze Bootsfahrt. 4.Tag: Havanna – Montemar Nationalpark – Gumá – Cienfuegos Heute geht es in den Montemar Nationalpark, besser bekannt als die Schweinebucht. Nach dem Mittagessen halten wir in Punta Perdiz, wo die Möglichkeit zum Schwimmen, Schnorcheln oder Erholen besteht (Ausrüstung nicht inkludiert). Als nächstes besuchen wir Gumá, das im Herzen des „Treasure Lake“ liegt, dem größten natürlichen See Kubas. Gumá wurde wie ein indianisches Dorf rekonstruiert, die Häuser wurden über dem Wasser erbaut und sind durch Holzplanken mit dem Festland verbunden. Am Anfang des Kanals befindet sich die „Crocodile Breeding Farm“, in der tausende Krokodile, geschützt vor Wilderern brüten und natürlich leben können.

5.Tag: Cienfuegos – Trinidad – Nationalpark Topes de Collantes Als erstes besichtigen wir Cienfuegos, dessen Stadtzentrum von der UNESCO geschützt wird und in Kuba auch „die Perle des Südens“ genannt wird. Bei einer Stadtrundfahrt besuchen wir zum Beispiel den Palacio de Valle, der mit seinen drei Türmen als das Wahrzeichen der Stadt gilt. Weiterfahrt zum El Cubano Nationalpark wo wir zu Mittagessen. Anschließend geht es nach Trinidad, ebenfalls ein UNESCO-Weltkulturerbe. Die Stadt zählt mit ihren vielen Kolonialbauten, Kirchen und malerischen Innenhöfen zu den schönsten Orten Kubas. Wir besuchen hier das Romantik Museum und die Canchanchara Bar und beziehen dann unser Hotel im Naturreservat Topes de Collantes. 6.Tag: Topes de Collantes – Le Rocío Heute ist ein großes Abenteuer angesagt: Wir fahren mit russischen Armeefahrzeugen durch eine Berglandschaft mit reichhaltiger Vegetation und genießen die Aussicht. Nach einer leichten Wanderung können wir die Wasserfälle „Le Rocío“, welche bis zu 25 m hoch sind, bewundern. Zur Abkühlung erfrischen wir uns in „El Venado“. Mittagessen in La Casa de la Gallega. 7.Tag: Topes de Collantes – Santa Clara Am Weg nach Sancti Spíritus halten wir beim Weltkulturerbe „Manaca Iznagadas“, das einst ein Landhaus eines sehr reichen Zuckerrohrfarmers war. Beim Panoramaaussichtspunkt Valle de los Ingenios genießen wir eine wundervolle Aussicht über das Tal. Nach dem Mittagessen besuchen wir das Mausoleum des Che Guevara und das kleine Museum. Der Held der Kubaner, Che Guevara, wurde hier begraben. Außerdem sehen wir den Zug „Blindado“, ein Denkmal der kubanischen Revolution, und besuchen den Santa Clara Park. 8.Tag: Santa Clara – Cayo Guillermo Fahrt nach Cayo Guillermo Bezug unserer Hotel Iberostar Daiquiri für die nächsten Nächte. 9. – 13.Tag: Badeaufenthalt in Cayo Guillermo Genießen Sie hier die Angebote der großzügig gestalteten Hotelanlage. Das Hotel liegt direkt

Guma

Cayo Guillermo Santa Clara

Trinidad

an einem weißen, feinen, flach abfallenden Traumstrand. 14.Tag: Cayo Guillermo – Havanna – Wien Am Vormittag können wir noch ein wenig am Strand die Seele baumeln lassen bevor wir am Nachmittag abgeholt werden für unseren Transfer zum Flughafen Havanna. Rückflug nach Wien. 15.Tag: Wien Ankunft in Amsterdam und Weiterflug nach Wien.

  

20.4. – 4.5.2017 25.7. – 8.8.2017 20.10 – 3.11.2017

Leistungen:

ÌÌ Flüge Wien – Havanna – Wien mit KLM via Amsterdam inkl. Flughafentaxen (Stand 11/16 € 330,–), 23 kg Freigepäck, Bordservice

ÌÌ Rundreise im klimatisierten Reisebus ÌÌ Unterbringung in 3 & 4 *Hotels ÌÌ Unterbringung für 6 Nächte auf Cayo Guillermo im 4 Sterne Strandhotel Iberostar Daiquiri ÌÌ Doppelzimmer mit Du/WC ÌÌ Vollpension während der Rundreise ÌÌ je 1 Getränk zum Mittagessen während Rundreise (Softdrink, Wasser oder Bier) ÌÌ All Inclusive Verpflegung bei Badeaufenthalt ÌÌ Eintrittsgebühren lt. Programm ÌÌ Deutschsprachige örtliche Reiseleitung ÌÌ FISCHER Reiseleitung ab/bis Wien

Reiseveranstalter: Fischer Reisen Reisebürogesellschaft m.b.H. Steinbauerg. 9, 1120 Wien

Touristenkarte Kuba EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket (Komplettschutz) ab Luftverkehrssteuer Pauschalpreis



€ 35,€ 445,€ 173,€ 35,-

€ 2.870,-


Pilgerreisen

62

Pilgerreise

Besinnung

Medjugorje

und Urlaub in Osttirol

5-Tage-Busreise, Reiseleitung: Theresia Pospichal

5-Tage-Busreise Geistl. Leitung: Pfarrer Mag. Franz Kraus

Im ehemaligen Jugoslawien, im jetzigen BosnienHerzigowina, liegt das kroatische Dorf Medjugorje mit ca. 1000 Einwohnern. Dort erschien sechs Jugendlichen 1981 wiederholt die Madonna. Lernen auch Sie diesen Ort des Glaubens und Friedens bei unserer Pilgerreise näher kennen! Millionen von Pilgern sind seitdem zu diesem Ort des Glaubens und Friedens gekommen. Man findet dort alle Altersgruppen von Menschen und es geht von diesem Ort eine Faszination aus, die der Pilger nicht auszudrücken vermag, aber sein Herz davon erfüllt ist. 1.Tag: Anreise Biograd Anreise über Graz – Spielfeld – Marburg – Maria Bistrica: Aufenthalt und Besuch der Wallfahrtskirche. Maria Bistrica ist einer der meistbesuchten Marien-Wallfahrtsorte in Kroatien. Weiter über Zagreb entlang der Kvarner Bucht – Biograd: Zimmerbezug für eine Nacht. 2.Tag: Biograd – Trogir – Medjugorje Nach dem Frühstück Fahrt nach Trogir: Stadtrundgang und Mittagspause. Danach Fahrt nach Vepric mit Besichtigung der Lourdesgrotte. Weiter nach Medjugorje, Zimmerbezug für 3 Nächte. Die kommenden Tage stehen ganz im Zeichen des Gebetes und der Einkehr: Gottesdienste, Besuch des Erscheinungs- und des Kreuzberges. 3. – 4.Tag: Medjugorje Aufenthalt im Wallfahrtsort. 5.Tag: Zagreb – Heimreise Heimreise über Split entlang der Autobahn – Zagreb – weiter über Marburg – Graz zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.



18. – 22.4.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension in Biograd ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension in Medjugorje ÌÌ 2x Mittagessen in Medjugorje (3.+ 4.Tag)

EZ-Zuschlag € 49,Reiseversicherungspaket ab € 28,Pauschalpreis



€ 330,-

Das wunderschöne Osttirol ist das Ziel unserer beliebten Sommerreise „Besinnung und Urlaub“. Als Ausgangspunkt unserer Ausflüge haben wir die Osttiroler Hauptstadt Lienz gewählt. Diese Fahrt verbindet ein besinnliches, religiöses Programm mit erholsamen Ausflugstagen. 1.Tag: Anreise Lienz – Maria Kirchenthal Anreise über Salzburg – Lofer – Maria Kirchenthal: Hl. Messe in der auf 900 m Seehöhe gelegenen Wallfahrtskirche – Saalfelden – Zell am See – Mittersill – Felbertauernstraße – Matrei in Osttirol – Lienz. 2.Tag: Lienzer Dolomiten – Lesachtal Lienz – der Drau entlang geht es ins benachbarte Kärnten über Oberdrauburg – Kötschach: Bes. der Pfarrkirche „Unsere liebe Frau“. Durch das Kärntner Lesachtal Fahrt nach Maria Luggau: Hl. Messe in der Wallfahrtskirche Maria Schnee – Karnische Dolomitenstraße – Sillian – Tristach, kleiner Spaziergang am Tristacher See – Lienz. 3.Tag: Lienz – Kalser Glocknerstraße Der Beginn des heutigen Tages ist eine Messe in der Lienzer Stadtpfarrkirche zu St.Andrä; nördlich des Stadtzentrums auf dem Pfarrbichl gelegen – anschließend geführte Stadtbesichtigung – nachmittags Ausflug ins Kalser Tal und Fahrt auf der Kalser Glocknerstraße bis zum Lucknerhaus, wo Sie die schönsten Ausblicke auf den Großglockner haben. Rückfahrt nach Lienz. 4.Tag: Defreggental – Virgental – Umballfälle Lienz – St.Leonhard im Defreggental: Hl. Messe – anschließend Fahrt über Matrei durch das Virgental bis zum Umbaltal: Pferdekutschenfahrt zu den mächtigen Umbalfällen. Auf dem Natur-Kraft-Weg, dem ersten Wasserschaupfad Europas, sind Sie mitten in diesem grollenden, rauschenden Naturschauspiel und Zeuge davon, wie sich das Wasser über viele Stufen, Wirbel und Ströme ins Tal stürzt. Rückfahrt nach Lienz. 5.Tag: Heimreise Großglockner Hochalpenstraße Lienz – Iselsberg – Mölltal – Heiligenblut, wo wir unseren Abschlußgottesdienst feiern werden. Anschließend erleben Sie eine unvergessliche Panoramafahrt über die Großglockner Hochalpenstraße, inmitten einer gigantischen Bergwelt bis zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe: Aufenthalt – Leistungen: weiter über das Hochtor – Fuschertörl – ÌÌ Fahrt im Komfortbus Ferleiten – Bruck – Salzburg – retour zu ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension in Lienz Ihrer Zustiegsstelle. ÌÌ Stadtführung Lienz ÌÌ Pferdekutschenfahrt Umbalfälle ÌÌ Mautgebühren für alle Bergstraßen



10. – 14.7.2017

EZ-Zuschlag € 82,Reiseversicherungspaket ab € 33,Pauschalpreis



€ 495,-


AKTIV REISEN 2017

Radfahren und Wandern mit Freunden


64

Liebe Radreise- und Wanderfreunde!

Ernst Scharner und Annemarie Gansberger

Das aktive Erleben der Natur und Landschaft sowie die Freude an der Bewegung stehen im Mittelpunkt unserer Aktivreisen – in einer Zeit, die immer hektischer und schnelllebiger wird und daher viele den Wunsch verspüren, sich den Mitmenschen zuzuwenden und die Natur bewusst wahrzunehmen. Mit unseren sorgfältig ausgewählten Aktivreisen möchten wir dazu etwas beitragen und mit Ihnen gemeinsam schöne Momente erfahren! Dabei legen wir besonderen Wert auf ausgesuchte Hotels der gehobenen Kategorie und auch kulinarische und kulturelle Höhepunkte sollen nicht zu kurz kommen! Die persönliche Betreuung und das hohe Engagement unserer hoch motivierten Reisebegleiter und Busfahrer machen diese Reisen zu einem ganz besonderen Erlebnis! Wir freuen uns auf Sie!

Christoph und Marlies Mitterbauer

Gaby und Robert Mayr Dominik Janker

Marlies Scharner

Stefan Scholz und Petra Pichler

www.mitterbauer.co.at office@mitterbauer.co.at

Herzlichst Ihr Reiseteam Mitterbauer & Pfleger

Allgemeine Informationen Touren Die Radtouren führen meist auf verkehrs­­armen, asphaltierten Radwegen und Nebenstraßen, sowie ab und zu auch auf befestigten Waldoder Feldwegen. Die Länge unserer Tagesetappen liegt zwischen 30 – 80 km und richtet sich nach der Beschaffenheit der Radstrecke und dem geplanten Besichtigungsprogramm. Bei den Wandertouren richten sich die Strecke und die Dauer (ca. 3 – 5 Stunden) nach der Kondition und Laune der Wanderer. Eine gute Grundkondition sowie Trittsicherheit im alpinen Gelände sind für die Teilnahme an den Wanderreisen erforderlich. Bei Bedarf wird in zwei verschiedenen Gruppen gewandert. Die Tourenbeschreibung der einzelnen Tagesetappen ist informativ. Bitte beachten Sie, dass sich diese geringfügig aufgrund äußerer Umstände (Wetter, etc.) ändern können. Ausrüstung Wir empfehlen Ihnen die Radtour mit dem eigenen, gewohnten Fahrrad zu machen und einen Fahrradhelm zu tragen. Bitte nehmen Sie bei den Radtouren immer eine Warnweste mit, da in manchen Ländern das Tragen einer Warnweste vorgeschrieben ist. Ein zweckmäßiger Regenschutz sowie eine entsprechende Wanderausrüstung (gut eingelaufene Wanderschuhe, Wanderbekleidung, Wanderstöcke, Wanderrucksack mit Trinkflasche, Verbandszeug, Reservewäsche, Sonnenbrille, Sonnencreme und Kappe) werden empfohlen. Um

www.pfleger-reisen.at office@pfleger-reisen.at

Pannen vorzubeugen, wird vor der Radtour ein Service beim Fachhändler angeraten. Sollte es dennoch zu einer Panne kommen, sind die Tourenbegleiter und der Busfahrer mit erforderlichen Reparatursets und Standard-Ersatz­ schläuchen ausgerüstet. Begleitbus und Fahrradtransport Bei unseren Radreisen stehen Ihnen unser Begleitbus und unser Radanhänger für den ganzen Reisezeitraum zur Verfügung. Unser komfortabler 4-Sterne-­ Reisebus sorgt nicht nur dafür, dass Sie und Ihr Radgepäck sicher und bequem ins Zielgebiet kommen, er bleibt ebenso die ganze Zeit vor Ort. So kommen Sie auch ohne Radfahren an Ihr Ziel, falls Sie einmal eine Etappe aussetzen möchten. Dank unseres neuen, hochwertigen, abschließbaren und wetterfesten Radanhängers reist auch Ihr Fahrrad sicher verstaut mit. Ihr Fahrrad ist während der Reise jedoch nur dann versichert, wenn Sie dafür eine entsprechende Reiseversicherung abschließen. Für eventuelle Transportschäden der Fahrräder wird keine Haftung übernommen. Bitte beachten Sie, dass der Diebstahl eines Fahrrades nur unter bestimmten Auflagen versichert werden kann. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiseversicherung. Nähere Informationen zum Versicherungsschutz erhalten Sie in unserem Reisebüro.


65

Der Etschradweg: vom Reschensee zum Gardasee Radfahren südlich der Alpen auf einer der ganz großen Flussradwanderrouten Europas; Atemberaubende Gebirgspanoramen, schier endlose Obst- und Weinkulturen, erhabene Burgen und idyllische Dörfer entlang des Weges, lassen diese Tour durch den Vinschgau und entlang der Etsch zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Krönende Höhenpunkte sind aber sicherlich die Besuche der bekannten Städte Meran, Bozen und Trient sowie der Ausflug zum Gardasee.

3.Tag: Meran – Auer (ca. 65 km) Meran – entlang der Etsch nach Burgstall – Vilpian und Terlan und über Andrian vorbei am Schloss Sigmundskron nach Bozen, der größten Stadt Südtirols: Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten rund um den Waltherplatz und des Doms mit dem gotischen Turm – nach einem längeren Aufenthalt Weiterfahrt Richtung Süden bis Auer – nach einer Kellerführung mit Weinprobe Abendessen und Nächtigung.

1.Tag: Reschensee – Schluderns (ca. 25 km) Anreise mit dem Bus über Salzburg – Innsbruck – Landeck und Pfunds nach Graun am Reschensee – Beginn der Radtour beim vielbestaunten Turm der Grauner Kirche, der malerisch aus den Fluten des Sees herausragt – weiter dem See entlang nach St. Valentin am Haidersee und über Burgeis und Glurns nach Schluderns – Abendessen und Nächtigung.

4.Tag: Auer – Rovereto (ca. 70 km) Auer – weiter durch Obst- und Weingärten bis zur Verengung des Etschtales, der Salurner Klause. In Salurn, dem südlichsten Ort Südtirols, beginnt das italienischsprachige Trentino: „Allora, benvenuti in Italia…“ – San Michele – Lavis – Trient: Besichtigung der an der Via Claudia Augusta, der strategisch wichtigen Handels- und Militärstraße gelegenen Stadt. Die geschichts- und kunstträchtige Stadt, wo die italienische und mitteleuropäische Kultur aufeinander treffen, bietet eine Vielzahl an Denkmälern, Palais und freskengeschmückten Fassaden – Mattarello – Besenello mit der mächtigsten Trentiner Burg – Rovereto – Abendessen und Nächtigung.

2.Tag: Schluderns – Meran (ca. 65 km) Schluderns – Fahrt mit Annemarie überwältigenden Blicken und Ernst auf das Panorama vom „König Ortler” nach Prad und weiter durch den Vinschgau, geprägt durch die unzähligen Obstkulturen, über Laas – Schlanders und Naturns nach Meran: Führung durch das quirlige Städtchen im Meraner Talkessel, einst Residenz der Tiroler Landesfürsten und jetzt mondäner Kurort – nach einem Bummel durch die berühmten Laubengänge Abendessen im Forster Bräu und Nächtigung.

