Page 3

Im Aargau wird Zukunft gemacht Liebe Leserinnen und Leser 1803 zeichnete Napoleon Bonaparte die Grenzen unseres Kantons mit ein paar Federstrichen auf eine Landkarte. Er vereinte so ein Gebiet mit ganz unterschiedlichen Regionen, Kulturen und Geschichten und gründete den Aargau. Fortan aber nahmen die Aargauerinnen und Aargauer die Geschicke selbst in die Hand und gestalteten ihren Staat von Grund auf neu. Ohne Reibungen ging das anfänglich nicht. Zwischen radikal-liberalen und konservativen Kräften entbrannte im 19. Jahrhundert ein langjähriger Kulturkampf. Gegensätze und Misstrauen haben wir überwunden und aus dem vormals künstlichen Konstrukt einen lebenswerten und liebenswerten Kanton mit grosser Wirtschaftskraft gemacht. Heute ist der Kanton Aargau mit 640 000 Einwohnerinnen und Einwohnern der viertgrösste Kanton der Schweiz. Er lockt mit vielfältigen Landschafts- und Naherholungsräumen und einer faszinierenden geschichtlichen und kulturellen Ausstrahlung. So wie die zahlreichen Flüsse, die sich wie Lebensadern durch unseren Kanton ziehen, setzen sich auch die Aargauerinnen und Aargauer gerne über Starres und Unbewegliches hinweg. Wir ruhen uns nicht in vorgefertigten Formen aus und wir haften auch nicht an alten Klischees. Bei uns ist alles im Fluss. Der Flusskanton hat in vielen Bereichen eine Vorreiterrolle übernommen. Dank unserer eigenen regionalen Vielfalt haben wir uns einen Namen als Brückenbauer gemacht. Der Aargau vermittelt nicht nur erfolgreich zwischen den grossen Zentren Zürich, Basel und Bern, er hat auch selber ein gewichtiges Wort. Vom einstigen Agrarkanton haben wir uns zu einem Unternehmensstandort erster Güte entwickelt, der sich durch führende Industrieunternehmen und zahlreiche innovative KMU auszeichnet. 300 000 Beschäftigte und 30 000 Betriebe machen den Aargau zu einem wichtigen Wirtschaftsstandort und Hightech-Kanton. Der Aargau verfügt über stabile Kantonsfinanzen und eine schlanke und effiziente Verwaltung. Und er setzt immer wieder auf innovative und fortschrittliche Projekte. So entwickelt er die Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen, dynamischen und wirtschaftsstarken Standort Aargau immer weiter. Wir haben etwa mit «Hightech Aargau» ein innovatives Zukunftsprojekt lanciert und fördern damit gezielt die Vernetzung von Hochschulen, Forschung und Wirtschaft. Auch als Bildungs- und Forschungsstandort geniesst der Aargau schweizweit einen guten Ruf. Mit dem Paul Scherrer Institut beherbergen wir eine Forschungsstätte auf Weltklasseniveau.

In diesem Magazin lernen Sie exemplarisch Aargauer Firmen, Institutionen und Persönlichkeiten kennen. Sie machen den Aargau zu dem, was er heute ist: ein innovativer Schrittmacher für die ganze Schweiz.

Sie sehen, der Aargau präsentiert sich als selbstbewusster und erfolgreicher Kanton. Doch auf den Lorbeeren ausruhen werden wir uns nicht. In diesem Magazin lernen Sie exemplarisch Aargauer Firmen, Institutionen und Persönlichkeiten kennen. Sie alle feilen zielstrebig und kontinuierlich weiter an der Zukunft. Sie machen den Aargau zu dem, was er heute ist: ein innovativer Schrittmacher für die ganze Schweiz. Landammann Roland Brogli Vorsteher Departement Finanzen und Ressourcen

3

Best of Aargau 8. Ausgabe 2014/2015  
Best of Aargau 8. Ausgabe 2014/2015  

Best of Aargau 8. Ausgabe 2014/2015

Advertisement