Issuu on Google+

Die

T

TVM SPORTSCHAU 2007

An alle Mitglieder und Freunde des TV Gr. Mimmelage

„Sport tut Mimmelage gut“ war das Motto für das nun fast vergangene Jahr 2007. Der TV Groß Mimmelage hat sich bemüht gute Voraussetzungen für Sport und Gemeinschaft in unserem Ort zu bieten. Gut besucht war wieder einmal das Kohlessen auf dem Saal Brüggemann zu Beginn des Jahres. Sport und Geselligkeit werden beim internen Turnier in der Nortruper Turnhalle von erwachsenen Fußballern und Fußballerinnen gepflegt, bevor sich die heimischen C-Jugendlichen beim von- Garrel- Cup- Turnier mit hochklassigen Gegnern aus ganz Niedersachsen gemessen haben. Die Fußball- Jugendabteilung war das ganze Jahr über in Zusammenarbeit mit dem TUS Badbergen und dem SV Gehrde sehr aktiv. Neben den Pflichtspielen wurden 4 Jugendturniere (davon eins in der Halle und drei auf dem TVM- Gelände am Sportwochenende) organisiert. Daneben spielten auch noch die Mädchen der E-Jugend des TUS Badbergen auf dem Mimmelager Platz. Im Herrenfußball ist es gelungen einige junge Spieler für den TVM zu gewinnen. Es wird nun intensiv daran gearbeitet die spielerischen Qualitäten zu steigern um evtl. die nächst höhere Spielerklasse zu erreichen (2. Mannschaft), bzw. um die erreichte Klasse zu halten (1. Mannschaft). Eine große mannschaftliche Geschlossenheit und intensive Trainingsbeteiligung werden nötig sein , um diese Ziele zu erreichen. Unter dem Dach des Vereinsheimes herrscht reges Leben: Die Cheerleader trainieren für den letzten Auftritt beim Kohlessen, die Mädchen tanzen einmal wöchentlich und die Seniorinnen halten sich fit und pflegen die Geselligkeit. Am Freitag Vormittag gehört der Raum der Krabbelgruppe, die unter der Leitung von Farina Oldenhage und Mareike Trimpe sehr gut besucht ist. Farina hat im Herbst ihre Übungsleiterausbildung erfolgreich abgeschlossen und ist motiviert im Frühjahr des nächsten Jahres etwas neues im Bereich Gymnastik und Bewegung anzubieten. Zu erwähnen bleibt noch die Gruppe „Fit + 50“, die weiterhin Fahrrad fährt und mittlerweile schon eine gemischte Gruppe ist. Am Jahresende sollte auch Zeit sein um „Danke“ zu sagen. Wir danken allen Menschen, Firmen und Kommunen die den TVM sowohl finanziell als auch materiell unterstützt haben. Ganz herzlichen Dank an alle Übungsleiter und –leiterinnen, an die Betreuer der Mannschaften und alle, die am Sportbetrieb mitgewirkt haben. Alle haben 2007 vorbildliches geleistet und ihre Freizeit für die Aktiven geopfert. Danke auch an die sonntäglichen Sportplatzbesucher, die sich oft auch nicht so attraktive Spiele angeschaut haben. Bedanken dürfen wir uns auch bei denen, die den Nikolausmarkt vorbereitet und mitgestaltet haben. Sie alle haben Spaß daran, im Verein und für Groß Mimmelage zu arbeiten. So soll es auch in Zukunft bleiben. Wir brauchen weiterhin Menschen mit Ideen und Einsatzfreude. Der TVM wünscht allen Mitgliedern und Freunden, Freude und Gesundheit für das neue Jahr ! (Josef Thiering, 1. Vorsitzender) -1-


