Issuu on Google+

Seite 1 von 23

Satellitenmodem F-10 GPRS Handbuch Version 1.0

Handbuch Version 1.0 Satellitenmodem F-10 GPRS Für die Filiago Dienste

 Filiago GmbH 2005


Satellitenmodem F-10 GPRS Handbuch Version 1.0

Seite 2 von 23

Installation Die Installation des Satellitemodem F-10 kann in die folgenden Schritte unterteilt werden: 1. Überprüfen des Installationspaketinhaltes auf Vollständigkeit 2. Installieren des Modems 3. Überprüfen der Softwareversion 4. Herstellen der Internetverbindung 5. Beenden der Internetverbindung 6. Konfiguration externer Anwendungen

Die folgenden Seiten werden Sie schrittweise durch die Installation führen:

 Filiago GmbH 2005


Seite 3 von 23

Satellitenmodem F-10 GPRS Handbuch Version 1.0

Erste Schritte Bevor Sie mit der Installation beginnen, sollten Sie folgende Informationen zur Hand haben:

Benutzername (Mobilfunk)* Kennwort (Mobilfunk)* SIM Pin (Karte)* GPRS APN Nummer* Satelliten Benutzername** Satelliten Kennwort**

* Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Mobilfunkanbieter nach diesen Nummern, sofern diese in der folgenden Tabelle nicht enthalten sind. ** Diese erhalten Sie von Filiago.

In der nächsten Tabelle finden Sie einige Standardangaben deutscher Mobilfunkanbieter: Mobilfunkanbieter

T-Mobile (D1)

Vodafone D2

E-Plus internet.eplus.de

O2 Zeitverträge (Select/Genion) internet

O2 Prepaid (Loop) pinternet.interkom.de

APN (GPRSZugangspunkt) Benutzername Kennwort Einwahlnummer

internet.t-d1.de

web.vodafone.de

(beliebig) (beliebig) *99# oder *99***1# oder *98*1#

(beliebig) (beliebig) *99# oder *99***1# oder *98*1#

eplus (beliebig) *99# oder *99***1# oder *98*1#

(beliebig) (beliebig) *99# oder *99***1# oder *98*1#

(beliebig) (beliebig) *99# oder *99***1# oder *98*1#

Wichtig: Wenn unter Ihrem Mobilfunkanbieter der Benutzername bzw. das Kennwort „beliebig“ ist, so darf diese Eingabe nicht leer bleiben. Tragen Sie dort einen Namen bzw. ein Kennwort Ihrer Wahl ein!

 Filiago GmbH 2005


Satellitenmodem F-10 GPRS Handbuch Version 1.0

Seite 4 von 23

Installationspaket Warnung Um Schäden durch statische Ladungen zu vermeiden, sollten Sie sicherstellen, dass Sie nicht statisch aufgeladen sind. Bitte entladen sie sich an einer Erdung z.B. einem Heizkörper. Entladen Sie bitte alle Gegenstände von statischer Ladung, nachdem Sie diese aus der Verpackung entnehmen. Folgende Dinge sollten diesem Paket beiliegen:

GPRS Verbindung 1 x Satellitenmodem F-10 mit Netzteil und Kabel (Bitte überprüfen Sie anhand des Aufklebers auf der Unterseite des Modems, daß es sich bei dem Gerät um ein GPRS-Modem handelt.) 1 x Ethernet cross-cable mit 2x RJ45 Stecker 1 x Externe Antenne Dieses Handbuch

Sollte etwas fehlen oder beschädigt sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Sie finden unsere Kontaktdaten in dem Anhang dieses Handbuches.

 Filiago GmbH 2005


Satellitenmodem F-10 GPRS Handbuch Version 1.0

Seite 5 von 23

Das Modem am Computer anschließen 1. Schalten Sie bitte Ihren Rechner aus und wieder ein, bevor Sie die Installation beginnen.

2. Montieren Sie die externe Antenne am Satellitenmodem F-10 wie im oberen Bild gezeigt. 3. Legen Sie Ihre SIM-Karte ein (siehe folgende Abb.)

