Page 1

a t l t b s t m A

Sternberger Seenlandschaft

Jahrgang 15

Samstag, den 15. September 2018

Nr. 09/2018

Die nächste Ausgabe des Amtsblattes erscheint am 13. Oktober 2018.


Sternberger Seenlandschaft

– 2 –

Inhaltsverzeichnis Seite Aktuelles aus den Städten und Gemeinden • Nachruf5 • In eigener Sache 5 • Wohnung in der Seniorenwohnanlage 6 • Neue Azubis im Amt Sternberger Seenlandschaft 6 • Die Grundschule Sternberg informiert 6 • Die Grundschule „Am Stadtpark“ Brüel informiert 7 • Ausstellung zur Umgestaltung der Trauerhalle in Borkow 7 • Sternbergs Bürgermeister informiert 7 • Herbstfest in Borkow 7 • Die Grundschule Dabel informiert 7 • Herbstfest in Kobrow 8 • Veranstaltungsplan der Gemeinde Borkow 8 • Termine DRK Blutspende in Brüel 8 Öffentliche Bekanntmachungen • Bekanntmachung über die Jahresrechnung zum 31.12.2015 der Gemeinde Mustin 8 • Stellenausschreibung zur/zum Verwaltungsfachangestellten8 • Bekanntmachung über die Auslegung der Listen für die Schöffenwahl9 • Hinweis für die Bürger der Gemeinde Kloster Tempzin 9 • Jahresabschlusses zum 31.12.2016 der Stadtwerke Sternberg9 • Jahresabschlusses zum 31.12.2017 der Stadtwerke Sternberg 9 • Satzung der Gemeinde Blankenfeld über die Erhebung von Straßenausbaubeiträgen 10 • 2. Satzung zur Änderung der Hauptsatzung der Gemeinde Kloster Tempzin 11 Vereine und Verbände • Das Seniorenbüro Sternberg informiert • Verein Associata Assistenzhunde informiert • Erntedankfest in Wamckow • Ausflug zum Vielanker Brauhaus • Vereine stellen sich vor • Der Behindertenverband Sternberger Seenlandschaft e.V. lädt ein • Das Tafelkindercamp 2018 in Bolz • Ministerpräsidentin Manuela Schwesig zu Gast beim Demokratischen Frauenbund • 4. große Altpapierparty • Erster Streuobstgenusstag Mecklenburg-Vorpommern • Ortsgruppe der Volkssolidarität in Brüel • 20 Jahre Rheumaliga/AG Brüel • Festveranstaltung 20 Jahre Rheumaliga/AG Brüel • Der Sternberger Heimatverein informiert • 50 Jahre Brüeler SV • Der FC Aufbau Sternberg informiert Kultur, Tourismus und Freizeitangebote • Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters • Es ist was los im Sternberger Seenland • geführte Wanderungen ohne und mit Hund  • Maximilian Arland und den Korl Boi`s • Neues Gastgeberverzeichnis Sternberger Seenland • 30 Jahre Mandolinenorchester Zahrensdorf - Brüel • Pittiplatsch und seine Freunde • Ural Kosaken Chor Konzert in Brüel

12 12 12 13 13

Sonstiges • Schöne Aussichten in Schlowe am Kleinpritzer See

18 18 20 22 22 23 23 23

Geburtstage des Monats • Der Behindertenverband gratuliert • Der Vorstand der Rheumaliga/AG Brüel gratuliert • Geburtstage des Monats

24 24 24

Kirchliche Nachrichten • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Sternberg • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Dabel • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Brüel • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Witzin

24 25 25 26

26

Telefonliste der Stadtverwaltung Sternberg 

Vorwahl 03847 ...

Bürgermeister: Vorzimmer: 1. 1.1 1.2

14 14 14 15 15 16 16 16 16 17 17

Nr. 09/2018

1.3

1.4 1.5

Armin Taubenheim Heike Lohse

Zentrale Dienste Leiter: Olaf Steinberg Personal Inge-Lore Damaschke Amtsangelegenheiten, Sitzungsdienst, Satzungen, Recht, Versicherungen Jaqueline König Evelin Gartzke Katja Fregien Schulen, Kita, Jugend, Sport Margret Weihs Brit Käker Standesamt Brigitte Berkau Touristinfo

Martin Bouvier Ina Seidel 1.6. Amtsblatt, Internet, EDV Michael Schwertner 2. Finanzverwaltung Leiter: Reinhard Dally 2.1 2.2

2.3 2.4

4445 11 4445 12 Fax: 4445 13

Hannelore Toparkus Haushaltsplanung Jessica Ohms Stadtkasse; Vollstreckung Cornelia Köpcke Bärbel Beyer Brigitte Merseburger Beate Schwarz Steuern und Abgaben Gudrun Pankow Judith Schulz Geschäftsbuchhaltung

Fax: 4445 13 4445 30 4445 28

4445 29 4445 15 4445 86 4445 24 4445 48 4445 18 Fax: 4445 70 4445 35 4445 25 4445 36 Fax: 4445 13 4445 40

4445 27 4445 45 4445 46 4445 43 4445 74 4445 41 4445 47


Nr. 09/2018

3. 3.1

3.2

3.3 3.4 3.5

– 3 –

Cindy Kollodzey Anne Kasten Peter Albrecht Bürgeramt Leiter: Eckardt Meyer Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Feuerwehr, Gewerbeamt, Bußgeld Eric Frank Martina Meyer Angelika Dreßler Kooperatives Bürgerbüro Renate Schäfer Anica Laube Sabine Kropp Anja Loscher Wohngeld Liane Blaschkowski Friedhofsverwaltung Manuela Reimer Bürgerbüro Brüel (nur Montag) Einwohnermeldeamt Wohngeldstelle

4. 4.1 4.2 4.3 4.4

4.5 5.

Amt für Bau- und Liegenschaften Leiter: Tiefbau Edwin Junghans Hochbau Horst Köbernick Bauleitplanung Rolf Brümmer Allgemeine Bauverwaltung Grundstücks- und Gebäudemanagement Sabine Brinckmann Liegenschaften Dorothea Behrens Susanne Balzer Stadtwerke Kaufmännischer Bereich:

6.

Technischer Bereich: Bauhof Dietmar Merseburger Norbert Krienke

4445 32 4445 33 4445 26 Fax: 4445 69 4445 73

4445 64 4445 68 4445 85 Fax: 4445 34 4445 61 4445 62 4445 63 4445 79

4445 71 Vorwahl 038483 ... Fax: 333 33 Renate Schä333 17 fer Liane Blasch333 13 kowski Fax: 4445 82 Jörg Rußbült 4445 78 4445 77 4445 88 4445 83

4445 81 4445 75 4445 84 Fax: 4445 54 Ilona Windolph 4445 50 Liane Dupke 4445 52 Kerstin Pohl 4445 51

Brüel

2182 oder 0171 6055295 0172 3216545

Sprechzeiten der Bürgermeister Amt Sternberger Seenlandschaft Gemeinde Bürgermeisterin/ Bürgermeister Blankenberg Herr Uwe Schulz Borkow Frau Regina Rosenfeld

Stadt Brüel Herr Hans-Jürgen Goldberg Dabel Herr Herbert Rohde Hohen Pritz Herr Jan Kessel

4445 60

Sternberg

Sternberger Seenlandschaft

Sprechzeiten

Sprechzeiten nach telefonischer Vereinbarung unter 0172 3245444 nach Absprache unter 038485 20585 oder 0173 2617567

Kloster Tempzin Herr Alfred Nuklies Kobrow Herr Olaf Schröder

Montag, 17:00 - 19:00 Uhr Bürgerhaus Brüel 038483 33323 Terminabsprache unter der Tel.-Nr. 038485 20221 oder 0173 3953072 im Herrenweg 4 Sprechzeiten: Jeden 1. und 3. Freitag von 16:30 bis 17:30 Uhr im Gemeindehaus Mobil 0176 48101120 E-Mail: kessel@hohen-pritz.de nach Absprache Tel. 038483 20810

Sprechzeiten: Die Sprechstunde findet jeden 1. Montag des Monats im Gemeinderaum der Mehrzweckhalle Kobrow in der Zeit von 18:00 19:00 Uhr statt. Tel.: 03847 4364215 Kuhlen-Wendorf nach Absprache Herr Ralf Toparkus Tel. 038486 20520 Mustin nach Absprache Herr Berthold Löbel Tel. 038481 20725 oder 0172 3137080 Sternberg nach Absprache Herr Armin Taubenheim Tel. 03847 444512 Weitendorf Mo. - Fr. nach Absprache Frau Andrea Sielaff Tel. 03847 312585 Witzin Jeden Mittwoch Herr Hans Hüller (sofern nicht dienstlich verhindert) von 18:00 bis 19:00 Uhr im Gemeindezentrum Alternativ erreichbar über: Mobil: 01515 0964504 Sprechzeiten nach telefonischer Absprache der Gleichstellungs0172 9647267 beauftragten Frau Antje Kühl

Öffnungszeiten der Bibliotheken im Amtsbereich Stadtbibliothek Sternberg Finkenkamp 24 Montag Donnerstag

von 08:00 bis 11:00 Uhr von 08:00 bis 10:30 Uhr von 16:30 bis 17:30 Uhr

Stadtbibliothek Brüel August-Bebel-Straße 1 Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

geschlossen von 10:00 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 18:00 Uhr von 14:00 bis 17:00 Uhr von 13:00 bis 16:00 Uhr von 10:00 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 16:00 Uhr

Gemeindebibliothek Dabel Wilhelm-Pieck-Straße 20 Montag Dienstag Donnerstag

von 15:00 bis 17:00 Uhr von 15:00 bis 18:00 Uhr von 15:00 bis 17:00 Uhr

Gemeindebibliothek Witzin Gemeindezentrum Mittwoch

von 17:00 bis 18:00 Uhr


Sternberger Seenlandschaft

– 4 –

Heimatmuseum Sternberg Mühlenstraße 6 • 19406 Sternberg Tel.: 03847 2162 www.heimatmuseum.stadt-sternberg.de E-Mail: heimatmuseum@stadt-sternberg.de Öffnungszeiten: Mai - Oktober Dienstag, Mittwoch und Donnerstag

10:00 - 15:00 Uhr

auf Anfrage Tel.: 0163 7196326 oder 0162 9270575

Heimatstube Brüel

Stadtverwaltung Sternberg, Zentrale Dienste, Finanzverwaltung Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

W.-Pieck-Str. 20 19406 Dabel Tel.: 038485 20420 Mittwoch: 14:00 - 16:00 Uhr

Das Mehrgenerationenhaus informiert: E.-Thälman-Str.3 Tel. 279378 11 - 18 Uhr 10 - 17 Uhr

Für Kinder ist der Club bis 18 Uhr offen. Hier erhalten Sie auch gelbe Säcke. Anke Zelas Jugendsozialarbeiterin

Sprechzeiten des Jugendamtes Jugendamt Bereich Sternberg/Brüel Frau Naujocks Mecklenburgring 32 19406 Sternberg 03871 722-5169 Um vorherige Terminabsprache wird gebeten!

Schiedsstelle in Sternberg 0172 9647267 schiedsstelle@stadt-sternberg.de nach telefonischer Vereinbarung

Telefonliste der öffentlichen Einrichtungen im Amt Sternberger Seenlandschaft Bauhof Sternberg Bauhof Brüel Bibliothek Sternberg Bibliothek Brüel Heimatmuseum

03847 2465 03847 311945 03847 2622 038483 293010 038485 20242 038483 293030 03847 2713 038483 20040 03847 2806 03847 312071 03847 2393 0171 7119336 und 0171 7119337

Öffnungszeiten der Verwaltung des Amtes Sternberger Seenlandschaft und des Bürgerbüros in Brüel

Heimatstube Dabel

Antje Kühl Tel.: E-Mail: Sprechzeiten:

Kindergarten Sternberg Hort Sternberg Grundschule Sternberg Grundschule Brüel Grundschule Dabel Regionale Schule Brüel Sporthalle Sternberg Sporthalle Brüel Sportlerheim Sternberg Stadtwerke (Kläranlage) Stadtwerke (Wasserwerk) Stadtwerke (Bereitschaft)

Öffnungszeiten

August-Bebel-Str. 1 19412 Brüel (im Bürgerhaus) Dienstag: 14:00 - 16:30 Uhr Donnerstag: 09:00 - 11:30 Uhr

Öffnungszeiten: montags - donnerstags freitags

Nr. 09/2018

03847 2182 oder 0171 6055295 038483 33331 oder 0172 3216545 03847 2712 038483 33340 03847 2162

kein Sprechtag 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 18:00 Uhr 09:00 bis 12:00 Uhr 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr 09:00 bis 12:00 Uhr

Bürgeramt Allgemeines Ordnungsrecht, Gewerbeamt, Wohngeldbehörde, Verkehrsüberwachung, Bußgeldstelle, Brand- und KatSchutz, Friedhofsverwaltung Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

kein Sprechtag 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 18:00 Uhr 09:00 bis 12:00 Uhr 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr 09:00 bis 12:00 Uhr

kooperatives Bürgerbüro Sternberg Pass- und Personalausweise, Melderecht/Kfz-Zulassung, Führerscheinangelegenheiten, Schüler- und Meister-BaFöG, KitaFörderung, Katasterauszüge Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

kein Sprechtag 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 18:00 Uhr 09:00 bis 12:00 Uhr 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr 09:00 bis 12:00 Uhr

Bürgerbüro Brüel Pass- und Personalausweise, Melderecht/Wohngeldbehörde Montag

09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr

Touristinformation Sternberg Mai bis September: Montag bis Freitag

09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr

Juli und August zusätzlich Sonnabend 10:00 - 16:00 Uhr Oktober bis April: Montag bis Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr Freitag 09:00 - 12:00 Uhr

Stadtarchiv der Stadt Sternberg Frau Petra Rauchfuß Finkenkamp 24 19406 Sternberg Telefon: 03847 4367797 E-Mail: archiv@stadt-sternberg.de Sprechzeiten: Dienstag: Donnerstag:

08:00 - 12:00 Uhr 12:00 - 16:00 Uhr


Nr. 09/2018

– 5 –

Sternberger Seenlandschaft

Schuldnerberatung in Sternberg

Information der Stadtwerke Sternberg

Ansprechpartner: Anette Zimmermann Sprechzeiten: Mittwoch: 09:00 - 12:00 Uhr Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 15:00 Uhr Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr und nach vorheriger Absprache

zur Abfuhr der Inhaltsstoffe aus Kleinkläranlagen und abflusslosen Gruben

Suchtberatung Ansprechpartner: Marcus Müller Sprechzeiten: Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr Adresse: Schuldner/Suchtberatungsstelle Parchim Außenstelle Sternberg Luckower Str. 29 a 19406 Sternberg Telefon: 03847 451399 E-Mail: schuldnerberatung.sternberg@kloster-dobbertin.de

Die Entleerung Ihrer Kleinkläranlagen und abflusslosen Gruben fordern Sie bitte direkt bei der nachfolgenden Firma an: NWL Norddeutsche Wasser Logistik GmbH Vielbecker Weg 23936 Grevesmühlen Sie erreichen diese Firma unter Tel.: 03881 756490 Fax: 03881 757484 oder über E-Mail-Adresse: info@nwl-gvm.de Stadtwerke (Bereitschaft) 0171 7119337 Ihre Stadtwerke

Nachruf Mit Bedauern haben wir zur Kenntnis nehmen müssen, dass

Frau Helga Mertin am 08. August verstorben ist.

Die Außensprechtage sind immer an jedem 1. Mittwoch im Monat! Ab September findet der Außensprechtag im alten Postgebäude nebenan statt, Am Markt 3, Seiteneingang links. Kontaktdaten: Pflegestützpunkt Parchim Putlitzer Straße 25 19370 Parchim Telefon: 03871 722-5091 Fax: 03871 72277-5091 Internet: www.pflegestuetzpunkteMV.de

WEMAG-BAE Brüeler Abwasserentsorgungsgesellschaft mbH Information für unsere Kunden in der Stadt Brüel 1. Unsere Dienststelle in Brüel erreichen Sie an Werktagen tagsüber unter:für den Bereich Trinkwasser und Fernwärme, 038483 3130für den Bereich Abwasserentsorgung, 0385 755-2281 2. für die Annahme von Störungsmeldungen in der Versorgung mit Strom, Wasser, Fernwärme und in der Abwasserentsorgung außerhalb der Arbeitszeit erreichen Sie uns unter: 0385 755-111. 3. Zu allen Fragen zur Verbrauchsabrechnung Strom, Wasser, Abwasser haben wir folgende Service-Nr. eingerichtet: 0385 755-2755. 4. Die Entleerung Ihrer Kleinkläranlage und abflusslosen Gruben fordern Sie bitte direkt bei der Firma Heck-Humus Kompostierungsgesellschaft mbH, Ludwigsluster Chaussee 55, 19061 Schwerin an. Sie erreichen die Firma unter Tel.: 0385 3924510, Telefax: 0385 3924513. 5. Zu Fragen der Abwasserentsorgung beraten wir Sie gern im persönlichen Gespräch zu unseren Sprechzeiten, die wir jeden Dienstag für Sie in der Zeit von 13:00 Uhr bis 16:30 Uhr in der Netzdienststelle Brüel, Sternberger Str. 91, durchführen. Termine außerhalb dieser Sprechzeit können Sie telefonisch vereinbaren unter: 0385 755-2281. WEMAG AG BAE GmbH

Frau Mertin hat sich intensiv um die herrenlosen Katzen im Bereich des Bauhofes und Golchener Weg in Brüel gekümmert. Seit Anfang der 90er Jahre war sie fast täglich vor Ort und hat sehr viel Zeit ehrenamtlich im Umgang mit den Tieren verbracht. Wir werden ihr stets ein ehrendes Andenken bewahren. Jürgen Goldberg - Bürgermeister der Stadt Brüel

In eigener Sache Liebe Leserinnen und Leser des Amtsblattes! Immer auf der Suche nach interessanten und informativen Beiträgen geben wir uns als Redaktion immer große Mühe, die Zeitung abwechslungsreich und aktuell zu gestalten. Daran wirken viele Vereine und Institutionen mit ihren eingesandten Beiträgen mit. Hauptsächlich aber stehen die amtlichen Bekanntmachungen, wie Satzungen oder Wahlbekanntmachungen im Mittelpunkt und sind der Grund für die Herausgabe dieses Blattes. Das Amtsblatt muss deshalb an jeden Haushalt in unserem Amtsbereich verteilt werden. Das funktionierte in letzter Zeit allerdings nicht so gut. Daher haben wir uns für einen anderen Vertriebsweg entschieden und hoffen in Zukunft auf eine bessere Versorgung. Sollten Sie zu den Haushalten gehören, die in der Vergangenheit das Amtsblatt nicht erhalten haben, würde ich mich freuen, wenn Sie mir kurz mitteilen, ob die Verteilung bei Ihnen nun wieder funktioniert. Aber auch Anregungen oder Kritiken können Sie mir weiterhin gerne zusenden. Schicken Sie eine Mail an schwertner@stadt-sternberg.de oder rufen Sie mich einfach unter der Rufnummer 03847 444536 an. In diesem Zusammenhang ändern sich die restlichen Termine für den Redaktionsschluss. Oktober 02.10.2018 November 01.11.2018 Dezember 29.11.2018 Michael Schwertner


Sternberger Seenlandschaft

– 6 –

Wohnung in der Seniorenwohnanlage Helle 2 Raum Wohnung in der Seniorenwohnanlage mit Blick auf die ehemalige Mühle 2 Raum Wohnung in der Seniorenwohnanlage - 6,90 € Kaltmiete Volkssolidarität Kreisverband Mecklenburg-Mitte e.V. Schulstraße 15, 19412 Brüel Seniorengerechte 49,23 qm 2 Zimmer-Wohnung: Die lichtdurchflutete barriefreie Wohnung befindet sich in der ersten Etage einer 2005 voll sanierten Seniorenwohnanlage mit insgesamt 22 Wohneinheiten. Sie ist mit Laminatfußboden versehen. Weiterhin überzeugt die Wohnung durch ihre gemütlichen Wohnküche und einem separaten Schlafzimmer. Das Badezimmer ist auf Seniorenansprüche ausgerichtet. Die liebevoll gestaltete Grünanlage des Hauses lädt regelrecht zum Verweilen am Teich ein. Alle Wohnungen sowie der Veranstaltungsraum sind durch Fahrstühle zu erreichen. In der Wohnanlage leben Sie selbstbestimmt in einer eigenen Wohnung und sind zeitgleich umgeben von einer Service- und Betreuungsstruktur. Der Unterschied zu einem Altenheim ist dass sie bei Krankheit oder Pflegefall in Ihren eigenen vier Wänden von unserem Ambulanten Pflegedienst versorgt werden können. Bei uns erleben Sie Sport, Spiel und Kultur. In unsere Wohnanlage können Sie an Gymnastik, Rommespiele sowie kulturelle Veranstaltungen der Ortsgruppe teilnehmen. Im Servicangebot enthalten sind Einkaufsfahrten zu den örtlichen Lebensmittelgeschäften, Friseur und Fußpflegetermine direkt in Ihrer Wohnung, dies erspart Ihnen umständlich Wege. Miete inkl. Nebenkosten sowie Serviceund Betreuungsangebot Kaltmiete Nebenkosten Heizkosten Service- und Betreuungsangebot Ansprechpartner vor Ort:

689,04 €

Nr. 09/2018

meiner Heimat zu machen. Zu meinen Hobbies zählt lesen, vor allem Fantasy Geschichten oder Romane, sowie Musik hören und Gitarre spielen. Ansonsten unternehme ich in meiner Freizeit viel mit meiner Familie oder meinen Freunden.