Herrenfußball 1. Herrenmannschaft Wie viele ja mitbekommen haben, standen die Zeichen für ein erfolgreiche Saison nicht gerade gut. Zum einen konnte trotz langen und intensiven Bemühens unseres Vorstandes kein Trainer für uns gefunden werden. Also musste eine interne Lösung her. Hier möchte ich mich besonders bei Christian Konstandinidis bedanken, der am 3. oder 4. Spieltag auf mich zukam, und mir seine Hilfe als (Co-)Trainer angeboten hatte. Zum anderen musste der Weggang von Jens Wachhorst kompensiert werden, der nicht nur durch die Anzahl seiner Tore, sondern auch wegen seiner Laufbereitschaft und seinem Leistungswillen echter Verlust war. Selbst in den eigenen Reihen wurder der Klassenerhalt bei dem einen oder anderen für nicht möglich erklärt. Jedoch durch sehr gute Arbeit vom Vorstand und des Vereins konnten wir auch einige Neuzugänge vorstellen. Mit Andre Dühne, Konstantin Schröder (Kosti), Thassin Tsolak, Marvin Lohmann und Andre Seibel (Mucki) haben gleich 5 Neuzugänge den Sprung in den Kader der I. geschafft. Mit einem Durchschnittalter von 23,4 Jahren haben wir eine sehr junge Mannschaft, vor allen Dingen, wenn man bedenkt, dass ein Franz Göwert mit 47 Jahren (!!!) und ein Tadija Krajina mit 37 Jahren den Schnitt doch etwas nach oben reißen. Vom spielerischen her sind wir in diesem Jahr mit Sicherheit mit vielen Mannschaft in der I. Kreisklasse auf Augenhöhe. Doch leider haben wir vor allen Dingen in den ersten Spielen durch Unerfahrenheit und eigenen Dummheit (immhin bereits 7 gelb/rote und rote Karten) einige Punkte liegen gelassen. An dieser Stelle möchte ich mich auch noch mal bei unserem alten und neuen Trikot-Sponsor entschuldigen, da wir uns bei dem Premierenspiel der neuen Trikots einen Höhepunkt an Undiszipliniertheiten erlaubt hatten und zwei Spieler vorzeitig Duschen gehen durften. So etwas darf es einfach nicht geben (vor allem die Art und Weise). Aber man muß auch feststellen, dass wir zuwenig Druck auf das gegnerische Tor ausüben können, bzw. unsere teilweise doch klaren Torchancen ungenutzt lassen. Hieran müssen wir in der Rückrunde noch intensiv üben. Momentan belgen wir mit 9 Punkten den 14. Tabellenplatz, mit 2 Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Somit sind einige "Endspiele" und viel Spannung in der Rückrunde garantiert. Trotz alledem bin ich überzeugt, dass wir den Klassenerhalt schaffen werden. Besonders, wenn wir weiterhin bei jedem Spiel bis zum Schluß kämpfen werden. Zum Schluß möchte ich mich nochmals bei Christian Konstandinidis bedanken, der mir nicht nur mit der Leitung der Trainingseinheiten jede Menge "Arbeit" abnimmt, dem Vorstand, der mir/uns bei jeder Entscheidung den Rücken stärkt, Andreas Kesse, für die gute Zusammenarbeit mit der II., den Spielern von der II., die hier und da mal aushelfen müssen, und natürlich bei unseren treuen Fans (hier als erstes Günther Schwietert genannt), die uns jeden Spieltag zur Seite stehen. Ich wünsche uns allen ein gutes und gesunden Jahr 2008!!! ein "Gut Sport" wünscht Euch Torsten Ebeling (Trainer, 1.Herren) -2-


