Page 1

Fujitsu Technology Solutions

Neue Benchmark-Tests: Fujitsu PRIMERGY RX300 S5 leistungsstärkster Zwei-Sockel-Server mit acht Kernen für virtualisierte Umgebungen Wien, 10. Dezember 2009 ― Der PRIMERGY RX300 S5 x86 Rack Server von Fujitsu erzielte in zwei durchgeführten Benchmark-Tests Höchstwerte. Die Ergebnisse zeigen, dass sich der Fujitsu Rack Server optimal als leistungsstarkes Herzstück für virtualisierte Server-Infrastrukturen eignet. Die unabhängigen SAP- und VMware-Tests bestätigen den PRIMERGY RX300 S5-Server als bestes 8-Kern-System sowohl in virtualisierten als auch in Business Warehouse-Umgebungen. Die Zwei-Sockel RX300 S5-Plattform bietet eine hohe Flexibilität beim Betrieb von mehreren virtuellen Servern sowie bei der Verwaltung von Geschäftsprozessen und hilft gleichzeitig die Betriebskosten zu senken. Mit der zunehmenden Server-Virtualisierung profitieren immer mehr Unternehmen von den Vorteilen dynamischer Infrastrukturen, die ihnen einen leichteren und schnelleren Umstieg sowie ausreichend Spielraum für Wachstum bieten. Der Fujitsu PRIMERGY RX300 S5 Server zeichnet sich nicht nur durch seine Leistungsfähigkeit aus, sondern auch durch Zuverlässigkeit, hohe Verfügbarkeit und eine erhöhte Sicherheit bei den Geschäftsprozessen. Darüber hinaus erhalten Kunden eine voll-optimierte virtualisierte Plattform, mit der sie die Vorteile von beispielsweise VMware VSphere 4 voll ausschöpfen können. Die beiden unabhängigen Testergebnisse bestätigen die führende Position der Fujitsu PRIMERGY RX300 S5 Server. Zum einem hat Fujitsu gemeinsam mit Oracle beim SAP® Business Intelligence-Data Mart (BI-D) Standard Application Benchmark(1) mit einem Vier-Knoten-Cluster eine Bestmarke erzielt. Zum anderen erreichte Fujitsu eine neue absolute Höchstleistung im VMware VMmark Test für Zwei-Sockel-Server mit acht Kernen (3). •

Der SAP BI-D Standard Application Benchmark liefert einen realen Anhaltspunkt für die System-Performance einer Unternehmensdatenbank. Das geschieht, indem er die System-Performance während der Bearbeitung großer Anfragevolumina an die Business Warehouse-Datenbank misst. Dieses Ergebnis steht im Einklang mit einem früheren Weltrekord für Single Node-Server(2), der vor wenigen Wochen von Fujitsu und Oracle bekannt gegeben wurde. Der VMware VMmark Test misst die Leistungsstärke von virtualisierten Servern unter der vollen Auslastung physischer Hardware. In Kombination mit einem Fujitsu ETERNUS DX80 Speichersystem erzielte der PRIMERGY RX300 S5 am 9. November 2009 mit 25.16@17 Tiles – einer Standard-VMmark-Messgröße – einen neuen Highscore unter den 8-Kern-Systemen.


Wolfgang Horak, Senior Vice President SEE, bei Fujitsu Technology Solutions sagt: „Sowohl kleine als auch größere Unternehmen können mit diesem Rack Server die Kostenvorteile der Systemkonsolidierung voll ausschöpfen. Für Kunden ist es geschäftskritisch, dass die eingesetzten Server den komplexen Anforderungen gerecht werden, die mit Virtualisierung und Datenbanken verbundenen sind. Die erreichten Bestmarken zeigen, dass sich der PRIMERGY RX300 S5 ausgezeichnet für den Umstieg auf virtuelle Umgebungen eignet. Und dafür gibt keinen besseren Beweis als einen Spitzenplatz in unabhängigen Benchmark-Tests.”