Annika Schulz Ich heiße Jonas Kraitl und bin ebenfalls 18 Jahre alt. Ich komme aus dem Dorf Klein Rogahn, ein kleiner Ort außerhalb von Schwerin, dort wohne ich noch mit meinen Eltern und meinem kleineren Bruder, bis ich meine Ausbildung beendet habe. Meine Hobbies sind vorwiegend Tiere, besonders interessiere ich mich für Reptilien, privat besitze ich einen kleinen Leopardengecko namens Percy, um den ich mich täglich kümmere. Weiterhin koche, backe und grille ich gerne, ich bin auch ein leidenschaftlicher Angler und unternehme auch, so wie wahrscheinlich jeder in meinem Alter, sehr viel mit meinem Freundeskreis.

339,69 € 98,46 € 70,89 € 180,00 € Hausdame Judith Hufnagel Tel.: 0175 1160002

Jonas Kraitl Wir freuen uns zukünftig hier im Amt Sternberger Seenlandschaft eine Bereicherung zu sein und unsere Lehre als Verwaltungsfachangestellte/er erfolgreich zu absolvieren.

Die Grundschule Sternberg informiert Anmeldung der Schulanfänger für das Schuljahr 2019/2020 in der Grundschule Sternberg

Zwei neue Azubis im Amt Sternberger Seenlandschaft Wir sind die Neuankömmlinge im Amt Sternberger Seenlandschaft und haben unsere Ausbildung am 03.09.2018 begonnen. Wir wollen uns in den folgenden Texten etwas genauer vorstellen. Mein Name ist Annika Schulz und ich bin 18 Jahre alt. Ich wohne schon mein ganzes Leben lang in Sternberg und habe mich aus diesem Grund dafür entschieden, eine Ausbildung hier in

Liebe Eltern, für alle Kinder, die bis zum 30. Juni 2019 das 6. Lebensjahr vollenden und somit schulpflichtig werden, findet die Schulanmeldung in der Zeit vom 15. Oktober bis zum 26. Oktober 2018 von 7:00 Uhr bis 12:00 Uhr statt. Sie werden gebeten, ihr Kind im Sekretariat der Grundschule „Alexander Behm“ Sternberg, Finkenkamp 17, anzumelden. Auch für Kinder, die vom Schuleintritt zurückgestellt werden sollen oder im vergangenen Schuljahr bereits zurückgestellt wurden, gilt die Anmeldepflicht. Bei der Anmeldung ist die Geburtsurkunde des Kindes oder das Familienstammbuch vorzulegen. Zum Einzugsbereich gehören: Sternberg, Sternberger Burg, Groß Raden, Pastin, Neu Pastin, Kobrow I und II, Gägelow, Zülow, Stieten, Wamckow, Dessin, Jülchendorf, Jülchendorfer Meierei, Kaarz, Schönlage, Weitendorf, Groß Görnow, Klein Görnow, Sagsdorf, Witzin, Loiz, Mustin, Bolz, Lenzen, Ruchow und Rothen-Mühle


Nr. 09/2018

– 7 –

Die Grundschule „Am Stadtpark“ Brüel informiert Anmeldung der Schulanfänger für das Schuljahr 2019/2020 an der Grundschule „Am Stadtpark“ Brüel Liebe Eltern, Sie sind Erziehungsberechtigte eines Kindes, das im Zeitraum vom 01.07.2012 bis 30.06.2013 geboren wurde und wohnen im Einzugsbereich* der Grundschule „Am Stadtpark“ Brüel, dann bitten wir Sie, Ihr Kind vom 01.10.2018 bis 05.10.2018 im Sekretariat der Grundschule anzumelden. Die Schulanmeldung ist im o. g. Zeitraum am Montag, Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 8:00 bis 12:00 Uhr sowie am Freitag in der Zeit von 6:30 bis 12:00 Uhr möglich. Zur Anmeldung mitzubringen sind: • die Geburtsurkunde des anzumeldenden Kindes • der gültige Personalausweis bzw. Reisepass der/des Personensorgeberechtigten Die Schulanmeldung ist im Falle des gemeinsamen Sorgerechts von beiden Personensorgeberechtigten vorzunehmen. Sollte ein Personensorgeberechtigter verhindert sein, ist bei der Anmeldung eine entsprechende Vollmacht vorzulegen. Bei alleinigem Sorgerecht ist die Negativbescheinigung mitzubringen. In Ausnahmefällen ist eine Schulanmeldung, mit einer, von den Personensorgeberechtigten ausgestellten Vollmacht, durch eine dritte Person des Vertrauens zulässig. Die Vollmacht muss jeweils die/den vollständigen Namen und die Anschrift enthalten. Laut Schulgesetz gilt diese Anmeldepflicht auch für Kinder, die auf Wunsch der Eltern vom Schuleintritt zurückgestellt werden sollen oder bereits zum Schuljahr 2018/2019 zurückgestellt wurden. *) Einzugsbereich der GS Brüel: Brüel, Golchen, Keez, Necheln, Thurow; Blankenberg, Friedrichswalde, Penzin, Weiße Krug und Wipersdorf; Kuhlen, Gustävel, Holdorf, Nutteln, Tessin, Zaschendorf; Langen Jarchow, Häven, Klein Jarchow; Sülten; Wendorf, Holzendorf, Müsselmow, Weberin; Zahrensdorf, Tempzin

Ausstellung zur Umgestaltung der Trauerhalle in Borkow

Sternberger Seenlandschaft

für die Trauerhalle. Denn es ist ja für uns alle ein Anliegen, dass unsere Verstorbenen in einem würdigen Rahmen verabschiedet werden können. Wir freuen uns über regen Besuch! DORFBLATT - Redaktion

Sternbergs Bürgermeister informiert An nachfolgenden Terminen steht Ihnen Bürgermeister Armin Taubenheim in einer Sprechstunde zu allen Fragen zur Verfügung: Am 08.10.2018 17:00 – 18:30 Uhr in Groß Görnow – Sportlerheim am 09.10.2018 17:00 – 18:30 Uhr in Pastin – „Kornboden“ bei Hildebrandt am 10.10.2018 17:00 – 18:30 Uhr in Groß Raden – Gaststätte „Zum Burgwall“

Herbstfest in Borkow Am 29.09.2018 findet im Dorfgemeinschaftshaus Borkow das jährliche Herbstfest statt. Beginn ist um 14:00 Uhr.

Am 12. Oktober im Rothener Hof:

Für die Kinder (und Eltern oder Oma und Opa) findet parallel eine Feenwanderung statt. Alle sind herzlich eingeladen!

Die Grundschule Dabel informiert Ausstellung zur Umgestaltung der Trauerhalle in Borkow Studentinnen und Studenten der Fachhochschule Wismar haben 12 Entwürfe für eine Umgestaltung der Borkower Trauerhalle erarbeitet, wie im letzten Dorfblatt berichtet wurde. Am Freitag, den 12. Oktober wird die Ausstellung der Pläne und Modelle in der großen Ausstellungshalle im Rothener Hof um 18 Uhr eröffnet. Professor Baron von der Fachhochschule und seine Studenten werden anwesend sein und uns ihre Modelle, Pläne und Bilder vorstellen und erläutern. Wir würden uns freuen, wenn viele Borkower, Woseriner, Neu Woseriner, Schlower, Hohenfelder und Rothener kommen und sich in der Ausstellung eine Meinung bilden über die Vorschläge

Schulanmeldung für die Einschulung Schuljahr 2019/2020 Die Anmeldung der Schulanfänger (geb. vom 01.07.2012 bis 30.06.2013) Schuljahr 2019/20 erfolgt vom 04. bis 05. Oktober 2018 von 7:45 bis 13:00 Uhr im Sekretariat der Grundschule Dabei. Auch Kinder sind anzumelden, deren Eltern eine Zurückstellung wünschen. Bitte bringen Sie zur Anmeldung die Geburtsurkunde Ihres Kindes mit. Einzugsbereich der Grundschule: Dabel, Holzendorf, Borkow, Rothen, Hohenfelde, Woserin, Neu Woserin, Dinnies, Schlowe, Kukuk, Hohen Pritz, Klein Pritz, Turloff


Sternberger Seenlandschaft

– 8 –

Nr. 09/2018

Gemeinde Mustin

Herbstfest

Bekanntmachung über die Jahresrechnung zum 31.12.2015 der Gemeinde Mustin und der Entlastung des Bürgermeisters für das Jahr 2015

der Freiwilligen Feuerwehr Kobrow mit Laternenumzug und Lagerfeuer 02.10.2018 am: 19:00 Uhr um: am Gerätehaus der FF Kobrow Alle Einwohner und Gäste sind herzlich eingeladen Für Speisen und Getränke ist gesorgt!

Veranstaltungsplan in der Gemeinde Borkow im September/Oktober 2018 Datum 18.09.18 18.09.18 19.09.18 19.09.18

Ort DGH DGH DGH DGH

Veranstaltung/Maßnahme Spielenachmittag Rad fahren PC-Lehrgang Jugendtreff

25.09.18 25.09.18 26.09.18 26.09.18

DGH DGH DGH DGH

Spielenachmittag Rad fahren PC-Lehrgang Jugendtreff

29.09.18 29.09.18 02.10.18 02.10.18 08.10.18 09.10.18 09.10.18 09.10.18 10.10.18

DGH DGH DGH DGH DGH DGH DGH DGH DGH

11.10.18

DGH

12.10.18 16.10.18 16.10.18 17.10.18

DGH DGH DGH DGH

Herbsfest Feenwanderung für Kinder Spielenachmittag Rad fahren Jugendtreff - Kochen Jugendtreff - Dartskönig Spielenachmittag Rad fahren Jugendtreff - Radtour anschließend Grillen Jugendtreff - Besuch bei einem Künstler Jugendtreff - Kreativ Spielenachmittag Rad fahren Jugendtreff

DGH

Beginn 14:00 Uhr 18:30 Uhr 14:00 Uhr 15:30 19:00 Uhr 14:00 Uhr 18:30 Uhr 14:00 Uhr 15:30 19:00 Uhr 14:00 Uhr 14:00 Uhr 14:00 Uhr 18:00 Uhr 09:00 Uhr 09:00 Uhr 14:00 Uhr 18:30 Uhr 09:00 Uhr 09:00 Uhr 09:00 Uhr 14:00 Uhr 18:00 Uhr 15:30 19:00 Uhr

Dorfgemeinschaftshaus Informationen unter 0173 2617567

Termine DRK Blutspende in Brüel Termin für die DRK Blutspende in Brüel, am 02.10.2018, Betreutes Wohnen der Volkssolidarität, Schulstraße 15. Spendezeit von 15:00 bis 18:30 Uhr.

Hinweis: Satzungen und öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Sternberg und der Stadt Brüel werden auf den jeweiligen Internetseiten unter www.stadt-sternberg.de und www.stadt-brueel.de veröffentlicht.

Gemäß § 60 der Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern vom 13. Juni 2011 (GVOBl. M-V S. 777) hat die Gemeindevertretung Mustin in ihrer Sitzung am 16.08.2018 die Jahresrechnung 2015 festgestellt und dem Bürgermeister vorbehaltlos die Entlastung für das Jahr 2015 erteilt. Die Jahresrechnung, der Prüfbericht sowie alle dazugehörigen Unterlagen sind in der Zeit vom 17.09.2018 bis 25.09.2018 während der Sprechzeiten der Verwaltung des Amtes Sternberger Seenlandschaft, Am Markt 1, 19406 Sternberg, Zimmer 6, einsehbar. Hinweis gemäß § 5 Abs. 5 der Kommunalverfassung Mecklenburg-Vorpommern (KV M-V) Ein Verstoß gegen Verfahrens- und Formvorschriften, die in der Kommunalverfassung für das Land Mecklenburg-Vorpommern enthalten oder aufgrund dieses Gesetzes erlassen worden sind, kann nach Ablauf eines Jahres seit dieser Bekanntmachung nicht mehr geltend gemacht werden. Diese Folge tritt nicht ein, wenn der Verstoß innerhalb der Jahresfrist schriftlich unter Bezeichnung der verletzten Vorschrift und der Tatsache, aus der sich der Verstoß ergibt, gegenüber der Gemeinde Mustin geltend gemacht wird. Eine Verletzung von Anzeige-, Genehmigungs- oder Bekanntmachungsvorschriften kann abweichend von Satz 1 stets geltend gemacht werden. Mustin, d. 03.09.2018 Löbel Bürgermeister

Stellenausschreibung Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten für das Ausbildungsjahr 2019 Für das Ausbildungsjahr 2019 wird von der Stadt Sternberg ein Ausbildungsplatz als Verwaltungsfachangestelle/-r ausgeschrieben. Der Ausbildungsbeginn ist der 01. September 2019. Einstellungsvoraussetzungen Für die Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten ist mindestens ein Abschluss der Real-schule zu empfehlen. Ein umfangreiches Allgemeinwissen, sowie gute Leistungen in den Hauptfächern, insbesondere in Deutsch und Mathematik, werden erwartet. Voraussetzungen sind Freude am Umgang mit Menschen, Teamfähigkeit, ein freundliches und korrektes Verhalten und viel Fleiß und Engagement. Weiterhin wird ein versiertes Arbeiten mit Computertechnik und Rechtsvorschriften vorausgesetzt. Die dreijährige Ausbildung ist in einen praktischen und einen fachtheoretischen Teil gegliedert. Der praktische Teil erfolgt in unterschiedlichen Bereichen der Stadtverwaltung in Sternberg, der fachtheoretische Teil der Ausbildung findet an der Beruflichen Schule Wirtschaft und Verwaltung der Landeshauptstadt Schwerin, sowie am Kommunalen Studieninstitut MecklenburgVorpommern statt. Die Bewerbungsunterlagen (Bewerbung, lückenloser Lebenslauf, Lichtbild, Kopie des Abschluss- bzw. des letzten Schulzeugnisses sowie vorhandene Praktikumsnachweise) können bis zum 31. Oktober 2018 bei der Stadt Sternberg, Amt für Zentrale Dienste, Frau König – persönlich, Am Markt 1, 19406 Sternberg, eingereicht werden.


Nr. 09/2018

– 9 –

Bewerbungen, die unvollständig sind oder nach dem angegebenen Zeitpunkt eingereicht werden, können nicht berücksichtigt werden. Schwerbehinderte Personen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerber/-innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, z.B. aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr sind, können bei sonst gleicher Eignung, Befähigung und fachlichen Leistung ebenfalls bevorzugt berücksichtigt werden. Die Ihnen entstehenden Bewerbungskosten werden unsererseits nicht erstattet. Die Stadt Sternberg bildet bedarfsorientiert aus. Bei einem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung und guten Leistungen besteht eine Übernahmemöglichkeit in ein Beschäftigungsverhältnis.

Sternberger Seenlandschaft

3. Die Stadtvertretung der Stadt Sternberg stellt durch Beschluss vom 13.12.2017 den Jahresabschluss zum 31.12.2016 wie folgt fest: Bilanzsumme: 18.579364,39 € Umsatzerlöse: 1.450.490,80 € Jahresüberschuss: 262.277,89 € 4. Der Jahresüberschuss 2016 in Höhe von 262.277,89 € ist auf neue Rechnung vorzutragen. Der Jahresabschluss 2016, der Lagebericht, der Betätigungsvermerk des Abschlussprüfers und der Feststellungsvermerk des Landesrechnungshofes werden in der Zeit vom 17.09.2018 bis 17.10.2018 bei der Stadt Sternberg – Stadtwerke im Rathaus Zimmer 35 während der Sprechzeiten öffentlich ausgelegt und können von jedermann eingesehen werden. Sternberg, den 22.08.2018

Taubenheim Bürgermeister

Bekanntmachung über die Auslegung der Listen für die Schöffenwahl in der Amtsperiode 2019 - 2023 Die Listen mit den Bewerbern zur Schöffenwahl liegen in der Zeit vom 17. bis 21. September 2018 während der Sprechzeiten im Rathaus Sternberg, Am Markt 1, im Amt für Zentrale Dienste zur Einsichtnahme bereit. Gegen die Vorschlagsliste kann binnen einer Woche, gerechnet vom Ende der Auflegungsfrist, schriftlich oder zu Protokoll mit der Begründung Einspruch erhoben werden, dass in die Vorschlagsliste Personen aufgenommen sind, die nach § 32 Gerichtsverfassungsgesetz nicht aufgenommen werden durften oder nach den §§ 33, 34 GVG nicht aufgenommen werden sollten. Sternberg, den 14. September 2018 Armin Taubenheim Leitender Verwaltungsbeamter

Hinweis für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Kloster Tempzin In diesem „Amtsblatt Sternberger Seenlandschaft“ wird die 2. Satzung zur Änderung der Hauptsatzung der Gemeinde Kloster Tempzin vom 27.08.2018 bekannt gemacht und tritt somit am 16.09.2018 in Kraft. In dieser Satzungsänderung werden die Bekanntmachungsvorschriften geändert. Das bedeutet, dass Satzungen und öffentliche Bekanntmachungen der Gemeinde Kloster Tempzin ab Inkrafttreten der Hauptsatzungsänderung auf der Internetseite www.amt-ssl.de öffentlich bekannt gemacht werden.