4. Stecken Sie bitte das Netzwerkkabel in die Buchse die mit Ethernet gekennzeichnet ist. Das andere Ende des Kabels stecken Sie bitte in den Netzwerkanschluss Ihres Rechners.

Das Satellitenmodem F-10 unterstützt mindestens eine Datengeschwindigkeit von 10 Mbit/s . Das Satellitenmodem F-10 muss nicht als Einzelplatzmodem eingerichtet werden. Sie können das Gerät auch als Router an einen HUB oder einen Switch anschließen. Bitte beachten Sie dabei die unterschiedlichen Kabel, die Sie dafür benötigen. Um das Satellitenmodem F-10 an einen HUB oder einen Switch zu installieren sollten sie das Cross-Kabel durch ein normales Netzwerkkabel ersetzen.

 Filiago GmbH 2005


Satellitenmodem F-10 GPRS Handbuch Version 1.0

Seite 6 von 23

5. Verbinden Sie bitte die auf den ASTRA 19,2° ausgerichtete Satellitenantenne mit dem FStecker des Satellitenmodem F-10, der mit LNB gekennzeichnet sind. 6. Verbinden Sie bitte den Netzstecker mit dem Satellitenmodem F-10 an dem Anschluss, der mit 12V/1.25A gekennzeichnet ist. 7. Starten Sie Ihren PC erneut.

 Filiago GmbH 2005


Satellitenmodem F-10 GPRS Handbuch Version 1.0

Seite 7 von 23

Modem Diagnose Dioden Auf der Vorderseite des Modems finden Sie drei grüne Leuchtdioden. Diese zeigen Ihnen die folgenden Dienste an:

LED

Stromversorgung

blinkt grün

Betriebsvorbereitung

leuchtet grün

Normalbetrieb

Modem

Ethernet

Vorbereitung der Datenübertragung zum Computer

GPRS-Modem ist mit dem Einwahlrechner verbunden

Verbindung zwischen Computer und Modem ist hergestellt.

 Filiago GmbH 2005


Satellitenmodem F-10 GPRS Handbuch Version 1.0

Seite 8 von 23

Modem konfigurieren Starten Sie Ihren Internet Browser. Geben Sie in der Adresszeile des Browsers „f-10“ ein. Drücken Sie dann [Return], um die Internet Seite des Satellitenmodem F-10 angezeigt zu bekommen. Wenn dies fehlschlägt, suchen Sie bitte unter ‚Fehlerbehebung’ im Anhang des Handbuches nach einer Lösung oder kontaktieren Sie uns über unsere telefonische Hotline oder per E-mail. Die Kontaktdaten finden Sie auch im Anhang des Handbuches. In dem Internet Browser wird Ihnen nun die Verbindungsseite angezeigt. Bevor Sie eine Verbindung über das F-10 Modem herstellen können, müssen noch einige EinwahlEinstellungen vorgenommen werden. Klicken Sie dazu bitte auf „Erweiterte Einstellungen“ und die folgende Seite erscheint:

1. Auf dieser Seite tragen Sie bitte Ihre Verbindungs-Daten ein (siehe Tabelle Seite 3). 2. Falls Ihnen einige dieser Daten nicht vorliegen, wenden Sie sich bitte an Ihren Mobilfunkanbieter, um diese zu erhalten. 3. Wenn Sie ein Häkchen bei „GPRS auto connect on startup“ machen, verbindet sich das Satellitenmodem F-10 automatisch mit dem Internet, sobald es gestartet wird. Sie können an dieser Stelle außerdem die Zeit angeben, die vergehen soll, bis die Verbindung bei Nicht-Nutzung automatisch abgebaut werden soll. Standardmäßig sind 20 Minuten eingetragen. Sie sollten diese Zeit verändern, um sich vor unerwartet hohen Telefonrechnungen zu schützen. 4. Bitte kontrollieren Sie, ob der Leitungstyp der richtige ist. Das Modem benötigt diese Informationen, da die Einwahl von Land zu Land unterschiedlich ist. Standardmäßig ist Deutschland eingetragen. 5. Wenn alle Einträge von Ihnen richtig vorgenommen wurden, klicken Sie bitte auf [Speichern]. Wenn Sie mehr Information benötigen, lesen Sie bitte die Inhalte unter Einrichtung des Modems.

