Issuu on Google+

Pressemitteilung probusiness unterstützt 'Linux VersiBa Initiative' Das IT-Dienstleistungsunternehmen probusiness übernimmt eine aktive Rolle als Service- und Supportpartner im Rahmen der Linux Initiative von HP, Novell und Red Hat.

Hannover, 7. April 2005: Die Unternehmensgruppe probusiness, IT-Dienstleister und Lösungsanbieter mit Sitz in Hannover, unterstützt als Service- und Support-Partner die Initiative 'Linux VersiBa'. 'Linux VersiBa' (= Linux in Versicherungen und Banken) ist ein Gemeinschaftsprojekt der drei IT-Anbieter Hewlett Packard (HP), Novell und Red Hat. Ziel der 'Linux VersiBa' ist es – zusammen mit Partnern aus den Bereichen Independent Software Vendor (ISV) sowie Service & Support – das OpenSource Betriebssystem Linux bei Finanzdienstleistern in Deutschland einzuführen oder sie bei einer Migration mit spezifischen Produkten, Anwendungen und Lösungen zu unterstützen. Die

probusiness

group

steht

aufgrund

ihrer

langjährigen

Erfahrung

und

hohen

Mitarbeiterqualifikation im Bereich Linux als Partner in diesem Netzwerk zur Verfügung, wenn es darum geht, komplexe Linux-Umgebungen zu planen und zu implementieren. Das Leistungsportfolio des IT-Unternehmens geht dabei weit über den Service und Support Bereich hinaus.

Lösungen

und

Leistungen

aus

den

Bereichen

Konzeptionierung,

Enterprise

Infrastructure, OpenSource-Anwendungen, Implementierung sowie Systemmanagement sind die Säulen, auf denen probusiness sein Linux-Business aufbaut. Aspekte wie Skalierbarkeit, Sicherstellung

der

Hochverfügbarkeit

von

geschäftskritischen

Anforderungen,

High-

Performance sowie Zukunftssicherheit und Optimierung von Investitionskosten stehen bei den probusiness Lösungen für die Finanzbranche im Vordergrund. „Wir freuen uns, als ausgewählter Partner die 'Linux VersiBa' aktiv unterstützen zu können“, kommentiert Jens Gogoll, Vorstand bei probusiness, die Gründung der Initiative. „Nur mit Hilfe eines gut aufgestellten Partnernetzwerks, in dessen Rahmen branchenspezifische Produkte, Lösungen und Anwendungen angeboten werden können, erreicht man heute die ITEntscheider, die einerseits aufgrund des enormen Kostendrucks dazu gezwungen sind, ihre Kosten

permanent

zu

optimieren,

andererseits

aber

auch

speziell

im

Banken-

und

Versicherungsumfeld dem Einsatz von Linux noch recht skeptisch gegenüber stehen. Wir sind


aber überzeugt, dass wir gemeinsam mit den Initiatoren und Partnern die Bedenken, wie beispielsweise mangelnder Support und fehlende Anwendungen, langfristig aus dem Weg räumen können“, argumentiert Gogoll weiter. Die Initiative 'Linux VersiBa' wurde am 06. April 2005 offiziell in München vorgestellt. Weitere Informationen werden ab dem 13. April 2005 unter www.linux-versiba.de zur Verfügung stehen.


Über probusiness: probusiness bietet Ihnen IT-Prozessoptimierung aus einer Hand. Als herstellerunabhängiger ITDienstleister und Anbieter komplexer IT-Lösungen verfügen wir über umfassende Expertise in den Bereichen IT-Dienstleistungen, IT-Infrastrukturen sowie Softwarelösungen mit Fokus auf OpenSource-Business. Unser Leistungsportfolio reicht dabei von der Analyse und Projektplanung über kompetente Technologie- und Applikationsberatung bis hin zur Entwicklung und Implementierung von maßgeschneiderten Lösungen zur Realisierung neuer strategischer IT-Konzepte. Darüber hinaus stehen unsere hochqualifizierten Mitarbeiter unseren Kunden mit umfangreichen Services wie Training, Support, Administration, Wartung und Betreuung bestehender Dienste und Infrastrukturen zur Verfügung. Die Unternehmensgruppe probusiness beschäftigt derzeit mehr als 100 Mitarbeiter an 8 Standorten in Deutschland. Weitere Informationen unter www.probusiness.de

Pressekontakt: probusiness AG Dagmar Wolf Telefon: 0511 / 60066-700 Telefax: 0511 / 60066-755 dwolf@probusiness.de


http://www.pressebox.de/attachments/3523/PM_Gruendung_LInuxVersiBa_050407