Herrenfußball 2. Herrenmannschaft Im Großen und Ganzen kann man mit dem Saisonverlauf und meinem ersten halben Jahr als Betreuer der 2. Herrenmannschaft recht zu frieden sein. Nach zwei hohen Auftaktsiegen folgte, wahrscheinlich zum Glück, am 3. Spieltag eine Niederlage in Kettenkamp, die allerdings mit einer doch sehr guten Leistung mit 0:4 etwas zu hoch ausfiel. Danach wurde es ein Auf und Ab der Gefühle. Zwei Spiele hätten nicht verloren gehen müssen, gegen Renslage und Zuhause gegen Voltlage III. Alle anderen Spiele wurden gewonnen. Besonders lobend erwähnen muss man das bisher letzte Spiel in Bippen, wo einige Zuschauer unsererseits sicher nach 15 Minuten schon liebend gern nach 0:3 Rückstand den Platz verlassen hätten. Aber dann geschah das, was die 2. Herrenmannschaft bisher ausgezeichnet hat, man kam über den Kampf zurück und gewann am Ende mit 5:3. Das letzte Hinrundenspiel gegen Nortrup konnte leider aufgrund der Witterung nicht mehr ausgetragen werden. So stehen wir jetzt mit 21 Punkten auf einem sehr guten 3. Platz. Mit 4 Punkten Rückstand auf den 1. und einem Punkt auf den 2. Platz.Wir konnten sicher nicht jedes Mal mit den gleichen Spielern auflaufen, was an einigen verletzten Spielern, aber auch an unnötigen Platzverweisen lag, dennoch hatte man jedes Mal genug Leute. Dafür möchte ich besonders denen danken, die eigentlich die Fußballschuhe nicht mehr jeden Sonntag in ihre Tasche packen wollten, aber mittlerweile schon wieder Leistungsträger und Stammspieler geworden sind. Alles in allem kann man also sagen, das erste halbe Jahr als gemeldete 9er Mannschaft ist widererwarten gut gelaufen. Zu erwähnen sind noch die bisher besten Torschützen: Auf Platz 1 Ali Issa mit 8 Toren, Platz 2 Jens Schone mit 7 Toren und auf Platz 3 Maik Schicho mit 5 Toren. Ich hoffe das geht ebenso weiter, genau wie der Zusammenhalt und die Geselligkeit der Mannschaft. Nicht so gut war manches Mal das Meckern während des Spiels, die Verläßlichkeit hingegen war vorbildlich (weiter so). Die Zusammenarbeit mit dem Trainer der 1. Herrenmannschaft Torsten Ebeling war klasse und gemeinsam werden wir die Erste aus dem Tabellenkeller der 1. Kreisklasse versuchen zu befreien. Ich wünsche allen beteiligten Spielern und ihren Familien eine guten Rutsch ins neue Jahr. Andreas Kesse (Betreuer, 2.Herren) Alte Herren "In diesem Jahr waren wir ca. 30 aktive und passive Mitglieder. Während der Winterpause trainieren wir wie gehabt jeden Dienstagabend um 20.00 Uhr in der Badberger Sporthalle um uns fit zu halten und erfolgreich bei dem einen oder anderen Hallenturnier aufzutreten. Wie auch im letzten Jahr bereits den Revermann-Cup richteten wir in diesem Jahr erstmals den Jäger-Cup aus. Die Geselligkeiten, wie Kohlessen, Sommerfest und Maigang kommen wie immer bei uns nicht zu kurz." Karlheinz Dühne (Betreuer, Alte Herren) -3-


Jugendfußball Jugendabteilung Vier Juniorenmannschaften in der Spielgemeinschaft Mimmelage/Badbergen/Gehrde bestreiten ihre Spiele und Trainieren in unserem „Kanalstadion“. Hinzu kommen die EJuniorinnen des TuS Badbergen. Unser Jugendfußball lebt von der Spielgemeinschaft mit dem TuS Badbergen und SV Gehrde. Die Möglichkeit, altersgerecht Fußball spielen zu können, findet in Mimmelage und Umgebung regen Anklang. Ob Spiel oder Training, bei unseren Kleinen kommt regelmäßig Volksfeststimmung um unser Vereinsheim herum auf. Nur ein Beispiel eines zufällig Vorbeifahrenden Mitgliedes: „Was ist denn hier los? Der ganze Parkstreifen steht ja voll! Da musste ich doch erstmal Nachschauen. Und Ihr habt´ nur Training?“. Ja, die Spiele vor allem unserer kleinsten sind immer wieder ein Erlebnis. Möglich ist das alles aber erst, wenn die Eltern unseren Nachwuchs unterstützen. Sei es Chauffieren, Kuchen backen, Getränke verkaufen oder Trikots waschen (ja, manchmal sind auch die Trikots unserer Jugend verschwitzt). Dafür möchte ich mich sehr Herzlich bedanken. Auch unser Betreuerstab hat Zuwachs bekommen: Marc Rosga hat sich zu unserer Freude bereiterklärt, die Super-Minis seit ein paar Wochen unter seine Fittiche zu nehmen. Erste Erfolge waren bei der Hallenrunde in Badbergen auch schon zu sehen. Auf der Suche nach weiteren Betreuern befinden wir uns aber dennoch. Insgesamt 27 Juniorinnen und Junioren sind aus unserer Gemeinde Aktiv dabei. Leider sind davon 10 in der G-Jugend. In den höheren Altersklassen wird es leider immer dünner mit der Mimmelager Beteiligung. Bedingt durch Schule und Ausbildung fehlt leider oft die Zeit, aber vielleicht können wir die jungen Talente ja irgendwann wieder in einer Mannschaft begrüßen. Zu den einzelnen Mannschaften gibt es weiter hinten in diesem Heft ausführlichere Berichte. Aktive sind in den einzelnen Alterklassen noch: E-Jugend Panagiotis Bitzelis, Bastian Els, Michael Eveslage, Manuel Engebrecht, Nele Alswede (E-Juniorinnen) D-Jugend Marek Schmidt, Marcel Göwert C-Jugend Jannick Alswede, Lars Engebrecht B-Jugend Fabian Mustermann A-Jugend Andre Dühne (1. Herren TV Gr. Mimmelage) Sollten wir jemanden vergessen haben sollten, bitte wir dafür um Entschuldigung. Weitere und Ausführlichere Informationen zu den Mannschaften gibt es unter www.mimmelage.de. Maik Schicho-Finger (Jugendobmann) -4-


