Amtsblatt Februar 2021

Page 1

a t l t b s t m A

Sternberger Seenlandschaft

Jahrgang 18

Samstag, den 13. Februar 2021

Die nächste Ausgabe des Amtsblattes erscheint am 20. März 2021.

Nr. 02/2021


Sternberger Seenlandschaft

– 2 –

Inhaltsverzeichnis

1.5

Aktuelles aus den Städten und Gemeinden • Nachruf für Frau Rosemarie Hegemann • Stellenausschreibung der Stadt Sternberg • Stellenausschreibung Erzieherin Kita Sonnenschein • Projektmitarbeiterin bzw. einen Projektmitarbeiter • Stellenausschreibung im Bereich Bauverwaltung • Information der Stadtwerke Sternberg • Der Bürgermeister der Gemeinde Dabel informiert

Seite

Öffentliche Bekanntmachungen • Termine Gewässerschau • Bekanntmachung der Stadt Brüel • Bekanntmachung der Gemeinde Dabel • Öffentliche Bekanntmachung des Amtes Sternberger Seenlandschaft und der Stadt Sternberg

5 6 6 7 7 8 8 9 9 10 11

Vereine und Verbände • Associata-Assistenzhunde e. V. 12 • Die Kita Sonnenschein wird 50 12 • Gemütliche 1-Raum-Wohnung in der Seniorenwohnanlage 12 • Der Karneval Club Dabel informiert 13 • Die Kita Sonnenschein sagt DANKE 13 • Sieben Ehrenamtskarten im Amt ausgegeben 13 • Die Rheumaliga/AG Brüel informiert 14 Kultur, Tourismus und Freizeitangebote • Es ist was los im Sternberger Seenland • Infos der Sternberger Touristinfo • Obstschnittseminar wird verschoben

14 14 15

Geburtstage des Monats • Geburtstage des Monats Februar • Der Vorstand der Ortsgruppe der V. S. Brüel gratuliert • Der Behindertenverband gratuliert • Der Vorstand der Rheumaliga/AG Brüel gratuliert

15 15 16 16

Kirchliche Nachrichten • Katholische Kirchengemeinde St. Pius Sternberg • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Witzin • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Dabel • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Sternberg • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Brüel

16 16 17 17 18

Verschiedenes • Winterbilder aus Rothen 18

Telefonliste der Stadtverwaltung Sternberg Bürgermeister: Vorzimmer:

Armin Taubenheim Heike Lohse

Vergabestelle:

Jan Karrasch

1. 1.1 1.2

1.3

1.4

Zentrale Dienste Leiter: Olaf Steinberg Personal Inge-Lore Damaschke Gabriele Schreiner Amtsangelegenheiten, Sitzungsdienst, Satzungen, Recht, Versicherungen Evelin Schmitz Katja Fregien Schulen, Kita, Jugend, Sport Rebekka Kinetz Brit Käker Standesamt Brigitte Berkau

Nr. 02/2021

Vorwahl 03847 ... 4445 11 4445 12 Fax: 4445 13 4445 80

Fax: 4445 13 4445 30 4445 28 4445 29

4445 15 4445 86 4445 24 4445 48 4445 18

Touristinfo Martin Bouvier Kathrin Radloff 1.6. Amtsblatt, Internet, EDV Michael Schwertner 2. Finanzverwaltung Leiter: Hannelore Toparkus 2.1 Haushaltsplanung Jessica Ohms Christin Nordhaus 2.2 Stadtkasse; Vollstreckung Anet Latzko Bärbel Beyer Brigitte Merseburger Beate Schwarz 2.3 Steuern und Abgaben Gudrun Pankow Judith Schulz 2.4 Geschäftsbuchhaltung Cindy Kollodzey Carmen Rossow 3. Bürgeramt Leiter: Eckardt Meyer 3.1 Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Feuerwehr, Gewerbeamt, Bußgeld Eric Frank Martina Meyer Angelika Dreßler 3.2 Kooperatives Bürgerbüro Stephanie Nixdorf Cindy Krüger Sabine Kropp Anja Loscher 3.3 Wohngeld Liane Blaschkowski 3.4 Friedhofsverwaltung Manuela Reimer 4. Amt für Bau- und Liegenschaften Leiter: Jörg Rußbült 4.1 Tiefbau Edwin Junghans 4.2 Hochbau Ramona Schmalfeldt 4.3 Bauleitplanung Rolf Brümmer 4.4 Allgemeine Bauverwaltung Grundstücks- und Gebäudemanagement Annett Willsch 4.5 Liegenschaften Dorothea Behrens Susanne Balzer 5. Stadtwerke Kaufmännischer Bereich: Ilona Windolph Liane Dupke Technischer Bereich: Kerstin Pohl 6. Bauhof Dietmar Merseburger Sternberg Norbert Krienke

Brüel

Fax: 4445 70 4445 35 4445 25 4445 36 Fax: 4445 13 4445 40 4445 27 4445 26 4445 45 4445 46 4445 43 4445 74 4445 41 4445 47 4445 32 4445 33 Fax: 4445 69 4445 90

4445 64 4445 68 4445 85 Fax: 4445 34 4445 73 4445 61 4445 62 4445 63 4445 79 4445 60 4445 71 Fax: 4445 82 4445 78 4445 77 4445 88 4445 83

4445 81 4445 75 4445 84 Fax: 4445 54 4445 50 4445 52 4445 51 2182 oder 0171 6055295 038483 296824 oder 0172 3216545


Nr. 02/2021

– 3 –

Sprechzeiten der Bürgermeister Amt Sternberger Seenlandschaft Gemeinde Bürgermeisterin/ Bürgermeister Blankenberg Herr Ralf Kähler

Sprechzeiten Sprechzeiten immer am Donnerstag von 18:00 bis 19:00 Uhr oder nach telefonischer Absprache unter 0172 3942964, ralf.kaehler1@freenet.de 01578 1897104 nach tel. Absprache

Borkow Herr Martin Wagner Stadt Brüel Montag, 17:00 - 19:00 Uhr Herr Burkhard Liese Rathaus Brüel Tel.: 0172 3842042 Dabel Sprechzeiten nach Voranmeldung unter Herr Jörg Neumann 0172 7362473 Mo. - Do. ab 18:00 Uhr Fr. ab 16:00 Uhr am Wochenende nach Vereinbarung Hohen Pritz Sprechzeiten: Jeden 1. und 3. Freitag Herr Jan Kessel von 16:30 bis 17:30 Uhr im Gemeindehaus Mobil: 0176 48101120 E-Mail: kessel@hohen-pritz.de Kloster Tempzin Sprechzeiten: nach Absprache Herr Sieghard Dörge Tel.: 0170 8328060 Kobrow Sprechzeiten: jeden 1. Montag des Herr Olaf Schröder Monats im Gemeinderaum der Mehrzweckhalle Kobrow in der Zeit von 18:00 bis 19:00 Uhr Tel.: 0179 2198511 Kuhlen-Wendorf nach Absprache Herr Ralf Toparkus Tel.: 038486 20520 Mustin nach Absprache Herr Berthold Löbel Tel.: 038481 20725 oder 0172 3137080 Sternberg nach Absprache Herr Tel.: 03847 444512 Armin Taubenheim Weitendorf Mo. - Fr. nach Absprache Frau Andrea Sielaff Tel.: 03847 312585 Witzin Jeden Mittwoch Herr Hans Hüller (sofern nicht dienstlich verhindert) von 18:00 bis 19:00 Uhr im Gemeindezentrum Alternativ erreichbar über: Mobil: 01515 0964504 Sprechzeiten nach telefonischer Absprache der Gleichstellungs- 0172 9647267 beauftragten Frau Antje Kühl Amtsvorsteher Sprechzeiten: nach telefonischer AbspraHerr Olaf Schröder che Tel.: 0179 2198511

Telefonliste der öffentlichen Einrichtungen im Amt Sternberger Seenlandschaft Bauhof Sternberg Bauhof Brüel Bibliothek Sternberg Bibliothek Brüel Heimatmuseum Kindergarten Sternberg Hort Sternberg Grundschule Sternberg Grundschule Brüel Grundschule Dabel Regionale Schule Brüel

03847 2182 oder 0171 6055295 038483 296824 oder 0172 3216545 03847 2712 038483 298752 03847 2162 03847 2465 03847 311945 03847 2622 038483 293010 038485 20242 038483 293030

Sternberger Seenlandschaft

Sporthalle Sternberg Sporthalle Brüel Sportlerheim Sternberg Stadtwerke (Kläranlage) Stadtwerke (Wasserwerk) Stadtwerke (Bereitschaft) Friedhof Brüel

03847 2713 038483 20040 03847 2806 03847 312071 03847 2393 0171 7119336 und 0171 7119337 038483 29683

Öffnungszeiten der Verwaltung des Amtes Sternberger Seenlandschaft und des Bürgerbüros in Brüel Stadtverwaltung Sternberg, Zentrale Dienste, Finanzverwaltung Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

kein Sprechtag 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 18:00 Uhr 09:00 bis 12:00 Uhr 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr 09:00 bis 12:00 Uhr

Bürgeramt Allgemeines Ordnungsrecht, Gewerbeamt, Wohngeldbehörde, Verkehrsüberwachung, Bußgeldstelle, Brand- und KatSchutz, Friedhofsverwaltung Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

kein Sprechtag 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 18:00 Uhr 09:00 bis 12:00 Uhr 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr 09:00 bis 12:00 Uhr

kooperatives Bürgerbüro Sternberg Allgemeines Melderecht, Paß- und Personalausweisangelegenheiten, Kfz-Zulassung, Führerscheinangelegenheiten, Jagdausübungsberechtigung, Bafög-Angelegenheiten, Fischereischeinangelegenheiten, Ausgabe von Katasterauszügen, Restabfallsäcke Zentrale Rufnummer: Tel.: 03847 4445-73 Fax: 03847 4445-34 nur nach Terminvereinbarung Termine unter 03847 444573 oder per E-Mail an buergerbuero@amt-ssl.de

Touristinformation Sternberg Mai bis September: Montag bis Freitag

09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr

Juli und August zusätzlich Sonnabend 10:00 - 16:00 Uhr Oktober bis April: Montag bis Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr Freitag 09:00 - 12:00 Uhr

Stadtarchiv der Stadt Sternberg Frau Petra Rauchfuß/ Frau Karina Kornweih Finkenkamp 24 19406 Sternberg Telefon: 03847 4367797 E-Mail: archiv@stadt-sternberg.de/kornweih@stadt-sternberg. de Sprechzeiten: Dienstag: Donnerstag:

09:00 - 12:00 Uhr 12:00 - 16:00 Uhr


Sternberger Seenlandschaft

– 4 –

Nr. 02/2021

Heimatstube Dabel W.-Pieck-Str. 20, 19406 Dabel Tel.: 038485 20420 Mittwoch: 14:00 - 16:00 Uhr

Das Mehrgenerationenhaus informiert: E.-Thälmann-Str. 3 Tel.: 038483 279378 Öffnungszeiten: montags - donnerstags freitags

11:00 - 18:00 Uhr 10:00 - 17:00 Uhr

Der Kinder- u. Jugendclub hat auch zu diesen Zeiten geöffnet. Im MGH gibt es für alle Bürger auch die gelben Säcke. Anke Zelas Jugendsozialarbeiterin

Sprechzeiten des Jugendamtes Öffnungszeiten der Bibliotheken im Amtsbereich

Jugendamt Bereich Sternberg/Brüel Frau Neumann Mecklenburgring 32, 19406 Sternberg 03871 722-5169

Stadtbibliothek Sternberg

Termine bzw. Sprechzeiten nach Vereinbarung!