Taubenheim Stadt Sternberg – Stadtwerke Bürgermeister

Bekanntmachung des Jahresabschlusses zum 31.12.2017 der Stadtwerke Sternberg – Eigenbetrieb der Stadt Sternberg Feststellung des Jahresabschlusses zum 31.12.2017 der Stadtwerke Sternberg. 1. Der Jahresabschluss der Stadtwerke Sternberg wurde durch die WIBERA Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit Datum vom 11. Mai 2018 mit einem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk versehen. 2. Mit Datum vom 01.08.2018 gibt der Landesrechnungshof Mecklenburg-Vorpommern den Prüfbericht der WIBERA Wirtschaftsprüfgesellschaft nach Durchsicht frei (§ 14 Abs. 4 KPG). 3. Die Stadtvertretung der Stadt Sternberg stellt durch Beschluss vom 13.12.2017 den Jahresabschluss zum 31.12.2016 wie folgt fest: Bilanzsumme: 18.752.202,83 € Umsatzerlöse: 1.578.635,79 € Jahresüberschuss: 419.440,95 € 4. Der Jahresüberschuss 2017 in Höhe von 419.440,95 € ist auf neue Rechnung vorzutragen. Der Jahresabschluss 2017, der Lagebericht, der Betätigungsvermerk des Abschlussprüfers und der Feststellungsvermerk des Landesrechnungshofes werden in der Zeit vom 17.09.2018 bis 17.10.2018 bei der Stadt Sternberg – Stadtwerke im Rathaus Zimmer 35 während der Sprechzeiten öffentlich ausgelegt und können von jedermann eingesehen werden. Sternberg, den 22.08.2018

Amt für Zentrale Dienste

Bekanntmachung des Jahresabschlusses zum 31.12.2016 der Stadtwerke Sternberg – Eigenbetrieb der Stadt Sternberg Feststellung des Jahresabschlusses zum 31.12.2016 der Stadtwerke Sternberg. 1. Der Jahresabschluss der Stadtwerke Sternberg wurde durch die WIBERA Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit Datum vom 29. April 2016 mit einem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk versehen. 2. Mit Datum vom 01.08.2018 gibt der Landesrechnungshof Mecklenburg-Vorpommern den Prüfbericht der WIBERA Wirtschaftsprüfgesellschaft nach Durchsicht frei (§ 14 Abs. 4 KPG).

Taubenheim Stadt Sternberg – Stadtwerke Bürgermeister

Redaktion Amtsblatt Michael Schwertner Telefon: 03847 444536 Fax: 03847 444570 E-Mail: schwertner@stadt-sternberg.de


Sternberger Seenlandschaft

– 10 –

Nr. 09/2018

Nachfolgende Satzung wurde im „Amtsblatt Sternberger Seenlandschaft“ Nr. 08/2018 vom 11.08.2018 veröffentlicht. Die Anlage 1, die Bestandteil der Satzung ist, wurde nicht mitveröffentlicht. Deshalb erfolgt eine erneute Bekanntmachung der Satzung mit der Anlage 1.

Satzung der Gemeinde Blankenberg über die Erhebung von Straßenausbaubeiträgen für den Ausbau des Weges „Am Forsthof“ im OT Weiße Krug (Straßenbaubeitragssatzung Ausbau des Weges „Am Forsthof“ im OT Weiße Krug) Aufgrund des § 5 der Kommunalverfassung für das Land Mecklenburg-Vorpommern (KV M-V) vom 13. Juli 2011 (GVOBl. M-V S. 777) und der §§ 1, 2, 7 und 8 des Kommunalabgabengesetzes des Landes Mecklenburg-Vorpommern (KAG M-V) in der Fassung der Bekanntmachung vom 12.04.2005 (GVOBl. M-V S. 146), zuletzt geändert durch Gesetz vom 14. Juli 2016 (GVOBl. M-V S. 584) wird nach Beschluss der Gemeindevertretung der Gemeinde Blankenberg am 26.06.2018 und nach Durchführung des Anzeigeverfahrens beim Landrat des Landkreises Ludwigslust-Parchim als untere Rechtsaufsichtsbehörde folgende Satzung erlassen: §1 Erhebung des Ausbaubeitrages/örtlicher Geltungsbereich (1) Zur Deckung ihres Aufwandes für die Straßenbaumaßnahme Ausbau des Weges „Am Forsthof“ im OT Weiße Krug erhebt die Gemeinde Blankenberg Straßenausbaubeiträge nach Maßgabe dieser Satzung. (2) Die Satzung gilt für den Bereich „Am Forsthof“ im OT Weiße Krug lt. Anlage 1 dieser Satzung. Dabei gelten die „grün“ gekennzeichneten Straßen als Abrechnungsgebiet. §2 Beitragsmaßstab für Grundstücke im Außenbereich Für die unter § 7 Absatz (1) und Punkt 2a) aa) der Satzung der

Gemeinde Blankenberg über die Erhebung von Beiträgen für den Ausbau von Straßen, Wegen und Plätzen in der Fassung der Bekanntmachung vom 12.12.2005 (Straßenausbaubeitragssatzung) genannten Grundstücke im Außenbereich wird der Beitragsmaßstab die (auf ganze Zahlen) abgerundete Quadratwurzel aus der Grundstücksfläche zu Grunde gelegt, die mit dem Faktor 5 multipliziert wird. §3 Sonstiges Im Übrigen finden die Bestimmungen der Satzung der Gemeinde Blankenberg über die Erhebung von Beiträgen für den Ausbau von Straßen, Wegen und Plätzen in der Fassung der Bekanntmachung vom 12.12.2005 (Straßenausbaubeitragssatzung) Anwendung. §4 Inkrafttreten Diese Satzung tritt rückwirkend zum 01.01.2018 in Kraft. Blankenberg, den 27.07.2018 Schulz Bürgermeister


Nr. 09/2018

– 11 –

Verfahrensvermerk Die vorstehende Satzung wurde dem Landrat des Landkreises Ludwigslust-Parchim als untere Rechtsaufsichtsbehörde gemäß § 5 Abs. 2 der Kommunalverfassung M-V angezeigt. Somit wird die Satzung der Gemeinde Blankenberg über die Erhebung von Straßenausbaubeiträgen für den Ausbau des Weges „Am Forsthof“ im Ortsteil Weiße Krug im amtlichen Bekanntmachungsblatt des Amtes Sternberger Seenlandschaft dem „Amtsblatt Sternberger Seenlandschaft“ Nr. 08/2018 vom 11.08.2018 öffentlich bekannt gemacht. Soweit beim Erlass dieser Satzung gegen Verfahrens- und Formvorschriften verstoßen wurde, können diese Verstöße entsprechend § 5 Absatz 5 der Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern nur innerhalb eines Jahres geltend gemacht werden. Die Frist gilt nicht für die Verletzung von Anzeige-, Genehmigungs- oder Bekanntmachungsvorschriften.

2. Satzung zur Änderung der Hauptsatzung der Gemeinde Kloster Tempzin Auf der Grundlage des § 5 der Kommunalverfassung für das Land Mecklenburg-Vorpommern (KV M-V) in der Fassung der Bekanntmachung vom 13. Juli 2011 (GVOBl. Seite 777) wird nach Beschluss der Gemeindevertretung vom 06.12.2017 und nach Anzeige bie der unteren Rechtsaufsichtsbehörde nachfolgende 2. Satzung zur Änderung der Hauptsatzung erlassen: Artikel I Änderung der Hauptsatzung Die Hauptsatzung der Gemeinde Kloster Tempzin vom 29.04.2016, zuletzt geändert durch Satzung vom 21.10.2016, wird wie folgt geändert: 1.) § 9 wird wie folgt neu gefasst: (1) Satzungen, außer Satzungen nach dem Baugesetzbuch (BauGB), und sonstige Mitteilungen der Gemeinde Kloster Tempzin, deren öffentliche Bekanntmachung durch Rechtsvorschriften vorgegeben ist, werden im Internet unter der Adresse www.amt-ssl.de öffentlich bekannt gemacht. Daneben kann sich jedermann Satzungen der Gemeinde unter der Bezugsadresse: Amt Sternberger Seenlandschaft, Am Markt 1 in 19406 Sternberg kostenpflichtig zusenden lassen. Textfassungen der Satzungen werden am Verwaltungssitz in Sternberg bereitgehalten oder liegen zur Mitnahme, während der allgemeinen Öffnungszeiten, aus. (2) Die Bekanntmachung und Verkündung ist mit Ablauf des ersten Tages bewirkt, an dem die Bekanntmachung in der Form nach Absatz 1 im Internet verfügbar ist. Dieser Tag wird in der Bekanntmachung vermerkt. (3) Satzungen sowie sonstige öffenltiche Bekanntmachungen aufgrund von Vorschriften des Baugesetzbuchs (BauGB) werden durch Abdruck im amtlichen Bekanntmachungsblatt des Amtes „Amtsblatt Sternberger Seenlandschaft“ bekannt gemacht. Das „Amtsblatt Sternberger Seenlandschaft“ erscheint monatlich und wird kostenlos an alle Haushalte im Gemeindegebiet verteilt. Daneben ist es einzeln oder im Abonnement bei der Stadt Sternberg, Am Markt 1 in 19406 Sternberg zu beziehen. (4) Auf die gesetzlich vorgeschriebene Auslegung von Plänen und Verzeichnissen ist im Internet wie im Absatz 1 hinzuweisen. Die Auslegungsfrist beträgt einen Monat, soweit nicht gesetzlich etwas anderes bestimmt ist. Beginn und Ende der Auslegung sind auf dem ausgelegten Exemplar mit Unterschrift und Dienstsiegel zu vermerken. (5) Ist die öffentliche Bekanntmachung einer ortsrechtlichen Bestimmung in der Form des Absatzes 1 in Folge höherer Gewalt oder sonstiger unabwendbarer Ereignisse nicht möglich, so ist diese mit Aushang an der Bekanntmachungstafel zu veröffentlichen. Die Aushangfrist beträgt 14 Tage. In diesen Fällen ist die Bekanntmachung in der Form nach Absatz 1 unverzüglich

Sternberger Seenlandschaft

nachzuholen, sofern sie nicht durch Zeitablauf gegenstandslos geworden ist. (6) Die Bekanntmachungstafel befindet sich in - Langen Jarchow Brüeler Straße 46 und am Denkmal - Zahrensdorf an der Feuerwehr - Tempzin gegenüber Wariner Straße 9 - Häven Dorfplatz - Klein Jarchow neben Löschwasserentnahmestelle. Artikel II Inkrafttreten Die 2. Satzung zur Änderung der Hauptsatzung tritt am Tage nach ihrer Bekanntmachung in Kraft. Kloster Tempzin, d. 27.08.2018 Nuklies Bürgermeister Verfahrensvermerk Vorstehende 2. Satzung zur Änderung der Hauptsatzung wurde dem Landrat des Landkreises Ludwigslust-Parchim als untere Rechtsaufsichtsbehörde gemäß § 5 Abs. 2 der Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern angezeigt. Der Landrat hat mit Schreiben vom - keine Verletzung von Rechtsvorschriften geltend gemacht. Die 2. Satzung zur Änderung der Hauptsatzung vom 27.08.2018 wird im Amtsblatt des Amtes Sternberger Seenlandschaft Nr. 09/2018 vom 15.09.2018 öffentlich bekannt gemacht. Soweit beim Erlass dieser Satzung gegen Verfahrens- und Formvorschriften verstoßen wurde, können diese nach § 5 Absatz 5 der Kommunalverfassung M-V nur innerhalb eines Jahres geltend gemacht werden. Die Frist gilt nicht für die Verletzung von Anzeige-, Genehmigungs- und Bekanntmachungsvorschriften.

Impressum Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Sternberger Seenlandschaft Verlag + Satz: Linus Wittich Medien KG Röbeler Straße 9, 17209 Sietow Druck: Druckhaus Wittich An den Steinenden 10, 04916 Herzberg/Elster Tel. 03535/489-0 Telefon und Fax: Anzeigenannahme: Tel.: 039931/57 90 Fax: 039931/5 79-30 Redaktion: Tel.: 039931/57 9-16 Fax: 039931/57 9-45 Internet und E-Mail: www.wittich.de, E-Mail: info@wittich-sietow.de Verantwortlich: Amtlicher Teil: Der Bürgermeister, der Amtsvorsteher Außeramtlicher Teil: Mike Groß (V. i. S. d. P.) Anzeigenteil: Jan Gohlke Erscheinungsweise: monatlich, wird kostenlos an alle erreichbaren Haushalte im Amtsbereich verteilt Auflage: 7.950 Exemplare Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Verfassers wieder, der auch verantwortlich ist. Für Text-, Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere zz. gültige Anzeigenpreisliste. Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann nur Ersatz des Betrages für ein Einzelexemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Schadensersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen. Das Amtsblatt Sternberger Seenlandschaft wird kostenlos an alle erreichbaren Haushalte der Kommunalverwaltung verteilt. Darüber hinaus ist es in der Stadt bzw. Amtsverwaltung erhältlich und auf Antrag abonnierbar. Vom Kunden vorgegebene HKS-Farben bzw. Sonderfarben werden von uns aus 4c-Farben gemischt. Dabei können Farbabweichungen auftreten, genauso wie bei unterschiedlicher Papierbeschaffenheit. Deshalb können wir für eine genaue Farbwiedergabe keine Garantie übernehmen. Diesbezügliche Beanstandungen verpflichten uns zu keiner Ersatzleistung. Die Vervielfältigungs- und Nutzungsrechte der hier veröffentlichten Fotos, Bilder, Grafiken, Texte und auch Gestaltung liegen beim Verlag. Vervielfältigung nur mit schriftlicher Genehmigung des Urhebers.


Sternberger Seenlandschaft

– 12 –

Seniorenbüro Sternberg September 2018 Tägliche Sprechzeiten: montags bis donnerstags von 9 - 11 Uhr Telefon: 03847 4313120 Gruppentätigkeit Montag: 10:30 Uhr Tanzen, 14-tägig / 14:30 Uhr Chorprobe 17:00 Uhr „Fit durch Yoga“ Dienstag: 17:30 Uhr Gymnastikgruppe 1 Mittwoch: 09:15 Uhr Schwimmen in Güstrow 14:00 Uhr Kegeln (2. u. 4. Woche) 14:00 Uhr Knobeln (vierzehntägig) Donnerstag: 09:30 Uhr Schmökerbörse 10:00 Uhr Gymnastikgruppe 2 17:00 Uhr Gymnastikgruppe 3 Veranstaltungen 03.09.2018 08:00 Uhr Anmeldung Schwimmen Güstrow, Bad Wilsnack 06.09.2018 14:00 Uhr Filmvorführung „Reise an den Gardasee 2018“ 11.09.2018 09:30 Uhr Videovortrag Herr Kraak 12.09.2018 14:00 Uhr Kegeln im Keglerheim 13.09.2018 14:00 Uhr Ein Nachmittag mit Frau Reichelt /Bibliothekarin Sie erfreut uns mit lustigen Anekdoten und Geschichten. 18.09.2018 10:00 Uhr Andacht der evang. Kirche 19.09.2018 09:15 Uhr Schwimmen in Güstrow (Voranmeldung) 20.09.2018 14:00 Uhr Bingoveranstaltung 27.09.2018 14:00 Uhr Gesundheitsvortrag Frau Rapsch Vorschau: 04.10.2018 11.10.2018 15.10.2018

Knobeln im Cafe` Herbstfest mit Programm (Voranmeldung) Fahrt zum NDR in Hamburg

Verein Associata Assistenzhunde informiert Tag der offenen Tür in der sozialen Initiative AssociataAssistenzhunde e.V. Am 15. September lädt der Verein Associata Assistenzhunde ein zu einem „Tag der offenen Tür“. Er informiert und berät zu allen Fragen rund um den Assistenzhund. Was ist ein Assistenzhund, wie wird er ausgebildet und wie und wem hilft er: Im Alltag – zuhause und unterwegs. Wie wird umfassende soziale Teilhabe mit einem Assistenzhund möglich? Dazu gehört auch, an Bildungs-, Kunst- und Kulturveranstaltungen teilnehmen, einen Beruf ausüben zu können oder mit dem Assistenzhund den Weg zurück ins Arbeitsleben zu ermöglichen. Interessante Fragen für alle, die sich schon mit dem Thema befasst haben, aber genauso für die, die sich unter dem Begriff „tierische Assistenz“ noch gar nichts vorstellen können. Vereinsmitglieder freuen sich auf interessante Gespräche zum Themenfeld Assistenzhund und darüber hinaus. Inklusion – das bedeutet umfassende, selbstbestimmte Teilhabe für jeden Menschen – und das geht alle uns an! Nur wenn Inklusion unser aller Haltung wird, gelingt ein achtendes Miteinander in der Vielfalt von Menschen mit ganz unterschiedlichen Befähigungen und Hemmnissen.

Nr. 09/2018

Der Verein öffnet am 15. September auch die offene Werkstatt zum Ausprobieren, mit Farbe, Ton und Holz oder beim Filzen. Und er berichtet über Projekte und Aktivitäten im „Distelhof“, das ist der 2. Vereins-Standort in der Prignitz, günstig gelegen für den südlichen/süd-westlichen Teil des Landkreises. Bei schönem SpätsommerWetter lädt der Garten ein zu einer gemütlichen Nachmittagspause mit Erfrischungen, Kaffee/Tee und Kuchen aus den „Backstuben“ der Mitglieder und Freunde. Tage der offenen Tür sind immer auch eine gute Gelegenheit, nachbarschaftlich ins Gespräch zu kommen. Die Informations-Veranstaltung wird gefördert durch die Ehrenamtsstiftung MV. (Logo) Hinweis: Alle Info-Plätze, G esprächsräume und der Café-Bereich sind ebenerdig erreichbar. Jedoch nicht das WC (4 Treppenstufen/mobile Rampe).

Termin:

Samstag, 15. September 2018, von 14:00 – 17:00 Uhr Ort: Am Kraftwerk 14, 19406 Sternberg/Zülow, dem Hinweis „Wasserkraftwerk“ folgen Vorab-Infos: Thomas Hansen, Zülow, Tel. 038481 510021


Nr. 09/2018

– 13 –

Ausflug zum Vielanker Brauhaus Der Dorfverein „Wir Für Uns“ lädt zu einem Ausflug zur Brauerei nach Vielank mit einer Brauereiführung und anschließenden Grünkohlessen satt im gemütlichen Brauereirestaurant ein! Wann? Samstag, den 17.11.2018 Abfahrt um 15:00 Uhr in Kobrow I von der Bushaltestelle (Wamckow, Stieten Dessin werden auch angefahren) Kosten: Vereinsmitglieder: Nicht-Mitglieder: im Preis sind enthalten: - Fahrt im modernen Reisebus - Führung durch die Brauerei mit Bierverkostung - Grünkohlessen satt Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 30 Personen.

