Page 23

Sport, Gesundheit Gesundheit und und Wohlbefinden Wohlbefinden

Wie belastet ist das Trinkwasser? Wie steht es um unser Leitungs-, Mineral- oder Quellwasser? Eine Kläranlage reduziert ca. 47 Stoffe im Wasser, manche Wasserwerke bis zu 100. Die Mineralwasserverordnung (Flaschenwasser) überwacht nur 10 Stoffe im Wasser, und dies auch nur alle 12 Jahre. Bei den heute aber rund 6,8 Millionen chemischen- und/oder petrochemischen Verbindungen im Wasser lässt uns der Schein des «klaren» Wassers aber mehr als trügen!

Was passiert in unserem Körper? Seelische Belastungen, Impfungen, Wirbelfehlstellungen, Arzneimittel, E-smog, technische Magnetfelder, Erdstrahlen, falsche Ernährung, Nahrungsgifte & -zusätze, ZahnbehandlungsStoffe, Zahnherde, Umweltgifte, Wohngifte, kosmeProf. Dr. Alfred tische Produkte, … Pischinger, 1899-1983

Der Organismus unterliegt heute einem «Dauerbeschuss» verschiedenster Belastungen.

EntgiftungsKapazität

Ist die Belastungsgrenze erreicht, werden wir krank. Dramatischer Anstieg an Erkrankungen

Die Grenzwerte für Trinkwasser! Warum ständige Erhöhung?

Ab 1500 µS / 750 ppm für Pflanzen unverträglich!

Ab 750 µS kein Trinkwasser mehr nach WHO!

5000 µS 4500 µS 4000 µS 3500 µS 3000 µS 2500 µS

2500 µS

1500 µS 1000 µS µS

2790 µS

2000 µS

2000 µS

500 µS

5000 µS

750 µS

1000 µS

80 µS Gesund

40 ppm

WHO

375 ppm

bis zum 30.9.1990

ab dem 1.10.1990

500 ppm

1000 ppm

ab dem 28.5.2001

ab dem 2.9.2010

1250 ppm

1395 ppm

ab dem ?

2500 ppm

(ppm = parts per million (Wassermoleküle))

23 2

Best of St. Gallen 2015  
Best of St. Gallen 2015  

Best of St. Gallen 2015

Advertisement