5.Tag: Rovereto – Gardasee (ca. 25 km) Rovereto – Mori – Loppio – leichter Anstieg zum Pass San Giovanni – Nago – von hier geht es mit überwältigenden Blick hinab zum Gardasee

Südtirol vom Reschensee zum Gardasee 6-Tage-Bus-Radreise Reiseleitung: Ernst und Annemarie

14. – 19. Mai 2017

nach Torbole – entlang dem Nordufer nach Riva: Verladen der Räder und Schifffahrt am Gardasee von Riva vorbei am Ponale Wasserfall nach Limone mit Aufenthalt und retour nach Riva – Rückfahrt mit Besichtigung einer Grappabrennerei nach Rovereto – Abendessen und Nächtigung. 6.Tag: Heimreise Rovereto – Rückreise auf der Autobahn über Bozen – Sterzing – Brenner – Innsbruck – Salzburg und Ybbs nach St. Pölten und Krems.

i

ÖSTERREICH

SCHWEIZ

Reschensee

Meran

Schluderns

Bozen Auer

ITALIEN

Trient Riva

Rovereto Torbole

Gardasee

Charakter der Strecke: Die 250 Kilometer lange Radtour führt fast ausschließlich auf asphaltierten Radwegen oder verkehrsarmen Nebenstraßen. Mit einer mäßigen Steigung ist nur auf der letzten Etappe zum Gardasee zu rechnen.

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Stadtführungen Meran, Bozen und Trient ÌÌ Weinprobe Auer ÌÌ Besichtigung einer Grappabrennerei mit Verkostung ÌÌ Schifffahrt Gardasee

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 115,€ 44,-

€ 780,-


66

Murradweg Teil II 5-Tage-Bus-Radreise Reiseleitung: Ernst und Annemarie

Von Graz, der Kulturhauptstadt Europas bis zur Mündung in die Drau

29. Mai – 2. Juni 2017

Ab Graz geht´s durch das südsteirische Hügelland, wo Sonnenblumen-, Mais – und Kürbisfelder, Weinberge und Burgen die Landschaft prägen. In Bad Radkersburg passieren wir die Grenze zu Slowenien und erreichen Radenci, wo wir uns sowie in der Therme von Sveti Martin im behaglichen Thermalwasser erholen können. Die „Tour de Mur“ geht weiter durch kleine, beschauliche Dörfer nach Kroatien und endet schließlich nach ca. 225 km in Legrad bei der Mündung in die Drau. 1.Tag: Graz – Leibnitz (ca. 50 km) Anreise mit dem Bus über Ybbs – St. Pölten – Wiener Neustadt – Semmering und Bruck/Mur nach Graz: Beginn der Radtour und Fahrt über Feldkirchen – Kalsdorf – Werndorf – Wildon – Lebring und Gralla nach Leibnitz: Nach dem Zimmerbezug Stadtführung und Abendessen.

i

Graz ÖSTERREICH

Leibnitz

UNGARN

Mureck SLOWENIEN

Radenci Sveti Martin Podturen KROATIEN

Legrad

Charakter der Strecke: Der gut beschilderte Mur-Radweg verläuft auf österreichischer und slowenischer Seite Großteils auf asphaltierten und befestigten Radwegen und kaum befahrenen Nebenstraßen. In Kroatien sind die Radwege Großteils befestigte Schotterwege. Die ganze Tour weist keine Steigungen auf.

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Freie Benützung der Thermalschwimm bäder in Radenci und Sveti Martin inkl. Leihbademantel ÌÌ Stadtführung Leibnitz ÌÌ Besichtigung Schiffsmühle Mureck

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 80,€ 37,-

€ 585,-

2.Tag: Leibnitz – Radenci (ca. 65 km) Leibnitz – Wagna – Ehrenhausen – Spielfeld – Mureck: Besichtigung einer Schiffsmühle – Donnersdorf – Bad Radkersburg – über die slowenische Grenze nach Gorna Radgona – Radenci: Nach dem Zimmerbezug im Thermalhotel besteht die Möglichkeit sich im Thermalwasser der hoteleigenen Therme zu erholen oder für einen Spaziergang durch den Kurpark. 3.Tag: Radenci – Podturen (ca. 55 km) Radenci: Nach dem Frühstücksbuffet radeln Sie gemütlich auf wenig befahrenen Nebenstraßen und Radwegen über Turjanci – Vucja vas – Verzej und Mota nach Gibina zur kroatischen Grenze und weiter über Sveti Martin und Mursco Sredisce nach Podturen: Verladen der Räder und Rückfahrt mit dem Bus nach Sveti Martin ins Thermalhotel wieder zur Erholung in der mit dem Hotelverbundenen

Thermalanlage – Zimmerbezug für zwei Nächte und Abendessen im Hotel. 4.Tag: Podturen – Legrad (ca. 55 km) Fahrt mit dem Bus nach Podturen und Beginn der letzten, etwas schwierigeren Etappe über Kotoriba und Donja Dubrava nach Legrad, wo schließlich bei der Mündung der Mur in die Drau die „Tour de Mur“ endet. Nach dem Verladen der Räder Rückfahrt mit dem Bus nach Sveti Martin, wo Sie den Tag im warmen Thermalwasser ausklingen lassen können. Abendessen und Nächtigung im Hotel. 5.Tag: Sveti Martin – Heimreise Sveti Martin: Nach einem kräftigen Frühstück fahren Sie über Ljutomer – Bad Radkersburg – Straden – Bad Gleichenberg – Feldbach – Riegersburg – Fürstenfeld – Hartberg – Wr. Neustadt und Wien zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.


67

Vom Nationalpark Hohe Tauern durch das „Herz der Grünen Mark“ bis Graz, 2003 Kulturhauptstadt Europas. Berge, Almen und schattenspendende Wälder sind 260 Kilometer die Wegbegleiter entlang des zweitgrößten Flusses Österreichs. Die „Tour de Mur“ beginnt in der Nationalparkgemeinde Muhr im salzburgischen Lungau, geht dann entlang der Steirischen Holzstraße nach Leoben, dem Zentrum der steirischen Eisenverarbeitung und schlängelt sich durch ein enges Tal bis Graz. 1.Tag: Muhr – St. Michael (ca. 22 km) Anreise mit dem Bus über Krems – St. Pölten – Ybbs – Salzburg – Tauernautobahn – Obertauern – St. Michael und Muhr nach Rotgülden im Nationalpark Hohe Tauern: Nach dem Ausladen der Räder beginnt die Radtour am Parkplatz der Arsenhütte. Von hier geht es in mehreren Kurven der Mur entlang, talwärts vorbei an der Jedlhütte und durch die Orte Muhr – Hemerach und Schellgaden nach St. Michael im Lungau: Zimmerbezug und Abendessen im Hotel. 2.Tag: St. Michael – Murau (ca. 55 km) St. Michael – St. Margarethen – Pischelsdorf – Unternberg – Tamsweg: Besichtigung des historischen Marktplatzes – Ramingstein – Burg

Finstergrün – entlang der Holzstraße – Kendlbruck – Predlitz – Stadl an der Mur – St. Ruprecht ob Murau: Besichtigung vom Holzmuseum – St. Lorenzen – Kaindorf – Murau: Kultureller und wirtschaftlicher Mittelpunkt im oberen Murtal, wo das beliebte Murauer Bier gebraut wird. Nach dem Zimmerbezug kurze Stadtführung und Abendessen im Hotel. 3.Tag: Murau – Knittelfeld (ca. 73 km) Murau: Nach dem Frühstücksbuffet radeln Sie gemütlich entlang der Niederen Tauern nach Triebendorf – Frojach – Teufenbach – Scheifling – Linde – Unzmarkt-Frauenburg – Pichelhofen – St. Peter ob Judenburg – Judenburg: Handelsund Einkaufsstadt am Fuße des Zirbitzkogels mit sehenswertem Hauptplatz mit Stadtturm, landesfürstlicher Burg, Körblerhaus, Arkadenhof u.s.w. – Weißkirchen – Möbersdorf – Knittelfeld: Besichtigung vom Red Bull Ring in Spielberg – Fahrt mit dem Bus in die Brau-, Kultur- und Universitätsstadt Leoben: Zimmerbezug für zwei Nächte im Hotel und Abendessen.

Murradweg Teil I 5-Tage-Bus-Radreise Reiseleitung: Ernst Scharner und Robert Mayr

18. – 22. Juni 2017

4.Tag: Knittelfeld – Rothleiten (ca. 70 km) Fahrt mit dem Bus nach Knittelfeld – St. Margarethen – St. Lorenzen – St. Stefan ob Leoben – Leoben – Niklasdorf – Bruck an der Mur – Einöd – Pernegg – Mixnitz – Rothleiten: Rückfahrt mit dem Bus nach Leoben – nach einer Führung durch die zweitgrößte Stadt der Steiermark, auch „Tor zur Steirischen Eisenstraße“ genannt, Abendessen und Nächtigung. 5.Tag: Rothleithen – Graz (ca. 40 km) Fahrt mit dem Bus nach Rothleiten – Frohnleiten, die „Perle des Murtales“ – Peggau – Deutsch­ feistritz – Kleinstübing – Gratwein – JudendorfStraßengel – Graz: Nach dem Verladen der Räder Besichtigung der Steirischen Landeshauptstadt, zugleich Weltkulturerbe- und Kulturhauptstadt Europas und Heimreise mit dem Bus über Bruck/ Mur – Semmering – Wr. Neustadt und Wien – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

i

Muhr

Bruck an der Mur Knittelfeld

Murau

Frohnleiten

St. Michael

Graz

Charakter der Strecke: Der gut beschilderte Mur-Radweg verläuft Großteils auf asphaltierten und befestigten Radwegen sowie kaum befahrenen Nebenstraßen. Mit mehreren kurzen Steigungen ist auf der gesamten Strecke zu rechnen.

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Stadtführung Murau, Leoben und Graz ÌÌ Eintritt Holzmuseum ÌÌ Führung Red Bull Ring

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 80,€ 37,-

€ 580,-


68

Elberadweg Teil IV 7-Tage-Bus-Radreise Reiseleitung: Termin I: Ernst und Annemarie

Termin II: Ernst Scharner und Marlies Scharner

25. Juni – 1. Juli 2017 9. – 15. Juli 2017

Ab Hamburg, wo sich der Elbstrom immer mehr ausweitet, weht immer eine frische Nordseebrise Richtung Land. Wir beginnen daher den letzten Abschnitt unserer Elbe-Radtour in Cuxhaven, dort wo die Elbe ganz in die Nordsee aufgeht. Begleitet von riesigen Containerschiffen und kleinen Segelbooten geht es Linkselbisch vor oder hinter dem Teich, durch adrette Dörfer mit Reetgedeckten Häuschen und durch grüne Polder in das schmucke Städtchen Stade. Die Tour geht weiter durch das „Alte Land“, Deutschlands größtes zusammenhängendes Obstanbaugebiet bis Lühe, von wo es mit der Fähre nach Wedel zum Schulauer Hafen mit dem

Möglichkeit das Musical zu besuchen!

Cuxhaven

Neuhaus Stade

i

Hamburg Tespe HItzacker

Charakter der Strecke: Die Tour führt fast ausschließlich auf gut befestigten oder asphaltierten Radwegen, dieHannover auf dem Damm geführt werden, oder verkehrsarmen Nebenstraßen und ist beinahe ohne nennenswerte Steigungen zu befahren. Mit regem Autoverkehr ist nur in den Stadtgebieten zu rechnen.

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ 6x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Stadtführungen Stade und Hamburg ÌÌ Hafenrundfahrt Hamburg ÌÌ Fährüberfahrten

Exklusive: Musical – Karten Kategorie 1 „König der Löwen“ Juni „König der Löwen“ Juli EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ € € €

125,140,160,44,-

€ 920,-

250 km gegen den Strom von der Kur- und Nordseestadt ­Cuxhaven über die lebendige Hafenmetropole Hamburg bis Hitzacker, der sehenswerten Fachwerkstadt Willkomm-Höft geht. Über Blankenese radeln wir in die Hansestadt Hamburg und weiter durch die Elbtalaue von Schleswig-Holstein nach Hitzacker. 1.Tag: Anreise Hannover Anreise mit dem Bus über Regensburg – Nürnberg – Bamberg – Fulda – Kassel – Hannover: Zimmerbezug und Abendessen. 2.Tag: Cuxhaven – Neuhaus (ca. 40 km) Hannover – Fahrt mit dem Bus nach Cuxhaven, wo wir bei der Kugelbake an der Elbemündung unsere Radtour beginnen und über Groden und Otterndorf bis zur Ostesperre von Neuhaus radeln. Fahrt mit dem Bus nach Stade – Zimmerbezug und Abendessen im Hotel. 3.Tag: Neuhaus – Stade (ca. 60 km) Stade: Busfahrt nach Neuhaus. Beginn der Radtour bei der Ostesperre und Fahrt über Hörne – Freiburg – Wischhafen – Krautsand und Bützfleht in die Hansestadt Stade mit Ihrer malerischen Altstadt: Stadtführung und Abendessen im Stader Ratskeller. 4.Tag: Stade – Hamburg (ca. 35 km) Stade – Fahrt vorbei an schier endlosen Obstkulturen durch das „Alte Land“ bis zur Elbfähre von Lühe – Fährüberfahrt nach Schulau zum „Willkomm-Höft“, wo alle großen Containerschiffe, die in den Hamburger Hafen einfahren, empfangen und

verabschiedet werden – von hier geht es über Blankenese und vorbei am Fischmarkt zu den Landungsbrücken von Hamburg: Nach dem Zimmerbezug Stadtführung, Hafenrundfahrt und Abendessen. 5.Tag: Hamburg – Tespe (ca. 50 km) Hamburg – Fahrt entlang der Norderelbe nach Ochsenwerder und Fünfhausen bis nach Zollenspieker – Fährüberfahrt nach Hoopte und über Rönne nach Tespe: Rückfahrt mit dem Bus nach Hamburg: Nach einer Stadtrundfahrt und einem gemütlichen Abendessen an den Landungsbrücken besteht die Möglichkeit zu einem Besuch von Disneys Erfolgsmusical „König der Löwen“ im Stage Theater im Hamburger Hafen. 6.Tag: Tespe – Hitzacker (ca. 65 km) Hamburg: Busfahrt nach Tespe und mit dem Fahrrad über Artlenburg – Hohnsdorf und Radegast nach Bleckede – Fährüberfahrt nach Neu Bleckede und über Darchau nach Herrenhof – Fährüberfahrt nach Hitzacker: Verladen der Räder in der sehenswerten Altstadt mit einer fachwerkgeprägten Baukultur – Fahrt mit dem Bus nach Magdeburg: Zimmerbezug und Abendessen im Hotel. 7.Tag: Magdeburg – Heimreise Nach dem Frühstück Fahrt über Leipzig – Hof – Regensburg – Passau und Linz zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.


69

Bodensee Radweg 6-Tage-Bus-Radreise Reiseleitung: Ernst und Annemarie

Der Bodensee – am Dreiländer­eck von Deutschland, Österreich und der Schweiz gelegen – wird auch das „Schwäbische Meer“ genannt. Der etwa 270 Kilometer lange Radweg umrundet den gesamten Bodensee, der sich aus Obersee, Untersee, Zellersee, Gnadensee und Überlinger See zusammensetzt. Aufgrund seiner Vielfältigkeit und seiner geografischen Lage zählt der Bodensee-Radweg zu den beliebtesten Radwegen Europas.

nach Allensbach – mit der Fähre auf die „Gemüseinsel“ und Klosterinsel Reichenau – Rundfahrt vom Münster Mittelzell nach Niederzell mit der Peter und Paulkirche, vorbei an den riesigen Gewächshäusern nach Oberzell – über den Damm nach Lindenbühl und durch das Naturschutzgebiet Wolmatinger Ried nach Konstanz ins Hotel.

1.Tag: Anreise Konstanz Anreise mit dem Bus über Krems – St. Pölten – Ybbs – Salzburg – Innsbruck – Landeck – Feldkirch – Lustenau – Rohrschach – Kreuzlingen – Konstanz: Nach dem Zimmerbezug Stadtführung durch die malerische Stadt mit mittelalterlichen Bauten und dem bekannten Münster.

3.Tag: Überlinger See (ca. 75 km) Konstanz – Egg – Litzelstetten – Wallhausen – über den Bodanrück nach Bodman – Ludwigshafen – Überlingen – Birnau: Aufenthalt bei der Klosterkirche – Oberuhldingen – Meersburg: Fährüberfahrt nach Konstanz – abends Fahrt mit dem Bus zur Blumeninsel Mainau, ein absolutes Muss für alle Blumen- und Pflanzenfreunde. Nach dem Abendessen genießen wir den Sonnenuntergang auf der Insel – Rückfahrt zum Hotel.

2.Tag: Untersee – Insel Reichenau (ca. 55 km) Fahrt mit dem Bus nach Stein am Rhein: Ausladen der Räder und Aufenthalt in der mit den Stadttoren und den bunten freskengeschmückten Steilgiebelhäusern besterhaltenen mittelalterlichen Kleinstadt der Schweiz und Beginn der Radtour. Entlang vom Untersee über Gaienhofen – Iznang und Radolfzell

4.Tag: Südufer Bodensee bis Bregenz (ca. 80 km) Konstanz – Kreuzlingen – Kesswil – Romanshorn – Arbon – Rorschach – Altenrhein – Rheineck – Rohrspitz – Fußach – durch das Naturschutzgebiet

29. Juli – 3. August 2017

Rheindelta – Hard – Bregenz: Zimmerbezug und Abendessen im Hotel. 5.Tag: Norden Bodensee – Meersburg (ca. 60 km) Bregenz – durch das Stadtzentrum vorbei an der Seebühne – Lochau – Lindau – Bad Schachen – Wasserburg – Kressbronn – Eriskirch – Friedrichshafen – Immenstaad – Hagnau – Meersburg: Nach dem Verladen der Räder Aufenthalt im am Südhang des Allgäus gelegenen, von Wein- und Obstkulturen geprägten Städtchen mit dem von Fachwerkshäusern gesäumten Marktplatz – Rückfahrt mit dem Bus nach Bregenz – Bergfahrt mit der Pfänderbahn und Abendessen im Berghaus Pfänder mit Seeblick – Nächtigung im Hotel. 6.Tag: Lindau – Heimreise Nach dem Frühstück Fahrt nach Lindau: Stadtführung – Heimreise über München – Deggendorf – Passau – Linz zu Ihrer Zustiegsstelle.

i Bodman-Ludwigshafen Radolfzell

Stein am Rhein

DEUTSCHLAND Blumeninsel Mainau Meersburg Konstanz Friedrichshafen

Lindau

Romanshorn SCHWEIZ Rorschach

Bregenz ÖSTERREICH

Charakter der Strecke: Der größte Teil der Strecke führt Sie auf gut befestigten, zum Großteil asphaltierten Radwegen in unmittelbarer Nähe des Seeufers entlang. Mit einer größeren Steigung ist nur über den Bodanrück am Südufer des Überlinger Sees zu rechnen.

