Issuu on Google+

Führungskräfte Forum Public Private Partnership

Einladung Public

Private

Partnership

25. März 2010, München

Eine Veranstaltungsreihe der RSBK GmbH und des Behörden Spiegel

Mit Unterstützung von:


Programm Die Zahl der Öffentlich-Privaten Partnerschaften nimmt beständig zu. Das Gleiche gilt für deren Vielfalt. Zu den Hochbauprojekten gesellen sich immer mehr Vorhaben aus anderen Bereichen öffentlicher Tätigkeit, auch komplexe IT- und Hightechprojekte finden sich hier. Mit Zunahme des Potenzials für Öffentlich-Private Partnerschaften steigt aber auch die Zahl der Fragen, die sich die Initiatoren der ÖPPs stellen. ÖPPs sind immer einzigartig, es gibt keine “Lösungen von der Stange”, die auf ein neu geplantes Objekt übertragbar sind – doch gibt es Erfahrungswerte in Planung, Umsetzung und Betrieb der Projekte, die in neue Vorhaben einfließen können. Nicht alles ist machbar, aber vieles ist denkbar: Die Geschäftsmodelle müssen stimmig sein, Planung, Umsetzung und Betrieb professionell durchdacht und umgesetzt werden und Befindlichkeiten der Partner bekannt sein. Kontakt zwischen öffentlichen und privaten Partnern herzustellen, Vorbehalte aus dem Weg zu räumen, Best Practice Beispiele vorzustellen und Perspektiven für die Zukunft aufzuzeigen, sind Ziele dieser Veranstaltung, zu der wir Sie herzlich einladen möchten. 9.15 Uhr Registrierung und Begrüßungskaffee 9.45 Uhr Begrüßung und Eröffnung Rudolf Scharping, Geschäftsführender Gesellschafter, RSBK GmbH R. Uwe Proll, Herausgeber und Chefredakteur Behörden Spiegel 10.00 Uhr Gemeinsam Bauen – Der Weg zu PPP Ministerialdirektor Josef Poxleitner, Leiter der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern 10.30 Uhr PPP als ein Modell zur Übertragung von Steuerungsprozessen – Möglichkeiten bei Hochbau- und Infrastrukturprojekten Univ.-Prof. Dr.-Ing. Josef Zimmermann, Ordinarius Lehrstuhl für Bauprozessmanagement und Immobilienentwicklung, Technische Universität München 11.15 Uhr Kaffeepause 11.45 Uhr Fuhrparkmanagement – Neue Herausforderungen und Chancen für den öffentlichen Fuhrpark Steffen Reinhardt, Bereichsleitung Vertrieb Mitte, LeasePlan Deutschland GmbH 12.30 Uhr Erfahrungen mit PPP-Projekten in Eppelheim Dieter Mörlein, Bürgermeister der Stadt Eppelheim 13.15 Uhr Mittagsbuffet 14.00 Uhr PPP in der Straßeninfrastruktur Jan Malik, Ingenieurbüro Dipl.-Ing. H. Voessing GmbH 14.45 Uhr PPP in Bayern – aktueller Stand und Perspektiven Ministerialrätin Gabriele Engel, Leiterin PPP-AG Bayern, Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Inneren 15.30 Uhr Erfahrungen und Perspektiven der Bayrischen Bauindustrie RA Dr. Detlef Lupp, Geschäftsführer, Bayerischer Bauindustrieverband e.V. 16.15 Uhr Zusammenfassung und Ausblick Rudolf Scharping, Geschäftsführender Gesellschafter, RSBK GmbH R. Uwe Proll, Herausgeber und Chefredakteur Behörden Spiegel

www.fuehrungskraefte-forum.de

Mit Unterstützung von:


Veranstaltungsdetails Veranstaltungsort Fraunhofer-Gesellschaft Hansastraße 27c, 80686 München Hinweise zur Anfahrtsbeschreibung finden Sie unter: www.fraunhofer.de

Hotelempfehlungen Sheraton München Westpark Hotel Garmischer Straße 2, München 80339 www.starwoodhotels.com

Ars Vivendi Hotel Anglerstraße 19, 80339 München www.hotel-ars-vivendi.de

Ansprechpartner Behörden Spiegel Benjamin Bauer Redaktion – Business Cooperations Telefon: +49-228-97097-22 Fax: +49-228-97097-78 E-Mail: benjamin.bauer@behoerdenspiegel.de www.behoerdenspiegel.de

RSBK Strategie Beratung Kommunikation GmbH Jochen Kaul Assistent der Geschäftsleitung Telefon: +49-69-661277-16 Fax: +49-69-661277-12 E-Mail: kaul@rsbk.de www.rsbk.de

Antwortfax (bitte in Druckbuchstaben) an die Behörden Spiegel-Gruppe +49-(0)228-97097-78 Name, Vorname: Dienststellung/Funktion: Dienststelle/Behörde: Straße/Postfach:

PLZ/Ort:

Telefon/Fax:

E-Mail:

Datum/Unterschrift:

Für Angehörige des Öffentlichen Dienstes sowie für Parlamentarier und deren Mitarbeiter (ausgenommen sind privatwirtschaftliche Unternehmensformen wie z.B. AG, GmbH und AöR) ist die Veranstaltung kostenfrei. Alle anderen Teilnehmer haben eine Tagungsgebühr in Höhe von 450,- Euro zzgl. MwSt. zu entrichten.* Eine Anmeldung mit diesem Formular ist Voraussetzung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Zusagen erfolgen deswegen in der Reihenfolge der Anmeldungen. Die Teilnahme wird per E-Mail bestätigt. Bitte beachten Sie unter www.fuehrungskraefte-forum.de unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Alle Teilnehmer der Veranstaltung erhalten auf Wunsch ein kostenloses Jahresabonnement des Behörden Spiegel und dazu die wöchentlichen Newsletter. Wenn Sie weitere Einladungen für interessierte Kollegen benötigen, schicken Sie eine E-Mail an: benjamin.bauer@behoerdenspiegel.de *Bei Stornierung der Anmeldung bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,- Euro zzgl. MwSt. erhoben. Bei Nichteinhalten dieser Frist oder Nichterscheinen wird der komplette Preis berechnet. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.


http://www.pressebox.de/attachments/270032/FKF_PPP_M