35 € 40 €

Verbindliche Anmeldungen und Bezahlung in bar bitte bis zum 30.09.2018: • Einwohner aus Kobrow I + Kobrow II + Stieten bei Elke Dellin: 03847 311559, Lindenallee 44b in Kobrow I • Einwohner aus Wamckow + Dessin bei Heike Mann: 0152 29709224, Am Dreieck 8 in Wamckow Wir freuen uns auf einen lustigen Ausflug! Ulf-Peter Wacks Vorsitzender des Dorfvereins „Wir Für Uns“

Vereine stellen sich vor

Sternberger Seenlandschaft

bestens versorgt. „Brötchen und eine Flasche Wasser dazu“ ich lehne mich zurück und beginne in meinem Buch meine Notizen und habe natürlich Fragen. Am Tisch mit Platz genommen haben die Damen des Vorstandes Gisela, Dörte und Gudrun. „Wie kommt man auf die Idee, einen Landfrauenverein zu gründen“, frage ich in die Runde. Und ich erfahre, wie es in den meisten Fällen so ist, aus einer Laune heraus. Denn man traf sich in kleiner und lockerer Atmosphäre schon öfter. Man ging zusammen essen, ging ins Kino oder traf sich einfach nur so zum Klönen. Irgendwann entstand die Idee zum Landfrauenverein. Das Ganze dann in einem Zeitraum von nur einem knappen halben Jahr bis zur Gründung im April diesen Jahres. Die Eintragung ins Vereinsregister erfolgt dann im Juli 2018. Den Vorstand ergänzt Doreen Reimann als Schriftführerin. Zu den klaren Zielen des Vereins gehört die Förderung der Geselligkeit, die Traditionspflege und auch die Unterstützung anderer Vereine, wie z.B. die Landjugend „Drei Seen“ und der Antoniterverein. Die erste Aktivität war ein Kuchenbasar beim Dorffest in Zahrensdorf. Derzeit besteht der Verein aus 45 Mitgliedern. Da stellt sich mir natürlich die Frage, nach der Finanzierung, denn Unternehmungen mit so vielen Leuten kosten natürlich Geld. Die Schatzmeisterin guckt bei dem Thema über ihre Brille. „Nun ja“, so Gudrun Teude. „Die hier gefertigten Kränze wollen wir zum Kauf anbieten. Einige Exemplare kann man sich im Büro der LWG anschauen und erwerben. Mit dem Rest sind wir am 6.10.2018 in Neuhof beim Erntedankfest zu finden“. Nebenher erfahre ich von den anderen Aktivitäten, der einmal monatlich stattfindenden Veranstaltungen. Im Oktober werden Bilder auf Leinwand nach Bob Ross gemalt und es gibt ein Vortrag mit Verkostung über Vollwertkost. Im November wird über die Vorsorgevollmacht gesprochen. Eine Vorführung mit dem Thermomix-kochen ist geplant. Einig in dieser Runde in einem Punkt sind sich alle Frauen, willkommen bei den Veranstaltungen sind auch Nichtmitglieder. „Auch gern fördernde Mitglieder, die sich vorstellen können, die Arbeit unseres Vereins zu unterstützen“. Als eingetragener Verein, können auch Spendenbescheinigungen ausgestellt werden. Nach dem Gruppenfoto der Truppe, deren Mitglieder zwischen 20 und 80 Jahre alt sind, gehe ich mit einem guten Gefühl nach Hause. Schön ist es, wenn es gerade im ländlichen Bereich einen solchen Verein gibt, der es sich auf die Fahne geschrieben hat, die Tradition und Geselligkeit zu pflegen. Informationen zu allen Fragen erhält man bei der Vereinsvorsitzenden Gisela Hoffmann unter der Tel. Nr.: 0173 8714414. Michael Schwertner im August 2018

Heute der Landfrauenverein Kloster Tempzin e.V. Ich habe mich verabredet am heutigen Mittwochabend. „Komm doch mal lang, ist immer lustig bei uns“. So telefonierte ich mit Gudrun Teude aus Zahrensdorf. Sie ist die Schatzmeisterin der Landfrauen aus der Gemeinde Kloster Tempzin. Heißt also vorwiegend aus den umliegenden Dörfern Zahrensdorf, Tempzin, Langen Jarchow und Häven. Wir treffen uns in einer der großen Hallen am Ortseingang von Tempzin. Munteres Getümmel an den beiden langen Tischreihen. Es wird geschnitten, geklebt, verdrahtet und gebunden. Es ist Bastelabend und reges Gewusel an den Plätzen. „Wir basteln und fertigen Kränze aus Stroh“, erzählt mir Dörte Brinckmann. Dörte ist ebenfalls Mitglied im Verein und die stellvertretende Vorsitzende. Ich schaue mich ein wenig um und bin erstaunt über die wirklich hübschen Kränze. Als Mann würde ich das im Normalfall nicht zugeben, aber ich bin doch schon beeindruckt. Neben Getreidehalmen als Grundlage verarbeiten die geschickten Hände Blumen, Schleifen und viele andere kleine und bunte Blickfänger. Ich drehe meine Runden und mache einige Fotos. „So“, sagt Gisela Hoffmann. „Wollen wir uns mal hier platzieren“! Schwupps sitze ich an einem kleinen Vierertisch und werde von den Frauen


Sternberger Seenlandschaft

– 14 –

Der Behindertenverband Sternberger Seenlandschaft e.V. lädt ein Am Freitag den 12. Oktober findet um 13:30 Uhr im DRK – Seniorenzentrum in Sternberg die nächste Zusammenkunft des Behindertenverbandes Sternberg Seenlandschaft e.V. statt. Wir haben Herrn Dr. Meißner eingeladen. Er spricht über Depressionen. An dieser Veranstaltung können auch Nichtmitglieder teilnehmen. Wir bitten um Rückmeldung bis zum 10.10.2018 bei Frau Schönborn unter der Tel. 03847 451256. Der Vorstand

Das Tafelkindercamp 2018 in Bolz In Sternberg bewähren sich soziale Netzwerke – eines davon ist das Tafelkindercamp 2018 in Bolz (Teil 2 des Beitrages der Sternberger Tafel e.V.) Soziale Netzwerke sind keine Selbstläufer, sie müssen sorgfältig geplant, immer wieder aktualisiert und durch die Menschen gepflegt werden, die sich alle Jahre gegenseitig ermuntern, das gemeinsame Ziel nicht aus den Augen zu verlieren und ein geplantes Vorhaben wiederum verwirklichen. In unserem Fall geht es um das Tafelkindercamp, das im Gründungsjahr der Sternberger Tafel e.V. 2005 von Frau Pastorin Ogilvie erstmalig organisiert wurde. Und seither in jedem Jahr wieder, wobei handelnde Personen wechselten, Betriebe und Einrichtungen aber der ursprünglichen Idee verbunden geblieben sind.

Nr. 09/2018

Neben den bisher im Text genannten Personen unterstützen die jeweils aktuellen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sternberger Tafel e.V. die Durchführung der Tafelkinderfreizeit. Stellvertretend für diese Helfergruppe seien mit Dank erwähnt Frau Martina Kott, Leiterin der Ausgabestelle und Herr Heiko Groß; Kraftfahrer im Bundesfreiwilligendienst. Darüber hinaus bemüht sich der Vorstand der Sternberger Tafel e.V. um die Gewinnung von Sponsoren und arbeitet aktiv mit in der Deutschen Tafel e.V. bei der Realisierung von Projekten zur Förderung der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Beispielhaft sind die Tafel-Projekte im Rahmen der LIDL-PfandspendeAktionen zu nennen, an denen sich unsere Tafel seit Jahren beteiligt. Abschließend sagen wir den Leserinnen und Lesern dieses Amtsblattes danke für Interesse an unserer ehrenamtlichen Tätigkeit zur Unterstützung von Menschen, die der Hilfe bedürfen. Abschließend sagen wir danke allen Genannten und Ungenannten, die uns in unserer Tätigkeit unterstützen und wünschen Ihnen alles Gute. Der Vorstand der Sternberger Tafel e.V.

Wer sind unsere Partner? • Diakoniewerk Kloster Dobbertin mit Herrn Hans Hopkes • Psychosoziales Wohnheim des Diakoniewerkes Kloster Dobbertin in Bolz mit Frau Grit Reimer • DRK-Seniorenzentrum Sternberg mit Herrn Alexander Plaas und Frau Kathi Haese • DRK-Ortsverein Sternberger Seenlandschaft mit Frau Ulrike Hunz • Verkehrsgesellschaft Ludwigslust-Parchim mbH mit den Herren Stefan Lösel und Andreas Brandt • Töpferei Kunst Pöttchen, Frau Iris Theesen • Kanu Camp Hennig, Sternberger Burg, Frau Hennig • Freiwillige Feuerwehr Hans Hamann, Sternberg, Herrn Eckhardt Meyer Die erste Ferienwoche in Mecklenburg-Vorpommern ist der allen bekannte Termin für das jährliche Tafelkindercamp in Bolz Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer: Seit Jahren engagiert sich Frau Doreen Blum als hauswirtschaftliche Betreuungskraft und „Mutter des Tafelkindercamps“. Sie bemüht sich langfristig bei der Dienstplangestaltung im DRK- Seniorenzentrum um Berücksichtigung des Termins für das Tafelkindercamp. Frau Elke Kasten bemüht sich um Einbeziehung von Schülerinnen und Schülern ihrer Schule als ehrenamtliche Helfer beim Tafelkindercamp. 2018 waren folgende junge Leute als ehrenamtliche Helfer tätig: • Sophie Glaus, Absolventin der Realschule, Beginn der Ausbildung als Erzieherin. • Dennis Hopp, Mechanisator Agrarservice in einem Landwirtschaftsbetrieb. Hat bisher an allen Kinderfreizeiten teilgenommen. Er hat auch schon für das nächste Jahr zugesagt. • Vivien Neuhäuser, Schülerin der 9. Klasse, • Laura Ehrlichmann, Klassenkameradin von Vivien • Hannes Blum, Abiturient 2018 • Doreen Blum s.o. • Elke Kasten, Schulsozialarbeiterin s.o.

Ministerpräsidentin Frau Manuela Schwesig zu Gast beim Demokratischen Frauenbund Es ist schon zu einer guten Tradition beim dfb geworden, dass wir uns neben anderen Begegnungen 1x im Jahr mit Politikern der SPD im Lütt Acker treffen. Dazu werden der Bundestagsabgeordnete Herr Frank Junge, der Landtagsabgeordnete Herr Thomas Schwarz und das Kreistagsmitglied Herr Pascal Winkler von unseren Frauen immer herzlich begrüßt. Unter dem Motto „Wir grillen für die Heldinnen des Alltags“ bereiten sie leckere Grillsachen zu und sind bereit, über politische Ereignisse zu sprechen und unsere Fragen und Probleme zu beantworten. In diesem Jahr war es aber etwas Besonderes. Unsere Ministerpräsidentin Manuela Schwesig war während ihrer Sommertour bei uns zu Gast. Mit ihr konnten wir auch den zukünftigen Landrat Stefan Sternberg begrüßen.


Nr. 09/2018

– 15 –

Sternberger Seenlandschaft

Der Förderverein der Schulen „Am Stadtpark“ e.V. lädt ein zur

4. großen Altpapierparty am Freitag, dem 28. September 2018 von 16:30 – 18:30 Uhr Ein Gewinn für alle Schüler: Der Erlös des Altpapiers geht an den Schulförderverein für die Unterstützung eurer Projekte im Schuljahr 2018/2019. Helft alle mit! Die Klasse mit dem meisten gesammelten Altpapier erhält 50,00 € für die Klassenkasse! Die zehn fleißigsten Sammler werden prämiert! Also ran, fragt eure Eltern, Verwandten, Freunde, Nachbarn und Bekannten und sammelt, soviel ihr könnt. Bringt am Freitag, d. 28.09.18 Zeitungen, Zeitschriften und Kataloge ohne Folienreste mit zur Schule (bitte nicht vorher in der Schule einlagern!!!!!). Und wie es sich für eine richtige Party gehört, gibt es Musik, Cocktails und Würstchen vom Grill. Der Erlös dient ebenfalls der Unterstützung eurer Projekte. In diesem Jahr sammeln wir für die weitere Schulhofgestaltung beider Schulen. Seid mit dabei, wir freuen uns auf euch!

Knapp 50 unserer Mitglieder wollten sich den Besuch nicht entgehen lassen. Frau Schwesig zeigte viel Interesse an der Arbeit unseres Vereins und am Ehrenamt. Aktuelle Fragen wie kostenlose Kitabetreuung, Ausbildung der Erzieher/ innen, Arbeitslosigkeit, Jugendarbeitslosigkeit, Renten wurden angesprochen. In kleinen Gesprächsgruppen an den Tischen wurden weitere zahlreiche Fragen diskutiert. Leider reichte die Zeit nicht, um mit allen Frauen ins Gespräch zu kommen. Aber wir waren uns einig, dass ihr Besuch eine Wertschätzung unserer Arbeit ist und zeigt, wie wichtig ihr auch die Arbeit mit Frauen ist. Ihr freundliches und ehrliches Auftreten wurde von unseren Mitgliedern geschätzt. Natürlich kam auch das Essen nicht zu kurz Unsere Frauen ließen sich das Grillgut schmecken, das von dem Grillteam super vorbereitet wurde. Wir möchten uns für den schönen Abend bei den Abgeordneten recht herzlich bedanken. Angelika Groß, Demokratischer Frauenbund Sternberg

Erster Streuobstgenusstag Mecklenburg-Vorpommern

Einladung für alle Streuobstgenießer zum Saftpressen, Sortenschauen, Schlemmen und Basteln! Die mobile Mosterei „9Raben“ aus Rostock bietet von 10:00 bis 17:00 Uhr ihre Dienste an. Lassen Sie Ihre Äpfel zu Most verarbeiten während Sie sich auf der Streuobstwiese kurzweilen! Sortenbestimmung, Verkauf von Honig- und Kräutertees, Apfelweinverkostung, Informationen zum Streuobstgenussschein und zur Obstbaumpflege, sowie der beliebten Naturparkstand mit Nistkastenbau erwarten Sie vor Ort. Wir freuen uns auf reichlich mostreife Äpfel und Ihren Besuch! Mosten bitte mit vorheriger Anmeldung unter 03847 43500. Kosten: - Eintritt frei. - 1 € /l Most incl. Verpackung (5l -Big Bags in der praktischen Pappbox). Mitgebrachte Kartons garantieren einen Rabatt von 0,50 €. - Sortenbestimmung 3 € pro Sorte (bitte 5 Exemplare je Sorte in einwandfreiem Zustand in Papiertüte oder Korb mitbringen)


Sternberger Seenlandschaft

– 16 –

Nr. 09/2018

Veranstaltungsplan Oktober 2018 Ortsgruppe der Volkssolidarität

Festveranstaltung 20 Jahre Rheumaliga/AG Brüel

in Brüel, Schulstraße 15

Am 18.08. führte die AG ihre Festveranstaltung zum 20-jährigen Bestehen durch. Es wurde in Blankenberg am See gefeiert. Ca.120 Mitglieder, Angehörige, Freunde und Gäste aus Politik und Wirtschaft haben sich eingefunden, um das Ereignis gemeinsam zu feiern. In ihrer Ansprache ließ die Vorsitzende, Marlies Schulz, die 20 Jahre Revue passieren. Mit 17 Mitgliedern wurde die AG am 17.11.1998 gegründet. In nur kurzer Zeit stieg die Mitgliederzahl stetig. Heute hat die AG um die 100 Mitglieder.

02.10.18 11.10.18 16.10.18

15:00 Uhr 14:00 Uhr 14:00 Uhr

23.10.18 30.10.18

14:00 Uhr 13:30 Uhr

Blutspende DRK Geburtstagsfeier Vortrag mit Frau Rapsch zum Thema „Fitness für’s Gehirn“ Knobelnachmittag Bingo mit Herrn Klaus Kirschnick

Änderungen vorbehalten! Ortsgruppenvorsitzende Edith Gronert

Viele Gratulanten kamen zu dem Fest. So auch Vertreter des LV MV. Frau Brigitte Schneider würdigte die Arbeit von Marlies S. „Wenn alle so arbeiten, dann brauchen wir uns keine Sorgen um die Rheumaliga Machen. Es ist M. Schulz ein Bedürfnis, Menschen zu helfen“, sagt B. Schneider.

Thomas Schwarz, MdL, lobte Marlies Einsatzbereitschaft und ihren starken Willen, ihre Ziele durchzusetzen. Stefan Sternberg, zukünftiger Landrat von LUP, kam als Freund der AG mit seiner Familie. Bei Kaffee und Kuchen, und natürlich schönstem Sonnenschein, lauschten alle den Klängen der Mandolinengruppe Zahrensdorf/ Brüel. Im Wechsel mit dem Chor „Die lustigen Brüeler“ übermittelten sie musikalisch ihre Glückwünsche zum Jubiläum der AG. Nach dem Abendessen, ein super Buffett von Ingo Lieske, gratulierten „De Sandhaas-Dancer“ aus Warin. So ein Fest kann nicht ohne Sponsoren stattfinden. Auf diesem Wege sagen wir allen für ihre Unterstützung DANKE. Bei schöner Tanzmusik von „Backbeat“ ließen die Mitglieder und Gäste den Abend ausklingen. Es war ein wunderschönes Fest. Vielen Dank an alle Helfer, die das möglich gemacht haben. Der Vorstand Rheumaliga/AG Brüel

Der Sternberger Heimatverein informiert Die Skat- und Knobelabende finden wegen der großen Beliebtheit und der wachsenden Teilnehmerzahl ab Oktober getrennt voneinander statt, d.h. jeweils am 2. Freitag des Monats die Knobelabende und wie gehabt jeweils am 4. Freitag des Monats die Skatabende.


Nr. 09/2018

– 17 –

Veranstaltungen und Termine im September/Oktober 21. Sept. Bowling um 19:00 Uhr im Augustiner (offen für alle Freunde des Bowling-Sports) 24. Sept. Übungsstunde der Danzkinnings um 14:00 Uhr im Tanzraum der Grundschule 26. Sept. Klönsnack um 14:30 Uhr im Vereinsheim (offen für alle Freunde der plattdeutschen Sprache) Thema: „Austtied“ (Erntezeit) Anmeldung bis zum 25.09. unbedingt erforderlich 01. Okt. Übungsstunde der Danzkinnings um 14:00 Uhr im Tanzraum der Grundschule Alle Kinder der Klassen 2 bis 4 sind eingeladen sich auszuprobieren und mitzutanzen. 12. Okt. Knobeln um 18:00 Uhr im Vereinsheim (offen für alle Knobelfreunde) Anmeldung bis zum 10.10. unbedingt erforderlich

Sternberger Seenlandschaft

vom Gaststättenteam, deren ehrenamtliche Tätigkeit mit der Übergabe eines Präsentes gewürdigt wurde und in Zukunft mit chicen Shirts auch äußerlich einheitlich auftreten können. Die größte Anerkennung gilt an dieser Stelle aber Nico Schütz, der als Hauptorganisator die Fäden fest in den Händen hielt und viele Stunden seiner Freizeit opferte. Verein und Vorstand sind stolz, mit ihm einen engagierten jungen Mann in den Reihen zu haben, einen, der uns optimistisch in die Zukunft des Vereins blicken lässt. René Bartel

Vorschau für Ende Oktober Am 27. Oktober veranstaltet der Sternberger Heimatverein einen „BALL DER VEREINE“. Nähere Informationen in der nächsten Ausgabe des Amtsblattes.