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Stadtführung Konstanz und Lindau ÌÌ Eintritt Insel Mainau ÌÌ Alle Fährüberfahrten ÌÌ Berg- und Talfahrt Pfänderbahn

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 160,€ 44,-

€ 855,-


70

Donau-Radweg Teil III 4-Tage-Bus-Radreise Reiseleitung: Ernst und Annemarie

Der letzte Teil der „Deutschen Donau“.

24. – 27. August 2017 Vom nördlichsten Punkt des Donautales durch den Gäuboden bis Passau, dem „Venedig des Nordens“. Nachdem sich die Donau zwischen Weltenburg und Kelheim durch das Fränkische Juragebirge gezwängt hat, ist der Fluss ab hier nach der Einmündung des Rhein-Main-DonauKanales schiffbar. In ein paar großen Schleifen zieht sich die Donau bis zum nördlichsten Punkt: Regensburg. Von hier geht es durch den fruchtbaren Gäuboden in die niederbayerische Herzogsstadt Straubing. Die letzte Etappe führt am Rande des bayerischen Waldes bis Passau, wo bei Flusskilometer 2.226 der Fluss zum Strom wird. 1.Tag: Kelheim – Regensburg (ca. 40 km) Krems – Linz – Passau – Regensburg – Kelheim: Nach der Mittagspause Start der Radtour über Kelheimwinzer – Kapfelberg – Poikam – Bad Abbach und Matting nach Regensburg: Nach dem Zimmerbezug Stadtführung durch die mittelalterliche Altstadt, mit engen Gassen und weiten Plätzen, zum Dom und zur Steinernen Brücke,

i

Regensburg

Kelheim

Metten Deggendorf Niederalteich Osterhofen

Straubing

DEUTSCHLAND

Passau

Charakter der Strecke: Der gut beschilderte Donau-Radweg verläuft meist auf ebenen, großteils asphaltierten Nebenstraßen oder Radwegen mit kaum merkbaren Steigungen.

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ 3x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Stadtführungen Regensburg und Straubing ÌÌ Alle Fährüberfahrten ÌÌ Fahrt mit dem Kristallschiff inkl. 2-Gänge Menü

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 75,€ 33,-

€ 495,-

zum Alten Rathaus, zu Patrizierhäusern und zu den Geschlechtertürmen bis zum Fürstlichen Schloss Thurn und Taxis. Die Altstadt ist als Ensemble weltweit einzigartig. Auf engem Raum drängen sich knapp tausend Baudenkmäler – nicht umsonst zählt Regensburg seit 2006 zum exklusiven „UNESCO-Welterbe“. Nach dem Abendessen im „Regensburger Weissbräuhaus“ Nächtigung im Hotel. 2.Tag: Regensburg – Straubing (ca. 60 km) Regensburg – Donaustauf: Auffahrt zur Walhalla mit herrlichem Blick ins Donautal – Kiefenholz – Wörth – Pondorf – Kößnach – Straubing: Nach dem Zimmerbezug Besichtigung der Hauptstadt des fruchtbaren Gäu­bodens, einer Stadt mit Tradition und Jahrtausende alter Geschichte. Das reiche geschichtliche Erbe spiegelt sich in prächtigen Kirchen, stattlichen Bauwerken, kostbaren Denkmälern und einem faszinierenden Stadtplatz wider. Abendessen im Restaurant „Zum Geiss“ und Nächtigung.

3.Tag: Straubing – Osterhofen (ca. 65 km) Straubing – Hornsdorf – Reibersdorf – Bogen – Pfellling – Mariaposching – Zeitldorf – Metten: Besichtigung der Benediktinerabtei – Deggendorf: Aufenthalt in der liebenswerten Donaustadt mit zahlreichen baulichen und geschichtlichen Sehenswürdigkeiten – Niederalteich: Fährüberfahrt nach Thundorf – Mühlham – Osterhofen: Besichtigung der Asambasilika von Altenmarkt, einem Juwel des bayerischen Kirchenbarocks – Abendessen und Nächtigung. 4.Tag: Osterhofen – Passau (ca. 50 km) Osterhofen – Schnelldorf – Pleinting – Vilshofen – Sandbach: Fährüberfahrt – Schalding – Maierhof – Passau: Ende der Radtour. Kurzer Aufenthalt in der Altstadt der „Dreiflüssestadt“ und gemütliche Schifffahrt bis Kasten – Obernzell und Retour mit einem guten Essen an Bord. Das Kristallschiff MS Donau mit dem Zusammenspiel von Licht, Wasser und edlen Kristallen schafft eine Atmosphäre, die einfach jeden in ihren Bann zieht – Rückfahrt mit dem Bus über Linz – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.


71

Bike-Erlebnis in der kontrastreichsten Urlaubsregion der Alpen. Zwischen schroffen Kalkriesen und sanften Grasbergen – rasant und abenteuerlich oder herausfordernd und danach überglücklich – unsere Reise ins Mekka der österreichischen MountainbikeRegionen hat für jeden etwas zu bieten. Unterteilt in drei Leistungsstufen sorgen Marlies und Christoph gemeinsam mit unseren Bike-Profi-Guides vor Ort für einzigartige Bergfahrerlebnisse. Marlies ist als Physiotherapeutin während unseres gesamten Aufenthalts, für Fitnessfragen, kleine Behandlungen, (Kinesio)-Tapes und dergleichen, gerne für Sie da und sorgt mit täglichen Stretching-Einheiten speziell für Biker am späten Nachmittag für die richtige Muskelentspannung nach dem Radfahren. Zusätzlich gibt es an einem Abend einen Vortrag über gesundes Biken, im Speziellen über die richtige Haltung auf dem Fahrrad und beanspruchte Muskeln. Sport und gesunde Ernährung sind untrennbare Faktoren für einen gesunden Körper. Aus diesem Grund haben wir ein BIO-zertifiziertes 4*Hotel ausgewählt. Beste Zutaten, regionale Waren und ausschließlich frische BIO-Produkte vereint in traditionell-kreativer Küche sorgen kulinarisch für Ihr Wohlbefinden. Um Sie aber nicht nur kulinarisch zu verwöhnen, garantiert Ihnen der hauseigene Wellness­bereich

Urlauber-Paket: le Möglichkeiten Für alle Begleiter gibt es vie ohne Mountainbike! für einen schönen Urlaub

mit div. Saunen, Ruheräumen und direktem Ausgang in den wunderschönen Garten mit großzügigem Naturschwimmteich, Erholung nach der sportlichen Anstrengung. 1.Tag: Anreise Leogang Anreise mit dem Bus über Krems – St. Pölten – Ybbs – Salzburg – Lofer – Saalfelden – Leogang: Im Anschluss an den Hotel-Check-In werden wir gemeinsam mit unseren Bike-Profis vor Ort, Charly und seinem Team, einen professionellen BikeCheck durchführen. Darauf folgt, bereits eingeteilt in Leistungsgruppen, ein 2 ½ - stündiges Techniktraining inkl. einer kleinen Einstiegsrunde. Im Anschluss Möglichkeit zur Nutzung des Wellnessbereichs, Besuch der Stretching-Einheit bzw. Aufenthalt je nach Belieben. 2. bis 4.Tag: Geführte Bike-Touren Eingeteilt in Leistungsgruppen täglich geführte Touren, wobei die Anforderungen aufbauend in den jeweiligen Leistungsgruppen von Tour zu Tour, vorsichtig aber gezielt gesteigert werden. Nach den Touren besteht täglich die Möglichkeit zur Entspannung im Wellnessbereich und/oder der Teilnahme an der Stretching-Einheit mit Marlies. Zusätzlich gibt es am zweiten Tag eine „SchrauberStunde“ (ca. 1,5 h) mit Charly.

Mountainbiketour Leogang 5-Tage-Bus-Radreise Reiseleitung: Marlies & Christoph Mitterbauer

30. Aug. – 3. Sept. 2017 5.Tag: Heimreise Mit dem Bus treten wir um 11.00 Uhr unsere Heimreise an. Wem noch Kraft bleibt, der fährt mit dem Bike bis Lofer und steigt dort zu – weiter über Salzburg – Ybbs – St. Pölten – Krems Die Tour-Details und Streckenprofile senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.

i

Gruppe Vital (Einsteiger): 2. Tag: Panorama Runde Biberg 3. Tag: Soft Trail & Schreiende Brunnen kombiniert 4. Tag: Trail Tour – Rund um die Steinberge Gruppe All Mountain (Etwas Fortgeschritten): 2. Tag: Fürstenbründl (Flow One) 3. Tag: Römersattel 4. Tag: Big 5 Challenge Gruppe Freeride (Fortgeschritten): 2. Tag: Ramseider 8er 3. Tag: Höhentrail Biberg 4. Tag: Big 5 Challenge

Leistungen: Urlauber-Paket:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Reisebegleitung ÌÌ 4x Nächtigung inkl. BIO-Verwöhn-Halbpension ÌÌ Freier Zutritt in den Wellnessbereich inkl. Schwimmteich ÌÌ Löwen-Alpin-Card inkl. täglicher Berg- und Talfahrt ÌÌ 4 Stretching-Einheiten

Biker-Paket zusätzliche Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus mit Fahrradtransport ÌÌ 1 Techniktraining (ca. 2,5 h) ÌÌ 1 Infovortrag „Gesundes Biken“ ÌÌ 3 geführte Bike-Touren – begleitet von ausgebildeten Guides des ÖRV ÌÌ 1 Schrauber-Stunde mit Charly ÌÌ Bei Bedarf Physiotherapeutische Betreuung

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis Urlauber-Paket Biker-Paket





€ 110,€ 37,-

€ 650,€ 785,-


72

Alpe Adria Radweg 5-Tage-Bus-Radreise Reiseleitung: Ernst und Annemarie

5. – 9. September 2017

Von der sehenswerten Stadt Villach geht es durch das Gailtal bis wir nach der Grenzüberquerung Tarvis in der Region Friaul-Julisch Venetien erreichen. Hier beginnt das Highlight der Tour: Auf der alten Bahntrasse mit mehreren Tunnels und Brücken, hoch über dem wild zerklüfteten Kanaltal, geht es entlang der Flüsse Fella und Tagliamento durch die Städte Pontebba und Gemona bis in die Ebene vom lebendigen Udine. Von hier durchqueren wir das landwirtschaftlich geprägte Gebiet Richtung Adria – über Palmanova und Aquileia radeln wir auf der historischen Via Julia Auguste in die Lagune und erreichen schließlich das bezaubernde Fischerstädtchen Grado. 1.Tag: Villach – Tarvis (ca. 35 km) Anreise mit dem Bus nach Salzburg und über die Tauernautobahn nach Villach: Nach dem Ausladen der Räder beginnt die Radtour im Drautal – Fahrt

i

ÖSTERREICH

210 Kilometer zum Teil auf der alten Bahntrasse von der beeindruckenden Gebirgslandschaft zur Adria

durch das Gailtal über Arnoldstein und den Grenzübergang Thörl-Maglern nach Tarvis: Zimmerbezug und Abendessen im Hotel. 2.Tag: Tarvis – Gemona (ca. 75 km) Tarvis: Auf der „Ciclovia Alpe Adria“ geht es über mehrere Brücken und durch Tunnels der alten Bahnstrecke entlang vom Kanaltal durch bekannte Orte wie Camporosso – Malborghetto – Pontebba und Venzone nach Gemona: Zimmerbezug und Abendessen im Hotel. 3.Tag: Gemona – Udine (ca. 45 km) Gemona: Wir verlassen nun die Bergregion und radeln durch typisch Italienische Dörfer und Städte wie Osoppo – Buja – Vendoglio und Leonacco im Weinanbaugebiet von Friaul nach Udine, der wichtigsten Stadt der historischen Landschaft Friaul und zugleich Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Nach dem Zimmerbezug Führung durch das sehenswerte Innenstadtviertel und Abendessen.

4.Tag: Udine – Grado (ca. 55 km) Udine: Nach dem Frühstücksbuffet verlassen wir die lebhafte Metropole und fahren auf ebenen Radwegen und Nebenstraßen nach Palmanova: Die Festungsstadt wurde in Form eines Sternes mit neun Zacken gebaut, dieser Grundriss ist bis heute erhalten geblieben. Weiter auf der Via Julia Augusta über Cervignano nach Aquileia, einer im römischen Reich großen und wichtigen Stadt und über den Damm und die Brücke der Lagune von Grado. Die Tour endet in der lieblichen Fußgängerzone des in der Habsburgerzeit zum k. u. k. Seebad ausgebauten, bezaubernden Fischerstädtchen Grado. Nach dem Zimmerbezug bleibt noch Freizeit für einen Bummel entlang der Strandpromenade – Abendessen und Nächtigung. 5.Tag: Grado – Heimreise Heimreise von Grado durch das Kanaltal über Tarvis und Klagenfurt weiter auf der Südautobahn und Wien zu den Zustiegsstellen.

Villach

Tarvis

ITALIEN

SLOWENIEN

Gemona Udine

Grado

Kärnten Werbung, Fotograf: Franz Gerdl

Charakter der Strecke: Der Alpe Adria Radweg verläuft Großteils auf asphaltierten und befestigten Radwegen und kaum befahrenen Nebenstraßen. Eine längere Steigung erwartet uns von Villach bis Tarvis. Ab hier ist nur mehr mit einigen kurzen Steigungen zu rechnen.

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Stadtführung Udine

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 80,€ 37,-

€ 590,-

Alte Bahntrasse als neuer Radweg


73

„main-radweg“ – vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club zu einem der schönsten Radfern­wege gewählt, verspricht Radlspaß pur 330 km vom Ursprung im Fichtelgebirge bis Würzburg. Von den Quellen des Roten und des Weißen Maines geht die Tour durch die Festspielstadt Bayreuth bis zur Vereinigung beider Flüsse bei Kulmbach. Von hier windet sich der Main durch das von der Hügellandschaft Bierfrankens gesäumte Tal mit markanten Türmen bekannter Kirchen und Klöster bis hin zum Weltkulturerbe Bamberg. Wir verlassen nun die Gefilde Bierfrankens, tauchen ins „Weinfränkische“ ein und beenden nach 330 km den 1. Teil des Mainradweges in Randersacker bei Würzburg. 1.Tag: Bayreuth – Roter Main – Kulmbach (ca. 30 km) Anreise mit dem Bus über Krems – St.Pölten – Ybbs – Passau – Regensburg und Nürnberg nach Bayreuth: Besichtigung der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Residenz- und Festspielstadt. Nach der Stadtführung Beginn der Radtour entlang des Roten Maines über Heinersreuth – Altenplos – Langenstadt – Katschenreuth und Melkendorf nach Kulmbach: Zimmerbezug für zwei Nächte und Abendessen im Hotel. 2.Tag: Weißmainquelle – Kulmbach (ca. 52 km) Fahrt mit dem Bus nach Bischofsgrün im Fichtelgebirge und Beginn der Radtour am Ochsenkopf bei der Weißmainquelle – über Bad Berneck mit dem von Fachwerkhäusern gesäumten historischen

Marktplatz geht es entlang dem Weißen Main wieder zurück nach Kulmbach. Nach der Stadtführung Abendessen in der Stadtschänke Kulmbach. 3.Tag: Kulmbach – Vierzehnheiligen (ca. 51 km) Kulmbach: Nach dem Frühstücksbuffet radeln wir zum Zusammenfluss vom Roten und Weißen Main und weiter über Mainleus – Burgkunststadt – Hochstadt und Lichtenfels zur Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen. Verladen der Räder und Fahrt mit dem Bus in die auch „Fränkisches Rom“ genannte Weltkulturerbe-Stadt Bamberg: Nach dem Zimmerbezug im Stadtzentrum Führung durch die von Brauereien geprägte Stadt mit verwinkelten Plätzen, engen Gassen und mittelalterlichen Barockfassaden. Bamberg ist ein Gesamtkunstwerk mit einem der größten vollständig erhaltenen Altstadtensembles Europas. Nach der Stadtführung Abendessen in der historischen Brauereiausschank Schlenkerla mit dem bekannten Rauchbier. 4.Tag: Vierzehnheiligen – Haßfurt (ca. 72 km) Fahrt mit dem Bus nach Vierzehnheiligen – Bad Staffelstein – Rattelsdorf – Hallstadt – Bischberg – Roßstadt – Eltmann – Sand am Main – wir verlassen nun „Bierfranken“ und kommen ins Weinland Franken nach Haßburg/Augsfeld: Abendessen und Nächtigung.

Mainradweg Teil I 6-Tage-Bus-Radreise Reiseleitung: Ernst und Annemarie

17. – 22. September 2017

5.Tag: Haßfurt – Schwarzach (ca. 80 km) Durch die historische Altstadt von Haßfurt geht es dem Main entlang über Gädheim nach Schweinfurt mit dem sehenswerten Marktplatz und Garstadt bis zur Mainfähre in Wipfeld – Fährüberfahrt nach Stammheim und über Fahr in die imposante Kleinstadt Volkach, dem Mittelpunkt des Wein- und Obstanbaugebietes rund um die Volkacher Mainschleife – weiter geht es über die Weininsel durch die hübschen Weinorte Nordheim und Sommerach nach Schwarzach: Zimmerbezug in der Nähe der bekannten Benediktiner Abtei Münsterschwarzach – Abendessen und Nächtigung. 6.Tag: Schwarzach – Würzburg/Randersacker – Heimreise (ca. 45 km) Schwarzach – Mainsondheim – Kitzingen: Über die alte Mainbrücke auf den Marktplatz mit dem sehenswerten Rathaus, einem imposanten Renaissancebau – Marktbreit – Ochsenfurt – Sommerhausen – Eibelstadt – Würzburg/Randersacker: Ende der Radtour – verladen der Räder und Heimreise über Nürnberg – Regensburg – Passau und Linz zu Ihrer Zustiegsstelle.

i

Bad Staffelstein Haßfurt

Kulmbach Langenstadt

Bamberg

Dettelbach Randersacker

Bayreuth

Ochsenfurt

Charakter der Strecke: Der Radweg weist kaum Steigungen auf und führt Sie auf gut befestigten, zum Großteil asphaltierten Radwegen in unmittelbarer Nähe des Mainufers entlang. Nur kurze StreckenKROATIEN führen auf Straßenbegleitenden oder wenig befahrenen Nebenstraßen.

