Page 1

„Open Source meets Business“: Vortrag der probusiness group auf dem Heise Kongress in Nürnberg. Die probusiness group stellt in dem Vortrag „ERP-Software Compiere im Einsatz“ die Einführung der Warenwirtschafts-Software Compiere im eigenen Unternehmen sowie damit verbundene Erfahrungen aus einzelnen Projektphasen vor.

Hannover, 5. Dezember 2005: „Open Source meets Business“ lautet das Motto des Kongresses für CIOs, CTOs und IT-Entscheider vom 25. bis 27. Januar 2005 in Nürnberg. Veranstalter ist der Heise Zeitschriften Verlag GmbH & Co. KG, Hannover. Im Rahmen der 3-tägigen Veranstaltung stellt die Unternehmensgruppe probusiness group, mit Sitz in Hannover mit dem Vortrag „ERP-Software Compiere im Einsatz“ die Einführung der Warenwirtschafts-Software Compiere im eigenen Unternehmen vor. probusiness geht dabei auch auf die Vor- und Nachteile dieser Open Source Lösung ein und berichtet von praktischen Erfahrungen bei der Einführung sowie in der Anwendung. Der Vortrag ist laut Vortragsprogramm vorgesehen für Freitag, 27.01.06, 10:00 bis 10:30 Uhr. Ebenfalls im Zusammenhang mit der probusiness group steht der Vortrag der Niedersächsichen Staatstheater

Hannover

GmbH.

Tilman

Wittenhorst,

Mitarbeiter

IT

im

Staatstheater,

präsentiert mit dem Vortrag „E-Mail zu minimalen Kosten“ die Einführung der probusiness Groupware-Lösung 'pb.Groupware' im Staatstheater. Auch er wird in diesem Anwendervortrag die Einführung der Open Source Lösung skizzieren sowie auf Vor- und Nachteile und praktische Erfahrungen mit 'pb.Groupware' eingehen. Der Vortrag ist laut Vortragsprogramm vorgesehen für Freitag, 27.01.06, 11:30 bis 12:00 Uhr. Der Kongress „Open Source meets Business“ des Heise Zeitschriften Verlags findet statt vom 25. bis 27. Januar 2006 im CongressCenter Nürnberg, CCN Ost (http://www.congressing.de/main/e77j57yq/page.html). Dieser Kongress wendet sich an CIOs, CTOs und IT-Entscheider, deren Aufgabe es ist, den Einsatz von Open Source Komponenten im eigenen

Unternehmen

zu

bewerten

sowie

Aussagen

über

Kostenauswirkungen,

Wirtschaftlichkeit, Investitionssicherheit und technische Realisierbarkeit von Open Source im Unternehmen zu machen. Ziel des Kongresses ist es, Unternehmen jeglicher Größenordnung in


insgesamt 60 Vorträgen Erfahrungen von anderen Anwendern zu vermitteln. Im Mittelpunkt des Kongresses stehen insbesondere die wirtschaftlichen und geschäftlichen Auswirkungen der eingesetzten Lösungen. Eine Zuordnung der ausgewählten Vorträge findet entweder nach Branche oder nach eingesetzter Technologie statt. Weitere Details zum Vortragsprogramm finden Sie unter http://www.heise.de/veranstaltungen/konferenz/programm/ Lesen

Sie mehr

über

die

Heise-Veranstaltung

„Open

Source meets

Business“

unter

http://www.heise.de/veranstaltungen/ (verlinken zu: http://www.heise.de/veranstaltungen/2006/ho_osb/default.shtml) Möchten Sie mehr über den probusiness Vortrag erfahren? Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an Dagmar Wolf (mailto:dwolf@probusiness.de).


Über probusiness: probusiness bietet Ihnen IT-Prozessoptimierung aus einer Hand. Als herstellerunabhängiger ITDienstleister und Anbieter komplexer IT-Lösungen verfügen wir über umfassende Expertise in den Bereichen IT-Dienstleistungen, IT-Infrastrukturen sowie Softwarelösungen mit Fokus auf OpenSource-Business. Unser Leistungsportfolio reicht dabei von der Analyse und Projektplanung über kompetente Technologie- und Applikationsberatung bis hin zur Entwicklung und Implementierung von maßgeschneiderten Lösungen zur Realisierung neuer strategischer IT-Konzepte. Darüber hinaus stehen unsere hochqualifizierten Mitarbeiter unseren Kunden mit umfangreichen Services wie Training, Support, Administration, Wartung und Betreuung bestehender Dienste und Infrastrukturen zur Verfügung. Die Unternehmensgruppe probusiness beschäftigt derzeit mehr als 100 Mitarbeiter an 8 Standorten in Deutschland. Weitere Informationen unter www.probusiness.de

Pressekontakt: probusiness AG Dagmar Wolf Telefon: 0511 / 60066-700 Telefax: 0511 / 60066-755 dwolf@probusiness.de

http://www.pressebox.de/attachments/10227/pbVortrag_051205  

http://www.pressebox.de/attachments/10227/pbVortrag_051205.pdf