Page 89

Freizeit, Tourismus Kultur undund Wirtschaft Kultur

Vor genau zehn Jahren entschied sich Pius Notter mit seiner eigenen Firma, der Natural Arts Services AG in Boswil, auch Gartengestaltungen anzubieten. Jedoch nicht als Konkurrenz zu den vielen traditionellen Gartenbaufirmen, nein sondern um die Kunden zu bedienen, die einen etwas anderen Garten, einen Garten als dreidimensionales Bild wünschen. Heute werden solche Gärten auch Japangärten genannt. Dies trifft genau so wenig zu, wie die Schlagwörter Bonsai oder Koi. Bonsai sind auch keine kleingezüchtete japanische Baumart, wie auch Koi auf Japanisch nichts anderes als Karpfen heisst. Dass Pius Notter einmal mehr den richtigen «Riecher» zur richtigen Zeit hatte, beweist der grosse Erfolg der Natural Arts Services AG. Durch diverse Sonderschauen an der grössten Indoor-Gartenmesse, der Giardina in Zürich, aber auch durch zufriedene Kunden, stieg die Nachfrage sehr schnell an. Heute zählen viele berühmte Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Unterhaltung zu den Kunden der neuen Firma. Dank den guten Beziehungen von Pius Notter in Japan, bekommt er problemlos exklusive Pflanzen und Steine und importiert jedes Jahr mehrere Container Material für seine Kunden. Vor vier Jahren hat der japanische Fernsehsender NHK eine ausführliche Reportage über die Arbeit von Pius Notter in Europa gedreht.

Natural Arts Services AG Oberdorfstrasse 14, 5623 Boswil Telefon Fax E-Mail

056 666 24 88 056 666 12 92 mail@swiss-bonsai.ch

www.notterjapangarten.ch

Dieser Garten wurde vor Jahren im gängigen Stil gestaltet, langweilig und ohne Kreativität.

Der gleiche Garten umgestaltet durch Pius Notter. Ein dreidimensionales Bild, das auch die Landschaft miteinbezieht.

Viele glaubten zu Beginn, dass ein Garten in diesem Stil nur etwas für reiche Leute sei. Pius Notter aber hat schon oft beweisen, dass seine Art Gartengestaltung auch günstig sein kann. Da viel weniger, dafür aber schöne Pflanzen und Steine verwendet werden, ist im Gesamten ein solches «Gartenbild» nicht teurer und oft sogar günstiger, da anstelle vieler dutzend billiger Baumschulpflanzen, oft ein schöner Solitär genügt.

Firma Natural Arts Services AG hat aber auch viele kleine Gartenanlagen und Terrassen für Fr. 10 000 oder 20 000 gestaltet. Oft waren in diesen Fällen die Offerten konventioneller Gartengestaltungen viel höher.

Grosse Firmen, wie Novartis in Basel, Olympus und Toyota in Prag, oder wie das Parkhotel Weggis, die AEK Bank in Thun haben längst realisiert, dass die «NotterGärten» auch eine gute internationale Werbung sind. Dies führt oft dazu, dass einfache Privatpersonen glauben, sich einen solchen Garten nicht leisten zu können. Die 89 4

Best of Aargau 8. Ausgabe 2014/2015  
Best of Aargau 8. Ausgabe 2014/2015  

Best of Aargau 8. Ausgabe 2014/2015

Advertisement