Jugendfußball F I - Junioren Die Moral und der Teamgeist stimmt… dies ist die wichtigste Erkenntnis unserer Spielgemeinschaft mit dem TuS Badbergen und SV Gehrde. Zu jedem Training und jedem Spiel sind fast alle 12 Spieler unserer Mannschaft da. Zwei aus Gehrde und sieben Spieler aus Badbergen bilden mit den Mimmelagern Filippos Bitzelis, Jan Lüdeling und Pascal Finger die F I Jugend und scheuen dafür keinen Weg (vielen Dank nochmals von mir). Nach unserem Zeltlager am Sportwochenende auf dem Sportplatz mit viel Spaß und einem nächtlichen Bad im Planschbecken waren sich alle einig: entweder oder. Entweder Spielen wir alle richtig guten Fußball, wozu wir durchaus in der Lage sind. Oder wir gehen gemeinschaftlich Blumen pflücken. Dazwischen gibt es bei uns nix. Das ist Teamgeist und Kollektiv. Spaß am Fußball haben wir aber trotzdem alle. In der Halle wurden unsere Ergebnisse auch besser, und so blicken wir doch Optimistisch in unsere Zukunft. Wir wollen nach Möglichkeit das erreichen der Zwischenrunde vom letzten Jahr wiederholen. Am 02.03.08 werden wir in der Badberger Sporthalle wieder ein eigenes Turnier ausrichten, bevor wir die Rückrunde Ende März wiederum in Mimmelage starten. Bei uns gibt es jedenfalls immer was zu sehen und vielleicht sehen wir uns ja auch mal Samstagmittag auf dem Sportplatz. Maik Schicho-Finger (Trainer, F I -Junioren) F II - Junioren Die FII Jugend (Jahrgang 2000) bildet mit dem TUS Badbergen eine Spielgemeinschaft. Die Mannschaft besteht aus 12 Kindern, davon 2 Mimmelagern, Hussen Kachmar und Thomas Eveslage. Die durchwachsende Hinrunde wurde mir nur 1 Sieg und 5 Niederlagen beendet. Nach der Hinrunde konnten wir in einigen Freundschaftsspielen noch positive Ergebnisse erreichen, was uns positiv auf die Hallenrunde stimmt. Das Taining findet Freitags 15:30 – 17:00 Uhr statt. Im Winter findet das Training in der Badberger Turnhalle von 15:00 – 16:30 Uhr statt. Betreuer für die FII sind Dieter Eveslage (TVM), Carsten Lauer-Kröning (TUS) und Emanuell Holle(TUS)

-5-


Jugendfußball G II Jugend (Minikicker) Als ich den Posten des Trainers der G2 Jugend (Minikicker) am 24.08.07 übernahm, wusste ich noch nicht, was auf mich zukam. Die meisten Kinder kannte ich noch nicht und bis dato hatte ich auch keine Mannschaft vorher trainiert. Am Anfang waren es viele Kinder – aber oft nicht die Gleichen wie eine Woche zuvor. Aber spätestens zu Beginn der Hallenrunde hatte es sich eingependelt. Es waren viele Anfänger dabei und manche, die schon gut mit dem Ball umgehen konnten. Das erste Freundschaftsspiel in Brockdorf ging zwar mit 9:1 verloren, aber nicht für die Kinder: John Wachhorst sagte nach dem Spiel, er habe 10 Tore geschossen. Die Hallenrunde begann am 02.12. in Badbergen. Mit einem gegenüber anderen Mannshaften recht jungen Kader wurden die ersten zwei Spiele verloren – aber danach konnte man eine Leistungssteigerung und eine bessere Spielaufteilung erkennen. Die nächsten zwei Begegnungen gingen unentschieden aus ! Bei jedem Training kann man erkennen, was die Knirpse dazu lernen. Ich hoffe, dass sich bei der nächsten Hallenrunde die ersten Erfolge einstellen und sich vielleicht der eine oder andere Zuschauer einfindet (nächste Hallenrunde am 10.02.08 in Ankum). Training immer Freitags um 15 Uhr in der Halle Badbergen Ein Frohes neues Jahr wünscht Mark Rosga (Trainer, Minikicker)