Finkenkamp 24 Tel.-Nr.: 03847 2712 Montag von 08:00 bis 11:00 Uhr Donnerstag von 08:00 bis 10:30 Uhr von 16:30 bis 17:30 Uhr

Außensprechstunde des Jugendamtes

Stadtbibliothek Brüel August-Bebel-Straße 1, 19412 Brüel Leitung: Frau Sabine Saalmann Tel.-Nr.: 038483 298752, Fax: 038483 276631 E-Mail: bibliothek@stadt-brueel.de Montag geschlossen Dienstag von 10:00 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 18:00 Uhr Mittwoch von 14:00 bis 17:00 Uhr Donnerstag von 13:00 bis 16:00 Uhr Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 16:00 Uhr

Ab dem 03.06.2019 gibt es wieder eine Außensprechstunde des Jugendamtes LWL-PCH für den Bereich Stadt Sternberg und Umgebung (nicht Stadt Brüel und Umland). Beginnend mit dem 03.06.2019 findet diese immer 14-täglich, montags, in der Zeit zwischen 08:00 - 16:00 Uhr, in den Räumlichkeiten der Erziehungsberatungsstelle des DRK Sternberg, Finkenkamp 5, statt. Eine vorherige Terminabsprache wird aufgrund von vielen Außenterminen unter der Telefonnummer 03871 7225169 empfohlen. Bitte beachten Sie, dass ich im Falle von Umgangs-, Trennungsund Scheidungsproblematiken lediglich die Erstberatung übernehmen kann. Der hierfür zuständige Kollege, Herr Parlow, ist unter 03871 7225105 ausschließlich in Parchim erreichbar.

Gemeindebibliothek Dabel

M. Neumann Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin Tel.: +49 3871 722-5169 Fax: +49 3871 72277-5169 E-Mail: mneumann@kreis-lup.de

Wilhelm-Pieck-Straße 20 Montag, Dienstag und Donnerstag von 15:00 bis 17:00 Uhr

Beratung und Unterstützung für Familien des DRK KV Parchim e. V.

Gemeindebibliothek Witzin

Erziehungsberatung

Gemeindezentrum Mittwoch

von 18:00 bis 19:00 Uhr

Heimatstube Brüel August-Bebel-Str. 1 19412 Brüel (im Rathaus) ist geöffnet jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat von 14:00 bis 17:00 Uhr außerhalb der Öffnungszeiten nach tel. Voranmeldung bei: J. Goldberg: 038483 20357 R. Bründel: 038483 20404 oder 0152 51082834 H. Gröger: 038483 20551 oder 0152 24413357 Der Freundeskreis der Heimatstube Brüel

Kontakt: Tel.: E-Mail: Ort:

Heike Ahlers 0172 3133737 heike.ahlers@drk-parchim.de Finkenkamp 5, 19406 Sternberg

Schwangerschaftsberatung Kontakt: Tel.: Mobil: E-Mail: Ort:

Barbara Guth 03847 4359711 0172 3937655 barbara.guth@drk-parchim.de Finkenkamp 5, 19406 Sternberg

Schiedsstelle in Sternberg Antje Kühl Tel.: E-Mail: Sprechzeiten:

0172 9647267 schiedsstelle@stadt-sternberg.de nach telefonischer Vereinbarung


Nr. 02/2021

– 5 –

Die Außensprechtage sind immer an jedem 1. Mittwoch im Monat! Der Außensprechtag findet im alten Postgebäude nebenan statt, Am Markt 3, Seiteneingang links. Kontaktdaten: Pflegestützpunkt Parchim Putlitzer Straße 25, 19370 Parchim Telefon: 03871 722-5091 Fax: 03871 72277-5091 Internet: www.pflegestuetzpunkteMV.de

Sternberger Seenlandschaft

4. Die Entleerung Ihrer Kleinkläranlage und abflusslosen Gruben fordern Sie bitte direkt bei der Firma Heck-Humus Kompostierungsgesellschaft mbH, Ludwigsluster Chaussee 55, 19061 Schwerin an. Sie erreichen die Firma unter Tel.: 0385 3924510, Telefax: 0385 3924513. 5. Zu Fragen der Abwasserentsorgung beraten wir Sie gern im persönlichen Gespräch zu unseren Sprechzeiten, die wir jeden Dienstag für Sie in der Zeit von 13:00 Uhr bis 16:30 Uhr in der Netzdienststelle Brüel, Sternberger Str. 91, durchführen. Termine außerhalb dieser Sprechzeit können Sie telefonisch vereinbaren unter: 0385 755-2281. WEMAG AG BAE GmbH

Information der Stadtwerke Sternberg

Schuldnerberatung in Sternberg

zur Abfuhr der Inhaltsstoffe aus Kleinkläranlagen und abflusslosen Gruben

Ansprechpartner: Anette Zimmermann Sprechzeiten: Mittwoch: 09:00 - 12:00 Uhr Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 15:00 Uhr Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr und nach vorheriger Absprache

Die Entleerung Ihrer Kleinkläranlagen und abflusslosen Gruben fordern Sie bitte direkt bei der nachfolgenden Firma an: NWL Norddeutsche Wasser Logistik GmbH Vielbecker Weg 23936 Grevesmühlen

Suchtberatung Ansprechpartner: Marcus Müller Sprechzeiten: Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr Adresse: Schuldner/Suchtberatungsstelle Parchim Außenstelle Sternberg Luckower Str. 29 a, 19406 Sternberg Telefon: 03847 451399 E-Mail: schuldnerberatung.sternberg@kloster-dobbertin.de Alle hier abgedruckten Öffnungszeiten können aufgrund der Coronapandemie variieren. Bitte vorher telefonisch erfragen.

Sie erreichen diese Firma unter Tel.: 03881 756490 Fax: 03881 757484 oder über E-Mail-Adresse: info@nwl-gvm.de Stadtwerke (Bereitschaft) 0171 7119337 Ihre Stadtwerke

Information der EURAWASSER Nord GmbH Für die Störungsbeseitigung in der Trinkwasserversorgung und in der Abwasserentsorgung erreichen Sie uns: EURAWASSER Nord GmbH Am Augraben 2 18273 Güstrow/Glasewitzer Burg Tel.: 03843 77600 Homepage: http://www.eurawasser-nord.de E-Mail: info@eurawasser-nord.de

Redaktion Amtsblatt Michael Schwertner Telefon: 03847 444536 Fax: 03847 444570 E-Mail: schwertner@stadt-sternberg.de Lt. Impressum: Für den Inhalt der Beiträge ist stets der Verfasser verantwortlich.

WEMAG-BAE Brüeler Abwasserentsorgungsgesellschaft mbH Information für unsere Kunden in der Stadt Brüel 1. Unsere Dienststelle in Brüel erreichen Sie an Werktagen tagsüber unter: • für den Bereich Trinkwasser und Fernwärme, 038483 3130 • für den Bereich Abwasserentsorgung, 0385 755-2281 2. für die Annahme von Störungsmeldungen in der Versorgung mit Strom, Wasser, Fernwärme und in der Abwasserentsorgung außerhalb der Arbeitszeit erreichen Sie uns unter: 0385 755-111. 3. Zu allen Fragen zur Verbrauchsabrechnung Strom, Wasser, Abwasser haben wir folgende Service-Nr. eingerichtet: 0385 755-2755.

Es erfüllt uns mit tiefer Trauer, dass unsere langjährige Schriftführerin und Vorstandsmitglied

Frau Rosemarie Hegemann nicht mehr unter uns weilt. Ihr unermüdliches und engagiertes Wirken um die Erhaltung der Klosterkirche Tempzin als kulturhistorische Stätte bleibt für uns eine große Verpflichtung. Unsere Anteilnahme gilt ihrer Familie. Förderverein Antoniter-Hospital Tempzin e.V. 1. Vorsitzender Sieghard Dörge

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Brüel 1. Vorsitzender Pastor R. G. Schröder


Sternberger Seenlandschaft

– 6 –

Stellenausschreibung der Stadt Sternberg

Nr. 02/2021 Sternberg, den 18.01.2021

Haben Sie am Samstag Zeit? Möchten Sie sich etwas hinzuverdienen? Dann können Sie sich gerne bei uns bewerben. Wir suchen ab 1. März 2021 für unseren Kompostplatz einen zuverlässigen, kontaktfreudigen und engagierten

Mitarbeiter. Ihre Aufgabe ist die Annahme von Grünabfällen. Der Grünschnittplatz ist vom 1. März bis 30. November geöffnet. Die Annahme-/Arbeitszeiten sind Mittwoch von 14:00 bis 17:00 Uhr und Sonnabend von 8:00 bis 12:00 und 14:00 bis 17:00 Uhr. Die Stelle wird auf Stundenbasis mit höchstens 450 Euro vergütet (geringfügige Beschäftigung). Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf an steinberg@stadt-sternberg.de oder per Brief an Stadt Sternberg Bewerbung Kompostlager Herr Steinberg Am Markt 1, 19406 Sternberg gez. Armin Taubenheim Bürgermeister

Stellenausschreibung Die Stadt Sternberg und der Schulverband Sternberg besetzen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Stellen als

Erzieher (m/w/d) für die Kindertagesstätte „Sonnenschein“ und den Hort der Grundschule Sternberg Die Aufgaben umfassen insbesondere: • die Betreuung und Förderung der Kinder unter dem Aspekt des Wohlergehens jedes einzelnen Kindes und unter Berücksichtigung der Aufsichtspflicht • eine kooperative Zusammenarbeit mit den Eltern, insbesondere die Beratung in Erziehungsfragen, die Durchführung von „Türund Angelgesprächen“ sowie die Planung und Durchführung von Elterngesprächen • die Mitgestaltung einer Eltern-Erzieher/in-Partnerschaft sowie • die aktive Teilnahme an Team- und Dienstbesprechungen und Studientagen. Voraussetzung für die Besetzung der Stelle ist eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin bzw. zum staatlich anerkannten Erzieher (m/w/d). Zudem wird erwartet: • eine hohe fachliche Kompetenz und fundiertes Fachwissen in der Kitaarbeit • die Fähigkeit, analysierend, reflektierend und dokumentierend zu arbeiten, • ein wertschätzender Umgang mit Kindern unter Berücksichtigung der jeweiligen Entwicklungspotenziale und Ressourcen, • Freude am Umgang mit Kindern und Eltern, • eine ausgeprägte soziale Kompetenz und Teamfähigkeit • die Bereitschaft, das Konzept mit zu erarbeiten und damit verbunden ein hohes Maß an Engagement sowie • die Bereitschaft zur Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Wir bieten Ihnen: • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben sowie eine hohe Eigenverantwortung • regelmäßige Vorbereitungszeiten • eine geregelte der Aufgabenwahrnehmung entsprechende Bezahlung nach dem TVöD sowie die Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes • flexible Arbeitszeiten • eine angenehme Arbeitsatmosphäre und eine solide Unterstützung Ihrer Arbeit • Entwicklungsmöglichkeiten durch fachspezifische und fachübergreifende Fortbildungen sowie betriebliches Gesundheitsmanagement. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ihre Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 26. Februar 2021 mit den üblichen Unterlagen an die Stadt Sternberg Zentrale Dienste Herr Steinberg Kennwort: Bewerbung Kita Sonnenschein Am Markt 1, 19406 Sternberg Gern können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail unter der Adresse steinberg@stadt-sternberg.de zusammengefasst in einer PDF-Datei senden. Bitte geben Sie im Betreff Ihren Namen und das Kennwort an. Auslagen in Verbindung mit Ihrer Bewerbung und etwaigen Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet. Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgeschickt, wenn Sie einen frankierten Rückumschlag beilegen.


