Page 104

H.U.B.I. Gebäudereinigungen AG, Möriken Werterhaltung durch Reinigung «sauber rasch pünktlich» – diese drei Worte stechen mir gleich ins Auge, als ich in Möriken vor dem Hauptsitz der Firma H.U.B.I. Gebäudereinigungen AG stehe. Und sogleich fange ich an zu rätseln, wofür wohl das Kürzel H.U.B.I. steht… Auf der Suche nach der Antwort dieses Rätsels begebe ich mich in die vor zwei Jahren frisch sanierten Büroräumlichkeiten. In dem hellen, offenen Grossraumbüro werde ich vom Geschäftsinhaber Herrn Otto Fischer und zwei seiner Mitarbeiterinnen begrüsst. Die Wände sind ein Blickfang, keine teuren Kunstwerke zieren hier die Wände, sondern das Herz der Firma: Die Mitarbeiter/-innen, verewigt auf tollen, dynamischen Fotos. Eines der grössten Bilder zeigt zwei Gebäudereiniger bei der Reinigung der Bahnhofsuhr der SBB in Aarau. Diese jährlich wiederkehrende Arbeit wird durch geschultes Personal in luftiger Höhe ausgeführt. Man merkt es, hier stehen die Menschen im Mittelpunkt. Ob Kunden oder Mitarbeitende, es ist Otto Fischer ein grosses Anliegen, dass sich alle wohlfühlen. Bei witzigen Sprüchen und lockeren Gesprächen spüre ich das angenehme Betriebsklima zwischen Chef und Angestellten. Dennoch lenkt dies nicht von der Aufgabe ab, die tagsüber 35 Festange-

104 1

stellten zu betreuen, zu koordinieren und in neue Objekten einzuführen. Die H.U.B.I. verfügt über zwei Abteilungen. Zum einen die Gebäudereiniger/-innen, welche unterschiedliche Objekte, wie Industriebetriebe, Schulen, Verwaltungsgebäude oder Einfamilienhäuser reinigen. Von der Baureinigung, Fensterreinigung oder Grund reinigung bis hin zur Spezialreinigung wird alles abgedeckt. Auch Gartenarbeiten, wie Rasenmähen und Zurückschneiden von Sträuchern und Bäumen, werden gewissenhaft ausgeführt. Die zweite Abteilung umfasst die Unterhaltsreinigung. Die Raumpfleger/-innen pflegen und unterhalten tagsüber Privatwohnungen und Geschäfte. Abstauben, Böden saugen und wischen, entkalken und

desinfizieren von Bädern und vieles mehr gehört zu den täglichen Aufgaben der Mitarbeiter/-innen. Die Reinigung kann auch im Abonnement gebucht werden. Ob täglich, einmal in der Woche oder alle 14 Tage – ganz den Wünschen des Kunden entsprechend. Abends arbeiten zusätzlich mehr als 150 Raumpfleger/-innen, welche im Nebenerwerb bei der Firma H.U.B.I. tätig sind. Diese Mitarbeiter/-innen arbeiten immer am selben Einsatzort, das heisst ein bestimmtes Büro wird immer am selben Wochentag von einer bestimmten Person gereinigt. Abends, um niemanden zu stören, werden die Abfalleimer geleert, die Bildschirme von Staub befreit und die Toiletten und Böden auf Hochglanz gebracht. «Es ist Vertrauenssache, eine fremde Person in seine vier Wände zu lassen. Daher müssen sich beide Parteien erst einmal kennenlernen und natürlich muss auch auf die Wünsche des jeweiligen Kunden eingegangen werden», erklärt Otto Fischer. Dadurch sind die Teamleiter/-innen viel unterwegs. Mit der Kundin oder dem Kunden besprechen sie vorab vor Ort, was gemacht werden soll. Nach einer Auftragserteilung nehmen die Teamleiter/-innen ihre Mitarbeiter/-innen mit und weisen sie ein. Nach getaner Arbeit wird das Endresultat vom Teamleiter und dem Mitarbeiter an den Kunden übergeben. Bei den täglichen Unterhaltsreinigungen sind die Kunden auch häufig auf ihrer eigenen

Best of Aargau 8. Ausgabe 2014/2015  

Best of Aargau 8. Ausgabe 2014/2015

Best of Aargau 8. Ausgabe 2014/2015  

Best of Aargau 8. Ausgabe 2014/2015

Advertisement