Issuu on Google+

PRESSEMITTEILUNG

Kleiner Klick, große Wirkung Mit dem Download des Charity-Songs „Sing me another song“ unterstützen Musikfans Frühgeborene – Großer Spendentag am 11. Dezember

München, 07.12.2009 (jt) – Downloaden für den guten Zweck: Am 11. Dezember ruft die europäische Stiftung für Neu- und Frühgeborene

EFCNI

zum

großen

Spendentag für Neu- und Frühgeborene auf. Wer sich für die Bedürfnisse von Frühchen stark machen möchte, kann dies

mit

einem

simplen

„Klick“

tun:

Einfach den Frühgeborenen-Charity-Song

Sing me another song – das Cover des Charity Songs für Frühgeborene

„Sing me another song“ auf Amazon oder www.efcni.org

downloaden.

Der

Erlös

kommt der Stiftung EFCNI für ihre Arbeit mit Frühgeborenen und deren Angehörigen zugute.

Ein Song für die Kleinsten der Kleinen Mit dem Charity-Hit „Sing me another song“ wollen der schwedische Starpianist Robert Wells und der Rockmusiker Jakob Samuel das Augenmerk – oder besser „Ohrenmerk“ – der Bevölkerung auf die Problematik der Frühgeborenen lenken. 60.000 Babys kommen allein in Deutschland jährlich zu früh zur Welt. Frühgeborene sind damit die größte Kinderpatientengruppe.

11. Dezember: Gemeinsam downloaden und helfen Wer sich für die Bedürfnisse von Frühgeborenen stark machen möchte, kann am 11. Dezember über www.efcni.org direkt zum Song-Download von „Sing me

another

song“

auf

Amazon

gelangen.

Der

Erlös

geht

an

die

gemeinnützige Stiftung EFCNI. Jeder Klick zählt, um bei der Verbesserung der Situation von früh- und neugeborenen Kindern zu helfen.

Ein Song, der unter die Haut geht und die Herzen öffnet Emotional, melodisch, zart, zerbrechlich: Der Charity-Hit „Sing me another song“ ist ein Titel, der Frühchen und ihren Familien trotz all ihrer Schwierigkeiten Mut auf das Abenteuer Leben machen möchte. Winzig klein und hilflos liegen Frühgeborene nach ihrer Geburt im Inkubator. Steril und


abgeschirmt vom Rest der Welt. Eine Glaswand trennt sie von ihren Eltern und dem Rest der Welt. Einzig mit Hilfe der Stimme, eines zärtlichen Liedes können Eltern ihrem zu früh geborenen Baby ihre Liebe und Geborgenheit zeigen und es zumindest „akustisch“ in die Arme schließen.

Harte Kerle für zarte Babys Der

Entertainer,

Pianist

und

Komponist

Robert

Wells

zählt

zu

den

bekanntesten Künstlern Skandinaviens. Seine Musik, die alte Meister wie Bach

oder

Beethoven

behutsam

in

neue

Kleider

steckt,

ist

voller

musikalischem Witz und baut Zeit- wie Stilbrücken zwischen Klassik, Jazz und Pop. Der Künstler Robert Wells, der den Trailer für die Olympischen Spiele 2008 in Peking zusammen mit dem Chinesen Tan Dun komponierte, ist selbst betroffener Frühchenvater und Pate der schwedischen Stiftung Tummeliten („Däumling“). Jakob Samuel, der dem Frühgeborenen-Song seine Stimme leiht, ist Sänger der schwedischen Hardrock-Band The Poodles, die unter anderem mit Größen der Szene wie Hammerfall und Gotthard auftritt.

Die European Foundation for the Care of Newborn Infants (EFCNI) ist ein Netzwerk für Betroffene, aber auch ein Forum für Wissenschaftler, um die Situation der Versorgung von Früh- und kranken Neugeborenen langfristig zu verbessern. Damit die größte Kinderpatientengruppe Europas die Aufmerksamkeit und Lobby bekommt, die ihr zusteht. Weitere Informationen unter www.efcni.org.

Weitere Presseinformationen bei: Jutta Tempel COMEO Public Relations Hofmannstr. 7A, 81379 München Tel: +49 (089) 74 888 2-20 E-Mail: tempel@comeo.de www.comeo.de/pr

Silke Mader Geschäftsführende Vorstandsvorsitzende EFCNI Würmanger 5, 85757 Karlsfeld Tel: +49 (08131) 90 85 59 E-Mail: silke.mader@efcni.org www.efcni.org


http://www.pressebox.de/attachments/256047/EFCNI-1109_Spendentag[1]