Nr. 02/2021

– 7 –

Sternberger Seenlandschaft

Stellenausschreibung Der Landschaftspflegeverband Sternberger Endmoränengebiet LSE e. V. sucht für das LEADER Projekt „Erfassung und Pflege der Kopfweidenbestände im Altkreis Parchim“ zum 1. März 2021

eine Projektmitarbeiterin bzw. einen Projektmitarbeiter. Die Stelle ist vorerst befristet bis zum 30. 11. 2021 mit der In-Aussicht-Stellung der Verlängerung in Abhängigkeit der weiteren Gewährung einer Förderung. Die Dienststelle befindet sich in Kobrow II im Landkreis Ludwigslust - Parchim in Mecklenburg Vorpommern. Hauptinhalt des Projektes ist die Kartierung der Kopfweidenbestände im Altkreis Parchim und die Initiierung von Pflegemaßnahmen. Zu Ihren Aufgaben gehören: • Kartierung der Kopfweiden und einpflegen der Kartierergebnisse in ein Geoinformationssystem • Motivation von Landnutzern zu Pflegemaßnahmen der kartierten Kopfweiden in Abhängigkeit vom Kartierergebnis • Absprachen mit den zuständigen Behörden über größere Vorhaben, Beschaffung notwendiger Genehmigungen • Vermittlung von Lohnunternehmen und Organisation der Zusammenarbeit dieser mit den jeweiligen Interessenten • Erarbeitung von Fördermöglichkeiten zur Kopfweidenpflege • Alle anderen in einem Landschaftspflegeverband anfallenden Arbeiten. Sie haben: • ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Ökologie, Landwirtschaft, Landespflege, Gartenbau, Forstwirtschaft o. ä. • ein starkes Interesse an Umwelt- und Naturschutzthemen und können sich mit den Zielen eines Landschaftspflegeverbandes identifizieren • Erfahrungen im Umgang mit Verbandsstrukturen und verfügen idealerweise über Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position • Erfahrungen in der Projektabwicklung (Initiierung, Umsetzung, Präsentation, Abrechnung) • Erfahrungen im Umgang mit der Geoinformationssoftware QGIS. • sichere Kenntnisse im Umgang mit gängigen EDV-Programmen (MS-Office) sowie den PKW-Führerschein, Klasse III (B, BE), • einen eigenen PKW (Dienstfahrten werden vergütet) • die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten bei dienstlichem Erfordernis (auch an Wochenenden) • eine große soziale Kompetenz und können selbständig und teamorientiert arbeiten • Interesse in der Region Sternberg zu wohnen. Dann bieten wir Ihnen • eine Teilzeitbeschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 30 h • eine Vergütung nach TVÖD-Bund E10 Stufe 1. • Aussicht auf Entwicklung und Weiterbeschäftigung im LPV • Mitarbeit in den aktuellen Projekten des Landschaftspflegeverbandes Sternberg • eine eigenständige und vielseitige Tätigkeit in einem angenehmen Arbeitsklima und mit flexiblen Arbeitszeiten Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie bitte ihre Bewerbungsunterlagen ausschließlich per E-Mail bis zum 29.01.21 an: lse.stb@t-online.de Infos zur Arbeit der Landschaftspflegeverbände und zu unserem Verband sind unter www.lse-sternberg.de im Internet zu finden.

Stellenausschreibung Die Stadt Sternberg sucht ab sofort als Schwangerschaftsvertretung (voraussichtlich bis Juli 2022) einen

Sachbearbeiter (m/w/d) im Bereich Bauverwaltung Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden. Die Vergütung erfolgt in der EG 6 TVöD. Zu den wesentlichen Aufgaben dieser Stellen zählen: - Überwachung und Abrechnung von Versorgungsleistungen Energie, Gas, Müll, Wasser, Abwasser und sonstige Bewirtschaftungskosten für die kommunalen Liegenschaften im Amtsbereich - Haushaltsplanung und Überwachung der Haushaltskonten im Bereich der Bauverwaltung - Mitwirkung bei der Gebäudebewirtschaftung kommunaler Liegenschaften - Erfassung, Registrierung und Archivierung von Bauanträgen und Baugenehmigungen Erwartet wird von Ihnen: • Möglichst abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung • Kenntnisse im Rechnungswesen • Sichere Anwendung der MS-Office-Programme • engagiertes, selbständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten • gute Kommunikations- und Teamfähigkeit Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Ausbildungsund Tätigkeitsnachweise) vorrangig elektronisch und in einer zusammengefassten pdf-Datei, bis zum 26. Februar 2021 an: steinberg@stadt-sternberg.de Falls Sie ihre Bewerbungsunterlagen nur in Papierform einreichen können, senden Sie uns bitte ausschließlich Kopien zu, da keine Rücksendung erfolgt oder es ist ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt. Eine Abholung ist möglich - andernfalls werden alle Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet. Die Unterlagen per Post sind an die Stadt Sternberg Zentrale Dienste Herr Steinberg Am Markt 1, 19406 Sternberg zu senden. Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht übernommen. Zum Umgang mit Ihren Bewerbungsdaten wird auf die aktuellen datenschutzrechtlichen Bestimmungen nach DSGVO verwiesen. gez. Taubenheim


Sternberger Seenlandschaft

– 8 –

Information der Stadtwerke Sternberg über die Trinkwasserqualität 2021 im Wasserwerk Sternberg mit den Versorgungsgebieten 1. Stadtgebiet Sternberg, Groß Raden, Sternberger Burg, Pastin, Neu Pastin, Zülow, Gägelow, Groß Görnow 2. Gemeinde Kobrow - Ortsteil Kobrow I und Kobrow II 3. Dabel und Holzendorf (Versorgungsgebiet der EURAWASSER Nord GmbH)

Nr. 02/2021

Der Bürgermeister der Gemeinde Dabel informiert

Gemäß Trinkwasserverordnung (TrinkwV) geben die Stadtwerke Sternberg hiermit folgende Informationen über die Qualität des im o. g. Versorgungsgebiet bereit gestellten Trinkwassers bekannt. Der Wasserbedarf wird aus Grundwasser gesichert. Die Aufbereitung erfolgt im Wasserwerk nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik. In der folgenden Tabelle sind die Werte der Trinkwassergüte am Wasserwerksausgang benannt. Objektbezogene Auskünfte zur Trinkwasserqualität sind gegebenenfalls bei den Stadtwerken Sternberg zu erfragen. Parameter Wassertemperatur

Trübung pH-Wert Elektrische Leitfähigkeit (20 oC) Säurekapazität (pH 4,3)

Basenkapazität (pH 8,2)

Einheit o C

NTU mS/cm mmol/l

mmol/l

Gesamthärte

dH°/mmol/l

Härtebereich Sauerstoff

mg/l

Chlorid Fluorid Nitrit Nitrat Sulfat TOC

mg/l mg/l mg/l mg/l mg/l mg/l

Calcium

mg/l

Magnesium

mg/l

Eisen Mangan Ammonium Natrium Kalium

mg/l mg/l mg/l mg/l mg/l

Kupfer Uran Koloniezahl bei 22 oC Koloniezahl bei 36 oC Coliforme Bakterien Escherichia coli Enterokokken

mg/l mg/l n/ml n/ml n/100 ml n/100 ml n/100 ml

Grenzwert Messwert kein 10,2 Grenzwert festgelegt 1 0,1 6,9 - 9,5 7,35 2500 574 kein Grenzwert festgelegt kein Grenzwert festgelegt kein Grenzwert festgelegt kein Grenzwert festgelegt 250 1,5 0,1 50 240 kein Grenzwert festgelegt kein Grenzwert festgelegt kein Grenzwert festgelegt 0,2 0,05 0,5 200 kein Grenzwert festgelegt 2 0,01 100 100 0 0 0

5,68

0,48

14,5

hart 1,45

Seit dem 2. Februar 1887 wird im amerikanischen Punxsutawney ein Murmeltier aus seiner Höhle gezogen, um den Verlauf des Winters vorherzusagen. Wer die Geschichte nicht kennt, kann sich ja mal den Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“ anschauen. Das Murmeltier jedenfalls erreicht dort eine statistische Trefferquote von 40%, irrt sich also meist. Nun ist mein Vertrauen in den modernen Wetterdienst zwar gefestigt, aber gerade eben las ich die Vorhersage für die kommenden Tage und hoffe inständig, dass uns ein Winter wie 1978/79 erspart bleibt. Wenn das Amtsblatt bei ihnen angekommen ist, können wir davon ausgehen, dass es dann doch nicht so schlimm geworden ist. Unabhängig davon tun unsere Gemeindearbeiter und der Winterdienst ihr Bestes, um es nicht ganz so schlimm werden zu lassen. Wer so ab 5.00 Uhr wach ist, wird unsere Traktoren bestimmt bemerkt haben, der Rest möge uns verzeihen, wenn da was so früh durch die Gemeinde knattert. Diesen Winter müssen wir uns noch auf unseren doch recht schwachen kleinen Gemeindetraktor abstützen, der leider auch manchmal damit überfordert ist. Abhilfe ist, wenn auch erst für den nächsten Winter, in Sicht, denn in der 13. Kalenderwoche soll unser Multicar geliefert werden. Wir würden ja gerne eine Begrüßungsparty machen, aber da gibt es dann doch einige Einschränkungen, von denen ich eigentlich gar nicht reden möchte.

33,6 0,23 <0,01 2,17 9,85 1,8

83,7

12,0

< 0,02 < 0,005 < 0,1 42,1 2,91

<0,01 <0,0005 0 0 0 0 0

Nützt aber nichts, das Virus ist nun mal da und man muss drüber reden. Schweren Herzens haben wir uns entschieden, die Planungen für unser Dorffest einzustellen. Es hat einfach keinen Zweck unter diesen Bedingungen Verträge zu machen. Ich sage dazu: „Hoffen wir das Beste und erwarten das Schlimmste“. Das soll heißen, dass wir uns alle freuen können, wenn es schnell vorbei ginge, aber auch drauf gefasst sein müssen, dass wir noch eine Weile mit den Einschränkungen leben müsse. Dass dabei keine Zeit für Kompetenzgerangel ist, sollte jedem klar sein. Hauptaufgabe muss es nun sein, so viele Menschen durch Impfungen zu schützen wie nur geht. Wenn uns dabei eigene Verordnungen im Weg stehen, müssen die einfach weg. Wir haben 129 über 80jährige in unserer Gemeinde. Einige werden bestimmt gut durch Angehörige und Freunde bei der Wahrnehmung. von Impfterminen unterstützt. Bitte achten Sie alle auf ihre


Nr. 02/2021

– 9 –

älteren Mitmenschen! Scheuen sie sich nicht, mich anzurufen, wenn sie glauben, dass irgendwo was schief geht. Und wenn wir 129 mal jeden Einzelnen nach Parchim fahren müssten, würden wir das tun. Es würde bestimmt auch einfacher gehen, aber dass entzieht sich leider unserem Verantwortungsbereich. Der Verantwortung als Gemeindevertretung sind wir trotz dieser ganzen Einschränkungen gerecht geworden. Inzwischen gibt es übrigens ein „Gesetz zur Aufrechterhaltung der Handlungsfähigkeit der Kommunen“ in dem alles Mögliche festgelegt ist, damit wir auch in diesen Zeiten arbeiten können sollen. Leider hat man dabei die Ausstattung mit entsprechenden technischen Mitteln vergessen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es gut ist, zum Teil vertrauliche Angelegenheiten der Gemeinden, mit nicht geprüften Anbietern, über WhatsApp und Co zu besprechen. Aber auch ohne diese eigentlich dringend benötigten Hilfsmittel, haben wir weiter am B-Plan Nr. 7 für die Str. der DSF gearbeitet, so dass wir den Auslegungsbeschluss fassen konnten.

