Page 1

Kontakt: Ralf Pettenkofer Enigma Information Retrieval GmbH +49 (0)89-996 79 212 Ralf.Pettenkofer@enigma.com

Horst Werner redaktion werner GbR +49 (0)89-34 01 90 66 h.werner@redaktion-werner.de

FRAUNHOFER IFF UND ENIGMA SCHLIESSEN KOOPERATIONSVERTRAG Kooperationsvereinbarung im Rahmen der Tagung „Anlagenbau der Zukunft“ München, 06. März 2006 –– Die Enigma GmbH und das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF haben einen Kooperationsvertrag geschlossen. Die Zusammenarbeit bezieht sich auf die gemeinsame Vermarktung und Erbringung einer Dienstleistung für die Branche Maschinen- und Anlagenbau. Kern der angebotenen Dienstleistung ist eine Aftersales-Lösung zur Erstellung, Verteilung, Organisation und Bereitstellung von Serviceinformationen für den Betrieb von Maschinen und Anlagen. Die Unterzeichnung des Kooperationsvertrages fand letzten Freitag im Rahmen der Tagung „Anlagenbau der Zukunft“ in Magdeburg statt. Asher Gabbay, Vice President und General Manager Europa und Asien sagte anlässlich der Vertragsunterzeichnung: „Für Enigma ist es eine Ehre, diesen Kooperationsvertrag mit dem Fraunhofer IFF für gemeinsame Projekte im Aftersales-Bereich für die Maschinen- und Anlagenbaubranche zu unterzeichen. Durch umfassende Instandhaltungslösungen bei Firmen wie DaimlerChrysler, Siemens ICN und Ford konnte sich Enigma in den vergangenen Jahren als Marktführer bei IT-Aftersales-Lösungen etablieren. Mit der Unterstützung des Fraunhofer IFF wird Enigma seine Präsenz in Europa mit Produkten und Services ausbauen, die auf kleine und mittelständische Unternehmen zugeschnitten sind.“ Prof. Michael Schenk beschreibt den Nutzen der Kooperation aus Sicht der gemeinsamen Kunden von Enigma und Fraunhofer IFF: „Enigma ist der Anbieter einer einzigartigen Lösung, um Serviceinformationen zu vernetzen und verfügbar zu machen. Der Anteil des Fraunhofer IFF besteht darin, interaktive 3D-Sequenzen in die Enigma-Lösung zu integrieren. Für unsere Kunden entsteht dadurch echter Mehrwert, weil sie ihre Maschinen und Anlagen effizienter betreiben können.“ Eine umfassende Dokumentation von Maschinen und Fabrikanlagen ist für den reibungslosen Betrieb und die Vermeidung von Ausfallzeiten unverzichtbar und zudem gesetzlich vorgeschrieben. Die Archivierung, Verwaltung und Bereitstellung dieser Informationen stellt für viele Anlagenbetreiber eine enorme Herausforderung dar. Enigma und das Fraunhofer IFF haben gemeinsam die Aftersales-Lösung PMO entwickelt. PMO steht für „Plant Maintenance and Operation Services“. Die Fraunhofer-Forscher konzipierten die Anwendung und nutzen für die Realisierung die Technologie der Enigma 3C-Softwareplattform. PMO ermöglicht es, die vielfältigen Informationen und Dokumente, die bislang in unterschiedlichen Systemen und Formaten, teils auf Papier, teils in elektronischer Form vorliegen, in einer einheitlichen Lösung bereitzustellen. Sämtliche Informationen und Dokumente stehen nun in elektronischer Form zur Verfügung und vielfältige Such- und Filterfunktionen erlauben schnellen Zugriff auf die Daten. Mitarbeiter, Servicemechaniker und Entwicklungsingenieure können je nach aktuellem Bedarf auch über mobile Geräte wie Laptop oder PDA auf die Daten zugreifen. PMO ermöglicht vorhandene Informationen und Dokumentationen effektiver zu nutzen, und reduziert damit Kosten bei Betrieb und Instandhaltung. Der Beitrag des Fraunhofer IFF besteht unter anderem darin, virtuell-interaktive 3D-Szenarien innerhalb von PMO bereitzustellen. Solche Szenarien erlauben zum Beispiel die Visualisierung komplizierter Abläufe und komplexer Anlagen.


Über das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF Das Fraunhofer IFF ist ein Institut der anwendungsorientierten Forschung und Entwicklung auf den Gebieten Virtual Engineering, Automatisierung, Logistik und Produktions- und Anlagenmanagement. Das Fraunhofer IFF erbringt Forschungsdienstleistung für Auftraggeber aus Wirtschaft und Öffentlicher Hand. Das Fraunhofer IFF kooperiert eng mit der Otto-vonGuericke-Universität Magdeburg und ist mit der europäischen Forschungslandschaft intensiv vernetzt. Enigma Enigma Inc. ist das einzige Softwareunternehmen, das für den gesamten Aftersales-Bereich eine integrierte Plattform anbietet, die zu mehr Effizienz bei Installation, Betrieb und Wartung komplexer Anlagen und Produkte führt. Enigma erzeugt eine dynamische Enzyklopädie aus Service-, Teile- und Diagnoseinformationen, integriert Erfahrungen aus der Praxis und stellt die Verbindung zu allen wichtigen betriebswirtschaftlichen und organisatorischen Systemen her. Das Ergebnis ist ein perfekter Workflow über den gesamten Service- und SupportBereich hinweg. Enigma steht für bessere Teilelogistik, höhere Arbeitseffizienz und schnellere Verfügbarkeit der Ausrüstung – für Kunden ein Wettbewerbsvorteil, für Serviceund Support-Organisationen der entscheidende Schritt zum Profit-Center. Unsere Referenzkunden: BellSouth, Bobcat, Bombardier Aerospace, CAT Logistics/MG Rover, DaimlerChrysler, Ford Motor Company, Goodrich Aerostructures, Ingersoll-Rand, Japan Airlines, KLM Airlines, Mazda, PSA, Rolls-Royce, Tokyo Electron, United Airlines und Volvo Cars. Enigma ist ein Privatunternehmen mit Hauptsitz in Burlington (Massachusetts/USA) und Niederlassungen in San Francisco, London, Paris, München, Toronto, Tokio and Tel Aviv. Weitere Informationen über Enigma finden Sie unter www.enigma.com. Enigma 3C ist eine eingetragene Marke der Enigma, Inc. Alle anderen in dieser Pressemitteilung erwähnten Marken und Markennamen sind im Besitz ihrer jeweiligen Eigentümer.

http://www.pressebox.de/attachment/13338/PR_Enigma_Fraunhofer  

http://www.pressebox.de/attachment/13338/PR_Enigma_Fraunhofer.pdf

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you