Issuu on Google+

Usability Evaluierung Mitfahrgelegenheit

Micol Magnani Daniel Nussbaum Julia Ăœberbacher www.mitfahrgelegenheit.at Wintersemester 2012/13 09.01.13 FH-Joanneum Informationsdesign


Management Summary

Die Testpersonen wurden bei Beginn der Tests dazu aufgefordert, jede Beobachtung laut auszusprechen.

Hauptprobleme Bahn: Wenn der Testperson keine Fahrt angezeigt wird, ist es möglich auf die Registerkarte Bahn zu klicken. Dor wird sie allerdings auf die Deutsche Bahn verwiesen. Begriff „Bahnmitfahrgelegenheit“: Die Bedeutung des Begriffes wird nicht genau erklärt. Die Hilfefunktion kann der Testperson auch nicht weiterhelfen. Fehlende Rückfahrt: Die Testperson kann in der Suchmaske nicht direkt eine Rückfahrt bestimmen.


Inhaltsverzeichnis

Testpersonen 4 Getestete Website, Zweck der Website, Zielgruppe

5

Testleitfaden 6 Hauptprobleme 7 Bahn 7 Begriff „Mitfahrgelegenheit“ 9 Fehlende Rückfahrt

11


Testpersonen

TEILNEHMER

ALTER

BERUF

COMPUTERNUTZUNG / WOCHE

COMPUTERERFAHRUNG

1

Martin

25

Student

10 h

hoch

2

Florian.

26

Student

40 h

hoch

3

Christian

26

Student

20 h

hoch

4

Julia Ü.

29

Studentin

35 h

hoch

5

Georg .

30

Student

50 h

hoch

6

Gernot G .

30

Student/Angestellter

12 h

hoch

7

Alexandrea N.

44

Kaufm. Angestellter

25 h

niedrig

8

Christoph N.

52

Lehrerin MS

10 h

niedrig

9

Paul Ü.

74

Pensionist

2h

niedrig

4


Getestete Seite www.mitfahrgelegenheit.at Die Webseite bietet die Möglichkeit bei anderen Personen mitzufahren. Sie richtet sich hauptsächlich an Studenten da die Kosten meist günstiger sind, als beispielweise die identische Strecke mit der Bahn.

5


Testleitfaden/Aufgaben

1. Sie besitzen selbst kein Auto und haben von einem Bekannten von der Webseite erfahren. Da Sie am Wochenende öfters von Ihrem Hauptwohnsitz zu Ihrem Nebenwohnsitz fahren, wollen Sie nun die Möglichkeiten der Seite nutzen. Suchen Sie eine Verbindung von Graz nach Wien für das kommende Wochenende. 2.
In Innsbruck findet morgen eine Veranstaltung statt, bei der Sie gerne dabei sein wollen. Da sie sich in Wien befinden und nicht mit dem Zug fahren wollen nutzen Sie die Webseite um nach Verbindungen zu suchen. Suchen Sie eine Mitfahrgelegenheit von Wien nach Innsbruck. 3. Sie planen heute Abend von Graz nach Innsbruck zu fahren um Verwandte zu besuchen. Was für Möglichkeiten bietet Ihnen die Webseite. 4. Sie besitzen ein eigenes Fahrzeug und würden sich gerne ein paar Euro dazu verdienen. Drei Tage vor Fahrtbeginn bieten Sie eine Mitfahrgelegenheit von Graz nach Wien an.

6


Hauptprobleme Bahn Objekbeschreibung: Wird auf der Seite www.mitfahrgelegenheit.at eine Fahrt gesucht, so bekommt man nach der Suche direkt die mögliche Verbindung (A). Für den Fall, dass keine dieser Fahrten für die Testperson möglich ist, gibt es eine eigene Registerkarte für Bahnfahrten. Dort wird dieselbe Verbindung per Bus und Bahn gesucht und angezeigt. (B) Problembeschreibung: Wenn die Testperson keine für sie gute Verbindung findet oder gar keine Fahrt für die bestimmte Strecke angeboten wird, so klickt sie auf die Registerkarte „Bahn“. (A)

(B)

7


Problembegründung: Da es sich bei den Testaufgaben jedoch ausschließlich um Fahrten innerhalb von Österreich handelt (www.mitfahrgelegenheit.at), liefert die Suche keine Resultate (C). Verbesserungsvorschlag: Die österreichische Seite sollte zumindest einen Link für die ÖBB (und Westbahn) integrieren oder die Suchabfrage (D) der DB auf die ÖBB abstimmen.

(C)

(D)

Abb. (D) - Suchabfrage: Das Einblenden der möglichen Zugverbindungen wäre für die Testperson von großem Nutzen.

8


Begriff „Bahnmitfahrgelegenheit“ Objekbeschreibung: Wird auf der Seite www.mitfahrgelegenheit.at ein Mitfahrangebot/-gesuch eingegeben, wird man mittels eines automatisierten Ablaufes durch die Eingabefelder navigiert (E) und kann diverse Variablen eingeben. Problembeschreibung: Wenn die Testperson bei der Registerkarte „Datum & Strecke angelangt ist, hat sie die Möglichkeit das Feld „Bahnmitfahrgelegenheit“ anklicken. Die Bedeutung des Begriffes wird aber nicht genau erklärt. Auch die, durch ein Fragezeichen gekenntzeichnete Hilfefunktion, kann hier nicht weiterhelfen.

(E)

9


Problembegründung: Da der Begriff „Bahnmitfahrgelegenheit“ nicht genau erklärt ist, wird die Testperson als Angebotssteller verunsichert und kann z. B. gewisse Vorteile der Seite nicht nutzen. Verbesserungsvorschlag: Der Begriff sollte bei dem gekennzeichneten Fragezeichen (Hilfefunktion) genau erklärt werden. z. B. Bitte das Kästchen auswählen, wenn Sie Personen, die auf der von Ihnen angegebenen Strecke an einem Bahnhof zu-, oder aussteigen möchten, von dort abgeholt werden können. (F)

(F)

10


Fehlende Rückfahrt Objekbeschreibung: Wird auf der Seite www.mitfahrgelegenheit.at eine Fahrt gesucht, so kann man mittwls Dropdown-Menü die Abfahrtsstadt, die Zielstadt und das Datum auswählen. Zu den einzelnen Kriterien ist es auch noch möglich eine Toleranz in Kilometern bzw. Tagen anzugeben. Problembeschreibung: Wenn die Testperson ihre Kriterien eingetragen hat, kann sie nicht direkt in der Suchmaske eine Rückfahrt bestimmen.

Problembegründung: Das Suchen nach einer Rückfahrt ist erst nach der Abfrage der Hinfahrt möglich. Über den möglichen Fahrverbindungen erscheint ein grauer Button (G). Dieser ändert einfachheitshalber den Abfahrts- und Ankunftsort, nicht jedoch das Datum.

11


(G)

Verbesserungsvorschlag: In der Suchmaske sollten Radiobuttons (H) integriert werden Außerdem sollte es möglich sein, das Datum der Rückfahrt extra zu ändern (I).

(H) (I)

12


Usability testing