Page 62

«Der Ingenieur ist doof … … scheinen vereinzelte Kalkulatoren zu denken», notiert Markus Senn, Bauingenieur HTL und Geschäftsleiter des Ingenieurbüros Senn AG, Planung und Tiefbau, in Obersiggenthal auf der Website seiner Fachfirma. Was die SennMitarbeitenden allerdings an Wissen, Können und Unterstützung zur Lösung der vielfältigen Probleme der öffentlichen und privaten Siedlungsplanung, von verschiedenen Verkehrsanlagen sowie Versorgungs- und Entsorgungssystemen bieten, ist rundum Klasse!

Markus Senn, Bauingenieur HTL und Geschäftsleiter, erläutert die Bilder der Renaturierung und Ausdolung des Badener Stadtbaches, von seinem Ingenieurbüro Senn AG geplant und realisiert.

Das Senn-Team – kompetente Partner zur Lösung der vielfältigen Probleme von Siedlungsplanungen, verschiedener Verkehrsanlagen sowie von Systemen zur Versorgung und Entsorgung.

Der Hintergrund zu Markus Senns derart abstruser «Selbstbezichtigung» auf der Website www.ingsenn.ch liegt in der Feststellung, dass «wir in letzter Zeit leider vermehrt Unternehmerangebote erhalten, welche uns Ingenieure als ziemlich doof darzustellen versuchen. Mit Umlagerungen von tiefen Einheitspreisen in Globalpositionen, unzulässigen Auf- und Abpreisungen sowie Null-Franken-Positionen versuchen einige Unternehmungen sich einen Vorteil im Angebot zu verschaffen.» Markus Senn spricht also lediglich Klartext und steht damit nicht alleine. Auch die Abteilung Tiefbau im Departement Bau, Verkehr und Umwelt des Kantons Aargau hat sich unlängst in ihrem Newsletter gegenüber «unzulässigen Umlagerungen von Einheitspreisen in Globalen» ausgesprochen. «Ich persönlich finde dieses Vorgehen sehr stossend», hält der Bauingenieur HTL und Geschäftsleiter des Ingenieurbüros Senn AG, Planung und Tiefbau, in Obersiggenthal, weiter fest und erklärt: «Im Sinne eines fairen Wettbewerbes haben wir deshalb unsere Vorbedingungen in diesen

Punkten verschärft. Unfaire Angebote werden wir zukünftig von den Arbeitsvergaben konsequent ausschliessen.» Grundsätzlich allerdings, so Markus Senn weiter, verhalte sich die Grosszahl der Unternehmungen fair und lasse sich nicht zu solchen Machenschaften hinreissen. «Dafür bedanke ich mich ganz herzlich.» Nutzbringende Lösungen, dank prägnanter, klarer Aufbereitung Wie die Mitarbeitenden des Planungs- und Ingenieurbüros die vielfältigen Probleme von Siedlungsplanungen, verschiedener Verkehrsanlagen sowie von Systemen zur Versorgung und Entsorgung – notabene seit 1971 – lösen, das hat nicht nur Hand und Fuss, sondern auch eine schöne Menge Kopf. Egal, ob es um Raumplanung und -gestaltung, Vermessung, Tiefbauprojekte (Konstruktion und Bauleitung),

Beat Wächter, Fachperson Grundstücksentwässerung, demonstriert die Computer-Software zur effizienten wie erfolgreichen Gesamtbewirtschaftung von Abwassernetzen.

62 1

Best of Aargau 8. Ausgabe 2014/2015  
Best of Aargau 8. Ausgabe 2014/2015  

Best of Aargau 8. Ausgabe 2014/2015

Advertisement