im Bild von links: Tom Bornhorst (6 J.), Felix Vorbrook (4 J.), Jullian Finger (5 J.), Bjarne Grimpe (5 J.), Timo Wendelmuth (6 J.), Nico Bräutigam (4 J.), John Wachhorst (4 J.), Friedrich Kamper (4 J.), Tim Lüdeling (4 J.) nicht im Bild Ben Koßmann (4 J.) & Tom Posdrowski (4 J.)

-6-


Jugendfußball Von-Garrel CUP 2007 Ein schönes und sehr torreiches Turnier erlebten die Zuschauer beim Von-Garrel CUP, am 04.02.2007 in der Nortruper Sporthalle. Der TVM richtete den Von Garrel Cup für C-Jugendmannschaften nun schon zum 7. mal aus und wurde mit einer großen Besucheranzahl belohnt. Leider hatten es die lokalen Vereine wie der SV Nortrup und die SG Mimmelage/ Badbergen in diesem Jahr besonders schwer und schlossen die Vorrunde in Ihrer jeweiligen Gruppe als letzter ab. Dies ist jedoch keine Schmach, denn die Gegner spielen in den höchsten C-Jugend Ligen. Wir hoffen das es für die Mannschaften trotzdem ein Erlebnis war gegen solche Teams aus der Regionalliga und Bezirksoberliga spielen zu können. Als Gruppenerster gingen der VFL Osnabrück und der BV Cloppenburg als Favoriten in Ihre Halbfinalbegegnungen, doch beide mussten sich etwas überraschend aber nicht unverdient geschlagen geben. Der BV Cloppenburg verlor mit 2:4 gegen die stark spielenden Meppener, die sich damit in diesem Jahr für das Finale des Von Garrel CUP qualifizierten. Im zweiten Halbfinale ging es etwas enger zu. Nach Ende der regulärer Spielzeit stand es 1:1 unentschieden. Nun musste der zweite Finalteilnehmer im 9-Meter schießen ermittelt werden. Die Entscheidung viel beim fünften Schützen. Die Wallenhorster legten vor und gingen mit 5:4 in Führung. Nun musste der letzte Osnabrücker Schütze treffen, doch die nerven versagten. Die JSG sicherte sich damit den Einzug ins Finale. Im Spiel um Platz 3 trafen dann der BV Cloppenburg und der VFL Osnabrück aufeinander. Schieden die VFLer noch unglücklich im Halbfinale durch 9-Meter schießen aus, so konnten Sie sich wenigstens den dritten Platz durch ein 2:1 Sieg über den BV aus Cloppenburg sichern. JSG Wallenhorst holt den CUP Im letzen Jahr kam die JSG aus Wallenhorst nicht über die Vorrunde hinaus. Das wollte man in diesem Jahr besser machen. Mit einem 4:1 sieg über den SV Meppen, setzte man dieses Vorhaben in die Tat um und holte sich am Ende den begehrten Sieg beim Von Garrel Cup 2007. Mit 8 Treffern sicherte sich Mario Olliges vom BV Cloppenburg die Torjägerkrone. Der beste Torhüter, der durch die Stimmen der Trainer/Betreuer, der teilnehmenden Mannschaften ermittelt wird, geht in diesem Jahr an Kersten Kuhl vom SV Meppen. Alle Platzierungen in der Übersicht: 1. JSG Wallenhorst, 2. SV Meppen 3. VFL Osnabrück, 4. BV Cloppenburg, 5. Hannover 96, 6. VFL Oldenburg, 7. SV Nortrup, 8. SG Mimmelage/Badbergen. Fotos vom Turnier und weitere Informationen über den Von-Garrel CUP gibt es auf www.mimmelage.de zu sehen.

