Page 13

Apertum wird zum Meilenstein Kunstaktion an Gehsteigen — Handwerkermarkt, Serenade, Schmankerltage Peiting | Ein Meilenstein im ganzen Jahresgeschehen soll das Fest Apertum in Peiting werden. Dabei wird heuer eine ganze Reihe an Aktionen gebündelt. Vorbei die Zeiten, in denen der Sommermarkt allein vor sich hin dümpelte. Zusätzlich zu den Verkaufsständen

Beim Handwerkermarkt auf Buchbergers Tenne dabei: Holzschnitzer Bernhard Huber. und zu den offenen Läden locken zeitgleich ein Handwerkermarkt, die Serenade am Gumpen und Kunstaktionen. Außerdem finden heuer zeitgleich mit dem Apertum die Schmankerltage statt. Das mit dem Meilenstein ist durchaus wörtlich zu nehmen. Denn es

gibt, wie Andrea Deibler von der Tourist-Information Peiting erklärt, einen Wettbewerb der besonderen Art. Zwar geht es nicht mehr wie vor zwei Jahren darum, einen (Girlanden-)Weltrekord aufzustellen, aber es sollen heuer Meilensteine gesetzt werden, und zwar vor vielen Geschäften im Ort. Mit den Meilensteinen wollen die Organisatoren auf die römische Handelsstraße Via Claudia Agusta Bezug nehmen und zudem auf die Fertigstellung der Villa Rustica im Jahr 2012 hinweisen. Es wird ein Wettbewerb ausgelobt, an dem Vereine, Organisationen, Freundeskreise und Privatleute teilnehmen können. Unter der Patenschaft von Geschäften sollen zahlreiche Meilensteine gestaltet werden. Bereitgestellt werden 1,35 Meter hohe Rohlinge, die von der Firma Kunert stammen. Sie sind mit einer kleinen Litfasssäule zu vergleichen. Was daraus gebastelt wird, wie die Hülsen verziert oder angemalt werden, das bleibt der Fantasie der Teilnehmer überlassen. Eine weitere Attraktion zum Apertum ist der Handwerkermarkt. Dafür hat Hannelore Leinauer schon 21 Zusagen bekommen. Der Handwerkermarkt ist in der Tenne beim Buchberger. Dort können Besu-

cher einem Holzschnitzer, einem Hirschhorn-Schnitzer, dem Sattler, dem Messerschmied und zwei Schreinern zuschauen. Eine Reihe weiterer Stände bildet im Freien gleichsam die Fortsetzung; sie reicht bis zum unteren Hauptplatz. Ein besonderes Ereignis wird am Samstagnachmittag, 25. Juni, der Aufzug von 70 deutschen und italienischen Reitern, die auf dem Kirchbichler-Hof Station machen. Nach einer Tagesetappe in die Wies werden sie in Peiting vom Trommlerzug in Empfang genommen und zum Hauptplatz geleitet. Vielfalt ist zudem bei der Serenade am Gumpen angesagt, die am Samstag, 25. Juni, um 18 Uhr beginnt. Gestaltet wird sie heuer von der Stadtkapelle Schongau, vom Musikverein Steingaden, von den Alphornbläsern und von der heimischen Tanzlmusik. „Wir wollen Feste und Aktionen bündeln und nicht tröpfelweise daher bringen“, beschreibt Gemeinderat Andreas Schmid das Anliegen der Apertum-Organisatoren. Das Wort Apertum kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „offen, geöffnet“. Der Sommermarkt, einer von drei Jahrmärkten in Peiting, sei kurz vor dem Sterben gewesen. Mit einer Reihe von kulturellen und vereins-

mäßigen Aktionen soll wieder für mehr Leben im Ort, an den Ständen und in den Geschäften gesorgt werden. „Das Gewerbe steht für mich dabei im Vordergrund“, bekundet Andreas Schmid.

Die Peitinger Tanzlmusi ist bei der Gumpenserenade zu hören. Schleift die Messer: oben Josef Ried aus Langenried.

> > > ZUM ABLAUF Öffnungszeiten zum Apertum Das Schmankerlfest findet erstmals am unteren Hauptplatz statt. Es geht von Mittwoch, 22. Juni bis Sonntag, 26. Juni. Das Apertum ist am Wochenende 25. und 26. Juni. Eine Vielzahl an Geschäften wird am Samstag bis 17 Uhr geöffnet sein, ebenso am Sonntag zum Jahrmarkt von 13 bis 17 Uhr. Der Handwerkermarkt auf Buchbergers Tenne geht an beiden Tagen voraussichtlich bis 18 Uhr.

> > > IMPRESSUM

Die aktuellen Anzeigenpreise sowie Erscheinungstermine und weitere technische Angaben finden Sie auf unserer Homepage www.altlandkreis.de.

Herausgeber: Peter Ostenrieder, Redaktion, V.i.S.d.P.: Johannes Jais Satz, Layout & Anzeigen: Peter Ostenrieder, Irmgard Gruber, Minja van der Paard, Michael Kirchner Fotos: Johannes Jais, Johann Jilka, Irmgard Gruber, UPM-Kymmene, Schönegger Käsealm, Tourist-Information Peiting, Erich Müller, Maria Baars, Erich Edgar Steiner (beide TSV Schongau Abteilung Karate), Kanzlei Aigner & Beckstein, Claudia Deininger, Michaela Jörg, Manfred Neupfleger, Foto Stoess (Murnau), Franz Fendt, Karin Haas Photographie, Werner Böglmüller, Sabine Vogelsgesang, Kunst- und Kulturverein Schongau, Bernd Schuster, Sandra Behrbohm, Freiwillige Feuerwehr Peiting, Charlotte Schwarz, Erwin Reiter, Fotolia Druck: Druckerei Fritz Kriechbaumer, Wettersteinstr. 12, 82024 Taufkirchen Verteilservice: Werbe-Reiser, Ringstr. 157, 82041 Oberhaching

Geplanter Erscheinungstermin Ausgabe Juli / August 2011: Freitag, 1. Juli 2011

Erscheinungsweise: zweimonatig, kostenlose Verteilung an alle Haushalte im Altlandkreis Schongau

Anschrift „der altlandkreis“, Birkland 40, 86971 Peiting Telefon: 08869 / 91 22-16, Telefax: 08869 / 91 22-17, E-Mail: info@altlandkreis.de Stand bei Drucklegung im April 2011. Änderungen und Fehler vorbehalten. Für eingesandte Manuskripte wird keine Haftung sowie keine Erscheinungsgewähr übernommen.

mai / juni 2011 | 13

der altlandkreis | Ausgabe 5 | Mai/Juni 2011  

der altlandkreis - Das neue Magazin für den westlichen Pfaffenwinkel mit Veranstaltungskalender für 2 Monate

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you