Page 64

Best of Service

Bischof Logistik: Kosten- und CO² -Reduktion durch Multi-Temperatur-Logistik Das Vorarlberger Familienunternehmen konnte anlässlich seines 40-jährigen Jubiläums zugleich auch die Erweiterung des Logistikzentrums in Sennwald auf 17 000 Palettenstellplätze feiern. Am Standort Sennwald wurden in 2014/2015 über 8,5 Millionen CHF neu investiert. Es entstanden ein neues Trockenlager mit über 3000 Paletten und ein Tiefkühllager mit ebenfalls über 3000 Paletten. Eine eigene Betriebstankstelle wird im Juli 2015 in Betrieb genommen. Das vollautomatische Multi-TemperaturCenter in Sennwald verfügt nun über eine Kapazität von 10 000 Paletten im TiefkühlBereich (–20 Grad), 6000 Paletten im ungekühlten Bereich (+16 Grad) und 1000 Stellplätzen im Kühl-Bereich (+4 Grad). Mit dieser Investition hat die Bischof Logistik die Weichen für eine optimale Umsetzung seiner Multi-Temperatur-Logistik gestellt, die auf der Strasse mit ca. 200 LKW-Zügen umgesetzt wird und deren Auflieger für die Beförderung von Produkten in drei Temperaturzonen ausgelegt sind. Dieses System, so Astrid Bischof (GF.), ermögliche deutliche Einsparungen an Kosten als auch an CO ² -Ausstoss und war nicht zuletzt ein Ansatz, um die in der Schweiz sehr hohe fahrleistungsbezogene Abgabenbelastung zu reduzieren. Aktuell bietet Bischof Lösungen für TKWaren, für das Frischsortiment von 2 bis 4

Standort 6800 Feldkirch (Vorarlberg)

Grad, für Artikel im Temperaturbereich von +14/+18 Grad und für Trockenwaren. Das dabei bereitstehende Netzwerk umfasst an den beiden Standorten Sennwald (CH) und Feldkirch (Vorarlberg) insgesamt 18 500 TK- und 12 000 Mehrtemperaturstellplätze, ergänzt um fl ächendeckende Verteilernetzwerke in Österreich, Liechtenstein, Schweiz, Deutschland, Italien und Frankreich. Das Leistungsspektrum wurde zusätzlich durch Servicefunktionen in den Bereichen Verpacken, Konfektionieren, Etikettieren und CoPacking ergänzt. Generell ist das Familienunternehmen um Perfektion auf der ganzen Linie bestrebt. Durch den Einsatz der Mehrkammerfahrzeuge wird nun jeder grössere Lieferpunkt mit nur einem LKW angefahren, deren Auflieger für die Beförderung von Produkten in drei Temperaturzonen ausgelegt sind. Die Kunden erhalten mit einer Tour Tiefkühlprodukte, Gemüse und Trockenware. Ihre Bediensteten müssen folglich nur einen LKW am Tag abfertigen, woraus eine Verbesserung des CO ² -Fussabdruckes resultiert,

was für eine wachsende Zahl der Kunden ein wichtiges Kriterium darstellt. Durch verschiedene Massnahmen konnte die Bischof Logistik im März 2015 die Klimaneutralität für 2015 erzielen. Als Massnahme zur Kundenbindung erweitert Bischof Logistik laufend das Leistungsspektrum. Das bewirkte in der jüngeren Geschichte des Unternehmens eine Ergänzung der Servicefunktionen um Tätigkeiten in den Bereichen Verpacken/Umpacken, Konfektionieren, Etikettieren, Co-Packing und Brokering. Auch in den Themenbereichen IT-Software und EDI-Anbindungen agiere man am neuesten Stand der Technik. Nutzniesser der von höchster Qualität, überzeugendem Einsatz und laufenden Innovationen gekennzeichneten Philosophie sind Stammkunden aus der Lebensmittelindustrie und dem Einzel-/Grosshandel wie zum Beispiel 11er Nahrungsmittel, Hilcona AG Schaan, Ölz Backwaren GmbH, Rauch Fruchtsäfte und die Sutterlüty Handels GmbH.

Bischof Lagerhaus AG Heberrietstrasse 10, 9466 Sennwald Telefon 081 750 76 00 lagerhaus.sennwald@bischof-transporte.com

Standort 9466 Sennwald (CH)

64 1

www.bischof-transporte.com

Best of St. Gallen 2015  

Best of St. Gallen 2015

Best of St. Gallen 2015  

Best of St. Gallen 2015

Advertisement