-7-


Turnen, Gymnastik, Wellness und Co. Völkerball Unsere Völkerball-Damenmannschaft besteht aus ca. 20 Spielerinnen. Trainiert wird während des Winters mittwochs um 20 Uhr in der alten Sporthalle in Badbergen. In diesem Jahr haben wir an keinen Turnieren teilgenommen, wir haben aber wie geplant unseren Wochenendtrip nach Wien gemacht. Ansonsten ist „Alles beim Alten“ geblieben Elisabeth Menke-König-Kamper (Betreuerin, Völkerball) "Fit über 50" Der Anfang ist gemacht! Zwei Frauen haben sich zur Radfahrertruppe der älteren Generation des TVM gesellt. Jeden Donnerstag (in der dunklen Jahreszeit bereits um 14.30h am Sportplatz) fahren wir 20 bis 25km sternförmig durch das Artland. Die Geschwindigkeit wird der Leistungsfähigkeit der Teilnehmer angepasst (zurzeit ca. 15km/h). Neben Kreislauf und Muskulatur werden auch die Stimmbänder trainiert…! Die ruhigen Straßen sind breit und die Fahrradwege lang genug für weitere Teilnehmer. Habt doch einfach den Mut für eine Probetour!!! Reinhard Koste (Leiter, „Fit über 50“) Gymnastikgruppe 50+ Wir treffen uns immer donnerstags ab 19.00 Uhr im Turnraum des Sportlerheims. Zur Zeit nehmen im allgemeinen an den Übungsstunden 6 bis 8 Mitglieder teil. Zu flotter Musik halten wir uns durch ein gezieltes Ausdauertraining und durch eine abwechslungsreiche ganzheitliche Gymnastik fit. Einfache Tanzangebote, kleine Spiele oder Entspannungsübungen runden unser Übungsprogramm ab. So halten wir uns beweglich, bleiben aktiv und sind körperlich belastbar. Wir stärken unser Wohlbefinden, denn Bewegung in der Gruppe bringt Spaß und stimmt uns fröhlich. In den Sommermonaten ergänzen gemeinsame Fahrradtouren, verbunden mit einer Einkehr unser Angebot. Auch die Geselligkeit kommt bei uns nicht zu kurz - wie z.B.: Durch das Zusammensitzen nach dem Sport aus dem Anlaß eines Gebutstages oder dem Essengehen zu Beginn eines Jahres, verbunden mit der Verleihung eines "Oscars " für die Sportlerin des Jahres.Wer sich vorstellen kann, dass die geschilderten sportlichen Aktivitäten auch zu seinem Wohlbefinden und seiner Fitnes beitragen könnten, ist jederzeit herzlich willkommen und eingeladen, in unserer Gruppe aktiv mitzuwirken. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied! Irene Poesthorst (Leiterin, Gymnastik 50+ ) -8-


Turnen, Gymnastik, Wellness und Co. Turnküken Die Turnstunde der "Turnküken" kann im neuen Jahr wieder stattfinden! Ab Donnersrtag, dem 3.01.08 können sich alle Kinder im Alter von 3 bis 5 Jahren in der Zeit von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr im Turmraum des Sportlerheims treffen, um sich zu bewegen, zu turnen und miteinander zu spielen. Auch jüngere Kinder können an dieser Bewegungsstunde teilnehmen,wie auch die Mütter, wenn sie es wünschen. Mindestens 5 Teilnehmer ist die Voraussetzung für die Einrichtung dieser Bewegungsstunde! Irene Poesthorst (Leiterin, Turnküken ) Krabbelzwerge Die Krabbelzwerge sind eine Gruppe von ca. 12 Babies zwischen 0 und 2 Jahren, die sich freitags morgens von 10- 11.30 Uhr mit ihren Eltern im Übungsraum des Vereinsheims trifft. Hier wird in einer abwechslungsreichen Bewegungslandschaft gespielt, gekrabbelt, gelaufen, geklettert und gesungen. Die Eltern machen natürlich mit, können sich aber auch gemütlich austauschen. Wer Interesse hat, kann gerne einfach vorbeischauen oder sich kurz melden bei: Farina Oldenhage 05431/ 902830 oder Mareike Trimpe 05431/ 6915 Cheerleader Die Zeit der Cheerleaders geht nun leider zuende. Zum Grünkohlessen wird es einen Abschiedsauftritt mit der Resttruppe geben, danach löst sich die Gruppe Aus Zeit- und Ausbildungsgründen auf. Einige Mitglieder wollen allerdings im neuen Jahr die Mädchensportgruppe „Girlpower“ ins Leben rufen, dazu unten mehr. Girlpower Dieses Angebot richtet sich an alle Mädels zwischen 10 und 15 Jahren, die Lust auf Spaß und Bewegung haben. Auf spielerische Weise werden Kraft und Ausdauer trainiert, dabei sollen der Spaß und das Miteinander im Vordergrund stehen. Wir werden uns ab Februar 2008 mittwochs von 18.30- 19.30 Uhr im Übungsraum des Vereinsheims treffen. Interessierte melden sich bitte bei Kristina Rohling 05431/ 4894 oder Lena Witte 05431/ 4853 -9-