Weitere Informationen zu den Benchmark-Tests: SAP BI-D Standard Application Benchmark (1) Der SAP BI-D Standard Application Benchmark Test wurde am 13. Oktober 2009 von Fujitsu in Walldorf, Deutschland, durchgeführt und wurde mit den folgenden Daten zertifiziert (Zeftifizierungsnummer: 2009045): Datendurchsatz/Stunde (Abfrageschritte): 1,165,742. Betriebssystem der Server: SuSE Linux Enterprise Server 10. RDBMS: Oracle 10g Real Application Clusters (RAC). Technologieplattform: SAP NetWeaver 7.0 (non-Unicode). Konfiguration: 4 Server (4 aktive Knoten): Fujitsu PRIMERGY RX300 S5, 2 Prozessoren / 8 Cores / 16 Threads, Intel Xeon Processor X5570, 2.93 GHz, 64 KB L1 Cache und 256 KB L2 Cache pro Kern, 8 MB L3 Cache pro Prozessor, 96 GB Arbeitsspeicher. (2) Veröffentlichung am 13. Oktober 2009: Der SAP BI-D Standard Application Benchmark wurde am 8. August 2009 von Fujitsu in Walldorf, Deutschland, durchgeführt und wurde mit den folgenden Daten zertifiziert (Zertifizierungsnummer 2009036): Datendurchsatz/Stunde (Abfrageschritte): 320,363. Betriebssystem ZentralServer: SuSe Linux Enterprise Server 10. RDBMS: Oracle 10g Real Application Clusters (RAC). Technologieplattform: SAP NetWeaver® 7.0 (non-Unicode). Konfiguration: Zentralserver: Fujitsu PRIMERGY RX300 S5, 2 Prozessoren / 8 Kerne / 16 Threads, Intel Xeon Processor X5570, 2.93 GHz, 64 KB L1 Cache und 256 KB L2 Cache pro Kern, 8 MB L3 Cache pro Prozessor, 96 GB Arbeitsspeicher. VMware Benchmark (3) Das VMmark-Ergebnis erzielte ein PRIMERGY RX300 S5 System, ausgestattet mit Intel® Xeon® W5590 Prozessoren und einem Arbeitsspeicher von 96 GB im Performance Mode und einer Frequenz von 1333 MHz. Ein Fujitsu ETERNUS DX80 Fibre Channel FestplattenSystem wurde genau auf den PRIMERGY RX300 S5 mit VMware VSphere 4 abgestimmt. VMware® VMmark™ ist ein Produkt von VMware, Inc. VMmark nutzt SPECjbb2005® und SPECweb2005®, die von SPEC (Standard Performance Evaluation Corporation) zur Verfügung gestellt werden. – Ende – Über Fujitsu Fujitsu ist einer der führenden internationalen Anbieter von IT-basierten Geschäftslösungen. Mit rund 175.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in 70 Ländern. Ein weltweites Netzwerk von System- und Services-Experten, hochverlässliche Computer- und Kommunikationsprodukte und modernste Mikroelektronik liefern den Kunden einen echten Mehrwert. Im Geschäftsjahr 2008 (zum 31. März 2009) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,6 Billionen Yen (47 Milliarden US-Dollar). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://at.fujitsu.com

2 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere gewerbliche Schutzrechte. Änderung von technischen Daten sowie Lieferbarkeit vorbehalten. Haftung oder Garantie für Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der angegebenen Daten und Abbildungen ausgeschlossen. Wiedergegebene Bezeichnungen können Marken und/oder Urheberrechte sein, deren Benutzung durch Dritte für eigene Zwecke die Rechte der Inhaber verletzen kann. Weitere Einzelheiten unter ts.fujitsu.com/terms_of_use.html Copyright © Fujitsu Technology Solutions (Holding) B.V. 2009


PR Kontakt: Mag. Stefan Kero Director Marketing & Communications Fujitsu Technology Solutions GesmbH Tel.: +43 (0)1 716 46 – 77119 Mobile: +43 (0)676 568 02 50 stefan.kero@ts.fujitsu.com Mag. Claudia Riegler Ecker & Partner Tel.: + 43 (1) 59932 28 Fax: + 43 (1) 59932 30 c.riegler@eup.at

3 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere gewerbliche Schutzrechte. Änderung von technischen Daten sowie Lieferbarkeit vorbehalten. Haftung oder Garantie für Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der angegebenen Daten und Abbildungen ausgeschlossen. Wiedergegebene Bezeichnungen können Marken und/oder Urheberrechte sein, deren Benutzung durch Dritte für eigene Zwecke die Rechte der Inhaber verletzen kann. Weitere Einzelheiten unter ts.fujitsu.com/terms_of_use.html Copyright © Fujitsu Technology Solutions (Holding) B.V. 2009

http://www.pressebox.de/attachments/255902/PI_Fujitsu_73_PRIMERGY RX300 S5 Benchmarks_F  

http://www.pressebox.de/attachments/255902/PI_Fujitsu_73_PRIMERGY RX300 S5 Benchmarks_F.pdf

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you