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Stadtführungen Bayreuth, Kulmbach und Bamberg ÌÌ Fährüberfahrt

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 110,€ 37,-

€ 720,-


74

Neusiedlersee 3-Tage-Bus-Radreise Reiseleitung: Stefan Scholz und Petra Pichler

9. – 11. Juni 2017

Drei Tage lang Genuss-Radfahren rund um den Neusiedler See Vom ausgebildeten Nationalparkranger werden Sie so nebenbei einige interessante informationen über die Fauna und Flora von diesem einzigartigen Steppensee bekommen. Mit seinen abwechslungsreichen 140 km Länge stellt der Neusiedlersee Radweg ein Traumziel für jeden Radfreund dar. Er führt durch Steppen und Schilfgürtel, vorbei an Salzlacken und Vogelparadiesen, durch Weingärten, aber auch durch schattige Wälder und Kirschenhaine. Begleiten Sie uns auf diese vielfältige Radreise durch die UNESCO Welterbe Region Neusiedler See und entdecken Sie die Naturschätze des Nationalparks, prächtige Schlösser der Fürsten Eszterházy, malerische Städtchen wie Purbach

Radtour Weinviertel – Südmähren 2-Tage-Bus-Radreise Reiseleitung: Gaby & Robert Mayr

26. – 27. Mai 2017 Weingenuss und Radfahren – im Weinviertel eine nahe liegende Kombination.

Die Strecke führt zu den besonderen Reizen des Weinviertels, zu denen vor allem die Kellergassen und der Grüne Veltliner gehören. Die Tour führt Sie aber auch auf den Spuren der Geschichte der Liechtensteiner nach Südmähren. Das Parkareal zwischen dem neugotischen Schloss Eisgrub und der Barockresidenz von Feldsberg ist eingetragenes Weltkultur- und Weltnaturerbe der UNESCO. Die kunstvoll angelegte Landschaft mit unzähligen Teichen wird ergänzt durch zahlreiche kleine Bauwerke wie Kapellen, Kolonnaden, Schlösschen und einer künstlichen Ruine. Entdecken Sie mit dem Fahrrad den größten durchkomponierten Park Europas! 1.Tag: Poysdorf – Nikolsburg (42 km) Anreise mit dem Bus über Tulln – Korneuburg – Gaweinstal – Poysdorf: Beginn der Radtour in der „Stadt des Weines“ – Fahrt auf dem Sylvaner Radweg über Kleinhadersdorf nach Altruppersdorf und weiter am Veltliner Radweg – Zlabern – Kirch­ stetten und Neuruppersdorf nach Wildendürnbach

und Rust, und genießen Sie nicht zuletzt auch kulinarisch diesen östlichsten Winkel Österreichs. 1.Tag: Weiden – Illmitz ( ca. 35 km) Anreise mit dem Bus über Wien und Bruck/Leitha bis Weiden am See. Beginn der Radtour und Fahrt entlang des Ostufers in den Natinoalpark Seewinkel bis Illmitz. Hier liegt das Hotel „Johanneszeche“, Ihr Quartier für die nächsten zwei Nächte. 2.Tag: Südliches Ufer – Schloss Fertöd (ca. 60 km) Über Apetlon und vorbei an Österreichs tiefstem Punkt (114 m über Adria) geht es bis zur ungarischen Grenze bei Pamhagen und weiter über den „Einser Kanal“ nach Ungarn. Auf ungarischer Seite umrunden wir das südliche Ende des Sees und besichtigen Schloss Fertöd, bevor wir Fertörakos erreichen. Von dort ist es nur ein Sprung ins österreichische Mörbisch. Rückfahrt nach Illmitz ins Hotel mit der Radfähre. 3.Tag: Westufer – Mörbisch – Rust – Weiden (ca. 45 km) Wir queren am Morgen nochmals mit der Fähre den See, denn heute steht das Westufer mit Mörbisch, Rust, Purbach, Neusiedl und Weiden auf dem Programm, ehe es mit dem Bus wieder zurück zu Ihrer Zustiegsstelle geht.

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Fährüberfahrten ÌÌ Eintritt Schloss Fertöd

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 18,€ 28,-

€ 325,-

– nach einem Aufenthalt auf dem Kellerberg führt uns die Tour über Novy Prerov und Brezí nach Nikolsburg. Nach dem Zimmerbezug Stadtführung und Möglichkeit zu einer Wanderung auf den Kalvarienberg mit einer traumhaften Sicht auf die Stadt und das umliegende Weinland mit seinen zahlreichen Teichen. Grillabend und Nächtigung im Hotel. 2.Tag: Südmähren – Liechtensteinradroute (55 km) Nikolsburg – Úvaly – Valtice (Feldsberg): Bes. der hoch über der Stadt thronenden Kollonaden und Aufenthalt in der kleinen Südmährischen Weinstadt mit dem Renaissance, später im Barockstil umgebauten, Schloss der Liechtensteiner – weiter durch das Parkareal von Lednice und Valtice, einer herrlichen Landschaft mit unzähligen Teichen, wo Sie auf architektonische Kleinode treffen, die seinesgleichen suchen – Lednice (Eisgrub): Der Park des Märchenschlosses, welches zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, gilt als der größte Garten Europas – Rückfahrt vorbei an riesigen Teichanlagen nach Sedlec: Möglichkeit zur Verkostung der hervorragenden Weine aus der Region Mikulov – Rückfahrt mit dem Bus über Poysdorf (gemütlicher Heurigenabschluss) und Korneuburg zu den Zustiegsstellen.

i

Charakter der Strecke: Auf dem zum Teil schlecht beschilderten Radweg ist mit einigen mäßigen Steigungen zu rechnen. Er verläuft großteils auf asphaltierten oder gekiesten Nebenstraßen bzw. Radwegen. Mit teilweise unbefestigten Feld- und Waldwegen ist bei der Liechtensteinroute in Südmähren zu rechnen.

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension (Grillabend) ÌÌ Stadtführung Nikolsburg ÌÌ Eintritt Kolonnade Valtice ÌÌ Heurigenjause in Poysdorf

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 28,€ 18,-

€ 180,-


75

Das ungarische Thermalheilbad in der Kleinstadt Lenti liegt in der Region Westtransdanubien im Komitat Zala. Das Natrium-HydrogenkarbonatThermalwasser ist speziell für die Behandlung von Gelenks- und Rückenproblemen. Im Energiepark St.Georg nutzt man zusätzlich die heilenden Erdstrahlungen, die sich günstig auf den menschlichen Organismus auswirken. Ein umfangreiches Radtourennetz im „Vierländereck“ Ungarn-Österreich-Slowenien-Kroatien mit den vielen Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten dieser Region lassen natürlich jedes Radfahrerherz höher schlagen! 1.Tag: Radtour Nationalpark Orseg (ca. 40 km) – Anreise Therme Lenti Anreise mit dem Bus nach Magyarszzombatfa: Beginn der 1. Radtour und Fahrt durch den Orseg

Nationalpark mit Besichtigung der Kirche des Lichtes in Velemer, einer der ältesten Kirchen Ungarns und einer Töpferei in Szentgyorgyvolgy, nach Lenti. Nach der Ankunft am späten Nachmittag beziehen wir unsere komfortablen Zimmer und anschließend haben Sie die Möglichkeit den hoteleigenen Wellnessbereich und die Therme zu nützen. 2. – 4.Tag: Genussvolle Ausfahrten & Wellness Neben den Ausfahrten mit den Rädern im Umkreis von ca. 40 bis 60 km erleben wir unbeschwerte Entspannung im hoteleigenen Wellnessbereich und in der Therme. Das erst 2016 eröffnete Hotel mit eigenem Wellnessbereich (Thermalbecken mit Massagedüsen, Aroma- und Dampfbad, Kräuterund Finnische Sauna) und direktem überdachten Zugang zur Therme mit Innen- und Außen-Thermalbecken, Erlebnisbecken, Jaccuzzi u.v.m. ist Ausgangspunkt für interessante Radtouren im „Vierländereck”. 5.Tag: Kis-Balaton zum Plattensee (ca. 55 km) – Heimreise Nach dem Frühstück Fahrt mit dem Bus zum Nationalpark „Kisbalaton“. Durch die schöne Landschaft

i

Charakter der Strecke: Die Routen führen überwiegend auf verkehrsarmen Nebenstraßen und Radwegen. Während der gesamten Tour sind mehrere kleine Steigungen zu bewältigen.

Wo die Alpen auf das Mittelmeer, die Pannonische Ebene und die Karstwelt treffen, liegt die Küste Sloweniens. Klein, aber sehr abwechslungsreich. Mittelalterliche Städte wie Piran, die bekannten Salinen von Secovlje und die liebliche Hügellandschaft Istriens – der Standort Portorož vereint die Annehmlichkeiten der Meereslage und eines Kurortes und ist somit ein idealer Ausgangsort für kurze Radtouren entlang der schönen Slowenischen Küste auf der Istrischen Halbinsel. Das Hotel Histrion steht bei der ehemaligen Klosterkirche St. Bernardin und liegt direkt am Meer zwischen der mondänen Stadt Portorož und dem mittelalterlichen Städtchen Piran. 1.Tag: Anreise Portorozˇ Ybbs – Krems – St. Pölten – Graz – Marburg – Trojane – Laibach – Koper – Portorož: Zimmerbezug

im 4* Hotel Histrion und Möglichkeit, den hoteleigenen Wasserpark in Augenschein zu nehmen und die ersten Runden im Meerwasser zu schwimmen. 2. – 5.Tag: Radtouren & Wellness Neben den genussvollen Ausfahrten entlang der Küste und in die Hügellandschaft Istriens mit den Rädern im Umkreis von ca. 20 bis 40 km erleben Sie unbeschwerte Entspannung im Meerwasserpark Laguna. Der Kurort Portorož ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für verschiedene Radtouren mit Besichtigungen von Kulturdenkmälern und historischen Sehenswürdigkeiten wie den weltberühmten Salinen von Secovlje, dem Steinskulpturenpark „Forma Viva“ und den mittelalterlichen Städten Izola, Piran und Koper, von wo Sie mit dem Schiff zum Hotel zurück fahren. Ein Ausflug wird Sie auf der Parenzana nach Kroatien und weiter entlang der Küste bis Umag führen. Sie werden immer am frühen Nachmittag zurückkommen, damit Sie jeden Tag noch vor dem Abendessen die

i

Charakter der Strecke: Die kaum ausgeschilderten Routen führen auf Radwegen, verkehrsarmen Nebenstraßen, befestigten Feldwegen und zum Teil auf der alten Bahnstrecke, der „Parenzana“. Sie fahren meistens entlang der Küste, durch Olivenhaine und Weingärten bzw. durch schattige Pinienwälder, wobei auch die eine oder andere Steigung zu bewältigen sein wird.

Rad & Wellness in Ungarn – Thermalbad Lenti 5-Tage-Bus-Radreise Reiseleitung: Ernst und Annemarie

3. – 7. Mai 2017 zum Büffelreservat, zur hölzernen Brücke mit herrlichem Blick auf den „Klein Balaton“ und weiter durch den Nationalpark von Zalvar zum Plattensee nach Keszthely. Aufenthalt in der barocken Altstadt. Heimreise über Sarvar – Sopron und Eisenstadt zu den Zustiegsstellen.

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension im 4* Hotel BALANCE mit unbegrenzter Benützung der Wellness und Thermeneinrichtungen, Leihbademantel und Badetücher ÌÌ Stadtführung Varazdin und alle Eintritte während der Tour

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 60,€ 33,-

€ 478,-

Rad & Wellness in Portorozˇ 6-Tage-Bus-Radreise Reiseleitung: Ernst und Annemarie

1. – 6. Oktober 2017 Wellnesseinrichtungen des Hotels nützen können. 6.Tag: Heimreise Nach dem Frühstück Heimreise mit dem Bus zu den Zustiegsstellen.

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Eintritt Casino ÌÌ Stadtführung Piran ÌÌ Weinprobe mit kleinem Imbiss ÌÌ Schifffahrt Koper – Piran ÌÌ Eintritt und Führung Salinen ÌÌ Freier Eintritt in den Meerwasserpark inkl. Leihbademantel

EZ-Zuschlag Reiseversicherungspaket ab Pauschalpreis



€ 90,€ 37,-

€ 580,-


76

Wandern im Gasteinertal 5-Tage-Bus-Wanderreise Reiseleitung: Ernst und Annemarie

7. – 11. August 2017

Drei Orte – ein Tal! In einem der attraktivsten Wandertäler der Alpen, wo seit Jahrtausenden kristallklares, heilendes Quellwasser aus dem Urgestein der Tauern sprudelt, haben sich die drei Orte Bad Gastein, Bad Hofgastein und Dorfgastein ihren Charme und ihre Herzlichkeit erhalten. Das Gasteinertal bietet neben seiner Vielzahl von Naturschätzen eine unglaubliche Dichte von gemütlichen Wanderungen bis hin zu hochalpinen Touren vom Talboden bis in die Kernzone des Nationalparks Hohe Tauern, dem größten Schutzgebiet der Alpen! Jeder kann die Schwierigkeit der Tagesetappe selbst entscheiden, es wird in zwei Gruppen gewandert. Jede Tour kann entsprechend der Kondition ausgeweitet werden. Eine Bergausrüstung (Bergschuhe, zweckmäßige Kleidung, Wanderstöcke und Wanderrucksack mit Trinkflasche, Verbandszeug, Sonnenbrille, Sonnencreme und Hut oder Kappe) sowie eine gute Grundkondition sind für die Touren erforderlich. Ausgangspunkt unserer Wanderungen ist Dorfgastein, ein Dorf wie es in den Alpen sein soll. Einfach ankommen und Sich-zu-Hause-fühlen. Unser Hotel verfügt über einen eigenen Saunabereich und in unmittelbarer Nachbarschaft ein Solarbeheiztes Erlebnisbad. 1.Tag: Anreise – Wanderung Strohlehenalm (ca. 2 Stunden – ca. 300 HM) Krems – St. Pölten – Ybbs – Salzburg – Bischofshofen – St. Johann im Pongau – Dorfgastein: Zimmerbezug im Aktivhotel Einkehr. Anschließend gibt es zum Kennenlernen der Umgebung eine Wanderung durch den Ort und den Ortsteil Unterberg auf die Strohlehenalm, einer bewirtschafteten, urigen Almhütte auf 1.140 m Höhe. Nach einem gemütlichen Aufenthalt geht es zurück ins Hotel zum Abendessen.

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension ÌÌ freie Benützung der Sauna inkl. Badetücher und Bademantel ÌÌ Wanderbegleitung

Exklusive: 4-Tageskarte für die Benützung aller Seilbahnen ca. € 55,EZ-Zuschlag € 50,Reiseversicherungspaket ab € 37,Pauschalpreis



€ 560,-

Inmitten des imposanten Bergpanoramas der Hohen Tauern 2. – 4.Tag: Wanderungen von bis zu 5 Stunden pro Tag Tour 1: Schuhflicker – Fulseck (ca. 5 Stunden – 900 HM) Fahrt mit der Fuhlseckbahn bis zur Mittelstation – von hier Wanderung über den Pilzlehrpfad zur Heumoosalm und zum Arltörl – weiter über den Goldgräberweg zum Wetterkreuz und auf den Schuhflicker mit 2.215 m Höhe – weiter übers Wetterkreuz und auf dem Biotopensteig, entlang vieler Tümpel und vorbei an mehreren „Kraftplätzen bis zur Bergstation der Fulseckbahnen. Nach einem Aufenthalt im Gipfelstadel bei einem herrlichen Bergpanorama Talfahrt mit der Gondelbahn bis Dorfgastein. Tour 2: Zirbenzauber Graukogel (ca. 4 Stunden – ca. 450HM) Fahrt mit dem Bus nach Bad Gastein: Wanderung durch den Ort bis zur Talstation der Graukogelbahn – Bergfahrt mit dem Sessellift bis zur Graukogelhütte – von hier Wanderung auf den Hüttenkogel mit 2.231 m Höhe. Anschließend folgt eine informative Wanderung am Zirbenweg, der durch einen 200-300 Jahre alten Zirbenbestand führt. Bei den einzigartigen romantischen Verweilplätzen

genießen Sie bei traumhafter Aussicht Ruhe und Natur pur. Nach einer Pause in der Graukogelhütte und der Talfahrt mit dem Sessellift Rückfahrt mit dem Bus zum Hotel. Tour 3: Hüttenwanderung Schlossalm – Hirschinger (ca. 4 Stunden – ca. 800 HM) Fahrt mit dem Bus nach Bad Hofgastein und mit der Standseilbahn Schlossalm bis zur Mittelstation – von hier Wanderung zur Fundner Heimalm und über den Salzburger Almenweg über die Maurachalm – die Brandner Hochalm und die Kleine Scharte auf den Hirschinger mit 2.119 m Höhe – nach einer Einkehr im Bergrestaurant Talfahrt mit der Schlossalmbahn und mit dem Bus retour zum Hotel. 5.Tag: Stubnerkogel – Heimreise Fahrt mit dem Bus nach Bad Gastein und mit der Seilbahn auf den Stubnerkogel: Wanderung auf 2.228 m Höhe zur mit 140 Meter Spannweite längsten Hängebrücke in den Alpen, zum Felsenweg und zur Aussichtsplattform Glocknerblick. Nach einem Aufenthalt im Bergrestaurant Stubnerkogel und der Talfahrt mit der Seilbahn erfolgt die Heimreise über – Bischofshofen – Salzburg – zu den Zustiegsstellen.