Turnen, Gymnastik, Wellness und Co. Wellness-Gymnastik Auch diese Gruppe wird erst im Februar 2008 starten. In der Wellness- Gymnastik sollen durch fließende Bewegungen Verspannungen abgebaut und Bewegung erweitert werden, als Ausgleich zu einseitigen Alltagsbelastungen. Auch werden verschiedene Atemtechniken und Entspannungstechniken angewandt, um ein besseres Körpergefühl zu entwickeln und den Alltagsstress abzubauen. Das Angebot richtet sich an alle Frauen ab 20, montags abends von 20- 21 Uhr im Übungsraum des Vereinsheims. Interessierte melden sich bitte bei: Farina Oldenhage 05431/902830 (Leiterin, Wellness-Gymnastik) Kinder-Tanz-Gruppe Hey….unsere Tanzgruppe gibt es jetzt schon seit ca.4 Jahren. Wir treffen uns Freitags von 15:30 bis 16:30 Uhr im Sportlerheim in Groß Mimmelage Leider hat in letzter Zeit die Anzahl der aktiven Kinder extrem abgenommen. Wir sind leider zu Zeit häufig nur noch 3 bis 5 Kinder beim Tanzen. Wir würden uns freuen, wenn im nächsten Jahr wieder mehr Kinder aktiv dabei sein würden. Es sind alle Kinder zwischen 6 und 10 Jahren herzlich eingeladen, auch aus anderen Gemeinden. Es grüßt: Kristina Rohling und Mareike Trimpe (Gruppenleiter, Kinder-Tanz-Gruppe)

- 10 -


FROHES NEUES JAHR 2008

Der TV Groß Mimmelage wünscht allen Mitgliedern, Gönnern und Freunden des Vereins, viel Glück und Gesundheit im neuen Jahr !! - 11 -


Termine 2008 12.01.2008 Kohlessen bei Brüggemann in Klein Mimmelage Beginn: 19:30 Uhr, Eintrittskarten sind beim Vorstand, sowie in der Blanken Kelle erhältlich 03.02.2008

Von-Garrel CUP 2008 in der Sporthalle Nortrup

29.02.2008

Mitgliederversammlung um 19:30 Uhr im Vereinsheim

01.03.2008

Internes Fußballturnier in der Sporthalle Nortrup

15.-17.08.08 Sportwochenende

Weiterhin ungebrochen ist das Interesse an unserer Vereins-Homepage www.mimmelage.de. Die Besucherzahlen steigen und steigen. Im letzen Jahr stieg die Besuchzahl von 18.000 auf 24.000. In diesem Jahr gab es einen richtigen Besucher-BOOM. 57.500 Besucher haben in diesem Jahr die TVM Homepage besucht. Das ist ein Tagesschnitt von 157 Besuchern. Ein großer Grund dafür ist natürlich, das es fast an jedem Wochenende Spielberichte von den Partien der 1. und 2. Herrenmannschaft gibt. Hierfür nochmal vielen Dank an alle Newsschreiber. Aber wir wollen nicht nur über den Fußball berichten. Wenn es etwas gibt was wir aus Eurer Gruppe auf unserer Homepage veröffentlichen sollen, dann mailt mir dies bitte an oliverepping@mimmelage.de. Auch wenn ihr Fotos habt, einfach an die genannte E-Mail Adresse schicken oder das ganze auf CD brennen und zu mir schicken (Oliver Epping - Wohldstraße 46 - 49610 Quakenbrück - Tel. 0175 - 6249897) - Oliver Epping (Webmaster)

- 12 -


TVM SPORTSCHAU 2007