Sorgen bereitet uns die Haltung des Landkreises, wo es schon beschlossene Sache zu sein scheint, die lokalen Grünschnittannahmestellen zu schließen. Vielleicht reicht ja so eine braune Tonne für einen Stadthaushalt aus. Wenn ich unser Grünschnittlager in der Saison so sehe, bezweifle ich jedoch, dass es so riesige Tonnen geben wird, um den Grünschnitt eines ländlichen Grundstücks aufnehmen zu können. Wir werden versuchen, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um unser Grünschnittlager, evtl. auch mit privatwirtschaftlicher Unterstützung weiter zu betreiben. Bürgermeister

Hinweis: Satzungen und öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Sternberg und der Stadt Brüel werden auf den jeweiligen Internetseiten unter www.stadt-sternberg.de und www.stadt-brueel.de veröffentlicht.

Termine Gewässerschau Schaubereich 7

Gemarkungen: Baumgarten, Boitin, Buchenhof, Diedrichshof, Dreetz, Eickelberg, Eickhof, Groß Labenz, Grünenhagen, Klein und Groß Görnow, Klein und Groß Raden, Laase, Peetsch, Schependorf, Warnow, Wendorf, Zernin Freitag, 26. Februar 2021 - 09:00 Uhr Lw. Betrieb Lötter, Am Rauhen Berg 1, Baumgarten

Die Schautermine werden grundsätzlich unter freiem Himmel und unter Einhaltung der aktuellen Coronaschutzmaßnahmen durchgeführt. Dennoch bitte ich die Teilnehmer, sich unmittelbar vor dem Termin über Änderungen/Absagen unter https://wbvwarnow-beke.de/aktuelles/news/ oder telefonisch unter 038466 20440 zu informieren.

Sternberger Seenlandschaft

Stadt Brüel - Der Bürgermeister-

Bekanntmachung der Stadt Brüel Inkrafttreten der 5. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 2 „Wohngebiet Mühlenberg“ der Stadt Brüel Genehmigung der 5. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 2 „Wohngebiet Mühlenberg“ Mit Bescheid vom 13.01.2021 Az.: BP 190037 wurde der am 13.10.2020 von der Stadtvertretung Brüel als Satzung beschlossene Bebauungsplan Nr. 2, die 5. Änderung, durch den Landkreis Ludwigslust-Parchim genehmigt. Die Genehmigung wird hiermit bekannt gemacht. Maßgebend sind der zeichnerische Teil A und der textliche Teil B des Bebauungsplans in der Planfassung Satzungsbeschluss. Die 5. Änderung des Bebauungsplans Nr. 2 „Wohngebiet Mühlenberg“ tritt mit dieser Bekanntmachung in Kraft (vgl. § 10 Abs. 3 BauGB). Dieser Bebauungsplan mit der Begründung liegt bei der Bauverwaltung des Amtes Sternberger Seenlandschaft, Am Markt 3 (ehem. Postgebäude), 19406 Sternberg, während der Dienststunden zu Jedermanns Einsicht öffentlich aus. Über den Inhalt wird auf Verlangen Auskunft erteilt (§ 10 Abs.3 Satz 2 BauGB). Der in Kraft getretene Bebauungsplan und dessen Begründung wird ergänzend nach § 10 a Abs. 2 BauGB unter der Adresse https://www.amt-ssl.de im Internet veröffentlicht. Hinweise: 1. Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens-und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsfolgen des § 215 Abs. 1 Satz 1 und 2 BauGB wird hingewiesen. Unbeachtlich werden demnach 1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften, 2. eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplans und des Flächennutzungsplans und 3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des Bebauungsplans schriftlich gegenüber der Stadt Brüel geltend gemacht worden sind; der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, ist darzulegen. Der § 215 Abs. 1 Satz 2 BauGB gilt entsprechend, wenn Fehler nach § 214 Abs. 2a beachtlich sind. 2. Zudem wird auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB hingewiesen. Danach erlöschen Entschädigungsansprüche für nach den §§ 39 bis 42 BauGB eingetretene Vermögensnachteile, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Vermögensnachteile eingetreten sind, die Fälligkeit des Anspruches herbeigeführt wird. 3. Außerdem kann gemäß § 5 Abs. 5 der Kommunalverfassung Mecklenburg-Vorpommern (KV M-V) ein Verstoß gegen Verfahrens- und Formvorschriften, die in der KV M-V enthalten oder aufgrund der KV M-V erlassen worden sind, nach Ablauf eines Jahres seit der öffentlichen Bekanntmachung nicht mehr geltend gemacht werden. Diese Folge tritt nicht ein, wenn der Verstoß innerhalb der Jahresfrist schriftlich unter Bezeichnung der verletzten Vorschrift und der Tatsache, aus der sich der Verstoß ergibt, gegenüber der Gemeinde Brüel geltend gemacht wird. Eine Verletzung von Anzeige-, Genehmigungs- oder Bekanntmachungsvorschriften kann abweichend davon stets geltend gemacht werden. Brüel, den 21.01.2021 gez. Liese Bürgermeister


Sternberger Seenlandschaft

– 10 –

Nr. 02/2021

Stadt Brüel Übersichtskarte: Lage des Änderungsbereiches des Bebauungsplanes Nr. 2, „Wohngebiet Mühlenberg“

Bekanntmachung der Gemeinde Dabel über die Aufstellung Bebauungsplanes Nr. 7 „Straße der DSF“ gemäß § 2 Abs. 1 BauGB und die öffentliche Auslegung des Entwurfs gemäß § 3 Abs. 2 BauGB Die Gemeindevertretung der Gemeinde Dabel hat am 10.10.2019 die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 7 „Straße der DSF“ im beschleunigten Verfahren nach § 13 A BauGB beschlossen. Der Geltungsbereich des B-Plans Nr. 7 befindet sich am südwestlichen Ortsrand von Dabel. Der Geltungsbereich des Bebauungsplans umfasst in der Gemarkung Dabel, Flur 7, die Flurstücke 79, 80, 81, 82, 83, 84 und 85. Das Plangebiet wird im Norden und im Osten von der Straße Dabel - Wamckow (L 091), im Westen von der Straße Dabel Hohen Pritz und im Süden von Waldflächen begrenzt. Der Geltungsbereich ist auf der Übersichtskarte dargestellt. Mit der Aufstellung des B-Plans Nr. 7 sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung von Wohnhäusern geschaffen werden. Der Bebauungsplan Nr. 7 wird nach § 13 A BauGB im beschleu-

nigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB durchgeführt. Es besteht kein Erfordernis des Ausgleichs für Eingriffe in Natur und Landschaft. Erhaltungsziele und Schutzzweck von Natura 2000-Gebieten im Sinne des BNatSchG werden nicht beeinträchtigt. Die Gemeindevertretung der Gemeinde Dabel hat am 28.01.2021 den Entwurf des B-Plans Nr. 7 „Straße der DSF“ mit der dazugehörigen Begründung gebilligt und die Durchführung der Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen. Die Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgt im Rahmen einer öffentlichen Auslegung der Entwurfsunterlagen. Der Entwurf des B-Plans Nr. 7 „Straße der DSF“ mit Begründung liegt in der Zeit vom 22.02.2021 bis zum 26.03.2021


Nr. 02/2021

– 11 –

in der Bauverwaltung des Amtes Sternberger Seenlandschaft, Am Markt 3 (ehem. Postgebäude), 19406 Sternberg, während der Dienstzeiten zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Während des Zeitraums der öffentlichen Auslegung können die Entwurfsunterlagen im Internet auf der Homepage des Amtes Sternberger Seenlandschaft (https://amt-ssl.de/downloads/ bauleitplanung_-hoch--und-tiefbau.html) eingesehen werden. Stellungnahmen zum Entwurf können bis zum 31.03.2021 (mündlich, schriftlich oder zur Niederschrift) bei der Gemeinde Dabel (über Amt Sternberger Seenlandschaft, Am Markt 1 in 19406 Sternberg) abgegeben werden. Es wird darauf hinge-

Sternberger Seenlandschaft

wiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den B-Plan Nr. 7 gemäß § 4a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt bleiben können, sofern die Gemeinde Dabel deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des B-Plans Nr. 7 nicht von Bedeutung ist. Dabel, den 01.02.2021 gez. Neumann Bürgermeister Gemeinde Dabel

(Siegel)

Übersichtskarte:

Öffentliche Bekanntmachung des Amt Sternberger Seenlandschaft und der Stadt Sternberg Grundsteuer A und B, Zweitwohnungssteuer, Hundesteuer, Abwasserabgabe, Straßenreinigungs-, Regenwassergebühren, Gebühren zur Deckung der Verbandsbeiträge des Wasser- und Bodenverbandes im Jahr 2021 Das Amt Sternberger Seenlandschaft und die Stadt Sternberg weisen darauf hin, dass die Grundsteuer A und B, Zweitwohnungssteuer, Hundesteuer, Abwasserabgabe, Straßenreinigungsgebühren und Regenwassergebühren - sofern keine geänderten Bescheide erlassen wurden - in gleicher Höhe wie im Vorjahr zu entrichten sind. Die Gebührenveränderungen zur Deckung der Verbandsbeiträge der Wasser- und Bodenverbände wurden an die Entwicklung der Kosten der Gewässerunterhaltungsverbände angepasst. Rechtsbehelfsbelehrung: Mit dem Tage der öffentlichen Bekanntmachung dieser Steuerfestsetzung treten für die Steuerpflichtigen die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn ihnen an diesem Tage ein schriftlicher Steuer-/Abgabenbescheid zugegangen wäre. Die Steuerfestsetzung kann innerhalb einer Frist von einem Monat durch Widerspruch angefochten werden. Der Widerspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadt Sternberg, Am Markt 1, 19406 Sternberg bzw. beim Amt Sternberger Seenlandschaft, Am Markt 1, 19406 Sternberg einzulegen. Hinweis: Durch das Einlegen des Widerspruchs wird die Wirksamkeit des Bescheides nicht gehemmt, insbesondere die Ein-

ziehung der Abgaben nicht aufgehalten. Zahlungsaufforderung: Die Steuerschuldner werden gebeten, die Steuern, Gebühren und Abgaben für 2021 zu den bekannten Fälligkeitsterminen auf eines der im Bescheid angegebenen Bankkonten der Stadtkasse zu überweisen. Für die neuen Bescheide über die Erhebung von Gebühren zur Deckung der Verbandsbeiträge der Wasser- und Bodenverbände wird gemäß § 5 der Satzung eine Jahresgebühr jeweils am 01.07. des Jahres fällig. Es ist unbedingt auf die Angabe des Kassenzeichens/Kontonummer zu achten. Bei denjenigen Steuerschuldnern, die eine Einzugsermächtigung erteilt haben, werden die Beträge zu den jeweiligen Fälligkeitsterminen abgebucht. Sollte sich die hinterlegte Bankverbindung geändert haben, ist diese Änderung der Stadtkasse noch vor Fälligkeit mitzuteilen. Sternberg, 01.01.2021 gez. Taubenheim Bürgermeister

gez. Schröder Amtsvorsteher


Sternberger Seenlandschaft

– 12 –

Die Kita Sonnenschein wird 50 Am 01.02.2021 wird unsere Kita schon 50 Jahre alt und hat ganz bestimmt in dieser langen Zeit schon ganz viele tolle Sachen erlebt und gemeistert. Sicherlich hätte es bestimmt ein Fest anlässlich dieses schönen Jubiläums gegeben, aber auf Grund der aktuellen Situationen können wir im Moment nicht, sowie leider schon viele andere Feste, zusammen mit der Kita, den Eltern und unseren Kindern feiern. Aus diesem Grund möchten wir, stellvertretend für die Eltern und Kinder unserer Kita Sonnenschein herzlich zum 50. Geburtstag gratulieren. Vor allem möchten wir einmal DANKE sagen, für die tolle Arbeit, die die Erzieherinnen und Erzieher, das gesamte Team der Kita, nicht zu vergessen auch die bereits in den wohlverdienten Ruhestand gegangenen Erzieherinnen und Erzieher jeden Tag vor Ort leisten. Immer und gerade auch in dieser schwierigen Zeit sind unsere Erzieher/innen mit Herz und Seele dabei und betreuen unsere lieben Kleinen stets liebevoll und mit viel Engagement. Die vor einiger Zeit gestartete Aktion „Annas Laden“, alle werden sich erinnern, hat deutlich gezeigt, wie sehr alle hinter ihrer Kita Sonnenschein stehen. Danke für die tolle Arbeit, und wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zeit zusammen. Der Elternrat der Kita Sonnenschein