77

Ybbstalradweg – durch das Reich der Eisenwurzen (ca. 65 km) Tourbegleiter: Annemarie Gansberger und Dominik Janker

Radtour Marchfeld – von Deutsch Wagram nach Devin (ca. 60 km) Tourbegleiter: Marlies und Christoph Mitterbauer

Rad- & Wander Tagestouren

Almwanderung im Gesäuse (ca. 4 Stunden – ca. 400 HM) Wanderbegleiter: Stefan Scholz und Petra Pichler

Durch das Obere Ybbstal von Lunz am See bis Waidhofen/Ybbs Im See von Lunz treffen die aus dem Ötschergebiet kommenden Quellen zusammen, um vereint unter dem Namen „Ybbs“ Richtung Donau zuzustreben. Mit ein paar großzügigen Schleifen durch die Bergwelt der Ostalpen zeigt sich die Ybbs auf ihrem Oberlauf von ihrer Prachtseite. Neben seinen natürlichen Qualitäten, wie glasklarem Wasser, bietet die erst 2016 eröffnete Radroute einige Erinnerungen an die Eisenverarbeitung, mit der die Bewohner des Tales Jahrhunderte lang verbunden waren, sowie mehrere spektakuläre Überquerungen von historischen Eisenbahnbrücken. Anreise mit dem Bus von Krems – St.Pölten und Ybbs nach Lunz am See. Beginn der Radtour und fahrt vorbei an der bekannten Töpperbrücke nach Göstling. Eingebettet in die Bergwelt der Eisenwurzen führt die Route weiter nach Kogelsbach, wo wir im ehemaligen Bahnhofsgebäude etwas in Nostalgie schwelgen können, durch Hollenstein und Opponitz nach Waidhofen an der Ybbs. Ende der Radtour ist die Statutarstadt mit dem sehenswerten Stadtkern, der von historischen Häusern, Fassaden und Arkaden geprägt ist. Nach einem Aufenthalt und einer Heurigeneinkehr Rückfahrt mit dem Bus zu den Zustiegsstellen.

i

Charakter der Strecke: Der größte Teil der Strecke führt auf der zu einem Radweg ausgebauten alten Bahntrasse der Ybbstalbahn und ist durchgehend asphaltiert. Mit kurzen, mäßigen Steigungen ist auf der gesamten Strecke zu rechnen.

Samstag, 17. Juni 2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ Busbegleitung während der Tour

Pauschalpreis 

€ 42,-

Anreise mit dem Bus von Krems – St. Pölten – Ybbs nach Johnsbach zum Ebnerparkplatz. Wanderung vom Parkplatz auf die Kölbl Alm – weiter durch die Ebnerklamm hinauf auf die Ebneralm (Mittagspause – Holzofenbratl) – runter zur Zeiringer Alm und zurück zum Parkplatz. Rückfahrt mit dem Bus zu den Zustiegsstellen. Diese ca. 60 km lange Radroute führt durch die Kornkammer Österreichs und zugleich GenussRegion Marchfeld Gemüse und endet in der Slowakei bei der Burg Devin in den Marchauen! Anreise mit dem Bus von Ybbs über St. Pölten und Krems nach Deutsch-Wagram. Von hier geht der Radweg entlang dem Rußbach nach Markgrafneusiedl und über Gänserndorf nach Angern – hier überqueren wir die March und fahren auf Slowakischer Seite die March-PanoramaRadroute durch die Marchauen bis Devin: Die Burg Devin, als Mährische Festung erbaut, erhebt sich heute als imposante Ruine hoch über dem Zusammenfluss von March und Donau. Vom Felsmassiv des 513 Meter hohen Thebener Kogels hat man einen herrlichen Rundblick auf die Kleinen Karpaten und den Hundsheimer Berg mit dem davorliegenden Marchfeld – nach einem gemütlichen Heurigenabschluss im Raum Petronell-Carnuntum Rückfahrt mit dem Bus zu den Zustiegsstellen.

i

Charakter der Strecke: Der größte Teil der Strecke führt Sie auf naturnah ausgebauten Radwegen und kaum befahrenen Nebenstraßen. Es sind keine nennenswerten Steigungen zu bewältigen.

Sonntag, 23. Juli 2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Fahrradtransport und Radtourbegleitung ÌÌ Busbegleitung während der Tour ÌÌ Eintritt Burg Devin

Pauschalpreis 

€ 52,-

Sonntag, 17. Sept. 2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Wander-Begleitung

Pauschalpreis 

€ 42,-

Wanderung Vordere Tormäuer – Trefflingfall (ca. 5 Stunden – ca. 500 HM) Wanderbegleiter: Annemarie und Dominik Die Vorderen Tormäuer sind eine Felsformation mit 200 bis 400 Meter hohen Felsabbrüchen im Kern des Naturparks Ötscher-Tormäuer. Das enge Durchbruchstal vom Oberlauf der Erlauf ist eines der beliebtesten Wandergebiete in der Eisenwurzen-Ötscher-Region. Anreise mit dem Bus bis Gaming. Wanderung von der Schindlhütte entlang der Erlauf durch die Vorderen Tormäuer vorbei an der Eibenmühle bis zum Trefflingbach. Von hier geht es entlang vom Trefflingfall, der sich in der Klamm des Trefflingbaches in mehreren Kaskaden über 100 m in die Tiefe stürzt, bis nach Sulzbichl und weiter aufs Hochbärneck. Nach einem schönen „Ötscherblick“ von der Aussichtswarte und einer gemütlichen Einkehr im Almhaus Rückfahrt mit dem Bus zu den Zustiegsstellen.

Samstag, 02. Sept. 2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ Wander-Begleitung

Pauschalpreis 

€ 42,-


78

Thermen- und Badefahrten Gerne buchen wir auch n jedes andere Hotel in de ! Sie r fü en Thermenregion

Bad Füssing 4* Hotel Sonnenhof

Das Hotel liegt im Herzen von Bad Füssing, unweit der vielen Thermen und bietet Ihnen somit alle Voraussetzungen für einen entspannten Wellness-Urlaub. Leistungen im Hotel: Hoteleigene Thermal- und Saunalandschaft, Fitnessraum mit modernen Geräten, KneippTretbecken, uvm.

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension

Exklusive Thermeneintritt

3* Hotel Pockinger Hof

Der familiengeführte Traditionsgasthof Hotel Pockinger Hof liegt rund 10 km von Bad Füssing entfernt, und präsentiert sich nach dem Umbau in einem ganz besonderen Flair, einfach zum Entspannen!

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension

Exklusive Thermeneintritt

3 Tage

Preis

EZZ

3 Tage

Preis

EZZ

17. – 19.02.

€ 290,-

€ 18,-

17. – 19.02.

€ 180,-

€ 16,-

10. – 12.11.

€ 295,-

€ 18,-

10. – 12.11.

€ 180,-

€ 16,-

Therme Bad Waltersdorf

Therme Loipersdorf

4* Hotel Quellenhotel

Hotel Garni Karnerhof

Lassen Sie die „Seele baumeln“ und tauchen Sie ein in die „Quelle der Ruhe“… Im 4* Quellenhotel & Spa und der Heiltherme Bad Waltersdorf können Sie dem Alltag entfliehen und neue Kraft und Engerie schöpfen. In der hoteleigenen T h e r m e Leistungen: „Quellen­ ÌÌ Fahrt im Komfortbus oase“ wird auf ÌÌ 2x Nächtigung/Halbpension über 3.000 m² mit Wellnessbereich Einzigartiges ÌÌ Öffentliches Thermalbad & Sauna geboten: Ein ÌÌ Bademantel am Zimmer Thermalpool, eine Ruheoase, Aquameditation 3 Tage Preis EZZ sowie ein 06. – 08.02. € 350,€ 30,attraktiver Saunabereich. 23. – 25.10. € 350,€ 30,-

Genießen Sie die wunderbare Landschaft der Thermenregion und lassen Sie sich in der Wohlfühlwelt der Therme Loipersdorf verwöhnen. Entspannung und Erlebnis pur verspricht die größte Therme Österreichs – das hoch mineralisierte Thermalwasser Leistungen: spendet Ihnen ÌÌ Fahrt im Komfortbus neue Kraft und ÌÌ 2x Nächtigung/Frühstück Wohlbefinden. ÌÌ Thermentransfer Unterbringung in der familiär geführten Exklusive Thermeneintritt Frühstückspension „Karnerhof“ ca. 900 m von der 3 Tage Preis EZZ Therme entfernt. 06. – 08.02. € 165,- € 24,23. – 25.10.

€ 165,-

€ 24,-

Therme Lenti – Ungarn Das ungarische Thermalheilbad in der Kleinstadt Lenti liegt in der Region Westtransdanubien in Ungarn. Das Thermalheilwasser von Lenti ist für die Heilung von Krankheiten der Bewegungsorgane sowie der Gelenksschmerzen geeignet. Im Energiepark St. Georg nutzt man die heilenden Erdstrahlungen, die sich günstig auf den menschlichen Organismus auswirken. Das erst 2016 neu eröffnete Hotel hat einen direkten Zugang zum Thermalbad Lenti und dem St. Georg Energie Park.

Thermal 4* Hotel Balance

Leistungen im Hotel: Willkommensgetränk, Halbpension in Buffetform, Nachmittags Kuchen-Pause um 15.30 Uhr, täglich unbegrenzter Thermeneintritt in die Therme Lenti, freier Eintritt in den St. Georg Energiepark. Benutzung des neuen Erlebnisbades, hoteleigener Wellnessbereich mit Aussicht auf die Landschaft im 4. Stock (Becken mit Massagedüsen 34 – 36°C, 4 Saunen – finnische, Kräuter, Dampfbad, Aroma), Eintritt in den Fitnessraum mit Techno­ Gym-Maschinen, Bademantel, Badeschuhe und Badetasche im Zimmer.



3. – 7.5.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 4x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Thermeneintritt Therme Lenti ÌÌ Eintritt St. Georg Energiepark ÌÌ Benutzung des hotel eigenen Wellnessbereiches mit Saunalandschaft ÌÌ Fitnessraumbenutzung ÌÌ Bademantel am Zimmer

EZ-Zuschlag € 60,Reiseversicherungspaket ab € 33,Pauschalpreis

€ 420,-


79

Portorozˇ Perle an der Slowenischen Adria

Badeurlaub auf der Trauminsel Elba die Perle im toskanischen Archipel

12-Tage-Busreise, Reiseleitung: Willi Nawratil

Die Insel, berühmt durch das milde Klima und die Mannigfaltigkeit ihrer Küsten und Landschaftsformen, gilt noch immer als Geheimtipp für jene, die Erholung und ungetrübte Badefreuden suchen. Anreise: Über Bologna – Florenz – Piombino – Fähre nach Portoferraio – dieselbe Strecke retour. Badeaufenthalt in Marina di Campo – Gelegenheit für verschiedene Ausflüge.

3* Hotel Villa Etrusca

Das Hotel liegt im malerischen Hafenstädtchen Marina di Campo, an einem der schönsten Sandstrände der Insel – herrlich weißer Sand in einer weiten, ruhigen Bucht, wo das Meer noch sauber und klar ist. Weitere Hotels auf Anfrage!



3. – 14.9.2017

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 11x Nächtigung/Halbpension ÌÌ Fährüberfahrt Piombino – Portoferraio – Piombino

EZ-Zuschlag € 185,Reiseversicherungspaket ab € 44,Pauschalpreis

€ 950,-

Sonneninsel Ischia

Oleander, Olivenhaine und heiße Quellen: Ischia ist ein Paradies für Erholungssuchende. Vorbei an duftenden Gewürzsträuchern, Weinbergen und Obstgärten kann man genussvoll und ohne Anstrengung die Insel erkunden, die natürlichen Thermalanlagen locken mit idyllischen Badelandschaften und die heimische Gastronomie mit leckerer Leistungen für alle Hotels: mediterraner Küche. Durch die Heilkraft ÌÌ Fahrt im Komfortbus der zahlreichen Thermalquellen zählt ÌÌ 9x Nächtigung/Halbpension die Insel Ischia zu den bedeutendsten in Ischia Kurorten der Welt. ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension in Terranuova Bracciolini Anreise über Villach – Udine – Abano ÌÌ 1x Nächtigung/Halbpension Terme – Bologna – Terranuova Bracciolini, in Abano Nächtigung – Rom – Neapel – Fährschiff ÌÌ Benützung der hotelnach Ischia. Rückreise am vorletzten Tag eigenen Thermalbäder über Caserta – Florenz – Abano Terme, ÌÌ Fährüberfahrten Zwischennächtigung – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

3* Hotel Miralisa

4* Hotel Tritone

sphäre und bester italienischer Küche liegt oberhalb von Sant Angelo mit Panorama-Blick zur Insel Capri. Hotelausstattung: Das Hotel besitzt drei Thermalschwimmbäder, diese befinden sich im Freien, mit Unterwassermassagen. Genießen Sie auch den exotischen Garten, mit den verschiedensten Pflanzenarten und die Sonnenterrasse!

Minuten vom Strand entfernt und liegt in Forio di Ischia. Hotelausstattung: Die Gäste können im Spa- und Wellnesszentrum entspannen, einschließlich der Nutzung eines Hamam und eines Whirlpools, Fitnesscenter.

Lage: Das Hotel mit familiärer Atmo-

12 Tage

Preis

EZZ

Preis

EZZ

01. – 12.10.

€ 1.168,-

€ 200,-

01. – 12.10.

€ 950,-

€ 225,-

Meerblick-Aufpreis seitl.

€ 110,-

€ 65,-

Meerblick-Aufpreis

€ 160,-

4* Hotel Terme Il Gattapardo

Lage: Das Hotel befindet sich in vorzüglicher Panoramalage, nur ca. 1 km vom

Citara-Strand, dem Zentrum des lebendigen Städtchens Forio und den PoseidonGärten entfernt. Hotelausstattung: Wunderschöner mediterraner Garten, mit direktem Blick auf die Buchten von Citara und San Francesco. Das Hotel verfügt über ein Thermalschwimmbecken, Kneipp-Becken, Süßwasser-Schwimmbad mit Hydromassage und Gegenstromanlage, zwei überdachte Schwimmbecken mit Hydromassage, Jacuzzi, Whirlpool, zwei PanoramasonPreis EZZ und nenterrassen mit Liegestühlen 12 Tage Sonnenschirmen. Den Strand Cava 01. – 12.10. € 910,€ 200,dell’Isola erreichen Sie über Stufen. Meerblick-Aufpreis € 200,-

Leistungen für alle Hotels:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 5x Nächtigung/Halbpension, Begrüßungscocktail ÌÌ Meerwasserpark ÌÌ Eintritt ins Spielcasino Portorož ÌÌ Bademantel am Zimmer

St. Bernardin Resorts

Das St. Bernardin Resort befindet sich zwischen Piran und Portorož direkt am eigenen Strand. Genießen Sie Ihren Urlaub im 5*Grand Hotel Bernardin oder im 4*Hotel Histrion. Die Gäste haben direkten Zugang zum Meerwasserpark Laguna Bernardin, Wellness-Zentrum und Spielcasino Bernardin.

Life Class Resort

Das Life Class Resort liegt im direkten Zentrum von Portorož in unmittelbarer Nähe zum Meer. Das Hotel Apollo wurde 2014 komplett renoviert und auch im Hotel Riviera können Sie wundervolle Tage verbringen!

6 Tage / 01. – 06.10.

Preis

EZZ

4* Hotel Histrion

€ 460,-

€ 90,-

5* Grand Hotel Bernardin € 560,-

€ 105,-

4* Hotel Apollo

€ 495,-

€ 98,-

5* Hotel Riviera

€ 475,-

€ 88,-

Porecˇ

Porecˇ ist der größte und bekannteste Ferienort Istriens. In der Altstadt mit Flaniermeile pulsiert das Leben. Wunderschöne Palazzi, viele kleine Geschäfte, Cafés und Restaurants säumen die verwinkelten Gassen. Entlang der Küste führt die Uferpromenade um den historischen Stadtkern. Von hier aus sind noch Teile der mittelalterlichen Stadtmauern zu sehen.

Lage: Das Hotel Tritone ist nur wenige

12 Tage

Meerblick-Aufpreis

Portorož ist berühmt für sein mildes Klima, die herrliche subtropische Vegetation und das einzigartige Flair. Es verwöhnt seine Gäste mit reichhaltigen Thermen- und Wellnessangeboten. Kommen Sie mit uns und lassen Sie sich verwöhnen!

3* Hotel Laguna Istra

Mitten im Grünen liegt das Hotel mit Terrasse, 2 Außenpools (mit Liegestühlen) und Kinderbecken. Nur 200 m entfernt von einem mit der internationalen Blauen Flagge ausgezeichneten Strand. Das Zentrum von Porecˇ erreichen Sie nach 5 km. Freuen Sie sich auf das Restaurant und die Bar sowie verschiedene Sportaktivitäten und kostenfreies WLAN. Die klimatisierten Zimmer bieten alle Sat-TV sowie ein eigenes Bad mit einer Dusche und Haartrockner.

NEU im Programm Bäderbus mit Hotel

Leistungen für alle Hotels:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 7x Nächtigung/Halbpension (Frühstücks- und Abend buffet, Tischgetränke zu den Mahlzeiten)

8 Tage

Preis

EZZ

01. – 08.07.

€ 620,-

€ 90,-

08. – 15.07.

€ 620,-

€ 90,-

Kinder im Zustellbett bei 2 Vollzahlern 4 – 7 Jahre

€ 230,-

7 – 14 Jahre

€ 320,-

14 – 17 Jahre

€ 450,-

Familienzimmer auf Anfrage

3* Hotel Laguna Materada

Das 2014 komplett renovierte Hotel begrüßt Sie nur 100m vom Strand (mit der Blauen Flagge ausgezeichnet) entfernt. Dieses Familienhotel ist von weitläufigen Parks und Grasliege­flächen umgeben, mit Außenpool und Terrasse, Kinderbereich und Sonnenliegen. WLAN nutzen Sie kostenfrei. Porecˇ erreichen Sie nach 3km. Ein Regionalbus hält ­direkt vor dem Hotel. Die klimatisierten Zimmer verfügen über einen Balkon, Sat-TV und ein eigenes Badezimmer.