Gelungenes Fest zum 50. Vereinsjubiläum des Brüeler SV Sport verbindet Alt und Jung. Und wenn Sportler feiern, kommen zu den Aktiven noch Ehemalige, Förderer, Unterstützer und Freunde und lassen es krachen. So war es auch Ende August, als der Brüeler SV unterstützt von der Ehrenamtsstiftung Mecklenburg-Vorpommern sein 50. Vereinsjubiläum beging. Die Entscheidung der Verantwortlichen, die Stadthalle zu mieten, erwies sich als goldrichtig, denn mit etwa 250 verkauften Karten war die Nachfrage noch größer als erwartet. Mitorganisator Sven Steinke führte geschickt durch den Abend und der Vorstandsvorsitzende Ralf Toparkus begrüßte mit einer kurzen Ansprache alle Gäste. Grüße und Glückwünsche kamen von der Stadt, die mit dem stellvertretenden Bürgermeister Burkhard Liese ein Vereinsmitglied entsandte, vom Kreissportbund und vom Landesfußballverband. Weitere Vereine, wie der TAV, der Tennisverein und der Angelverein reihten sich in die Riege der Gratulanten ein und überbrachten tolle Geschenke, wofür sich der Vorstand noch einmal ganz besonders bedanken möchte. Helmut Däubler und Frank Schreiber gaben einen kleinen Abriss über die Geschichte des Vereins und seiner Abteilungen. Insbesondere der Ehrenpräsident Helmut Däubler schaffte es mit seiner unnachahmlichen Art und der ein oder anderen eingebauten Anekdote das Publikum zum Lachen zu bringen. Und als er zum Ende seiner Rede die Vereinshymne anstimmte, tobte der Saal. Es sollten aber noch weitere Höhepunkte folgen, denn die Männermannschaft hatte sich musikalische Unterstützung durch Thilo Zaddach geholt und schmetterte ihr „Ich mach mein Ding“ von Udo Lindenberg mit ihrem eigenen Text. Zum Glück konnten sie auf die stehenden Ovationen und Zugabeforderungen mit einem zweiten Hit reagieren - und das absolut hitverdächtig! Die Spielerfrauen wollten da nicht nachstehen und zeigten mit einem ebenfalls kreativ umgetexteten Lied, dass auch in Ihnen ungeahnte Talente schlummern. Zwischendurch wurde kräftig das Tanzbein geschwungen und die Gäste fanden natürlich auch die Zeit für Gespräche. Angestoßen wurden diese oft durch die vielen alten Fotos, die die Organisatoren in einer tollen Ausstellung im Foyer der Stadthalle zusammengetragen hatten und die zu großen Teilen vom fleißigen Sammler und Alt-Aktiven Hansi Kasper stammten. „Ein toller Abend!“, „Ein gelungenes Fest“, so konnte man die Kommentare noch Tage später in der Stadt hören. Doch das alles wäre nicht möglich, wenn es nicht etliche fleißige Helferinnen und Helfer gäbe, die auch diesmal wieder die Organisation, die Ausgestaltung des Raumes und nicht zuletzt auch das Aufräumen danach übernehmen. Solche, wie die „Mädels“

Der FC Aufbau Sternberg informiert 1. Männer 15.09.2018 14:00 Güstrower SC II - FC Aufbau Sternberg 22.09.2018 15:00 FC Aufbau Sternberg - TSV Goldberg 30.09.2018 10:00 Förderkader Rene Schneider II FC Aufbau Sternberg 03.10.2018 14:00 Sievershäger SV - FC Aufbau Sternberg 06.10.2018 15:00 FC Aufbau Sternberg - SG Warnow Papendorf 2. Männer 16.09.2018 14:00 FC Aufbau Sternberg II - TSV Vietlübbe 23.09.2018 14:00 SSV Blau Weiß Dobbertin - FC Aufbau SternbergII 30.09.2018 14:00 FC Aufbau Sternberg II - Lübzer SV II 06.10.2018 14:00 SV Grün-Weiß Mestlin - FC Aufbau Sternberg II 14.10.2018 14:00 FC Aufbau Sternberg II - SV Dabel II Alte Herren 14.09.2018 19:30 SC Parchim - FC Aufbau Sternberg 21.09.2018 19:00 FC Aufbau Sternberg SG Siggelkow/Marnitz/Suckow 30.09.2018 10:00 TSV Goldberg - FC Aufbau Sternberg 05.10.2018 19:00 FC Aufbau Sternberg - SV Sukow


Sternberger Seenlandschaft

– 18 –

Nr. 09/2018

Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters am 18. Oktober Shop der Tourismus

Am Donnerstag, dem 18. Oktober 2018 veranstalten im Hotel und Restaurant „Dreiwasser“ in Sternberg das Landespolizeiorchester Mecklenburg-Vorpommern und der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. ein Benefizkonzert. Die Schirmherrschaft der Veranstaltung, die um 18 Uhr im Saal des Hotels beginnt, hat Kreistagspräsident Olaf Steinberg übernommen. Als klingender Botschafter der Polizei und des Landes Mecklenburg-Vorpommerns unterstützt das Orchester die Öffentlichkeitsarbeit der Polizei und begeistert im Laufe des Jahres bei mehr als 130 Auftritten das Publikum. Das Hauptorchester umfasst 30 Musikerinnen und Musiker sowie eine Gesangssolistin. Im Repertoire finden sich Titel der traditionellen Blasmusik (Marsch, Polka, Walzer), Filmmusiken, Melodien aus Musical und Operette, Originalkompositionen für Blasorchester und auch Transkriptionen für Blasorchester von Ouvertüren oder sinfonisch-konzertanten Werken. Darüber hinaus bietet das Orchester Titel aus den Bereichen Rock und Pop, Funk oder Latin in flottem Big-Band-Sound an. Instrumentalsolisten stellen ihr Können vor und verblüffen durch interessante und spektakuläre Darbietungen. Kartenvorverkauf findet im Hotel „Dreiwasser“ sowie in der Touristinfo Sternberg statt. Der Eintrittspreis beträgt 10 Euro.

Es ist was los im Sternberger Seenland September und Oktober 2018 Freitag, 14.09.2018 11:00 Uhr Sternberg • Stadtkirche „St. Maria & St. Nikolaus“ Kirchenführung Sonntag, 16.09.2018 17:00 Uhr Wamckow • Dorfkirche Konzert mit den Petersburgern Jungen Solisten Montag, 17.09.2018 10:00 Uhr Sternberg • Markt (Springbrunnen) Stadtführung durch die historische Innenstadt Sternbergs Dienstag, 18.09.2018 10:00 Uhr Sternberg • Seenfischerei Seestr.13 „Jetzt fahr´n wir übern See“ 10:00 Uhr - ab Sternberg; 11:00 Uhr - ab Groß Raden 14:00 Uhr - ab Sternberg; 15:00 Uhr - ab Groß Raden 10:00 - 20:00 Uhr Sternberg • Hotel DREIWASSER „Ein Tag im Reich der Bienenkönigin“ Tickets: bis zum Vortag 18:00 Uhr an der Rezeption Hotel Dreiwasser Sternberg Preis: 49,00 € p. P. (Geld zurück bei Nichterreichen der Teilnehmeranzahl)


Nr. 09/2018

– 19 –

Freitag, 21.09.2018 11:00 Uhr Sternberg • Stadtkirche „St. Maria & St. Nikolaus“ Kirchenführung 19:00 Uhr Sternberg • Stadtkirche „St. Maria &. St. Nikolaus“ Sternberger Musiksommer 2018 Orgelkonzert auf der Walcker Orgel es spielt an der Orgel: KMD Dr. Friedhelm Flamme (Detmold) Sonnabend, 22.09.2018 12:00 Uhr Sternberg • Stadtkirche „St. Maria &. St. Nikolaus“ Sternberger Musiksommer 2018 Orgelkonzert auf der Walcker Orgel es spielt an der Orgel: KMD Dr. Friedhelm Flamme (Detmold) Sonntag, 23.09.2018 09:00 - 17:00 Uhr Dabel • DDR- Museum Feriendorf Storchennest • Lindenstr. 13 a Museumsfest im DDR-Museum Markttreiben • Speis und Trank • Unterhaltung für Jung & Alt Rund um das Museum werden die „fahrenden Händler“ von Genusshandwerk, Kunsthandwerk und alter Handwerkskunst ihre Produkte präsentieren 10:00 - 17:00 Uhr Kobrow II • Streuobstwiese Streuobstgenusstag • Sortenschau und Sortenbestimmung • Infostände • Bau von Nistkästen • Handpresse für Kinder • Imbisswagen der Grünen Kombüse • Weinverkostung „Feine Apfelweine“ • Mosterei - dafür bitte anmelden - Tel.: 03847 43500 Montag, 24.09.2018 10:00 Uhr Sternberg • Markt (Springbrunnen) Stadtführung durch die historische Innenstadt Sternbergs Dienstag, 25.09.2018 10:00 Uhr Sternberg • Seenfischerei Seestr.13 „Jetzt fahr´n wir übern See“ 10:00 Uhr - ab Sternberg; 11:00 Uhr - ab Groß Raden 14:00 Uhr - ab Sternberg; 15:00 Uhr - ab Groß Raden 10:00 - 20:00 Uhr Sternberg • Hotel DREIWASSER „Ein Tag im Reich der Bienenkönigin“ Tickets: bis zum Vortag 18:00 Uhr an der Rezeption Hotel Dreiwasser Sternberg Preis: 49,00 € p. P. (Geld zurück bei Nichterreichen der Teilnehmeranzahl) Freitag, 28.09.2018 19:30 Uhr Rühn • Kloster Rühn (im ehem. Dormitorium) Konzert mit Paul O´Brien Ticketreservierung: tickets@klosterverein.de • Tel.: 0174 9409564 Sonnabend, 29.09.2018 19:00 Uhr Brüel • Weinhandel Michael Voigt Golchener Weg 6 • 19412 Brüel Weinabend im Herbst mit 3-Gang-Menü - bitte unbedingt anmelden, da begrenztes Platzangebot Tel.: 038483 20766 20:00 Uhr Sternberg • Gaststätte am Markt Großes Oktoberfest mit vielen Überraschungen Karten nur mit vorheriger Reservierung Tel.: 03847 435913 oder 0172 2732937 Einlass: 19:00 Uhr

Sternberger Seenlandschaft

Sonntag, 30.09.2018 11:00 - 17:00 Uhr Kaarz • Schloss und Park Wir feiern den Apfel • Apfelfest in Kaarz Seit Jahrhunderten gehört der historische Apfelgarten zum Schlosspark Kaarz. Mit dem traditionellen Apfelfest feiern wir alljährlich das leckere und gesunde Obst. Auf dem Apfelmarkt werden - natürlich - Äpfel und Apfelprodukte angeboten. - mit großem Festzelt Tipp: Nutzen Sie das Angebot der kostenfreien Sortenbestimmung und bringen Sie Äpfel aus Ihrem Garten mit Mittwoch, 03.10.2018 10:00 - 16:00 Uhr Sternberg • Stadtkirche (Hauptportal) Rothen (19406) • Rothener Hof Großer Markttag mit vielen Angeboten 12:00 - 17:00 Uhr Basthorst • Schloss Basthorst Landmarkt auf Schloss Basthorst Wenn die Blätter bunt und die Tage wieder kürzer werden, begrüßen wir Sie auf dem Landmarkt mit mecklenburgischer Handwerkskunst, Kaffee, Kuchen, regionalen Köstlichkeiten und Live- Musik. Verbringen Sie einen geselligen Nachmittag auf dem Schlossgut Basthorst und staunen Sie über die Vielfalt der Aussteller. Sonnabend, 06.10.2018 19:00 Uhr Golchen • Bauer Korl´s Golchener Hof Ossi Party auf dem Golchener Hof Die Kultparty mit Bauer Korl Motto: Weil die Erinnerung immer besser ist, als das real Existierende! Einlass: 18:00 Uhr Kartenvorverkauf: Golchener Hof • Tel.: 038483 29280 Touristinfo Sternberg • Tel.: 03847 444535 Montag, 08.10. bis Freitag, 12.10.2018 11:00 - 16:00 Uhr Groß Raden • Slawenburg Feuer • Rauch und bunte Blätter Ferienaktionswoche mit vielen überraschenden Angeboten für große und kleine Leute Freitag, 12.10.2018 18:30 - 20:00 Uhr Gneven OT Vorbeck • Café „Herzensgut“ An der Warnow 1 • 19065 Gneven OT Vorbeck Lesung mit Heidi Wendt - „Vorrat schaffen und andere Erntezeitgeschichten“ Heidi Wendt erzählt kauzige Familiengeschichten aus ihrer Kinder-und Jugendzeit auf dem Bauernhof. Einlass ab 18:00 Uhr 15,00 € pro Person inkl. 1 Glas Prosecco und kleinen Häppchen zur Begrüßung Reservierung: Tel.: 038660 502996 Sonnabend, 13.10.2018 10:00 - 12:00 Uhr Kaarz • Schloss mit Park Kaarz 19406 Kaarz • Obere Dorfstraße 6 Strick-Workshop Ein 2-stündiger Strickkurs mit Anleitung für u. a. Tuch, Stirnband und Stulpen und dazugehörige Strickmuster. telefonische Anmeldung: 038483 3080 18:00 Uhr Brüel • evangelische Kirche Ivan Rebroff Gedenkkonzert mit dem Ural-Kosaken-Chor Kartenvorverkauf: Touristinfo Sternberg • Tel.: 03847 444535 ev. Kirchgemeinde Brüel


Sternberger Seenlandschaft

– 20 –

Vorschau: Mittwoch, 31.10.2018 10:30 Uhr Sternberg • Hotel „DREIWASSER“ „Pittiplatsch und seine Freunde“ Ein neues Programm mit den Original Fernsehfiguren Kartenvorverkauf: Touristinfo Sternberg • Tel.: 03847 444535

Nr. 09/2018

Rothen Werkstattgalerie Rothener Mühle Rothener Mühle 7 19406 Mustin Öffnunsgzeiten: Freitag - Sonntag: 12:00 - 18:00 Uhr

- Änderungen vorbehalten -

Stadtführungen und Kirchenführungen in Sternberg

Die Buchung von Stadtführungen, Abendführungen mit dem Nachtwächter und Kirchenführungen sind auch außerhalb der festen Termine für Gruppen möglich. Bei Interesse melden sich bitte einfach in Touristinfo Sternberg, Am Markt 3, 19406 Sternberg • Tel.: 03847 444535. Jeweils am Montag findet bis Ende September eine öffentliche Führung durch die Sternberger Innenstadt statt. Treffpunkt ist immer um 10:00 Uhr am Brunnen auf dem Markt. Abendführungen mit dem Nachtwächter finden ab 16. Mai bis Mitte September statt. Die genauen Anfangszeiten entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsplan im Amtsblatt, den Aushängen an der Touristinfo bzw. im Internet: www.amt-ssl.de/wasistlos/ veranstaltungen/.

Ausstellungen: Mecklenburger Kunstgalerie Dabel Kunstausstellung Am Mattenstieg, 19406 Dabel Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 09:00 - 17:00 Uhr Sonnabend: 09:00 - 13:00 Uhr Sonderkunstschau: Harry Horn zum 89. Geburtstag Carl Hinrichs - ausgewählte Arbeiten

Sternberg, Rathaussaal Am Markt 1, 19406 Sternberg „25 Jahre kommunale Selbstverwaltung“ „25 Jahre Stadtsanierung in Sternberg“ Öffnungszeiten: Montag bis Freitag innerhalb der Öffnungszeiten

Sternberg, Kirche St. Maria & St. Nikolaus Am Markt, 19406 Sternberg 18.07. - 31.10.2018 Crossover Mecklenburg • Dorf mit Kirche Öffnungszeiten: Montag bis Sonnabend: 10:00 - 12:00 Uhr/14:00 - 17:00 Uhr

Kaarz Schloss und Park Kaarz Obere Dorfstr. 6 19412 Kaarz „Das grüne Zitat - in Farbe“ Dauer: 13.5.2018 bis 14.10.2018 ganztägig geöffnet/Eintritt frei

Warin Naturparkzentrum „Sternberger Seenland“ Am Markt, 19417 Warin Öffnunsgzeiten: Montag - Sonnabend: 10:00 - 17:00 Uhr „Interim“ Fotoausstellung zur Ziegelei Blankenberg 12. September - 31. Oktober 2018 Die Broschüre „Seenkunstland“ mit den Werkstätten, Galerien und Ateliers erhalten Sie eben kostenlos in der Sternberger Touristinfo!