Associata-Assistenzhunde e. V. Unterstützung der Vereine durch die Sparkasse Mecklenburg-Schwerin mit der Aktion „Rückenwind für Vereine“ Auch wir haben uns sehr über die Förderung gefreut. Sie hilft uns gerade jetzt in der langen Zeit der Corona-Beschränkungen sehr, unsere Informations- und Beratungsarbeit fortzusetzen trotz Wegbrechen der für unseren Verein so wichtigen Spendengelder. Fast das ganze Jahr 2020 konnten wir keine Informationsveranstaltungen in Sternberg/Zülow durchführen ebenso nicht an unserem Veranstaltungsstandort Der Distelhof in der Prignitz. Geplante Inhouse-Seminare bei Beratungs-Institutionen im Land und auch unsere Rundreise „on tour“, fest organisiert für April 2020, mussten abgesagt werden. Wann 2021 wieder persönliche Beratungen und Veranstaltungen möglich sein werden - ist noch völlig offen. Dafür wurden unsere „kontaktlosen“ Info- und vor allem die individuellen Beratungsaktivitäten in den zurückliegenden 12 Monaten sehr stark nachgefragt. Auch Interessenvertretungen, z. B. der Bundesverband Autismus Deutschland u. a. sowie Stiftungen, die Menschen in der Ausbildung eines Assistenzhundes

Nr. 02/2021

unterstützen, kontaktieren uns zunehmend mit konkreten Beratungsfragen. Via Mail und Telefon, aber auch mit umfangreicher Info-Post. So haben wir z. B. angelehnt an das Arbeitsmaterial unseres Online-Kurses zum Assistenzhund aus 2018 Entscheidungshilfen als Fragebogensammlung für Menschen mit Behinderung, die sich für einen Assistenzhund interessieren, erstellt. So können wir zwar die persönlichen Zusammenkünfte nicht ersetzen, den um Rat suchenden Menschen aber Hilfen an die Hand geben, um für sich selbst Klarheit zu gewinnen, ob ein Assistenzhund der richtige Weg der Unterstützung zur umfassenden sozialen Teilhabe ist. Mit der Förderung des Sparkasse Mecklenburg-Schwerin können wir unseren in den letzten Monaten stark „ausgelichteten“ Materialbestand auffüllen und neue Info-Mappen zusammenstellen, Fotomaterial selbst erstellen und uns auch rüsten für die hoffentlich bald wieder möglichen Präsenzveranstaltungen. Wir danken auch auf diesem Wege sehr herzlich für die Unterstützung.

Volkssolidarität Kreisverband Mecklenburg-Mitte e. V. Schulstraße 15 · 19412 Brüel Gemütliche 1 Raum Wohnung in der Seniorenwohnanlage, Schulstraße 15, 19412 Brüel. Vorstellen möchten wir Ihnen unsere barrierefreie 44,36 m² große Wohnung mit eigener Terrasse. Die Wohnung ist ausgestattet mit einer Einbauküche, Laminatfußboden im Wohn/ Schlafbereich und einem barrierefreiem Badezimmer. Was erwartet Sie in unserem Haus? Freundliche Bewohner, gemütliches zusammensitzen mit Kaffee und Kuchen bei Spielnachmittagen. Eine schöne Grünanlage mit Teich lädt zum Verweilen oder spazieren gehen ein. Freundliche Ansprechpartner vor Ort, gemeinsam haben wir Spaß bei Seniorengymnastik. Einkaufsfahrten zu den örtlichen Discountern, sowie Hausbesuche vom Friseur und der Fußpflege. Unsere Häuser sind mit Fahrstühlen ausgestattet. Für Familienfeiern können Sie unsere gemütliche und helle Aula nutzen. Details: Wohnfläche 44,36 m² Kaltmiete 332,70 € Nebenkosten 88,72 € Heizkosten 63,88 € Service/Gemeinschaftspauschale 180,00 € Ansprechpartner vor Ort: Hausdame J. Hufnagel 0175 1160002


Nr. 02/2021

– 13 –

Der Karneval Club Dabel informiert: Liebe Freunde des Dabeler Karneval! Wie die meisten ehrenamtlich und kulturell arbeitenden Vereine, besteht auch für unseren Verein eine besondere Situation. Durch die nicht stattfindenden Veranstaltungen ist für jeden Karnevalisten eine große Lücke im privatem Leben entstanden. Dieses betrifft nicht nur die Kinder und Jugendlichen in unseren Garden, welche sich nach bestehenden Regeln auf die neue Saison vorbereitet haben, sondern auch unseren gestandenen Närrinnen und Narren fehlt das,, besondere Feeling“ der 5. Jahreszeit! Aber wir Karnevalisten lassen uns nicht unterkriegen und schauen hoffnungsvoll in die Zukunft. Sobald es die Umstände ermöglichen, laden wir unsere treuen Anhänger und Besucher zu einer,, Nach - C- Party“ ein. Trotz „C“ laufen die Kosten für jeden Verein weiter. GEMA, Pacht, Versicherung und Verbandsbeiträge sind nur einige Posten, welche es zu stemmen gibt. Gerade in dieser Situation haben einige Freunde unseres Vereins besonders an uns gedacht. So wurde in der Dabeler Storchenapotheke das Trinkgeldsparschwein geschlachtet. 400,- € kamen uns durch diese Aktion zu gute! Vielen Dank an G. Kamphausen und Ihre Mannschaft! Der KCD wird durch weitere Firmen und Freunde unterstützt, nachzulesen auf unserer Internetseite: www.dabel-hinein.de An alle Sponsoren und Unterstützer unseres Vereins ein großes Dankeschön! Hierbei sei natürlich erwähnt, dass die Gemeinde Dabel einen feste Größe im Haushalt schon seit vielen Jahren eingestellt hat, um die Kinder- und Jugendarbeit zu unterstützen. Eine große Hilfe, nicht nur für den KCD! Für die Dabeler Karnevalgesellschaft wäre die Saison 2020/21 das halbrunde 65. Gründungsjubiläum gewesen. Wir hoffen, dieses nachzuholen, freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen! Bis dahin immer schön fröhlich und natürlich gesund bleiben! „Dabel-hinein“! Manfred Schliehe Präsident KCD e. V.

Die Kita Sonnenschein Wir sagen DANKE Wir die Kita Sonnenschein in Sternberg, möchte sich auf diesem Weg bei allen Spendern und Spenderinnen für ihre Großzügigkeit bedanken. Im Namen aller Erzieher und natürlich auch aller Kinder, unserer Einrichtung, danken wir Ihnen für eine wahnsinnige Spende in Höhe von 1865,00 €. Angeregt wurde diese Idee durch das Gewinnspiel von „Annas Laden“ in Crivitz, bei dem wir leider nur den zweiten Platz belegten. Wir bedanken uns bei den Unternehmern Viva-Zinnowitz, Elektrotechnik Markowski, Augenoptiker Marion Müller, Vermögensberater Karsten Hildebrandt, Stadt- und Landschaftsplanung Martin Prütz und Autoservice Eberhard Freitag, die trotz der aktuellen Wirtschaftslage einen großen Anteil an der Spende tragen. Aber wir danken natürlich auch allen Privatpersonen, die sich an dieser Spendenaktion beteiligten. Wir freuen uns sehr über ihre großartige Unterstützung in dieser schwierigen Zeit. Das Jahr 2020 war für die meisten von uns kein freudiges Jahr. Dennoch konnten Sie uns mit „Ihrer guten Tat“ ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Aber wofür wurde ihre Spende jetzt verwendet? Bevor wir uns in „Annas Laden“ die Körbe vollgepackten, erarbeiteten wir gemeinsam mit den Kindern einen Wunschzettel. Darauf sammelten sich viele Dinge, die den Kindern den Kitaalltag versüßen sollten. Mit ihrer Spende versuchten wir dann so gut es ging,

Sternberger Seenlandschaft

jeden dieser Wünsche zu erfüllen. Nun freuen sich vor allem die Kinder über einen neuen Puppenwagen, viele verschiedene Holzspielzeuge, ganz besondere Filzstifte, einen bunten Bauernhof voller Schleichtiere und noch unzähligen anderen einzigartigen Spielsachen. Wir sagen von Herzen danke und wünschen allen für das Jahr 2021 viel Kraft, Gesundheit und eine Hand voll Glück. Das Team der Kita Sonnenschein

Sieben Ehrenamtskarten im Amt ausgegeben Seit 2020 gibt es in Mecklenburg-Vorpommern die landesweite Ehrenamtskarte. Mit dieser Karte möchte das Land MV Ehrenamtliche zusätzlich würdigen und Danke sagen. Sie ermöglicht ihren Besitzern Vergünstigungen, z. B. beim Eintrittspreis. Nähere Informationen finden sie unter www.ehrenamtskarte-mv.de Im Juni 2020 sind die ersten Anträge auf Erhalt der Ehrenamtskarte bei der MitMachZentrale (MMZ) des Landkreises unter Trägerschaft des Jugendfördervereins Parchim-Lübz e. V. bzw. der Ehrenamtsstiftung MV eingegangen. Aufgabe der MMZ ist es u.a. die Anträge zu prüfen. So wurden bis Jahresende 225 Anträge in unserem Landkreis geprüft, von denen 4 abgelehnt werden mussten, da die Antragsteller die Voraussetzungen nicht erfüllten. 213 Ehrenamtskarten wurden per Post versandt und 8 Karten persönlich übergeben. Im Amt Sternberger Seenlandschaft konnten bereits sieben Karten vergeben werden. (Landesweit waren es 2152 versandte Ehrenamtskarten). Eine geplante Großveranstaltung für die Übergabe von Ehrenamtskarten konnte auf Grund von Corona-Einschränkungen nicht durchgeführt werden. Die Antragsteller engagieren sich ehrenamtlich in den verschiedensten Bereichen, unter anderem in der FFW, Kirche, Museum, Senioren, Soziales, DRK, Sport, Tafeln, Vereinen u. v. a. m. Viele Gespräche wurden geführt, um Partner für die Ehrenamtskarte zu gewinnen. Aktuell konnten 18 Partner im Landkreis gewonnen werden. (Im gesamten Land sind es 115 Partner an 245 Standorten) Um die Ehrenamtskarte bekannt zu machen wurde viel Öffentlichkeitsarbeit geleistet, u. a. Artikel in Newslettern, in der örtlichen Presse, in einigen Amtsblättern, auf den Homepageseiten einiger Ämter und Städte, Gespräche in Ämtern und Städten, in Vereinen und bei unseren Netzwerkpartnern. Auf der Ehrenamtsmesse im Februar in Schwerin und bei der Blutspendenaktion des DRK im September im Parchimer Schwimmbad präsentierten wir uns mit einem Informations- und Beratungsstand. 2021 legen wir den Schwerpunkt auf die Gewinnung weiterer Partner für die Ehrenamtskarte. Dabei sind wir für jede Unterstützung dankbar. Bei Fragen erreichen sie uns unter folgendem Kontakt: Angelika Lübcke MitMachZentrale Ludwigslust-Parchim Mehrgenerationenhaus Lübz Schulstraße 8, 19386 Lübz Tel.: 038731 47833 Mobil: 0173 2344041 E-Mail: luebcke@jfv-pch.de


