Page 72

40 Jahre Bestleistung Was 1974 als Einmannbetrieb für Schreinerei und Bodenbeläge begann, ist heute ein modern eingerichtetes, breit abgestütztes Unternehmen für Schreinerei, Zimmerei und Bodenbeläge. Jede einzelne Abteilung wird von spezialisierten Bereichsleitern kompetent geführt und betreut. Mit einer Belegschaft von 30 Mitarbeitenden, davon 5 Lehrlinge (3 Schreiner und 2 Zimmermänner) ist die Firma in der Lage, Aufträge jeder Grössenordnung prompt, perfekt und termingerecht zu erledigen, bei Bedarf in schwierigem Gelände auch mit Helikopter-Einsatz.

Christoph Zehnder, Bereichsleiter Schreinerei, beantwortet einige zentrale Fragen.

Herr Zehnder, wie hat sich das Berufsbild des Schreiners seit Ihrer Lehrzeit verändert? Das Bild vom Schreiner der «nur» Holz verarbeitet ist längst passé. Die artverwand72 1

Thomas und Saskia Härdi, Margrit und Herbert Härdi ten Berufe wie Schreiner Richtung Bau oder Schreiner Richtung Möbel sind heute äusserst anspruchsvolle Spezialgebiete. Moderne, funktionelle und Design-Möbel werden in edlen Hölzern angefertigt. Weiter werden auch Materialien wie Aluminium, Stahl, Kunststoffe, Granit, Glas, Stoffe und noch viele mehr im Schreinerberuf verarbeitet. Hightech-Beschläge sorgen für ruhige und funktionelle Bewegungen. Diese Materialien werden heute auf einem modernen Maschinenpark bearbeitet, der fach-

männisch bedient werden will. Auch die strategische Planung der Arbeitsprozesse eines Auftrages ist ein wesentlicher Teil zum Erfolg. Seit Ihrer Gründung 1974 ist die Firma Herbert Härdi AG auf Erfolgskurs – was ist das Geheimnis? Wir sind bekannt für unser lösungsorientiertes Denken. Dazu kommt die gesammelte Erfahrung. Perfekte Arbeit generiert Empfehlungen und viele Aufträge erhalten

Best of Aargau 8. Ausgabe 2014/2015  
Best of Aargau 8. Ausgabe 2014/2015  

Best of Aargau 8. Ausgabe 2014/2015

Advertisement