 Filiago GmbH 2005


Satellitenmodem F-10 GPRS Handbuch Version 1.0

Seite 9 von 23

Eingabe von Benutzername und Kennwort Nachdem die Verbindung erfolgreich hergestellt werden konnte und Sie die erste Internetseite besuchen wollen, werden Sie zur Eingabe Ihres Satelliten-Benutzernamens sowie Ihres Satelliten-Kennworts aufgefordert.

Geben Sie dort die Daten ein, die Sie von Filiago bekommen haben und speichern Sie diese. Sie brauchen diese Daten nur einmal zu Beginn dieser Installation einzutragen.

Sobald Sie Ihren Namen und Ihr Kennwort korrekt eingegeben haben, klicken Sie bitte auf die „Verbindungsseite“.

 Filiago GmbH 2005


Satellitenmodem F-10 GPRS Handbuch Version 1.0

Seite 10 von 23

Verbindung konfigurieren

Überprüfen Sie noch einmal, ob das Antennenkabel fest am Anschluß LNB angeschlossen ist.

Überprüfen Sie auf der Verbindungsseite, ob der Balken “Signal-Qualität” grün ist und klicken Sie dann auf „Verbinden“.

 Filiago GmbH 2005


Satellitenmodem F-10 GPRS Handbuch Version 1.0

Seite 11 von 23

Herstellen der Internetverbindung Im Folgenden wird Ihnen beschrieben, wie Sie mit dem Satellitenmodem F-10 eine Verbindung mit dem Internet herstellen: Öffnen Sie den Internet Browser Geben Sie in die Adresszeile des Browsers “f-10 ” ein und drücken Sie [Return]. In Ihrem Browser öffnet sich die Verbindungsseite. Wenn dies fehl schlägt suchen Sie bitte unter „Fehlersuche“ nach einer Lösung oder kontaktieren Sie uns über unsere telefonische Hotline oder per Email. Die Kontaktdaten finden Sie im Anhang des Handbuches. Klicken Sie auf Verbinden. Es kann etwa 20 Sekunden dauern, bis Sie verbunden sind.

Die Verbindung ist hergestellt, wenn die mittlere Diode auf der Vorderseite des Modems leuchtet.

Jedes Mal, wenn Sie sich mit dem Internet verbinden möchten oder eine Verbindung trennen möchten, müssen Sie dies auf der Verbindungsseite durchführen. Wir empfehlen Ihnen diese Seite als Favorit zu speichern.

 Filiago GmbH 2005


Satellitenmodem F-10 GPRS Handbuch Version 1.0

Seite 12 von 23

Software Versionen Wenn das Modem sich das erste Mal mit dem Internet verbindet, wird automatisch kontrolliert, ob die neueste Softwareversion genutzt wird. Sollte eine neuere Softwareversion vorhanden sein, wird Ihnen die Option angezeigt, die neue Version herunterzuladen.

Ihnen wird während des Download der prozentuale Fortschritt angezeigt. Nachdem der Download beendet wurde, wird die neue Software auf dem Modem installiert. Während der Neuprogrammierung des Modems leuchten die beiden LED auf der Vorderseite des Modems gleichzeitig. Am Ende des Vorgangs startet sich das F-10 Satellitenmodem automatisch selbst. Dies kann wenige Minuten dauern. Das Satellitenmodem WÄHREND DIESES VORGANGS NICHT AUSSCHALTEN! Dies könnte unwiderrufliche Schäden verursachen.

Sie erhalten eine Bestätigung, dass die neue Softwareversion geladen ist durch die Anzeige der neuen Versionsnummer.