Geführte Wanderungen im Naturpark Sternberger Seenland Freitag, 14.09.2018 17:30 - 20:00 Uhr Groß Görnow b. Sternberg • Warnowdurchbruchstal Tag des Geotops Auf den Spuren der Eiszeit Abendwanderung durch das Warnowdurchbruchstal Treffpunkt: 19406 Groß Görnow • Fritz-Reuter-Platz 7 (700 Meter weiter bis zum Parkplatz Warnowtal - Ausschilderung „Warnowtal“) Montag, 17.09.2018 10:00 Uhr Sternberg • Markt (Springbrunnen) Stadtführung durch die historische Innenstadt Sternbergs Dienstag, 18.09.2018 10:00 - 13:00 Uhr Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle Biber und Glashütten • Wanderung zum Glasermoor geführte Wanderung Treffpunkt: Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle - keine Anmeldung erforderlich - Durchführung ab 4 Erwachsene 10:00 - 13:30 Uhr Sülten • Alter Forsthof Wälder, Moore und der geheimnisvolle Schwarze See geführte Wanderung auf dem Waldlehrpfad mit dem Naturparkranger Treffpunkt: 19412 Sülten • Alter Forsthof (Ortsausgang Richtung Sagsdorf am Beginn des Lehrpfades) Donnerstag, 20.09.2018 10:00 - 13:00 Uhr Sternberg • Campingplatz geführte Radwanderung „Wiesen • Seen • Wälder“ Radwanderung über Sülten, den versunkenen See, Klein Görnow Groß Raden zurück nach Sternberg Treffpunkt: Sternberg • Rezeption Campingplatz 10:00 - 13:00 Uhr Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle Biber und Glashütten • Wanderung zum Glasermoor geführte Wanderung Treffpunkt: Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle - keine Anmeldung erforderlich - Durchführung ab 4 Erwachsene -


Nr. 09/2018

– 21 –

Montag, 24.09.2018 10:00 Uhr Sternberg • Markt (Springbrunnen) Stadtführung durch die historische Innenstadt Sternbergs Dienstag, 25.09.2018 10:00 - 13:30 Uhr Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle Biber und Glashütten • Wanderung zum Glasermoor geführte Wanderung Treffpunkt: Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle - keine Anmeldung erforderlich - Durchführung ab 4 Erwachsene Donnerstag, 27.09.2018 10:00 - 13:00 Uhr Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle Biber und Glashütten • Wanderung zum Glasermoor geführte Wanderung Treffpunkt: Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle - keine Anmeldung erforderlich - Durchführung ab 4 Erwachsene 10:00 - 14:00 Uhr Sternberg • Camping Sternberger Seenland • Maikamp 11 Unterwegs in der Sternberger Glaziallandschaft geführte Radwanderung Treffpunkt: 19406 Sternberg • Maikamp 11 (Rezeption Campingplatz) 10:00 - 14:30 Uhr Blankenberg • Bahnhof Naturnahe Waldwirtschaft und Landschaftsarchitekt Biber Wanderung auf dem Rundweg durch das Radebachtal auf den Spuren der Biber geführte Wanderung mit dem Naturparkranger Treffpunkt: 19412 Blankenberg • Parkplatz am Bahnhof Montag, 01.10.2018 10:00 - 16:00 Uhr Friedrichswalde bei Blankenberg • Bushaltestelle Stille Wege und wildes Tal • Wanderung am Labenzer See und im Warnowdurchbruchstal geführte Wanderung Treffpunkt: Friedrichswalde bei Blankenberg • Bushaltestelle Anmeldung 2 Tage vorher • Tel.: 0172 8912512 Dienstag, 02.10.2018 10:00 - 13:00 Uhr Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle Biber und Glashütten • Wanderung zum Glasermoor geführte Wanderung Treffpunkt: Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle - keine Anmeldung erforderlich - Durchführung ab 4 Erwachsene Mittwoch, 03.10.2018 10:00 - 13:00 Uhr Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle Berge im Flachland • Wanderung in den Kritzower Bergen geführte Wanderung Treffpunkt: Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle Anmeldung bis 2 Tage vorher • Tel.: 0172 8912512 Donnerstag, 04.10.2018 10:00 - 13:00 Uhr Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle Biber und Glashütten • Wanderung zum Glasermoor geführte Wanderung Treffpunkt: Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle - keine Anmeldung erforderlich - Durchführung ab 4 Erwachsene Dienstag, 09.10.2018 10:00 - 13:00 Uhr Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle Biber und Glashütten • Wanderung zum Glasermoor geführte Wanderung Treffpunkt: Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle - keine Anmeldung erforderlich - Durchführung ab 4 Erwachsene Donnerstag, 11.10.2018 10:00 - 13:00 Uhr Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle Biber und Glashütten • Wanderung zum Glasermoor

Sternberger Seenlandschaft

geführte Wanderung Treffpunkt: Kritzow bei Langen Brütz • Bushaltestelle - keine Anmeldung erforderlich - Durchführung ab 4 Erwachsene Sonntag, 14.10.2018 14:00 - 18:00 Uhr Kleefeld bei Brahlstorf • Parkplatz am Gutshof Entdeckungen abseits der Hauptstraßen • Wanderung mit Überraschungen geführte Wanderung Treffpunkt: Kleefeld bei Brahlstorf • Parkplatz am Gutshof Anmeldung bis 2 Tage vorher • Tel.: 0172 8912512 - Änderungen vorbehalten -

Stadtführungen und Kirchenführungen in Sternberg Führungen für Gruppen können in der Sternberger Touristinfo vereinbart werden - Tel.: 03847 444535. Jeweils am Montag findet bis Ende September eine öffentliche Führung durch die Sternberger Innenstadt statt. Treffpunkt ist immer um 10:00 Uhr am Brunnen auf dem Markt. Abendführungen mit dem Nachtwächter finden ebenfalls bis Mitte September jeweils am Mittwoch statt. Die genauen Anfangszeiten entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Amtsblatt, den Aushängen an der Touristinfo bzw. im Internet: www. amt-ssl.de/wasistlos/veranstaltungen/. Die Buchung von Stadtführungen, Abendführungen mit dem Nachtwächter und Kirchenführungen sind auch außerhalb der festen Termine für Gruppen möglich. Bei Interesse melden sich bitte einfach in Touristinfo Sternberg, Am Markt 3, 19406 Sternberg • Tel.: 03847 444535.

Wanderungen mit Hund Montag 17.09., 24.09., 01.10., 08.10., 15.10.2018 18:00 Uhr kleine Hundewanderung mit Helga Kastirke Feriendorf Storchennest - Urlaub mit dem Hund Treffpunkt: Dabel • Feriendorf Storchennest Anmeldung: Telefon: 0152 34139414 17.09., 24.09.,01.10. 2018 18:00 Uhr Hundewanderung mit Frau Kerstin Westhoff Hundeschule und Hundepension Kerstin Westhoff Treffpunkt: Sternberg • Halbinsel Luckower See (Parkplatz)Maikamp Anmeldung: Telefon: 0172 6097794 Dienstag 18.09., 25.09., 02.10., 09.10., 16.10.2018 16:00 Uhr Hundewanderung mit Frau Kerstin Westhoff Hundeschule und Hundepension Kerstin Westhoff Treffpunkt: Brüel • Parkplatz am Roten See Anmeldung: Telefon: 0172 6097794 Mittwoch 19.09., 26.09., 03.10., 10.10., 17.10.2018 10:00 Uhr große Hundewanderung mit Helga Kastirke Feriendorf Storchennest - Urlaub mit dem Hund Treffpunkt: Dabel • Feriendorf Storchennest Anmeldung: Telefon: 0152 34139414 19.09., 26.09., 03.10., 10.10., 17.10.2018 18:00 Uhr kleine Hundewanderung mit Helga Kastirke Treffpunkt: Sternberg • Campingplatz Anmeldung: Telefon: 0152 34139414 Donnerstag 20.09., 27.09., 04.10., 11.10.2018 18:00 Uhr kleine Hundewanderung mit Helga Kastirke Feriendorf Storchennest - Urlaub mit dem Hund Treffpunkt: Dabel • Feriendorf Storchennest Anmeldung: Telefon: 0152 34139414


Sternberger Seenlandschaft

– 22 –

Nr. 09/2018

Maximilian Arland und den Korl Boi`s Ein musikalischer Nachmittag mit Maximilian Arland und den Korl Boi`s auf dem Golchener Hof „Gute Unterhaltung ist mir zu wenig“ - MAXIMILIAN ARLAND zählt zu den wenigen Künstlern, die die große Show beherrschen. Der Entertainer überzeugt sein Publikum immer charmant und mit routinierter Gelassenheit. Mit über 100 Konzerten pro Jahr zählt er zu den meistgebuchten Künstlern der deutschen Musikbranche. Musikalisch entwickelt sich MAXIMILIAN ARLAND immer weiter und baut seine Fangemeinde stetig aus. „Liebe in Sicht“ heißt das neue Studioalbum. Am 21. Oktober 2018 um 14:00 Uhr ist Maximilian bereits zum zweiten Mal bei Bauer Korl in Golchen. Freut Euch auf einen unvergesslichen Nachmittag mit viel Charme, aber mindestens genau so viel Humor und Stimmung. Karten gibt es direkt in der Sternberg Touristinformation, auf dem Golchener Hof oder unter www.golchenerhof.de Die Touristinformation Sternberg und Bauer Korl verlosen auch 2 x 2 Eintrittskarten. Mit etwas Glück gehören Sie zu den Gewinnern ..... Wir suchen den bürgerlichen Namen und das Geburtsdatum von MAXIMILIAN ARLAND. Die ersten Einsendungen als Mail an touristinfo@stadt-sternberg.de gewinnen die Freikarten. Viel Glück!

Für die Saison 2019/ 2020 entsteht ein neues Gastgeberverzeichnis Serviceangebot für Urlauber und Einheimische wird weiter verbessert Nachdem das bisherige Gastgeberverzeichnis des Naturparks „Sternberger Seenland“ in den Tourismusinformationen der Region, bei den touristischen Anbietern und auf vielen bundesweiten Messen an Touristen und Interessenten an unserer Gegend ausgegeben und verschickt wurde, beginnt das Team der Sternberger Touristinfo mit der Arbeit an einem neuen Verzeichnis. Insgesamt wurden 10.000 Exemplare über die verschiedenen Vertriebswege verteilt. Erfahrungen in der Gestaltung der bisherigen Hefte werden in das neue Heft einfließen. Auch wenn immer mehr Urlaubsplätze über das Internet gebucht werden, wollen wir Interessierten ein tolles gedrucktes Verzeichnis in die Hand geben, in dem unsere Gegend vorgestellt wird. Mit dem Gastgeberverzeichnis und der Imagebroschüre wird der Tourismus im Sternberger Seenland mit all seinen Möglich-

keiten umfassend dargestellt und die Broschüren sind nicht für Urlauber, sondern auch für Einheimische interessant. Alle Gastgeber, touristischen Dienstleister, die in den bisherigen Verzeichnissen vertreten waren, sind bereits persönlich angeschrieben worden. Alle neuen Interessenten melden sich bitte in der Touristinfo in Sternberg unter der Tel. Nr. 03847 444535 oder per E-Mail touristinfo@stadt-sternberg.de. Dies gilt auch für Gastronomiebetriebe, Freizeiteinrichtungen und interessierte Vereine. Die entsprechenden Unterlagen werden dann zugeschickt und die Details mit den jeweiligen Anbietern besprochen. Das Gastgeberverzeichnis wird bis Anfang Mai 2019 fertig gestellt sein und traditionell zum Landesrapsblütenfest ist es dann in der Touristinfo erhältlich.


Nr. 09/2018

30 Jahre Mandolinenorchester Zahrensdorf - Brüel Das Mandolinenorchester Zahrensdorf - Brüel wird 30 Jahre alt. Daher lädt das Ensemble am 03.10.2018 zu einem Jubiläumsskonzert ein. Ab 14:00 erklingen im Mecklenburger Hof in Brüel volkstümliche Meldoien.

– 23 –

Sternberger Seenlandschaft

URAL KOSAKEN CHOR Ivan Rebroff Gedenkkonzert am 13. Oktober in Brüel Der URAL KOSAKEN CHOR, im Jahre 1924 aus Mitgliedern des Ural Garderegiments von Andrej Scholuch in Paris begründet, ist neben Serge Jaroffs Don Kosaken Chor der traditionsreichste Chor dieser Art auf der Welt. Nach Ende des russischen Bürgerkrieges kommen Jaroff und Scholuch unabhängig voneinander auf die Idee, das Kosakenlied, das bisher auf langen Reitermärschen aus rauen Kriegerkehlen vom Rücken ihrer Pferde und von den Feuern lagernder Heere in die russischen Weiten erschollen war, im Kaleidoskop liturgischer Vielstimmigkeit zu entfalten. So wird in der Zeitenwende mit dem Untergang des Zarenreiches aus gesungenen Heldensagen und Schlachtberichten, aus Überlieferung in archaischer Form, in der Emigration eine neue fast religiöse Kunstform geboren, eine Liturgie an das untergegangene Heilige Russische Reich, ein Kyrie Eleison für die ermordete Zarenfamilie, ein Gebet für die gefallenen Helden. Auch heute noch repräsentiert der URAL KOSAKEN CHOR diese ungebrochene Tradition in seinen Konzerten, und vermittelt dem Zuhörer so die Seele des Kosakentums. Darin unterscheidet er sich wesentlich von anderen, dem äußeren Anschein nach ähnlichen russischen Folklorechören aus sowjetischer Gründung oder Kirchenchören, die keinerlei Verbindung mit der Kosakentradition haben. Die Popularität des URAL KOSAKEN CHORES in seiner einzigartigen Authentizität ist bis zum heutigen Tage ungebrochen. „Kunst, und die Musik besonders, ist die ausdrucksvollste Sprache, die jedes Volk versteht; es ist die dauerhafteste Brücke, die die Nationen verbindet.“ (Andrej Scholuch, 1963)

Fotograf: Manfred Gössinger Wie in jedem Jahr um diese Zeit verlassen die Puppen den Märchenwald und reisen zu den Kindern und Familien in die Theater und Kulturhäuser. Mit im Gepäck haben sie natürlich jede Menge gute Laune und ihr großes Märchenbuch, aus dem sie den Zuschauern bei ihren Veranstaltungen Geschichten vorspielen. Pittiplatsch hat versprochen auch ganz brav zu sein. Auch Fuchs und Elster haben versprochen, sich nicht zu streiten. Mauz und Hoppel haben einen neuen Song für die Märchenwaldhitparade einstudiert. Schnatterinchen träumt schon lange davon, eine Prinzessin zu sein, wird aber immer vom knurrenden Moppi gestört. Mischka eröffnet eine Zauberschule und hofft das alle Tricks gelingen. Die einstündige Show ist für alle kleinen und großen Kinder, für alle Puppenfreunde und für alle die im Herzen jung geblieben sind, gedacht. Vor nunmehr 55 Jahren (1962) erblickte Pittiplatsch das Licht der Welt. Emma Lange hat den kleinen Rüpel geschaffen, Heinz Schröder schenkte ihn mehrere Jahrzehnte seine unverwechselbare Stimme und das Fernsehen machte ihn populär. Auch noch heute sind die alten Filme im TV ein Quotenbringer. Regelmäßig zur Sandmännchenzeit öffnet sich der Puppenkoffer und die Geschichten werden zur Freude Vieler noch einmal gespielt. 31. Oktober 2018 wann: 10:30 Uhr um: Hotel Dreiwasser in Sternberg wo: Tickets: Hotel Dreiwasser (03847 4368081), Tourist-Information (03847 444535), www.reservix.de + an allen bek. VVK-Stellen

„Gedenkkonzert: Erinnerungen an Ivan Rebroff“ – fast 95 Jahre nach der Gründung durch Andrej Scholuch präsentiert der Ural Kosaken Chor auf seiner aktuellen Tournee mit traditionellen Liedern aus dem alten Russland auch eine musikalische Hommage an Ivan Rebroff. Mit den Stimmen der berühmten Ural Kosaken erklingen die Lieder des unvergessenen Sängers, ohne ihn dabei zu kopieren. Anlässlich der Tour durch Deutschland und Europa 2018 mit Gedenkkonzerten zum 10-jährigen Todestag Rebroffs wird ein Programm zu Gehör gebracht, was in dieser Weise noch nie von einem anderen Kosakenchor vorgetragen wurde: Neben bekannten Liedern von Ivan Rebroff aus „Anatevka“ und „Dr. Schiwago“ sowie russisch-orthodoxen Gesängen werden natürlich auch Melodien und Volksweisen aus Ost und West zur Aufführung gelangen. Dazu ertönen beliebte klassische Werke von Brahms oder Lehar u.a. unvergessene Lieder. Begleitet wird der Chor von den Instrumenten Balalaika, Bass-Balalaika und Bajan. Karten für das Konzert am 13. Oktober 2018 um 18:00 Uhr in der Brüeler Kirche sind in der ev. Kirchgemeinde Brüel und in der Sternberger Touristinfo erhältlich.


Sternberger Seenlandschaft

– 24 –

Behindertenverband Sternberger Seenlandschaft e.V. gratuliert Der Behindertenverband gratuliert im Monat September folgenden Mitgliedern recht herzlich zum Geburtstag Frau Ilse Marx aus Dabel, Frau Bärbel Willsch aus Sternberg, Frau Annegret Lisiecke aus Sternberg und Frau Marika Bronowski aus Brüel Der Vorstand

Der Vorstand der Rheumaliga/AG Brüel gratuliert Geburtstagskinder Monat September 2018 Ursel Brandt Gisela Hoffmann Rose-Marie Kirschnik Waltraud Ritz Lisa Schreiber Ewald Schulz Hans-Heinrich Walter Der Vorstand der Rheumaliga/AG Brüel gratuliert recht herzlich und wünscht alles Gute. ++++Termine++++ 11.10.2018 Bingo in Blankenberg Bitte bis 30.09.2018 anmelden

Frau Redmann, Helga Frau Maier, Sigrid zum 75. Geburtstag Frau Luschas, Ilse Herrn Jantzen, Horst Frau Lustig, Margrit Herrn Böckler, Peter Frau Hinüber, Ingrid Herrn Blaschkowski, Eckhard zum 70. Geburtstag Herrn Möckel, Wilfried Herrn Gehm, Joachim Frau Karl, Regina Frau Däubler, Hannelore Frau Kirchmann, Kati Herrn Winkel, Wolfgang Frau Heuer, Edith Frau Kasten, Ingrid Herrn Schneeberg, Günter Herrn Hallmann, Manfred Frau Krüger, Inge Herrn Ihlenfeldt, Klaus Frau Käker, Christa Herrn Jörgensmann, Theodor Frau Röber, Christel Frau Enkelmann, Inge-Lore

Nr. 09/2018 aus Witzin/Loiz aus Sternberg aus Borkow aus Kobrow I aus Brüel aus Sternberg aus Sternberg aus Sternberg aus Sternberg aus Penzin aus Sternberg aus Brüel aus Brüel aus Sternberg aus Thurow aus Mustin/Lenzen aus Thurow aus Sternberg aus Sternberg aus Kuhlen-Wendorf OT Holzendorf aus Brüel aus Brüel aus Hohen Pritz aus Sternberg

Nach § 50 Abs. 2 Satz 5 BMG dürfen nur Altersjubilare ab dem 70. Geburtstag, jeder fünfte weitere Geburtstag und ab dem 100. Geburtstag jeder folgende Geburtstag veröffentlicht werden. Sollten Sie keine Veröffentlichung bzw. Weitergabe Ihrer Daten anlässlich Ihrer Altersjubiläen wünschen, haben Sie das Recht auf Einrichtung einer gebührenfreien Übermittlungssperre. Hierzu bedarf es einer Erklärung beim Bürgeramt, dass die personengebundenen Daten nicht veröffentlicht werden dürfen.

