Issuu on Google+

Pressemitteilung Thales Deutschland mit erfolgreichem Jahr 2008 Mehr Umsatz und Mitarbeiter gegenüber Vorjahr / Neue Organisation und Ausbau der zivilen Geschäftsaktivitäten / Rekordauftrag in Saudi-Arabien

Stuttgart, 5. Mai 2009 – Thales Deutschland, die drittgrößte Landesorganisation des internationalen Technologiekonzerns Thales, blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2008 zurück. Gegenüber dem Vorjahr konnte das Unternehmen den Umsatz von 1,1 auf 1,2 Milliarden Euro steigern, davon 75 Prozent aus deutscher Wertschöpfung. Die Zahl der Mitarbeiter wuchs von 4.700 am Jahresende 2007 auf 5.700 Beschäftigte. „Wir sind zufrieden mit den Ergebnissen in 2008 und sehen uns für 2009 gut aufgestellt“, sagt Dr. Markus Hellenthal, Vorsitzender der Geschäftsführung von Thales Deutschland.

„Wir haben in Deutschland unsere zivilen Aktivitäten deutlich ausgebaut“, sagt Hellenthal. Im vergangenen Sommer erwarb Thales vom belgischen BARCOKonzern den in Stuttgart ansässigen Kompetenzbereich für Maritime Sicherheit. Heute ist Stuttgart der Sitz des globalen Thales Kompetenzzentrums für Maritime Safety & Security mit Leistungsanteilen, die aus Frankreich und den Niederlanden nach Stuttgart verlagert worden sind. Im Herbst vergangenen Jahres übernahmen Thales und Diehl das ehemalige Airbus-Werk in Laupheim als Gemeinschaftsunternehmen Diehl Aircabin, an dem Diehl einen Anteil von 51 Prozent, Thales von 49 Prozent hält. Damit beschäftigt Thales Deutschland heute etwa die Hälfte seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Baden-Württemberg.

Im Export ist Thales Deutschland an einem Rekordauftrag in Saudi-Arabien in großem Umfang beteiligt. Dort wird Thales zusammen mit einem lokalen Partner eine 2.400 Kilometer lange Neubaueisenbahnstrecke mit der gesamten Leit- und Sicherungstechnik sowie Telekommunikationssystemen ausrüsten im Auftragswert von 340 Millionen Euro. „Wir sind sehr stolz darauf, dass dies die weltweit längste, mit unserem Zugsicherungssystem ETCS ausgerüstete Bahnstrecke sein wird“, so Hellenthal.


2

Thales Deutschland hat sich zum Jahresanfang in Deutschland neu aufgestellt und sein Geschäft in die vier Kundensegmente Verteidigung, Öffentliche Sicherheit, Transport sowie Luft- und Raumfahrt gegliedert. „Wir wollen unseren Kunden Lösungen für ihre jeweiligen Sicherheitsanforderungen bieten und damit unsere Leistungen deutlich erweitern“, so Hellenthal. Dafür hat das Unternehmen neue Geschäftseinheiten für Lösungen zum Schutz kritischer Infrastrukturen sowie für Lage-, Leit- und Einsatzzentralen aufgebaut und investiert mehr als eine halbe Million Euro in ein neues Kundenzentrum am Standort Koblenz. Bereits heute ist Thales in Deutschland Marktführer bei Lage-, Leit- und Einsatzzentralen für Polizei und Feuerwehr. Hier konnte das Unternehmen vor wenigen Tagen eine Absichtserklärung für eine gemeinsame Zusammenarbeit mit SAP vereinbaren.

Derzeit sind im Unternehmen in Deutschland zahlreiche Stellen unbesetzt, überwiegend im technischen Bereich. Hellenthal: „Im Verlauf des Jahres werden wir rund 70 Stellen neu besetzen. Absolventen und erfahrene Fachkräfte technischer, ingenieurs- und naturwissenschaftlicher Ausbildungs- und Studiengänge finden bei uns spannende Aufgaben in einem internationalen Konzern. Thales stellt ein.“ Über Thales Thales ist ein internationales Elektronikunternehmen und Systemhaus mit Schwerpunkt auf den Märkten Verteidigung, Luft- und Raumfahrt sowie Sicherheit. Gestützt auf das Know-how von 22.500 Entwicklungsingenieuren liefert Thales Spitzentechnologie und verfügt in Europa über einmalige Fähigkeiten in der Entwicklung und dem Einsatz praxiserprobter und funktionskritischer Informationssysteme. Durch die gleichzeitige Entwicklung militärischer und ziviler Geschäftsbereiche und die Nutzung einer gemeinsamen Technologiebasis hat sich das Unternehmen nur einem Ziel verschrieben: der Sicherheit von Menschen, Eigentum und Nationen. Das Unternehmen begründet sein Wachstum in der einzigartigen lokalen Präsenz auf den globalen Märkten, basierend auf vertrauenswürdigen Partnerschaften mit nationalen Kunden und Marktführern, und setzt mit seinem globalen Know-how neue Maßstäbe in der Unterstützung lokaler Technologien und industrieller Entwicklung. Thales beschäftigt 68.000 Mitarbeiter in 50 Ländern und hat 2008 einen Umsatz von 12,7 Milliarden Euro erwirtschaftet.

Thales Deutschland ist die drittgrößte Landesorganisation im Thales-Konzern und beschäftigt rund 5.700 Mitarbeiter an 21 Standorten. Im Jahr 2008 erzielte Thales Deutsch-


3

land einen Umsatz von 1,2 Milliarden Euro, davon 75 Prozent aus deutscher Wertschöpfung. Das Unternehmen ist Bestandteil der deutschen Hightech-Industrie. Thales Deutschland bietet seinen Kunden modernste Kommunikations-, Informations- und Steuerungssysteme sowie Dienstleistungen für einen sicheren Land-, Luft- und Seeverkehr, für zivile und militärische Sicherheits- und Schutzanforderungen, außerdem die Entwicklung und Fertigung von Satellitenkomponenten.

Kontakt: Erwin Teichmann Director Communications, Thales Deutschland Telefon: + 49 711 869 34991 E-Mail: erwin.teichmann@thalesgroup.com


/2009-05-05-Thales+Deutschland+Jahres-Pressegespr%C3%A4ch-F