 Filiago GmbH 2005


Seite 13 von 23

Satellitenmodem F-10 GPRS Handbuch Version 1.0

Beenden der Internetverbindung Da sie über die Satellitenantenne nur empfangen können, die Daten von Ihrem Rechner aber auch gesendet werden müssen, benötigen Sie auch eine Interverbindung über das Modem. In den meisten fällen treten bei dieser Verbindung Gebühren auf. Sie sollten daher die Verbindung trennen, wenn Sie die Verbindung nicht mehr benötigen. Sie können die Zeit einstellen bis die Verbindung nach Nichtnutzung getrennt wird. Standardmässig sind 20 Minuten eingetragen. Wenn dies für Sie zu lang ist, sollten Sie die Zeit verkürzen, um unnötige Kosten zu vermeiden. Bitte gehen Sie wie folgt vor um die Verbindung zum Internet zu trennen: 1. Öffnen Sie Ihren Browser. 2. Geben Sie bitte “f-10” (nicht die Funktionstaste) in die Adresszeile des Browsers ein, um in das Setup Menü des Satellitenmodem F-10 zu öffnen. 3. Klicken Sie auf „Verbindung trennen“ um die Verbindung zum Internet zu trennen. 4. Das Modem ist getrennt, wenn die LED in der Mitte auf der Vorderseite des Modems erloschen ist.

Jedes Mal, wenn Sie sich mit dem Internet verbinden möchten oder eine Verbindung trennen möchten, müssen Sie sich über die Verbindungsseite mit dem Internet verbinden oder die Verbindung trennen. Wir empfehlen Ihnen diese Seite als Favorit zu speichern.

 Filiago GmbH 2005


Satellitenmodem F-10 GPRS Handbuch Version 1.0

Seite 14 von 23

Reference Section

Referenzen

WICHTIG! Normalerweise brauchen Sie keine Einstellungen zu ändern, da das Modem bereits von Filiago vorkonfiguriert ist. Aber für einige spezielle Anwendungen kann es nötig sein, die Proxy-Einstellungen zu verändern.

Konfiguration externer Anwendungen Es gibt gewisse Anwendungen, die neu konfiguriert werden müssen, damit Sie in Verbindung mit Filiago korrekt funktionieren. Dies beinhaltet unter anderem folgendes: -

Cute FTP (oder andere FTP clients).

 Filiago GmbH 2005


Satellitenmodem F-10 GPRS Handbuch Version 1.0

Seite 15 von 23

Konfiguration des CuteFTP Client Falls Probleme bei der Benutzung einer FTP-Anwendung auftreten sollten, wird das Folgende eine Lösung zu diesen Problemen bieten. CuteFTP ist eine von vielen möglichen FTP Client Anwendungen, die es auf dem Markt gibt. Das Satellitenmodem F-10 muß individuell für jede Anwendung konfiguriert werden. Das Folgende ist ein Beispiel zur Konfigurierung dieser einen Anwendung und soll als grober Überblick dienen. Solange CuteFTP eine SOCKS basierte Anwendung ist, muss nur die Port Nummer, die der CuteFTP im Satellitenmodem durchlaufen wird, geändert werden.

1. Öffnen Sie die CuteFTP Anwendung. 2. Wählen Sie aus dem oberen Menü: >Edit >Settings 3. Dort wählen Sie dann die SOCKS5 Radio Taste. 4. Eine locale Port Nummer muß dem Proxy Server zugewiesen werden. Die Port Nummer 9203 ist bereits für alle SOCKS Anwendungen vorkonfiguriert. Der host ist auf f10 eingestellt. 5. Klicken Sie auf Apply um Ihre Änderungen zu sichern und dann auf OK um das Settings Menü zu verlassen. 6. Ihre FTP Anwendung ist nun bereit um mit dem F-10 Modem genutzt zu werden.

Die Konfiguration mag von anderen FTP Anwendungen oder älteren Versionen des CuteFTP abweichen.

 Filiago GmbH 2005


Satellitenmodem F-10 GPRS Handbuch Version 1.0

Seite 16 von 23

GPRS Modem Überprüfungsseiten Die f10 Modem-Set-Up-Seiten sind eigentliche Web-Seiten, die local auf dem Modem gespeichert wurden. Sie beinhalten alle nötigen Konfigurationsseiten, um das Modem mit dem ISP und dem Satelliten zu verbinden. Um auf diese Seiten zu gelangen, öffnen Sie bitte Ihren Internet-Browser und geben Sie folgende URL in die Adresszeile ein: http://f10/cgi-bin/status.cgi. Alle Modem-Set-Up-Seiten finden Sie unten beschrieben.

