Page 1

Presseinfo 1/2006 ZOLLER misst komplexe Werkzeugkonturen

Für das Vermessen komplexer Werkzeug-

dem über eine Schwenkeinrichtung zum ra-

in diesem Bereich hat ZOLLER den Herstel-

konturen bietet der Spezialist für Prüf- und

dialen und axialen Messen im Auflicht.

lern von Koordinatenmessmaschinen den

Messtechnik das ZOLLER »smarTcheck/

Durch den fotorealen Eingabedialog und

Rang abgelaufen.

CNC«. Damit sparen Werkzeughersteller

die automatische Schneidenerkennung ist

Investitionen von 200.000 Euro für Koor-

das Gerät einfach zu bedienen. Darüber hi-

dinatenmessmaschinen.

naus sind spezielle Messprogramme für Radiuskontur, Span- und Freiwinkel, FasenModerne Werk-

breite, Taumelkompensation, Stufenbohrer

zeuge werden

und Rundlauf integriert. Weiterhin werden

immer komple-

komplette Messabläufe mit dem ersten

xer und präziser.

Messen eines Werkzeuges generiert und

Dies führt dazu,

gespeichert. Somit steht im Anschluss an

dass Hersteller

das Nachschärfen eines Werkzeugs der

ihre Produkte µ-genau produzieren müs-

komplette Datensatz mit Messaufgabe und

sen. Um diese Herausforderung bestehen

Sollmaßen für eine Endprüfung zur Verfü-

zu können, ist ein hochgenaues und ein-

gung. Dadurch kann der Bediener dassel-

fach zu bedienendes Messgerät erforder-

be Werkzeug auf die gleiche Art an den

lich, das auch komplexe Messaufgaben

gleichen Stellen messen.

E. Zoller GmbH & Co. KG i. A. Mathias Hübler

Tannenbaumfräser

bewältigt. Bei ZOLLER bekommt man hierzu schon ab 59.900 Euro ein extrem

Es ist keine Überraschung, dass Produkte

leistungsfähiges Gerät. Die Werkzeugher-

von ZOLLER den Vergleich mit hochwerti-

steller freut es, denn so können sie in Zu-

gen optischen Koordinatenmessmaschinen

kunft auf hohe Investitionen verzichten.

bestehen. Das »smarTcheck/CNC« liefert gleiche Ergebnisse und die gleiche Genau-

Das ZOLLER »smarTcheck/CNC« mit

igkeit zu einem weit geringeren Preis. ZOL-

»A.C.E.«-Spindel und »lasso-Funktion« ist

LER ist längst nicht mehr nur Hersteller von

in der Lage, selbst komplizierte Werkzeu-

Voreinstellgeräten. Durch die Entwicklung

ge wie beispielsweise Tannenbaumfräser,

einer eigenen Bildverarbeitungssoftware für

Formplatten, Radiusfräser oder Stufensen-

die Prüf- und Messtechnik hat sich das

ker zu vermessen. Für

schwäbische Unternehmen in den letzten

die mehrschneidigen

Jahrzehnten einen Namen gemacht.

oder

spiralisierten

Zwischenzeitlich ist ZOLLER Weltmarktfüh-

Werkzeuge ist die ma-

rer für das Messen von Schneidwerkzeu-

ximale Aufnahme der

gen.

Außenkontur möglich.

»smarTcheck/CNC«

Selbst die Kontrolle der Schneidkantenprä-

werden durch Prüfprotokolle dokumentiert.

paration ist für die Freiberger Ingenieure

So können Werkzeughersteller ihren Kun-

kein Problem. Mit der Messmaschine »ge-

den die Genauigkeit der Produkte jederzeit

nius 3« für knappe 100.000 Euro ist dieses

bestätigen. Das Messgerät verfügt außer-

Prüf- und Messverfahren erhältlich. Auch

Alle Messergebnisse

Soll-Ist-Vergleich mit DXF-Sollkontur. Die Messergebnisse werden detailliert auf dem Prüfprotokoll ausgegeben.

Stufensenker

Automatisch generierte Bemaßung und Zeichnung nach der Stufenmessung. Auch diese Ergebnisse werden auf einem Prüfprotokoll ausgegeben.

Rev. 2005-03-09/01/HB (01_06.pmd) Änderungen vorbehalten ○

E. Zoller GmbH & Co. KG Planckstraße 10 71691 Freiberg / N. Tel.: +49 7141 7005-0 Fax: +49 7141 72902 E-Mail: post@zoller.info


http://www.pressebox.de/attachment/11310/PI_01_06  

http://www.pressebox.de/attachment/11310/PI_01_06.pdf

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you