8 Tage

Preis

EZZ

01. – 08.07.

€ 690,-

€ 90,-

08. – 15.07.

€ 690,-

€ 90,-

Kinder im Zustellbett bei 2 Vollzahlern 4 – 7 Jahre

€ 250,-

7 – 14 Jahre

€ 350,-

14 – 17 Jahre

€ 500,-

Familienzimmer auf Anfrage


80

Italienische Adria Erholung und Bade­vergnügen an der Adria

Italienische Lebensfreude, Sandstrand, blaues Meer, gute Küche und endlose Unterhaltungsmöglichkeiten – Italien bietet dem Gast all diese Voraussetzungen. Wollen Sie ausspannen, neue Eindrücke sammeln und das südlich beschwingte Dolce Vita genießen? Dann verbringen Sie Ihre Ferien an der italienischen Adria! Unsere Komfortbusse bringen Sie direkt, sicher und bequem von Ybbs, Krems und St. Pölten zu Ihrem Urlaubsort an die italienische Adria.

Sparangebot zur Saisoneröffnung

NEU! 6 Tage Aufenthalt

(Sonntag – Samstag)

Termin: 18. – 24.6.2017 Abfahrt: Samstag, 17.6.2017 – 23.00 Uhr

Leistungen:

ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 6x Nächtigung/Halbpension in Lignano und Bibione ÌÌ 6x Nächtigung/Frühstück in Caorle

Hotel Vittoria, Lignano Hotel Eros, Lignano Hotel Conca Verde, Lignano Hotel Bembo, Bibione Hotel Excelsior, Bibione Hotel Bristol, Caorle

€ € € € € €

660,550,564,580,595,495,-

EZZ € 84,EZZ € 72,EZZ € 72,EZZ € 84,EZZ € 72,EZZ € 42,-

Lignano Den beliebten Badeort, mit einem Kilometer langen, bis zu 100 m breiten Sandstrand, bezeichnete Hemingway als das „Florida Italiens“. In Lignano finden Sie modische Boutiquen, Lokale jeder Art, Bars, Discos, Sportangebote zu Wasser und an Land, die Ihnen die Möglichkeit bieten, schöne Tage, lebhafte Nächte und vor allem erholsame Ferien zu verbringen.

Hotel Conca Verde Lage: Lignano Sabbiadoro – das Hotel Conca Verde liegt von Pinien umgeben nur wenige Schritte vom Strand und dem Einkaufszentrum entfernt. Zimmerausstattung: Bad oder Dusche/ WC und Balkon, Telefon, Sat-TV, Fön, Klimaanlage, Safe, Kühlschrank.

Ausstattung: Gemütliche Aufenthalts-

räume, Bar, Lift, Dachterrasse mit Swimming Pool und Whirlpool gehören zur Hotel­einrichtung Verpflegung: Frühstücksbuffet, Salatbuffet, Menüwahl

Termine

24. – 30.6.

1. – 22.7.

Halbpension

€ 495,-

€ 545,-

EZ-Zuschlag

€ 84,-

€ 84,-

Südseite Z.

€ 17,-

€ 17,-

Kinderermäßigung: 2 – 5 Jahre: – 50 %, 6 – 11 Jahre: – 30 %, Zusatzbett für 3. und 4. Person (ab 12 Jahren) – 10 %

Hotel Eros Lage: Lignano Sabbiadoro – das Hotel Eros befindet sich in einer ruhigen Zone nicht weit vom Stadtzentrum und ca. 180 m vom Privatstrand entfernt. Das Haus wird vom Inhaber selbst geführt. Zimmerausstattung: Standard Zimmer: neu renovierte Zimmer mit Dusche/ WC, Fön, Telefon, Sat-TV, Klimaanlage,

Safe, Balkon; Superior Zimmer: selbe Ausstattung nur etwas größer Ausstattung: Gemütliche Aufenthaltsräume, Bar, Lift, Garten und Terrasse. Im Nebenhaus Conca Verde kann kostenfrei das Dachpool und der Whirlpool genützt werden. Verpflegung: Frühstücksbuffet, Salatbuffet und Menüwahl.

Termine

24. – 30.6.

1. – 22.7.

Frühstück

€ 405,-

€ 437,-

Halbpension

€ 480,-

€ 505,-

EZ-Zuschlag

€ 84,-

€ 84,-

Superior Zimmer

€ 30,-

€ 30,-

Kinderermäßigung: 2 – 5 Jahre: – 50 %, 6 – 11 Jahre: – 30 %, Zusatzbett für 3. Person (ab 12 Jahren) – 10 %; Single mit Kind auf Anfrage möglich!

Hotel Vittoria Lage: Lignano Sabbiadoro – das Hotel

Vittoria liegt direkt im Zentrum und am hoteleigenen Strand. Zimmerausstattung: Bad oder Dusche/ WC, Balkon, Telefon, Sat-TV, Fön, Safe, Klimaanlage, Kühlschrank

Außenpool, Whirlpool, Restaurant mit internationaler Küche und Meerblick, Fernsehraum, American Bar, Fitnessraum Verpflegung: Frühstücksbuffet, Salatbuffet und Wahl aus sechs Menüs Ausstattung:

Kinderermäßigung: 2 – 4 Jahre: – 50 %, 5 – 9 Jahre: – 30 %, ab 10 Jahre: – 10 %

Termine

24.6. – 22.7.

Halbpension

€ 600,-

EZ-Zuschlag

€ 99,-


81

Abfahrten: jeweils am Freitag um 23.00 Uhr 23., 30. Juni 7., 14. Juli 1. September Rückfahrt: jeweils Samstag

Reisekosten für das Bäderbus-Service:

Busfahrt Erwachsene € 177,Busfahrt Kinder (bis 15 Jahre) € 107,-

Ermäßigter Fahrpreis bei Buchung eines Hotels:

Busfahrt Erwachsene € 167,Busfahrt Kinder (bis 15 Jahre) € 99,-

Kinderermäßigung im Hotel Gültig bei Unterbringung mit 2 vollzahlenden Personen in einem Zimmer, Ermäßigungen siehe Hotelpreislisten. Hotelinformation ÌÌZimmerbezug ab 14.00 Uhr ÌÌStrandservice inklusive ÌÌDie angegebenen Preise verstehen sich pro Person und pro Woche (6 Nächte 18. – 24.6.2017)

Bibione Der beliebte Ferienort liegt ca. 90 km nordöstlich von Venedig und ist somit auch ideal für Ausflüge in die Lagune. Die ausgedehnten Pinienwälder laden zum Spazieren ein, der flache, breite Sandstrand ist besonders für die kleinen Urlaubsgäste ein Paradies. Bauen Sie sich doch Ihre Traum-Sandburg!

Hotel Bembo Lage: Bibione Spiaggia – Beliebtes neu

renoviertes Familienhotel. Nur wenige Meter vom Strand und Ortszentrum entfernt. Zimmerausstattung: 85 neu renovierte Zimmer mit Dusche/WC, Fön, Telefon, Sat-TV, Safe, Klimaanlage, Minibar. Ausstattung: Klimatisierter

Aufenthaltsbereich, Speisesaal, Bar, Fernsehraum mit Sat-TV Terrasse mit Poolbar, Swimming Pool mit Kinderbecken, kostenloser Fahrradverleih, Tennisplätze (beim Hotel Excelsior). Verpflegung: Frühstücksbuffet, Menüwahl, Salat, Antipasti- und Gemüsebuffet.

Termine

24.6. – 8.7.

8.7. – 22.7.

Halbpension

€ 540,-

€ 585,-

EZ-Zuschlag

€ 99,-

€ 99,-

Kinderermäßigung: 2 – 6 Jahre – 50 %, 6 – 12 Jahre – 30 %, Zusatzbett für 3. und 4. Person (ab 12 Jahren) – 20 %

Hotel Excelsior Lage: Bibione Spiaggia – direkt am Strand gelegen und nur 80 m vom Zentrum entfernt. Zimmerausstattung: 107 renovierte Zimmer mit Dusche/WC, Balkon mit Meerblick, Safe, Telefon, SAT-TV, Fön, Klimaanlage, Minibar. Ausstattung: klimatisierte Aufenthaltsräume, Speisesaal, Kinderspielplatz, kleiner Pool mit integriertem Whirl-

pool, großer Pool mit Kinderbecken im nebenanliegenden Schwesternhotel Bellevue. Kostenloser Fahrradverleih, Bocciabahn, Tennisplatz (gegen Gebühr). Für die Kleinen Spaß und Spiel im „Miniclub“. Verpflegung: Frühstücksbuffet, Menüwahl, Salat, Antipasti- und Gemüsebuffet.

Termine

24.6. – 8.7.

8.7. – 22.7.

Halbpension

€ 566,-

€ 605,-

EZ-Zuschlag

€ 84,-

€ 84,-

Kinderermäßigung: 2 – 6 Jahre – 50 %, 6 – 12 Jahre – 30 %, Zusatzbett für 3. und 4. Person (ab 12 Jahren) – 20 %

Caorle

Zwischen Triest und Venedig gelegen ist Caorle mit dem reizvollen Altstadtkern wohl der bezauberndste aller Ferienorte der oberen Adria. Auf Meer und Strand treffen hier Kultur und Geschichte. Das schöne Lagunenstädtchen hat sich seinen Charakter als Fischerdorf bewahrt!

3*Hotel Bristol Das Hotel Bristol in Caorle liegt am Levante Strand und ist nur wenige Meter vom Meer entfernt. Das Hotel verfügt über einen privaten Strandabschnitt mit Sonnenschirmen und Liegestühlen. Zimmerausstattung: Dusche/WC, Bal-

kon mit Meerblick, Klimaanlage, SATTV, Kühlschrank, Telefon, Föhn. Ausstattung: Speisesaal, Bar, geheiztes Außenpool, Poolbar, Lift. Verpflegung: Frühstücksbuffet. Sonnenschirme und Liegestühle im Preis inbegriffen.

Saisonausklang an der Adria Termin: 1. – 9.9.2017 Leistungen ÌÌ Fahrt im Komfortbus ÌÌ 7x Nächtigung/Halbpension in Lignano und Bibione ÌÌ 7x Nächtigung/Frühstück in Caorle

Termine

24.6.– 1.7.

Frühstück EZ-Zuschlag

Hotel Vittoria, Lignano Hotel Eros, Lignano Hotel Conca Verde, Lignano Hotel Bembo, Bibione Hotel Excelsior, Bibione Hotel Bristol, Caorle

€ € € € € €

1. – 22.7.

€ 413,-

€ 455,-

€ 42,-

€ 42,-

720,620,625,580,650,553,-

EZZ € 98,EZZ € 84,EZZ € 84,EZZ € 99,EZZ € 84EZZ € 42,-


Reisebedingungen

82 Allgemeine Reisebedingungen (ARB 1992) Anpassung an die Novelle zum Konsumentenschutzgesetz BGBl. 247/93 und an das Gewährleistungsrechts-Änderungsgesetz, BGBI. I Nr. 48/ 2001 Gemeinsam beraten im Konsumentenpolitischen Beirat des Bundesministers für Gesundheit, Sport und Konsumentenschutz in Entsprechung des § 73 Abs. 1 GewO 1994 und des § 8 der Verordnung des Bundesministers für wirtschaftliche Angelegenheiten in der Fassung 1994 über die Ausübungsvorschriften für das Reisebürogewerbe (nunmehr § 6, gem. BGBl. II Nr. 401/98). Das Reisebüro kann als Vermittler (Abschnitt A) und/oder als Veranstalter (Abschnitt B) auftreten. Der Vermittler übernimmt die Verpflichtung, sich um die Besorgung eines Anspruchs auf Leistungen anderer (Veranstalter, Transportunternehmen, Hotelier usw.) zu bemühen. Veranstalter ist das Unternehmen, das entweder mehrere touristische Leistungen zu einem Pauschalpreis anbietet (Pauschalreise/Reiseveranstaltung) oder einzelne touristische Leistungen als Eigen­leistungen zu erbringen verspricht und dazu im allgemeinen eigene Prospekte, Ausschreibungen usw. zur Verfügung stellt. Ein Unternehmen, das als Reiseveranstalter auftritt, kann auch als Vermittler tätig werden, wenn Fremdleistungen vermittelt werden (z. B. fakultativer Ausflug am Urlaubsort), sofern es auf diese Vermittlerfunktion hinweist. Die nachstehenden Bedingungen stellen jenen Vertragstext dar, zu dem üblicherweise Reisebüros als Vermittler (Abschnitt A) oder als Veranstalter (Abschnitt B) mit ihren Kunden/ Reisenden (Anm.: im Sinne des KSchG) Verträge abschließen. Die besonderen Bedingungen der vermittelten Reiseveranstalter, der vermittelten Transportunternehmungen (z.B. Bahn, Bus, Flugzeug u. Schiff) und der anderen vermittelten Leistungsträger gehen vor. A. DAS REISEBÜRO ALS VERMITTLER Die nachstehenden Bedingungen sind Grundlagen des Vertrages (Geschäfts­ besorgungsvertrag), den Kunden mit einem Vermittler schließen. 1. Buchung/Vertragsabschluss Die Buchung kann schriftlich oder (fern)mündlich erfolgen. (Fern)mündliche ­Buchungen sollten vom Reisebüro umgehend schriftlich bestätigt werden. ­Reisebüros sollen Buchungsscheine verwenden, die alle wesentlichen Angaben über die Bestellung des Kunden unter Hinweis auf die der Buchung zugrundeliegende Reiseausschreibung (Katalog, Prospekt usw.) aufweisen. Der Vermittler hat im Hinblick auf seine eigene Leistung und auf die von ihm vermittelte Leistung des Veranstalters entsprechend § 6 der Ausübungsvorschriften für das Reisebürogewerbe auf die gegenständlichen ALLGEMEINEN REISEBEDINGUNGEN hinzuweisen, auf davon abweichende Reisebedingungen nachweislich aufmerksam zu machen und sie in diesem Fall vor Vertragsabschluss auszuhändigen. Soweit Leistungen ausländischer Unternehmer (Leistungsträger, Reiseveranstalter) vermittelt werden, kann auch ausländisches Recht zur Anwendung gelangen. Derjenige, der für sich oder für Dritte eine Buchung vornimmt, gilt damit als Auftraggeber und übernimmt mangels anderweitiger Erklärung die Verpflichtungen aus der Auftragserteilung gegenüber dem Reisebüro (Zahlungen, Rücktritt vom Vertrag usw.). Bei der Buchung kann das Reisebüro eine Bearbeitungsgebühr und eine (Mindest) Anzahlung verlangen. Die Restzahlung sowie der Ersatz von Barauslagen (Telefonspesen, Fernschreibkosten usw.) sind beim Aushändigen der Reisedokumente (dazu gehören nicht Personaldokumente) des jeweiligen Veranstalters oder Leistungsträgers beim Reisebüro fällig. ­Reiseunternehmungen, die Buchungen entgegennehmen, sind verpflichtet, dem Reisenden bei oder unverzüglich nach Vertragsabschluss eine Bestätigung über den Reisevertrag (Reisebestätigung) zu übermitteln. 2. Informationen und sonstige Nebenleistungen 2.1. Informationen über Pass-, Visa-, Devisen-, Zoll- und gesundheitspolizeiliche Vorschriften Als bekannt wird vorausgesetzt, dass für Reisen ins Ausland in der Regel ein ­gültiger Reisepass erforderlich ist. Das Reisebüro hat den Kunden über die j­eweiligen darüber hinausgehenden ausländischen Pass-, Visa- und gesundheits­polizeilichen Einreisevorschriften sowie auf Anfrage über Devisenund Zoll­vorschriften zu informieren, soweit diese in Österreich in Erfahrung gebracht werden können. Im Übrigen ist der Kunde für die Einhaltung dieser Vorschriften selbst verantwortlich. Nach Möglichkeit übernimmt das Reisebüro gegen Entgelt die Besorgung eines allenfalls erforderlichen Visums. Auf Anfrage erteilt das Reise­büro nach Möglichkeit Auskunft über besondere Vorschriften für Ausländer, Staaten­lose sowie Inhaber von Doppelstaatsbürgerschaften. 2.2. Informationen über die Reiseleistung Das Reisebüro ist verpflichtet, die zu vermittelnde Leistung des Reiseveranstalters oder Leistungsträgers unter Bedachtnahme auf die Besonderheiten des jeweils vermittelten Vertrages und auf die Gegebenheiten des jeweiligen Ziellandes bzw. Zielortes nach bestem Wissen darzustellen. 3. Rechtsstellung und Haftung Die Haftung des Reisebüros erstreckt sich auf - die sorgfältige Auswahl des jeweiligen Veranstalters bzw. Leistungsträgers sowie die sorgfältige Auswertung von gewonnenen Erfahrungen; - die einwandfreie Besorgung von Leistungen einschließlich einer entsprechenden Information des Kunden und Ausfolgung der Reisedokumente; - die nachweisliche Weiterleitung von Anzeigen, Willenserklärungen und Zahlungen zwischen Kunden und vermitteltem Unternehmen und umgekehrt (wie z. B. von Änderungen der vereinbarten Leistung und des vereinbarten Preises, Rücktrittserklärungen, Reklamationen). Das Reisebüro haftet nicht für die Erbringung der von ihm vermittelten bzw. besorgten Leistung. Das Reiseunternehmen hat dem Kunden mit der Reise­ bestätigung den Firmenwortlaut (Produktname), die Anschrift des Reise­ veranstalters und g­ egebenenfalls eines Versicherers unter einem bekannt­ zugeben, sofern sich diese Angaben nicht schon im Prospekt, Katalog oder sonstigen detaillierten Werbe­unterlagen finden. Unterlässt es dies, so haftet es dem Kunden als Veranstalter bzw. Leistungsträger. 4. Leistungsstörungen Verletzt das Reisebüro die ihm aus dem Vertragsverhältnis obliegenden Pflichten, so ist es dem Kunden zum Ersatz des daraus entstandenen Schadens verpflichtet, wenn es nicht beweist, dass ihm weder Vorsatz noch grobe Fahrlässigkeit zur Last fallen. Für Vertragsverletzungen auf Grund minderen Verschuldens ist das Reisebüro dem Kunden zum Ersatz eines dar-aus entstandenen Schadens bis zur Höhe der Provision des vermittelten Geschäftes verpflichtet. B. DAS REISEBÜRO ALS VERANSTALTER Die nachstehenden Bedingungen sind Grundlagen des Vertrages - in der Folge Reisevertrag genannt -, den Buchende mit einem Veranstalter entweder direkt oder unter Inanspruchnahme eines Vermittlers schließen. Für den Fall des Direktabschlusses treffen den Veranstalter die Vermittlerpflichten sinngemäß. Der Veranstalter anerkennt grundsätzlich die gegenständlichen ALLGEMEINEN REISEBEDINGUNGEN, Abweichungen sind in allen seinen detaillierten Werbeunterlagen gemäß § 6 der Ausübungsvorschriften ersichtlich gemacht. 1. Buchung/Vertragsabschluss Der Reisevertrag kommt zwischen dem Buchenden und dem Veranstalter dann zustande, wenn Übereinstimmung über die wesentlichen Vertragsbestandteile (Preis, Leistung und Termin) besteht. Dadurch ergeben sich Rechte und Pflichten für den Kunden.