Geburtstage des Monats September Allen Geburtstagskindern im Monat September 2018 übermittelt das Amt Sternberger Seenlandschaft die allerherzlichsten Glückwünsche. Ganz besondere Grüße gehen an: zum 95. Geburtstag Frau Steinfeld, Hilde aus Sternberg zum 90. Geburtstag Frau Heilmann, Edeltraut aus Brüel Frau Alex, Gerda aus Sternberg Frau Schalge, Erna aus Sternberg zum 85. Geburtstag Frau Mischkewitz, Hildegard aus Sternberg Herrn Bauer, Rudolf aus Hohen Pritz Frau Stoppel, Gitta aus Brüel Frau Brietzke, Ingeborg aus Sternberg zum 80. Geburtstag Frau Hapke, Brunhilde aus Brüel Frau Westburg, Helga aus Borkow Frau Wahls, Marita aus Sternberg Frau Kirschnick, Rose-Marie aus Brüel Herrn Völzow, Paul aus Zahrensdorf Frau Suhr, Jutta aus Brüel Frau Melchert, Marlene aus Schönlage Frau Allendörfer, Hannelore aus Borkow Frau Lenz, Edith aus Sternberg Frau Bindemann, Eva aus Brüel Frau Wohlgemuth, Helga aus Sternberg Frau Mußfeldt, Gerda aus Sternberg Herrn Damaschke, Udo aus Sternberg/Groß Görnow Herrn Pflugradt, Klaus aus Schönlage Herrn Bittermann, Wilhelm aus Sternberg

Ev. Luth. Kirchengemeinde Sternberg Gottesdienste 09.09.18 10:00 Uhr ökumen. Gottesdienst Stadtkirche 16.09.18 10:00 Uhr Stadtkirche 18.09.18 10:00 Uhr Seniorengottesdienst Dienstag Foyer des Seniorenzentrums, Am Berge, 1 A 23.09.18 10:00 Uhr Stadtkirche 30.09.18 10:00 Uhr Sülten, Erntedank Oktober 07.10.18 10:00 Uhr Stadtkirche Erntedank 14.10.18 10:00 Uhr Stadtkirche „Offene Kirche“: Montag bis Samstag 10:00 bis 12:00 von 14:00 bis 17:00 freitags 11:00 Kirchenführungen

Regelmäßige Veranstaltungen Besuchsdienstkreis: Jeden ersten Mittwoch im Monat, 17:30 Uhr, im Pfarrhaus Nächste Treffen: 07.11.2018 Ökumenisches Friedensgebet Jeden ersten Mittwoch im Monat um 18:30 Uhr 03. Oktober ev. Kirche


Nr. 09/2018

– 25 –

Frauenfrühstück mit Bibelgespräch Jeden Donnerstag um 09:00 Uhr im Pfarrhaus Offener Seniorennachmittag Einmal im Monat, mittwochs um 14:30 Uhr Ökumenischer Chor Sternberg: Jeden Dienstag, 19:00 - 20:30 Uhr, Sangesfreudige sind herzlich willkommen!

Konzerte Musik der Renaissance und 07.09.18 des Barock 17:00 Uhr Ev. Stadtkirche Ludwig Frankmar Barockvioloncello Christof Munzlinger Cembalo So. 16.09. Konzert mit den Petersburger 17:00 Uhr Jungen Solisten Dorfkirche Es musizieren hochbegabte Schüler Wamckow des Rimski-Korsakow-Konservatoriums Eintritt frei Ev. Stadtkirche STB Orgelkonzert Fr. 21.09. Mit Friedhelm Flamme an der Orgel 19:00 Sa. 22.09. 12:00

Sternberger Seenlandschaft

mittwochs 19:00 Uhr freitags

19:00 Uhr

Kirchenchor im Pfarrhaus Dabel Dorfchor Borkow im Gemeindehaus Borkow

Posaunenchor nach Vereinbarung einen guten Start ins neue Schul- und Kitajahr wünscht Ingrid Kuhlmann

Fr.

Kinder und Konfirmanden Die Treffen finden jeweils im Pfarrhaus statt. Kindertreff Donnerstags, 15:15 bis 16:15 Uhr im Pfarrhaus Mühlenstr. 4 Alle Kinder von 7 - 12 Jahren sind herzlich willkommen. Wir üben eine Aufführung ein. Sie heißt: „David - wie wird man König?“ und soll Ende Oktober im Gottesdienst aufgeführt werden. Die Uhrzeit kann sich noch ändern aufgrund eurer Stundenpläne. Konfirmanden und Vorkonfirmanden Wir treffen uns donnerstags im Pfarrhaus Die künftige genaue Uhrzeit verabreden wir in Abstimmung mit den Stundenplänen.

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Dabel

Gottesdienste und Veranstaltungen der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Brüel 16.09., Sonntag 16. Sonntag nach Trinitatis 14:00 Uhr diamantene und goldene Stadtkirche Brüel Konfirmation mit Abendmahl 22.09., Sonnabend 17:00 Uhr Taize Gottesdienst mit Lager- Pfarrgarten Brüel feuer und Kürbissuppe 23.09., Sonntag 17. Sonntag nach Trinitatis Kein Gottesdienst 30.09., Sonntag 18. Sonntag nach Trinitatis 11:00 Uhr Gottesdienst zum Apfelfest Schloss Kaarz Achtung: Änderung Im Gemeindebrief steht Brüel, statt Kaarz 07.10., Sonntag 19. Sonntag nach Trinitatis 10:00 Uhr Erntedank-Gottesdienst Klosterkirche Tempzin 14.10., Sonntag 20. Sonntag nach Trinitatis 10:00 Uhr Gottesdienst Stadtkirche Brüel 21.10., Sonntag 21. Sonntag nach Trinitatis 10:00 Uhr Gottesdienst Stadtkirche Brüel 14:00 Uhr Gottesdienst Dorfkirche Holzendorf

Bekanntmachungen und Terminkalender 19.09. 27.09. 16.10. 17.10. 19.10.

Gottesdienste und Veranstaltungen im September und Oktober Sonntag, 09.09.2018 10:00 Uhr Kirche Dabel mit Abendmahl Sonntag, 16.09.2018 10:00 Uhr Kirche Dabel Sonntag, 23.09.2018 10:00 Uhr Kirche Dabel Sonntag, 30.09.2018 10:00 Uhr Borkow Erntedankfest mit Abendmahl Freitag, 05.10.2018 10:00 Uhr Kirche Dabel 14:00 Uhr Erntedankfest mit der Kita „St. Martin“ Sonntag, 07.10.2018 10:00 Uhr Dabel Erntedankfest mit Chor und Abendmahl Sonntag, 21.10.2018 10:00 Uhr Dabel Sonntag, 21.10.2018 10:00 Uhr Dabel Mittwoch, 31.10.2018 10:00 Uhr Sternberg Reformationsfest mit Abendmahl Probentermine der Musikgruppen montags 14:00 Uhr Seniorenchor im Gemeindetreff Dabel dienstags 15:00 Uhr Gitarrengruppen im Pfarrhaus Dabel dienstags 19:00 Uhr Handglockenchor Dabel im Pfarrhaus

24.10. 25.10.

Mittwoch

19:00 Uhr Bibelgespräch Gemeinderaum Brüel Donnerstag 14:30 Uhr GemeindeGemeindenachmittag raum Brüel Dienstag ist das Kirchen Büro geschlossen Mittwoch 19:00 Uhr Bibelgespräch Gemeinderaum Brüel Freitag 10:00 Uhr Andacht Seniorenwohnanlage der Volkssolidarität Brüel Schulstraße Mittwoch 19:00 Uhr Singabend Gemeinderaum Brüel Donnerstag 14:30 Uhr GemeindeGemeindenachmittag raum Brüel

Regelmäßige Veranstaltungen Freitag

18:00 Uhr

Wochenschlussandacht Kirche Brüel

Das Faire Lädchen befindet sich im MGH, geöffnet: Montag - Donnerstag → 11:00 Uhr - 18:00 Uhr Freitag → 10 Uhr - 18 Uhr Höhepunkt im Oktober in unserer Kirchengemeinde Am 13.10.2018 findet in der Brüeler Kirche ein „Gedenkkonzert: Erinnerung an Ivan Rebroff“ mit dem Ural Kosaken Chor statt. Eintrittspreise: Abendkasse 23 € Vorverkauf möglich: Sternberger Tourist Information: Vorverkauf: 18 € + VVK Gebühren Mehrgenerationenhaus Montag - Donnerstag Vorverkauf: 18 € 11:00 - 18:00 Uhr Freitag Vorverkauf: 18 € 10:00 Uhr - 18:00 Uhr Kirchenbüro Brüel Dienstag & DonnerstagVorverkauf: 18 € 09:00 Uhr - 13:00 Uhr


Sternberger Seenlandschaft

– 26 –

Ev.-luth. Kirchengemeinde Witzin Die Ev.-luth. Kirchengemeinde Witzin lädt zu folgenden Gottesdiensten und Veranstaltungen herzlich ein: Monatsspruch für September: Gott hat alles schön gemacht zu seiner Zeit, auch hat er die Ewigkeit in ihr Herz gelegt; nur das der Mensch nicht ergründen kann das Werk, das Gott tut, weder Anfang noch Ende. Prediger 3,11

Gottesdienste: Sonntag, 16. September um 10:00 Uhr Gottesdienst mit Pastorin Gretel von Holst aus Güstrow im Beth-Emmaus in Loiz Sonntag, 23. September um 10:00 Uhr Gottesdienst mit Br. Uwe Seppmann aus Loiz und den Posaunen aus Jenfeld in der Witziner Kirche Sonntag, 30. September um 10:00 Uhr Erntedank-Gottesdienst mit Pastor Frank-Michael Wessel aus Schwerin in der Witziner Kirche Im Anschluss sind alle eingeladen, bei einem Teller Suppe noch miteinander zu plaudern. Monatsspruch für Oktober: Herr, all mein Sehnen liegt offen vor dir, mein Seufzen war dir nicht verborgen. Psalm 38,10 Sonntag, 7. Oktober um 10:00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl mit Pastor Dr. Johannes Pörksen aus Neubukow in der Witziner Kirche Sonntag, 14. Oktober um 10:00 Uhr Gottesdienst mit Pastor Martin Geisler Urlaubsgast im Beth-Emmaus in der Witziner Kirche Sonntag, 21. Oktober um 10:00 Uhr Gottesdienst mit Pastorin Gretel von Holst aus Güstrow in der Witziner Kirche

Regelmäßige Veranstaltungen: Kinderkirche: freitags von 14:15 - 15:45 Uhr für Kinder der 1. - 6. Klasse im Jugendkeller der Kirchengemeinde Wir spielen, singen, beten, basteln, hören und erleben biblische Geschichten. Hast DU Lust, mal reinzuschauen? Jedes Kind ist herzlich Willkommen, auch konfessionslose Kinder. - Jetzt freuen wir uns ganz besonders auf die Schulanfänger. (In den Ferien ist keine Kinderkirche) Jugendkeller: donnerstags von 14:30 - 17:30 Uhr freitags von 16:00 - 18:00 Uhr für alle Kinder und Jugendlichen ab Schulbeginn

• • • •

Herzliche Einladung zu Veranstaltungen des Jugendkellers: Donnerstag, 27. September: um 16:00 Uhr KnobelNachmittag im Jugendkeller Donnerstag, 4. Oktober: um 15:30 Uhr Fahrt zum Bowlen nach Güstrow - Bitte bis zum 2.Oktober dafür anmelden!!! Donnerstag, 11. Oktober: um 18:00 Uhr Fahrt nach Schwerin zum Adonia Musical „Herzschlag“ - Bitte bis zum 8. Oktober dafür anmelden!!! Mittwoch, 31. Oktober: um 16:00 Uhr „Hallo - Was Party“ mit Übernachtung im Jugendkeller - Bitte bis zum 26. Oktober dafür anmelden!!! Anmeldungen und nähere Infos bei Helga Birkholz (Tel.: 038481 20035) oder im Jugendkeller

Nr. 09/2018

Hausbibelkreis: Im Hausbibelkreis donnerstags um 19:30 Uhr im Beth-Emmaus in Loiz wird chronologisch ein biblisches Buch (zurzeit der Hebräerbrief) gelesen und besprochen. Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen! Seniorenkreis Der nächste Seniorenkreis ist am Mittwoch, 60+: dem 19. September von 14:30 bis 16:00 Uhr im Pfarrhaus. Wer gerne mal reinschnuppern möchte, ist herzlich Willkommen. Wenn Sie einen Fahrdienst benötigen, melden Sie sich bitte bei Helga Birkholz (Tel. 038481 20035) Beten: Jeden Mittwoch um 18:00 Uhr treffen wir uns für eine halbe Stunde in der Kirche, um vor Gott zur Ruhe zu kommen und zu beten. Wir wollen IHM Danke sagen für sein Wirken unter uns, Ihm unsere Sorgen klagen und für uns und andere Bitten. Jede/r ist herzlich eingeladen, mitzumachen. Gerne können Sie ihr Gebetsanliegen aber auch auf einem Zettel (auch anonym) in den Briefkasten an der Kirchentür stecken. Dann beten wir für Ihr Anliegen. Sprechzeiten von Pastor Dr. Johannes Pörksen: Mittwochs von 17:00 - 18:00 Uhr im Witziner Pfarrhaus oder nach Vereinbarung. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben oder sich über einen Besuch freuen würden, lassen Sie es uns wissen! Wir freuen uns auf ihre Mail oder Ihren Anruf. Ansprechpartner: Pastor: Dr. Johannes Pörksen, Tel.: 01525 5837859 Johannes@Poerksen.com Pastor: Frank Michael Wessel frank-michael.wessel@t-online.de Friedhöfe Heidrun Schmidt, Tel. 038481 20545 Jugendkeller Helga Birkholz, Tel. 038481 20035 Helga.Birkholz@gmx.de Beth-Emmaus Sr. Susanne und Br. Uwe Seppmann Tel. 03847 311840 info@beth-emmaus.de Gemeindekonto für Spenden und Kirchgeld: Sparkasse Parchim-Lübz IBAN: DE29 1405 1362 1400 0026 10, BIC: NOLADE21PCH

Schöne Aussichten in Schlowe am Kleinpritzer See


Nr. 09/2018

– 27 –

Sternberger Seenlandschaft

Helfer

Eine nicht so schöne Ansicht ... Wildschweine haben wieder mal den Strandbereich umgewühlt. Die Arbeit von rührigen Schlowern ist zunichte gemacht.

in schweren Stunden

RK

Bestattungshaus in Sternberg GmbH Am Markt 5 • 19406 Sternberg

25 21

% Tag & Nacht 0 38 47 / Für Fragen stehen wir gern zu Ihrer Verfügung.

Es berät Sie Frau Renate Kühn & Herr Olaf Gemperlein. Unsere Seele gleicht der Sonne. Sie geht unter, um im selben Augenblick in einer anderen Welt strahlend wieder aufzugehen. Fotos und Text: maxeb

Stellen markt Finden Sie hier Ihren Traumjob! Gerne nehmen wir auch Ihr Stellengesuch entgegen. Tel. 039931/5790

Wir suchen für unseren Verlag in Sietow einen

Mitarbeiter (m/w) im Innendienst. Ihr Aufgabengebiet umfasst die Betreuung unserer langjährigen Kunden sowie die telefonische Akquise von Neukunden.

Wir erwarten: • Organisationstalent • Spaß am Umgang mit Menschen • sicherer Umgang mit EDV • sicherer Umgang in Wort und Schrift • idealerweise Erfahrung im Verkauf

Wir bieten: • feste Anstellung nach Probezeit • leistungsgerechte Bezahlung

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Gehaltsvorstellungen richten Sie bitte an:

LINUS WITTICH Medien KG

z. Hd. Herrn M. Groß | Röbeler Str. 9 | 17209 Sietow oder per Mail an: bewerbung@wittich-sietow.de


Sternberger Seenlandschaft

– 28 –

Nr. 09/2018

Teil des Stadtteils

Gemüse- erprobt, pflanze bewährt

Mutter der Nibelungenkönige

italienischer Weinort

Schuh- Strom macher- zur werkNordsee zeug

Bild: LW_Archiv

Rätselspaß befestigtes Berberdorf

Papierzählmaß

ehem. Einheit für den Druck

die neue Welt

weibliches Haustier

dunkles englisches Bier

einhöckeriges Kamel

W S D

Kaviarfisch Schulleiter von großer Dauer (ugs.)

Schreibmaschinentaste

Stadt an der Sieg

ärztliche Bescheinigung

grob, übel

männlicher franz. Artikel

innerhalb (ugs.) Hafendamm

Bild: LW_Archiv USLöschexperte („Red ...“)

SchiffsOrt enterverblüht in der Schweiz balken

Wachssalbe

Streichinstrument

Holzraummaß ehem. deutsche Münze (Abk.)

Halteband an Kleidern Radiowellenbereich (Abk.)

Abendständchen Fischkutter

arabisches Fürstentum

spanischer Artikel

griechischer Buchstabe

Abk.: Finanzamt

belustigende Wirkung

Größe, Menge abgespannt

Glaslichtbild (Kw.)

Figur in Camus’ „Die Gerechten“

ägypt. Gott von Heliopolis

Einfuhr von Gütern Farbton zwischen schwarz und weiß

Zeichen d. physik. Atmosphäre

S T

Tibetgazelle

tiefe Frauenstimmlage

Hoheitsgebiet

giftiges Lösungsmittel

Auf

S B

Hilfe in der Not

eine Strauchfrucht

Beinmuskel

Einfahrt

biblische Männergestalt

Meeresstachelhäuter

jeder ohne Ausnahme

Dienste mieten

kleine Brücke

damals

weggebrochen (ugs.) Stechfliege

Indianerstamm in Nordamerika

russ. Längenmaß (rd. 1 km)

WWP2016-34


Nr. 09/2018

– 29 –

Sternberger Seenlandschaft

– Anzeige –

ab

€ 3.498.-

22. Januar

21-tägige

– 11. Febru

ar 2019

Südafrika- / Namibia-Rundreise inkl. FLY & HELP Schulbesuch Erleben Sie zwei vielseitige und unterschiedliche Länder in 3 Wochen: Strände, Busch-Landschaften, subtropische Regionen, Weinberge, Wälder und Wüste – Südafrika bietet atemberaubende Naturerlebnisse. Weiter geht es nach Namibia: Sie erleben auf einer Busrundreise die fesselnde Vielfalt dieses Landes. Emotionaler Höhepunkt der Reise wird ein Besuch einer FLY & HELP Schule in den Vororten Windhoeks.

Ihr Reiseverlauf: 1.+2. Tag: Anreise - Kapstadt 3. Tag: Kapstadt – Kap der Guten Hoffnung 4. Tag: Kapstadt – Oudtshoorn 5. Tag: Oudtshoorn – Wilderness 6. Tag: Wilderness – Port Elizabeth – Johannesburg (Flug) 7. Tag: Johannesburg – Whiteriver 8. Tag: Whiteriver – Krueger Nat. Park 9. Tag: Whiteriver – Johannesburg 10. Tag: Johannesburg – Windhoek (Flug) 11. Tag: Windhoek – FLY & HELP Schulbesuch Erleben Sie die Arbeit der Stiftung FLY & HELP hautnah. Kommen Sie mit in die Vororte Windhoeks, wo die Kinder und Familien täglich um eine bessere Zukunft kämpfen. In einer kleinen Gruppe haben Sie die Möglichkeit, eine FLY & HELP Schule zu besuchen. Dieser Schulbesuch wird Sie emotional berühren. 12. Tag: 13. Tag: 14. Tag: 15. Tag: 16. Tag:

Windhoek – Sossusvlei Sossusvlei & Sesriem Canyon Sossusvlei – Swakopmund Swakopmund Swakopmund – Etosha Region

17. Tag: 18. Tag: 19. Tag: 20. Tag: 21. Tag:

Etosha Nationalpark Etosha Nationalpark – Midgard Lodge Midgard Lodge Windhoek und Abreise Ankunft in Deutschland Änderungen am Programmablauf vorbehalten.