Verbindungsseite Die Verbindungsseite des Satellitenmodem f-10 wird verwendet, um die Verbindung mit dem Modem herzustellen oder zu trennen. Diese Seite zeigt nur den Status der Wählverbindung und der Verbindung zum Satelliten an. Bitte beachten Sie dazu auch das Kapitel: Verbinden und Trennen der Verbindung.

 Filiago GmbH 2005


Satellitenmodem F-10 GPRS Handbuch Version 1.0

Seite 17 von 23

Einrichtungs-Seite Auf der Einrichtungs-Seite können Sie die Einstellungen ändern, die der Verbindung zu Ihrem ISP dienen:

GPRS Verbindung Die folgende Tabelle erklärt die Einstellungen, die für die Verbindung mit dem GPRSModem nötig sind: Benutzername (Mobilfunk) Kennwort (Mobilfunk) Kennwort wiederholen

Ihr Benutzer-Name, erhalten Sie von Ihrem Mobilfunkanbieter Ihr persönliches Paßwort, erhalten Sie von Ihrem Mobilfunkanbieter Bestätigung Ihres persönlichen Paßwortes

SIM PIN

Ihr persönlicher 4-stelliger SIMKarten-PIN, erhalten Sie von Ihrem Mobilfunkanbieter

GPRS APN

Ihre GPRS-APN-Nummer, erhalten Sie von Ihrem Mobilfunkanbieter

GPRS Auto connect on startup

Wenn dieses Feld markiert ist, wird das Satellitenmodem automatisch eine Verbindung mit dem Internet herstellen sobald es eingeschaltet wird.

Wait for dial tone

Wenn dieses Feld markiert ist, wartet das Modem auf ein Freizeichen, bevor es eine Verbindung herstellt.

Automatic disconnect after

Nach dieser voreingestellten Zeit wird bei Nichtaktivität die Verbindung automatisch getrennt.

Language

Wählen Sie Ihre Landessprache

Country

Wählen Sie das Land, aus dem Sie sich einwählen

 Filiago GmbH 2005


Satellitenmodem F-10 GPRS Handbuch Version 1.0

Seite 18 von 23

Erweiterte Einstellungen Auf der Seite “Erweiterte Einstellungen” können Sie die Ausrichtungsparameter der Satellitenantenne eingeben. Diese sind normalerweise bereits voreingestellt und sollten nur geändert werden, wenn Sie genau wissen, welche Daten dort eingegeben werden müssen.

Updates & Support Die Updates & Support Seite erlaubt es Ihnen, nach der neuesten Modem-Software zu suchen und diese herunterzuladen.

 Filiago GmbH 2005


Satellitenmodem F-10 GPRS Handbuch Version 1.0

Seite 19 von 23

Netzwerk Einstellungen Bitte nehmen Sie bei diesen Einstellungen nur Änderungen vor, wenn Sie sich mit der Vergabe von IP-Adressen im Netzwerk auskennen.

Ausnahmeliste Sie finden eine Erläuterung der Ausnahmeliste beim Auswählen der Seite.

Port 25 (SMTP), der zum E-Mailversand verwendet wird, ist immer davon ausgeschlossen, über den Proxy verwendet zu werden. Port (25) muss also nicht in dieser Ausschlussliste aufgenommen werden. Diese Seite ist hauptsächlich dafür gedacht, Schwierigkeiten anderer Mailserver oder Spamfilter zu vermeiden.  Filiago GmbH 2005


Seite 20 von 23

Satellitenmodem F-10 GPRS Handbuch Version 1.0

Häufig gestellte Fragen (FAQ) Bitte sehen Sie auch für weitere Fragen online auf unseren FAQ-Seiten nach: Q A

Warum benötige ich zu meiner Satellitenverbindung noch die GPRSVerbindung? Unser Dienst basiert auf einer One-Way-Satelliten-Verbindung, die nur das Empfangen von Daten ermöglicht (Download), Sie brauchen also weiterhin eine Internetverbindung zum Senden von Daten (Upload), wie z.B. e-mail, FTP etc.

Q A

Benötige ich eine weitere Software zur Installation auf meinem Rechner? Nein. Das Satellitenmodem hat die gesamte Software integriert.