2. Wechsel in der Person des Reiseteilnehmers Ein Wechsel in der Person des Reisenden ist dann möglich, wenn die Ersatzperson alle Bedingungen für die Teilnahme erfüllt und kann auf zwei Arten erfolgen. 2.1. Abtretung des Anspruchs auf Reiseleistung Die Verpflichtungen des Buchenden aus dem Reisevertrag bleiben aufrecht, wenn er alle oder einzelne Ansprüche aus diesem Vertrag an einen Dritten abtritt. In diesem Fall trägt der Buchende die sich daraus ergebenden Mehrkosten. 2.2. Übertragung der Reiseveranstaltung Ist der Kunde gehindert, die Reiseveranstaltung anzutreten, so kann er das Vertragsverhältnis auf eine andere Person übertragen. Die Übertragung ist dem Veranstalter entweder direkt oder im Wege des Vermittlers binnen einer angemessenen Frist vor dem Abreisetermin mitzuteilen. Der Reiseveranstalter kann eine konkrete Frist vorweg bekanntgeben. Der Überträger und der Erwerber haften für das noch unbeglichene Entgelt sowie gegebenenfalls für die durch die Übertragung entstandenen Mehrkosten zu ungeteilter Hand. 3. Vertragsinhalt, Informationen und sonstige Nebenleistungen Über die auch den Vermittler treffenden Informations-pflichten (nämlich Informationen über Pass-, Visa-, Devisen, Zoll- und gesundheitspolizeiliche Einreise­vorschriften) hinaus hat der Veranstalter in ausreichender Weise über die von ihm angebotene Leistung zu informieren. Die Leistungsbeschreibungen im zum Zeitpunkt der Buchung gültigen Katalog bzw. Prospekt sowie die weiteren darin enthaltenen Informationen sind Gegenstand des Reisevertrages, es sei denn, dass bei der Buchung anderslautende Vereinbarungen getroffen wurden. Es wird aber empfohlen, derartige Vereinbarungen unbedingt schriftlich festzuhalten. 4. Reisen mit besonderen Risken Bei Reisen mit besonderen Risken (z.B. Expeditionscharakter) haftet der Veranstalter nicht für die Folgen, die sich im Zuge des Eintrittes der Risken ergeben, wenn dies außerhalb seines Pflichtenbereiches geschieht. Unberührt bleibt die Verpflichtung des Reiseveranstalters, die Reise sorgfältig vorzubereiten und die mit der Erbringung der einzelnen Reiseleistungen beauftragten Personen und Unternehmen sorgfältig auszuwählen. 5. Rechtsgrundlagen bei Leistungsstörungen 5.1. Gewährleistung Der Kunde hat bei nicht oder mangelhaft erbrachter Leistung einen Gewährleistungsanspruch. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass ihm der Veranstalter an Stelle seines Anspruches auf Wandlung oder Preisminderung in angemessener Frist eine mangelfreie Leistung erbringt oder die mangelhafte Leistung verbessert. Abhilfe kann in der Weise erfolgen, dass der Mangel behoben wird oder eine gleich- oder höherwertige Ersatzleistung, die auch die ausdrückliche Zustimmung des Kunden findet, erbracht wird. 5.2. Schadenersatz Verletzen der Veranstalter oder seine Gehilfen schuldhaft die dem Veranstalter aus dem Vertragsverhältnis obliegenden Pflichten, so ist dieser dem Kunden zum Ersatz des daraus entstandenen Schadens verpflichtet. Soweit der Reiseveranstalter für andere Personen als seine Angestellten einzustehen hat, haftet er - ausgenommen in Fällen eines Personenschadens - nur, wenn er nicht beweist, dass diese weder Vorsatz noch grobe Fahrlässigkeit treffen. Außer bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit trifft den Reiseveranstalter keine Haftung für Gegenstände, die üblicherweise nicht mitgenommen werden, außer er hat diese in Kenntnis der Umstände in Verwahrung genommen. Es wird daher dem Kunden empfohlen, keine Gegenstände besonderen Werts mitzunehmen. Weiters wird empfohlen, die mitgenommenen Gegenstände ordnungsgemäß zu verwahren. 5.3. Mitteilung von Mängeln Der Kunde hat jeden Mangel der Erfüllung des Vertrages, den er während der Reise feststellt, unverzüglich einem Repräsentanten des Veranstalters mitzuteilen. Dies setzt voraus, dass ihm ein solcher bekanntgegeben wurde und dieser an Ort und Stelle ohne nennenswerte Mühe erreichbar ist. Die Unterlassung dieser Mitteilung ändert nichts an den unter 5.1. beschriebenen Gewährleistungsansprüchen des Kunden. Sie kann ihm aber als Mitverschulden angerechnet werden und insofern seine eventuellen Schadenersatzansprüche schmälern. Der Veranstalter muss den Kunden aber schriftlich entweder direkt oder im Wege des Vermittlers auf diese Mitteilungspflicht hingewiesen haben. Ebenso muss der Kunde gleichzeitig darüber aufgeklärt worden sein, dass eine Unterlassung der Mitteilung seine Gewährleistungsansprüche nicht berührt, sie allerdings als Mitverschulden angerechnet werden kann. Gegebenenfalls empfiehlt es sich, in Ermangelung eines örtlichen Repräsentanten entweder den jeweiligen Leistungsträger (z. B. Hotel, Fluggesellschaft) oder direkt den Veranstalter über Mängel zu informieren und Abhilfe zu verlangen. 5.4. Haftungsrechtliche Sondergesetze Der Veranstalter haftet bei Flugreisen unter anderem nach dem Warschauer Abkommen und seinem Zusatzabkommen, bei Bahn- und Busreisen nach dem Eisenbahn- und Kraftfahrzeughaftpflichtgesetz. 6. Geltendmachung von allfälligen Ansprüchen Um die Geltendmachung von Ansprüchen zu erleichtern, wird dem Kunden empfohlen, sich über die Nichterbringung oder mangelhafte Erbringung von Leistungen schriftliche Bestätigungen geben zu lassen bzw. Belege, Beweise, Zeugen zu sichern. Gewährleistungsansprüche von Verbrauchern können in-innerhalb von 2 Jahren geltend gemacht werden. Schadenersatzansprüche verjähren nach 3 Jahren. Es empfiehlt sich im Interesse des Reisenden, Ansprüche unverzüglich nach Rückkehr von der Reise direkt beim Veranstalter oder im Wege des vermittelnden Reisebüros geltend zu machen, da mit zunehmender Verzögerung mit Beweisschwierigkeiten zu rechnen ist. 7. Rücktritt vom Vertrag 7.1. Rücktritt des Kunden vor Antritt der Reise a) Rücktritt ohne Stornogebühr Abgesehen von den gesetzlich eingeräumten Rücktrittsrechten kann der Kunde, ohne dass der Veranstalter gegen ihn Ansprüche hat, in folgenden, vor Beginn der Leistung eintretenden Fällen zurücktreten: Wenn wesentliche Bestandteile des Vertrages, zu denen auch der Reisepreis zählt erheblich geändert werden. In jedem Fall ist die Vereitelung des bedungenen Zwecks bzw. Charakters der Reiseveranstaltung, sowie eine gemäß Abschnitt 8.1. vorgenommene Erhöhung des vereinbarten Reisepreises um mehr als 10 Prozent eine derartige Vertragsänderung. Der Veranstalter ist verpflichtet, entweder direkt oder im Wege des vermittelnden Reisebüros dem Kunden die Vertragsänderung unverzüglich zu erklären und ihn dabei über die bestehende Wahlmöglichkeit entweder die Vertragsänderung zu akzeptieren oder vom Vertrag zurückzutreten, zu belehren; der Kunde hat sein Wahlrecht unverzüglich auszuüben. Sofern den Veranstalter ein Verschulden am Eintritt des den Kunden zum Rücktritt berechtigenden Ereignisses trifft, ist der Veranstalter diesem gegenüber zum Schaden-ersatz verpflichtet. b) Anspruch auf Ersatzleistung Der Kunde kann, wenn er von den Rücktrittsmöglichkeiten laut lit. a nicht Gebrauch macht und bei Stornierung des Reiseveranstalters ohne Verschulden des Kunden, an Stelle der Rückabwicklung des Vertrages dessen Erfüllung durch die Teilnahme an einer gleichwertigen anderen Reiseveranstaltern verlangen, sofern der Veranstalter zur Erbringung dieser Leistung in der Lage ist. Neben dem Anspruch auf ein Wahlrecht steht dem Kunden auch ein Anspruch auf Schadenersatz wegen Nichterfüllung des Vertrages zu, sofern nicht die Fälle des 7.2. zum Tragen kommen.

c) Rücktritt mit Stornogebühr Die Stornogebühr steht in einem prozentuellen Verhältnis zum Reisepreis und richtet sich bezüglich der Höhe nach dem Zeitpunkt der Rücktrittserklärung und der jeweiligen Reiseart. Als Reisepreis bzw. Pauschalpreis ist der Gesamtpreis der vertraglich vereinbarten Leistung zu verstehen. Der Kunde ist in allen nicht unter lit. a genannten Fällen gegen Entrichtung einer Stornogebühr berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Im Falle der Unangemessenheit der Stornogebühr kann diese vom Gericht gemäßigt werden. Je nach Reiseart ergeben sich pro Person folgende Stornosätze: 1. Sonderflüge (Charter), Gruppen-IT (Gruppenpauschalreisen im Linienverkehr), Autobusgesellschaftsreisen (Mehrtagesfahrten) bis 30. Tag vor Reiseantritt.......................................... 10% ab 29. bis 20. Tag vor Reiseantritt............................... 25% ab 19. bis 10. Tag vor Reiseantritt............................... 50% ab 9. bis 4. Tag vor Reiseantritt................................... 65% ab dem 3. Tag (72 Stunden) vor Reiseantritt................ 85% des Reisepreises. 2. Einzel-IT (individuelle Pauschalreisen im Linienverkehr), Bahngesellschafts­ reisen (ausgenommen Sonderzüge) bis 30. Tag vor Reiseantritt.......................................... 10% ab 29. bis 20. Tag vor Reiseantritt............................... 15% ab 19. bis 10. Tag vor Reiseantritt............................... 20% ab 9. bis 4. Tag vor Reiseantritt................................... 30% ab dem 3. Tag (72 Stunden) vor Reiseantrit................. 45% des Reisepreises. Für Hotelunterkünfte, Ferienwohnungen, Schiffsreisen, Bus-Eintagesfahrten, ­Sonderzüge und Linienflugreisen zu Sondertarifen gelten besondere Bedingungen. Diese sind im Detailprogramm anzuführen. Rücktrittserklärung Beim Rücktritt vom Vertrag ist zu beachten: Der Kunde (Auftraggeber) kann jederzeit dem Reisebüro, bei dem die Reise gebucht wurde, mitteilen, dass er vom Vertrag zurücktritt. Bei einer S­ tornierung empfiehlt es sich, dies - mittels eingeschriebenen Briefes oder - persönlich mit gleichzeitiger schriftlicher Erklärung zu tun. d) No-show No-show liegt vor, wenn der Kunde der Abreise fernbleibt, weil es ihm am Reise­willen mangelt oder wenn er die Abreise wegen einer ihm unterlaufenen ­Fahrlässigkeit oder wegen eines ihm widerfahrenen Zufalls versäumt. Ist weiters klar­gestellt, dass der Kunde die verbleibende Reise-leistung nicht mehr in ­Anspruch nehmen kann oder will, hat er bei Reisearten laut lit. c 1. (Sonderflüge, usw.) 85 – 45 Prozent des Reisepreises zu bezahlen. Im Falle der Unangemessenheit der obgenannten Sätze können diese vom ­Gericht im Einzelfall gemäßigt werden. 7.2. Rücktritt des Veranstalters vor Antritt der Reise a) Der Veranstalter wird von der Vertragserfüllung befreit, wenn eine in der Ausschreibung von vornherein bestimmte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird und dem Kunden die Stornierung innerhalb der in der Beschreibung der Reiseveranstaltung angegebenen oder folgenden Fristen schriftlich mitgeteilt wurde: - bis zum 20. Tag vor Reiseantritt bei Reisen von mehr als 6 Tagen, - bis zum 7. Tag vor Reiseantritt bei Reisen von 2 bis 6 Tagen, - bis 48 Stunden vor Reiseantritt bei Tagesfahrten. Trifft den Veranstalter an der Nichterreichung der Mindestteilnehmerzahl ein über die leichte Fahrlässigkeit hinausgehendes Verschulden, kann der Kunde Schadenersatz verlangen; dieser ist mit der Höhe der Stornogebühr pauschaliert. Die Geltendmachung eines diesen Betrag übersteigenden Schadens wird nicht ausgeschlossen. b) Die Stornierung erfolgt auf Grund höherer Gewalt, d.h. auf Grund ungewöhnlicher und unvorhersehbarer Ereignisse, auf die derjenige, der sich auf höhere Gewalt beruft, keinen Einfluss hat und deren Folgen trotz Anwendung der gebotenen Sorgfalt nicht hätten vermieden werden können. Hiezu zählt jedoch nicht die Überbuchung, wohl aber staatliche Anordnungen, Streiks, Krieg oder kriegsähnliche Zustände, Epidemien, Naturkatastrophen usw. c) In den Fällen a) und b) erhält der Kunde den eingezahlten Betrag zurück. Das Wahlrecht gemäß 7.1.b, 1. Absatz steht im zu. 7.3. Rücktritt des Veranstalters nach Antritt der Reise Der Veranstalter wird von der Vertragserfüllung dann befreit, wenn der Kunde im Rahmen einer Gruppenreise die Durchführung der Reise durch grob ungebührliches Verhalten, ungeachtet einer Abmahnung, nachhaltig stört. In diesem Fall ist der Kunde, sofern ihn ein Verschulden trifft, dem Veranstalter gegenüber zum Ersatz des Schadens verpflichtet. 8. Änderungen des Vertrages 8.1. Preisänderungen Der Veranstalter behält sich vor, den mit der Buchung bestätigten Reisepreis aus Gründen, die nicht von seinem Willen abhängig sind, zu erhöhen, sofern der Reisetermin mehr als zwei Monate nach dem Vertragsabschluss liegt. Derartige Gründe sind ausschließlich die Änderung der Beförderungskosten - etwa der Treibstoffkosten - der Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Landegebühren, Ein- oder Ausschiffungsgebühren in Häfen und entsprechende Gebühren auf Flughäfen oder die für die betreffende Reiseveranstaltung anzuwendenden Wechselkurse. Bei einer Preissenkung aus diesen Gründen ist diese an den Reisenden weiterzugeben. Innerhalb der Zweimonatsfrist können Preiserhöhungen nur dann vorgenommen werden, wenn die Gründe hiefür bei der Buchung im Einzelnen ausgehandelt und am Buchungsschein vermerkt wurden. Ab dem 20. Tag vor dem Abreisetermin gibt es keine Preisänderung. Eine Preisänderung ist nur dann zulässig, wenn bei Vorliegen der vereinbarten Voraussetzungen auch eine genaue Angabe zur Berechnung des neuen Preises vorgesehen ist. Dem Kunden sind Preisänderungen und deren Umstände unverzüglich zu erklären. Bei Änderungen des Reisepreises um mehr als 10 Prozent ist ein Rücktritt des Kunden vom Vertrag ohne Stornogebühr jedenfalls möglich (siehe Abschnitt 7.1.a.). 8.2. Leistungsänderungen nach Antritt der Reise - Bei Änderungen, die der Veranstalter zu vertreten hat, gelten jene Regelungen, wie sie in Abschnitt 5 (Rechtsgrundlagen bei Leistungsstörungen) dargestellt sind. - Ergibt sich nach der Abreise, dass ein erheblicher Teil der vertraglich vereinbarten Leistungen nicht erbracht wird oder nicht erbracht werden kann, so hat der Veranstalter ohne zusätzliches Entgelt angemessene Vorkehrungen zu treffen, damit die Reiseveranstaltung weiter durchgeführt werden kann. Können solche Vorkehrungen nicht getroffen werden oder werden sie vom Kunden aus triftigen Gründen nicht akzeptiert, so hat der Veranstalter ohne zusätzliches Entgelt gegebenenfalls für eine gleichwertige Möglichkeit zu sorgen, mit der der Kunde zum Ort der Abreise oder an einen anderen mit ihm vereinbarten Ort befördert wird. Im Übrigen ist der Veranstalter verpflichtet, bei Nichterfüllung oder mangelhafter Erfüllung des Vertrages dem Kunden zur Überwindung von Schwierigkeiten nach Kräften Hilfe zu leisten. 9. Auskunftserteilung an Dritte Auskünfte über die Namen der Reiseteilnehmer und die Aufenthaltsorte von Reisenden werden an dritte Personen auch in dringenden Fällen nicht erteilt, es sei denn, der Reisende hat eine Auskunftserteilung ausdrücklich gewünscht. Die durch die Übermittlung dringender Nachrichten entstehenden Kosten gehen zu Lasten des Kunden. Es wird daher den Reiseteilnehmern empfohlen, ihren Ange-hörigen die genaue Urlaubsanschrift bekanntzugeben. 10. Allgemeines Die unter B angeführten Abschnitte 7.1. lit. c, vormals lit.b (Rücktritt), 7.1. lit d, vormals lit. c (No-show) sowie 8.1. (Preisänderungen) sind als unverbindliche Verbandsempfehlung unter 1 Kt 718/91-3 und sind nunmehr als solche unter 25 Kt 793/96-3 im Kartellregister eingetragen.