Sternberger Seenlandschaft

– 14 –

Rheumaliga/AG Brüel Liebe Mitglieder der AG,

Nr. 02/2021

Neben dem Verkauf der Fischereiabgabemarke und des Touristenfischereischeins haben wir unser Angebot erweitert.

hiermit geben wir bekannt, dass die Mitgliederversammlung in diesem Jahr auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben wird. Aus diesem Grund bitten wir euch, die Eigenanteile in einem Briefumschlag bei den Vorstandsmitgliedern abzugeben. Danke! Da keiner weiß, wie es weiter geht, haben wir noch keinen festen Plan. Aber, ihr könnt sicher sein, dass wir uns Gedanken machen. Wir freuen uns auf den Tag, an dem wir wieder richtig durchstarten können. Bis dahin bitten wir euch, bleibt geduldig und passt alle gut auf euch auf. Vorstand Rheumaliga/AG Brüel

Online-Angebot des Helferkreises Parchim Angehörigengesprächskreis Die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie erfordert weiterhin, dass voraussichtlich bis Anfang März keine öffentlichen Veranstaltungen stattfinden können. Daher möchten wir am 01. März 2021 von 13:30 - 15:30 Uhr den Angehörigengesprächskreis erstmals als Online-Veranstaltung anbieten. Zur Teilnahme ist es erforderlich, dass Sie über einen Computer oder ein Smartphone mit Internetverbindung verfügen. Um Zugang zur Veranstaltung zu erhalten, melden Sie sich bitte bis spätestens 25. Februar per E-Mail oder telefonisch an. Sie erhalten dann die notwendigen Zugangsdaten. Weiterhin besteht die Möglichkeit des telefonischen Kontaktes bei Gesprächs- und Beratungsbedarf. Die Betreuung von Menschen mit Demenz oder anderweitigem Betreuungsbedarf und zur Entlastung pflegender Angehöriger wird wie gewohnt angeboten und durchgeführt. Bitte wenden Sie sich bei Bedarf und zur Anmeldung unter Telefon 0385 3034-0 oder per E-Mail unter helferkreis@comtactdienste.de an uns. Außer Telefongebühren, die sich eventuell aus Ihren Verträgen ergeben, ist das Beratungsangebot kostenfrei.

Es ist was los im Sternberger Seenland Veranstaltungen und Wanderungen In unseren Veranstaltungsplan 2021 haben wir alle geplanten Veranstaltungen und Wanderungen im Sternberger Seenland aufgenommen. Die Durchführung der Veranstaltungen stehen unter dem Vorbehalt des aktuellen Corona- Infektionsgeschehens • bitte informieren Sie sich rechtzeitig, ob die verschiedenen Veranstaltungen stattfinden und beachten Sie die geltenden HygieneRegeln. Die Veranstaltungen und geführten Wanderungen finden Sie im Internet unter: www.amt-ssl.de/wasistlos/

Neues aus der Sternberger Touristinformation Entsprechend der Corona- Landesverordnung MV dürfen Tourist- und Einwohnerinformationen unter Einhaltung von Hygieneauflagen öffnen. Und auch wenn im Moment keine Urlauber in unserer Region sind, wir bereiten die Urlaubssaison 2021 vor. Mit unseren Angeboten möchten wir natürlich auch für die Einwohnerinnen und Einwohner da sein.

Seit Anfang des Jahres gibt es Emaille-Tassen in verschiedenen Größen und mit unterschiedlichen Motiven- die Sternberger Seenland Tasse, den Sternberger Wander- und den Angel-Pott. Dem ganz kleinen Becher haben wir den Namen „Sternberger Lütter“ gegeben. Ein „Leckerbissen“ aus dem Sternberger Seenland ist der Sternberger Kuchen. Tolle Exemplare haben Geologen und Sammler gefunden. Gerade erschienen ist ein mehrseitiges Faltblatt zur Geschichte des Sternberger Kuchens mit tollen Fotos, auch von seltenen Funden.

Im Hinstorff- Verlag Rostock ist ein spannendes Buch erschienen. #heimatsuche: In 80 Tagen durch Mecklenburg- VorpommernHeimkehr in ein aufregendes Land ist eine Reisereportage. Da kehrt einer zurück. Nach vielen Jahren. Neugierig, gespannt. Was hat sich verändert in diesem Land Mecklenburg-Vorpommern? Acht Jahre alt war der Journalist und Autor Steffen Dobbert, als die DDR Geschichte wurde. Wismar, Gadebusch, Schwerin waren frühe Lebensorte. Die er mit knapp 20 verlässt, um Journalist zu werden. Und nun, 30 Jahre nach Gründung MecklenburgVorpommerns, eine Reise, quer durch unsere Heimat. Das Buch ist ebenfalls in der Touristinfo erhältlich. Unsere Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 09:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr und Freitag von 09:00 - 12:00 Uhr oder einfach anrufen- Telefon: 03847 444535 oder 444525


Nr. 02/2021

– 15 –

Sternberger Seenlandschaft

Obstschnittseminar wird verschoben Der Naturpark Sternberger Seenland hatte auch für dieses Jahr wieder ein Obstbaumschnittseminar geplant. In Zusammenarbeit mit dem Gärtnermeister Thomas Franiel aus Crivitz sollte dieses Seminar eigentlich am 06.03.2021 im Naturparkzentrum in Warin stattfinden. Erste Anmeldungen dazu gab es sogar schon. Aufgrund der neuesten Festlegungen unserer Regierung wegen der Pandemie haben wir uns darauf verständigt, das Seminar ggf. im Sommer nachzuholen. Unter den jetzigen Umständen sehen wir uns nicht in der Lage, das Seminar unter Einhaltung aller Auflagen für alle Beteiligten ohne Gefährdung bzw. Einschränkung durchzuführen. Daher bitte wir um Verständnis und hoffen, dass sich die allgemeine Lage bis zum Sommer so gestaltet, dass ein Obstbaumschnittseminar durchgeführt werden kann. Wir werden den Termin dann ortsüblich bekannt machen und hoffen wieder auf viele interessierte Teilnehmer. Rückfragen bitte an Tel.: 038482 23527-0. Jan Lippke Naturpark Sternberger Seenland

IMPRESSUM: Mitteilungsblatt mit amtlichen Bekanntmachungen des Amtes Sternberger Seenlandschaft Herausgeber, Druck und Verlag: LINUS WITTICH Medien KG Röbeler Straße 9, 17209 Sietow, Telefon 039931/57 90, Fax 039931/5 79-30 E-Mail: info@wittich-sietow.de, www.wittich.de Verantwortlich für den amtlichen Teil: Der Bürgermeister/Der Amtsvorsteher Verantwortlich für den nichtamtlichen Teil: Mike Groß (V. i. S. d. P.) unter Anschrift des Verlages. Verantwortlich für den Anzeigenteil: Jan Gohlke unter Anschrift des Verlages. Anzeigen: anzeigen@wittich-sietow.de Auflage: 7.950 Exemplare; Erscheinung: monatlich Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Verfassers wieder, der auch verantwortlich ist. Für Text-, Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere zz. gültige Anzeigenpreisliste. Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann nur Ersatz des Betrages für ein Einzelexemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Schadensersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen. Vom Kunden vorgegebene HKS-Farben bzw. Sonderfarben werden von uns aus in 4c-Farben gemischt. Dabei können Farbabweichungen auftreten, genauso wie bei unterschiedlicher Papierbeschaffenheit. Deshalb können wir für eine genaue Farbwiedergabe keine Garantie übernehmen. Diesbezügliche Beanstandungen verpflichten uns zu keiner Ersatzleistung. Die Vervielfältigungs- und Nutzungsrechte der hier veröffentlichten Fotos, Bilder, Grafiken, Texte und auch Gestaltung liegen beim Verlag. Vervielfältigung nur mit schriftlicher Genehmigung des Urhebers.

Geburtstage des Monats Februar Allen Geburtstagskindern im Monat Februar 2021 übermittelt das Amt Sternberger Seenlandschaft die allerherzlichsten Glückwünsche. Ganz besondere Grüße gehen an: zum 95. Geburtstag Frau Fentens, Ursula

in: Brüel

zum 90. Geburtstag Frau Helwig, Maria-Luise Frau Liedke, Hannelore

in: Ruchow in: Sternberg

zum 85. Geburtstag Frau Zimmer, Emilie Herrn Heye, Günter Herrn Proksch, Josef Frau Gäbler, Sigrid Frau Sellnies, Hildegard Frau Köster, Erika

in: Sülten in: Wamckow in: Schlowe in: Dabel in: Sternberg in: Dabel

zum 80. Geburtstag Frau Gätke, Gisela Herrn Hildebrandt, Rudolf Frau Vigenschow, Rosemarie Herrn Mey, Detlef Herrn Görtz, Jürgen Frau Motzkus, Helga Herrn Werner, Klaus Frau Helwing, Helga Frau Lehmann, Helga Frau Brüshaber, Ingrid Frau Taufenbach, Bärbel Frau Ehlers, Rosemarie Frau Lojewski, Gisela

in: Langen Jarchow in: Pastin in: Brüel in: Wendorf in: Sternberg in: Brüel in: Sternberg in: Golchen in: Sternberg in: Sternberg in: Brüel in: Klein Pritz in: Sternberg

zum 75. Geburtstag Frau Böning, Helga Herrn Schüler, Werner Frau Heuer, Karin

in: Sternberg in: Brüel in: Sternberg

zum 70. Geburtstag Herrn Schapert, Klaus-Dieter Frau Grabbert, Roswitha Herrn Lux, Manfred Herrn Gamm, Werner Herrn Cott, Udo Herrn Schmidtke, Heinz Frau Peters, Monika Herrn Jahnke, Helmut Erich Emil

in: Borkow in: Witzin in: Langen Jarchow in: Sülten in: Sternberg in: Hohen Pritz in: Brüel in: Sternberg

Nach § 50 Abs. 2 Satz 5 BMG dürfen nur Altersjubilare ab dem 70. Geburtstag, jeder fünfte weitere Geburtstag und ab dem 100. Geburtstag jeder folgende Geburtstag veröffentlicht werden. Sollten Sie keine Veröffentlichung bzw. Weitergabe Ihrer Daten anlässlich Ihrer Altersjubiläen wünschen, haben Sie das Recht auf Einrichtung einer gebührenfreien Übermittlungssperre. Hierzu bedarf es einer Erklärung beim Bürgeramt, dass die personengebundenen Daten nicht veröffentlicht werden dürfen.

