Issuu on Google+

Bauelemente-Distributionsmarkt in Deutschland: in 12 Monaten vom Rekordminus zum Rekordplus? Umsatz im deutscher Bauelemente-Distributionsmarkt (gemäß FBDi e.V.) sinkt im vierten Quartal 2009 „nur noch“ um 14%. Auftragssituation wird dramatisch besser – Book-to-Bill-Rate bei 1,26. München, 16. Februar 2010 – Die Trendwende, die sich für den deutschen Bauelemente-Distributionsmarkt schon im dritten Quartal 2009 andeutete, verfestigte sich im Zeitraum Oktober bis Dezember 2009 weiter. Mit -14,1% reduzierte sich der Umsatz gegenüber 2009 zwar weiter deutlich, blieb aber weit entfernt von den -30% des Q2/2009. 455 Million Euro Gesamtumsatz konnten die im FBDi organisierten Distributoren im vierten Quartal 2009 erwirtschaften, das ist fast gleichauf mit Q3/2009. Ingesamt legte die Branche mit -24% über das gesamte Jahr und einem Umsatz von 1,82 Milliarden Euro ein katastrophales Ergebnis vor, das nur mit dem Einbruch von 2001/2002 und dem Speicherdebakel von Anfang der 80er Jahre zu vergleichen ist. Im Vergleich zum Rekordjahr 2007 hat die Branche damit rund 29% Umsatz verloren, Q4/2009 verglichen zum Rekordquartal Q1/2007 sogar 37%. An der grundsätzlichen Datenstruktur des FBDi-Reports hat sich seit der Gründung so gut wie nichts geändert, die Umsatzverteilung zwischen Halbleitern (70%), Passiven Komponenten (15%), Elektromechanik (12%) und anderen Komponenten (3%) blieb nahezu gleich. Die Tendenzwende scheint allerdings im 4. Quartal erreicht: Genauso rasant wie es die letzten 4 Quartale nach unten ging, scheint sich der Trend derzeit in die andere Richtung zu drehen. Mit 1,26 war die Book-to-Bill-Rate in Q4/2009 allokationsverdächtig hoch. Und es sieht so aus, dass sich die Lage in Q1/2010 noch erheblich zuspitzt, allerdings bereits auf einem deutlich höheren Umsatzniveau als im letzten Quartal. Das Ergebnis dieser Trendänderung lautet: 2010 startet fulminant und schwingt direkt von der Depression in die Allokation. FBDi-Vorsitzender Georg Steinberger (Avnet): “Ursprünglich waren wir bei der noch sanften Entspannung im dritten Quartal eher von einer Lagerkorrektur bei den Kunden ausgegangen, die von der Komponentenindustrie mit ihren Überkapazitäten (oder schwachen Auslastung) locker aufgefangen werden könnte. Davon kann nach Einschätzung der Sachlage derzeit keine Rede sein. Die Verknappung der Bauteile und Verlängerung der Lieferzeiten quer durch alle Segmente ist signifikant, und zumindest bis Mitte des Jahres ist auch keine Entspannung in Sicht.“

Fachverband der Bauelemente Distribution e.V.

Pressemeldung 5-2009


Sein Ausblick: „Die derzeitige Entwicklung deutet darauf hin, dass 2010 ein ordentliches Jahr wird, mit einem deutlich zweistelligen ersten Halbjahr - kein Wunder bei einem Referenzjahr wie 2009 - und einer schwer vorherzusagenden weiteren Entwicklung in der zweiten Jahreshälfte. Die Liefersituation derzeit ist nicht sehr befriedigend, aber von der Distribution kaum zu beeinflussen. Unsere gute Planung kann die derzeit entstehenden Verwerfungen nur teilweise auffangen.“ Über den FBDI e. V. (www.fbdi.de) Der Fachverband der Bauelemente Distribution e.V. (FBDi e.V.) mit Sitz in Neufahrn bei Freising ist seit 2004 eine etablierte Größe in der deutschen Verbandsgemeinschaft und repräsentiert einen Großteil der in Deutschland vertretenen Distributionsunternehmen elektronischer Komponenten. Neben der informativen Aufbereitung und Weiterentwicklung von Zahlenmaterial und Statistiken zum deutschen Distributionsmarkt für elektronische Bauelemente bildet das Engagement in Arbeitskreisen und die Stellungnahme zu wichtigen Industriethemen (u.a. Ausbildung, Haftung & Recht, Umweltthemen) eine essenzielle Säule der FBDI Verbandsarbeit. Zu den aktuellen Schlüsselthemen zählen u.a. die marktgerechte Umsetzung von RoHS, WEEE und REACH. Der FBDi ist Mitglied im Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft. Die Mitgliedsunternehmen (Stand November 2009): Acal, AMS Technologies, Arrow Central Europe, Avnet EM EMEA (Avnet Abacus, EBV, Silica und Avnet-Memec), Beck Elektronische Bauelemente, Channel Microelectronic, CODICO, Conrad Electronic SE, Ecomal Deutschland, Endrich Bauelemente, EVE, Farnell GmbH, Future Electronics Deutschland, JIT electronic, Memphis Electronic, MEV Elektronik Service, MSC Gleichmann, Nu Horizons Electronics, RS Components, Rutronik Elektronische Bauelemente, Schukat electronic, Distrelec Schuricht, setron, TTI Europe. Fördermitglieder: Bourns, EPCOS, FCI Electronics Hinweis für die Presse: Durch das laufende Hinzukommen neuer Mitglieder kann es zu rückwirkenden Korrekturen der FBDi Meldestatistik kommen.

Mitglieder-Information:

Presse-Kontakt:

Wolfram Ziehfuss Sankt Margaretenweg 9 85375 Neufahrn Tel. 08165/670233 w.ziehfuss@t-online.de

Georg Steinberger C/o Avnet EMG Im Technologiepark 2 85586 Poing Tel. 08121/774-203 georg.steinberger@avnet.eu

Fachverband der Bauelemente Distribution e.V.

Pressemeldung 5-2009


http://www.pressebox.de/attachments/269527/FBDi PR1-10-4rd-Quarter-2009-Final