83

Ergänzende Bestimmungen zu den „Allgemeinen Reisebedingungen“ Sämtliche Ansprüche sind bei sonstigem Anspruchsverlust innerhalb von 8 Wochen ab Eintritt einer Insolvenz beim Abwickler, Europäische Reiseversicherung AG, A-1220 Wien, Kratochwjlestraße 4, T: 01/317 25 00, F:01/319 93 67, anzumelden.

Absicherung von Kundengeldern Information gemäß § 7 Reisebürosicherungsverordnung (RSV): Die Mitterbauer Reisen & Logistik GmbH ist unter der Eintragungsnummer 2010/0060 und die Pfleger Reisen GmbH ist unter der Eintragungsnummer 2009/0038 im Veranstalterverzeichnis des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend eingetragen. Gemäß der Reisebürosicherungsverordnung sind Kundengelder bei Pauschalreisen der Veranstalter Mitterbauer Reisen & Logistik GmbH und Pfleger Reisen GmbH unter folgenden Voraussetzungen abgesichert: Die Höhe der Anzahlung beträgt maximal 10% und erfolgt frühestens elf Monate vor dem vereinbarten Ende der Reise. Die Restzahlung erfolgt frühestens 20 Tage vor Reiseantritt – Zug um Zug gegen Aushändigung der Reiseunterlagen. Darüber hinausgehende oder vorzeitig geleistete Anzahlungen bzw. Restzahlungen dürfen nicht gefordert werden. Anzahlungen bzw. Restzahlungen sind nur in dem Umfang abgesichert, in dem der Reiseveranstalter zu deren Entgegennahme berechtigt ist. Die Absicherungssumme wird vorrangig zur Befriedigung von vorschriftsmäßig entgegengenommenen Zahlungen verwendet. Garant für die Mitterbauer Reisen & Logistik GmbH ist die Volksbank Ötscherland in 3250 Wieselburg mit der Garantie-Nr.: 308-3284-5000 und für die Pfleger Reisen GmbH die Oberbank AG, 3100 St. PöltenEuropaplatz mit der Bankgarantie-Nr.: 521-0224-91.

Sitzplätze – Die Vergabe der Sitzplätze erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen. Wir behalten uns jedoch etwaige Änderungen der vergebenen Sitzplätze vor, falls wir aus organisatorischen Gründen einen anderen Bus mit einem anderen Sitzplan einsetzen müssen.

Mindestteilnehmeranzahl: 25 Personen

Leistungsumfang – Der genaue Leistungsumfang ist bei jeder Reise im Detail angeführt. Eintritte zu den diversen Sehenswürdigkeiten (z.B. Schlösser, Museen, etc.) sind grundsätzlich nicht im Preis enthalten. Diese sind nur dann inbegriffen, wenn dies im Leistungsumfang aufscheint, ansonsten sind diese vor Ort zu bezahlen. Für alle Reisen haben wir gute Hotels der Mittelklasse ausgewählt. Der Pauschalpreis enthält die Unterbringung in Zweibettzimmern mit Dusche/WC. Aufgrund von kurzfristigen Änderungen bzw. aufgrund besonderer Witterungs- oder Straßenverhältnisse kann es immer wieder zu unvorhergesehenen Programmänderungen kommen. Diese begründen jedoch keine Refundierungsansprüche. Reiseleiter, die informativ im Reisetext des Kataloges angeführt sind, sind zum Zeitpunkt der Katalogerstellung eingeteilt, werden aber nicht Vertragsbestandteil und begründen daher keinerlei Ansprüche. Kinderermäßigungen - Kinder bis 6 Jahre erhalten 40% Ermäßigung und Kinder bis 14 Jahre erhalten 20% Ermäßigung und zwar auch dann, wenn das Kind nur

in Begleitung eines vollzahlenden Erwachsenden reist. Bei Badeaufenthalten an der Adria lt. Hotelpreisliste. Stornokosten bis 30 Tage vor Reiseantritt 10% ab 29. bis 20. Tag vor Reiseantritt 25% ab 19. bis 10. Tag vor Reiseantritt 50% ab 9. bis 4. Tag vor Reiseantritt 65% ab dem 3. Tag vor Reiseantritt 85% des Reisepreises. Abweichende Stornosätze bei Flugreisen, Kreuzfahrten und Fremd­ reiseveranstaltern. Karten für ­Veranstaltungen aller Art, Konzerte, Schifffahrten, ­und Visagebühren ­ können nicht mehr storniert werden, auch wenn sie im Rahmen eines Pauschal­arrangements gebucht werden. Diese werden, unabhängig vom Zeitpunkt der Stornierung zu 100 % verrechnet. Stammkundenbonus Mit Erreichen eines Reiseumsatzes (Pauschalpreis) von EUR 1.000 pro Person erhalten Sie von uns einen Treuebonus in Höhe von EUR 25,-. Tagesfahrten, Theaterfahrten, Eintritte, Reiseversicherungen sowie Kreditkartenzahlungen werden jedoch nicht auf den Reiseumsatz angerechnet. Zustiegsmöglichkeiten Unsere Hauptzustiegsstellen sind St. Pölten (Porschestraße), Herzogenburg (Hauptplatz), Krems (Meisterwirt) und Ybbs (Busterminal). Weitere Zustiegsstellen entlang der Fahrtstrecke sind nach Vereinbarung kostenfrei möglich. Auf Wunsch wird auch ein Abholservice von anderen Orten angeboten (Preis auf Anfrage). Ihre Zustiegsstelle wird Ihnen mit der Buchungsbestätigung bekanntgegeben. Nutzen Sie auch gratis unsere Kundenparkplätze in unseren Kundenzentren in St. Pölten und in Ybbs.

Impressum: Mitterbauer Reisen & Logistik GmbH, Busterminalstraße 1, 3370 Ybbs an der Donau; Fotos: Archiv, Fotolia, Gestaltung: Grafissima! Julia Kurz, Produktion: NÖ Pressehaus, St. Pölten. Alle Angaben, Preise und Leistungen entsprechen dem Stand der Drucklegung: Nov. 2016. Änderungen der Leistungen und Preise sowie Irrtümer, Druck- und Rechenfehler sind vorbehalten.

Sicher.Entspannt.Unterwegs Liebe Urlauber und Reisende! Regenwetter statt Sonnenbräune? Gut vorbereitet bleibt trotz der Wolken am Himmel die Urlaubsstimmung heiter. Und sollte Ihre Reise eine unerwartete Wendung nehmen, stehen wir Ihnen hilfreich zur Seite. Verlassen Sie sich auf uns!

Bus/Bahn/Auto-Schutz

Bus/Bahn/Auto+Schutz

Reisestorno: Stornokosten bei Nichtantritt der Reise.*

Reisestorno: erweiterte Stornogründe Schutz bei bestehenden Erkrankungen, die unerwartet akut werden (ohne Fristen)

Reiseabbruch: Zusätzliche Rückreisekosten. Reisegepäck: Zeitwertdeckung: Einzel bis € 1.500,-/Familie bis € 3.000,-.

Reiseunfall: Suche und Bergung bis € 40.000,-. Entschädigung für dauernde Invalidität ab 50 %.

Reiseabbruch: Ersatz der gebuchten, nicht genutzten Reiseleistungen

Reisegepäck: Neuwertdeckung: € 2.000,-/ € 4.000,Reiseunfall: Suche und Bergung bis € 80.000,-

Medizinische Leistungen im Ausland: Stationäre Behandlung bis € 500.000,-. Ambulante Behandlung, Heimtransport (inkl. Ambulanzjet), Verlegungstransport, Krankenbesuch u.v.m.

Medizinische Leistungen im Ausland: Schutz bei bestehenden Erkrankungen, die unerwartet akut werden (erhöhte Versicherungssummen und ohne Fristen)

Reisedauer: bis 17 Tage

Reisedauer:

Reiseprivathaftpflicht: bis € 750.000,-.

bis 31 Tage

* Erfolgt der Versicherungsabschluss später als 3 Tage nach Reisebuchung sind nur Ereignisse versichert, die ab dem 10. Tag nach Versicherungsabschluss eintreten (ausgenommen Unfall, Todesfall oder Elementarereignis). Gültig für eine Bus-, Bahn- oder Autoreise (inkl. Fähren). Leistungen nur auszugsweise abgedruckt. Vollständige Informationen und Prämien für höhere Reisepreise erhalten Sie in Ihrem Reisebüro. Es gelten die EUROPÄISCHEN Reiseversicherungsbedingungen ERV-RVB 2016. Druck- und Satzfehler vorbehalten. Stand: November 2016 Europäische Reiseversicherung AG, Kratochwjlestraße 4, A-1220 Wien, Tel. +43/1/317 25 00-73930, E-Mail: info@europaeische.at.

Bus/Bahn/Auto+Schutz Reisepreis bis Reisedauer

Einzel

Familie*

€ 150,€ 200,€ 300,€ 400,€ 500,€ 750,€ 1.100,€ 1.600,€ 1.900,€ 2.500,€ 3.000,€ 750,€ 1.500,€ 2.200,€ 3.000,€ 3.800,€ 5.000,€ 6.000,-

Bus/Bahn/Auto-Schutz

Europa**

Europa**

bis 31 Tage

bis 17 Tage

€ 29,€ 37,€ 45,€ 52,€ 65,€ 90,€ 107,€ 118,€ 169,€ 79,€ 108,€ 145,€ 186,€ 217,€ 252,€ 339,-

€ 12,€ 18,€ 21,€ 28,€ 33,€ 37,€ 44,€ 62,€ 73,€ 87,€ 109,€ 58,€ 76,€ 110,€ 138,€ 162,€ 185,€ 234,-

* Familie: bis zu 7 gemeinsam reisende Personen, davon maximal 2 Erwachsene (18. Geburtstag vor dem Tag des Reiseantritts) – unabhängig vom Verwandtschaftsverhältnis ** Europa: Europa im geografischen Sinn, alle Mittelmeeranrainerstaaten und -inseln, Jordanien, Madeira, Azoren, Kanarische Inseln und Russland

Reisebedingungen

Buchung/Vertragsabschluss Ihre Anmeldung kann schriftlich, telefonisch, per email oder persönlich in unseren Büros erfolgen. Bei Buchung ist eine Anzahlung von 10% des Arrangementpreises zu leisten, die Restzahlung erfolgt bei Übergabe der Unterlagen, nicht früher als 20 Tage vor Abreise.


Terminübersicht 2017 Jänner 28.01. – 02.02. Mallorca zur Mandelblüte

54

Februar 11.02. – 12.02. Villacher Fasching 18.02. – 20.02. Semperoper Dresden 24.02. – 26.02. Karneval Venedig

34 7 18

März 03.03. – 05.03. 19.03. – 22.03. 19.03. – 23.03. 25.03. – 26.03.

Stilles Venedig Saisoneröffnungsreise Gardasee Kamelienblüte Toskana Prag

18 3 19 56

April 06.04. – 09.04. 08.04. – 12.04. 18.04. – 22.04. 18.04. – 22.04. 18.04. – 22.04. 18.04. – 23.04. 21.04. – 25.04. 23.04. – 26.04. 25.04. – 03.05. 26.04. – 03.05. 27.04. – 29.04. 27.04. – 02.05. 28.04. – 05.05. 29.04. – 30.04.

Südtirol Palmsonntag in Rom Lago Maggiore Barcelona Pilgerreise Medjugorje Tulpenblüte Holland Toskana Saisonbeginn Portoroz Flusskreuzfahrt Schwarzes Meer – Wien Andalusien Tulpenblüte Slowenien Amalfiküste Sardinienrundreise München

20 20 19 55 62 33 21 51 58 53 52 22 23 7

Mai 02.05. – 07.05. 04.05. – 08.05. 05.05. – 07.05. 07.05. – 14.05. 12.05. – 14.05. 13.05. – 23.05. 16.05. – 18.05. 18.05. – 21.05. 18.05. – 24.05. 19.05. – 21.05. 22.05. – 24.05. 25.05. – 28.05. 27.05. – 28.05. 27.05. – 02.06.

Amalfiküste Hafengeburtstag Hamburg Muttertagsfahrt Altmühltal Lissabon Brazzeltag® – Das Museum bebt! Bulgarien-Rundreise Muttertagsreise Bled Städteflug Amsterdam Andorra Bayerische Königsschlösser Achensee mit Ahornboden Klassisches Venedig Narzissenfest Ausseerland Nordfriesland

22 8 9 44 15 6 52 33 4 8 35 21 34 10

10.07. – 14.07. 13.07. – 21.07. 15.07. – 16.07. 21.07. – 23.07. 21.07. – 25.07. 24.07. – 27.07. 24.07. – 27.07. 26.07. – 27.07. 29.07. – 30.07. 30.07. – 04.08.

Besinnung und Urlaub Osttirol Norwegens Zauberwelt der Fjorde G’stanzlfrühschoppen Rohrmoos Schilcherberg in Flammen Vier-Flüsse-Fahrt Vinschgau Tannheimer Tal Nockalm Maltatal Prag Matterhorn

62 50 38 37 11 24 39 38 56 48

August 02.08. – 06.08. 03.08. – 11.08. 07.08. – 10.08. 11.08. – 12.08. 13.08. – 20.08. 14.08. – 18.08. 16.08. – 20.08. 21.08. – 24.08. 22.08. – 25.08. 26.08. – 27.08. 26.08. – 31.08. 28.08. – 29.08. 28.08. – 31.08. 28.08. – 01.09. 28.08. – 08.09. 31.08. – 03.09.

Minikreuzfahrt Schweden – Dänemark Island Naturparadies aus Feuer und Eis Bergsommer Zillertal Operettensommer Kufstein Polenrundreise Sternfahrt Vorarlberg Osttiroler Bergsommer Thüringen Hohe Tatra Heiligenblut Großglockner Toskana mit Insel Elba Legoland Glacier- & Bernina-Express 3-Länder-Sternfahrt Balkanhalbinsel Bodensee

48 18 39 38 43 40 40 12 51 36 26 11 47 41 5 37

September 02.09. – 03.09. 15.09. – 17.09. 16.09. – 19.09. 16.09. – 22.09. 16.09. – 22.09. 24.09. – 26.09. 24.09. – 28.09. 24.09. – 29.09. 24.09. – 26.09. 25.09. – 28.09. 28.09. – 01.10. 29.09. – 01.10. 30.09. – 06.10.

HeuART Fest Lammertal Bauernherbst Wagrain Klassisches Venedig Insel Rügen Umbrien Bäderdreieck Losinj Comersee Balaton & Puszta Grado Berlin Südsteiermark Georgien

41 42 21 13 26 56 31 27 57 30 12 42 59

Oktober 01.10. – 04.10. 01.10. – 05.10. 05.10. – 08.10. 08.10. – 11.10. 08.10. – 11.10. 08.10. – 12.10. 15.10. – 19.10. 20.10. – 27.10. 21.10. – 31.10. 24.10. – 28.10. 26.10. – 27.10.

Goldener Herbst Südtirol Ligurien Dresden mit Spreewald Riesengebirge Gardasee Moseltal Inselhüpfen Kroatien Dalmatien Flusskreuzfahrt „Quer durch Europa“ Blumenriviera Prag

28 28 14 56 29 14 31 32 58 15 56

Juni 01.06. – 04.06. 01.06. – 08.06. 06.06. – 08.06. 07.06. – 14.06. 08.06. – 11.06. 09.06. – 11.06. 10.06. – 14.06. 10.06. – 14.06. 15.06. – 18.06. 22.06. – 25.06. 23.06. – 25.06. 24.06. – 25.06. 25.06. – 28.06. 29.06. – 02.07.

Glacier- & Bernina-Express Madeira Südtiroler Alpenpässe Island Frühlingserwachen im Eismeer Romantische Straße Turrach – Nockberge Eisernes Tor Kroatische Nationalparks Volksmusik Gala Hansi Hinterseer Sonnenwende Wildschönau Budapest Heiligenblut Großglockner Almrosenblüte Osttirol Bodensee

47 45 25 17 9 34 46 30 24 35 57 36 36 37

November 09.11. – 12.11. Städteflug Rom 13.11. – 14.11. Gläserne Manufaktur Dresden 17.11. – 19.11. Oberkrainer Musikfest in Bled

29 15 52

Juli 02.07. – 06.07. 02.07. – 09.07. 04.07. – 11.07. 07.07. – 12.07. 08.07. – 09.07.

Berner Oberland Provence Skandinavische Hauptstädte Lago Maggiore Legoland

46 16 49 25 11

Fernreisen (Südafrika, Kuba) Aktivreisen Thermen- und Badefahrten Italienische Adria, Badeurlaub Reisebedingungen

60 63 78 80 82

Mitterbauer Reisen & Logistik GmbH Busterminalstraße 1 | 3370 Ybbs / Donau T + 43 (0) 7412 / 523 62 M office@mitterbauer.co.at www.mitterbauer.co.at

Pfleger Reisen GmbH Bus- und Reisezentrum Porschestraße 31 | 3100 St. Pölten T +43 (0) 2742 / 88 11 100 M office@pfleger-reisen.at Rathausplatz 7 | 3130 Herzogenburg T +43 (0) 2782 / 83 349 www.pfleger-reisen.at

Buchungsstelle Krems: Reisebüro Elke Neuhofer Göglstraße 11a | 3500 Krems T +43 (0) 2732 / 70298

Mitterbauer Pfleger Reisen 2017 Busreisen  

Sehr geehrte Kunden! Liebe Reisefreunde! Herzlich willkommen in der Reisesaison 2017! Freuen Sie sich auf wundervolle Länder, ­intensives E...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you