Der Vorstand der Ortsgruppe der V. S. Brüel gratuliert recht herzlich und wünscht alles Gute Geburtstagskinder Monat Februar 2021 Ursula Grustat Bärbel Taufenbach Monika Peters


Sternberger Seenlandschaft

– 16 –

Nr. 02/2021

Behindertenverband Sternberger Seenlandschaft e. V. Katholische Kirchengemeinde St. Pius Sternberg St. Pius Sternberg samstags 17:00 Uhr St. Pius Sternberg Dienstag 14:30 Uhr St. Bonifatius Brüel Dienstag 10:00 Uhr

Heilige Messe jeweils in ungerader Kalenderwoche Heilige Messe jeweils am 3. Dienstag im Monat Heilige Messe jeweils am 1. Dienstag im Monat

Bitte halten Sie bei den Kirchenbesuchen die behördlichen Verhaltensregeln zum Schutz vor dem Corona-Virus unbedingt ein!

Der Behindertenverband gratuliert für die Monate Januar und Februar folgenden Mitgliedern recht herzlich zum Geburtstag: Frau Magarete Polenske aus Sternberg, Frau Inge Pörschke aus Sternberg, Herrn Jörg Graff aus Grömitz, Frau Klara Teuber aus Sternberg, Herrn Jens Litivitz aus Weiße Krug, Frau Petra Rauchfuß aus Sternberg, Frau Beate Balck aus Schwerin und Frau Elke Badzong aus Brüel. Der Vorstand

Der Vorstand der Rheumaliga/AG Brüel gratuliert Geburtstagskinder Monat Februar 2021

Informationen und Anregungen zum Gebet in der Familie sowie liturgische und pastorale Angebote, Hinweise und trostspendende Texte finden Sie auf unserer Homepage: www.katholisch-mv. de Bitte informieren Sie sich auch hier über etwaige Änderungen wegen behördlicher Auflagen im Rahmen der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie.

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Witzin Gottesdienste und Veranstaltungen der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Witzin mit den dazugehörenden Dörfern: Buchenhof, Bolz, Diedrichshof, Groß Raden, Klein Raden, Lenzen, Loiz, Lübzin, Mustin, Rosenow, Ruchow und Tieplitz Aufgrund der Corona-Pandemie ruht auf Empfehlung der Nordkirche das Gemeindeleben. Alle Veranstaltungen im Pfarrhaus, im Ju-Point und in der Kirche sind - solange der Lockdown dauert - abgesagt! Wir bitten dafür um Ihr Verständnis. Wer gerne einen Gottesdienst per Zoom - jeden Sonntag um 17:00 Uhr - mitfeiern möchte, bekommt von Jonathan Seppmann unter der Tel.-Nr.: 0178 1720123 die Zugangsdaten dafür. Telefonandacht: Jeden Monat neu, gibt es einen Gedanken zur Jahreszeit, ein mutmachendes Wort, einen Impuls zum Nachdenken von Pastor Ludwig Hecker unter der Telefonnummer: 03847 3289899. In der SVZ und durch Aushänge im Schaukasten in Witzin an der Kirche erfahren Sie, wann wir wieder Präsenzgottesdienste feiern.

Heiderose Franke Manfred Grezella Bernd Grube Heinz Jasinski Liane Krikowski Cornelia Maaß Alfred Meier Annelie Missenberger Reinhard Missenberger Bärbel Taufenbach Der Vorstand der Rheumaliga/AG Brüel gratuliert recht herzlich und wünscht alles Gute.

Ansprechpartner für: Pastor: Ludwig Hecker ludwig.hecker@elkm.de Tel.: 03847 2919 oder 0179 4298619 Friedhöfe: Heidrun Schmidt, Tel. 038481 20545 Kinder- und Jugendarbeit/Ju.Point: Ani Schneider, Tel. 0179 1228548 Anita_Schneider93@gmx.de Beth-Emmaus: Sr. Susanne und Br. Uwe Seppmann Tel.: 03847 311840 info@beth-emmaus.de


Nr. 02/2021

– 17 –

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Dabel Gottesdienste und Veranstaltungen im Februar/März 2021 Alle geplanten Gottesdienste bis einschließlich 21.02.2021 werden ausgesetzt. Bei den Gottesdiensten ab dem 28.02.2021 sind Änderungen möglich - bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen in der SVZ und unserer Schautafel. Geplante Gottesdienste: Sonntag, 28.02.2021 10:30 Uhr Sonntag, 07.03.2021 10:30 Uhr Sonntag, 14.03.2021 14:00 Uhr Sonntag, 21.03.2021 10:30 Uhr Sonntag, 28.03.2021 10:30 Uhr

Kirche Dabel Kirche Dabel Kirche Penzin - Familienkreuzweg Kirche Dabel Kirche Dabel

Ökumenische Bibelwoche 2020/2021 Unsere Bibelwoche, die für Ende Februar geplant war, wird auf Sommer/Frühherbst 2021 verschoben - wenn man sich wieder treffen kann. Der neue Termin wird bekannt gegeben, sobald dieser feststeht. Weltgebetstag 2021 Aktuell noch geplant: Am Weltgebetstag, 5. März 2021, um 18:00 Uhr, treffen wir uns zum gemeinsamen Beten im Pfarrhaus Dabel. Herzliche Einladung hierzu! Der Weltgebetstag wird in diesem Jahr gestaltet und vorbereitet von Frauen aus dem kleinen Inselstaat Vanuatu. Familienkreuzweg Penzin-Tempzin am 14.03.2021 Unser Pilgerweg beginnt am Sonntag, 14.03.2021, um 14:00 Uhr an der Penziner Kirche und endet in Tempzin. Alle sind herzlich eingeladen! Es gibt Mitfahrgelegenheiten ab Dabel (Kirche um 13:00 Uhr) und Sternberg (Pfarrhaus um 13:20 Uhr). Wer den Pilgerweg zu Fuß nicht schafft, kann gerne von Station zu Station gefahren werden. Bitte hierfür im Pfarrbüro melden. Probentermine der Gruppen Aufgrund der aktuellen Situation müssen sich alle unsere Gruppen noch gedulden. Dies betrifft die Seniorennachmittage, Geburtstagsrunden sowie unsere Musik- und Chorgruppen. Bleiben Sie behütet! Ihr Kirchengemeinderat Dabel

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Sternberg Gottesdienste Alle geplanten Gottesdienste bis einschließlich 21.02.2021 werden ausgesetzt. Bei den Gottesdiensten ab dem 28.02.2021 sind Änderungen möglich - bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen in der SVZ, auf Facebook und unserer Schautafel. 28.02.2021 07.03.2021 14.03.2021 21.03.2021 28.03.2021

9:00 Uhr 9:00 Uhr 14:00 Uhr 9:00 Uhr 9:00 Uhr

Gottesdienst Sternberg Gottesdienst Sternberg Familienkreuzweg Penzin-Tempzin Gottesdienst Sternberg Gottesdienst Sternberg

Bitte nutzen Sie zusätzlich die Angebote online unter http:// www.kirche-mv.de, Facebook „Pfarrsprengel Sternberg, Dabel, Witzin“, Youtube sowie unsere telefonische Andacht 03847 3289899. Pastor Hecker ist vom 21.01.2020 bis 20.02.2021 in Elternzeit. In dieser Zeit übernimmt Pastor Wessel die Vertretung und ist für Sie da. Sie erreichen ihn telefonisch unter der 0172 9599960 und per E-Mail unter frank-michael.wessel@t-online.de.

Sternberger Seenlandschaft

Regelmäßige Veranstaltungen Offenes Pfarrhaus - Auf ein Wort mit dem Pastor Jeden Dienstag, 18:00 - 19:00 Uhr zum Informationsaustausch, für Fragen und Anregungen mit Pastor Frank-Michael Wessel. Auf Wunsch ist auch ein Spaziergang durch die Natur oder Stadt möglich. Besuchsdienstkreis Jeden ersten Mittwoch im Monat um 17:30 Uhr, im Pfarrhaus. Nächster Termin: 03.03.2021 Ökumenisches Friedensgebet Jeden ersten Mittwoch im Monat um 18:30 Uhr, wechselnd in der katholischen und evangelischen Kirche. 03.03.2021 Katholische Kirche Ökumenischer Chor Sternberg Jeden Dienstag, 19:00 - 20:30 Uhr im Pfarrhaus. (entfällt vorerst) Frauenfrühstück mit Bibelgespräch Jeden Donnerstag um 9:00 Uhr im Pfarrhaus. (entfällt vorerst) Offener Seniorennachmittag Einmal im Monat, um 14:30 Uhr (entfällt vorerst) MiniKirche (Kinder 0 - 6 Jahre) Findet am vierten Mittwoch des Monats von 17:00 bis 18:00 Uhr im Pfarrhaus statt. (entfällt vorerst) Christenlehre (Kinder der 1. und 2. Klasse) Wir treffen uns im Pfarrhaus alle vierzehn Tage, montags von 15:00 bis 16:00 Uhr. (entfällt vorerst) Sobald ein Treffen wieder möglich ist, werden wir die Termine bekannt geben. Unsere Gemeindepädagogin Kirsten Schön ist für euch auch erreichbar unter der Telefonnummer 0174 7515451. Sie freut sich über einen Anruf oder einen Spaziergang mit euch. Konfi-Treff (Jugendliche der 7. und 8. Klasse) Wir treffen uns aktuell online via Zoom alle vierzehn Tage, dienstags von 16:00 bis 17:30 Uhr. Nächste Termine: 23.02./09.03.2021 Wer Lust hat mit einzusteigen ist herzlich willkommen und meldet sich bei Pastor Ludwig Hecker bzw. Pastor Wessel.

Besondere Veranstaltungen: Ökumenische Bibelwoche 2020/2021 Unsere Bibelwoche, die vom 21.02. - 28.02.2021 geplant war, wird auf Sommer/Frühherbst 2021 verschoben - wenn man sich wieder treffen kann. Der neue Termin wird bekannt gegeben, sobald dieser feststeht. Weltgebetstag am 05.03.2021 Unsere geplanten Termine im Pfarrhaus werden aufgrund der aktuellen Situation nicht stattfinden. Es gibt einen Weltgebetstag für Zuhause. Unser Organisationsteam stellt Material über den kleinen Inselstaat Vanuatu zusammen und verteilt diesen an den altbekannten ökumenischen Teilnehmerkreis. Bei Interesse bitte im Pfarrbüro melden (03847 2919/sternberg@elkm.de). Familienkreuzweg Penzin-Tempzin am 14.03.2021 Unser Pilgerweg beginnt am Sonntag, 14.03.2021, um 14:00 Uhr an der Penziner Kirche und endet in Tempzin. Alle sind herzlich eingeladen! Es gibt Mitfahrgelegenheiten ab Dabel (Kirche um 13:00 Uhr) und Sternberg (Pfarrhaus um 13:20 Uhr). Wer den Pilgerweg zu Fuß nicht schafft, kann gerne von Station zu Station gefahren werden. Bitte hierfür im Pfarrbüro melden. Kirchenputz am 25.03.2021 Am 25.03.2021 laden wir um 14:30 Uhr zum Kirchenputz in die Sternberger Kirche ein. Putzutensilien sind vorhanden. Für Kaffee und kleine Stärkung ist gesorgt. Wir freuen uns über Unterstützung. Kontakt/Sprechzeiten Pastor Ludwig Hecker, Telefon: 0179 4298619 Pastor Frank-Michael Wessel, Telefon: 0172 9599960 Pfarrbüro: Telefon: 03847 2919, E-Mail: sternberg@elkm.de // Bürozeiten: Dienstag bis Freitag, 8:00 - 12:00 Uhr