Q A

Kann ich den Dienst auch unter LINUX, UNIX oder MacOS nutzen? Ja, der Dienst ist unabhängig von der Plattform, die Sie nutzen. Lediglich einige Einstellungen unterscheiden sich je nach Betriebssystem.

Q A

Kann ich den Dienst auch über LAN (Local Area Network) nutzen? Ja, verbinden Sie einfach das Modem mit einem Ethernet Hub oder Switch. Nutzen Sie einen der angeschlossen PCs, um das Modem mit dem Internet zu verbinden. Anmerkung: Sie sollten nur dem Administrator eines Netzwerkes erlauben, Updates durchzuführen und das Setup zu verändern.

Q A

Muß ich Proxy-Einstellungen eigenhändig ändern? Nein, die Proxy-Einstellungen werden automatisch eingestellt. Die einzigen Änderungen, die Sie vornehmen müssen, sind die Ihres E-MailKontos (POP3).

Q A

Kann ich bei einem Wohnortwechsel dieselben Geräte weiterverwenden? Ja.

Q A

Kann ich Radio über das Internet hören? Ja.

Q A

Kann ich eine Firewall benutzen? Ja.

 Filiago GmbH 2005


Satellitenmodem F-10 GPRS Handbuch Version 1.0

Seite 21 von 23

Fehlerbehebung Problem

Lösung

Ich kann das Satellitenmodem über den Browser nicht erreichen.

Kontrollieren Sie alle Kabelverbindungen und starten Sie den Rechner neu. Stellen Sie sicher, dass bei Ihnen der DHCP Dienst aktiviert ist.

Ich kann das Satellitenmodem nicht updaten.

Gehen Sie bitte auf den Link zu Updates und Support. Kontrollieren Sie, ob eine neuere Version verfügbar ist. Trennen Sie die Stromversorgung und warten Sie zehn Sekunden. Verbinden Sie dann das Satellitenmodem wieder mit der Stromversorgung um das Modem erneut zu starten.

Ich kann die Seite http://f10/cgi-bin/status.cgi in meinem Browser nicht öffnen.

Bitte versuchen Sie an Stelle dessen die IP Adresse: http://192.168.30.1/. Wenn Sie weiterhin Probleme haben: 1. Kontrollieren Sie, ob Ihre Netzwerkkarte für DHCP konfiguriert ist. 2. Kontrollieren Sie, ob Ihre Netzwerkkarte mindestens 10 Mb/s unterstützt.

Ich habe den Benutzernamen, Kennwort, SIM Pin oder GPRS APN Nummer meines Mobilfunkanbieters vergessen.

Bitte wenden Sie sich an Ihren Mobilfunkanbieter und schauen Sie in der Tabelle auf der Seite 3 nach.

Ich habe mein Filiago Sat Login und Kennwort vergessen.

Bitte wenden Sie sich an die Ihnen bekannte Filiago Kundendienstnummer.

 Filiago GmbH 2005


Satellitenmodem F-10 GPRS Handbuch Version 1.0

Seite 22 von 23

Technische Spezifikationen Die folgenden Spezifikationen dienen zu Ihrer Information:

Modem

GPRS class 10

Download Geschwindigkeit

6 Mbps, maximale Downloadgeschwindigkeit

F-type 75W Receiving frequency

950 – 2150MHz

Symbol rate handling

1-45MS/s

LNB supply voltage

13 or 18V

Ethernet port

Data transmission up to 10Mbit/s (10Base –T)

External power supply

95-250V

Unsere Kontaktdaten: Filiago GmbH Sandbarg 11 23795 Bad Segeberg – Mözen Email: support@filiago.de Fax: 04551-897472 http://www.filiago.de Für den Internet by call via Satellit Dienst oder wenn Sie keinen Filiago SAT Dienst nutzen, wählen Sie bitte: 0190 - 833 733 (1,86 €/min) Kunden mit einer Filiago Kundennummer wählen bitte die Nummer, die auf dem Anmeldeformular angeben ist.

 Filiago GmbH 2005


Satellitenmodem F-10 GPRS Handbuch Version 1.0

Seite 23 von 23

Notizen

 Filiago GmbH 2005


http://www.pressebox.de/attachments/5662/F-10GPRSgerman