Inklusivleistungen • 1x Besuch einer FLY & HELP Schule in Namibia • Nachtflug mit renommierter Airline ab/bis Frankfurt in der Economy Class (Non-Stop) • 2 Kontinental-Flüge mit der South African Airlines und Air Namibia • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren • Transfers im klimatisierten Reise- oder Minibus gemäß Reiseverlauf • 18 Übernachtungen mit Frühstück, Unterbringung im Doppelzimmer • 1x Besuch des Kappunktes mit den folgenden inkludierten Eintritten: Hout Bay Seal Island Boat Cruise, Chapmans Peak, Cape Point Nature Reserve & Boulders Beach Pinguin Kolonie • 1x Besuch der Cango Caves und 1x Besuch der Straußenfarm in Oudtshoorn • Eintrittsgelder Tsitsikamma Nationalpark

100 € pro Person vom Reisepreis kommen der Reiner Meutsch Stiftung FLY & HELP zugute und werden für einen Schulbau in Afrika verwendet. Mehr Informationen unter: Reiner Meutsch

www.fly-and-help.de

• Eintrittsgelder Panoramaroute: Bourkes Luck Potholes, Gods Window & Blyderiver Canyon • 1x Eintrittsgeld Kruger Nationalpark • 1x Pretoria City Tour mit Besuch des Vortrekker Monuments • 1x Stadtrundfahrt in Windhoek • 1x Stadtrundfahrt in Swakopmund • Deutschsprachige, lokale Reiseleitung

Wunschleistungen pro Person • Rail & Fly der Deutschen Bahn 70 € • Einzelzimmerzuschlag 650 € • Hinflug in der Premium auf Anfrage Economy Class Südafrika: • Kapstadt City Tour mit Auffahrt auf den Tafelberg (wetterbedingt) • Krueger Ganztages-Pirschfahrt Namibia: • Abendessen unter Sternen • Robben- / Delfinfahrt Walvis Bay • Halbtagesausflug Gocheganas • Halbtagesflugsafari Sossusvlei

49 € 79 € 74 € 49 € 84 € 329 €

Reisetermin: 22.01. bis 11.02.2019

Fragen und Buchungswünsche an: reisen@prime-promotion.de oder unter Tel.: 0214 - 7348 9548 (Mo. - Do. 9 – 17 Uhr, Fr. 9 – 13 Uhr) Buchungscode: LW31 oder unter: www.prime-promotion.de/reisen Veranstalter der Reise: Prime Promotion GmbH, 57612 Kroppach Es gelten die AGB des Reiseveranstalters.


Sternberger Seenlandschaft

– 30 –

Nr. 09/2018


Nr. 09/2018

– 31 –

Sternberger Seenlandschaft

Ausgehen & Genießen Einfach mal raus Viel zu selten sind die Gelegenheiten, an denen man sich sonst mit Freunden und Familie in geselliger Runde trifft. Und mit dem Putzen der Küche mag man sich nach dem Essen kaum aufhalten, während sich die Gäste am „Kulturprogramm“ erfreuen oder über alte Zeiten plaudern. Da ist es vorteilhalft, wenn sich um die Vorbereitung und den anschließenden Abwasch jemand kümmert. Selten sind die Gegebenheiten in den eigenen vier Wänden für größere Feste ausreichend, so dass man ohnehin nach anderen Räumlichkeiten Ausschau halten muss. Zu guter Letzt ist es doch am schönsten, nach einer langen Feier nach Hause gehen zu können, ohne an das Aufräumen am nächsten Tag denken zu müssen.

jeden Sonntag ab dem 2. September bis 23. Dezember NUR

16,90 €

täglich ab 1. September bis 16. Dezember NUR

14,50 €

Ab Oktober Ente und Wild im Angebot! 25. und 26.12. Weihnachtsbuffet: Entenbraten satt mit Vorspeisen und Dessert. Öffnungszeiten Mo. - Di.: 17 - 21 Uhr • Mi.: Ruhetag • Do. - So.: 17 - 21 Uhr

Maikamp 7 • 19406 Sternberg Tel. 03847 - 43 68 468 • mobil 0175 - 530 81 85

PIZZA AUS DEM HOLZOFEN !!!

KONZEPTION

VERTEILUNG GESTALTUNG

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Stück für Stück zum Erfolg, mit uns!

DRUCK

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Ich bin telefonisch für Sie da.

Mario Winter Tel. 0171/9 71 57 38

Manuela Köpp Tel. 039931/ 5 79 47 Röbeler Straße 9 · 17209 Sietow · Telefon: 03 99 31/5 79-0 Telefax: 03 99 31/5 79-30 · Internet: www.wittich.de e-mail: m.winter@wittich-sietow.de / m.koepp@wittich-sietow.de


Sternberger Seenlandschaft

auf den

Kommt nach

Schwerin

Handgemacht -Maerkte

– 32 –

Marktplatz

Nr. 09/2018

Zu Vermieten in Brüel • neue 4 R-Whg. im Herzen von Brüel, Erstbezug, 118 m2 Wfl., 1. Stock Kaltmiete 500 € + NK 150 €, 2 Kaltmieten Kaution • Ladenlokal 89 m2 im EG darunter zu vermieten, Laden 55 m2 + 3 Nebenräume und WC, Kaltmiete 540 € + NK 150 €, 2 Kaltmieten Kaution

14.-16. Sept.

Kontakt bei Eigentümer 0172 - 3545 291

SCHNELL SEIN!

VW PASSAT COMFORTLINE BLUEMOTION 2,0 L TDI 110 KW (150 PS) 6-GANG

Sie erhalten die Zeitung nicht?

VB 25.000 €

Bitte melden Sie sich unter folgender Anschrift: LINUS WITTICH Medien KG | D -17209 Sietow | Röbeler Str. 9 Herr A. Grzibek | Telefon: 039931 5 79 31 | Telefax: 039931 5 79 30 E-Mail: vertrieb@wittich-sietow.de

Hubraum: 1968 ccm³, Leistung: 110 kW/150 PS, 43.800 km, EZ 06/2017, Diesel, Emissionsklasse: Euro 6, Lackierung: Deep Black Perleffekt, Navigationssytem, Multifunktionslenkrad, LED-Scheinwerfer, Anhängervorrichtung anklappbar, Leichtmetallräder, Komfortsitze, ABS, ASR, EDS, MSR, ESP, Isofix, Zentralverriegelung, Tempomat, Sitzheizung, Lichtsensor

Telefon 039931 579-31, Mobil: 0171 971 57 40

günstig Flyer

setzen, drucken und verteilen!

Alles aus einer Hand!

Röbeler Straße 9 · 17209 Sietow Tel. 03 99 31/5 79-31 · e-mail: ag@wittich-sietow.de


Nr. 09/2018

– 33 –

Acker/Wald/Höfe - Verkaufen?

Reisebüro

Kütiner Str. 9 • 19406 Sternberg • Telefon (0 38 47) 3 13 07 E-Mail: info@reisebuero-karin-blohm.de • www.reisebuero-karin-blohm.de

Tagesfahrten ab Crivitz und Sternberg (weitere Orte auf Anfrage) 02.10./ 06.11.2018 08.09.2018 15.09.2018 22.09.2018 29.09.2018 29.09.2018 30.09.2018 20.10.2018 24.11.2018 SA 06.12.2018 08.12.2018 15.12.2018

Begleitete Gruppenreisen 2018/2019 ab Crivitz und Sternberg 06.10. - 13.10.2018 05.11. - 18.11.2018 30.11. - 02.12.2018

25,- € 57,- € 65,- € 60,- € 60,- € 60,- € 25,- € 56,- € 25,- € 43,- € 25,- € 27,- €

Einkaufsfahrt nach Polen Störtebeker Festspiele, Pk 2 Insel Hiddensee mit Kutschfahrt und Mittagessen Spreewald, Kahnfahrt, Mittagessen, Freizeit Ginseng Farm + Vogelpark Walsrode, Mittag, Eintrit Kopenhagen mit Stadtrundfahrt und Freizeit Fischmarkt Hamburg Magdeburg, Stadtrundfahrt, Mittag, Freizeit Einkaufsfahrt nach Polen Ente Satt & Weihnachtsmarkt Weihnachtsmarkt Lüneburg Weihnachtsmarkt Celle

Flusskreuzfahrt auf der Seine mit A-ROSA Viva, AI Flugreise „Namibias Höhepunkte“, HP Adventreise nach Leipzig mit HP

Sternberger Seenlandschaft

ab 1.468,- € ab 3.525,- € ab 295,-€

Spitzenpreis! schultz-immobilien@t-online.de Telefon: 0395 / 4214681

www.hotel-breitenbacher-hof.de

Gesundheit wichtiger denn je Herbstzeit - Erkältungszeit Schnupfen, Husten, Heiserkeit – mit dem Herbst hat die typische Erkeltungszeit wieder begonnen. Die einen schwitzen regelmäßig in der Sauna, andere versuchen mit Vitamin-C-Tabletten einer Erkältung vorzubeugen, aber einen vollkommenen Schutz vor einer Foto: pixabay.com Erkältung gibt es nicht! Auch mit einer Grippeschutzimpfung lässt sich einer Erkältung nicht vorbeugen: Die Impfung schützt nicht vor Erkältungen, sondern nur vor der echten Grippe (Influenza). Jeder Erwachsene ist im Schnitt 2- bis 3-mal im Jahr erkältet, Kinder im Vorschulalter sogar 4- bis 8-mal. Allerdings kann jeder Einzelne einges tun, um das Erkrankungsrisiko gering zu halten! Häufiges Händewaschen ist in der Schnupfensaison eine wichtige Maßnahme, um einer Ansteckung vorzubeugen. Wo möglich ist, sollte auch das Händeschütteln vermieden werden. Auch warme Heizungsluft trocknet die Schleimhäute aus und macht sie damit anfälliger für Atemwegserkrankungen. Regelmäßiges kurzes Lüften kann Abhilfe schaffen. Sinnvoll ist auch der Verzehr von viel Obst und Gemüse. Besonders Vitamin C, das zum Beispiel in Zitrusfrüchten und Kiwis enthalten ist, soll das Immunsystem stärken. Auch Zink spielt bei vielen Abwehrprozessen eine Rolle und hilft bei einigen viralen Infekten.

Niklotstraße 38 · 18273 Güstrow 03843 / 21 17 66 · www.ost-thiele.de Geöffnet: Mo.–Fr.: 9.00 Uhr–18.00 Uhr und Samstag: 9.00 Uhr–12.00 Uhr

Anfertigung von orthopädischen Schuhen, Einlagen aller Art für Alltag und Sport, elektronische Fußdruckmessung, Kompetenz in der Diabetikerversorgung, med. Kompressionsstrümfe und Bandagen, Verkauf von fußgerechtem Schuhwerk, Änderungen und Zurichtungen an Konfektionsschuhen

Training für den Augenmuskel! Wer sehr viel vor dem Bildschirm sitzt bzw. sitzen muss, kann sich folgende Übung angewöhnen: Lassen Sie in regelmäßigen Abständen die Augen immer mal wieder in die Ferne schweifen (z.B. zum Fenster hinaus), halten Sie sich dann sofort im Anschluss daran irgendein Objekt direkt vor die Augen, um es genau zu betrachten, schauen Sie dann wieder in die Ferne, wieder in die Nähe und so weiter. Wenn Sie dies konsequent praktizieren, trainieren Sie die Elastizität Ihres Augenmuskels, was sogar dabei helfen kann, eine bereits verminderte Sehkraft wieder herzustellen.

ate haltbar uch 3 Mon - nach Anbr 15 Monate haltbar sen - geschlos


Sternberger Seenlandschaft

– 34 –

Nr. 09/2018

zuhause

daHeim Treppenlifte für jede Treppenart! ■

Beratung kostenlos & individuell bei Ihnen vor Ort. sind für Sie ganz in Ihrer Nähe.

■ Wir

an: Rufen Sie 970 2 8 7 9 0386

kostenloser Ratgeber zum Download 7 Tipps zur Vermeidung der größten Fehler beim Kauf eines Treppenliftes

www.treppenliftkaufen.tips H. Neumann, Am Wodenweg 29, 19073 Stralendorf

Dachdecker & Dachklempner Reetdachdecker

Buchenweg 20/22 18292 Krakow am See Tel. 03 84 57/50 97 20 Funk 0160/5 22 81 74 Funk 0152/22 76 72 26 info@bryx-dach.de

Wohnen, wo andere Urlaub machen!

Wasserschäden können teuer werden (djd) Eine Undichtigkeit am Waschbecken in der Küche, ein Leck an der Zuleitung zu Waschmaschine oder Spüle, ein Rohrbruch in der Wand: Wasserschäden erhebliche Schäden nach sich ziehen. Auch kleine Leckagen können sich zum großen Problem auswachsen, wenn sie über längere Zeit unentdeckt bleiben. Die Entfernung von Schimmel, das Austrocknen durchfeuchteter Bauteile oder der Ersatz aufgequollener Holzdielen - solche Renovierungsarbeiten können weit teurer werden als die Reparatur der eigentlichen Schadensursache. Doch selbst aufmerksame Hausbesitzer und Mieter können nicht immer sofort feststellen, dass etwas nicht stimmt. Zuverlässig detektieren lassen sich Wasser- oder Feuchteprobleme mit Wasser- und Frostmeldern. Sie warnen rechtzeitig und geben Hausbesitzern und Mietern so die Chance, schnell zu reagieren und Folgeschäden zu verhindern. Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren überwachen den Bereich, in dem sie installiert sind. Um den Radius auszuweiten und für die Überwachung gefährdete Bereiche etwa an Rohrleitungen sorgen spetzielle Sensorkabel, die sich einfach um die gewünschten Stellen herum verlegen lassen. Die beste Alarmmeldung nutzt aber wenig, wenn niemand zu Hause ist und sie hören kann. Sinnvoll sind daher Wasser- und Frostmelder, die sich ins heimische WLAN einbinden lassen. Sie können im Alarmfall eine Meldung direkt auf das Smartphone senden. Zusätzlich zum akustischen Alarm im Haus erfolgt dann eine Nachricht auf das mobile Endgerät des Nutzers, der dafür lediglich eine kostenlos verfügbare App installieren muss.  www.wemag.com Menschen. Machen. Energie.

19406 Sternberg Finkenkamp 5 Tel. 03847-43070 E-Mail: krueger@stewo-sternberg.de

Zu vERmiEtEn: Büro-/Gewerberäume in Sternberger Geschäftshaus (Finkenkamp 5) ca. 59 m² Wfl., 2 Zi., EG, KM: 350,- €, WM: 480,- €, Kaution: 1.050,- €, hohe Kundenfrequenz, Personaltoiletten, PKW-Stellplätze, Energieausweis: V: 193,1, Gas, 1973

3-Raum-Wohnung mit Duschbad im Erdgeschoss (Leonard-Frank-Str. 7a, Stbg) ca. 58 m² Wfl., 3 Zi., EG, KM: 360,- €, WM: 490 €, Kaution: 1.080,- € Energieausweis: V: 98, Fernwärme, 1961

Nähere Infos unter: (03847) 4307-207 Chris Krüger

Wir kommen mit unserem Infomobil zu Ihnen! Sternberg, Parkplatz Mecklenburgring 09:30 - 12:00 Uhr 19.09.2018 | 17.10.2018 21.11.2018 | 19.12.2018

Unsere neUen TermIne

Telefon: 0385 . 755-2755 Tourenplan: www.wemag.com/infomobil


Nr. 09/2018

– 35 –

Sternberger Seenlandschaft

Im Herbst ist Erntezeit (GMH) Im Herbst ist Erntezeit von Äpfeln, Birnen, Pflaumen und remontierenden Himbeeren. Mühelos lassen sich große Früchte beispielsweise mit sogenannten Obstpflückern ernten. Mit einem langen Teleskop-Stab erreicht man auch hohe Äste. Ein kleiner Leinenbeutel am Stab fängt das Obst schonend auf. Wer Früchte haltbar machen will, der findet im Fachhandel eine breite Auswahl an Hilfsmitteln.

Foto: pixabay.com

Staudenpflege im Herbst Stauden, deren Laub unattraktiv geworden ist, können jetzt zurückgeschnitten werden. Aber auch Umpflanzen ist jetzt möglich. Besonders ältere, verkahlte Stauden werden ausgegraben, geteilt und – nachdem der Boden aufgebessert wurde – wieder neu aufgepflanzt. Durch das Teilen und neu Einpflanzen wird die Staude robuster gegen Krankheiten und zu neuem Wachstum sowie besserer Blütenfülle im neuen Gartenjahr angeregt.

Gärtnerei & lumenhaus B erei &

Moth Moth

Gärtn

Blumenhaus

19399 Dobbertin Tel. (038736) 4 23 70 · Fax 4 29 54 19399 Dobbertin Tel. (038736) 4 23 70 · Fax 4 29 54

Kaufen wo es wächst!

Kaufen wo es wächst! • Schnittblumen Schnittblumen • • Topfblumen • Topfblumen • • Stauden Stauden • • Floristik für Floristik für besondere besondere Anlässe Anlässe

Gartengestaltung mit Gräsern (BGL) Weltweit gibt es ca. 14.000 Arten von Gräsern. Selbst in Gegenden mit extremen Wetterbedingungen sind sie zu finden. Sie trotzen der Hitze in Wüsten und Steppen, dem Wind an Küsten und auf Dünen sowie der Feuchtigkeit von Sümpfen und Teichen. Ihre Farben- und Formenpracht ist erstaunlich. Es gibt Arten mit blauen, roten, weißen und sogar fast schwarzen Halmen und Blättern, einige zeigen sich gestreift, andere wiederum gefleckt. Manche Gräser streben hoch hinaus, andere zieht es eher in die Breite, einige sind schmal, andere flauschig. Spielten Gräser noch vor hundert Jahren bei der Gartengestaltung kaum eine Rolle, werden sie in jüngster Zeit immer beliebter.

• Premium Chrysanthemen

• Obstgehölze • Herbstzauber Unsere Öffnungszeiten: Öffnungszeiten: Mo. - Fr.Unsere 8.30 - 18.00 Uhr · Sa. 8.30 - 11.30 Uhr

Mo. - Fr. 8.00 - 18.00 Uhr · Sa. 8.00 - 11.30 Uhr

Foto: BGL


Sternberger Seenlandschaft

– 36 –

Nr. 09/2018

Die Einweckzeit ist noch nicht vorbei! Wir bieten Ihnen alles, was Sie zum Einwecken brauchen!

mer. im t n h lo h c Ein Besu uf Sie! a s n u n e u Wir fre

Bahnhofstr. 15 · 19412 Brüel Fon: 038483 279015 Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 9.00 - 18.00 Sa. 9.00 - 12.00 Haus Wildrose in Dabel

UNSERE EMPFEHLUNG

FÜR

SIE:

14,90 € p. P.

Wir verwöhnen Sie und ihre Mitarbeiter mit kulinarischen Köstlichkeiten in einem einmaligen Ambiente. Bitte sprechen Sie uns an!

KUR - & LANDHOTEL BORSTEL-TREFF AM MATTENSTIEG 6, Dabel, Tel. 038485/20150, Email: kontakt@borstel-treff.de

Amtsblatt September 2018  
Amtsblatt September 2018  
Advertisement