Sternberger Seenlandschaft

– 18 –

Nr. 02/2021

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Brüel Gottesdienste und Veranstaltungen der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Brüel Monatsspruch für Februar Freut euch darüber, dass eure Namen im Himmel verzeichnet sind! Lukas 10,20

Winterbilder aus Rothen

Achtung CORONA bedingt fallen bis auf weiteres alle Präsenzgottesdienste und Veranstaltungen aus Bitte die Anzeigen in der Schweriner Volkszeitung lesen. Statt des Gottesdienstes, finden Sie eine gedruckte Andacht jeden Sonntag vor der Brüeler Kirche auf einem Tisch. An allen anderen Tagen steht dieser Tisch im Flur vor dem Kirchenbüro. Dort können Sie sich die Andacht und anderes Material kostenlos abholen. Gern schicken wir Ihnen diese Andacht auch per E-Mail, wenn Sie uns Ihre E-Mail Adresse an (bruel@elkm.de) schicken. Wenn Sie es wünschen, dass wir Ihnen eine gedruckte Andacht nach Hause bringen, dann melden Sie sich bitte im Kirchenbüro bei Frau Stephan (038483 20334) oder bei Pastor Schröder (038483 29523). Seelsorgerliche Gespräche mit Gebet und Segen sind im Gemeinderaum oder in unsere Kirche oder auch bei Ihnen zu Hause möglich. Melden Sie sich bei Bedarf bei Pastor Schröder. (rupert.schroeder@elkm.de) Bibelwoche Die Bibelwoche wird auf Grund der aktuellen Situation bis auf weiteres verschoben. Das „Faire Lädchen“ befindet sich im MGH Verkauf nach telefonischer Absprache mit Esther Zobel 038483 20775 oder 0152 23655224 (Anrufbeantworter sind eingeschaltet) Angebote für Kinder Angebot für Eltern und Kinder mit unserer Gemeindepädagogin Kirsten Schön im Vereinshaus Langen Jarchow fallen CORONA bedingt aus. Frau Kirsten Schön wird, wenn es wieder möglich ist, Kontakt zu den jeweiligen Kindergruppen aufnehmen. Kontakt Pastor Rupert Schröder, Ernst-Thälmann-Straße 1, 19412 Brüel Telefon: 038483 29523 E-Mail: rupert.schroeder@elkm.de Bürozeiten Elisabeth Stephan Dienstag und Donnerstag, 9:00 - 13:00 Uhr und nach Vereinbarung auch an beiden Tagen nachmittags Telefon: 038483 20334 E-Mail: bruel@elkm.de

Mitte Januar war endlich mal wieder Frost, so dass man unwegsames Gelände erkunden kann. Diese Pappel misst 7,65 m im Umfang. Sowas sieht man nicht alle Tage, so wie hier am Nordufer des Rothener See‘s. Text und Bilder: maxeb - Anzeige -

Pendlerpauschale und Mobilitätsprämie: So funktioniert‘s ab 2021 Ab 1. Januar 2021 steigt die Pendlerpauschale ab dem 21. Kilometer von 30 auf 35 Cent für jeden Kilometer der einfachen Fahrt zur Arbeit. Für Geringverdiener gibt es die sogenannte Mobilitätsprämie. Beides, erhöhte Pendlerpauschale und Mobilitätsprämie, sollen zunächst bis 2026 gelten. So haben es Bund und Bundesländer Mitte Dezember 2019 gemeinsam beschlossen. Außerdem: Drei Jahre später (also 2024) soll die Pendlerpauschale auf 38 Cent erhöht werden, ebenfalls ab dem 21. Kilometer.

Mobilitätsprämie: Ausgleich für Geringverdiener mit längerem Arbeitsweg

Stellenangebot Die Kinderarztpraxis in Brüel sucht ab Sommer 2021

eine ARZTHELFERIN als Schwangerschaftsvertretung. Bei Interesse bitte melden

Tel. (038483) 22213

Geringverdiener, die mit ihrem zu versteuernden Einkommen unterhalb des Grundfreibetrags liegen und deshalb keine Steuern zahlen müssen, profitieren nicht von der erhöhten Pendlerpauschale. Sie erhalten deshalb ab 2021 die sogenannte Mobilitätsprämie, befristet bis 2026. Wichtig: Wer die Mobilitätsprämie erhalten will, muss diese mit seiner Steuererklärung beantragen. Sie benötigen Unterstützung bei der Errechnung Ihrer Mobilitätsprämie und bei der Erstellung Ihrer Steuererklärung? Frau Tina Gerotzke leitet eine von rund 3.000 VLH-Beratungsstellen in ganz Deutschland und steht Ihnen gerne dienstags bis freitags zwischen 09.00 Uhr und 12.00 Uhr zur Verfügung telefonisch unter 03847/54 99 840 bzw. via E-Mail unter tina.gerotzke@vlh.de. Derzeit bieten wir auf Grund der Corona-Pandemie nur Distanzberatungen an. Anzeige: siehe Seite 20


Nr. 02/2021

– 19 –

Sternberger Seenlandschaft

Wohnen, wo andere Urlaub machen! 19406 Sternberg Finkenkamp 5 Tel. 03847-43070 E-Mail: krueger@stewo-sternberg.de

ZU VERMIETEN: 3-Raum-Wohnung m. Tageslichtbad (Finkenkamp 6, STB)

Wfl.: ca. 58 m², Etage: 2. OG, KM: 237,- €, WM: 297,- €, Kaution: 711,- € Teppichboden, Wannenbad mit Fenster, Mieterkeller, Energieausweis: V:143,1; Gas; 1984

Großzügig geschnittene 3-Raum Wohnung mit Balkon (Karl-Marx-Str. 14, STB) Wfl.: ca. 68 m², Etage: 2. OG, KM: 318,- €, WM: 478,- €, Kaution: 954,- €, teilw. Teppichboden, Wannenbad m. Fenster, Küche bei Bedarf mit E-Herd, Mieterkeller, Energieausweis: V:84,9; Fernwärme; 1968

Renovierte 2-Raum-Wohnung im Erdgeschoss (Am Mühlenberg 18 a, Brüel)

Wfl.: ca. 63 m², Etage: EG, KM: 315,- €, WM: 455,- €, Kaution: 954,- €, Vinylbodenbelag, gefliestes Duschbad mit Wanne und Fenster, Küche mit E-Herd bei Bedarf, Mieterkeller, PKW-Stellplatz optional, Energieausweis: V:70; Fernwärme; 1996,

Nähere Infos unter: (03847) 4307-207 Chris Krüger

2020: Ein außergewöhnliches Jahr im Breitbandausbau n Das Jahr 2020 hat in vielen Bereich kaum eine Routine zugelassen – so auch im Breitbandausbau. Die WEMACOM Breitband GmbH wirft einen Blick zurück auf die Herausforderungen und Erfolge der vergangenen Monate im Landkreis Ludwigslust-Parchim. Insgesamt mehr als 5.000 Kunden surfen im Landkreis Ludwigslust-Parchim bereits mit Lichtgeschwindigkeit im Glasfasernetz. Die Arbeiten am geförderten Glasfasernetz des ersten Förderaufrufs sind inzwischen größtenteils abgeschlossen. Für das Vertrauen und stellenweise auch für die Geduld der angeschalteten Gemeinden

In mehreren Projektgebieten des Landkreises Ludwigslust-Parchim sind im vergangenen Jahr die Bauarbeiten gestartet – so wie hier in Gädebehn. Foto: WEMAG/Reiber

bedankt sich die WEMACOM herzlich. Auch im zweiten Förderaufruf (13 Projektgebiete), für den wir am 19. September 2019 den Zuschlag erhalten haben, geht es voran: Gemeinsam mit dem Landkreis konnten wir ein digitales Abstimmungs- und Genehmigungsverfahren für die 13 Projektgebiete etablieren. So konnten auch die Auswirkungen des ersten Corona-Lockdowns auf den Genehmigungsprozess reduziert werden und in mehreren Projektgebieten erfolgten Baustarts. Alle weiteren Projektgebiete werden ab Januar 2021 folgen – sofern es die Witterungs- und Coronabedingungen es zulassen. In den Projektgebieten Plau und Boizenburg, die durch den Kommunalinvestitionsförderfonds (KomInvFF) des Bundes unterstützt werden, sind 98 Prozent des Trassennetzes fertiggestellt. Auch hier wird die WEMACOM ab dem ersten Quartal 2021 sukzessive die Haushalte anschalten können. Die aktuelle Corona-Pandemie stellt aber auch hier alle Beteiligten vor Herausforderungen. Grund zur Freude gab es im vergangenen Jahr in der Stadt Parchim: Bis Mitte 2023 entsteht vor allem für die Gewerbetreibenden vor Ort ein Glasfasernetz – dafür erhielten die WEMAG und WEMACOM am 6. Juli 2020 den Zuschlag durch die Stadt Parchim. Rund 65 Kilometer Trasse und bis zu 500 Hausanschlüsse werden mit Mitteln aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) gebaut.


Sternberger Seenlandschaft

– 20 –

Nr. 02/2021

Niklotstraße 38 · 18273 Güstrow 03843 / 21 17 66 · www.ost-thiele.de Geöffnet: Mo.–Fr.: 9.00 Uhr–18.00 Uhr und Samstag: 9.00 Uhr–12.00 Uhr

Anfertigung von orthopädischen Schuhen, Einlagen aller Art für Alltag und Sport, elektronische Fußdruckmessung, Kompetenz in der Diabetikerversorgung, med. Kompressionsstrümpfe und Bandagen, Verkauf von fußgerechtem Schuhwerk, Änderungen und Zurichtungen an Konfektionsschuhen

TAG DES HÖRENS

03.

März 2021

Für Sie vor Ort!

Dach- und Fassadensanierung Jan Bahr

KOSTENLOS TESTEN

VERSORGEN

Mühlenstraße 1 Am Markt 10 18273 Güstrow 19406 Sternberg 03847 312888 03843 682554

kommunizieren www.hoergeraete-alff.de Wir machen das.

19412 Schönlage Tel: 0152-29704851 Email: jan.bahr@freenet.de

ZU VERMIETEN

Tina Gerotzke rin Beratungsstellenleiterin Kütiner Straße 11 19406 Sternberg Tina.Gerotzke@vlh.de

( 03847 5499840

In Sternberg – Innenstadt Kleine Belower Furt 2b 2-Zimmer-Wohnung über 2 Etagen, 62,33 m2 • Parkettfußboden (Eiche und Buche) im Wohn- und Schlafraum • Flur, Küche und Bad mit Dusche gefliest • Einbauküche vorhanden • Balkon • Kellerraum vorhanden Besichtigung möglich

Ab 01.05.2021 zu vermieten Sternberg, Kleine Belower Furt 2b GbR Grundstücksgesellschaft Kleine Belower Furt 2B 19406 Sternberg Tel. 03847 / 43 24-0 oder 0172 950 19 20 oder 0173 908 7195

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Erzieher* und Heilerzieher* für unsere integrative Kita "Sternberger Kinnings" Wir freuen uns, Sie kennenzulernen! Deutsches Rotes Kreuz - Kreisverband Parchim e.V. Moltkeplatz 3 | 19370 Parchim Telefon: 03871 622 541 | personal@drk-parchim.de *Der Mensch zählt, nicht das Geschlecht.

www.drk-parchim.de/karriere


Millions discover their favorite reads on issuu every month.

Give your content the digital home it deserves. Get it to any device in seconds.